In der FAS ist heute zu lesen, dass es in Schweden gar untersagt sei, „überhaupt über Verbrechen zu berichten, bei denen Angehörige von Minderheiten, Tatverdächtige sind“. Ähnlich berichtet der Deutschlandfunk: „Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist“. Da sind wir hierzulande ja noch geradezu gut dran, wenn man von den Gniffkes in der GEZ-Tagesschau absieht!

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. OT:

    Er war wohl schon polizeibekannt!!!

    Die Drecksau, die MARIA genotzüchtig und ersäuft hat, darf

    NIE WIEDER das Tageslicht sehen.

    Man kann nur inständig hoffen, daß er im Knast die „Behandlung“ bekommt, die er als traumatisierter jugendlicher Geschenkebringer braucht.

    Wenn er an die Richtigen gerät, hat sein Hintern Hochzeit!
    es kann auch sein, daß er glgtl. auf einem Stück Seife ausrutscht.

  2. Schweden ist kaputt, hinüber – ein tragisches Beispiel wie sich eine ganze Gesellschaft selbst umbringen kann, und das in einer Generation! Was auch DE droht!

  3. Ach nun versucht man im DLF und bei der FAZ den Pressecodex 12.1 zu relativieren, so nach dem Motto: in Schweden, da ist es ja wirklich schlimm, da darf gar nicht darüber berichtet werden, wenn „Flüchtlinge“ kriminell sind und woher die kommen.
    Das hat was von Kindergarten, wenn der Unehrliche dem noch Unehrlicherem die lange Nase zeigt. Gleichzeitig ziehen sie aber den Ehrlichen, die darüber berichten die Buddelschippe über den Kopf.
    Man fasst es nicht.

  4. Sollte jemanden, wie in dieser blöden Multikultstadt Berlin, eine meiner beiden Töchter oder meine Frau in den Rücken treten, so daß sie die Treppe herunterfallen ud sich ggf. das Genick dabei brechen, ist der, der das getan hat tot … Punkt !

  5. Dumme und primitive Propaganda hat noch nie auf Dauer funktioniert.

    Wenn man ideologischen Gründen Tatsachen verschweigt, Redeverbote erlässt und mit Tabus, Dogmen und Zensur versucht sich die Realität zurechtzubiegen hat man schon verloren.

    Der dummen Propaganda im Dritten Reich oder unter Erich Honecker im SED-Regime hat nach kurzer Zeit kein normaler Mensch mehr geglaubt.

    Und genau so wird es der noch viel dümmeren rotgrünen Primitiv-Propaganda von Asylflutungs-Spinner und Islamisierungs-Befürworterer ergehen.

    🙂

  6. Aktuell gerade auf Phönix primitivste und dümmste Systempropaganda über die Asylflutung Deutschland.

    Unerträgliche Lügen-Show und Selbstbeweihräucherung rotgrüner Dumm-Menschen live vor der Kamera.

    🙂

  7. Die müssen irgendwie ein Rad ab haben. Zu wenig Sonnenlicht abbekommen da oben, zu viel Mondbestrahlung!

  8. Nochmals passend auch hier rein die Propaganda dazu in Deutschland. Die „Sicherheit“ für Frauen in Deutschland steiget angeblich:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalitaetsexperte-sicherheit-in-deutschland-steigt-auch-fuer-frauen-a-1125384.html

    Ein seniler Kriminologe darf bei SPON – wohl auf Anfrage – über Frauensicherheit in Deutschland fabulieren.

    Wovon redet der Mann?

    Vergewaltigungen auch mit Todesfolge, Autoschleifen, Treppenschubsen, Anzünden von Frauen, das ist alles nicht passiert in den letzten Wochen?

    Es sind solche Auftragspropagandaartikel, wie sie SPON am liebsten verfasst, die einen vor Wut schäumen lassen und zeigen, wie tief die dt. Presse, zu der man den SPIEGEL-Verlag allerdings nie ernsthaft zählen darf und durfte, gesunken ist.

  9. Schweden? Ist das dieses Islamfeminat 🙂 im Norden?

    Das Land gibt es nicht mehr. Lebt Pippi Langstrumpf noch? Unter der Burka? 🙂

  10. #9 Wolfenstein (11. Dez 2016 13:46)

    Aktuell gerade auf Phönix primitivste und dümmste Systempropaganda über die Asylflutung Deutschland.

    Unerträgliche Lügen-Show und Selbstbeweihräucherung rotgrüner Dumm-Menschen live vor der Kamera.

    🙂
    ————–

    Dunja Halali gerade … komplizierte Antworten, statt Selbstkritik…blabla…wir orientieren uns an Fakten…blabla…die Zuschauer glauben uns nicht…(warum wohl)…Redaktionen dürfen nicht kaputtgespart werden ??? Hä???…Mann Dunja, du bist Teil des Problems

  11. #2 ridgleylisp (11. Dez 2016 13:35)

    Schweden ist kaputt
    ————————-

    Wer regiert eigentlich Schweden?

    Ich hörte mal, dass die schwed. Wirtschaft von 7 Familien bestimmt wird.

    Kennt sich da jemand aus?

  12. Was ich unglaublich finde, ist, dass die Schwedendemokraten nicht noch viel mehr Zulauf bekommen, sondern bei Wahlumfragen seit Längerem stagnieren, obwohl die Zustände in Schweden immer schlimmer werden.

    Ich verstehe es einfach nicht!

  13. OT

    zur Zeit auf Phoenix – Die Diskussion

    ua Dunja Haylali ?

    Unerträglich….!!!

    Besser ZDF Info….

  14. Amerikas Medien: „Migranten terrorisieren die Deutschen“

    „In Angela Merkels Deutschland ziehen kriminelle Migranten frei durch das Land und terrorisieren das deutsche Volk“, heisst es bei americanlookout.com. Viele amerikanische Medien haben über dieses brutale Ereignis berichtet und zeigen sich schockiert über die Schwäche der deutschen Regierung, diesem kriminellen Treiben entgegenzuwirken.

    In einem neuen Video, das im Internet für Furore sorgt, kann man eine deutsche Frau sehen, die eine Treppe hinuntergeht, als plötzlich eine Gruppe von Migranten hinter ihr auftaucht und einer sie mit einem Fusstritt die Treppe hinunterstürzt. Dann fliehen sie aus der Szene, während andere Deutsche der Frau helfen, heisst es bei americanlookout.com. Dazu titelt WorldNetDaily, die weltweit grösste christliche Webseite: „Das ist kultureller Dschihad. Gangs wandern durch die Strassen und terrorisieren die Schwachen“.

    „Gott sei Dank haben wir Trump, um diesen Flüchtlings- und Migrantenfluss aus der Dritten Welt zu stoppen. Europas Führer wie Merkel zerstören ihre eigenen Länder und Kulturen“, schreibt das amerikanische Nachrichtenportal American Lookout.

    http://www.wnd.com/2016/12/video-young-woman-kicked-down-flight-of-stairs-by-migrant/

  15. Die Praktiken der Ermittlungsbehörden beim Berliner Treppentreter haben auch die schwedische Qualität der Vertuschung.

