Nachdem Merkel im Stile eines Kim Jong Un den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft darüber belehrt hatte, dass ihnen Berufskraftfahrer fehlen und dass man zur Lösung verbilligte Führerscheine anbieten müsse, folgt nun der nächste Rohrkrepierer. Im Auftrag seiner Führerin Kanzlerin hat jetzt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe – wir erinnern uns: das ist der mit der Deutschlandfahne 2013 – herausgefunden, warum man die ins Land geschafften Fachkräfte sehr gut gebrauchen kann. Gesundheitsfachkräfte sollen sie jetzt werden, und den Armen und Schwachen in der deutschen Gesellschaft beistehen, denen sonst niemand mehr helfen will. Und dadurch sollen sie sich dann integrieren.

Gröhes genialer Einfall im Focus:

Deutschland leidet unter einem massiven Mangel an Pflegekräften. Kein Wunder: Die harte Arbeit wird mit niedrigen Gehältern entlohnt. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will das Problem jetzt mit dem Einsatz von Flüchtlingen bekämpfen.

Gröhe weiß genau, was er will und stellt dem verblüfften deutschen Publikum die Details seiner Idee vor:

– Das seien Chancen für anerkannte Flüchtlinge
– wichtig sei, dass sie die Sprache beherrschen
– und Abstriche bei der Qualifikation „soll“ es nicht geben
– Betreuungsassistenten sind nach 100 Stunden Ausbildung einsatzbereit, ergänzt der Focus in seinem Sinne
– es erwarten die frischen Pflegekräfte eine harte Arbeit und
– ein äußerst geringer Lohn.

Wie wir alle wissen, sind die Fachkräfte gerade darin ausgewiesene Spezialisten, wie man bereits an ihrem Engagement für die Armen und Schwachen in ihren Asylantenheimen sehen konnte, wo sie neben der unentgeltlichen barmherzigen Hilfe für ihre Mitbewohner/innen ja auch erste Übungen in Sauberkeit und Hygiene absolviert haben.

Den an weiteren Details Interessierten empfehlen wir ein Studium der Kommentare unter dem Artikel, in denen dargestellt wird, wie gerade muslimische Helfer durch ihren Glauben hoch motiviert an die Arbeit gehen werden, siehe z.B. den von Elke Pöhle:

Die Pflege der überwiegend weiblichen Pflegebedürftigen (die vorher selbst ihre Männer versorgt und gepflegt haben) wird sicher nicht von arabischstämmigen Männern übernommen. Sie möchten nicht einmal die Haare von Frauen sehen, wie soll das dann bei der Körperpflege alter Damen klappen? Hände sind mit alkoholhaltigen Präparaten zu desinfizieren. Zeit zum Beten bleibt nicht in den Schichten oder Touren. Und Dienen ist ohnehin nicht Männersache in dieser Kultur. Aber die arabischen Frauen sollen sich auch um Heim und Herd kümmern. Also für diese große Gruppe wird die Pflege nicht die Lösung sein.

Genau die Richtigen, die wir Herrn Gröhe und seiner Chefin von ganzem Herzen an den Hals wünschen, sollten sie einmal alt, schwach und pflegebedürftig werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

241 KOMMENTARE

  1. Herr Gröhe Moslems dürfen laut Koran keine Ungläubigen berühren.Lassen sie sich mal beraten was die überhaupt dürfen.

  2. Guter Vorschlag. Um ihn unter Beweis zu stellen, muß die komplette Bundesregierung zehn Jahre von verrotteten Mohammedanern probegepflegt werden. Tägliche Fernsehübertragung aus dem Container!

  3. Bevor ich mich von einem Musel pflegen lasse, sterbe ich lieber friedlich. Der Koran gibt ihnen jedes Recht, uns Kuffar todzuquälen.

  4. bei diesen kriminellen Horden sind ja die älteren Menschen,die jahrzehntelang für dieses Land geschuftet haben,dann wohl in Lebensgefahr.

    Und jede ältere Frau,ob 70,80 oder 90 Jahre alt muss damit rechnen,von Merkels Gastpfleger auch noch vergewaltigt zu werden.

    Vielleicht sollte man lieber mal den einheimischen Pflegekräften ein vernünftiges Gehalt geben.

    Jede Pflegekraft schuftet mehr im Monat,als das ganze fatale Merkel-Kabinett zusammen!

  5. Zu dem Thema möchte ich einen Kommentar aus einem anderen Strang bringen:

    #33 Bernhard von Clairveaux (27. Dez 2016 12:47)

    Und solche Typen will Angela Merkel zu Pflegern von Alten und Schwachen machen, das helte der Integration, so lassen die Irren in Berlin verlauten.

    Irrer gehts nicht mehr.

    Als ob schon ein 18jägriger Moslem einer 90jährigen Christin den Hintern abputzen würde…

    „Gute Möglichkeit, sich zu integrieren“Keiner will sich mehr um Schwache kümmern: Jetzt sollen Flüchtlinge Pfleger werden

    Deutschland leidet unter einem massiven Mangel an Pflegekräften. Kein Wunder: Die harte Arbeit wird mit niedrigen Gehältern entlohnt. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will das Problem jetzt mit dem Einsatz von Flüchtlingen bekämpfen.
    „Hier ergeben sich Chancen für anerkannte Flüchtlinge. Wichtig ist, dass sie die Sprache ausreichend beherrschen und keine Abstriche bei der Qualifikation gemacht werden“, sagte der CDU-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ vom Dienstag. Schon jetzt betrage der Anteil von Migranten in den Pflegeberufen rund 20 Prozent.
    Aufgrund der alternden Gesellschaft werden Pflegeberufe immer wichtiger. Doch es gibt einen eklatanten Mangel an Bewerbern. Kein Wunder: Nach einer oft langen Ausbildung wartet nicht nur harte Arbeit, sondern auch ein äußerst geringer Lohn: Ein frisch ausgebildeter Altenpfleger etwa muss sich mit lediglich 27.000 Euro im Jahr zufrieden geben.
    Pflegehelfer können nach einjähriger Ausbildung ihre Arbeit beginnen
    Doch es gibt auch einfachere Arbeiten, die eine deutlich kürzere Ausbildung erfordern. Betreuungsassistenten etwa sind bereits nach einer 100-stündigen Ausbildung einsatzbereit. Pflegehelfer können nach einjähriger Ausbildung ihre Arbeit beginnen. Die Ausbildung zur Pflegekraft ist mit der Ausbildung einer Krankenschwester vergleichbar.
    Gröhe verwies darauf, dass Flüchtlingen auch der Bundesfreiwilligendienst offensteht. Hier würden sich bereits jetzt anerkannte Asylbewerber einbringen. Zudem gebe es berufsspezifische Sprachkurse. „Warum sollen Flüchtlinge nicht auch qualifizierte Pflegeberufe erlernen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen? Das kann eine gute Möglichkeit sein, sich beruflich zu integrieren“, betonte der Minister.
    An verschiedenen Krankenhäusern wie der Charité in Berlin oder der Universitätsklinik in Essen werden dem Bericht zufolge inzwischen bereits berufsvorbereitende Kurse für Flüchtlinge angeboten.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/gute-moeglichkeit-sich-zu-integrieren-regierung-will-pflegekraefte-mangel-mit-fluechtlingen-bekaempfen_id_6409400.html

    Das stammt scheinbar von Gröhe, das ist der, dem Frau Angela Merkel die Fahne weggenommen hat: https://www.youtube.com/watch?v=siqHZsMMwkM

    Also das Raumschiff in dem die Irren sitzen ist scheinbar schon hinter dem nächsten Sonnensystem verschwunden, anders kann ich mir das nicht mehr erklären…

  6. Solche Ideen koenne nur von Leuten kommen die entweder Strunzbloede sind oder sich bis jetzt noch nicht mit dem Islam auseinandergesetzt haben oder aber sie hassen das Volk so sehr dass sie ihnen dies unbedingt antun wollen!
    Er soll mit gutem Beispiel vorangehen und seine Oma von einem Islamer oder Neger pflegen lassen, auch in der Nacht, ganz alleine, nur der Neger und seine Oma….

  7. Hier zeigt sich die ganze Unfähigkeit unserer Politschwurbler.
    Es wird Händeringend nach Jobs für die Invasoren gesucht.
    Die haben,wie wir wissen,weder die Qualifikation,noch beherrschen sie die deutsche Sprache.
    Ja und als Krönung sollen sie dann,nachdem sie tausende von Kilometern an „Flucht“ hinter sich haben,den deutschen Ungläubigen auch noch den Arsch wischen,natürlich als Hilfskräfte und mies bezahlt….
    Die Begeisterungsstürme werden kaum auszuhalten sein.
    Wann schmeisst der Herr mehr Hirn herunter,vor allem auf die Damen und Herren in den Parlamenten…

  8. Unsere Politiker sind die größten Pflegefälle.
    Aber sie sind psychiatrisch leider komplett untervorsorgt.

  9. Lieber schlucke ich Rattengift und lasse mich mit letzter Kraft ins Messer fallen, ehe so etwas mich anfassen dürfte!

  10. Dazu passt ja folgende Meldung. „Schwarzhaariger Mann“ reibt sein aus der Hose hängendes Geschlechtsteil an junger Frau.

    Sicher einer von Merkels Gästen.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/penis-attacke-in-muenchen-mitten-in-der-u-bahn-mann-reibt-geschlechtsteil-an-junge-frau_id_6411521.html

    Wo die Flüchtlinge doch sogar 93-jährige Frauen auf offener Straße vergewaltigen, hilflose Menschen bei lebendigem Leibe verbrennen, sollen sie jetzt als Pfleger auf hilfsbedürftige Menschen losgelassen werden. Nicht nur, dass diese dann sicher bestohlen und ausgeraubt werden, nein, die Vergewaltigung und das Verbrennen lebendigen Leibes, – diesen Spaß lassen sich die Flüchtlinge nicht nehmen- wird dann sicher auch erfolgen.

    Danke Frau Merkel!

  11. Ich glaube nicht, dass sich die Chemielaboranten umschulen lassen. Sie wenden ihre Chemiekenntnisse lieber zum Bauen von Bomben und Sprenggürteln an.

  12. DIE „CDU“ IST
    INZWISCHEN NICHT
    NUR ZU EINER
    ROTTE VON
    VOLKSVERRÄTERN,
    SONDERN SOGAR
    VOLKSMÖRDERN
    VERKOMMEN !

  13. #10 Fremder.im.eigenem.Land (27. Dez 2016 15:36)

    Wenn man unsere Rentner und Plegebedürftige diesen moslemischen Herrenmenschen überlässt, kommt das einem Euthanasiepogramm an den Alten gleich.

    Es lindert aber den Druck der Pflegeversicherung und der Rente, denn wer früher stirbt, der ist nicht nur länger tot sondern erhält auch weniger Rentenzahlungen. Bei Beamten ist der Effekt für den Steuerzahler noch höher!

    Und viele orientalische Pflegefachkräfte finden Testamente deutscher Rentner ausgestellt auf eben diese „Pfleger“ und müssen dann auch nichts auf dem Fundbüro abliefern…

  14. Gröhes :
    Deutschland leidet unter einem massiven Mangel an Pflegekräften.
    Kein Wunder: Die harte Arbeit wird mit niedrigen Gehältern entlohnt.

    WO IST DER STREIK DIESER UNTERBEZAHLTEN MENSCHEN ??

  15. Der sieht so was von bescheuert aus der Mann, klar kommen dem so doofe Gedanken in den Sinn. Pfui Deibel! Moslems sollen uns pflegen? Wie denn? Abfackeln?

  16. Zynischer geht’s kaum. Das Pflegenotstandssystem ist seit langem absurd und quält mehr alte Menschen als dass man ihnen beistünde, zum anderen soll dies wohl eine Vorbereitung für die „hier schon länger Lebenden“ sein, dass jetzt allmählich die stille Arbeitsmarktreserve greift, mit unqualifizierten Kräften aus dem Bereicherungs-Portfolio. Die Botschaft lautet: Ihr Deutsche seid der letzte Dreck, wenn es um den letzten Lebensabschnitt geht, und bildet euch ja nicht ein, angemessen bezahlt zu werden für hochqualifizierte Pflegearbeit. Wozu noch strenge Ausbildungsstandards ? Wozu all das Gefasel vom menschenwürdigen Altern und Sterben ? Die Zustände in Krankenhäusern und Pflegeheimen sind jetzt schon katastrophal, dort wird „Menschenwürde“ praktiziert, dass es nur so kracht, es mangelt an allem, was notwendig wäre. Es wird interessant werden, wenn Muslime mit Kopftüchern deutsche Ärsche wischen und nix von nix verstehen. Oder im Gegenteil: man könnte ja auf die Idee kommen, das Sterben der deutschen Restbevölkerung zu beschleunigen.Wäre ja ganz im Sinne des Koran.

  17. die gröhes,kauders,pofallas..
    wie sollte man diese merkelschen wadenbeisser anders titulieren als appartschiks?

    der bodensatz deutscher fassallenpolitik ist längst erreicht.
    lasst sie mit ihren medienlumpen und bevölkerungsfeinden ein letztes mal feiern..
    2017 ein jahr in dem die öffentlich rechtliche medienkloake ihr ende findet.
    ein jahr,in dem der mainstreammedienabschaum seine totenmesse erfährt…

    ich liebe es!

