muslime_deutscheBei aller Pietät und dem tiefsten empfundenen Respekt gegenüber den bedauernswerten Opfern. Wer sich angesichts des Attentats am Montag Abend in Berlin gefragt hat, ob denn auch dieses Mal erneut die gleichen Relativierungsprozesse, Euphemismen und tumben Affirmationen seitens unserer „moralisch rechtgläubigen“ Politiker und deren aufs Wort gehorchenden, mittlerweile gegen alle „Lebenswirklichkeiten“ anschreibenden Medien einsetzen, sieht sich bestätigt. Exakt dieselbe Vorgehensweise wie immer, das böse I-Wort wird tunlichst vermieden, stets gleichlautende Beileidsbekundungen von vollkommen unglaubwürdigen Polit-Schranzen und sonstigen Wichtigtuern, geheuchelte Betroffenheit – und, obwohl das Blut der Opfer noch nicht getrocknet ist, natürlich die unvermeidbaren Warnungen, dass die „Rechten“ aus dem heimtückischen Anschlag politisches Kapital schlagen könnten. Same procedure as at the last assault, Miss Merkel? Same procedure as at every assault, James!

(Von cantaloop)

Aber kein Erkenntnisgewinn, kein Umdenken – nichts dergleichen ist zu erwarten. Zynische Betroffenheitsmechanismen ohne Mehrwert, einstudierte Floskeln und sattsam bekannte Textbausteine; Denk-und Sprechverbots-Verdikte, die Rituale nehmen ihren vorgesehenen Lauf. Und schon bald sitzen die „Experten“ und Islam-Repräsentanten wieder in den Talkshows – dort, wo die Hyper-Moral den politischen Handlungsspielraum ersetzt, und fragen sich; wie konnte das denn passieren? Was haben wir nur falsch gemacht?

Wie lange kann man die mittlerweile zutiefst verunsicherte und komplett gespaltene Allgemeinheit noch hinhalten und täuschen? Wurde nicht erst dieser Tage im grünroten Berlin noch die Nachricht kolportiert, man könne und wolle noch weitere Flüchtlinge aufnehmen? Natürlich zusätzlich zu den ohnehin schon in Scharen und weitgehend unkontrolliert einströmenden desparaten Jungmännern, versteht sich. Unbegrenzte „Willkommenskultur“ als Chiffre. Nun, auch diese Entscheidung werden die selbsternannten „Guten“ in ihren sicheren und gut bewachten Lebenswelten unter sich ausmachen. Selbstverständlich ohne die lästigen besorgten Bürger zu fragen, denn was verstehen diese schon von großen politischen Zusammenhängen.

Und, wie auf Knopfdruck erscheinen auch wieder die bekannten und mutigen „Gesichtszeiger“ der gesellschaftlichen B– und C-Prominenz und deren Trittbrettfahrer in den sozialen Medien, die mit erhobenem Zeigefinger „warnen“ und natürlich darüber empört sind, wie sehr doch die reale von der „gefühlten“ Wirklichkeit abweicht. Postfaktisch – das neue Schlagwort. Es ist wahrlich kaum noch zu ertragen, dieser Tage.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

218 KOMMENTARE

  1. Merkels Gäste meinen es aber wirklich gut mit uns!! Aber es geht natürlich noch mehr, nur kapieren es die verblödeten Gutmenschen hier nicht, selbst wenn ihnen die Fußsohlen mit islamischer Genugtuung angesengt werden glauben sie, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun! Man kann es einfach nicht mehr fassen: Ungläubigkeit, Fassungslosigkeit, Niefürmöglichgehaltenfloskeln überall im medialen Echowald, tausende „Experten“ rätseln über dies und das, aber das Wesentliche, was allem Terror eint, wird bedacht umgangen und verschwiegen, denn MultiKulti darf nicht angetastet werden und sind die Leichenberge auch noch so hoch!! Man glaubt in einem Irrenhaus zu sitzen, der pathologische Kern, der Islam, wird weiterhin schöngeredet und zum Tabu erklärt, seine Krieger und Soldaten werden weiter morden und die deutsche Regierung bezahlt ihnen die Zwischenruhe bis zum nächsten Anschlag, bis die Teddybären in den Unterkünften zu zittern beginnen!

  2. Der dumme Michel braucht so derbe in die Fresse, bis er umfällt und blutend am Boden liegt.

    Dann erst schnallt er, was Sache ist.

    Könnte man auch einfacher haben.

  3. Ein britischer Leser kommentiert heute nachdenklich in einer grossen englischen Tageszeitung: „Die Deutschen scheinen sich wegen des 2. Weltkrieges unbedingt als Heilige inszenieren zu wollen – und tragen damit fatalerweise einen neuen Krieg mitten in Europas Herz.“

  4. Nichts wird passieren, gar nix. Wenn 2017 wieder 1Mio Neubürger vor der Türe stehen werden sie wie immer mit Teddys begrüsst… Keiner in der Regierung hat sich jemals mit Grenzschließung, Obergrenze und Rückführung auseinander gesetzt!

  5. naja..diese Gutmenschen..sollen sich doch mit den Gästen von Merkel beschäftigen.

    Dann erledigen sich diese Gutmenschen von selbst..Merkels Gäste machen auch vor Gutmenschen nicht halt und bringen diese um..Beispiele gibt es ja aus der Vergangenheit genug!

  6. wir opfern die Zukunft unserer Kinder und unsere Heimat und bezahlen das ganze auch noch selbst.

    So viel Blödheit gehört bestraft.

    Für ein paar bunte Wortehülsen „weltoffen“ und „tolerant“.

    Schafft Flüchtlingslager in der Nähe der Heimatländer und gut ist. Keine Migration nach Europa! Wir verlieren unsere Heimat.

  7. Wie würde Kaiser Wilhelm wohl reagieren?

    ==================

    Stillgestanden!

    Zum ersten Mal, seitdem das Deutsche Reich wiedererstanden ist, treten an dasselbe große Aufgaben heran. Dieselben sind früher und in größerer Ausdehnung an uns herangetreten, als die meisten meiner Landsleute erwartet haben.

    (…)

    Die Aufgabe, zu der Ich Euch hinaussende, ist eine große. Ihr sollt schweres Unrecht sühnen!

    (…)

    „Kommt ihr vor den Feind, so wird derselbe geschlagen! Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht!

    Wer euch in die Hände fällt, sei euch verfallen! Wie vor tausend Jahren die Hunnen unter ihrem König Etzel sich einen Namen gemacht, der sie noch jetzt in Überlieferung und Märchen gewaltig erscheinen läßt, so möge der Name Deutscher im Abendland auf 1000 Jahre durch euch in einer Weise bestätigt werden, daß es niemals wieder ein Muselmane wagt, einen Deutschen scheel anzusehen!

    Ihr werdet mit einer Uebermacht zu fechten haben; doch dies sind wir gewohnt, unsere Kriegsgeschichte beweist es!

    (…)

    Heftet neuen Ruhm an Eure Fahnen; der Segen des Herrn sei mit Euch! Die Gebete der Euren, eines ganzen Volkes begleiten Euch auf allen Euren Wegen!

    Meine besten Wünsche für Euch, für das Glück Eurer Waffen! Eure Leistungen werden Euch folgen, wohin es auch sei! Und Gottes Segen möge an Eure Fahnen sich heften und dieser Krieg den Segen bringen, daß das Christentum in jenem Lande seinen Einzug hält, damit solch‘ traurige Fälle nicht mehr vorkommen!

    ==================

    In Anlehnung an Kaiser Wilhelms Hunnenrede

  8. #2 Flammpanzer (20. Dez 2016 19:03)
    Der dumme Michel braucht so derbe in die Fresse, bis er umfällt und blutend am Boden liegt.

    Dann erst schnallt er, was Sache ist.

    Könnte man auch einfacher haben.

    Ja, man kann gar nicht soviel essen, wie man
    kotzen möchte.

  9. So mit das erste, was die Berliner Polizisten am Einsatzort gesehen haben, muss der erschossene LKW-Fahrer gewesen sein. Trotzdem spricht der Polizeisprecher bis tief in die Nacht davon, dass auch ein Unfall denkbar sei.

    Wir werden hier sowas von verarscht.

  10. Man liest immer von „Multikulti“. Das ist falsch. Islam ist Monokulti. Multikulti und Islamkulti schließen sich aus. Anders gesagt: Weltoffenheit geht nur, wenn für den Islam geschlossen ist. Das wird man lernen müssen. Ob freiwillig oder eben nicht.

  11. Der 19. Dezember 2016 markiert den Wendepunkt. Diese grausige Tat hat etwas zutiefst Symbolisches. Auch wenn sich das jetzt gleich noch nicht offenbart, dieses Ereignis wird seine Folgen haben. Der Tag markiert nicht nur den Anfang der letzten Phase des Merkel-Regimes, mit ihm wird auch eine neue Ära anbrechen, die Zeit der großen Wende. Das ist jetzt zwar noch nicht zu erkennen, wie die Wintersonnenwende, die auch erst nach Wochen an ihren Folgen erkennbar wird, wenn endlich Helligkeit und Wärme zurückkommen. Unsere Zeit ist da, liebe Mitstreiter. Die Kämpfe werden hart.

  12. Terroranschläge gehören nun mal zu einer bunten, freiheitlichen und weltoffenen Gesellschaft. Gäbe es keine Terroranschläge, wäre gerade das ein Beweis, daß Deutschland immer noch rassistisch und fremdenfeindlich ist. Schaut in die muslimischen Länder, dort sind Terroranschläge völlig normal, weil Muslime weltoffen und bunt sind. Dieser – und alle noch folgenden Terroranschläge, sind also für bunte, tolerante und weltoffene Menschen ein Anlass zur Freude und ein Grund zum Feiern. In diesem Sinne sage ich ein frohes Allahuakbar.

  13. Immerhin die allergrößte Sorge die ich heute alle 5 min aus dem TV oder Radio empfing war die Sorge, Populisten könnten aus diesem Drama Honig saugen … das wars denn auch schon und natürlich die Forderung an gefährdeten Stellen im öffentlichen Raum sollten Nizzawürfel gestellt werden, weil damit Nachahmertaten verhindert werden können … die Frage, wie denn so ein Arschloch überhaupt auf den Gedanken kommt und wo denn die tiefere Eingebung liegt Menschen mit einem LKW zu killen, wurde nicht einmal gestellt …

  14. Aha die polizei hat wieder versagt.Warum wurde Berlin nicht abgeriegelt.Die Muiselterrornester müssen ausgeräuchert werden um die Täter zu bekommen.Frankreich hat nach den Anschlägen im Land gezeigt wie man vorgehen muss.

  15. Im Lande trauert man und in NRW hielt der Landtag seine Weihnachtsfeier ab.
    Dies zeigt,was man vom Deutschen Volk hält,wäre es zu einem Attentat mit den Invasoren,Glücksrittern und Systemschmarotzern gekommen,hätte man aus Pietätsgründen sicher gerne ein Zeichen, gegen Rächts,gesetzt.

  16. ..Was haben wir nur falsch gemacht?..

    Was wir falsch gemacht haben? wir haben vergessen, daß Fremde nicht kommen um Geschenke zu bringen.
    Es gibt keinen Weihnachtsmann.

  17. Für mich besonders widerlich ist dieses „sapere aude“ auf dem Tuch.

    Hinter dem steckt eine diabolische Pseudoargumentation mit der goldenen Mitte, die man sich in dem gerade auf den Punkt Herbst 2015 und teuer produzierten Video „Schattentänze – taumelt Deutschland in den Bürgerkrieg?“ durchexerziert reinziehen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=syNIXl4qH3s

    Aber vorsicht, das ist ekelhaft.

    Irgendwas scheint das auch mit dem Hörstel zu tun zu haben (der wirbt für seine goldene Mitte auf demselben Kanal).

    Und jetzt kommt’s: indirekt vermeine ich mir erschließen zu können, dass dieses Video und sein Kanal dem System in Wahrheit gar nicht so spinnefeind sind. Das ist kompliziert und man kommt nur indirekt drauf.

  18. #10 bjornhoecke-fan (20. Dez 2016 19:11)
    So mit das erste, was die Berliner Polizisten am Einsatzort gesehen haben, muss der erschossene LKW-Fahrer gewesen sein. Trotzdem spricht der Polizeisprecher bis tief in die Nacht davon, dass auch ein Unfall denkbar sei.

    Wir werden hier sowas von verarscht.

    Am besten, der Fahrer wird gar nicht gefunden.
    Dann wird es für immer ein „mutmaßlicher“
    ANSCHLAG sein.

  19. Dieses Berlin ist das Sündenbabel der Dekadenz. Und wir dürfen diesen Scheissehaufen auch noch finanzieren. Zu nichts fähig. Dieses ganze linksgrünrote Geschmeiß gehört abgesetzt und gehirngewaschen.

  20. #10 bjornhoecke-fan (20. Dez 2016 19:11)
    So mit das erste, was die Berliner Polizisten am Einsatzort gesehen haben, muss der erschossene LKW-Fahrer gewesen sein. Trotzdem spricht der Polizeisprecher bis tief in die Nacht davon, dass auch ein Unfall denkbar sei.

    Wir werden hier sowas von verarscht.
    ——
    Der arme Fahrer soll erheblich gemessert worden sein … das müsste man eigentlich gut sehen können …

  21. Was wäre wenn einige von „diesen Deutschen“ ein Plakat hätten auf dem steht, „Liebe Terroristen befreit uns von diesen Gutmenschen“ ????
    Diese hirnlosen, sich für so gut haltenden, Vollpfosten haben offensichtlich überhaupt nichts begriffen, denn nach deren Transparent könnte man ja meinen „diese Deutschen“ sind die Terrroristen und nicht irgendwelche koranisch-vollverdrehte Musels.

  22. Oh, eine weitere Runde Arschkriechen gegen Rächtz.
    :mrgreen:

    Nun gut, wenns denen im Mohammedanerhintern so gut gefällt, können sie ja nach Mohammedanistan auswandern, da gibts dann auch keine Deutschen.

    Liebe Musels, nehmt bitte dieses Gesocks statt normale Bürger auf Weihnachtsmärkten.

  23. mehrere Imame trauern in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche!!

    Nach dem Anschlag in Berlin-Charlottenburg hat in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein ökumenischer Gottesdienst stattgefunden. Rund 800 Besucher fanden sich dort ein. Auch zahlreiche Spitzenpolitiker zählten zu ihnen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) und Bundespräsident Joachim Gauck. Auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) war anwesend, sowie Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch, ein Rabbiner und mehrere Imame. Pfarrer Martin Germer eröffnete den Gottesdienst um 18 Uhr.

  24. #2 Flammpanzer (20. Dez 2016 19:03)

    Genau so ist es und jedesmal wieder eine rein bis er endlich wach ist oder „tot“ – dann hat er endlich sein Ruhe.

