In den letzten Tagen seiner Amtszeit benimmt sich US-Präsident Barack Obama wie ein halbstarker Rotzlöffel. So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso  hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt, wo strikter Naturschutz herrscht. Dann behauptete dieser Lackel, wenn er statt Hillary gegen Trump kandidiert hätte, wäre er Sieger gewesen. Als nächstes fiel Hussein Obama noch schnell Israel in den Rücken, und nun weist er aufgrund lächerlicher Geheimdienst-Gerüchte 35 russische Diplomaten aus. Dies alles unter dem Beifall der deutschen Lumpenpresse, nur um Trump eins auszuwischen.

Und wie gesagt, alles in den letzten 30 oder 40 Tagen im Amt. Sowas will ein Staatsmann sein? Ein armseliger Bubi ist das. Und den Weltfrieden beschädigen, um das persönliche Ego zu befriedigen, kann nur ein wahnsinniger Verbrecher.

Barack Hussein Obamas gesamte Regierungszeit ist sowieso eine einzige Katastrophe. Außer der Tatsache, dass er Neger ist, kann er nichts Herausragendes vorweisen. Lassen wir andere sprechen:

– Wolffsohn: Warum Obamas Nahost-Politik ein Desaster ist!
– Steinhöfel: Das verheerende Vermächtnis des Barack Obama!
– Seligmann: Außenpolitisch hat Barack Obama versagt!
– Obamas Vermächtnis: 19 Billionen Dollar Schulden!

Zeit, dass dieser präpotente Totalversager von der Weltbühne verschwindet.

image_pdfimage_print

 

205 KOMMENTARE

  1. Nur noch 3 Wochen, dann haben wir die „Friedenswurst“ Hussein Obamba überstanden, den ersten nichtamerikanischen, nichtchristlichen US-Präsidenten der Geschichte, und hoffentlich auch den letzten!

  2. Zitat: „So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt.“

    Finde ich gut.

  3. Genau so wild wie Obama wird Merkel in ihren letzten Regierungstagen um sich schlagen.

    Sie wissen. das sie verloren haben aber sie wollen es sich nicht eingestehen.

  4. No-Bama

    Darauf kommt es an, das passiert und seine aussenpolitischen Amokläufe werden korrigiert.

    Trump hat bereits angekündigt, Obamas Wüten rückgängig zu machen und der Russe hat Obama wie ein trotziges Kleinkind behandelt und die Ausweisung der Diplomaten nicht als die Beleidigung gesehen, als die sie gedacht war.

    Sozen = verbrannte Erde

  5. Obama 8 Jahre lang wenig gemacht, aber wenn er mal was gemacht hat, dann nur Schaden angerichtet – so im Nahen Osten. Ohne ihn hätte es die Flüchtlingskrise, die wir Europäer jetzt ausbaden müssen, wohl nicht gegeben.

    Offensichtlich will er die letzten 3 Wochen im Amt möglichst viel Porzellan zerschlagen, am liebsten noch ein Krieg mit Russland anzetteln – nach dem alten Prinzip der verbrannten Erde. Trump muss dann alles wieder kitten.

  6. Zum Glück ist diese „schwarze“ Ära auch bald zu Ende. Der könnte unsere Angie gleich mitnehmen ins Nirwana.

    Gott schütze Trump!

  7. #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Finde ich gut.

    Finde ich auch gut. Nur weil man pi-News liest, heißt das ja nicht, dass man deswegen zwingend politisch einseitig erblinden muss oder einem der Naturschutz nicht mehr länger am Herzen liegt.

    Die Gefahr von Fanatismus und blindem Hass gibt´s auch immer im eigenen politischen Lager.

  8. Der unfähige Halbneger zeigt in den letzten Tagen seiner Amtszeit sein
    wahres Gesicht.

    Ein charakterloser primitiver Mohammedanerfreund, der noch schnell ganz viel verbrannte Erde hinterlassen will.

    Gut das Putin dass blöde Getue durchschaut hat!

  9. Gott sei Dank sind die Regierungstage von Versager, Kriegstreiber, Muselfreund und Schauspieler Barack Hussein gezählt. Du bist gefeuert!

  10. Konnte Obama denn schon eine echte (gültige) Geburtsurkunde vorweisen, die ihn dazu berechtigt Präsident zu sein? Es ist noch nicht bewiesen, dass Obama Amerikaner ist, weil seine Oma behauptet er sei in Afrika geboren!

  11. Ach, und Schade dass der Vietcong McCain diesen Christenmörder nicht persönlich verspeist hat.

    John McCain, der Senator aus dem US Bundesstaat Arizona, das hauptsaechlich nur Raketen und Waffen produziert. Dieser Senator macht Geschaefte mit ISIS Terroristen um Christen zu morden.

    Und nun poebelt John McBlöd im Fernsehen gegen Russland.

    Du impotenter McCain. Kannst leider nicht einmal mehr zum geraden Hitlergruss ausstrecken. Hahaha.

  12. Kriminalität: Haftbefehl gegen 15-Jährigen nach Messerstecherei
    Nach einer Messerstecherei am Tag vor Heiligabend in Rastatt sitzt ein 15-Jähriger in Untersuchungshaft.

    Der Beschuldigte sei mit der Handhabung des Messers „sehr bewandert“ gewesen, so ein Polizeisprecher – dies habe man auf dem Bildmaterial erkennen können.
    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/kriminalitaet-haftbefehl-gegen-15-jaehrigen-nach-messerstecherei_id_6426555.html

  13. Obama und Clinton haben so viele Leichen im Keller, dass sie sich jetzt in die Hosen scheixxen, wenn das raus kommen sollte. Kein Wunder, dass der CIA gegen Trump angegangen ist. Sie versuchen alles, um in letzter Minute Trump zu verhindern.
    Obamas Name wird in die Weltgeschichte eingehen, als der Vater des weltweiten Jihad.
    Weil Islam Frieden ist,
    Weil Jihad Frieden ist.
    bekam er für Nichts den Nobelpreis, denn in Wirklichkeit ist der Islam weniger als Nichts.

  14. Ich hoffe, dass die Welt mit Trump als Präsident der USA friedlicher wird als mit dem Friedensnobelpreisträger Obama.

    Auch wir sollten unseren Beitrag leisten:

    ———————————————-

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Ab 11.01.2017 wieder jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  15. Das erinnert mich an die SPD, die ein paar Monate vor dem Absturz unter 20% noch überall maximales Unheil anrichtet, so, als würde sie ihr kommendes Ende spüren – wie das angeschossene Raubtier, das in Todesangst wild um sich schlägt.

  16. (OT)

    Hier mal gute Nachrichten:

    CDU verliert Tausende Mitglieder – Ansturm auf die AfD
    Leidet die CDU unter Merkel-Malus?

    Diese Meldung steht im krassen Gegensatz zu den „Umfrageergebnissen“ von Güller & Co. wonach die CDU stark zugelegt und mittlerweile bei 38% liegen soll. Aber OK, im Focus-Bericht geht es um die Mitgliederentwicklung.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-ist-groesste-volkspartei-merkel-kurs-kostet-cdu-tausende-mitglieder-ansturm-auf-die-afd_id_6414640.html

  17. Taktik der verbrannten Erde – gemeinerweise lassen sich die Russen nicht so recht provozieren.
    Und in Israel pfeifft man schon länger auf die Pfeiffe.

  18. Was juckt es die (Trump-)Eiche wenn ein XXXXXX sich an ihr kratzt.

    Letzte Hoffnung auch für Deutschland ist Trump. Sollte Trump auch für Deutschland keine Veränderungen bringen, dann war es das für unsere Heimat.

  19. Na, die Russen waren wohl schon Geheimdienstler. Aber, das machen ja alle.

    Der Mohammed Obambi hat nach seinen nicht nur für die USA, verheerenden acht Jahren noch alles kaputt gemacht was er machen konnte. Kommt mir vor, wie die Frau Aroyo in den Philippinen.

    Er ist der beste Helfer des Islam und Todfeind seiner Leute. Möge er die gerechte Strafe noch irgendwie erhalten!

  20. Friedensnobelpreis HAHAHAHAHAH…

    kein Wunder viele russische Wissenschaftler nehmen diesen Preis nicht an. Besonders jene welche in der Soviet-Zeit aufgewachsen sind.

    Wer will sich schon freiwillig mit Kriegsverbrechern in eine Reihe stellen !!!

    So blöd sind auch nur die Schweden jemandem vor dem Tod bzw. der Amtszeit den Preis zu verleihen.

  21. Trump hat angekündigt, mit dem System der Thinktanks zu brechen und die europäischen Vasallen, hier besonders Deutschland, in die Selbstständigkeit zu entlassen.
    Was auch im Klartext heisst, dass 2017 kein transatlantisches Thinktank mehr festlegt, wer Kanzler wird, bzw. werden darf – wobei man einschränkend sagen muss, dass der Großteil der Michels aus Gewohnheit Blockparteien wählen wird.

  22. Bitte um Korrektur, falls das so nicht stimmt:

    Soweit mir bekannt ist können Anordnungen, die Obama direkt (ohne den Kongress) vornimmt, von seinem Nachfolger Trump per einfacher Unterschrift wieder aufgehoben werden.

  23. (N)Obama war der schlechteste Präsident der USA seit langem. Er hat immer wieder versucht, mehr Zentralgewalt von Washington auszuüben. Genau wie die EU in Brüssel.

    Er ist bald weg. Gott sei Dank!
    In Europa dauern die Leiden noch an.

  24. Was erwartet ihr denn von einem Schwarzen anders? Wenn es eng wird, machen die sich aus dem Staube, ohne jede Moral.

  25. Die deutschen OBERLEHRER NAZIS kriegen hoffentlich während der Trump Regierung eins aufs Maul.

    Dann ist schluss mit Hetze gegen Israel, mit Hetze gegen Polen, mit Hetze gegen Tschechien, mit Hetze gegen Russland, mit Hetze gegen Griechenland, mit Hetze gegen alle anderen in der EU.

    Dann seid ihr endlich dran ihr Pseudo-Akademiker. Dann kriegt ihr einen auf die Fresse !!

  26. Wer auf dieser Welt die Hetzer sind, kann man gerade daran beobachten, wie Putin auf die arrogante Aktion von Obama reagierte!
    Es war letztens irgendwo zu lesen, dass es schon immer Methode der USA war, mit Drohungen zu agieren während Russland die Diplomatie vorzog!
    Putin reagiert auf die Provokation durch Obama mit Weitsicht – und wohl mit einem mitleidigen Lächeln ob der gezählten Tage von Obama im Weißen Haus!

  27. Es heißt, man wolle Russland bestrafen, weil es durch Hackerangriffe gegen Clinton dem Trump geholfen habe. Aber was hatten diese Hackerangriffe (falls sie überhaupt von der russischen Regierung kamen) bewirkt ?

    Doch nur die Wahrheit ans Licht befördert, Verlogenheit von Clinton und den Gestalten in ihrem Umfeld aufgedeckt. Hätten die Clintons & Co. nicht falsche und korrupte Aktionen durchgezogen, die durch die Hackerangriffe ans Licht kamen, hätten sie die Wahl (vielleicht) auch nicht verloren.

    Den Verlust hat Clinton SICH SELBST und ihren eigenen faschen Machenschaften zu verdanken – und nicht denjenigen, die diese Machenschaften aufdecken.

    Letztendlich will man hier ein geschütztes Recht der Lüge und Vertuschung hochhalten. Dieses Recht sei durch Hackerangriffe unterminiert worden. Oh, mir kommen die Tränen !

    IHR POLITIKER HABT KEIN RECHT ZUR LÜGE, KORRUPTION UND TÄUSCHUNG DER BEVÖLKERUNG !!!

    Wenn ihr nicht selbst Transparanz herstellt, dann werden es eben Hacker tun, ob nun aus Russland oder anderswo her.

  28. @ #33 Das sanfte Lamm

    Da überschätzen Sie einiges. Nicht jede Verschwörungstheorie ist wahr!

    Was ich aber befürchte: in Deutschland wird wohl die Frau Merkel und die CDU abgewählt. Was kommt? Rosa-rot-grün. Noch einmal schlimmer. Aufgrund der Demographie und der Ethnien in Deutschland, sehe ich da keine andere Lösung. Wenigstens habt Ihr die AfD. So eine Partei sollten wir auch haben. Bei uns sieht es aber mit der Problematik noch schlimmer aus.

  29. Sehr bezeichnend, wie diese selbsternannten „Demokraten“ immer wieder ihr wahres Gesicht zeigen, wenn es für sie mal unrund läuft…

    In Polen wird das Parlament besetzt…

    Obama präsentiert sich als Nachtreter und Wadenzwicker, von Putin souverän abserviert (lach)…

    Und in Deutschland brennen nächstes Jahr Autos und Parteizentralen…

  30. UNBEGREIFLICH diese Naivität!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Moslems führen in unseren dt. Städten und Europa einen asymmetrischen Krieg gegen die deutsche und europäische Bevölkerung und die naiven europä. Regierungen/Behörden glauben mit rechtsstaatlichen Mittel diesen hinterhältigen und fiesen Krieg/Terror dieser Moslem gewinnen zu können.