  18. Gröhe ist eine Supernull. Der kann nichts anderes, als für seine Chefin den tiefstmöglichen Bückling zu machen. So einer wäre in keinem anderen Land der Welt Minister geworden.

  19. Super – die alten Damen, die im bzw. nach dem Krieg von Marokkaner und anderen Ölaugen vergewaltigt wurden, freuen sich garantiert!

    Meine Mutter lag mit einer 90jährigen dementen Frau auf einem Zimmer im Pflegeheim. Die Dame hat nicht mehr viel mitbekommen. Hat aber einen Schreikrampf bekommen, als dort plötzlich ein schwarzer Pfleger in der Tür stand.

  20. Man erinnere sich an den jungen Asyl-Afrikaner, der in ein Altenheim einbrach und da eine Urgroßmutter umbrachte, die an ihrem Blut erstickte. Der demente Mann lag im Bett nebenan.
    Viele Moslem-Frauen dürfen nicht arbeiten, egal als was. Und wir Ungläubigen sollen von denen gepflegt werden, die uns hassen und ankokeln?

  21. So wie der auf dem Photo aussieht, ist er schon geistig total weggetreten oder steht massiv unter Beck´schen Meth-chryst.
    Der soll sich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen dieser Pharmalobbyist.

  22. Das wird auch der Musel schnell herausgefunden
    haben, daß man sich mit drei, vier Kindern
    in diesem Staat wirtschaftlich wesentlich besser steht,
    als wenn man für paar Mark fuffzig einem
    UNGLÄUBIGEN den Hintern abwischen.
    Und das wird ja auch schon längst so praktiziert.
    Und was anderes, als eine GEBÄR – MASCHINE,
    ist die Kopftuch – Mutti auch im Selbstverständnis
    des Musel – Paschas nicht.
    Aber woher soll der DUMMBEUTEL da oben das
    wissen.
    Der lebt ohnehin auf dem Mond.
    Und für den noblen Herrn steht ohnehin eine
    DEUTSCHE KRANKENSCHWESTER parat.
    Genau so eine SCHNAPSIDEE wie
    MERKELS KRAFTFAHRER – ARMEE

    DIE LEBEN IN EINEM PARALLEL – UNIVERSUM

    Die haben noch gar nicht kapiert, daß jetzt
    SCHLUSS MIT LUSTIG
    ist.

  23. Raus aus den Schulden.

    Wer hat es gesehen ?

    Peter Zwegat versuchte Naddel einen Job im Altenheim zu verschaffen.

    Es gab ein Vorgespräch mit ihr und der Pflegeleitung.
    Naddel sollte erst einmal ein Praktikum machen und die Personalchefin wollte dann entscheiden, ob Naddel geeignet ist.

    Ergebnis:
    Naddel hat sich nie wieder bei der Pflegeleitung gemeldet.
    Sie hat es nicht mal für nötig befunden telefonisch abzusagen.

  24. Gibt es nicht schon genug Pfleger, welche Pflegebedürftige misshandeln. Wenn man Moslems für diesen Job anstellt wird die Zahl solcher Fälle mal schnell auf über 400% ansteigen.

    Bin für eine traditionelle Familienpolitik.
    Das bedeutet Abtreibungs- und Verhütungsverbot um die Kinderzahlen von Deutschen wieder ansteigen zu lassen und auch Mitwirkungspflicht von den Kindern bei der Pflege der Alten. Dann wären ein Großteil unserer Probleme gelöst.

  25. Die Syrer die gerade einen Obdachlosen in Berlin anzündeten, haben uns doch schon ihre Qualitäten im Bereich der sozialen Kompetenz und Mitmenschlichlichkeit leuchtend vor Augen geführt.

    Schmeissen wir das endlich Pack raus und Politversager die solche Vorschläge machen wie dieser Gröhe können gleich mit.
    Was für ein Vollidiot, der will diese Barbaren auf die ganz wehrlosen, die Deutschland aufgebaut haben loslassen.
    Viele fragen sich ohnehin jetzt schon, warum sie überhaupt ein Leben lang in Deutschland malocht haben – etliche werden depressiv wenn sie mitansehen müssen, wie Merkel unseren Wohlstand, der durch Lebensleistungen erwirtschaftet wurde, an oftmals kriminelle islamisch-negride Invasoren verschleudert, die sich über unser ganzes Land hermachen wollen.

    Auf die Volksverräter die uns diese Horden nach wie vor ins Land holen, würde ich noch nicht einmal pissen wenn sie brennen.

  26. Es ist eine bodenlose Frechheit von Gröhe, so zu tun, als ob der anspruchsvolle und belastende Pflegeberuf „mal eben so“ von Flüchtlingen ausgeübt werden könnte.
    Das Gegenteil ist der Fall. Neben den schon oben erwähnten Problemen ist die starke Beanspruchung, psychisch UND körperlich, wohl einer der Hauptgründe dafür, dass es höchstens ein paar wirklich fähige Flüchtlinge so weit schaffen können. Ansonsten gäbe es übrigen schon massenhaft türkischstämmige Migranten in dem job, ist aber nicht so.
    Gröhe muß auch weg.

  27. Etwas mehr Kultursensibilität kann man von solch hochstehenden Multikulti-Experten wie dem Minister doch wohl erwarten. Kein Musel putzt für einen Ungläubigen das Klo, von noch Erniedrigerendem oder direkterem Kontakt mit Unangenehmem gar nicht zu reden. Nein, für diese Leute kommt nur eine „anständige“ Arbeit in Frage, idealerweise eine, in der man auf die Übernahme durch die Umma hinwirken kann. Also am besten bei Verwaltung oder Polizei.

  28. Flüchtlinge als Pfleger. Gröhe du hast eine Vollklatsche. Ich will dieses Gesindel nicht einmal in meiner Nähe haben. Kannst dich ja von denen Pflegen lassen wenn du da bock drauf hast.
    Kasper ! Mach lieber mal die Krankenhäuser keimfrei, das man nicht kränker rauskommt wie man reingegangen ist. Da haste genug zu tun.

  29. Noch einige weitere solcher Vorschläge und die CDU kippt unter 15%. Danke, Herr Gröhe. Ist das nicht jener, der sich auch die Fahne aus der Hand nehmen ließ? Ekelerregend.

  30. Auch alte Menschen haben in Deutschland eine Wahlstimme.

    Und wenn diese Wähler dann ihre Stimme diesen Parteien geben, muss man wohl davon ausgehen, dass diese Zustände und Pläne für die Zukunft so gewünscht sind.

    Für mich ist das Wahlverhalten vieler meiner Mitbürger zwar ein Rätsel – aber dann wird eben so geliefert werden, wie bestellt.

    Offenbar wollen die Deutschen es nicht anders.

  31. Gröhe dieser Schwachkopf merkt garnicht was er
    da für einen Schwachsinn von sich gibt, völlig unreflecktiert.Man sollte diese ganzen Politiker
    aus dem Land jagen,warum passiert das nicht ?!

  32. Aus irgendeinem Grund, kommt mir mir da der Film „Death Race 2000“ von 1975 in den Sinn. Da ging es um ein Autorennen, bei dem es für jeden überfahrenen Rentner Punkte gab. Auf das Selbe läuft dieser „Vorschlag“ hinaus.

  33. SCHWACHSINN;mehr kann man dazu nicht sagen.
    Mein Schwiegersohn nicht EU Ausländer macht gerade seine 3 jährige Ausbildung zum Altenpfleger. Es ist kein Zuckerschlecken. Viel Unterstützung hat er durch meine Tochter, die ausgebildete Fachschwester
    für Intensivmedizien ist !!!Des LESEN und SCHREIBEN sollte man schon kundig sein.
    Diese ganzen jungen Männer die hier so durch die Gegend walzen, als Pflger unvorstellbar.
    Wenn ein ausgebildeter Pfleger sich schon im Niedriglohn befindet, was sollen dann diese FACHKRÄFTE bekommen ?Oder wollen sie alle ausgebildeten Leute entlassen und diese neuen Fachkräfte dann auf die Menschheit loslassen?

  34. Nachdem Merkel im Stile eines Kim Jong Un den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft darüber belehrt hatte, dass ihnen Berufskraftfahrer fehlen und dass man zur Lösung verbilligte Führerscheine anbieten müsse, folgt nun der nächste Rohrkrepierer.

    Ächz!

    Nein, Kim Jong Un verfolgt NICHT die Politik der „offenen Grenzen“. Er möchte auch kein „weltoffenes“ oder gar „buntes“ Nordkorea erschaffen. Er ist ja nicht verrückt.

    Die genannten Ideen sind leider Alleinstellungsmerkmale des Ferkels.

  35. Wenn die keinen Bock mehr haben bekleiden die dich an die Treppe und geben dir eine Tritt. Fragen dann noch Oma was beeilsten dich den so.
    Nee darauf kann ich verzichten.

  36. Ich lese hier zu Pflegekräften ausbilden!!!!!!!

    Murkel sagte doch das sind alles ausgebildete und hochmotivierte Fachkräfte!!!
    Die sollten doch ohne jegliche Ausbildung sofort hier tätig werden können.

  37. es ist auch eine Schande,wie dieser Beruf des Altenpflegers(in) mit so einem absurdem Vorschlag von diesem unfähigen Gröhe abgewertet wird.

    Es ist ein Schlag ins Gesicht für alle Altenpfleger_innen,die für einen geringen Lohn täglich an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gehen.

    Erst Merkel mit dem Vorschlag:LKW-Führerschein für all meine Gäste..Und nun Gröhe mit dem Vorschlag:

    Unsere Gäste werden unsere Alten pflegen…

    Wie viele Menschen wollen diese Idioten denn noch in Lebensgefahr bringen??

  38. #17 Da (27. Dez 2016 15:41)
    DIE „CDU“ IST
    INZWISCHEN NICHT
    NUR ZU EINER
    ROTTE VON
    VOLKSVERRÄTERN,
    SONDERN SOGAR
    VOLKSMÖRDERN
    VERKOMMEN !

    Stimmt, eigentlich.

  39. Ich habe während des Studiums bei einem ambulanten Pflegedienst im QM gearbeitet. Durch unser Büro kamen alle Pflegekräfte durch, man war also direkt am Puls des Unternehmens.

    Klar ist, diesem Job kann keiner auch nur 100 Std. durchhalten, der dafür keine naturgegebene Leidenschaft & ehebliche Disziplin hat, mit Zwang wird das gar nichts.

    Das ist im wahren Sinne des Wortes (teils hochgradig widerliche) Drecksarbeit, die aber auch noch Kompetenz, Geduld, enorme Belastbarkeit und Zuverlässigkeit erfordert.
    Nicht davon haben unsere Asylterroristen.

    Herr Gröhe hat ganz offensichtlich von seinem Ressort keine Ahnung, sonst würde er nicht solch utopischen Schwachsinn vorschlagen.

  40. Es ist die Unwissenheit/Dummheit/Arroganz dieser Regierung, die sie so gefährlich macht. Eine Kanzlerine, die sichtbar Ekel empfindet vor der deutschen Fahne, hätte schon längst zurücktreten müssen. Menschen aus diesem Kulturkreis für so einen sensiblen Beruf – wer sich so etwas auch nur ansatzweise ausdenkt ist untragbar. Abtreten die gesamte Manschaft 2017

  41. Deutscher Bundestag

    Hermann Gröhe, MdB
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    hermann.groehe[at]bundestag.de

    Alle schön eine Nachricht schicken wie Weltfremd er doch sei.Erklärt Ihm was ein Musel mit Ungläubigen überhaupt tun darf.

  42. #49 Stefan Cel Mare   (27. Dez 2016 15:57)  
    _____________________________________________
    Nachdem Merkel im Stile eines Kim Jong Un den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft darüber belehrt hatte, dass ihnen Berufskraftfahrer fehlen und dass man zur Lösung verbilligte Führerscheine anbieten müsse, folgt nun der nächste Rohrkrepierer.
    _____________________________________________
    Ächz!
    Nein, Kim Jong Un verfolgt NICHT die Politik der „offenen Grenzen“. Er möchte auch kein „weltoffenes“ oder gar „buntes“ Nordkorea erschaffen. Er ist ja nicht verrückt.
    Die genannten Ideen sind leider Alleinstellungsmerkmale des Ferkels.

    Nach den (Gottseidank weniger gewordenen) Nazi- und Hitlervergleichen scheint sich Nordkorea langsam auf die vorderen Plätze der PI-Charts vorzuarbeiten.

  43. So lange die absolute Mehrheit der Rentner in Deutschland die Vollpfosten der CDU wählt, so lange sollen diese Dummdeppen von arabischen „Fachkräfte“ versorgt werden.

    Wie bestellt so geliefert.

    Soll sich keiner dieser deutschen Dummdeppen nachher beschweren.

    🙂

  44. Naja, Gröhe und der Rest der Mischpoke haben leicht reden, die dürften davon nicht betroffen sein, die leisten sich im Alter eine weisse Vollkomfortpflegerin.

