putin_aleppoPutin hat jetzt die syrische Stadt Aleppo in knapp zwölf Monaten befreit, die von den USA und anderen westlichen Staaten mit Waffen und Geld gesponserten Terroristen der mörderischen „Opposition“ haben verloren. Es herrscht Waffenruhe, also das, was der verlogene Obama und der hinterhältige Westen angeblich immer wollten, wobei mit jeder islamischen Mörderbande, mit allen Terroristen und auch den Kopfabschneidern des IS hintenherum zusammengearbeitet wurde, Hauptsache es ging gegen Assad. Die Hunderttausende von Toten aus dem  „arabischen Frühling“ gehen allein auf das Konto des Westens!

Es war der Westen und die kriegslüsterne NATO, die Gaddafi weggebombt hat, so dass Libyen heute ein failed state mit kriminellen Schlepperbanden ist, der uns mit Flüchtlingen überschwemmt, wobei Tausende im Mittelmeer ersaufen.

Und genauso sollte ganz Nordafrika und Nahost destabilisiert werden – zu welchem Zeck eigentlich? Für „Menschenrechte“ oder für die Auslöschung unserer funktionierenden Nationalstaaten und die Islamisierung Europas? Ägypten konnte sich vorläufig noch einmal in eine Militärdiktatur retten, und Syrien hat gerade ein bißchen Luft geschnappt.

Der Westen hat aber bereits angekündigt, dass die „Opposition“ jetzt nach dem Abzug aus Aleppo von anderen Regionen aus weiter mit Waffengewalt, Sprengstoff und Bomben das Assad-Regime angreifen soll. Von Entwaffnung ist nicht die Rede. Die Türkei wird auch in Zukunft syrisches Territorium klauen wollen, die Kurden genauso, und der Islamische Staat ist nicht besiegt. Alles mit dem Segen und der tätigen Mithilfe des Westens.

Und unsere linken Lumpenmedien in Gestalt von ARD, ZDF, FAZ, Spiegel, Zeit, Süddeutsche, Welt und Bild wissen nichts Besseres, als alle diese Lügen weiter zu verbreiten. Jedem Toten ist eine Faßbombe von Assad auf den Kopf gefallen, während die terroristische Opposition überall Friedenstauben gefüttert hat. Man kann sich nur noch erbrechen angesichts dieser plump verlogenen Propaganda!

Gottseidank regiert in fünf Wochen Donald Trump, und der Totalversager Obama ist weg vom Fenster! Wenn der Westen und Putin am gleichen Strick ziehen würden, wäre der syrische Bürgerkrieg längst beendet. Und Pegida hat recht: Lügenpresse halt die Fresse!


Passend dazu dieses Video einer Pressekonferenz in den Vereinten Nationen am 9.12.16 unter dem Motto „Gegen Propaganda und Regimechange in Syrien“, in der Eva Bartlett, eine unabhängige kanadische Journalistin, vom norwegischen Journalisten Christopher Ronneberg (Aftenposten) gefragt wird, wie sie es wagen könnte, den Mainstream-Medien vorzuwerfen, über die reale Lage in Syrien zu lügen. Ihre Antwort zerlegt in zwei Minuten die Mythen der selbsternannten Qualitätspresse. Die gesamte PK gibt es hier (ohne Übersetzung).

image_pdfimage_print

 

277 KOMMENTARE

  1. Was schwallte Merkel doch gestern gleich zu Aleppo, Aleppo, Aleppo?

    „Die Situation ist desaströs, sie bricht einem das Herz“

    https://www.youtube.com/watch?v=o8ZNmU2paRs

    Nö.

    DDR1 hat gestern das Kunststück fertiggebracht, von 15 Minuten Sendezeit 14 Minuten ausschließlich mit den drei Themen 1. Aleppo, Aleppo, Aleppo; 2. mitfühlendem Gebarme für Schleuser und ertrunkene Neger sowie 3. Schmierlappen Schulz und zwei Walla-Walla-Jesidinnen zu verschwenden.

  2. Seit gestern ist das Gejaule riesig.

    Die bewaffnete Opposition hat verloren.

    Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, eine bewaffnete Opposition.

    Das sind Terroristen, die nach Kriegsrecht liqiudiert werden müßten.

  3. Es ist gut, wenn Putin Assad im Kampf gegen Dschihadisten unterstützt. Was nicht gut ist: Wenn Krankenhäuser bombardiert werden, wenn die einfache Bevölkerung getötet wird. Da muss mit mehr Augenmaß vorgegangen werden. Unschuldige Menschen dürfen nicht länger sterben. Und wie konnte es dazu kommen, dass ein bereits befreiter Ort Palmyra wieder von IS-Schergen angegriffen werden konnte ? Das ist ein No Go.

  4. Herrlich; dann können ja bald alle „Syrer“ wieder zurück in die Heimat.

    Viele von denen werden ihr „Heimatland“ dann zum ersten Mal sehen. Damit meine ich nicht die inzwischen hier Geborenen.

    Wiederaufbau ist angesagt; Ingenieure, Ärzte,… die Heimat braucht euch!

  5. ich kenn mich da eh kaum noch aus wer gegen wen kaempft,aber Krankenhaeuser bombadieren muss nicht sein !

  6. Ich frage mich nur: wer wird den Wiederaufbau bezahlen ? Das bleibt dann wohl auch wieder an Deutschland hängen. Würde ich mal wetten.

  7. Mischka – der russische Bär trampelt laut im Nahen Osten.

    Putin hat doch versprochen, dem Westen, der Türkei und sonstigen Beteiligten am Krieg in Syrien ein Stalingrad zu bereiten.

    Der Westen – Hauptsächlich die USA – wollte das syrische Volk von der Tyrannei Assads befreien. Dabei werden schamlos Kopfabschnmeider eingesetzt, die skrupellos über die Leichen gehen.

    Nun ist es wieder so weit, dass Rußland die Welt vor der Herrschaft einer kranken Psychopathen-Clique retten muß.

    Guter Bericht kewil. Daumen hoch!

  8. #3 HendriK. (14. Dez 2016 11:18)

    Was nicht gut ist: Wenn Krankenhäuser bombardiert werden, wenn die einfache Bevölkerung getötet wird.

    Wer sagt, dass das keine linke, typisch islamische Propaganda ist? Business as usual bei Moslems.

  9. Tag 1 – ASR-Reportage aus Syrien

    Die Medien erzählen uns, es wäre für ihre Journalisten sehr schwierig nach Syrien zu reisen, denn die Assad-Regierung lässt kaum einen Reporter ins Land und wenn, dann stehen sie unter ständiger Überwachung und Zensur. Das „böse Regime“ würde eine freie Berichterstattung verhindern. Ich wollte wissen, ob das wirklich stimmt, und habe zusammen mit meinem guten Freund Vital Burger überlegt, ob er nicht beim syrischen Konsulat ein Journalisten-Visum beantragt und dann ins Land reist.
    Siehe da, es war ohne Probleme möglich und jetzt befindet er sich in Damaskus, ohne irgendwelche „Schatten“ und hat uns den ersten Video-Bericht gesendet. Eine Exklusiv-Reportage für euch ASR-Leser:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.nl/2016/12/tag-1-asr-reportage-aus-syrien.html#ixzz4SjHnHesO

  10. Zeit-Online war gestern gezwungen, die Kommentarfunktion zu ihren Berichten aus Aleppo zu deaktivieren. Offizielle Begründung war, dass es zu viele Postings gebe. Wenn man in den Foren die bis zur Schliessung der Kommentarfunktion geposteten Kommentare las, überwog massive Kritik an der Berichterstattung von Zeit und Co. Gefühlte 2/3 der Kommentare waren gelöscht worden von der Moderation. Immerhin: Sie blieben in den Kommentaren als „Gelöscht“ stehen, so dass jeder Leser sich ein Bild machen konnte vom Ausmass der Zensur.

  11. #8 Der boese Wolf: gute Frage. Wobei es Propaganda von vielen Seiten gibt. Es wäre immer gut, zu erfahren, was die Wahrheit ist. Man hätte viel früher Schutzzonen einrichten sollen, auch um Fluchtbewegungen nach Europa zu stoppen. Man muss wirklich sagen: Die Unterstützung von Rebellen durch die Amerikaner war ein großer Fehler. Das sind keine Friedenskämpfer. Man kann unterschiedlicher Meinung über Assad sein, aber unter ihm war Ordnung und Stabilität und die muss einfach wiederhergestellt werden. Alles Weitere kann doch erst später erfolgen.

  12. UPDATE
    Unfassbar deutscher Frauenanzünder!

    Schwäbisch Hall: 43-Jährige erleidet nach Streit mit Freund schwere Brandverletzungen +++UPDATE++++

    Bei einem Streit mit ihrem Freund hat eine Frau in Schwäbisch Hall schwere Brandverletzungen erlitten. Der 45-Jährige Tatverdächtige hatte die Frau mit Spiritus bespritzt und in der Folge ihre Kleidung in Brand gesetzt. Die Frau konnte selbst den Notruf wählen. Der Mann wurde von der Polizei widerstandslos festgenommen.

    Bei beiden Beteiligten handelte es sich um Deutsche ohne Migrationshintergrund. Der Tatverdächtige befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft!

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3508638

  13. Die Hunderttausende von Toten aus dem „arabischen Frühling“ gehen allein auf das Konto des Westens!

    Warum auch sollte man die Gesamtheit einer komplexen Realität in sein Urteil einbeziehen ?

    Folgende Faktoren können demnach völlig ausgeschlossen werden :

    – Spannungen durch ein anhaltendes Bevölkerungswachstum. Fehlende Zukunftschancen für erhebliche Teile der jungen Bevölkerung.

    – Lange Dürrephase in einigen Landesteilen. In der Folge erhebliche Probleme für die Landwirte. Keine Lösungsangebote durch die Regierung.

    – Multikulturelle , multiethnische und multireligiöse Gesellschaft in Syrien. Machtausübung allein durch die alawitische Minderheit. Schwieriges Ausbalancieren des Machtgleichgewichtes.

    – Andeutungen auf gesellschaftlichen Wandel durch Assad nach seiner Machtübernahme. Fehlende Umsetzungen führten zu Frustration der jungen Leute.

    – Unverhältnismäßig hartes Vorgehen gegen jugendliche Demonstranten und Parolensprüher. Aus den Gegenreaktionen entwickelte sich der Bürgerkrieg.

    – Einflußnahme sunnitischer und schiitischer Länder auf Syrien. Stellverteterkrieg.

    Puh !
    Das lösche ich jetzt mal alles aus meinem Kopf, denn ich weiß ja nun :

    Schuld ist nur der Westen !

    Jetzt neu : UEM – Universales Erklärungsmodul Gilt immer , paßt immer !
    Macht das Leben einfacher !

    Gruß
    Typhoeus

  14. Syrien (und jedes andere islamische Land) braucht einen starken Staatsoberhaupt, der der Bevölkerung strikte Grenzen aufsetzt. Unter Assads Regierung haben sich die IS-Hündchen nicht getraut zu bellen. Als die Syrer die Möglichkeit einer Veränderung gesehen haben, wurde sofort zur Waffe gegriffen. Sei es nun Kurden, die Morgenluft für den eigenen Staat schnuppern oder Sunniten, die Syrien ihrem Sharia-Diktat unterwerfen wollen, ist hierbei unerheblich.

    Die Zivilisation hat bisher einen Bogen um Afrika und den islamischen Raum gemacht.

    Meine Meinung: Moslems bekriegen sich, begehen üble Massaker an Ihresgleichen und folgen krankhaft ihrer islamische Ideologie heißt im Klartext „business as usual“ im islamischen Raum!

  15. #14 Freya- (14. Dez 2016 11:37)

    Habe mir die Quelle angeschaut und ich habe nichts über einen Deutschen Täter gelesen. Dazu wird überhaupt keine Angabe gemacht!!!

    Woher haben sie ihre Information?

    —————–

    Ansonsten „Daumen hoch“ für den Bericht und warten wir aus Trump und die davon ausgehenden Veränderungen. Vielleicht haben wir dann die Chance, den elenden NWO-Komplex, die Islamisierung Europas durch die EU/UN, auch mit der Hilfe Putins, aufzuarbeiten, um die Kriminellen zur Verantwortung zu ziehen.

  16. #3 HendriK. (14. Dez 2016 11:18)

    Was nicht gut ist: Wenn Krankenhäuser bombardiert werden, wenn die einfache Bevölkerung getötet wird. Da muss mit mehr Augenmaß vorgegangen werden. Unschuldige Menschen dürfen nicht länger sterben.

    Du solltest Dich mal langsam von der westl. Propaganda lösen. Deren einzige Quelle ist die ominöse „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“!
    Was, wenn sich in den Krankenhäusern die Rebellen verschanzt haben?
    Wo ist der Aufschrei, wenn russische Ärzte angegriffen werden?

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/43983-krieg-in-aleppo-krankenhaus-rebellen/

    https://www.youtube.com/watch?v=3z490vSPUP8

  17. Zeit, sich von einer weiteren, bliebten Phrase zu verabschieden: „Es gibt keine militärische Lösung im Syrienkonflikt“.
    Aber doch, die gibt es – nur sieht sie anders aus, als sich das die Scharia-Krieger und ihre Unterstützer vorstellen.

  18. Brummbär meint:
    Alle,aber auch alle Kriegsparteien da unten haben
    Dreck am Stecken!
    Wir hier in Europa sind lediglich die Medien-
    fröschchen,die nach Tageslage mal von dem einen,
    dann wieder vom anderen Kriegsschurken mit
    Nachrichtenfliegen gefüttert werden.
    Wo sind eigentlich unsere linksgrün versifften
    Friedensfreunde mit ihren „Kein Blut für Öl“
    Schildchen? Darum gehts da unten zwar nicht
    unmittelbar,aber so doch mittelbar:
    Assad selbst hat zwar kaum Öl,aber er hat die
    beste Lage für eine Pipeline von Russland zum
    Mittelmeer! Und noch viel wichtiger:Russland
    hat in Syrien seit Jahrzehnten einen riesigen
    Kriegsflottenstützpunkt am Mittelmeer !
    Den einzigen freien Zugang zu diesem so stra-
    tegischen Meer! Den hätten ihnen gern die Amis
    weggenommen und den wird sich Putin auf keinen
    Fall entreissen lassen.Komme da was wolle !
    Merkwürdig,dass dieser Aspekt der Krise in kaum
    einem Medienkommentar erwähnt wird!
    Brummbär passt auf!

    Mahlzeit

  19. Glückwunsch an Russland und Syrien.
    Dennoch. Die Gefahr eines direkten Schlagabtausches zwischen Russland und der NATO ist nicht gebannt. Im Gegenteil! Die USA geführte NATO wird alles daran setzen, die Region in ihrem Sinne wieder zu destabilisieren und unter Kontrolle zu bekommen. Dazu wird sie sich natürlich der nationalen Interessen der Türkei bedienen. Ich befürchte über kurz oder lang wird die Situation zum Krieg zwischen der NATO und Russland führen. Aber dann gnade uns Gott. Wir haben mitgemacht….

  20. sehr zutreffend beschrieben und die mindestens für Libyen Hauptverantwortliche Frau Clinton wäre fast noch gewählt worden. —

  21. Revolution im Ostblock 1989: Ergebnis: Abschaffung des Kommunismus und Marktwirtschaft ! Gut.

    Revolution in arabischen Ländern 2011, Ergebnis: Unruhen, Tote, Krieg, Erstarken der Islamisten. Schlecht.

    So sieht man, wie diese Länder ticken. Die können nicht anders, als sich gegenseitig abzumurksen.

  22. In den Tagesthemen sagte „Terroristenexperte“ Guido Steinberg, dass Aleppo in der Hand der radikalen „Rebellen“ war. Er nannte IS, Al Nusra, und andere Gruppen, die er mit den Taliban verglich. Im Süden von Syrien hingegen hätte sich die moderate Opposition festgesetzt.
    Eigentlich müssten sich dann alle freuen, wenn die radikalen Islamisten endlich besiegt worden sind. Aber nicht bei ARD und ZDF da werden Krokodilstränen vergossen!
    Erinnert sich noch jemand an „Gegossenes Blei“ die Militäroperation der israelischen Armee in Gaza? Die israelische Armee startete diesen Angriff, weil aus dem Gaza Streifen über einen längeren Zeitraum Raketen nach Israel abgeschossen wurden. Nicht gerade angenehm, aber es kam nie ein Israeli dabei ums Leben.
    Der Ergebnis der „Operation“: „Nach Angaben der palästinensischen Menschenrechtsorganisation PCHR beträgt die Anzahl der getöteten Personen 1417, davon 926 Zivilisten (unter ihnen 313 Kinder und Jugendliche im Alter unter 18 Jahren und 116 Frauen)“.
    Israel hatte vehement reagiert, der Blutzoll war enorm. Frau Dr. Merkel indes hatte vollstes Verständnis für das Vorgehen Israels, die Schuld läge allein bei der Hamas.
    Für die Menschen in der syrischen Republik, die per Videostream anschauen mussten, wie ihre Angehörigen geschächtet werden, und die sich dementsprechend gegen den Terror zu Wehr setzen, hat sie aber leider überhaupt kein Verständnis.

  23. hab gestern auch die „offizielle“ Berichterstattung in den öffentlich rechtlichen Lügenmedien verfolgt. Einfach nur zum kotzen wie da berichtet wird. Und für diese verschissene Dreckspropaganda zahlen wir auch noch selbst in Form der GEZ. So dreist waren damals nicht mal die echten Nazis.

