Print Friendly, PDF & Email

Das Video stammt von Kontrakultur Halle, einem Projekt der Identitären Bewegung Deutschland. Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“

Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2016 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Fiki-Fiki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland. #Merkelwinter

Wels: Sex-Attacke in Taxi: Im oberösterreichischen Wels ist es zu einem Übergriff auf eine 21-Jährige gekommen. Der Taxilenker türkischer Abstammung soll sich an der jungen Frau vergangen haben. Das betrunkene Opfer versuchte noch sich zu wehren, konnte aber die Vergewaltigung nicht verhindern. Der mutmaßliche Täter sitzt in U-Haft. Wie erst jetzt bekannt wurde, soll es bereits in den frühen Morgenstunden des 8. Dezember zu dem Vorfall gekommen sein. Die 21-Jährige war am Marienfeiertag in der Welser Innenstadt zugestiegen und wollte sich heimbringen lassen, berichtete die Polizei am Samstag. Auf einem Parkplatz, ganz in der Nähe ihres Wohnhauses, hielt der Taxilenker an. Dort soll er dann zudringlich geworden sein und den Zustand der Frau schamlos ausgenützt haben. Erst nachdem der Taxilenker von der Frau abgelassen hatte, konnte sie zu Fuß entkommen. Nach umfangreichen Ermittlungen der Welser Polizei wurde der Beschuldigte ausgeforscht und festgenommen. Bei einer Gegenüberstellung identifizierte das Opfer den mutmaßlichen Täter. Der Taxler gab bei der Einvernahme den sexuellen Kontakt zu, allerdings betreitet er die Vergewaltigung. Die 21-Jährige sei mit dem Sex einverstanden gewesen, so der Verdächtige. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Hamburg: Einige Tage nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in einem Klub in Hamburg, hat sich nun die für den vorbestraften mutmaßlichen Vergewaltiger zuständige Ausländerbehörde zu dem Vorwurf der verschleppten Abschiebung geäußert. Demnach sei der Asylantrag des 34 Jahre alten Marokkaners im April abgelehnt worden, ohne daß dies Konsequenzen bezüglich des Aufenthalts nach sich zog. Die verantwortliche Stelle im niedersächsischen Kreis Holzminden verließ sich auf die Ankündigung des Mannes freiwillig auszureisen – was nicht geschah. Stattdessen saß Adil B. im Herbst wegen Diebstahls in Hamburg in Untersuchungshaft, wurde aber Ende Oktober mit einer Bewährungsstrafe auf freien Fuß gesetzt und tauchte in die Illegalität ab. Eine Überführung aus Hamburg nach Niedersachsen in Abschiebehaft geschah nicht. Zwar hätte es eine Aufforderung per E-Mail der Hamburger Ausländerbehörde an die Holzmindener Kollegen gegeben, einen Antrag auf Abschiebehaft zu stellen, dies hätte jedoch „von hier nicht betrieben werden“ können, da es sehr aufwendig und „nicht erfolgsversprechend“ gewesen sei, sagte die Sprecherin des Kreises Holzminden, Marie-Luise Niegel, der Welt. „Angesichts einer Fallzahl von mehr als 4.000“ und „2,5 Vollzeitäquivalenten“ sei es zum „Zeitpunkt des Eingangs der Mail nicht möglich gewesen, daß eine Abholung und Überführung eines Abschiebehäftlings aus einer Haftanstalt in Hamburg in eine dafür geeignete Einrichtung nach Niedersachsen oder Nordrhein-Westfalen erfolgen konnte“. Eine Antwort nach Hamburg blieb aus. Auch als Adil B. im November noch einmal in seiner alten Unterkunft in Eschershausen im Kreis Holzminden auftauchte, erfolgte keine Festsetzung. Die Betreuer vor Ort forderten ihn laut Niegel lediglich auf „erneut zur Beratung in der Ausländerbehörde zwecks freiwilliger Ausreise vorzusprechen“. Weitere Maßnahmen hätten nicht getroffen werden können, „es wurde vielmehr von seiner freiwilligen Ausreise ausgegangen“ – dies geschah wieder nicht. Stattdessen soll Adil B. vergangenes Wochenende auf der Toilette eines Klubs auf der Hamburger Großen Freiheit eine 24jährige vergewaltigt haben. Die Frau konnte sich befreien und rief die Polizei, die B. noch in der Toilettenkabine festnahm. Niegel betonte gegenüber dem Blatt, der Landkreis bemühe sich, die Abschiebung nun nach einer möglichen Verurteilung „schnellstmöglich zu betreiben“. Dafür müßten die notwendigen Ersatzpapiere bei der marokkanischen Botschaft beschafft werden. Jedoch „solange Herr B. nicht rechtskräftig verurteilt ist, ist die erleichterte Abschiebung für Sexualstraftäter nicht durchführbar“.

Osterorde: Am Sonntag gegen 13.40 Uhr kam es in der Sammeldusche im Saunabereich des Osteroder Schwimmbades zu einer sexuellen Belästigung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt sich ein 29 Jahre alter Flüchtling syrischer Herkunft in der Sammeldusche auf. Nachdem weitere Gäste den Raum verlassen hatten, näherte er sich einer allein zurückgebliebenen 22-Jährigen Frau von hinten. Beim Griff nach der Shampoo Flasche der jungen Frau kam es zu einer kurzen, augenscheinlich beabsichtigten Berührung im Intimbereich. Die Studentin schrie auf und lief aus der Dusche. Der Beschuldigte wird kurz darauf von zwei herbeigerufenen Polizeibeamtinnen im Saunabereich gestellt. Nach einer Identifizierung durch das Opfer wird der Mann hinausgeleitet. Der Schwimmmeister sprach ein Hausverbot aus. Ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung wurde eingeleitet.

Stadtlohn: Am Sonntag, gegen 16:45 Uhr, wurde eine 17-jährige Südlohnerin am Busbahnhof sexuell belästigt. Ein etwa 160 – 170 Zentimeter großer Mann hatte die junge Frau angesprochen, umarmt und auf die Wange geküsst. Der bislang Unbekannte hatte ein südländisches Erscheinungsbild, kurze schwarze Haare und einen Fünftagebart. Bekleidet war er mit einer Jeans, einer schwarzen Jacke und hatte ein Samsung-Handy dabei.

Ascheberg/Münster: Ein 29-Jähriger muss sich laut Anklage wegen des „schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes“ vor Gericht verantworten. Die Tat an einer Neunjährigen hat sich im Mai in einer Asylbewerberunterkunft in Ascheberg ereignet. Regungslos und mit gesenktem Blick sitzt der jugendlich aussehende Mann auf der Anklagebank des Landgerichts. Er hebt nicht einmal seinen Kopf während der Staatsanwalt das erschreckende Geschehen in Worte fasst: In einer Asylbewerberunterkunft in Ascheberg soll der 29-jährige Angeklagte mit einem neun Jahre alten Mädchen, das mit seinen Eltern ebenfalls dort wohnte, sexuelle Handlungen vorgenommen haben.

Rabenau: Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am frühen Sonntagmorgen im Rahmen einer Faschingsveranstaltung, die in einem Bürgerhaus in Londorf stattfand. Gegen 01.00 Uhr hatte ein Zeuge angerufen und der Polizei mitgeteilt, dass ein Streit mit mehreren Asylanten dort eskaliert sei. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte eine Gruppe von mehreren Asylbewerbern die Faschingsveranstaltung zunächst besucht. Offenbar hatten einige dieser Besucher Frauen auf der Tanzfläche unsittlich berührt. Nachdem diese Personen ein Hausverbot erteilt bekamen, wollten sich wenig später zwei Personen mit Gewalt wieder Zugang zur Faschingsveranstaltung verschaffen. Die offenbar mit Latten und Gürteln bewaffneten beiden Personen verletzten dabei einen 27 und einen 28 – Jährigen und entwendeten eine Brille und ein Handy. Offenbar beschädigten sie auch einen in der Nähe geparkten PKW. Im Zuge der Recherchen konnten die beiden Verdächtigen, die nach der Auseinandersetzung geflüchtet waren, ermittelt werden. Demnach handelt es sich dabei um einen 26 – jähriger Algerier und einen 28 – jährigen Somalier.

Rheine: Bei der Polizei ist ein Sachverhalt angezeigt worden, der sich am Freitag (11.11.2016), zwischen 17.00 Uhr und 18.20 Uhr, im Hallenbad ereignet hat. Den Schilderungen zufolge waren dort zwei Mädchen von Jugendlichen sexuell belästigt worden. Wiederholt waren die Beiden von Personen einer Gruppe angefasst worden. Die Polizei stellte die Personalien von vier Jugendlichen aus Syrien fest.

