merkels-adventskalender-im-jahr-2016

1.12. Wuppertal: Ausländischer Messermann verletzt Frau im Parkhaus schwer
2.12. Hamburg: Südländischer Sextäter greift 47-jährige Spaziergängerin an
3.12. Essen: Syrischer Flüchtling schlägt Landsmann den Schädel ein
4.12. Lüneburg: Südländische Kopftreter attackieren 33-Jährigen
5.12. Ludwigshafen: Iraker (12) will Bombe auf dem Weihnachtsmarkt zünden
6.12. Bad Schwalbach: Schwarzafrikaner greift 40-Jährige sexuell an
7.12. Kronshagen: Afrikaner mit unbegrenztem Aufenthaltstitel verbrennt Frau auf der Straße
8.12. Düsseldorf: Polizeibekannter Nordafrikaner greift 82-Jährigen an
9.12. Mettmann: Ausländische Räuber greifen 38-Jährigen auf Autobahnraststätte an
10.12. Freiburg: Massen-Schlägereien und Messer-Stecherei in Asykunterkunft
11.12. Rheine: Iraker schlägt Passanten mit Gürtel und bewirft sie mit Steinen
12.12. Meiningen: Afghanischer Asylbewerber vergewaltigt 14-Jährige
13.12. Münster: Südländische Straßenräuber greifen 42-Jährige von hinten an
14.12. Offenburg: Südländische Straßenräuber schlagen älteren Herrn
15.12. Güstrow: Afghanischer Asylbewerber will Unterkunft abfackeln
16.12. Gießen: Polizeibekannter algerischer Asylbewerber greift 31-Jährige an
17.12. Meppen: Syrischer Straßenräuber tritt 20-Jährigen gegen den Kopf
18.12.Osterode: Syrischer Sextäter schlägt Studentin in der Sauna in die Flucht
19.12. Berlin: Tunesischer abgelehnter Asylbewerber tötet 12 Menschen mit LKW
20.12. Augsburg: Moslem (45) bekommt Bewährung für Vergewaltigung seiner Cousine /Ehefrau (13)
21.12. Karlshagen: Syrische Jugendliche gehen mit abgebrochener Flasche, Messer und Stöcken auf deutsche Jugendliche los
22.12. Ochtrup: Straßenräuber mit dunklem Teint wirft 12-Jährigen vom Rad und raubt es
23.12. Düren: Syrer und Libanesen liefern sich Massen-schlägerei mit Stangen und Knüppeln auf offener Straße
24.12. Mettmann: Räuber mit dunklem Teint überfällt Rentner (86) vor Wohnungstür und raubt 1000 €

Adventskalender zum Ausdrucken als Bild als pdf

Hinter jedem Link verbergen sich weitere Einzelfälle™ mit beraubten, geschlagenen, gemesserten, getretenen, terrorisierten Bürgern, die für alle Zeiten genug haben von Merkels linksgrüner No-Borders-Politik.

Bilanz zwischen dem 1. und 24. Dezember

16 Tote

65 Sexualdelikte

165 Körperverletzungen*, dabei wurden in 55 Fällen ein oder mehrere Opfer so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus mussten. Die tatsächliche Zahl der im Krankenhaus behandelten Personen ist daher mehr als doppelt so hoch.

7 Massenschlägereien

138 Raubdelikte

(*Überschneidungen zwischen Körperverletzung und anderen Delikten möglich)

Dazu wurden einige Psychos aufgegriffen, die unsere Kliniken bereichern oder frei herumlaufen. Städte mit 5 bis 10 der o.g. Delikte in der betreffenden Zeit: Hamburg, Freiburg, Gießen, Hannover, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Karlsruhe, Stuttgart, Wiesbaden, Wuppertal.

Eine vollständige Kriminalstatistik aufzustellen, ist unmöglich

Die Bilanz ist unvollständig. Berlin gibt beispielsweise keine Täterbeschreibungen heraus, wenn gefahndet wird. Stellvertretend für diese Vorgehensweise sei der Polizeileak bezüglich des U-Bahn-Treters genannt. Außer der Bundespolizei gibt kaum eine Polizeidienststelle die Nationalität gefasster Täter an. Und außer der Bildzeitung nennt kaum ein überregionales Blatt die Täterherkunft bei Gerichtsprozessen. Außerdem ist anzumerken, dass die Polizeiberichterstattung teilweise stark hinterherhinkt. Es werden wohl einige Dinge noch nach den Feiertagen nachberichtet. Nicht mit aufgenommen wurden Delikte wie Einbrüche, Taschendiebstahl, EC-Karten-Diebstahl, Betrugsmaschen, Unfallfluchten, Schleuserkriminalität, illegaler Aufenthalt.

Die Opfer

Zu den Opfern ist zu sagen, dass die Altersgruppe zwischen 22 und 30 Jahren am stärksten gefährdet ist. Danach die Gruppe der 13 bis 21-Jährigen.

Es gab mehr männliche als weibliche Opfer. Männer, die alleine unterwegs waren, wurden z.T. erheblich verletzt. Es fängt an mit der Frage nach einer Zigarette und endet mit Kopftreten und Bewußtlosigkeit.

Frauen sind meist Opfer von Sexual- und Raubdelikten. 6 Mädchen und Frauen im Alter von 14 bis 73 Jahren wurden im Advent vergewaltigt, eine sogar doppelt. Die Täter waren: Afghane, Marokkaner, Türke, Algerier und zwei Bulgaren.

In 22 Fällen wurden Polizisten, Bahnmitarbeiter, Sanitäter oder Verwaltungsleute angegriffen.

In 36 Fällen wurde ein Migrationshintergrund bei den Opfern genannt. Das betrifft vor allem Gewaltdelikte in der Asylszene, wo man sich aus geringsten Anlässen messert oder das Mobiliar um die Ohren haut. Oft sind dabei Täter und Opfer kaum auseinanderzuhalten.

Wer sind die Täter?

Sie sind männlich. Nur in 3 Fällen waren ausländische Frauen an den Taten beteiligt. In einigen Fällen wurde die Nationalität genannt, vor allem wenn es um Randale in Asylwohnheimen ging. Die übrigen Herkünfte stammen aus Täterbeschreibungen, davon die häufigste „südländisch“.

1 staatenlos

5 südeuropäisch

10 asiatisch (Afghanistan > Pakistan> Indien, Aserbaidschan)

26 nordafrikanisch (Marokko > Algerien > Tunesien)

27 schwarzafrikanisch (Eritrea, Gambia, Somalia > Guinea, Kamerun)

27 südosteuropäisch (Rumänien > Bulgarien > Kosovo > Serbien > Albanien, Kroatien)

28 osteuropäisch

46 orientalisch (Syrien > Türkei > Arabien > Iran >  Libanon)

Sonstige Beschreibungen:

50 dunkler Teint / dunkelhäutig

51 ausdrücklich Begriff Asylbewerber / Flüchtling erwähnt

55 fremde Sprache, gebrochenes Deutsch, fremdländischer Akzent

69 „südländisch

Gefährdungslage

Wie gefährlich diese Ausländer sind, wird an den nächsten Zahlen deutlich. Oft sind die Täter bewaffnet oder gehen in Überzahl vor, um die Opfer einzuschüchtern.

