Merkwürdige Dinge geschehen derzeit in Deutschland. Obwohl die Parteien und staatsfromme Medien im Tagestakt beteuern, dieses Land sei sicher, die Kriminalität sei durch Migranten nicht gestiegen, Flüchtlinge seien keineswegs krimineller als diejenigen, „die schon länger hier leben“ (A. Merkel), „rüsten“ sich Köln und andere Städte für die Silvesternacht. Wobei „rüsten“ buchstäblich gemeint ist: Üppige Polizeiaufgebote, Überwachungskameras und sogenannte neue Veranstaltungskonzepte sollen sexuelle Übergriffe und Gewalttaten verhindern. Da es aber zumindest keinen importierten Kriminalitätsanstieg gibt, fragt sich der Eingeborene, der jahrzehntelang unbehelligt Silvester feierte, irritiert: Wozu? (Die Antwort gibts in der Jungen Freiheit / Foto: BILD.de-Aufmacher am Silvester-Morgen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

84 KOMMENTARE

  1. ? Silvester naht, drum gebt schön acht, Frau Merkel hat was mitgebracht. Es lauern wieder ihre wilden Horden, die gern jagen, rauben ,morden. ? Viele tausend geile Böcke, grabschen Frauen unter Röcke. Auch die Männer bleiben nicht verschont, klauen Geld und Schmuck auf das sich’s lohnt. ? Ihr glaubt Euch kann das nicht passieren? Mit dem Handy sie sich schnell formieren. ? Polizei zu rufen wird nichts nützen, zu wenig Leute die uns schützen. ? Drum bleibt doch besser stets zu Hause, oder in großen Gruppen nur ne‘ Neujahrs Sause. ?

    Auf ein ruhiges 2017 !!!

  2. Wer die Außengrenzen nicht schützen will muss die Innengrenzen dicht machen.

    Was aber auf Dauer nicht funktionieren kann.

  3. Liebe Patrioten,

    das war ein Jahr schweren Leids! Noch bevor die Uhr zwölf geschlagen hatte lief das Flaggschiff des Unheils mit voller Fahrt voraus! Silvester 2015/2016 in Deutschland wird in die Weltgeschichte eingehen! Und das Jahr, sollte noch viel leidvoller und schockierender enden, als es begann mit dem traurigen Höhepunkt, dem uns alle erschütternden Weihnachtsmassaker von Berlin!

    Das Bedauern der gesamten zivilisierten Welt richtet sich heute auf Deutschland, auf das einst so stolze Deutschland!

    Viele Bürger in Deutschland haben Tote zu beklagen. Sie könnten alle noch unter uns sein! Für alle körperlich und seelisch Geschädigten und Gepeinigten bleibt die Uhr im Jahr 2016 stehen! Nichts wird für sie und ihre Angehörigen jemals wieder so sein wie es vorher war! UNBESCHWERT UND FROH! Sie alle sind es, die einer starrsinnigen Ideologie, genannt „Humanität für Fremde“, geopfert wurden im Jahr 2016! Und der Kapitän des Unheils denkt nicht im Traume daran, seinen Kurs zu korrigieren! Immer weiter: „Volle Fahrt voraus! Wir schaffen das schon! Ist doch egal wie!“

    Salbungsvolles Geschwafel hilft allen Hinterbliebenen und Geschädigten wenig!

    Die Trauernden wollen ihre Angehörigen zurück!

    Die Vergewaltigten wollen ihre Würde zurück!

    Die Bestohlenen wollen ihr Eigentum zurück!

    Die Belästigten wollen ihre Unbeschwertheit zurück!

    Die Beleidigten wollen ihr Ansehen zurück!

    Die Frauen wollen ein Deutschland, in dem Frauen wieder respektiert und nicht angezündet, erstochen, aus dem Fenster geworfen, vergewaltigt, geschlagen und getreten werden!

    Die Bürger wollen ihr Deutschland zurück! Das Deutschland, in dem man auch nachts unbeschwert reisen konnte, in dem der Tag nicht bei Einbruch der Dunkelheit endet! Das Deutschland, in dem Deutsch gesprochen wird, bei einem Bier oder Schnitzel und man nicht als „Ungläubiger“ schräg angesehen wird und auf Schritt und Tritt um sein Leben fürchten muss! Das Deutschland, in dem man sich keine Sorgen um den Schulweg der Kinder machen muss, in dem Deutschland, in dem ein Kruzifix an der Schulwand hängen darf und dies nicht durch Pornounterricht für die Kleinsten ersetzt wird! Das Deutschland, in dem man sich nicht überlegen muss, ob man gerade etwas Falsches gesagt oder geschrieben hat, irgendwelche Fremden damit brüskiert haben könnte! Das Deutschland, in dem die Linken nicht die Autos der Rechten anzünden und die Rechten als Konservative bezeichnet werden und nicht als Nazirassisten beschimpft. Ein Deutschland in dem sich die Ausländer den Deutschen anzupassen und unterzuordnen haben und nicht umgekehrt!!! Ein Deutschland in dem die Intelligenz regiert und nicht die Gewalt verbunden mit dem Faustrecht! Ein Deutschland, das sich an seine eigenen Gesetze hält!!!

    NUN HABEN WIR WIEDER EIN GETEILTES DEUTSCHLAND! AUCH OHNE MAUER!!!

    Kurzum, man wünscht sich ein Deutschland in dem ein Deutscher in seiner Heimat noch Deutsch sein darf!!!

    Das wünschen wir uns alle !

    Kommen Sie alle gut und sicher rein!!! Passen sie auf sich auf! Sehen sie vor sich, hinter sich und neben sich!

