bild-am-sonntag-drecksblattNeben der Lügen- und der Lückenpresse gibt es auch noch die Dreckspresse. Bestes Beispiel die „BILD am Sonntag“ mit einem Kommentar ihres stellvertrenden Chefredakteurs Tom Drechsler zum gewaltsamen Tod der 19-jährigen Maria L. Die Medizinstudentin ist in der Nacht zum 16. Oktober auf dem Heimweg von einer Studentenparty in Freiburg von einem angeblich minderjährigen „Schutzsuchenden“ aus Afghanistan vergewaltigt und offenbar anschließend ertränkt worden (PI berichtete).

Hier der unterirdische Bild-Kommentar in voller Länge mit den BILD-typischen Hervorhebungen:

Maria aus Freiburg wurde nur 19 Jahre alt. Vergewaltigt, ermordet. Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.

Die Staatsanwaltschaft hält ihn für dringend tatverdächtig.

In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Deutschland die Flüchtlinge nicht reingelassen, würde Maria noch leben.

Ich sage Ihnen etwas: Ich kann die Wut und ich kann diesen Satz verstehen.

Ja, wir haben inzwischen eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

Die Tat von Freiburg macht wütend.

Das Richtige zu tun, kann nicht alles Schlimme verhindern, es kann in die Katastrophe führen.

Aber deshalb nicht das Richtige zu tun, wäre die wahre Katastrophe.

Angela Merkel hat recht.

Eine Gesellschaft, die dazu nicht fähig ist, ist verloren.

Ein vollkommen pietätloses Sonntagsblatt, das den Tod einer 19-jährigen Studentin zum Anlass nimmt, einem Haufen Illegaler einen Blankoscheck für Gewalt auszustellen, weil Gewalt bei uns angeblich etwas Normales ist, hat noch nicht mal was im Altpapier zu suchen. Dazu müsste man dieses Drecksblatt nämlich erst einmal bezahlen und anfassen.

In unserer Gesellschaft haben wir gelernt, was Gut und Böse ist. Genauso wie wir gelernt haben, was der Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge ist. Wir haben gelernt, dass Gewalt keine Lösung ist. Und vor allen Dingen haben wir gelernt, Mädchen und Frauen zu achten, um ihre Gunst zu werben und ihren Willen zu respektieren. Die „BILD am Sonntag“ hat sich am 2. Adventssonntag des Jahres 2016 von dieser unserer Kultur verabschiedet.

Lieber opfert BILD ein zu Tode geschundenes Mädchen einer zur Polit-Ikone hochstilisierten Totalversagerin: Angela Merkel hat recht, auch wenn es in die Katastrophe führt.

Ihr seid nicht mehr ganz knusprig im Redaktions- und Oberstübchen. Drecksblatt!

Und was heißt eigentlich: „Hätte Deutschland die Flüchtlinge nicht reingelassen, würde Maria noch leben“?

Ihr müsst das, was die Leute in den sozialen Medien schreiben, wenigstens annähernd richtig wiedergeben. Da steht garantiert nicht, dass „Deutschland“ die Flüchtlinge hereingelassen hat. Mit Sicherheit steht dort, dass Merkel die Flüchtlinge hereingelassen hat.

Denn nicht „Deutschland“, sondern einzig und allein die Person Angela Merkel hat das grundgesetzwidrige Einströmen fremder Menschenmassen zu verantworten. 80 Prozent davon ohne jeden Identitätsnachweis, was gleichbedeutend damit ist, dass sie nie wieder abschiebbar sind. Noch nicht einmal Mörder und Sexualverbrecher.

Merkel ist es, die höchstpersönlich den Befehl erteilt hat, Artikel 16a Absatz (2) außer Kraft zu setzen. Seit über einem Jahr lockt sie damit Hunderttausende an! Seit über einem Jahr leugnet sie eine Obergrenze für Asyl, obwohl diese für den illegalen Grenzübertritt aus unseren Nachbarländern längst feststeht. Sie beträgt: 0. In Worten: Null.

Vor allen Dingen junge Männer werden angelockt, weil sich Merkel mit ihnen posierend-animierend zeigt. Was sie immer noch nicht lassen kann, wie Merkels Haus- und Hofblatt gerne dokumentiert.

Alles, was aus ihrer Ignoranz gegenüber dem Grundgesetz, ihrem Posing und ihren Sprüchen resultiert, geht auf Merkels Konto.

Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.

Wie viele kommen: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto.

Wer kommt: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto.

Was Merkels Gäste anstellen: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto.

Seien es Ertrunkene, die von ihr animiert wurden, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen oder seien es Ertränkte, die nach einer Vergewaltigung in den Fluss geworfen wurden – alles geht auf Merkels Konto.

So wie Aylan (3) durch Merkels Magnetismus tot am Meer lag, lag  Maria (19) durch Merkels Magnetismus tot an einem Fluss.

Aylans syrische Schlepper, die am Merkelsystem fleißig verdienten, hat BILD ungepixelt gezeigt und ihnen 35 Jahre Knast gewünscht. Aber der afghanische Sexualmörder, der ist plötzlich einer von uns, in allem uns gleich. Der soll auf keinen Fall auf Merkels Konto gehen. Der soll als Kollektivschuld verbucht werden. Weil wir alle so sind.

Wie gesagt: ihr habt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Eine Zeitung, die jeden Anstand verloren hat, die den Polit-Poker vor dem CDU-Parteitag über jede Pietät stellt und nebenbei noch das ganze Volk unter den Generalverdacht einer Mord- und Vergewaltigungskultur stellt, ist nicht ohne Grund längst am Absaufen.

Es war klar, dass dieser Fall auf Merkel zurückfällt. Es war klar, dass der Zeitpunkt der Polizeipressekonferenz so kurz vor dem CDU-Parteitag Merkel nicht passte. Und es war klar, dass BILD in gewohnter Manier für Merkel in die Bresche springt!

Kontakt:

Thomas Drechsler
Stellv. BamS-Chefredakteur
Tel.: 030-259176220
eMail: info@bild.de

(Abgelegt unter Lumpen. Lügenpresse wäre zu nett.)

image_pdfimage_print

 

597 KOMMENTARE

  1. Genau das wollte ich gerade posten. BILD ist 100% auf seiten der Mörder und auf Seiten von Merkel, der Ursache für die Morde.

  2. Verjagen wir doch bitte endlich und entgültig dieses vaterlandslose, widerliche und amoralische Gesindel aus Politik und Medien.

    Laßt uns doch endlich eine ehrliche ud moralisch anspruchsvolle Gesellschaft schaffen!!!

  3. Drecksblatt!!!!!

    Nebenbei,eben in den 8.00 Uhr „News“ auf N-TV wurde kein einziges Wort über diese Schandtat berichtet. Es wurde nebenbei von einem Brand in einer Lagerhalle in Kalifornien berichtet, dass muss man sich mal vorstellen….

    Ich glaube heute gibt es ein „Maulkorb“ für die Presse, weil in Österreich gewählt wird. Die Realität in den Nachricht zu spiegel wäre eine hervorragende Wahlwerbung!!!!!!

  4. Am 2. Advent des Jahres 2016 ist nun also nun selbst bei BILD die letzte Schamgrenze gefallen.

  5. Wer so ein Drechs(ler)blatt liest, dem ist nicht mehr zu helfen! Der macht sich sogar „mitschuldig“, um im Jargon der Gegenseite zu reden. Sagen wir’s ihnen!!!

  6. Die HAZ macht es sich noch einfacher; sie unterschlägt einfach diese Nachricht von dem schutzsuchenden afghanischen Mörder- und Vergewaltiger-Kind.

    Ich konnte bei http://www.haz.de/ nichts finden.

  7. Der Täter tat das was der Massenmörder,Kinderf*cker,Versklaver,Judenschlächter Mohammed und seine Gang tausendfach verbrochen hat und der Islam seit seinem Anfang betreibt:Vergewaltigung und Mord.

  8. …und es war klar, dass DDR-1-Tagesschau den Mord nicht mal MELDET und den Täter nicht benennt:
    DDR-1-ARD, der Haus- und Hofsender von Merkel.

  9. Die Medien unterdrücken die Meldung mit dem 17-jährigen Afghanen, um die Wahl in Österreich zu beeinflussen.

  10. Danke für diese treffenden Worte. Aber dennoch eine Kritik: nicht allein Angela Merkel ist für die Millionen zu uns kommenden (und auffällig vielen 17-jährigen) verantwortlich, sondern die gesamte etablierte Parteienlandschaft und Journaille, sowie deren Nutznießern und Helfershelfern. Um Ralf Stegner zu paraphrasieren: »Sie alle haben mitvergewaltigt und mitgemordet.»

  11. Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.
    —————-
    Verdammt noch mal, wann wird endlich mal von der Presse den Menschen reinen Wein eingeschenkt, dass nur in einem Teil Aleppos gekämpft wird. Im anderen Teil Aleppos liegen die Menschen entspant am Pool. Videos gibt es genügend im Netz.Bezogen auf das gesamte Gebiet von Syrien ist es genau so. Nur in einem Teil Syriens wird gekämpft. Die Menschen könnten vor den sogenannten „Fassbomben„ oder IS genau so gut im friedlichen Teil Syriens Schutz suchen. Das ist eine Fake übelester Art was uns eingetrichtert wird.

  12. Ich finde keine Worte. Ich hoffe nur, dass wir die Kraft aufbringen und das „wahre Pack“ vertreiben. Auf meinem PKW habe ich hinten den Aufkleber ein Bild von Merkel ist durchgestrichen mit dem Zusatz „das ist nicht meine Kanzlerin. Ich arbeite in Österreich, kommt gut an hier. Die mögen Merkel gar nicht. Sie machen Merkel für das EU Chaos verantwortlich. Hoffentlich wird heute Hofer Präsident.

  13. Wenn etwas Erwähnenswertes passiert wäre, dann hätte es ZEIT ONLINE auf der Titelseite gestanden.

    Ist es aber nicht. Tausende von Opfern Sylvester gab es auch nicht.
    Sonst hätten die deutschen Massenmedien davon direkt in den ersten Tagen berichtet.

    Die Wahrheit ist: das sind Kollateralschäden der eigenen Ideologie.

    Ein Menschenleben zählt dabei nichts.
    Hunderte Opfer- zählen nichts.
    Tausende Opfer- zählen nichts.

    Hannah Arendt- Banalität des Bösen:
    Merkel und ihre Mittäter aus den Medien.

  14. Berichtigte Fassung des obigen Artikels:

    Maria aus Freiburg wurde nur 19 Jahre alt. Vergewaltigt, ermordet. Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.

    Die Staatsanwaltschaft hält ihn für dringend tatverdächtig.

    In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Merkel und Co. die Flüchtlinge nicht ungeprüft und in dieser großen Anzahl ungefragt reingelassen, würde Maria noch leben.

    Ich sage Ihnen etwas: Ich kann die Wut und ich kann diesen Satz verstehen.

    Ja, Deutschland musste wegen Merkel und Co. inzwischen mehr als eine Million Flüchtlinge aufnehmen.

    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Nicht alle sind Menschen wie wir. Nicht alle sind ehrlich, nicht alle sind friedlich, einige gar gewalttätig.

    Die Tat von Freiburg macht wütend.

    Das vermeintlich Richtige zu tun, hat nun Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen, die die Merkel und Co. nicht voraussehen konnten und wollten, es wird so möglicherweise in die Katastrophe führen.

    Es ist an der Zeit das Richtige zu tun, um vom Deutschen Volk eine Katastrophe abzuwenden.

    Angela Merkel hatte kein Recht diese Entscheidungen ungefragt und eigenmächtig zu treffen.

    Eine Gesellschaft, die zum Widerstand und zur sofortigen Politikwende nicht fähig ist, ist verloren.

  15. Das Merkel gehört ihren Flüchtlingen zum Frass vorgeworfen. Solche Gelüste hätte ich selber ja nie, aber diese Schutzsuchenden machen ja vor gar nichts halt. Auch 80jährige Greisinnen sind dann noch genehm.

    Daher, weg mit dem Invasionsabschaum, jeder, der sich nicht benehmen kann weg. Nicht ins Gefängnis, dass hier ja für die eh nur Ruhestube ist. Gleich ausweisen. Abschieben. Ein neues Land gründen in Afrika, wo die dann alle hingehören.

    Da können die sich dann gegenseitig Sachen wo rein stecken.

    Perverses nutzloses Gesocks!

    Das sind die.

    Wer mit einer Frau nähere Begegnung sucht, der findet das auch. Und zwar leicht. Ohne Gewalt und Nötigung. Das weiss ich aus eigener Lebenserfahrung.

    Wer Gewalt dafür anwenden muss, ist das Papier nicht wert auf dem er steht.

    Achja, die haben ja alle keine Papiere. Also ab, ins gelobte neu gegründete Land in Afrika. Freiheit da für alle und alles! Das gibt dann da ein riesiges Gemetzel. Aber ok, andere Länder, andere Sitten 🙂

  16. So gesehen hat Herr Drecksler die Vergewaltigungen, Belästigungen, Morde, Diebstähle, Einbrüche und so weiter einer Katastrofe vorgezogen.

    Und Sie Alle hier haben das gefälligs hinzunehmen und diese rechtschaffende Regierung wieder zu wählen.

    Hat denn hier im Lande niemand eine Ahnung was Gesellschaft bedeutet?

    Was meinen Sie mit Opfer?
    8:55 „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden.“

    98:6
    „Gewiß, diejenigen unter den Leuten der Schrift (Juden und Christen) und den Götzendienern, die ungläubig sind, werden im Feuer der Hölle sein, ewig darin zu bleiben. Das sind die schlechtesten Geschöpfe.“

    2:193
    „Und kämpft gegen sie, bis es keine Verfolgung mehr gibt und die Religion allein Allahs ist.“

    Deutschland gehört zum Islam,
    also findet der Koran Anwendung.

    Was wollt ihr alle, ihr Ungläubugen?

    Wer sein Land kampflos aufgibt,
    hat in Tatsache kein Überlebensrecht und Schluß.

    Polizei und Armee werden auf den Einsatz im Lande vorbereitet und glaubt mir, die Merkel wird die Wahl wahrscheinlich gewinnen.

    Und dann kommt der Schießbefehl.

    Spätestens nach dem großen Rentendiebstahl am Anfang des Jahrtausends hätten alle aufstehen müssen.

    Doch jetzt wird diese Geldsumme, welche underen Alten zustehen, ohne weiteres dem Millionenheer der islamischen Eroberer in die offenen Hände gegeben.

    Alles Kampflos, und zusätzlich zu den Bergen an Verbrechen welche in der Führungsriege lediglich ein müdes Arschrunzeln verursacht.

    Nicht auswandern ist die Parole, sondern Kämpfen.
    Der Islam wurde über viele Jahunderte abgewehrt.

    Damals wußte man warum, jetzt nicht mehr…….

  17. Richtig muß es heißen:

    Eine Gesellschaft, die zu diesem Wahnsinn fähig ist, ist dem Untergang geweiht.

  18. Die Bild heute 2016 ist von der taz kaum noch zu unterscheiden. Dann frage ich mich mal wenn nach so einer Aussage “ Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.“ Jeder Pups zum Nachteil dieser sogenannten „Flüchtlinge“ aufgeblasen bis zum geht nicht mehr auf der anderen Seite jedes noch so grosse Schwerverbrechen zum Kavaliersdelikt klein geredet wird ? Jetzt mal Butter bei die Fische , wo steht der Bodycount wie viele haben DIE von uns getötet und umgekehrt ? Wie viele haben wir eigentlich noch moralisch gut bis Gleichstand ? Upps sorry , verbotene Frage. Denn wir wissen alle das zupfen an einem Kopftuch wird stärker bestraft wie das rauszupfen der Gedärme von Ungläubigen und löst zu dem eine deutlich grössere Mediale Empörtheit aus. Thema „empört“ äussern sich die üblichen Reichsempörungsbeauftragten nicht zu dem Thema oder stören sich wieder mal nur an der Reaktion des „Pack“ ?

  19. Dieses junge Leben wie viele Andere, wurde ausgelöscht, durch die Verantwortungslose Politik von Merkel und der Lügen-Medien ….

    Wo ist der Aufschrei des Linken-Pack?
    Wo sind die Lichterketten gegen Inländer-Feindlichkeit?

    Merkel-Deutschland 2016

  20. Sieht so langsam aus, wie wenn ein europäisches Pizzagate befürchtet wird. Mit Hauptsitz vielleicht in Brüssel – war da nicht mal was in Belgien? – und vielen Beteiligten im hohen Journalismus.

  21. Die Medizinstudentin ist in der Nacht zum 16. Oktober auf dem Heimweg … vergewaltigt und offenbar anschließend ertränkt worden. … Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.

    Die Gutmenschen werden bereits von den Geistern, die sie riefen heimgesucht. Wie kann man einen unbekannten fremden Mann in seiner Wohnung mit seinen Familienmitgliedern wohnen lassen? Die deutschen Gutmenschen haben jegliches Gespür für gefährliche Situationen verloren, und bringen ihresgleichen in Lebensgefahr. Was haben die Eltern von Maria ihr beigebracht? Als junges hübsches Mädchen mitten in der Nacht allein zu Fuß nach hause gehen, ist ebenfalls absolut töricht. Das war es schon zu früheren Zeiten, doch heute natürlich noch viel mehr. Maria war auch für die sog. Flüchtlingshilfe tätig. Sie sind alle Gehirn gewaschen und laufen offenen Auges ins Messer.

    Wir wissen, dass die Politiker und ihre Propagandamedien uns nicht helfen, sondern Krieg gegen die deutsche Bevölkerung führen. Gerade deshalb ist es töricht, sich auch noch unnötig in bedrohliche Situationen begeben. Wenn man das Spiel gegen die Wahrscheinlichkeit verloren hat, und derjenige ist, der in dieser Nacht durch ausländische Hand stirbt, wird man durch die Lügenpresse auch noch post mortem verhöhnt.

  22. Hervorragend analyliert. Und ganz ohne ein gehirngewaschener Widerling zu sein,der für so einen Dreck noch viel Kohle kassiert. Hat dieser „Bild“ Propagandist eine Tochter in diesem jungen Alter, hat der weiblichen Kontakt oder ist der „nur“ schwul und pervers? Kann so einer noch in den Spiegel glotzen, wissend, dass diese Primitivlinge sich damit noch bestätigt fühlen müssen? Was für ein Merkel-Bückling, bei Honecker wäre der in der gleichen Position auch gerne gesehen gewesen. Oder war der dabei? Wahrscheinlich wäre das selbst für die Stasi zuviel,dieser menschliche Müll. Aber im „besten Deutschland, was es je gab“, braucht man genau diesen Müll, um diesen Laden noch weiterzubetreiben. Das KANN nicht mehr lange funktionieren. Und an die Chefredaktion der BILD;ein Auflagenabrutsch auf 1,8 Millionen reicht wohl noch nicht. Wieviele wollt ihr noch vergraulen,bevor der Spinger Verlag vollständig vom BRD Regime bezahlt werden muss?

  23. Zitat:
    Ja, wir haben mittlerweile eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

    Lebt der Typ in 2015?! Eine Million war die Hausnummer vom vergangenen Jahreswechsel. Es sind seitdem aber mittlerweile weitere 700.000 dazugekommen, Tendenz wieder steigend! Und es werden noch viel viel mehr, wenn Merkel nicht endlich einsieht, dass sie hoffnungslos überfordert und inkompetent für den Chefsessel ist!

  24. Interessant, daß BILD und die anderen Lügenmedien überhaupt über den „Fall“ berichten müssen, statt den Täter, wie üblich, zu verschweigen.

    Ja, Eure Informations- und Deutungshoheit ist dank Internet Vergangenheit, Ihr verkommenen Kriecher.

  25. Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert.

    Aus Afghanistan : wer hat 13 Jahre in Afghanistan Krieg geführt?

    Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Dagegen möchte Ich mich verwahren.
    Eine Diffamierung unseres Lebens unserer Werte unserer Gesetze,Regeln ,Normen.
    Und eine beispiellose Verhöhnung der Opfer .

  26. #10 Luca
    Sie haben Recht!
    Die Medien unterdrücken die Meldung über den 17jährigen afghanischen Mörder wegen der Österreich-Wahl.
    Gestern bei der 20Uhr Tagesschau war kein Wort darüber zu hören. Skandalös!

  27. Etwas Wichtiges noch was mir hier immer wieder ins Auge springt.

    Nicht nur wer die Gesetze verletzt, sondern alle müssen rausgeworfen werden.

    Wir hatten viele viele Jahre Vollbeschäftigung,
    wer hat denn davor Angst?

  28. #Marie-Belen

    Ich wohne in Hannover und überfliege auch regelmäßig die HAZ und Sie haben Recht, kein einziges Wort. Unfassbar!

    Wie ich aber schon hier einigen Kommentaren entnehmen konnte, gibt es tatsächlich so etwas wie einen besonderen Maulkorb für die Lügenpresse an diesem Tag.

    Es wird jedenfalls ein sehr spannender Sonntag.

  29. Eine weitere deutsche Frau ist vor wenigen Wochen in Salomons linksgrüner Hölle Freiburg ermordet worden. Wurde dieses Verbrechen auch von einem #Merkelgast begangen?

    Die Grenzen sind offen und das Oktoberfest wurde eingezäunt. Früher war es andersherum.

    Und bald ist in Köln Silvester.

    #Merkelmussweg

  30. Wenn man bedenkt, was in den letzten Jahren so alles geschehen ist, was Jahre davor keiner geglaubt hätte, dass es je geschehen würde, ist es nicht mehr unvorstellbar, in ein paar Jahren wieder offizielle Lager zu haben, in denen man ganz allmählich die Leute einkaserniert, die solche einseitigen Nachrichten produzieren und die die Rapefugeeindustrie heimlich unterstützen. Merkel und ihre großen und keinen Helferlein sowie ihre Trolle Claus Cleber und Gundula Gause u.v.m werden da schwer wieder herauskommen.
    Der Widerstand hat sich längst organisiert und braucht keine system-/oder werbeabhängigen Langnasen…
    Wichtig wird es hierfür sein schnellstmöglich die Mehrheit der linken politischen Akteure aus den Landtagen zu zerschlagen. Linke sind solche, die z. B der Linkspartei, SPD, Bündnis 90, FDP oder CDU/CSU angehören. Sie haben in ihrer verschwörerischen gemeinschaftlichen Kooperation bewiesen, dass sie zu viele sind und vom Volke – durch zukünftig andere Wahlentscheidung – gestoppt werden müssen!

  31. Noch nie habe einen Pfennig für dieses Schmierblatt ausgegeben.
    Wenn ein Unternehmen den Bach ´runtergeht, war ich immer voll Mitleid für die Angestellten. Im Falle Bild würde ich feiern. Hermes nicht zu vergessen, die haben damals zusammen mit Bild die Invasion bejubelt!

  32. Es wäre aber richtiger zu sagen „Deutschland“ hat sie hereingelassen, denn das alles geschieht schon seit Jahren, nicht erst seit September 2015. „Deutschland“, das ist Pro-Asyl, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Grünen, die Linken, die Kirchen und alle, die nicht differenzieren und nachdenken können, bis hin zum linksliberalen Flügel der AfD.

  33. In zwei Punkten irrt der BILD-Heini:
    Erstens: Diese „Flüchtlinge“ kommen aus einer Gewaltkultur, die Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende hinter dem Zivilisationsstandard unserer Gesellschaft zurückgeblieben ist.
    Zweitens: Von den Angehörigen einer solchen Steinzeitgesellschaft kommt nicht etwa ein repräsentativer Querschnitt zu uns, sondern noch einmal eine Negativauslese, das heißt die Gewalttätigsten, Kriminellsten, Gestörtesten, Respektlosesten, Unverschämtesten und wohl auch Erfolglosesten, weil Unbegabtesten und Ungebildetsten. Und kommt mir nicht wieder mit dem: die sind nicht alle so. Denn die, die so sind, sind schon tausendfach zuviel hier.

  34. OT

    Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles.

    Nun, nach der Trump-Wahl, schmiegen sich auch US-Wirtschaftsführer an den neuen Präsidenten.

    .
    „Fortune
    500 CEOs Are Finally Flocking to Donald Trump

    President-elect Donald Trump gives the thumbs up as he arrives at the Trump National Golf Club Bedminster clubhouse, on Nov. 20, 2016 in Bedminster, N.J. Photograph by Carolyn Kaster—AP

    After his election

    What a difference winning a presidential election makes.

    A common criticism of the Donald Trump presidential campaign was that despite his background as a business titan and his status as one of America’s richest men, he had little support from establishment CEOs and business leaders who are his peers.

    But with the Trump transition team’s announcement of the President’s Strategic and Policy Forum, that has all changed. According to a Trump transition press release, the President-elect has assembled some of the biggest names in American business “to meet with the President frequently to share their specific experience and knowledge as the President implements his plan to bring back jobs and Make America Great Again.”

    The members of the Forum include:

    Stephen A. Schwarzman (Forum Chairman), Chairman, CEO, and Co-Founder of Blackstone;
    Paul Atkins, CEO, Patomak Global Partners, LLC, Former Commissioner of the Securities and Exchange Commission;
    Mary Barra, Chairman and CEO, General Motors;
    Toby Cosgrove, CEO, Cleveland Clinic;
    Jamie Dimon, Chairman and CEO, JPMorgan Chase & Co;
    Larry Fink, Chairman and CEO, BlackRock;
    Bob Iger, Chairman and CEO, The Walt Disney Company;
    Rich Lesser, President and CEO, Boston Consulting Group;
    Doug McMillon, President and CEO, Wal-Mart Stores, Inc.;
    Jim McNerney, Former Chairman, President, and CEO, Boeing;
    Adebayo “Bayo” Ogunlesi, Chairman and Managing Partner, Global Infrastructure Partners;
    Ginni Rometty, Chairman, President, and CEO, IBM;
    Kevin Warsh, Shepard Family Distinguished Visiting Fellow in Economics, Hoover Institute, Former Member of the Board of Governors of the Federal Reserve System;
    Mark Weinberger, Global Chairman and CEO, EY;
    Jack Welch, Former Chairman and CEO, General Electric;
    Daniel Yergin, Pulitzer Prize-winner, Vice Chairman of IHS Markit;

    The list is notable not just because it represents the America’s corporate establishment finally getting aboard the Trump train, but because of where specifically these members hail from. Despite the Trump campaign’s anti-Wall Street rhetoric during the campaign, the Forum includes many big names from Wall Street firms like BlackStone, BlackRock, and JPMorgan. This continues a theme of the Trump transition, whereby the president-elect has shown his willingness to bring big Wall Street players into his inner circle.

    It is also in contrast to a President Obama’s Council on Jobs and Competitiveness, which was formed in 2009 for a similar reason: to advise the president on strategies for improving the American economy. That council was noticeably light on big Wall Street names, even as the President took what in hindsight was a big-bank friendly approach to containing the financial crisis.“

    http://fortune.com/2016/12/02/trump-fortune-500/

  35. Auch mich hat der Bild- Beitrag fassungslos gemacht.
    Menschenverachtend und unterirdisch. Man möchte dem Autor ins Gesicht schlagen….

  36. Es gibt nur wenige Blätter, die so unverhüllt eindeutig die Merkel-Linie propagieren wie die Bildzeitung. Offensichtlich hat man dort aus den dramatischen Einbrüchen in den Abonnenten – wie Einzelverkaufszahlen, auch Online, nichts gelernt, sonst wüßte man, daß die Deutschen von derlei Propaganda die Nase gestrichen voll haben.

    Es ist im Grunde die ewig alte, verlogene und letztlich auch menschenverachtende Leier, die uns weismachen will, daß Merkels „Gäste“ nichts mit der einschlägigen Kriminalität zu tun hätten, einer Kriminalität, die sich jedoch gerade auch anhand ihrer Art und Weise sowie ihrer nahezu völligen Skrupellosigkeit ziemlich eindeutig auf den Massenansturm von „Syrern“, häufig mit Smartphone(s) versehen, dafür aber ohne Paß und (Ausnahmen bestätigen die Regel) fälschlicherweise als „traumatisierte Flüchtlinge“ bezeichnet, zurückführen läßt.

    Ganz offensichtlich muß also der Verfall bei den einschlägigen Lügenblättern weiter gehen – in jeder Hinsicht, während die Zahlen bei „Junge Freiheit“ und anderen konservativen Blättern mit derselben Geschwindigkeit in die Höhe geschnellt, wie sie bei „Bild“ & Co. gefallen sind.

  37. Zitat:
    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert.

    Ist es nicht interessant? Wir haben eine Million Menschen aus einem Kriegsgebiet, jeder soll traumatisiert sein (psychischer Schaden), aber KEIN EINZIGER hat einen physischen Schaden davon getragen? NOCH NIE habe ich einen von diesen Typen gesehen, dem z.B. ein Bein oder ein Auge fehlt, der Narben im Gesicht oder Brandwunden am Oberkörper hat. Stell Dir vor, es ist Krieg, und kein Mensch muss um seine körperliche Unversehrtheit fürchten. Muss ja ein toller Krieg sein da unten in Syrien…

    Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass KEINER von denen sein ganzes Hab und Gut mitgebracht hat, was Flüchtlinge in der Regel tun, wenn sie wirklich flüchten (siehe WWII-Bilder usw). Ein Handy, ein paar schicke Kleider und vielleicht noch einen Rucksack für Proviant für die Busfahrt zur deutschen Grenze – das war’s.

  38. Die Fakten widerlegen Bild. Unterschiedliche Kulturen führen zu einer krass unterschiedlichen Gewaltrate. Diese Prägungen werden nicht durch die Einreise in Deutschland abgelegt.

    In D kommen auf 100000 Menschen pro Jahr 0,8 Tötungen (Mord, Totschlag).
    In Marokko 2,2, also das knapp dreifache, in Afghanistan 6,5 (Kriegstote nicht mitgezählt), das achtfache, Gambia 10,2, das zwölffache und Nigeria 20,0, das 23-fache.

  39. Ich habe es gestern gelesen und mir ist der Kragen geplatzt, ich habe so eine Wut im Bauch, habe schon richtig Bauchschmerzen bekommen, wie hier das Opfer in den Dreck gezogen wird. Dennoch wird keiner der
    Gutmenschen davon aufwachen, ganz einfach weil es nicht deren Tochter ist, die ermordet wurde.

  40. …wie aufmerksame PI-Leser wissen stehe ich demnächst vor einem Landgericht, angeklagt von der GENERALstaatsanwaltschaft!

    Ein Anklagepunkt ist VOLKSVERHETZUNG! Warum? Weil ich es gewagt habe öffentlich vorherzusagen das es in der Zukunft keine Stadt und kein Dorf geben wird in dem nicht Deutsche durch die illegalen Invasoren zu Tode geschlagen oder vergewaltigt werden… oder sonst wie Schaden erleiden werden…

    …jeder Tag gibt dieser Vorhersage MEHR Recht… aber ich werde 100%-ig verurteilt…

  41. Ich möchte doch schwer hoffen, daß wenigstens in diesem Fall eine gutachterliche Überprüfung des angeblichen Alters von 17 Jahren erfolgt, die ja ansonsten von den Ärzteverbänden und anderen Flüchtlingsfreunden als „menschenrechtsverletzend“ angesehen wird.

    Ich sehe es kommen, daß hier am Ende ein in Wirklichkeit längst Erwachsener zu einer läppischen Jugendstrafe verurteilt wird.

  42. Wann kommt endlich ein Interview der Aufnahme-Familie ?

    Sie sind mitschuldig, denn sie sind der Aufsichtspflicht nicht nachgekommen.

    Sind die jetzt in ihrem Gutmenschentum geheilt – vermutlich nicht. Werden sie noch einen Unbegeiteten aufnehmen – vermutlich nicht.

  43. Solange die Frauen und Kinder dieses Drecksacks nicht von Rapefugees vergewaltigt und ermordet werden, solange wird dieser antideutsche, ausländergewaltverherrlichender Schleimer weiterhin die Kriminalität der Ausländer im Land verharmlosen.

  44. Zitat:

    Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Tatsächlich? Und warum herrscht dann in Syrien Krieg und nicht bei uns? Wer einmal im Leben in die dritte Welt gereist ist, der erkennt die Unterschiede. Aber ok, laßt uns die Behauptung überprüfen. Es gibt ca. 80 Mio. „die schon länger hier leben“ und ca. 2 Mio. Neuankömmlinge. D.h. wenn beide Gruppen gleich sind, dann müsste sich das in den Gewalttaten im Verhältnis 1:40 wiederspiegeln. Soll der Bildredakteur bitte mal 40 Fälle präsentieren, in denen Deutsche eine Vergewaltigung mit Todesfolge begangen haben. Und bitte nicht bis ins Jahr 1700 zurückgehen. Danach wenden wir uns dann den Axtanschlag in Würzburg und den Bombenanschlag in Ansbach zu…

  45. #16 HH (04. Dez 2016 08:32)
    #32 Zipfel (04. Dez 2016 08:46)

    Die Wahl in Österreich ist je nach Ausgang wichtig für das Atmoshärische. Auch ein österreichischer Bundespräsident hat nicht viel zu melden.

    Die Wahlen in Italien sind deutlich wichtiger.
    Wird der Vorschlag von Regierungschef Mateo Renzi abgeleht, dann kommen die Bonzen in Brüssel ins rotieren. PI-Leser sollten heute den Blick vorrangig nach Italien richten.

  46. Johnny K., Daniel S., Niklas P. und nun Maria L., sie alle wurden wurden von rechtgläubigen Mohammedanern ermordet, nicht von Hindus, nicht von Juden, nicht von Buddhisten und nicht von Christen!

    Wer das leugnet oder relativiert, der raubt, vergewaltigt und mordet mit!

    Und dennoch soll der Islam „ein Teil von Deutschland“ sein?

    Dann sind Mord, Raub und Vergewaltigung auch ein Teil von #Merkeldeutschland!

    Nächstes Jahr die CDUracellhasen auf den unvermeidlichen Wahlkampfständen mit dem Genozid des #Merkelregimes konsequent konfrontieren!

    CDUracellhasen, wollt Ihr Mörder sein?

  47. Das ist unterstes Friede-Springer- und Kai-Diekmann-Niveau! Merkel, Merkel über alles – das Dreckstück, das so viel Leid über unser Land gebracht hat, wird schöngeschrieben vom Scheitel bis zur Sohle und bei all ihren Missetaten versucht man alles, sie aus der Schusslinie zu nehmen.

    Und ja, Merkel hat in unzähligen Fällen durch ihre bornierte Dummheit mitvergewaltigt und mitgemordet, sie hat den aggressiven, frauenverachtenden Abschaum aus der Dritten Welt eingeladen, bei uns zu wüten.

    Die BLÖD ist ein einziger Scheißhaufen in gedruckter Form. Eigentlich gehört das Drecksblatt mit Kot bombardiert. Weshalb schickt nicht jeder, der diesen menschenverachtenden Mist nicht mehr ertragen will, ein Weihnachtspäckchen mit Exkrementen – dürfen auch gerne vom Familien-Fifi stammen -, fein säuberlich verpackt, an die Redaktion?

    Und ja, Merkel ist eine Kriminelle mit zunehmend verhaltensauffälligen Zügen – ich wüsste nicht, wie bei dieser Frau eine psychiatrische Untersuchung ausfüllen würde. der Psychiater Maaz ahnt es. Merkel muss weg – hinter schwedische Gardinen oder in die Geschlossene!

  48. „Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert.“

    Nach dieser Logik, dürfte es schon lange keine Deutschen mehr geben, denn diese hätten sich nach dem 2 WK gegenseitig umbringen müssen.
    Millionen Vertriebene kamen aus dem Osten, sie kamen zu Fuß auf endlosen Märschen, verfolgt von russischen Soldaten und Fliegern, beschossen, drangsaliert und dezimiert durch tausende von Toten.
    Sie wurden nicht per Reisebus zur Grenze gekarrt und die Willkommenskultur bestand darin, das diese Menschen widerwillig von Bauern aufgenommen wurden und dort hart für ihr Brot malochen mussten.
    Haben diese Menschen angefangen zu vergewaltigen und zu morden? Nein, da wurden die Arschbacken zusammengekniffen und aus dem Nichts wurde ein blühendes Land aufgebaut!
    Was sagt mir das? Nicht alle Menschen sind gleich, hole ich mir die Scheiße der Welt ins Land, dann darf ich mich nicht wundern, wenn es stinkt! Nicht wahr, Frau Merkel?

  49. So, so Herr Drechsel und warum waren die Männer in Hameln, Köln, Senftenberg traumatisiert ? Welche fadenscheinige Begründungen haben Sie dafür ?

    Nochmals zur Erinnerung (letzte 14 Tage):

    Hameln : Frau erst gemessert, dann mit Auto durch Strasse geschleift…

    Köln: Deutsch Iraner richtet seine Frau hin….

    Senftenberg: Tschetschene wirft Frau aus dem Fenster und messert sie anschliessend…

  50. #55 Wuehlmaus (04. Dez 2016 09:03)

    ich wüsste nicht, wie bei dieser Frau eine psychiatrische Untersuchung ausfüllen würde.

    Sorry: ausfallen würde

  51. Und der Völkermord an den Deutschen geht weiter:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-parteivize-armin-laschet-ein-grundrecht-kennt-keine-obergrenze/14929258.html

    „Ein Grundrecht kennt keine Obergrenze“

    CDU-Vize Armin Laschet fordert von der CSU eine Ende der Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge. Zudem warnt er die Union davor, sich von Populisten treiben zu lassen.

    Aber für die CDU scheint das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit eine Obergrenze zu haben sonst würden nicht so viele Deutsche von denen, für die es keine Obergrenze gibt, ermordet werden!

  52. Nicklaus Fest hat vor kurzem einen schönen Vortrag gehalten der bei PI verlinkt wurde.
    Hier ging es um die Presse und deren Rolle im System.
    Warum die Presse mitverantwortlich ist das immer mehr Menschen ins Internet abwandern und sich der AFD zuwenden.

    Über die BILD hat er in diesem Zuge auch etwas sehr schönes gesagt das hier vorher schon des Öfteren , auch von mir, gepostet wurde.

    Die BILD war früher das Sprachrohr des kleinen Mannes. Das Protestblatt welches die Probleme knallhart angesprochen hat. BILD kämpft für dich.
    Die BILD war immer ein Ventil für weite Teile des Volkes um Druck vommKessel zu lassen.
    Siehste Kalle sach ich doch das die da oben alles falsch machen. Steht auch in der BILD und die machen gerade richtig Druck.
    Schon war der Druck vom Kessel, denn das Volk hatte ja ein Sprachrohr.

    Seitdem immer mehr linke Redakteure in der Bild Redaktion sitzen, hat sich das geändert. Die BILD berichtet nun aus der selben moralischen Erhöhung wie die Politiker und andere Medien die sich vom Volk weit entfernt haben.

    Nicht wenige treue BILD Leser werden diesen unsäglichen BILD Kommentar lesen und Ihre Konsequenzen daraus ziehen.

    Ich liebe solche Berichte.
    Die bringen den notwendigen Stimmungsumschwung wieder ein Stück weiter

  53. Allein schon das Adjektiv „traumatisiert“ für fröhlich feixende Barbaren, die schon in ihrer Heimat Frauen wie Dreck behandelt haben und die Gewalt und Sexterror über unser Land bringen, kann ich nicht mehr hören.

  54. In der „Blöd”-Zeitung erzählt uns Tom Drechsler, dass nicht nur Mutti Merkel sondern auch Merkels Willkommenskultur für bestialische Rapefugees, blutrünstige IS-Schlächter und sprenggläubige Musels “das Richtige” ist. Begründen tut er das allerdings nicht einmal ansatzweise.

  55. Wie in einem Land mit vorgeblich demokratischen und rechtsstaatlichen Institutionen eine einzelne Person eine gesetzwidrige Anweisung zur Ausführung bringen kann, ist mir bis heute ein Rätsel. Der Fisch stinkt am Kopf zuerst, das ist richtig, aber hier läuft wesentlich mehr aus dem Ruder als nur Merkel.

  56. Wir haben gelernt, dass Gewalt keine Lösung ist.

    Der Satz stimmt von vorn bis hinten nicht!

    Der Staat hat das Gewaltmonopol, also ist Gewalt mitunter eine Lösung. Und auch jeder einzelne darf sich Angreifer gegebenenfalls mit (verhältnismäßiger) Gewalt vom Halse halten. Also ist Gewalt zumindest die Ultima ratio.

    Invasoren, die das Land nicht freiwillig verlassen, wären ebenfalls gewaltsam von unserem Hoheitsgebiet zu entfernen.

  57. Und noch einmal , wenn dieser Schmierfatzke es für nicht so sonderlich aufregend hält wenn von 1 Mio sogenannter „Flüchtlinge“ mal die ein oder andere Deutsche vergewaltigt und ertränkt dann dürfte es nach SEINER Logik auch nicht weiter ins Gewicht wenn undenkbarer Weise da zivilisatorisch unmöglich aber wenn doch an einem Tag 80 sogenannter „Flüchtlinge“ aus der Menge von 80 Mio Deutschen …. ? Ich habe irgendwie das Gefühl das zweimal das gleiche dann urplötzlich anders bewertet , es ein ganz anderes Mediales Echo , die Politik ausser sich und die UN Blauhelmtruppen nach Deutschland senden würde.

  58. Das ist so unglaublich widerlich..!
    Muttis kleiner Schreiberling und Stiefelknecht hat sich somit Mitschuldig gemacht-genau wie die die Mutti selbst!

  59. Maria, Dein Blut klebt an den unfähigen Politikern, die unser Land regieren und dennoch glauben, sie hätten diesem Land noch „viel zu geben“. Es klebt auch an den Händen derer, die dieses Land für einen Gemischtwarenladen halten, dessen Fundament sowohl das Grundgesetz als auch die Scharia sein könne.

    Ihr eigenes Blut geben sie jedenfalls nicht. Sie geben leichtfertig das Deine. Ich schäme mich dafür, es tut mir leid. Mehr kann ich nicht sagen, nicht jetzt.

  60. #50 Moeve Jonathan (04. Dez 2016 08:57)

    Ich verstehe Ihre Logik nicht.

    Die Kanzlerin bricht das Grundgesetz aus ideologischen Gründen.
    Die nachgeordnete Exekutive bricht das Grundgesetz, aus ideologischen Gründen oder Gehorsam.
    Teil der Justiz lassen sich von Merkel und Co.
    diktieren.

    Man kommt mit dieser Staatsführung ohnehin nicht mehr zu einem Rechtsstaat zurück.
    Es sollte darum gehen, dass nicht noch mehr Opfer leiden müssen.
    Aber genau das nehmen Merkel, BILD und Co. in Kauf, das Urteil im Fall Freiburg ist daher unerheblich.

  61. Und hier ein salomonisches Urteil aus der linksgrünen Hölle Freiburg-Vauban:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/baden-wuerttemberg-17-jaehriger-nach-mord-an-freiburger-studentin-unter-tatverdacht/14929412.html

    Der Fahndungserfolg ist nach Meinung des Freiburger Oberbürgermeisters Dieter Salomon (Grüne) wichtig für die Stadt. „Dieser Fahndungserfolg ist wichtig für den weiteren Umgang mit solchen Ereignissen und für das Sicherheitsgefühl in der Stadt“, teilte Salomon am Samstag mit. Er lobte die Ermittler. „Es ist ein großer Fahndungserfolg der Polizei, dass sie diesen grausamen und schrecklichen Mord so schnell aufklären konnte.“

    Seine Gedanken seien bei der Familie der Studentin sowie ihren Freunden. Salomon mahnte zugleich, die „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“.

  62. Neulich hat doch in so einer TV-Laberrunde ein Psychologe der geliebten Führerin Narzissmus bescheinigt.
    Ich halte zwar nicht viel von diesem Berufsstand aber hier lag der offenbar ganz richtig.
    Die wird niemals ehrlich einen Fehler zugeben.
    Das können Politiker eigentlich alle nicht.Auch wenn hie und da mal der eine oder andere Kreide frißt,die haben dabei die Finger gekreuzt.
    Die können,wenn überhaupt,nur Lippenbekenntnisse.
    Tatsache ist:Die Welt wäre,hätte Merkel die alle nicht hergeholt,nicht schlechter.
    Ebenso:Hätte Merkel die nicht hergeholt,würde das Mädchen noch leben.
    ERGO,liebe BamS:Merkels Opfer!

  63. Die Schmierenmedien wollen es nicht wahr haben.
    Einer von Muttis Gästen ist ein dreckiger Mörder und Vergewaltiger.Sie berichten, das
    Mädchen sei gestorben durch ertrinken.Sie wurde vergewaltigt und dann ersäuft.
    Wie müssen sich ihre Eltern fühlen?
    Interessant wäre auch zu hören was die Gutmenschen der Aufnahmefamilie denken.

  64. Zitat:
    Das Richtige zu tun, kann nicht alles Schlimme verhindern, es kann in die Katastrophe führen.

    Was?!? Noch einmal langsam: Das Richtige zu tun, [..] kann in die Katastrophe führen?!

    Ist das ein Tippfehler oder hat der Typ das wirklich gesagt?!

  65. Hat jemand ernstlich etwas anderes erwartet?
    Würde Maria nicht Maria, sondern Ayshe heißen, wäre die mediale Bestürzung grenzenlos, sämtliche Politschmierenkomödianten wären vor Ort und hätten Krokodilstränen geweint und unsere besondere historische Vergangenheit als Deutsche angemahnt.
    Da es sich beim Opfer nur um eine Deutsche handelt, wird relativiert, schöngeredet und entschuldigt. Das ist Rassismus!
    Wir importieren Gewalt, Intoleranz, Verachtung und Primitivität in unser Land/nach Europa und sollen uns über die grauenhaften Konsequenzen auch noch freuen?! Wie sollen wir unseren Kindern und Enkeln jemals erklären, dass es gut gewesen sein soll, dieses Land zu ruinieren und zu einem unsicheren Ort zu machen??

  66. Zitat vom Lügenhineinpresser: „Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.“

    Zitat Ende

    …“genauso heuchlerisch“ fehlte noch !