    ALLE bekannten moslemischen Gefährder und Verbrecher MÜSSEN ausgewiesen oder INTERNIERT werden.. Internierung ist das A und O.. der Sicherheit.
    Man muss mit aller HÄRTE gegen diese Moslems vorgehen.

    Unterwürfigkeit, Schwäche und Gutmütigkeit wird von Moslems gnadenlos ausgenutzt.

    So jedenfalls kann der Westen nicht gegen den Islam und den Terror gewinnen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Asymmetrische Kriegführung

    Langfristig können jedoch nadelstichartige Verluste und Zermürbung durch wiederholte kleinere Angriffe zum Rückzug der überlegenen Partei führen, bedingt auch durch die Überdehnung von deren Kräften.

    ….Zudem gerät sie ideologisch oft in eine unterlegene Position und kann auch aus diesem Grund den Kampf nicht gewinnen. Die scheinbar unterlegene Seite hingegen rekrutiert sich zumeist aus der regionalen Bevölkerung immer wieder neu.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetrische_Kriegf%C3%BChrung

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Geheimdienste schlagen Alarm:

    IS-Anführer und 400 Kämpfer bereiten Anschläge vor

    http://www.focus.de/politik/videos/halten-sie-sich-in-europa-auf-geheimdienste-schlagen-alarm-is-anfuehrer-und-400-kaempfer-bereiten-anschlaege-vor_id_6423407.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    NRW-Innenminister Jäger:

    Amri schien sich vom Salafismus zu entfernen

    Wäre der Anschlag von Berlin zu vermeiden gewesen? Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger nimmt die Sicherheitsbehörden in Schutz – so wie der Chef des Bundesflüchtlingsamts seine Behörde.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/anschlag-in-berlin/nrw-opposition-alarmiert-wegen-amris-aktivitaeten-im-ruhrgebiet-14595866.html

    Die Regierungen müssen endlich handeln sonst ist es zu spät und der moslemische Krieg macht sich in unseren Städten breit..

    Moslems sind die größte Gefahr für die

    innere Sicherheit und den sozialen Frieden in

    unserem Land und Europa.

  31. Trumps Wahlslogan: America first!

    Wieso daraus hier so Einige ein Trump unser Retter! ableiten, bleibt mir ein Rätsel.

    Ähnliches gilt für den ehemaligen KGB-Offizier Putin, quasi so etwas wie die Mutter aller (hier wohl zu Recht verhassten, ehemaligen) IM-Spitzel. Auch der wird hier immer mal wieder zum Retter der freien Welt hochstilisert. Weil er Schwule hasst? Weil die veröffentlichte Meinung gegen ihn ist?

    Ich wage mal die Prognose, dass sich hier einige patriotisch gesinnte Zonen-Gabis noch die Augen reiben werden. – Die herbe Enttäuschung ist vorprogrammiert.

    Trotzdem gilt nach wie vor auch für mich: Opposition stärken! Im Sommer wieder AfD wählen! (Auch wenn es ein reichlich schräger Haufen ist.)

  32. Hat ja auch lange genug Präsident spielen dürfen!

    Hoffentlich erleben wir nicht noch Kennedy 2.0!

  33. Obama , der schlechste prasident ever!!

    Aussenpolitisch eine katastrofe.

    Die schulden haben sich verdoppelt

    Jeden und alles abgehort.

    Alaska versaut mit fracking

  34. #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Zitat: „So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt.“

    Finde ich gut.

    ,
    Was nur zeigt das die meisten immer noch an Onkel Docktor Umwelt Klimaschutz glauben.
    Nein er hat wirklich nur scheise gebaut.
    Auch Öl borungen sind in Arktis und Antarktis gefahrlos möglich.
    Wer will und es findet sollte sich mal hierzu anhören was Dr patrick Moore dazu zu sagen hat.
    Zum schluss noch ein Dokument das ich zum beipiel dazu immer noch gerne sehen lasse.

    http://de.reuters.com/article/usa-lpest-studie-idDEBEE67O01X20100825

    Das funktioniert auch in der Arktis, laut Dr Patrick Moore sogar noch besser.

  35. #16 Unter Rechten (30. Dez 2016 16:23)

    #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Finde ich gut.

    Finde ich auch gut.

    Hab ich auch kein Problem damit.

    Allerdings hab ich ein Problem damit, welche Machtfülle Obama hatte, um über faktisches Niemandsland bestimmen zu können.

    Wer hat ihm diese Befugnisse übtertragen und über welche Befugnisse verfügt ein Präsi der USA noch?
    😉

  36. Ein armseliger Bubi ist das

    eben nicht, sondern ein gefährlicher anti-westlicher und anti-semitischer lügnerischer Muslim.

  37. Den Obama´s trau ich auch zu, das Weiße Haus vermüllt und mit Exkrementen verschmiert zu hinterlassen!

    Da gab es in der Geschichte der US-Präsidenten schon mal so einer der das Weiße Haus vor dem Verlassen demolierte…

  38. #50 nicht die mama (30. Dez 2016 16:40)

    #16 Unter Rechten (30. Dez 2016 16:23)

    #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Allerdings hab ich ein Problem damit, welche Machtfülle Obama hatte, um über faktisches Niemandsland bestimmen zu können.

    Wer hat ihm diese Befugnisse übtertragen und über welche Befugnisse verfügt ein Präsi der USA noch?

    Das frage ich mich auch.

  39. @#35 Das_Sanfte_Lamm (30. Dez 2016 16:30)

    Egal wer Bundeskanzler wird. Die NSA hat sowieso irgendwas um diese zu erpressen.

    Und ja, jedes Land hat Geheimdienstleute und Spione.

    Obama verhält sich einfach wie ein kleines Kind.

    Aber vielleicht war das ja die NWO Agenda unter seiner Regierung. Alles kaputt zu machen im Nahen Osten ????? Wer weiss das schon.

    Es gibt VTs die behaupten die US Präsidenten werden schon in jungen Jahren ausgewählt. Wer weiss das schon.

    Obama war jedenfalls ein grosser Muselfreund, was ihn verachtenswert macht. Genauso wie die deutsche Presse und Regierung.

  40. #46 Drohnenpilot (30. Dez 2016 16:37)

    Moslems sind die größte Gefahr für die
    innere Sicherheit und den sozialen Frieden in
    unserem Land und Europa.
    ———————–
    FALSCH! diejenigen, die es ermöglichen, dass so etwas überhaupt sich etablieren kann, sind die größte Gefahr, denn sie fördern die Gefahr noch bis ins Unermessliche und kämpfen gegen jene, die sich gegen den apokalyptischen Untergang wehren wollen.

  41. #47 Unter Rechten (30. Dez 2016 16:37)

    Trumps Wahlslogan: America first!

    Wieso daraus hier so Einige ein Trump unser Retter! ableiten, bleibt mir ein Rätsel.

    Ähnliches gilt für den ehemaligen KGB-Offizier Putin, quasi so etwas wie die Mutter aller (hier wohl zu Recht verhassten, ehemaligen) IM-Spitzel. Auch der wird hier immer mal wieder zum Retter der freien Welt hochstilisert. Weil er Schwule hasst? Weil die veröffentlichte Meinung gegen ihn ist?

    Weil die zwei zeigen, dass es auch ohne die unterwürfuge Haltung gegenüber politisch korrekten Weltverschlimmbesserern und ihren Hirnblähungen geht.

    Ich wage mal die Prognose, dass sich hier einige patriotisch gesinnte Zonen-Gabis noch die Augen reiben werden. – Die herbe Enttäuschung ist vorprogrammiert.

    Das wird so sein.
    Aber das macht nichts, sondern spornt eher an, dieselbe „in unserem Land kommen wir zuerst“-Politik auch bei uns wieder einzuführen.

  42. das sich putin mit einer solch inkompetentent,schauspieler,teleprompt charge auseinander setzen musste eine farce.

    dessen deutscher wurmfortsatz wird spätestens dann den tritt in den massvarsch bekommen wenn fie wahlen anstehen…
    deshab mein gebet an trump/putin erledigt sie und nehmt die dreckspresse glwich mit..

  43. @2
    @16

    Naturschutz prima, sicher in den Arctis

    Aber bedenke dass die meisten große Flächen in Utah und Nevada privates land ist.
    Das darf denn von euch nur so enteignet werden?
    Ausserdem darf ich bitte darauf hinweisen, dass ein Großteil de US Amerikaner und sicherlich die Landbesitzer sich sehr wohl um das Land um die Natur sorgen.

    Es ist immer Washington die meint alles mal beschlagnahmen zu können. Ist es nicht eine neue hohe Schnellheitszug die quer von Dallas nach Houston kommen muus, alles über privates Land der Bauern.

    Die Oilpipeline quer durch das Land der Indianer

    Was die mit Utah und Nevada vor hatten wird sich noch heraus stellen. Aber da ist das meiste Land von den Mormonen (die jetzt endlich von ihren Rechte zu wählen gebrauch gemacht haben und zwar fÜr Trump. Usw., usw.

  44. #46 Drohnenpilot (30. Dez 2016 16:37)
    Moslems sind die größte Gefahr für die

    innere Sicherheit und den sozialen Frieden in

    unserem Land und Europa.
    —————-
    Ich sehs auch so wie,
    #56 FrankfurterSchueler (30. Dez 2016 16:44)
    FALSCH! diejenigen, die es ermöglichen, dass so etwas überhaupt sich etablieren kann, sind die größte Gefahr, denn sie fördern die Gefahr noch bis ins Unermessliche und kämpfen gegen jene, die sich gegen den apokalyptischen Untergang wehren wollen.

  45. Ja, er ist ein armseliger Wicht.

    Alleine schon die Tatsache, dass er den Friedensnobelpreis angenommen hat. Verliehen, nur weil er schwarz war. Im Grunde war das ein rassistischer Akt. Er hätte darauf spucken sollen.
    Durch die Annahme des Friedensnobelpreises hat er sich disqualifiziert als Präsident der Vereinigten Staaten. Er hat sich dadurch zu einer Politik der Schwäche hinreißen lassen, das Amt und die damit einhergehenden Befugnisse und Erfordernisse kastriert.
    Und hätte er als starker verantwortungsvoller Präsident agiert, hätte er die Würde und Qualität des Friedensnobelpreises in den Schmutz getreten.

    Er war ein Hampelmann. Schwach, eitel und kurzsichtig.

    Und er ist so armselig. Scheißt Trump noch vor die Füße. Das ist Politik der verbrannten Erde. Man kann nur ausspeien vor diesem Obama.
    Und unsere Merkel ist eine Schwester im Geiste dieses Loosers.

  46. Falls ihr EUROS das noch nicht mitgekriegt habt ….

    Die USA (Trump) und Russland (Putin) haben sich gegen euren linken neuen Euro Antisemitismus (Gruene etc.) verbuendet.

    Und der Brexit ist auch da… weil die Briten wollen auf der Seite der Gewinner stehen (USA – Russland).

    Die Welt hat sich schon fuer den naechsten grossen Krieg verbuendet. China ist mit Russland verbuendet. Japan, Suedkorea mit USA.

    Europa wird mit dem Hammer zerlegt.

    Die Verbuendung der Euro-Elite mit dem Islam hat ein Ende.

    Der Westen und der Osten verbuenden sich wieder wie zu 1945.

  47. Personalie: BILD-Herausgeber Kai Diekmann beendet Tätigkeit für Axel Springer.

    Kai Diekmann, 52, Herausgeber der BILD-Gruppe, wird mit Wirkung zum 31. Januar 2017 seine Tätigkeit für Axel Springer auf eigenen Wunsch beenden und aus dem Verlag ausscheiden.

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!

  48. Was der sich rausnimmt , nur um seine Rachegelüste gegenüber Trump zu befriedigen , zeigt doch seinen wahren Charakter und erinnert mich an unsere Politeliten .
    Die richtige Antwort liefert Putin mit dem Stoppen , der Ausweisung , von Amerikanern .

  49. Dorian Gray (30. Dez 2016 16:33)

    Was ich aber befürchte: in Deutschland wird wohl die Frau Merkel und die CDU abgewählt. Was kommt? Rosa-rot-grün.

    Das passiert im Augenblick noch nicht einmal nach Forsa, da hat RotRotGrün weniger als 40%.

    Ich befürchte, Merkel gewinnt wieder, SchwarzRot hat im Augenblick mindestens 52% (INSA), bei den anderen mehr:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Nun, wir haben noch Zeit bis September 2017. Rechts haben wir abgeräumt, jetzt können wir nur noch in der Mitte dazugewinnen. Also hört bitte auf, Herrn Dr. Meuthen schlechtzureden. Er ist zur Zeit der einzige, der das kann.

    ———————————————-

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Ab 11.01.2017 wieder jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  50. Unter Trump wird die deutsche Industrie gegen die Wand laufen.

    Allein Tesla baut mit Panasonic in Buffalo (US Staat New York) ein Werk für Solarkacheln.

    Die USA werden wieder anfangen Sachen in den USA herzustellen. Darunter auch Autos wie in der Tesla Gigafactory.

