Bei den von sexuellen Übergriffen überschatteten Silvesterfeiern in Köln zu Beginn des Jahres sollen auch 59 „Flüchtlinge“ als Wachmänner eingesetzt worden sein. Sie lebten erst kurze Zeit in Deutschland und wurden in einem Erstaufnahmelager für fünf Euro die Stunde als Security-Kräfte angeheuert, berichtet die „Bild-Zeitung“ in ihrer Donnerstagsausgabe.

Die „Flüchtlinge“ seien erst unmittelbar vor dem Einsatz in Erstaufnahmelagern angeworben worden, heißt es. Nach „Bild“-Angaben habe eine Wachschutzfirma im Auftrag der Stadt Köln im Dezember 2015 Wachleute gesucht. Die einzigen Kriterien im Stellenangebot seien die „Beherrschung der deutschen Sprache, zumindest mittelmäßig“ und „Warme Kleidung mitbringen“ gewesen.

Den Auftrag habe der betreffende Sicherheitsdienst dann an ein anderes Unternehmen als Subunternehmen weitergegeben. „Bild“ liegen nach eigenen Angaben die Einsatzpläne mit den 59 Namen der „Flüchtlinge“ vor. Die meisten würden aus Nordafrika, Syrien und Afghanistan stammen. Ihr Stundenlohn habe bei fünf Euro gelegen, der Stadt Köln seien vom Sicherheitsdienst später aber deutlich höhere Beträge pro Stunde und Wachmann in Rechnung gestellt worden, schreibt die Zeitung weiter.

Laut des „Bild“ vorliegenden Einsatzplans kam es beim Wachdienst der „Flüchtlinge“ zu mindestens neun Zwischenfällen. Demnach verschwanden auf der Kölner Zoobrücke unmittelbar nach Dienstbeginn gegen 20 Uhr fünf von 20 eingesetzten „Flüchtlingen“ mit ihren Leuchtwesten.

Trotzdem seien der Stadt Köln jeweils fünf Stunden pro „Flüchtling“ in Rechnung gestellt worden. Auf der Deutzer Brücke habe ein Wachmann alkoholisiert Dienst geschoben. Sein Kollege habe gegen 22 Uhr seinen Einsatz nach zwei Stunden abgebrochen.

Auf der Hohenzollernbrücke ließ ein Wachmann laut Einsatzprotokoll das Funkgerät mitgehen, ein Asylbewerber habe unmittelbar nach Dienstbeginn seinen Posten verlassen.

Die Kölner Stadtverwaltung soll erst gestern durch „Bild“ vom Einsatz der „Flüchtlinge“ auf den Rheinbrücken erfahren haben. Sie erklärte auf Anfrage, in der Vergangenheit habe sich die Zusammenarbeit mit der Sicherheitsfirma „grundsätzlich unproblematisch“ gestaltet. Lediglich zu Karneval 2016 seien bei einer Kontrolle Verstöße gegen die Vertragsbedingungen festgestellt und auch mit einer Vertragsstrafe geahndet worden.

Von Fehlverhalten der eingesetzten „Flüchtlinge“ auf den Rheinbrücken sei bisher nichts bekannt gewesen. Vor dem Einsatz sei lediglich die Anzahl der Wachleute überprüft worden, nicht aber deren Qualifikation. Da habe man sich auf den beauftragten Sicherheitsdienst verlassen.


(Quelle: MMnews)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

228 KOMMENTARE

  1. So ist es richtig – die Fachkräfte wurden sogar für ihr zusätzliches, über den Dienst hinausgehendes Engagement entlohnt.
    Das ist mal Integration…

  2. Na siehste…

    Die berufliche Qualifikation ist vorhanden.
    59 hochmotivierte Schutzsuchende waren wenigstens für 5 Stunden in Lohn und Brot.

    Das sie dafür teils nicht getan haben, darf man nicht so streng sehen.
    Wenn du es gewohnt bist dir den ganzen Tag die Eier zu schaukeln und „mein Gott ist der Größte“ zu brüllen, dann kommt die Arbeitskompetenz leider etwas zu kurz.
    Wären Qualitäten wie Ficki Ficki, messern, verbrennen, Autoschleifen, etc..
    abgefragt worden.
    Fast alle männlichen Schutzsuchenden hätten die Hand gehoben.

  3. So etwas kann es nur im Kalifat NRW geben, diese Wachleute werden doch nur zusehen wenn ihre Glaubensbrüder einer deutschen Frau die Finger in die Vagina schieben.

    Offenbar ist die NRW Polizei überlastet, dass sie jetzt auf die Hilfe junger muslimischer Scharia-Wachmänner angewiesen ist.

    Tragen diese Wachleute nicht zufällig auch schon die legendären Scharia-Polizei Westen, jetzt mit NRW bzw. Stadt Köln Wappen?

    NRW gerät immer mehr aus deutscher hand hier muss das Ruder bei der Wahl 2017 herum gerissen werden.

    Die antideutschen SPD/GRÜNEN Politikversager müssen in NRW abgewählt werden.

  4. In NRW scheinen immer mehr Bekloppte in der Politik zu sein und den Übergang zum Kalifat kaum erwarten zu können.. neuerdings sucht man „nach Hintermännern des Berliner Attentäters“ statt endlich die islamische Ideologie zu benennen.

    Quelle: https://web.de/magazine/politik/anschlag-berlin/terror-berlin-opposition-nrw-anis-amri-thema-landtag-32091290

    Wer sich im Schweinesystem BäähRD zur Religion Scientology bekennt wird schnurstracks unter Generalverdacht gestellt, selbst wenn man das in den USA ganz anders sieht und Deutsche dort sogar schon Asyl deswegen erhalten haben.

    Hier ist deutscher Boden und alles was nicht passt oder sich anpasst bitte gehen. Love it or leave it heißt es treffend bei den Amerikanern!

  5. Das ist so, als würde ein Schäfer ein Rudel Wölfe einsetzen, um die Schafherde zu bewachen.
    Man könnte auch Pädophile gezielt als Kindergärtner und Babysitter einsetzen.

    Wie konnte es nur zu so einer allumfassenden Degeneration und Demenz in diesem Land kommen?

  6. Das kommt davon, wenn man aus ideologischen Gründen die Polizei kaputt spart.
    Innere Sicherheit ist Teil der Daseinsvorsorge, die ich von staatlichem Personal, das entsprechend hgeschult und bezahlt wird, erledigt sehen will.
    Dass sich teilweise der letzte vorbestrafte Rotz „Security“ nennen darf, war mir auch schon vorher bekannt.
    Wenn Ptivatleute die Kosten drücken wollen, um private Feiern bewachen zu lassen, ist das deren Sache.
    Anders sieht es mit der Sicherheit des öffentlichen Raums aus. Vor der IS-lamioschen Landnahme: waren da überhaupt Wachleute nötig? Jetzt sind sie es, und da die Polizei über Jahre von Politikern verstümmelt wurde, welche in der freien Wirtschaft nichtmals einen Job als Kloputzer bekämen, ergibt sich natürlich eine erhebliche Unsicherheitslage.
    Für die Opfer der Kölner Pogtrome gibt es statt Entschädigung bloß zynischen Spott wie zum Beispiel von Armlängen-Reker.
    Warum ist der unfähige Stdiums-Abbrecher Jäger noch nicht zurückgetreten?
    Es gab mal Zeiten, da reichte ein Einkaufschip oder eine falsche Abrechnung von Flugmeilen für einen Rücktritt.
    Das Land in ein Sicherheitsrisiko, in ein Dreckloch ala Nahost verwandelt zu haben, das ist offenbar kein Rücktrittsgrund.

  7. Warum kommt sowas erst 12 Monate nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit? Wer klopft den Nutznießern der Asylindustrie entlich mal auf die Finger? Das ist ein ständig steigerndes Politikversagen auf allen Ebenen…

  8. André Schulz von der Polizeigewerkschaft ist ein echter Obdachlosenanzünder-Versteher:

    (….)

    „Die jungen Männer langweilen sich“

    Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, hält vor allem Perspektivlosigkeit für einen Grund für die Straftaten junger Flüchtlinge. „Viele junge Flüchtlinge haben sich hier ein besseres Leben erhofft“, sagte er den Funke-Zeitungen. Sie hätten allerdings kaum oder zu wenige Möglichkeiten, legal zu arbeiten „und an unserer Gesellschaft teilzuhaben“.

    Den jungen Schutzsuchenden fehlten zudem partnerschaftliche Beziehungen, und die Hürden des Familiennachzugs seien hoch, sagte Schulz. „Die jungen Männer langweilen sich und sehen keine Zukunft für sich.“ Da sei ein Abrutschen in die Kriminalität wahrscheinlich.

    (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160673884/Oezoguz-fordert-bessere-Foerderung-junger-Fluechtlinge.html

  9. Und wenn ein paar ältere Herren des Nachts mit Taschenlampen bewaffnet durch ihr Wohngebiet gehen, um es für alle ein wenig sicherer zu machen, ist das Nazieh-Geschrei groß.

  10. Ich möchte nebenbei noch einen „Einzelfall“ *Hust* aus Hanau melden:

    Hanau
    Eine junge Fußgängerin ist am Samstagabend „Am Markt“ in Hanau von vier Männern begrapscht worden. Gegen 19.15 Uhr stand die Hanauerin am Eingang einer Tiefgarage und telefonierte mit ihrem Handy, als die etwa 25 Jahre alten und 1,70 Meter großen Täter vorbeikamen.

    Einer fasste der Frau unvermittelt an das Gesäß, ein anderer an die Brust. Resolut setzte sich das Opfer zur Wehr und schrie um Hilfe. Daraufhin rannten die Unbekannten davon, meldete das Polizeipräsidium Südosthessen.

    Die Männer hatten alle einen dunklen Teint und lange dunkle Haare, die zu Zöpfen – sogenannten Dreadlocks – geflochten waren. Die Hanauerin gab an, dass ein älterer Passant das Geschehen beobachtet haben könnte.

    Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/100-123 zu melden.

    http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/manner-begrapschen-junge-fugangerin-in-hanau-LE6006850

  11. Herzlichen Glückwunsch, das ging aber mal schnell.
    An dieser Nachricht läßt sich ungefähr ermessen, wie korrupt und kriminell der kölner Sumpf ist.
    Ich empfehle allen die kölner Stadt zu meiden,
    feiert zu Hause, feiert mit der Nachbarschaft ,

    und geht auch nicht in den Dom. Taschenkontrollen beim „Gottes“dienst waren noch nie. Die Islamkriecher in „Gottes“Diensten
    sollen mit ihrem Kram und ihrem Weihrauch alleine bleiben . Na ja, träumen darf man ja noch

  12. Die Kölner Stadtverwaltung soll erst gestern durch „Bild“ vom Einsatz der „Flüchtlinge“ auf den Rheinbrücken erfahren haben.

    Die Kölner Stadtverwaltung hält immer eine Hirnlänge Abstand.

  13. @ johann Nr.12
    „André Schulz von der Polizeigewerkschaft ist ein echter Obdachlosenanzünder-Versteher:
    (….)
    „Die jungen Männer langweilen sich““

    ES IST NICHT ZU FASSEN!

    ich bin in einem klitzekleinen Dorf in BaWÜ groß geworden, später in einer kleinen Gemeinde in einem rot regierten westdeutschen Flächenstaat.
    Mir war auch oft langweilig.
    Hab ich jemanden angezündet? Nein. Es ist eine Charakterfrage.
    Wem langweilig ist, der kann Deutsch lernen. Die Bibliotheken sind für jeden geöffnet.
    Man sollte die „perspektivlosen jungen Männer“ mal richtig arbeiten lassen.
    Kartoffelacker, im wahrsten Sinne des Wortes. Essteht nirgends geschrieben, dass es Asyl für lau geben muss, warum lässt man die nicht für Unterkunft und Verpflegung hart arbeiten?

  14. #10 kladderadatsch (29. Dez 2016 12:27)

    Warum kommt sowas erst 12 Monate nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit?

    Das habe ich eben auch gedacht.

    Ein Skandal jagd den nächsten.

    Normalerweise müssten reihenweise die „Köpfe“ rollen, also die Verantwortlichen zurücktreten.

  15. Was kommt als nächster Streich?

    Flüchtlinge als Chirurgen arbeiten lassen??
    Mit dem Messer können die meisten ja umgehen!

  16. @ Dichter (12.28 Uhr), Legrand (12.29 Uhr)

    Ihr nehmt mir das Wort aus dem Mund bzw. aus den Tasten!

    Vielleicht lesen wir bald von

    – somalischen Piraten als Tankerkapitänen

    – Fritzl und Edathy als Kindergärtner

    – Analphabeten als Literatur-Übersetzer

    – Hunden als Wurstvorrat-Anleger…

  17. Geile Medien, geile Stadt Köln.

    Erst tausende Verbrechensopfer tagelang veschweigen wollen. Dann Täter schützen. Dann Tathergang 12 Monate lang verdecken.

    Tausende Täter und Mittäter merken sich das und das wird sie motivieren neue Opfer schaffen.

  18. Hallo Pi-Leser, schreibt der Oberbürgermeisterin von Köln doch mal, warum Ihr nie mehr in Köln Silvestern feiern wollt.
    Die freut sich über jede Zuschrift.
    http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/oberbuergermeisterin
    Hier die E-Mail:
    oberbuergermeisterin@stadt-koeln.de
    **********
    Bei der Polizei in Köln könnt Ihr auch mal nachfragen. „Wo wart Ihr Silvester?“
    http://www.polizei.nrw.de/koeln/
    Die freuen sich bestimmt auch auf jede Zuschrift. Hier die E-Mail: poststelle.koeln@polizei.nrw.de

    BITTE FREUNDLICH BLEIBEN NICHT SO WIE
    GABRIEL, ROTH UND DIE ANDEREN POLITVERBRECHER!
    Euer
    H.R

  19. Es wird immer irrer!

    Nur warum kommt das erst jetzt,knapp 1 Jahr danach ans Licht?

    Klappert doch gleich die Knäste ab und castet Vergewaltiger!

  20. Brummbär erinnert sich.

    Waren es nicht in den 60igern die Hells Angels
    die in Amerika bei einem Stones Konzert als
    Ordner eingesetzt waren?

    Vieleicht hat man ja die Musel Bubn deshalb
    genommen?

    Ich nehm das Steak heute mal schön blutig!

    Mahlzeit

  21. Der unvermeidliche André Schulz von der Polizeigewerkschaft ist ein echter Obdachlosenanzünder-Versteher:

    (….)
    „Die jungen Männer langweilen sich“

    ———
    Der Spinnt wohl. Das heißt wenn ich mich langweile gehe ich Obdachlose anzünden??

    André Schulz haben sie als Jugendlicher auch Obdachlose angezündet oder hatten sie keine Langeweile??

  22. Islam schafft Probleme, die es ohne Islam niemals geben würde und bietet sich als die Lösung an, was Islam widerum untentbehrlich macht!

  23. #25 jeanette (29. Dez 2016 12:43)

    Was kommt als nächster Streich?

    Flüchtlinge als Chirurgen arbeiten lassen??