  16. #21 Ionit (11. Dez 2016 13:52)

    #19 Berlinzentrale

    Besser komplett abschalten
    ————
    Aber man will doch dabei sein, wie sie sich winden und wenden. Auch, wenn es unerträglich ist, wie sich satte gutbezahlte „Medienvertreter“ mit komplizierten Antworten abmühen, weil sie ein Problem mit der ungeschönten Wahrheit haben und keinen blassen Schimmer haben, was der „gemeine“ Deutsche so denkt. Die Halali kommt nie dahinter, warum die meisten Journalisten so verschissen haben. Eben weil sie nicht mehr zum gemeinen Deutschen Volk gehören, sondern zu den Belehrern, Abwieglern und Systemdienern.

  17. Also ich verstehe das mit Schweden jetzt richtig: Über Straftaten von Schweden darf jetzt nicht mehr berichtet werden? …weil die in der Minderheit sind?
    Und über Straftaten der Muselschweine, z.B. das obige „Sweden: Muslim migrants defecate, masturbate, scream Islamic chants in church pews“ darf jetzt endlich berichtet werden?
    Ist das nicht ausgrenzend und räääächts?

  18. #29 Demonizer

    Viele Zuschauer bemerken DAS aber nicht! Die glauben das Geschwätz von Halali & Co. und halten die für seriöse „Journalisten“.

    Ich kann so etwas gar nicht mehr sehen, da es mich nur noch aufregt.

  19. Ja sind die Schweden denn meschugge? Das versteht sich kein Mensch mehr! Das ist doch gegen die menschl. Natur. Ist den Schweden der Selbsterhaltungstrieb abhaben gekommen?

  20. „Geräusche wie ein Tier“ – Marias mutmaßlicher Mörder hat schon vorher Frauen belästigt

    Er sagt: „Hussein war nie zu Hause. Er war lieber unterwegs, hat mit uns getrunken – am liebsten Wodka. Manchmal gab es auch einen Joint. Wir haben viel gelacht und Frauen angemacht.“ Doch Hussein K. sei dann oft aus der Rolle gefallen: „Wir alle gucken schönen Frauen hinterher, sprechen sie an. Aber Hussein hat so Geräusche gemacht wie ein Tier. Er hat die Frauen richtig belagert und seine Show abgezogen.“

    http://www.bild.de/news/inland/kriminalfaelle/geraeusche-wie-ein-tier-49260808.bild.html

    Riesige Überraschung: Hussein war schon vor dem Mord auffällig. Nein, oder?

  21. Diese Minderheiten von denen immer die Rede ist sind auf diesem erbaemlichen Welt schon lange die Mehrheit!
    Man nennt sie nur Minderheiten weil damit dann die Zerstoerung viel besser funktioniert.
    Diese Minderheiten werden unser Tod sein aber das sagt man uns erst wenns soweit ist!

  22. Diese europäische Politik ist keine MERKEL oder NICHTMERKEL Politik, sondern eine Verschwörung hoher Kreise. Man muss sich auch mal mit den metaphysichen Hintergründen der Weltpolitik befassen. Da aber selbst ansich kluge Köpfe meinen, alle metaphysischen Gedanken seien so was ein ein „Gendefekt“, dann wird es nie ein schlüssiges Gesamtbild ergeben. Die Folge davon ist, dass die „Wir schaffen das“ Diskutiererei nicht aufhört. Es geht hier nicht darum, ob „wir“ das schaffen oder nicht.

  23. „Da sind wir hierzulande ja noch geradezu gut dran, wenn man von den Gniffkes in der GEZ-Tagesschau absieht!“

    Da fällt gerade auf, dass wir schon seit Jahren keine Tagesschau mehr gucken. Früher war das mal wie Familienfernsehen. Aber dann wurden die Informationen immer sortierter, immer tendenziöser, immer unbrauchbarer und man fing an, diese Viertelstunde anders zu nutzen. Dabei wird es sicher bleiben. Großes Ärgernis natürlich die Zwangsgebühr zur Ungewollten Finanzierung dieser Desinformationen. Nämliches gilt natürlich inzwischen lange auch für das ZDF und seinen HEUTE-Unfug.

  24. Was uch nicht kapiere, warum soll Schweden abgeschafft werden? Seit Jahren keine Kriege. Von uns Deutschen wird ja gerne gesagt die Nazis, alle abschaffen!

    Aber warum zieht sich Schweden den Multikultistiefel an!

    So krank, finde ich! Ein tolles Land sich selbst zerstören lassen!

    Den gehts doch zu gut, glaube ich! Bin so enttäuscht von diesem Vorzeigeland Europas und geschockt!

  25. #32 Ionit (11. Dez 2016 14:00)

    #29 Demonizer

    Viele Zuschauer bemerken DAS aber nicht! Die glauben das Geschwätz von Halali & Co. und halten die für seriöse „Journalisten“.

    Ich kann so etwas gar nicht mehr sehen, da es mich nur noch aufregt.
    ————–

    Verstehe ich, aber man muss immer über die Schritte der Gegner informiert sein. Auch wenn es weh tut.
    Nun haben die dort gemerkt, dass die alten Totschlagargumente (Nazi, Rechtsextrem, Populist u.a.) nicht mehr ziehen, da kommt das „Postfaktisch“ das undifferenziert heißt: Alle Infos aus dem Netz sind falsch, nur wir haben recht …

    Das verfängt auch nicht mehr so leicht.
    Meine Hoffnung stirbt zuletzt.

  26. „Klau-Glöckchen“ Geheimwaffe gegen Taschendiebe

    Sie sind klein und haben einen niedlichen Klang – aber auch eine durchschlagende Wirkung gegen Taschendiebe.

    „Dank unserer Glöckchen ist die Achtsamkeit gestiegen – Bonn-Besucher schauen jetzt besser auf ihre Taschen“, zieht Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa (61) Bilanz.
    „Klau-Glöckchen“ sind kostenlos

    Der ganze Artikel

    http://www.express.de/bonn/-klau-gloeckchen–geheimwaffe-gegen-taschendiebe-25242068

    Klau-Glöckchen, Blockflöten und eine armlänge Abstand. Alles wird gut!

  27. #4 offizier_56 (11. Dez 2016 13:32)

    OT:

    Er war wohl schon polizeibekannt!!!

    Die Drecksau, die MARIA genotzüchtig und ersäuft hat, darf

    NIE WIEDER das Tageslicht sehen.

    Man kann nur inständig hoffen, daß er im Knast die „Behandlung“ bekommt, die er als traumatisierter jugendlicher Geschenkebringer braucht.

    Wenn er an die Richtigen gerät, hat sein Hintern Hochzeit!
    es kann auch sein, daß er glgtl. auf einem Stück Seife ausrutscht.

    Tja, das Gegenteil wird er Fall sein; er wird in Haft von seinesgleichen (ich meine die Herkunft) wie ein Held gefeiert und geschützt werden. Und wenn ihm ein nichtausländischer Strafgefangene eine Seife in der Dusche hinlegt, ist der am nächsten Tag tot. Also der Nichtausländer.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article153076521/Jeder-dritte-Haeftling-ist-Auslaender.html

  28. Dabei waren die germanischen Völker, zu denn sich auch die Schweden zählen dürfen, einst unerreicht, wenn es darum ging, sich Invasoren und anderem Geschmeiß zu erwehren; die nordische Kriegsaxt war überall gefürchtet. Man kann sehen, wie sehr sich der Habitus eines Volkes sich zum Schlechteren verändert, wenn es sich nicht aus den Klauen des linken Geschmeißes befreien kann, das Verrat an der eigenen Kultur begeht.