    Deutschland wird darunter leiden sofern … man Russland nicht sanktioniert. Aber das wird unter den Gruenen etc. nicht passieren.

    Deutschland wird wirtschaftlich leiden.

    Die Amerikaner haben bereits lange angefangen sich von den deutschen in punkto Automarkt unabhaengig zu machen (VW Skandal Aufdeckung etc.).

  51. Kein Scherz das sagt der Innenminister der BRD.

    De Maizière nach Attacke auf Obdachlosen: Integration verstärken.

    Nach dem Brandanschlag auf einen Obdachlosen in Berlin hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière verstärkte Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen gefordert.

    „Wir stehen bei der Integration der Menschen, die gekommen sind und die eine Bleibeperspektive haben, vor einer immensen Aufgabe, die uns alle fordert”, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitag). „Dieser Prozess wird viele Jahre dauern. Wir werden auch sicher Rückschläge erleben.”

    De Maizière fügte hinzu: „Wenn wir darauf bestehen, dass alle sich so verhalten, dass sie unsere Grundwerte achten, die uns einen, dann bin ich davon überzeugt, dass uns das gelingt.” Integrationskurse leisteten dabei einen wichtigen Beitrag.

    Die Misere scheut irre geworden zu sein, so ganz gesund sieht der auch wirklich nicht aus der Innerminister der BRD.
    Der hat mehr Mitleid mit den Tätern als mit dem Opfer so sieht es aus.

  52. #66 Istdasdennzuglauben (30. Dez 2016 16:50)

    Genau richtig. Es sind die DEUTSCHEN welche den ISLAN unterstuetzen. Es sind die wahren NAZIS !!!

    Und diese Leute haben hohe Positionen in Politik, Wirtschaft, Amt, Bildungsstellen etc….

  53. Wer 2menschlichkeit“ sagt, betrügt.

    Mir ist ein Präsident, der die Interessen der USA vertritt immer noch lieber als ein Heuchler, der es unter dem Deckmantel von „Demokratie“, „Menschenrechte“ und „Humanismus“ tut und akzeptiert, dass es eine multipolare Welt gibt.

    Sicher nimmt die EU-Wirtschaft schaden, doch das ist nicht die Schuld der USA. Wenn wir als Vasallen entlassen würden, so würde man schnell merken, dass unsere Politiker dennoch keine Interessen des deutschen Volkes vertreten würden.

  54. #73 coaxial12
    BMW US beschäftigt ca. 8’000 Amerikaner in den USA.
    Mercedes US beschäftigt ca. 10’000 Amerikaner in den USA.

    Man kann den Deutschen so einigen unterstellen aber wenn es um Autos geht, kann denen keiner etwas vormachen 🙂

  55. Dies alles unter dem Beifall der deutschen Lumpenpresse, nur um Trump eins auszuwischen.
    —————

    Ob Merkel da beratend zur Seite steht..?

    Wird Zeit für Trump,seine Ankündigungen umzusetzen..
    Einmal mit den Besen durchgefegt und weg mit jenen,die einer funktionierenden Gesellschaft im Wege stehen..

  56. #69 coaxial12 (30. Dez 2016 16:53)

    Europa ist heute DDR 2.0 unter der NachFührerIn A. wie A..
    Frankreich ist heute geistig besetzt vom Vichy Heini Hollande.
    Und doch ist vieles anders. Die Amis hassten die Bolschewiken, Churchill umso mehr. Doch es gibt keine Bolschewiken mehr.
    Der bolschewistische Sozialismus in Reinform entäußert sich nur in der DDR 2.0 unter IHR.
    Die Bürger in der ehemaligen DDR erspüren den Verrat und gehen auf die Straßen.
    In der ehemaligen BRD hat die weibliche Pädagogik in den letzten 40 Jahren ein Horrorsystem der Gehirnwäsche errichtet, das funxt.

    Sie haben vollkommen Recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  57. DIE ZEIT –
    linksgruen-labernde, umstritten-tendenzielle
    meinungspostille der besser latte-macchianesen –
    widerlegt huntingdons „clash of civilization“
    wie folgt:

    „…Madrid, London, Paris, Kopenhagen,..
    Und doch hat Huntington in einem zentralen Punkt falsch geweissagt. Sein endlos zitierter Satz – „Der Islam hat blutige Grenzen“ – stimmt bei näherem Hinsehen nicht.

    Denn die „blutigen Grenzen“ verlaufen nicht zwischen Orient und Okzident, sondern quer durch die islamische Welt, die sich vom Hindukusch bis zum Atlasgebirge zieht. “

    http://www.zeit.de/2017/01/samuel-huntington-kampf-der-kulturen-prophezeiung

    Der arme moselm ist opfer seiner ideologie,
    nicht der danach zu tötende unglaubende.
    Rot ist blau, böse ist gut, falsch ist richtig

  58. #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Zitat: „So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt.“

    Finde ich gut.“

    Ich bin auch für den Schutz der Natur. Das Problem allerdings ist die Tyrannei, die sich im Namen der weltweit Ökologie ausbreitet.

    In den USA bedeutet das z.B. dass die Bundesstaaten und damit auch die Leute, die dort leben, völlig ungefragt enteignet werden.Durch den „Naturschutz“ unter der Agenda 21 wurden wie ich mal hörte eine Million Amerikaner von ihrem Boden vertrieben. Es gibt inzwischen in verschiedenen Bundesstaaten Gesetze, die es Landwirten und Hausbesitzern verbieten, Regenwasser zu sammeln!Unter dem „New Deal“ erlebte Amerika eine ähnliche Enteignung und Entmündigung unter anderen Vorzeichen, die heute noch wirkt.

    Das was uns als Ökologie präsentiert wird ist Enteignung und Machtkonzentration zugleich.Wenn Obama nun branzt, kein Politiker könne die Entscheidungen die er, für wen auch immer,in wessen Auftrag auch immer, traf wieder zurücknehmen, erklärt er damit den Amerikanern, dass sie nichts zu dem vollzogenen Landraub zu sagen haben.

    Ich spreche mich ausdrücklich nicht für die Herrschaft der Konzerne aus, Amerika ist längst eine Oligarchie, sondern gegen Enteignung, Zentralisierung und Machtkonzentration.

    Es gibt einige begründete Theorien dazu, was diese Naturschutzzonen angeht, die enorme natürliche Ressourcen und riesige Teile des Bodens der Verfügungsgewalt der Bürger vollständig entziehen.

    Wenn wir uns ansehen, wer in Washington so herum springt,ist Umweltschutz eher nicht der Antrieb dieser Leute.

  59. #73 coaxial12 (30. Dez 2016 16:57)

    Trotzdem werden die USA den Markt in Deutschland bzw. Europa nicht aufgeben wollen.

    Das heisst, wenn Trumps Beispiel für eine national-vorteilhafte Industrie- und Handelspolitik Schule macht, dass US-Firmen auf ihre Exporte nach Deutschland ebenso Zölle zahlen müssen oder, um Zölle zu umgehen, die Ware für den deutschen Markt in Deutschland herstellen müssen, was unseren Leuten Arbeitsplätze und Einkommen verschafft.

    Und sollte beispielsweise Tesla-Panasonic sich dazu entschliessen, ihre Solarkacheln nicht nach Deutschland exportieren zu wollen und in D auch kein Werk zu errichten um den Zoll nicht zahlen zu müssen, dann stösst eben ein deutscher Gründer in die entstehende Lücke für Solarkacheln.

  60. „Barack Hussein Obamas gesamte Regierungszeit ist sowieso eine einzige Katastrophe. Außer der Tatsache, dass er Neger ist, kann er nichts Herausragendes vorweisen.“
    ———————————————————————–

    Neger und islamische Nulpe!

  61. Es ist genau wie der kurz danach leider verstorbene Baron von Weidenfels in einem Interview am Neujahrsmorgen des 1. Januar 2016 um 7:15 im verlogenen Deutschlandflunk (Interview ist anschließend NICHT veröffentlich worden) sinngemäß sagte: Obama sei der mieseste Präsident, den Amerika je hatte!

  62. Nunja, Obama macht schlicht und ergreifend das, was man eine „Politik der verbrannten Erde“ nennt. Es gilt, bis zum 20. Januar so viele Aschenhaufen wie nur möglich anzurichten, am besten solche, die noch lange glühen und sich nur schwer wieder beseitigen lassen, um Trump, der an dem Tage (wenn’s gut geht) sein Amt antreten wird, das Leben so schwer wie nur möglich zu machen.

    Zu diesen Aschenhaufen gehören die Ausweisungen russischer Diplomaten ebenso wie der Affront gegen Israel, das man den Hetztiraden in den so genannten „Vereinten Nationen“, die mittlerweile eher zu einem Araberclub mutiert sind, als daß sie noch eine Vereinigung friedenssuchender Nationen darstellen würden. Donald Trump wird, bleibt er bei dem, was er gerade hinsichtlich Israels oder eines Ausgleichs mit Rußland u.v.a.m. zugesagt hat, sehr viel Arbeit haben, um all diese Schäden, die die (mit Verlaub) Obama-Clinton-Bande samt ihren nationalen und internationalen Helfershelfern allein die USA betreffend angerichtet hat, wieder beheben zu können.

    Auch die Haßtiraden der Frau Clinton, die fast einen Bürgerkrieg (als „farbige“, diesmal „violette“ Revolution getarnt) wegen der ihr nicht zusagenden Wahlergebnisse entfacht hatte, passen dazu wie die Faust aufs Auge. Daß diese, sich „demokratisch“ nennenden Herrschaften, die sich auch sonst den dubiosesten Machenschaften hinzugeben scheinen, dabei – national wie international – mit dem Feuer spielen, ist ihnen nicht nur völlig egal, sondern gehört zum Kalkül.

    Einer dieser Kriegstreiber ist denn auch gleich vorauseilend zum Friedensnobelpreisträger gemacht worden. Wir sehen anhand der Einmischungen, nebst Einschleusung und Instrumentalisierung einschlägiger Terrorgruppen in Syrien und anderen arabischen Ländern, was dieser „Friedensnobelpreisträger“ überall angerichtet hat – und noch anrichten würde, wenn man ihn, nebst Clinton und anderen, allerdings einige leider auch aus der republikanischen Ecke, immer so weiter machen ließe. Die Amerikaner haben – im Grunde – auch nicht die Republikaner, sondern Trump gewählt.

    Für mich ist die oben beschriebene Bande eine Riege von Verbrechern, die, als „Gutmenschen“ und „Wohltäter“ getarnt, über Leichen gehen, und allein deswegen – von rechts wegen – hinter Schloß und Riegel gehörte. Auch wenn Wahlkämpfe in den Staaten meistens in Schlammschlachten ausarten, in denen fleißig „schmutzige Wäsche gewaschen“ wird, hatte ich schon während des Wahlkampfes die einschlägigen Forderungen Trumps hinsichtlich seiner Haupt-Gegnerin durchaus nicht bloß als Polemik betrachtet.

  63. Wie heißt das doch noch: Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung, sondern bei der Letzten!

  64. Noch nie so einen schlechten Verlierer und so einen Abgang erlebt wie bei Barack Hussein Obama.

    Ich fürchte jedoch, Ferkel wird das noch toppen

  65. Ok, ich konnte den schwarzen Obama noch nie leiden, aber hört endlich mit der Glorifizierung von Trump auf!
    Ein Typ, der ankündigt die Öl- und Gas Mafia wieder zur alten Stärke zu führen ist für mich völlig fehl am Platz!
    Ginge es nach Trump, fahren die Amis bald wieder ihre schwammigen, wabbligen 8 Zylinder Schleifer mit 40L/h Verbrauch rum.
    Tolle, neue, heile Trump-Welt!
    Für die Amis bedeutet Trump die nächsten 4-8 Jahre Stillstand.
    Sollen sie doch in ihrem Öl und Gas ersaufen!
    Ich kann nur hoffen, dass der Rest der Welt diese Chance aufgreift und technologisch den Amis mit Alternativen davoneilt.

  66. #80 Verwirrter (30. Dez 2016 17:04)

    Man kann den Deutschen so einigen unterstellen aber wenn es um Autos geht, kann denen keiner etwas vormachen
    —————————————————-

    Doch, der Ölscheich, wenn er Hauptaktionär ist und den Deutschen das Elektroauto verbietet. Damit schießt er das deutsche Auto und seine eigene ab, um vorher noch daran zu verdienen. Es scheint sich zu rechnen.

  67. #48 Unter Rechten (30. Dez 2016 16:37)
    „Ich wage mal die Prognose, dass ……“

    Wenn Sie so weitermachen, sind Sie bald so „beliebt“ wie ich.

    But who cares?

  68. Obama war seinen internationalen Gegnern auf höchster politischer Ebene unterlegen. Das einfache Volk hat er mit „Change“ beeindrucken können, das reicht aber nicht aus einem abgekochten Putin die Stirn bieten zu können.

    Auch im Nahen Osten war sein politisches Geschick so schlecht, das die Interressenskonflikte in ein Krieg mündeten.

    Trump als erfolgreicher Geschäftsmann hat sein ganzes Leben auf hohem intellektuellen Niveau solche Gegner gehabt. Er kann auf jeden Fall gut mit seinen Konkurrenten mithalten.