    LKW-Fahrer wäre doch schon einmal ein Anfang aber nur, wenn der rassistische Hersteller Scania keine Bremssischerheitssysteme mehr einbaut!

  24. ARD Tagesschau am 8. Jänner 2017. Es gab womöglich vielleicht wieder zu Silvester Übergriffe junger Burschen auf Frauen in deutschen Städten, man weiß nichts genaues…

  25. Hier regiert nur noch der Irrsinn und Wahnsinn….ich habe langsam keinen Bock mehr. Wenn sich 2017 nix exorbitantes in Sachen BTW tut, bin ich raus aus dieser Nummer und verzieh mich mit meiner Frau nach sonstwohin.

  26. „Flüchtlinge“ als Wachmänner, Altenpfleger, Bademeister. Als würden die die Dreckarbeit für die Dumpinglöhne machen. Bei staatlicher Vollversorgung bleiben die lieber im Bett liegen.

  27. #30 Eurabier (29. Dez 2016 12:48)

    Islam ist halt ein wahres perpetuum mobile. Endlich hat die Menschheit das verflixte Ding entdeckt…

  28. #12 johann

    Das sind hochmotivierte Leute. Daher kann ich verstehen, wenn die sich schon einem Tag nach der Ankunft langweilen und dann anfangen, auf der Strasse Leute zu überfallen oder einzubrechen.

  29. #16 lorbas (29. Dez 2016 12:33)

    Ich möchte nebenbei noch einen „Einzelfall“ *Hust* aus Hanau melden:

    Hanau
    Eine junge Fußgängerin ist am Samstagabend „Am Markt“ in Hanau von vier Männern begrapscht worden. Gegen 19.15 Uhr stand die Hanauerin am Eingang einer Tiefgarage und telefonierte mit ihrem Handy, als die etwa 25 Jahre alten und 1,70 Meter großen Täter vorbeikamen.

    Einer fasste der Frau unvermittelt an das Gesäß, ein anderer an die Brust. Resolut setzte sich das Opfer zur Wehr und schrie um Hilfe. Daraufhin rannten die Unbekannten davon, meldete das Polizeipräsidium Südosthessen.

    Die Männer hatten alle einen dunklen Teint und lange dunkle Haare, die zu Zöpfen – sogenannten Dreadlocks – geflochten waren. Die Hanauerin gab an, dass ein älterer Passant das Geschehen beobachtet haben könnte.

    Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/100-123 zu melden.

    http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/manner-begrapschen-junge-fugangerin-in-hanau-LE6006850
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und, hat sie wenigstens das Gesindel fotografiert? Nein? Warum nicht? Die Klugaschei§§er-Weiber in diesem Alter können doch sonst immer alles, mit der grossen Klappe. Da waren die Finger wohl nicht flink genug. Fürs Multitasking währed der Autofahrt reichts alle Mal und hier – Chance verpasst.
    H.R

  30. Die Geschichte wird immer besser.

    Ermittlungen wegen Sozialbetrug
    Anis Amri benutzte vor dem Anschlag in Berlin mehrere Identitäten. Jetzt wird bekannt: Die Staatsanwaltschaft Duisburg eröffnete nach „Spiegel“-Informationen im April 2016 ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen den 24-Jährigen, weil er für einen kurzen Zeitraum im November 2015 mehrfach Sozialleistungen bekam.

  31. ach ja,….und euer: „Your comment is awaiting Moderation“ geht mir nach einem dreivierteljahr so langsam aber sicher auf den Sack!!!

  32. Was sagt die AFD?
    Silvesterwachmänner Flüchtlinge, U-Bahntreter, Bustreter!

    Man hört nichts! Sie brauchen einen eigenen Fernsehkanal!

  33. Wer ernsthaft glaubt, es würde sich dieses Jahr auf der Domplatte ähnliches ereignen, ist mit dem Kammerbeutel gepudert. So dämlich sind die Testosteronbolzen nicht, dieselben Übergriffe an gleicher Stelle noch einmal vorzunehmen. Da dürften sich die aufgebotenen 145000 Sicherungskräfte auf ein ruhiges Silvester auf der Domplatte freuen, was ihnen auch gegönnt sei. Die Muselmänner finden sicher andere Möglichkeiten an anderen Orten ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.

  34. #21 BenniS

    Essteht nirgends geschrieben, dass es Asyl für lau geben muss, warum lässt man die nicht für Unterkunft und Verpflegung hart arbeiten?

    Es muss heißen warum lässt man die nicht für ihr Rückflugticket hart arbeiten?

  35. Wenn das Gesetz gegen FäkNjus raus ist, kann GülleForsa nicht mehr seine 1001NachtMärchen verbreiten.

    Wollt ihr mal lachen?

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    28.12.2016 | CDU | 38%

    Jeder Terroranschlag nützt offenbar der CDU. Deswegen labern die auch seit Jahren bloss. Man muss nur die Zusammenhänge verstehen.

  36. Rekeraufgabe für NRW-Gesamtschulen:

    Die Domplatte ist x m lang und y m breit. Pro Meter können 2 Personen nebeneinander stehen und 3 hintereinander.

    a. Wie viele Personen hatten so im vorislamischen Köln zu Silvester Platz?

    b. Wie viel Prozent weniger sind es, wenn sie sowohl zur Seite als auch nach vorn eine Armlänge Abstand halten?

    c. Diskutiere das Ergebnis gendergrecht

  37. „Die jungen Männer langweilen sich“

    Weswegen sie ununterbrochen „bespaßt“ werden müssen.
    Sportvereine, Gutmenschen…… alle treten sie ihren Dienst im großen Bespaßungsprogramm dieser intellektuell minderbemittelten Mohammedaner an.

    Und unfreiwillig müssen wir alle mitmachen.
    Nämlich mit unseren Häusern und Wohnungen, in die man als „Freizeitprogramm“ einbricht; mit unseren Körpern, die man aus Mordlust abstechen kann oder die man zur sexuellen Befriedigung vergewaltigt.

  38. „Facharbeiter“ schon vor Silvester außer Rand und Band…

    „Bei einer Massenschlägerei zwischen gut zehn Personen am Wiener Westbahnhof hat es am Dienstagabend drei Verletzte gegeben, unter ihnen auch ein Polizist. Drei Verdächtige wurden festgenommen, insgesamt gab es 14 Anzeigen. Gegen 18 Uhr waren mehrere Afghanen und Tschetschenen zwischen 16 und 22 Jahren aneinandergeraten, berichtete die Wiener Polizei am Mittwoch. Ein 20-Jähriger wurde demnach mit einem Messer am Gesäß verletzt. Auch die Polizisten wurden „körperlich attackiert“.

    Als einer der Schläger auch noch eine Pistole auf die Beamten richtete, zogen diese ebenfalls ihre Dienstwaffen. Der Mann legte die Schreckschusspistole erst nach mehrmaliger Aufforderung weg.

    http://www.krone.at/wien/verletzte-bei-massenschlaegerei-am-westbahnhof-14-anzeigen-in-wien-story-546141

  39. Übrigens gibt es ein Mindestlohn Gesetz und 5,- € ist kein Mindestlohn auch im Jahr 2015 nicht. Sind das die Stundenlöhne die sich die Wirtschaft wünscht für die Zukunft der Flüchtlinge? Eigentlich müsste die Zollbehörde Köln gegen das Wachunternehmen ermitteln wegen Verstoßes gegen den Mindestlohn.

  40. #46 Tritt-Ihn (29. Dez 2016 12:54)

    Weil denen in Hangover der Stift geht, denn die Landtagsqualen dort sind der Abschluss von 4 LTWs und der BTW in 2017.

    Wenn die SPD nun vom März an (Saarland) über Schwesig-Hohlstein und NRW permanent an „Kraft“ verliert, dann wird Weil in den Abwärtsstrudel gerissen, zumal die Spezialdemokraten im Bund (abhängig von der Zahl der Terrortoten 2017) zwischen 18 und 22% einfahren dürfte!

  41. DIE STADT HÄTTE BESSER 59 HOOLIGANS ALS WACHLEUTE GENOMMEN ,DANN WÄREN VIELE DINGE ANDERS GELAUFEN!!!

  42. Verbrecher werden zur Bewachung von Verbrechern eingesetzt. So irre ist das Land geworden. Der Irrsinn schlechthin. Vergewaltiger halten ihren Kollegen den Rücken frei und decken diese. Niemals wird ein Araber einen anderen Araber vor Gericht schaden! Die Kölner Stadtregierung ist wirklich die Unfähigkeit im Land.

  43. Warum sind „Flüchtlinge“ noch nicht in der Bundesregierung vertreten?
    Die Interessenvertreter der „Flüchtlinge“ bilden ja die gesamte Bundesregierung.
    Warum der Umweg?

  44. Aus dem Bereich der Zeitarbeit sind die Aufschläge einigermaßen bekannt.

    Bekommt eine kaufmännische Mitarbeiterin bei einer Zeitarbeitsfirma 12,- Euro die Stunde, so wird diese Mitarbeiterin beim Kunden mit mindestens 32,- Euro berechnet.

    Ein Aufschlag von 30,- Euro je Stunde.

    Man kann davon ausgehen, das es beim Wachdienst nicht anders ist. Demzufolge wäre der Stadt ein Stundenlohn von mindestens 35,- Euro berechnet worden.

    Da diese Information verschwiegen wird, könnte der Betrag durchaus auch höher sein.

    Da für den Wachdienst eine Abnahme nach $34a der Gewerbeordnung erforderlich, der Sachkundenachweis und Unterrichtung.

    Es wurden also von der Wachdienstfirma illegal 59 Personen, die ihrerseits auch noch illegale Eindringlinge sind, eingesetzt und mit dickem Gewinn „weiterverkauft“.

    59 Leute zu 5 Stunden macht 295 Stunden. 30,- Aufschlag je Stunde macht 8.850,- Euro Gewinn nur an dem Sylvesterabend.

    Damit nun keiner weiß, welche der Wachdienstfirmen in Köln das schwarze Schaf ist, wird auch der Name der Firma verheimlicht. Wenn die bild-postille den Einsatzplan hat, hat sie auch den Namen. Also wird vorsätzlich verheimlicht.

    Infrage kommen könnte:
    SP Sicherheitsdienst und Service GmbH
    *//www.sp-sicherheitsdienst.de/

    Asecure GmbH
    *//www.asecure-sicherheit.de/index.html

    DSC Security Concept
    *//www.dsc-securityconcept.de/index.php

    Cana Security
    *//www.cana-security.de/

    und viele, viele andere.

    Da nun keiner weiß, wer das schwarze Schaf ist, werden weiterhin alle in einer trügerischen Sicherheit gewogen.

  45. Brandstifter bei der Feuerwehr, könnte man auch sagen! Wieviel Dummheit ist nötig, um solche Entscheidungen zu treffen?? Dieser Krebs des Selbsthasses ist unübertroffen in der Geschichte!!

  46. #61 Alemao (29. Dez 2016 13:03)

    Warum sind „Flüchtlinge“ noch nicht in der Bundesregierung vertreten?
    *********************************************

    Die Alphabetisierungsphase läuft noch.

    Ihren Namen müssen sie doch wenigstens schreiben können.

  47. Also:

    Verstoß gegen das Mindestlohngesetz!
    Verstoß gegen die Gewerbeverordnung §34a und so ziemlich alles was das Bewachungsgewerbe betrifft!

    Es legt wohl nahe das keiner eine Arbeitserlaubniss hatte.

    Abrechnungsbetrug dürfte auch vorhanden sein.

    Auftraggeber (hier Stadt Köln)und Generalunternehmer, haften voll für die Verstösse von Nachunternehmer gegen Gesetze aus dem Sozialbereich.

  48. „Dunkeldeutschland“ öffnet seine Geldbörsen.

    AfD sammelt bis heute:
    1.944.317 Euro
    ___________________________

    Bis zum Jahreswechsel knacken die die 2 Mio.
    Euro.

  49. #15 Marie-Belen (29. Dez 2016 12 :31)

    Und wenn ein paar ältere Herren des Nachts mit .

    Hallo Marie-Belen,
    gibt es Zahlen oder Anhaltspunkte ob diese
    PI Artikel noch andere Leser finden.
    Ich habe die Befürchtung das wir (ca. 120.000)
    alleine sind.
    Ich spreche fast alle Menschen beim Gassiegehen auf PI an.
    Das Ergebnis ist erschrechend, fast null.

  50. #7 Kohlenmunkpeter (29. Dez 2016 12:26)

    Wie konnte es nur zu so einer allumfassenden Degeneration und Demenz in diesem Land kommen?
    ————————————————-
    Ich habe keine Bedenken, dass die Demenz zunimmt. Wenn wir davon ausgehen, dass das alles erst der Anfang ist, müssen wir annehmen, dass noch viel mehr Demente plötzlich wach werden, und erkennen, dass sie aufs falsche Pferd gesetzt haben 🙂

  51. #18 johann (29. Dez 2016 12:36)

    Wegen Abschiebung von kriminellen Afghanen:

    NRW-Grüne kriegen die Krise

    Düsseldorf. In der Sache sind die Grünen sich einig: Abschiebungen nach Afghanistan sind tabu. NRW-Innenminister Ralf Jäger unterstützt sie aber trotzdem. Werden die Grünen für ihre Überzeugung zur Not auch die Koalition aufs Spiel setzen? (….)

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/afghanistan-abschiebung-sorgt-fuer-unruhe-bei-den-gruenen-in-nrw-aid-1.6492279

    Das ist äußerst interessant!
    Man gewinnt den Eindruck, die „Grünen“ wollten verhindern, dass man die Talibane sich selbst aussetzte. Da wirkt wohl der volkspädagogische Selbstanspruch der GrünX – und -Innen.

    #7 Kohlenmunkpeter (29. Dez 2016 12:26)

    Das ist so, als würde ein Schäfer ein Rudel Wölfe einsetzen, um die Schafherde zu bewachen.
    Man könnte auch Pädophile gezielt als Kindergärtner und Babysitter einsetzen.

    Hatte man doch lange. Abgesehen vom verdeckten Homopädophilen-Verein katholische Kirche (kleine Jungs schänden, zu Gottes Ehren?): Daniel Cohn-Bendit. Ene-mene-miste, es rappelt in der Kiste …

    Wie konnte es nur zu so einer allumfassenden Degeneration und Demenz in diesem Land kommen?

    Zu großer Wohlstand? Zu viel Sicherheit?
    Einführung des Privatfunks? Niveau-Angleichung des Regierungsfunks an den Privatfunk?

  52. sie werden sich grölend besaufen und sich wieder zu einer stinkenden Masse zusammenrotten, wie es ihre Natur ist um es den Kuffars zu zeigen wer hier in Wirklichkeit schon das sagen hat. Bleibt am 31. lieber daheim.

  53. #12 johann (29. Dez 2016 12:29)

    André Schulz von der Polizeigewerkschaft ist ein echter Obdachlosenanzünder-Versteher:

    (….)