  29. Brutale Attacke in Kiel – AfD-Besucher verprügelt

    Kiel –

    Brutale Attacke in der Kieler Innenstadt: Ein 67-Jähriger ist nach dem Besuch einer AfD-Veranstaltung von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Vor der AfD-Geschäftsstelle hatten sich zuvor 400 Demonstranten versammelt.

    Die Tat ereignete sich bereits am 25.11. (21.30 Uhr): Die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, war in der Geschäftsstelle am Walkerdamm zu Besuch, um einen Vortrag zu halten. Unter dem Motto „Storch, verpiss dich!“ versammelten sich daraufhin bis zu 400 AfD-Gegner vor der Parteistelle.

    Unter den Besuchern des Vortrags war auch ein 67-Jähriger, der kein Mitglied der Partei sei. Laut Polizei schlug ein Unbekannter dem Mann auf dem Heimweg im Schülperbaum 2, in Höhe des dortigen Restaurants, grundlos ins Gesicht und flüchtete. Das Opfer kam mit einer schweren Augenverletzung ins Krankenhaus und musste notoperiert werden.

    Ob der Angriff auf den Rentner mit dem Besuch der AfD-Veranstaltung zu tun hat, ist noch unklar. Der Täter ist 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Strickmütze und eine schwarze Jacke.

    http://www.mopo.de/umland/brutale-attacke-in-kiel-afd-besucher-verpruegelt-25255174

    So sind sie, die Linkskriminellen. Vor den Islam-Gläubigen haben sie Angst. Bei deutschen Rentnern schlagen sie zu.

  30. Rot (SPD) / Grüne Bereicherung!

    NRW-Verbrecherhochburg!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wann werden diese ausländischen Verbrecher-Clans endlich hart bekämpft, sprich interniert oder mit massiven Hausarrest für alle Clan-Mitglieder belegt?

    Diese hoch gewalttätigen und kriminellen Schwerverbrecherclans müssen, zur Gefahrenabwehr, interniert werden.

    Ihnen muss erst mal (deutschlandweit):

    – die Sozialleistungen sofort gestrichen werden

    – strengen Hausarrest oder Internierung für ALLE Clanmitglieder

    – sofortige Kontosperrung / einfrieren von Konten

    – alle Vermögen und Wertsachen konfiszieren

    – Beschlagnahmung von Handys, Smartphone, PC

    – Kappung von Internetanschluss in ihren Häusern

    – Beschlagnahme von Fahrzeugen

    – Besuchsverbot von anderen Personen/
    Clanmitglieder

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber ich habe so den Eindruck das

    Politiker, Richter, Staatsanwälte,

    Behördenleiter, und Sicherheitsbehörden von

    diesen deutschlandweit operierende Clans

    geschmiert werden. Wie kann es anders sein,

    dass sie Jahrzehnte lang ihre hoch

    gewalttätigen und kriminellen Machenschaften

    so ausleben konnten ohne wirklich gestoppt

    zu werden…

    ….und der kleine Polizist auf der Straße muss es ausbaden und muss jeden Tag damit rechnen von diesen Clans getötet zu werden.
    Das geht nur wenn sie von ganz oben gedeckt werden und es politisch gewollt ist..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Selbst Polizisten werden bedroht –

    interner Polizeibericht zeichnet

    schockierendes Bild von Duisburg-Marxloh

    Zeitung zitiert aus internem Duisburger Polizeibericht

    Kriminelle Clans zuletzt deutlich erstarkt

    Sogar Polizisten werden von den Gangstern bedroht

    Duisburg. Wie stark sind kriminelle Clans im Duisburger Stadtteil Marxloh wirklich? Eine interne Polizeiakte, die der Rheinischen Post vorliegt, gewährt teilweise schockierende Einblicke.

    In dem Bericht geht es hauptsächlich um die Geschäfte von Familien, die aus dem heutigen Irak stammen, besser bekannt als libanesische Großfamilien.

    Brutale Gewalt gegen Gegner

    Vor den „normalen“ Streifenpolizisten hätten die Kriminellen deutlich weniger Respekt als vor Beamten der Hundertschaft. Letztere unterstützt seit etwa einem Jahr die Duisburger Polizei in Marxloh.

    Der Polizeibericht schildert außerdem Fälle von brutaler Gewaltanwendung, um gegnerische Gruppen klein zu halten.

    Kaum Hoffnung auf echte Besserung

    „Der Rechtsanspruch des Staates auf Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wird in den Brennpunktvierteln als gefährdet angesehen“, zitiert die Rheinische Post den Bericht.

    Trotz einiger positiver Entwicklungen hat die Polizei kaum Hoffnung auf eine nachhaltige Verbesserung: „Es ist für uns besonders schwierig, in dem Milieu Taten und Verwicklungen zu beweisen. Sehr viel läuft da hinter den Kulissen ab, von dem wir nichts mitbekommen.“

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizeibericht-zeigt-wie-furchtlos-kriminelle-clans-in-duisburg-marxloh-agieren-id208941531.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber diese Politik ist erst zu Frieden wenn alle deutschen Städte, in Ost und West, in Clan-Kriminalität ersaufen..

    Der Terror hört nicht auf!

  31. Die Schweden sind schon einen Schritt weiter, was die Abschaffung angeht. Das gleiche droht auch bei uns. Es ist doch jetzt schon so, dass die meisten Straftaten der Flüchtlinge/Migranten unter den Teppich gekehrt werden, damit Merkel`s Umvolkung auch gelingt.
    Gerade bei phoenix hab ich u. a. Dunja Hayali gesehen. Diese behauptet doch glatt, dass die Lumpenpresse die Wahrheit sagt und schreibt, aber die bösen Bürger diese einfach nicht glauben wollen. (Postfaktisch) Die Lügerei und Schönrederei dieser Journalisten geht ungehindert weiter. GEZ muss unbedingt abgeschafft werden. Kein Verständnis und Mitleid mit diesen Systemlingen.

  32. #42 vitrine (11. Dez 2016 14:13)

    Brutale Attacke in Kiel – AfD-Besucher verprügelt

    Kiel –

    Brutale Attacke in der Kieler Innenstadt: Ein 67-Jähriger ist nach dem Besuch einer AfD-Veranstaltung von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Vor der AfD-Geschäftsstelle hatten sich zuvor 400 Demonstranten versammelt.

    Die Tat ereignete sich bereits am 25.11. (21.30 Uhr): Die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, war in der Geschäftsstelle am Walkerdamm …
    ——————

    Mann da haben die aber wieder zeitnah berichtet. Eins rauf mit Mappe für unsere Qualitätsmedien.

  33. „Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind.“

    Krank, kränker, Linksgrün-Extremismus.

    Der „Marsch durch die Institutionen“ hat in Schweden scheinbar seinen Höhepunkt erreicht.
    Somit ist Schweden für mich derzeit das Mutterland des Buntseins, des radikal-gelebten Multi-Kulti und der bedingungslosen politischen Korrektheit.

    Kurz dahinter auf Platz 2 folgt natürlich Deutschland.