    Aber man sollte sich keiner zu großen Hoffnung hingeben, daß der Dumm-Michel es kapiert. Sie essen, sitzen vor der Glotze, schlafen und gehen wieder zur Arbeit – so wie sie es gelernt haben. Kein Umdenken findet statt. Wenn sie nämlich sehen würden wie scheiße sie selbst sind, dann müßten sie etwas verändern und d.h. sich von liebgewonnenen Gewohnheiten aus Kindertagen verabschieden – endlich erwachsen werden und kämpfen für unser Land.
    Aber wie heißt es so: „Laß das mal die anderen machen“.

  25. Ich schaue mir gerade ein Video des englischsprachigen politisch inkorrekten Videobloggers „Black Pigeon Speaks“ an.

    BPS über das Attentat:

    „a dozen people were Merkeled by an islamic truck of tolerance“

    https://www.youtube.com/watch?v=ffUO-WFmkY0

    Wieviele Mitbürger müssen noch gemerkelt werden bevor das Volk endlich aufwacht?

  26. Im Lieblingsland NRW belehrt der Staatsfunk in gewohnt erzieherischer Weise den tumben Hörer, was er zu denken und zu fühlen hat:
    1. Terroristische Anschläge kann man nicht vermeiden. Sie gehören zum Leben eben dazu (morgen werden sie vermutlich berichten, dass ein wenig Schnupfen zur Gesundheit beiträgt und so ein Terroranschlag eben zur gesunden Demokratie dazugehört.)
    2. An einem Tag wie heute gehört es sich nicht, über politische Verantwortlichkeiten zu diskutieren…außer man gehört zu den Grünen, der SPD oder der Union. Die wissen nämlich, dass in Wahrheit die AfD schuld an allem ist. Mutig, wie sie nun einmal sind, sagen sie es auch.
    3. Hier gibt es nichts zu sehen! Gehen Sie weiter (einkaufen)! Verderben Sie sich und uns nicht auch noch die gute Laune vor Weihnachten. (Morgen schreiben sie vermutlich: das hätten die Opfer bestimmt nicht gewollt).
    Fazit: niemand ist verantwortlich, keiner kann wirklich etwas dagegen tun und nun liebe Kinder hört schön auf das Sandmännchen, macht die Augen zu und haltet eben die Fresse. Wem’s nicht passt, der kann ja das Land verlassen.

  27. #28 pessimist2 (20. Dez 2016 19:19)

    das drücken wir anders aus, ein Geschoss hatte unglücklichen Kontakt mit seinem Kopf…

  28. „Die Täter wollen dass wir nirgends mehr hingehen!“ ??? Wer sagt das? Was die sich alles zusammenphilosophieren!!

    Die Täter wollen einfach nur morden, Christen ermorden, Ungläubig massakrieren so viele wie möglich und die Leute in Angst und Schrecken versetzen, um sie an der Gegenwehr zu hindern!!! Macht ausüben! Letzter Schritt wäre die Landnahme!

  29. Auf RBB kommt der Gottesdienst

    Motto:
    „Einheit der Religionen“

    Frauen mit Kopftuch sind zu sehen….

  30. Früher hieß es einmal, Deutsche schießen nicht auf Deutsche …
    Wenn ich diese Typen auf dem Bild da sehe, hätte ich heute damit kein Problem …
    Das sind in meinen Augen Verbrecher !

  31. OT
    Das Erste
    Maischberger 20:45
    Der Schock von Berlin
    Gehört Terror zu unserem Alltag
    Klaus Bouillon
    Karin Göring-Eckardt (ja kaum auszuhalten)
    Prof. Sholomo Shpiro israelischer Terrorismus-Experte (vielleicht nicht schlecht)
    Stefan Aust

  32. Also Ehrlich gesagt sehe ich noch nicht das Ende von Frau Merkel. Noch sind die Gutmenschen leider in der Mehrheit. Wenn aber noch so 5-10 Terroranschläge bis zur Bundestagswahl stattfinden dann wäre es wirklich das Ende von Frau Merkel und dieser Regierung.

  33. #24 notar959 (20. Dez 2016 19:17)

    Der arme Fahrer soll erheblich gemessert worden sein … das müsste man eigentlich gut sehen können …

    Und der Drecksack mit dem Messer müsste einige Blutflecken an sich haben, wenn er den Polen im relativ engen Führerhaus abgemetzelt hat.

    Aber man hatte gestern ja schnell einen Tatverdächtigen und musste die Polizei nicht suchen lassen.

  34. #30 pessimist2 (20. Dez 2016 19:19)
    nicht gemessert
    ——
    Die Misere sagte der Mann hätte erhebliche Stichwunden erlitten und etwas, das auch eine Schußwunde sein könnte … und der lüüüscht nisch …

  35. Es wird noch ein paar Jahre so weiter gehen.
    2017 wird Merkel wieder BK. Irgendwann wird die Situation unerträglich und es wird richtig krachen. Dann wird entschieden wer das Sagen hat. Entweder die neuen Deutschen oder wir. Merkel hat dann nichts mehr zu sagen, aber es wird viel Blut vergossen. Das ist sicher

  36. de Maizière: „wir werden mit dem Terror leben müssen“.

    Das ist der Mann, der die Grenzöffnung befahl.
    Das ist der Innenminister.

    Der die Gesellschaft darauf vorbereitet, dass weitere Zivilisten auf dem Altar der Gutmenschlichkeit geopfert werden.
    Und man das akzeptieren soll.

    Deutschland fällt moralisch auf alt-testamentarische Zustände zurück.
    Geht damit über die salafistische Lebensvorstellung zeitlich noch weit hinaus.

  37. Dazu passend Ulf Poschardt auf Welt online:

    „Der Fahrer des Todestrucks ist noch immer nicht gefasst. Dass Kritiker der Flüchtlingspolitik in sozialen Netzwerken dennoch sofort Schuldzuweisungen posten, ist unerträglich.“

    Dass eine verantwortungsvolle Politik, so wie sie in JEDEM anderen Land der Welt üblich ist, die Berliner Toten momentan zwar nur vermutlich verhindert hätte, aber GANZ SICHER die vielen (tausend?)“Einzelfälle“ wie die tote Studentin aus Freiburg, ist für Herrn Poschardt ganz offensichtlich deutlich weniger unerträglich. Jedenfalls habe ich diesbezüglich von ihm noch nichts gehört.

    Ich frage mich, was für mich eigentlich unerträglicher ist:

    – die CDU-Klatschaffen, die eine Merkel überhaupt erst möglich machen,

    – oder solche speichelleckenden, willfährigen „Qualitäts“-Tastaturtäter wie dieses Dreckstück eines Journalunken, der zusammen mit seinen Spießgesellen der Schweinepresse dafür sorgt, dass der Normalbürger den Unionsklatschaffen nicht in den Arm fällt.

    Denn hätte sich der Listenabgeordnete an 5 Fingern abzählen können, dass er seinen warmen Stuhl räumen muss, wenn Merkel nochmal antritt, wäre wenigstens ein Ende dieses Albtraums in Sicht.

    So verdanken wir den Poschardts dieser Welt weitere 4 Jahre Tote, Vergewaltigte, Abgezogene, Traumatisierte, Angst für den Normalbürger an bald jedem Punkt des Alltags…

    Von daher kann gar nicht genug hervorgehoben werden, welch enormes Schuldmaß diese MSM-Schreibnutten auf sich laden.

  38. Wieso in aller Welt wurden oben auf dem Bild die Antifa-Hackfressen unkenntlich gemacht?

    Ist PI jetzt auf der politisch korrekten Welle? Angepassete Gutmenschen-Berichterstattung? Gilt jetzt bei PI jetzt auch der druchgeknallte Datenschutz für Täter und linke Spinner!

    Nur mal zur Information. Auf der ganzen Welt muss man in der Öffentlichkeit Gesicht zeigen. Da gibt es keine Vorschriften das es verbietet jemanden zu zeigen. Nur im rotgrünen Gutmenschen-Deutschland gilt der verrückte und irre Täterschutz.

    🙂

  39. #37 der feurige Pfeil der Rache (20. Dez 2016 19:22)

    Früher hieß es einmal, Deutsche schießen nicht auf Deutsche …
    Wenn ich diese Typen auf dem Bild da sehe, hätte ich heute damit kein Problem …
    Das sind in meinen Augen Verbrecher !

    Das Bild dürfte etwas älter sein. Was die beiden hirnbefreiten Antifa-Bubis, die wahrscheinlich noch bei Mama wohnen, keinen Deut symphatischer macht.

  40. Die Opfer werden jetzt schon verschwiegen. Waren es Familien,waren Touristen darunter? Und kein Wort über die Kinder! Sind sie jetzt traumatisiert?? Jeder Handaufhalter aus Scheisshaufistan ist traumatisiert u bedarf unserer Hilfe. Deutsche Opfer sind nur kurzgenannte Zahlen,fürs mediale gruseln. Jeder miese Rebell in Aleppo wird mit mehr Aufmerksamkeit bedacht als ein deutscher Familienvater der gestern evtl Frau u Kind verloren hat. Dieses Land ist völlig kaputt!

  41. Wunderbar, diese Klatschpappen wollen auswandern.
    Liebe Korangläubige, spendet diesen Trotteln doch eine Busfahrt nach Syrien zu den Assadbefreiern, auch IS genannt oder zur Taliban nach Afghanistan.
    Dort stehen die dann selbstverständlich Nachwuchsdschihadisten als Trainingsobjekte zur Verfügung (Schnittführung am Hals, stimmungsvoll Gürtel, Fahrtraining,…)

    PS: danach dürft ihr deren Wohnung und andere Sachgüter übernehmen. Aber nicht zu viel erwarten, die haben noch nie etwas geleistet, sondern nur gekostet.

  42. #28 pessimist2 (20. Dez 2016 19:19)

    Der Pole wurde per kopfschuss ermerdet.

    Laut Berichterstattung hatte der ermordete Pole sowohl Schuss- als auch Stichverletzungen.

    Ich schätze, das war das übliche barbarische und blutrünstige Gemetzel, wie es in den Islamischen Staaten üblich ist, nicht umsonst hat man die Bilder des Ermordeten seiner Frau nicht gezeigt.

  43. Verdächtiger ist entlassen – Polizei tappt im Dunkeln. Bekennerschreiben gibt es auch nicht.
    Muß die Polizei jetzt eigenständig einen Täter suchen? Wie das endet hat man in Köln gesehen.
    Vielleicht kann man jetzt mal wieder anfangen gegen rächtz zu schießen.
    Und: Der Islam ist Frieden…

  44. „Tiefe Bestürzung und unendlicher Schmerz befällt uns angesichts der Tatsache, dass so viele unserer unschuldigen Bürger diesem Wahnsinn zum Opfer fielen“, erklärte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek am Dienstag in Berlin. Herr Mazyek, die Heuchelei in Person!

    Langsam kriecht in mir etwas empor, das über Wut und Zorn hinausgeht und ich 75 Jahre nicht gekannt habe – Hass!

    Hass auf verlogene Politiker, die uns immer weis machen wollen, dass solche Verbrechen Einzelfälle sind.

    Hass auf sogenannte „christliche“ Kirchenfürsten, die Jesus und somit auch ihren Glauben aus angeblicher „Toleranz“ verleugnen.

    Hass auf dieses Schand- und Schundbuch Koran, in dem all diese Verbrechen im Namen eines, von einem verbrecherischen Beduinen erfundenen Allahs gefordert werden (jagt Schrecken in die Herzen der Ungläubigen . . . . . – tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet . . . .)

    Hass auf jene „Experten“, die uns immer weismachen wollen, dass der Islam nichts mit dem Islam zu tun hat und dass es den Islam gar nicht gibt.

    Ja, aus Zorn wird Wut, aus Wut wird Hass – man muss die Menschen nur lange genug belügen und betrügen. Aber wir müssen unsere Gefühle in Zaum halten, um nicht genauso zu werden wie jene die diese Verbrechen begehen und deren politischen Steigbügelhaltern.

  45. Der Islam ist in Deutschland angekommen.

    Und mit dem Steinzeit-Islam auch das Abschlachten von Ungläubigen nach der Affen-Scharia für ihren Vor-Affen-Gott Allah!

    🙂

  46. Frau Diktator hat erkannt dass der Fahrer nicht aus Pakistan / Afghanistan kommen darf da das Pack anscheinend hohldreht

    also – schwupps di wupps ist Hasan weg und es würde mich nicht wundern dass der Martin Müller bald als Fahrer präsentiert wird …

    übrigens – Ihr Kriminalen

    derjenige, der den „Attentäter“ verfolgte , den würde ich mal durchleuchten denn es ist ein alter Trick dass der Dieb „haltet den Dieb“ ruft — und bei unseren Intelligenzbestien vor Ort halte ich solangsam alles für Möglich

    die Dummheit hat nämlich verschiedene Namen

  47. Die Verarschung hat dermaßen Ausmaße erreicht, dass es einem wundert, dass die Erde noch als Kugel angesehen wird! Der erschossene „Beifahrer“, um in den Besitz des LKWs zu kommen,- und trotzdem versuchte man, einen Unfall noch herbeizureden!! Nur gut, dass die Tschäpe nicht in Betracht kommen kann! Der Terror gehört zu Deutschland, nicht wahr, ihr unseligen Realitätsverdreher!

  48. Flugzeugabstürze treffen auch leider oft die Falschen…
    der Anschlag in Berlin hat wohl auch nur die Falschen getroffen…

  49. Auf die Lügen Presse kommt jetzt jede Menge
    Arbeit zu:
    Sie müssen
    BESCHWICHTIGEN VERSCHLEIERN TÄUSCHEN HETZEN
    wie noch nie.
    Sie sind längst integraler Bestandteil des
    SYSTEMs und auf Gedeih und Verderb daran
    gefesselt.
    Immerhin zahlen sie einen sensationellen
    Preis für ihr Treiben und am Ende der Schlacht
    Werden sie nur noch ein Bündel Fäulnis in der
    Grüne sein.
    Also, SPRINGER – AKTIEN würde ich nicht mehr
    kaufen.
    Und PRINT – DEMOKRATIE – Abgabe ist nicht.

  50. Für die Fans von Thomas de Misere
    („Haha…. der war gut“)
    gleich auf DDR2 ein Interview.

    Was nun, Herr Misere?

    Wahrscheinlich mit der unvergleichbar linien- und kanzlertreuen Bettina Schausten und dem anderen Depp Peter Frey.

  51. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich dieses
    Politikerpack hasse. Diese Verlogenheit und diese Machtgeilheit. Wenn ich könnte wie ich wollte!!
    Kaum einer würde überleben!

  52. Die dumme Aufforderung, einfach so weiter zu machen als wäre nichts gewesen, kommt dem gleich, als würde eine Frau die zuhause regelmäßig von ihrem Mann halb totgeschlagen wird, einfach weiterlächeln, so tun als sei nichts gewesen! Denn der Mann will ja, dass sie Angst hat. Nein, keine Angst zeigen, sich lieber totschlagen lassen!

    Erste Konsequenz müsste sein, an allen Feiertagen den Flüchtlingen in ihren Flüchtlingsunterkünften den Ausgang verwehren AUS SICHERHEITSGRÜNDEN, diesmal zugunsten der Bevölkerung! Man müsste ihnen klar machen: Einige von euch haben sich schlecht benommen, deswegen werden jetzt an Feiertagen Ausgangssperren verhängt. Wer dagegen verstößt kommt ins Gefängnis! BASTA!

