Der polnische LKW-Fahrer, dessen Fahrzeug von einem IS-Terroristen gekapert wurde, hat wohl ins Lenkrad gegriffen und dafür gesorgt, dass das Fahrzeug nach links ausgeschert ist anstatt durch den kompletten Weihnachtsmarkt zu rasen. Die Obduktion hat ergeben, dass er bis zuletzt lebte und der Attentäter versucht hat, ihn abzustechen. Als dann der LKW zum Stehen kam, wurde Lukasz U. (†37) erschossen.

Die Polen haben ihrerseits Mordermittlungen aufgenommen, so dass es nun eine gewisse Kontrolle über die deutschen Pannenermittler gibt.

Weitere Neuigkeiten:

– Die Berliner Polizei darf nicht mehr berichten, weil der Generalbundesanwalt den Fall an sich gezogen hat.
– Köln prüft ein LKW-Verbot in der Innenstadt und will Taschenkontrollen am Dom einführen.
– Ein hoher Beamter aus dem Innenministerium rechnet mit weiteren Anschlägen. Das sei erst der Anfang.
– Polizisten werden die nächsten Tage verschlissen. Für sie ist Weihnachten gelaufen. Silvester sowieso.
– Der Berliner Verfassungsschutz kennt 500 Islam-Irre,  die zu allem bereit sind. Einer davon stellt eine neue heiße Spur dar.
– Eine weitere Spur ergibt sich dadurch, dass der polnische LKW-Fahrer festgestellt hat, dass es in der Gegend von Thyssen Krupp nur so von Ausländern wimmelt. Da befindet sich eins dieser unsäglichen Asylantenheime.
– Merkels Kanzleramtschef hat verhindert, dass „Flüchtlinge“ per Iris-Scan registriert werden. Die CSU tut so als wäre sie stocksauer.
– Die Daily Mail thematisiert den Tweet von Geert Wilders mit Blut an Merkels Händen:

– Das britische Blatt fragt sich, wie Merkel-Deutschland so bescheuert sein kann, den „fall-out“ aus komplett gescheiterten Staaten aufzunehmen, ohne auch nur einen Hauch von High-Tech zur Identifikation der dahergelaufenen Massen zu nutzen.
Auf der Insel wundert man sich auch, wie es sein kann, dass eine Frau, die rund um die Uhr von Security bewacht wird, die Impertinenz besitzt, ihrem Volk zu sagen, es solle nicht vor Angst gelähmt sein.
– Merkel-Speichellecker Elmar Brok will die deutschen Sicherheitsapparate „reformieren“.
– Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, dreht auch langsam durch und will Komplettzugriff auf das Internet mitsamt Knotenpunkten und sozialen Netzwerken.
– Saarlands Innenminister Klaus Bouillon will die Polizei mit Panzersperren, MPs und Langwaffen gegen den Krieg in unseren Städten ausrüsten.

Fazit: Wenn bei uns keine Partei an die Macht kommt, die die Normalität wieder herstellt, kommen wir aus Merkels linkischer Terror- und Polizeistaat-Nummer nicht mehr heraus.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

289 KOMMENTARE

  1. Jedes einigermaßen zivilisierte Land behält sich das Recht vor selbst zu entscheiden, wer kommen darf und wer nicht.
    Nur Deutschland brät sich da eine Extrawurst.

    Das wir damit auch zur Unsicherheit der uns umgebenden Länder beitragen wird dabei billigend in Kauf genommen.

    Irgendwann geht diesen Ländern auch mal die Geduld aus.
    Dann geht die Post nicht nur im Inland ab.

    Danke Frau Merkel

  2. Und das alles hat überhaupt nichts mit dem Islam zu tun. Der ist ganz arg friedlich. Überall wo der Islam das Sagen hat herrschen Toleranz und Frieden, wie aktuell in Aleppo, Modadischu oder in Raffa.

    Auch die vielen Tötungsanweisungen gegen Andersgläubige im Koran stehen stehen da nur zufällig drin.

    Auch hat das alles nichts mit der Asylflutung Deutschland durch Merkel mit Millionen von moslemischen Scharia-Asozialen und kampffähigen jungen Männder aus der Dritten Welt zu tun.

    Sagen wenigstens mantra-artig und in Dauerschleife unsere Qualitätsmedien und die Wahrheitspresse.

    🙂

  3. Das ZDF-Morgenmagazin des staatlichen Staatsfernsehens bringt aktuell Durchhalteparolen in Endlosschleife wie das Nazi-Regime zu Kriegsende im Mai 1945!

    Dutzende ausgewählte Interviews mit Passanten mit dem Tenor „Wir lassen uns nicht unterkriegen“ haben den Flair des Staatsfernsehens von Nord Korea.

  4. War Merkel schon bei den Angehörigen ? Also gut, es ist natürlich nicht so schwerwiegend wie der Böller vor der Dresdner Moschee.

  5. – es wird auf jeden Fall spannend die nächsten Tage.
    Mindestens ein IS-Killer ist noch in Berlin unterwegs.
    Vielleicht ist sogar eine ganze IS-Terrorzelle in Berlin unterwegs.
    Warum findet keine Großfahndung statt, wie in Paris nach den Anschlägen?

    – direkt neben dem Thyssen Krupp Werk in Berlin am Friedrich-Krause-Ufer liegt die Berliner Ausländerbehörde. Dort haben Merkels Gäste laufend Termine in den Referaten A (Asyl) oder (weniger) R (Rückführung)

    Das britische Blatt fragt sich, wie Merkel-Deutschland so bescheuert sein kann, den „fall-out“ aus komplett gescheiterten Staaten aufzunehmen

    Die Briten waren beim IRAK-Krieg an vorderster Front dabei (mit gefälschten Beweisen).
    Die Briten waren der Treiber beim LIBYEN-Krieg und haben das Land zerstört, das seitdem ein offenes Tor ist
    Die Briten sind mit Spezialeinheiten auch in SYRIEN sehr aktiv.

    Großbritannien ist einer der Staaten, die den „fall-out“ freigesetzt und in Bewegung Richtung Deutschland gesetzt hat.

  6. Berliner Polizei darf nicht mehr berichten,da die Bundesanwaltschaft den Fall an sich gezogen hat.

    Aha..sieht so aus,dass man wohl ein politisch gewolltes Ergebnis präsentieren will.

    Der ganze Fall stinkt bis zum Himmel..Auffällig auch,dass bei der Masse an Menschen keiner etwas gesehen haben will.

  7. Ein Iris-Scan hätte in diesem Fall nichts gebracht. Es hätte vermutlich bereits genügt, bei der Einreise die Fingerabdrücke zu nehmen und sie mit dem Asylantrag incl. Foto zu verknüpfen und man hätte schon innerhalb kürzester Zeit ein Fahndungsbild und eine Spur gehabt.
    Aber an sowas hat im Herbst 2015 niemand gedacht, da war „wir faffen daff“ angesagt und man hat sich Gedanken gemacht, wie man den deutschen Steuerzahler noch etwas mehr schröpfen könnte.

  8. Bis zur Abwahl der irren postfaktischen Kanzlerin im September 2017 werden noch viele Moslems den Koran wörtlich nehmen und möglichst viele minderwertige und unreine Ungläubige schariagemäß abschlachten.

    Da werden die rotgrünen Astlöcher um die irre Kanzlerin noch ganz schön Kopfweh bekommen, das als kulturelle Kulturbereicherung zu erklären.

  9. Als Reaktion au diesen offensichlich islamisch motivierten Anschlag werden die Gesetze gegen die hier lebenden Bürger, die sog. Biodeutschen verschärft und ihrem Privatleben und PC herumspioniert. Gleichzeitig wird das Waffengesetz für die Biodeutschen verschärft, damit sie wehrlos dazu gewungen werden, sich umbringen zu lassen und sich mit dem ihnen zugedachten Schicksal abzufinden.

    Auf Massnahmen, die wirksam speziell gegen die Verursacher der Krise gerichtet wären (selektive Kontrollen, rigorose Abschiebungen u.a.), wird hingegen mit Verweis auf deren Menschenrechte verzichtet.

    WAHNSINN WAS SICH DA ABSPIELT!!!!

  10. Mein Dank gilt dem polnischen Helden! Er hat wahrscheinlich sein Leben geopfert um noch mehr Tote zu verhindern. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen! Ihre Trauer ist auch meine.

  11. was in diesem Land abläuft ist schlimmer als einer der wahnsinnigsten Horrorfilme. Es ist ein einziger Alptraum aber leider bin ich wach.

  12. Fakt ist dass der Fahrer des Todes-LKWs nach Zeugenaussagen ein afghanisch aussehender Südländer mit wahrscheinlichem Asyl-Hintergrund ist.

  13. Ein englischer Leserkommentar: „Die Deutschen scheinen sich wegen des 2. Weltkrieges unbedingt als Heilige inszenieren zu wollen – und tragen damit fatalerweise einen neuen Krieg mitten in Europas Herz.“

    Die ganze Welt ist im Krieg gegen den Islam, nur Deutschland behandelt ihn als Teil der Ökumene. Deutschland ist nicht mehr das Land der Denker, sondern das Land der Irren, die nur noch Krimis glotzen und glauben, Mohammed sei eine Art Jesus der Muslime. Sie haben allem Deutschen den endgültigen finalen Kampf erklärt und laden dazu jene Religion ein, die als faschistische Ideologie die Welt seit 1400 Jahren mit Krieg überzieht.

  14. Da läuft jetzt ein Moslem frei rum mit einer Waffe. Wenn der in die Enge getrieben wird, wird der einfach einen Supermarkt oder einen Kindergarten stürmen um zu seine 72 Jungfrauen und seinem Affen-Gott zu kommen.

  15. OT

    Der ursprünglich tatverdächtiger Flüchtling aus Pakistan wurde wieder freigelassen, obwohl er mehrere Identitäten hatte!!! Warum? Warum wird so einer nicht festgesetzt und anschließend abgeschoben? Schutz sucht so einer nicht!

  16. „Das britische Blatt fragt sich, wie Merkel-Deutschland so bescheuert sein kann, den „fall-out“ aus komplett gescheiterten Staaten aufzunehmen, ohne auch nur einen Hauch von High-Tech zur Identifikation der dahergelaufenen Massen zu nutzen.“

    Das habe ich mich im letzten Jahr ohne Unterlass gefragt, bis ich zu dem Schluss gekommen bin, dass Merkel tatsächlich einen Plan zur Vernichtung Deutschlands und der Deutschen ausführt. Alles andere macht unter der Berücksichtigung der Tatsache, dass der SIcherheitsapparat der Regierung laut Aust fassungslos ob des eigenmächtigen Vorgehens der Merkel war, keinen Sinn.
    ZUMAL ERST DIE AUßERACHTLASSUNG GELTENDEN RECHTS (und die Tolerierung dieser Tatsache durch die von Bundesrat und Bundestag in ihre Posten gewählten Bundesverfassungsrichter, s. begründungslose Abweisung der Klage von Prof. Schachtschneider) zu der lebensbedrohlichen Gefährdungslage für die Deutschen im eigenen Land geführt hat.
    Man muss also feststellen, dass Merkel selbstverständlich über alle Interna der Sicherheitsdienste informiert ist und trotzdem weiter macht, als gäbe es kein Morgen- was unter den gegebenen Umständen und Merkels Autokratie ja auch nicht sicher ist.

  17. Frau Merkel, das Morden Ihrer importierten Terrortruppen geht weiter.Denken Sie nicht manchmal an Selbstmord? Nein? Das dachte ich mir!

  18. Thyssen Krupp,wo der Pole abladen wollte liegt auf
    dem „Friedrich-Krause-Ufer 24

    Die Aufnahmestelle für Asylanten liegt auf dem
    „Friedrich-Krause-Ufer 24“

    Nachdem der Pole bei Thyssen mit seinem LKW nicht entladen und für den nächsten Tag avisiert wurde,parkte er wohl auf dem Gelände kurz vor dieser Anlaufstelle.
    Dies war wohl sein Schicksal.
    Ich gehe mal von einem Täter aus,der das Gebiet kannte und nur auf die richtige Gelegenheit wartete.
    Das der Pole nicht am besagten Tag mit seinem LKW entladen wurde,war wohl sein Schicksal

  19. Der polnische Fahrer hat sich heldenhaft verhalten, dafür sei ihm Dank und Ehre!

    Ich denke auch, dass das System Erika- Merkel mit der Lösung so lange wartet, bis die Fakten in die Politik passen.

  20. Der Berliner Verfassungsschutz kennt 500 Islam-Irre, die zu allem bereit sind.

    Warum werden diese Personen nicht umgehend außer Landes gebracht ?

  21. Auswandern. Das wird noch richtig übel. Habe gestern die grinsenden Muselbastarde in der Stadt gesehen. Die schauen die Deutschen an, als wären sie bereits tot. Es dauert nicht mehr lange, bis sie koordiniert zuschlagen. Dann werden über Nacht ganze Dörfer ausgelöscht, so wie im Kosovo Krieg. Wer Familie hat, muß schnellstens weg. Versucht in die USA zu kommen.

  22. #14 oriana1 (21. Dez 2016 08:47)

    Das habe ich mich in der Tat auch gefragt;denn zu den verschiedenen Identitäten (mehr als verdächtig, taugen entweder zum Sozialleistungsbetrug oder zur Vertuschung anderer Verbrechen) kommen sexuelle Übergriffe!

    Auch die von ihm genannten Geburtsdaten weichen voneinander ab, liegen jedoch beide im Jahr 1993, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Sicherheitskreisen. Die Ermittler gehen nach diesen Informationen davon aus, dass der Mann aus Pakistan oder aus Afghanistan stammt. Laut Tagesspiegel soll er „mal behauptet haben, Afghane zu sein, ein anderes Mal sprach er von einer pakistanischen Staatsangehörigkeit.“

    „Zwar sei Naved B. polizeibekannt, allerdings ist er bisher nicht als Islamist aufgefallen. Unter anderem der Tagesspiegel berichtet, dass gegen Naved B. in Köln oder Berlin wegen sexueller Belästigung ermittelt worden sei. Die Zeitung schreibt: „Zudem war der Mann als möglicher Sexualtäter bekannt – gegen ihn wurde wegen sexueller Belästigung ermittelt. Ob dies in Berlin oder etwa Köln stattfand, war am Dienstagmorgen noch nicht zu klären.“
    https://www.merkur.de/politik/berlin-verdaechtiger-naved-b-falsche-mann-zr-7140210.html

  23. Ich sage es immer wieder, Merkel und die Europaliebhaber brauchen diese moslemischen Invasoren, mit all den Kollateralschäden (für die ist Berlin so ein Schaden), um die Zwangsvereinigung Europas zu ermöglichen. Der Plan steht und er wird durchgezogen. Schon vor einiger Zeit sagte Schäuble: „Wir können eine politische Union nur durch eine Krise erreichen.“ Das hat er tatsächlich gegenüber der New York Times gesagt.Und all diese so genannten „Gutmenschen“ machen sich aus Unwissenheit mitschuldig an diesem großangelegten Verbrechen. Es ist immer mehr zu beobachten, wie immer mehr nach einer Grenzschließung rufen. Aber nicht nach einer deutschen sondern nach einer europäischen Grenzschließung. Und genau das ist ein Teil des Planes. Deutschland spielt den Zentralpunkt in diesem perfiden Spiel, den fällt Deutschland, dann fallen andere Staaten und geben ihre politische Unabhängigkeit auf. Wohlgemerkt, geldpolitisch sind die meisten europ. Staaten schon abhängig, es fehlt nur noch die Politik.

  24. Eine polnischen Kassiererin die schon lange hier lebt sagte eben, das es schlimm sei dass „unser Mann“ da verstorben ist, so halten die zusammen die polen… dem Mann sollte der jan Sobieski Preis verliehen werden

  25. Gottseidank ermitteln nun fähige Polizeibeamte aus Polen. Berlin steht inzwischen für totale Unfähigkeit auf allen Fronten.

    Der LKW Fahrer soll posthum das Bundesverdienstkreuz bekommen, da er Menschenleben rettete, seine Hinterbliebenen sind zu entschädigen. Dies wird aber wohl eher nicht geschehen, da es sich nur um einen Polen handelte. Wäre es ein Flüchtling, wäre er bereits gestern vom Papst persönlich heilig gesprochen worden.

  26. Denke, das war kein Einzeltäter – vielleicht waren es (mindestens) drei:
    der „Zeuge“ lockte womöglich die Polizei auf die falsche Fährte, während diese den „Pakistaner“ verfolgte und festnahm, konnte der eigentliche Täter entkommen.
    Der „Pakistani“ (oder was er auch immer ist), gehört in diesem Fall natürlich auch dazu: er bestreitet die Tat, ihm kann nichts nachgewiesen werden und er wird auf freien Fuß gesetzt (wie „Flüchtlinge“ in den allermeisten Fällen).
    Vielleich will man auch gar nicht wirklich wissen, wer dahintersteckt, denn es soll und darf ja auf keinen Fall wieder ein „Flüchtling involviert sein…
    Gedenken wir auch des mutigen Polen, der ins Lenkrad griff! Gut, dass noch die polnische Polizei ermittelt – vielleicht gehen die Polen etwas beherzter vor…

  27. Das wuerde auch den Knall, der anfangs erwähnt wurde, als „Allah“ den LKW in die Menge steuerte, erklären. Dann war das wirklich ein Schuss. Tatwaffe? Wo? Wo die her kam, gibt’s noch viel mehr. Auch dank Merkel.
    Und! Wo sind eigentlich die ganzen Musels, die sich davon distanzieren?