Eschwege: Am 06.11.16, um 01:20 Uhr, teilen mehrere Zeugen mit, dass vor einer Gaststätte in der Forstgasse in Eschwege ein Ausländer Stress macht und versucht Frauen „anzugrabschen“. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, wobei der Tatverdächtige einer 22-jährigen aus Eschwege mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Dunkelhäutig, ca. 30 Jahre alt, schwarzes Haar. Er sprach gebrochenes Englisch.

Kevelaer-Weeze: Am Freitag (4. November 2016) gegen 14.00 Uhr war eine 18-jährige Frau mit der Bahn von Geldern in Richtung Kleve unterwegs. Zwischen den Haltestellen Kevelaer und Weeze schaute ihr ein unbekannter Mann ins Gesicht und entblößte sich dabei. Er zeigte sich der 18-Jährigen in schamverletzender Weise. Der Mann war in Geldern in den Zug gestiegen und verließ die Bahn in Goch. Der Mann hatte ein südländisches Aussehen, war 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,80m groß. Er hatte dunkle Haare und einen Dreitagebart.

Görlitz: Eine Streife des örtlichen Polizeireviers hat am Freitagmittag in Görlitz einen 25-Jährigen vorläufig festgenommen. Laut Zeugenaussagen wollte der Syrer offenbar den neunjährigen Sohn einer anderen Asylbewerberin ohne Berechtigung mit sich nehmen. Beide Personen sind sich persönlich bekannt. Im weiteren Verlauf kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Familienangehörigen der Kindsmutter und dem Tatverdächtigen. Offenbar täuschte der 25-Jährige in der Folge ein medizinisches Problem vor. Ein Notarzt gab Entwarnung.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

121 KOMMENTARE

  1. Armlängen-Reker wurde ja selbst „Opfer“ eines Attentats und hatte nichts Besseres zu tun, als die Opfer mit der Ankündigung, Verhaltensregeln für Frauen online zu stellen, zu verhöhnen.
    Köln wird dieses Silvester der sicherste Ort sein, da man sich ein weiteres Verssagen in der Reker- Dreck-Stadt nicht leisten kann.

    Im Rest der Republik dürfte das im Atrikel beschriebene Lügen, Vertuschen und Verharmlosen perfektionoert werden, da die Polizeikräfte nicht ausreichen, alle Menschen vor IS-lamischen Annäherungsversuchen zu schützen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung:
    lieber gewöhne ich mich an eine neue KanzlerIn als an IS-lamische Terroranschläge.

  2. Die meisten Frauen werden es leider nie lernen, daß deren Empathie für diese widerlichen Kreaturen und deren „Helferdrang“ genau zu dem führt, was wir jetzt haben. Und ich verstehe es einfach nicht, wie dumm die meisten Frauen so sein können. Was ist da schief gelaufen, daß sie sich so derart von diesem Mist beeinflußen lassen und es als gegeben hinnehmen und nicht sehen, was damit ausgelöst wird/wurde

  3. OT aber Eilt:

    Die Polizei hat im Füherhaus Personaldokumente gefunden. Offenbar eine Duldung! Eine nicht öffentliche Fahndung läuft bundesweit!

  4. Sklavenhalter allah erlaubt Muslim Männern ‚UNrein‘e 8:37 Sex-Sklaven generel zu halten, Qur’an 4:3 ‚… those your right hand possesses (rechte Hand besitzt)‘, 4:24

    Frauenschläger’s Gesetz(5:48 ‚… DIVINE law(Göttliches Gesetz)‘), 4:34 ’schlagt sie‘
    Vs. Art 2, 2; 3 GG

  5. OT

    Live Pressekonferenz mit Gauck vor dem Krankenhaus in dem die Opfer versorgt werden.

    sehr bizarr – am Anfang war im Hintergrund eine Kopftuchmutti zu sehen, die dann aufgefordert wurde aus dem Bild zu treten….

    Mal schauen, wie die Bilder bearbeitet werden, wenn der sehr wertvolle und salbungsfreie Monolog erneut gesendet wird…..

  6. Merkels tödliche Freiheit!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Moslems töten einen Deutschen.

    Merkel: „Wir geben unsere Freiheit nicht auf!“

    Moslems töten fünf Deutsche.

    Merkel: „Wir geben unsere Freiheit nicht auf!“

    Moslems töten 12 Deutsche.

    Merkel: „Wir geben unsere Freiheit nicht auf!“

    Moslems töten 50 Deutsche.

    Merkel: „Wir geben unsere Freiheit nicht auf!“

    Moslems töten 100 Deutsche.

    Merkel: „Wir geben unsere Freiheit nicht auf!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkt ihr was?

    Es passiert nichts..

    Deutsche sind im eigenen Land zum Schlachten freigegeben und WIR müssen unsere Freiheit einschränken weil Moslems in unserem Land uns Deutsche töten und terrorisieren..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel: „Offenheit bringt uns Sicherheit!“

    Merkel geht es gar nicht um die Freiheit und Offenheit für die Menschen. Das ist eine Gottverdammte Lüge..

    Es geht ihr nur um offene Grenzen für die

    Wirtschaft und den freien Warenverkehr..

    Das ist das Einzige was sie antreibt..

    Und dafür müssen deutsche Bürger sterben,

    vergewaltigt oder ermordet werden..

  7. Was macht beispielsweise die SPD, um Frauen zu schützen?
    Schickt eine Geschwätzwissenschaftlerin mit Vogelnest-Hintergrund in Talkshows.
    Dieses Vogelnest hat eine unsympathische Art an sich, Menschen abweichender Meinung mit ihrem Dummsprech zu „beleeren“.
    Mit genau den Argumenten, die im Video genannt werden: das hat es vorher schon gegeben, nix hat mit nix zu tun etc…
    Natürlich wird diese Grande Dame sich demnächst auch wieder in Talkshows zu den IS-lamischen Anschlägen von Berlin äußern.
    Mal gespannt, auf was für ein Ergebnis sich die „Talkrunde“ einigt:
    wenn der IS nicht auf dem Weihnachtsmarkt gemordet hätte, hätte der bayerische Lastwagenfahrer Alois Fotznhuber die Menschen überfahren???
    Beschwichtigen, leugnen und verneinen – bei Mord, bei Vergewaltigung (Beispiel: Oktoberfest)- ich kann es nicht mehr ertragen!

  8. Was durch die Ereignisse unter ging, die Tatsache dass hier in Österreich am Fuschlsee, wo ich arbeite, das Sondereinsatzkommando COBRA einen Illegalen Marokkaner aus der Flüchtlingseinrichtung aabführte. Und gleichzeitig alle Insassen nach Salzburg verlegte. Das Lager war direkt neben der Schule und Kindergarten. Jetzt kommt plötzlich die Panik. Der arme Marokkaner hatte neben Drogen 8000 EURO bei sich. Er wollte zwischen Weihnachten und Neujahr einen schweren Anschlag verüben.

  9. Reutlingen (ots) – Esslingen – Nach einer versuchten schweren räuberischen Erpressung auf eine 40 Jahre alte Kioskbesitzerin, die sich am Samstag, 17. Dezember 2016, in Pliensauvorstadt ereignet hatte, wurde am Montag der 27 Jahre alte Ehemann (nach türkischem Recht verheiratet) des Opfers in Haft genommen. Dieser hatte bis vor wenige Wochen noch getrennt von seiner Frau in der Türkei gelebt.
    Am Samstag, kurz nach 18.30 Uhr, kam der Mann in den Kiosk seiner Ehefrau und kündigte an, wieder in die Türkei zurückkehren zu wollen. Der gewaltbereite Ehemann forderte hierfür Geld und erhielt eine geringe Summe ausgehändigt. Vor dem Verlassen des Kiosks bediente er sich selbst mit einem Griff in die Ladenkasse und erbeutete so insgesamt etwa 120 Euro. Kurz darauf kam der Ehemann zurück und kündigte an, bis zur Ausreise in dem Ladengeschäft übernachten zu wollen. Außerdem forderte er die Herausgabe des Mobiltelefons der Frau. Um die Herausgabe zu erzwingen, hielt er der Geschädigten Nase und Mund zu und würgte sie. Zudem bedrohte der Ehemann sein Opfer mit einem Teppichmesser. In einem günstigen Moment gelang der Frau die Flucht aus dem Kiosk.
    Danach begann der Tatverdächtige, die Ladeneinrichtung zu zerstören. Währenddessen kam auch die volljährige Tochter der Frau hinzu. Als die Geschädigte dies bemerkte, kehrte auch sie zurück in den Kiosk, um ihre Tochter aus dem Laden zu holen. Hierbei packte der Ehemann die Kioskbesitzerin und schleuderte sie vor dem Kiosk auf den Boden. Mehrmals schlug er der wehrlosen Frau mit der Faust ins Gesicht, bevor er schließlich die Flucht ergriff und sein völlig verängstigtes Opfer mit Atembeschwerden zurückließ. Angehörige des Opfers verständigten schließlich die Polizei.
    Der Rettungsdienst brachte die verletzte Frau nach einer Erstversorgung vor Ort zur weiteren Untersuchung und ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sie erlitt neben zahlreichen Prellungen und Schürfungen auch zum Teil schwere Verletzungen im Gesicht. Die Polizei fahndete mit starken Kräften im Nahbereich und in der Innenstadt nach dem Täter. Als bekannt wurde, dass dieser vorhatte, sich ins Ausland abzusetzen, wurden zudem gezielt verschiedene mögliche Anlaufstellen über längere Zeit überprüft. Gegen 00.15 Uhr kam der Tatverdächtige zum Polizeirevier in Esslingen und gab sich als der Gesuchte zu erkennen. Er wurde in Gewahrsam genommen.
    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 27-Jährige am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl, worauf der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3516440

  10. Immer diese Berichte über unsere neuen Herren. Wo diese Typen doch so eine Bereicherung sind! Zumindest nach Böhmer.
    Also ich kann auf diese geschenkten „Menschen“ getrost verzichten.

