15192597_1032093243568670_3787877616729817657_nDie Identitäre Bewegung Österreich hat wieder subversiv zugeschlagen. Dazu wurde nachfolgender Text auf deren Internet-Seite veröffentlicht:

In der Nacht vom 28. auf den 29. November verhüllten Aktivisten der Identitären Bewegung das mehr als 20 Meter hohe Maria-Theresien-Denkmal zwischen Natur- und Kunsthistorischen Museum mit einer gigantischen Burka.

Nach dem Vorbild des Verhüllungskünstlers Christo hingen sie der österreichischen Herrscherin den Schleier um. Zu ihren Füßen wurde ein Schild mit dem Schriftzug „Islamisierung – nein Danke!“ angebracht.

Die Aktivisten rechtfertigen ihre Aktion als Protest gegen die Islamisierung Österreichs und für die Meinungsfreiheit in unserem Land.

„Wenn die Politiker die Islamisierung verschweigen, müssen wir umso deutlicher auf sie aufmerksam machen! Jeden Tag wird unser Land ein Stück mehr islamisiert. In muslimischen Kindergärten wird zum Dschihad gegen Ungläubige aufgerufen, Einzeltäter verüben unter „Allahu Akbar!“ Schreien Attentate in Österreich.

Währenddessen machen uns staatlich legitimierte Islamexperten weis, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat und die Islamisierung nicht stattfindet. Wer es wagt, diese Tatsache doch anzusprechen, fällt unter Extremismusverdacht und landet im schlimmsten Fall sogar vor Gericht: Alleine 2017 soll es statistisch gesehen fast jedem Tag zu einem Prozess wegen sogenannten „Hasspostings“ kommen.

Wir Identitäre sagen: „Schluss mit dieser Verschleierung der Realität! Die Wahrheit muss auch in Österreich zumutbar sein! Daher fordern wir eine Remigration aller Illegalen und jener Muslime, die unsere Gesellschaftsordnung ablehnen. Darüber hinaus muss die politische Verfolgung jener Menschen aufhören, die sich Sorgen um Österreichs Zukunft machen und die Tatsache der Islamisierung unseres Landes ansprechen.

In Österreich muss endlich eine Leitkultur etabliert werden, damit unser Land auch in 100 Jahren noch das Land bleibt, in dem die Österreicher leben. Unsere Werte und unsere Kultur müssen in der österreichischen Verfassung verankert werden, damit islamische Umtriebe hier keine Zukunft haben!“

Weitere Bilder der Aktion gibt es auf der IBÖ-Facebook-Seite. Identitäre Mode, Poster, Bücher, Anstecker und Aufkleber (auch mit Pi-Motiven) werden bei Phalanx Europa angeboten.

image_pdfimage_print

 

86 KOMMENTARE

  1. Österreich hat die Möglich mit einem Bundeskanzler Strache im nächsten Jahr die Islamisierung ein Ende machen. Wenn Hofer alle neue Gesetze während der Ära Kern eine Volksabstimmung unterwirft und bei Gesetzesverstöße den entläßt dann könnte Strache schneller Bundeskanzerlin wie ich glaube!

  2. No oistan!
    Mit gnadenloser rechtlicher Verfolgung dieser frechen, abschäumigen Denkmalschänder kann gerechnet werden.
    Wie bitte ?
    10 Wiener Mädchen wurden von Türken vergewaltigt?
    Naja, selber schuld, hätten sie halt keine Miniröcke getragen, das ist ja Religionsbeleidigung.

  3. Hut ab vor Österreich. Als Deutscher arbeite ich in Österreich, schon öfters habe ich dran gedacht, die österreichische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Vieles ist dort noch normal. Wenngleich auch in Österreich die Linken Volksverderber aktiv sind. So sind sie doch von der Sorte wie Claudia Roth verschont und mit einem Sebastian Kurz gesegnet. Am Sonntag gewinnt Norbert Hofer.

