hedwigvonHedwig v. Beverfoerde ist bundesweit bekannt als Aktivistin für den Schutz von Ehe, Familie und Leben. Mit dem Aktionsbündnis „Demo für Alle“ organisiert sie in mehreren Bundesländern Demonstrationen und Kampagnen gegen die Gender-Indoktrination und Sexualisierung der Kinder. Exklusiv begründet sie in einem Gastbeitrag für „theGermanZ“, warum sie aus der CDU ausgetreten ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. #1 lorbas (10. Dez 2016 12:52)

    „Volkspartei“ – das ist so schrecklich postpopulistisch! Oder war das schon präpopulistisch? Hach, man kommt ganz durcheinander!

    :))

  2. Gestern Tagesschau!

    Die Tagesschau wollte nicht über die Vergewaltigung und Gräueltat und Mord des Asylanten aus Freiburg sprechen weil es „kein regionales Ereignis“ war..
    Nicht erwähnenswert !

    Aber gestern..

    …Der Böllerwerfer und PEGIDA-Redner von Dresden der gegen eine Moschee einen Böller geworfen hat, wurde groß und breit verkündet. Wohlgemerkt dabei wurde niemand getötet und vergewaltigt.. Ist Dresden jetzt überregional? Das ist Systempropaganda und Manipulation vom feinsten..

    Wen wollen diese Drecks-Propaganda Staatsmedien eigentlich noch verarschen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkels-Vergewaltigungs-Multi-Kulti verlangt wohl Menschenopfer..
    .

    Daran müssen wir uns wohl gewöhnen.

  3. medizinischer Einzelfall:

    Jene drei jugendlichen afghanischen Flüchtlinge (16, 17 und 18 Jahre alt), die am 22. April 2016 auf einer öffentlichen Toilette am Wiener Praterstern eine 21-jährige Studentin brutal vergewaltigt und schwer verletzt haben, standen am Dienstag bei ihrem Prozess vor Gericht. Jetzt steht laut Akten fest: Einer von Ihnen hat die Krätze!

    http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/chronik/Einer-der-Praterstern-Vergewaltiger-soll-die-Kraetze-haben;art85950,1378210

  4. CDU-Genderwahn ist nicht der einzige Grund, weshalb Hedwig Freifrau von Beverfoerde ausgetreten ist, sondern daß das Faß nun ohne Boden ist:

    „…Hunderttausende Immigranten, zumeist junge moslemische Männer, haben Deutschland in nur wenigen Monaten radikal verändert. Die innere Sicherheit ist vielerorts rapide gesunken. Straftaten aller Art häufen sich. Die Behörden vermuten unter den Eingereisten nicht wenige IS-Terroristen, die jederzeit losschlagen können. Junge Mädchen, Frauen aller Alterstufen und Kinder sind plötzlich einem nie dagewesenen Risiko sexueller Belästigung und Vergewaltigung durch Einzelne und Männergruppen ausgesetzt. Man braucht keinen Hochschulabschluss, um zu erkennen, was aus Deutschland in wenigen Jahren werden wird. Nur wenn JETZT durch eine kluge Regierung starke und weitreichende Gegenmaßnahmen getroffen werden, kann der Untergang unserer christlich geprägten Kultur, unserer freiheitlichen Grundordnung und Zivilisation noch abgewendet werden. Andernfalls ist Deutschlands Schicksal besiegelt. Die Zukunft unserer Kinder!

    Aber Kanzlerin Merkel weigert sich weiterhin hartnäckig, ihren kapitalen Fehler zu korrigieren, die Grenzen zu schließen, die Einwanderung zu beenden oder wenigstens zu begrenzen. Sie hat ihre Einladung zur (illegalen) Immigration bis heute nicht nur nicht zurückgenommen, sondern erneuert diese vielmehr durch immer neue ‚Merkel-mit-„Flüchtling“-Smiley-Fotos‘, die in Sekundenschnelle über Smartphones alle Winkel Afrikas und Asiens erreichen. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Und so treffen – wer könnte es ihnen verdenken – weiterhin Tag für Tag Tausende Menschen in den fernsten Armutsregionen der Welt die verhängnisvolle Entscheidung, alles zu riskieren, auch ihr Leben und das Leben ihrer Familie, um irgendwie ins Märchenland, Deutschland, zu gelangen, zu ihrer Heilsbringerin Angela Merkel. Schon deswegen wäre nichts dringlicher, als die Botschaft in die Welt zu senden, dass Angela Merkels Kanzlerschaft beendet ist und der Magnet Deutschland abgestellt…“
    (siehe Link PI-Artikel oben)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hedwig_von_Beverfoerde

  5. Meine Hochachtung gilt Frau Beverfoerde.
    Im Gegensatz zu den vielen Klatschhasen ist sie ihrem Gewissen gefolgt.
    Immer wieder heißt es, dass Merkel nicht schuld an der Masseninvasion ist. Kein Medium informiert darüber, dass Anfang letzten Jahres im Auftrag des BAMF ein Asyl-Werbevideo an etliche arabische Länder gesandt und auf diese Weise die Flüchtlinge angelockt wurden. Ich habe das Video mit einem irakischen Schauspieler selbst gesehen. Seit einiger Zeit ist es aber nicht mehr verfügbar. Bei diesem Video ist dem BAMF versehentlich ein Fehler unterlaufen. Es wurde darin berichtet, dass alle Syrer bei uns Asyl bekommen. Tja, so ein Fehler kann schon mal passieren oder?

  6. #3 Babieca (10. Dez 2016 13:08)

    #1 lorbas (10. Dez 2016 12:52)

    „Volkspartei“ – das ist so schrecklich postpopulistisch! Oder war das schon präpopulistisch? Hach, man kommt ganz durcheinander!

    :))

    „Populismus ist die neumodische Diffamierung eines politischen Standpunkts, den man nicht teilt.“ Michael Hanfeld, FAZ

  7. Was man so nebenbei von der CDU erfährt:

    Die CDU will dem Bericht zufolge ihre Wahlkampfbeobachter im Konrad-Adenauer-Haus mit dem Aufspu?ren falscher Nachrichten im Internet beauftragen. Bislang ku?mmerten sich die sogenannten Rapid-Response-Teams um die Wahlkampfaussagen anderer Parteien. „Das Pha?nomen Fake News ko?nnte auch im Bundestagswahlkampf eine große Rolle spielen“, sagte Generalsekreta?r Peter Tauber.

    Willkommen in Nordkorea.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160166278/Kunast-stellt-Strafanzeige-wegen-Facebook-Meldung.html

    Wie wäre es, wenn ihr Pfeifen mal bei eurem eigenen „Spitzenpersonal“ – haha! – beginnt: Merkel, Gauck, Tauber, Kauder, Rüttgers; auch Sigmar, Kühnaxt, Göre Eckardt, Schmierlappen Schulz etc. bieten wahre Fundgruben an Fake-News zu Strompreisen (Kugel Eis), Flüchtilanten, Eurorettung, Maut, etc.pp.