  11. Im Anschlags- LKW sind Papiere eines Tunesiers gefunden worden.

    Macht schon Sinn. Der wollte den gesamten Markt durchfahren und rechnete mit seiner Erschießung. Dann griff ihm der Pole ins Lenkrad. Das Fahrzeug geriet wieder außerhalb des Marktes und der Muslim flüchtete. War ja auch keine Seele da, die ihn erschossen hätte. Ist halt Berlin und nicht Nizza.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160487144/Duldungspapiere-aus-dem-Lkw-fuehren-zu-neuem-Verdaechtigen.html

  12. Das Video macht Mut.

    Es müssen noch viel mehr Frauen gegen die Islamisierung und den großen Austausch aufstehen, denn es ist auch ihr Land und sie werden die ersten Opfer sein, wenn sich nichts ändert.

  13. Auch Homos wählen fleissig die Importeure ihrer Killer in alle möglichen Ämter. Da soll noch einer draus kommen.

  14. #15 arminius arndt (21. Dez 2016 11:17)

    Dass man über 24 Stunden später plötzlich Ausweispapiere in der Kabine findet bzw. dies bekannt gibt, finde ich sehr seltsam.

  15. Die Verbrechen sind nur die Spitze des Eisbergs.
    Es ist wie eine Pyramide:
    Auf einen Mord kommen viele Körperverletzungen und Vergewaltigungen
    Aus eine Körperverletzung kommen viele Diebstähle
    Auf einen Diebstahl kommen viele Ordnungsdelikte wie Sachbeschädigung, Randalieren, Schwarzfahren.
    Aber auf all diese Vergehen kommen noch viel mehr Regelabweichungen wie: Vordrängeln, Rempeln, Lautstarkes Auftreten bei Behörden, Arzt und Krankenhaus, Ruhestörungen etc.

    Im Arbeitsleben lernt man, dass Sicherheit und Unfallschutz bereits bei unsicherm Verhalten/beim Beinaheunfall beginnen muss, und nicht erst wenn etwas passiert.
    Normalerweise gehört das im normalen Leben bei uns bereits zur Kindererziehung und wird eingefordert.
    Wenn wir und insbesondere unsere Gutmenschen das nicht bei Zuwanderern einfordern, passiert das, was oben im Artikel steht…

  16. Jeden Tag um 18.00 Uhr vor dem Kanzleramt verabreden-jeder der kann !!
    Es reicht-diese elende, ihr eigenes Volk verachtende Verbrecherbande muß aus dem Amt gejagt werden !!!

  17. In der Zwischenzeit können sich die nächsten Terroristen unbehelligt vorbereiten:

    Bereits seit knapp einem Jahr bekannt sind

    die 22.000 namentlich bekannten IS-Kämpfer, die sich bereits in Europa befinden.

    *//deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Dazu kommen rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    zuzüglich 8.650 Salafisten

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Also satte 32.789 bereits bekannte Islamisten/Salafisten/Terroristen.

  18. Die Hauptleidtragenden der orientalisch-afrikanischen Männerschwemme sind doch wohl eher die jungen deutschen Männer.
    Mehr als jeder dritte wird niemals die Chance haben eine Frau zu finden.
    Schlampen wie Maria L haben sich ihr Schicksal selber gewählt und verdienen kein Mitleid.

  19. #15 arminius arndt (21. Dez 2016 11:17)

    Normal, denn die rechen mit ihren Tod und sind daher dann Märtyrer beim IS, wenn die Daten vorhanden sind, aber der Täter nicht mehr am Leben.

  20. Ich bin ja so begeistert. Wie der Pakistaner hat auch der Tunesier zig Identitäten und unsere „so effizient und gut arbeitenden Behörden“ (wie die Propaganda gestern den ganzen Tag hämmerte) haben keinen blassen Schimmer, wer hier alles aus Islamien in Deutschland marodiert und schmarotzt.

    Der Mann, der den Lkw auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche steuerte, soll nach „Welt“-Informationen aus Tunesien stammen. Im Fußraum des Führerhauses des Lkw wurde ein Duldungsschreiben mit den Personalien gefunden. Der 23-Jährige besitzt mindestens vier Aliasnamen. Der Verdächtige soll als Gefährder gelten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160487144/Duldungspapiere-aus-dem-Lkw-fuehren-zu-neuem-Verdaechtigen.html

    Dieser ganze stinkende Dunghaufen mit Merkel an der Spitze muß weg. Und ebenso jeder Behördenleiter, der angewiesen hat, diesen Orks ohne weitere Prüfung eine Duldung auszustellen.

  21. Botschaft an die Frauen…allein mir fehlt der Glaube, dass diese Botschaft auch bei den willkommensschwangeren Frauen ankommt.

    So hat die schon im Kita-Alter beginnende Nachwirkung der 68er-Indoktrination unserer jungen Männer dazu geführt, sie weich, politisch korrekt und übertolerant zu machen. Solchermaßen weichgespült hat man dann gewaltbereiten Aggressoren, die auf Toleranz und höflichen Umgang pfeifen wenig entgegen zu setzen.

    Offenbar können sich diese Willkommens-Frauen halt nicht ihrer biologisch-evolutionären Rolle entziehen und setzen lieber auf ein aggressives Männchen selbst wenn sie dann als Schleiereule und Gebärmaschine ihr Dasein fristen müssen.
    Vielleicht kann man diese Frauen ja auch noch auf den Geschmack bringen, das Steinigungsspiel gut zu finden, selbst wenn sie dabei den unangenehmsten Part spielen müssten.

  22. #21 johann (21. Dez 2016 11:27)

    #15 arminius arndt (21. Dez 2016 11:17)

    Dass man über 24 Stunden später plötzlich Ausweispapiere in der Kabine findet bzw. dies bekannt gibt, finde ich sehr seltsam.

    Allerdings.

  23. Der hinterlässt freundlicherweise gleich seine Papiere am Tatort. Wie praktisch. Jetzt werden sie ihn nur noch einsammeln müssen.

  24. #20 Mainstream-is-overrated

    Der Täter verliert seine Papiere, die ihn identifizieren, im Fahrzeug ?
    Sehr unprofessionell.

    Das kann auch eine falsch gelegte Spur sein um Polizeikräfte zu binden.

    Ich glaube das erst, wenn es einen DNA-Abgleich gibt.

  25. Mittlerweile scheint es ja normal zu sein, 4+ Identitäten zu haben. Vielleicht sollte ich mir auch mal ein paar weitere zulegen. Ist ja richtig hip.

  26. Gibt es in Berlin wirklich eine grüne rumänische „Wirtschaftssenatorin“ ( Berliner kassieren ja den LFA), welche Ramona Pop heisst? Unfassbar…
    Liebe Investoren: Haut ab aber ganz fix.
    Das ist keine Realsatire!

  27. Tunesier? Da gab es doch schon einen Hinweis gleich nach dem Anschlag wenn ich mich nicht täusche. Habe von einem Tunesier was gelesen.Ich glaube Herr Bachmann hatte auf seiner FB Seite drauf hingewiesen das es sich um eien Tunesier handelt.

  28. Und schon 2003 (oder früher) vergewaltigten in Deutschland islamische Männer ganz ungeniert in islamischer Inzucht“ehe“ nach dem Vorbild ihres pädophilen Karawanenräubers kleine Mädchen:

    Nach dem Missbrauch seiner minderjährigen Cousine in einer Zwangsehe ist ein 45 Jahre alter Mann vom Amtsgericht Augsburg wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs und Vergewaltigung verurteilt worden. Der Angeklagte habe eine zweijährige Bewährungsstrafe erhalten, berichtete eine Justizsprecherin.

