reichstag_leerDas Internet macht Mittelsmänner überflüssig – nur in der Politik wählen wir weiterhin Mittelsmänner: Abgeordnete, die in Parlamenten angeblich unsere Interessen vertreten, tatsächlich aber ihre eigenen persönlichen Ziele verfolgen. Mit diesem System aus dem 18. Jahrhundert muss Schluss sein. Wie sollte sich die Demokratie im 21. Jahrhundert weiter entwickeln?

(Von M. Sattler)

Die sogenannte repräsentative „Demokratie“ mit Parlamenten, d.h. die „stellvertretende Volksherrschaft“, wie sie sich seit dem 18. Jahrhundert in der westlichen Welt durchgesetzt hat, war für die damalige Zeit sicher ein passendes Modell. Sie war die damals bestmögliche Methode, ein politisches Entscheidungsverfahren, das in der Antike auf dem Marktplatz von Athen mit ein paar Tausend Bürgern funktioniert hatte, auf Länder mit Millionen von Einwohnern zu übertragen. Diese vielen Leute konnte man ja nicht wie in Athen auf einem einzigen Marktplatz versammeln, sie mussten sich wohl oder übel von „Abgeordneten“ vertreten lassen. Und diese Abgeordneten mussten sich irgendwo treffen, wenn sie miteinander sprechen und über etwas abstimmen wollten: Es gab im 18. Jahrhundert weder Telefon noch Videokonferenz. Also traf man sich in sogenannten „Parlamenten“, wo die „Abgeordneten“ dann herumhockten und sich weitgehend selbst und ihren eigenen Klüngeleien überlassen blieben.

Wie überall, wo Mittelsmänner eingesetzt sind, ging dieser Versuch von „Demokratie“ in allen westlichen Ländern gehörig schief. Man braucht nur mit offenen Augen durch die eigene Stadt zu laufen, um schnell zu dem Ergebnis zu kommen, dass das in der Demokratie angeblich „herrschende Volk“ solche Zustände bestimmt nicht gewollt hat. Dieses traurige Auseinanderklaffen zwischen der Realität, die die Abgeordneten geschaffen haben, und den tatsächlichen Wunschvorstellungen im Volk ist im ewigen Konflikt zwischen Auftraggeber und Mittelsmann begründet: Die Interessen des Mittelmanns sind stets anders gelagert als die Interessen des Auftraggebers.

Zum Glück führt das Internet dazu, dass der Mittelsmann in allen Bereichen nach und nach ausstirbt. Wir brauchen heute kein Reisebüro mehr, sondern buchen direkt im Hotel. In der Wirtschaft haben wir uns längst von der Abhängigkeit vom Mittelsmann emanzipiert. Erstaunlicherweise aber lassen wir uns in der Politik weiter gängeln: Wir wählen immer noch Leute, die wir gar nicht kennen, die aber stellvertretend für uns abstimmen und wichtige Entscheidungen treffen sollen, obwohl wir das technisch längst selber könnten.

Wie seinerzeit das Reisebüro versucht natürlich auch der politische Mittelsmann auf vielerlei Weise seine Existenz zu rechtfertigen. Zu seinen beliebtesten Argumenten, warum er so wichtig sei, gehört die angebliche Kompliziertheit der Welt. Nur er, der Mittelsmann als hauptberuflicher Kompliziertheitsversteher, so erzählt er uns, sei in der Lage, diese Kompliziertheit der Welt zu begreifen. Nur er allein verstehe das hochkomplizierte Steuerrecht, nur er könne es deshalb auch reformieren. Nur er verstehe das hochkomplizierte Asylrecht, nur er könne deshalb entscheiden, was mit Afrikanern an der deutsch-österreichischen Grenze anzufangen sei. Genau dieselben Argumente hat uns auch das Reisebüro immer aufgetischt: Nur das Reisebüro könne aus den vielen Millionen Hotels genau das eine einzige empfehlen, das das Beste für uns sei – wir erinnern uns. Nicht anders verhält es sich mit dem Steuerrecht, dem Asylrecht und jedem sonstigen Recht. Tatsächlich ist die Welt nicht kompliziert. Die Welt wird nur kompliziert gemacht von Leuten, die ein Interesse haben, dass die Welt kompliziert aussieht, damit sie selber unersetzlich erscheinen.

Wie das Reisebüro wird auch der Mittelsmann der Politik letztlich aussterben – dieser Prozess ist unaufhaltsam. Schon heute zeigt uns der Mittelsmann durch sein eigenes Verhalten, dass er diese Veränderung seines beruflichen Daseins längst begriffen hat: Leere Abgeordnetenbänke im Bundestag bedeuten: Der Mittelsmann verzichtet von sich aus auf seine Anwesenheit im Parlament, weil eben ein Parlament in der heutigen Zeit nicht mehr zum Zweck der Kommunikation und eigentlich auch nicht mehr zum Zweck der Abstimmung gebraucht wird. Stattdessen fängt der Abgeordnete an zu twittern und versucht so, sich weiter wichtig zu machen und den Anschluss an die Moderne nicht zu verpassen. Vielleicht wird es in 20 Jahren gar keinen Bundestag mehr geben – genauso wie das verschwundene Reisebüro sicher kein Verlust.

Das Internet verändert alles – auch die Demokratie, zum Glück. Die „repräsentative Demokratie“ wird verschwinden und Platz machen für wirkliche Demokratie, in der die Bürger über die Verwendung ihrer Steuergelder und ihr Schicksal direkt entscheiden werden. Wir sollten endlich den Mut finden, diesen konsequenten, unabänderlichen nächsten Schritt demokratischer Evolution konkret zu denken und zu gestalten.

Befreien wir uns von politischen Mittelsmännern! Es ist an der Zeit, den nächsten Schritt Demokratie zu wagen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

170 KOMMENTARE

  1. U-Bahn Treppen Treter

    Sogar im FOCUS plappert eine Frau im Video. Sie regt sich nicht über die brutale Tat auf, sondern über die Kommentare, die ihr nicht zusagen! Sie gibt sich große Mühe, die Kommentatoren als dumm hinzustellen, Gesellschaftsbanausen, die nicht verstehen, dass die Täter nur „zufällig“ Flüchtlinge/“Südländer“sind!

    Die Tat bezeichnet sie folgendermaßen: …“ ein Mann, der eine Frau die Treppe runterstößt!“ (Vielleicht ganz aus Versehen? Vielleicht ist die ihm auch vor die Füße gelaufen!)

    Ich sehe auf dem Video eines von vier verkommenen Subjekten, das einer hilflosen Frau hinterhältig mit voller Kraft unvermittelt einen kräftigen Fußtritt in den Rücken verpasst, dass sie kopfüber metertief die Treppen hinabstürzt!!! – SETZEN SIE SICH EINMAL IHRE BRILLE AUF, DAMIT SIE SEHEN KÖNNEN WAS ICH SEHE!

    Vielleicht sollten sich die Herren von der L.Presse auch alle einmal neue Brillen leisten!!

    Die Debatte über die „Herkunft der Täter“ erachtet sie als gänzlich daneben.
    Nach dem Motto: Ist doch egal wo sie herkommen! Jetzt sind sie halt da!

    Die engstirnigen niveaulosen Leute, die es wagen, sich über die Täter zu empören, wie kleine Kinder, die wütend werden weil sie nicht genug „Aufmerksamkeit“ bekommen, denen muss man die große Welt erklären, die sie in ihrer kleinen Welt nicht verstehen, damit sie das Kreuz nächstes Jahr AN DIE RICHTIGE STELLE SETZEN posaunt sie weiter!

    Abschließend lernt man die Message aus ihrer Welt die da lautet: Die größte Waffe sind nicht die TERRORISTEN sondern das sind WIR! – Man höre und staune!

    Guten Rat an Sie Madam: Kaufen Sie sich einmal eine ordentliche Herpessalbe bevor Sie vor das nächste Mal vor die Kamera treten und beim nächsten Treppentreter stellen das Video einfach nicht ins Netz, dann gibt’s auch keine Kommentare und Sie können ruhig schlafen!

  2. Seit beginn des modernen Finanz – und Wirtschaftssystems kann man in schöner Regelmässigkeit die selben
    Entwicklungen beobachten.Über dem Daumen gepeilt alle 70-80 Jahre.Genauer lässt es sich nicht eingrenzen, da die Möglichkeit besteht den Kollaps zu beschleunigen bzw. ihn zu verlangsamen.Unausweichlich da Systemimmanent bleibt er immer.Was dann ebenfalls immer folgt, ist wie die Hochfinanz und Wirtschaftsgrössen darauf reagieren.Nämlich Machterhalt um jeden Preis.Sie sagen uns:“Jede Krise bietet auch eine Chnace.“Es soll aber um Himmels willen nicht die Chance der Völker sein, über das Finanz- und Wirtschaftssystem selbst zu bestimmen.Denn das wäre der Supergau für unsere „Eliten“,einhergehend mit totalem Machtverlust.Eher friert die Hölle zu.Eher gehen sie mit jedem Faschisten auf diesem Planeten ins Bett und erklettern Leichenberge von der höhe des Mount Everrest, bevor sie zulassen das man sie entfernt.Motto : „Hauptsache an der Spitze der Pyramide und sei es ein Leichenberg.Wenn sie die Kontrolle nicht haben dürfen,dann zur Hölle mit der Menschheit.

  3. Das wäre ja die Direkte Demokratie, ein Prinzip, das von unseren „Eliten“ um so vehementer abgelehnt wird, je demokratischer sich der jeweilge Elitenbinkel* darstellt.

    *Binkel: Bay. für Geschwulst, Furunkel, Abszess, Irgendwas mit Eiter jedenfalls.

  4. Eine wirklich kluge Analyse. Man könnte mit Volksabstimmungen online zu wichtigen Themen (Euro, Asylpolitik, EU-Austritt, …) anfangen.

    Jeder Bürger bekommt einen elektronischen Personalausweis, mit entsprechenden biometrischen Merkmalen. Entsprechende Verschlüsselungsmechanismen und digitale Zertifikate, für die Identifizierung. Alles Technologien, die schon da wären – wenn man nur wollte.

    Dass unsere sogenannten Volksvertreter selbst keine Ahnung haben, hat man bei den verschiedenen Rettungspaketen ja überdeutlich sehen können, als sie vor laufender Kamera gefragt wurden, worüber sie überhaupt abstimmen.

  5. Wie wäre es mit einer Art von ‚Aktiengesellschafts-Politik‘? Einige Gesellschaften existieren bereits länger als Länder oder haben Länder überlebt. Eine AG ist mittlerweile sozialer als der Staat, Kranken-und Unfallversicherungspflicht z.B. Die Rente aus der 2. Zwangssäule ist normalerweise auch höher als die staatliche.

  6. „nur in der Politik wählen wir weiterhin Mittelsmänner: “

    zum teufel in die hölle mit selbsternannten,
    nirgendwo biblisch legitimiertem Bodenpersonal
    eines oder mehrerer götter oder Anbet-Objekte.

    ich denke und bete selbst,
    ohne pfaffen, kirchengemäuer und „Spenden“,
    die meinen deutschen interessen zuwiderlaufen

  7. „Postfaktisch“ ist als das Wort des Jahres 2016 gewählt worden.
    Die GEZ-Propagandersender ZDF und ARD erklären das mit Hilfe von Pegida, Donald Trump, der AfD usw..

    Was das linksgrüne Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze alles postfaktisch mit der Asylbetrügerpolitik usw. alles angerichtet hat, bleibt unerwähnt!

    So machen die Schmutzparteien SPD/CDU/CSU/Linken und Grünen bei uns die Demokratie!

    Welch ein widerliches Pack!

  8. Naja,

    der Vergleich mit dem Reisebüro hinkt natürlich – oder auch nicht.

    Denn normalerweise bucht man ja mitnichten direkt im Hotel sondern bei einem neuen Mittelsmann, nämlich dem Reiseportal, gfs noch mit ner Preisvergleichsseite vorgeschaltet. Auch Onlineeinkäufe tätigt man in den seltesten Fällen direkt und sofort bei einem Anbieter, sondern geht über einen Marktplatz wie Amazon und Ebay oder Vergleichsseiten wie bspw Google und die Adwords-Anzeigen dort.

    Warum tut man dies?

    Weil diese neuen Mittelsmänner gewisse Standards in Sachen Bequemlichkeit und Sicherheit setzen.

    Und in Sachen politischer Informiertheit dürften auch die Wenigsten 150 Nachrichten- und Parteiseiten am Tag durchforsten, sondern alternative Medien und den individuell geprägten Newsstream bei Facebook nutzen, welcher diese Nachrichten für einen vorfiltert.

    Vielleicht verändert sich also nur die Art von Mittelsmännern?

  9. #2 jeanette (09. Dez 2016 20:21)

    Ich vermute mal, dass man sich mit so einem „Stunt“ (nicht der fallenden, getretenen Frau, sondern der plappernden) zur Zeit eine Stange Geld verdienen kann.
    Man wird sie natürlich irgendwann wiedererkennen. Ist ein Leben in zusätzlicher Angst das wert? Reicht das Geld, um sich damit abzusetzen?

  10. TV-tip heute / 21:30 / 3sat

    „auslandsjournal spezial“
    „Die Wutpolitiker – Europa und die Populisten“

    (gaehn)

    „Erstarken populistischer Kräfte in Europa. Der Blick richtet sich dabei besonders auf zwei anstehende Wahlen in deutschen Nachbarstaaten: In den Niederlanden will im kommenden März Rechtspopulist Geert Wilders mit seiner „Partei für die Freiheit“ triumphieren, und bei der französischen Präsidentschaftswahl im Mai rechnet sich Marine Le Pen vom französischen Front National gute Chancen aus. In Warschau sind die Populisten der PiS-Partei bereits an die Macht gelangt. „

  11. #9 ulex2014 (09. Dez 2016 20:32)

    Messerscharf erkannt – so wäre auch meine Argumentation gewesen.

    Das Modell ist natürlich nicht so einfach 1:1 auf die Politik zu übertragen – es setzt die tatsächliche Unabhängigkeit der neuen „Mittelsmänner“ voraus.

    Aber es macht Sinn, in diese Richtung weiterzudenken.

  12. Was hat man dieser M. nur angetan, dass sie sich vorgenommen hat, alles Schöne und Gute zu vernichten?

  13. Heute schon gekotzt ?

    Kommentar von Meggie Herker zu dem Berliner U-Bahn Treter:

    https://www.youtube.com/watch?v=2XC0isvtx4Y

    Nach dem ich dieses Überwachungsfoto eines Überfalls in Neukölln geposted habe, folgten Reaktionen und Diskussionen verschiedenster Art und irgendwie müssen wir uns Gedanken machen, wo das hinführt…

    Seit 2 Tagen schwirren nun sehr unschöne Fotos einer Überwachungskamera und dazugehörige Kommentare auf Eurer Timeline herum, auf dem ein Mann eine Frau die Treppe runter tritt. Das letze was ich wollte ist, dass diese genutzt werden um rechte Hetze zu betreiben.