  45. Nebenbei: Flüchtlinge als Pfelger?
    Die können ja noch nicht mal ihr eigenes Bett machen und ihre eigenen Scheißhäuser sauber halten, was sollen solche Asozialen in der Pflege unserer alten Menschen?
    Haltet uns bloß dieses Gesindel vom Leibe, von wegen Fachkräfte. Habt Ihr eigentlich schon mal was von Pflegeeinrichtungen in der islamischen Welt gehört? Ich nicht. Wer kann mich vom Gegenteil überzeugen? Auf geht’s!
    H.R

  46. Die taugen doch nicht mal zur Tierpflege im Ziegenstall. Das sind Barbaren welche nur jener ins Haus lässt, der die alten Insassen loswerden möchte. ..

  47. Wenn man denkt, es geht nicht dümmer, kommt doch immer wieder einer um´s Eck, der uns eines besseren belehrt.

  48. …yeaüiehhh!
    Endlich mal eine grandiose Idee, nachdem lkw-Fahrer doch keine so besonders gute Idee war *hüstl*

    Es wäre doch ein erster Schritt, wenn die Herren ihre Unterkünfte selber pflegen, ihr essen selber zubereiten. Dann sieht man doch, ob und für wen ein weiterer Schritt in frage käme! Es gilt dann, die Anlagen sauber zu halten etc.pp
    Schon da würde sich die Spreu vom weiteten trennen….und sicher keiner wäre geeignet, diese „jobs“ zu machen.

    Das Wichtigste dort ist Verantwortung und vertrauen! Wem will man das freiwillig antun.
    Der grossteil hat sicher seine Eltern doch ganz gern….was müssten alte Menschen getan haben, dass sie so gestraft werden?
    N ungut, dann sollten wir doch mal so ein Projekt ins Leben rufen.
    Alle, die so vehement für immer mehr „flüchtlinge “ sind, sollen ihre Verwandten dort unterbringen unter den hier bisherigen Standards und dann warten wir mal ab, wann dann plötzlich Dinge fehlen, wer das überhaupt 6std. durchhält und wann erste „unerklärliche“ Todesfälle auftreten.
    Vorher bitte eine Erklärung abgeben, dass das ganze ohne nachherige regressansprüche und sehenden Auges in kauf und gebilligt wird!

    Man, man, man! Wie hilflos müssen die sein, um auf immer „geistreicheren“ Schwachsinn zu kommen….

  49. Bei dem Gesichtsausdruck würde wirklich ein Analphabet als Pflegekraft reichen, genau wie bei allen Politikern der Systemparteien. Die würden das nicht mal merken.

  50. Also wenn der wirklich selbst glaubt, was er sagt, dann muss man ernsthaft an seinem Verstand zweifeln! Kann ein deutscher Minister wirklich so weltfremd sein? Ich bin fassungslos!

  51. Auf ARD brisant gab es mal eine Reportage, wie spanische Pflegehelfer , wie Sklaven ausgenutzt wurden.
    Einige Dutzend warten wohl Heute noch auf den Lohn. Sie bekamnen nicht mal den Mindestlohn bezahlt.
    Keine Unterstützung von Verdi , um zu ihren Recht zu kommen.Miterweile ist gegen dasgrosse Private Unternehmen
    beim EUGH eine Klage eingereicht worden.
    Wenn man es sich schon erlaubt, EU-Bürger
    so zu behandeln, dann ist etwas ganz Klar, es geht hier um Billiglöhner die man bei den Flüchtlingen rekrutieren möchte,
    den qualifiziertes Personal
    das geht in andere EU-Länder.

  52. Gerade gelesen:

    Es fordert manchmal mehr Mut, seine Ansicht zu ändern, als an ihr festzuhalten.

    Alles verstehen wollen, heißt nichts begriffen haben.

    Die Versuchung wird an der Tür sturm läuten, aber die Chance klopft oftmals nur einmal an!

    Eine Flasche Champagner auf eine umgestürzte Kerze zu gießen, ist effektiv, denn das Feuer ist danach gelöscht. Effizient ist es hingegen nicht, denn ein Glas Wasser hätte es auch getan.

    Rat sucht man deshalb, weil man die einzige Lösung zwar kennt, aber nichts davon wissen will.

    Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, indem man sie ignoriert.

  53. was für geniale Politiker wir doch haben, und Gröhe entpuppt sich auch gerade als ein Quell aller bisher nicht genannten politischen Weisheiten und Ideen, ich bin mir sicher, dass sich der Altkanzler Kohl ab sofort nur noch von einem selbstlosen “ Flüchtling „, den Arxxch sauber machen lässt

  54. Auch die humanitär/links verstrahlte Bonner Integrationsbeauftragte Coletta Manemann von der Grünen Pest will FlutlingInnen(legal, illegal, scheißegal) schnellstes in Arbeit bringen, um deren aktive Radikalisierung zu verhindern, der sie vielleicht mal selbst zum Opfer fallen könnte.

    In Bonn werden z.B. dringend Service-Kräfte gesucht. Wir werden also sicher bald Bedienungen (schutzsuchende Frauen, die dringend Arbeit suchen) mit Kopfwindeln sehen, die unsere „Affen und Schweine“ bedienen, hahaha. Frau Mannohmann vergass dabei, dass sich privilegierte moslemische Herren- und Frauenmenschen lieber von den ungläubigen „Affen und Schweinen“ bedienen lassen, was ja auch bisher bestens funktioniert!

    Möglicherweise werden wir dann demnächst auch vollverschleierte Vogelscheuchen als Chefsekretärinnen bei der Telekom (Telekom gegen Rassismus) arbeiten sehen (als Beitrag zur Integration).

    Bezüglich Pfleger aus Islamien und Afrika: Moslems wischen Kuffar nicht den Popo ab, sondern es funktioniert nur andersrum, denn nur das ist Demokratie nach islamischem Verständnis.

    Außerdem müssen erstmal überall Gebetsräume eingerichtet werden, damit die PflegerInnen fünf Mal am Tag beten können, und es müssen dringend mehr Moscheen her (wo sind übrigens die 200 Moscheen, die Saudi-Arabien spenden wollte)?

    Mosleme können weder als Metzger (Schweinefleisch haram)noch im Einzelhandel arbeiten, da z.B. Alkohol, Schweinefleisch und vieles mehr haram ist. Am meisten haram und ungenießbar für uns Kuffar sind die Moslems selbst, die nur Ärger verursachen und Forderungen stellen, selbst aber nichts leisten. Deshalb sollten alle in ihre Heimatländer zurückkehren, wo alles schön und rein ist, die Scharia gilt und jeder beten kann, wann und wo er will, Allah sei Dank, denn Allah ist groß und mächtig, und wenn er auf’m Stuhl steht, knapp ein Meter sechzig!

  55. Auch hier gilt.:

    Es wurde in einer Art von geheuchelter Taktik zur politischen Vorteilsnahme gegen alle demokratischen Regeln verstossen. Da wurde unser Land geflutet mit Zuwanderung, entgegen allen Sozialgesetzen und ethischen, moralischen Grundsätzen. Es war die Politik der Taktik und der Hintergedanken für politische Ziele. Die da sind, – drücken der Löhne- Sozialabbau durch die Hintertür wegen der Kosten- Gesetzesverschärfung und damit Machterhalt- ! Die Grenzen die sie offen gelassen haben, die schaffen sie hundertmal höher im Land.

    Das ist alles andere als Demokratie, das ist sie die Demokratur. Ergo, gehen Menschen auf die Straße, lehnen Ausländer ab und der „neue Rassismus“ grasiert im Land der Erbsünde, nach dem dritten Reich.
    Jetzt gehen sie her und bekämpfen den Widerstand, das heisst die Menschen welche Kritik üben und den von ihnen geschaffenen Terrorismus und diese Flut an Zuwanderung ablehnen.

    Wer aber hat diesen Rassismus denn geschürt und fabriziert, für politische Ziele ? Wer war das denn ? Es waren nicht die Menschen, nicht das Volk.

    Leute, wählt eure Worte bitte besser in PI, springt ihnen nicht auf die gelegte Schaufel und lasst den Rassismus gegen alle Ausländer nicht zu.

    Das nämlich ist es, was sie wollen um euch wieder bekämpfen zu können.

    Kämpft gegen diese dumme taktische Politik der Lobbyisten, nicht gegen Menschen.

    Anmerkung: Warum ich bei PI schreibe.
    _____________________________________

    Mir gefällt der Satz, „Für Grundgestz und Menschenrechte – proisraelisch usw.
    ______________________________________

    Die obige Forderung, im Hirnquatsch des Herrn Gröhe bestätigt nur meinen Kommentar.

    Auch ist nicht Merkel die alleinige Schuldige, für diese Zustände ist sie nämlich nicht intelligent genug, das sieht man an der Hilflosigkeit ihres Ausdruckes, wenn ihr Fehler bewusst werden. Da waren Einflüsterer mit klaren taktischen Hintergedanken verantwortlich. Politdidakten mit heuchlerischer Vorteilsnahme sind für diese dumme Politik in Deutschland verantwortlich.

  56. Wer das glaubt ?! Darauf haben die Fachkräfte gewartet. Schwere, schlecht bezahlte und dienende Tätigkeit an Ungläubigen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten. Während sie mit stehlen, rauben und dealen das 100fache „verdienen“ können. Was sind die Regierenden nur für „Flachzangen“ .

  57. Ich vermeide jeden Kontakt mit Arabern, Türken und Muslimen überhaupt. Werde das bis zu meinem Ende beibehalten. Selbst meine Sargträger werden Bio-Deutsche sein – garantiert. Dann fragt der liebe Gott – müsste eigentlich in den Himmel kommen (habe keine Frau geschändet, nichts angezündet, nichts ausgeraubt, nicht betrogen, gedealt, gemordet usw.) – wie stehts um Dein Vaterland? Ich bete zu Gott, dass ich ihm was Gutes sagen kann.

  58. Der weiß wohl nicht, dass die F;cklinge auch vor Omas nicht zurückschrecken.
    Der hat einen postfucktischen Dachschaden:

    https://www.berlinjournal.biz/duesseldorf-marokkaner-19-vergewaltigte-oma-90-nach-kirchgang/

    *http://www.focus.de/regional/niedersachsen/grausame-tat-in-buxtehude-alte-frau-wird-in-wohnung-vergewaltigt-die-polizei-ermittelt_id_6319847.html

    *https://www.welt.de/regionales/nrw/article157308562/79-Jaehrige-auf-Friedhof-vergewaltigt.html

    Aber er lacht sich kaputt, wenn MAD MAMA die Nationalflagge wegschmeißt.
    Elendiglicher Stiefellecker:
    https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

    Nach Kirchgang? In Wohnung? Auf Friedhof?
    Demnächst im Pflegeheim?

  59. Moslems als Pfleger? Und gar Männer? Ist der verrückt?

    Erstens mal arbeiten Moslems ja ungern, und dann noch als Pfleger von Ungläubigen?

    Was für ein abgehobener Ignorant, dieser Gröhe – typisch für die Merkelsche Politikerkaste! Weiß absolut nichts über Moslems – genau wie die Merkel!

  60. OT

    Härtefallprüfung für Familiennachzug wird nicht umgesetzt
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-244423.html

    „Umvolkung“ beim „Unwort des Jahres“ im Rennen
    Noch werden Vorschläge angenommen. Am 10. Januar wird wieder das „Unwort des Jahres“ bekanntgegeben. Zuletzt wurden „Gutmensch“, „Lügenpresse“, „Sozialtourismus“, „Opfer-Abo“ und „Döner-Morde“ gewählt.

    http://www.handelsblatt.de/panorama/aus-aller-welt/begriffe-aus-der-fluechtlingskrise-umvolkung-beim-unwort-des-jahres-im-rennen/19180378.html

  61. Wie Akif Pirincci schon schrieb: Die brennen nur darauf, Oma Getrude die Windel zu wechseln und den Allerwertesten zu reinigen.

  62. die ganze Regierungsclique
    samt ihrer Reichs-pfui-tag Abnicker
    sollte sich man mal
    komplett von einer Flüchtlings*gruppe
    pflegen lassen.

    *ich übernehme Staatssprech.

  63. Ich kenne eine polnische Pfegerin in Südtirol, deren Diplom aus der Heimat mit drei Jahre Studium nutze nicht viel.
    Mitlerweile hat Sie sogar die Doppelsprachigkeit C gemacht, eine zusätzlich einjährige Schulung.
    Demnächst wird Sie sogar die Heimleitung übernehmen. Das Gehalt eines PfegersIN in SDT
    beträgt ca 1500 Netto , das 15 mal im Jahr.

  64. Der weiß wohl nicht, dass die F;cklinge auch vor Omas nicht zurückschrecken.
    Der hat einen postfucktischen Dachschaden:

    https://www.berlinjournal.biz/duesseldorf-marokkaner-19-vergewaltigte-oma-90-nach-kirchgang/

    *http://www.focus.de/regional/niedersachsen/grausame-tat-in-buxtehude-alte-frau-wird-in-wohnung-vergewaltigt-die-polizei-ermittelt_id_6319847.html

    *https://www.welt.de/regionales/nrw/article157308562/79-Jaehrige-auf-Friedhof-vergewaltigt.html

    Aber er lacht sich kaputt, wenn MAD MAMA die Nationalflagge wegschmeißt.
    Elendiglicher Stiefellecker:
    https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

    Nach Kirchgang? In Wohnung? Auf Friedhof?
    Demnächst im Pflegeheim?