    Die größte Gemeinsamkeit schwedischer und deutscher Linksideologen scheint der grenzenlose Selbsthass zu sein, und auf der anderen Seite die ihre extrem ausgeprägte, psychotisch-kranke und suchtartige Xenophilie. Es wäre zu einfach zu sagen, diese Leute setzten sich ganz allgemein für die Schwachen unserer Gesellschaft ein, für die Benachteiligten, für die sozial Abgehängten, für die Armen, für die Vergessenen, für die Kranken etc. Nein, denn diese selbsternannten Bessermenschen und Moralbeansprucher haben sich vor der Flüchtlingskrise einen Dreck um unsere Hartzer, unsere Obdachlosen, unsere Waisenkinder, unsere Gesellschaftsverlierer usw. gekümmert. Und warum nicht??? Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten: Sie haben die falsche Hautfarbe…

    Merke: In der Welt eines linksgrünen Bessermenschen ist nur ein fremdländischer Bedürftiger ein guter Bedürftiger.

    Es wird allerhöchste Zeit, dass die Psychologie sich dieses immer mehr um sich greifenden und höchst seltsamen Phänomens westlicher Konsum- und Überflussgesellschaften annimmt.

    Und es wird ebenso allerhöchste Zeit diese linksgrünen Traumtänzer aus den Institutionen und Parlamenten heraus zu wählen.

  34. Umgangssprache bei 70% der Schüler nicht Deutsch

    Nach der Veröffentlichung der PISA- Studie am Dienstag war der Aufschrei in Österreich wegen des schlechten Abschneidens der heimischen Schüler groß. Bildungsministerin Sonja Hammerschmid sprach von „inakzeptablen Ergebnissen“, weshalb „es Zeit ist zu handeln“. Die Gruppe der Risikoschüler sei zu groß, der Zusammenhang von Bildungserfolg und Herkunft „erschreckend“. Auch eine Statistik bestätigt diesen Sachverhalt: Demnach ist der Anteil der Schüler mit nicht- deutscher Umgangssprache besonders in Wien außergewöhnlich hoch. In Neuen Mittelschulen liegt dieser bei 68,5 Prozent, in Hauptschulen sogar bei 70,7 Prozent.

    http://www.krone.at/oesterreich/umgangssprache-bei-70-prozent-der-schueler-nicht-deutsch-statistik-zu-pisa-story-543522

    Bunte Vielfalt wohin man schaut.

  35. Christian Pfeif(f)e(r):

    Kriminologe Pfeiffer

    „Die Sicherheit in Deutschland steigt – auch für Frauen“

    Der Fall Maria L. hat eine Debatte über Vergewaltigungen in Deutschland ausgelöst. Dabei sinkt die Zahl seit Jahren, sagt der Kriminologe Christian Pfeiffer. Daran habe auch der Zuzug von Flüchtlingen nichts geändert.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalitaetsexperte-sicherheit-in-deutschland-steigt-auch-fuer-frauen-a-1125384.html

    GENAU, HERR PFEIFFER:

    KRIEG IST FRIEDEN

    FREIHEIT IST SKLAVEREI

    UNWISSENHEIT IST STÄRKE

    DIE PARTEI HAT IMMER RECHT.

  36. wie lange will (oder wird) sich das das Volk noch bieten lassen? Wann werden diese entsetzlichen Unterdrücker der Wahrheit endlich zum Teufel gejagt?

  37. DIE ARROGANZ EINIGER NIGERIANER IST ÜBERWÄLTIGEND:
    Wole Soyinka – Literatur Nobelpreisträger 1986.

    Besagter Wole hat nach Trumps Sieg seine Worte zur Wahrheit gemacht, seinen Greencard weggeschmissen und ist….nach Nigeria geflüchtet. Welch ein Menetekel: der erste Intellektueller entflieht den USA. Intellektuell, intellektueller, Nigeria Neger.
    http://www.volkskrant.nl/boeken/de-nigeriaanse-nobelprijswinnaar-die-voor-donald-trump-is-gevlucht~a4430922/
    Also Trumpistisch wählen und schon nehmen sie Reissaus. Eine gesittetere Lösung des Multikulti-Problems ist für die AfD, PVV, ÖVP und FN kaum denkbar.

  38. Ich habe Mitte der 80er Jahre einige Zeit in Schweden verbracht, fast eine Schwedin geheiratet,und natürlich auch viele Schweden auf meinen Rucksackreisen durch Europa getroffen.
    (Geht sowas wie Trampen oder Jugendherbergeln heute eigentlich noch ?)
    Um die Schwedischen Mädchen ist es unendlich schade, da wird ein genozides Verbrechen an der Menschheit verübt, das nie wieder gut gemacht werden kann.
    Alle Verantwortlichen gehören gefoltert bis man sie nicht mehr hängen muß.
    Die Schwedischen Burschen tun mir unendlich leid, warum hilft denen denn niemand ?
    Was ist nur aus den Wikingern geworden ?
    Der Anfang vom Ende kam wahrscheinlich im November 1632 – wenn ich da recht entsinne – als König Gustav Adolf bei der Schlacht von Lützen gefallen ist.
    Solche Leute sind schwer ersetzbar.
    Könnt ihr euch vorstellen, daß der Französich-Baskische Chefober (Kellner, auf Piefkenesisch), der da heute mit seiner Deutschen Himmelskellnerin (‚Stewardess‘) regiert, seine Truppen in die Schlacht führt ?
    Diese ganzen sogenannten ‚Monarchen‘ , die Europa derzeit ertragen muß, sind ja auch nicht besser als die Politiker.

  39. Geheimhaltungscode 291.

    Vorgehen gilt seit Oktober 2015

    „Nichts soll nach außen dringen“: Gilt in Schweden der Geheimhaltungscode 291?

    Laut einem Bericht hält die schwedische Polizei systematisch Informationen über Gewalttaten im Zusammenhang mit Flüchtlingen geheim. Das gilt offenbar sowohl für Fälle, in denen Asylbewerber Straftaten begehen als auch für Fälle, in denen sie selbst zu Opfer werden.

    Laut dem Bericht der Zeitung „Dagens Nyheter“ werden diese Fälle bei der Polizei mit dem Geheimhaltungscode „291“ versehen. Die Beamten verwendeten ihn um zu signalisieren, dass diese Informationen unter keinen Umständen an Presse und Öffentlichkeit gelangen sollten. In einer internen Polizeiweisung heißt es „Dagens Nyheter“ zufolge: „Nichts soll nach außen dringen.“ Seit Oktober 2015 verfahre die Polizei bereits nach diesem Prinzip.
    Der Bericht ist besonders brisant, weil Anfang Januar bekannt wurde, dass die Polizei in Stockholm sexuelle Übergriffe auf junge Frauen auf einem Musikfestival im vergangenen Sommer verschleiert hatte.

    http://www.focus.de/politik/videos/vorgehen-gilt-seit-oktober-2015-nichts-soll-nach-aussen-dringen-gilt-in-schweden-der-geheimhaltungscode-291_id_5229154.html

    Flüchtlingskriminalität

    Code „291“ bringt Schwedens Polizei zum Schweigen

    https://www.welt.de/politik/ausland/article151331793/Code-291-bringt-Schwedens-Polizei-zum-Schweigen.html

  40. #5 ridgleylisp (11. Dez 2016 13:35)

    Schweden ist kaputt, hinüber – ein tragisches Beispiel wie sich eine ganze Gesellschaft selbst umbringen kann, und das in einer Generation!“

    Wie kommen Sie auf die Idee, Schweden habe „sich selbst“ umgebracht, wenn doch im Beitrag ganz klar festgestellt wird, dass den Schweden systematisch das Wissen vorenthalten wird, das so eine Schlussfolgerung zuließe. Das Projekt der Vernichtung der Schweden ist, wie im gesamten Westen ein Prozess der über mehrere Generationen hinweg vollzogen wurde/wird.Ds kleine Land spielte dabei die Rolle einer Versuchsanordnung.