  4. Was schreibt die staatsfromme Wiener Presse? „Denkmal geschändet!“?
    Jedenfalls hat seinerzeit in Berlin der Reg. Bürgermeister Müller die Besetzung des Branbenburger Tores kommentiert. Als ob das Brandenburger Tor eine Kirche oder ein Friedhof wäre…

  5. Ein sehr starkes, treffendes Statement. Maria-Theresia wird von denen, die schon länger hier leben, geliebt und verehrt.

  6. Genial!! Mehr davon!!!

    Nachfolgend ein Bericht über ein Land, das noch Wert auf die innere Ordnung legt und geltendes Recht anwendet – schließlich sind die von den herbeigerufenen Rapefugees begangenen Straftaten (inkl. Polygamie und Genitalverstümmelung) – längst als Straftatbestände in europäischen Strafgesetzbüchern geregelt.
    Bei uns hingegen tut die Justiz immer so, als müsse für Flüchtlinge erst
    ein besonders nachsichtiges Recht entwickelt werden statt man GERECHTIGKEIT übt und geltendes Recht und Strafe im gleichen Maas auf Rapefugees anwendet wie auf Bio-Deutsche.

    http://derstandard.at/2000048364620/Bulgarien-schickt-250-Menschen-zurueck-nach-Afghanistan

  7. Nachtrag: Merkel ist in Österreich sehr unbeliebt. Auf meinem Auto klebt der Aufkleber “ Merkel ist nicht meine Kanzlerin“

    Merkel, die sich so für Europa einsetzt, ist diejenige, die dem Zusammenhalt der EU am meisten schadet.

  8. Prima Aktion! Jedem ist sofort klar, daß es um die finstere Bedrohung Islam, Islam, Islam geht. Und nicht „um die Freiheit der Frau im Stoffkäfig“, wie die Islamschönredner immer behaupten.

    Denn wäre es so, würde die staatsfromme Wiener Presse ja nicht von „Denkmal geschändet“ schwadronieren, sondern jubelnd feststellen: „Der Islam gehört zu Österreich.“

  9. OT:

    Good news!
    Trump wird nun mit hoher Wahrscheinlichkeit vereidigt werden. Die grünversi**te Hohlbirne Jill Stein hat nämlich was Entscheidentes versäumt:

    Laut „The Washingtonexaminer“ und mehreren anderen Medien versäumte Jill Stein, die Nachzählung in Pennsylvania termingerecht zu beantragen.
    Das Außenministerium Pennsylvenias ließ über ihre Sprecherin Wanda Murren verlauten, dass die Deadline für die Einreichung der Nachzählungsklage am Montag, 21. Novenber, war.
    Stein wollte am Montag, den 28. November, die Klage einreichen.

    Grüne Trottel sind halt überall auf der Welt gleich, große Klappe, viel Getöse und am Ende das Versagen. In dem Falle ein großes Plus für uns.

    http://www.washingtonexaminer.com/pennsylvania-state-department-says-stein-missed-recount-deadline/article/2608305

  10. Wäre interessant, was die Presse schreiben würde, wenn diese Aktion von den Mosls ausgeführt worden wäre

  11. Und hier in Deutschland blamiert man sich sehr gerne damit, das man nicht imstande ist, einige mit entsprechenden Text, ein Flugblatt zu kleben, das hinweist, das diese Merkel vorsätzlich nach Stalins Wunsch, Deutschland mit den als Flüchtlingen getarnten Sozialschmarotzern kaputt macht. Das Andenken Konrad Adenauers in den Dreck zieht, den wir heute noch, unsere bis jetzt noch die Freiheit und Demokratie zu verdanken haben. Die „Demokratie von Merkel ist eine welche in der sowjetischen Besatzungszone praktiziert wurde und üer 1000 Menschen ermordet wurden.

  12. #9 Horst_Voll   (29. Nov 2016 14:58)  
    Was schreibt die staatsfromme Wiener Presse? „Denkmal geschändet!“?
    […]

    #17 HH   (29. Nov 2016 15:09)  
    Wäre interessant, was die Presse schreiben würde, wenn diese Aktion von den Mosls ausgeführt worden wäre

    DAS ist eine Schändung eines Denkmals

  13. Sau gute Aktion! Weiter so!

    Originell, durchdacht und lustig!

    Genau das was rotgrüne Spinner, Scharia-Versteher und Islamisierungs-Befürworterer auf die Palme bringt.

