Der Präsident der Frankfurter Goethe-Universität, Rudolf Steinberg, gestikuliert in Frankfurt am Main (Foto vom 09.06.2008). Nach der Abschaffung der Studiengebühren hat der Präsident der größten hessischen Hochschule Zulassungsbeschränkungen in fast allen Fächern angekündigt. Nur so könne verhindert werden, dass Studierende aus anderen Bundesländern, in denen weiterhin Gebühren verlangt werden, die Frankfurter Goethe- Universität überrennen, so Steinberg in einem Redaktionsgespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Foto: Uwe Anspach dpa/lhe (zu lhe 7026 vom 11.06.2008) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Die CSU hält den politischen Islam mittlerweile für die größte aktuelle Herausforderung und sagte ihm in einem Ende Oktober beschlossenen Leitantrag den Kampf an. Er sei verantwortlich für den weltweiten Terror und all die verfassungsfeindlichen sowie menschenverachtenden Umtriebe, die von Moslems durchgeführt werden. Dies ist allerdings nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, denn faktisch gibt es keinen Unterscheid zwischen dem „politischen“ und DEM Islam. Er umfasst alles: Die „religiöse“, politische, juristische und weltanschauliche Komponente. Er ist eine Ideologie aus einem Guss. Aber das will ein gewisser Professor Dr. Rudolf Steinberg, der öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften an der Universität Frankfurt lehrte, offensichtlich nicht wahrhaben und bezeichnet selbst das Vorgehen der CSU gegen den politischen Islam in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung als „falschen“ Kampf.

(Von Michael Stürzenberger)

Was diesen 73-jährigen emeritierten Professor für Verwaltungswissenschaften dazu befähigt, sich ein kompetentes Urteil über den Islam zu erlauben, sei dahingestellt. Er argumentiert wie ein typischer Gutmensch, der glaubt, all die scheinbar „friedlichen“ und „integrierten“ Moslems hierzulande vor der umfassenden Kritik am Islam schützen zu müssen. So meint er:

Zu beklagen ist vor allem die undifferenzierte Verwendung des Begriffs des „politischen Islams“. Hierzu zählen die Verfasser zunächst einmal den muslimischen kriegerischen Terrorismus und Totalitarismus. Dass zu Letzterem auch die Ditib gerechnet und im gleichen Atemzug mit dem saudischen Wahhabismus genannt wird, lässt auf eine geringe Kenntnis schließen, auch wenn man die Reislamisierung der Türkei kritisch betrachtet. Der „politische Islam“ zeichne sich dadurch aus, dass er sich gegen den Westen und seine Werte wende. Das ist völlig richtig, wenn damit islamistische Richtungen des Islams wie der Salafismus gemeint sind.

Professor Steinberg hat es offensichtlich noch nicht begriffen: „Islam ist Islam, und damit hat es sich“, wie es auch Fundamental-Moslem Recep Tayyip Erdogan unmissverständlich klargestellt hat. Dass ihn nicht jeder Moslem zu 100% im Sinne des Propheten und des Korans so ausführt wie die Rechtgläubigen des Islamischen Staates, heißt noch lange nicht, dass man die islamische Ideologie unterteilen kann. Sie ist schlicht und ergreifend faschistisch und allumfassend.

Je nachdem, wie hoch der prozentuale Anteil von Moslems in einer Gesellschaft ist, wird sich der Islam den Weg an die Macht bahnen. Zunächst mit recht unauffälliger Ausbreitung, dann mit Forderungen, die zusehends mit Gewaltexzessen und Terror begleitet werden, um dann schließlich den Griff nach der alleinigen Macht durchzuführen.

Wenn ihn keine Diktatoren bändigen, wie Mubarak in Ägypten, Hussein im Irak, Gaddhafi in Libyen und Assad in Syrien, werden Fundamentalisten die Masse Moslems korankonform auf Spur bringen. Wer ausschert, wird unterworfen oder vernichtet.

Der Islam ist die Reinform eines kompromisslosen Totalitarismus, gefährlicher als National-Sozialismus und Kommunismus zusammen, da er auf Tötungs-, Kampf-, Kriegs- und Eroberungs-Befehle eines „Gottes“ begründet ist. Damit ist der schrankenlosen Gehirnwäsche Tür und Tor geöffnet. Wie naiv lesen sich dazu die „Erkenntnisse“ eines Professor Steinberg:

Müssten nicht in einer umfassenden Darstellung des Islams in Deutschland – so wäre daraus zu folgern – die Bedingungen wechselseitiger Toleranz reflektiert werden, die verhindert, dass Staat und Gesellschaft Normen setzen und Forderungen erheben, die eine Seite bevorzugen?

So entsteht in dem Leitantrag das Bild eines Islams, das geeignet ist, Vorurteile über „den“ Islam sowie die vorhandenen Ängste vieler Bürger in diesem Lande zu verstärken. Es erscheint lediglich als Lippenbekenntnis, wenn der Antrag „dem Islam mit Wertschätzung“ begegnet. Um dem gerecht zu werden, hätte das Papier deutlich trennen müssen: Es hätte sich zum einen mit den eher kleinen Gruppen des Islamismus, vor allem des Salafismus in Deutschland auseinandersetzen können, die in der Tat eine besondere Aufmerksamkeit des Staates, aber auch der Gesellschaft verdienen.

Durch die künstliche Trennung zwischen Islam und „Islamismus“ von selbsternannten „Experten“ wie Professor Steinberg wird versucht, die klare umfassende Kritik an dieser totalitären Ideologie im Deckmantel einer „Religion“ zu verhindern. Steinberg begeht in seiner Einschätzung verhängnisvolle Fehler:

Davon hätte deutlich die Frage unterschieden werden müssen, wie wir mit der überwältigen Mehrheit der „normalen“ Muslime zusammenleben wollen, die friedlich als Mitbürger in unserem Lande leben und deren Religionsausübung im Einzelnen in dem Rahmen stattfindet, den das Grundgesetz mit seinen Grundprinzipien normiert.

Was ist ein „normaler“ Moslem? Jeder ist Anhänger einer „Religion“, die von Mohammed begründet wurde, einem Krieger, Feldherrn, Anstifter zum Morden, Enthaupter, Versklaver und Räuber. Dieser „Prophet“ gilt im Islam als „vollkommener Mensch“ und „perfektes Vorbild“ für alle Moslems. Die Aktivisten des Islamischen Staates sind folglich die „normalen“ Moslems, da sie dem Vorbild Mohammeds exakt entsprechen.

Solange sich der Islam nicht offiziell von Mohammed und seinem Erzeugnis, dem Koran, und seiner Lebensgeschichte, festgehalten in den Hadithen, löst, sind alle Moslems in Sippenhaft des faschistischen Erbes dieses Arabers aus dem 7. Jahrhundert.

Moslems sollen sich laut islamischen Rechtsgutachten im „Haus des Krieges“ (dar al-harb), also den Ländern, in denen der Islam noch nicht herrscht, zunächst unauffällig und eingliederungswillig verhalten. Erst dann, wenn die Bevölkerungsmehrheit erreicht ist, ist der Djihad zur Machtergreifung zu beginnen. Insofern ist es völlig irrelevant, wieviel Moslems sich derzeit noch vermeintlich friedlich zeigen. Wenn es losgeht, wird sich kaum ein Moslem dem Ruf Allahs zur Eroberung entziehen können, denn damit würde er sich außerhalb der islamischen Umma stellen und wäre als Apostat zu töten.

Rudolf Steinberg bewegt sich mit seinem Gastbeitrag in dem realitätsabgekoppelten luftleeren Raum eines professoralen Elfenbeinturms. Ein Toleranzfetischist, der den ersten Versuch der CSU, sich dem Kern des Problems anzunähern, zu torpedieren versucht:

Doch statt Vorurteile gegen Muslime in Deutschland zu schüren, sollten Politiker das Toleranzprinzip stärken.

Wirklichkeitsnaher ist der bayerische Justizminister Dr. Winfried Bausback (CSU), der angesichts der Bedrohung durch den politischen Islam die Grenzen der Religionsfreiheit erkannt hat und dies ebenfalls in einem Gastbeitrag in der FAZ zu Papier brachte. Die Replik von Steinberg hierzu ist als völlig untauglich zu werten.

» Kontaktformular von Rudolf Steinberg

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

243 KOMMENTARE

  1. Im Alter vor dem Sterben wollen eben alle noch etwas vermeintlich Gutes tun, auch wenn es ein kapitaler Fehler ist!

  2. Manchen ist die Dummheit ins Gesicht geschrieben,
    bei diesen Rot Professor Steinberg trifft dies ohne Zweifel zu.

    Er beteiligt sich an der Zerstoerung der D Gesellschaft und gehoert statt in eine Universitaet in ein sog. Fluechtlingsheim wo er lernt, die Realitaet des Islam zu kapieren.

  3. Gut, fangen wir mit der Rücksichtnahme bezüglich unseres Sozialsystems ab.

    Es ist intolerant, wenn die Deutschen einzahlen und sich der restliche Planet bedient. Und man ihnen zwanzig Jahre lang erzählt hat, es wäre kein Geld da.

    Das ist weder sozial, noch ein System.

  4. Genau diese Ideen sind institutionalisiert im Pressekodex 12.1

    Dieser Artikel VERBIETET der Presse die Nationalität und Religion von Verbrechern zu nennen um keine Vorurteile zu schüren

    Und damit niemand meint dies wäre OT, dieser Idee des PresseKodex 12.1 gehorchen eben auch Regierung, Polizei, Schulbehörden

    Solche Presseregeln werden seit Jahrzehnten weltweit befolgt. In den USA dienen sie dazu Minderheitenverbrechen zu verbergen. Ebenso wie in Deutschland.

    Ihr koennt mal den Colin Flaherty auf Youtube oder Facebook suchen, da gibt es hetzerische Videos.

    Ich wuerde gerne einen link hier setzen, ueber den Pressekodex 12.1 Da ich aber meistens wegmoderiert werde, bitte sucht euch das selber bei fluechtling punkt net. Im Menü, oder gegen Ende der Artikelliste.

    Mal sehen ob ich diesmal nicht wegmoderiert werde ………

  5. Professor Steinberg sollte nach Mekka fahren und den Saudis mal ganz deutlich das Toleranzprinzip erklären.

  6. „Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“

    Karl Popper

  7. Sollte diesem Herrn (oder eher ein Knecht?) noch kein Schinkengeruch anhaften, so sollte man ihn damit und dazu mit einer Bibel ausstatten und gleich in eines der Zentren der doch so toleranten „Religion” Islam „beamen”; dort könnte er erleben, mit wieviel Wertschätzung ihm begegnet würde.

  8. Kurz und einfach:
    1. Die Koran-Hardliner sind nur nach unseren gewohnten Maßstäben Hardliner.
    2. Die Professoren, auch die emeritierten, sind nach unseren herkömmlichen Maßstäben oft keine Geistesgrößen mehr, sondern schlicht gehirngewaschene Propagandabeauftragte.

  9. Wenn man im Häuschen im grünen fern aller Probleme lebt und immer nur schlaue Bücher schreibt, können solche Fehlvorstellungen schon mal entstehen. Es grüßt der Elfenbeinturm.

    Ignorieren.

  10. „Der „politische Islam“ zeichne sich dadurch aus, dass er sich gegen den Westen und seine Werte wende. Das ist völlig richtig, wenn damit islamistische Richtungen des Islams wie der Salafismus gemeint sind.“

    Will er uns damit sagen das der Salafismus genau wie Punkrock aus dem Westen stammt?

  11. ah ja, ist ja (nicht) toll… das Toleranzprinzip…

    die Toleranz mich abschlachten zu lassen als wär ich weniger wert als ein Tier…

  12. Kann Herr Stürzenberger mal bitte so nett sein, und dem Almdödel erklären, dass es nur einen Islam gibt? Und der eine Islam schneidet Köpfe ab und so. Vielleicht hat der Almdödel schon mal was davon gehört.

    Falls nicht, dann hier mal ein Link, den kann sich der Almdödel mal abends im Bett vor´m Schlafengehen auf dem Tablett mit der Frau anschauen: https://www.zerocensorship.com/r/isis/videos

  13. Mehr Toleranz für die Azteken. Hören wir endlich auf, die Menschenopferrieten zu unterdrücken. Der Lauf der Sonne muss mit Blut geschmiert werden. Sieht man ja am Rot der Sonnenauf- und untergänge.

    He, he, …meine Argumente find ich sogar besser, als die von diesem Professor. Ich kann sogar „Fakten“ anführen.

  14. Wo ist denn Opa Schäuble’s EURO-Islam?? Wohl nicht ganz auf Linie,dieser Schwätzer! Aber damit war ja eh nur der Islam gemeint,der aus den von uns gefütterten Geldautomaten am kacken gehalten wird.

  15. So lange wir nicht deutlich sagen und leben können, Deutschland gehört den Deutschen, ist die Islamdebatte eh für uns verloren…

    Denn wenn allen Herkommenden Deutschland gehört, ist unsere Meinung dazu eh bald nicht mehr gefragt!

  16. Da haben wir sie wieder: Die von Linksidioten gern benutzte Verwechselung von „Vorurteilen“ mit Erfahrungen.

    Jahrzehntelangen, ach was, jahrhundertelangen Erfahrungen und fundiertem Wissen.

    Im Gegensatz zu Linksidioten, deren Auswürfe zumeist aus grotesken Unterstellungen (Islam heißt Frieden) bestehen, oder bestenfalls auf gefährlichem Halbwissen (Nicht jeder Moslem ist Terrorist) basieren.

    Lehrer sind dabei besonders anfällig. Sie sind überzeugt, die Wahrheit (Halbwissen) mit Schaumlöffeln gefressen und es nur mit dummen kleinen Kinder zu tun zu haben. Siehe oben.

  17. Da liegt die CSU ganz falsch.

    Es gibt keinen unpolitischen Islam. Der Islam ist druch und durch eine politische Ideologie zur Unterwerfung der Welt. Der Islam will auch unseren Alltag bis ins kleinste Detail beherrschen und das ist extrem politisch.

    Wenn es einen unpolitischen Islam gäben sollte, so sollte es dann auch eine z.B. unpolitische CSU geben.

    Und die gibt es so wenig wie einen unpolitischen Islam.

  18. Dieser „eremitierte“ Professor ist wohl eher ein „senilitierte“ Professor. Die sogenannte „Universität“ Frankfurt ist seit Jahrzehnten eine linke Kaderschmiede mit dem Schwerpunkt „Geschwätzwissenschaften“ und hat mit seriöser Wissenschaft genauso viel zu tun wie der Nikolaus mit dem Osterhasen oder unser Bundestrampel mit Marilyn Monroe.

  19. Eben erst für ein anderes Forum geschrieben, aber es paßt auch hier:

    Der Islam ist keine eigenständige, auf Prophezeiung und erlebte Wahrheit basierende Religion, sondern eine vom Christentum abgespaltene, irrende Sekte, die mit ihrem verderbtem Gedankengut Menschen zu Hass und Intoleranz anstachelt. Im siebenten Jahrhundert entstanden, teilte sie mit dem Christentum die dunkle Zeit seitdem bis zum Mittelalter, aus dessen Düsternis sie sich — anders als das Christentum, das sich danach von ihm gen Fortschritt entfernte — aber nie hat befreien können, da ihr Grundwerk Koran, anders als die Heilige Schrift, den Anspruch erhebt, direkt von Gott gesandt worden zu sein, und deshalb nicht geändert werden darf (und daraus irrend den Anspruch ableitet, wahrhaftig zu sein). Aus diesem Grunde ist der Islam nicht lernfähig und wird immer nichts anderes bleiben als ein großer Verderber der Menschen, die sich als untertänige Gläubige in einem totalitären System befinden, einem Regelwerk, das ihnen kaum Spielraum für eigene Entscheidungen läßt; ähnlich wie der Nationalsozialismus, der sich auch in die allerkleinsten Ritzen der Gesellschaft hineindrängte und sie besetzte.

