Wie stehe ich zu den Juden, wie zu Israel? In einem Satz in Abwandlung eines bekannten amerikanischen Mottos: „Richtig oder falsch – ihr Land“. Das heißt, Israel ist das Land des jüdischen Volkes und es ist es historisch, es ist es faktisch und es ist es aus meiner Sicht auch moralisch und zurecht. Israel ist die Heimat und – viel wichtiger – es ist der Schutzraum eines Volkes, das sich seit Jahrhunderten und immer und immer wieder der Verfolgung ausgesetzt sah. Das sollten wir nie vergessen. Außerdem, ich gebe es offen zu: Ich mag Israel, sehr sogar! (Weiter im Video…)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. Für Israel zu sein?

    Ist das nicht in den Augen unserer rotgrünen Spinner und Gutmenschen-Deppen ganz arg „nazi-nazi“?

    🙂 🙂 🙂

  2. Und Trump dieser Miese Nazi stört sich nicht an Israelischer Siedlungspolitik

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/nahost-konflikt-donald-trump-israel-zusammenarbeit

    Anscheinend hat Trump statt in der Bildzeitung in den Geschichtsbüchern gelesen.

    Israel steht den Juden zu, denn sie waren schon mindestens 3000 Jahre dort bevor ein gewisser Ziegenficker in Mekka ein Autoritäres Regime gegründet hat.

    …Ah, ne die Türken haben Israel entdeckt…

  3. Amerikas „arabischer Frühling“

    Die Förderung des Islam scheint auch ein wichtiger Faktor in der Gleichung Obamas für Amerika gewesen zu sein. Staatssekretärin Hillary Clinton folgte ihm und veranstaltete mehrere geschlossene Konferenzen über „Religionsdiffamierung“, um die freie Meinungsäußerung zu unterdrücken und jede Kritik am Islam international mit Geldstrafen und Gefängnis zu kriminalisieren. Sie gibt lieber der freien Meinungsäußerung die Schuld am Terrorismus als den gewalttätigen Lehren des Islam.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9306/amerika-arabischer-fruehling

  4. NEWS AUS DER IRRENANSTALT NEWS NEWS

    Nach einem Talibanangriff auf das deutsche Generalkonsulat in der nordafghanischen Stadt Masar-i-Scharif haben Bundeswehrsoldaten dort zwei Motorradfahrer erschossen.

    Das bestätigte der Sprecher des Gouverneurs der Provinz, Munir Farhad, am Freitagmittag – zuvor hatte „Spiegel Online“ berichtet. Der Vorfall ereignete sich am frühen Freitagmorgen. Die Motorradfahrer hätten nicht angehalten, als sie dazu aufgefordert worden seien. Ein weiterer Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

    Insgesamt liegt die Zahl der Toten bei dem Anschlag auf das Generalkonsulat nun bei mindestens acht. Unter ihnen sind zwei der drei Angreifer. Ein Angreifer war nach Polizeiangaben lebendig gefasst worden.

    DER GEFASSTE IST NACH NEUESTEN ANGABEN AUF DEM WEG NACH DEUTSCHLAND UM DORT DIE DEUTSCHE STAATSBÜRGERSCHAFT PLUS EHRENURKUNDE ZU EMPFANGEN

  5. Super.
    Besser kann man Israel und sein Volk nicht zusammenfassen.
    Genau deswegen liebe ich dieses Land und vor allem die Menschen.
    Ich war 2 x da und habe für nächstes Jahr 2 Wochen gebucht.
    Flieger gebucht, Jerusalem und Negev ist gebucht. Jetzt nur noch eine Unterkunft in Akko und Tiberias finden.
    Freu mich wie Bolle auf diese fantastische Land

  6. Nicolaus Fest´s etwas unterkühlte Art des Optimismus und der guten Manieren mag ich … sogar sehr.
    Hat etwas Ziviles, das aus dem öffentlichen Raum durch immer mehr Unzivilisierte auffalend schnell verschwindet.

    Tja, Antisemitismus, den gibt es.
    Müsste da als erstes nicht sofort der Schrei nach noch mehr Kampf gegen Rechts kommen ?

    Und überhaupt, in Schulen könnten die betroffenen Lehrerinnen und Lehrer*innen (auch Pädagösen und Pädagösinnen) ruhig noch eine Schüppe Antifascho mehr drauflegen, angesichts dieser Ereignisse in unserer Fascho-Hauptstadt .