    Uups: Dann würde sein Lügenpressing in so wenige Worte doch tatsächlich „aufgeflogen“ sein.

    Ansonsten mein Tipp an die Staatsanwaltschaft: Hier hat sich offensichtlich ein mörderischer Vergewaltiger geoutet mit zumindest einer Vergewaltigten „im Keller“ oder „im Fluss“ oder sonstwo ….

    Bringen sie mal ganz offiziell diese Strafsache in Schwung …. und „geistig“ abnorm ist er auch, „denkt“ dieses kranke Hirn, dass WIR ALLE VERGEWALTIGER UND MÖRDER SIND

    Wie krank dieser „Herr“ ist offenbart er mit dem Fakt der Behauptungen, dass er Mörder und Vergewaltiger irgendwie als „friedlich“ sieht und „ehrlich“ ….

    Der Unholde ist wirklich zum Islam konvertiert. Denn einzig in der „Welt des Islams“ ist das Vergewaltigen von Kaffira genehmigt und das „Töten“ von Widerständlerinnen zumindest geduldet — wenn nicht sogar begrüßt….

    Der Islam ist so. Mohammed vergewaltigte selbst .. und Sure 8, Vers 39 umfängt sicher auch das wozu selbst Islame Schande empfanden konnten, weswegen der folgende Teil in der ausgeschriebenen Geschichtsschreibung des Islams (meines aktuellen Kenntnisstandes nach) fehlt ….. das Ermorden von „unwilligen Skalvinnen“ ….

    So ein Psychopath darf für die BILD schreiben ?

    Welch psychopathischer Manipulationssuchende kann von SOWAS – denn Mensch ist so eine Bestie nich – der Chef sein wollen …?

  67. Sog. Traumatisierte sollten wir gar nicht in Land lassen – sie sind tickende Zeitbomben.

    Mutti Messer ist das aber egal, sie lebt ja im sicheren Elfenbeiturm.

    Sicher wird die links-grüne Schmierpresse vielerlei Gründe anführen warum vergewaltigt und gemordet werden muss.

    Claudia Fatima Roth(z) wird kein Stück weit traurig sein, denn als Konvertierte ist sie bombensicher. Wer würde sich an der vergreifen. Andererseits haben zahlreiche Vergewaltigungen al 80-90-jährigen stattgefunden.

    Wenn das meinen Kindern passieren würde, ich würde diesen Schweine-Moslem finden und ihn zur Verantwortung ziehen. Allerdings bekäme ich auch lebenslänglich mit besonderer Schwere der Schuld.

  68. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel:

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen

    als Abschottung“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Eltern von Maria sollten Merkel anzeigen wegen Beihilfe zur Vergewaltigung und Mord..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    CDU, SPD u. pädo-Grüne stehen für Verbrechen

    Wer CDU, SPD oder pädo-Grüne wählt stimmt

    diesen Gräueltaten durch Asylanten und

    Ausländern zu und duldet all die Verbrechen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    WIE VIELE dt. Frauen und Kinder werden

    nächstes Jahr, durch Merkels Gäste,

    vergewaltigt und ermordet?

  69. Der mutmaßliche Mörder wurde offensichtlich privat in Freiburg Littenweiler untergebracht http://www.badische-zeitung.de/freiburg/polizei-junger-fluechtling-soll-maria-l-ermordet-haben-frisur-war-wichtige-spur–130613711.html

    In Freiburg Littenweiler gibt es einen so genannten Bürgerverein Littenweiler e.V.

    Dieser beschäftigt sich mit so „wichtigen“ Fragen, wie:

    Vorbereitung und Koordination der Flüchtlingsarbeit im Stadtteil

    Was wird benötigt?

    Mitarbeit in den Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen möglich

    Kontakt: Franz-Jürgen Zeiser, Vorsitzender Bürgerverein Littenweiler, Tel 0761 / 67047, Franz-Juergen.Zeiser@freenet.de

    Mehr Info: Homepage Bürgerverein Littenweiler: http://www.bv-littenweiler.de

    Franz-Jürgen Zeiser, geboren im Vogtland, aufgewachsen in Freiburg, ist(war?) Vorsitzender des Bürgervereins Littenweiler und Schulleiter des Marie-Curie-Gymnasiums in Kirchzarten. Foto: Thomas Kunz http://www.badische-zeitung.de/freiburg-ost/der-schulleiter-ist-kein-halbgott–61302213.html

    Vielleicht hat der Verein von Franz-Jürgen Zeiser in Littenweiler (was er ja vorgibt zu tun) ja genau die Privatwohnung vermittelt, in der der mutmaßliche Mörder von Maria Ladenburger ein behagliches Leben führte?

    Womöglich ist Franz-Jürgen Zeiser als Schullehrer auch einer der Multi-Kulti-Propagandisten, der den kleinen Mädchen in seiner Schule die rassistische Ideologie einbläut(e), daß alle Ausländer gut sind und alle Deutschen böse und daß es wegen „Einzelfällen“ keine „Vorurteile“ geben darf.

    Ob diese Fragen berechtigt sind und ob Herr Franz-Jürgen Zeiser durch eine Vermittlung des mutmaßlichen Mörders von Maria Ladenburger mittelbar diesen Mord erst ermöglicht hat, kann man bei Franz-Jürgen Zeiser, Vorsitzender Bürgerverein Littenweiler, Tel 0761 / 67047, Franz-Juergen.Zeiser@freenet.de bestimmt höflich selbst nachfragen

  70. Die BILD des EX-Nationalsozialisten A. Springer ist im Auflagentief und hat noch immer nichts kapiert.

    Was erwarten Sie von jemandem der sich „Tom Drechsler“ nennt, einen häßlichen Eierkopf hat und stellvertr. Chefredakteur dieser Dreckspostille ist?

  71. Das Richtige zu tun wäre, Kriege und Bürgerkriege gar nicht erst eskalieren zu lassen. Die Regionen zu stärken, wirtschaftlich, bildungstechnisch, gesellschaftlich, politisch. Das Richtige tun, darauf hat DE das Monopol, ist der moralische Zeigefinger. Das Richtige müssen die tun, die illegal hier eingedrungen sind, Mord gehört nicht dazu.

  72. Bild: Ja, wir haben inzwischen eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

    Wie, wir?
    Ich nicht, keinen einzigen! Und warum Flüchtlinge? Wenn ich vor irgend etwas weglaufe, laufe ich zum Nachbarn und bitte um Hilfe, aber nicht durch die ganze Stadt. Wollen wir doch nochmal klarstellen.
    Es war doch dieses durchgeknallte Ostweib, welches von einer Minderheit zur Bundeskanzlerin ernannt wurde!

  73. Es ist schon seltsam, dass eine Zeitung, die uns pausenlos an unsere „dunkle deutsche Vergangenheit“ erinnert, in diesem Moment genau diese deutsche Vergangenheit ausblendet.

    Ja, unser Volk, das deutsche Volk, hat auch über Jahre im Krieg gelebt und als dieser Krieg vorbei war, 60 Millionen Menschen von jahrelangen Bombennächten, Gestapoterror und furchtbarsten Kriegserlebnissen höchst traumatisiert waren, sind sie nicht gegenseitig über sich hergefallen und haben gemordet & vergewaltigt. Die Deutschen waren froh, dass endlich wieder Frieden ist. Genau das sollte die BLÖD-Zeitung mal schreiben.

    Ob der jugendliche Mords-Afghane „traumatisiert“ war, dass stelle ich mal in Frage. Möglicherweise hatte er nur mit seinem Dorfvorsteher Ärger, weil er zu faul auf dem Mohnfeld war.

  74. #72 NormalerMensch (04. Dez 2016 09:12)

    Hat jemand ernstlich etwas anderes erwartet?
    Würde Maria nicht Maria, sondern Ayshe heißen, wäre die mediale Bestürzung grenzenlos, sämtliche Politschmierenkomödianten wären vor Ort und hätten Krokodilstränen geweint und unsere besondere historische Vergangenheit als Deutsche angemahnt.

    Man denke an den Fall „Marwa“ in Dresden, wo eine Mohammedanerin auf dem Spielplatz getötet wurde.

    Müntefering kam mit einer weißen Rose zur Trauerfeier:

    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.145968.1358162013!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/900×600/image.jpg

    Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel wird wohl kaum das Pack bei der Beerdigung von Maria L. besuchen obwohl er von der politischen Verantwortung her Maria mitermordet hat!

    Marwa ist im islamischen Merkeldeutschland mehr wert als Maria!

    Scharia statt Maria, #Merkelmussweg!

  75. #28 Logixx (04. Dez 2016 08:38)
    Zu dem Fall der im Oktober ermordeten Maria Ladenburger aus Freiburg habe ich noch Fragen:

    -wie kommt es, daß die Gastfamilie einen angeblich 17 jährigen Afghanen um 2.30 nachts herumstreunen lässt
    -ohne Ansprache, ohne Meldung, ohne Konsequenzen ?

    -hat er das am Tatort gefundene Fahrrad extra für die Tat angeschafft, oder hatte er das Rad schon länger

    -wenn er es schon länger hatte, warum hat die Gastfamilie keinen Hinweis auf das Fahrrad und den Besitzer gegeben ?

    Der Öffentlichkeit werden noch Tatsachen aus dem Umfeld des Opfers und des Täters verschwiegen.
    Erst nach Bekanntgabe lohnen sich weitere Überlegungen.

  76. Ja,es ist ungeheuerlich; genau so ungeheuerlich wie die Taten derjenigen, die durch solche Artikel verharmlost und „erklärt“ werden sollen.

  77. Das adlerokkultistische Aar-Loch von der Bild erhält für dieses Lügenpressing den quecksilbirgen Lügenhochkonzentrationsdruckstempel auf die „Birne“ aus der solches komprimierte so extrem kompromittierende Lügen herauskommen konnte.

    Da sagen noch einer es lebten keine Grottenolme unter uns !

  78. Uups … so BLIND und BLÖDE können selbst Grottenolme nicht sein.

    Das ist eine andere „Lebensform“: Ein Ork vielleicht ?

  79. …..was mag in den Eltern der ermordeten jungen Frauen vorgehen?
    Wer selbst Mutter oder Vater ist, kann das mit Sicherheit weitgehend nachenpfinden…..
    Mir stellt sich nun die Frage, ob es einen Unterschied gibt, in der Empfindung dieses schier unendlichen Schmerzes….
    ….hat auch die Wut, die diesen Schnerz begleitet auch eine „Messlatte“?
    Sehen Bessermenschen den „Einzelfall“, und Realisten den „einen Fall“?
    ….in einem Punkt möchte ich widersprechen:
    …es ist nicht der Mensch Merkel, der die Schuld trägt, es sind die vielen Menschen, die ihr diese „unmenschliche “ Macht gegeben haben….
    Schuld traegt die schweigende Mehrheit….
    # MERKEL MUSS WEG 2.0
    JETZT ERST RECHT!

  80. #69 Eurabier (04. Dez 2016 09:10)
    Und hier ein salomonisches Urteil aus der linksgrünen Hölle Freiburg-Vauban:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/baden-wuerttemberg-17-jaehriger-nach-mord-an-freiburger-studentin-unter-tatverdacht/14929412.html

    Der Fahndungserfolg ist nach Meinung des Freiburger Oberbürgermeisters Dieter Salomon (Grüne) wichtig für die Stadt. „Dieser Fahndungserfolg ist wichtig für den weiteren Umgang mit solchen Ereignissen und für das Sicherheitsgefühl in der Stadt“, teilte Salomon am Samstag mit. Er lobte die Ermittler. „Es ist ein großer Fahndungserfolg der Polizei, dass sie diesen grausamen und schrecklichen Mord so schnell aufklären konnte.“

    Seine Gedanken seien bei der Familie der Studentin sowie ihren Freunden. Salomon mahnte zugleich, die „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“.
    ————————————————

    Solche Kerle wie der grüne OB haben den Weg des Vergewaltigen und Mordens erst geöffnet.

    Stille herrscht auch bei den Systemparteien. Sie haben sich schuldig, durch NICHTHANDELn gemacht.

    Merkel und Gabriel sind schuldig an den Taten der Mörder – sie haben mitgemordet.

  81. Hofer muss Präsident in Österreich werden!
    Es muss Schluss sein mit Politischer Korrektheit
    und dem anbiedern der Medien an die herrschende Mischpoke!

  82. Brummbär schüttelt.
    Den Kopf.Nun ist ja BLöD und die angehangene
    Sonntagsblöde bekannt für ihre kluge und aus-
    gewogene Berichterstattung- ich erinnere an
    solch investigative Schlagzeile wie „Ost-
    wissenschaftler will aus Katzen Benzin machen“
    oder „Wir sind Pabst“,aber dass dieses Flag-
    schiff der deutschen Kultur neuerdings auch
    noch moralische Schützenhilfe für Sexualmord
    liefert ist neu und zumindest „befremdlich“,
    also irgend wie nicht „zielführend“ sondern
    eher „postfaktisch“.
    Hat sich eigentlich der genudelte Eitelpfau
    mit dem Hahnekamm ,das Gulaggroupie LoBo
    schon auf seinem Blog geäussert ?
    Würde gerne die tiefenpsychologischen Abhand-
    lungen dieses alten Lügenbolschewicken vor
    dem morgendlichen Toilettengang geniessen.

    morjends

  83. #9 Marie-Belen (04. Dez 2016 08:22)

    Die HAZ macht es sich noch einfacher; sie unterschlägt einfach diese Nachricht von dem schutzsuchenden afghanischen Mörder- und Vergewaltiger-Kind.

    Ich konnte bei http://www.haz.de/ nichts finden.

    Dafür erklärt die HAZ gleich oben auf Seite 1, wie wertvoll sie für den aufgeklärten Leser ist:

    Was tut eine Zeitung in unübersichtlichen Zeiten?

    Ob Weltpolitik oder Themen aus der Nachbarschaft: Auf der Suche nach dem ganzen Bild haben die mündigen Bürger immer schon ein stilles Bündnis mit ihren Journalisten, ihrer Zeitung geschlossen. Weil es eben gut ist, mehr zu wissen, sich auszukennen, andere Sichtweisen zu erleben. Ihre HAZ lädt Sie gern dazu ein, dieses Bündnis zu bekräftigen.

    Ob Weltpolitik oder Themen aus der Nachbarschaft: Auf der Suche nach dem ganzen Bild haben die mündigen Bürger immer schon ein stilles Bündnis mit ihren Journalisten, ihrer Zeitung geschlossen. Weil es eben gut ist, mehr zu wissen, sich auszukennen, andere Sichtweisen zu erleben. Ihre HAZ lädt Sie gern dazu ein, dieses Bündnis zu bekräftigen.

    Den ganzen „Text“ gibt es hier: http://www.haz.de/Abo-Leserservice/Wir-ueber-uns/Mit-dem-Leser-im-Dialog

    LOL

  84. Nicht nur Merkel ist schuld, sondern auch jedes kleine CDU-Mitglied, der diese Unperson auch noch unterstützt und beklatscht hat.

  85. dieses furchtbare beschriftete Klopapier,was sich BILD nennt,ist zu einem Propagandablatt für Merkel verkommen.

    Ein Hohn gegen die getötete Studentin,was diese BILD sich da leistet!
    Und wenn ich immer höre..Millionen traumatisierte Kriegsflüchtlinge??
    Es kommen zu 90 % nur Männer,die überwiegend kriminelle sind.
    Frauen und Kinder werden in deren Herkunftsländern wohl nicht verfolgt.
    NEIN..es sind kein Kriegsflüchtlinge,sondern überwiegend kriminelle furchtbare Kerle,die aus Ländern kommen,wo kein Krieg herrscht,wie Afghanistan,Marokko,Algerien,Gambia,Nigeria,Tunesien,Eritrea..usw..usw..usw..
    Und in Syrien herrscht auch nicht überall Krieg..Auch von dort kommen nur Männer,die Merkels Einladung 2015 gefolgt sind,obwohl in einigen Regionen in Syrien schon seit 2011 der IS wütet.

    Aber diese Kerle kommen nicht aus diesen Regionen..Oder sind die so charakterlos,dass diese Frauen und Kinder in den angeblichen Kriegsgebieten alleine zurücklassen??
    Fragen über Fragen….
    Ich kann nur empfehlen,kein Geld mehr für Merkels Propagandablatt BILD auszugeben..

    Dieses furchtbare Revolverblatt agiert nicht anders,als früher der Völkische Beobachter oder das Neue Deutschland zu Honnis Zeiten!

  86. Hahahahaha (zynisches, unterdrücktes Lachen).

    Also, ich sag mal so: Wenn ich der Vater von Maria Ladenburger wäre, dann würde ich den Täter und die Täter-Helfer-Familie und die politisch Verantwortlichen jeweils umfassend zur Verantwortung ziehen. Oder es wenigstens versuchen.

    Da der Rechtsbruch in diesem Land schon millionenfach aktiv und umfassend geduldet und ausgeübt wird, so käme es mir an seiner Stelle nicht so wirklich schlimm vor, wenn ich meinerseits die Gesetze brechen müsste, um diese Tat zu sühnen.

    #MariaLadenburger
    #MerkelMussWeg
    #DankeMerkel
    #Merkelsommer
    #merkelHerbst
    #Merkelwinter

  87. Beantrage die Aufnahme dieses Thomas Drechslers in die Anklageliste für Nürnberg 2.0.
    Das hat sich dieser Mensch redlich verdient.

  88. Boykottiert doch einfach Bild! Wichtig ist nicht nur, die Zeitung nicht mehr zu kaufen, sondern auch deren Website nicht mehr anzuklicken, denn durch hohe Klickzahlen erzielen die ihre horrenden Werbeeinnahmen.

  89. Meine Gedanken und meine tiefe Anteilnahme sind bei den Eltern und den Freunden der getöteten Studentin. Trauer empfinde ich auch über eine Sonntagszeitung, die völlig den Verstand verloren und keinerlei Gespür mehr hat für Zusammenhänge und Menschen. Ihr Ende wurde schon mehrfach eingeläutet, so aber folgt der Sturz ins Bodenlose.

  90. So tickt Herr Thomas DRECKSLER:

    „Ich schäme mich für alle Pöbeleien, für alle Tumulte, für alles halbherzige „Sorgen-der-Bürger-ernstnehmen“-Gequassel, wenn es um Flüchtlinge in Deutschland geht.

    Es kommt mir vor, als fühlen wir Deutschen mit dem Elend in der Welt genau so lange, bis es an unsere Tür klopft.“

    Einer der bestbezahltesten Vertreter der SCHWEINEPRESSE in Deutschland!

    KEIN WORT GESTERN IN DER TAGESSCHAU ÜBER DEN BESTIALISCHEN MORD AN MARIA!!!

    Wohl aber in den RTL-Nachrichten–sogar als erste! Meldung.

    Lügenmagazin Tagesschau!

  91. #70 Albroller1 (04. Dez 2016 09:11)

    Einer von Muttis Gästen ist ein dreckiger Mörder und Vergewaltiger.

    Klar, Sie haben den konkreten Fall in Freiburg im Auge. Da war es tatsächlich nur einer.

    Dennoch muss man generell sagen, dass es nicht eines dieser perversen Schweine ist, sondern dass Tausende unter denen sind, die Merkel ins Land gelotst hat und weiter rotzfrech durchwinkt. Wie diese Frau sich an uns Deutschen vergeht, ist beispiellos in der zivilisierten Welt.

    Ich bin ehrlich und gestehe, dass ich mich gar nicht mehr beruhigen kann. Diese barbarische Gewalttat dieses afghanischen Drecksmenschen ist durch unsere Strafgesetze gar nicht adäquat zu sühnen. Was er dieser jungen Frau und ihren Angehörigen angetan hat, ist so gemein, dass er jedes Recht verwirkt haben müsste, weiterzuleben.

    Das ist das Eine. Wenn ich dann aber diesen elenden Rechtfertigungs-Artikel in der BLÖD lese und sehe, wie hier ein charakterlich minderwertiger Journalist noch schnell versucht, dem Ganzen einen Pro-Merkel-Spin auf Kosten der bedauernswerten Opfer zu geben, kommt in mir kalter Zorn hoch. Diese Leute beklagen immer wieder den Hass, den angeblichen Hass, der in unserer Gesellschaft seitens fieser „Rechter“ virulent wäre. Dabei rufen sie jenen Hass erst hervor, maßgeblich befördert durch solche miesen, menschenverachtenden Artikel.

  92. #67 Eurabier (04. Dez 2016 09:10)

    Der Bürgermeister von Freiburg und BILD meinen damit:

    Das Menschen-Experiment muss trotz Kollateralschäden weitergehen.

    Wir werden Zeugen, welche Menschenverachtung sozialexperimenteller Ideologie zugrunde liegt.

  93. #47 schmarrkopf (04. Dez 2016 08:53)

    Zitat:
    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert.

    Ist es nicht interessant? Wir haben eine Million Menschen aus einem Kriegsgebiet, jeder soll traumatisiert sein (psychischer Schaden), aber KEIN EINZIGER hat einen physischen Schaden davon getragen? NOCH NIE habe ich einen von diesen Typen gesehen, dem z.B. ein Bein oder ein Auge fehlt, der Narben im Gesicht oder Brandwunden am Oberkörper hat. Stell Dir vor, es ist Krieg, und kein Mensch muss um seine körperliche Unversehrtheit fürchten. Muss ja ein toller Krieg sein da unten in Syrien…

    Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass KEINER von denen sein ganzes Hab und Gut mitgebracht hat, was Flüchtlinge in der Regel tun, wenn sie wirklich flüchten (siehe WWII-Bilder usw). Ein Handy, ein paar schicke Kleider und vielleicht noch einen Rucksack für Proviant für die Busfahrt zur deutschen Grenze – das war’s.

    Sehr gut gesagt!!!

    Zu 90-95% sind das Invasoren, Siedler, Illegale, Abenteurer, Kriminelle und Dschihadisten.

    1-5% sind wohl echte Flüchtlinge. Komisch, dass die teils durch zehn friedliche Länder ausgerechnet nach Deutschland fliehen…

    (ah, hier gibt es GELD, Hartz4 und vor allem BARGELD. Alles klar! Naja, wenn die Deutschen so derart dumm und naiv sind, dann müssen die eben auf diese Art lernen.)

  94. #113 Naddel2 (04. Dez 2016 09:33)

    Sozialismus allein ist schon tödlich aber Sozialismus mit islamischen HelferInnen viel tödlicher!

  95. #22 opferstock (04. Dez 2016 08:35)

    Achja, die haben ja alle keine Papiere. Also ab, ins gelobte neu gegründete Land in Afrika. Freiheit da für alle und alles! Das gibt dann da ein riesiges Gemetzel. Aber ok, andere Länder, andere Sitten 🙂
    —————–
    Dieses Gesindel nimmt doch ohne Papiere kein Land mehr auf. Das ist so gewollt!

  96. #91 Wnn (04. Dez 2016 09:31)

    Trauer empfinde ich auch über eine Sonntagszeitung, die völlig den Verstand verloren und keinerlei Gespür mehr hat für Zusammenhänge und Menschen. Ihr Ende wurde schon mehrfach eingeläutet, so aber folgt der Sturz ins Bodenlose.“

    Fassungslos bin ich, wenn hier die BUNT-Bolschewisten entschuldet werden. Mathias Döpfner, Friede Springer, Kai Diekmann und Konsorten sollen so dumm sein, daß sie nicht wissen, was Sie tun?

    Die gehören zur Atlantikbrücke, führen eine Agenda konsequent durch und die Maximierung der Auflagenzahlen ist NICHT das höchste Ziel des SPRINGER Verlachs.

    Seit wann bitte gibt es einen Widerspruch zwischen Organisierter Kriminalität und Verstand? Auch und gerade ein Krimineller im großen Stil benötigt eine ordentliche Portion Intelligenz.

  97. Ich freue mich auf den Tag, an dem es nicht mehr „schick“ ist, Jeden ungebremst ins Land zu lassen!

  98. Ich habe kein Mittleid mit dem Opfer und der Familie.Eltern und Opfer sind und war Flüchtlingshelfer.Haben jetzt ihre eigene Medizin schlucken müssen. Wie auf FB zu lesen,sollen die Eltern sogar Spenden für Illegale gesammelt haben.Wenn das stimmt,SOLL dieser Familie,noch weitere kulturfremde Berreicherung , wiederfahren.

  99. @78 FrankfurterSchueler
    „Obwohl Tugce seinerzeit mehr unglücklich gefallen war, als niedergeschlagen wurde, war sich der Ministerpräsident Hessens nicht zu schade auf dem Traueraufmarsch zu erscheinen.“
    TAUSEND DANK für diesen Kommentar!
    …der Herr Ministerpräsident war sogar Sargträger, nebst dem türkischen Botschafter….
    …zu diesem Zeitpunkt war der mutmassliche Täter bereits vorverurteilt.
    Spätestens nach der Verhandlung musst man wissen, dass Tugce keine Heldin war…, Organspende p.m. ist keine Heldentat und auch keine Zivilcourage!!!
    ..und so ganz nebenbei, auch wenn es makaber klingt: ein Mordopfer hat diese Option nicht, Organe zu spenden…

    ABER die „TUGCE LEGENDE“ lebt dennoch weiter:
    Man hat sich noch erblödet, eine Gedenktafel am „Geburtshaus“ anzubringen..
    –HIER MEHR:
    https://open-speech.com/showthread.php/704064-%84Es-kotzt-mich-an!%93/page4

    die „Tugce -Legende“ ist übrigens auch ein „Baby“ der BLÖD!!!
    …angefangen hat alles mit einem GESCHNITTENEN und rechtswidrig in der BLÖD veröffentlichten Überwachungsvideo!!!

    SAPERE AUDE!

  100. Der Mord fand gegen 3Uhr morgens statt.

    Was man ein „unbegleiteter Minderjähriger“ in einer Pflege Familie um 3 Uhr morgens an einem Fluss in der Stadt zu suchen?

    Wer hat den Aufsichtspflicht für den Täter.

    Herr Staatsanwaltschaft, Sie sollen ihren Pflicht nachkommen und ermitteln.

  101. #96 Albroller1 (04. Dez 2016 09:24)

    „Hofer muss Präsident in Österreich werden!
    Es muss Schluss sein mit Politischer Korrektheit
    und dem anbiedern der Medien an die herrschende Mischpoke!“

    Hofer ist für Zuwanderung, grüßt artig den Dschänger-Geßler-Hut („liebe Österreicherinnen und Österreicher“) und ist für den Verbleib in der EU.

    Die Wahrheitsmedien gehören genauso zur Westlichen Wertegemeinschaft wie die Chargen, die für die ganz Einfältigen die Rolle des Politikers spielen.
    Die wichtigsten Angehörigen dieser kriminellen Vereinigung findet man alle in der Liste der Mitglieder der Atlantikbrücke.

  102. Die Inzuchtdeutschen sollen 2017 das #Merkelregime wählen:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/cdu-wahlkampf-wolfgang-schaeuble-steuer-senkung-versprechen

    Schäuble will Steuern um 15 Milliarden Euro senken
    Der Finanzminister hat erneut versprochen, im Falle eines Wahlsiegs der Union die Steuern zu senken. Vor allem niedrige und mittlere Einkommen sollen profitieren.

    Und 2018 wird das #Merkelregime die Steuern erhöhen, denn Islamisierungskosten von 50 Mrd/Jahr lassen keinen Spielraum für Steuersenkungen, dazu werden die GKV- und RV-Beiträge steigen, die Maut eingeführt werden und die Strompreise durch das rotzgrüne EEG ohnehin ansteigen, desweiteren die Mieten wegen zu knappen Wohnraums durch die Umvolkung.

    Die „DDR“ war zu plump: Kam einfach zum Unternehmer und machte aus seinem Betrieb einen VEB. das #Merkelregime enteignet subtiler!

  103. #110 Wnn (04. Dez 2016 09:31)

    Meine Gedanken und meine tiefe Anteilnahme sind bei den Eltern und den Freunden der getöteten Studentin. Trauer empfinde ich auch über eine Sonntagszeitung, die völlig den Verstand verloren und keinerlei Gespür mehr hat für Zusammenhänge und Menschen. Ihr Ende wurde schon mehrfach eingeläutet, so aber folgt der Sturz ins Bodenlose.

    Persönliche Empathie könnte ich noch empfinden, wenn ich die persönlich kennen würde.

    Aber wenn ich höre, dass ausgerechnet für Flüchtlingsunterstützer-Vereine auf der Beerdigung von Maria Ladenburger gesammelt wurde, dann ist meine persönliche Empathie mit den ELTERN von Maria nicht mehr da.

    Clemens Ladenburger ist einer der höchsten EUdSSR-Beamten. Er gehört mittelbar und vielleicht auch unmittelbar zu den komplett verantwortlichen politischen Kreisen.

    Er ist in meinen Augen ein Täter – sobald er nicht aktiv und mit vollem Einsatz gegen die Flüchtlingspolitik, also den millionenfachen Rechtsbruch in Deutschland und damit in der EUdSSR kämpft.

    nochmal, in meinen Augen:

    ER! IST! EIN! TÄTER!

    Insofern ist das noch recht junge Menschlein Maria eben ein Opfer seiner Politik, der Politik der herrschenden Kaste, der herrschenden Kreise.

    Mit 19 darf man noch naiv sein, das ist OK. Mit 17 die Welt retten wollen, die ganze Welt, das ist OK. Das war früher nicht tödlich. Erst die KINDERLOSE KANZLERIN, die GröKaZ, die hat daraus eine tödliche Dummheit gemacht.

    Wir werden regiert von Menschen, die das Verantwortungsbewusstsein von 14Jährigen hat. Wenn erwachsene so handeln, nennt man es im besten Falle dumm. Im schlimmsten Fall ist es ein Verbrechen, so zu handeln.

  104. DEUTSCHER WINTER

    Wie ist heute unser Deutschland so schön:
    Gott hat es mit Frost-Kristallen versehn!
    Die Mainstream-Medien kuschen immernoch,
    kein Journalist macht noch seinen Job.
    Die Schreiberlinge tun nur revolutionär,
    alles Kriecher, Spießer, links-reaktionär!
    Arrogant wollen Rotznasen das Volk belehren;
    devot sie am Buffet der Kanzlerin verkehren.
    Die Medienwelt ist kein bißchen modern,
    sie dient sozialistischen Damen und Herrn.
    Jede Redaktion hat einen Vorzeigeneger,
    teerschwarz oder ein islamischer Krieger.
    Diesen Schreiberlingen ist stets gemein:
    sie prügeln mit Worten auf Deutsche ein!

    Zuletzt verkündete der yezidische Religionsidiot, Aras Bacho aus Syrien, wir bräuchten Politiker wie Merkel, Steinmeier und Gysi. Nun mimt der impertinente Kurdenbengel den Atheisten:

    „Ich bin dankbar nicht mehr religiös zu sein!“

    Wem dankbar? Islam-Allah:

    „Was viele Islamisten, Muslime und Christen nicht verstehen ist, dass Allah und Gott nur die Übersetzung desselben Wortes ist und es nur einen einzigen Gott gibt, der hoffentlich die echten Sünder in Saudi-Arabien bestraft…“
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/religion-saudi-arabien-fluchtlinge_b_13270390.html

    Der gefährliche Idiot Bacho: „Wir Flüchtlinge müssen uns mehr in die deutsche Politik einmischen

    Wir Flüchtlinge gehören zu der europäischen Gesellschaft und da wir hier sind, gehören wir auch in die deutsche Politik. Es ist unser Recht das zu machen, weil wir nun in diesem Land Leben.

    Ihr solltet euch normalerweise um uns kümmern, versorgen, beschützen und lieben…

    Aber ihr redet immer vom Bedanken. Wofür sollten wir uns bedanken? Für die Demos, die die Wutbürger ihr gegen uns machen, für das Feuer in Asylheimen, für eure Stimme für eine Partei, die uns vertreiben will, für die Hasskommentare und Lügenberichte über uns, für die Angriffe auf Flüchtlinge, für euren Neid auf unser[sic] Geld?

    Erschafft euch ein neues Land, am besten auf dem Mond,…“
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/fluechtlinge-fluchtlingspolitik_b_13355054.html

  105. Schaut mal auf die CDU-Seite..Facebook…Die meisten User sind schwer entsetzt und fordern Konsequenzen.

    Manche schreiben sogar,dass Merkel verhaftet gehört..

  106. CDU, SPD und pädo-Grüne:

    „Vergewaltigung und Mord kennt keine

    Obergrenze!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Ein Grundrecht kennt keine Obergrenze“

    CDU-Vize Armin Laschet fordert von der CSU eine Ende der Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge. Zudem warnt er die Union davor, sich von Populisten treiben zu lassen.

  107. Neben der Lügen- und der Lückenpresse gibt es auch noch die Dreckspresse.

    Allerdings.

    Das sollte offenbar versuchte Schadensbegrenzung sein. Mit kurzen knappen Sätzen – wie immer bei der BILD – eingehämmert, als ob die Leser Vollidioten wären. (Nun sind BILD-Leser vielleicht nicht unbedingt die Intellegentsia des Landes, aber durch diese Art der Ansprache sollen sie noch weit unter ihr Niveau gezogen werden).

    In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Deutschland die Flüchtlinge nicht reingelassen, würde Maria noch leben.

    Das ist kein „Urteil“ – das ist eine nicht zu leugnende Tatsache.

    Und wenn diese moralisch komplett verirrte Freiburger Ich-will-gut-sein-Pflegefamilie dieses Monster nicht aufgenommen hätten, würde sie auch noch leben. Er hätte dann vielleicht an einem anderen Ort ein anderes Mädchen umgebracht, aber vielleicht hätte sich auch nicht die Gelegenheit ergeben, und das wird auch zu hypothetisch. Maria würde auf jeden Fall dann noch leben, und um sie geht es.

    Ich hoffe, andere Gutmenschen denken darüber nach, wie man sich fühlt, wenn der eigene Pflegling so etwas tut und nehmen davon Abstand bzw. schmeißen einen, den sie schon aufgenommen haben, raus und dem Drecksstaat vor die Füße.

    Aber sie sind Menschen wie wir.

    Ja, sie sind Menschen. Aber sie sind nicht wie wir!

    Und sie haben hier nichts verloren.

  108. Diese Menschen sind genauso wie wir? Rennen Deutsche auch mit Äxte durch Züge, um Leute zu zerhacken? Laufen Deutsche auch mit Rucksäcke voller Sprengstoff durch die Straßen, um sich dann in die Luft zu sprengen usw usw? Unfassbar dämlich dieser Schmierfink!

  109. #97 ralf2008 (04. Dez 2016 09:28)

    Nicht nur Merkel ist schuld, sondern auch jedes kleine CDU-Mitglied, der diese Unperson auch noch unterstützt und beklatscht hat.

    Die Delegierten zum Bundesparteitag sind ja nicht bloß kleine CDU-Mitglieder, sondern exponierte Funktionäre von Kreisebene bis ganz oben, die nach einem besonderen Schlüssel gewählt und zum Parteitag entsandt werden.

    Und besonders die Dauerklatscher vom Karlsruher Bundesparteitag, die Delegierten also, die das elende Stück mit den abgekauten Fingernägeln frenetisch gefeiert haben und sie nächste Woche in Essen wieder frenetisch feiern werden, tragen Mitschuld.

    An seinem Klatschverhalten muss sich auch jeder Einzelne messen und kritisch überprüfen lassen. Machen ein Willsch, Bosbach, Kristean Wagner oder eine Erika Steinbach etwa mit, sind sie keinen Deut besser. Dann haben auch sie – zumindest mittelbar – mitgemordet und mitvergewaltigt.

  110. #116 Eurabier (04. Dez 2016 09:34)

    Gutmensch Mao:

    „Es ist besser, die Hälfte der Menschen sterben zu lassen, damit die andere Hälfte genug zu essen hat.“

    Er hat auch das „Richtige“ getan im Sinne der BILD.

  111. ich sehe immer noch Leute die die „Bild“ kaufen und dann sogleich loslesen.
    Selbst wenn es aus Neugier ist was in „Bild“ gelogen wird, ein guter Beitrag ist es nicht.

  112. Mord ist nicht entschuldbar zumal aus so niedrigen
    Beweggründen.
    Diese Ficki-Fickis kommen hierher mit klarem Auftrag,
    die Welt für den Islam zu erobern, machen wir uns da
    nichts vor. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Es
    steht alles in der Raub- und Mordgebrauchsanweisung
    KORAN, man muß es nur nachlesen!

    Man jage sie zum Teufel!

  113. In Deutschland ist eine Seuche ausgebrochen.
    Sie ist erkennbar durch die Absonderung von verbalem, krankhaftem Schleim und verbreitet sich besonders schnell unter Gutmenschen. Fataler Weise ist der Ausgangspunkt dieser Seuche im Kopf dieses Staates zu finden. Zum Glück sind gegen diese Seuche aber auch viele Menschen immun.
    Welche pervertierten Gedankengänge diese Schreiberlinge doch haben, wenn sie infiziert sind!

  114. Ich bezeichne die Springerschreiber schon seit Monaten nur als als Schreibratten. Denn genau das sind die!

  115. Psycho-Schema-F

    Erst Verständnis zeigen (Problem aufgreifen)
    Zweitens Vergeistigen (Unerwünschte Emotionen rausnehmen)
    Drittens Umdeuten (Eigene Interessen an den Mann bringen)

    Das ist psychische Gewalt

    Nach der Realen Gewalt gegen Bürger dieses Staates kommt aus den Propagandaposaunen der Regierung die Gewalt gegen den gesunden Menschenverstand der Bürger.

    Einfach Abschalten. Kann man vergessen. Macht keinen Sinn.

  116. Drechsler Du bist ein dummer asozialer Dreckspatz ohne jeden Anstand, der nicht nur die normalen Deutschen Bürger verhöhnt, sondern auch gleich noch mit das Opfer.

    Übrigens ich kann das dumme Lügenmärchen von den Flüchtlingen nicht mehr hören.
    Noch mal für die absoluten Schwachbegabten. Wer durch mehrere sichere Drittstaaten (wo die soziale Hängematte nicht weich genug ist und man nicht straffrei alles treiben kann wie in der DDR2), reist um auf Merkels Einladung die Deutsche Volkasko zu geniesen ist ein Schmarotzer und ein Invasor aber KEIN Flüchtling.
    Hauptsache Merkel hat Recht und die guten Islamischen Sitten und Gebräuche können ungehemmt ausgelebt werden.

    Wer blöd liest ist Blöd und bleibt Blöd

  117. OT

    Medienfuzzi Michael Friedmann

    Michel Friedman fordert von Angela Merkel: „Wir müssen endlich auch die Deutschen integrieren“

    WER WIR?

    SIND FRIEDMANN UND MERKEL KEINE DEUTSCHEN?

    😛 SIEH MAL EINER AN!

    „Auch Deutsche, „die sich am rassistischen antidemokratischen Rand befinden“, müssten integriert werden.

    Das schrieb Friedman in einem kurzen Gastbeitrag in der „Welt“.

    „Angela Merkel ist die Garantin, dass die CDU sich in diese Richtung anstrengen wird.“
    http://www.huffingtonpost.de/2016/12/03/friedman-merkel-integration_n_13393054.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159920115/Auch-Deutsche-muessen-integriert-werden.html

  118. Gestern abend spät bei heute im ZDF wurde die Meldung korrekt erwähnt.

    Nur, wenn man genau hinhört, überall, die Betonung liegt auf ILLEGALER Flüchtling aus Afg.
    Will heißen wir können nichts dafür, schließlich ist er illegal hier.
    Sonst sind die nie illegal hier.
    Man muss auf jede Silbe achten.
    dara2007

    .

  119. Achtung. Die E-Mail Adresse „thomas.drechsler@bild.de“ funzt nicht. Nach Versendung einer Mail kommt umgehend die Rückmeldung: „This is an automatically generated Delivery Status Notification. Delivery to the following recipients failed.

    Sieht so aus, als würde es einen Ansturm für den Drechsler geben. Bild hat wohl die Adresse gecancelt. Macht aber nix. Wer trotzdem einen Gruß versenden will (wie ich soeben) nutzt diese Adresse hier: INFO@BILD.DE„. Damit geht es. Als Betreff einfach Autor und Artikel angeben. Man kann auch das Kontaktformular benutzen, zu finden im Impressum (ganz unten am Seitenende) von Bild.

  120. Ich dachte immer, die müssen in das deutsche Leben integriert werden, dann ist alles gut.

    War er nicht völlig ins deutsche Leben integriert? Mehr als irgendein Flüchtling sonst auf der Welt?

    Er hatte eine völlig westliche Lebensart genossen: Deutsche Familie, deutsche Sprache, deutsche Lebensweise, eigenes Zimmer in einem deutschen Eigenheim, westliche Friseur und sicherlich auch Kleidung.

  121. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Blödsinn. Es sind Bestien. Getränkt mit Islam. Mit einem vollkommen anderen, einem mörderischen, einem gewaltbasierten, einem sadistischen Wertesystem. ich verlinke zu Afghanistan immer wieder das hier. Damit jeder weiß, wie diese Bestien ticken, seit sie aus dem Ei geschlüpft sind:

    https://info.publicintelligence.net/HTT-PashtunSexuality.pdf

    viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert.

    Blödsinn. Die flohen nicht „vor dem Krieg“, die begaben sich gemütlich ins Weltsozialamt Deutschland. Und selbst wenn sie „traumatisiert“ wären: Warum müßte Deutschland alle mörderischen Psychos dieser Erde aufnehmen? Also nix „Fachkräfte“? Journos, entscheidet euch endlich mal, was diese Bestien sein sollen!

    wir haben inzwischen eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

    Quatsch mit Soße. Es sind mindestens drei Millionen. Ging nämlich schon im „arabischen Frühling“ los. Was machen eigentlich die massenmörderischen Libyer, die wir – samt Begleitung der kompletten Sippe – in deutschen Krankenhäusern zusammengeflickt haben, die wir in Deutschland behaust haben, nachdem sie mit auf Pickups montierten MGs Jagd auf Zivilisten gemacht haben? Sind die noch hier? Hat Libyen inzwischen die KH-Rechnungen bezahlt? Fragen über Fragen.

    ————–

    #67 Eurabier (04. Dez 2016 09:10)

    Salomon mahnte zugleich, die „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“

    Während Moslems sich durch Deutschland morden, das aber als „Einzelfall“ und „bloß kein Pauschalurteil“ runtergschwatzt wird, sind friedliche Pegida-Teilnehmer allesamt Nazis und müssen mit allen Mitteln bekämpft werden.

    Die Nomenklatura dreht rotglühend durch.

    Fluchtursachen bekämpfen = Merkel absägen!

  122. #139 Karl Brenner (04. Dez 2016 09:51)

    Psycho-Schema-F

    Erst Verständnis zeigen (Problem aufgreifen)
    Zweitens Vergeistigen (Unerwünschte Emotionen rausnehmen)
    Drittens Umdeuten (Eigene Interessen an den Mann bringen)

    Das ist psychische Gewalt

    Nach der Realen Gewalt gegen Bürger dieses Staates kommt aus den Propagandaposaunen der Regierung die Gewalt gegen den gesunden Menschenverstand der Bürger.

    Einfach Abschalten. Kann man vergessen. Macht keinen Sinn.

    Doch, es macht Sinn. Ich wünsche mir inständig mehr Fälle wie Maria Ladenburger, WENN ES DENN SCHON ÜBERHAUPT FÄLLE GEBEN MUSS.

    Denn die „richtigen Opfer“ sind gut. Hoffenlich ist das -in meinen Augen- Dreckschwein Drechsler bald unter den nächsten Opfern der Merkel-Junta. Er oder Menschen, die ihm lieb und teuer sind.

    Wie gesagt: WENN es denn schon Opfer gibt, dann bitte nicht unter den Gegnern der Merkel-Politik oder unter armen Leuten, sondern dann bitte bei den Häuptlingen und ihren Familien!!!

    Leider wird eine große Gruppe der Verantwortlichen vor den Folgen ihrer eigenen Politik durch Wohnort, Fortbewegungsmittel, Aufenthaltsort(e) und Bodyguards beschützt.

    Ich wünschte, denen würde mehr passieren! (wenn schon etwas passieren „muss“, dann denen!)

  123. OT

    Tja, Vegetarier und Veganer, werden wohl nur deshalb aufgeführt, um der ganzen Sache einen anderen Anstrich zu verleihen. Tierische Produkte nicht verzehren zu wollen, ist die eine Seite der Medaille, tierische Produkte aber nicht anfassen zu wollen, ist die andere Seite und mir völlig neu, auch bei Vegetariern etc.

    Bleiben noch die erwähnten Religionsgemeinschaften und da ist wohl auch hauptsächlich der Hund begraben, denn man kann ja keinem Muslim zumuten, etwas anfassen zu müssen, was nur ansatzweise mit Schwein zu tun hat:

    Aktivisten wollen tierisches Fett aus Pfundnoten verbannen

    Großbritannien streitet über seine Fünf-Pfund-Scheine: Die Noten enthalten tierisches Fett. Kritiker haben eine Petition gestartet.

    http://www.waz.de/panorama/aktivisten-wollen-tierisches-fett-aus-pfundnoten-verbannen-id208870017.html

  124. ich kenne bildzeitungsleser.

    das sie sich trauen dieses cia/merkelverbrecherblatt nicht nur durch kauf unterstützen,sondern es in der öffentlichkeit lesen.
    macht sie für mich zu…sorry….

    arschlöchern.

  125. Menschenopfer auf dem Altar von Mutltikulti und Bessermenschen.
    Merkel ist die Priesterin, die zusticht.

  126. #130 schulz61 (04. Dez 2016 09:46)

    Diese Menschen sind genauso wie wir?

    Das ist ja der springende Punkt. Nein, sind sie eben nicht, sie sind völlig anders, bedingt durch kulturelle und zivilisatorische Rückständigkeit und eine barbarische „Religion“, die Mord und Totschlag sowie Gewalt gegenüber als minderwertig erachteten Frauen für legitim erklärt.

