Print Friendly, PDF & Email

Der Trainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg, Christian Streich, hat sein Podium für die links-grüne Ideologie seines Arbeitgebers genutzt und in einer Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Heimspiel des Vereins gegen Darmstadt auf die konservativen Parteien AfD und FPÖ eingedroschen. Ferner verglich Streich die einfallenden Moslem-Invasoren mit den verfolgten Juden im NS-Reich. Für die zunehmende Unsicherheit der durch Migrantengewalt geplagten Stadt hatte der Coach hingegen keine Worte übrig und nannte den afghanischen Sexualmörder an Maria L. verharmlosend „Bub“. (GC)

» redaktion@scfreiburg.com

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

275 KOMMENTARE

  1. So, so „Bub“
    Wünsche dem Menschen, das so ein Bub so einen kleinen Spaß mit seiner Tochter oder seiner Frau veranstaltet.
    Wäre mir eine Freude.

  2. Führen durch Vorbild:

    Der SC Burkini Freiburg hält sein Wintertrainingslager
    auf Grund von rassistischen Äußerungen in Deutschland nur noch ausschließlich im Ostteil von Aleppo bei den gemäßigten islamischen friedensliebenden Rebellen ab!
    Die entsprechenden Übungsgeräte werden rechtzeitig bereit geschächtet, sorry bereitgestellt.

    Ein politisch unkorrektes Freundschaftsspiel
    an der Demarkationslinie zwischen SC Burkini Freiburg und ZSKA Moskau bzw. Torpedo Moskau wurde abgesagt, da sich die russischen Mannschaften weigerten im Burkini aufzulaufen.

    Ob der Oberlfussballleher Streich dazu das Rückgrat hat, oder ist er nur, wie man(n) munkelt, eine Lehrerin ohne Eier?

  3. Man sollte dem Typen mal mitteilen, dass Hitler in Islamien ein hochverehrter Politiker ist und mein Kampf dort zu den Bestsellern zählt.
    Ansonsten, jeder 17 Jährige würde dem was erzählen von wegen Bub genannt zu werden, wobei das an der ganzen Angelgenheit das fragwürdigste ist.
    Wahrscheinlicher ist der … wenigstens ein halbes Dutzend Jahre älter.

  4. Welcher Hohn, der „Bub“ aus Afghanistan, der was gemacht hat…

    Leser-Kommentare (24)
    Hr.Streich
    ,

    von Axel Hirsch 12:17 Uhr

    Ich mache mir auch Sorgen um meine Kinder! Aber vermutlich aus anderen Gründen wie sie!!! Wenn ich mich in der Stadt bewege sehe ich Gruppen zwischen 4-8 Jugendlichen Männern die offensichtlich userer Sprache nicht mächtig sind! Was man an ihren lautstarken Unterhaltungen erkennen kann! Wenn ich ehrlich bin ich kann mich nicht erinnern in meiner Gegend irgende welche Glatzen/Neonatzis in Gruppen gesehen zu haben. Ich weiß nicht wie es in Freiburg aussieht aber vermutlich genau umgekehrt! Liegt vermutlich an denn 469 km die dazwischen liegen!

    http://www.focus.de/sport/videos/generalverurteilung-nach-freiburg-mord-christian-streich-findet-bemerkenswerte-worte_id_6315144.html

    Nachdem Video muß ich feststellen das frei reden nicht zu seine größten Stärken zählt. Auch das verniedlichen eines Mörders halte ich für absolut unangebracht.

  5. Komplett verpeilt solche Typen
    Vollkommen realitätsfremd und nicht mehr zu erreichen
    Die leben weit entfernt jedweglicher Lebenswirklichkeit
    So ein Gespräch hatte ich vor einer Weile mit meinem Anlageberater
    Er meinte das er ein Gespräch mit einem Fondsmanager hatte der überlegt auszuwandern weil es sich hier bald nicht mehr leben lässt
    Mein Anlageberater meinte das er auch langsam Angst vor der Zukunft in Deutschland hat und überlegt auszuwandern
    Ich hab ihn gefragt wohin er wolle.
    Europa ist verloren , es würden immer mehr gehen und denke auch über einen Notfallpläne nach
    Die jetzige Flüchtlingswelle ist nur die Vorhut und das die Islamisierung immer schneller voranschreitet
    Egal wo in Europa sicher kann man nirgends mehr leben
    Da hab ich was gesagt
    Der war total geschockt das ich so denke
    Er würde vor den rechten fliehen wollen
    Nannte auch als Fluchtort die USA , was sich ja jetzt erledigt hat
    War völlig verpeilt der gute.

  6. #1 Nobody1959
    Gleiches ging mir auch gerade durch den Kopf. Angst machen ihm aber nur die messerwetzenden, zähnefletschenden und hosenlustigen „Buben“ von der AfD und FPÖ. 🙂

  7. Eine eiskalte Mörder-Bestie als Bub zu bezeichnen, ist schon mehr als kriminell.
    Hoffentlich wird er bei den Auswärtsspielen ordentlich ausgepfiffen.
    Bei den Heimspielen sind ja nur grüne im Stadion.

  8. Hat der Gute einen Kopftritt mit Stollenschuhen abbekommen und leidet er an einer Hirnschwellung?

    Oder will er dem entgehen?

    Fragen über Fragen…

  9. Und dieser Vollh..k darf mit jungen Menschen umgehen, soll denen was beibringen und wenn es nur um das für mich Blödspiel Fußball geht. Solche Typen gehören weggesperrt und täglich von seinen so genannten Bubis etwas von deren so von ihm verehrten Eigenschaften erfahren. Im Blem-Blem-Land DL sind Deppen und Idioten nun mal gefragt, unverständlich.

  10. Nur eine weitere Systemspacke, die heuchelnd und
    verlogen durch die Gegend eiert.

    In solchen von Verrückten dominierten Zeiten würde ich doch lieber das Maul halten, jedes Wort wird dokumentiert, gerade auch von den grünlinken Volkszerstörern und in den hoffentlich
    bald zurückkehrenden normalen Zeiten wie eine Anklageschrift vorgelegt werden.

  11. War das in Dresden auch nur ein Bub?

    Wie man vVerbrechen doch unterschiedlich beurteilen kann.

    Die Mörderbestie von Dresden, die zum Glück nur eine Tür beschädigt hat.

    Und der Bub aus Freiburg, der eine Frau vergewaltigt und ertränkt hat.

    Für mich sind das beides verachteswerte Verbrechen die mit aller Härte bestraft werden müssen.

    Das sehen andere, scheints etwas anders.

  12. Da drücke ich gleich mal Darmstadt 98 zwei Daumen. Streich sollte besser zu Pauli wechseln.

    (98 ist doch noch erlaubt??) 🙂

  13. Fußballer, Schlagersänger, Popstars und Schauspieler sollten zu solch brisanten Themen generell den Mund halten. Durch die Bank weg ist deren Beredsamkeit minderbemittelt und liegt oft weit unter Stammtischniveau.
    Aber es scheint wohl immer eine Frage des Preises zu sein, ab wieviel Gesinnungsgeld sie sich dann das Maul zerreißen.

  14. Naja, Fussballspieler und -trainer sind nun mal nicht gerade als Intelligenzbestien bekannt. Aber eigentlich wählen doch vor allem die Intelligenzbefreiten AfD? Ach, ich versteh‘ die Welt nicht mehr…

  15. Tja, da kann man mal sehen was zu viele Kopfbälle anrichten.
    Der IQ des Herrn Streich(er) nähert sich dem des Sportgerätes.

  16. …ich als der Prototyp eines NICHT – Fußball – Fans werde wohl NIE verstehen warum die vielen Bildungsfernen + Fußball-Idioten nicht realisieren das die Millionen ebenfalls bildungsferner Invasoren eine unmittelbare und reale Bedrohung von Arbeitsplatz im Niedriglohnsegment + billigen Wohnraum darstellen…

  17. Eine Gesellschaft, die solche Individuen nach oben befördert, ist entweder reif für die Revolte oder für den Untergang. Wer seine Empörung auf die falschen Leute richtet, hat keinen Anspruch auf menschliches Mitgefühl. Wer Verbrecher verharmlost, ist sein geistiger Kumpan.

  18. Freiburg hat massive Probleme mit sogenannten Flüchtlingen und so werden ihn die Stadtoberen „gebeten“ haben doch in einer Fußball-Pk den Bogen vom Fußball zur AfD und Ähnlichem zu spannen. Irgendwann wird man sich mit irgendeiner Gegenleistung bestimmt erkenntlich zeigen. Oder aber er ist wirklich derart verblödet, daß er glaubt was er da sabbelt.

  19. Dieser unrasierte Unsympath fällt allein dadurch auf, daß er ununterbrochen Wutanfälle und Tobsuchtsattacken hat, in denen er gegen alles und jeden pöbelt: Gegen Trainer anderer Mannschaften, gegen Fans, gegen andere Mannschaften, gegen die eigenen Spieler. Ein vollkommen unbeherrschter, cholerischer Typ, der nix auf der Trainerbank zu suchen hat.

    Das Netz ist voll von Berichten darüber.

  20. Dringende Leseempfehlung

    Kisslers Konter

    Es ist was faul im Staate

    Wenn schon „Hamlet“, dann bitte richtig. Dass die CDU-Vorsitzende sich bei ihrer Essener Parteitagsrede auf den Dänenprinzen von der traurigen Gestalt berief, mochte noch angehen. Ebenso, dass sie die Zeit, die laut Hamlet aus den Fugen sei, zur Welt machte – schließlich gilt diese, nicht jene als ihr Wirkungsfeld.

    Besser aber hätte zu jenem Land, dessen Nutzen zu mehren sie schwur, ein anderer Satz des Shakespeare‘schen Helden gepasst: „Es ist was faul im Staate Dänemark.“

    Faul und morsch ist hier so manches, immer mehr wird die Realität zur schärfsten Kritikerin der Realpolitik. Ist es aber ein Wunder, dass Potemkin als Ausstatter der Innenpolitik reüssiert, wenn im Kopf der Kanzlerin die Frage wabert, ob die Mehrheit der Staatsbürger Menschen sind, „die schon länger hier leben“ (Merkel am 20. November) oder „Menschen, die schon immer hier in Deutschland leben“ (Merkel am 6. Dezember)? (….)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-es-ist-was-faul-im-staate_id_6317662.html

  21. Ich bin zwar kein Experte in Sachen Körpersprache, habe aber gelesen, daß oftmaliges Zucken oder Wandern der Augen nach Rechts auf Lügen deutet.
    Was soll man da sagen ?
    Es handelt sich hier also um einen abgehängten, alten Weißen Mann – der, überraschenderweise, KInder hat – dem das Hirn Zeit Lebens – was in diesem Falle seit den 60er Jahren bedeuten dürfte – mit anti-Weißer, anti-Deutscher, anti-Europäischer Propaganda vergiftet wurde, und dessen Geschichts- und Menschenkenntnisse offensichtlich mangelhaft sind.
    Ein Exemplar einer verlorenen Generation.
    Ich habe um seine Kinder eigentlich auch Angst und hoffe, daß sie nicht zu Schaden kommen, obwohl der Papa ein scheugeklappter Depp ist.

  22. Der postfaktische Streich hat wohl doch keine guten Geschichtskenntnisse, dafür wird er von Salomon für seine artigen Sprüche ein paar Bienchen bekommen!

    Mohammedaner haben schon 1945 badische Frauen vergewaltigt. Diese mohammedanischen Kriegsverbrechen wurden allerdings postfaktisch unter den Orientteppich gekehrt:

    http://www.alt-waldenbuch.de/der-einmarsch-der-franzosen/

    Am Ortsrand wurden die Franzosen von einer in Waldenbuch verheirateten Elsässerin freudig begrüßt, die zum Dank erstmals vergewaltigt wurde! Da wussten die Leute, was ihnen blühte. Und so ging es weiter. Die weißen französischen Offiziere gaben ihrer marokkanischen Bande einige Tage frei zum Plündern und Vergewaltigen. Eine Schafherde fiel dem Gesindel auch in die Hände und so wurde auf der Straße ein großes Feuer entfacht und die Schafe geröstet, nachdem man sie geschächtet hatte. Wochen später rollte ein Leiterwagen voller Mädchen und Frauen nach Tübingen, damit die Vergewaltigungsopfer operiert werden konnten. Haben Sie davon schon gelesen? Noch nie?“

  23. Da bin ich dem Herrn Streicher jetzt aber dankbar,ich war schon drauf und dran dem deutschen Mädel meine Empathie zu widmen ,aber halt ,er hat ja Recht der arme Bub, enführt ins deutsche Mörderreich,schluchz heul,und dann noch die Afd oder gar PEG….ohh weshalb war ich nur so engstirnig.

  24. Dann war das also ein Bubenstreich eines Bubs aus Bubistan mit Bubihaarschnitt. Das zeigt die Einstellung dieses Verirrten, den perversen Hang, schwerste Verbrechen zu beschönigen, schönzureden.

    Jyllands-Posten: Röntgentest zeigen, 75 Pronzent der ‚Bubis‘ zum ausgewachsene Islamkrieger jenseits des Burschenalters.

    https://jyllands-posten.dk/protected/premium/indblik/Indland/ECE9207242/roentgenbilleder-af-knogler-og-taender-sladrer-om-asylsoegeres-alder/

    https://www.thesun.co.uk/news/2005846/more-than-two-thirds-of-so-called-child-refugees-who-had-their-ages-assessed-were-found-to-actually-be-adults-official-figures-show/

  25. So, so, der gute Herr Streich aus Freiburg hat Angst. Besonders um seine Kinder. Aber nicht etwa, dass ihnen aus dem „Bereicherungsmilieu“ etwas passiert wie Maria. Nein, kein Wort davon.
    Hat dieser „besorgte Vater“ mal gefragt, wovor junge Frauen in Freiburg jetzt Angst haben (müssen, sollten)? Dass da vielleicht wieder so ein „Bub“ kommt und „was ganz Schlimmes“ macht?

    Außerdem: Der Vergleich mit den Juden aus der Nazizeit hinkt ja sowas von! Haben die Juden damals „deutsche“ Frauen belästigt, vergewaltigt, ermordet? Mir ist davon nichts bekannt.

  26. „Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die menschliche Dummheit.

    Wobei ich mir bei Ersterem noch nicht sicher bin.“

    Albert Einstein

  27. Eins ist ganz klar. Der Junge hat in seinem Leben schon zu oft den Ball an die Birne bekommen. Wie kann man solch einen Mist von sich geben. Selten etwas so weltfremdes gehört.