    #43 what be must must be (11. Dez 2016 14:14)

    Keinen Menschen interessiert mehr Schweden, diese heruntergekommene Kloake.“

    Da irren Sie sich gewaltig.

  41. Wir haben mittlerweile bei uns die besten Bedingungen, um genau in schwedische Zustände abzudriften.

    Es sieht so aus, dass ein Großteil des Volkes bei uns es genau so will – zumindest ist das die Erkenntnis aus den Lückenmedien.

    Ich kann mich doch nicht ständig über unsere Zustände aufregen und gleichzeitig wird angeblich von der Masse alles getan, dass es genau so ist.

    Wer Altparteien wählt sorgt dafür, dass die Angst und der Terror erhalten und zunehmend gesteigert wird.

  42. Wäre jeder gut beraten, der vorsorgt für seine eigene SICHERFHEIT. Was verbrecherische Politiker im Sinn haben ist nun hinlänglich bekannt. Sie wollen Selbstmord auf Eigenverschulden.

  43. Flüchtlingskriminalität in Schweden

    Die Medien schweigen

    In Deutschland wird das Herkunftsland eines Tatverdächtigen nicht in den Medien genannt – wenn es nicht notwendig ist. Schweden geht einen Schritt weiter: Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist.

    Mehr:

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweigen.795.de.html?dram%3Aarticle_id=373438

    „Veritas filia temporis“. – „Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit.“ – und irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht.

    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ Thomas Jefferson (1743 – 1826, 3. US-Präsident)

    https://www.aphorismen.de/zitat/82713

  44. 25 Tote Christen bei Anschlag in Kirche in Kairo

    Waehrend alle Welt von den Anschlaegen in Istambul berichtet, nimmt kaum jemand zur Kenntniss, dass auch in Kairo 25 Menschen bei einem noch ungleich verachtungswuerdigeren Terroranschlag starben.

    Muslime – wer anders koennte es den gewesen sein? – haben in einer Kirche in Kairo eine Bombe gezuendet, die mindestens 25 Menschen toetete.

    Macht aber nichts. Unser Bedauern gilt selbstverstaendlich an erster Stelle Erdogans Foltertruppe.

  45. Irres aus dem „bunten“ Deutschland:

    „Diese „Promis“ wählen Deutschlands Bundespräsidenten“

    Berlin – Die Wahl des Bundespräsidenten ist keine normale politische Veranstaltung – teils gleicht sie einer Promi-Gala. Für viele Bundesländer kommen bekannte Vertreter aus Sport, Film und Musikgeschäft.

    Wenn die Bundesversammlung am 12. Februar zusammenkommt, um Joachim Gaucks Nachfolger zu wählen, dürfen auch Musikstars wie Peter Maffay und Roland Kaiser ihre Stimme abgeben. An der Wahl nehmen alle 630 Abgeordneten des Bundestags teil und ebenso viele Delegierte aus den 16 Bundesländern, insgesamt also 1260 Menschen.

    Maffay wurde von der SPD-Fraktion im Saarland nominiert: Er sei „mit seiner Stimme gegen rechte Hetze“ auch eine Stimme für Vernunft. Aus Brandenburg will die SPD Schlagersängerin Katja Ebstein in die Bundesversammlung schicken.

    Auch die SPD in Mecklenburg-Vorpommern setzt auf Musik – und entsendet Schlagersänger Roland Kaiser. Stefanie Kloß, Sängerin der Band Silbermond („Himmel Auf“), soll für die sächsische SPD an der Wahl des Bundespräsidenten teilnehmen.

    Die Kultur ist auch sonst breit vertreten: Für die Berliner Grünen-Fraktion kommt die Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters, Shermin Langhoff. Die Linken-Fraktion der Hauptstadt schickt Autorin Anna Seidl. Die Sozialdemokraten aus Nordrhein-Westfalen entsenden die Schauspielerinnen Mariele Millowitsch und Renan Demirkan nach Berlin. Komikerin Carolin Kebekus ist Wahlfrau für die NRW-Grünen.

    Für Schleswig-Holstein kommt Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Für die Grünen in Niedersachsen ist Travestie-Künstlerin Olivia Jones dabei. „Es gab bislang Wahlmänner und Wahlfrauen und jetzt gibt es eben auch mal was dazwischen“, erklärte die Drag Queen.

    ➡ . „Für mich als Repräsentantin einer bunten Republik ist das eine große Ehre und für alle, die in diesen schwierigen Zeiten für Toleranz und Vielfalt kämpfen, ein kleiner Lichtblick.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-wahl-bundespraesident-promis-olivia-jones-roland-kaiser-peter-maffay-carolin-kebekus-joachim-gauck-nachfolger-190627#article

  46. Unser größtes Problem ist die Dummheit unseres eigenen Volkes. Nur so war die Herbeiführung der Überflutung durch Drittweltler und die daraus resultierende Kriminalität überhaupt erst möglich.

  47. #56 Blockflöte (11. Dez 2016 14:30)

    #39 Rautenschreck (11. Dez 2016 14:09)
    #4 offizier_56 (11. Dez 2016 13:32)

    ————
    In BaWü ist nicht nur jeder dritte Gefängnisinsasse Ausländer, sondern fast jeder zweite (44,6%)

    Was meinen Beitrag nur noch unterstreicht …!

  48. Es betrifft ja nicht nur Schweden, sondern ganz Skandinavien. In Norwegen sind die Zustände doch kaum besser, nur Dänemark scheint mir ein bisschen Ratio bewahrt zu haben. Meine Einschätzung beruht aber nur auf Gelesenem, leider kenne ich weder die skandinavischen Länder noch deren Menschen und ihre Mentalität. Deswegen habe ich auch keine Antwort, warum der selbstmörderische Weg ins sozialistische Utopia mit multikultureller Prägung derart unkritisch verläuft. Die Skandinavier haben keine Altlasten, keine Kolonialgeschichte, keinen Holocaust in ihrer Historie zu verzeichnen. Also, woher kommt deren Selbsthass?

  49. Oder warum hat es diese Meldung nicht in die aktuelle Kamera geschafft.

    Wenn `n Neger das Opfer is – uuuhhhh!

    http://www.bild.de/news/ausland/polizistenmord/polizist-erschossen-48855626.bild.html

    Gesucht wird ein farbiger Mann, rund 1,70 Meter groß. Der Unbekannte sei mit einem schwarzen Kapuzen-Pullover und Schlabberhose bekleidet gewesen, trage möglicherweise einen Bart.

    Erst im Juli hatte ein Schwarzer fünf Polizisten in Dallas getötet.

    Der Army-Veteran hatte die Morde als Rache für Gewalttaten von Polizisten gegen Afroamerikaner bezeichnet.<<

    ______________________________________________

    Trash-TV

    Gutmenschen wieder irritiert.

    Warum gucken sie dann die Müllsendung?

