Print Friendly, PDF & Email

Die Enttäuschung im patriotischen Lager am Sonntagabend war groß: Norbert Hofer, der FPÖ-Kandidat für die Bundespräsidentenwahl in Österreich, hat verloren. Mit Einbeziehung der Briefwähler lautet das vorläufige Endergebnis 53,3 für Van der Bellen, 46,7 Prozent für Hofer. Ohne die Briefwahl war es deutlich knapper: 50,35 Prozent zu 49,65 Prozent. Der erhoffte Schub durch die Trump-Wahl in den USA war offensichtlich ausgeblieben. Auch die zunehmende EU-Skepsis, die Ablehnung der Flüchtlingsinvasion sowie die Angst vor der Islamisierung konnten Hofer nicht den ersehnten Sieg bringen. Heute diskutiert ab 15:30 Uhr Jürgen Elsässer mit André Poggenburg (AfD) und Thomas Bachheimer (Wien) über die Gründe für die Niederlage und geben einen Ausblick in die Zukunft. Das Gespräch wird in der Nähe von Berlin in einem Studio aufgenommen. Den Live-Stream gibt es bei Compact TV.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. Es gibt schon wieder sich verstärkende Gerüchte über eine erneute Wahlfälschung. Waren denn auch diesmal nicht genügend Beobachter vorhanden?

  2. Die Österreicher wollten halt auch nochmal die Ehre haben, einen Grünen in ein höheres Amt zu hieven. War vielleicht das historisch letzte Mal.

  3. M.Mannheimer schreibt dazu:

    Gruener-van-der-bellen,gewinnt Wahl in Oesterreich.
    Ausschlag gaben die eingebürgerten Moslems.

    Die autochthonen Österreicher haben deutlich gegen Grüne gestimmt.

    Das Zünglein an der Waage ergaben die eingebürgerten Immigranten.

    Damit haben Einwanderer und Moslems in Österreich bereits das absolute Sagen.

    Das wird die Bestrebungen der Nationalstaaten-Abschaffer bekräftigen, schnellstmöglich allen Immigranten das Wahlrecht zu gewähren.

  4. Letztlich ist es irrelevant, ob nun 49 oder
    51% der Österreicher bekennende
    RÄÄÄCHTS – BOBBULISTEN sind.
    Tatsache ist, daß eine Politik, die (mal angesehen
    von den NICHTWÄHLERN, die offensichtlich keine
    bekennenden Grünwähler sind)
    für (mindestens) die Hälfte der Bürger nicht
    konsensfähig ist, früher oder später ihr
    WATERLOO erleben wird.
    Und je später, desto heftiger.

  5. Österreich konnte gerade nochmal knapp die Gefahr von Rechts abwehren.

    Wenn es in den nächsten 6 Jahren in Österreich zu Terroranschlägen, Vergewaltigungen, leeren Sozialkassen und Aufständen kommt werde ich schmunzeln.

    An die Rechten Österreicher: Euch kann man nicht für blöd verkaufen, Ihr wisst woher die Gefahren kommen und mit wem ihr euch abgeben solltet und wem nicht, vergisst das nicht, Ihr seid dank eurem Verstand klar im Vorteil.
    Gott möge euch verschonen!

  6. Um es hier auch noch mal zu sagen:

    Wir sollten uns nicht grämen, dass Hofer die Präsidentenwahl in Österreich verloren hat. Das ist nur ein gewonnenes Rückzugsgefecht der Politisch Korrekten. Langfristig haben die Van der Bellens keine Chance mehr

  7. Wir waren uns zu Siegessicher gewesen und das war unser Fehler gewesen. Vielleicht sind auch zu viele Hofer Wähler zuhause geblieben weil man dachte er gewinnt.

  8. An Hofer würde ich kritisieren, dass er die Balance zwischen kraftvollem Auftritt mit Benennen der neuralgischen Themen der Zeit („unsere“ Themen) und einem jovialen, versöhnlichen Auftreten, wie es von einem Präsidenten verlangt wird, nicht gefunden hat. Das zeigte sich besonders in der letzten TV-Debatte, in der er ziemlich bissig wirkte. Er selbst fand sich anfangs ja auch zu jung. Da scheinen sich die Österreicher das schlaffe, müde Gebaren des Herrn van der Bellen eher für einen Präsidenten vorzustellen.

  9. Die BILD-Zeitung wusste bereits

    4.12.2016 – 14:12 Uhr

    Der frühere Grünen-Chef Alexander Van der Bellen hat die Präsidentschaftswahl in Österreich gewonnen!“

    Auszählung überflüssig!