    Überhaupt dieses ewige, links angehauchte Gleichheits-Geschwätz! Die Menschen sind nicht gleich, weder innerhalb der Individuen eines Volkes noch auf der Ebene der Völker, Kulturen und Zivilisationen untereinader – dort erst recht nicht.

    Gleichheit ist eine Chimäre. Die Unterschiede machen diese Welt aus. Man kann höchstens von einer Gleichwertigkeit vor der Schöpfung reden, die aber dann verwirkt wird, wenn etwa ein Stück Dreck, wie jener Afghane, einem Mitmenschen und weiteren Mitmenschen – man vergesse nie die Familienangehörigen und Freunde des Opfers, die teilweise ihres Lebens nie mehr froh werden – das Leben zerstört hat.

  127. der Hamburger Privatsender „Alster Radio“
    brachte gerstern auch die vollständige Meldung, sogar sehr ausführlich .

    Allerdings folgte sofort danach bei der nächsten Meldung zur Wahl in Östserreich und zum Referendum in Italien, das dort „Rechte“ gwählt werden können. Kein Wort zum grün-linksradikalen Prof VdB.

  128. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Die Verachtung der Lügenpresse für das eigene Volk ist grenzenlos.

    Hoffentlich muss dieser DrecKsler den Fest machen und wird gegangen.

  129. Merkel und ihre schmutzigen CDU-SPD/GRÜNEN Vasallen sind auch für den Mord an Maria verantwortlich!

    Was ist überhaupt mit den drei anderen ermordeten und vergewaltigten Frauen im Raum Freiburg.

    Das waren doch sicher auch Merkels oder Gaucks Menschengeschenke.

    Ich gehe jede Wette ein, dass auch dies Moslems oder Neger bzw. beides ein Moslemneger war.

    Merkel wird die Rechnung, dafür bekommen, dass sie unser Land mit diesem Abschaum geflutet hat.

  130. Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.
    Abraham Lincoln (1809-1865)

  131. DIE POLITISCHE HURE

    „Vor allen Dingen junge Männer werden angelockt, weil sich Merkel mit ihnen posierend-animierend zeigt.“

    Nur posieren? Poussieren!

  132. Seit der Kachelmann-Geschichte wünsche ich den Drecksbttern der „fiesen Friede“(O-Ton Kachelmann) die Einstellung.

    Widerlich.

    Und ich bleibe dabei: dieses Verbrechen macht mich fassungslos, wie auch Hameln. Vor allem die Verrohung.

  133. Der Mechanismus in der Lügenpresse und Merkelpolitik ist nach solchen Schreckenstaten durch illegale Einwanderer immer derselbe: Sofort wird geschrieben, dass sei ein Einzelfall. Man dürfe das Geschehene nicht instrumentieren, sonst sei das dumpfer Rechtspopulismus. Das Ganze noch untermalt mit irgendeiner zurechtgebogenen Statistik. Wieso werden denn solche hohlen Aussagen von BILD nicht als Linkspopulismus geoutet? Ist „Rechtspopulismus“ für die Herrschenden einfach alles, was ihre Fehler entlarvt und ihr System hinterfragt?
    Und wann begreift auch der letzte deutsche Wähler, dass er nicht mehr CDU und alles links davon wählen darf?

  134. #156 Maria-Bernhardine (04. Dez 2016 10:02)

    DIE POLITISCHE HURE

    „Vor allen Dingen junge Männer werden angelockt, weil sich Merkel mit ihnen posierend-animierend zeigt.“

    Nur posieren? Poussieren!
    —————————–
    pussyren

  135. Gutes *OT*

    Bei den Amis sind die Messen gesungen, wie von PI bereits vorhergesagt. US-Grüne ziehen Antrag auf Neuauszählung in Pennsylvania zurück. Jill Stein hat ihren Antrag auf eine Überprüfung des Wahlergebnisses im Bundesstaat Pennsylvania zurückgezogen. Als Grund für den Rückzug gab sie die mit einer Million US-Dollar enormen Kosten für die Neuauszählung an. Die Präsidentschaftskandidatin der US-Grünen hatte Millionen US-Dollar gesammelt, um die Stimmen in Michigan, Wisconsin und Pennsylvania neu auszählen zu lassen. In allen drei Staaten hätte das Ergebnis gedreht werden müssen. Das war es dann wohl mit den linken, feuchten Träumen.

  136. #102 D Mark (04. Dez 2016 09:27)
    Was ist das für eine Bananenrepublik: Es werden teure Berater beauftragt, die sich Gedanken darüber machen, wie abgelehnte Asylbewerber abgeschoben werden können. Natürlich durch finanzielle Anreize für die „Flüchtlinge“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159951514/So-soll-das-Rueckkehrmanagement-2017-funktionieren.html

    Eine Bankrotterklärung für einen Staat!
    ————————————————-

    Vermutlich gehen die Aufträge an die Sozialindustrie und somit an Grüne und Linke.

  137. #62 Eurabier (04. Dez 2016 09:07)

    Und der Völkermord an den Deutschen geht weiter:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-parteivize-armin-laschet-ein-grundrecht-kennt-keine-obergrenze/14929258.html

    „Ein Grundrecht kennt keine Obergrenze“

    CDU-Vize Armin Laschet fordert von der CSU eine Ende der Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge. Zudem warnt er die Union davor, sich von Populisten treiben zu lassen.

    Laschet mal wieder, diese geistige Nullnummer und Cemile-Giousouf-Förderer – immerhin eine knallharte Islam-Apologetin, die ihn mit ihrem Kindfrau-Getue betört hat.

    Laschet ist ein professioneller Schönschwätzer, der sich auf diversen Ebenen mitschuldig gemacht hat. Auch er hat seinen Anteil an Freiburg.

    Der größte und abstoßendste Populist in diesem unserem Lande thront im Übrigen im Bundeskanzleramt, werter Luschet äh Laschet, und heißt Angela Merkel.

  138. sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Eben nicht, und da liegt ja grad der entscheidende Punkt. Das ist das Kernargument dieser Relativierer. Aber die Häufigkeit mit der diese Einwanderer Straftaten begehen, grad im Bereich Sexualstraftaten, ist eben NICHT im Durchschnitt der Bevölkerung.

  139. @ #149 Wuehlmaus (04. Dez 2016 09:57)

    Die erste LINKE Revolution, der Neuzeit, war DIE FRANZÖSISCHE mit ihren Propaganda-Lügen:

    „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“. Die Jakobiner lassen grüßen!

  140. Auch ein schäbiger Kommentar der Stuttgarter Zeitung geht in Richtung „trauriger Einzefall“ und „armer Täter“:
    (….)
    Viele grausame Details dürften dabei zur Sprache kommen, doch zugleich wird der schreckliche Unbekannte aus der Tatnacht zur traurigen Gestalt schrumpfen – und am Ende für lange Zeit hinter Schloss und Riegel landen.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.festnahme-im-freiburger-mordfall-wieder-silvester.29abb395-6a93-4c1b-bdd4-0f68c0259193.html

  141. OT

    #149 deruyter (04. Dez 2016 09:57)

    Zu Veganern gab es just Erfrischendes in einem Kommentar in der Welt:

    Klar, es spricht überhaupt nichts dagegen, bewusst, vielleicht aus gesundheitlichen Gründen, vielleicht zum Tierwohl, oder auch nur, weil man im Prenzlberger Bekanntenkreis nicht als Nazi gelten will, auf Fleisch und tierische Produkte zu verzichten. Aber warum „genießt“ man dann künstlich zusammengeschraubte Eiweißpampe, die dank suspekter Geschmacksstoffe auf der Zunge entfernt an die verschmähten Lebensmittel erinnert? Ich verzichte ja auch nicht aufs Autofahren und baue eine Blechhülle um mein Fahrrad, die aussieht wie ein Golf.

    :))))

    https://www.welt.de/vermischtes/article159920671/Hoert-auf-veganes-Essen-Vleischsalat-zu-nennen.html

  142. Im deutschen Gesundheitswesen fehlen 160.000 Personalstellen, weil zugunsten der Flüchtlinge/Ausländer gespart wird.

    In dieser Folge erkrankten und/oder starben in den letzten Jahren hunderttausende Patienten in deutschen Krankenhäusern, wie zum Beispiel in der Universitätsklinik Mannheim, wo tausende Patienten an Infektionen erkrankten bzw. starben, weil die chirurgischen Bestecke veraltet waren und die Bestecke mangels Personal nicht kunstgerecht sterilisiert wurden. Der Skandal flog auf, nachdem die Beschäftigten schlussendlich selber Strafanzeige erstattet haben,

    Mehr dazu unter

    http://medtipp.com/index.php/allgemeines/1125-krankenhauskeime-40000-tote-jaehrlich-in-deutschen-hospitaelern

    https://diefreiheitlichen.wordpress.com/2016/08/30/zensierte-presse-wie-merkel-deutschland-zerstoert/

    An die Redaktion

    Berichten sie bitte darüber in einem eigenen Artikel. Denn das ist ein Skandal unvorstellbarem Ausmaßes.

    Danke !

  143. #143 Dara2007 (04. Dez 2016 09:54)

    Gestern abend spät bei heute im ZDF wurde die Meldung korrekt erwähnt.

    Nur, wenn man genau hinhört, überall, die Betonung liegt auf ILLEGALER Flüchtling aus Afg.
    Will heißen wir können nichts dafür, schließlich ist er illegal hier.
    Sonst sind die nie illegal hier.
    Man muss auf jede Silbe achten.

    Die Lumpen vom Staatsfernsehen mußten erst eine passende Formulierung finden, zur Hauptsendezeit, der Tagesschau um 20 Uhr, versuchte man, das Thema noch unter der Decke zu halten.

    Schließlich wurde die Lösung gefunden, der mutmaßliche Mörder ist „illegal“ hier, das hat schließlich Merkel nicht gewollt, ist der Duktus.

    Dabei sind faktische alle von Merkel Hereingeschleusten illegal hier, weil sie aus dem sicheren EU-Staat Österreich gekommen sind.

    GG 16 a (2)

  144. Wer einmal lesen will wie die Links-Grüne Lügenpress diese Mordtat relativiert und gleichzeitig die Grüne Freiburger Flüchtlingspolitik feiert der sollte einmal folgenden Kommentar in der Stuttgart Zeitung lesen! Ich ware aber schon im voraus der Journalist macht aus seiner pervertierten Grünen Weltanschauung keinen Hehl! http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.festnahme-im-freiburger-mordfall-wieder-silvester.29abb395-6a93-4c1b-bdd4-0f68c0259193.html

  145. #147
    Ist doch eigentlich ganz lustig;
    Genau dieses „Fett“ ruft doch bei diesem Klientel die tiefsten menschlichen Gefühle wach: Teilhabe, Willkommenskultur, Sex,Liebe ohne Ende, etc…

  146. #21 Demonizer (04. Dez 2016 08:35)

    Berichtigte Fassung des obigen Artikels:

    Maria aus Freiburg wurde nur 19 Jahre alt. Vergewaltigt, ermordet. Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.

    Die Staatsanwaltschaft hält ihn für dringend tatverdächtig.

    In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Merkel und Co. die Flüchtlinge nicht ungeprüft und in dieser großen Anzahl ungefragt reingelassen, würde Maria noch leben.

    Ich sage Ihnen etwas: Ich kann die Wut und ich kann diesen Satz verstehen.

    Ja, Deutschland musste wegen Merkel und Co. inzwischen mehr als eine Million Flüchtlinge aufnehmen.

    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Nicht alle sind Menschen wie wir. Nicht alle sind ehrlich, nicht alle sind friedlich, einige gar gewalttätig.

    Die Tat von Freiburg macht wütend.

    Das vermeintlich Richtige zu tun, hat nun Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen, die die Merkel und Co. nicht voraussehen konnten und wollten, es wird so möglicherweise in die Katastrophe führen.

    Es ist an der Zeit das Richtige zu tun, um vom Deutschen Volk eine Katastrophe abzuwenden.

    Angela Merkel hatte kein Recht diese Entscheidungen ungefragt und eigenmächtig zu treffen.

    Eine Gesellschaft, die zum Widerstand und zur sofortigen Politikwende nicht fähig ist, ist verloren.

    Applaus !!!!!
    Top geschrieben!

    PS: Die „Originalversion“ ist nur 1 Tag nach Bekanntwerden des Fahndungserfolgs an Takt- und Pietätslosigkeit nicht zu überbieten. Echt zum Fremdschämen, was dieser Hr. Drecksack sich da rausnimmt. In der Stunde der Trauer sagt man besser nichts oder zumindest sollte man das Geschehene nicht politisch instrumentalisieren. Stattdessen vollkommen deplazierte Pro-Merkel-Duchhalteparolen. Geschmacklos und widerlich dieser Typ. Würde er vor mir stehen, müsste ich mich stark zusammenreissen, nicht handgreiflich zu werden.

  147. Wenn es wirklich stimmt, dass sowohl das Opfer als auch die Eltern zu diesen LinksGrünRot-verblödeten Reffugees Welcome-Bahnhofsklatschern gehören, hält sich mein Mitleid tatsächlich in Grenzen. Zumindestens die Angehörigen dieses Opfers sind nun auf brutalste Weise in der Realität angekommen.

    Erfahrung, auch wenn sie grausam und schmerzhaft ist, war schon immer der beste Lehrmeister!

  148. Türkei/Erdogan pfeift auf dem letzten Lira-Loch.
    Lira seit Monaten auf Talfahrt

    Erdogan ruft Türken zu Devisentausch auf

    Angesichts der angespannten Sicherheitslage in der Türkei verliert die türkische Währung immer mehr an Wert: Präsident Erdogan ist das ein Dorn im Auge. In einer Rede appelliert er an die Bürger, ihre Reserven in Lira umzutauschen. Und die Istanbuler Börse folgt.

    Die türkische Währung befindet sich seit Monaten auf Talfahrt. Ursache sind Unsicherheiten über die politische Situation in der Türkei und wachsende Sorgen wegen der angespannten Sicherheitslage. Allein im November rutschte die Währung im Verhältnis zum Dollar um rund 13 Prozent ab. Erdogan forderte die Banken erneut zur Zinssenkung auf. „Es gibt keine andere Wahl, als die Zinsen zu senken“, sagte er.

    Am Donnerstag vergangener Woche hatte die türkische Notenbank ihren Leitzins überraschend deutlich von 7,5 Prozent auf 8,0 Prozent angehoben. Sie setzte sich mit diesem Schritt über Erdogans Aufrufe zur Zinssenkung hinweg. Der Effekt der ersten Leitzinsanhebung seit Anfang 2014 verpuffte aber, die Lira verlor weiter an Wert.

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Erdogan-ruft-Tuerken-zu-Devisentausch-auf-article19245961.html

    Deswegen braucht der Türken-Sultan Erdowahn viele Euronen.

    Deswegen erpresst er die EU – mit der Asylflutung – er braucht das EU-Euro-Merkel-Geld.

  149. Wenn ich dieses Ejakulat lese „Es sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.“ Wer ist eigentlich „Wir“, die BILD-Redaktion? Ich bin ziemlich bescheiden, aber so tief möchte ich dennoch nicht sinken. Dieser Stellvertreter spielt jetzt wieder die Karte, dass ähnliche Verbrechen auch von Deutschen, lt. Merkel „Leuten, die schon länger hier wohnen“, begangen worden sind, und sie deshalb mit diesen importierten Verbrechern in einen Topf geworfen werden müssten. Es hat tatsächlich in D eine Zeit gegeben, wo man nach Einbruch der Dunkelheit gefahrlos auf die Straße gehen konnte, und die geschändete und ermordete Studentin ist wohl noch immer davon ausgegangen. Auch Freiburg war mal eine hübsche Universitätsstadt am Rande des Schwarzwaldes und ist heute – wie man allgemein hört – eine linksfaschistisch versiffte Kloake.

  150. Wäre Maria meine Tochter, dann wäre Merkels Kanzlerschaft definitiv zu Ende.

  151. Union steigt auf höchsten Wert seit fast einem Jahr, so auf T-Onlüg heute.
    Sollte die auf gelogenen 37% kommen, so ist es bei so vielen verblödeten Befürwortern dieses Versager-Vereins eine Schande für ein Land, solche dumme und blöde Spezies hervor gebracht zu haben.

  152. Ihr regt euch hier unnötig über Symtome auf. Merkel ist schuld…Die Union ist schuld..Sicher, irgendwie schon. Aber auch die AFD, selbst wenn sie den Kanzler stellen würde, könnte nicht anders handeln.

    Merkel, die Bundesregierung, setzt nur einen Beschluss der UNO um. Diese hat beschlossen, in Europa die Bevölkerung auszustauschen. Aufgrund der niederen Geburtenraten in den Industrieländern sollen eben Afrikaner diese Länder übernehmen.

    Steht auf der Seite der UNO. Natürlich nicht in Deutsch. Denn die Wahrheit könnte uns beunruhigen:

    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

  153. Chefredakteur Tom Drechsler, wird sich dann in Nürnberg 2.0 verantworten müssen.

    Es ist grausam wie hier auf den Deutschen rumgetreten wird. Sollte es in Deutschland zu einer Art von Revulotion kommen, oder ähnlichem. Wird so mancher Schreibtischtäter sich wünschen, nur aufgehängt werden.

    Denn der Zorn des Volkes wird sich dann in einer Welle des Zorns entladen, die noch keine Geschichte kannte.

  154. Die annähernden Umfrageergebnisse kommen immer erst 3-4 Tage vor der Wahl. War seit es die AfD gibt immer so.

  155. #71 Eurabier (04. Dez 2016 09:10)

    Und hier ein salomonisches Urteil aus der linksgrünen Hölle Freiburg-Vauban:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/baden-wuerttemberg-17-jaehriger-nach-mord-an-freiburger-studentin-unter-tatverdacht/14929412.html

    Der Fahndungserfolg ist nach Meinung des Freiburger Oberbürgermeisters Dieter Salomon (Grüne) wichtig für die Stadt. „Dieser Fahndungserfolg ist wichtig für den weiteren Umgang mit solchen Ereignissen und für das Sicherheitsgefühl in der Stadt“, teilte Salomon am Samstag mit. Er lobte die Ermittler. „Es ist ein großer Fahndungserfolg der Polizei, dass sie diesen grausamen und schrecklichen Mord so schnell aufklären konnte.“

    Seine Gedanken seien bei der Familie der Studentin sowie ihren Freunden. Salomon mahnte zugleich, die „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“.

    Genau, immer schön besonnen bleiben und den „Einzelfall“ berücksichtigen, also um Gottes Willen niemanden unter Generalverdacht stellen. BILD-schön politisch korrekt gebrüllt, Löwe Salomon!

    Wie hätte dieser Flachpfeife wohl reagiert, wenn hier ein einheimischer Perverser – ein paar gestörte Triebtäter gibt es ja auch bei uns – gemordet hätte? Am Ende hätte man vielleicht noch herausgefunden, dass dessen Schwippschwager Schriftführer in einem AfD-Kreisverband ist und die Headline des Tagesspiegels hätte – ganz im Sinne Salomons – gelautet: „Neonazi bringt Mädchen bestialisch um!“ Untertitel: „Die AfD hat mitgemordet“.

    Und nein, der Begriff Lückenpresse ist zu verharmlosend, Lügenpresse trifft es besser, schamlose Lügenpresse, Geschmiere von abartigen Presstituierten, die Polit-Idioten wie Salosermon äh Salomon immer wieder mit ihrem ideologisch kontaminierten Sondermüll füttern.

  156. #4 Zipfel

    Nebenbei, eben in den 8.00 Uhr „News“ auf N-TV wurde kein einziges Wort über diese Schandtat berichtet.

    Zur (teilweisen) Entlastung von n-tv möchte ich auf den gestrigen Tag verweisen: Ich hatte zufällig n-tv am Laufen und dort wurde die Polizei-PK aus Freiburg live übertragen, einschließlich des bemerkenswerten Hinweises des OStA auf die Herkunft. Anschließend hat n-tv diesen Sachverhalt genau so immer wieder eingeblendet.
    Aber vielleicht denkt man beim Sender auch, dass die Deutschen mit ihrem politischen Spatzenhirn das am nächsten Tag bereits vergessen haben…

  157. Was wäre, wenn …
    … die deutsche Studentin eine Burka getragen hätte (wie in Afghanistan üblich) oder wenigstens einen Al-Amira oder Hihab …?

    Ich vermute, der Afghane hätte sie nicht vergewaltigt und nicht getötet.
    Die Kriegsbeute darf vergewaltigt werden, sagt der „Prophet“ Mohammed. (Deutschland ist aus der Sicht des Islams Kriegsgebiet, dar al-Harb.)

    Zum Vergleich: es ist wie wenn damals ein Nazi eine Jüdin vergewaltigt hätte, die mit dem Stern gekennzeichnet war. Ohne Stern hätte er sie nicht vergewaltigt …

    —-
    „Denn, so der Sheik, wer ohne Kopftuch und islamisch korrekte Verhüllung herumliefe, habe seine Vergewaltigung geradezu provoziert, wenn nicht gar gewollt.“
    http://de.europenews.dk/Phaenomen-Massenvergewaltigung-von-Europaeern-durch-Muslime-78846.html

    Das zeigt: Vergewaltigung und Mord sind eben
    KEIN Einzelfall,
    sondern haben etwas mit dieser mörderisch-rassistischen Ideologie zu tun, dem Islam, der nach außen vorgibt, eine Religion zu sein.

    Diese rassistischen und faschistischen Strukturen müssen erkannt und benannt werden, damit die Ursache beseitigt werden kann:

    Wer den Vergewaltiger Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS.

  158. Ein vollkommen pietätloses Sonntagsblatt, das den Tod einer 19-jährigen Studentin zum Anlass nimmt, einem Haufen Illegaler einen Blankoscheck für Gewalt auszustellen, weil Gewalt bei uns angeblich etwas Normales ist, hat noch nicht mal was im Altpapier zu suchen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Was will man von einem CIA-Blatt erwarten, wo doch unser Untergang durch Massenflutung von Mörderbanden beschlossene Sache ist?

    Es wird doch wohl keiner mehr glauben, dass sich dieser Lindwurm mit teuersten Smartphones, aber ohne Papiere, einfach so ganz zufällig auf dem Wege nach Germoney getroffen haben?

    Den Mord werden die Justizhuren fallenlassen. Schließlich ist sie ertrunken – „Das habe ich nicht gewollt……“

  159. #180 zille1952 (04. Dez 2016 10:12)

    Zumindestens die Angehörigen dieses Opfers sind nun auf brutalste Weise in der Realität angekommen.
    ————————————————–

    Nein, das kann man nicht annehmen. Die Gutmenschen leiden, und das muß echt pathologisch sein, an Realitätsverlust. Mit anderen Worten, die bekommen es nicht hin, Ursache und Wirkung in Zusammenhang zu bringen.
    Das ist krank. Es ist nicht übertrieben, unsere Gesellschaft als krank zu beschreiben. Es betrifft ja nicht einzelne, die Fäulnis ist ja überall. Und wie gesagt…der Realitätsverlust, 100%ige kognitive Dissonanz.

  160. Merkel wird wiedergewählt- Punkt!

    Jeder dem ich begegne sagt:“ Ja was wäre denn die Alternative, es gibt in der CDU ja sonst keinen, nicht das ich Wüsste“.

    Und wer sagt denn, dass „dieser “ aus der CDUSPDGRÜNELINKEFDP kommen muss?????

    Übrigens: eine Partei, die keine, wenigstens eine, Person anbieten kann welche Nachfolger der Raute sein könnte, die ist von vorneherein nicht wählbar.
    Das sind armselige Stümper, die sich jahrelang auf einzelne Personen verlassen und Angst um ihren Lebensstandard haben.

    An den Händen der Raute und ihrer roten Helfer klebt Blut!

  161. @ #168 Schweinepriester51 (04. Dez 2016 10:07)

    Kapieren Sie noch was? Sie machen Ihrem Nicknamen alle Ehre!

    Wir Rechten sind zivilisiert u. wünschen sowas keinen Gutmenschen oder Verrätern!

    Oder sind bei Ihnen nur diejenigen Opfer, die die „richtige“ Gesinnung oder Religion haben?

    Dann fragen Sie doch mal bei den Moslems u. den Antifa nach! Auch bei ihnen soll u. darf man Deutsche bzw. Nichtlinke bzw. „Kuffar“ vergewaltigen.

    Auch sie denken wie Sie, wer nicht die gleiche Meinung oder Religion habe u. sich gar noch „falsch“ politisch betätige, habe Vergewaltigung, Ermordung, Selbstjustiz verdient.

    +++++++++++++++++

    Im übrigen fordere ich für solche Verbrecher – wenn bei der Tatbegehung über 16 Jahre – wie der Afghane, der Maria ermordete, die Todesstrafe.

    Aber nicht per Lynchjustiz, sondern vor einem ordentl. deutschen Strafgericht, ggf. deutschen Kriegsgericht, da uns die Muselmanen ja Krieg aufgezwungen haben.

  162. Ich würde lieber neben einer Türkenfamilie wohnen wollen, als neben einem Parteisoldaten dieser Generation.
    Die Zeigen dich an wenn du dein Auto wäschst oder zu oft grillst.

  163. #2 Mark von Buch (04. Dez 2016 08:14)
    Verjagen wir doch bitte endlich und entgültig dieses vaterlandslose, widerliche und amoralische Gesindel aus Politik und Medien.

    Laßt uns doch endlich eine ehrliche ud moralisch anspruchsvolle Gesellschaft schaffen!!!

    ———————————————

    Mit den 87% die auch nach diesen Ereignissen weiter fest zu Merkel stehen geht das nicht. Nicht nur die Bild-Zeitung wählt Merkel.

  164. Erinnert ihr euch an den Mord in Neuenhaus ?

    Ein 18 jähriger somalischer Flüchtling aus Somalia drang in ein Altenheim ein und tötete brutal eine 87 jährige Frau.

    Die Presse hat den Fall fallengelassen wie eine heiße Kartoffel.
    Man findet nichts mehr über diesen Mord, außer daß der Beschuldigte keine Aussage gemacht hat.

  165. #192 Synkope (04. Dez 2016 10:17)

    Die Kriegsbeute darf vergewaltigt werden, sagt der „Prophet“ Mohammed.
    —————————

    DAs war und ist immer noch Kriegsziel bei den Wilden.

    Männer töten, Frauen vergewaltigen, alle Schätze rauben, dann Frauen und Kinder in die Sklaverei!

  166. Kein Mitleid mit Maria Ladenburger, der deutschen Elin Krantz!

    Die hat für die Invasoren ja sogar noch engagiert. Typisch Millionärskind ohne Probleme.

    Wer dumme Spiele spielt, gewinnt dumme Preise!

  167. Ein Nachbar musste sein Meter-Holz vom gemeindeeigenen Grünstreifen entfernen, weil dort Baggerarbeiten anstanden. Es war so schön zwischen den gemeindeeigenen Bäumen gestapelt.
    Jetzt ist er angepisst und rennt im Dorf rum um dem Bürgermeister zu melden, wer seine Sträucher zu weit auf den Feldweg ragen läßt.
    Ein Anwohner musste schon 30 Jahre alte Tannen und Birken entfernen, weil der Dorfscherrif keinen Arsch in der Hose hatte zu bestimmen, dass die Bäume eine gemeindeeigene Begrünung darstellen.

    Und sowas macht alle vier Jahre sein Kreuz bei den Wahlen.

    Wenn das Volk seinen Untergang wählt und somit auch verdient hat, dann ist das auch Demokratie. Der Wille des Volkes geschehe.

  168. 192 Synkope (04. Dez 2016 10:17)

    2Zum Vergleich: es ist wie wenn damals ein Nazi eine Jüdin vergewaltigt hätte, die mit dem Stern gekennzeichnet war. Ohne Stern hätte er sie nicht vergewaltigt …2

    —-
    Und wäre anschließend nach dem Standrecht erschossen worden….

    Vergewaltigungen damals waren kein Bagatelldelikt wie heute…Und die haben nicht unterschieden, ob Opfer Freund oder Feind war.

  169. Auch in Teestuben werden Nazis nicht bedient, traumatisiert, ängstlich u. Kleinmütige Flüchtlinge sieht man aber gerne, denn

    OT,-….Meldung vom 3.12.2016

    Gelsenkirchen: Verletzter nach Schlägerei mit Migrationshintergrund

    Gegen 04:15 Uhr kam es heute in der Gelsenkirchener Altstadt auf der Hiberniastraße vor einer Teestube zu einer Schlägerei unter Beteiligung von ca. 15 – 20 Personen mit Migrationshintergrund. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung verlagerte sich die Schlägerei auch in das Ladenlokal, wobei diverse Einrichtungsgegenstände zu Bruch gingen. Die Beteiligten konnten von einem massiven Polizeiaufgebot getrennt und die Schlägerei beendet werden. Die vier Hauptaggressoren wurden anschließend in Gewahrsam genommen und zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam eingeliefert.Ein Beteiligter wurde auf Grund seiner erlittenen Verletzungen mit einem Krankenwagen zur weiteren Behandlung einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. http://opposition24.com/gelsenkirchen-verletzter-nach-schlaegerei-mit-migrationshintergrund/298732

  170. #147 offizier_56 (04. Dez 2016 09:56)

    Wir müssen wieder hassen lernen!

    Richtig.

    Am meisten sollte man die Verantwortlichen hassen, das wäre also Dr. Angela Merkel aka IM ERIKA und all die Menschen, die ihre Merkel-Junta aktiv oder naiv-dumm-passiv unterstützen.

    Und dann sind da noch die kulturfernen Steinzeit-Mohammedaner und dergleichen Kroppzeug.

    Denen muss man klar machen, dass diese Land nicht der geeignete Aufenthaltsort ist für sie und ihre Brut.

    Daran kann jeder mitwirken, der hier mitliest.

    Böse, ablehnende Blick, sich bekreuzigen, gessellschaftlicher ziviler Ungehrsam wo es geht, usw usf – es gibt ohne Ende Möglichkeiten, sich durch die täglichen kleinen Aktionen gegen diese Zumutungen zur Wehr zu setzen.

    Aber Wehrhaftigkeit fängt im Kopf an.

    Aber Wehrhaftigkeit ist zu allererst eine geistige Fähigkeit.

    Maximaler Widerstand!

  171. #173 SirHenry (04. Dez 2016 10:10)

    Gut erkannt, wie sie das jetzt „postfaktisch“ verpacken wollen. Bitte weitere Beispiele hier posten.

  172. #168 Schweinepriester51 (04. Dez 2016 10:07)

    @ admin
    Dieser Kommentar gehört gesperrt!!!!!

    MOD: Vielen Dank für den Hinweis, Kommentar wurde gelöscht. Kritik an der Einstellung der Familie ist u. U. angebracht, aber natürlich nicht in dieser beleidigenden Form.

  173. Merkel hat wirklich den allerletzten Dreck und das kriminellste Gesocks der Menschheit nach Deutschland herein gelassen.

    Angela Merkel ist auch für das zu Tode schleifen einer Kurdischen Frau im niedersächsischen Hamelen verantwortlich.

    Angela Merkel ist auch dafür verantwortlich, dass immer mehr Deutsche unter den Machenschaften von Kriminellen Araber, Kurden, und Negerclans leiden müssen, die in unseren Städten, vor allem Großstädten ihre schmutzigen Machenschaften betreiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=j0JpTpVhCtg

  174. #185 norbert.gehrig (04. Dez 2016 10:14)

    Merkel, die Bundesregierung, setzt nur einen Beschluss der UNO um.

    Wie viele Divisionen hat die UNO? Ebends. Ich sage das nur, weil man gar nicht so hoch greifen muß, um den Irrsinn in Deutschland zu erklären. Ich halte es – aufgrund der menschlichen Natur, das Einfachste und Bequemste zu tun – da immer mit Ockhams Rasiermesser. Merkel, die Bundesregierung, wüten ganz ohne UNO vor sich hin.

  175. Maria L. Opfer egalitärfrömmlerischer Eliten-Erziehung?
    4. Dezember 2016 alpenallianz Hinterlasse einen Kommentar

    Am 16. Oktober vergewaltigte ein durch das weltoffene Europa illegal eingereister afghanischer Asylbewerber die 17-jährige Medizinstudentin Maria L. in Freiburg. Maria L. war von einer Studentenparty mit dem Fahrrad auf den Heimweg. Eine Joggerin fand die getötete Studentin am Morgen des 16. Oktober. Eine Ermittler-Sonderheinheit konnte den Mord aufklären. In der heutigen Pressekonferenz offenbarte man uns, daß der Täter als unbegleiteter Flüchtling zu uns nach Deutschland eingereist war. Somit konnte von ihm keine größere Gefahr als von einheimischen Männern ausgehen. Wer anders denkt, wäre womöglich insgesheim „rassistisch“ oder „bigott“ gesonnen und verpflichtet, durch fahrlässiges Handeln das Gegenteil zu cbeweisen. Wie bekannt wurde, hat Maria L. in der Flüchtlingshilfe Freiburg gearbeitet. Behütet aufgewachsen, sich keiner Gefahr bewußt, vom Schulsystem humanitärfrömmlerisch erzogen. (…)

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

  176. 1. Das Opfer würde noch leben, wenn wir diesen Afghanen nicht ins Land gelassen hätten. Diese Aussage ist unabstreitbar.
    2. „Keine Obergrenze“ ist völlig paranoid. Ein Land mit 80 Millionen Einwohnern, kann nicht jedes Jahr nahezu eine Million Kulturfremde und schlecht Ausgebildete aufnehmen und durchfüttern. Irgendwann sind die Mittel erschöpft. Irgendwann kommt der gewaltsame Clash of Cultures.
    3. Der Islam ist frauenfeindlich. Mohammed war ein Mörder und Vergewaltiger. Und an diesem Vorbild orientieren sich die Moslems.
    4. Dass alle nach Deutschland wollen, ist Einwanderung in die Sozialsysteme. Wer diese Tatsache leugnet, ist ein Vollidiot oder Profiteur der Flüchtlingsindustrie.
    5. Merkel ist eine Rechtsbrecherin. Nicht einer der Migranten hat Anspruch auf Asyl (GG 16a). Auch nicht nach der Genfer Flüchlingskonvention (man lese Artikel 33).
    6. Dass alle Menschen gleich sind, ist die Lebenslüge von rotgrün. Es gibt Unterschiede beim IQ und in der Kultur! Und es gibt unverträgliche Kulturen (westliche Werte und Islam)!

    Die Blockparteien im Bundestag und das rotgrüne Teddybärchenwerfer-Milieu wird über kurz oder lang an den eigenen Lebenslügen scheitern, da Illusion immer härter auf Wirklichkeit trifft. Das Schlimme ist nur, dass sie den Rest der Gesellschaft mit in den Abgrund reißen.

  177. Das bisschen Gewalt muss man für ein geeintes Europa unter einer EU-Kommission tolerieren.
    Wie sagte Thomas Barnett: eine Mischrasse soll entstehen, wer sich dagegen stellt: lets kill him.

  178. Angeblich soll der Vater des Opfers, ein hohes Tier in Justiz und Politik, auf der Beerdigung seiner Tochter, Spenden für einen Flüchtlingshelferverein gesammelt haben, der sich unter anderem gegen Abschiebungen einsetzt.

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

    Hat der Gott des alten Testamentes nicht einen Vater daraufhin geprüft, ob er bereit ist, seinem Sohn die Kehle durchzuschneiden. Und er war bereit dazu.

    Und für den Gott Merkel sind viele bereit, ihre Töchter vergewaltigen und töten zu lassen. Und huldigen dann noch durch Spendensammlungen auf der Beerdigung dem Mörder. (vorausgesetzt, der obige Beitrag stimmt)

  179. #47 schmarrkopf

    Das bringe ich in Diskussionen auch immer wieder vor. Aber auch alleine durch die „Flucht“ müssten sie bezeichnet sein. Die Fluchtruten müssten doch übersät sein von „Liegengebliebenen“!?

  180. #185 norbert.gehrig

    Merkel, die Bundesregierung, setzt nur einen Beschluss der UNO um. Diese hat beschlossen, in Europa die Bevölkerung auszustauschen.

    Merken Sie eigentlich noch, welchen Unsinn Sie hier schreiben? Außerdem ist das verlinkte Dokument eine Studie bzw. ein Bericht und schon gar kein Beschluss. Ich wüsste auch nicht, dass die UNO weisungsbefugt unserer Regierung gegenüber ist.

  181. Unsere Lebensart, unsere Kultur und unsere Freiheit wurde nicht durch die mahnenden Spaziergänger in Dresden zerstört. Nein, sie wurde durch eine unverantwortliche Politik zerstört.

    Ich bin nicht besonders bewandert in Geschichte, aber mir kommen da schreckliche Vergleiche.

    Eine Gesellschaft von intelligenten, kreativen und selbstbestimmten Menschen wird gelähmt und in Schach gehalten.

  182. Vielleicht kann Kardinal Wölki ja Trost anbieten und die Trauernden mal besuchen.

    Vielleicht könnte dieser falsche Bruder auch mal ein ernstes Wort mit den Mohamedanervereinen Sprechen, damit diese mal ein ernstes Wort mit ihren Schützlingen sprechen.

  183. #62 Eurabier (04. Dez 2016 09:07)

    Und der Völkermord an den Deutschen geht weiter:

    „Ein Grundrecht kennt keine Obergrenze“

    CDU-Vize Armin Laschet fordert von der CSU eine Ende der Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge. Zudem warnt er die Union davor, sich von Populisten treiben zu lassen.

    Eine vonn vielen Lügen der Systemhuren!

    Es gibt eine Obergrenze – und nicht nur die!

    Es gibt sowohl Obergrenzen wie Asyl ohne „Ewigkeitsgarantie“

    Hier noch – in der gebotenen Schärfe – zu den Latrinenparolen von Merkel und ihren Hof-schranzen, die fälschlich „Obergrenzen“ für nichtexistent und das Asylrecht für unhinterfrag-bar wie eine Naturgewalt erklären wollen: Das Bundesverfassungsgericht sah die „Obergren-ze“ der Einwanderung bei Vorliegen einer „Bedrohung der sozialen und wirtschaftlichen Lage innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gerade durch die starke Zuwanderung“ . Dafür gibt es auch eine rechtliche Vorlage, nämlich das „Gesetz über die Notaufnahme von Deutschen in das Bundesgebiet“ vom 22.08.1950, das auf Art. 11 II. GG gestützt die Freizügigkeit Deut-scher „in das“ Bundesgebiet unter schwerwiegende Vorbehalte stellte und gerade bei Auslän-dern analog anzuwenden ist! Hinzu kommt mit der stattfindenden Invasion noch der Schutz der massiv gefährdeten inneren Sicherheit und Ordnung (Attentate). Auch das – einmalig auf der Welt – „Asylgrundrecht“ darf der Gesetzgeber aufheben (in Ländern, die im Gegensatz zu Deutschland eine Verfassung haben, wäre das ein verfassungsmäßiges Recht, findet dort aber zutreffend seinen Platz nicht in der Verfassung, die Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat normiert, sondern im ihr untergeordneten „einfachen“ Recht).

    Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschied 1996 zur Möglichkeit, das Asylrecht zu streichen:

    Daß „der verfassungsändernde Gesetzgeber nicht gehindert (sei), das Asylrecht als sol-ches aufzuheben, ergibt sich ohne weiteres (daraus), daß die Regelung des Art. 16 a GG, die durch Absatz 2 Sätze 1 und 2 den persönlichen Geltungsbereich des Grundgesetzes zurücknimmt, den verfahrensbezogenen Gewährleistungsinhalt beschränkt, durch Absatz 2 Satz 3 und Absatz 4 die Rechtsschutzgarantie des Art. 19 Abs. 4 GG umgestaltet und endlich durch Absatz 5 völkerrechtliche Vereinbarungen schafft, sich innerhalb der Grenze einer zulässigen Verfassungsänderung hält“.

    Gesetzgebung und Rechtsprechung verfolgen aber neben für Staat und Volk zweckmäßigen Vorgaben auch „verfassungsrechtliche“ Pflichten beispielsweise der Regierung, wie etwa die „Pflicht“, „die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten“ (2 BvR 373/83), der, wie oben (S. 9) dargelegt, eklatant zuwider gehandelt wird.

    Schon vor fast 40 Jahren wies Martin Neuffer in seinem Buch „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer übervölkerten Welt“ als „linker Sozialdemokrat” darauf hin, daß die Ein-wanderung in die Bundesrepublik angesichts des Bevölkerungswachstums zu drosseln und „auch das Asylrecht ‚drastisch‘ auf Europäer zu beschränken“ sei:

    „Der Auswanderungsdruck aus den Ländern der Dritten Welt mit ihrem expolsiven Be-völkerungswachstum wird sich angesichts von Elend, Hunger und Hoffnungslosigkeit um ein Vielfaches steigern. Die aktivsten Gruppen werden mit dem Mut, der Hartnäckigkeit und der Verschlagenheit der äußersten Verzweiflung auszubrechen suchen. Sie werden auf allen Wegen, mit allen Mitteln, unter allen Gefahren und in endlosen Massen heran-drängen – überallhin, wo es nur um ein geringes besser zu sein scheint als in ihrer Hei-mat… Die reichen Länder werden sich gegen diesen Ansturm zur Wehr setzen. Sie werden Befestigungsanlagen an ihren Grenzen errichten, wie sie heute zum Schutz von Kern-kraftwerken dienen. Sie werden Minenfelder legen und Todeszäune und Hundelaufge-hege bauen. Die DDR wird endlich lukrative Exportindustrie in Grenzabsicherungssys-tem entwickeln können…. Die Landnahme hat begonnen.“

    Als hätte er den heute weitverbreiteten sozialistischen Schwachfug kommen sehen, wies er schon damals darauf hin, daß es sich bei Schutzmaßnahmen dagegen weder um „Diskriminie-rung“, noch um „völkisches“ oder „rassistisches“ Gedankengut handelt, sondern eine selbstver-ständliche, von Staat und Regierung zu leistende Aufgabe für das alles tragende Staatsvolk:

    „Die Deutschen sollen ja nicht deshalb – so einigermaßen – unter sich bleiben, weil sie zu einer besseren Sorte Mensch gehören. Sondern es sollen ihnen vermeidbare Probleme und Belastungen, Konflikte und Auseinandersetzungen erspart werden, wie sie aus der Aufnahme großer ethnisch und kulturell fremder Bevölkerungsgruppen entstehen. Es soll ihr Recht gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvöl-kerstaat zu leben.“

    Neuffer tat schon damals nicht mehr und nicht weniger, als auf die von Staat und Regierung zu bewahrende innere Sicherheit und Ordnung wie die Pflicht zum Erhalt des deutschen Staatsvolkes, also Selbstverständlichkeiten, hinzuweisen. Die stehen übrigens auch im Grundgesetz!

    Soweit rein vorsorglich selbst zu dieser Alternative, obwohl in der kritisierten Sendung aus-schließlich auf „humanitäre“ Gründe, also Gnade, abgestellt wurde. Es gibt gegen Invasionen, gleich ob humanitärer oder rechtlicher Art, anders als Merkel & Co. behaupten, von Karlsruhe festgelegte Obergrenzen, selbst das Asylrecht ist aus mehreren Gründen disponibel!

    Auszug aus meiner jüngsten Arbeit, hier ganz runterzuladen:

    https://vk.com/doc352564501_438281770

  184. Interessant ist, dass die ersten Lügenpresse-Lohnschreiber bereits in der ersten Presskonferenz zur Bekanntgabe des Täters kurz nach 15:00 Uhr
    begannen, goldene Brücken der Entschuldigung für den afghanischen Rapefugee zu bauen. Mit der Frage „Kannten sich Opfer und Täter bereits vor der Tat?“ ist der Grundstein gelegt, die Schuld für die Tat von den Schultern des armen, jugendlich-unschuldigen Ziegenfickers zu nehmen und statt dessen das Opfer als billiges, provokantes Flittchen darzustellen, das an seiner Ermordung quasi selbst Schuld ist. Sollte DAS nicht funktionieren, wird man den Hintergrund des Täters so dramatisch wie möglich schildern und ihn auf jeden Fall als „psychisch Kranken“ klassifizieren, damit auch ja niemand auf den naheliegenden Gedanken kommt, diese Steinzeit-Fuzzis aus Afghanistans könnten alle so ticken: nicht umsonst wurde dieses Land jahrelang von den Taliban beherrscht. Das sind dumme, chauvinistische WILDE, fest verankert in ihrem Islam und in ihrer Verachtung für Frauen, die sie dem Tier quasi gleichstellen.

  185. In Islamien und Negerien sind Gewalt, Mord und Totschlag DIE Regulative des gesamten Lebens.

    Europa, dieser winzige Erdteil, der es einmalig in der Geschichte der Menschheit geschafft hat, nach den wüstesten Gewaltexzessen (zu denen er nur aufgrund seines überragenden technischen Verstandes in der Lage war) aus Selbsterkenntnis Gewalt in Schach zu halten; und das, in mal wieder mörderischer Selbstüberschätzung, zum universalen Prinzip auszurufen, ist daher dem Barbarenansturm im Moment! hilflos ausgeliefert.

    Die aktuelle Lage hat alle Zutaten, richtig häßlich zu werden.

  186. #97 Lichterkette
    Ja, jede Woche ist zu lesen, dass die Umfragewerte für die CDU steigen.
    Und, die Kinder bringt der Klapperstorch.

  187. Und dasselbe Drecksblatt veröffentlicht heute eine von ihr selbst in Auftrag gegebene Emnid-Umfrage, wonach die Merkel-CDU die *höchste Zustimmung seit einem Jahr* mit 37% erreicht!
    Es ist unfassbar, mit welch einer fast schon kriminellen Energie dieses Lügenblatt hier seine Leser verarscht und zu manipulieren versucht.
    Pfui Teufel!

  188. Ich habe mich von Anfang an gefragt, wie es möglich ist, dass anscheinend niemand das öffentlich ausgeschriebene Damenfahrrad gekannt haben will. Und dies obwohl der Fickling nah am Tatort bei einer Pflegefamilie gewohnt haben soll.
    Es erscheint mir fast ausgeschlossen, dass die Pflegefamilie das Fahrrad nicht gekannt hat. Wurden hier nach dem Motto, was nicht sein kann, dass nicht sein darf, mögliche Beweise nicht an die Polizei weitergegeben?
    Der vorher mit der Strassenbahn unterwegs gewesene Fickling hätte das Fahrrad auch unmittelbar vor der Tat klauen können. Aber dann hätte sich doch die vormalige Besitzerin melden müssen.