    🙂

  14. A propos Verhüllung: Hier hat hoffentlich jeder bereits das Kopfwindel-für-Kita-„Erzieherin“-Urteil des Bundesverfassungsgerichts mitbekommen. Es wurde bereits am 18. Oktober 2016 gefällt, aber erst jetzt veröffentlicht. Ich habe es mir gerade mal angesehen. Finde den Fehler (am rechten Dokumentenrand steht die Nummerierung, damit man sich dem ellenlangen Stück orientieren kann):

    Nummer 3:

    Die in der Türkei geborene Beschwerdeführerin mit deutscher Staatsangehörigkeit … ist muslimischen Glaubens und trägt aus religiöser Überzeugung in der Öffentlichkeit und auch während ihrer Tätigkeit als Erzieherin ein Kopftuch.

    Nummer 21

    In den angegriffenen Entscheidungen würden der Schutzbereich sowie die Bedeutung und die Tragweite der einschlägigen Grundrechte und Verfassungsprinzipien grundsätzlich verkannt. Sie verletzten sie damit, da sie das Tragen einer Kopfbedeckung als verbindliches religiöses Gebot des Islam betrachte, in den bezeichneten Grundrechten.

    Nummer 27:

    Im Hinblick auf die negative Religionsfreiheit der Eltern und Kinder sei zu betonen, dass sie, die Beschwerdeführerin, im Dienst weder kultische Handlungen ausführe, noch ihre Religion überhaupt in irgendeiner Weise gegenüber Eltern oder Kindern thematisiere.

    .

    Neeeeeeein, überhaupt nicht. Sie springt bloß, wie sogar ausdrücklich ausgeführt, jedem durch das Islam-Banner Kopftuch mit dem metaphorisch nackten Islamarxxx ins Gesicht.

    Lesen und Weinen:

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2016/10/rk20161018_1bvr035411.html

  15. Ist aber bestimmt voll „nazi“, wenn Einheimische so etwas mache.

    Dabei zwingen Moslems tausende von Frauen in Europa jeden Tag unter die menschenverachtende und frauenfeindliche Burka.

    🙂

  16. OT!!!

    Entschuldigung für die Wiederholung, aber ich kann mich einfach nicht beruhigen!

    Da haben wir es wieder schwarz auf weiß!
    Totales Mathe-Versagen im internationalen Vergleich von Viertklässlern in Deutschland.
    Und was macht die Blöd daraus?
    Statt dass sie ehrlicherweise einen der illegal zugewanderten Landräuber zeigen, die uns die katastrophale Studie einbrocken, werden ein hellhäutiger, blonder Junge und ein blondes Mädchen gezeigt.
    Bild-Drecksäcke!

  17. #17 HH (29. Nov 2016 15:09)

    Wäre interessant, was die Presse schreiben würde, wenn diese Aktion von den Mosls ausgeführt worden wäre

    Irgendwas von „machen sie auf ihre Traditionen aufmerksam, die auch wir im Westen tolerieren sollten, da wir inzwischen weltoffen und bunt und multiethnisch und multireligiös und multikulturell und…“

    Weiter komme ich nicht, da: *Übergeb*

  18. Am 24.Oktober hatte ich an die Identitären in Dresden geschrieben:

    Liebe Freunde,
    ….kam mir die Idee, wie es wäre, wenn die Identitären einmal den Skulpturen auf der Semperoper eine Burka verpassen würden?
    Auf den Balustraden der Vestibüls an der Elb- und Zwingerseite stehen jeweils 8 Figuren. Das macht bestimmt Eindruck.
    Ich weiß allerdings nicht, welche Konfektionsgröße die haben…
    Lieben Gruß!
    Tolkewitzer

    Wien ist natürlich auch schön!

  19. https://de.wikipedia.org/wiki/Offenbach_am_Main#Einwohnerentwicklung

    Die Stadt hat damit prozentual den höchsten Ausländeranteil aller deutschen Städte.

    Dezember 2015 betrug der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund 59,5 Prozent.

