[…] Vor dem Kanzleramt: 400 bis 500 Leute, mit Kerzen, Fahnen, Transparenten, von der AfD Björn Höcke und Alexander Gauland, Andreas Kalbitz, Hans-Thomas Tillschneider und weitere Landtagsabgeordnete, Jürgen Elsässer von Compact, Philip Stein von EinProzent, Siggi Däbritz von Pegida und viele Vertreter regionaler Gruppen, die – oft im Windschatten der prominenteren Akteure – ihre wichtige Arbeit machen.

Es gab nur eine einzige Rede, Pfarrer Thomas Wawerka sprach von der Notwendigkeit, dem Lauf der Dinge „in die Speichen zu greifen“, es gab getragene Musik (Bach, Barber, Haydn), das wars, und alles darüber hinaus wäre auch nicht richtig gewesen.

Was will man gegen Heuchler machen? Es ist ja alles gesagt, und wir nehmen zur Kenntnis, daß es das Wichtigste zu sein scheint, dem uns unterstellten Haß keinen Raum zu geben, wenn es sein muß mit falschen Behauptungen und offener Lüge. […]

(Den vollständigen Text von Götz Kubitschek zur Mahnwache am 21.12. in Berlin gibt es hier)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

81 KOMMENTARE

  1. Deutsche!
    Werdet wach!
    Invasoren vergewaltigen und töten mitten unter uns!
    Geschützt von kriminellen sg.Politikern!
    Es lebe die AfD!

  2. Das Problem ist, dass man sich immer korrekt verhalten will. Nicht anecken, nicht pietätlos erscheinen will, kein Nazi sein will, bloss der Gegenseite keine Angriffsfläche liefern.

    Mit Nettsein gewinnt man aber kein Land zurück. Man muss es den Vergewaltigern Deutschlands entreissen. Und das wird nicht nett sein.

  3. #2 zuzanna.bahlsen (22. Dez 2016 14:07)
    Das Problem ist, dass man sich immer korrekt verhalten will

    aber besser, als den Stegner zu machen, oder verbitterten Künast, oder Hass-CF-Roth.

  4. Danke an die Mahnwache!

    Ich verstehe nicht wieso so viele Gegendemonstranten dort gestanden haben.

    Diese Migrationsdesaster für weitgehend unberechtigte Personen kostet dem normalen Arbeitnehmer 3,15 Euro täglich. Falls die Kosten voll finanziert werden sollten.

    Wenn der Familiennachzug kommt (z.B. konservativ gerechnet 2:1) dann zahlt jeder Arbeitnehmer knapp 10 Euro am Tag.

    Nochmal: 10 Euro am Tag

  5. Es gab nur eine einzige Rede, Pfarrer Thomas Wawerka sprach von der Notwendigkeit, dem Lauf der Dinge „in die Speichen zu greifen“,…….
    ————————————————–
    Der Lauf der Dinge – wie bisher – muss unter allen Umständen gestoppt werden. Es kann und darf nicht sein, dass eine ehemalige AgitProp-Sekretärin und IM-Erika, die lt. Helmut Kohl noch nicht einmal richtig mit Messer und Gabel umgehen konnte, unser schönes Deutschland zerstört – in einer Weise zerstört, die unsere Lebensgewohnheiten und unsere Kultur sowie unseren sozialen Frieden erheblich beeinflussen werden.

  6. #2 zuzanna.bahlsen

    Jedem das Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

    Wenn es notwendig ist, muß man auch lauter und deutlicher werden. Die Realität zeigt, wohin Kuschelkurs führt.

  7. Ja, Dank an die Mahnwache!
    Das alte Jahr muss schon aufzeigen, was im neuen zu erwarten ist:
    knallharte Proteste, unbeugsamen Widerstand!
    Merkel und Co. bekommen die Rechnung – und die nächsten Generationen brauchen Zeugnisse dafür, dass es Menschen gab, die diese verräterische Politik nicht einfach hinnahmen.

  8. Staatsfeinde haben die Macht im Staat an sich gerissen und arbeiten daran den verhassten Staat aufzulösen und das verhasste Volk auszulöschen. Es ist jetzt nicht die richtige Zeit, um nett und korrekt zu sein. Stattdessen wäre an der Zeit, sich auf den Art. 20 Abs.4 GG zu besinnen. Er gibt den Deutschen das Recht die Volksverräter mit Gewalt zu beseitigen und den Volksverrat so zu beenden.