139 Fälle in den 24 Tagen wurden von mehreren Tätern verübt.

In 103 Fällen wurden Waffen benutzt (Schusswaffen, Messer, Reizgas, Eisenstangen, Schlagstöcke, Fahrradkette…). Sehr beliebt als Waffen sind Flaschen/abgebrochene Flaschenhälse (17 Fälle!).

In 206 Fällen laufen noch Fahndungen nach den Adventstätern.

In 106 Fällen gab es Festnahmen. In 12 Fällen waren die Täter bereits polizeibekannt und wurden z.T. als Intensivtäter geführt. Das heißt im Klartext: jeden zweiten Tag schlägt ein polizeibekannter, nicht inhaftierter bzw. nicht abgeschobener krimineller Ausländer zu. Es wurde nur 25 mal U-Haft angeordnet. Unter den wieder freigelassenen Tätern befinden sich auch solche, die Menschen verletzt hatten. Vor allem Asylbewerber wurden nach Körperverletzungen wieder laufen gelassen.

Insgesamt wurden 320 Einzelfälle™ für den Zeitraum 1. bis 24. Dezember dokumentiert.

Herzlichen Dank an Frau Merkel, denn man hat ja sonst nichts zu tun.


Nachträge aus der Polizeipresse vom 25.12.2016:

  • » Berlin: „Jugendliche“ zünden einen Obdachlosen an
  • » Wernau: Türken blockieren Bundesstraße mit Hochzeit (24.12.2016 um 15.00 Uhr)
image_pdfimage_print

 

102 KOMMENTARE

  1. Volksrepublik Marburg:

    23.12.2016

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Frau angetanzt, bedroht und bestohlen

    Marburg: Vor einer Gaststätte im Steinweg wurde eine 17-jährige Frau am Freitag, 23. Dezember bestohlen und bedroht. Die Polizei nahm fünf Personen kurzfristig in Gewahrsam. Wie das Opfer berichtete, wurde sie zunächst gegen 2 Uhr von einem jungen Mann angetanzt. Kurze Zeit später bemerkte sie den Verlust ihrer Scheckkarte und sah, dass innerhalb der Gruppe ein „roter Gegenstand“ herumgereicht wurde. Die Bestohlene nahm an, dass es sich hierbei um ihre Scheckkarte handelt und forderte die Herausgabe. Ein 17-jähriger im Landkreis gemeldeter Asylbewerber hielt der Frau nun eine Spielzeugwaffe (Federdruckpistole) an den Kopf und drohte damit sie zu erschießen, sollte sie die Polizei rufen. Die bereits alarmierten Beamten stellten bei dem 17-Jährigen die vom Opfer beschriebene „Pistole“ sicher und nahmen alle fünf Personen kurzzeitig in Gewahrsam. Das Quintett bestreitet die Vorwürfe. Die gestohlene Scheckkarte wurde bisher nicht gefunden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sich bisher nicht gemeldet haben, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3519229

    21.12.2016

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Aus Bus geschubst- Zeugen gesucht

    Marburg: Nach einem Vorfall am Dienstag, 20. Dezember, 13.30 Uhr in der Deutschhausstraße ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Eine 17-Jährige befand sich in einem Linienbus, vermutlich Linie 7, und wollte eigenen Angaben zufolge an der Haltestelle „Volkshochschule“ in Nähe der Elisabethkirche aussteigen. Dabei musste sich die junge Frau in dem voll besetzten Gelenkbus an mehreren, südländisch aussehenden Männern „vorbeiquetschen“. Unmittelbar danach erhielt sie beim Aussteigen einen Stoß von hinten, knickte um und zog sich eine Prellung am Knöchel zu. Die beschriebenen Männer mit schwarzen, kurzen Haaren sind relativ schmal, alle Anfang 20 Jahre alt und zwischen 170 bis 175 Zentimeter groß. Auffällig an einem der Männer sind die zusammengewachsenen Augenbrauen. Ein weiterer aus der Gruppe trug eine schwarze, dicke Daunenjacke. Um zu klären, ob und in welchem Umfang die Männer an dem Vorfall beteiligt waren, sucht die Polizei dringend nach Zeugen, insbesondere nach Fahrgästen aus dem Bus. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3517326

  2. seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.

    „Sorge bereitet mir auch, dass dunkelhäutige Menschen in U-Bahnen ihre Bierflaschen verlieren wenn sie im Weg stehende schon länger hier lebende von der Treppe treten“

  3. 20.12.2016

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Frau angegriffen – Polizei sucht dringend nach Zeugen

    Kirchhain: Diverse Prellungen erlitt eine Frau bei einer Attacke von vier Männern am Sonntag, 18. Dezember in der Fußgängerzone. Das unter Schock stehende Opfer konnte bisher noch keine exakte Beschreibung abgeben. Die 38-Jährige war gegen 1.10 Uhr mit ihrem Hund in der Fußgängerzone in Kirchhain unterwegs. Wie berichtet wurde, näherten sich die Männer von hinten und griffen die Frau plötzlich und ohne Vorwarnung an. Nach Schlägen und/oder Tritten ging die 38-Jährige zu Boden. Die Frau erlitt bei dem Angriff diverse Prellungen sowie einen Schock. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Der Polizei liegt derzeit nur eine vage Beschreibung der mutmaßlichen Täter vor. Bei dem Quartett soll es sich um Ausländer mit dunklem Teint handeln. Drei Männer sind etwa 180 Zentimeter und einer etwa 170 Zentimeter groß. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht dringend nach Zeugen. Die Polizei fragt: Wem sind in der Nacht verdächtige Personen rund um die Fußgängerzone aufgefallen? Wer kann Angaben zu den mutmaßlichen Tätern machen? Hinweise bitte an den Polizeiposten in Kirchhain, Tel. 06422-3041, oder die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3516554

    Mittlerweile ist bekannt dass das „Quartett“ für mehrere Straftaten in Kirchhain verantwortlich ist. Leider findet man in den Medien dazu keinen Hinweis. Ein Schelm der …

  4. #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.

    „Sorge bereitet mir auch, dass dunkelhäutige Menschen in U-Bahnen ihre Bierflaschen verlieren wenn sie im Weg stehende schon länger hier lebende von der Treppe treten“
    —————
    Der wurde um 19:00Uhr schon auf ntv gezeigt.
    Aber der Inhalt der Ansprache war ja schon bekannt. Ich musste wegen übertriebener Weltfremdheit und pastoralem Gehabe wegschalten.