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/schlag-den-star-thorsten-legat-und-detlef-d-soost-a-1125378.html

    Wäre da nicht das extrem irritierende legatsche Unterarmtattoo, von dem man bei seiner Wasserlauscherei nicht den Blick wenden kann: „Blut Ehre Stolz & Familie“.

    Am meisten schmerzen die Wissensspiele.
    Man möchte zu Hause aus alten Soßenresten und was sonst gerade so da ist sofort ein großformatiges Porträt des sensationellen Soostschen Denkergesichts malen:

    In welchem Land gewann kürzlich ein Mensch namens van der Bellen eine wichtige Wahl? Hm, keine Ahnung. „Holland, hätt ich jetzt gedacht“.

    Interessant ist das Auto-Wettfahren durch einen Schlammparcours, sogleich wünscht man sich eine Legat-Autosendung, Arbeitstitel: „Mit Hass geparkt“.

    Beim Zuschauen geht derweil der Puls wieder hoch, wenn es im nächsten Spiel wieder einmal ein paar Politiker nicht zu erkennen gilt – welchen Parteien Schäuble, Stoiber, Lindner, Wagenknecht angehören, vermag Legat nicht zu sagen, nur Frauke Petry kann Soost spontan richtig zuordnen. 🙂 🙂

    _____________________________________________

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/staat-am-abgrund-der-mazedonische-patient-14567423.html

    Hinzu kommt eine weitere Frontlinie: Im Norden und Westen des Landes lebt eine albanische Minderheit, die knapp ein Viertel der zwei Millionen Einwohner stellt und sich durch die Mehrheit der slawischen Mazedonier diskriminiert fühlt.

    Im Jahr 2001 stand Mazedonien während Kämpfen zwischen albanischen Freischärlern und den Sicherheitskräften deshalb schon einmal am Rande des Zerfalls.

  50. https://www.welt.de/politik/deutschland/article160168719/Jungen-Arabern-wenigstens-ein-bisschen-Zeit-geben.html

    Faustregel: Je weiter man sich von Deutschland entfernt ist, desto größer sind die gesellschaftlichen Unterschiede.

    Wenn Menschen also aus dem arabischen Kulturraum zu uns kommen, sind sie ziemlich anders aufgewachsen als ihre Altersgenossen in Deutschland.
    Sie sind deshalb keine „Neandertaler“, wie uns der rechtspopulistische Diskurs suggerieren will.

    Ob man alle Flüchtlinge aus der arabischen Welt überzeugen kann, ihr Frauenbild zu ändern, kann niemand sagen. ❗

    Aber man muss sich darum bemühen.

    Und die Gesellschaft sollte ihnen wenigstens ein bisschen Zeit einräumen – aber nur, solange dadurch niemand zu schaden kommt.<<

    –`n Scheiß musi….

    <<Warum Zeit zum eingewöhnen geben? Bekommt man die auch, wenn man als Devisen bringender Tourist in ein arabisches Land kommt? Da hat man sich auch vorher zu informieren!
    Unwissenheit schützt auch dort nicht vor Strafe. Auch arabische Jugentliche leben nicht im "Tal der Ahnungslosen". Sie haben Coputer und Handys, mit den sie sicher Informationen über andere Länder bekommen. Nicht zuletzt wird ja in islamischen Staaten unsere Lebenformen auch von offiziellen Stellen verurteilt. es sollte Ihnen also durchaus bekannt sein, dass hier einiges anders läuft. Es ist eher eine Frage des nicht wollen als eine des nicht können.<<<

    <<Männer, die "unreinen" Frauen nicht die Hand geben möchten, sollte man darüber aufklären, dass europäisches Geld durch die Hände ganz vieler "unreiner" Frauen gegangen ist.

    Das könnte die Integration erheblich beschleunigen.<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160171830/Das-Bild-von-der-erfolgreichen-Migrantin-hat-Risse.html

    Die Ansichten der SPD-Politikerin zur Scharia sind durchaus umstritten.

    1978 wurde sie als zwölftes von insgesamt 13 Kindern einer palästinensischen Flüchtlingsfamilie im Berliner Arbeiterkiez Moabit geboren. Ihre Eltern konnten nicht nur kein Deutsch, sie konnten damals weder Lesen noch Schreiben.

    Schon jetzt gehört Chebli zu den bekannteren Gesichtern des teilweise illustren rot-rot-grünen Senats, der sich eine Rekordzahl von 25 Staatssekretären leistet, darunter ein ehemaliger Stasi-Mann.

    Chebli wurde immer wieder als Beispiel für gelungene Integration gefeiert. In der SPD wurde die ehrgeizige Muslima von den Altvorderen gefördert und protegiert.

    Denn das Bild von der hübschen, erfolgreichen Migrantin, die ins Herz der Hauptstadt vorgestoßen ist, hat Risse.

    Während sie im persönlichen Gespräch sehr gewinnend auftreten kann, wirkte sie bei offiziellen Auftritten als Sprecherin des Außenamtes oft unsicher, bisweilen überfordert. Auf Nachfragen bei Bundespressekonferenzen reagierte sie schon mal pampig und genervt.
    Für eine „fast unverschämte“ Frage hielt Chebli im Juli unter anderem die Anfrage des Berliner Video-Journalisten Tilo Jung, für welche Fluchtursachen die Bundesregierung mitverantwortlich sei.

    Aber welche Überzeugungen vertritt Sawsan Chebli überhaupt? In einem gemeinsamen Interview mit ihrem neuen Chef Michael Müller beschrieb Chebli das islamische Recht als „absolut kompatibel“ mit dem Grundgesetz, da es „zum größten Teil das Verhältnis zwischen Gott und den Menschen regelt“.
    Das im August in der „Frankfurter Allgemeinen“ veröffentlichte Gespräch wurde weithin als inoffizielle Implementierung von Chebli ins Amt verstanden.
    „Es schadet dem friedlichen Zusammenleben in unserer Stadt, wenn mit Frau Chebli eine Scharia-Verharmloserin Regierungsverantwortung ausübt“, schreibt der CDU-Politiker an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD).

    Gleichberechtigung, Integration und Einhaltung der Menschrechte seien mit der Scharia unvereinbar, so Wegner. „Ich finde, hier darf es kein Ausweichen geben. Ich erwartet von einem Regierungsmitglied eine klare Abgrenzung“, sagte Wegner gegenüber der „Welt“.

    Chebli sei in Wirklichkeit keine moderate Muslima, sondern konservativ. Das Kopftuch betrachte Chebli als religiöse Pflicht, so Özkaraca. „Ihre Aussagen zur Vereinbarkeit der Scharia mit unserer Verfassung und zur Integration wirft die Frage auf, ob ihr die Grenzen des säkularen Rechtsstaats bewusst sind, und sie bereit wäre, für diese einzustehen.“
    Das passe alles nicht zur SPD.
    Auf der einen Seite von SPD-Granden gefördert, auf der anderen hart von Praktikern wie Özkaraca attackiert: Wer ist Sawsan Chebli nun wirklich?