  9. OT

    Gelsenkirchen. Zwei junge Männer (22 und 24) aus Gelsenkirchen haben am späten Mittwochnachmittag einen Mann (19) in der Altstadt verprügelt.

    Skrupellos: Die beiden Männer schreckten offenbar vor nichts zurück und benutzten sogar eine Eisenstange!

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/zwei-gewalttaeter-verpruegeln-mann-19-mit-eisenstange-in-der-gelsenkirchener-altstadt-id209061601.html

    Eine Eisenstange!

    Warschau (dpa) – Nach dem Berliner Terroranschlag wollen Deutsche und Polen der Familie des getöteten polnischen Lkw-Fahrers helfen.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Solidaritaet-fuer-Familie-von-polnischem-Lkw-Fahrer-Bundestverdienstkreuz-_arid,1140324.html

    Besser wäre Geld für seine Frau und Familie. Den Bundestverdienstkreuz kann man nicht essen.

  10. Schön wäre es gewesen, wenn jeder der Prominenten noch einen Satz gesagt hätte. „Ich heiße … und ich bin heute dabei.“ oder so ähnlich

  11. Art. 20 Abs.4 GG
    Das Widerstandsrecht ist mit der Einführung der Notstandsgesetzgebung in das Grundgesetz 1968 eingefügt worden. Der Widerstand gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu zerstören, ist somit rechtlich abgesichert.

  12. Wenn man Kubitscheks Bericht liest,kann man nur den Kopf schütteln über das Verhalten der Berliner Polizei.Friedliche junge Idenditäre mißhandeln,aber vor der Antifa kuschen.Bis auf wenige Ausnahmen sind die Polizisten doch auch nur Handlanger des Systems.Wer wagt es denn auch die Zentrale der CDU(und Heimatpartei der großen Führerin) zu besetzen!Was für ein Sakrileg!!Da muß man hart durchgreifen.Es wird einem nur noch schlecht.

  13. Ein Kümmeltürke Mutlu, der mehr Schwarzköppe im Parlament will, brüllte gestern mit Megaphon, dass dieses Land unser Land sei.

    Ja, bei > 3 Mio. Türken mit ihren vielen Posten ist die kritische Masse lange überschritten. Heute kämpft kein Prinz Eugen mehr für unsere Freiheit.

  14. OT

    Interview mit Freiburgs OB Dieter Salomon: „Wir akzeptieren einen Kontrollverlust“

    Nach dem Anschlag von Berlin und den Morden im Breisgau: Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne) spricht im Interview über die Kriminalität von Flüchtlingen und Hass-E-Mails, die Verunsicherung der Bevölkerung und die vermeintliche Idylle einer Großstadt.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.interview-mit-freiburgs-ob-dieter-salomon-wir-akzeptieren-einen-kontrollverlust.52dda151-8bb0-4711-9cf6-bb5d8c14082b.html

  15. Der IS lobt hohe Prämien aus – nach dem Attentat. Das Geld soll an die Richtigen kommen, also wird eine ID hinterlegt.

  16. Ich finde es nicht verwunderlich, dass es keine Reaktion „der Berliner“ gibt.“Die Berliner“ gibt es nicht. Die Kiezstrukturen, die es selbst nach dem Krieg noch gab wurden durch Stadtplanung und später durch Migranten aufgelöst.Die letzten kleinen Orte des Kiezlebens durch das erzeugte Kneipensterben oder die Gentrifizierung entfernt. Auf die echten Berliner in Ost und West sind so viele Programme angewendet worden, dass sie abgesehen von kleinsten Rückzugsorten, die es noch geben mag, eigentlich verschwunden sind.

    Berlin ist einfach eine der vielen in ihrer Identität völlig zerstörten Städte, wie man sie inzwischen weltweit findet. Ob nun New York, oder Berlin oder London.

    „Die Berliner“ wurden nach dem Fall der Mauer vollständig aus ihrer Rolle als (scheinbar)prägende Kraft verdrängt, weil man ihre Identität nach der beendeten Systemkonfrontation nicht mehr brauchte.

  17. @ #21 Union Jack (22. Dez 2016 14:39)

    Möchte mal wissen was sich im Fall Carolin Gruber, der Joggerin aus Endingen tut?!