  69. Obama ist ein halbstarker Rotzlöffel

    Mal wieder eine von den Überschriften, bei denen der Blick automatisch als erstes hinab zum Autor wandert… Richtig geraten: Kewil.

    U N V E R W E C H S E L B A R !

    🙂

    Lustigerweise habe ich heute morgen, als beim Hochfahren des PC die unvermeidlichen Nachrichtenbilder kamen, genau das Gegenteil gedacht, nämlich: Obama ist ein Greis!

    Wenn man sich überlegt, wie der vor 8 Jahren beim Amtsantritt ausgesehen hat und wie jetzt (eben nachgeguckt, der ist erst 55)… oh Gott! Der Umgang mit den mächtigen Kreisen ist nicht gesund für Leib und Seele. Nicht umsonst sind so viele Politiker/Promis drogenabhängig.

    So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt, wo strikter Naturschutz herrscht.

    Ich weiß jetzt nicht, was daran verwerflich ist und warum das Trump ärgern sollte. Und was die Geheimdienst-Ruskis angeht, können wir mit Sicherheit nicht beurteilen, ob die Vorwürfe berechtigt oder unberechtigt waren… das ist nun wirklich ein Gebiet, das für die Öffentlichkeit nicht nachvollziehbar ist.

    Obama war halt eine Marionette, die jetzt zum Ende ihrer Amtszeit den wahrhaft Mächtigen noch als Sündenbock dient, den sie dem Wahlpöbel zum Fraß vorwerfen. Nicht der erste und nicht der letzte, dem das passiert. Ich bin ziemlich sicher, Merkel ist auch für eine solche Karriere vorgesehen. Das nennt man optimale Ressourcennutzung.

    Vor Trump hingegen graut mir. Der steht für den personifizierten Deutschenhass (nicht Merkelhass!) und das genau 100 Jahre nachdem dieser in den USA zur Weißglut hochgekocht wurde.

    Dass Trump einige Sachen gesagt hat, die sich verdammt gut anhören, weiß ich auch. Ich glaube ihm nur nicht ein einziges Wort davon.

    ***gelöscht***

  70. Neue Männerfreundschaft: Trump und Zeman vereinbaren offizielle Besuche.

    Das rechtskonservative Netzwerk des künftigen US-Präsidenten Donald Trump nimmt Gestalt an. Anders als die meisten anderen – linksliberalen – Mainstream-Politiker der EU hat der als sperriger Konservativer geltende tschechische Präsident Milos Zeman bereits einen Draht zum künftigen Mann im Weißen Haus gefunden. Beide Politiker hätten sich gegenseitig zu offiziellen Besuchen eingeladen, der erste Termin stehe schon fast fest, sagte Zemans Sprecher Jirí Ovcacek jetzt dem Nachrichtenportal „Novinky.cz“.

    Wörtlich wird der Sprecher mit den Worten zitiert: „Wir haben den Monat April ins Auge gefaßt, weil da unser Präsident (Zeman) eine Auszeichnung von einer namhaften jüdischen Organisation in den USA erhält.“ Trump habe Zeman bereits zu einem Gegenbesuch eingeladen, dessen Termin noch abgeklärt werde.

    Trump und Zeman hatten schon Anfang Dezember miteinander ein längeres Telefongespräch geführt. Trump habe dabei gewürdigt, daß Zeman das einzige europäische Staatsoberhaupt gewesen sei, das ihn schon im Wahlkampf offen unterstützt habe, erklärte Ovcacek. Zeman brachte politisch korrekte Medien und Politiker in den letzten Monaten – ähnlich wie Trump – immer wieder durch deutliche Worte über Zuwanderung und Islam-Probleme auf die Palme.

  71. #2 sge (30. Dez 2016 16:11)

    Zitat: „So machte er noch schnell aus Teilen der Arktis ein Schutzgebiet gegen Öl- und Gasbohrungen, um Trump zu ärgern. Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt.“

    Finde ich gut.
    —————————————-
    Das mag schon gut sein.
    Aber warum hat er diese Aktion dann nicht bereits zu Beginn seiner Amtszeit gemacht?
    Oder will er nicht doch nur Trump ärgern und der Naturschutz geht ihm in Wirklichkeit am Arsch vorbei.

  72. #3 Unter Rechten (30. Dez 2016 16:13)

    Ich mochte Obama. Ich war allerdings nicht immer seiner Meinung.

    Ich habe den Kerl noch nie gemocht. Und seiner Meinung war ich nie. Wenn ich mir nur vor Auge führe, wie bewundernd die hinterhältige, erzfeige Merkel immer zu ihm aufgeschaut hat. In den letzten Tagen zeigt diese Wurst nochmals eindrucksvoll, welch fiesen Charakter sie hat. Der hätte zur kranken Kriegstreiberin Hillary so gut gepasst und nun bekommt er einen anständigen Kerl zum Nachfolger. Das wird dieser Mulatten-Parvenü nie überwinden.

  73. #24 media-watch (30. Dez 2016 16:27)

    Sehr gut! Der Kommentar spricht mir aus der Seele.
    ————————————-
    Sehe ich genauso.
    Ich kenne im Übrigen auf der ganzen Welt keinen einzigen Neger, der ein ehrlicher und fähiger Präsident eines Staates ist.
    Man braucht sich da nur mal Afrika anschauen.

  74. DER NEGERKÖNIG AUS KENIA
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3678209/Bill-O-Reilly-reveals-pictures-young-Obama-Islamic-wedding-claims-emotional-attachment-Muslim-world-hurt-USA.html
    Barack Hussein Obama, ein Sunnit,
    nocheinmal kräftig um sich tritt.
    Hysterisch wie ein altes Weib,
    wütend hetzen zum Zeitvertreib.
    http://thewashingtonstandard.com/obama-non-muslims-must-stop-equating-islam-with-terrorism/
    Verbrannte Erde ist sein Ziel,
    so läuft das Diktatorenspiel.
    Kann er das Land nicht mehr haben,
    dann sollen die Bewohner darben.
    https://www.welt.de/politik/article2953583/Barack-Obama-ein-knallharter-Opportunist.html
    Halb Muslim und halb Kommunist,
    Vater Neger, Mutter Weiße ist.
    Und unsre Journaille ganz devot,
    kriecht dem Negus tief in den Po!
    http://www.state-union.de/seiten/US%20President%20Obama%20in%20Kenya%20Kogelo%20with%20members%20of%20his%20%20family.jpg

    +++++++++++++++++++++

    Tip: Beim recht kritischen Welt-Artikel(über Obama) bitte auch die Fotogalerie durchklicken.

  75. Obama war schon immer ein halbstarker Rotzlöffel. Erinnert ihr euch noch an seinen ersten Deutschlandbesuch? Damals war er noch nicht Präsident der USA. Dennoch war die Fanmeile am Brandenburger Tor zum Bersten gefüllt (?). Und all die vielen Gutmenschen waren gekommen, um zu erleben, was ihre Heldengestalt aus den USA ihnen zu präsentieren hat. Viel mehr als „YES WE CAN!!!“ war ihm allerdings nicht zu entlocken. Und auf diesem Mantra (Yes we can) verbrachte er die vielen Jahre seiner Präsidentschaft. Er hat nicht viel hinterlassen, nicht einmal die Gesundheitsreform ist ihm gelungen. Auch Guantanamo wollte er sofort schließen lassen – und was ist daraus geworden? Und dieser kleine Obama-Wadenbeißer versucht nun ständig Donald Trump zu desavouieren. Obama wird sich noch wundern, mit welchen Schwerpunkten Donald Trump überall punkten wird. Und da würde ich gerne die rautige Kanzlerin mit den Hängelefzen sehen, wenn sie vor ihm in die Knie geht 🙂

  76. #89 Tom62 (30. Dez 2016 17:20)

    Die violette Farbe ist die Farbe der Trauer !!

    Aber ja. Das soll unterschwellig oder unterbewusst wirken… als sei etwas verstorben …

  77. Der Frust ist riesengroß bei Obamba & Co. Erst der Schock über die Trump-Wahl und nun geht auch noch Putin in Syrien als Sieger hervor.
    Da muss man doch noch mal gehörig nachtreten.
    Was bin ich froh, wenn dieser Blender und Schauspieler Obamba endlich weg vom Fenster ist.

  78. Trumps Wahlslogan: America first!

    Wieso daraus hier so Einige ein Trump unser Retter! ableiten, bleibt mir ein Rätsel.

    Ähnliches gilt für den ehemaligen KGB-Offizier Putin, quasi so etwas wie die Mutter aller (hier wohl zu Recht verhassten, ehemaligen) IM-Spitzel.

    Weil Trump und Putin die einzigen sind die uns von unserem politischen Kasperletheater befreien können. Die Deutschen alleine schaffen das nicht, haben sie ´45 nicht und auch ´89 musste erst ein Gorbatschow die Weichen stellen.
    Wie es danach mit den Beziehungen zwischen Deutschland-USA/Russland weitergeht steht auf einem anderen Blatt.
    Aber zum ersten mal in meinem Leben mache ich mir den Satz zu eigen: „der Feind meines Feindes ist mein Freund“!

  79. #85 nicht die mama (30. Dez 2016 17:14)
    #73 coaxial12 (30. Dez 2016 16:57)

    Trotzdem werden die USA den Markt in Deutschland bzw. Europa nicht aufgeben wollen.

    Das heisst, wenn Trumps Beispiel für eine national-vorteilhafte Industrie- und Handelspolitik Schule macht, dass US-Firmen auf ihre Exporte nach Deutschland ebenso Zölle zahlen müssen oder, um Zölle zu umgehen, die Ware für den deutschen Markt in Deutschland herstellen müssen, was unseren Leuten Arbeitsplätze und Einkommen verschafft.

    Und sollte beispielsweise Tesla-Panasonic sich dazu entschliessen, ihre Solarkacheln nicht nach Deutschland exportieren zu wollen und in D auch kein Werk zu errichten um den Zoll nicht zahlen zu müssen, dann stösst eben ein deutscher Gründer in die entstehende Lücke für Solarkacheln.

    Sie fantasieren.

    In USA schon Realität:

    http://www.solarcity.com/residential/solar-roof

    Die haben Kacheln, und Panasonic hat da schon 250USMill reingesteckt. Die haben die Ladestation für das Haus von Tesla :
    https://www.tesla.com/de_DE/powerwall
    Tesla hat dann die Ladestation für das Auto ….
    Dann die Gigafactory im US Bundesstaat Utah.

    Dann sogar schon ein Netzwerk in EURopa und USA….

    So, von welchen deutschen Industrien sprechen sie so ??

    Übrigens macht der Munsk noch in Hyperloop, SpaceX…. und wo gibt es das in der BRD ??

    Sie fantasieren ….

  80. http://arstechnica.com/business/2016/12/panasonic-will-spend-256-million-on-tesla-solar-panel-factory-in-buffalo-ny/

    http://buffalonews.com/2016/12/27/panasonic-will-invest-solarcity/

    Wo investiert das Ausland so viel Geld in deutsche Standorte ??? Habe Ich da was verpasst ???

    Aus Deutschland hört man nur sowas:

    http://derstandard.at/2000035741148/ThyssenKrupp-entgeht-milliardenschwerer-U-Boot-Deal-mit-Australien

    Und das ist nicht wirklich nicht einmal der richtige Sektor.

  81. muslimischer negerpresident in afrika gebohren , junge junge gut das der weg ist , soll mit seinen ohren nach afrika fliegen dort kann er ja dann weiter staaten zerstören wie seine anderen afrika neger dikatoren.

  82. Was für ein Kontrast !
    Äusserlich sympathisch und eloquent,
    aber innerlich verrottet und gegen sein eigenes Volk agierend.
    Aussen hui und innen pfui !
    Bye,bye Hussein,ich werde Dich nicht vermissen…

  83. Der letzte große Schwarze in den USA bleibt M. L. King.

    Wenn man zusammenzählt was unter der Präsidentschaft von B. Obama gelungen ist, muß man schon lange suchen. Er (Obama) erscheint eigentlich wie ein intelligenter Mann. Aber anders als der Republikaner C. Powell hatte er nicht den Mut gehabt, seinen Vorgesetzten(*) konsequent und dauerhaft den symbolischen Stinkefinger zu zeigen.

    In dem Moment, in welchen nun alles herauskommt(**), ist er immer noch noch nicht in der Lage, auch nur ein kleines bißchen Einsicht zu zeigen. Er kartet nach. Und zeigt sich als schlechter Verlierer und damit auch als schlechter „Demokrat“. Dabei benimmt er sich wie ein Wilder, der nach Rache sucht und nach der Maxime „Verbrannt Erde“ handelt. Schlecht für sein Land. Ein Stoff für eine griechische Tragödie oder eine Oper, so theatralisch erscheint einen das alles. Und so kann man diese Reaktionsweise, welche seit Clinton in den USA zum Repertoire scheidender Präsidenten gehören, auch verstehen:

    Der „alte“ zeigt sich nochmal in seiner schrecklichsten Pose und alle erwarten den „neuen“ sehnlichst. Ein Spiel. Mehr nicht. Denn der „neue“ wird auch nicht alles so machen, wie man es sich gedacht hätte. Demokratie erscheint weiter wie ein Spiel der Hinterzimmer, der Spinndoktoren und deren Handlanger in den gleichgeschalteten Medien.