    Mit den besten Wünschen für einen guten Rutsch in freudvolleres und sicheres Neues Jahr 2017!

  4. #1 Marie-Belen (31. Dez 2016 06:44)
    Gestern waren 115 908 Besucher bei PI.

    Wieso gibt es keinen Counter der diese Besucherzahlen verifizierbar ausweist? Wird mehrmaliges einloggen derselben IP ausgefiltert? Nicht „Besucher“ sollten gezählt werden sondern UDV (Unique Daily Visitors). Das Einbetten eines solchen Counters dauert 10 Min.

  5. Ja ja. Ausländer sind nicht kriminell. Was für ein wunderbares Mantra. Immerhin stellen Studien weltweit fest, dass Immigranten eine höhere Kriminalitätsrate besitzen, als diejenigen, die „da schon vorher gelebt haben“. Das entspricht auch durchaus der Logik. Betrifft auch so manchen Deutschen im Ausland, der angesichts Perspektivlosigkeit durchaus mal hier und da kriminell wird. Da kann man nichts schön reden. Natürlich kommt dann als Antwort das Blabla, die Flüchtlinge dürften ja auch nicht arbeiten etc. Ja, natürlich. Aber wir haben ja schon 6 Millionen Arbeitslose. Und viele von diesen Deutschen und schon lange hier lebenden Immigranten mit zum Teil exzellentem Deutsch, finden keine Arbeit. Also, wo sollen all die Hindukusch-Farmer ohne Sprachkenntnisse ihre Stelle herzaubern? Da bleibt eben nur die Kriminalität.

    Viele dieser Menschen stammen zudem aus Ländern, in denen sie von klein auf lernen, dass der Weiße Mann böse ist und überhaupt an allem schuld, Stichwort Kolonialismus. Ja, war keine schöne Zeit. Aber das erinnert mich immer auch ein wenig an Monty Pythons Leben des Brian, wo über die Römer „gehetzt“ wird. In vielen ehemaligen Kolonien wird seltsamerweise noch heute stillschweigend die koloniale Eisenbahn und das koloniale Erziehungssystem genutzt. Aber die Flüchtlinge kommen mit der Vorstellung hier nach Deutschland, dass WIR ihnen etwas schuldig sind. Wir müssen Reparationen leisten. Die bekommen sie natürlich nicht. Und das ist auch, und wahrscheinlich sogar eine ganz große, Ursache für die Kriminalität. Der dritte Punkt wäre sicher der Islam und die damit verbundene Wertvorstellung. Aber die wird hier ja in jedem Kommentar und Beitrag thematisiert, so dass ich mich dazu nicht äußere.

    Mit dem etwas längeren Kommentar schließe ich das Jahr 2016 ab. Ich wünsche allen einen guten Rutsch. Ich wünsche auch ein glücklicheres neues Jahr, aber leider bin ich Berufspessimist. 2017 wird sicher ein Jahr werden, das wir uns alle aus dem Kalender gestrichen denken.

  6. Hauptsache die schweren Aufrüstungen gegen „Schutzsuchende“ haben nichts mit dem Islam zu tun!
    Außerdem hatten wir das in Deutschland früher auch schon…

  7. Die ganzen Sicherheitsvorkehrungen sind doch nur dazu da um vor den bösen Deutschen zu schützen.
    Wer etwas anderes sagt ist ein rechter Rassist, betreibt Diskriminierung von Minderheiten.
    Das ist HÄÄT SPIIITSCH!

  8. das hat aber
    nichts
    mit dem Islam
    zun.

    Islam ist Frieden.

    auch
    im Slip
    und
    im Schritt.

    ansonsten allen
    ein gut gepanzertes
    (wo auch immer)
    Neues Jahr.

  9. #4 jeanette (31. Dez 2016 06:51)
    Liebe Patrioten,

    das war ein Jahr schweren Leids! Silvester 2015/2016 in Deutschland wird in die Weltgeschichte eingehen!
    …………….
    Was in die Geschichte eingehen wird,ist die totale Verblödung von einem Teil der (guten)Bevölkerung dieses Landes!
    Erst begrüßen und überhäufen die die Invasoren mit Teddys,Schlüpfer und Orgasmussklatschen.Und dann ??? Einfach nur zum fremdschämen hier!!!

  10. #3 Wolfgang Langer (31. Dez 2016 06:48)
    Wer die Außengrenzen nicht schützen will muss die Innengrenzen dicht machen.

    Was aber auf Dauer nicht funktionieren kann.

    Geht aber auch einfacher, indem man die Fremdkulturen wieder in der Heimat auswildert.

  11. Michael Klonovsky bringt die aktuelle Lage wie immer mit spitzer Feder treffend auf den Punkt. Die AfD kann sich glücklich schätzen, einen solch hellen Geist in ihrer Nähe zu haben. Mir fehlt leider immer noch ein bisschen das Suchen der Öffentlichkeit. Leider liest oder hört man ihn und die AfD fast nur hier, in der JF und hier: http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

    Ich teile solche Artikel immer schon wie ein Blöder, leider bleibt meine Reichweite beschränkt. Dass dies aber im Kleinen Erfolg haben kann, beweist die „Bekehrung“ einer Gutmenschenfreundin meiner Frau. Die hat inzwischen auch so dermaßen die Faxen dicke und tritt in Diskussionen als AfD-Sympathisantin auf.

    Teilt diesen Artikel und helft, 2017 zu einem guten Jahr zu machen. Die „Wahl“ der blöden Kuh ur Kanzlette ist noch nicht gelaufen!