  14. Keine Mittelsmänner – auch nicht in den Medien.
    Nichts aber auch gar nichts brauche ich von der GEZ-Räuberbande, was ich nicht selbst recherchieren und nachlesen könnte.

    Weg mit dem widerlichen Filz.
    Damit würden wir der Demokratie einen riesen Dienst erweisen.
    Allerdings hätten die jetzigen Eliten keine Grundlage mehr. Und das wissen sie. Nun stopfen sie sich noch die Taschen voll, bevor nichts mehr geht…

  15. Alles ein bischen zu einfach gedacht. Abgesehen davon, dass gute Reisebüros ihre Vorteile haben, kkmmen wir vorerst nicht ohne Gebietskörperschaften aus. Was aber dringend angegangen werden muss, sind neue Partizipationsmodelle, die Volksabstimmungen in weit höherer Zahl ermöglichen. Weniger Abgeordnete, weniger Privilegien, mehr Pflichten.
    Abschaffung der Bundesversammlung. Direktwahl des Bundespräsidenten. Wahlrechtsreform. Parlamentsreform. Zurückdrängung des Parteienapparates. Mehr echte Fachleute für die wirklich komplizierten Fragen. Fachresorts für Wirtschaft und Finanzen reformieren. Und dann sehen wir mal weiter. Und…
    … doch, die Welt i s t kompliziert.

  16. OT

    Einer der renommiertesten Restauratoren von Kirchen und Baudenkmalen in Deutschland, Prof. Wulf Bennert (Hopfgarten bei Weimar), ist aus der evangelischen Kirche ausgetreten.
    Der 74-Jährige begründete seinen Schritt mit dem linkslastigen und islamfreundlichen Kurs der Kirche. Seiner Entscheidung sei ein „schmerzhaftes“ Ringen vorausgegangen, schreibt er in einem Brief an die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann (Erfurt). Schließlich sei die evangelische Kirche ein wesentlicher Inhalt seines Lebens gewesen. So habe er sich bereits zu DDR-Zeiten als Synodaler in der thüringischen Landeskirche engagiert und sei Vorsitzender eines Gemeindekirchrates gewesen. Zudem habe er in den vergangenen drei Jahrzehnten mehrere Hundert Kirchengebäude in ganz Deutschland restauriert. Außerdem setzte Bennerts 1990 gegründete Firma weltberühmte Gebäude wie das Brandenburger Tor in Berlin, die Wartburg in Eisenach und Schloss Neuschwanstein instand.

    http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/renommierter-kirchenrestaurator-tritt-aus-der-kirche-aus-99244.html

  17. So Sieht HaSS Aus:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationsbericht-oezoguz-attackiert-die-afd-und-warnt-vor-neid-und-verteilungsaengsten_id_6320354.html

    Sry für OT – aber das ist widerlich.
    —————————————————
    Ich weiß jetzt nicht genau, was Sie mit widerlich meinen. Wenn Sie das meinen, was ich meine, dann müsste man Schmerzensgeld für den Anblick dieser pottenhäßlichen Frau (?)bekommen – und nicht zu knapp.

  18. Quo vadis Demokratie?
    Einfach mal Herrn Wilders aus den Niederlanden fragen, der thematisierte, was thematisiert gehört, gegen den dann die Nazi-Keule geschwungen wurde, dem unterstellt wurde, er würde die gleichen Methoden, wie die Nazis in der Judenverfolgung anwenden und der heute? verurteilt wurde, jedoch straffrei bleibt. Herr Wilders gilt jetzt als vorbestraft.
    Seine Umfragewerte steigen!

  19. OT

    EINE NETTE BESCHERUNG AUS NL UND BE FÜR DIE BRD.

    Die vielen Fälle von anerkannten Asylanten die in ihren höllischen Heimatländern Ferien feiern („vakantievieren“) veranlassen Holland und Belgien dagegen Massnahmen zu ergreifen. Nach der traumatisierenden Flucht haben unsere Invasoren selbstverständlich Recht auf vom BAMF/COA finanzierter Erholung in der zerrütteten, dennoch ach so vertrauten Heimat. Fälle aus Eritrea, Irak, Iran und Sudan sind bekannt, aber genaue Zahlen gibt es nicht. Die freie Wahl seines Ferienorts ist ein weltweit anerkanntes und unveräusserliches Menschenrecht. Die Amnesty International schleimende BRD macht denn auch beim Unterlaufen dieses Grundrechts nicht mit, weil es sich eben um ein Grundrecht handelt. Dennoch täte auch Frank-Walter „Hetzprediger“ Steinmeier gut daran im Haushalt einige Millionen Euro einzuplanen um etwaige Lösegelder für vom IS geiselgenommenen BAMF-Kunden begleichen zu können. Die BENElux-Invasoren können ja ein Ausreise-Verbot unterlaufen indem sie einfach über die BRD ausfliegen, natürlich nur wenn die Bodenhansa nicht gerade streikt. Weil Holland und Belgien eindeutig NICHT mehr als sichere Drittstaaten im Sinne von Artikel 16a GG gelten können, hätten die durchreisenden NL und BE Asylanten in der BRD Anspruch auf ……ASYL. Das könnte eine schöne Bescherung in der Weihnachtzeit werden.

    http://www.elsevier.nl/nederland/achtergrond/2016/12/belgie-en-nederland-vakantievierende-migranten-aanpakken-414686/

  20. …der Autor beleuchtet die wichtigste „Komponente“ der „Demokratie“ nicht!

    Den Machterhalt!

    Diese zutiefst menschliche Funktion wird ausgeblendet und nur über die Folgen des Verrats mit dem Zweck des Machterhalts gesprochen…

    …vielleicht würde ich selbst das deutsche Volk verraten wenn ich Bürgermeister eines Kaffs auf dem Land wäre… oder selbst die willigen Helfer auf der niedrigsten Stufe… dem Sachbearbeiter im Amt… der als Zahnrad der Vernichtung sein Formular ausfüllt mit dem Gedanken im Kopf „wenn ich das nicht tue dann…“ …was ist mit der menschlichen Komponente?

    Kann die das Internet ausschalten???

  21. Was für ein unflätiger Artikel!

    Man kann doch nicht einfach die Anstrengungen unserer Regierenden(TM) das Internet als Mutter alles Bösen zu brandmarken, hier konterkarieren und dieses schlimme Interdings hier auch noch über den grünen Klee loben. Und dieser elektronischen Teufelsgeburt auch noch Attribute wie „demokratisch“ zubilligen geht schonmal gar nicht.

    Ich finde mit Pro-Internet-Beitrag diesem Beitrag ist PI eindeutig zu weit gegangen.

    Das Internet ist rechts.

  22. Einer letztwöchentlichen Mitteilung vom Bundesgesundheitsministeriums war zu entnehmen, dass sich in den vom Turken dargebotenen Dönerspießen auch Reste von Geschlechtsteilen nichtschweinischen Lebewesen befinden würden.
    Untersuchungen des Bundesgesundheitsministerium haben ergeben, dass es sich um die, zu Nahrungszwecken mitaufgespießten Geschlechtsteilreste um weitere halal-Konforme Nahrungsmittel handeln dürfte, solange es sich nicht um Eberpimmel(Eber: male pig) handele.
    Eine Anfrage diesbezüglich an die, per Staatsvertrag vergatterten Medien verlief bisher negertief.
    Diesbezügliche Anfragen an Frau Reschke, dass sich viele Deutsche Arbeitnehmer nach Feierabend „noch schnell“ einen Döner vom Türken holen, um die für diesen Tag erwirtschaften Steuerabgaben in Form von abgeschnittenen Neger-Clitories und in Deutschland entfernten Vorhäuten wenigstens mit einem Sättegefühl kompensieren zu können.

  23. #6 nicht die mama (09. Dez 2016 20:28)

    Das wäre ja die Direkte Demokratie, ein Prinzip, das von unseren „Eliten“ um so vehementer abgelehnt wird, je demokratischer sich der jeweilge Elitenbinkel* darstellt.

    *Binkel: Bay. für Geschwulst, Furunkel, Abszess, Irgendwas mit Eiter jedenfalls.
    ————————————————-
    Und ich dachte, dass ein Furunkel (z.B. am Ar***) auf bayerisch Wimmerl heißt. Man sagt doch dort im tiefen Süden z.B.: „Diese Elitendemokraten braucht kein Mensch, die sind so entbehrlich wie ‚ein Wimmerl am Ar***!“ Stimmts? 🙂

  24. Ein bisschen OT

    „Nazis: jetzt auch bei der Hamburger Feuerwehr“

    09.12.2016

    Auf ihrer Suche nach weiteren Hinweisen auf Nazis sind aufmerksame Beobachter in Hamburg fündig geworden. Ausgerechnet bei der Hamburger Feuerwehr. Diese präsentiert stolz ein Einsatzfahrzeug mit dem Kennzeichen HH – 2818

    Wie wir alle, die wir in Nazi-Symbolik mittlerweile durch die Linken so geschult wurden, dass wir gar keine Zahlen mehr sehen, sondern nur noch Nazis, wissen, bedeutet HH: Heil Hitler.

    HH in Verbindung mit 2818 ist sogar ganz heftig, denn 28 steht für Blood and Honour und 18 steht für den bewaffneten Arm von Blood and Honour, Combat 18, der auch rassistische Anschläge ausführt.

    Nach aller Unlogik, die auf Weihnachtsmärkten in Eimsbüttel und in Werbespots von Edeka herrscht, muss man somit feststellen, dass die Hamburger Feuerwehr nicht nur von Nazis, sondern von ganz besonders gefährlichen Nazis der Blood and Honour Gruppe sowie ihrem bewaffneten Arm „Combat 18“ unterwandert ist.

    AfD-Fraktion: Missverständliche HH-Autokennzeichen müssen sofort verboten werden!

    Laut einem Bericht in der „Freien Presse“ verbot die Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises Zwickau einem Autofahrer aus Glauchau sein bisheriges, Jahre lang benutztes, Kfz-Kennzeichen mit der Ziffer 28 weiterhin zu verwenden. Bei der geplanten Wiederzulassung wurde es ihm mit der Begründung verwehrt, es handele sich um „nationalsozialistisches Gedankengut“, welches damit zum Ausdrucke gebracht werden könne. Die Zahl 28 stünde in rechtsextremistischen Kreisen für den zweiten und achten Buchstaben im Alphabet, also B und H, und damit für die verbotene rechtsextreme Organisation „Blood and Honour“ („Blut und Ehre“).

    Dazu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Silke Grimm:

    ➡ „Ich fordere hiermit die Hansestadt Hamburg auf, umgehend alle im Umlauf befindlichen HH-Kennzeichen aus dem Verkehr zu ziehen. Und zwar mit sofortiger Wirkung! Es ist absolut missverständlich und ruft Assoziationen hervor, dass das 3. Reich von vielen Kfz-Führern mit diesem Nummernschild glorifiziert werden könnte.

    Im Ernst: Wie paranoid muss man sein, überall neonazistische Verschwörungen zu wittern. Der betroffene Autofahrer soll nun das neue Kennzeichen auch noch selbst bezahlen. Der Mann ist laut ‚Freie Presse‘ 72 Jahre alt, ehemaliger Theaterchef und hat von diesem Unfug, der ihm unterstellt wird, nach eigenen Aussagen noch nie etwas gehört. Wahrscheinlich arbeitet in der der Zulassungsstelle derzeit ein Praktikant der so genannten ‚Antifa‘. Anders kann ich mir dieses Treiben der Behörde nicht erklären!“

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/90387-nazis-jetzt-auch-bei-der-hamburger-feuerwehr

    Ebenfalls Nazialarm bei der Leipziger Polizei.

    Peterwagen mit dem Kennzeichen „88“: http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Anschlag-auf-Wohnung-von-Justizminister-Gemkow-Lok-Hooligan-unter-Tatverdacht

  25. Klapsmühle BRD:

    Streit um Karussell mit angeblichem Nazi-Code eskaliert

    Betreiber des Karussells will rechtliche Schritte wegen Rufmordes gegen Linken-Politiker einleiten – dieser wiederum erhält Hassmails.

    Hamburg. Der Streit um ein inzwischen entferntes Nummernschild mit mutmaßlicher Nazi-Codierung auf einem Eimbütteler Weihnachtsmarkt-Karussell nimmt groteske Züge an. Hans-Heinrich Dieckmann, Betreiber des Karussells an der Osterstraße, will nun rechtliche Schritte wegen Rufmordes und Verleumdung gegen den Linken-Politiker Peter Gutzeit einleiten. Gutzeit wiederum, Mitglied der Linken-Fraktion in der Bezirksversammlung, fordert Konsequenzen bei der Verwaltung ein und findet sich dafür im Auge eines Shitstorms wieder, wird in Mails aus offenkundig rechten Kreisen übel beschimpft.

    Worum ging es noch gleich? Wie das Abendblatt berichtete, entzündete sich der Streit an einem kleinen Detail: Ein Eimsbütteler Bürger hatte an einem Fahrzeug des Kinderkarussells auf dem Weihnachtsmarkt an der Osterstraße das Nummernschild mit der Buchstabenkombination „HH 88“ entdeckt, als Nazi-Code identifiziert und gemeldet.

    In der rechten Szene steht das „HH“ für den Hitlergruß. Ebenso die doppelte Acht, der achte Buchstabe des Alphabets – das H. Besonders unverschämt sei, kritisierte die Linke, dass das Karussell auf dem Weihnachtsmarkt am Fanny-Mendelssohn-Platz stehe, deren Namensgeberin eine jüdische Musikerin war.

    Nach den Hinweisen auf die zweideutige Aussage der Nummernschilder habe Betreiber Hans-Heinrich Dieckmann eigenem Bekunden nach einen „Riesenschreck“ bekommen. Er habe die Kennzeichen umgehend entfernt, ihm sei eine solche Verbindung nicht bekannt gewesen. Vorsorglich überklebte er auch eine 88, mit der ein aus China geliefertes, nachträglich aufs Nostalgie-Karussell montiertes Motorrad gekennzeichnet war. In China gilt die 8 als Glückszahl.

    Der Linksfraktion in Eimsbüttel geht das Entfernen des vermeintlichen Nazi-Codes aber nicht weit genug. Die Verwaltung des Bezirks wurde aufgefordert, die Kündigung des Karussellbetreibers zu prüfen. Zudem will Lokalpolitiker Gutzeit heraus gefunden haben, dass Dieckmann im selben niedersächsischen Dorf wie ein Mitglied des Bundesvorstandes der NPD wohne. Daraus schlussfolgert Gutzeit, dass Karussellbetreiber Dieckmann eine direkte Nähe zu Rechtsradikalen besitze.