    Die Fälle, um die es am Dienstag in dem Prozess ging, liegen bereits mehr als 13 Jahre zurück. Laut Anklage wurde das damals 13 Jahre alte Mädchen mit ihrem Verwandten in Deutschland nach islamischen Recht zwangsverheiratet.

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article160472322/Bewaehrungsstrafe-fuer-Zwangsehe-mit-13-Jaehriger.html

    Wo Moslems sind, ist sofort der Islam. Mit all seinen Widerlichkeiten.

  29. #30 Tritt-Ihn

    Glaube ich nicht. Der Täter wurde verletzt – man schaue sich die Kabine an. Die Papiere hat er dabei, damit er durch Kontrollen kommt. Er ging davon aus, dass er es nicht überlebt. Märtyrer wollen auch einen Namen haben.

    [Kurz angebunden, da unterwegs.]

  30. Es war und ist einer der größten Fehler der
    Vergangenheit, daß man Mohammedanern und somit
    Ihrer widerlichen Religionskultur überhaupt Zugang nach Deutschland erlaubt hat. Was wären
    wir ein glückliches Land, hätten wir die gan-
    ze islamische Religionsbarbarei nicht hier.

    Das kommt davon, wenn eine schweigende Mehr-
    heit des DEUTSCHEN Volkes jahrzehntelang mangels Selbstbewußtsein und Nationalstolz
    aus Gewohnheit immer wieder bei Wahlen das
    gleiche ankreuzt. Am Ende führt das dahin,
    wo es uns hingeführt hat, daß eine linksgrüne
    und verquerte Minderheit die schweigende Mehr-
    heit kujoniert.

    Deshalb waren BT-Wahlen noch nie so wichtig
    und entscheident wie 2017. Dort wird sich zei-
    gen ob das Land weiter in die Islamisierung
    abtriftet oder nicht!

  31. #9 HH (21. Dez 2016 11:11)

    Ah, du arbeitest da vor Ort. Ich hatte es gelesen und gedacht – da zeitgleich zum Berliner Massenmord – „wann endlich schmeißen die europäischen Staaten diese verfluchten Moslems raus?“ Hat doch in der europäischen Geschichte schon mehrfach geklappt. Und immer wieder ist es die gleiche, widerliche Plage, die mit Mohammedanern in Europa einzieht.

    http://www.krone.at/oesterreich/verhafteter-marokkaner-plante-anschlag-in-salzburg-razzia-in-fuschl-story-544953

  32. Einer wird gefasst und fünf andere wachsen nach. Dieser Hydra nur die vielen Köpfe abzuschlagen ist nicht nachhaltig. Man muss sie insgesamt erledigen. Die Mittel dafür wären vorhanden.
    Stattdessen laden wir sie ein und füttern sie durch.

  33. Also ich kenne viele Frauen die geradezu davon Träumen, von einer stinkenden wilden Negerhorde durchgenommen zu werden…

    Das Asylheim in unserer Nähe bekommt auch jedes Wochenende Besuch von vielen Frauen. Das ist kein Scherz!!!

  34. #9 HH (21. Dez 2016 11:11)

    Was durch die Ereignisse unter ging, die Tatsache dass hier in Österreich am Fuschlsee, wo ich arbeite, das Sondereinsatzkommando COBRA einen Illegalen Marokkaner aus der Flüchtlingseinrichtung aabführte. Und gleichzeitig alle Insassen nach Salzburg verlegte. Das Lager war direkt neben der Schule und Kindergarten. Jetzt kommt plötzlich die Panik. Der arme Marokkaner hatte neben Drogen 8000 EURO bei sich. Er wollte zwischen Weihnachten und Neujahr einen schweren Anschlag verüben.

    Ach wo, die 8.000 Euro hatte er doch gefunden und wollte sie am nächsten Tag brav der Oma zurückgeben, die ihre Geldbörse verloren hatte und das Geld für ihr Enkelchen anlegen wollte. Merke(le): Migranten sind doch viel ehrlicher als diese gruseligen angehängten alten weißen Männer. Und das mit den Drogen ist sicher auch bloß ein Missverständnis. Entweder hat er sie aus reiner Mitmenschlichkeit jemandem abgenommen, damit sich der nicht ins Grab fixt, oder er musste sich ab und an etwas reinziehen aus lauter Kummer über die mangelnde Willkommenskultur.
    Leute, der Maroc ist ein edler Wilder, also bitte keine Vorurteile und schon gar keinen Generalverdacht! *Ironie off*

  35. Nach ca. 36 Stunden finden die ein Duldungsschreiben im Fahrerraum. Saubere kriminalistische Arbeit. Hoffentlich haben sie für die DNA saubere Wattestäbchen benutzt, sonst war am Ende noch Kermit der Frosch der Täter.

  36. #44 Wuehlmaus (21. Dez 2016 11:48)

    Merke(le): Migranten sind doch viel ehrlicher als diese gruseligen angehängten alten weißen Männer.

    Sorry: abgehängten

  37. Duldungspapiere im Fahrerhaus gefunden.

    Und wieder hat der Typ mindestens drei Identitäten benutzt und wieder ist er als Krimineller bekannt, wie der ursprünglich Verhaftete auch.

    Dieser Staat ist so kaputt und am Ende, wenn hier jeder reinlatschen und machen kann was er will, ohne jede Konsequenzen, ja sogar mit offiziellen Papieren von unserem sogenannten Staat.

  38. Hier die Deutschlandkarte und Übersicht der sexellen Übergriffe, Attacken und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge, Asylanten und Fremdländer, die Meldungen, Berichte u. Informationen werden andauernd durch kollektives ergänzen und aktualisieren auf den neusten Stand gehalten, letzter Stand 19.12.2016, bitte sehr — klick –> http://www.rapefugees.net/start/ wer einen sexuellen Übergriff oder Attacke melden will hier der direkte Link zum Meldeblatt, machen sie mit, sagen sie es weiter, bitte sehr –> http://www.rapefugees.net/vergewaltigung_melden/

  39. Berlin: Die Frau, die schwanger von ihrem Freund und einem seiner Komplizen brutal ermordet wurde.
    Die Frau, die durch die Straßen geschleift wurde. Die Frau, die angezündet wurde.

    Wenn ihr Mädels das in dem Video da oben so schildert, laufen mir die Tränen vor Wut und Trauer.

    Nein, ich halte meinen Mund nicht mehr. Diese Zeiten sind vorbei! Und welches dumme Dreckstück behauptet, ich sei Rassist, weil ich eine Faschoideologie kritisiere, dem muss ich sagen:

    Nein, der Islam ist keine Hautfarbe. Wer behauptet, Pierre Vogel sei Schwarzafrikaner, der benötigt medizinische Rat!

  40. @PI: macht mal einen neuen Strang zum Thema Fahndung.

    Erste Bilder gibt es auf welt.de und bild.de. Demnächst gibt es eine Öffentlichkeitsfahndung.

  41. Es erfreut mich täglich von Neuem über die bunte Viefalt der kreativen Integrationsformen unsere Gäste und Pfleglinge.

  42. Wie wahr, was hat der Brüderle Dresche für eine flapsige Bemerkung bekommen!
    Und Bereicherer, die in Köln ihre Dreckfinger Frauen in die …… schieben, werden verhätschelt. Wie sagte kürzlich ein Experte beim NDR „im Karneval wäre das gar nicht angezeigt worden“.

  43. Sein Name: Anis A. Er hat mehrere Pässe, ist demnach 21 bis 23 Jahre alt.

    Der Mann ist der Polizei wegen Körperverletzung bekannt, konnte aber noch nicht angeklagt werden, weil er untergetaucht ist.

    Anis A. gilt als Gefährder – und ist laut Ermittlern brandgefährlich. Denn er ist eingebettet in ein großes Islamisten-Netzwerk.

    Die Fahnder kamen ihm auf die Spur, weil er offenbar Ausweispapiere im Führerhaus des Lastwagens zurückgelassen hatte. Es soll sich dabei um seine Duldungspapiere handeln. Diese wurden nach BILD-Informationen unter dem Fahrersitz gefunden.

  44. Ich möchte nicht in der Haut derer stecken, die diese barbarischen Zustände in Deutschland geschaffen haben, damit auch in letzter Konsequenz zu verantworten haben.

    Die Geschichte zeigt: Jedes Unrechtssystem wurde schließlich hinweggefegt. Dann richtet das Volk, dann Gnade ihnen Gott! Es gab schon viel stärkere Systeme die jählings vom Volk gerichtet wurden.?

  45. #47 Frau Holle (21. Dez 2016 11:50)

    Typisch Rechtspopulistin!

    Asylpapiere sind wie Gender.

    Man kann sich unterschiedlich anfühlen.
    Einen Tag ist man der aus X. Am nächsten Tag ist man die aus Y.