    Allen Lesern und Mitforisten von PI einen guten Start in ein hoffentlich gesundes und glückliches neues Jahr!

  12. Tja, wir müssen nun mit einem Riesenaufwand Probleme bekämpfen, die wir ohne Merkel und die toleranzbesoffenen Gutmenschen gar nicht erst hätten. Und das, wird erst der Anfang sein; 2017 wird schlimm.

  13. Die Politik „löst“ ein Problem was die Systemparteien selber geschaffen haben.

    Grenze dicht, Zäune, Stacheldraht und Visapflicht und wenn deutsche Grenztruppen angegriffen werden wird zurückgeschossen so wie in jedem anderen Land auch.
    Meinetwegen kann man auch die Mauer wieder aufbauen. Wo kann ich den Zement und einen Kasten Bier für die Jungs hinbringen?
    Einfaches Problem – einfache Lösung.

    Früher habe ich / haben wir überall in der Öffentlichkeit gefeiert: Potsdamer Platz, Hamburger Hafen, Reeperbahn aber heute habe ich Angst um meine kleine Familie.
    Die Ficki-Ficki-Männer gehen heute Nacht dorthin wo keine Polizei ist. Ganz einfach.

  14. Also ich habe nur die „Schlagzeile“ zu Merkels vorgeschriebener „Neujahrsrede“ gelesen, das reicht mir schon. Die Alte hat nichts gelernt. „Weiter so!“ Den Rest brauch man sich ganz sicher nicht anzutun. Dieses Weib hat uns nichts mehr zu sagen. Wir werden verhöhnt, von einer Irren, die in einer Parallelwelt lebt, die von Leibwächtern beschützt wird und in deren Elfenbeinturm einsame Entscheidungen gegen das eigene Volk im Fließbandverfahren getroffen werden.

    Liebe AFD-Wähler, bitte schafft uns 2017 dies Irre endlich vom Halse. Bitte!

  15. OT aber erfreulich. Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft:
    „“Ein großartiger Zug“ – der weltweit prominenteste Bewunderer der russischen Reaktion auf die US-Sanktionen ist ausgerechnet der designierte US-Präsident Trump. Sein künftiger Amtskollege Putin sei „sehr schlau“, lobte er.“
    Diese beiden Kumpels werden Geschichte machen!
    http://www.tagesschau.de/ausland/russland-us-diplomaten-107.html

  16. #18 badeofen (31. Dez 2016 07:29)

    OT aber erfreulich. Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft:
    ———————————
    Noch 20 Tage bis zum „D-Day“ und dann ist der israelhassende Neger endlich weg und Merkel hat einen Feind mehr auf der Welt.
    Jetzt fehlt nur noch der Krach mit China. Dann ist der Bock fett.

  17. #4 Jeanette

    Auch von mir einen herzlichen Dank für Ihre Zeilen. Es gibt mir immer ein bisschen Hoffnung, dass es mehr und mehr Leute gibt, die das Denken noch nicht eingestellt haben.
    Das Schlimmste ist die verlorene Unbeschwertheit des täglichen Lebens. Mein Sohn ist knapp 24 und meine Tochter knapp 6, ich beeinflusse den Großen, sich nach seinem Studium in die USA oder nach Kanada zu begeben, dort werden seine Fähigkeiten gebraucht und er kann noch ohne Mohammedaner-Verehrung leben. Die Kleine wird so bald wie möglich zum Krav Maga Kurs geschickt und sollte ihre Ausbildung/ Studium auch nach internationalen Bedarfen ausrichten.
    Hier ist’s für unsere Kinder leider zu spät…

  18. Wozu? „Flüchtlinge“ sollen geschützt werden falls die Deutschen auf die Idee kommen sollten sich gegen Übergriffe zu wehren.

  19. Die wenigsten der islamischen Invasoren (nicht mehr als ein paar Hundert) sind echte Flüchtlinge, der Rest sind Armuts-Run-aways, die hier sehr schnell kriminell werden, da sie in Deutschland und den anderen EU-Staaten auch keine Perspektive haben. Das Versagen großer Teile der Integrationsbemühungen ist damit vorprogrammiert, weil bei diesen (generellen) Zivilversagern insbesondere das kriminelle Wesen durchkommt…

    Die Lösung bestünde darin, tatsächlich keinen mehr ins Land zu lassen und sich nur noch um echte Flüchtlinge zu kümmern. Alle anderen gehören in Haft oder eben direkt in ein Flugzeug nach Hause.

    Deutschlanbd braucht niemandem ein freundliches Gesicht zu zeigen, der seine Gesetze nicht achtet; dies sollte endlich auch mal für Ausländer gelten!!!

  20. Im WK1 und WK2 wurden in jedem Dorf Gedenktafeln für die Gefallenen
    aufgestellt!
    Wir sollten diese alte Tradition wieder auf Leben lassen!

  21. Und die Staats-Propaganda hat gestern auf allen Kanälen verlautbaren lassen, dass die Kriminalität von Asylanten vom 23 Prozent zurück gegangen sei. Genau so wie die Staats-Propaganda nach dem Mord des Freiburger Bubs verlautbaren lies, dass die Zahl der Vergewaltigungen zurück gegangen sei.

    Das alles stimmt wohl genau so, wie die Staats-Propaganda verlauten lies, dass mit der Asylflutung nur Ärzte und Ingenieure nach Deutschland gekommen seien.

    Wir werden von der Staats-Propaganda angelogen, dass sich die Balken biegen.