    „Für mich ist das kein Zufall“, so Gutzeit. Im Übrigen bezichtige er den Karussell-Betreiber auch nicht, ein Nazi zu sein oder mit der Szene zu sympathisieren. „Aber zu behaupten, er wisse von all dem nichts, das glaube ich ihm nicht.“ Wer im selben Ort mit bekannten Rechtsradikalen wohne, kenne auch deren Umtriebe.

    Für Karussellbetreiber Dieckmann ist mit dieser Behauptung eine Grenze überschritten. „Das reicht jetzt. Das lasse ich mir nicht länger gefallen“, sagt er. „Ich werde die Sache jetzt meinem Anwalt übergeben und eine Klage prüfen.“ Dieckmann wohne seit mehr als 35 Jahren in dem Dorf nahe Lüneburg, beschäftige viele ausländische Mitarbeiter und wähle seit Jahren SPD. Mit Rechtsradikalen hatte und habe er nichts zu tun. Seit zehn Jahren sei er mit dem Nostalgie-Karussell unterwegs, nie habe jemand an dem Nummernschild HH 88 Anstoß genommen.

    Linken-Politiker Gutzeit begründet die Anfrage nach Konsequenzen für den Betreiber bei der Verwaltung dagegen mit einer vorbeugenden Wirkung: „Uns geht es darum, solche Nazi-Symbolik auch in Zukunft auszuschließen.“ Nach Vorstellung der Linken sollte eine entsprechende Klausel in die Konzessionsverträge.

    Das Ansinnen der Links-Fraktion brachte indes nicht nur dem Karussell-Betreiber Ärger ein. Auch Politiker Gutzeit landete nach Bekanntwerden seines Engagements in einem Shitstorm. Neben Hohn erreichten ihn Hassmails, die dem Abendblatt vorliegen. Gedroht wird darin unter anderem offen verfassungsfeindlich, rechtsradikal gesinnt und menschenverachtend, in jedem Fall nicht zitierfähig.

    Andere Diskutanten werfen nicht zu unrecht die Fragen auf, ob der Linken-Politiker angesichts seiner Wohnort-Vorwürfe gegen den Karussellbetreiber eigentlich selbst wisse, wer im Umkreis von 500 Metern um seinen Wohnsitz lebe und welcher Gesinnung jeder Einzelne sei. Im Umkehrschluss: Ob jeder für seine Nachbarschaft in Sippenhaft genommen werden könne? Davon abgesehen müsse immer der Kontext, in dem eine 88 steht, geprüft werden. Schließlich könne nicht jede Hausnummer 88 aus dem Stadtbild verschwinden. Vom Hamburger Nummernschild HH mal ganz abgesehen.

    Unterdessen hat sich der Weihnachtsmarkt-Veranstalter Manfred Pakusius selbst auf Spurensuche begeben. Er halte sowohl den Nazi-Bezug beim Nummernschild als auch den beim gleichen Wohnort für „absurde Unterstellungen“. Für ihn klinge die Aktion der Linken-Fraktion nach einer Kampagne gegen Hans-Heinrich Dieckmann.

    Bei dem Karussell handele es sich um ein Traditionsgeschäft der Firma Hans Hennecke. Die Uelzener Karussellfabrik wurde 1974 geschlossen. Das Kürzel HH könne also für Hans Henneke stehen. Auch sind Fahrzeuge und Karussells damals oft mit der Auslieferungsnummer versehen worden. Also könnte die 88 für das in Serie gefertigte Fahrzeug Nr. 88 von Hans Hennecke stehen.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article208931943/Streit-um-Karussell-mit-angeblichem-Nazi-Code-eskaliert.html

  26. Zündung der nächsten Stufe

    Stehen Religion oder Herkunft eines Straftäters im Vordergrund der Berichterstattung? Mehr Muslime bei den öffentlich-rechtlichen Medien könnten für mehr Gleichgewicht sorgen, meint Aiman Mazyek.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160150340/Zentralrat-fordert-mehr-muslimische-Vertreter-in-Rundfunkraeten.html

    Nachtigall, ick hör‘ dir trapsen…

    Derweil wird Ceuta/Enklave/Spanien/Marokko überrannt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160137808/Fast-400-Fluechtlinge-stuermen-spanische-Exklave-in-Marokko.html

    Sylvester auf der Domplatte. Die schaffen das!

  27. Netto Discount: 145.000/m GEZ-Zwangssteuer
    Sixt: 3,3 Mio/a „Demokratieabgabe“

    Bundes­verwaltungs­gericht bestätigt Rundfunk­beitrag für Unternehmen: „Kommunikatver Nutzen“

    https://www.anwaltsregister.de/Rechtsprechung/Bundesverwaltungsgericht_bestaetigt_Rundfunkbeitrag_fuer_Unternehmen_-_Weitere_Niederlage_fuer_Sixt_und_Netto.d3500.html

    AFD: GEZ Zwangsteuer abschaffen
    ReichsRadioReschke: „dann keine afd-berichte“
    Leukozyt: Grundversorgung ja, Gottschalk nein

  28. #22 petmie (09. Dez 2016 21:10)

    „Herr Wilders gilt jetzt als vorbestraft.
    Seine Umfragewerte steigen!“

    Meneer Wilders legt Berufung ein und das Urteil ist somit nicht rechtskräfig (does not carry the authority of res judicata). Das bedeutet für Wilders auf längerer Sicht relativ preisgünstige Medienpräsenz. Noch besser wäre gewesen wenn diese „knetter gekke rechters “ (O-tone Wilders: „plemplem Richter“) eine Kerkerstrafe verhängt hätten. Wilders kann sich jetzt zurücklehnen und die Marokkaner für ihn arbeiten lassen. Das nimmt nicht weg dass der von der marokkanischen Besatzungsmacht angeleierten Schauprozeß eine Schande für das von einer Marokkanerin geleitete Parlament ist. Wilders wird seit Jahren vom mohammedanischen Terror gejagt und jetzt rücklings von feigen Landsleuten erdolcht. MEER WILDERS, MINDER MAROKKANEN.

  29. #21 Athenagoras (09. Dez 2016 21:09)

    Ich meinte, was Sie auch meinten.

    Aber das mit den Schadenersatz, da müssen Sie sich an den LOCUS wenden, der hat das Bild veröffentlicht – ich war nur der Überbringer.
    Dont’t kill the messenger….

  30. Berlin

    Rot-Rot-Grün leistet sich Rekordzahl an Staatssekretären

    Berlin hat hohe, hohe Schulden. Und viele, viele Staatssekretäre – bundesweit mit Abstand die meisten. Rot-Rot-Grün hat beim Spitzenpersonal noch mal draufgelegt.

    Na war doch klar…..Haut die Kohle wech….ganz nach dem Motto:

    „Alles für alle – bis alles leer ist“!

    Weiter so, Ihr schafft uns!

  31. OT

    Verarsche, wo man hinschaut:

    http://www.focus.de/finanzen/clever-einkaufen/anderen-helfen-sich-selbst-und-anderen-etwas-gutes-tun-wie-sie-beim-einkaufen-spenden-koennen_id_6313430.html

    Und dann im Text:

    “ … Viele Einzelhändler, darunter zum Beispiel Netto, Kaufland und Penny, beteiligen sich an der Aktion „Deutschland rundet auf“. Dabei können Kunden an der Kasse darum bitte, dass der Einkaufsbetrag auf den nächst höheren Zehn-Cent Betrag aufgerundet wird. Die Spende beträgt also maximal zehn Cent. Noch bis zum 31. Dezember verdoppelt Kaufland diesen Betrag. Die Spenden werden im Kampf gegen Kinderarmut eingesetzt. Dieses Jahr unterstützt Deutschland-rundet-auf das Projekt „Start“, das Migranten Sprachkurse und Bewerbungstraining anbietet. …“

    Die Spenden werden also im Kampf gegen Kinderarmut eingesetzt? Und im nächsten Satz „Migtanten Sprachkurse und Bewerbungstraining“

    Man kann nicht so viel essen….

  32. Ich denke auch manchmal:
    was wäre, wenn eine Partei sich als wesentliche Aufgabe stellt: denn Willen der Bevölkerung durchzusetzen.
    Also nicht von vorneherein „links“, „konservativ“, „liberal“, … irgendwelche Interessen oder Wertesyteme vertritt.

    Dazu reichen in den meisten Fällen Stichproben von 1000 Personen, wenn es kritischer und wichtiger ist auch mal 10.000 oder 50.000, die natürlich der realen Verteilung (Alter, Einkommen, Wertesystem, …) entsprechen müssen.

    Wenn es mal bei 50/50 steht, sollte eine 3. Lösung gesucht werden, ein Kompromiß, der auf min. 70/30 kommt.
    Es wäre also ähnlich wie in der Schweiz, nur dass nicht ständig alle wählen müssen.

    Aber da besteht das gleiche Problem wie bei Parlamentariern und „Experten“: es besteht die Möglichkeit zur Manipulation.

    Ok, es gibt auch komplizierte Sachen und es müßte im Vorfeld gut und sachlich informiert werden.
    Manchmal würde ich mich auch gerne auf Experten verlassen, aber das Problem: diese sind häufig gekauft oder ideologisch entsprechend ihrem Auftraggeber ausgesucht.
    Da bräuchte es neue Methoden.
    Aber welche?

    Also auf jeden Fall an der Stelle weiter denken.

  33. …Es geht ihnen heute mehr um die Bewahrung der Werte, von denen die Menschen leben, als um das Wirtschaftssystem. Aber alle, die nicht glauben, daß Freiheit und Menschenrechte dasHauptanliegen bilden, sind zur SED gegangen.

    Das schreibt 1951 eine amerikanische Journalistin, die vom Kommunismus desillusioniert aus Moskau zurück kam, über die Deutschen. Sie beklagt die völlig unmenschliche Behandlung der Besiegten durch ihre Landsleute und die anderen Siegermächte.

    Das erhellende Buch über die Nachkriegszeit ohne das Narrativ der deutschen Dauerschuld, sondern mit einer nüchternen Analyse, sollte Pflichtlektüre sein für jeden aufrichtigen Demokraten.

    https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/kostspielige-rache-the-high/autor/freda-utley/

  34. Da muss ich entschieden widersprechen. Es macht durchaus Sinn, Fachleute für sich arbeiten zu lassen. Die Bezeichnung Mittelsmänner halte ich für falsch und das Beispiel Reisebüro ist schlecht gewählt.

    Denn ich wäre bei so mancher, etwas komplizierteren Reise, ohne fachkundiges Personal eines Reisebüros in einem Desaster gelandet.

    Was die Politik angeht: Da bräuchten wir auch Fachkräfte … haben wir aber nicht. Warum? Weil Politiker zu schlecht bezahlt werden und die guten Leute ihre besser bezahlten Jobs in der Wirtschaft finden.

    Also sollten Politiker in wichtigen Positionen deutlich besser bezahlt werden, um fähiges Personal anzulocken. Dann würden uns Studienabbrecher und Nichtskönner in Ministerämtern erspart bleiben.

  35. #24 jeanette (09. Dez 2016 21:12)

    Die Meggie ist natur- und bio blond und schwafelt dementsprechend. Vielleicht sind die Blondine-Witze nicht ohne Grund in die Welt gekommen. Meggies Empörung gilt nicht der feigen Tat sondern der allgemeinen Empörung darüber!!! Das kann kein Mensch nachvollziehen.

  36. „Postfaktisch“ ist als das Wort des Jahres 2016 gewählt worden.
    Die GEZ-Propagandersender ZDF und ARD erklären das mit Hilfe von Pegida, Donald Trump, der AfD usw..

    Was das linksgrüne Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze alles postfaktisch mit der Asylbetrügerpolitik usw. alles angerichtet hat, bleibt natürlich unerwähnt!

    So machen die Schmutzparteien SPD/CDU/CSU/Linken und Grünen bei uns die angebliche Demokratie!

    Welch ein widerliches Pack!

  37. OT Neues zum mutmaßlichen Dresdner Moschee-Zündler

    https://www.facebook.com/lutzbachmannofficial/

    Den Einlassungen Lutz Bachmanns zufolge hatte der mutmaßliche Moschee-Zündler das „Bürgermikrofon“ genutzt, daß während einiger PEGIDA-Veranstaltungen „für alle“ zur Verfügung gestellt worden ist. Der Mann hatte sich (offensichtlich später) jedoch gegen Bachmann und Team gewandt.

    Diese etwas neueren Erkenntnisse scheinen bei „Facebook“ einigen nicht ins Konzept zu passen, weswegen man sie umgehend zensiert hat:

    Passte wohl nicht ins Bild, dass der mutmaßliche „Moschee-Böller-Zündler“ ein Pegida-Dresden-Hasser und Bachmann/Däbritz-Gegner war, oder warum wurde jetzt ein Admin gesperrt und die Fotos von Facebook wegen „Darstellung von Gewalt und Verstoß gegen Facebookregeln“ gelöscht?

    Vielleicht gelingt es doch noch, die Bilder und Erkennntnisse weiter publik zu machen.
    Es kann durchaus sein, daß man dies zum Anlaß nehmen könnte, oder gar eigens einen Anlaß geschaffen hat, um die Demos endlich verbieten zu können. Leider ist in diesem Lande mittlerweile auch so etwas möglich.

    Bleiben wir also weiter dran. OT Ende.

  38. Der Autor schwört aufs Internet, um die Demokratie auszuleben. Das wäre eine gute Sache, aber leider ist hier nichts sicher und somit der Manipulation Tür und Tor geöffnet.

    Es wäre klasse, wen man einfach per Internet wählen könnte, dann sind die Stimmen sofort ausgezählt oder man könnte jeden Monat eine Wahl durchführen. Aber leider sind die Manipulationsmöglichkeiten gigantisch. Was macht man, wenn sagen wir Merkel 99% der Stimmen erhält. Würden wir das glauben? Ich jedenfalls nicht.

  39. Sexueller Missbrauch eines jeminitischen Hals-Nasen-Ohren-Arzt an einer jungen Frau, die seine Patientin war (Mandelentzündung). Der tägliche Horror entzündet sich gerade, denn das, was wir heute täglich an Barbareien erfahren, ist erst der Anfang.

    Wenn die Stimmung endgültig kippt, und dass die Stimmung kippen wird, ist sehr wahrscheinlich, werden sie sich alle ganz warm anziehen müssen:

    http://www.bild.de/regional/koeln/missbrauch/arzt-missbraucht-patientin-49043924.bild.html

  40. #59 Athenagoras (09. Dez 2016 22:23)

    Sexueller Missbrauch eines jeminitischen Hals-Nasen-Ohren-Arzt an einer jungen Frau, die seine Patientin war (Mandelentzündung). Der tägliche Horror entzündet sich gerade, denn das, was wir heute täglich an Barbareien erfahren, ist erst der Anfang.