  18. OT

    Mann mit Mountainbike überfällt Apotheke in Poppenbüttel

    Der Unbekannte bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Messer. Mit der Beute radelte er dann davon. Wer hat ihn gesehen?

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article209061685/Mann-mit-Mountainbike-ueberfaellt-Apotheke-in-Poppenbuettel.html

    südländisches Erscheinungsbild

    SEK-Einsatz in Dortmund – Bewohner: „Habe mich gefühlt wie ein Terrorist“

    Wegen Terrorverdachts hat es am Donnerstagmorgen in Dortmund einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Ein marokkanischer Wohnungsbesitzer berichtet, wie das SEK seine Wohnung gestürmt hat und dabei sogar Blendgranaten eingesetzt hat. FOCUS Online ist vor Ort.

    http://www.focus.de/politik/videos/wohnung-in-dortmund-gestuermt-ich-habe-mich-gefuehlt-wie-ein-terrorist-anwohner-berichtet-ueber-sek-einsatz_id_6392683.html

    Und es war geil

  19. Es wird höchste Zeit für einen Generalstreik in Deutschland, um gegen Merkel und ihre rot-grünen Kuffnuckenpolitiker zu demonstrieren!

  20. @ #21 Union Jack (22. Dez 2016 14:39)

    Die Antworten von Salomon im Interview sind zum Kotzen! Man könnte dem arroganten+ belehrenden Schnösel grade ein paar um die Backen hauen.

  21. Gauland will Merkel retten

    Gauland AfD:
    „Es ist falsch, der Kanzlerin Blutschuld zuzurechnen“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160519322/Es-ist-falsch-der-Kanzlerin-Blutschuld-zuzurechnen.html

    ++++

    Alles klar Herr Gauland.
    Es ist falsch Honecker den Schießbefehl und die Toten an der Mauer zuzurechnen?
    Das rechnen wir dann dem Befehlsempfänger von der Volkspolizei an der Grenze zu und nicht dem Befehlsgeber?

    Jetzt suche die deutsche Polizei in ganz Deutschland fieberhaft nach einem Verdächtigen für das Berliner Attentat.

    Ich weiß den Namen des Verdächtigen:
    Er heißt Angela Merkel.*

  22. Das ZDF redete von 50 Leuten und dass die Aktion gemeinsam mit Nazis veranstaltet wurde. Brachte aber immerhin kurze Statements von Gauland und Höcke.

  23. OT

    POL-BO: Bochum / Brandstiftung in leer stehender Asylbewerberunterkunft – Zeugen gesucht!

    Bochum (ots) – In den Abendstunden des gestrigen 21. Dezembers wurden die Feuerwehr und die Polizei zu der leer stehenden und zum Abriss bestimmten Asylbewerberunterkunft an der Krachtstraße 19 in Bochum gerufen.

    Der Staatsschutz des Bochumer Polizeipräsidiums bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3518549

    Lohnt sich der Aufwand wirklich?

  24. Die Hauptstadt der Willkommensbewegung lässt sich heute Abend mal wieder von ihrer guten Seite blicken: Demo für Toleranz vor der Staatsoper. Das ist auch kein Wunder wenn man gerade Phoenix geschaut hat. Phoenix und Genosse Stegner: Berlin hat nichts mit der Asylpolitik zu tun. Der einzige der dagegen hielt war Wolfgang Bosbach, aber der ist ohnehin bald weg vom Fenster. Als steuerzahlender EU-Ausländer muss man fassungs- und hilflos zusehen wie seit der Wende Deutschland von Honecker-Adepten abgemerkelt wird. Nach der roth-grünen, SED Losung „AUSLÄNDER=AUSLÄNDER“ hat man hunderttausende Steinzeitmenschen – EU-Bürgern und der eigenen Bevölkerung gegenüber privilegiert – unkontrolliert ins Land gelassen. Ein Schlag ins Gesicht und Verhöhnung der hier lebenden gesetzestreuen Bürger. Von wegen Diskriminierung, es ist purer Verarschung der eigenen Bevölkerung und das bereits Jahrzehnten lang!
    Die Organisatoren der Demo haben sich wohl gedacht: es sind hierzulande zwar ausreichend LKWs vorhanden aber noch nicht genug Fahrer.
    Aber eins sollten die politisch Verantwortungslosen in Berlin und die willenlose, hinterher dackelnde Meute vor der Oper sich merkeln: Wir Europäer folgen euch nicht in den Wahnsinn und schon gar nicht aufgrund völker-un-rechtlich abgenötigter „Solidarität“. Die Rettung kommt mal wieder aus den USA: „Trump erbarme unser und erlöse uns von diesem Übel“, als Stossgebet. Wahlen 2017 im Königreich der Niederlanden und die République Francaise werden mit den Visegrad-Staaten zu einem Cordon Sanitaire um Deutschland führen, den Merk-Spuk beenden und das Blatt für Europa wenden.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/kundgebung-wir-sind-alle-von-wo-1.3304898

