Lügen-ARD verschweigt Putins smarte Antwort

Nachdem der halbstarke US-Präsident Obama noch drei Wochen vor seinem Abtritt als lahme Ente 35 russische Diplomaten des Landes verwiesen hat, ging eigentlich alle Welt von einer russischen Vergeltung aus. Und was machte Putin? Er sagte, alle US-Diplomaten könnten in Russland bleiben und dort überall herumreisen und feiern. Außerdem lud Putin die Kinder der amerikanischen Diplomaten zu den Feierlichkeiten im Kreml ein. Eine sagenhaft smarte Retourkutsche. Und was kam davon gestern im Lügenmedium ARD? Nichts!

Die postfaktische Glotze mit ihren Fake News unterschlug diese geniale, weihnachtlich schmalzige Antwort mit den Kindern in der 20 Uhr-Tagesschau einfach. Wäre es umgekehrt gewesen, hätte man Obamas Intellekt zehn Minuten lang bejubelt. Auch die Lückenpresse hielt sich deutlich zurück, die Einladung an die Kinder mußte man mit der Lupe suchen. Nach wie vor gilt also: Lügenpresse halt die Fresse! Es blieb Donald Trump vorbehalten, in aller Öffentlichkeit Putin smart zu nennen!