  10. Apercu am Rande:

    Diejenigen, die am lautesten gegen „alte weiße Männer“ wüten, können sich vor Begeisterung nicht einkriegen, daß „ein alter weißer Mann“ – dazu noch ein notorisch unrasierter Unappetitlicher – die Wahl gewonnen hat.

  11. Ab 15:30 Uhr kann man auf Facebook mit dem Chefredakteur der Tagesschau diskutieren:

    https://www.facebook.com/tagesschau/photos/a.10151270623184407.483303.193081554406/10154825559989407/?type=3&permPage=1

    Die 20 Uhr-Tagesschau hat am Samstag nicht über die Festnahme eines Tatverdächtigen in Freiburg berichtet. Chefredakteur Kai Gniffke beantwortet dazu Ihre Fragen.

    Das ist KÖLN RELOADED.
    DIE LÜGENPRESSE (hier: LÜGEN – TV)
    ist längst auf unabsehbare Zeit diskreditiert.
    Sie genießt inzwischen die WERTSCHÄTZUNG
    eines China – Restaurants, in dessen Müllcontainer
    eine auffallend hohe Anzahl von Hundefutterdosen
    gefunden wurden.

  12. Ohne die Briefwahl war es deutlich knapper: 50,35 Prozent zu 49,65 Prozent.

    Das ist für mich eher Gleichstand, als ein Sieg.

    Mit Einbeziehung der Briefwähler lautet das vorläufige Endergebnis 53,3 für Van der Bellen, 46,7 Prozent für Hofer.

    Briefwahl hat immer einen faden Beigeschmack.

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  13. #19 Union Jack (05. Dez 2016 15:34)

    Ja super, damit machen sich gleich mal wieder zehntausend Jungmannen aus Südland auf den Weg in das Land dieser zweckdienlichen Bekleidung.

  14. Im Parallel-Thread zur Ösi-Wahl werden die Ösis teilweise von einigen Foristen beleidigt und abgekanzelt. Stellt Euch mal vor, bei uns würden die Patrioten 50 % der Stimmen versammeln – da sind die Ösis wohl schon viel weiter als einige glauben. Das linksversiffte Wien wird man wohl nicht mehr zurückgewinnen. Die „richtigen“ Wiener, die noch die Geschichte vor Augen haben, sind leider in der Minderheit. Das ist wie in Berlin. Aber auch da können die ehrlichen und patriotisch eingestellten Bewohner nichts dafür. Also bitte nicht immer so verallgemeinern!

    Schon jetzt werden die Gegen-Hofer-Fraktionen vor Angst vor der nächsten Parlements- oder lokalen Wahl schwitzen. Spätestens dann kommt der Wind in Österreich von der richtigen Seite!

    Also nichts passiert! Im Gegenteil! Unsere Jubel-Möchte-Gern-(Nicht)-Volksvertreter haben es auch noch nicht verstanden!

  15. Norbert Hofer lag anfangs klar vorn – dann änderte sich das Bild plötzlich.

    Video zeigt erste Hochrechnung.

    ( https://www.youtube.com/watch?v=6YPle962_N4 )

    Nach dem offiziellen Sieg des Ex-Grünen-Chefs Alexander Van der Bellen bei der Bundespräsidentenwahl ist in den sozialen Medien ein rätselhaftes Video aufgetaucht.

    Es zeigt einen Bericht des Senders „Euronews“ aus der Hofburg, in dem die ersten Auszählungen nach der Wahl präsentiert werden. Rätselhaft: Laut der dortigen Auszählung führte Norbert Hofer eindeutig mit 53,5 Prozent, Alexander Van der Bellen hat dagegen nur 46,5 Prozent.

    Dieser kurze Mitschnitt zeigt um 17.01 Uhr Ortszeit Österreich die aktuelle Hochrechnung zur Präsidentenwahl zwischen Hofer und van der Bellen.
    Zu diese Zeitpunkt liegt Hofer mit 53% klar vor van der Bellen mit 46%. Doch keine 20 Minuten später wird verkündet, dass van der Bellen klar gewonnen hat.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/90008-video-wahlbetrug

  16. #16 alles-so-schoen-bunt-hier (05. Dez 2016 15:29)

    So ähnlich wollte ich auch schreiben. Hofer zu sehr Bellen persönlich kritisiert und alte Kamellen rausgeholt, anstatt FPÖ Standpunkte ruhig und gelassen zu präsentieren. Das hat ihm bei einigen Wählern Sympathiepunkte gekostet.