  8. Das hat sie es in der Untergangspartei aber lange ausgehalten. Die Läuterung erfolgte im letzte Akt zwar, aber sie erfolgte. Immerhin!!

  9. Auch wenn dieses Fersengeld so richtig wie wichtig ist, will sich bei mir dabei die wahre Euphorie nicht so recht einstellen. Es ist das Gleiche wie bei Guido Reil, der zwar ehrlicher, aufrichtiger und bodenständiger wirkt als all die Politbonzen, die ich sonst kenne… so ist er doch vorher beharrlich ganze 26 Jahre konsequent in die falsche und entgegengesetzte Richtung gelaufen. Daß die SPD (neben allen anderen sog. „Volksparteien“) nicht der „Anwalt des kleinen Mannes“ ist, sondern vielmehr dessen Verräter, Meuchler und Totengräber, läßt sich nicht erst seit der Ära Schröder zweifelsfrei nachweisen. Wenn die Herr- und Damschaften erst das Ausmaß solch absehbarer katastrophaler Entwicklungen brauchen, um zu einem Stimmungsumschwung zu kommen, dann wirkt das auf mich eher deprimierend.
    Leider wirkt Staatspolitik grundsätzlich wie Rattengift. Die unabänderlichen und umittelbaren Konsequenzen der merkelschen Fehlentscheidungen sind den Meisten noch gar nicht bewußt und werden im Soge einer tödlich wirkenden Trägheit nicht mehr zu verhindern sein. Um positive Veränderungen erzielen zu können, müsste man Jahre, wenn nicht Jahrzehnte vorausdenken und diese Chance haben die beiden vorgenannten Beispiele maßlos vergeigt.

  10. Noch ein „Einzelfall“, genauer gesagt ein „Massenschlägerei-Einzelfall“

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=686066411574552&id=481222398725622&hc_location=ufi

    https://twitter.com/bz_nachtfloh/status/807104711425933312

    IB-Wohnheime für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick#
    https://www.facebook.com/IB-Wohnheime-f%C3%BCr-gefl%C3%BCchtete-Menschen-in-Treptow-K%C3%B6penick-481222398725622/?fref=nf

    Gestern um 03:04 ·

    Wie die Presse heute berichtete, gab es in unserem Übergangswohnheim in der vergangenen Nacht eine Schlägerei. Wir möchten den bereits grassierenden Interpretationen und Kommentierungen in sozialen Netzwerken Fakten entgegensetzen:

    Ursache der Auseinandersetzung waren drei stark alkoholisierte Bewohner, die Mitbewohner, security und Polizei beleidigten und angriffen. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Die drei Angreifer wurden vorüber festgenommen und polizeilich vernommen. Sie erhielten von uns Hausverbot.

    Weiter gehende Ursachen ausser Alkoholmissbrauch können ausgeschlossen werden.

  11. #13 Babieca (10. Dez 2016 13:17)

    Was man so nebenbei von der CDU erfährt:

    Die CDU will dem Bericht zufolge ihre Wahlkampfbeobachter im Konrad-Adenauer-Haus mit dem Aufspu?ren falscher Nachrichten im Internet beauftragen. Bislang ku?mmerten sich die sogenannten Rapid-Response-Teams um die Wahlkampfaussagen anderer Parteien. „Das Pha?nomen Fake News ko?nnte auch im Bundestagswahlkampf eine große Rolle spielen“, sagte Generalsekreta?r Peter Tauber.

    Willkommen in Nordkorea.

    Dazu passt folgende Meldung, die heute morgen als Hauptschlagzeile durch alle Radionachrichten ging und sogar es zur Titelschlagzeile von Google News geschafft hat

    Russland verhalf Donald Trump zum Wahlsieg

    Die DDRifikation der Bundesrepublik Deutschland ist am besten an solchen Titeln zu erkennen. Der Klassenfeind ist schuld und unterwühlt und untergräbt unsern wunderschönen Sozialismus. Dazu passt auch die ganze Fake-News und das-Internet-ist-böse-Hysterie.

    Dieser Land ähnelt in seinen blinden Zuckungen und seinem nervösen Umsichhauen immer mehr einem autoritär-totalitären Staat.

  12. #16 Babieca (10. Dez 2016 13:17)

    … Kühnaxt …

    Kambouri: „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde.

    Im „Maischberger“-Talk
    Bizarre Forderung von Plapper-Künast: Polizisten sollen im Einsatz bei Muslimen die Schuhe ausziehen

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde. FOCUS Online hat bei der Polizistin nachgefragt, was sie davon hält.

    Flüchtlings-Talk bei Maischberger
    Grünen-Politiker rät Polizistin, bei Muslimen die Schuhe auszuziehen
    Im Einsatz kann die Situation jederzeit eskalieren
    Kambouri: „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    Grünen-Politikerin Renate Künast hat schon so manchen Vorschlag gemacht, den sie vielleicht besser für sich behalten hätte. So wurde zum Beispiel ihr Vorhaben, einen „Veggie Day“ in deutschen Kantinen einzuführen, von vielen als Bevormundung zurückgewiesen. Als grüne Spitzenkandidatin bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sorgte sie mit ihrer Forderung nach einer Tempo-30-Beschränkung für die ganze Hauptstadt für Kopfschütteln.

    Nun hat sie in der Talkrunde von Sandra Maischberger einen Vorschlag für die „Erleichterung“ der Polizeiarbeit gemacht, der auf wenig Gegenliebe stieß. Der Tipp ging an die Streifenpolizistin Tania Kambouri, die gerade ein Buch über Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Polizeibeamten geschrieben hat.
    Künast rät Polizistin zu mehr Respekt gegenüber Migranten

    In der ARD-Talkshow sagte Kambouri am Dienstagabend: „Die Gewalt geht überwiegend von Migranten aus muslimisch geprägten Ländern aus.“ Künast hatte prompt einen Tipp für Kambouri parat: Die Grünen-Politikerin riet der jungen Polizistin, sie solle selbst mehr Respekt gegenüber muslimischen Migranten zeigen – und im Dienst auf Socken laufen.

    Bei Muslimen ist es üblich, die Schuhe im Haus auszuziehen. Besonders dort, wo auch gebetet wird, ist das Ausziehen der Schuhe ein Zeichen der Ehrfurcht vor Allah.

    „Wenn der Einsatz so ist, dass man Zeit hat, die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen der Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, so Künast.

    Hintergrund dieser Aussage ist ein Anti-Terror-Einsatz der Polizei in einer Berliner Moschee im September. Das SEK war dort auf Socken aufmarschiert, aus Rücksicht auf die Riten des Islam.