    🙂

  22. Wenn man bedenkt, dass diese ganzen von linksrotzgrünschwarz induzierten Atrozitäten gegen die ungläubige Zivilbevölkerung eine Latenzzeit von vielen Monaten haben und dass die Zahl derer, „die neu hinzugekommen sind“, 2016 noch einmal kräftig gegenüber 2015 zunahm, dann wird 2017 alles andere als ein friedliches Jahr werden.

    Für die linksrotzgrünschwarzen BlockflötInnen in Berlin freilich gibt es nächstes Jahr ein Probläm: Man hat für die Augen der Weltöffentlichkeit immer noch die prämerkelschen und bei der Auszählung faktischen Wahlen abzuhalten, davon 4 in den Ländern und eine im Bund, im Januar 2018 kurz darauf noch in Niedersachsen. Das wird ein Spagat, denn so wie vor Köln 2015/16 lässt sich kein mohammedanisches Verbrechen gegen die deutsche Zivilbevölkerung mehr einfach so per Befehl aus Düsseldorf verschweigen.

    2017 wird das Jahr des Krieges und der Wahlen in Dar-al-Harb Almanya!

    Übrigens wurde gestern nahe Stettin der von einem mohammedanischen „Schutzsuchenden“ ermordete polnische LKW-Fahrer unter Anwesenheit des polnischen Staatspräsidenten beerdigt.

    Eine Trauerfeier für die von dem mohammedanischen „Schutzsuchenden“ ermordeten ungläubigen Opfer (darunter eine Jüdin aus Israel) des Weihnachtsmarktes am Breitscheidplatz fand weder statt noch wissen wir deren Namen.

    2017 – Bischof Woelki bereitet die in 3 Jahren stattfindende Umwidmung des Doms zu VolkskammerpräsidentIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee vor.

  23. !!! GUTE NACHRICHTEN !!!

    Flüchtlinge – sind immer weniger kriminell:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fluechtlinge-laut-bka-weniger-straftaten-von-zuwanderern-a-1128099.html

    Soweit zum Humor.

    Nun aber die wirklich guten Nachrichten. Sie geschahen schon 2016:

    1. Der schwule Kitschbruder mit diesem „Weihnachtslied“ ist tot.

    2. Auch die Allzeitschlaftablette Leonhard Cohen belästigt keinen Mann dieser Welt mehr mit seiner schleimigen, einschläfernden Mädchenmusik.

  24. Ihr Pegidas auf eine lustige Art die Ungereimheiten (Lügen) der Lumpenpresse und CDUCSUFDPSPDGrüneLinke beim Namen zu nennen ohne das Wort Lügner in den Mund zu nehmen!

  25. Mein guter Vorsatz für den heutigen Tag: Ich rege mich heute nicht auf und feier flott mit meiner Familie und guten Freunden. Ich wünsche euch allen hier ein gutes neues Jahr. Schön, dass es euch gibt!

  26. Heute Abend werden wir in Köln eine stalinistisch organisierte Propaganda-Show auf der Domplatte erleben wie sie heutzutage sonst nur Nord-Korea zu bieten hat.

    Wetten?

    🙂

  27. Die versammelten Einheitskader-Nachrichtenschmieden verbreiten heute morgen, dass die Kriminalität von Flüchtlingen zurückgegangen sei. Niemand also muss Sorgen haben, aber den Kopf sollte man bei solchen Meldungen immer schön anstrengen: Denn Bezug wurde genommen zum 1. Quartal 2016! Weiter sollte man nachdenken: Wie hoch ist der prozentuale Anteil der Kriminalität von Deutschen im Vergleich zu Flüchtlingen? Bieten die herablassenden Suren im Koran nicht ein weites, fruchtbares Feld für Kriminalität aller Art den Ungläubigen gegenüber? Kennt der Moslem Dankbarkeit den Christen gegenüber? Eine endlose Kette, die der Staatsrundlügenfunk auf eine winzige Lügen-Zahl herunterbricht, die jedem die Nackenhaare zu Berge stehen lässt.

  28. Haarsträubende Widersprüche !!!…. nicht wahr ?! Doch ein großer Teil des deutschen Steuerdeppen ist immer noch nicht in der Lage , dass zu erkennen , geschweige denn Zusammenhänge zu sehen . Oder will sie nicht sehen .

  29. Gestern Abend ging durch die Nachrichten, dass Karnevalswagen in Mönchengladbach beschädigt wurden- zum Teil erheblich. Nun hat man Wachleute beauftragt, die Hallen zu sichern. Ich kann mir lebhaft vorstellen, aus welcher Ecke die Täter kommen, die etwas gegen Karneval und die fröhliche Ausgelassenheit dieses Festes haben.

    Wenn man mitkriegt, mit welchen Plakaten in der Türkei gegen Weihnachten und Silvester vorgegangen wird, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass hier in den Moscheen ebensolche Aktionen vorgestellt und für nachahmenswert empfohlen werden. In dieselbe Richtung geht auch der Vorfall in Duisburg-Aldenrade, wo der Ball eines Schützenfestes abgesagt wurde, nachdem mehrere arabisch aussehende junge Männer sich nach den Sicherheitsvorkehrungen und Notausgängen erkundigt hatten.

    Auch die Einschüchterung erzielt ihre Wirkung wie man sehen kann.

    Es herrscht Krieg in unseren Städten. Eine neue Form des Krieges bei dem sich nicht mehr Heere bis an die Zähne bewaffnet gegenüberstehen.
    Mit Aktionen die wir aus Israel kennen: mit vielen Messerattacken und ähnlichen Übergriffen wird die Zivilbevölkerung verunsichert.

    Das ist Dschiha?d.

  30. Vor ein paar Tagen lief bei SAT1 „Indenpendence Day“.

    Da hob eine Abgedrehte ein Schild mit der Aufschrift „Wellcome Aliens“ in den Himmel.