    „Die jungen Männer langweilen sich“

    Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, hält vor allem Perspektivlosigkeit für einen Grund für die Straftaten junger Flüchtlinge. „Viele junge Flüchtlinge haben sich hier ein besseres Leben erhofft“, sagte er den Funke-Zeitungen. Sie hätten allerdings kaum oder zu wenige Möglichkeiten, legal zu arbeiten „und an unserer Gesellschaft teilzuhaben“.

    Den jungen Schutzsuchenden fehlten zudem partnerschaftliche Beziehungen, und die Hürden des Familiennachzugs seien hoch, sagte Schulz. „Die jungen Männer langweilen sich und sehen keine Zukunft für sich.“ Da sei ein Abrutschen in die Kriminalität wahrscheinlich.

    (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160673884/Oezoguz-fordert-bessere-Foerderung-junger-Fluechtlinge.html

    Sprechen wir es doch mal offen aus:

    Das Flüchtlingsproblem, das uns seit 1,5 Jahren plagt, ist ein maskulines (sprich männliches) Problem.

    Es sind einfach zu viele Männer gekommen, allesamt aus archaisch geprägten und rückständigen Kulturen, allesamt mit geringer Schulbildung, allesamt beruflich unqualifiziert, allesamt religiös, allesamt mit übersteigertem Stolz- und Ehrengefühl, allesamt alleinreisend, allesamt mittellos, allesamt mit vollkommen anderen Wertvorstellungen als wir sie haben usw.

    Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt nicht in meiner Verantwortung, es liegt überhaupt in der Verantwortung keines Menschen aus Deutschland, den nicht brauchbaren männlichen Überschuss Afrikas und des Orients bei uns zu verköstigen und denen ein angenehmes Leben auf unsere Kosten anzubieten.

    Es ist nicht unsere Aufgabe Menschen anderer Länder zu versorgen, nur weil diese Länder es seit Jahrzehnten nicht geschissen bekommen, eine vernünftige Geburtenregelung auf die Beine zu stellen. Das ist nach wie vor das große Problem der Dritten Welt. Es wird sich auf Teufel komm raus vermehrt, obwohl man diesen Nachwuchs weder vernünftig ernähren, noch vernünftig schulisch ausbilden kann und infolgedessen später auch nicht auf dem dortigen Arbeitsmarkt beschäftigen kann. Die meisten dieser Menschen waren vom ersten Tag ihrer Geburt an nichts anderes als Verlierer.

    Das kann einem Leid tun, oder auch nicht.
    Man kann Mitgefühl empfinden, oder auch nicht.
    Das soll jedem selbst überlassen bleiben.

    Wenn man politisch eher linksgrün tickt und es einem ein großes Bedürfniss ist, den Benachteiligten dieser Welt zu helfen, so möge ein solch mitfühlender Mensch sich bitte ein Flugticket nach Elendistan kaufen und dort vor Ort helfen. Gerne bin ich bereit in ein Fond einzuzahlen um die Arbeit dieser Aktivisten vor Ort finanziell zu unterstützen.

    Aber ich will diese benachteiligten Menschen, die vollkommen andere Wertvorstellungen haben als ich, die ihre mir fremden und in meinen Augen extrem primitiven (tlw. barbarischen) Traditionen, Riten und Bräuche mitbringen, nicht in meiner Nachbarschaft haben, nicht in meinem Land haben. Das hier ist meine Heimat, und sie soll bitte so bleiben, wie sie ist. Sie wiederum haben ihre eigene Heimat. Diese gehört ihnen und sie können sie gestalten, wie sie wollen. Mein Haus, dein Haus. Meine Regeln, deine Regeln. So einfach ist das.

  54. Fraglich, ob diese als Security verkleideten „Flüchtlinge“ überhaupt etwas getan oder gar existiert haben. Die Firma hat 15 Euro kassiert und angeblich 5 Euro bezahlt, in Wahrheit jedoch alles eingestrichen haben.

    Im kaputten Köln wird niemand nachgezählt haben.

  55. #67 Tritt-Ihn (29. Dez 2016 13:06)

    „Dunkeldeutschland“ öffnet seine Geldbörsen.

    AfD sammelt bis heute:
    1.944.317 Euro
    ___________________________

    Bis zum Jahreswechsel knacken die die 2 Mio.
    Euro.

    Meinen Beitrag haben sie. Noch zwei Tage!
    (Ich glaube, sie brauchen die 2 Mio).

  56. FOCUS große Schlagzeile von „vielen Ü B L E N Fällen in den letzten Wochen!“ ist die Rede,
    um gleich eine Einleitung auf die magische Zahl 921 zu richten. Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte, davon viele von Rechtsradikalen begangen! Dass die Flüchtlinge selbst ihre Unterkünfte verwüsten und attackieren, das wird nur am Rande erwähnt!

    Bei der Rechnung des FOCUS gilt wahrscheinlich schon ein leerer Pappbecher gegen ein Flüchtlingsheim geschleudert als Angriff!

    Die BERLIN und FREIBURG MORDE laufen beim FOCUS offenbar auch unter “ÜBLE VORFÄLLE!“
    So wie die syrischen BUSTRITTE AUF EINEN SÄUGLING als GERANGEL und HANDGREIFLICHKEITEN und STREIT UNTER ‚MÄNNERN‘ vom FOCUS dargestellt wurden!!

    DEN FOCUS KANN MAN UNTERDESSEN AUCH VERGESSEN!
    Wer weiß, was da hinter den Kulissen läuft, warum er immer linkslastiger wird!

  57. Dieses in der Feststellung richtige, aber in der Konnotation absolut falsche Wort des „Gutmenschen“ impliziert das völlige Gegenteil, nämlich böse, intolerant, totalitär und mit unermeßlicher Dummheit getränkter Hass auf jedes Vernünftige! Das ist die Massenpsychose eines linken Faschismus, der sich als „Antifaschismus“ tarnt!

  58. „Flüchtlinge“ in der Bunteswehr.“Flüchtlinge“ in der Polizei.“Flüchtlinge“ in den Ämtern(auf beiden Seiten des Schreibtisches).

  59. Also,Köln war ja schon immer eine Hochburg linken Unsinns aller Art.
    Aber zu DIESER Entscheidung gibt es nur eines zu sagen:

    „DÜMMER GEHTS NIMMER!“

    Willkommen im Irrenhaus Buntistan!Hier regieren die Patienten!

  60. Na siehs’te, die arbeiten doch… Nun heißt es wieder, dass die für uns die Drecksarbeit machen, für die die Deutschen zu faul sind!! Oder, wie die edlen Wilden, die Türken, die ja angeblich lt. Rot-Grün-Links, Deutschland wieder nach dem 2. WK aufgebaut haben… Hier wird wieder mal der ‚Bock zum Gärtner‘ gemacht und uns erneut das berühmte Märchen von ‚des Kaisers neue Kleider‘ aufgetischt!! Nur der Normalo sieht, dass der Kaiser nackt ist aber traut sich das heute nicht mehr zu sagen, da es politisch nicht korrekt ist!! Wir brauchen also gute Ficklinge um uns gegen andere nicht so gute Ficklinge zu beschützen?! Armes Deutschland – mehr fällt mir da nicht mehr zu ein!!!

  61. #46 Freidenker (29. Dez 2016 12:53)

    Da dürften sich die aufgebotenen 145000 Sicherungskräfte auf ein ruhiges Silvester auf der Domplatte freuen, was ihnen auch gegönnt sei. Die Muselmänner finden sicher andere Möglichkeiten an anderen Orten ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.
    ————————————————
    Es gibt genug Ausweichplätze für unsere Ficklinge. Denn keiner von ihnen ist so dumm, noch einmal die Domplatte zu bevölkern. Demnach werden viele Plätze Kölns relativ unbewacht sein, sodass sie sich dort trotzdem recht nett amüsieren können.

  62. #77 Athenagoras (29. Dez 2016 13:17)
    #46 Freidenker (29. Dez 2016 12:53)

    Jahreswechsel 2016/17: Ficki-ficki ist überall!

    Santiago de Chile, 31. Dezember 2033: Enthüllung des Denkmals der unbekannten vergewaltigten deutschen Frau

  63. @ Eurabier, Nr. 52
    „Rekeraufgabe für NRW-Gesamtschulen:

    Die Domplatte ist x m lang und y m breit. Pro Meter können 2 Personen nebeneinander stehen und 3 hintereinander.“
    Darf ich Ihnen noch eine Abwandlung der gelungenen Aufgabe vorschlagen?

    Angenommen der Kölner Dom ist endgültig in StudienabbrecherIn Claudia-Fatima-Roth-Moschee umbenannt worden.

    Nun gelten nicht mehr Rekers angekündigte Verhaltensregeln, sondern die des IS-lam.
    Wie viele Menschen können dann über die Domplatte spazieren, wenn die Frau züchtig fünf Schritte hinter dem Mann zu laufen hat?
    (Die Aufgabe ist TRICKY, denn man muss wissen, dass ein Mann ja 4 Frauen hat, sie setzt also neben Mathekenntnissen auch interkulturelle Kompetenz voraus).

  64. Die RUNTERSPIELUNG der übelsten MORDE und GEWALTTATEN von Presse und Medien macht die Leute krank!

    Die VERHERRLICHUNG der SYRER, von denen man nicht weiß, sind es Soldaten, Rebellen, Terroristen, Fahnenflüchtige oder einfach nur Diebe und Schmarotzer dazwischen ein paar normale Familien, das macht die Leute noch kränker!!!

    Diese Horden von junger unberechenbarer Kerle überall, die nicht ticken wie wir, keiner will sie!!!

  65. Um das rauszufinden hat die linksextremistische, verfassungsfeindliche Lumpenpresse fast ein Jahr gebraucht?! Reife Leistung, versifftes Dreckspack!

  66. #79 BenniS (29. Dez 2016 13:20)

    Sie sind mir da schon einen Schritt voraus! 🙂

    Wenn schon vier Frauen pro Rechtgläubigen auf der Moscheeplatte, dann sollen die Schüler ausrechnen, wie viele Stunden der Facharbeiter bei Ford am Focus schrauben muss für das Hartz IV der mohammedanischen Großfamilie!

    Gruß,

    Eurabier

  67. Wenn der Islam erst einmal den gesamten Sicherheitsbereich infiziert hat,sollten Frauen nur noch voll verschleiert und in Begleitung eines Bruders oder eines Cousins das Haus verlassen.

  68. #21 BenniS + #44 White Russian

    Essteht nirgends geschrieben, dass es Asyl für lau geben muss, warum lässt man die nicht für Unterkunft und Verpflegung hart arbeiten?

    Es muss heißen warum lässt man die nicht für ihr Rückflugticket hart arbeiten?

    So ist es.
    Heute in der Zeitung „10.000 kehren freiwillig zurück“ (ja mit ner Tasche voller Geld im Gespäck) Mit dem nächsten Flieger sind die Schmarotzer „posttouristisch“ wieder hier und fordern neu. Wie blöd sind die eigentlich, dümmer gehts nimmer!!

    Vollverpflegung müßte sofort gestrichen werden. Wer nicht arbeitet, darf auch nichts fressen! Weiterhin Klamotten können die aus dem Altkleidercontainer anziehen, so wird alles „nachhaltig“ verwendet. Aber das haben Merkels Gäste überhaupt nicht nötig. Das ist für die Armen unserer Gesellschaft gedacht.
    Raus mit dem Pack und wir haben unseren Frieden wieder! Nicht vergessen, wir geben Ihnen gern als Mitgift unsere Anführer, die können sich dann in den Herkunftsländern integrieren, sie wissen ja wie es geht 🙂

  69. Aus WELT-Online:

    Blut an der Wand, Rasierklinge im Mund. Und keinerlei Respekt
    Renitente Nordafrikaner sorgen in Haftanstalten für erhebliche Probleme. Viele verhalten sich respektlos gegenüber weiblichen JVA-Bediensteten. Andere drohen mit Selbstverletzung.

  70. #92 Athenagoras   (29. Dez 2016 13:29)  
    […] Andere drohen mit Selbstverletzung.

    Ja und?
    Nur zu.

  71. @ #12 johann (29. Dez 2016 12:29)

    Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, hält vor allem Perspektivlosigkeit für einen Grund für die Straftaten junger Flüchtlinge. „Viele junge Flüchtlinge haben sich hier ein besseres Leben erhofft“, sagte er den Funke-Zeitungen. Sie hätten allerdings kaum oder zu wenige Möglichkeiten, legal zu arbeiten „und an unserer Gesellschaft teilzuhaben“.

    Dieser André Schulz disqualifziert sich allein damit schon vollständig. Ausgerechnet er sollte doch ganz genau wissen, das wirtschaftliche Gründe weltweit eben kein Fluchtgrund sind und damit auch nirgendwo ein Recht auf Asyl besteht.

    Deswegen stellt sich die Frage, ob und in welcher Weise er von den gigantischen Gewinnen der Asylmafia profitiert. Anders kann man das wissentliche Ignorieren der tatsächlichen Rechtslage eigentlich nicht verstehen.

    Bei den Funke-Zeitungen verhält es sich ähnlich. Hier kann man eigentlich nur davon ausgehen, das sie von der Asylmafia gewaltig profitieren.

    Anders kann man sich das völlige Fehlen von korrekter Recherche, kritischem Nachfragen und neutraler Berichterstattung nicht erklären.

  72. Ich frage mich immer wieder, warum sich die Leute so gerne auf die Seite der Täter stellen. Dann erinnere ich mich an den Vortrag von Bill Warner. Der von ihm vorgebrachte Gedanke der blanken kollektiven Angst, ist unbequem aber wichtig, glaube ich. Der Vortrag wurde schon 2012 bei PI vorgestellt, ich finde ihn auch wegen der historischen Kenntnisse von Bill Warner empfehlenswert.

    http://de.europenews.dk/Video-Warum-wir-Angst-haben-Dr-Bill-Warner-Deutsch-78526.html

  73. In einer Zeit, in der alle Zeitungen gleichgeschaltet die selben Lügen & Plörre verbreiten, kann man sich ein Abonnement/Kauf der Lügenpresse sparen. Diesen Müll kann man kostenlos im Internet lesen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Auflagenzahlen der Lügenpresse bald dramatisch einbrechen werden. Es wäre möglich, dass von dem Zusammenbruch ehemals „großer Zeitungen“ kurzzeitig ein paar lokale Schmierfinkenblätter profitieren. Aber auf Dauer hat die Lügenpresse keine Chance mehr.

    Eher gehe ich davon aus, dass das Regime die staatliche Propaganda ausbaut und neue Wege der Umerziehung sucht/findet. Lasst uns wachsam sein.

  74. #43 Nordsee1 (29. Dez 2016 12:53)

    ach ja,….und euer: „Your comment is awaiting Moderation“ geht mir nach einem dreivierteljahr so langsam aber sicher auf den Sack!!!

    Phantasie ist gefragt. Denk Dir einfach einen neuen Namen aus, z.B. Nordsee2. Dann kannst Du mit neuer Identität wieder ein paar Kommentare schreiben, bis zur nächsten Sperre. Du kannst beliebig viele Namen verwenden, so wie es die illegalen Einwanderer auch machen.