    Die Merkel-Behörden machen also alles richtig.

  46. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) findet angesichts der Attacke beschwichtigende Worte. „Man muss keine Angst haben. Das wäre ja jetzt fatal, wenn man sich zu Hause einschließt und nicht mehr rausgeht“, sagte er am Mittwochvormittag im ZDF-„Morgenmagazin“. Dafür geben es auch keinen Anlass. „Es ist richtig, dass wir auch darauf aufmerksam machen, dass wir eine angespannte Situation haben, dass man wachsam sein sollte.“

  47. Auch ich bin über das ohrenbetäubende Schweigen unserer sonst so lautstarken Frauenrechtler-Szene zur schleichenden Islamisierung unseres Landes sehr verwundert.
    Wo ist Alice Schwarzer? Warum nutzt sie ihre eigene Zeitschrift nicht, um massiv gegen die Islamisierung zu kämpfen. Wo sind die Grünen, die sich sonst immer so vehement für die Gleichberechtigung der Frauen eingesetzt haben?
    HEUCHLER – HEUCHLER – HEUCHLER – HEUCHLER !!!!

  48. der am oktoberfest kann kein rechter gewesen sein

    kein rechter käme auf den gedanken auf kulturlebende menschen anschläge zu machen und das noch am kulturgut oktoberfest

    damit wollte man strauß auch niedermachen

    keine ahnung was dem geritten hat die tat gleicht einen linken mit hass auf die deutsche kulturlebende gesellschaft

  49. Frauen dürfen in unserem Land keine vollständiges Wahlrecht genießen. Sie denken mit dem Bauch und nicht mit dem Kopf, sie sind größtenteils naiv und sehr leicht zu manipulieren, kritisches Denken ist ihnen fremd. Wer hat in den Systemsendern gestern zu dem schrecklichen Attentat in Berlin zu 90 Prozent in die Kameras gesagt: ‚Wir dürfen uns jetzt nicht einschüchtern lassen ..bla bla bla‘ Frauen. Seit Frauen immer mehr politische Ämter in diesem Land inne haben, geht es in großen Schritten bergab. PS. bin verheiratet und habe ein liebe Tochter, also per se kein Frauenhasser, ist nur eine nüchterne Bestandsaufnahme.

  50. Frauen dürfen in unserem Land keine vollständiges Wahlrecht genießen. Sie denken mit dem Bauch und nicht mit dem Kopf, sie sind größtenteils naiv und sehr leicht zu manipulieren, kritisches Denken ist ihnen fremd. Wer hat in den Systemsendern gestern zu dem schrecklichen Attentat in Berlin zu 90 Prozent in die Kameras gesagt: ‚Wir dürfen uns jetzt nicht einschüchtern lassen ..bla bla bla‘ Frauen. Seit Frauen immer mehr politische Ämter in diesem Land inne haben, geht es in großen Schritten bergab. PS. bin verheiratet und habe ein liebe Tochter, also per se kein Frauenhasser, ist nur eine nüchterne Bestandsaufnahme.

  51. #61 Assadito

    gleichheit von mann und frau ? gibt es nicht

    schauen sie sich die sportlichen und wissenschaftlichen leistungen der frauen an

    da liegen sie weit hinter den männern

    daher käm ich als linkes drecks schwein auf die idee ein land zu schwächen und frauenquoten einzuführen

  52. #53 merkel.muss.weg.sofort (21. Dez 2016 11:55)

    Sein Name: Anis A.

    Na, da kenne ich doch schon mal gleich zwei weitere seiner Aliasse: „Anus Ar§§loch“ und (so übersetzt sich diese Tautologie auf Islamisch) „Mohammed Mohammed“.

    ^^

  53. Das passt auch wieder zu der heutigen Meldung, wonach Ausweispapiere 2 Tage nach dem Anschlag im LKW gefunden wurden !

    Eine Duldung des vermutlichen Attentäters findet man 2 Tage nach dem Anschlag im Fußraum des LKWs ? Aber vorher lassen sie spekulieren ob gar ein anderer Hintergrund zu dem Terror vorliegt. Ja für wie blöd hält man denn die Menschen.

    Das ist schon einmalig in der Welt was da geschieht.

  54. #64 Babieca (21. Dez 2016 12:08)

    Wollte ich gerade schreiben. Eine Gedanke…


    Flüchtling über Passau
    Berlin-Attentäter soll über Österreich eingereist sein
    http://www.heute.at/news/welt/Berlin-Attentaeter-soll-ueber-OEsterreich-eingereist-sein;art23661,1381966

    *** ÖSTERREICH ***
    Police descend on tiny Alpine community to arrest Moroccan asylum seeker suspect of planning terror attack in Austria
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4053782/Police-descend-tiny-Alpine-community-arrest-Moroccan-asylum-seeker-suspsect-planning-terror-attack-Austria.html

  55. #31 Tritt-Ihn (21. Dez 2016 11:36)

    #20 Mainstream-is-overrated
    Der Täter verliert seine Papiere, die ihn identifizieren, im Fahrzeug ?
    Sehr unprofessionell.
    Das kann auch eine falsch gelegte Spur sein um Polizeikräfte zu binden.
    Ich glaube das erst, wenn es einen DNA-Abgleich gibt.

    DNA Abgleich führt vermutlich zu Böhnhardt oder Mundlos.

  56. Volksverräter melden sich zu Wort:

    Maas: Wer Verbrechen für instrumentalisiert, ist verantwortungslos
    Auch Bundesjustizminister Heiko Maas rügt Seehofers Forderungen: „Niemand sollte versuchen, dieses abscheuliche Verbrechen für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren. Wer es dennoch tut, entlarvt sich selbst als verantwortungslos.”
    ———————————————————————-
    Durch den Terroranschlag sieht der evangelische Bischof Markus Dröge die Kirchen an den kommenden Festtagen besonders herausgefordert. Sie müssten die Weihnachtsgottesdienste so gestalten, „dass sie die Botschaft der Menschenfreundlichkeit stark machen”, sagte Dröge am Mittwoch dem rbb-Inforadio.

    Ist das Ignoranz oder Blödheit in Vollendung?

  57. Da der kleine Kripobeamte vor Ort durchaus fähig ist, die aktuelle Politik aber komplett unfähig, gehe ich davon aus – und das zeichnete sich bereits in dem wahnsinnigen, nichtsagenden Non-Stop-Gelaber über die tolle Twitter-Arbeit der Polizei, den großartigen Behörden und dem „wir können noch nichts sagen“ ab:

    Es war natürlich von Anfang an, kaum daß der Laster stand und die Polizei vor Ort war, bekannt, was da so alles in der Fahrerkabine war. Aber da die Misere „weiteres könnte die Bevölkerung beunruhigen“ auf Weisung Merkels da eisenhart den Deckel draufhielt, wurden gewaltige Nebelkerzen von Herzinfarkten, verfolgenden Zeugen und sonstigem Pipapo gezündet. wer weiß, warum die den Pakistaner tatsächlich in Gewahrsam hatten.

    Unser Lügenestablishment weiß, so die Faustregel, immer zehnmal mehr, als es an Nebelschwaden in seiner Agitprop rausbläst. Nur eins weiß es nicht: Wie viele Millionen von den Orks tatsächlich durch Deutschland marodieren. Ach ja, und noch was zweites: Wie es den Geist wieder in die Flasche kriegt.

  58. Die Zustände im Merkel-Land werden immer spektakulärer. Dieser Staat ist ein Witz.

    Tunesier. Polizeibekannter Gefährder, mehrere Identitäten. Geduldet.

    Der Pakistaner- Strafrechtliche Ermittlungen. Im Asylverfahren. Mehrere Identitäten. Lässt man laufen.

  59. „TICKENDE ZEITBOMBE“

    Warum läuft dieser Sextäter frei herum?
    Erst im April kam er aus dem Knast +++ Seitdem beging er schon 22 Straftaten +++ Polizeibekannt ist er wegen Vergewaltigung, Bedrohung, Körperverletzung, Erpressung.

    Eduard K.

    Ist ER der gefährlichste Mann Berlins?

    Erst im April 2016 wurde Eduard K. (40) aus der Haft entlassen. Seitdem hat er 22 (!) Straftaten begangen. Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) sprechen von einer „tickenden Zeitbombe“.
    Welche Waffe die Polizei kürzlich Eduard K. fand, wo er sein Unwesen treibt und was der Sex-Täter und seine Mutter sagen, lesen Sie mit BILDplus!

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/verbrechen/warum-laeuft-dieser-sextaeter-frei-herum-49395592,view=conversionToLogin.bild.html

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/eduard-k–200219844-49397366/2,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Eduard K. – ein echter Biodeutscher – ein echter Brüller.