    Vor allem durch Einwanderer aus islamischen Ländern bestehen in Offenbach mehrere muslimische Gemeinden unterschiedlicher religiöser oder ethnischer Gruppen. Es existieren sieben Vereine und eine Gemeinschaft der Aleviten, die etwa 4000 Mitglieder zählt (Stand: 2013).[37]

    In Offenbach gibt es sechs Moscheen. Die Yavuz Selim Moschee wurde 1980 bezogen und ist damit die älteste Moschee der Stadt. Die zugehörige Gemeinde besteht seit 1977.[38]

    Die El Fath Moschee des marokkanischen Freundschaftsverein bietet im Gebetssaal Platz für 800 Menschen und ist damit die größte Moschee der Stadt.[39] Seit November 2007 gibt es die Bait-ul-Jame Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat.

    ..

    Die entscheidende Trennlinie in unserem Land verlaufe jedoch „nicht zwischen alten und neuen Deutschen, zwischen Einheimischen und Zugewanderten“, betonte Gauck, auch nicht zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen.

    „Die entscheidende Trennlinie verläuft zwischen Demokraten und Nicht-Demokraten, zwischen jenen, die eine offene, demokratische Gesellschaft verteidigen wollen und werden, und jenen, die die Meinungsfreiheit nur ausnutzen, um Zwietracht, Hass und Gewalt zu säen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/offenbach-gauck-wuerdigt-migranten-als-brueckenbauer-14550631.html

    Bei seinem Besuch in Offenbach hat der Bundespräsident die Bedeutung von Migranten für die deutsche Gesellschaft gewürdigt.

    In seiner Rede rief Joachim Gauck alle Zuwanderer dazu auf, sich einzumischen.

  20. Mir hat mal eine sogar sehr hübsche und junge grüne Idiotin erklärt, dass schwarze Burkas mit Sehschlitz so wörtlich unsere Gesellschaft so schön bunt machen würden.

    Ich habe ihr nur geantwortet: „Ihnen hat man doch in den Kopf geschissen!“ Das grüne Astloch antwortete wie üblich: „Sie sind ein Nazi“!

    Darauf erklärte ich ihr, dass ich eigentlich wie sie für die Islamisierung meines Landes sei und nur darauf warte, dass sie der Islam unter dieses Kleidungsstück zwingen würde. Auch dass dann die Scharia-Polizei auf unseren Straße Verweigerungen wie in Saudi Arabien mit Stockschläge bestrafen würde.

    Jedes Mal wenn ich mich mit diesen kranken grünen Spinnerinnen und Islamversteherinnen unterhalte, kann ich das kaum noch erwarten. Moslems, die Jagd auf dumme grüne Dummfrauen machen, die es wagen unverschleiert und ohne Begleitung eines männlichen Verwanden auf die Straße gehen.

    🙂 🙂 🙂

  21. Sehr geile Aktion. Sehr kreativ.

    *****

    TV-Info

    Morgen, 20.15 – 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

    Ihre Meinung: Wendepunkt Silvesternacht – sind Flüchtlinge noch willkommen?
    mit Bettina Böttinger,

    Mit 100 Gästen und Wolfgang Bosbach

    Der Jahreswechsel 2015/2016 wird von vielen als Wendepunkt in der Flüchtlingspolitik bezeichnet. Rund um den Kölner Dom, aber auch an anderen Orten Deutschlands spielten sich Szenen ab, deren Ausmaß erst Tage später deutlich wurde: Junge ausländische Männer, viele davon aus den Maghreb-Staaten, belästigten feiernde Frauen und Mädchen, es kam zu Vergewaltigungen und Raubüberfällen.