  75. Ist geil, überall Kameras und Überwachung. Silvesterböller verboten. Polizei und Sicherheitsbehörden ohne Ende und das soll „Sicherheit“ suggerieren?

    Dabei gibt es doch fast keinerlei Kriminalität die von Migranten ausgeht, das Kriminelle sind doch immer diese imaginären „Nazis“ die man auch unbedingt bekämpfen muss…

    Meine Herren werden wir hier verarscht!!

  76. POL-KA: (KA) Pfinztal – Mutmaßliches Täterduo nach Wohnungseinbruch ermittelt
    29.12.2016 – 10:06
    Karlsruhe (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

    Zwei unter dringendem Tatverdacht stehende Männer im Alter von 25 und 31 Jahren konnte das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach nach einem in Pfinztal-Söllingen verübten Wohnungseinbruch festnehmen.

    Auf die beiden Verdächtigen waren die Ermittlungsbehörden nach dem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Söllinger Hebelstraße gekommen, den am Dienstagabend kurz vor 23 Uhr die Eigentümer bei ihrer Heimkehr feststellen mussten. Unbekannte Täter waren wohl nicht allzu lange Zeit davor durch ein Badfenster eingedrungen und hatten sämtliche Behältnisse der gesamten Wohnung durchsucht beziehungsweise durchwühlt. Unter anderem hatten die Einbrecher eine Handtasche mit diversen Schlüsseln, ein IPad sowie ein Smartphone gestohlen.

    Eine Spur führte zu einer Unterkunft für Flüchtlinge in Pfinztal. In der Folge führten die von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe angeordneten Durchsuchungen der Räume unter Hinzuziehung von Polizeihundeführern zur Festnahme der beiden aus Georgien stammenden Männer. Darüber hinaus stellten die Beamten mutmaßliches Diebesgut und Werkzeug sicher, zum Teil auch die Beute aus dem zuvor in der Hebelstraße verübten Einbruch.

    Mit den Ermittlungen ist die Ermittlungsgruppe „Eigentum Süd“ des Polizeipräsidiums Karlsruhe befasst. Nach ersten Auswertungen steht der 25-Jährige unter anderem im Verdacht, in der Nacht zum 25. Dezember einen Wohnungseinbruch in der Berghausener Selmnitzstraße verübt zu haben. Der 31-Jährige kommt noch für eine gleichartige Tat in der Finkenstraße in Berghausen am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages in Betracht. Ob dem bereits wegen diversen Diebstahlsdelikten auffällig gewesenen Duo noch weitere Einbrüche zur Last gelegt werden können, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

    Nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe werden die beiden Männer im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3522566

  77. Das Ladys and Gentlemen wird das ALTAMOUNT** der Domplatte 2016/17 – was bitte bedeutet es denn im Detail ?

    Sind diese 5€ „Specialkräfte“ denn überhaupt backgroundgecheckt ?
    Ich meine zum Beispiel wie es in anderen sicherheitsrelevanten Bereichen, wie zum Beispiel Flughäfen der Fall ist ?
    Aber Taliban*** IS*** und sowas ist sicher nicht dabei oder ? (lachmichwech)

    Das wird eine „nette“ Mishung aus Messern, Schiessen, Drogen Raping Killing and Bombing mal sehen ob die ein oder andere Specialkraft nicht doch ein Sleeper*** ist ?

    Ja ich rechnen mit Toten VIELEN Toten Wer hat den Mist zu verantworten Reker ?
    ———————————————
    Und für die nicht ganz so ollen Säckinnen und Säcke:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Altamont_Free_Concert

    Altamont Free Concert

    Das Altamont Free Concert war ein Rockmusik-Festival, das im Jahr 1969 auf dem Altamont Speedway bei Livermore in Kalifornien stattfand. Das Altamont wurde vom Management der Rolling Stones als Westküsten-Gegenstück zu „Woodstock“ initiiert. Es gilt als symbolisches Ende der Unschuld der Hippie-Bewegung und der Unbeschwertheit der 1960er-Jahre.

    Am 6. Dezember 1969 traten hier neben den Rolling Stones unter anderem Ike & Tina Turner, Grateful Dead, Jefferson Airplane, die Flying Burrito Brothers und Crosby, Stills, Nash and Young auf. Neben drei anderen Menschen, die in dem organisatorischen Chaos verunglückten (zwei Menschen kamen bei einem Autounfall und anschließender Fahrerflucht ums Leben, ein anderer ertrank in einem Kanal), kam der afroamerikanische Zuschauer Meredith Hunter bei einer Messerstecherei direkt vor der Bühne ums Leben, als die Rolling Stones gerade ihren Song Under My Thumb spielten. Erstochen wurde er von einem der als Sicherheitskräfte eingesetzten Hells Angels, unmittelbar zuvor hatte Hunter unter Einfluss von Drogen eine Schusswaffe gezogen. Schon vorher hatte es während des Liedes Sympathy for the Devil Schlägereien gegeben.

    Der Auftritt der Band in Altamont und insbesondere der Ablauf des Todesfalls sind in dem Dokumentarfilm von Charlotte Zwerin Gimme Shelter festgehalten.

    Tja mal sehen wie sich dann die Bilder am 31.12/01.01.16/17 mit denen vom 06.12.1069 gleichen werden.

    Man müsste eigetlich mit meheren Leuten dahin um dann eine Doku zu dreheen.

    Köln – Der Tod kam zu Neujahr…

  78. die gleichen Flüchtlinge müssen unbedingt auch als Wachposten und Sicherheitspersonal, an Flughäfen, Atomreaktoren, Waffenlagern der Bundeswehr, Raffinerien, der Deutschen Bank, und beim BND ihren Einsatz finden, schon aus religiöser Überzeugung werden viele sogenannte Flüchtlinge diesen Job machen wollen,

    dann gilt aber, Zitat C.Roth bei Maischberger am 8.9.2015

    nicht alle Flüchtlinge sind verwertbar

    https://www.youtube.com/watch?v=tcSEjjm8Gx4

  79. #58 Mainstream-is-overrated (29. Dez 2016 13:01)

    #8 Keltenkrieger

    Es reicht!!!
    ______________________________

    🙂

  80. „Flüchtlinge“ als Wachleute zu engagieren, ohne auch nur ansatzweise geprüft zu haben, wem gegnüber sie Loyalität entgegenbringen, ist das gleiche, als wolle man eine Schafherde mit Wölfen bewachen.

  81. Ich finde es erstaunlich, wie schnell diese unbedeutende Tatsache öffentlich gemacht wurde.
    Offensichtlich haben sich die Stadt Köln und das Land NRW ja förmlich zerissen, um dies der nur noch aus Angshasen und Hetzern bestehenden Bevölkerung mitzuteilen.

  82. #110 lorbas (29. Dez 2016 13:44)

    Die Bremer Polizei such das vermisste 17-jährige minderjährige afghanische Kind Hamid Palewan
    __________________________________________

    Wenn der 17 J. alt sein soll…bin ich 12!

  83. Aus der BILD: Pakistanischer Akademiker foltert und ermordet seine Frau, die hier in D als Ärztin abeitete:

    Ehemann soll Deutsche in Pakistan getötet haben
    Do. 29.12.2016, 08:21

    Islamabad – Eine deutsche Frau pakistanischer Herkunft ist nach Polizeiangaben von ihrem Ehemann während eines Pakistanbesuchs getötet worden.
    Die Tat habe sich am Mittwochabend in der nordostpakistanischen Stadt Jhelum ereignet, sagte der Polizeibeamte Abdul Rehman am Donnerstag nach seiner Vernehmung des Mannes. Die Frau habe seit langem in Deutschland gelebt und dort als Ärztin gearbeitet. 2001 habe sie ihren zweiten Ehemann dorthin mitgenommen.
    Die Zeitung „Express Tribune“ berichtete, der Ehemann habe die Frau zuerst gefoltert und dann erschossen. Der Zeitung zufolge sagte die Schwester des Opfers, der Mann habe seine Frau regelmäßig geschlagen. Bei der Identifizierung der Schwester habe sie „viele Foltermale“ am Körper gesehen.

  84. #35 Eurabier (29. Dez 2016 12:50)

    #25 jeanette (29. Dez 2016 12:43)

    Was kommt als nächster Streich?

    Flüchtlinge als Chirurgen arbeiten lassen??

    LKW-Fahrer wäre doch schon einmal ein Anfang aber nur, wenn der rassistische Hersteller Scania keine Bremssischerheitssysteme mehr einbaut!

    *******************************************

    LKW-Fahrer ist mit oder ohne Bremssischerheitssysteme auf jeden Fall effizienter.
    Das rafft mehr Menschen auf einen Schlag weg, als ein Chirung schaffen kann!
    -Sarkasmus Ende-

  85. Vielen Dank an unsere IM Erika. Da hat „Mutti“ ja wirklich absolute Alleskönner ins Land gelassen. LKW-Fahrer, Altenpfleger, Wachleute. Das sind Multitalente, ohne die Deutschland schon längst am Ende wäre.

  86. #102 Ursa (29. Dez 2016 13:36)

    OT:
    unglaublich:

    http://www.freiewelt.net/nachricht/keine-gedenkveranstaltung-fuer-opfer-des-berliner-anschlags-10069655/

    .. meines Wissens war ein Israeli also ein Jude unter den Opfern.
    Bitte um Korrektur wenn ich mich täusche.

    _________________________________________________

    *Verständlich….die würden doch sonst aus dem Trauergefeiere nicht mehr rauskommen…Berlin war nur der Auftakt!(*Irone off)

    Tja, traurig, aber sagt alles! Ihr Heuchler! Tretet endlich zurück!

  87. MARBURG – In den Rücken gesprungen – Zeugen gesucht

    Zwei jungen Männer, eventuell auch Jugendliche, rannten vom Wehrdaer Weg zur Bahnhofstraße davon, nachdem einer von beiden zuvor einem 58-jährigen Mann nach dessen Angaben „in den Rücken gesprungen sei“. Der Mann, der vor seiner Haustür stand erlitt eine leichte Verletzung an einem Finger und eine Beschädigung an seiner Hose. Eine Beschreibung der Geflüchteten konnte er nicht abgeben. Der Vorfall war in der Nacht zum Donnerstag, 29. Dezember, gegen 04.44 Uhr, am Anfang des Wehrdaer Weges. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0, zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3522825

    MARBURG – Schlägerei am Taxistand – Polizei sucht Zeugen!

    Im Zusammenhang mit Ermittlungen nach einer Schlägerei in der Nacht zum Heiligen Abend sucht die Polizei nach Zeugen. Die Auseinandersetzung war am Samstag, 24. Dezember, zwischen 02 und 02.30 Uhr am Taxistand am Anfang des Pilgrimstein. Das niedergeschlagene und getretene 39-jährige Opfer suchte wegen der Schmerzen am Tag die Notaufnahme der Klinik in Darmstadt auf, wo man einen Kieferbruch feststellte und ihn stationär aufnahm. Der gesuchte Zeuge, ein ca. 20 Jahre alter Mann mit dunkelblondem Haar und blauer Winterjacke (Daunenjacke) hatte den mutmaßlichen Täter weggezogen. Dann hatte noch ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes Hilfe geleistet, den 23-jährigen Mann festgehalten und der Polizei übergeben. Dabei erlitt der Helfer leichtere Verletzungen. Grund der Auseinandersetzung war ein Schubser, den der 39-Jährige erhielt, während er mit dem Taxifahrer eine Fahrt vereinbart. Bislang nicht bekannte Zeugen, insbesondere der beschriebene junge Mann werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

  88. Zitat

    #80 Istdasdennzuglauben (29. Dez 2016 13:14)

    „Flüchtlinge“ in der Bunteswehr.“Flüchtlinge“ in der Polizei.“Flüchtlinge“ in den Ämtern(auf beiden Seiten des Schreibtisches).

    /Zitat

    Auf beiden Seiten des Schreibtisches. Jau.

    Und aus Bundesrepublik Deutschland wird dann Republik Flüchtland.

    Oder Ficki-ficki-fail-state.

  89. Und das hat nun ein volles Jahr gedauert, bis dieser unglaubliche Sachverhalt ans Licht kommt!! Da sieht man, wie „fieberhaft“ und „konsequent“ an der Verschleierung…….äh Aufklärung dieser Silvesternacht gebastelt wurde und wird!
    Flüchtlinge als Security Kräfte einzusetzen ist so sinnvoll wie Homer Simpson als Sicherheitsbeauftragter im Atomkraftwerk- wobei man Homer Simpson zumindest keinen üblen Vorsatz unterstellen kann.
    Qualifikation und Eignung sind absolut irrelevant bis hinderlich, Hauptsache, die eigene, kranke Ideologie wird gehätschelt. Da wird schon mal über Leichen gegangen.

  90. Silvester in Köln: „Flüchtlinge“ als Wachleute…

    Ja wurden die zur Unterstützung der Frauenbegrapscher eingestellt?

    Was sonst sollten die da?

    Deutschland steht offenbar Kopf.

    Wo bleiben nach dieser viel zu späten Veröffentlichung, bzw. diesem fast einjährigen Vertuschungsversuch (!) die Rücktritte der Verantwortlichen?

    Man kann nur noch ausspeien vor soviel Verkommenheit.

  91. Unsere Gesellschaft verkommt immer mehr!

    Gestern in den ÖFFENTLICH RECHTLICHEN, ARD zur besten Sendezeit 20:15 h ein Drama „Sag mir nichts“ als „genial“ im TV-Programm bezeichnet.

    Eine Hausfrau/Mutter geht fremd mit einem Wildfremden, den sie auf der Straße aufliest, vögelt im Park hemmungslos herum! Tochter eine Lesbe! Also, eine schrecklich verkommene Familie, die Mutterrolle der einer Schlampe! – Das ist genial?

    Man hätte es auch nennen können: „Spießer im Swinger-Fieber!“ Das hätte es besser getroffen.

    Solche Phantasien sollte ARD doch besser der Pornobranche überlassen!

    Die normalen Bürger, die mit GEZ Gebühren den Schmutz noch finanzieren müssen, können ihre Teenager Kinder nicht um 20:00 h ins Bett schicken, weil auf der Glotze wieder überall verkommener Dreck läuft, der auch noch als „GENIAL“ angepriesen sind. Was ist genial daran eine Hausfrau und Mutter als Familienhure zu präsentieren??

    Die Glotze bietet nur noch Porno zusammen mit Schwulen- und Lesbendramen, dazu Alzheimerdramen oder Flüchtlingszenarien aus Gutmenschensicht! –

    Die überwiegende Mehrheit, die normalen Familien, werden ausgegrenzt, ausgeklammert zugunsten bedauernswerter Minderheiten, die als NORMALITÄT demonstriert werden!

    Alles finanziert aus ZWANGSGEBÜHREN bezahlt von den Bürgern in Deutschland!