  7. uf Twitter wurden bereits Tausende Morddrohungen gegen Trump bzw. dahin gehende Überlegungen veröffentlicht

    Über eines müssen wir uns in Deutschland klar sein

    kommt 2017 die AfD an das Ruder gibt es hier einen Bürgerkrieg den es gibt nichts intoleranteres als GRÜN/LINKE und die Altparteien Toleranzidioten

    bereitet Euch vor

  8. OT – Wieder eine Meldung die wütend macht. Multikulti tötet!
    —-

    POL-LIP: Lemgo. Junger Mann schwer verletzt – Angehörige loben Geldbetrag aus.
    11.11.2016 – 10:56

    Lippe (ots) – In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November (Allerheiligen) fand in der Lipperlandhalle an der Bunsenstraße eine „ABI-Feier“ statt, die von zahlreichen Personen, meist jungen Erwachsenen, besucht wurde. Gegen 4 Uhr stand eine kleine Gruppe auf dem Gehweg vor der Halle. Dieser Gruppe näherte sich eine zweite Gruppe junger Männer. Aus dieser Gruppe heraus sprach ein bislang Unbekannter einen 18-jährigen Lemgoer an und ging anschließend direkt auf diesen los. Der Unbekannte schlug dem 18-Jährigen ins Gesicht und trat dann auf den am Boden liegenden ein. Einem dem jungen Mann zur Hilfe eilenden Zeugen ereilte das gleiche Schicksal. Der 18-Jährige erlitt durch den Angriff eine schwerwiegende Augenverletzung. Die Gruppe des Schlägers entfernte sich dann in Richtung Innenstadt. Der Täter ist zirka 1,80 m groß, hat kurze schwarze Haare und ist südländischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er einen „6-Tage-Bart“, eine Jeans sowie ein farbiges Hemd. Angehörige des Opfers haben erklärt, dass sie für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von insgesamt 1.000 Euro zahlen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3480810

  9. Danke! Die Antiisraeltypen und Nazis in unserer Regierung kotzen mich an.

    Nicht nur die antijüdischen Sauereien, sondern auch die verlogene „No Border, no Nation“-Laberei ist an Heuchlerei nicht zu überbieten. No Border fordern, aber für den Staat Palästina kämpfen. Ja was denn nun?

  10. Ich finde diese Rede die Realität doch arg schön redend. Auch stimmt die Kritik an Merkel einfach nicht, kaum ein Kanzler hat sich so israelfreundlich gezeigt und trotz aller Kritik Waffen, wie U-Boote und Korvetten, an Israel geliefert.

  11. #17 einerderschwaben (11. Nov 2016 12:02)
    uf Twitter wurden bereits Tausende Morddrohungen gegen Trump bzw. dahin gehende Überlegungen veröffentlicht

    Über eines müssen wir uns in Deutschland klar sein

    kommt 2017 die AfD an das Ruder gibt es hier einen Bürgerkrieg den es gibt nichts intoleranteres als GRÜN/LINKE und die Altparteien Toleranzidioten

    bereitet Euch vor

    Typisches Video welches es nie in unsere Medien schaffen wird.
    Wäre umgekehrt ein Neger von einem Trump Anhänger angegriffen worden, wäre jetzt die Hölle los.

    Wenn die AFD noch viel stärker wird, wird der SAntifa Mob einen Bürgerkrieg entfachen.
    Das wird aber den linken Schaden

  12. Die Amerikaner brauchen die Türkei aus geostrategischen Gründen. Schließlich gibt es ja auch noch die Russen.
    Aus diesem Grund kann Merkel nicht so wie sie will.

  13. #17 einerderschwaben

    Ich wünsche mir die AfD an die Macht als deutscher Staatsbürger, als Jude und als Naturwissenschaftler. Mir sind Fakten und Tatsachen wichtig. Emotionen sind vergänglich, Tatsachen bleiben.
    Leider ist mir klar, dass es fast unmöglich ist, dass die AfD an die Macht kommt. Selbst bei einer absoluten Mehrheit würde die Opposition alles blockieren. Es ist traurig auf der einen Seite. Auf der anderen Seite war das System dazu gedacht, dass kein Machtmissbrauch stattfindet. Heute ist das System ausgetrickst, indem alle Systemparteien auf eine Linie gebracht wurden. Demzufolge gibt es keine echte Opposition mehr.
    Wir sind de facto in diesem System gefangen. Unsere Hoffnung ist, dass die CDU sich selbst reinigt und es in Betracht zieht eine Koalition mit der AfD einzugehen. Selbst dann, wäre zumindest mein Vertrauen, in die CDU sehr brüchig!

    Nicolaus Fest ist ein intelligenter Mensch und setzt Wahrheit vor Profit. Er ist aus der Bild geflogen und der AfD beigetreten. Kein Journalist/Publizist würde den gleichen Schritt wagen des Geldes wegen. Hut ab, Herr Fest!

  14. #20 Iche (11. Nov 2016 12:10)

    Danke! Die Antiisraeltypen und Nazis in unserer Regierung kotzen mich an.