  24. Drecks-verlogener Westen..

    Amerikanische und NATO-Flugzeuge bombardierten schon weit vor eingreifen der russischen Luftwaffe syrische und nordafrikanische Städte.. Und der IS und andere Terror konnte sich immer weiter ausbreiten. Das waren dann „GUTE BOMBEN“..

    Jetzt wo Russland diese Terror-Gruppen und IS ordentlich auf die Pelle rückt und sie aus den Städten vertreibt und damit die Unfähigkeit westlicher Einsatze aufzeigt, passt das dem Westen natürlich nicht deklariert das dann als „BÖSE BOMBEN“ und super unmenschlich.

    Wie degeneriert ist der Westen eigentlich schon..?

    Oder aber unterstützt der Westen diese Terror-Gruppen und den IS?

    Könnte man annehmen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    CDU-Menschenrechtspolitiker wegen Aleppo für

    schärfere Sanktionen gegen Russland

    Der CDU-Menschenrechtspolitiker Michael Brand hat die Bundesregierung und die Europäische Union aufgerufen, angesichts der katastrophalen Lage im syrischen Aleppo Syriens Machthaber Baschar al-Assad und dessen Verbündetem Russland die Stirn zu bieten. „Natürlich kann kein Land alleine den Syrien-Krieg beenden“, sagte Brand am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. Es sei nun aber „mal an der Zeit“, dass die EU schärfere Sanktionen gegen Russland beschließe.

    http://www.freenet.de/nachrichten/politik/cdumenschenrechtspolitiker-wegen-aleppo-fuer-schaerfere-sanktionen-gegen-russland_5870398_4702788.html

  25. @#3 HendriK., wissen sie auch was sie da schreiben?Sie sind Nachbeter des Kebab-Standes SOHR in London.
    Wozu sollte wohl Assad seine eigenen Krankenhäuser bombardieren, mittels so genannter „Fassbomben“?
    Ist wohl aufgelegter Schwachsinn!

  26. Was schwallte Me..el doch gestern gleich zu Aleppo, Aleppo, Aleppo?

    „Die Situation ist desaströs, sie bricht einem das Herz“
    Diese widerliche Person ist für mich das verlogenste, hinterhältigste, charakterloseste, abscheulichste und unerträglichste Wesen, was je auf diesem Planeten sein Unwesen getrieben hat. Mich ekelt es an, nur den Namen zu hören.

  27. Mit der Wahl Trumps ist jetzt schon die US- Unterstützung für die Terror- Rebellen weg gebrochen.
    Prompt gewinnt Assad wieder die Oberhand.
    Das sagt so natürlich niemand in den Medien. Statt dessen berichtet man von verhungernden Menschen und Massakern durch Assads Truppen.
    Was man dann aber in den Filmbeiträgen zu sehen bekommt, sieht alles andere nach verhungern aus.
    Sogar eher übergewichtige Erwachsene und Säuglinge mit dicken Backen, allesamt gut gekleidet und gepflegt wirkend. Die Gesichter sind eher entspannt und die Kinder lachen oft.
    So sehen eher Menschen aus die gerade befreit wurden. Warum würden sie auch sonst den angeblichen Mördern Assads freiwillig in die Arme laufen.
    Für diese Leute ist die Zeit des Scharia- Terrors vorbei und das wissen sie.
    Vorbei die Zeit des Köpfens und Mordens durch von den USA und Europa unterstützte sog. Rebellen oder Regimegegner.
    Nur Frau Merkel ist bedrückt und gerade das sollte uns Angst machen. Denn wenn Frau M. emotional wird, folgt meistens übles.

  28. #17 Brummbehr

    Mahlzeit Brummbär
    🙂

    Völlig richtig! Putin war zwar nicht begeistert von den Einmärschen in Afghanistan, Irak und Libyen, hat aber auch kein Veto eingelegt. Nur bei Syrien hat Putin sein Veto eingelegt. Daraufhin ging die Maidan-Geschichte in der Ukraine los. Was haben Syrien und Ukraine gemeinsam? Richtig: eine russische Militärbasis.

    Vielleicht wird Armenien demnächst mit einem Maidan beglückt…

  29. #3 Und wie konnte es dazu kommen, dass ein bereits befreiter Ort Palmyra wieder von IS-Schergen angegriffen werden konnte ? Das ist ein No Go.

    Nicht auszuschließen, dass die Kopfabschneider neuere, bessere Hightech-Waffen aus Katar, schutzsichere Westen aus Nato-Beständen, detaillierte Satellitenfotos aus den USA und Terror-Toyotas geliefert bekommen haben. Und die Syrer haben sich auf Aleppo kontentriert.

  30. #1 Babieca   (14. Dez 2016 11:15)  
    Was schwallte Merkel doch gestern gleich zu Aleppo, Aleppo, Aleppo?
    „Die Situation ist desaströs, sie bricht einem das Herz“
    https://www.youtube.com/watch?v=o8ZNmU2paRs
    Nö.
    DDR1 hat gestern das Kunststück fertiggebracht, von 15 Minuten Sendezeit 14 Minuten ausschließlich mit den drei Themen 1. Aleppo, Aleppo, Aleppo; 2. mitfühlendem Gebarme für Schleuser und ertrunkene Neger sowie 3. Schmierlappen Schulz und zwei Walla-Walla-Jesidinnen zu verschwenden.

    Und wie selbstverständlich die Mohammedaner-Pallywood-Jammershow mit vielen traurigen Kinderaugen.

  31. „Und unsere linken Lumpenmedien in Gestalt von ARD, ZDF, FAZ, Spiegel, Zeit, Süddeutsche, Welt und Bild wissen nichts Besseres, als alle diese Lügen weiter zu verbreiten.“

    sehr gut zusammen gefasst.

  32. Die Obama-Nato-Billig-Propaganda der irren rotgrünen Gutmenschen im GET-Fernsehen überschlägt sich gerade über den Verlust ihres Hauptverbündeten in Aleppo.

    Dutzende von Sondersendungen, Brennpunkte Liveschaltungen und hetzerische Sonderberichterstattungen in den Hauptnachrichten.

    Und dabei betrauern die irren rotgrünen Gutmenschen-Deppen dass islamische Scharia-Gotteskrieger jetzt in Aleppo nicht mehr so einfach Ungläubige den Kopf abschneiden können. Al-Nusra und Islamischer Staat werden von unseren rotgrünen/schwarzen Trotteln als Befreier Syriens glorifiziert.

    Dabei wollen diese Terror-Organisation einfach nur die islamische Steinzeit in Syrien und dann in Europa einführen.

    Irrer gehts nimmer!

    🙂

  33. #23 misop (14. Dez 2016 11:50)

    vielleicht meint sie diese Bilder, glückliche Menschen kann das Kanzlermonster nun gar nicht ertragen

    https://www.youtube.com/watch?v=JzJfefPMbn8

    Hehe. Das ist mir übrigens noch aufgefallen: Wenn Trümmer und „fliehende Menschen“ – gezeigt werden (auch in DDR1) sind das immer bärtige Nachthemdbrüder, finstere Männer, und schwarze Müllsäcke. Wenn „feiernde Menschen“ gezeigt werden – und da kommt selbst DDR1 nicht drumherum, auch wenn sie angewidert das Wort „Assadanhänger“ rausquetscht – sind das fröhliche, westlich aussehende Frauen und Männer.

  34. Schönes IV das zu sehen ist
    Auch eine absolut entlarvende Antwort auf die Frage des Journalisten
    Wie der sich bei der Frage selbstgerecht auf den Stuhl lümmelt sagt alles

  35. +++ Eilmeldung +++

    Gerade in den SWR3-Nachrichten:

    In Trier läuft ein Südländer mit Knarre herum. Die Bevölkerung wird um Vorsicht gebeten!

  36. Linke Lügenpresse..

    Jihadisten, Terror-Moslems, IS-Kämpfer, Al-

    Nusra-Kämpfer, moslemische Kopfabschneider,

    al-Qaida-Terroristen..die in Syrien kämpfen

    und töten

    ….sind für die deutsche Lügenpresse nur „Rebellen und Opposition“

    Aber wir alle normalen Bürge sind ja dämlich.. Was für ein dreckiges Lügensystem.

  37. Was würde ich dafür geben einen Bundeskanzler von Schlage eines Putins zu haben.

    Politiker, die sich für die eigene Bevölkerung einsetzen, sind wir in Deutschland nicht mehr gewöhnt.

    Unsere irren Politiker sind in Sorge um das Wohlergehen von Burka-Tussis und den Asozialen, Kriminellen und Raubnomaden der Dritten Welt und das Deutschland endlich zum Weltsozialamt aller Scharia-Asozialen wird.

    🙂

  38. Gottseidank regiert in fünf Wochen Donald Trump, und der Totalversager Obama ist weg vom Fenster!

    —————

    Anfangs freute es mich zu hören das Donald Trump die US Wahlen gewann, aber wer ersthaft glaubt das Trump die Macht besitzt alle US Soldaten aus fremden Ländern abzuziehen, glaubt auch an den Weihnachtsmann !

    Ich finde es halten sich alle zu sehr an Trump fest, er ist nicht der Retter Europas oder kann die Islamisierung der Welt zurückdrängen.

    Auch Putin traue Ich nicht ganz, aber er macht ein guten Eindruck in seiner Innen – und Außenpolitik.

    In der momentanen Situation ist alles besser als Merkel und Ihre Verbrecherbande.

  39. #39 Das_Sanfte_Lamm (14. Dez 2016 12:03)

    Und wie selbstverständlich die Mohammedaner-Pallywood-Jammershow mit vielen traurigen Kinderaugen.

    Besonders gelungen fand ich einen feisten Mohammedaner, der wie ein HB-Männchen in die Luft ging, was von Allahu Akbar brüllte und die ganz große Ramadramabrüllshow abzog, während aus dem Off der Sprecher was von „die Menschen verhungern, sind geschwächt, verzweifelt“ laberte. Das war allerdings nicht bei DDR1, sondern bei ntv. Genauso übel.

  40. Bin gespannt drauf, was uns die siebenjährige Spitzenreporterin „Bana of Aleppo“ zur neueren Entwicklung zu sagen hat.Bin auf alles vorbereitet. Ein Vorratspaket Taschentücher liegt neben dem Laptop.

  41. war da nicht gestern was, wo die merkel und der hollande sanktionen gegen russland verlängern wollten?

  42. Wer hat denn die Opposition mit Waffen und Munition versorgt?
    Das waren gelinde gesagt wir, der Westen.
    Im Wahn, die Welt nach unseren Maßstäben zu befrieden.
    Jetzt ist das Geschrei groß!
    Das soviele Zivilisten umgekommen sind ist unsagbar tragisch.
    Die Schuld dafür darf sich die Nato ruhig auf die Fahnen schreiben.
    Es handelt sich in einem Bürgerkrieg nunmal um Krieg. Im Krieg sterben Menschen. Den Krieg interessiert es nicht, ob dieser Mensch Uniform trägt oder nicht. Das sollte Europa nach den Schlachtereien des 2ten Weltkrieges doch am besten wissen.
    Ich erinnere mich sehr gut an die „präzisen“ Luftschläge, die Amerikaner und NATO-Truppen in ex Jugoslawien (Botschaften), Terroransammlungen in Afghanisten (Hochzeit), entfürter Tanklaster, Journalisten im Irak mit begleitender Musik, etc..
    Bei solch einer „Erfolgsbilanz“ sollte sich der Westen still zurückhalten, was die moralische Bewertung von Luftschlägen im Krieg bedeuten.
    Krieg ist eine Bestie. Es gibt keinen guten und bösen Krieg.

  43. Der sich dummstellende Frager ist der USA-Reporter Kristopher Rønneberg von der Aftenposten, Norwegens auflagestärkster Zeitung.

    At least 30% of Schibsted is owned by English and American investment banks such as Goldman Sachs and Northern Trust.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Aftenposten

    Keine weiteren Fragen.

  44. Ich erlaube mir von dieser Website als Bürger und Patriot diese Landes einen besonderen Dank an Präsident Putin zu senden wohlwissentlich, daß dieser Gruß auch von unseren Meinungszensoren gelesen wird! Ich bin mir absolut sicher, daß die Sanktionen gegen Russland trotz des personifizierten Elefanten im diplomatischen Porzellanladens 2017 fallen werden und das ist gut so!

    Merkel muß weg!

  45. Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Auf allen Kanälen Aleppo, Aleppo und nochmals Aleppo….Wer fragt eigentlich nach Mossul, das von den „Guten“ befreit werden soll?
    Ach so, da muss man unterscheiden: Gute Bomben auf Mossul, böse Bomben auf Aleppo!
    Bomber Harris würde sich freuen….

  46. Merkel: „ Deutschland geht es gut!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Armut

    Immer mehr Menschen in Deutschland sind überschuldet

    In Deutschland haben immer mehr Menschen mit hohen Schulden zu kämpfen. Die Zahl der überschuldeten Haushalte stieg von 1,64 Millionen in 2006 kontinuierlich auf 2,05 Millionen in diesem Jahr, wie aus dem AFP vorliegenden Entwurf des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung hervorgeht. Dem Bericht zufolge steigen die niedrigen Einkommen langsamer als die mittleren und hohen.

    http://www.focus.de/finanzen/news/armut-immer-mehr-menschen-in-deutschland-sind-ueberschuldet_id_6349803.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Leiharbeiter, geringfügig Beschäftigte und Beschäftigte in Teilzeit haben also fast ein viermal so hohes Armutsrisiko wie regulär Beschäftigte“,

    Merkel: „Die Situation ist desaströs, sie bricht einem das Herz“

    Diesen Satz wird man von dieser sogenannten und selbsternannten „Kanzlerin“ für deutsche Bürger nicht hören..

  47. @ #36 Amos,
    Palmyra ist rein militärisch betrachtet kein Problem.

    Über die russischen Aufklärungssatelliten verfügt nun auch Syrien über Informationen zu Truppenbewegungen und Ansammlungen.

    Rein militärisch betrachtet ist Palmyra vorteilhaft und deswegen ist folgendes denkbar: Wenn sie dort in Palmyra alle versammelt sind, dann:
    isolieren, umstellen und vernichten.

    Das ist die Taktik bei jedem Polizeieinsatz gegen militanten Gruppen. Die treibt man zusammen auf einen Ort und dann:
    isolieren, umstellen und verhaften.

  48. @ #40 Lepanto2014 (14. Dez 2016 12:02)

    Wo bleiben jetzt nur die ganzen rührseligen Twitter-Nachrichten, angeblich aus Ost-Aleppo, allen voran „Bana“,

    Ich werde aggressiv wenn ich Bana und Co. sehe. Die Lügen sind unerträglich.

    Die sollen mal die notgeilen Flüchtlinge hier zeigen in der Zeitung, die ganzen Vergewaltiger und Mörder die uns Frauen hier in Schrecken versetzen.

    Merkel ist das bösartigste Weib der Welt.Die und ihre Schleimscheißer müssen weg.

  49. Unglaublich, wie die GEZ-Propaganda versucht, diesen Sieg Putins und Assads als etwas negatives darzustellen.

    Es wird immer hysterischer, immer irrer in Deutschland.

  50. Besonders toll ist Merkel. Während sie dem Diktator Erdolf geschmeidig geölt bis zum Anschlag im Rektum steckt, geifert sie sich gegen den Diktator Assad die Lunge aus dem Leib.

    Wat denn nu, Elli?

  51. Es wird sehr lustig wenn der Krieg in Syrien vorbei ist und die ganzen Syrer nach Hause zurückkehren und feststellen das sie noch nie dort gewesen sind. Aber die Eliten werden alles dafür tun, dass das niemals geschehen wird.

    Find ich schön das Russland dem perversen Getue immer wieder dazwischen funkt.

  52. Bei aller gerechtfertigten Kritik and der westlichen Syrienpolitik und der tendenziöse medialen Berichterstattung zum Thema Aleppo in den Mainstream-Medien, hefte ich diesen Beitrag von kewil nicht mehr unter „political incorrect“ sondern im Ordner „Lügenpresse“ ab.

  53. #35 soises

    bricht es ihr auch das Herz,
    wenn Deutsche in Deutschland Opfer werden
    aufgrund ihres
    verantwortungslosen, rechtswidrigen Verhaltensß

    kein Wort des Bedauerns,
    auch gegenüber den chinesischen Opfern
    in Ansbach nicht!

  54. Könnte jetzt passieren, dass die zurückgelassenen syrischen Frauen & Kinder die Heimat als Trümmerfrauen alleine aufräumen, während ihre feigen Männer (Deserteure) hier in Germoney zu Silvester in Kölle und anderswo wieder die Fleischpeitsche schwingen und die Sau rauslassen.

  55. Die Hunderttausende von Toten aus dem „arabischen Frühling“ gehen allein auf das Konto des Westens!

    Nicht nur die Hunderttausende von Toten gehen auf das Konto des Westens, sondern auch die Flüchtlingswelle, die infolge der von ihm selbst angezettelten Kriege gen Westen ziehen. Wäre ich ein Freund von Verschwörungstheorien, würde ich sagen, das ist alles genau so geplant gewesen.