    Wenn wir uns nicht wehren, dann wird es immer schlimmer und schlimmer genauso wie bei den Mobbingopfern!! Singen und Tanzen wird die Täter nicht aufhalten!!!

  53. Wenn Ich diese voll verpeilten Systemlinge sehe kommen
    mir ganz andere Gedanken.Diese Multikulti Idioten werden
    es nie begreifen die typischen 3 Attribute ignorieren,
    relativieren legitimieren.So läuft das Muster bei jeder
    Talkshow oder Bundestagssitzung ab.Jetzt basteln Wir uns
    einen Täter mit dem Wir weiter unser Dokma behalten dürfen und Hauptsache es passt in unsere Agenda.Komisch
    finde Ich nur und Ich bin Berliner genau Wo es passiert
    ist haben komischerweise alle Handys versagt.Kann mir keiner erzählen um diese Zeit des Anschlags ist die Budapester/Kantstrasse knüppeldicke voll gegenüber ist der Zoopalast.Ich würde mein A… verwetten dass
    Bild und Videomaterial existiert nur es passt unserer
    politischen Elite nicht in den Kram nee Islamdiskussion kurz vor Weihnachten wie schrecklich.Da probieren Wir es mal mit dem guten alten
    aussitzen bis sich das Volk wieder beruhigt und dann
    später geben Wir mal ein paar relevanten Informationen raus.Die Nummer stinkt gewaltig.Wer keine Lust hat die Mainstreamheuchelei bei Illner mit
    Laschet und Künast anzuschauen sollte heute mal beim
    Kulturstudio mit Wolfgang Eggert und Oliver Janich zuschauen Stream läuft gerade.

    https://www.youtube.com/watch?v=qHpjLy2BRUU

  54. Die Terroristen sind mit allen denkbaren Wassern gewaschen und haben daher leichtes Spiel mit unseren gutgläubigen Aufklärern und Politnasen!

  55. Absolut furchtbar!

    Das Systemfernsehen tut so als wäre das alles ein unvermeidbares Schicksal sozusagen ein Orkan oder Wirbelsturm oder Vulkanausbruch gegen den sich sowieso nichts machen lässt.

    Gerade RBB Berlin Abendschau

  56. Lustig ist ja – bei aller Anteilnahme gegenüber den Opfer und deren Angehörigen – wie der Lügenapparat weiter funktioniert. Genau wie nach den Anschlägen in Paris.

    Es werden Kondolenzbücher ausgelegt, es wird gebetet, es werden Blumen nieder gelegt – klar ist das wichtig aber die Lügenpresse berichtet dann nur noch darüber. Und die Politiker, Polizeivertreter erklären uns weiter als weiche Ziele und das wir nicht wirklich geschützt werden können, mit dem Terror leben müssen.

    Weiterhin bleiben Grenzen offen, es werden keine Moscheen geschlossen, keine extremen Islamistenvereine geschlossen und verboten. Keinerlei Zeichen gesetzt. Erdogan würde da andes handeln und die Muslime bei uns fühlen sich nicht nur frei sondern noch mehr bestätigt in ihrem Glauben das wir ihre willfährigen Opfer sind. Immer und zu jeder Zeit. Passiert doch eh nichts.

    Es ist Zeit zu handeln!

    Dem Islam und dem Islamismus in Deutschland müssen Grenzen gezeigt werden, weil deieser Glaube unisono mit Politik anheim geht. Manche haben es begriffen, dasd der Islam immer nur der politische Islam ist.

    Wehret den Anfängen!!!

    Der Himmel brennt! Unsere Engel fliehen! Das islamische Fegefeuer ist in Deutschland angekommen, mehr denn je, in seiner perfidesten Form!

    Beten hilft nicht mehr!

  57. Ich traue denen alles zu in ihrem Machterhalts-Wahn. Selbst, einen Täter uns vorzuenthalten, da er die Aussicht auf weiteren Wahlerfolg gefährdet.
    Ich traue Euch nicht, Ihr Volksverräter und Lügenmedien. Zu oft habt Ihr mich belogen und hinter’s Licht geführt.

  58. #46 le waldsterben (20. Dez 2016 19:26)
    Dazu passend Ulf Poschardt auf Welt online:

    „Der Fahrer des Todestrucks ist noch immer nicht gefasst. Dass Kritiker der Flüchtlingspolitik in sozialen Netzwerken dennoch sofort Schuldzuweisungen posten, ist unerträglich.“

    Dafür war unser POSCHI von der WELT schon
    immer bekannt:
    EIN CHARAKTERLOSER OPPORTUNIST

  59. Die mohammedanischen Terroristen morden und wir ungläubige Schlachtopfer werden ermahnt, die Gesellschaft nicht durch „Hass“ zu spalten….

  60. Auf ZDF läuft gerade ein Spezial.
    OT
    Ob es ein Terroranschlag war, ist noch nicht sicher.

    Jaaa Lügenpresse, immer weiter so. Das gibt Wähler für die AfD.
    So viel Dreistgkeit gepaart mit Blödheit ist nicht zu überbieten – nur Pöpel-Ralle hätte evtl. dieses Niveau.

  61. #49 Beaker (20. Dez 2016 19:28)
    Die Opfer werden jetzt schon verschwiegen. Waren es Familien,waren Touristen darunter? Und kein Wort über die Kinder! Sind sie jetzt traumatisiert?? Jeder Handaufhalter aus Scheisshaufistan ist traumatisiert u bedarf unserer Hilfe. Deutsche Opfer sind nur kurzgenannte Zahlen,fürs mediale gruseln. Jeder miese Rebell in Aleppo wird mit mehr Aufmerksamkeit bedacht als ein deutscher Familienvater der gestern evtl Frau u Kind verloren hat. Dieses Land ist völlig kaputt!

    Danke für den klasse Kommentar,
    die Heuchler und Verbrecher-Gutmenschen zelebrieren statt dessen eine Vereinigunsparteitag in der Gedächtniskirche.
    Mir tun die Opfer unendlich leid, deren Leid so billig zu instrumentalisieren ist eine Schande.
    Verhöhnung des deutschen Volkes.

  62. „#66 Bazi (20. Dez 2016 19:35)

    Ich traue denen alles zu in ihrem Machterhalts-Wahn.“

    Wer Millionen von Menschen verstümmeln, versehren, massakrieren lässt um seines kleinen persönlichen Vorteils willen, dem ist selbstverständlich alles zuzutrauen. Ruhet in Frieden, ihr Opfer des Merkelschen Rassewahns.

  63. #10 bjornhoecke-fan (20. Dez 2016 19:11)
    So mit das erste, was die Berliner Polizisten am Einsatzort gesehen haben, muss der erschossene LKW-Fahrer gewesen sein. Trotzdem spricht der Polizeisprecher bis tief in die Nacht davon, dass auch ein Unfall denkbar sei.

    Wir werden hier sowas von verarscht.

    Bitte nicht so voreilig urteilen. Es hatte immer noch die Möglichkeit bestanden, daß es keine Stichverletzungen, sondern Schnittverletzungen von umherfliegenden Weihnachtssternen waren.
    Die Miesere will ja keine Fake News verbreiten!

  64. Regenbogen? Ne, die sollen die Terroristen / Lkw mit Liebe umarmen / entgegentreten, so wie es die Obergutmenschin der evangelikalen Wahnsinnigen es verkündete.

  65. Das Gefühl der andauernden Bedrohung haben wir unserer Kanzlerin zu verdanken!!!

    Die Opfer der zahlreichen Straftaten und grauenhaften Verbrechen haben ihr noch viel mehr zu verdanken!!!

    Wie man sieht ist mit diesen FLÜCHTLINGEN ein ordentliches Leben in Deutschland nicht mehr möglich!!

  66. Vielleicht kann man es noch so drehen, das der polnische LKWfahrer am Steuer saß, nachdem er in den Markt hineingefahren ist, sich erschossen hat und danach die Pistole in einen Glühweintopf geworfen hat.Man hätte keinen Flüchtling in Verdacht und da die Polen nicht auf Merkels Flüchtlingskuschelkurs mitschwimmen einen Täter der passt. Das ganze ist ein Witz, ich muss zur Keramik und mich übergeben !

  67. Der Tatverdächtige ist unterdessen wieder auf freiem Fuss. Ich würde zu gern wissen unter welchen Verdachtsmomenten man ihn festgenommen hatte. Die schnelle Freilassung ist allerdings schon ein Schlag ins Gesicht der Opfer. Was kosten 1-2 Tage Haftentschädigung, sollte der Mann sich tatsächlich als unschuldig erweisen ?

  68. Woher stammt dieses grausliche Bild, liebe PI-ler ?

    Islam mit kleinem Herzchen versehen und diese Deutschen mit der der SS-Rune …
    Ich kotze den ganzen Abend !

  69. Um die Volksverräterin Merkel zu sützen hat die Politische Polizei vom BKA den Pakistanischen Mörder laufen lassen der immerhin von mindestens einem Augenzeugen bei der Tat gesehen wurde, das würde in den USA ausreichen in auf den elektrischen Stuhl zuschicken. Jetzt überschlagen sich die ÖR-Lügenmedien mit unschuldsvermutungen für die armen von bösen Deutschen verfolgten Moslems, ja man kramt wieder den bösen Rechten hervor, der nur die friedliebenden Moslems verderben will, und die heilige Merkel darf sowieso nicht für ihren Verrat am deutschen Volk kritisiert werden.

  70. hier ein sehr schöner Leser Kommentar auf Focus online zum Kommentar einer Focus Redakteurin.
    ca. 95 Prozent der Leser widersprechen dieser Frau.


    12:13 Uhr
    Der völlig falsche Weg

    von Heinz Klett

    „Ich will nicht, dass die Angst alles zerstört, was uns das Leben wertvoll macht“ – sprach das Schaf und machte weiter wie bisher – obwohl sich ein Wolf ins Gehege geschlichen hatte, da der Schäfer das Tor hatte offen stehen lassen. Das Schaf hatte noch eine Weile Glück, aber irgendwann kam der Wolf auch zu ihm… Liebe Frau Hertin, niemand will, „dass die Angst alles zerstört, was uns das Leben wertvoll macht“. Der Tenor „Weitermachen als wenn nichts wäre“ ist jedoch die schlechteste „Lösung“, man nennt es „Verdrängung“ und deren Funktionsweise ist endlich. Warum versuchen Politiker und Meinungsmacher wie Sie immer noch, den mündigen Bürger zum Schaf zu machen? Um zum Beispiel zurückzukehren: Wenn der Hirte das Tor nicht schließt und den Wolf erlegt, gibt es irgendwann keine Schafe mehr.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-zum-moeglichen-anschlag-in-berlin-ich-will-nicht-dass-die-angst-alles-was-uns-das-leben-wertvoll-macht-zerstoert_id_6380240.html

  71. Zum Kotzen. Ich bin nur froh in einem Kuhkaff zu wohnen. Leider habe ich einen strunzdummen , grünwählenden Antifantenschwager direkt neben mir wohnen. Seine neue Flamme ist eine “ integrierte“ Muselin. Es ist zum Verzweifeln!

  72. Wir befinden uns schon im 3. Weltkrieg.
    Dieser ist anders als die ersten zwei Weltkriege.
    Die Waffen sind Menschenmassen, LKW´s und Massenvernichtungswaffen.
    In der Bundeswehr rekrutiert man Fremde die für ihre eigenen Interessen kämpfen und das Gewehr gegen ihre Soldatenkollegen heben.

    Lybien und Syrien waren ähnlich wie Deutschland. Es ging ihnen gut. Jetzt liegt alles in Schutt und Asche. Wer denkt es könnte in Deutschland nicht passieren liegt völlig daneben.
    Wir befinden uns im Krieg. Links gegen Rechts. Islam gegen Christen. Einzelkämpfe überall

  73. Das wird sich auch nicht ändern. Der Typ Mensch, den wir „Gutmensch“ nennen, ist ein Psychopath. Solche Personen sind mit Argumenten des Verstandes nicht zu erreichen. Sie handeln aus „religiösen“ Motivgebungen heraus – und sei es gar, dass sie auf dem Jesus-Maso-Tripp sind. Muster: „Ich bin tot – aber moralisch erhaben.“

  74. Es ist in höchstem Maße widerwärtig und abscheulich, wie über das Attentat von Regimeanhängern berichtet wird.

    Das Wort Attentat wird am besten gar nicht genutzt. Heuchlerische Trauerbotschaften gerade so abgefasst, als ob die Opfer bei einer Naturkatastrophe umgekommen wären.

    Wird es noch Selfies der Kamzlerin mit den Amputierten und Schwerverletzten geben? Ich denke nicht! Selbst AH hat sich nach einem durch ihn verschuldeten Attentat menschlicher gezeigt und die Opfer im Krankenhaus besucht.

    Ein paar alte Tulpen hat die Rautenfresse auf den Weihnachtsmarkt geschmissen.

    Ansonsten gern hysterisch wenn die IB ein Transparent entrollt sind alle offensichtlich tiefenentspannt. Die Leute sollen nicht filmen, da dies dem staatlichen Lügenmonopol schaden könnte.

    Der Gipfel ist wirklich, wie die Deutschen jetzt von Medien und Politik auf die Weihnachtsmärkte gejagt werden mit der Begründung wir lassen uns unsere Freiheit nicht nehmen. Es werden weitere Opfer hingenommen, um schnell zur Normalität zurückzukehren. Das ist verbrecherisch.

    Die Polizei, die ihr grosses Aufgebot an Fahrzeugen, SEK gern nach Hrossereignissen zur Schau stellt hat gestern noch grosspurig behauptet, dass man die verdeckte Polizeipräsenz ja schön daran sehen könnte, dass sie den Täter schon haben. In Flagranti sozusagen am grossen Stern erwischt also in einer Riesenentfernung von Anschlagsort. Heute ist er frei und der Täter rennt auch frei herum.

    Zur Erinnerung: Der Nizza-Attentäter ist von der Polizei erschossen worden in unmittelbarer Tatortnähe und hatte seine Tat als Selbstmordaktion geplant. Aber nicht in Deutschland. Die wissen schon, was sie von unseren Staat zu halten haben. Tragen eine Maske und tauchen nach dem Gemetzel unter oder gehen friedlich mit ihren arabischen Kumpels wieder nach Hause. Das könnten die gewesen sein, die dieses widerliche Video mit den Blutlachen gedreht haben.

  75. Es ist geradezu eine zynische Frechheit, den Bürgern nach diesen abscheulichen Verbrechen, die sich schon das ganze Jahr hinziehen, mit gestrigem Höhepunkt, das Hassen zu verbieten!

    Die Täter dürfen der Bürger Köpfe spalten immer und überall wo es ihnen passt, aber den Opfern wird nicht einmal der natürliche Hass gestattet!!!

    SO KRANK IST UNSERE GESELLSCHAFT UNTERDESSEN!