    Wenn die Stimmung endgültig kippt, und dass die Stimmung kippen wird, ist sehr wahrscheinlich, werden sie sich alle ganz warm anziehen müssen:

    http://www.bild.de/regional/koeln/missbrauch/arzt-missbraucht-patientin-49043924.bild.html

    Das Thema hatten wir doch kürzlich im PI-Kommentarbereich.
    Das ist der „Arzt“ dem der Richter erklärte das sich Hals und Ohren oben am Körper befinden.

    Bonn – (ist und bleibt bunt)

    Er sitzt neben seinem Anwalt, gestikuliert wild mit den Händen. Dieser Mediziner hat seine Patientin missbraucht! Jenny O. (damals 17, Namen geändert) lag nach einer Mandel-OP in der Klinik, als sie der Hals-Nasen-Ohren-Arzt „gynäkologisch untersuchte“.
    Tat im Waldkrankenhaus

    Im Sommer 2012 war es zu dem schrecklichen Vorfall im Waldkrankenhaus gekommen: Jenny hatte abends heftige Bauchschmerzen. Die Krankenschwester verständigte den Bereitschaftsarzt – Dr. Faizan P. (43).

    Der war damals Assistenzarzt auf der HNO-Station – und hatte gegenüber seinem Chefarzt auch schon mal fallen lassen, dass er die Bonner Schülerin „sexy“ finde.
    – Quelle: http://www.express.de/25212532

  41. #1 Freidenker (09. Dez 2016 20:15)
    Gutes Plädoyer. Was soll ich tun?

    Sei das Sandkorn im Getriebe oder die Mücke im Schlafzimmer.

  42. 49 Marnix (09. Dez 2016 21:53)
    #24 jeanette (09. Dez 2016 21:12)
    Die Meggie ist natur- und bio blond und schwafelt dementsprechend. Vielleicht sind die Blondine-Witze nicht ohne Grund in die Welt gekommen. Meggies Empörung gilt nicht der feigen Tat sondern der allgemeinen Empörung darüber!!! Das kann kein Mensch nachvollziehen.
    —————–

    Ich glaube diese Frau brauch die AUFMERKSAMKEIT von der sie schwafelt.

    Ich bin zwar auch blond, aber kann es trotzdem nicht nachempfinden wie diese Person tickt! Sie will bestimmen, wer sich wie sehr über was aufregen darf!??? Sicher ein Fall für den Psychologen!

    Unterdessen geht es munter weiter, folgendes war eben im Focus zu lesen vom 3.12.:

    „…10 Jähriges Kind wird bei brutalem Raubüberfall schwer verletzt:

    Die feige Tat macht sprachlos: Zwei unbekannte Jugendliche haben in Chemnitz ein Kind bei einem brutalen Raubüberfall schwer verletzt. Das Duo trat selbst noch auf das Mädchen ein, als es am Boden lag.

    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, lauerten sie dem zehnjährigen Mädchen im Park der Opfer des Faschismus auf, hielten es fest und entrissen ihm das leere Portemonnaie. Anschließend warfen sie das Kind zu Boden und traten auf es ein…….“

    Das kann mir doch kein Mensch erzählen, dass das Deutsche gewesen sind!
    Nationalität wird vorsichtshalber wieder verschwiegen!

  43. @ #54 Hans.Rosenthal (09. Dez 2016 22:08)
    „Was, einfach so abschieben ohne ein Souvenir“

    Nein, „einfach so“ geht im Ausnahmen-Paradies nicht – einfache Antworten geben nur R-Pops !

    „Obdachlose Unionsbürger können nicht ohne Weiteres auf Selbst­hilfe­möglichkeit in Form der Rückreise ins Herkunftsland verwiesen werden

    OVG bejaht vorläufige Einweisung rumänischer Obdachloser in Notunterkunft“

    http://www.kostenlose-urteile.de/OVG-Berlin-Brandenburg_OVG-1-S-116_Obdachlose-Unionsbuerger-koennen-nicht-ohne-Weiteres-auf-Selbsthilfemoeglichkeit-in-Form-der-Rueckreise-ins-Herkunftsland-verwiesen-werden.news22501.htm

    statt verstandloesung „ab in zug nach Sofia“
    fuer mind 3 monate ins Gratis-Hotel Nahles,
    weil es rumaenen in rumaenien schlechter geht

    nach deutscher rundum-versorgungs-ansicht.

  44. #65 jeanette (09. Dez 2016 22:42)

    Im Park der Opfer des Faschismus? Oh mein Gott, wie passend. Das arme Kind.

  45. #65 jeanette (09. Dez 2016 22:42)

    […]
    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, lauerten sie dem zehnjährigen Mädchen im Park der Opfer des Faschismus auf, hielten es fest und entrissen ihm das leere Portemonnaie. Anschließend warfen sie das Kind zu Boden und traten auf es ein…….“
    […]

    In Deutschland gab es Faschismus?!
    Echt jetzt?

  46. #57 annadomini

    Wir haben dieses Jahr mehr Asylgesuche als ALLE Länder der Welt zusammen beschieden!!!!

    Nah ja das ist nur ein bürokratischer Akt in Bürokratie war Deutschland immer schon TOP!

  47. Nochmal was zu dieser Zahlen- und Buchstaben-Geisteskrankheit, die es meines Wissens nach nur bei den 150prozentig linientreuen deutschen Gutmenschen gibt, die einen politisch korrekten Stock im Arsch haben: Jeder Mathematiker kann ihnen zeigen, daß man praktisch aus jeder Zahl durch Addition und Subtraktion irgendwelche verschwörerischen Codes ableiten kann. Statt aber über solchen Kleinkram einfach stillschweigend hinwegzugehen, werden in Deutschland – einzig auf der Welt – über jeden Mist Diskussionen wie ein Flächenbrand entfacht, und damit erst die Geister aus der Flasche gelassen, die man danach nicht so einfach wieder los wird. Deshalb müssen dann Behörden reagieren und bestimmte Zahlen verbieten. Wie blöd das ganze ist, wie kindisch irre, merken diese Wichtigtuer nicht. Um ganz sicher zu gehen, müssten alle Zahlen aus den Kennzeichen verboten werden. Da aber auch die Buchstaben so manchen bösen Nazistolperstein enthalten können, sollte man nur noch *+#!°´ Zeichen verwenden. Der Irrsinn ist ein Lehrmeister in Deutschland. Nur Deutsche können so hysterisch fanatisch hundertfünfzigprozentig zwanghaft sein.

  48. Mehrfachstraftäter aus MAROKKO wird abgeschoben – er droht allerdings (!), dass er eine Woche später wieder in Deutschland sei. So ein rotzdreckiger Kerl, der hat bei uns gar nichts zu suchen, und wird sich wohl die Hörner einrennen, sollte er versuchen, noch einmal unser Hoheitsgebiet zu erreichen:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/grapscher-aus-silvesternacht-koenig-der-taschendiebe-aus-nordrhein-westfalen-nach-marokko-abgeschoben_id_6320375.html

  49. Haha Herr Sattler, haben Sie mir durch den Kopf geguckt? Sie haben ja fast vollständig meine eigenen Gedanken wiedergegeben nur mit Ihren eigenen Worten. Natürlich kann man die neue Technik, also Computer und Internet, nutzen, ein virtuelles Parlament, einen virtuellen Marktplatz von Athen, oder auch ein virtuelles Thing für jede Gemeinschaft, d.h. Land, Bundesland und Gemeinde zu erschaffen, wo alle Stimmberechtigten versammelt sind und wo abgestimmt werden kann. So dass man keine Volksvertreter oder Mittelsmänner, wie Sie das nennen, braucht. Ich schreibe das schon seit Jahren. So dass alle wichtigen Entscheidungen wirklich vom Volk direkt bestimmt werden. Außerdem entscheiden die Bürger, die ihre Entscheidungen auch bezahlen müssen, tausendmal verantwortungsvoller als die Volksvertreter, die unter ihren Entscheidungen nicht zu leiden haben. Und die Gesetze, z.B. Steuergesetze, unnötig kompliziert machen, damit sie als Rechtsanwälte auch gebraucht werden. Ich bin stark davon überzeugt, dass man viele Regeln und Gesetze viel einfacher machen könnte, aber dann hätten diese Juristen ja nicht mehr ihren bequemen Sesselfurzer Arbeitsplatz. Obwohl es doch immer heißt beim Urteil im Gericht: Im Namen des Volkes! Es sind ja auch hauptsächlich Juristen in den Parlamenten und die wollen natürlich ihre unproduktive Existenz rechtfertigen, indem sie alles unnötig verkomplizieren.

  50. Die unglaubliche Brutalität im Lande wird nicht nur geduldet sondern auch noch gefördert von denselben Leuten, den Medien, die das Fernsehprogramm bestimmen! Im TV geht es zu wie auf unseren Straßen Mord und Totschlag rohe Gewalt. Das jeden Tag!

    Eine Fernsehanstalt, welche die Brutalität anstatt diese zu beklagen noch fördert mit täglichem Nachschub brutalster Krimis und deprimierenden Sendungen auf allen Kanälen, wie will man von solchen Leuten erwarten, dass ausgerechnet diese sich durch eine blutige Realität stören lassen! – Sie bestimmen was kriminell ist und sonst keiner!

    Was die Flüchtlinge anstellen interessiert die gar nicht! Die setzen sich in ihr Auto fahren den kürzesten Weg, drücken die Knöpfe nach unten und denken „Nach mir die Sintflut!“

  51. „Postfaktisch“ ist als das Wort des Jahres 2016 gewählt worden.
    Die GEZ-Propagandersender ZDF und ARD erklären das mit Hilfe von Pegida, Donald Trump, der AfD usw..

    Was das linksgrüne Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze alles postfaktisch mit der Asylbetrügerpolitik usw. alles angerichtet hat, bleibt unerwähnt!

    So machen die Schmutzparteien SPD/CDU/CSU/Linken und Grünen bei uns die Demokratie!

    Welch ein widerliches Pack!

    Meine Antwort:
    Wenn Merkel behauptet, die Flüchtlinge würden nicht zusätzliche Gelder kosten, und die Wohltaten für die Flüchtlinge würden dementsprechend vom Himmel herabregnen, dann ist das sicher postfaktisch. Oder wenn der Justizminister Maas bei einer Talkrunde im Zwangs TV behauptet: „Die Gelder für die Flüchtlinge werden in Deutschland erarbeitet und keinem Deutschen wird etwas weggenommen.“ Dann ist das so lächerlich, dass ein Kindergarten Kind das Postfaktische einer solchen Aussage erkennt. Das Linksgrüne gutmenschliche Establishment macht sich einfach lächerlich.

  52. Türkische Lobby in der BRD: DITIB-Imame spionieren für die türkische Regierung.

    Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V., bekannt unter der Abkürzung DITIB, steht seit Langem in der Kritik. Über 900 Moscheen betreibt der Dachverband der türkisch-islamischen Glaubensgemeinschaften in Deutschland. Die Imame werden von der türkischen Regierung gesandt, der Verband untersteht der Religionsbehörde. Nun kamen Dokumente der türkischen Generalkonsulate Köln, Düsseldorf und München ans Licht, die belegen, daß die Imame im Auftrag der türkischen Regierung Anhänger der Gülen-Bewegung bespitzelten. Diese ist in der Türkei seit dem Putschversuch dieses Jahres starken Repressionen ausgesetzt. Unter den ausgespitzelten sollen auch deutsche Staatsbürger sein.

    Die Gülen-Bewegung, der selbst immer wieder „sektenähnliche Methoden“ vorgeworfen werden, kritisiert DITIB schon lange. „Jeder Imam fungiert derzeit gleichzeitig als Spitzel für die Türkei“, sagt Ercan Karakoyun, Vorsitzender der etwa 150.000 Gülen-Anhänger in der Bundesrepublik Deutschland. Er berichtet auch, etliche Imame aus Ditib-Moscheen hätten inzwischen ihren Dienst aufgegeben und hierzulande Asyl beantragt. „Sie wollen die Haßkampagne Erdogans nicht mitmachen“, meint Karakoyun.

  53. http://www.krone.at/nachrichten/wien-albaner-sticht-in-lokal-zwei-polen-nieder-ein-todesopfer-story-543312

    Bei einer Messerstecherei im Wiener Bezirk Favoriten ist in der Nacht auf Freitag ein 34- jähriger Pole getötet worden.

    Sein 37 Jahre alter Landsmann wurde schwer verletzt, befindet sich aber außer Lebensgefahr.

    Der Täter – es soll sich um einen Albaner handeln – ergriff die Flucht.<<

    ..

    https://www.youtube.com/watch?v=n1Ux5ID6gAs

    Asylsuchende auf Raubzug

    ..

    https://www.youtube.com/watch?v=UQM4AeP_bFs

    Wie kriminell ist Freiburg? | Zur Sache Baden-Württemberg

  54. Wohl wahr:
    Fast jeder Politiker erzählt uns von der großen Kompliziertheit der Dinge.
    Es braucht Zeit, Lösungen zu finden. Es ist ja soooo kompliziert.
    Die Zeit braucht man nur bis zur nächsten Wahl und um dann die Posten zu behalten.
    Nur die Populisten haben einfache Lösungen – und das soll falsch sein!?
    Dabei ist alles, was es an Gesetzen und Vorschriften gibt, letztendlich nur auf ein Blatt Papier geschrieben.
    Und das kann immer geändert werden.

  55. #47 WTC (09. Dez 2016 21:48)
    Politiker … besser bezahlt werden …

    Ja, im Vergleich zu Spitzengehältern der Wirtschaft (z.B. Verantwortlich für 1000 … 10.000 Mitarbeiter) ist es wirklich wenig.

    Meinetwegen könnten die Gehälter der Spitzenpolitiker angehoben werden.

    Aber das Hauptproblem sehe ich nicht im Gehalt, sondern hierin:
    (links) ideologische Fixierung ist wichtiger als Wille vom Volk und freies, ganzheitliches Denken.
    Dazu Verantwortung und dienende Einstellung zum eigenen Volk über die 4 Jahre hinaus.

    Da bräuchte es neue Einstellung, Mechanismen und Kontrollstrukturen.

