Nicht nur ein heftiges Hochwasser plagt zur Zeit die Einwohner der norditalienischen Stadt Turin: Im ehemaligen olympischen Dorf der Straße demonstrieren Asylwerber aus Afrika seit Tagen. Laut italienischen Medien befinden sich rund 1.500 von ihnen auf der Straße. „Hier hat ein Bürgerkrieg zwischen Anwohnern und Einwanderern begonnen“, berichtet die italienische Zeitung „Libero Quotidiano“.

„Die Flüchtlinge sind auf die Straße zurückgekehrt: Sie haben Müllcontainer auf die Straße geschmissen und Gegenstände auf Personen geworfen, die Terrorisierten versteckten sich in Läden, die nun gezwungen waren, zu schließen“, heißt es in einem Bericht der Zeitung „La Stampa“. Straßen wurden für den Autoverkehr blockiert.

Besonders brisant: Unter den gewalttätigen Asylwerbern befinden sich offenbar Islamisten. Aus der wütenden Menge heraus wurde unter anderem auf Italienisch gerufen: „Allah wird uns bei unserer Rache anführen“. Bereits seit Mittwoch kam es immer wieder zu starken Krawallen rund um das von Asylwerbern seit Jahren illegal besetzte Haus „Moi“.

„Haltet eure Kinder ruhig, auch unsere Geduld wird früher oder später enden“, habe ein junger Afrikaner gedroht. „Stirbt jemand von uns, stirbt einer von euch“. Das Attentat auf den Nachtclub Bataclan wäre aus Sicht eines Demonstranten „die Rache der Ausgeschlossenen“ gewesen, berichtet „La Stampa“.

(Der komplette Artikel kann bei wochenblick.at nachgelesen werden. Auch die britische „Express“ berichtet ausführlich)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Ach, da hat er also schon angefangen, der Bürgerkrieg.
    Kann ja nicht mehr lange dauern, bis es hier losgeht.
    Ich erinnere mich an den Buchtitel von Udo Ulfkotte: „Krieg in unseren Städten“. Jetzt wird es also ernst, Frau Merkel.

  2. In den ärmeren Ländern, tritt alles etwas früher zu Tage, weil die nicht so mit Geld um sich werfen können, wie Deutschland.

    Jetzt bin ich mal gespannt, ob die radikal Musels auf den Zug aufspringen und ähnliche Aufstände in anderen Städten anzetteln. Damit ist die Polizei auf Dauer überfordert. Das macht mir sehr viel mehr Sorgen, als einzelne Terroranschläge,

  3. Na ein Bürgerkrieg ist das nicht. Bürgerkrieg setzt nämlich voraus, dass alle Parteien Bürger, oder wenigstens Einwohner des Landes sind. Der Aggressor ist hier jedoch eine invasive Spezies.

    Das wäre genauso als würde Russland in Berlin einmarschieren, und man würde es einen Bürgerkrieg nennen.

    Im übrigen PI: Das deutsche Kriegsgebiet ist in Berlin Wedding auch schon angekommen. Migranten rauben DHL-Express Fahrer aus, verprügeln sie und bestehlen sie. DHL Express will die Bereicherung seinen Fahrern nicht mehr zumuten und stellt die Auslieferung ein:

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/sos-paketdienst-dhl-express-stoppt–zustellung-in-gewalt-kiezen-25150218

  4. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es damit auch bei uns in Deutschland losgeht. Die von uns längst vergessene und vernachlässigte Kunst der Marrodierens beherrschen unsere Fachkräfte nämlich aus dem Efef.
    Über der Zahl sollte man sich übrigens keinen Illusionen hingeben:

    Die Zahl der Leistungsbezieher hat sich seit Angela Merkels kollektivem “Rapefugees Welcome” – Irrsinn von 363.000 im Jahr 2015 auf heute rund 975.000 nahezu verdreifacht.
    Und das sind erstmal nur die Anker-Rapefugees, also potenzielle Multiplikatoren.
    Sobald diese knappe Million Ziegenhirten, Kameltreiber und Schlappenflicker bei uns Fuss gefaßt (also “Anker geworfen” ) haben, zieht nach zwei Jahren der sog. “Familiennachzug” – ein Herzensanliegen der Rot(z)grünen mit dem Ziel, alles Deutsche im Lande vorsätzlich und endgültig auszurotten.
    Mit dem, nach 2 Jahren automatisch folgenden Familiennachzug werden dann alle direkten Familienangehörigen der Anker-Rapefugees auf Steuerzahlers Kosten zum fröhlich-lebenslangen Alle-Inclusive (nebst Taschengeld) nach GerMoney eingeladen.
    Gestehen Sie jedem Rapefugee mindestens eine Ehefrau zu (maximal 4 Ehefrauen pro Rapefugee füttert der deutsche Steuerzahler gezwungenermaßen durch – und das in einem Land, in dem Polygamie offiziell unter Strafe steht).
    Dazu noch mindestens 3 Kinder, der Papa, die 4 Mamas – macht Summa Summarum 12 Angehörige pro Anker-Rapefugee.
    Gehen Sie also davon aus, dass im Jahr 2018 weitere (Moment: 975.000 * 12 =) 11,7 Millionen Bezieher von Regelleistungen nach dem, von unserer tot(z)grünschwarzen GroKo verabschiedeten “Asylbewerberleistungsgesetz” über unser Land herfallen und die Moscheen füllen werden.

    http://www.n-tv.de/politik/Fast-jeder-Zehnte-erhaelt-staatliche-Hilfe-article19198491.html

  5. Das kann nicht anders enden auch bei uns nicht. Ich weiß nur nicht wer uns dann wo klatschend und mit Teddybären bewaffnet an irgendeinem Bahnhof wo auch immer begrüßen wird.

  6. Wie üblich. Eine tausenköpfige Negerhorde fällt ein, haut alles in Klump und Asche, wütet wie die Berserker und schreit „Rassisten!“

    Genau so liebt und kennt man sie. Genau deshalb kann man sie nicht ausstehen. RAUS! Afrikaner gehören nach Afrika!

  7. Die Einschläge kommen mit Ankündigung näher, aber in Deutschland ist die Bedrohung durch Reichsbürger, von deren Existenz bislang die wenigsten wussten, viel größer.
    Die linksversiffte Hirnverschmutzung stinkt zum Himmel.

  8. Daß es diesen viehischen Barbaren einfach nur um Zerstörung, Raub, Mord und Verwüsten geht, mithin um das Rauslassen lustvoller Zerstörungswut und rasender Aggression gegen alles und jedes jederzeit (und keineswegs um „Bildung“ und „Chancen“) konnte man bei der französischen Vorstadt-Intifada 2005 sehen. Da verwüsteten die Orks aus Nordafrika als erstes die Kindergärten und Büchereien in ihren Banlieus, indem sie sie anzündeten, schmissen Mollis auf vollbestzte Buse und brannten ihre eigenen Behausungen nieder.

    Diese Primaten sind schlicht gefährlich und mörderisch.

  9. Na so was?

    Ich dachte, die würden mithelfen, Sandsäcke zu stapeln….

    Aber das war hier in der BRD bei den Hochwassern genauso. Kein Neger, kein Orientale halfen mit.

    In USA ebenso.
    Anstatt Sandsäcke zu füllen und zu stapeln in New Orleans plünderten sie die Geschäfte, bis das Wasser alles überflutete.