  25. OT

    Hans-Peter Uhl (CSU): Werden noch lange brauchen, um den Kontrollverlust zu reparieren

    Bonn (ots) – Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt kritisiert der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl die Flüchtlingspolitik. Durch die unbegrenzte Zuwanderung im Jahr…

    http://www.presseportal.de/pm/6511/3518496

    Österreich

    Mann™ als Serienvergewaltiger: Weiteres Opfer meldete sich bei Polizei

    Nachdem die Wiener Polizei am Dienstag ein Foto eines mutmaßlichen Serienvergewaltigers veröffentlicht hat, hat sich ein weiteres Opfer gemeldet.

    http://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5136881/Weitere-Opfer-gesucht_Mann-als-Serienvergewaltiger_Weiteres-Opfer

  26. Das Wichtigste scheint zu sein, dass „Mutti“ ihr dämliches Pöstchen behält!
    Weiß jemand, was mit Bosbach los ist? Er tut sktuell so, als sei die SPD alleine dafür verantwortlich, dass das Land ein Unsicherheitsrisiko geworden ist.
    Kein Wort darüber, dass MERKEL eigenmächtig die Grenze geöffnet hat, dass MERKEL gegen den Schluss der Balkanroute war, dass MERKEL beratungsresistent bei ihrem: wir faffen daff bleibt!

    Trotzdem: diese Demonstration war wichtig, weil man gesehen hat, dass sich nicht alle in diesem Land fatalistisch ihrem Schicksal ergeben.

    Im Übrigen gewöhne ich mich lieber an eine neue Kanzlerin statt an IS-lamterror in Deutschland!

  27. „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ (Mens sana in corpore)
    ist so eine treffende Redewendung.

    Im Gegendazu dazu:
    „In einem pummeligen Körper mit breitem Gesäß wohnt ein verfaultes Hirn.“

    Wer ist da wohl gemeint? 🙂

  28. Ein Höchstmaß an Verkommenheit zeigten die „Herzenträger“, die in ihren Reihen einen Gesinnungsgenossen mit dem Schild

    „SOLIDARITÄT STATT HASS“

    zuließen.

    SOLIDARITÄT MIT WEM??????????
    SOLIDARITÄT MIT DEM LKW-MASSENMÖRDER?????

    Nachdem hier sicher einige „Herzensträger“ mitlesen: SCHÄMT EUCH – PFUI TEUFEL!!

  29. #23 Freya

    Habe heute Mittag im Radio gehört, dass diesbezüglich ein silberner PKW und ein junger Mann mit Kapuzenpulli und besonderen Turnschuhen gesucht wird ( als Zeuge!!)
    Interessant aber war, dass ebenfalls berichtet wurde, man suche im
    Umfeld des Mörders von Maria Ladenburger.

    Ich frage mich: Wissen die bereits, dass es ein „Flüchtling“ war ???

  30. #41 marIne (22. Dez 2016 15:26)

    #23 Freya

    Habe heute Mittag im Radio gehört, dass diesbezüglich ein silberner PKW und ein junger Mann mit Kapuzenpulli und besonderen Turnschuhen gesucht wird ( als Zeuge!!)
    Interessant aber war, dass ebenfalls berichtet wurde, man suche im
    Umfeld des Mörders von Maria Ladenburger.

    Ich frage mich: Wissen die bereits, dass es ein „Flüchtling“ war ???
    ———–

    Bislang kam keinerlei Stellungnahme der Ermittlungsbehörden, ob der Mörder von Maria L. als Täter/Mittäter im Fall Carola G. ausgeschlossen werden kann.
    Wäre auch wünschenswert, dass im Fall des angeblichen Suizides der Rettungsschwimmerin Isabell K./Überlingen nachhaltig ermittelt wird.