  56. Erfolgsmeldung von MSN news: Heute wurde tatsächlich 1 ( in Worten: EIN ) schwerstkrimineller Tunesier abgeschoben.
    Wenn Mutti in diesem Tempo weitermacht sind wir bis zur Bundestagswahl voraussichtlich sogar insgesamt 4 ( in Worten: vier!! )von diesen Steinzeitmusels los. Das schreit ja förmlich nach Wiederwahl…

  57. Wie überall, wo Mittelsmänner eingesetzt sind, ging dieser Versuch von „Demokratie“ in allen westlichen Ländern gehörig schief. Man braucht nur mit offenen Augen durch die eigene Stadt zu laufen, um schnell zu dem Ergebnis zu kommen, dass das in der Demokratie angeblich „herrschende Volk“ solche Zustände bestimmt nicht gewollt hat.

    Nah ja selbst im griechischen Ideal muss man sagen das Volk waren Sklaven und Frauen ohne Stimmrecht, natürlich hat die griechische Demokratie die Sklaverei nicht abgeschaft.

    Die Welt wird nur kompliziert gemacht von Leuten, die ein Interesse haben, dass die Welt kompliziert aussieht, damit sie selber unersetzlich erscheinen.

    Manchmal muss man einfach anerkennen das einige Sachen vertraglich miteinander verbunden sind z.B.bei der Eidgenössische Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung» da war jedem Schweizer klar das es dort eine Guillotine-Klausel gab?

  58. Dass Demokratie auch noch funktioniert, haben wir gerade in den USA gesehen, wo das politische Establishment in Form des Ekelpaketes Hillary Clinton in die Wüste geschickt wurde.

    Bei uns wird das indes nicht passieren, denn die Alte wird so lange koalieren, bis sie ihre Mehrheit wieder zusammen hat und wenn es sein muss die ganze Palette entlang außer mit der AfD.

    Deutschland ist Dank seines Parteiensystems und einer ganz üblen, unfähigen Politikerin mal wieder dem Untergang geweiht. Nicht immer braucht es einen Führer, manchmal tut es auch ein Hosenanzug.

  59. Ebenso sollte Schluss sein mit den Laenderparlamenten in Deutschland, die riesige Kosten verursachen fuer Abgeordnete, Buerokraten wobei eine zentrale Regierung wie Frankreich, GB mit kleinen Ablegern in Provinzen, wesentlich effektiver arbeiten und gewaltige Kosten, unnoetige Wahlkaempfe usw. dem Land ersparen.

    Die Hauptsache ist natuerlich, dass EU und Merkel vorher entmachtet, kaltgestellt gehoeren um
    mit frischen erprobten, konservativen Ideen, neuen Personal

    kuenftig Politik fuer unsere Interessen, nicht laenger gegen machen koennen, dies europaweit.

  60. Vom System betrogene „SammelFlaschkowskies“ und Mülleimererxplorer sind hier very willmommen.
    Alsbald wird der Betreiber dieser Domina (Domain) von Zugriffen aus Altersheimen übgerflutet werden. Splittet jemad die IPs der eingehenden mails auf, dürften nicht viele mails von Insassen aus Altersheimen kommen, deren Blasen sich lieber auf eine unfruchtbare Dame ergossen hätten.

  61. betr. # 86 Metawpawn

    das D Grundgesetz passt hinten und vorne nicht mehr fuer die Verhaeltnisse, die teilweise durch D Politiker hausgemacht sind, durch die Ereignisse und Entwicklung missbraucht werden, gegen D Interessen ausgenutzt werden, dies auch noch teils vom alten Grundgesetz gedeckt.

    Finanzieller Ausverkauf an die EU durch Transfers, Pleitelaenderfinanzierung, Monster EU Finanzierung incl. Umzuege Strassburg und Wasserkopf.

    Offene Grenzen,

    Fluechtlingsflutung mit Schlaraffenlandversorgung der nichtintegrierbaren Barbaren – Raubnomaden von rund um den Erdball, keinerlei Integrationsperspektiven durch ihre Rueckstaendigkeit in jeder Beziehung und Clanmentalitaet, bei Muslimen zusaetzlich ihre potentielle Terroristengefahr und Abschottung bzw. negative Beeinflussung in ihren Hasstempeln, genannt Moscheen.

    All dies waere laengst abgestellt, wenn die Medien wahrheitsgemaess von diesen Entwicklungen, der wie Sand im Getriebe eher frueher als spaeter alles laehmen wird und durch die negative Geburtenentwicklung auf Deutscher Seite zu Gunsten der Landnehmer kippen wird, Buergerkriege damit unausweichlich.

    EU und Merkel muessen weg.

  62. @#83 LEUKOZYT

    Merwürdige Urteile des Reichsgerichts:
    Diebstahl von elektrischer Energie
    mangels Körperlichkeit nicht möglich (RGSt 29, 111)

    Auffi gehts, buam, gratis Ozapf is !

    Seit 9. April 1900 gibt es § 248c StGB

  63. #87 Metaspawn

    Dass Demokratie auch noch funktioniert, haben wir gerade in den USA gesehen, wo das politische Establishment in Form des Ekelpaketes Hillary Clinton in die Wüste geschickt wurde.

    Hillary Clinton ist eher Mittelsmann ein kleiner vom Establishment ist Trump.

  64. Wann immer ich in Deutschland bin, erstaund mich immer wieder die Furcht vieler Menschen vor der Vorstellung, dass das gemeine Volk das letzte Wort über die Verfassung, die Gesetze und Staatsverträge hat.
    Ich kann Euch beruhigen, wir Schweizer leben damit schon seit über 100 Jahren, einige Kantone sogar schon länger.
    In jedem Land gibt Dummköpfe, Irre und Gauner, – aber diese stellen nie die Mehrheit. Die wirkliche Gefahr für ein Land kommt nicht von der Volksherrschaft, sondern vom Überfluss an Konsumgüter und Sicherheit. Er verblendet die Menschen, macht sie faul, blind und träge. Diejenigen die davon profitieren (Politiker, Konzerne, Schmarotzer jeder Couleur) haben natürlich nicht gerne, wenn jemand Alarm schlägt. Im Übrigen, hüben wie drüben geht doch die Weissheit um; dumme Verbrecher sitzen im Knast, diejenigen mit Intelligenz, sitzen an den Hebeln der Macht, des Geldes oder zumindest in einer Verwaltung.
    Desweiteren ist unsere Gesellschaft überakademisiert. Wie sollen Bubis und Mädels Entscheidungen über die Wirtschaft und die Politik eines Landes entscheiden, die in ihrem ganzen Leben nie wirklich arbeiten mussten, denen Mama und Papa, dann der Staat bis 30 jede Bequemlichkeit lieferte (buchstäblich pämperte), während der 15 jährige Bäckerlehrling um 04°° sich aufmachte damit die Brötchen ja um 08°° bereitstehen.
    Sicher, man darf nicht alles generalisieren, wohltuende Ausnahmen gibt es immer, aber die Tendenz stimmt wohl. Darum haben wir ja auch ein Mangel an Ingenieuren, Ärzten und Technikern, während es an „Hände-bleiben-sauber“-ologen, und Medienfachleute die auch dazu gehören, gerade zu ein Übermass gibt. – und genau die(!) findet man in den Parlamenten, in der Verwaltung, – und genau die definieren was das Volk will und entscheiden für das Volk. Ein durch und durch doofes System.
    Wer die Geschichte kennt, weiss das die meisten Republiken als Ständestaaten begannen, – mit Vertretern der Zünfte. Auch die ersten Parteien war sehr wirtschaftlich orientiert, darum funktionierte es und wurde dann dem monarchistischem Absolutismus, bei welchem alles von der Fähigkeit eines Einzelnen abhing, vorgezogen. Aber heute, mit der Dominanz von rot / grünen halbschlauen Akademiker, mehr Werbefachleute als Wirtschaftsspezialisten, Volkrepräsentanten die nie Geschäft geführt, geschweige den ein solches aufgebaut haben …. um Himmelswillen!
    Dann dazu noch die Medien! ungewählt, unausgewogen – betreiben eine Verhetzung und Parteinahme vom übelsten. -genaugenommen eine (illegitime 3. Parlamentskammer, welche mit ihren oft zu tiefst ungerechtfertigten Berichten, Häme und Verunglimpfungen, anständige Politiker, dies durchaus gibt, gerade zu vernichtet. (gut gibt es den Hexenhamer nicht mehr)
    Wir sind mit der Demokratie aufgewachsen, kennen auch deren Schatten, aber mit Ausnahme der Eliten, ganz speziell der studierten Sozis und Ihrer Begeisterung für Komissäre, – wir möchten die Demokratie nicht missen, und empfehlen sie Euch wärmstens.

  65. Die Bayern, das sind die echten Naaaazziiiis. Oder?

    Besser ist wir Deutschen lernen türkisch und arabisch.

    Und die SPD will Verfassungsklage einreiche.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/marathon-debatte-in-bayern-nach-mehr-als-16-stunden-debatte-landtag-beschliesst-umstrittenes-integrationsgesetz_id_6316671.html
    1. Migranten, die sich dem Erlernen der deutschen Sprache verweigern, müssen mit Sanktionen rechnen.

    2. Wer die deutsche Rechts- und Werteordnung missachtet, muss künftig an einem „Grundkurs“ darüber teilnehmen – wenn er kein Bußgeld riskieren will.

  66. These:

    Wilders gewinnt in NL, Le Penn in FR…und danach wird der Reset – Finanzknopf gedrückt!

    Dann geht es los! Banken Crash / Finanzkollaps

    Die Eliten halten den Zusammenbruch bis dahin aufrecht, dann bricht das Chaos aus. (S. Italien)

    Die Syteme kollabieren, keine Kohle mehr = keine Lebensmittel!

    0,20 – 50 Cent aka 1 $ US (meine Prognose)

    Na und wer geht so richtig ab, wenn kein money, money mehr aus dem Simsalabim – Automaten kommt?

    Richtig….die „Neubürger“!

    Tja, und wenn erst Mitte des Jahres, in der Altersgruppe der 17 – 35 jährigen, der Deutsche Knödel- Jost in der Minderheit ist, kann sich jeder ausrechnen, dass es mit dünnen Bionade – Ärmchen und bescheuert – Aussehendem, Vollbart und nackig rückwärts und seidwärts steppend, nicht ausreichend sein dürfte, um sich gegen hoch aggressive Neandertaler erwehren zu können!

    Fazit: Alles kalkül, keine BTW, es wirkt alles viel zu stümperhaft und nicht echt gemeint!

    Eher Notstandsgesetze und Chaos! Nicht zu vergessen die Profis der Daesh (IS) kommen erst noch……

  67. Die vorgetragenen Gedanken und Überlegungen vom Autor haben mir diesmal gut gefallen.

    Flüssig geschrieben, klar und deutlich und gut verständlich.Er hat recht.Wir sollten uns des Themas annehmen, weiterdenken und die Meinungsführerschaft in Anspruch nehmen.Es ist zu wichtig, um es den Sozialisten aller Schattierungen zu überlassen.

  68. Das Merkelschwein sendet folgende Messages aus.
    In 2017 werden die Muslime gerettet werden.
    Verfolgt man die via Quaddrokopter getätigten Aufnahmen von Aleoppo – Frau Merkel kann zeitgleich Urlaub an der Syrischen Mittelmeerküste machen
    http://www.ibtimes.co.uk/come-holiday-syria-says-assad-regime-1578800

    Insider wollen vernommen haben, dass sich die saure Wachtel mit ihrem Vollpfosten bald einen schlanken Fuß machen wird.
    Erinnert man sich an Helmut Schmidt, der mit seiner Frau mehrere Jahre in Hamburg Langenhorn, Hohe Liedt gewohnt hat, wird einem schlecht.

  69. #90 omega (10. Dez 2016 00:15)

    Na ja, die Mischung ist bei uns noch etwas anders unterlegt. Stichwort: Schönwetterdemokratie. Die Deutschen wurden seit 1945 wie pawlowsche Hunde darauf konditioniert, alles konservative schief anzusehen und vor allem alles „rechte“ immer zu verdammen. Das politische Spektrum nach 1945 ist in Deutschland also von vornherein eingeschränkt, im Grunde ein Theater, denn echte Alternativen, wenn man sie so wie jetzt braucht, fehlen; insoweit passt der Parteinahme AfD gut auch wenn sie nie regieren wird. Als nicht belastbare Schönwetterdemokratie wird Deutschland, dieser pawlowsche Hund, jetzt genau deshalb – Angst vor Rechts – an die Wand fahren, wobei unser zusätzliches Pech ist, dass wir zu dieser Unzeit genau die richtig-falschen Politiker wie Merkel, Gabriel, Gauck, Steinmeier usw. oben haben.

  70. #93 ich2 (10. Dez 2016 00:22)

    Deshalb habe ich ja auch „politisches Establishment“ geschrieben. Den dazu gehört Trump ja gerade nicht und deshalb ist ja auch ein echter Wechsel diesmal. Was indes draus wird, bleibt abzuwarten.

  71. Guter Text! Diese politischen Karrieregeier gemästet von Steuergeldern braucht kein Mensch. Weg damit!

    Die AfD ist ein erster Schritt in Richtung direkte Demokratie.

    Weiter müssen folgen!

  72. Quo Vadis Niederlaendische Demokratie:

    http://www.geenstijl.nl/archives/images/tnsnipo5dec.png

    NL-SPD (PvdA) jetzt im Umfragen auf 7 (sieben!) Sitze im 150 Sitze Parlament, also 5%. Jetzt haben die noch 38 Sitze vom letzten Wahlen in 2012. Ein kompletter Zusammenbruch.

    NL-AfD (PVV) hat jetzt mehr Sitze (35) als die beide Regierungsparteien VVD (25) und PvdA (7) zusammen.

    Geht doch.

    Anwalt Hiddema (PVV supporter) hat heute Abend im roten talk show Pauw noch mal auf die Hypocrisy hingewisen vom Wilders Process, der verurteilt worden ist (ohne Strafe) weil er weniger Marokkaner wollte. Hiddema sagte das Merkel gesagt hat in Essen das sie wollte das es mehr Nord-Afrikaner das Land verlassen sollte als das es rein kommen.

    Minder, minder, minder!
    (Weniger, weniger, weniger)

    Video:

    http://www.geenstijl.nl/mt/archieven/2016/12/theo_hiddema.html#comments

    Ab [1:05]

    Merkel tut also was Wilders nur gesagt hat.