  76. bei N24 auf der Homepage steht zum Thema ganz oben die Meinung von Cem Özdemir zum Twitter Posting von einem AfD Mann.(„wir müssen zusammenstehen….blablabla..)
    Hauptsache Negativ Dauerfeuer gegen die AfD.
    Denen geht der Ar*** auf Grundeis.

  77. #3 Wnn (20. Dez 2016 19:06)

    Ein britischer Leser kommentiert heute nachdenklich in einer grossen englischen Tageszeitung: „Die Deutschen scheinen sich wegen des 2. Weltkrieges unbedingt als Heilige inszenieren zu wollen – und tragen damit fatalerweise einen neuen Krieg mitten in Europas Herz.“
    ——————————————————

    Diesem überheblichen Typen würde ich aber gerne mal ein paar Sprüche einschenken.

    Dem würde ich gerne sagen: dann schmeckst du blasierter Angehöriger der Siegermannschaft eben dann die Früchte der mehrfachen Plünderung des Landes und der „Umerziehung“ und Demütigung des Volkes und des nichtendenwollenden Schuldkults. Tiefer eben, als man es sich da drüben vorstellen kann. Der soll die Klappe nicht so aufreißen. Erst die Leute 70 Jahre lang fertigmachen und ihnen dann vorwerfen, dass sie fertig sind und nicht mehr können und einfach sterben wollen.

    Nicht dass ich diese Früchte begrüßen würde, aber der Hanswurst braucht sich mal nicht so aufführen. Zu den Siegern zu gehören und keine zersetzende Propaganda über drei Generationen ertragen zu haben, das ist was ganz anderes.

    Da oben der Typ aus meinem Nickname, der hat sein Buch und vieles mehr auf englisch geschrieben und so, dass der herzallerliebste Winston Churchill schon auch auch mit gemeint ist.

    Was will der Typ eigentlich? Will der einen Kriegsgrund gegen Deutschland? Wieder einmal?

    Sollen sie meinetwegen einmarschieren, bitte! Aber ihre Spezialität scheint ja eher das sinnlose „strategische“ Bombardieren zu sein, das kriegsverbrecherische Terrorbombing.

  78. „““““““DAS IST Thomas de Maizières „““““““
    „“““““““““ Weihnachtsmitteilung „““““““““““

    Thomas de Maizière in der BILD-Zeitung

    „Wir werden mit dem Terror leben müssen“ !

    NOCH FRAGEN an die Regierung ??

  79. OT – Die Misere im ZDF:
    In Israel gibt es auch Anschläge. Dort ist auch nicht alles sicher.

    Ja Du Vollhonk – aber dort darf jeder Israelische Bürger jederzeit seine Waffe mitführen und auch auf Terroristen schiessen.

    Die Freiheit eine Volkes erkennt man an seinen Waffengesetzen…

  80. Der Typ wurde wohl nur aufgrund einer Personenbeschreibung festgenommen. Bitter, wenn die alle gleich aussehen. Dunkler Teint, dunkle Augen, schwarze Haare und ausgeprägte Schenkelbürsten. Wie will man den Täter jetzt noch finden?

  81. H-E-U-C-H-L-E-R-I-N—–L-Ü-G-N-E-R-I-N—

    V-O-L-K-S-V-E-R-Ä-T-E-R-I-N————

    Wir müssen akzeptieren…….

    Aber die Grenzen bleiben offen!

    Und wir werden ein freundliches Gesicht zeigen…

    Und, und ,und…………………..

    Fast hätte ich es vergessen: Schuld ist Pegida
    und die AfD!

  82. #66 Bazi (20. Dez 2016 19:35)
    Ich traue denen alles zu in ihrem Machterhalts-Wahn. Selbst, einen Täter uns vorzuenthalten, da er die Aussicht auf weiteren Wahlerfolg gefährdet.
    Ich traue Euch nicht, Ihr Volksverräter und Lügenmedien. Zu oft habt Ihr mich belogen und hinter’s Licht geführt.

    Ich bin sogar ziemlich sicher, saß der Fahrer
    niemals gefunden werden wird.

  83. @ #16 notar959 (20. Dez 2016 19:14)

    DOCH WURDE DIESE FRAGE ZIGMAL GESTELLT,

    ABER SOFORT IN EINEM ZUG BEANTWORTET:

    Was mag den Täter angetrieben haben? Wir wissen es nicht! Werden wir es je erfahren? Wir wissen es nicht! Wie kann ein Mensch sowas nur anderen Menschen antun? Wir suchen Antworten.

  84. Was auf dem Transparent steht, übersetze ich so:

    „Liebe Muslime, danke für gestern Abend. Weiter so!“

  85. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Von WEM wohl stammt diese Zitat?

  86. „99% der Mohammedaner in Toitschland sind friedlich“ heißt es. O.k. dann sind aber immerhin 50.000 nicht ganz so friedlich, oder? Unsere Bunteswähr hat gerade noch eine Mannschaftsstärke von 175.000. In diesem Vergleich zeigt sich mir, das 50.000 junge, aggressive Männer mit einem völlig anderen ‚kulturellen‘ Hintergrund, ein ernst zu nehmendes Problem darstellen … und wo sind die Rezepte unser Bolitiger? Kampf gegen Räääcchtz? Integrationsapelle an die, die ’schon länger hier leben‘? Geld für Flirtkurse? Kopftucherlasse? Führerscheine? Alphabetisierungskurse? Niederreißen auch der letzten Grenzen?
    Egal wie ‚Das Schlachten hat begonnen‘ unsere alltäglichen Gewohnheiten ändern sich und nach noch ein paar Anschlägen wird eine Partei die eine plausible Lösung anbietet die anderen ablösen – völlig normal … mit einem völlig durchgeknallten Zivilisationsverweigerer ist jedes Gespräch sinnlos …

  87. Unfassbar! Wer mal schwachsinnige Linke in freier Wildbahn erleben will, hier lesen:

    Rassistische Ressentiments vor den Feiertagen

    Der Leipziger Flüchtlingsrat hat kurz vor Weihnachten einen „Offenen Brief“ publiziert, der sich in mehreren Sprachen an Geflüchtete in Leipzig richtet. Zielpunkt des Briefes ist die adressierten Menschen zu Respekt vor Weihnachten, zu Dank an Deutschland sowie zur Ablehnung von Gewalt und sexuellen Übergriffen aufzurufen. Der Brief sorgt für Kritik, zurecht. Zeitgleich beginnen ordnungspolitische Maßnahmen begleitet von medialer Stimmungsmache gegen MigrantInnen.

    Mit dem Brief zeigt der Verein, der sich selbst Flüchtlingsrat nennt, wie wenig sensibel oder empathisch er sowohl bezüglich der derzeitigen rassistisch aufgeheizten Stimmung als auch in Bezug auf Geflüchtete selber ist. Der Brief (hier zum download als pdf) stigmatisiert, kulturalisiert und atmet eine starke Obrigkeits-Orientierung.

    flr-briefGeflüchtete werden – ganz wie in der Debatte um die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln – vom Leipziger Flüchtlingsrat e.V. zu einer homogenen Gruppe stilisiert, die von einem deutschen Verein gesagt bekommen muss, wo es lang geht. Dies beginnt scheinbar harmlos mit einem Verweis darauf, welchen Stellenwert Weihnachten für „die Deutschen“ hat. Gerade in dieser Zeit sollen sich Geflüchtete gegenüber der „Gesellschaft und Regierung“ dankbar für „die Aufnahme so vieler geflüchteter Menschen“ zeigen. Da bleibt einem/r die Spucke weg. Dass einem Verein, der sich „Flüchtlingsrat“ nennt, in Erinnerung gerufen werden muss, dass Asyl ein Menschen- und Grundrecht ist und kein Akt der Gnade, ist ein starkes Stück.

    Quelle: http://jule.linxxnet.de/index.php/2016/12/rassistische-ressentiments-vor-silvester/

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Der „Flüchtlingsrat“ sagt seinen Ficklingen, sie sollen doch Weihnachten respektieren und Silvester nicht wieder vergewaltigen & grapschen. Und eine Linke kritisiert das als Einschränkung der Menschenrechte!

    Abschieben! Auch die linke Parasit_In abschieben! Alles raus hier! Ich halt das nicht mehr aus!

  88. OT
    hier die Özdemir Sprüche, einfach nur ekelhaft:

    “ Cem Özdemir hat nach dem Anschlag von Berlin vor Überreaktionen gewarnt. Bei so einem Ereignis rücke man zusammen, das gebiete der Anstand. Dieser sei nicht überall verbreitet, sagte er.

    Nach dem mutmaßlichen Anschlag von Berlin mit zwölf Toten hat Grünen-Chef Cem Özdemir vor Überreaktionen und dem Schüren ausländerfeindlichen Ressentiments gewarnt.

    „Die, die diese Anschläge machen, dass sind die Hassprediger“, erklärte er im ZDF-„Morgenmagazin“. „Davon brauchen wir nicht noch mehr“, sagte er mit Blick auf einen Tweet des AfD-Landeschefs in NRW, Marcus Pretzell. Der hatte darin Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schuld an dem Attentat gegeben: „Wann schlägt der deutsche Rechtsstaat zurück? Wann hört diese verfluchte Heuchelei endlich auf? Es sind Merkels Tote!“

    „Die entlarven sich selber“, sagte Özdemir mit Blick auf die AfD, die die Sicherheit in Deutschland durch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung gefährdet sieht. Bei so einen Anschlag rücke man zusammen, das gebiete der Anstand. Der aber sei offenbar nicht überall verbreitet.
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9591360/gruenen-chef-oezdemir-zaehlt-die-afd-an.html

  89. #7 OhTannenbaum (20. Dez 2016 19:10)

    Wie würde Kaiser Wilhelm wohl reagieren?

    Wäre der erste WK nicht ausgebrochen, wäre Deutschland schon weit mehr islamisiert, als es heute schon ist.

    Was ich damit meine, Kaiser Wilhelm war ein großer Freund und Bewunderer des Islams, noch größer als der „Führer“, den man immer noch in die „Islamistennähe“ bringt.

    Kaiser Wilhelm wollte den Islam in Deutschland aufwerten und empfahl teilweise Übernahme islamischer Traditionen. Kann man bei YT, Wikipedia et al. sich gerne ansehen!

  90. #86 martinfry (20. Dez 2016 19:49)

    #66 Bazi (20. Dez 2016 19:35)
    Ich traue denen alles zu in ihrem Machterhalts-Wahn. Selbst, einen Täter uns vorzuenthalten, da er die Aussicht auf weiteren Wahlerfolg gefährdet.
    Ich traue Euch nicht, Ihr Volksverräter und Lügenmedien. Zu oft habt Ihr mich belogen und hinter’s Licht geführt.

    Ich bin sogar ziemlich sicher, saß der Fahrer
    niemals gefunden werden wird.

    Dem stimme ich voll zu!! Alles bisher Undenkbare wird bald Realität werden, weil sie ihren Machtapparat mit a l l e n Mitteln zu erhalten trachten, dazu muß man kein Weissager sein!

  91. Der Fisch stinkt immer am Kopf, die begreifen das nie, die werden das nie bergeifen und die Attentäter laufen immer noch frei rum.
    Gerade sprciht unser Bundesinnenarschkriecher de Maiziere, widerlich.
    Bald knallt es wieder, das war nur der traurige Anfang, die Islamies schlagen wieder zu.

  92. Ich finde das total gut, was die zwei Kaschperl da auf ihr Tuch gepinselt haben – jedenfalls die letzte Zeile. Der Rest offenbart aber, dass sie nicht so richtig kapiert haben, was es eigentlich bedeutet.

    SAPERE AUDE!

    😉

  93. #52 atlas (20. Dez 2016 19:28)

    „Tiefe Bestürzung und unendlicher Schmerz befällt uns angesichts der Tatsache, dass so viele unserer unschuldigen Bürger diesem Wahnsinn zum Opfer fielen“, erklärte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek am Dienstag in Berlin. Herr Mazyek, die Heuchelei in Person!

    Langsam kriecht in mir etwas empor, das über Wut und Zorn hinausgeht und ich 75 Jahre nicht gekannt habe – Hass!

    Hass auf verlogene Politiker, die uns immer weis machen wollen, dass solche Verbrechen Einzelfälle sind.

    Hass auf sogenannte „christliche“ Kirchenfürsten, die Jesus und somit auch ihren Glauben aus angeblicher „Toleranz“ verleugnen.

    Hass auf dieses Schand- und Schundbuch Koran, in dem all diese Verbrechen im Namen eines, von einem verbrecherischen Beduinen erfundenen Allahs gefordert werden (jagt Schrecken in die Herzen der Ungläubigen . . . . . – tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet . . . .)

    Hass auf jene „Experten“, die uns immer weismachen wollen, dass der Islam nichts mit dem Islam zu tun hat und dass es den Islam gar nicht gibt.

    Ja, aus Zorn wird Wut, aus Wut wird Hass – man muss die Menschen nur lange genug belügen und betrügen. Aber wir müssen unsere Gefühle in Zaum halten, um nicht genauso zu werden wie jene die diese Verbrechen begehen und deren politischen Steigbügelhaltern.
    ……………………………………..
    Der Tag wird kommen …

  94. Sie sagen wir müssen mit sowas leben. Das ist so traurig. Ich glaub ich bin im falschen Film. Die Multikultiideologie ist ein Gehirnfehler.
    Islam verursacht Terror.
    Da Islam aber gut sein muss müssen wir mit Terror leben.
    Willkommen in der gestörten Republik Germanistan. Das letzte islamisch verschmutzte Dreckloch voller Irrer! Argumente helfen nichts! Zeigt ihnen den Terror im Koran, Hadith, auf der ganzen verdammten Welt!, islamische Länder und islamische Geschichte. Sie finden Ausflüchte. Widerlegt ihre Ausflüchte und sie finden dieselben wieder. Multikulti ist ein parasitärer Virus verbreitet über die antideutschen Medien. Infiziert sind verdammt schwer zu heilen und immunisieren. Das meiste muss von ihren eigenen Selbstheilungskräften kommen. Man sie nur immer wieder fragen wieviele Menschen sie ihrem Gehirnparasiten namens Multikulti noch opfern wollen.

  95. 31 X-Wing (20. Dez 2016 19:20)

    Ich schaue mir gerade ein Video des englischsprachigen politisch inkorrekten Videobloggers „Black Pigeon Speaks“ an.

    BPS über das Attentat:

    „a dozen people were Merkeled by an islamic truck of tolerance“

    https://www.youtube.com/watch?v=ffUO-WFmkY0

    The Enrichment of Europe:
    A BEST OF (TOP 10) 2016

    Platz 1 geht an Angela Merkels Deutschland.

    100% Enriched

    Trauriges Video!

  96. Morgen muss ich wieder nach Nürnberg in die „gefährdeten Bezirke“ oder auch „No-Goes-Area“ genannt. Innenstadt, Gostenhof, Schweinau, Plärrer.

    Ausländeranteil/MiHu-Hintergrund Nürnberg’s höher als 50%. Dazu eine völlige intelligenzbefreite Rotz-Rote Stadtregierung.