  28. So kann man sich täuschen.

    Ich hab den Streich bisher immer für einen „Normalo“ gehalten. Für einen der noch den sog. gesunden Menschenverstand besitzt.

    Aber intensives Fußballstudium scheint geradezu Scheuklappen zu produzieren.
    Merkt man auch bei anderen erfolgreichen Fußballtrainern.

  29. Bei Niederländern ist Mohammedanerfreund Streich dann aber doch ausfällig-fremdenfeindlich. Ist Streicher ein kaukasophober Rassist mit linksgrünem Selbsthass?

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/verbeek-vs-streich-trainer-streit-zwischen-nuernberg-und-freiburg-a-961504.html

    Das packende Duell im Abstiegskampf war am Ende offenbar auch für die Nerven der beiden Trainer zu viel. Nach dem 3:2 (2:1)-Sieg des SC Freiburg gegen den 1. FC Nürnberg am Samstagabend richtete „Club“-Coach Gertjan Verbeek heftige Vorwürfe an seinen Freiburger Kollegen Christian Streich. „Wenn man sieht, wie der Trainer mich beschimpft hat, das ist unverschämt, brutal, respektlos!“ Hier finden Sie Verbeeks Wutrede im Wortlaut.

    „Das habe ich noch nie mitgemacht“, sagte Verbeek dem TV-Sender Sky – und boykottierte anschließend die Pressekonferenz. Verbeek kritisierte Streichs Verhalten am Spielfeldrand und begründete sein Fernbleiben so: „Ich will mich nicht neben meinen Kollegen setzen. Das ist für mich kein Kollege. Wie ein Verrückter hat er agiert, bei jedem Mal, wenn etwas passiert ist.“ Eine Entschuldigung Streichs würde er nicht akzeptieren, so der Niederländer. Allerdings sollte er auch nicht mit einer rechnen.

  30. Der arme Mann hat einfach nur den Lederball einmal zu heftig gegen den Wirsing bekommen, sonst würde er nicht so eine gequirte Schei*e absondern.
    Diese traumatische Ereignisse führten offenbar zu den Wortfingungsstörungen und den kruden Gedanken…

  31. Habe ich gerade bei web.de gefunden und bin fassungslos. Was geht in solchen Menschen bloß vor? Streich fordert Zivilcourage gegen Fremdenhass?! Wie soll die in dem Kontext bitte aussehen. Indem an, man sobald man erkannt hat, das ein Migrant o.ä. eine Vergewaltigung vornimmt diesem wie auch immer hilfreich zur Seite steht? Was da passiert ist, interessiert ihn daneben kaum. Seine ganze Sorge gilt dem „Fremdenhass“. Das ist eine Opferverhöhnung, wie sie schlimmer nicht passieren kann.

  32. Es ist wieder geschehen !

    Komisch ! kein stets aktiver Pfandflaschensammler, Nein !, ausgerechnet ein angeblicher Flüchtling findet mal wieder, ich weiß auch nicht an was das liegt, die Fremdländer, angebliche Asylanten, Schutzsuchende die elenden aller Länder finden , entdecken, erspähen, bemerken, erblicken und erstöbern hier ständig irgendwas von großem Wert,

    OT,-….Meldung vom 08.12.2016.

    Solingen: Flüchtling findet Portemonnaie und gibt es ab

    Solingen/ Glück im Unglück hatte Brigitte Stenke (70), als sie vor ein paar Tagen von einem Besuch im Krankenhaus zurückkehrte. Denn als sie am Abend nochmal ausgehen wollte, vermisste sie Ihr Portemonnaie. „Ich ging davon aus, dass ich alle meine Papiere neu beantragen müsste“, erzählt die Rentnerin. Sehr unschöne Aussichten. Es sollte jedoch anders kommen, wie Hassan Firouzkhah vom Integrationsrat berichtet. „Ich war gerade auf dem Weg zum Parkplatz, als ich auf dem Boden ein fremdes Portmonee entdeckte“, berichtet Feruz Goncalves Da Costa, der an diesem Abend ebenfalls aus dem Krankenhaus kam und nach Hause wollte.Der 31jährige Flüchtling aus Angola zögerte nicht lange. Zunächst befestigte er einen Hinweis am nächststehenden geparkten Wagen mit seiner Telefonnummer, später suchte er gemeinsam mit seinem Freund und Mentor Manuel Lisboa (73) nach einer Kontaktnummer im Portemonnaie – und sie wurden fündig. Schon einen Tag später konnte die Geldbörse mit Geld und Papieren ihrer Besitzerin übergeben werden.
    „Ich war sehr glücklich“, sagt Brigitte Stenke. „Und das zeigt doch, dass es unter den Flüchtlingen genauso ehrliche Menschen gibt wie sonst auch in der Welt.“Der ehrliche Finder hält seine Tat für selbstverständlich. Seit zweieinhalb Jahren lebt er schon in Deutschland, davon gut zwei Jahre in Solingen. Leicht hatte er es nicht, lebte er doch lange Zeit in einem reinen Männerwohnheim. „Die Zustände waren schrecklich, viel Zank und Streit, viele haben getrunken“, erzählt er. Nun teilt er sich eine kleine Wohnung mit einem Mitbewohner, aber auch hier ist nicht alles in Ordnung: „Die Heizung funktioniert nicht, seit fast einem Jahr“, berichtet der frühere Lehrer für Sport und Portugiesisch Manuel Lisboa, der ihn alles Übersetzen muß bei Behördengängen begleitet. Aber Feruz Da Costa sieht zuversichtlich in die Zukunft. Denn Frau Merkel lässt ihn nicht abschieben jetzt, da er eine Arbeitserlaubnis hat, möchte er nur noch eines: eine Stelle finden. (Und nicht nur Portemonnaies). http://solinger-bote.de/nachrichten/2016/12/08/solingen-fluechtling-findet-portemonnaie-und-gibt-es-ab/

    icchh willll auuch wasss finnn dennnn vielleicht den wirklich letzten Beutelwolf, den Nazi Goldzug von Niederschlesien, das Coca Cola Rezept oder das Bernsteinzimmer, den wirklich allerletzten Romanow besser wäre ich würde mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit Bargeld ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße finden,

    übrigens, hier die Liste von Wertgegenständen die ausgerechnet von Fremdländern u. Asylanten
    gefunden wurden –> dazu hier klick

  33. Hat Streich schon den Frauentreter in der Berliner U-Bahn in seine Elf aufgenommen?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/angriff-in-neukoelln-erste-hinweise-zu-gewalttat-im-u-bahnhof/14956658.html

    Im internen Betriebssystem der Polizei soll das Video bereits einsehbar und potenziell für jeden Mitarbeiter zugänglich gewesen sein. Dem Sprecher der Berliner Polizei, Winfrid Wenzel, zufolge hat die Polizei ein Verfahren für den Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz eingeleitet. Es soll rekonstruiert werden, an welcher dienstlichen Stelle das Video an die Redaktionen übermittelt wurde.

    Ha, jetzt ist das interne Leck der Berliner Polizei schlimmer als dass Frauen die Treppen heruntergetreten werden!

  34. Der Täter des Sprengstoffanschlags von Dresden ist gefasst:
    Er war Redner bei PEGIDA.
    Montag wird es spannend.
    Gibt es Gegenproteste oder Massenverhaftungen?
    Und ab heute jede Menge Sondersendungen

  35. Der erbärmliche Schwätzer hat ja ein besonders übersichtliches Weltbild. Und fühlt sich sichtbar auf der „richtigen“ Seite, ein bekanntes Muster. Zum Fremdschämen, wenn so einer vor Kameras die Welt erklärt.

  36. #3 sge

    Gab´s in der Predigt auch einen Kommentar zum Salafistenbub in Reihen des nächsten Gegners?!

    Wer soll das denn sein?

  37. der kleine Racker hat sich auch immer brav vom Training abgemeldet wenn er eine Frau vergewaltigt hat, war immer ein guter und zuverlässiger Sportskamerad….

    *kotz*

  38. Noch einer, der meint es nötig zu haben, den links-grünen Gessler-Hut zu grüßen.

    Aber mal im Ernst: ich denke mal diejenigen, die sich so lautstark für die Einreise von Flüchtlingen stark machen, weil ja ein paar Talente darunter sind, sollten sich wie es sich gehört neben den talenten auch um die Nieten kümmern. Es kann nicht sein, dass Daimler, St. Pauli, der SCF und viele andere Flüchtlinge willkommen heissen, aber sich dann nur ein paar Rosinen raus picken und den Rest dem Steuerzahler zumuten.

  39. Offensichtlich führen Schläge auf den Kopf zu einer Wesensveränderung und der Hinwendung zum Islam. Klar, das betrifft vor allem Boxer: Ich sage nur Pierre Vogel oder Muhammed Ali. Aber Fußballer sind mit den vielen harten Kopfbällen auch nicht besser dran.

  40. Hat der „Bub“ mit Woelki zu sehr am Weihrauch geschnüffelt?
    Bei 2:51 mußte ich abschalten, mein köstliches Schweineschnitzel hätte sich sonst womöglich noch selbständig gemacht.

  41. Herr Streich bzw. seine Familie haben in Freiburg steigende Chancen, mohammedanische Buben und sonstige belebenden Elemente persönlich
    kennenzulernen.
    Das wird sehr inspirierend und bereichernd.

  42. #1 Nobody1959

    <blockquoteY
    So, so „Bub“
    Wünsche dem Menschen, das so ein Bub so einen kleinen Spaß mit seiner Tochter oder seiner Frau veranstaltet.
    Wäre mir eine Freude.

    Na, dann ist doch alles bestens. Maria und ihre Familie waren bekanntlich als Flüchtlingshelfer tätig. Dann hat es nach Ihrer Logik doch bereits die richtige getroffen und sollte Ihnen fürs erste Freude genug sein.

  43. Christian Streich mag ja etwas davon verstehen, das Runde ins Eckige zu bekommen, aber was das Verstehen gesellschaftspolitischer Zustände angeht, ist sein Erkenntnishorizont eher in der untersten Liga zu verorten.

  44. #47 Waldorf und Statler (09. Dez 2016 14:47)

    Flüchtling aus Angola

    Hahahahahaha! „Flüchtling“! Aus Angola! RAUS!

  45. Er hat ‚Angst‘ um die ‚falsche‘ (aber gewalfreie) Gesinnung von 45 % der Österreicher, die er in einer ‚Ecke‘ verortet (in in der sie selber stellt).

    Nicht aber etwa um hunderte Mord- und Vergewaltingsopfer mehr pro Jahr http://www.mmnews.de/index.php/politik/90121-300-morde, nicht zu reden von tausenden unschuldigen Inländern, die einem Raub zum Opfer fallen.

    Er wolle sich ’nicht mitschuldig‘ machen (dabei tut er genau dieses, indem er Lügenpropaganda nachplappert und verbreitet, die unsere Frauen und Kinder gefährdet!).

    Man solle sich (zum Multikulti-Kult) ‚bekennen‘. Das ist wirklich wahnhaft. Beknntnis ablegen wie bei Hitler zum Führer. Nun Merkel, die die Verantwortung (nicht) übernimmt.

    Das nervöse Rumgekaue auf den Lippen scheint seiner kognitiven Dissonanz zu enstammen. Diese Leute urteilen und handeln nicht rational und logisch, sondern irrational, hypermoralisch, aus künstlicher Empörung heraus, wollen sich gleichzeitig noch als die ‚Richtigen‘ profilieren.

  46. und zu den Wahlen in Österreich sprich bitte nur für dich, manmanman manche Leute sollten wirklich die Schnauze halten und sich einfach den Ball auf die Birne ballern lassen zu was anderem ist der Kopf bei dem ja nicht zu gebrauchen

  47. „Deutsche“ und „psychisch gestört“…

    Neues vom Jihad gegen unser Land:

    http://www.ksta.de/politik/moegliche-anschlagsplaene-zwei-jugendliche-in-bayern-festgenommen-25251898

    Wegen des Verdachts eines geplanten Anschlags auf eine öffentliche Einrichtung im Landkreis Aschaffenburg sind in Mannheim und Aschaffenburg zwei Jugendliche festgenommen worden. Wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Freitag mitteilten, wurde gegen die beiden Deutschen im Alter von 15 und 17 Jahren Haftbefehl wegen des Verdachts der Verabredung eines Verbrechens beantragt.

    Die Pläne, die innerhalb von zwei Monaten hätten ausgeführt werden sollen, seien „islamistisch motiviert“ gewesen. Die möglicherweise psychisch kranken Jugendlichen wollten sich demnach Schusswaffen beschaffen, hatten dies aber noch nicht getan.

  48. Der DFB ist wie alle anderen Massenorganisationen auch, seit Jahren in die „antirassistischen“ Strukturen eingebunden.Zwanziger ist dafür reichlich geehrt worden. All diese Strukturen, einschließlich der Kirchen, sind unsere Feinde. Keine einzige sollte man durch Geld oder Aufmerksamkeit unterstützen.

    Nebenbei, die Lügenpresse durch Verlinkung zu unterstützen halte ich für unklug. Wer auf bestimmte Aussagen hinweisen will, kann ohne viel Mühe die entsprechenden Teile raus kopieren und als Zitat kennzeichnen.

    Es wird hier häufig kritisiert, die Deutschen täten zu wenig,trügen eine Mitschuld, würden das Regime alle 4 Jahre unterstützen usw usw . Mit der Verlinkung und den dadurch provozierten Klicks der PI Leser, unterstützt man die Lügenmedien und damit das Regime allerdings öfter als nur alle 4 Jahre.

  49. Dachte mir heute morgen, beim lesen über die Verurteilung und die Begründung von Geert Wilders, daß man bei uns nun total losgeschlagen ist.

    Aber was dieser sogenannte Fußballtrainer von sich gegeben hat, und was ich täglich hier lese, frage ich mich, wieviele Deutschen schon behaftet sind mit dem bunten Gendefekt.

  50. Hatte ich Unrecht?

    Sie lassen einen Kommentar stehen, in dem jemandem die Vergewaltigung eines Familienmitglieds gewünscht wird und löschen die Gegenrede?

  51. der leidet an einem inneren Wettbewerb zwischen Dummheit und Niedertracht. Eine infame Berotzung des Opfers.

  52. Unerträglich dieses pastoral intonierte linke Gutmenschengesülze, mit dem Streich die angeblich unmittelbar bevorstehende Wiederkehr des 3. Reiches an die Wand malt.