  10. #4 Chauvinismus jetzt (28. Nov 2016 13:31)

    Jetzt bin ich mal gespannt, ob die radikal Musels auf den Zug aufspringen und ähnliche Aufstände in anderen Städten anzetteln. Damit ist die Polizei auf Dauer überfordert. Das macht mir sehr viel mehr Sorgen

    ————————————————-

    Dass die Polizei überfordert ist, den Eindruck gewinnt man leicht.
    Das stimmt aber nicht.
    Die Polizei könnte Ruck Zuck für ein Ende dieser Aufstände und Anschläge sorgen, wenn sie dürfte.
    Das würde allerdings ein hartes und kompromissloses Vorgehen voraussetzen. Ich glaube jeder versteht, was ich meine.
    Dann wäre ganz schnell Schluss mit lustig.

  11. Und von diesen „Schutzsuchenden“ will Seehofer 200.000 pro Jahr aufnehmen? Und das soll eine Obergrenze sein? Das ist genau die Zahl, die in spätestens 4 Jahren zum Bürgerkrieg führen würde. Alle Politiker leben in ihren Residenzen weit weit weg von den oben gezeigten Straßen. Und haben überhaupt keine realistische Vorstellung davon, was eine Zahl wie 200.000 unseren Sitten und Rechtsgepflogenheiten völlig Fremden überhaupt bedeutet. selbst 20.000 von diesen Afrikanern wäre pro Jahr immer noch viel viel zuviel. Ich hoffe, daß Seehofer, der sich wohl dank der Rückendeckung durch Trumps neuen Kurs neu aufstellt, auch wieder zur Vernunft und zum gesunden Menschenverstand zurückfindet.

  12. Und das sind alles die geschenkten Menschen die wertvoller sind als Gold laut KGE, denke wir sollten diese Geschenke weiter verschenken zurück zum Absender, ??? mit Bonus das ganze Gesindel vom Politbüro dazu als Dreingabe zu den kommenden Festtagen.

  13. #13 Babieca (28. Nov 2016 13:41)

    Diese Primaten sind schlicht gefährlich und mörderisch.
    ———————————————–

    Und genau deshalb genügt es nicht, denen Polizisten gegenüber zu stellen, die mit Anti-Konfliktteams zu deeskalieren versuchen.
    Es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass gewaltsame Aufstände sofort zusammen brachen, wenn die Polizei wirklich ernst machte.

    Die kommunistische Revolution in Deutschland 1918 z.B. war nach wenigen gezielten Schüssen der Polizei beendet.

    Nicht schön sowas, aber es hilft.

  14. Die Deutschen machen sich auch schon Gedanken wie sie mit solch einer Invasion umgehen. Ihre größte Sorge besteht momentan darin, dass wir zu geringe Aufnahmekapazitäten haben. Wie dieses Spiel enden wird, brauche ich euch nicht zu sagen.

  15. Flüchtlinge wüten nicht, sie bereichern.

    Rechte warnen nicht, sie hetzen.

    Und jetzt im Ernst:
    Liebe Italiener, Nachkommen der Römer, lasst euch das nicht gefallen. Nehmt euch Italien zurück, schützt euer Erbe, schützt eure Kinder. Macht es wie die Rumänen konsequent und Eiskalt!

  16. Wann verzichten Merkel, Bundesregierung, Bundespräsident und Bundestag ENDLICH auf ihre Bezüge?

    Die bestehen auf ihre zwangsweise erhobenen Steuergeldern, während Grundgesetz und Europäisches Recht gebrochen wurden. Mit fürchterlichen Folgen.

  17. Bald auch in Buntland?

    Schützen wird uns dann keiner. Und auch viele Bonzen werden schutzlos sein.

  18. Mr. Flirt erklärt Flüchtlingen deutsche Frauen

    Horst Wenzel, der sich „Mr. Flirt“ nennt, gibt Flüchtlingen, die nach Deutschland gekommen sind, Flirt-Unterricht. Darüber berichtet die „Daily Mail“. In seinem Seminar sollen die Migranten lernen, wie sie in Deutschland Frauen für sich gewinnen können. Der Trainer bietet das Seminar kostenlos an, nachdem es immer wieder zu sexuellen Übergriffen auf Frauen gekommen war. Die meisten Teilnehmer des Flirt-Coachs sind Muslime.

  19. „Stirbt jemand von uns, stirbt einer von euch“.

    Das ist eine Ansage. Ich weiß nicht, wie es um das Grundrecht der Selbstverteidigung in Italien bestellt ist, aber ich nehme an, es besteht eine gewisse Kompatibilität in Europa. Sollte selbiges in Deutschland geschehen, und die Staatsmacht nicht UNVERZÜGLICH die Gefährdung samt der Gefährder unschädlich machen, tritt das Widerstandsrecht in Kraft. Dies ist nicht verhandelbar.

  20. Sofort ein SPEZIALKOMMANDO rein!

    In spätestens 2 Std. ist finito.

    Schwerer Landfriedensbruch, Hausfriedensbruch, Widerstand, Brandlegung, Bildung krimineller Banden uvm.
    Das reicht für mind. 5 Jahre Knast.

    Danach: Abschiebung und Wiedereinreiseverbot FÜR IMMER!

  21. Wenn die Italiener clever sind, fragen Sie ihre Verwandten in Amerika um Hilfe. Es gibt dort seit jeher STARKE MAFIA VERBRECHERSYNDIKATE mit italienischem Migrationshintergrund und U.S. Reisepass! Die machen dann den Kuffnucken ein Angebot, das diese nicht ablehnen können.
    Avanti
    H.R

  22. #18 johann (28. Nov 2016 13:48)
    Krätze ist in NRW auf dem Vormarsch

    „Es gibt keine Erklärung für diesen Anstieg“, sagte der Sprecher der Städteregion Detlef Funken.“

    Dann sollen sich die Deppen mal das Video oben mit dem Sonnengebräunten anschauen, dann haben sie eine Erklärung für den Anstieg. Mal echt, wie dumm muss man eigentlich sein, um sich das nicht erklären zu können.

  23. Wenn Renzi fällt, dann wankt nicht Europa sondern die EU.

    Und das ist gut so.

    Die Italiener haben es satt.

    Hoffentlich bieten uns Italien und Österreich am kommenden Sonntag „Double Happiness“!!!

    .
    „Am 4. Dezember stimmt das italienische Volk über eine neue Verfassung ab. Renzi will den Senat abschaffen, die zweite Kammer des Parlaments. Er will damit die Spielregeln so ändern, dass er das Land nach Jahrzehnten des rasenden Stillstands regieren und reformieren kann. Es ist ein Schicksalsvotum für Italien – und für Europa. Renzi hat seine Karriere an die Abstimmung geknüpft.

    Aber nun droht die Niederlage. Gleich zwei Populisten machen Stimmung. Verliert Renzi, könnten die Rivalen bald an die Macht kommen. Sie sind obenauf – erst recht seit Donald Trumps Triumph…..“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159784691/Wenn-Renzi-faellt-dann-wankt-Europa.html

  24. Die demokratischen Staaten erwähnen inflationär ihr „Gewaltmonopol“.
    Weshalb machen Sie dann nicht davon Gebrauch?

    Strassenterror krimineller Fremder muß IM KEIM ERSTICKT werden–notfalls auch blutig!

  25. Endingen bei Freiburg

    Spaziergänger findet Schuh von ermordeter Joggerin

    In dichtem Gestrüpp abseits der Fahr- und Fußwege hat ein Spaziergänger den von der Polizei gesuchten Laufschuh der ermordeten Joggerin gefunden. In der Nähe war die Leiche der Frau entdeckt worden.

    In dem Fall gebe es weiter keine heiße Spur, hieß es. Die Auswertung von DNA-Material dauere an. (WIE LANGE DENN NOCH?) Sie brachte bislang nicht den entscheidenden Hinweis. Auch der Schuh und dessen Fundort würden nun von Spezialisten näher untersucht.

