Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat? Geht er auf die Straße gegen mörderischen religiösen Fanatismus? Aber wo! Er kämpft gegen „rechts“. Das hat er schon oft geübt, etwa zu Kirchweye, wo dieses noble Zeichen gesetzt wurde, nachdem ein Türkischstämmiger einen Deutschen totgeprügelt hatte und „Nazis“ am Tatort trauern wollten.

Die Initiative „München ist bunt“ – hier wieder nur als pars pro toto für mutmaßlich Dutzende vergleichbare Kaspereien erwähnt – ruft heute Abend zum „Zusammenstehen“ bzw. zusammen Herumstehen „gegen nationalistische Populisten, Angstmacher und Hetzer“. Warum? Die Antwort ist erschütternd simpel (wenn wir von der knalldeutschen fundamentalistischen Verhetztheit bis in die Kataklysmen des Endsieges und noch darüber hinaus absehen, die wahrscheinlich in einem tendenziell suizidären Defekt des Nationalcharakters gründet): Von „rechts“ droht den Demonstranten keinerlei Gefahr. Nichts ist wohlfeiler, als ein paar Parolen gegen die schlimmen Rechtspopulisten zu skandieren und dann mit einem guten Gefühl heimzugehen. Es kostet nicht das Geringste und befriedigt schlichte Gemüter zuverlässlich.

Eine Demo gegen den radikalen Islam indes könnte den einen oder anderen virilen Kontrahenten auf den Plan rufen. Und darauf sind unsere effeminierten und durchpazifizierten Aktivisten nicht eingerichtet. Nie würden sie gegen den islamischen Terror, gegen Salafisten, Wahabiten oder auch nur für die Menschrechte in Saudi-Arabien und im Iran oder für Frauenrechte und die Schwulenehe beispielsweise auf den Straßen in Berlin-Neukölln, Dortmund, Essen oder Duisburg-Marxloh demonstrieren. Es sind Wichte, die sich wohlfühlen wollen, ihr ganzer „Kampf gegen rechts“ ist Bestandteil eines Wellnessprogrammes und wenig außerdem.

Feigheit ist der Universalschlüssel zu den Narreteien dieser sturmreifen Zivilgesellschaft.

(Im Original erschienen bei Michael Klonovskys Acta Diurna)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

412 KOMMENTARE

  1. Was der andere Deutsche macht, weiss ich nicht.

    Der Deutsche, der mich morgens aus dem Spiegel heraus anschaut, der kocht auch drei Tage später vor Wut!

  2. Feigheit ist der Universalschlüssel zu den Narreteien dieser sturmreifen Zivilgesellschaft.
    Wie wahr. Wie beschämend. Für uns alle.

  3. Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat? Geht er auf die Straße gegen mörderischen religiösen Fanatismus? Aber wo! Er kämpft gegen „rechts“.

    Das ist doch Quatsch! Muss man eigentlich jeden Mist für bare Münze nehmen, den einem MSM als „Realität“ verkaufen wollen? Das sind nicht „DIE“ Deutschen wie es auch nie „DIE“ Deutschen waren, die an Bahnhöfen Teddybären geworfen haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind, um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.

  4. Was macht der Deutsche 3 Tage nach Berlin?
    *******************************************
    Schnell noch last minute buchen: Silvester in Ägypten

    H.R

  5. #4 Dichter (22. Dez 2016 20:54)
    Nicht nur München ist bunt, auch Berlin ist vor drei Tagen wieder etwas bunter geworden.
    ##################################################
    Blutrote Pflastersteine sind nicht bunt!
    NIEMALS!
    H.R

  6. Drei Tage nach Berlin hat der Deutsche wieder zu sich zurückgefunden und ist wieder in der Lage die richtigen Prioritäten im Leben zu setzen.

    Das wahre und einzige Böse ist die AfD, der Populismus und Donald Trump. Das andere, das gerade passiert, hat eigentlich nix mit nix oder mit sich selbst zu tun.

  7. Hier ins fernsehen bringt man der nachtricht das alles wieder gut ist in Deutschland allen zusammen halten und friedlich zu die gluckszucher sind, und Merkel wieder auf ein sokkel plaziert haben wie gut sie doch ist, un weiter machen kan mit ihr verbrechen um Europa snel zu islamitisieren.Bravo Deutscher was seit ihr doch mundtote leute geworden durch die politiek in Deutschland.

  8. [….]Es sind Wichte, die sich wohlfühlen wollen, ihr ganzer „Kampf gegen rechts“ ist Bestandteil eines Wellnessprogrammes und wenig außerdem.[…]

    …nicht zu vergessen, die großzügigen halbstaatlichen Zuwendungen, die es diesen zweibeinigen Parasiten ermöglichen ein materiell abgesichertes Schmarotzerdasein auf Kosten es deutschen Arbeitnehmers zu leben.

  9. Jeder echte Staat hätte die 72 Stunden genutzt, um mit 1000 Angestellten, die jeder außerordentlich dafür 1000 EUR bekommen, eine Datei mit 1,5 Millionen Fingerabdrücken erstellt und die untereinander abgeglichen.
    Auch mit internationalen Fahnungslisten.

    Technisch- ein Kinderspiel. Finanziell- ein Witz.

    Aber: Prioritäten setzen. Twittern. Interviews geben. Mehr Menschenopfer für Ideologie akzeptieren.

    Es gibt momentan keinen Staat mehr in Deutschland.

  10. Man sollte die Kampfgruppen des Maaslosen nicht unterschätzen. Am Tag X wird der saubere Herr diese strohdummen Jüngelchen und ihre Tussies bewaffnen und hat eine 2. s – A auf die Beine gestellt, die dann an der Seite der ohnehin schon schwerbewaffneten Steinzeithorden dem Michel das Grausen lehren werden.
    Kirchenasyl für Dunkeldeutsche gibt’s dann auch nicht – also wappnet Euch, wenn auch nur vorsorglich.

