merkel_wenckNatürlich darf man Frau Merkel mit Herrn Hitler vergleichen, warum denn nicht? Um es nochmal allen, auch Frau Roth, Frau Kipping, Herrn Maas klar zu machen: Ja, das sind unterschiedliche Menschen. Schon alleine biologisch gesehen ist vermutlich die eine Person eine Frau und vermutlich war die andere Person ein Mann. Und nun auch noch einmal für die ganz Schlauen wie Frau Kraft, Frau Göring-Eckart, Herrn Gabriel oder die Herren von der Deutschen Bank und natürlich das Kindermädchen von Axel C. Springer und die Sekretärin von Reinhard Mohn: Ja es gibt auch noch andere Unterschiede. Ach was, wer hätte das gedacht!

(Von „Inspektor Voß“)

Warum schreibe ich das? Weil ich immer noch dem Versuch der Aufklärung anhänge, so unnütz er sich leider in den letzten 100 Jahren erwiesen hat? Ich weiß es nicht. Vermutlich ist in diesem Land nichts mehr zu retten. Das Schlimme ist nicht, dass die Politikerinnen und Politiker und Unternehmer korrupt oder amoralisch sind, dass sie machtgierig oder vielleicht drogen- und sexsüchtig sind. Es ist nicht furchtbar, dass sie Heuchler und Lügner par excellence sind. Es ist nicht mal wirklich schlimm, dass sie alle so extrem feige sind. Wirklich schlimm ist, dass sie so furchtbar dumm sind.

Vergleich Merkel/Hitler statthaft

Und warum vergleiche ich Frau Merkel mit Herrn Hitler und nicht mit anderen nachweisbar irren Diktatoren, die gute Beispiele von Realitätsverlust wären? Zum Beispiel Gaddafi, der seinen Verfolgern am Ende seine goldene Pistole anbot, bevor sie ihn massakrierten und der zwei Wochen vorher mit wahrscheinlich Milliarden Dollar hätte ins Exil gehen können? Ganz einfach, weil es für einen kleinen Artikel für die AfD näher liegt und für Deutsche schlicht viel verständlicher ist, als ein weit hergeholter Vergleich zu anderen historischen oder gegenwärtigen Diktatoren.

Die Person des Herrn Hitler ist mit dem Versuch der Vernichtung der europäischen Juden verbunden, das ist richtig, aber nicht alles. Die Person von Frau Merkel ist nicht mit dem Versuch der Vernichtung der europäischen Juden verbunden, das ist richtig, aber nicht alles.

Und auch in dieser Beziehung ist der Vergleich natürlich trotzdem statthaft, nur kommt man eben zum Ergebnis, dass diese Personen hier wenig Gemeinsames haben, zumindest, was ihre bewußten Ziele betrifft. Nicht jedoch, was das Ergebnis ihrer Politik betrifft, da könnte die dusslige Merkel am Ende noch eloquenter sein als Herr Hitler.

Aber ich vergleiche natürlich, weil sie offensichtlich viel Gemeinsames haben. Und diese Gemeinsamkeiten sind hier von Bedeutung. Man könnte leider sagen, von herausragender Bedeutung.

Beide Personen waren bzw. sind noch Kanzler Deutschlands. Beide haben eine grundsätzlich negative Beziehung zur parlamentarischen Demokratie. Sie sind der Auffassung, dass Demokratie etwas für Weicheier, Schwächlinge, Feiglinge ist, eine Spielerei, die sie solange nutzen, wie sie es leider müssen. Die wirklichen Entscheidungen werden nicht in der Schwatzbude des Parlaments getroffen, sondern vom einsamen Genius. Allein der “feste Glaube” Merkels oder der “fanatische Wille” Hitlers sind für beide Kanzler entscheidend. Und dafür setzen sie einfach die Verfassung, die Gesetze oder Vereinbarungen außer Kraft, so wie es ihnen in dem Augenblick beliebt. Sie meinen, dass sie überhaupt Niemandem verantwortlich sind für ihre politischen Taten, außer ihrem eigenen Gewissen, und das ist selbstverständlich rein und steht auch niemanden an, außer ihnen selbst zu beurteilen.

Bis zum bitteren Ende…

Beide Personen haben mit dem genialen Geschick von Diktatoren alle fähigen und machtvollen Gegner und auch Partner ins Abseits manövriert und sich nur noch mit unfähigen Speichelleckern umgeben, die zu keiner eigenen Auffassung fähig sind oder wenn sie das sind, auf jeden Fall zu keiner selbstbewußten Tat.

Beide sind der Auffassung, dass ihr persönliches Scheitern identisch ist mit dem Scheitern Deutschlands. Wenn “Ich” scheitere, dann geht Deutschland mit Recht unter. Und beide sind bereit, dieses “Spiel” bis zum bitteren Ende durchzuspielen.

Hitler hatte keinen Spaß an der Vernichtung der Juden, es war seine tiefe Überzeugung, damit etwas Notwendiges für das Überleben des deutschen Volkes zu tun. Selbstverständlich hat Hitler nicht aus Lust und Laune Krieg geführt, sondern weil es seine tiefe Überzeugung war, dass dieser Krieg notwendig ist für das Gedeihen Deutschlands.

Natürlich gab es für Herrn Hitler in den Jahren seiner Herrschaft Alternativen zur Vernichtung der Juden, natürlich gab es in den Jahren des Krieges Alternativen zum Verlust eines Großteils des deutschen Territoriums und der Zerstörung eines großen Teils des ganzen Landes, des Fallens von hunderttausenden Soldaten und Offizieren, des Tötens von hunderttausenden Frauen, Kindern und alten Männern. Aber er hatte keine begrenzten Ziele. Am deutschen, an seinem Wesen solle die Welt genesen. Und deshalb war für ihn seine eigene Politik alternativlos.

Für Merkel sieht das nicht nur nicht viel anders aus, sondern es ist im Kern identisch. An ihrem Wesen soll die Welt genesen. Hier ist die fatale für jeden sichtbare Identität mit Hitler geradezu ins Auge springend. Und deshalb ist für sie ihre eigene Politik alternativlos.

Ignorieren aller politischen Realitäten

Es ist übrigens ein Irrtum, wenn man meint, dass der Hitler von 1945 der gleiche war wie 1933 und so ist es auch bei Merkel. Hitler hat die ersten Jahre seiner Herrschaft sehr wohl eine an den Realitäten orientierte Politik gemacht. Man muss auch diese Politik der ersten Jahre nicht gutheißen, aber es gab politische Realitäten, mit denen er operierte und auf die er reagierte. Er verfolgte zunächst begrenzte Ziele. D.h. er konnte zurück, wenn der Widerstand der ihm entgegengebracht wurde, es verlangte – z.B. die Olympischen Spiele 1936. Dies war sicher nach dem misslungenen Russlandfeldzug vorbei. Seit dieser Zeit gab es nur noch seinen Willen und Realpolitik spielte keine Rolle mehr, schon gar nicht andere Völker und deren Interessen oder gar das eigene Volk und seine Interessen.

So ist es auch bei Merkel. Sie hat zu Beginn ihrer Kanzlerschaft eine an den Realitäten orientierte Politik betrieben. Auch die musste man ja nicht gutheißen. Aber die Möglichkeit des Ausschaltens aller Rivalen, die Möglichkeit, unabhängig von den offiziellen Machtorganen immer den eigenen Willen durchzusetzen, hat sie dazu gebracht, sich selbst zum Diktator des Landes zu erheben und alle anderen nur als Spielbälle ihres genialen Willens zu betrachten. Das offensichtliche Scheitern der EU und der Währungsunion unter ihrer Dominanz hat sie dazu gebracht, den Versuch zu machen, alle politischen Realitäten zu ignorieren. Jetzt stören die Realitäten nur noch. Die Interessen anderer stören nur die eigenen Kreise, das eigene Volk ist nur lästig. Nun hat sie keine begrenzten Ziele mehr, deshalb kann sie auch nicht aufhören. Konkrete Ziele und Interessen kann sie gar nicht formulieren. Sie kann nur immer die pastoral-sozialistische Erlösungsideologie predigen. Deshalb zieht jeder den Kürzeren, wenn er versucht, konkrete Fragen zu stellen.

Pastoral-sozialistische Erlösungsideologie

1. Die “Rettung” der Banken. Wer hier mit Argumenten kam, die möglicherweise gegen eine Rettung mit Milliarden von Steuergeldern sprachen, wurde natürlich mit dem unbeweisbaren Worten der “Systemrelevanz” niedergemacht. Es ging nie um Finanzen oder Wirtschaft. Kein Mensch wäre in der Lage, diesen Begriff der Systemrelevanz zu konkretisieren. Dagegen ist die Hegelsche Spekulation von sehr konkretem Wahrheitsgehalt, wenn man weiß, wovon man spricht.

2. Die “Bewahrung” Griechenlands vor der Staatspleite hat bei Frau Merkel keinen diskutablen Hintergrund, hier können keine Argumente wirtschaftlichen, monetären oder sozialen Inhaltes ausgetauscht werden. Es geht um das Prinzip “Ich”, Pastorentochter von Gottes Gnaden, lasse Griechenland nicht aus dem Euro und es ist egal, was immer das kostet, egal, ob das für die Griechen bedeutet, nie selbstbestimmt wirtschaften und leben zu können. Egal, ob das für die deutschen Steuerzahler bedeutet, ohne Ende für die Griechen mitzuarbeiten.

3. Der “Ausstieg” aus der Kernenergie lief nach dem gleichen Muster ab. Egal, was an Argumenten jahrzehntelang ausgetauscht wurde, sie entscheidet aus dem Bauch ihrer Ideologie heraus, die Kernenergie wird in Deutschland abgeschafft. Wieder egal, wieviele Milliarden das kostet und mit welchem Nutzen. Bei der Kernenergie ist die Absurdität, wie bei allen anderen Vorgängen, wo Frau Merkel jemals eingegriffen hat, besonders deutlich. Hier wird auch mit rein ideologisch-moralischen Begriffen fern von jeder Realität operiert. Die fortschrittlichste und sicherste Technologie zur Nutzung der Kernenergie wird per Federstrich abgeschafft und gleichzeitig bleiben die maroden Kernkraftwerke in den Nachbarländern Deutschlands bestehen. Das einzige Argument war: Deutschland geht voran, die anderen folgen. Und selbstverständlich ist das nicht eingetreten und selbstverständlich wußte das jeder denkende Mensch vorher.

4. Die “Flüchtlingskrise” ist der Gipfelpunkt des unheiligen Irrationalismus von Frau Merkel. Erst zu feige und wahrscheinlich auch zu dumm, gegenüber den USA, England und Frankreich eine begründete andere Auffassung zum “arabischen Frühling” zu vertreten und dann in völliger Realitätsverkennung alle Armen und Beladenen einladen, nach Deutschland zu kommen. Es ist egal, was das kostet. Die Milliarden sind ja da. Egal, wie perspektivlos deren Zukunft in Deutschland sein wird, egal wie perspektivlos Merkel die Zukunft für die Deutschen in diesem Land macht. Sie denkt die Sachen vom Ende her. Es gab sicher nach Herrn Hitler keinen deutschen Kanzler, der weniger in der Lage war, irgendetwas zu denken als Frau Merkel, geschweige denn vom Ende her. Es ist wie bei Herrn Hitler, das Gegenteil von dem, was draufsteht. Nicht moralisch ist das Handeln von Frau Merkel, sondern im höchst-denkbaren Grad amoralisch. Wenn es wirklich um die Verzweifelten und die Beladenen, die Verfolgten und Kranken gehen würde, dann müssten wir DIESE holen. Denn die, die kommen, sind das zum allergrößten Teil nicht. Wir müssten alle Fluglinien und alle Kreuzfahrtschiffe losschicken, um diese armen Menschen aus Afrika, aus Latein- und Mittelamerika, auch aus Asien und den arabischen Ländern zu holen. Wieviele denn? Ich meine mit 600 Millionen unmittelbar Gefährdeter hätte man vielleicht eine Zahl, die stimmen könnte. Wir reden jetzt nicht von den weiteren 4 Milliarden, denen es im Vergleich zu vielen Deutschen grausam schlecht geht. Na, Frau Merkel, wo bleibt ihre Moral?