  28. Merkel muss sterben oder zurücktreten, sie wird Deutschland nicht mehr retten.

    Dies ist kein Aufruf für Gewalt.

  29. Wie sehr die Polen die Zustände in Deutschland verachten/bemitleiden.

    Deutschlands praktische und moralisierende Führungsrolle in der EU oder den Nachfolgeclubs ist vorbei.

    Gutmensch-Deutschland ist international zumindest bereits abgesoffen.
    Belehrungen und Zeigefinger aus Deutschland sind nicht mehr möglich.

  30. #20 Eduard
    #14 oriana1

    Ganz einfach: weil die Menschenrechte dieser bereits Auffälligen potentiellen Straftäter höher angesetzt werden als die Menschenrechte derer die in Deutschland einfach nur friedlich leben wollen.

    Aber diejenigen, die solche Zustände weiter fördern wollen, werden weiterhin gewählt, zuletzt in Berlin.

  31. OT

    Festnahme eines mutmaßlichen Mitglieds der ausländischen terroristischen Vereinigung „Jabhat al-Nusra“ (JaN)

    Die Bundesanwaltschaft hat gestern (19. Dezember 2016) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs

    den 23-jährigen syrischen Staatsangehörigen Abdoulfatah A.

    durch Beamte des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg festnehmen lassen.

    https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?themenid=18&newsid=651

    Sie wachsen wahrlich aus dem Boden. Wer hätte das gedacht als Merkel weltweit die Grenze für null und nichtig erklärt hatte?

  32. Worauf wartet die Diktatorin ?
    Dieses merkel sitzt in der Kirche und um sie herum nur Blablabla.
    Hat dieses merkel überhaupt ein Gewissen ?
    Bevor dieses merkel die Schleusung hunderttausender zumeist
    muslimischen IS-lamisten erlaubt hat, wurden durch die schon
    „länger in Detschland lebenden MUSLIME“ zwar Morde, auch
    untereinander, begangen. Das Ausmaß war überschaubar.
    Jetzt werden immer mehr Attentate begangen, ob nun Vergewaltigungen,
    Kindesmißbrauch oder Mord. Und nun dieses widerliches Attentat
    auf den Weihnachtsmarkt als ein Symbol der Geburt Jesu.
    Gerade das ist für die Religion der willkommenbegrüßten Sozial-
    und Kulturbereicherer die Ausgeburt der für diese Wesen Ungläubigen.
    Wenn das merkel christliche Grundwerte hätte, muß das merkel
    einsehen, dass das merkel den Fehler der Grenzflutung eingestehen
    muss. Wenn das merkel weiterhin ein Gewissen HÄTTE, ist der
    Rücktritt vom Amt des merkel-Hauptquartiers zwingend notwendig.
    Aber, da das merkel schon 1989 sich von einer gelernten Agitations-
    und Propaganda-Spezialistin des Stasi-1-Regimes (muss sehr gute
    integriert gewesen sein, da zum Studium ins damalige kommunistische
    Moskau delegiert) „bekennend“ zur CDU-Mitgliedschaft veranlasst sah,
    wird das merkel weiterhin Blabla-Reden halten und vollkommen anders
    handeln, frei nach dem Motto : Die Partei, die Partei, die hat immer recht.
    Woelki sollte sich an das merkel wenden und um Barmherzlichkeit bitten.
    Barmherzlichkeit für das DEUTSCHE – nicht für das „schon länger in Deutschland
    lebende“ – VOLK zeigen und den Platz im merkel-Hauptquartier räumen.

  33. Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag warnt: „Wir dürfen uns die Freiheit nicht von Populisten nehmen lassen.“

    Aber von einer faschistischen Ideologie, die meine persönliche Freiheit seit Jahren immer stärker einschränkt, Frau Eckardt.

    Und dazu zählen auch blinde Politiker wie Sie, deren Leuchte noch nicht mal eine Armlänge weit strahlt.

  34. Drüben bei der Welt habe ich gelesen dass wohl nebenan bei Thyssen kein Invasoren beim mehr sein soll, da das lageso umgezogen ist nach Moabit schon vor Jahren. Weiß da wer genaues?

  35. Wenn du die Wahrheit über den Islam im Ausland erfahren muß lebst du entweder in Deutschland oder in Nordkorea!

  36. Die Christen-Gutmenschen sollen doch die andere Wange hinhalten und darum bitten das man sie schlägt. Wir Atheisten sind vermutlich die grösste Gruppe derer die sich bewusst für eine Religion oder Nicht-Religion entschieden haben. Wir sind nicht an obiges Dogma gebunden, viele von uns wollen wehrhaft sein. Verteidigen, zurückschlagen. Wir respektieren unseren Nächsten und ehren ihn solange er es verdient. A priori lieben gibt es nicht. Liebe muss der Mitmensch sich verdienen. Ich will zurückschlagen wer mich verletzt. Man kann auch ohne Religion ethischen Prinzipien nachleben, Traditionen fördern, Werte hochhalten und ein guter Mensch sein. Der polnische Fahrer würde noch leben, hätte er eine Waffe auf sich gehabt. Mit Schwert lebt sichs länger. Meines heisst SIG SAUER und kommt aus Eckernförde.

  37. alles sei tragisch,
    heute in der Provinz-Schurnaij(sic!)
    gelesen:

    ja klar, wenn die Politik
    sehenden Auges
    die Fehler macht.

    aber die meinte ja,
    sie mache alles richtig.

  38. #25 Rednaxela (21. Dez 2016 08:53)

    „Gottseidank ermitteln nun fähige Polizeibeamte aus Polen. Berlin steht inzwischen für totale Unfähigkeit auf allen Fronten.“
    Glauben sie ernsthaft, dass wir keine fähigen Kriminalpolizisten haben? Es liegt wohl eher am politischen Druck, der vorgibt, wo die Marschroute langgeht. Der Fall Zschäpe ist genau so ein Fall. Die Kriminalpolizei ist bei den Ermittlungen zu einem völlig anderen Ergebnis gekommen, als das uns in den Medien verkauft wird. Hier wird ehrliche und gute Arbeit in Misskritik durch den Mainstream gebracht. das hat Methode.

  39. 3 Wolfenstein (21. Dez 2016 08:41)

    Ich verfolge das auch schon den ganzen Morgen, eben wurde ein Chorleiter gezeigt, der irgendwie sagte, wir würden ja Waffen in Krisengebiete liefern usw. Zum kotzen

  40. #11 Wolfenstein (21. Dez 2016 08:46)

    Fakt ist dass der Fahrer des Todes-LKWs nach Zeugenaussagen ein afghanisch aussehender Südländer mit wahrscheinlichem Asyl-Hintergrund ist.
    —————————

    Ich tippe auf einen gut verkleideten Uwe Böhnhardt. Da muss sich doch irgendwo in diesem verdammten LKW DNA von dem finden lassen.

  41. Ich sage Euch eines! Kein Patriot hat Zweifel, das wir längst in einer DDR – ähnlichen Diktatur leben und Nachrichten, Informationen und Justiz im Sinne der staatlichen Geheimdienste überwacht, manipuliert und kontrolliert werden.

    Entsprechend habe ich keine Zweifel, das Margot Merkel zwecks Machterhalt auf höchsten Befehl die Freilassung des Pakistani als angeblich unschuldig veranlasst haben könnte, um politische Unruhen die in einen Putsch münden könnten, zu vermeiden. Wir haben nicht nur einmal erlebt, wie Erika Recht mißbraucht, beugt, verletzt, außerhalb jeglicher demokratischer Berechtigung das Recht vergewaltigt. Wer könnte Zweifel haben, das sie es nicht auch diesmal tat? Die ganze geschichte stinkt zum Himmel!

    Ein Zeuge verfolgt einen Pakistani vom Anschlagsort. Dieser hat angeblich keine Schmauchspuren (was ausblendet, das er ja nicht allein den Polen erschossen haben muß) und findet, wen wunderts, genügend Zeugen unter Landsleuten, das er gar nicht dort war…

    wie er aber zur Siegessäule nacht um 1 kommt, wenn er gar nicht im LKW war, ist keine Dissonanz?

    Ihr verarscht niemanden mehr!!

  42. Maischberger & Co.: Von Renate Künast bliebe indes der für sie erstaunliche Satz im Ohr, dass „von jemandem, der eine solche Tat begehe, als „Flüchtling“ gar nicht gesprochen werden könne“ .
    Die F.A.Z. glaubt (auf Seite 2 des Artikels) diesen Satz dahingehend interpretieren zu dürfen, Künast wolle solchen Terroristen den Flüchtlingsstatus aberkennen.
    Weit gefehlt.
    Wer so denkt, hat die Manipulation der Sprache und das ganze „Neusprech“ (George Orwell: 1984) der Grünen nie begriffen: Frau Künast und den Grünen geht ausschließlich darum zu verhindern dass, wenn der betreffende Moslemterrorist als Flüchtling in unser Land kam, Polizei und Medien diese Tatsache öffentlich machen.
    Es ist somit (gefühlt) der 5.736-igste Maulkorb-Erlass dieser rot(z)grünen
    Bagage.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-maischberger-illner-wer-kennt-die-allumfassende-strategie-gegen-den-terror-14585545.html

  43. Wir können sicher sein, dass die Polen uns
    RICHTIGE Erkenntnisse über den Mord eines
    ihrer Landleute ohne ideologische, das heißt
    lügenversiffte Meinungsmache mitteilen.
    Polen – welch glückliches Land, nahezu NULL-
    IS-LAM.

  44. Bin Arzt.Gestern war Chinesin bei mir.Sie hat ein Restaurant in Ö.Sie sagte die Moslems sind furchtbar.Kommen täglich in Horden am abend u.wollen gratis die Essensreste aufessen.Ihr Geld schicken sie nach Hause.Habe gesagt sie soll sie rauswerfen.Gesindel.

  45. Gerade im Moma der Hochstapler und akademische Scharlatan Herfried Münkler. Ich fasse zusammen, was er mit seinem Eunuchenstimmchen fiepste:

    – Die Wissenschaft weißt ziemlich genau, wie „Radikalisierung“ entsteht.
    – Da muß sie aber noch ein bißchen „nachschärfen“
    – Es ist irrational, die offenen Grenzen mit Terror zu verbinden.
    – Es ist unverantwortlich, daß die AfD daraus politisches Kapital“ schlagen will
    – Es ist unangemessen, daß die CSU jetzt deswegen einen Keil in die Koalition treibt.

    Münkler wäre ein perfektes Mitglied der Lyssenko-Akademie für Wahrheit, Gehirnwäsche und Realitätsverdrängung. Kein einziges Mal das Wort Islam (ich denke, das Bartgesicht weiß, wie „Radikalisierung“ entsteht?); kein einziger Hinweis darauf, daß es hunderte Staaten mit gut gesicherten Grenzen, keinen – oder fast keinen – Mohammedanern und sicheren Zuständen gibt; kein einziges Wort darüber, daß er gequirlte ideologische Kaka versprüht.

    Gut, das letzte kann man verstehen…

  46. Wenn wir schon indirekt die dreckigen Palästinenser-Terroristen-Familien unterstützen, könnten wir das für Familie Urban auch tun.

  47. Im MoMa wurde ein Gutmensch einer Kirchengemeinde gezeigt, der sich etwa wie folgt äusserste:

    „Seit Jahren werden auf der ganzen Welt täglich 20-30 Menschen totgebombt und Deutschland liefert die Waffen…“ – danach irgendeine weitere Relativierung.

    Klang wie Schadenfreude.

    So ticken diese guten Menschen. Deutschland muss am eigenen Leibe erfahren, was die deutschen Waffen in der Welt anrichten. Waffen wie LKW, Sprengstoffgürtel, Nagelbomben, …

    Solche Leute sollte es beim nächsten Mal erwischen!

  48. Wann wird der Breitscheiderplatz in LUKASZ U.-PLATZ umbenannt zur dauerhaften Schande der Kanzlerin die auch diesen Helden auf dem gewissen hat. Stellt ihm ein Denkmal hin. Er hat bis zum letzten Atemzug gegen den Muselmann gekämpft und sein Leben gegeben um andere zu retten.

  49. #19 Parsival (21. Dez 2016 08:50)

    Der polnische Fahrer hat sich heldenhaft verhalten, dafür sei ihm Dank und Ehre!

    Leider ist er Pole und hörte auf den Lukasz. Da können wir leider keine Straße oder Brücke nach ihm benennen. Bei einem LKW-Fahrer namens Halit, Mohammed oder gar Tugce hätten wir was machen können…

  50. Wieviel Polizisten braucht man, um alle Weihnachtsmärkte und Silvesterfeiern wirksam zu beschützen? Und wieviele, um die Grenzen europaweit zu sichern?

    Die Hexe muss weg.

  51. und die ganzen dummschwätzer sagen heute noch das die EU und sowieso das ganze multikultprojekt frieden bringt

    einen derartigen mist hat die linke politik geschaffen unglaublich

  52. N24 hat gerade Werbung für die Mahnwache heute abend vor dem Bundeskanzleramt der irren Merkel in Berlin gemacht.

    PI bitte macht einen eigenen Beitrag daraus, damit da viele Menschen kommen.

    🙂

  53. Fassungslos blicken ganz Europa und die USA – was sich in der gesammten Auslandspresse spiegelt – auf Merkel und Deutschland, den Staat, der sich gerade im Herzen von Europa in eine Jihad-Hölle verwandelt und dadurch alle Anrainer bedroht. Dito alle islamkritischen Blogs.

    Auf Jihadwatch sind Deutschland und Merkel das beherrschende Thema…

    https://www.jihadwatch.org/

    … ebenfalls bei Gates of Vienna, das sich (aus Liebe des Blogbetreibers zu Europa) speziell um die Islamisierung Europas kümmert.

    http://gatesofvienna.net/

  54. #31 Naddel2 (21. Dez 2016 08:56)

    Wie sehr die Polen die Zustände in Deutschland verachten/bemitleiden.

    Deutschlands praktische und moralisierende Führungsrolle in der EU oder den Nachfolgeclubs ist vorbei.

    Gutmensch-Deutschland ist international zumindest bereits abgesoffen.
    Belehrungen und Zeigefinger aus Deutschland sind nicht mehr möglich.

    Da hat sich in der Tat einiges geändert. Österreichs Bundeskanzler Faymann, mit dem Merkel den Bruch des Dublin-Abkommens ausgeheckt hat, wurde verjagt. Und den Polen, wie auch sonst den Visigrad-Staaten, kann man nicht mehr mit herrischer Geste die Merkel-Gäste überstülpen.

  55. Gerade hat bei der GEZ-Hirnwäschevorrichtung MOMA Prof. Dr Herfried Münkler – Fachperson für Politische Theorie – uns nuschelnd erklärt dass die Reaktion der AfD auf das Massaker von Berlin vom IS gewünscht wird. Die Schliessung der Grenze würde nichts verbessern und Seehofer versucht Angela Merkel ein Schnippchen zu schlagen. Das mag alles von seinem Wolken Kuckkucksheim aus gesehen ihm einleuchten, aber der Normalbürger ist sehr wohl fähig einfache Kausalzusammenhänge zu sehen. Die Gräuel die wir bis jetzt erlebt haben wurden von Angelas Kostgängern verübt. Mit rechtsstaatlichen Grenzkontrollen wäre dies alles nicht passiert. Die Toten von Berlin können Wir nicht ins Leben zurück holen, aber Wir können dem Schrecken ein Ende setzen durch Merkel und ihre merkelnden Münklers in die Wüste zu schicken.
    Es wird wohl weiter an der Seligsprechung von Angela gestrickt.

  56. #51 Marie-Belen (21. Dez 2016 09:11)
    Gestern waren 187 046 Besucher bei PI.
    ……
    Ich habs schon mal gepostet: PI wird in Bälde 300 000 ‚unique daily visitors‘ haben. Dann wird das Blog auch für Werbetreibende interessant und für PI lukrativ. Weiter so!
    Jetzt noch einen gut sichtbaren ‚udv‘-Zähler einbauen und dann wird’s exponentiell!

  57. #54

    Leider wahr.

    Polen steht im Gutmenschen-Grand Prix d’eurovision ziemlich weit hinten. Hinter den Briten, nur knapp vor Ungarn.

    Sieger seit Jahren außereuropäische Staaten durch spontane Sonder-Ausnahmegenehmigung. Ein Abstimmung erfolgte nicht.

  58. Hallo Lumpenpresse, was war denn das für ein Explosions-Knall, den man wenige Minuten nach dem Anschlag sogar auf Videoaufzeichnungen von bereits berichterstattenden Kamerateams hören konnte??????????????????????????

    NICHTS, aber auch gar nichts an vernünftiger Recherche und kritischer berichterstattung hört man von der staatlichen Systemlumpenpresse!!!!

    Pressekonferenz????

    Wo war die Frage nach diesem lauten Knall??????????

    Was sind das für Knallköppe an angeblichen Journalisten????

    Was wurde nach dem Anschlag gesprengt????

  59. Man käme sehr leicht aus diesem Dilemma heraus:

    Man sammelt den ganzen koranbesoffenen „Fall Out“ aus
    gescheiterten Staaten unserem Lande ein und jage ihn
    über die Grenze.
    Schon hätten wir Ruhe!