    Diejenigen, die glauben, ein gemäßigter Islam wäre ihnen erlaubt, sollten wissen, daß der Islam nicht nur zum Teil angenommen werden kann; der Gläubige kann sich nicht darauf verlassen, sich nur die „Rosinen herauspicken” zu dürfen, sondern er muß sein gesamtes Leben zur Gänze unter die Herrschaft des unwahren Buches stellen, und ihm auch folgen, wenn es im Koran heißt, das Ungläubige zu unterwerfen oder hilfsweise zu töten sind. Der Weg zum Apostatentum ist im Islam ein sehr kurzer; der Abweichler muß laut Koran ebenfalls getötet werden.

    Diese Ideologie gehört nicht mehr in unsere helle Welt, sie ist ein Relikt aus dunkelsten Tagen, ist saturiert mit Hass und bringt hunderttausendfach Elend und Leid. Sie muß bekämpft werden wo immer es geht. Der Ausweg ist für alle Muslime offen, die abseits islamischer Repression in westlichen, freiheitlichen Ländern leben; die Türen zu allen, dem Menschen wirklich nützlichen Philosophien und wahren Religionen sind weit geöffnet.
    Es stimmt auch nicht die zur Vermittlung zwischen dem Christentum und dem Islam so gerne aufgestellte Behauptung, Christen und Muslime würden an denselben Gott glauben und die letzteren würden sich von den den ersten nur dadurch unterscheiden, daß sie Jesus nur als Propheten verehren; es ist eher so, daß Muslime an gar keinen wahren Gott der Liebe glauben, und solange Heiden bleiben werden, wie sie sich nicht vom Haß abwenden. Die Zuwendung zu einer, Menschenliebe lehrenden und zu Vertrauen in einen sorgenden und nicht strafenden Gott ermunternden Religion oder auch nur Philosophie wäre der Ausweg.

    Meine feste Zuversicht ist, daß auch den Menschen, die in den noch unfreien islamischen Ländern leben, es irgendwann aufgeht, daß eine Ideologie, die nur Gewalt, Elend und systematische Unterdrückung der Freiheit kennt, seine Verheißungen für auch das irdische Leben nie einlöst, sondern nur beständigen Niedergang und gesellschaftliches Siechtum bringt, für den Menschen nicht gut und damit auch nicht wahrhaftig sein kann. Ab da werden sie sich von ihrem Irrglauben abwenden, der fortan in Bedeutungslosigkeit veröden und letztlich vergessen wird.

  20. Wie sang Ernst Neger so schön: „Alter schützt vor Torheit nicht. Da helfen keine Pillen.“ – Gerade die modernen Pharisäer wie dieser Herr Professor sind von der Wahrheit viel weiter entfernt als der die Wirklichkeit ohne Verstandesdünkel wahrnehmende einfache Mensch. Meiden wir sie!

  21. #22 Wolfenstein (11. Dez 2016 21:40)

    Da liegt die CSU ganz falsch.

    Es gibt keinen unpolitischen Islam. Der Islam ist druch und durch eine politische Ideologie zur Unterwerfung der Welt. Der Islam will auch unseren Alltag bis ins kleinste Detail beherrschen und das ist extrem politisch.

    Wenn es einen unpolitischen Islam gäben sollte, so sollte es dann auch eine z.B. unpolitische CSU geben.

    Und die gibt es so wenig wie einen unpolitischen Islam.
    ………………………………………
    Sehe ich genauso.
    „Unpolitischer“ Islam = ein bißchen schwanger.
    „Politischer“ Islam = schwanger.

  22. Die „friedlichen Moslems“ bilden das Fundament, aus dem früher oder später IMMER und überall die Unfriedlichen hervorsprießen. Insofern kann man mich auch mit jedem „friedlichen Moslem“ nur noch jagen.

    Verbot dieser mörderischen Ideologie, ist das einzige, was hilft.

    Anschließend trennen sich die tatsächlich Harmlosen von den nur anscheinend Harmlosen.

  23. Es gibt ja inzwischen auch keinen Unterschied mehr zwischen den evangelischen und katholischen Kirchen und den politischen evangelischen und katholischen Kirchen.

  24. Der hat einen Zwillingsbruder:

    Püüschoanalüüütiker Dr.Sam von Alhyat-Tv , islam-analyse.

    Der hat ab und zu auch mal keine Pillen mehr, die wirken, um Herrn Islam zu helfen .
    Aber er läßt sich nicht anstecken, ist quasi imun. Der Glückliche.

  25. #24 flammberg (11. Dez 2016 21:41)

    Eben erst für ein anderes Forum geschrieben, aber es paßt auch hier:

    Der Islam ist keine eigenständige, auf Prophezeiung und erlebte Wahrheit basierende Religion, sondern eine vom Christentum abgespaltene, irrende Sekte, die mit ihrem verderbtem Gedankengut Menschen zu Hass und Intoleranz anstachelt.
    …………………………………
    Mohammel war der erste, der „Copy & Paste“ für die Gründung einer „Religion“ benutzt hat.

    Friedrich II., König von Preußen:

    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

  26. #23 Roadking

    Er macht aber in Verwaltungswissenschaften und das geht ganz klar in Richtung Jura bzw. Volljurist.

    Zum anderen sind Profs nur dem GG und ihrem Gewissen verpflichtet.

    D.h. äussert sich ein Prof. öffentlich-medial zu politischen Themen ist davon auszugehen das er Funktionär einer Institution ist(z.B.Pfeiffer)bzw. diese anstrebt.

    Wenn ich mir seine Nase genauer anschaue wird mir allerdings auch so einiges klar.

  27. Gleich um 22.05 gibts auf RTL einen Bericht über die Araberclans in Berlin…
    Wer sich noch ärgern will zieht sich das noch rein…

  28. Ich dachte wir kennen bald alle systemgefütterten Dummschwätzer aber da unterliege ich wohl einem großen Irrtum.

  29. Apropos Experten.
    Ich erwäge demnächst die Anschaffung einer Drohne und schaute mich etwas auf dem Markt um, was es alles von welchen Herstellern gibt.
    Ausser Frankreich und China ist für den Endverbraucher bzw. Amateurmarkt kein Hersteller vertreten.
    Soviel zu Deutschland als Technologiestandort.

  30. Ein Professor für Verwaltungswissenschaften ist natürlich prädestiniert für die bedeutungsschwangere Aussage, man solle das Toleranzprinzip gegenüber den Muslimen stärken.
    Vielleicht sollte er nachts mal alleine einen Spaziergang am Frankfurter Hauptbahnhof machen, anstatt im Ohrensessel vor seinem offenen Kamin in seinem steuerlich abgesetzten Arbeitszimmer zu sitzen und solche Sprüche auszubrüten.

    Jede gezeigte Toleranz und jedes Zurückweichen hat bisher nur dazu geführt, dass der politische oder was auch immer Islam den so tolerant freigemachten Raum sofort in Beschlag nimmt!

  31. #36 Dichter (11. Dez 2016 21:50)

    #32 lorbas

    … oder die falsche Übersetzung in Arabisch benutzt.

    Ganz genau!

    Abgemacht, einigen wir uns darauf.

    Auf gar keinen Fall jetzt Muslime unter Generalverdacht stellen.

  32. #39 Holzwurm (11. Dez 2016 21:52)
    Gleich um 22.05 gibts auf RTL einen Bericht über die Araberclans in Berlin…
    Wer sich noch ärgern will zieht sich das noch rein…

    Nee danke.
    Mit Sicherheit kommen im Bericht wieder die üblichen Relativierungen, dass nicht alle so sind und viele…….jetzt kommt wieder so ein furchtbarer Begriff gut integriert sind.

  33. #42 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2016 21:57)

    Apropos Experten.
    Ich erwäge demnächst die Anschaffung einer Drohne und schaute mich etwas auf dem Markt um, was es alles von welchen Herstellern gibt.
    Ausser Frankreich und China ist für den Endverbraucher bzw. Amateurmarkt kein Hersteller vertreten.
    Soviel zu Deutschland als Technologiestandort.
    ………………………………………
    Genau deshalb brauchen wir ja die „neu hinzu(ge)kommenden Fachkräfte“ aus Negerien und Koranien so dringend!

    Alles wird gut!

  34. #45 lorbas

    Ach wo! Woher sollen die denn auch wissen, was im Koran steht, wenn so viele eh nicht lesen können.

  35. ,“Statt Vorurteile zu schüren…“

    ,

    ..sagte der senile Opi in seiner treudoofen Ignoranz, und wurde tags darauf das nächste Enkeltrick-Opfer.

    Ist mir schon häufig aufgefallen, dass gerade gut situierte Rentner und Pensionäre (männlich wie weiblich) solchen toleranzbesoffenen und weltfremden Stuss von sich geben. Diese Leute haben in ihrem Leben nie wirklich Kontakt zu Migranten gehabt, höchstens mal in den 1960er Jahren, als die damals harmlosen Gastarbeiter nach Deutschland kamen. Dass wir heute in einer vollkommen anderen Zeit Leben, dass die freundlichen und unauffällig auftretenden türkischen Gastarbeiter von damals mit den heutigen Glücksrittern, Asylbetrügern und MUFL´s nicht vergleichbar sind, haben diese naiven und arglosen Ü70er nicht mitbekommen und werden es auch nicht mehr.

  36. #44 Wohlgesinnter (11. Dez 2016 21:59)
    […]
    Vielleicht sollte er nachts mal alleine einen Spaziergang am Frankfurter Hauptbahnhof machen,
    […]

    Am besten in der B-Ebene.
    Lecker, kann ich nur sagen.

  37. Man könnte meinen die Irrenanstalten haben die Tore geöffnet und allen Freigelassenen noch einen zweistündigen Politiker-Kurs verabreicht.

  38. Jede Religion, gerade der Islam muss kritisiert werden. Wer den Koran mal gelesen hat sieht wie menschenfeindlich diese Religion ist. Wo gibt es seit über 50 Jahren Kriege?
    Richtig im Nahen und Mittleren Osten. Von der
    Türkei bis nach Pakistan Indien, überall wo Muslime leben, knallt es. Dieser Professor soll einfach die Klappe halten.
    Warum knallt es regelmäßig in Israel?
    Dort treffen 3 große Weltreligionen aufeinander. Wenn das kein Grund ist diese Religion gerade diesen Islam zu kritisieren.
    Bei uns wird in Deutschland keiner verfolgt
    der Atheist ist, der die christliche Religion
    kritisiert. Wir haben hier, noch kein Scharia Recht wie in den arabischen Ländern.
    Der Islam ist wenn man streng danach geht, Mittelalter pur.
    Die ganze Aufklärung, unsere Dichter und Denker haben sich sehr kritisch mit der Religion befasst. Schon Karl Marx sagte:
    Religion ist Opium fürs Volk. Ich bin selber
    Atheist und feiere auch kein Weihnachten, aber
    ich respektiere das, wer will soll feiern.
    Schon Goethe fragte: Wie hällst Du es mit der Religion?
    Wenn das Grund ist diesen Islam zu krietisieren?

  39. Der Herr Professor ist auf Grund seiner wohlgeformten und gefärbten Nase klar als Bewohner des Rotweingürtels auszumachen.

  40. Grüß Gott,
    ich habe mir vor ein paar Tagen den Spaß erlaubt unter einem Artikel der tz online in einem Kommentar zu beschreiben was in meinem Ort {im Landkreis München}seit dem Jahre 2015,dem Jahr des Beginns der großen islamischen Landnahme jeden Tag geschieht.
    Ich habe sogar die PLZ angegeben und die tz Journalisten aufgefordert endlich einmal ihre Arbeit zu machen,tja mein Kommentar wurde wie man sich denken kann nicht veröffentlicht!
    BRD 2016 Zensur findet statt!

  41. Heute war nach islamischer Zeitrechnung der zwölften Tag des Rab?? al-awwal – es ist der Geburtstag des Propheten Mohammed. In Kairo haben Muslime diesen Tag besonders feiern wollen, und ein Bekenntnis für ihre „Religion des Friedens“ ablegen wollen. Muslime haben – nach dem üblichen Glaubensbekenntnis kurzerhand einen Sprengstoffanschlag auf eine Koptische Kirche in Kairo verübt – nachdem 25 Christen getötet waren – die Körper von mehrheitlich Frauen und Kinder waren völlig zerfetzt, duzende überlebten aber sie verloren Gliedmaße – dies wiederum hat Vertreter der „Religion des Friedens“ so entzückt – dass sie – als ob sie unter Drogeneinfluss stehen würden – „Allahu akbar“ schreiend und vollkommen entzückt und euphorisch durch die Straßen von Kairo zogen. Die Körper von 25 Frauen und vielen Kinder vollkommen zerfetzt – Duzende, die Ihre Augen, die Ihre Arme und Beine verloren haben und deren Leben zerstört ist – und unsere muslimischen Freunde schreien wie unter Halluzinationen „Allahu akbar“ – es war die muslimische „überaus gelungene Feier“ zum Geburtstag ihres Propheten Mohammed.

    Bleibt anzumerken, dass es ohne westliche Medizin und Erfindungen – weniger als 160 Millionen Muslime auf der Welt geben würde (Ohne die Erfindungen von Fritz Haber könnte man die nicht ernähren) Es war ein großer Fehler denen zu helfen – man hätte denen sagen müssen, ihr habt Allah seid froh – wenn ihr ein Problem habt, fragt Allah wir können und wollen euch nicht helfen, sie hätten keine Waffen, sie hätten einen Sprengstoff, sie hätten keine Toiletten, sie könnten auch keine Hochhäuser bauen und und und…… Wenn sie krank wären und sterben müssten – könnte würde man Ihnen sagen – seid froh Allah ruft Euch ins Paradies.

  42. Vielleicht stopft man manchen Leuten zu viel Geld in den Rachen und damit das nicht aufhört, halten sie solche Reden.

  43. Seit wann sehen Professoren aus wie lustige Loriot-Figuren?
    Das ist wohl nur in Frankfurt oder Bremen möglich.

  44. Views: 177756

    http://www.liveleak.com/view?i=150_1481134719

    Man steps a Woman down the stairs

    .

    http://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-schlaeger/promi-bodyguard-setzt-belohnung-aus-49265798.bild.html

    Über diese unfassbare Gewalttat spricht ganz Deutschland:

    BILD veröffentlichte am Dienstag ein Video einer Berliner Überwachungskamera.

    Darauf zu sehen: ein Mann tritt eine Frau eine U-Bahn-Treppe hinunter, seine drei Kumpels schauen tatenlos zu, rauchen, trinken Bier.

    Auch ein prominenter Geschäftsmann setzt eine Belohnung aus. Satte 10 000 Euro!

    Am Sonntag hat sich der Vater einer Tochter bei BILD gemeldet und mitgeteilt:

    „Ich werde dem Opfer 5000 Euro spenden, damit es Urlaub machen und sich von den Schmerzen erholen kann.“

    .

    http://www.bild.de/news/ausland/u-bahn-schlaeger/attacke-in-stockholm-dieser-mann-schubste-lucas-vor-die-u-bahn-49271556.bild.html

    Der 35-Jährige stammt aus dem Libanon, lebte aber bereits seit Jahren in Stockholm.