  56. In AFGHULISTAN waren die „BEFREIUNGSKRIEGER“, die steinzeitlichen TALIBAN, die Helden und wurden u.a.. mit STINGER RAKETEN ausgerüstet.
    Welche dann gegen ihre US Sponsoren angewendet wurden.
    Heute sind es die „AKTIVISTEN“ die in SYRIEN ihre perverse SShariadiktatur einführen wollen und dabei tatkräftig von MAO TSE BAMA in Tateinheit mit der Aufrüstungsindustrie unterstützt werden.
    Der verkappte MUSELMANN, arabischer Frühling Erzeuger und KRIEGSNOBELPREISTRÄGER im Weißen Haus will den Mediziner ASSAD bestrafen!
    Denn der hat furchtbare Verbrechen gegen den iSS-Lam begangen:
    Er hat Frauen und Ungläubigen Rechte zuerkannt.
    Er zwingt Frauen nicht ins GANZKÖRPERGEFÄNGNIS wie es bei seinen Erzfeinden in SAUDI BARBARIEN Gesetz ist.
    Und ASSAD selber ist ein „UNGLÄUBIGER“!
    Ein ALEVIT.
    Schon das macht ihn in den Augen der „WAHREN GLÄUBIGEN SUNITEN“ zum TEUFEL!

  57. Unglaublich, wie die GEZ-Propaganda versucht, diesen Sieg Putins und Assads als etwas negatives darzustellen.

    Es wird immer hysterischer, immer irrer in Deutschland.

    GEZ = ISIS (NWO HIlfstruppe)

    Berlin und angeschlossene Medienhuren = ISIS, weil Russland ist viel schlimmer, da gegen NWO

  58. @ #73 Zentralrat der Dunkeldeutschen (14. Dez 2016 12:25)

    Hör mir auf mit Frauen und Kindern, die arabischen Länder haben einen gewaltigen JungMännerüberschuss. Ich kann auch diese ungezogenen Araber-Goofen nimmer sehen. Die Weiber tragen diese Jihad-Bomben aus. Nein Danke.

    Aber die IS-Familien werden kommen, ja die schon. Die anständigen Syrer waren eh beim Assad geblieben.

  59. Nicht zu fassen, dass die Terroristen jetzt schon in Berlin für ihresgleichen demonstrieren. So weit sind wir jetzt also schon gekommen.

  60. @#20 bolgida (14. Dez 2016 11:46)
    @ #3 HendriK. (14. Dez 2016 11:18)

    Viele Menschen in noch unserem Lande können nicht glauben, dass sie von den angeblich demokratischen Medien belogen und betrogen werden.

    Lieber Hendri
    Du solltest Dich in der Tat mal langsam von der westl. Propaganda lösen. Da hat bolgida recht.

  61. #6 hartz4inflorida (14. Dez 2016 11:27)

    ich kenn mich da eh kaum noch aus wer gegen wen kaempft,aber Krankenhaeuser bombadieren muss nicht sein !
    ———————————

    Wer bombardiert Krankenhäuser?

    Ach ja, die Russen.
    Wenn unsere Lügenpresse/-medien das behaupten, dann wirds schon stimmen.

  62. Weshalb stehe ich eigentlich noch immer unter Moderation obgleich Sie meine Kommentare nach der Prüfung doch regelmäßig freischalten?

    MOD: Das geht vielen so.

  63. #22 Brummbehr (14. Dez 2016 11:48)

    Und noch viel wichtiger: Russland
    hat in Syrien seit Jahrzehnten einen riesigen
    Kriegsflottenstützpunkt am Mittelmeer !

    Auch hier sind Sie der billigen Nato-Propaganda aufgesessen!

    Bitte überzeugen Sie sich persönlich und lesen den Eintrag bei Wikipedia. Ihr „riesiger Kriegsflottenstützpunkt“ ist in Wirklichkeit eigentlich nur eine schwimmende Betankungsplattform.

    Was sie glauben mir nicht? Dann bitte selber lesen:

    Marinebasis Tartus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Marinebasis_Tartus

  64. Dass die besiegten IS Kämpfer jetzt in ihre Heimatländer zurückkehren werden, davon hören wir natürlich von den „Qualitätsmedien“ nichts.

  65. @ #93 mic197777 (14. Dez 2016 12:35)

    Ich weiß, dass den Besiegten mitgeteilt wurde sie könne hingehen wohin sie wollen, aber sie müssen Aleppo verlassen. )

  66. Wo genau sind jetzt eigentlich die 250.000-300.000 Menschen in Ost-Aleppo, die uns tagtäglich auf allen Kanälen vorgelogen wurden ?

  67. dazu, herrlich…

    „Am härtesten trifft Tillersons Ernennung die Ostpolitiker im bundesdeutschen Kanzleramt. Hierzulande hat man sich seit Beginn der Ukrainekrise 2013 ganz bewußt aller Sonderwege enthalten, sich diszipliniert in die westliche und EU-Phalanx eingereiht und jeden Verdacht einer deutsch-russischen special relationship umschifft.

    Und nun? Die Russen sind sauer, wer wollte es ihnen verübeln. Einen Freund läßt man dort nicht im Stich. Ohnehin wird Putin mit großer Wahrscheinlichkeit der vorerst letzte Deutschlandversteher an der Kremlspitze sein. Er hat in Deutschland gelebt, spricht die Sprache, verehrt die Kultur – Deutschland hat ihn nur vor den Kopf gestoßen.“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/eine-kanzlerin-vor-dem-russlandpolitischen-offenbarungseid/

  68. #97 Lepanto2014 (14. Dez 2016 12:37)

    Wo genau sind jetzt eigentlich die 250.000-300.000 Menschen in Ost-Aleppo, die uns tagtäglich auf allen Kanälen vorgelogen wurden ?
    —————-
    Die sitzen im Cafe Kranzler bei Kaffee und Kuchen.

  69. #75 Freya- (14. Dez 2016 12:27)

    @ #71 Mens sana a furiosum mundi (14. Dez 2016 12:25)

    Im Gegenteil, hier hat Kewil RECHT.

    Wollen Sie damit behaupten, dass der Beitrag die Realität widerspiegelt? Ich finde ihn einseitig unausgewogen, simplifizierend und reisserisch.

  70. @ #88 Lepanto2014 (14. Dez 2016 12:31)

    Ihre Scharia-Mutter (höchstens 18?) ist noch besser;):

    Kotzeimer bitte! Die Weiber sind oft noch militanter.

  71. #73 Zentralrat der Dunkeldeutschen (14. Dez 2016 12:25)
    Könnte jetzt passieren, dass die zurückgelassenen syrischen Frauen & Kinder die Heimat als Trümmerfrauen alleine aufräumen, während ihre feigen Männer (Deserteure) hier in Germoney zu Silvester in Kölle und anderswo wieder die Fleischpeitsche schwingen und die Sau rauslassen.

    Um das zu verhindern, wäre jetzt eine breite GoodBye-Kultur nötig, die es den temporär Schutz Suchenden einfach gestaltet, als ausgebildete Ingenieure wieder in ihre Heimat zurückzukehren, um dort den Aufbau schnell voranzutreiben. Jeder Deutsche sollte eine Vorort-Partnerschaft abschließen, die dem Syrer Know-how, Glaubens- und sonstige Freiheit sichert. Mit diesem Beispiel sollte es jedem Muslim auch möglich werden, vor Ort Christen zu schützen und die Kirchen wieder aufzubauen.

  72. @ #101 Mens sana a furiosum mundi (14. Dez 2016 12:39)

    Ja, der Beitrag spiegelt DIE REALITÄT wieder. Der IS war in Aleppo, er wurde nun vertrieben. Die Syrer sind happy.

    Nur wir werden ein Problem Terroristen aufnehmen will. Deshalb schon die Kinder in Aleppo Herz-Schmerz-Story. Sie wird sagen, wir müssen die armen Kinder aufnehmen, dann kommen wieder die notgeilen jungen Böcke die sich auf uns deutsche Frauen stürzen wenn sie können.

  73. @ #101 Mens sana a furiosum mundi (14. Dez 2016 12:39)
    Korrektur: Nur wir werden ein Problem mit diesen IS-Terroristen haben, weil Merkel die sicher aufnehmen will.

  74. Mal etwas tiefgründiger!

    Ich denke die nach dem 1.WK am Reißbrett entworfenen Grenzen und somit Staatsgrenzen durch die damaligen Siegermächte werden hinfällig.
    Die Kunstgebilde Syrien, Irak wird es früher oder später so nicht mehr geben.
    Darauf sollte sich jeder, der an Frieden und Stabilität in der Region interessiert ist
    einstellen.
    Auch ethnische Säuberungen in Gebieten wird es zwingend geben müssen, ähnlich der Zwangsaussiedlung Deutscher in den ehemaligen
    Ostgebieten nach dem 2.Weltkrieg.
    Kenner nennen es auch Vertreibung!
    Ähnliches wird und muss es hier auch geben!
    Leider, anders wird es nicht praktikabel funktionieren.
    Syrien wird gedreiteilt,in eine neue alawitisch syrische Republik, deren Gebiet sich von Damaskus bzw. der Staatsgrenze zu Jordanien, Israel,Libanon, entlang der Küstenregionen Tartus und Latakia bis in den Norden zur türkischen Grenze erstreckt. Im Osten wird sich die neue alawitische Republik bis nach Aleppo und etwas weiter ausdehnen. Hierbei ist zu beachten, das zwischen Aleppo und der Region Latakia noch zwingend die Region Idlib gesäubert werden muss.
    Dies wäre m.M. nach zwingend für eine spätere stabile Republik! Selbiges gilt auch für die Region südlich von Damaskus

    Im Nord-Nordwesten des ehemaligen Syriens wird es wohl eine unabhängige Kurdenrebublik geben, die dann später auch Gebiete des heutigen Iraks und mglw. auch der Türkei umfassen wird.
    Ehrlicherweise wird dies wohl noch Jahrzehnte dauern, da sich der wahnsinnige vom Bosporus bis zum letzten Blutstropfen dagegen wehren wird.
    Aber dies könnte, wenn Putin und Trump zusammenhalten realistisch sehr schnell kommen, u.U.

    Der Rest von Syrien kann man den wertvollen Sunniten überlassen.
    Hierhin kann man dann unsere ganz wertvollen Neuankömmlinge rückführen, die dem sunnitischen
    Alptraum anhängen…
    Ich denke Putin und seine Russen haben aus den jahrelangen Erfahrungen in Afghanistan gelernt, dass es sinnlos ist gegen eine religiös verblödete Bevölkerung Stellungskriege zu führen.
    Deshalb halte ich es durchaus für sehr wahrscheinlich, dass die Russen, nach „Freimachung“ der Regionen Idlib und Großraum Damaskus, den Präsidenten Assad ein bremsen werden hinsichtlich Rückeroberung vom gesamten derzeitigen syrischen Staatsgebiet. Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube….

    Ich denke mit der neuen alawitsichen Republik können die wichtigsten Parteien am besten leben,
    Russland, USA unter Trump, Israel, Iran,Jordanien und der Libanon.
    Der große Verlierer werden aber die Barbaren aus Saudi Arabien, den Golfstaaten und nun ja, Erdogan bzw. die Türkei sein, den Sie werden Kreide ohne Ende fressen müssen.

  75. Nur wir werden ein Problem mit diesen IS-Terroristen haben, weil Merkel die sicher aufnehmen will.

    Die sind schon da und sie werden sicherlich interessiert zuhören, was die Kanzlerin so sagt, zu Aleppo u.a

  76. #87 ketzerhammer: Das kann ich nicht. Wobei „Propaganda“ ein böses Wort ist. Schau dir doch mal Putin an. Meinst du er wäre jetzt der „große Erlöser“ ? Ich versuche du differenzieren und sage: Wenn Putin mithilft, die IS Rebellen und andere zu besiegen, ist das gut. Nur hört man auch von Bombardierungen von Krankenhäusern. Alles erfunden ? Und Russland glaubt ihr alles ? Mich wundert eigentlich, dass oben noch steht „proamerikanisch“ und noch nicht „prorussisch“ Ausgerechnet Russland. Ausgerechnet Putin (einem Ex KGB-Spion). Das ist schräg. Dann soll Putin auch den Wiederaufbau Syriens finanzieren. Russland ist das größte Land der Erde. Sie könnten Flüchtlinge aufnehmen und damit uns entlasten.

  77. Merkel argumentiert mit armen Kindern aus Aleppo, um zu begründen, bald wieder Hunderttausende von Araber -Grabschern unkontrolliert zu uns ins Land zu lassen.

  78. #108 Topflappen (14. Dez 2016 12:46)

    sorry, zur Kurdenrepublik muss es natürlich Nord-Nordosten vom heutigen Syrien heissen…

  79. Das Abzock-Fernsehen hat gestern erkannt, dass es in Syrien gar keine „gemäßigten“ Rebellen gibt!
    Dieser Verschnitt der Simposons-Figur „rtektor Skinner“ hat auf DDR2 gesagt, dass die angeblichen „Gemäßigten“ in Wahrheit Islamisten sind.
    Wow, nach so vielen Jahren kriegst du’s auch schon mit, du Blitzbirne! Das sage ich seit 4Jahren!! Dafür zahle ich gerne GEZ.
    Es gibt in Syrien keine gemäßigten Rebellen. Es gibt Assad und Al-Quaida-Terroristen.
    Ich muss dem Assad doch gar nicht zujubeln! Aber verglichen mit IS und Al Quaida ist er die beste Lösung für Syrien. Islamische Länder können nun mal keine Demokratie, die brauchen einen Diktator. Insofern ist Assad das beste, was Syrien passieren kann. Christen konnten dort friedlich leben, es herrschte relativer Wohlstand und Assad hat sich für Bildung eingesetzt, die nicht im stupiden Auswendiglernen des Koran bestand.
    Was hat Obambi mit seinem „muslim faith“ gebracht? Den Tod, nicht den Frieden!

  80. Absolut undurchsichtige Lage. Assad hätte direkt nach Aufflammen der ersten Aufstände Solidarität gezeigt werden müssen. Das es vielleicht ein paar demokratische Kräfte in Syrien gab und gibt mag sein, dass die Destabilisierung des Landes durch islamistische Kräfte erfolgt, sollte jedem Idioten klar sein. Es wird keine Demokratie in islamischen Ländern geben, zumindest nicht zu unseren Lebzeiten. Das sollte endlich akzeptiert werden. Aus unserer Sicht sind dann Autokraten wie Assad und Saddam die bestmögliche Lösung.

  81. Sorry Leute, aber es gibt zwei Aleppos. Es gibt Ost-Alleppo, in dem sich Frauen besser nicht alleine auf die Strassen trauen, wo es weder fliessend Wasser noch Strom gibt, wo die Bevölkerung hungert und die Häuser in Schutt und Asche liegen. Und es gibt West-Aleppo, wo es Strom und Fliessend Wasser für jeden gibt. Niemand muss dort hungern, die Kinder gehen normal zur Schule. Die Strassen sind sicher. Und jetzt ratet mal, welches das von Gotteskriegern behrrschte Alleppo ist, und welches unter Assads Kontrolle steht? Ich denke das ist klar und leicht zu beantworten.

    Was die Krankenhäuser angeht, die der böse Assad mit seinem Kumpel Putin andauernd aus Spass niederbomben, nun, es ist keine neue strategie des Islams Schulen und Krankrnhäuser als menschlichen Schutzschild zu verwenden, um dort waffen und soldaten zu stationieren. Und da frage ich mich ob ein Krankenhaus noch ein Krankenhaus ist, wenn man es zur Kaserne umfunktioniert.

  82. #109 Lady Bess: Die Schlußfolgerung wäre genau falsch von Merkel. Ich fürchte nur, je mehr bombardiert wird, je mehr flüchten sie wieder nach Europa. Und DAS muss verhindert werden. Man sollte gezielter gegen die Rebellen vorgehen.Ich habe Bedenken, ob Putin bewusst in Kauf nimmt, dass wir von Flüchtlingen überrannt werden. Ob Putin sogar eine Schwächung Europas gutheisst. Das wäre dann echt scheiße.

  83. OT

    Auslieferung in die Schweiz
    In Genf verurteilter Vergewaltiger in Versailles verhaftet

    Ein ehemaliger Diplomat aus Syrien ist am Dienstag in Versailles bei Paris verhaftet worden. Der heute 54-Jährige war 2001 in Genf wegen Vergewaltigung und Folterung einer 60-jährigen Frau verurteilt worden. Jetzt wird er an die Schweiz ausgeliefert.

    http://www.nzz.ch/panorama/auslieferung-in-die-schweiz-in-genf-verurteilter-vergewaltiger-in-versailles-verhaftet-ld.134614

  84. #11 Kutte1895

    Herzlichen Dank für Ihren persönlichen Einsatz und den Ihres Reporters! Find ich einfach super. Werd mir alle Berichte anschauen.