    Zumindest sollten zuerst die Salafisten festgesetzt
    und rausgejagt werden. Dazu jeder irgendwie kriminell
    gewordene Türke, Moslem und afrikanische Urwaldbewoh-
    ner!!!!

  60. …ein 1A – Artikel…leider nur für PI – Leser!

    Was fehlt ist die MÖGLICHKEIT den „Otto – Normal“ mit einer abgespeckten version dieses Artikels zu informieren… und diese Möglichkeit besteht NICHT!

    Fazit: es gibt einen Riesenunterschied zwischen der kleinen Gruppe von interessierten Personen welche sich auf unabhängigen Internetmedien informieren und dem Gros der dt. Bevölkerung welche die Weihnachtsansprache der Verbrecherin Merkel sakrosant abnickt…

  61. Im Ausland werden wieder vollständige Namen genannt. Der polnische Held (ich verwende das Wort jetzt mal) heißt Lukasz Urban, der krimielle Pakistaner (auch wenn er nicht der Massenmörder war, ist es ein Unding, daß hier ein polizeibekannter, krimineller Pakistaner als Merkelgast seit Februar dieses Jahres in Deutschland rumschmarotzt) heißt mit einem Alias Naved Baluch.

    http://heavy.com/news/2016/12/lukasz-urban-naved-baluch-berlin-christmas-market-truck-crash-victim-suspect-breitscheidplatz-germany-isis-terrorist-attack-muslim-lslam-photo-facebook-video/

  62. Von den üblichen Politikerschwurbeleien nach solchen Anschlägen regen mich zwei Aussagen immer besonders auf:
    1.) Absoluter Sicherheit gibt es nicht.
    Stimmt, aber das kann ja wohl kein Grund sein vorsätzlich (z.B. durch die Weigerung die Grenzen zu schließen) für noch größere Unsicherheit bzw. Gefährdung zu sorgen.
    2.)Wir lassen uns unsere Lebensweise nicht kaputtmachen, dann haben die Terroristen schon gewonnen.
    Das sagen Leute, die selber hinter Beton und Panzerglas leben, ständig bewacht von Personsnschützern. Außerdem haben viele Bürger ihre Lebensweise zumindest in Teilen schon geändert, gehen z. B. nicht mehr auf Veranstaltungen, fahren abends nicht mehr Bahn usw. Zumindest haben die meisten ein mulmiges Gefühl, das früher nicht da war, und schauen sich öfter um, was man früher auch nicht brauchte.
    Diese Politiker sind elende Heuchler und ihre aufgesetzte Betroffenheitsmine ist unerträglich.

  63. #3 Wolfenstein,

    einige dieser widerlichen Menschen habe ich auch gesehen. Den Vogel schoss eine Irre ab mit – macht ja nix, daran müssen wir uns gewöhnen!!!!!! Achja, und Berlin soll so bleiben wie es ist….na dann, wohl bekomms.
    viel Hoffnung habe ich für die Deutschen nicht mehr, die schlimmsten Feinde – viel schlimmer als alle Söldner zusammen – sitzen bei Euch im eigenen Volk.

  64. In „Volle Kanne“ wird uns wieder einmal erklärt, dass wir keine Angst haben sollten, weil der Strassenverkehr viel gefährlicher ist.

    Was solche Experten nie verstehen:

    Ich kann mich im Straßenverkehr sehr vorsichtig verhalten und damit Gefahren stark reduzieren. So, wie ich mich nicht auf die Autobahn stelle, stelle ich mich derzeit halt nicht auf einen Weihnachtsmarkt. So, wie ich nicht ohne Gurt fahre, gehe ich nicht mehr unbewaffnet und ohne Stichschutzweste (gefährliche Gegend hier) nachts auf die Straße.

    Solche Leute haben noch nichts erlebt.

  65. Es läuft auf einen geplanten Polizeistaat mit Totalüberwachung hinaus. Dies gehört ja zum Plan der New World Order.
    Weder für die Politiker noch für die Journalisten und Experten kam diese Tat überraschend. Wie man sehen konnte, waren alle bestens auf diese Situation vorbereitet.

  66. Weiß irgendjemand ob es das Bild von Merkel mit Blut an den Händen irgendwo als druckfähige Datei (mindestens 300 Pixel pro Inch) gibt?

    Ich möchte es mir an die Heckscheibe oder an das Seitenfenster des Autos kleben! Je mehr Leute diese einfache Idee des Protests umsetzen würden, umso wirkungsvoller wäre es!

    Am besten wäre natürlich, wenn man das Bild wie die „Windows Sticker“ herstellen könnte, es also beliebig an der Scheibe abnehmen und anheften kann.

  67. Die ganze Zeit schon frage ich mich, warum der polnische LKW-Fahrer bis zum Schluß am Leben erhalten und bei der Fahrt sogar mitgeschleppt wurde.

    Die Antwort könnte ganz einfach sein.

    Aus den Speditionsdaten geht hervor, daß der LKW am Nachmittag schon mehrmals gestartet worden ist. Vermutlich hat der oder haben die Täter dabei geübt.

    So einen modernen Scania in Gang zu setzen, lernt man schnell. Ihn durch den dichten Berliner Verkehr zu bewegen, ist eine ganz andere Hausnummer.

    Ich denke, der arme Pole wurde gebraucht, um den LKW bis kurz vor den Weihnachtsmarkt zu steuern. Dann wurde umgestiegen.
    Ein solches Manöver müssen jedoch viele Menschen gesehen haben.

    Ein Zeugenaufruf in der Presse könnte vielleicht einiges ans Tageslicht bringen. Wird aber wohl nicht gewollt sein…

  68. Eigentlich war der Vorfall in Berlin nur die Spitze des Eisbergs…! 🙁 🙁
    Die Lamgzeitwirkung der Islam-Seuche in Deutschland ist die Katastrophe…
    Danke Islam-Mutti Merkel… DANKE, DANKE, DANKE,
    DANKE
    Duisburg Marxloh bald überall, *Danke liebe Islam-Mutti Merkel*
    ( der Islam gehört *nicht* zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/POMiLSd3UbU

  69. Mein Dank geht an Lukasz, der Heldenhaft gegen die islamischen Invasoren gekämpft hat und für uns sein Leben gelassen hat. Nicht die Bundeswehr hat unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt, sondern unser polnischer Freund Lukasz in Berlin.
    Meine Aufrichtige Anteilnahme an die Familie des jungen Mannes. Wir werden dich nie vergessen.

  70. #55 Elijah (21. Dez 2016 09:16)

    Wieviel Polizisten braucht man, um alle Weihnachtsmärkte und Silvesterfeiern wirksam zu beschützen? Und wieviele, um die Grenzen europaweit zu sichern?

    Wendt der Politoffizier hat sich – wie schon im PI-Beitrag formuliert – in der aktuellen Krise als Vollnulpe erwiesen. In der Nacht nach dem LKW-Jihad erzählte er allen Ernstes, daß die Rückkehr zu „stationären Grenzkontrollen“ (also das, mit dem die Sicherung der deutschen Grenzen Jahrzehntelangg ganz prima funktionierte – ab-so-lut nichts bringe, und „den LKW auch nicht hätten stoppen können“. Statt dessen seien „unter den Bedingungen der Moderne mehr Mittel für die Schleierfahndung nötig.

    Fest verwachsen mit Merkels Rektum…

  71. #49 Babieca (21. Dez 2016 09:08)
    Gerade im Moma

    #52 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 09:12)
    Im MoMa wurde ein Gutmensch einer Kirchengemeinde

    ———————————————-

    Ich bedauere nicht, keinen Fernseher zu haben. Leider muss ich die Zwangsabgaben für diesen Schwachsinn dennoch bezahlen.

  72. #3 Wolfenstein (21. Dez 2016 08:41)

    Das ZDF-Morgenmagazin des staatlichen Staatsfernsehens bringt aktuell Durchhalteparolen in Endlosschleife wie das Nazi-Regime zu Kriegsende im Mai 1945!

    Genauso sehe ich das auch. Habe immer noch die Szenen des DDR Fernsehens vor Augen, wenn dort ausgewählte Genossen ihren Staat im TV lobten. Und nun haben wir diesen Dreck geerbt.

    Merkel soll sich vom Acker machen und mit ihr, ihre alten DDR Kader.

  73. Die SCHWEI…….. haben uns das verschwiegen!

    Kein Wort über das erschütternde Schicksal des armen Polen!!! Alles geheim!

    WIR SIND ALLE LUKASZ!!!

    Wir sind alle Versuchskaninchen der Kanzlerin und ihrer kaltblütigen Bande!

    Wir dürfen nicht hören, nicht sehen, nicht sprechen! Wie die drei blöden Affen!

  74. Die Polen haben ihrerseits Mordermittlungen aufgenommen, so dass es nun eine gewisse Kontrolle über die deutschen Pannenermittler gibt.

    Sehr gut!
    Man sieht doch auch an der ganzen MSM-Berichterstattung, dass die Hauptsorge darin besteht, dass es sich um einen „Schutzsuchenden“ handelt! Das wäre ein Schlag ins Gesicht aller Deutschen und sich aufopfernden Integrations-Helfern/innen! So sinngemäß jedenfalls.

    Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf!

    Für mich ist etwas anderes ein Schlag ins Gesicht, nämlich dass Merkel noch nicht weg ist!!!

  75. #69 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 09:26)

    In „Volle Kanne“ wird uns wieder einmal erklärt, dass wir keine Angst haben sollten, weil der Strassenverkehr viel gefährlicher ist.

    Solche Relativierungen gibt es seltsamerweise nur dann kübelweise, wenn das ganz reale Risiko durch mordlüsterne, zu Millionen im Land befindliche Moslems weggeschwafelt werden soll.

    Wenn es um einen Tsunami in Japan, EHEC in ägyptischen Sprossen oder solchen hysterischen Unfug wie – *Kreisch!* – Feinstaub, Elektrosmog, Rußpartikel, Gene und Atome geht, ist davon weit und breit nichts zu hören. Da werden wir morgen alle sterben.

  76. #41 Urmel1970

    dann sollen diese fähigen
    Beamten ihrem Eid folgen
    und den Nichtsnutzen
    die Gefolgschaft aufkündigen.

  77. #49 Babieca (21. Dez 2016 09:08)

    Habe den Mann auch gesehen, zugeschaltet aus Dresden. Grauenhaft.

  78. #7 schrottmacher (21. Dez 2016 08:44)

    Ein Iris-Scan hätte in diesem Fall nichts gebracht. Es hätte vermutlich bereits genügt, bei der Einreise die Fingerabdrücke zu nehmen und sie mit dem Asylantrag incl. Foto zu verknüpfen …

    Ach was. Man hätte von jedem Flüchtling eine DNA-Probe nehmen müssen, mindestens aber von jedem, der keinen gültigen (echten) Pass hat.
    Fingerabdrücke wurden ja bei der Erstregistrierung flächendeckend genommen, aber kurz drauf wieder geläscht. So einen Irrsinn gibt es nur in Deutschland

  79. Trotz des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche soll es keine Ausweitung der Videoüberwachung in der Hauptstadt geben. Das sagte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) am Mittwoch im Inforadio des RBB und unterstützte damit Innensenator Andreas Geisel (SPD).

  80. #39 Elvezia (21. Dez 2016 09:02)
    […] Wir respektieren unseren Nächsten und ehren ihn solange er es verdient. A priori lieben gibt es nicht. Liebe muss der Mitmensch sich verdienen. […]

    Das zum einen.
    Zum anderen sind das nicht unsere Nächsten.
    Und sie wollen es auch gar nicht sein.

  81. „Auf der Insel wundert man sich auch, wie es sein kann, dass eine Frau, die rund um die Uhr von Security bewacht wird, die Impertinenz besitzt, ihrem Volk zu sagen, es solle nicht vor Angst gelähmt sein.“

    Mich wundert in diesem Land gar nichts mehr! Die, die schon immer hier wohnen, sind zu 80 Prozent so verstrahlt, dass die jetzt, wo es Deutschland wieder getroffen hat, sich brav um die Raute des Grauens scharen! Mutti wird es schon richten. Ich kann nur noch den Kopf schütteln, über so viel Heuchelei und vor allem – traurig, dass ich das so schreiben muss – über die Dummheit meiner Landsleute.

  82. Hat eigentlich einer schon was von Niedecken, Lindenberg oder Schweiglieber gehört?` Überall dröhnendes Schweigen, ach ich vergaß, die Opfer hatten eine falsche Nationalität.

  83. Die New York Times schreibt von einen geplanten kommenden Krieg des Islam gegen das Christentum. Englische Medien beneiden sich selbst wegen der zukünftigen Eigenkontrolle über englische Grenzen. Deutschland ist die „arme Sau“. Selber Schuld. Ja, wir sind selber schuld. Und in 2017 kommt wieder eine Koalition CDU-Merkel-SPD! Selber schuld!

  84. Das ist wohl richtig: wir brauchen einen Wechsel der Regierung.
    Es muss dafür gesorgt werden, dass Recht und Ordnung hergestellt werden.
    Das ist mit bestehenden Gesetzen möglich – man muss sie nur anwenden.

    Aber:
    Die AfD ist böse und instrumentalisiert – hat aber immer vor solchen Dingen gewarnt.
    Die System-Parteien sind gut – und schreien gleich nach mehr Überwachung.
    Die CSU spielt immer die Rolle der Bösen – aber mehr passiert nicht.
    Sonst noch: den zuerst verhafteten Flüchtling hat man wieder laufen lassen.
    War evtl. nicht der Täter, aber hatte mehrere Identitäten – aber das ist egal.
    Offensichtlich will man Chaos, um Deutschland zu zerstören.
    Merkel und Freunde müssen weg.

  85. Warum tritt Merkel nicht zurück…?
    Wer soviel Blut an den Händen hat, verbrecherisch gescheitert ist

  86. Von Grönemeyer, Lindenberg, Schweiger und Co hört man jetzt keinen Ton außer Schweigen, weil es peinlich ist für sie.
    Mit 2-3 Wohnsitzen kann ich es mir aussuchen, wo ich wohne unter mehr oder weniger Gefahren für mich und meine Lieben!
    Helene Fischer hält ihren Mund.

  87. Mein sohn wurde gestern im zug nach Rotterdam angegriffen von 3 marrokaner.
    Da hatten die 3 pech. mein sohn ist ge-ubter nahkampf
    ausgebildet.
    Er hat sie mal richtig verprugelt

    Die polizei nam die 3 mit, ohne fragen zu stellen, die wusten schon was abgelaufen war.

  88. PI wirklich bei 187.000 Klicks ?? – dann werdet ihr dem System gefährlich.
    Kann mir gut vorstellen das bald Schluss ist mit PI und Co.

  89. Der Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta: der inzwischen weltumspannende Populismus werde genährt von den fremdenfeindlichen Lügen von Politikern und rechtslastigen Medien. „Solche Idioten wie Nigel Farange und Marine Le Pen schlagen simple Lösungen für tiefgreifende Probleme in Europa vor, die überhaupt nichts mit Migranten oder Flüchtlingen zu tun haben.“ Das soll José den Hinterbliebenen von Lukasz U. mal erklären. Warum sollte man tiefgreifende Probleme kompliziert lösen wenn es auch simpel geht? José übersieht geflissentlich das viel grössere und ältere Problem des weltumspannenden Islams. Aber natürlich ist nicht der Islamismus das Problem sondern der Anti-Islamismus.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/reaktionen-nationalistische-idioten-wollen-simple-loesungen-fuer-schwierige-herausforderungen-14585570.html

  90. #89 Notabene (21. Dez 2016 09:51)

    Was geht hier ab? … einmal rotes Fahrerhaus, einmal schwarzes…

    Das schwarze Fahrerhaus gehörte zum Gespann, also zur ursprünglichen Zugmaschine. Die wurde schlicht abghängt und abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrfähig war. Dann kam eine rote Zugmaschine und zog den Trailer weg.

    Da ist nix geheimnisvolles dabei.

  91. Radioinfo: In Wiesbaden betrat ein Mann am Dienstag ein Kiosk und erschoss eine Frau! Täter auf der Flucht!

  92. der arme Lukasz
    wird eher als Täter
    hingestellt
    und die wahren Täter
    bekommen
    das Bundesverdienstkreuz.

  93. #72 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Bin dabei. Der braune Hintergrund ist leider sehr schlecht, weil nicht kontraststark genug.

  94. Ein Held, der sein Leben in einem anderen Land verlor, weil die deutsche Regierung den Islam hofiert.
    Normalerweise müssten nun die ganzen salafistischen Moscheeen durchsucht werden, Verhaftungen maßenenweise stattfinden, Flieger gen Syrien fliegen und den IS wegbomben. Doch in Deutschland ist man „betroffen“. Nichts passiert. Wir „müssen und sollen“ aufpassen,Muslime nicht pauschal zu verurteilen. Sie seien wieder die wahren Opfer, nachdem ein Moslem in Deutschland getötet hat. Eine abartige Logik! Fragt sich, ob wir noch genug normal denkende Menschen sind oder der Kampf bereits verloren ist.

  95. #88

    Stimmt. Oberflächliche Merkmale entscheiden über alles. Bewertung in den Medien, Freispruch oder lebenslang, Talkshow-Huldigung oder Verschweigen, Lodenmanteltrauer oder Häme, Existenzvernichtung oder Stiftungsgründung.

    Kein Gesetz, Anstand, Tradition, Wertesystem darf über der Gutmensch-Ideologie stehen.

    Alles muss fanatisch der Ideologie geopfert werden. Auch Menschenverluste, die man „hinnehmen“ soll.