    Moderatorin Bettina Böttinger diskutiert am 30. November 2016 erneut mit rund 100 Zuschauern und Zuschauerinnen live im WDR Fernsehen (20.15 bis 21.45 Uhr), ob nach diesen Vorfällen Flüchtlinge in Deutschland noch willkommen sind.

    http://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2016-11-30/41646892/ihre-meinung-wendepunkt-silvesternacht-sind-fluechtlinge-noch-willkommen-.html

  22. Was regt sich das Juste Milieu so auf: Wenn es selber Staturen, Denkmäler und Gemälde für den Islam verhüllt oder gleich ganz entfernt, ist es doch ganz glücklich:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/italien-verhaengt-nackte-statuen-fuer-irans-praesidenten-rohani-14035964.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/uno-verhuellt-in-genf-nackten-mann-vor-iranischer-atom-delegation-a-927795.html

    Schweden 2014 entfernt schon Barockbilder, um Moslems zu gefallen:

    *https://www.jihadwatch.org/2014/03/swedish-parliament-removes-baroque-bare-breasted-painting-to-avoid-offending-muslims

  23. Liebe Österreicher!

    Wir drücken am Sonntag ganz fest Herrn Hofer die Daumen!

    Der Sekt ist schon kalt gestellt!

    🙂

  24. Das Datum hatten die rechten Identitären nicht zufällig gewählt. Der 29. November ist Theresias Todestag, zeitgleich ging die Seite http://www.mariatheresia2017.at online.
    (…)
    Die Polizei ermittelt. „Die Identitäten der Aktivisten sind bekannt, auch das Landesamt für Verfassungsschutz prüft den Sachverhalt“, so Polizeisprecher Paul Eidenberger zur „Krone“.

    http://www.krone.at/oesterreich/theresien-denkmal-verhuellt-polizei-ermittelt-aktivisten-bekannt-story-541639

  25. OT Randale in der Ausländerbehörde

    Ein Algerier beleidigt in Meißen eine Mitarbeiterin, weil er keine eigene Wohnung bekommt. Dabei dürfte er schon seit 11 Jahren nicht mehr hier sein. Jetzt hat er seine Wohnung.
    http://www.sz-online.de/sachsen/randale-in-der-auslaenderbehoerde-3550758.html

    Kommentar (Englisch) i.B.a. Anabel Schunke Artikel
    „Losers of Modernization? It’s the Islam, Stupid“


    I hate to say it Anabel, but you Germans are done for. The writings on the wall, demographics do not lie. I’ve just watched a piece on France 24. It mentioned that there were 750,000 births in Germany last year, half of which were to foreign mothers. I work in the Middle East, the vast majority of families here think nothing of having 4-5 children per family. When your new landsmen get a sniff of the generous German benefits, that’s when you’ll really see a rise in your population. Germans are being replaced, it’s as simple as that.

    How many children does Mutti have? Absolutely none, so what does she care about the next generation? She will go down in history (that’s if any record is kept) as the woman who ultimately rid Germany of its Germans.

    I wont say aufwiedersehn as that translates to something along the lines of until we next see each other. It’s more of a farewell Germany, it was nice knowing you.
    http://gatesofvienna.net/2016/11/losers-of-modernization-its-the-islam-stupid/#more-41565

  26. #13 LupusDuctus (29. Nov 2016 15:05)

    OT:

    Good news!
    Trump wird nun mit hoher Wahrscheinlichkeit vereidigt werden.

    Laut „The Washingtonexaminer“ und mehreren anderen Medien versäumte Jill Stein, die Nachzählung in Pennsylvania termingerecht zu beantragen.

    ***LOL***

    Typisch grün, blöd wie Schei§§e, aber alles besser wissen.

  27. 😀 Super Aktion!

    ++++++++++++++++++++++

    Deutsch lernen müssen die Identitären aber noch, u.a.:

    „Währenddessen machen uns staatlich legitimierte Islamexperten weiß“

    Streichen uns Islamexperten weiß an?

    Oder machen sie uns etwas weis?
    (Durch reden versuchen, daß jmd. etwas, das nicht wahr ist, glaube.)

  28. #16 LupusDuctus

    Das war Absicht. So eine Neuauszählung kostet Geld, wofür der Antragsteller aufkommen muss. Sie sammelte Spenden, die Deadline verstrich und die Spender gehen leer aus.

  29. #23 Christ&Kapitalist (29. Nov 2016 15:18)

    #13 LupusDuctus (29. Nov 2016 15:05)

    Danke LupusDuctus, Sie haben mir gerade den Tag versüsst!
    🙂
    ________________________-

    Wir teilen unsere Wut und unseren Ärger, da ist es doch das Mindeste, dass wir auch das Positive teilen 🙂

    Einen wunderschönen Tag noch.