    Drei Wochen vor der Tat in Endingen war in Freiburg eine 19-jährige Studentin vergewaltigt und getötet worden, der Täter ist unbekannt. Offen ist, ob die beiden ungeklärten Mordfälle zusammenhängen. Die Polizei hat nach eigener Aussage keine Hinweise darauf, kann es aber nicht ausschließen. In beiden Fällen sind Belohnungen ausgesetzt, sie belaufen sich auf insgesamt 60.000 Euro.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mord-in-endingen-bei-freiburg-schuh-von-joggerin-gefunden-14549125.html

  26. In Hamburg haben Linksfaschisten die Messehallen beschädigt! Was sagt Antifa-Finanziererin Schwesig dazu?

  27. #16 Honigmelder (28. Nov 2016 13:47)

    Und von diesen „Schutzsuchenden“ will Seehofer 200.000 pro Jahr aufnehmen?

    Die Bundeswehr hat aktuell (November 2016) eine Stärke von exakt 176.752 Leutz. Etwa ein Drittel davon in Schreibtischverwendung. Der Rest hat zwar Zugang zu Rums und Bums, was aber dem Staatsvolk und dem Staatsterritorium, das die Bundeswehr verteidigen soll, herzlich wenig nützt.

    Hier, direkt und penibel aufgeschlüsselt (daß die BW ihre mörderischen Bandwurm-URLs immer noch nicht im Griff hat, ist jämmerlich):

    http://tinyurl.com/h8o7lo2

  28. Es muß durchaus nicht sofort scharf geschossen werden.
    Gegen Aufstände irrer Wilder gibt es ein ganzes Arsenal hervorragender Waffen:

    -Blendgranaten
    -TASER
    -Wasserwerfer
    -Gummigeschosse
    -Lärmkanonen

    und etliches mehr.

  29. Das Hunderttausend-Mann-Heer Bundeswehr kann uns weder nach außen noch nach innen schützen.
    Das müssen Sie sich klarmachen.

    Wenn der Bürgerkrieg beginnt (nach Expertenmeinungen in 3-5 Jahren), sind wir Deutschen hilflos ausgeliefert.

  30. OT – Kampf der Grauen Panther. Bloss nicht AfD:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-stroebele-soll-gauland-als-alterspraesident-verhindern-a-1123269.html

    Der Alterspräsident darf traditionell den Bundestag eröffnen und die erste Rede im neu gewählten Parlament halten. Nach der jüngsten Bundestagswahl tat dies der CDU-Politiker Heinz Riesenhuber, 80, der nun nicht mehr antritt.

    Um zu verhindern, dass Gauland Riesenhubers Nachfolger wird, soll Ströbele nun erneut kandidieren. Allein: Er hat sich noch nicht entschieden. Laut „BamS“ will er seine Entscheidung Anfang Dezember treffen.

  31. Das war absehbar. Den sogenannten Flüchtlingen werden die finanziellen Gaben nie ausreichen, die werden immer mehr fordern. Die Versprechungen der Schleuser und die Erwartungen der sogenannten Flüchtlinge sind gewaltig und kann gar nicht gestillt werden, deshalb muss es zwangsläufig in Gewalt umschlagen.

  32. Im Gegensatz zu eigentlichen Afrikanern haben US-Amerikanische Schwarze wenigstens einen gewissen Anstrich der Zivilisation.
    Dennoch gibt es in den meisten Amerikanischen Großstädten Viertel, in die sogar die Polizei nur mit paramilitärischer Ausrüstung geht.
    Sogar Schwarze Polizisten sind dort ihres Lebens nicht sicher.
    Warumn Europäische Regierungen sich solche Verhältnisse in die eigenen Länder importieren mußten, bleibt mir irgendwie ein Rätsel.
    Die naheliegendsten Erklärungen wären entweder Erpressung durch die Machthaber/Terroristen des Nahen Ostens oder die erzwungene Durchführung einer modernisierten Version des Morgenthauplanes, und zwar nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa.
    Bezüglich Waffenschein, naja, es sieht so aus, als ob die Zeiten, in denen sich der folgsame, obrigkeitshörige Mitteleuropäer schön brav anstellt, Formulare ausfüllt und dann jahrelang anstellt, um vielleicht eine Schreckschußpistole bewilligt zu bekommen, die er dann zu Hause – ungeladen – im Safe aufbewahren darf, vorbei sind.
    Die Russische Mafia gibt’s ja sicher noch, oder……?

  33. #18 johann (28. Nov 2016 13:48)

    Katrin Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    Ja, Deutschland hat sich verändert. Dann freuen Sie sich ja über all die „Veränderungen“…
    Ich finde, man muss schon ein sehr seltsames Gemüt haben, um sich darüber zu freuen.

    Mir ist jedenfalls jedes Verbrechen, jede Vergewaltigung, jedes zerschlagene Gesicht und jedes „ehelich“ geschundenes Mädel ein HOrror.
    Die Angstmomente, die Schmerzen, die kaputten Leben, die zerstörten Lebensentwürfe – hach Frau Göring, ich kann Ihnen da leider nicht folgen.

  34. Kleine Vorschau auf die Zustände,die uns erwarten.Bei uns in Deutschland halten die Primitivos noch still,da die Vorteile dadurch überwiegen.Sobald die Euros nicht mehr so reichlich fließen,ist zappenduster.Wohl dem,der noch wehrhaft ist.

  35. Dann zeigen wir ihnen, den Afrikanern,

    doch die Wege in die Redaktionen, in die Parteizentralen, zu den NGOs, zu den Kirchenzentralen, zu den Gewerkschaftszentralen, etc., damit sie dort endlich Gehör für ihre berechtigten Forderungen finden.

  36. #32 Babieca

    Was sollte die Bundeswehr auch tun?

    Grenzen schützen? Hahaha.
    Selbst verurteilte Straftäter dürfen in der Regel in Berlin z.B. auch frei herumlaufen, kommen NICHT in den Knast. Vollständiger und umfänglicher Zivilisationsbruch.

    Die Bundeswehr wird eher vermutlich bereits trainiert gegen die Opposition der Alt-Einwohner Deutschlands vorzugehen.

  37. Das alles ist wirklich nicht überraschen und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit hässlich enden.
    Man kann nur jedem einzelnen raten sich mit anderen zu vernetzen, damit er im ernstfall nicht allein dasteht.
    …und wenns nur die Mitgliedschaft in einem Handarbeitszirkel ist, man hat Adressen, besser als keine!

  38. Erstes offenes Gefecht zwischen Islamischem Staat und Israel an Golan-Grenze

    http://haolam.de/artikel_27225.html

    Heute morgen eroeffneten vier IS Terroristen mit schweren Luftabwehrkanonen auf Pick Up Trucks das Feuer im Golan an Israels Grenze auf eine Patroullie der Golani Battalions. Die israelischen Soldaten erwiderten das Feuer mit ihren Schnellfeuergewehren und forderten Luftunterstuetzung an. Die israelische Luftwaffe erwiderte das Feuer und vernichtete die beiden IS Pick Up Trucks.

    So geht das! 😀

  39. #29 Freya- (28. Nov 2016 14:08)
    Endingen bei Freiburg

    Spaziergänger findet Schuh von ermordeter Joggerin

    In dem Fall gebe es weiter keine heiße Spur, hieß es. Die Auswertung von DNA-Material dauere an. (WIE LANGE DENN NOCH?)


    Da muss vielleicht ein Spaziergaenger im Labor mithelfen?

