Der linke deutsche Zerstörerflügel wird anscheinend täglich hilfloser. Jahrzehntelang ließ der Schlafmichel Politik und Systempresse nach belieben wüten, nun wacht er auf und es gibt Widerstand. In Deutschland gibt es AfD und Pegida, den Brexit musste das System verdauen und an Trump nagt es sicher noch lange. Wie zerrüttet das Verhältnis Realität und linke Wahrnehmung ist, zeigt einmal mehr die Sendungsbeschreibung zum Maischberger-Talk heute um 23 Uhr (ARD) unter dem Titel „Wutbürger gegen Gutmenschen: Verliert die Demokratie?“.

Grundlage ist also die neue Auseinandersetzung zwischen dem Bürger, der sich nicht mehr gängeln und verheizen lassen möchte und dem System mit seinen Anhängern und Wasserträgern, das die Welt nicht mehr versteht. Zu lesen ist dazu:

Demonstranten pöbeln gegen die Kanzlerin. Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer werden in den sozialen Medien als „naive Gutmenschen“ beschimpft. Spitzenpolitiker von SPD und Grünen warnen vor den „Hetzern und Rassisten“ der AfD und weigern sich sogar, vor Wahlen mit deren Vertretern zu diskutieren. Der AfD-Parteichef will weg von einem angeblich „versifften links-rot-grünen 68er-Deutschland“. Brexit-Befürworter und Donald Trump verbreiten Lügen statt Fakten – und haben Erfolg damit. Für viele Menschen hat die politische Kultur im Jahre 2016 einen Tiefpunkt erreicht. Reagieren sie zu überempfindlich? Bedroht diese Verrohung den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Steht gar die Demokratie auf dem Spiel?

Das als tendenziös zu bezeichnen wäre eine Verniedlichung dieses Stürmer-Stils. Die Frage, ob diese neue politische Lage die Demokratie gefährdet, ist geradezu absurd. Denn gerade was jetzt stattfindet, ist Demokratie und nicht, wenn alle dem System huldigen. Diskutieren sollen das heute jedenfalls: Wolf von Lojewski (langjähriger Leiter der ARD-Studios in Washington und London), Wolfgang Bosbach (CDU), Richard David Precht (sog. Philosoph), Bettina Gaus („taz“-Journalistin) und der Journalist Claus Strunz.

Video der Sendung:

» Kontakt zur Redaktion: maischberger@wdr.de
» Facebook und Twitter

image_pdfimage_print

 

262 KOMMENTARE

  1. Ich bin kein Wutbürger. Ich bin ganz kaltblütig.

    Ich bin von den tief in mein Bewußtsein eingebrannten Willen durchseelt, niemals mehr im Leben die Arbeiterverräterpartei und schon gar nicht die Merkelpartei zu wählen.

    Ich gehe zu jeder Wahl und wähle nur noch Parteien, die das Volk nicht um Lohn und Rente bestehlen um die Beute dann an Wildfremde zu verteilen.

    Ich wähle stets und immer gegen die Asylbetrugs-Lumperei und die Diebes-Bonzen, die uns Arbeiter in den Dreck treten und kritiklos Ganoven und Mörder aus aller Welt anlocken und mit Geld überschütten. FÜR ANSTÄNDIGE MINDESTRENTEN IST ABER KEIN GELD DA!!!!

  2. Wozu unterhält die „das-ist-überregional-uninteressant“-ARD eigentlich ein Auslandsstudio?

    Und was will Plasberg dem Volk mit der Zusammensetzung dieses zweitklassigen Talentschuppens sagen, wo es doch – angeblich – um nicht weniger als um unsere Demokratie geht?

    „Für euch Doofis tuts das schon“ etwa?

  3. Die Wutbürger werden wohl besonders durch Bettina Gaus („taz“-Journalistin) vertreten? Wut auf Trump, Putin, Assad, Orban, Farange, Wilders, Le Pen, Klimawandel, AKW, Fracking etc. – einfach auf alles und jeden.

  4. #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19)

    Ts…nun hab ich doch glatt Maischberger mit dem Plasberg verwechselt.

    Nein, ich bin nicht betrunken, aber die sind austauschbar.

  5. Die 100% Systemlinge und die 110% Systemlinge unter sich, Erkenntnisgewinn „garantiert“. Anderseits könnte ich auch derweil die örtliche Kloake besuchen, da gibt es sicherlich besser Unterhaltung, wenn das Mittagessen von gestern wegstrudelt.

  6. #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19)

    Wozu unterhält die „das-ist-überregional-uninteressant“-ARD eigentlich ein Auslandsstudio?

    Das ist bereits seit 9/11 und dem anschließenden Rumbums im Nahen Osten die Frage. Das „ARD-Auslandsstudio“ befand sich immer in Berlin, maximal in Kairo, wenn es im Irak knallte.

    Hat schon damals für Heiterkeit gesorgt. Geht sogar noch weiter zurück: Im ersten Irakkrieg, dem „Golfkrieg“, 1991, als CNN als Sender bekannt und damit geboren wurde, weil er direkt in Bagdad rumkroch, berichtete die ARD auch aus Kairo.

  7. Und um dem zu erwartenden Niveau gerecht zu werden…wieviele Afrikaner hat die blonde Frau von der taz hungrig gefressen?

  8. Ich will nur noch, daß der Sauladen zum Teufel geht. Egal was mich das kostet.

    Das ist nicht mehr mein Land. Ich will Deutschland zurück!

  9. Klar sind es jetzt wieder die bösen „Wutburger“. Die sind bestimmt nicht nur wütend! Wut ist ungelenkt, wohingegen der Zorn äußerst kontrollierter Ärger über bestehende Verhältnisse in einem System bedeutet. Man möchte wohl den berechtigten Ärger vieler bürger in Deutschland (und damit meine ich nicht nur Deutsche in Deutschland) als unbegründet oder gar unbgerechtfertigt hinstellen. Insofern wird auch diese Sendung der Fail-Medien wieder keine verwertbaren ERgebnisse liefern. Es ist und bleibt eine Nullnummer solange sich bestimmte Verhältnisse in Deutschland nicht zugunsten der deutschen Bevölkerung entwickeln und die Sozialsysteme für alle die da gerade ins Land strömen geplündert werden

  10. Auch wieder eine diffamierende Bezeichnung der Staatsmedien für kritische,besorgte Bürger,die auch sehen wohin diese Invasion führt.
    Aber so grenzt man ja wieder schön aus,wir sind die „guten Bürger“ die ihr Vertrauen in die Politik nicht verloren haben,sich alles aufschwatzen lassen und wie „Vogel Strauß“ den Kopf in den Sand stecken und damit erstklassige Demokraten sind,hat man eine andere Meinung und von Meinungsvielfalt lebt eine Demokratie,sind es dann Antidemokraten,Pack usw.
    Es ändert sich nichts,weder an diesen Schwurbelsendungen,noch in der Politik oder sonst wo,was wir gerade erleben,ist die nächste Welle der Volksverarsche,jetzt wird über keine Zahlen und Fakten mehr berichtet,so daß sich das Volk in Ruhe wähnen kann.
    Eine tödliche Ruhe vor dem Sturm!

  11. #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19) –
    Der Talentschuppen von Plasberg : Tanlend weisst dieser nicht auf, aber Schuppen ohne Ende

  12. Alles wird gut. Die Gutmenschen sollen gewinnen. Solche Sendungen haben ja immer ein Happy End, bei dem die Wutbürger besiegt werden. Auch wenn man das Ende schon weiß, sind solche Sendungen doch immer wieder interessant, weil man nicht vorher weiß, wie die Gutmenschen es schaffen, die Wutbürger zu besiegen. Deshalb freue ich mich auf diese Sendung.

  13. #7 Herrmann der Cherusker

    Und: Ist unsere Sprache nicht wunderbar?! Man spricht vom „Zorn“ Gottes und nicht von der Wut Gottes.

  14. #7 Babieca (14. Dez 2016 22:25)
    […]
    Hat schon damals für Heiterkeit gesorgt. Geht sogar noch weiter zurück: Im ersten Irakkrieg, dem „Golfkrieg“, 1991, als CNN als Sender bekannt und damit geboren wurde, weil er direkt in Bagdad rumkroch, berichtete die ARD auch aus Kairo.

    Immerhin wagten sich die todesmutigen Journalisten damals auch vor bis in die Partyzone von Tel Aviv.

  15. Wurbürger gegen Gutmenschen, verliert die Demokratie?

    Wow, haben die endlich erkannt die Gutmenschen undemokratisch Handeln?
    Öder ist die Ankündigung anders gemeint?

    Überhaupt, warum unterstellen die einer der beiden Seiten undemokratisch zu sein?

  16. #13 Keltenkrieger   (14. Dez 2016 22:32)  
    Sie labern und labern, [….]

    Jup.
    Als erster wagte sich Franz Schönhuber aus der Deckung und wurde mit allem niedergemacht, was die Möglichkeiten des politisch-medialen Komplexes hergaben – inklusive angekarrte Schlägertruppen, die während eines Talkshow-Auftrittes von ihm lautstark vor dem Saal randalierten.
    Ich kann mich an einen Wahlwerbespot der Republikaner erinnern, als man Strassenbilder aus dem Türkenviertel von Berlin zeigte und dazu im Hintergrund als Musik Morricones „Spiel mir das Lied vom Tod lief – was damals für einen „Aufschrei™“ sorgte.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, welche Musik man heute nehmen sollte, wenn man Strassenbilder der deutschen Großstadtghettos zeigen würde – selbst die düsteren Bilder des Republikaner-Werbespots aus Mitte der Neunzehnhundertachtziger waren noch harmlos zu dem, was heute Realität geworden ist.

  17. Das Gegenteil ist der Fall: Gerade die AfD hat bewirkt, dass über viele politische Fragen überhaupt erst wieder diskutiert und gestritten wird und die AfD hat auch viele frustrierte Nichtwähler wieder zurückgewonnen.

    Außerdem kapiere ich bis heute nicht, was am „Europäischen Rat“, dem „Round Table“ und der „Europäischen Kommission“ DEMOKRATISCH sein soll. Das sind doch nur noch bizarre Karikaturen von einer demokratischen Idee. Und von der Hinterzimmerpolitik der Kanzlerin ganz zu schweigen, ebenso von der mangelnden direkten Demokratie.

    #8 Babieca (14. Dez 2016 22:25)

    #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19)

    Wozu unterhält die „das-ist-überregional-uninteressant“-ARD eigentlich ein Auslandsstudio?

    Das ist bereits seit 9/11 und dem anschließenden Rumbums im Nahen Osten die Frage. Das „ARD-Auslandsstudio“ befand sich immer in Berlin, maximal in Kairo, wenn es im Irak knallte.

    Hat schon damals für Heiterkeit gesorgt. Geht sogar noch weiter zurück: Im ersten Irakkrieg, dem „Golfkrieg“, 1991, als CNN als Sender bekannt und damit geboren wurde, weil er direkt in Bagdad rumkroch, berichtete die ARD auch aus Kairo.

    Das ist bei afrikanischen Themen genau das Gleiche, da wird dann fast immer „zu unserer Korrespondentin“ nach Kenia geschaltet, auch wenn es um Ebola in Liberia geht – nach der Devise „Afrika ist Afrika“. Dass sich die Korrespondentin weit weg in Kenia genauso mit Agenturmeldungen über Wasser hält als ob sie in Hamburg-Eimsbüttel oder Bergisch-Gladbach sitzen würde – geschenkt. Wirkt auf jeden Fall immer „sehr eindrucksvoll“, wenn „unsere Korrespondentin“ vor der Fototapete mit Afrikamotiven steht. Manchmal denke ich: Gleich zieht die sich die Perücke runter und dann steht da Oliver Welke.

  18. was ist ein Wutbürger??..Sind es die Linksradikalen,die wöchentlich Autos anzünden und Gewalt ausüben??
    Oder sind es die Menschen,die auf diese verfehlte Politik hinweisen?
    Fragen über Fragen??

  19. #9 Babieca (14. Dez 2016 22:25)

    #23 Paula (14. Dez 2016 22:41)

    Also investigativer Salondschurnalismus aus dem sicheren Speckgürtel mit Pool, Bar, Häppchen, Klimaanlage und Gesichtskontrollen an der Eingangstüre.

    Wer hätte das gedacht…

  20. Ohne die AfD ist die Sendung sinnlos. Der einzige ist eventuell Strunz der etwas den Mund auf macht und Bosbach, der wird den Badboy der CDU spielen. Über den Rest der Blindfische muss man nix sagen! Also alles wie immer! Nix gewesen ausser unsere (GEZ) Spesen! 🙁

  21. von Lojewski entstammte altem ehrwürdigem ostpreußischem Adel.
    Seine Eltern, so sagte er einmal in einem Bericht über sich, haben ihn stets ermahnt, sich der ostpreußischen Vergangenheit seiner Vorfahren bewußt zu sein. Absolut kalt berichtete er in seinem Bericht (Eine Reise nach Ostpreußen?) vom ehemaligen Adelssitz seiner Vorfahren, wo er unter Gebüsch noch ein paar Steine des einst so herrschaftlichen Anwesens fand.

    Die Gefühlskälte und Emotionslosigkeit, mit der er auf den Trümmern stehend vom einstigen Stammsitz seiner Vorfahren erzählte, ließ einen erschaudern.

    Nicht eine Regung, nicht ein Wort des Bedauern für seine Eltern – Ekelhaft.

    Aber so sind sie halt, die Alt68er und Anhänger der deutschhassenden Schickeria.

  22. @ 31 Roadking

    „Wutbürger“??

    Rache ist ein Gericht, daß am besten kalt serviert wird
    Klingonisches Sprichwort

    Dafür liebe ich die Klingonen 😉

  23. Das ganze hat immer mehr Ähnlichkeit mit dem real existierenden Sozialismus in der ehemaligen DDR.

    Da hat auch das SED-Regime im Staatsfernsehen irrsinnige Staatspropaganda betreiben lassen. Unter anderem haben da Kommunisten vor der Kamera unter sich darüber diskutiert, wenn der Sozialismus der DDR endlich den Westen wirtschaftlich überholen würde. In einem oder erst in zwei Jahren.

    Dabei ist draußen in der Wirklichkeit der DDR-Staat schon zerbröselt. Aber die Propaganda hat weitergemacht wie üblich.