  92. übrigens,
    Die Pille, Kondome, eine Armlänge Abstand, die Spirale, Pfefferspray, Klingel Glöckchen, Armbändchen, Dreimonatsspritze, Klebe-Tattoos, Knaus-Ogino, Blockflöte, Keuschheitsgürtel Turnschuhe zum Wegrennen, und die Durchtrennung der Samenleiter, … waren gestern,

    Damit Frauen in der Silvesternacht in Berlin von Asylanten und Fremdländern nicht ungewollt schwager gemacht werden

    OT,-…Meldung vom 28.12.2016 – 15:06

    Senat startet Postkartenaktion “ Nein heißt Nein „

    Kurz vor Silvester startet Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat eine Aktion, um die Strafbarkeit sexueller Belästigung aufmerksam zu machen. Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat am Mittwoch die Postkartenaktion „Nein heißt Nein – immer und überall. Sexuelle Handlungen gegen den Willen einer Person sind strafbar“ gestartet. 80.000 Postkarten werden von Ende Dezember bis Ende Januar in fast 500 Kneipen, Restaurant und Clubs verteilt, teilte die Senatsverwaltung mit, Die Karten mit dem Aufdruck „Nein heißt Nein“ seien in mehreren Sprachen bedruckt. Die Postkartenaktion sei von Lara, der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, entwickelt worden. http://www.morgenpost.de/berlin/article209104129/Senat-startet-Postkartenaktion-Nein-heisst-Nein.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  93. Wie grenzdebil ist das denn, „Flüchtlinge“, testongesteuerte Deppen aus einem so völlig anderen uns feindlich gesinnten Kulturkreis als Wachpersonal abzustellen? Und dann über Unter- Unter Auftraggeber, daß sich die Stadtverwaltung in Ahnungslosigkeit üben kann und sagen kann „ups, wir wußten von nix“! Genau so funktioniert das hier. Genauso funktioniert hier unser Land und unser System. Mit zunehmend verwässerter Verantwortlichkeit. Zum Schluß soll niemand Schuld sein. Deshalb sag ich: NICHT NUR MERKEL, SONDERN DAS MERKEL-SYSTEM MUSS WEG!

  94. Langsam frage ich mich, was es da sonst zu bequatschengäbe, wenn ES die MERKEL EINMAL NIMMEER GIBT:
    Es gibt hier keinen einzigen Vorschlag auf Abhilfe!

  95. .. wahrscheinlich war die „Sicherheitsfirma“ in türkischer „Türsteherhand“ und deshalb besonders sicher!!!
    Ha.. ha… ha…!!!!!

  96. Seht euch doch an wie in diesem Ausbeutergewerbe gearbeitet wird.

    http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/vellmar-ort43195/insolvenz-angemeldet-sicherheitsdienst-24-streckt-waffen-7177865.html

    Die machen sich die Taschen voll mit dem Geld was sie von der öffentlichen Hand für die Sicherheitsleistungen erhalten.

    Da sind billige ausbeutbare Rapefugee-Sklaven bekommen denen man den niedrigsten Lohn bezahlen kann – die Firmeninhaber der Security Firmen schieben den Gewinn an der Steuer vorbei auf Privatkonten.

  97. #127 lorbas (29. Dez 2016 14:05)

    Und wo ist in solchen Fällen die Polizei?

    1.) Blitzermarathon.

    2.) Sie ermittelt gegen Leute wie dich, wegen deinen Kommentaren.

    3.) Sie lassen sich ins Gesicht schlagen: http://www.focus.de/regional/erfurt/kriminalitaet-polizistin-ins-gesicht-geschlagen-und-getreten_id_6056630.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-antaenzer-schlaegt-polizistin-mit-der-faust-ins-gesicht/14012240.html
    ……………………………………….
    4.) Den pöösen „reichsdeutschen“ Purschen die Waffen abnehmen.
    5.) Am Flughafen München in den Parkhäusern die TÜV-Plaketten überprüfen.

  98. Silvester in Köln: „Flüchtlinge“ als Wachleute

    In einem Land der Geisteskranken, Pädophilen, Kinderschänder und Vollidioten normal……
    Seht euch doch nur die Truppe aus Merkels Klapse an, einer schmieriger, dümmer und perverser als der andere. Volker Beck, Fatima Roth oder Künast, ein Haufen Sondermüll. Beck, gemästet wie ein Schwein, Steinmeier und Co,oder Peter Altmaier- könnte glatt als „Kinderliebhaber“ durch gehen. Edathy der Perversling hat sich verpisst, Fischer lässt es sich gut gehen, und Merkel ist nur noch ein Schatten ihrer selbst!

  99. Merkels Gäste und ihre besondere Art Weihnachten zu feiern:

    22-jähriger Asylbewerber nach versuchter Vergewaltigung in Haft

    Nagold. Ein 22-jähriger kosovarischer Asylbewerber steht in dringendem Tatverdacht, in der Nacht zu Heiligabend versucht zu haben, eine ebenfalls 22-Jährige auf dem Nachhauseweg in Nagold zu vergewaltigen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstagmorgen mit.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-22-jaehriger-Asylbewerber-nach-versuchter-Vergewaltigung-in-Haft-_dossier,-Blaulicht-_arid,1141337_dossierid,527.html

    🙂

  100. Syrische Armee gibt Waffenruhe ab 24:00 Uhr bekannt.
    Landesweit.

    Der Krieg in Syrien ist eh gewonnen. Die grössten Städte sind unter Syrischer Kontrolle.

    Bin mal gespannt ob die Medien bald wieder gegen die Streitkräfte hetzen, da viele Terroristen sich ja immer noch in Syrien befinden. Idlib, Dei Ezzor und Raqua sind unter AL Kaida /ISIS/Nusra Kontrolle. Im Norden kämpft die Türkei gegen Kurden.

    Trotz alledem zieht bald das Wort „Flüchtling“ nicht mehr. Aleppo war ja das „Aushängeschild“ um die Flüchtlinge überwiegend zu rechtfertigen.

    Oder wollen die uns unser Lebenlang was von Schutzsuchenden erzählen obwohl kein Krieg mehr irgendwo stattfindet?

    In Aleppo ist es bald sicherer als in Berlin zb.
    Kommen dann bald die „Klimaflüchtlinge“?
    „Hungerflüchtlinge? Dicke Eier Flüchtlinge?

  101. #65 Marie-Belen

    #61 Alemao

    Warum sind „Flüchtlinge“ noch nicht in der Bundesregierung vertreten?
    *********************************************

    Die Alphabetisierungsphase läuft noch.

    Ihren Namen müssen sie doch wenigstens schreiben können.

    Und außerdem müssen sie lernen, mit Messer und Gabel zu essen.

  102. #129 Roadking (29. Dez 2016 14:12)

    #127 lorbas (29. Dez 2016 14:05)

    Und wo ist in solchen Fällen die Polizei?

    1.) Blitzermarathon.

    2.) Sie ermittelt gegen Leute wie dich, wegen deinen Kommentaren.

    3.) Sie lassen sich ins Gesicht schlagen: http://www.focus.de/regional/erfurt/kriminalitaet-polizistin-ins-gesicht-geschlagen-und-getreten_id_6056630.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-antaenzer-schlaegt-polizistin-mit-der-faust-ins-gesicht/14012240.html

    ……………………………………….

    4.) Den pöösen „reichsdeutschen“ Purschen die Waffen abnehmen.

    5.) Am Flughafen München in den Parkhäusern die TÜV-Plaketten überprüfen.

    Interessant, die Polizei übernimmt also noch Hoheitliche Aufgaben.
    Die Gefahr lauert eben überall und vor allem in dunklen Parkhäusern an den Kennzeichen von Steuerzahlern.

  103. #129 Roadking (29. Dez 2016 14:12)

    #127 lorbas (29. Dez 2016 14:05)

    Und wo ist in solchen Fällen die Polizei?

    1.) Blitzermarathon.

    2.) Sie ermittelt gegen Leute wie dich, wegen deinen Kommentaren.

    3.) Sie lassen sich ins Gesicht schlagen: http://www.focus.de/regional/erfurt/kriminalitaet-polizistin-ins-gesicht-geschlagen-und-getreten_id_6056630.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-antaenzer-schlaegt-polizistin-mit-der-faust-ins-gesicht/14012240.html

    ……………………………………….

    4.) Den pöösen „reichsdeutschen“ Purschen die Waffen abnehmen.

    5.) Am Flughafen München in den Parkhäusern die TÜV-Plaketten überprüfen.

    Interessant, die Polizei übernimmt also noch Hoheitliche Aufgaben.
    Die Gefahr lauert eben überall und vor allem in dunklen Parkhäusern an den Kennzeichen von Steuerzahlern.

  104. #131 Wolfenstein (29. Dez 2016 14:14)

    … kosovarischer Asylbewerber …

    Finde den Fehler?

    Kosovo

    Asylbewerber

    Warum ist der überhaupt hier? Sofort zurück, schon vor so einem Vergewaltigungsversuch.

  105. DIE TÄTER SIND UNTER UNS:

    Gerald Knaus, Berater der #MerkelMUSSweg , „Migrationsforscher“ und „Architekt des Türkei-Deals der Bundesregierun“.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160677162/EU-sollte-Fluechtlinge-direkt-aus-Aleppo-holen.html

    BÜRO

    Berlin

    Großbeerenstraße 83
    10963 Berlin
    DEUTSCHLAND

    Tel: +49 30 53214455

    E-Mail: berlin ät esiweb .org

    Gerald Knaus
    Präsident des Aufsichtsrats

    Alexandra Stiglmayer
    Senior Analyst

    Christian Altfuldisch
    Project Manager

    Isotta Ricci Bitti
    Analyst

    Kristof Bender
    Senior Analyst

    Vienna

    Phorusgasse 12/5
    1040 Vienna
    AUSTRIA

  106. #101 D Mark (29. Dez 2016 13:35)

    Unglaublich:

    Als Reaktion auf das versuchte Verbrennen eines Obdachlosen durch sog. „Flüchtlinge“ fordert Frau Özoguz mehr Förderung (Geld) für Flüchtlinge!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160673884/Oezoguz-fordert-bessere-Foerderung-junger-Fluechtlinge.html

    So ähnlich wie nach 9/11. Fundi-Muslims fliegen in Wolkenkratzer. Folge in Deutschland: Renaissance-Statuen werden in Museen verhüllt, um die „religiösen Gefühle unserer muslimischen Mitbürger“ nicht zu verletzen.

    Leider reicht das den Allah-Gläubigen nicht aus – wie man an Palmyra sah. Da werden Apollo oder Aphrodite nicht verhüllt, sondern gleich plattgemacht. (Ikonoklasmus).

  107. jetzt werden die Frauen schon von ihren Vergewaltigern beschützt klasse Idee, war bestimmt ein Rot-Grüner Vorschlag.

    Und im Zweifelsfalle kann man ja eine Armlänge Abstand halten. hätten das die Berliner doch beim LKW-Anschlag getan,
    so musste der arme Tunesier die nicht vorhandenen Handzeichen übersehen.

    Hat sich Claudia Fatima Roth eigentlich schon bei der Mailänder Polizei beschwert, da die ja einfach einen armen Flüchtling erschossen haben?????????????

    Also bei der Deutschen Polizei haben sie sich beschwert als die den Chinamordenden Afghanen ausserhalb des Zugs erschossen.

  108. @ #2 Marie-Belen

    Deutschland schafft sich ab.

    _________________________________________________

    Nein, Deutschland und Europa sind schon weiter!

  109. #145 RechtsGut (29. Dez 2016 14:21)

    DIE TÄTER SIND UNTER UNS:

    Gerald Knaus, Berater der #MerkelMUSSweg , „Migrationsforscher“ und „Architekt des Türkei-Deals der Bundesregierun“.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160677162/EU-sollte-Fluechtlinge-direkt-aus-Aleppo-holen.html

    BÜRO

    Berlin

    Großbeerenstraße 83
    10963 Berlin
    DEUTSCHLAND

    Knaus ist der Flüchtlingsbeauftrage von George Soros.

    Er entwirft die Pläne, die Soros den Staaten aufzwingt.

    Welche Rolle Soros bei der Grenzöffnung (Budapest Bahnhof) gespielt hat, gilt es noch zu erforschen!

  110. Daß illegale Einwanderer dazu angeheuert waren und sind, um andere illegale Einwanderer zu bewachen, ist nicht neu.
    Wir wissen ja, daß bei Verfolgungen von christlichen illegalen Einwanderern die Wachleute, die selbst Mohammedaner waren oder sind, zu ihren Glaubensbrüdern halten.
    Und außerdem sieht man ja den betreffenden Wachleuten an, daß sie keine Deutschen sind.Die sieht man ja vielerorts, wenn man daran vorbeigeht oder vorbeifährt.

  111. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung++

    Vermisste Krestin R aus Fritzlar wurde bei Kassel tot aus der Fulda gezogen.

    Haben wir es hier erneut mit einer Vergewaltigung mit anschließender Ertränkung zu tun?

    Wäre denkbar, denn diese Rapefugees verschleiern gerne ihre Spuren, um ihr ohnehin unberechtigtes Asylverfahren nicht zu gefährden.

    Die Polizei redet zwar davon, dass bislang kein Fremdverschulden festgestellt wurde, allerdings ist der Fund der Leiche gerade mal einen tag her und in den Laboren wird jetzt wohl auch gerade nur auf Sparflamme gearbeitet.

    Der Fall stinkt zum Himmel, eine Frau fällt nicht einfach so in die Fulda oder irgend einen anderen Fluss!

    Bitte PI behaltet das dort mit im Auge, was sich dort in Kassel abspielt.

    Danke.

    http://www.focus.de/regional/hessen/fritzlar-presseportal-blaulicht-vermisste-kerstin-r-aus-fritzlar-wurde-in-kassel-tot-aus-der-fulda-geborgen_id_6412515.html

  112. #1 Kleinzschachwitzer (29. Dez 2016 12:20)

    Wer besucht dieses Jahr zu Silvester noch die Kölner Domplatte?

    Köln wird wohl zum Hochsicherheitsgebiet. Doch an der gleichen Stelle schlägt selten eine Bombe 2x ein. Diesmal wird eine andere Stadt dran glauben müssen und unsere Politikdarsteller werden wieder überrascht sein.

  113. Die einzigen Kriterien im Stellenangebot seien die „Beherrschung der deutschen Sprache, zumindest mittelmäßig“ und „Warme Kleidung mitbringen“ gewesen.

    Haben die denn alle die deutsche Sprache beherrscht, zumindest mittelmäßig? Wäre ja mal interessant zu wissen.

  114. Wo ein Merkel Bundeskanzlerin spielen darf, da sorgen auch kultur-inkompatible Täter-Ethnien für Justiz.

    Deutschland kann einem nur noch leid tun.

  115. #118 Bin Berliner (29. Dez 2016 13:50)
    #102 Ursa (29. Dez 2016 13:36)
    OT:
    unglaublich:
    http://www.freiewelt.net/nachricht/keine-gedenkveranstaltung-fuer-opfer-des-berliner-anschlags-10069655/
    .. meines Wissens war ein Israeli also ein Jude unter den Opfern.
    Bitte um Korrektur wenn ich mich täusche.
    ————————————
    Es kann immer nur eine Feier geben. Sie feiern nicht, weil schon gefeiert wurde.
    ————————
    #146 Religion_ist_ein_Gendefekt (29. Dez 2016 14:21)

    OT- Unterdessen feiern Moslems den Weihnachts-Dschihad in Berlin ab:
    http://gatesofvienna.net/2016/12/muslims-celebrate-the-christmas-jihad-in-berlin/
    —————————
    Das war die Feier – Christmas Jihad – dieser verrotteten Gesellschaft für diese Unschuldigen.
    Eine Jüdin ist wohl ermordet worden, da kann der Gouverneur des osmanischen Reiches, Mazyek, seinen Vasallen, Merkel Regime, nicht gestatten, öffentlich zu trauern.