  40. #5 Restorat Libertas

    „Na ein Bürgerkrieg ist das nicht. Bürgerkrieg setzt nämlich voraus, dass alle Parteien Bürger, oder wenigstens Einwohner des Landes sind. Der Aggressor ist hier jedoch eine invasive Spezies.“

    Soo ist es. Deshalb bezeichne ich das was in Zukunft auf uns zukommt auch als religiös- oder islamisch-nationalistischen Krieg gegen die Deutschen. Und wenn man sich die Vorfälle in Italien anschaut, Turin war ja nicht der erste Fall, dann kommt noch eine rassistische/antiweiße Komponente hinzu.

    Es wird ein brutales erwachen für die naiven Deutschen geben, wenn sich ihre heißgeliebten Schätze gegen sie erheben.

  41. Kommen jetzt noch weitere Millionen von Erdogan–plus Regimegegner und Bergtürken (Kurden),
    gehen hier die Lichter aus!

  42. Nicht nur in Turin

    Bewohner und Polizisten verletzt Gewalteskalation in Tostedter Flüchtlingsunterkunft
    http://www.mopo.de/umland/bewohner-und-polizisten-verletzt-gewalteskalation-in-tostedter-fluechtlingsunterkunft-25181016

    Frau vertreibt Mann mit Schirm nach sexueller Belästigung
    *http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/frau-vertreibt-mann-mit-schirm-nach-sexueller-belaestigung-aid-1.6426780

    Tor zur Stadt, Tor zur Hölle
    Polizei und Sicherheitskräfte haben die Kontrolle über den Bahnhof verloren. Die Frage muss erlaubt sein, ob der „Frankfurter Weg“ heute noch der richtige ist.
    *http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/polizei-verliert-kontrolle-ueber-frankfurter-hauptbahnhof-14458256.html

    Ist Krieg ausgebrochen? Gab es eine Regierungserklärung?
    https://www.youtube.com/watch?v=Xo-2RJIwUto

  43. @vitrine:

    ein abscheuliches Video!

    Liebe deutsche Frauen, bevor ihr näheren Kontakt zu Kemal, Mahmed oder Sücrün aufnehmt, schaut Euch das mal an.

  44. Das sind die Menschen, die in ihren Heimatländern „verfolgt“ werden! Sie werden polizeilich gesucht und machen daraus „politisch verfolgt“. Unsere EU-Politkasper glauben diesen Mist auch noch. Ich unterstelle den meisten europäischen Politikern fahrlässiges Verhalten durch Dummheit. Eines hat mich mein Leben gelehrt: Zweifel nie an der menschlichen Dummheit!

    Man tut so, als würde ein Bürgerkrieg ohne Menschen stattfinden. Die meisten Menschen aus Bürgerkriegsländern ergreifen Partei und sind demzufolge beteiligt. Die einzigen echten Flüchtlinge sind die aus erster Generation, d.h. die unmittelbar nach Ausbruch des Bürgerkriegs geflohen sind. Der Rest sind dann Diebe, Deserteure und sonstige Glücksritter oder Terroristen. Wir haben in unserem Land über eine Millionen von denen!

  45. #42 offizier_56 (28. Nov 2016 14:12)
    Es muß durchaus nicht sofort scharf geschossen werden.
    Gegen Aufstände irrer Wilder gibt es ein ganzes Arsenal hervorragender Waffen:

    -Blendgranaten
    -TASER
    -Wasserwerfer
    -Gummigeschosse
    -Lärmkanonen

    und etliches mehr.
    ###################################################
    In den vergangenen 1.000 Jahren hat sich aber nur ein wirksames Mittel herauskristallisiert:
    lethal force also die Anwendung von tödlicher Gewalt. Übrigens die einzige Sprache die diese Kuffnucken aus Gross-Elendistan verstehen, die wirklich einzige!
    H.R

  46. POL-WL: Versuchter Totschlag in Flüchtlingsunterkunft – massiver Widerstand gegen die Polizei

    Tostedt (ots) – Am 27. November 2016, gegen 8:50 Uhr, wurde die Polizei in die Flüchtlingsunterkunft an der Todtglüsinger Straße gerufen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte einen verletzten Bewohner gemeldet. Als die ersten Beamten das Gelände erreichten und auf die Wohnanlage zugingen, stellte sich ihnen ein 28-jähriger Algerier in den Weg und beschimpfte die Beamten lautstark. Die Beamten forderten den Mann auf, den Weg frei zu machen. Daraufhin ergriff der Mann eine Glasscherbe, schnitt sich mehrmals oberflächlich in die eigenen Arme und den Oberkörper und hielt sich die Scherbe an den Hals. Im nächsten Moment richtete der Mann die Scherbe in Richtung der Beamten und griff sie damit an. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und brachten den 28-Jährigen zu Boden, um ihn zu fesseln. Hierbei wehrte sich der Algerier so heftig, dass insgesamt fünf Beamte leicht verletzt wurden. Ein 40-jähriger Beamter erlitt einen Schlag ins Gesicht und musste später wegen Verdachts auf Nasenbeinbruch im Krankenhaus behandelt werden.

    Erst jetzt konnten die Polizisten gemeinsam mit dem Rettungsdienst weiter in das Gebäude vorgehen. Dort fanden sie einen 23-jährigen Algerier mit Stichverletzungen an Brust und Rücken in seinem Bett liegend vor. Der Mann kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Buchholz wo aufgrund akuter Lebensgefahr eine Notoperation durchgeführt werden musste. Ein 22-jähriger Marokkaner wurde unter dem dringenden Tatverdacht, auf den 23-jährigen Algerier eingestochen zu haben, noch in der Flüchtlingsunterkunft vorläufig festgenommen. Der genaue Tatablauf und eine mögliche Motivlage sind noch unklar. Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen vor Ort übernommen und erste Vernehmungen durchgeführt. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

    Derzeit ist völlig unklar, warum sich der 28-jährige Algerier den Beamten in den Weg stellte. Der Mann wurde auf der Dienststelle von einem Arzt begutachtet, der die zwangsweise Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie anordnete.

    Inspektionsleiter Uwe Lehne sagt zu dem Einsatz: „ich bin froh und stolz, dass meine Beamten in dieser schwierigen Situation so besonnen reagierten. Ich wünsche den Verletzten eine schnelle Genesung. Dieser Einsatz zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, über eine non-letale Distanzwaffe wie einen Taser nachzudenken. Hätte der Einsatz des Pfeffersprays hier keine Wirkung gezeigt, wäre ein Schusswaffeneinsatz möglicherweise unvermeidbar gewesen.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3495208

  47. Jetzt wird offen zugegeben, daß das Frankfurter Bahnhofsviertel bereits gefallen ist.

    Ähnlich sieht’s in anderen Großstädten aus.

    Eines Tages werden sich die Verantwortlichen vor einem höheren Richter rechtfertigen müssen.

  48. TV-Tip

    Heute abend Alexander Gauland und „Ska“ Keller auf Phoenix

    Seit dem 09. November diskutiert die Welt den Wahlausgang in den USA, prognostiziert die Zukunft und forscht nach den Ursachen für den Wahlerfolg Donald Trumps. In einem sind sich die meisten Beobachter einig – der Erfolg Trumps kann und darf nicht isoliert betrachtet werden.

    Denn sowohl seine Wahl, als auch das Votum der Briten für den Brexit haben in ihren Ursachen eines gemeinsam: Eine Skepsis immer größer werdender Teile der Gesellschaften gegenüber übernationalen Institutionen und Gemeinschaften. Die Furcht der Menschen durch Globalisierung und Internationalisierung zum Verlierer zu werden bestimmt zunehmend ihr Wahlverhalten. Woher kommt die Skepsis gegenüber übernationalen Gemeinschaften? Erleben wir eine Renaissance des Nationalstaats? Wie bewahren wir das Projekt Europa?