  5. #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    … schon länger hier lebende von der Treppe treten“

    19.12.16

    Eine 45-Jährige aus Korbach wird mit einem gezielten Fußtritt eine Treppe hinuntergestoßen. Der Fall erinnert stark an den heimtückischen Treppenstoß, der sich unlängst an einem U-Bahnhof in Berlin zugetragen hatte.

    Die Frau gibt an, am Donnerstagnachmittag gegen 17.20 Uhr an einer Apotheke Am Berndorfer Tor vorbeigegangen zu sein. Hinter ihr waren drei junge Männer unterwegs. In Höhe der Treppenanlage habe sie dann einen Stoß gespürt und sei bis zu zehn Stufen hinuntergestürzt. Dabei zog sie sich Prellungen und Schürfwunden zu. Als sie sich aufgerappelt hatte, waren die drei jungen Männer verschwunden.

    http://www.fr-online.de/kriminalitaet/korbach-gewalt-frau-wird-treppe-hinuntergetreten,25733026,35024454.html

    http://www.hna.de/lokales/frankenberg/korbach-ort55370/berlin-unbekannte-stossen-frau-korbach-treppe-hinunter-7138431.html

  6. Wenn erst einmal das Wahrheitsministerium eingerichtet sein wird (Wahrheitsministerin wird Annetta Kahane), dann ist die oben genannte Aufstellung eine Fake-News, denn Straftaten können dann gemäß Definition nur von „Rechten“ begangen werden, und wenn es denn keine „Rechten“ waren, dann waren die Täter wieder definitionsgemäß trotzdem „Rechte“.
    §1: Straftäter sind immer „Rechte“.
    §2: Ist ein Straftäter kein „Rechter“, tritt automatisch §1 in Kraft.
    §3: Wer ein „Rechter“ ist, bestimmt das Wahrheitsministerium oder eine andere Bundesbehörde oder ein authorisiertes Presseorgan oder Funkmedium (ARD, ZDF).

  7. … Freunde, nix für ungut, ich finde es nicht richtig, dieser Figur auch noch einen ‚Herzlichen Dank‘ auszusprechen. Die ist so doof, dass sie sich auch noch bestätigt sieht.

    Sie wird nicht ab- oder zurücktreten. Sie muss zurückgetreten werden.

  8. Die von Mohammedanern bevorzugte Plattform, Informationen auszutauschen, ist „telegram.com“.
    Über dieses Informationsmedium wird zunehmend verbreitet, dass die Deutsche Kanzlerin auch jüdische Wurzeln hat. Welche Wirkung diese Message auf Muslime hat, werden wir wohl in den nächsten Monaten erfahren.

  9. #4 Demonizer (25. Dez 2016 19:17)

    #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.

    „Sorge bereitet mir auch, dass dunkelhäutige Menschen in U-Bahnen ihre Bierflaschen verlieren wenn sie im Weg stehende schon länger hier lebende von der Treppe treten“
    —————
    Der wurde um 19:00Uhr schon auf ntv gezeigt.
    Aber der Inhalt der Ansprache war ja schon bekannt. Ich musste wegen übertriebener Weltfremdheit und pastoralem Gehabe wegschalten.

    Sowas schau‘ ich mir niemals an. Diese Leute haben mir nichts zu sagen. Die sind meine Feinde. Die beuten mich aus. Die nehmen mir Lohn und Rente und Zukunft. Die wollen meine Ausrottung.

    Von denen laß‘ ich mir nicht die Hucke vollügen. Daß die meine allerschlimmsten Feinde sind weiß ich.

    Jede Verbindung zwischen denen und mir ist gekappt.

  10. Stichwort Merkel:
    Hier ein kurzes Video von einer Regionalkonferenz in Jena:
    https://www.youtube.com/watch?v=SFhVtpRf1Xc

    Merkel bekommt hier die extreme Wut der Basis zu spüren. Einer gibt sogar am Mikrophon seine Austrittserklärung ab: „Treten Sie zurück!“. Dazu kommt ein peinlicher Auftritt der Frau, wo sie drei Flüchtlinge innig begrüßt – da fehlt nur noch, dass sie denen noch ein Küsschen gibt – zum Fremdschämen. Wie in guten alten DDR-Zeiten eben.

  11. #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.

    „Sorge bereitet mir auch, dass dunkelhäutige Menschen in U-Bahnen ihre Bierflaschen verlieren wenn sie im Weg stehende schon länger hier lebende von der Treppe treten“
    ……………………………………….
    Ich sorge mich um den Geisteszustand dieses ehebrecherischen Moralfaschisten ..

  12. Finde den Fehler:

    13.12.16

    Die 38-Jährige in München erlitt durch die Attacke der drei Jugendlichen blaue Flecken am Oberschenkel.
    ➡ Genauer beschreiben kann die Polizei die tatverdächtigen jungen Männer noch nicht. Sie bittet Augenzeugen, die sich gegen 2.30 Uhr am Samstag in der U-Bahn-Station aufhielten, sich zu melden.

    Während der Angriff in Berlin aus dem Nichts erfolgte, hätten die drei Jugendlichen die Frau in München vor dem Angriff kurz angesprochen, sagt Hirschauer. Was sie sagten, ist nicht bekannt. Die Frau hatte jedoch nicht reagiert und war weitergegangen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article160261452/Frau-in-Muenchen-auf-Rolltreppe-getreten-und-beraubt.html

    U-Bahnhof-Attacke
    Frau in München auf Rolltreppe getreten und beraubt

  13. #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wir haben sie beim zettdeeefff schon gesehen!hehe.
    Zum kotzen!Trockenkotzen geht auch.

    Gauckler,nenn die Namen der Toten und Verletzten!

  14. Eine großartige und respektable Leistung, die Sie da als Einzelkämpfer vollbracht haben. Herzlichen Dank dafür.

    Aufgrund der politischen Entscheidungen und der Lücken- und Lügenpresse muss die Arbeit natürlich notgedrungen unvollständig bleiben, ebenso wie die Frage, welche Straftaten in der vergleichbaren Zeit von den „schon länger hier Lebenden“ begangen wurden.

    Mangels zuverlässiger öffentlicher Statistik gehe ich davon aus, dass der Anteil von Migranten an der Gewalt- und Diebstahlskriminalität sechs mal so hoch ist.

  15. #15 ffmwest (25. Dez 2016 19:28)
    #2 misop (25. Dez 2016 19:12)

    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wir haben sie beim zettdeeefff schon gesehen!hehe.
    Zum kotzen!Trockenkotzen geht auch.

    Gauckler,nenn die Namen der Toten und Verletzten!
    ###################################################
    Er weis nur, dass er zu den Mitverantwortlichen zählt und darüber wird eisern geschwiegen.