  17. #19 Babieca (05. Dez 2016 15:34)

    „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen“

  18. #19 Babieca (05. Dez 2016 15:34)
    Apercu am Rande:

    Diejenigen, die am lautesten gegen „alte weiße Männer“ wüten, können sich vor Begeisterung nicht einkriegen, daß „ein alter weißer Mann“ – dazu noch ein notorisch unrasierter Unappetitlicher – die Wahl gewonnen hat.

    Man beachte auch den IMMANENTEN ALLTAGS – RASSISMUS gegenüber alten, weißen Männern!
    Wenn kein Migrationshintergrund vorliegt,
    werden unsere TOLERANZ – WELTMEISTER
    auf einmal STINKNORMAL.

  19. Die Ösis haben den senilen Greis nicht gewählt weil sie von ihm überzeugt waren sondern weil sie Hofer verhindern wollten. Irgendetwas muss in den letzten Tagen im Wahlkampf von Hofer gewaltig schief gelaufen sein.
    …und die meisten Wähler leben im links-grünen Wien und im benachbarten Oberösterreich oder als deutscher Steuerflüchtling in Salzburg und nicht im Burgenland, Kärnten, Steiermark wo Österreich noch Österreich ist.

  20. #13 Thomas_Paine

    Herr Hofer wird den vdB im wahrsten Sinne des Wortes überleben.

  21. #32 johann (05. Dez 2016 15:54)
    Strobl:
    „Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut“

    Aber das ist nur noch hilfloses
    RUMPELSTILZCHEN – GEHAMPEL.
    Darüber kann ich nun wieder lachen.

  22. #33 Rumpelstilzchen Strobl
    Und für die, die Rumpelstilzchen eine Weile
    nicht gelesen haben:

    Der Volksmund bezeichnet vor dem Hintergrund dieses Märchens als Rumpelstilzchen oft eher kleinwüchsige Menschen, die durch ihre aufbrausende oder tobsüchtige Art auffallen – vielleicht im Versuch, ihren Mangel an körperlicher oder menschlicher Größe zu kompensieren.

  23. #39 martinfry (05. Dez 2016 16:16)

    #33 Rumpelstilzchen

    Strobl

    Und für die, die Rumpelstilzchen eine Weile
    nicht gelesen haben:

    Der Volksmund bezeichnet vor dem Hintergrund dieses Märchens als Rumpelstilzchen oft eher kleinwüchsige Menschen, die durch ihre aufbrausende oder tobsüchtige Art auffallen – vielleicht im Versuch, ihren Mangel an körperlicher oder menschlicher Größe zu kompensieren.

    … vielleicht im Versuch, ihren Mangel an körperlicher, geistiger und / oder menschlicher Größe zu kompensieren.

  24. #37 lorbas (05. Dez 2016 16:07)
    #32 johann (05. Dez 2016 15:54)

    Strobl:

    Den schon mal reden gehört?

    Ein Demagoge.

    Für einen Demagogen hat er nicht das Format.
    Ich würde eher sagen:
    KLEINER ERBÄRMLICHER KACKER

  25. Zum Wahl“kampf“:

    Meines Erachtens nach wurden zwei große Fehler gemacht: 1) Nach dem Trump-Erfolg versuchte Norbert Hofer selbst ein wenig den Trump zu machen. Das war unglaubwürdig und erschreckte viele – vor allem ältere Semester. Und in jüngeren begann die Nazi-Vorwurfsschiene erneut anzulaufen, die in vielen bereits „leergelaufen gewesen ist“.
    2) Norbert Hofer hätte Geschichte machen können indem er den Reifeprozess seiner Partei heraus aus dem diktatorischen Milieu am besten damit beschrieben hätte, wie eng einst die „Väter-FPÖ“ noch Hilternah und damit ISLAMVERBUNDEN gewesen war und wie sehr diese Ur-FPÖ einen Wandel vollzogen hat und gemeinsam mit den Nazi-Wurzeln auch die des Ziel-Kults des Adolf Hitler hinter sich gelassen hab ….