  11. Berlin hat keine Parallelgesellschaften.
    Berlin ist eine Parallelgesellschaft und das
    grausame Oberhaupt heißt Mutti.

  12. Hat jemand ernsthaft was anderes erwartet? ES wird sich NIEMALS etwas ändern, solange sie in Urlaub fahren können, die Supermarkt-Regale voll sind und der Gehalts-Scheck pünktlich kommt.

    Selbst wenn sich Anschläge wie in Berlin häufen, werden 99,9 %Prozent der Menschen davon nicht betroffen sein. Sie werden ihre routinierten Trauer-Rituale vollziehen und nach ein paar Tagen wieder zur Tagesordnung übergehen.

    Vor 2 Jahren hätte ich das auch nicht für möglich gehalten.Ich dachte mir immer,wenn sowas passiert, dann gehen die Menschen auf die Straße und nach Charlie Hebdo sah es auch kurzzeitig mal so aus.Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und sie werden und sich auch an den Schrecken und den Irrsinn gewöhnen. So niederschmetternd das klingen mag.

    Es ist aber einfach so – und da sollten wir uns nichts vormachen

  13. Das sind ritualisierte Handlungen die den rotgrünen Scharia-Verstehern und Asylflutung-Befürworterer in Mark und Bein gegangen sind.

    Das konnte man gut erkennen nach den Massenvergwaltigungen ihrer asylantischen Lieblingen zu Silvester in Köln. Die erste Demonstration die die rotgrünen Irren in Köln organisiert hatten, war eine Demo gegen Rechts.

    Selbst wenn der Islamische Staat hier in Kompaniestärke zehntausend von Ungläubige in Deutschland abgeschlachtet und die Schaira bindend eingefürht hätte, täten die rotrünen Irren gegen Rechts demonstrien.

    Das ist halt mal so!

    🙂

  14. Super, mal diesen Aspekt unserer Gut- und Bestmenschen beleuchtet gesehen zu haben – die Feigheit. Danke.

  15. Viele Deutsche sind so dermaßen schwarzrotgrün gehirngewaschen, dass sie sich lieber der Gefahr aussetzen von Islamisten ermordet zu werden, als zugeben zu müssen, auf der Seite von „Rechtspopulisten“, „Nazis“ etc. zu stehen.

  16. Anis Amri wurde wo registriert? Freiburg.
    Hussein Kavahri wurde wo registriert? Freiburg.
    Wer regiert Freiburg? Die Grünen.

    Beide straffällig geworden in anderen europäischen Ländern. Bei beiden scheint es niemanden gejuckt zu haben.
    Wenn da nicht was faul ist im Staate Dänemark.

  17. #13 bayer01   (22. Dez 2016 21:07)  
    Hat jemand ernsthaft was anderes erwartet? ES wird sich NIEMALS etwas ändern, solange sie in Urlaub fahren können, die Supermarkt-Regale voll sind und der Gehalts-Scheck pünktlich kommt.
    Selbst wenn sich Anschläge wie in Berlin häufen, werden 99,9 %Prozent der Menschen davon nicht betroffen sein. Sie werden ihre routinierten Trauer-Rituale vollziehen und nach ein paar Tagen wieder zur Tagesordnung übergehen
    […]

    Was taten die Briten nach dem Anschlag von London?
    Was taten die Spanier nach dem Anschlag von Madrid?
    Was taten die Franzosen nach den Anschlägen von Paris und Nizza?
    Was taten die Belgier nach den Anschlägen von Brüssel?

    Richtig:

    Nichts – ausser den dämlichen „Warum?-Pappschildern“ und daneben den roten Kerzen.

    Die St. Florian-Mentalität ist keine deutsche Domäne.
    In anderen Ländern ist es auch nicht anders als bei uns.

  18. Meine Wut wird nie verrauchen!
    Im Gegenteil!
    Alles spornt mich nur noch mehr dazu an, den islamis das Leben bei jeder passenden Gelegenheit so schwer wie möglich zu machen!
    Was nützt ein freundliches Gesicht, wenn ständig reingekloppt wird?
    Also…..ZURÜCK KOTZEN !

  19. die wahrscheinlich in einem tendenziell suizidären Defekt des Nationalcharakters gründe

    Hat nichts mit angeblichen Deutschen Charakter Defekt zu tun, das Problem ist generel West-Europaeisch/Amerikanisch.

    Fuer eine Diagnose muessen wir wahrscheinlich Nietzsche konsultieren –> Nihilismus als Konsequenz der „Tod des Gottes“. Irgendwann brauchen wir eine neue Religion & Sinngebung.

    Wenn es so weiter geht wird das der Islam sein.

  20. Die jungen Leute reden über dümmlichen Brot-und-Spiele-Scheiß. Die haben sich voll einwickeln lassen und können in ihren leeren Gehirnen gar nicht mehr eigenständig – und an die eigene Zukunft – denken.

    Das wird sich bitter rächen. Dafür werden die einen fürchterlichen Preis zahlen müssen und keiner kann denen dann mehr helfen.

    Mittlerweile habe ich mich damit gut arrangiert. Für die paar Lebensjahre, die mir noch bleiben reicht es dicke. Statt mich von dummen Jungs und noch dümmeren Gender-Tussies anspucken zu lassen mache ich lieber schöne Karibikreisen.

    In meine Wohnviertel wird so schnell kein Schatzsuchender verlegt werden. Mein Haus und mein Grundstück sind groß genug um mich von der Welt draußen abzuschotten.

    Ich habe einfach keine Lust mehr, den Kampf zu führen, den die Dummen für sich und ihre Zukunft führen müßten.

    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.