    Eigenartigerweise habe ich keinen Weihnachtsduft in der Nase wenn ich an die Weihnachtsansprache und die Neujahrsansprache denke, sondern den Geruch von frischen Sägespänen, Frisch gesägten Holzbalken und einem bisher unbenutzten Hanfseil…
    H.R

  16. OT

    misop

    Auf RTL wurde um 18:45 Uhr in den Nachrichten darüber berichtet. Offenbar sind dem Gaukler die Worte ausgegangen, denn er wiederholte immer wieder denselben Satz in Variationen. Was das Volk nicht glauben will, muss ihm wohl eingeprügelt werden.

  17. #23 Dichter (25. Dez 2016 19:38)
    #22 johann

    Die Frage ist doch: Wollt ihr mehr oder weniger Nafris?

    Überhaupt keine.

  18. Sie sagt die Wahrheit:

    „…es liegt in der Macht keines Menschen aus Deutschland…“

    Stimmt.

    Es liegt in der macht überstaatlicher Mächte und Geheimbünde (skull&bones, BILDERBERGER etc.)
    Denn diese gaben den Plan zur Auslöschung unseres Landes vor. New World Order.

    Und Frau Merkel ist nur eine willige Erfüllungsgehilfin.

  19. hergehört !,>Nero singt !, denn Rom steht in lodernden Flammen die Flüchtlingsbude brennt

    OT,-….Meldung vom 25.12.2016

    Brand in Flüchtlingsheim – keine Hinweise auf Brandstiftung

    Nach dem Feuer am Freitag kam ein Bewohner der Unterkunft ins Krankenhaus. Die Flammen hatten sich auf 300 Quadratmetern ausgebreitet. Hamburg. Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Bergedorf hat die Polizei bei der Untersuchung der ausgebrannten Wohncontainer keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden. „Wir gehen momentan von einem technischen Defekt oder menschlichem Versagen als Brandursache aus“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmorgen. Bereits kurz nach dem Vorfall sagte die Polizei, von einem Anschlag sei wohl nicht auszugehen.Am Freitag waren 28 Wohncontainer der Unterkunft in Brand geraten. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von 300 Quadratmetern ausgebreitet. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. https://www.abendblatt.de/hamburg/article209084069/Brand-in-Fluechtlingsheim-keine-Hinweise-auf-Brandstiftung.html

  20. Muss mir wieder Luft machen …. Ich bin mittlerweile 55 J. alt und m. , und dachte das ich so einen Scheiss nicht mehr erleben muss. Die Wahrheit sieht anders aus. Es macht mich nur noch TRAURIG, wenn ich sehe was hier passiert. Die Kommentare und links von Euch erschüttern und berühren mich sehr. Habe mich mittlerweile auch mit einem chinesichem „Getreidedrescher“ ausgestattet. Selbst gebaut und der Umgang ist mir aus der Kampfkunst gut bekannt und auch geläufig. Ich kann nicht glauben, dass ich sowas nochmal herstellen und tragen muss 🙁

  21. ach verdammt die Ansprache lief schon?

    jetzt habe ich die Erstausstrahlung der grössten Rede aller Zeiten veräumt.

  22. #23 Dichter (25. Dez 2016 19:38)
    #22 johann

    Die Frage ist doch: Wollt ihr mehr oder weniger Nafris?

    Minder, minder, minder!

  23. Frau Merkel hat vermutlich noch 4 Jahre Zeit—bis dahin muß Deutschland abgewickelt sein.
    So der Befehl („Plan“) der DUNKELMÄNNER.

    Wenn’s so weiterläuft, schafft sie es.
    Dann ist unser Land ruiniert und restlos überfremdet.

  24. Obdachloser angezündet – und gerettet
    In der Weihnachtsnacht haben Unbekannte einen schlafenden Obdachlosen angezündet.
    __________________
    …jede Wette…

  25. #28 offizier_56   (25. Dez 2016 19:43)  
    Sie sagt die Wahrheit:
    „…es liegt in der Macht keines Menschen aus Deutschland…“
    Stimmt.
    […]

    Sämtliche Nachkriegskanzler Westdeutschlands wurden sozusagen „transatlantisch“ ins Amt gehievt und je nach Bedarf und bei Aufmüpfigkeit auch wieder aus dem Amt gebracht.
    Trump hat angekündigt, mit diesem System zu brechen und die europäischen Vasallen, hier besonders Deutschland, in die Selbstständigkeit zu entlassen.

    Von daher kommen zumindest für vier Jahre extrem spannende Zeiten auf uns zu.

  26. Vielen Dank übrigens an die Macher des „Adventskalenders“! Geniale Idee, die öfter in dieser Form oder ähnlich aufgegriffen werden sollte.

  27. [„…in der Macht keines Menschen aus Deutschland..“]

    [„…Menschen, die noch nicht so lange hier leben..“]

    [„…Menschen, die schon länger hier leben..“]

    Es gibt in der Sprache von Merkel scheinbar keine Deutschen mehr, sondern nur noch „Menschen“.

    Ähnlich linksgrün-ideologisch wie Fatima Roth:
    [„…Es gibt keine Deutschen, nur Nicht-Migranten..“]

    Da kann Merkel noch so häufig betonen, dass keine Islamisierung stattfindet oder dass sie Deutschland so bleiben wird wie es ist
    [„…mit allem, was uns daran lieb und teuer ist..“]

    Ich glaube dieser Frau kein einziges Wort mehr.

    Zu offensichtlich, in welche Richtung sie das Land steuert.

  28. #33 offizier_56   (25. Dez 2016 19:47)  
    Frau Merkel hat vermutlich noch 4 Jahre Zeit—bis dahin muß Deutschland abgewickelt sein.
    So der Befehl („Plan“) der DUNKELMÄNNER.

    Kommt drauf an….der Problemfall Soros wird sich bald biologisch von selbst lösen und in Syrien sowie in der Ukraine dürfte er einige seiner Milliarden, die er ohne Zweifel in beide Länder investiert hat gerade das letzte mal gesehen haben.
    Trump wird mit dem System der Thinktanks brechen und zumindest in seiner ersten Amtszeit hat sich die Fremdbestimmung Deutschlands erst einmal erledigt.

  29. Ich habe mir die Gauckelsche Weihnachstansprache angeschaut, aber den Ton weggemacht! Was für ein Gebiß!

    Oben scheinen alle Zähne zu fehlen, unten alle Backenzähne und nur es sind nur 6 rauchergelb verfärbte Eck- und Schneidezähne vorhanden.

    Und das bei so einer fetten Diät!!!

    Was für Grüßaugust für Deutschland, Mr. Zahnausfall vertritt Deutschland echt würdig !!!