  30. @MOD

    Nehmt mich wieder aus der Moderation raus! Ist doch albern!

    Wird echt mal Zeit für ein Update des CMS/Backends! Schaut euch mal andere WordPress-Sites an, wie gut das dort funktioniert.

    Man kann sich auch mal die User-Namen merken und entsprechend und diese sofort auf die Whitelist setzen.

    Tichy schiesst von den Besucherzahlen her durch die Decke, PI stagniert dagegen. Woran mag das wohl liegen?

  31. Während die Identitären auf der Statue rumgeklettert sind, waren die Musels Zuhause bei ihren Frauen und haben den 10ten Braten in die Röhre geschoben.
    Wenn das Widerstand sein soll, dann ist das einfach nur ein sehr trauriger Widerstand! Nichts als Symbolik…

  32. @#38 VivaEspaña, es war schon einmal, dass die damalige rote Stadtverwaltung von einer ähnlichen Aktion zu einer geordneten Mülltrennung veranlasst wurden und so wurde der Rathauspark mittels Abfall geschmückt, es war zu den Wr. Festwochen als zeitig früh von Käsepapierl bis zu Coladosen in Form von Girlanden über die alten Bäume hingen. Darauf kamen die Gehirnströme der Roten im Rathaus gehörig in Bewegung und es wurde die Abfallordnung eingeführt.

  33. #30 Wolfenstein (29. Nov 2016 15:24)

    Mir hat mal eine sogar sehr hübsche und junge grüne Idiotin erklärt, dass schwarze Burkas mit Sehschlitz so wörtlich unsere Gesellschaft so schön bunt machen würden.

    Ich habe ihr nur geantwortet: „Ihnen hat man doch in den Kopf geschissen!“

    Kernige Antwort!
    😀

  34. Das muss man ihnen lassen. Sie sind wesentlich kreativer und pfiffiger als die Deutschen. Die bewegen sich keinen Zentimeter, wenn sie zu Pediga oder so gehen, sehen sie sich schon als Widerstandskämpfer und Volkshelden. Wieso nur sind die Menschen in diesem Land so träge, so passiv, so statisch, so gleichgültig sich und ihrem eigenen Dasein gegenüber.

  35. #42 Horst_Voll (29. Nov 2016 16:29)

    Kemal Atatürk hatte dazu eine sehr lustige Lösung. Er erlies das Gesetz, dass jede Frau sich grundsätzlich kleiden darf, wie sie will. Nur Prostituierte müssen Burka tragen.

  36. Super !
    Das jetzt nochmal über die Germania am Niederwalddenkmal.
    nicht nur eine sportliche Herausforderung !
    Danke an die IB

  37. #38 VivaEspaña (29. Nov 2016 15:43)
    Um mit Schüfeli zu sprechen: Maria Theresia wurde geburkt.
    Doch leider ist sie schon deburkt:

    In der Früh war das 20 Meter hohe Denkmal zwischen dem Natur- und Kunsthistorischem Museum mit einer Burka verhüllt. Mitglieder der Berufsfeuerwehr Wien entfernten diese daraufhin.
    Bilderstrecke hier:
    http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/chronik/Identitaere-verhuellten-Maria-Theresien-Denkmal-mit-Burka;art85950,1374840
    —-
    Man kann dort sogar darüber abstimmen, ob dies eine gute Aktion war oder ob die zu weit ging.
    Geil! Bis jetzt befanden 75% dies als eine gute Aktion. Bitte mit abstimmen!

  38. #9 HH

    bitte schmökern Sie mal in der Kronen Zeitung

    da werden Sie geholfen.
    In Österreich geht es genauso bekloppt zu wie bei uns in Deutschelan

    Und die Schweiz stöhnt auch.
    Frankreich wird zur Zeit aufgemischt und in Italien freuen sich die vielen Immerschondagewesenen über die vielen Neuhinzugekommenen.