    Upps, und schon war sie atomatisiert.

    Hoffen wir dass es den durchgeknallten Bahnohfswinker und Teddybärschmeißer ähnlich ergeht.

    🙂 🙂 🙂

  31. 27 Wolfenstein (31. Dez 2016 07:45)
    Heute Abend werden wir in Köln eine stalinistisch organisierte Propaganda-Show auf der Domplatte erleben wie sie heutzutage sonst nur Nord-Korea zu bieten hat.

    Wetten?
    ………………….
    Klar,da tanzen die Antänzer vorbildlich den arabischen Reigen.Und der arabische Vorzeigechor röchelt das Friedenslied.
    Wahrscheinlich läßt sich sogar der Woelki sehen der letztes Jahr hinter seiner schweren Kirchentür das vergewaltigen begeistert beobachtete.

  32. #4 jeanette (31. Dez 2016 06:51)

    Thumbs up!

    TV-Pogromhinweis:

    WDDR von ARD in BRD

    20:00 – Tagesschau

    20:15 – Neujahrsanprache der FDJ-Kanzlerin

    20:20 – Ein Kessel Buntes. Dieses Jahr aus Köln, moderiert von Reker und Raper

    Noch 12 Stunden bis zu „Europe’s greatest public raping“

  33. Bilder des Schreckens–Deutschland im Belagerungszustand!

    Wann kommen Silvesterverbot und Ausgangssperre in Buntland?

    Es macht doch einfach keinen Spaß mehr!

  34. Da geht einem doch der Deckel hoch !!!!!!!

    Gerade zappelt auf dem „Ticker“ von N24 die „News“:

    >> Merkel ruft trotz Bedrohung zu Optimismus auf. <<

    Wie kranc ist das denn ?

    Erst setzt sie das Volk, auf das sie einen Eid geschworen hat maSSiver Bedrohung aus und verlangt dann gleichzeitig von den Gepeinigten sie sollen optimistisch sein.

    Das ist der blanke Hohn.

    Wie kann man nur so niederträchtig sein ???????

    MERKEL MUSS WEG !

    MERKEL MUSS WEG !

    MERKEL MUSS WEG !

  35. In den Medien wird „Anti-Vergewaltigungs-Wäsche“ für deutsche Frauen präsentiert.

    Wie weit bist du gesunken, mein armes Vaterland?

  36. Das ist meine alternative Neujahrsansprache als Pendant zu Merkels Geschwurbel:

    Neujahrsansprache

    Die CDU ist nicht mehr sauber,
    dass merkt man gut nicht nur an Merkel u. Tauber.
    Die machen Politik … um Himmels Wille,
    für Deutsche ist das die politische „Pille“.
    Weltweit ist es ja bekannt,
    ne Irre rapeflutet unser Land.
    Ob Bombe, Auto, Axt und Messer,
    ohne Merkel lebten wir hier deutlich besser.
    Die Ficklinge sind hier wie eine Pest,
    das Kanzleramt ist deren Kopfes Nest.
    Doch Licht im Tunnel ist in Sicht,
    denn Merkels Blase luftlos zischt.
    Eine große Chance nach langer Qual,
    ist nächstes Jahr die Bundestagswahl.
    Drum lasst uns alle die Blauen wählen,
    sonst können weiter wir Rapefugees zählen.
    Wenn ihr nicht wollt ein Bombenwetter,
    dann seid zur Wahl der Deutschen Retter.
    Wählt euch frei! Wählt AFD!

  37. Hat Alles wieder Mal mit Nixi (unkontrollierter Islamisierung) zu tun.
    Ich beneide die tausenden von POlizisten nicht, die ansttatt über Weinachten und Neujahr Überstunden abfeiern
    noch mehr auf ihr Konto haben, überhaupt kein Familienleben haben usw. Die Scheidungsrate soll ja
    in diesen familienfeindlichen Beruf geworden, besonders hoch zu sein, das beweisen EU-Statistiken in fast allen
    EU-Ländern. Wer als PolizistMerkel wählt, der hat nicht nur einen Dachschaden, sondern der darf auch nicht Jammern.
    In Jammern und alles zu zerreden , auch da ist Deutschland Weltmeister.

  38. #19 PutzTeufel (31. Dez 2016 07:34)

    Wozu? „Flüchtlinge“ sollen geschützt werden falls die Deutschen auf die Idee kommen sollten sich gegen Übergriffe zu wehren.

    Aber natürlich müssen wir die „Flüchtlinge“ beschützen. In Freiburg hat es einen verabscheuungswürdigen Anschlag gegen ein Flüchtlingsheim gegeben:

    Böllerschüsse auf Flüchtlingsunterkunft in Freiburg
    Unbekannte haben mit einer Schreckschusspistole auf eine Asylunterkunft in Freiburg geschossen. Ein Silvesterböller traf eine Bewohnerin und verletzte sie leicht. Die Kripo ermittelt.
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/boellerschuesse-auf-fluechtlingsunterkunft-in-freiburg

    Das geschah nachts um 2.30 Uhr und die leicht verletzte Kosovarin (brauchte keinen Arzt), konnte sogar die Farbe der Kleidung des fliehenden Täters – sogar die Farbe der Schuhe – beschreiben. Tolle Leistung!

    Ich wünsche allen bei PI ein FRIEDLICHES neues Jahr (obwohl ich selbst nicht daran glaube). Aber Wünschen wird man doch noch dürfen.
    Wie fingen früher Märchen an: „In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, ….“.