    🙂

  24. In der phoenix-Runde sagte gestern der gestörte Oberhäuptling vom ehemaligen Max-Planck Institut(jetzt Neu-Merkelnapola),das dieser mehr Angst hat vor den Smartphone-Nutzern im fahrenden Kfz,als vor den „Buben“ die schlagend und raubend,etc. durch’s Land ziehen.
    Birgit Kelle (Publizistin) war noch am besten,und sprach ungeblümt die Wahrheit.
    Natürlich gefall das den anderen überheblichen Dampfplaudertaschen nicht,aber seht selbst.
    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/phoenix_runde:_silvester_mit_sicherheitskonzept_die_folgen_von_koeln_/1183786?datum=2016-12-13

  25. Warum flüchten und desertieren Merkels Gäste aus ihren Heimatländern? Weil sie feige sind!

    Warum werden z.B. die Probleme Afghanistans nicht in Afghanistan durch Afghanen gelöst? Was erwarten diese Feiglinge und Deserteure von uns Deutschen?

    Ja, es lohnt sich dazu in die deutsche Geschichte zurückzublicken. Die „Rote Kapelle“ ist ein Beispiel dafür, wie selbstlos vor über 70 Jahren Deutsche sich für ein besseres Deutschland eingesetzt haben. Warum können das nicht z.B. die feigen Afghanen? Angst um ihr Smartphone? Den Mut hier zu vergewaltigen und zu morden haben sie doch auch! Dann sollen sie doch in ihrer Heimat die Probleme beseitigen. Es würde ihrem Lande von Nutzen sein.

    … und genauso ist das weltweit mit diesen Wirtschaftsnomaden. Sie sind faul, feige, desertieren, lassen Frau und Kinder in dem vermeintlichen Elend zurück. Denen geht es nur darum, in Germoney ein bequemes Leben auf Kosten der mittlerweile entrechteten Deutschen zu führen. Das muss und wird ein Ende haben. „Deutschland den Deutschen“ ist kein platter Spruch von vermeintlichen Nazis, sondern der Rechtsanspruch eines Volkes, welches bereits 70 Jahre im Schuldkult verbringen musste.

    „Deutscher Bürger aufgewacht,
    und erkenne deine Macht!
    Alle Räder stehen still,
    wenn dein starker Arm das will!“

  26. 36 Wolfenstein (14. Dez 2016 22:54)

    Ich!
    Ich mag die entgeisterten Gesichter der Grünen, hier von der TAZ, wenn doch einer mal „auf die Pauke haut“, denn das ist „Commedy“ vom Feinsten!

    😀

  27. #30 Sanngetall (14. Dez 2016 22:47)

    Eine GEZ-Propagandaveranstaltung mit den üblichen Verdächtigen!

    Was bin ich so froh, dass ich noch nie einen einzigen Pfennig und auch noch keinen einzigen Cent dafür bezahlt habe.

    Obwohl ich seit 35 Jahren dafür hätte zahlen „müssen“.

  28. #9 Babieca (14. Dez 2016 22:25)

    #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19)

    Wozu unterhält die „das-ist-überregional-uninteressant“-ARD eigentlich ein Auslandsstudio?

    Das ist bereits seit 9/11 und dem anschließenden Rumbums im Nahen Osten die Frage. Das „ARD-Auslandsstudio“ befand sich immer in Berlin, maximal in Kairo, wenn es im Irak knallte.

    Hat schon damals für Heiterkeit gesorgt. Geht sogar noch weiter zurück: Im ersten Irakkrieg, dem „Golfkrieg“, 1991, als CNN als Sender bekannt und damit geboren wurde, weil er direkt in Bagdad rumkroch, berichtete die ARD auch aus Kairo.
    ……………………………………
    Erinnert mich immer an Antonia Radost:
    http://www.linkfun.net/fun-videos/die_krise_in_lampukistan_video-707

  29. #22 Das_Sanfte_Lamm (14. Dez 2016 22:41)

    ……Berlin zeigte und dazu im Hintergrund als Musik Morricones „Spiel mir das Lied vom Tod lief – was damals für einen „Aufschrei™“ sorgte.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, welche Musik man heute nehmen sollte, wenn man Strassenbilder der deutschen Großstadtghettos zeigen würde – selbst die düsteren Bilder des Republikaner-Werbespots aus Mitte der Neunzehnhundertachtziger waren noch harmlos zu dem, was heute Realität geworden ist.
    ———————————————–
    Heute würde der Soundtrack von „The walking dead“ passen.

  30. #11 Johannisbeersorbet (14. Dez 2016 22:29)

    Ich will nur noch, daß der Sauladen zum Teufel geht. Egal was mich das kostet.

    Das ist nicht mehr mein Land. Ich will Deutschland zurück!
    ___________________________________________________

    Zurück lehnen, chillen und abwarten!

    Der Laden fliegt mit Bausch und Bogen den verpennten 80 – 85% Dummbürgern alsbald um die Ohren!

    🙂

  31. #4 Mosigohome (14. Dez 2016 22:20)
    Das ist doch immer der gleiche Müll. Da geh ich lieber ins Bett. Gute Nacht.
    ++++

    Sehe ich genauso.
    Wird erst besser, wenn die Staats-Propagandersender ARD und ZDF Pleite gehen durch die Streichung der GEZ-Zwangsgebühren.
    Und das kommt erst mit einer AfD in Regierungsverantwortung!
    Bis dahin wird der Wahlmichel noch täglich bombardiert mit solch dämlichen Quasselsendungen.

  32. #24 Blimpi (14. Dez 2016 22:43)

    Weit gefehlt:

    Siehe meinen Kommentar (unter dem Bericht Maria-Mörder Hakenkreuz) dazu:

    “ #142 kleiner_Onkel (14. Dez 2016 21:16)

    „…. Die Grünen-Abgeordnete Monika Düker, seit 16 Jahren flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion, kündigte an, sie wolle deshalb von ihrem Amt zurücktreten. … Abgeordnete wolle sie aber bleiben. …“

    Iss klar. Ein bisschen Protest heucheln, die Fleischtöpfe zu verlassen geht aber dann doch zu weit… „

  33. Was kann die „Demokratie“ im Merkelsystem durch sog. Wutbuerger verlieren, diese sind Patrioten, Wut ist durchaus angebracht unter den Umstaenden mit denen systematisch Demokratie durch DDR2 Methoden ersetzt werden.

    Merkel und EU muessen weg, total gestoppt und aufgeloest, damit das geschaendete Europa wieder wahres, echtes Europa werden kann.

  34. #42 Viper (14. Dez 2016 23:02)

    #22 Das_Sanfte_Lamm (14. Dez 2016 22:41)

    ……Berlin zeigte und dazu im Hintergrund als Musik Morricones „Spiel mir das Lied vom Tod lief – was damals für einen „Aufschrei™“ sorgte.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, welche Musik man heute nehmen sollte, wenn man Strassenbilder der deutschen Großstadtghettos zeigen würde – selbst die düsteren Bilder des Republikaner-Werbespots aus Mitte der Neunzehnhundertachtziger waren noch harmlos zu dem, was heute Realität geworden ist.
    ———————————————–
    Heute würde der Soundtrack von „The walking dead“ passen.
    …………………………………
    Oder der Trailer von „Planet der Affen“
    https://www.youtube.com/watch?v=V0-cW5Woo6Y

  35. .
    Idiologen
    lügen sich am
    liebsten gegenseitig
    die Taschen voll. Und dabei
    möchten sie eben nicht
    mit verstörenden
    Re-ali-täten
    behelligt
    werden.
    .

  36. Es spricht: die Oma von Bettina Gaus!
    Ist furchtbar erkältet…
    Mein Gott, was en verlebtes Gesicht…

    Ich glaub, das Altersheim hat nen Ausflug zur ARD gemacht!
    :mrgreen:

  37. #24 Blimpi

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/abschiebungen-nach-afghanistan-loest-koalitionskrach-in-nrw-aus-a-1125942.html

    In Nordrhein-Westfalen trat eine Politikerin aus Protest gegen die Abschiebungen zurück.

    Die Grünen-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen protestiert mit einer ungewöhnlichen Entscheidung gegen eine umstrittene Sammelabschiebung nach Afghanistan.
    Die Grünen-Abgeordnete Monika Düker, seit 16 Jahren flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion, kündigte an, sie wolle deshalb von ihrem Amt zurücktreten.

    Abgeordnete wolle sie aber bleiben. <<

    Besser als hartzen!!

    _________________________________________________

    https://www.youtube.com/watch?v=12cK-ixIdIo

    Konstantin Weckers irres Interview zum Thema Asyl, Asylanten, Flüchtlinge

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=-W22HaNPXnw

    Flüchtlinge Schweden steht vor dem Asyl Bankrott WELT

  38. „Spitzenpolitiker von SPD und Grünen warnen vor den „Hetzern und Rassisten““ Volksverhetzung Rassismus? wie dieser Humanismus dazu missbraucht wird, eine ganze Nation, demokratisch zu zerstören.

  39. #41 Roadking (14. Dez 2016 22:59)

    #9 Babieca (14. Dez 2016 22:25)

    #2 nicht die mama (14. Dez 2016 22:19)

    Wozu unterhält die „das-ist-überregional-uninteressant“-ARD eigentlich ein Auslandsstudio?

    Das ist bereits seit 9/11 und dem anschließenden Rumbums im Nahen Osten die Frage. Das „ARD-Auslandsstudio“ befand sich immer in Berlin, maximal in Kairo, wenn es im Irak knallte.

    Hat schon damals für Heiterkeit gesorgt. Geht sogar noch weiter zurück: Im ersten Irakkrieg, dem „Golfkrieg“, 1991, als CNN als Sender bekannt und damit geboren wurde, weil er direkt in Bagdad rumkroch, berichtete die ARD auch aus Kairo.
    ……………………………………
    Erinnert mich immer an Antonia Radost:
    http://www.linkfun.net/fun-videos/die_krise_in_lampukistan_video-707

    Danke für das Video, genial !!!

  40. #57 kleinerhutzelzwerg (14. Dez 2016 23:13)

    Es spricht: die Oma von Bettina Gaus!
    Ist furchtbar erkältet…
    —————————————————
    Oder sie hat gestern furchtbar gesoffen.

  41. Der Bocholter SPD-Mann bekommt große ARD-Bühne!

    Das ja allerhand!
    MARKETING!
    Wird der von Scholz & Friends beraten?

  42. #62 VivaEspaña (14. Dez 2016 23:18)
    #55 EvilWilhelm (14. Dez 2016 23:11)
    Seh „isch“ den Beppo Precht, dann wird mir schlecht.
    ———————————————-
    Ich mag ihn nicht und halte ihn persönlich für einen Schaden am Fach, aber hier ging’s doch bislang halbwegs, zu meiner Überraschung. Oder irre ich da?

  43. „#33 sportjunkie (14. Dez 2016 22:50)

    von Lojewski entstammte altem ehrwürdigem ostpreußischem Adel.“

    Jeder kann ein guter Deutscher sein. Wer es so heraushängen lässt, ist es eher nicht.

  44. #40 lorbas (14. Dez 2016 22:59)
    #30 Sanngetall (14. Dez 2016 22:47)
    Eine GEZ-Propagandaveranstaltung mit den üblichen Verdächtigen!
    Was bin ich so froh, dass ich noch nie einen einzigen Pfennig und auch noch keinen einzigen Cent dafür bezahlt habe.
    Obwohl ich seit 35 Jahren dafür hätte zahlen „müssen“.
    – – – –
    HeHe, zahle seit 50 Jahren keine GEZ.

  45. #58 noname11 (14. Dez 2016 23:15)
    „Spitzenpolitiker von SPD und Grünen warnen vor den „Hetzern und Rassisten““ Volksverhetzung Rassismus?
    ++++
    Wie sich das anhört
    „Spitzenpolitiker von SPD und Grünen“.
    *kranklach*

    Diese Parteien haben lediglich viele Politiker, die ziemlich Spitz sind.
    Besonders die Schwulen (ca. 5 %) und Pädophilen (? %).
    Aber ganz sicher keine Spitzenpolitiker!

  46. Wenn das so weitergeht, erreicht diese Sendung nur noch Leute ohne Internet. Dieses Geschwafel bringt bestimmt einige Punkte für die alternativen Parteien.

  47. Wenn der SPD-Rücktreter meint, das er über Facebook bedroht wird und Zensur verlangt, dann muss man mal mitteilen, das noch keiner von den „Postfucktischen Armlöchern“ aus dem Bildschirm heraus eine in die Fresse bekommen hat.

    Im Gegensatz zu AfD-Mitgliedern, die tatsächliche körperlich angegriffen werden und ihren Kopf hinhalten.

  48. #69 Teller (14. Dez 2016 23:25)

    Wenn das so weitergeht, …
    ———————————————–
    Ob die alberne Absprache, die Buchstabenfolge „Islam“ heute nicht zu nennen, den wenigen Zuschauern auffällt?

  49. …bis jetzt am plausibelsten erscheint mir Strunz! („was erlauben Strunz?“)
    Immerhinque!
    Unerwartet!
    Fast a bisserl PI! 😆

  50. Bei Gaus, jetzt auch bei Lojewski bricht sich laaaangsam die Erkenntnis Bahn…

    Eieiei – hartes Geschäft für Linke…
    😆

  51. ? Nur zur Erinnerung: Im Bevölkerungsdurchschnitt gibt es ca. 1 % Schwule.
    Bei den Politikern aber ca. 5 %!
    Also sind Schwule in den Parlamenten deutlich überrepräsentiert.
    Ebenso, wie Vollpfosten!

  52. #79 kleinerhutzelzwerg (14. Dez 2016 23:37)

    Precht zu Bosbach: „Merkel hat früher Sätze gesagt, die jetzt Frau Petry sagt“
    ————————————————-
    Und in jüngster Vergangenheit ist’s wieder umgekehrt.

  53. Gestern wurde hier noch gegen Hörstel geschimmpft, völlig OK. Bosbach hält von der AfD aber noch weniger von der AfD als Hörstel.Bosbach sagt sogar noch die Unwahrheit: Die CDU kopiere nicht von der AFD.
    Wer Bosbach hier noch lobt, hat den Schuss nicht gehört.

  54. Bosbach soeben:

    Auch wenn ich manchmal nicht den Eindruck erwecke, ich bin 110% CDU…

    Der ist genauso einer wie 11-Minuten-Klatscher Wendt, zum Schein etwas aus dem Fenster lehnen um Stimmen zu fangen, aber innerlich 200% Merkeltreue…

  55. #64 Orwellversteher (14. Dez 2016 23:21)

    #55 EvilWilhelm (14. Dez 2016 23:11)Seh „isch“ den Beppo Precht, dann wird mir schlecht.
    ———————————————-
    Ich mag ihn nicht und halte ihn persönlich für einen Schaden am Fach, aber hier ging’s doch bislang halbwegs, zu meiner Überraschung. Oder irre ich da?