    Das gab es schon!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  65. Mich würde es nicht wundern, wenn demnächst in so einer bescheuerten Quasselrunde ein Neger oder Zickenf….. vorgestellt wird, der begeistert erzählt, wie toll ihm die Arbeit an alten und behinderten Menschen gefällt! Und die bestellten Klatschaffen im Publikum toben vor Begeisterung!

  66. OT

    MEK-Einsatz in Billstedt 46-Jähriger bedroht Nachbarn mit Messer

    Die Polizei rückt mit einer Spezialeinheit an, stürmt die Wohnung des 46-Jährigen. Schnell ist klar: der Mann™ ist psychisch auffällig.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/mek-einsatz-in-billstedt-46-jaehriger-bedroht-nachbarn-mit-messer-25379952

    Deswegen habe ich nachgeschlagen…

    Im Bilstedt sind nur 51% Ausländer. im Nachbarort sind es 94% (unter 18).
    https://www.statistik-nord.de/fileadmin/Dokumente/Statistik_informiert_SPEZIAL/SI_SPEZIAL_III_2012.pdf

    Wo sind die Deutschen alle hin? Was ist das denn wenn keine „Umvolkung“?

  67. #51 lisa

    Das Gefasel vom Fachkräftemangel und den bestens ausgebildeten Flüchtlingsfachkräften war von Anfang an ein Schlag ins Gesicht der deutschen Arbeitnehmer und Arbeitsuchenden.

    Das ist ja auch Teil des Plans: seht her! Wir sind nicht auf euch angewiesen! Demnächst kommen nicht nur selbstfahrende Fahrzeuge (LOL), alle möglichen Roboter und Lieferdrohnen (LOL), sondern Millionen von „Zuwanderern“, die euren Job problemlos zum halben Preis machen werden! Also haltet schön den Ball flach!

  68. Als sich Merkel beim Langlaufen in Südtirol das „Becken “ brach, da hätte sie nur einen syrischen Facharzt,
    die OP-Machen lassen, dann wäre sie dann auch ein Pflegefall, dann könnten Sie den Bundesa.. als Schulungsobjekt benutzen
    und zu Grohe, bitte lassen sie sich den Blinddarm von einen marokkanischen „Flüchtlingsarzt“ herausoperieren,
    dann ist aber der Kopf auch weg;-)

  69. Also einen Dreisatz rechnen sollte man auch in der Pflege können, sonst stimmt die Dosierung an den Perfusoren nicht.
    Da ich berufsbedingt schon Erfahrung mit diesen Menschen aus Nordafrika und dem nahen Osten gemacht habe, kann ich aus Erfahrung sagen, dass man selbst primitivste Anordnungen wie etwas Holen oder Bringen nur machen darf, wenn man etwas nicht dringend benötigt. Eine Gleichung mit nur einer Unbekannten zu lösen ist für die meisten dieser Menschen schlicht unmöglich.
    Wenn die in Pflegeberufe gebracht werden dann endgültig „Gute Nacht“ deutsches Gesundheitssystem.

  70. Ich hab es Heiligabend erlebt bei einem Gottesdienst mit Essenausgabe.

    Die taugen nicht mal als Küchenhilfe.

  71. Kraftfahrer geht ja nun nicht mehr, da denkt man sich halt was neues aus. Nachdem dann das erste Altersheim oder Krankenhaus in die Luft geflogen ist, kommt das nächste Hirngespinst. Erzieher für Kindergärten vielleicht.


  72. Gröhes genialer Einfall: Flüchtlinge als Pfleger

    Was soll diese Volk-Verblödung ???

    Antwort: So kann man dann den Muchels Schützenhilfe beim „Pflege-Dshihatttt“ geben.

  73. Ich glaub ich werde dem Gröhe gleich mal den Link zu dem Video mit den Aylbetrügern die den Kioskbetreiber in Traiskirchen zusammenschlagen wollten per E-Mail schicken.

  74. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will das Problem jetzt mit dem Einsatz von Flüchtlingen bekämpfen.

    Die Endlösung der Rentenfrage.

  75. Man könnte „Gutmenschen“ von der Invasorenbetreuung abziehen und im deutschen Pflegedienst einsetzen. Das wäre ein breites Bündnis gegen Hilflosigkeit.

  76. @#10 Demokratie statt Merkel (27. Dez 2016 15:36)

    Unsere Politiker sind die größten Pflegefälle.
    Aber sie sind psychiatrisch leider komplett untervorsorgt
    ———-
    Ja und eine deutsche Fachkraft ist da schon total überfordert, deshalb sollte
    dieser Job, von einen muslimischen Analpabeten aus Somalia oder Afghanistan übernommen werden.
    Grossen Schaden kann er da er keinen mehr anrichten.

  77. Da bewahrheitet sich wieder mal ein Spruch meines alten Herrn: „Nimm Dich in Acht, die Dummen sind gefährlich“.

  78. Durch den Einsatz von korangeschulten, zertifizierten Djihad-Pflegern die Rentenkassen entlasten, oder was soll dieser Horror-Vorschlag von Gröhe ansonst bezwecken?

  79. @#93 Tomaat (27. Dez 2016 16:35)

    Es gibt in Koeln mehr als genuegend begeisterte Kandidaten
    fuer Frauenpflegung, mit voller Hingabe
    ————————–
    Aber bitte mit einer Armlänge Abstand (H.Recker)

  80. Unfaßbar wie tief dieser Speichellecker gehen kann. Unfaßbar daß so ein Wesen „Minister“ mit entsprechenden Bezügen sein kann.

  81. Schreiben Sie Ihrem Bundestagschmarotzer was für ein Idiot er ist!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Deutscher Bundestag

    Hermann Gröhe, MdB
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    hermann.groehe[at]bundestag.de

    Alle schön eine Nachricht schicken wie Weltfremd er doch sei.Erklärt Ihm was ein Musel mit Ungläubigen überhaupt tun darf.

  82. Natuerlich gilt es bei der Ausbildung der neuen Pflegekraefte auf die Qualifikationen zu setzen, welche die Illagalen von Haus aus mitbringen.

    Da kann man gleiche viele neue Pflegeausbildungen anbieten:

    Rape-Helfer
    Zippo-Betreuer
    Rollstuhlschubser
    Amblanzraser
    Rentenrentsorger

  83. Mal sehen wie die islamischen Wohlfahtsverbände jetzt Jubeln,(Islamkonferenz)
    endlich bekommen Sie gutes Pflegepersonal für ihre geschundenen HartzIV-Empfänger
    und krummen Rückenbeter.!!

  84. Mit Verlaub, Herr Gröhe, sie sind ein Idiot!

    Haben Sie denn schon eine islamische Pflegerin, die ihnen die Rosette pudert?

    Wie wär´s mit Steinmeiers dürrer Araberin Sawsan Chebli, ihr Gatte, der Herr Chebli ist sogar Arzt. Die braune Sawsan könnte endlich einen weißen Hidschab, alternativ einen Palilappen tragen u. da sie gerne 5mal am Tag betet, Ihren Bettvorleger gen Mekka ausrichten.
    Sawsan sagt von sich selbst, sie sei eine konservative Muslima, der Islam mache ihr das Leben leicht u. Frauenverschleierung sei eine religiöse Pflicht im Islam. Stimmt, weil´s im Koran steht: 33;59. Außerdem trägt sie bevorzugt Weiß, verdreht gerne ihre Glubschäuglein, hat jetzt mit 38 J. immernoch eine Babystirnglatze (oder schon wieder) u. schürzt gerne ihr blutrot geschminktes Schmollmündchen. Das perfekte Kindfrauchen. Kinder hat sie selber keine.

    Oder möchten Sie lieber eine fette Negerin in Knallrot? Sie hat wohl inzwischen ihren ersehnten Studienplatz für Medizin, wie zwei ihrer Brüder (deutschen Studenten weggenommen), aber falls sie das Studium nicht schafft, kann sie Ihnen als Nanny den Bauch pinseln; hier Asma Abubaker Ali (sie wird gewöhnl. als Nordafrikanerin oder Tunesierin gehandelt, tatsächlich ist sie aus Somalia); 2015 vollfett gemästet:
    http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/crop15343406/4531321363-cImg_16_9-w1200/3q4c0602.jpg

    Hier Asmas Sippschaft u. sie selbst 2012, vor der Mästung:
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/friedland-fluechtlinge-lernen-deutschland-kennen-2500226.html

  85. Landwirtschaft, auf Zeit, bis zur Abschiebung. Für die Straftäter: Steinbruch.

    DIE „CDU“ nimmt doch niemand mehr ernst. Mit dem Merkel haben diese betulichen Leute ihr Schicksal ja nun selbst gewählt. Ab dafür!

  86. Seht ihn euch doch an,…dem steht die Dämlichkeit doch ins Gesicht geschrieben!! Und als Krankenpfleger frage ich….welche Befähigung hat dieser Mensch als Gesundheitsminister????

  87. Gröhes :
    Deutschland leidet unter einem massiven Mangel an Pflegekräften.
    —————————————————-

    Nein, Herr Gröhe:
    Deutschland leidet unter einem massiven Mangel an Intelligenz und Verantwortung seiner Polit-Verbrecher gegenüber dem deutschen Volk.

    Trotzdem bin ich nicht beunruhigt, dass Musels in der „Pflege“ arbeiten. Ich bin seit 25 Jahren in der Pflege beschäftigt.
    Davon mehrere Jahre als Heimleiter und seit 14 Jahren als Pflegedienstleiter mit über 350 Mitarbeitern aus Osteuropa (überwiegend Slowakei, Tschechien, Ungarn und Polen).

    NOCH NIE; NIE NIE habe ich eine Bewerbung einer Muslima oder eines Muslims in den Händen gehalten, geschweige denn, einen Musel beschäftigt zu haben.

    NIE, NIE, NIE wird eine Musel seine Frau in einem Heim arbeiten lassen. Schon der Gedanke, dass sie die Geni…ien eine Deutschen in den Händen hält und wäscht, lässt die „muslimischen Herrenmenschen“ erschaudern. Eher steinigen die ihre Frauen, als diese in der Pflege arbeiten zu lassen.

    Und Nie,NIE,NIE werden muslimische „Männer“ jemals auch nur ansatzweise mit Fäkalien in Berührung kommen. NIE, NIE, NIE. Nicht mal bei den eigenen Glaubensbrüdern. Und erst recht nicht bei uns „Ungläubigen“. KEIN „Mann“ wird jemals solche arbeiten verrichten. Dafür haben die ihre Frauen.

    Gröhes Vorschlag ist soooo bescheuert, dass ich normalerweise nicht mal ansatzweise so eine Schwachsinnsäusserung kommentieren würde.

    Aber was bleibt mir im Wahlkampf unserer Partei, der AfD in folgenden Jahr anderes übrig, als diese unglaubliche Täuschung des tumben Wahlvolks anzuprangern.

    Merkels Berufskraftfahrer und Gröhes Pflegekräfte.

    Das WÄRE der Stoff, aus dem die Alpträume sind. Und wir dürfen dabei „träumen“, was für eine Fürsorglichkeit unsere Politiker „ihrem“ deutschen Volk“ gegenüber an den Tag legen.

    Wenn es überhaupt ein Vorzeigeflüchtling, (das wäre ein christlicher Flüchtling) gibt, der diese Arbeit machen würde, läge die Quote bei: 0,000000000001% der illegal ins Land gekommenen. Die Christen nehme ich davon aber ausdrücklich aus. Aber die Quote dürfte bleiben.

  88. #91 match90 (27. Dez 2016 16:32)

    Kraftfahrer geht ja nun nicht mehr, da denkt man sich halt was neues aus.
    ———–
    Wenn man den Koran als Führerschein benutzt
    kann man sich schon mal verfahren, oder das NAVI hat nicht nach Mekka geleitet.

  89. … man muss das Volk des Propheten ja irgendwie beschäftigen.

    Da lässt der Gröhe die auf unsere Alten und Pflegebedürftigen los. Rette sich wer kann!

  90. Die kann der gar nicht los lassen weil die diese Arbeit gar nicht machen wollen.Ungläubige betreuen.Wo leben Sie denn.

  91. Irgendwie sieht der Gröhe ja einem Uhu ähnlich, s.o. Vermutlich hat der Uhu aber mehr Hirngrütze als Hermännchen.

    Charaktermäßig ähnelt er einem Papagei, der Merkel zum Gefallen politkorrekt plappert:
    „Hrrrmannn Grrröhä, Märrrkl, ich Abdullah*…!“

    ++++++++++++++++

    *Abd Allah: Diener, Knecht, Sklave Allahs

  92. Sie sprachen Englisch mit Akzent…..

    Alles klar, diese Leute will der Gröhe, der sich von der Merkel das Deutschlandfähnchen aus den Hand reißen ließ und dabei noch geklatscht hat, ins Altersheim schicken!!!