    Statt 1er Waffe- wie bereits seit ca. 10 Jahren- trage ich jetzt noch ein Fußholster mit einer 38er.

    Wahrscheinlich kaufe ich mir zu meinem persönlichen Weihnachtsglück noch eine UZI.

    Da Politik u. Polizei zu blöd sind uns zu beschützen, interessieren mich auch nicht deren Verbote. LMAA ihr Versager.

  97. Das Merkel wird auch noch nicht freiwillig vom Kanzleramt in den Knast gehen, wenn der nächste Muslim mit einem Tanklastzug im Autobahnstau fährt.

    Nein, ich bringe niemanden auf dumme Gedanken. Das hat der „IS“ (oder wie sich die Allah-Jünger immer nennen mögen) längst durchgespielt.

    In allerkürzester Zeit wären sie fähig, diesen bedauernswert einer Kommunistin ausgelieferten Staat zu Fall zu bringen. Mit 200, mit 2.000 oder 200.000 Menschenopfern.

    Die deutschen Erdogan-Türken wären Feuer und Flamme. Die Araber in den Asylantenheimen sowieso. Auch ohne zentrale Koordinierung. Sie machen einfach nach, was ihnen andere vormachen.

    Gehe davon aus, dass mindestens jeder zehnte „Flüchtling“ eine tickende Zeitbombe ist. Und die Gutmenschen lassen diese Bomben lieber unter Inkaufnahme hunderter Menschenopfer hochgehen als von ihrer Ideologie „No nation, no border“ etc. pp. auch nur im Allergeringsten abzufallen.

  98. Es gibt hier so viele Super-Kommentare, welche einfach nur den Nagel auf den Kopf treffen, dass ich mir meinen eigentlich sparen könnte…

    Doch auch ich muss mir Luft machen. Was in Berlin passiert ist, ist mehr als schrecklich und mit Worten nicht zu beschreiben. Wem wir das zu verdanken haben ist hinlänglich beschrieben worden – der Kanzlerdarstellerin und ihrem Gefolge.

    Inspiriert zum diesem Kommentar, hat mich das Bild welches die Gutmenschen zu Beginn des Artikels zeigt… das sind für mich Menschen (?) die ich so nicht mitnehmen kann. Mitnehmen werde ich die Schlafschafe, welche gerade wach werden. Und so viele Ängstliche (die zur Zeit den Kopf in den Sand stecken)… in eine hoffentlich bessere Welt ! Für die KÄMPFE ICH !!

    Euch allen Mitstreitern eine trotzdem frohe Weihnacht, auch wenn´s schwerfällt. 🙂

  99. Die Badischen Neueste Nachrichten aus Karlsruhe fragen ihre Leser, was denn diese so in 2016 bewegt hat.

    Jetzt befindet sich das Jahr auf der Zielgeraden und die Badischen Neuesten Nachrichten wollen von ihren Lesern wissen, welche Ereignisse in Baden-Württemberg und der Welt Sie in den vergangenen zwölf Monaten besonders bewegt haben.

    http://bnn.de/jahresrueckblick

    Mitmachen!

  100. Man bräuchte ja in Berlin nur alle Musel zusammentreiben.Nach Schönefeld ,mit bereitstehenden Fliegern.Einer wird die Terroristen schon veraten.

  101. Die beiden Homosexuellen wären doch in einem IS die ersten, die vom Hochhaus gestürzt würden. Aber es ist wie bei vielem im Leben, es muss erst soweit kommen bis auch die letzten Arschgesichter merken wo der Hase langläuft. Ich verstehe nicht, dass gerade Personen, denen der Islam mit tiefstem Hass begegnet, sich mit Transparenten dem Feind ausliefern müssen.

  102. #97 xtina (20. Dez 2016 19:56)

    Sie sagen wir müssen mit sowas leben.

    Sie sagen nur, dass wir ihrer Ansicht nach mit sowas leben müssen und sie handeln dementsprechend, indem sie die Terrorideologie und ihre Träger in unserem Land ansiedeln.

    Wenn wir uns aber dagegen entscheiden und das ansiedelnde Gesindel abwählen, war es das auch für die Angesiedelten.

  103. Schade, dass die beiden warmen BrüderInnen verpixelt sind. Man würde sie doch gerne mal für so viel Mut drücken.

  104. Hat der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek schon Bseorgnis geäußert, dass nach diesem mohammedanischen Terroranschlag Mohammedaner gefährdet seien?

  105. Es muss erst soweit kommen das so etwas öfter passiert, erst wenn ständig irgendwelche vollgeschädigten Islamis ständig irgendwo in DLand Amok laufen und reihenweise Christen morden dann werden diese Linksverstrahlten vllt munter.

    Immer noch nicht? Nun, dann muss wohl erst einer mit ner Bombe in den Kindergarten laufen statt mit dem Koran.

    Was, 50 tote Kleinkinder sind noch immer nicht genug?
    Dann schlachten diese irren eben eine ganze Schule ab.

    300 Kinder sind auch noch nicht genug?
    Naja, dann nehmen die irren sich einen hohen Politiker vor und Köpfen den…

    OHA, sieh mal schau, DAS wirkt, plötzlich sind alle Politiker dafür die Mossis raus zu schmeissen.

    Alles nur Wunschdenken. Weder die Politiker noch dieses linke SA Pack werden es begreifen, jedenfalls nicht in der Masse.
    Aber trösten wir uns, wenn wir den Bürgerkrieg hinter uns haben sind ganz bestimmt weder Politiker noch dieses linke Pack unter den Überlebenden denn den Mossis ist es egal ob sie Gutmenschen abschlachten oder Politiker oder Kinder, solange es überwiegend Ungläubige sind.

  106. Bedform ich kriech dem Islam in den Arsch, AfD-Bashing… das volle Programm.

    aus Versehen sagen sie sogar die Wahrheit beim ZDF

    „SPD Politker schreibt unfassbar und ekelig“..

  107. #71 Cendrillon (20. Dez 2016 19:38)

    Bischof Dröge im RBB

    „AfD instrumentalisiert“

    Der böse Wolf auf PI:

    „Bischoff Dröge (Name Programm?) instrumentalisiert.“

  108. in voller länge

    <btaz-Kommentar von Bettina Gaus über die Anschläge in Berlin: Mit Bedrohungen müssen wir leben
    20.12.2016 – 17:45

    Berlin (ots) – Eigentlich darf es keine Rangfolge der Opfer von Terroranschlägen oder Amokläufen geben. Aber: Erschütterung und Wut sind besonders groß, wenn die Toten arg-und wehrlos waren – und wenn man sich mit ihnen identifizieren kann. Der Besuch eines Weihnachtsmarkts ist ein harmloses Vergnügen, und es gibt in Deutschland nur wenige, die nie einen besucht haben. Verständlich, dass sich von dem Blutbad in Berlin viele Menschen persönlich angegriffen fühlen.

    Wer angegriffen wird, reagiert oft nicht rational. Auch das ist nachvollziehbar. Widerlich aber ist es, wenn Politiker unmittelbar nach einer schrecklichen Tat ihre Tischvorlagen aus der Schublade holen, um Nutzen aus einer Gewalttat zu ziehen. Egal wer in Berlin als Täter ermittelt wird – die Öffentlichkeit wird nichts prinzipiell Neues erfahren.

    Ja, ganz bestimmt gibt es gewaltbereite Islamisten unter den Hunderttausenden von Flüchtlingen, die nach Deutschland eingereist sind. Das ist keine Überraschung, das ist eine Selbstverständlichkeit. Es gibt sie schließlich auch fast überall sonst auf der Welt.

    Aber sollte ein Islamist tatsächlich der Mörder auf dem Weihnachtsmarkt gewesen sein, dann sagt das nichts über die große Mehrheit derjenigen aus, die hier Schutz suchen. Hat vor dem Anschlag in Berlin irgendjemand geglaubt, dass alle Flüchtlinge nette Leute seien, die unsere Werte teilen? Nein. Das hat auch niemand je behauptet.

    Wenn wir die Freiheit unserer Gesellschaft bewahren wollen, dann müssen wir eben mit den Risiken leben, die diese Entscheidung beinhaltet. Es ist ekelhaft, wenn jetzt gefordert wird, man müsse die Flüchtlingspolitik grundsätzlich überprüfen. Warum um alles in der Welt? Sollte sich herausstellen, dass ein eifersüchtiger Ehemann christlichen Glaubens in Berlin möglichst viele Leute umbringen wollte, dann würde auch niemand die Institution der Ehe prinzipiell in Zweifel ziehen. Zu Recht nicht.

    In Berlin ist geschehen, was schon lange zu befürchten stand. Ein Akt brutaler Gewalt. Die einzig wirksame Gegenwehr: Gelassenheit. Nach wie vor ist das Risiko weit höher, bei einem Verkehrsunfall zu sterben, als einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Dennoch werden Autos nicht verboten. Beim Umgang mit potenziellen Gefahren geht es immer um Güterabwägung. Nie um absolute Sicherheit.

    Pressekontakt:

    taz – die tageszeitung
    taz Redaktion
    Telefon: 030 259 02-255, -251, -250

  109. Jeder vernünftige Muslim – ja, auch die gibt es – fühlt sich durch die schwule Herzchenanmache wie auf dem Titelbild beleidigt und entwürdigt.

  110. Liebe Muslime…na klar sind nur viele Deutsche krepiert ,was für ein verlotterter Abschaum treibt sich unverprügelt auf unserem Boden umher.Was für ein kümmerlicher Dreck besitzt die Frechheit unserer Nation,jawohl unserer deutschen Nation seine Verachtung zu zeigen.Das wird enden, staatenlose Clansauerei wird enden,Masseneinbrüche werden enden,Zigeunerkriminalität an deutschen wehrlosen Rentnern wird beendet,Taschendiebe wird beendet,Asylmissbrauch wird beendet,Migrantenbanden werden in ihr gelobtes Heimatland verabschiedet,schein minderjährige Strolche werden überprüft und verabschiedet,menschlicher Dreck wird künftig als solcher benannt und auch so behandelt,die Gebühren gehen zu Lasten der grünen Kinderstrolchpartei,Patenschaften über die jungen Kriminellen werden den Pädogrünen steuerlich vergütet.und und und ,geht ja alles zu machen wenn das Dummgerätze Verantwortung übernimmt.lebt euren Wahn nur lasst uns mit euren absurden Ideen in Frieden.Gebt den Grünen 9,8% Irren ein Enclave im Land ,sperrt sie mit ihrer Klientel da ein und schaut was dann geschieht,Tränen werden wir lachen wenn Ötze ,Göring und Co nach Luft japsen.Gebt diesen Weihedeppen die Möglichkeit ihre Dummschwätzigkeit aus zu leben.

  111. wie ich gesagt habe , der drecks Musel is heute Abend wieder frei, jetzt rennt nicht nur der Haupttäter noch frei rum sondern sein Komplize auch noch gleich, Flüchtling müsste man sein in Deutschland dann kann man straffrei morden, klauen und vergewaltigen, ganz großes Kino , jetzt wird es richtig losgehen ….

  112. Je mehr die ihre Instrumentalisierungelitaneien beten desto weniger reagieren auf den Bullshit weil sie merken, dass die Realität auf unserer Seite ist.

    Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.

  113. Einfach nur widerlich das Bild, unfassbar blöder (linksgrünversiffter) Text !!! Vor allem schließt der Satz wohl alle Deutschen ein – denn präzise ist er nicht. Und natürlich darf der Nazivorwurf nicht fehlen. Was für Idioten !

  114. Ein Kollege regte sich heute morgen über diejenigen auf die jetzt gegen die Muslime hetzen
    Spät Nachmittags meinte er das er die Karten für das Plaza Fest in Hannover hat und nicht hingehen möchte weil er Sorgen in der Menschenmenge hat
    Würde jetzt auch Weihnachtsmarkt und co meiden

  115. #106 UKSoft (20. Dez 2016 20:03)
    ….
    Naja, dann nehmen die Irren sich einen hohen Politiker vor und Köpfen den…

    Damit gewinnen die die Herzen des Volkes im Sturm und werden zu absoluten Sympathieträgern.

  116. Vorarlberg: Zwei Jahre Haft für Asylwerber wegen Körperverletzung

    Im Anklagepunkt Mordversuch ging die Abstimmung der Geschworenen 4:4 aus.

    20.12.2016 | 19:30 | (DiePresse.com)

    Ein 18-jähriger Asylwerber ist am Dienstag am Landesgericht Feldkirch nicht wegen Mordversuchs, sondern wegen absichtlich schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Gegen den Iraner wurde eine zweijährige Haftstrafe ausgesprochen. Im Anklagepunkt Mordversuch war die Abstimmung der Geschworenen 4:4 ausgegangen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    Der 18-Jährige entging damit einer möglicherweise sehr langen Haftstrafe und darf hoffen, in rund einem halben Jahr bereits wieder auf freien Fuß zu kommen. Im besten Fall könnte er bereits nach einem Jahr bedingt entlassen werden. Richterin Sonja Nachbaur ließ dem Iraner per Dolmetscher dementsprechend ausrichten, dass „er sich in Haft ordentlich aufführen soll“.

    Der Angeklagte hatte am 3. Juni im Rahmen einer feuchtfröhlichen Geburtstagsfeier einen gleichaltrigen Afghanen mit zwei Messerstichen in den Rücken lebensgefährlich verletzt.

  117. …und das Alles soll noch bis zum September 2017 so weitergehen…?????
    MERKEL MUß WEG !! und das noch vor der Bundestagswahl, oder wollen SIE Frau Merkel Wahlwerbung mit hunderten deutschen Toten machen ??
    na dann viel Spaß dabei.
    MfG

  118. Anhänger des IS jubeln über Tote in Berlin in verschlüsseltem Twitter-Chat und kündigen weitere Anschläge an. „Sie wissen nicht, dass das nur ein kleiner Teil dessen ist, was die einsamen Kämpfer vermögen und des weltweiten Plans, die Ungläubigen zu töten.“
    Bei allen Mitgefühl sollten wir nicht ganz vergessen, dass es die Berliner waren, die Berlins RRG Regierung gewählt haben.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/91426-isis-berlin-anschlag

  119. Das Blutjahr 2016 muss Fr. Merkel als politisch verantwortliche immmer wieder vorgehalten werden:
    Terror in Berlin-Dez.-Lastwagen-12 Tote, Chemnitz-Sprengstoff, München-Jul.-Schusswaffe-9Tote, Ansbach-Juli-Sprengstoff, Reutlingen-Juli-Dönermesser-1Tote, Würzburg-Juli-Axt-Horrorangriff, Essen-April-Sprengstoff/Sikh-Tempel, …

    dazu die 2016er Taharush Gamea und Ehrenmorde und Ehrengewalttaten:
    Koeln & Co 1.1.2016-Massen-Sexualstraftaten, Hameln-Nov.-Auto Abschleppseil, Kiel Kronshagen-Frau wegen Trennung angezündet/tot, Bochum Vergewaltigungsserie, …

    Hab ich etwas nur der allerschlimmsten Taten vergessen?