  73. Nichts lernen wir so spät und verlernen wir so früh, als zugeben, daß wir unrecht haben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  74. Es hat keinen Sinn, Sorgen im Alkohol ertränken zu wollen, denn Sorgen sind gute Schwimmer.
    Robert Musil

  75. Eines der größten Probleme ist, daß Politiker nur sehr selten mit direkten Konsequenzen für ihre aten zu rechnen haben.
    Schlimmstenfalls werden sie halt nicht wiedergewählt und segeln mit fetter Pension in die Rente.
    Frau Merkel hat keine Enkel, die in einer Gesamtschule von Albaner- oder Türkenbanden drangsaliert werden.
    Frau van der Leyen lacht sich kaputt, wenn man sie fragt, ob sie eines ihrer Kinder zur Bundeswehr schicken würde.
    Usw. usw.
    Kontakt mit dem täglichen Leben des Normaslbürgers: Null.
    Die Kelten der Antike hatten da ein interessantes System.
    Die wählten einen König für 7 Jahre, nach Vollendung seiner Amtszeit wurde er rituell geschlachtet, um die weitere Fruchtbarkeit des Volkes und Landes zu garantieren.
    Manchmal auch früher, wenn er nichts taugte.

  76. Für die „Sammlung“:

    Er drückte sein Opfer in die Wohnung, vergewaltigte die Frau. Nach der Tat verschwand der Mann.
    So beschreibt das Opfer den Vergewaltiger
    Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, hat dunkle Haare und einen schwarzen Vollbart. Der Mann sprach nur gebrochen Deutsch und soll südländischer Herkunft sein. Konkretere Angaben zur Nationalität des Täters konnte das Opfer nicht machen.
    Der Mann ist etwa 1,80 Meter groß und auffallend schmächtig. Auffallend war seine überaus starke Körperbehaarung.

    Igitt.
    (Hervorhebung von mir)

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fahndungsfoto/ueberfuehrt-dieser-stiefel-den-vergewaltiger-aus-buxtehude-49244780.bild.html

  77. Ich sah mal wieder kurz HEUTE und ein wenig HALLO DEUTSCHLAND.
    In HEUTE: der Bombenleger ist gefasst und das in epischer Breite, als sei es nie sowas wie ein Polenböller gewesen.

    In HALLO DEUTSCHLAND kam ein Gestammel von Christian Streich, Trainer des FCF, der Mann ist kein Rethoriker, nein aber das schärfste war, dass die Stelle mit dem „Bub“ als die Bezeichnung für den Mörder herausgeschnitten war, natürlich.

    Dagegen war der Böller groß und ernst aufgemacht in Verbindung des Täters mit einer Rede bei PEGIDA!, als interessiere das die Menschen heute noch eminent.

    Mal schaue ich ZDF, mal ARD, vergleiche und sie sind beide gleich widerwärtig.

    Ganz zu schweigen vom Haussender NDR und SH-Magazin.
    Christian Schröder hat dort früher moderiert. Seit er fort ist, ist die Sendung gleich null.

  78. Einer dieser Tage, zwischen Resignation und Verzweiflung, an dem man am liebsten die Brocken hinwerfen würde. Allein, wenn ich an den Horst mit dem Böller vorm Mohammed-Pseudotempel-Eingang denke. Doch wer weiß, was da gerade gestrickt wird.
    Wie sagte damals noch ein bundesrepublikan. Trainer: ‚Mund abputzen u. weitermachen‘.

  79. Die Digitalisierung macht auch vor der Politik nicht halt. Warum sollten wir nicht auch dort effizientere Ansätze verfolgen.

  80. „Pünktlich zum 25. Jubiläum der Maastricht-Verträge steckt die EU in ihrer tiefsten Krise. Und Kommissionschef Juncker plädiert für eine grundlegende Reform. Das soll dann aber sein Nachfolger machen.“

    „Die Europäische Union wird sich nach Einschätzung von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker eine grundlegend neue Ordnung geben müssen. „Ich denke nicht, dass wir an den Regeln festhalten können, die wir derzeit haben“, sagte der Luxemburger am Freitag in einer Rede zum 25. Geburtstag des Vertrags von Maastricht. Es müsse beispielsweise ein anderer „Orbit“ für all diejenigen Staaten geschaffen werden, die nicht in allen Bereichen so eng zusammenarbeiten wollten wie andere. „Das wäre keine Tragödie und keine Krise. Das wäre eine Chance“, sagte Juncker. „Wir müssen die Verträge an die heutige Welt anpassen.““

    http://www.n-tv.de/politik/Juncker-Koennen-an-Regeln-nicht-festhalten-article19292951.html

  81. .. und man rechnet außerdem noch damit, daß die ‚Bevölkerung‘ mit 3 Weizen zu beruhigen ist. Was ja nicht von der Hand zu weisen ist.

  82. # 113 bet-ei-geuze

    Ihr 3. Zitat gefällt mir am besten. Leider ist es so und zu spät.

    Irgendwann verfallen Sie in Verzweiflung und danach in Lethargie, welche Ihnen tatsächlich die körperliche Leistungfähigkeit raubt.

  83. Zwang erbittert die Schwärmer immer, aber er bekehrt sie nie.
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

  84. Diese Demokratie muss endlich reformiert werden, und zwar dringend zur direkten Demokratie. Demokratie heißt übersetzt ( Volksherrschaft ), hab im Duden nachgeschaut, warum gibt es PEGIDA weil die Leute von dieser sog. Elite die Schnauze voll haben, wer seit Jahrzehnten das Volk belügt und betrügt, der muss raus aus den Landtagen und Bundestagen, genauso im EU Parlament.
    Erinnert Euch vor 10 Jahren 2006, da hatten wir die Fussball WM und was hat diese große Koalition gemacht, die Mehrwertsteuer erhöht,
    getarnt als Sommermärchen wie uns diese Lügenpresse weis machte, der Michael sas vor der Klotze und heimlich wurde in Berlin das Volk verarscht. Und diese Sharia Partei sagte noch mit uns wird die Mehrwertsteuer nicht erhöht. Verarsche pur.
    Das war nur ein Beispiel von vielen.
    Wir sind der Aufsichtsrat dieser Regierung und wenn diese Regierung scheisse baut dann muss gehandelt werden. Wurden wir gefragt als die Merkel die Grenzen für zicktausende Moslems geöfnet hat 2015, nein? Wie immer, keine Volksbefragung, das Volk könnte ja mit nein stimmen.
    Wir haben seit 3 Jahren auch ne Zwangsteuer für das sogenannte öffentlich-rechtliche Fernsehen, Lügenpresse pur. Damit diese Bonzen sich weiter die Taschen vollmachen können. Und jetzt der neue Berliner Senat, das ist die nächste Verarsche, wieder mehr Steuergelder für diese Betrüger.
    Jetzt kommt noch die Maut, der Michel darf zahlen für alles doppelt und dreifach.
    Die einzige Partei die zur Zeit, richtige Demokratie macht, ist ja wohl die AfD , auch wenn ab und zu auch hitzige Reden sind, wir haben doch ein Grundgesetz bei dem jeder seine Meinung äussern kann, oder täusche ich mich? Mir kommt es so vor als würden unsere linksversifften Politiker und Medienhuren das Grundgesetz so auslegen wie es Ihnen gerade passt. Wenn die vielen illegalen Moslems egal aus welchem Land sie kommen hier reinkommen wird aufs Grundgesetz geschissen, wenn aber einer von uns bei der vielen Demos die Asylanten hier kritisiert, die zum Teil mehr bekommen als ein Rentner oder Harz4 Empfänger dann ist das Hetzte pur, und man solle diese Leute doch das Maul verbieten, am besten
    einsperren, alles Zustände wie im Dritten Reich nur dieses mal umgekehrt. Und alle machen mit die Kirchen, die Gewerkschaften,
    usw. Die sägen auf dem Ast auf dem sie sitzen
    ein Terroranschlag in Deutschland und die Stimmung kippt. Warum sind für Banken, jetzt diese Asylbewerber haufenweise Milliarden da, obwohl der Staat Schulden in Billionenhöhe hat, hier wächst die Armut immer mehr, warum kümmert man sich nicht ums eigene Volk?
    Suppenküchen, hunderttausende Obdachlose dafür
    werden keine Wohnungen gebaut.
    Die Mittelschicht geht vor die Hunde, Mindestlohn ist da wieder so ne Volksverarsche, davon kann keiner Leben. Wie sagte ein ehemaliger Bundespräsident Herzog mal: der Politiker muss dem Volk aufs Maul schauen und was machen die eine Umfrage nach der anderen. Und mit Olympiade, Fussball usw wird das Volk ruhiggestellt. Brot und Spiele. wie im alten Rom. Warum hat ein Bundespräsi max 2 Amtszeiten die Kanzler können regieren bis sie totumfallen. Das soll Demokratie sein?
    Wir haben doch aus den 2 Weltkriegen gelernt,
    und monatlich werden wir daran erinnert was wir Deutsche doch alle Verbrecher sind.
    Was der Hitler damals gemacht hat, das war furchtbar, menschenverachtend, wie wurde er gewählt, vom Volk, kam nicht illegal an die Macht. Keiner will das wieder, aber was diese Regierung macht, ist doch Verharmlosung des Islam, der Islam will auch keine Demokratie,
    Frauen, Homosexuelle nicht- und andersgläubige
    sollten getötet werden, das alles wird hier toleriert, und wer sich dagegen wehrt ist rechts, weil sie oder er die Wahrheit sagt.
    Wir müssen hier weiter kritisieren , Missstände aufdecken, sonst ändert sich hier nichts.
    Noch ein Kommentar zur GEZ. das ist Propaganda in Reinkultur, das ist eine versteckte Steuer die 1. Grundgesetzwidrig ist, jeder egal ob er eine Glotze hat oder nicht soll für diese linksversiffte Propaganda
    zahlen. Sogar gegen große Firmen werden vor Gericht abserviert, uns wird das als Demokratieabgabe verkauft, was soll diese Scheisse. Die Medien auch die öffntlich rechtlichen galten mal als 4.Gewalt im Staat und was machen sie, sie kriechen diesen linksversifften Politikern in den Arsch, die reinste Propaganda. Alles wird verharmlost, wenn berichtet wird, das dieser Mord in Freiburg nicht mal in der Tageschau kommt, weil das ja regional sei und weil ein Afghanischer Asylbetrüger das Verbrechen verübt hat, dann ist das zum Kotzen, das Volk wird verdummt, wie in Nordkorea. Da wird uns immer eingetrichtert wir sollen hier alle buckeln Arschkriechen usw. Die haben aus dem dritten Reich nichts gar nichts gelernt, erinnert euch wir hatten auch mal einen Propaganda Minister : Joseph Göbbels, der hätte an diesem System mit dem sog.
    Rundfunkbeitrag seine wahre Freude gehabt,
    er baute Volksempfänger, heute Demokratieabgabe, Zwangsabgabe).
    Heute haben wir Sender die alle Gleichgeschaltet sind, kaum ein Sender ist kritisch, nein, nichts, alles linke Gehirnwäsche, die sollen wir finanzieren, der GEZ Boykott muss auch stärker werden, damit dieses System endlich kippt.
    Sind wir froh das es das Internet gibt, da gibt es ordentliche Medien, siehe RT, FPÖ TV usw.
    So das wars, wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt.
    Hier noch ein Link zu unserer ELite:
    Gebt das mal bei Google ein, es ist die Wahrheit über diese Politiker in Deutschland.

    https://www.youtube.com/watch?v=GA3DQkRxsfk

    https://www.youtube.com/watch?v=NIJ-I2gzxEA

  85. @ #121 bet-ei-geuze (10. Dez 2016 03:31)
    „Man ist regierungsseitig äußerst bestrebt, genau sowas aus Pegida und AfD zu machen.“

    du hast vergessen,
    den urheber dieser weisen zeilen zu nennen.

  86. #65 jeanette (09. Dez 2016 22:42)

    Zwei unbekannte Jugendliche haben in Chemnitz ein Kind bei einem brutalen Raubüberfall schwer verletzt.
    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, lauerten sie dem zehnjährigen Mädchen im Park der Opfer des Faschismus auf

    Chemnitz – Es geschah am hellichten Tag. Ein bislang unbekannter Mann missbrauchte am Montagabend in Chemnitz ein Mädchen (7)!

    Die abscheuliche Tat geschah im „Park der Opfer des Faschismus„, neben der Johannis-Kirche. Auf dem Spielplatz tobten die Kinder, am Rand saßen die Mütter und plauderten.
    https://www.tag24.de/nachrichten/park-chemnitz-zentrum-missbrauch-siebenjaehrige-9445
    http://www.pi-news.net/2015/08/chemnitz-afrikaner-vergewaltigt-siebenjaehrige/

  87. Die Merkel denkt dass sie die Mehrheit einer erforderlichen Stimme hat Deutschland zu ruinieren.

    Ihre Eigene.

  88. Zum Stichwort: „Mehr Demokratie wagen“

    „Ja, natürlich ist die Demokratie, ob direkt oder indirekt, eine Form des Kommunismus. Eine Mehrheit entscheidet darüber, was mir und was dir gehört und was ich und du tun dürfen oder nicht. Das hat mit Privateigentum nichts zu tun, sehr viel aber mit der Relativierung von Eigentum, also mit Gemeineigentum, also mit Kommunismus“ (H. Hoppe: Wettbewerb der Gauner).

    Mit der dikatorischen Tyrannei, mit dem Prinzip „(Gewalt-)Herrschaft“ muss Schluss sein, auch wenn sie vom „Volk“ ausgeht. Man kann doch eine Vergesellschaft nicht auf „Gewalt“ gründen und sich dann ernsthaft wundern, dass es immer wieder irgendwie blöd wird.

    Frieden, Freiheit, Wohlstand und insbesondere Recht basieren auf Freiwilligkeit, nicht auf Gewalt/Herrschaft. Die einzig moralische Form der Demokratie ist die Demokratie des Marktes, in der jede Wertschöpfung, jeder Penny jederzeit eine beachtliche Stimme ist.

    „Wir haben tausend Jahre gebraucht um festzustellen, dass wir keine Kaiser, Könige und Fürsten brauchen, die uns vorschreiben, was wir zu tun und zu lassen haben. Hoffentlich brauchen wir keine weiteren tausend Jahre, um zu begreifen, dass wir dazu auch keine Regierungen, keine Parteien, keine Politiker und keine Funktionäre brauchen“ (Roland Baader: Freiheitsfunken, S. 65).

  89. #125 LEUKOZYT (10. Dez 2016 03:48)
    Vllt. wurde ich subliminal beeinflußt, habe aber den Satz, nach bestem Wissen und Gewissen, spontan einfach mal so geäußert.

  90. #114 Wolfgang der Haessliche (10. Dez 2016 02:45)

    Schlimmstenfalls werden sie halt nicht wiedergewählt und segeln mit fetter Pension in die Rente.
    —————————————————-

    So sie in Land bleiben, werden wir dafür sorgen, dass weder sie viel vom Ruhestand noch ihre Nachkommen viel von ihrer Pension haben. Im Grunde müßten da schon die gesamten Familien auswandern in ferne Länder und sich dort verkriechen in Bunkern.