    Kambouri jedoch kann mit Künasts Hinweis nichts anfangen. Schließlich gehe es um polizeiliche Einsätze, sagte sie FOCUS Online.
    „Im Einsatz geht die Eigensicherung vor“

    Natürlich würde sie im privaten Bereich die Schuhe ausziehen, wenn sie bei Muslimen zu Hause oder in einer Moschee wäre, so die Polizistin. „Aber im Einsatz geht die Eigensicherung vor. Und dann kann es nicht sein, dass wir die Schuhe ausziehen, weil die Situation jederzeit eskalieren kann.“

    Ein Beamter könnte beispielsweise unerwartet einen Flüchtigen verfolgen müssen, oder sich zur Wehr setzen müssen.

    „Wir werden nicht gerufen, wenn alles in Ordnung ist“, erläutert Kambouri weiter, darum müsse man immer Vorsicht walten lassen. Sie selbst habe schon erlebt, wie vermeintlich ruhige Situationen plötzlich eskalieren. Ohne Schuhe sei ein Beamter dann „wehrlos“ und die Verletzungsgefahr erhöht.
    Kambouri über Künast: „Sie hat mich nicht ausreden lassen“

    „Es reicht ja schon, wenn einem dann jemand auf den Fuß tritt – dann hat man Schmerzen und ist eingeschränkt handlungsfähig“, so Kambouri.

    Gerne hätte sie das in der Talk-Runde auch Frau Künast erklärt, sagt die Polizistin. „Aber so wie viele Politiker eben sind, hat sie mich nicht ausreden lassen.“

    „Die Religionsfreiheit wird nicht tangiert“

    Künasts Argumentation über die Religionsfreiheit findet sie nicht nachvollziehbar: „Die Religionsfreiheit wird dadurch ja nicht tangiert“, sagte Kambouri FOCUS Online. Die körperliche Unversehrtheit der Beamten zu gewährleisten, müsse hier oberste Priorität haben.

    Keine Ahnung aber eine laute Stimme

    Überhaupt sei ihr in den Gesprächen der letzten Wochen immer wieder aufgefallen, wie realitätsfern einige Politiker und Journalisten in Deutschland argumentierten. Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“, wird Kambouri häufig zur Flüchtlingskrise zitiert und zu Interviews eingeladen.

    ➡ „Diese Leute haben keine Ahnung, aber tun laut ihre Meinung kund“, kritisiert sie. „Das ist teilweise schon fast lächerlich.“

  13. DER WAHNSINN KENNT IN DIESER REGIERUNG KEINE GRENZEN !!!!!!!!

    150 Millionen damit Asylanten wieder abhauen !

    Wahnsinn, erst lässt man die illegalen Einwanderer die deutsche Grenze passieren, chauffiert sie in die nächste Erstaufnahmeeinrichtung, wochenlang/monatelang erhalten sie eine Vollversorgung, dann bietet man den abgelehnten Asylbewerbern Geld an, damit sie freiwillig wieder in ihre Heimat gehen, gesponsert mit Abschiedsgeld, da man sich den nicht asylberechtigten Migranten freundschaftlich verbunden fühlt. Geht es noch verrückter? Mit dieser Vorgehensweise besteht eine gefährliche Sogwirkung, mal schnell nach Deutschland illegal einreisen, das Zauberwort „Asyl“ hauchen, sich verköstigen lassen und die Rückkehrprämie kassieren.

    Angesichts von Problemen bei der Rückführung abgelehnter Asylbewerber will die Bundesregierung jetzt neue Wege gehen. Mit einem dreistelligen Millionen-Euro-Betrag soll ein groß angelegtes Programm Menschen Anreize anbieten, freiwillig aus Deutschland in ihre Heimat zurückzukehren.

    Müller betonte, es gehe um Hunderttausende Flüchtlinge, die in Deutschland keine Chance auf Anerkennung und Arbeit hätten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160133812/Bund-investiert-150-Millionen-in-Ausreise-von-Asylbewerbern.html

  14. Ich ergänze
    #22 Wilma Sagen (10. Dez 2016 13:27)

    Auf der Seite „IB-Wohnheime für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick“
    wird vorgeführt, wie rührend, im Gegensatz zu den „Bio-Deutschen Armen“, sich um die sog. Flüchtlinge gekümmert wird.

    Und sogar die Mär vom „Adventskerzchen“ wird aufgefahren.
    Wer von den Schlägern mag sich wohl dafür interessieren?

  15. Gerne hätte sie das in der Talk-Runde auch Frau Künast erklärt, sagt die Polizistin. „Aber so wie viele Politiker eben sind, hat sie mich nicht ausreden lassen.“

    Gegen solche Dauerlabertaschen hilft nur eines und das ist garantiert NICHT weiblich-fraulich!

    Plötzlich laut werden und auf den Tisch hauen!
    Das wirkt, eigene Erfahrung!

    Oder aufstehen, groß machen und von oben auf die Sitzenden heruntergucken!

    Dazu gehört aber eine wirklich tragbare Stimme und kein piepsiges Mäusestimmchen. Meine Erfahrung zeigt, je tiefer eine Frauenstimme ist, um so lauter ist sie, siehe Akustikgesetze.

  16. Kein Kabinett, kein CDU-Vorstand, kein Präsidium, keine CDU-Bundestagsfraktion, niemand aus der gesamten Partei fiel Angela Merkel in den Arm, um den Wahnsinn zu stoppen und unser Land zu schützen.,  
    ————————
    Dazu gehören Lucke,Gauland,Starbatty,Henkel,
    alle über 30 Jahre der CDU angehörig gewesen.

    Wirtschaftsliberale der FDP,die oft genug das Zünglein an der Waage für die CDU waren,gingen zur AfD..
    Warum nur,hat da niemand diese Irre aus der Uckermark aufgehalten..

    Scheffler der in der FDP gegen Windmühlen ankämpfte.
    Wo ist der abgeblieben.

    Übrig blieben Vasallen.

    Hedwig v. Beverfoerde.Danke für den Erhalt des gesunden Menschenverstandes in dieser Umgebung.
    Bin beeindruckt,wenn wer Konsequent ist.

    Hildegard Hamm-Brücher ist am Mittwoch verstorben.
    Legendär ihr Auftritt beim Mißtrauensvotum gegen Helmut Schmidt,den die FDP mittrug:

    „Helmut Schmidt habe es nicht verdient, ohne Wählervotum gestürzt zu werden. Und sein Nachfolger Helmut Kohl habe es nicht verdient, ohne Wählervotum Kanzler zu werden. Dem ganzen Vorgang hänge ein Geruch „des verletzten demokratischen Anstands“ an.

    Wo bleibt das Mißtrauensvotum gegen Merkel?