    Et Beppo sieht aus die die Schwester von Antonia HofreiterIn.
    Wie du kommst gegangen….
    Hier ist Kurt Beck, SPD, gefragt:
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/500-beitraege/1100197-1-500/kurt-beck-waschen-und-rasieren-dann-kriegen-sie-auch-einen-job

  56. #77 Bin Berliner (14. Dez 2016 23:33)

    Was ist denn mit dem Lojewski passiert?

    Tutanchlojewski

    🙂

    Shice-HD! Man sieht alles!
    Was sind die alle alt geworden!
    Man selber halt auch… 😆

    Strunz GENIAL: „Demokratie bedeutet Auswahl! Aber es gibt heute keine Auswahl mehr!“

    …und dann zieht mächtig über die „Perversion“ der Form der deutschen Bundespräsidentenwahl her!

    Maischberger beschwichtigt…

  57. #81 fozibaer (14. Dez 2016 23:40)

    Gestern wurde hier noch gegen Hörstel geschimmpft, völlig OK. Bosbach hält von der AfD aber noch weniger von der AfD als Hörstel.Bosbach sagt sogar noch die Unwahrheit: Die CDU kopiere nicht von der AFD.
    Wer Bosbach hier noch lobt, hat den Schuss nicht gehört.

    _______________________________________

    Ich gebe Ihnen dies -bzgl. vollkommen Recht.

    Da kann man mal sehen , wie weit die Politischen Akteure in der „Gunst“ gesunken sind, so dass dieser mickrige „Strohhalm“, schon als „Heilsbringer“ gesehen wird…..

  58. Wieder so ne Laberunde, da schaue ich doch lieber im Netz nach interessanten Beiträgen über uns sog. Wutbürger.
    Wenn Herr Bosbach Eier in der Hose hätte, hätte er schon längst die CDU verlassen.

    Hier noch ein schönes Weihnachtslied:

    Mörderdende Ficklanten überall, viele illegale Asylanten überall……………., den Rest könnt ihr Euch denken !!!!!!!!!

    Ist der Flieger mit den ersten Asylbetrügern in Kabul schon gelandet. Flugzeit von Frankfurt nach Kabul ca. 6 Stunden.
    Müsste bald da sein.

  59. Strunz hat auch schon Herbst und Winter 2015 bisweilen eine halbwegs integre (wenn auch nicht glänzende) Figur gemacht, wenn ich mich recht entsinne. Irgendwie schien er dann verschwunden zu sein.

    Vor allem aber sollen hier die Positionen und Kritikpunkte der AfD von Systemlingen wie z.B. Precht vertreten und von der AfD weggefischt werden.

    Nur deswegen darf Strunz überhaupt reden und nur deswegen darf Precht haaalbwegs vernünftige Sachen sagen.

    Es lohnt sich bei JEDER Sendung, nach der betrügerischen Absicht zu fragen.

    Dass die Sendung so spät läuft ist noch ein Rätsel. Vielleicht hat sie gar eine Feigenblattfunktion mehr für den Lügenfunk selbst – damit man sich später darauf berufen kann, wenn das Volk Blut sehen will. „Wir waren doch einsichtig“ und so …

    Aber dafür ist der Zug schon lange abgerauscht. Das war bereits im Herbst 2015 der Fall.

  60. #77 Bin Berliner (14. Dez 2016 23:33)

    Was ist denn mit dem Lojewski passiert?

    _________________________

    von Lojewski erinnert sich im Alter, dass er schon einmal seine Heimat verloren hat.

  61. #88 Viper (14. Dez 2016 23:44)
    Lojewski macht Altmaier den Platz in Merkels Rektum streitig.
    ++++

    Lojewski wird gewinnen!
    Denn auch wenn das Gesäß unserer pummeligen Kanzlerin ein respektables Format hat, den Altmaier wird es nicht fassen können! 😉

  62. Gaus ist von den taz-Leuten noch die intelligenteste.

    Ich lese dort (taz) schon eine zeitlang mit – und wenn man einen Artikel von Gaus (kritisch) kommentiert, kann es passieren, daß sie persönlich antwortet…

    Deutlich erkennbar „wacht sie so langsam auf“… 😆

  63. Precht macht en Kreisgang im Harten der Geschichte…

    WAHNSINN!
    KEINE AHNUNG DER MANN!
    VERMUTLICH ZU JUNG!

  64. Aus dem Kino: Da geh‘ ich lieber zur Vorpremiere von Rogue One, auch wenn ich das Ende bereits kenne XD. Aber es stimmt: Bei dem Deutschlandkino schmeckt sogar mir Popkorn, Man muss nicht immer DDR1 schauen. Ein Blick in die Gutmenschenstuben sagt mittlerweile alles. Hahahaaa.

  65. #88 Viper (14. Dez 2016 23:44)
    Lojewski macht Altmaier den Platz in Merkels Rektum streitig.
    – – – – –
    HiHi – wenn Altmeier da rauskommt, können
    5 neue Lojewski’s da rein.

  66. #90 GEZverweigerer (14. Dez 2016 23:44)


    Wenn Herr Bosbach Eier in der Hose hätte, hätte er schon längst die CDU verlassen.

    Wird er nicht, siehe:

    #82 Eugen vom Michelsberg (14. Dez 2016 23:41)

  67. „Das merkt bestimmt keiner, wenn wir dann nur noch sinnlos über den Trump und den Brexit rumpalawern, um die Sendung vollzumachen. Alles, was nicht sofort gefährlich wird, haben ganz über das eigentliche Thema ganz schnell gesagt. Das merkt keiner, so blöd sind die.“

  68. saudummes Geschwätz.

    Viel besser war heute eine Sendung im Bayerischen Fernsehen, dabei war auch der frühere Innenminister Schily. Der könnte glatt von der AfD sein.

  69. Auch diese Sendung zeigt, leider, dass die Zeit des Dialogs ganz offenkundig endgültig vorbei ist. Es gibt zwei Weltanschauungen, die unversöhnlich gegeneinander stehen. Die Geschichte der Menschheit zeigt, dass sich eine von beiden, vermutlich blutig, durchsetzen wird. Wenn es denn so sein muss, bitte möglichst zeitnah.

  70. Bosbach hat weder mit Trump noch Brexit gerechnet.

    Evtl. sollten sich hier auf PI mehrere Zig-Tausende Mitschreiber finden lassen, die das aber schon vorher wußten.

    Sollte der Buntestag sich evtl. auflösen und PI-Schreibern die Sitze überlassen, die nicht so unfähig sind wie Bosbach?

  71. OT

    Mal wieder Wutbürger, Knallos, Undemokraten. Also „Antifanten“ und ihre Sympatisanten. Neues aus dem beschaulichen Travemünde und dem, was passiert, wenn die AfD dort, als eine Partei unter anderen, einlädt. Mit diesen Vandalismus-Folgen müssen alle leben – und NEIN, die AfD ist an dem Austicken von Fanatikern nicht schuld:

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/21450-Nach-Vandalismus-Keine-Stoerungen-beim-Adventstreffen-am-Dienstagabend.html

    So ging es los:

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/21449-Scheiben-im-Gesellschaftshaus-eingeworfen.html

  72. Und zum Bosbach: Wenn die Pfeife wirklich hätte gefährlich werden können, hätte Merkel ihn längst entsorgt.

  73. #105 2ndsky (15. Dez 2016 00:03)
    Und zum Bosbach: Wenn die Pfeife wirklich hätte gefährlich werden können, hätte Merkel ihn längst entsorgt.
    ++++

    Wie alle CDU-Politiker blinkt Bosbach rechts und überholt links!

  74. Maische wiederholt zum drittenmal dem Strunz’schen Viagra-Vergleich.
    Ich glaub‘ ich weiß so langsam Bescheid…

  75. Lojewski: „Die Moslems, die hier schon länger leben…“

    DAS IST EINE NEUE WORTSCHÖPFUNG!
    😆 😆 😆

  76. Bosbach: „Die Vollverschleierung hat mit unserer Kultur Null Komma Null zu tun“

    Das awwer hart! 😆

  77. Strunz, Mann, man kann doch nicht Deutschland, und alles, wofür es steht, auf das Grundgesetz reduzieren!

  78. Hammer, Oberhammer, Genial.
    Das ist so wunderbar, diese Diskussion zu hören.
    Das Thema „Maischberger über „Wutbürger“ ist zu einer Offenbarung zu unserer Kultur und zu, mit Verlaub zu Jesus, geworden.

    Ich atme auf, keine Hasstiraden über den Deutschen zu hören.

    Ich werde diese Sendung sicherlich mehrfach anhören, da soviel „Gutes“ über den Deutschen gesagt wurde.

  79. @ Mama, Lamm, Paula

    Das hat mich seit dem Beginn meiner beruflichen Laufbahn rasend gemacht. Hier ein witziges Buch über die üblichen Interna:

    Chris Ayres, „War Reporting for Cowards“.

    Britischer Journo, gemütliches Leben mit „Fake News“ in NY, dann 9/11 und der Versuch, „embed“ im Irak zu werden. Klappt bis zu einem bestimmten Punkt, dann ist Sense, weil den Profis die Journos auf den Sack gehen. Eine vergessene, faszinierende Reportage in Buchform:

    https://www.amazon.de/War-Reporting-Cowards-Chris-Ayres/dp/0802142567

  80. Natürlich wird Merkel Kanzlerin, was für eine blöde Frage. Aber dann gibt es spätestens 2018 Neuwahlen und Merkel ist weg.
    Glaubt jemand im Ernst, dass eine auf knapp 50 Prozent zusammengeschrumpfte GroKo auch nur länger als ein Jahr hält? Und das noch mit Typen wie Schulz/Gabriel und Merkel u. Co. an einem Tisch?

    Gauland und Höcke werden als einzige Opposition den Laden richtig aufmischen.

  81. Ich fand den Herrn Precht ja ganz interessant mit seinem Buch „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“
    Das Buch habe ich mit Gewinn gelesen.

    Precht´s viele Fernsehauftritte sind kein Gewinn. Er ist m.E. ein dummschwätzender Links-Populist.

  82. Steht gar die Demokratie auf dem Spiel?

    Das ist schon richtig.

    Natürlich sollte man sich dazu nicht das erbärmliche Geschwätz einer Talkshow anhören.

    Edward Bernays, ein Neffe Sigmund Freuds, der als „Vater der Propaganda“ gilt, schrieb in seinem gleichnamigen Buch (Propaganda):

    Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft.

    Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben.

    Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen.

    In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

    Das war 1928.

    Seither haben sich die Techniken enorm verfeinert.

    Demokratie ist eine Illusion, die von Spin-Doktoren in unseren Hirnen erzeugt wird. Das Wählen spielt dabei eine verstärkende Rolle.

    Die so genannten „Wutbürger“ leben zwawr noch innerhalb der Illusion, sind aber zunehmend unzufrieden mit dem Inhalt des Theaterstücks, und es besteht in der Tat die Gefahr, dass sie die Illusion verlassen.

    Dann hat sich die Demokratie (Kommunismus mit Schlaftablette) erledgit und die nackte Fratze kommt raus.

    Das erkennt man an Äußerungen wie „Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freheit Schluss“.

  83. #121 verfassung1871 (15. Dez 2016 00:16)

    Hammer, Oberhammer, Genial.
    Das ist so wunderbar, diese Diskussion zu hören.
    Das Thema „Maischberger über „Wutbürger“ ist zu einer Offenbarung zu unserer Kultur und zu, mit Verlaub zu Jesus, geworden.

    Ich atme auf, keine Hasstiraden über den Deutschen zu hören.

    Ich werde diese Sendung sicherlich mehrfach anhören, da soviel „Gutes“ über den Deutschen gesagt wurde.

    —————————————————
    Das ist so glatt gelaufen, das bei mir alle Alarmglocken schrillen.

  84. … was für ein Müllgequatsche. Auch Bosbach widerspricht sich. Ist zu 110% CDU, aber nicht für diese jetzige politische CDU unter Mutti. Dann verlassen Sie den sinkenden CDU-Kahn, Herr Bosbach und treten Sie aus, wenn Sie Charakter haben.

    von Lojewski und die Kaputte von der TAZ, leben auf einem anderen Planeten.

  85. Maischberger, Will, Lanz und wie diese Plauderrunden auch alle heißen…das sieht sich doch Niemand mehr an.
    Immer die gleichen Gäste.
    Immer das gleiche Klatschpublikum.
    Immer das gleiche inhaltslose Geschwafel ohne jeden Realitätsbezug.
    Die Medien des Mainstreams haben jede Glaubwürdigkeit verloren und produzieren nur noch heiße Luft.
    Die inszenierte „Fakenews“-Debatte zeigt doch, das sich viele Leute längst vom linken Staatsfunk abgewendet haben und sich bei Bedarf ihre Nachrichten im Internet zusammensuchen.
    Ich hoffe, das im nächsten Jahr endlich Breitbart ein Portal in Deutschland in deutscher Sprache aufbaut.
    Wenn Breitbart dies, wie angekündigt, so realisiert, dann treten die Lügenmedien in den Panikmodus über und dann wird es richtig interessant!

  86. #121 verfassung1871 (15. Dez 2016 00:16)

    Ja. die letzten Minuten waren vielleicht mal 2,7% der Wahrheit. Und sie waren, abgesehen davon, ob man irgendeiner Position jetzt zustimmt oder nicht, die Diskussion, die seit ca. 10 Jahren dringend hätte geführt werden müssen, nicht erst seit 2015. (Vor 30, 40 Jahren ist sie ja noch geführt worden bzw. war sie nicht so dringend. Manche sagen aber, dass die gezielte Umvolkung mit samt det Täuschung pber ebendiese bereits mit den ersten italienischen Gastarbeitern begann, also in den 50ern!)

    Problem nur: diese Diskussion könnte bereits völlig obsolet sein und nur zur Beruhigung gedacht.

    Solange der Familiennachzug durchgezogen wird, ist all dies ein Witz. Auch solange die Öffentlichkeit keine vernünftigen Zahlen hat.

    Also: vor diesem Hintergrund ist so eine Sendung Teil einer Hinhaltetaktik, während die Flutung verdeckt weiterläuft.

  87. RE: #128 Viper (15. Dez 2016 00:20)

    Das ist so glatt gelaufen, das bei mir alle Alarmglocken schrillen.

    Dank Dir.

    Ich kam mir, vor als ob ich Träume.

    Ich muss das erstmal das gehörte „sacken lassen“

  88. #106 Placker (15. Dez 2016 00:02)

    Bosbach hat weder mit Trump noch Brexit gerechnet.