    „35-Jähriger in der Calenberger Neustadt ausgeraubt

    Die Polizei sucht nach einer Gruppe Männer, die an Heiligabend einen 35-Jährigen in der Calenberger Neustadt überfallen haben. Sie raubten dem Mann das Geld und flüchteten.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Calenberger-Neustadt/35-Jaehriger-in-der-Calenberger-Neustadt-ueberfallen

  93. Ich halte den Vorschlag zwar für sehr Ambitioniert, vom Analfabeten zur Pflegekraft in 100 Stunden, aber warum nicht.Immerhin wissen wir jetzt was er von Pflegekräften und deren Qualifikation hält. Aber seit dem Unfall mit Fahrerflucht in Berlin ist der Vorschlag mit dem Führerschein für Fernfahrer ja scheinbar vom Tisch und es muss etwas Neues noch genialeres her.Die Vorschläge zeugen zwar von cerebraler Askese sind aber dadurch nicht weniger Unterhaltsam. Bin gespannt was noch kommt vielleicht zum Politiker in 10 Stunden, angeboten als Telefonseminar,oder ähnlich Geistreiches.

  94. Ich bin nur noch wütend.Der Beruf Krankenschwester/Pfleger (heute Gesundheitspfleger/in) erfordert eine dreijährige Ausbildung mit Staatsexamen.Die Ausbildung ist hart und anspruchsvoll.Wer sich danach spezialisieren will,muß eine weitere zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung absolvieren und ein zweites Examen ablegen,dann kann man auf einer Intensivstation oder in der Anästhesie arbeiten und verdient etwas mehr.Insgesamt ist die Bezahlung von Pflegekräften niedrig und die Arbeit hart und belastend.Man kann auch eine einjährige Ausbildung zur Pflegehelfer/in machen,hat dann sehr wenig Kompetenzen und verdient entsprechend wenig.
    Her Gröhe hat keine Ahnung vom wahren Leben und wertet durch sein dummes Gequatsche den Pflegeberuf ab.

  95. Christlichen Flüchtlingen, atheistischen Flüchtlingen( ich kennen einen atheistischen Afghanen), würde ich das zutrauen.
    Auch homosexuellen Flüchtlingen, die aufgrund ihrer Homosexualität verfolgt werden, würde ich das zutrauen.
    Aber einem tief an Allah gläubigen nicht.
    Dazu ruft mir der Koran zu sehr zum Mord an „Ungläubigen“ auf.
    Schwarze Haare und dunkle Haut heißt nicht gleich-kriminell.
    Ich würde die, die sich als Christen ausgeben, von einem wahrhaft gläubigen Christen prüfen lassen.
    Das Vaterunser kann jeder auswendig lernen, sich taufen lassen, ist auch kein Problem.
    Egal, was man wirklich glaubt!

  96. Fähnchen-Gröhe der Experte kommt von Zeit zu Zeit auch immer mal zu Potte,wenn er darf ,und das böse Fähnchen weg lässt.Nun hat Fähnchen-Gröhe ersonnen der deutschen Rentnerschaft ein besonderes Geschenk noch vor Jahresende machen zu müssen,er will den deutschen Pflegebedürftigen ,die welche dieses Land unter erheblichen Anstrengungen aus dem Schutt erhoben haben,einer besonderen Behandlung zu Teil werden lassen,genau genommen einer Sonderbehandlung.Der löbliche Fähnchen-Gröhe ist der Meinung unsere durch Funk und Fernsehen bekannten Treppentreter,Weihnachtskuriere ,Pennerbrenner und Christenhasser hätten das Zeug ,nach kurzer Einweisung ,zur allbarmherzigen Florence Nightingale,da ist sich Fähnchen-Gröhe so gut wie sicher.Nun an Fähnchen-Gröhes geistigen Zustand können wir nichts mehr ändern,aber wir können verhindern dass unsere pflegebedürftigen Landsleute dem geistig Erbrochenen von Fähnchen-Gröhe und Konsorten wehrlos ausgeliefert werden.Deshalb denkt an eure Zukunft, und vergesst nie die Zeit wartet nicht und alles was lebt wird einmal alt und wehrlos.Für unsere Würde für unser Recht,deutsche Landsleute 2017 ist unsere letzte Chance, wählt die einzige Partei die unser deutsches Volk vertritt,wählt die AfD.

  97. Warum nemt man sie noch immer fluchtlinge,es ist mittlerweile toch bewiesen das es keine fluchtlinge sind, aber die verjaagte rebellen aus syrien mit familien.Sie waren schon radicalisiert wie sie fluchten muste aus syrie, die eigenen leute wohnen jets wieder in ihren eigenen dorfer und stadte in syrie.Wie lange wird die Deutsche bevolkerung noch belogen hiermit.Der sunamie was Merkel rein geholt hat sind verbrecher und terroristen,in eine verpakkung unter das motto fluchtling, und jede Europeische burger solte das glauben,so das die Eu fertig machen kan was deren ziel ist, und das geht mit gewald anslagen, vergewaltungen mord und so weiter.Was anderes kennen diese leute nicht so sind sie trainiert, und jets wil man sie als pfleger auf die leute ab lassen ich halt mein herz fest.Das beste wahre zuruck schikken woh die herkommen, aber syrie wil diese leute nicht mehr in ihr land haben.So ist Europa der abflus von der radicalisierte islam geworden, es wird noch schlimmer weren wen die leute sich nicht weren gehen.

  98. Nun,einen Vorteil hätte das Ganze. Dann hätte man Pflege und Einäscherung aus einer Hand. Vielleicht würde sogar die Krankenkasse die Kosten über nehmen. Das ganze würde die Erben entlasten, und das Sterben wäre in kürzester Zeit garantiert. Aber ich denke,da werden noch diverse holländische
    und schweizerische Unternehmen dagegen klagen.

  99. #1 pessimist2 (27. Dez 2016 15:26)

    Herr Gröhe Moslems dürfen laut Koran keine Ungläubigen berühren.Lassen sie sich mal beraten was die überhaupt dürfen.
    —————————-
    Gröhe hätte mal die Moslems in seiner Partei oder bei der Scharia Partei Deutschlands fragen sollen, ob der Vorschlag Sinn macht, dann wäre dieser peinliche Auftritt vermieden worden.
    Aber ich denke, denen in C*DU und SPD kocht so das Wasser im Arsch, dass sie nach jedem Strohhalm greifen…siehe auch LKW Führerschein…weil kaum einer der „neuen Fachkräfte“ überhaupt arbeitet und das deutsche Volk mehr und mehr mitbekommt welche FAKE-NEWS die „etablierten“ und regierenden Politiker über den Bildungsgrad der „Flüchtilanten“ verbreitet haben.

  100. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein völlig überversorgter, bis an den Rand korrupter Politfatzke sich nicht lächerlich macht.
    Es ist wirklich erschreckend, was dieses Volk sich in die Parlamente wählt, unglaublich.

    Ich kann mich noch an einen Krankenhausbesuch mit meiner Tochter erinnern. Der „Bereitschaftsarzt“ den sie uns da hinsetzten, mussten wir erst einmal das Aufnahmeformular erklären, da er nicht verstand was dort stand.

    Aber das ist ja alles nur „gefühlt“. Das ist ja alles nicht so, das ist alles Einbildung, das ist alles so schön, wir sind ja alle so reich und uns geht es ja so gut…Und Ausländerkriminalität gibt es nicht!

  101. Ich schätze es sitzen Leute für weit weniger in geschlossenen Anstalten aber warum nicht immerhin hat er Mut. Ich bin der Meinung das es nicht viele gibt,Die wären sie auf diese Idee gekommen,selbige auch offen aussprechen würden.Respekt!

  102. Ich schätze es sitzen Leute für weit weniger in geschlossenen Anstalten aber warum nicht immerhin hat er Mut. Ich bin der Meinung das es nicht viele gibt,Die wären sie auf diese Idee gekommen,selbige auch offen aussprechen würden.Respekt!

  103. Brummbär feixt:
    Der Gröhe Bub ist aber ein ganz ausgebuffter !
    Zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Respekt,Respekt !!
    Erste mal wird die Mortalität unsrer lieben
    Alten sprunghaft in die Höhe schnellen.
    Gut für die Rentenkasse.
    Zwotens werden die Herren Bereicherer,die
    ja eigentlich in Doitschelande in den jungen
    Leibern der Landestöchter wühlen wollten,
    vom in der Scheisse der Alten wühlen sowas
    die Faxen dicke haben,dass sie spornstreichs
    retour in ihre archaischen Hurenkrale flüchten!
    Guter Mann !

    nabends

  104. Während meines Studiums (MHH) habe ich jede Menge Sitzwachen und Pflegejobs (Pflegehelfer) gemacht. Das Personal setzte sich so zusammen:
    weibliche Türkischstämmige: Putzkräfte
    Pflegepersonal: Asiatinnen, Deutsche
    Ärzte/Professoren: überwiegend Deutsche, Tschechen, Italiener, einen einzigen türkisch-stämmigen Dozenten habe ich kennengelernt.
    Männliche Türkischstämmige: interner Krankentransport, keine einzige türkische Schwester oder türkischen Pfleger habe gesehen. Aber das war in den 80ern…

  105. Die Idee finde ich gut. Dann bekommen die Rentner mit, was im Lande abgeht. Und die Prozente für die CDU und SPD fallen in den Keller!

  106. Superidee!

    Erst treten sie jemanden ins Koma oder zünden ihn/sie an, und dann pflegen sie ihr Opfer gesund!

    Wollen die uns verarschen?
    Die Integration von Orientalen schon vor 2015 ist über Generationen hinweg schiefgelaufen, wie die islamisch-türkischen Kulturkolonien, die parallelgesellschaftlichen
    Inseln in unserer Mitte, offensichtlich beweisen, die sich zunehmend, in mit sozialstaatlichen Schutzgeldzahlungen alimentiert, zu rechtsfreien Räumen, No-go-Areas, „verwandelt“ haben. Ganz wie die
    Metropolen ihrer Herkunftsländer!

    Dies unter dem wohlwollenden Weggucken bzw. sogar aktiven Förderns durch die Multikulturalisten sämtlicher Blockparteien mit ihrem Geschwafel von „kultureller Bereicherung“!

    Anders als andere Migrantengruppen bekommen Muselmanen auffällig häufig nicht einmal einen Hauptschulabschluss hin.
    Dementsprechend düster sieht´s mit beruflichen Perspektiven aus, dafür werden Familien frühzeitig gegründet (und wieder aufgelöst und neu geheiratet), und die ganze Blase lebt von Sozialleistungen wie Kindergeld, Sozialhilfe, Hartz-IV…

    Ist natürlich dann mit solchen „Perspektiven“ permanent frustriert, beleidigt und fühlt sich in ihrer selbstgeschaffenen Ausgrenzung gegenüber unserer Gesellschaft „abgehängt“, worin sie von Heerscharen von Sozial“wissenschaftlern“, -betreuern, -arbeitern und -pädagogen wortreich bestätigt wird!

    Verantwortungsvolle Politik muss darin bestehen, den Zuzug dieser brandgefährlichen, integrationsresistenten und leistungsverweigernden Problembevölkerung zu beenden und hier Lebende mit allen rechtlichen Mitteln in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken, wo sie scharia-konform glücklich werden können!

  107. Gute Idee.

    In der Altersgruppe hat die CDU noch etliche Stammwähler, nach Umsetzung dieser grandiosen Idee wird sich das dann erledigt haben.

  108. Dort klann man hinschreiben was für ein Dummdödel der Gröhe ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Deutscher Bundestag

    Hermann Gröhe, MdB
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    hermann.groehe[at]bundestag.de

  109. … klar, die hervorragenden Pflegekräfte würden so nebenbei auch gleich das Problem unser alternden Gesellschaft lösen!!!
    Mit dem Zündeln und Messer kennen die sich auch bestens aus!
    Allahu akbar!!!

  110. Spätestens, wenn dieser „Vorschlag“ zum tragen kommt und die erste Pflegebedürftige Person deshalb schaden nimmt od. gar den Tod findet, sollte dieses Wirsingkohlgesicht eine Vorladung für Nürnberg 2.0 erhalten.

    So ein realitätsverweigerndes und weltfremdes A-Loch! Was zur Hölle nehmen manche Spassten/Innen nur für schlechtes Zeug im Bundestag um auf solche Schnapsideen zu kommen?

  111. Warum kümmern sich denn unsere Gutmenschen nicht um unsere armen, kranken alten Leute? Die werden von den Gutmenschen nur mit Missachtung angeschaut, dafür werden aber …. die hier gut und gerne von Ihnen versorgt! Aber auch deren Gutmenschentum hört dann auf wenn sie selber dafür Opfer bringen sollen, sei es die Unterbringung bei sich zuhause oder die finanzielle Unterstützung aus eigener Tasche für unsere Neubürger

  112. Warum kümmern sich denn unsere Gutmenschen nicht um unsere armen, kranken alten Leute? Die werden von den Gutmenschen nur mit Missachtung angeschaut, dafür werden aber …. die hier gut und gerne von Ihnen versorgt! Aber auch deren Gutmenschentum hört dann auf wenn sie selber dafür Opfer bringen sollen, sei es die Unterbringung bei sich zuhause oder die finanzielle Unterstützung aus eigener Tasche für unsere Neubürger

  113. @ #146 Elijah (27. Dez 2016 17:34)

    Wir Rentner kennen noch ein anderes Deutschland… Also wenn Sie schon spalten wollen, dann schauen Sie mal bei den unter 45-jähr. Deutschen. Diese sind vom Gender-, Bunt- u. Toleranzwahn total besoffen!