  85. #110 BenniS (14. Dez 2016 12:51)

    Das Abzock-Fernsehen hat gestern erkannt, dass es in Syrien gar keine „gemäßigten“ Rebellen gibt!
    Dieser Verschnitt der Simposons-Figur „rtektor Skinner“ hat auf DDR2 gesagt, dass die angeblichen „Gemäßigten“ in Wahrheit Islamisten sind.
    Wow, nach so vielen Jahren kriegst du’s auch schon mit, du Blitzbirne! Das sage ich seit 4Jahren!! Dafür zahle ich gerne GEZ.
    Es gibt in Syrien keine gemäßigten Rebellen. Es gibt Assad und Al-Quaida-Terroristen.
    Ich muss dem Assad doch gar nicht zujubeln! Aber verglichen mit IS und Al Quaida ist er die beste Lösung für Syrien. Islamische Länder können nun mal keine Demokratie, die brauchen einen Diktator. Insofern ist Assad das beste, was Syrien passieren kann. Christen konnten dort friedlich leben, es herrschte relativer Wohlstand und Assad hat sich für Bildung eingesetzt, die nicht im stupiden Auswendiglernen des Koran bestand.
    Was hat Obambi mit seinem „muslim faith“ gebracht? Den Tod, nicht den Frieden!
    ——————————–

    Vollkommen richtig. Wir haben hier in Deutschland auch keine nennenswerten Probleme mit echten Syrern Die sind für arabische Verhältnisse relativ gebildet und relativ säkular.

    Aber mit dem ganzen anderen Rotz der ins Land geströmt ist, sei es aus dem Irak, Afghanistan, Pakistan oder Nordafrika.

    Anstatt dezidiert echte syrische Familien geordnet nach Deutschland zu holen, wurden die Tore der Hölle geöffnet. Dafür müsste man Merkel und Co. bis an den Rest ihrer Tage prügeln prügeln prügeln.

  86. #106 Freya- (14. Dez 2016 12:45)

    Korrektur: Nur wir werden ein Problem mit diesen IS-Terroristen haben, weil Merkel die sicher aufnehmen will.

    Merkels Umbevölkerungswahn ist aber nicht ursächlich für den Niedergang Syriens.

    Das Versagen westlicher Politik und der Mainstream-Medien steht doch außer Frage. Aber deshahb sollte man sich diesem Niveau noch lange nicht anpassen.

  87. #109 HendriK. ,

    was verstehen Sie unter „pro amerikanisch“? Hat man Ihrer Meinung nach jede Politik begeistert mit zu tragen, weil sie durch US Politiker/ Militär exekutiert wird?

    Das würde, legte man das als Grundmuster an, bedeuten, dass PI antideutsch ist, weil PI die Politik der Bundesregierung kritisiert.

    „Dann soll Putin auch den Wiederaufbau Syriens finanzieren. Russland ist das größte Land der Erde. Sie könnten Flüchtlinge aufnehmen und damit uns entlasten.“

    Hä? Weshalb möchten Sie nicht, dass die Menschen in ihre Heimat zurückkehren? Die Kosten für den Wiederaufbau können die tragen, die am Krieg profitiert haben.

  88. #130 Lady Bess: Es gibt schon noch das Völkerrecht. Und Familien, Frauen und Kinder, müssen geschützt werden. Schlimm ist aber auch, wenn diese Rebellen ihre Familien als menschliche Schutzschilde einsetzen. Es gibt sichere Gebiete in Syrien. Dahin müssen die Leute gebracht werden. Der IS Spuk und seiner Ableger muss beendet werden.

  89. Beim Blick auf Aleppo bricht Merkel das Herz? auf welcher Seite steht Sie? auf Seiten Putins oder Assad, oder auf der Seite Al Nusra Daesh Alqaida ISIS ?!

  90. #22 Brummbehr (14. Dez 2016 11:48)

    … Und noch viel wichtiger:Russland
    hat in Syrien seit Jahrzehnten einen riesigen
    Kriegsflottenstützpunkt am Mittelmeer !
    Den einzigen freien Zugang zu diesem so stra-
    tegischen Meer! Den hätten ihnen gern die Amis
    weggenommen und den wird sich Putin auf keinen
    Fall entreissen lassen.Komme da was wolle !
    Merkwürdig,dass dieser Aspekt der Krise in kaum
    einem Medienkommentar erwähnt wird!

    Das habe ich bisher auch noch nicht gewusst!
    Danke für die Info!

  91. Natürlich ist Aleppo „befreit“ vom allem von dem was vorher alles war. Vor allem von den Menschen, die dort gewohnt haben.

    Gegenfrage:

    Und wer befreit die freie Welt von einem der größten Verbrecher und Kriminellen namens Putin?

    John McCain: „Putin ist ein KGB Agent, ein Mörder und Kriegsverbrecher“

    Jeder Behauptung Putins, er würde die Beziehungen mit den USA verbessern wollen, müsse energisch entgegengetreten werden, schreibt McCain. Er erläutert:

    O-Ton McCain:

    „In solche Aussagen (gemeint: eine gemeinsame Basis mit Putin zu finden) sollten wir so viel Vertrauen setzen, wie in jede andere Aussage eines ehemaligen KGB-Agenten der sein Land in die Tyrannei gestürzt, seine politischen Gegner ermordet, seine Nachbarn überfallen, Amerikas Verbündete bedroht und versucht hat, die Wahlen in Amerika zu unterminieren.“

    Besser hätte man es nicht ausdrücken können.

  92. Weder die Befreiung Aleppos noch die Befreiung von Mossul werden ohne zivile Opfer gelingen. Krieg ist nun mal Krieg und da gibt es immer zivile Opfer, auch mit modernen Waffen.
    In Aleppo war es Al-Kaida und in Mossul ist es der IS und ich bin froh, wenn beide Städte befreit werden.

  93. Und wenn man sich die Zivilisten anschaut, NUR WEIBER UND KINDER.
    WO SIND DIE MÄNNER????????????

    BEI UNS, DIE FRESSEN SICH DURCH, VERGEWALTIGEN UND ERMORDEN UNSERE FRAUEN UND KINDER, WÄHREND IHRE FAMILIEN STERBEN.

    FEIGE SCHMAROTZER, OHNE ANSTAND UND EHRE.

  94. #145 Babieca (14. Dez 2016 13:17)

    Oder an die Papppanzer von Saddam… fürchterliche Waffen, könnten fast von Flintenuschi gewesen sein.

  95. #141 Eugen vom Michelsberg (14. Dez 2016 13:14)
    #22 Brummbehr (14. Dez 2016 11:48)

    Das ist Latakia. Sollte eigentlich Allgemeinwissen sein (keine Kritik an euch!) Wohin der keuchende Flugzeugträger (der einzige Rußlands) und seine Trägergruppe (in der immer – und zwar seit Jahrzehnten) ein pfahlzugstarker Schlepper, in diesem Fall die Nikolaj Chiker, mitfährt, um notfalls den Träger wieder nach Hause zu schleppen) unter viel Getöse von absolut unfähigen, dummen westlichen Journos just fuhr.

  96. @ #142 Verschaerft (14. Dez 2016 13:16)

    Siehe ==> Wenn JohnMcCain ein Herz hat, dann schlägt es ausschließlich für Kopfabschneider und Terroristen.

  97. @#105 Mens sana a furiosum mundi , ihre pers. Meinung sei vernommen, gilt angesichts der Tatsachen garnichts,
    weil Syrien ist ein souveräner Staat trotz des vielen
    internationalen Terrorismus, welchem nun in Syr. der Marsch geblasen wird. In Syrien gilt immer noch das Völkerrecht und das ist auf Seite der Syrer und nicht auf Seite des US.Imperialismus.
    Syriens Truppen haben nun Tritt gefasst und so wird es auch weiter gehen.
    Anders i Europa, wo eine Crew um Merkel ihre Pläne zur Umwandlung Europas am Verfassungsrecht vorbei schwindeln wollen, samt Schäubles eigenartiger Begründung, es müsse der Weiße Mensch vor Inzucht gerettet werden!

  98. Bin diesmal ganz bei kewil. Diese unsägliche, verlogene Berichterstattung unserer „Qualitätsmedien“ über alles was in Syrien passiert und passierte ist doch schon lange einfach nicht mehr zum Aushalten!!! „Fassbomben, jeden Tag mindestens 2 zerstörte Krankenhäuser in Aleppo, moderate Opposition/Rebellen, syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ usw.,usw.! Bevor Putin eingriff bombardierte und bekämpfte die „gute“ Koalition angeblich den IS mit dem Ergebnis, dass dieser sich immer weiter ausbreiten konnte??!! Ich denke, dass die meisten Mitforisten hier wissen worum es eigentlich geht! „Gewisse“ Kreise wollten Assad einfach stürzen (Aussage dazu schon 2007 von General Clarke) Eine wichtige Rolle als Grund dafür spielt dabei nun einmal das weltgrößte Erdgasfeld (welches zu Teilen Quatar und Iran gehört) und die von den Quataris und Saudis geplante Erdgaspipeline, mit dem Ziel Russland letztendlich vom europäischen Gasmarkt zu drängen! Assad stellte sich dem in den Weg und musste weg. Vom „missionarischen Eifer“ unserer Freunde und Verbündeten… ,den radikal-islamischen Saudis, die Welt mit ihrer Ideologie zu „geglücken“ mal ganz abgesehen. Der sogenannte arabische Frühling war und ist ein Hirngespinst westlicher Strategen und ihrer medialen Helfershelfer! Dieses ganze Gerede von Freiheit und Menschenrechten ist doch einfach nur zum kotzen. Für den Preis eines Sturzes Assays würde der Westen letztendlich sogar eine Herrschaft des IS und seiner Verbündeten in Syrien in Kauf nehmen, eine unglaubliche Schweinerei! Putin vertritt natürlich knallhart die Interessen Russlands, wer wollte es Ihm auch verdenken? Nur beissen sich an Ihm zur Zeit noch alle die Zähne aus. Der Feind des Westens ist er sowieso seitdem er den unter Jelzin stattgefundenen Ausverkauf der Ressourcen Russlands beendet hat. Ich traue Trump nicht über den Weg, hoffe aber dass er einiges zum Guten (u.a. eben Verhältnis zu Russland) ändern kann. Und natürlich auch dass dieser Wahnsinn in Syrien endlich aufhört!!!

  99. #1 Babieca (14. Dez 2016 11:15)

    Was schwallte Merkel doch gestern gleich zu Aleppo, Aleppo, Aleppo?

    DDR1 hat gestern das Kunststück fertiggebracht, von 15 Minuten Sendezeit 14 Minuten ausschließlich mit den drei Themen 1. Aleppo, Aleppo, Aleppo………
    ________________________________________________

    So ist es, es ist nicht zum aushalten gewesen! Und das fast täglich, oder Wahlweise durch Fute….

  100. Hier ein WIRKLICHER ERFAHRUNGSBERICHT einer „BEREICHERTEN“ Frau in Calais, TYPISCH EUROPÄISCHE
    VERHÄLTNISSE, DIE BÜRGER, DIE SICH GEGEN DEN MIGRANTENMOB WEHREN, WERDEN BESTRAFT UND DAS KRIMINELLE PACK WIRD MIT SAMTHANDSCHUHEN ANGEFASST.

    https://youtu.be/VPdRSuXdH_4

  101. DER ‚BÖSE‘ WESTEN WIEDERMAL AN ALLEM SCHULD?

    „Die Hunderttausende von Toten aus dem ‚arabischen Frühling‘ gehen allein auf das Konto des Westens!“

    „…allein“? Papperlapapp! Ohne die Eroberungspflicht eines jeden Moslems würde da gar nichts Kriegerisches laufen können.

    Man beachte, daß B. Hussein Obama ja selber ein sunnitischer Geburtsmoslem (aus Kenia) ist u. in seinem Beraterstab Muslimbruderschafter hocken, daß er die Füße der saudischen Wahhabiten leckt!!!

    🙁

  102. #149 Lady Bess (14. Dez 2016 13:22)

    Danke für den Hinweis auf solch eine Seite.

    Schon beim oberflächlichen Lesen habe ich glatt das Gruseln bekommen. Nur etwas für Schwachsinnige.

    Übrigens: Ich kann weder arabisch verstehen und schon gar nicht sprechen.

  103. @ #142 Verschaerft (14. Dez 2016 13:16)

    O-Ton McCain:

    „In solche Aussagen (gemeint: eine gemeinsame Basis mit Putin zu finden) sollten wir so viel Vertrauen setzen, wie in jede andere Aussage eines ehemaligen KGB-Agenten der sein Land in die Tyrannei gestürzt, seine politischen Gegner ermordet, seine Nachbarn überfallen, Amerikas Verbündete bedroht und versucht hat, die Wahlen in Amerika zu unterminieren.“

    Besser hätte man es nicht ausdrücken können.

    Mc Cain macht zwar gute Pommes, politisch ist er aber nur ein weiterer Trottel, der neidisch auf Trump ist.

    Mc Cain lässt sich gern als „Kriegsheld“ feiern, was Trump immer wieder als lächerlich bezeichnete; Mc Cain gelte laut Trump nur deshalb als „Kriegsheld“, weil er in Gefangenschaft geraten sei, sonst habe er nichts geleistet. Das kann Mc Cain natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Aus diesem Grund hetzt er jetzt gegen Putin, um Trumps Russland-Politik zu torpedieren.

  104. Das eigentliche Verbrechen war es, dass Obama, Merkel & Co. diese sogenannten „Rebellen“ unterstützt hatten. Das waren und sind Islamisten und Terroristen,nichts anderes, gesponsort vom „Westen“.
    Man kann nur froh sein, dass es auf dieser Welt einen hochintelligenten Putin gibt und nun auch noch einen „Amerika First“ Trump obendrauf, die gemeinsam hoffentlich die Kriegstreiberei des alten Systems beenden.

  105. #154 Maria-Bernhardine (14. Dez 2016 13:30) Your comment is awaiting:::

    WESHALB??? MUß MAN HIER DER MEINUNG DER ARTIKEL-AUTOREN SEIN???

  106. #153 Lady Bess (14. Dez 2016 13:29) und weitere

    IHRE Beiträge scheinen mir direkt aus Leningrad zu kommen.

    Macht Kollege Drobo gerade Pause?

  107. #148 Notabene (14. Dez 2016 13:19)

    Oder an die Papppanzer von Saddam… fürchterliche Waffen

    Hihi. Ich erinnere mich. Rein militärisch und nur militärisch betrachtete: Es war ein Witz. „Die stärkste Landarmee des Nahen Ostens“, der Welt, gleich hinter der der USA, wie Saddam immer tönte, war, als es wirklich ernst wurde, in einer Woche Geschichte.

    Daran denke ich immer, wenn Erdolf mit seiner „gigantischen türkischen Armee“ rumprotzt. Wenn, WENN, der Westen und da vor allem die Amis ernst machen, ist da erst mal innerhalb einer Woche Staub und der Job erledigt. Könnte auch in Syrien mit den ganzen widerlichen Jihadis von Nusra über IS bis „moderate Rebellen“ so sein. In direkter Konfrontation kann denen, den Amis, dem Westen, bei „gloves off“ keiner was.

    Danach erst wird es häßlich. Weil es nach „conquer“ keine Strategie für „hold“ gibt und die ganzen islamischen Guerillas aus den Löchern kriechen.

    Und es im Falle Syriens im Westen nicht mal den Willen gibt, den Mist zügig zu beenden.

  108. Im Namen der unzähligen syrischen Flüchtlinge in Deutschland danke ich dem Präsidenten der Russischen Förderation für die Befreiung der syrischen Heimat. Ich werde mich persönlich dafür einsetzen, das in Deutschland „Koffer gepackt werden“ und syrische Fachkräfte kurzfristig in Syrien die Heimat von Syrern für Syrer wieder durch ausgeruhte, ausgevögelte und gut ausgebildete Fachkräfte aufgebaut werden kann.
    Wir hoffen dabei auf Allahs Hilfe und jede Menge Flugzeuge vom Typ A380, damit schnell mit dem Aufbau in Aleppo angefangen werden kann. Jeder Syrer bekommt als Aufbauhilfe einen Werkzeugkasten gemäß seinem eigenem Ausbildungsstand: http://www.kids.edingershops.de/Sandspielzeug-Sandformen/Eimer-M%C3%BChle-Set-Sand-125-Liter-spielstabil::91222534/thumb_91222534_0.jpg
    H.R

  109. #108 Wnn (14. Dez 2016 12:44)

    Mir ist vorhin so der Gedanke gekommen, dass wir die Rückkehr der Flüchtilanten und Abschiebung der Wirtschaftsnomaden gleich mit nutzen könnten, um die eigenen Kriminellen und Linken loszuwerden. Sowas wie Pöbel-Ralle kriegt dann einen Schluck kO-Tropfen, einen arabischen Pass und ab ins nächste Flugzeug. Der soll mal jemanden erzählen, dass er Deutscher ist.

    (PS.: Diese Länder haben ihre Kriminellen bei uns genauso abgeladen. Es wäre also nur die Retourkutsche.)

  110. Apropos Mc Cain:

    Jetzt habe ich wirklich Appetit auf Pommes bekommen; ich mache mir Tiefkühl-Gyros dazu. Ich habe auch noch Zaziki im Kühlschrank! Was gibt’s bei euch?

  111. #17 typhoeus

    Danke für diese Richtigstellung.
    „Der Westen“ (wer soll das sein?) hat natürlich nicht an der Situation allein schuld. Solche Aussagen stellen nur eine unzulässige Vereinfachung im Propagandakrieg der Medien dar.

    Treffender ist:
    Interessengruppen aus Politik und Wirtschaft (der militärisch-industrielle Komplex?) nutzten die Gunst der Stunde für ihre eigene Agenda. Konkret auf Syrien bezogen: es gab und gibt Misstände im Land und dem entsprechend oppositionelle Gruppen, manche gemäßigt, manche radikal. O.g. Interessengruppen unterstützen Radikale, um einen Machtwechsel herbeizuführen. Hintergrund Gas-Pipeline von Sau-Barbarien nach Türkei. Hat nun nicht geklappt, da Russland sich eingeschaltet hat, um Assad zu stützen. Das natürlich auch nicht aus Menschenliebe, sondern wg Larnaka-Stützpunkt, strategische Interessen im NO und wg. Beziehungen zu Iran.