    Evtl. sollten sich hier auf PI mehrere Zig-Tausende Mitschreiber finden lassen, die das aber schon vorher wußten.

    Sollte der Buntestag sich evtl. auflösen und PI-Schreibern die Sitze überlassen, die nicht so unfähig sind wie Bosbach?
    ————–

    Ich habe sogar eine Wette gewonnen. Ich sagte schon im August das Trump gewinnt, ohne das ich mich direkt mit dem Wahlkampf ernsthaft beschäftigte. Aber alleine schon, das querbeet alle Medien in kaputt redeten, war Grund genug auf ihn zu setzen. Viele Journalisten auch von hier hatten den Wahlkampf in Amerika oft vor Ort mitverfolgt. Die haben doch auch gesehen was los ist, das in Amerika sehr viele Menschen die Schnautze gestrichen voll hatten von political correctnes. Und die Journalisten glaubten sie könnten mit ihren Lügenmärchen die Menschen umstimmen. Das ist voll in die Hose gegangen, den die Masse der Menschen ist nicht so dumm wie Journalisten denken. Auch wenn viele Menschen wenig Ahnung von Politik haben, bei so einer Schieflage wie sie bei den Amis vorhanden war oder ist, sprechen dann auch schon die Gefühle mit, dass es so nicht weiter gehen kann. Egal auch ein Trump darf es sein, schlechter als die Anderen kann er es doch gar nicht mehr machen.

  89. Um es noch mal zu verdeutlichen:

    Demokratie ist eine Illusion, die über Manipulation in den Köpfen der Menschen erzeugt wird und nur dort existiert. Wenn das nicht mehr funktioniert, gibt es keine Demokratie mehr. Dann muss das System auf die alten Mittel (wie in der Sowjetunion) zurückgreifen.

    Noch funtkioniert es – auch bei den Wutbürgern. Die AfD ist insofern tatsächlich ein Stützpfeiler der Demokratie, denn ich vermute, ohne AfD wäre die Illusion bei vielen schon zerplatzt.

  90. Sorry, ich weiß, es gibt hier Bosbach-Fans. Ich bin aber keiner und sage, was ich denke: Ich glaube, dass der Mann ein Spiel über Bande mit Merkel betreibt a la Good Cop – Bad Cop.

    Daß die „rechte“, konservative Position in den Mainstream-Takshows immer wieder mit diesem CDU-Heini – das ist noch die mildeste Beschreibung, die ich für CDUler auf Lager habe – besetzt wird, ist eine bodenlose Unverschämtheit. Ein Merkel-Getreuer kann doch nicht glaubhaft die Wutbürger-Position vertreten.

    Es gibt so viele AfD-Politiker, die hier geeignet wären, oder weshalb nicht auch mal den Bachmann oder Däbritz? – und dann gefühlt 100 Talkshows im Jahr mit dieser einen auf wertkonservativ machenden System-Pfeife – sorry, das widert mich allmählich an.

    Bosbach und diese grottendreiste, bekloppte Islam-Egomanin aus Syrien, der Name ist mir zu Recht gerade entfallen, Katzenohr oder so ähnlich, werden uns pausenlos vom System auf die Backe gedrückt.

    Das Spiel ist im Falle Bosbachs sehr leicht durchschaubar. Der Mensch soll suggerieren, dass die CDU auch rechtskonservative Positionen vertritt und somit rechts von dieser Idiotenpartei nichts weiteres nötig sei.

    Der ewige Bosbach in diesen Laber-Shows ist einer der Versuche des System Merkels, die AfD kaltzustellen. Der Herzens-CDUler Bosbach spielt die ihm zugedachte Rolle vorzüglich und dennoch oder gerade deshalb halte ich ihn für sehr unredlich.

    Er kritisiert die Merkel-Politik permanent, ohne deren Urheberin namentlich in die Pflicht zu nehmen, und macht damit Wahlkampf für das Rautenmonster, das genau jene Politik betreibt, die das Volk auf die Straße und weg von der CDU bringt. Bosbach ist doch nicht blöde, der weiß doch ganz genau, was hier gespielt wird.

    Mit Verlaub Herr Bosbach, ich nehme Ihnen nicht mehr allzu viel ab, Sie sind ein Etikettenschwindler.

    Es wird Zeit, dass auch die AfD sich traut, treue Merkelianer wie Bosbach mit Argumenten in die Mangel zu nehmen.

  91. Meiner Meinung nach, steht die Demokratie nicht auf dem Spiel -ganz im Gegenteil nach langem medial verursachtem Dauerschlaf erwacht die Demokratie gerade erst (ein wenig…)
    Wer allerdings dieses Erwachen dh das Bestehen einer anderen Meinung, mit politischer Macht und damit medialer Staatsfunkmacht versucht zu verurteilen oder gar zu unterdrücken macht sich verdächtig gar kein Demokrat oder eine Demokratin zu sein ….mittlerweile haben dieses schon sehr Viele begriffen -so dass man wieder hoffen kann das nicht reine Geltungsucht sondern Verstand und Wille langfristig die Menschen eher überzeugen werden …Wer allerdings glaubt 20 /30% der Bevölkerung als Pack bezeichnen zu können sollte sich einmal fragen was Demokratie sein muss …Denn soetwas hat in einer Demokratie keinen Platz eher in einer Diktatur…

  92. #131 johann (15. Dez 2016 00:22)

    Güllner schenkt der AfD mal wieder einen Punkt (auf 11). Viel bemerkenswerter ist aber die CDU mit unfassbaren 37 Prozent (plus 1):
    ————–

    Die bauen jetzt auf damit 5 Monate vor der Wahl noch etwas zum abziehen vorhanden ist. Unter null kann es ja nicht gehen.
    Wenn Merkel oder die CDU/CSU 29% holt dann kann sie den Hut heben. Ich glaube aber das sie gar nicht in den Wahlkampf zieht. Ich glaube eher an eine Umstrukturierung 5 oder 6 Monate vor der Wahl.

  93. „Wenn Merkel oder die CDU/CSU 29% holt dann kann sie den Hut heben.“

    Das glaube ich mittlerweile nicht mehr. Die CDU’ler haben mittlerweile eine erschreckende Ähnlichkeit mit nordkoreanischen Zwangsklatschern entwickelt. Da wird durchgehalten bis zum bitteren Ende.

  94. #101 Placker (14. Dez 2016 23:56)

    #88 Viper (14. Dez 2016 23:44)
    Lojewski macht Altmaier den Platz in Merkels Rektum streitig.
    – – – – –
    HiHi – wenn Altmeier da rauskommt, können
    5 neue Lojewski’s da rein.
    ————————————————
    Sollte kein Problem sein. Es gibt ja genügend Anwärter. Da braucht Mürkül ein Hinterteil, wie den „Arsch der Welt“

  95. Selten so eine lahme, abgehalfterte Quasselei gesehen – totaler Schwachsinn.

    Die Lebenswirklichkeit in den Großstadtghettos können diese Quacksalber gar nicht einschätzen.

    In vielen Gebieten Deutschlands bedeutet es mittlerweile einen Kampf ums Überleben, wenn man raus auf die Straße geht.

    Schätze mal Typen wie dieser Lojewski leben irgendwo in einer Bonzengegend in einer großen Villa und haben vom echten Leben keine Ahnung.

  96. #119 Biloxi (15. Dez 2016 00:13)

    Strunz, Mann, man kann doch nicht Deutschland, und alles, wofür es steht, auf das Grundgesetz reduzieren!
    ———————————–

    Germanien hat bis heute Tausenden Jahre existiert, da braucht man kein Besatzungsstatut dazu.

    Ansonsten war Strunz gut.

  97. @ #139 Viper

    #101 Placker (14. Dez 2016 23:56)

    #88 Viper (14. Dez 2016 23:44)
    Lojewski macht Altmaier den Platz in Merkels Rektum streitig.
    – – – – –
    HiHi – wenn Altmeier da rauskommt, können
    5 neue Lojewski’s da rein.
    ————————————————
    Sollte kein Problem sein. Es gibt ja genügend Anwärter. Da braucht Mürkül ein Hinterteil, wie den „Arsch der Welt“

    Das ist echt gut. Jetzt kann ich ins Bett gehen und gut schlafen…. 😉 😉 😉

  98. OT

    Flüchtling aus Syrien möchte nicht in Mecklenburg-Vorpommern wohnen und zieht trotz Wohnsitzauflage eigenmächtig nach Bochum.

    Jobcenter in Mecklenburg-Vorpommern stellte daraufhin die Hartz-IV-Zahlungen ein.

    Jobcenter in Bochum verweigerte neue Hartz-IV-Zahlungen mit dem Hinweis, man sei nicht zuständig weil der Flüchtling sich rechtswidrig in Bochum aufhalte.

    Flüchtling klagte dagegen vor dem Sozialgericht Dortmund ohne Erfolg.

    Flüchtling legte danach Beschwerde beim Landessozialgericht NRW ein – mit Erfolg – das Jobcenter Bochum muss zahlen.

    Bochum hat den Flüchtling mittlerweile aufgefordert, unverzüglich wieder nach Mecklenburg-Vorpommern zu ziehen. Gegen diese Aufforderung klagt der Flüchtling derzeit beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen.

    Quelle: http://www.nnn.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/nrw-muss-hartz-iv-zahlen-id15598421.html

  99. Ich sehe die Demokratie auf dem Spiel stehend, wenn wir hier immer weiter massenhaft muslimische Einwanderer, die von diesem Staat nur Geld erwarten, das Andere erarbeiten, und von Demokratie nichts halten, einbürgern.

    Deutsch wird man nicht durch einen Pass oder einen Verwaltungsakt. Deswegen ist der Ansatz der AfD richtig, in eine Debatte einzusteigen, was Deutsche deutsch macht.

    Dies ist jedoch auch komplizierte Rechtsmaterie.

  100. Oder es kommt so, das die AFD von 14% jetzt auf 26% steigt, dann ist die CDU/CSU automatisch hinter der AFD bei 25% oder so ähnlich. Glaubt dann noch jemand hier aus dem Forum das Frau Merkel eine Regierung noch bilden darf? Die CDU/CSU würden sich noch am Wahlabend zerfleischen. Und so unmöglich ist es nicht, dass die AFD 26% holt. Aus eigener Kraft wird sie es nicht schaffen. Es liegt alleine an Trump ob die AfD auf 26% kommen kann. Und der wird stürmisch beginnen, was viele CDU/CSU-ler beeindrucken wird. Nicht was Lojewsky sagt, die amerikaner werden ihn schon Ende 2017 satt haben. Bulshit. Trump weiss genau wie er das Volk mit zieht. Trump wird Billionen in die heimische Wirtschaft, Infrastruktur, Industrie pumpen und einen großen Boom auslösen. Für diesen Boom braucht Trump nicht den Rest der Welt, der Dollar ist doch die Weltwährung und 3-4 Jahre wird der Dollar diese Mengenausdehnung schon noch aushalten. Genug Zeit für Trump das er zum Messias aufsteigen kann. Schade das dieser Lojewsky 10 Jahre in Amerika war und so wenig Ahnung von Amerika und Trump hat. Als Kotzbrocken sieht er Trump. Wie abgehoben und billig dieser Mann sich verkauft.

  101. #144 Jakobus (15. Dez 2016 00:53)

    Die Demokratie ist in dem Moment tot, in dem die (wehrhafte, hahaha!) Demokratie vor dem millionenhaften Massenansturm bestialischer Völker kapituliert.

    Und genau das passiert gerade auf breiter Front. Hier exemplarisch in HH, der marokkanische Gewohnheitsverbrecher und Fickolant. Das ist EINER! Und HH kapituliert! Bitte die Begründung ausführlich wirken lassen:

    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/behoerde-kapituliert-vor-abschiebung-49320632.bild.html

  102. #122 Babieca   (15. Dez 2016 00:16)  
    @ Mama, Lamm, Paula
    Das hat mich seit dem Beginn meiner beruflichen Laufbahn rasend gemacht. Hier ein witziges Buch über die üblichen Interna:
    Chris Ayres, „War Reporting for Cowards“.
    Britischer Journo, gemütliches Leben mit „Fake News“ in NY, dann 9/11 und der Versuch, „embed“ im Irak zu werden. Klappt bis zu einem bestimmten Punkt, dann ist Sense, weil den Profis die Journos auf den Sack gehen. Eine vergessene, faszinierende Reportage in Buchform:

    Dieser Sketch genügt eigentlich bereits. Trotz des Alters hat er an Aktualität nichts eingebüßt

  103. Oh, ist gerade 1:00 Uhr. Was kommt? Selbst auf unverdächtig nebenherlaufenden Kanälen?
    Aleppo, Aleppo, Aleppo!

    Jaaaa, Aleppo! Und nochmal Aleppo! Der Silvesterdrink von 2016/17: „Der Aleppo“.

    Und jetzt: „Faßbomben!“. ntv!

  104. #149 Babieca (15. Dez 2016 01:03)
    Oh, ist gerade 1:00 Uhr. Was kommt? Selbst auf unverdächtig nebenherlaufenden Kanälen?
    Aleppo, Aleppo, Aleppo!

    Jaaaa, Aleppo! Und nochmal Aleppo! Der Silvesterdrink von 2016/17: „Der Aleppo“.

    Und jetzt: „Faßbomben!“. ntv!

    Jetzt kommt bestimmt eine Spendengala für die Kinder von Aleppo oder dauerhaftes Bleiberecht für Flüchtlinge aus Aleppo – man wird staunen, wieviele Einwohner Ost-Aleppo auf einmal hat – und die auch noch alle siebzehn Jahre alt sind.

  105. #141 Micro Cube

    Bei H4 irrt sich der Don aber meiner Meinung nach.

    Wissen Sie, wie hoch der Hartz IV Regelsatz für ein Kind ist?

    409 Euro im Monat. ❓

    Pflegefamilien unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge bekommen diese Summe in rund drei Tagen.

    <<1000 Gründe angeben, die AFD zu wählen, und alles unter der Überschrift keine AFD zu wählen. Gar meisterhafte Manipulation. <<

    http://www.hartziv.org/regelbedarf.html

    Kinder 0 bis 6 Jahre
    237 €* 234 €*

    RL für Kinder von 6 bis unter 14 Jahre
    270 €* 267 €*

    Kinder 14 bis unter 18 Jahre
    306 €* 302 €*

  106. Letzte Zuckungen. Und Angst.

    Die entlarven sich doch mittlerweile selbst. Über die Äußerungen der eingangs eingeblendeten Wutbürger echauffieren sich die Gutmenschen in der Sendung, um im gleichen Atemzug Trump als

    – Arschloch
    und
    – Kotzbrocken

    zu bezeichnen.
    Hallo, geht’s noch?