  21. #6 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    Das ist doch Quatsch! Muss man
    eigentlich jeden Mist für bare
    Münze nehmen, den einem MSM als
    „Realität“ verkaufen wollen? Das
    sind nicht „DIE“ Deutschen wie es
    auch nie „DIE“ Deutschen waren,
    die an Bahnhöfen Teddybären geworfen
    haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN
    sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind,
    um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.

    Zustimmung !

    Manchmal verstehe ich Klonovsky nicht. Das
    er, der doch eigentlich ein recht guter
    Rhetoriker ist, so unbedarft formuliert.

    Diese Worte sind (wirken als) antipatriotische
    Propaganda.

    Sie erfüllen denselben Zweck, wie „Statistiken“
    der Art „Merkel hat Zustimmung wie nie zuvor“.

    Bei den Falschen bewirken sie Jubel, bei den
    Richtigen bewirken sie Verdruss. Und im Zweifel
    ist Verdruss eben nicht Ansporn.

  22. Genau, und selbst aus diesen Trauer-Ritualen haben sie schon so eine Art hippe Modeerscheinung gemacht.

    Es ist eine komplett irre Zeit, in der wir leben. Alles aus den Fugen. Auf den Kopf gestellt.

    Warum kann ich nicht auch so hirngewaschen sein? Dann hätte ich wenigstens keine schlaflosen Nächte mehr….

  23. Drei Tage nach Berlin ruht der Deutsche in sich selbst und auf seinem Sofa.
    Er schaut den „Bergdoktor“ und freut sich am Alpenpanorama.
    Das Leben ist schön, bald ist Heilig Abend und die Frau Bundeskanzler ist stolz auf mich.
    Berlin ist weit weg, mir kann auf meinem Dorf nichts passieren.

    Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

  24. Ich vermute „die Deutschen“ gehen nicht auf die Straße weil sie wissen, gegen den Tod lässt sich nicht protestieren. Der Schock und die Enttäuschung sitzt einfach zu tief, das Verdrängen, die einzige Möglichkeit, damit fertig zu werden! (Die Weihnachtsmärkte waren heute voller denn je!)

    „Die Deutschen“ durch viele Kriege über Generationen hindurch beeinträchtigt und vom Naturell zu ernst und in sich gekehrt, um rabiat und draufgängerisch zu werden, sie resignieren vor dem Tod.

    Viele haben ihr Herzblut guten kindlichen Glaubens in diese Willkommenskultur fließen lassen und nun sind sie bedrückt, müssen erkennen, dass ihr Traum -wie eine enttäuschte Liebe- jeden Tag mehr zum Albtraum mutiert!

    Sie suchen nach einer Lösung, die nicht laut, sondern vernünftig, anständig ist!

  25. …ruft heute Abend zum „Zusammenstehen“ bzw. zusammen Herumstehen…

    Ja und? Solange wir noch ein wenig Freiheit haben dürfen die das. Genauso wie wir rumstehen und zusehen werden, wenn sie demnächst von Mo und seinen Anhängern geschächtet werden.

  26. Wer sich nicht ohne Bedenken überfahren / tottreten oder zusammenschlagen läßt ist halt ein Nazi!
    Auch Kritik, Vorsichtsmaßnahmen, ja schon Skepsis
    sind Rechtspopulistisch!

    nb. Kirchwey h/b>e

  27. Ausweis unterm Fahrersitz vergessen???
    Papiere einen Tag nach der Tat eingetroffen.???
    Wer regiert in Freiburg ?? Die Grünen.
    Mir schwant da was.

  28. OT
    Niedersachsen
    das ist bei mir in Landkreis, das Böse kommt näher, ist im Berlin Trubel ganz untergegangen


    Terrorverdächtiger in Otter: Anwohner entsetzt

    Der Himmel ist heute grau über dem 1.300-Einwohner-Ort Otter im Landkreis Harburg. Vor der ehemaligen Gaststätte, in der sich eine Flüchtlingsunterkunft befindet, stehen ein kleiner geschmückter Tannenbaum und einige Fahrräder. Die Bewohner sind im Haus. 200 Meter Luftlinie entfernt arbeitet Beate Horstmann in einem kleinen Dorfladen und schmiert Brote. Dass ausgerechnet in ihrem kleinen Ort ein mutmaßlicher Hintermann der Anschläge in Paris im November 2015 gewohnt hat, kann sie nicht fassen.
    „Wir sind alle entsetzt“

    Am Dienstag war der 24-jährige Marokkaner Redouane S. in Otter festgenommen worden. Eineinhalb Jahre hatte er dort in der Flüchtlingsunterkunft gelebt. Beate Horstmanns Ehemann engagiert sich als Flüchtlingshelfer im Ort. Er kannte den Festgenommen zwar nicht namentlich, hat aber gemeinsam mit den rund 50 Asylbewerbern in Otter regelmäßig Fahrräder repariert. „Er ist natürlich entsetzt. Wir sind alle entsetzt“, sagt seine Frau.

    Anschläge von Paris: Beteiligter gefasst?