Vollkommener Realitätsverlust

Und spätestens hier ist auch Herr Hitler nun vollkommen präsent. Nicht nur der der fanatische Wille, sondern der vollkommene Realitätsverlust sind hier offensichtlich Ursache der Verblendung. Deshalb: Wo ist die Armee Wenck? Da schwadronierte Hitler noch vom Endsieg durch die Armee Wenck, als die Russen 15 km vor Berlin standen.

Diese Merkelsche Flüchtlingspolitik wird Deutschland vernichten und Europa gleich mit. Ein Land, das seine äußeren Grenzen nicht schützt, ist vielleicht ein geographisches Gebiet, aber ganz sicher kein Staat. Ein Land, das seinen Bürgern keine innere Sicherheit bietet kann, ist vielleicht noch ein Staat, aber sicher kein funktionierender.

Diese Einwanderer kommen seltsamerweise aus Ländern, in denen dies alles nicht funktioniert. Warum? In Afrika gibt es, nachdem die Kolonialmächte 50 Jahre abgeschüttelt sind, kein einziges Land, das gut regiert ist und seiner Bevölkerung auch nur annähernd Sicherheit und Wohlstand bieten kann. Warum ist das so? Was werden diese Millionen Menschen hier machen? Warum sollen sie hier auf einmal anders sein als in ihrer afrikanischen Heimat? Warum gibt es nicht eine funktionierende Demokratie in den muslimischen arabischen Staaten? Wenn in 30 Jahren die Muslime die Mehrheit in Deutschland haben, warum sollten sie mit den Juden und Christen anders umgehen, als sie es jetzt in den Ländern tun, in denen sie die Mehrheit haben? Warum sollte es in Deutschland dann anders aussehen, als es jetzt in Syrien, Tunesien, Marokko oder Ägypten aussieht?

Verfassung außer Kraft gesetzt und Gesetze gebrochen

Interessant ist, dass die wichtigsten Dinge, die diese echte Staatskrise mit sich bringt, gar nicht diskutiert werden. Wie ist es möglich, dass eine Kanzlerin und eine Regierung einfach die Verfassung außer Kraft setzen kann, dass Gesetze gebrochen werden, das internationale Vereinbarungen einfach nicht eingehalten werden?

Der Gesinnungsterror und die Medien, die ihn täglich verbreiten, sorgen dafür, dass fast jeder kritische Gedanke erstickt wird. Zur Freiheit, eben auch zur Pressefreiheit, gehört ein wenig mehr, als die Tatsache, dass ich für einen Artikel nicht ins KZ komme. Und genauso ist es mit dem Parlament. Dass es im Bundestag nicht einen einzigen Abgeordneten gibt, der den Mut und die Courage hat, vor den laufenden Kameras aufzustehen und im Plenum dieser Regierung zu sagen, dass sie nackt ist und zwar ohne Gefahr für Leben und Gesundheit seiner Person und seiner Familie, ist eine absolute Schande für Deutschland.

Frau Merkel, es gibt zu Ihnen und Ihrer verlogenen, dummen und extrem destruktiven Politik und Person wie zu Herrn Hitler natürlich Alternativen.

Es wäre wünschenswert, wenn Deutschland endlich einmal die Kraft aus sich selbst heraus finden würde, sich von einer solchen Diktatur zu befreien.

Bin ich rechtsradikal oder gar ein Nazi?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

143 KOMMENTARE

  1. der Witz ist geradezu der, das jetzt in allen „Leitmedien“ von Merkel als „Führerfigur“ Europas gesrpochen wird, welche es schafft, die europ. Staaten zu einen.

    In Wirklichkeit ist Merkel die größte Spalterin, welche es seit Bestehen der EU gegeben hat.

    Deutschland ist keine Führungsmacht, sondern isoliert, andere Länder wenden sich ab, siehe GB mit dem Brexit. Ein Resultat der unverantwortlichen Merkel Politik.

    Übrigens ist Wenks Armee nie gekommen, weil es sie schlicht nicht mehr gab, sie wird also auch Merkel und ihre Dhimmi Regierung vor nichts retten können.

  2. Ich hoffe, dass auch das Ende ähnlich unwürdig ist wie bei den Herren Gaddafi und Hitler.

    Mir scheint, jeder Staatsverbrecher bekommt, was er verdient (außer in den USA).

  3. Wer die Gedankengänge und Handlungsweisen eines zeitgemässen sozialistischen Diktators des grössten Bösewichts des bekannten und unbekannten Universums mit denen unserer Bundesstiefmutti vergleicht und Parallelen aufzeigt, ist selbstverständlich ein Nahtsi und Rrächtzradikaler – finden die Bundesstiefmutti und ihre Schleppenträger.

    Mündige und denkende Menschen sehen das aber anders.

  4. FDJ-Merkel ist der einzige KanzlerIn, der wie Hitler deutsche Panzer außerhalb Deutschlands gegen Russland auffahren lässt!

    Das hätten Schmidt, Brandt, Kohl oder sogar Schröder niemals gemacht!

    Schon das macht FDJ-Merkel sehr gefährlich!

    Nach dem Untergang Deutschlands durch Hitler wurde ein Teil sowjetische Kriegsbeute während der größere Teil von den Amerikanern wieder massiv aufgepäppelt wurde und die Westdeutschen damit verdammt gut gefahren sind.

    Als die sowjetische Kriegsbeute dann 40 Jahre später bankrott war und dem Westen überlassen wurde, konnte Westdeutschland den Osten massiv aufpäppeln.

    Nur, wer wird Deutschland helfen, wenn es durch Merkel irreversibel an die Wand gefahren wurde?

  5. Vieles ist heute wie in den 30er/40er Jahren bei den Nazis. Hier ein aktuelles Beispiel eines rot/grünen Hetzers, der Buchhändler Heinz J. Ostermann aus Berlin. Er scheut sich nicht, seine ihm anvertrauten E-Mail Adressen für politische Propaganda zu mißbrauchen.

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Buchhandlung LEPORELLO,

    das Fest der Nächstenliebe feiern, Weihnachtslieder singen und Fremdenfeindlichkeit propagieren? Eigentlich kaum vorstellbar, aber der politische Rechtsruck in Deutschland ist erschreckend. Bei den Wahlen in Berlin ist die Alternative für Deutschland (AfD) mit rassistischen Parolen gegen Geflüchtete und Muslime in das Abgeordnetenhaus eingezogen. Jede Woche demonstriert das rechte Bärgida-Bündnis. Regelmäßig kommt es zu gewalttätigen Angriffen auf Geflüchtete.
    In Anzug und Krawatte präsentiert sich die AfD als bürgernahe Partei. Dabei haben die Rechtspopulisten für die Probleme in unserer Gesellschaft keine Lösungen. Sie tun nichts für bezahlbare Mieten und auch nichts für Menschen, deren Lohn kaum zum Leben reicht. Statt gegen die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland anzugehen, bieten die Rechtspopulisten nur Hass, Vorurteile und einfache Feindbilder.Buchläden sind Orte des Nachdenkens und des geistigen Austauschs.
    In drei Abendgesprächen und einem Workshop kommen wir zusammen, um uns mit der zunehmenden Bedrohung durch den Rechtspopulismus auseinanderzusetzen.Wir Neuköllner Buchläden möchten, dass alle Menschen in Berlin und Deutschland sich zu Hause fühlen können – ganz egal welche Hautfarbe sie haben, wo sie geboren sind, was ihre Religion ist oder wen sie lieben.
    Herzlich laden wir Sie deshalb zu unseren Veranstaltungen ein, die in Kooperation mit dem Antifaschistischen Bündnis und Bildungszentrum e.V. und dem Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ organisiert werden:
    Freitag, der 18. November 2016, 19.30 Uhr

    Von Sarrazin zur AfD. Der Aufstieg des Rechtspopulismus in Deutschland
    Veranstaltungsort: Die Buchkönigin, Hobrechtstr. 65, 12047 Berlin-Nordneukölln
    Freitag, der 25. November 2016, 19.30 Uhr

    Die AfD in Neukölln und Berlin – ihr Personal und ihre Wählerschaft
    Veranstaltungsort: Die gute Seite, Richardplatz 16, 12055 Berlin-Rixdorf
    Freitag, der 2. Dezember 2016, 19 Uhr

    Was tun gegen die AfD? Aufstehen gegen Rassismus!
    Veranstaltungsort: Buchhandlung LEPORELLO, Krokusstr. 91, 12357 Berlin-Rudow
    Samstag, der 10. Dezember 2016, 11 – 17 Uhr

    Workshop: StammtischkämpferInnenausbildung – auf dass es einem nicht die Sprache verschlägt
    Veranstaltungsort: Galerie Olga Benario, Richardstr. 104, 12043 Berlin
    Die Veranstaltungsreihe wird von der Amadeu-Antonio-Stiftung unterstützt. Informationen finden Sie auch auf der Facebook-Seite: http://www.facebook.de/neukoellner.buchlaeden.gegen.rassismus
    Ihre Anmeldungen zur Rudower Veranstaltung werden unter 665 261.53 erbeten. Der Eintritt ist frei.
    Ich freue mich auf den Gedankenaustausch mit Ihnen!
    Beste Grüße – und kommen Sie gut durch die Vorweihnachtszeit!
    Heinz J. Ostermann

    PS:
    …. und falls Sie von der langen Mail noch nicht erschöpft sind, dann finden Sie hier noch Auszüge aus der Dankesrede von Carolin Emcke, der diesjährigen Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels 2016:
    … Zur Zeit grassiert ein Klima des Fanatismus und der Gewalt in Europa. Pseudo-religiöse und nationalistische Dogmatiker propagieren die Lehre vom „homogenen Volk“, von einer „wahren“ Religion, einer „ursprünglichen“ Tradition, einer „natürlichen“ Familie und einer „authentischen“ Nation … Sie stehen vielleicht nicht selbst auf der Straße und verbreiten Angst und Schrecken, die Populisten und Fanatiker der Reinheit, sie werfen nicht unbedingt selbst Brandsätze in Unterkünfte von Geflüchteten, sie reißen nicht selbst muslimischen Frauen den hijab oder jüdischen Männern die Kippa vom Kopf, sie jagen vielleicht nicht selbst polnische oder rumänische Europäerinnen, greifen vielleicht nicht selbst schwarze Deutsche an – sie hassen und verletzen nicht unbedingt selbst. Sie lassen hassen … Sie beliefern den Diskurs mit Mustern aus Ressentiments und Vorurteilen, sie fertigen …all die kleinen, gemeinen Begriffe und Bilder, mit denen stigmatisiert und entwertet wird …Die Antwort auf Hass und Verachtung … (lässt sich) … nicht nur einfach an „die Politik“ delegieren. Für Terror und Gewalt sind Staatsanwaltschaften und die Ermittlungsbehörden zuständig, aber für all die alltäglichen Formen der Missachtung und Demütigung, …, dafür sind wir selbst zuständig … Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas das man tut …

    LEPORELLO
    Buchhandlung in Berlin-Rudow
    Krokusstr. 91
    12357 Berlin
    030-66526153
    Webshop: http://www.leporello-buch.de

  6. Hitler-Honecker-Merkel, da ist irgendwas im Berliner Wasser, oder in der Berliner Luft, würde Paul Lincke singen.
    Merkels totale Aufgabe deutscher Interessen stabilisiert ihre Diktatur allerdings von außen. Der Juncker kassiert Milliarden Steuern durch Briefkastenfirmen in Luxemburg, die der deutschen Steuerkasse gestohlen werden. Klar findet der das Merkel gut.

  7. Wenn in 30 Jahren die Muslime die Mehrheit in Deutschland haben, warum sollten sie mit den Juden und Christen anders umgehen, als sie es jetzt in den Ländern tun, in denen sie die Mehrheit haben? Warum sollte es in Deutschland dann anders aussehen, als es jetzt in Syrien, Tunesien, Marokko oder Ägypten aussieht?

    ———–
    Ja,wenn.Diese Dystopie lässt sich aber noch abwenden.Aber es ist fünf vor zwölf!