    Die Bürger und Wähler können nur staunend ins Schaufenster gucken was ihnen da für ein unglaubwürdiger Theater serviert wird.

    Obama hat dem Ansehen der Farbigen in den USA durch sein Unvermögen einen Bärendienst erwiesen. Derzeit handelt er wie einer der zahlreichen gescheiterten Potentaten in Afrika. Traurig, traurig, aber brav uns systemkonform. Immerhin.

    (*)
    Obama=City Group (Siehe eMail Veröffentlichungen)
    Powell=G.W. Bush

    (**)
    Clinton-Lüge, als sie im Wahlkampf die Fragen der Fernsehrunden vorher zugesteckt bekommen hatte und wie Obama die Aufstellung seines Kabinetts von der Wall Street („City Group Kabinett“) diktiert bekommen hatte

  84. Der Obama ist meiner Meinung nach, ein islamisches U-Boot, wenn man den Recherchen von Pamela Geller und Spencer
    glauben sollte, jedenfalls hat er sich schon öfters eher als Muslim, wie als Christ geotet,
    habe leieder den PI-Link nicht gefunden, aber war auch hier mal Thema

  85. #115 jaguardo (30. Dez 2016 17:52)
    Ok nochmal.

    Eben Internet abgerissen… wie immer wenn man mal was interessantes posted.

    Korrupt sin die Diktatoren und Menschen in Afrika alleine.

    Doch zur Ausbeutung helfen ihnen gerne mal deutsche Grosskonzerne wie Siemens.

    Diese sind verbuendet mit Moscheen. Das der Islam von den Grosskonzernen gerne in Anspruch genommen wird ist ganz normal, schliesslich handelt es sich bei diesen Menschen um welche die keine Skrupel haben. Keine Moral. Perfekt fuer den Kapitalismus um Menschen wahrlich zu versklaven.

    Bestes Beispiel Sudan und Suedsudan in Afrika. Einfach mal die Waffen der Laender vergleichen das erklaert schon einiges:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_des_Sudan
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_des_S%C3%BCdsudan

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sudan
    https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdsudan

    Die ganzen Schwarzafrikaner in der BRD sind wegen Firmen wie Siemens hier die dort Kinderminen fuer Niob und Tantalum haben. Aber ich denke hier im Forum weiss man sicher nicht einmal was Niob und Tantalum ist…

  86. Barack Obama wie ein halbstarker Rotzlöffel…
    Das ist ein bekannter Ausdruck und solche
    haben auch mahl hinter die Ohren bekommen.
    deutschen Lumpenpresse…
    Oh der gefällt, Lumpenpresse muss ich übernehmen.
    Was macht man mit einem Lump?
    Eigentlich schaut er meistens drein wie der Suppenkasper.

    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009):
    »Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben« was soviel heißt, dass derjenige, der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen. Jeder deutsche »glückliche Sklave« sollte es wissen; vor allem diejenigen, welche Herrn Obama noch als Präsidentschaftskandidaten an Berlins Siegessäule so frenetisch als neuen Messias feierten. Die von politischer Korrektheit bestimmten deutschen Medien schweigen dazu natürlich.“
    Präsident Barack Obama, 28. Mai 2014:
    »… Amerika muss auf der Weltbühne immer führen. Wenn wir es nicht tun, tut es kein anderer.«
    Wie sagte Präsident Obama in einer Rede vor den Vereinten Nationen: “Die Zukunft darf nicht denen gehören, die den Propheten des Islam verleumden.”

  87. #79 Verwirrter (30. Dez 2016 17:04)
    #73 coaxial12
    BMW US beschäftigt ca. 8’000 Amerikaner in den USA.
    Mercedes US beschäftigt ca. 10’000 Amerikaner in den USA.

    Man kann den Deutschen so einigen unterstellen aber wenn es um Autos geht, kann denen keiner etwas vormachen

    Ich sehe die Daimler schon am absteigenden Ast. Die Aktien sind überbewertet … wieso ? Weil Daimler hatte mal mit Tesla kooperiert um herauszufinden wie man Elektrobatterien baut.

    Wurde glaube Ich aufgekuendigt. Nun, wenn 2 Ingenieure aus den USA ein Auto bauen und es nach einem Physiker benennen. NUR 2 . (Später von PayPal Gründer Musk aufgekauft). Dann läuft doch was schief bei Daimler die wohl mehr als nur 2 Ingenieure haben, oder nicht ?

    Denke wir werden in diesem Jahrhundert sehen wie die deutschen Automobilhersteller ihren Niedergang erleben werden.

    Ich glaube jedenfalls nicht mehr an diese Marken. Was machen die denn grossartig ? Kaufen andere kleinere Automarken weltweit auf um deren Machtposition zu sichern! Keine neuartigen Erfindungen, selbst das Design ist abgekupfert.

    Ich denke es hat schon Sinn dass VW da erwischt wurde. Die Amerikern werden schon, wenn die Gigafactory fertig ist, Elektroautos kaufen. Allein schon wenn sie allein durch Sonnenenergie damit fahren werden können. Das wird den Hausmarkt, den PKW Markt sowie den Energiemarkt umkrempeln. Beim letzten tun sich die Deutschen gerade auch schwer.

    Eventuell verkaufen die dann auch die Autos billiger hier auf dem Markt in Europa als Daimler und Co. …

    Die Amerikaner sind sehr sehr dynamisch wenn sie mal angefangen haben.

  88. Achja… und ….

    es waren preussische Offiziere welche den Verbrennungsmotor aus England kopiert haben. Bzw. dort kopien gemacht haben und dann damit abgehauen sind.

    Kein Witz.

  89. Der mohammeldanische Halbneger läuft zum Schluss noch ein bißchen politischen Amok.
    Er hat in 8 Jahren Amtszeit ausser seinem „Obamacare“ absolut nix auf die Reihe gekriegt.

    Ein Glück, dass dieses Riesena*schloch am 20.Januar WEG VOM FENSTER ist!

  90. #123 coaxial12 (30. Dez 2016 18:13)

    Achja… und ….

    es waren preussische Offiziere welche den Verbrennungsmotor aus England kopiert haben. Bzw. dort kopien gemacht haben und dann damit abgehauen sind.

    Kein Witz.
    ……………………………………
    Dampfmaschine – kein Verbrennungsmotor ..

  91. #15 Unter Rechten
    Na gut, wenn unbedingt gewünscht, auch ein gutes Wort über Obama: Er hat sich, entgegen einer mächtigen, überparteilichen Lobby in den USA, nicht dazu hinreißen lassen, Assad in Syrien wegzubomben, also den irrsinnigen „regime change“, mit den bekannten Folgen (Irak, Libyen) fortzusetzen.

  92. #120 was zur hölle haben wir deutschen mit siemens zu tun ausser das da made in germany draufsteht was nichtmal stimmt. ich habe bestimmt noch keinem afrikaner auch nur irgendwas genommen, was nicht schon vorher von ihrer eigenen schwarzen regierung ihnen entzogen wurde. denk mal genau darüber nach, wir reden ja hier von regierenden, und nicht vom volk die nichts dafür können.

  93. #14 coaxial12 (30. Dez 2016 16:22)
    Obama …
    nach Adolf Hitler größter Christenmörder !
    Aber eigentlich soll der zweite doch Juden auf dem Gewissen haben, oder?

    #123 coaxial12 (30. Dez 2016 18:13)
    Achja… und ….Kein Witz.
    Ja eben die kamen aus der Kriegsgefangenschaft
    und hatten die Taschen voller Krügerrand.
    Und die von den Reinwiesen hatten noch
    viel mächtigere Beute mitgebracht.
    Gewissheit erlangt man nicht vom Hörensagen. Friedrich II., der Große (1712 – 1786)

  94. So ähnlich stelle ich mir auch den unfreiwilligen Abgang von Merkel und ihrem Blockparteien-Kartell vor.
    Sie werden vorher nochmal richtig Amok laufen und versuchen, der neuen Regierung unter der AfD *verbrannte Erde* zu hinterlassen.
    Wetten dass?

  95. #122 coaxial12 (30. Dez 2016 18:11)
    Die Amerikaner sind sehr sehr
    dynamisch wenn sie mal angefangen haben.
    »Sie können immer darauf zählen, dass die Amerikaner das Richtige tun, nachdem sie alles andere probiert haben.« – Winston Churchill

  96. Der Kommentar von kewil ist wie immer im Stil des Stürmer geschrieben, ohne Argumentation, ausschließlich aus Beschimpfungen bestehend.
    Kein Wunder, dass solche Statements pi den Ruf einbringen, ein Presseorgan von Alt- oder Neonazis zu sein.
    Welch ein himmelweiter Unterschied zu den Beiträgen von z.B. Nikolaus Fest.

  97. #127 Lepanto2014 (30. Dez 2016 18:17)
    also den irrsinnigen „regime change“
    Den 3. WK wollte er Killary überlassen
    sonst hätte er ja den Preis des Friiiedens
    abgeben dürfen.
    Ja da hammer noch ma Glück jehabt.
    Ach der Obamilein wollte so ein
    gutes Menschlein sein.

  98. Was hat Obama in den 8 Jahren geschaffen?
    Ohne Nachzuschauen einfach ein schnelles Bauchgefühl.
    Guantanamo sollte geschlossen werden – eines seiner heiligen Versprechen.
    Nicht eingelöst

    Der von den USA geförderte arabische Frühling? Ein einziges Fiasko.
    Syrien, Libanon usw. versinken im Chaos. Einzig allein Ägypten könnte durch einen Militärputsch stabil bleiben.
    Staatsverschuldung explodiert
    Industriearbeitsplätze in den USA abgebaut.
    Obama Care? Kosten Explosion
    Volle Fahrt Richtung Kalter Krieg der schön warm ist mit Russland

    Seine schwarze Bevölkerung?
    Massenaufstände und Straßenschlachten in den USA

    Ein toller Typ

  99. MAO TSE BAMA will ja vielleicht bei seinen Ziehvätern in SAUDI BARBARIEN als EUNUCH im HAAREM unterkriechen?
    Wie einst der syphillische Menschenfresser & Erzneger
    IDI AMIN.
    Deshalb will der KRIEGSNOBELPREISTRÄGER die USA noch mehr vom FORDERasischen Öl abhängig machen.
    ANGELA HONECKER hat das ja bereits mit ihrer ENERGIEVERTEUERUNGSWENDEWENDE erfolgreich praktiziert.

  100. – Wolffsohn: Warum Obamas Nahost-Politik ein Desaster ist!
    – Steinhöfel: Das verheerende Vermächtnis des Barack Obama!
    – Seligmann: Außenpolitisch hat Barack Obama versagt!

    – Obamas Vermächtnis: 19 Billionen Dollar Schulden!
    ++++++++++++++++++++++++

    Obama hat überhaupt nicht im NO versagt.

    Für den MIK hat er einen Krieg nach dem anderen geführt.

    Unter Obama waren die USA am längsten im Krieg
    http://www.heise.de/-3221957
    https://www.heise.de/tp/features/Unter-Obama-waren-die-USA-am-laengsten-im-Krieg-3221957.html?view=print
    20.05.2016?

    Barack Obama, der angetreten war, die Kriege der Bush-Zeit zu beenden, den Gang in eine atomwaffenfreie Welt zu befördern und die USA, mitunter zu einem Schurkenstaat im Globalen Krieg gegen den Terror geworden, wieder in einen Rechtsstaat zurückzuführen, wird nun wohl des Öfteren kritisch bewertet werden.

    Einen Erfolg hat er schon vor Ende seiner Amtszeit eingefahren, wie die New York Times herausstrich: Er war länger als sein Vorgänger und als alle anderen Präsidenten der oberste Kriegsherr, unter ihm war die amerikanische Nation zwei Amtszeiten ununterbrochen im Krieg.

    … von Bush begonnenen neuen Kalten Krieg gegen Russland und China mitsamt dem Wettrüsten verstärkt. Obama hat zwar die Zahl der Bodentruppen im Nahen Osten reduziert, aber dies kompensiert durch den Drohnenkrieg – Drohnenangriffe wurden mittlerweile in sieben Ländern praktiziert – und Einsätzen von Spezialeinheiten.

    Unter Obama wurde wieder ein Luftkrieg im Irak und in Syrien begonnen, neue Einsätze von Bodentruppen gab es ebenfalls in beiden Ländern, in Afghanistan wurde der weitere Rückzug gestoppt und wieder auf Kriegsmodus umgeschaltet. Spezialeinheiten werden auch in anderen Ländern wie Libyen oder in Jemen eingesetzt, aber das soll verdeckt bleiben.
    Der Gegner von militärischen Interventionen hat lediglich von offener auf verdeckte Kriegsführung umgeschaltet.

    Wolffsohn höhnt nur, denn die Staaten um Israel herum liegen im Chaos.

    Tja, diese Kriege kosteten die Verdoppelung der Schulden…..