  189. #220 Ingo Cnito (04. Dez 2016 10:31)

    ja, genau das habe ich auch gedacht.

    Die „Beziehungstat-Version“ wurde anfangs probiert, scheint sich aber wohl nicht belegen zu lassen, jedenfalls nach Auswertung von z. B. hunderten party-Fotos von der Vorabendparty.
    Jetzt wird es wohl in Richtung „schwere Kindheit“, „Traumatisierung“ oder ähnlichem laufen.

  190. Seltsam

    Traumatisiert sind in diesen Schmierblättern nur die Täter.
    Hat jemand schon mal etwas von traumatisierten Opfern und deren traumatisierten Angehörigen etwas gehört?

    Bild & Konsorten müssen weg, aber ganz schnell.
    Es lebe das Internet 🙂

  191. Neues vom „Grünsprech“, den Merkel immer mehr übernimmt („diejenigen, die schon länger hier leben“ und „die, die neu dazugekommen sind“):

    Die bayerischen Grünen haben gestern einen Heimat-Kongress im Landtag veranstaltet. Die Grüne Jugend hat dies scharf kritisiert und die Veranstaltung abgelehnt mit folgender Begründung:

    Aus Sicht des Sprechers der Grünen Jugend Bayern, Matthias Ernst, ist der Begriff Heimat „historisch durch völkische Bewegungen vorbelastet“ und werde sehr stark von rechten Gruppen benutzt und transportiert. Co-Sprecherin Eva Lettenbauer warnt vor ungewollten Ähnlichkeiten, um nicht fremdenfeindliches und rechtes Gedankengut salonfähig zu machen.

    Wie werden die Grünen wohl demnächst dieses schlimme Wort Heimat politisch korrekt ersetzen, z. B. durch „Ort und Umgebung, da wo man herkommt und/oder lebt“? Aus anderen „völkisch vorbelasteten“ Wörtern wie Autobahn wird dann „überregionale Schnellverkehrsstraße“, aus Uniform „Einheitskleidung“ usw.

    http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/junge-gruene-stoert-der-heimat-kongress-21705-art1460673.html

  192. #19 HH (04. Dez 2016 08:32)

    Auf meinem PKW habe ich hinten den Aufkleber ein Bild von Merkel ist durchgestrichen mit dem Zusatz „das ist nicht meine Kanzlerin. Ich arbeite in Österreich, kommt gut an hier. Die mögen Merkel gar nicht. Sie machen Merkel für das EU Chaos verantwortlich. Hoffentlich wird heute Hofer Präsident.

    Genau diesen Aufkleber habe ich auch an der Heckscheibe und darf sagen, dass er auch hier im nördlichen Hessen (Schwalm-Eder-Kreis) recht positiv aufgenommen wird.

    Und auch in Sachen Hofer bin ich absolut bei Ihnen. Bin zwar „hauptberuflich“ Agnostiker, aber heute vergesse ich das mal und bete darum, dass Norbert Hofer diese für ganz Europa eminent wichtige Präsidentschaftswahl gewinnt.

  193. Bei aller Tragik finde ich es bemerkenswert (ein anderes Wort möchte ich nicht brauchen), dass es mit der Ladenburger-Familie ausnahmsweise mal eine Familie aus der Funktionselite unseres Staates getroffen hat.( Clemens Ladenburger ist bekanntlich direkt unterhalb der Politik angesiedelt und führt praktisch die EU-Politik aus.)
    Nicht einfache Leute wie z. b. bei Daniel S. und anderen.

  194. Ist nicht in Essen (Grugahalle?) am kommenden Dienstag und Mittwoch 6.12. und 7.12

    CDU PARTEITAG

    mit Fr. Merkel?

    Da können Bürger ihr höflich aber bestimmt die Meinung sagen:
    Verursacherin von schlimmsten Straftaten von Migranten.
    Ihre Rücktritt fordern.

  195. BILD:
    Ja, wir haben inzwischen eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Wieso EINE Million?? Und in den ganzen vorausgegangenen Jahren? Das zählt wohl nicht mehr mit?

    Und was heißt hier „genauso gewalttätig“ wie „wir“? Eine bodenlose Frechheit. Ich kenne keinen deutschen Mann, der im Streit mit der Machete loszieht und Köpfe abschneidet oder seine Frau mit einem Seil um den Kopf ans Auto bindet; oder in Zügen mit Äxten auf Fahrgäste losgeht. Wann und wo haben deutsche Männer in Gruppen Frauen und Kinder belästigt und mitten im Schwimmbad masturbiert. Was hat die Sintflut damit zu zun, dass es ja schon immer etwas Regen gab??

  196. Tom Drechsler ist übrigens der Nachfolger von Nicolaus Fest als stellv. Chefredakteur von „Bild am Sonntag“, mal gucken, ob die Springer-Spitze etwa in Gestalt von Kai Diekmann genauso empört ist wie damals, als es galt, den Islam gegen Kritik zu verteidigen.

  197. Ja tolle Idee von den anderen Medien, die Sache nicht hochzuspielen wegen Wahlen in Österreich etc. Nur leider lesen die Leute über den Fall über soziale Medien. Und es gab nunmal eine offizielle Pressekonferenz, da kann man doch auch nicht mehr mit „Fake News“ oder Hetze argumentieren. Wenn darüber jetzt kaum berichtet wird, bestätigt dies den Lügenpressen-Vorwurf doch nur.
    Man kann die Entwicklung nunmal drehen und wenden, wie man will. Die Sache mit der „Bereicherung“ läuft nunmal nicht. Wieder einmal war sogar eine Pflegefamilie mit im Spiel. Ressourcen ohne Ende wurden reingebuttert, aber es ist alles nie genug. Hätte klappen können, klar, vielleicht, aber das ist eben nicht der Fall. Und das ist nicht die Schuld der Populisten.

  198. ……land erwache!
    Jagd solche Schmarotzer davon, damit hier wieder Ordnung und Sicherheit einziehen kann, auch wenn die Plärrer wieder schreien werden, daß ihnen der „Polizeistaat“ nicht zusagt.
    Ich gehe lieber rund um die Uhr in Ruhe durchs Land ohne Angst, als mit nem Knüppel in der Hand und mit Rundumblick.

  199. Leute, macht euch nichts vor. Solche „Einzelfälle“ ändern hier noch gar nichts. Der Alten geht sowas völlig am Allerwertesten vorbei, die Pressekonferenz schnell am Samstag-Nachmittag, schon heute ist die Meldung aus den meisten großen Medien fast verschwunden. Man mus sich schon wundern, dass die überhaupt die Identität des Täters bekanntgaben.
    Die AfD scheint fest im Tiefschlaf bzw. mit Postengeschacher beschäftigt. Die Jubelperser melden schon freudig neue Rekordwerte bei
    der Beliebtheit unserer weisen und gütigen Führerin. So zynisch das klingt, aber das muss hier noch viel heftiger werden, sonst ändert sich nichts.

  200. Man stelle sich vor ,einRefutschiii. Wäre umgbracht worden.

    Die Bundesbetrüger von Berlin wären schon längst in Freiburg

  201. Einzelfall oder Rassismus?

    Bild: „Aber sie sind Menschen wie wir. “
    Also Behauptung der Bild: „Einzelfall“.

    Aber genau das ist die Frage:
    a) ist es Einzelfall?
    also im Rahmen einer normalen Kriminalitätsquote, die es überall gibt, oder

    b) sind rassistisch-faschistishe Strukturen im Hintergrund maßgeblich?

    Beim Holocaust an 6 Mio. Juden und bei dem NSU-Verdacht wird ja auch nicht geschrieben:
    „Aber sie sind Menschen wie wir.“

    Beim Islam besteht der begründete Anfangsverdacht, dass der Islam massiv mit Rassismus, Genozid und Faschismus zu tun hat. Beispiele:
    – Artikel: „Terror kommt aus dem Herzen des Islams“
    https://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html
    – Buch von Hamed Abdel-Samad: Der islamische Faschismus
    – Lehre im Islam: „Harbis haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben“
    – immer wieder sagen Imame: Frauen ohne Kopftuch dürfen vergewaltigt werden
    – 270 Mio. Todesopfer (Tränen des Dschihad)
    – Aufforderung von Mohammed, die „Kriegsbeute“ zu vergewaltigen
    – usw.

    Statt sich hier auf die Suche zu begeben und einen offenen und ehrlichen Beitrag zu diesem wesentlichen Thema zu leisten, wird hier von der Bild Propaganda betrieben, Sand in die Augen geworfen und damit ein Beitrag zu Dschihad und Islamisierung geleistet. In anderem Zusammenhang nennt man das Verhalten der Bild: Holocaustleugnung.

  202. Einige haben es schon geschrieben.
    Die Eltern des Mädchens trifft wahrscheinlich auch eine grosse Portion Mitschuld. Es handelt sich um ein Akademikerehepaar, dass bei der Beisetzung für Flüchtlingsorganisationen gesammelt hat. Eine dieser Organisationen verhindert regelmässig Abschiebungen. Sicherlich haben sie ihre Tochter zur bedingungslosen Toleranz erzogen. Das Resultat haben sie jetzt im Sarg liegen. Hätte ich Töchter, hätte ich sie so erzogen, das sie die Beine in die Hand nehmen, wenn sie so ein Neubürger auch nur anblickt. Hätten die Eltern von Maria auch so gehandelt, würde ihre Tochter wahrscheinlich noch leben. Das sie jetzt in eine Grab liegt, haben auch sie sich zuzuschreiben.

  203. #229 Libero1 (04. Dez 2016 10:41)

    Aus Sicht des Sprechers der Grünen Jugend Bayern, Matthias Ernst, ist der Begriff Heimat „historisch durch völkische Bewegungen vorbelastet“

    Puh, da bin ich aber erleichtert. Ab sofort werden die Grünen also allen reingefluteten Orientalen und Afrikanern, die hier „ihre Heimat und Kultur bewahren wollen“, dieselbe mit dem nagelgespickten Knüppel austreiben.

    Muhahaha, die merken es noch nicht mal, wenn sie sich mit groben Schrot ins eigenen Knie schießen.

  204. Zu: #216 HKS (04. Dez 2016 10:30)

    #185 norbert.gehrig:
    “ Merkel, die Bundesregierung, setzt nur einen Beschluss der UNO um. Diese hat beschlossen, in Europa die Bevölkerung auszustauschen.“

    Da ist schon w´as dran in #185. Europäer konsumieren nicht genug, sparen zu viel, und werden immer weniger.

    Daher werden Afrikaner und Afghanen geholt die mit dem Geld der Europäer (bei uns Asylbwerberleistungen, spätern Hartz) konsumieren.

    Das Ganze nennt sich „Replacement Migration“. Passt auch in die Pläne von UN Mitgliedern wie Saudi Arabien und Türkei.

    Und: „NWO“ googlen.

  205. lagerhausbrand in kalifornien wichtig.
    migrationsverbrechen vor der haustür nicht.

    den titel lügenpresse verdient sich deutschlands mainstreampropaganda in unfassbarer dreistigkeit…

    wieder und wieder…

  206. #203 norbert.gehrig (04. Dez 2016 10:26)
    #192 Synkope (04. Dez 2016 10:17)

    Judenstern
    —-
    Und wäre anschließend nach dem Standrecht erschossen worden….


    Ok, so genau kenne ich mich da nicht aus.
    Aber Geschäfte, die mit einem Stern markiert waren, durften zerstört und geplündert werden – ohne anschließende Strafe,
    z.B. Kristalnacht.

    Ich sehe da schon Parallelen zwischen
    Judenstern und kein-Kopftuch.

  207. Drechsler hat keine Hemmungen. Er schämt sich nicht mal!!!

    „Eine Gesellschaft, die nicht dazu fähig ist das Richtige zu tun hat schon verloren!“
    Dann ist es für Herrn Drechsler wohl „das Richtige“, Mörder und Totschläger unkontrolliert und ungeprüft über die Landesgrenze schwappen zu lassen? „Kollateralschaden“ mit inbegriffen?

    Fakt ist und bleibt, wären die Grenzen dicht, dann wären die Mörder draußen und das Mädchen würde noch leben!!! Viele andere würden auch noch leben!!!

    OHNE MERKELS WAHNSINNIGE ENTSCHEIDUNG WÜRDEN NOCH VIELE MENSCHEN LEBEN, DIE JETZT ALLE TOT SIND ODER VERGEWALTIGT WURDEN! Ja Herr Drechsler die Wahrheit tut weh!

    ABER SUBJEKTE WIE SIE, HERR DRECHSLER, UND IHRE IGNORANZ SIND SCHMERZHAFTER ALS JEDES SALZ IN DER WUNDE!!!

  208. 197# merkel.muss.weg.sofort
    Raffiniert ist sie schon, die FLINTENUSCHI?
    Eine „Schwulenbrigade“ unter dem Kommando
    Käptn Gaylords könnte die ultimative Waffe sein um die MUSELBRÜDER vom iSS-Lamitenstaat in Angst und Schrecken zu versetzten.
    Denn der bloße Anblick von Sodomizten ist für Rechtgläubige „SODO HARAM“!

  209. Ich bin für folgende „Lösung“. Nachdem Illegalen ja nun finanzielle Offerten gemacht werden, wenn sie nur wieder gehen, könnte man doch auch all denen mit etwas mehr Druck in der Hose eine Offerte machen.
    Wir bauen ganz offiziell Bordelle (oder leerstehende Kasernen zu solchen um) oder noch besser: Wir nehmen die Abgeordneten des Bundesgrabs in Berlin und lassen diese darin „Dienen“. Alle Edlen Wilden dürfen sich dann dort an jenen vergnügen, sie müssen lediglich zuvor unterschreiben, dass sie im Gegenzug wenigstens eine Woche lang keine freilaufenden Frauen, Mädchen und Kinder mehr belästigen, vergewaltigen oder töten.
    Als P…-Mutti dient natürlich die Trulla aus der Uckermarck. Sie ist ja schließlich die höchste Volksvertreterin, also sollen diese „Volksvertreter“ unsere Frauen und Mädchen gefälligst auch in diesem Bereich vertreten. Als besonderen Service legen wir eine Rutsche an. Direkt in die Spree. Dorthin können die E.W. ihre frisch kulturbereicherten anschließend entsorgen.
    Und über allem thront dann die Überschrift in der BLÖDAMSONNTAG:
    Mutti ging für ihr Volk über die Planke, weil dies zu feige war.

  210. Zu den Eltern der Ermordeten: Dieser Fall zeigt exemplarisch – wie schon so viele vorher – daß bestimmte Leute nie aufwachen. Sie sehen jede, auch jede persönliche, Katastrophe als Signal für „weiter so“.

    Sie gehen tatsächlich über Leichen.

  211. Wie würde der Schreiberling denken, wenn es seine Tochter wäre? Außerdem:

    „genauso gewalttätig“

    Das ist eine dreiste Lüge. Die Mehrzahl der Deutschen prügelt und tötet nicht aus Spaß. Köpfe kaputt treten, fünf gegen einen? Bei solchen Meldungen heißt der Täter selten Peter.

  212. Herr Drechsler, Sie sind ein mieses Stück Schexxxxx ….!!!!!

    Sie Systemkriechling!!! Sie Heuchler und Arxxxkriecher bei Merkel !!!!

  213. Interessante Hinweise hier, dass Maria Ladenburger wohl selbst in der Fluechtlingshilfe aktiv war.

    Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich eben…

  214. „Wir dürfen jetzt nicht alle Illegalen Asylbetrüger unter Generalverdacht stellen“–
    so oder so ähnlich argumentieren u.a. die Misere u.a. „Spitzenpolitiker“.

    Nur das deutsche Volk darf unter Generalverdacht
    des Rechtsradikalismus gestellt werden.

    Übrigens sind kürzlich wieder Deutsche wegen Brandstiftung von leeren Häuser zu mehrjährigen Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt worden.

  215. OT:

    Was ist da los mit der AFD?

    Wieviele AGENTEN gibt es im Vorstand??

    „AfD-Vize Gauland lobt François Fillon und warnt die AfD vor einseitiger Solidarität mit Marine Le Pen.
    Bisher strebten mehrere Spitzenpolitiker der AfD eine immer engere Verbindung mit dem Front National an.
    Doch laut Gauland steht der konservative Präsidetnschaftskandidat Fillon der AfD „mindestens so nahe“ wie Le Pen.“

  216. Herr Drechsler warum schreiben Sie nicht die Wahrheit?:

    Die Zeiten, in denen man nachts auf dem Fahrrad oder zu Fuß laufen kann als Frau (oder auch als Mann oder Pärchen) die sind leider vorbei in Deutschland! SO SAD!!! WHAT HAPPENS IN GERMANY!!!

  217. #228 Black Elk (04. Dez 2016 10:41)

    Opfer finden in der BRD keine Beachtung. Weder im Rechtssystem, noch in der Gesellschaft. Sonst gäbe es ja wohl staatliche Institutionen, die sich um die Opfer von Kriminalität kümmern würden, so wie es all die staatlich finanzierten Rundum-Betüddelungsprogramme für Räuber, Vergewaltiger und Mörder gibt.

    Wie viele Kriminalitätsopfer irgendwann in der unbeachteten Suizidstatistik enden, erfahren wir natürlich auch nicht. Das könnte den Bürger vermutlich verunsichern…

  218. zu #225 regon :

    Dass die das Fahrrad nicht identifiziert haben, war Absicht. Da geht es einfach ums Geld. Die decken eher einen Mörder, als dass sie sich die komfortablen Einnahmen durch die Flüchtlingsunterbringung nehmen lassen. Die Flüchtlingsindustrie ist ein Riesengeschäft. Kirche, Rotes Kreuz, Arbeiterwohlfahrt, Sozial-Nichtsnutz-Wissenschaftler (von denen sonst noch nicht mal Hund einen Knochen annehmen würde), die alle machen einen Wahnsinnsreibach damit. Das will man sich doch nicht kaputt machen lassen. Da muss man ein paar Kollateralschäden, wie die Freiburger Ermordete oder die durch einen Somalier Vergewaltigte 11-Jährige in Straubing, eben einfach in Kauf nehmen.

  219. #258 fweb (04. Dez 2016 11:00)
    Man MUSS und …tut. Dümmer geht nimmer. Ihr werdet sehen. Das Monster wird wiedergewählt werden.

  220. Er wird freikommen!
    Da nicht sicher ist, dass das Opfer ertränkt wurde, ist es auch kein Mord. Und da man ja behaupten kann der Sex sei einvernehmlich gewesen, ist es auch keine Vergewaltigung. D wird ihm wieder ettliches als Haftentschädigung zahlen müssen.

  221. #247 Synkope

    Puuh, das ist schon heftig….

    Kein Kopftuch = vogelfrei, meinetwegen auch mit Umlaut nach dem V, aber leider hast Du wohl recht!

  222. Herr Drechsler machen Sie Ihre verschlafenen Augen auf! Sehen sie nach Rom, nach Wien und schauen Sie sich die Wahlergebnisse an überall!! Die Leute sind es absolut satt, immer nur irgendwo Blumen und Kerzen hinzutragen!

  223. Ich frag mich immer: Kann die ALte noch in den Spiegel schauen?

    Dann seh ich ihre Fresse und ihre Frisur und bin sicher: Nein.

  224. Tom Drechsler kennt nicht nur Friede Springer, sondern auch deren kommunistischen Befehlsübermittler, DDR-Merkels DDR-Gatten Sauer* u. Merkel persönlich. Wetten?

    Da trifft man sich am Bild-Edelbuffet u. empfängt dafür artig den Merkel-Özoguz-Medien-Leitfaden.
    http://www.achgut.com/artikel/anleitung_zur_unmuendigkeit_das_handbuch_zum_thema_islam

    *“10.000 Euro – so viel zahlt die Friede Springer Stiftung nach SPIEGEL-Informationen pro Jahr an den Ehemann der Kanzlerin.“ Meldung des neidischen „Spiegel“, der ja auch ganz gerne am Tisch der Kanzeldiktatorin sitzt, allen voran Jakob Augstein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Sauer#Berufliche_Laufbahn

    WER IST BEFEHLSEMPFÄNGER,

    MEDIEN ODER MERKEL???

    Bild-Fuzzi Drechsler fordert von der linken Kanzlerin Merkel, die glaubt, daß linke Medienmeinung Volkes Meinung sei (siehe auch Energiewende):

    „Angelina Jolie hat elfmal Flüchtlingslager besucht, seit Syriens Assad seinem Volk den Krieg erklärte.

    Angela Merkel gar keins. Warum eigentlich nicht?“
    http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/warum-jolie-warum-nicht-merkel-40700224.bild.html

    „Kommentar von Tom Drechsler: Die Kraft der Bilder … Einreisegenehmigung Merkel beendet die Schande von Budapest.

    In diesen Tagen ist viel von der Kraft der Bilder die Rede, auch bei uns, auch in dieser Zeitung.

    Das Foto des toten Ailan hat jetzt schon mehr bewirkt als 1000 Worte…“
    bild.de/news/standards/tom-drechsler/kraft-der-bilder-42467416.bild.html

  225. Während in den „Fluchtländern“ der unbegleiteten Testosteronbomben alle Frauen in Säcke verpackt werden (aus gutem Grund) um die Geitlinge nicht dem unkeuschen Anblick auszusetzen,
    werden hierzulande junge, naive, nichtsMERKELNDE unbegleitete, und für den Geschmack der Notgeilen unbekleidete, Mädels in deren Nähe gelassen!
    Für die Übergreifer ist die Annäherung von solchen Flüchtlingsaktivistinnen, wie es MARIA L. ja auch war, eine Aufforderung zur Schändung!
    Ihr Mörder gab sich allerdings nicht mit der bloßen Schändung zufrieden!
    Er wollte die maximale Qual für das wehrlose Kind um allen Männern hier klar zu machen das die Muselmänner mit unseren Frauen machen könnennwas sie wollen!

  226. #240 Jomenk (04. Dez 2016 10:52)
    Lesen sie mal den Kommentar von Johann
    #231 johann (04. Dez 2016 10:44)

    Dr Clemens Ladenburger ist hochrangiger Jurist in Brüssel und offenbar an der Fortentwicklung der Grundrechte-Charta der EU mitbeteiligt.
    Zitat:
    „Seit 1999 Mitglied des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission (seit 2001 als EU-Beamter), zuständig insbesondere für die EU-Grundrechtecharta. Teilnahme am Grundrechte-Konvent 2000
    -Seit 2008 Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission. Unterstützung des Generaldirektors in allen Rechtsfragen“
    http://europainstitut.de/index.php?id=1188

    Zu den unabdingbaren Grundrechten in der EU gehört die freie Bewegung über Grenzen hinweg = Freizügigkeit.

  227. Verdächtiger festgenommen

    OB warnt im Mordfall Maria L.: „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranziehen“

    Nach dem tödlichen Sexualverbrechen an einer Studentin in Freiburg konzentriert sich die Polizei auf den festgenommenen Verdächtigen. Kannten sich der Jugendliche und das Opfer?

    http://www.focus.de/panorama/welt/ob-warnt-im-mordfall-maria-l-taeter-herkunft-nicht-fuer-pauschalurteile-heranzuziehen_id_6292638.html

    Nach der Festnahme eines Verdächtigen im Fall im Mordfall Maria L. untersucht die Polizei das Umfeld des Jugendlichen. Geklärt werden müsse, ob sich der 17-Jährige und sein Opfer kannten, sagte ein Polizeisprecher.

    Zudem sei noch unklar, ob die Tat geplant oder die Studentin ein Zufallsopfer war. Der minderjährige Verdächtige war am Freitag in Freiburg festgenommen worden, er äußerte sich den Angaben zufolge bislang nicht. Der unbegleitete Flüchtling war laut Staatsanwaltschaft im vergangenen Jahr aus Afghanistan eingereist und bei einer Familie in Freiburg untergebracht.

    „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen“

    Die 19-jährige Studentin war Mitte Oktober am Ufer des Flusses Dreisam vergewaltigt worden, sie starb am Tatort durch Ertrinken. Sie war zuvor an der Freiburger Universität auf einer Studentenparty und nachts mit dem Fahrrad alleine auf dem Weg nach Hause. Laut Polizei ist noch nicht geklärt, ob die Frau ertränkt wurde.

    Im Internet löste die Festnahme des Tatverdächtigen in Freiburg Debatten über die Flüchtlingspolitik aus. Freiburgs Oberbürgermeisters Dieter Salomon mahnte zur Besonnenheit und rief dazu auf, „die Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“.

    „Ganz hervorragende, herausragende Arbeit“
    Dem Tatverdächtigen auf die Schliche kamen die Ermittler dank DNA-Spuren am Tatort sowie über die Videoüberwachung in einer Straßenbahn, in der der 17-Jährige in der Tatnacht fuhr. Befragt werde nun das Umfeld des Mannes, sagte Chefermittler David Müller. Zudem sei seine Wohnung durchsucht worden, die dort gefundenen Hinweise würden ausgewertet. Geprüft werde auch, ob der 17-Jährige für weitere Taten verantwortlich sei. Konkrete Hinweise darauf gebe es noch nicht. Im Fall der Studentin werde dem 17-Jährigen Vergewaltigung und Mord zur Last gelegt.
    „Die Polizei – in Freiburg selbst, beim Landeskriminalamt, bei den anderen Präsidien, die unterstützt haben – hat eine ganz hervorragende, herausragende Arbeit geleistet“, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) mit. Sie habe akribisch ermittelt, um zu diesem Ermittlungserfolg zu kommen. „Der mutmaßliche Täter muss sich jetzt – ungeachtet seiner Nationalität, ungeachtet der Frage, seit wann er in Deutschland lebt – vor Gericht und vor dem Gesetz verantworten.“
    Verbindung zu Mord an Carolin G.?

    Weiter ungeklärt bleibe der Mord an einer 27-Jährigen im 30 Kilometer entfernten Endingen drei Wochen nach der Tat in Freiburg. Die junge Frau war alleine zum Joggen aufgebrochen und nicht zurückgekehrt. Sie wurde von einem Unbekannten vergewaltigt und ermordet.

    Unfassbar diese schäbige Relativierung …………

  228. Eigentlich sind all die „Flüchtlinge“, also diese alleinstehenden Herren, die Frauen und Kinder in Kriegsgebieten zurücklassen, schlicht und einfacn nur Deserteure!

    Es sind Feiglinge, die sich wie Abschaum davonmachen und nicht bereit sind, ihre Heimat und Familie zu verteidigen. Und solch ein Abschaum soll für Deutschland eine Bereicherung sein? Solche Deserteure heißt Merkel bis Ramelow mit offenen Geldbörsen willkommen?

    Jeder Deutsche hat vor 70 Jahren mehr Widerstand geleistet, als dieses feige Pack! Schämt euch!

  229. Köstlich. Gerade bekomme ich vom verlängerten Arm der BR 6 Ablehnungen wegen kritischer Kommentare im FOCUS-Offline, der „Bunten“ für Angelatreue Würmer. Es war nichts boshaftes, nur ein wenig sarkastisch Geht doch nichts über die Meinungsfreiheit in der BRDDR. Heuchlerischer Haufen.

  230. Und hier der Brüller zum 2. Advent:

    McKinsey-Berater haben im Auftrag des BAMF einen Plan mit 14 Punkten erarbeitet, um mehr Abschiebungen von „ausreisepflichtigen“ Migranten zu realisieren. Dazu gehört ein höherer Geldanreiz.

    1. Warum braucht die deutsche Regierung McKinsey?

    2. Warum hört die deutsche Regierung auf McKinsey?

    3. Warum ist McKinsey nicht schon längst pleite?

    4. Warum probieren McKinsey & Bundesregierung schon wieder genau das, was schon bei Türken nach dem Anwerbestop in den 70ern nicht geklappt hat? Rückkehrprämie? Wie oft will man die gleichen untauglichen Rezepte noch nachbacken?

  231. Herr Drechsler sitzen sie in Frankfurt?? Dort wo man am Eisernen Steg an Silvester nur noch Frauen auf die Brücke lassen will?? (und sicher bald ganz von der Straße aus dem Verkehr ziehen wird!)

    Das Vernünftigste wäre, man würde dort zur Silvesterfeier nur noch Leute mit DEUTSCHEM PASS auf der Brücke feiern lassen!! Die anderen laden Sie doch alle zu sich nach Hause ein!!! TUN SIE DAS RICHTIGE!!!

  232. Bild: „Aber deshalb nicht das Richtige zu tun, wäre die wahre Katastrophe. “

    Hier fehlt mir eine sachliche Diskussion von diesen Themen:
    1) Es gibt ca. 65 Mio. offizielle Flüchtlinge (unhcr.de) und etwa 1-2 Mrd. Menschen weltweit, denen es schlechter geht als ein Harz4-Empfänger in Deutschland.
    1a) Sollen diese alle nach Deutschland kommen?
    1b) Haben alle diese 1-2 Mrd. Menschen ein Recht auf H4?
    1c) Wie soll das funktionieren bezüglich Finanzierung, Wohnraum, Sprache, …?
    2. Warum keine Asyllager ausserhalb der EU? Dort sind die Kosten um den Faktor 50-100 niedriger, es könnten mit dem gleichen Geld also viel mehr Menschen geholfen werden.
    3) Alle Muslime verehren den Vergewaltiger, Massenmörder, Islamisten und Terroristen Mohammed als Vorbild.
    4) Ist der Islam ein Faschismus, sollte also genauso behandelt werden wie Nazis?!

    All dies wird unterschlagen.
    Deshalb ist obige Aussage: Linke Gehirnwäsche
    und unterstütz die Islamisierung in Deutschland, also Dschihad, Terror und Scharia.
    DAS wäre die wahre Katastophe.

  233. Wird der LUSTMÖRDER schon in den einschlägigen Foren und von den iSS-Lamstaatsstrolchen gebühred gefeiert für seine Ausmerzung einer in diesen Kreisen als
    „Ungläubigen Schlampe“ bezeichneten DEUTSCHEN?

  234. Man wird ja auf Schritt und Tritt mit den Unratkästen der Lügenpresse konfrontiert, ich wechsle sofort auf die andere Straßenseite wenn ich einen erblicke, denn ich könnte mich nicht im Griff haben, sollte ich einem dieser Müllkästen zu nahe kommen, diesen mit einer Zange oder Gummihandschuh zu öffnen und voll zu ko—en.

  235. Wäre das meine Tochter gewesen, dann würde ich die Verantwortlichen PERSÖNLICH zur Rechenschaft ziehen.

    Und ich meine nicht die Refutschen.

    Gleiches mit Gleichem.

    Der Rest sei der Phantasie überlassen…

  236. #57 Eurabier (04. Dez 2016 09:03)

    Johnny K., Daniel S., Niklas P. und nun Maria L., sie alle wurden wurden von rechtgläubigen Mohammedanern ermordet, nicht von Hindus, nicht von Juden, nicht von Buddhisten und nicht von Christen!*************************************
    Du hast Viktor aus Hamburg vergessen, welcher an der Alster scheinbar auch von einem Mohammed Jünger im Vorbeigehen erdolcht wurde.
    Folgerichtig sucht die Polizei jetzt in den Illegalen Heimen nach dem Täter. Hoffentlich genauso erfolgreich wie die Polizei im Fall Lara.

    “ Fall Victor E.
    Polizei sucht in Flüchtlingsheimen nach Alster-Mörder
    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article208816021/Polizei-sucht-in-Fluechtlingsheimen-nach-Alster-Moerder.html

  237. Bald wird der BLUTRÜNSTIGE UNBEGLEITETE LUSTMÖRDER
    seine von Kuschelrichtern zu verhängende harte
    2 Jährige Bewährungsstrafe „abgesessen“ haben.
    Vielleicht wird der Sittenstrolch auch noch zu 100 Sozialstunden im Altersheim oder Kindergarten „verurteilt“?

  238. #277 Babieca (04. Dez 2016 11:09)

    ganz einfach, wenn etwas garantiert nicht funktionieren soll holt man die ins Boot

  239. Deutschland, Europa werden sich verändern. Sie hat recht behalten. Und wir stehen erst am Anfang einer unseligen Entwicklung. Wie jede Kultur in der Vergangenheit es erlebt hat, erleben wir es auch. Ein paar Feinde von aussen, ja. Zerstört aber wurden alle von INNEN.

  240. Halb OT!!

    Die Russen haben im Gegensatz zu Deutschen noch Eier in der Hose.
    In Murmansk haben illegale Moslemschweine russische Frauen sexuell belästig, nun liegen 18 im Krankenhaus und 33 sitzen im Knast.
    Und alle Illegalen haben nur einen Wunsch, möglichst schnell in ihre versiffte Heimat zurück, wo sie hingehören!
    So und nur so muss es sein, nachdem dümmliche Politiker den großen Fehler gemacht haben, diese Landräuber erst ins Land zu lassen.

  241. Herr Dr. jur. Ladenburger, der Vater des zu Ehren Allahs geopferten Eloi-Mädchens Maria (ja, M a r i a), ist hochrangiger Karriere-Jurist bei der EU.

    Daher ist davon auszugehen, das Herr Dr. jur. Ladenburger maßgeblich an der Kriminalisierung von Pegida, der AfD, den Identitären und allen anderen heroischen Freiheitskämpfern arbeitet. Und zwar mit einem monatlichen Nettogehalt in 5-stelliger Euro-Höhe.

    Weiterhin wird Herr Dr. jur. Ladenburger sehr viel Arbeitszeit in Islam-Appeasement gesteckt haben.

    Weiterhin hat Herr Dr. jur. Ladenburger seiner eigenen Tochter nahegelegt, in der sog. Flüchtlingshilfe zu arbeiten, damit aus dem hübschen Eloi-Mädchen genauso ein Prachtexemplar eines Karriere-Bürokraten ohne Skrupel wird, wie sein Vater.

    Selbst die Beerdigung seiner eigenen Tochter hat Dr. jur. Ladenburger zum Anlass genommen, seiner Karriere einen Push zu geben und NOCH MEHR islamische Unterwerfer auf das einfache Volk loszulassen. Er selbst wird sich einen schönen hohen Zaun um sein Anwesen bauen LASSEN.

    Der gepflegte, gebildete und kultivierte Herr Dr. jur. Ladenburger ist schuldig.

  242. Mehr Infos zum Essener-Diskotheken-Fall

    Der 24-Jährige erlitt eine Stichwunde und musste notoperiert werden

    Die Fahndung nach dem Mittäter verlief bislang ergebnislos. Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,65 m groß, stämmige Figur, dunkle Haare, Vollbart.
    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/messer-angriff-auf-disko-klo-im-amaddeus-in-gelsenkirchen-mann-24-schwer-verletzt-id208872625.html

    Bestimmt ein Hippster, wahrscheinlich „Reichsburger“ dazu.

  243. Der Kommentar in der Bild ist geschmacklos. Geschmacklos sind hier aber auch einige Kommentare, die den armen Eltern und dem armen Mädchen eine Mitschuld unterstellen. ( 201 Bamboochs) Und dumme Schadenfreude äußern.
    Das Bild des ertrinkenden Mädchens empfinde ich auch als geschmacklos.
    Heute ist übrigens der 2. Advent. Letzte Woche noch die schönen Kerzchen.
    Und jetzt wollen einige den traurigen Mordfall für die Wahl in Österreich instrumentalisieren. Widerlich.
    Kann eigentlich nur hoffen, dass Carolin Gruber keinem „17-jährigen „“Flüchtling“ zum Opfer gefallen ist.
    Darauf hoffen hier wohl einige. Traurig !
    Wer moderiert hier eigentlich so halbherzig ?

  244. OT,

    TV – Tipp Montag 05.12.2016
    “ Hart aber faier “ um 21.00 Uhr,

    Thema: Die ewige Kanzlerin – ist Merkel die Lösung oder das Problem? Europa taumelt in die nächste Krise und die CDU sagt: Weiter so mit Angela Merkel als Kanzlerin. Aber wie dringend braucht Deutschland, braucht Europa vier weitere Jahre Merkel?

    Gäste; J. Trittin, ( Grüne ), Elmar Prost ! Brok,( CDU )u.a.
    Möchten auch sie als freigeistig aufgeklärter PI,- Freund von Welt, dem netten Frank einen geharnischten Kommentar zum Thema in das Gästebuch zur Sendung schreiben ?, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte schön, — klick –> http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch286.ht

  245. Maria Ladenberger

    langsam sickern die Details durch ……..

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

    Wie bekannt wurde, hat Maria L. in der Flüchtlingshilfe Freiburg gearbeitet. Behütet aufgewachsen, sich keiner Gefahr bewußt, vom Schulsystem zur richtigen Gesinnung erzogen.

    Auf Marias Beerdigung sammelten die Eltern für den Asylpropagandaverein Weitblick Freiburg e.V. Spenden, während dieser Verein sich vehement gegen Abschiebungen einsetzte.

    Mehr zum Thema

    Circa zwei Wochen vor dem Mord an Maria Ladenburger (und zwar in der Nacht von Freitag den 30.09.2016 auf Samstag den 01.10.2016) kam es fast an der gleichen Stelle zu zwei weiteren sexuellen Übergriffen. Zunächst wurde gegen 22:30 ein 13-jähriges Mädchen auf der anderen Seite der Dreisam (Waldspielplatz) gruppenvergewaltigt. Eine Erstmeldung der Polizei dazu gab es erst am 07.10.2016, eine Folgemeldung erfolgte am 13.10.2016. Darin wird die Herkunft der Täter verschleiert und z. T. als „deutsch“ angegeben. Auf Nachfrage der Presse stellte sich dann aber heraus, dass der „deutsche“ Haupttäter wohl libanesischer Herkunft ist. Etwas später (ab 23:00 Uhr) wurde in der Nacht vom 30.09.2016 auf den 01.10.2016 an der gleichen Stelle, an der Maria L. ermordet wurde, ein 15-jähriges Mädchen von einer Gruppe junger Männer „nordafrikanischer Herkunft“ umzingelt und belästigt. Es hatte Glück, da für den nächsten Tag ein Heimspiel des FC Freiburg angesetzt war, weswegen das Stadion von Sicherheitsleuten bewacht wurde. Sie kamen dem schreienden Mädchen rechtzeitig zu Hilfe. Dazu scheint bislang keine einzige polizeiliche Pressemeldung zu existieren, dabei dürfte der Vorfall noch in der gleichen Nacht der Polizei gemeldet worden sein (u. a. vom Sicherheitspersonal des Stadions).

  246. Ich bedauere den sinnlosen Tod dieses Mädchens sehr. Sollte die Information stimmen, daß ihre Eltern während ihrer Beerdigung Geld für Flüchtlinge sammelten, fehlen einem sämtliche Worte. Über die BLÖD brauche ich kein Wort verlieren, aber bei den Eltern hat die Gehirnwäsche schon funktioniert und leider auch bei mindestens 70% der Bürger im Westen unseres Landes. Schade!

  247. #224 zille1952 (04. Dez 2016 10:35)

    Und dasselbe Drecksblatt veröffentlicht heute eine von ihr selbst in Auftrag gegebene Emnid-Umfrage, wonach die Merkel-CDU die *höchste Zustimmung seit einem Jahr* mit 37% erreicht!
    Es ist unfassbar, mit welch einer fast schon kriminellen Energie dieses Lügenblatt hier seine Leser verarscht und zu manipulieren versucht.
    Pfui Teufel!

    Ebenso kein Zufall ist meines Erachtens, dass man angeblich jetzt damit beginnen will, afghanische Illegale in ihre primitiven Wüsten und Berge abzuschieben. Kam gestern, natürlich rein zufällig, in allen Medien

    Mein erster Gedanke war:
    Moment mal! Afghanistan? Da kommt das vergewaltigende und mordende Stück Dreck her, das Maria auf dem Gewissen hat. Ist das nur ein Zufall, dass ausgerechnet heute der Beginn einer (angeblich) groß angelegten Abschiebewelle nach Afghanistan bekanntgegeben wird??? Oder waren Mad Mama und ihre verlogenen speichelleckenden Berater über den Fahndungserfolg bereits vorher unterrichtet worden und wollten mit dieser Abschiebe-Beruhigungspille den Volkszorn im Zaum halten?

  248. @175 last_Patriot1

    ..in meinen Augen ist Beatrix von Storch prädestiniert zur Justizministerin !

  249. Aus der Badischen Zeitung entnommen – Stand: 21.10.2016

    Was wir wissen:

    Eine Joggerin fand die Leiche der jungen Frau am Sonntag um 8.20 Uhr in der Dreisam, nördlich des Schwarzwaldstadions, direkt hinter der Nordtribüne.

    Die Studentin wurde vergewaltigt und starb durch Ertrinken, lautet das Ergebnis der Obduktion des rechtsmedizinischen Instituts. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie gewaltsam starb, obwohl es keine sichtbaren äußeren Verletzungen an der Leiche gegeben hat.

    Die Polizei geht davon aus, dass der Fundort auch der Tatort ist. Dorniges Gebüsch am Ufer war niedergetrampelt, deswegen vermuten die Ermittler, dass der Täter Kratzer am Körper haben könnte.

    Die Dreisam führte am Tatwochenende Niedrigwasser, der Pegel in Ebnet betrug weniger als 20 Zentimeter.

    Die junge Frau wurde nicht ausgeraubt, ihr Handy und ihre Wertsachen fehlten nicht. Die Handydaten werden von der Polizei ausgewertet.

    Die Polizei hat keine Hinweise darauf, dass der jungen Frau in der Tatnacht K.o.-Tropfen verabreicht wurden.

    Zwei Fahrräder wurden nahe dem Fundort der Leiche gefunden. In der Uferböschung lag das weiße Damenrad der getöteten Studentin, das einen auffälligen Fahrradkorb trägt; etwas weiter östlich stand mitten auf dem Radweg ein lilafarbenes Damenrad. Es könnte etwas mit der Tat zu tun haben – muss aber nicht. Die Besitzerin oder den Besitzer hat die Polizei bislang nicht ausfindig machen können.

    Die Studentin verließ um 2.40 Uhr die „Big Medi Night“, eine Party der Offenen Fachschaft Medizin in der Mensa Institutsviertel. Von der beliebten Veranstaltung mit weit mehr als 1000 Gästen fuhr sie – nach jetzigem Kenntnisstand alleine – mit ihrem Rad nach Hause in den Stadtteil Littenweiler. Sie nahm laut Polizei „den üblichen Weg“, der über den Dreisamuferradweg führte.

    Geklärt hat sich die Frage, ob der Dreisamuferradweg in der Tatnacht beleuchtet war: Normalerweise brennen die Lampen am Radweg zwischen Sandfangbrücke beim Unistadion und Nepomukbrücke in Ebnet nur bis 0.30 Uhr. Die Polizei hatte hingegen behauptet, dass der Weg in der Tatnacht beleuchtet war. Aufnahmen einer Kamera auf Höhe des Schwarzwaldstadions, die die BZ gesehen hat, belegen dies. Am Freitag bestätigte die Stadtverwaltung auf nochmalige Nachfrage, dass das Licht tatsächlich brannte – weil eine Schaltuhr defekt war. Dies hat Badenova-Tochter „BN-Netze“ bestätigt. Trotz Beleuchtung des Radwegs liegt der parallel verlaufende Fußweg leicht im Schatten. Die Uferböschung selbst liegt im Dunkeln.

    Der Dreisamuferradweg ist am Fundort der Leiche mitten in der Nacht nicht sehr stark frequentiert, sagt Polizeisprecherin Laura Riske. Trotzdem hat die Polizei in der Woche nach der Tat nachts in der Gegend des Fund-/Tatorts Passanten und Radfahrer befragt. Beliebter ist das gegenüberliegende nördliche Dreisamufer. Östlich der Sandfangwegbrücke treffen sich viele junge Menschen zum Trinken, Grillen und Feiern – allerdings ist das Wetter inzwischen zu herbstlich dafür. Auch bei der Jugendherberge an der Kartäuserstraße und beim Ochsenwaldspielplatz ist oft viel los.

    Die getötete Studentin war 19 Jahre alt, studierte im dritten Semester Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität und stammte aus dem Raum Pforzheim. Ihre Eltern leben in Brüssel. Die Studentin soll sehr beliebt gewesen sein und einen großen Freundeskreis gehabt haben. Sie sei sehr engagiert gewesen und habe sehr gewissenhaft studiert. Am Sonntag wollte sie Erstsemester betreuen.

  250. Es geht das Gerücht um, dass die junge Frau als „Flüchtlingshelferin“ tätig war. Hat das jemand schon irgendwo gelesen?

    Damit ist diese Mordstat natürlich nicht legitimiert, aber man könnte den Willkommensklatschern mal wieder gründlich die Realität unter die Nase reiben, was für ein kriminelles Pack die hier mit einschleusen.

  251. #291 Katalysator (04. Dez 2016 11:16)

    „Wer moderiert hier eigentlich so halbherzig ?“

    Tja, „was ich selber denk und tu, trau ich anderen zu“ – das betrifft nicht allein manchen Kommentar hier, sondern auch die hiesigen Moderationskriterien.

    Wobei ich aber manchen der eher heftigen Kommentare angesichts der Drechslerschen Geschmacklosigkeit nachvollziehen kann.
    Der Schmierfink macht das immerhin beruflich und dürfte nicht schlecht für seine Entgleisungen bezahlt werden, hier hingegen dürften ganz überwiegend Hobbyisten am Werk sein.
    Ein Umstand übrigens, der von der Lügenpresse gern übergangen wird, wenn da von „Hetze in sozialen Medien und Blogs“ die Rede ist.

  252. Eine Polizeistreife ERKANNTE den Tatverdächtigen zufällig auf der Straße.
    Die Polizei wusste also schon einige Zeit, wer der Verdächtige war und wie er aussah.
    Warum hat man keine öffentliche Fahndung ausgerufen?
    Warum wurde die Bevölkerung von dem Umstand nicht in Kenntnis gesetzt, dass man nach einem – ja offenbar zwischenzeitlich untergetauchten – konkreten Tatverdächtigen sucht?????