  114. Als PflegehelferIn muß man in erster Linie Bettpfannen unterschieben, „Enten“ anlegen u. leeren, Essen reichen(„Füttern“). Patienten waschen…, all die niederen Arbeiten, die Moslem eh nicht will.

    Moslem möchte am liebsten eine Arztzulassung ohne Studium, um Pflegekräfte herumzukommandieren u. selber im weißen Kittel herumzuspazieren, wie ein Pascha.

  115. @ #135 M.Hofmann (27. Dez 2016 17:19)
    „Dämlack.“

    Aussprache:
    Betonung: Dämlack
    Herkunft
    zu Dämel und der slawischen Endung -ak
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Daemlack

    „Dämlack oder Dämelack“ gehen genau wie dämlich auf das Verb dämeln zurück. Dieses ist allerdings ein kaum schriftlich belegtes und eher im mittel- und niederdeutschen Sprachraum gesprochen vorkommendes Wort.

    Wer dämelt, der verhält sich kindisch oder ist einfach etwas verwirrt. “

    https://sprachlupe.wordpress.com/2014/02/17/damlack-und-co/

    siehe auch : > „Mondkalb“

  116. Die wolen nur Ziegenficken und den deutschen Steuerzahler ausplündern.Aber in der Pflege von Ungläubigen arbeiten. Niemals.

  117. Man sollte ihnen erst einmal Lappen und Besen in die Hand drücken!

    Schon das wird ihnen nicht gefallen, den tollen Fachkräften, die es gewöhnt sind, zu fordern und selbst bedient zu werden!

  118. Bitte, bitte, laßt diese Aliens nicht auch noch auf unsere Alten und Kranken los!

    Nicht auszumalen, was dann passiert.

  119. Es gibt in Deutschland 700000 arbeitsfähige, arbeitslose Flüchtlinge. Selbst wenn davon 100 in der Pflege arbeiten würden, wäre das wie ein Tropfen Wasser in der Nordsee.

    Herr Gröhe will uns doch nur vorspielen das wir das Problem in 2 – 3 Jahren im Griff haben.

    Und was ist mit den 30 Dax Konzernen, wieso stellen die nicht die bei Mutti bestellten, und gelieferten hochqualifizierten Fachkräfte ein.

  120. Leztes oder vorletztes Jahr haben die doch in Delmenhorst einen Todesengel verurteilt.Wenn die Todesmusel erstmal die Pflege übernemmen ist der ein Waisenknabe.

  121. es waren nach dem 2. Weltkrieg die Algerier und Marrokaner als „Soldaten getarnt“ in den Reihen der französchischen Besatzer die in Süddeutschland gewütet haben wie die Schweine und reihenweise deutsche „Beutefrauen“ vergewaltigt und umgebracht haben. Die deutschen Männer waren entweder in Gefangenschaft oder gefallen, die Frauen also schutzlos, wer hätte sie denn auch schützen sollen. Da fällt diesem dummen Fettklos Gröhe nichts bessers ein als den alten Menschen die diese Martyrien teilweise noch miterlebt haben muselmanische Pflegekräfte die unter pflegen was anderes verstehen als wir zuzumuten. Dümmer und pietätsloser gehts nimmer. Gröhe frag mal nach hier im Süden, Du wirst erstaunliches über Deine Fachkräfte erfahren….das waren vor 70 Jahren schon Steinzeitmenschen und sind es geblieben..
    Soviel Dummheit lässt sich nur mit Drogenmissbrauch ( da kommt er ja ran ) erklären

  122. Heute war im Supermarkt nicht viel los.

    Vermutl. war der dunkelbraunhäutige Kerl(Kunde) ein Pakistaner. Als ich um die Ecke kam, mein Kruzifix um, guckte er mich lauernd mit Bettelblick an. Der dachte wohl, ich sei eine Flutlingsnanny.

    😛 Ich sagte im Vorbeigehen halblaut: „Kuffnuckenalarm oder was?!“ und schaute giftig. Was der sich wohl einbildete?

    😉 Ich kenne jmd. Junges aus meiner engen Familie. Wenn er gesund ist, ist er Atheist, wenn er krank ist, Agnostiker. Er tritt Ostern in die Katholische Kirche ein, mit Erwachsenentaufe usw., um Chrislamisten u. Muslime zu verdrängen bzw. zu ärgern. Ich schenke ihm zu Heilig Dreikönig ein schönes Kreuz am Lederband, kaufe es beim Aramäer im Laden.

    😀 Jeder weiß, daß ich dafür bin, daß Sozialismus- u. Islamkritiker zu Tausenden in die Kath. Kirche eintreten sollten, um endlich die linke Gewichtung zu brechen! Und dafür bete ich.

    Die lutherischen, reformierten u.ä. „Kirchen“ gehen mir eh am A vorbei. Je mehr Ökumene, desto mehr verlottert die Kath. Kirche nach Links, Gender, Anarchie u. Chrislam.

  123. Ehrlich gesagt habe ich gar nicht gewusst, dass wir noch einen Bundesgesundheitsminister haben und schon gar nicht, wie der überhaupt heißt – so unauffällig ist der Mann. Vielleicht hat ihm Merkel ja auch Redeverbot erteilt, damit er bloß nicht wieder ein Fähnchen schwingt und ihn jetzt ausdrücklich nach vorne gescheucht, um diesen blödsinnigen Vorschlag zu präsentieren.

    In den Krankenhäusern arbeiten ja viele Asiaten, z.B. Philipinas, die die Arbeit sehr gut machen. Ja, es soll sogar ein paar Türkinnen (mit und ohne Kopftuch) geben, die sich duraus um ihre Patientinnen bemühen. Aber von MNordafrikanern will ich mich wirklich nicht pflegen lassen.

  124. Ich frage mich inzwischen mit schöner Regelmäßigkeit, wann der erste deutsche Minister mit einer zum Umhang gebundenen Decke um die Schultern, einem umgedrehten Trichter auf dem Kopf und selbstgemachten, glitzernden Fantasieorden auf der Brust vor die Presse tritt. Kann nicht mehr lange hin sein, wenn ich sowas lese.

    Eine gute Freundin von mir ist Heilerziehungspflegerin und super in ihrem Job, die liebt diese Arbeit. Hat allerdings jetzt mehrfach bei verschiedenen Einrichtungen (auch kirchlich getragenen!) befristete Verträge bekommen, bis das nicht mehr möglich gewesen wäre (also Festanstellung in der Konsequenz) und dann war immer Feierabend. Irgendwann hatte sie keine Lust mehr auf dieses „Jobnomadentum“ in unserer Region (ihr Freund hat einen festen Arbeitsplatz seit Jahren in der selben Stadt) und sie arbeitet jetzt weniger, aber bei einem privaten Daheim-Pflegedienst. Bei solchen Zuständen ist es doch kein Wunder, wenn viele Stellen mittelfristig unbesetzt bleiben. Inwiefern das alles einem zu rigiden Kündigungsschutz geschuldet ist, kann ich nicht hinreichend beurteilen, aber es würde mich zumindest in Teilen nicht wundern.

    Auch fällt mir da ein, dass ich bis dato noch nicht den Film „Soylent Green“ gesehen habe. Wird vielleicht allmählich Zeit 😉

  125. Hat von denen schon mal jemand diese Primitiv-Muslime erlebt in einem Krankenhaus, entweder als Angehoerige oder Patienten?
    Nein, es kann keinem normalen Menschen zugemutet werden, sich von diesen grauenhaften Wesen „pflegen“ zu lassen. Lieber von Affen.

  126. Das ist zum Scheitern verurteilt, unsere Neubürger möchten lieber studieren und nicht solche niederen Tätigkeiten verrichten. Wenn man hier mal alle zurückschicken würde, die hier nichts zu suchen haben, auch diejenigen, die keine Lust zum Arbeiten haben, wäre genug Geld da, um Einheimische gut auszubilden und vor allem gut zu bezahlen. Ich denke, dann würden sich genug Männer und Frauen für einen Pflegeberuf entscheiden.

  127. zum einen, ein Moslem pflegt keine ungläubigen Kuffar.

    Zum andern muss man in der Pflege sehr gut deutsch in Wort und Schrift können.
    Und mit den alten Leute reden, und erkennen, wenn den Leuten was fehlt, und Anna muss im Notfall handeln.

    Auch die Ausbildung ist nicht einfach, und von den Pflegeschüler wird was gefordert, regelmäßige Klassentest, Referate usw., das schaffen Flüchtlinge niemals.

  128. nana..wer wird denn hier Affen beleidigen wollen, die haben ein besseres Sozialverhalten als diese vorhautlosen primintiven Ziegenficker

  129. Wir hatten ja in Deutschland einst viele Pflegerinnen aus Südkorea.
    Das war aber etwas völlig Anderes.
    1. Die Damen waren schon in ihrer Heimat examinierte Krankenschwestern – 3 Jahre Berufsausbildung entfielen also.
    2. Die „Flüchtlinge“ müssten ja auch erst mal Deutsch lernen, bevor sie ausgebildet würden – dauerte also alles ca 7, 8 Jahre.
    3. Zwischen Koranern und KorEanern besteht ein wesentlicher Unterschied: diese Damen passten von der Mentalität her hzu uns!
    Fleißig, bescheiden, leistumgsstarkt, zuverlässig, ordentlich, den Patienten freundlich zugewandt, über gutes Benehmen verfügend. Aus einem Kulturkreis stammend, der mit unserem kompartibel ist – arbeiten statt dauernd Forderungen zu stllen und dauerbeleidigt zu sein.
    4. Die meisten dieser Damen sind in ihr Heimatland zurückgekehrt. Schiedlich-friedlich. Ohne rotzfreche Forderungen nach Landnahme gestellt zu haben, ohne dass die Polit-Elite sie mittels Eroberungs-Sprech zum Bleiben genötigt hätte (Sie sind gekommen, um zu bleiben“)- nein, sind sie nicht. Obwohl: wenn die Frauen hier geblieben wären, nach einem harten Arbeitsleben: ich hätte nichts dagegen, es waren friedliche und freundliche Nachbarn.
    Wenn also Fachkräftemangel in der Pflege besgteht, würde ich mich über Südkoreanerinnen in der Pflege freuen.
    Das funktioniert.
    Ganz im Gegensatz zu dem Hirnfi… des Herrn G..

  130. Männliche Pfleger können top ausgebildet, super einfühlsam und zuvorkommend sein, allein wollen sich viele, zumal ältere Frauen lieber von Frauen pflegen lassen. Und daher hat der Frauenüberschuss in der Altenpflege eben auch einen immensen Vorteil. Zum zweiten benötigen Altenpfleger ähnlich viel medizinische Kenntnisse und Gespür wie Krankenpfleger, um die gesundheitlichen Komplikationen verstehen und erkennen zu können. Die Verantwortung im Spät- und Nachtdienst kann man nicht Anlernkräften übertragen. Schließlich erfordert die Verständigung mit dementen Menschen ein gut durchschnittliches Sprachverständnis. Daher ist die Idee, Pflegekräfte im Schnellverfahren ranzubilden eine ziemliche Abwertung des Pflegeberufs.

  131. #42 merkel.muss.weg.sofort (27. Dez 2016 15:53)

    Ich glaube kaum dass Rechtgläuige die Vorhaut von Ungläubigen putzen werden.
    ————————————-

    Spruch des Tages 🙂

  132. #165outshined (27.Dez 2016 18.21 Uhr)

    Über den ersten Abschnitt in ihrem Beitrag musste ich wirklich herzhaft lachen, einfach genial! Manchmal kann man fast verzweifeln, aber Humor muss trotzdem sein und ich hab mich köstlich amüsiert! Danke!

  133. Gröhe hat Weihnachten endlich Zeit gefunden Ziemlich beste Freunde auf DVD zu gucken (nach einer wahren Geschichte über die Freundschaft zwischen einem weißen, behinderten, alten Mann und seinem weißem Pfleger, aus dem für den Film dann auf wundersame Weise ein schwarzer Pfleger wurde) und sah sich dann bei seinem genialen Vorhaben noch einmal bestärkt.

    Hoffentlich kann die Plasmaphysikerbranche überhaupt soviele Fachkräfte entbehren!

  134. Das Denkzentrum der Muselmänner scheint sehr weit Unten zu sein,
    es ist arg beschnitten geworden. Mein Mann erklärte mir, die Vorheit heisst so,denn wenn man Sie zurückschiebt
    haut es sie wieder vor.hi. Die Dummheit könnte man auch mit der Vorhaut erschlagen;-)

  135. Boah,
    macht das dummgesicht weg, – er kann im stehen seine schuhe nicht sehen und die 2kg augenlieder sind zu schwer um licht einzulassen – auf das elend in deutschland. – einer der auch nichts sieht wenn er gucken könnt‘ ,
    Boah ….