  60. Ich glaube auch das das finden der Ausweispapiere
    ein Fake ist wie in Frankreich auch.
    Hatte schon selber Unfälle mit Motorrad und Fahrrad- meterweit in den Graben gerutscht, aber Papiere immer am Mann!
    Aber auch praktisch- verlieren Pässe, finden aber immer Geld zuhauf ??
    Meine Stiefmutter arbeitete bei dem Giradet Verlag ( Westdeutsche Zeitung, Rheinische Post etc..) Die hat mir schon vor 20 Jahren folgendes Gesagt:
    „Du sollst nur das hören,was du hören sollst “
    Ich habe ihr nicht geglaubt,aber sie hatte recht!

  61. #68 Berlin (21. Dez 2016 12:18)

    Auch Bundesjustizminister Heiko Maas rügt Seehofers Forderungen: „Niemand sollte versuchen, dieses abscheuliche Verbrechen für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren. Wer es dennoch tut, entlarvt sich selbst als verantwortungslos.”

    SPDSEDGRÜNECDUCSU haben normalerweise nicht die geringsten Skrupel, alles und jedes für die eigenen Zwecke und ihren Gewinn einer Wahl zu instrumentalisieren. Ob es ein Tsunami in Japan, ein Hochwasser an der Oder, eine Lüge über den Euro oder frei erfundene Greuel von Rächtz sind, kommt alles gelegen.

    Aber hier jetzt plötzlich die große Heuchelei, weil sie durch ihre desaströse Politik Deutschland vor die Wand gefahren haben, es in eine islamische Kloake verwandelt und somit eine sperrangelweit offene Flanke bieten.

  62. Aber warum hat das eine Mädchen eine verletzte Nase? Ich kenne solche Nasenringe, allerdings für Schweine, damit sie nicht im Boden wühlen und für gefährliche Deckbullen.
    Das Mädchen ist doch nicht häßlich. Warum entstellt sie sich?
    Warum machen Leute das?

    Zumindest für das Video hätte sie das grausame Folterwerkzeug herausnehmen können.

    Davon abgesehen fand ich es gut.

  63. #68 Berlin (21. Dez 2016 12:18)

    Durch den Terroranschlag sieht der evangelische Bischof Markus Dröge die Kirchen an den kommenden Festtagen besonders herausgefordert. Sie müssten die Weihnachtsgottesdienste so gestalten, „dass sie die Botschaft der Menschenfreundlichkeit stark machen”, sagte Dröge am Mittwoch dem rbb-Inforadio.

    Klartext: Wer am Heiligabend einen Weihnachtsgottesdienst besucht, um Glaube, Liebe Hoffnung und eine kleine spirituelle Flucht vor dem grauenvollen Alltag zu suchen, wird mit der vollen Politagenda Islam, Islam, Islam und Flüchtling, Flüchtling, Flüchtling vollgetextet.

    Nein danke.

  64. OT_Suche-nach Tunesier:

    Es ist geradezu haarsträubend:

    „Der Verdächtige soll auch mit zwei Aliasnamen und verschiedenen Geburtsdaten bekannt sein. Offenbar wechselte er mehrfach die Identität. Die „Allgemeine Zeitung“ in Mainz schreibt, es handele sich um einen Ahmed A. Die Dokumente seien im Kreis Kleve in Nordrhein-Westfalen ausgestellt worden.

    Nach Informationen von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR wurde der Verdächtige als sogenannter Gefährder eingestuft- eine polizeiliche Kategorie von Personen, denen man jederzeit einen Anschlag zutraut und die deswegen regelmäßig überprüft werden. Er soll sich in Nordrhein-Westfalen und Berlin aufgehalten haben.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-polizei-sucht-tunesier-a-1126931.html

    Bezeichnend, wie er sich vorzugsweise in den Kalifaten NRW und Berlin aufzuhalten sucht. Dort gibt es alles für diese Leute: Stütze, von vorne und hinten für 3 bis 4 Identitäten, die man sich zulegen kann, Sylvester und andere Partys, um Mädchen zu begrapschen, milde verständnisvolle Richter, falls man mal zu sehr auffällt. Man fasst sich an den Kopf. Warum werden solche Leute nicht einfach rausgeworfen? Was haben die bei uns zu suchen? Man stuft sie wichtigtuerisch als „Gefährder“ ein Und nichts passiert weiter? Dann „realisieren“ sie sich und alle sind zufrieden, weil sie es gewusst haben? Diese Scheißbehörden, dieses Scheißland, diese Scheiß-Politik! Und wenn du dich selber laut zu so einer Type äußerst, fragst was so jemand bei und zu suchen hat, bist automatisch ein Ausländerfeind und Nazi.

    Das ist ein Krieg gegen das eigene Volk!

    Scheiße, Scheiße, Scheiße!

  65. „Die Hauptleidtragenden der orientalisch-afrikanischen Männerschwemme sind doch wohl eher die jungen deutschen Männer.
    Mehr als jeder dritte wird niemals die Chance haben eine Frau zu finden.
    Schlampen wie Maria L haben sich ihr Schicksal selber gewählt und verdienen kein Mitleid.“

    @Ritterorden

    Ihr Kommentar ist allerunterste Schublade !!!
    Sie gehören wohl selbst zu den „tollen“ deutschen Männern,die keine Frau finden. Das verwundert mich nicht .
    Maria L. dermaßen zu beleideigen ist z. K. Dieser Kommentar gehört gelöscht !

  66. #76 Gurnemanz (21. Dez 2016 12:28)
    Aber warum hat das eine Mädchen eine verletzte Nase? Ich kenne solche Nasenringe, allerdings für Schweine, damit sie nicht im Boden wühlen und für gefährliche Deckbullen.
    Das Mädchen ist doch nicht häßlich. Warum entstellt sie sich?
    Warum machen Leute das?

    Zumindest für das Video hätte sie das grausame Folterwerkzeug herausnehmen können.

    Davon abgesehen fand ich es gut.

    Weil diese junge , mutige Frau nicht auf der Welt ist um so zu sein wie Sie es gerne möchte.
    Was Sie als entstellen empfinden, empfinden andere als schön.
    Soviel Toleranz sollte wohl möglich sein ohne beleidigend zu werden, oder?

  67. #75 Gurnemanz (21. Dez 2016 12:28)

    Ich kenne solche Nasenringe, allerdings für Schweine, damit sie nicht im Boden wühlen und für gefährliche Deckbullen.

    Haha, an genau die beiden muß ich auch immer sofort denken, wenn ich wen mit Nasenring rumlaufen sehe. Und an den Nasenring-Neger aus „Fipps der Affe“ von Wilhelm Busch:

    An diesem Mannes Nase hing
    Zu Schmuck und Zier ein Nasenring

    Fipps faßt den Reif mit seinem Schweif.
    Der Schwarze wird vor Schrecken steif.

    Die Nase dreht sich mehre Male
    Und bildet eine Qualspirale.

    Jetzt biegt der Fipps den langen Ast,
    Bis er den Ring der Nase faßt.

    Dem Neger wird das Herze bang,
    Die Seele kurz, die Nase lang.

    Am Ende gibt es einen Ruck,
    Und oben schwebt der Nasenschmuck.

    Der Schwarze aber aß seit dieser
    Begebenheit fast nur Gemüser.

    Samt der herrlichen Original-Illustrationen von Busch:

    http://gutenberg.spiegel.de/buch/fipps-der-affe-4130/4

  68. Klasse, Mädels… ein unter die Haut gehendes Video. Danke dafür. Eine virtuelle Umarmung für jede von Euch.
    Aus Euren Worten sprechen Gefühle, Temperament und Leidenschaft, aus Euren Augen blitzt Ernsthaftigkeit und Zorn … das KANN niemand übersehen. Egal, wie grünverblödet und gehirnverdreht er/sie/X auch sein mag.
    Dieses Video sollte Pflichtmaterial in jeder Schule sein!
    Ihr seht, ich habe noch Träume. Aber SOLCHE Videos strafen alle, die aufgeben wollen, Lügen!

  69. #25 Ritterorden

    Mehr als jeder dritte wird niemals die Chance haben eine Frau zu finden.
    Schlampen wie Maria L haben sich ihr Schicksal selber gewählt und verdienen kein Mitleid.
    ———————————————–
    Das ist in der Tat was dran.

  70. @ Babieca

    Apropos Instrumentalisierung:

    Es gibt in der dt. Presse immer noch keine Bilder der auf dem Breitscheidplatz totgefahrenen Kinder. Wo deutsche Medien doch sonst so versessen darauf sind, ihre Propaganda mit Kinderleichen-Bildern zu untermalen (ertrunkene Kinder am Strand, getötete Kinder in Aleppo usw.).

    Was ist los? Neuerdings Hemmungen? Plattgefahrene Berliner Kinder politisch nicht opportun? Medial und politisch nicht verwertbar?