  96. #88 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 09:51)

    oder „Rechtsextremismus“

    Ja! man denke an Vorra (Versicherungsbetrug). Was wurde da bundesweit für ein Riesenfaß aufgemacht. Oder den ganzen anderen Kram von Sebnitz bis Manichl, wir kennen es hier alle.

    Was kam gestern wörtlich zu Berlin? „Wir müssen jetzt einen kühlen Kopf behalten und uns zurückhalten“ und blablub.

    Das Bückbeterfoto und die Überlegung (was wäre los wenn…) sind ein Volltreffer. Und für Mohammedaner gilt: Wenn das die Bückbeter von der jeweils falschen Islamsekte sind, nageln sie ohne Skrupel über den Haufen. Genau so, wie sich diese mordbesessenen Islamer in Islamien gegenseitig die vollen Moscheen, die Hochzeiten, die Beerdigungen, die Märkte, die vollbesetzten Polizeibusse, die Rekruten vor Kasernen, und, und, und wegsprengen.

    Islam verlangt den und ermuntert zum Massenmord. Und zwar ausdrücklich und ganz explizit.

  97. …Fazit: Wenn bei uns keine Partei an die Macht kommt, die die Normalität wieder herstellt, kommen wir aus Merkels linkischer Terror- und Polizeistaat-Nummer nicht mehr heraus…

    Doch, als Medusa. (Einfach mal googeln)

  98. Muslime machen sich bereit für die nächste Runde Schuld-zuweisungen: und das ist richtig so.

    Der Gerneralverdacht gegen Mohammedaner kommt nicht von ungefähr sondern beruht auf:

    1. die Weisungen des H. Korans,
    2. die damit im Einklang stehenden 1400 Jahren Geschichte des Islams,
    3. unsere eigenen Erfahrungen seit spätestens August 2015.

    Da macht Dunja Ramadan es sich etwas zu leicht bei:
    http://www.jetzt.de/anschlag-auf-berliner-weihnachtsmarkt/reaktionen-von-muslimen-auf-den-anschlag-in-berlin

  99. #92 Alvin (21. Dez 2016 09:55)

    Die New York Times schreibt von einen geplanten kommenden Krieg des Islam gegen das Christentum.

    Immerhin hat sie es auch schon gemerkt. Hat genau 15 Jahre gedauert, in denen sie das vehement bestritt. Jeder, der seine fünf Sinne und seinen Verstand zusammenhat, begriff an 9/11, daß das der offizielle „Startschuß“, die offizielle Kriegserklärung des Islams an den Westen war. Jeder Mohammedaner verstand das sowieso. Was bisher latent mit regelmäßigen Eruptionenen gebrodelt hatte – der Krieg des Islams seit 1400 Jahren – wurde da mal wieder akut.

    Und in diesen 15 verschenkten Jahren richtete sich die geballte Kraft aller Politruks darauf, die Warner, Mahner Islamkritiker mundtot zu machen, während der islamische Irrsinn immer brutaler wurde.

    Als Krönung kam dazu, daß seither, statt Moslems draußenzuhalten, Millionen weitere Moslems in den Westen gelassen wurden, die ihr Glück, so leicht erobern zu können, gar nicht fassen konnten.

  100. WIEVIEL TOTE muss es noch geben bevor man endlich die Grenzen abriegelt und die ungebetenen primitiven Gäste definitiv nach Hause schickt!??

    Wie lange müssen wir noch als Laborratten der Kanzlerin dienen??? Diesen Multikulti-Irrsinn mitmachen??

    Wie lange will man uns noch vorschreiben wen wir hassen und lieben dürfen!!!
    Wie lange will man uns noch vorschreiben was wir denken dürfen!
    Wie lange will man uns noch vorschreiben was wir sagen und sehen dürfen!
    Wie lange will man uns noch erzählen was die Mörder-Kultur, genannt ISIS, angeblich denkt!!
    Wenn sie denken könnten würden sie nicht morden!

    Und wenn die Verantwortlichen denken könnten, dann würden sie die Fremden nicht morden, klauen, Drogen verkaufen, vergewaltigen lassen, sondern alle nach Hause schicken!!! Würden sagen:
    IHR PASST EINFACH NICHT ZU UNS! IHR MÜSST ALLE NACHHAUSE GEHEN! DIE NÄCHSTEN 500 JAHRE BITTE NICHT NOCH EINMAL ANKLOPFEN!
    Bei weiteren Kriegen bitte in eure 50 kulturgleichen Länder flüchten!

  101. In der ganzen MSM-Berichterstattung werden nur Aussagen von Leuten gezeigt, die sich in der Öffentlichkeit nicht einschränken wollen, dem Terror trotzen usw. Das ist alles richtig!
    Auch ich werde mich zukünftig nicht verkriechen!!!

    Aber:

    Ich habe außerdem eine unbeschreibliche Wut im Bauch über diesen ganzen Irrsinn, dieses politkorrekte Gesülze, Merkel und Gefolge, die nicht aufwachenden Gutmenschen und, und, und…

    Es kann mir niemand erzählen, dass sich keiner der Befragten auch in diese Richtung geäußert hat.
    Wo sind die Interviews mit solchen Aussagen?

  102. #63 Marie-Belen (21. Dez 2016 09:22)
    Das wäre großartig!
    …..
    Das wird kommen! Garantiert! Habe Erfahrung damit.

  103. Was muss dieser arme LKW Fahrer gelitten haben bis er brutal erschossen wurde. Möge er in Frieden ruhen, mein MItgefühl gilt seiner Familie. Er hat mit seinem Eingreifen wohl viele Menschenleben gerettet.
    Unbegreiflich wie unsere Nochkanzlerin immer noch nicht bereit ist ihre Fehler einzugestehen. Nein, sie macht weiter so, täglich kommen neue geschenkte Menschen und man hat nicht mal die bisher hier gelandeten Verbrecher unter Kontolle. Merkel hat es mit ihren Helfershelfern geschafft „Europa brennt“.
    Die gehören alle vor ein Gericht, und zwar ganz schnell …. besser klingt wie ein IPler immer zu sagen pflegt: aber dalli, dalli

  104. #94 Alvin

    Von meinen Künstler-Freunden (bekannte Musiker, Autoren) kommt… nichts! Auch auf Facebook kaum ein Post zum Thema. Die letzten Posts bedauern den erschossenen russischen Botschafter.

  105. #9 putin2.0
    Mein Dank gilt dem polnischen Helden! Er hat wahrscheinlich sein Leben geopfert um noch mehr Tote zu verhindern. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen! Ihre Trauer ist auch meine.

    Kein Wort über die Opfer, oder den Heldentod dieses polnischen Mannes. Stattdessen wird gelogen, beschwichtigt und gegen Rechts gehetzt. Es reicht!

  106. #14 oriana1 (21. Dez 2016 08:47)

    Der ursprünglich tatverdächtiger Flüchtling aus Pakistan wurde wieder freigelassen, obwohl er mehrere Identitäten hatte!!! Warum? Warum wird so einer nicht festgesetzt und anschließend abgeschoben? Schutz sucht so einer nicht!

    Das ist der Skandal im Skandal. Oder, derber ausgedrückt: Die kleine Sauerei in der Großen.

  107. #98 Babieca

    Wieso ist dann die Kabine mit einer Plane abgedeckt?

    Ich vermute jedoch Photoshop…

  108. Gerade auch deshalb ist spätestens jetzt ein Generalverdacht dringendst geboten.

    Wölfe und Bären stehen auch unter dem „Generalverdacht“ für Menschen sehr gefährlich zu sein. Auch wenn es vereinzelt friedliche Wölfe und Bären gibt.

    So sind die Menschen entsprechend gewarnt und vorsichtig, nur sehr wenige werden von Bären und Wölfen angegriffen.

    Bei den „Flüchtlingen“, die zudem in Wirklichkeit illegale Eindringlinge, oft sogar IS-Kämpfer, sind erfolgt eine solche Warnung nicht. In der Folge können die Menschen dieser Gefahr nicht aus dem Wege gehen und werden zahlreich Opfer durch Übergriffe.

    Der Islam und die zugehörige Kultur haben bisher sehr eindrucksvoll nachgewiesen, das sie eben nicht mit den westlichen Werten in Europa kompatibel sind. Ebenso ist eindrucksvoll nachgewiesen, das diese Menschen sich eben nicht integrieren wollen.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge über den Landweg. Das war vor 20 Jahren auch nicht anders.
    Und die Medien und Behörden haben wieder eindrucksvoll nachgewiesen, das sie die Bevölkerung für dumm verkaufen wollen.

  109. Man kann sich fragen, warum der Terrorist den polnischen Fahrer nicht gleich erschossen hat. Logische Erklärung: Der Terrorist konnte nur rudimentär LKW fahren, er hat deshalb den Fahrer mit der Pistole gezwungen, in die Nähe des Tatorts zu fahren und erst dort selbst das Steuer übernommen. Darauf deutet auch die Auswertung der Satelittenbilder hin, die ja zeigen, dass der LKW zuvor gefahren wurde wie von einem Anfänger, der noch übt.

    Aber ich werde mal meinen polnischen Bekannten fragen, der schaut polnische Sender.

  110. #113 Mainstream-is-overrated

    #98 Babieca

    Brauche noch einen Kaffee. Das ist keine Plane, sondern Teil der Laterne. Also eine Zugmaschine um den Aufleger abzutransportieren. Alles in Ordnung.

  111. Es ist einfach unglaublich. Hätte Merkel mal auf Pegida, Afd und den ganzen anderen kritischen Stimmen aus der ganzen Welt gehört, hätten wir diesen Terror nicht.

    Und jetzt: Statt nur ein einziges Wort an Selbstkritik heißt es stattdessen nur aus der Regierung: An den Terror müsse sich jetzt die Bevölkerung gewöhnen.

    Danke Merkel!
    Wir müssten uns an gar nix gewöhnen wenn sie und ihre elitäre Entourage vernünftige Grenzkontrollen und Asylpolitik betrieben hätten.

  112. #114 hydrochlorid:
    Im Namen der friedliebender, gut integrierter Wölfe und Bären eise ich den Vergleich mit psychisch gestörten islamischen Verbrechern entschieden zurück.
    Wölfe und Bären greifen nur an, wenn sie sich in die Enge getrieben und bedroht fühlen. Niemals hinterhältig, feige und im Auftrag von Satan…

  113. Soeben auf n24:

    Grüssaugust besucht die Opfer in der Klinik…

    Habe mir gerade vorgestellt, ich läge im Krankenhaus und könnte mich aufgrund meiner Verletzungen einem solchen Besuch nicht entziehen…

  114. Mein Beileid den Angehörigen des LKW-Fahrers und allen, die einen lieben Menschen wegen dieser abscheulichen Morde verloren haben.

    Was ich absolut ekelhaft finde, ist der Satz: „Wir werden uns an diese Bedrohung gewöhnen müssen!“ NEIN!!!! NEIN!!!! UND NOCHMALS NEIN!!!
    DAS MÜSSEN WIR NICHT!
    Nur, damit „Muttis“ Umfragewerte gut bleiben, wird beschwichtigt, die Wahrheit verbogen und das Volk mit hohlen Phrasen überzogen!
    Wer völlig ohne Not Millionen ins Land lässt, ohne zu wissen, wer das ist und was er hier will, ist für dieses Morden MITVERANTWORTLICH!
    Lieber gewöhne ich mich an eine neue KanzlerIn als an islamische Teroranschläge!

  115. @ #14 oriana1 (21. Dez 2016 08:47)
    OT

    Der ursprünglich tatverdächtiger Flüchtling aus Pakistan wurde wieder freigelassen, obwohl er mehrere Identitäten hatte!!! Warum? Warum wird so einer nicht festgesetzt und anschließend abgeschoben? Schutz sucht so einer nicht!
    —————

    Illegaler Aufenthalt und Asylbetrug, vorsätzlich gedeckt durch die Behöreden.

    Wenn er jetzt einfach laufengelassen wird, ist das Strafvereitelung im Amt.

    Diejenigen Mitarbeiter, die den illegalen Eindringlingen Sach- und Geldleistungen gewähren, machen sich nach § 266 StGB wegen Untreue strafbar:

    Hier nur ein paar der „Bildungsstätten“ für Asylbetrugserleichterung:

    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    Katrin Elsemann, Susanne Wilm, Maja Hebel (gelernte Psychologin) und Catherine Daraspe
    *//www.hotel-utopia.de/

    Prinzip Heimat e.V.
    Solmsstraße 38, 10961 Berlin
    Telefon: 0157-7383 8446

    Bontu Guschke Mitgründerin des Sozialunternehmen „Über den Tellerrand“
    „ch arbeite aktiv für die Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden“
    Team-Partnerin Carolin Strehmel

    Über den Tellerrand kochen GmbH

    Roßbachstraße 6, 10829 Berlin
    Geschäftsführer: Rafael Strasser
    *//ueberdentellerrandkochen.de/de/imprint/

    CUCULA ist Verein (CUCULA e. V.), Werkstatt (CUCULA –Refugees Company for Crafts and Design) und Schulprogramm (CUCULA Education)
    CUCULA e. V.
    Schlesische Str. 27B
    Internationales JugendKunst- und Kulturhaus
    10997 Berlin
    Telefon: 030-23938105

    Sebastian Däschle, Jessy Medernach, Corinna Sy,
    Zum Kernteam gehören die Trainees Ali Moussa, Djáè Dabo, Saidou Moussa, Moussa Usuman, Yousuf Karim, Malik Agachi, die Designer Corinna Sy, Sebastian Däschle und Michael Wolke, die Geschäftsführerin des Kulturhauses Schlesische27 Barbara Meyer, die Sozialpädagogin Jessy Medernach und der Projektmanager Matthias Rademacher.

    *//www.cucula.org/team/

    Multitude e.V.
    c/o KuB, Oranienstr. 159, 10969 Berlin
    vertreten durch Martina Müller
    Admin-c:
    Lucas Jacob, Varziner Straße 8, 12161 Berlin
    0151-20608823

    GCH Berlin Hotels Betriebs GmbH
    Geschäftsführer: Assaf Lahav
    Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin
    Tel.: 030-887088-0
    „… 22 Hotels der Gesellschaft Grand City Hotels (GCH), wie die F.A.Z. aus Kreisen der Senatskanzlei erfuhr. Für die GCH verhandelt die in London ansässige Hampton Holding Ltd. Nach Informationen der F.A.Z. verlangt der Anbieter je Platz und Nacht eine Miete von 50 Euro, also etwa 1500 Euro im Monat…“

    *//www.faz.net/aktuell/wirtschaft/anmietung-von-hotels-18-000-euro-je-fluechtlingsbett-in-berlin-14046685.html

    David Hartmann
    Franz-Jacob-Straße 17, 10369 Berlin
    Telefon: 030-74929757

    Julia Maas, Jusos in der SPD
    Wilhelmstr. 141, 10963 Berlin

    Thomas Willms
    Geschäftsstelle VVN-BdA
    Magdalenenstraße 19, 10365 Berlin
    Telefon 030 / 55579083-2

  116. #85 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 09:46)

    …Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) am Mittwoch im Inforadio des RBB und unterstützte damit Innensenator Andreas Geisel (SPD)…

    Die Pop ist nicht poppig eher das Gegenteil von Poppilangstrumpf, nicht mit Zopf aber mit
    der jetzt in Berlin bestimmenden Zunge in den
    Farben StinkefingerROT, Stasi-1-ROT und Kompost-GRÜN. (Kompost = stinkender Abfall)
    Berlin – die Hauptstadt des Gestankes.
    Und das nicht nur im kommunalen Bereich.

  117. Eines dürfte jetzt wohl auch klar sein: Jeder LKW , der auf deutschen Straßen unterwegs ist, irgendwo auf einem Rastplatz für die Ruhepause des Fahrers abgestellt ist oder vor irgendwelchen Werkstoren auf das Entladen seines Fahrzeuges wartet, ist eine potentielle Waffe für die „geisteskranken“ und dem Koran hörigen Zeitgenossen. Und diese werden -wie erlebt – sich nicht davor scheuen, immer wieder zuzuschlagen. Und die Umstände sind günstig, weil das vorhandene Potential riesig und nicht zu überwachen ist!

  118. Schon mal darüber nachgedacht, ob man den Täter überhaupt (lebend) finden will?

    Es gibt Politiker, denen ist ein ungeklärter Fall allemal lieber, als ein nachweislich islamistischer Anschlag.

  119. Lukasz Urban ist ein völlig unsinnigen Tod gestorben.

    Spediteur Ariel Zurawski verliert nicht nur einen guten Fahrer, sondern auch den Ehemann seiner Schwester. Das Kind wird nun ohne leiblichen Vater aufwachsen.

  120. #82 sauer11mann (21. Dez 2016 09:39)

    „#41 Urmel1970
    dann sollen diese fähigen
    Beamten ihrem Eid folgen
    und den Nichtsnutzen
    die Gefolgschaft aufkündigen.“
    Ist nicht genau das das Problem, die Passivität dieser ganzen Gesellschaft. Nicht nur die Beamten, nicht nur die Soldaten, nein alle sind zum Widerstand aufgerufen, denn das Grundgesetz Artikel 20 (4) ermächtigt den Souverän dazu. Das Recht hat jeder, aber keiner macht es.