  17. @ #13 pro afd fan (10. Dez 2016 13:15)

    Hedwig Freifrau von Beverfoerde, geborene Freiin von Lüninck, 53 J. alt u. innerlich u. äußerlich schön:
    http://www.freiewelt.net/fileadmin/user_upload/wordpress/images/nachrichtenimages/0000005565_3.JPG

    …aus einem alten rhein.-westf. Adelsgeschlecht. Die Herren von Lüninck gehören zum Niederrheinischen Uradel. Zweige der Familie bestehen bis heute:
    https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCninck_(Adelsgeschlecht)

  18. OT

    Kein Blech für Bullshit:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160161655/Warum-die-al-Bakr-Ueberwaeltiger-kein-Verdienstkreuz-erhalten.html

    —————

    #23 lorbas (10. Dez 2016 13:30)

    Rotationseuropäer! Dann stimmt das mit dem „Europäer mit Sitz in Nürnberg“ auch wieder.

    ——————
    #22 Cendrillon (10. Dez 2016 13:28)

    Die DDRifikation der Bundesrepublik Deutschland ist am besten an solchen Titeln zu erkennen. Der Klassenfeind ist schuld und unterwühlt und untergräbt unsern wunderschönen Sozialismus. Dazu passt auch die ganze Fake-News und das-Internet-ist-böse-Hysterie.

    Dieser Land ähnelt in seinen blinden Zuckungen und seinem nervösen Umsichhauen immer mehr einem autoritär-totalitären Staat.

    Gut gesagt. Auch das ganze „Faschismus“-Gekreische ist als Staatsraison 1:1 aus der DDR/von der KPdSU übernommen. Die roten Genossen in Moskau hatten ja schon nach Bruch des Hitler-Stalin-Pakts den Begriff „Nationalsozialismus“ konsequent durch „Faschismus“ bzw. „Hitlerfaschismus“ ersetzt, um auf ja keinen Fall an die Wesensgleichheit des braunen und des roten Sozialismus zu erinnern.

    Wie der „Kampf gegen den Faschismus“ als moskaugelenkte Waffe (quasi eine Lenkwaffe) gezielt in der SED und somit der DDR als schärfste Waffe des totalitären Staates gegen seine Bürger etabliert wurde, beschreibt Sergej Tjulpanow in seinen Memoiren.

    Deutschland wird tatsächlich in rasender Eile zur DDR.2.0 umgebaut. Und das Europa der Nationen zur UdSSR.2.0

  19. #26 Notabene (10. Dez 2016 13:41)

    Frau_In Künast ist arrogant und dürfte Beratungsresistent sein:

    „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    „Aber so wie viele Politiker eben sind, hat sie mich nicht ausreden lassen.“

    „Diese Leute haben keine Ahnung, aber tun laut ihre Meinung kund“, kritisiert sie. „Das ist teilweise schon fast lächerlich.“

    „Wenn der Einsatz so ist, dass man Zeit hat, die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen der Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, so Künast.

    Hintergrund dieser Aussage ist ein Anti-Terror-Einsatz der Polizei in einer Berliner Moschee im September. Das SEK war dort auf Socken aufmarschiert, aus Rücksicht auf die Riten des Islam.

    Das SEK im Einsatz auf Socken !!!

    Noch Fragen?

  20. raus aus der CDU —> rein in die AfD

    ————————————-

    Merkel-Dämmerung

    Bericht sieht „konservativen Rollback“

    Steht Wolfgang Schäuble im Zentrum einer CDU-Rebellion gegen Kanzlerin Merkel?

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble soll Zentrum eines „konservativen Rollbacks“ gegen Angela Merkel sein, heißt es jetzt in einem Bericht. Selbst ein Rückzug von Merkel als Kanzlerkandidatin der CDU sei angesichts des massiven Gegenwinds, den die „Viererbande“ organisiere, nicht ausgeschlossen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-sieht-konservativen-rollback-ist-wolfgang-schaeuble-das-zentrum-einer-cdu-rebellion-gegen-kanzlerin-merkel_id_6322435.html

  21. Ein richtiger und logischer Schritt dieser sehr engagierten Frau, heraus aus einer mittlerweile nach nordkoreanischem Vorbild strukturierten und operierenden Partei. Herzlichen Glückwunsch!

    Das Merkel hat auf dem letzten SED-Parteitag in Essen ihren Führerinnenanspruch und die Selbstermächtigung gegenüber den Parteimitgliedern klargestellt. Als es unter anderem um den Doppelpass(trojaner) für Ausländer in Deutschland ging, stellte sie fest, dass ihre Auffassung gilt und durchgesetzt wird und die Parteibasis nichts zu sagen hat. Erschreckendes Demokratieverständnis einer offenbar vollkommen enthemmten Lebensform. Die Frage, warum die Frau in der SED (vormals CDU) keiner stoppt, stellt sich mir nicht mehr.

  22. Zitat #32 Lorbas:
    „Das SEK im Einsatz auf Socken !!!

    Noch Fragen?“

    Nein! Bemerkenswert wäre nur noch, daß dann eine handvoll Reißnägel ausreichen würde, um ein ganzes schwerbewaffnetes Kommando vollständig außer Gefecht zu setzen.

    Die totale rot-grüne Verblödung verwehrt sich jeder Beschreibung.

  23. Bald besteht die CDU nur noch aus den SED und FDJ Seilschaften der Angela Merkel.

    Die CDU also bald nur noch eine Ansammlung abgehalfterter DDR Kommunisten die sich seit den Nachwendejahren unter Merkels Schutz nach dem Fall Helmut Kohls bis heute in der CDU durchgefressen und die alte rheinische CDU zerstört haben.

    Weg mit dieser elenden Merkel Partei und weg mit der Hartz IV asosialen SPD, die den ehrlichen Arbeitnehmer verkauft und verraten hat.

  24. Unter Adenauer, Kohl, Brandt und Schmidt brauchte sich der gemeine Bürger in der Bundesrepublik nicht so besonders heftig um die Politik kümmern.

    Jeder spürte, das diese Leute, bei allem Streit in der Sache, die Interessen ihres Landes immer an die 1. Stelle setzten. Die Sicherheit des Landes durch das Öffnen der Grenzen im Gefahr zu bringen, auf die Idee wäre von denen niemand gekommen, unvorstellbar und unvernünftig.

    Nun zu Merkel, die diese selbstverständliche Regel unaufhörlich bricht. Keiner der noch seinen Verstand beisammen hat kann sich das Handeln dieser Person rational erklären.

    Was also bleibt?
    Das einzige was bleibt ist, das Merkel von einer religiösen Idee besessen ist. Sie als Werkzeug diese Idee zu vollenden. Eine Irre.