    SarkasmModOff

    Ich habe mich schon oft angekotzt gefühlt von dem Propagandamüll in dt. Medien, aber jetzt langsam wird es extrem.

  71. Sehr bezeichnend ist, daß der zuvor aufgegriffene Pakistaner (anscheinend) zwar nicht für den Anschlag verantwortlich ist, aber schon als Rapefugee tätig war!

  72. #27 Babieca (21. Dez 2016 11:32)

    Ich bin ja so begeistert. Wie der Pakistaner hat auch der Tunesier zig Identitäten und unsere „so effizient und gut arbeitenden Behörden“ (wie die Propaganda gestern den ganzen Tag hämmerte) haben keinen blassen Schimmer, wer hier alles aus Islamien in Deutschland marodiert und schmarotzt.

    Das mit zig Identitäten ist offensichtlich kein „Einzelfall“ (übrigens: das Wort „Einzelfall“ sollte man zum Unwort des Jahres küren). Offensichtlich sind viele diese „Schutzsuchenden“ multiple Persönlichkeiten. Wenn das tatsächlich so ist, sind vielleicht nicht ganz so viele von diesen Typen bei uns eingewandert. Das wäre allerdings auch nur ein schwacher Trost.

  73. #32 Umsiedler (21. Dez 2016 11:37)

    Mittlerweile scheint es ja normal zu sein, 4+ Identitäten zu haben. Vielleicht sollte ich mir auch mal ein paar weitere zulegen. Ist ja richtig hip.

    Der Knackpunkt dabei ist nur dass Sie als deutscher Erwerbstätiger dann 4-fach Steuern und Sozialabgaben zahlen müssten während die „Kulturbereicherer“ 4-fach absahnen.

  74. Das Kainsmal der Mohammedaner ist der im H. Koran begründete General-Verdacht.
    Der von den Gutmenschen auf Grund von Art.4, Abs (1) und (2) GG den Mohammedanern aufgesetzte Nimbus der General-Strafunmündigkeit ist deshalb gegenstandslos.

  75. #74 Union Jack (21. Dez 2016 12:25)

    OT

    Heim feuert christliche Flüchtlinge nach Konflikten mit Muslimen

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/heim-feuert-christliche-fluechtlinge-nach-konflikten-mit-muslimen

    —————-

    Wir leben inzwischen in einer verkehrten Welt. Muslime sind automatisch gut und im Recht. Christen sind Scheiße und werden so behandelt. Wir sind das christliche Abendland. Schmeißt die Muslime raus, nicht die Christen. So müsste es laufen. So einfach ist das.

    Europa hat sich immer erfolgreich gegen den Islam verteidigt:

    – Tours und Poitiers im Oktober 732, Karl Martell

    – Reconquista, Abschluss Januar 1492 (Eroberung Granadas durch die Katholischen Könige)

    – 1529 und 1683 jeweils gegen die Türken

    Machen wir da weiter und nicht nichts anders, denn nichts ist vorbei.

  76. Ich befürchte, Deutschland ist mittlerweile so tief unten, da ist nichts mehr zu retten. Viele Frauen sind in der Flüchtlingshilfe mehr als aktiv. Man ahnt mittlerweile, warum ! Und immerhin machen die weiblichen 50 % des Wahlvolks aus und die meisten wählen links grün, zumindest die, die ich kenne.
    Alles klar ?

  77. #71 Eurabier (21. Dez 2016 12:22)

    2020 – StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth bekommt den Maria-Ladenburger-Preis für Zivilcourage

    Wird der Preis posthum vergeben ?

  78. #62 Assadito (21.Dez.2016 12:06)

    Und das schreibt ein männliches Prachtexemplar,das offensichtlich nicht in der Lage ist,ein und den selben Kommentar nur EINMAL zu posten.
    Oder hälst du dein Geschwafel für derart überragend,dass du uns in den doppelten „Genuss“ bringen wolltest?!

    #schnauzevollvonblödesgeschwafel

  79. @#25 Ritterorden (21. Dez 2016 11:32)

    Die Hauptleidtragenden der orientalisch-afrikanischen Männerschwemme sind doch wohl eher die jungen deutschen Männer.
    Mehr als jeder dritte wird niemals die Chance haben eine Frau zu finden.
    ————————————————-
    Die meisten jungen deutschen Männer sind wirklich blöd, das sage ich auch schon seit 20 Jahren. Sie hätscheln als Linke /Grüne ihre islamische Konkurenz auf dem Sex- und Heiratsmarkt, so böde war ich mit 20 oder 30 nicht ansatzweise. Heute bin ich 70 und das Ganze geht mich zum Glück nichts mehr an.
    Auf alle Fälle würde ich heute (wenn ich noch jung wäre) allein schon deshalb rechts wählen und alles Grüne in die Tonne treten.

  80. #83 BNQ (21. Dez 2016 12:37)

    Sehr bezeichnend ist, daß der zuvor aufgegriffene Pakistaner (anscheinend) zwar nicht für den Anschlag verantwortlich ist, aber schon als Rapefugee tätig war!

    Wesentlich bemerkenswerter wäre es einen dieser „Kulturbereicher“ zu ermitteln die nicht bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten sind.
    Oh, war das jetzt zu offen ?

  81. #82 Paula (21. Dez 2016 12:36)

    Wo deutsche Medien doch sonst so versessen darauf sind, ihre Propaganda mit Kinderleichen-Bildern zu untermalen (ertrunkene Kinder am Strand, getötete Kinder in Aleppo usw.).

    Volltreffer!

  82. Die Nibelungentreue der Mehrheit der Deutschen zu ihren meineidigen Henkern ist in Europa einmalig und immer wieder rührend.

  83. #82 Paula (21. Dez 2016 12:36)

    „Wo deutsche Medien doch sonst so versessen darauf sind, ihre Propaganda mit Kinderleichen-Bildern zu untermalen“

    Sehr scharf beobachtet. Die Entlarvung der Qualitätsmedien als Instrument der öffentlich-rechtlichen Hirnwäsche schreitet voran.

  84. #61 Assadito (21. Dez 2016 12:06)

    Volle Zustimmung.

    Ich weiß, diese Meinung löst immer massiven Widerspruch aus. Meist ist es sinnlos, darüber zu diskutieren. Fakt ist, die Frauen sind unsere weiche Stelle und wenn ich ein sozialistischer Umvolker wäre, würde ich den natürlichen Widerstand des Volkes über die Frauen knacken. Und glaubt mal nicht, daß die elitären Vordenker des heutigen sozialistischen Gesellschaftsexperimentes das nicht genau wußten!

  85. @Katharer

    Mein Herr.

    Nun gehören Sie hoffentlich nicht zu den verstädterten, naturentfremdeten, immer zahlreicher werdenden Leuten, die sich sofort ,,bedroht“ oder ,,beleidigt“ fühlen.
    Ich sehe keine Beleidigung. Ich denke eher, daß es sich um ein armes von der Mode verführtes Mädchen handelt.
    Schönheitsempfinden ist übrigens durchaus nichts individuelles. Es gibt ein angeborenes Schönheitsempfinden, welches kultur-und völkerübergreifend angelegt ist. Bestimmte Dinge werden als schön, andere als häßlich empfunden.

    Und zu guter letzt ist das Mädchen wohl auch nicht zu dem Zwecke auf der Welt, sich einer bizarren Modedoktrin zu unterwerfen.
    Dann doch lieber dem natürlichen Schönheitsempfinden. Uns dieses abzuerziehen scheint mir eine Agenda der staatlichen Umvolker und Sozialingenieure zu sein.

    Mit freundlichen Grüßen

  86. #88 noreli (21. Dez 2016 12:52)

    Die meisten jungen deutschen Männer sind wirklich blöd, das sage ich auch schon seit 20 Jahren. Sie hätscheln als Linke /Grüne ihre islamische Konkurenz auf dem Sex- und Heiratsmarkt, …
    ———————————————–

    … und auf dem Arbeitsmarkt. Und die deutschen Männer werden dafür noch nicht einmal ein einfaches „Danke“ von den Kuffnucken hören, denn diese gehen davon aus, daß ein Jobangebot eine ehrlich verdiente Chance darstellt!

  87. #78 Katalysator (21. Dez 2016 12:32)
    „Die Hauptleidtragenden der orientalisch-afrikanischen Männerschwemme sind doch wohl eher die jungen deutschen Männer.
    Mehr als jeder dritte wird niemals die Chance haben eine Frau zu finden.
    Schlampen wie Maria L haben sich ihr Schicksal selber gewählt und verdienen kein Mitleid.“
    @Ritterorden
    Ihr Kommentar ist allerunterste Schublade !!!
    Sie gehören wohl selbst zu den „tollen“ deutschen Männern,die keine Frau finden. Das verwundert mich nicht .
    Maria L. dermaßen zu beleideigen ist z. K. Dieser Kommentar gehört gelöscht !