    <<Man sollte schon etwas genauer hinschauen, was in den Köpfen der Menschen vorgeht. Fatal sich da nur auf weiblich, hübsch und Migrantin zu verlassen. Was sollen wir als Bürger denn da sagen. Wow, gelungene Integration, wenn eine von 13 Kindern es dann geschafft hat?<<

    <<Wie war das noch mit der Trennung von Staat und Religion?Oder habe Ich das nur geträumt?Für mich ist die Sharia ein Frontalangriff auf unser Grundgesetz.Ich kann diese Entscheidung absolut nicht verstehen. Sharia,Stasi….was ist eigentlich los in Berlin?<<

  51. #63 Kooler (11. Dez 2016 14:46)

    In Kairo sind doch nur Christen ermordet worden und die sind für Reschke, Gniffke und die anderen GEZ-LügnerInnen viel weniger Wert als Mohammedaner!

  52. Jetzt haben sie ihre Villa Kunterbunt, wie gewünscht!
    Viel Spaß! – Selbst Pipi Langstrumpf würde das Weite suchen!

  53. 75 Dortmunder Buerger (11. Dez 2016 15:05)

    Das schwedische Parlament beschloss 1975 unter Federführung der Linken, angeführt vom umstrittenen, später als ‚Friedenheld‘ verklärten Olof Palme, die Immigrationspolitik zu Ungunsten des Schwedischen Volkes zu verändern, Einwanderer massiv anzusiedeln und diesen weitgehende Rechte und sogar das Wahlrecht zu verschaffen.

    Das ist der Punkt. Es geht diesen Zivilisations-Zerstörern primär gar nicht um die Ausrottung der Nationalen Völker, sondern um Wählerstimmen und dadurch die Machtsicherung mit allen ihren angenehmen Facetten. Das wurde, wie ja die meisten hier wissen, oft auch von Grünen und Spdlern etc. offen ausgesprochen.

  54. #15 Metaspawn  

    Ich habe den Artikel auf SPON auch gelesen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalitaetsexperte-sicherheit-in-deutschland-steigt-auch-fuer-frauen-a-1125384.html

    Pfeiffers Aussagen decken sich nicht mit dem, was ich meiner Regionalzeitung lese. Die Straßenkriminalität hat eindeutig zugenommen. Nicht selten sind die Täter junge Männergruppen.

    Aber wie ist es möglich dass Pfeiffer gegenteiliges behaupten kann? Halten Sie es für möglich, dass die Zahlen, die vom BMI und BKA herausgegeben werden, gefälscht sind?

  55. @ # 83 shirin – Ein gewisses Maß an (übertragenen) Schuldgefühlen gibt es in Skandinavien schon, nicht alle Dänen und Norweger haben sich in den 30er und 40er Jahren gegen Deutsche Besatzung gewehrt.
    Etliche Schweden haben sich dem Finnischen Kampf gegen Sowjetrußland angeschlossen.
    Kolonien hatten sie zwar, im echten Sinn des Wortes, nie,der 68er anti-Weißen und anti-allem-was-vor-ihnen-kam Propaganda waren sie aber trotzdem ausgesetzt, und links wurden besonders die Schweden bis zum dorthinaus.
    Dazu kommt noch, daß es sich bei vielen derer, die in Schweden die Fäden ziehen, gar nicht um Bio-Schweden handelt……
    Was ja in vielen anderen Ländern auch der Fall ist.

  56. #65 lorbas (11. Dez 2016 14:48)

    Höhö. Danke! Also Grünlinkstotalitär zur Wahl der Politmarionette BuPrä: Das komplette Panoptikum. Oder, präziser, um es mit DDR1.0 zu sagen, „verdiente Kulturschaffende des Volkes“ mit Staatsrundfunk-Plazet, also politgefesselte Zombies:

    Peter Maffay, Roland Kaiser, Katja Ebstein, Stefanie Kloß (Silbermond), Shermin Langhoff (Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters), Anna Seidl (Autorin), Mariele Millowitsch und Renan Demirkan (Schauspielerinnen), Carolin Kebekus (Komikerin), Feridun Zaimoglu (Schriftsteller), Travestie-Künstlerin Olivia Jones…

    Örks.

    Die einzigen, die bei dieser Sause fehlen, sind die Bürger.

  57. #95 Richelieu (11. Dez 2016 15:30)

    Aber wie ist es möglich dass Pfeiffer gegenteiliges behaupten kann? Halten Sie es für möglich, dass die Zahlen, die vom BMI und BKA herausgegeben werden, gefälscht sind?

    Pfeiffer ist ein alter SPD-Politapparatschik. Ein Bürokratievermehrer. Er hat es geschafft, daß das dümpelnde kriminologische Institut ein Geschenk der NDS-Regierung an ihn war, genau für ihn und um ihn rumgestrickt. Grobe Orientierung:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriminologisches_Forschungsinstitut_Niedersachsen

    ————

    N.B.:Das Netz vergißt – jenseits von Bolschewiki – nichts. Auch nicht die damals noch nicht so lückenhaftigen Artikel der Lückenpresse über diesen Heiopei.

  58. Diese Schläfrichkeit der Schweden kann nur damit zusammenhängen weil sie was ins Wasser bekommen. Und alle schauen zu wie ein Land unter geht. Armes Schweden. Wertet endlich wach und……..darf ich hier nicht schreiben …. aber wehrt euch endlich

  59. #38 Rautenschreck (11. Dez 2016 14:04)

    Da aber selbst ansich kluge Köpfe meinen, alle metaphysischen Gedanken seien so was ein ein „Gendefekt“, dann wird es nie ein schlüssiges Gesamtbild ergeben.

    Wenn ich Sie nicht grob mißverstehe und Sie sich auf etwas anderes bezogen, dann ist für Sie Religion gleichbedeutend mit oder enthält allumfassend „alle metaphysischen Gedanken“. Dies würde mich bestätigen in meiner Ansicht über Religion ganz allgemein. Falls etwas anderes gemeint war, bitte ich den Einwurf zu ignorieren.

  60. Dazu passt sehr gut, daß man die DNS-Bereiche, die die Volkszugehörigkeit mit den entsprechenden ethnischen Merkmalen kodieren, nicht für kriminalistische Zwecke analysieren darf. Sonst würde man den Mörder der Joggerin vermutlich schon kennen. Ich weise noch darauf hin, daß im Rahmen des humanen Genom-Projektes schon seit Jahren die Gene der menschlichen DNS entschlüsselt werden und daher schon weitgehend bekannt ist, welche Gene welche körperlichen Merkmale kodieren.

  61. #97 Babieca (11. Dez 2016 15:36)

    #65 lorbas (11. Dez 2016 14:48)

    Höhö. Danke! Also Grünlinkstotalitär zur Wahl der Politmarionette BuPrä: Das komplette Panoptikum. Oder, präziser, um es mit DDR1.0 zu sagen, „verdiente Kulturschaffende des Volkes“ mit Staatsrundfunk-Plazet, also politgefesselte Zombies:

    Peter Maffay, Roland Kaiser, Katja Ebstein, Stefanie Kloß (Silbermond), Shermin Langhoff (Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters), Anna Seidl (Autorin), Mariele Millowitsch und Renan Demirkan (Schauspielerinnen), Carolin Kebekus (Komikerin), Feridun Zaimoglu (Schriftsteller), Travestie-Künstlerin Olivia Jones…

    Örks.

    Die einzigen, die bei dieser Sause fehlen, sind die Bürger.

    Der/die/das Bürger*/_Innen dürfen es bezahlen und müssen dann den Präsidenten ertragen.
    Ist doch auch was.