  39. Solche und ähnliche Aktionen sollten auch in Deutschland erfolgen. Die Österreicher haben am kommenden Wochenende Hofer und damit dem Rot-Grünen Spuk ein Ende zu setzen.Die momentanen Regierungen in Europa treiben uns in einen unausweichlichen Bürgerkrieg, was den Obamas und Clintons nur recht sein wird. Merkel diese unmögliche Kanzlerin gehört in die Wüste geschickt. Wählt diese Kriegstreiberin 2017 ab !!!

  40. Sowas habe ich für die Freiheitsstatue in New York vor Jahren bereits vorgeschlagen!

    Einfach vier oder vielleicht auch nur drei Helis an einem windstillen Tag und mit Wassergewichten unten dran und die Dame wäre im Nu in Schwarz gekleidet …

    Mit dem Künstler der in Nordwestdeutschland auch Statuen unter die Burka bringt hatte ich daraufhin mehrfach Kontakt.

    Vielleicht wird’s noch was auch in den USA …

  41. Super! Genau solche friedlichen, sensationellen Aktionen brauchen wir. Meine Weihnachtsspende geht an die IB:

  42. „Denkmal geschändet!“
    Witzig. Denn die Burka ist ja dazu da, dass die Trägerin nicht geschändet wird…

  43. #50 Der boese Wolf (29. Nov 2016 16:49)

    #42 Horst_Voll (29. Nov 2016 16:29)

    Kemal Atatürk hatte dazu eine sehr lustige Lösung. Er erlies das Gesetz, dass jede Frau sich grundsätzlich kleiden darf, wie sie will. Nur Prostituierte müssen Burka tragen.

    Und? Ist das Gesetz noch in Kraft? 😉

  44. Klasse! Warum nur ist man nicht mehr jung! Und der MECKERSACK hier soll doch gefälligst selbst „Braten in die Röhre schieben“, statt hier bei PI herum zu lamentieren!

  45. Stark!!!

    Und die Burka lässt sich doch bestimmt für ähnliche Aktionen im In- und Ausland wiederverwursten, oder?

  46. Sehr gut.

    Dieser „Standort“ ist schon lange der PC untergeordnet.

    Ende der 90er Jahre hab ich das wunderbare Naturhistorische Museum besucht.
    Aber der sog. Rassensaal, in dem die Evolution der Menschen hin zu Menschenrassen dargestellt wurde, war leer.

    Da hatte doch 1993 ein Pseudo-Anthropologe aus Kleinbritannien, Adam Kuper, den Schauraum als Manifestation „nazi-ähnlicher Rassenforschung“ verhetzt.
    Nach Hetzartikeln und Aktionen des „Falter“ und der „Grünen“ wurde die Ausstellung 1996 geschlossen. Es wurde eine Baustelle vorgetäuscht. Das Personal zuckte mit den Achseln.

    Das mokiert man sich über die Schöpfungsgeschichte der Bibel, aber wissenschaftlich Erkenntnisse werden ebenfalls bestritten.

    Ich war nicht wieder da, obwohl seit 2013 wieder ausgestellt wurde, sicherlich total PC.

  47. Ja, das sehe ich auch für Deutschland so. Konsequent unsere Kultur schützen vor diesem Lumpenpack, die keinen Anstand haben und schon gar keinen Schutz benötigen.
    Kriegsflüchtlinge verhalten sich nicht wie diese neuen Herren.
    Selbst die Justiz fällt kuschel Urteile. siehe Hamburg.

  48. Irgendjemand hat vorhin geschrieben, Jill Stein hätte die Einspruchsfrist in Pennsylvania versäumt.
    Hab aber grad gelesen, dass sie ihr Veto doch eingelegt hat.!?
    Weiß jemand Genaueres?

  49. Hallo, #71 anna69 (29. Nov 2016 21:34)
    ich habe gerade was gefunden:
    https://www.contra-magazin.com/2016/11/us-wahlen-die-verlogene-vertrauensinitiative-der-gruenen-jill-stein/
    28.11.16

    US-Wahlen: Die verlogene Vertrauensinitiative der Grünen Jill Stein

    Die Kandidatin der US-Grünen sagt, dass sie die Demokratin Hillary Clinton für genauso schlimm hält wie den Republikaner Donald Trump, der die Wahl gewonnen hat. Aber dennoch kämpft sie nur dort für eine Neuauszählung, wo für Clinton noch ein Wahlsieg rauszuholen wäre. Warum?