  31. Eine Mahnwache und das Linke Pack darf 15 Meter weiter ihre linksversifftes Geschrei ablassen.

    WELCHER Amtsleiter gibt die Genehmigung 15 Meter weiter für eine Gegendemo der Linksterroristen
    und das bei einer mahnwache für Tote ??

    Das Ganze Regierungssystem gehört zerstört und aufgelöst ,
    WIR BRAUCHEN KEINE POLITIKER !!

  32. Da werden Deutsche abgeschlachtet.
    Deutsche Bürger ehren die Toten und halten eine Mahnwache ab.
    Und dann erdreistet sich der, von der Elite bezahlte linke Mob, mit Trillerpfeifen diese Mahnwache zu stören.
    Wie degeneriert ist eigentlich dieser linke Abschaum?

    In einer Millionenstadt wie Berlin müssten jetzt Hunderttausende auf den Straßen gegen die Volksverräter demonstrieren, anstatt gegen deutsche Patrioten aufzumarschieren.

    Diese Stadt Berlin und dieses Land ist krank, sehr krank.
    Die Spaltung der Gesellschaft durch Merkel und ihre Büttel ist vollendet.

    Um die Zustände in diesem Land zu ändern, wird es mehr benötigen als Kuschelkurs und Wahlen!

  33. Gehe ich recht in der Annahme, daß sich bei der Mahnwache in erster Linie Männer über 40 befanden, während Frauen unter 30 fleißig Neger und Araber bumsten und Männer unter 30 fleißig politisch korrekt designte Videospiele spielten ?

  34. Trump zu Anschlägen: „Die zivilisierte Welt muß ihre Denkweise ändern“.

    Während sich bundesdeutsche Medien und Behörden noch in Mutmaßungen über den Berliner Anschlag ergingen, sprach der künftige US-Präsident Donald Trump Klartext. Vor dem Hintergrund der Berliner Tragödie, der Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei und einem Amoklauf in einem Züricher Islamzentrum forderte Trump die Welt per Twitter auf, ihre Denkweise zu ändern.

    Wörtlich schrieb Trump: „Heute gab es Terrorattacken in der Türkei, der Schweiz und Deutschland – und es wird nur schlimmer. Die zivilisierte Welt muß ihre Denkweise ändern!“

    Weiter erklärte der designierte neue US-Präsident, daß die Terroristen, die diese Attentate begangen haben, vom Erdboden getilgt werden müßten. Wörtlich:. „Unschuldige Zivilisten wurden auf der Straße ermordet, als sie sich gerade anschickten, die Weihnachtsferien zu feiern.“ Und: „Regelmäßig schlachten der Islamische Staat und andere islamistische Terroristen Christen in ihren Gemeinden ab.“ Dem sollte gemeinsam mit allen freiheitsliebenden Partnern ein Ende gesetzt werden.

    Scharf verurteilte Trump auch das Attentat auf den russischen Botschafter in Ankara. Er drückte den Angehörigen von Botschafter Andrej Karlow, der von einem „radikalen islamischen Terroristen ermordet worden“ sei, sein Mitgefühl aus. Die Ermordung eines Botschafters sei eine „Verletzung aller Regeln der zivilisierten Ordnung“ und müsse weltweit verurteilt werden, hieß es in einer weiteren Erklärung Trumps.

  35. #43 Oeland (22. Dez 2016 15:37)

    400 bis 500 Leute???
    Nach diesem Anschlag???
    Ok, vergessts, Deutschland WILL untergehen…
    ——————
    Ich kapiers auch nicht,oder es ist noch die Schockstarre.

  36. „Vor dem Kanzleramt: 400 bis 500 Leute“

    Warum nicht mindestens das Tausendfache?

    Dazu hätten nicht mal welche von auswärts anreisen müssen. Berlin ist groß genug.

    Deutschland ist fertig und wird mittelfristig im Orkus der Geschichte verschwinden.

  37. Ich schicke Dir mal etwas, dem ist nichts hinzu zu fügen. Es ist einfach nur wahr. Ich habe lange nicht mehr so etwas Kluges gelesen.