    Bei Erdogan wäre das Majestätsbeleidigung.
    https://dejure.org/gesetze/StGB/103.html
    Da hätten sie es sich nicht erlaubt.
    Trump ist immerhin President Elect Of The United States.
    Was erlauben (Strunz)?

    Ich würde mir sehr wünschen, dass Trump so etwas mit bekäme.
    The Donald twittert gerne.
    Kann nicht mal jemand, der bei twitter angemeldet ist, die PI-URL mal dahin schicken?
    https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de
    Vielleicht mit ein paar erklärenden englischen Worten?

  107. #148 Das_Sanfte_Lamm (15. Dez 2016 01:00)

    Haha! Ja, der war klasse. Umso wütender werde ich, wenn heute Dilettanten mit totalitärer Gesinnung genau die Leute, aufgewachsen mit Monthy Python, Freiheit, Motzigkeit, Political Incorrectness, frei Schnauze und der Erkenntnis, daß das beste Rezept gegen Totalitarismus nicht im Verdrucksten, Mimosenhaften, sondern im herzhaften Benennen und Witzeln besteht, beschimpft werden. Ich habe z.B. den Geschichten, den Märchen, von Harun al Raschid und Luther („der Herrscher solle dem Volk aufs Maul schauen“) nicht nur zugehört, sondern auch von ihnen geträumt. Und sie verinnerlicht.

    Heute, in der totalen, erbarmungslosen Demokratie, dem Untotalitären mit Gesinnungsdrohung, ist das natürlich IGITT. Denn dem Volk aufs Maul schauen gefährdet neuerdings die Demokratie. Heute wären beide Häitspietsch und ich Nahtzi.

    Hahahahahahaha!

  108. Ich kann „Aleppo“ nicht mehr hören. Vor dem Stellvertreterkrieg in Syrien hat diese Stadt hier so viel Interesse geweckt wie Timbuktu.

    Und immer diese gleichgeschaltete Belehrung, dass die „Rebellen“ die Guten und Assad der Bösewicht ist.

    Ich kann es nicht mehr ertragen!

    Ich vermisse Peter Scholl-Latour!

  109. #96 kleinerhutzelzwerg (14. Dez 2016 23:53)

    Was Brecht in einem Satz sagte, wie z.B. „Zuerst kommt das Fressen und dann die Moral“, braucht Precht mindest 200 Seiten und findet doch nicht des Pudels Kern.

  110. Reichslehrsender Nordmark räumt Lügen
    gegenüber dem kommerziellen Mitbewerber ein.

    Das war passiert
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein-Magazin-raeumt-Fehler-ein-und-entschuldigt-sich

    Der Kommentar, der Wahrheiten nennt *
    http://www.kn-online.de/Kommentare/KN-Kommentare/Leitartikel-von-Christian-Longardt-zum-Bericht-des-NDR

    Wie nennt man Lügen der Presse mit einem Wort ?
    allenfalls freundlich „Spass-Presse“

  111. #31 Trikolore   (14. Dez 2016 22:47)  

    Über den Rest der Blindfische muss man nix sagen!
    ************************************************
    DOCH, über den *sog. Philosophen* Richard David Precht, der hier in diesem Forum vermutlich in der letzten Zeit ab und zu kommentiert und sich begeistert über die Fähigkeiten von Frau Wagenknecht als zukünftige Bundeskanzlerin geäußert hat!
    Sicherlich ist diese Begeisterung auf das von ihm mit ihr geführte Gespräch zurückzuführen, welches er heute erwähnte.

  112. @ #152 Babieca (15. Dez 2016 01:03)
    „Der Silvesterdrink von 2016/17: „Der Aleppo“.

    In segelfliegerkreisen kennt man den „LEPO“
    das waren oft alte opels mit Haken auf dem dach,
    mit denen man auf dem rasenflugfeld das zugseil nach dem ausklinken am flieger zum windenwagen zurueckgezogen hat.
    Opel rueckwaerts > LEPO

    zugegeben, etwas OT.

  113. #130 Systemfehler   (15. Dez 2016 00:21)

    …das im nächsten Jahr endlich Breitbart ein Portal in Deutschland in deutscher Sprache aufbaut.
    *********************************************
    Hoffentlich passiert dies gleich Anfang des
    Jahres, damit noch viele Menschen ohne
    Internetzugang vor der Wahl im September erreicht und über die Dinge informiert werden,
    von denen weder im Fernsehen noch Radio oder in der Presse berichtet wird!
    Diese Mission sollte wirklich höchste Priorität haben!

  114. 146 Samurai   (15. Dez 2016 00:51)  
    OT
    Flüchtling aus Syrien möchte nicht in Mecklenburg-Vorpommern wohnen und zieht trotz Wohnsitzauflage eigenmächtig nach Bochum.
    ——–
    Ja, sie kennen den Lauf der Sonne nicht, im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter

  115. Wie Deutschland friedliche Irak-Asylanten zwingt, automatisch „Wutbürger“ zu werden

    „… hatte Ari R. aus Frustration über sein zu lange andauerndes Asylverfahren in seinem Zimmer der Unterkunft Teppiche in Brand gesteckt und die Tür versperrt. Beim Versuch, in die Räumlichkeiten zu gelangen, mussten die Einsatzkräfte Pfefferspray einsetzen, um den Widerstand des Mannes zu brechen. “

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Haftbefehl-gegen-Fluechtling-Iraker-legte-Feuer-in-Unterkunft-Kiel

    Lange Pruefungsdauer wegen keine Papiere, Auskunft, Kooperation ist nicht einzusehen –
    wenn man als „verfolgter“ schnell wieder als gehirnchirurg arbeiten will.

  116. #78 kleinerhutzelzwerg   (14. Dez 2016 23:36)  

    Bosbach: „Ich bin 110% CDU“
    ****************************************
    Fazit:
    Ein smarter *Wolf im Schafspelz*
    sollte geh`n auf dem Feld und
    im Wald spazieren
    und nicht in Talkshows über die AfD
    lamentieren!!!

  117. #168 LEUKOZYT (15. Dez 2016 01:48)

    Segelfliegen: der Rasen, der Duft, die Geräusche, die Beschleunigung, das Rauschen der Luft im Cockpit…

    Ich kann das plötzlich selbst durch den Rechner riechen und hören

  118. ich bin ein zutiefst
    Sich-Enttäuscht-Fühlender-Bürger,
    ein völlig
    Sich-Vom-System-Verarscht-Fühlender-Bürger

  119. Schon allein der Dünnbrettbohrer Richard David Precht dürfte dafür gesorgt haben, dass das Niveau der Sendung 75 Minuten lang konstant niedrig bleibt. Nein danke, werde ich mir nicht antun.

  120. „Das Fernsehen hat den Mord wieder ins Haus gebracht – dorthin, wo er hingehört.“
    Alfred Hitchcock

  121. @ #175 Babieca (15. Dez 2016 02:17)
    „das Rauschen der Luft im Cockpit…“

    der staendige blick aufs variometer,
    mit der hoffnung mal nicht nur zu sinken sondern hier an der ostsee auch mal zu steigen

    ansonsten ist bei 300m hoehe nach 10min schluss.
    (f-schlepp auf 1000m ins hinterland kostet $)

    oder wenn die aerodynamo-phoben linksgruenen
    den regionalflugplatz KEL mit ehem mfg 5
    zugunsten „bezahlbarer sozialwohnungen f alle“, luxuswohnungen mit hafen und brennbaren asylantenheimen schliessen wollen.

    Kiel-Holtenau ist die historische Geburtstaette der deutschen Seefliegerei.
    http://www.apt-holtenau.de/holtenau-info/index.htm

  122. Früher waren die Clowns im Zirkus zur allgemeinen Belustigung tätig, heute übernehmen die systemtreuen Kasper von CDU/SPD und linksgrüne Spinner im deutschen Staatsfersehen diese Aufgabe^^

  123. Jeder Mensch sollte sich immer vor Augen halten, wie viel mehr er besitzt, als er braucht, und wie viel unglücklicher er sein könnte, als er wirklich ist.
    Joseph Addison

  124. Billig-Bahn-Betreiber auf Strecke
    Rotgruenes Berlin nach Gruenem Stuttgart

    Salonhippies Typ „langhaariger Welkomklatscher“,
    rumlümmeln mit Strassenschuhe auf die Polster,
    „Der Zug fährt mit Ökostrom, es gibt-Bio-Limonade und fair gehandelten Kaffee. Das Wlan ist stabil und kostenlos, es gibt ein Kinderabteil mit Holzeisenbahn (tropenholzfrei)“
    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/Locomore-Jungfernfahrt-im-Orange-Express

    Nur das „Themenabteile“ für Weihnachtsbasteleien“ muss noch umbenannt werden

  125. Freundschaft und Liebe erzeugen das Glück des menschlichen Lebens wie zwei Lippen den Kuss, welcher die Seele entzückt.
    Friedrich Hebbel

  126. „In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.“
    Voltaire

  127. #168 Leukozyt

    Und zwar da, wo der Startleiter steht.
    Wenn dann endlich die „Pole Position“ erreicht ist, der Kamerad die richtige Sollbruchstelle eingeklinkt hat und die Worte „Aus – Aus – Ein – Ein“ verhallt sind, dann freut man sich jedesmal, wenn nach dem Ruf „Startleiter – Fläche – Telefon“ das Geholpert erst beginnt und nach kurzer Zeit nur noch das vertraute Rauschen zu hören ist, während man den Knüppel fast an den Bauch gezogen hält um jeden Meter Höhe rauszuholen.“

    Ja, Segelfliegen ist einfach die schönste Art der Fliegerei….

  128. Für die Nachwelt: Schriftsteller und Klimaforscher wählten Bundespräsidenten.

    „…Vertreter aus Schleswig-Holstein bestimmt. Peter Harry Carstensen (CDU), den Schriftsteller Feridun Zaimoglu und den Klimaforscher Mojib Latif.“

    Alle nur einem Rest an Gewissen verpflichtet.

  129. „Gehe vertrauensvoll in die Richtung deiner Träume! Führe das Leben, das du dir vorgestellt hast. Wenn du dein Leben vereinfachst, werden auch die Gesetze des Lebens einfacher.“
    Henry David Thoreau

  130. Wenn du eine Stunde lang glücklich sein willst, schlafe. Wenn du einen Tag glücklich sein willst, geh fischen. Wenn du ein Jahr lang glücklich sein willst, habe ein Vermögen. Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit.
    chin. Sprichwort

  131. @ #195 bet-ei-geuze (15. Dez 2016 04:55)
    „Wir können … blablabla“

    Wenn man alle weisheiten kombinierte,
    die angebl schlaue köppe uns so empfehlen:

    Wie wohl müsste man leben, denken, arbeiten ?

  132. Martin Schluck-Schulz, Sonderdemokrat,
    Schul- und Buchwurm-Ausbildungsabbrecher
    mit EU-Beschaeftigungsvertrag vermisst …

    „Vermisst: Respekt
    Das Herabwürdigen von Spitzenpolitikern ist ein Volkssport. Als seien sie nach Belieben zu ersetzen. …jüngst die charakterliche Eignung zum Kanzlerkandidaten abgesprochen, weil er einst Schulabbrecher und ein „Trinker“ gewesen sei.

    http://www.zeit.de/2016/50/politiker-respekt-medien-journalismus

    Lückenpresse, Spassreporter, Spielverderber überall, vor allem der widerborstige wähler.

  133. Es sind nur noch ‚Tugendenden‘ gefragt wie: Ableben, Nicht- denken, und sich fortwährend Abarbeiten, an Problemen, die kein Mensch hätte, wenn’s die Kaspertante nicht gäbe.

    Man stelle sich mal vor, ein dunkelroter Pfaffe zieht ohne Not, anno weiß ich nicht, von HH nach Uckermark, und zieht dort seine noch dunkelroterere Tochter hoch. Irgendwas hat geklappt, aber bestimmt nicht zu unserem Vorteil.

  134. OTBetreff: „Der Heiße Stuhl“
    Bei Zeit-Online wurden etwa 20% der Kommentare zensiert und gelöscht!

    Vor 30 Jahren wurde die Zeitung noch von der Stasi ausgewertet und Artikel über mich fand ich dann in dann in meiner Akte.
    Heute ist die Zeitung ein Teil dieser Stasi-Zensur 2.0. Pfui Teufel!

  135. Die Ehe ist eine Lotterie, in der die Männer ihre Freiheit und die Frauen ihr Glück aufs Spiel setzen.
    französisches Sprichwort

  136. Der Tyrann ist ein Gemisch aus Feigheit, Borniertheit, Willkür, Unverantwortlichkeit und Selbstgefälligkeit. Er repräsentiert also wirklich die Majorität.
    Gabriel Laub

  137. #1 Johannisbeersorbet (14. Dez 2016 22:18)

    Ich bin kein Wutbürger. Ich bin ganz kaltblütig.

    Ich bin von den tief in mein Bewußtsein eingebrannten Willen durchseelt, niemals mehr im Leben die Arbeiterverräterpartei und schon gar nicht die Merkelpartei zu wählen.

    Das heißt m.a.W., du hast allen Ernstes mal die „SPD“ gewählt?

    Du meinst also, die Arbeiter hätten die linksradikalen Studenten in den 60-ern so ganz ohne Grund verprügelt? : – )

  138. #162 Jakobus (15. Dez 2016 01:27)

    Es ist wirklich zu schade, dass Scholl-Latour nicht mehr unter uns ist. Der hätte des öfteren diesen Möchtegern-Journalisten klaren Wein eingeschenkt und zum Syrien-Krieg und zur Flüchtlingskrise einiges zu sagen gehabt! Die Berichterstattung insgesamt ist an Einseitigkeit nicht mehr zu überbieten, die pseudohumane Vorgabe Merkels machts möglich.
    Im Moment haben leider noch die links-grün Versifften die Meinungshoheit, die Faktenlage wird das aber ändern, da bin ich mir sehr sicher. Zu oft bemüht man sich in Berlin, in übelster populistischer Weise dieser Republik eine Meinung zu diktieren. Stimmen aus dem Ausland werden sowohl von der Politik als auch von den Medien gelinde gesagt unterdrückt. Lieber zeigt man mit dem Stinkefinger auf den politischen Gegner. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam soll unterbunden werden, indem man die Kritiker als Nazis, Ausländerfeinde und Rassisten bezeichnet. Wer mit solchen absolut unzutreffenden Begriffen um sich wirft, will nur seine eigene Verlogenheit, Ratlosigkeit und Bequemlichkeit kaschieren.