    Im Endeffekt hat die syrische Bevölkerung aber durch Putins Eingreifen gewonnen. Wurden doch der radikale Islamabschaum empfindlich geschlagen (nein er ist noch nicht tot, leider!). Damit hat auch der Plan unserer Interessengruppen einen Rückschlag erlitten (nein, sie werden weiter versuchen, nachdem schon so viel Geld investiert wurde). Verständlich, dass die Lügenmedien momentan in diesem Sinne durchdrehen. Die Heimatfront muss ja zurückerobert werden.

    Es ist schon bemerkenswert, dass Putin so schnell klare Verhältnisse schaffte und die Gegend befriedet, wo der Friedensnobelpreisträger (krasse Fehlentscheidung, plumpe Propaganda) „versagte“ (und zwar absichtlich, s.o.)

    Wenn es nicht so ungerecht den normalen Schweden gegenüber wäre , könnte man zu der Einschätzung kommen, dass die momentane Lage in Schweden die gerechte Strafe für die widerliche Fehlentscheidung des schwedischen Nobelkomitees sei. Wer Wind säht…

    P.S. guter Beitrag kewil!

  112. Wenn USA und Russland enger zusammenarbeiten, dann wäre das geogaphisch gesehen eine Globalisierung der westlichen Werte, wie nie zuvor. Nur noch „aufgeklärte“ Linke und Kommunisten würden dann Theokratien und Steinzeitreligionsanhänger brauchen um die Welt „menschlicher, bunter und herzlicher“ zu gestalten. Die Saudis könnten ihr Papiergeld notfalls selber fressen, wenn sie es nicht mehr dabei loswürden den Westen mit Religionsterroristen und Eroberermoscheen zu überfluten. Und mittels dieser kognitiven Bündelung an Globalisierung sollte dann auch endlich mal kategorisch schluss gemacht werden mit dem islamisch-imperialen Anspruch auf Welteroberung.

  113. Da muss ich mich dem Brummbär anschließen; das sehe ich auch so!!
    Sämtliche Kriegsparteien sind Schurkenstaaten: Assad, Putin, Obama, Erdolf…, vielleicht auch Mau; der mischt irgendwann auch noch mit und dann auch die EU als Nato-Büttel!! Dies hier hat das Zeug zum Dritten Weltkrieg, so wie in der Bibel u.a. Prophezeiungen vorausgesagt wurde: „In Syrien liegt der Schlüssel zum Weltfrieden!“
    Jede Weltmacht kocht hier ihr Süppchen und wir als US-/Nato-Vasall mischen schön kräftig mit – einfach nur doof! Kartago hat drei Kriege geführt; nah dem ersten Krieg war es noch groß, nach dem Zweiten nicht mehr so und nach dem Dritten war es von der Landkarte ausgetilgt und so ergeht es Klein-Doof-Michel-Schland auch noch! Werdet Ihr sehen!!

  114. #161 Zentralrat der Dunkeldeutschen (14. Dez 2016 13:35)

    Habe ich auch schon gedacht, nur wie macht man aus schwarzer Haut kaffeefarbene? Syrer sind nicht schwarz… Anmalen? Geht bis zum nächsten Regenguß gut, dann gibts aber die Retourkutsche nach Germoney – somit müssten die Grenzen aber dicht sein!

    Und was Pöbel-Ralle betrifft, dem steht ein Nachthemd, die komischen Ringe auf dem Kopf und ein angeklebter Bart garantiert auch sehr gut. Für Maskenbildner kein Problem 🙂

  115. @ #163 Claude Eckel (14. Dez 2016 13:38)

    Bei mir gibts selbstgemachte HARAM-Schweinefrikadellen, Kartoffelschnitz und Chinakohl-Paprikasalat.

  116. #161 Zentralrat der Dunkeldeutschen

    Pöbel-Ralle abschieben.

    So sympathisch mir der Gedanke auch ist,
    „halte deine Freunde bei dir, deine Feinde aber noch näher.“ (Don Corleone, der Pate II)

    (und da sagen manche Leute Kinobesuche bilden nicht, HA!)

  117. Der Assad ist ein übler Dikator, aber wohl das kleinste Übel.
    Von daher finde ich es gut, wenn überhaupt, dann Assad unterstützen.

    ABER
    Einzelne Städte wird man militärisch befreien können vom Islamismus.
    Auch der „Islamische Staat“ wird man militärisch besiegen können.
    Aber der Dschihad wird weiter gehen, solange es mehr als 0 TerroristMohammedVerehrer gibt.
    Wenn nicht militärisch, dann mit BabyDschihad, UnterwanderungsDschihad und folgend dann Terror aus dem Untergrund.

    DESHALB der Vorschlag:
    1. Der Westen sollte sich NULL in die Mohammed-Kriege einmischen.
    Auch nicht unterstützen (USA hat die afghanischen Islamisten incl. Osama Bin Laden gegen Rußland unterstützt, jetzt werden kurdische Terroristen vom Westen unterstützt, …) .
    Laßt es. Es bringt nur Ärger.
    Geldverschwendung.

    2. Der Westen muß alles tun, um sich selbst vor dem islamischen Krebsgeschwür zu schützen:
    Islam = Faschismus und muß genauso behandelt werden.
    Weil BabyDschihad und UnterwanderungsDschihad auch zum Dschihad gehören, müssen auch entsprechende radikale Gegenmaßnahmen getroffen werden:
    Jeder, der den Faschist Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS.
    Das betrifft alle vorhandene Muslime (5-8 Mio in Deutschland?) und die Neuankömmlinge (ca. 2 Mio., AsylDschihad) .

  118. #154 Maria-Bernhardine (14. Dez 2016 13:30) Your comment is awaiting:::

    WESHALB???

    MUß MAN HIER GANZ DER MEINUNG DER

    ARTIKEL-AUTOREN SEIN? Halb genügt nicht?

    Ich „verbessere“ u. komme hoffentl. diesmal durch:

    Alleinige Schuld des Westens? Papperlapapp! Ohne die Eroberungspflicht eines jeden Moslems würde da gar nichts Kriegerisches laufen können.

    Man beachte, daß B. Hussein Obama ja selber ein sunnitischer Geburtsmoslem (aus Kenia) ist u. in seinem Beraterstab Muslimbruderschafter hocken u. daß er die Füße der saudischen Wahhabiten küßt!!!

  119. #172 Maria-Bernhardine (14. Dez 2016 13:48)

    Ach ja, diesmal geklappt! Was zuvor wohl zensurwürdig ist? Großes Rätsel. Ich bin verärgert. Aber auf die MSM u. ihren Zensurwahn schimpfen, gell, Mod!

  120. #159 Verschaerft (14. Dez 2016 13:32)

    #153 Lady Bess (14. Dez 2016 13:29) und weitere

    IHRE Beiträge scheinen mir direkt aus Leningrad zu kommen.“

    Zweifellos bekommt man von alles Seiten reichlich Propaganda und zweifellos sind auch überall einige bezahlte Kommentatoren unterwegs.Alle Seiten machen das vermutlich.

    Gleichwohl genügt in dieser Sache der gesunde Menschenverstand um zu sehen, dass der Westen ohne das Argument der Selbstverteidigung heranziehen zu können, nicht mal „preemtive“ und unter Verbreitung wilder PR Lügen, eine ganze Region destabilisiert und Ströme von Flüchtlingen erzeugt, von denen wir anschließend so wunderbar profitieren.

    Das zu erkennen muss man kein Putin Freund sein. Ich bin es jedenfalls nicht.

  121. #170 Synkope (14. Dez 2016 13:48)

    Das erste Problem ist, die Islamis haben auch Atombomben… siehe Indien, Pakistan u.a.

    Wenn der Westen sich raushält, wer garantiert, daß sich die Islamis nicht verbünden und die tödliche Fracht nicht bei uns als Ungläubige ausprobieren wollen?

    Das zweite Problem ist, selbst, wenn sich die Islamis die Atombomben gegenseitig unter die fusseligen Nachthemden schieben und den Knopf drücken, der Fallout macht nicht an den Grenzen halt.

    Wie kann man solche Probleme lösen?

  122. #171 Maria-Bernhardine (14. Dez 2016 13:48)
    #172 Maria-Bernhardine (14. Dez 2016 13:50)

    Übrigens – ich bin auch „durchgekommen“.

    Ob ich die viel gerühmte Feigenblattfunktion ausfüllen darf, während anscheinend so gut wie alle der hier Versammelten in Vladimirvladimirowitsch den großen Heilsbringer sehen?

  123. @#173 Synkope, nicht Ursache mit Wirkung verwechseln!
    Der „Westen“ den sie meinen sind nur solche Typen um den Obama, sonst niemand.
    Dabei wird diese Eigenart der Islamen dazu benutzt, andere „Ungläubige“ zu bekriegen, damit erspart sich diese Strategie einen eigenen Einsatz und außerdem kann man dabei jede Menge Waffen lukrativ verkaufen.

  124. Assad ist ein Despot. Aber ich fürchte, dass er das sein muss, denn anders ist ein Viel-Religionen-Staat wie Syrien, in dem eine einzige „Religion“ – der Islam – die Auslöschung aller Andersgläubigen sowie die Errichtung eines Kalifats verlangt, nicht zu regieren.
    Unter Assad wie seinem Vater, der ein Schlächter war, herrschte „Frieden“. Die Islam-Pest blieb im Gatter. Und alle anderen hatten ihre Ruhe und konnten – streng kontrolliert vom Regime – ihren Glauben und ihr Leben leben.
    Das Assad-Regime entspricht bei Weitem nicht unseren westlichen Vorstellungen von „Demokratie“, aber es sorgte bislang in einer Welt für Ruhe, in der ein ungeduldig mit den Hufen scharrender Kult um einen blutgierigen arabischen Wüstengötzen immer wieder an seinen Gitterstäben rüttelt. Sich wirklich nach Freiheit im westlichen Sinne sehnende Menschen (die ich jederzeit und gerne als „Flüchtlinge“ aufgenommen hätte!) haben dort einen hohen (Blut-)Preis zahlen müssen.
    Nicht anders verhielt es sich in Libyen, in Ägypten, im Irak, im Iran unter Reza Pahlavi, etc.
    Jetzt befindet sich die gesamte islamische Welt, nachdem angeblich versucht wurde, ihr die „Demokratie“ zu bringen, im Chaos.
    Daraus gelernt – und sich diebisch freuend – haben ganz offensichtlich Kräfte, die seit ein paar Jahren alles daran setzen, in Europa nun den Islam „heimisch“ zu machen. Ebenso wenig, wie „Demokratie“ in der islamischen Welt „heimisch“ werden kann, kann dies der Islam in unserer europäischen Welt.
    Und wenn, dann nur um den Preis – guckst Du in die islamische Welt – des Chaos…
    Wem nutzt das und wer will das?
    PS: Da sind durchaus mehrere im Spiel…

    Don Andres

  125. So, nun ist Ruhe in Aleppo. Bravo Wladimir !!!

    Und wie die Lügen-Medien lügen, das zeigen sie selber !! immer wieder am deutlichsten.
    Stand doch gestern überall in den Video-Texten zu lesen, es wären Fluchtkorridore für flüchtende Angehörige der „Rebellen“ eingerichtet…

    Na, so etwas machen aber eigentlich Despoten,Kriegsverbrecher, blah-blah, nicht.

    Ach ja, und unsere Pülütiker, also unsere großen Denker, machen sich ja sooolche Sorgen, dass Russland auch in den hiesigen Wahlkampf 2017 eingreift.
    Ist klar, wenn die AfD 2017 an Zulauf gewinnt, dann kann man das ja schwerlich der AfD anlasten ,hä,hä, warum sonst Wahlkampf, wenn man nicht gewinnen will.
    Und dass der blöd-Michel unzufrieden oder gar die Schnauze voll hat, das darf man ja auf keinen Fall zugeben.
    Ergo, Schuld hat dann – wie bei allem Schlechten – Putin.

    Jedenfalls, Putin ist mir 200x lieber als Hybrid-Siggi oder der kleine Ritter Kokusnuss (wie Kollege Klein-Maß liebevoll genannt wird).

  126. So, nun ist Ruhe in Aleppo. Bravo Wladimir !!!

    Und wie die Lügen-Medien lügen, das zeigen sie selber !! immer wieder am deutlichsten.
    Stand doch gestern überall in den Video-Texten zu lesen, es wären Fluchtkorridore für flüchtende Angehörige der „Rebellen“ eingerichtet…

    Na, so etwas machen aber eigentlich Despoten,Kriegsverbrecher, blah-blah, nicht.

    Ach ja, und unsere Pülütiker, also unsere großen Denker, machen sich ja sooolche Sorgen, dass Russland auch in den hiesigen Wahlkampf 2017 eingreift.
    Ist klar, wenn die AfD 2017 an Zulauf gewinnt, dann kann man das ja schwerlich der AfD anlasten ,hä,hä, warum sonst Wahlkampf, wenn man nicht gewinnen will.
    Und dass der blöd-Michel unzufrieden oder gar die Schnauze voll hat, das darf man ja auf keinen Fall zugeben.
    Ergo, Schuld hat dann – wie bei allem Schlechten – Putin.

    Jedenfalls, Putin ist mir 200x lieber als Hybrid-Siggi oder der kleine Ritter Kokusnuss (wie Kollege Klein-Maß liebevoll genannt wird).

  127. Die Krankheit unserer Zeit scheint mir zu sein, dass man heutzutage jeden dahergelaufenen Terroristen, Revolutionär, Rebell, Religiot gleich a priori einen verlogenen Heiligenschein verpasst, denn in den linken Hohlköpfen funktioniert die Welt seit jeher nur dann gut, wenn irgendwo Revolution stattfindet.

    Die furchtbaren Leiden der Opfer bzw. der völlig unschuldigen Bevölkerungen gingen allerdings den Linken ja immer schon an ihren dreckigen Ärschen vorbei.

    Man erschießt dann halt mal schnell eine komplette Zarenfamilie (Romanows) lässt hunderttausende Bauern elendig verhungern, baut Gulags, erschießt Menschen, nur weil sie ein Land verlassen wollen, baut Folterkeller, Umerziehungslager usw.

    Linksextreme sind krank!

  128. #177 tora (14. Dez 2016 14:05)

    Und wieviele von denen, die Vladimir dank seiner großen Güte hat überleben lassen, finden den Weg über „humanitäre“ Kanäle nach Deutschland?

    Ich glaube, ausgerechnet in Russland werden die sicher nicht operiert (z.B. bei Verletzten).

  129. Solange die EU als auch die USA dort nicht rausgehen, die Finger davon lassen, wird keine Ruhe einkehren. Man muss doch ganz klar sehen dass dort ein Stellvertreterkrieg stattfindet.

  130. @ #187 mary.A (14. Dez 2016 14:15)

    Die werden schon noch rausgehen… Wenn Trump am 21. Januar das Zepter übernimmt.

  131. Diese Hetze gegen Russland nervt. Und zwar von dem BRD-Regime. Assad ist der gewählte Präsident,und nicht der „Machhaber“. Putin hat insgesamt gute Arbeit geleistet. Jetzt hat „man“ erstmal die Winterspiele in Sotschi weggenommen. Was ist mit der WM?

    Der Schwarze GEZ Kanal berichtet von 80000 Flüchlingen aus Aleppo. Die „Opposition“ darf mit Kleinwaffen abziehen. Sorry, Terroristen als Opposition zu bezeichnen, hat nichts mehr mit Journalismus zu tun. Im Übrigen freue ich mich auf den Gerichtsvollzieher, der bald bei mir auftauchen dürfte.Die GEZ- Gebühr ist illegal. Ich kann nur JEDEM raten, die Zahlung einzustellen. Um so eher bricht der „Verein“ auseinander.

  132. #179 Lady Bess (14. Dez 2016 14:06)
    #181 Lady Bess
    #183 Lady Bess
    #185 Lady Bess
    #188 Lady Bess
    #189 Lady Bess
    #191 Lady Bess
    #192 Lady Bess
    #193 Lady Bess
    #194 Lady Bess (14. Dez 2016 14:26)

    Klasse Leistung. Aufrichtiges Kompliment!

    10 Stück in 20 Minuten.

    Werdet Ihr in Leningrad nach Anzahl oder Inhalt bezahlt? Oder nach beidem?

    Der Putin-Orden wartet schon.

  133. @ #207 Verschaerft (14. Dez 2016 14:32)

    Ich teile von einem Syrer. Mit den Russen hab ich nicht viel am Hut, bin USA-freundlich und überzeugter Trump Fan. Ich freue mich für die USA, dass sich sie von Moslembruder Obama befreit haben.

  134. #137 Lady Bess (14. Dez 2016 13:05)

    Beim Blick auf Aleppo bricht Merkel das Herz? auf welcher Seite steht Sie? auf Seiten Putins oder Assad, oder auf der Seite Al Nusra Daesh Alqaida ISIS ?!
    ##############################################
    Fakt ist folgendes: Merkel handelt nicht mal im Interesse des Deutschen Volkes. Wir können also festhalten, dass sie nicht mal auf der Seite Deutschlands ist.
    H.R

  135. @ #210 Verschaerft (14. Dez 2016 14:39)

    Irgendwie tust Du mir leid, arbeistest Du für die Süddeutsche oder die Zeit?