    Nicht nur die antijüdischen Sauereien, sondern auch die verlogene „No Border, no Nation“-Laberei ist an Heuchlerei nicht zu überbieten. No Border fordern, aber für den Staat Palästina kämpfen. Ja was denn nun?
    ……………………………………..
    „No Border, No Nation, …. No Brains

  15. OT(?)
    Bevor Obama anfing, sein Versprechen zu implementieren, „das Amerika, das wir kennen, zu verändern“, musste er zuerst den Nahen Osten, den wir kennen, verändern. Viele der Veränderungen, die er präsidierte, standen im Einklang mit den Zielen der Muslimbruderschaft. Ihr Motto lautet: „Allah ist unser Ziel, der Prophet ist unser Führer, der Koran ist unser Gesetz, der Dschihad ist unser Weg, auf Allahs Weg zu sterben ist unsere höchste Hoffnung.“

    Das wäre mit der islamophilen Killary munter so weitergegangen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9306/amerika-arabischer-fruehling

  16. Ich war bereits mehrmals in Israel und es zieht mich immer wieder dort hin. Es ist wie eine Sucht. 🙂 Ist der Fieger dann wieder in DE.. 🙁

  17. Das gelobte Land gehört nun mal den Israeliten. Ob Mose damals einen Trick angewandt hat oder ob er tatsächlich von Gott einen Auftrag erhalten hat, kann ich nicht beurteilen.

    Hier noch die wahre Grösse des gelobten Landes, beachtet nur die Karte, das Linksgebrabbel kennen wir ja:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gelobtes_Land

  18. Es ist auch direkt unverschämt, dass Frau Dr. Merkel die Bevölkerung im Unklaren über ihre Zukunftsabsichten lässt! Kandidiert sie weiter oder nicht, das macht sie zum Geheimnis?! So wie sie das ganze „Projekt Deutschland“ zum Geheimnis erklärt hat. Ihre Pläne verrät sie nicht!

    Alles wird versteckt. Es folgen Überraschungen und Kurzschlusshandlungen, die sich nach der Stimmung richten. So lässt sich kein Volk/Land regieren! Das könnte man auch als betrügerisch ansehen!
    Alles läuft nach dem Motto: WAS ICH MIT EUCH VORHABE, LASST EUCH ÜBERRASCHEN!!!- („das weiß ich selbst noch nicht so genau, kommt drauf an…..“)

    Das Volk hat ein Recht, über die Absichten der „Landesmutter“ informiert zu sein!

    Bei TRUMP weiß man was er vorhat: „I will make America great again!“

    Und Sie Frau Merkel was wollen Sie?? Sie stehen mit dem Fuß in der Tür: Wollen Sie bleiben wollen sie gehen? Was haben Sie mit Deutschland vor?? Bitte Katze aus dem Sack lassen!!!

  19. So denken die drecks Grünen wirklich !!
    „“Deutschland um jeden Preis abschaffen““

    Bei Facebook schreibt der Grüne Tobias Weihrauch
    9. November um 03:26 ·

    Meine Freunde, Trumps Wahlsieg hat gezeigt, dass Rechtspopulismus sich durchsetzt. Genau so wird es auch 2017 in Deutschland passieren. Die AFD wird Stimmen sammeln. Wir müssen bis zur nächsten Wahl unser Bestes geben und so viele Afrikaner und Syrer wie möglich in unser Land holen! Daher fordere ich alle dazu auf Flüchtlinge zu unterstützen egal wie intigrationswillig sie sind. Wir haben nicht mehr lange Zeit, bis das dritte Reich zurückkehrt!

    Das müsste nun klar zeigen welch hohle Birnen die Grünen sind !

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=219222408500889&id=100012393949431

  20. Schon wieder ein Tabu-Thema, was sonst niemand inhaltlich anspricht (außerhalb von politisch-korrekten Floskeln).

    Finde ich super. Muss man ja nicht einer Meinung sein, darf auch innerhalb der AfD laut gestritten werden.

    Aber immer und immer wieder dominiert die AfD jetzt die politischen Diskussionen in inhaltlicher Weise.

  21. Der verdeckte Antisemitismus der Linken und der offen zutagegetretene Judenhass bei Demonstrationen arabischer „Mitbürger“
    vor einem Jahr sind neben vielem, vielem anderem für mich auch ein Grund, warum die Politik von CDU, SPD, Grünen und Linken endlich in Bund und Ländern abgewählt werden muss.

  22. Hmm, die beste hilfe für israel ist ein
    gesundes, starkes, conservatives und reiches deutschland. leider sind die C parteien
    nicht mehr conservativ, was schwäche
    und krankheit entspricht, gilt
    übrigens für ganz europa.

    zeit das männer wieder für ordnung sorgen.
    go Patriots, make europe great again.

    danke Herr Fest, mutig in diesen zeiten, wirklich.

  23. #40 jeanette (11. Nov 2016 12:35)

    Es ist auch direkt unverschämt, dass Frau Dr. Merkel die Bevölkerung im Unklaren über ihre Zukunftsabsichten lässt! Kandidiert sie weiter oder nicht, das macht sie zum Geheimnis?! So wie sie das ganze „Projekt Deutschland“ zum Geheimnis erklärt hat. Ihre Pläne verrät sie nicht!

    Mittlerweile (nach Trumpwahl) ist es sowas von egal, was die alte Stasihenne noch verschweigt, verheimlicht oder umlügt. Die ganze Scheisse fliegt nun zum Fenster raus.
    Wurscht, ob dazu noch Alki Schulz, Gabriel oder Steinmeier/Schäuble einen Engel fliegen lassen. Freier Fall für die Block-Stalinistinnen.