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/_mehr_deutschland_oder_mehr_europa_was_wollen_wir_/1178449?datum=2016-11-28

  49. EU- Juncker kassiert 10.000 Euro Gehaltserhöhung – „Versagens-Bonus“?

    Während unsere Pensionisten den von der Regierung beschlossenen Extra- Hunderter kaum erwarten können, damit sie sich zum Start des neuen Jahres ein paar lang gehegte bescheidene Wünsche erfüllen können, kann sich die EU- Spitze über eine ordentliche Gehaltsspritze freuen. Allein Kommissionspräsident Jean- Claude Juncker kriegt aufgrund der für die rund 55.000 bei der EU Beschäftigten beschlossenen Erhöhung von 3,3 Prozent 10.204,49 Euro mehr im Jahr.

    http://www.krone.at/welt/eu-juncker-kassiert-10000-euro-gehaltserhoehung-versagens-bonus-story-541393

  50. Krätze in Deutschland auf dem Vormarsch – Ärzte schlagen Alarm!

    Die Krätze war in Deutschland lange kein Thema mehr. Die Städteregion Aachen meldet einen deutlichen Anstieg der Erkrankungen – nicht nur dort ist Krätze offenbar wieder ein Problem.

    Die Krätze ist nach Einschätzung von Hautärzten auf dem Vormarsch. Die Fälle dieser Hauterkrankung nähmen zu, teilte der Berufsverband der deutschen Dermatologen mit. Konkrete Zahlen dazu gebe es nicht, aber die Rückmeldungen von Hautärzten wiesen auf eine Zunahme der Erkrankungen hin. In wissenschaftlichen Fortbildungen seien die Diagnose und Behandlung der juckenden Hauterkrankung zunehmend ein großes Thema. Das sagte der Sprecher des Berufsverbands Ralf Blumenthal nachdem bekannt geworden war, dass die Fallzahlen in der Städteregion Aachen seit Jahren nach oben gehen.

    Dort waren die aus Schulen und Kitas gemeldeten Fälle von elf (2013) auf 316 (November 2016) gestiegen. „Es gibt keine Erklärung für diesen Anstieg“, sagte der Sprecher der Städteregion Detlef Funken. „Aachener Zeitung“ und „Aachener Nachrichten“ hatten zuerst über die Situation in der Städteregion berichtet.

    Der ganze Artikel:

    http://www.n24.de/n24/Wissen/Gesundheit/d/9487162/aerzte-schlagen-alarm-.html

  51. Versuchte sexuelle Nötigung auf Damentoilette

    Lebensgefährte eilt 27-Jähriger zu Hilfe

    WÜRZBURG / INNENSTADT. Auf der Toilette einer Diskothek ist eine junge Frau in der Nacht von Freitag auf Samstag von einem zunächst Unbekannten angegriffen worden. Der Lebensgefährte der Geschädigten eilte ihr schließlich zu Hilfe.
    Sexuelle Nötigung im besonders schweren Fall

    Die Würzburger Polizei nahm wenig später einen 27-Jährigen fest, der mittlerweile nach Entscheidung des Ermittlungsrichters wegen versuchter sexueller Nötigung im besonders schweren Fall in Untersuchungshaft sitzt.

    Die Geschädigte hatte sich gegen 01.10 Uhr mit ihrem Lebensgefährten in einer Diskothek in der Sanderstraße aufgehalten. Während sie die Damentoilette aufsuchte, wartete der 28-Jährige vor der Türe auf sie.
    Gewürgt und Sex gefordert

    Als die 27 Jahre alte Frau die Kabine aufschloss und diese verlassen wollte, drängte ein Unbekannter mit in die Kabine.

    Der mit einem Tuch vermummte Mann würgte die Geschädigte und forderte lautstark Geschlechtsverkehr.

    Freund schlägt Angreifer ins Gesicht

    Die 27-jährige rief ihren Freund, der ihr zur Hilfe kam und den Unbekannten ins Gesicht schlug.

    Zwei Zeuginnen, die sich ebenfalls in der Toilette aufgehalten hatten und ein hinzugerufener Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes trennten schließlich die beiden Männer und verständigten die Polizei.

    Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nahmen wenig später noch am Tatort den 27-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest und übergaben ihn der Würzburger Kripo.

    Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Der aus dem Iran stammende Mann hatte zuvor noch versucht zu flüchten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Beschuldigte am Samstagvormittag dann dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Der erließ Untersuchungshaftbefehl wegen versuchter sexueller Nötigung im besonders schweren Fall und der 27-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

    Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg.

    http://www.wuerzburgerleben.de/2016/11/26/versuchte-sexuelle-noetigung-auf-damentoilette/

  52. #60 offizier_56

    Blutergüsse in Frauengesichtern= Toleranz!

    Wie bei Kinderehen und Burka.
    Ein Zeichen von Freiheit- die Frauen können sich aussuchen, wie sie leben wollen.
    Deutschland ist bunt.

  53. Das sind die Folgen einer ganzen versagenden, arroganten, dummen, verlogenen und widerlichen Politgeneration.

    Kein normaler Mensch würde sich von diesen Typen freiwillig die eigene Heimat plündern und zerstören lassen. Aber die schäbige Politbande macht es möglich.

    Konsequenzen ziehen!!!

  54. Gestern habe ich schon erwaehnt das Geert Wilders drei Sitze dazu gewonnen hat, dank seinen Process. Fuer wenn es interessiert hier mal kurz die Lage im Niederlaendischen Politik, verglichen mit der BRD:

    http://www.geenstijl.nl/mt/archieven/2016/11/plus_3_trololo.html#comments

    PVV: Populisten wie AfD, aber weniger sensibel
    VVD: Rechts-liberalen, Wirtschaftspartei. Partei der Unternehmer und Selbstaendigen. Wie FDP.
    CDA: wie CDU aber weicher, d.h. vor der 2015 Merkel coup. Jetzt ganz leichter „Fluechtling“ Skepsis
    D66: Links-liberalen, wollen EU-Superstaat. #1 NL EU champions
    Groenlinks: exact wie die Gruenen
    SP: alt-backen blue collar Sozialisten. Aber mit leichten populistischen Unterton, genau so wie Sarah Wagenknecht ganz gut mit Frauke Petry durch einen Tuer kann.
    50Plus: alte Saecke special interest Partei
    PvdA: SPD, aber noch linker (ja das gibt’s!). War im vorigen Jahrhundert manchmal die groesste Partei (bis 30%). Jetzt multicult-central and deshalb abgewatscht ins bodenlose. Immigranten Partei mit weissen Gesicht.
    ChristenUnie: Evangelisch, gibt es nicht in der BRD
    Partei voor de Dieren: single issue Partei fuer Tieren. Moechte barbarische religioese Muslemische (und Juedische) Slachtpraktiken unterbinden.
    SGP: evangelisch-rechts. Frauen sollen ihren Platz kennen.lol
    DENK: na endlich da is er dann: Immigranten-Partei gesteuert von Erdogan. Kaempfen gegen „Racismus“, Zwarte Piet (Knecht von Sankt-Nikolaus), usw. Gefuehrt von einen aus der PvdA rausgesetzte Tuerke (wird spottend „Graf Denkula“ genannt). Islamische politischer Fuss im Niederlaendischen Tuer.
    VNL: kleine populistische Partei gefuehrt durch Enfant Terrible von GeenStijl.nl Jan Roos, Hauptverantwortliche fuer das gelingen vom anti Ukraine-in-EU Referendum. Richtige draufgaenger und Grossmaul. Waere sehr gut wenn wenigstens er im Parlament anwesend sein wird.