    Der einfache Ami wird sich kaum erholen können.

  101. Der Obama-Troll „Verschärft“ muss für sein letztes Gehalt hier aber noch mal mächtig ran! Sogar Locus-Dreck will er uns unterjubeln…Es ist eine traurige Welt und die Schmeissfliegen tummeln sich. Je größere Bedeutung PI gewinnt

  102. Komma um so mehr Species (etwa 1000 davon gibt es)versuchen ihre fauligen Eier hier abzulegen.

  103. – Wolffsohn: Warum Obamas Nahost-Politik ein Desaster ist!
    – Steinhöfel: Das verheerende Vermächtnis des Barack Obama!
    – Seligmann: Außenpolitisch hat Barack Obama versagt!

    – Obamas Vermächtnis: 19 Billionen Dollar Schulden!
    ++++++++++++++++++++++++

    Obama hat überhaupt nicht im NO versagt.

    Für den MIK hat er einen Krieg nach dem anderen geführt.

    Unter Obama waren die USA am längsten im Krieg
    http://www.heise.de/-3221957
    https://www.heise.de/tp/features/Unter-Obama-waren-die-USA-am-laengsten-im-Krieg-3221957.html?view=print
    20.05.2016?

    Barack Obama, der angetreten war, die Kriege der Bush-Zeit zu beenden, den Gang in eine atomwaffenfreie Welt zu befördern und die USA, mitunter zu einem Schurkenstaat im Globalen Krieg gegen den Terror geworden, wieder in einen Rechtsstaat zurückzuführen, wird nun wohl des Öfteren kritisch bewertet werden.

    Einen Erfolg hat er schon vor Ende seiner Amtszeit eingefahren, wie die New York Times herausstrich: Er war länger als sein Vorgänger und als alle anderen Präsidenten der oberste Kriegsherr, unter ihm war die amerikanische Nation zwei Amtszeiten ununterbrochen im Krieg.

    … von Bush begonnenen neuen Kalten Krieg gegen Russland und China mitsamt dem Wettrüsten verstärkt. Obama hat zwar die Zahl der Bodentruppen im Nahen Osten reduziert, aber dies kompensiert durch den Drohnenkrieg – Drohnenangriffe wurden mittlerweile in sieben Ländern praktiziert – und Einsätzen von Spezialeinheiten.

    Unter Obama wurde wieder ein Luftkrieg im Irak und in Syrien begonnen, neue Einsätze von Bodentruppen gab es ebenfalls in beiden Ländern, in Afghanistan wurde der weitere Rückzug gestoppt und wieder auf Kriegsmodus umgeschaltet. Spezialeinheiten werden auch in anderen Ländern wie Libyen oder in Jemen eingesetzt, aber das soll verdeckt bleiben.
    Der Gegner von militärischen Interventionen hat lediglich von offener auf verdeckte Kriegsführung umgeschaltet.

    Wolffsohn höhnt nur, denn die Staaten um Israel herum liegen im Chaos.

    Tja, diese Kriege kosteten die Verdoppelung der Schulden…..

    Der einfache Ami wird sich kaum erholen können.

  104. 122 coaxial 12 #
    E Autos sind eine Totgeburt!
    Ein Spielzeug für Superreiche bei denen immer ein Abschleppwagen hinterherfahren kann.
    Wenn der erste EFahrer nachts in Sturm und Regen mit leerer Batterie auf der Autobahn gestrandet ist und ein 40Tonner auffährt wirds lustig.
    Wenn 30 Millionen E- Autos abends an die 80 AMP Steckdose angeschlossen werden gibts den Urknall.
    Vom Batterieproblem, der schlechten Effizienz bezügl. des Energieverbrauchs, dem Mangel an Seltenen Erden, dem zu hohem Gewicht, der begrenzenten Reichweite und derdadurch geringen Zuladung, dem überzogenem Preis für Fahrzeug und einen Batterieaustausch ganz zu schweigen.

  105. soll Herr Putin noch die paar Wochen die Nerven behalten. Dann ist der Obambi weg. In zwanzig Jahren werden die Kinder im Geschichtsunterricht immer die gleiche Frage stellen: „gab es den wirklich?“

  106. sge (30. Dez 2016 16:11)
    Ebenso hat er größere Flächen in den Bundesstaaten Utah und Nevada zu Nationaldenkmälern erklärt.“
    _______________________

    Link:

    https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/12/28/fact-sheet-president-obama-designate-new-national-monuments-protecting

    Enthält aber auch einigen ‚patriotischen Sprengstoff‘ – siehe die Auseinandersetzung des Ranchers Clive Bundy mit der US-Regierung. Enteignung durch Nationalpark?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Bundy_standoff

  107. 133 savant #
    Ich bin ganz bei Ihnen!
    Und nun nennen Sie uns noch was Sie konkret am Artikel bemängeln?
    Andernfalls wäre ihr Post unter FAKE NEWS einzuordnen!

  108. #120 coaxial12 (30. Dez 2016 18:03)

    …Kinderminen…

    Kinderminen sind bekanntlich völlig ok, wenn sie von einer national-sozialistischen Regierung betrieben werden.

    Hauptsache, diese National-Sozialisten sind keine weissen alten Männer. Und schon gar keine Deutschen.

    Sind sie dagegen etwa zur roten Rasse zuzuordnen, dann jubeln unsere antiimperialistischen PolitikerInnen.

  109. #110 Ohnesorgtheater (30. Dez 2016 17:43)

    Der Aktionismus in den letzen Wochen in den USA zeigt uns das relativ deutlich. Dabei war es bisher immer guter Brauch, dass scheidende Regierungen nur noch verwaltet tätig sind oder bei dennoch anstehenden Entscheidungen ihre Amtsnachfolger einbeziehen. Hier werden aber schnell noch mal „Fakten geschaffen“, welche vom Amtsnachfolger nicht mal so eben wieder aufgehoben werden können.
    Das sind also unsere „Demokraten“ welche das Banner Demokratie stetig vor sich her tragen, andere mit erhobenen Zeigefinger belehren, aber in der Realität genau entgegengesetzt handeln.

    So ist es. Auch wenn die Politik gerade auf höchster Ebene oft unehrlich, ja verlogen und bisweilen korrupt ist, gibt es doch ungeschriebene Gesetze, die in der Übergangsphase zwischen einem scheidenden und einem neuen Staatsoberhaupt greifen. Dass der charakterlich und kognitiv beschränkte Obama diese nicht einhält und demonstrativ nochmals das Feuer gegenüber Russland anzuheizen versucht, zeigt, dass Kewil es völlig korrekt formuliert hat. Ein Rotzlöffel ist der Kerl, zudem noch von miesem Charakter. Was bin ich erleichtert, dass das hinterhältige, verlogene, mit Drogen vollgepumpte Monster Clinton – zu ihm wie Arsch auf Eimer passend – nicht seine Nachfolgerin geworden ist.

  110. #142 brontosaurus (30. Dez 2016 19:00)
    122 coaxial 12 #
    E Autos sind eine Totgeburt!
    Ein Spielzeug für Superreiche bei denen immer ein Abschleppwagen hinterherfahren kann.
    Wenn der erste EFahrer nachts in Sturm und Regen mit leerer Batterie auf der Autobahn gestrandet ist und ein 40Tonner auffährt wirds lustig.
    Wenn 30 Millionen E- Autos abends an die 80 AMP Steckdose angeschlossen werden gibts den Urknall.
    Vom Batterieproblem, der schlechten Effizienz bezügl. des Energieverbrauchs, dem Mangel an Seltenen Erden, dem zu hohem Gewicht, der begrenzenten Reichweite und derdadurch geringen Zuladung, dem überzogenem Preis für Fahrzeug und einen Batterieaustausch ganz zu schweigen.

    Anscheinend bist du ein weiterer Mann der für die DE Autoindustrie arbeitet. Sei dir eins gewiss, die anderen Nationen schlafen nicht.

    Ich könnte jetzt lange in meinen Archiven rumsuchen um dir das Gegenteil zu beweisen zu dem was du geschrieben hast. Aber das mache Ich jetzt nicht weil mir meine Zeit zu Schade dafuer ist.

    Es gibt schon andere Batterieformen als oben beschrieben.

    Die Zukunft wartet nicht auf Deutschland.

  111. #43 Dorian Gray (30. Dez 2016 16:33)

    Was ich aber befürchte: in Deutschland wird wohl die Frau Merkel und die CDU abgewählt. Was kommt? Rosa-rot-grün. Noch einmal schlimmer.

    Seufz!

    NEIN, die CDU ist NICHT das kleinere Übel! Im Gegenteil: die Monstrosität aus der Uckermark ist das GAÜ – das grösste anzunehmende Übel!

    Würde ein Martin Schulz es sich leisten können, nach einem Anschlag nach wenigen Tagen vor die Kameras zu treten um dann zwei Minuten lang eine dünne Erklärung holprig vom Blatt abzulesen?

    Nein – und wenn doch, dann im Zweifel genau ein Mal.

    Etwas Ähnliches gilt für Erklärungen grüner oder linker Politiker, etwa im Vergleich zu De Maiziere.

    Das Ferkel und ihre Bande leisten sich solche Unverschämtkeiten dagegen im Wochentakt.

    Nur die CDU – als „bürgerliche Partei“ – konnte die „Bürger“ verraten. Weswegen das Ferkel weg muss – und wenn und aber.

  112. Nur aufgrund seiner Hautfarbe wurde er mit Vorschußlorbeeren überhäuft und stieg schnell zum Messias der Naiven auf.

    Leider konnte er die Erwartungen nicht einmal ansatzweise erfüllen und enttäuschte durch völliges Unvermögen.

    Viele Dummdeutsche beten ihn auch heute noch an, aber er wird als ganz kleines Licht in die Geschichte eingehen.

  113. #112 coaxial12 (30. Dez 2016 17:48)

    Hyperloop

    Technologisch gesehen, liegen die Japaner hier ziemlich weit vorne. Inwieweit die USA hier eine Alternative auf die Reihe kriegen, hängt mal wieder von Trump ab.

    Deutschland sich hat unlängst mit der Entscheidung von Bombardier, den Fertigungsstandort aus Deutschland heraus in ein Billiglohnland zu verlegen, endgültig aus dem Reigen verabschiedet. Mit dieser Einstellung werden sie insbesondere bei Trump keinen Fuss in die Tür bringen.

  114. Tja, der Schimpanse zeigt sein wahres Gesicht nun etwas unverhüllter. So eine Begrenzung der Amtszeit würde auch unserer Demokratie gut tun. Allerdings zeigt unser Schimpanse ja sein wahres Gesicht schon vor der nächsten Wahl.

  115. #142 brontosaurus (30. Dez 2016 19:00)
    Sie haben zu 100% recht!

    Wasserstoff wäre die einzige, sinnvolle Alternative.
    In nicht mehr allzu ferner Zukunft wird die Förderung von Öl und Gas viel teurer sein, als die Herstellung von Wasserstoff per Elektrolyse.

  116. #151 coaxial12 (30. Dez 2016 19:19)
    Die Zukunft wartet nicht auf Deutschland.

    Die Geschichte zeigt ein anderes Bild.
    “Wir sollten bitte nicht vergessen: dieses ganze Projekt ´Europäische Einheit´ ist nur wegen Deutschland nötig geworden. Es geht immer dabei, Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr für andere wird. Das dürfen wir in diesem Land nicht vergessen. Wenn Sie glauben, dass das 65 Jahre nach Kriegsende keine Rolle mehr spielt, dann sind sie vollkommen schief gewickelt. Es dreht sich jeden Tag darum.”Günter Verheugen, ehem. deutscher EU-Kommissar am 09.12.2010 bei Maybrit Illner
    noch deutlicher:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ (Fischer 2008 in den USA)
    Wie sagte Joschka Fischer 2003:
    “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”
    Kippaträger Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.

    Die Kuh ist Tot und die Milch versiegt müssen wir jetzt nur noch Wasser saufen. ja Jauche geht auch.

  117. Akkumulatoren oder wohin mit dem Saft.
    Sagte früher, Saft bringt Scheisse aber keine Kraft.
    Unseren Solarstrom müssen wir verkaufen, den der Pole gibt uns keinen Pfifferling aber wir, wen er den Saft nimmt Überkapazität.
    Andersrum kaufen wir beim Franzosen wen Unterkapazität besteht. Und der Kanadier will den Strom für umme anbieten.
    Macht nix wir laufen alle mit ner Batterie im Arx rum damit uns auch im Dunkel ein Licht aufgeht.

  118. #154 Johannisbeersorbet (30. Dez 2016 19:28)

    Nur aufgrund seiner Hautfarbe wurde er mit Vorschußlorbeeren überhäuft und stieg schnell zum Messias der Naiven auf.

    Leider konnte er die Erwartungen nicht einmal ansatzweise erfüllen und enttäuschte durch völliges Unvermögen.

    Viele Dummdeutsche beten ihn auch heute noch an, aber er wird als ganz kleines Licht in die Geschichte eingehen
    ……………………………………..
    (Halb)schwarz = gut
    Weiss = pööse

  119. Die Republikaner zu schwächen war einziges Ziel dieser Massnahmen. Sonst genau nichts.
    Putin ist natürlich nicht drauf reingefallen.
    In drei Wochen ist der Spuk vorbei!