  8. „…Ja, das sind unterschiedliche Menschen. Schon alleine biologisch gesehen ist vermutlich die eine Person eine Frau und vermutlich war die andere Person ein Mann.. “

    Einspruch! Vom Standpunkt der Genderwissenschaften aus gesehen ist das keineswegs so sicher, wie versucht wird es hier darzustellen.

    Wer weiß denn schon, wie sich der Führer wirklich fühlte, wer er wirklich sein wollte? Wer weiß denn schon, wie sich die Führerin Europas fühlt?

  9. Zumindest dürfte es schwerfallen, einen Kanzler nach 1945 zu finden, der Deutschland und Europa einen größeren Schaden zugefügt hat, als Merkel.

    Der beginnende Zerfall der EU und des Euros, die Verwandlung von Teilen Deutschlands in einen afrikanisch-orientalischen Slum, die Isolierung von Osteuropa UND den USA, werden als bleibende „Verdienste“ Merkels in die Geschichte eingehen.
    (Kleinigkeiten, wie die schwachsinnige „Energiewende“ und den Welt-Klima-Kult mal außer Acht gelassen.)

  10. Einen Unterschied zwischen Hitler und Merkel gibt es, zumindestens noch: Merkel könnte man in der Wahlurne abwählen. Dazu bedarf es nicht einmal besonderen Mut. Es genügt – von allen unbeobachtet – an der richtigen Stelle ein Kreuz zu machen. Wer das nicht tut, wählt seinen eigenen Untergang und den seiner Nachfahren.

  11. Die Person des Herrn Hitler ist mit dem Versuch der Vernichtung der europäischen Juden verbunden, aber er hat es nicht geschafft. Die Person von Frau Merkel ist nicht mit dem Versuch der Vernichtung der europäischen Juden verbunden, aber sie wird es schaffen. Dank ihrer Freunde, die sie in Massen ins Land holt, die die Drecksarbeit erledigen werden. Sie wird die Schultern zucken und sagen: „Mir doch egal ob ich schuld bin, nu sind ’se halt da.“ Tja…

  12. #7 Aussteiger (19. Nov 2016 16:48)

    Wenn in 30 Jahren die Muslime die Mehrheit in Deutschland haben, warum sollten sie mit den Juden und Christen anders umgehen, als sie es jetzt in den Ländern tun, in denen sie die Mehrheit haben? Warum sollte es in Deutschland dann anders aussehen, als es jetzt in Syrien, Tunesien, Marokko oder Ägypten aussieht?

    ———–
    Ja,wenn.Diese Dystopie lässt sich aber noch abwenden.Aber es ist fünf vor zwölf!

    In 30 Jahren bin ich ohnehin tot. Soll ich mich jetzt noch von den jungen Idioten anmachen lassen, soll ich jetzt noch für die und für die Zukunft derer Kinder kämpfen und mich als dummer alter Nahtzieh beschimpfen lassen?

    Manchmal denke ich mir: Sollen die doch ihre Bereicherung haben, wenn sie die wollen. Sollen die doch zahlen bis sie schwarz werden. Sollen die doch arbeiten bis sie tot umfallen. Sollen die doch noch 50 Jahre lang das genießen was sie so innig begehren.

    Ich genieße mein Leben. Sorge für mich und lasse die lächelnd in ihre glückliche bereicherte Zukunft laufen.

    Ist dann sicher lustig, wenn ich in 30 Jahren von meiner Schäfchenwolke runterschaue und sehe, wie glücklich die sind im bunten Paradies.

  13. „#9 Lepanto2014 (19. Nov 2016 16:51)

    Zumindest dürfte es schwerfallen, einen Kanzler nach 1945 zu finden, der Deutschland und Europa einen größeren Schaden zugefügt hat, als Merkel.“

    Die Verbrecher dieser Welt einzuladen, ihre Pässe wegzuwerfen, um sich hier eine neue Existenz aufbauen zu lassen und neue Verbrechen zu begehen, ist nicht nur ein Schaden, sondern selbst ein Verbrechen gegen Tausende Vergewaltigte, Ausgeraubte, Terrorisierte, Ermordete.

  14. OT: Trump-Wahl in Gefahr?

    Republikanische Wahlmänner wollen Trump verhindern

    Eine Gruppe von republikanischen Wahlmännern, die eigentlich für Trump stimmen sollten, versucht andere Wahlmänner davon zu überzeugen, einen „qualifizierten Republikaner“ zu wählen und Trump zu verhindern.

    Ich habe keine Ahnung von der US-Präsidentenwahlgeschichte, alles was ich weiß ist, dass seit der ersten Wahl 84 Wahlmänner anders abgestimmt haben als der Bundesstaat. Ob dadurch jemals ein anderer Präsident als der gewählte Präsident ins Amt einzog weiß ich nicht.

    Wie realistisch ist das Vorhaben dieser Wähler-Verräter?

    Immerhin stehen milliardenschwere Clintonunterstützer im Hintergrund die sich sicher sehr dankbar gegenüber diesen Wahlmännern zeigen würden.

    Jetzt können wir am 19. Dezember noch einmal zittern.

    https://www.contra-magazin.com/2016/11/republikanische-wahlmaenner-wollen-trump-verhindern/

  15. #11 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Nov 2016 16:53)

    Der moderne Judenmord der C*DU wird ganz ohne Vernichtungslager auskommen, dafür mit vielen neuen SPD-Wählern aus dem Orient!

    Linksgrün-pädophiler Multikulturalismus ist Judenmord wie der Holocaust, nur subtiler und, zumindest am Anfang, schleichender.

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee


  16. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Was bitte sagt Merkel denn da?

    Merkel scheißt auf das Volk!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel:

    „Ich war nicht froh darüber, dass das DDR-

    Volk dann wieder was zu sagen hatte.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .

    Obama-Treffen in voller Länge:

    https://www.youtube.com/watch?v=48D2IM042p0

    Ab 39:00 min…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  17. #11 niki (19. Nov 2016 16:52)

    Guter Hinweis auf die extreme Feigheit der Deutschen, sich noch nicht einmal in geheimer Wahl dem Untergang entgegenzustemmen.

  18. Über allem darf man eines nie vergessen: Das Trauma, das sie durchlebt hat. Ihre Heimat, ihre geliebte DDR, ist untergegangen. Wir, die BRD, haben sie ihr genommen. Dafür nimmt sie uns jetzt unsere weg. Es macht keinen Sinn, hier auf Heimatliebe zu machen, aber diesen Aspekt der Kanzlerin vollkommen zu übergehen.

  19. Einen gravierenden Unterschied gibt es schon : Hitler wollte nicht absichtlich die Vernichtung unseres Volkes herbeiführen. Daß er am Ende auch alte Männer und Kinder an die Front schickte war das Resultat seines Wahnsinns.

  20. Da sind wir in Bayern schon weiter. Im katholischen Bayern, muss ich hinzufügen.

    In einigen Orten hört man schon das neue Angelus.

    „Gegrüßet seist Du, Angela, voll der Gnade. Der Herr ist mit Dir.“
    Du bist gebenedeit unter den Weibern und der Frucht Deines Leibes …..“

    Als ich meinem Nachbarn sagte, dass dieses Weib keine eigenen Leibesfrucht hat, war er sehr geknickt.

    Ja. Er ist sogar sehr erbost.

    Jetzt arbeitet er zum Trotz an der baldigen Himmelfahrt Mariens, äh, Angelas.

    Hoffentlich erfährt Heiko Goebels nichts von diesen Plänen.

    Der würde mit seinem Einsatzkommando der SS onderbrigade „Anette Kahane“ und freundlicher Unterstützung der GröVMaz von der Leyen, dieses notwendige geplante Himmelfahrtskommando meines Nachbarn glatt torpedieren.

  21. Man darf Merkel durchaus mit Hitler vergleichen.

    Hitler hat unser Land in die ScheiXXe getrieben, Merkel ist noch auf halben Weg dort hin. Aber sie behauptet unverdrossen „Sie würde das noch schaffen“.

    Jedenfalls tut sie alles um mit Adolf gleichzuziehen.

  22. #13 Johannisbeersorbet (19. Nov 2016 16:55)
    #7 Aussteiger (19. Nov 2016 16:48)

    „In 30 Jahren bin ich ohnehin tot. Soll ich mich jetzt noch von den jungen Idioten anmachen lassen, soll ich jetzt noch für die und für die Zukunft derer Kinder kämpfen und mich als dummer alter Nahtzieh beschimpfen lassen?

    Manchmal denke ich mir: Sollen die doch ihre Bereicherung haben, wenn sie die wollen. Sollen die doch zahlen bis sie schwarz werden. Sollen die doch arbeiten bis sie tot umfallen. Sollen die doch noch 50 Jahre lang das genießen was sie so innig begehren.

    Ich genieße mein Leben. Sorge für mich und lasse die lächelnd in ihre glückliche bereicherte Zukunft laufen.

    Ist dann sicher lustig, wenn ich in 30 Jahren von meiner Schäfchenwolke runterschaue und sehe, wie glücklich die sind im bunten Paradies.“

    Sie Glücklicher, Sie haben vermutlich keine Kinder, die dann leben werden. Wenn ich in 30 Jahren oder so tot bin, dann sind meine Kinder immer noch da und dürfen die Suppe auslöffeln, die Hitler-Angela uns allen einbrockt.

  23. Kanzlerin verspricht ausgeglichenen Haushalt.

    „Gut investiertes Geld“: Merkel verteidigt Mehrausgaben für Flüchtlinge.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/kanzlerin-verspricht-ausgeglichenen-haushalt-gut-investiertes-geld-merkel-verteidigt-mehrausgaben-fuer-fluechtlinge_id_6228186.html

    Auch hier kann man Merkel mit Hitler vergleichen. Der Adolf hat das Geld der Deutschen im Krieg verpulvert. Merkel verpulvert unsere Zukunft für die Invasoren.

  24. Mein einer Opa, Jg. 1912, gestorben 1972, war in Ausbildung und Sozialisation ein Kind der Weimarer Republik. Liberal und demokratisch bis ins Mark, wurde Richter (Familien- und Jugendrecht), im 3. Reich dann Berufsverbot wg. Weigerung, in die NSDAP einzutreten), in der Bundesrepublik wieder eingesetzt.

    Er pflegte zu sagen:

    Es gibt drei Arten von Wahn:

    – den Größenwahn
    – den Liebeswahn
    – den Verfolgungswahn

    Und alle, so er weiter, führen zu irrationalem bis mörderischen Verhalten. Recht hatte er.

  25. NIcht nur die Kanzlerin provoziert zu Vergleiche auch die weitestgehend gleichgeschaltete Systempresse möchte Europa missionieren wie weiland die Völkische Beobachter.

    Das uralte Kinderfest „Sinterklaas“ wird von einer verschwindet kleinen Minderheit von Berufsnegern in den Niederlanden als „rassistisch“ empfunden und die ZEIT ist sofort – nach dem Motto „Befehl ist Befehl“ – zur Stelle um „Zwarte Piet“ als Ausgeburt des Kolonialismus auf der Flucht zu erschiessen. Als Wilders Mohammeds H. Koran – eine regelrechte Lizenz zum Töten – verbieten möchte, gibt es einen Zeit-Aufschrei, wenn die übergrosse Mehrheit der Niederländer ihr Kulturgut verteidigt sind es Rassisten. Wenn Die ZEIT Deutschland verrecken lassen möchte dann ist das ihr gutes Recht, aber sie sollte sich hüten die Nachbarstaaten diese ihre Neue Ordnung wie Anno Dazumal – aufzuzwingen. Der Hass gegen das eigene Volk in der deutschen Systempresse ist widerlich weil es in purer Rassismus wurzelt. Und sie haben es nicht gewusst.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-11/niederlande-zwarte-piet-nikolaus-integration/seite-2

  26. Was für ein starker Text! Ähnliches hatte man ja immer schon einmal angedacht, hier wird es ausbuchstabiert – dankeschön!

    Wer ist der Autor? Vermutlich bliebt er bewusst anonym?!

  27. #7 Aussteiger
    Wenn in 30 Jahren die Muslime die Mehrheit in Deutschland haben, warum sollten sie mit den Juden und Christen anders umgehen, als sie es jetzt in den Ländern tun, in denen sie die Mehrheit haben? Warum sollte es in Deutschland dann anders aussehen, als es jetzt in Syrien, Tunesien, Marokko oder Ägypten aussieht?