    Ein „hinterhersindwiralleklüger“ zieht bei mir nicht. 1) Ich habe wieder und wieder darauf hingewiesen welch Potentiale diese Aufklärung mit sich bringen würde. Die FPÖ hätte (und wird das noch tun müssen) aus SOLCEHN SCHATTEN VÖLLIG HERAUSTRETETEN MÜSSEN. Die wenigen Ur-Gestrigen welche Hitler sogar MIT ISLAM „die Treue“ gehalten hätten, auf diese Wähler und Wählerinnen hätte die FPÖ bereits wegen des wichtigsten Grundes – dem Menschlichen – verzichten können müssen ….. und auch wegen wahltaktischer Gründe dazu !

    Gibt’s für Parteipolitiker was Feineres als zum einen großen Grund, sogar noch einen passenden „kleineren“ (segregationistischen) zu haben, welcher eben wirklich die schlimmen Jungs zur Reflexion über ihr abseitig-anti-menschliches Bewußtsein bringt ?

    Die VdB Truppe, welche den Islam nicht aufzulösen beabsichtigt, sondern so oft auch schier hitlerstylemässig verehrt ….? Bloß dass diese Heuchler „ihre Sklaven glaubensmässig versorgt wissen“ auch wenn der „Dreck an den die glauben noch so arg ist….“

    Die FPÖ und auch Hofer persönlich hätten viel an Reputation ins Menschliche geschafft, wenn sie offen und frei genug geworden wären, das so Offenkundige und Offenkundiger Werdende auch offen anzusprechen.

    Jörg Haider musste damals noch eine eigene Partei gründen um diesen Bruch mit der totalitaristischen Vergangenheit offensichtlich zu machen …. Norbert Hofer ging in die Falle etwas wie Trumps TRUE American Love, auf FPÖ-österreichische Art zu versuchen … das „konnte“ ihm kaum anders denn, als Minidiktaturprobelauf ausgelegt werden.

    Schade Norbert – du warst bereits so gut am Weg.

    Und völlig klar: Das was hier in Punkt 2 thematisiert ist kann GAR NICHT AUFGESCHOBEN WERDEN oder gar AUFGEHOBEN WERDEN (im Sinne eines Nicht-Durchführens) … umso früher das thematisiert wird ums menschlicher …

    …. und umso größer auch das massiv einsetzende „Nachdenkenmüssen“ auf der Seite der Geschichte – die WIEDER SOZIALISTEN UNTER DEM HALBMOND SIND. UND DIE HITLER-EPISODE ZZUM ISLAM AUF DRAMTATISCHE ARTEN ZU WIEDERHOLEN BEGINNEN….

    Dieser Schock – dieser berechtigte Schock wird viele VdB Wähler erst deutlich machen können, welch HEUCHLERN und HEUCHLERINNEN SIE AUFGESESSEN SIND !

  26. Bellen hat – diesmal noch – gewonnen.
    Na und?

    Die Bellens müssen in Zukunft weiter und zunehmend infamer lügen, um Stimmen zu bekommen.

    Wir hingegen müssen nur weiterhin auf die Tatsachen zeigen und die Wahrheit sagen.

    Wer wird sich wohl über kurz oder lang durchsetzen?

  27. #35 Marnix (05. Dez 2016 16:04)

    fühlt das Personal sich durch das kriminelle Gehabe von „chancenlosen“ Asylsucher aus Nord-Afrika unsicher. Mitarbeiter sagen dass die Lage „unerträglich wird“.

    Yep. Daß in deutschen Behörden inzwischen Alarmknöpfe als Schutz vor Mord und Totschlag installiert sind, verdankt sich nicht dem preußischen Beamtentum, auch nicht der „deutschen Bevölkerung“, sondern der eingewanderten tollwütigen islamischen Mordunkultur. 2012, Ahmed aus Marokko mordet seine Sachbearbeiterin in Neuss:

    https://www.google.de/search?q=marokkaner+ersticht+arbeitsamt&oq=marokkaner+ersticht+arbeitsamt&aqs=chrome

    Haben Pöbelralle und Siggispeck aber beflissen ignoriert bzw. schöngeredet.

  28. ERMORDET ein Asylant/Ausländer (Merkels

    Gast) einen deutschen Bürger warnen die

    Politiker vor Hetze.. und es gibt KEINE

    Empörung, KEINE Sondersendungen.. NICHTS!!!!

    Tötet ein psychisch kranker Deutscher (MoslemMörder sind ja auch angeblich alle psychisch gestört) sprechen die Gutmenschen und so manche Medien von latenten Rassismus, Neonazis.. und alle sind Empört.. mit Sondersendungen natürlich ..