    Er hatte eine gültige Aufenthaltsgenehmigung. Seinen Namen veröffentlichten die Behörden nicht. <<<

  45. Grünen-Politikerin verteidigt Mord an vergewaltigter STudentin:

    „In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurleilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese Kulturellen Unterschiede müssen wir Verständis habe“

    https://twitter.com/OnlineMagazin

    Jemand Bitte, sag mir dass heir ist kein echter Tweet!

  46. #40 Holzwurm (11. Dez 2016 21:52)

    Gleich um 22.05 gibts auf RTL einen Bericht über die Araberclans in Berlin…
    Wer sich noch ärgern will zieht sich das noch rein…

    Ich fahre jeden Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln und ärgere mich. Was ich einst auf dem Wahabitenforum „ Ahlu-Sunnah.com” las (es war sehr informativ, deren Denkweise zumindest teilweise aus erster Hand zu erfahren), bestätigt sich mir jeden Tag beim Anblick der vielen schwangeren Verschleierten: Sie benutzen die Gebärmütter ihrer Frauen wie eine Kriegswaffe; durch ihre überreiche Reproduktion schaffen Sie eine gesellschaftliche Realität, die es ihnen ermöglichen wird, mehr und mehr Forderungen zum Umbau unserer noch recht freiheitlichen Gesellschaft hin zu einer islamischen zu stellen und durchzusetzen. Zitat: „Halte den Bauch Deiner Frau dick — es stärkt die Ummah.”

  47. OT

    alle Fachkräfte gerade bei RTL Spiegel TV………

    alles Harzer in fetten Autos machen „Geschäfte“ und heiraten ihre Cousinen
    usw

    Herrlich wie D sich Vera……. Lässt……

  48. #69 Berlinzentrale (11. Dez 2016 22:27)

    OT

    alle Fachkräfte gerade bei RTL Spiegel TV………

    alles Harzer in fetten Autos machen „Geschäfte“ und heiraten ihre Cousinen …

    Wenn Cousins Cousinen heiraten

    ? . 20.05.2003

    Hochzeiten unter Verwandten sind in türkischen Familien üblich – aber ein Tabuthema. Der Nachzug von Ehegatten erschwert die Integration

    Die Sprachstandsmessungen unter Vorschülern lassen keinen Zweifel mehr: Die Deutschkenntnisse der türkischen Kinder sind katastrophal ungenügend. Selbst hier geborene Kinder können sich in der Schule oft nur schlecht verständigen, weil sich die Familien „abschotten“, wie der jüngste Bericht zu den Einschulungsuntersuchungen konstatiert. Die „Abschottung“ besteht nicht nur darin, dass die türkischen Migranten überwiegend unter sich bleiben. Auch der andauernde Nachzug von Ehegatten aus der Türkei trägt dazu bei, dass die Sprachprobleme in den Familien ständig von vorn beginnen.

    Die Tendenz türkischer Jugendlicher, einen Ehepartner aus der Heimat der Eltern oder Großeltern zu holen, ist ungebrochen: Etwa jeder zweite verfährt so . Anders als gemeinhin behauptet, ist das Motiv dafür nicht nur die Hoffnung der jungen Männer auf eine folgsame Frau. Ein Großteil der Türken heiratet in der Heimat, weil die Eltern aus Tradition und wirtschaftlichen Gründen auf der Verwandtenehe beharren.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/wenn-cousins-cousinen-heiraten/416332.html

  49. 😛 Professor Dr. Rudolf Steinberg sollte Löwen u. Tiger im Zoo füttern. Natürlich vorher nicht die Raubkatzen wegsperren. Er sollte seine Toleranzfähigkeit stärken, schließlich sind Raubtiere auch Geschöpfe Gottes.

    ++++++++++++

    Vom Rotkäppchen-Phänomen(wobei er vermutl. das Rotkäppchen-Syndrom meint) sprach gerade Joe Bausch auf Sat 1 Gold bezügl. den reichen Damen, die Massenmörder Unterweger pamperten bzw. sich mit ihm einließen bzw. auch die ganze österreichische Schickeria.

    https://web.de/magazine/wissen/lieben-frauen-psychopathen-30255726

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/frauen-heiss-auf-schmoekel-29470174.bild.html

    +++++++++++++++++

    Sind Muselmänner(u.-frauen) häufiger Narzißten u. Psychopathen als andere Männer(Frauen)?

    Ja, der Koran fördert es! Menschen, seien keine Menschen (nämlich lebensunwerte Kuffar/Kreaturen, schlimmer als Vieh) u. todeswürdig, wenn sie nicht an Arab-Allah u. seinen Kurier Mohammed glauben. Und wenn sie in die Hölle kommen, dann seien sie selber schuld, aber Allah macht absichtlich Kuffar, als Brennstoff für die Hölle, ohne Allahs Zustimmung könne eh keiner „rechtgläubig“(islamisch) werden.

  50. „Die CSU hält den politischen Islam mittlerweile für die größte aktuelle Herausforderung und sagte ihm in einem Ende Oktober beschlossenen Leitantrag den Kampf an.“

    Finde den Schwachsinn in diesem Satz. „Die CSU hält“, ne Herr Stürzenberger, die CSU war, ist, bleibt eine Lügensystempartei, die haben sich dem Fang von Wahlviehstimmen verschrieben, sonst nichts. Aber das muß man ja immer noch nicht mitbekommen haben.

    Außerdem darf ich Sie wohl an Ihre eigenen Darlegungen der letzten 10 Jahre, die ich hierbei PI mitverfolgt habe, erinnern? Es gibt nur einen Islam, einen „politischen Islam“ abzuspalten ist nur der übliche Betrug der Umvolker. Wie kommen ausgerechnet Sie darauf jetzt diese Flöte zu spielen?

  51. „Rudolf Steinberg bewegt sich mit seinem Gastbeitrag in dem realitätsabgekoppelten luftleeren Raum eines professoralen Elfenbeinturms. “
    ———————————————————————–

    Das Einzige was solche kranken Typen kurieren würde ist ein unverhofftes Zusammentreffen mit einem Rudel Islamo-Tottretern, die ja bekanntlich nicht vor Rentnern haltmachen!

  52. #71 lorbas (11. Dez 2016 22:35)
    #69 Berlinzentrale (11. Dez 2016 22:27)

    OT

    alle Fachkräfte gerade bei RTL Spiegel TV………

    alles Harzer in fetten Autos machen „Geschäfte“ und heiraten ihre Cousinen …
    ______________________________________
    Wenn Cousins Cousinen heiraten
    […]

    Einer der weltweit renommiertesten Humangenetiker und Biologen, Steve Jones geht einen Schritt weiter, was hier noch verharmlosend und politisch korrekt als „Verwandtenhochzeit“ bezeichnet wird, bezeichnet er als „inbred“ , der Google-Übersetzer hilft weiter

  53. Kult ist das das ja hier mittlerweile seit Jahrzehnten unbehelligt läuft……..

    abschieben – auch „Staatenlose“ – Vertrag mit Putin und ab nach Workuta bei -50 Grad würde Sinn machen…;-)

  54. Wenn ich mir den Eremiten anschaue, komme ich zu dem Gedanken, er möge mal die Weinsorte wechseln oder zwischen 2 Flaschen mal etwas essen, dann kommt er auf andere Gedanken.

    Wir brauchen in diesem Land nicht 1 einen Muselmanen, noch nicht einmal unbedingt als Tourist, das Trifft auf Türken auch zu.

  55. #78 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (11. Dez 2016 22:50)
    #70 johann (11. Dez 2016 22:31)

    Duisburg

    Polizeibericht enthüllt: Um Mitternacht solltest du in Duisburg-Marxloh nicht aus dem Haus gehen


    Olle Kamelle. Das war in Marxloh schon vor 40 Jahren so. Ich bin dort aufgewachsen.

    Weil damals die Gefahr bestand, mit einem Veilchen heimzukommen oder mit einem Haufen Schulden, weil man meinte, in der Ludenkneipe mit den „Großen“ um Geld Karten spielen zu können?

  56. “Der größte Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden wie ein Intellektueller, der ideologisch verblendet ist.”

    Otto von Bismarck

    Von daher, einfach nur typisch, was das emeritierte Professorlein da absondert.
    Er begreift gar nichts. Oder er wird für ein stattliches Honorar von den Umvolkern an die publizistische Front geschickt.

    Das ist die Wahrheit bzw. die Realität:

    Wenn ihn keine Diktatoren bändigen, wie Mubarak in Ägypten, Hussein im Irak, Gaddhafi in Libyen und Assad in Syrien, werden Hardliner die Masse Moslems korankonform auf Spur bringen. Wer ausschert, wird unterworfen oder vernichtet.

    Michael Stürzenberger

    Wobei die Ausschaltung dieser kampferprobten Islam-Bändiger seitens des Westens vermutlich Teil eines bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Masterplans ist.
    Der unglaubliche Reichtum der Ölscheichs (Wahabiten etc.) lässt langgehegte Träume endlich war werden.

  57. #82 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2016 22:53)

    Weil damals die Gefahr bestand, mit einem Veilchen heimzukommen oder mit einem Haufen Schulden, weil man meinte, in der Ludenkneipe mit den „Großen“ um Geld Karten spielen zu können?

    Nein, weil schon damals klar war, wer sich dahinter verbarg, wenn die WAZ von einer Messerstecherei berichtete.
    Weil schon damals der Gehweg in Marxloh geräumt werden mußte, wenn eine Horde Türken entgegen kam.
    Wer nicht wich, hatte Glück wenn es nur mit einem Veilchen endete.
    Schon vor 40 Jahren gab es in Marxloh fast täglich Deutsche mit einem Messer im Bauch oder Rücken.
    Tagsüber konnte man sich noch fast unbehelligt bewegen und einkaufen; man mußte nur wenige Sicherheitsaspekte beachten.
    Nach Einbruch der Dunkelheit war es auch damals schon sehr gefährlich.

    Ich weiß, wovon ich rede.

  58. #77 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2016 22:46)

    Wenn Cousins Cousinen heiraten
    […]

    …und dann massenhaft „deutsche Bürger“ der neuen Art produzieren, erst dann wird sich die Staatsratsvorsitzende wohl zufrieden in Südamerika zur Ruhe setzen und stolz verkünden:
    Mein Lebenswerk ist vollendet

  59. #8 Dichter (11. Dez 2016 21:27)

    Professor Steinberg sollte nach Mekka fahren und den Saudis mal ganz deutlich das Toleranzprinzip erklären.
    …………………………………….
    Als „Ungläubiger“ darf er nicht nach Mekka. Da dürfen nur Arschhochbeter rein.

  60. @ #50 Jens Eits (11. Dez 2016 22:08)

    Die deutsche Bildungsschicht verkehrt doch nur mit „Edelmuselmanen“ u. Taqiyya-Meistern der Sorte Islam-Missionare, wie Prof. Dr. Bassam Tibi, Prof. Dr. Naika Foroutan, Dr. Navid Kermani u. Gattin Prof. Dr. Katajun Amirpur, Spin-Doctor Aiman Mazyek, Dr. Hakan Özkan Frauenarzt Hamburg (Gatte der Kruzifixabhängerin u. Maulkorberlasserin Aygül Özkan von Wulffs Gnaden) usw.

    Genannte „Edelmuselmanen“ wird man kaum beim Abspulen eines El Taharrusch dschamai oder machetenschwingend in unseren Straßen vorfinden.

  61. Dieser Greis hat sein Leben gelebt!!
    Und jetzt reißt er seinen großen Mund auf faselt etwas von Toleranz!

    Ja, Herr Professor Steinberg, die jungen Leute wollen alle auch einmal so alt werden wie Sie! Und das ohne vergewaltigt, ausgeraubt, totgetreten oder zum Krüppel geschlagen zu werden!
    Die Frauen möchten auch in Zukunft ein Leben ohne Kopftuch und ohne Gewalt führen können!

    Wir haben alle keine VORURTEILE gegen Muslime, sondern wir hatten alle schon Gelegenheit gehabt, uns unsere ganz persönlichen Urteile zu bilden!!

    LEUTE WIE SIE BRAUCHEN WIR HIER NICHT, DIE KRIEGERISCHEN STÄMMEN SCHON VON WEITEM DIE WEISSE FAHNE ENTGEGENHALTEN UND VOR IHNEN AUF DIE KNIE FALLEN!
    Wir brauchen hier richtige Männer, denen ihre Familien noch etwas wert sind, die nicht den Mördern ihrer Kinder noch deren Sparschweine hinterhertragen!

    Der Islam geht nicht akribisch vor wie ein Beamter nach dem Deutschen Steuergesetz! Der Islam macht was er will!! Wie es gerade passt! – Das ist für einen Professor wohl zu schwer zu verstehen! Und die Kinder des Islams sind nicht so intelligent wie Sie Herr Professor! Nein, das brauchen sie auch nicht zu sein! Wenn sie etwas wollen, dann bekommen sie es oder sie nehmen es sich, ansonsten gibt es noch die Axt, das Messer, eine Bombe, ihre Füße zum Komatreten und allerlei Hilfsmitte!!

    Intelligenz und Disziplin war gestern,
    Heute ist die rohe Gewalt salonfähig !

  62. 90 Roadking (11. Dez 2016 23:06)
    #8 Dichter (11. Dez 2016 21:27)
    Professor Steinberg sollte nach Mekka fahren und den Saudis mal ganz deutlich das Toleranzprinzip erklären.
    ——-
    Ach was Mekka. Herr Professor Stein soll einfach nur nach Kairo fliegen und sich dort kümmern, wer den Christen die Bombe in die Kirche gelegt hat. Mit den Bombenlegern über Toleranz verhandeln.

    Wenn er damit fertig ist, dann kann er nach Sanaa in den Jemen Reisen, dort die Huti belehren, sie sollen nicht weiter die Araber angreifen.

    Anschließend kann er dann nach Aleppo die Kopfabschneider aus den flüchtenden Zivilisten heraussortieren.

    Auf dem Heimweg wäre ein Abstecher bei der PKK angebracht um ihnen zu erklären, sie sollen aus der Türkei verschwinden, dort nicht alle 4 Wochen Bomben legen und Leute töten.

    Also der Herr Professor hat noch viel zu tun, kann noch viel Gutes tun! Mit seiner Intelligenz sollte er vielleicht eine REBELLENBERATUNGSTELLE aufmachen, wo sich die Rebellen des gesamten Nahen Ostens seinen wertvollen Rat einholen dürfen!

  63. Wieviel Kohle können Claqueure eigentlich abstauben?
    Mehr Realitätsverlust wäre ja schon Krankhaft…
    Egal,alles was noch n Bleistift halten oder einen PC bedienen kann,springt auf den Zug auf,gibt es doch Reputation,Pöstchen und Kohle abzustauben…

    Und nun noch ein Huch,was ist da denn geschehen?
    Soviel Kritik und das zur jetzigen,gleichgeschalteten Ära,ist ja echt ein Wunder…

    http://www.focus.de/politik/experten/anetta-kahane-ex-stasi-im-soll-fuer-regierung-hassreden-im-internet-bekaempfen_id_6283346.html

  64. @ SPD Politikerin Sawsan Chebli
    (die die meistens nichts weiss, wenn sie was gefragt wird)

    steht zur Scharia!