    Apropos, Neues vom Friedenskult aus Ägypten (Sinai). Vorsicht, grausame Bilder:
    https://www.almasdarnews.com/article/pictures-isis-beheads-two-men-egypt-graphic-18/

  28. um den irrwitz der denkweise des merkelregimes/speichelleckermedien zu erklären.

    es kommen in keinster weise die eigentlich bedrohten menschen nach uns.
    nur dijenigen die es sich leisten können machen sich auf den weg nach deutschland.

    das das regime dazu noch die dreistigkeit besitzt,die zu über 80% wehrfähige männer einer fremden kultur,mit den ostflüchtlingen die aus frauen,kindern,alten bestand ist verrat am deutschem volk.

    ein weiteres argument was die bodenlose arroganz der manipulatoren darstellt…
    „der fachkräftemangel,wird durch die gutausgebildeten flüchtlingen mehr als ausgeglichen“
    auch wenn sich dieser spruch als lüge herrausstellte.
    was wäre denn die konsequenz gewesen,läge etwas wahres daran.
    zum einen kann assad ähnlich wie ghaddafi nicht der bösartige dikator gewesen sein,wenn die bevölkerung einen so hohen ausbildungsstand hat.

    andererseits sollten wir uns fragen,wie uns die länder,auch die der eu sehen.
    ein grossteil der in ihren ländern kostspielig ausgebildete leistungsträger,verlassen ihre heimatländer um ins gelobte land zu kommen.
    wer soll die länder die durch bankster/kriegsverbrecher finanziell/strukturell kaputtgebombt worden sind jemals wieder aufbauen?

    das die propaganda deutschlands empathielose lumpenelite als moralische instanz darstellt,ist einfach nur menschenverachtend.

    und ganz nebenbei wird der berechtigte hass auf deutschland uns das genick brechen.

  29. Der Vergleich mit Gaddafi passt ja nun überhaupt nicht. Erstens hat Gaddafi zwar viel in die eigene Tasche gewirtschaftet aber immerhin hat er seinem Volk erhebliche Wohltaten zukommen lassen, von denen wir Deutsche im Hochsteuerland Deutschland nur träumen können. Z.B., Libyer mussten nihcts für Strom bezahlen, während viele Deutsche ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können.

    Zweitens war Gaddafi kein vom irrationalen moralisch-humanistischen Sendungsbewusstsein durchdrungener größenwahnsinniger Spinner.

    Und warum Diktatoren wie Gaddafi, Assad und Hussein ihre islamischen Länder mit harter Hand regierten müssen wissen wir ja spätestens seit dem Asylwahn. Denn anders verliert man nach und nach die Kontrolle über das Land, und irgendwann herrscht nur noch Chaos und Mord und Totschlag.

  30. #11 niki (19. Nov 2016 16:52)
    „Einen Unterschied zwischen Hitler und Merkel gibt es, zumindestens noch: Merkel könnte man in der Wahlurne abwählen. Dazu bedarf es nicht einmal besonderen Mut. Es genügt – von allen unbeobachtet – an der richtigen Stelle ein Kreuz zu machen. Wer das nicht tut, wählt seinen eigenen Untergang und den seiner Nachfahren.“

    Bei Allah wo sann ma denn? Deutsche Mohammedaner sind gezwungen bei der Wahl „ein Kreuz zu machen“? Das ist was Deutschland so sympathisch macht: der integrationsresistente, Hartz IV Türke wählt hier die Linke oder Roth-Grün und daheim AKP oder schlimmeres. Der hierzulande steuerzahlende EU-Bürger hat dagegen das Maul zu halten, dennoch die Pflicht diese gutmenschliche, staatliche Barmherzigkeit zu finanzieren.

  31. #32 Mainstream-is-overrated

    Mittlerweile ist fast jeder verlogene Satz dieser Merkel eine freche Ohrfeige und Beleidigung für jeden Deutschen!

    Was die da ablässt ist an Frechheit und Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.

    Die Wahrheit ist. Jeder Euro der für diese mindestens 80% Asylbetrüger ausgeben ist ein Verlustgeschäft. Und selbst die Investition in die sogenannten Flüchtlinge lohnt sich nicht.

  32. @ #36 Marnix

    Merkel kann man nicht abwählen. Die wird irgendwelche Tricks rausholen. Notfalls auch Wahlfälschung. Gelernt hat sie das in der DDR.

  33. Die brennende Frage ist natürlich, als welches Geschlecht sich diese Personen identifizieren und welches Klo sie bevorzugen.
    ‚Mann‘ und ‚Frau‘ sind als Begriffe ja so vorgestern.

  34. Ich will mein Deutschland zurück haben!

    Meine Idendität, Werte und Kultur, wurden mir von durchgeknallten Politikern mit abartigen Visionen, entwertet und gestohlen ….

    Deutschland gehört n i c h t irgendwelchen abstrusen Islamischen Organisationen, die hier in unserem Land ihre Regeln installieren wollen.

    Deutschland gehört den Deutschen Volk, und in unserem Land bestimmen wir die Regeln ….

    Wem das nicht gefällt, kann dahin gehe, wo er meint seine Regeln ausleben zu müssen ….

    „Der Islam gehört nicht zu Deutschland,“ da diese Ideologie mit unseren Werten überhaupt keine Ähnlichkeit hat.

    Die Deutsche Bevölkerung will k ei n e Islamisierung ihres Landes.

    Gott schütze u n s e r Vaterland!

  35. Islamismus ist eine linke Erfindung. Es gibt nur den Islam mit Moslems. Alles basiert dort auf dem Koran.

  36. #6 OrianaF (19. Nov 2016 16:47)

    der Buchhändler Heinz J. Ostermann aus Berlin

    Das ist ein opportunistischer Wendehals, der auf jeden Zug springt, der vorbeikommt.

    Heinz Jürgen Ostermann gab 2007 einen gut bezahlten Job beim Senat auf, um Buchhändler zu werden, absolvierte einen Schnellkurs auf der Buchhändlerschule in Frankfurt, dann suchte er einen Laden.

    Mußte gerade an den „Buchhändler“ aus Würselen denken. Würg! Meine Mutter ist auch Buchhändlerin. Eine echte. Mit Lehre und allem Pipapo. Hätte sie nicht ihren Humor, wäre sie ob der aktuellen „Buchhändler“ schon längst geplatzt.

    http://www.berliner-woche.de/rudow/leute/zu-besuch-bei-heinz-juergen-ostermann-in-der-buchhandlung-leporello-d111870.html

  37. Zitat: „Beide Personen waren bzw. sind noch Kanzler Deutschlands.“

    Falsch. A. Hitler war Reichskanzlei des Deutschen Reiches und sein letzter, legitimer Nachfolger bis zu seiner Verhaftung am 23.05.1945 durch die Aliierten, Karl Dönitz. Da dieser die Regierungsgeschäfte nie an einen Nachfolger übergeben hat, bleibt Dönitz der letzte rechtmäßige Kanzler Deutschlands. Merkel ist lediglich Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland GmbH, einen Staatskonstrukt ohne Volk sondern mit lediglich Personal (siehe Personalausweis).
    Das ist Fakt und sollte jedem bekannt sein. Aussage Wolfgang Schäuble: „Deutschland hat zu keinem Zeitpunkt seit 1945 seine Souveränität besessen.“

  38. Was hat eigentlich Öttinger noch im Führerbunker verloren? Hat Merkel denn nicht schon längst seine Hinrichtung angeordnet?

  39. #27 Babieca

    Na dann können wir ja von unserer Regierung noch so einiges erwarten.

    Da liege ich mit meiner schön öfter geäußerten Vermutung, dass viele Deutsche bald in Internierungslagern landen werden wohl doch nicht so falsch.

    Schau mal hier diesen Link, da wird einem Angst und Bange. Das BRD-Establishment dreht völlig durch.

    https://www.google.ru/search?q=deutschland+weltmacht+merkel&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=9oAwWJezNK2o8wfIjbCgCg

    oder hier:

    Merkel: „Deutschland sei in der Lage, die Ordnung in der Welt aufrecht zu erhalten.“

    Wenn das kein Größenwahn ist, was dann?

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/88529-merkel-weltmacht-kanzlerin

  40. #20 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Nov 2016 17:04)

    Über allem darf man eines nie vergessen: Das Trauma, das sie durchlebt hat. Ihre Heimat, ihre geliebte DDR, ist untergegangen. Wir, die BRD, haben sie ihr genommen. Dafür nimmt sie uns jetzt unsere weg. Es macht keinen Sinn, hier auf Heimatliebe zu machen, aber diesen Aspekt der Kanzlerin vollkommen zu übergehen.
    ——————————————–
    Das Volk der ehemaligen DDR lebte in Deutschland. Nach dem Untergang des Systems DDR leben wir immer noch in Deutschland und begehen nicht den Fehler zu sagen, die BRD ist für uns Deutschland. Das System BRD ist für uns nicht Deutschland, aber Deutschland ist unsere Heimat. Frei nach Götz Kubitschek

  41. @Mod

    Kann mir bitte jemand erklären, warum ich seit Monaten unter Moderation stehe? Irgendwann ist auch mal wieder gut.
    Ich verstehe, daß man durch ein vielleicht unbeabsichtigt gepostetes Suchwort sich in Eurem Filter verfängt. Aber wie gesagt, es reicht dann aber auch.
    Danke für Euer Verständnis.

  42. Merkel wird als historische Person in die Geschichtsbücher eingehen, die es nicht nur zugelassen, sondern auch gefördert hat, dass eine Invasion ohne ein Trojanisches Pferd als Türöffner eingeleitet wurde.

    Die Guerilla-Übergriffe der Paramilitärs finden ja inzwischen fast täglich statt.

    Nur mit hohem Aufwand ist eine Abwehr der Kombattanten noch möglich:

    http://www.n-tv.de/politik/Koeln-sichert-Silvester-mit-1000-Polizisten-article18804346.html

  43. Leider werden wir den weiblichen Gottseibeiuns noch weitere 4 Jahre ertragen müssen.
    Diese 4 Jahre sollten für das endgültige Absaufen unseres Vaterlandes reichen.
    Dann ist der „Plan“, von dem sie auch selbst schon sprach!, erfüllt.
    Die Abschiedstournee Obambas hatte den Zweck, Merkel, Hollande etc. noch einmal die Leviten zu lesen.
    Er folgte dem Befehl der Ostküste.
    Die Insider haben entschieden: Weitermachen! Mit Merkel.
    Ergo wird morgen auf der Pressekonferenz ihre erneute Kandidatur verkündet werden.

  44. #46 Rittmeister (19. Nov 2016 17:47)

    Ich versuchte, Merkels Sicht darzustellen.

    #41 Privatier (19. Nov 2016 17:38)

    Mir stellt sich mittlerweile nur noch eine Frage: Wohin?

    Wo die Wälder tief und Jagdtraditionen hochgehalten sind.

  45. In der ZDF-Wochenschau wird es am 01. Januar 2017 heißen: „Im Westen nichts Neues, jedoch mussten Frontbegradigungen in Hamburg, Würzburg und München durchgeführt werden.“

  46. Es wurde hier von einem User schon erwähnt.
    Merkel ist gerade mit Volldampf dabei, das unvollendete Werk von Hitler zu vollenden. Durch ihre rechts-und gesetzeswidrige Grenzöffnung für ein Millionenheer von ungebildeten und unzivilisierten Moslems, wird sie in absehbarer Zeit die letzten Juden aus Deutschland vertrieben haben.
    Denn eines müsste jedem, auch der Kanzlerin, klar sein, noch mehr als von den Nationalsozialisten, werden Juden von Moslems gehasst.

  47. #51 Haremhab

    Mir graut schon vor Sonntag, wenn diese unsägliche Person erneut für die Kanzlerschaft kandidiert.

    Noch einmal 4 Jahre Merkel wird das deutsche Volk nicht überleben.