    Irgendwas stimmt hier nicht in diesem

    hirngefi.. und degeneriertem Land..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tote Studentin in Freiburg

    Bundesregierung warnt vor Hetze gegen Flüchtlinge

    Der Mord an einer Studentin hat eine Debatte über Stimmungsmache gegen Asylbewerber ausgelöst. AfD-Anhänger sprechen von einem „Opfer der Willkommenskultur“. Hintergrund ist die Herkunft des mutmaßlichen Täters.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tote-studentin-in-freiburg-bundesregierung-warnt-vor-hetze-gegen-fluechtlinge-14559359.html

  29. endlich empfiehlt mein SPD-Innenminister mir
    korrektes handeln ggü den bösen reichsbürgern!

    „Seit diesem Montag gibt es auf der Internetseite des Ministeriums weitere Handlungsempfehlungen zu dem Thema. Der Verfassungsschutz informiert dort besonders die Kommunen darüber, wie sie mit „Reichsbürgern“ umgehen sollten, wie die Anhänger der Bewegung auftreten und argumentieren und welche Ideologie dahintersteht. “
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Norddeutschland-Verfassungsschutz-warnt-vor-Reichsbuergern

    „Auffällig sei eine relativ hohe Affinität der identifizierten „Reichsbürger“ zu Waffen,“

    Allein dieses Füllwort „relativ“ ohne Bezug:
    RELATIV ZU WEM, und was ist „HOCH“ ?
    Meint der Sonderdemokrat bewaffnete Moselme –
    seine kulturellen Lieblinge und Waehler ?

  30. Österreicher sind, im Allgemeinen, bequem und überaltert.
    War schon in den 70er Jahren so, kenne ich aus erster Hand.
    Daher wählen sie den Älteren, der ihnen als die bequemste Lösung vorkommt.
    Wien ist, wie die meisten Großstädte, erstens eine Linkshochburg und zweitens heute schon zu etwa 25% vermuselt, und in einem Wahlsystem, in dem die einfache Mehrheit genügt, zählen Großstädte natürlich wesentlich mehr als sonst irgendwas.
    Tirol & Vorarlberg haben, kurzsichtigerweise, einen ‚von ihnen‘ (????) gewählt, vielleicht so eine Art Rache für Andreas Hofer, usw.
    In Oberösterreich gibt’s Linz, was zwar keine Großstadt ist – eher ein zu groß gewachsenes Provinznest – aber für österreichische Verhältnisse doch ein industrielles Ballungszentrum, siehe ‚Linkshochburg‘, oben.

  31. Merkels Mordlems sind völlig außer Kontrolle, gerade soll wohl in Stuttgart schon wieder eine 31 jährige Frau niedergestochen worden sein.

    Merkel – CDU – SPD und GRÜNE haben mitgestochen.

  32. #33 johann (05. Dez 2016 15:54)
    Strobl:
    „Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut“
    ————————————————————————

    Und der Strobl-Schwurbler ist eine Schande mit Abgeordnetenstatut!

  33. #52 ridgleylisp (05. Dez 2016 16:50)

    Was ist mit den Prozenten? Laut SPIEGEL waren es 51,7 zu 49,3%. Was stimmt denn?

    Das wäre Wahlbetrug! 51,7 + 49,3 = 101%

    dsFw

  34. andeeres Thema doch muss sein:

    FREIBURG. Nach der Festnahme eines illegalen Einwanderers aus Afghanistan im Freiburger Mordfall haben Politiker davor gewarnt, das Verbrechen zur Stimmungsmache gegen Asylsuchende zu mißbrauchen. „So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist“, sagte Sigmar Gabriel (SPD) der Bild-Zeitung vom Montag. „Wir werden nach solchen Gewaltverbrechen – egal, wer sie begeht – keine Volksverhetzung zulassen.“

    Dazu wurde in SWR 3 eine Umfrage in Freiburg gemacht

    sagte eine Frau dazu:
    Mann darf die Flüchtlinge jetzt nicht verunglimpfen – es hätte ja auch genausogut ein deutscher Täter sein können

    Ehrlich – wie SAUBLÖD sind manche hier in Deutschland ? Freiburg soll doch verrecken daran.

  35. #55 der_seinen_Frieden_will (05. Dez 2016 16:55)
    #52 ridgleylisp (05. Dez 2016 16:50)

    Was ist mit den Prozenten? Laut SPIEGEL waren es 51,7 zu 49,3%. Was stimmt denn?

    Das wäre Wahlbetrug! 51,7 + 49,3 = 101%

    dsFw
    ——————————————————————–

    Das waren 48,3%. Hab mich vertan.