  24. Die neuen und die alten Freunde der Parteiengecken mögen sich also nicht?

    Es wird den hiesigen Parteiengecken nichts nutzen sich nun aufzuplustern und große Worte zu sprechen. Mit dem Einzug ihrer neuen Freunde, der Mohammedaner, müssen halt ihre alten Freunde, die Mosaischen, ausziehen. Da helfen den Parteiengecken ihre albernen Autobahnwehklagen nichts, sondern zeigen allenfalls, daß den Parteiengecken die wahre Natur des Problems noch nicht einmal ansatzweise bewußt ist. Dabei lassen sich gleichartige Entwicklungen in einem fortgeschritteneren Stadium in anderen europäischen Ländern beobachten, namentlich im Welschenland oder auch in Schweden. Als beispielsweise im schwedischen Malmö die Mosaischen von den Mohammedanern immerzu die Hucke voll bekommen haben, so riet ihnen der örtliche Magistrat, sich von dem Levanteengel loszusagen, in der Hoffnung, daß die Mosaischen dann fortan weniger Prügel einstecken müssen. Im Welschenland soll es den Mosaischen indes ähnlich schlimm ergehen. Doch wird auch dies den hiesigen Parteiengecken nicht zu denken geben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  25. #35 Freya- (11. Nov 2016 12:31)

    Hahahaha

    Dass Amerikas neuer Präsident Donald Trump (70) rachsüchtig ist, hat er Zeit seines Lebens hinlänglich bewiesen. Selbst wegen Kleinigkeiten führte er während seiner Karriere gnadenlose Vendettas – sein Atem ist lang, sein Gedächtnis gut.

    Hoffentlich müssen viele deutsche Politiker dran glauben!
    ………………………………………
    Rache ist ein Gericht, dass am besten kalt serviert wird

    Klingonisches Sprichwort

  26. Transkription – Nicolaus Fest zum Antisemitismus

    Guten Tag

    Wie stehe ich zu den Juden wie zu Israel? In einem Satz – in Abwandlung eines bekannten amerikanischen Mottos – Richtig oder Falsch! Ihr Land.
    Das heißt: Israel ist das Land des jüdischen Volkes und es ist es historisch, es ist es faktisch und es ist es aus meiner Sicht auch moralisch und zu recht.

    Israel ist die Heimat und viel wichtiger es ist der Schutzraum eines Volkes, das sich seit Jahrhunderten und immer und immer wieder der Verfolgung ausgesetzt sah. Das sollten wir nie vergessen. Außerdem ich gebe es offen zu, ich mag Israel, sehr sogar. Waren Sie mal dort? Tolles Land, tolle Städte, faszinierende Geschichte.
    Und wunderbare Menschen. Intelligent, herzlich, mit großem Witz.

    Und dann sind die Israelis was man hier selten findet; politisch ernsthaft, mutig, hart zu sich selbst. Wer täglich mit dem Terror konfrontiert ist, kann sich keine Wolkenkuckucksheime leisten. Ich mag solche Leute. Ich mag Leute die nüchtern sind und mutig, die nicht jammern und sich dennoch ihren Witz und ihre Herzlichkeit bewahren.
    So einfach.

    Klar ist das Verhältnis zwischen Deutschland und Israel wird nie einfach sein. Das ist so wir können die Geschichte nicht umschreiben. Aber man kann und sollte diese Geschichte als Vermächtnis begreifen, alles zu tun, dass sie sich nicht wiederholt.
    Und das heißt, dass wir unverbrüchlich zu Israel und den Juden stehen. Und das nicht allein aus historischen Gründen. Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten das einzige Land mit Presse- Meinungs- und Religionsfreiheit mit westlicher Lebensart. Auch die gilt es zu schützen.

    Peter Struck der frühere sozialdemokratische Verteidigungsminister meinte einst die westlichen Werte würden am Hindukusch verteidigt.
    Richtig ist – vielmehr noch werden sie in Israel verteidigt. Dort muss unsere erste Verteidigungslinie stehen. Oder noch besser, die erste Linie muss hier stehen. Und das bedeutet, dass man jeden Antisemitismus scharf bekämpfen muss. Und Ideen wie man das macht, hätte ich auch, und zwar deutlich mehr als die Regierung. Die nämlich tut leider nichts, gar nichts.

    Zwar behauptet Frau Merkel das Existenzrecht Israels gehöre zur Staatsräson der Bundesrepublik, sei also unverhandelbar, aber das sind Lippenbekenntnisse.

    Tatsächlich wusste sie seit Jahren von der Finanzierung terroristischer antiisraelischer Aktivitäten durch die Türkei. Hat sie das je gegenüber Herrn Erdogan zum Thema gemacht? Oder haben es Herr Gabriel oder Herr Steinmeier? Nein.