  121. #63 Marie-Belen (21. Dez 2016 09:22)
    Das wäre großartig!
    …………
    PI ist zur Zeit bei ALEXA nur auf Platz 384 gelistet.
    Immerhin noch vor Brigitte.de (410), PC-Magazin (394) und der Sportschau.de (477)

  122. Urmel hat recht: Wir haben fähige Kriminalisten, aber die Ergebnisse präsentiert der (gesteuerte)Generalbundesanwalt. Der „NSU“ ist das Paradebeispiel. Wenn man das etwas genauer verfolgt, können die Morde NICHT den beiden Uwe’s zugeordnet werden. Aber was wurde gemacht? Bin gespannt, wen sie uns jetzt auftischen…

  123. Der Anschlag in Berlin wirft viele Fragen auf:

    Wenn der polnische Fahrer mit dem Terroristen im Führerhaus gekämpft hat, muss ja wohl einige Zeit vergangen sein. Wieso ist niemand eingeschritten, wieso war keine Polizei vor Ort, wieso wurde das Flüchtlingsheim, wo vermutlich der LKW gekapert wurde, noch nicht auseinandergenommen, wieso wurden die Weihnachtsmärkte nicht besser überwacht, sie sind als weiches Ziel geradezu für Anschläge prädestiniert (bei meinem Weihnachtsmarktbesuch überraschte mich, dass keine Rucksackkontrollen stattfanden, die Polizei praktisch nicht präsent war – ich suchte mir eine Stelle, von wo aus ich einen guten Überblick hatte).
    Wie ist es möglich, dass der gefasste Pakistani wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, obwohl er bereits mehrfach straffällig geworden ist. Wie vertrauensvoll ist eigentlich der Zeuge, der angeblich den Täter über 2km verfolgte, kann es sein, dass dieser Mann die Polizei bewusst in die Irre führte?

    Auch wenn es im Moment pietätlos klingen mag, unser politisches Establishment trägt die Verantwortung für diesen Anschlag wie für viele andere auch. Da bedarf es keines Warnhinweises aus dieser Ecke, wer politisch aus diesem Anschlag profitiert, es sind schlicht ergreifend die Fakten und wer den Boden dafür geschaffen hat!

    Die Beileidsbekundungen von Merkel & Co klingen wie Hohn und Heuchelei, man braucht nur die Reaktionen aus dem Ausland anzuschauen.

    Jeder spürt, dass unsere Politiker und unsere Medien Realitätsverweigerung praktizieren. Die Anregungen der Polizei, die das Geschehen vor Ort erleben, werden nicht zur Kenntnis genommen (das Allerschlimmste, auch nicht von der Justiz!). Es grassieren Unfähigkeit und Bequemlichkeit, die mit markigen Worten übertüncht werden sollen…

  124. Was wurde in PI und von vielen Ostdeutschen vorher über die Polen gelästert. Ich als katholischer Bayer habe unsere katholischen Mitbrüder aus Polen schon immer als unsere Verbündete gesehen. Hoffentlich kapieren das jetzt auch unsere Mitstreiter bei PI. Polen wird das christliche Abendland zum zweiten Mal retten. Ihr werdet sehen!

  125. #122 BenniS (21. Dez 2016 10:38)

    Lieber gewöhne ich mich an eine neue KanzlerIn als an islamische Teroranschläge!

    Genau so ist es. Ehe sich das Volk an eine terroristische Bedrohung gewöhnen wird, werden sich unsere Gutmenschen an einen neuen Bundeskanzler von der Afd gewöhnen müssen.

  126. Naja schon im Berliner MoPo Livevideo, das nur Minuten nach der Tat gestartet wurde, gab der Reporter zu Bericht das er einen Schuss gehört hatte. CNN sprach gegen 2130h von Zeugen die einen Schuss gehört hatten. Nur unsere Systemmedien ist es selbst fast 2 Tage später keine Meldung wert.

  127. Wäre der polnische Fahrer nicht Christ und katholisch, sondern Kamelf…cker, würde die Blöd Zeitung und der Abschaum der ÖR-Lügenmedien längst das Bundesverdienstkreuz fordern.

  128. #113 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 10:25)

    Wieso ist dann die Kabine mit einer Plane abgedeckt?

    Hilf mir mal auf die Sprünge: Bin ich blind oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht?

  129. Die Deutschen werden Merkel bis in den Untergang folgen. Man kann nur hoffen das uns das Ausland, insbesondere Trump und Putin den Arsch retten.

  130. Update:

    10.52 Uhr: Nach dem Anschlag in Berlin sollen die Ermittler eine neue Spur haben, die angeblich in salafistische Kreise im Westen des Landes führt. Das berichtet das ARD-Magazin „Report München“. Am Tatort sollen Polizisten demnach ein „aufschlussreiches Dokument“ gefunden haben.

    Polizei nahm weiteren Verdächtigen fest – und ließ auch ihn wieder laufen

    10.29 Uhr: Nach Informationen der rbb-Abendschau gab es in den frühen Morgenstunden eine weitere Festnahme im Fall des Attentäters vom Breitscheidplatz. Auch dieser Festgenommene stellte sich jedoch nicht als der Täter heraus.
    Nach Abendschau-Informationen soll es im Fahrerhaus vor dem Anschlag einen Kampf gegeben haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter verletzt ist. Im Fahrerhaus des LKW wurden DNA-Spuren gesichert.

    Deshalb suchte die Polizei in den vergangenen Stunden sämtliche Krankenhäuser in Berlin und Brandenburg ab. Die Hinweise auf den Täter werden immer konkreter. Über weiter Erkenntnisse will die Polizei in einer Pressekonferenz am Nachmittag informieren.

  131. „Wir werden weiter marschieren
    bis alles in Scherben fällt!
    Denn heute iSS-Lamisiere ich DEUTSCHLAND!
    Und morgen die GANZE Welt!“
    Das Duo ANGELA HONECKER & MAO TSE BAMA Lied

  132. Fühle mich ratlos,kraftlos,enttäuscht.Verraten und verkauft, belogen und betrogen , nicht für ernst genommen von unserer Regierung. Bald 45 Jahre am malochen, Krankenscheine so gut wie nie, Zeitsoldat, und stolz darauf gewesen im V-Fall für unsere Demokratie und „mein“ Volk den Schädel hinhalten zu dürfen.Habe CDU gewählt – und ja auch mal SPD—-letztendlich heute alles egal, jeder steigt mit jedem ins Bett.Ampelkoalitionen , Keniakoalitionen, ja was denn noch ? Es gibt keine Alternative.
    Halt…doch ! Da mach‘ ich mein nächstes Kreuz.Klappt es nicht werd ich zum Säufer und Vaterland ( darf man doch noch sagen oder ? ) leck mich am Arsch.

  133. Was durch die Ereignisse unter ging, die Tatsache dass hier in Österreich am Fuschlsee, wo ich arbeite, das Sondereinsatzkommando COBRA einen Illegalen Marokkaner aus der Flüchtlingseinrichtung abführte. Und gleichzeitig alle Insassen nach Salzburg verlegte. Das Lager war direkt neben der Schule und Kindergarten. Jetzt kommt plötzlich die Panik. Der arme Marokkaner hatte neben Drogen 8000 EURO bei sich. Er wollte zwischen Weihnachten und Neujahr einen schweren Anschlag verüben.

  134. Vielleicht haben wir Leser hier mit guten polnischen Sprachkenntnissen. Es wäre schön wenn jemand dem Ariel Zurawski das Beileid der PI Leserschaft übermitteln könnte.
    Von der indiskutablen Politik der Angela Merkel distanziere ich mich deutlich.
    Die Adresse des Herrn Ariel Zurawski aus Gryfino ist auf der Webseite seines Unternehmens zu finden.
    Auf der Seite ist auch der Scania Truck zu sehen.
    Email: arielzurawski@wp.pl
    Homepage: http://www.utzurawski.pl/

  135. … RiP Lukasz … nicht noch ohne vorher dem Chef mitzuteilen, auf welchem Hoheitsgebiet man sich die Wartezeit verkürzen muss. Was mag sich der Chef dabei gedacht haben, als sein Fahrer keinen Anruf mehr entgegennahm und ihm GPS mehrmals übertrug, dass Merkwürdiges mit dem Laster passierte. Manch einer wäre bestimmt auf die Idee gekommen mal die Polizei nach dem Rechten schaun zu lassen die wäre sicherlich in Windeseile so nach ca. 30 Minuten dann vor Ort gewesen .
    Rückblickend auf gestern nochmal, sorry … In dem Schuppen, wo sich gestern eine sogenannte Trauerfeier „zeremonierte“, ist mir auch einiges aufgefallen…
    Leid tat mir z.Bspl. unser Innenminister, der meist in einer nach vorne zusammengekrümmten Stellung verharrte, ob nun aus Trauer oder ob der Mann nicht genug isst…
    Da zeigte ein offenbar nach Deutschland neu hinzugekommener Mann mit einer riesigen Kopfbedeckung (welche wohl Ausdruck als irgendwie geistlichen Handelns Tätiger zu wirken), – halb so gross wie der Mond
    – hinter dem sich Sitzende die Hälse verrenken mussten, um ja mit allen Sinnen die beinahe sprichwörtliche mit den Händen greifbare – Trauer in sich aufzusaugen – schon eine strammere Haltung.
    …. Kameraleuten ein Baebi, was wohl gerade nichts Besseres zu tun hatte, als bei dieser Trauerfeier Flagge zu zeigen, welchem die Fiedelei mächtig auf den Keks ging und deshalb laut plärrend vor sich hintönte. Ob es den für Babys nach innerlich, biologisch, dynamisch erzeugten Vorgängen typischen Geruch ausströmte, war an den Reaktionen Umhersitzender jedoch nicht erkennbar. Dessen Halterin, die sich durch ihren Kopfschmuck offensichtlich auch als in Germony Newteilhabende auswies… War noch was? Eigentlich nicht, jedenfalls in dem Zusammenhang… kommt aber sicherlich noch.

  136. Wahnsinn .. Qualitätsjournalismus ..super Polizeiarbeit
    im LKW wurden Personalien des Attentäters gefunden ..

    für wie blöd hält man uns ??

  137. Im Fußraum des Führerhauses des Lkw, der am Montagabend in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast war, sei eine Duldung mit den Personalien gefunden worden.

    !!!

    Wo bleibt die Öffentlichkeitsfahndung???

  138. #161 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 11:05)

    Mir fehlte es an Koffein.

    Kenne ich. Das kommt vor. :))))

  139. eben wurde bei NTV gesagt, dass man im Innenraum des LKW eine Duldung eines Tunesischen Asylbewerbers gefunden hätte,

  140. Ich hatte mich von vornherein gewundert, dass die Opferzahl nicht höher war. 12 Tote ist zwar zu viel um Merkel ganz beruhigt sein zu lassen, aber weit unter der Zahl die Merkel (außerhalb des existierenden Widerstandes) in den Focus gebracht hätte.
    Dieser Anschlag war es also wieder nicht. Man muß also weiter auf den richtig großen Anschlag warten.

  141. Interessant ist es das ein beliebiger Festgenommener PACKISTANI „Schutzbedürftiger“ sich sofort als „Faules Ei“ entpuppt mit mehreren undefinierbaren Identitäten und Vorstrafenregister.
    Während die Überwachung (ist das der Sinn des Ganzen Unheils) der STEUERSKLAVEN immer mehr perfektioniert wird tummeln sich die
    TERROR – MUSEL – BRÜDER & SCHWESTERN in DEUTSCHLAND HARTZ 4
    gepampert wie der „Hecht im Karpfenteich“!
    Und schlachten ihre von den pädogrün/blutroten
    politHALUNKEN bewußt wehrlos gemachten Opfer wie der Wolf im Lämmerstall ab.

  142. Eine neue Spur führt angeblich in salafistische Kreise. Es ist mir unerklärlich, warum dieses Krebsgeschwür in unserem Staat nicht endgültig beseitigt werden kann

  143. #14 Wnn (21. Dez 2016 08:46)
    Ein englischer Leserkommentar: „Die Deutschen scheinen sich wegen des 2. Weltkrieges unbedingt als Heilige inszenieren zu wollen – und tragen damit fatalerweise einen neuen Krieg mitten in Europas Herz.“
    ————————————————————————-

    Genau! Wie Sarrazin schon sagte: „Alles was in DE geschieht, hat mit den 12 Jahren Nazi-Zeit zu tun“!

  144. #167 constabler (21. Dez 2016 11:09)

    Was mag sich der Chef dabei gedacht haben, als sein Fahrer keinen Anruf mehr entgegennahm und ihm GPS mehrmals übertrug, dass Merkwürdiges mit dem Laster passierte. Manch einer wäre bestimmt auf die Idee gekommen mal die Polizei nach dem Rechten schaun zu lassen die wäre sicherlich in Windeseile so nach ca. 30 Minuten dann vor Ort gewesen .

    Der Chef hat ja selber gesagt das Lukasz einer seiner besten Mitarbeiter war. Zudem sollte der LKW nach Berlin fahren. Also war nichts verdächtig. Der Chef hat sich vermutlich erstmal blind auf seinen Mitarbeiter verlassen bevor er womöglich unnötig Wind macht.

    Der Anschlag auf genau diesen Laster war gut vorbereitet, da genau dieser Laster Stahlträger liefern sollte. Große Masse war für den Attentäter sehr günstig für sein Vorhaben. Auch der Name des Chefs „Ariel“ könnte auf jüdische Wurzeln schließen, was den Attentäter und seine Hintermänner vom IS die Entscheidung für genau dieses Unternehmen getroffen hat.

  145. #6 OhTannenbaum

    Warum findet keine Großfahndung statt, wie in Paris nach den Anschlägen?

    ==============

    Weil wir für diese Politverbrecher nicht so viel wert sind wie Dreck unterm Fingernagel.
    Ein paar tote deutsche mehr oder weniger juckt die nicht die Bohne.

    Mensch Leute, geht endlich auf die Strasse.
    ES REICHT !!!!!!!

  146. Mittelalterliche Weisheit:
    „Ist der Feind erst einmal hinter den Mauern
    so ist die Festung verloren!“
    Deshalb wurden Verräter, welche dem Feind Einlass gewährten, aufs härteste bestraft!

  147. Leute, bin ich froh, daß die schlechteste Kanzlerin aller Zeiten uns versprochen hat, daß Deutschland so bleibt, wie wir es kennen.
    Oder hat sie sich nur versprochen?

  148. Jeden Tag um 18.00 Uhr vor dem Kanzleramt verabreden-jeder der kann !!
    Es reicht-diese elende, ihr eigenes Volk verachtende Verbrecherbande muß aus dem Amt gejagt werden !!!

  149. Wer fordert jetzt von den Heuchlern ein Bundesverdienstkreuz für unseren polnischen Freund und Helden? Keiner wird das tun, solange dieses Regime regiert.

    Ich schäme mich für mein Land und spreche hiermit der Familie von Lukasz mein herzliches Beileid aus. Er ist ein Held und zugleich ein Opfer der Merkel-Regierung.

  150. Die Polen kämpfen wenigstens noch dagegen!!!
    Eine Schande für Deutschland,
    das unsere Selbstzerstörungspolitik nun auch
    Polen trifft.

  151. #4 Wolfenstein (21. Dez 2016 08:41)
    Das ZDF-Morgenmagazin des staatlichen Staatsfernsehens bringt aktuell Durchhalteparolen in Endlosschleife wie das Nazi-Regime zu Kriegsende im Mai 1945!

    Den Eindruck habe ich auch gewonnen.

    „Wir lassen uns nicht unterkriegen und die deutsche
    Fahne strahlt stolz am Brandenburger Tor“.
    so hörte ich es sinngemäß.
    Solche Formulierungen sollte mal die AfD benutzen.
    Ich sage nur „Auweia“.
    Und wie oben schon erwähnt, es werden viel
    „Widerstandskämpfer“ gezeigt.
    Wohl möglich noch viele Bahhnofsklatscher darunter.

    Statt endlich mal zur der Erkenntnis zu kommen,
    das es so nicht weiter gehen kann, soll es genauso
    weitergehen, wenn es nach der Merkel-Fraktion geht.

  152. Die Polizei will nun den Tweet von Marcus Pretzell strafrechtlich überprüfen lassen. Na denn… scheinbar sind immer noch einige Beamte arbeitstechnisch unterfordert. Man hat da echt keinen Worte mehr, als nächstes wird die Meinungsfreiheit abgeschafft.

  153. #181 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 11:25)

    Nicht wahr? Ich bin ja so begeistert. Wie der Pakistaner hat auch der Tunesier zig Identitäten und unsere „so effizient und gut arbeitetenden Behörden“ (wie die Propaganda gestern den ganzen Tag hämmerte) haben keinen blassen Schimmer, wer hier alles aus Islamien in Deutschland marodiert und schmarotzt.

    Der Mann, der den Lkw auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche steuerte, soll nach „Welt“-Informationen aus Tunesien stammen. Im Fußraum des Führerhauses des Lkw wurde ein Duldungsschreiben mit den Personalien gefunden. Der 23-Jährige besitzt mindestens vier Aliasnamen. Der Verdächtige soll als Gefährder gelten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160487144/Duldungspapiere-aus-dem-Lkw-fuehren-zu-neuem-Verdaechtigen.html

    Dieser ganze Dunghaufen mit Merkel an der Spitze muß weg. Und ebenso jeder Behördenleiter, der angewiesen hat, diesen Orks ohne weitere Prüfung eine Duldung auszustellen.