    *//www.welt.de/politik/deutschland/article160171830/Das-Bild-von-der-erfolgreichen-Migrantin-hat-Risse.html

    Diese menschenverachtende Gesinnung macht sich in der SPD offenbar immer mehr breit, je mehr die SPD islamisiert wird.
    —————-

    Die palästinensische SPD Politikerin Sawsan Chebli gehört dann wohl auch verboten:

    Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Jahr 2012:

    Mit Verfügung vom 29. Mai 2012 stellte der Bundesinnenminister fest, dass die salafistische Vereinigung „Millatu Ibrahim“ verboten ist. Diese rief Muslime in Deutschland zum aktiven Kampf gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf, indem sie die Scharia als das einzig legitime, „gottgewollte“ Gesetz darstellte und der demokratisch legitimierten Rechtsordnung ihre Gültigkeit absprach.

  65. #95 Roadking (11. Dez 2016 23:16)

    Lustig – ich würde diesem „Bundes-Pausen-Clown“ auch nicht die Hand geben.

    Der Unterschied ist aber, wenn du und ich den Handschlag verweigern würden, tuen wir es aus Liebe zu unserer Heimat, wenn diese Muslimin es verweigert tut sie es aus Hass gegenüber unsere Heimat…

  66. #68 flammberg (11. Dez 2016 22:27)

    (…)bestätigt sich mir jeden Tag beim Anblick der vielen schwangeren Verschleierten: Sie benutzen die Gebärmütter ihrer Frauen wie eine Kriegswaffe; durch ihre überreiche Reproduktion schaffen Sie eine gesellschaftliche Realität,(…)

    Deshalb empfiehlt die Muselkönigin auch schon mal vorsorglich einen Integrationskurs für die, die schon länger hier sind, und wer das Volk ist, bestimmen nicht die, die am Lautesten schreien:

    6 Min.-Ausschnitt aus GröFazIn-Rede auf CDU-Parteitag
    Warnung: K-Alarm
    Merkel, its Germans who need to integrate
    (englische UT)
    https://www.youtube.com/watch?v=m_k5ycUjH_g

  67. Maria könnte noch leben.
    Sie hatte eine unbeschwerte Jugend.
    Sie hatte ein erfolgreiches Leben vor sich.
    Doch es …………..kam anders.

    Ich bin sehr traurig.
    Ich fasse es nicht mehr.

  68. #95 Roadking (11. Dez 2016 23:16)
    #93 WahrerSozialDemokrat (11. Dez 2016 23:11)

    Muslimische Schülerin verweigert Gauck Handschlag
    http://www.metropolico.org/2016/12/11/muslimische-schuelerin-verweigert-gauck-handschlag/
    …………………………………..
    Lustig – ich würde diesem „Bundes-Pausen-Clown“ auch nicht die Hand geben.
    Er bekommt, was er bestellt hat!
    ++++++++
    Ich kann das Islam-Frauchen mit dem braunen Kartoffel-Sack gut verstehen… *so ist gelebte Integration*

  69. Es kann einem nur noch schlecht werden. Das ist Terror gegen unser Land, unser Gesellschaftssystem und letztendlich gegen uns selbst. Was läuft im Hirn dieser Bestmenschen denn anders?

  70. .
    Was der
    Professor
    Brotfresser
    da sagt, erschließt
    sich wohl nur, wenn man
    ihn seim Namen nach
    verortet. Toleranz
    für Intoleranz
    – lachhaft.
    .

  71. Sind die bei der CSU zu lange Karussel auf dem Jahresendmarkt gefahren?

    CSU-Politiker: „Falschmeldungen“ sollen strafbar werden

    Die CSU will, dass Falschmeldungen künftig als Straftatbestand eingestuft werden. Noch fehlt die regierungsamtliche Definition, wann ein eine Meldung offiziell als „Falschmeldung“ klassifiziert wird.

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/11/csu-politiker-falschmeldungen-sollen-strafbar-werden/

    Ich glaube, da muss ich meinen Job kündigen, um die ganzen Anzeigen gegen die Lügenpresse erstatten zu können! Auch fast jede Aussage von Politikern, z.B. „Mit mir wird es eine Maut nicht geben!“ ist anzeigbar! …. das eröffnet ja völlig neue Möglichkeiten. Selbst den Wetterbericht könnte ich dann täglich anzeigen. Leute, wer wohnt in München? Könnt ihr mal zum Fenster rausschauen, ob irgendwas auffällig ist? Solches Verhalten muss doch Gründe haben.

  72. #88 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (11. Dez 2016 23:04)

    Nein, weil schon damals klar war, wer sich dahinter verbarg, wenn die WAZ von einer Messerstecherei berichtete.
    Weil schon damals der Gehweg in Marxloh geräumt werden mußte, wenn eine Horde Türken entgegen kam.
    Wer nicht wich, hatte Glück wenn es nur mit einem Veilchen endete.
    Schon vor 40 Jahren gab es in Marxloh fast täglich Deutsche mit einem Messer im Bauch oder Rücken.
    Tagsüber konnte man sich noch fast unbehelligt bewegen und einkaufen; man mußte nur wenige Sicherheitsaspekte beachten.
    Nach Einbruch der Dunkelheit war es auch damals schon sehr gefährlich.

    Ich weiß, wovon ich rede.

    Tja, das müssen noch Zeiten gewesen sein, als es noch so etwas wie Ganovenehre gab.

    Ein Artikel zum Geniessen aus dem Jahr 1969 – als auch die deutsche Presse noch etwas wie Journalistenehre hatte.

  73. #108 Eugen vom Michelsberg (11. Dez 2016 23:33)

    Auf welchem Trip ist denn der Hörstel da? Zumindest in der ersten Hälfte des Videos?

    Eigentlich auf dem gleichen Trip wie Elsässer:

    Anti-Amerikanismus und Anti-Finanzjudentum!

    So wie einige sonstige verblendete Volkstrottel hier, die damit jedwedes selbstverschuldetes Versagen wie Muslime verleugnen wollen…

  74. #107 vitrine (11. Dez 2016 23:32)

    Es kann einem nur noch schlecht werden. Das ist Terror gegen unser Land, unser Gesellschaftssystem und letztendlich gegen uns selbst. Was läuft im Hirn dieser Bestmenschen denn anders?

    Hier kann man solche Bestmenschen beobachten,
    Merkels CDU-Klatschaffen, fast noch schlimmer als die Rede:
    6 Min.-Ausschnitt aus GröFazIn-Rede auf CDU-Parteitag
    Warnung: K-Alarm
    Merkel, its Germans who need to integrate
    (englische UT)
    https://www.youtube.com/watch?v=m_k5ycUjH_g

    Ätzend.
    Ohne die wäre Das Merkel nicht, was es ist.

  75. Paderborn (ots) – (mn)Zu einem „Antanzdiebstahl“ kam es am frühen Samstagmorgen um 06:44 Uhr an der Bushaltestelle der Friedrichstraße vor einem Kiosk. Hierbei näherten sich zwei Zuwanderer zunächst einer jungen Frau und griffen dieser unter anderem von hinten an die Brüste und umklammerten sie. Dabei versuchten die beiden Täter ihr aus der Bekleidung Gegenstände zu entwenden. Dies sahen Zeugen, welche einschritten. Im Zuge des darauf folgenden Handgemenges erbeuteten die Täter diverse Gegenstände dieser Zeugen. Beide Täter wurden vor Ort gestellt. Der eine konnte durch einen der Zeugen vor einem nahegelegenen Imbiss in der Westernstraße gestellt werden. Nachdem dieser Zeuge die Polizei informiert hatte, konnte der zweite Täter im Rahmen der Fahndung durch die Polizei gestellt werden. Bei den Tätern handelt es sich um einen 25jährigen Algerier aus Salzkotten und einen 32 jährigen Algerier aus Lügde. Die Täter wurden mit richterlichem Beschluss bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, da sie zudem alkoholisiert waren. Die junge Frau flüchtete während der Streitigkeiten vom Tatort. Sie sowie weitere Tatzeugen werden gebeten sich für weitere

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3507830

    Ein Afrikaner steht vor mir leckt sich die Lippen und reibt sich über den Schritt – mitten bei dm. Die Vorstellung von so einem Subjekt angetatscht zu werden ist grauenhaft.

  76. #115 VivaEspaña (11. Dez 2016 23:41)
    […]
    Merkels CDU-Klatschaffen, fast noch schlimmer als die Rede:
    6 Min.-Ausschnitt [….]

    Eigentlich hat sie gesagt, wenn ich mich recht entsinne, dass sich auch die integrieren müssen, die schon länger hier leben .
    Damit kann die doch eigentlich nur die………..„Deutschtürken™“ gemeint haben.

  77. Bei Professor Steinberg ist anscheinend die Angst vor dem Islam bestimmend, sonst käme er nicht auf die Beschwichtigungsformeln.
    Wie kommt er eigentlich darauf, dass dem im Islam inhärenten Hass gegen die „Ungläubigen“ eine Wertschätzung entgegenzubringen sei?
    Professor Steinberg scheint ein Opfer der grassierenden Realitätsverweigerung zu sein.

    Mustafa Kemal war noch nicht so verblendet.

    https://www.welt.de/geschichte/article121699511/Der-Islam-ist-ein-verwesender-Kadaver.html:

    „Kemal wurde 1923 erster Präsident der neuen türkischen Republik. Sein Credo würde heute in der islamischen Welt zu gewalttätigen Ausschreitungen führen: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen de Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“ „

  78. Es ist miese Praxis etablierter Medien, von Trump und anderen nicht Genehmen nur die unvorteilhaftesten Fotos rauszusuchen. Wir sollten nicht genauso schäbig sein, Rudolf Steinberg sieht so aus:

    http://www.rudolf-steinberg.de/index.php?article_id=16

    Steinberg macht den Fehler, den die meisten machen: Er glaubt, mit „politischer Islam“ seien nur die Salafisten und Gewalttäter wie Boko Haram gemeint. Und hat noch nicht begriffen, dass Islamverbände wie DITIB und Zentralrat mit ihrer geduldigen Wühlarbeit erst recht zum „politischen Islam“ gehören.

    Ich habe Steinberg empfohlen, sich an Ahmad Mansour zu wenden, der seit Jahren vor den Verbänden warnt, der kann ihm aus berufenem Mund erklären, warum die Verbände, weil stockreaktionär, abzulehnen sind. Oder Seyran Ates, die erst neulich in der „Phoenix-Runde“ darauf hingewiesen hat, dass die Verbände noch nicht einmal für die Integration von „Refugees“ zu gebrauchen sind.

  79. Unbekannter verletzt Frauen in Berlin mit ätzender Flüssigkeit.

    In Berlin soll ein Unbekannter mehrere Menschen mit einer ätzenden Flüssigkeit verletzt haben

    Bei allen Opfern handelt es sich um junge Frauen

    Die Polizei sucht nach Zeugen

    In Berlin soll ein Unbekannter seit Mittwoch mehrere junge Frauen mit einer ätzenden Flüssigkeit bespritzt und verletzt haben, berichtet die „Bild“-Zeitung.

    Das erste Opfer griff der Mann demnach am Mittwochabend im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg vor einem Wohnhaus an. Wenige Minuten später kam es zu einem weiteren Angriff auf eine Frau.

    Am Donnerstag kam es zu einem dritten Angriff: Diesmal wurde eine Frau von einem vorbeifahrenden Radfahrer ebenfalls mit einer ätzenden Flüssigkeit bespritzt.

    Der Mann soll eine Wasserpistole für seine Angriffe verwendet haben, berichtet die Nachrichtenseite. Um welche Flüssigkeit es sich handelt, ist bislang nicht bekannt. Laut Informationen der „Bild“ soll die Flüssigkeit brennende Schmerzen auf der Haut auslösen.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/12/10/frauen-berlin-saeure_n_13544888.html?ncid=engmodushpmg00000004

  80. #104 sophie 81 (11. Dez 2016 23:30)
    Maria könnte noch leben.
    Sie hatte eine unbeschwerte Jugend.
    Sie hatte ein erfolgreiches Leben vor sich.
    Doch es …………..kam anders.

    Ich bin sehr traurig.
    Ich fasse es nicht mehr.
    ++++++++
    Ja… der Steuerzahler hat viel Geld (Medizinstudium) in sie und ihren Vater (Brüssel) investiert…
    Auch Käse-Blättchen Bild liest PI 🙂 🙂
    http://www.bild.de/news/inland/mord/fall-maria-fluechtlinge-trauern-49243030.bild.html

  81. Gewalt gegen Frauen ist dem Staat keine Silbe wert

    Postfaktisch, Beziehungstaten und noch andere Wahrnehmungsstörungen

    Wer Papptäfelchen mit Notrufnummern hochhält und andererseits die Kinderehe nicht generell unter Strafe stellen will, hat kein Interesse, die Rechte von Frauen und Mädchen zu schützen. Die berüchtigte eine Armlänge Abstand war kein Versehen.

    Der ganze Artikel

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/postfaktisch-beziehungstaten-und-noch-andere-wahrnehmungsstoerungen/

  82. #116 vitrine (11. Dez 2016 23:45)
    […]
    Bei den Tätern handelt es sich um einen 25jährigen Algerier aus Salzkotten und einen 32 jährigen Algerier aus Lügde. […]

    Etwas wie „Algerier aus Salzkotten“ oder „Algerier aus Lügde““ gibt es nicht.

  83. Täter aus linker Szene – Polizei fasst Pulk von 49 Randalierern in Giesing

    Eine Gruppe von rund 50 Randalierern aus der linken Szene hielt am Samstag die Polizei in Atem. An über 30 Orten hatte sie Wände, Fenster und Fahrzeuge beschädigt.

    Obergiesing – Gleich mehrere Anrufe waren gegen 21.30 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei eingegangen: Die Gruppe war am Tegernseer Platz auf das Dach des Postgebäudes gekraxelt und randalierte, besprühte Wände und feierte die Aktionen mit reichlich Alkohol.

    Der ganze Artikel

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.taeter-aus-linker-szene-polizei-fasst-pulk-von-49-randalierern-in-giesing.375a708e-f3d2-4a3f-b61d-d71a0e1cc81a.html

  84. #110 Zentralrat der Dunkeldeutschen (11. Dez 2016 23:35)

    Sind die bei der CSU zu lange Karussel auf dem Jahresendmarkt gefahren?

    CSU-Politiker: „Falschmeldungen“ sollen strafbar werden

    Die CSU will, dass Falschmeldungen künftig als Straftatbestand eingestuft werden.

    Big Mother hat es auf dem CDU-Parteitag befohlen:
    ab 00:45 und bei 01:40

    Da ist dann der Staatsanalt zuständig

    https://www.youtube.com/watch?v=m_k5ycUjH_g

  85. Habe mal etwas in der Fundgrube der Grenzdebilen gestöbert und bin fündig geworden. Herr Steinberg setzt sich in einem Vortrag für Musliminnen ein, die in seinen Augen eine eigene Spezies zu sein scheinen.
    „Inwieweit schützt die Verfassung Musliminnen in Deutschland?“
    https://www.youtube.com/watch?v=KzTKcSpjzYE

  86. #116 vitrine (11. Dez 2016 23:45)
    […]
    Ein Afrikaner steht vor mir leckt sich die Lippen und reibt sich über den Schritt – mitten bei dm. Die Vorstellung von so einem Subjekt angetatscht zu werden ist grauenhaft.

    Der hat das in den entsprechenden Porniclips aus dem Internet so gesehen und meint nun dass (sukzessive blonde) europäische Frauen dabei schwach werden und sich mit ihm sofort ins nächste Zimmer begeben.
    Da sind noch viele festangestellte oder verbeamtete Sozialarbeiter nötig, die ihm erklären, dass es so nicht geht.