  120. Die humaneske Imperatorin schleppt sich , der Pein ihrer mitleidsgetriebenen Seelenqualen zum Trotze zum Ort der grausamen Tat. Kausalitäten verneinend fuchtelt die dreifach geknöpfte mit weißen Röschen.
    Die Physognomie zur betroffene Faust geballt.
    Besserhumanistische Günstlinge schreiten an der Seit der Heiligen, verbal irrlichernd im ideologischen Wahn, geistig hell wie die von Trauernden dargebrachten Kerzen.Hosianna, ihr Pharisäer!!!!!
    PS: Darf man Beileidsbekundungen auf sozialen Medien mit Schwarz-rot-goldenem Trauerflor versehen. Saar-Zwergenaufstand?? Kahani in die Spur????.

    Trotz dieser ganzen verlogenen Heuchelei und gerade deswegen gilt mein tief empfundenes, von Herzen kommendes Mitgefühl den Opfern und Angehörigen dieser feigen, hinterhältigen Tat.

  121. „Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker nicht Standrecht obendrein es muß noch stärker kommen soll es von Wirkung sein. Ihr müßt zu Bettlern werden müßt hungern allesamt Zu Mühen und Beschwerden verflucht sein und Verdammt Euch muß das bißchen Leben so gründlich sein verhaßt daß Ihr es fort wollt geben wie eine Qual und Last Erst dann vielleicht erwacht noch in Euch ein besserer Geist Der Geist, der über Nacht noch, Euch hin zur Freiheit heißt“

    Hoffmann von Fallersleben

  122. Vorhin im WDR (aktuelle Sunde):
    Bischof Overbeck sieht keine direkten Zusammenhänge mit dem Islam
    Polizisten beruhigen Besucher eines Weihnachtsmarktes im Ruhrgebiet: „Sie müssen sich keine Sorgen machen. Feiern Sie Weihnachten wie immer. Wir passen auf Sie auf!“
    Das hat die Polizistin wirklich gesagt! Ich hab gedacht, mir fliegt der Draht aus der Mütze!

  123. „Liebe Muslime bitte laßt uns mit diesen Deutschen nicht allein.“ Das ist NEUSPRECH.
    Auf DEUTSCH übersetzt heißt es soviel wie:
    „Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?“

  124. In der WELT konnte man heute vormittag lesen, der/die Täter wäre/n vom IS instruiert worden. Wenn der Abflug zu den 72 Jungfrauen Belohnung für den erledigten Job ist, folgt nach deren Wahn-Logik, dass der Job eben noch nicht erledigt ist. Nehmen wir an: jeweils zwei Täter, einer (ohne Täterspuren) lässt sich schnell fangen, damit der andere in Ruhe den nächsten Weihnachtsmarkt ins Visier nehmen kann (LKW findet sich ja immer irgendwo, Fahrer wird halt ermordet). Vielleicht wäre es sinnvoll, die Weihnachtsmärkte in den nächst gelegenen größeren Städten besser zu sichern als den berliner.

  125. Gutes Zeichen…im Heuchlergottesdienst vorhin,geschickt punktuell positioniert, mehrere Kopftuchtrullas. Das zeigt: Die Verantwortlichen sind im Panikmodus und versuchen islamische Betroffenheit zu simulieren. DENEN GEBT DER ARSCH AUF GRUNDEIS. Erst vor ein paar Tagen gemeldet (nicht in DE); der britische Geheimdienst bricht Zusammenarbeit mit dem BND ab.

  126. Auf ZDF läuft auch son Flüchtlings-BÄREN-Film.

    Es wird nichts ausgelassen, um uns die Invasoren schmackhaft zu machen.

    *Glotze ausschalt*

  127. #122 Rentner (20. Dez 2016 20:11)

    Anhänger des IS jubeln über Tote in Berlin in verschlüsseltem Twitter-Chat und kündigen weitere Anschläge an. „Sie wissen nicht, dass das nur ein kleiner Teil dessen ist, was die einsamen Kämpfer vermögen und des weltweiten Plans, die Ungläubigen zu töten.“
    Bei allen Mitgefühl sollten wir nicht ganz vergessen, dass es die Berliner waren, die Berlins RRG Regierung gewählt haben.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/91426-isis-berlin-anschlag

    Ein Heer junger Männer wartet darauf radikalisiert und instrumentalisiert zu werden.

    Mit Lari-Fari-Kursen, der möchtegernmütterlichen Betreuung durch postklimakterische Trullas und junge dümmliche Nuttchen kann man die zwar eine Zeitlang ruhig halten, aber irgendwann merken, die was mit ihnen gespielt wird.

    Die werden immer Unterschicht bleiben, egal wieviel Geld die Bonzen uns stehlen um es ins neue Volk zu inverstieren.

    Die werden merken, daß sie selbst wenn sie arbeiten wollten, durch Arbeit nie soviel verdienen können wie durch Transfergeldbezug.

    Irgendwann dämmert denen, daß sie sich mit viel Energie in eine Sackgasse in ein sterbendes System, daß ihre Luxusbedürfnisse niemals befriedigen kann gedrängt haben.

    Der ganze Streß mit der Flüchterei, nur um in Buntland ein Dauer H-IVler zu sein? Sich von bekloppten Weibern nerven lassen und nie das versprochene Haus, den BMW und den Superjob mit Null Arbeit aber viel Lohn erhalten?

    Und die ganzen ungläubigen Schweine fahren dicke Limousinen, Cabrios, Sportcoupés, haben die Taschen voller Geld und schöne Einfamilienhäuser?

    Das schreit förmlich nach einem muselmanischen Spartakus, der da mal richtig auf den Pudding haut.

    Es wird auf Szenarien wie zu Zeiten der „RAF-Bedrohung“ hinauslaufen, nur daß es dann nicht 15 Aktive und 500 Unterstützer, sondern 15.000 Aktive und 300.000 Unterstützer geben wird. Wenn es gut läuft.

    Im ungünstigen Fall wird es noch wesentlich dramatischer.

  128. #110 Johannisbeersorbet (20. Dez 2016 20:05)

    Jeder vernünftige Muslim – ja, auch die gibt es

    Tut mir leid. Die gibt es ebenso wenig wie es vernünftige Christen oder vernünftige Juden geben könnte.

    Glauben und Vernunft sind unterschiedliche Kategorien.

    Ein „vernünftiger Muslim“ wäre ein Scheinmuslim. Jemand, der sich aus diplomatischen Gründen und um keinen Ärger oder Gefahr zu riskieren, als Muslim bezeichnet. Ich kenne viele davon. Sie sagen „Ich bin auch Muslim, aber …“

    Was sie sagen wollten, könnten sie frei Schnauze reden, wäre: „Mir geht dieser ganze gemeingefährliche Monotheismus-Unfug tierisch auf den Keks. Aber meine Eltern haben mich ein Leben lang mit dem Zeug belastet. Dann lassen wir das eben so, um des lieben Friedens willen.“

  129. … meine Kugel sagt mir das in spätestens in 10 Jahren nicht genügend Polizei, Staatsanwaltschaften, Richter und Hafträume vorhanden sind, um den gewalttätigen Teil derjenigen, die neu zu uns gekommen sind (einfach herrlich wie diese Politiker es fertig bringen so eine stringente Sprache wie Deutsch zu verschwurbeln und aufzulösen) ‚gesellschaftsschonend‘ einzubuchten. Wir gehen vorwärts in die Vergangenheit in der in jedem Wald eine Räuberhorde hauste und man nur mit schwerer Bewaffnung sein eigenes Leben erhalten konnte …

  130. #71 Cendrillon (20. Dez 2016 19:38)
    Bischof Dröge im RBB

    „AfD instrumentalisiert“

    Araschloch
    ————
    Der Blindfisch: Oppositionsparteien haben das nun mal so an sich, daß sie die Politik der Regierung kritisieren.

  131. #137 notar959 (20. Dez 2016 20:36)

    Gemach. Meine Kugel sagt, dass sich insbesondere ab 2017 das sich schon länger drehende Klima erheblich schneller und weiter dreht, ab 2021 Linke und Moslems auch hier nichts mehr zu prinzen haben (Im Resteuropa schon früher) und deren Rädelsführer entweder im Knast gelandet oder untergetaucht sind. Den kleinen Mitläufern wird man wahrscheinlich „nur“ Glatzen rasieren.

  132. @ #122 Rentner (20. Dez 2016 20:11)
    Anhänger des IS jubeln über Tote in Berlin in verschlüsseltem Twitter-Chat und kündigen weitere Anschläge an. „Sie wissen nicht, dass das nur ein kleiner Teil dessen ist, was die einsamen Kämpfer vermögen und des weltweiten Plans, die Ungläubigen zu töten.“
    Bei allen Mitgefühl sollten wir nicht ganz vergessen, dass es die Berliner waren, die Berlins RRG Regierung gewählt haben.
    ————–

    Und bei allem Mitgefühl sollten wir auch nicht vergessen, das unzählige Organisationen und Helfer mitgeholfen haben (und weiterhin mithelfen), das diese illegalen Eindringlinge überhaupt hier im Lande sind.

    Die weiter durchgeführte illegale Schleuserei der rotfaschistischen „Gutmenschen“ wird von den Medien verheimlicht:

    Dignity 1 und Aquarius von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130-0

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464 Michael Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390 Hans-Peter Buschheuer

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner, Matthias Kuhnt, Holger Mag

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, Lena Waldhoff

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen

    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers, Daniel Hummelt
    mit Cadus Organisation
    Redefine Global Solidarity e.V.
    Waldemarstraße 28, 10999 Berlin
    Telefon: 030–92361277

    Der Meßkircher Unternehmer und Stadtrat Thomas Nuding (Freie Wähler) ist auch Kapitän der „Sea-Eye“.

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, fördert das z.B. aktiv.

    gesteuert und beworben wird die Schleuserei unter anderem auch von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    Andreas Lipsch und Günter Burkhardt von PRO ASYL e.V.

    Grünen-Staatsrätin Gisela Erler hat gleich ein ganzes Handbuch zur Verhinderung einer eventuellen Abschiebung erstellt:

    *//www.fluechtlingshilfe-bw.de/fileadmin/_flh/Praxistipps/Handbuch-Fluechtlingshilfe-3.Aufl-WEB-DB.pdf

    § 129 StGB Bildung krimineller Vereinigungen
    (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    § 96 Aufenthaltsgesetz: Einschleusen von Ausländern
    (1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren…
    (2) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer in den Fällen des Absatzes 1
    1. gewerbsmäßig handelt,
    2. als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, handelt,

    Details bitte selbst gockeln.

    Unter Missachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Missachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze werden auf Kosten des deutschen Steuerzahlers illegal ins Land Eingedrungene versorgt.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG

  133. Leider ist die Aktion gut geplant. Ich glaube nicht, dass es eine Tat eines Einzelnen war. Der Fahrer wird wohl mit einem Auto geflüchtet sein, welches von Mittätern gesteuert wurde und womöglich den LKW begleitete. Es ist leider nicht auszuschließen, dass diese Gruppe noch mehrmals zu schlagen wird. Erschreckend ist, die Polizei hat momentan nicht’s in der Hand. Vielleicht ergeben ja Auswertungen von Strassenüberwachungskameras weitere Hinweise.

  134. Darf der ausländische Täter seine Angehörigen im Zuge des Familiennachzug nach Deutschland holen? Alle weiteren Terroristen werden von den Grünen sehnsüchtig erwartet und mit Teddybären von intelligenzbefreiten stegnerähnlichen Gut- und Dummmenschen begrüßt.

  135. Heute im RBB eine Sondersendung, die Sendung „Berlin in den fünfzigern“ fiel leider aus.
    Stattdesssen unsere Elite“ und das übliche bla, blah.
    Und das dämliche Pappschild „Warum?“ durfte natürlich auch nicht fehlen. Wurde unübersehbar aufdringlich eingeblendet, gehört wie man weiß, zum Folklore unbedarfter Gutmenschen, die auch noch Pappschilder aufstellen würden wenn der eigene Ars… brennt.

  136. diesen gutmenschkult könnte man lustig bizarr krank nennen..

    er untergräbt die eigene kultur,vernichtet den soziastaat,zerstört das freiheitliche leben
    und tötet menschen…

    deshalb ist es an der zeit diesen von verbrechermedien zu fremdgesteuerten masoirren gemachten deutschmicheln entgegenzutreten.

    verachtet sie,bezeichnet sie als terroristenunterstützer,grenzdebilen blumenkindschwachköpfen,deutschlandfeinden,zukunftzerstörern ihrer eigenen nachkommenschaft.

    egal was.

    aber es darf nicht weiter „hip“sein,diesem irrsinn zu folgen.

  137. Wonderful comment, cantaloo!

    Und läsen unsere Rotgrünen je die ‚heilige‘ Schrift ihrer aus warmen Ländern importierten Protegées, sie müssten einsehen, endlich kapieren, dass deren Glaubensvorschriften unvereinbar mit jedweder zivilisierten Gesellschaftsordnung sind.
    Denn: Darin wird ausdrücklich und wörtlich mehrfach zum Töten Anders- und Nicht’gläubiger‘ aufgerufen sowie zum Lügen und zum Benutzen von List Nichtmitgliedern ihrer religiösen community gegenüber (zu recherchieren unter einem Wort, das ähnlich wie Teqila geschrieben wird. Ersetze das E durch ein A und das L durch ein oder auch 2 Ys…)
    Dazu findet sich darin das ganze und komplette Gegenteil zu unserem Gebot ‚Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib/Besitz/Haus usw‘.

    Und um die Sache krönend abzurunden, ist Hinterfragen des Textes bei Todesstrafe verboten. Er darf auch nicht revidiert werden.
    (Ich traue mich nicht, die genauen Textstellen anzugeben, aber man kann sie prima im Netz recherchieren.)

    Kurz, dieses Buch hat in einem zivilisierten Land nichts verloren, und seine Anhänger auch nicht; mögen sie in Frieden komplett für immer und ewig möglichst bald in ihre warmen Ursprungsländer zurückkehren und dort in Ruhe noch ein paar Jahrtausende nachreifen.

  138. #90 notar959 (20. Dez 2016 19:53)

    Keine Ahnung junger Mann?

    Die Zahl der Bundeswehrangehörigen von ca. 175.000 sagt null komma nix über, ich übernehme, Ihren Begriff Mannschaftsstärke aus.

    Die Mannschaftstärke, im eigentlichen Sinne, beträgt aktiv nicht mal 25.000 Soldaten.

    Kein Witz, passt ins Bild, 1 General bei der besten zukünftig buntesten Bundeswehr aller Zeiten, kann genau 1 Panzer befehligen, in Worten EINEN. Voraussetzung: EINATZBEREIT!

    Insofern herrscht apokalyptische Hilflosigkeit für den Fall der Fälle!

  139. Die strunzdumme, aber extrem arrogante, Frau Karin Göring-Eckart ließ bei Maischberger folgende Formulierung los.
    Die Menschen da draußen…

    Diese Nieten machen hier seit > 40 Jahren Politik, weil C*DU, SPD und FDP dieses Verbrechergesindel hochgejubelt haben, anstatt ihnen die Wege zu versperren, die sie durch alle Institutionen genómmen haben.