    Der sozialdemokratische Chef des EU-Parlaments Martin Schulz schämt sich nicht antisemitische Lügen des Palästinenser Präsidenten Abbas als „inspirierend“ zu bezeichnen.

    Und natürlich überweist die EU der Abbas Regierung weiterhin Jahr für Jahr hunderte von Millionen Euro. Die auch dafür verwendet werden die Witwenrenten für palästinensische Selbstmordattentäter zu finanzieren. Haben Sie je gehört das Sozial- oder Christdemokraten dies kritisierten? Nein? Eben.

    Aber genug. Die derzeitige Politik gegenüber Israel ist so trostlos wie die Einfallslosigkeit gegenüber dem Antisemitismus in diesem Land. Aber auch den kann man in den Griff kriegen und ich werde dafür kämpfen.

    Antisemitismus ist eigentlich kein Thema um gelassen zu bleiben, dennoch empfehle ich ihnen Gelassenheit. Bleiben sie gelassen und bleiben sie zuversichtlich. Die schlechte Laune ist Sache der Kanzlerin, der Mangel an Manieren ist Sache ihres Stellvertreters. Wie immer gilt: die besseren Argumente sind auf unserer Seite und ganz dialektisch – die Zukunft ist es ohnehin.

    Vielen Dank

  27. Sinsheim: Großeinsatz wegen Tumulten in Flüchtlingsunterkunft

    Araber und Afrikaner gerieten am Donnerstag aneinander. Sieben Streifenbesatzungen beruhigten die Lage. Zwei Rädelsführer wurden deportiertverhaftet.
    http://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Sinsheim-Grosseinsatz-wegen-Tumulten-in-Fluechtlingsunterkunft-_arid,234412.html

    Waibstadt: Asylbewerber kehrte blutüberströmt in Unterkunft zurück

    Der 39-jährige Iraker hatte eine Platzwunde am Kopf. Wie und wo die Verletzung zustande kam, ist noch unklar.
    http://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker_artikel,-Waibstadt-Asylbewerber-kehrte-blutueberstroemt-in-Unterkunft-zurueck-_arid,234415.html

    Mad Merkels Deutschland

  28. Zoff in Sinsheim: Asylsuchende wollen Lagerfeuer im Zimmer machen

    Diese Idee hatte Zündstoff: Asylsuchende wollen sich mit einem Lagerfeuer im Zimmer behelfen – dann kommt es zu einem heftigen Streit in Sinsheim. Mehr als ein Dutzend Polizisten sind im Einsatz.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.zoff-in-sinsheim-asylsuchende-wollen-lagerfeuer-im-zimmer-machen.45f71f76-e1e7-4cc5-bfd5-42dd0ccb3ee8.html

    18-Jähriger niedergestochen und schwer verletzt

    Der iranische Asylwerber machte zur Tat widersprüchliche Angaben. Er soll heute mit einem Dolmetscher befragt werden.

    http://www.diepresse.com/home/panorama/wien/5116401/18Jaehriger-niedergestochen-und-schwer-verletzt?from=gl.home_panorama

  29. Würden heute Juden dort leben in Deutschland wo Moslems leben, hätten wir dort keine Ghettos sondern gepflegt Villenviertel und Straßen aus Gold.

    Die Menschen könnten sich bis tief in die Nacht in diesen Vierteln bewegen ohne Angst vor Vergewaltigung und Raub haben zu müssen. Frauen könnten sich auch kleiden wie sie wollten und könnten ihre Kinder unbeaufsichtigt zur Schule schicken.

    Die Menschen in diesen Vierteln wären frei.

    Alles gute PI-News zum Geburtstag und danke für die langjährige Aufklärungsarbeit.

    Die Seite wurde mir vor ca. 6 Jahren nach einer langen politischen Diskussion in einem Forum ungewollt verlinkt, mit dem Vorwurf meines Diskussionsgegner „das ich wohl auch einer von denen wäre“. Das stimmte zu dem Zeitpunkt nicht. Aber ab dem Tag las und lese ich Pi-news täglich. Danke nochmals dafür.

  30. Ach dieser ganze Hass auf der Welt, die Einen hassen Die, die Anderen hassen Die. Alles nur Idiologien.
    Die Menschen sollten sich endlich mal wieder auf ihre
    Menschlichkeit besinnen.
    Ich hoffe, das Herr Präsident Trump, einen positiven Einfluß auf das Weltgeschehen nimmt. Mit Menschen reden ist immer besser, als sich zu bekämpfen.
    Einer muss damit mal anfangen, warum nicht die große Nation USA.
    Friede und Menschlichkeit, das wünsche ich mir für alle Menschen.

  31. #41 lfroggi

    Der Typ hat die Facebookseite abgeschaltet! 🙂

    Die Beweise wurden aber gesichtert, siehe Thread „PI wirkt: ZDF Frontal räumt Fehler ein
    „, da habe ich 2 Beiträge mit Links dazu geschrieben.