    Inhaltlich hat er natürlich recht
    Der überwiegende Teil der Alleinreisenden Männer wird hier nie eine Frau finden
    Das in den Jahren des höchsten Druckes
    Das wird zu Vergewaltigungen führen
    MariaL. aber so zu beleidigen ist das allerletzte

  88. Die Mohren sind offensichtlich alle mit mehreren Identitäten unterwegs. Scheint ein lohnendes Geschäft zu sein.

    Für einen Deutschen, der wie ich schon länger hier lebt, ist das aber nicht ratsam. Bei vier Identitäten müsste man dann viermal die GEZ-Gebühr zahlen und auch die Grundgebühren für die Müllabfuhr würden dann vierfach abgerechnet, wie mir eine Stadtangestellte auf meine Nachfrage hin erklärte. Und bei der KFZ-Versicherung müssten alle vier Fahrer angegeben werden, was die Police extrem verteuert.

  89. @ #58 zille1952
    Was glaubste denn , warum sie das nicht macht?
    Die Verkaufszahlen der „Emma“ würden dramatisch einbrechen, bei dieser Zielgruppe.

  90. Kommentar #25 ist natürlich grenzwertig formuliert. Aber ich finde diese unglaubliche Naivität von so einigen jungen Frauen gegenüber den Migranten schon lebensgefährlich. Dieses krankhafte, linksgrüne Helfersyndrom. Es ist bei Frauen tatsächlich mehr verbreitet. Und anscheinend kann passieren was will, es findet in diesen Köpfen kein Umdenken statt. Ich werde das im Leben nie verstehen.

  91. #82 Paula (21. Dez 2016 12:36)

    @ Babieca

    Apropos Instrumentalisierung:

    Es gibt in der dt. Presse immer noch keine Bilder der auf dem Breitscheidplatz totgefahrenen Kinder. Wo deutsche Medien doch sonst so versessen darauf sind, ihre Propaganda mit Kinderleichen-Bildern zu untermalen (ertrunkene Kinder am Strand, getötete Kinder in Aleppo usw.)
    ——————–
    Sehr gut!

  92. Gutes Video.
    Hätte ruhig noch deutlicher werden können. Was konkret sind Eure Forderungen und Vorschläge? Wie wäre es mit einer Frauendemo, einer Petition oder zumindest einer Unterschriftensammlung im Internet zu konkreten Forderungen ?

  93. Das Video zeigt eindeutig:

    Die Gewalt von Männern aus, welche sich sexuell oder emotional nicht beherrschen können.

    Die Kategorien Hautfarbe, Herkunft, Religion, Sprache usw. spielen keine Rolle.

    Solange Frauen (egal welcher Herkunft, Religion, Sprache, Hautfarbe) sexuell und anderweitig unterdrückt werden, solange gibt es keinen Frieden auf Erden.

    Merkt Euch das! Und vor allem redet und handelt miteinander entsprechend.

  94. Tolles Video! Kurz und knapp, eindeutige Botschaft, klare Worte.

    Dieses Jahr ging mein Spendengeld an die AfD und die IB.

  95. Ihre Frauen, das habt Ihr gut gemacht. Nur es müsse viel mehr veröffentlicht werden. Das müssen alle Frauen in Deutschland sehen. Weiter so ! Vielleicht wird der eine oder andere wach davon.

  96. Es ist sehrt leicht möglich, daß das ganze Einladen von Millionen artfremder Männer nicht weiter ist als eine gigantuische Version des ‚Rauft Euch Mal Um Mich‘.
    Frauen wollen vom stärkeren bzw. aggressiveren Mann erobert werden.
    Um es noch intertessanter zu machen, haben sie die vergangenen mindesten 5 Jahrzehnte (oder mehr) damit verbracht, Europäische Männer so weit wie möglich zu schwächen, zu entwaffnen und zu verhausschweinen.

  97. #113 Wolfgang der Haessliche (21. Dez 2016 16:06)

    Mit anderen Worten: Es geht wieder zurück in Steinzeit, evolutionsbiologisch. Einigen scheint das ja richtig zu gefallen, sonst käme wesentlich mehr Gegendruck.

    Jo – wenn das in dieser Richtung weiterläuft, wird das „alte“ Deutschland in Zukunft weg vom Fenster bzw. von der Landkarte zu sein…

  98. #94 Sophie 24 (21. Dez 2016 12:49)

    Und das schreibt ein männliches Prachtexemplar,das offensichtlich nicht in der Lage ist,ein und den selben Kommentar nur EINMAL zu posten.
    Oder hälst du dein Geschwafel für derart überragend,dass du uns in den doppelten „Genuss“ bringen wolltest?!

    #schnauzevollvonblödesgeschwafel

    Also hier hat sich offensichtlich jemand direkt von mir #61 angesprochen gefühlt :).
    Daß Sie die persönliche Anrede in Schreiben nicht mehr GROSS schreiben, ist wohl Ihrer Juvenilität geschuldet. Aber was bitte wollen Sie mit dem Wort ‚hälst‘ ausdrücken ?? Soll das die Präsensform vom deutschen Verb ‚halsen‘ sein??? Kenne ich leider nicht. Oder aber wollten Sie das bekannte deutsche Verb halten konjugieren ? Dann müssten Sie es korrekterweise als ‚Du hältst‘ schreiben.
    Liebe Sophie 24, speziell Sie als Vertreterin des weiblichen Geschlechts konnten mich nicht überzeugen, daß ich mit meinen formulierten Thesen falsch liege.

  99. Für die EU und Schengen (offenen Grenzen) opfern wir unsere Frauen und Kinder gleich mit!

    WEG MIT DER EU

    Sie bringt keinem einzigen NORMALEN BÜRGER Nutzen!
    Nur dem Handel und der reiseelustren Elite!

    Beispiel, was bringen offenen Grenzen in Schengenraum dem normalen Bürger, wenn man ja doch wegen jedem Liter billigen Fusels und jeder Zigarrettenstange mehr, festgehalten und bezollt wird?
    Was bringen dem Normalo Euronen?
    Der Wechsel? Quatsch, für die paar mal im Jahr, wo man vielleicht mal ins Ausland fährt, kann das ja wohl kein Hinderniss sein!
    Für den Handelstransfer wäre das allerdings schon ein Bürokratieaufwand!

    Besser ist die Kontrolle an den Grenzen wieder einzuführen!
    Jüngstes Negativbeispiel ist der bulgarische Treppentreter. (Rotationseuropäer)
    Und auch die ungerechte Kindergeldgeschichte.

  100. #25 Ritterorden (21. Dez 2016 11:32)

    Schlampen wie Maria L haben sich ihr Schicksal selber gewählt und verdienen kein Mitleid.

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Unerträgliches Geschreibsel. Heißen Sie Hussein Khavari und posten aus dem Knast? Die Ideologie ist jedenfalls die gleiche. Diesen masochistischen Selbsthass gibts bei keinem anderen Volk der Erde.

  101. #24 hydrochlorid

    In der Zwischenzeit können sich die nächsten Terroristen unbehelligt vorbereiten:

    Bereits seit knapp einem Jahr bekannt sind die 22.000 namentlich bekannten IS-Kämpfer, die sich bereits in Europa befinden.

    *//deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Dazu kommen rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    zuzüglich 8650 Salafisten

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Also satte 32.789 bereits bekannte Islamisten/Salafisten/Terroristen.

    Hinzu kommt, dass Polizei, Geheimdienste und Gerichte schiere Massen von routinierten und zuverlässigen Übersetzern und Dolmetschern für Arabisch und diverse Sprachen des Mittleren Ostens benötigen, die es schlicht und einfach nicht gibt und noch viele Jahre nicht geben wird. Auch von daher ist die Lage völlig hoffnungslos geworden.

    Ein Dank an die unbelehrbare Lefzen-Angela, die sich in ihrer Arroganz grundsätzlich nicht beraten lässt und das Desaster in ihrer abgrundtiefen Dummheit und Weltfremdheit herbeiführte.

  102. Super Beitrag!
    Das macht Mut!Auf dass endlich die Frauen erwachen und nicht diese Asylbetrüger noch pampern!

    Danke, Pi-news!
    Ihr seid die Besten!
    Ich wünsche euch und euren Familien eine gesegnete Weihnacht und ein gesundes Jahr 2017
    2017: Geerd Wilders gewinnt in Holland, Marie Le Pen in Frankreich, Trump ist US Präsident und zeigt den Muslimen die rote Karte!
    Merkel zieht ihre Kandidatur zurück zur Kanzlerin!

    2017 hoffentlich unser Jahr!

Comments are closed.