  116. #147 Religion_ist_ein_Gendefekt (29. Dez 2016 14:25)

    OT- Moslemterror auch mal wieder in China. Immerhin reagiert man dort wenig zimperlich.
    http://pamelageller.com/2016/12/jihad-china-muslims-crash-car-bomb-government-building.html/
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die selbe perverse Schei§§e nur unter einer anderen Bezeichnung. Ganz unauffällig
    UIGUREN genannt geht unter diesem Label der mohammedanische Terror in China weiter. Hatten wir nicht mal welche von dieser Sorte von den Amerikanern aus Guantanamo „geerbt“?
    Da war doch mal was, oder?
    Weis das hier noch jemand?
    H.R

  117. Naja, wenn die überfüttert-verwöhnten Pinschpudeldackel die Hühner uind Schafe nicht beschützen können, müssen eben die Wölfe ran.

  118. Natürlich wußte die Stadt Köln, wer da eingesetzt wird. Aber was sollten sie tun, sie haben ja nicht genug Leute. Es heißt immer nur, die Stadt habe die gesetzliche Verpflichtung zur Unterbringung der „Flüchtlinge.“
    Aber das ist kein Naturgesetz! Und es fragt sich, wo für die Stadt Köln die Obergrenze für die Unterbringung ist.

  119. #138 Herr Rossi (29. Dez 2016 14:14)

    Syrische Armee gibt Waffenruhe ab 24:00 Uhr bekannt.
    Landesweit.

    Der Krieg in Syrien ist eh gewonnen. Die grössten Städte sind unter Syrischer Kontrolle.

    Bin mal gespannt ob die Medien bald wieder gegen die Streitkräfte hetzen, da viele Terroristen sich ja immer noch in Syrien befinden. Idlib, Dei Ezzor und Raqua sind unter AL Kaida /ISIS/Nusra Kontrolle. Im Norden kämpft die Türkei gegen Kurden.

    Trotz alledem zieht bald das Wort „Flüchtling“ nicht mehr. Aleppo war ja das „Aushängeschild“ um die Flüchtlinge überwiegend zu rechtfertigen.

    Oder wollen die uns unser Lebenlang was von Schutzsuchenden erzählen obwohl kein Krieg mehr irgendwo stattfindet?

    In Aleppo ist es bald sicherer als in Berlin zb.
    Kommen dann bald die „Klimaflüchtlinge“?
    „Hungerflüchtlinge? Dicke Eier Flüchtlinge?
    ……………………………………..
    Muttis FickLieblinge können jetzt ab durch die Mitte Richtung Heimat.
    Syrien braucht Fachkräfte für den Wiederaufbau.
    Allahu Sackhaar!

  120. #61 Alemao (29. Dez 2016 13:03)
    Warum sind „Flüchtlinge“ noch nicht in der Bundesregierung vertreten?
    Die Interessenvertreter der „Flüchtlinge“ bilden ja die gesamte Bundesregierung.
    Warum der Umweg?
    —————————————————-

    Unsere Regierung besteht tatsächlich schon aus Gefährdern. Nur hat es noch keiner so richtig bemerkt.

  121. #152 OhTannenbaum   (29. Dez 2016 14:29)  
    […]
    Knaus ist der Flüchtlingsbeauftrage von George Soros.
    Er entwirft die Pläne, die Soros den Staaten aufzwingt.
    Welche Rolle Soros bei der Grenzöffnung (Budapest Bahnhof) gespielt hat, gilt es noch zu erforschen!

    Soros will um jeden Preis in Europa sein Utopia vom identitätslosen und miltikulturellen Menschenzoo Realität werden lassen.
    Sein Spinnennetz aus NGOs und Menschenrechtsorganisationen, die Hand in Hand mit Medienkonzernen arbeiten, mischt überall mit, wo es darum geht, seine kranken und gestörten Phantasmen in die Realität umzusetzen.

  122. Wie haben wir uns das vorzustellen an jenem historischen Abend – etwa so: „Flüchtlings“-Ordner im Einsatz zu Rapefugees in deren Landessprache afghanisch, marokkanisch oder islamisch: „Hier, geht dort rein, da könnt Ihr besonders gut grabschen und betatschen, gibt dunkle Ecken und keinerlei weitere Ordner, weiß ich genau, da ich hier als einziger eingeteilt bin! Bei Problemen gebt grad Bescheid, ich sag dann per Funk den anderen hier ist alles ok, und ich tue dann so, als ob ich „helfen“ würde und Ihr verpisst euch schnell, aber lasst vorher auch noch paar Schlampen zum abgreifen für mich über, gelle!“

  123. Angela-Merkels-Silvesterfachkräfte trieben über Weihnachten ihr Unwesen in Trier

    Die haben dort für Silvester schon mal geprobt.
    Ganz wie der dankbare Kriegsflüchtling das so macht.

    Sie raubten mehrere Menschen aus, teils mit brutaler Gewalt.

    Auf Märkten machten sie sich an Brieftaschen, Mobiltelefone und anderen persönlichen Besitz von Marktbesuchern heran.

    Es soll sich um Täter handeln die in Sportkleidung unterwegs waren und sich in einer ausländischen Sprache unterhielten.

    Noch Fragen?

    An Silvester wird dieses Gesindel ganz bestimmt auch wieder groß dabei sein.

    http://www.focus.de/regional/trier/polizei-trier-unbekannte-berauben-mann_id_6421418.html

  124. #133 Oh Tannenbaum (29.Dez.2016 14:10)

    Ich habe mir ein paar Bilder von diesem Max Hieber angeschaut. Beim Betrachten stellt sich mir die Frage,welche Frau,ganz gleich ob besoffen oder nüchtern, möchte diesem „Burschen“ sexuellen Kontakt? !
    Die betroffene junge Dame muss schon mehr als volltrunken gewesen sein.Also hilf-und willenlos.

  125. #56 Berlin; Nicht nur das, auch gegen die Stadt Köln.
    Es gibt doch schon einige Zeit (ein reichlich absurdes) Gesetz, dass jeder Auftraggeber für Pflichtverletzungen seiner nicht nur direkten Subunternehmen mitverantwortlich ist.
    Prinzipiell kann einem, wenn bekannt wird, dass irgendwo in China jemand unter deutschem Mindestlohn bezahlt wird und die beispielsweise nen Computer zusammenbasteln, der Staatsanwalt eine Mords Vertragsstrafe aufbrummen, weil mans versäumt hat, sich von der Rechtmässigkeit der gesamten Wertschöpfungskette zu überzeugen.

    #62 RDX; Die sollten sich lieber mal anschauen, was da bei dem Marsch von München zum BAMF alles passiert ist. War ja bloss ca 30km pro Tag bei jeder Menge Streckenposten, die die alle mit allem was man so braucht versorgt haben und alles aber bloss nicht heiss. Und da sind schon haufenweise Flüchtlinge, die ja schon paar 1000 km zu Fuss zurückgelegt haben (in weniger Zeit?) zusammengeklappt.

    #62 RDX; Sorry, das mit katholischem Pädophilenverein stimmt einfach nicht. Wenn man über irgendwas von Einzelfällen sprechen kann, dann darüber. Die Gefahr von Kinderschändern belästigt zu werden, ist in linksgrünen z.B. Odenwaldschulen um ein vielfaches höher. Nur hat da die Presse kein Interesse dran, das publik zu machen. Bloss Fälle von katholischen Pfarrern wurden aufgebauscht, als ob das Massenmörder wären.
    Es ist schlimm genug, dass sowas passiert, aber trotzdem ist die Tat nicht schlimmer, wie eine aus dem linken atheistischen Lager.
    Man vergleiche das ganze mit dem Mord an der Ägypterin Marwa vor ca 8 Jahren und dam aktuellen Fall Maria vor einigen Wochen. Eines war Mord aus purer Verzweiflung, das andere weil die Type spitz war, dazu kommt auch noch Vergewaltigung. Marwa war ca 6 Wochen lang Dauerthema in sämtlichen Nachrichten und von Ägypten wurde gefordert den Täter auszuliefern um ihn hinzurichten. Maria schaffte es nicht mal in die Tagessau. Und der Täter konnte ja nicht anders, war traumatisiert, konnte nicht deutsch, ist einfach a armes Hascherl oder was es sonst noch für unsachliche Entschuldigungen gibt.

    #74 Eurabier; Ohne über dem seiner politische Orientierung zu gurgeln, es ist einfach schäbig, nachdem man grade zugeben musste, dass Moslems die Täter waaren, gleich wieder auf alles Rechte einzudreschen. Natürlich ohne irgendwas als Beweis anzuführen. Gefühlt, ebenfalls ohne Beweise sehe ich, wenn ich mal in eine grössere Stadt komme auffallend viele Linke und an sehr vielen Stellen pappt ebenfalls linke Propagande, Antifa, Anarchie-A usw. Rechte, bzw rechte Sprüche sind praktisch nirgends zu entdecken. Was aber nicht heisst, dass es nicht irgendwo tatsächlich ein paar versprengte geben kann. In unserm Dorf ist momantan wieder mal das Beschmieren von Hauswänden in Mode. Das ist ja auch eine typischerweise linke Tat.

  126. Islamkritiker Abdel-Samad stellt Merkel unbequeme Fragen !

    „Glauben Sie immer noch, dass der Islam ein Teil von Deutschland ist?“:

    In einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Thomas de Maizière stellt er Fragen.

    was haben Sie als verantwortliche Politiker seit Paris, Brüssel und Nizza getan, damit die Logik und die Tragik des Terrors uns nicht trifft?“,

    Er verstehe zum Beispiel nicht, wie ein vorbestrafter Islamist wie Anis Amri, der von den Sicherheitsbehörden zuvor als Gefährder eingestuft und beobachtet worden sei, sich in der Bundesrepublik so lange habe ungehindert frei bewegen und das Attentat vorbereiten können, „ohne dass die Behörden einen blassen Schimmer von seinen Plänen hatten“.

    „Was geschieht nun mit den 12 Moscheen, in denen Amri verkehrte und teilweise sogar als Imam aufgetreten war? Was geschieht mit anderen Predigern, die die gleiche Ideologie wie Amri im Namen der Glaubensfreiheit in deutschen Moscheen weiter verbreiten?“, fragt der Islamexperte weiter.

    Zudem würde er gerne wissen, wie viele Islamisten seit September 2015 nach Deutschland eingereist seien und wie viele von ihnen von der Polizei überwacht werden oder untergetaucht seien.

    Auch würde ihn die Gesamtzahl der von „Schutzsuchenden“ begangenen Straftaten (Körperverletzung, Diebstahl, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung etc.) interessieren.

    Und wer schützt uns vor ihnen, wenn das Gesetz und die Polizei mit ihnen überfordert sind? Was haben Sie konkret gemacht, damit Köln, Ansbach, Würzburg, Freiburg, Hamburg und Berlin sich nicht wiederholen außer immer wieder zu betonen, dass es eine 100-prozentige Sicherheit nicht geben kann?“

  127. Miteinander statt gegeneinander

    Wie aus den Protesten gegen eine Asylunterkunft in Dachau-Süd doch noch ein friedliches Zusammenleben geworden ist.

    Ein Internetzugang sei sehr wichtig für die Flüchtlinge, sagt Wolfsmüller. „Sie müssen Bewerbungen schreiben.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/fluechtlingsunterkunft-in-dachau-miteinander-statt-gegeneinander-1.3313137

    SPD, Grüne und Linke wollten Berlin revolutionieren – jetzt müssen sie sich um Terror und Gewalt kümmern. Ist Rot-Rot-Grün für Krisen gewappnet?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rot-rot-gruen-in-berlin-nach-dem-anschlag-aus-der-traum-a-1127776.html

  128. Abdel-Samad stellt Merkel unbequeme Fragen

    r wolle auch wissen, was mit den sogenannten friedlichen Flüchtlingen geworden sei: Wie viele von ihnen bereits Deutsch lernen, eine Ausbildung machen, bereits einen Job haben und wie viele von ihnen frustriert seien und kurz vor der Radikalisierung stehen würden.

    gute Absichten schützen nicht vor der Verantwortung für das Versagen. Wann übernehmen Sie endlich die Verantwortung? Wann ziehen Sie die Konsequenzen? Warum glauben Sie und warum glauben so viele in diesem Land dass Sie alternativlos sind? Was ist so besonders an Ihnen? Sie gestalten nicht, sondern managen nur die Probleme, die sie teilweise geschaffen haben.“

    Da sich Ihre Aussage aber als eine leere Formel herausstellte, erwarte ich von ihnen jetzt, dass sie das Problem endlich benennen und ihren Plan offen legen, wie Sie das Problem lösen wollen. Und ja, bevor ich es wieder vergesse, noch eine Frage: Glauben Sie immer noch, dass der Islam ein Teil von Deutschland ist?“,

    https://de.sputniknews.com/politik/20161228313961822-lkw-attentat-berlin-fragen/

  129. Wenn mir jemand vor 10 Jahren erzählt hätte, was ich heute hier täglich lese, ich hätte kein Wort davon geglaubt.

  130. #102 Ursa

    Bei wildfremden Vulgärkritzlern heult die Schlampe!

    _________________________________________

    #54 Jungle_42

    Deutschlands Zukunft.

    Weihnachtsmärkte werden noch romantischer! 🙂 🙂

    http://www.krone.at/wien/sobotka-praesenz-zeigen-ist-enorm-wichtig-am-christkindlmarkt-story-545394

    Sicherheitstechnisch setzt man am Rathausplatz auf die bewährten Müllcontainer, die eine Zufahrt fast unmöglich machen.

    Es sei nicht geplant, für die wenigen Tage noch Sperren zu montieren, sagte ein Sprecher von Bürgermeister Michael Häupl am Mittwochnachmittag.<<

    _____________________________________________

    #62 RDX

    Eigentlich ne gute Idee. Hauptsache die Idioten sind weg und können hier keinen Schaden anrichten. Sollte Schule machen.

    ttp://www.tagesspiegel.de/berlin/civil-march-fuer-den-frieden-zu-fuss-von-berlin-nach-aleppo/19179530.html

    Mehrere hundert Aktivisten sind vom Tempelhofer Feld in Richtung Syrien gestartet. Sie wollen ein Zeichen setzen gegen den Krieg. Sie laufen die "Flüchtlingsroute" in entgegengesetzter Richtung, gehen zu Fuß mehr als 3000 Kilometer von Berlin nach Aleppo. <<

    Mal sehen, wieviel wieder zurückkommen? 🙂 🙂

    ______________________________________________

    Der fette Gabriel sollte endlich mehr Sport machen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Oberbuergermeister-stirbt-beim-Joggen

  131. #32 jeanette (29. Dez 2016 12:47)

    Der unvermeidliche André Schulz von der Polizeigewerkschaft ist ein echter Obdachlosenanzünder-Versteher:

    (….)
    „Die jungen Männer langweilen sich“

    ———
    Der Spinnt wohl. Das heißt wenn ich mich langweile gehe ich Obdachlose anzünden??