    ,,Jeff Foxworthy, Comedian
    „Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

    „Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

    Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

    Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

    Und wen machen sie dafür verantwortlich?

    Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

    Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

    Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.“.

  38. Deutschland wurde ab 1945 nicht nur entnazifiziert,sondern auch enthirnisiert.Kein Volk auf diesm Ball,würde sich so etwas gefallen lassen!

  39. #27 h2so4 (22. Dez 2016 14:49)

    Gauland will Merkel retten

    Gauland AfD:
    „Es ist falsch, der Kanzlerin Blutschuld zuzurechnen“

    Wir müssen damit rechnen, das die AFD vom
    System installiert wurde. Das sie zumindest
    mit U-Booten durchseucht ist. Gauland ist
    evtl. ein solches. Schaut man nach NRW, diesem
    Theater, kommt man auch auf wutmachende Gedanken.

    Aber eines ist klar: Selbst wenn die AFD ein
    Honigtopf und eine Beruhigungspille für das
    „Pack“ sein sollte: Die Geister, die man rief,
    wird man nicht mehr los; also die Leute, die
    aus Patriotismus zur AFD gehen.

    Mag sie eine Antithese der NWO sein .. das Volk
    wird die AFD den Verrätern entreissen. Oder es
    wird eine sehr ernstzunehmende Spaltung stattfinden.
    In diesen dramatischen Zeiten ist gar nichts ausgeschlossen.

  40. #49
    […]Deutschland wurde ab 1945 nicht nur entnazifiziert,sondern auch enthirnisiert. […]

    Korrekt, und zwar ganz bewusst, systematisch und nach einem bis heute gültigen Plan.

    Absolute Pflichtlektüre (Lesebefehl !) hierzu:

    „Charakterwäsche: Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen“ von Caspar v. Schrenck-Notzing.“

    Wer es liest, den wundert (fast) nichts mehr.

  41. „Es wird gleich richtig wehtun…“ — Eine solche Drohung hätte der Beamte einem Merkelgast gegenüber ausgesprochen, und er ist seinen Job los. Hier war das wohl exakt auftragsgemäß. Wo derart dreist mit zweierlei Maß gemessen wird, da ist der offene Konflikt nicht mehr weit. Nein, er ist eigentlich schon da. Dies ist eine direkte Kriegserklärung des Staates an sein eigenes Volk.

  42. #11 Union Jack (22. Dez 2016 14:20)

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Solidaritaet-fuer-Familie-von-polnischem-Lkw-Fahrer-Bundestverdienstkreuz-_arid,1140324.html
    *
    Besser wäre Geld für seine Frau und Familie. Den Bundestverdienstkreuz kann man nicht essen.

    * * * * *

    Der Ungebildete fragt sich unwillkürlich:
    „Mh? Welchen Verdienst hat er sich gegenüber dem Bund erarbeitet?“

    Womöglich weil für die BRD – also „unsere Werte“ – gestorben?

    DUDEN WORT Beispiel:
    ein überragendes, bleibendes, historisches Verdienst

    DUDEN SYNONYME zu Verdienst:
    Erfolg, Großtat, Leistung, Werk

    * * * * *

    Wir scheinen mitten in Orwells 1984 zu leben.

  43. vielen Dank für die Mahnwache in Berlin.
    Wenn alle Organisationen zusammen arbeiten, haben wir diesen roten Sperrmüll bald beseitigt !
    Und Ihr, die da nur vom Sofa meckern, hebt die Ärsche und bekämpft diese Polit-Schmarotzer !

  44. Merkel has concerns about the stability of our “familiar order,” no doubt the real question is about the “familiar new world order.”

    She wants to establish a totalitarian media regime and speech control in order to safeguard the transatlantic NWO project and the EU proto-World Government.

    http://en.news-front.info/2016/12/22/merkel-calls-for-more-censorship-to-silence-the-opposition/?utm_source=TW&utm_medium=ENG+TW&utm_campaign=SNAP%2Bfrom%2BEnglish+News+front

  45. Nur 500 Leute vor dem Kanzleramt ?
    Nach dem 11. September hatten sich ca. 500.000 vor dem Brandenburger Tor zu einer Trauerkundgebung eingefunden.
    Aber das ist 15 Jahre her.
    Daran kann man erkennen, wie wir uns schon an solche „Ereignisse“ gewöhnt haben …

  46. #2 zuzanna.bahlsen (22. Dez 2016 14:07)

    Das Problem ist, dass man sich immer korrekt verhalten will. Nicht anecken, nicht pietätlos erscheinen will, kein Nazi sein will, bloss der Gegenseite keine Angriffsfläche liefern.