    Bezeichnend die Forderung von Streich, man müsse „aktiv“ gegen die bösen Rechten „vorgehen“. Erinnert mich an Pöbelralle Stegner, der in einem Tweet meinte, politisch Andersdenkende solle man „attackieren“.

    Ab heute freue ich mich über jede Niederlage des SC Freiburg in der 1. Bundesliga – jedenfalls solange dieser linksverpeilte Christian Streich dort Trainer ist!

  53. Jetzt mal im Ernst, was will man denn von einem Bällchenschubser erwarten? Der ist intellektuell dort stehen geblieben, wo wir uns vor Jahrzehnten weiter entwickelt haben – beim Spielen!

  54. E kloiner Bub hod es Määdle z’erschd liebghabd. Dann sends schwimmegange ond des Määdle isch abgsoffe. Loidr.
    So ein Vollpfosten.

  55. Es wsr doch im 3. Reich auch so.
    Erst waren die ganzen Karrieristen
    auf Linie und in der Partei
    und hinterher waren sie Alle auf Persil und wussten von nichts mehr.
    Nach der DDR gabs dann die ganzen Wendehälse
    und wenn hier mal Grün-Rot Nazi zusammenbricht
    sind das wieder die ersten die vehement
    das Maul für die andere Seite aufreissen.
    So funktionieren Egomanen und Nazissten nunmal.

  56. Man kann Wort für Wort dabei zuschauen wie das Räderwerk hinter der Stirn arbeitet, während Christian Streich seinen postfaktischen Sermon ins Mikro tröpfeln lässt.

    Einfach nur degoutant, dass solch ein dröger Fußball-Heini jetzt auch schon meint an der Gehirnwäsche resp. Erziehungsarbeit vom Parteien-Kartell und den Mainstream-Medien mitwirken zu müssen. Pah!

  57. Vielleicht läd er ja den „Bub“ noch zum Probetraining ein. Schließlich fehlt der Mannschaft einer mit Killerinstinkt.

  58. Was für ein Lappen. Es ist einfach nur noch unerträglich, was dieser Heini da so absondert.

    Der Typ sollte sich mal lieber um seinen eigentlichen Job kümmern als Fußballtrainer, davon scheint er ja was zu verstehen. Bei anderen Themen sollte er besser seinen Sabbel halten.

    Aber im letzten Satz in diesem unsäglichen Statement sagt er, „er habe Angst um seine Kinder“. Ja, da hat er absolut recht. Angst um seine Kinder muss man in diesem BRD-Staat wirklich haben und zwar nicht aus dem Grund wie dieser Herr Streich.

    Die Angst um die Kinder kommt von den „Buben“ die solche bösen Mörder-Streiche machen und vor allem auch wegen solchen Gutmenschen-Trotteln wie diesem Trainer, der auch mal was sagen wollte. Diese Trottel sind es erst, diese unhaltbaren Zustände im Land befördern und auch noch gutheißen, siehe obiges Statement. Ich möchte diesen Heini mal erleben, wenn eine junge Frau / junges Mädchen aus seiner unmittelbaren Umgebung vergewaltigt und ermordet wird wie die junge Maria Ladenburg.

    Zum kotzen solche Typen!

  59. Bitte nicht falsch versehen. Ich gönne den armen Rentnern das Geld von Herzen:

    http://www.focus.de/finanzen/news/primaerueberschuss-griechenpremier-tsipras-zahlt-rentnern-617-millionen-euro-weihnachtsgeld_id_6319666.html

    Aber irgendwas läuft hier doch verdammt schief in Europa. Deutschland geht es doch angeblich so gut. Und ein Pleiteland, welches ständig Geld von allen anderen an die dortigen Banken verschenkt, hat noch Luft den armen Rentnern ein 13. „Gehalt“ zu überweisen?

    Wann bekommen unsere armen Rentner, die teilweise auf´s Flaschensammeln angewiesen sind, auch mal eine Sonderzahlung.

    Ich verstehe das alles nicht mehr. Und ich kann nicht sagen, dass ich das als gerecht empfinden kann.

  60. #52 sophie 81 (09. Dez 2016 14:50)

    Der Täter des Sprengstoffanschlags von Dresden ist gefasst:
    Er war Redner bei PEGIDA.
    Montag wird es spannend.
    Gibt es Gegenproteste oder Massenverhaftungen?
    Und ab heute jede Menge Sondersendungen

    ——————

    Interessant vor allem, wie man sich in den Berichten jetzt überschlägt, festzustellen, dass es ein Deutscher ist, wo es sonst Tage meist Wochen braucht, den Täter einer Rasse oder Nationalität zu zuordnen. Und das er bei Pegida aufgetreten ist, ja jetzt wird alles gut, endlich, endlich wieder ein deutscher Straffälliger. Bei Lüge 24 haben sie dann gleich extra versucht darzustellen, wie gefährlich ibs. der Anschlag auf die Moschee war und was alles hätte passieren können und und. Anerkannt waren die Bomben aber wohl eher untauglich. Aber wenn sie ein Deutscher wirft …

  61. Sowas kommt dabei raus, wenn Fußballexperten ihr Terrain verlassen und sich gesellschaftlichen Themen zuwenden. Das war früher schon oft bei Ernst Kuzorra, Paul Breitner, Lothar Matthäus und vielen vielen anderen zu beobachten. Nur der große Unterschied war: Diese ließen sich wenigstens nicht zum Thema Politik aus, sondern setzten sich bei anderen Themen in den Salat.

    Ich kann dem Herrn Streich nur zu Gute halten, dass er vermutlich die Anforderungen des grünen Umfelds in Freiburg erfüllen musste. Obwohl ich mir in diesem Fall nicht sicher bin, ob Opportunismus besser ist als Dummheit…

  62. @ #64 Babieca (09. Dez 2016 14:57)

    Hahahahahaha! „Flüchtling“! Aus Angola! RAUS!

    Das war mein erster Gedanke, als ich diese Räuberpistole las, Raus ! diesen angeblichen Flüchtling aus Angolananien am besten in Wladiwostok ersatzweise in Oimjakon mit den Worten …“ Frohe Weihnacht !“, aus dem Flieger lassen

  63. #89 kleiner_Onkel (09. Dez 2016 15:17)

    Kaufe noch ein Fragzeichen:

    „Wann bekommen unsere armen Rentner, die teilweise auf´s Flaschensammeln angewiesen sind, auch mal eine Sonderzahlung?“

  64. Juden sind keine Religionsgemeinschaft, sondern ein Volk. Juden missionieren nicht andere Menschen.

    Muslims sind kein Volk, sondern eine Religionsgemeinschaft, die ausnahmslos alle Menschen zum Islam zwingen will. Ansonsten droht der Tod oder die Sklaverei.

    Es ist eine Unverschämtheit von Christian Streich die Muslims mit den verfolgten Juden im Dritten Reich gleichzusetzen!

    Schämen Sie sich, Herr Streich!

  65. KEIN BUB-ABER DEUTLICH EIN SCHWUL!!!
    ENDERE THENA-IN DUISDORF-LUDWIG-RICHTERSTR: IST JETZT IM VISIER VON SÜNDLICHERN VERBRECHERN MEHRERE WOHNUNGE SIND EINGEBROCHEN

  66. Bis Mitte Januar steht fest wie alt der „Bube“ ist. Dann ist das Gutachten fertig. Eigentlich müsste man das bei jedem jugendlichen Flüchtling machen, aber das gild als „Naaazzzziiiii“. Also muß jemand erst morden.

  67. Freiburg sollte ganz schnell mit seinem Antifa Trainer in die 2. Liga absteigen.

    Zeckenverein, wie St. Pauli!

  68. Irgendwie hat der Name ‚Maria‘ der Gottsmutter was ‚Prophetisches‘ (man mag den Begriff ‚Prophet‘ schon nicht mehr aussprechen) für den Moslemgenozid an Christen. Gerade wieder eine weltweite Horrorstatistik gelesen.

    Präsentiert sich der selbstgefällige ‚Südländer‘ hier in Erobererpose auf einer Kirchentreppe?

    http://pi-news.net/wp/uploads/2016/12/huessein01.jpg

    „Und ihr werdet die Verfolgten sein…“

  69. Das sollte einen eigenen Artikel wert sein:

    Die Universität Augsburg hatte ihn 2001 als besten ausländischen Studenten ausgezeichnet, nun hat sie sein Gespräch mit Studenten abgesagt. An der Universität München lehrte er jahrelang jüdische und islamische Geschichte, nun gibt sie ihm keinen Raum mehr.

    http://www.ich-biographieberatung.de/bassam-tibi-ich-habe-angst-dass-die-gutmenschen-von-heute-morgen-nazis-sind/

    http://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/vom-glauben-zum-wissen-hamed-abdel-samads-langer-abschied-vom-himmel/

    Ich habe Angst, dass die Gutmenschen von heute morgen Nazis sind

    (Bassam Tibi, Politikwissenschaftler syrischer Herkunft)

    http://www.ich-biographieberatung.de/bassam-tibi-ich-habe-angst-dass-die-gutmenschen-von-heute-morgen-nazis-sind/

  70. #1 Nobody1959 (09. Dez 2016 14:11)

    So, so „Bub“
    Wünsche dem Menschen, das so ein Bub so einen kleinen Spaß mit seiner Tochter oder seiner Frau veranstaltet.
    Wäre mir eine Freude.
    ________________________________________________

    Super Idee!!! Kinder haften für Ihre Eltern!!!

    >>Kopfschüttel<<

    Ihr Post zeugt meiner Ansicht nach von einem niederen Charakter. Hätten Sie auch nur das kleinste bischen Rückgrat, würden sie nicht feige die Moslems für Ihre Perversitäten vorschicken, um sie dann dafür zu verdammen.

    Zur Gewalt gegen Unschuldige auf zu rufen scheint Ihnen eher zu liegen, als selbst seinen Mann zu stehen und z.B. den Trainer beim nächsten öffentlichen Training mal zur Rede zu stellen.
    Ihre Einlassung hier ist für uns Patrioten etwa so hilfreich, wie der Brandsatz an der Dresdner Moschee (wenn`s denn stimmt, dass es ein Pegidianer war).

    @MOD
    Gehört dieser Aufruf zur Gewalt wirklich hier her?

    Der Sonnerich

  71. # verwundert(14:43)
    Sie gehören also auch zu den kleinen Schlingeln,die verständnisvoll Lächeln,wenn einer aus spitzbübischer Laune heraus mal ein Mädchen brutal vergewaltigt und danach ersäuft.Aber was rede ich denn,das sind Kindereien,passiert ,wenn man noch jung und ungestüm ist.Die bösen AfD-Wähler haben halt nicht so ein offenes Herz wie andere,wie können die nur so intolerant sein.Schon verwunderlich,gell?

  72. Westwanderung der Ostjuden.

    Die Massenwanderung russischer und polnischer Juden nach Amerika und Mitteleuropa hat im zwanzigsten Jahrhundert den Antisemitismus in den Vereinigten Staaten entzündet und in Mitteleuropa verstärkt.
    Die Massenwanderung nach Amerika war eine Folge der russischen Revolution und Gegenrevolution in den Jahren 1904/05.
    ,  
    Diese starke ostjüdische Wanderung in die Vereinigten Staaten, insbesondere nach New York, weckte den amerikanischen Antisemitismus, den es vorher kaum gegeben hatte.

    In einer Zeit größter Armut und Arbeitslosigkeit in Deutschland,fiel die zweite Welle der Judenvertreibung aus Polen.

    Hunderttausende polnischer Juden wanderten nach Wien und Berlin.

    Diese ostjüdische Einwanderung nach Mitteleuropa schuf eine neue Assimilationskrise.

    Während den Westjuden im Laufe eines Jahrhunderts eine weitgehende Assimilierung gelungen war, schuf die ostjüdische Welle von neuem eine tiefe Kluft zwischen diesem fremden Element und den Mitteleuropäern. Die Westjuden standen kulturell und geistig den Nicht-Juden, die sie umgaben, ungleich näher als den Ostjuden

    Bedauerlicherweise,wurde zwischen den West und Ostjuden in den 12 Jahren nicht unterschieden.

    Viele der Westjuden,konnten kaum glauben,das es auch ihnen an den Kragen gehen sollte und blieben.
    Von den Ostjuden weiß man,dass sie kriminell
    waren und auf diesem Wege auch zu Reichtum kamen..
    Selbst Westjuden,sprachen sich gegen diese aus.

    Geschichte sollte man nicht verfälschen..
    Sich die kausalen Zusammenhänge erklär und nachempfindbar machen..
    http://www.antisemitismus.net/klassiker/1935/1935-1-02.htm

  73. Die einen nennen den bestialischen Mädchenschänder, der Maria wie ein Stück Vieh ersäufte (weitere Harmlosigkeiten kommen (mö-gli-cher-wei-se)noch an die Öffentlichkeit) einen „wissbegierigen, fleißigen, liebenswürdigen jungen Mann“ (Maischberger-Baggage), der „aus dem Himmel heraus“ zum Mörder wurde; die anderen nennen den Alptraum jeder Frau, der aus einem Land kam, wo man Frauen grundsaätzlich wie Tiere behandelt, einen „Bub“.
    Nun haben die Leute, die nicht in einer Welt leben, in der man arbeitet und im Dunkeln Bus, U-Bahn und Fahrrad fahren muss (auch durch unbeleuchtete Unterführungen, Parks, Wege etc.) wohl ihre Gründe, diejenigen die jung, hübsch – also am meisten gefährdet sind – zu verunglimpfen, weil sie nicht nur Angst empfinden, sondern es auch noch wagen, über diese Angst zu sprechen. Auch öffentlich. Das mag von ungefährdeten alten Weibern als „vegetative Reaktion“ verunglimpft werden. Und MANCHE alte Männer verharmlosen Sexualstraftäter als „Buben“. DIE Männer werden ihre Gründe haben. Ich glaube Herr Streich und alle Streichs dieser Welt fühlen sich bei manchen Themen an eigene Erfahrungen erinnert. Welcher Mann wurde denn niemals übergriffig? Die allermeisten kommen ohne Strafe davon. Sehr wenige erwischt es wirklich. Diejenigen, die es erwischt, können meistens mit dem Mitgefühl und der Fürsprache derjenigen rechnen, die immer billig davongekommen sind.

  74. #101 Hansa (09. Dez 2016 15:24)
    Was sondert der für ein Scheiß ab! Streich….ach so ein Schleimer.
    ++++

    Halt ein Zonenfuzzy, von der gleichen Qualität, wie die Wachtel.