    Ein 24-jähriger Marokkaner, der an den Anschlägen in Paris 2015 beteiligt gewesen sein soll, ist in Niedersachsen verhaftet worden. Er soll der Terrormiliz IS angehören. (21.12.2016) mehr
    Bürgermeister: Keine Hinweise auf radikale Tendenzen

    Im Fall des mutmaßlichen IS-Terroristen habe es nach außen keinerlei Anzeichen für eine radikale Einstellung gegeben, sagt der parteilose Bürgermeister der Samtgemeinde Tostedt, Peter Dörsam. Die Flüchtlingshelfer hätten den jetzt Festgenommenen als unauffälligen, lustigen und aufgeweckten jungen Mann erlebt, erzählt Dörsam. „Aber das ist ja vielleicht gerade das Perfide, dass diese Tarnung so konsequent gelebt wurde, um hier nicht aufzufallen“, so der Bürgermeister. „Da kann man nur dankbar und froh sein, dass sehr gute Polizeiarbeit geleistet wurde und so jemand aus dem Verkehr gezogen wird.“ Dennoch: Politik und Behörden müssten noch besser zusammenarbeiten und sich enger austauschen, sagt Dörsam. Hundertprozentige Sicherheit gebe es allerdings nie.
    „Das hätte überall passieren können“

    Dörsam hofft, dass die große Hilfsbereitschaft in der Samtgemeinde Tostedt nach der Festnahme des 24-Jährigen nicht abebbt. Das wünschen sich auch die Kunden im kleinen Dorfladen von Beate Horstmann. Einer von ihnen ist Bernd Thielsen. Er glaubt fest daran, dass die Ehrenamtlichen den vor Krieg Geflüchteten auch weiterhin helfen wollen und werden: „Das hätte überall passieren können. 49 sind vielleicht in Not und einer war dabei, der es ausgenutzt hat.“
    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Terrorverdaechtiger-in-Otter-Anwohner-entsetzt,otter222.html

  29. #12 teutone2 (22. Dez 2016 21:06)
    Man sollte die Kampfgruppen des Maaslosen nicht unterschätzen. Am Tag X wird der saubere Herr diese strohdummen Jüngelchen und ihre Tussies bewaffnen und hat eine 2. s – A auf die Beine gestellt, die dann an der Seite der ohnehin schon schwerbewaffneten Steinzeithorden dem Michel das Grausen lehren werden.
    Kirchenasyl für Dunkeldeutsche gibt’s dann auch nicht – also wappnet Euch, wenn auch nur vorsorglich.
    – – – – –
    Also die AntiFa zu bewaffnen, so blöd ist er auch nicht.
    Die schießen sich doch schon beim laden ins Knie. Ob besoffen oder zugekifft.

    Aber das WIR uns wappnen müssen, ist vollkommen klar. Ob legal oder illegal in der nächsten Zukunft, dürfte dann auch keine Rolle mehr spielen.

  30. „Der Deutsche“ ist scheinbar ein recht duldsamer, naiver Trottel und dazu ein devoter Masochist.

    Anders kann man sich den Scheiß hier ja nicht mehr erklären.

    #jesuisunidiot

  31. Wo sind die Trauerkundgebungen?
    Wo sind die Lichterketten?
    Wo sind die Gedenkgottesdienste?
    Wo sind die Mahnwachen?
    Wo sind die Beileidesbezeugungen am Tatort (Blumenmeer, Kerzen)?
    Wo sind die Aktionen der Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Sportvereine?
    Wo sind die Besuche der Politiker bei den Angehörigen und Verletzten?
    Wo bleiben die Maßnahmen der Politiker um die Sicherheit wiederherzustellen?

    So, wie man es aus anderen (normalen) Ländern kennt.

    Es ist surreal…

  32. Bin heute in eine Polizeikontrolle geraten.
    Ihr Ausweis und Führerschein bitte.
    Hab keinen.
    Zuhause vergessen?
    Nein, auf der Flucht verloren.
    Sie sind geflüchtet?
    Jaaa, vor politischer Verfolgung.
    Dann wünsche ich Ihnen eine gute Weiterfahrt und frohe Weihnacht.
    Danke, Ihnen auch.
    Wir können den Kontrollverlust des Staates auch selbst nutzen.

  33. Frau Petry hat wenigstens geheiratet!

    Und wichtiger, Sie ist schwanger von Nummer 5!

    Was Europa braucht ist eine Besteuerung der Fortpflanzungsverweigerung, die im Volksmund wahrscheinlich „Wichsersteuer“ genannt werden wird.

  34. #6 Paula
    Stimme Dir zu! Wer seinen Platz an den Futtertrögen der Umvolkungsgewerbes behalten will, muss antreten.Ich hatte einmal in Donaueschingen vor einem Jahr eine mir bekannte Psychologin auf so einer Demo gesehen und fragte sie anschließend, ob sie nicht um das Wohl ihrer beiden Kinder fürchte, wenn sie sich mit einer solchen Demo zur Unterstützerin der Merkelschen Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern mache. Unter Psychologen ist schon bekannt, dass diese Mohammedaner einer uns fremden und für uns sehr gefährlichen Gewaltkultur angehören. War ja auch der Grund, warum die Minarett-Initiative in der benachbarten Schweiz auch von eher links zu verortetenden Intellektuellen befürwortet wurde. Sie antwortete mir, dass sie das genauso sehen würde, wenn sie aber nicht an einer solchen Buntheitsdemo gegen rechts teilnehme, bekomme sie keine Aufträge mehr, und das Geld brauche sie dringend, um ihre Kinder gegen die Gewalt der kriminellen Mohammedaner schützen zu können. Auf diesen Buntheitsdemos sind sozialwissenschaftliche Prekarier unter den wachsamen Augen der Politkommissare von Verdi. Vor denen fürchten sie sich, rechts ist denen egal.

  35. Nebenbei, an Heiligabend gibt es jede Menge Ziele der islamischen Invasoren: Gut gefüllte Kirchen beider Konfessionen mit massig „Weichzielen“, unverschlossenen Türen und so gut wie nirgends einen Notausgang. In Nigeria klappt das an vielen Sonntagen, wird aber fast nie in Deutschland drüber berichtet, sind ja nur ein paar maximalpigmentierte Christen, also Verbrauchsmaterial. Ich kann nur jedem Träger einer legalen Kurzwaffe dazu raten, sich über die Weihnachtstage erneut „Gedanken zu machen“.
    H.R
    Achso, die Pozilei hat ein Personalproblem, vor allem dort wo an Silvester „eine-Armlänge-Abstand“
    propagiert wurde. Der Büttel hat frei oder schreibt Falschparker und Mofa-Frisöre auf, wie schon vor Jahrzehnten…

  36. Solche Politiker fehlen Europa !!!

    Rede der australischen Ministerin Julia Gillard

    Le droit de partir …..!!

    Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.

    Außerdem zog sich Gillard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da Sie unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
    Wörtlich sagte Sie:

    „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.

    Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land.
    Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.

    Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.

    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.

    Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
    Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!
    Die meisten Australier glauben an Gott.

    Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein,es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.

    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
    Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.

    Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
    Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.

    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.

    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:

    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!

    Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT!
    Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen.
    Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen.
    Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

    Wenn wir diese Rede unter uns weiterreichen, dann finden unsere Bürger vielleicht wieder das Rückgrat, dieselben Wahrheiten auszusprechen und zu unterstützen.

  37. Arsch*****chen , shoppen , und gegen rechts demonstrieren, viele Leute wissen gar nicht was Salafisten sind, geschweige denn was ein Grundgesetz ist.
    Die Dichter und Denker würden sich im Grabe umdrehen.
    Viele Deutsche sind so gehirngewaschen und weichgespült, da hilft auch kein Terror mehr,
    da muss vielleicht mal ein Komet vom Himmel fallen.
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, usw!!!!!!!!

  38. #28 Haremhab (22. Dez 2016 21:18)

    Frauke Petry und Marcus Pretzell haben geheiratet

    Und wie heisst sie jetzt offiziell?

    Frauke Pretzell?
    Frauke Petry-Pretzell?
    Frauke Pretzell-Petry?

    Man wird doch mal fragen dürfen….

  39. #6 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    Das ist doch Quatsch! Muss man eigentlich jeden Mist für bare Münze nehmen, den einem MSM als „Realität“ verkaufen wollen? Das sind nicht „DIE“ Deutschen wie es auch nie „DIE“ Deutschen waren, die an Bahnhöfen Teddybären geworfen haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind, um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.

    Sehe ich ebenso. Das Problem für die Politik und die Medien dürfte jedoch inzwischen sein, dass man den Schleier der Verlogenheit nicht plötzlich lüften darf. Wenn sich herausstellt, dass die Mehrheit bereit wäre jeden aus zu schaffen oder zu internieren, der nur Ansätze von Desintegration zeigt oder versucht die Bückbeterei zum Standard zu machen, dann würden viele Amok laufen.

    Um so mehr muss man die sozialen Netzwerke kontrollieren und mundtot machen und politische Gegner diffamieren, damit niemand merkt, dass bei den meisten schon der Deckel vom Topf geflogen ist.

    Das Anwachsen der Nutzer alternativer Web-Seiten, die Aktionen der Identitären, die Erfolge der Afd und die Missbilligung der Merkel-Politik im Ausland zeigt jedoch, dass der Umschwung kommen wird. Dazu passend das oft verlinkte Video, das am ende genau dies benennt.
    https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4

  40. #21 Das_Sanfte_Lamm

    Danke für den Gedankenanstoss. Das stimmt.

    Amerikaner, Russen, Polen.. dagegen würden sich vermutlich nicht an Terror gewöhnen wollen. Die würden darauf bestehen, dass ihre Mitmenschen beschützt werden.

    Vielleicht auch Deutsche innerhalb von Dörfern.
    Diese lassen doch keine örtliche Verwaltung zu, die sie schon im Voraus auf Verbrechen an anderen Dorfbewohner einschwört.
    Sie lassen das aber zu, wenn das aus Berlin kommt.

    Woran liegt das?

  41. Die Tote von Freiburg ist noch keine 14 Tage unter der Erde, schon ist sie kein Thema mehr. Nur noch eine lfd. Nummer in einer großen Aufstellung von Opfern der Merkel-Diktatur.

    Mittlerweile sind schon wieder die nächsten Toten zu betrauern. Merkel entsorgt die deutschen Bürger wie am Fließband.

    Hat eigentlich noch jemand den Überblick, wieviele Menschen die Merkel-Diktatur mittlerweile das Leben gekostet hat?

  42. # Paula
    die Leute, die da in München gegen Rechtspopulisten demonstrieren, sind wahrscheinlich nicht so zahlreich, wie man uns das einreden möchte. Solche Leute sind wahrscheinlich niemals von ihrer Überzeugung abzubringen, auch wenn noch mehr Anschläge wie in Berlin passieren. Leider gibt es aber eine wesentlich größere Gruppe, die zwar nicht auf die Straße gehen, aber ihr Wahlverhalten trotzdem nicht ändern, weil sie davon überzeugt sind, dass die Merkel-Politik keine Schuld trägt, da Anschläge eben auch in anderen Ländern stattfinden.Ausserdem neigen viele dazu, diese Ereignisse mehr oder weniger zu verdrängen, da sie selbst wenig dagegen tun können, nicht selbst mal Opfer zu werden.

  43. Eine Anmerkung von Mr. Lost im Links Universum Augstein: Der Terrorismus ist eine verachtenswerte Form der Kriminalität. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie er Deutschland verändern oder gar gefährden könnte. Das rechte Ressentiment, das längst viel weiter reicht, als der Wirkkreis der AfD misst, hat diese Macht. Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.

    Du wirrer Vollpfosten…….

  44. OT

    Der gleichgeschaltete deutsche Systemmedienmainstream hat es doch tatsächlich geschafft die gestrige Aktion der Identitären vor dem CDU-Hauptquartier völlig zu ignorieren.

    Kein Pieps, kein F*urz dazu auf Google News zu finden.