  154. #168 constabler (21. Dez 2016 11:09)

    Manch einer wäre bestimmt auf die Idee gekommen mal die Polizei nach dem Rechten schaun zu lassen

    Für das neue „weltoffene und tolerante“ Deutschland mag ihr Hinweis sicherlich zuteffend sein.
    Für das bisher international geachtete Deutschland, sagen wir mal bis zum Jahre 2010, also ein Staat mit erwiesen hohen Sicherheitsstandards, war ihr Hinweis unnötig.

    Es wird noch etwas dauern, bis sich die stark verschlechterte Sicherheitslage auch im praktischen Handeln niederschlägt.

    Vorschlag von mir: Warum mnehmen sie sich nicht ein Telefon und rufen den Chef der Spedition an. Das Unternehmen befindet sich ca 5 (fünf) Kilometer von der deutschen Staatsgrenze entfernt. Damit sind deutsche Sprachkenntnisse fast garantiert.
    Zitat von der Webseite:
    „Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!
    +48 504 709 173

  155. Das ist ein Held – und nicht diese Maulhelden mit Leibwächtern, die sich Spitzenpolitiker schimpfen.

  156. Schon wieder was gefunden …

    Das hat man gestern noch nicht gesehen?

    Mal sehen, was noch alles in der Fahrerkabine auftauchen wird …

    Und Fingerabdrücke des zunächst fälschlicherweise Verhafteten konnte man auch nicht mit denen im Lkw abgleichen?

    BERLIN-ATTENTÄTER AUF DER FLUCHT
    Polizei fahndet bundesweit nach diesem Islamisten
    Ermittler entdeckten Papiere im Führerhaus des Todes-Lkw

    aus der BILD

  157. @ #186 xxxadmin (21. Dez 2016 11:29)
    Die Polizei will nun den Tweet von Marcus Pretzell strafrechtlich überprüfen lassen. Na denn… scheinbar sind immer noch einige Beamte arbeitstechnisch unterfordert. Man hat da echt keinen Worte mehr, als nächstes wird die Meinungsfreiheit abgeschafft.
    —————

    Aber Millionen offenkundiger Straftaten werden einfach nicht verfolgt:

    Millionenfache illegale Einreise und illegaler Aufenthalt:

    § 18 Aufgaben der Grenzbehörde
    (5) Die Grenzbehörde hat den Ausländer erkennungsdienstlich zu behandeln.

    Millionenfacher Asylbetrug:
    (3) Ein unbegründeter Asylantrag ist als offensichtlich unbegründet abzulehnen, wenn
    2. der Ausländer im Asylverfahren über seine Identität oder Staatsangehörigkeit täuscht oder diese Angaben verweigert,

    Tausende Fälle von Untreue und Untreue im Amt:
    Diejenigen Mitarbeiter, die den illegalen Eindringlingen Sach- und Geldleistungen gewähren, machen sich nach § 266 StGB wegen Untreue strafbar:

    Es gibt bei Beamten die Remonstrationspflicht:

    Unzählige Verstöße gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz und gegen die Menschenrechte.

  158. Bild zeigt gerade ein Photo vom moeglichen Terroristen zur Fahndung.Das Photo wurde unkenntlich gemacht,geht noch mehr verarsche???

  159. Es gibt ja erstaunlicherweise noch immer viele Deutsche, die einfach nicht glauben können, daß das derzeitige „politsche Establishment“ wirklich so dumm sein soll, wie es sich selbst darstellt.

    Denen möchte ich ans Herz legen, sich mal mit Lyssenko vertraut zu machen …

    Der Lyssenkoismus war eine von dem sowjetischen Agrarwissenschaftler Trofim Lyssenko begründete pseudowissenschaftliche[1] Theorie, die unter anderem auf den schon damals überholten Anschauungen des Lamarckismus aufbaute. Das zentrale Postulat des Lyssenkoismus lautete, dass die Eigenschaften von Kulturpflanzen und anderen Organismen nicht durch Gene, sondern nur durch Umweltbedingungen bestimmt würden. Das war schon damals mit dem Stand der Wissenschaft in keiner Weise zu vereinbaren.

    Lyssenko gewann jedoch in der stalinistischen Sowjetunion vor allem zwischen 1940 und 1964 eine tonangebende Stellung, da es ihm gelang, den Diktator Josef Stalin als Förderer zu gewinnen. Die dadurch verursachten schweren Ernteeinbußen wurden angeblichen Saboteuren zugeschrieben. Damit verbunden war ein Feldzug gegen die sogenannte „faschistische“ und „bourgeoise“ Genetik sowie gegen jene Biologen, die sich mit dieser Disziplin befassten.

    Da finden wir alles, aber auch wirklich alles, was wir aktuell zu beklagen haben.

    TROTZ fataler Folgen, die für jeden sichtbar sind, wird an einem irrsinnigen Kurs festgehalten, der zu schweren Schäden für unser Land und für das deutsche Volk führt.
    Kritiker dieses irrsinnigen Kurses werden diffamiert und mundtot gemacht.
    Die unübersehbaren Folgen der wahnwitzigen Politik werden „Saboteuren“ zugeschrieben, die man „dingfest“ machen und „ausrotten“ müsse – so klang es einst unter Lyssenko.
    Heute heißt es, dass „häijspietsch“ im Internet dafür verantwortlich sei, wenn der Kurs der gottgewollten Obrigkeit „falsch verstanden“ werde … und gegen dieses böswillige Nicht-Verstehen-Wollen müsse man mit drastischen Maßnahmen … blablabla …
    „Saboteure“ sind heute die AfD und PEGIDA, denn sie machen von ihrem demokratischen Recht Gebrauch, sich gegen die irre Politik des wahnsinnig gewordenen Establishments aufzulehnen. Deshalb müssen diese „Saboteure“ diffamiert, ausgegrenzt, „dingfest gemacht“ und letzten Endes „vernichtet“ werden.

    Das Muster ist so offensichtlich erkennbar.
    Dazu paßt auch der Begriff des „Postfaktischen“, denn Lyssenkoismus ist der Inbegriff all dessen, was man als postfaktisch bezeichnen muß.

  160. Ganz hervorragend, dass „Saarlands Innenminister Klaus Bouillon“ den Kriegszustand festgestellt hat. Somit sind all diejenigen, die einst gelobt/geschworen haben, „das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“ berufen, gegen die gegnerischen Krieger mit allen Mitteln vorzugehen. Denn:das ist nicht Sache der Polizei!

  161. #11 putin2.0 (21. Dez 2016 08:44)

    Mein Dank gilt dem polnischen Helden! Er hat wahrscheinlich sein Leben geopfert um noch mehr Tote zu verhindern. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen! Ihre Trauer ist auch meine.

    Sie haben wunderbar zum Ausdruck gebracht, was auch ich denke! Danke!

  162. Bitte kein Bild mehr von der Blut-Merkel. Ich ersticke fast vor Kotz wenn ich dieses Monster sehe! Ein Gottesgeschenk dass die sich nicht vermehren konnte.

  163. Gegen 12 Uhr: Der polnische Speditionsunternehmer Ariel Zurawski spricht mit seinem Fahrer Lukasz Robert U. Dieser soll gesagt haben: „Komisches Viertel. Die einzigen Deutschen, die man hier sieht, sind die Büroangestellten“, und bezog sich dabei auf die ThyssenKrupp-Mitarbeiter. Dann sei er einen Döner essen gegangen.

  164. #196 franzjosef (21. Dez 2016 11:46)

    – Lyssenko –

    Ganz genau. Deshalb schrub ich auch weiter oben (#53) zu dem Scharlatan Herfried Münkler:

    Münkler wäre ein perfektes Mitglied der Lyssenko-Akademie

  165. #58 Claude Eckel (21. Dez 2016 09:13)

    Leider ist er Pole und hörte auf den Lukasz. Da können wir leider keine Straße oder Brücke nach ihm benennen.

    …und hörte auf den Namen Lukasz. Mann, echt peinlich. Ich schreibe wie ein Rütli-Schüler. Eine Korrektur-Funktion wäre nicht schlecht. Ich bin immer so unkonzentriert…

  166. Ein Problem wird nicht dadurch gelöst, dass man sich wie ein trotziges Kind hinstellt und „Weiter so, wir lassen uns nicht unterkriegen“ plärrt.

  167. Fast immer werden islamisch/islamistische Attentäter direkt nach der Tat verhaftet oder erschossen. Warum diesmal nicht? Weil die Attentäter sonst nie vom Tatort weglaufen, sondern mit der Waffe in der Hand „Allahakkbar“ schreiend umherlaufen und evtl. versuchen noch mehr Menschen zu töten. Diesmal hat sich der Attentäter still und leise, (wie ein gewöhnlicher LKW-Dieb?) aus dem Staub gemacht. Das war also zumindest kein Attentäter, der ins gewöhnliche Schema des wahnsinnig gewordenen Mohammedaners passt.

  168. Eines ist mir immer noch nicht ganz plausibel:

    Der LKW stand auf dem Parkplatz Krupp, wurde ein paarmal zwecks Fahrübungen bewegt. LKW-Fahrer sagten, einen LKW zu starten, sei leicht, Fahren für einen Ungeübten fast unmöglich. Dennoch fuhr der LKW unfallfrei die 15 Minuten zum Weihnachtsmarkt, was darauf hindeutet, daß ein echter Fahrer am Steuer saß.
    (Ich weiß noch, als ich meine erste Fahrstunde hatte, wie vorsichtig und langsam ich meine ersten Runden in einer ruhigen Straße gedreht habe. Später habe ich, wenn ich einen fremden PKW fahren mußte, erst mal kurze Probefährtchen gemacht wegen Gas und Bremse, dann aber lief die Sache wie geschmiert, weil ich eben schon jahrelang Auto fahre. LKW hatte ich erst einen unterm Hintern, auf Privatgelände und ich kann bestätigen, wer noch nie LKW dieser Größenordnung gefahren ist, kommt in den ersten 15 Minuten NICHT zurecht!)

    Und nun wurde der Pole auf dem Beifahrersitz gefunden. Da paßt was nicht…

    Pole fährt den LKW (auch wenn er gezwungen wurde), Kampf, Pole landet auf dem Beifahrersitz und der LKW fährt artig ohne anzuecken geradeaus weiter….

    Wenn der Attentäter gefahren wäre, hätte er grade als Anfänger Schlangenlinien gefahren und wäre erst gar nicht auf den Markt gekommen, wenn der Pole ihm dauernd ins Lenkrad gegriffen hätte…

    Wer weiß da näheres?

  169. #196 Mainstream-is-overrated (21. Dez 2016 11:46)

    Auf bild.de gibt es ein Foto

    Wieder mal großartig: Bei einer Fahndung denjenigen, nach dem gefahndet wird, unkenntlich machen. Tolle Wurst, Bild!

  170. Na endlich,

    da haben wir es, das alte Strickmuster „Attentäter hinterlässt Ausweispapiere am Tatort“.

    Hier bei:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_79883770/anschlag-auf-weihnachtsmarkt-in-berlin-polizei-findet-ausweis-am-tatort.html

    Die Polizei verfolgt nach Informationen des „Spiegel“ eine neue Spur zum Anschlag. Unter dem Fahrersitz im Lkw hätten die Ermittler ein Ausweisdokument gefunden – offenbar die Duldungsbescheinigung, berichtet das Magazin. Es sei auf einen tunesischen Staatsbürger namens Anis A. ausgestellt, der 1992 in Tataouine geboren worden sei. Die Fahndung findet nun bundesweit statt.

    Unglaublich was es alles für Zufälle gibt.

  171. Der neue gesuchte Eselficker heisst Anis A.
    hat aber nur sechs verschiedene Alias Namen.
    auweia ist Deutschland bekloppt.

  172. Muslime zeigen Solidarität mit den Opfern von Berlin:

    https://www.welt.de/vermischtes/article160483287/Muslime-zeigen-Solidaritaet-mit-Opfern-von-Berlin.html

    Wir scheissen auf Eire Solidarität. Morgen tretet ihr wieder nach unseren Köpfen, greift Polizeibeamte und Feuerwehrleute an, beleidigt uns als Nazis, fordert wieder Sonderrechte.

    Ihr seid die Basis für den muslimischen Terror in unserem Land. Ihr „betet“ zusammen mit den Bestien. Ihr schafft das Klima für den Terror. Ohne Euch wäre dieses Land sicher.

  173. Die Polizei will nun den Tweet von Marcus Pretzell strafrechtlich überprüfen lassen.
    #187 xxxadmin (21. Dez 2016 11:29)

    Tatsächlich:
    https://www.welt.de/regionales/bayern/article160485594/Polizei-prueft-Tweet-von-AfD-Mann-Pretzell.html

    Unglaublich. Und eine Riesendummheit des Systems. Sollen sie nur. Schön, wie sie sich auf dem Weg in die Gesinnungsdiktatur und Knebelung der Meinungsfreiheit selbst entlarven. Pretzell wird sich über die Publicity für sich und seinen Tweet freuen.

  174. Ich habe gerade gelesen das Amerikaner sich oft Waffen bauen.
    Darf man aber in Deutschland nicht. Sagt das Gesetz.Ist verboten. Also nicht nachmachen !!!
    Das Ganze nennt sich Richardson Guerilla Gun.
    Kann man zufällig auch in youtube sehen.
    Die nehmen doch glatt als Lauf Rohr 26,9 mm x 3,25 Wandstärke und als Gegenstück Rohr aus 33,7 x 3,25 mm. Was ein Zufalll?? Auch in Deutschland kann man Schrothülsen (gezündert) Kaliber 12 ab 18 Jahren kaufen.Ist ja ein Ding!
    Die Amis nehmen dann 18 mm Stahlkugeln als Geschoss. Völlig verboten in Deutschland!!
    Für das Pulver knacken die Hilti Kartuschen (Nail Pellets) die für Bolzenschussgeräte vorgeshen sind. Da ist doch tatsächlich Nitropulver drin.Die nehmen dann etwa 1,2 Gramm pro Hülse. Gar nicht dran zu denken unsere Kulturbereicherer sehen das auf youtube.Die Dinger erreichen 1200 Joule !! das Waffenrecht muss unbedingt schärfer werden 🙂
    Und auf gar keinem Fall sowas bauen!!!

  175. Dieser unschuldige polnische Lastwagenfahrer ist ein Opfer von Merkels unkontrollierter Einwanderung geworden. Die Angehörigen sollten Strafanzeige gegen sie stellen.
    Da der Attentäter mit dem Sattelschlepper nicht vertraut war, war er auf die Hilfe und Anweisung von Lukasz angewiesen. Nach dem Attentat war er nicht mehr von Nöten, deshalb wurde er erschossen.
    Rainer Wendt gehört zu den Klatschhasen der CDU. Außerdem macht er für diese Partei Wahlkampf.

  176. jetzt hat der täter seine papiere im LKW liegen gelassen und das hat man heute entdeckt! wer glaubt denn das? jetzt wird uns jemand präsentiert, damit das volk wieder ruhig wird. ohne sicherheitskonzept des staates sollen die leute wieder auf die straße gejagt werden, auf die unsere politiker nur mit security gehen werden.

  177. Warum meldet sich eigentlich nicht mal nur ein Drittel aller ,,verschlissenen,,Polizeibeamten über die Feiertage krank um den Karren mal an die Wand fahren zu lassen um der Regierung damit mal ein Zeichen zu setzen??? Ich verstehe das einfach nicht…Die meisten sind Beamten und eh unkündbar…

  178. – Das britische Blatt fragt sich, wie Merkel-Deutschland so bescheuert sein kann, den „fall-out“ aus komplett gescheiterten Staaten aufzunehmen, ohne auch nur einen Hauch von High-Tech zur Identifikation der dahergelaufenen Massen zu nutzen.

    Ich mich schon lange. Das wäre das absolute Minimum an Sicherheitsstandard. Dafür alleine gehört die Merkel-Junta schon vor Gericht gestellt!

  179. #177 ridgleylisp
    Wie naiv kann man eigentlich sein, dass man immer noch auf die Nazi-Keule von 1940 hereinfällt. Ich fühle mich davon überhaupt nicht angesprochen, da können die Lügen-Medien noch so viele Sendungen über den Holocaust bringen. Jede Person ist nur für das eigene Handeln verantwortlich. Wann schnallen die Deutschen das endlich?

  180. @etsi (21. Dez 2016 08:41)

    Lukasz ist ein Held. Möge er in Frieden ruhen.

    Das ist er unzweifelhaft! Ein Pole mit Herz und Eiern! Er hat gekämpft, dadurch Menschenleben gerettet und sein eigenes Leben gegeben. Sowas nennt man heldenhaft.
    In solchen Momenten erweist sich der tatsächliche Wert eines Menschen.
    Vor solchen Leuten verneige ich mich tief.
    Seine Familie hat alle Ehren verdient, die der kaputte deutsche Staat noch zu bieten hat. Seine Familie hat finanzielle Unterstützung verdient!

    Wielki szacunek! (ist das richtig?)
    Diese Tat wird nicht vergessen!

  181. Pole Lukasz ist ein echter Märtyrer, ein Held;

    Opfer eines Islam-Missionars(Mudschahid).

    (Merkel ist eine Mutter- u. Vatermörderin: sie haßt Deutschland u. auch ihre polnischen Wurzeln.)

  182. Sozial Media Team er Polizei München prüft den Twett von Fr. Pretzel … die Herren Beamten scheinen unterfordert zu sin …

    he Jungs, heute Abend wieder Fußball Fans zusammen prügeln .. denk daran !!!