    Jan Roos ueber DENK:

    https://www.youtube.com/watch?v=y2ZRiFOOJAA

  55. Bluttat am Brunnenmark: Täter in Anstalt eingewiesen

    Der 21-jährige Kenianer, der eine Wienerin mit einer Eisenstange erschlagen hatte, wirkte vor Gericht von seiner psychischen Erkrankung gezeichnet und war nicht vernehmungsfähig.

    Der 21-Jährige, der am 4. Mai 2016 am Brunnenmarkt eine 54 Jahre alte Frau auf dem Weg zu ihrer Arbeit mit einer elfeineinhalb Kilogramm schweren Eisenstange erschlagen hatte, ist am Montag im Wiener Landesgericht für Strafsachen nach kurzer Verhandlung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen worden. Die Entscheidung der Geschworenen fiel einstimmig aus.

    „Die absolute Hemmungslosigkeit bei der Tatausführung spricht dafür, dass jedes Bremsvermögen ausgeschaltet war. Ein gesunder Mensch könnte eine solche Tat nicht begehen“, meinte Dantendorfer. Er habe „noch nie so eine verunstaltete Leiche gesehen“.

    Wie der Gerichtsmediziner Nikolaus Klupp darlegte, bekam das Opfer Maria E. mindestens acht Mal eine teleskopartige Metallstange auf ihren Kopf geschlagen: „Der Schädel war komplett zertrümmert. Die Knochen waren auf einer Fläche von sechs Meter verteilt. Dieser Fall ist nach meiner 23-jährigen Berufserfahrung an Brutalität schwer zu übertreffen.“ Das Gesicht der Frau, die nach den ersten Schlägen nicht sofort tot gewesen sein dürfte, sei „nicht mehr erkennbar“, Schädel und Gehirn „nicht mehr vorhanden“ gewesen, so Klopp.

    Der ganze Artikel:

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/5125633/Bluttat-am-Brunnenmark_Taeter-in-Anstalt-eingewiesen

  56. Sind doch alles gute Nachrichten. „Gut“ weil sie im Kleinen zeigen, was auf uns alle zurollt. Natürlich wird versucht es medial zu verschweigen, aber über das Internet ist das zum Glück nicht mehr möglich. Es ist aber positiv, wenn es Warnschüsse im realen gibt, woraus man ersehen kann, wohin das alles mit dieser Islam-Flutung führt. Die Bad-Württ.-CDU ist jetzt auch noch populistisch geworden, ganz so wie die AFD und noch mehr. Allmählich wird das ganze Wort „populistisch“ zur Lächerlichkeit verzerrt.
    Und das ist gut so.

  57. Babieca erinnerte um 13.41 Uhr an die „französische Vorstadt-Intifada 2005“:

    „Da verwüsteten die Orks aus Nordafrika als erstes die Kindergärten und Büchereien in ihren Banlieues, indem sie sie anzündeten, schmissen Mollis auf vollbestzte Busse und brannten ihre eigenen Behausungen nieder.“ (Zitat Ende)

    Hierzu passt ein selbstgeschneidertes, mittlerweile gut elf Jahre altes Gedicht. Zur Zeit seiner Entstehung, im Spätherbst 2005, brannten Autos in verschiedenen französischen Städten. Ich lasse einen deutschen „Edelspießer“ zu Wort kommen:

    ES BRENNT
    (11.11.2005)

    „In Frankreichs Städten, Nacht für Nacht,
    da flackern hell die Flammen.
    Die Jugend, sie ist aufgewacht
    und rottet sich zusammen.

    Dem Bürgerpack wird demonstriert:
    Jetzt zahlt ihr eure Schulden!
    Dass ihr uns stets diskriminiert,
    woll’n wir nicht länger dulden.

    Dem feigen Spießer klappern laut
    vor Angst die morschen Knochen.
    Am liebsten hätt’ mit Gänsehaut
    er sich im Bett verkrochen…“

    So dacht’ ich, als mein Weiblein mich
    aus meinen Träumen weckte
    und mich – Herrgott, wie fürchterlich! –
    mit dieser Nachricht schreckte:

    „Los, Mann, steh auf und schau mal schnell
    dort aus dem vord’ren Fenster!
    Ein Feuer lodert leuchtendhell.
    Ja, sehe ich Gespenster?“

    „Dort brennt ein Wagen lichterloh!
    Was ist das wohl für einer?
    Du lieber Schreck – mir ist fast so,
    als wär’s am Ende meiner!

    Wer hat mein Auto angesteckt?
    Den sollte man erschießen!
    Ihn so lang hau’n, bis er verreckt!
    Mit heißem Öl begießen!

    Mein Fahrzeug ist nur noch ein Wrack,
    pechschwarz, wie Ruß und Kohle.
    Ach, dass das miese Lumpenpack
    alsbald der Teufel hole…!“

  58. Die Videos sehen mir eher aus, wie linke Gewaltfolklore in Hamburg. Dort regelmäßig zu besichtigen. Nur dass der „Schwarze Block“ jetzt tatsächlich aus Schwarzen besteht. Auf die schwarze Vermummung der Linksextremisten kann also verzichtet werden.

  59. #61 White Russian (28. Nov 2016 14:32)

    Da hast du verdammt recht!
    Viele geben aber offen an auf der Flucht vor dem Assad-Regime zu sein und der grössere Teil der „Flüchtlinge“ ist ja nicht einmal aus Syrien.

    Würde das ganze sauber laufen würde Europa sowieso Christen und andere verfolgte Minderheiten aus den Kriesen-Regionen retten, denn die Christen sind nachhaltig bedroht.

  60. Europa brennt und wird überrannt,und wir isolierte Deutsche werden über gefährliche Reichsbürger überinformiert.

  61. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, CDU

  62. #62 Hans.Rosenthal (28. Nov 2016 14:33)

    Ist was Aufstandsbekämpfung angeht grund falsch. Sobald es den ersten Toten gibt, radikalisiert sich der Aufstand.

  63. Die Italiener lassen sich da nichts gefallen. Wenn der Bogen von der Gegenseite überspannt wird, dann gibts richtig Ärger. Man sollte nicht komische politisch korrekte deutsche Verhaltensweisen zum Maßstab nehmen. Eine gesunde Wehrhaftigkeit gegen solche agressive Umtriebe und Frechheiten ist in unseren europäischen Nachbarländern noch vorhanden.Wer sich dort als Gast danebenbenimmt, ist eben kein Gast mehr. So läuft das da.
    Nur hier in Buntland gäbe es sofort Teddybären, Hilfsaktionen, bunte Demos gegen Rechts und Medien- und Politikchelte gegen die „Nazi-Anwohner“.

  64. War am Wochende in Turin. Bin aber nicht in diesem Platz gewesen. Mir ist bloss aufgefallen, dass extrem viele arrogante Negergruppen duch die Stadt zogen.

    Nicht für lange, die ehemalige Schweiz hat gesagt, dass sie entgegen der Verträge, die nur die Schweiz einhält noch mehr Invasoren reinlassen wollen. Haben ja schon mit Abstand am meisten…

  65. #86 Dorian Gray (28. Nov 2016 15:55)

    Die Schweiz dient nur als Durchgangsstation. Die werden weiter nach Deutschland durchgewunken, nicht so dreist wie es die Italiener nach Österreich gemacht haben, sondern eher durch Nichtkontrollieren in Basel.

  66. #75 Lawrence von Arabien (28. Nov 2016 14:51)

    Wozu der Aufwand? Burka drüber und gut iss… Damit kann man auch prima gebrochene Nasen, zertrümmerte Jochbeine, aufgeplatzte Augenbrauen oder Lippen verbergen.