    Ironie aus.

    Gruß 🙂

  62. #98 Babieca (11. Dez 2016 15:48)
    #95 Richelieu (11. Dez 2016 15:30)

    Erfasst bis 03/16(?), man kan gespannt sein auf neue Zahlen.
    Wie hoch ist die Dunkelziffer bei Gewalt innerhalb der Zuwanderergruppen?
    Bei unaufgeklaerten Taten kann man nichts aussagen (z.B. werden evt. vohandene DNA-Spuren nicht auf Herkunft hin ausgewertet)
    Worauf der „Experte“ seine Aussage ueber Sicherheit von Frauen bezieht, ist mir Quellen-maessig nicht klar.
    Asylberechtigte sind nicht dabei, nur „Zuwanderer“ („Zuwanderer sind hier Personen mit Aufenthaltsstatus Asylberechtigter (nicht bundesweit umgesetzt“)(!?)

  63. Hallo,
    dass macht ja Hoffnung, in nicht allzu ferner Zukunft darf ja dann endlich über Ausländerkriminalität berichtet werden. Sind ja bald keine Minderheit mehr. Dann darf nicht mehr über Deutschkriminalität berichtet werden, wenn wir in der Minderheit sind.
    Armes Deutschland
    Josi

  64. Im Juni war ich in Stockholm, zum erstenmal. Mehr ist darüber nicht zu berichten.
    (Johannes Gross, Notizbuch 6.Sept. 1996)

  65. Ich verstehe die Schweden nicht. Mit dem wehrhaften Volk aus dem 30jährigen Krieg scheinen sie nicht mehr viel gemein zu haben. Die Geschichte von den schönen blonden Schwedinnen und ihrer liberalen Haltung zur Sexualität habe ich schon immer für ein Märchen gehalten. Eher habe ich da die Welt von Ingmar Bergmann im Kopf, gut dargestellt in „Fanny und Alexander“. Astrid Lindgren zeigt eine heile Welt, die es so wohl in Schweden nie gegeben hat. Aber es gibt ja auch die Schwedendemokraten.

  66. #106 Josi (11. Dez 2016 16:49)

    Hallo,
    dass macht ja Hoffnung, in nicht allzu ferner Zukunft darf ja dann endlich über Ausländerkriminalität berichtet werden. Sind ja bald keine Minderheit mehr. Dann darf nicht mehr über Deutschkriminalität berichtet werden, wenn wir in der Minderheit sind.
    Armes Deutschland
    Josi“

    So sind die Spielregeln nicht gemacht. Es geht nicht um den Schutz von Minderheiten, sondern um unsere Vernichtung. Werden wir zur Minderheit, wird die Verfolgung nur noch stärker, blutiger. Ein Blick nach Süd Afrika genügt.

    Bedenken Sie, dass an US Universitäten gelehrt wird, dass Weißsein, also unsere bloße Existenz, Unterdrückung darstellt und erst mit unserer Vernichtung diese Unterdrückung beendet werden kann.

    Harvard Professor Noel Ignatiev on how terrible white people are

    Einfach bei YouTube eingeben.Natürlich ist das ein Aufruf zum Völkermord aber ebenso natürlich ist es unter den gegebenen Machtverhältnissen kein „hate speech“, denn auch was „Hass“ ist, bestimmen ja die Völkermörder.

  67. Auch Schweden verübt gerade staatlich-kulturellen Selbstmord

    Ähnlich wie die Engländer und Welschen haben auch die Schweden die Warnungen des Aristoteles vor den Gefahren der Einwanderung – „Zu Aufständen führt auch die Anwesenheit verschiedener Stämme, jedenfalls so lange, bis eine organische Einheit hergestellt ist. Wie nämlich ein Staat nicht aus einer beliebigen Volksmasse entsteht, so auch nicht in einer beliebigen Zeitdauer.“ – und diejenige Rousseaus vor der Anwesenheit feindseliger Religion – „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ – im Staate mißachtet und laufen deshalb Gefahr staatlich-kulturellen Selbstmord zu verüben; denn die Schweden erlaubten eine umfangreiche Einwanderung aus mohammedanischen Ländern und da der Mohammedanismus mit der Kultur und den Sitten Schwedens unvereinbar ist, so wird er diese zerstören und beseitigen, sobald er die Macht dazu hat wie überall sonst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  68. Die Übernahme schreitet voran:

    DEUTSCHLAND AIMAN MAZYEK

    Zentralrat fordert mehr muslimische Vertreter in Rundfunkräten

    Stehen Religion oder Herkunft eines Straftäters im Vordergrund der Berichterstattung? Mehr Muslime bei den öffentlich-rechtlichen Medien könnten für mehr Gleichgewicht sorgen, meint Aiman Mazyek.

    Mehr:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160150340/Zentralrat-fordert-mehr-muslimische-Vertreter-in-Rundfunkraeten.html

    DEUTSCHE POLIZEI MUSLIMISCH, DEUTSCHE RUNDFUNKRÄTE MUSLIMISCH, VIELLEICHT DANN IRGENDWANN AUCH NOCH DEUTSCHE RICHTER UND STAATSANWÄLTE MUSLIMISCH – SCHON KLAR, WORAUF DAS HINAUSLÄUFT.

  69. Diese Tatsache ist sicher ganz im Interesse vom DEUTSCHLANDFUNK
    Vielleicht preist er dies als Vorbildcharakter an.

  70. „Täterherkunft verschweigen“

    Die Polit-Täter denken sich vielleicht:

    – wenn normale Verbrecher schweigen dürfen um sich nicht selbst zu belasten,

    – warum soll ich als Polit-Verbrecher dann freimütig zugeben, welchen Schaden ich anrichte?

    Ein Jack the Ripper stellt sich ja auch nicht hin und sagt:
    ehh, kumma da und da und da, das sind die von letzter Woche.

    Nein: er wird natürlich schweigen, um weiter morden zu können.

  71. #51 Viper (11. Dez 2016 14:22)

    #45 Eurabier (11. Dez 2016 14:16)

    In postfaktischen #Merkeldeutschland:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160179033/Es-ist-vollkommen-richtig-vor-einem-Generalverdacht-zu-warnen.html

    AUSLÄNDERKRIMINALITÄT

    Es ist vollkommen richtig, vor einem Generalverdacht zu warnen!

    ————————————————–
    Das finde ich aber auch. Ich denke, es sind sehr wenige Generäle verdächtig. 🙂

    Ach, Thorsten Krauel mal wieder, einer der schlimmsten Merkel-Arschkriecher, die in Deutschland herumlaufen.

    Desweiteren haben Sie natürlich recht, Eurabier, man kann den ganzen Irrsinn nur noch mit Humor ertragen.

  72. #78 shirin (11. Dez 2016 15:00)
    „Die Skandinavier haben keine Altlasten, keine Kolonialgeschichte, keinen Holocaust in ihrer Historie zu verzeichnen. Also, woher kommt deren Selbsthass?“
    ————————————————-

    Sie haben Scheißwetter, miserables Essen und jede Menge Emanzen. Wer hat Lust dort zu leben?….

  73. Ist doch bei uns auch schon der Fall. Bloß nichts über die Krimi u Fickilanten verlauten lassen. Demnächst sind wir „Schweden“
    Prost Mahlzeit

Comments are closed.