  48. Bei Hitler wissen wir mittlerweile wohl einigermaßen was ihn umtrieb. Bei Merkel wird aber im besten Fall erst das erste Verhör nach der Abdankung, bzw. das psychiatrische Gutachten nach der Einweisung Aufschluß geben

  49. Obwohl mir diese ständigen Hitler-Vergleiche im Internet auf den Keks gehen, passend ist er in diesem Fall sicherlich.

  50. Vermutlich hat die „Kanzlerin“- ähnlich wie Heulsuse Clinton–mehrere Doubles.
    An einem Tag sieht sie aus wie eine verbrämte, uralte Frau, am nächsten jugendlich frisch, rosiger Teint, glatte Haut.
    Wie geht sowas?

  51. Ich war heute auf der persönlichen Webpräsenz der Kanzlerin. Wer die Inhalte liest, würde nicht darauf kommen, was sie in Realität verzapft hat.
    Beispielsweise schreibt sie da, wie sehr ihr die innere Sicherheit am Herzen liegt. Nun denn, Frau Bundeskanzlerin, noch haben Sie die Möglichkeit, das Ruder herum zu werfen. Probiern‘ Sie’s einfach!!!

  52. #50 Religion_ist_ein_Gendefekt
    #41 Privatier (19. Nov 2016 17:38)

    Mir stellt sich mittlerweile nur noch eine Frage: Wohin?

    Wo die Wälder tief und Jagdtraditionen hochgehalten sind.
    ————————————–
    Da spricht ein Praktiker mit „kultureller Kompetenz“. Eher begegnet man einem Einhorn im deutschen Wald, als einem Mondkultanhänger.

    Außerhalb des städtischen Biotops oder dessen Randgebieten, die neu besetzt werden sollen, fühlen sie sich unwohl.

    Das hat damit zu tun, daß sie selbstverständlich vorraussetzen, daß die Ungläubigen über sie genau so denken, wie sie über die Ungläubigen (Projektion).

  53. Wie armselig und durchschaubar!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da sollen, in der Schule, Hirn-gewaschene

    links-grün indoktrinieren Kinder natürlich

    die SPD wählen..

    Sie haben ja noch keine Ahnung von den deutschen-feindlichen schmutzigen Machenschaften dieser korrupten SPD..

    Diese jungen Menschen haben keinerlei Wissen über Zusammenhänge in der verkommenen Politik der „etablierten“ Altparteien und weil diesen sterbenden „Volksparteien“ die aufgeklärten Wähler weglaufen.. sucht sich die SPD neue dumme Wahlschafe..

    Absolut durchschaubar!

    Ich hoffe mal, das alle aufgeklärten

    Eltern ihre Kinder über diese deutschen-

    feindlichen Altparteien SPD, Pädo-Grüne und

    CDU aufklären…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    AfD für die Zukunft unserer Kinder!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Impulse“-Papier der SPD

    Wählen ab 16 und Bildung für alle

    Die SPD positioniert sich für den anstehenden Bundestagswahlkampf: Wie aus einem „Impulse“-Papier hervorgeht, wollen sich die Sozialdemokraten dafür einsetzen, das Wahlalter auf 16 Jahre zu senken. Außerdem sollen jegliche Gebühren für Bildungseinrichtungen abgeschafft werden.
    Die programmatische Ausrichtung der SPD für den anstehenden Bundestagswahlkampf nimmt Form an. Wie aus einem „Impulse“-Papier der Programmkommission hervorgeht, das der Deutschen Presse-Agentur und dem „Spiegel“ vorliegt, wollen sich die Sozialdemokraten dafür einsetzen, das Wahlalter zu senken, die Gebühren für alle Bildungseinrichtungen von der Kita an abzuschaffen und Kapitaleinkünfte höher zu besteuern.

    Demnach will die SPD das Wahlalter für sämtliche Wahlen auf 16 Jahre senken. Alle Bildungseinrichtungen – von der Kita bis zur Hochschule – sollen gebührenfrei genutzt werden können. In der Grundschule soll es bis 2021 einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz geben. Teil des Programms sind auch die bekannten Forderungen nach einem Einwanderungsgesetz und einer Bürgerversicherung im Gesundheitswesen.

    https://www.tagesschau.de/inland/spd-bundestagswahl-101.html

  54. Auch bei uns hat es schon Zwangsräumungen- und Einquartierungen gegeben.
    Der deutsche Spießbürger wird sich noch wundern!

  55. #64 Lady Bess (19. Nov 2016 18:16)
    #65 Lady Bess (19. Nov 2016 18:20)

    Helden, die den Kampf gegen die linksgrün-pädophilen FaschistInnen aufgenommen haben!

  56. #13 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Nov 2016 16:53)
    Die Person des Herrn Hitler ist mit dem Versuch der Vernichtung der europäischen Juden verbunden, …

    … die Politik der Frau Merkel führt zur Vernichtung des deutschen Volkes! Wir Deutschen werden früher oder später ALLE „geschlachtet“… wenn wir Glück haben, dann werden einige unserer Nachkommen in Reservaten überleben. Wenn wir Pech haben, dann wird das deutsche Volk in die Liste der vernichteten/ausgestorbenen Völker eingetragen.

    Wir haben Verantwortung für unsere Kinder und Kindeskinder! Nehmen wir die endlich wahr!

  57. #11 Lepanto2014
    #51 AndTheWormsAteIntoHerBrain

    Merkel wird als die Frau in die Geschichte eingehen, die ohne einen Schuss abzugeben ein großes Kultur-Volk, das deutsche Volk, komplett ausgelöscht hat.

    In Merkels Weltbild existieren wir Deutsche ja eh schon nicht mehr. Achtet mal auf Merkel. Die redet nicht mehr vom deutschen Volk. Die Wortkombination „deutsches Volk“ kommt der nicht mehr über die Lippen.

    In der Scheinrealität in der Merkel anscheinend längst lebt existiert das deutsche Volk doch schon nicht mehr. Für Merkel und ihre Lakaien sind wir Deutsche doch nur noch der letzte Nazi-Dreck, Arbeits- und Steuersklaven mehr sind wir nicht. Und so werden wir Deutschen von Merkel ja auch behandelt.

    Dieses Verhalten von Merkel war die letzte Warnung an alle Deutschen.

    Merkel Anti Deutsch – Sie schmeißt Deutschlandfahne weg!
    https://www.youtube.com/watch?v=uZEcT6OsJg4

    Der morgige 20. November wird als ein weiterer Unglückstag in die deutsche Geschichte eingehen.

  58. Absolut lesenswerter Artikel.

    Und zu:
    #3 Thomas116 (19. Nov 2016 16:42)

    Ich hoffe, dass auch das Ende ähnlich unwürdig ist wie bei den Herren Gaddafi und Hitler.
    ——————————————
    Ja, das hoffe ich auch.
    Bin aber skeptisch. Zuviele Politiker sind im Lauf der Zeit mit ihren Verbrechen durchgekommen und hatten einen tollen Lebensabend, statt die gerechte Strafe zu empfangen.

  59. #50 Rittmeister

    Ich sag’s mal so.

    Wenn die BRD schon Sonntag untergeht, aber Deutschland überlebt, habe ich keine Probleme damit. Im Gegenteil, für mich wäre das mittlerweile der größte nationale Feiertag, eine wahre Befreiung und Erlösung.

    Seit dem Deutschen Kaiserreich war eh jeder Nachfolgestaat murks. Am besten wir knüpfen am Deutschen Kaiserreich an, dieser Staat war der letzte der funktioniert hat und der Souverän war. Wenn dann das deutsche Volk gesundet ist sehen wir weiter.

    https://www.youtube.com/watch?v=uIYbdyZqTN4

    🙂

  60. #25 AtticusFinch (19. Nov 2016 17:13)
    ………

    Sie Glücklicher, Sie haben vermutlich keine Kinder, die dann leben werden. Wenn ich in 30 Jahren oder so tot bin, dann sind meine Kinder immer noch da und dürfen die Suppe auslöffeln, die Hitler-Angela uns allen einbrockt.

    Ich bin da völlig unschuldig. Schauen Sie sich doch die Millionen von Eltern und Großeltern an, die schafsdumm lächelnd zuschauen, wie die Zukunft ihrer Nachkommen unwiederbringlich vernichtet wird.

    Keiner von denen sorgt sich oder rührt einen Finger. Wieso also ich?

    Wieso soll ich noch mehr riskieren, mich noch mehr reinreiten und meine Existenz noch mehr aufs Spiel setzen, wenn es denen egal ist was aus ihrer Nachkommenschaft wird und in welchem Land die mal leben (müssen)?

  61. „Bin ich rechtsradikal oder gar ein Nazi?“

    Weder noch. Das Hitlerische Trauma des verlorenen Weltkrieges richtete sich gegen das Ausland und die Juden und nahm in seiner Masslosigkeit die Vernichtung der eigenen Nation in Kauf. Das Merkelsche Trauma rührt vom Bedürfnis die Folgen des Zweiten Krieges durch eine Humanitäre Grossleistung vergessen zu machen: ein Sühne-Syndrom. Wiederum wird dabei jedes Augenmass verloren: die Armen und Beladenen dieser Welt sind vom deutschen Volk bis zur Selbstaufgabe aufzunehmen. Hitler stand alleine auf weiter Flur, das Parlament in der Kroll Oper war eine Akklamationsmaschine. Bei Merkel gibt es da kein wesentlicher Unterschied. Die beiden Reichskirchen wurden gekauft und verbündeten sich mit dem Unheil das sich anbahnte. Heute ist es noch eher schlimmer. Die Kirchen sind die Nutzniesser des Asylgewerbes und die Spitzen der Kirchen möchten die Völkerwanderung deshalb noch beschleunigen. Obwohl die Chinesen und Römer Jahrhunderte hinter Mauern (z.B. Hadrian Wall, Antonine Wall in GB) in Frieden leben konnten, gestattet die Christliche Barmherzigkeit es uns nicht es denen gleich zu tun. Je schlechter es den Leuten geht desto voller die Kirchen. Alles hat seine Logik. Aber die Wendung in den USA gibt Anlass zu Hoffnung.

  62. „Wo ist die Armee Wenck?“
    Liebe Frau Bundesferkel,
    die Armee Wenck formiert sich zur Zeit. Ihre Soldaten sitzen u.a. in Salem County (new Jersey), Anjuna (Goa),Spanien, Portugal, Ungarn, Russland, Polen, Thailand, … .
    Nur mag es durchaus sein, dass die Armee Wenck etwas anderes plant als die Föhrerin von ihr erwartet.
    Don’t worry, die Soldaten der Armee Weck sind in ständigen Kontakt untereinander.
    The Motto of my family is: „RESPONDE PRO ME“!

  63. Von „Inspektor Voß“)

    Warum schreibe ich das?
    ———————–

    Angela Merkel vernichtet uns.

  64. Faszinierend. In der Tat, da gibt es Parallelen. Es gibt aber auch einen Unterschied:
    Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten wir Deutschland wieder aufbauen.
    Aber die jetzigen Verwerfungen werden nicht einfach zu korrigieren sein, vielleicht gar nicht.

  65. Ich vermute mal, das Murksel wird als Letzte in ihrem Führerbunker kapieren, dass ihre Zeit rum ist.

    Insofern ist der Vergleich gar nicht so verkehrt. Murksel ist von einem Sendungswahn besessen, der bundesrepublikanisch einzigartig ist.

    Vorläufer sehe ich bei Kaiser Wilhelm II., am deutschen Wesen, an dem die Welt genesen soll oder bei dem gespenstischen Begeisterungssturm auf die Goebbels-Rede im Berliner Sportpalast 1944 mit der abschließenden Frage:“Wollt ihr den totalen Krieg?“

    Es ist keine vernunftsgesteuerte Politik, sondern ideologisch Gesteuerte. Nicht Grundsätze und Leitlinien zählen, sondern Gesinnung, Parteibuch und Vitamin B.

    Das wird auch in einer Demokratie von der Realität eingeholt und auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgt.

    Die Nazis wurden stark mit der (sehr populären) Verachtung des Versailler Vertrags und der Wirtschaftskrise mit ihrem Heer der „Abgehängten“.
    Vor allem aber durch die Unfähigkeit der etablierten Parteien. Otto Wels‘ mutige Rede zum sog. „Ermächtigungsgesetz“ kam zu spät.