  39. #197 ThomasEausF (31. Dez 2016 07:54)

    #168 RechtsGut (31. Dez 2016 02:00)
    Gerade frisch reingekommen, social media:

    Berlin – Bombendrohung

    Das Polizeirevier gegenüber der Fussilet-Moschee hat eine Bombendrohung bekommen, die Perleberger Str. ist zur Zeit voll gesperrt.

    Scheint eine tendenziell ernste Bedrohungslage zu sein.

    Ende Zitat
    ————
    Ruft mich an, wenn die Bombe gefunden wurde. Ich trage sie dann über die Straße, damit dass Polizeirevier nicht so viel abbekommt.

    Meine Quelle sagt, dass wohl gestern die Perleberger Str. in Höhe der Polizei voll gesperrt war, der Verkehr wurde umgeleitet. Es wurde berichtet, dass Spurensicherung (?) oder Entschärfung vor dem Polizeirevier zu sehen war. Was genau, wird man dem Polizeibericht entnehmen können. Meinte die Quelle.

    Mein Gedanke: Oder man wird es eben NICHT dem Polizeibericht entnehmen können. Denn wir haben ja allgemein sinkenden Kriminalität…

    😀

  40. Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Mit den Dutzenden oder Hunderten Milliarden Euro für die „Neubürger“ und indirekten Kosten (für Sicherheit, Gesundheitswesen usw.) hätte Deutschland auf Jahrzehnte die Altersarmut stark reduzieren können. Leider geben Merkel, Gabriel und Mass dies lieber für die Migranten aus, und so müssen unsere Alten weiter Flaschen sammeln gehen und in kalten und alten Wohnungen hocken.

  41. Es sind die beschämendsten Sylvester in der Geschichte Deutschlands. De facto Kriegszustand um die Plätze zu schützen. Ein Normalo, der nicht auf den Kick aus ist, bleibt zuhause.

  42. zu 43
    _____________________________________________
    Auf den Punkt gebracht. Diese Leute wählen aber zum Großteil immer noch Merkel. Irrsinn!

  43. Die Botschaft der Silvester-Grapscher? „Ihr könnt eure Frauen nicht verteidigen“

    Jörg Baberowski bringt es ungewöhnlich deutlich auf den Punkt. Der Gewaltforscher ist der Ansicht, dass die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht am Kölner Dom eine „Verabredung“ waren.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-koelnhbf-die-silvesternacht-und-ihre-folgen-forscher-silvester-grapscher-wollten-ausdruecken-ihr-koennt-frauen-nicht-schuetzen_id_6427932.html

    Der irren Kanzlerin sie Dank!

    🙂

  44. #13 Das_Sanfte_Lamm   (31. Dez 2016 07:19)  
    #3 Wolfgang Langer (31. Dez 2016 06:48)

    …auswildert.
    ________________________________________________

    Absolut passender Begriff!

  45. #13 Das_Sanfte_Lamm   (31. Dez 2016 07:19)  
    #3 Wolfgang Langer (31. Dez 2016 06:48)

    …auswildert.
    ________________________________________________

    Absolut passender Begriff!

  46. Das wird alles nichts nutzen.
    Es wird zum Jahreswechsel wieder zahlreiche deutsche Opfer geben.
    Weibliche und auch männliche.
    Niemand wird sie schützen. 🙁

  47. Und das alles für diese netten Menschen die zu uns gekommen sind. Man darf überhaupt nicht darüber nachdenken dann ist einem 2017 schon versauert über diese verarsche unserer Politdeppen in Berlin.

  48. Dabei liegt die Lösung auf der Hand und bis auf wenige Diensthabende könnten alle Polizisten zu Hause, mit ihren Familien oder Freuden feiern …

    Die, die die Probleme machen, mitsamt ihren Familien und deutschen Supportern raus schaffen!

    In der Sahara ist genügend Platz – und die Korane folgen auch bald

  49. Öffentlicher Raum. Alkohol. Dunkelheit.
    Das bedeutet in Neudeutschland Kriminalität.

    Mag sein, dass der Staat es mit den letzten Reserven schafft vor dem Merkel-Bahnhof in Köln für Ruhe zu sorgen.

    In anderen Städten wird das nicht gelingen.
    Passt auf Euch und Eure Lieben auf.

  50. Selbst die römischen Invasoren vor 1800 Jahren waren nicht so „Verwildert“ und „barbarisch“ wie die jetzt hereingelassenen Musels. 1000 Jahre konnte man ausgelassen feiern. Dieses wurde innerhalb eines Jahres, von oben befohlen, zerstört.

  51. Ach ja, Mutti Merkel erinnert mich immer mehr an Nero. Guten Rutsch und nicht so viel Aufregung im Neuen Jahr.

  52. für Frauen von 1-100 gibt es jetzt Zuschüsse für die Anschaffung von Keuschheitsgürteln und ein generelles Ausgehverbot bei Dunkelheit.

  53. @ #4 jeanette (31. Dez 2016 06:51)

    Die Frauen wollen ein Deutschland, in dem Frauen wieder respektiert und nicht angezündet, erstochen, aus dem Fenster geworfen, vergewaltigt, geschlagen und getreten werden!
    ————————————————–
    Dann sagen sie das mal den Frauen,die für die Refugies auf die Strasse gehen und uns als Nazies
    bezeichnen !

    TOTALE BUNTHEIT KOSTET MEHR ALS DIE GESUNDHEIT !

  54. Heute Abend werden in Kölle extra vorher gecastete „Flüchtlinge“ mit hübschen deutschen Mädchen auf der Domplatte tanzen, um dem Land die vom System gewünschten Propagandabilder zu liefern.

    Message: Alles ist ok.