    André Schulz haben sie als Jugendlicher auch Obdachlose angezündet oder hatten sie keine Langeweile??

    Jeanette, ich wundere mich nur, dass noch kein Politiker oder sonstiger „Elitärer“ gesagt hat, dass diese „gelangweilten jungen Männer“ den Obdachlosen nur aus Mitleid angezündet haben, da ihm so kalt war. Unseren selbsternannten „Eliten“ würde ich das ohne weiteres zutrauen.

  132. Hatten die denn alle Arbeitsbewilligungen oder war das generell eine illegale Aktion? Illegal, sowieso weil die bezahlung unter dem mindestlohn von 8,50 lag.

    zusätzlich sollte man hier anmerken, das man solche sowieso für nichts gebrauchen kann. Also sofort wieder in ihre Länder abschieben!

  133. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-droht-friedensgipfel-mit-cdu-platzen-zu-lassen-a-1127874.html

    Der CSU-Vorsitzende betonte, die CSU wolle „einen Gipfel der Klarheit und nicht des Streits.“

    Und weiter: „Es ist völlig klar, dass die Zuwanderung nach Deutschland Fragen an die Sicherheitspolitik aufwirft.

    Wir müssen diese Fragen beantworten und unsere Politik auch neu justieren, gerade nach dem Anschlag von Berlin.“ Dies erwarte die Bevölkerung.

    ______________________________________________

    omg…………

    http://www.bild.de/news/inland/weihnachtsmarkt-an-der-gedaechtniskirche/terror-abwehrzentrum-anschlag-weihnachtsmarkt-49517488.bild.html

    Anis Amri benutzte vor dem Anschlag in Berlin mehrere Identitäten. Jetzt wird bekannt:

    Die Staatsanwaltschaft Duisburg eröffnete nach „Spiegel“-Informationen im April 2016 ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen den 24-Jährigen, weil er für einen kurzen Zeitraum im November 2015 mehrfach Sozialleistungen bekam.

    ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/anis-amri-fahnder-ermittelten-wegen-betrugs-gegen-berlin-attentaeter-a-1127862.html

    Bei der Berliner Staatsanwaltschaft wurde Amri bereits 2015 aktenkundig. Auf dem Gelände des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), wo der Tunesier offenbar unter dem Namen „Ahmad Zaghoul“ auftrat, soll Amri einem Wachmann mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Das Verfahren wurde eingestellt, weil „Zaghoul“ nicht auffindbar war. <<

    ______________________________________________

    http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungsfoto/pruegelpaar-identifiziert-49521072.bild.html

    ..

    ttp://www.sportbuzzer.de/artikel/wegen-aggressiver-spieler-in-hannover-droht-schiedsrichter-mangel/

  134. Warum klagen jetzt eigentlich die Opfer von Köln nicht gegen die Stadt Köln?

    Anscheinend waren die städtischen Behörden viel ursächlicher mitverantwortlich an den Straftaten.

  135. #43 Nordsee1 (29. Dez 2016 12:53)

    ach ja,….und euer: „Your comment is awaiting Moderation“ geht mir nach einem dreivierteljahr so langsam aber sicher auf den Sack!!!
    ————————————————–
    Aber du solltest wissen, dass unter Moderation stehende Kommentatoren mit „Your comment is awaiting Moderation“ den PI-Ritterschlag erhalten. Du musst wohl etwas Richtiges gesagt haben, und vielleicht hast du dich auch nur in der Wortwahl vertan?

  136. Zum Thema: wann immer man glaubt es geht nicht irrer kommt wieder ein Depp daher und beweist das Gegenteil.
    Leider hat es heutzutage für niemanden mehr Folgen, wenn solche Skandale herauskommen.

    #111 lorbas
    Der Typ soll 17 sein? Welcher Oberidiot hat dem seine Papiere ausgestellt? Der ist minimum 30.

    Zur Polizei: mir schwillt jedes Mal der Kamm wenn ich hier Radarfallen sehe und die Polizisten dazu, die sich in den Autos die Hintern platt sitzem. Wo es mir möglich ist warne ich andere Autofahrer vor dem Blitzer.

  137. Die Kölner Stadtverwaltung
    Von Fehlverhalten der eingesetzten „Flüchtlinge“ auf den Rheinbrücken sei bisher nichts bekannt gewesen.

    na sicher doch.
    Da ist sie wieder, die rot-grüne Naziphilosophie:
    seh nichts
    hör nichts
    ich hab das nicht gewusst

  138. Silvester in Köln: „Flüchtlinge“ als Wachleute

    überrascht bin ich nicht,da Polizei und Armee gezielt Migranten anwerben.Was glaubt ihr wer die angekündigte verstärkte Polizeipresenz ausmachen wird.Deutsche bestimmt nicht.Sind ja kaum noch welche vorhanden die bereit wären diesem Staat die Treue zu schwören.

  139. Sag ich doch: Hat nix mit nix zu tun und passieren wird nix.

    Die Stadt und der „Rheinische Sicherheitsdienst“ dementierten am Donnerstag auf Anfrage, dass es sich um Wachleute gehandelt habe. Die Männer wurden demnach als Hilfskräfte eingesetzt, um Absperrgitter aufzustellen.
    (…)
    Ein Sprecher der Firma sagte, es habe sich bei den Männern nicht um Wachleute, sondern um Servicepersonal gehandelt. Die Personen hätten einzig und allein die Aufgabe gehabt, im Bedarfsfall Absperrgitter aufzustellen. Dazu sei es aber gar nicht gekommen.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/fluechtlinge-als-sicherheitsleute-in-koelner-silvesternacht-eingesetzt-aid-1.6492715

  140. noch einen „Einzelfall“ *Hust* aus Hanau melden:

    Hanau
    Eine junge Fußgängerin ist am Samstagabend „Am Markt“ in Hanau von vier Männern begrapscht worden. Gegen 19.15 Uhr stand die Hanauerin am Eingang einer Tiefgarage und telefonierte mit ihrem Handy, als die etwa 25 Jahre alten und 1,70 Meter großen Täter vorbeikamen.

    Einer fasste der Frau unvermittelt an das Gesäß, ein anderer an die Brust. Resolut setzte sich das Opfer zur Wehr und schrie um Hilfe. Daraufhin rannten die Unbekannten davon, meldete das Polizeipräsidium Südosthessen.

    Die Männer hatten alle einen dunklen Teint und lange dunkle Haare, die zu Zöpfen – sogenannten Dreadlocks – geflochten waren. Die Hanauerin gab an, dass ein älterer Passant das Geschehen beobachtet haben könnte.

    Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/100-123 zu melden.

    http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/manner-begrapschen-junge-fugangerin-in-hanau-LE6006850
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich frage mich stets bei solchen Meldungen warum diese notgeilen Typen nie an kampferprobte Karate-Frauen geraten die diese oder andere Kampfsporttechniken schon seit frühster Kindheit trainieren und diese Böcke mal anständig zusammenfalten.

  141. Es wäre schon richtig, die jungen Männer zu „fördern“ .. und zu fordern, aber nicht so wie diese SPD Politikerin sich das vorstellt.
    Es ist ja wirklich so, dass die, die nichts zu tun haben auf eher auf dumme Gedanken kommen … das ist auch bei unserer einheimischen Jugend, die sich ins Punk und Besoffenenmilieu begibt ( ich darf das tagtäglich erleben ) nicht anders. Ich bezweifle nicht, dass es viele harte Schicksale darunter geben mag, die von den Eltern nicht oder ganz falsch erzogen wurden, missbraucht usw … aber es gibt auch etliche, die man hätte härter herannehmen müssen.
    So wie diese jungen Männer, die zu uns hier, die wir hier schon länger leben, oder vielleicht sogar schon immer, kommen. Man muss sie hart rannehmen. Schade, dass wir keine Steinbrüche wie in Indien haben. Da müssen Kinder als Sklaven schuften, damit die Familien zu essen haben, oder die Eltern wurden hereingelegt und nun muss die ganze Familie Sklavenarbeit leisten. Man könnte doch ein Tauschprogramm machen .. ?
    Holen wir die Kinder her – Inder respektive Asiaten sind zB mathematisch / programiertechnisch sehr begabt. Die Mathematik kommt aus Indien.

    Wenn ich mir das ansehe:

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Ehemalige-Kindersoldaten-berichten-ueber-Gehirnwaesche-durch-den-IS-article19422956.html

    … dann überkommt mich ein großer Jammer. Für alle. Für die Opfer, aber auch für die Täter, von denen nicht wenige ebenfalls tatsächlich Opfer sind.
    Und ich verstehe immer besser, dass wir nur in der Liebe Gottes, in Jesus Christus unseren Nächsten lieben können.
    Will sagen: nur Gebet und Mission und Kompromisslosigkeit in Sachen biblischen Glaubens rettet Menschen.
    Wenn Christen nicht so kompromisslos werden wie die Muslime … dann war Europa tatsächlich die längste Zeit christliches Gebiet.
    Und wenn der Staat weiterhin seinen Auftrag verrät … dann geht es noch schneller. Denn nur der von GOTT Kraft bekommt, wird Kraft haben, für das zu sterben, wofür er eigentlich leben möchte, aber ohne Sinn zu leben, oder mit Lüge und Verrat ist die Sache der Christen nicht.
    Deswegen werden Christen auch nie pro Forma einen anderen Glauben annehmen, oder Taqyyia leben können.

  142. ASYL- u. ISLAMISIERUNGSINDUSTRIE MERKELS

    ISLAMISCHE WACHLEUTE AUCH IN ASYL-HEIMEN

    MOSLEMS SOGAR ALS LEITER VON ERSTAUFNAHME-CAMPS

    z.B. Essen: weil bei Großveranstaltunge u. in den Schwimmbädern deutsche Steuerzahler von Moslems belästigt werden, bucht die Stadt stets die islamische Security-Firma Mohamed Issa(wie Isa).

    „1997 gründete der ehemalige Kampfsportler Mohammed Issa dass Unternehmen „Issa Security“. Heute zählt das Unternehmen zu einem der bekanntesten…“
    (Hier kann jd. lesen, Anmeldung unnötig)
    facebook.com/firma.issa

    Prozess – Essener Security-Chef soll Ex-Nachbarin bedrängt haben …

    14.07.2015 – Für Recht und Ordnung steht er, aber plötzlich sitzt der Security-Chef selbst auf der Anklagebank: Er soll eine frühere Nachbarin bedrängt …

    Amtsrichterin Saltanat Khorrami* (iranische Schiitin?) schiebt den Fall vors Schöffengericht:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-security-chef-soll-ex-nachbarin-bedraengt-haben-id10881597.html

    Über einen Urteilsspruch habe ich (noch) nichts gefunden. Ist ja nur lokaler Kleinkram, gell!

    Stinkt so oder so nach islamischem Dreck:
    17.11.2015
    Sie alle stammen aus dem Libanon, sind in Essen ihren Weg gegangen. Der 46-Jährige als Security-Chef, der viele öffentliche Aufträge bekommt. Die 58-Jährige, die eine kleine Schneiderei betreibt…
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/security-chef-wegen-versuchter-vergewaltigung-angeklagt-id11297135.html

    +++++++++

    *Dr. Saltanat Khorrami (geb. zensiert durch Anordnung des „Berliner Beauftragten für Datenschutz“ 1978) – Richterin am Amtsgericht Essen (ab , …, 2011) – im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2006 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 2010: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Essen. GVP 01.01.2011: Strafsachen – Abteilung 37. 2011: Mitglied des Richterrats am Amtsgericht Essen.

  143. In Berlin werden die Weihnachtsmärkte von den Kanaken bewacht, die sogar die Taschen der Michels kontrollieren dürfen.

    Da soll der Brandstifter Feuerwehr spielen.

  144. #193 VivaEspaña (29. Dez 2016 16:38)

    Der Innenminister empfiehlt:

    „Kommen sie sicher ins neue Jahr – mit öffentlichen Verkehrsmittel oder einem Taxi“, so Jäger.

    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/polizei-duesseldorf-innenministerium-nrw-nrw-polizei-weitet-alkoholkontrollen-an-silvester-und-neujahr-aus-innenminister-jaeger-wer-unter-einfluss-von-alkohol-oder-anderen-drogen-faehrt-handelt-unverantwortlich_id_6421085.html

    Diesem Innenminister Jäger scheint nicht bewusst zu sein, dass selbst die Zugbegleiterinnen sich in den Bahnen nicht mehr sicher fühlen wenn sie durch NRW fahren, oder warum werden die jetzt von 2 Bahn-Sicherheit Mitarbeitern bei der Fahrscheinkontrolle escortiert.

    Auch müssen Frauen befürchten, dass sie von 6 nigerianische Negerschwänzen gleichzeitig am Düsseldorfer Bahnhof maximal penetriert und mit bereichert werden.

    Jäger scheint den Bezug zur traurigen Realität im Land Nordrhein-Westfalen verloren zu haben.

  145. #185 pessimist2 (29. Dez 2016 16:10)

    Terrorhelfer freigelassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ————————
    Das ganze Ding stinkt gewaltig zum Himmel.
    Wenn es so einer bis nach Italien schafft, dann läuft er nicht unvermittelt in eine Polizeikontrolle, er riecht sie, weicht ihr aus, wird erwartet usf.
    Die in der politischen Verantwortung sich wähnen reagierten mir viel zu nüchtern. Dazu kommt noch, dass keine offizielle Trauerfeier, wie zu Paris, wir erinnern uns, angesagt wird.
    Stattdessen wurde ein die Opfer verhöhnender Türken-Autokorso geduldet, toleriert.
    Das ganze Ding stinkt wie ein Fehllache.

  146. #195 Maria-Bernhardine (29. Dez 2016 16:44)

    Dazu noch die Osmanen Rocker = eine gewaltige Macht neben der offiziellen Staatsgewalt, der Polizei, wobei Erstere unkontrolliert bleiben, während Letztere bis zu Machtlosigkeit in die engsten Schranken gewiesen sind.
    Die Parallelgesellschaft hat längst ihre eigene „Staatsgewalt“, die an realer Macht die legale und legitime Gewalt weit übersteigt.
    Noch halten sie die Bälle Flach.

  147. #201 FrankfurterSchueler (29. Dez 2016 16:52)
    Das ganze Ding stinkt

    Im selbstfahrenden Lkw-Leichentransporter mit automatischem Vollbremssystem, wurde eine holländische Gratis-SIM-Karte gefunden.
    Die Leiche wies keine Messerstiche auf.
    Der Todeszeitpunkt kann erst im Januar bestimmt werden. (PK heute)

    Und BLÖD hat noch gar nicht mit den Toten und Verletzten oder deren Angehörigen gesprochen.