  36. OT – Merkels Gast-Terroristen

    02.12.2016 – 62/2016

    Festnahme eines mutmaßlichen Mitglieds der ausländischen terroristischen Vereinigung „Taliban“

    Die Bundesanwaltschaft hat gestern (1. Dezember 2016)

    den 20-jährigen afghanischen Staatsangehörigen Hekmat T.

    festnehmen lassen. Er ist dringend verdächtig, sich als Mitglied an der ausländischen terroristischen Vereinigung „Taliban“ beteiligt zu haben (§ 129b Abs. 1, § 129a Abs. 1 StGB, §§ 1, 3 JGG).

    Die radikal-religiöse Vereinigung „Taliban“ will in Afghanistan einen allein auf islamischem Recht (Scharia) basierenden Gottesstaat errichten. Dieses Ziel versuchen die „Taliban“ durch Selbstmordattentate, Minen- und Bombenanschläge, Entführungen und Erschießungen zu erreichen. Dabei nehmen sie auch zivile Opfer in Kauf.

    Nach den bisherigen Ermittlungen schloss sich der Beschuldigte im Jahr 2013 in Afghanistan den „Taliban“ an. Dort erlernte er den Umgang mit Waffen und nahm bis zum Jahr 2014 wiederholt an Kampfhandlungen gegen afghanische Polizei- und Sicherheitskräfte teil. Neben der Unterstützung seiner Mitkämpfer durch das Bereitstellen von Munition, schoss er selbst mehrfach mit einem Sturmgewehr AK 47 Kalaschnikow auf Polizisten.

    Der Beschuldigte wurde gestern dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der gegen den Beschuldigten einen Haftbefehl erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat.

    03.12.2016 – 63/2016

    Festnahme eines mutmaßlichen Führungsfunktionärs der ausländischen terroristischen Vereinigung „Revolutionäre Volksbefreiungspartei/-front DHKP-C“

    Die Bundesanwaltschaft hat gestern (2. Dezember 2016)

    den 55-jährigen niederländischen Staatsangehörigen Musa A.

    durch Beamte des Bundeskriminalamtes in Hamburg festnehmen lassen. Er ist dringend verdächtig, als hochrangiger Führungsfunktionär der „Rückfront“ der DHKP-C in Europa seit Inkrafttreten des Paragraphen 129b Strafgesetzbuch am 30. August 2002 Mitglied der ausländischen terroristischen Vereinigung DHKP-C gewesen zu sein (§ 129b Abs. 1, § 129a Abs. 1 Nr. 1 StGB).

    Die DHKP-C (Devrimci Halk Kurtulus Partisi-Cephesi-Revolutionäre Volksbefreiungspartei/-front) hat sich – wie schon ihre Vorgängerorganisation Devrimci Sol – zum Ziel gesetzt, den türkischen Staat mittels eines „bewaffneten Kampfes“ zu beseitigen und durch ein marxistisch-leninistisches Regime unter ihrer Kontrolle zu ersetzen; sie hat zahlreiche Tötungsdelikte sowie eine Vielzahl von Brand- und Sprengstoffanschlägen in der Türkei zu verantworten, zu denen sie sich jeweils öffentlich bekannt hat. Seit dem Jahre 2001 hat die DHKP-C dabei wiederholt ihre Kämpfer für Selbstmordattentate eingesetzt. Sie verfügt in Europa über eine Auslandsorganisation, die sie als ihre „Rückfront“ unter anderem zur Finanzierung der terroristischen Aktivitäten, zur Beschaffung von Waffen und sonstiger militärischer Ausrüstung sowie als sicheren Rückzugsraum für ihre Mitglieder nutzt.

    Der Beschuldigte soll in die hierarchischen Strukturen der Europaorganisation der DHKP-C eingebunden gewesen sein und als professionelle Kader für die Vereinigung auf Anweisung der Organisationsführung mehrere Aufgaben, zuletzt als Europaverantwortlicher der Organisation, wahrgenommen haben. Hierbei soll er sowohl die Führungsfunktionäre der Organisation europaweit angeleitet und überwacht wie auch Führungspositionen personell besetzt haben. Zu seinen zentralen Aufgaben soll es zudem gehört haben, die Anweisungen zur Beschaffung von finanziellen Mittel für die Vereinigung zu erteilen und Spendengelder für die Organisation in Empfang zu nehmen.

    Der Beschuldigte wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der ihm den Haftbefehl eröffnen und über die Anordnung von Untersuchungshaft entscheiden wird.