  136. @Lady Bess:
    Wo kann man denn in Syrien am besten seinen Urlaub verbringen?
    Ich bin so der Wassersporttyp.
    H.R

  137. Um den Terrorbanden keine Chance zu geben, in andere Gebiete auszudiffundieren oder gar als „Flüchtlinge“ getarnt Tod und Verderben nach Europa zu tragen, ist es extrem wichtig, daß KEINE Gefangenen gemacht werden.

    Da die Terrorrebellen nicht unter dem Schutz der Haager Landkriegsordnung gestellt sind, muß das Übel, das sonst die Welt befallen würde, ausgerottet werden.

    Deswegen muß Aleppo abgeriegelt und systematisch durchkämmt und alle, die Anstalten machen, das Gebiet verlassen zu wollen, müssen liquidiert werden, desgleichen alle, die bei Razzien als Kämpfer vorgefunden werden!

    Sollte dies nicht geschehen, droht ein Holocaust an der gesamten europäischen Bevölkerung durch die Moslemterroristen und der Endsieg des Islams nach Kreuzzügen, Reconquista und Türken vor Wien. Der Untergang jeglicher Zivilisation in ganz Europa.

    Deswegen: Die Bestien oder wir! Und alle Politiker müssen wissen, wer nicht zu „wir“ gehört, dient der Bestie und muß mit den Konsequenzen leben!

  138. Aktuell feuert ZDF-Info wieder gegen Assad, das böse „Regime”, brandmarkt seinen Kampf gegen Islamisten als Kriegsverbrechen und glorifiziert die Rebellen als Helden im Kampf gegen einen Unterdrücker. Grotesker kann die Verdrehung von Tatsachen und linke Umlügung von Wahrheit kaum sein. Assads festes, unbeirrtes Durchhalten ist verdankt, daß Syrien nicht in die Hände des IS fallen wird.
    Mit Sicherheit ist in dieser Konstellation Putin derjenige, der als Befreier gefeiert werden sollte. Natürlich wird ihm von der deutschen linken Journallie kein anerkennendes Wort zuteil werden.

    Etwas anderes: Zwar ist bei uns noch kein Bürgerkrieg ausgebrochen (aber es tobt der Informationskrieg der linken Lügenpresse gegen die Bevölkerung), doch wie beseitigen wir die mehr oder weniger frech auftretenden auftretenden Anhänger des (immer politischen) Islam aus unseren Nachbarschaften? Ich denke hier an Hagen oder Dortmund. Wer befreit unsere Städte vom Gemusel? Der Anteil der Mohammedaner an der Bevölkerung der Dortmunder Nordstadt beträgt mittlerweile 62,5 Prozent. Ihr könnte Euch nicht vorstellen, zu welch einem elenden Wohnquartier die Dortmunder Nordstadt verfallen ist; Geschmeiß überall, an jeder Ecke Vollverschleierte — und glaubt ja nicht, diese würden auf dem Gehweg auch nur ein wenig Platz für Deutsche machen — sie sind bereits die Herren dieses Stadtteiles. Auch die Integrationsangebote, die den Moslems gemacht wurden, sind brüsk abgelehnt worden; dieses Gesindel will unsere Kultur nicht einmal geschenkt, eher ist es darauf ausgerichtet, seine Population möglichst rasch zu vergrößern, um aus dieser Position heraus dreiste Forderungen stellen zu können.

    Der Dortmunder Norden war einst ein beliebtes Wohnviertel für unsere Studierenden, mittlerweile jedoch sind die Zustände dort so bedrohlich geworden, daß bei den dort noch lebenden weiblichen Studenten die frühere Zuversicht, es sei ein im Grunde friedlicher Stadtteil und es würde nicht mehr passieren als anderswo, beständiger Angst gewichen ist. Selbst die Polizei traut sich dort nur noch in Mannschaftsstärke hinein.

    Ein Vertreter der Dortmunder Polizei drückte mir gegenüber seine Vorstellungen, was Dortmunder Nordstadt noch hefen würde, so graphisch und klar aus, daß ich sie lieber nicht offen wiederhole.

  139. Worum geht es in Syrien ?
    Die Russen haben einen Marine-Stützpunkt.
    Für Assad die Garantie, dass das Regime
    erhalten bleibt, Regime als Synonym für
    die staatliche Einheit des Landes.
    Worum ging es im Irak ?
    „Massenvernichtungswaffen“. Als dann die
    US-Armee Bagdad „befreite“, wurde als erstes
    das Erdölministerium besetzt.
    Worum ging es in Libyen ?
    Die Erdgasvorkommen der Sahara sollten durch
    russische Hilfe erschlossen werden.

    Russland – der neue alte Feind.
    Also.
    Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

    Und deshalb heißen die Mördertruppen des IS-lams gegen Assad UND DIE ZIVILBEVÖLKERUNG Aktivisten oder Rebellen.

  140. Da ja lt. zwangsfinanzierter Berichterstattung mindestens jeden Tag ein Krankenhaus in Aleppo dem Erdboden gleich gemacht wird, frage ich mich, wieviele Krankenhäuser es eig. in Aleppo im Gesamten gab, als die Infrastruktur noch nicht gänzlich brachlag? Macht es aus städtebaulicher Sicht und Planung eigentlich Sinn, wenn jeder Bewohner gefühlt seine eigene Stätte der Genesung gebaut bekommt?

  141. #@ 193 Verschaerft

    Ich wollte eigentlich nur aufzeigen, wie sich die Medien selbst entlarven-zwischen den Zeilen.
    Eine Wertung, ob das richtig oder falsch ist, die raus zulassen war nicht meine Absicht.
    Wie weit der „Fluchtweg“ geht ist ja auch noch unklar, vielleicht ja nur bis 2 km hinter der Stadtgrenze….

    Allerdings, wenn die dann hier bei uns einsickern dürfen, dann hat das ja wohl nicht Putin ( ähh Vladimir :-)) zu verantworten.
    Und das er diese Rebellen nicht nach Russland lassen wird, das zeugt eigentlich nur von gesundem Menschenverstand, oder?

    Ach so, ich lebe auch nicht in Leningrad, aber gegen einen Orden von da hätte ich nichts einzuwenden.

  142. #178 Synkope
    Der Westen …
    1. … nicht bei Mohammed-Kriegen einmischen
    2. … sich selbst vor dem Kregsgeschwür schützen

    und weiterhin
    3. … die Hauptursache der Mohammed-Kriege bekämpfen:
    Den Menschen in den islamischen Ländern helfen, sich vom Terroristen, Mörder, Islamisten und Kriegstreiber Mohammed zu distanzieren.
    Dann wird es auch deutlich weniger Terror, Mord, Islamisten und Krieg geben.
    Wenn dies Ziel nachdrücklich vom Westen verfolgt wird, z.B. nur 1% vom bisherigen Militär-Budget dafür verwendet wird, sehe ich gute Chance, dass etwa 90-95% der Muslime weltweit sich von Faschisten Mohammed distanzieren – bei einem Zeitrahmen von 100-200 Jahren.
    🙂

  143. #216 tora (14. Dez 2016 15:08)
    „Ach so, ich lebe auch nicht in Leningrad, aber gegen einen Orden von da hätte ich nichts einzuwenden.“

    Kommt alles, nur Gemach!

    Bewerbungen bitte bei:

    DROBO oder LADY BESS.

    Zur Zeit. Weitere Kämpfer sind schon in Ausbildung.

  144. #183 Notabene (14. Dez 2016 13:55)
    #170 Synkope (14. Dez 2016 13:48)
    Das erste Problem ist, die Islamis haben auch Atombomben… siehe Indien, Pakistan u.a.
    —-
    Ok, dann muß die Strategie noch etwas angepaßt werden, aber:
    so wenig wie möglich einmischen.
    Deutlich weniger, als bisher.
    Und mit klaren Zielen.

  145. #@ 213 Volksherrschaft

    Das mit dem `Einsickern“ kann wirklich ein Problem darstellen.
    Denke dass aber das richtig große Problem kommt, falls wirklich mal der IS zerschlagen wird.
    Das wird dann wirklich enorm gefährlicher werden, als es eh bei uns schon ist.

  146. Vor 10 Minuten auf der Zeit erschienen –
    Sanktionen gegen Russland, jetzt!

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-12/aleppo-syrien-russland-putin-sanktionen/komplettansicht

    Steffen Dobbert- dieser 3.Klassige Lohnschreiberling -kämpft Verzweifelt gegen den Strom – jeder Artikel der z.Z. in ZON zum Thema Syrien veröffentlicht wird – wird von den Lesern zerrissen – aber ZON gibt noch nicht auf –

    Steffen Dobbert
    Dobbert, Steffen
    Dobbert, Steffen
    Nationalität

    Deutsch
    Ausbildung

    2002 – Abschluss Industriekaufmann, Vattenfall Europe,
    Schwerin

    2004 – Abschluss Diplom Betriebswirt (BA) an der
    Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Lübeck
    und der University Vaasa, Finnland

    2005 – Redaktionsvolontariat bei JDB Media und der
    Akademie für Publizistik, Hamburg

    2006 – Redaktionsvolontariat beim Monatsmagazin RUND
    und der Akademie für Publizistik, Hamburg

    Steffen Dobbert, einer dieser „Schnell-und-Schmutzig-Journalisten“,

    Man sollte sich um solche Leute wirklich kümmern!

  147. #79 Zentralrat der Dunkeldeutschen (14. Dez 2016 12:25)

    Könnte jetzt passieren, dass die zurückgelassenen syrischen Frauen & Kinder die Heimat als Trümmerfrauen alleine aufräumen, ……
    ———

    Ne, Erdowahn wird Millionen von Türken nach Syrien schicken, die beim Wiederaufbau helfen. Die Türken haben ja auch Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut. 🙂

  148. #1 Babieca (14. Dez 2016 11:15)

    Was schwallte Merkel doch gestern gleich zu Aleppo, Aleppo, Aleppo?

    „Die Situation ist desaströs, sie bricht einem das Herz“
    —————————————-
    Wenn ihr der Stein in ihrer Brust nur zersprungen wäre.
    Dann wären wir sie endlich los.

  149. Es war der Westen und die kriegslüsterne NATO, die Gaddafi weggebombt hat

    …unter ausdrücklicher Fürsprache und Mitarbeit von Killary Clinton!

  150. Bei der Ankunft in Deutschland gab es Welcome-Teddybären. Was schenken wir denn nun den bald wieder ausreisenden Syrern?

  151. Ein klassischer Fall von perfider Medienmanipulation: Während hierzulande der Untergang Aleppos durch den bösen Assad und den bösen Putin beschworen werden, lässt sich auf aktuellen Satellitenbildern bei Google Earth sehr schön erkennen, dass es sich bei der Kampfzone lediglich um ein kleines Gebiet im Nordosten Aleppos handelt, während der Rest der riesigen Stadt von diesen Kämpfen überhaupt nicht betroffen ist.

    In diesem Video, das ich auf die Schnelle gemacht habe, ist Aleppo mit der winzigen Kampfzone im Nordosten (im blauen Ring) und dann diese Kampfzone selbst zu sehen, in der sich die syrische Armee und das Rebellenpack seit Jahren Scharmützel liefern und dabei halt das Quartier zerstört haben. Wohnen dürfte doch kaum noch jemand außer vielleicht die Angehörigen von Rebellen:

    https://youtu.be/LnXerFY86d4

    Bitte diesen Link unbedingt weiterverbreiten, damit noch viel mehr Leute aufgeklärt werden!

  152. @#216 Volksherrschaft ; GENAUSO WIRD ES DIE MERKEL bald zuwege bringen, dass die Bürger aus D. flüchten müssen

  153. Der Artikel über Trumps Gazprom Amigos war schon sehr schwer erträglich aber wohl nur ein Testballon für Schlimmeres. Jetzt kommt die volle Russen Propaganda. Wer zahlt PI eigentlich die Stromrechnung? Mein letzter Besuch auf der Seite.
    ps Wünsche jedem der diesen russisch-iranischen Massenmord feiert auch mal ne Dusche mit weißen Phosphor

  154. Leider ist es schwer, hinter die Kulissen zu schauen, wer Recht hat.

    Auf jedem Fall sind die Hinterlassenschaften des Moslims Obama in Nahost und Afrika geradezu katastrophal, wir haben ihnen die „Fluechtlingsflutung“ und Merkels Einladung dafuer zu verdanken.
    Ihr wird Obamba schwer fehlen, sie muss sich daran gewoehnen, dass seit Trumps Wahl ein anderer Wind weht, der sie hoffentlich baldmoeglichst hinwegfegt und ihre Zerstoerung der D Nation stoppt.

  155. Sicher verfolgt Putin die Interessen der eigenen Nation, wirtschaftlich wie militärisch. Doch wollte man ihm das vorwerfen? Ist dies nicht eher verantwortungsvoll aus russischer Sicht? Ist es nicht genau das, was unsere eigene, rote Regierung verabsäumt, stattdessen die Interessen Deutschlands verrät und den Erhalt seiner angestammten Kultur verspielt? Auch mir hat Putins Einmarsch in die Krim und deren Annektion nicht gefallen, und gewiß ist er kein Demokrat, dennoch begeistert mich die russische Initiative im Kampf gegen den IS. Schon in Tschetschenien hatte er mit dem Geschmeiß kurzen Prozess gemacht — und so sehr recht daran getan! Am sichersten wären die zivilisierten Staaten dieser Welt, wenn sie den Islam verbieten würden. Angola hat diese mörderische Ideologie 2013 verboten; ich hoffe, Russland wird diesen nötigen Schritt ebenfalls bald tun.

  156. auch für Syrien wird Islam Verbot aktuell.
    Religion hat in der Öffentlichkeit nix verloren.
    Niemand soll von der Religion seines Mitmenschen betroffen sein. Generell!

  157. @ #202 Lady Bess
    Also so ein wenig skeptisch bin ich bei Trump schon, obwohl ich ihn als bessere Alternative zu Clinton sehe. Aber bisher hat er doch alles gut gemacht und das hoffe ich auch für die Zukunft. Ich hoffe sogar noch mehr. Auch für GB. Und ich wünsche verdammt noch mal dass es gelingt und die EU am Ende blöde dasteht, wie es blöder nicht mehr geht.

  158. ich bin vom ORF ja schon Dreckschleuderei nach links gewohnt – aber was das ZDF an Hirnwäsche abzieht, beleidigt jeglichen noch vorhandene Verstand.
    Allepo feiert und lacht, zig tausend Menschen buntgekleidet tanzen auf den Strassen (auf YouTube) – und gezeigt werden laufende Müllsäcke und ihre Nachthemden. Logo, die waren auch auf der Seite der gemässigten Kopfabschneider.
    Eigentlich müsste sich Assad am Westen ordentlich rächen – unglaublich welche Lügen und Dreck und Tod dort seit Jahren verbreitet werden – nur wegen eines miesen kleinen gewollten Regimechanges.
    Das Gelaber Eurer Politiker entlarvt sie vollends, ich hoffe alles kommt mal im Leben zurück zu dem, der dieses ganze Elend auch noch gefördert hat – und zig zig tausend Verbrecher in diesem Fluchtsog nach Doitschland gelockt hat.

  159. Jaja, der Heuchlerin Merkel zerbricht es das Herz, was in Aleppo passiert. Sie und die Soros-Clique sind freilich stinksauer, weil Putin und Assad immer erfolgreicher werden und mehr und mehr Gebiete zurückerobern. Da haben Saudi-Arabien und die US-Finanzmafia so viel Geld in die IS-Rebellen investiert und nun das.
    Die USA sind die Schuldigen, denn sie haben die Kriege angezettelt.

  160. #233 Ryder (14. Dez 2016 16:13)

    Jetzt dürfen Sie aber nicht das Giftgas, die Fassbomben, die gefühlt hunderttausend zerstörten Krankenhäuser, millionen von zerstörten Kindergärten und nicht zu vergessen die milliarden von geöffneten „Brutkästen“ von Frühgeborenen vergessen, so als Norbi Röttgen Fan gesehen….

  161. Ach, der Kewill, Russensklave mal wieder!

    Die angebliche Befreiung? Uebertriben. Die von Putin unterstützten? Auch nicht die Guten. Kein Wort darüber, dass neben anderen Verbrechen Putins Leute eine Zivilmaschine abgeschossen haben (Malaysian Airlines).

    Leider ist Putin auch nicht der Messias. Nochmals: für PI wäre es gut, Kewill draussen zu lassen. Er schadet uns.

  162. #237 Dorian Gray (14. Dez 2016 16:57)

    Na ja, ich weiß nicht so genau.

    Grundsätzlich Zustimmung. Aber …………..

    Sehen Sie einmal die Beiträge hier durch und prüfen Sie die nach deren Russenfreundlichkeit.

    Ganz offen:

    Ich bin schockiert. Unter anderem von der Naivität, die man dem lebenslangen Herrscher entgegenbringt.

    Was hat dieser widerliche Armleuchter (für Deutschland und andere europäische Länder) eigentlich vollbracht, dass der hier ein solches Ansehen genießen kann?

    Er finanziert die rechten Parteien.

    Und was geschieht, wenn eine der rechten Parteien an die Macht kommt?