  139. @ #203 wilder frieder (15. Dez 2016 06:10)
    „indem man die Kritiker als Nazis, Ausländerfeinde und Rassisten bezeichnet. “

    die horste, die dir das an den kopf ballern,
    wuerde ich hoeflich fragen

    welcher hitler mit dem islamern-chef husseini
    als onkel von arafat, kollabiert hat,

    welcher islam sich ueber alle ideologien per ur-koran und fatwa nachlesbar selbst erhoeht

    und warum deutsche sharia-vergewaltiger von vorgebl anti-rassisten geschuetzt werden.

    drei fragen, drei antworten.
    keine antwort: stehenlassen, weitergehen

  140. #76 eule54

    ? Nur zur Erinnerung: Im Bevölkerungsdurchschnitt gibt es ca. 1 % Schwule.
    Bei den Politikern aber ca. 5 %!
    Also sind Schwule in den Parlamenten deutlich überrepräsentiert.

    Genau das führt zu einem Problem: Wenn die Regierungsparteien eine knappe Mehrheit haben, dann können genau diese 5% wichtige Entscheidungen blockieren. Sie können die Regierung erpressen und sagen, „wenn wir nicht dies und das bekommen, gibt es unsere Stimmen nicht mehr“.

    Aus gutem Grund hat man Schwule früher nicht zur Politik zugelassen. Wenn eine Minderheit über die Mehrheit herrscht, dann hat das mit Demokratie nichts mehr zu tun.

  141. @ #200 Metal-Juergen (15. Dez 2016 05:55)
    ZEIT-online „Betreff: „Der Heiße Stuhl“

    Kommentar 2.1
    „Khola Maryam Hübsch hakt ein mit dem Hinweis, dass Muslime Werte haben, dass der Koran sogar vorschreibe, Männer sollten ihre Blicke zu Boden schlagen und Frauen nicht mal anzüglich anschauen. Lautes Lachen im Publikum“

    Das beschreibt den gewaltigen Graben zwischen Medien und Bürgern ziemlich perfekt.

  142. #205 Gradient (15. Dez 2016 06:23)
    #76 eule54
    Aus gutem Grund hat man Schwule früher nicht zur Politik zugelassen. Wenn eine Minderheit über die Mehrheit herrscht, dann hat das mit Demokratie nichts mehr zu tun.
    ++++

    Derzeit kann man das über den gesamten Bundestag sagen!
    Da machen über 600 Bundestagsabgeordnete eine Politik gegen die Mehrheit im Volk.
    Das gilt für die „Flüchtlingspolitik“, besonders durch Merkel, die Politik zur „Rettung des Euro“, insbesondere bzgl. Griechenlands sowie die Energiepolitik, welche zur Verdreifachung des Strompreises für Haushalte geführt hat.
    Aber auch noch für andere Politikfelder.

    Deshalb fürchtet die Politik such Volksabstimmungen wie der Teufel das Weihwasser.

  143. Über die Kampagnen gegen den „Hass“ der „Wutbürger“ fällt mir immer das Bibelzitat ein:

    „Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?“

    Was ist mit dem Hass muslimischer „Mit-“ und „Neubürger“, der AntiFa-SA und Teilen der „politischen“ und medialen „Klasse“ gegen unsere Land und seine Mehrheitsbevölkerung!?

    Ist es „Hass“, „Nazitum“ und „Faschismus“, wenn immer mehr Leute vernünftigerweise von muslimischen Zuwanderern fordern, dass sie sich integrieren, friedfertig verhalten und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen, statt sich auffallend abzusondern, aggressiv zu verhalten und massenhaft auf unsere Kosten zu leben?!

    Auch die militanten Aktivisten des autonomen und AntiFa-Bereichs haben sich komfortabel in den Poren unserer Gesellschaft eingerichtet und leben zumeist privat und mit ihren Projekten von „Staatsknete“, indem sie Hartz-IV beziehen und ihre gesellschaftszerstörerischen „Projekte“ finanziell fördern lassen, was Anarchisten wie Proudhon, Bakunin und Emma Goldmann nie eingefallen wäre…

    Und nicht nur „Politiker“ des linksextremen Rands, Grüne, Piraten und Linkspartei hassen offensichtlich „Scheißdeutschland“, aber auch Merkel schmeißt eine Deutschlandfahne in die Ecke und ein Heiko Maas liebt und fördert entsprechende Musik…

    Nun kann allerdings unsere als „faschistisch“ denunzierte Mehrheitsbevölkerung in ihrem „Scheißdeutschland“ ohne muslimische Zuwanderung, ohne linksextremistische Gewalttäter, Kirchenobere, die von der Kirchensteuer leben und Politiker der Blockparteien durchaus existieren!

    Die alle gehen aber wie selbstverständlich davon aus, dass sie von „Scheißdeutschland“ ausgehalten und unterhalten werden, und dass dieses „Scheißdeutschland“, die Umtriebe von multikultureller ISlamisierung über Genderideologie bis zu Ökosozialismus nicht nur toleriert, sondern freudigst akzeptiert!

  144. Sagen Sie mal Maischberger, was ist denn das für eine grenzdebile Frage “ Verliert die Demokratie“? Nein, ich hoffe, dass die Demokratie endlich wieder gewinnt, wenn wir uns aus dieser links-faschistischen Umklammerung befreit haben! Antifa, Anschläge auf AfD Politiker/Mitglieder, Facebookzensur, Denunziantentum, Ausgrenzung bei unerwünschter Meinung -was hat das noch mit Demokratie tun??
    Ich will meine BRD (West) wiederhaben, in der ich geboren wurde, aufgewachsen bin und den größten Teil meiner54 Jahre verbracht habe-bis Merkel und das sonstige Gesockse kamen und anfingen, eine DDR 2.0zu bauen. DUDE-WHERE IS MY COUNTRY!?

  145. Den Umgang mit dem Wutbürger lernen
    Ein neuer Verein möchte Bürgermeister anleiten, wie sie Probleme vorher erkennen. Der Chef kommt aus Dresden und hat prominente Mitbegründer.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/den-umgang-mit-dem-wutbuerger-lernen-3565081.html

    ———————-
    Der Oberknaller ist dieser Absatz im Artikel : „Der Verein richte sich nicht explizit gegen Pegida, sondern will künftig verhindern, dass den Menschen der Anlass gegeben wird, sich so einem Bündnis anzuschließen, auf die Straße zu gehen und den Unmut lautstark zu äußern. “

    Das ist praktisch ein Verein zur Verhinderung der Bürgerrechte und zum dumm halten der Massen.

  146. Leute
    Wie steigt man in eine Diskussion ein?
    Am besten man erzählt vom Taxifahrer (Mann vom Volk) auf der Fahrt ins Studio.

  147. #210 Max Rockatansky   (15. Dez 2016 06:41)  

    Ich will meine BRD (West) wiederhaben, in der ich geboren wurde, aufgewachsen bin und den größten Teil meiner54 Jahre verbracht habe-bis Merkel und das sonstige Gesockse kamen und anfingen, eine DDR 2.0zu bauen. DUDE-WHERE IS MY COUNTRY!?
    ——————-
    Ich rede bevorzugt,mit Menschen ab 65j.
    Die haben die Aufbaujahre miterlebt.
    20 Jahre nach Kriegsende ihr Deutschland
    Moslemfrei..
    Ein homogenes Volk mit allen positiven Eigenschaften,die ein Neubeginn möglich machten..
    Und dann kamen die Maoisten,Kommunisten,Pol Potjubler Deutschenhasser..und die meisten davon,durchgängig bekifft.

    Hier genau,fing der Untergang an..

    Ich bin ’74 geboren und frage mich,wie diese
    Clique Deutschland ab 1968 so verändern konnte.
    Und niemand der sich dem entgegegstellte..
    Wie sagte Meuthen..linksgrünversifft..
    Das trifft den Nagel auf den Kopf.

  148. #213 rob567 (15. Dez 2016 06:59)
    Leute
    Wie steigt man in eine Diskussion ein?
    Am besten man erzählt vom Taxifahrer (Mann vom Volk) auf der Fahrt ins Studio.

    Funktioniert nicht mehr
    Der Artikel ist aus dem Jahr 2004. Mittlerweile kann man froh sein, überhaupt noch einen Taxifahrer zu erwischen, der wenigstens etwas Deutsch versteht.

  149. 137 Wuehlmaus (15. Dez 2016 00:32)

    Sorry, ich weiß, es gibt hier Bosbach-Fans. Ich bin aber keiner und sage, was ich denke: Ich glaube, dass der Mann ein Spiel über Bande mit Merkel betreibt a la Good Cop – Bad Cop.
    —————
    Danke für diese Aufklärung. Bin nun kein Fan mehr von ihm. Das war mit Henkel und AfD seinerzeit genauso.

  150. Als damals die Mauer fiel wurden die Rentenkassen geplündert von der Regierung, um den Osten wieder aufzubauen. Wenn es Deutschland so gut geht, wenn Deutschland „eines der reichsten Länder ist“, warum wurden dann die Rentenkassen nach der Plünderung nie wieder aufgefüllt?

    Warum ist kein Geld für die Rentner da, um ihnen nach einem langen Arbeitsleben ein Leben in Würde zu erlauben? Ein Land in dem die Rentner im Müll nach Pfandflaschen wühlen und man im gleichen Atemzug davon spricht, wie reich es ist, hält seine Bürger zum Narren!!!

    Warum ist kein Geld für die Alleinerziehenden da wenn das Land so reich ist? Frauen, die ihren Körper und ihre Zeit dafür hergeben, ihrem Staat Kinder zu gebären und groß zu ziehen werden im Alter als Belohnung dafür mit Altersarmut bestraft, anstatt mit einer ordentlichen Rente für ihre Mühen belohnt zu werden. Die Kinder der Alleinerziehenden haben kein Smartphones (die Mütter auch nicht), tragen keine Adidas und Designerklamotten, können nicht zum Friseur gehen wie unsere prominenten Flüchtlinge!

    Familienväter können mit ihrem Mindestlohngehalt/ ihren Zeitarbeitsverträgen alleine meist gar nicht ihre Familien ernähren, müssen ihre Frauen arbeiten schicken, im reichsten Land der Welt!

    Warum erdreistet sich der Staat für Wildfremde (zum großen Teil für Wirtschaftsbetrüger, Ganoven und Mörder) seine „Reserven“ zu plündern?

    Warum werden die Verbrecher nicht hinter Schloss und Riegel gebracht, laufen alle frei herum? Silvestervergewaltiger, Räuberbanden, die U-Bahntreter, Drogendealer, Mörder logieren in komfortablen Hospitälern, werden von den gewieftesten Anwälten auf Steuerkosten vertreten, es fehlt ihnen an nichts! Jeder Wunsch wird ihnen von den Augen abgelesen!

    Was ist in diesem Land los?

  151. Frage:
    Warum Erhalten Rot-Rot-Grüne Politiker Diäten die Höher sind als das was Sie zum Leben Brauchen?
    Antwort:
    Wasser Predigen, Wein Saufen.
    Frage:
    Warum Erhält ein ZDF Nachrichten „Sprecher“ eine halbe Millionen
    Euro im Jahr….?

  152. 216 jeanette (15. Dez 2016 06:53)
    Die Frage muss erlaubt sein: WO SOLL DENN EIN DEUTSCHER HINGEHEN WENN ER DEUTSCH BLEIBEN WILL?
    —————-
    Das frag ich mich auch.Wir haben nicht mal mehr Kolonien.

  153. Also eines muss man den Amerikanern lassen, sie wissen immer was ‚big‘ ist. Auch dann, wenn ausschließl. Mormonen singen. Man beachte den Negerproporz. Dieses Lied ist zeitlos schön, vor allem zu den kommenden Tagen. Klar, subjektiv. Aber wer ist nicht alles Subjekt in diesen Tagen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Jp9g1-X9gzQ

  154. akzeptiert!

    #213 LEUKOZYT (15. Dez 2016 06:40)

    Die Sprache der Wutbürger
    IM Erika, Altmedien und Umvolkung:
    AfD, Pegida und Co pflegen ihre eigene Sprache. Das „Wörterbuch des besorgten Bürgers“ erklärt, welche Masche dahinter steckt. “

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/pegida-afd-lexikon-sprache-wutbuerger

    Nicht „Masche“, sondern Reaktion auf
    Migrant, Fluechtende, Studierende, Inklusion, Hetze/heet spiek, ewig gestrige, etc pp

    Die ZEIT – steter Quell für Erheiterung !

    ————————-

    Na auf dieses „Wörterbuch“ hat die die ganze Welt doch gewartet. Die Berichte im Tagesspiegel und der Zeit mussten aus Werbegründen sein, denn sonst gibt niemand 14 Euro für etwas aus, was allgemein bekannt ist, jedoch linksgrünversifft „kommentiert und erklärt“ wird.

  155. @ Jeanette „Die Frage muss erlaubt sein: WO SOLL DENN EIN DEUTSCHER HINGEHEN WENN ER DEUTSCH BLEIBEN WILL?“ Genau. Ich will nämlich das meine Nachfahren auch Deutsch bleiben. Sie werden aber bald gar nicht mehr die Möglichkeit haben, einen Deutschen Partner ohne Migrationshintergrund zu finden.

  156. Von 1,3 Mio Asylanten und von 500.000 abgelehnten Asylbewerbern sind doch tatsächlich die ERSTEN 3 4 ASYLBETRÜGER abgeschoben worden am A/P FRANKFURT!!

    Dies ging aber nicht ohne Zwischenfälle. Haufenweise Demonstranten in der Flughafenhalle wollten die Abschiebung noch bis zuletzt verhindern!

    Dieser Zirkus am Airport wird sich nun sicher bei jeder Abschiebung abspielen! Sicher werden sich auch bald Abschiebebefürworter dort einfinden mit Schildern ALLE ABSCHIEBEN! Das wird dann lustig werden!

  157. War gestern auf einer Weihnachtsfeier und hab zwei Frauen zugehört und mit einer dritten gesprochen, zu deren Hobbies das Joggen gehört(e). Sie sagten, sie trauen sich nicht mehr alleine in der Dämmerung oder Dunkelheit durch die Stadt laufen, und auch tagsüber nicht mehr durch den Wald oder Park.

    Da musste ich an Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und ihr berühmtes Zitat denken:

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch, ich sag‘ euch eins, ich freu‘ mich drauf, vielleicht auch, weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebt habe. Dieses hier könnte die sein, die unser Land besser macht.“

  158. 228 Luka (15. Dez 2016 07:45)
    @ Jeanette „Die Frage muss erlaubt sein: WO SOLL DENN EIN DEUTSCHER HINGEHEN WENN ER DEUTSCH BLEIBEN WILL?“ Genau. Ich will nämlich das meine Nachfahren auch Deutsch bleiben. Sie werden aber bald gar nicht mehr die Möglichkeit haben, einen Deutschen Partner ohne Migrationshintergrund zu finden.
    ——-
    Wenn das passiert, da können sie gar nichts machen!