    ++++

    Der Massenselbstmord von Jonestown 1978
    http://www.spiegel.de/einestages/massenselbstmord-von-jonestown-1978-a-948013.html

  25. Die Bereicherung durch Angela Merkels Fachkraft-Gäste (unter anderem multietnische Drogendealer) – trägt Früchte,

    Dank dieser unbeschreiblichen, bunten Bereicherung, haben wir jetzt immer mehr Drogentote!

    Danke Angela Merkel, Danke CDU, Danke SPD, Danke GRÜNE, Danke Gutmenschen, Danke Abschaum,

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Saarbruecken-Suchtkrankheiten-Trends-Negativtrend-Zahl-der-Drogentoten-im-Saarland-vor-Hoechststand;art34275,4816245

  26. #39 Grantlbart (10. Dez 2016 13:56)

    Zitat #32 Lorbas:

    „Das SEK im Einsatz auf Socken !!!

    Noch Fragen?“

    Nein! Bemerkenswert wäre nur noch, daß dann eine handvoll Reißnägel ausreichen würde, um ein ganzes schwerbewaffnetes Kommando vollständig außer Gefecht zu setzen.

    Die totale rot-grüne Verblödung verwehrt sich jeder Beschreibung.

    Ich stelle mir das gerade bildlich vor, schwer bewaffnete und mit Sturmhauben unkenntlich gemachte Sondereinsatzbeamt_Innen die vor einem „muslimischen Gotteshaus“ (*Hust*) sich ihrer Stiefel entledigen um dann mit dem MP im Anschlag selbiges zu stürmen.

  27. #42 lorbas (10. Dez 2016 14:10)

    Da kommt mir eine Idee: Socken über die Kampfstiefel ziehen! Die Moslems machen es doch vor, sie trinken Alkohol im Zimmer, damits Allah nicht sieht.

    Und schon ist allen Pflichten Genüge getan! 🙂

  28. @ #9 e7c (10. Dez 2016 13:13)

    Wie heißt der Räuber u. Triebtäter, der fettsteißige teerschwarze Islam-Neger aus Mali wohl wirklich?

    Weshalb wird auch noch ein erwachsener Verbrecher geschützt? Ist er etwa ein islamischer Merkel-Liebling? Mali 95% Islam.

    Bildzeitung: John P., 24J. (Name geändert)

    RP Online: Johan H. 24 J. (Name geändert)

    Trägt er, in Wirklichkeit, irgendeinen arab. Islam-Namen? Jehya oder Yahya o.ä.
    http://bilder.bild.de/fotos/john-p-versteckte-sich-vor-prozessbeginn-unter-seiner-jacke-200175611-48696162/Bild/2.bild.jpg

  29. #28 Babieca (10. Dez 2016 13:47)

    Während „der Russe“ nach wie vor der böse Feind ist. Warum sollte man ein Feindbild ersetzen, das sich über 100 Jahre lang bewährt hat?

    „Die Engländer“ sind nach dem Brexit ohnehin der Feind. Ab Ende Januar „die Amis“ ebenso. Später wird man auch „die Franzmänner“ in diesen erlauchten Kreis aufnehmen müssen.

    Auch diese Konstellation gab es schon mal.

  30. Muslimische CDU Abgeordnete Giousouf:

    Käme AfD an die Macht, kommen mittelalterliche Zustände !

    Welche Ausmaße der Wahnsinn der politischen Diskussion um die AfD genommen hat, sind diese mit Abstand dreistesten und unsinnigsten Unterstellungen von Cemile Giousouf, der Integrationsbeauftragten der Unionsfraktion. Muslimin Giousouf, oder auch das Milli Görüs Islam-U-Boot, will den Menschen erklären, wie Deutschland aussehen würde, wenn die AfD an die Macht käme:

    Dies würde nach ihrer Überzeugung bedeuten, „dass Frauen nicht mehr viel zu melden hätten, dass Deutschland aus der Nato raus soll, dass wir mittelalterliche Zustände bekommen, dass es dem Wirtschaftsstandort Deutschland sehr schlecht gehen würde“.

    Was soll dies sein, Wahrnehmungsstörung im Endstadium? Die schwächelnde CDU scheint etwas nervös zu werden, aber wen wundert das, wenn das bürgerliche Lager sich in der Partei nicht mehr vertreten fühlt.

    Eine Muslimin warnt vor mittelalterlichen Zuständen, dass Frauen nichts mehr zu sagen haben, das ist der Lacher schlechthin,
    wobei ihre Chefin Angela Merkel mit Vollgas auf diese Zustände in Deutschland daraufhin arbeitet. Und die Mehrheit der Bürger wissen bereits heute wie Deutschland aussieht und wohin es sich noch entwickelt, wenn die Einheitsparteien an der Macht bleiben.

  31. Leute wie Frau von Beverfoerde sind heutzutage in derAfD besser aufgehoben. Die AfD kann Leute ihres Schlages gut gebrauchen, kein Zweifel.
    Nichts desto trotz sollte die AfD langsam darüber nachdenken, bis zu welchem Zeitpunkt noch Ex-Mitglieder der extremistischen Parteien CDU und SPD aufgenommen werden sollten. Die Gefahr wächst, dass U-Boote und schmierige Karrieristen ihr Heil in der Flucht suchen. Dem sollte ein Riegel vorgeschoben werden.
    Von Grünen, Linken, Piraten und FDP-Fuzzis will ich gar nicht reden.

  32. @ #28 Wilma Sagen (10. Dez 2016 13:38)
    Ich ergänze
    #22 Wilma Sagen (10. Dez 2016 13:27)

    Auf der Seite „IB-Wohnheime für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick“
    wird vorgeführt, wie rührend, im Gegensatz zu den „Bio-Deutschen Armen“, sich um die sog. Flüchtlinge gekümmert wird.
    ————

    Dabei wird völlig ignoriert, das es sich um illegale Eindringlinge und Asylbetrüger handelt.

    Hauptsache, die Millionengewinne sprudeln

  33. #43 Notabene (10. Dez 2016 14:16)

    #42 lorbas (10. Dez 2016 14:10)

    Da kommt mir eine Idee:

    Mir auch.

    Die schreibe ich jetzt aber nicht.

  34. #15 e7c   (10. Dez 2016 13:17)  
    BPOL-F: Aggressiver Schwarzfahrer in der S-Bahn
    aus welchem Kulturkreis könnte er wohl stammen? ein Japaner? ein Portugiese?
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63987/3498274

    ________________________________________________

    Ein Chinese war es vermutlich nicht, die meiden die S-Bahnen und Regionalbahnen in Deutschland.
    Chinesen sind nämlich schlau.