  55. Schlim ist es uberal in Europa, ich hatte nie gedacht das ich so leben zu mussen noch mal erleben mus.Auch hier in Holland wird es heute abend verkehrt gehen denke ich mal.Nach gezets darf man diese import leute ja nicht einschliesen heute abend,auch nicht zum sicherung fur eigenen burger, also fragen die doch darum das es problemen gebt.Schlim finde ich es erst das ich als frau bewaffned eine feier machen mus in eigenen land, um mich zu schutezen for den unheil was Merkel Europa hat rein gelassen.

  56. Auch ich frage mich bei jeder Nachrichtenmeldung, dass die Zuwanderer lieb und nett und gesetzestreu seien, warum dann plötzlich und erstmals anno 2016 das Silvesterfeiern auf der Kölner Domplatte von 1.500 Polizisten gesichert werden müsse, warum die Weihnachtsmärkte erst seit 20.12.2016 von quergestellten Polizeiwagen geschützt werden müssen (Die LKWs leben doch schon LÄN-ger hier und keiner walzte bisher Marktbuden platt) und warum man das Feiern auf einer Passauer Donaubrücke erst 2016 verbietet, weil man keine unübersichtliche Lagen provozieren wolle. Gedränge beim Silvesterfeiern gibt´s doch nicht erst seit 2016!
    In Bayern sagt man zu derlei Verarschung der Massen: „Die moana, mia san bläd!“

  57. Merkel hat bewußt Unsicherheit geschaffen, damit sich das Volk nun selbst wünscht, überwacht zu werden.
    Perverser geht es nicht!

    Wäre der Aufwand, der nun betrieben wird, vor 2 Jahren an den Staatsgrenzen betrieben worden, wäre das a) billiger und b) einfacher gewesen.
    Ehemals separate Gefährdergruppen haben sich nun mit den Gefährdeten durchmischt, was bewußt gefördert wurde („dezentrale Unterbringung“) und es wird nun versucht, die Gefahren rechtzeitig zu erkennen.
    Wer glaubt, daß das gelingen kann, hat den Bezug zur Realität verloren.
    Keiner weiß wer, wo und wie zugeschlagen wird.

    Aber wenn die Überwachung einmal da ist, müssen wir zukünftig alle damit leben.
    Da ist es vorbei mit lauschichen Fleckchen und intimen Eckchen. Da wird beobachtet wann wir wo mit wem gerne sind. Was wir tun und mit wem wie oft.
    Ist man erst einmal im Raster erfasst, gibt es kein Entrinnen. Ständig schaut eine Heerschar von Berufsspionen zu.
    Jason Bourne’s Überwachung durch die CIA ist dann jedermanns Realität.
    Wenn ich dann wieder dieses dumme „ich habe doch nichts zu verbergen“ höre, kann ich nur lachen. Klar kann das jeder von sich denken, bis zu dem einen Augenblick, den es in jedermanns Leben geben kann, aber dann gibt es kein Zurück mehr. Und vor Verwechslung ist auch keiner gefeit.

  58. Unsere Grenzen sind offen wie der Ars§§ von Merkel.
    Jetzt wo die islamischen Geschwüre im innern platzen sind,wird ein bisschen auf hart gemacht.

  59. Ab und zu kommt bei der Lügenpresse auch mal etwas um nicht völlig unterzugehen. Natürlich mit den üblichen Verharmlosungen.

    „#koelnhbf – Die Silvesternacht und ihre Folgen“

    Die Botschaft der Silvester-Grapscher(sic!)

    „Ihr könnt eure Frauen nicht verteidigen“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-koelnhbf-die-silvesternacht-und-ihre-folgen-forscher-silvester-grapscher-wollten-ausdruecken-ihr-koennt-frauen-nicht-schuetzen_id_6427932.html

  60. 23 Mark von Buch (31. Dez 2016 07:36)

    #4 jeanette (31. Dez 2016 06:51)

    Darf ich das bitte verbreiten?

    —–

    GERNE!

  61. So lange es immer noch so dumm-linksdenkende Menschen gibt, geht’s als noch nicht schlecht genug. Berlin hat die Leute anscheinend immer noch nicht wachtgemacht!! Es hätten wohl als noch mehr Menschen brutalst ermordet werden müssen, damit der dumme Dt. Penn-Michel endlich aufwacht!! Die NRW-Leute wählen als überwiegend noch rot-links-grün und die Stadtstaaten-Bundesländer, wie z. B. Berlin, sowieso; daher muss es wohl noch mehr Tote geben, ehe die Deutschen aufwachen, so makaber es klingt!! Ich gönne bei Gott keinem was Böses aber gegen Dummheit hilft nur die Peitsche und das heißt wohl, dass es noch mehrere Anschläge geben muss, ehe der Deutsche seine Arbeit niederlegt und auf die Gasse geht sowie dem Establishment in den Arsch tritt. Na dann Prost Neujahr und allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!! Möge Gott jeden Einzelnen segnen und beschützen!!

  62. #40 7berjer   (31. Dez 2016 07:58)  

    „Erst setzt sie das Volk, auf das sie einen Eid geschworen hat maSSiver Bedrohung aus …“

    ***********************************************

    Fein, daß Sie hier so unentwegt mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisten. Gratuliere, Sie haben die Godwin-Ehrenmedaille in Gold gewonnen!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  63. Statt überall Hundertschaften von Polizisten einzusetzen, hätte man natürlich auch eine Ausgangssperre für Merkelgäste aussprechen können.

  64. Liebe @5jeanette,

    Sie haben mir mit ihrem sehr guten und treffenden Beitrag voll aus der Seele gesprochen, meinen größten Respekt dafür!