  183. Mein Mitgefühl der Familie des polnischen Helden Lukasz! Seltsam finde ich, daß man Herrn Naved B. so schnell auf freien Fuß setzt, zumal er ja schon wegen Sexualdelikten und Urkundenfälschung (alisas Navid B.) auffällig geworden ist – vielleicht hätte man ja noch etwas aus ihm herausbekommen.
    Bis dahin – vorsorglich alle Weihnachtsmärke und Kirchen schließen!
    Danke schön, Frau Merkel!

  184. Englische Medien beneiden sich selbst wegen der zukünftigen Eigenkontrolle über englische Grenzen.
    #101 Alvin (21. Dez 2016 09:55)

    Nach dem BREXIT wurde den Briten ja immer vorgehalten, wie dumm sie doch seien, da nun wirtschaftliche Nachteile für sie zu erwarten seien. Was für eine ärmliche Denkungsart. Daß es noch Wichtigeres gibt als ein paar Kröten, ist diesen geistigen Kleinkrämern fremd: Freiheit und Unabhängigkeit – „Let’s Take Back Control! We Want Our Country Back!“

  185. Dieser Wahnsinnige drecks Terrorist weiss nun wie leicht es ist , einen LKW zu klauen und damit in Menschnmassen zu rasen , ich wette er wird es wieder machen und niemand kann ihn daran
    hindern !!!
    Für so Irre ist es leicht sich eine Strasse oder Platz auszusuchen wo viele Menschen sind .

    WIESO SIND MAROKKANER ODER TUNESIER ÜBERHAUPT IN DEUTSCHLAND ?

  186. #167 Raginald

    Es wird geschehen. Ich schreibe dem Chef von Lukasz und werde ihm und der Familie des Helden unser Beileid aussprechen.

  187. Sprechen wir es doch mal offen aus:

    Der Willkommensschrei in die Dritte Welt der postfaktischen Kanzlerin hat hauptsächlich den Abschaum der Menschheit nach Deutschland gelockt.

    Da sind keine wie es die Systempropaganda verherrlicht hat Ärzte oder Ingenieure gekommen. Ganz im Gegenteil. Die absolute Mehrheit von Merkels Gäste sind unterste soziale Schichten, Analphabeten, Kriminelle und Millionen von Scharia-Asoziale. Millionen von jungen Männern für die Raub, Mord und Vergewaltigungen zum Alltag gehören. Moslemische Steinzeit-Menschen für die Frauensteinigungen, Schwulentöten und Ungläubigeabschlachten nach der Scharia völlig normal sind. Asoziale die lebenslänglich durchgefüttert und vollversorgt werden müssen.

    Die postfaktische irre Kanzlerin hat Problem für Generationen nach Deutschland importiert. Jetzt schon ist der Blutzoll der einheimischen Bevölkerung unerträglich. Ganz abgesehen von den tausenden von Milliarden an Kosten für Merkels Gästen.

    🙂

  188. Mein Email an den Chef von Lukasz

    Szanowny Panie,

    W imieniu uczestnikow portalu pi-news.net chce wyrazic nasz bol z powodu tragicznej smierci Panskiego bohaterskiego wspolpracownika, ktory, jak wszystko wskazuje, swoja reakcja i pomimo obrazen uratowal wiele istnien ludzkich podczas tchorzliwego zamachu islamistycznego w Berlinie. Prosze tez przekazac nasze wyrazy wspolczucia rodzinie.

    Pozdrawiamy

  189. Impertinenz, das trifft auf Merkel zu. Aber das zeigt nicht das ganze Ausmaß ihrer Abartigkeit und Schäbigkeit. Da wundert man sich nicht nur auf der Insel. Wieso eigentlich? Verkörpert sie nicht das typisch Deutsche? Ich finde schon.

  190. PS: Bei allem Gemecker sollten wir den polnischen Lkw-Fahrer und seine Angehörigen nicht vergessen. Die Lügenpresse erwähnt ihn mit keinem Wort. Mein Beileid für seine Familie, auch für sie ist Weihnachten gestorben, sicher nicht nur dieses Jahr.

  191. Übersetzung des Emails an den Chef von Lukasz Urban

    Im Namen der Teilnehmer des Portals pi-news.net möchte ich unseren Schmerz wegen des tragischen Todes Ihres heldenhaften Mitarbeiters zum Ausdruck bringen, der, worauf alles hindeutet, durch seine Reaktion und trotzt der Verletzungen viele Menschenleben während des des feigen islamistischen Terrorangriffes gerettet hat.

  192. Ja, Lukasc war ein Held. Mein Beileid an dessen offenbar hart arbeitende und nun dank Merkels Politik trauern müssende Familie. Die Polen sind in Ordnung, sie haben einen gesunden Menschenverstand. Im Gegensatz zur deutschen, dekadenten „Elite“ oder das Gesocks, das sich dafür hält. Die haben jetzt nicht nur die vergewaltigten Frauen, die Axtopfer, die totgetretenen, die Treppen runter getretenen, die erstochenen und totgefahrenen auf dem Gewissen, nun auch noch Lukacs aus Polen.
    Wer hat Lukacz erschossen? Der nichtnutzige, kriminelle Analphabet aus dem Maghreb (Facharbeiter für die Hoenesse des Landes) oder die deutsche Polizei?
    Die deutsche „Elite“ hat nun deutlich genug gemacht, dass es gar keine Obergrenze, gar kein zuviel an einheimischen Opfern geben kann, als dass diese Politik, die Deutschlands ins Verderben stürzt und vielen den Tod und Leid gebracht hat, aufgehalten wird.
    Diese „Elite“ gehört endlich vor ein Gericht und dieser Augiasstall ausgemistet. Ich möchte wieder ohne Angst vor die Tür gehen!

  193. bin neu hier. Die Situation hier in D wird immer unerträglicher. Ich habe früher bei pi nur sporadisch vorbeigeschaut – zur Belustigung. Aber inzwischen komme ich fast regelmäßig hierher, um mich besser zu informieren und ungefiltert meine politisch unkorrekte Meinung kundtun zu können. Sonst würde ich nämlich platzen. Es ist gut zu wissen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe. Manchmal möchte man nämlich an seinem Verstand zweifeln, wenn man nur unsere Wahrheitsmedien lesen muß.

  194. Frage an die deutschen abgebrochenen Theologiestudentinnen und Physikerinnen h.c. (Honeckeris causa): Warum können Menschen in Polen, Tschechien, Ungarn und Slovenien unbekümmert auf ihre Weihnachtsmärkte, in ihre (christlichen) Kirchen gehen? Na, kommt ihr drauf? Bestimmt nicht. Hier die Antwort: weil die Regierungen dieser Länder noch alle Latten am (Grenz-)Zaun haben.

  195. #136 ulrike (21. Dez 2016 10:35)
    Der Islam gehört nicht zu Europa, wohl aber die Flüchtlinge.
    Jetzt hört mal mit der Hetze auf. Wo bleibt da das Christentum?
    Ulrike

    Ketzer? – Hexer? – Hetzer?

    (Zu Risiken und näheren Erklärungen fragen Sie bitte Ihren jeweiligen Machthaber oder seine Propagandatruppen.)

  196. Heute Morgen war ich beim Friseur. Dort habe ich folgendes Gespräch aufgeschnappt:

    Friseuse (w,25): Integration ist eben schwierig.

    Kunde (m,55): Ja.

    Friseuse: Was in Berlin passiert ist, ist voll schlimm. Gottseidank sind nicht alle Flüchtlinge so.

    Kunde: hmhmmhmm

    Friseuse: ’ne Freundin von mir hat auch so einen Flüchtling. Der ist echt nett.

    Kunde: ja.

    Friseuse: Meiner ist auch ein Netter. Der will lieber Geld verdienen hier.

    Kunde: hmhm. Danke. An den Seiten kanns ruhig noch kürzer sein.

    Deutschland 2016. Die Normalität des Bösen ist wieder da.

  197. Meine Güte – immer wieder das diffuse Ausweisdokumente finden.

    Das nennt sich ganz einfach:

    + Zeugenschutz
    + Geheimhaltung
    + verdeckte Ermittler

    Kein Dienst der Welt ist so blöde, seine Quellen Preis zu geben. Nicht einmal die Deutschen !

  198. Kennt jemand eine Art Spendenaktion für die Hinterbliebenen des (polnischen) Lkw-Fahrers? Immerhin hinterläßt er Frau und Kind. Welch garstig Geschenk von einem selbst Geschenkten.

    Spendenaktionen gibt es zu Hauf, gern mit ordentlichem administrativem Überbau (aba Wasserkopf). Aber bei konkreten Einzelschicksalen blieibt es auffällig ruhig. Das finde ich traurig.

  199. #224 Wolfenstein (21. Dez 2016 13:17)

    Politisch korrekt braucht man hier nicht sein.
    Aber das stimmt so nicht.

    Die Migranten wurden und werden hierhin gelockt, man kann ihnen keinen Vorwurf machen.
    Die Kriminellen sind eine kleine Minderheit, bei weit über 1 Mill./Alter/Geschlecht kommen da halt einige zusammen. Das ließ der deutsche Staat zu. Zwar illegal, aber Millionen jubelten.

    Viele Millionen Deutsche nehmen in Kauf, dass ihre Mitmenschen durch dieses Sozialexperiment gefährdet werden und Migranten auf dem Weg zu ihren Versprechungen sterben oder in der Türkei in unserem Auftrag mit unserem Geld gefoltert werden.

    Viele Millionen Deutsche tragen eine viel größere Schuld als Migranten, die nur wirtschaftlichen Anreizen folgen und logisch handeln.

    Insbesondere natürlich die obersten staatlichen Institutionen (ihre Wähler + Unterstützer)in Deutschland haben die zivilisatorischen Regeln gebrochen.
    Nicht die Migranten.

  200. #61 Wolfenstein (21. Dez 2016 09:18)

    Schlechter Rat !

    Die Vielen/Wenigen die da hingehen wolllen sollten durch stumme Anklageprotest auch noch von dort „weggezogen“ werden.

    Denk`dir bloß mal was DAS FÜR EIN PROTEST GEGEN DIE KANZLERIN WÄRE, WENN DER PLATZ DORT VÖLLIG LEER BLIEBE ….

    Das Ganze ist wieder so ein tückischer MachtsicherungspsychoInszenierungsversuch die IslamInvasionschefin „in Position“ zu halten.

  201. Ich bin mal gespannt ob jetzt eine Gedenktafel oder Strasse benannt wird…garantiert nicht.

    Es könnte ja zur Pilgerstätte von Populisten vereinnahmt werden.Weiterhin würde man ja gewissen Kreisen zu nahe treten.

  202. Frau K.G.E. hat gesagt man schenkt uns Menschen.Jetzt hat Deutschland rechtzeitig zu Weihnachten ein passendes Geschenk erhalten.
    Nach einer Schamfrist werden sich die Grünen/innen wieder deutlich gegen Kameraüberwachung aussprechen.Zur Zeit halten die sich lieber zurück.Das wird sich wieder ändern.

  203. Der ORF hat am Montag in ZiB2 berichtet, dass der Fahrer geflüchtet und der Beifahrer von Sicherheitskräften erschossen wurde:

    [url]http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211

    Was für eine Schauergeschichte wird uns wieder aufgetischt, die hinten und vorn nicht stimmt.

    In der PK der gestern fragte jemand nach vielen Stichverletzungen, die aus Polen berichtet wurden.

    Und dann berichtet der STERN:

    +++ 6.36 Uhr: Polnischer Lkw-Fahrer lebte laut Bericht bei Anschlag noch +++

    „Der polnische Lkw-Fahrer, der beim Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Beifahrersitz saß, hat nach Informationen der „Bild“-Zeitung bis zum Attentat noch gelebt. Das habe die Obduktion ergeben, berichtete die Zeitung auf ihrer Internetseite.
    Nach dpa-Informationen wurde er mit einer kleinkalibrigen Waffe erschossen. Von ihr fehlt bislang jede Spur.“

    Das kommt der Meldung aus dem ORF aber sehr nahe.

    Und nun, welch ein reiner Zufall, wird wieder einmal ein Ausweispapier gefunden …. wie beim WTC am 11.9.2001 und in Paris ….

  204. #227 El raton

    Danke für die Mail.

    Für mich ist der polnische Fahrer auch ein Held.
    Als ich gestern Bilder von dem Weihnachtsmarkt von oben gefilmt gesehen habe, hatte ich mich schon gefragt warum der so rasch nach links ausgeschert ist. Jetzt weiß ich, dass der Pole ein noch größeres Massaker verhindert hat.

  205. Mein Herz ist bei Lucasz, diesem Engel, und bei seiner Familie.
    Wir brauchen einen Spendenfonds für sie. Witwe und Kinder, das ergibt zusammen Armut, kann ich nur aus Erfahrung sagen.
    Lucasz, der Pole, hat sein Leben dafür hingegeben, Deutsche und deren Touristen auf dem Weihnachtsamarkt zu retten, und dafür gebührt ihm der größtmögliche Dank. Und – als Pole war er bestimmt Katholik – viele Kerzen und Gebete, auch für seine Familie.

  206. #227 El raton (21. Dez 2016 13:35)

    Danke sehr. So wie ich die Kommentatoren einschätze, werden hier viele diese Mail unterstützen.

  207. @Biloxi: Die Person auf dem Bild könnte definitiv ein Mann sein, aber die muslimischen Frauen sehen sowieso ein bßchen so aus, besonders über 30.
    Wie soll jemand jemals über dieses Bild einen Täter identifizieren?
    Ich finde, wir sollten entgegen der Gebetsmühle unserer öffentlichen Presse und der Politiker alle Muslime, die sich duch ihre Kleidung und Bärte als extremistisch und mordbereit outen, unter Generalverdacht stellen. (Leuten mit Hakenkreuzemblemen passiert das ja auch. Gleiches Recht für alle.)
    Ich persönlich würde sie eh alle ausweisen, aucvh die guten Muslime, denn gut sein können sie auch bei sich zuhause, und das nutzt dort dann auch viel.

  208. Vielleicht, was wir natürlich nicht hoffen wollen, schafft es der irre IS Fan bis zur irren Kanzlerin durchzukommen!

  209. @eigenvalue:
    Ich sehe aucvh mit Grauen hier im Park öfters Pärchen flanieren, bei denen der Mann ein ’netter Flüchtling‘ ist. Die Frau neben ihm ist meist blond und oft sogar nicht unhübsch, hätte es also nicht nötig…
    Warum machen sich diese Mädchen nicht klar, dass diese Kerle sie als Dauerticket für unseren Sozialstaat lieben und begehren? Wenn sie denen vorschlagen würden, gemeinsam in sein Land zu ziehen und lieber dort zu heiraten, naja, dann würde er sie vielleicht noch mitnehmen und dort auf dem Markt verscherbeln, aber die Liebsschwüre würden sicherlich entfallen.
    Wie kann man so arglos sein, zu glauben, jemand, der Intreresse hat, im Land zu bleiben, würde sich ernsthaft für einen als Person interessieren?
    (Und unser Staat darf die Kinder, ach was, die ganze Familie hinterher dann für immer durchfüttern. Sage ich als Nach-Urteil, weil ich beruflich Einblick in diese Art von Familien gewinnen durfte. In der Regel hat der Mann dann noch weitere Frauen und Geliebte, die gleichermaßen von Staat mitsamt seinen jeweiligen hoffnungsvollen Kindern ernährt werden.)

  210. @ Almute: Ihr positives Urteil über die Polen kann ich nur voll und ganz unterstützen. Ich erlebe sie genauso.

  211. #23 Vitaly (21. Dez 2016 08:51)
    Auswandern…… Wer Familie hat, muß schnellstens weg. Versucht in die USA zu kommen.
    ———————

    Vitaly, super Vorschlag, dass soll jetzt ein Witz sein – oder?
    Mal versucht in die USA einzuwandern?

    (o.k. mit einem größeren Lottogewinn ginge es eventuell)

  212. Ich möchte der Familie von Lukasz U. mein tiefstes Beileid mitteilen.
    Ich Hoffe die Deutsche Bundesregierung unterstützt jetzt seine Kinder, wenn sie schon zugelassen haben dass man ihren Vater tötet.

    Ruhe in Frieden

  213. Jetzt wo das Kind in den Brunne gefallen drehen die alle durch. Es werden in Deutschland viel zu viel der Islamgesellschaft mit Samthandschuhe angefasst. Hier muss viel härter und schneller durchgegriffen werden. Ein Land schaut zu wie hunderte von radikalen Islamisten sich in Deutschland frei bewegen können. Unmöglich sowas. Mit diesen Politkasper in Berlin ist da nicht auf die Reihe zu bekommen. Das steht 100 prozentig fest ! Also ist es das handeln der Bevölkerung !

  214. #3 etsi (21. Dez 2016 08:41)
    Lukasz ist ein Held. Möge er in Frieden ruhen.

    Ja.

    PS
    Noch gestern Abend hat sich eine polnische Freundin gewundert, wieso der Lkw aus dem Weihnachtsmarkt wieder herausgefahren ist.
    Da doch ein Terrorist die Fahrt fortgesetzt hätte.
    Nun wissen wir es.

    Ein Held.

    Entsetzen, Wut, Trauer, Mitleid, Beileid.

  215. 🙁 Dank der bösen deutsch-polnischen Merkel (geb. Kazmierczak) ist der gute Pole Lukasz (und mind. 12 weitere Menschen) nun tot; sie hat mitgestochen u. geschossen.