  120. Der Mine dieses Obama sieht man immer und überall an, dass er seine eingene Wichtigkeit weit höher einschätzt als sein Unvermögen.

    Nachdem sich die US-Bürger mehrheitlich gegen die Kandidatin seines Herzens entschieden hält er es für absolut in Ordnung, dass er nach seiner Amtszeit in seinem Land, dem er angeblich als Präsident diente, schwarze Erde hinterlässt.
    – War da nicht auch einmal ein kranker Römer, der Rom anzündete?
    – Und da war doch auch dieser Adolf, der seinem Volk befahl die Köfferchen zu packen und in die Alpen zu fliehen um dort vollends restlos untergegangen zu werden?

    Die Dumpfbacken unserer Lügenmedien halten sich auch einen Monat nach den Präsidentschaftswahlen immer noch für schlauer als die demokratische Mehrheit aller US-Bürger.

  121. Was Deutschland betrifft, ist die Sache einfacher:
    80 Millionen dominieren den Kontinent.
    Die Masse.
    Plus enorme Leistungskraft.
    Fertig ist die naturgegebene Vorherrschaft.

    Aber noch zwei Generationen und es ist geschafft. Leb wohl, Deutschland.

  122. #32 coaxial12

    Friedensnobelpreis HAHAHAHAHAH…

    Kein Wunder, viele russische Wissenschaftler nehmen diesen Preis nicht an. Besonders jene, welche in der Sowjetzeit aufgewachsen sind.

    Wer will sich schon freiwillig mit Kriegsverbrechern in eine Reihe stellen!!!

    So blöd sind auch nur die Schweden, jemandem vor (…) der Amtszeit den Preis zu verleihen.

    Was soll man auch von den dumpfen Krähen des schwedischen Nobelpreiskommitees halten, wenn sie sogar marxistisch-feministischen Giftschlangen wie Elfriede Jelinek (http://www.nndb.com/people/413/000088149/jelinek-sm.jpg) den Nobelpreis für Literatur verleihen?

  123. „Als nächstes fiel Hussein Obama noch schnell Israel in den Rücken.“
    Sich auf ein Veto der USA zu verlassen damit die Stimmen Großbritannies, Frankreich, Russland, China, Japan, die Ukraine, Angola, Ägypten, Uruguay, Spanien, den Senegal und Neuseeland nicht Zählen ist auch nicht so das Gelbe.

  124. Last doch das Baby Baby-spielen.

    während Barak Hussein Osama noch herumstänkert, hat Trump schon gespielt bevor er überhaupt am Spieltisch sitzt.

    Hier die News aus ISRAEL!!!

    Israel bekam seine ersten Topkampfjets aus den USA, Die F-35. In der IDF als (Adir) benannt. 2 Stück je Jet kosten sie 90 Millionen Schekel.

    Der von Donald Trump ernannte US-Botschafter für Israel ist ein Jude, David Friedman, der stark hinter den Jüdischen Siedlungen in Judäa und Samaria (nicht Westjordanland, und schon gar nicht Palästina.)steht.

    Wisst ihr, Es wurde schon ein Grundstück für die übersiedlung der US-Botschaft nach Jerusalem gekauft. (bei Arnona/Talpiot)

  125. Obama war der nutzloseste US-Präsident!
    Das hätte eine Mülltonne besser gemacht!
    Jetzt noch bissl die beleidigte Leberwurst
    spielen, dafür das der Urnenpöbel nicht folgen wollte.
    Na ja, Hauptsache war wohl, dass es ein bunter Präservativ war!

  126. Der Neger hat sich den Kriegsnobelpreis ehrlich verdient.
    Ein folgsamer grössenwahnsinneger Spinner für die Verbreitung der Ideologoie der Nazis.
    Verbrannte Erde

  127. #11 Victoria2016 (30. Dez 2016 16:21)

    Zum Glück ist diese „schwarze“ Ära auch bald zu Ende. Der könnte unsere Angie gleich mitnehmen ins Nirwana.

    Gott schütze Trump!

    Ich hoffe, dieser Günstling des Gutmenschentums kommt irgendwann vor ein Weltgericht, denn was er in 8 Jahren angerichtet hat, erleben wir heute alle hautnah! Merke: gebe nie sogenannten Minderheiten die Macht, denn diese wird sich immer gegen die Mehrheit wenden!

  128. #154 Stefan Cel Mare (30. Dez 2016 19:23)

    #43 Dorian Gray (30. Dez 2016 16:33)

    Was ich aber befürchte: in Deutschland wird wohl die Frau Merkel und die CDU abgewählt. Was kommt? Rosa-rot-grün. Noch einmal schlimmer.

    NEIN, die CDU ist NICHT das kleinere Übel! Im Gegenteil: die Monstrosität aus der Uckermark ist das GAÜ – das grösste anzunehmende Übel!

    Nur die CDU – als „bürgerliche Partei“ – konnte die „Bürger“ verraten. Weswegen das Ferkel weg muss – und wenn und aber.

    Absolut und ohne jede Einschränkung! Der Verrat der Merkel-CDU am deutschen Volk ist einzigartig und durch nichts zu toppen. Die fette Giftschlange muss weg – und zwar alternativlos!

  129. Die Schutzzonen in um Alaska finde ich in Ordnung; – man muß ja nicht sämtliche Naturreste noch zerstören, den Rest kann er sich in seine Afrolocken schmieren !

  130. 152 coaxial 12#
    Sie haben mich durchschaut!
    Ich bin der JOSCHKA F. und arbeite für BMW.
    Aber bitte nicht weitersagen!

  131. Hahaha ! Präsident Putin ist einfach verdammt clever! Statt jetzr über das von Obama zugeworfene Stöckchen zu springen wird Putin keine US-Diplomaten ausweisen und darüber hinaus hat Putin alle Kinder der US-Diplomaten zu einem Neujahrfest im Kreml eingeladen. Gott sei dank ist dieser amerikanische Kriegstreiber und Russland-Hetzer bald weg vom Fenster und Trump und Putin können die Beziehungen zwischen den USA und Russland wieder verbessern. Von einem freundschaftlichen Verhältnis beider Staaten profitieren wir Europäer ebenfalls. Präsident Obama hat so viele Vorschusslorbeeren erhalten und sich tatsächlich als herbe Enttäuschung erwiesen. Schluss mit den Sanktionen gegen Russland. Schluss mit dieser dummen Russland-Hetze ! Freundschaft und Zusammenarbeit mit Russland jetzt !?

  132. Nach jahrelangen intensiven Forschungen ist es mir gelungen ein Modell zu entwickeln wie innerhalb eines Monats im Nahen Osten Frieden geschaffen werden kann!
    Und dazu noch äußerst kostenneutral.
    Ich würde der HAMAS mitteilen das ab sofort die monatlichen ALIMENTATIONEN storniert werden und die Gelder an ISRAEL zur Verteidigung vergeben werden!
    Dann müssten die PALESTINENSER entweder für ihren Lebensunterhalt selber arbeiten oder verhungern!
    Auf jeden Fall hätten die dann weder Zeit noch Geld für Raketen-und Tunnelbau!
    Das gleiche Modell passt auch für die Schmarotzer der sog. Antifa!

  133. Es begann mit dem zweiten Irakkrieg durch „Little Bush“, der von Ihnen, kewil, und PI auch noch Jahre später gutgeheißen wurde. Insofern sollten Sie vielleicht besser schweigen.

  134. OBAMA zeigt jetzt sein wahres hinterhältiges Gesicht!

    Seinem Nachfolger will er so viel Ärger wie möglich einbrocken! Dafür setzt er sogar den Weltfrieden aufs Spiel!!!

    Er weiß, die Reste seines kleinen Werkes als Präsident, wird TRUMP in einem Wisch vom Tisch fegen, so als hätte es OBAMA nie gegeben! Die Wut des großen kleinen Mannes ist kaum noch zu bremsen.

    DIE WELTBEVÖLKERUNG MUSS NOCH WEITERE DREI WOCHEN BIS ZUM 20. JANUAR DEN ATEM ANHALTEN UND ABWARTEN, WAS DER WÜTERICH NOCH ALLES VOM STAPEL LÄSST!!!

    Der Friedensnobelpreisträger Obama soll lieber die Toten zählen, die er in aller Welt auf dem Gewissen hat und leise verschwinden!

  135. #2 sge; Wenn er stattdessen was gegen den Walfang in der Ecke der Welt getan hätte, wär das wohl die einzige sinnvolle Tat in seinem Leben gewesen. Ich bezweifle, dass diese Aktionen in den letzten Wochen der Amtszeit, nach seinem Abgang Bestand haben.
    Von Trump wünsche ich mir, dass er die lange Zeit zwischen Wahl und Amtsübernahme deutlich verkürzt.
    Das mag zu Zeiten der Gründerväter, eventuell auch noch zur vorletzten Jahrhundertwende sinnvoll gewesen sein. Heutzutage, wo man per Internet, Minuten nachdem irgendwo in der Welt irgendwas passiert, davon erfahren kann, ist das ein Anachronismus.

    #42 Voldemort; Der Versuch durch nochmaliges Auszählen das Blatt noch zu wenden, ging auch gründlich in die Hose. Dabei kam raus, dass Trump sogar noch mehr Stimmen erhalten hat. Heisst, falls es tatsächlich Manipulationen gegeben hat, waren die eher von Demokrattischer Seite aus, aber schlicht zu wenig.

    #75 coaxial12; Deutsche Hersteller haben auch ne Menge Fabriken in Amerika, technologisch mögen die Amis bei Computern die Nase vorn haben. Sobalds um Leistungselektronik geht, sieht die Lage aber anders aus.

    #93 Orwellversteher; Auch der Ölscheich zahlt nicht gerne drauf, jetzt mal davon abgesehen, dass der Strom, der für die Elektroautos gebraucht wird gar nicht vorhanden ist. Wenn jetzt nur mehr Elektroautos nachgefragt würden, würde niemand mehr Benziner oder Diesel kaufen. Tatsächlich funktioniert das ganze nicht, weil sämtliche vorhandenen Kraftwerke lediglich 1/4 – 1/3 der benötigten Leistung liefern können. Heisst also, es müssten massiv Atomkraftwerke gebaut werden, weil durch den erbärmlichen Wirkungsgrad, der von jedem Benzinmotor locker getoppt wird, mehr Emissionen ausgingen, wie durch die Verbrennungsmotoren. Lediglich kann durch die Menge
    eine etwas effektivere Abgasreinigung passieren.

    #107 Athenagoras; Mehr wie Erikas „Daff faffen wia“ ist „Yes we can“ doch auch nicht.
    http://www.bing.com/images/search?q=merkel+wir+schaffen+das&view=detailv2&qpvt=merkel+wir+schaffen+das&id=0F11FF78417CD68FA5C09EB373266102D54FDC6D&selectedIndex=16&ccid=yyekkGPe&simid=607998127217119046&thid=OIP.Mcb27a49063de1d3f7fccaaff1ff5cd5co0&ajaxhist=0

    #135 adebar; Der Kriegsnobelpreisgewinner hatte bereits im Frühjahr sämtliche Kriegsrekorde seiner Vorgänger übertroffen.

    #152 coaxial12; Dann erklär doch mal, woher der ganze für Autos benötigte Strom herkommen soll.

  136. Recht bedacht hat das auch etwas Ermutigendes. Wenn die NWO-Globalisten ihre charmanteste Marionette nochmal so in die Vollen gehen lassen um Trump zu sabotieren dann können sie ihre Stricke um ihn noch nicht ganz so fest gezogen haben.

  137. Ich hoffe, daß Trump als erstes, nachdem er den Plastikneger gefeuert hat, einen Sonderermittler beruft, der sich nur mit den Machenschaften der Clinton Foundation beschäftigt.

  138. Alles Freimaurer!!! Gioele Magaldis Buch kaufen!!!
    Obama gehört der Hochgradloge Maat an, Merkel ist Mitglied bei Walhalla, Parsifal und Golden Eurasia. Der Hochgradloge Der Ring gehören auch Schäuble, Weidmann und Draghi an…..
    Unbedingt auf Amazon das Buch Massoni von Magaldi bestellen!
    Die Regierunscliquen sind fast alles Freimaurer…. :-(((

  139. Alles Freimaurer!!! Gioele Magaldis Buch kaufen!!!
    Obama gehört der Hochgradloge Maat an, Merkel ist Mitglied bei Walhalla, Parsifal und Golden Eurasia. Der Hochgradloge Der Ring gehören auch Schäuble, Weidmann und Draghi an…..
    Unbedingt auf Amazon das Buch Massoni von Magaldi bestellen!
    Die Regierunscliquen sind fast alles Freimaurer…. :-(((

  140. Genialer Schachzug von Putin:
    Nicht nur beantwortet er Obamas Ausweisung-„Eskapaden“ NICHT mit entsprechenden Gegen-Ausweisungen, sondern im Gegenteil lädt er noch alle US-Diplomaten-Kinder in Moskau zum Neujahrfest in den Kreml ein – ein pikantes Detail, welches die tagesschau heute abend geflissentlich „vergaß“ zu erwähnen.
    Damit macht er (Putin) seinen Gegenspieler im Weißen Haus endgültig zur Witzfigur der Geschichte.