  136. Diesen „genialen Einfall“ sollte Herr Gröhe wirklich mit seinem eigenem Leib verwirklichen! Wird er wohl auch müssen. Denn immer weniger Frauen sind zum Glück! bereit GRATIS Kinderarbeit und Altenpflege zu leisten und sie lassen sich dazu auch nicht mehr zwingen – und sei es zu dem Preis, dass sie eben ganz auf Kinder verzichten und ihre Eltern im Altersheim vergammeln lassen. Bis zu Gröhes Pflegebedürftiglkeit dürfte es ja auch nicht mehr allzu lange hin sein. Wenn Gröhe eines Tages also nicht mal mehr seine Schnabeltasse und seinen Kot halten kann, werden wir ihn vertrauensvoll in die Hände eines algherischen Analphabeten geben, der zuvor seinen Lebensunterhalt – sagen wir mal – „moralisch flexibel“ zu bestreiten wusste. Wie lange würden die Gröhes dieses Landes wohl eine solche „Pflege“ überleben? Man muss das aber – wie immer – differenziert sehen: was sollen wir eigentlich mit dem alten, nichtsnutzigen Ballast? Okönomisches, zeitiges Ableben ist die (End-)lösung! Wie die Pille die ältlichen Frauen, die nach der Kindererziehung wieder auf den Arbeitsmarkt zurückfluten, aus dem Feld geschlagen hat (Brustkrebs ist ne sichere Bank!), dass erledigen die moslemische junge Männer in der Altenpflege mit den alten deutschen Männern, die niemand mehr gratis pflegt.

  137. Grüne kinderlose >Rapefugees-Welcome<-Klatscherinnen werden dann halt von ihren Schützlingen im Pflegeheim gewindelt und gefüttert. Nu-denn! So wollen sie es.

  138. Was befähigt ausgerechnet den Gröhe für den Posten als Gesundheitsminister?

    Abgesehen von der Ähnlichkeit mit multiresistenten Krankenhauskeimen und anderen Einzellern, die niemand ausser dem Hosenanzug um in sich haben will.

  139. Man müsste in Deutschland das Jura-Studium verbieten. Dann würde sich die Zahl der Idioten sicher um die Hälfte reduzieren. Wo überall in der Politik Rechtsanwälte sitzen, sie haben keine Ahnung und verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Jagt das dämliche Pack endlich davon. Irgendwann reicht es doch mal.

    Gute Beispiele: Schäuble, Altmaier, Gröhe, deMaizire, Schmidt, Steinmeier und nicht zu vergessen die Flachzange Maas.

  140. Der Schleimer Grohe,der wohl kaum aus seinen Fress-Sauforgien rauskommt,kann sich später locker eine Pflegestelle in einen Luxusresort wie die anderen Eliten mit Rundumbemutterung leisten.Das Pack,oder das steuerzahlende Wahlvieh wird im Rentenalter als Dank dann von den Bückbetern gegrässert und vernachlässigt,und um die Ersparnisse wie Haus & Geld,usw. erleichtert.

  141. Der geniale Merkel-Vorschlag:

    Migranten als Kraftfahrer zu beschäftigen, ist wie immer mit den Merkel-Vorschlägen, nicht zu Ende gedacht worden ….

    Jetzt kommt der nächste Krachervorschlag von einem CDU-Gesundheitsminister:

    Dass er Migranten, die uns nicht besonders friedlich gesonnen sind, auf kranke und hilflose Menschen loslassen will …..

    Da kann man nur hoffen, dass dieser Dekadenz-Vorschlag, zu Ende gedacht wird, und nicht Wirklichkeit wird.

    Es geht wie immer um ein ganz anderes Thema:

    Wenn von über 400.000 arbeitsfähigen Migranten, nur 36.000 Migranten in Arbeit sind, kann sich jeder normal denkende Mensch seine eigenen Gedanken machen ….

    Die Merkel-Clique will mit aller Gewalt, ihr eigenes Versagen in der Migranten-Politik, auf Kosten kranker und hilfloser Menschen wie gehabt verbergen und manipulieren ….

  142. Eine Tante von mir hat letztes Jahr sowas als Pflegehelferin gelernt. Von wegen 100 Stunden. Die musste ein halbes Jahr lang was, selbst wenn man Wochenende und eventuell Feíertage abzieht schon mehr als 100 Tage sind pro Tag knapp 100 km fahren um zur Schule und wieder heim zu kommen. Aber Asylbetrüger schaffen das ja sicher in 100h was Leute, die der deutschen Sprache mächtig sind, die 10 fache Zeit kostet. Es sollte sich eigentlich rumgesprochen haben, dass das mit den Ärzten und Ingenieuren nix als blöde Sprüche waren und selbst die Nahles hat vor über nem Jahr öffentlich erkannt, dass bestenfalls 10% innerhalb 10 Jahren ne Anstellung für überwiegend minder- oder ganz unqualifiizierte Tätigkeiten schaffen können. Selbst wenns 45% in 45 JAhren wären, würde uns immer noch über die Hälfte davon dauerhaft auf der Tasche liegen.

    #32 guus fraba; Kohlehauer vielleicht, da fällts nach kurzer Zeit nicht mehr auf, ob der Kollege schwarz, weiss, gelb oder braun ist.

  143. ach Grohe wenn du meinst die sind gekommen um hier ihr Glück zu finden indem sie Dhimmiärsche putzen dann liegtst du sowas von daneben. Wenn dir Pflegekräfte fehlen dann wirst du die villeicht in Polen finden aber nicht im wilden Kurdistan

  144. Leute, bitte seht das doch mal positiv. Um so mehr die davon quasseln, „Flüchtlinge“ in Jobs stecken zu wollen, um so schneller sich das in der ganzen Welt herumspricht, dass die „Flüchtlinge“ hier arbeiten sollen, um so weniger „Flüchtlinge“ kommen zu uns ins Land.

    Locker bleiben 🙂

  145. Das Ziel dieser Aussagen ist wohl, dass sich der deutsche Michel seine Urgrossmutter wieder aus dem Heim nach Hause holt und irgendwie selbst pflegt. Oder dass man sich ein paar Jahren Rente selbst ins Jenseits befördert, um sich vor solchen „Pflegern“ zu schützen.

  146. Wenn ich mir die Palette von Vorschläge der Merkel-Nichtregierung durch den Kopf gehen lasse, muss man sich fragen, was rauchen die eigentlich für ein Kraut ….

    Merkel und Vasalen strahlen eine völlige Hilflosigkeit in ihrer Politik aus, und exsistieren nur noch durch ihre verdummenden Sprechblasen ….

  147. War das sein Bewerbungsfoto bei der CDU? Es trägt zum Verständnis bei, warum er ein Amt bekleiden darf.

    Das ZDF muss von den Gröh’schen Gehirnfürzen schon eher Wind bekommen haben und gab im Freitag-Abendkrimi den versteckten Tipp, wie man sich schnell und schmerzlos (Überdosis Betablocker) selbst beseitigen kann.

  148. #178 schulz61 (27. Dez 2016 18:52)

    Manchmal kann man fast verzweifeln, aber Humor muss trotzdem sein und ich hab mich köstlich amüsiert! Danke!

    Sehr gerne 🙂

    So wenig viele Entwicklungen und Ereignisse dieser Tage eigentlich zum Lachen sind, ohne dreht man auf Dauer durch :-/

  149. Die „Bundesregierung“, ihre Vollversager und Vollidioten mal wieder.
    Sie lernen es nicht mehr, keine Chance. Sie sind selbst zur Zeit das allergrößte Problem von allen. Gleichauf mit den sie anfeuernden Lügenmedien.

  150. Ich wundere mich von Tag zu Tag mehr, welche Vollpfosten uns regieren.Da fahren Terroristen LKW in Kinder und Passanten. Wir sollen sie als Kraftfahrer gefördert ausbilden. Muselmanen sollen Schweinefleischfressern den Arsch abwischen. Ein Pflegebett von Schweinefleischkakke und Kotze reinigen usw. usw. Denken diese Strohkopfträger überhaupt vorher nach, ehe sie Vorschläge machen, oder kennt ein Gesundheitsminister die Pflege gar nicht? Oder doch nur Sch…..im Kopf.

  151. Bei diesem „Vorschlag“ fühle ich mich in meiner Berufsehre als Gesundheits- und Krankenpfleger beschmutzt.
    Dem Kerl ist schon bewusst, dass man für diesen Beruf mindestens einen Realschulabschluss braucht. . . ODER Hauptschulabschluss mit Krankenpflegehelferausbildung. Die „Facharbeiter von Morgen“ haben haben gar keinen Abschluss können oft nicht lesen oder schreiben.

  152. Ja, der Hermann Gröhe mit dem Deutschlandfähnchen:

    https://www.youtube.com/watch?v=Yoe3sfhXE1c

    Beängstigend, wie er seiner perfiden Herrin zu seiner Demütigung, ja psychischen Kastration auch noch begeistert applaudiert. Michael Offer, Schäubles Pressesprecher, hatte immerhin den Schneid, nach seiner öffentlichen Beleidigung durch seinen bösartigen Chef zu kündigen:

    https://www.youtube.com/watch?v=Ngm-rX_XZv0

    So etwas wäre beim zutiefst servilen, zweitklassigen Gröhe völlig undenkbar.

  153. #181 Almute

    Diesen „genialen Einfall“ sollte Herr Gröhe wirklich mit seinem eigenen Leib verwirklichen! Wird er wohl auch müssen. Denn immer weniger Frauen sind zum Glück! bereit, GRATIS Kinderarbeit und Altenpflege zu leisten, und sie lassen sich dazu auch nicht mehr zwingen – und sei es zu dem Preis, dass sie eben ganz auf Kinder verzichten und ihre Eltern im Altersheim vergammeln lassen. (…)

    Mir scheint, verehrte Almute, dass das PI-News-Forum nicht unbedingt der richtige Ort zum Loswerden zutiefst persönlicher Verbitterungen und Ressentiments ist. Wäre das Forum des Lesbenkampfblattes EMMA dafür nicht wesentlich besser geeignet?

    Ich muss meinen Haushalt übrigens auch seit Jahrzehnten GRATIS erledigen, und ich kümmerte mich auch zusammen mit meine Brüdern und Bekannten monatelang GRATIS um meinen sterbenden Vater. Wer es fassen kann, der fasse es.

  154. @ nicht die mama, Nr. 185 : „Was befähigt ausgerechnet den Gröhe für den Posten als Gesundheitsminister?“
    Die Frage hab ich mir auch schon ift gestellt… gar nichts! ist die Antwort. Was hat man denn von Gröhe gehört die letzten Jahre? Nicht viel. Ist halt ein braver Diener der Pharma-Lobby…
    Wir haben ja eine plagiierte Doktorin der Medizin in der Regierung. Die klebt aber lieber Besenstile an Gefechtsfahrzeuge statt Gesundheitspolitik zu machen.
    Dazu kommen:
    „Siggi Stinkefinger“ als Wirtschaftsminister, Lehrer, der aber nie in dem Beruf gearbeitet hat.
    Andrea Nahles, „Arbeits“-Ministerin, kennt das Arbeitsleben nur aus der Theorie, mit Mitte 40 endlich mit dem bisschen Germanistik fertig.
    Heiko Maas – „Justiz“minister. Hat nie in der Justiz gearbeitet, sondern im Saarland bei jeder Wahl gnadenos abgelost.
    „Gollum“: saugt seit Jahrzehnten das Blut der Steuerzahler, da kann er sich ja zuvor nicht groß in der Wirtschaft bewiesen haben.
    Angela Merkel: FDJ-Propagandistin, hat von den Kernkompetenzen in ihrem Job keine Ahnung, angebliche „Physikerin“.

    Tolle Truppe, unsere Regierung!

  155. #202 Eduardo (27. Dez 2016 20:55)

    Ich hätte dem „Hot-Wheel“ noch während er seinen geistigen Dünnschiss verbläst die Luft rausgelassen und DIREKT, wärend der Konferenz gekündigt! Dieser arroganten, verbitterten, schwäbischen Ars**geige.
    Widerlich, kann mich noch gut an die „Show“ erinnern.

  156. Ein bemerkenswert schwachsinniger Vorschlag.

    Aber eine Bitte an PI: Bildet Personen des politischen Lebens doch ohne groteske Karnevalsmaske ab.

  157. Realitätsverweigerung oder verarsche?

    Man wird immer sprachloser bzgl. der Eingebungen seitens unserer Volksvertreter.

    Das schlimme ist, man muß es ernst nehmen.
    Ich weiß noch nicht so recht, wer mir die größte Angst macht. Politiker, Facharbeiter oder einige meiner bunten Landsleute.

  158. #205 ReissfesterGalgenstrick

    #202 Eduardo

    Ich hätte dem „Hot-Wheel“, noch während er seinen geistigen Dünnschiss verbläst, die Luft rausgelassen und DIREKT, während der Konferenz, gekündigt! Dieser arroganten, verbitterten schwäbischen Ars**geige.
    Widerlich, kann mich noch gut an die „Show“ erinnern.

    Ich gebe Ihnen völlig recht.

    Herr Hoffer war aber vermutlich von der Bloßstellung durch seinen Chef derart irritiert und verletzt, dass ihm die angemessenste Reaktion in dieser Situation gar nicht in den Sinn kam.

    Ich habe Ähnliches in der Schule, an der Uni oder bei der Arbeit auch schon erlebt. Wenn man sich nicht im voraus sorgfältig auf die Möglichkeit derartiger zutiefst bösartiger Angriffe einstellt, ist man meist völlig verloren, und der perfide Gegner triumphiert umfassend.

    Nachträglich ärgerte ich mich dann immer, nicht zum Beispiel einfach aufgestanden und wortlos hinausgegangen zu sein oder eine passende scharfe Antwort gegeben zu haben. Gute Vorbereitung ist also alles.