  32. Jeder zivilisierte Mensch mag Israel.
    Wer Israel das Existenzrecht absprechen will,ist gegen die Zivilisation.
    Wer sich auf Seiten der „Palästinenser “ und sonstiger Israelhasser stellt,will Barbarentum und Islamfaschismus.

  33. (Ossi 9o) Gott hat den Menschen als geilen Hund erschaffen , da kann er noch so viele Söhne schicken, da ändert sich nichts.

  34. Leider sammeln sich unter dem Video auf Youtube eine Menge judenfeindlicher Kommentare a la „Jetzt macht Fest den Kotau vor dem Holocaust“ oder so.
    Ich kann nur hoffen, dass die AfD weiter – wie bisher – konsequent gegen Judenhasser vorgeht.
    Die Gedeons und Nerstheimers dürfen in der AfD keine politische Heimat finden.
    PS: Parteien wie „Die Linke“ sind mit Antisemiten vom Schlag einer Inge Höger nur so durchseucht.

  35. #28 HennesXIV
    Genau so sehe ich das auch.
    Auch die Juden muss man kritisieren dürfen, wenn die Kritik berechtigt ist. Es darf keinen Bereich des Lebens geben, wo nicht darüber diskutiert werden darf.

  36. #62

    Ich befürchte nur, dass der Holocaust im Jahr 2017 ganz konkret missbraucht wird.
    Um die politische Macht zu erhalten.
    Die Medien machen da in jedem Fall mit, sie relativieren den Holocaust schon jetzt jeden Tag. „Merkel-Gegner= Nazis“.

    Ganz klare Befürchtung- irgend ein U-Boot in der AfD behauptet einfach etwas. Oder äussert sich objektiv ganz klar unakzeptabel. Und erhält dafür Geld, viel Geld.

  37. Eine Matrikelnummer ist für Flüchtlinge wie ein Hauptgewinn

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/integration-die-matrikelnummer-als-hauptgewinn-1.3243773

    WTF! Gibt es überhaupt noch Deutsche in diese Land?

    „Breitbart News“, Trump und die AfD: Trumps Hausmedium will die AfD unterstützen

    Die rechtsgerichteten „Breitbart News“ waren mit Donald Trumps Kampagne stark verflochten. Jetzt wollen sie nach Deutschland – um die AfD zu unterstützen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/breitbart-news-trump-und-die-afd-trumps-hausmedium-will-die-afd-unterstuetzen/14827808.html

  38. Aber solange noch munter so ein schmutziger, judenfeindlicher Unfug gesagt wird, dass die Ultrabanken (irgendwelche Rockefellers, Rothschilds, Grünspan oder Goldmann oder so, keine Ahnung) und auch so eine Handpuppe anderer wie dieser George Soros „als Juden“ unsichtbar die Flüchtlingswelle initiieren und finanzieren und somit die Umvolkung und in der Folge – was für eine irrsinnige Idee der Verschwörungstheoretiker ! – Beseitigung des deutschen Volkes (aus Vergeltung oder älteren Gründen – Schwachsinn! Weswegen, wozu?) befördern würden, hat entewder Fest hier nicht den Punkt erwischt, oder die Überschrift verfehlt den Inhalt. Dieser hirnverbrannte Schwachsinn ist nämlich heute der tatsächliche Antisemitismus. Das ist doch alles nicht bewiesen. Und wenn schon sind diese NWO-Globalisten eben reiche Leute. Unter reichen Leuten gibt es natürlich auch Juden, aber unter den Reichen finden sich aber auch Carnegie und ein Antisemit wie Henry Ford. Auch Donald Trump ist doch reich, auch WEIL er eben schlau ist und auch WEIL er eben Geld geerbt hat. Mit demselben Typ von Argument hat Clinton gegen Trump als „den Deutschen“ gekeift und irgendwas suggeriert. Hier ist eine Liste von Archivseiten, wo man mal so was wie „Vanderbilt“ suchen kann, aber da wird nichts rauskommen:
    https://familysearch.org/wiki/en/Jewish_Genealogy_Research

  39. #63 Naddel2
    Sie haben sicherlich Recht!
    Unsere Volksfeinde stellen laufend Fallen und warten nur darauf, dass bei den AfD-Leuten wieder mal ein ungutes Wort auftaucht, dass sie dann dementsprechend wieder medial ausschlachten können. Deshalb muss die AfD grundsätzlich höllisch aufpassen.
    #65 Union Jack
    Jede ehrliche Unterstützung für die AfD ist zu begrüßen. Wobei die Betonung auf ehrlich liegt.

  40. https://de.gatestoneinstitute.org/9306/amerika-arabischer-fruehling


    Präsident Obama scheint gesagt worden zu sein, dass, wenn alle diese weltlichen Diktatoren gestürzt werden könnten, dass dann ein herrlicher arabischer Frühling aufblühen würde. Dies war, wie es scheint, genau das Ziel der Muslimbruderschaft: Amerikas Hilfe zu bekommen, um die Diktaturen – damals zumeist militärisch und säkular – zu stürzen, sie dann aber durch sich selbst, die Islamisten, zu ersetzen.