    Man kann es langsam echt nicht mehr glauben.

  67. Mein ehemaliger Nachbar (Neapolitaner), erzählte mir, dass mittlerweile hunderte mit Kopfschüssen hingerichtete Asylbewerber in den versch. Unterkünften am Morgen aufgefunden wurden sind….

    Der Grund:

    Tja, wohl die Falschen vergewaltigt!

  68. Leider gibt es von Seiten der Europäer keine nennenswerte Gegenwehr. Alles, was dem Vortänzer der Denunzianten dazu einfällt, ist das Waffenrecht zu verschärfen, weil ein Reichsbürger auf einen Polizisten losgegangen ist. Die Verletzungen durch diese Primitivlinge sind weitaus schwerwiegender, vor allem deren Masse. Wenn es in DE zu solchen Konflikten käme, wäre dieses Strichmännchen ein potenzieller Kandidat, der zwischen die Fronten gerät.

  69. Die KRÄTZE sind noch eine der harmloseren Krankheiten die eingeschleppt werden.
    Natürlich hat das was mit mangelnder Hygiene und Fickeltum zu tun.

    Viel gefährlicher: TUBERKULOSE, Entero-Parasiten, Pocken, Keuchhusten und bei uns weitgehend unbekannte Tropenkrankheiten.

    Bitte passen Sie in der Öffentlichkeit extrem auf.

    Jeder kennt das: an der Supermarktkasse steht hinter Ihnen ein sonderbar hustender Einwanderer.
    Der Husten hört sich bösartig an und will nicht enden. ACHTUNG!!

    Haben Sie stets Sagrotantücher und ähnliches dabei.
    Halten Sie unbedingt gebührlichen Abstand (TRÖPFCHENINFEKTION!) und passen Sie auf Ihre Kleinen auf.

  70. Die sind nur sauer, dass es nichts zu klauen gibt!

    Wenn sie Hunger haben sollen sie die italienische Erde fressen, die schmeckt auch gut und die Würmer darin, so wie sie es von zuhause gewöhnt sind!

    Wollen sie vielleicht auch noch Weihnachtsgeld!??

  71. Na gut, unterhalb des Vesuvs ist schon fast alles Land besiedelt. Aber so direkt am Vesuv, so bis nach ganz oben, da ist schon noch Platz !

    Dort liessen sich sicher tausende solcher Krawallmacher vorerst ansiedeln!
    Und dann Beten ;-))))))

  72. Eigens zur Zerstörung des deutschen Gesundheitssystem werden dringend benötigte Seuchen über die illegalen Eindringlinge importiert.

    Zwischen der Zunahme der illegalen Eindringlinge und der Zunahme der ansteckenden Infektionskrankheiten gibt es einen signifikanten Zusammenhang.

    Praktisch direkt proportional.

    Den gleichen Zusammenhang gibt es bei Lungenkrankheiten wie TBC und offene TBC.

    Oder beim weitgehend unbekannten Läuserückfallfieber.

    Das weitgehend unbekannte und vergessene Läuserückfallfieber. Es wird von Kleiderläusen übertragen. Gerade Menschen aus Afrika, die monatelang auf der Flucht sind und ihre Kleidung nicht wechseln können, seien davon betroffen. Das Läuse-Rückfallfieber wird unter anderem auch als sogenanntes epidemisches Rückfallfieber bezeichnet. Symptome sind ähnlich wie bei einer Grippe.

    Übertragung von Kleiderläusen
    – Direkt von Mensch zu Mensch durch Haut- und Körperkontakt.
    – Indirekt durch
    – gemeinsames Benutzen von Bettzeug, Kleidungsstücken, Handtüchern, Kissen,
    Decken u. ä.,
    – Kontakt mit befallener Kleidung (z. B. durch gemeinsames Ablegen) und
    Bettwäsche,
    – Sitzen bzw. Liegen auf verlausten Möbeln (Betten, Sofas, Stühle, Sitze in Verkehrsmitteln

    Allein zwischen 28. September 2015 und 15. November 2015 wurden insgesamt 1.058 Fälle von meldepflichtigen
    Infektionskrankheiten bei Asylsuchenden gemeldet.

    Das sind aufs Jahr gerechnet knapp 8.500 Fälle.

    Also 42.300 Fälle für die letzten 5 Jahre.

    Allein in München sind schon über 25 Fälle entdeckt worden. Beruhigend dabei: die Sterberate beträgt nur 40%, das heißt, mehr als die Hälfte überlebt.
    Auch in Koblenz, Sachsenkam, Salzburg und anderen Städten trat Läuserückfallfieber bereits auf.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“, deshalb wird es wohl verheimlicht.

    Masern, Fußpilz, Röteln, Scharlach, Tuberkulose, Lungenentzündung, Läuse, Viruswarzen, Adenoviren,
    Chlamydien im Badewasser können eine Bindehautentzündung auslösen……

    Was für ein schönes Umsatzfeuerwerk für die Pharmaindustrie. Herrlich. Und auch die Kliniken haben kein Belegungsproblem mehr.

    Schaut euch mal die Notaufnahmen der Krankenhäuser an: Rush-Hour rund um die Uhr. Einen Facharzt-Termin innerhalb der nächsten 3 Wochen bekommen? Für deutsche Steuerzahler fast nicht möglich.

    Das Pharmaunternehmen MSD will in Burgwedel bei Hannover künftig in großem Stil Ebola-Impfstoffe produzieren.

    *//www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/msd-investiert-millionen-pharmahersteller-will-in-burgwedel-ebola-impfstoffe-produzieren/13745150.html

    Im Januar erklärte die Weltgesundheitsorganisation die Epidemie für beendet.

    Offensichtlich geht man wohl von einem neuen Ausbruch aus, wenn sich genügend Afrikaner im völlig anderen Klima in Deutschland angesammelt haben. Wie könnte man sich sonst eine solche Investition erklären?

    Immerhin hat Garmisch-Partenkirchen schon im März 2016 einen Ebola-Plan ausgearbeitet. Warum wohl?

    *//www.lra-gap.de/media/files/lra_gesundheitsamt/Ebola-Plan-GAP.pdf

  73. Das wird die staatliche Staatspropaganda in Deutschland einfach ausklammern, zensieren und nicht zur Kenntniss genommen.

    Gewaltätige, moslemische Traumaten aus dem Traumaland passen nicht zur rotgrünen Ideologie und so werden islamische Dschihadisten einfach ignoriert.

    Und in ein paar Wochen ist dieser Abschaum in Deutschland zur Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler.

    Irrer gehts nimmer!

    🙂

  74. Diesen Sonntag gibt es eine Volksbefragung in Italien.

    Und dann einen Austritt von Italien aus der EU!

    Leute stellt den Sekt schon kalt!

    🙂 🙂 🙂

  75. Wenn die oberen Ohren nicht hören wollen, müssen die unteren Ohren fühlen. Eine andere Lösung als hartes Durchgreifen mit Gewalt, notfalls auch unter Gebrauch von Schußwaffen, gegen solche Banden ist bei einem solchen Szenario wie dem oben geschilderten nicht praktikabel und würde von denen wohl auch nicht ernst genommen werden.