  75. #102 DerSonnerich (09. Dez 2016 15:25)

    Sie haben Recht. Immer und immer wieder höre ich hier von Einzelnen, dass deutsche Mädchen, die nichts getan haben, für die politische Meinung ihrer Eltern die schlimmste aller Strafen bekommen.

    NEIN!

    Ich frage mich auch, warum solche Kommentare hier stehen dürfen.

  76. #106 Integrationsmärchen (09. Dez 2016 15:31)

    „bekommen sollen“ – nicht „bekommen“

  77. #102 DerSonnerich

    Der Wunsch des Herrn Nobody1959 ist kein Aufruf zur Gewalt. Strafbar wäre es erst dann, wenn er aufriefe: ‚Tut dies und jenes!‘

  78. ______dieser Streich hat wohl lange kein Spiel mehr in der Kreisliga gesehen, hier findet der Kulturen-Straßenkampf statt !

  79. Die Leute labern nur noch Stuss!

    Dieses Land ist im kollektiv, komplett durchgeknallt!

    Alleine hier in Berlin….Wir sind hier verloren!

    Die werden die Stadt Berlin in einen Mega – Slum verwandeln.

    Wer gedacht hat, ist es schon…ne,ne jetzt geht es hier erst richtig los!

  80. Streich: Habe Angst um meine Kinder

    http://www.msn.com/de-de/sport/fussball/streich-habe-angst-um-meine-kinder/ar-AAljy4N?li=BBqg6Q9

    ……“Wenn ich höre, was Leute sagen dürfen und noch ein zustimmendes Nicken bekommen – noch vor ein paar Jahren wären solche Leute gesellschaftlich degradiert gewesen. Das ist in kürzester Zeit passiert und jetzt sehen wir, was weiter passiert. Ob die Mehrzahl der Bevölkerung sich dem widersetzt und auch aktiv dagegen vorgeht“, sagte Streich.
    „Wir sind ja schon glücklich, wenn in Österreich die Wahlen so ausgehen, wie sie ausgegangen sind und der Verlierer, der aus einer Ecke kommt, auf die ich nicht weiter eingehen will, 46 Prozent bekommt. Für alle anderen heißt es, sich zu bekennen. Und wer sich nicht klar bekennt, trägt eine Mitverantwortung, wenn es in die andere Richtung geht“, ergänzte Streich………
    Wenn Dummheit siegt. Jetzt waren es die Geister der Rechten ! Der hat einen Vollschuss.

  81. #95 vitrine (09. Dez 2016 15:19)

    Dass Moslems die neuen Juden seien, ist ein ganz widerliche Lüge. Moslems sind die Nazis der Gegenwart und „Ungläubige“ die neuen Juden, wenn man schon so einen Vergleich bemühen möchte.

    Gemeinsamkeiten Korannazis/Hakenkreuznazis:

    – Hass auf die Juden
    – Weltherrschaftsanspruch
    – immens hohe Gewaltaffinität
    – Todesstrafe für Abtrünnige und Kritiker
    – Hass und Hetze auf Nichtarier/Ungläubige
    – Diktatorisches Herrschaftsprinzip

  82. Es ist an der Zeit zu erkennen, dass Aussagen wie die dieses Trainers keine Einzelfälle, sondern nur ein weiterer Beleg dafür sind,dass sämtliche Massenorganisationen Teil des Systems und Träger der NWO Ideologie sind.

    Wenn sich Organisationen öffentlich zum „Antirassismus“ bekannt haben, sollte man das auch ernst nehmen.Wer sich dafür interessiert kann im Netz die organisatorischen Strukturen finden, in die der DFB eingebunden ist.

    Natürlich mussten diese Strukturen nun eine Vorbild-Person anbieten, die zu dem Mord „das Richtige“ sagt.So etwas gehört heute zum Berufsbild des Trainers oder Fußballers.Hätte man sich jemals darüber gewundert, DDR Sportler den Arbeiter und Bauern Staat loben zu hören, wäre man doch recht naiv gewesen.

  83. Hat der Mann Töchter? Wenn ja, sollte an den „Bub“ dort vorbeischicken, damit er selber die angeprangerten Vorurteile widerlegen kann.

    Diese Statement von Streich ist sicher das empathieloseste, was an der Stelle gegenüber dem Opfer bisher staatgefunden hat. Ja, man schämt sich Deutscher zu sein aber nur wg. Herrn Streich.

  84. der bub aus afganischtan!

    das individium ist doch jenseits von gut und böse!
    der hört keine einschläge mehr!

    die kaltschnäuzigkeit dem getöteten mädchen gegenüber,
    dass ist nicht mehr zu toppen!

    was hat den die zeit des dritten reiches damals,
    mit der vergewaltigung und umbringen von deutschen kindern, mädchen und frauen heute, und die empörung und wut der bevölkerung gegen diese verbrechen zu tun?

    das ist der vip kandidat für eine persöhnliche bereicherung der besonderen art!

    ich bin so unsagbar angewidert!

  85. Freyung

    Polizisten konnten 27-Jährigen AFGHANEN nur mit Zwang bändigen
    Sexuelle Nötigung in Spielhalle – Tatverdächtiger eingewiesen

    Das Polizeipräsidium Niederbayern meldet einen Fall einer sexuellen Nötigung. Ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger wurde deshalb im Bezirkskrankenhaus Mainkofen untergebracht.

    Laut Polizei habe sich ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger am 5. Dezember gegen 14.30 Uhr in einer Spielothek in der Bahnhofstraße derart körperlich aufdringlich einer 38-jährigen Spielhallenaufsicht gegenüber verhalten, dass schließlich die Polizei gerufen wurde.

    Die Polizeistreife konnte den Mann nur unter Anwendung unmittelbaren Zwanges bändigen. Bei der vorläufigen Festnahme leistete der 27-Jährige Widerstand. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Tatverdächtige wurde mittlerweile im Bezirkskrankenhaus Mainkofen untergebracht.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Sexuelle-Noetigung-in-Spielhalle-Tatverdaechtiger-eingewiesen;art1173,408897

  86. SC Freiburg-Trainer nennt Maria-Mörder „Bub“
    *****
    Ja, das ist ein „regionales“ Phänomen…
    Das zeugt von vieeeel Fingerspitzengefühl
    wenn man so einen Schei§§ labert!
    H.R

  87. # 15 siskin

    (98 ist doch noch erlaubt??)

    Wofür steht den 98?
    Irene H_Itler, die unerkannt gebliebene Großnichte von 18, die von einer kleinen Witwenrente in Neuköll lebt?

    Spaß bei Seite:

    Als Freiburger würde ich diesen Verein unter diesem Trainer nicht mehr unterstützen.

    Mir tun die Eltern, Angehörige und Freunde des Opfers leid – jeder kocht auf diesem Unglück jetzt sein Süppchen.

    Bin mal auf die Einlassung des Täters vor Gericht gespannt – vom Mordvorwurf wird da sicher nicht mehr viel übrig bleiben …

  88. Ob solche Führungskräfte mal darüber nachdenken, was man ihnen über den pösen Führer aus der Vergangenheit beigeflüstert hat, und was diese Ersatzführer heut für eine Scheisse ablassen, um führen zu dürfen?
    Wen wunderts dann noch, daß Deutschland immer tiefer sinkt.

  89. Ferner verglich Streich die einfallenden Moslem-Invasoren mit den verfolgten Juden im NS-Reich
    ——————

    Das sollte er mal den Russen und insbesondere den Polen erzählen,die sich nicht nur ihrer Juden auf allerlei Wege entledigt hatten und sich heute auf deutschem Gebiet sitzend weigern,auch nur einen Moslem aufzunehmen..

    siehe dazu,falls es aus der Moderation kommt,meinen Beitrag 104

  90. Das sind mit die widerlichsten Aussagen die ich zu dem Thema finden kann. Einfach nur widerlich! Am Ende gibt er noch der AfD die Schuld an diesem widerlichen Mord und der Vergewaltigung von Maria! Man braucht aber nur mal seine Aussage zur Schweiz zu lesen: Der Wohlstand der Schweiz beruht auf den vielen Zuwanderern, und das sei in Deutschland genau so. So ein guter Fußballtrainer er auch sein mag, was den Islam betrifft scheint er eher geistig absolut umnachtet, null Ahnung vom Koran und dem dort vermittelten Frauenbild. Es hat mich bei diesem Video nur gefröstelt! Denn solche Menschen glauben, sie hätten die Weisheit mit dem Löffel gefressen. Ja Bub passt leider sehr gut zu dieser „Ansprache“!

  91. 73 bjornhoecke-fan (09. Dez 2016 15:03)
    Hatte ich Unrecht?
    Sie lassen einen Kommentar stehen, in dem jemandem die Vergewaltigung eines Familienmitglieds gewünscht wird und löschen die Gegenrede?

    Keine Ahnung was die Gegenrede war
    Streich verhöhnt mit seiner Rede all die täglichen Opfer
    Fördert mit seiner relativiererei auch noch weitere Schandtaten
    Er ist mitverantwortlich das es weiter Opfer geben wird
    Diese werden kommen, da braucht niemand etwas wünschen.
    Da soll es lieber jemanden treffen der das mitzuverantworten hat

  92. Er nannte den afghanischen Sexualmörder an Maria L. verharmlosend „Bub“.

    Wenn ein „Bub“ schon solche grauenvollen Verbrechen begeht, was haben wir dann von den „Männern“ zu erwarten? Streich mir graut vor Ihnen!

  93. #14 Besorgter; Rein vom Foto her, war der Dräsdner, ich vermute mal, du meinst jetzt den abscheulichen Bombenattentäter, jünger wie der angeblich 17-jährige Bub.

    Übrigens, ich kann mich täuschen, aber sieht der Bub nicht dem Tokyo-Hotel Fuzzi ähnlich. Der soll ja auch linksverstrahlt sein.

    #35 Eurabier; Uli L. ists als erstem aufgefallen,
    200 gegen 1000 Angriffe auf AB-Heime. Ohne zu wissen, wieviele es 2014 gab, ist das ne Nullnummer. Dazu kommt natürlich, dass es bereits als Angriff gewertet wird, wenn einer eine Wurstsemmel vor so ner Bude isst. Wahrscheinlich werden auch all die selbstverursachten Brände, Messerstechereien usw in der Statistik auftauchen.
    Wie viele gab es denn tatsächlich, wenn man all das rausrechnet, was da nicht reingehört. Von der Stasistiftung werden einem ja auch immer angebliche Brandstiftungen vorgehalten die schon ewig klar nachgewiesen, keinerlei rechten Hintergrund haben. Häufig warens die Eigentümer selbst, weil sie sich nen Neubau auf Staatskosten erhofften, bzw die Bewohner, die wie daheim gewohnt
    mal schnell ein Grillfeuerchen aufm frisch verlegten Parkett machen wollten.

    #50 Waldorf und Statler; Die haben Erfahrung, schliesslich haben die alle, die aus Ganzweitwegistan kommen, das im Vergleich zu vielen anderen Ländern winzigkleine Deutschland gefunden.

  94. #111 Der boese Wolf (09. Dez 2016 15:39)

    Vor allem latschen die Muslims auch total verängstigt durch unsere Straßen.

    Und wie erklärt sich der Herr Streich eigentlich den unbändigen Hass der Muslims auf Israel, den jüdischen Staat. Eine kleine Standpauke in diese Richtung sollte doch möglich sein…

  95. #111 Der boese Wolf (09. Dez 2016 15:39)
    Da hat der böse Wolf den Elfmeter aber genau ins Dreiangel eingeschossen. Besser kann es nicht verglichen werden.

  96. Ferner verglich Streich die einfallenden Moslem-Invasoren mit den verfolgten Juden im NS-Reich
    ——————
    Das sollte er mal den Russen und insbesondere den Polen erzählen,die sich nicht nur ihrer Juden auf allerlei Wege entledigt hatten und sich heute auf deutschem Gebiet sitzend weigern,auch nur einen Moslem aufzunehmen.

    siehe dazu,falls aus der Moderation kommend, Beitrag 104

  97. #1 Nobody1959 (09. Dez 2016 14:11)

    So, so „Bub“
    Wünsche dem Menschen, das so ein Bub so einen kleinen Spaß mit seiner Tochter oder seiner Frau veranstaltet.

  98. Die Denunziantenmaschinerie läuft nun auf Hochturen.
    Das ganze Deutsche Volk hat sich dem Herrn Fussballtrainer nun auf den Prüfstand zu stellen.

    Warum nur geht er nicht ausführlich auf dieses unglaubliche Verbrechen und die tausenden Sexualdelikte ein? Dieses aufgesetzte Betroffensein ist derart gespielt, dass es vor dem Hintergrund des ermordeten, deutschen Mädchens erschaudert.

    Kumpel, rund 90% der Mädchen und Frauen in Afghanischdan werden sexuell Mißbraucht. Kumpel, das sind keine Einzelfälle. Kumpel, das ist der tägliche Horror, den diese Frauen in den „ischlamischen“ Ländern durchleben müssen. Jeden Tag die Hölle.
    Und das Schicksal von Maria ist nicht das einzige. Du dummer Schwätzer!

  99. Seht ihm das nach, er kann nichts dafür. Streich ist so dumm.
    Da ist er nicht allein, denn ohne eine Riesenhorde dumme Bürger wären die Pseudoeliten längst Geschichte.

  100. In Schweden:

    „Code 291“ verhindert die Nennung von Straftaten mit Flüchtlingen

    Regierung hat Schutz von Tatverdächtigen verbessert

    Es war Mitte Oktober, der bisher letzte große Fall seiner Art und natürlich der Aufmacher in den Nachrichten: „Sechs Personen auf Gotland nach Anzeige wegen Vergewaltigung verhaftet. Eine 33-jährige Frau hat der Polizei gegenüber erklärt, sie sei in der vergangenen Nacht in Visby vergewaltigt worden. Nach einem Verhör und weiteren Ermittlungen sind sechs Personen festgenommen worden wegen des begründeten Verdachts der Vergewaltigung.“

    Was nicht gesagt wurde: Die Frau war eine behinderte Rollstuhlfahrerin und die festgenommenen Tatverdächtigen waren angeblich Flüchtlinge. Sie wurden nach kurzer Zeit freigelassen aus Mangel an Beweisen und die Polizei machte keinerlei Angaben zu ihrer Herkunft.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweigen.795.de.mhtml?dram%3Aarticle_id=373438

  101. Der Streich hat doch Vollklatsche. ist der noch normal. Ich glaube nicht. Wahrscheinlich auch so ein ferngesteuerter wie der Bürgermeister.