    :mrgreen:

  148. #207 VivaEspaña (29. Dez 2016 17:02)

    ich liebe Columbo, der Kleinigkeiten wie ein Puzzel zusammensetzt. In diesem Fall wird man Columbose sicher nicht in die Nähe der Ermittlungen lassen, sondern nur karrieregeile Duckmäuse, lauter kleine Mannichels mit Lebkuchenmessern.

  149. Als einer der Schläger auch noch eine Pistole auf die Beamten richtete, zogen diese ebenfalls ihre Dienstwaffen. Der Mann legte die Schreckschusspistole erst nach mehrmaliger Aufforderung weg…und warum haben die Polizisten den Kerl nicht erschoßen?
    Wäre zumindest einer weniger der Musels gewesen..

  150. @ #198 FrankfurterSchueler (29. Dez 2016 16:52)

    ES STINKT GAR NICHTS! DENN:

    Anis Amri wollte von Kuffar erschossen werden,

    denn nur so ist seine islamische Mission abgeschlossen u. kann er eine islamische Ikone werden.

    Nur danach konnte der IS Amris Bekenner-Video veröffentlichen.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anis-amri-is-video-zeigt-attentaeter-in-berlin-moabit-a-1127394.html

    Nur nach seinem „Märtyrer“-Tod bekommt seine Familie in Tunesien Rente für ihn vom IS.

    Deshalb hat er auf italienische Kuffar geschossen, denn sonst wäre er kein islamischer „Märtyrer“.

    In Berlin schossen ja keine Kuffar auf ihn.

    In Deutschland hätte er befüchten müssen, von Kuffar nur gefangengenommen u. NICHT erschossen zu werden oder gar die Todesstrafe zu bekommen.

    Sich selbst in der Zelle erhängen bringt nur islamisches „Märtyrer“-Prestige, wenn genug rechte, linke u. islamische Verschwörungstheoretiker verbreiten, Kuffar hätten ihn aufgehängt.

    Tunesier 40, Anis Amris Kumpel wieder frei

    (…)

    Weiter berichtet die „Süddeutsche“ unter Berufung auf Ermittlerkreise, dass ein automatisches Bremssystem des Fahrzeugs Schlimmeres verhindert habe. Die Zugmaschine sei mit der Technik ausgerüstet gewesen, die auf einen Aufprall reagiert und von selbst die Bremsen betätigt.
    http://www.bild.de/news/inland/weihnachtsmarkt-an-der-gedaechtniskirche/anis-amri-generalbundesanwalt-ermittlungen-49521702.bild.html

  151. @ #206 FrankfurterSchueler (29. Dez 2016 17:00)

    Habe schon vor 2 oder 3 Jahren hier Kommentare geschrieben, worin ich die Moslems in Security-Firmen u. Fitnesscentern mit „islamische Milizionäre“ bezeichnete.

    Leider hat dies noch keiner aufgegriffen. Keiner hat bisher diese enorme Gefahr erkannt.

  152. dieses sylvester wird die welt auf der domplatte eine showveranstaltung erleben wie es sie sonst nur in hollywood gibt.
    es würde mich nicht wundern,wenn die prominenz und abkommandierte partymacher uns zeigen,wie gut die politik doch auf die sauereien reagiert haben.

    die einzelfälle und verbrechen werden ausserhalb der kameras stattfinden..

  153. Immer wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommt, muss man wieder neue Nachrichten wie diese Meldung lesen. Immerhin haben wir schon viele mögliche Jobprofile für die Merkelgäste: LKW-Fahrer, Altenpfleger, Wachmann. Das mag ja noch alles gehen, aber leider habe ich auch schon lesen müssen, dass „17-jährige“ Muselmänner als Kita-Betreuer-Praktikanten eingesetzt wurden. Mir graut vor diesem Gedanken.

  154. Deutschland und ein Teil seiner Bevölkerung scheinen alles Analphabeten und Schwachköpfe zu sein. Dann kommt sowas raus. Bei den ganzen „Wachkräften“ dürften keine Männer mit islamischen Glauben eingesetzt werden. Da die den ganzen Tag dicke Eier haben und der Meinung sind sie haben die Welt erfunden ist das sehr gefährlich.

  155. #213 Maria-Bernhardine (29. Dez 2016 17:26)

    @ #206 FrankfurterSchueler (29. Dez 2016 17:00)

    Habe schon vor 2 oder 3 Jahren hier Kommentare geschrieben, worin ich die Moslems in Security-Firmen u. Fitnesscentern mit „islamische Milizionäre“ bezeichnete.

    Leider hat dies noch keiner aufgegriffen. Keiner hat bisher diese enorme Gefahr erkannt.
    ……………………………………..
    Die Kampfsportschulen sind voll mit Paselacken und Lampuken. Da lernen die, wie man den „ungläubigen“ deutschen Kartoffeln in’s Kreuz tritt …
    P.S. Ich trainiere lieber auf dem Schiessstand.
    Munition statt Silvesterböller!

  156. Werden Muselmänner auch schon von Media-Markt als Türsteher eingesetzt?In Oldenburg hatte ich den Eindruck das es so ist.

  157. #213 Maria-Bernhardine (29. Dez 2016 17:26)
    Ich weiß, hab ich auch, das hat wirklich keine Sau interessiert. Kann mich noch gut erinnern.
    ————————————–
    #212 Maria-Bernhardine (29. Dez 2016 17:19)
    @ #198 FrankfurterSchueler (29. Dez 2016 16:52)
    ES STINKT GAR NICHTS! DENN:
    Anis Amri wollte von Kuffar erschossen werden,
    denn nur so ist seine islamische Mission abgeschlossen u. kann er eine islamische Ikone werden.
    ————————–
    Nie von dem ausgehen, was der Täter gewollt, gemeint haben könnte, sondern immer erst mal die objektiven (was halt so bekannt gemacht wird und das ist schon schwer manipuliert) Daten werten und in Frage stellen.
    Warum soll er, der sich hier vergeblich opfern wollte, wenn er es überhaupt wollte, sich opfern, sich nicht auf eine zweite, viel größere Tat vorbereiten, wo ihm diese doch geglückt ist?
    Was mir so aufstößt, ist die fehlende Trauerfeier, die Bestürzung, der Kampfeswille, Sie wissen, was ich meine, die „normal“ zu erwartende Empörung, wie sie Hollande noch zu Stande gebracht hat.
    Natürlich ist Ihre Hypothese stichhaltig, gut und nachvollziehbar, vielleicht sogar die plausibelste, doch erst muss der bittere Beigeschmack weg. Und da darf man nicht zu früh nachlassen.
    Wie lässt Agatha Christie ihren Hercule Poirot in „Das Böse unter der Sonne“ sprechen: Man muss Dinge zusammenbringen, die augenscheinlich nicht zusammen gehören.
    Der Anschlag passt IHR sowas von zu gut in den Kram, viel zu gut.
    Die NSU Geschichte stank auch von Anfang an zum Himmel. Ähnliches wittere ich hier auch. Nur eine Witterung.

  158. Geschäftsleute der besonderen Art nutzen die Schatzsuchenden zum Profitmachen, aber die Schatzsuchenden lassen sich selbst für solche einfachen Tätigkeiten nicht sinnvoll verwerten.

    Die Rechnung für das gescheiterte Experiment zahlt der dumme deutsche Arbeitnehmer, mit der Plünderung seiner Sozialkassen.

    Es wird Zeit, daß auch die Versorgungs- und Pensionskassen der Beamten zur Finanzierung des Einmarschs herangezogen werden.

    Wieso sollen nur wieder die Arbeiter für die Einquartierungen zahlen?

  159. Geiz ist Geil, das ist schon lange für wesentliche Bereiche unserer „Republik“ Standard. Kommt noch hinzu, dass die auftragsvergebenden Behörden entweder nicht willens oden nicht in der Lage sind, unseriösen betrügerischen Unternehmen auf die Finger zu klopfen.

  160. #220 Pommesmayo (29. Dez 2016 17:43)

    Werden Muselmänner auch schon von Media-Markt als Türsteher eingesetzt?In Oldenburg hatte ich den Eindruck das es so ist.

    Ja, und auch beim Fußball: Geh‘ mal zur Eintracht (Frankfurt)! Ca. 90% der Ordner würde ich als Muselmanen aus Arabien, Türkei und Kurdistan einstufen, viele junge mit der typischen Kopftottreter-Drecksfrisur „Undercut“ und den typisch fiesen Hackfressen (siehe die sieben Flüchtlingsmörder aus Syrien und Lybien im Video) und alle dunkle Haare: Denen macht das richtig Spass, die Gästefans und sogar die Heimfans zu zu beschimpfen und zu schikanieren, indem sie die Trennelemente zwischen den Blöcken nach den Spielen aufstellen, so dass keiner mehr durch kann, wodurch man dann ca. 2 Kilometer Umweg hat!!!

  161. Die Kölner Stadtverwaltung soll erst gestern durch „Bild“ vom Einsatz der „Flüchtlinge“ auf den Rheinbrücken erfahren haben.

    Jaja, nicht wissen, was im eigenen Haus passiert, aber uns Bürgern was von „Armlängen“ und „wir Politnicks wissen genau, was das Richtige ist“ erzählen wollen.

    Avanti Dilettanti, Stümper an der Macht!

  162. #16 lorbas

    Resolut setzte sich das Opfer zur Wehr und schrie um Hilfe.

    Also ist die Deutsche nicht einfach traumatisiert verschwunden, sondern war resolut, rief laut um Hilfe und erwähnte gar, dass da noch ein Passant war, der das beobachtete. Kurzum, eine, die schon länger hier lebt, mit beiden Beinen im Leben steht und sich nichts gefallen lässt – also eine typische AfD-Wählerin. Da stellt sich natürlich die Frage, ob sie die Syrer™ in fremdenfeindlicher Absicht zu der Rangelei(©Systemmedien) evtl. provoziert hat.
    *Sarkasmus aus*

  163. #206 FrankfuerterSchueler

    Noch halten sie die Bälle flach.

    Nicht ganz so vor fast 5 Jahren in der Schererstraße 8 in Berlin-Wedding, als die Streetfighters, eine Türkengang, der benachbarten SAntifa mal kurz einen Besuch abstattete, um ihr die Hackordnung klarzumachen. Da war bei den Rotfaschisten großes Geheule und Zähneklappern angesagt. Ganz großes Kino!

  164. Daraus spricht der abgrundtiefe Hass auf die gejagten deutschen Frauen ihnen als „Ordner“ Moslems vorzusetzen. Das ist ungefähr dieselbe Menschenverachtung wie in Asylheimen muslimische Security einzusetzen die dann die Christen beschützen sollen. Ergebnis ist bekannt und von den Deutschenhassern gewollt. Diese erbärmlichen Existenzen die ihre kranke Ideologie nur

  165. Ohje. Ist das wirklich wahr mit der Anheuerung von „Flüchtlingen“ für die Sicherheit ? Es wundert enen ja nichts mehr. Aber warum waren es nur 59 ? Warum nicht grad 590 oder besser gleich 5900 ? Dann kann der Polizeieinsatz auch grad gespart werden, die Verantwortung könnte man so auch vollständig abgeben und es würde auch garantiert nichts in die Presse geraten. Man könnte sich gegenseitig bezeugen, dass alles bester Ordnung gewesen sei und man ein ruhiges und harmonisches Fest gefeiert habe. Die „paar“ vergewaltigten und anschliessend reklamierenden Frauen hätte man einfach überstimmt. *Sarkasmus off*

  166. An Silvester wird es auf der Kölner Domplatte eher langweilig, wenn sich dort dann 2000 Invasoren gegenseitig mit Feuerwerk beschießen, 1000 Polizisten sich ängstlich an den Rand drängen und 500 Journalisten auf einen weiteren Skandal lauern. Nur die Frauen, die werden diesmal und in Zukunft völlig fehlen.
    😉

  167. #150 Apologet

    Hat sich Claudia Fatima Roth eigentlich schon bei der Mailänder Polizei beschwert, da die ja einfach einen armen Flüchtling erschossen hat???

    Also bei der deutschen Polizei hat sie sich beschwert, als die den chinesenmordenden Afghanen ausserhalb des Zuges erschossen.

    Die mit dem bizarren Twitter-Kommentar (“Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden??? Fragen!“) war nicht Claudia Roth, sondern die Grüne Renate Künast: http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/crop16767836/4391328877-cImg_16_9-w1200/43448764.jpg

  168. #194 pessimist2

    Noch mehr Kuffnucken, nach denen gesucht wird!!!!!!

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/gesuchte-personen/

    Alles Putins Agenten 😉

    Diese explodierende Invasorenkriminalität in Berlin ist bereits absurd.

    Katrin Göring-Eckardt meinte dazu: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich sage euch eins, ich freu mich drauf!“ (https://www.youtube.com/watch?v=2KrRJcP–zo)

    Man stelle sich dazu nachher bei Polizei und Gericht den monströsen Aufwand für das Dolmetschen bei Verhören und das Übersetzen von Texten in Arabisch, Türkisch, Zigeunerisch und diversen anderen exotischen Tätersprachen vor, für die es zu wenige oder gar keine zuverlässigen Übersetzer gibt.

    Deutschland ist bereits jetzt erledigt.

  169. Was ist denn das für eine Scheiße (um es mal direkt zu sagen)?
    Die Blödfrauen und -männer haben es erst aus der Bild-Zeitung erfahren!?
    Was für Arschlöcher sind das denn? Machen die Ihren Job oder warten die nur auf ihren Geldeingang auf dem Konto?
    Führung und sowas stelle ich mir anders vor.
    Krafft, Jäger und Reeker: ab in die Mülltonne der Geschichte. Am Besten mit Harz 4 – mehr verdienen die nicht.

  170. Die neueste Erfindung in NRW:
    Steuergelder für Vergewaltiger.
    Die sind irre!
    Vielleicht eine Maßnahme gegen die große Inzucht der Deutschen (Dr. Schäuble)?

  171. Die Domplatte scheint gesichert zu sein, was aber passiert in der nächsten Seitenstrasse?

    Ich persönlich halte mich von öffentlichen Menschenansammlungen fern, es gibt doch wahrhaftig noch andere Möglichkeiten, Silvester zu feiern…

    ME gibt es nur 2 Möglichkeiten: Entweder man zeigt sich in einer größeren Gruppe, die notfalls sich zu wehren weiß, oder man bleibt weg. Ein deutlicheres Zeichen könnte man übrigens gar nicht setzen, wenn man die Polizei allein mit den Migranten feiern ließe…

    Die Kölner Sicherheitsgarantie aber kann ich nur als überheblich abtun. Das Sicherheitsrisiko muss jeder, der meint, in Menschenansammlungen feiern zu müssen, selbst abwägen.

  172. Da wundert einem gar nichts mehr. Selbst wenn gutmeinende Flüchtlinge darunter waren – sie waren vollkommen überfordert. Und zum Teil waren sie betrunken – wer glaubt denn, dass sie ihre Glaubensbrüder am Belästigen der Frauen aufgehalten hätten !? Wer denkt sich so ein Schwachsinn aus, Flüchtlinge dort einzusetzen ? Herr Jäger ?

Comments are closed.