  35. Vielleicht werde ich dann demnächst versuchen, der CDU beizutreten. Oder wie nennt man das: in die CDU einzutreten?

  36. Mazyek will mehr muslimische Vertreter in Rundfunkräten.

    „Oft defizitär und tendenziös“: Zentralrat geißelt Berichterstattung über Muslime

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime (ZMD), Aiman Mazyek, wirft deutschen Medien vor, „oft defizitär und tendenziös“ über den Islam und Muslime zu berichten. Muslime kämen fast nur „in ihrer negativen Fratze“ in der Berichterstattung vor, behauptet er. Mazyek hat auch eine Idee, wie man das ändern könnte. »

    http://www.focus.de/politik/deutschland/muslime-in-deutschland-zentralratschef-mazyek-geisselt-berichterstattung-ueber-muslime_id_6322195.html

    Die Unterwanderung des Staates durch Muslime soll voran getrieben werden.

  37. Mich würden mal die aktuellen Mitgliederzahlen interessieren ?

    Und… gibt es eintritte in diese partei(en) ?

  38. #48 Stefan Cel Mare (10. Dez 2016 14:17)
    #28 Babieca (10. Dez 2016 13:47)

    Während „der Russe“ nach wie vor der böse Feind ist. Warum sollte man ein Feindbild ersetzen, das sich über 100 Jahre lang bewährt hat?

    „Die Engländer“ sind nach dem Brexit ohnehin der Feind. Ab Ende Januar „die Amis“ ebenso. Später wird man auch „die Franzmänner“ in diesen erlauchten Kreis aufnehmen müssen.

    Auch diese Konstellation gab es schon mal.
    ———————————————-

    Stimmt.
    Ist noch gar nicht so lange her.
    Und ich habe meine Vorfahren erzählen hören, dass das nicht so eine wirklich zukunftsträchtige Konstellation für Deutschland gewesen sei.

    Ich weiss nicht, was Merkels Eltern ihr erzählt haben, aber das muss irgendwie anders geklungen haben.

    Merkel, Merkel über alles?

    Ach nee, das hieß anders.

    Auferstanden aus Ruinen…

    Wahrscheinlich denkt Merkel, dass sie die Ruinen wieder herstellen muss, damit das Deutsche Volk wieder auferstehen kann…

  39. #37 merkel.muss.weg.sofort

    „Viererbande“ gegen Merkel.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß an der Geschichte was dran ist.
    Die CDU versemmelt (dank AfD) eine Landtagswahl nach der anderen.

    Sie stellt in 16 Bundesländern nur noch vier!!! Ministerpräsidenten:

    SPD: 9 Ministerpräsidenten
    CDU: 4
    CSU: 1
    Grüne: 1
    Linke: 1
    _________________________

    Wenn das so weitergeht, hat die CDU nur noch im Bund das sagen.

  40. Wäre nicht verkehrt, auch das eine oder andere Wort über von Beverfoerdes Artikel zu verlieren, um den es hier schließlich gehen soll. Der Artikel ist nämlich gut, die Ära Merkel kurz und treffend zusammengefasst:

    …Mit ganzem Herzen hoffte ich auf die CDU, auf Angela Merkel. Sie schaffte den knappen Sieg. Aufatmen. In diese Zeit fielen die Anfänge meiner Netzwerk-Aktivitäten mit einigen Gleichgesinnten für eine neue und faire Familienpolitik. Bundesweit, parteiunabhängig, progressiv. Merkel berief die siebenfache Mutter Ursula v. d. Leyen zur Familienministerin. Was für eine Verheißung! Aber nicht lange. Schon bald entpuppte sich die ehrgeizige Neue mit ihrer Krippen-Offensive als familienfeindliches Kuckucksei – ein erster richtungsweisender Coup der Kanzlerin Merkel. Von da an ging es bergab. Zuerst langsam, dann immer schneller. Unverhandelbar blieb in der CDU gar nichts. Vernunft, Verlässlichkeit, Rechtstreue, vorausschauende Klugheit – Angela Merkel ließ keinen Stein auf dem anderen. Energiepolitisches Kamikaze, Euro-Haftungsroulette mit deutschem Sparvermögen, Abschaffung der Wehrfähigkeit, Gender- und Sexuelle-Vielfalts-Indoktrination unter CDU-Führung, – schon das eine beachtliche Bilanz des Schreckens.

    http://the-germanz.de/exklusiv-alea-iacta-est-hedwig-von-beverfoerde-tritt-aus-der-cdu-aus/

  41. lfroggi (10. Dez 2016 14:18)
    Diese unfassbare Unglaublichkeit wäre doch einen eigenen Faden bei PI wert.

  42. Gratulation zu dieser Entscheidung. Das sollten noch mehr tun. CDU CSU ist eine absolute Versagerpartei wie die anderen in Berlin.

  43. #62 Heta (10. Dez 2016 15:29)
    Wäre nicht verkehrt, auch das eine oder andere Wort über von Beverfoerdes Artikel zu verlieren, um den es hier schließlich gehen soll. Der Artikel ist nämlich gut, die Ära Merkel kurz und treffend zusammengefasst:
    ————————————–

    Mir geht das manchmal zu schnell bei PI, dass ein wirklich sehr guter Beitrag, wie das ausgezeichnete und mir wirklich nahe gehende Austrittsschreiben von Frau von Beverfoerde so schnell vom nächsten Beitrag überholt wird.

    Ich habe das mit Genuss (wegen des sprachlichen Ausdrucks und seiner Konsequenz), mit Traurigkeit (wegen seines Inhalts) und mit einer wehmütigen Erinnerung an einen Moment in meinem Leben, in dem ich auch aus einer Partei ausgetreten bin, gelesen.

    Danke für Ihren Mut, Frau von Beverfoerde.

  44. #37 merkel.muss.weg.sofort (10. Dez 2016 13:53)

    Au Backe, da brennt es im Kanzleramt lichterloh und KEINER bekommt es so richtig mit!
    Wenn schon der Drecksfocus darüber schreiben darf….

    Somit dürften es sich nur noch um Tage, wenn nicht Stunden handeln bis die Kanzlerin aus gesundheitlichen Gründen Ihren Rückzug verkündet!

  45. Dank an die Samstagsmoderation für das schnelle Freischalten!
    Danke an Heta!
    Und bitte stellt die „muslimische CDU Abgeordnete Giousouf“ dorthin, wo sie hingehört; an den PI-Pranger. (Mit Foto und so). Ich kriege mich nicht mehr ein! „warnt vor mittelalterlichen Zuständen…“ Dieses Islam-Uboot!!

  46. #65 Andreas Werner:

    Mir geht das manchmal zu schnell bei PI, dass ein wirklich sehr guter Beitrag, wie das ausgezeichnete und mir wirklich nahe gehende Austrittsschreiben von Frau von Beverfoerde so schnell vom nächsten Beitrag überholt wird.

    Schlimmer: Von den Usern noch nichtmal zur Kenntnis genommen wird. Ist wohl für die meisten zuviel verlangt, einen verlinkten Text auch zu lesen, lieber sondert man ab, was einem gerade so einfällt.