  253. Mich würde mal interessieren, ob die Eltern inzwischen einen neuen „Flüchtling“ aufgenommen haben?
    Oder wie sie selbst nun über diesen Wahnsinn denken und vielleicht endlich dagegen aktiv werden?

  254. Und als Ergänzung:

    „#301 18_1968 (04. Dez 2016 11:23) Your comment is awaiting moderation.“

    Jaja.

    PI sollte immerhin so ehrlich sein und die ganzen Kommentare „awaiting moderation“ wenigstens als „dieser Kommentar wurde (noch) nicht freigeschaltet“ anzuzeigen.
    Das wurde erstens die Sprünge in der Numerierung ersparen und zweitens etwas für die transparenz sorgen, die von der Lügen- und Lückenpresse stets eingefordert wird, gelle.

  255. Die arme Maria starb wegen der Asylflutungs- und Islamisierungspolitik der irren Kanzlerin.

    Maria war Flüchtlingshelferin und als rotgrüne Asylflutungs-Befürworterin und Scharia-Versteherin ist die kleine Maria vollkommen zu Recht gestorben.

    Maria hat sich also für ihre eigene Hinrichtung entschieden als sie sich in der Flüchtlingshilfe engagiert hatte.

    Für den Scharia-Asozialen war sie nur ein ungläubige Schlampe. Die Haditen bezeichnen Frauen wie Maria sogar wörtlich als „moslemisches Beutegut“.

    Ruhe in Frieden Maria und hoffen wir dass zukünftig die kulturelle Kulturbereicherung durch Scharia-Asoziale nur noch die kleinen rotgrünen Marias und fanatische Teddybärwinkerinnen trifft.

    🙂

  256. Oh ja, seeehr richtig – bloß keine „Pauschalverurteilungen“!

    http://m.focus.de/panorama/welt/ob-warnt-im-mordfall-maria-l-taeter-herkunft-nicht-fuer-pauschalurteile-heranzuziehen_id_6292638.html

    Aber ganz pauschal ALLEN Sachsen zu unterstellen, Nazis zu sein, das ist in Ordnung, ja?

    Den gesamten Osten als „Dunkeldeutschland“ zu bezeichnen und seine Bewohner pauschal als „Pack“ und „braunen Mob“ zu beschimpfen, ist völlig in Ordnung, ja?

    All jene, die von Anfang an vor dem irrsinnigen Kurs der Kanzler-Darstellerin warnten, als „Angstbürger“ zu verhöhnen, war völlig gerechtfertigt, nicht wahr?

    Da muß man nicht differenzieren, da kann man ruhig die Herkunft der PEGIDA-Spaziergänger in Dresden oder der Protest-Demonstranten von Clausnitz heranziehen, um fröhlich und ungeniert Pauschalurteile zu fällen, nicht wahr?

    Dient ja der guten Sache!
    Und im Dienste der guten Sache ist eben ALLES erlaubt …

    Ich hab gerade ein deja vú:

    Die Genossen des ZK der SED waren auch bis zum bitteren Ende felsenfest davon überzeugt, daß nur einige wenige, „vom Westen aufgehetzte“ DDR-Bürger mit den Zuständen in der DDR nicht einverstanden waren … und so erklärte der ganz alte Generalsekretär dann auch mit Blick auf jene, die über Ungarn das Arbeiter-und Bauernparadies verließen: „Wir weinen denen keine Träne nach!“
    Dies wurde in der gleichgeschalteten DDR-Presse geradezu frenetisch bejubelt …

    Die gleiche Haltung findet man nun auch in der bundesdeutschen Nomenklatura.
    Starrsinn, abgrundtiefe Dummheit, ideologisch begründete Realitätsverweigerung und der sich immer deutlicher abzeichnende Versuch, mißliebige politische Meinungen nachdrücklich und notfalls auch mit Gewalt zum Schweigen zu bringen …

    Die Partei, die Partei, die hat IMMER Recht!

  257. Glaube Niemand das so ein tollwütiger Frauenquäler und Mörder von einer einzigen Schändung fürs Leben befriedigt ist!
    Wie ein menschenfressender Tiger, den man „MENEATER“ nennt, hat er nun „Christinnenblut“ geleckt.
    JÜRGEN BARTSCH, der homosexuelle Knabenmörder, folterte im Alter von 16-19 Jahren 4 Knaben zu Tode.
    BARTSCH forderte vom Richter für sich selbst die Höchststrafe von damals auch für einen 19 Jährigen übliche tatsächliche LEBENSLÄNGLICH.
    Mit der Begründung das er niemals mit dem Töten aufhören würde.
    Während der Haft „quälten“ BARTSCH jede Nacht seine Mordphantasien sodas er sich zur Kastration entschied mit dem bekannten Ergebnis.
    Seinem Anwalt verbot BARTSCH übrigens das Wort.
    In der Urteilbegründung folgte das Gericht der Aufforderung und erachtete das „SCHUTZBEDÜRFNIS“ der Bürger als vorrangig vor den Interessen des 19 Jährigen Täters!
    Übrigens wurde ein fünfter Mordversuch von BARTSCH als vollendeter Mord betrachtet und dieserr mußte sich deshalb für 5 Morde verantworten.
    So hart und gerecht war die DEUTSCHE JUSTIZ um 1968!
    Damals gab es noch „Erziehungsheim“ und „Zucht(ZWANGSARBEITS)haus“.

  258. #301 ratloser (04. Dez 2016 11:24)

    Eine Polizeistreife ERKANNTE den Tatverdächtigen zufällig auf der Straße.
    Die Polizei wusste also schon einige Zeit, wer der Verdächtige war und wie er aussah.

    Er war polizeilich bekannt und früher auffällig gewesen.

    Wenn man wie der Freiburger Oberbürgermeister heute sagt.

    Oberbürgermeister warnt vor Pauschalurteile

    Salomon mahnte zugleich, die „Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den Einzelfall zu betrachten“.
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/nach-mord-an-studentin-in-freiburg-polizei-untersucht-umfeld-des-17-jaehrigen-tatverdaechtigen/14929412.html

    Wie wäre es mit der Inhaftierungung alle früher Auffälligen?

  259. Gott sei Dank bin ich kein junger Mann mehr. Sonst wäre ich längst Mitglied einer terroristischen Vereinigung analog der RAF damals. Damals standen die Studenten zu tausenden vor dem Verlag in Frankfurt um die Auslieferung der Blöd Zeitung zu verhindern. Das war nach dem Tod von Benno Ohnesorg 1967, einem Studenten, der von einem Polizisten erschossen wurde.
    Wo sind heute die zornigen jungen Leute, die gegen das „Schweinesystem“ auf die Straße gehen und gegen die Verbrechen von Angela Merkel?
    Der Frau, die durch die Öffnung der Grenzen das schlimmste Verbrechen seit Adolf Hitler am deutschen Volk verübt hat? Sie sind nicht auf der Straße, weil ihre Eltern, die damals teilweise selbst dabei waren sie grün gutmenschlich indoktriniert haben. Sie haben ihnen die Wut aberzogen.Sie sind mitschuldig.
    Selbst die IB sind ein harmloser Haufen.
    Ich bin zu alt, aber ich bin wenigstens in der AFD.

  260. Was sie jetzt über das Vergewaltigungen und Töten von Mädchen und Frauen durch Migranten bei uns wissen müssen. BILD erklärt es ihnen: Opfer müssen gebracht werden, damit die Kanzlerin recht behält.

    Geht es noch?

  261. @ #258 fweb (04. Dez 2016 11:00)

    Noch in den 1980ern war man als Erzieherin arbeitslos. Egal, ob man eine Praktikantenstelle suchte, nach Familienzeit oder Scheidung wieder in den Beruf zurück mußte. Auf dem Arbeitsamt bekam man zu hören: „Erst den falschen Beruf erlernen und dann von der Allgemeinheit eine Umschulung haben wollen? Auf Wiedersehen!“

    Aber es war auch kein Problem, im Einzelhandel oder bei der Post eine Teilzeitstelle (mit Steuerkarte!) zu finden.

    Doch dann, nach der Wende 1989, das große Unglück: Westdeutschland wurde mit DDR-Pädagogen(Lehrern u. Kindergärtnern) überschwemmt. Hinzu kam, daß man auch die in der Sowjetunion sozialisierten rußlanddeutschen Pädagogen recht u. schlecht trimmte, also sowjetisch-deutsche Lehrer zu Kindergärtnern machte oder irgendwelche DDR-Beamte bei der deutschen Bundespost, in Rathäusern, Arbeits- u. Sozialämtern einstellte!

    Als Heimdeutsche(so nennen uns richtige Deutsche, die Rußlanddeutschen) war man als Erzieher plötzlich nichts mehr wert! Angelernt u. eingestellt in Kigas u. Kitas wurden kommunistisch-deutsche Lehrer aus der DDR u. UdSSR. Dafür bekamen Kirchen u. Wohlfahrtsverbände extra Staatsknete!

    Die Massen kommunistisch Sozialisierten u. die Brut der 1968-Kommunarden fanden alle, gut bezahlten, Unterschlupf in der Invasorenflut-Industrie.

    +++++++++++++++

    Deshalb wünschte ich, die Mauer stünde noch. Kontrollierte Grenzöffnung, gebremste u. begrenzte Wiedervereinigung über mehrere Jahrzehnte gestreckt. Keinen sofortigen Soli u. Rentenanpassung für den Osten. Sondern gaanz langsam!!!

  262. Der Autor dieser widerwärtigkeit ist übrigens auch auf Twitter unterwegs

    @tomdrechsler

    Er freut sich sicher über ein paar warmherzige und mitfühlende Zeilen von euch.

    😉

  263. Und damit alle glauben, das die „Flüchtlinge“ alle super toll sind, alle ganz friedlich und gesittet mit den hier oder in Thailand geboren auskommen, da produziert man kleine Propagandasendungen mit Inga Bause und nennt diese dann Bauer sucht Frau. Könnte auch heißen „Flüchtling sucht Opfer“!
    Als ich las, das Narumol und ihr Doof-Bauer Flüchtlinge auf ihren Bauernhof aufgenommen hat. ja sollte man weinen oder lachen???
    Oder die Schlagzeile hier:
    Sarah Connor: Abschied von Flüchtlingsfamilie geschah „unter Tränen“

    Ja das mag ich durchaus auch glauben, es waren sicherlich Freudentränen,endlich sind die weg!
    Und man kann das noch weiter ausführen…..
    Was war passiert? Schweiger hatte über die Medien bekannt gegeben, dass er in Osterode ein Vorzeige-Flüchtlingsheim bauen wolle. Egal, ob man jetzt Schweiger mag oder nicht, ein sicher lobenswerter Ansatz. Die Reaktionen waren jedoch zwiegespalten, zudem wurde er auf Facebook von Rassisten beschimpft.

    November wurde dann bekannt, dass auch Schauspielerin Veronica Ferres, 50, und ihr Mann Carsten Maschmeyer, 56, Flüchtlinge bei sich aufgenommen haben. Die Idee dazu sei ihnen gekommen, sagte Maschmeyer, als direkt neben dem Haus von Ferres in München eine Flüchtlingsunterkunft eingerichtet worden war. So zogen zwei syrische Familien in ihr Haus in Hannover ein. Ziel sei es, die Flüchtlinge zu integrieren. So gehen die Kinder zur Schule, die Eltern werden umgeschult.

    Man das ist wirklich rührend, ja wirklich.
    Mehr gerührt wäre ich persönlich, wenn statt der „Sozialschmarotzer“ diese Prominenten ein paar Deutsche Obdachlose beglückt hätten!!
    Und zum Schluß noch der Oberindianer und Suffkopp Lindenberg-den seine Weisheiten bringen mich nur noch zum gähnen:
    „Musiker und Panikrocker Udo Lindenberg, 69, ging das Thema gewohnt unbürokratisch an und lud über 100 Flüchtlinge zu einem Konzert in Bremen ein. Sein Song „Wir werden jetzt Freunde“ konnte dabei sicher als Ansage betrachtet werden. Lindenberg positionierte sich auch ansonsten deutlich: „Wir haben eine tolle, bunte Republik in Deutschland. Die paar dunkelbraunen Flecken kriegen wir auch noch weg.“

    Ja, mein Udo die braunen Flecken aus deinen Schlüppern werden wir auch noch weg bekommen, garantiert!!!!

  264. @ Babieca (11.09, 11.10 Uhr)

    Und auch zu diesem WeLT-Artikel (habe extra nochmal nachgesehen, wie sich dieses Blatt jetzt korrekt schreibt) ausschließlich PI-konforme Kommentare!

  265. 294 Punch (04. Dez 2016 11:18)
    im Netz gibt es einige Seiten, welche die Vergangenheit von Maria im Hinblick auf die Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe hinterfragen. Ohne Gewähr, dass die Informationen tatsächlich der Realität entsprechen. Evtl. könnte dem ja mal ein mutiger Journalist nachgehen. https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/
    ——–

    Danke für die Info. Interessant!

    Das wird alles vor den Bürgern verschwiegen und verschleiert, deshalb sind sie so zornig und werden jeden Tag zorniger!!!! – Bis zu den Wahlen werden sich diese Straftaten noch maximieren!! Da muss die Regierung schon das Internat abschalten, um es geheim zu halten.

    Pfarrer Buß vom WORT ZUM SONNTAG fängt schon an derartige Nachrichten als LÜGEN zu bezeichnen. FlüchtlingskindergeldLÜGE. BREXIT wohlwollende Zahlen LÜGE! Alles LÜGE, die Bürger werden mit diesen Nachrichten „hinters Licht geführt“ wie er sich ausdrückte!

  266. Wir müssen und die Namen der Unterstützer der Asylflutungspolitik, die Namen der Asylprofiteure, die Namen der Kauf-Journalisten und erst Recht die Namen Deutschlandabschaffer ganau merken.

    Nürnberg 2.0 wird kommen!

    🙂

  267. Dr. Clemens Ladenburger, LL.M.

    Demokratie- und Nationen- und Deutschlandvernichter via „EU-Verfassung“ (und wir haben ja noch nichtmal eine eigene Verfassung)

    genau einer der Typen, die wesentlich dazu beitrugen/beitragen, undemokratisch die Zumutungen in den Lissabon-Vertrags hineinzubekommen und uns diesem Machwerk auszusetzen:

    http://europainstitut.de/index.php?id=1188

    „2002-Sommer 2003

    Von der Kommission abgeordnet ins Sekretariat des europäischen Verfassungskonvents. Dort tätig als „Rédacteur“ bei der Erarbeitung des Verfassungsentwurfs. Inhaltliche Schwerpunkte: Justiz- und Inneres, Grundrechte, Rechtsschutz / Reform des EuGH, Handlungsformen und Entscheidungsverfahren, Überarbeitung der Rechtsgrundlagen.

    September 2003-2007

    Wieder im Juristischen Dienst (Abteilung „Institutionelles Recht“), zuständig v.a. für EU-Verfassung und die Regierungskonferenz zum Vertrag von Lissabon 2007, Grundrechte, Rechtsfragen des Betrugsbekämpfungsamts OLAF, Vertragsverletzungsverfahren (Artikel 228). Stellvertretender Delegierter der Kommission in der „Venedig-Kommission“ des Europarates. Prozessbevollmächtigter der Kommission vor dem EuGH und dem EGMR

    Seit 2008

    Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission. Unterstützung des Generaldirektors in allen Rechtsfragen; Koordinierung der juristischen Tätigkeit des Dienstes hinsichtlich der Rechtsberatung und -kontrolle innerhalb der Kommission sowie hinsichtlich ihrer Positionen vor dem Europäischen Gerichtshof. Schwerpunkte sind institutionelle Fragen, Umsetzung des Vertrages von Lissabon, Wirtschafts- und Währungsunion, Außenbeziehungen, Justiz und Inneres, Haushalts- und Personalrecht sowie Landwirtschaft. 2012 Ernennung zum Rechtsberater.“
    —————
    bisher kein Wort der Reue, Umkehr nicht in Sicht

  268. „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Merkel, 22.09.2015

  269. 302#merkeel.muss.weg.sofort
    Der Bericht legt nahe das der LUSTMÖRDER sich sein Opfer gezielt ausgesucht hat, es evtl. aus dessen „Flüchtlingsarbeit“ kannte, es von der Party aus verfolgte und vorsätzlich Angriff!
    Er wird versuchen sich damit herauszureden das er das Opfer ja nur „SPONTAN VERGEWALTIGTE“ und dieses dann von selbst in den 20 cm tiefen Bach gelangte um zu ersaufen!
    Der MORDBUBE wird vor Gericht heulend und jammernd „BEREUEN“!
    Ganz nach den Anweisungen eines hochbezahlten Advokaten.
    Er wird das Opfer in den Schmutz ziehen, seine „SCHWERE JUGEND“, seine „TRAUMATISIERENDE FLUCHT“ und 1000 andere Entschuldigungsgründe anführen warum er das Opfer schänden musste!

  270. #216 HKS:

    Bei den „Fake-News“, die angeblich das Internet überschwemmen – gestern auch Thema beim „Wort zum Sonntag“ –, gezielten Falschinformationen, die von „Rechts“ in rassistischer Absicht lanciert werden, dürfte es sich im Wesentlichen um solchen gedankenlosen Mist handeln: Die UNO „hat beschlossen, in Europa die Bevölkerung auszutauschen … Afrikaner sollen diese Länder übernehmen“. Und wir tun gut daran, den Mist direkt zu korrigieren.

    Auch die Behauptung, dass der angebliche UNO-Beschluss „natürlich nicht in Deutsch“ zu haben ist, „denn die Wahrheit könnte uns beunruhigen“. Quatsch, in dem Papier von 2000 geht es übrigens nicht nur um Europa, sondern auch um Japan, Südkorea und die USA: „Bestandserhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehmende und alternde Bevölkerungen?“:

    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

    Das „Wort zum Sonntag“ sollten wir uns gesondert vornehmen: Wie da ein gutmeinendes Pfarrerlein – Alfred Buß aus Unna – nicht merkt, dass es sich von der Regierungspropaganda instrumentalisieren lässt: „Zu Tausenden werden solche Lügen ins Netz geblasen, man lügt, behauptet Bullshit oder bricht ein Tabu“, sagte er, man behaupte zum Beispiel, dass „Asylbewerber das Fünffache des deutschen Kindergelds bekommen“ – hat das jemand behauptet? Oder behauptet das nur unser Pfarrer?

    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/videos/alfred-buss-wer-einmal-luegt-100.html

  271. Wir haben jetzt Verhältnisse, dazu möchte ich mal ganz klar stellen:

    Niemand muß sich auf eine Körperliche Auseinandersetzung mit einem Täter einlassen um eventuell selber in eine gefährliche Lage zu geraten. Das „relativ angemessene Mittel“ kann bei einem Angriff daher auch der finale Schuß sein.

    Ich lasse mich nicht bei Angriff auf eine Auseinandersetzung mit jemanden ein dem ich mich nicht gewachsen fühle und das trifft auf die jungen Kampferfahrenen hier zu.

    Zur Erinnerung:

    §227 BGB

    (1) Eine durch Notwehr gebotene Handlung ist nicht widerrechtlich.

    (2) Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    Da steht nichts davon „Der muß aber größer, schneller, stärker sein. Auch ein kleiner schmächtiger Kerl kann durchtrainiert und kampferfahren sein.

    Punkt!

  272. Wann kommt endlich ein Interview der Aufnahme-Familie ?

    Sie sind mitschuldig, denn sie sind der Aufsichtspflicht nicht nachgekommen.

    Sind die jetzt in ihrem Gutmenschentum geheilt – vermutlich nicht. Werden sie noch einen Unbegeiteten aufnehmen vermutlich nicht.
    ********************************

    1200 €/Monat für einen MUFL
    Dafür wird gerne mal die Heimat verraten.

  273. Gibt es hier irgendwo einen fähigen Juristen, der eine Musteranzeige gegen Angela Merkel wegen fahrlässiger Tötung formuliert?

    Es ist zwar klar, dass das alles sofort eingestellt wird, aber wenn mal 10 bis 20tsd Anzeigen verschiedenste Staatsanwaltschaften belegen, dann kann das auch eine Form von Protest sein.

    Im Fall von Winnenden wurde der Vater des Amokläufers auch übel verknackt, nur weil er seine Wumme unverschlossen rumliegen hat lassen, ob wohl damals noch keine Waffenschrankpflicht galt.

    Merkel hat unter Nichtbeachtung des Grundgesetzes und aller rechtlichen Regelungen den Täter rein gelassen (war doch einer von den Flüchtlingen aus dem letzten Jahr, oder?) – wo ist da der große Unterschied?

    Überhaupt ist die Behauptung, dass die Flüchtlinge Menschen wie wir seien und nicht mehr kriminell etc. eine der größten Volksverdummungen, die es gibt.

    Hierzu folgende Milchmädchenrechnung:

    Wenn nur ca. 2% der Bevölkerung kriminell sind und wir 1.000.000.- „neue Bevölkerung“ rein lassen, dann haben wir mit einem Schlag eben 20.000 Kriminelle mehr im Land. Eine ganze Kleinstadt!

    Das ist simple Mathematik und Logik. Alle Verbrechen, die von diesen 20tsd begangen werden, wären nicht in unserem Land begangen worden, wenn wir nicht die 1 Mio ins Land gelassen hätten.

    Also: Lasst Euch mit dem „Menschen wie wir“ nicht für dumm verkaufen!

    Auf die Nebenwirkungen kommt es an! Und wenn man eine Überdosis nimmt, fallen die Nebenwirkungen auch entsprechend stärker bis tödlich aus!

    Und hierin liegt genau die Verantwortung und Pflichtverletzung von Leuten wie Angela Merkel!

    Sie hat dem Land eine Überdosis Immigration in kürzester Zeit gegen alle Regeln und Gesetze (und auch gegen alle Vernunft) verordnet.

    Für die Nebenwirkungen sollte Sie haften!

    Send her into jail!

    Würde man in den USA dazu sagen …

  274. wie die Täter alle 17 sind… schätze die Afghanen haben den Stein der Weisen gefunden und unsere schlaufuchs Regierung will ihnen das Geheimniss entlocken und holt deswegen soviele..

  275. Bei einem sogenannten „Rechten“ als Täter- obwohl das in dieser Form garantiert nicht vorkommen würde- wäre ein unvergleichlicher Shitstorm losgetreten worden, die Fernsehkanäle wären rot vor Zorn und Hassreden, die Talkshows würden sich überschlagen vor Ächtung aller „Rechten“! Bei Muslimen wird ein Zuckerguß darüber geworfen, relativiert und geschönt, was das Vokabular nur so hergibt! Zuletzt werden solche Verbrechen nicht mehr verurteilt, eben weil der Täter Muslim ist! Das zweierlei Maß ist nicht mehr zu toppen! Wieder ein Fall-unter Tausenden- der zeigt, was in diesem Lande vor sich geht!

  276. Merkels arme Syrische Kriegsflüchtlinge wollten in der Saarbrücker Drogenszene Kokain kaufen und wurden dort von den Drogendealern brutal abgezogen.

    Also meine Omas und Opas waren nach dem zweiten Weltkrieg -echte Kriegsflüchtlinge- in Deutschland, auf der Flucht vor dem Terror der roten Armee und Bomber Harris.

    Die mussten ums überleben kämpfen und hatten wahrlich alles andere im Sinn als sich in den Drogen und Rotlichtvierteln herum zu treiben.

    Aber der Abschaum der uns Merkel CDU und SPD hier ins Land reingesetzt wird und denen man unser Geld in den Arsch reinschiebt – investiert die Hilfsgelder lieber in den kriminellen Milleus der Großstadtghettos.

    Wir sollten diese Syrer, Afghanen, Nordafrikaner und alles dahergeschwommene so schnell wie möglich aus Deutschland herauswerfen, damit sie ihre Länder aufbauen und nicht mit den Sozialgeldern für die wir arbeiten gehen bei Dealern und Nutten einkaufen gehen.

    Raus mit dem Pack.

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Saarbruecken-Angeklagte-Kleider-Wohnungen-Saarbruecker-sticht-jungen-Syrer-nieder-ein-Missverstaendnis;art34275,4815110

  277. Die Bild-Zeitung ist so schäbig, dass man sich mit so einer Schund-Zeitung nicht mal den Arsch nach dem Scheißen im Wald mit abwischen sollte.

    🙂

  278. Ich bin auch gegen die Obergrenze.

    Irgendwann „knickt“ dann die CDU und die SPD ein und sie werden die Obergrenzen einführen.

    Illegale Migration bleibt illegale Migration auch mit Obergrenze. Das wird zu verschleiern versucht. Nirgendwo steht dass man 5000km durch zig Länder „fliehen“ darf, um sich irgendwo niederzulassen. Den Vertrag hätte niemand unterschrieben.

    Bloß dann werden 200.000 Menschen nach UN-Plan „resettled“, sprich eingebürgert und per Flieger geholt, schließlich haben wir ja eine „Obergrenze“.
    Dazu noch die Geburtenraten und „Familiennachzug“ und wir haben de facto 500000
    pro Jahr. Das verkraftet kein Land.

    Asyl bedeutet temporärer Schutz und dann geht es wieder in die Heimat. Und solange in Polen oder Belgien kein Krieg herrscht, müssen wir niemanden aufnehmen.

    Gebt den Leuten Asyl in Flüchtlingslagern in Afrika. Da kann man wunderbar Schutz finden.
    Fast alle in Afrika haben die Genfer Flüchtlinskonvention unterschrieben. Gerne mit europäischer Hilfe. Keine Migration nach Europa.

    90% wollen nach Deutschland, bzw. ziehen nach Gewährung von Asyl nach Deutschland. Also nehmen wir eigentlich alle auf die kommen. Das wird unser Land keine 5 Jahre aushalten.

  279. #325 Wolfenstein (04. Dez 2016 11:35)

    Wir müssen und die Namen der Unterstützer der Asylflutungspolitik, die Namen der Asylprofiteure, die Namen der Kauf-Journalisten und erst Recht die Namen Deutschlandabschaffer ganau merken.

    Nürnberg 2.0 wird kommen!

    🙂

    Es heißt der Widerstand gegen das antideutsche Merkelregime führt diesbezüglich umfangreiche Listen und hat wohl schon ganze Datenbanken angelegt.

  280. Merkel arbeitet unermütlich an der Zerstörung Deutschlands und Europas!

    Die Asylflutung Deutschlands hat Millionen von Scharia-Asoziale nach Deutschland gelockt, die unser Land nachhaltig verändern werden.

    Die Islamisierung Deutschlands nimmt langsam richtig Fahrt auf!

    🙂

  281. guckt euch das mal an: https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

    was sind das für eltern? Auf der Beerdigung ihrer tochter die von einem flüchtling ermordet wurde sammelten die eltern Spenden für Flüchtlinge. Damit noch mehr Vergewaltiger und Mörder ins Land kommen. Unfassbar

    „Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

    Konfuzius

    Wenn die Eltern immer noch nicht aufwachen und der Spagat iin ihren Hirnen noch getätigt werden kann, dann ist es halt so.

  282. Was Frau MERKEL uns angetan hat, sie hat nicht nur Mörder und Vergewaltiger ins Land gerufen, sondern sie hat damit eine tiefe Kluft in der Deutschen Gesellschaft geschaffen!!! Diese Kluft ist nicht mehr reparabel!!

    Die Gesellschaft ist zweigeteilt: Flüchtlingsliebhaber, die Deutschland verschenken wollen ./. Patrioten (genannt Nazis) die Deutschland behalten wollen!

    Die Medien, die Seite der Flüchtlingsliebhaber und Künstler und das weite Netz, die Straßen und Plätze die Zuflucht der anderen.

    Die Kluft geht sogar durch die Familien und am Arbeitsplatz teilt sie die Belegschaft!

    Dazwischen als „Kollateralschaden“ alle Ermordeten, Geschädigten und Vergewaltigten!

    Danke Frau Merkel! Sie sind die größte Spalterin der Nation, die Deutschland jemals erlebt hat!

  283. Am liebsten würde ich dafür pladieren, für die Deutschen Opfer, einen Marsch in Richtung Berlin zu veranstalten.

    Dafür müßte es mindestens 1 Million Menschen sein, die los gehen.

    Vieleicht ist das mal eine Idee um Anteilnahme zu zeigen.

  284. Unterdrückt worden ist die Meldung diesmal wirklich nicht – weder im SWR (1. Meldung 19:45) noch im ZuDooF.
    Das Zweite (heute 19:00) taktierte allerdings mit der Platzierung dieser Kurzmeldung (dort anders als im SWR ohne Bilder/O-Töne aus Freiburg). Anstatt nämlich die Täter-Meldung unmittelbar derjenigen über die geplante Sammelabschiebung nach Afghanistan folgen zu lassen, was einen logischen, aber politisch unerwünschten Zusammenhang hergestellt hätte, waren noch ca. 3-5 min Zwischenraum eingebaut worden!
    Keine heute-Meldung kommt zufällig irgendwo – es gibt eine Art *Dramaturgie* und außerdem immer noch das bekloppte, anachronistische journalistische Primat der Außenpolitik vor der Innenpolitik, meist selbst dann, wenn letztere an einem Tag für das Gros des TV-Publikums klar gewichtiger ist als irgendwelche Auslandsereignisse.

    Was mir und wohl manch anderem von diesem TV-Nachrichtenabend unvergessen bleiben wird, sind die unverstellt hilflos-verlegenen, fast unprofessionellen Mienen von Petra Gerster (ZDF) bzw. OB Salomon (SWR).
    Während erstere große emotionale Mühe zu haben schien, die Identifizierung des Mörders zu verlesen, wobei der vermeldete Fund des Opfers ja schon mehrere Wochen alt ist, weil Gerster natürlich auf Merkel-Linie liegt, konnte der Freiburger OB, typisch für Grüne aus der ersten Reihe, der medialen Versuchung nicht widerstehen, die eher geheuchelte Anteilnahme für das Opfer mit einem linksideologischen Appell an die „Rechten“ zu verknüpfen, dass es sich nur um einen Einzelfall handele.
    Aber herrlich, wie sich seine Augen bei der Frage im Zsh. mit der Flüchtlingseigenschaft zusammenzogen, die Gedanken sichtbar fieberhaft nach einem Ausweg aus dem Dilemma suchten, und es kurzzeitig fast so schien, als ob er das Interview jetzt gern abbrechen wollte.
    Ja, wie doch alle PI-Stammleser diese „göttlichen“ Live-Momente genießen können, wenn die Naivität der Gutmenschen unvorbereitet mit der bitteren Realität zusammenprallt.

    Ich glaube allmählich ernsthaft, dass Angela Merkel, sollte sie bis in den nächsten Herbst auf Kurs bleiben, sich keine Gedanken um ihren 80. Geburtstag mehr zu machen braucht. Sie fordert ihr Schicksal immer mehr heraus – und ahnt nicht, dass es, lat. fatum, in den allerseltensten Fällen die schlechteren Karten in der Hand hält. Man könnte auch sagen, Merkel erntet nun allmonatlich, was sie 2015 gesät hat.
    Ihre Arroganz der Macht und subjektive Alternativlosigkeit ist es, die einem – noch – jedes Mitleid mit dieser tragischen politischen Gestalt verunmöglicht.
    Aber wie lange noch ???

  285. Integration Fehlanzeige

    Jetzt wird im Saarland bei der Bahn arabisch eingeführt, damit Merkels Fachkräfte sich eine gültige Fahrkarte kaufen können.

    Alles Deutsche wird nach und nach im eigenen Land verdrängt, es scheint so, als wollen Araber und Negerkulturen mit Merkels Unterstützung hier alles übernehmen was unsere Eltern und Großeltern aufgebaut haben.

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Saarbahn-beraet-Kunden-jetzt-auch-auf-Arabisch;art34275,4815103

    Widerstand!

  286. Thomas Drechsler
    Stellv. BamS-Chefredakteur

    Manchmal wäre es einfach besser, still zu sein.

    Ob Herr Drechsler selbst Kinder hat? Was wäre seine Reaktion wenn er selbst als Vater, oder Angehöriger betroffen wäre?

    Jeder halbwegs klar denkende Mensch weiß, dass eine sehr große Zahle der sog. Geflüchteten reine Wirtschaftsflüchtlinge sind. Die aus einem „Kulturraum“ kommen der es ihnen unmöglich macht sich in eine westliche Gesellschaft zu integrieren. Bedingt durch ihre „Traditionen“ und ihre „Religion.“

  287. Ein Lob an die Polizei.

    1. Tolle Arbeit – Respekt!!!!!!
    2. Offenheit bei der Täterbenennung – noch mehr Respekt!!!!!

    In die Mülltonne mit dem Freiburger Bürgermeister, der schon jetzt den „Einzelfall“ hervorhebt.

  288. Interessant

    Google untergliedert Nachrichten in zwei Gattungen: Blog oder News.

    Mit der u.a. Link zu demonstrieren.

    Einfach im Menü auf „Suchoptionen“ und dann „Alle Meldungen“ klicken.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=merkel&tbm=nws

    d.H. Es wird festgehalten, welche Webseiten als Nachrichten-Sender anerkannt wird und welche nicht.

    Das könnte (Konjunktiv) auf einen Vorboten einer bevorstehenden Zensierung hindeuten.

    Interessant ist wenn man darauf drückt, dass das „Die Achse des Guten (Blog) an erste stelle kommt. 🙂

  289. #178 Jens Eits (04. Dez 2016 10:11)

    #21 Demonizer (04. Dez 2016 08:35)

    Berichtigte Fassung des obigen Artikels:

    Maria aus Freiburg wurde nur 19 Jahre alt. Vergewaltigt, ermordet. Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.

    Die Staatsanwaltschaft hält ihn für dringend tatverdächtig.

    In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Merkel und Co. die Flüchtlinge nicht ungeprüft und in dieser großen Anzahl ungefragt reingelassen, würde Maria noch leben.

    Ich sage Ihnen etwas: Ich kann die Wut und ich kann diesen Satz verstehen.

    Ja, Deutschland musste wegen Merkel und Co. inzwischen mehr als eine Million Flüchtlinge aufnehmen.

    Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Nicht alle sind Menschen wie wir. Nicht alle sind ehrlich, nicht alle sind friedlich, einige gar gewalttätig.

    Die Tat von Freiburg macht wütend.

    Das vermeintlich Richtige zu tun, hat nun Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen, die die Merkel und Co. nicht voraussehen konnten und wollten, es wird so möglicherweise in die Katastrophe führen.

    Es ist an der Zeit das Richtige zu tun, um vom Deutschen Volk eine Katastrophe abzuwenden.

    Angela Merkel hatte kein Recht diese Entscheidungen ungefragt und eigenmächtig zu treffen.

    Eine Gesellschaft, die zum Widerstand und zur sofortigen Politikwende nicht fähig ist, ist verloren.

    Applaus !!!!!
    Top geschrieben!

    PS: Die „Originalversion“ ist nur 1 Tag nach Bekanntwerden des Fahndungserfolgs an Takt- und Pietätslosigkeit nicht zu überbieten. Echt zum Fremdschämen, was dieser Hr. Drecksack sich da rausnimmt. In der Stunde der Trauer sagt man besser nichts oder zumindest sollte man das Geschehene nicht politisch instrumentalisieren. Stattdessen vollkommen deplazierte Pro-Merkel-Duchhalteparolen. Geschmacklos und widerlich dieser Typ. Würde er vor mir stehen, müsste ich mich stark zusammenreissen, nicht handgreiflich zu werden.

    Auch ich müsste mich sehr zusammenreißen und weiß nicht einmal, ob mir das gelänge.
    In der Tat ist die bereinigte Fassung sehr zutreffend, ich unterscheibe fast alles mit zwei Ausnahmen:

    1. Die traumatisierten Flüchtilanten zweifle ich an, das ist allenfalls eine verschwindend kleine Minderheit. „Traumatisierung“ ist im Übrigen eine typisch westliche Denkkategorie, eingeführt von Bessermenschen in Anlehnung an Freud, Adler & Co. Für diesen Inhalt gibt es in Drittwelt-Ländern nicht einmal eine sprachliche Basis. Weder in Arabisch noch in afrikanischen Stammessprachen gibt es Begriffe, die dem nahekommen. Der Drittweltler ist Gewalt und Tod gewöhnt und wendet diese selbst an, um durchzukommen. Das ist dort Usus und wer es nicht tut, ist in der Denke dieser Menschen ein Feigling und Versager. Dieses westliche, wohlstandsgesättigte Psychoanalytiker-Geschwurbel ist jenen Menschen völlig fremd. Man sieht die orientalischen Jungmänner-Cliquen ja auch ständig lachend, scherzend, pöbelnd und Frauen anbalzend durch die Straßen ziehen.

    2. Merkel und Co. hätten die Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen sehr wohl vorhersehen können. Ihre Beraterstäbe können gar nicht teuer genug sein und da hätte man eben auch kritische Wissenschaftler und Islamkenner befragen müssen. Die hätten ihr schon erklärt, welchen Risikokurs sie fährt. In Wahrheit wollte sie das aber gar nicht hören, da es ihr völlig egal ist.

    Merkel gehört für den Rest ihres freudlosen Lebens – man schaue sich nur die Visage an, die zu einem ungekünstelten Lachen gar nicht fähig ist – weggesperrt. Punkt.

  290. #355 Wuehlmaus (04. Dez 2016 12:07)

    In der Tat ist die bereinigte Fassung sehr zutreffend, ich unterscheibe fast alles mit zwei Ausnahmen …

    Sorry: unterschreibe

  291. #292 Katalysator (04. Dez 2016 11:16)

    Der Kommentar in der Bild ist geschmacklos. Geschmacklos sind hier aber auch einige Kommentare, die den armen Eltern und dem armen Mädchen eine Mitschuld unterstellen. ( 201 Bamboochs) Und dumme Schadenfreude äußern.
    Das Bild des ertrinkenden Mädchens empfinde ich auch als geschmacklos.
    Heute ist übrigens der 2. Advent. Letzte Woche noch die schönen Kerzchen.
    Und jetzt wollen einige den traurigen Mordfall für die Wahl in Österreich instrumentalisieren. Widerlich.
    Kann eigentlich nur hoffen, dass Carolin Gruber keinem „17-jährigen „“Flüchtling“ zum Opfer gefallen ist.
    Darauf hoffen hier wohl einige. Traurig !
    Wer moderiert hier eigentlich so halbherzig ?

    Zum Teil haben Sie ja recht. Ich finde einige Kommentare á la „selbst schuld“ auch tlw. sehr unpassend.

    Andererseits muss man in einer Demokratie auch solche Meinungsäußerungen akzeptieren und zur Kenntnis nehmen, sofern sie nicht persönlich beleidigend oder strafrechtlich relevant sind. Ich finde es nicht gut und würde so etwas nicht schreiben.

    So wie ich die Sache einschätze, war dieses Mädchen ein zufälliges Opfer und wäre ihrem Schicksal auch dann nicht entkommen, wenn sie sich nicht in der Flüchtlingshilfe engagiert hätte. Sie war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Es hätte auch jede andere junge Frau treffen können, die zu dieser Uhrzeit an genau dieser Stelle vorbeigelaufen wäre. Es hat also mit ihrem Engagement für „Schutzsuchende“ überhaupt nichts zu tun.

    Dennoch sind es gerade diese Menschen, nämlich die Aktivisten und freiwilligen Helfer, welche die Asylindustrie mit ihrem ehrenamtlichen Engagement am Leben halten. Ansonsten wäre dieses System schon längst zusammengebrochen und Mad Mama Merkel hätte dann möglicherweise andere Entscheidungen getroffen, um nicht zu sagen treffen müssen!, schon allein aus der Not heraus, dass sich niemand um die Versorgung und Dauerpäppelung der Hunderttausenden jungen Männer gekümmert hätte, jedenfalls nicht ohne Bezahlung. Die Freiwilligen halten also das System am Laufen, und sie wissen, dass unter ihren Schützlingen auch zwielichtige Gestalten dabei sind, die sich natürlich nicht als solche zu erkennen geben. Trotzdem machen sie mit ihrer freiwilligen Arbeit weiter in der Hoffnung, dass es nicht einen selbst oder einen Familienangehörigen treffen möge, wenn einer ihrer Schützlinge durchdreht. Das ist in meinen Augen ganz schön egoistisch. Man möchte nach Hause gehen mit dem Gefühl, etwas vermeintlich „Gutes“ getan zu haben, Menschlichkeit und Nächstenliebe gezeigt zu haben. Aber wenn es mal schief geht, wenn es zu einem Mord, einer Vergewaltigung oder ein sontiges Verbrechen durch die eigenen Schützlinge kommt, dann soll es bitteschön möglichst nicht mich selbst und bitte auch niemanden aus meinem Umfeld treffen. Ich möchte etwas Gutes tun und mich gut dabei fühlen, aber für eventuelle „Schäden“ sollen möglichst andere bezahlen.

    Finden Sie das in Ordnung?

  292. Der OB von Tübingen paßt nicht zur political correctness und schon gar nicht zu den Grünen.

    Er hat teilweise gute Ansätze und soll deshalb mundtot gemacht werden (u.a. Facebook).

    Da hilft ihm auch nicht, daß er „Vierteljude“ ist (H. Broder).

  293. Ich kann dazu als EX CDU Wähler nur sagen“ Weiter so Angie“.
    Ja, diese junge Frau könnte noch leben!!!
    Wer erklärt das eigentlich ihrer Familie?
    Warum müssen die Angehörigen so etwas noch in der Zeitung lesen?
    Seit ca. einem Jahr lese ich keine Zeitung mehr.
    Bei Fernsehnachrichten erwische ich mich oft beim Lachen. Traurig!!!
    Wenn jemand diese Gesellschaft radikalisiert, dann sind es unsere Politiker und ihre hörige Presse.
    Gott sei Dank tut sich etwas in Europa. Ich möchte endlich wieder in einem Land leben können in dem ich mich sicher und wohl fühle.
    In so einem Land bin ich aufgewachsen. Das Deutschland der 70 er und 80 er Jahre. Solche Pressemeldungen bestätigen mir nur nur welches Niveau wir bereits erreicht haben.
    Ich für mich habe mein Wahlverhalten bereits umgestellt. So wie viele andere auch. Danke Schein- Demokratie und Danke L….Presse.
    Allerdings, mein „Aufrichtiges Beileid“ an die Familie der jungen Frau. So etwas sollte keine Familie erleben müssen. Ich kann mich bei ihnen nur stellvertretend für meine „Volksvertreter“ entschuldigen die dies, meines Empfindens nach, ermöglicht haben.

  294. Das vergewaltigte und ertränkte Mädel ist also nur ein Kollateralschaden auf dem Weg unserer Gesellschaft zum Guten, meint der Schmierant?

    Wie soll dieses Gute eigentlich ausehen? Und wissen die einwandernden Gesellschaftsgutmacher, wozu sie auserkoren sind und welche Verhaltensmassstäbe Leute wie der Schkierant an sie anlegen?

    Fragen über Fragen

    Was hingegen ausser Frage steht ist: Eine Gesellschaft, die Leute mit solchen Ansichten nicht ächtet, ist verloren, weil sie ihre Kinder widerstandslos opfern lässt, anstatt sie zu schützen.
    Und zwar gesamtgesellschaftlich zu schützen.!

  295. #290 eigenvalue (04. Dez 2016 11:15)

    Ladenburger ist schuldig.

    Danke, sehr guter Beitrag.

    Bleibt zu hofen, dass er (und viele andere hochrangige Politiker) dies lesen, verstehen und genug Mut und Fähigkeit zur Selbstkritik haben, um entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

  296. MARIA L. OPFER EGALITÄRFRÖMMLERISCHER ELITEN-ERZIEHUNG?

    Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger ist seit 2008 Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission. maria-l-4 Er ist Vater dreier Kinder. Auf Marias Beerdigung sammelten die Eltern für den Flüchtlingshelferverein Weitblick Freiburg e.V. Spenden, der sich gegen Abschiebungen stark macht. Damit handelten sie vielleicht einfach nur im Sinne ihrer verstorbenen Tochter. Allerdings war Maria in unmittelbarer Nähe eines Asylantenwohnheims an der Dreisam ermordet worden. Dort sagten sich noch bis vor kurzem Hase und Fuchs Gute Nacht. Man weiß in Freiburg sehr gut, dass die Kriminalität und speziell diese Art seit der Asylwelle stark in die Höhe geschnellt ist. Aber die Gleichheitsfrömmelei verbietet, dass man es sich eingesteht.

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

  297. Teenage Afghan immigrant is arrested in Germany after the 19-year-old daughter of a senior EU official was raped and murdered

    Maria Ladenburger was found in a river in Freiburg, where she studied

    A single strand of hair was found and matched to the migrant suspect

    He was identified by a single strand of dyed-blond hair at the scene

    According to police, he has confessed and will go to court next year

    It has stoked anger against Angela Merkel’s open-door immigration policy

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3998478/Teenage-Afghan-immigrant-arrested-Germany-murder-medical-student.html?ito=social-twitter_mailonline

  298. Man kann jetzt überall!!! ohne Probleme kurz sagen, dass man nur noch AFD wählen kann. Vielleicht noch CSU dazu erwähnen. Dann hat man alles gesagt!! Merkel gehört vor Gericht.

  299. So berechtigt wie die Empörung über die Medien, die Politik und die Gutmenschen ist, aber…
    die Leute bekommen doch geliefert, was sie gewählt haben!
    Genau diese Zustände werden bzw. wurden durch den völlig eierlosen Schlafmichel gewählt!
    Wie in den 30″ des letzten Jahrhunderts.
    Nichts hören, nichts sehen, nichts wissen wollen.

  300. zu 361
    ______________________________________________
    Hoch lebe die Englische Presse! Wer noch einen cent für deutsche Medien ausgibt ist ein Idiot.