  140. Der Pakistani hat den Lkw-Fahrer bestimmt nicht ermordet. Das haben seine Komplizen übernommen. Die Polizei wird bei ihm keine Spuren finden. Sie haben das Morden von Unschuldigen perfektioniert.

  141. Liebe normal denkende Bürger!

    Lasst uns mit diesem geistig kranken Linken Gesinnungs-Gesindel in Deutschland nicht alleine ….

    Das sind gekaufte Idioten!

  142. wie kann es sein , das man nach 24stunden immer noch nicht den Täter hat?
    __________________________________
    tja
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  143. „Liebe Muslime bitte laßt uns mit diesen Deutschen nicht allein.“
    Keine Sorge.
    In Aleppo stehen bereits die nächsten moslemischen Invasoren bereit und warten auf den Transport nach DeutscheIslamischeRebpublik.

  144. #154 Johannisbeersorbet   (20. Dez 2016 20:33)  

    So sehe ich das auch kommen.
    Das hat viel Realismus.

  145. Hallo Ihr beiden da auf dem Bild. Wenn Ihr dann zu Hause seid einfach mal nachsehen wie nahe sich die Nazis und Türken damals wahren. Sie haben doch glatt Gemeinsamkeiten entdeckt. Mit Gogle und Wiki ist das kein Problem. Bis zur nächsten Demo gegen rechts. tschau

  146. „Zentralrat der musels verurteilt Anschlag scharf“
    und im stillen Kämmerlein lassen sie die Korken knallen…

  147. Das Transparent ist m.E. korrekt abgefasst. „Diese Deutschen“ „können“ Terror nicht, wissen nicht damit umzugehen, wissen z.B.auch nichts über das islamische Frauenbild usw. Deshalb die Hinwendung zu den Muslimen selbst, die uns Deutschen nunmehr diese neue Zeit aus Terror, Sexismus und allg. Rückständigkeit aufzwingen bitte erklären sollen. Nur von dort können in dem Zusammenhang überhaupt Erkenntnisse gewonnen werden. Deshalb liebe Muslime erklärt uns, was bei euch schon immer so ist und jetzt zu uns kommt. Wir wollen es zumindest verstehen, bevor wir sterben.

  148. #30 OhTannenbaum (20. Dez 2016 19:18)

    mehrere Imame trauern in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche!!

    Nach dem Anschlag in Berlin-Charlottenburg hat in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein ökumenischer Gottesdienst stattgefunden. Rund 800 Besucher fanden sich dort ein. Auch zahlreiche Spitzenpolitiker zählten zu ihnen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) und Bundespräsident Joachim Gauck. Auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) war anwesend, sowie Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch, ein Rabbiner und mehrere Imame. Pfarrer Martin Germer eröffnete den Gottesdienst um 18 Uhr.

    Die Frömmelei unserer Volksverräter ist ekelerregend. Wenn ich mal Opfer einer islamischen Folklore werden sollte, verbitte ich mir frömmelnde Politikdarsteller!
    (Wieviele der Getöteten waren eigentlich religiös? Wären die mit dem Firlefanz einverstanden?)

    Der Pfarrer Germer war heute im Radio-Interview… Oh, Leute… Der ist ein Umvolker und weiß genau, was er öffentlich zu sagen hat! Und daran hielt er sich auch. Die Blase vom friedlichen Miteinander „aller Menschen“ in „unserem Land“ darf nicht angestochen werden. Pfui, diese Scheiß-Kirchenbeamten! Bei Adolf haben sie Hakenkreuzfahnen an den Kirchen aufgehängt und z. T. sogar in Uniform gepredigt. An diesem Menschenschlag hat sich nichts geändert.

  149. „Sapere aude!“ Könnte glatt von mir sein:
    Das sage ich auch immer, wenn ich mit PEGIDA spazieren gehe! 🙂 🙂 🙂

  150. Ich könnte immer zuviel kriegen, wenn gutmenschliche Naivlinge versuchen, ihre ideologischen muslimischen Gegner für sich zu vereinnahmen, frei nach dem Motto: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“.

    Ich kotz Spirale.

  151. Offener Brief an Frau Murksel:

    Sehr geehrte Frau Merkel,

    Sie haben keine Antwort auf das Geschehen in Berlin, sagten Sie in der heutigen Pressekonferenz! Wie armselig ist das denn. Schauen Sie in den Koran, dann haben Sie Ihre Antwort. Diese Leute werden von einer teuflischen Lehre missbraucht, die auch in Deutschland Imame vertreten und predigen. Unter youtube finden Sie dazu genügend Beispiele, die auf die Einführung der Scharia bei uns hinauslaufen, wenn die Mehrheit erreicht wird.

    Dass diese Mehrheit ein inzwischen greifbares Ziel in den nächsten Jahrzehnten ist, dazu haben Sie allein die Verantwortung. Eine Entschuldigung für die falsche Entscheidung der Grenzöffnung für ALLE, ist längst überfällig und stände Ihnen gut an, anstelle dem ständigen herum geeiere, das Sie perfekt beherrschen.

    Entweder Sie begrüßen diese Entwicklung der Völkerwanderung, beeinflusst von Leuten wie Soros und Sutherland, oder Sie sind unfähig. In beiden Fällen sollten Sie zum Wohle des deutschen Volkes endlich zurück treten, anstelle sich erneut zur Wahl zu stellen.

  152. #177 susi schnotter (20. Dez 2016 22:26)
    Hallo Ihr beiden da auf dem Bild. Wenn Ihr dann zu Hause seid einfach mal nachsehen wie nahe sich die Nazis und Türken damals wahren. Sie haben doch glatt Gemeinsamkeiten entdeckt. Mit Gogle und Wiki ist das kein Problem. Bis zur nächsten Demo gegen rechts. tschau

    Susi, du bekommst von uns paar Ohrlaschen und
    dann ist für dich der Kuchen gegessen.
    Stell dir nachher Mal im Herrchen vor,
    so ein Musel vögelt dich durch.
    Danach bist du ein Wrack.

  153. #48 Thomas116 (20. Dez 2016 19:25)
    Liebe Muslime, die könnt Ihr haben. Sapere aude.

    🙂

    =====

    #103 Deutscher Krieger (20. Dez 2016 19:52)
    Was auf dem Transparent steht, übersetze ich so:
    „Liebe Muslime, danke für gestern Abend. Weiter so!“

    🙂

  154. Grüß Gott,
    wie ich schon öfter anmerkte Vlad Tepes wußte wie man mit diesen islamischen Dämonen umgehen muß!
    Würden wir ebenso handeln gebe es keine Anschläge und keine Muselmänner in unserem Land!

  155. Keine Haft für Kulturbereicherer, wenn es sich vermeiden lässt

    Der zuerst als Tatverdächtiger Festgenommene ist ein Krimineller, der sich unter mindestens drei Namen alimentieren lässt. Warum wurde der nicht wenigstens so lange inhaftiert, wie die Ermittlungen wegen seines fortgesetzten Sozialbetrugs dauern? Bei dieser Person mit großer krimineller Energie besteht doch Verdunkelungsgefahr.

    Aber das muss man wohl hinnehmen. Schließlich ist es ja rassistisch, die Migrierten erkennungsdienstlich zu erfassen. Es ist viel schwieriger, mehrfach die Hand aufzuhalten, wenn man Fotos und Fingerabdrücke vergleichen kann und dafür eine brauchbare Datenbank zur Verfügung steht. Es scheint eine Zumutung zu sein, die Migrierten mit einem einfachen Hartz-IV-Satz abzuspeisen. Die doofen Deutschen sind keine Spaßbremsen, sondern eine Lachnummer in den Augen der Kulturbereicherer.

    Ich kann nur hoffen, dass wenigstens ein paar von uns sich zur Wehr setzen und die Migrierten, die sich daneben benehmen, in die Schranken weisen.

  156. # 170

    1989 hatte die Bundeswehr 3000 Leo Kampfpanzer einsatzbereit, jetzt sind es genau 200 Leo II damit könnte man nicht mal mehr den Berliner Ring verteidigen, da stünde alle 1.5 km 1 Panzer. Und die bunte Bundeswehr ist der Lacher schlechthin eher eine Fremdenlegion inzwischen, von einigen Spezialeinheiten mal abgesehen

  157. Viele Argumente, die hier bei PI zu lesen sind, gab waren schon 1991 bekannt,
    beim – Spiegel!!!

    „Denn jedes Land hat das Recht, selbst demokratisch zu bestimmen, wie viele Immigranten aufgenommen werden sollen.“
    [Spiegel!]

    = Wir sind das Volk!
    Wir bestimmen, welche Gäste kommen,
    und wann welche Gäste wieder gehen.

    —–
    Zu obigem Spruch: Liebe Muslime …
    steht die Bemerkung: „Verklärung des Ausländers“?

    Original Scan mit Orig Bildern,
    z.B.
    „Asyl-Antragsteller 1991 (Berlin-Tiergarten):
    der Vorschlag, alle ohne Wenn und Aber einzlassen, grenzt an Phantasterei“

    http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/13491885

    Oder der Text (ohne originale Biler)
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13491885.html

  158. #109 Brockenteufel (20. Dez 2016 19:54)

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Gilt auch und insbesondere bei fast totalem Unwissen bezüglich der neueren Geschichte Deutschlands.

    „Der Kaiser“ regierte bis 1918, er hat keine Moslems bei uns angesiedelt / hergeholt, er ist den Osmanen nicht in den Arsch gekrochen, sondern er ist als Vertreter er führenden Militär-, Kultur- und Wissenschaftsnation des Planeten zu diesen gereist und hat Verbündete gegen die Einkreisung durch unsere „guten Freunde“ gesucht, da waren nicht sonderlich viele auf dem Planeten vorhanden, die nicht zu den „guten Freunden“ gehörten, die unbedingt in Unfrieden mit uns leben wollten.

    Mal davon abgesehen ist er 1941 verstorben, viel Zeit um Invasoren zu holen, hätte er ab 1914, ohne Weltkrieg, also nicht mehr gehabt. Hätten Sie auch nur minimales Wissen bezüglich der Demographie Deutschlands bis zum Lebensende des Kaisers, der Auswanderungstätigkeit damals und könnte auch nur erahnen wie dies ohne die Weltkriegsverluste ausgesehen hätte, Sie würden nicht auf den irrsinnigen Gedanken kommen er hätte auch nur einen stinkenden Moslems importiert.

    Aber immer toll wenn man befreit von alle Eckdaten daherfabuliert, Sie sollten sich bei den Schwarzen, Roten und Grünen bewerben, da macht man damit Karriere.

  159. #172 Martin Schmitt (20. Dez 2016 22:01)

    Das ist Unsinn. Sobald Sie auch nur 1 Minute an einem Ort sich aufgehalten haben, ohne sich sonderlich zu bewegen = Lkw-Führerhaus, haben Sie eine ausreichend deutliche DNS-Spur hinterlassen, weil Sie tote Hautzellen verloren haben, vielleicht sogar ein Haar. Weiterhin atmen Sie in dieser Zeit und damit auch DNS-Material aus. Sofern das in einem Innenraum geschieht

    Die Spurensicherung rückt ja nicht grundlos in völliger Vermummung an und sucht dann nach solchen Hinterlassenschaften. Da so ein Lenkrad und Fahrersitz relativ fix positioniert sind, ist auch sehr eindeutig wo sie suchen müssen. Wenn die zeitweise verhaftete Fachkraft dort im Führerhaus war, dann läßt sich das auch nachweisen, denn das ein Verdächtiger in Vollschutz aus dem Führerhaus raus ist und dann in Berlin abgetaucht, wäre „leicht“ aufgefallen. Alltagskleidung verhindert die DNS-Spuren aber nicht.

  160. Wenn man diese zwei rot-grünen Faschisten mit ihren Plakat sieht, muß man die Tat des Herr Breivik neu überdenken. Dieses rot-grünen Pack hat mit Drohungen, und wahrscheinlich bis zum Mord an anders Denkenden kein Problem !

  161. #38 jeanette

    „Die Täter wollen, dass wir nirgends mehr hingehen!“ ??? Wer sagt das? Was die sich alles zusammenphilosophieren!!

    Die Täter wollen einfach nur morden, Christen ermorden, Ungläubige massakrieren so viele wie möglich und die Leute in Angst und Schrecken versetzen, um sie an der Gegenwehr zu hindern!!! Macht ausüben! Letzter Schritt wäre die Landnahme!

    Gut gesagt. Dieses ganze relativierende und abwiegelnde Gutmenschengeschwätz im Stil von „Mit Hass zu antworten ist keine Lösung“ oder „Wir demütigen die Terroristen zutiefst, indem wir uns nichts anmerken lassen“ kann man nicht mehr mitanhören. Als ob das die islamischen Bestien im geringsten bekümmern würde. Die wollen einfach nur viele Leichen von „Ungläubigen“ sehen, und die Gutmenschen stellen sich dafür gerne zur Verfügung.

  162. Die meisten von diesen Gutmenschen geben aber auch nicht Muslimen ab. Die sitzen untereinander bei veganen, laktosefreien Parties und diskutieren den Friede, Freude, Eierkuchen-Zustand in der Welt. Alleine mit Muslimen? Haha. Das ich nicht lache. Wäre eigentlich einmal zu wünschen. Viele ändern nach ein bisschen „alleine“ nämlich ihre Meinungen drastisch…

  163. Geht doch nach Islamabad oder nach Somalia. Dort gibt es überwiegend Moslems!
    Christen – sofern sie in der Mnderheit sind – werden in den durch Moslems bevölkerten Staaten erniedrigt, gedemütigt oder getötet, da diese aus der Sicht des Islam Unglaubige sind.
    Deutschland braucht solche Leute wie auf dem Artikelbild nicht. Warum kümmern die sich nicht um ihre eigenen Leute und bitten diejenigen, die sie eigentlich nur umbringen wollen um Unterstützung? Wieso wohnen diese Leute hier und nicht auf dem afrikanischen Kontinent, auf dem sie lernen könnten, wie es ist, von Moslems verfolgt zu werden und damit umzugehen?!

  164. #102 Maria-Bernhardine (20. Dez 2016 19:51)

    Was mag den Täter angetrieben haben? Wir wissen es nicht! Werden wir es je erfahren? Wir wissen es nicht! Wie kann ein Mensch sowas nur anderen Menschen antun? Wir suchen Antworten.

    Hör ich recht? Noch ganz bei Trost?

    Oder Satire … aber es ist ja die Antwort au den Notar in 16.

    Auf jeden Fall ziemlich „Frau“. Wären Sie bei mir zu Besuch (hätte ich überhaupt einen Raum, wo ich Besuch empfangen könnte), so überlegte ich mir jetzt, wie ich Sie loswürde.

  165. #128 Union Jack (20. Dez 2016 20:05)

    Ich kann das nicht glauben und muß es erst überprüfen, aber will eigentlich nicht. Ich will nicht, dass dies auf der Welt möglich ist, dass Gott es zuläßt. Aber wenn es stimmen sollte, dann hat sie sich damit keinen Gefallen getan. Das dieser Satz wahr wird, daran werde ich zur Not persönlich mithelfen. Das fällt an Gemeinheit in die Königsklasse.