  30. 1 lorbas (25. Dez 2016 19:11)
    Volksrepublik Marburg:
    23.12.2016
    Marburg-Biedenkopf (ots) – Frau angetanzt, bedroht und bestohlen
    Marburg: Vor einer Gaststätte im Steinweg wurde eine 17-jährige Frau am Freitag, 23. Dezember bestohlen und bedroht…..
    ——-
    Dieses respektlose Lumpenpack wird von Tag zu Tag frecher weil sie wissen, es passiert ihnen GAR NICHTS in Deutschland!!!

    An Frauen wird nur noch der Frust über das eigene Versagertum ausgelassen, selbstverständlich heimtückisch von hinten, wie es deren Kultur eigen ist!

    Frauen jeden Alters dienen tatsächlich als FUSSABTRETER ,wie man lernen muss, für all diejenigen Verwahrlosten, die sich vorerst noch nicht zum Morden entschließen konnten!!!

    Die Gefängnisse werden hier doch hauptsächlich nur noch für die Ausländer unterhalten, wenn sie es irgendwann endlich dort rein geschafft haben!

  31. http://www.heute.de/weihnachtsansprache-von-joachim-gauck-bundespraesident-ruft-dazu-auf-die-graeben-in-unserer-gesellschaft-nicht-zu-vertiefen-46179136.html

    Wunschträume, Verdrehungen, blanker Unsinn und übliche Beschönigungen, gewürzt mit idiotischen Appellen.
    ————————-

    „Die Botschaft von der Liebe Gottes könne helfen, dass sich „Wut und Zorn in Kräfte verwandeln, die dem Hass, der Gewalt und der Verachtung des Anderen wehren“.
    ————-
    Na, Herr Gauck das sag mal zuerst Merkels Gästen !!!

  32. Die 3 bis 10000 deutsche Wohnungslose in Berlin nicht vergessen.Für die Terrormusel werden ja Wohnungen bereitgestellt.Mit welcher Begründung eigentlich.In anderen EU Ländern müssen die auch ohne staatliche Hilfe leben.Da gibts auch keinen Sozialleistungsbetrug.

  33. Die Differenzierung der vielen Täter in südländisch, orientalisch, Negern, Zigeunern, Türken, Araber, Afghanen, Paschtunen usw. ist m. E. nicht allzu wichtig.
    Es sind fast immer zu über 99 % Asylbetrüger oder auch Kuffnucken genannt.
    Auf diese Bezeichnung sollten die Medien und die Politik sich einigen.
    Dann weiß jeder gleich Bescheid!

  34. Die Irre muss zwingend in eine geschlossene Abteilung einer Fachklinik eingewiesen werden.

    Und natürlich die Millionen Deppen, die so etwas noch wählen!

    Irrenhaus Deutschland halt!

    🙂

  35. Nachdem die Terrorszene aus ganz Aleppo vertrieben ist und sich in die Umgebung verzogen hat und also weiter weg zieht über die Türkei dann den gewohnten Weg nach Germoney finden wird,ist ein baldiges EINTREFFEN VON „SYRIENFLÜCHTLINGEN“ in Mitteleuropa zu rechnen.
    Die Bürger ALEPPOS FEIERN WIEDER IHRE FREIHEIT!
    Es sind der Herkunft nach, aus über 60 Ländern, hauptsächlich aus Tschetschenien, Pakistan, Afghanistan, Jordanien,Libyen, etc, also alles Islame STAATEN.

  36. OT

    #12 KDL (25. Dez 2016 19:24)
    Stichwort Merkel:
    Hier ein kurzes Video von einer Regionalkonferenz in Jena:
    https://www.youtube.com/watch?v=SFhVtpRf1Xc

    Merkel bekommt hier die extreme Wut der Basis zu spüren. Einer gibt sogar am Mikrophon seine Austrittserklärung ab: „Treten Sie zurück!“. Dazu kommt ein peinlicher Auftritt der Frau, wo sie drei Flüchtlinge innig begrüßt – da fehlt nur noch, dass sie denen noch ein Küsschen gibt – zum Fremdschämen. Wie in guten alten DDR-Zeiten eben.

    ===========

    Merkel konnte es wieder mal nicht lassen, die falschen Signale zu senden, und kam vom Podium um „Flüchtlingen“ die Hand zu schütteln. Von den dreien sah keiner so aus als käme er aus Syrien! 🙂 Also hat sie vermutlich Wirtschaftsflüchtlingen die Hand geschüttelt.

  37. #46 pessimist2 (25. Dez 2016 19:59)

    Die 3 bis 10000 deutsche Wohnungslose in Berlin nicht vergessen.Für die Terrormusel werden ja Wohnungen bereitgestellt.Mit welcher Begründung eigentlich.In anderen EU Ländern müssen die auch ohne staatliche Hilfe leben.Da gibts auch keinen Sozialleistungsbetrug.
    ————————
    Komischerweise werden die Versprechen ausgerechnet bei den Merkelgästen (anders als bei Deutschen) total umgesetzt.

    Mit der Vollalimentierung der „Schutzsuchenden“ wurde bei Beginn des Asyltsunamis öffentlich geworben…im GEZ/ÖR-Fernsehen – ich erinnere mich genau: wir hätten das beste Asylsystem, beste Versorgung, beste Sozialleistungen und sogar einklagbares Asylrecht usw.
    Das wollten die ganzen „Flüchtilanten“ nicht abschlagen und sind nach Merkels Einladung eben vollmehrheitlich nach Deutschland gekommen.

    Die eigenen Leute sind bis heute egal.

  38. Hamburg-Veddel

    „Vandalen“ brechen in Kirche ein und legen Feuer.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/beinahe-katastrophe-auf-der-veddel-randalierer-brechen-in-kirche-ein-und-legen-feuer-25372734

    Im obigen Artikel wird von „Einbrechern“, „Vandalen“ und „Randalierern“ gesprochen.
    Daß es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte, kommt man nicht.
    Wer HH-Veddel nicht kennt, der muß wissen, daß dort die Bio-Deutschen schon in der Minderzahl sind.

  39. #2 misop (25. Dez 2016 19:12)
    seid ihr auch schon so aufgeregt wie, nur noch ein Stunde und der Bundesgauckler hält seine Weihnachtsansprache.

    „Sorge bereitet mir auch, dass dunkelhäutige Menschen in U-Bahnen ihre Bierflaschen verlieren wenn sie im Weg stehende schon länger hier lebende von der Treppe treten“
    ***************
    Bäh, wer kann sich denn den noch anhören??
    Schon bei der Vorstellung wird mir schlecht..

  40. #59 Tritt-Ihn (25. Dez 2016 20:08)

    Hamburg-Veddel

    „Vandalen“ brechen in Kirche ein und legen Feuer.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/beinahe-katastrophe-auf-der-veddel-randalierer-brechen-in-kirche-ein-und-legen-feuer-25372734

    Im obigen Artikel wird von „Einbrechern“, „Vandalen“ und „Randalierern“ gesprochen.
    Daß es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte, kommt man nicht.
    Wer HH-Veddel nicht kennt, der muß wissen, daß dort die Bio-Deutschen schon in der Minderzahl sind.
    ************************************************
    ein Ex Kollege von mir ist der Letzte

  41. #54 Tritt-Ihn (25. Dez 2016 20:08)
    merke!