    Nähere Einzelheiten zum Sachverhalt und zur Verdachtslage können derzeit nicht mitgeteilt werden.

  37. Fakt ist..hätte Hofer gewonnen,hätten die linksgrünrot versifften Gutmenschen überall Krawall gemacht,Autos angezündet und Menschen angegriffen.

    Es sind ja in Wahrheit gewalttätige Undemokraten..

    Hofer von den Konservativen hat verloren..man sieht und hört nichts von seinen Anhängern..Es gibt weder Krawall noch brennende Autos,noch unnötige Proteste!

    Die FPÖ hat gegen alle anderen Parteien gekämpft,gegen die Eliten,Medien,Kirchen und Gewerkschaften,usw usw usw und trotzdem fast 48% geholt..
    Der Posten des Bundes-Grüßaugust in nun in Österreich besetzt..
    Van der Bellen steuert auf die 80 zu und ist gesundheitlich wohl ziemlich angeschlagen.

    Ob dieser grüne Zittergreis die 6 Jahre Amtszeit durchsteht,mag bezweifelt werden.

    Die FPÖ sollte sich nun auf ihr nächstes und wichtigstes Ziel konzentrieren und das ist die Regierungsübernahme..

    Das 60% Votum gegen Renzi und der EU,wo sage und schreibe 70% der Italiener abgestimmt haben,war gestern der Knaller..Politisch ist dieser Einschlag gewichtiger,als die Wahl des Bundes-Grüß-August in Österreich!

    Wenn es in Italien Neuwahlen gibt und gewisse andere Parteien sich zusammen schließen und das Ruder übernehmen,kann es die gleichen Auswirkungen auf diese fatale EU haben,als wenn Le Pen in Frankreich gewinnt.

    2017 wird entscheidend sein für uns und viele andere EU-Länder..Es könnte auch der Anfang vom Ende der EU sein und dies wäre gut so!!

  38. #46 Babieca (05. Dez 2016 16:29)

    „Ahmed aus Marokko mordet seine Sachbearbeiterin in Neuss“

    Ach sind wir da mal nicht so kleinlich: alles eindeutig Regional und zweifelsfrei Einzelfälle. Mit dem Achten Gebot nehmen unsere Kirchen und Medien es nicht so genau. Der professionelle Beichtvater oder Seelsorger rät denn auch, dass falls die Wahrheit mit der verordneten Barmherzigkeit zu kollidieren droht eine fromme Lüge aushilft.

  39. MEINE GANZ PERSÖNLICHE MEINUNG!

    DIE MERKELSCHEN WAHLFÄLSCHER UND WAHLBETRÜGER HABEN
    IN AUSTRIA GANZE ARBEIT GELEISTET

    Es gibt genügend Hinweise, dass nach den zwei
    aufgeflogenen Wahlmanipulationen zugunsten des
    bellenden in Austria jetzt die merkelschen Profis
    in Wahlfälschung und Wahlbetrug aus alten Zeiten
    den Ösis gezeigt, wie man heutzutage perfekt die Wahlen fälscht.

    Die Sekretärin für Agitation und Propaganda, auch
    bekannt unter ihrem kommunistischen Kampfnamen

    IM ERIKA

    hat ja bei diesem Part scheinbar besonders gut aufgepasst nach dem Motto : GELERNT IST GELERNT

  40. #30 gonger,

    danke das stimmt. Leider waren noch nicht die Mehrheit bereits, die Angstkampagne zu ignorieren.
    Sie haben recht – Kärnten und Steiermark als auch Salzburg sind noch das wahre Ö.
    Trotz allem gehe ich wieder von Besch…ss aus, warum hat man die Wahl nicht im September wie vorgesehen gehalten? Achja, der Kleber – komisch – damals bot eine schweizer Firma an, die Kuverts sicher in 2 Tagen drucken zu können – und die Regierung lehnte ab…
    naja, man braucht halt ein bissi Vorlaufzeit damit man seine Systeme richtig adaptiert.

  41. #4 Haremhab (05. Dez 2016 15:05)

    Schimpfworte – Wir Kartoffeln
    ————————————————-
    Schimpfworte? Ohne die Powerknolle aus Peru wäre die Industrialisierung rein ernährungstechnisch so nicht möglich gewesen, denn: Getreideanbau und Verarbeitung war Schwerst- und Facharbeit, während man Kartoffeln auch von Kindern ernten („Kartoffelferien“) und als Pellkartoffeln zubereiten lassen kann.
    Daher kann ich nur sagen: Kartoffel – pascht scho.