    Der erste Bundespräsident der BRD, Theodor Heuss, Reichstagsabgeordneter der FDP, stimmte übrigens FÜR das Ermächtigungsgesetz. Er war sicherlich auch so einer wie der Gauckler, der hinterher sich als Widerständler hochstilisierte, obwohl er viel zu lange ein dankbarer Profiteur und Diener des Systems war.

  66. #83 schinkenbraten (19. Nov 2016 19:08)

    Faszinierend. In der Tat, da gibt es Parallelen. Es gibt aber auch einen Unterschied:
    Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten wir Deutschland wieder aufbauen.
    Aber die jetzigen Verwerfungen werden nicht einfach zu korrigieren sein, vielleicht gar nicht.

    Die heutigen Kinder und Jugendlichen sind doch gar nicht auf das Grauen vorbereitet, das über sie hereinbrechen wird. Die sind zu Opfern und Beutetieren konditioniert. Die gehen kläglich unter und verfluchen im letzten Todesröcheln noch ihre gewissenlosen Eltern und Großeltern.

  67. Hitler zerstörte die Länder Europas.
    Merkel zerstört die jüdisch-christliche Kultur Europas.

  68. Das Niederländische NRC-Handelsblad: „Deutschland und Merkel entwickeln sich zu den Fahnenträgern der westlichen Werte.“ Die Süddeutsche Zeitung macht daraus: „Im Ausland gilt Kanzlerin Merkel als letzte Fahnenträgerin der Freiheit“. Von einem Käseblatt wie die NRC auf gleich mehrere Ausländer zu schliessen ist wagemutig. Merkel wird auch noch in aller Bescheidenheit zur „anFührerin der freien Welt“ bombardiert. Wir sind also auf dem richtigen Weg: das Kanzlerinnen-Amt als anFührerinnen-Bunker.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/angela-merkel-die-anfuehrerin-der-freien-welt-und-ihr-programm-1.3257286

  69. #80 Das_Sanfte_Lamm (19. Nov 2016 18:56)

    „Dieser Artikel ist derart dämlich, dass es schon wehtut.“

    **********************************************

    Und nun sind Sie so vergrämt, daß Sie dieses Mal gar keine Godwin-Auszeichnung vergeben?

    „Fällt mir wirklich nichts mehr ein,
    Dann rufe ich den Führer rein.“

  70. #78 Marnix (19. Nov 2016 18:44)

    Das Merkelsche Trauma rührt vom Bedürfnis die Folgen des Zweiten Krieges durch eine Humanitäre Grossleistung vergessen zu machen: ein Sühne-Syndrom.
    ————————
    Dieses Sühnesyndrom ist wie ein Hamsterrad, das über 71 Jahre am Laufen gehalten wird.

    Jeder Vergleich mit diesen Zeiten davor ist ein Schlag auf unseren Kopf, um ihn sofort wieder zu senken.

    Du hast es gut beschrieben: Wir sind wehrlos gemacht. Und die sogenannten „gesellschaftlich relevanten Gruppen“ saugen uns bis auf den letzten aus. Das gab es noch nie.

  71. #41 Haremhab (19. Nov 2016 17:37)

    @ #36 Marnix
    Merkel kann man nicht abwählen. Die wird irgendwelche Tricks rausholen. Notfalls auch Wahlfälschung. Gelernt hat sie das in der DDR.

    Not tut eine Thematisierung genau dieser einen Frage isoliert, im ganz nüchternen und technischen Sinne.

    Ob es überhaupt noch sinnvoll ist, auf Wahlen zu setzen. Ob hier noch Hoffnung zu investieren ist.

    Für mich steht jedenfalls seit Sommer ein pathologisches Psychogramm nicht nur der Kanzlerin, sondern der ganzen Junta um sie herum vor aller Augen, zu dem es passen würde, jeden weiteren Rechtsbruch auch noch in kauf zu nehmen.

    Ich will dies wenigstens mal fokussiert auf die technische Frage öffentlich diskutiert wissen:

    Wird die Abwahl überhaupt noch möglich sein, mit einer Wahrscheinlichkeit größer als Null zugelassen werden? Nicht: „auf welche Weise können sie fälschen?“ Oder: „werden die Massen zu bewegen sein?“ Das alles kommt später oder kam vorher.

    Sondern: werden diese Leute, nach all dem, was sie uns angetan haben und wie sie sich präsentieren, sich auf Wahlen denn noch einlassen? Einlassen können? Bei deren Benehmen habe ich längst das Gefühl, dass die etwas anderes vorbereiten und dem Werden der AfD daher relativ gelassen zusehen. Jaha, die Schreikinder demolieren natürlich weiter – warum sollten sie auch nicht? Damit sind die ja auch beschäftigt und werden im Wahn gehalten. Aber diese neuerlich wieder angezogene Arroganz der Machtclique gibt doch ein ganz anderes Signal.

    Man überlege auch, was dann alles wird rauskommen müssen. Können die dafür überhaupt die kleinste Chance zulassen oder müssen die nicht gewissermaßen bereits in Notwehr völlig hemmungslos um sich schießen?

  72. Theo Retisch: vor allem erkennen sehr Viele nicht, dass dieses „Sühne-Syndrom“ etwa von Israel gar nicht eingefordert wird. Man fordert zwar Geschichtsbewusstsein und daraus resultierende Verantwortung, nucht mehr und nicht wenuger.

    Für mich ist dies eine Selbstverständlichkeit.

    Und gerade WEIL ich weiss, was mit Juden im sog. „Dritten Reich“ geschah, ist es erst recht wichtig, aufzustehen, wenn „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ von Muslimen in Deutschland geplärrt wird. Und die Polizei hierbei auch nich das Mikrophon reicht.

    Ich spreche deswegen allen Nicht-AfDlern die Deutungshoheit darüber ab, beurteilen zu können, ob ich „rechts“(ganz phöse) oder „links“(ein Guter) bin.

  73. Der Vergleich hinkt, warum kann man den Untoten nicht endlich endgültig versenken. Ein Vergleich mit den letzten Tagen des Stalinismus wäre viel angebrachter,hier wie dort abgehobene Kader, die nicht mehr mitkriegen, was in der Wirklichkeit abgeht.

  74. Schade, dass der „Inspektor Voß“, der gemutmaßt hat, dass „vermutlich Deutschland nicht mehr zu retten ist“, beim Abfassen seiner – übrigens durchaus lesenswerten Bemerkungen – nur das „kleine Deutschland“ im Blick hatte.

    Denn gerade aktuell hat der Astrophysiker Stephen Hawkings (der mit dem Rollstuhl) verkündet, dass die Erde künftig nicht mehr für Menschen bewohnbar sein wird: Die Menschheit sollte/müsse sich ihr Überleben einen anderen Planeten suchen!!

    Dagegen wirken die Merkelschen Fehlentscheidungen und ihre total abartige Politik geradezu als Peanuts.

  75. Man muss sich mal überlegen. Die traut sich schon garnicht mehr in der Öffentlichkeit aufzutreten und will noch mal Antreten.
    Die ist echt Krank.

  76. Man muß nur mal zu klassischen CDU-Wählern (im eigenen Bekanntenkreis), solchen, die schon in den 1970ern CDU wählten, sagen:

    Merkel ist eine Sozialistin! Und so jemanden wählst Du? Hätte ich nie von Dir gedacht! Warst Du nicht mal Konservativ-Wähler?

    Oder:

    Was, Du wählst die Kommunistin Merkel? Warst Du nicht mal antikommunistisch? Hast Du das Lager gewechselt?

    ++++++++++++++++++

    Traurig, daß die AfD im Wahlkampf so soft dahergeschlichen ist!

    Statt klipp und klar „Die Grünen“ eine Pädophilenpartei zu nennen.

    Die AfD müßte viel öfter auf die Kacke hauen.

  77. Die AfD muss vor allem Themen besetzen und herausarbeiten, dass sie eine echte Partei für das Volk ist.

    Dazu bräuchte sie weniger parteiinternen Streit in den Landtagsfraktionen und ein echtes „Zugpferd“.

    Frau Petry finde ich zwar gut, aber recht blass.

    Wenn man sich die Rhetorik von Marine LePen, Nigel Farrage oder Geert Wilders anschaut, dann ist da noch eine Menge Luft nach oben.

  78. Der Sozialist Adolf Hitler wollte einmal die Welt erobern ‚um sie im sozialistischen Geist glücklich zu machen‘ , nachdem das nicht so gelang, wie er wollte, verlangte er wenigstens den Untergang des Deutschen Volkes „weil es nach seiner Meinung versagt hat“. Wer jetzt Parallelen zur sozialistischen Jetztzeit sieht, sieht richtig … Sozialisten aller Zeiten leben von Himmel oder Hölle, von Top oder Flop, von strahlender Zukunft oder elendem Tod … und zu dieser Spezies gehören auch Religionen besonders wie – huch – die mohammedanische ‚Religion‘ …

    Übrigens: Der Wahlkampf nimmt Fahrt auf. Alle ’staatstragenden Parteien‘ wollen der AfD die Wähler abjagen, man entdeckt den Mittelstand neu, will für ihn etwas tun, ihm seine Bedenken und Ängste nehmen und ihm etwas gutes zukommen lassen (von seinen Steuern) … der Kanzler will dafür sorgen, das speziell „die Menschen, die schon länger hier leben nicht zu kurz kommen“ – solche Ansinnen und solche Kanzlerformulierungen klingen für mich wie Hohn und Spott. Lieber Kanzler „Menschen die schon länger hier leben“ sind Deutsche und sollten auch so angesprochen werden … Fazit: unwählbar!

  79. Nun will also Frau Merkel und ihre unsägliche CDU uns Modernisierungsverlierer als Wähler zurückgewinnen.

    „Niemand müsse wegen der Flüchtlinge zurückstecken.“

    Nun nochmal zum Mitschreiben, Frau Merkel und Konsorten:

    1. Ich bin kein Modernisierungsverlierer und auch kein Verlierer in irgendeiner anderen Weise. Mit einem Einkommensteuer-Aufkommen, was ein vielfaches des Bundesdurchschnitts beträgt gehöre ich zu den Leistungsträgern dieses Landes und ermögliche erst Ihnen Ihre fürstlichen Gehälter und die irrsinnige „Flüchtlings“-Politik.

    2. Ich muss sehr wohl wegen ihrer sogenannten „Flüchtlinge“ zurückstecken. Jedesmal wenn ich auf der Autobahn das Tempo auf 80 km/h reduzieren muss wegen „Brückenschäden“, wird mir vor Augen geführt, dass das Geld welches ich hart erarbeitet habe und dem Gemeinwesen zur Verfügung gestellt habe in der Erwartung, dass davon gemeinschaftliche Aufgaben finanziert werden, wie z.B. der Bau und der Unterhalt der Infrastruktur, für andere Dinge rechtswidrig verpulvert wurde.

    3. Ihre sogenannten „Flüchtlinge“ sind in allergrößter Mehrheit keine „Flüchtlinge“ sondern ganz simple Wirtschaftsmigranten, also Sozialschmarotzer. Darüber hinaus ist ein nicht unerheblicher Anteil der sogenannten „Flüchtlinge“ hochgradig kriminell und gewalttätig veranlagt.

    4. Sie werden mit mich mit ihrem Gesülze nie und nimmer als Wähler zurückgewinnen. Dies gilt nicht nur für die Bundestagswahl 2017 sondern für alle Zeit. Wer so gegen die Interessen des eigenen Volkes regiert, wie Sie und ihre Lakaien hat das Vertrauen für immer verspielt. Basta.

    5. Sollten Sie tatsächlich soviel Realitätsferne besitzen – wovon ich leider ausgehe – und morgen ihre erneute Kandidatur für 2017 bekanntgeben, so haben Sie den letzten Nagel in den Sarg ihrer CDU getrieben.

    https://www.tagesschau.de/inland/cdu-leitantrag-parteitag-101.html

    http://www.br.de/nachrichten/cdu-vorstand-leitantrag-merkel-100.html

  80. Wenn Frau Merkill morgen abend kundttun sollte, dass sie beabsichtigen werde, für eine vierte Kanzlerschaft antreten zu wollen, scheint das Ende der CDU eingeleutet zu sein. Die Akzeptanz dieser Dame ist in der Bevölkerung drastisch gesunken. „Ich will es wieder tun“ kann für die Dame den Untergang sämtlicher Partei-Durzell-Klatschhäschen den Untergang bedeuten.
    Für die „Nicht-Zukunft“ der C*DU steht eine alte Dame ein. Die überwiegenden Speichellecker und Duckmäuser der Futtertrogallianz wird mit Pauken und Trompeten untergehen.