  87. CSU-Politiker: „Falschmeldungen“ sollen strafbar werden..

    Da grins ich mir eins,da sitzen bald alle Chefredakteure im Bau…

    Spass bei Seite,was sollen die Gerichte denn noch alles verfolgen,der Absender ist meist nicht zu ermitteln und wenn man jeden Tag 1000 User wegen so etwas anzeigt,dreht sich bald kein juristisches Rad mehr,ausserdem muß bewiesen werden,daß der Veröffentlicher zumindest grob Fahrlässig gehandelt hat und was kommt zum Ende als Strafe heraus?
    Einmal Köpfen???
    Was die Politschwurbler alle vergessen,es gibt täglich tausende von Meldungen,da kannste gar nicht soviele Kräfte einstellen,um das bewältigen zu können…
    Dazu noch die Kahane Schnüffelei,obwohl,die könnte bald Geschichte sein…

    http://www.focus.de/politik/experten/anetta-kahane-ex-stasi-im-soll-fuer-regierung-hassreden-im-internet-bekaempfen_id_6283346.html

  88. Nahezu alle Verfassungen, deren Staatsvolk mehrheitlich dem Islam angehört, enthalten den sogenannten Scharia-Vorbehalt, das heißt, es wird festgestellt, dass die Quelle allen und also auch des weltlichen Rechts der Koran und die Scharia sind. Hier zeigt sich deutlich und unmissverständlich, dass der Islam seine Religion und seine weltliche Verfassung als untrennbar betrachtet. Es können also die Vorstellungen von Menschenwürde gemäß dem Grundgesetz und diejenigen des Islams nicht identisch sein. Ein Imam, der die Menschenwürde des Islams lehrt, kommt notwendig in einen Widerspruch zu unserer Verfassung.

    Und jetzt Sie, Herr Steinberg.

  89. @ #95 Roadking (11. Dez 2016 23:16)

    @ #93 WahrerSozialDemokrat (11. Dez 2016 23:11)

    Wen Gauck vor Weihnachten besucht, z.B. MuFl, macht er zum Thema bei seiner Weihnachtsansprache u. bei der Rede in der Weihnachsshow, die auch immer fürs TV aufgezeichnet wird:

    2016
    Das festliche Weihnachtskonzert mit dem Bundespräsidenten kommt an diesem Heiligabend aus der Stadtkirche St. Moriz in Coburg(Anm.: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde. Mit Balthasar Düring als Pfarrer der Morizkirche fand die Reformation schon 1520 Eingang in Coburg. Dabei wurden alle kirchlichen Güter dem Coburger Stadtrat übertragen, der zum Ausgleich die Kirchen und Schulen unterhalten sowie die Priester versorgen musste. Bezüglich der Kirche St. Moriz gilt diese Regelung bis in die Gegenwart; siehe Wiki).

    Dazu begrüßt Johannes B. Kerner internationale Gäste.

    (Anm.: Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste von St. Moriz,

    das traditionelle Weihnachtskonzert mit dem Bundespräsidenten wird in diesem Jahr in St. Moriz aufgezeichnet und am 24. Dezember im ZDF ausgestrahlt. Das ist eine große Ehre und Freude für unsere Stadt und unsere Gemeinde! Die Produktion einer Fernsehsendung erfordert vielfältige Vorbereitungen, deshalb werden wir in der Zeit vom 12. bis 17. Dezember mit Behinderungen rund um die Morizkirche rechnen müssen. Die Morizkirche selbst ist in dieser Zeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich!)

    Neben Schauspieler Sebastian Koch, Sängerin Katie Melua, dem britischen Geiger Daniel Hope und der jungen russischen Sopranistin Aida Garifullina

    sind mit den Bamberger Symphonikern und dem Tölzer Knabenchor zwei Spitzenensembles aus Bayern mit dabei. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des französischen Dirigenten Louis Langrée.

    (:::)

    In den Gesprächen geht Bundespräsident Gauck selbstverständlich auf das Reformationsjubiläum 2017 ein, denn Martin Luther hat fast sechs Monate auf der Veste Coburg verbracht und in dieser Zeit auch in der Morizkirche gepredigt.

    Die Sendung „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ wurde 1995 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog und seiner Frau Christiane ins Leben gerufen. Seit der Premiere im bayerischen Dießen besuchen die amtierenden Bundespräsidenten alljährlich ein anderes Bundesland, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Heiligabend zu feiern.

    Das ZDF überträgt die Traditionsveranstaltung bereits zum 22. Mal.
    http://www.tvmovie.de/tv/weihnachten-mit-dem-bundespraesidenten-96711896

    …also wird er diesmal über die tollen Erfolge bei der Integration schwadronieren.
    bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Joachim-Gauck/2016/11/161129-Offenbach-Integration.html

    DEUTSCHSEIN IST UNWICHTIG, HAUPTSACHE

    SOZIALISTISCH UND FÜR MULTIKULTI

    :::Enttäuschen wir jene nicht, die sich dazugehörig fühlen und sich als Deutsche verstehen. (DIE SYRER TIBI, MAZYEK u. KADDOR VERSTEHEN SICH AUCH ALS DEUTSCHE!)

    +++Zusammen mit der Mehrheitsgesellschaft bilden sie das neue „Wir“, die Gemeinschaft der Verschiedenen+++

    Pluralität von Lebens- und Glaubensformen will auf verschiedene Weise verteidigt werden. Wir haben dafür Sorge zu tragen, dass Migranten nicht missachtet, nicht verhöhnt oder gar fremdenfeindlich attackiert werden:::

    GAUCK, DER DEUTSCHENFEIND u. MOSLEMBUHL

    :::Die entscheidende Trennlinie in unserem Land verläuft nämlich nicht zwischen alten und neuen Deutschen, zwischen Einheimischen und Zugewanderten, auch nicht zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen.

    Die entscheidende Trennlinie verläuft zwischen Demokraten und Nicht-Demokraten, zwischen jenen, die eine offene, demokratische Gesellschaft verteidigen wollen und werden, und jenen, die die Meinungsfreiheit nur ausnutzen, um Zwietracht, Hass und Gewalt zu säen.

    Vergessen wir nie: Nicht die Herkunft zählt, sondern die Haltung.

    So stelle ich mir das Deutschland der Zukunft vor:

    Deutsche mit und ohne Zuwanderungsgeschichte:::
    (ICH MIR NICHT!)
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2016/11/161129-Offenbach-Integration.html

    Ob er von Nachfolgendem auch was einwebt?

    Bundespräsident Joachim Gauck hat am 7. Dezember zu der Podiumsdiskussion „Vereint und doch getrennt? Die Einheit Europas und das Erbe der Geschichte“ in Schloss Bellevue eingeladen.
    Die Gesprächsrunde wird am Mittwoch, 14. Dezember, ab 19.15 Uhr auf dem Sendeplatz „Zur Diskussion“ im Deutschlandfunk ausgestrahlt.

    :::Wir müssen aber auch festhalten, dass die neue, plurale Erinnerung zugleich Raum für nationalistische Strömungen schuf. Was zunächst überwunden schien, ist heute wieder eine einflussreiche politische Kraft, im Osten wie im Westen Europas, und stellt damit eine Herausforderung für die europäische Einigung dar:::

    (Anm. d. mich)

  90. #122 chalko (11. Dez 2016 23:53)

    Tolerant
    Toleranter
    Der Dumme sein
    …………………….
    Der Tote sein.

  91. #117 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2016 23:47)
    Eigentlich hat sie gesagt, wenn ich mich recht entsinne, dass sich auch die integrieren müssen, die schon länger hier leben .
    Damit kann die doch eigentlich nur die………..„Deutschtürken™“ gemeint haben.

    Sie hat wörtlich gesagt, dass

    (…)einige, die schon immer hier leben, einen Integrationskurs nötig hätten

    00:20 hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=m_k5ycUjH_g

    Naja, wer weiß, schließlich haben die Türken ja auch Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ulfkotte-wir-haben-deutschland-aufgebaut/

    Kann sein, dass sie da was durcheinander bringt. Vieles ist ja für sie Neuland.

  92. Das ist bestimmt seine Meinung. Glücklicherweise leben wir in einer Demokratie. Ich habe keine Ahnung wie man auf solche Ideen kommt wie dieser Mann. Eigentlich möchte man meinen, das ein Professor nicht nur in seinem Fachbereich gut ist, sondern auch über ein gewisses Maß an Allgemeinbildung verfügt. Leider hat der Mann wohl nicht viel von der Welt gesehen. Schade. Ansonsten würde er einen solchen Quatsch nicht von sich geben. Die verdammten Moslems lachen sich über uns tot. Genau wegen einem solchen Unsinn. Aus medizinischer Sicht würde ich sogar sagen, das der Mann wohl regelmäßig größere Mengen an Alkohol zu sich nimmt. Zumindest zeigt das Foto einen Mann fortgeschrittenen Alters mit deutlichen Rötungen im Gesicht. Vielleicht findet man Moslems dann gut. Ich probiere es auch mal mit Saufen . Vielleicht ist das der Trick…..Mann Mann Mann

  93. http://hessenschau.de/politik/hass-gegen-politiker-die-hemmschwellen-sinken,gerhard-merz-hasskommentare-100.html

    Der politisch motivierte Hass scheint zuzunehmen, gerade von rechts. Das ist der Eindruck von Merz, der sagt:

    „Mit dem Anstieg der Flüchtlingszahlen ist der ohnehin latent vorhandene Rassismus sichtbar geworden.“

    Und Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) legte bei der Feierstunde zu 70 Jahren Hessische Verfassung nach: Was in den sozialen Netzwerken stattfinde, „legt die Axt an unsere Gemeinschaft“.

    https://www.besserstreiten.info/

    ___________________________________________

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5132258/Cem-Oezdemir_Heimat-ist-kein-rechter-Kampfbegriff?from=gl.home_politik

    Um den Rechtspopulisten etwas entgegenzusetzen, sollten die Grünen ihre wertkonservativen Wurzeln wieder stärker zum Vorschein bringen, sagt ihr Parteichef in Deutschland, Cem Özdemir.

    Gerade auch in der Integrationspolitik.

    Genau damit hat sich das linksliberale Milieu inklusive Grüne immer schwergetan.

    Wir haben uns traditionell mit Begriffen wie Heimat schwergetan. Weil wir dachten, das sei ein rechter Kampfbegriff. Ist er aber nicht.

    Die Grünen, die für Naturschutz und das Zusammenleben von Menschen, unabhängig von Trauschein und sexueller Orientierung kämpfen, haben auch eine wertkonservative Wurzel.
    Die müssen wir stärker zum Vorschein bringen, statt sie kampflos den Rechten zu überlassen.

  94. @ #125 guteLaune (11. Dez 2016 23:57)

    ICH HABE ÜBRIGENS DIESEN KOMMENTATOR u.

    SEINEN DRECKSKOMMENTAR, HART VERBAL ANGEGANGEN.

    SOWAS UNTERSCHLÄGT HETZ-BILD NATÜRLICH!

  95. #130 Das_Sanfte_Lamm (12. Dez 2016 00:04)

    Ein Ehering hält diese Typen jedenfalls nicht von ihren Belästigungen ab. Hab ihm direkt gesagt dass ich „Black Boys“ unattraktiv finde.

    Ist wahrscheinlich schon Rassismus.

  96. Diese Art von Fehlschluss, dem Steinberg unterliegt, nennt man in der Logik „Mind Projection Fallacy“. Es ist die falsche Annahme, dass andere genauso denken wie man selbst.
    Für Steinberg als Christen gibt es einen Unterschied zwischen Staat und Religion. Und daher denkt er, dass es den im Islam auch geben müsse. Er ist unfähig zu verstehen, dass die Denkweise und das Eigenverständnis des Islam anders ist als das des Christentums.

    Mohammedaner haben sich immer und vor allem als Nation verstanden. Der Glaube (die Staatsreligion der Umma) ist dabei nur ein Teilaspekt. Viel wichtiger für jeden Mohammedaner ist die politische Struktur des Islam. Das sieht man schon daran, dass das große Schisma des Islam zwischen Shiiten und Sunniten nicht aus einer Glaubensfrage entstanden ist, sondern um die Nachfolge des letzten „rechtgeleiteten“ Kalifen. Für die Schiiten sollte Ali Kalif werden, für die Sunniten wurde es dann der Omayyaden-Führer Muawiyah.
    Bei allem geht es den Mohammedanern also immer nur um Politik. Es gibt Mohammedaner, die halten den Koran nur für Mythologie und sind faktisch Atheisten, aber sie fühlen sich dennoch als Mohammedaner und wären nie bereit, die Scharia aufzugeben.
    Es gibt keinen unpolitischen Islam, im Gegenteil es gibt eher einen unreligiösen Islam. Politik ist für den Islam wichtiger als Glaube.

  97. Korr. zu #127 VivaEspaña (11. Dez 2016 23:58)

    Oh weh, da fehlt ein w.
    Staatsanwalt natürlich.

    Aber ohne w gibts auch irgenwie Sinn

    🙂

  98. Sex-Übergriffe und kein Ende…

    19-Jährige von radfahrendem „Südländer“ belästigt.

    http://www.mopo.de/umland/bad-schwartau-sex-attacke-auf-19-jaehrige-frau–25257768

    ————————————–

    47-jährige Frau zu sexuellen Handlungen aufgefordert

    Fahndung nach Täter „südländischer Erscheinung“, „breiten Augenbrauen“ und „spricht nur gebrochen deutsch“.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/sex-uebergriff-in-ottensen-47-jaehrige-belaestigt—polizei-setzt-spuerhunde-ein-25231828

    ————————————–

    Unterdessen fordern gewisse Personen „mehr Zeit“ ..für mehr Vergewaltigungen, mehr Belästigungen, mehr Übergriffe.

  99. Ausland:

    So wird es in ein paar Jahren auch bei uns aussehen!

    Und die DrexxFxxxx Göring freut sich schon drauf

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=aQHRyoVr9wk

    Sweden: Cars blaze in Stockholm outskirts, as arson attacks continue

    http://www.express.co.uk/news/world/741873/Sweden-chaos-Cars-flames-violent-thugs-attack-police-officers

    Sweden CHAOS boils over:

    Cars go up in flames as violent thugs attack police officers.<<

    ………………

    http://www.liveleak.com/view?i=30b_1481434060

    gunshots in Chimpcago

    ————————————-

    ttps://www.youtube.com/watch?v=BPtm69tON4E

    Eritrean Refugee in jail for beating and raping a 67 year old homeless woman

  100. Noch so eine Knalltüte,kennen mer alles aus der DDR….und erkläre ich hiermit meine voll umfängliche Meinungsgleichheit mit den Beschlüssen des IX.Parteitages durch die Genossen des ZK,s und bla und blub.Die linientreuen Konjunkturritter,Maulschwätzer und Parteitagsrekordklatscher sind halt in jedem System ein von den Machthabern gern gesehenes Requisit,immer nah an deren Rektrum,und immer das wohlfeile Pöstchen fest im Blick.

  101. #140 Maria-Bernhardine (12. Dez 2016 00:21)

    Der Ajatollah spricht vom Bretterzaun

    Ein Plakat an der Mainzer Landstraße in Frankfurt wirbt für Schriften des iranischen Staatschefs Khamenei. Vermutlich wurde es ohne Erlaubnis aufgehängt.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/khamenei-plakat-neben-dessous-werbung-in-frankfurt-14540481.html

    Erlaubnis haben die. Initiator u.a. Familie Özoguz. Brüder, Schwestern, Schwägerinnen, Neffen und Nichten von Aydan Özoguz.