    Vergeßt nicht:

    Rebecca Harms
    Armin Laschet
    Bettina Gaus

  166. Die Berliner Muslime haben Gestern in Berlin aktiv zur Fluchthilfe beigetragen! Die Migrantengruppe, die sich Gestern im Fernsehen N24 stolz als Augenzeugen und Verfolger des „Täters“ präsentiert hatten, sind aktive Fluchthelfer. Dieses Migrantengesocks ist das Ergebnis von jahrelanger „Integration“, Steuergeld- und Sozialetatvernichtung. Anhand der Filmaufnahmen sollte man allerdings allesamt verfolgen können – wenn man denn will.

  167. Bei diesen Volksverrätern und naiven Systemkriechern wird sich gar nichts ändern, auch wenn es noch zehn Anschläge gibt. Wie immer die üblichen Relativierungen und das gleiche Bla Bla (wir müssen jetzt noch enger zusammen halten und jetzt erst recht). Die Realität wird weiter verleugnet und ignoriert.
    Als Angehörige eines der Opfer oder Schwerverletzten würde ich mir die Anwesenheit dieser Polit-Heuchler (Merkel, Gauck usw.) bei der Trauermesse verbitten.

  168. <btaz-Kommentar von über die Anschläge in Berlin: Mit Bedrohungen müssen wir leben
    20.12.2016 – 17:45
    Nach wie vor ist das Risiko weit höher, bei einem Verkehrsunfall zu sterben, als einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Dennoch werden Autos nicht verboten.
    —————————————————-
    Typisches Gutmenschen-Dummkopf-Beispiel.
    Hoffentlich ist Bettina Gaus beim nächsten Anschlag mitten drin, dann muss man sie an dieses Beispiel erinnern, falls sie ihn überlebt, dann wäre ich sehr
    auf ihre Antwort gespannt!

  169. @#11 bjornhoecke-fan (20. Dez 2016 19:11)

    So mit das erste, was die Berliner Polizisten am Einsatzort gesehen haben, muss der erschossene LKW-Fahrer gewesen sein. Trotzdem spricht der Polizeisprecher bis tief in die Nacht davon, dass auch ein Unfall denkbar sei.

    Wir werden hier sowas von verarscht.

    – Wieso verarscht? Der böse Pole hat aus Ignoranz einen Unfall verursacht, der Menschenleben gekostet hat. Um diese christlichen Seelen, die er doch so respektiert, zu rächen, hat der gute Islamist ihn kurzerhand erschossen. Und weil er keinen Dank dafür wollte und sowieso eher ein schüchterner Typ ist, ist er weg gerannt.

    So oder so ähnlich KÖNNTE es passiert sein. Oder auch nicht. Ich denke, wir werden zu gegebener Zeit vom MiniWahr die wirklilchen Hintergründe erfahren. Der Verdächtige wird eine Entschädigung, eine Entschuldigung und das Bundesverdienstkreuz für Integration erhalten. Die Familie des polnischen LKW-Fahrers, sowie die vielen Opfer des Unfalls werden keinen Cent sehen, denn finanzielle Hilfen und Entschädigungen sind ja quasi ein Schuldeingeständnis und die gibt es nur für Opfer der NSU.

  170. Wenn man diese beiden Irren mit ihrem Plakat sieht, dann weiß man, wie es um die Dekadenz in unserer Gesellschaft bestellt ist!

    Unser ganzes Rechtssystem scheint in der Zwischenzeit pervertiert zu sein:
    Nach einer Straftat wird immer zuerst nach den Beweggründen gefragt, um damit anschließend die Tat zu relativieren. Jedem Betroffenen dürfte es ziemlich egal sein, warum gerade ihm ein Schaden zugefügt wurde. ME muss immer die Tat im Vordergrund stehen und die Devise muss lauten, Opferschutz vor Täterschutz! Es müsste von daher vollkommen gleichgültig sein, ob ein Mord aus religiösem Wahn, zur Verteidigung der Ehre oder in Volltrunkenheit erfolgte, es ist die Tat, die abzuurteilen ist.

  171. @ Bjeorn höcke fan

    Sie haben vollkommen recht. Da liegt ein erschossener Mann in der Kabine und die Polizei schließt einen Unfall nicht aus.
    Das gleiche Spiel auf Phönix, wo der „Terrorismusexperte“ Thevessen davon spricht, dass der Fahrer ja evtl. einen Herzinfarkt erlitten haben könnte, obwohl nur Sekunden zuvor der Polizeisprecher erklärt hatte: der LKW fuhr ohne Licht und ein Mann hat den LKW nach dem er zum stehen kam verlassen.
    Ein Fahrer „mit Herzinfarkt“ schaltet das Licht aus und steigt dann aus dem Fahrzeug
    Für wie blöde halten die eigentlich Menschen.

  172. @ Bjeorn höcke fan

    Sie haben vollkommen recht. Da liegt ein erschossener Mann in der Kabine und die Polizei schließt einen Unfall nicht aus.
    Das gleiche Spiel auf Phönix, wo der „Terrorismusexperte“ Thevessen davon spricht, dass der Fahrer ja evtl. einen Herzinfarkt erlitten haben könnte, obwohl nur Sekunden zuvor der Polizeisprecher erklärt hatte: der LKW fuhr ohne Licht und ein Mann hat den LKW nach dem er zum stehen kam verlassen.
    Ein Fahrer „mit Herzinfarkt“ schaltet das Licht aus und steigt dann aus dem Fahrzeug
    Für wie blöde halten die eigentlich Menschen.

  173. @ Bjeorn höcke fan

    Sie haben vollkommen recht. Da liegt ein erschossener Mann in der Kabine und die Polizei schließt einen Unfall nicht aus.
    Das gleiche Spiel auf Phönix, wo der „Terrorismusexperte“ Thevessen davon spricht, dass der Fahrer ja evtl. einen Herzinfarkt erlitten haben könnte, obwohl nur Sekunden zuvor der Polizeisprecher erklärt hatte: der LKW fuhr ohne Licht und ein Mann hat den LKW nach dem er zum stehen kam verlassen.
    Ein Fahrer „mit Herzinfarkt“ schaltet das Licht aus und steigt dann aus dem Fahrzeug
    Für wie blöde halten die eigentlich Menschen.

  174. #213 wilder frieder (21. Dez 2016 11:09)

    Wenn man diese beiden Irren mit ihrem Plakat sieht, dann weiß man, wie es um die Dekadenz in unserer Gesellschaft bestellt ist!

    ,

    Glauben diese beiden Irren eigentlich, dass die Muslime Latein verstehen? Sapere aude = Wage es, weise zu sein! Sind diese Wirrköpfe etwa der Meinung, dass Muslime „weise“ seien?

    Aber Gutmenschen sind einfach unverbesserlich verrückt. Heute wurden in unserer Tageszeit (Badische Zeitung) u. a. zwei Leserbriefe von zwei Gutmenschinnen zum Thema der Abschiebung veröffentlich, in denen u. a. zu lesen ist:

    „Seit drei Jahren gehöre ich zum ehrenamtlichen Arbeitskreis Integration, der sich um die Flüchtlinge in unserem Dorf kümmert. …. Nun aber erleben wir zunehmend frustriert, dass viele dieser Menschen, wenn ihr Asylverfahren nach Jahren endet, zur Abschiebung freigegeben werden. Das alles geschieht überwiegend rechtsstaatlich sauber und einwandfrei – berücksichtigt aber nur die Buchstaben der Gesetze und nicht die Wahrheit des konkreten Einzelfalls. …. Für mich und andere Helfer kann ich sagen: Mein Vertrauen in unseren Rechtsstaat wäre größer, wenn er unsere bisherige Arbeit für Flüchtlinge anerkennen und uns deshalb in einem seriösen Verfahren die Chance geben würde, begründeten Einspruch zu erheben, wenn ein Flüchtling abgeschoben werden soll, obwohl er sich auf dem besten Weg der Integration befindet“
    http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/das-lob-schmeckt-inzwischen-ziemlich-schal

    „Was hier gefordert wird, ist Zynismus und Menschenverachtung in Reinform, der Abschaum einer Flüchtlingspolitik, die jede Zumutbarkeit überschreitet (humanitärer Skandal). Worauf basiert die Aussage, es könnten nicht „500 000 Ausländer ohne Bleiberecht“ geduldet werden? Werden jetzt alle Hilfesuchenden als Wirtschaftsflüchtlinge und Verbrecher eingestuft und unterliegen der „schärferen Abschiebepraxis“? …… Wer oder was gibt uns das Recht zu einem solchen menschenverachtenden Umgang mit Flüchtlingen? Flüchtlinge sind Menschen, die Hilfe und Schutz benötigen. Wo bleiben Menschenwürde und Menschenrecht? Ich warte auf einen unüberhörbaren Aufschrei, auch der Kirchen.“
    http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/ich-warte-auf-einen-unueberhoerbaren-aufschrei

    Wenn ich so etwas schon lese wie „zur Abschiebung freigegeben“, das hört sich doch an wie zum Abschuss freigegeben. Und dann die armen Flüchtlinge, die Hilfe und Schutz benötigen und dann der Appell an Menschwürde und Menschenrecht. Haben wir, „die wir schon länger hier leben“ keinen Anspruch auf Sicherheit, Menschwürde und Menschenrecht?

    Ich habe den Eindruck, dass die Gutmenschen nicht mehr zu einem klaren Verstand kommen. Die lieben ihre „armen Flüchtlinge“ auch dann noch, wenn sie und ihre Angehörigen bestohlen, verletzt, vergewaltigt oder auch getötet würden. Ich glaube, die würden ihren „Schützlingen“ noch die Fackel in die Hand geben, damit diese ihnen das Haus über dem Kopf anzünden können.

  175. Die Gutmenschen, bei denen der mutmaßliche Mörder der Freiburger Studentin Maria Ladenburger Hussein K gelebt hat, beherbergten noch zwei andere unbegleitete minderjährige Ausländer, die jetzt allerdings woanders untergebracht worden sein sollen.
    In diesem Fall stellt sich noch die Frage, ob diese Gutmenschen nur aus Altruismus gleich drei von der Sorte beherbergt haben, oder ob der finanzielle Anreiz von 4000 Euro pro Kopf (=12000 Euro pro Monat für die drei) ausschlaggebend war. Vor allem wenn man bedenkt, dass Hussein K. sich bei Tag und Nacht in der Stadt herumgetrieben hat und kaum zuhause war, ist wohl die zweite Annahme sehr wahrscheinlich.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/weitere-uma-ziehen-bei-hussein-k-s-pflegefamilie-aus–131390027.html

  176. #218 Donna Camilla
    Bei diesen verblendeten hard-core-Gutmenschen ist Hopfen und Malz verloren. Diese sind für jedes vernünftige Argument unzugänglich.
    In Ihrer Naivität glauben sie vielleicht noch, sich damit einen Platz im Himmel sichern zu können.

  177. So hart es klingen mag, es waren nicht genug Opfer. Mein Beileid an die Angehörigen.
    Die, die eine Wende um 180 Grad möchten ist eine Minderheit. Den meisten Deutschen fehlt das intellekt die Zusammhänge zu verstehen.
    Was wirklich was bringen würde, wäre ein Anschlag dem 2000 Menschen erliegen würden.
    Und einer Wiederholungsmöglichkeit der Täter. Nur wenn es wehtut, merkt der dummste deutsche erst, wir primitiv seine Denkmuster sind.
    Ich wohne in einen verkackten Dorf in Niederbayern. Hier werden um 21 Uhr die Bordsteine hochgeklappt. Deswegen trifft es mich nicht. Meine Kinder leben in den USA und Irland.Ich leg mich zurück, öffne ein Paulaner und grins mir einen. Freu ich mich doch, wenn Gutmenschen Leid erfahren.Dummheit muss wehtun!!

  178. #218 Donna Camilla (21. Dez 2016 12:09)

    Die sich da in der Zeitung geäußert haben sind in meinen Augen Fanatiker, die nichts begriffen haben! Die übersteigerte Achtung vor Flüchtlingen, die sich nach der bestehenden Rechtslage zu 99% illegal hier aufhalten bei gleichzeitziger Verachtung der eigenen Bevölkerung zeigt, dass denen jeglicher Selbsterhaltungstrieb abhanden gekommen ist. Wenn wir noch einen Funken Empathie für unser Gemeinwesen haben, dann dürfen wir auf solche Leute nicht hören. Tag für Tag wird uns von den Politikern, den Medien den Gewerkschaften und den Kirchen vorgegaukelt, dass diese Migranten Schutzsuchende wären. Das empfinde ich als abscheuliche und vorsätzliche Lüge, denn diese gesteuerten Massenbewegungen kommen allesamt aus sicheren Drittstaaten, oftmals schon jahrelang nicht mehr in ihrem Heimatland und sie kommen deshalb zu uns, weil hier die Sozialleistungen mit am höchsten sind. Die Lüge wäre sofort enttarnt gewesen, wenn man diesen sog. Schutzsuchenden (für mich Wohlstandssuchende) lediglich Sachleistungen angeboten hätte, die Wanderungsströme wären innerhalb kürzester Zeit zum Erliegen gekommen und uns wäre viel Leid erspart geblieben. Es erschließt sich mir auch nicht, warum wir zig Milliarden für die Integration ausgeben sollen, wo doch ein größerer Anteil dieser Migranten wieder in ihre Heimatländer abgeschoben werden müssen. Angesichts einer explodierenden Bevölkerung auf diesem Planeten ist die Hilfe Deutschlands eh nur ein Tropfen auf den heißen Stein, den wir sprechen hier von Hunderten von Millionen Menschen. Unseren Gutmenschen, die ja auch noch Dankbarkeit einfordern für ihr Wirken, scheinen die Sinne für die Realität vernebelt und abhandengekommen zu sein…

  179. Die da oben auf dem Bild – Warum sperrt die keiner ein. Die haben doch offensichtlich eine Vollklatsche. Sowas lasst ihr frei rumlaufen. Unmöglich !

  180. #34 X-Wing (20. Dez 2016 19:20)

    Wieviele Mitbürger müssen noch gemerkelt werden bevor das Volk endlich aufwacht?
    =============
    viele, sehr viele 🙁

  181. #7 Herr Rossi
    wie kann es sein , das man nach 24stunden immer noch nicht den Täter hat?wtf
    __________________________________________

    Das hat bestimmt,damit zu,dass die wieder mal „rein zufällig“ zurückgelassenen Ausweisdokumente in arabisch geschrieben sind,oder dass man beim LKA,BKA und VVS erst mal raussuchen musste,welchen „nützlichen Idioten“ man jetzt zur Fahndung ausschreibt!

    Diese Terrorfachkräfte verlieren ständig ihre Dokumente (vor der deutschen Grenze,jetzt angeblich schon wieder!), aber ihre neuesten Smartphones verlieren sie niemals…!!! 🙁

Comments are closed.