    Tür vom Museltempel geschwärzt = Terroranschlag

    eine Kirche in Trümmern legen = Lausbubenstreich durch Vandalen

  42. Volkes Zorn scheint noch nicht groß genug für einen Aufstand.Auffällig das die Staatsmedien fast alle die Berichterstattung übern den Anschlag in Berlin eingestellt haben.Man will ja das Volk nicht weiter beunruhigen oder aufwigeln.

  43. Gauck “ wir “ wussten Alle , dass auch unser Land nicht vor dem Terror verschont bleiben wird, oder so ählich hat
    er den gutmütigen Deutschen seine Meinung vorgekaukelt. Auch das Wort „Wir“ , ja wenn man es weiss
    dann muss man alle Anstrengungen unternehmen, dass der Terrorismus nicht ins Land kommt, hinterher
    kann jeder auf einen Esel reiten. Mein Gott Gauk , es wirklich höchste Zeit , dass Sie abtreten,
    und wenn Ihr Nachfolger auch so redet, dann wohl gute Nacht Deutschland!!

  44. OT

    Wird der Gaukler auch das neue Gestapo/Stasi-Hauptquartier Abwehrzentrum für Desinformation erwähnen? Und die Stasi-Tante Kahane?
    Dazu müsste er doch einiges zu sagen haben.

  45. #64 pessimist2 (25. Dez 2016 20:10)

    ja bloss nicht drauf aufmerksam machen. Wurde bei euch auch nicht Halbmast geflaggt?

    Für jeden Pups hing die Flagge auf halb acht aber hier sind wohl nicht genug ermordet worden. Gibts da irgendeine Regel?

  46. Mein Gott!

    Jetzt habe ich gerade einen Hechtsprung hingelegt um an meine Fernbedienung zu kommen. Sonst hätte ich in die Fisage des senilen Volksvergauckler blicken müssen und seine kruden Thesen und leeren Phrasen ertragen und die Weihnachtsansprache dieses Vollpfosten anhören müssen.

    Gott sei Dank gibt es eine Fernbedienung um diesen Billig-Propaganda-Scheiß zu entkommen.

    Dem Erfinder der Fernbedienung gehört nachträglich noch den Friedensnobelpreis in Gold verliehen.

    🙂 🙂 🙂

  47. in links-grün gutmenschlichen Kreisen gern erwünschter orientalischer Schwiegersohn, würde statt der Tochter auch die Mutter fxxxen sehr gern haben

    OT,-….Meldung vom 25.12. 2016 – 12:03

    Grimma: „Ich f**** deine Mutter!“ – Feuerwehrleute nach falschem Alarm im Flüchtlingsheim beleidigt und attackiert

    Da staunten die Feuerwehren dreier Orte allerdings nicht schlecht, als sie statt des erwarteten Feuers im Flüchtlingsheim in Grimma hitzigen Asylbewerbern gegenüberstanden, die sie wüst beschimpften und attackierten. Zwei Iraker wurden angezeigt – der eine wegen Beleidigung, der andere wegen Missbrauchs von Notrufen. Doch mehr noch, der parteilose Oberbürgermeister von Grimma fordert jetzt Konsequenzen beim Landratsamt ein. Nachdem in der Nacht zu Donnerstag die Feuerwehrleute von Grimma während eines Einsatzes im Zusammenhang mit einem absichtlich ausgelösten Fehlalarm in einem Flüchtlingsheim von Flüchtlingen beleidigt und bedrängt wurden, fordert jetzt der parteilose Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt in Sachsen Konsequenzen: Wenn Kameraden bedroht werden, ist das nicht zu tolerieren. Es gibt keine Rechtfertigung dafür, Rettungskräfte anzugreifen, das sind Dinge, die wir nicht akzeptieren. Die Kameraden müssen ständig zur Unterkunft ausrücken, weil der Betreiber nicht in der Lage ist, für Ordnung zu sorgen.“ (OB Matthias Berger, Grimma)Feuerwehr soll zukünftig auf Polizei wartenAb sofort sollen sich die Feuerwehrleute in solchen Fällen zurückziehen und auf die Ankunft der Polizei warten. „Den Kameraden ist es nicht zuzumuten, sich beleidigen zu lassen, wenn sie Leben retten wollen“, so der Stadtchef.
    Berger wandte sich noch am Donnerstag schriftlich an das Landratsamt, dessen Pressesprecherin Brigitte Laux sagte: „Erst wenn uns alle Informationen vorliegen, kann entschieden werden, welche Maßnahmen getroffen werden.“ Was war geschehen? Kurz vor Mitternacht in der Nacht zum Donnerstag betätigte ein 18-jähriger Flüchtling aus dem Irak mutwillig den manuellen Feueralarm im Flüchtlingsheim, wie das „Medienportal Grimma“ berichtet.Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Grimma, Großbardau und Hohnstädt an, um sich dem vermeintlichen Feuer entgegenzustellen und Menschenleben und Häuser zu retten. Bei der Meldekontrolle am Einsatzort wurden die Feuerwehrkameraden allerdings verbal und körperlich attackiert. „Ich f***** deine Mutter!“Laut Polizeisprecher Uwe Voigt habe ein 22-jährier Asylbewerber aus dem Irak die Tür eines der Löschfahrzeuge aufgerissen, einen der Feuerwehrleute an der Jacke gepackt und wüst beschimpft. Dabei soll der Iraker gesagte haben: „Ich f**** deine Mutter!“ Der seit 25 Jahren bei der freiwilligen Feuerwehr tätige Maschinist war nach dem Vorfall sichtlich entsetzt und erstattete Anzeige.Das habe ich noch nie erlebt.“
    (Freiwilliger Feuerwehrmann, Grimma)http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/grimma-ich-f-deine-mutter-feuerwehrleute-nach-falschem-alarm-im-fluechtlingsheim-beleidigt-und-attackiert-a2008618.html

  48. Die Feinde von Menschlichkeit möchten, dass auf Verbrechen besonnen reagiert wird.

    Die Feinde von Menschlichkeit nehmen Menschenopfer in Kauf.

  49. OT – Weihnachtsansprache

    bla bla bla sabbel sabbel sabbel

    Mit Verlaub gesagt, Herr Bundespräsident. Sie sind ein…..

    Als ehemaliger „Widerständler“ der ex-DDR mit keinem Wort zu erwähnen, dass die freie Meinungsäusserung in der BRD gerade an die Kandare gelegt wird und von einem Stasi-artigen Verein überwacht werden soll?

    Mit keinem Wort die Maastasi und Kahanestapo zu erwähnen ist eine geradezu unbeschreibliche Frechheit und Unverfrorenheit.