    Mitterweile spricht der Imam auch in München.

  102. #141 vitrine (12. Dez 2016 00:23)

    […]
    Hab ihm direkt gesagt dass ich „Black Boys“ unattraktiv finde.

    Ist wahrscheinlich schon Rassismus.

    Gottseidank sind die so blöde wie drei Meter Feldweg.
    Wäre der clever, hätte der sich einen Anwalt nehmen sollen und Anzeige erstattet.

  103. @ #118 AndTheWormsAteIntoHerBrain (11. Dez 2016 23:50)

    Ihnen hat auch noch keiner gesagt, daß der Hund Atatürk ein Christenschlächter war, weshalb er 1921 den Ehrentitel Ghazi https://de.wikipedia.org/wiki/Gh%C4%81z%C4%AB_(Titel) bekam, zudem war er ein Päderast u. versoffen, er starb an Leberzirrhose; jenes Zitat ist ihm wohl nur in den Mund gelegt worden, wie ich mal gugelte. Außerdem hat dieser Turk-Nazi sehr wohl mit Imamen öffentl. gebetet https://www.google.de/search?q=atat%C3%BCrk+betet&newwindow=1&biw=827&bih=441&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi4w_fipe3QAhXIdCwKHV_WDJEQsAQIGQ

  104. Die Kolonialisierung Deutschlands ist in vollem Gange. Eine Renaturierung, resp. Resozialisierung derer die schon länger hier wohnen, Repatriierung aller die erst seit kurzem hier wohnen ist entweder durch das politische Mittel der direkten Demokratie möglich. Falls sie nicht erreicht werden kann oder verweigert wird, ist in extremis eine vorübergehende Notstandsverordnung immer noch im Grade das Rad der Zeit zurückzudrehen. Auch eine begonnene Umvolkung lässt sich rückgängig machen. Neben das Prinzip des non-refoulement, kann das refoulement gestellt werden.

  105. OT
    TV-Info
    RTL heute 22:15 h
    „Extra Spezial
    Die Nacht der Ohnmacht“
    http://www.rtl.de/sendungen/extra-spezial-die-nacht-der-ohnmacht-2376805.html

    Eine investigative Dokumentation zu den Hintergründen der verheerenden Ereignisse zur Jahreswende in der Domstadt. Der Film rekonstruiert die Chronologie einer Nacht, die weltweit für Entsetzen sorgte. Die Macher beleuchten die Fehlentscheidungen und Pannen, sowohl im Vorfeld als auch an Silvester selbst. Die Recherchen zu der RTL-Dokumentation erstreckten sich über das ganze Jahr. Um die beispiellosen Versäumnisse aufzuarbeiten, sprachen die Autoren neben Opfern und Augenzeugen der sexuellen Übergriffe auch mit ranghohen Polizisten und politischen Entscheidungsträgern.
    Entstanden ist diese Dokumentation in Zusammenarbeit mit Christian Wiermer, Chefreporter des Kölner ‚EXPRESS‘.

    (mehr dazu bei http://www.rtl.de)

  106. #155 VivaEspaña (12. Dez 2016 00:38)

    OT
    TV-Info
    RTL heute 22:15 h
    „Extra Spezial
    Die Nacht der Ohnmacht“

    …und danach wird es noch besser :
    Der Große Sarrazin, der Urvater der national-konservativen Bewegung, („Deutschland schafft sich ab“) gegen die Extrem-Muslima Hübsch, die aber nicht hübsch ist sondern voller Hass.
    Sarrazin hat in allen Dingen Recht behalten!

    „Der heisse Stuhl“, eine RTL-Sendung aus den 90ern genau wie „Tutti-Frutti“ 😉

    http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/400068008-der-heisse-stuhl

  107. #150 Das_Sanfte_Lamm (12. Dez 2016 00:31)

    Darauf würde ich es sogar ankommen lassen. Niemand kann mich zwingen einen bestimmten Typ Mann attraktiv zu finden. Afrikanische und orientalische Männer sprechen mich nicht an, auch wenn einige durchaus gut aussehen mögen.

  108. OT

    Sex-Mob-Grinser Hassan T. kämpft gegen Abschiebung

    * wurde in 07/2016 wegen Beihilfe zu einem Sex-Übergriff in der Kölner Silvesternacht zu 1 Jahr auf Bewährung verurteilt
    * im Berufungsprozess gab er neue Personalien an: Er heiße gar nicht Hassan T., sondern Mustafa E., aus Algerien komme er auch nicht, sondern aus Marokko
    * „Er möchte auf keinen Fall abgeschoben werden“, so sein Anwalt Dr. Mario Geuenich am Freitag im Landgericht Köln

    Quelle: http://www.bild.de/regional/koeln/sex-uebergriffe-silvesternacht/sex-mob-grinser-kaempft-gegen-abschiebung-49271816.bild.html

    * den Anwalt Dr. Mario Geuenich sollte man mal beobachten
    * Dr. Mario Geuenich ist weit über die Grenzen von Köln hinaus der Lieblingsanwalt der Kleinkriminellen aus den Maghreb-Staaten Marokko und Algerien bekannt, wenn einer Dreck am Stecken hat, wird „Dr. Mario“ angerufen.
    * 2500 Euro will der Algerier Hassan T. für ein Interview und für Geheimnisse über den Umgang Deutschlands mit Flüchtlingen aus Nordafrika

    Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article157156904/Koelner-Sex-Taeter-wuerde-auspacken-fuer-2500-Euro.html

  109. Je näher die Titanic dem Eisberg kommt, umso größer müssen die Ruderausschläge sein.
    Unumkehrbar ist noch lange nichts, aber es wird härter werden.
    Neue Geschäftsidee. Abschiebe Firma.
    Dazu braucht es dann, an Schubbusse angelehnte feuerfeste Container.
    Die werden direkt mit LKWs zum Hafen gefahren.
    Wenn genügend zusammen sind, fährt der Frachter ab, an die nordafrikanische Küste.
    Dort Einzelentladung auf Schlauchboote mit Paddeln.
    Hört sich jetzt furchtbar schlimm an, ist aber die Zukunft, wenn es so weiter geht.
    Oder wahlweise der Untergang unserer Zivilisation.

  110. #158 VivaEspaña (12. Dez 2016 00:38)

    #159 gonger (12. Dez 2016 00:50)

    OT
    TV-Info
    RTL heute 22:15 h
    „Extra Spezial
    Die Nacht der Ohnmacht“
    http://www.rtl.de/sendungen/extra-spezial-die-nacht-der-ohnmacht-2376805.html

    Eine investigative Dokumentation zu den Hintergründen der verheerenden Ereignisse zur Jahreswende in der Domstadt. Der Film rekonstruiert die Chronologie einer Nacht, die weltweit für Entsetzen sorgte …

    (mehr dazu bei http://www.rtl.de)

    „Interessant“, jetzt nach fast einem Jahr gibt es eine Dokumentation.

    Vermutlich weil das nächste Silvester vor der Tür steht und die nächste Katastrophe droht.

  111. Mehrere Verletzte nach Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

    In einer Flüchtlingsunterkunft in Baden-Württemberg haben sich Bewohner geprügelt. Die Polizei berichtet von tumultartigen Szenen.

    Bad Säckingen. Flüchtlinge in einem Heim im Süden von Baden-Württemberg haben sich am Wochenende mehrere Massenschlägereien mit vielen Verletzten geliefert. Eine Person wurde schwer verletzt.

    Die Freiburger Polizei sprach am Sonntagabend von „tumultartigen Szenen“ in Bad Säckingen an der Grenze zur Schweiz. Die Polizisten seien im Dauereinsatz gewesen, zeitweise mit den Besatzungen von elf Streifenwagen. Vier Menschen wurden festgenommen.

    Der ganze Artikel

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article208954035/Mehrere-Verletzte-nach-Schlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Folklore.

  112. #155 WahrerSozialDemokrat (12. Dez 2016 00:32)

    Die Türken sind wieder außer Rand und Band. Was will der Typ eigentlich hier? Warum geht er nicht in die Türkei. Große Klappe auf fb – mehr nicht.

  113. 120 vitrine (11. Dez 2016 23:52)
    Unbekannter verletzt Frauen in Berlin mit ätzender Flüssigkeit.
    In Berlin soll ein Unbekannter mehrere Menschen mit einer ätzenden Flüssigkeit verletzt haben
    Bei allen Opfern handelt es sich um junge Frauen
    Die Polizei sucht nach Zeugen

    ———
    Noch keine Stunde nach Mitternacht schon gibt es eine neue grauenhafte Straftat für das Kalenderhäuschen Nr. 12

  114. #169 jeanette (12. Dez 2016 01:09)

    120 vitrine (11. Dez 2016 23:52)

    Unbekannter verletzt Frauen in Berlin mit ätzender Flüssigkeit.
    In Berlin soll ein Unbekannter mehrere Menschen mit einer ätzenden Flüssigkeit verletzt haben
    Bei allen Opfern handelt es sich um junge Frauen
    Die Polizei sucht nach Zeugen

    ———
    Noch keine Stunde nach Mitternacht schon gibt es eine neue grauenhafte Straftat für das Kalenderhäuschen Nr. 12

    Um alle Straftaten aufzuzählen, reichen die Tage eines Jahrhunderts nicht aus.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/mehrere-frauen-mit-fluessigkeit-attackiert-und-verletzt

    http://www.morgenpost.de/berlin/article208944829/Unbekannter-bespritzt-Frauen-mit-aetzender-Fluessigkeit.html

  115. #162 Rumpelstoss (12. Dez 2016 00:57)

    Neue Geschäftsidee. Abschiebe Firma.
    Dazu braucht es dann, an Schubbusse angelehnte feuerfeste Container.
    Die werden direkt mit LKWs zum Hafen gefahren.
    ———————————
    Die Grimaldi-Reederei (Italien, Neapel, passt ja) hat riesige Autotransporter, welche nicht nur Schrottautos und funktionslose FCKW-Kühlschränke nach Afrika exportieren können.
    Hier ist ein Foto von solch einem Monster, ein sog. „Roll-on-roll-off-Schiff“:

    http://www.grimaldi-germany.de/de/trade-lanes/hamburg-fahrplaene

  116. #159 gonger (12. Dez 2016 00:50)
    #155 VivaEspaña (12. Dez 2016 00:38)
    OT
    TV-Info
    RTL heute 22:15 h
    „Extra Spezial
    Die Nacht der Ohnmacht“
    http://www.rtl.de/sendungen/extra-spezial-die-nacht-der-ohnmacht-2376805.html

    …und danach wird es noch besser :
    Der Große Sarrazin, der Urvater der national-konservativen Bewegung, („Deutschland schafft sich ab“) gegen die Extrem-Muslima Hübsch, die aber nicht hübsch ist sondern voller Hass.

    Danke, das ist ein Tipp!
    Sarrazin auf dem „Heißen Stuhl“ heute 23:10 h
    Noch ein Link dazu:

    http://www.rtl.de/cms/sendungen/real-life/der-heisse-stuhl.html

  117. Auch in Kanada dieselbe Geschichte. Syrische Flüchtlinge (und die sind ALLE handverlesen) haben Schwierigkeiten im Job-Markt.

    One year after the first of 35,000 Syrian refugees landed in Canada, only half of all adults — approximately 9,000 individuals — have found work.

    ‚For the past year, the federal government has been providing funds to new arrivals as they attempt to build new lives in a new country with new circumstances and different customs. After 365 days though, federal funding runs out, leaving those still requiring assistance to turn to provincial governments for social aid…‘

    http://globalnews.ca/news/3119278/half-of-adult-syrian-refugees-unemployed-1-year-later-liberals/?utm_source=Article&utm_medium=MostPopular&utm_campaign=2014

    Die Bundeshilfe (federal aid) ist begrenzt auf 1 (ein) Jahr. Danach müsssen die Provinzen mit Sozialhilfe einspringen.

    Was nicht ist, kann ja noch werden. Kindergeld $550/Monat…da geht sicher noch etwas. Auf geht’s.

  118. #172 lorbas (12. Dez 2016 01:24)
    Hat die SPD in Neukölln ein Problem mit der Demokratie?

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/hat-die-spd-in-neukoelln-ein-problem-mit-der-demokratie

    –>>>

    Ich kenne den AfD-Kandidaten Eberenz nicht. Er arbeitet, wie man hört, als Musiker und Privatlehrer und unterrichtet Ausländer in Deutsch. Er trete für die AfD ein, weil er sich als Homosexueller von männlichen Migranten bedrängt fühle, teilte er mit.

    Ogott. Hammerhart & LOL

  119. Ich oute mich jetzt selbst als promoviert.
    Gerade in meinem Beruf wird noch sehr viel Wert auf Titel gelegt. Eines kann ich aber mit Sicherheit sagen: je „höher“ der Titel desto schmäler wird meist das Wissen…und die Verhaltensauffälligkeiten nehmen zu.

  120. #142 Maria-Bernhardine (12. Dez 2016 00:21)
    @ #125 guteLaune (11. Dez 2016 23:57)

    ICH HABE ÜBRIGENS DIESEN KOMMENTATOR u.

    SEINEN DRECKSKOMMENTAR, HART VERBAL ANGEGANGEN.

    SOWAS UNTERSCHLÄGT HETZ-BILD NATÜRLICH!
    +++++++
    Nun ja… ob Bild alle Kommentare liest…?
    Manche sind schon verwundert, dass die Gäste von Merkel ihr Empfangs-Komitee so hart bestrafen.
    Auch müssen ja auf lang oder kurz alle mit den Islam-Sozialisierten leben… ob sie wollen oder nicht…

  121. #175 VivaEspaña (12. Dez 2016 01:35)

    #172 lorbas (12. Dez 2016 01:24)

    Hat die SPD in Neukölln ein Problem mit der Demokratie?

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/hat-die-spd-in-neukoelln-ein-problem-mit-der-demokratie

    –>>>

    Zitat: „Ich kenne den AfD-Kandidaten Eberenz nicht. Er arbeitet, wie man hört, als Musiker und Privatlehrer und unterrichtet Ausländer in Deutsch. Er trete für die AfD ein, weil er sich als Homosexueller von männlichen Migranten bedrängt fühle, teilte er mit. Zitatende

    (Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) )

    Ogott. Hammerhart & LOL

  122. #173 Das_Sanfte_Lamm (12. Dez 2016 01:30)

    #172 lorbas (12. Dez 2016 01:24)

    Hat die SPD in Neukölln ein Problem mit der Demokratie?

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/hat-die-spd-in-neukoelln-ein-problem-mit-der-demokratie

    Die SPD hat allgemein ein Problem mit der Demokratie und war auch noch nie eine demokratische Partei.

    Erst in den letzten zwei Jahren wurden mir durch Nachbarn und Verwandte, die z.T. schon 40 Jahre in dieser Partei sind, meine Augen geöffnet.
    Man lebt feudal und hängt an der Vollversorgung in einer gehobenen staatlichen Stelle/Position.
    Das Verhalten gegenüber Menschen die eine andere politische Meinung als ihre eigene vertreten, verhalten sich diese Leute wie Faschisten.
    Berechtigte und konstruktive Kritik am Islam ist ein NoGo.
    Ihrerseits wird der christliche Glaube ins Lächerliche gezogen.

    usw. usf.

  123. #8 Dichter (11. Dez 2016 21:27)
    Professor Steinberg sollte nach Mekka fahren und den Saudis mal ganz deutlich das Toleranzprinzip erklären.
    _________________

    Aber nicht als Beauftragter der Regierung sondern als einfacher (christlicher?) Bürger!