  216. @ #136 ulrike (21. Dez 2016 10:35)

    1.) Immer, wenn einer Materielles von Christen abpressen möchte, dann kommt er mit dem moralischen Zeigefinger; schieben Sie sich den Ihrigen sonstwohin!

    2.) Das Christentum ist kein Sozialverein! Sondern über allem steht, die christl. Verkündigung in die Welt hinauszutragen:

    Christus ist für uns Sünder am Kreuze gestorben, halleluja! Gott hat sich für die Menschen geopfert. Während der islamische Arab-Allah ständig Menschenopfer einfordert. Entdecken Sie den gigantischen Unterschied?!

    3.) Welche Flüchtlinge? Die ganzen habgierigen Pseudoflüchtlinge aus Asien, Arabien u. Afrika?

    4.) Und wieviele Flüchtlinge? Nicht mal alle echten/christl. Flüchtlinge könnten wir aufnehmen.

    5.) Rabbi: Christen sind die neuen Juden
    20 Dezember 2016
    Yitzchok Adlerstein: Keine religiöse Gruppe wird gegenwärtig mehr verfolgt – Adlerstein warf den Christen im Westen eine falsche Zurückhaltung vor – Es sei nicht verkehrt, zuerst für die Interessen der eigenen Glaubensgemeinschaft einzutreten

    (…)

    Er warnte vor einer falsch verstandenen politischen Korrektheit, die anderen religiösen Gruppen nicht zu nahe treten wolle: „Wir Juden haben die Erfahrung, dass Liebe zu Hause beginnt, in der eigenen Nachbarschaft und anschließend nach außen wächst.“ Es sei nichts verkehrt daran, zuerst für die Interessen der eigenen Glaubensgemeinschaft einzutreten.
    http://www.kath.net/news/57891

  217. Ja, das schrieb ich bereits in einem anderen Thraed http://www.pi-news.net/2016/12/es-ist-keine-tragoedie-es-ist-politisch-gemacht/#more-547057
    #245
    Lukasz ist ein Held!
    Vielleicht ist es seiner Familie ein großer Trost. Mein Beileid ihnen und all den anderen Opfern incl. der Angehörigen dieser so überflüssigen ISLAMISCHEN Tat!
    Was ich über die wahren schuldigen wie Merkel denke, kann und darf ich hier nicht schreiben.

    Neben meinem Christbaum brennen auf meinem Tisch 12 Tafelkerzen und eine ganz dicke, für die vielen Verletzten. Ich weiß, das wird keinem helfen, aber seid gewiss, ich bin wie viele andere auch, mit meinen Gedanken bei EUCH!

  218. #3 etsi (21. Dez 2016 08:41)

    Lukasz ist ein Held. Möge er in Frieden ruhen.
    —————–

    Da muss für Lukasz und die anderen Opfer ein Denkmal auf den Breitscheidplatz!!!

  219. – Köln prüft ein LKW-Verbot in der Innenstadt und will Taschenkontrollen am Dom einführen.
    – Ein hoher Beamter aus dem Innenministerium rechnet mit weiteren Anschlägen. Das sei erst der Anfang.
    – Polizisten werden die nächsten Tage verschlissen. Für sie ist Weihnachten gelaufen. Silvester sowieso.
    – Der Berliner Verfassungsschutz kennt 500 Islam-Irre, die zu allem bereit sind. Einer davon stellt eine neue heiße Spur dar.
    – Eine weitere Spur ergibt sich dadurch, dass der polnische LKW-Fahrer festgestellt hat, dass es in der Gegend von Thyssen Krupp nur so von Ausländern wimmelt. Da befindet sich eins dieser unsäglichen Asylantenheime.
    – Merkels Kanzleramtschef hat verhindert, dass „Flüchtlinge“ per Iris-Scan registriert werden. Die CSU tut so als wäre sie stocksauer.

    ————————————

    Das meinte KGE sicher damit, dass Deutschland sich verändert und sie sich darauf freut.
    Ob die damit nicht mal ganz im Abseits steht !!!

  220. … und jedes mal höre ich, wir sollen uns ruhig verhalten als ob nichts geschehen wäre. Und jedes mal hat der Täter mehrere Identitäten, ist Polizei bekannt und illegal eingereist. Sie wissen nicht mal wonach sie suchen. Die Namen, Herkunft und Alter stimmen mit den Ausgestellten Dokumenten nicht überein.

  221. #263 Martin Schmitt (21. Dez 2016 17:27)

    … und jedes mal höre ich, wir sollen uns ruhig verhalten als ob nichts geschehen wäre. Und jedes mal hat der Täter mehrere Identitäten, ist Polizei bekannt und illegal eingereist. Sie wissen nicht mal wonach sie suchen. Die Namen, Herkunft und Alter stimmen mit den Ausgestellten Dokumenten nicht überein.
    ——————————
    Der war im Krafts Versager-Kalifat NRW registriert, die sind da sowieso mit allem überfordert.

  222. In stillem Gedenken an einen polnischen Staatsbürger,der den Mut aufbrachte,das Deutsche Volk vor Terror und Massenmord zu schützen und dies mit seinem Leben bezahlte.
    Er wird zur Zeit keinen Platz in diesem Lande einnehmen,die sein beherztes Tun,entsprechend würdigen würde.
    Nein, die Umvolker und Islamverherrlicher,sind ja bemüht alles herunter zu spielen zu relativieren und die islamische Täterschaft herunter zu spielen.
    Merkel und Co werden ein fröhliches Weihnachtsfest erleben dürfen,die Familie des Herrn Lukasz U. in keinem Falle.
    Hier zeigt sich das zynische und kalte Gesicht unserer Eliten,wenn es um Islamisierung und Umvolkung geht,ist jedes Mittel recht und die Verteidiger und Kritiker müssen in ihre Schranken gewiesen werden.

  223. – Merkel-Speichellecker Elmar Brok will die deutschen Sicherheitsapparate „reformieren“.

    Haha, ausgerechnet dieser vertrottelte CD(E)U-Apparatschik und mutmaßliche™ Euro-Vison versucht sich über den Anschlag zu profilieren!

  224. Der LKW-Fahrer Lukasz U. ist wie ein Mann gestorben. Er hat bis zuletzt gegen das Böse gekämpft. Er sollte uns allen ein Vorbild sein.

  225. #33 alles-so-schoen-bunt-hier (21. Dez 2016
    08:56)

    Bundesverdienstkreuz erster Klasse für Lukas!

    So was würde ein echter Mann gar nicht annehmen. Das ist eher was für hochgediente Politruks.

  226. 11 Deutsche und Fernfahrer Lukasz P., also 12 Menschen Opfer des „mutmaßlichen“ islamischen Attentats*.

    Nicht direkt, aber indirekt schuldig, sollte es sich um einen Immigranten-Täter handeln der während Merkels Amtszeit 2005 bis 2916 kam, wäre die Bundeskanzlerin.

    ——————–
    * von den früheren Opfern selbst aue 2016, den Chinesen des Juli, den 2 aus Bochum, den hunderten Deutschen, den Jesiden und Sikhs vom April usw. will ich gar nicht reden. Wann geht Merel endlich`?

  227. N-tv berichtete gerade mit Live-Bild von der AfD-Demo und Mahnwache vor dem Bundeskanzleramt der irren Merkel.

    🙂

  228. #205 Notabene (21. Dez 2016 12:03)

    „Eines ist mir immer noch nicht ganz plausibel: […]“

    Schon den 11. September 2001 vergessen?

    Wie zur Luft, so zu Lande…

  229. Liebe AfD

    Bitte setzt euch dafür ein dass seine Frau eine Witwenrente aus Deutschland bekommt. Das wäre das Mindeste !

    Danke.

    Mein Beileid an die Famile von Lukasz !

  230. Lukasz U., Du bist ein Held! Ruhe in Frieden. Hoffentlich bekommt Deine Familie Hilfe vom deutschen Regime (ich zweifele daran).

  231. Dieser Mann ist ein Held, denn er hat als Pole durch sein mutiges Eingreifen mehreren Dutzend Deutschen das Leben gerettet.

    Ich erwarte und verlange als Steuerzahler, dass diesem Mann posthum das Bundesverdienstkreuz verliehen wird, und sollte er Familie (Frau, Kinder) hinterlassen, muss!!! der deutsche Staat eine angemessene Entschädigung an die Hinterbliebenen zahlen.

    Es wäre niemanden mehr rational zu erklären, dass man für hunderttausende, illegale, nichtsnutzige und analphabete männliche „Schutzsuchende“ aus dem Orient und Afrika Milliardenbeträge locker macht, aber für die Hinterbliebenen dieses mutigen Polen, der zig Deutschen das Leben gerettet hat, gibt es keinen Cent.

  232. Da sind Hundertausende von Anis Amri Dank der irren Kanzlerin in Deutschland. Das ist der Begin der moslemischen Landnahme und Invasion. Irre was die Gutmenschen-Deppen um die irre Kanzlerin aus Deutschland gemacht haben.

    🙂

  233. #136 ulrike (21. Dez 2016 10:35)

    Der Islam gehört nicht zu Europa, wohl aber die Flüchtlinge.
    Jetzt hört mal mit der Hetze auf. Wo bleibt da das Christentum?
    Ulrike
    ————————————————

    Auf den gleichen Post von dieser Ulrike habe ich gerade in einem anderen Strang geantwortet. Ich vermute mal, dass der gleiche Post jetzt in vielen Strängen auftauchen wird. Eine Neuauflage von EUROVISION.
    Nur mit anderer Thematik: Flüchtlinge.
    Also entweder ignorieren oder gleich@Mod. Rausschmeißen.!

    Und@Ulrike: Husch, zurück ins Ministerium oder in die Stiftung oder in die NGO.

  234. #244 martin67 (21. Dez 2016 14:45)

    „[…] Und nun, welch ein reiner Zufall, wird wieder einmal ein Ausweispapier gefunden …. wie beim WTC am 11.9.2001 und in Paris ….“

    = Ohne ihre Ausweise wären die damals wohl kaum an Bord der von ihnen später gekaperten Flugzeuge gekommen, oder? =

    Ich kann übrigens bestätigen, daß auch gewöhnliche Kriminelle hin und wieder ihre Portemonnaies/ihren Ausweis am Tatort oder auf der Fluchtstrecke verlieren.

    Der mir zuletzt bekannte Fall war ein Einbrecher, der sich vor dem nach ihm fahndenden Polizeihubschrauber im Dickicht abduckte. Ihm fiel in der Hocke sein Portemonnaie mit Beute-Geld und seinem (polnischen) Ausweis aus einer seiner Taschen.

    Bei einem Kampf im Führerhaus des Lkw könnte dies auch der hierzulande so dringend benötigten Fachkraft für Massenmord passiert sein.

    Gern eingeräumt: Sicherlich mag es auch Trugspuren geben, wie z. B. absichtlich hinterlassene Hinweise auf einen anderen „Täter“.

    Bei mittlerweile 30.000 (!!!) tödlichen Terror-Angriffe durch fanatische Muslime seit dem 11. September 2001 dürfte aber auch ein gewisser Promillesatz unter den Koranverwirrten sein, bei dem den Ermittlern von Täterseite durch Verlieren eines Ausweises o. ä. unfreiwillig weitergeholfen wurde.


  235. Weihnachten was Gutes tun und die Witwe und das Waisenkind des polnischen HELDEN Lukasz URBAN unterstützen, der den Täter daran hinderte, seine Fahrt schon nach einer relativ kurzen Strecke weiter fortzusetzen und nicht noch zwei- oder dreimal mehr Menschen zu töten und lebensgefährlich zu verletzen:

    Einfach auf http://www.utzurawski.pl

    auf „Kontakt“ klicken (Bankdaten!)

    und dem Speditionsunternehmen (seines Cousins) mit einem entsprechenden Vermerk eine SPENDE überweisen!

    Ich mach‘ das jedenfalls gleich morgen vormittag, wie hoffentlich noch einige andere mehr.

  236. Grüß Gott,
    vielen Dank für deinen Heldenmut Lukasz!
    Sehr bald werden wir diese islamischen Dämonen zurück in die Hölle befördern!

  237. #203 hiroshima (21. Dez 2016 12:03)

    „[…] Das war also zumindest kein Attentäter, der ins gewöhnliche Schema des wahnsinnig gewordenen Mohammedaners passt.“

    Ich behaupte mal: OH DOCH!

    Dem Korankranken ist nach den vorliegenden Erkenntnissen das EINGREIFEN (ins Lenkrad) des zum Helden gewordenen polnischen Lkw-Fahrers dazwischengekommen.

    Da er seinen mohammedanischen Massenmordplan nur zu einem Drittel oder einem Viertel verwirklichen konnte und wohl ziemlich aus dem Konzept gebracht wurde, ist er erstmal davongelaufen.

    Aber keine Sorge, der taucht schon wieder auf, er hat ja noch was (ein paar „Ungläubige“) zu erledigen…

  238. Die Propagandamaschinerie vermittelt mal wieder unterschwellig die FROHE BOTSCHAFT:

    Sobald DIESER EINE (mit unvollendeten Mordplänen und einer Pistole) gefaßt sein wird, leben wir alle wieder sicher in diesem Lande. :o)

    DIE WOLLEN UNS KOMPLETT VERARSCHEN!!!!

  239. „#92 Cherub (21. Dez 2016 09:41)

    WER hat Lukasz U. ERSCHOSSEN ?

    Ein deutscher Kriminalkommissar eventuell ?“

    Mir ist nicht bekannt, daß im Jahre 2016 ein deutscher Polizeibeamter noch mit KLEINkaliber ausgerüstet ist.

    Bundesweiter Standard ist 9 mm (= Großkaliber), bei Spezialeinheiten natürlich auch andere Kaliber, definitiv aber keine kleineren.

  240. #39 Elvezia (21. Dez 2016 09:02)

    Die Christen-Gutmenschen sollen doch die andere Wange hinhalten und darum bitten das man sie schlägt.

    Das hat Jesus Christus so nicht gesagt, er hat niemals um Schläge gebeten und es hat ihm bestimmt auch keinen Spaß gemacht an ein Kreuz genagelt zu werden.

    Meine Interpretation von „..wenn dir eine/r … linke schlägt … dann … auch die Rechte hin“ ist, dass die friedlichen Menschen nie so werden sollen wie die Orgs. Nicht anstecken lassen von Hass um nicht selbst zu werden wie die „Feinde“.

    Und was „Hütet euch vor den falschen Propheten die nach mir kommen werden..“ bedeutet und wer damit gemeint ist, sollte eigentlich auch nicht allzu schwer zu erraten sein.

  241. #22 Eduard (21. Dez 2016 08:50)

    Der Berliner Verfassungsschutz kennt 500 Islam-Irre, die zu allem bereit sind.

    Warum werden diese Personen nicht umgehend außer Landes gebracht ?

    ******************************************

    Außer Landes bringen? Bloß nicht!
    Die sind schneller wieder hier, als wir bis DREI zählen können und würden/dürften weiteres Unheil anrichten.

    In das Verließ alter Burgen bringen.
    In Franken haben wir so etwas gesehen. Eine ca 4 Meter tiefe Grube im Boden auf der sich unten die „Lagerstatt“ befand. Obendrauf ein starkes Eisengitter, durch das den Verbrechern die tägliche Nahrung, aus Wasser und Brot bestehend, hinuntergeworfen wurde.

    Und dort könnten die oben genannten bis an´s Ende ihrer Tage bei Wasser und Brot über ihre Untaten nachdenken lassen!

    Oder ist das nicht halal?

  242. Schlage vor wir schenken den Russen unsere letzte Leo2 Division und die 500 Berliner gleich dazu die haben da so eine ruhige Landschaft die sehr zum beten einlädt nur nicht auf dem Boden der ist zu kalt …

  243. Da sind Dank der irren Kanzlerin Hundertausende von Anis Amri zur Vollverorgung in Deutschland.

    🙂

  244. 281

    -WER hat Lukasz U. ERSCHOSSEN ?-
    ____________________________________________

    der Täter hat , so die Meldungen mehrmals auf ihn eingestochen.
    Dann wurde er erschossen.

    Da kann die o.g. Frage durchaus aufkommen .

  245. Ab jetzt heißt es Poller statt Grenzzäune.

    Schwer bewaffnete Polizisten und bald Militär anstatt Abweisung an den Grenzen oder Abschiebung der sogenannten Gefährder. Jahrelang haben sie diesem Personenkreis nichtstuend zugeschaut und jetzt ist das Gejammere groß.

  246. Jemand weiter oben hat geschrieben: warum keine landesweite Razzia wie in Frankreich ??
    Genau das ist der Punkt !
    Man könnte meinen, der nächste Anschlag ist schon unterwegs !

  247. @
    #80 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (21. Dez 2016 09:31)
    #129 KDL (21. Dez 2016 10:27)
    #204 Notabene (21. Dez 2016 12:03)
    Gute Daten und Vermutungen, aber die Frage bleibt:
    Bis auf welchen Zeitraum genau kann man feststellen, wann dieser arme Mensch ermordet wurde?
    Bitte Infos!

  248. Die polnische Nation hat immer wieder Helden und Heilige hervorgebracht.
    Aus jetziger Sicht könnte dieser einfache Lastwagen Fahrer so etwas sein.
    Er hat wahrscheinlich sein Leben geopfert um noch Schlimmeres zu verhindern! Viele verdanken ihm ihr Leben.

Comments are closed.