  301. Allerhoechste Prioritaet hat der Schutz des eigenen Lebens, und natuerlich der von engsten Familienangehoerigen. Ich werde meine Zeit wohl nicht damit vergeuden, um irgendwelche Gutmenschen hier versuchen noch aufzuklaeren. Wer sich trotz verschiedenster Beispiele immer noch mit diesem ruecksichtslosen Pack einlassen moechte, be my guest!
    Ich investiere nur noch Zeit und Geld in Menschen die meine Ansichten teilen. Der Rest kann sehen wo er bleibt.
    Und sich ueber den Kommentar des BILD Schreiberlings aufzuregen, halte ich ebenfalls fuer sinnlos. Wer es immer noch nicht weiss, Friede Springer ist Angela Merkels Busenfreundin. Natuerlich gibt es in diesen Schmierenblaettern niemals Kritik an Mutti.
    Ich erwarte doch auch nicht vom „Voelkischen Beobachter“, das der sich jetzt Israelfreundlich aeussert.
    In diesem Sinne, raus an die Frische Luft und neue Energie tanken.

  302. Der Vater als hoher EU-Beamter hätte sicher genug Geld gehabt dem Mädchen extra Euro für nächtliche Taxifahrten zu geben!

  303. Der arme Salonsozialist DRECKSLER!

    Heute wird Nobby HOFER Bundespräsident (neueste Prognose: Hofer 51%).

    Dann ist der Tag für ihn endgültig gelaufen…

  304. @Lorbas: oh man ist die Todesanzeige ekelhaft, da wird tatsächlich fuer diesen Asylantenverein Weitblick nach Spenden gefragt. Unfassbar!!!

  305. #360 Union Jack (04. Dez 2016 12:13)

    Ja, das ist mir auch bei diversen Links aufgefallen, die ich abgespeichert hatte, z.B. über die nicht erfolgten, dabei aber gesetzlich vorgeschriebenen Erstaufnahmeuntersuchungen bei Migranten in der NRW, die zu 90 % (!) nicht stattfanden:
    http://www1.wdr.de/fluechtlinge-gesundheitsuntersuchung-100.html

    Dankenswerterweise hatte jemand im Netz den Text aber gesichert:

    Versorgung von Flüchtlingen:Gesundheitscheck unzureichend

    Wenn Flüchtlinge in NRW ankommen, sollen sie eigentlich als erstes auf ansteckende Krankheiten untersucht werden. Mittlerweile kommen die Behörden aber nicht mehr nach. 90 Prozent solcher Untersuchungen fallen nach WESTPOL-Recherchen erstmal aus…

    Gesundheitscheck gesetzlich vorgeschrieben

    90 Prozent aller ankommenden Flüchtlinge verlassen derzeit die Erstaufnahmeeinrichtungen in Richtung Unterkunft, ohne auf ansteckende Krankheiten untersucht worden zu sein. Das teilte die zuständige Bezirksregierung Arnsberg den WESTPOL-Autorinnen mit. Dabei fordert das Asylverfahrensgesetz ganz klar: Nach der Registrierung eines Flüchtlings muss ein Gesundheitscheck erfolgen.

    Täglich kommen neue Flüchtlinge in Dortmund an

    Unter dem enormen Andrang der Flüchtlinge – in NRW kommen derzeit wöchentlich rund 7.000 Menschen an – fällt diese Untersuchung aber zurzeit offenbar meistens unter den Tisch. Erst viel später, wenn sich die Flüchtlinge bereits in Unterbringungen mit hunderten anderen befinden, wird der Arztbesuch nachgeholt. Bis dahin können durchaus zwei oder mehr Wochen vergehen, sagt der Vorsitzende der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Alexander Graudenz. Dabei sind Windpocken unter den Neuankömmlingen weit verbreitet, viele leiden nach oft langer Flucht und Aufenthalten in Flüchtlingslagern auch unter Krätze, Masern oder Tuberkulose. Unter den meist auf engstem Raum zusammen lebenden Menschen sei die Gefahr groß, sagt Graudenk, „dass sie sich gegenseitig anstecken“.

    „Eine Gefährdung für die Bevölkerung“

    In manchen Fällen erreichen Asylbewerber ihre endgültige Unterbringung in Kommunen sogar, ohne jemals medizinisch untersucht worden zu sein. In Essen beispielsweise sind das nach WESTPOL-Recherchen immerhin zehn Prozent. Damit aber steigt das Risiko, dass sich gefährliche Krankheitserreger seuchenartig ausbreiten können – nicht nur unter Flüchtlingen. Das sei „aus seuchenpolitischen Gründen schwer akzeptabel“, sagt der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, gegenüber WESTPOL, es bedeute „auch eine Gefährdung für die Bevölkerung in Deutschland“.

    Hinzu kommt: Eigentlich schreibt das Asylverfahrensgesetz vor, dass die medizinische Untersuchung von einem Arzt oder einer Ärztin durchgeführt wird. In der Realität aber übernehmen mittlerweile oft Krankenschwestern oder Sanitäter diese Aufgabe. Häufig fehlt dabei auch ein Dolmetscher, um gesundheitliche Einzelheiten klären zu können.

    NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) räumt zu WESTPOL Defizite ein: Aufgrund der hohen Asylbewerberzahlen sei „das System an die Grenze gekommen“. Nicht alles funktioniere reibungslos. Dabei mangele es nicht an Geld, erklärt Jäger im Interview: „Das Land finanziert jede Stelle, die dafür erforderlich ist“, manchmal finde sich aber nicht schnell genug entsprechendes Personal.

    In der Erstaufnahmestelle in Dortmund-Hacheney, in der täglich mehrere hundert Flüchtlinge eintreffen, gab es bislang keinen Arzt. Wenn der 77-jährige Khalil Bajbouj nicht zweimal wöchentlich für drei Stunden ehrenamtlich dorthin käme, würde dort überhaupt keine medizinische Untersuchung stattfinden. Die Stadt Dortmund hatte schon vor einiger Zeit dringend um die Bewilligung einer Arztstelle gebeten. Dann, nachdem WESTPOL beim Innenministerium nachfragte, plötzlich die Nachricht im Jäger-Interview: Die Stelle sei gerade bewilligt worden.

    Kein Notfallplan im Seuchenfall

    Sollte eine Krankeit seuchenartig ausbrechen, gibt es derzeit offenbar keinen funktionierenden Notfallplan. Ein solcher Plan existiere zwar, sagt Jäger im WESTPOL-Interview, er sei aber nicht auf die große Zahl der Menschen ausgelegt, die derzeit in den Flüchtlingsunterkünften des Landes leben. Mehrmals schon mussten Erstaufnahmestellen oder Unterbringungen wie in Dortmund oder Burbach vorübergehend geschlossen werden, nachdem dort Masern oder andere Infektionskrankheiten ausgebrochen waren.

    Stand: 05.09.2015, 09.00 Uhr

  306. Genau das ist nichts anderes als eine ekelhafte Relativierung. Wie hätte es denn ausgesehen wenn ein „Nazi“ ein oder mehrere „Flüchtlingsmädchen“ so bestialisch ermordet hätte? Wäre dann auch die Relativierung gekommen? Und sie sind eben nicht genau wie wir. Wie sollten sie sonst Merkel bei der großartigen „Veränderung“ Deutschlands helfen die „mit großen Anstrengungen“ verbunden ist?

  307. #327 John Maynard (04. Dez 2016 11:40)

    Wir haben jetzt Verhältnisse, dazu möchte ich mal ganz klar stellen:

    Niemand muß sich auf eine Körperliche Auseinandersetzung mit einem Täter einlassen um eventuell selber in eine gefährliche Lage zu geraten. Das „relativ angemessene Mittel“ kann bei einem Angriff daher auch der finale Schuß sein.

    Ich lasse mich nicht bei Angriff auf eine Auseinandersetzung mit jemanden ein dem ich mich nicht gewachsen fühle und das trifft auf die jungen Kampferfahrenen hier zu.

    Zur Erinnerung:

    §227 BGB

    (1) Eine durch Notwehr gebotene Handlung ist nicht widerrechtlich.

    (2) Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    Da steht nichts davon „Der muß aber größer, schneller, stärker sein. Auch ein kleiner schmächtiger Kerl kann durchtrainiert und kampferfahren sein.

    Punkt!

    Soweit die Theorie bzw. das Recht, als es sich noch am gesunden Menschenverstand orientierte.

    Die Realität schaut dann aber so aus, dass deutsche Richter, wie zum Beispiel Richter Götzl im Falle von Sven G., so entscheiden, dass jemand wie Ottfried Fischer aufgrund von Grösse und Gewicht einem kleinen und schmächtigen Kerlchen wie Bruce Lee im Kampf Mann gegen Mann überlegen ist.

    Stellen sich die Fragen, was so einen Richter zu solch offensichtlichen Fehleinschätzungen verleitet und warum sich im Volk kein Widerstand regt, von solchen unfähigen Vollhonks – oder bösartigen Überzeugungstätern – be- und verurteilt zu werden.

  308. #365 Alvin (04. Dez 2016 12:17)
    Hoch lebe die Englische Presse! Wer noch einen cent für deutsche Medien ausgibt ist ein Idiot.
    ++++++++++++++++++++++++

    Diese engl. Journaille soll sich um eigene Probleme kümmern, die die Briten haben diese Zustände da unten vor 100 Jahren geschaffen und sind immer noch feste mit den Amis dabei, täglich neue Kriegsopfer zu schaffen.

    Eine Presse, die dem Papst Ratzinger nach seiner Wahl den linken Arm wegretuschiert, um ihn als ewigen Natzi zu diffamieren?

  309. Leider funktioniert die o.a. Mail des Herrn Dreckskerl nicht. Habe darauf hin meine Mail direkt über das Kontaktformular auf Axelspringer.de gesendet.
    ———————————————–

    Leider kann ich meine Mail nicht direkt an Herrn Drechsler senden.

    Bitte leiten Sie ihm dich meine Bitte weiter. Die mir bekannte E-Mail-Adresse funktioniert leider nicht.

    Vielen Dank.

    Hallo Herr Drechsler,

    Halloooo ??

    HAAAALOOOOOOOO????

    sind Sie noch im Enddarm von Merkel? ——-

    Herr Dreeeeeeeechsler. Hören Sie mich??

    Können Sie bitte Merkels Enddarm mal kurz verlassen und diesen Kommentar noch mal bei Tageslicht schreiben???

    Daaankeee.

    Hoffentlich sind bis Morgen 100.000 Mails beim Springer-Konzern. Da hat das Drecksblatt wenigstens was zu tun. Und Hofer zum Präsidenten Österreichs gratulieren müssen sie ja auch noch 🙂

  310. #21 Demonizer

    Berichtigte Fassung des obigen Artikels:

    Sehr gut!
    Ich hoffe, Sie haben Sie diese Fassung an den verantwortlichen Redakteur der BILD geschickt!

  311. #277 Babieca:

    Das McKinsey-Ding hat übrigens 1,8 Millionen gekostet. Nur Noch-MdB Wolfgang Bosbach ist dazu das Passende eingefallen, er fragt in der WamS, „warum man für so viel Geld externen Sachverstand einkauft, der auch in Bundesbehörden und Ministerien zweifellos vorhanden ist“:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-mckinsey-berater-empfehlen-mehr-druck-auf-abgelehnte-asylbewerber-14558075.html

    Der Berater-Irrsinn, durch den „Hunderte von Millionen ohne Sinn und Verstand verschleudert werden“, war vor ein paar Jahren auch Thema einer witzigen ARD-Doku:

    https://www.youtube.com/watch?v=7cpXcXLQEUk

  312. Gauck:
    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  313. #133 schulz61 (04. Dez 2016 09:46)

    Rennen Deutsche auch mit Äxte durch Züge, um Leute zu zerhacken? Laufen Deutsche auch mit Rucksäcke voller Sprengstoff durch die Straßen, um sich dann in die Luft zu sprengen usw usw?

    Natürlich, demnächst in diesem Kino, wenn die Obrigkeit so weiter macht. Die wollen das ja so, die erzwingen das mit aller Macht. Ich nicht, ich bin viel zu alt und zu feige zum kämpfen. Und an alle: bitte laßt das sein. Aber das wird nichts nützen, dann noch zu appellieren.

  314. Freiburger OB Salomon begibt sich auf Bildzeitungs-Niveau:
    „die Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den „Einzelfall“ zu betrachten“

    FALSCH, Herr Salomon,
    bei den Ereignissen muß sehr wohl geprüft werden, ob es um „Haßkriminalität“, also Rassismus und ideologisch begründete Vergewaltigung und Mord handelt.

    Oder sind manche gleicher?
    Ihre Forderung, dies mit „Pauschalurteil“ verhindern zu wollen, ist peinlicher MeinungsTERROR und unterstützt weitere Vergewaltigung und Mord durch die gleiche Tätergruppe.
    Oder wollen Sie die Islamisierung und die Scharia?

    (siehe #240 Synkope (04. Dez 2016 10:52)
    Einzelfall oder Rassismus?)

    http://www.focus.de/panorama/welt/ob-warnt-im-mordfall-maria-l-taeter-herkunft-nicht-fuer-pauschalurteile-heranzuziehen_id_6292638.html

  315. #367 Freya- (04. Dez 2016 12:21)

    Der Vater als hoher EU-Beamter hätte sicher genug Geld gehabt dem Mädchen extra Euro für nächtliche Taxifahrten zu geben!

    Hätte, wäre, wenn jetzt ist es zu spät.
    Was ist mit denen vielen, die kein Geld für Taxis haben?
    Die Ursachenbekämpfung müsste ganz woanders anfangen nicht beim sicheren durch die Nacht fahren mit einem Taxi.

    Hier findet man einige Antworten: http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/ein-feuerwehrmann-erzaehlt-warum-er-nicht-in-uniform-zur-arbeit-faehrt

  316. @378 John Maynard :

    Der sogenannte Präsident ist mittlerweile definitiv SENIL.

    Das entschuldigt keinesfalls seine düstere Vergangenheit in dem Unrechtsstaat DDR.

  317. Egal was Medien und Presse schreiben..

    „“““““ 2017 Schlägt das Volk zurück „“““““

    Dann wird die CDU/CSU die Wahre Zahl ihrer Wähler sehen , nämlich 19% !!!

  318. Gratulation PI für die sensationelle Zensurleistung.

    Beim gestrigen Artikel http://www.pi-news.net/2016/12/freiburg-17-jaehriger-afghane-toetete-maria-l/#comments schrieb ich einen Kommentar und verbat jedes Mitleid, bis nicht geklärt sei, ob Maria eine von den Bahnhofsklatscherinnen war. Gerade bei der Kombination: Freiburg + Frau + Student + Fachrichtung, sei dies zu erwarten.

    Mein Kommentar ist „weg“, dafür steht jetzt das „Update“ im Text des Artikels.

    Bitte mehr davon, viel mehr, sonst ich merkle noch einen Unterschied von euch zur Lückenpresse.

  319. #17 fozibaer; Vor allem Aleppo liegt doch nicht in Affgarnixstan. Und ausserdem,was haben unsere Soldaten dort eigentlich zu suchen.
    Das ist ein von Anfang an aussichtsloser Krieg vom Ami, hätten die, wie es ihnen ja angeboten wurde, den Mossad mit der Angelegenheit betraut, dann wär die Sache in spätestens nem Vierteljahr erledigt gewesen. Stattdessen gefährdet man das Leben nicht nur der eigenen, nein auch noch das der anderen Nato-Soldaten.
    Ausserdem, bei uns treiben 10.000e aus der Ecke ihr Unwesen. Was haben wir damit zu tun.
    Ich sehs vielleicht noch ein, dass man diejenigen die mit unseren Soldaten direkt zusammenarbeiten, eventuell mit Familie aufnimmt. Das sind insgesamt bestenfalls mal ein paar Dutzend.

    #17 fozibaer; Ausserdem, man braucht sich doch nur anschauen, was in den letzten beiden Jahren zu uns reingetsunamit ist. Wenn man sich die „Flüchtlings“zahlen bei WIKI usw anschaut, dann dürfte kein einziger bei uns sein. Danach hätten Türkei, Libanon und Jordanien etwa 4Mio aufgenommen und die Bevölkerung von Syrien ist seit Jahren konstant bei 20Mio.

    #30 schmarrkopf; Schmarrn. Anfang diesen Jahres wurden ja bereits 2Mio zugegeben. Auch das stimmt natürlich nicht. Wir erinnern uns: Im August 15 kamen allein in München an einem WE 40.000 an, sind pro Tag 20.000. Die 2 Mio wären ja bereits nach 3Monaten, 1 Woche und 1Tag erreicht gewesen. Wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist. Schliesslich gibts rund 1/2 Dutzend Grenzübergänge, wovon München vielleicht die Hälfte betrifft. Die andere Hälfte war dann sicher völlig menschenleer, wers glaubt.

    #42 TanjaK; Bereits Anfang 2015 wurde gemeldet, dass wir hier 600.000 Illegale haben, die eigentlich allesamt bereits ausgewiesen sind, sich aber gar nicht erst drum scheren. Wahrscheinlicher ist aber, dass man diese Zahl, wie alle weiteren mit Pi malnehmen muss, um der Wahrheit nahe zu kommen.

    #47 schmarrkopf; Ganz anders, wenn man sich die Bilder vom 1. und 2.Wk anschaut. Die heimkehrenden Soldaten, die waren tatsächlich traumatisiert, falls es den Begriff damals schon gegeben hat. Viele schleppten sich grade noch so dahin, etliche auf Krücken, oder mit sonst einem fehlenden Körperteil.
    Und von wegen Adidas Treter oder Benneton T-shirt. Die waren froh, wenn sie noch irgendeine warme Uniformjacke hatten. Es gab genügend, die bloss mehr Fetzen am Leib trugen.

    #60 deruyter; In Freyung war auch was, der Täter wurde zwar in Spanien gefasst, wo er sich (lol) der Polizei stellen wollte. Die Presse ist auffallend schweigsam, was die Herkunft des Täters betrifft. Aber Kehle durchgeschnitten und Kind entführt lässt gewisse Schlüsse zu. Ich vermute mal ins blaue, auch einer der armen traumatisierten …..

    #86 Libero1; Geht das überhaupt, oder war das nur der Stellvertreter vom Stellvertreter.
    Bei uns in Bayern wird der Bürgermeister direkt mit absoluter Mehrheit notfalls in Stichwahl gewählt. Da kann der was auch immer Rat gar nix machen.
    Liegt Augsburg nicht auch in Bayern?

    #88 Eurabier; Nö, das war im Gericht, aufm Spielplatz war nur das Vorspiel, was durch Anwälte (auf Steuerzahlerkosten) zur Staatsaffäre aufgebauscht wurde.

    #101 fozibaer; War das der mitm Rathaus?

  320. …………………

    Circa zwei Wochen vor dem Mord an Maria Ladenburger (und zwar in der Nacht von Freitag den 30.09.2016 auf Samstag den 01.10.2016) kam es fast an der gleichen Stelle zu zwei weiteren sexuellen Übergriffen. Zunächst wurde gegen 22:30 ein 13-jähriges Mädchen auf der anderen Seite der Dreisam (Waldspielplatz) gruppenvergewaltigt. Eine Erstmeldung der Polizei dazu gab es erst am 07.10.2016, eine Folgemeldung erfolgte am 13.10.2016. Darin wird die Herkunft der Täter verschleiert und z. T. als „deutsch“ angegeben. Auf Nachfrage der Presse stellte sich dann aber heraus, dass der „deutsche“ Haupttäter wohl libanesischer Herkunft ist. Etwas später (ab 23:00 Uhr) wurde in der Nacht vom 30.09.2016 auf den 01.10.2016 an der gleichen Stelle, an der Maria L. ermordet wurde, ein 15-jähriges Mädchen von einer Gruppe junger Männer „nordafrikanischer Herkunft“ umzingelt und belästigt. Es hatte Glück, da für den nächsten Tag ein Heimspiel des FC Freiburg angesetzt war, weswegen das Stadion von Sicherheitsleuten bewacht wurde. Sie kamen dem schreienden Mädchen rechtzeitig zu Hilfe. Dazu scheint bislang keine einzige polizeiliche Pressemeldung zu existieren, dabei dürfte der Vorfall noch in der gleichen Nacht der Polizei gemeldet worden sein (u. a. vom Sicherheitspersonal des Stadions).

  321. Das ist natürlich böse.

    Seit 2008

    Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission. Unterstützung des Generaldirektors in allen Rechtsfragen; Koordinierung der juristischen Tätigkeit des Dienstes hinsichtlich der Rechtsberatung und -kontrolle innerhalb der Kommission sowie hinsichtlich ihrer Positionen vor dem Europäischen Gerichtshof. Schwerpunkte sind institutionelle Fragen, Umsetzung des Vertrages von Lissabon, Wirtschafts- und Währungsunion, Außenbeziehungen, Justiz und Inneres, Haushalts- und Personalrecht sowie Landwirtschaft. 2012 Ernennung zum Rechtsberater

    http://europainstitut.de/index.php?id=1188

    Ist es in so einer Stellung nicht Teil der Aufgaben, auf die Einhaltung von Recht und Gesetz durch Satrapen wie Merkel zu sorgen?

    Heiliger Sankt Florian…

    Und ja, ich hab mir überlegt, die „Submit“-Schaltfläche anzuklicken.

  322. Ohne jetzt alle Kommentare gelesen zu haben… Der Bild-Artikel ist einfach nur geschmacklos – um nicht zu sagen, sogar schon fast pervers im Gesamtkontext.

    Aber es fällt in den letzten Monaten auf, dass derartige Entgleisungen zunehmend als gesellschaftsfähig vorgelebt werden (WENN sie von den Bessermenschen präsentiert werden).
    Ich kann hier gar nicht alles aufzählen, aber einige Stichworte: Armlänge Abstand (Köln), Attentäter nicht mit der Axt verletzen (Künaxt), Gewalt mit Liebe begegnen (Käßmann), bei Straftatbestand „Mord“ auch die Gefühle/kulturellen Hintergründe mit bewerten (Maas), Kinderehen nicht pauschal verurteilen (diverse), Selfies/Händeschütteln/Umarmen durch A.M., jedes einzelne Vorkommnis an sich ist schon ein Skandal, das breite Netz der systematischen Opferverhöhnung im moralischen Sinne ist jedoch unerträglich. Und das ganze läuft ja einseitig gegen die, die schon länger hier leben.
    Es ist im Grunde alles einfach nur noch surreal!

  323. #374 Caramba:

    Was heißt hier „sehr gut“? Da wird Dreck mit Dreck beantwortet. Befriedigt höchstens die Rachegelüste von Zukurzgekommenen, die anderen
    ziehen es vor, auf gehobenerem Niveau zu argumentieren.

  324. #326 Heta (04. Dez 2016 11:40)

    Das „Wort zum Sonntag“ sollten wir uns gesondert vornehmen: Wie da ein gutmeinendes Pfarrerlein – Alfred Buß aus Unna – nicht merkt, dass es sich von der Regierungspropaganda instrumentalisieren lässt: „Zu Tausenden werden solche Lügen ins Netz geblasen, man lügt, behauptet Bullshit oder bricht ein Tabu“, sagte er, man behaupte zum Beispiel, dass „Asylbewerber das Fünffache des deutschen Kindergelds bekommen“ – hat das jemand behauptet? Oder behauptet das nur unser Pfarrer?

    Der fromme Gottesmann und faktische Staatsbeamte kennt sich nicht gut in der Materie aus. Wenn man’s positiv sehen will. Oder er ist auf der vorordneten Hetz- und Verschleierungschiene wenn man’s negativ sehen will.

    Besagte Afghanenfamilie bekommt laut geleaktem Jobcenter-Bewilligungsbecheid 4285 € im Monat.Ein ’normaler‘ Hartz 4-Bezieher hat etwa 1700 €.

    Was nun der Afhane wirklich auf die Hand bekommt, verschleiert das Jobcenter und stellt lieber Strafanzeige gegen den vermuteten Leaker in der Behörde.

    Aus Sicht des Steuerzahlers allerdings unerheblich, wer im Einzelnen dabei mit absahnt (Sozialamtsmiet’Unternehmer‘, Caritas etc.), er zahlt 4285 € und die Differenz von 4285 – 1700 = 2585 € kassieren Caritas und Co. für Flüchtligsgepamper.

    Wohl ein Grund, warum der fromme Gottesmann sich so erregt, daß dieses Gewirtschafte in die öffentliche Diskussion gelangt.

    Übrigens, der Familienvater ernährt sich in Afhanistan mit einem verleichsweise lausig bezahlten Polizistenjob, kaum hier in Deutschland angekommen, sitzt er auf der Couch und wird „bedürftig“, wie es im Verschleierungssprachgeschwafel der Gutmenschen hierzulande dann heißt.

  325. Vielleicht wünscht der sich einfach einen Afghanen, der ihn vergewaltigt.

    Was für ein perverser Widerling.

  326. @ #383 nicht die mama (04. Dez 2016 12:37)

    AMBSL-Forum – Herr Dr. Clemens Ladenburger, LL.M. zum Thema „Europarechtliche Herausforderungen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise“
    Am 27. April 2016 hält

    Herr Dr. Clemens Ladenburger, LL.M.
    (Rechtsberater und Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission)

    im Rahmen der unter dem Dach des AMBSL-Forums stattfindenden Vortragsreihe „Europa als Idee“ einen Vortrag zum Thema

    „Europarechtliche Herausforderungen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise“.

    Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und findet in Raum A131 in der Fakultät für Rechtswissenschaft (Rothenbaumchaussee 33) statt.

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dieser Veranstaltung beizuwohnen.

    https://www.jura.uni-hamburg.de/forschung/graduiertenschule/ambsl/ueber-uns/aktuelles/forum-27-4-2016.html

  327. #88 Eurabier (04. Dez 2016 09:19)

    #72 NormalerMensch (04. Dez 2016 09:12)

    Hat jemand ernstlich etwas anderes erwartet?
    Würde Maria nicht Maria, sondern Ayshe heißen, wäre die mediale Bestürzung grenzenlos, sämtliche Politschmierenkomödianten wären vor Ort und hätten Krokodilstränen geweint und unsere besondere historische Vergangenheit als Deutsche angemahnt.

    Man denke an den Fall „Marwa“ in Dresden, wo eine Mohammedanerin auf dem Spielplatz getötet wurde.

    Müntefering kam mit einer weißen Rose zur Trauerfeier:

    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.145968.1358162013!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/900×600/image.jpg

    Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel wird wohl kaum das Pack bei der Beerdigung von Maria L. besuchen obwohl er von der politischen Verantwortung her Maria mitermordet hat!

    Marwa ist im islamischen Merkeldeutschland mehr wert als Maria!

    Scharia statt Maria, #Merkelmussweg!

    Maria Ladenburger wurde ohne mediale Aufmerksamkeit beigesetzt: http://static.iannounce.mobi/static/1478527101/images/22/55/48305522_large.png

  328. Die Beschwichtigungs-Maschinerie läuft auch Hochtouren. Entweder wird
    a. gar nicht berichtet
    b. die Herkunft des Täters/Flüchtlings nicht genannt
    c. die Sache als Einzelfall abgehackt

    OB warnt im Mordfall Maria L.“Täter-Herkunft nicht für Pauschalurteile heranzuziehen“

    Sorgen bereitet mir, dass Merkels Umfragewerte, ungeachtet des Chaos das sie angerichtet hat, weiter steigen.
    SonntagsfrageUnion erreicht besten Wert seit Januar, SPD verliert, AfD stabil

  329. #330 arminius arndt (04. Dez 2016 11:41)

    Gibt es hier irgendwo einen fähigen Juristen, der eine Musteranzeige gegen Angela Merkel wegen fahrlässiger Tötung formuliert?

    Es ist zwar klar, dass das alles sofort eingestellt wird, aber wenn mal 10 bis 20tsd Anzeigen verschiedenste Staatsanwaltschaften belegen, dann kann das auch eine Form von Protest sein.

    Das war wieder klar!

    Zu faul und vor allem zu feige, selbst etwas zu machen, also sucht man sich Laufburschen, die ihre Zeit dafür opfern sollen!

    Zum Protest reichen Nichtjuristen, zumal der Sachverhalt einfach gelagert wäre.

    Gegen angemessenes Honorar kann man darüber sprechen.

  330. Das verbreitete „geliefert wie bestellt / selbst schuld“ hier im Kommentarbereich hat durchaus seine Berechtigung, auch wenn es kaltherzig erscheint. Es ist eben eine ganz andere Qualität, als wenn man sagen würde: zu sexy angezogen, Minirock usw.

    Die arroganten Gutmenschen aus den arischen Rotweingürteln handeln ohne jede demokratische Legitimation und ohne Rücksicht darauf, welche Folgen ihr Handeln für die einfachen Menschen hat, die in einfachen Wohnvierteln leben. Die Folgen erreichen eben auch die Gutmenschen.

  331. #132 Nuada (04. Dez 2016 09:46)

    Ich gehe regelmäßig die PI-Spalten mit „nuada“ in der Suchfunktionn des Browsers durch.

    Hier mal ein kleiner Tipp für Feinschmecker wie vielleicht Dich, falls Du überhaupt noch Medien konsumierst: der heutige Presseclub im TV, der gerade zuendegeht und demnächst in der Mediathek stecken wird.

    Da wird wiedermal auf den Abschuß Merkels umgeschwenkt. Die Journalisten fressen fleißig Kreide vor dem Volk und der AfD. Die totale Rechtswidrigkeit der Invasion wurde mehrfach angesprochen. Die Demokratie ist heftig in der Krise (und diesmal nicht „wegen der AfD“) und so weiter. Volksentscheide findet man jetzt toll. Jörges jedenfalls ist ganz aufgeregt und beflissen pro-AfD. Und Wonka darf sprechen.

    Vielleicht gehört ja die Veröffentlichung des Falls Maria L. zu dieser Kampagne. Oder man weiß schon, wie die Wahl ausgeht und schlägt sich auf die richtige Seite.

    Ansonsten hätte ich eine wohlwollende, interessegeleitete Grundsatzfrage an Dich, aber warte erst Deine Erlaubnis ab.

  332. #379 Freya- (04. Dez 2016 12:34)

    Wurde Isabelle Kellenberger (28) aus Überlingen am Bodensee ebenfalls das Opfer von dem Afghanen aus Freiburg ?

    Ist mir auch aufgefallen. Das Wasser dort ist wirklich nur Zentimeter tief. Wie kann eine Frau dort ertrinken? Geht kaum!

  333. @ #379 lorbas (04. Dez 2016 12:33)

    nicht beim sicheren durch die Nacht fahren mit einem Taxi.t

    Tickst du noch ganz richtig?

    Ich bin schon mit 18 lieber abends Zuhause geblieben, wenn ich kein Geld für ein Taxi hatte. Meine Freundinnen übrigens auch. Deshalb lebe ich heute wahrscheinlich noch.

  334. Ja, Mr Drechsler, Merkel hat Recht !
    Aber nur Nazi-Recht !
    Denn sie ist nach Hitler die widerlichste Abschaum-Diktatorin,
    die es je gegeben hat !
    Und das antichristliche kaputte deutsche Nazivolk wählt sie, Hitler II !!
    Die Deutschen lernen es nie !
    Die Engländer haben ihre Kultur, die Franzosen auch und viele andere Völker auch,
    nur die Deutschen haben keine, sie sind und bleiben ein Nazivolk, dass sich seine Diktatoren wählt !

    Und Merkel ist die moderne Fassung von Adolf Hitler !
    Nur ganz nett und lieb mit Kulleraugen und Plaste-Lispel-Stimme !
    Wer so was überhaupt wählt, muss irre und verrückt sein und ist klarer Antichrist wie Merkel auch !

  335. @ #395 Union Jack (04. Dez 2016 12:51)

    Das Wasser dort ist wirklich nur Zentimeter tief. Wie kann eine Frau dort ertrinken? Geht kaum!

    Da hat sie jemand unter Wasser gedrückt. Diese ganzen Afghanen kommen doch schon mit Morderfahrung hierher. Die wissen wie man das macht.

  336. Und zu dem fetten Lügner Laschet:

    Ja, es ist nur ein Einzelfall ! Ein Einzelfall unter ganz vielen Einzelfällen, oder sind es Einzeller-Einzell-Fälle ??
    so wie auch Merkel nur ein Einzelfall ist oder eher ein Einzeller-Fall !

  337. #58 Wuehlmaus (04. Dez 2016 09:03)

    Die BLÖD ist ein einziger Scheißhaufen in gedruckter Form. Eigentlich gehört das Drecksblatt mit Kot bombardiert….
    ———————————————
    Gestern sah ich einen BILD Kasten ,der am Geldeinwurf voll mit Schei..e beschmiert war,
    da kauft keiner mehr einen Bild Zeitung ,
    grins .

  338. Was ich mich aber frage und auch kritisiere:

    wie kann so eine junge Frau und Studentin nur so dumm sein !
    Arbeitet noch in der Flüchtlingshilfe !

    Es gilt überall auf dieser Welt: wer naiv und dumm ist, geht unter oder stirbt,
    geistig oder körperlich, irgendwie, irgendwann, irgendwo !

  339. Warum hat es ausgerechnet Maria L., eine aktive Flüchtlingshelferin getroffen? War sie ein Zufallsopfer oder hat der afghanische Flüchtling ihr aufgelauert, weil er sie kannte? Ist sie das Opfer des Flüchtlings geworden, weil er mit ihr durch ihre Flüchtlingsarbeit bereits Kontakt hatte? Sind Menschen die den Kontakt mit Flüchtlingen suchen besonders gefährdet? Diese Fragen sollte die Presse nun stellen und die Polizei beantworten, damit die Flüchtlingshelfer wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie versuchen Flüchtlinge glücklich zu machen.

  340. @ # 392 Ausgewanderter:

    Geht´s noch?
    Wer sagt ihnen denn, dass ich KEINE solche Musteranzeige einreichen würde?
    Wer sagt Ihnen, dass ich Jurist sein könnte, der so etwas halbwegs ordentlich hin bekommen kann?
    Schon mal was von pro bono gehört

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pro_bono

    oder laufen die Geschäfte so mies, dass sie selbst für so etwas „simples“ ein Honorar wünschen?

    Wie auch immer, Ihr Aufheulen ist entlarvend und zu solchen Anwälten gehen bestimmt viele Kunden gerne …

    Wünsche gute Geschäfte! Mit dem Erfolg kommt bei manchem ja die Großzügigkeit – obwohl … Haben kommt von nehmen … 🙂

  341. #43 Honigmelder (04. Dez 2016 08:50)

    In zwei Punkten irrt der BILD-Heini:
    Erstens: Diese „Flüchtlinge“ kommen aus einer Gewaltkultur, die Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende hinter dem Zivilisationsstandard unserer Gesellschaft zurückgeblieben ist.
    Zweitens: Von den Angehörigen einer solchen Steinzeitgesellschaft kommt nicht etwa ein repräsentativer Querschnitt zu uns, sondern noch einmal eine Negativauslese, das heißt die Gewalttätigsten, Kriminellsten, Gestörtesten, Respektlosesten, Unverschämtesten und wohl auch Erfolglosesten, weil Unbegabtesten und Ungebildetsten. Und kommt mir nicht wieder mit dem: die sind nicht alle so. Denn die, die so sind, sind schon tausendfach zuviel hier.

    Danke für diesen Beitrag, besser kann man die Essentials, weshalb Merkels Flüchtlings-Politik, die in Wahrheit Migrationspolitik ist, so perfide und dumm ist, nicht formulieren.

    Genau das ist es, was ein Gutmensch nicht begreifen kann – ich bezweifle, dass selbst hier auf PI alle diese zentralen Fakten verstanden haben.

    Würde der Gutmensch diese für ein der Ratio bzw. dem gesunden Menschenverstand verpflichtetes Hirn so einfach zu verstehenden Phänomene nachzuvollziehen versuchen, er müsste sich von der nächsten Brücke stürzen.

    Nix da mit alles gleich, nicht mal ein Regenwurm ist wie der andere. Die Natur ist Variation, Unterschiedlichkeit, Vielgestaltigkeit und nicht Eure primitive Uniformität gepaart mit simplem One-World-Denken. Eure primitive Ideologie, Ihr linksgestrickten Bessermenschen, Ihr Woelkis und Bedfords, die Ihr zu Eurer Lebenslüge gemacht habt, ist nichts als erbärmlicher Bullshit!

  342. #34 Heta

    #374 Caramba:

    Was heißt hier „sehr gut“? Da wird Dreck mit Dreck beantwortet.

    Ganz recht. Die einzig richtige Antwort.
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

    Abgehobenes „Ich bin was Besseres“-Gefühl bringt nix.

  343. #13 Luka (04. Dez 2016 08:26)

    Die Medien unterdrücken die Meldung mit dem 17-jährigen Afghanen, um die Wahl in Österreich zu beeinflussen

    ———————–

    Also ehrlich, nehmen Sie sich da nicht ein bisschen gar zu wichtig?

    Wir Österreicher brauchen ganz bestimmt nicht deutsche Medien, um zu wissen, wen wir wählen.

  344. Wenn diese Bauchrednerin und Wendehalspolitikerin Merkel immer noch in gedanklich nicht nachvollziehbaren Sympathiewerten angesiedelt wird, so liegt es nicht allein an der Blödheit oder Uninformiertheit der vermutlich handverlesenen demoskopisch Befragten, sondern auch an dem widerlichen Manipulationsbrei, den große Teile der Systempresse im Auftrag von Friede Springer und Liz Mohn absondern. Eine abgebrochene Hotelkauffrau, eine abgebrochene Zahnarzthelferin und eine ehemalige FdJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda bestimmen unsere Politik und die Rahmenbedingungen für Deutschlands Untergang.

  345. #401 hiroshima (04. Dez 2016 13:04):

    Warum hat es ausgerechnet Maria L., eine aktive Flüchtlingshelferin getroffen? War sie ein Zufallsopfer oder hat der afghanische Flüchtling ihr aufgelauert, weil er sie kannte? Ist sie das Opfer des Flüchtlings geworden, weil er mit ihr durch ihre Flüchtlingsarbeit bereits Kontakt hatte?

    So weit ich mitbekommen habe, weiß man das noch nicht. Das wird sich aber mit Sicherheit herausfinden lassen. Nur… ob es dann auch veröffentlicht wird, steht auf einem anderen Blatt.

    Ich habe gelesen, dass sie mit dem Fahrrad unterwegs war. Es ist nicht ganz leicht (wenn auch nicht komplett unmöglich), eine Fahrradfahrerin zu überfallen. Es ist schon möglich, dass sie abgestiegen ist, weil sie ihn kannte und/oder arglos war, anstatt auf ihren Instinkt zu hören, die Nähe solcher Gestalten als unangenehm zu empfinden, der leider bei so vielen verschüttet ist.

    Sind Menschen die den Kontakt mit Flüchtlingen suchen besonders gefährdet?

    Ganz unabhängig davon, was in diesem Fall passiert ist, mit Sicherheit. Der klischeehafte Täter, der hinter einem Busch lauert, um ein Zufallsopfer anzuspringen, dürfte sehr viel seltener sein, als derjenige, der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft als Paarungsaufforderung versteht und dann einen Zorn bekommt, wenn er merkt, dass es das nicht war. Außerdem kann Pygmalion-Verhalten (Gutmenschen-Dressur!) durchaus Hass auslösen.

    Diese Fragen sollte die Presse nun stellen und die Polizei beantworten, damit die Flüchtlingshelfer wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie versuchen Flüchtlinge glücklich zu machen.

    Das müssen wir selber tun. Aber das können wir auch.

    Haltet Eure Töchter (und Söhne!) mit allen Mitteln von diesen Gestalten fern, auch wenn das einen saumäßigen Familienstreit auslöst. Es ist nicht ungewöhnlich und noch nicht einmal irgendwie ein Zeichen für schlechten Charakter oder schlechte Erziehung, wenn Teenies sich von Schule und anderem Umfeld in den Refugees-Welcome-Hype reintreiben lassen. Aber man muss verhindern, dass sie es ausleben.

    Ich würde vor allem bei Teeniemädchen dazu raten, niedliche Tiere zu halten, damit sie ihren aufkommenden Brutpflegetrieb gefahrlos ausleben können.

  346. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  347. 391 alexandros (04. Dez 2016 12:47)

    Sorgen bereitet mir, dass Merkels Umfragewerte, ungeachtet des Chaos das sie angerichtet hat, weiter steigen.
    SonntagsfrageUnion erreicht besten Wert seit Januar, SPD verliert, AfD stabil.
    _________________________________

    Als im Januar 1945 Hitler längst im Bonker gefangen war, die Ostgebiete verloren und die Russen vor Berlin standen, war der deutsche Endsieg in der Journaille greifbarer als jemals zuvor.

  348. #170 Babieca ,

    weshalb Leute, die sich vegan/vegetarisch ernähren künstliche Fleischersatzprodukte kaufen, ist leicht zu erklären, weil ich das auch tue.Es ist eine ziemlich große Umstellung hin zum veganen Kochen und es gibt viele Gerichte in unserer Kultur, die sich rund rum um Fleischprodukte aufbauen, die man aus alten Familienrezepten ins eigene Kochbuch übernommen hat und mit denen man auch bestimmte Erinnerungen verbindet. Zudem ist es unangenehm, in einer Runde zu sitzen und sich sichtbar auszuschließen, wenn z.B. der Grill angeworfen wird.

    Klar sind diese Kunstprodukte ein bisschen lächerlich und an die Herstellung mag ich nicht unbedingt denken, aber sie sind eine praktische kleine Notlösung im Alltag.

    Wenn man sich beim Kochen nicht total von der europäischen Tradition lösen möchte, muss man als Vegetarier/Veganer ganz schön herumkniffeln und das kann auch manchmal echt nerven. Die Ersatzprodukte aus dem Kühlregal sind einfach praktisch.

  349. #408wien1529
    Sind Sie sich sicher, dass alle Österreicher nicht beeinflussbar sind? Das wäre ja schön.
    Viele Leute wählen nämlich gerade nach Stimmungslage.
    Ich drücke Herrn Hofer heute ganz fest die Daumen.

  350. #391 alexandros (04. Dez 2016 12:47)

    Sorgen bereitet mir, dass Merkels Umfragewerte, ungeachtet des Chaos das sie angerichtet hat, weiter steigen.
    SonntagsfrageUnion erreicht besten Wert seit Januar, SPD verliert, AfD stabil.

    Mir nicht, weil es gelogen ist. Lies, simply lies! Es ist Teil der großen Medienkampagne, die inzwischen so vielen Menschen verhasste Merkel ein letztes Mal in dieses Amt zu bugsieren, in dem unsere sogenannten Eliten sie um jeden Preis halten wollen.

    Sie sehen doch selbst, lieber Mitforist, wie auf allen politisch-medialen Ebenen gerade in diesen Tagen gelogen wird und wie uns die stinkenden Blähungen der Kanzlerin als wohlriechende Jasmindüfte präsentiert werden.

    Es läuft doch in etwa so ab: Merkel hat einen fahren lassen.

    Daraufhin Torsten Krauel in der WELT: „Welch ein betörender Duft dieser unendlich weltmännischen äh weltfraulichen Kanzlerin!“ Alan Posener pflichtet bei: „Dieser Furz war so etwas von nötig und überfällig. Die Kanzlerin hat sich in die Herzen der Deutschen zurückgefurzt.“

    Kai Diekmann in der BLÖD: „Dieser edle Duft wird auch vor unseren europäischen Nachbarn nicht halt machen und bis nach Amerika ziehen, wo sich der rechtspopulistische US-Präsident Trump warm anziehen muss angesichts der grandiosen Blähungen der mächtigsten Frau der Welt.“

    Tags darauf vermeldet Güllner die neueste FORSA-Erhebung: „Merkel nach epochalem Furz so beliebt wie nie. Die Kanzlerin legt weitere 4 % in der Wählergunst zu, so gekonnt furzen kann eben nur eine. Für die AfD können wir keine Zahlenangabe mehr liefern, es liegt kein messbares Ergebnis vor. Sie dürfte bei 0,0 % liegen.“

    Drei Tage später korrigiert EMNID: „Die Kanzlerin hat nicht vier, sondern sechs Prozent an Zustimmung zugelegt, ganz Deutschland schaut mit Ehrfurcht auf die beliebteste Politikerin aller Zeiten und möchte so furzen können wie sie.“

    Und schließlich vermeldet Renate Köcher vom Studio für Demagogie in Allensbach: „Nach ihren letzten Blähungen ist Angela Merkel zweifellos die beliebteste Person, deren Zustimmungswerte je von Demoskopen gemessen wurde. Die Kanzlerin ist sogar beliebter als Adam und Eva.“

  351. #56 raginhard (04. Dez 2016 09:03)

    #16 HH (04. Dez 2016 08:32)
    #32 Zipfel (04. Dez 2016 08:46)

    Die Wahl in Österreich ist je nach Ausgang wichtig für das Atmoshärische. Auch ein österreichischer Bundespräsident hat nicht viel zu melden.
    ———————

    Kennen Sie sich mit der österr. Verfassung aus? Oder ist das Ihr Bauchgefühl?

    Dann sagen Sie Ihrem Bauch, er irrt sich. Ein österr. Bundespräsident hat nämlich sehr sehr viele Kompetenzen.

    Wie unterschiedlich zum deutschen die sind, wage ich nicht zu beurteilen, ich kenne die deutschen Pflichten nicht.

  352. @ #379 lorbas (04. Dez 2016 12:33)
    nicht beim sicheren durch die Nacht fahren mit einem Taxi.t

    #395 Freya-   (04. Dez 2016 12:53)  

    Tickst du noch ganz richtig?
    Ich bin schon mit 18 lieber abends Zuhause geblieben, wenn ich kein Geld für ein Taxi hatte. Meine Freundinnen übrigens auch. Deshalb lebe ich heute wahrscheinlich noch.
    ————
    Vor 50 Jahren,kann es sich aber da nur um überwiegend deutsche Täter gehandelt haben,wenn wer sich da nicht raustraute,oder?

  353. #79 merkel.muss.weg.sofort (04. Dez 2016 09:15)

    Sog. Traumatisierte sollten wir gar nicht in Land lassen – sie sind tickende Zeitbomben.