  102. Christian Streich, Vater zweier Kinder, laut „Badische Zeitung“. Aber wo ist die Mutter dazu?

    STREICH WILL „RECHTE“ AUS

    DER GESELLSCHAFT AUSSTOßEN

    „Den Mord an einer 19 Jahre alten Studentin in Freiburg und die Verhaftung des mutmaßlichen Täters, einen 17 Jahre alten Flüchtling(Abenteurer u. Invasor) aus Afghanistan(Hardcore-Islamien), hat Streich zum Anlass genommen, klar(Kommunistendeutsch! Steigerung: glasklar) Stellung zu beziehen.

    Der 51-Jährige warnte vor einer Generalverurteilung und prangerte den zunehmenden Rechtsruck(Mio. junge Krieger fallen ein u. der linke Hund wittert einen Rechtsruck!) in der Gesellschaft an.

    „Ich habe Angst, wenn ich die Entwicklung sehe. Ich habe Kinder und ich habe besonders Angst um die“, sagte Streich. (Aufgrund der islamischen Männermassen?)

    STREICH: KRITIKER (DER INVASION)

    GEHÖREN GESELLSCHAFTLICH RUINIERT!

    „Wenn ich höre, was Leute sagen dürfen und noch ein zustimmendes Nicken bekommen – noch vor ein paar Jahren wären solche Leute gesellschaftlich degradiert gewesen…“
    http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/12/streich-ueber-gesellschaftspolitische-entwicklung-ich-habe-angst

  103. OT,- heute schon gelacht

    als ich heute das neunte Türchen meines “ Inkorrekten Adventskalenders “ aufmachte, sah ich das

    Aktivisten liefern in Reutlingen vor dem Büro der Grünen einen Misthaufen ab.Siehe Foto, hier klick

  104. #128 Freya- (09. Dez 2016 15:56)

    Buxtehude: Stark behaarter „Südländer“ klingelt an einer Haustür und vergewaltigt die Frau, die ihm öffnet.

    Stark behaart? Ein Affghane?

  105. Sehr geehrte Herr Streich, ihr sogenannter „Bub“ hat eine junge Frau, egal wofür oder wogegen sie sich einsetzt, vergewaltigt und danach im Fluß ersäuft.
    Ihr sogenannter „Bub“ ist somit ein brutaler Mörder und Vergewaltiger. Wissen Sie, was der Unterschied zwischen einem „Bub“ und einem brutalen Mörder und Vergewaltiger ist ??
    Für mich waren Sie bis heute einer der Guten in der Bundesliga, das ist ab sofort vorbei!!
    MfG

  106. 2015 waren es 1.767 und 2014 waren es 1.806 Menschen aus der Türkei, die in Deutschland einen Asylantrag stellten, teilte das Bundesamt für
    Immer mehr stolze Türken kommen…
    „Zahlen werden noch weiter steigen“
    Besonders in den vergangenen Wochen registrierte das System zur Erstverteilung der Asylbegehrenden (EASY) eine stetige Zunahme: Während in der ersten Jahreshälfte pro Monat nicht mehr als rund 350 Asylsuchende aus der Türkei registriert wurden, waren es im August bereits 375, im September 446 und im Oktober 485.
    ————————-

  107. Der Fußball-Bundesligist SC Freiburg,
    und dessen Trainer Christian Streich
    haben eine große (links-gutmenschlich-antifaschistische) Fangemeinde.
    Dass der Streich da nun so unerträglich links-konform rum-eiert und gutmenschliche GAGA abwirft , wundert mich „eigentlich“ nicht .
    Er hat ja mobbing-gefährdete Kinder . In Freiburg ist es für Kinder/Jugendliche gar nicht lustig,
    wenn z.B. Eltern in der AfD sind oder öffentlich aufgeklärte PI-News-Meinungen vertreten.

    Was mich wundert , dass er zu den Themen einfach nicht die Fresse halten konnte.
    Falls er aber wirklich an den Sermon/Dreck glaubt , was er da abgeworfen hat ,
    „dann gute Nacht“ .

  108. Da liegt eine verdächtige Zweideutigkeit in den Worten des Herrn Streich.

    Er stellt zwar immer wieder Parallelen zum 3.Reich her, schimpft auf die Afd und gibt sich auch allgemein sehr „Weltoffen“, wenn man das Video allerdings speziell zurechtschneiden würde, dann könnte man auch eine gegenteilige Tendenz darstellen.

    Herr Steich sagt immer, dass er Angst hätte, auch um seine Kinder.
    Wovor aber genau, lässt er doch verdächtig offen.

    Ich war früher auch mal Freiburg-Fan :-/

  109. #138 Istdasdennzuglauben (09. Dez 2016 16:07)

    – Türkeninvasion –

    Alle kommen in immer größeren Massen. Marokkaner, Algerier, Tunesier, Afghanen etc. Und sie bleiben, bleiben, bleiben. Kollaps:

    Nordafrikaner zurückführen? Das gelang Deutschland in den ersten neun Monaten 2016 selten. Die Schutzquote der Gruppe stieg sogar leicht. Die Zahl der Asylanträge von Afghanen hat sich verfünffacht.

    Nur 281 Marokkaner, Tunesier und Algerier wurden in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres zurückgeführt. … Zum Vergleich: Allein im vergangenen Jahr kamen mehr als 13.000 Nordafrikaner nach Deutschland. Im dritten Quartal 2016 waren es laut dem Registriersystem Easy 1180 neu eingereiste Asylsuchende aus diesen drei Ländern.

    Besonders viele Nordafrikaner – meist junge Männer – leben in Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Sie werden überproportional häufig kriminell. So hat etwa statistisch jeder dritte der 1600 in Sachsen lebenden Marokkaner im ersten Halbjahr 2016 mindestens eine Straftat begangen – meistens Diebstahl, oft auch Rauschgiftdelikte.

    Ich dachte, in Sachsen gäbe es keine Moslems…

    Trotz solcher Zahlen bleiben auch die Kriminellen meist in Deutschland. Mal gelingt es nicht, Passersatzpapiere für die meist ohne Ausweise eingereisten Nordafrikaner aufzutreiben. Mal weigern sich die Herkunftsstaaten, ihre Bürger zurückzunehmen. Oder Ausreisepflichtige werden krank oder gründen Familien mit Deutschen.

    Die letzten verbliebenen deutschen Steuerzahler stemmen das doch lässig…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160144645/Deutschland-hat-nur-281-Nordafrikaner-abgeschoben.html

  110. Kann mal jemand dieses idiotische Gestammel übersetzen. Ich verstehe nicht, was er sagen will.

    Der Gesichtsausdruck, der der eines Viereinhalbjährigen sein dürfte, ist allerdings wiederum vielsagend.

    Eigentlich ist es nur zum lachen, aber dafür ist alles viel zu dramatisch. Deutschland 2016.

    Und ja, Angst habe ich inzwischen auch. Die Entwicklungen in Merkeldeutschland geben jeden Anlass dazu.

  111. Der SC Freiburg war mir eigentlich recht sympatisch. Aber es zeigt mal wieder, dass Fussballer einen Kopf für Taktik und Kopfball haben müssen. Sonst sind es meistens farblose, dumme Egoisten.

  112. Meine Güte, was war das denn für ein Gestammel? Was will uns dieser Typ eigentlich sagen? Da schlägt man mal kurz einen Bogen von den Nazis zu der AfD und nach den Rechten in Österreich und schon ist die heile grüne Welt in Freiburg in Ordnung. Streich hat nichts, aber auch gar nichts begriffen. Es sind keine Einzelfälle. Sollen wir unsere Kinder diesen mit unseren Steuergeldern gepamperten Psychopathen einfach so mal opfern? Na dann !!! Fußballer scheinen wirklich nicht die hellsten Kerzen auf einem Kuchen zu sein.

  113. Polizisten konnten 27-Jährigen nur mit Zwang bändigen: Sexuelle Nötigung in Spielhalle – Tatverdächtiger eingewiesen

    FREYUNG. Das Polizeipräsidium Niederbayern meldet einen Fall einer sexuellen Nötigung. Ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger wurde deshalb im Bezirkskrankenhaus Mainkofen untergebracht.

    Laut Polizei habe sich ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger am 5. Dezember gegen 14.30 Uhr in einer Spielothek in der Bahnhofstraße derart körperlich aufdringlich einer 38-jährigen Spielhallenaufsicht gegenüber verhalten, dass schließlich die Polizei gerufen wurde.

    Die Polizeistreife konnte den Mann nur unter Anwendung unmittelbaren Zwanges bändigen. Bei der vorläufigen Festnahme leistete der 27-Jährige Widerstand. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Tatverdächtige wurde mittlerweile im Bezirkskrankenhaus Mainkofen untergebracht.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Sexuelle-Noetigung-in-Spielhalle-Tatverdaechtiger-eingewiesen;art1173,408897

    Wieder ein Einzelfall-Afghane.

  114. Noch so ein ahnungs-und verantwortungsloser, traumtanzender Gutmenschenschwächling, der sich doch besser ausschließlich zu seinem Kernkompetenzbereich geäußert hätte, anstatt sich über 5 Minuten in einer Tour zu diesem postfaktischen (!)Mainstream-Stuss zu bekennen.

  115. Jene drei jugendlichen afghanischen Flüchtlinge (16, 17 und 18 Jahre alt), die am 22. April 2016 auf einer öffentlichen Toilette am Wiener Praterstern eine 21-jährige Studentin brutal vergewaltigt und schwer verletzt haben, standen am Dienstag bei ihrem Prozess vor Gericht. Jetzt steht laut Akten fest: Einer von Ihnen hat die Krätze!

    http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/chronik/Einer-der-Praterstern-Vergewaltiger-soll-die-Kraetze-haben;art85950,1378210

    Einzelfall-Afghanen mit Einzelfall-Krätze. Muss man betonen.

  116. Freiburg (ots) – Am 08.12.2016 gegen 18:20 Uhr wurde ein Einzelhandelsgeschäft in der Breisacher Straße überfallen. Der bislang unbekannte Täter betrat das Geschäft und forderte mit vorgehaltener, schwarzer Pistole die Herausgabe des Bargeldes. Ihm wurde ein dreistelliger Betrag übergeben, worauf der Täter in unbekannte Richtung flüchtete.

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männliche Person, ca. 170 cm groß, ca. 25-30 Jahre, südländisches Aussehen, bekleidet mit Jeans, grauer Kapuzenjacke, Turnschuhen und sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Er war mit einem schwarzem Schal vor dem Gesicht maskiert und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3506587

  117. @ #1 Nobody1959 (09. Dez 2016 14:11)

    „Bub“ ist alemannisch u. heißt nichts anderes als „Junge“.

    Einen Vergewaliger u. Mörder „Jungen“ zu nennen, ist allerdings eine Verniedlichung.

    Vielleicht möchte Streich dem armen Hussein Khavari einen Platz für Sozialstunden anbieten oder Wiedereingliederung bzw. Integration in die Gesellschaft durch Fußballspielen? Hussein könnte Trainer bei der E-Jugend (8-10J.) Mädchen werden u. sich eine Braut erwählen, ggf. auch vier.

  118. Ich weiß von einer Freiburgerin (SPD-Wählerin), dass ihr Leben inzwischen „sehr eingeschränkt sei“
    Tja…

    Man kann halt nicht alles haben:
    Zahllose afrikanische und orientalische Jungmänner, um eine gute Gut-Deutsche zu sein und dazu ein freies, beschauliches Freiburger Leben mit Ausgehen zur nächtlichen Stunde.

  119. #111 Der boese Wolf   (09. Dez 2016 15:39)  

    „Gemeinsamkeiten Korannazis/Hakenkreuznazis:
    – Hass auf die Juden
    – Weltherrschaftsanspruch
    – immens hohe Gewaltaffinität
    – Todesstrafe für Abtrünnige und Kritiker
    – Hass und Hetze auf Nichtarier/Ungläubige
    – Diktatorisches Herrschaftsprinzip“

    Im Vergleich dazu mal die Charakteristik des Gartennazis:

    – Haß auf Unkraut (= lebensunwertes Leben!) und Verstöße gegen die Kleingartenordnung
    – Herrschaftsanspruch über das gesamte Kleingärtnergelände
    – Gewaltaffinität (schon wegen Nichtigkeiten langen Gartennazis zu, machen sich der Körperverletzung schuldig, im Einzelfall geht das bis zum Mord
    – Haß und Hetze gegen jeden, dem die Kleingartenordnung nicht heilig ist
    – diktatorisches Herrschaftsprinzip

    Fortsetzung (Rechtschreibnazis) folgt.

  120. OT

    Heute haben wieder 400 hochaggressive, pechschwarze Neger aus Subsahara-Afrika die Mauern und Zäune in Ceuta überrannt. Die Welt nennt die brutale Horde „Schutzsuchende“.

    Hier ist ein Foto der gutgelaunten Neger mit dem üblichen Fingerstarrkrampf in alle Richtungen. Was für widerliche, abstoßende Gestalten!

    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile160145646/0361620747-ci23x11-w780/Migrants-sit-on-the-ground-after-st.jpg

    Artikel dazu:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160137808/Fast-400-Fluechtlinge-stuermen-spanische-Exklave-in-Marokko.html

  121. #140 Badenzer (09. Dez 2016 16:10)
    jepp , vom Gefühl her meine ich auch , der Streich sagt da nicht , was er „wirklich“ denkt.
    Wie bei so vielen Prominenten oder auch nur Nachbarn , Bekannte und Verwandte … eingeschüchtert, vorerst noch .

    Die Nazi-Keule unseres Dreck-System ist beschädigt , aber noch nicht kaputt.

  122. Nun ja, wenn man den Mann bei seinen seltsamen Kommentaren nach Spielende zuhört, ahnt man schon, dass er gehirnmäßig schwerwiegende Probleme haben muss. Aber letztlich sollte er politisch lieber daheim seine Meinung äußern. Das könnte nämlich mal nach hinten losgehen.

  123. Habe soeben mit einer Freundin aus Freiburg telefoniert.
    Die Frauen haben schon seit Monaten Angst. Früher gingen die sie auch als Studentinnen selbstverständlich Abends von der Party im beschaulichen Freiburg nach Hause. Der Bahnhof war bis 2015 kein Problem. Seit Herbst letzten Jahres macht sie das „selbstverständlich“ nicht mehr.

  124. @ #140 Badenzer (09. Dez 2016 16:10)

    1.) Badener sind Sie keiner. Kein Badener schimpft sich selbst „Badenser“.

    2.) Bei den Äußerungen Streichs gibt es nichts zu relativieren; er meint, was er sagt:

    „“Der 51-Jährige warnte vor einer Generalverurteilung und prangerte den zunehmenden Rechtsruck

    in der Gesellschaft an.