  81. Hans Penner korrespondiert deutlich mit der Führungsfrau. Nur leider nicht sie mit ihm.

    Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

    der deutsche Teil der Bevölkerung würde es sicher sehr begrüßen, wenn Sie nicht wiederum für das Amt des Bundeskanzlers kandidieren würden. Sie hatten sich von einer Marxistin zu einer Neomarxistin gewandelt, die Deutschland als Nationalstaat abschaffen will. Sie haben den verfassungsfeindlichen Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt. Der Islam bekämpft die UN-Menschenrechte-Charta (siehe hier) und will demnach das Grundgesetz abschaffen.

    Ihre Politik beruht auf irrationalen Vorstellungen und fügt unserem Volk exorbitante volkswirtschaftliche Schäden zu. Als Beispiel sei Ihre katastrophale Energiepolitik genannt. Wenn Sie tatsächlich Physik studiert haben, sollten Sie den 1. Hauptsatz der Thermodynamik kennen, wonach Energie nicht erneuert werden kann. Es gibt keine „erneuerbaren Energien“.

    Sie sollten außerdem wissen, daß man statistische Mittelwerte nicht „schützen“ kann. Ihre Forderung nach „Klimaschutz“ ist deshalb ausgesprochener Schwachsinn.

    Sie sollten wenigstens soviel von der Atmosphärenphysik verstehen um zu wissen, daß die Absorption der 15µm-Erdoberflächenabstrahlung durch das Kohlendioxid der Tropophäre praktisch gesättigt ist. Die Klimasensitivität des Kohlendioxids liegt unter 1°C. Ihr „Zwei-Grad-Ziel“ ist deshalb totaler Unsinn.

    In Ihrer Rede zum 7. Petersberger Klimadialog haben Sie sich auf den blamablen „Stern-Report“ von 2006 bezogen. Der Autor dieses Reports ist kein Naturwissenschaftler und geht von falschen Voraussetzungen aus: „Der Klimawandel ist eine ernsthafte globale Bedrohung und verlangt eine dringende globale Beantwortung“. Welch ein Unsinn! Seitdem es Wolken gibt, gibt es einen Klimawandel, nicht erst jetzt! Die Sonne wandelt das Klima, nicht der Mensch.

    Allerdings könnte Ihre Kandidatur viele CDU-Sympathisanten der AfD zuführen, was sehr zu begrüßen wäre. Die AfD ist die einzige Partei, die im Gegensatz zu Ihnen westliche Werte und den demokratischen Rechtsstaat gegen die grausame Diktatur des Islam verteidigt.

    Lat. „populus“ heißt „Volk“. Rechtspopulisten sind Leute, die das Recht des Volkes verteidigen. Ein Rechtspopulist sind Sie sicher nicht. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet.

    Mit besorgten Grüßen
    Hans Penner

  82. Der Widerstand im III. Reich war erheblich stärker als in Merkels IV. Reich.
    Denn auf Hitler gab es insgesamt 42 Attentate und auf Merkel???
    Der Wille die Diktatur zu beenden war trotz des Risikos also stärker ausgeprägt.
    😉

  83. @#103 Fremder.im.eigenem.Land , deswegen sind die Hitler-Attentate alle fehl geschlagen.
    Das Internet ist gegen diese Merkel-Mafia bestens geeignet, es wird nur zu wenig genutzt.

  84. #98 notar959 (19. Nov 2016 19:39)

    „Der Sozialist Adolf Hitler wollte einmal die Welt erobern ‚um sie im sozialistischen Geist glücklich zu machen‘ , nachdem das nicht so gelang, wie er wollte, verlangte er wenigstens den Untergang des Deutschen Volkes „weil es nach seiner Meinung versagt hat“.“

    **********************************************

    Euer Leibhaftiger war ausgesprochen anglophil gepolt. Er wollte die Weltmacht Nummer I (bis 1945) nicht angreifen. Angestrebt hat er Unabhängigkeit gegenüber dem Weltherrscher.

    Auf der Packung „Nationalsozialismus“ steht Sozialismus (was immer das sein mag) drauf.
    Und auf dem Schokoriegel „BIO“. Kaufen Sie ihn deshalb zur Gesundheitsförderung ihrer Kinder?

    Allein beim Vergleich, wie es den Bauern oder den privaten Unternehmern a) unter dem Leibhaftigen und b) unter den Bolschewisten im Osten erging, komme ich zu dem Schluß, daß „Sozialismus“ eine viel zu große Schublade ist, als daß sie – Abgesehen von Verhinderung des Weiterdenkens – zu irgendetwas dienlich sein könnte.

  85. Etwas OT Propaganda

    ARD+ZDF: so werden Umfragen manipuliert

    19.11.2016

    ARD und ZDF verschweigen eigene Umfrageergebnisse: demnach hat die Mehrheit der Jugend kein Vertrauen in Medien und Politik. Stattdessen wird lediglich ein Aspekt der Umfrage im „heute journal“ herausgepickt, wonach eine Mehrheit antieuropäische und nationale Tendenzen fürchtet. Die Darstellung ist – wie oft – plumpe Propaganda.

    Via Propagandaschau

    Gutgläubige Mitbürger, die noch nicht durchschaut haben, wie sie täglich manipuliert und in die Irre geführt werden, halten ARD und ZDF noch immer für seriöse Medien. Dass die beiden Staatssender tatsächlich nur das berichten, was ihnen und der Regierung politisch in den Kram passt und alles andere so weit es eben geht ausblenden, zeigt einmal mehr der Umgang mit den alarmierenden Ergebnissen einer von ihnen selbst begleiteten Umfrage.

    Junge Menschen haben wenig Vertrauen in Politik, Kirche, Medien: Neue Ergebnisse der „Generation What?“-Umfrage von ZDF, BR und SWR

    Mainz (ots) – Die große Mehrheit der jungen Deutschen hat kein oder nur wenig Vertrauen in Politik, religiöse Institutionen und die Medien. Auffallend ist, dass bei dieser Meinung kaum noch Unterschiede zwischen jungen Ost- und Westdeutschen bestehen. Eine Mehrheit der jungen Generation könnte sich dennoch vorstellen, sich selbst politisch zu engagieren. Dies sind neue Ergebnisse aus der europaweiten Studie „Generation What?“ zur Lebenswelt junger Menschen zwischen 18 und 34 Jahren, an der sich bisher mehr als 930 000 Menschen aus 35 Ländern beteiligt haben. Die Umfrage läuft noch bis Ende November, in einem Zwischenschritt hat das SINUS-Institut anhand einer repräsentativen Stichprobe die deutschen Ergebnisse für den Themenkomplex „Vertrauen in Institutionen“ bereits analysiert.

  86. Gestern sah ich einen Teil des arabischen Volkssturms vor einem Haus stehen und wunderte mich, bis ich das Schild über dem Eingang las: Tafel.

  87. wenn ich Den Beitrag mit Bild auf Facebook teile und meine Freunde frage wie sie das sehen, komme ich dann in die Hölle? Oder Besuch von Stasi Heiko? Meine Güte, in welchen Zeiten leben wir?

  88. OT

    In der neuen „OWL am Sonntag“ Nr. 47, Gratisblatt aus dem Hause „Westfalen-Blatt“, sind die Leserbriefe zu „Was erwarten Sie von Donald Trump?“ abgedruckt…

    Ruth-Marie Siedschlag, Gütersloh:
    „…Frauke Petry scheint sehr blauäugig zu sein. Jedenfalls wäre Hillary Clinton eine würdigere Präsidentin für die USA gewesen.“

    Hubert Laufer, Gütersloh:
    „…Wir sollten uns das Bild einprägen, wo er zappelnd behinderte Menschen verunglimpfte… Wir können nur hoffen, daß dessen Berater … Trump soweit bremsen können, daß keine Gefahr für den Weltfrieden entsteht…“

    Claudia Mund-Cooper, Bielefeld:
    „…Die kommenden vier Jahre werden spannend – wie ein Hollywood-Movie.“

    Thomas Schmidt, Bielefeld:
    „Mit seinen rassistischen Stammtischparolen … unterhalb der Gürtellinie hat Donald Trump einen kontraproduktiven Wahlkampf geliefert. Er ist bekanntlich ein erfahrener ‚Immobilienhai’… Auf micht machte er … regelmäßig den Eindruck, als ob er sich Stunden zuvor auf irgendwelchen Promipartys herumgetrieben hat und danach noch nicht ganz nüchtern war…“

    Joachim Burghardt, Gütersloh
    „…So ein Mann fehlt in Deutschland und Europa auch, der die schlimmsten Mißstände beseitigt. Ich will sie hier nicht aufzählen, aber die Menschen kennen sie. Man muß nur auf sie hören.“

    Günter Sahm, Bielefeld:
    „…Für das US-Präsidentenamt völlig ungeeignet…“ (Insgesamt aber ein recht langer Leserbrief.)

    Hans-Joachim Knillmann, Paderborn:
    „“Donald Trump ist mitnichten demokratisch gewählt worden. Demokratie bedeutet: die Mehrheit entscheidet. Die meisten Wählerstimmen hat Hillary Clinton … Trump die meisten Wahlmänner… Es gibt Parallelen mit der Wählerschicht beim Brexit. Wider alle Vernunft… Trump, ein Abkömmling deutscher Einwanderer, … ein Schamuschläger, ein skrupelloser Geschäftsmann mit Verbindungen zur Mafia. Es gibt auch Parallelen mit dem Emporkommen von Hitler. Wie auch Hitler, wird Trump als Messias, als Heilsbringer gesehen… Dabei hat schon Obama viel erreicht und hat die USA schon größer und stärker gemacht… Hitler ließ sich nicht zähmen und hat alles durchgeführt, was er in seinem Buch „Mein Kampf“ angekündigt hat. Trump wird all das durchführern, was er im Wahlkampf verkündet hat. Ich erwarte nichts Gutes von ihm.““

    (Dies sind Auszüge aus allen o.g. Leserbriefen, von mir abgetippt!)

    Neue Frage an die Leser bis Dienstag 22.11. einzusenden ::: auch per E-Mail owlamsonntagATwestfalen-blatt.de
    (AT = @ von mir ausgetauscht!)

    „Ist Steinmeier der richtige Kandidat? … Sigmar Gabriel steht als Gewinner der Personaldebatte da… Außenminister könnte … Martin Schulz (SPD) werden… …sei der Anfang vom Ende ihrer Kanzlerschaft, prophezeien Kritiker…
    Bitte vergessen Sie nicht Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben.“

    (Anm.: Gesamte Adresse wird aber nicht veröffentlicht. Ich bitte extra darum, wenn ich mal schreibe, daß nicht die gesamte Adresse veröffentlicht werden solle. Die Redaktion siebt natürlich aus u. kürzt auch Leserbriefe – teilt aber den Lesern nicht mit, wo gekürzt wurde – dies kann sinnentstellend sein. Dann steht man als Leserbriefschreiber womögl. in schlechtem Licht da. Dies machte mal das SPD-Blatt „Neue Westfälische“ mit mir.)

    Zurück zu „OWL am Sonntag“. Selfies vom Weihnachtsmarkt dürfen die Leser bis zum 11.12. schicken und nehmen alle an einer Verlosung teil. Eine Jury wählt die besten fünf Selfies aus, diese erhalten Selfie-Sticks vom „Westfalen-Blatt“. Auf einer Sonderseite werden einige Selfies veröffentlicht.

    Im Reiseteil ganze Seiten:

    1.) „Paris hat sich verändert – Touristen und Einheimische sind skeptisch und fürchten weitere Terroranschläge…“

    2.) „Vor 100 Jahren starb Kaiseer Franz-Joseph – Schloß Schönbrunn ist Österreichs besucherstärkste Touristenattraktion…“

    3.) …nach Chile reisen…

    Ferner eine Seite, wie Effenberg irgendeinen Trainer mit „unmenschlich“ beschimpft.