    Der Hauptgrund, warum ich für die Etablierung einer „Kraut & Rüben“-Abteilung bin, nur „Kraut & Rüben“ in allen Threads zu egal welchem Thema ist auf die Dauer stinklangweilig.

  47. Besser spät als nie.

    Jeder, der noch einen kleinen Funken Aufrichtigkeit in sich verspürt, sollte spätestens jetzt aus dieser absolut verantwortungslosen ekelhaften Partei austreten.

    Die CDU zerstört gerade eines der besten Länder der Welt! Und das für vermutlich alle Zeiten. Die Schäden und Verbrechen des dritten Reichs konnte man nach 12 Jahren in den Griff bekommen, nach Millionen Toten. Die Schäden, die jetzt verursacht werden, allerdings vermutlich gar nicht mehr, oder wenn doch, dann wiederum mit sehr vielen Toten auf allem Seiten. Will man das?! Die CDU vielleicht, normale Menschen nicht!

    DIE CDU MUSS WEG!!!
    Sonst ist Deutschland (Kultur, Demokratie, Aufklärung, und, man höre und staune: Menschenrechte!) in wenigen Jahren Vergangenheit!

  48. #66 Heta (10. Dez 2016 15:52)
    #65 Andreas Werner:

    Schlimmer: Von den Usern noch nichtmal zur Kenntnis genommen wird. Ist wohl für die meisten zuviel verlangt, einen verlinkten Text auch zu lesen, lieber sondert man ab, was einem gerade so einfällt.

    Der Hauptgrund, warum ich für die Etablierung einer „Kraut & Rüben“-Abteilung bin, nur „Kraut & Rüben“ in allen Threads zu egal welchem Thema ist auf die Dauer stinklangweilig.

    ———————————————–

    Das hat meine volle Zustimmung. Ich wundere mich manchmal schon sehr über die vielen OT-Themen in den Threads.
    Aber wenn Kommentare geschrieben werden, ohne den Inhalt zu lesen, nur um wieder einmal unter die ersten 10 Kommentatoren eines Beitrags zu kommen, dann ist es schade um den Blog.

    Ich finde es schon bedenklich, dass PI keine nennenswerten Zuwächse mehr verzeichnen kann.
    Das mag an der von Ihnen bemängelten Kraut- und Rüben-Unkultur liegen. Spaß macht das nämlich nicht, so etwas zu lesen.

  49. #54 sophie 81

    Wir haben heute Flugblätter „Rechtstaat, keine Schariah“ verteilt. Normalerweise kenne ich asiatische Studenten als ziemlich scheu und politikdesinteressiert.

    Diesmal gingen die Flugblätter weg wie warme Semmeln!

    Meine Befürchtung ist, dass wenn nicht sehr bald die Zügel herumgerissen werden, diese uns fernbleiben werden.

  50. 15.12.2015
    :::Mit ihrer „Demo für Alle“ kämpft sie gegen die „Ehe für Alle“: Hedwig von Beverfoerde ist für die Initiative „Enough is Enough“ daher die „Miss Homophobia 2015“.
    von Robert Klages

    (:::)

    Es ist das erste Mal, dass die Initiative eine „Miss Homophobia“ verkündet.

    Die gebürtige Sauerländerin, die verheiratet ist und drei Kinder hat, war immer wieder durch Äußerungen über Lesben und Schwule aufgefallen.

    (:::)

    „Wir küren die rechtskonservative, reaktionäre und christlich-fundamentalistische Hedwig Freifrau von Beverfoerde zur Miss Homophobia 2015“, sagt Alfonso Pantisano, Sprecher der Initiative. „Für ihren jahrelangen Kampf gegen Vielfalt, Akzeptanz, gleiche Rechte und Aufklärung.“

    „Enough is Enough“ ist die größte LGBTI-Aktivistengruppe(Perversen-Lobby!) in Deutschland:::
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/lgbti-netzwerk-kuert-familienschuetzerin-hedwig-von-beverfoerde-ist-miss-homophobia-2015/12720964.html

  51. Ich hoffe sie weiß welchen Schritt sie als nächstes zu gehen hat… nicht zögern und der AfD beitreten.

  52. Hedwig Freifrau von Beverfoerde wurde von den Perversen 2015 UND 2016 zur „Miss Homophobia“ gekürt:
    http://www.fr-online.de/kolumnen/-miss-homophobia–2016-die-freifrau-ist-nicht-zu-schlagen,29976192,34960046.html
    Seltsam, daß die linksversifften Perversen ihren Titel, den sie vergeben, nicht „Mrs. Homophobia“ nennen.

    Linksversiffter Schwuli Paul Schulz spekuliert wohl auf Baccha Baazi oder weshalb findet er Islam so schön???

    7. Dez. 2016; Paul Schulz:
    :::Hedwig von Beverfoerde ist am Mittwoch aus der CDU ausgetreten. In einer unter einem Link auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichten Erklärung, macht sie vor allem Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel dafür verantwortlich, spart aber nicht mit homo- und trans*phoben sowie fremdenfeindlichen Aussagen.

    „Angela Merkel ließ keinen Stein auf dem anderen. Energiepolitisches Kamikaze, Euro-Haftungsroulette mit deutschem Sparvermögen, Abschaffung der Wehrfähigkeit, Gender- und Sexuelle-Vielfalts-Indoktrination unter CDU-Führung, – schon das eine beachtliche Bilanz des Schreckens.”

    +++Nichts davon stimmt, aber was soll’s, von Beverfoerde lässt sich von Fakten nicht beeinflussen und macht gleich in Richtung Geflüchteter weiter mit ihrer Propaganda:

    „Hunderttausende Immigranten, zumeist junge moslemische Männer, haben Deutschland in nur wenigen Monaten radikal verändert. Die innere Sicherheit ist vielerorts rapide gesunken. Straftaten aller Art häufen sich. Die Behörden vermuten unter den Eingereisten nicht wenige IS-Terroristen, die jederzeit losschlagen können. … ”

    +++Wie gesagt, das sind alles reine, und deswegen von ihr auch unbelegte, Behauptungen, die homophoben und frendenfeindlichen Charakter haben.

    Viele in der CDU, nicht zuletzt die gerade in ihrem Amt bestätigte Angela Merkel, werden froh sein, Beverfoerde los zu sein. Und das nicht nur, weil sie im zweiten Jahr in Folge Miss Homophobia geworden ist::: (MÄNNER-Archiv, m-maenner.de)

  53. Sehr gut Argumentiert! Aber so ewtas kann man nur tun, wenn man geht, sonst wäre eine weitere Karriere in dieser korrupten Merkelpartei sowiso dahin.Nun werden die Taubers und Co, wieder mal sagen, das war Postfatisch gegen Merkel. Mein Gott ich musste fast kotzen, als ich Tauber bei Lanz sah,wie er die Merkel verteidigte.