  141. #9 Nuada

    Und was die Geheimdienst-Ruskis angeht, können wir mit Sicherheit nicht beurteilen, ob die Vorwürfe berechtigt oder unberechtigt waren… das ist nun wirklich ein Gebiet, das für die Öffentlichkeit nicht nachvollziehbar ist.

    Wohl wahr!
    Aber das Geheimdienstgeschäft USA/Rußland läuft nun mal so: Mal gewinnt der Eine, mal der Andere. Im Augenblick scheint Rußland die Nase vorn zu haben.
    Jedenfalls bleibt es (bisher) ein Gerücht – oder zumindest eine nicht bewiesene Behauptung – Rußland habe den US Wahlkampf „manipuliert“.
    Insofern war die Reaktion Obamas einfach nur kindisch, ein dipomatischer GAU. Wenn, dann hätte diese Aktion (Ausweisung) heimlich still und leise – ohne öffentliches Tam-Tam – über die Bühne gehen müssen.

    Ach ja! Wie war das noch mal mit den angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak, liebe CIA?

  142. #166 Eduardo

    #32 coaxial12

    Friedensnobelpreis HAHAHAHAHAH…

    Kein Wunder, viele russische Wissenschaftler nehmen diesen Preis nicht an. Besonders jene, welche in der Sowjetzeit aufgewachsen sind.

    Wer will sich schon freiwillig mit Kriegsverbrechern in eine Reihe stellen!!!

    So blöd sind auch nur die Schweden, jemandem vor (…) der Amtszeit den Preis zu verleihen.

    *******************************************

    Was soll man auch von den dumpfen Krähen des schwedischen Nobelpreiskomitees halten, wenn sie sogar marxistisch-feministischen Giftschlangen wie Elfriede Jelinek (http://www.nndb.com/people/413/000088149/jelinek-sm.jpg) den Nobelpreis für Literatur verleihen?

    Ach ja, noch etwas zu meiner ganz besonderen Freundin Elfriede Jelinek:

    Jelinek setzte sich gemeinsam mit Erika Pluhar, Ernest Bornemann und weiteren Intellektuellen für den wegen Mordes verurteilten „Häfenliteraten“ Jack Unterweger ein, der im Jahre 1990 entlassen wurde und – wieder in Freiheit – neun weitere Morde beging.(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Elfriede_Jelinek)

    Diese unfassbare Weltfremdheit, Naivität und Blödheit von Jelinek und Konsorten erinnert mich an die momentane Sympathie der linken Intellektuellen für die moslemischen Invasoren Europas.

  143. Er ist ein Arsch und zeigt jetzt noch seinen wahren Charakter – nämlich gar keinen!!!!!!
    Schulkinder haben mehr Sachverstand.
    Das einzige, was er geübt hatte, war das Joggen auf der Gangway.
    Alles andere nur zum Kotzen. Besonders, wenn er mit seinem Hündchen Merkel zusammen war.
    In den Mülleimer der Geschichte – mit beiden.

  144. #186 Zirkusdirektor; Es wurde doch nachgezählt mit freundlich ausgedrückt, blamablen Resultaten für Clinton. Wenn da jemand manipuliert hat, dann sie.
    Aber halt nicht intensiv genug. Ausserdem, selbst wenn jetzt Wahlcomputer verwendet werden. glaubt wirklich irgendjemand, die sind während der gesamten Abstimmung online. Das sicherste ist, in dieser Zeit keine Verbindung zu nem anderen Rechner zu haben.
    Lediglich zur Übermittlung der Ergebnisse muss man eine Verbindung zum zentralen Computer haben.

  145. Osama-Obama ist wohl eher ein böser Mohr gewesen! Kein netter Onkel Tom als linksliberaler Gegenentwurf gegen den „bösen weißen Mann“, den bei uns im Westen der EUdSSR und in den USA der linke Mainstream vernichten will!
    Dazu werden ganz, ganz viele „edle Wilde“ aus den Krisengebieten der Dritten Welt eingeschleppt, die dort einen Bevölkerungsüberschuss bilden, den niemand braucht, und die Gewalt und Terror, kriminelle und parasitäre Lebensstile einschleppen und unsere Länder nach dem Muster ihrer Herkunftsländer verwüsten: Latinos in die USA, Muselmanen nach Westeuropa (Osteuropa wehrt sich – noch!).

    Mit den von Osama-Obama und seiner CIA angezettelten arabellions und dem Terrorkrieg gegen Syrien wurde eine neue Islamisierungswelle gegen Europa eingeleitet und verschärft: Rapfugees welcome!

    Kurz vor seinem Abgang versucht Osaama-Obama nun, noch möglichst viel Schaden anzurichten, indem er auch die USA mit Muselmanen beglückt, die noch schnell das Land penetrieren sollen…

    Als Revanche für die Vernichtung der vom Westen gehätschelten ISlam-Terroristen in Aleppo tritt er auch noch schnell gegen Russland nach; gleichzeitig scheißt er den Israelis vor den Koffer, den einzigen Verbündeten „des Westens“, den seine Führer verraten haben, in der Levante!

    Hat was vom Nero-Befehl des GröFaZ in seinen letzten Tagen in Berlin! „Nach mir die Sintflut!“
    Als kleine Adolfs – wenigstens im Untergang – versuchten sich auch schon andere „böse Mohren“, z. B. die faschistischen „Black Muslims“ in den USA in den 1960ern, Idi Amin und Mugabe!

    Was sagte Osama-Obama über Merkel: „Die würde ich wählen!“ Und Big Mother über ihn: „Den würde ich wählen!“
    Der IS und andere Terrorgruppen würden, schon aus Dank für die Unterstützung ihres Kriegs gegen Syrien, wohl beide wählen!
    Kann auch noch kommen, wenn erst mal die „Flüchtlinge“ massenhaft „eingebürgert“ und mit Stimmrecht ausgestattet werden. Die Willkommensdiktatur macht´s möglich!

  146. Das ist der Friedensnobel-Preisträger Obama, der auf Kosten der Bevölkerung in saus und braus gelebt hat.

    Zur Info:

    http://www.breitbart.com/big-government/2016/12/29/report-obama-family-travel-expenses-cost-taxpayers-96-million-over-8-years/

    Ich versteh noch immer nicht, warum dieser Typ vorab, eine solch Auszeichnung bekam.

    Obama hat ja noch mehr Kriege geführt, und dadurch noch mehr Menschen auf dem Gewissen, wie seine Vorgänger …

    Wenn er einen Charakter hätte, würde er den Friedensnobel-Preis wieder zurück geben, da er keinen Anspruch mehr auf diesen hat.

    Gott sei dank ist dieser Blindgänger und Schauspieler weg.

  147. Wer weiß schon, zu welchen „Auserwählten“ er gehört und welche „Auserwählten“ im gleichen Club ihn stützen.
    Vielleicht kommt da noch mehr.

  148. Was Obama jetzt noch veranstaltet, offenbart seinen widerwärtigen Charakter.

    Obama wie Clinton sind Loser, und wollen es immer noch nicht wahr haben, so wie auch Sorros und Konsorten.

    Obama und Merkel haben sich deshalb so gut verstanden,
    da sie mit den gleichen moralisch verwerflichen Charaktereigenschaften ausgestattet sind ….

    Donald. J. Trump wie auch Wladimir Putin tangiert das wenig, was Obama jetzt noch für lächerliche Sandkasten-Spiele veranstaltet.

    Beide sind sich jetzt schon einig, darum reagiert auch Wladimir Putin auf den Schwachsinn von Obama nicht mehr, wenn Donald J. Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird, ändert sich die politische Landschaft weltweit.

    Da können sich einige warm anziehen!

  149. #18 Aktiver Patriot

    Konnte Obama denn schon eine echte (gültige) Geburtsurkunde vorweisen, die ihn dazu berechtigt Präsident zu sein?

    Das kann niemand weil das Orinal immer im Geburtskrankenhaus bleiben muss.
    Seinen Mutter war us bürgerin damit hat er das selbe Recht wie der in Panama geborene John McCain.

  150. Eduarda,

    der Friedensnobelpreis wird nicht von den Schweden vergeben, sondern von den Norwegern.

    Der Friedensnobelpreis sagt schon längst nichts mehr über die besten Bürger, die für den Frieden arbeiten, sondern ist nur noch ein Abklatsch der politischen Gesinnung in Norwegen.

    Der Friedensnobelpreis ist nur noch Blendwerk der radikalen Gutmenschen, die eine andere Welt wollen, die aber nicht kapieren, dass sie dabei genau so brutal vorgehen müssen, wie Stalin.

  151. Der führt sich auf, wie ein bockiges Kleinkind, dass keine Schokolade bekommen hat. Der schmeißt Trump Felsen in den Weg, wo er kann, nur weil seine „Ikone“ Hillary nicht Präsi geworden ist; dabei hat dieses Mistweib derart viel Dreck am Stecken, dass es locker für etliche Jahre Knast reicht und Trump wäre gut beraten, da mal genauer hinsehen zu lassen. Fehlt nur noch, dass der Kerl ein paar Tage vor der Vereidigung die Wahl für ungültig erklären lässt und mit einem Notstandsgesetz zunächst weiterregiert. Das „elitäre“ Establishment muss eine Heidenangst haben, dass tatsächlich jemand mit den Filz aus Abhängigkeiten und Korruption aufräumt und nicht dem ewigen „weiter so“ folgt. Das, was Obama in den letzten Tagen alles noch schnell eingefädelt hat, lässt den Verdacht aufkeimen, Trump mit einem letzten schmutzigen Trick in allerletzter Sekunde doch noch zu verhindern.

  152. Der führt sich auf, wie ein bockiges Kleinkind, dass keine Schokolade bekommen hat. Der schmeißt Trump Felsen in den Weg, wo er kann, nur weil seine „Ikone“ Hillary nicht Präsi geworden ist; dabei hat dieses Mistweib derart viel Dreck am Stecken, dass es locker für etliche Jahre Knast reicht und Trump wäre gut beraten, da mal genauer hinsehen zu lassen. Fehlt nur noch, dass der Kerl ein paar Tage vor der Vereidigung die Wahl für ungültig erklären lässt und mit einem Notstandsgesetz zunächst weiterregiert. Das „elitäre“ Establishment muss eine Heidenangst haben, dass tatsächlich jemand mit den Filz aus Abhängigkeiten und Korruption aufräumt und nicht dem ewigen „weiter so“ folgt. Das, was Obama in den letzten Tagen alles noch schnell eingefädelt hat, lässt den Verdacht aufkeimen, Trump mit einem letzten schmutzigen Trick in allerletzter Sekunde doch noch zu verhindern.

  153. #117 gummizelle
    Soros hat sich seine Leute gut ausgesucht.
    Obama ist genau wie Merkel die perfekte Täuschung. Vornerum nett und harmlos und hintenrum die schlimmsten Volksvernichter.

  154. Wer Obama Eitelkeit unterstellt, kennt sich in der Welt der Politik anscheinend nicht aus.

    Da läuft etwas im Hintergrund und es gibt auch Szenarien in der US Verfassung, bei dem Obama im Amt bleibt. Ich wäre da ganz vorsichtig mit „halbstarker Rotzlöffel“. Es braucht nur ein Ereignis noch bis 20.01. bei dem das Kriegsrecht in den USA ausgesprochen wird und wir haben Obama noch länger an der Backe.

    Das die Mafia unter Rothschilds, Soros, Clintons und Busch’s nicht kampflos das Feld räumen dürfte auch klar sein.

  155. #201 BerndM (31. Dez 2016 09:27)

    Das die Mafia unter Rothschilds, Soros, Clintons und Busch’s nicht kampflos das Feld räumen dürfte auch klar sein.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auch wenn es viele nicht wissen sollen, mal hier ansehen

    Prof. Dr. Michael Vogt:
    Destabilisierung mittels Migration! Hintergründe, Drahtzieher und Pläne

    https://www.youtube.com/watch?v=3X3XoEaaA8E

  156. Danke, Mr.Barack Hussein Obama!

    Sie haben ihre Maske bis zum Schluss aufrecht gehalten!

    Mein Gefühl, pass auf, dass ist ein Lügner, hat sich wieder und wieder bestätigt!!!

    Guten Rutsch, passt auf Euch auf!!!

  157. In den Geschichtsbüchern steht schon jetzt:

    „Das Abschlachten unter Obama – Libyen, Syrien, Ukraine. Völkerwanderung und islamisierung Europas“

    Was man wohl nicht kapiert hat:
    Ein islamisiertes Europa wird bestimmt nicht USA-Freundlich sein. Und wirtschaftlich potent genug, um sich gegen Rußland zu behaupten, auch nicht. Da braucht man nur in die islamischen Länder schauen.

  158. Ich frage mich, warum Donald Trump noch immer keinen Vater- u. Mutterschaftstest von den Obamas gefordert hat.

Comments are closed.