    Nachdem Ägypten die Muslimbruderschaft niedergerungen hatte, verschob sich das Ziel, das islamische Kalifat in Ägypten zu gründen, einfach nach Syrien, dem einzigen arabischen Land, in dem ein säkularer muslimischer Führer den Arabischen Frühling überlebt hatte.

    Die Förderung des Islam scheint auch ein wichtiger Faktor in der Gleichung Obamas für Amerika gewesen zu sein. Staatssekretär Hillary Clinton folgte ihm und veranstaltete mehrere geschlossene Konferenzen über „Religionsdiffamierung“, um die freie Meinungsäußerung zu unterdrücken und jede Kritik am Islam international mit Geldstrafen und Gefängnis zu kriminalisieren. Sie gibt lieber der freien Meinungsäußerung die Schuld am Terrorismus als den gewalttätigen Lehren des Islam.

    Diese eskalierende Subversion sollte Grund genug sein für alle westlichen demokratischen Länder, sich dauerhaft von den Vereinten Nationen zu trennen. Ihre Geschichte der Korruption ist weder neu noch überraschend, noch dass sie von einem antidemokratischen „Club der Diktatoren“ kontrolliert wird, deren Interessen den unseren diametral entgegenstehen.

    Sauber formuliert.

  41. Ich lese immer wieder linksgerichtete Kommentare, dass die Israelis Kriegstreiber wären, die die armen Palästinenser ermorden. Es wird krampfhaft versucht die Muslime als Opfer darzustellen, wenn die Realität genau umgekehrt ist.

  42. Rockefeller und Rothschild finanzieren den Terrorismus, der Israel genau so bedroht wie die ganze Welt. Sie mögen zwar jüdische Vorfahren gehabt haben, aber sie handeln heute in keinster Weise zum Wohl des jüdischen Volkes. Eher dagegen.

  43. Israel bereitet sich auf Bindende Antisraelische
    UNSicherheitsraats Resolutionen die Obama
    wohl zum Abschied durchzuwinken
    bereit ist.

  44. #66 Orwellversteher
    Rockefellers sind keine Juden, überlass das denken
    dem Pferden, sie haben größere köpfe und
    wenn dich juden umtreiben biete
    ich dir ein paar zum
    abarbeiten an,
    Maria & Josef, Jesus und alle Apostel, mariamagdalena und Paulus… die wiegen deine Sorrose auf und
    ohne rotschild wäre deutschland französische
    provinz, der hat wellington finanziert…
    die familie ist nicht mehr im bankwesen
    also lad deinen müll wo anders ab.

  45. #67
    Es ist schlicht davon auszugehen dass das passiert.

    Ich bin natürlich ebenfalls AfD-Anhänger und halte die meisten der AfD-Politiker auch für Idealisten. Noch nicht so korrupt.

    Letztlich geht es aber auch um mind. 11.000 EUR pro Monat im Bundestag. D.h. auch finanzielle Interessen.

    Bei einigen wird auch bei der AfD das im absoluten Vordergrund stehen. Wenn einer jetzt 1 Million auf einen Schlag verdienen kann, wenn er alles verrät (d.h. z.B. einfach Antisemitismus öffentlich vorspielen), dann liegt das ökonomisch auf der Hand.
    Und den ökonomischen Anreiz zu schmieren hat die „Elite“ sowieso.

  46. #62 pro afd fan (11. Nov 2016 13:50)

    #28 HennesXIV
    Genau so sehe ich das auch.
    Auch die Juden muss man kritisieren dürfen, wenn die Kritik berechtigt ist. Es darf keinen Bereich des Lebens geben, wo nicht darüber diskutiert werden darf.

    —————————-

    Volle Zustimmung, HennesXIV und pro afd fan!

    Wer unkritisch, ja, überschwenglich proisraelisch ist, ist mir genauso suspekt, wie die unkritischen, überschwenglichen Proplalästinenzer.

    Wenn Fest schon von Antisemitismus spricht, hätte er dessen heutige Haupterscheinungsform in Deutschland nennen sollen: den Judenhass der muslimischen Einwanderer, den allerlei Heuchler geflissentlich übersehen, bis hin zum Zentralrat der Juden.

  47. Der langen Rede kurzer Sinn
    wo ist Heimat, wo ich bin!
    Noch lebe ich nicht hinterm Mond
    wo sich die Standortfrage lohnt
    ich bin auch nicht Afrika
    bin ich einfach Europa

  48. Den Aussagen des Herrn Fest unterschreibe ich in allen Punkten. Im Mai war ich in Tel Aviv. Während einer Diskusion warnten mich die Israelis – wenn wir weiterhin Muselmanen ins Land lassen, bekämem wir deren Verhältnisse.

  49. #45 mike hammer (11. Nov 2016 12:42)
    Hmm, die beste hilfe für israel ist ein
    gesundes, starkes, conservatives und reiches deutschland.
    Genau nur warum?