    Ein gutsituierter italienischer Freund von mir, dessen Sohn hat eine Kopftuchfrau geheiratet. Da gibt es kein Weihnachten mit den Kindern und keine Geburtstage mehr. –

    Von seinen Freunden wird er nur noch gehänselt! Hat er etwas falsch gemacht? Nein, das nennt man Schicksal!

  159. #231 jeanette (15. Dez 2016 08:10)

    50 pro Woche bei 1,3 Millionen das macht……

    26000 Wochen das sind 500 Jahre…

    also am 15.12.2516 sind wir alle los ´\o/

  160. Wenn die Fahnen in Berlin mal wieder anders wehen, wie meine Oma schon 1916 meinte, dann werden wir 120 Jahre später wieder Kolonien haben. Jeder Potentat wird dann prozentual an uns Land abgegen müssen, je nach Bevölkerung, die wir aufgenommen hatten.
    Und wer sich weigert, dem schicken wir seine eigene Bevölkerung mit Waffen ausgerüstet zurück, damit die das klar machen.
    (Ihr könnt ja jetzt über meine Kommentar lachen. Aber in 10 Jahren wird es Realität sein.)
    Europa ist außerdem der Nutznießer des Klimawandels!

  161. Bemerkenswert war auch, wie die gestrige Runde der wohlerzogenen Volkserzieher sich zunächst über die Kraftausdrücke der einfachen Leute echauffierte, um dann für Trump Beschreibungen wie „der häßliche Amerikaner par excellence“, „Kotzbrocken“ und „A..-loch de luxe“ zu finden. Quod licet Jovis non licet bovis…

  162. Zugabe:
    Mit der ersten Abschiebung nach Afganistan wurde so schon ein Probefall geschaffen. Da dort Deutsche Soldaten für Sicherheit sorgen sollen.
    Das ist aber ein Beispiel, wie es nicht funtioniert.
    Weil nur Idioten das sagen haben. Denn Afgh. hätte man längt in 5 Staaten aufteilen können, wo jede Nation ihren Staat hätte.
    Aber man will Multikulti.
    Wer nicht doof ist kann sich den Rest denken!

  163. @ #236 misop (15. Dez 2016 08:26)

    #235 Metal-Juergen (15. Dez 2016 08:22)
    wir herrschen dann also über die Schrottländer, jippi

    Na klar! Oder willst Du die Typen alle bei dir zu Hause einquartieren?

  164. bin gerade aufgewacht, steht das Land noch?
    Is alles so ruhig hier, hab mal gerade runtergescrollt, Eure Kommentare herrlich,
    wo man als Deutsche/Deutscher noch hingehen kann, am besten in die Kneipe, in der es noch Alkohol gibt, bis diese Muselbande hier endgültig das Ruder übernimmt. Übrigens ich bin kein Bosbach Fan, aber er war mal ein Hartliner gerade bei der Euro Krise, aber er muss Mutti weiterhin in den Arsch kriechen sonst geht seine Pansion flöten.
    Früher gab es mal eine Sendung in den 70er die hieß Gags am laufenden Band und die passt
    heute genauso nur umgekehrt, denn was diese Politiker tun ist „Scheisse am laufenden Band“
    Wenn der Franz Joseph Strauss das noch erleben würde, der hätte diese Zonenwachtel schon längst verjagt und diese Gutmenschen gleich mit.
    Und macht der Türkei-Adolf wieder die Schleusen auf, kommen hier noch mehr Asylbetrüger rein,
    In Schleswig Holstein wird kein einizger Afghane abgeschoben wie schon seit Jahren, weil ja Afghanistan so unsicher ist, aber unsere Bundeswehr wird dort immer noch verheizt, dümmer geht’s nimmer.
    Muss mal rauskriegen wo der Pöbel Ralle in Bordesholm wohnt, die Adresse wird dann hier schön veröffntlicht, und der bekommt ne schöne
    Postkarte. Datenschutz kann mich mal.
    Wie sagte Alfred das Ekel: Afrika ein Kontinent, nur mit Negern.
    Die Burka brennt, die Aische kichert, denn sie ist Scharia versichert.

  165. Tja, Bettina Gaus, so sieht man mit 60 aus, wenn man voll mit kommunistischen Hirnmüll steckt! Ist ja schlimm, wie Sie Ihren Körper/Gesicht verbraucht haben.

  166. #218 Tabu (15. Dez 2016 07:01)

    Ich bin ’74 geboren und frage mich,wie diese
    Clique Deutschland ab 1968 so verändern konnte.
    ……………………………………………

    Es war nicht DIE Clique, die ist auch nur eine Puppe, um den Zorn abzufangen. Da müssen andere Mächte mit viel Geld reinspielen, welches strategisch klug eingesetzt worden ist: bei Entscheidungsträgern für Neubesetzungen, Umstrukturierungen, Fördermittel, Stipendien und dergleichen. Die Einwanderung ging ja auch nicht mit den Türken los, wurde nur seit ihnen unangenehm. Es wurde bis in die 2000er-Jahre sehr kleinschrittig gehandelt und langfristig gedacht. Dies zu wissen zu glauben macht die Sache nicht einfacher, weil der einfache Gegner wegfällt. Welche Partei hat denn, tatsächlich an der Regierung, dann dagegen gearbeitet? Wer hat die ersten Türken geholt? Was hat dann Helmut Schmidt über die Türken und die Grenze gesagt – und was ist draus geworden?

    Die Wende stellt aus verschiedenen Gründen noch eine Zäsur hin zu einer Beschleunigung dar, mit diesen ganz merkwürdigen 90ern – und seit den 2000ern scheint die Sache geritzt und unumkehrbar zu sein. Nur deswegen konnte man sich den Tsunami seit 2015 erlauben. Die Jahrgänge um Mitte der 70er sind insofern mehrfach „kritisch“, als sie noch die alte Schulbildung und das Leistungsprinzip mitbekommen haben, aber dann – ich kenne viele Beispiele gerade von den Begabtesten – nicht mehr in der Gesellschaft Fuß fassen konnten. Das allein – der in meinen Augen systematische Verzicht auf das eigene Potential, ja die Behinderung dessen und dafür eine Negativauslese – ist bereits signifikant für eine Art Verschwörung. Da spielen auch die unheimlichen Kürzungen und Stellenstreichungen und Kurzzeitverträge und Viertelstellen im akademischen Bereich seit den späteren 90er mit rein … angeblich weil das Geld fehlte. Diese Jahrgänge waren in der Breite noch zu substanzieller Kritikfähigkeit ausgebildet, anders als die Schüler nach der Wende, als die Bildung (unter verschiedenen Agendafahnen) zusehends verflacht vielfältig anders zerschossen wurde. Die jüngeren Jahrgänge stellen hingegen nun die Masse der „irgendwas-mit-Medien“-Redakteure und der Linksaktivisten auf der Straße und in der Asylindustrie und sogar schon in den Parteien – jene, die man in der Breite nicht mehr mit so viel Geld verführen mußte, weil sie von sich aus bereits glaubten und funktionierten.

    Denkaufgabe: Japan konnte und kann mit der Überalterung ganz anders umgehen als wir, braucht aber die jungen Köpfe – und wenn nur, um diese Pflegeroboter und anderen Schnickschnack zu basteln. Warum brauchen wir das Denkmodell der Überalterung – für die Immigration ebenso wie für die Annahme, dass die Wähler der Blockparteien eben dement seien? Auch hier zeigt sich: der Verzicht auf das kreative Potential von ca. zehn Jahrgängen ist eigentlich ein Unding.

  167. Die größten Fake-News Verbreiter, sind doch die links versifften ÖR-Lügenmedien, ein wunderbares Beispiel war doch die Veröffentlichung des Berichtes des Lügen.- Volksverrats.- und (Integrations.-) Ministeriums! Hier wird zugegeben das, die Zahl der Islamischen Invasoren in den letzten zwei Jahren um 1,2 Millionen zugenommen hätte, dank der Merkelschen Zwangsflutung Deutschlands mit moslemischen Schwerkriminellen, die ÖR-Lügenmedien behaupten behaupten damit lebten jetzt in Deutschland 4,2 Millionen. Islamische Invasoren bei uns,das kuriose ist nur vor der Invasion waren es schon knapp 5 Millionen. Wie kommt man bei einem Zuwachs von 1,2 Millionen zu einer Abnahme auf 4,2 Millionen?

  168. Was war denn das für eine armselige Runde, und wo war der „Wutbürger“? Dem Schwaren GEZ Kanal fällt wirklich nich mehr viel ein. Wenn man als Bürger von dieser miesen Müllpolitik die Schnauze voll hat, wird man von denen als Wutbürger und Angsthase beschimpft. Ich nenne die Symtome Bürgerrecht, Einfordern einer angemessenen Politik FÜR den BÜRGER und Einhaltung der SICHERHEIT. Mit ANGST hat das auch wenig zu tun. Und BÜRGER ist gerade NICHT jeder Rangewunkene, wie uns IM Erika glaubhaft machen will, sondern wir Deutsche.

    NEUES AUS BUNTLAND: Aus 50 abgeschobenen nach Afghanistan wurden 34. Weit über 500000 sind abschiebepflichtig, wo sind die Maschinen, die Massenhaft starten müssten? Die verarschen uns weiter, und die meisten merken es immer noch nicht. Ach ja, der „Gute“ Obama hat 2009 beschlossen, dass Ausländer nach 6 Wochen ohne Arbeit Amerika verlassen müssen. DAS ist natürlich kein Rassismus…

  169. @218 Tabu: Besser kann man es kaum ausdrücken. Ich habe als jugendlicher in Frankfurt/Maim diese ganze Wamdlung miterlebt; Protestmärsche gegen alles mögliche, Joschka Fischers Putztruppe, Startbahn West, Baader Meinhof, Schulbesetzungen und was weiß ich sonst noch…Ich hatte mich NIE von sowas angesprochen gefühlt, lag vielleicht daran, dass ich aus einem grundsoliden Elternhaus kam mit festen Werten. Aber; Rudi Dutschke hatte ihn immer propagiert, den Marsch durch die Institutionen und der war lange ohne Gegenwehr und von daher erfolgreich. Feste Werte, mit denen ich aufgewachsen bin, zählen heute nichts mehr; ich hab den Eindruck, je bekloppter desto besser. Als ich so um die zehn war, hatte mein Vater gesagt, die werden immer blöder, die ziehen sich eines Tages noch Ringe durch die Nase. Das war für mich unvorstellbar-Recht hatte er; ein kluger Mann mit Weitsicht.

  170. #152 Babieca (15. Dez 2016 01:03)

    Oh, ist gerade 1:00 Uhr. Was kommt? Selbst auf unverdächtig nebenherlaufenden Kanälen?
    Aleppo, Aleppo, Aleppo!

    Jaaaa, Aleppo! Und nochmal Aleppo! Der Silvesterdrink von 2016/17: „Der Aleppo“.

    Medien-Wix hoch zehn. Da unsere Medien keinen einzigen Korrespondenten vor Ort haben, lassen sie sich von dieser ominösen „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ alles in den Block diktieren, samt Filmen, deren Echtheit kein Mensch überprüfen kann.

    Diese ominöse „Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ besteht aus sage und schreibe einer einzigen Person, der von seiner zwei-Zimmer-Wohnung aus die halbe Welt mit „Nachrichten“, die er selbst auswählt, versorgt. Angeblich hat er 200 Informanten, von denen aber kein Mensch sagen kann, ob die überhaupt existieren und wenn ja: wie neutral die sind.

    Alles, was, diese ominise „Beobachtungsstelle“ berichtet, wird mehr oder weniger direkt gesendet, egal ob n-tv, öffentlich-rechtliche usw.

    Heute mal wieder: angeblicher Beschuss von Zivilisten durch die Assad-Truppen. Und immer wieder Kinder-Bilder, von denen kein Mensch weiß, wann und wo die aufgenommen wurden. Und kein Wort darüber, dass ein Teil der Rebellen dem IS in nichts nachstehen.

    Die Aleppo-Berichterstattung ist der absolute Gipfel aller Fake-News, und wenn es nicht so traurig wäre, wäre es gelebte Satire. Ich glaube davon NICHTS, absolut GAR NICHTS.

  171. Diese Quasselbude gucke ich mir nicht mehr an!! Da wird immer noch schön versucht, dass Dt. Volk zu belügen und ‚verarschen‘!! Die müssten doch auch endlich mal merken, dass das System ‚fertig hat‘!! Man versucht uns immer noch zu belügen und zu betrügen aber selbst dem dümmsten Gut-Mensch Michel müssten bald mal die Äuglein aufgehen – ohne Worte – einfach nur noch balla-balla!!!

  172. #188 sportjunkie (15. Dez 2016 03:58)

    Ja, Segelfliegen ist einfach die schönste Art der Fliegerei….

    Die zweitschönste…
    Wenn ich an meinem Gleitschirm hänge, die Füße baumeln frei und ich auf 500 m hochgezogen werde und ich mich dann ausklinke, oder der Anlauf und das Abheben, wenn ich vom Hang starte, ich glaube dieses Gefühl kennt nicht mal ein Segelflieger…
    Und das schönste, diese Sportarten scheinen haram zu sein. Ich habe jedenfalls noch nie einen Ali an der Winde oder am Berg getroffen.
    🙂 🙂 🙂

  173. #252 Paula (15. Dez 2016 11:13)

    Medien-Wix hoch zehn. Da unsere Medien keinen einzigen Korrespondenten vor Ort haben, lassen sie sich von dieser ominösen „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ alles in den Block diktieren, samt Filmen, deren Echtheit kein Mensch überprüfen kann.

    Die „Syrische Beobachtungsstelle für menschenrechte“ ist ein Mann, der in einer 2-Zimmerwohnung in Coventry, UK sitzt und seine Berichte direkt vom IS über das Internet bekommt. Diese werden dann von allen Medien in unserem Lande begierig aufgesogen und ungeprüft veröffentlicht.
    So kommen dann gewisse Bilder und „Fassbomben“-Vorwürfe zustande.
    Hier ein bericht über den ominösen Berichterstatter:
    https://deutsch.rt.com/33394/international/interview-verweigert-syrische-beobachtungsstelle-fuer-menschenrechte-will-sich-selbst-nicht-beobachten-lassen/

  174. Precht ist genauso wenig ein Philosoph wie Sascha Lobo ein „Internet-Experte“ ist.

    Was die beiden allerdings perfekt beherrschen, ist das Selbst-Marketing, und darauf fahren vor allem Journalisten und Politiker selbst ab, weil ein Schuss Narzissmus bei so gut wie jedem von ihnen zum Beruf gehört und sie deswegen auch bei anderen überdurchschnittlich empfänglich sind. Ich kenne genügend von denen: Der bühnenreife Auftritt ist ALLES, wirklich ALLES. Die könnten eine Klobürsten-Gebrauchsanleitung vorlesen, und würden trotzdem bei Maischberger mit todernstem Gesicht und abgespreizten Fingerchen Selbstmarketing betreiben.