  54. Die Demokratten verlassen das sinkende Schiff, in der Hoffnung, damit in letzter Sekunde Kopf und Kragen zu retten.

    Allmählich ahnen auch die letzten, was ihnen vom Volk für ihren Verrat, ihre Niedertracht und Heimtücke blüht, sobald dieses Regime seine Macht verloren hat.

  55. Bravo! Ich habe mehrfach Wertkonservative wie die Kelles, Willsch, Steinbach, Lengsfeld und eben auch Hedwig von Beverfoerde dafür kritisiert, dass sie zur weit nach links abgedrifteten CDU weiterhin nibelungentreu stehen und damit zumindest indirekt die Herrschaft der unseligen Angela Merkel stabilisieren. Nun hat mit Frau von Beverfoerde tatsächlich eine Kondervative von Niveau die CDU verlassen. Mein Respekt ist ihr sicher. Das war der einzig richtige, vernünftige Schritt – bei Frau von Beverfoerde hat der gesunde Menschenverstand obsiegt.

  56. #80 Wuehlmaus (10. Dez 2016 18:23)

    … Nun hat mit Frau von Beverfoerde tatsächlich eine Kondervative von Niveau …

    Sorry: Konservative!

  57. #13 pro afd fan

    Meine Hochachtung gilt Frau Beverfoerde.
    Im Gegensatz zu den vielen Klatschhasen ist sie ihrem Gewissen gefolgt.
    Immer wieder heißt es, dass Merkel nicht schuld an der Masseninvasion ist. Kein Medium informiert darüber, dass Anfang letzten Jahres im Auftrag des BAMF ein Asyl-Werbevideo an etliche arabische Länder gesandt und auf diese Weise die Flüchtlinge angelockt wurden. Ich habe das Video mit einem irakischen Schauspieler selbst gesehen. Seit einiger Zeit ist es aber nicht mehr verfügbar. Bei diesem Video ist dem BAMF versehentlich ein Fehler unterlaufen. Es wurde darin berichtet, dass alle Syrer bei uns Asyl bekommen. Tja, so ein Fehler kann schon mal passieren, oder?

    Meinen Sie dieses lächerliche Machwerk hier?

    https://www.youtube.com/watch?v=PQjcCZe8r9Y

    Man beachte den einsamen einzelnen „Flüchtling“.

  58. Ein richtiger Schritt in die richtige Richtung. Die CDU hat schon längst den Anspruch verloren eine christliche Volkspartei zu sein. Und das nicht erst mit Ihrer Unterstützung dieses Genderwahn.Schon vergessen? Kinder sind unsere Zukunft und keine Versuchskaninchen

  59. Als Nachtrag dieser ganze Genderwahn oeffnet dem Missbrauch unserer Kinder Tür und Tor.Die Leidtragenden dieses Wahnsinn sind unsere Kinder die zum Spielball irgendwelcher politischen Experimente gemacht werden. Kein Wunder das Deutschland bei den Pisa-Studien immer weiter abrutscht

  60. Gute Konsequenz aus einer Wahnsinnspolitik.
    Gibt leider nur wenige, mit soviel Rückhalt – hängen halt doch alle irgenwie am Geldtropf der Macht.
    Hat sich schon mal einer die Fingernägel von der Merkel angesehen – total abgekaut.
    Ein Horror und Psycho.
    Visionen hat sie keine – nur die, die ihr Soros oder Obama einflüstert.
    Alles in allem eine Null – aber hintertrieben.
    Weg damit in die Mülltonne der Geschichte.

  61. Habe gerade einer deutschen Frau Pi gezeigt, damit sie weiß was in Deutschland wirklich läuft, auch betr. Verschweige-Presse etc.. Wieder ein AFD-Wähler mehr. Wie gesagt, wir alle sind ganz normale Bürger. Ich danke allen Beteiligten um Pi für ihre ARBEIT: Vielleicht gibt es einmal einen TV-Sender oder ähnliches „Pi“. Bezahl-Sender, sehr gerne!!!

  62. Jedes CDU-Mitglied ist indirekt beteiligt an den Übergriffen an deutschen Frauen. Tretet aus und entzieht der CDU das Geld.

  63. Die SPD hat sich den Öko-Nazis angepaßt
    Die CDU paßt sich auch dieser Nachgeburt von RAF Terroristen an.

    Wer das nicht mitmachen will und nicht mitverantworten will, der geht.

    Völlig logisch.

  64. Widerstand scheint jünger und schöner zu machen.

    Ich teile nicht alle Ansichten dieser Adelsdame, die sich wie von Storch in letzter Zeit profiliert und ihrem Stand ein Stück Würde zurückgegeben haben. Die Kritik an der Schulpolitik, Staatserziehung und Kinderfeindlichkeit ist super aber dieser Quatsch mit „die Vater-Mutter-Kind-Familie ist die „natürliche“ Familienform und das beste für Kinder“ ist doch der größte Schwachsinn, der immer wieder wiederholt wird und trotzdem nicht wahrer wird. In der Natur, bei den Säugetieren, die uns am nächsten stehen spielt Vaterschaft, bis auf die Befruchtung, gar keine Rolle und was den bei Menschen angeblich unverzichtbaren Vater angeht, hören sie sich die Meinung von Elisabetz Fritzl und ihrer Kinder an und aller Elisabeths dieser Welt.
    Wenn mal einer dieser Damen über freie Mutterschaft und die Befreiung der Männer von Alimenten öffentlich nachdenken würde, käme das Land weiter und niemand bräuchte syrische Bäuche.

  65. #30 Notabene (10. Dez 2016 13:41)

    Hähä, genau! Wenn man laut werden muss, muss man mal laut werden.

    Meine Meinung: Wenn man nie ausreden kann, muss man halt lauter als der andere sprechen, wenn man kann. Als Hagermännlein schmunzele ich immer, wenn ich meine Stimme entfalte und plötzlich kreidebleiche Zuhörer erstarrt zu mir blicken.

    ———————–

    Ich kann Frau von Beverfoerde ebenfalls nur gratulieren und sie willkommen heißen im Lager der Hetzer und Nazis. Ich hoffe, sie kann eines Tages wieder guten Gewissens zurück.

  66. Gratulation, Frau von Beverfoerde.

    Hat zwar etwas gedauert, aber der vergangene CDU-Parteitag hat Ihnen den Rest gegeben, gelle?

  67. #98 Iche

    Sie hoffen allen Ernstes auf einen Wiedereintritt von Frau von Beverfoerde in die Union…?

  68. #55 Orwellversteher (10. Dez 2016 14:32)

    Vielleicht werde ich dann demnächst versuchen, der CDU beizutreten. Oder wie nennt man das: in die CDU einzutreten?

    Und was wollen Sie da?

Comments are closed.