  45. OT

    … zum Thema: Integrationskurse

    http://www.bamf.de/DE/Service/Left/Formulare/FormulareIntegrationskurs/formulare-integrationskurs-node.html

    22.11.2016 Abrechnungsbogen Integrationskurs – 630.050x aktualisiert

    14.09.2016 Merkblatt zum Integrationskurs für Asylbewerber, Geduldete und Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis gemäß § 25 Abs. 5 AufentG – 630-121b aktualisiert

    14.09.2016 Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs für Asylbewerber, Geduldete und Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis – 630.120a

    06.09.2016 Merkblatt zum Integrationskurs für Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler sowie ihre Familienangehörigen – 630.015e

    31.08.2016 Merkblatt zum Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs – 630.009i aktualisiert

    05.08.2016 Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs für deutsche Staatsangehörige – 630.010j

    01.08.2016 Merkblatt zum Integrationskurs für Neuzuwanderer sowie teilnahmeverpflichtete Altzuwanderer – 630.036i aktualisiert

    20.07.2016 Antrag auf Erstzulassung als Kursträger – 630.072o

    20.07.2016 Antrag auf Folgezulassung als Integrationskursträger – 630.082i

    12.07.2016 Antrag auf Zulassung zur
    einmaligen Wiederholung von 300 UE des Sprachkurses für Alphakursteilnehmer – 630.013h

    12.07.2016 Antrag auf Zulassung zur einmaligen Wiederholung von 300 UE des Sprachkurses – 630.012k

    12.07.2016 Antrag auf Befreiung vom Kostenbeitrag zum Integrationskurs – 630.027h

    28.06.2016 Antrag auf Fahrtkostenzuschuss bzw. Fahrtkostenerstattung – 630.032h

    28.06.2016 Antrag auf Fahrtkostenzuschuss für Spätaussiedler – 630.029j

    18.05.2016 Ergänzende Beantragung auf Zulassung zur Durchführung von Jugendintegrationskursen – 630.076i

    29.03.2016 Ergänzende Beantragung auf Zulassung als Prüfstelle – 630.092c

    21.03.2016 Meldebogen Kursort – 630.073f
    usw., usw., usw…..

  46. Herr Klonovsky hat recht. Selten hat jemand die Befindlichkeit des gutmenschlichen Bürgertums so exakt auf den Punkt gebracht.

  47. 13 Tote –
    und wir dürfen
    nicht, was für Menschen
    es waren.

    darf die Trauer kein Gesicht erhalten?
    käme dann der Auschrei?

    kleine Kinder?
    junge Mädchen?
    Mütter, Väter?
    Söhne, Töchter?

  48. #49 Cendrillon (22. Dez 2016 21:30)

    OT

    Der gleichgeschaltete deutsche Systemmedienmainstream hat es doch tatsächlich geschafft die gestrige Aktion der Identitären vor dem CDU-Hauptquartier völlig zu ignorieren.

    Kein Pieps, kein F*urz dazu auf Google News zu finden
    ————————————

    Ja, komisch….nun vielleicht haben die sich nicht getraut diese „Rechtextremen“ mit einer Gewaltaktion zu verbinden, weil das Video zeigt, dass nur die Polizei Gewalt angewendet hat. Also keine Meldung.

  49. Anis Amri kurz nach dem Anschlag in Moabit gesichtet

    Der Tatverdächtige Anis Amri hat sich kurz nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz offenbar in Berlin-Moabit aufgehalten. Dem rbb liegen entsprechende Observationsbilder vor. Auch wenige Tage vorher wurde der 24-Jährige dort von der Polizei gefilmt.

  50. Anis Amri kurz nach dem Anschlag in Moabit gesichtet

    Der Tatverdächtige Anis Amri hat sich kurz nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz offenbar in Berlin-Moabit aufgehalten. Dem rbb liegen entsprechende Observationsbilder vor. Auch wenige Tage vorher wurde der 24-Jährige dort von der Polizei gefilmt.

    http://www.rbb-online.de/abendschau/index.htm/doc=%2521content%2521rbb%2521rbb%2521politik%2521beitrag%25212016%252112%2521tatverdaechtiger-anis-amri-wurde-vor-und-nach-dem-anschlag-in-be.html

  51. also auf RT und CNN wird z. B. berichtet, dass es „Anti-Merkel-Demos“ gibt – seltsam, auf ARD, ZDF und auch auf N-TV oder N24 sieht man das nicht. Obwohl N-TV und N24 ständig berichten und auch unliebsame Details nennen – im Gegensatz zum Staatsfunk – aber wem erzähle ich das ?

  52. Poltik und Politiker müssen in ihren Lügen enttarnt werden. Das ist mMn sehr wichtig. Nur noch wichtiger ist es, diese Lügen und Machenschaften immer und immer wieder belegbar breit im Volk zu streuen. Es müssen Wahrheiten sein.
    Was für die Politik gilt, gilt auch für Medien und alle Anderen, die dem System treu ergeben dienen.
    Wir hier wissen das alles aber Millionen Menschen stehen jeden Tag auf und glauben, dass der von Merkel hergelockte Ali nir unser Bestes will.

  53. Die Feigheit der Rotfaschisten hat sie wohl 3 Tage in ihren Löchern gehalten.

    Die gleiche Feigheit führt wohl dazu, das die Rotfaschisten und Demokratiefeinde nur allzu gerne ihre Identität verstecken wollen.

    Hier sind die Namen trotzdem:

    Bellevue di Monaco eG Gemeinnützige Sozialgenossenschaft
    Müllerstraße 2, 80469 München
    Email: info @ bellevuedimonaco.de
    Tel: 089-18930945

    Der Vorstand:
    Till Hofmann, 46, Konzertveranstalter und Betreiber vom Lustspielhaus, Lach & Schieß & Co.