    Weil sie nicht besser ist als Hillary Clinton. Die Grüne Kandidatin ist in politischer Hinsicht dem progressiven Lager zuzuordnen. Sie sagt, dass sie das Vertrauen der Wähler zurückgewinnen will, aber auch nur dort, wo es günstig für Clinton sein kann.

    Unruhestifter, Hetzer und wahrhaft Amerikafeinde.
    Nur den Mächten soll in die Händer gespielt werden, besonders dem MIK.
    Dann geht der Krieg weiter, bis er in Rußland gelandet ist. Aber hier ist der Hauptkampfplatz.

  50. Zu #1: Als konservativen Österreicher, der in einem 2000-Seelen-Ort nahe Wien bei der örtlichen ÖVP aktiv und aus Überzeugung mitarbeitet und in seinem Haupwohnsitz Wien nur mehr FPÖ wählt, plagt mich schön langsam Unsicherheit, weil BK Kern und Strache jetzt so kooperieren. Wünschen tu ich mir so was wie Schwarz-Blau unter Schüssel. Aber was soll ich auf Bundesebene wählen? Blau, damit ich die Schwarzen aufrüttle und damit aber gleichzeitig Rot-Blau ermögliche? Oder doch wieder Schwarz, in der Hoffnung, dass Personen wie Kurz oder Lopatka die Oberhand in der ÖVP gewinnen? Nun gut, momentan ist es klar … Hofer. Aber wie soll ich mich weiter verhalten?

  51. #60 cruzader (29. Nov 2016 18:36)
    „Denkmal geschändet!“
    Witzig. Denn die Burka ist ja dazu da, dass die Trägerin nicht geschändet wird…

    @ 😀 Treffer und versenkt!

    Super Aktion der IBÖ!

  52. Friedlich und witzig!
    Toll.

    Die Sozial-Faschisten mit ihren beigeordnet- randalierenden Schlägertrupps sind dagegen auf den selben Niveau, wie Rambo-Stegner oder Heckler & Kauder.

  53. #62 Horst_Voll (29. Nov 2016 18:41)
    #50 Der boese Wolf (29. Nov 2016 16:49)

    Problem nur: die jungen Frauen im Westen wollen ja seit Mitte der 2000er wie Nutten aussehen. Viele, nicht alle.

  54. Tolle und intelligente Aktion der Identitären in Österreich!

    Es ist eigenartig, wie eindimensional unkreativ andere Aktivistengruppen denken. Linksaktivisten konzentrieren sich auf Hauswände und Autos. Die Kreativität deren Freunde, die Islamaktivisten, konzentriert sich auf Verkehrsmittel aller Art.

  55. #49 buntstift   (29. Nov 2016 16:39)  
    Das muss man ihnen lassen. Sie sind wesentlich kreativer und pfiffiger als die Deutschen. Die bewegen sich keinen Zentimeter, wenn sie zu Pediga oder so gehen, sehen sie sich schon als Widerstandskämpfer und Volkshelden. Wieso nur sind die Menschen in diesem Land so träge, so passiv, so statisch, so gleichgültig sich und ihrem eigenen Dasein gegenüber.
    ——–
    Wie 1945 werden die Deutschen erst munter, wenn sie von den Moslems gejagt werden, wie damals von den Alliierten

  56. Islam ist Frieden:

    „Darf man gezielt auch Kinder töten?“Mit Gift-Eis: Essener Tempelbomber plante Anschlag in Kindergarten

    IS-Sympathisanten verübten in Essen einen Anschlag auf einen Sikh-Tempel. In einem Prozess kam nun heraus, dass einer der Mittäter weitaus Schlimmeres geplant hatte. Er wollte einen Anschlag in einem Kindergarten verüben.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/essener-tempelbomber-is-sympathisant-plante-anschlag-in-kindergarten_id_6274268.html

  57. Bei einem Denkmal heißt die Kutte geschändet und für Frauen ist es vorgeschrieben. Das soll man jetzt verstehen?

Comments are closed.