    „Ich habe Angst, wenn ich die Entwicklung sehe. Ich habe Kinder und ich habe besonders Angst um die“, sagte Streich.

    „Wenn ich höre, was Leute sagen dürfen und noch ein zustimmendes Nicken bekommen –

    noch vor ein paar Jahren wären solche Leute gesellschaftlich degradiert gewesen…““
    (Link siehe #133 Maria-Bernhardine, 16:01 Uhr)

  125. Ein Bub????
    Also folglich waren die drei Mörder der NSU,Tschäpke,Böhmert und Mundstuhl auch nur Kinder.

    Hätte Streich sich ebenso geäußert wenn seine Tochter oder Frau dem „Bub“ zum Opfer gefallen worden?

    Ich hoffe das dass Schicksal jener Maria und ihren Angehörigen,jedem von uns erspart bleibe-Auch den Menschen
    wie Streich und jene die die Sache ebenso sehen.
    Wie gesagt,ich wünsche es ihnen nicht,aber dann gönne ich es ihnen.

  126. Erzählungen aus der Blase der Fußballmillionäre.
    Unterwegs mit Leibwächtern, in ihren geschützten Wohnanlagen.
    Zu diesem Gesindel wie
    Udo Lindenberg,
    Herbert Groenemeyer,
    Til Schweiger
    gesellt sich nun noch
    Christian Streich

  127. vitrine (09. Dez 2016 15:19)

    „Juden sind keine Religionsgemeinschaft, sondern ein Volk. Juden missionieren nicht andere Menschen.“

    Genauer: Juden sind ein Volk mit einer eigenen Religion, basierend auf der Torah. Übrigens sollten Nicht-Juden aus jüdischer Sicht gemäß der 7 Noachidischen Gebote leben.

  128. Also dieser überflüssige Kommentar hat wenn überhaupt nun wirklich nur regionale Bedeutung.

    Immer wenn man mit dem Thema konfrontiert wird, muss man daran denken, was dem Opfer passierte. Und dieser Spinner kann nicht umhin, diesen Wahnsinn permanent systemkorrekt vor laufenden Kameras im Sinne der politisch Verantwortlichen zu instrumentalisieren.

  129. der weis nichtmal was demokratie heist

    und genau solche wie er sind es die solche leute nichtmal abschieben werden wollen

    außerdem will er die rechten „gesellschaftlich dekradieren“

    das übliche den linke will den rechten versklaven in taten treiben und in das geld abnehmen

    außer dem allen lebt der in eine paraellwelt wenn der glaubt das diese ganzen probleme wären gar nicht von immigraten gekommen

  130. ein gutes beispiel wie es im linken gehirn auch aussieht er gibt es schon gut wieder warum die linken ihre straftaten auch tun

    für die gleichheit aller menschen und man sieht sich selbst im recht

    was glaubt ihr wird er als nächstes machen ? im späteren verlauf wird er sogar töten oder leute in den tot treiben wenn er seine linke welt nichtmehr hat

  131. Flüchtlingsbuden Variante von “ Das Phantom der Oper „

    OT,-….Meldung vom 09.12.2016

    Auseinandersetzung in Ostfilderner Flüchtlingsunterkunft

    Ostfildern (pol) – In einer Flüchtlingsunterkunft in der Daimlerstraße in Nellingen sind am Donnerstagmittag, gegen 13 Uhr, zwei Phantome der Oper irakische Männer in Streit geraten, wie die Polizei berichtet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging ein Phantom 37-Jähriger in das Zimmer seines 28-jährigen Landsmannes. Er Das Phantom würgte den auf dem Bett liegenden 28-Jährigen und zog ihn durch das Zimmer. Dann ließ das Phantom der Oper er von ihm ab und ging hinaus. Kurze Zeit später kam das Phantom der Oper der Ältere mit einem Messer zurück und stach in Richtung des Jüngeren. Dieser konnte jedoch den Stichen des Phantoms der Oper ausweichen beziehungsweise diese abblocken. Mitbewohner wurden auf die Auseinandersetzung aufmerksam und trennten die Phantome der Oper Männer. Die beiden Phantome Iraker erlitten durch die Schläge leichte Verletzungen. Durch den Stich mit dem Messer wurde ein Sweatshirt zerschnitten. Emil und die Detektive Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. http://www.esslinger-zeitung.de/region/polizei_artikel,-auseinandersetzung-in-ostfilderner-fluechtlingsunterkunft-_arid,2092119.html

  132. Mörder bleibt Mörder da gibt es nichts zu verniedlichen. Herr Streich soll sich lieber um den Fußball kümmern anstatt solch ein Geschwurbel los lassen
    Von Tabellenplatz 11 bis zum Abstiegskampf ist es nicht weit.Fest steht das der Täter ein angeblich Schutzsuchender war.

  133. Ja, ja der Herr Streich!
    Der gibt ansonsten gern den tobenden Irren, den wer schreit hat recht!
    Erinnert mich irgendwie an sein „musikalisches“
    Pendant Konstantin Wecker: Oam Soomstog haben`s den Willi erschloognn…
    Na, der wird über das Mädel wohl keinen Song dichten, der Bub gibt da, weil Orientale , edler Wilder, wesentlich mehr her.

  134. Macht einen sehr intelligenten Eindruck wie seine ganze Branche! Dann lehnt er sich auch noch mit seinen Geschichtskenntnissen sehr weit aus dem Fenster! Vorsicht Bub net falle! Der Bub soll besser d’Gosch halte! –Isch hab aaach groß Angscht!

    Er hat Angst um seine Kinder! Nicht etwa dass sie von den Wölfen geschnappt werden, nein vor dem Wind aus Osten der so gefahrvoll säuselt alles das flüstert, was er vorher noch nicht gehört hat! Der Wind macht dem Bub groooß Angscht! Besser alle Läden dicht machen!!

  135. Der Ajatollah spricht vom Bretterzaun

    Ein Plakat an der Mainzer Landstraße in Frankfurt wirbt für Schriften des iranischen Staatschefs Khamenei. Vermutlich wurde es ohne Erlaubnis aufgehängt.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/khamenei-plakat-neben-dessous-werbung-in-frankfurt-14540481.html

    Die Plakate sind bezahlt. Initiator der Aktion ist u.a. die Familie Özoguz, also Brüder, Schwägerinnen, Neffen und Nichten von Aydan Özoguz.

    Gibt es jetzt übrigens auch in München.

  136. Welch ein Dummschwätzer!
    Hier gilt wirklich: Schuster bleib bei deinen Leisten!
    Oder speziell: Trainiere deine Kicker und halte bei Dingen von denen du keine Ahnung hast einfach mal Klappe!

  137. Der Kerl wird garantiert noch Bundestrainer werden, in der ehemaligen DDR wäre der auch Nationaltrainer geworden……..

  138. Aber wehe ich würde den Christian Streich als Lügenfresse und Arschloch bezeichnen, dann wäre ich aber in den Augen des Staatsanwaltes kein „Bub“, sondern ein „Spitzbub“ [= altdeutsch für „Verbrecher“].

  139. Unbegreiflich, dass in einem aufgeklärten und auf Verstand basierten Deutschland, wie es das Grundgestz verlangt, solche Trittbrettfahrer und Dünnbohrer überhaupt nur solche Meinungen äußern können. Äußern sicherlich, das ist auch notwendig, aber nicht gleichzeitig ihren linken Müll über alle anderen ausschütten, um sich als den „Guten“ zu präsentieren! Widerlich solche Menschen!!

  140. Streich ist eine elende, feige, dreckige Systemnutte. Er kriecht wegen dem Geld seinem Arbeitgeber in den Arsch. Solche Zeitgeistwichser wären früher die besten Nazis gewesen.

  141. Was treibt eigentlich Sportfunktionäre, *Künstler*, selbsternannte *Promis* und andere *Eliten* dazu an, sich ständig in besserwisserischer und belehrender Art zu politisch brisanten Themen zu äußern?
    Ist es ein übersteigertes Geltungsbedürfnis, oder werden sie im Auftrag der Regierung von den Mainstream-Medien dazu genötigt?

  142. Bei 2:48 war es mir zu blöd – ich habe dann ausgemacht. Herr Streich spielt die übliche „linke“ Geige: Wir haben nur unschuldige, verfolgte, traumatisierte, arme Menschen hereingelassen und weigert sich die Realität zu erkennen. Was soll man da sagen? Da hilft wohl nichts mehr. Was hat Herr Streich denn zu den von Moslems über Bord geworfenen Christen gesagt? Hmmm – da haben doch Moslems Mitflüchtlinge nur wegen ihres christlichen Glaubens umgebracht. Das hat Herr Streich und Co. wohl verdrängt. Man müßte ihn erneut fragen. Er würde dann wahrscheinlich sagen, daß das eine mit dem anderen nichts zu tun hat und würde dann wieder über die armen Flüchtlinge jammern. Herr Streich ist so und bleibt so, da kann nichts mehr was ändern: Er ist wohl glücklich, wenn seine Flüchtlinge hier massenweise empfangen werden und wir dann garantiert Zustände wie in deren Herkunftsländer bekommen. Aber darüber will Herr Streich nicht philosophieren. Er jammert über die bösen Deutschen. Wenn alles so wie in Afghanistan wäre, dann wäre er wohl froh. Frauen unter die Burka! Und Fußball gehört verboten. Wahrscheinlich gibt es Garnichts, was diesen abgekapselten linken Träumer auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Tja – so Leute hats auch schon immer gegeben und wird’s wohl immer geben. Nur dürften sie kein Gehör finden, dann wären wir auf einem besseren Weg.

  143. WAr selber einmal als Vereinsarzt tätig.Fussballer u Trainer sind so ziemlich das unterste Bildungsniveau.Verdienen aber enorm viel Kohle.Fussball gehört zur Unterhaltung u Ablenkung u Volksverdummung.Dort schreien die Leute u eine Stunde später ist schon vergessen wer gewonnen hat.In jeder Mannschaft sind ein paar Neger u genissen sowie die anderen Stars den Status eines Außerirdischen.Ronaldo verdient pro Tag 630.000 Euro.

  144. #152 Babieca (09. Dez 2016 16:28)
    OT

    Heute haben wieder 400 hochaggressive, pechschwarze Neger aus Subsahara-Afrika die Mauern und Zäune in Ceuta überrannt. Die Welt nennt die brutale Horde „Schutzsuchende“.

    Hier ist ein Foto der gutgelaunten Neger mit dem üblichen Fingerstarrkrampf in alle Richtungen. Was für widerliche, abstoßende Gestalten!

    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile160145646/0361620747-ci23x11-w780/Migrants-sit-on-the-ground-after-st.jpg

    Artikel dazu:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160137808/Fast-400-Fluechtlinge-stuermen-spanische-Exklave-in-Marokko.html

    Haaaalllllloooooo……
    was soll das negative Geschreibsel?
    Das sind geschenkte Menschen die unsere Land verändern werden und was wir gut finden sollen.
    Das sind die langersehnten Fachkräfte die uns vor dem demographischen Wandel retten und uns unsere Renten zahlen werden.
    Diese Menschen frischen , laut Schäuble, unseren Genpool auf , da wir in Europa sonst bald an Inzucht leiden.
    Wohlwissen das die zum auffrischen unsere sich Genpools da sind, machen die sich sofort auf den Weg damit.
    Da das so wichtig ist, legen die gleich los.
    Erst Fragen ob die dürfen? Nein die schnappen sich die Frauen und machen sich ans Werk. Wie die kleinen Fleißigen Bienchen.
    Fachkräfte halt

  145. #94 kleiner_Onkel (09. Dez 2016 15:19)

    #89 kleiner_Onkel (09. Dez 2016 15:17)

    Kaufe noch ein Fragzeichen:

    „Wann bekommen unsere armen Rentner, die teilweise auf´s Flaschensammeln angewiesen sind, auch mal eine Sonderzahlung?“
    ################################################
    Sonderzahlung??? Die GRÜNEN wollen den Pfandbetrag pro Glasflasche
    von € 0,08 auf € 0,15 fast verdoppeln.
    PET Flaschen sollen 2017 mindestens € 0,50 pro Stück einbringen. WARUM? Grossangelegte Aktion zum Wohle der vielen RentnerInnen und Rentner in Deutschland. Für die TAFELN wird auch was getan, die Deutschen Lebensmittelproduzenten werden gezwungen, die Mindesthaltbarkeitsfristen bei der Produktion Ihrer Lebensmittel zu halbieren, damit für die TAFELN immer ausreichend Material zur VErfügung steht denn die armen traumatisierten Flüchtlinge werden in den Heimen uind Turnhallen nicht satt oder froh.
    Na, dann FROHE FESTTAGE!
    H.R

  146. Wie wär’s mit einem Probetraining des „Bubs“ beim Sc Freiburg? Wird sicherlich die Resozialisierung beschleunigen.

    Anderes Thema: Bitte mal ein Topic zum Pegida Bombenbauer eröffnen. Ich habe den Eindruck, man will das hier von Seiten der Betreiber totschweigen, nach dem eigentlich linken Motto „kann nicht sein, was nicht sein darf.“

    Ich und sicherlich auch andere würden uns gerne distanzieren von solchen Bombenbastlern. Finde das nämlich armselig.

  147. Sportarten wie Fußball schaffen Gerechtigkeit in der Welt, denn sie ermöglichen es auch den Idioten unter den Trainern und Spielern, bekannt und reich zu werden [Ironie Ende].

  148. DEN ISLAM AUS ERSTER HAND KENNENLERNEN???
    Guckst Du hier:
    http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/rhein-main/3816147143/1.4541356/article_multimedia_overview/nachbarschaft-das-linke-plakat.jpg Fragt sich nur, warum aus den 57 islamischen Lädern auf unserem Globus ausgerechnet sooo viele Sprenggläubige zu uns SCHWEINEFRESSERN nach DEUTSCHLAND wollen?
    Die scheinen alle die Schnautze voll zu haben vom Islam. Aber leider nur so lange, bis sie die Mitarbeiterkarte der
    DEUTSCHEN HARTZ-IV-WERKE in ihren blutigen Händen haben. Danach wird versucht, den Schei§§-Islam, vor dem sie „geflohen“ sind auch auf Biegen und Brechen bei uns einzuführen. Helfen wir ihnen möglichst schnell beim „Koffer packen“ für eine Rückreise in ihre Dritte-Welt-Islam-Dreckslöcher! Ohne Wiedereinreisemöglichkeit nach Deutschland oder Europa!
    H.R

  149. Was für ein Schwachkopf. Das zeigt doch mal wieder,dass Fußball blöd macht. Liegt wahrscheinlich an den vielen Kopfbällen. Da wird die Birne hohl.