  124. #178 VivaEspaña (12. Dez 2016 01:44)

    #177 lorbas (12. Dez 2016 01:42)

    Danke. Korrekt.

    Verkürzen ist Privileg der Lückenpresse.

    Es ging mir nur darum zu zeigen von wem die Äußerung über Herrn Eberenz stammte.

    Von Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD)

    Die SPD als stärkste BVV-Fraktion stimmte gegen Bernward Eberenz. Zwar könne er nichts über die Person Eberenz sagen, weil er ihn nicht gut genug kenne, sagte SPD-Fraktionschef Martin Hikel (SPD). Seine Fraktion könne aber unmöglich einen Kandidaten einer Partei wählen, die sich nicht den Werten der parlamentarischen Demokratie verpflichtet fühle, diese sogar diffamiere und gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung und das Grundgesetz verstoße, begründete Hikel (SPD) die in dieser Deutlichkeit durchaus überraschende Ablehnung. „Wir lehnen den Vorschlag hier und heute ab“, sagte Hikel (SPD)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/neukoellner-bezirksparlament-afd-kandidat-faellt-bei-stadtratswahl-durch-25242250

    Demokratieverständnis ala SPD.

  125. Gegen den Islam hilft nur eins: Gnadenlose Null-Toleranz. Sonst sind wir verloren. Dieser Prof. labert nur naiven Mist.

  126. #181 Durbacher (12. Dez 2016 01:51)
    #8 Dichter (11. Dez 2016 21:27)
    Professor Steinberg sollte nach Mekka fahren und den Saudis mal ganz deutlich das Toleranzprinzip erklären.
    _________________

    Aber nicht als Beauftragter der Regierung sondern als einfacher (christlicher?) Bürger!
    ++++++++
    Wenn sie demütig das Kreuz verstecken …
    Warum haben EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm und Kardinal Marx in Jerusalem zum Teil ihr Kreuz nicht getragen?
    Dann sehe ich gar kein Problem…
    https://www.evangelisch.de/inhalte/140018/06-11-2016/bedford-strohm-kreuz-jerusalem-reinhard-marx

  127. #65 Haremhab (11. Dez 2016 22:23)
    Wenn die radikalen Moslems herrschen, werden die integrierten auch mitmachen. ich bin mir sicher.
    —-

    Ich bin mir nicht nur sicher, hier ist ein anschauliches Beispiel:
    Polizistenhetzte zu Mannheim 2012
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article109110732/Kurdische-Gewaltorgie-erwischt-Polizei-eiskalt.html

    40.000 Kurden zu einenm „Fest“.
    ca. 500 Kurden hetzen die deutsche Polizei,
    aber die restlichen 99% „Friedlichen“ geben den kriminellen Schutz in der Masse und verraten sie nicht, unterstützen also die Gewalttäter, wenn auch passiv.

    Wenn also wenige 1000 Muslime in Deutschland Gewalt anwenden, stehen 5-8 Mio. „friedliche“ Muslime passiv unterstützend zur Seite.
    Dazu die „friedlichen“ Muslime die schon Politik, Polizei, Militär, Einwohnermeldeamt, Telekommunikation (IP-Nummern) … unterwandert haben.

    Prost.

  128. Unter links-grün Merkel ist jeden Tag ein Dummschwätzer ab befohlen, einen kompletten linkischen Unsinn über den Islam zu erzählen.

    Es kann noch so verquast sein, noch so idiotisch, noch so weltfremd, noch so staatsgefährdend, noch so gelogen, noch so volksfeindlich, es zählt allein, der Idiotie ein solidarisches Zeichen zu setzen.

    Der Huren-Lohn sind Aufstiegschancen im Idioten-Stadel, selbst für die verkommenste Seele.

  129. Nochmal zur *gefälschten* Entschuldigung eines Schleswiger Hotelwirtes für die Bewirtung der AFD, die von feigen pol. Gegnern verteilt wurde:

    Die Straftat zieht Aufmerksamkeit auf sich,
    empört demokratisch denkende nicht-AFD Bürger
    und stellt die rotlackierten Meinungsfaschos
    in ihre mental verdreckte linksgrüne Rüpelecke.

    2 Artikel inkl pro-contra und Kommentaren, die lohnen zumindest überflogen zu werden

    http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/schleswig-falscher-anti-afd-brief-sorgt-fuer-aerger-id15543456.html

    http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/pro-und-kontra-duerfen-der-afd-raeume-vermietet-werden-id15547471.html

    NB: Es darf vermutet werden, dass auch die AFD Sympathie bis Zulauf aus Redaktionen erhält.

    „Der lange Marsch durch die Institutionen“

  130. #176 VivaEspaña (12. Dez 2016 01:35)
    „Er trete für die AfD ein, weil er sich als Homosexueller von männlichen Migranten bedrängt “

    Schwul nach gender IX, Par 2 Abs 34 Psalm 3,
    schwarz mit Afro-Vietnam Hintergrund,
    Ovo-Lacto veganer mit Sauerkraut-Allergie,
    Radfahrender Biogasanlagenbetreiber
    und AFD-Mitglied ex Grün ex SDS Spartakus.

    Eigenschaften, die so oder aehnlich
    nicht selten in der AFD vorkommen,
    mit denen linksbegrenzte nicht klar kommen.

  131. MERKEL ZIEH DICH WARM AN !!

    Trump legt los:
    Er werde von Europa ein Ende des unkontrollierten Flüchtlingsstroms verlangen !

    Donald Trump legt los und verpasst den europäischen Politikern symbolisch einen Tritt in den Hintern, insbesondere kritisiert er die Asyl-Politik Deutschlands und Frankreichs. Indes die Bundeskanzlerin noch die Unverfrorenheit besitzt, Trump mitzuteilen, was er zu tun habe, um demokratische Verhältnisse zu wahren, der arrogante Steinmeier es für unnötig hält zum Wahlsieg zu gratulieren, schlägt der designierte US-Präsident in Richtung Europa harte Töne an, offeriert seinen Kurs in der Außenpolitik und zeigt den Polit-Marionetten, wo zukünftig der Hammer hängt.

    Der neue US- Präsident hat keine gute Meinung über die europäischen Politiker. Sie hätten die Kontrolle über die Sicherheit ihrer Bevölkerungen aufgegeben. Der Brexit habe gezeigt, dass die Menschen Grenzen wollen, sagt er in einem Interview. Trump weiter: Die Europäer wollten ihre Länder zurück und auch ihre Währungen – und auf keinen Fall einen unkontrollierten Fluss von Immigranten über offene Grenzen.

    http://www.krone.at/welt/das-neue-dogma-der-usa-menschen-wollen-grenzen-kritik-an-europa-story-538740

  132. Merkel-Gäste haben mal wieder zugeschlagen:
    Eine 24-jährige wird in Hamburg auf der „Großen Freiheit“ in einer Bar (!!!) von einem Asylanten vergewaltigt.
    Die „Große Freiheit“ (Nebenstrasse der Reeperbahn, wer’s nicht weiß) ist auch frühmorgens noch sehr belebt. Die Polizeidichte ist extrem hoch.

    Die Kneipe „Gretel&Alfons“ hinter der „99-Cent-Bar“ auf dem Foto ist relativ harmlos aber was heisst schon harmlos.
    Hier ist der Bericht, der „Merkel-Ficki“ aus 2015 (!) war auch früher schon unangenehm aufgefallen.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/grosse-freiheit-24-jaehrige-in-kiez-bar-vergewaltigt-25259868

  133. Zum schluss des Tages eine gute geschichte:

    der bus wäre voll lärmender schulkindern gewesen, sie hätte so schwer zu tragen gehabt.
    da sei der junge farbige (??) aufgestanden und hätte ihr seinen sitzplatz anbeboten.

    „oh das aber aber sehr nett (!) von ihnen ,
    das erlebt man in deutschland (sic) selten“
    sagte meine mutter (bj 1936, Ostdeutschland)

    instantös brach sich mamas schuldkomplex aus
    kreuzzügen, luther, deutsch-südwest, wk 1-3 und helfersyndrom/muttererlebnisse bahn,
    sie waehlte die Brigitte gespraechstherapie
    „Wir kamen dann ins gespraech ™ !“

    Der „Farbige“ (real nur einfarbig schwarz) …
    er wäre seit 1 jahr doktorand an der uni,
    käme aus einem armen, ausgebeuteten blabla

    ich weise auf deutsche doktoranden hin,
    die von deutschem steuergeld zuerst versorgt werden sollten, erst danach sollen auslaender das deutsche gratis studium geniessen duerfen.

    Sie ist davon abgeschwiffen: „Nicht alle sind so freundlich ™, an diesem netten, jungen, freundlichen (geilen schwanxxx hechel-hechel)
    schwarz/bunten können sich deutsche eine scheibe…, man tue denen unrecht mit hass“

    warum sie mich denn fragt, ob ich mit ihr durch den dunklen kuestenwald gehen wuerde,
    und wieviel personen 0.1 prozent gewaltbereite
    5 mio „friedlichen“ moselmen sind.

    ja, das war gemein ggue baujahr 1936,
    denn sie weiss, das ihre heile deutsche welt
    nicht mehr stimmt.

  134. Hier ist noch mal die aktuelle PM der Hamburger Polizei, welche den Merkel-Ficki-Ficki-Mann aus Marokko festnehmen konnte in der „Großen Freiheit“.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3507939

    Die Hamburger Polizei ist nicht die Berliner oder Kölner Polizei aber…:
    Der Neger/Araber wird dem Haftrichter zugeführt…und dann sicher freigelassen werden von den Hamburger links-grünen alt-68er Richtern. Das ist immer so.

  135. Bevor dies unter der Wahrnehmungsgrenze verschwindet:

    Am gestrigen Sonntag haben überwiegend friedliche Mohammedaner in Kairo einen Bombenanschlag in der koptischen St. Markus Kathedrale verübt. Dabei starben 25 Christen. von der Toleranz und dem Frieden des Islams in Ägypten könnten wir auch in Deutschland lernen. Professor Steinberg hat recht, dass man „keine Vorurteile gegen Mohammedaner schüren sollte.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221540

  136. #95 Roadking (11. Dez 2016 23:16)

    #93 WahrerSozialDemokrat (11. Dez 2016 23:11)

    Muslimische Schülerin verweigert Gauck Handschlag
    http://www.metropolico.org/2016/12/11/muslimische-schuelerin-verweigert-gauck-handschlag/
    …………………………………..
    Lustig – ich würde diesem „Bundes-Pausen-Clown“ auch nicht die Hand geben.
    Er bekommt, was er bestellt hat!
    ————————————-
    Das juckt den doch gar nicht. Wenn einer, dann er denkt sowas von „Nach mir die Sintflut!“, denn die war ja sein Ziel.
    Der flächendeckende Mohammedanismus in Deutschland, Stalinismus geht als Religion überhaupt nicht, Islam als Plan B, ist das Ziel von IHR und diesem Heini immer gewesen und ist es noch.

  137. #197 toxxic (12. Dez 2016 04:11)
    Soviel ich mitbekommen habe, macht Steinmaier wieder den Zahlemann, glaube aber nicht für die Verletzten und die Angehörigen der Toten. Wahrscheinlich um den Abriss der Kirche zu finanzieren.

  138. @ #93 WahrerSozialDemokrat
    „Muslimische Schülerin verweigert Gauck Handschlag“

    Gastbeitrag vom Heuchler IM Grüssaugust

    „Bundespräsident Joachim Gauck nimmt die Medien in einer Rede zum 60. Geburtstag des Presserats gegen das verächtliche Wort von der „Lügenpresse“ in Schutz.
    http://www.kn-online.de/News/Sonntag/Gastkommentar/Mehr-Wahrheit-weniger-Geschwaetz-Gastbeitrag-von-Joachim-Gauck

    „Und fordert zugleich die Rückkehr zu einem informierten Meinungsaustausch.“

    ausgerechnet vom Stasi IM, dem Sorgen macht,
    dass seine Deutschen in Bahnhoefen
    angebl „Menschen anderer hautfarbe jagen“

    (oder war es „am boden liegend islamgemaess zusammentreten“)

  139. @ #197 toxxic (12. Dez 2016 04:11)
    „überwiegend friedliche Mohammedaner“

    1x bombenleger inmitten 100.000 reicht,
    nicht 1p oder 0.001p, NUR EINE EINHEIT !

    „dass man „keine Vorurteile gegen Mohammedaner schüren sollte.“

    Richtig (und richtig banal) vom Steinhaufen:
    keine VOR-Urteile, sondern FAKTEN und URTEILE

    Die Mordlust von Moselmen an Nicht-Moselmen ist kein Vorurteil, sondern Befehl und Fakt.
    „Ja, aber doch nicht alle sind boese !!“

    „Nein, einer reicht, siehe oben“.

  140. Einer von vielen Realitäts-Verweigerer, die die Menschen auf eine verhängnisvolle Fährte locken wollen ….

    Das Eine steht in enger Verbindung zum Anderen, und ist n i c h t trennbar und bewusst auch so gewollt.

    Islam bleibt Islam, ob politisch oder ideologisch.
    Alles Andere sind selbstgestrickte Konstrukte, die man sich vielleicht wünscht, wie im angegebenen Bericht, aber nicht der Realität entspricht ….

  141. @ #93 WahrerSozialDemokrat
    „Muslimische Schülerin verweigert Gauck Handschlag“

    ——————————————————

    Das nennt man Respekt vor einer Gast-Kultur!

    „Die Vorteile unserer Gesellschaft verweigert man aber nicht ….“

  142. Gegenfrage: Haben Muslime irgendwo auf der Welt Toleranz gegenüber Andersgläubiger? Nein, sie bekämpfen sie. Also auch hier keinerlei Toleranz!!!

  143. Dieser Professor macht es wie die ganzen Eindringline: lebt ein leben lang völlig abgesichert im staatlichen Hängenetz. Bestens versorgt und also bereit totalen geistigen Irrsinn zur reden. Der hat noch nie irgend etwas gearbeitet außer „dumm reden“.

  144. Das Grundproblem dieser auf Lebenszeit verbeamteten Professoren ist das Fehlen jeglicher sozialen Kontrolle durch das soziale Umfeld.
    Deshalb glauben diese Realitätsverweigerer das sie Recht haben mit ihrem schrägen Weltbild und ihren seltsamen Meinungen.
    Da traut sich ja kein Student Kritik zu äußern, schließlich könnte man den Kerl ja in der mündlichen Prüfung wiedersehen.
    Man müsste den Kerl einfach knallhart mit der Realität konfrontieren. Einfach dem Kerl eine Bibel in die Hand drücken, ein großes Kreuz um den Hals hängen und dann in Mekka, Riad oder Teheran auf den Marktplatz stellen. Dann wird er hautnah die Toleranz der Muslime erleben.

  145. AFD weiter dritte Kraft im Land (15% lt. insa). Merkel-CDU fällt wieder!!! Die Leute wachen auf, welchen geistigen Lügen-Schrott wir haben. Kommentar eines „neutralen“ Lesers: „mit 900.000 Stimmen für die AFD kommt endlich Leben in diesen Sumpf“. Dem ist nichts hinzu zu fügen. Ein Traum für eine neue Opposition: AFD bei 20 %!!! Alles rechts der Linken-Grünen kann man nie mehr wählen, weil Lüge pur. Wenn SPD-CDU-CSU-Politiker heute etwas sagen, war das morgen eine Lüge!