  65. Zur Eheschließung bekam man im 3. Reich „Mein Kampf“ geschenkt in heutigen Deutschland wird’s wohl bald der Koran sein !

  66. Silvester-Geböller im Nebel – selten so erlebt! Selten werden, aus anderen Gründen, Neujahrsnachrichten so spannend wie diesmal sein …

    Das Leit-Zitat „Da es aber zumindest keinen importierten Kriminalitätsanstieg gibt“ ist hoffentlich blanke Ironie – sonst könnte nämlich mancher PI-Neuling oder hierher verirrte Gutmensch es für bare Münze halten!
    Selbstverständlich täuscht uns unsere subjektive Wahrnehmung nicht: Die Zuwanderer-Kriminalität, v.a. von Asylanten, IST von 2015 auf 2016 drastisch gestiegen und setzt damit den Vorjahrestrend fort, als sich die Zuwanderer-Kriminalität 2014/2015 von 3% auf 6% verdoppelte [ vgl. unten a) auf S.8 ].
    Gesunken ist sie lediglich innerhalb des ersten Halbjahres 2016.
    Wie nun nicht anders zu erwarten, pickten sich unsere Zeitungen genau diesen partiellen Rückgang aus dem Statistik-Kuchen und blendeten den jahresweisen Anstieg (p.a.) aus!

    Das demonstriert Oliver Janich in folgendem YT-Video, konkret ab min 7:07.
    https://www.youtube.com/watch?v=H1i-jKwfK7c

    Tatverdächtige Zuwanderer in realen Zahlen:
    2014 (01-12): 059.912
    2015 (01-12): 114.238
    2016 (01-06): 142.000

    Herunterladbar sind die beiden von Janich verwendeten hochoffiziellen Statistikberichte,
    a) das „Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 2015“ und
    b) die „Kernaussagen Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 1.Halbjahr 2016 (1.1.–30.6.2016)“
    auf https://www.innerersicherheitsfonds.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/Lagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_node.html;jsessionid=9E9D7DFF9BDE89325A0445C03129C7E7.live0602

    Wer sich das nicht mental einverleibt hat, ist gar nicht berechtigt, mitzudiskutieren – das muss man so klar sagen. Denn hier sind alle notwendigen FAKTEN zusammen gebündelt. Und auf Fakten und sonst nichts kommt es gerade bei diesem zentralen und von Linken wie Rechten meist emotionalisierten Thema deutscher Innenpolitik ausschließlich an.

    Dass noch MEHR Fakten möglich wären als hier veröffentlicht, aber dieses Mehr politisch nicht gewollt ist, wie vor allem die Erfassung der Religionszugehörigkeit, ist wieder ein anderes Problem, mindert aber im Kern nicht die Aussagekraft der veröffentlichten Statistiken.

  67. #81 chalko   (01. Jan 2017 00:54)
     
    „Zur Eheschließung bekam man im 3. Reich „Mein Kampf“ geschenkt in heutigen Deutschland wird’s wohl bald der Koran sein !“

    Reicht leider nur noch zur Godwin-Ehrenmedaille in Silber. Gold wurde bereits verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  68. Im „Haus der Vereine“, der alten Volksschule unseres Dorfes feierten ca. 100 junge Leute. Das Duzend “ unbegleiteter minderjähriger Ziegenf….er, daß in der Nachbarschaft haust, hat sich nicht einmal vor die Tür gewagt….

  69. Meine Variante der „Wacht am Rhein“ vom 2. Oktober 2015 (!) für alle PI-Leser zum Einstand:
    1. Lieb Vaterland, was ist aus Dir geworden? Lässt befluten Dich von Asylantenhorden. Willst Millionen hier mit Kost und Bett versorgen. Streckst Milliarden vor, als gäbe es kein Morgen. Lieb Vaterland, warum lässt Du mich leiden? Lässt Moscheen bau’n statt Kirchen, auch für Heiden. Jeden Tag dieselben Multi-Kulti-Leiern: Buntheit, Vielfalt, Toleranz, Willkommensfeiern.
    Lieb Vaterland, bist Du noch mein? Darf ich in Dir noch Deutscher sein ohne Heuchelei und falschen Schein? Lieb Vaterland.
    2. Lieb Vaterland, wofür soll ich Dir danken? Für den Zwangsbeitrag für Staatsfunk-Intendanten? Für die Leiharbeit, Hartz 4 und off’ne Schranken? Für den Euro-Rettungsschirm an Pleite-Banken? Lieb Vaterland, wie soll ich das ertragen? Wenn ich permanent von Meinungsmacht erschlagen? Wenn Respekt und Recht nur Fremden angetragen? Wenn Scharia-Polizei erst hat das Sagen?
    Lieb Vaterland, bist Du noch mein? Darf ich in Dir auch Deutscher sein ohne Heuchelei und falschen Schein? Lieb Vaterland.
    3. Lieb Vaterland, Du schuldest mir Erklärung! Du hast abgeschafft die D-Mark, meine Währung. Nicht das Volk gefragt, statt dessen nur Belehrung. Basta-Politik ist Zwangsgewalt-Bekehrung! Lieb Vaterland, ich mach mir große Sorgen um den Rechtsstaat und die Sicherheit von Morgen. Meine Enkel soll’n sich wohlfühl’n und geborgen auch wenn sie zur deutschen Minderheit geworden.
    Lieb Vaterland, bist Du noch mein? Ich will in Dir gern Deutscher sein ohne Heuchelei und falschen Schein! Lieb Vaterland.
    ©HeHe 02.10.2015

Comments are closed.