  91. In China läßt man Verwandte die Kugel, mit der der Schuldige (oder Unschuldige) hingerichtet wird, bezahlen. Das kostet ungefähr 1-2 € pro Kugel. In D läuft das ähnlich. Der Unterschied: Es sind immer Unschuldige, die hingerichtet werden und die „Kugeln“ kosten pro Stück, bis zu 5.000 € im Monat, die wir auch selbst bezahlen.

  92. Man hat Honneckers Rache und Kohls aalglattes,kleines Mädchen wohl unterschätzt.Zumindest in Verbindung mit dem obrigkeitshörigen Deutschen.Alles hat sie weggebisssen,sogar ihre Fingernägel.

  93. Allein die Tatsache,das sich die BRD eine Agitatorin der FDJ als Kanzler wählt,und heiss beklatscht,ist immer noch so sehr erschreckend,das man es kaum glauben kann!!!

  94. Die Überlegungen des Autors hinsichtlich Parlament/Internet/Reisebüro etc. teile ich vollinhaltlich. Aber da ist ein Sektor, der nicht erwähnt wurde und mindestens so kritikwürdig ist wie die genannten Bereich: Die Welt der Diplomatie!

    Dies ist eine ganz besondere Welt, denn sie ist nicht nur flüssig, sondern überflüssig. Ich habe dreimal mit deutschen Botschaften im Ausland Kontakt gehabt: St. Domingo, Kathmandu, Manila.
    Außenminister waren Kinkel, Fischer und Steinmeier.

    Ein Merkmal hat die Botschaften verbunden: Unfähig, unfreundlich, inkompetent, also ÜBERFLÜSSIG. Diese Volksvertretungen residieren in den besten Lagen,sind hermetisch geschützt, nehmen keinerlei Anteil an Bundesbürgern mit Problemen und leben „wie Gott in Frankreich“. Man hat den Eindruck, die Zeit ist seit dem Wiener Kongreß (1815) stehengeblieben.

    Also, sollten Sie mal Probleme im Ausland haben, machen Sie um unsere Botschaften eines, einen großen Bogen!

  95. #85 Placker

    Das sehe ich ebenso. Wenn es am Schokopudding mangelt, dann sind die schon in der Lage, sofort eine Krawallaktion auf die Beine zu stellen.

    Da haben wohl etliche Gutmenschen tagelang nachhelfen müssen.

  96. Hallo Leute aufwachen …..

    „Merkelt ihr eigentlich nicht das wir wieder mal vergau(c)kelt werden sollen“ ….

    Leute, laßt Euch nicht von Merkel mit ihrer Manipulations und Propaganda-Politik der letzten Tage beeinflussen … man kann Merkel und Konsorten kein Wort mehr Glauben, dass lehrt uns die Vergangenheit …..

    Es sind bald Wahlen, merkt Ihr was!
    Die Gesinnungs-Täter haben auf Wahlkampf-Modus geschaltet!

    Es ist doch geradezu paradox, einerseits will Merkel Migranten abschieben, anderseits werden sogenannte Flüchtlingen mit ihren Familien, gesteuert und bewusst ununterbrochen in unser Land hereingelassen, und zwar nicht Wenige …

    Alles nur Lügenterror!

    Das alles nur, um ihre vermeindlich dumme Bevölkerung so zu beeinflussen, dass diese wieder Merkel mit ihrer
    Deutschland-Vernichter-Partei wählen sollen, und die Menschen der AfD den Rücken zuwenden sollen .

    Obwohl die AfD die Einzige Partei ist, die Interessen, Sorgen und Nöte der Bevölkerung verstehen und sich für das Volk einsetzen.

    „Man soll sozusagen Merkel wählen, um seinen eigenen Untergang wählen zu dürfen ….“

    Wie krank ist das denn ….

    Die notwentige Konsequenz und Schlußvolkerung daraus muss sein:

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative gegen den Gesinnungs-Terror!

  97. #133 Istdasdennzuglauben (10. Dez 2016 05:25)
    Allein die Tatsache,das sich die BRD eine Agitatorin der FDJ als Kanzler wählt,und heiss beklatscht,ist immer noch so sehr erschreckend,das man es kaum glauben kann!!!
    ———————————————–

    Und dass man das dann noch für alternativlos hält, das ist die Krönung des Wahnsinns.

    Statt dessen den ganzen Haufen überflüssiger Parlamentarier zum Teufel zu jagen, organisieren wir uns mit der EU noch ein Überparlament und eine Überregierung, die noch weit realitätsferner sind als die auf Bundesebene.
    So ist der einzelne Bürger so unendlich weit von den Entscheidungsprozessen entfernt worden, dass seine Stimme nicht mehr gehört wird.

    Es heisst ja auch sehr richtig, dass der Bürger bei der Wahl seine Stimme abgibt. Und genau so ist es.
    Mit der Stimmabgabe verliert der Wähler sein Recht, mitzubestimmen. Das tun dann die, die seine Stimme erhalten haben. Und die sind nicht den Interessen des Wahlbürgers verpflichtet, sondern nur denen ihres jeweiligen Wahlvereins, den man Partei nennt.

    Wir müssen wieder dazu kommen, unsere Stimme zu behalten, statt sie abzugeben. Und wir müssen sie nutzen, die Welt in unserem Interesse zu beeinflussen. Das können wir. So kompliziert ist die Welt nämlich nicht.

    Danke für den Artikel.

  98. #85 Placker (09. Dez 2016 23:48)

    OT

    Ermordete Freiburger Studentin: Afghanische Flüchtlinge trauern um Maria L.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ermordete-freiburger-studentin-afghanische-fluechtlinge-trauern-um-maria-l_id_6321908.html

    Zu spät, zu inszeniert, zu wenig,
    zu postfaktisch.

    Keine einzige Moslemische-Instanz hat sich von dieser Tat distanziert vor 5 Tagen.
    Jetzt damit ankommen ist Populistisch und ein Missbrauch des Opfers, ihr Gutmenschen.
    ———————–

    Zu spät, zu inszeniert, zu wenig,
    zu postfaktisch.

    Zu durchsichtig.

  99. Negerprotest vor Gericht

    AUGSBURG. Ein afrikanischer Asylbewerber hat nach seinem Prozeß im Landgerich einen Stuhl Richtung Richterbank geworfen. Die Justizwachtmeister konnten den Rasenden stoppen.

    Mittwoch, 7. Dezember. Urteilsverkündung im Prozeß gegen einen Afrikaner, der vor einem Jahr seinen Mitbewohner aus der Flüchtlingsunterkunft mehrfach mit Schwertern angriff. Mit den Worten: „I kill you“, zog er beim letzten Angriff die Waffe aus einem Regenschirm, spaltete seinem Opfer die Schädeldecke und verletzte es lebensbedrohlich. Motiv der Schwertangriffe: Der Afrikaner soll gefürchtet haben, daß seine Drogengeschäfte aufzufliegen drohten.

    Der angeklagte Afrikaner behauptete vor Gericht, erst 16 zu sein. Eine spätere Altersbestimmung stellte klar, daß er über 21 Jahre alt ist. Er wurde deshalb nach Erwachsenenstrafrecht wegen versuchten Totschlags zu sechseinhalb Jahren verurteilt.

    Mit Pfefferspray überwältigt

    Zunächst, so berichtet die Augsburger Allgemeine, habe der Asylbewerber das Urteil ruhig aufgenommen. Doch plötzlich soll er randaliert haben. Der Mann sei aufgesprungen, habe nach einem Stuhl gegriffen und diesen Richtung Richterbank geschleudert. Der Stuhl sei haarscharf an den Köpfen des Vorsitzenden und einer Schöffin vorbeigeflogen.

    Justizvollzugsbeamte setzten schließlich Pfefferspray ein und überwältigten so den Mann. Richter und Schöffin blieben unverletzt. Den Verurteilten erwartet jetzt ein weiteres Verfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. (mec)

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/afrikaner-rastet-vor-gericht-aus/

  100. Asylindustrie Pervers

    Die Beträge die Vermieter, für die Bereitstellung von Wohnraum an Illegale erhalten, sollen um 60 % angehobeb werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=FvoCpzZUCO8

    Das heisst einige Deutsche verdienen sich an diesem Landesverrat auch noch dumm und dämlich.

    Es wird daher höchste Zeit, dass diese unsägliche Asylindustrie zerstört und zerschlagen wird.

  101. Müssten die wahren Fachkräfte wie Unternehmer und Wissenschaftler nicht mehr ihre Unternehmen und Institute verlassen, um die in den Ausschüssen erarbeiteten Gesetze in der Generaldebatte zu erörtern und zu beschließen, säßen mehr Abgeordnete mit Sachverstand im Parlament. Die vielen heutigen Lehrer im Bundestag verfügen ja allenfalls über ein Halbwissen und der Zwang zur Abwesenheit von ihren Unternehmen und Instituten lässt zahlreiche Unternehmer und Wissenschaftler vom „Gang in die Politik“ Abstand nehmen, was sich in der Güte der Gesetze niederschlägt. Die Erarbeitung neuer Gesetze könnte und müsste dann evtl in Videokonferenzen statt Ausschussräumen erfolgen und die Milliarden, die der Betrieb des Bundestags verschlingt, könnten zudem eingespart werden. Bevor all das Wirklichkeit wird, dürfte allerdings noch viel Feinabstimmung anfallen.

  102. Wow!

    Mit so einem Artikel hätte ich nicht gerechnet (naja, zumindest jetzt noch nicht). Das sind sehr wertvolle Gedanken, vielen Dank an Herrn oder Frau M. Sattler.

    Es gäbe sehr viel dazu zu sagen, was aber alles einen Kommentarbereich sprengen würde. Ich will auch auf gar keinen Fall jemanden dazu anregen, nicht zu wählen (das geht auch gar nicht. Niemand macht das, weil jemand im Internet das schreibt), aber vielleicht begreift der eine oder andere, WARUM wir das nicht tun:

    Wir wählen immer noch Leute, die wir gar nicht kennen, die aber stellvertretend für uns abstimmen und wichtige Entscheidungen treffen sollen

    Es ist eine rituelle Übertragung der Stimme, der Macht, des Geburtsrechts, und zwar keineswegs nur an die Vertreter der gewählten Partei (obwohl auch das Fremde sind!), sondern an alle, die gewählt werden. So sind die Spielregeln der parlamentarischen Demokratie. Wer teilnimmt, akzeptiert es, von den Gewählten regiert zu werden.

    Und wer glaubt, Rituale gäbe es nicht oder sie hätten keine Wirkung, der irrt. Eine Hochzeit ist zum Beispiel ein sehr mächtiges Ritual, das auch über die rein gesetzlichen Folgen hinaus auf beide Beteiligten eine starke Wirkung hat. Ebenso das Sprechen der Schahada beim Übertritt zum Islam. Tatsächlich braucht man dazu noch die Anwesenheit von 2 Moslems, aber selbst ein „abgespecktes“ Ritual ganz alleine, das in der AUSSENWELT keine Konsequenzen hat, weil niemand davon weiß … es löst das Gefühl aus „Nein, das will ich nicht machen“, oder?

    Interessant ist in dem Zusammenhang, dass es auch in allen kommunistischen Ländern Wahlen gibt/gab. Wozu? Politisch bewirken die nichts (und ist es in Demokratien wesentlich anders?), aber die Machthaber wissen sehr wohl um die rituelle Bedeutung.

    #1 Freidenker (09. Dez 2016 20:15)

    Gutes Plädoyer. Was soll ich tun?

    Nichts. Du kannst nichts TUN. Jeglicher ernsthafte Versuch würde Dich zum Staatsfeind Nr. 1 machen, davon abgesehen ist noch nichtmal ein ernsthafter Versuch vorstellbar. Die gute Nachricht ist aber: Du musst auch nichts tun.

    Es reicht, die Gedankenwelt zu weiten. Nicht immer nur innerhalb des Systems denken (Politpersonal austauschen) sondern „out of the box“ – außerhalb der Schachtel, in der wir gedanklich eingesperrt sind. So wie in diesem Artikel oder auch in anderen Richtungen (Kaiserreich, Mittelalter, altes Germanien) oder ganz unpolitisch – wohin auch immer die Gedanken wollen.

    Das ist der Bewusstseinswandel, von dem Esoteriker sprechen, und von dem Leute, die nichts damit am Hut haben (und leider auch manche dümmlichen Esoteriker) denken, es wäre etwas gemeint, wie dass wir alle zu schwebenden Lichtwesen werden. LOL.

    Aber der Bewusstseinswandel ist bemerkbar, z.b. auch durch diesen Artikel bei PI und er verbreitet sich innerhalb unseres Volkes. (andere Völker machen das auch, ich weiß es z.b. von Engländern, aber das findet getrennt statt, wir sind wirklich eine Schicksalsgemeinschaft und miteinander verbunden). Wo keine Völker mehr existieren, ist der Bewusstseinswandel nicht mehr möglich.

    Es ist nichts zu tun, außer es zulassen. Denken kann niemand verbieten und auch das Reden darüber im privaten Umfeld nicht.

    Was dann geschieht, werden wir sehen.

  103. Demokraie ist wenn jeder Bürger frei wählen darf, welcher Abgeordnete in seinem Auftrag Programme von „demokratischen Parteien“ umsetzen darf.
    Der doppelte Boden ist dann die Vergabe der Reihenfolge von Listenplätzen durch „demokratische Parteien“.
    Der dreifache Boden ist dann der Fraktionszwang, ein allseits anerkanntes Mittel der „Demokratie“.

    Bei soviel Demokratie benötigt man in unserem Lande nicht auch noch den Senf von mündigen Bürgern!!!

  104. Das Merkel Regime hält die Menschen blöd, davon lebt es.

    Das ist nicht anders wie in der DDR.

    Die allgemeine Bevölkerung weiß nicht, was vorgeht

    und sie weiß nicht einmal, dass sie es nicht weiß

  105. „quo-vadis-demokratie“

    Endlich mal ein wirklich wichtiges Thema, welches die eigentliche Ursache des „Völkerproblems“ anschneidet und zum Nachdenken anregt.

    „Die Welt wird nur kompliziert gemacht von
    Leuten, die ein Interesse haben, dass die Welt kompliziert aussieht, damit sie selber unersetzlich erscheinen.“

    Schön auch der Vergleich mit dem „Reisebüro“, in dem die „Mittelsmänner“(Ich nenn` die immer Handelsvertreter)sitzen und einem ihre Wahrheit verkaufen möchten, selbstverständlich auf Provisionsbasis…

    Der Tag fängt, nach dieser morgentlichen Lektüre, ja gut an.

    Weiter so, PI!