  146. Es gab mal einen Film. “ Der verrückte Professor“. Wenn ich mir dieses Gesicht so ansehe, ist das wohl die Fortsetzung.

  147. „Christfried Kühne vom Justizministerium bezeichnete den neuen Gebetsraum als „Schutzraum“ für die Häftlinge.““

    Ist das nicht ein schöner Vorname „Christfried“ – was die Eltern sich waohl bei der Taufe gedacht haben?

    Bestimmt nicht an:
    „Sure 2, Vers 191: “Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt,…“

    .
    „Justizvollzugsanstalt Hannover
    Muslimische Häftlinge bekommen Gebetsraum

    Bisher mussten sie sich immer mit anderen Gruppen abstimmen, wenn sie beten wollten. Nun jedoch müssen die muslimischen Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt Hannover auf niemanden mehr Rücksicht nehmen. Am Freitag wurde der neue Gebetsraum eingeweiht, den die Häftlinge nun für sich allein haben.

    Hannover
    . Es ist der Einzige dieser Art in Niedersachsen. „Die Idee ist vor etwa zwei Jahren entstanden“, sagt Katja Josephi, Sprecherin des Justizministeriums. Denn während die christlichen Häftlinge zum Beten in einen eigenen Andachtsraum gehen, hielten die Muslime ihr Freitagsgebet bisher in Mehrzweckräumen ab. Am Freitag weihten Vertreter der Schura, des Landesverbandes der Muslime, dem Religionsverband DITIB und des Justizministeriums zusammen mit rund 50 Häftlingen den knapp 60 Quadratmeter großen Raum ein. Christfried Kühne vom Justizministerium bezeichnete den neuen Gebetsraum als „Schutzraum“ für die Häftlinge.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Justizvollzugsanstalt-Hannover-Muslimische-Haeftlinge-bekommen-Gebetsraum

  148. #210 deruyter (12. Dez 2016 07:14)
    OT

    Da fängt der Tag ja schon mal gut an:

    Wilders profitiert von Verurteilung wegen Diskriminierung Seit Geert Wilders verurteilt wurde, steigt seine Partei in der Gunst der Niederländer. Aktuell bekäme sie laut einer Umfrage 36 Sitze, 24 mehr als bei der letzten Wahl – und wäre so stärkste Kraft.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article160203930/Wilders-profitiert-von-Verurteilung-wegen-Diskriminierung.html

    Über kurz oder lang wird auch der dümmsten deutschen Kartoffel aufgehen, welche Ideologie alle anderen Menschen diskriminiert:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  149. #66 MissPiggy (11. Dez 2016 22:24)

    Grünen-Politikerin verteidigt Mord an vergewaltigter STudentin:

    Jemand Bitte, sag mir dass heir ist kein echter Tweet!

    So sieht es wohl aus.

    Es gibt keine Grünen-Politikerin namens Petra Klamm-Rothberger (von der diese Aussage angeblich stammen soll). Jedenfalls nicht in Deutschland.

    Wenn überhaupt, dann in Oberösterreich. Und dann auch nur mit bestenfalls regionaler Bedeutung.

  150. Leute, man versucht „Achgut.de“ platt zu machen. Werdet Pate, sonst gibt’s die Seite bald nicht mehr.

    Vergangenen Freitag bat uns unsere Anzeigenagentur um einen Rückruf. Es waren dort stapelweise Emails von Agenturen und Unternehmen eingegangen, die ihre Anzeigen nicht mehr auf der Achse des Guten platziert sehen wollten. Nicht ein paar der bisherigen Kunden. Alle. Wir sind jetzt „blacklistet“, so nennen sie in den Agenturen ganz ungeniert das Anlegen von schwarzen Listen. Unser Anzeigen-Vermittler, mit dem wir gut zusammengearbeitet haben, bat uns den Vertrag einvernehmlich aufzulösen. Das haben wir getan, weil wir den Leuten noch mehr Schwierigkeiten ersparen wollten.

    Muss man in Deutschland Angst haben, seine Meinung kundzutun? Vor einer Woche hätte ich noch gesagt: Nein. Heute lautet meine Antwort: Ja. Man sollte vorsichtig sein. Zumindest derjenige, der die Hypothek vom Reihenhaus noch nicht bezahlt hat. So wird das wertvollste demokratische Porzellan zerschlagen. Im Grunde muss man geradezu dankbar für diesen Vorgang sein, weil er sich in aller Öffentlichkeit abspielt, weil er nachweis- und nachvollziehbar ist, weil man Ross und Reiter nennen kann.

    Deshalb noch einmal ganz kurz, was bisher geschah. Gerald Hensel, Strategy-Manager der Agentur Scholz & Friends, zu deren Kunden unter anderem die Bundesregierung zählt, stiftet unter dem Motto #kein-geld-für-rechts (siehe unsere Beiträge hier und hier) dazu an, die Achse des Guten zu boykottieren. Vorgeblich geht es………….

    LINK: http://www.achgut.com/artikel/das_deutsche_buergertum_darf_nicht_mehr_mitmachen

    Patenschaft: https://paten.achgut.com/

  151. Sorry, nochmal…

    —–

    Leute, man versucht „Achgut.de“ platt zu machen. Werdet Pate, sonst gibt’s die Seite bald nicht mehr.

    Vergangenen Freitag bat uns unsere Anzeigenagentur um einen Rückruf. Es waren dort stapelweise Emails von Agenturen und Unternehmen eingegangen, die ihre Anzeigen nicht mehr auf der Achse des Guten platziert sehen wollten. Nicht ein paar der bisherigen Kunden. Alle. Wir sind jetzt „blacklistet“, so nennen sie in den Agenturen ganz ungeniert das Anlegen von schwarzen Listen. Unser Anzeigen-Vermittler, mit dem wir gut zusammengearbeitet haben, bat uns den Vertrag einvernehmlich aufzulösen. Das haben wir getan, weil wir den Leuten noch mehr Schwierigkeiten ersparen wollten.

    Muss man in Deutschland Angst haben, seine Meinung kundzutun? Vor einer Woche hätte ich noch gesagt: Nein. Heute lautet meine Antwort: Ja. Man sollte vorsichtig sein. Zumindest derjenige, der die Hypothek vom Reihenhaus noch nicht bezahlt hat. So wird das wertvollste demokratische Porzellan zerschlagen. Im Grunde muss man geradezu dankbar für diesen Vorgang sein, weil er sich in aller Öffentlichkeit abspielt, weil er nachweis- und nachvollziehbar ist, weil man Ross und Reiter nennen kann.

    Deshalb noch einmal ganz kurz, was bisher geschah. Gerald Hensel, Strategy-Manager der Agentur Scholz & Friends, zu deren Kunden unter anderem die Bundesregierung zählt, stiftet unter dem Motto #kein-geld-für-rechts (siehe unsere Beiträge hier und hier) dazu an, die Achse des Guten zu boykottieren. Vorgeblich geht es………“

    LINK: http://www.achgut.com/artikel/das_deutsche_buergertum_darf_nicht_mehr_mitmachen

    Patenschaft: https://paten.achgut.com/

  152. #209 Marie-Belen (12. Dez 2016 07:03)

    Justizvollzugsanstalt Hannover

    Das nenne ich mal Fortschritt.
    Was haben die für ein Schild an der Tür angebracht? Shopping Mall oder Duty Free. Die Deutschen Beamten werden ja als Ungläubige bestimmt keinen Zutritt haben, um zu überwachen was da drinnen so abgeht.

  153. #156 Maria-Bernhardine (12. Dez 2016 00:33)

    Logischerweise wird das Zitat oder „Credo“ angezweifelt. Deshalb bitte den Link beachten. Es soll verdeutlichen, dass der Islam nur als Machtinstrument installiert wurde und jetzt auch instrumentalisiert wird.

  154. Diese Toleranzbesoffenheit ist unerträglich.
    Der soll mal vor die Tür gehen (seine Blase verlassen) und vor allem in den Großstädten nachschauen, was so los ist.

  155. Die Hohlkopf ist ja vollkommen irre, wer Intoleranz mit Toleranz entgegenkommt, der hat nichjt nur nichts begriffen, nein er liefert sich aus!

  156. #108 Eugen vom Michelsberg (11. Dez 2016 23:33)
    #61 talok (11. Dez 2016 22:20)

    Ein ähnlicher Fall wie Christoph Hörstel. Hier dessen unsägliches Video von heute:

    https://www.youtube.com/watch?v=iyEUx9OCvGM

    Wer finanziert eigentlich DM? Die Saudis?

    Auf welchem Trip ist denn der Hörstel da? Zumindest in der ersten Hälfte des Videos?

    Kurz, der Hoerstel ist mir auch ein wenig suspekt.
    Vor allem, daß er mit niemanden zusammen arbeiten
    möchte ist unverständlich.

    Aber zum Thema: Wenn man dem Hoerstel zuhört und seine Aussagen mit Friedensaktivisten (Vogt z.Bsp)
    abgleicht kann man durchaus zu folgender Schlußfolgerung kommen.

    „Der Hass auf den Islam wird absichtlich geschürt. Es geht darum einen zukünftigen Krieg gegen muslimische Länder führen zu können. Die Vertreter des Islam z.Bsp. Mayzeck/Kaddor sind zu unterbelichtet um dies zu erkennen und machen sich daher immer unbeliebter. Hinzu kommen Anschläge in Europa welche den Unmut der Bevölkerung wecken. Bis zu dem Punkt wo die Schwelle erreicht ist. Es könnte um die Neuordnung im Nahen und Mittleren Osten gehen.“

    Ich hätte gerne Eure Ansicht gehört. Was haltet
    Ihr davon?

    dsFw

  157. Bunteste, vielfältigste und weltoffenste Kulturbereicherung in der Nähe von Freiburg:

    Mehrere Verletzte bei Massenschlägereien in Flüchtlingsunterkunft

    Bad Säckingen (dpa) – Flüchtlinge in einem Heim im Süden von Baden-Württemberg haben sich am Wochenende mehrere Massenschlägereien mit vielen Verletzten geliefert. Die Freiburger Polizei sprach am Sonntagabend von «tumultartigen Szenen» in Bad Säckingen an der Grenze zur Schweiz. Die Polizisten seien im Dauereinsatz gewesen, zeitweise mit den Besatzungen von elf Streifenwagen. Vier Menschen wurden festgenommen, einer schwer verletzt.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Mehrere-Verletzte-bei-Massenschlaegereien-in-Fluechtlingsunterkunft-_arid,1138456.html

    🙂

  158. Der Hammer des Jahrs 2016 ist aber als die Systempropaganda nach den tausendfachen Übergriffen von Asylanten auf ungläubige Frauen nur auf der Domplatte in Köln verlautbaren lies:

    Keine besondere Vorkommnisse in der Silvesternacht in Köln.

    Da hat die Systempropaganda postfaktisch vertuscht, gelogen und zensiert was sie konnte. Glücklicherweise hat aber im Internetzeitalter diese primitive Propaganda nicht funktioniert.

    🙂

  159. Diese islamversiffte FAZ nimmt jeden der einen Titel hat und was in ihrem Sinne über den Islam sagt, schreibt in ihr Käseplatt auf.
    Die FAZ ist für den Müll, nicht mehr und nicht weniger.

  160. Mehr Toleranz? Genau das Gegenteil brauchen wir, starkes Auftreten, knallharte Regeln und Grenzen. Etwas anderes verstehen die nicht.

    Aber als erstes brauchen wir die Umsetzung einer konsequenten Abschiebung um der katastrophalen Lage Herr zu werden.

  161. Es gibt keinen „politischen Islam“! Es gibt nur den Islam, und Punkt. Ob Moslems Verbrecher werden oder nicht, hängt von der Tiefe ihres Glaubens ab.Der nich-politische Islam ist eine westliche Fata Morgana, erfunden um die Leute zu beruhigen…

  162. #238 top Ja das sehe ich auch so. Wer den Islam in verschiedene Richtungen zu spalten versucht oder glaubt das es so ist, ist ein Islamgegner nur weiss er das noch nicht.

  163. Schon wieder so ein geistig Verwirrter, der scheinbar nicht in unserer Welt lebt.

    Wie bitte:
    Noch m e h r Toleranz!?

    „Toleranz ist k e i n e Einbahnstraße!“

    Obwohl Deutsche Politik, Medien und Obergutmenschen, sich in einem wahren Toleranz-Rauschzustand befinden, und lieber ihre eigene Bevölkerung, deren Identität, Kultur und Werte dem Islam unterorden oder verleugnen würden!?

    Wie wäre es mit mehr Respekt, Dankbarkeit und etwas mehr Demut, dem Land und den Bürgern gegenüber, die gerade Muslimen, die Möglichkeit gegen haben, ein besseres Leben führen zu können.

    Ich als Bürger dieses Landes fühle mich durch das andauernde fordernde, respektlose und einnehmende Verhalten gegenüber der Gastgesellschaft und meinem Land, in meinem Stolz und meiner Ehre gekränkt …..

  164. Diesen Professor hatte Wilhelm Busch vergessen in seinen illustren Geschichten zu erwähnen, heute wäre dieser aber eine solche Story Wert.
    Für Satyriker ein gefundenes Fressen

  165. …. bayerische Justizminister Dr. Winfried Bausback (CSU), der angesichts der Bedrohung durch den politischen Islam ….
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Es gibt keinen politischen Islam, es gibt nur einen Islam! Nur den einen, der im Koran steht.

    ——————
    #2 sauer11mann (11. Dez 2016 21:19)

    hat er den Koran gelesen?
    die Hadithen?
    das Leben Mohammeds?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Wozu? [ironisch]

    Die Kodder hat heute Vormittag auf DLF erklärt:
    Man muß nicht den Koran lesen, um zu wissen, wie Moslems ticken.

    Klar doch, wer nicht weiß, was Mohammed angeordnet hat, der fällt auf jede Lüge herein.

  166. Ich stelle immer wieder erschrocken fest, was für Idioten und Dummschwätzer bei uns „Professor“ werden können! Typisch dafür sind – natürlich – die Schwafel“wissenschaften“ in denen Beweise im mathematisch-naturwissenschaftlichen Sinn meist nicht möglich sind oder für überflüssig gehalten werden! Wollte man den die Wahrheit der – häufig schwachsinnigen – „Thesen“ nämlich wirklich überprüfen, dann müsste man dafür statistisch belegbare, wissenschaftliche Untersuchungen dazu vorlegen! Und diese lassen – wenn man sich vershci9edene Umfrageergebnisse ansieht – den Islam sehr schlecht aussehen! Wohl nicht rein zufällig wurden die Anschläge des 11. September in New York damals in der islamischen Welt zigtausendfach bejubelt! Nicht umsonst stehen hunderte Tötungsbefehle im Koran! Aber – solche „Kleinigkeiten“ stören den „Herrn Professor“ nicht! Er meint, hier helfe am besten Toleranz“! Ob das für entsprechende Aufrufe bei Neonazis wohl auch gilt? Dies bezweifle ich doch sehr!

  167. Lieber Michael, ich bewundere Deine Geduld wie Du auch dem Allerdümmsten versuchst den Islam zu erklären.
    Es ist durchaus ehrenwert und biblisch. Dort steht was von „Perlen vor die Säue“…
    Herzlich gegrüßt aus Hessen…

  168. Die sogenannten „Eliten“ entwickeln sich immer mehr zu Feinden des eigenen Volkes. 🙁

    #245 deris (12. Dez 2016 17:38)

    „Ich stelle immer wieder erschrocken fest, was für Idioten und Dummschwätzer bei uns „Professor“ werden können.“ 🙁

    Ich auch! 🙂

Comments are closed.