    Mit Nettsein gewinnt man aber kein Land zurück. Man muss es den Vergewaltigern Deutschlands entreissen. Und das wird nicht nett sein.
    —————————-
    Eine Minderheit kann niemandem was entreißen. So lange wir nicht wenigstens die verblödeten Antifanten in der Zahl übertreffen, sollten die Akteure eben „nett“ sein wie Höcke und Co.
    Nur so kann man die anderen überzeugen.
    Es würde niemandem was nützen, wenn eine Minderheit gewalttätig und womöglich noch weggesperrt würde. Dann sähen wir wirklich alt aus.

  47. Es war ein gutes Gefühl, an dem sehr besinnlichen Gedenken teilgenommen zu haben. Aber leider waren wir viel zu wenige. Wir hätten Hunderttausende sein müssen, die am Zaun des Kanzleramts geifernd und brüllend, die Polizeiketten zurückdrückend die Raute zur Flucht zwingen müssen. Es geht einfach kein Ruck durchs Land. Wie langen lassen sich unsere Mitmenschen noch verarschen? Wann wachen die endlich auf? Jedes Schwanken, jedes Zögern…

  48. Daran kann man erkennen, wie wir uns schon an solche „Ereignisse“ gewöhnt haben …

    Terroristen wollen das, die Gewöhnung, das gehört einfach dazu zur schönen neuen Weltordnung (NWO) dazu.

    Und wie schön besonnen die Schlachtschafe doch sind.

  49. Ein bundesdeutsches Marineschiff laeuft gerade aus Richtung lybische Kueste zwecks Uebernahme der Schlauchbootleute unmittelbar vor der lybischen Kueste. Weil sich die Anzahl der privaten Retter so vermehrt hat…..

  50. Wer hätte sich je träumen lassen, dass die Berliner Antifa mal die CDU-Zentral verteidigen würde? Das sagt doch eigentlich schon alles.

  51. #54 Wolfgang der Haessliche (22. Dez 2016 15:43)

    Gehe ich recht in der Annahme, daß sich bei der Mahnwache in erster Linie Männer über 40 befanden, während Frauen unter 30 fleißig Neger und Araber bumsten und Männer unter 30 fleißig politisch korrekt designte Videospiele spielte

    Klarer Fall von Rassenschande.

  52. #65 ich_fasse_es_nicht

    Wir müssen damit rechnen, das die AFD vom
    System installiert wurde. Das sie zumindest
    mit U-Booten durchseucht ist. Gauland ist
    evtl. ein solches.

    U-Boote sind sicher drin. Gauland dürfte aber eher Alterssenilität oder Reste rot-grüner Gehirnwäsche sein.

    Man darf nicht alles auf eine Karte setzen. Wir müssen mehrgleisig fahren.

    Also zum einen AfD wählen, zum anderen aber auch weiter auf die Straße gehen. Mit AfD wählen allein und sich dann zurücklehnen ist es sicher nicht getan.

    #72 Smyrna

    Nur 500 Leute vor dem Kanzleramt ?
    Nach dem 11. September hatten sich ca. 500.000 vor dem Brandenburger Tor zu einer Trauerkundgebung eingefunden.

    Das dürfte daran liegen, daß die letztere staatlich organisiert und in allen Medien angekündigt wurde.

    Die Mahnwache vor dem Kanzleramt wurde sehr kurzfristig angesetzt und in den Medien totgeschwiegen. 500 ist schon eine zehnfache Steigerung, denn in den Wochen zuvor waren es gerade mal 50.

  53. Es kommt mir so vor, als ob es wirklich nur EINMAL den Deutschen gelang, in die Geschehnisse der Politik einzugreifen. – – – DDR, November 1989.—————Danach wird wieder geschlafen. Komme was will.So wird gedacht. – – – -Es heißt immer : Die Welt sei gut vernetzt, ach so, ja wo waren dann die Berliner ???

  54. Merkel mit ihrer Islamisierung und der Migrations-Waffe,
    gegen ihr Volk in Deutschland, muss verschwinden ….

Comments are closed.