  159. #205 ReissfesterGalgenstrick (27. Dez 2016 21:15)

    #202 Eduardo (27. Dez 2016 20:55)

    P.S.: Noch zur kleinen Info.
    Habe das (Un)Glück selbstständig zu sein, von daher hab ich gut reden. Mir kündigt kein(e)r, wenn dann ich selbst. (Stichwort inner Kündigung)

  160. Da graust einem vor Pflege und alt werden!
    Wie wärs denn mit Abflug in die richtige Heimat und beim Wiederaufbau dort den Spaten schwingen?

  161. #2 Mark von Buch
    Guter Vorschlag. Um ihn unter Beweis zu stellen, muß die komplette Bundesregierung zehn Jahre von verrotteten Mohammedanern probegepflegt werden. Tägliche Fernsehübertragung aus dem Container!
    ————————————-
    Ich freu mich schon auf Sendungen wie die Fr. Dr. unterschreibt das Schlüsselübergabeprotokoll ihrer Wohnung. Oder ein Neuzugang ohne Papiere entkleidet Fr. Dr. Der andere Helfer stellt gleichzeitig im anderen Zimmer die Herzedikamente die natürlich widerspruchsfrei eingenommen werden.
    Schön anzusehen ist immer wieder wie auf anatomische Unterschiede beim anlegen von Vorlagen geachtet wird. Schön auch anzusehen, auch die Pflege des Intimbereichs. Und erst die Berechnungen der Krankenkassen, wieviel Geld gespart wird. Schon die Multikulti Begrüssung und internationale Verständigung ist Super.

  162. Schäuble ist „Badener“ und kein Schwabe, nur der Richtigkeit halber, was mich als aufrechten Badener bestimmt nicht stolzer macht, dieser grießgrämige, frustierte alte Mann sollte dahin gehen wo Gröhes gutausgebildete „Pflegefachkräfte“ auf ihn warten..

  163. Die alten Handtaschen-, Portemonnaie- und Handyräuber und/oder Vergewaltiger bis hin zur alten Oma werden sich in ihrem neuen Beruf in der Altenpflege oder als Handwerker sicher nicht in den Wohnungen der alten Leute oder der Menschen mit Bau- oder Reparaturbedarf „umsehen“ oder „vergreifen“.
    Sie werden den Dreck der Ungläubigen wegputzen, was das Zeug hält.
    🙂 🙂 🙂

    Was nehmen manche Leute ein? Ich will das auch einmal probieren, weil ich mal wissen will, wie das so ist im Wolkenkuckucksheim.

  164. ….Nachsatz zu Schäuble.. um sich dann bei einem Spaziergang von der hochqulifizierten Muselpflegefachkraft, der natürlich nicht im Ramadan stattfinden kann, nur so aus Spaß, vor eine herannahende S-Bahn schieben zu lassen, dann hätten wir wieder einen bedauerlichen Einzelfall…der in keinster Weise pauschalisiert werden darf. Ich gehe zur Fasnet 2017 anstatt zum Kappenabend in eine Bundestagssitzung, ich glaube, so traurig das ist, mehr Realsatiere ist nicht mehr möglich…

  165. ‚reissfester Galgenstrick…
    beeindruckende Feuerkraft des „Warzenschweins“
    wir werden bald mit Biodiesel.-oder Elektrobombern, natürlich mit Umweltzertifikat Wattebällchen verschiessen und ein sauschlechtes Gewissen dabei haben das bei einem Angriff einem Musel Watte in den Tee fällt..dann wird der Europarat eine Kriesensitzung abhalten und alle bösen Deutschen an ihre Vergangenheit erinnern und alle Politikprofis schauen betroffen drein und geloben Besserung…

  166. #reissfester Galgenstrick, sorry, ich wollte nicht „schulmeistern“ hier im Süden wird noch Wert auf den ethnischen Unterschied zwischen Schwaben und Badnern gelegt, zumindest in meiner Altersklasse..-:)
    trotzdem eine gute Nacht…

  167. #12 Fremder.im.eigenem.Land   (27. Dez 2016 15:36)  
    Wenn man unsere Rentner und Plegebedürftige diesen moslemischen Herrenmenschen überlässt, kommt das einem Euthanasiepogramm an den Alten gleich.
    ———–
    Nach so einen Vorschlag müßten eigentlich 90% der Bürger auf die Straße gehen, es sind eure Eltern, Tanten und Urgroßeltern und es ist auch eure Zukunft, die diese Schweine dem Isslam zum Frasse vorwerfen wollen. Ständig phantasieren sie, wir sind ein reiches Land, die paar Asylanten bezahlen wir doch aus der Portokasse, gleichzeitig spricht man über Altersarmut, die ständig wächst.

  168. Erst versucht man die Alten mit längerer Arbeitszeit bzw. mit späteren Rentenbeginn los zu werden, seit dem Auffinden des KZ-Tores ist man wieder zu alter Taktik über gegangen.

  169. 194 Rheinlaenderin   (27. Dez 2016 20:02)  
    Leute, bitte seht das doch mal positiv. Um so mehr die davon quasseln, „Flüchtlinge“ in Jobs stecken zu wollen, um so schneller sich das in der ganzen Welt herumspricht, dass die „Flüchtlinge“ hier arbeiten sollen, um so weniger „Flüchtlinge“ kommen zu uns ins Land.
    Locker bleiben
    ———-
    Eher spricht sich rum, das sie eine Tätigkeit haben bei der sie bumsen können, wann immer sie wollen und dies auch noch bezahlt bekommen.

  170. #Eduardo
    Lieber Eduard,

    Danke erst mal für Ihre Verehrung! Verehrung bin ich zwar gewohnt, ist aber gar nicht nötig! Wie stets bei Ihnen? Werden Sie auch von jemanden verehrt? Nein? Dachte ich mir. Ich fürchte, eduard, ob ich im richtigen Forum meine Meinung kund tue oder nicht, müssen Sie den Redakteuren des PI und mir überlassen. Immerhin stehen unter meinen Beiträgen nicht mehr „Your comment ist waiting for moderation“ -also muss ich so harmlos schreiben, dass ich fast beleidigt bin. Ja, die EMMA veröffentlicht und druckt meine Meinung auch regelmäßig. Was ist ihr Problem, Eduard? SIE scheinen mir – ganz im Gegensatz zu mir – sehr verbittert. Ist es, weil sie Ihren sterbenden Vater genötigt werden zu pflegen? Zusammen mit ihren „Brüdern und Bekannten“? Na, bei soviel Arbeitsteilung sollten Sie aber weniger jammern und verbittert sein, Eduard! Sind Sie so verbittert, weil Sie das bischen Arbeit nicht auf eine Schwester oder Ehefrau abschieben konnten? Die Arbeit die Sie sich so bequem mit mehreren teilen können, musste früher eine Frau allein erledigen! Das Sie Ihren eigenen Haushalt allein erledigen müssen – Haushalt ohne Frau und Kinder?- wollen Sie sich jetzt nicht auch noch als heroische Leistung eines verbitterten alleinstehenden Mannes anschreiben lassen, oder?

  171. Ich habe zehn Jahre eines Lebens selbst in der Altenpflege gearbeitet, sowohl in Heimen als such in der Hauskrankenpflege. Daher weiss ich, was an Verantwortunsbewusstsein, Zuverlässigkeit und sozialer Kompetenz dazugehört. Der Vorschlag ist ein typisches Beispiel für den zwischen grenzenloser Dummheit und dreisten Verbrechertum schwankenden Geisteszustand unserer Bonzen.

  172. Wie gesagt die Todesmuseln üben schon unsere Ungläubigen alten,kranken und Schwachen spurenlos mit dem Kissen zu ersticken.

  173. Ich habe gestern u.a. Leserkomentar an den Focus geschickt – wurde aber leider nicht veröffentlicht:

    „Super Idee Herr Gröhe!

    Die „Pflegeleistungen“ müßte allerdings um die Fachbereiche „sex. Belästigung, Vergewaltigung, Frauen-die-Treppe-hinuntertreten und Mord-aus-religiösen-Beweggründen“ erweitert werden. Dann klappts bestimmt super mit den neuen Pflege-Fachkräften.

    Der Mörder von Berlin hat ja schon bewiesen, dass manche „Fachkraft“ auch ohne jegliche Ausbildung z.B. einen 40-Tonner fahren kann. Andere sind ganz gut im Bomben basteln oder verstehen sich besonders aufs Axt schwingen… Oh Herr, laß Hirn regnen!“

    Ich versteh gar nicht, was den dortigen Modis nicht gefallen hat? Ist doch jedes Wort wahr!

  174. Vielleicht sollte man die Attraktivität des Pflegeberufes erhöhen, indem man die Arbeitsbedingungen und vor allem die Bezahlung verbessert.
    Dann wierden sich auch dort genügend qualifizierte Bewerber finden.

    Die Pflege der schon länger hier lebenden und seit Jahrzehnten steuerzahlenden Menschen durch
    unmotivierte, unqualifizierte, unterbezahlte und in der großen Mehrzahl rassistischen „Arbeitssklaven“ durchführen zu wollen, ist an Erbärmlichkeit und Menschenverachtung kaum noch zu überbieten.

  175. Deutscher Bundestag

    Hermann Gröhe, MdB
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    hermann.groehe[at]bundestag.de

  176. Nur noch Schwachsinn was da an Vorschlägen kommt.
    Man hat von solchen Schwachmaten einfach die
    Schnauze voll.
    Solche Leute bauchen wir nicht, ABWÄHLEN !!

  177. Ich habe einen anderen Vorschlag:
    Wehrpflicht sofort wieder einsetzen, diesmal für alle Geschlechter.

  178. Gröhe ist ein super Beispiel für die gefährliche Inzucht, wovor unser edler Rolli uns alle durch den unkontrollierten Massenzustrom aggressiver Barbarenhorden bewahren möchte.
    Abstoßend, debil und rückgratlos.

  179. 226 Tjalfi   (28. Dez 2016 04:06)  
    Ich habe zehn Jahre eines Lebens selbst in der Altenpflege gearbeitet, sowohl in Heimen als such in der Hauskrankenpflege. Daher weiss ich, was an Verantwortunsbewusstsein, Zuverlässigkeit und sozialer Kompetenz dazugehört. Der Vorschlag ist ein typisches Beispiel für den zwischen grenzenloser Dummheit und dreisten Verbrechertum schwankenden Geisteszustand unserer Bonzen.
    ——-
    Ich habe großen Respekt vor diesen Beruf und deren Tätigkeit. Diesen Beruf kann man nur richtig ausüben, wenn man auch die innere Einstellung dazu hat. Leider beweisen gerade die Politiker, das sie für diesen Beruf und zu alten Menschen überhaupt keine Einstellung haben, wie die Arbeitslosen unnützer Ballast!
    Wie sagte man dies so treffend in der DDR :
    Der Mensch steht im Mittelpunkt, weil man ihn dann von jeder Seite in den Arsch treten kann!
    Und heute kann man dies von ganz Deutschland sagen!

  180. Ich bin dafür die Sterbehilfe endlich zu erlauben, dann brauchen wir sowieso weniger Pflegepersonal. Ich bin selbst im kritischen Alter, in dem jederzeit Pflege erforderlich sein könnte…

  181. Verblöden die Politiker alle? Reicht es nicht das Paketdienste schon ausspioniert wurden und werden. Der Diebstahl von Pakten immens gestiegen sind. Dies sind ebenfalls unterbezahlte Dienstleistungen wie im Pflegedienst. Da werden in Zukunft unbemerkt hilflose Menschen bestohlen, das nennt man Risikomanagement-Bewertung! Linke sind von Haus aus verblödet besonders die sich vor Kameras und Mikrophone stellen und behaupten durch Videoüberwachung kann keine Kriminalität verhindert oder aufgeklärt werden. Ich behaupte die Aufklärungsquote würde positiv ansteigen. Und wer dies verhindert will wie Linke, verstehe ich. Denn ihre Straftaten linke Schmierereien und PKW-Brande würden aufgeklärt werden.

  182. ich kann mir nicht vorstellen das die Musels
    ungläubigen Schweinen das Hinterteil putzen würden.Frau Merkel könnte sich ja in einem Selbstversuch zur Verfügung stellen.Dafür müssten aber die ganzen Arschkriecher erst mal Platz machen !

  183. Der Groehler und seine haesslichen Schweinsaugen, die brauchen viel Pflege. Am meisten hinten in den Pobser. Das ist es, was er braucht. Ob die Flu-linge ihm das besorgen?
    Sicher!

  184. Ja, Herr Gröhe, vielleicht ein Syrer, der mit deinen Füßen voran in einen Kinderwagen gesprungen sein soll.

    Vielen Dank?. Die eignen sich besonders für die Altenpflege!.Die würden alle kranke und bettlägrige Alten gleich in den Tod treten.

  185. Der Musel, der einer alten „Frau“ den Hintern abwischt, der muss erst erfunden werden!!
    Die pflegen dann wohl zuerst die Handtaschen und Wertsachen, bevor die sich wieder verdrücken wetten?!

  186. Bitte seht das doch dem >Hermann Gröhe > nach.
    Seine Eltern waren sicher Geschwister und das in 3.Generation.

Comments are closed.