    Dann fordert er die Gegenleistung ein. Jeder weiß, dass sich die Rechtsparteien gegen die Sanktionen aussprechen.

    Preisfrage: Warum wohl?

    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

    Ich persönlich esse gern (solange es das noch gibt) DEUTSCHES Brot und nicht das russische.

    Soll der Russe Deutschland mit diesem Brechmittel fern bleiben.

  163. #179 Maria-Bernhardine  (14. Dez 2016 Alleinige Schuld des Westens? Papperlapapp! Ohne die Eroberungspflicht eines jeden Moslems würde da gar nichts Kriegerisches laufen können.

    Da ist viel Wahres dran!

    Auch andere Regionen wurden destabilisiert, aber keine so erfolgreich wie der muslimisch geprägte Nahe und Mittlere Osten, in dessen Ländern die Leute teilweise auch offen mit Waffen herumlaufen und öffentlich hantieren. Trotz seiner relativ hohen Entwicklung und seiner Sicherheitslage war/ist das auch in Syrien so. Soviel schon mal zu den Märchen aus 1001 Nacht von „friedlichen Muslimen“ und einer „friedlichen Zivilbevölkerung“ („Flüchtlinge“ eingeschlossen)!

    Ohne die Gewaltfolklore in diesen Ländern gäbe es dort nicht ausschließlich autoritäre Herrscher und Regime!
    Der Bush- und dann Obama-/Osama- oder wie auch immer (an-)geführte „Westen“ war natürlich blöd genug, ausgerechnet die autoritären Herrscher direkt zu beseitigen oder durch „Volksaufstände“ beseitigen zu lassen, die den politischen ISlam aufhielten.

    Bei aller Solidarität mit Israel muss kritisch erwähnt werden, dass auch dessen Regierung zeitweise die eher linke und säkulare PLO versuchte zurückzudrängen, was den Aufstieg der Hamas als palästinensische Muslimbrüderbande mächtig beförderte, die nicht verhandelt, sondern nur mordet.

    Selbst arabisch-sozialistische Herrscher, die wie das Assad-Regime oder Gaddafi im Kalten Krieg an die Sowjetunion angelehnt waren, wurden ohne Not abgeschossen, wobei sich der zynische Westen bei Assad und Syrien schwer verrechnete! Die ersten Angriffe gegen das Land im Namen eines westlichen Menschenrechtsimperialismus wurden vor allem von ISlamischen Horror-Regimes – Saudi-Arabien, Qatar und Türkei – vorgetragen.

    Gadaffis dagegen wurde gestürzt und bestialisch ermordet, Libyen in Schutt und Asche gelegt, Massaker an Schwarzafrikanern und anderen Ausländern im Land eingeschlossen. Namentlich die grünen Banditen bei uns, die nach Mao und Pol Pot zu K-Gruppen-Zeiten, in den 80ern haufenweise Gaddafis „grüne Revolution“ verehrten, massenhaft besichtigten, besangen und sein „weises“ „grünes Buch“ verbreiteten, jubelten zuhauf.
    Sollte man wissen, wenn man „grüne Freunde“ hat!

    Das syrische Regime, beileibe kein Musterländle, sorgte immerhin für politische, soziale und religiöse Stabilität!
    Als realsozialistisches Überbleibsel gingen die Reformen in Syrien auch sogar sehr weiter als etwa in China oder gar Nordkorea. Auch als in Kuba, wohin etliche Linksgrüne gerne pilgern, um einerseits auf „Solidarität“ und andererseits mit Devisen auf „dicken Massa“ zu machen – Kinderprostitution inklusive!

    Aus Syrien unter Assad sind bis zum Ausbruch des Krieges auch keine Menschen geflüchtet!
    Das Regime hat außerdem – natürlich autoritär! – für Minderheitenschutz, freie Religionsausübung und religiösen Frieden, Frauenrechte sowie ein hohes Bildungsniveau gesorgt.
    Natürlich befand es sich im Kampf mit einer beileibe nicht „friedlichen Opposition“, die vor allem von Muslimbrüdern und anderem Gesocks geprägt ist…

    Das linksgrüne Menschenrechtslamentieren um die „zivilen Opfer“, die es gibt und gab, wenn das Regime und seine russischen und anderen Verbündeten den ISlamischen Terror wegräum(t)en, sind natürlich samt und sonders Krokodilstränen!
    Bei den zivilen Opfern der Terroristen, die vom Westen und reaktionären ISlamistischen Regimes – Türkei, Saudi-Arabien, Qatar, Pakistan – namens der „Menschenrechte“ gesponsert wurden, wurde nie so gejammert – außer man konnte weitere „Flüchtlingsströme“ begründen!

    Fakt ist, dass sich ISlamische Kämpfer – und auch ihre Vorgänger als palästinensisch-nationalistische und andere „Fedajin“ in den 1970er- und 80er-Jahren – immer schon hinter der Zivilbevölkerung versteckt und diese als Geiseln genommen haben.

    Die Israelis wissen auch darum und sind und waren wegen ihrer „Kollateralschäden“ in der Zivilbevölkerung auch oft genug einer selbstzerstörerischen westlichen Kritik ausgesetzt.
    Natürlich tun sich die Lügen- und Lückenmedien im Falle Israels dennoch schwerer mit ihren Tendenzberichten, so dass die syrische Regierung und „die Russen“ umso geeigneter sind für eine zügellose Hetzpropaganda – im Dienste des ISlam!

  164. #237 Dorian Gray (14. Dez 2016 16:57)
    „Die angebliche Befreiung? Uebertriben.“

    Meine Familie ist 1945 tatsächlich durch die Russen befreit worden.

    Von ihrem Hab und Gut.

    Ja ich weiß, ist nicht neu. Hatte ich schon einmal geschrieben. Passt aber immer wieder mal gut.

  165. Russland hatte einmal einen Kardinalfehler aus Großzügigkeit gegenüber den USA gemacht, als esihnen Alaska verkauft hatte!

  166. #238 Verschaerft

    Dann fordert er die Gegenleistung ein. Jeder weiß, dass sich die Rechtsparteien gegen die Sanktionen aussprechen.

    Preisfrage: Warum wohl?

    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

    Ich persönlich esse gern (solange es das noch gibt) DEUTSCHES Brot und nicht das russische.

    Soll der Russe Deutschland mit diesem Brechmittel fern bleiben.

    Das ist auch so eine Frage Putin hat mit Sanktionen angefangen nicht die EU, wen ein Markt da währe gäbe es neben den Vodka auch russisches Brot. Die Russen haben es ja die können auch die teuren Kartoffeln aus Ägypten kaufen, wen Putin nichts mehr aus der EU importieren will.

  167. #239 Freya- (14. Dez 2016 17:25)

    Mossul ist eine „wertvolle“ sunnitische Hochburg.
    Selbst wenn man es schafft den IS zu besiegen, ist nichts gewonnen!
    Ess sei denn, mann siedelt Hunderttausende Sunniten um??

  168. #238 Verschaerft

    Ich persönlich esse gern (solange es das noch gibt) DEUTSCHES Brot und nicht das russische.

    Ja, aber das russische Erdgas und Erdöl, mit dem seit Jahrzehnten in Deutschland unter anderem Kraftwerke betrieben, Millionen Wohnungen geheizt und Millionen Autos betrieben werden, gegen das haben Sie natürlich nichts. Und auch die vielen anderen russischen Rohstoffe lassen Sie sehr gerne ins Land, weil sie Ihren deutschen Lebensstandard sichern.

  169. #241 Verschaerft (14. Dez 2016 17:32)

    #237 Dorian Gray (14. Dez 2016 16:57)
    „Die angebliche Befreiung? Uebertriben.“

    Meine Familie ist 1945 tatsächlich durch die Russen befreit worden.
    ++++++++++++++++++++++

    Meine angeheiratete auch.

    Laß den doppelgesichtigen Gray links liegen. Der will hier nur provozieren. Macht er, seit er hier ist.

  170. #233 Ryder

    Der Artikel über Trumps Gazprom-Amigos war schon sehr schwer erträglich, aber wohl nur ein Testballon für Schlimmeres. Jetzt kommt die volle Russen-Propaganda. Wer zahlt PI eigentlich die Stromrechnung? Mein letzter Besuch auf der Seite.
    PS: Wünsche jedem, der diesen russisch-iranischen Massenmord feiert, auch mal ne Dusche mit weißem Phosphor.

    Schauen Sie sich mal unter https://www.youtube.com/watch?v=LnXerFY86d4 die wirkliche winzige Kampfzone in der Milionenstadt Aleppo an. Dort dürfte außer allenfalls den Angehörigen von Terroristen schon lange keiner mehr wohnen. Sie sind auf eine plumpe Desinformationskampagne der linken Systemmedien hereingefallen.

  171. #100 Lepanto2014 (14. Dez 2016 12:37)

    Wo genau sind jetzt eigentlich die 250.000-300.000 Menschen in Ost-Aleppo, die uns tagtäglich auf allen Kanälen vorgelogen wurden ?

    Berlin, Hamburg, Frankfurt, München ……

  172. Die Hunderttausende von Toten aus dem „arabischen Frühling“ gehen allein auf das Konto des Westens!

    Achso! Der die Irakkriege nicht zu vergessen. Das nennt man eigentlich Völkemord.

    Ist schon interessant. Auf der einen Seite tötet die NATO Millionen Araber und sorgt für Flüchtlinge aller Art, die, sobald sie in Europa sind, verhätschelt werden bis zum geht nicht mehr.

    Das sollte nachdenklich stimmen.

  173. Seit gestern lese ich RT Deutsch. Und endlich, endlich bekomme ich Bilder aus Aleppo, Reportagen von Lizzie Phelan, einen Drohnenflug über Aleppo usw.

    Und unsere „Qualitätspresse“ kriegt nichts Eigenes zustande. Die schicken da keinen Reporter hin, sondern schöpfen nur aus trüben Quellen.

    Wenn Menschen interessiert sind, wollen sie authentische Bilder und Berichte und nichts aus zweiter, dritter (unseriöser) Hand. Den Qualitätsmedien sei’s ins Stammbuch geschrieben:

    Deutsche Qualitätspresse (man verzeihe mir den Gossenjargon), halt die Fresse, wenn Du nicht vor Ort bist!

  174. #4 HendriK. (14. Dez 2016 11:18)

    Es ist gut, wenn Putin Assad im Kampf gegen Dschihadisten unterstützt. Was nicht gut ist: Wenn Krankenhäuser bombardiert werden, wenn die einfache Bevölkerung getötet wird. Da muss mit mehr Augenmaß vorgegangen werden. Unschuldige Menschen dürfen nicht länger sterben.

    Ganz offensichtlich sind Sie ein Opfer transatlantischer Medienpropaganda geworden. Fakt in diesen Medien-„Berichten“ ist nur eines: Sie stammen mehrheitlich aus nur einer Quelle, der so genannten „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, einem Ein-Mann-„Unternehmen“ eines in London sitzenden Sunniten und Assad-Hassers namens Osama Suleiman, dem ungefähr so viel Seriosität zu attestieren ist wie einem Frosch, der über die Modalitäten diskutiert, wie man am besten einen Sumpf trocken legen sollte. Der Rest sind Fake-News, Propaganda-Lügen, die nun bereits mehrfach aufgeflogen sind, wie dies die offenkundige Aufdeckung von Mehrfach-Verwendung diverser Bilder, vor allem immer derselben Kinder, Opfer und auch von Trümmern, belegt hat.

    Die Aussagen von RT-News und anderer russischer Quellen sind, da sie nachweisbar vom Ort des Geschehens stammen und Straßenbilder teils feiernder, teils sich einfach nur wieder auf die Straße wagender Bevölkerungsteile zeigen, jedenfalls wesentlich authentischer als das, was uns von den Transatlantikern von Tagesschau & Co. als deren „Wahrheit“ zugemutet wird, in der (unter höchst zweifelhafter Präsentation so genannter „Zeugen, die jedoch allesamt nicht verifizierbar sind) offensichtlich wahrheitswidrig von Massakern fabuliert wird, die von russischen oder Assad-Truppen begangen würden. Die Globalisten haben ihr Ziel einer Neuen-Welt-Ordnung, wozu auch die Verwandlung Syriens in einen „failed state“ gehört, nicht aufgegeben und ich sehe darum nicht, wieso ich dieser Greuelpropaganda, die damit in engster Verbindung steht, Glauben schenken sollte.

    Und wie konnte es dazu kommen, dass ein bereits befreiter Ort Palmyra wieder von IS-Schergen angegriffen werden konnte ? Das ist ein No Go.

    Das fragen Sie am besten die Clinton-Obama-Bande, die diese Truppen (siehe die bei „Wikileaks“ offengelegten 52.000 Mails der Clinton-Stiftung) finanziert und mit zum Teil modernsten Waffen versorgt, und die (offensichtlich) nun ganz besonders fleißig daran gegangen ist, rasch noch „Fakten“ zu schaffen, bevor der neu gewählte Donald Trump das Ruder ganz übernimmt und möglicherweise andere Zeiten anbrechen könnten, die dieser Globalisten-Bande (und so ganz nebenbei der de facto zum selbigen Club gehörenden Eurokraten von Brüssel bis Berlin) so gar nicht ins Konzept passen dürften.

  175. 249 Verschaerft   (14. Dez 2016 17:32)  
    #237 Dorian Gray (14. Dez 2016 16:57)
    „Die angebliche Befreiung? Uebertriben.“
    Meine Familie ist 1945 tatsächlich durch die Russen befreit worden.
    Von ihrem Hab und Gut.
    Ja ich weiß, ist nicht neu. Hatte ich schon einmal geschrieben. Passt aber immer wieder mal gut.

    Ja, und die Italiener unter dem Faschismus unterdrückten und drangsalierten die Deutschen in Südtirol!
    „Deswegen“ müssen wir heute in Europa trotzdem alle zusammenstehen und den europäischen Bürgerkrieg überwinden, um einen neuen Bürgerkrieg des ISlam und seiner Verbündeten gegen unsere Gesellschaften zu verhindern!

    Dass „die Russen“ Ihrer Familie böse mitspielten, glaube ich Ihnen; allerdings ist dem ein Vernichtungskrieg gegen „die Russen“ und andere Völker der Sowjetunion vorausgegangen – „ist auch nicht neu“ -, und ein Argument, das ich nicht Linken, liberalen bis extremistischen, überlassen möchte, bei denen es übrigens etliche mit ausgeprägtem Hass gegen Russen und andere Osteuropäer gibt, denen man die revolutionäre Beseitigung des kommunistischen Umerziehungsexperiments nicht verzeiht.
    Auch nicht, dass Russen und andere Osteuropäer keine ideologischen Bevormundungen und sozialistischen Fremdbestimmungen mehr dulden mögen, als da sind Genderideologie, Multikulti, nivellierende sozialstaatliche Umverteilung zugunsten von einheimischen und eingeschleppten Leistungsverweigerern, ökologischer Hokuspokus und dergleichen neu-linkes Unheil mehr.

    Die „bolschewistischen“ Umerzieher – der Straße und der Salons – sitzen heute jedenfalls nicht mehr in Moskau, sondern in Brüssel und Berlin!

  176. „Sie sind auf eine plumpe Desinformationskampagne der linken Systemmedien hereingefallen.“

    …und die ganze welt auf einen neo-bolschewistischen KGB Wolf im rechtspopulistischen Schafspelz

  177. „Putin bombt Merkels Lieblinge weg“ wäre wenigstens noch irgendwie originell und besserer Kewil-Stil, aber so naja meh.

    Obama ist militärisch doch eher ein Würstchen und wahrscheinlich auch wegen der Lybienerfahrung hat man da nur ein paar Rebellen ausgebildet die gleichzeitig Assad und den IS bekämpfen sollen (die dann auch noch zu Al-Nusrah überlaufen). Das war nur bisschen politischer Aktionismus um überhaupt was zu machen. Hätte man ihn wirklich stürzen wollen, dann hätte man schon vor ein paar Jahren Nägel mit Köpfen gemacht. Deswegen haben die Russen wahrscheinlich erstmal gewartet was andere machen, bevor sie auf Assads Seite eingreifen.

    Der (noch weitestgehend) linksliberalversiffte und islamhörige Westen kapiert wegen Islamversiffung einfach nicht wer das geringere Übel ist und glaubt jedem dahergelaufen Bückbeter, der Demokratie simuliert. Die lassen sich im Prinzip nur von Muslimbruderschaft und Co. benutzen.

  178. #2 Theo Retisch; Ich hab nur mal kurz Nachrichten gehört. Da wurde mit Krokodilstränen behauptet, dass die bösen Assadsoldaten die Häuser durchsuchen und jeden der dort noch anzutreffen ist erschiessen.
    Heul, Schluchz, bloss glaub ich kein Wort davon, das ist etwa so glaubwürdig wie die Räuberpistole vor kurzem mit dem Terroristen der sich im Gefängnis umgebracht haben will.

    #6 hartz4inflorida; Das erinnert doch sehr an Pallywood, da platzierten sie ihre Raketen ja auch bevorzugt in Schulen und Krankenhäusern und wenn dann gezielt zurückgeschossen wurde kamen die Terroristen hervor und heulten den gaaaanz zufällig davorstehenden Journhalunken was vor.