    Angela Bauer
    Matthias Weinzierl

    *//bellevuedimonaco.de/impressum/

    Weinzierl Matthias,
    Friedenstraße 10, 81671 München
    mobil: 0151-178 617 72
    Telefon: 089-745 646 64

    steckt hinter
    Refugee Struggle for Freedom
    *//twitter.com/refugeestruggle?lang=de

    Telefon: 0152-18 99 83 31
    Email inforsff @ gmail.com

    Bayerischer Flüchtlingsrat
    Augsburger Str. 13, 80337 München
    Telefon: 089 – 76 22 34

    Angela Bauer, Thomas Nahmer
    von heilpädagogisch-psychotherapeutische Kinder- und Jugendhilfe e.V.
    Saarstr. 5, 80797 München
    Telefon: 089-28 89 07 0

    Irmgard Friederike Deschler
    Herzogstandstr. 26, 81539 München
    Telefon: 089-52389359
    Fax: 089 / 52 31 45 56
    i.deschler @ t-online.de
    Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen; Handwerksarbeiten; Shiatsu-Behandlungen

    *//www.netzwerk-muenchen.de/i-deschler.htm

    Agnes Andrae, Johanna Böhm, Corinna Kostka, Nadine Kriebel, Mia Pulkkinen,
    Katrin Rackerseder, Sonja Schachtl, Hanna Smuda, Helen Vierkötter, Jana Weidhaase,
    Irmgard Deschler, Iris Ludwig

    alle Bayerischer Flüchtlingsrat, Augsburger Str. 13, 80337 München

    Wildwasser München e. V.
    Rosenheimerstraße 30, 81669 München
    Tel. 089-600 39 331

    Vorstand: Andrea Gollbach

    Antifa München:

    Die Kampftruppe der rotfaschistischen Demokratiefeinde trifft sich hier jeden Mittwoch:
    Kafe Marat
    Thalkirchnerstr. 102, 80337 München -Schlachthofviertel

    Trägerverein:
    Zeit Schlacht & Raum – Verein für Kultur im Schlachthof e. V.

    Telefon: 089-7460611
    Vorstände (Stand 15.4.2011):
    Andreas Morgenstern
    Elias Vögele
    Irmgard Deschler

    Wildwasser Augsburg e.V.
    Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen
    Schießgrabenstr. 2, 86150 Augsburg
    Tel.: 0821-154444

    Vertretungsberechtigter Vorstand:
    Irmgard Deschler, Heike Gall-Alberth, Anke Lerche
    Geschäftsführung: Elisabeth Hauser

  54. #25 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)

    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.

    Eine sehr gesunde Einstellung nenne ich das.
    Wir haben viele Jahre unseres Lebens damit verbracht, gegen diese Politik und gegen den Islam zu kämpfen.
    Vergeblich, wie es scheint.

    Irgendwann wird man müde. Ist einfach so. Wir tun auch heute noch, was wir können, wenn es auch weiterhin absehbar nichts nutzen wird.

    Deine Einstellung ist schon sehr richtig. Wir haben nur dieses eine Leben. Alle, die wir gegen diese Politik und den Islam gekämpft haben und kämpfen, tun das in letzter Konsequenz nur, um dieses eine Leben lebenswert verbringen zu können.

    Wenn man eines Tages des Kämpfens müde wird, ist es nur recht und billig, sich auch mal was gutes zu tun, so, wie Du es für Dich beschreibst.

    Ich werde hier oft angefeindet, weil ich das nicht in Deutschland tue. Drauf gepfiffen.

  55. A. Laschet äußert scharfe Kritik an der Arbeit der Sicherheitsbehörden…
    Ausgerechnet der Speichellecker von „Stussy“ macht jetzt nen Cotton. Ohne die beiden und andere von der C*DU wäre es nie dazu gekommen, dass Polizei und Behörden so überfordert sind.

  56. 😛 Vor welchem Rathaus steht Deutsche-Beschimpfer Klonovsky mit Schild u. passender Parole?

    Oder hat er keine Zeit als Schichtarbeiter bei einem Kuststoffhersteller, weil er noch schnell ein Geschenk für Schwiegermutter u. eines seiner vier Kinder vom Musikunterricht abholen soll, während seine Gattin an der Getränkemarktkasse sitzt u. außerdem muß er noch den Hund Gassi führen u. 1kg Mett beim Bioschlachter abholen, dann soll er noch beim Bauer Huber anrufen, daß er nicht 10 sondern 15 Eier liefern möchte oder besser hinfahren u. selber abholen inkl. Weihnachtsgans u. Christbaum, außerdem muß die Katze noch zum Tierarzt, weil sie einen Igel ausgebuddelt hat u. nun mit einer Vorderpfote humpelt. Eigentl. müßte er noch zum Zahnarzt, weil ihm ein Zahn beim Nüsse knacken abgebrochen ist. Seine Gattin besorgt logischerweise die Getränke u. die Heizdecke für Opa u. holt ihre Tante vom Bahnhof ab. Ach, wie soll man die alle in der Dreieinhalbzimmerwohnung unterbringen?

  57. #73 Tritt-Ihn   (22. Dez 2016 21:41)  
    Velbert (NRW)
    Angehörige (Türken) gehen nach Unfall auf Polizei und Unfallfahrer los.
    […]

    WER KOMMT DENN DAFÜR SONST IN FRAGE?

  58. Da hat es den Dreck wieder aus den Löchern gespült und man versucht die Invasion zu verhätscheln, sowas in einem CSU Land!
    Man sieht, was von den Schwätzern in Lederhosen zu halten ist!

  59. Dieses Land ist krank. Und moralisch sturmreif gebombt.

    Nicht von solchen Würstchen wie diesem Anus Arsxhloch, sondern VON DEN EIGENEN LEUTEN.

    Die Arsxhhochbeter haben doch nichts „auf Pfanne“, die sind ein Fliegendreck in der Welthistorie.

    Es sei dann, man räumt ihnen freiwillig Platz ein. Oder man lässt sie freiwillig in ein Land.

    Dann kindern die das Wirtsvolk kaputt.