    Aber jetzt bei allem Ärger etwas erheiterndes: Der Nachrichtensprecher von SWR hat heute morgen Norbert Hofer als „Einstecktuchträger“ tituliert. Na so was, und ich dachte immer: Kein Tuch ist illegal!

  42. #54 einerderschwaben (05. Dez 2016 16:59)

    FREIBURG. Nach der Festnahme eines illegalen Einwanderers aus Afghanistan im Freiburger Mordfall haben Politiker davor gewarnt, das Verbrechen zur Stimmungsmache gegen Asylsuchende zu mißbrauchen. …..sagte eine Frau dazu:
    Mann darf die Flüchtlinge jetzt nicht verunglimpfen – es hätte ja auch genausogut ein deutscher Täter sein können
    ————————————————
    Immer dieser Pauschalverdacht gegen Männer!
    Ebenso gut hätte Maria L. in der Dunkelheit so unglücklich vom Rad stürzen können, dass sie sich dass Genick gebrochen hätte.

  43. OT
    @ Autor: byzanz,

    Halten wir fest:
    Disput mit Frankfurter,
    Disput mit M. Mannheimer,
    ist das jetzt auch ein Disput
    mit O. Freisinger?
    Tipp achte auf deine Freunde
    vor allem Weggefährten.
    Und wie immer, meine Freunde
    such ich mir selber aus.
    Das erinnert an einen alten Kalauer:
    Wenn man mit einem Bein in eiskaltem
    Wasser steht und mit dem anderen in
    kochendem Wasser, dann ist es einem
    statistisch gesehen angenehm warm.
    Das darf auch gleich und sofort
    ins Nirwana versenkt werden.
    Aber das Maasmänchen und
    Kahane uns aufzeigen wollen, danke
    und das Seltsame die Zugriffe hier
    werden längst weniger.
    Was wollt ihr noch Erreichen?
    Your comment is awaiting moderation.

    Voltaire :
    “Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht,
    musst Du nur herausfinden,
    wen Du nicht kritisieren darfst”!

    Platon ist mir lieb, aber die Wahrheit
    ist mir noch lieber. (Aristoteles)

  44. #58 Marnix (05. Dez 2016 17:17)

    #46 Babieca (05. Dez 2016 16:29)

    „Ahmed aus Marokko mordet seine Sachbearbeiterin in Neuss“
    ————————————————–
    Dieser Fall entsprach ziemlich genau dem Mord an Marwa ElSherbini mit umgekehrter Herkunft von Täter und Opfer.
    Beide Opfer waren juge beruflich tüchtige Frauen und Mutter eines kleinen Sohns. Irina S., eingedeutscht Irene S. aus Kasachstan und Marwa E. aus Ägypten. Beide Täter waren psychopatische Einzeltäter: Ahmed aus Marokko und Alexander aus Russland.

    Marwas Ehemann wurde vom sächsischen Innenminister und der Integrationsministerin Maria Böhmer-Herzlichkeit besucht. Sie bekam eine Gedenkfeier, eine Gedenktafel wurde am Dresdner Gericht angebracht und jährlich wird an ihren Todestag erinnert.
    Irina S. bekam nichts dergleichen.
    Der einzige öffentliche Nachruf bestand in jenem Satz, der an das Neusser Arbeitsamt gesprüht worden war: HURRA WIEDER EINE DEUTSCHE WENIGER

  45. Die Briefwahlstimmen wurden angeblich erst am Montag gezählt. Wie kann es dann kommen daß ohne diese Stimmen die Hochrechnungen am Sonntag schon fast das spätere Endergebnis trafen das sich noch mal stark verschob?

  46. Für den den Wahlsieg VDBs gibt es mehrere Gründe.Einer davon war, N.Hofer zu verhindern, koste es was es wolle, auch wenn es auf Kosten der Wahrheit ginge.

    So wurde in den letzten Wochen pemanent, ja sogar pentetrant behauptet, N.Hofer würde die Republik aus der EU herausführen und wäre für einen Oexit.Diese Lügen wurden den ganzen Tag, natürlich auch vom ORF, ständig wiedrholt.

    VDB ist 72 Jahre und muß jetzt 6 Jahre durchhalten.In 6 Jahren wird N.Hofer wieder antreten.

    Spätestens 2018 sind in Österreich Nationalratswahlen, aber dann können sich die einzelnen Parteien warm anziehen.

Comments are closed.