    Ich stelle mir immer vor, wie das, was Precht und Lobo so raushauen, wirken würde, wenn sie so unscheinbar aussehen würden wie beispielsweise Leute wie Gröhe oder Profalla usw. Meine These: Die würden nie und nimmer in Talkshows auftreten und auch weder Kolumnen haben noch Verlage finden. Ganz einfach, weil ohne diese ganze Selbstinszenierung sofort auffallen würde, wie belanglos deren Gequassel ist.

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie weit es Selbstdarsteller, deren wesentliches Merkmal ihr absolut penetranter und unerschütterlicher Narzissmus ist, es in dieser Gesellschaft bringen können.

  175. Welche „Demokratie“, bitte schön, können wir denn verlieren?? Es existiert doch nur noch eine Scheindemokratie, wo die Altparteien sich die Pfründe untereinander aufteielen, wo längst ein Gesinnungsterrot herrscht und jedes Demokratieverständnis in Frage stellt. Anders müßte die Frage heißen: wie bekommen wir das linkslastige Parteiensystem los, um wirklich realitätsnahe Politik betreiben zu können? Rechtssein ist nicht böse oder gar ein brauner Fleck, sondern das ehrliche Bestreben, Demokratie wieder a la Grundgestz herzustellen, wo das Volk das Sagen hat und nicht von der Politik und den Medien an die Wand gespielt wird. Back to the Roots, müßte es heißen und keine Vernichtung der indogenen Völker Europas! Der Islam ist die Sprengkraft, das Zuviel an Einwanderung, kein Land der Welt könnte dem standhalten!

  176. Bosbach…? Mal hat er sich getraut was zu sagen, dann mal wieder nicht. Wenn er es ernst gemeint hätte, mit dem was er wirklich gemeint hat, dann wäre er längst aus dieser erbärmlichen CDU ausgetreten. Was hätte er denn schon zu verlieren gehabt, wenn er aus dieser erbärmlichen CDU ausgetreten wäre. Nichts, gar nichts. Haus und Hof, finanziell bestens abgesichert. Alles hat er durch sein jahrelanges Bundestagsmandat erreicht. Für mich nicht überzeugend glaubwürdig.

  177. Also, Leute, was denn nun? Precht wird geschmäht, weil er zu gut aussieht, Bettina Gaus verunglimpft, weil sie mit sechzig nicht mehr jugendfrisch ist – was denn nun?

    Wir können aber festhalten: Es hat sich ausgegeifert, die Sendung selbst hat nicht das gehalten, was der Vorab-Pressetext an wüster Publikumsbeschimpfung erwarten ließ, und das ist doch schonmal ein Fortschritt. Mehr noch: Man hatte so wenig zum Thema „Wutbürger“ zu sagen, dass Trump als Füllmaterial herhalten musste. Ein „Hirnputz“ (Babieca?) schreibt bei Maischberger:

    Die medialen Protagonisten entlarven sich doch mittlerweile selbst. Über die Äußerungen der eingangs eingeblendeten „Wutbürger“ echauffieren sich die Gutmenschen in der Sendung, um im gleichen Atemzug Trump als Zitat: Arschloch und Kotzbrocken zu bezeichnen. Linke dürfen das. Widerlich.

    Stimmt, aber nur halb, denn keiner hat sich echauffiert, und das war das Neue, es ging vielmehr gesittet zu, jeder durfte ausreden, was auch auf eine Normalisierung (auch des Themas AfD) hindeuten könnte. Wie auch zuvor in der „Münchner Runde“ mit Otto Schily, Schily kritisierte: „Wenn einer halbwegs das Wort Asyl aussprechen kann, dann hat er hier erstmal ein Bleiberecht, dann gibt es ganze Kompanien von Anwälten, die das in die Länge ziehen können…“, Bischof Huber stimmte dem zu – was will man mehr?

  178. Bosbach, den kannste vergessen ! Der hat schon öfters, gegen die AFD gepolltert…Der CDUMANN ist 10000% CDU.

  179. #260 Heta (15. Dez 2016 14:15)

    Also, Leute, was denn nun? Precht wird geschmäht, weil er zu gut aussieht

    Hat jemand WIRKLICH gesagt, dass Precht gut aussieht? Vielleicht in den Augen des Typus „Grüne Studienrätin“. In meinen Augen sieht er genau so aus, wie ich ihn auch einschätze: so in dieser unangenehmen Mischung aus humorbefreitem Narzissmus, wo alles inszeniert und stundenlang vor dem Spiegel eingeübt rüberkommt, so ähnlich wie bei Lobo und Jakob Augstein, extrem verkrampft, dabei angestrengt einen auf „Dr. Lockermann“ machen, immer von der Angst getrieben, jemand könnte drauf kommen, dass sich da permanent jemand selbst erhöht. Und wenn es dann tatsächlich mal einer sagt, wie dieser Busfahrer neulich gegenüber Lobo, dann ist der für den Rest der Sendung komplett „out of order“. Sowas drückt sich bei Precht und Augstein auch aus: diese Angst, jemand könnte sie entlarven.

    Humorfreie Männer, vor allem unrasiert, sehen immer abschreckend aus, das ist keine Frage von Anatomie. Robbie Williams beispielsweise hat Beine kurz wie ein Dackel und ist trotzdem ein Womanizer. Zu Recht. Warum? Weil der Humor hat, und zwar keinen billigen, sondern einen, den nur Leute haben, die schon mal so richtig durch die Chice im Leben gewatet sind. Precht hingegen ist ein verwöhntes Bubi mit Allüren. Da hilft auch kein Styling.

  180. #108 2ndsky (15. Dez 2016 00:03)

    Und zum Bosbach: Wenn die Pfeife wirklich hätte gefährlich werden können, hätte Merkel ihn längst entsorgt.
    =======================
    ich seh das ähnlich.
    laut bundestagshandbuch ist er auch in einem sühneverein !

  181. blödes sprüche klopfen um die rechten „vollidioten“ (ich versichere euch das denken die über euch)
    die wählerstimmen abzugreifen

    bosbach selbst hat doch selbst die bürgerwehr niedergeschlagen und das „aslyheim müsse schnellstmöglich genehmigt werden, und auch die rechten müssen weggeräumt werden“

  182. Du meine Güte, Paula, nochmal so viele Wörter, um uns wissen zu lassen, wie sehr Du Herrn Precht verabscheust! Hat doch gestern eine ganz passable Vorstellung abgegeben, ich hatte eine schärfere Abgrenzung von Pegida & Co. erwartet.

    Überhaupt ist Maischbergers Talkrunde so moderat ausgefallen, dass SPON ganz stinkig ist und die üblichen Beschimpfungen vermisst hat. „Vielleicht sollte man – nur testweise – in das Talkshow-Kontinuum zu Trump, Populismus und dem AfD-Wutbürgerkomplex mal wieder jemanden setzen, der Worte wie ,Ausländerfeindlichkeit‘ oder ,Nationalismus‘ in den Mund nimmt“, schreibt ein Christoph Twickel. Und weil die meisten Leser das nicht so sehen wie Herr Twickel, ist nach Kommentar Nr. 171 Schluss:

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/maischberger-talk-ueber-populismus-haten-gegen-die-schoenwetterdemokratie-a-1125982.html#js-article-comments-box-pager

  183. @ Heta

    Ja, in der Tat: ich verabscheue solche Leute wie Precht, der allen Ernstes mal dem Sloterdijk vor nicht allzu langer Zeit „Nazi-Jargon“ unterstellt hat und ihn sprachlich mit Rudolf Höß (immerhin Kommandant von Auschwitz) verglichen hat. So ist er halt, der Precht: eine Nummer kleiner als Auschwitz geht bei ihm halt nicht.

    Da frage ich mich schon, ob es nicht eine Schippe weniger sein darf oder welchen Narzissmus den Precht da wieder geritten hat. Kurioserweise hat ausgerechnet er dem Sloterdijk auch noch vorgeworfen, dieser wolle mit Formulierungen Aufmerksamkeit erregen. Ausgerechnet Precht, der mit seinem Höß-Vergleich genau das tat, was er Sloterdijk vorwarf.

    „Verabscheuen“ ist vielleicht doch nicht ganz das richtige Wort. Was ich vielmehr sehe, ist ein Gernegroß, der einen Wahnsinns-Schiss hat, jemand könnte bemerken, wie belanglos und stumpfsinnig seine philosophischen Analysen sind. Jeder, der schon mal ein philosophisches Seminar von innen gesehen hat, weiß das auch. Aber davon laufen im TV eben nicht so viele rum. Also was macht er: er übt schön seine Phrasen ein und wie man dazu guckt und haut mit Auschwitz-Vergleichen mal ganz mächtig auf den Schlamm. Aufmerksamkeit ist alles, wirklich alles für solche Kaliber.

  184. #260 Heta   (15. Dez 2016 14:15)  

    Wenn Richard Precht im TV auftauchte, habe ich bisher immer weggeschaltet. Das liegt an den schmierigen und wichtigtuerischen Auftritten dieses Guido Knopp der Philosophie (beide tragen übrigens den leider inflationär verwendeten und ohne die früher übliche Gegenleistung einer wissenschaftlichen Habilitationsarbeit vergebenen Titel „Professor“).
    Bei Maischberger habe ich ausgehalten, weil ich hören wollte, was andere Gäste, insbesondere Strunz und Bosbach, zu sagen hatten. Es war interessant festzustellen, dass inzwischen auch Precht begriffen hat, was die Glocke geschlagen hat.

  185. Frauen und Kinder zuletzt! Das Eselsohr der Scheinflüchtlinge

    Eines der größten Eselsohren der Scheinflüchtlingserscheinung ist wohl die merkwürdige Tatsache, daß es überwiegend junge Männer sind, die versuchen unerlaubt in die europäischen Staaten einzureisen und wer beispielsweise an den Sechsjährigen Krieg denkt, dem wird auffallen, daß damals die Mannsbilder allesamt im Feld standen und sich die Weiber mit den Kindern auf die Flucht begeben haben, als die Provinzen von den Landfeinden überrannt worden sind. Aber vielleicht verhält sich dies auch nur im Abendland so, während es in Asien und Afrika für einen Mann nicht Schmach und Schande bedeutet zu fliehen und dabei auch noch Weib und Kind zurückzulassen. Doch denken die Schelme deshalb im Abendland ebenso immer zu Arges und munkeln, daß es sich bei den politisch Verfolgten in Wahrheit um Delinquenten handelt, die versuchen sich aus schnöden Wirtschaftsgelüsten hierzulande die Einwanderung widerrechtlich zu erschleichen und daher umgehend ausgewiesen werden müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  186. Auf die Frage von Frau Maischberger an Bosbach, was Frau Merkel zu seinem Rücktritt gesagt hat, antwortete der kurz angebunden und sichtlich sauer „Sie hat mit mir nicht darüber gesprochen“. Das fand ich schon sehr bemerkenswert, denn Bosbach ist seit über 20 Jahren dabei. Dass man ihn dann derart ignoriert, ist menschlich sehr schäbig, trotz der verschiedenen Ansichten der Beiden.

  187. #266 Paula:

    Ja, in der Tat: Ich verabscheue solche Leute wie Precht, der allen Ernstes mal dem Sloterdijk vor nicht allzu langer Zeit „Nazi-Jargon“ unterstellt hat und ihn sprachlich mit Rudolf Höß (immerhin Kommandant von Auschwitz) verglichen hat.

    Klingt für mich eher nach Retourkutsche, nachdem Sloterdijk sich abfällig über Precht, seinen Nachfolger beim ZDF, geäußert hatte. Prechts Klientel gleiche „eher der von André Rieu“, den hören auch vor allem Damen über fünfzig in spätidealistischer Stimmung“, hatte Sloterdijk gesagt. Ist auch nicht nett, und auch Sloterdijk hatte damals einen Nazivergleich parat: „Eine herrliche Euthanasieformel“, hatte er über die ZDF-Behauptung, das „Philosophische Quartett“ sei nach elf Jahren „auserzählt“, gesagt.

    Prechts Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, das mit Rudolf Höß, steht leider nicht online, aber selbst in der Zusammenfassung liest sich seine Äußerung über Sloterdijk nicht so harsch wie oben angegeben:

    http://www.presseportal.de/pm/66749/3250766

  188. Dieser Precht der wohl zu recht nix
    vom Siggi-Gabriel hält(Am Schluß der Maischepropaganda-Anti-Trump-Show),hat in vielen wohl recht.Wenn durch die Digitalisierung & Globalisierung tausende Arbeitnehmer keinen Job mehr haben,
    und es uns wirtschaftlich durch den Dominoeffekt schlecht geht,ist nix mehr mit dem: „Wir sind ein reiches Land“.
    Dann will ich mal sehen was hier abgeht.
    Auch im Fall das Trump in denen Millionen Menschen ihre Hoffnung legen,…diese dann enttäuscht werden,dann gute Nacht.

  189. Nach dem erfrischenden „Heißen Stuhl“ in RTL (Privatsender!) am Dienstag mit Sarrazin kommt heute, sicher wie ein Morgenschiss, wieder eine Hardcore-Talk-Schau mit der unsäglichen SED-Genossin Illner im ZDF: Von uns bezahlt, natürlich!
    In Konkurrenz und Abgrenzung zum „Heißen Stuhl“ wäre bei der Zusammensetzung der Laberrunde der Titel „Der Donnerbalken“ angebracht – eine orangefarbene Klobürste ist sogar dabei!

  190. Ein ziemlich, hinterhältiger überaus widerwärtiger , „sympathischer“ , korrupter Speichellecker, und ein 100% -tigerIM-Erika-Fan und Befürworter dieser verbrecherischen Politik gegen
    unser unzerzerstörbares, tolerantes,fleißiges gutmütiges und intelligentes Volk, mit Ausnahme einer
    Minorität , kurz dem Establishment einer aus Politik,Journaille etc. bestehenden pathologischen fiat-money-geilen Grüppchen,deren
    exorbitante Dekadenz immer transparenter erkennbar wird.

Comments are closed.