    Ein Teil der Kelly-Family kommt nach Bielefeld mit irischen Weihnachten.

    Nach Paderborn kommt ein Gospelchor aus Südafrika.

    Dann wird wiedermal für arme Kinder gesammelt.

    Der evangelikale Pietistenprediger Egmond Prill schreibt wieder irgendwas um ein Bibelzitat herum, diesmal Johannes 6;47…

  89. Die adipöse Volksverräterin,die angeblich „beliebt wie lange nicht“ ist, gibt morgen Abend ne Stellungnahme ab. Könnte mir vorstellen, dass morgen der Feierabend für Schwabbelbacke angekündigt wird. Andererseits wäre es strategisch günstiger für die „Regierung“, wenn sie das Deutsche Volk noch bis zum Frühjahr „beglückt“, damit dann der „Drei Wetter Tafft“ übernimmt, die dann die geilsten Eingeständnisse verkünden wird. Nach dem Motto,wir haben die Lage erkannt, und schieben jetzt die Bösen wieder vermehrt ab. Die Propaganda wird -noch- aus allen Rohren ordnungsgemäß feuern. Das Kalb weiß aber, dass sie die Wahl im Herbst niemals überleben wird. Also wird vorgesorgt. Ich vermute allerdings, dass ihre Klatschclowns von der CDU bald rebellieren werden. Den Müll kann die Basis nicht mehr lange mittragen. Wir leben in einer interessanten Zeit…

  90. Merkel ist eine loyalistische Kommunisten,die einfach nicht einsehen kann/will,dass der Kommunismus in allen Formen ein Haufen Unrat ist,der auf dem Müllhaufen der Geschichte gehört. Die irre Kanzlerin denkt sich wohl:“Wenn die Sowjetunion nicht mehr existiert,dann wird eben der Westen mit ihr untergehen!“

    Und weil sie keine Atomwaffen hat,benutz sie eben etwas,dass noch tausend mal schlimmer ist!Den SHITSLAM!

  91. #7 OrianaF (19. Nov 2016 16:47)
    –>Ein Zeichen wäre es, wenn dort massiv viele Patrioten hingehen um sich dort mal auszutauschen, vor allem mit der Frage, ob die Linken einen einzigen Patrioten, der dort auftaucht und in der Minderheit ist, kaputtschlagen würden.

  92. #8 Durchblicker : Ja, Sie haben Recht. Da ist etwas im Berliner Wasser. So etwas Ähnliches habe ich auch schon mal auf FB geschrieben. Im beschaulichen Regierungsstädtle Bonn hat es keine so extremen Abhebungen der Regierenden von der Realität gegeben. Aber im verrückten Berlin sehr wohl.Immer wieder lösen sich dort angebliche Elitäre, die aber eigentlich nur selbsternannte Elitäre sind, vom viel grösserem, wirkliche Werte schaffendem Volk völlig ab.Und verursachen damit den Ruin der Ihnen treu Dienenden. Warum erkennte das das deutsche Volk nicht rechtzeitig ? Bzw. wenn das die Mehrheit erkennt, warum wehrt sich dann die Mehrheit nicht ? Es gibt einen bösen Odem in dieser Stadt Berlin.Sie gebiert immer wieder völlig abgehobene, realitätsfremde Diktatoren und bereitet ein Umfeld, das diesen anscheinend Glauben macht im Recht zu sein.

  93. #72 wiesengrund (19. Nov 2016 18:26)

    Wenn wir Pech haben, dann wird das deutsche Volk in die Liste der vernichteten/ausgestorbenen Völker eingetragen.

    Musels führen solche Listen nicht und werden jegliche Artefakte und kulturelle Andenken vernichten. Es wird überhaupt nichts bleiben, nicht mal Erinnerung. Wenn alles Unislamische ausgelöscht ist, dann ist die Welt vollkommen und Überreste aus dem Haus des Krieges stellen bloß Verunreinigungen dar.

  94. Ein Lichtblick: Der kommende Einfluss Trumps! Die Eliten blicken alle vollkommen verdattert nach Amerika – von wo, wie immer, das Neue im Anmarsch ist. Europa wird auf einmal ganz schön alt aussehen mit seinen tatterigen 68ern!

  95. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/So-will-die-CDU-die-Modernisierungsverlierer-zurueckgewinnen

    DEr Homofürst labert………….

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article159604491/Fuenf-Lehren-aus-der-Wahl-von-Donald-Trump.html

    Gerade in Deutschland ist, verständlicherweise nach den bitteren Erfahrungen der Nazizeit, der Begriff der Führung oder gar des Führers diskreditiert.

    Zwei Dinge sind jedoch beachtenswert: Mit fortschreitendem zeitlichem Abstand und immer weniger werdenden Zeitzeugen hat sich zwar nicht der Schrecken der Nazizeit erledigt, aber mögliche Parallelen werden immer abstrakter.

    ..

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5120920/66178-Asylwerber-in-Grundversorgung?_vl_backlink=/home/index.do

    In diesem Jahr wurden bereits knapp 339
    Millionen Euro für Asylwerber in Bundesbetreuung aufgewendet – mehr als doppelt so viel wie 2014.

  96. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article159579392/Die-seltsame-Naehe-zwischen-der-Politikerin-und-dem-Rocker.html

    Denn der durchtrainierte Mann auf den Fotos ist Müslüm C., Präsident der „Osmanen Germania Hamburg“ und Mitglied im Weltvorstand einer Gruppe, die Sicherheitsbehörden als türkisch-nationalistische Rockergruppierung beschreiben, mit Verbindungen in die Halbwelt.

    Vor rund einer Woche fand eine bundesweite Razzia gegen die Vereinigung mit 1000 Beamten in sechs Bundesländern statt, bei der Aktion stellten die Ermittler unter anderem Bargeld in Höhe von etwa 53.000 Euro, mehrere Schusswaffen, Munition und Betäubungsmittel sicher, sieben Personen wurden verhaftet.

    In Hamburg wurde ein Objekt in Barmbek-Süd durchsucht.

    .

    http://www.bild.de/news/ausland/terrorismus/isis-dschihadisten-in-spanien-gefasst-48836788.bild.html

    Schlag gegen den Terror in Spanien! Die Polizei hat zwei ISIS-Mitglieder festgenommen, die bereit gewesen sein sollen, Anschläge zu verüben.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/verunstaltete-wahlplakate-welche-oesterreichische-nation-14534343.html

    Hofers Gegner den Gescheitelten mit einem Hitler-Bart oder malen ihm ein Hakenkreuz auf die Stirn.

    Denn viele In- und Ausländer halten die FPÖ-Anhänger und -Politiker für Rechtsradikale, mitunter für Faschisten.
    Neu ist indes, dass auf den Plakaten zusammen mit diesen NS-Assoziationen Deutschlandfahnen auftauchen. Entlang des Wiener Gürtels etwa, einer der Hauptverkehrsstraßen, kleben Dutzende schwarz-rot-goldene Aufkleber auf den Hofer-Aushängen.

  97. Merkel ist eine loyalistische Kommunisten,die einfach nicht einsehen kann/will,dass der Kommunismus in allen Formen ein Haufen Unrat ist

    Heute nennen sich die Kommunisten Neokonservative (Was das auch immer heissen soll)

  98. Sehe das ganz anders, ohne Merkl wäre es wahrscheinlich immer so weiter gegangen …jetzt aber erinnert sich auch der verschlafenste Betrunkene seiner Wurzeln -und die sind sicher nicht national sondern christlich …..und damit sicher genau das Gegenteil von Muslimisch .

  99. #93 Jakobus (19. Nov 2016 19:28)

    Du hast wohl den falschen Beitrag gelesen.

    Das ist genau die PC-Methode, gegen die wir hier sind. Sätze umdrehen und immer Festedruff.

  100. Merkel ist schlimmer, denn sie wird nicht wie Hitler enden. Das Martyrium durch diese Frau scheint die unendliche Geschichte zu werden.

  101. N-tv meldet gerade aktuell dass eine Mehrheit der Bevölkerung für die Wiederwahl der irren Kanzlerin sei.

    Laut Forsa sind bestimmt 148 Prozent der Bevölkerung für die Raute des Schreckens, für die totale Asylflutung und für die unbegrenzte Islamisierung.

    Ich aber denke wir sollten uns nicht mehr weiter vergüllnern lassen.

    🙂

  102. OT: Die rotgrüne Systempropaganda macht gerade massiv im Fernsehen mit angeblichen russische Bomben auf Krankenhäuser in Aleppo auf.

    Dabei weiß doch jeder Depp dass in Krankenhäuser die Hauptquartiere der Islamisten untergebracht sind. Die spekulieren doch, dass der Westen moralische Grenzen hat, die die Moslems ja in keiner Weise haben.

    Und ein paar hundert Kilometer östliche bombardieren gleichzeitig die Amerikaner die Millionenstadt Mossul mit tausenden von zivilen Opfern und die rotgrüne Systempropaganda blendet das einfach aus.

    Wir werden von der Systempropaganda belogen und verarscht, dass sich die Balken biegen.

    🙂

  103. Merkel ist die Schlimmste. Gab es in der Geschichte schon einen deutschen Poltiker, welcher sein eigenes Volk abschaffen wollte?

  104. #136 pro afd fan (20. Nov 2016 09:29)

    Merkel ist die Schlimmste. Gab es in der Geschichte schon einen deutschen Poltiker, welcher sein eigenes Volk abschaffen wollte?
    ———————–

    NEIN !

  105. Die rotgrüne Systempropaganda macht gerade massiv im Fernsehen mit angeblichen russische Bomben auf Krankenhäuser in Aleppo auf.

    ISIS gibt bekannt :

    Überall, wo da jetzt ein Pflaster rumliegt ist ein Krankenhaus.

  106. N-tv meldet gerade aktuell dass eine Mehrheit der Bevölkerung für die Wiederwahl der irren Kanzlerin sei.

    DUMME SCHEISSE.

  107. #139 Drobo (20. Nov 2016 12:16)

    Erinnert mich irgendwie an das Spiegelkabinett bei Bruce Lee, wo viele Angreifer vorgetäuscht wurden, aber nur einer dahintersteckte, der dann durch seinen eigenen fehlgeworfenen Speer aufgespießt wurde.

    Nur – ob Merkel den Speer wirft?

  108. Ich finde den Artikel sehr gut. Aber die Gutmenschen, die hier evtl ja mitlesen jetzt so: Siehste, die Merkel ist auch ne Rechte. Wie der Hitler. Deshalb müssen wir den Kampf gegen rechts verstärken. Merkel macht auch noch nicht genug für Flüchtlinge und Ausländer, sagen die Grünen und Linken. Also, ist es doch richtig, Linke oder Grüne zu wählen.
    Echt, die denken so.

  109. Auch Hitler wurde von der Großindustrie und der Hochfinanz aufgebaut. Damals ging es gegen die Kommunisten und Stalin. Heute müssen Nationalstaat, Identität, Sozialstaat, etc weg.

    Die Bürger haben da nichts zu bestimmen.
    Das wird einfach von „Oben“ angeordnet.

    Wer das nicht will ist ein Nazi oder ähnlich.
    Dazu dient auch das übliche
    „Teile und Herrsche“.

    Rechts gegen Links.
    Die jeweiligen Gruppen werden entsprechend formatiert, gehen aufeinander los und sind miteinander beschäftigt.

    Deswegen werden die Linken/Antifa vom Staat, den Diensten und er Hochfinanz aufgepumpt.
    Die sind auf „Rechts“ konditioniert, und würden auch losschlagen, wenn sie ihren eigenen rechten Arm abschlagen würden.

  110. Nein, diesen Vergleich ist Falsch! Wer das macht, begibt sich auf das Niveau der Griechen. Dort leben nur noch Bleppos. Die Elite hat das Land seit 1981 Richtung EU verlassen.
    Und mit den Hilfsgeldern kaufen jene jetzt Wohnraum in Berlin und sorgen für steigende Mieten.

Comments are closed.