  106. Schön wär’s. Die Ahnung der Gefahr scheint einige schon zu beschleichen, wenn sie von der Kanzel herunter das Volk für zu dumm erklären, um zu wissen, was es wollen soll. Wenn dem so wäre, was veranlaßt Politiker dann zu glauben, daß ihre Wahl klug war? Naja, soweit zu denken ist tatsächlich etwas viel verlangt. Einige werden sich allerdings mit Zähnen und Klauen an ihre Sessel klammern und die Machtmittel des Rechtsstaates mißbrauchen, wie es schon immer geschehen ist. Es wird einen Teil handfeste Überzeugungsarbeit brauchen.

  107. #148 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Uns wurde fast der jährliche Hotelzimmerumsatz als Jahresmiete für unsere Bude geboten. Das Migrationsamt in der Schweiz hat prallvolle Taschen.

  108. Sehr schöner Artikel, aber dem müssen jetzt Taten folgen.
    Als erstes sollte sich das Volk im Internet eine neue Verfassung geben. Damit würde endlich dem Bundestag und der Regierung formell die Legitimation entzogen, da sie ohnehin ohne eine bestehende, vom Volk ratifizierte Verfassung agieren.
    Als nächstes muss dann im Internetdie Wahl der Regierung und des Präsidenten stattfinden, die alle jederzeit durch ebensolche Wahlen wieder abberufen werden können.
    Alles, was sonst Aufgabe des Parlaments ist, wird durch Volksabstimmungen im Internet entschieden.
    Das ist Demokratie.

    Aber zunächst müssen wir eine Initiative gründen, die eine solche Verfassung entwirft und sie dem deutschen Volk zur Abstimmung vorlegt. Wir brauchen für den Mechanismus der Wahl jemanden, der Zugang zu den Wählerverzeichnissen hat.

  109. Den Job „Politiker“ machen sie nur wegen der Komlett-Versorgung incl. sehr hoher Pension. Das ist schon alles. Noch Fragen?! Da finde ich das US-System wesentlich besser. Da machen auch einmal Milliardäre einen Regierungsjob für wenige Jahre, fast umsonst. Da kann man dann eher von einen Dienst am Volk o.ä. reden! Hat Merkel jemals einen „Draht zum Volk“ gehabt? Wohl noch nie! Die hasst sogar die deutsche Fahne. Was soll so einen Birne an der Spitze?

  110. zu 153
    ________________________________________________
    Merkel ist DDR gewesen und ist es geblieben. DDR ist heute BRD. Das DDR System hat sich nicht verändert, bzw. Merkel hat es clever wieder eingeführt. Die Medien und die Presse benutzt sie dazu, das hat sie „fein“ gemacht.

  111. Insgeheim freuen sich die Muslime der Welt über den Mord an Marie. Schon allein des Namens „Maria“ wegen. „Maria“ ist mithin der größte Feind im Koran. Kein einziger Muslim wird wohl abgekotzt haben, als er von dem Mord erfuhr. Die Reaktionen sind eher durchdacht zielorientiert. Das Ziel wird immer bleiben hier „abzuschöpfen“ und dem Islam dienen.

  112. Gute Idee! Bei der direkten Demokratie wäre ich gleich dabei. Aber unsere Volksverräter werden Tod und Teufel in Bewegung setzen, wenn sie ihre Pfründe verlieren. Trotzdem müssen wir dafür kämpfen.
    Ich denke, dass unserer Demokratie schon viel geholfen wäre, wenn GEZ abgeschafft würde. Nur mit Hilfe der Lumpenpresse kann sich ein Unrechtsregime längere Zeit halten.

  113. @ jeanette (gestern, 22.42 Uhr)
    @ Das sanfte Lamm (gestern, 22.49 Uhr)

    Das von Jeanette erwähnte Verbrechen geschah im „Park der Opfer des Faschismus“.

    Wie zutreffend!

    Für mich ist das Mädchen schon jetzt genau so ein Opfer des Faschismus wie Jonny K (Berlin Alexanderplatz), Daniel Siebert (Kirchweyhe), die Toten von Nizza und Bataclan und all die vielen anderen von nach Europa reingeschwapptem und reingeschleustem Gesocks getöteten, vergewaltigten, verprügelten, bestohlenen Frauen, Männer und Kinder!

    Dass das Mädchen den Überfall nicht mit dem Leben bezahlen musste (hoffen wir, dass ihre Wunden schnell heilen!), macht die Tat keineswegs weniger verwerflich.

    Je mehr Nachrichten derartigen Inhalts ich lese, desto stärker wird mein Wunsch, dass all denjenigen, die für diese Zustände verantwortlich sind – Politiker, Juristen, Pfaffen, Medienfuzzies – recht bald der Nürnberger Prozess gemacht wird!

  114. Ein letzter Gedanke noch:

    Wenn sich von über 160 Kommentaren zu einem ja eigentlich un-ideologischen, sachlichen Thema grad mal vielleicht 30 mit dem eigentlichen Thema befassen und die restlichen Kommentare rausgerotztes Off Topic und Ge-Spamme ist, zweifel ich schon ein wenig an den Segnungen des Internet für den politischen Diskurs 🙂

  115. Also wenn es technisch möglich ist und dazu müßte ja nur die Schnittstelle zwischen Bürger und Verwaltung geändert werden (also der Computer würde mach dem Entscheid die Verwaltung triggern), bin ich mittlereile auch der Ansicht, dass direkte Demokratie sinnvoll wäre.
    Das Argument, dem ich früher geglaubt habe, dass der Bürger schlechte Entscheidungen trifft (z.B., dass er eben tatsächlich gegen Schwache Stimmung macht) vertrete ich nicht mehr. Denn wenn der Bürger sich z.B. gegen Schwache enscheidet hat er das ja souverän gemacht und dann ist das auch in Ordnung. Insofern würde ich mich auch nicht mehr fragen wie gewährleistet werden kann, dass der Bürger die richtigen Entscheidungen trifft. Die Entscheidung die er trifft ist dann halt richtig.

    Früher habe auch ich immer daran gedacht, der Bürger würde dann vorurteilsbehaftet handeln zum Nachteil von Minderheiten.

    Aber erstens hat die Mehrheit das Recht sich für die eigenen Interessen zu entscheiden. Und da die Mehrheit weder dem Feminismus, dem Genderismus oder der Homokultur anhängt noch anderweitig krank und pervers ist, wie eben die Minderheiten, sehe die Gesellschaft momentan wohl besser aus.
    Im Gegenteil die heutige Politik stützt ihre Macht ja nur noch auf die ideologische Vertretung von Minderheiteninteressen, gegen die Interessen der Mehrheit. Das ist auch kein Zufall, denn auch ich habe mich ja mal gegen die direkte Demokratie gewandt, weil ich dachte, dass dadurch Minderheiten schutzlos werden. Nachdem nun klar ist, dass die Politik diese Haltung (und damit auch mich lange Zeit) schamlos ausgenutzt hat, bin ich aus praktischen Gründen dafür, dass die Mehrheit direkt entscheidet. Dann aber eben ohne die Rückfrage ob die Mehrheit auch objektiv zur richtigen Entscheidung kommt.

  116. #167 ulex2014 (10. Dez 2016 10:43)

    Sehr guter Beitrag!

    Münze ich auch auf mich und werde mir das zu Herzen nehmen.

  117. #167 ulex2014 (10. Dez 2016 10:43):

    Wenn sich von über 160 Kommentaren zu einem ja eigentlich un-ideologischen, sachlichen Thema grad mal vielleicht 30 mit dem eigentlichen Thema befassen und die restlichen Kommentare rausgerotztes Off Topic und Ge-Spamme ist, zweifel ich schon ein wenig an den Segnungen des Internet für den politischen Diskurs.

    Das hat nichts mit dem Internet zu tun, das ist nur ein Medium, das man für die verschiedensten Zwecke nutzen kann. Ich habe viele Jahre lang gebloggt und kann ohne Übertreibung sagen, dass wir über 90 % der PI-Kommentare gelöscht hätten. Nicht weil sie zu politisch zu inkorrekt gewesen wären (es war schon grob die gleiche Richtung), sondern weil wir keine gedankenlosen Textbausteine wollten. Es war aber gar nicht notwendig, solche Kommentare zu löschen – sie kamen nicht.

    Damit will ich nicht sagen, dass PI das auch tun sollte. Es ist einfach eine andere Ausrichtung und beides kann nebeneinander existieren. Natürlich hatten wir nicht einen Bruchteil der Reichweite von PI. Mittlerweile ist alles gelöscht – es war zu gefährlich geworden – aber prinzipiell kann man das schon so steuern, dass die Leute sich Mühe geben, und ich glaube, dass vielen Deutschen das dann auch sehr gefällt, weil das Reden „wie ein Wahlplakat“ nicht in unserer Natur liegt.

  118. @#158 Mortran (10. Dez 2016 09:54):

    Sehr schöner Artikel, aber dem müssen jetzt Taten folgen.

    Ich kann den Tatendrang verstehen, aber ich fürchte, die Zeit ist noch nicht reif. Und das Volk auch nicht. Aber es wächst.

    Als erstes sollte sich das Volk im Internet eine neue Verfassung geben.

    Das ist schon mehrfach geschehen. Es gibt eine ganze Reihe Staats- und Reichsgründungen. Ich komme NICHT aus diesen Kreisen und habe auch keine Kontakte, sondern weiß nur das, was im Internet offen darüber zu finden ist – und das auch nur eher oberflächlich. Wenn es Dir (oder jemand anderem) Freude macht, eine Verfassung auszuarbeiten oder sich ein ideales Staatssystem auszudenken – tut das! Wem das zu mühevoll ist, kann sich natürlich auch ansehen, was die „Spinner“ diesbezüglich schon gemacht haben. Es ist inhaltlich gar nicht so spinnig, sondern nur deswegen, weil es eben nichts bewirkt.

    Das System hat diese Phänomene lange relativ in Ruhe gelassen, vermutlich weil es zu wenige waren, die sich dafür interessiert haben, und weil es keine Aufmerksamkeit drauf lenken wollte. Aber derzeit ändert sich das. Es werden mehr und mehr und das System fühlt sich genervt und bedroht.

    Als nächstes muss dann im Internetdie Wahl der Regierung und des Präsidenten stattfinden

    Spätestens wenn Du das tust, landest Du in einer Kartei mit dem (derzeit aktiv und intensiv als Feindbild aufgebauten) Etikett „Reichsbürger“, und wenn es einigermaßen Anklang finden würde (was aber unwahrscheinlich ist) hast Du ein SWAT-Team vor der Tür, das Dir die Wohnung auf den Kopf stellt.

    Theoretisch darüber nachdenken, geht. Aber jeder Schritt weiter ist sehr gefährlich. Das System weiß sich schon zu schützen. Und unter „freiheitlich demokratischer Grundordnung“ wird nicht verstanden, dass das Volk maximal Einfluss hat – egal wie – sondern die parlamentarische Demokratie, SO WIE SIE IST. Und keineswegs nur in der BRD, sondern weltweit.

    Schon im 1. Weltkrieg wurden die Amerikaner mit der Parole „Make the world save for democracy“ in den Krieg gegen das deutsche Kaiserreich gehetzt. Und wenn wir uns so überlegen, was in Libyen vor sich gegangen ist, und derzeit in Syrien…. dann haben sie die Parole immer noch.

    Das ist nicht bloß ein bisschen „letztes Jahr in Deutschland schiefgelaufen“ und „Merkel-Regime“ – das sehr alter und globusüberspannender Tyrannosaurus Rex. Aber wie wir wissen, sind diese Tierchen ja ausgestorben – nur so ganz einfach geht das nicht.

  119. Das Märchen von der Volksherrschaft im Abendland

    Gegenwärtig wird dem Volk ja gepredigt, daß es im Abendland herrschen soll, wobei die Volksherrschaft mit ihrem griechischem Namen genannt wird, wohl um dem gegenwärtig Herrschaftssystem den Glorienschein des alten Griechenlands zu verleihen. Aber eben mit der griechischen Benennung entlarvt sich diese alberne Gaukelei: Denn unter Volksherrschaft verstanden die alten Griechen die Ausübung der Souveränität durch das Volk, sprich die Entscheidung über Krieg und Frieden, die Wahl der Beamten, die Gesetzgebung und das Gnadenrecht: All dies übte im alten Griechenland das Volk aus und selbst der aristokratische Senat in Rom wagte es nicht, die letzte Entscheidung darüber den Volk zu nehmen. Im heutigen Abendland aber darf sich das Volk Vertreter wählen, die dann völlig unverantwortlich seine souveränen Rechte ausüben und entsprechend leicht von den Reichen gekauft werden können, weshalb heute eine oligarchische Mißwirtschaft herrscht wie man sie in der Geschichte selten erlebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  120. #171 Nuada (10. Dez 2016 14:32)

    „Aber wie wir wissen, sind diese Tierchen ja ausgestorben – nur so ganz einfach geht das nicht.“

    Der alte Deschner bezog das zwar auf die katholische Kirche, passt hier aber auch:“ Kein Elefant verwest an einem Tag.“ Ich bin von einem Umsturz in naher Zukunft überzeugt, bloß ob sich da in Bezug auf echte Demokratie etwas ändert wage ich zu bezweifeln.

  121. #173 Wirfaffendaff (10. Dez 2016 20:05)

    „Ich bin von einem Umsturz in naher Zukunft überzeugt, bloß ob sich da in Bezug auf echte Demokratie etwas ändert wage ich zu bezweifeln.“

    Randnotiz, meinerseits:

    Die sogenannte Demokratie hat als Gesellschaftsmodell endgültig ausgedient und dient allenfalls den letzten Schlafschafen.
    Zugebenermaßen ist die Herde, die Ungerechtigkeiten anprangert, einfach nicht kaputtzukriegen.

    Tja…

  122. Es hört sich im ersten Moment alles gut an. Aber gerade hier in Deutschland setzt man auf eine verstärkte Zensur des Internet. Besonders die CDU tut sich mit dieser Forderung hervor

  123. Gute Idee
    Wenn es das Volk so will, muß es Parteien wählen die das Durchsetzen und mit entsprechender Mehrheit in die Verfassung scheiben.

    Die Altparteien werden es nicht umsetzen
    Das dürfte feststehen.
    Sie versuchen gerade die Demokratie durch die Zuwanderung von Anti-Demokratien abzuschaffen.

  124. Den teuren Wiederaufbau des Reichstages hätte man uns ersparen können. Schon die „Inschrift“: Dem Deutschen Volke empfinde ich als zynischen Hohn. Gelegentlich sind von der Anzahl her einige an einer Hand abzuzählende „Volksvertreter“ anwesend, um Regierungsvorlagen durchzuwinken. Kommt hinzu, dass die Wirtschaft der Regierung die Gestzesvorlagen diktiert.Was dort stattfindet, hat mit Demokratie auch nicht das Geringste zu tun.

Comments are closed.