  150. Der Typ ist so helle wie drei dunkle. Mehr kann ich zu Streicher nicht sagen, weil mir Fußball sonstwo vorbei geht.

  151. Man muss sich ernsthaft Sorgen machen, ob Herr Streich sich vor diesem Statement den Kopf heftig gestoßen hat. Anders kann ich mir seine Aussage sonst nicht erklären…

  152. Mein Gott ist das ein Blödmann! Spricht von Generalveruteilung und weiß nicht, dass es sich schon längst bestätigt hat. Das hat mit Generalverurteilung lange nichts mehr zu tun!
    So einem Depp wünsche ich eine Bereicherung auf der Treppe im Bahnhof damit er seine „Generalverurteilung“ nochmal überdenken kann.

  153. Ich fand den Vortrag von Christian Streich gut und stimmig, weil er glasklar und unmissverständlich das linke Weltbild zeigt und zugleich entlarvt.

    Ich muss ihn nicht kommentieren, da die Vielzahl an Fehlern gepaart mit ideologischen Beißsperren jedem normalen Zeitgeist in die Augen springen.

    Geht schon eingangs los, wenn er nicht mal weiß, daß die Nationalsozialisten jüdische Bürger verfolgten, also jene welche jüdischer Abstammung sind und nicht die, welche einen jüdischen Glauben haben.

    Vielleicht sollte der Trainer weniger Kopfbälle bolzen und zur Weihnachtszeit in ruhiger Stunde die Bayrischen Staatsbibliothek besuchen.

    Quelle: http://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0007_nue&l=de

  154. Der Übungsleiter des Breisgauer Schwellwadeladels versucht sich in der Welterklärung. Bedient sich geistreichen Balltretervokabulars ala „da müssen wir das Spiel noch mal Paroli laufen lassen“. Somit intellektuell nicht aus dem Schatten seines beruflichen Mileus tretend! Und damit auch nicht ungewöhnlich.
    Insofern ist es ärgerlich, das er zu komplexen gesellschaftspolitischen Aspekten überhaupt meint, das wort ergreifen zu müssen. Seine Aussagen zum “ Jugendstreich“ des von ihm verbal geliebkosten Tuntenknilchs sind knapp am linken Vollpfosten vorbei, um in seiner beschränkten, einfältigen Weltwahrnehmung gesprochen zu haben. 50 Liegestütz, Oberstreicher.

  155. Der Streich, wen wundert’s. Im Beschimpfen von Trainerkollegen ist er auch ganz groß. Seine Tobsuchtsanfälle kennt man. Ein Bub, jaja, red du nur weiter deinen Stuss und steig endlich ab. Weiss nicht, wieso den alle so toll finden. Ich als Badener mag den überhaupt nicht.

  156. Ich dachte eigentlich das der Streich mehr aufm Kasten hat. Aber dann so ein dummes rumblubbern. Man sieht richtig wie er „politisch korrekt“ sein will…

  157. Der Dödel hat wohl zuviele Bälle an die Birne bekommen. Anders lässt sich sein dummes Gelabere nicht erklären !

  158. ach und zu seiner „judenverfolgung“

    das hier sind ganz klar straftaten sogar die schlimmste nach hochverrat mord

    davon kann also gar nicht die rede sein

  159. ich frage mich auch wieviele privatabos hier die leute wohl so haben

    im fussball funktioniert der multikult am besten weil es eine sportart ist wo man weder besonders sportlich (z.b. 100 m lauf) noch geistig leisten muß

    das meiste von privatabos wie z.b. sky geht an den fußball auch wenn man kein sportabo hat

    dazu kommt dann die GEZ

    ihr zahlt also den multikult !

  160. Die Menschen, die schon länger hier leben (Deutsche Staatsbürger, also die Besitzer des Landes) haben es einfach satt, dass diejenigen die hier ohne Identität, falsche Alters- und Nationalitätenangabe Frauen die Treppe runtertreten, verprügeln, vergewaltigen, ertränken u. v. m.

    Das muss sich kein Volk der Erde gefallen lassen.

    Und ja, es ist die Minderheit der „Flüchtlinge“ die derartig um sich schlägt, aber das genügt.
    Es müssen nämlich nicht noch mehr werden.

    Und wie kann man nur den Holocaust in Zusammenhang mit eindringenden Barbarenhorden bringen. Unglaublich. Mehr kann man zu diesem Vergleich gar nicht sagen. Einfach abartig.

  161. Der Mann ist ein Held. Vergewaltiger, Totschläger und Mörder sind für ihn nur (Spitz)Buben. Die erledigt er im Handumdrehen, im Vorbeigehen. Das einzige was diesem Mann wirklich Angst macht sind Facebook-Kommentierer und Hassredner. Gegen solche heimtückischen Schwerverbrecher ist selbst ein Held wie Fußballlehrer Streich völlig machtlos.

  162. Die SC Freiburg Sponsoren freundlich anschreiben. Wieviele Buben werden von den Werbeträgern unterstützt oder arbeiten bei Ihnen ?
    Wie erfolgreich beurteilen diese Firmen die Integration, besteht mehr Hoffung in den Firmen oder auch Ängste ?

  163. #196 zille1952   (09. Dez 2016 17:20)
     
    „Was treibt eigentlich Sportfunktionäre, *Künstler*, selbsternannte *Promis* und andere *Eliten* dazu an, sich ständig in besserwisserischer und belehrender Art zu politisch brisanten Themen zu äußern?“

    Wenn sich mir ein Künstler, Kulturschaffender oder so etwas ähnliches nähert, entsichere ich sicherheitshalber immer schon mal meinen Colt.
    Der vulgäre talentfreie Jammertürke Serdan Somuncu hat sich mal selber als „Künstler“ bezeichnet. Niemals ist ihm je eine Pointe gelungen, nur eben diese, ich habe wirklich gebrüllt vor Lachen und mich auf dem Teppichboden gekugelt.

    Ich denke nicht, daß sich die Grölemeyers, kristallumnachteten Niedeckens und Lindenbergs dieser BUNTEN Republik selbst ernannt haben zu „Promies“. Diesen Infantilismus dürften die Wahrheitsmedien erfunden haben.

    „Ist es ein übersteigertes Geltungsbedürfnis, oder werden sie im Auftrag der Regierung von den Mainstream-Medien dazu genötigt?“

    Die Motive dürften verschieden sein. Manche sind wirklich echte Anhänger der heute herrschenden Religion des Humanismus, deren Gott der sogenannte Möntsch ist – bzw. die sogenannte Möntschheit. Bei anderen mag es vorauseilender Gehorsam sein, die Befürchtung, ohne Verbeugung vor dem BUNT-Bolschewismus von den Wahrheitsmedien geächtet zu werden. Bei manchen wohl auch unbewußte Mimikry. Wir alle machen jede Menge dessen, was unser Umfeld betreibt, einfach automatisch nach.

  164. Herr Streich, die Entwicklung kann einem Angst machen.

    Nicht Hundert, nicht Tausend, sondern Millionen Menschen aus Staaten, in denen noch steinzeitliche Verhaltensregeln gelten, kommen her, und bringen ihre Steinzeit mit.
    Und die meisten dieser „Zuwanderer“ oder „Flüchtlinge“ denken nicht im Traum daran, diese zu vergessen.
    So haben wir jetzt Verbrechen, die wir noch niemals hatten !

    Ein junger Afghane nimmt sich, was er meint, sich nehmen zu müssen, Vergewaltigung und Mord- in Afghanistan ist das Alltag.
    Und das, obwohl er das doch sicher kaum nötig hatte.
    Nein- die Steinzeit geht einfach nicht aus den Köpfen.

    Ein Mädchen stellt sich schützend vor andere Mädchen, die von Halbstarken belästigt werden, und einer dieser Halbstarken schlägt sie tot- als ich in dem Alter war, war man das feigste Schwein, wenn man sich an Mädchen vergriff.

    Ein Kurde bindet seiner Frau einen Strick um den Hals, und schleift sie an der Auto- Anhängerkupplung durch die Stadt.
    Nein- die Steinzeit geht einfach nicht aus den Köpfen.

    Ein Afrikaner, der schon 20 Jahre in Deutschland lebt, zündet seine Frau an… Verbrennen ist in Afrika üblich, bekannt ist dort das „Necklacing“.
    Nein- die Steinzeit geht einfach nicht aus den Köpfen.

    Ein anderer Mann schmeißt seine 3 Kinder aus dem Fenster, diese überleben schwerstverletzt.
    Nein- die Steinzeit geht einfach nicht aus den Köpfen.

    Feige Mädchen- und Frauen- Prügler, Schul- Gewalttäter, Rudelprügler, Ehrenmörder, Axt- Attentäter, Sprengstoff- Dschihadisten, Messermörder, Kopftreter…
    Nein- die Steinzeit geht einfach nicht aus den Köpfen.

    Das sind alles bekannte Fälle von 2015/2016.

    Auf der zu den rechten“ Seiten gezählten Seite mmnews kann man für 2016 sage und schreibe 300 (Dreihundert) Fälle nachlesen- mit Pressenachweisen- und diese Meldungen stammen NICHT von „rechten“ Medien !

    Geschweige denn die zahllosen Fälle von sexuellen Übergriffen, von „Grapschen“, „Tarrahush- Attacken“, bis hin zu vollendeten Vergewaltigungen, teilweise an Kindern !

    Geschweige denn die zahllosen Fälle von Gewalttaten aller Arten.

    Nötigenfalls kann ich diese Fälle auflisten- ich denke, allein die Meldungen, die mir selbst zugänglich waren, würden Lesestoff für mehrere Stunden sein !

    Das bringen Millionen Afghanen, Araber und Afrikaner her, das wird hier überall, auch im kleinsten Ort, Alltag werden, solange wir zulassen, daß Politiker genau diese Zerstörung unseres Landes zulassen !

    Inzwischen kommen die Einschläge nicht mehr näher- sie treffen uns bereits !

    Zum Schluß:
    Den Afghanen, der ein Mädchen vergewaltuigt und ertränkt, „Bub“ nennen… geht`s noch ?! Der hat nicht die Scheibe Ihres Fußball- Vereinslokals eingeschmissen, das ist ein Verbrecher der untersten Sorte !
    Moslems sind keine Verfolgten, der Vergleich mit den Juden, die von Moslems abgrundtief gehaßt werden, und oft genug Opfer von Attentaten sind, ist daneben !

    Herr Streich, Sie stehen allerdings mit Ihrer Meinung nicht allein- Ihre Stadt ist nahezu verloren.
    Denekn Sie nach, was Sie Ihren Nachkommen -eigenen, oder vielleicht jugendlicher Fußballspieler- hinterlassen.

    Gabriel Roeff

  165. Das ist in allen gesellschaftlichen Bereichen so, die psychisch Kranken sind immer stark links. Das sieht man sogar im Bekanntenkreis….

  166. Ich bin eher ein zurückhaltender,
    emphatischer Mann.

    Die Ausnahme bestätigt die Regel.

    Diesem VOLL_Idioten wünsche ich für sein Kind
    eine einschlägige Begegnung mit einem der Wilden.
    Es soll nicht gleich eine finale sein.

    Leute seiner Prägung tragen die Verantwortung für
    viele weitere Opfer.

  167. Dumm, aber Dumme sind gefährlich! 🙁

    #231 der neue alte (09. Dez 2016 20:09)
    „Leute seiner Prägung tragen die Verantwortung für viele weitere Opfer.“

    Schließe mich Ihrer Meinung voll an! 🙂

  168. „Der Bub hod was Schlimmes gmachd“
    Ein bestialischer Mord mit Vergewaltigung wird durch diese Formulierung in abstoßender Weise verharmlost. „Was Schlimmes“, als ob das afghanische Monster eine Fensterscheibe eingeschossen hätte.

    Der grenzdebile Streich, wie auch alle Gutmenschen, wollen einfach nicht wahrhaben, dass hier Leute aus einem Kulturkreis kommen, in dem eine Frau und ein Menschenleben einfach nichts gelten. Diese sogenannten Flüchtlinge sind kulturfremd. Die passen nicht in dieses Land. Das sieht man doch schon daran, dass sie Tiere ohne Betäubung abschlachten („schächten“).

  169. Der hat wohl als Bub zu viele Bälle gegen den Kopf bekommen?
    Diese Gutmenschen-Dummheit wird Deutschland zerstören…

  170. 233 Laubfrosch2
    „Dumm, aber Dumme sind gefährlich“

    Das schlimme ist, mit dem IQ-Test
    kommt man nicht weiter.

    Im Kreis meiner Bekannten, vom Arbeiter über Ärzte
    und viele Ingenieure, treffe ich beim Arbeiter
    eher Weltsicht mit Hand und Fuß an
    als bei den gebildeten Ständen.

    Der große Teil der Idioten fährt mit hohem IQ an die Wand.

    Der olle Bismarck, der mit dem Hering:
    Der größte Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden
    wie ein Intellektueller, der ideologisch verblendet ist.

  171. #239 der neue alte (09. Dez 2016 20:27)

    Im Kreis meiner Bekannten, vom Arbeiter über Ärzte
    und viele Ingenieure, treffe ich beim Arbeiter
    eher Weltsicht mit Hand und Fuß an
    als bei den gebildeten Ständen.

    Der große Teil der Idioten fährt mit hohem IQ an die Wand.

    Der olle Bismarck, der mit dem Hering:
    Der größte Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden
    wie ein Intellektueller, der ideologisch verblendet ist.

    Intelligenz ist wie eine Waffe, mit der man sich auch selber in den Fuß (oder Kopf) schiessen kann. Ein Intellektueller kann sich besser verrenken und denkt sich die dollsten Winkelzüge aus wie er sein, mit der Realität kollidierendem Weltbild doch noch retten kann.

  172. Haha, der Streich ist echt durchgeknallt. Der Mörder“Bub“, der Vergewaltiger“Bub“ etc..

  173. Streich und sein SC Frei(wild)burg ist bei mir gestrichen. Ein für alle mal! Selbst in Norddeutschland lebender Frei(wild)burger schäme mich für solche geistigen Dünnschisser wie Streich. Die SC- Aufkleber an meinen Autos sind schon ab.Meinetwegen kann dieser grünlinksversiffte Balltreterkasperhaufen mit seinen „Buben“ in der Kreisliga versinken.