  50. #59 Tritt-Ihn

    Man stelle sich jetzt mal vor, wie der Bericht aussehen würde, wenn der Brandanschlag statt auf eine Kirche, auf eine Moschee verübt worden wäre …

  51. Wie # 69 Wolfenstein hatte ich auch gerade gemütlich durch die Programme gezappt. Als das edle Antlitz des Herrn Gauck erschien konnte ich gerade nch mit der einen Hand umschalten und mit der anderen den Kotzeimer heranziehen.

  52. #68 misop (25. Dez 2016 20:13)

    #64 pessimist2 (25. Dez 2016 20:10)

    ja bloss nicht drauf aufmerksam machen. Wurde bei euch auch nicht Halbmast geflaggt?

    Für jeden Pups hing die Flagge auf halb acht aber hier sind wohl nicht genug ermordet worden. Gibts da irgendeine Regel?
    ———————-
    Sicher wird man das von „Oben“ her vermeiden wollen, schlimm genug, dass sich der Terroranschlag nicht unter den Teppich kehren ließ. Aber die Deutsche Fahne an öffentlichen Gebäuden auf halbmast zu setzten könnte den „Rechten“ in die Hände spielen, die das „Instrumentalisieren“ könnten.
    Das Ansehen Deutschlands im Ausland ist ja eh schon weitgehend beschädigt – Reisewarnungen…und hier kommen ausländische Touristen ums Leben/ zu Schaden, weil die Sicherheitslage durch „Flüchtilanten“ massiv außer Kontrolle geraten ist.

  53. Der nun vervollständigte Adventskalender 2016
    ist es m.E. zur Erinnerung und gleichzeitig Mahnung wert, in Farbe und vergrößert ausgedruckt zu werden.

    Hängt jetzt im Din A4 Format an der Eingangstüre.
    Vielleicht kann man es ja zum christlichen Osterfest -in ähnlicher Form – wiederholen?

  54. #75 KDL

    Der Staatsschutz wird natürlich nicht eingeschaltet.

    Es waren ja nur „Vandalen“, die zufällig!! in der symbolträchtigen Nacht von Heiligabend auf den 1.Weihnachtstag ihre Tat verübten.

  55. #78 pessimist2 (25. Dez 2016 20:26)
    Inder Bibel heißt es doch auge um auge zahn um zahn.Fakeln die Musel eine Kirche ab.sollten wir im umkreis von 10 km jede Moschee niederbrennen.
    —–
    ???? zu viel Ente, Gans oder sonst irgendetwas zu viel zu sich genommen?

  56. #88 Anita Steiner (25. Dez 2016 20:49)

    Mein Gott, dieses ganze Rohthuldiger-Pack
    bekommen gar nicht mal mit, wie Sie sich
    den Europäern auserhalb der BRD präsentieren, …

    Ich habe fast täglich Kontakt mit Singapur und manchmal anderen fernen Destinationen und bekomme auch immer wieder die Frage gestellt, was denn da eigentlich los sei, ob wir alle mit dem Klammerbeutel gepudert seien. Die würden sich das niemals gefallen lassen. Und das schon allein ob der offiziellen Nachrichten, die es bis dorthin schaffen! Den Rest lesen sie zwischen den Zeilen und sind erstaunlich treffsicher dabei, wohl aus eigener Erfahrung mit Propagandamedien. Es ist zum Haare ausreißen, wirklich.

  57. Was interessiert es eine alte Dame, die bald die Radieschen von unten (in S.A.) betrachten kann, ob ihr dummes Wahlvolk auch morgen noch den Strom für ihre Heizungsumwälzpumpen zuverlässig beziehen kann.
    Selbst das langhaarige Berchtesgadener Vorbild einer verfehlten Energiepolitik wird sich kaum dazu bereit erklären, die Umwälzpumpen für stinkende und versiffte Kleinkinder in Gang zu halten.

    Das Schöne allerdings ist, dass alles, was die verwursteten Kleinkinder aktuell fordern, an ihnen selbst hängen bleibt.
    Die Zukunftsaussichten der Teddybärweitwerfer werden ihre Ideologie bitter bezahlen müssen, bedenkt man den Wirkungsgrad der von Merkel eingeladenen Kuffnucken.
    Ich freue mich schon darauf.

  58. #56 entlarver (25. Dez 2016 20:07)

    Sorry, aber dem tapferen Fahrer und den Opfern gegenüber mehr als „Geschmacklos“.

    Man sollte solch einen Müll wirklich nicht verbreiten!

  59. #68 misop

    In Baden -Württemberg waren ab Dienstag am späteren Vormittag an allen öffentlichen Gebäuden die Flaggen auf Halbmast mit Trauerflor.
    Kretzschmann hatte dies angeordnet !

  60. Dieses Video zeigt sehr ausführlich welchen kriminellen Dreck und Menschenmüll Angela Merkel nach Mitteleuropa angelockt und eingeladen hat, den man uns hier als Flüchtlinge und Bereicherer verkaufen will.

    Flüchtlinge bedrohen Kioskbetreiber mit dem Tod,
    spucken an sein Fenster und betonen eindeutig dass sie Muslime sind und kein Scheiss Österreicher.

    Was wollen die also in unseren Ländern außer unseren Wohlstand zu Schmarotzen, wenn sie uns Einheimische derart bedrohen?

    https://www.youtube.com/watch?v=00R2aUdX4_s

    Bitte PI sorgt für eine ausreichende Weiterverbreitung dieses Videos, auch über Facebook.

    AfD, Identitäre Bewegung, sämtliche weiteren Pro Deutschen Parteien und Bürgerinitiativen, sollte, das oben verlinkte Video zur Kenntnis übermittelt werden.

  61. Weihnachtsansprache? Bei einem derartigen Umgang mit dem eigenen Volk kann man nur noch von der Weihnachtsanspucke sprechen.

  62. @MOD:

    Von wem ist das Gedicht? Gab mehrere Anfragen dazu hier.

    Das Werk heisst „Weihnachten in der Familie“ und ist im Buch „Deutsche Kriegsweihnacht“ von 1943 (Hrsg. Hauptkulturamt in der Reichspropagandaleitung der NSDAP) im Verlag Franz Eher Nachf. München erschienen. Den Autor Thilo Scheller zweifle ich aber an. Der hat in dem Buch zwar „Lichtersprüche“ drin, aber ob das Teil von ihm ist? Da ich das Buch nicht hier habe und daher nicht nachschauen kann und sonst auch nichts gefunden habe sage ich mal: Autor unbekannt.