  76. Wieso fandet die Polizei wohl auf Arabisch???

    Überfall auf HSV-Investor – Polizei fahndet auf Deutsch und Arabisch

    Nach dem tödlichen Raubüberfall auf den HSV-Investor Ernst Burmeister in Stade fahndet die Polizei nun mit Plakaten auf Deutsch und Arabisch nach den Tätern. Für Hinweise zum Ergreifen der Täter wurde zwischenzeitlich eine Belohnung von 20.000 Euro ausgesetzt.

    http://www.focus.de/panorama/welt/ernst-burmeister-ueberfall-auf-hsv-investor-polizei-fahndet-auf-deutsch-und-arabisch_id_6265787.html

  77. @ 87 JOhann

    Waren Sie schon mal in der Schweiz? Sicher nein. Immer wieder erschreckend, wie wenig die Deutschen über Helvetistan wissen!

    Mal anschauen, über 50% Ausländer, rasch steigend, wir halten und zahlen als EINZIGE in Europa (so blöd ist sonst niemand) die Verträge ein, zahlen uns dumm und dämlich um dann noch unsägliche Scheisse aus Europa anhören zu müssen. Wir nehmen alle und schicken keinen weiter. Deutschland ist praktisch Ausländer und Asylantenfrei!

  78. Auch wenn das keiner wieder hier haben will,aber vor rund 80 Jahren hätten die sich sowas nie gewagt.Auch nicht in Italien.

  79. #15 Andreas Werner

    So siehts aus !

    Wir haben( noch )alle Möglichkeiten
    diesen Spuk ein Ende zu bereiten.

  80. Gerade in Norditalien gab es gegen Kesselrings und von Vietinghoffs zurückgehende Fallschirmjäger massive Partisanenanschläge. Heute regt sich kein Widerstand.

  81. Italien geht voran. Wahnsinn, wie sich diese sog. „Flüchtlinge“ dort entsolidarisieren, obwohl ihnen geholfen wurde. Vorurteile gegen sog. „Flüchtlinge“? Keine mehr. Alles wird bestätigt.

    Wie können wir den Bio-Italienern helfen?

  82. #46 Wolfgang der Haessliche (28. Nov 2016 14:17)

    ….. um vielleicht eine Schreckschußpistole bewilligt zu bekommen, die er dann zu Hause – ungeladen – im Safe aufbewahren darf, vorbei sind.
    Die Russische Mafia gibt’s ja sicher noch, oder……?
    **************************
    Ich habe 3 Russen in meiner Bekanntschaft. Alle mussten beim Militär dienen, in Russland.
    Ich bin sicher, dass die nicht nur eine große Klappe haben sondern auch einiges umsetzen können.
    Unter anderem ist bei denen noch ein Zusammenhalt zu erkennen.
    Die alleine werden uns nicht retten können, bin aber sicher, dass wir von ihnen viel lernen können/müssen.

  83. – Boote an den Haken und zurückschleppen wo sie hergekommen sind.
    – Wenn die Türkei hier Widerstand leistet, notfalls Gewalt anwenden. Da macht militärische Gewalt nun wirklich Sinn. Dass der Westen das kann, hat man nun wirklich hinlänglich unter Beweis gestellt (Irak, Syrien, Libyen, …)
    – Private Schleuserboote beschlagnahmen oder versenken. Besitzer und Besatzung in Haft nehmen. Aburteilen.
    – Klarmachen, dass wir unsere Grenzen schützen. Wenn erstmal das erste Dutzend mit scharfer Munition Bekanntschaft gemacht hat, ist die Lektion beim Rest der Invasoren gelernt – wetten?
    – NGOs wie ProAsyl usw. als kriminelle Vereinigungen verbieten. Sind doch ohnehin nur die nützlichen Idioten von Soros und Co und sonstigen NWO-Apologeten, von denen sie finanziert werden

    Und das was ich hier schreibe, ist alles noch harmlos im Vergleich zu dem, was passieren wird, wenn die Politiker der Altparteien nicht endlich dem Asylchaos gegensteuern und die Bürger aus ihrem Dämmerschlaf aufwachen, weil im Land, wie in den gezeigten Videos, das Chaos ausbricht. Unsere zivilisatorische Schicht ist wie Blattgold nur wenige Mikrometer dicht, und die ist schnell weggekratzt …

  84. Der Neger in dem einen Video krakeelt, dass Italien sie willkommen geheißen hat, aber sich erdreistet, zu wenig für die Negerhorden zu tun. Hey, Schwarzer, Tip von mir: Wenn Italien so Sch….ist, dann hau doch wieder ab nach Afrika in den Busch, genau da gehörst Du nämlich hin! Wir sind alle so dämlich, dass wir uns von diesen Kreaturen auf der Nase rumtanzen lassen-wir verdienen es offenbar nicht anders.

  85. Mit jeder Negerkohorte steigt der Stimmenanteil der AfD. Die Raute des Grauens wird noch ihr blaues Wunder erleben (hoffe ich).

  86. Wir werden uns, ob wir wollen oder nicht, auf eine gewaltsame Auseinadersetzung mit den moslemischen Invasoren einstellen.Von Polizei oder gar Bundeswehr können wir keine große Hilfe erwarten.

    Waffenschein hin oder her, da dieser Staat nicht mehr in der Lage ist seinen Bürgern ein notwendiges Sicherheitsgefühl zu vermitteln, der Rechtsstaat in diesem Land an allen Stellen erodieret,ist es m.E. wichtig und überlebensnotwendig, sich mit Gegenständen aller Art, die zum Selbstschutz und zur Abwehr geeignet sind, aufzurüsten.

    Kinder und Jugendliche sollen von Erwachsenen begleitet werden und Frauen und Mädchen von couragierten und abwehrbereiten Bürgerwehren
    vor gewaltsamen und sexuellen Angriffen geschützt werden.Speziell in der Nacht und an abgelegenen Stellen.

    Zusätzlich dazu sollte jeder einen Krafttrainingscenter besuchen.Ich mache das schon seit drei Jahren.

    Daher auch keine Spende, auch nicht vor Weihnachten, an die Karholische und Protestantische Kirche.Finanzielle Unterstützung nur für Menschen im eigenen Umkreis und Menschen, die man gut kennt.

    Keine Spende mehr für AFRIKA !!!

  87. #4 Chauvinismus jetzt   (28. Nov 2016 13:31)  
    In den ärmeren Ländern, tritt alles etwas früher zu Tage, weil die nicht so mit Geld um sich werfen können, wie Deutschland.
    ——-
    Dann frage ich mich, warum das italienische Marine-Reisebüro die Randalierer auch noch abholt, durch Schaden soll man angeblich klug werden, mein Mitleid hält sich sehr zurück

  88. Waehlt endlich die Linkes/Gruenen/Sozialisten und Merkelfans endlich ab. Was wartet ihr noch, auf besserer Wetter?

  89. Die Münchener Polizei bietet jetzt Kurse an, in denen man erfährt, wie man sich in gefährlichen Situationen, wie z.B. Auseinandersetzung mit moslemischen Invasoren,verhalten solle.

    Der Einsatz von Pfefferspray wird abgelehnt, empfohlen wird ein duckmäuserisches kapitulierendes Verhalten.Dem Invasoren lieber das gewünschte Gut geben, da die “ Polizei dies ja wieder dem Invasoren schnell wieder abnimmt“.

    Wer glaubt wird selig, und wer nicht glaubt, kommt in den Himmel.
    Die Münchener Polizei will ganz bewußt die Abwehrbereitschaft jedes einzelnen Bürgers schwächen.

  90. Die diese gewalttätigen Grenzübertreter wollen also nicht hören?

    Dann müßten bei den Mengen an gefährlichen Eindringlingen die Maschinengewehre sprechen, um die öffentliche Ordnung auf Dauer nicht zu gefährden.

    Das Problem dabei:

    Die Regierungen werden die Maschinengewehre auch gegen die eigenen Bürger richten, wenn der Mist weiter so ansteigen wird.

Comments are closed.