  50. #80 adebar

    Weil Konservative heute, mit mehr Wissen,
    verstehen das Juden keine der Islam
    und die Linke Bewegung eine
    große Gefahr ist.

    Stark sollte es sein weil ein Starkes
    Deutschland keine Furcht vor
    finanziellem Druck
    Olarabischer
    Jihadis
    haben muß und im gegenteil dies wieder kuschen.

    Reich sollte Deutschland sein weil es ein
    Zeichen aussendet in die Welt das
    Fleiß, Zuverlässigkeit, Wissen
    und Können sich auszahlen,
    freiheit generieren und nur so einen den
    Reichtum den sich die Deutschen hart und unermüdlich erarbeiten, genießen
    lassen kann…..

    Das ist sehr gut für Israel und ehrlich gesagt
    ist es noch viel guter für DEUTSCHLAND!

  51. Lieber Herr Fest,

    wenn Sie Israel so mögen, dann ziehen Sie doch dorthin.

    Wir wollen eine Partei, die deutsche Interessen vertritt.

  52. Froinde, was ist das für ein bescheuertes Wort. Das Wort haben uns die Linken übergeholfen.

    Man muß nicht über jedes Stöckchen springen.

  53. Deutschland und die Deutschen sind weder „antisemitisch“ noch fremdenfeindlich. Das ist grober Blödsinn, keiner weiteren Diskussion wert.

  54. Sind diese Videos überhaupt von der AfD autorisiert?

    Erst Homopropaganda, jetzt Israel-Anbiederung. Was soll das?

    Mit jedem dieser Videos wird ein Teil der Wählerschaft verschreckt. Sieht so aus, alsob das sein Auftrag ist.

  55. #89 Highway
    genau so leute wie dich will die AFD verschrecken
    und das ist auch gut so, sie kennen deinen auftrag.

  56. #82 mike hammer (11. Nov 2016 20:35)
    #80 adebar
    Weil Konservative heute, mit mehr Wissen,
    Das ist sehr gut für Israel und ehrlich gesagt
    ist es noch viel guter für DEUTSCHLAND!

    Na da weisse Bescheid, vor allem der
    Konservative. Und für all die. die noch mehr
    wissen Verschwörer und Wichtigtuer
    Vorsicht Autobahn.
    Da stecken verdammt viele Weisheiten
    in deiner Botschaft, die nur nicht alle lesen können.

    #88 mike hammer (11. Nov 2016 20:48)
    #84 D.S der vertritt deutsche interessen.

    der auch: Redakteur Hans Heckel -Preußischen Allgemeine Zeitung
    Zur Steuerschröpfung des Buntbürgers bemerkt Heckel:
    In der Politik wächst die Furcht, dass die Deutschen irgendwann die Lust verlieren, sich abzurackern, sobald sie merken, für wen sie da eigentlich malochen.

    und der: „Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist.“
    Heinrich von Brentano

  57. Wer politische Kampfbegriffe verwendet, egal ob „Rassismus“, „Rechtsextremismus“ oder „Antisemitismus“, ist nicht ernstzunehmen.

  58. #91 adebar

    danke

    es gibt etwas das in den USA extrem kritisiert
    wird von den konservativen, ich würde sie auch
    freiheitliche nennen, wenn der begriff nicht
    schon von der FDP versaut worden wäre.

    BIG GOVERNMENT, das konzept welches sich in der EU
    verselbstständigt hat und den arbeitenden Menschen
    immer mehr bürden auflegt. Es ist ein Linkes
    konzept das man hier längst durch hintertührem
    implantiert hatt und grassiert wie die pest.

    du shreibst ab und an interessante dinge drüber,
    währe es nichts für dich.

    die regierungsbyrocraten sind zu mächtig geworden,
    ihre gunst kostet und ohne die geht nix mehr.

  59. #94 mike hammer (12. Nov 2016 02:59)
    #91 adebar
    Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.
    Marie von Ebner-Eschenbach,
    Dein Dank will ich nicht, den es ist keine Zustimmung eher Kritikhaltig.
    Dachte du kennst die Hintergründe deines Textes, oder du verheimlicht es wissentlich.
    Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.‘‘
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Dies zu Erklären geht hier nicht. Also keine ernsthafte Konservation möglich, dauermod.
    Das du dich als Blogwart aufspielst bestätigt dies in meinem Ansinnen. So kenn ich das
    hier. Thilo Sarrazin:
    Das ist die Wut der Pharisäer. Ich spreche etwas aus, was viele denken, sich aber zu sagen nicht trauen. Der Pharisäer ist ein Mensch, der schon etwas weiß, aber in festen Strukturen denkt und sie nicht gefährden will. Er will keine Fragen stellen, weil sie zu ungewollten Folgerungen führen könnten. Damit er weiter sein Leben als Pharisäer führen kann.
    Zu dem gemachten Vorschlag, danke davon hab ich bereits genug. Mein Interesse konzentriert sich auf die, die hinter dem System stecken und dies auch zu verantworten haben. Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner
    kriminalisiert. Alexander Solschenizyn

Comments are closed.