    Manchmal bin ich wirklich dankbar, dass mein Geschichtslehrer im Gymnasium über den Scheiss-Hitler vor allem deshalb hergezogen ist, weil dieser dreckige österreichische Obergefreite ihm keine Winterausrüstung nach Stalingrad geschickt hat, weshalb er sich dort die Füße abgefroren hat. Jedenfalls hat man die deutsche Geschichte der kürzesten tausend Jahre sehr intensiv und anschaulich vermittelt bekommen. Der Mann wusste, wovon er sprach wenn er gegen Nazis wetterte. Wusste ich aber erst Jahre später zu schätzen. Immerhin muss ich Mein Kampf nicht kommentiert lesen um die geschichtlichen Hintergründe zu verstehen.

    Wenn aber jemand unbedingt Buchempfehlungen für die nächsten Jahre Überleben in Deutschland möchte:

    http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=29853.0

    Ja, ich habe die meisten davon gelesen. Selbst auf französisch. Ich hab ja (@MOD) schon vor einiger Zeit mal aus meiner Erfahrung bei der Legion einige Tips geben wollen, wie man mit den kulturbunten Merkelbereicherern im direkten Kontakt umgeht und dabei auch darauf hingewiesen, wie einfach es für die ist, Nägel mittels stark exothermer Reaktionen in Menschengruppen zu beschleunigen, aber die Postings wurden (vermutlich aus gutem Grund) nicht mal in die Moderation genommen geschweige denn veröffentlicht. Keine Kritik, ich kann damit leben, ich selbst weiss ja, wie ich vorzugehen habe wenn es eng wird.
    😉

    Zurück zum Thema…

    Was war denn nun? Ach ja, der KantzlerInnenatzventzkalentzer.

    #96 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (25. Dez 2016 22:19)

    Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++

    Merkel – Bescherung,

    für Deutschen Obdachlosen -wieder mal- in Berliner U-Bahn.

    Was heisst hier Eilmeldung? Das steht doch schon ein paarmal hier drin.

    Ausserdem war das mit ziemlicher Sicherheit nur spontane Selbstentzündung eines gesellschaftlich gescheiterten Nahtsies aufgrund des hohen Alkoholpegels eines zufällig vorebeikommenden Weihnachtsredners. Also nichts Aufregendes, etwa so als wenn in China ein Sack Reis auf ein rostiges Fahrrad fällt. Wenn es wenigstens ein syrifghanesischer Fuselkopp gewesen wäre – ja dann… Dann hätte der Gauckler uns was vorgauckeln können und die Merkel hätte auch gemerkt, dass sie merkfrei ist.

    Und nun noch ein bisschen Farbenlehre für alle, die das in der Schule verpasst haben und sich deshalb über die heutige politische Situation in Deutschland wundern:

    Rot und grün gibt braun

    MOD: Vielen Dank für die Quellenangabe.

  63. Am Heilig Abend randaliert ein Negerc in einem Drogeriemarkt im Dortmunder Hbf. Die „rassistischen“ Mitarbeiter haben ihn nicht schnell genug bedient.

    http://www.wr.de/staedte/dortmund/mann-randaliert-in-drogeriemarkt-im-dortmunder-hauptbahnhof-id209085073.html
    Ein verletzter Mitarbeiter, ein verletzter Kunde und 1500 Sachschaden
    Weil er sich nicht beruhigte, bat ein Mitarbeiter den kamerunischen Staatsangehörigen, das Geschäft zu verlassen. Dieser soll daraufhin die Mitarbeiter als Rassisten tituliert haben.

  64. #74 Cendrillon (25. Dez 2016 20:18)
    Der Gauckler war niemals ein Widerständler in der DDR. Im Gegenteil! Laut offiziellen Gerichtsbeschluß darf man ihn als „Begünstigten der Staatssicherheit der DDR“ bezeichnen!

  65. Viele Vertreter unserer Presse-Elite setzen das Risiko, durch einen bunten Anschlag bereichert zu werden mit dem Risiko, Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden gleich. Motto: ob dir ne Oma beim Ausparken nen Kratzer ins Auto macht oder du Opfer des Koran wirst: beides sind Risiken des Alltags, die wir aushalten müssen.
    Danke auch an @ # 49, Til: der Link hat mir den Schlaf geraubt: Assad besucht die Christen und feiert mit ihnen Weihnachten.
    Die Christen, Opfer des IS-lam und der gemäßigten Rebellen des islamischen Negers, sind mehrheitlich in Syrien geblieben. Werden auch weiterhin dort bleiben. Frage: wenn die Opfer noch in Syrien sind, wer bitte ist das dann bei uns?
    Ach, ich vergaß: Mutti wollte ja der Terrorgefahr „begegnen“.

  66. Das Ungläubige-Abschlachten im Namen Allahs hat noch gar nicht richtig begonnen.

    Durch die Asylflutung der irren postfaktischen Kanzlerin ist jetzt eine ganze Scharia-Gotteskrieger-Armee nach Deutschland gekommen. Einmalig in der Geschichte der Menschheit vollversorgt das zu erobernde Volk diese Invasionsarmee und gibt sogar noch freiwillig Taschengeld.

    In den nächsten Jahren wird das Ungläubige-Abschlachten Dank der irren Kanzlerin in Deutschland zum Alltag gehören.

  67. Massenmord durch LKW-fahrende moslemische Asylanten ist nur ein Vorbote der kommenden, Entwicklung, die von der postfaktischen irren Kanzlerin und ihren faktisch gleichgeschalteten rotgrünen Blockparteien unterstützt, ja sogar forciert wird.

    Durch die Ansiedlung von Millionen von arabische Scharia-Asozialen, analphabetische Kriminellen und afrikanische Raubnomaden hat die irre Kanzlerin eine Abwärts-Spirale in Richtung Dritte Welt losgetreten.

    Wir haben in wenigen Jahren Zustände in Deutschland wie jetzt schon in Raffa, Aleppo, Mosul, oder Modadischu wo moslemische Dschihadisten gemäß ihrer Affen-Scharia jetzt schon Jagd auf Ungläubige machen und ganze Länder entzivilisieren und deindustrialisieren.

    Überall wo Moslem in größerer Menge sich niederlassen herrschen nach kürzester Zeit moslemischer Terror, Mord und Totschlag.

  68. Die deutsche Moral kennt weder Sinn noch Zahl. Seid ihr immer noch nicht mit dabei, kommt die Meinungspolizei.

  69. CSU-Mann behauptet: Familiennachzug ist größeres Problem als neue Flüchtlinge

    Der Bundestagsvizepräsident der CSU befürchtet eine Überlastung von Kommunen, wenn sich die Zahl der Syrer durch Familiennachzug in etwa verdoppelt. Allerdings gilt gerade die Familie als große Hilfe bei der Integration.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kommunen-drohe-ueberlastung-csu-mann-behauptet-familiennachzug-ist-groesseres-problem-als-neue-fluechtlinge_id_6406367.html

  70. Im Merkel-Dezember 2016 war es leider nicht wirklich schwierig, diesen Adventskalender mit abscheulichen Taten von Asylforderern und anderen Migraten aus Südland zu füllen.

Comments are closed.