    #23 19Andi66; Das müsste dann aber innerhalb der nächsten 5 Wochen passieren, für so irre schätze ich nicht mal den Kriegsnobelpreisträger ein.
    Der weiss doch auch, dass ihm das später auf die Füsse fällt. Unsere Erika würds machen, aber die hat bei solchen Sachen glücklicherweise nix zu vermelden, die Flintenuschi noch weniger. Auch wenn Trump wohl nicht mehr drauf besteht, Killary ins Gefängnis zu stecken, mit Osama würd ers wohl machen, wenn der seine nicht mehr vorhandenen Kompetenzen überreizt.

    #53 Babieca; Der lief doch überall, brüllt da rum, als ob sie ihm seinen Lutscher geklaut hätten. So einem möchte ich nicht mal im hellen begegnen, noch viel weniger wenns dunkel ist.

    #78 sauer11mann; Dieses Weib braucht sowas gar nicht auszusprechen, wir wissen doch, dass es gelogen ist. Es würde mir schon reichen, wenn das was sie uns da vorgelogen hat, tatsächlich eintritt.

  179. #76 Freya- (14. Dez 2016 12:25)

    Problem wird sein, dass die ganzen IS-Kämpfer und ihre Familien jetzt nach Deutschland kommen.

    Ich habe Angst vor IS-Kämpfern, vor Sprengsätzen und Fassbomben und vor kleinen, süßen Jungs, die zu notgeilen Böcken mutieren.
    Faktisch – nicht potfaktisch.

  180. Mit diesem Schund über den Mörder Putin ist PI endgültig out !

    Ist Stürzenberger mittlerweile auch Antichrist ßß

  181. @243 „kewil russensklave“… Dorian Gray…, mir persönlich geht Dein Geschreibsel tierisch auf den Zeiger!!! Um mit Deiner stupiden Sicht der Dinge und Deiner Argumentation klar zu kommen fällt mir nur folgendes ein! Halt doch einfach mal Dein dummes Maul, Du nichts wissender Troll!!! Mit Dir zu diskutieren bringt hier wirklich niemanden weiter!

  182. Tut mir leid, aber das ist purer Antiamerikanismus. „Der Westen ist Schuld und Russland macht alles richtig“, das ist wirklich linke und grüne Mainstreammeinung

  183. #262 0Slm2012 (14. Dez 2016 22:24)

    Einige Bemerkungen zu Ihrem Beitrag.

    Wie Sie sehen, passen stereotype Antworten nicht zwangsläufig.

    Dass es einen WWII (in Europa) gegeben hat, der durch Deutschland seinen Beginn erfahren hat, ist auch mir bekannt. Aber ganz so einfach ist das nicht. Was war denn mit dem Hitler/Stalin Pakt, wodurch sich die Sowjets das Gebiet Ostpolen und mehr unter den Nagel reißen durften?

    Nur sehr merkwürdig, dass zuvor (im Krieg und vor der Befreiung von Hab und Gut) unzählige – vielleicht 1.000 oder auch noch mehr – Russen (werden wohl Ukrainer gewesen sein, weil auf dortigem Gebiet) den mutigen Aktionen meines Vaters (der war ein ganz junger Spund damals und rotzfrech) ihr Leben zu verdanken hatten.

    Also mit der Schwarz-Weiß Malerei ist das immer so eine Sache.

    Wofür sollten die Völker Osteuropas den Russen dankbar sein? Die Polen haben ganz besonderen Grund für eine ausgeprägte „Dankbarkeit“. Da gab es ein Ereignis, das immer von dem Begriff „Katyn“ geprägt ist. Damals ging es nicht um eine einzelne Kriegshandlung, sondern um die systematische Ausrottung der polnischen Oberschicht und Intelligenz.

    Nicht zuletzt diesem Ereignis und dem hämischen Zuwarten der Sowjets bei der Zerstörung Warschaus haben wir Deutsche eine ungemein wohlwollende Grundeinstellung durch die Polen zu verdanken.

    Wenn der einzelne Pole sich zu entscheiden hätte, wen er vor die entsprechende Wahl gestellt zu erledigen hätte – die Deutschen oder die Russen – wäre die Antwort klar.

    So und was sollten nun die anderen (freien) Völker Osteuropas ausgerechnet den Russen zu verdanken haben?

    Mir fällt dazu leider nicht so viel ein.

    „Dass wir in Europa trotzdem zusammenstehen müssen ………“, wie Sie schreiben, mag sein.

    Aber Sie verwenden offenbar den Begriff „Europa“, indem Sie Russland hier eingeschlossen sehen.

    Das halte ich für einen großen Fehler.

    Russland ist – nicht zuletzt aufgrund seiner geographischen Lange und Geschichte – eine Weltmacht, noch dazu mit Atomwaffen.

    Daraus folgen die sehr eigenen Interessen dieser Macht.

    Hier bei PI gibt es sehr viele Träumer, die immer wieder eine angeblich gemeinsam gelagerte Interessenlage zwischen Deutschland und Russland herbeifaseln.

    DIESE gibt es nicht.

    Russland ist ein aggressiver und höchst gefährlicher Player, der auf brutalste Weise nur seine eigenen Interessen durchsetzt.

    Die Träumer hier haben irgendeine verwaschene Idee verinnerlicht, nach der Putin angeblich „unser Beschützer“ gegen die muslimischen Horden sein soll.

    Naiver kann man nicht denken. Wie war das noch einmal damals strategisch gesehen, als die Sowjets vorsätzlich die Zerstörung Warschaus in Kauf genommen haben? Nein, die Sowjets haben sich geradezu gefreut, dass die SS Schergen ihrer eigenen Ideologie (Kommunismus) in Polen den Boden bereitet hatten.

    So liegt die Sache hier.

    Putin wird den Teufel tun, um „uns“ zu beschützen vor dem bösen Muselman. Mit dem hat er sich schon (wieder einmal) zusammengetan (Erdogan).

    Alle die hier von angeblich gemeinsamen Interessen mit Russland träumen, haben das berühmte „Pfeifen im Wald“ verinnerlicht. Das Pfeifen schreckt keinen Räuber ab. Im Gegenteil, es lockt jeden Räuber magisch an. Weil der nämlich die Angstperlen auf dem Gesicht des Pfeifenden spürt.

    Ich pfeife nicht, aber ich habe in der Tat Angst. Angst vor einem Krieg in Europa, der natürlich auch auf deutschem Boden ausgetragen wird.

    So komfortable wie jetzt hat es ein kühler Taktiker wie Putin noch nie angetroffen.

    Die EU in Trümmern, das wichtigste Land der EU zerfleischt sich gerade selbst wegen der Muslime und in den USA regiert bald ein völlig durchgeknallter Egomane, der sich als Putin Freund geriert.

    Der einzige Gedanke, der schwer zu beurteilen ist, liegt in Putins eigenem Denken.

    Der weiß nämlich längst, dass Trump ein Irrer ist. Und bei Irren weiß man eben leider nie so genau, ob sich dessen Wahn vielleicht auch gegen ihn selbst – Putin – richtet.

    Diese Unsicherheit ist mein einziger momentaner Trost.

  184. #Verschaerft
    Ich glaube nicht, dass Putin Pegida oder die AfD mit Geld oder sonst wie pimpt!! Die Neue Rechte denkt eher: „Der Feind meinen Feindes ist mein Freund!“ Außerdem ist „Russisch Brot“ oder auch das Kosacken-Brot ganz lecker!!

  185. #254 martin67 (14. Dez 2016 18:24)

    Danke.

    Und ein geruhsames Weihnachtsfest mit allen die Ihnen lieb und teuer sind.

    Gruß

  186. Ich bin dafür, dass wir aus der Nato, EU… austreten und nach Schweizer Vorbild direkte Demokratie machen, d. h. Volksabstimmungen, Direktwahlen und keine Parteiendiktaturen mehr! Außerdem sollten wir, wie die Schweiz, neutral sein und nicht mehr als Nato-/US-Vasall fungieren und uns schon gar nicht für die zionistischen Welteliten abschlachten lassen!! Mag sein, dass das antisemitisch, weltverschwörungstheoretisch oder gar wie phöööhse rääächtz Naaahtsiiiie klingt aber es ist Fakt!! Wir sind doch nur alle Sklaven!! Und glaubt auch nicht, dass die Nato/USrael auch nur einen Finger für den Bündnispartner Schland krumm macht!! Wir sind die Pufferzone zwischen dem ehemaligen Ost-Block und den Westmächten; die uns immer noch als ‚Feindstaat‘ definieren!! Die Nato braucht drei Wochen, um mobil zu machen, bis dahin hält Putin oder sein Nachfolger schon die ‚Wacht am Rhein‘!! M. E. sollten wir uns mit der Russischen Föderation und der VR-China schön lieb Kind machen und vor allen Dingen die Handelssanktionen gegen Russland zurücknehmen, da wir uns nur selbst ins eigene Fleisch schneiden!! Mein Tipp, dann klappt’s auch mit dem Nachbarn!! Wenn’s zum 3. WK käme, dann wäre das für uns nicht so dolle; die BuWe wäre gar nicht in der Lage, uns vor dem Ivan zu schützen und unsere Eliten, wie Gauckler, Angie, Ackermann & Co. wären schon längst ihren Bunkeranlagen oder im Ausland (Paraguai…) und im TV würden Endlosschleifen von alten Aufzeichnungen laufen, damit der Klein-Doof-Michel nicht Panik bekommt und unruhig wird und Mama Merkel die Große vermisst, da er schon immer eine/-n Führer/-in gebraucht hat, der ihm erklärt, was er zu tun hat, damit er ja nicht selbstständig zu denken braucht, weil er eben ein Dumm-Michel, Schlaf-Schaf sowie ein Befehlsempfänger (Soldat, AN, Sklave…) ist!!!

  187. #274 Verschaerft (15. Dez 2016 13:41)

    Dass es einen WWII (in Europa) gegeben hat, der durch Deutschland seinen Beginn erfahren hat, ist auch mir bekannt. Aber ganz so einfach ist das nicht. Was war denn mit dem Hitler/Stalin Pakt, wodurch sich die Sowjets das Gebiet Ostpolen und mehr unter den Nagel reißen durften?

    Wie auch immer Sie diesen Pakt, nebst Zusätzen, werten mögen, liegt es dennoch auf der Hand, daß Stalin sich mit dem von Ihnen so genannten „Ostpolen“ de facto lediglich die weißrussischen Gebiete „zurückgeholt“ hatte, die die Polen im Jahre 1919 noch an sich gerissen hatten – einer Zeit, da in Rußland noch der Bürgerkrieg tobte, und damals kaum die Kräfte hatte, dem etwas Wirksames entgegen zu setzen, und sich 1020 mit der Teilung Weißrußlands in einen sowjetischen und einen polnischen Teil daher „dreinzuschicken“ gezwungen sah.

    Diese Gebiete wurden gnadenlos „polonisiert“ und katholisiert, orthodoxe Kirchen aus chauvinistisch motiviertem Haß vielfach zerstört oder entweiht. Berüchtigt war auch der polnische Antisemitismus jener Zeit, der in diesen Gebieten mit verhältnismäßig hohen jüdischen Bevölkerungsanteilen besonders wütete und immer wieder zu offenen, durch einen aufstachelten Mob durchgeführten grausamen Pogromen führte. Die Polen waren nie so „friedlich“ und „unbedarft“, weder gegenüber Deutschen, noch gegenüber anderen Völkerschaften, wie Pseudo-Historiker wie der Herr G. Knopp und all die sonstigen Märchenerzähler selbiger Zunft uns bis heute weiszumachen versucht haben.

    OK, das waren die Russen auch nicht, wenngleich ich heute davon ausgehe, daß sich, hinsichtlich Aggressionspotential, hier durchaus etwas geändert hat. Putin werden Sie mit Stalin, dem vor allem im amerikanisch besetzten Teil Deutschlands gepflegten Schreckgespenst, kaum gleichsetzen können. Aber wie war das doch gleich? Schwarz-Weiß-Malen ist nicht, so ihre eigenen Worte.

  188. #272 greisie (15. Dez 2016 10:36)

    Tut mir leid, aber das ist purer Antiamerikanismus. „Der Westen ist Schuld und Russland macht alles richtig“, das ist wirklich linke und grüne Mainstreammeinung…

    Sie sind nicht mehr auf aktuellem Stand: Kurioserweise ist sie nämlich genau das heute nicht mehr, da „links“ und „grün“ (scheinbar) zum politischen Mainstream geworden sind.

  189. @ #274 Verschaerft

    Die Rolle Ihres Vaters im Krieg kenne ich nicht und kann sie nicht beurteilen.
    Hundertprozentig war er couragierter als ein heutiges Gutmenschentum, das „Gesicht zeigt“ – für die ISlamische Verschleierung, und im Falle linker Ewiggestriger immer wieder und überall „Hitler besiegt“, vornehmlich in den Medien und am Tresen!
    Es gibt natürlich auch die rechten Ewiggestrigen, die irgendwelche Schlachten von Stalingrad oder in der Normandie immer wieder neu führen und die NS-Verbrechen relativieren.

    Im Grunde sind derlei reaktionäre Positionen „unpolitisch“ und auch völlig nutzlos für die Jetztzeit.

    Übrigens würde ich zum erklärten Vernichtungskrieg der National-Sozialisten gegen die Sowjetunion (und ihre Völkerschaften) auch behaupten wollen, dass durch ihn Stalins Kopf gerettet wurde und so nach dem Krieg in Osteuropa und Teilen Asiens das System des Stalinismus für Jahrzehnte etabliert werden konnte!

    Und ob Sie Putin mögen oder nicht, er ist kein Stalin (auch kein Lenin oder Trotzki). Seine Außen- und Innenpolitik sind erfrischend un-ideologisch, ganz im Gegensatz zu einer Pseudo-Politik auf EUdSSR-Ebene und unter Big Mother Merkel!

    Merkel und ihrer „Opposition“ werfen wir ja zu Recht vor, links-grün-„liberal“ orientiert zu sein, was mit einem tradierten und ernstzunehmenden Politikverständnis nicht das Geringste zu tun hat.

    Dass Russland, Polen, Ungarn, Serbien, Indien, Brasilen, China – oder die USA „ihre Interessen“ vertreten und wahrnehmen, ist doch selbstverständlich!
    Nur Deutschland erklärt, „die Welt retten“ zu wollen, was vor allem unserer Erwerbsbevölkerung mit immensen Kosten aufgehalst wird und den Verrat an unseren Interessen und unserer Souveränität einschließt!

    Auch Erdogan nimmt übrigens die Interessen „seiner Türkei“ wahr, nur bedeutet das, dass wir immer schon türkische „Innenpolitik“ und eine nicht vorhandene Sozialpolitik auffangen, indem nicht erst Erdogan uns massenhaft Türken, Kurden und andere Muselmanen als fünfte Kolonnen aber auch als (seine) Feinde in den Pelz setzt; und „unsere“ Politikaster kriechen bis zum Verschwinden in Erdogans Allerwertesten.

    Was nun den Nahen Osten betrifft: Man muss kein Anhänger des Assad-Regimes sein, aber dessen Gegner, die der Westen – und seine ultra-reaktionären Verbündeten Saudi-Arabien, Qatar, Pakistan und die Türkei – unterstützt und ausgerüstet hat, einschließlich des IS, sind unser Problem – die „Menschenrechtssituation“ in der Türkei, aber auch unter Assad in Syrien oder in Paraguay oder Botswana nicht unbedingt!

    Und ich meine, es ist besser und vernünftiger Erdgas und Erdöl aus Russland zu beziehen als aus Saudi-Arabien, das uns mit Moscheen zusch… und den religiösen Obskurantismus verbreitet – bei uns!
    Für jedes Barrel Erdöl aus dem Nahen und Mittleren Osten bekommen wir seit Jahrzehnten eine muslimische Flasche mitgeliefert!

    Im übrigen haben natürlich die Osteuropäer, einschließlich der Russen, jeweils selbst ihre kommunistischen Regime revolutionär beseitigt, was ihnen bis heute viele Linke hierzulande vor allem übelnehmen, weil sie an ihrem überholten, sozialromantischen „Revolutionsbegriff“ mit ihren Zapatas, Che Guevaras und Rosa Luxemburgs festhalten.
    Dazu müssen sie nicht einmal Pareigänger des „Sowjetkommunismus“ gewesen sein, wie die Grünen, deren „Elite“ vor allem maoistische, trotzkistische und anararcho-spontaneistische Vergangenheiten aufweist.
    Der Nato-Sozialismus diverser Mao-Miniparteien lebt heute konsequenterweise in den Grünen fort, inklusive einem Hass auf „die Russen“, die ihre kulturellen und religiösen Werte und Traditionen wiederbelebt haben, was ein weiterer Grund ist für Linksgrüne sie zu hassen, aber eben auch Serben, Ungarn, Polen, Tschechen…

  190. #279 Tom62 (15. Dez 2016 19:47)

    #272 greisie (15. Dez 2016 10:36)

    Der Mainstream heutzutage ist ein linksliberaler/liberalkonservativer Klumpatsch.

    Seit Obama mögen Linksgrüne die USA wesentlich mehr, während Russland bei denen vor allem wegen konservativer Moralvorstellungen verpönt ist.

    Linksextremisten wiederum (linker Flügel der Linkspartei, Antifa etc.) sind eher noch klassisch antiamerikanisch und sehen in den USA (oder den Westen an sich) den imperialistischen Kapitalismusausbreiter und Schuldigen am Elend der Welt. Die Rotfaschisten würden hier einigen Kommentatoren bestimmt zustimmen. 🙂

Comments are closed.