    Mutti Messer ist das aber egal, sie lebt ja im sicheren Elfenbeiturm.

    Sicher wird die links-grüne Schmierpresse vielerlei Gründe anführen warum vergewaltigt und gemordet werden muss.

    Claudia Fatima Roth(z) wird kein Stück weit traurig sein, denn als Konvertierte ist sie bombensicher.
    ——————–

    Nein, sie ist nicht bombensicher.

    Mohammedaner anerkennen nur geborene Mohammedaner. Später hinzugekommene Mos verdächtigt man des Opportunismus, zu recht,und sind bestenfalls Mos zweiter Klasse.

    Das freut mich ungemein 🙂

  354. #30 schmarrkopf (04. Dez 2016 08:40)
    Zitat:
    Ja, wir haben mittlerweile eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

    Lebt der Typ in 2015?! Eine Million war die Hausnummer vom vergangenen Jahreswechsel. Es sind seitdem aber mittlerweile weitere 700.000 dazugekommen, Tendenz wieder steigend! Und es werden noch viel viel mehr, wenn Merkel nicht endlich einsieht, dass sie hoffnungslos überfordert und inkompetent für den Chefsessel ist!
    ###################################################
    Zur Erinnerung: Ende Oktober 2015 hat der Sprecher der Bundespolizei eingeräumt ca. 1.1 Mio „Flüchtlinge“ erfasst zu haben, das entspräche ca. jedem Zweiten Eingereisten! So und jetzt die Frage an alle Dyskalkulie-Kranken in Deutschland:
    Wenn 1.1 Millionen 50% entspricht, wie viel sind dann 100%???
    H.R

  355. #80 Drohnenpilot (04. Dez 2016 09:16)

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel:

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen

    als Abschottung“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Eltern von Maria sollten Merkel anzeigen wegen Beihilfe zur Vergewaltigung und Mord..
    ————————

    Bei Tichy habe ich gelesen, die Eltern wünschen keine Blumen, sondern Spenden an eine Flüchtlingsorganisation.

    Die Ermordete war ebenfalls in dieser Industrie tätig.

    Ehrlich, da fehlen mir die Worte zu den Eltern.

  356. #426 Surgeon (04. Dez 2016 13:01)

    Was ich mich aber frage und auch kritisiere:

    wie kann so eine junge Frau und Studentin nur so dumm sein !
    Arbeitet noch in der Flüchtlingshilfe !

    Es gilt überall auf dieser Welt: wer naiv und dumm ist, geht unter oder stirbt,
    geistig oder körperlich, irgendwie, irgendwann, irgendwo !

    Es trifft aber immer auch die anderen, die Unbeteiligten, die, die einfach nur ihr Leben leben wollen. Zudem muss man einem jungen Mädchen in diesem Alter auch einen gewissen Grad an schwärmerischer Naivität zugestehen. Dass sie dafür so brutal bestraft wird, hat sie nicht verdient, das hat niemand verdient. In unserer gesitteten, zivilisierte Kultur war es zuvor eben auch ziemlich risikolos, ein bisschen zu schwärmen und die Welt verbessern zu wollen. Auch mit diesen Illusionen hat die knallharte, brutale Migrationspolitik der verruchten Merkel aufgeräumt, sie hat uns ein Stück heile Welt – im besten Sinne gemeint – weggenommen. Deutschland ist dank und durch Merkel tatsächlich zu dieser brutalen Aushandlungs-Gesellschaft, ganz im Sinne von Özoguz und Cohn-Bedit, geworden, die wir so dringend brauchen wie ein Krebsgeschwür am Hintern.

  357. #449 Wuehlmaus (04. Dez 2016 13:37)

    Und schließlich vermeldet Renate Köcher vom Studio für Demagogie in Allensbach: „Nach ihren letzten Blähungen ist Angela Merkel zweifellos die beliebteste Person, deren Zustimmungswerte je von Demoskopen gemessen wurde. Die Kanzlerin ist sogar beliebter als Adam und Eva.“

    Genial !!!

    Herrlich !!!

    Danke !!!

    🙂 🙂 🙂

  358. #434 arminius arndt (04. Dez 2016 13:07)

    @ # 392 Ausgewanderter:

    Geht´s noch?
    Wer sagt ihnen denn, dass ich KEINE solche Musteranzeige einreichen würde?
    Wer sagt Ihnen, dass ich Jurist sein könnte, der so etwas halbwegs ordentlich hin bekommen kann?
    Schon mal was von pro bono gehört

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pro_bono

    Wer das kann, kann logisch denken (kommt also nicht nicht mit solchen Anfragen, sondern handelt) und bemüht schon gar nicht wikipedia.

    Wir machen in der Regel aussichtsreichere Sachen, was hier auch bekannt ist und wo das Honorar die Unterlegenen zahlen müssen.

  359. Nun als Spiegel-Online Titel story.
    Mord an Studentin in Freiburg Risse im Idyll

    Der Mord an einer Studentin in Freiburg steht vor der Aufklärung. Dass der Verdächtige ein Flüchtling ist, gibt Rechten Auftrieb. Eindrücke aus einer verunsicherten Stadt….
    · Ende September wird ein 13-jähriges Mädchen von minderjährigen Jugendlichen missbraucht. Zwei der drei Verdächtigen haben einen Migrationshintergrund.

    · Mitte Oktober wird ein Mann aus dem Obdachlosenmilieu von zwei Nichtdeutschen so schwer geschlagen, dass er kurz darauf seinen Verletzungen erliegt.

    · Ende Oktober werden zwei Frauen unweit des Hauptbahnhofs sexuell belästigt und retten sich in eine Polizeiwache. Die Verdächtigen stammen aus Gambia.

    · Anfang November verletzt ein Afghane einen anderen schwer mit Messerstichen.

    · Mitte November tötet ein georgischer Mann seinen Neffen mit Messerstichen.

    Hätte nicht gedacht, dass der Spiegel zu solchen Informationen in der Lage ist

  360. #423 hiroshima
    Ich denke, dass Frauen, welche Kontakt zu Flüchtlingen suchen, besonders gefährdet sind.
    Aber unser Unrechtsregime würde dies niemals zugeben, weil sonst viele ehrenamtliche Helferinnen abspringen würden. Wie soll dann die Umvolkung gelingen?

  361. #375 Heta (04. Dez 2016 12:26)

    – McKinsey-

    Ja. Danke für die Ergänzung. Es ist absurd.

    Ich habe heute morgen mal wieder in der Welt mit Bekannten rumtelefoniert – ja, ausdrücklich telefoniert und nicht gemailt, gesimst und auch nicht geskypt -, nur um von denen zu hören: „Ihr Deutschen spinnt!“

    Dann ging es ans Eingemachte, wie man z.B. das verhindert. Und alle einigten sich darauf, – also altbekannte Staatsraison – das dadurch zu verhindern, indem man nie Utopien zum Staatsziel erhebt und nie Utopien zum „Volkswillen“ erklärt.

    Die gute alte Verantwortungsethik statt der Gesinnungsethik …

  362. #367 Freya- (04. Dez 2016 12:21)

    Der Vater als hoher EU-Beamter hätte sicher genug Geld gehabt dem Mädchen extra Euro für nächtliche Taxifahrten zu geben!

    Hallo Freya,

    das habe ich aus zuerst gedacht, aber dann ist mir eingefallen, dass man in Freiburg GRÜN ist, da fährt man mit dem Fahrrad (und zwar unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln!). Auto- und Taxifahren ist auf jeden Fall so was von igitt.
    Trotzdem holen mein Mann oder ich unsere Tochter mittlerweile mit dem Auto von der Uni ab, wenn es abends etwas später wird. Die Benzinkosten sollten wir eigentlich der Merkel in Rechnung stellen.

    Gruß

    Donna Camilla

  363. Je heftiger die Fakten der Wirklichkeit diese Drecksler widerlegen, desto schamloser und dreister lügen diese Wixxer. Statt sich zu entschuldigen oder zumindest einfach mal zu schweigen! Sie können offensichtlich nicht anders.

    Mit rechtsstaatlich zulässigen, demokratischen und zivilisierten Mitteln:

    Nur noch auf´s Maul!!! (im übertragenen Sinn)

    Widerstand und Verachtung wollen sie, und werden sie bekommen. Versprochen!

    So nicht, Ihr feigen Widerlinge der Gegenwart!!!

  364. 433 hiroshima (04. Dez 2016 13:04)

    Warum hat es ausgerechnet Maria L., eine aktive Flüchtlingshelferin getroffen? War sie ein Zufallsopfer oder hat der afghanische Flüchtling ihr aufgelauert, weil er sie kannte? Ist sie das Opfer des Flüchtlings geworden, weil er mit ihr durch ihre Flüchtlingsarbeit bereits Kontakt hatte? Sind Menschen die den Kontakt mit Flüchtlingen suchen besonders gefährdet? Diese Fragen sollte die Presse nun stellen und die Polizei beantworten, damit die Flüchtlingshelfer wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie versuchen Flüchtlinge glücklich zu machen.

    Richtig, das sind absolut berechtigte Fragen. Der elende Afghane wird sie im Umfeld der Flüchtlingshilfe gesehen haben, heißgelaufen sein, sie angebaggert und ihr „Njet!“ nicht verkraftet haben – Männer aus solchen (Un-)Kulturen nehmen eben kein „Nein“ von einer Frau hin, schon gar nicht von einer ungläubigen, westlich-offenherzig gekleideten Deutschen. Doch das konnte diese arme Mädchen nicht wissen, da man sich ja mit größter Energie bemüht, es ihr und ihresgleichen eben nicht zu sagen in Merkel-Deutschland anno 2016.

    Man müsste die von Ihnen formulierten Themen sehr kritisch und fundiert analysieren und eben auch klare Ansagen machen. Das Risiko junger, schwärmerischer Frauen, die meinen, den „Refutschies“ helfen zu müssen, einer Drecksau über den Weg zu laufen und dafür einen ganz hohen Preis zu zahlen, ist vermutlich ungleich höher als von solchen, die sich nicht um den ganzen Migranten-Mist kümmern.

    Und das ist bitte nicht im Sinne von „selbst dran schuld!“ misszuverstehen. Mir tun diese leicht fehlorientierten, im Kern gutherzigen jungen Menschen verdammt leid, denen ihre grün-idiotisierten Gesamtschullehrer eine blöde, weltfremde Ideologie eingeimpft haben, etwas, das ihnen ihr ganzes Leben verpfuschen oder es im Extremfall sogar jäh beenden kann.

  365. #442 weizengelb (04. Dez 2016 13:34)

    Sorgen bereitet mir, dass Merkels Umfragewerte, ungeachtet des Chaos das sie angerichtet hat, weiter steigen.
    SonntagsfrageUnion erreicht besten Wert seit Januar, SPD verliert, AfD stabil.
    _________________________________

    Das liegt daran das die meisten sich über die Systempresse informieren.
    Habe das vorhin wieder beim Adventsfrühstück mit der Familie meiner Frau erlebt.
    Irgendwann kam das Thema Trump auf den Tisch.
    Was für ein Idiot, Hat nur seine Weiber, die machen auch noch Werbung für Ihre Produkte usw.

    Hab dann darauf hingewiesen das es schon spannend ist das alle sich jetzt darüber aufregen das Trumps Frau /Töchter jetzt Geld verdienen.
    Er mit seinen Unternehmen eventuell auch.
    Niemand hat es aber Interessiert das die ClintonnFoundation hunderte Millionen eingenommen hat. Das Zahlungen dorthin notwendig waren um einen Termin bei den Clintons zu bekommen.

    Als ich dann noch daraufhinwies das ich es Interesant finde das immer nur solch oberflächlichen Schlagworte als Argument kommen und die allerwenigsten sich mit den Inhalten auseinandersetzen würden wurde die Stimmung schlagartig anders.
    Hab dann kurz erwähnt das die Medien leider nicht in die Tiefe berichten und in den USA anders berichtet wird. Zum Schluss noch das ich mir mehrere Reden von Trump angehört habe und vieles gutes und richtiges raushöre.

    Da war bei der Frau meines Schwagers aber der der Deckel am Kochen.
    Die anderen könnten gar nicht mehr folgen, da die politisch uninformiert sind. und im Gleichtackt der Systemmedien laufen

    Meine Frau erwähnte noch das wir jetzt die Junge Freiheit abonniert haben um uns nicht nur in den üblichen Zeitungen zu informieren.

    Junge Freiheit ? Was ist das denn ? Hört sich nach einem Nazi Blatt an.
    Welches Nazi meinst du fragte ich. Das Nazi was Nazionalsozialistisch ist oder das Nazi welches automatisch als Nazi tituliert wird weil man Systemkritisch ist?
    Wenn du letzteres meinst, dann ist es ein Naziblatt.

    Das wars , kurz danach mussten Schwager und Frau weg.

    Das zum Thema CDU um die Umfragen.
    Ein Teil der Familie ist so wenig im Tagesgeschennumd ausschließlich durch die Systempresse geprägt, das die auch in 100 Jahren noch CDU und SPD wählen werden.
    Der andere Teil ist so stramm. Grün das die Intolleranz nur so trieft.
    Von 8 Erwachsenen die am Tisch saßen werden 6 stramm Systemtreu wählen.
    Von den 3 Kids am Tisch 13-15 hatten 2 überhaupt keinnInteresse oder Plan , nur mein Sohn könnte mitdiskutieren und hat gestern Abend guten Freunden erklärt was die junge Freiheit ist die bei mir auf demmTisch lag.

    Was möchte ich mit langen Geschichte sagen?
    Wir sind hier im kritischen Mikrokosmos der sich breitflächig Interessiert.
    Die allermeisten Deutschen sind noch weit weg um sich für das zu interessieren was passiert und noch weiter weg davon zu reagieren.

    Der Weg wird noch sehr lang werden

  366. Die Tagesschau berichtete ausführlich über angeblichen von Rechts ermordetenKhaled in Dresden (ihr erinnert euch) schweigt aber jetzt zu Mord in Freiburg weil „regional“.

  367. 111 Wnn (04. Dez 2016 09:31)

    Meine Gedanken und meine tiefe Anteilnahme sind bei den Eltern und den Freunden der getöteten Studentin. Trauer empfinde ich auch über eine Sonntagszeitung, die völlig den Verstand verloren und keinerlei Gespür mehr hat für Zusammenhänge und Menschen. Ihr Ende wurde schon mehrfach eingeläutet, so aber folgt der Sturz ins Bodenlose.
    ———————-

    Nein.

    Kein Mitleid.

    Die Eltern wünschen keine Blumenspenden, sondern Spenden an eine Flüchtlingsorganisation.

    Da bleibe ich nur noch fassungslos.

  368. #462 lorbas (04. Dez 2016 14:01)

    Bild als Normalo direkt mit Rückmeldung zu erreichen – wenn du nicht ein Co-Journo bist – ist unmöglich.

    Die Abschottung ist nicht umsonst errichtet.

  369. Frauenpanorama
    17 Std. ·
    ++++ Twitter-Fundstücke zu #Freiburg: „Es wird niemandem etwas weggenommen. Nur manchem sein Leben“. Und: „Der Logik folgend müßte dann morgen der Mörder von Maria aus #Freiburg bei #AnneWill sitzen und mehr Toleranz fordern.“ Und: „Liebe Multikultis, es tut mir nicht leid, daß wir Eure Verehrung des edlen Fremden schon wieder mit der Realität stören müssen.“ Weiter gehts mit: „Währenddessen bastelt die Presse an den Gründen: 1. Traumatisiert 2. Tragischer Einzelfall 3. Psychisch krank! #Freiburg“, Dieter Stein: „Bei der nächsten CDU-Regionalkonferenz kann Angela Merkel ja die Eltern des Mordopfers auf die Bühne bitten“ +++

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1802133440049492&id=1682592612003576

  370. dieses Schmierenblatt einfach nicht mehr kaufen!
    (Ich habe genau 2 (zwei)Ausgaben in meinem Leben gekauft). Das werden sie merken.
    Merkel muss weg!
    Im Übrigen wünsche ich heute Herrn Hofer alles Gute! Vielleicht müssen wir ja mal in Österreich um politisches Asyl nachsuchen.

  371. Hier gab die Freiburger Polizei eine Einschätzung über das tatsächliche Alter des Mördes ab:

    Auf dieser Grundlage wurden in den vergangenen Tagen unterschiedlichste Videoaufzeichnungen nochmals akribisch ausgewertet. Hierbei stellten die Ermittler einen jungen Mann fest, der in der Tatnacht gegen 02:00 Uhr die Straßenbahnlinie 1 stadtauswärts nutzte und an der Haltestelle „Lassbergstraße“ ausstieg. Er wurde auf zwischen 20 und 25 Jahre alt geschätzt, ist hellhäutig, hat dunkle, seitlich abrasierte Haare, die am Oberkopf länger und zu einem Zopf zusammen gebunden waren (sogenannter Undercut). Die zusammengebundenen Haare waren etwa hälftig blond gefärbt. Er trug in der Straßenbahn einen schwarzen Schal, eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose.
    Diese Information wurde ab 30.11.2016 an sämtliche Polizeikräfte des Polizeipräsidiums Freiburg zwecks Fahndung weitergegeben.
    Bereits am Freitag (02.12.2016) konnten Beamte des Polizeipostens Freiburg-Littenweiler um 12:30 Uhr einen jungen Mann einer Personenkontrolle unterziehen, der den vorliegenden Fahndungsaufzeichnungen ähnlich sah.
    Die weitere Abklärung durch die Sonderkommission Dreisam ergab, dass es sich um den jungen Mann aus der Straßenbahn handelte.


    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3501240

  372. 118 Nane (04. Dez 2016 09:35)

    #22 opferstock (04. Dez 2016 08:35)

    Achja, die haben ja alle keine Papiere. Also ab, ins gelobte neu gegründete Land in Afrika. Freiheit da für alle und alles! Das gibt dann da ein riesiges Gemetzel. Aber ok, andere Länder, andere Sitten 🙂
    —————–
    Dieses Gesindel nimmt doch ohne Papiere kein Land mehr auf. Das ist so gewollt!
    ——————–
    Da ist noch was zu bedenken:

    manche Länder nehmen deshalb ihre Staatsbürger nicht mehr zurück, weil die Geldüberweisungen aus Europa so hoch sind.

  373. #473 Dortmunder1 (04. Dez 2016 14:07)

    Da fehlem einem die Worte:

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/
    Auf Marias Beerdigung sammelten die Eltern für den Flüchtlingshelferverein Weitblick Freiburg e.V. Spenden, der sich gegen Abschiebungen stark macht.

    Das sind eben Gutmenschen, bei denen sind die Synapsen im Hirn nicht richtig verknüpft. In Freiburg treten diese übrigens in gehäufter Form auf, deshalb mag ich auch den von Vereinsseite politisch hochkorrekten SC Freiburg und diesen durchgeknallten linken Lehrer/Trainer Streich nicht.

    In ihrem Leid und Kummer glauben diese bedauernswerten Eltern vermutlich noch, die bösen „Rechten“ und die AfD seien am schrecklichen Schicksal ihrer Tochter schuld, weil sie den armen Afghanen nicht genügend Willkommenskultur entgegenbringen.

    Das ist schlimmer Hirnschiss – dennoch tun mir diese Menschen sehr leid. Sie werden vermutlich ihres Lebens nie mehr froh werden.

    Wenn das meiner Tochter passieren würde, würde ich mir einmal noch den alten Charles-Bronson-Film „Ein Mann sieht rot“ anschauen und ….. (Rest gelöscht)

  374. #126 Vielfaltspinsel (04. Dez 2016 09:41)

    #96 Albroller1 (04. Dez 2016 09:24)

    „Hofer muss Präsident in Österreich werden!
    Es muss Schluss sein mit Politischer Korrektheit
    und dem anbiedern der Medien an die herrschende Mischpoke!“

    Hofer ist für Zuwanderung, grüßt artig den Dschänger-Geßler-Hut („liebe Österreicherinnen und Österreicher“) und ist für den Verbleib in der EU.
    ——————

    Verbreiten Sie hier keine Unwahrheiten !

    Sie haben eindeutig van der Bellen mit Herrn Hofer verwechselt.

    Wenn man keine Kenntnis hat ist es manchmal gut, ab und zu den Mund zu halten.

    Wenn man keine Fakten hat hat die Fantasie freien Auslauf.

  375. Er war im November 2015 als unbegleiteter, minderjähriger Flüchtling illegal nach Deutschland eingereist und kam hier bei einer Gastfamilie im Stadtteil Littenweiler unter – nicht sehr weit vom späteren Tatort am Dreisamufer entfernt.

    https://www.baden.fm/nachrichten/details-zur-festnahme-im-fall-maria-l-141408/

    Bei google maps lauter gutsituierte Einfamilienhäuser zu sehen.

    Liste alle F-Initiativen:

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/diese-initiativen-freuen-sich-ueber-hilfe–113174317.html

  376. http://www.bild.de/news/inland/mord/getoetete-freiburger-studentin-maria-49060838.bild.html

    Es ist ein junger afghanischer Flüchtling (17), er soll Maria vergewaltigt und ermordet haben – jetzt prüft die Polizei das Umfeld des Verdächtigen.

    Geklärt werden müsse, ob sich der 17-Jährige und sein Opfer kannten, sagte ein Polizeisprecher. Es sei noch unklar, ob die Tat geplant oder die Studentin ein Zufallsopfer war.

    Der mutmaßliche Täter kam 2015 als minderjähriger alleinreisender Flüchtling nach Deutschland. Er lebte bis zu seiner Festnahme bei einer Gastfamilie in Freiburg.

    „Mit den Pflegeeltern konnten wir bereits sprechen“, so David Müller, Leiter der SoKo Dreisam: „Der Verdächtige selbst lässt sich bisher nicht ein.“

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/Tagesschau-erklaert-Verzicht-auf-Freiburg-Meldung

    10 Millionen Menschen schauten die „Tagesschau“.

    In ihrer 20-Uhr-Ausgabe verzichtete die Tagesschau auf die Meldung über die Festnahme des Tatverdächtigen im Fall der getöteten Studentin aus Freiburg – und geriet deshalb in Erklärungsnot.

    Hamburg. Die ARD-„Tagesschau“ hat sich auf Facebook dazu geäußert, warum die Festnahme im Fall der getöteten Studentin in Freiburg in der 20-Uhr-Ausgabe vom Samstag nicht vorkam.

    Der Fall habe eher „regionale Bedeutung“, zudem gelte bei dem noch minderjährigen Verdächtigen „der besondere Schutz von Jugendlichen“, schrieb die in Hamburg ansässige Redaktion von ARD-Aktuell am späten Samstagabend in einem Facebook-Kommentar.

    .

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-studentin-in-freiburg-risse-im-idyll-a-1124344.html

    Der Mord an einer Studentin in Freiburg steht vor der Aufklärung.

    Dass der Verdächtige ein Flüchtling ist, gibt Rechten Auftrieb. Eindrücke aus einer verunsicherten Stadt.

    Häufung an Gewalttaten.

    • Ende September wird ein 13-jähriges Mädchen von minderjährigen Jugendlichen missbraucht. Zwei der drei Verdächtigen haben einen Migrationshintergrund.

    • Mitte Oktober wird ein Mann aus dem Obdachlosenmilieu von zwei Nichtdeutschen so schwer geschlagen, dass er kurz darauf seinen Verletzungen erliegt.

    • Ende Oktober werden zwei Frauen unweit des Hauptbahnhofs sexuell belästigt und retten sich in eine Polizeiwache. Die Verdächtigen stammen aus Gambia.

    • Anfang November verletzt ein Afghane einen anderen schwer mit Messerstichen.

    • Mitte November tötet ein georgischer Mann seinen Neffen mit Messerstichen.

  377. Circa zwei Wochen vor dem Mord an Maria Ladenburger (und zwar in der Nacht von Freitag den 30.09.2016 auf Samstag den 01.10.2016) kam es fast an der gleichen Stelle zu zwei weiteren sexuellen Übergriffen. Zunächst wurde gegen 22:30 ein 13-jähriges Mädchen auf der anderen Seite der Dreisam (Waldspielplatz) gruppenvergewaltigt. Eine Erstmeldung der Polizei dazu gab es erst am 07.10.2016, eine Folgemeldung erfolgte am 13.10.2016. Darin wird die Herkunft der Täter verschleiert und z. T. als „deutsch“ angegeben. Auf Nachfrage der Presse stellte sich dann aber heraus, dass der „deutsche“ Haupttäter wohl libanesischer Herkunft ist. Etwas später (ab 23:00 Uhr) wurde in der Nacht vom 30.09.2016 auf den 01.10.2016 an der gleichen Stelle, an der Maria L. ermordet wurde, ein 15-jähriges Mädchen von einer Gruppe junger Männer „nordafrikanischer Herkunft“ umzingelt und belästigt. Es hatte Glück, da für den nächsten Tag ein Heimspiel des FC Freiburg angesetzt war, weswegen das Stadion von Sicherheitsleuten bewacht wurde. Sie kamen dem schreienden Mädchen rechtzeitig zu Hilfe. Dazu scheint bislang keine einzige polizeiliche Pressemeldung zu existieren, dabei dürfte der Vorfall noch in der gleichen Nacht der Polizei gemeldet worden sein (u. a. vom Sicherheitspersonal des Stadions).

  378. Die ganze Familie Ladenburger ist tief in die Flüchtlingshilfe involviert. Die beiden anderen Töchter engagieren sich auch. In der Traueranzeige, warben sie sogar noch um Spenden für den Verein Weitblick, von dem der Mörder ihrer Tochter betreut wurde. Ist das nicht der Gipfel der Ironie??

  379. Die Merkel: Das ist Angewandtes Christentum!
    schafft die Religion ab, dann geht die Merkel von alleine

  380. Da mein wütender erster Kommentar wohl die Moderation nicht überleben wird, hier noch mal etwas nüchterner. Du liegst falsch Drechsler. Die Gesellschaft ist deswegen verloren, weil Leute wie du weder Dreisatz noch Prozentrechnung können und nicht wahr haben wollen, dass der Anteil an Vergewaltigern unter Flüchtlingen / Moslems höher ist als bei autochthonen Deutschen, und dass das Risiko für Frauen immer weiter steigt, solange wir diese Leute bei uns rein lassen. Sie wäre noch am Leben, wenn dieser Verbrecher nicht nach Deutschland gekommen wäre. Punkt. PUNKT!!! Das ist die letzte Schlussfolgerung, danach kommt nichts mehr. Verstehst du das! Nein, natürlich nicht.

  381. Merkwürdig, dieser Sinneswandel….
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, daß Bild in den 70er und 80er Jahren sehr gerne und oft berichtete, daß Nordeuropäische (D, S, NL, usw.) Frauen und Mädchen in die ‚Sklaverei‘ entführt wurden, meist natürlich in den Nahen Osten oder Afrika.
    Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, fand man das damals nicht gut.

  382. Kurzbericht, ich komme gerade aus Freiburg zurück. Und zwar hatte ich vor dem zuständigen Polizeirevier Nord (auch für No-Go Zone Stühlinger) mit einem Schild „Wieviele Opfer noch? – Wann handelt Ihr?“ demonstriert.

    Lauter Zombies, die dort durch die Gegend latschen. Smartphones vor den Augen oder Stöpsel in den Ohren. Ein paar verstohlene Blicke.

    Der erste, der meine Aktion kommentierte, war ein ca. 25jähriger Penner, der mit der Bierdose in der Hand regelmässig aus dem benachbarten Bankautomatenraum und dem Parkplatz wechselte. Belustigt. „Was soll diese Aktion als einzelner“

    Dann kam eine ältere Frau vorbei, die wissen wollte, welche Opfer ich meinte. Wir tauten dann aber beide sehr schnell auf. Sie wurde vor 30 Jahren aus dem Osten freigekauft. Nochmal in der ersten Reihe stehen möchte sie nicht mehr. Schlimm, wie sich Freiburg entwickelt, mit der Rente zieht sie wieder zurück nach Dresden.

    Eine ältere Badnerin kommentierte das Tagesgeschehen mit „Schrecklich“.

    Ein dritter, ca. 22 jähriger Wirrkopf mit Schlapperlook meinte „Welche Opfer?“ und holt dann ein Flugblatt einer Hilfsaktion mit einem Negerkind aus seiner Tasche. Die Sicherheitslage findet er auch schlimm, aber das ist in einer Übergangszeit so. Es hat mit Sicherheit auch etwas gutes.

    Ein vierter Interessent war wohl ein Polizist in Zivil, der gerade Schichtende hatte. Wir haben dann darüber diskutiert, dass ich nicht den einfachen Polizisten, aber die Führungsebene als Mitverantwortlich sehe. Und dass ich mit meiner Aktion Druck aufbauen möchte.
    Während dem Gespräch kamen dann ca. 6 Neger heraus, die die ganze Zeit über im Eingangsbereich des Polizeireviers gelagert hatten. Wahrscheinlich Neuankömmlinge, die jetzt wissen, wo die Erstannahme Stelle ist. Die Blicke des Interessenten sowie der anderen seiner Gruppe sprachen Bände.

    Und der Rest? Freiburg ist wohl bis ins Mark verrottet.

  383. Weitblick Freiburg e.V. organisiert ab heute eine Gambia-Woche. Aus Gambia kamen drei Vergewaltiger eines Freiburger Falles, der kürzlich bundesweites Aufsehen erregte. Gambia ist eines der größten Flüchtlingserzeugerländer. Der Präsident ist offenbar selber Schleuser. Gambia nimmt niemanden zurück. Es ist muslimisch und der nationale Durchschnitts-IQ liegt bei 66.

    Gutmenschentum in grösster Ausprägung.

  384. Es ist zum Verzweifeln – die Verkaufszahl der BILD bewegt sich immer noch bei knapp unter 2 Millionen, trotz der verlogenen und grottigen Berichterstattung und der weniger gewordenen Möpse und trotzdem das Internet praktisch überall kostenlose alternative Informationsmöglichkeiten gestattet.

  385. Alles was dieses Blättchen da schreibt ist Systemjournalismus und Textbausteine.
    Nach jedem Mord,jeder Vergewaltigung und jedem Terroranschlag liest man die gleichen Phrasen.
    Sind ja nicht alle so,sind auch nicht alles Terroristen,eigentlich muss die doch jeder lieb haben,sind ja Schutzsuchende.
    Ja Himmel A*** und Zwirn,wenn man sieht was in Deutschland abgeht und da sind Morde oder Terroranschläge nur die Spitze des Eisberges,darf man sich doch wohl Gedanken über die Verursacher dieses Invasorenterrors,
    mal Gedanken machen und auch deutlich machen,was das Deutsche Volk denkt und erwartet.
    Es geht eine Sch*** Angst um sobald es dunkel wird, Hunderttausende von unkontrollierbaren Testosteronbomben laufen, entsichert durch die Nachbarschaften und niemand ist mehr sicher,jederzeit kann man Opfer eines dieser Individuen werden und zum Dank wird diese Tat dann auch noch verharmlost und relativiert.
    Mit dieser Politischen Führung,den Kirchen,Verbänden und Gewerkschaften ist die Deutsche Bevölkerung zum ermorden und „bereichern“ frei gegeben.
    Es kommen immer mehr,es wird nur nicht mehr darüber berichtet und es ändert sich nichts,wir werden entrechtet und ausgeplündert und wehe es sagt jemand etwas gegen den Mainstream,dann springt aber die Vernichtungsmaschinerie von alleine an und schlägt auf einen ein,in der Hoffnung,daß alle vor Angst nichts mehr sagen.
    Dies alles macht mir Angst und ein Ende ist ohne wirkliche politische Veränderung nicht in Sicht.

  386. Wurde der Fall Maria vielleicht nur deshalb mit so viel Akribi behandelt, weil die Eltern „hohe EU-Beamte in Brüssel“ sind?
    .
    Wie der focus schreibt, baten die Eltern von Blumenspenden abzusehen. Stattdessen sollten „Trauernde“ lieber Geld für einen bestimmten Verein spenden, der sich um Flüchtlinge kümmert. Dieser Wunsch wurde geäußert, bevor klar war, dass ein Merkel-Gast der Mörder ist.
    .
    Ob bei den EU-Beamten-Eltern jetzt ein Umdenken stattfindet? Oder sagen sie auch: Merkel hat recht?

  387. Da ist noch was zu bedenken:

    manche Länder nehmen deshalb ihre Staatsbürger nicht mehr zurück, weil die Geldüberweisungen aus Europa so hoch sind.

    Deswegen werden so viele junge, männliche Äthiopier und Somalis „verfolgt“. Sie müssen einen Teil ihres Geldes, das sie hier „erwirtschaften“ an den Staat in den Heimatländern überweisen.

    Die Verfolgung besteht nur, damit sie Geld überweisen. Die werden nicht tatsächlich verfolgt.

    Welchen Sinn sollte es haben nur männliche 20jährige, die gerade aus der Schule kommen instituionell zu verfolgen, während alle anderen nicht verfolgt werden.

    Es ist reine Abzocke.


    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/eritrea-fluechtlinge-100.html

  388. #404 Synkope (04. Dez 2016 12:32)

    „die Herkunft des Täters nicht für Pauschalurteile heranzuziehen, sondern den „Einzelfall“ zu betrachten“
    ++++++++++++++++++++

    Damit hat er erst mal recht.

    Aber jeder einzelne der hier eingedrungenen Invasoren ist ein potenzieller Vergewaltiger, Mörder, Axtschwinger usw.

    Denn – man sieht es keinem den lackierten Schmarotzer an, ob er in der nächsten Sekunde zuschlägt.

    Gehe ich an einem dt. Landsmann vorbei, habe ich niemals das Gefühl, der kann mich jetzt sofort niedermetzeln.

    Das ist es, was unsere dt. Wesensart ausmacht – Friedfertigkeit und kein Fanatismus.

    Und darum MUSS man mit dem Mörder-Pauschalurteil jedem dieser Invasoren entgegentreten.

  389. Nur dröhnendes Schweigen, seitens der Systemlinge und Gutmenschen!

    Ihr habt meine volle Verachtung!

  390. #449 Apusapus (04. Dez 2016 13:36)

    Lieber Mauersegler, danke für die Veganer-Rückmeldung. Der eine so, der andere anders. Soll er. Konsequentes Veganertum – nicht etwa Vegetariertum – ist allerdings nur im Westen (und in Mangelgebieten, da sind es Asketen) möglich, wo man auch das mittlerweile bequem einkaufen kann.

    LG

    Babieca

  391. 503 werta43

    Ich habe noch vor kurzem gelesen,dass ca,
    540 Millionen €,weltweit von Invasoren in ihre Heimatländer überwiesen werden.
    Alles klar?!

  392. Ich frage mich wirklichh und ehrlich:
    Was zum Teufel geht in einem so kranken Hirn wie das des Herrn Drechsler vor? Wie kann und darf ein solches Subjekt Kommentare in einer so auflagestarken Zeitung schreiben?
    Was arbeiten dort überhaupt für Menschen?
    Die besitzen definitiv keinen Spiegel im Haus.
    Wenn sie reinschauen müssten, wäre die Selbstmordgefahr zu groß. Ekelhaft.

  393. @WSD
    Ja die liebe Statistik.

    Daher die Empfehlung der Quasselstrippensendungen. Gibt viele Clicks…

  394. ich hätte nicht gedacht dass es so viele korrupte menschenverachtende Typen im Medienbusiness gibt.
    das sind ja ganze Armeen von Schweinen.

  395. Hallo Focus!
    Eure automatisch startenden Videos sind für den Oarsch!
    Diese Einstellung stammt aus den Nullerjahren.s.o.

    Ich möchte lesen und nicht Videos kucken.
    Gilt auch für WO

    Kurz darauf diese Erklärung auf Facebook. Der Fall habe eher „regionale Bedeutung“, zudem gelte bei dem noch minderjährigen Verdächtigen „der besondere Schutz von Jugendlichen“, schrieb die in Hamburg ansässige Redaktion von ARD-Aktuell am späten Samstagabend in einem Facebook-Kommentar. Auf diesen Eintrag reagierten zahlreiche Nutzer mit Kritik.

  396. Ihr regt euch über diese BILD-Scheiß auf? Dann lest mal das hier:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-studentin-in-freiburg-risse-im-idyll-a-1124344.html

    Die Aufarbeitung der Angelegenheit für Intellektuelle oder solche, die sich dafür halten.

    Ursache: Allgemeiner Sexismus. Mit der Herkunft der Täter hat das natürlich dann alles wieder nichts zu tun. Ein paar Wahrheiten klingen allerdings auch an:

    „Ende September wird ein 13-jähriges Mädchen von minderjährigen Jugendlichen missbraucht. Zwei der drei Verdächtigen haben einen Migrationshintergrund.

    · Mitte Oktober wird ein Mann aus dem Obdachlosenmilieu von zwei Nichtdeutschen so schwer geschlagen, dass er kurz darauf seinen Verletzungen erliegt.

    · Ende Oktober werden zwei Frauen unweit des Hauptbahnhofs sexuell belästigt und retten sich in eine Polizeiwache. Die Verdächtigen stammen aus Gambia.

    Ende September wird ein 13-jähriges Mädchen von minderjährigen Jugendlichen missbraucht. Zwei der drei Verdächtigen haben einen Migrationshintergrund.

    · Mitte Oktober wird ein Mann aus dem Obdachlosenmilieu von zwei Nichtdeutschen so schwer geschlagen, dass er kurz darauf seinen Verletzungen erliegt.

    · Ende Oktober werden zwei Frauen unweit des Hauptbahnhofs sexuell belästigt und retten sich in eine Polizeiwache. Die Verdächtigen stammen aus Gambia.

    · Anfang November verletzt ein Afghane einen anderen schwer mit Messerstichen.

    · Mitte November tötet ein georgischer Mann seinen Neffen mit Messerstichen“

    Nur glaubt sich der Artikel dann am Ende selber nicht, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Und das geht dann so:

    „Dabei kommt ihm ein Aspekt viel zu kurz: „Es stimmt, dass die Frauen in unserer Gruppe auch lieber in Begleitung unterwegs waren und sind.“ Aber nicht speziell aus Angst vor Flüchtlingen oder Muslimen. „Sondern weil hier nachts um vier auch jede Menge Proleten aus dem Schwarzwald aus den Klubs raustorkeln, die denken, Frauen seien Freiwild.““

    Aha die Bauern aus dem Schwarzwald sind die eigentliche Gefahr für die Frauen und Mädchen in Freiburg. Solche Behauptungen grenzen imo an Volksverhetzung.

    Refugees welcome, koste es, was es wolle oder wie? Noch hat das Land ja genug Frauen und Mädchen als Freiwild für diese Migranten?!!! Aber nein(s.o.) es sind es ja vor allem die Leute aus dem Schwarzwald, die Jagd auf unsere Frauen und Mädchen in Freiburg machen!???

    Deutsche Wirklichkeit 2016. Ein Land nicht am, sondern im geistigen Abgrund!

  397. #509 Goldschuerfer (04. Dez 2016 15:08)

    Wie kann und darf ein solches Subjekt Kommentare in einer so auflagestarken Zeitung schreiben?
    ++++++++++++++++++++++

    Auflagenstark – na ja. Noch zu stark.

    Aber in den letzten rd. 15 Jahren von > 4 Mio. auf < 2 Mio. zurückgegangen.

  398. Ich bin für die Wiedereinführung der Todesstrafe! In Buchsaben: T-O-D-E-S-S-T-R-A-F-E! Alle verstanden? Todesstrafe! Auch ganz links? Ja? Nochmal zum mitschreiben: Todesstrafe!
    Was hat so ein Dreckschwein – und alle Mörder wie er – unter zivilierten Menschen, die es gelernt haben ihre Triebe und ihre stärksten Gefühle zu beherrschen, die ihrem Verstand folgen können, zu suchen? Man sollte es machen wie die Amis: Todesstrafe verhängen und jahrzehntelang im Isoliertrakt drauf warten lassen!
    Es gibt durchaus schlimmeres als den Tod. Zehntausende Menschen (darunter viele gesunde, junge),die jährlih in D den Freitod wählen, beweisen es!
    Wieso solche Bestien erhalten, ihnen die Chance zu weiteren Morden geben? Es sollten auch endlich Juristen, „Gutachter“ usw., die die Mörder „mit einer guten Sozialprognose“ entlassen, die promt ungeniert weitere Verbrechen begehen, zur Verantwortung gezogen werden. Wie der Stehler so der Hehler! Ich finde auch Merkel, Göring-E. und alle, die diesen Mord begünstigt und erst möglich gemacht haben, also auch die Lügen,-Lücken,-und Dreckspressepropagandaschreiber gehören endlich vor ein ordentliches GERICHT gestellt.
    Gäbe es dieses kranke, degenierte Politiker- und Schmierblätterpack nicht, würde Maria(welch überaus passender Name!)noch leben.
    Hoffentlich gibt es bald vorgezogene Neuwahlen.
    Ich frage mich, warum es,nicht endlich bundesweite Montagsdemos zur Absetzung der Regierung kommt.

  399. #514 Theo Retisch (04. Dez 2016 15:31)
    Aber in den letzten rd. 15 Jahren von > 4 Mio. auf < 2 Mio. zurückgegangen.

    ++++++
    Nicht Bild mit Bild am Sonntag verwechseln.Die BaMs hat bestimmt unter ner Million.

    In 90 min. wissen wir mehr!

  400. Den linksversifften Freiburgern ist einfach nicht mehr zu helfen. So leid es einem um das individuelle Opfer tut sollen die doch immer mehr in ihrem Ficklingsinferno versinken. Am besten Mauer drum bauen, alle Ficklinge dahinschicken und dann können die Linkstanten tagein tagaus begatten und jedem ist geholfen.

  401. Die Idioten in dem Spiegelartikel sind einfach nur krank im Kopf. Immer mehr Ficklinge genau. Wenn ich mir den Arsch verbrenne weil ich im Feuer sitze setz ich mich einfach noch tiefer rein. Sorry aber das ist pathologisch. Das ist soweit von einem gesunden Menschenverstand entfernt dass man am liebsten die ganze Region einweisen würden. Herrgott was seid ihr doch für Hirnamputierte.

  402. Also dieser stellv. Chefredakteur Tom Drechsler muss geisteskrank sein. Man kann nicht Gewalt und Morde durch Asylanten schönreden, tolerieren und quasi legitimieren, nur weil der Deutsche an sich selbst gewalttätig ist.
    Ist seine Argumentation nicht sogar strafrechtlich relevant? Denn „Flüchtlinge“ könnten dies als einen Aufruf zu Gewalt und Mord sehen.

  403. Aus einem Artikel auf Welt Online:

    Noch nie hat ein Mord die Freiburger so aufgewühlt wie dieser. Seit Wochen ist das Pfefferspray in den Waffenläden und Drogeriemärkten der Stadt vergriffen, die Selbstverteidigungskurse sind diesen Herbst ausgebucht. Die schlimmsten Befürchtungen vieler Freiburger haben sich bestätigt.

    Hinter vorgehaltener Hand wurde längst vermutet, dass es sich beim Täter um einen Flüchtling handeln könnte. „Viele haben das befürchtet“,

    Tatsächlich häuften sich zuletzt Gewalttaten in der nach außen hin so beschaulichen Studentenstadt. Im Fokus der Polizei standen seit Jahren unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

    Der Stühlinger Kirchplatz hinter dem Freiburger Hauptbahnhof ist für viele Anwohner deswegen eine No-go-Area.

    und schliesslich noch:

    >>>Lesen Sie auch: Freiburg – Hochburg der Ökos und der Verbrecher (für Abonnenten)

    https://www.welt.de/vermischtes/article159962574/Nie-hat-ein-Mord-Freiburg-so-erschuettert.html
    Ein Bild wird hier gezeichnet, als hätte PI berichtet. Ein Bild, so ganz anders als das, was Merkel und ihre Helfershelfer zeichnen.
    Ein Bild der WIRKLICHKEIT – voller Gewalt und Kriminalität.
    Ein Bild von Deutschlands Zukunft mit Merkel!

  404. Völlige Zustimmung: „Wie viele kommen: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto. Wer kommt: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto. Was Merkels Gäste anstellen: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto.“
    Dennoch sollte man auch immer wieder denen auf die Finger sehen, die Merkels schändliches Unternehmen teils offen, teils hinterhältig unterstützen: gewisse Pfarrer und Bischöfe hierzulande, die sich dabei skrupellos über biblische Aussagen und Gottes Wort hinwegsetzen.
    Der katholische Eichstätter Bischof Hanke etwa, wenn er hören läßt, Kultur sei etwas Vereinigendes, etwas, das nie ferig sei, ständig im Fluß. Der Begriff „Leitkultur“ dagegen berge die Gefahr, „ausgrenzend“ zu sein. Was denn sonst wäre Kultur? „Jahwe Gott nahm den Menschen und setzte ihn in einen Garten, damit er ihn bebaue und bewache“ (Gn 2, 15)
    Auch wer keinen Garten hat, dürfte wissen, daß der Besitzer damit sich und die Seinen abgrenzt von denen, die nicht die Seinen sind.
    Die Gebote etwa „Du sollst nicht töten“ oder „Du sollst nicht begehren deines nächsten Hab und Gut“ dürfte zumindest im christlichen Abendland gelten, auch wenn sie mißachtet werden. Aber damit sind sie noch lange nicht „im Fluß“. Das könnte den rot-grünen Merkel-Anhängern und Freunden der angeblich „Schutzsuchenden“ aus Afghanistan oder Afrika so passen!