  174. Zu diesem Typ fällt einem nichts mehr ein…
    Überhaupt scheint Freiburg und Umgebung komplett in irgendeinem Toleranznebel abzusaufen….
    War mal ein paar Tage dort und die Mentalität in dieser Ecke ist höchst seltsam..

  175. #231 Gabriel Roeff (09. Dez 2016 20:00)

    Wie kommen Sie eigentlich darauf, daß die Menschen in der Steinzeit so waren wie diejenigen die jetzt zu uns kommen ? Denken Sie die sind einfach so in fremde besiedelte Länder eingedrungen und haben sich so benommen wie die Muslime es hier tun ? Kann es nicht sein, daß die Steinzeitmenschen hoge moralische und ethische Werte hatten, um gemeinsam in der wilden Natur überleben zu können ? Kann es nicht ein, daß in unserer modernen Zeit des Überflusses und Überdrusses erst diese Art von Brutalität ausgelebt wird ? Daß erst die Moderne den Menschen schafft, von dem wir denken, so hätte er in der Steinzeit gelebt ?

  176. Ob der Streich auch noch so geschwollen daherredet, wenn es mal ihn oder – was Gott verhüten möge – seine Frau oder Kinder trifft?

    Für mich sieht Courage so aus:

    Kennt Ihr noch die Ruderin aus London/Olympische Spiele. Hieß die Drygalla? Ihr damaliger Freund hatte vorher irgendwas mit der NPD zu tun. Das war aber schon, bevor die beiden zusammen kamen, soweit ich mich erinnere. Hat der jungen Frau nix genutzt. Es brach eine Hetzjagd gegen sie los. Und was hat sie gemacht: Sie hat das Rudern aufgegeben und lieber zu ihrem Freund gehalten. Thorsten Hinz hat damals in der JF kommentiert: „Daß es soviel Anstand noch gibt in Deutschland.“

  177. Dummheit & ein paar Kopfbälle zuviel = Trainer Streich
    .
    Ich kannte diesen unbedeutenden Menschen bislang nicht. Und das war gut so.
    Streichen wir diese personifizierte POSTFAKTE aus unserer Gedankenwelt und ab damit in den nächsten Papierkorb!

  178. Trainer Christian Streich vom SC Freiburg beobachtet mit Sorge die gesellschaftspolitische Entwicklung in Deutschland.

    Den Mord an einer 19 Jahre alten Studentin in Freiburg und die Verhaftung des mutmaßlichen Täters, einen 17 Jahre alten Flüchtling aus Afghanistan, hat Streich zum Anlass genommen, klar Stellung zu beziehen.

    So weit, so verständlich.

    Der 51-Jährige warnte vor einer Generalverurteilung und prangerte den zunehmenden Rechtsruck in der Gesellschaft an.

    „Ich habe Angst, wenn ich die Entwicklung sehe. Ich habe Kinder, und ich habe besonders Angst um die“, sagte Streich.

    Rational denkende Menschen machen sich momentan wegen der momentan besonders zunehmenden Gewalt, Verrohung und Kriminalität durch unkontrolliert eingewanderte Männermassen – Sorgen um ihre Kinder.
    Es gab massenhaft Tote, vergewaltigte Frauen und Verletzte, Übergriffe und Belästigungen – durch diese Migranten – es ist einfach so. Es ist nicht nur der islamische Terror. Man kann es einfach nicht abstreiten!
    Trainer Christian beeindruckt das nicht. Auch der Freiburger Vergewaltigungsmord stört ihn nicht primär wegen des ausgelöschten jungen Lebens, sondern wegen der „Wirkung auf die Gesellschsft“. Dieser Vater macht sich für die Kameras lediglich Sorgen um seine Kinder – wegen eines „Rechtsruckes“.

    Was sind das für Menschen?

  179. der Herr Streich .. von Beruf Fußballtrainer .. was kein Mensch brauch .. der relativiert diesen Mord .. das ist unglaublich .. . hat de Typ Kinder ? eine Tochter eventuell … ich wünsche es wäre sein gewesen .. aber kann ja noch sein… ich verachte diesen Menschen und alle Ladenburgers dieser Welt !!!

  180. „Bub“ – da fällt mir gleich „Streich“, „Dummerjungen-
    streich“ ein.

    Gut verharmlolst Herr Streich.
    Sie sollten Politiker werden.

  181. Der is eh net sauber, der soll schauen dass sie net wieder absteigen, Schuster bleib bei deinen Leisten, kann man dazu nur sagen.
    Zudem erleben wir keinen Rechtsruck, sondern allenfalls einen von links Außen zurück in die Mitte.

  182. Der Laus-Bub wollte ja nur spielen.
    Wie die Treppen-Treter in der U-Bahn.
    Kann ja lähmend werden, wenn nun alle Prominente und Semi-Prominente das Bedürfnis verspüren Moralansprachen halten zu wollen.

  183. #64 Babieca (09. Dez 2016 14:57)
    #47 Waldorf und Statler (09. Dez 2016 14:47)
    Flüchtling aus Angola
    Hahahahahaha! „Flüchtling“! Aus Angola! RAUS!

    Das war auch mein erster Gedanke.

    Angola??? hä??? Sind denn jetzt alle total verblödet?
    Angola, das Norwegen von Afrika, dort wo mir für eine Hotelübernachtung 450 US abgenommen werden (und nein, da ist kein Bettwärmer inklusive) und für das Abendessen (Buffet) 75US. Für die Taxifahrt vom Flughafen zur Innenstadt (ca. 2km) sind auch 30 US fällig und das Visa kostet schlappe 150 EUR (wenn man Zeit hat) wenn’s schnell gehen muß 300 EUR!!! Das Angola????
    Also vor was mußte dieser „ehrliche Finder“ flüchten???
    Und was macht dieser Schmarotzer wenn er sich nicht gerade auf unsere Steuergelder behandeln läßt oder Portemonnaies von armen Rentnern findet?
    2,5 Jahre lebt dieser Abzocker schon auf unsere Kosten in Deutschland und hatte noch keine Zeit die Sprache derer zu lernen, die ihn durchfüttern. Und das auch nur weil so ein seniler Tattergreis meint er müßte die Welt retten. Wenn er helfen will soll er einheimischen Kindern Nachhilfe geben, und das unentgeltlich!
    Als nächstes kommen auch noch Flüchtlinge aus Qatar, Kuwait, Australien, Neuseeland,…?

  184. #68 Luckstrike (09. Dez 2016 15:00)
    VOLLKOMMEN BAFF!
    Und das vom „FOCUS“:

    Nicht „BAFF“ sein, Verstand einschalten reicht schon!
    was ist in ca. 10 Monaten???
    Na???
    RICHTIG

    Budestagswahl!

    Bis zum Somemr 2017 werden wir kaum noch einen Unterschied zwischen einer Pegidarede und den Systemmedien feststellen.

  185. Ziemlich pathologisch, der Kerl. Auch einschläfernd irgendwie. Immerhin, zum Schluß räumt er ein, daß auch er „Angschd“ hat um seine Kinder.

  186. Fußball ist nichts anders, als ein Element von „Brot & Spiel“.

    Die großen Vereine sind keine richtigen Vereine (mehr), sondern Wirtschaftsunternehmen. Wie viele echte Bayern spielen beim FC Bayern München? Mit genug Geld kauft man sich weltweit Spieler wie man will. Mit Sport hat das wenig zu tun.

    Mich interessiert nur der Sport, den ich selbst betreibe, für meine Gesundheit und für meinen Spaß!

    Ich schätze, ich habe nun einigen mächtig auf die Füße getreten. Das ist mir egal!

  187. Geld und Fußball bilden nicht. Hätte nicht gedacht, dass er so ein Depp ist.
    Innere Parallelwelt, wie bei so vielen. Der Teufel Ferkel hat alle im Griff, christlich ist diese Irre ein Kanal das Teufels direkt in die Gesellschaft.
    Wer keinen Gott hat und keine absoluten Maßstäbe, geht in die Irre, unter und wird innerlich zerstört und zerstört auch andere.

  188. Warum hat der Bub nicht ihm ein Messer in das Hohlhirn gerammt ??
    Aber auch dann hätte er es nicht geschnallt, wie so viele !

  189. Perfekte Rhetorik, aber gut auswendig gelernt.
    So so, hat der Bub also einen Streich gespielt. Muss man ihm jetzt sagen, dass man das nicht darf.

  190. Streich ist ein Schwein und er lügt!

    So war es in der Tat und nicht so wie er das beschreibt:

    „Konkret bezog er sich auf Äußerungen des stellvertretenden Vorsitzenden der AfD-Fraktion in Mecklenburg Vorpommern, Holger Arppe. Der hatte Marias Vater in einem Tweet „pathologische Realitätsverweigerung” attestiert, weil die Familie bei Marias Beerdigung dazu aufgerufen hatte, statt Blumen lieber unter anderem für Flüchtlinge zu spenden.“
    http://www.bild.de/news/inland/christian-streich/freiburg-trainer-macht-fall-maria-angst-49239170.bild.html

    Marias Vater ist ein typischer Lemming.
    Ein ideologisch verbohrtes und masochistisches Propaganda-Opfer.

    Anders kann man dieses Verhalten überhaupt nicht beschreiben. Lemminge wollen unbedingt untergehen und wir sollen sie dort hin begleiten, ihrer Meinung nach.

  191. Apropos Fußball.
    Wie gefällt Euch so eine kulturelle Bereicherung (die Meldung von Mittwoch):

    Duisburgs Özbek für 8 Spiele gesperrt

    Drakonische Strafe für Baris Özbek vom
    Drittligisten MSV Duisburg nach seinem
    Ausraster bei den Sportfreunden Lotte
    (2:0). Der 30-Jährige wurde vom DFB-
    Sportericht für acht Spiele gesperrt,
    vier weitere wurden zur Bewährung aus-
    gesetzt.
    Özbek hatte nach einer Tätlichkeit die
    Rote Karte gesehen. Er hatte einen Geg-
    ner umgestoßen. Auf dem Weg in die Ka-
    bine trat er einem am Boden liegenden
    Lotte-Akteur auf den Unterschenkel.
    Zwei weiteren Spielern schlug er ins
    Gesicht.

  192. Auch er wird sich wundern wenn er dran kommt, von den Islamisten. Ich habe euch doch immer geholfen, warum tut ihr mir boeses! Er wurde auch so reden, wenn auch seine Tochter vergewaltigt und ermordet waere von einem Islamisten. Die Linken sind Fanatiker wie die Islamisten, darum Deckungsgleich.
    Deutschland ist total vertrottelt.

  193. Christian, hätt’sch besser dei Gosch ghalte!
    Das ist ja hochnotpeinlich, was dir da über die Lippen kommt.

    Gut gemeinter Tipp von mir:
    Schuster, bleib bei deinem Leisten!

  194. Herr Streich,
    wenn ich hier erstmals in meinem Leben den „Sehr geehrten“ vor einem Namen weglasse, dann tue ich das in Ihrem Fall ganz bewusst! Ich tue das, weil ich mich in meinem bisherigen Leben niemals so fremd geschämt habe wie beim Hören Ihrer Worte mit dem Sie den Mord an einem Menschen kommentieren. Nicht irgendein Mord, von denen ausnahmslos jeder einer zuviel ist! Nein, der Mord an einem 19 jährigen Mädchen, einem Menschen, der sein Leber noch vor sich hatte.
    Um beim Lauschen Ihres unterirdischen Kommentars nicht selbst verrückt zu werden, muss ich Ihre Worte, Ihre Einstellung, Ihre Verniedlichung dieses Verbrechens mit Ihrer ausgeprägten Dummheit erklären. Eine andere Logik für diesen ausgeprägtesten Schwachsinn den ich je hörte, kann es für mich nicht geben. Sollte ich auch nur ansatzweise eine andere sinnhafte Erklärung finden, würde ich dem Wahnsinn anheim fallen.
    Natürlich herrscht in unserem Staat die Meinungsfreiheit, für die ich uneingeschränkt eintrete. Mit Ihren Aussagen zu dieser Tat haben Sie jedoch das Maß jeglichen menschlichen Verständnisses weit überschritten. Kein irisches Gericht wird oder kann Sie für Ihre Dummheit verurteilen, daher hoffe ich auf eine höhere Existenz, die Sie dafür zur Rechenschaft ziehen wird. Meiner Verachtung Ihnen gegenüber dürfen Sie jedenfalls versichert sein, auch der Menschen unseres Landes und dieser Welt, die nicht minder über Ihre fehlende Sozialkompetenz den Kopf schütteln. Wie Sie mit Ihrer in die Öffentlichkeit transportierten Meinung weiterhin Ihrem sozialen Umfeld, Ihrer Familie, Ihrem Arbeitgeber unter die Augen treten wollen wird mir mit mehr als 50 Jahren Lebenserfahrung ein ewiges Rätsel bleiben.

  195. Habe dem Verein eine entsprechende Mail geschickt,bin auf die Antwort gespannt. Kenne mich im Bereich Fußball und marketing ganz gut aus, und weiß, wie sehr die auf die Öffentlichkeit angewiesen sind. Denen mache ich die Hölle heiß, mit ihrem Drecksgelaber. Wohl nicht ganz dicht, die Zeiten, dass eine SED bestimmt, was die Trainer von bekannten Vereinen sagen müssen, sollten vorbei sein. Und Streich, bisher habe ich dich geschätzt, mit dieser Kackaussage dürftest du dich für alle Zeiten selbst diskreditiert haben. Ich denke mal,wenn die Maria könnte, würde sie Menschen wie dir ins Gesicht kotzen…

  196. Ich rege an, dass man analog zur negativen Religionsfreiheit den Straftatbestand der negativen Volksverhetzung einführt.

    Das würde bedeuten, dass jeder Versuch, bekannte Wahrheiten (zum Beispiel Islamisierung, Ausländerkriminalität etc.) zu vertuschen, zu verharmlosen zu relativieren oder unter den Teppich zu kehren, bestraft wird.

  197. Auch in Fußball finden sich devote Systemhuren. Ich wünsche diesen „Bub“ eine üppige Bereicherung durch Fachkräfte. Die guten Wünsche gehen natürlich auch an seine weibliche Verwandtschaft…
    Kotzbrocken.

  198. Seit der Umbenennung von Nationalmanschaft in „Die Mannschaft“ ist die Sache völlig aus den Rahmen geglitten

    Fußball dient nur noch als „Brot un Spiele“ damit die Lügenpresse und Klaus Kleber in den Halbzeitpausen ihre Lügen loswerden können

    Nur deswegen bekommen die Balltreter Millionen an Steuergeldern.

Comments are closed.