  405. Leider steht es nicht, das Merkel besonders für alle die in Mittelmeer versofenen und die wärend ihrer Amtszeit ermordeten Personen, hauptverantwortlich ist, wenn nicht sogar allein verantwortlich ist.
    Das wurde beim Springerverlag aber erst dann möglich, seit Axel Springer tot ist. Denn er hatte damals sogar an der Berliner Grenze zum Osten die Gestelle instalieren lassen, die Nachrichten in Lauchtschrift gen Osten gezeigt wurde. Damals schon versuchte die SPD diesen Verlag über eine feindliche Übernahme diesen Verlag gegen den Kommunisten Tod zu machen. So war gerade dieser Verlag bei den Kommunisten besonders verhast gewesen, das es zu einem von der Stasi organiesierten Gewaltprotest mit ungeheuren Schäden, gekommen war. So war es das nächstliegende, diesen damaligen Hass umzuleiten und in entgegen gesetzter Richtung genau das Gegenteil zu verursachen nach dem Tod von Axel Springer. Hatte mal die Gelegenheit mich persönlich mit Axel Springer zu unterhalten und deshalb weis ich das er niemans zugelassen hätte, was aus diesem Verlag nach seinem Tod geworden war. Nun wird dieser Verlag ganz bewust zum Hetzblatt auf kommunistischer Art umfungtioniert. Etwas was sehr leicht geworden ist, weil es schon damals zum Hetzblatt von den Kommunisten bezeichnet und verbreitet wurde. Der Übergang ist zwar etwas langsam erfolgt, aber nun um so schlimmer gestaltet worden, seit diese jetzige SPD sich in den Aufsichtsrat die Merheit ergattert hat, was früher nicht möglich war. Dieser jetzige Übergang ist fast unbemerkt von statten gegangen und kaum jemand hat das bemerkt, das es um 180grad gewendet wurde.

  406. (…)

    „Das Richtige zu tun, kann nicht alles Schlimme verhindern, es kann in die Katastrophe führen.“

    (…)

    Ist das „Bild“-Logik? Das „Richtige“(?) führt in die Katastrophe? In die „richtige“ Katastrophe, oder wie? Wie kann etwas „richtig“ sein, wenn es in die Katastrophe führt?

    Immerhin gibt Herr Drechsler zu, dass Merkels gegenwärtige Politik in die Katastrophe führt.

  407. #524 Opi Nion (04. Dez 2016 15:54)

    Wenn nix mehr geht, kommt die Nazikeule, letzter Absatz,

    +++++++++++++++++++
    Der Nazi-Wahn ist beendet!

    Jörges heute im Presseclub.Aus und vorbei.


  408. **********************************************************************
    Eine junge Frau vergewaltigt und ertränkt
    **********************************************************************
    UND DEUTSCHLAND ERDRÖHNT UNTER DEM GLEICHSCHRITT

    VON MILLIONEN LEISETRETER(i)NNEN

    **********************************************************************
    JA WO SIND SIE DENN NUN,
    UNSERE FEMINISTI-DROHN(I)NEN ?
    **********************************************************************

    EMMA Schwarzer ??? WO ??? Vaterschaftsauszeit ???
    **********************************************************************

  409. #473 Dortmunder 1
    Mir fehlen da auch die Worte.
    Entweder es besteht eine hochgradige Opferbereitschaft für seine Ideologie oder
    man kann unmöglich einen Fehler öffentlich eingestehen.

  410. So verdreht und relativiert SPON die Tatsachen. Das sollten die SPON-Schmierer mal den Anghörigen der Ermordeten ins Gesicht sagen! „begangen von Deutschen“, vermutlich alte, weiße Männer, Nazis. So bastelt sich der Linke seine Schizo-Welt. SPON ist nur noch ekelhaft.

    Allerdings wird in Freiburg auch an diesem Wochenende erfreulich häufig differenziert, Vereinfacher müssen mit Gegenargumenten rechnen. Dass es in Freiburg schon in den Neunzigern Vergewaltigungen und Morde an Frauen gab, begangen von Deutschen, ist zu hören. Und dass die Angst damals ebenso groß war wie heute. Dass am Stühlinger Kirchplatz, hinterm Hauptbahnhof, schon vor Jahrzehnten gedealt wurde – längst bevor die Dealer aus Gambia kamen. Dass die übergroße Mehrheit der Neu-Freiburger keinerlei Probleme verursacht. Dass Hunderte Afghanen, Syrer, Kameruner und Bosnier genauso entsetzt sind über den Mord an Maria L. wie die Deutschen. Dass es Dutzende Familien gibt, die glücklich darüber sind, dass sie einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aufgenommen haben. Auch wenn eine Familie im Freiburger Osten seit Samstag davon ausgehen muss, dass sie einen Mörder beherbergt hat.

    Sollte der Endinger Mörder ein Engländer sein, würde deswegen kein Herr Smith aus London schief angeschaut werden

    .

  411. #488 Bruder Tuck (04. Dez 2016 14:30)

    Der Fall habe eher „regionale Bedeutung“, zudem gelte bei dem noch minderjährigen Verdächtigen „der besondere Schutz von Jugendlichen“, schrieb die in Hamburg ansässige Redaktion von ARD-Aktuell am späten Samstagabend in einem Facebook-Kommentar.

    Witzig! Und was ist mit unserem Schutz vor solchen Bestien? Und könnte vielleicht sogar ein anderes, leicht naives aber gutherziges Mädchen irgendwo in Deutschland, das dann von seinen Eltern beweint wird, irgendein von strunzblöden Gesamtschullehrern indoktriniertes, bedauermswertes Mädchen, das meint den „armen Schutzsuchenden“ helfen zu sollen, vor einem ähnlich gruseligen Schicksal bewahrt werden, wenn man endlich Ross und Reiter nennt und klar kommuniziert, dass der Umgang mit diesen Menschen außerordentlich riskant ist?
    Fragen über Fragen …

  412. 72-Jährige malträtiert

    Als die Frau öffnete, dürfte es zu einem Gewaltexzess gekommen sein, der in seinem Ausmaß bei Weitem das übersteigt, was unmittelbar nach der Bluttat an die Medien durchgedrungen war. Der Anklage zufolge soll der 19-Jährige der betagten Frau nicht nur mit einem Blumentopf und anderen stumpfen Gegenständen den Schädel eingeschlagen und mit einem Messer 16 Stiche in Brust und Hals zugefügt haben, er soll das von dem Angriff völlig überraschte Opfer auch mit brennenden Kerzen und einem Bügeleisen malträtiert haben.
    Folgt man dem Gutachten des beigezogenen Psychiaters, hatte die Bluttat auch eine sexuelle Komponente, die den Angeklagten nach Dafürhalten Dantendorfers besonders gefährlich macht, weil es an der Bereitschaft des 19-Jährigen fehle, sich mit seiner sexuellen Abartigkeit auseinanderzusetzen. Das wehrlose, schwer verletzte Opfer soll vom Täter im Intimbereich gequält worden sein, die Misshandlungen dürften sich über einen längeren Zeitraum hingezogen haben. Zwischendurch legte der 19-Jährige seinen eigenen Angaben zufolge mehrere „Rauchpausen“ ein.

    Täter wollte Kopf abschneiden

    Am Ende öffnete der Täter laut Anklage dem Opfer mit dem Messer den Hals und versuchte der Getöteten auch noch den Kopf abzuschneiden. Im Obduktionsgutachten wurden unter anderem eine vollständige Durchtrennung der rechten Halsschlagader, eine vollständige Durchtrennung der linken Drosselvene und eine vollständige Zertrümmerung des Schädels beschrieben.

    http://www.krone.at/oesterreich/72-jaehrige-getoetet-taeter-ist-zurechnungsfaehig-grausame-details-story-515600

    unglaublich

  413. Es reicht doch einfach, Max Goldt zu zitieren (und ggf. das Zitat auf Klebeetikette auszudrucken und entsprechend zu verwenden):

    Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht.
    Es ist falsch, sie zu lesen.
    Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel.
    Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein.
    Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt.
    Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

    Quelle: Max Goldt, Der Krapfen auf dem Sims
    Rowohlt Taschenbuch
    ISBN 978-3-499-24880-1

  414. #528 Lady Bess (04. Dez 2016 16:10)

    Freiburg: Die Beschwichtigungshofräte stehen schon in ihren Startlöchern

    Nun, da bekannt ist, dass der Sexualmord an der Studentin Maria L. aus Freiburg von einem Afghanen begangen wurde, der im Zuge der Willkommenshysterie 2015 in das Land kam, in dem wir schon länger leben, wird der Albtraum in den nächsten Tagen wieder richtig Fahrt aufnehmen.

    Ältere, linksliberale Herren werden sich ein Glas Rotwein einschenken, die blasierte Feder spitzen und sich mit der Gewissheit ans Werk machen, mehr denn je dem Pack da unten, welches jetzt endlich Konsequenzen fordert, die richtigen Gedanken einbimsen zu müssen.

    Aufschei -Trullas werden die Gelegenheit nutzen, sich schrill in den Vordergrund zu spielen und Moderatoren mit bedeutungsschwanger ernster Mine werden uns, den tumben Pöbel, mit gestrengen Worten auf den richtigen Weg führen …

    Das ist sehr gut formuliert und erschreckend real. Denn genau damit hat diese elende, selbstgerechte Drecks-Blase der besserverdienenden Volksbelehrer bereits begonnen. Und dann heulen sie herum, wenn immer mehr Menschen mit ihren Gutmenschen-Parteien und -Medien nichts mehr zu tun haben wollen! Im Übrigen geht es diesen Schönschreibern und Dauer-Verharmlosern nicht um die betroffenen Menschen, es geht ihnen einzig und allein um die Verteidigung ihres kranken Weltbildes.

  415. #495 Elija
    Erst mal vielen Dank für Ihr Engagement.
    Es ist wirklich schrecklich, wie der Niedergang in manchen grünen Städten schon fortgeschritten ist. Desinteresse und Gehirnwäsche machts möglich.

  416. #473 Dortmunder1 (04. Dez 2016 14:07)
    Da fehlem einem die Worte:

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/
    Auf Marias Beerdigung sammelten die Eltern für den Flüchtlingshelferverein Weitblick Freiburg e.V. Spenden, der sich gegen Abschiebungen stark macht.
    ———————————————————————–

    Der Guti-Wahnsinn hat keine Grenzen!

  417. #501 Cassandra (04. Dez 2016 14:45):

    Ob bei den EU-Beamten-Eltern jetzt ein Umdenken stattfindet?

    Ich glaube nicht.

    Bei denen geht’s nicht mehr.

    Man macht sich ohnehin in so einem Fall Vorwürfe – auch an den Haaren herbeigezogene wie „Warum hast du sie nach Freiburg gehen lassen?“ oder „Warum hast du nicht darauf bestanden, dass sie nachts ein Taxi nimmt?“ usw. Wenn da noch der „Flüchtlings“-Komplex hinzukäme, würde es unerträglich.

    Oder sagen sie auch: Merkel hat recht?

    Sie werden vermutlich sagen: WIR haben recht und die Lebenslüge verbissen verteidigen, weil im anderen Fall die Schuldgefühle zu groß werden würden.

    Das ist natürlich nur eine Vermutung.

    Anderen – nicht Betroffenen – könnte aber vielleicht ein Licht aufgehen.

  418. #528 Lady Bess (04. Dez 2016 16:10)

    Freiburg: Die Beschwichtigungshofräte stehen schon in ihren Startlöchern …

    —————-

    Längst im Gange (s.o.):

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-studentin-in-freiburg-risse-im-idyll-a-1124344.html

    O-tone zu den Ursachen:

    Allgemeiner Sexismus und die Bauern aus dem Schwarzwald. Bitte selber nachlesen, sonst glaubt man es nicht. „Schwarzwälder Sexismus“ anstelle von Schwarzwälder Schinken, der im Übrigen wohl als nächstes verboten gehört, weil er die muslimischen Migranten beleidigen könnte, wenn man das ganze einmal in seinem Irrsinn zu Ende denkt.

  419. #462 lorbas (04. Dez 2016 14:01)

    Meine höfliche Email an Herrn thomas.drechsler@bild.de

    Sorry, we were unable to deliver your message to the following address.

    :
    Remote host said:
    503 5.0.0 Invalid recipient
    [RCPT_TO]

    — Below this line is a copy of the message.

    ???
    ***********************************************
    das heißt das der sein Postfach jetzt erstmal still gelegt hat, wegen der Flut von negativen
    Mails.

  420. Herr Drechsler ,

    haben sie eigentlich eine Tochter …..???

    immer über den Dingen stehn und heisse Luft abgeben , der Versuch : retten was noch zu retten ist – wat ..,

    solange die Dinge einen selbst nicht betreffen….

    Zur Hölle mit ihnen !!!

  421. <<Vielleicht ist es ein kleiner Trost für die Eltern, hohe EU-Beamte aus Brüssel, dass der Mord an ihrer Tochter noch vorher aufgeklärt wurde. <<

    Da können die Eltern wirklich von Glück reden 😉

    http://www.spiegel.de/panorama/bundeskriminalamt-bewerber-scheitern-am-deutschtest-a-1124217.html

    ………………………………

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-am-grenzweg-schulung-zum-thema-islam-a-1124071.html

    Pater Richard sagt, es habe ihn schockiert, dass bei einer Umfrage in Sachsen zwei Drittel der Befragten sich "überfremdet fühlen".

    Wenn aus einem Fremden der Feind werde, dann sehe man im Muslim, im Afrikaner einen Feind.

    Abschottung sei eine weltliche Reaktion, die christliche aber laute: "Liebet eure Feinde." <<

    DAS kommt dann dabei raus!

    ……………………………………

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159909891/Einfach-mal-auf-Fluechtlinge-zugehen.html
    Als die Tonverbindung dann doch noch klappt, outet sich der Fragesteller als Mitglied des Kreises von Altstipendiaten der CDU-nahen Adenauer-Stiftung, der kürzlich ein Manifest gegen Merkels Flüchtlingspolitik verfasst hatte. Er habe „zum ersten Mal im Leben richtig Angst um die Sicherheit und die Zukunft seiner Kinder“, klagt er und schiebt hinterher, er sei doch „ein ganz harmloser Mensch“.

    Als sie Merkel fragen, was sie denn gegen die Angst vieler Deutscher vor Überfremdung tun wolle, hat die einen knappen Tipp parat.

    „Einfach mal auf Flüchtlinge zugehen, damit die Berührungsängste schwinden“, sagt die Kanzlerin. „Das kann auch den eigenen Horizont erweitern.“

  422. Schlimm wäre es, wenn in der Familie Ladenburger nun Vorurteile gegen Flüchtlinge aufkommen würden. Um dies zu vermeiden schlage ich vor, daß die Familie einen jungen afghanischen Flüchtling adoptiert, der die frei gewordene Stelle einnimmt.

  423. Hätte man nicht eine junge Frau ertränkt, sondern einen Hund oder Katzenbabys – da würde die Hütte aber brennen, das sage ich euch…..

  424. Ich frage mich wie die Angela Merkel so eine Macht besitzen kann, Sie alleine entscheidet über alles, genau wie Hitler der auch alles alleine entscheiden konnte, kann Sie das auch.

    Dachte damals hatten die Allierten ein System geschaffen das nicht 1 Person jemals wieder soviel Macht besitzen kann und diese missbrauchen kann.
    Anscheinend haben die sich geirrt.

    Frau Merkel kann hier über Leben und Tod alleine entscheiden!

  425. Man sollte sich ein Beispiel an der Antonio Stiftung nehmen, und eine ‚Maria L. Stiftung gegen Migrantengewalt“ gründen, selbst verständlich großzügig finanziert durch den Staat. Denn Gewalt geht bekanntlich gar nicht. Gegen die bunte Gewalt ist unser aller zivilgesellschaftliches Engagement gefragt.

  426. #542 hiroshima (04. Dez 2016 17:00)
    Schlimm wäre es, wenn in der Familie Ladenburger nun Vorurteile gegen Flüchtlinge aufkommen würden. Um dies zu vermeiden schlage ich vor, daß die Familie einen jungen afghanischen Flüchtling adoptiert, der die frei gewordene Stelle einnimmt.

    **********************************************
    Puh, das muss ich erstmal verdauen…

  427. Macht die ARD nicht so schlecht; ganz sicher werden sie überregional von den demnächst in großer Zahl gefundenen Geldbörsen in der Gegend berichten.

  428. #540 ichboeserich (04. Dez 2016 16:55)

    „Wie hiess der beinahe schon Prophet, der voraussagte: „Deutschland schafft sich ab“?“

    Pharisäer, ist sein zweiter Name.

  429. Wenn ich jetzt das Schreibe, was ich mir DENKE, bekomme ich einen SPITZENPLATZ AUF DER STASI LISTE VON DER „SUPERDEMOKRATIN“ KAHANE.
    Also lieber das Maul halten, bis sich der Wind gedreht hat.

    DIE GEDANKEN SIND FREI, IHR ……………

  430. Was Merkels Gäste anstellen: geht auf keines Menschen Konto – außer auf Merkels Konto.

    Seien es Ertrunkene, die von ihr animiert wurden, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen oder seien es Ertränkte, die nach einer Vergewaltigung in den Fluss geworfen wurden – alles geht auf Merkels Konto.

    So wie Aylan (3) durch Merkels Magnetismus tot am Meer lag, lag Maria (19) durch Merkels Magnetismus tot an einem Fluss. (s.o.)

    Mordgehilfin Merkel sofort verhaften:

    § 27 StGB
    Beihilfe
    .

    (1) Als Gehilfe wird bestraft, wer vorsätzlich einem anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat Hilfe geleistet hat.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/27.html

    Ebenfalls anwendbar:
    https://dejure.org/gesetze/StGB/92.html
    (siehe auch Innere Sicherheit, Abs. (3)2.

    Strafgesetzbuch
    Besonderer Teil (§§ 80 – 358)
    1. Abschnitt – Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates (§§ 80 – 92b)

  431. Es braucht eine zero tolerance-Politik. Straffällige Asylbewerber oder Asylanten sofort abschieben. Wer sich danebenbenimmt fliegt und hat sein Gastrecht verwirkt. Lebenslänglich. Wer sich danebenbenimmt fliegt. Alles andere ist eine Zumutung für anständige Bürger und anständige Menschen, die vor Krieg hierher fliehen.

  432. Das ist SEHR CLEVER geschrieben und haelt die Gutmenschen (die oft wenig wirklich mitfuehlen mit anderen) ausgezeichnet bei der Stange.

    Genau die richtige Portion Pathos, damit sie sich auf die Schulter klopfen und unbeirrt bleiben.

  433. Fratzebuchseite von
    Studenteninitiative Weitblick.e.V. seit 2 Stunden (vorhin liefs noch) OFFLINE!
    Ein Post lautete sinngemäß: „Ihr macht also genau so weiter, als wäre nix geschehen?“
    Online nur noch das hier:
    https://weitblicker.org/Stadt/Freiburg/Team
    Helen, 1. Kasse
    Leonie, 1. Schriftführung
    Miriam, 2. Kasse
    Sarah, 2. Schriftführung
    Lilly, 2. Vorsitz
    Tanja, 1. Vorsitz

    Nicht im Bild, aber auch voll dabei: die Ansprechpartner der Arbeitskreise:
    Lilly (Weiterbilden)
    Maria ( die Ermordete?)(Öffentlichkeitsarbeit)
    Saskia (Fundraising)
    Grace (Bücherschrank)
    Sarah und Alina (Flucht)
    Sarah (Nachhaltigkeit)
    Tanja (Großprojekt)
    Und fällt was auf?!?
    Falls nein, sage ich es: Ausschliesslich Frauen!
    KEIN EINZIGER MANN!!!

    Wenn man nun zynisch wäre, könnte man feststellen, na passt ja, es kommen ja als Gegenstück dazu auch nur ausschliesslich Männer, die als „Geflüchtete“ von den „Studierenden“ betüddelt, gehätschelt und getätschelt werden wollen…
    Mal schnell speichern, bevor sie das auch abschalten:
    Weitblick Freiburg
    c/o Tanja Krase
    Alban-Stolz-Straße 14
    79108 Freiburg

  434. Grüß Gott,
    ja mich erinnern diese Leute immer an die Eloi aus dem Roman von H.G.Wells mit dem Titel „Die Zeitmaschine“!
    Ich denke ich werde die Gutmenschen nur noch Eloi nennen!
    Die Eloi haben sich von den Morlocks fressen lassen,
    genau wie die Gutmenschen sich von den Rapefugees fressen lassen!
    Also Gutmenschen = Eloi
    Rapefugees = Morlocks
    Bitte den Roman lesen und mit unser Wirklichkeit vergleichen!
    Passt eins zu eins!

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Die_Zeitmaschine

    PS:Würde ich zur Familie der ermordeten jungen Frau gehören oder wäre ihr Freund dann würde ich die Worte von William Shakespeare über Krieg mir zum Vorbild nehmen:

    Mord rufen und des Krieges Hund‘ entfesseln.

  435. Mord in Freiburg: Tagesschau verteidigt News-Verzicht

    Dass die „Tagesschau“ nicht über die Festnahme eines 17-jährigen Flüchtlings im Fall einer getöteten Studentin berichtete, sorgte für Kritik. Die Redaktion verteidigte das Vorgehen und verwies auf die regionale Bedeutung der Nachricht.

    Die „Tagesschau“-Redaktion hat ihre Entscheidung verteidigt, in ihrer Hauptausgabe am Samstag nicht über die Festnahme in Fall einer getöteten Studentin aus Freiburg berichtet zu haben. „Bei aller Tragik für die Familie des Opfers hat dieser Kriminalfall eine regionale Bedeutung. Die ‚Tagesschau‘ berichtet überregional, als Nachrichtensendung für ganz Deutschland“, erklärte die Redaktion unter dem Link zu einer entsprechenden Meldung des SWR.

    Es gelte die Unschuldsvermutung, hieß es. Und weiter: „Da es sich bei dem Verdächtigen um einen 17-Jährigen handelt, ist bei jeglicher Berichterstattung der besondere Schutz von Jugendlichen und Heranwachsenden zu beachten – unabhängig von der Herkunft.“ Die Polizei in Freiburg hatte am Wochenende auf einer Pressekonferenz erklärt, dass es sich bei dem Mordverdächtigen um einen Flüchtling aus Afghanistan handeln soll.

    Weil sie nicht berichtete, sah sich die „Tagesschau“ vor allem in den sozialen Netzwerken einiger Kritik ausgesetzt. Rund zehn Millionen Zuschauer sahen am Samstag die Hauptausgabe der Nachrichtensendung im Ersten sowie in den Dritten Programmen. Auch die „Tagesthemen“ verzichteten später am Abend auf einen Bericht zur Festnahme. Anders entschied sich das ZDF: Dort hielt das Thema Einzug in die „heute“-Sendung.

    http://www.dwdl.de/nachrichten/59049/mord_in_freiburg_tagesschau_verteidigt_newsverzicht/

  436. es ist nicht merkels schuld!

    es ist die schuld der eltern!

    ohne die eltern, ohne die vielen helfer währe merkel chancenlos!

    aber die werden auch nicht aufwachen, wenn wöchentlich eine junge frau verschwindet!

    die wollen nicht begreifen, dass die welt eine kloake ist und das individium mensch ein monster!

  437. #564 Smile (04. Dez 2016 17:51)
    Fratzebuchseite von
    Studenteninitiative Weitblick.e.V. seit 2 Stunden (vorhin liefs noch) OFFLINE!
    Ein Post lautete sinngemäß: „Ihr macht also genau so weiter, als wäre nix geschehen?“
    Online nur noch das hier:
    https://weitblicker.org/Stadt/Freiburg/Team
    Helen, 1. Kasse
    Leonie, 1. Schriftführung
    Miriam, 2. Kasse
    Sarah, 2. Schriftführung
    Lilly, 2. Vorsitz
    Tanja, 1. Vorsitz

    Nicht im Bild, aber auch voll dabei: die Ansprechpartner der Arbeitskreise:
    Lilly (Weiterbilden)
    Maria ( die Ermordete?)(Öffentlichkeitsarbeit)
    Saskia (Fundraising)
    Grace (Bücherschrank)
    Sarah und Alina (Flucht)
    Sarah (Nachhaltigkeit)
    Tanja (Großprojekt)

    Und fällt was auf?!?
    Falls nein, sage ich es: Ausschliesslich Frauen!
    KEIN EINZIGER MANN!!!

    ********************************************
    Und was fällt noch auf? Unter AKTUELLES gibt es da nix, ist wohl nix passiert… Ich möchte nicht respektlos sein, sicher sind diese Mädchen da jetzt schockiert und noch immer in tiefer Trauer, aber man darf dennoch gespannt sein, wie dieser Mädchen-Verein sich zur Ermordung ihrer Kommilitonin durch einen ihrer „Schützlinge“ (Mädchen schützen Männer???) positionieren wird…

  438. IN RICHTUNG DER SCHWACHKÖPFE, DIE VOR ALLEM BEI DEM ANDEREN DIESBEZÜGLICHEN THEMA DEM MÄDCHEN DIE (MIT)SCHULD ZUSCHIEBEN….

    Habt ihr sie noch alle?

    Junge Menschen (und mit 19 ist man zwar volljährig, aber hat noch nicht ausgelernt) machen Fehler. Das ist wohlgemerkt kein Freifahrtschein für eine Vergewaltigung oder Mord, aber so manche Dummheit haben hier wohl die allermeisten in ihrer Jugend gemacht.

    Ihr in irgendeiner Form eine Mitschuld zu geben ist ekelhaft und verdreht Täter/Opfer Verantwortlichkeit.

    SCHULD ist einzig und allein das Dreckschwein, dass sie überfallen und getötet hat!

  439. #33 pro afd fan (04. Dez 2016 08:42)
    #10 Luca
    Gestern bei der 20Uhr Tagesschau war kein Wort darüber zu hören. Skandalös!

    und keineswegs nur bei der TS…

    auch sonst= entweder totale Leere oder als 10e Nachricht im Nebensatz, kurz vor Sport und Wetter…

    immer dran denken:

    wir stellen uns mal ganz neutral und überlegen, WAS wohl im Medienzirkus los wäre, wenn eine kopftuch-oder „Flüchtlings“-mädchen vergewaltigt und tot aufgefunden worden wäre….

    und jetzt bitte vorstellen, der Tatverdächtige wäre der -wirklich, nicht vorgegaukelt- 17-jährige Heinrich A. Müller-Meier, eventuell noch

    -arbeitssuchend(kommt immer gut)oder „schulisch leistungsschwach“
    -kennt jemanden, der in der AFD ist
    -hat ein Ballerspiel im PC
    -Vater hat nen Schäferhund
    -hat als Kind mal „mohrenkopf“ gesagt
    -Bruder hat ein NSU-Motorrad…
    -hat 2015 nachweisbar KEINE Welcom-teddys geworfen
    -usw…

    da würde eine Extra-talkshow und Sonderbrennpunktsendung sich nur so ablösen!

  440. #568 ahoinitzschka (04. Dez 2016 18:24)

    die wollen nicht begreifen, dass die welt eine kloake ist und das individium mensch ein monster!

    Da widerspreche ich Ihnen ganz energisch. Die allermeisten Menschen sind weder Mörder noch Vergewaltiger und haben auch keinen besonders grossen Drang einer zu werden.

    Auch die Mehrheit der Kritiker der Asylpolitik käme selbstverständlich! nicht auf die Idee, deshalb wahllos Flüchtlinge anzugreifen oder Asylheime anzuzünden.

    Allein schon, weil das nicht die Art und Weise ist, wie sich zivilisierte Menschen verhalten.

  441. Die Guten sind gegangen worden. Übrig geblieben sind Merkels ehrlose Hofschreiberlinge, die aber in Anbetracht solcher miesen Artikel anscheinend auch keinen Bock mehr haben auf die schwachsinnigen pro Untergangs-Artikel. Aber was bestellt ist wird hingerotzt und abkassiert. Michael Wolffsohn kommt auch schon, wer hätte es gedacht, mit der kunstvollen Nazikeule und schließt mit dem klassischen „gerade die Deutschen…“. Wen wollen die eigtl verarschen? Ach so ja uns alle.

  442. @#425 Orwellversteher (04. Dez 2016 12:49):

    Ich gehe regelmäßig die PI-Spalten mit „nuada“ in der Suchfunktionn des Browsers durch.

    Das schmeichelt mir sehr, danke. Und natürlich treibe ich das Spielchen auch (auch mit site:pi-news.net KommetatorX bei Google) mit einer Handvoll Kommentatoren, und Du bist dabei. (z.B. gerade eben, deshalb habe ich den Kommentar erst entdeckt).

    Presseclub im TV

    Einen Fernseher habe ich nicht, aber ich muss mal sehen, ob ich das im Internet gebacken kriege. Es hört sich auf jeden Fall interessant an. Es gibt einige, die schon lange – unabhängig voneinander – einen „Kulissenumbau“ vermuten, Alexander Wagandt spricht z.B. oft davon. Was Du berichtest, passt gut ins Bild.

    Ansonsten hätte ich eine wohlwollende, interessegeleitete Grundsatzfrage an Dich, aber warte erst Deine Erlaubnis ab.

    Natürlich. Ich weiß nur nicht, ob ich sie in einem öffentlichen Forum beantworten kann, wenn sie allzu „grundsätzlich“ ist. Aber wenn’s geht – gern.

  443. „Es war ein wichtiger Moment des gegenseitigen Verstehens zum unterschiedlichen Umgang mit den zu uns kommenden Flüchtlingen. Wir sind uns einig, dass Europa nur durch gemeinsame Lösungen seiner humanitären Verantwortung gegenüber diesen Menschen gerecht werden kann und dass wir uns populistischen Forderungen nach Abschottung entgegenstellen müssen.“

    Der Vater von Maria, Dr. Clemens Ladenburger fasst am 23. Februar als Vertreter des Zentralkomitees der Katholiken (ZdK) die Forderungen der „Initiative Christen für Europa zusammen.

    https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/

  444. #484 wien1529 (04. Dez 2016 14:20)

    „Verbreiten Sie hier keine Unwahrheiten !

    Sie haben eindeutig van der Bellen mit Herrn Hofer verwechselt.“

    Nö. Sowohl Hofer als auch van der Bellen setzen sich für Zuwanderung ein.

    „Wenn man keine Kenntnis hat ist es manchmal gut, ab und zu den Mund zu halten.

    Wenn man keine Fakten hat hat die Fantasie freien Auslauf.“

    Stimmt. Deshalb setze ich auf Fakten.

    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/FP-Hofer-fuer-qualifizierte-Zuwanderung/120751051

  445. In der SEK (Systemechokammer), wie ARD und ZDF wird die Sache einfach totgeschwiegen. Das korrupte, antideutsche System der Blockparteien und Linksmedien ignoriert die Realität. Grüne Ochsen und Esel lassen sich nicht aufhalten, glauben sie.

  446. Die Eltern der ermordeten Maria bitten um Spenden für Flüchtlinge- ich habe mit jedem Mitleid, der sein Kind verliert. Hier null.

  447. #549 ichboeserich (04. Dez 2016 16:55)

    „Wie hiess der beinahe schon Prophet, der voraussagte: „Deutschland schafft sich ab“?“

    **********************************************

    Hatte nicht BERTELSMANN (Random House) diesen riesengroßen Verkaufsschlager auf den Buchmarkt geworfen, der von der BILD ziemlich beworben wurde?

  448. #577 Nuada (04. Dez 2016 19:19)

    „@#425 Orwellversteher (04. Dez 2016 12:49):

    Ich gehe regelmäßig die PI-Spalten mit „nuada“ in der Suchfunktionn des Browsers durch.

    Das schmeichelt mir sehr, danke.“

    **********************************************

    Einer muß noch gehen, oder? Jetzt bitte nicht erröten.

    Ich auch. So eine Art selbstgestricktes Premium-Abonnement nennte ich das.

  449. #554 Chris1981 (04. Dez 2016 17:06)

    Ich frage mich wie die Angela Merkel so eine Macht besitzen kann, Sie alleine entscheidet über alles, genau wie Hitler der auch alles alleine entscheiden konnte, kann Sie das auch.

    Dachte damals hatten die Allierten ein System geschaffen das nicht 1 Person jemals wieder soviel Macht besitzen kann und diese missbrauchen kann.
    Anscheinend haben die sich geirrt.

    Frau Merkel kann hier über Leben und Tod alleine entscheiden!

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Selbst“herrliche“ Entscheidungen die den Staat – die Grenzen – „die Bevölkerung“ – betrafen, hat er aber stets dem Deutschen Volk zur Abstimmung vorgelegt!

    Es ging – wenn man so will – also demokratischer zu.

    PS. Unser System ist von den Alliierten erschaffen worden – und die Merkel fungiert und regiert als Marionette.

  450. #581 Miezekatz (04. Dez 2016 19:56)
    Die Eltern der ermordeten Maria bitten um Spenden für Flüchtlinge- ich habe mit jedem Mitleid, der sein Kind verliert. Hier null.
    *****************************************
    Es stimmt, das steht so in der Traueranzeige – aber bei der Beerdigung war immerhin noch nicht bekannt, wer der Täter ist. Vielleicht, vielleicht hätten die Eltern dann anders entschieden. Ich bin in vielen Fragen bestimmt NICHT einer Meinung mit den Eltern und es kann sein, dass die Eltern „Strafe“ verdient haben („aus Schaden wird man klug“), aber ganz sicher nicht das. Und das ermordete Mädchen schon gar nicht. Please have mercy.

  451. An Merkels Händen und an den Händen der Lügenpresse klebt Blut.

    Wer denen folgt macht sich mitschuldig.

  452. *** GESTÄNDNIS des afghanischen Mörders ***

    Wenn diese britische Reportage der Wahrheit entspricht, wovon man ausgehen darf, dann ist nun, unjuristisch gesprochen, offiziell, woran wohl selbst ein grüner Oberbürgermeister nicht mehr länger zweifeln wollte.

    Der festgenommene 17-Jährige, dieses dreckige Stück Sch.i.e in Menschengestalt, IST Maria Ladenburgers Mörder.

    Im übrigen ist, in diesem Fall fraglos nebensächlich, aber für mich neu und überraschend, Marias Vater ein hoher EU-Beamter in Brüssel, weshalb – am 27. Oktober – Marias sterbliche Überreste nicht in Freiburg, sondern östlich des belgischen EU-Molochs beigesetzt wurden.

    http://www.express.co.uk/news/world/739620/Maria-Ladenburger-murder-EU-official-daughter-killed-by-refugee-Aghan

  453. „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Merkel, 22.09.2015

    IRRE

  454. @#583 Vielfaltspinsel (04. Dez 2016 20:18):

    🙂

    Wer zu den anderen Kommentatoren zählt, die ich in Google suche, dürfte nicht schwer zu erraten sein.

    #554 Chris1981 (04. Dez 2016 17:06)

    Ich frage mich wie die Angela Merkel so eine Macht besitzen kann, Sie alleine entscheidet über alles

    Vielleicht wäre es besser, Du fragst Dich zunächst einmal, wie Du auf die Idee gekommen bist, dass sie alles alleine entscheidet.

    Solche Fragen („Woher weiß ich das eigentlich?“) haben den ganz großen Vorteil, dass sie sich anhand einer Quelle beantworten lassen, die einen nicht anlügt: das eigene Innere.

    Es gibt eigentlich keinerlei faktische Hinweise darauf, dass Merkel alleine entscheidet, es wird nur marktschreierisch der Eindruck erweckt.

    Gehirnwäsche geht nicht davon weg, dass man sich andauernd damit befasst, was in den Köpfen von Gutmenschen und „blöden Doofmicheln“ vor sich geht. Gehirnwäsche geht einzig allein davon weg, dass man sich damit befasst, was im eigenen Kopf vor sich geht.

    Einen schönen Wegweiser zu dieser Selbstbefreiung bietet der etwa 20-minütige Gesprächsausschnitt mit dem Titel Merkels Schicksalsnacht (nichts für ganz frisch Aufgewachte)

    Dachte damals hatten die Allierten ein System geschaffen das nicht 1 Person jemals wieder soviel Macht besitzen kann und diese missbrauchen kann.
    Anscheinend haben die sich geirrt.

    Oh nein, die haben sich nicht geirrt.

  455. Tom Drechsler ich hätte kein Problem wenn es dich erwischen würde. Ich hätte dafür auch größtes Verständnis.

  456. #587 Elijah

    Die AfD hatte auch eine Spontandemo abgehalten – natürlich mit heftigem Gegenprotest.

    Wären wir ein mental und ethisch gesundes Volk, wären Zehntausende auf der Straße gewesen und der ‚heftige Gegenprotest‘ würde im Krankenhaus liegen.

  457. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.

    Ich möchte nicht einmal herumdiskutieren, ob das stimmt. Auf alle Fälle haben die verlogenen und gewalttätigen Ausländer hier überhaupt nichts verloren. Wir haben genug zu tun, mit unseren eigenen Lügnern und Gewalttätern.

  458. #551 ridgleylisp

    Was bewegt den Freiburger OB am Meisten? … nur dass keine Pauschalurteie gefällt werden:

    Zum Glück fällen Politiker und Medien auch keine Pauschalurteile über xxxGIDAs und AfD, wenn vor einem Neubürgerheim eine Mülltonne brennt.
    * Sarkasmus aus *

  459. #235 NahC

    Da können Bürger ihr [Merkel] höflich aber bestimmt die Meinung sagen … als Verursacherin von schlimmsten Straftaten von Migranten ihren Rücktritt fordern.

    Erinnern Sie sich an die letzte CDU-Regionalkonferenz in Jena? Dort forderten CDU-Delegierte genau das. Folgen: Sie wurden vom Rest der Delegierten ausgebuht!
    Die CDU können wir als Partei die nächste Zeit vergessen, die lernen nichts dazu.

  460. #595 RRoland   (04. Dez 2016 21:51)  

    Ich möchte nicht einmal herumdiskutieren, ob das stimmt. 

    ==========

    Es stimmt nicht:

    19.01.2016 | Bayernkurier

    Schweden

    Afrikas Vergewaltiger im Hohen Norden

    https://www.bayernkurier.de/ausland/9476-afrikas-vergewaltiger-im-hohen-norden

    Norwegen

    Norwegen: Wo das Problem seit Jahren benannt wird

    Sexattacken durch Flüchtlinge sind ein altes Thema. Man führte gar Aufklärungskurse für Männer ein.

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/4899879/Norwegen_Wo-das-Problem-seit-Jahren-benannt-wird

  461. #318 franzjosef

    Die gleiche Haltung findet man nun auch in der bundesdeutschen Nomenklatura.
    Starrsinn, abgrundtiefe Dummheit, ideologisch begründete Realitätsverweigerung und der sich immer deutlicher abzeichnende Versuch, mißliebige politische Meinungen nachdrücklich und notfalls auch mit Gewalt zum Schweigen zu bringen …

    Diese Zusammenfassung nenne ich schlicht und ergreifend Merkmale einer Diktatur.

  462. #594 HKS (04. Dez 2016 21:46)
    #587 Elijah

    Die AfD hatte auch eine Spontandemo abgehalten – natürlich mit heftigem Gegenprotest.

    Wären wir ein mental und ethisch gesundes Volk, wären Zehntausende auf der Straße gewesen und der ‚heftige Gegenprotest‘ würde im Krankenhaus liegen.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    JA!

    Die Zeit kommt noch.
    Doch dann wird’s für humane Korrekturen zu spät sein.

  463. #3 Marie-Belen   (04. Dez 2016 08:15)  

    Söder: „Österreich-Wahl ist ein Vorbote für die Entwicklung in Deutschland“

    =================

    Et hätt ma wieda jot jejange.

  464. #577 Nuada (04. Dez 2016 19:19)

    Die Grundsatzfrage deute ich in der Müdigkeit mal nur an, damit sie nicht vergessen wird. Nuada ist vor allem Lehrerin in radikaler sowie methodischer Skepsis. Rechne immer damit, das du gerade getäuscht wirst, insbesondere wenn du gerade aus einer Täuschung aufgewacht bist und dich freust. Ähnlich wie bei Mausfeld („Warum schweigen die Lämmer?“), der sagt: die Manipulation funktioniert sogar dann noch, wenn man um sie weiß.

    Nun habe ich mit alten Menschen zu tun und bekomme mit, wie insbesondere diese manipuliert werden mit Tricks, die bei mir nicht ziehen (aber es natürlich werden, wenn ich älter bin). Die machen das große Wählerpotential der Altparteien aus, die natürlich im die umgekehrte Alterspyramide wissen. Die sorgen sich irgendwann „anders“ um die Welt, was man daran sieht, dass sie Enkel verwöhnen und verziehen. Sie wissen: für die Regeln und das Maß sind die Eltern da. Die Eltern richten die Welt nachhaltig ein. Die Großeltern versorgen die von den Eltern hierbei geschlagenen Wunden und helfen auf ihre Art mit. Diesen Abschied von der Strenge der Verantwortung nutzen die Altparteien, das Establishment, die Kirchen und die Medien aus und stimmen den Wählerfang und die Propaganda auf die Alten ab. Die Jungen werden auf andere Art durch Schule und Medien benebelt und antifa- und flüchtlingshilfetauglich geschossen.

    Raus fallen die Väter und Mütter mittleren Alters. Diese wenn ausnahmsweise doch mitziehen, sind absichtlich und wissentlich Täter, Profiteure. Aber die Propaganda erreicht sie nicht wirklich. Oder sie sind geisteskrank, aber das wird wohl die Ausnahme sein. dieses Mittelband ist zahlenmäßig zu unbedeutend. Man nimmt in kauf, dass die das durchschauen und rumzicken und drangsaliert sie eben mit Repressionen, Angst, Überwachung, Erpressung und so.

    Nuada aber sagt: doch. Was aber, wenn die Propaganda für die Greise 180 Grad in die Gegenrichtung dessen geht, was die Mittleren aus all dem Geschehen folgern? Kann man dann immernoch meinen, gerade jetzt betrogen zu werden? Ab Ende sehen wir das schon richtig und aller Zorn und Alarm ist richtig und überfällig, jedoch verzetteln wir uns in Hinterfragungen und Zweifel und spielen dem System damit in die Hände. Mir fehlt gerade das Beispiel, an dem ich wieder mal draufgekommen bin. Bin jetzt auch zu müde.

    Gute Nacht!

  465. #583 Vielfaltspinsel (04. Dez 2016 20:18)

    Mit dem „Vielfaltspinsel“ habe ich das ja auch gemacht. Es reichte „Vielfaltsp“ im Sucher. (Wenn ich Antworten auf mich suche, dann einfach mit „Orwell“. Abgesehen von der notorischen „Terrorwelle“ bekomme ich damit auch noch ein paar andere interessante Stellen in Kommentaren.) Aber dann war Vielfaltspinsel diesen Sommer plötzlich sehr lange verschwunden und ich machte mir Sorgen, suchte im Artikelarchiv nach dem allerletzten Kommentar, um vielleicht eine Entwicklung zu erkennen, derentwegen der Pinsel jetzt vielleicht bei den Ahnen oder im Knast ist. Oder einfach gesperrt. Überlegte mir: was kann man sagen, das sogar noch so tabu ist? Oder ist geradeeben seine Abwesenheit die Botschaft? Hab den letzten Kommentar gefunden, aber der war unspektakulär. Scheinbar. Aber vielleicht ist da ja eine zweite Ebene, ein Code, vielleicht muß man sie alle übereinanderlegen …

  466. @#604 Orwellversteher (05. Dez 2016 00:57):

    Nun habe ich mit alten Menschen zu tun und bekomme mit, wie insbesondere diese manipuliert werden mit Tricks, die bei mir nicht ziehen.

    Selbstverständlich gibt es eine ganze Menge Tricks, die bei Dir nicht ziehen, bei der Masse (auch bei jüngeren und sogar solchen, die sich für „aufgewacht“ halten) aber schon. Aber Du hast sicher recht, dass ältere Leute mehr zu den Altparteien tendieren als jüngere, was natürlich auch daran liegt, dass man im Alter nicht mehr so leicht in Begeisterungsstürme für neue Sachen aller Art ausbricht, und die AfD nunmal – ganz unabhängig vom Inhalt – neu ist.

    (aber es natürlich werden, wenn ich älter bin).

    Das glaube ich nicht! Es funktioniert ja auch heute schon keineswegs bei ALLEN alten Leuten. Und Du gehörst zu der Katgegorie, die im Alter nicht vertrottelt wird (echte Erkrankungen wie Alzheimer kann natürlich keiner für sich ausschließen, aber das meinst Du ja nicht), sondern weise. Da habe ich gar keinen Zweifel. Und das ist auch etwas, worauf man sich freuen kann.

    Ich glaube aber, es ist ein Fehler, anzunehmen, die Propaganda ginge von den „Altparteien“ aus und diene der Beeinflussung von Wahlen. Das spielt schon auch eine Rolle, aber eine so untergeordnete, dass man sie m.E. komplett vernachlässigen kann, ohne was falsch zu machen. Manche mögen vielleicht jetzt denken: „Ja, wozu soll Propaganda denn sonst dienen, wenn nicht der Wahlbeeinflussung???“ – was schon bezeichnend ist. Mir fällt auf, dass viele wirklich alles auf Wahlen beziehen, sodass man denken könnte, die wirkliche Welt dient nur dazu, die Wahlwelt zu beeinflussen (z.B.: „Linke Parteien sind für Migration, um sich Wähler zu importieren“, was in England offen so „geleakt“ wurde, und was ich für eine grandiose Desinformation halte).

    Da hilft vielleicht die Überlegung, dass bekanntermaßen auch (offene) Diktaturen Propaganda betreiben. Da dort nicht gewählt wird, kann das Ziel nicht Wahlbeeinflussung sein. Es muss also noch andere Gründe dafür geben. Und genau die Gründe sind es auch bei uns.

    Überlegte mir: was kann man sagen, das sogar noch so tabu ist?

    Das ist eine sinnvolle Überlegung. Die Innenschau ist eine reiche Quelle, um die Außenwelt zu verstehen. „Wo tut’s wirklich weh und wird es MIR wirklich unangenehm? Und warum? Wie kommt das da hin?“

  467. #606 Nuada (05. Dez 2016 11:56)

    … dass bekanntermaßen auch (offene) Diktaturen Propaganda betreiben. Da dort nicht gewählt wird, kann das Ziel nicht Wahlbeeinflussung sein …

    Vieln Dank. Somit hat sich das Fragen schon wieder gelohnt, auch wenn wir noch nicht genau meinen Punkt erwischt haben. Aber das greife ich in einem anderen Strang auf, weil dieser hier bald zu ist. Irgendwann wird einX HistorikerX jedenfalls diese Nuada-Kommentare sammeln zu einem Buch. EinX? Ach was, viele.

Comments are closed.