    An diesem Punkt befinden wir uns. Deutschland hat AIDS, es ist die SELBST GEWÄHLTE UNFÄHIGKEIT, SICH ZU WEHREN.

    Erst wenn diese Erkrankung geheilt ist, besteht auch Hoffnung auf Heilung vom pervers-rückschrittlichen Mohamedanertum.

  60. Was macht der Deutsche? Die Memme schlecht hin. Na, trinkt abends nen netten Raki, bestellt sich einen Döner aus der Türken Bude, gibt reichlich Trinkgeld und sieht ARD oder ZDF, Seine Gedanken eilen Ihm durchs Hirn………was geht mich das an. Habe Arbeit Geld mache Urlaub in der Türkei und habe meine Pornos……… DU PFEIFE ES GEHT UM DEIN LAND; HEBE DEINEN ARSCH UND KÄMPFE DRUM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! MEMME!

  61. Richtig, der Kampf gegen Rechts ist die antreibende Kraft in Deutschland:

    Bündnis gegen Rechts:
    Solidaritätsbekundung für Opfer in Berlin

    Mühlheim – Erschüttert und alarmiert vom Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend ruft das Mühlheimer „Bündnis gegen Rechts“ für den morgigen Donnerstag, 22. Dezember, zu einer Solidaritätsbekundung für die mindestens zwölf Todesopfer und Dutzende Verletzte.

    https://www.op-online.de/region/muehlheim/muehlheim-solidaritaet-opfern-berlin-7144481.html

  62. #46 Ost-West Fale (22. Dez 2016 21:24)

    #25 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)

    Die jungen Leute reden über dümmlichen Brot-und-Spiele-Scheiß. Die haben sich voll einwickeln lassen und können in ihren leeren Gehirnen gar nicht mehr eigenständig – und an die eigene Zukunft – denken.

    http://thefunniestpictures.com/wp-content/uploads/2014/01/Men-Then-vs-Men-Now.jpg

    Daß so eine Entartung einmal möglich sein könnte, hätten sich die echten Männer in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können.

    Aber das scheint jetzt die letzte Stufe vor dem Absterben zu sein. Diese „Männer“ haben keine Zukunft außer dem Tod.

    Erinnert an den Titanenwurz. Bringt zum Ende eine „prächtige“, Aasgeruch verbreitende Blüte hervor, die von Kurzflüglern und Aaskäfern bestäubt wird. Trägt quietschorangefarbige Beeren. Anschließend stirbt die Pflanze.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Titanenwurz

  63. #79 RechtsGut   (22. Dez 2016 21:49)  
    Dieses Land ist krank. Und moralisch sturmreif gebombt.
    [….]

    Auf ökonomischer Ebene war Deutschland, oder besser die BRD GmbH, wie jedes westliche Industrieland nahezu unangreifbar.
    Auf kultureller Ebene sah und sieht es hingegen schon ganz anders aus.

  64. Wie die Bullerei in Berlin gegen IB vorgegangen ist,sagt doch alles…
    Die in Berlin zumindest,wo ungewöhnlich doch viele Ordnungshüter einen Bart tragen dürfen,würden mit ihren alten MP’s eher auf dt. Patrioten schießen bis der Lauf glüht,um Ferkel weiter am Thron zu lassen.
    Wenn man sich so umhört poltert es allmählich aber ungemein.Die Ohnmacht ist groß,es wird versteckt die Faust geballt,usw.
    Selbst ich bekomme große Wut und könnte Knochen kotzen.Wenn doch jemand mal den Anfang machen würde.
    Die meisten hoffen wohl auf die anstehenden Wahlen das sich etwas ändert.Bis dahin wird wohl noch viel passieren.Nicht nur die Zustände mit der Umvolkung,sondern auch die „Probs“ -Italien,EU,Rente,Klima,…werden noch viel Zorn bereiten.Allein die weiteren finanziellen Belastungen im neuen Jahr die für die Arbeitnehmer und den Mittelstand zukommen,um die ganze Welt zu retten,sowie den Laden hier am laufen zu lassen wie:
    höhere EEG-Umlage,Rente,Kranken-,Pflegekosten,etc. werden für weiteres Ungemach führen.

  65. Es ist bald soweit. Die Anarchie ist spuerbar nah. Massenmord vor aller Augen und der Taeter geht spazieren. Bald ist der Damm gebrochen und der deutsche Volkszorn bricht sich seine Bahn.

  66. Und wieder so ein Beitrag voller Selbstvorwürfe gegenüber uns Deutschen.

    Was macht der Deutsche?

    Er schüttelt mehr oder weniger ungläubig den Kopf ob des offensichtlichen und fortgesetzten Versagens „unserer Eliten“.
    Er wendet sich mit Ekel ab vor der Heuchelei und dem Betroffenheitsgetue der sog. gutmenschen.

    Die Anhänger und Profiteure des Blockparteienstaats hingegen zeigen immer hektischeren Aktionismus nach bekanntem Schema. Ekelhaft!
    Doch Ihre Schar wird immer kleiner. Wieviele kamen zur letzten „Herzdemo“ in Berlin?
    800? Eine jämmerliche Zahl angesichts der Tat und angesichts der Grösse Berlins.

  67. Was macht der Deutsche drei Tage nach Berlin?

    Sich auf die kommenden freien Tage freuen!
    Und morgen, zugegeben zu spät, aber immerhin, die Wintersonnenwende, das heidnische Fest schlechthin, mit einem Widerstandfeuer zu feiern.
    Natürlich mit einigen nicht interkulturellfähigen Getränken!

    +++

    PS: meidet am Heilig Abend jede Christmesse wegen der bunten Viel- und Einfältigkeit.
    Denn 40t rollen auch ganz geschmeidig durch so manche Kirchenpforte

  68. Also nachdem die Staatsparole vom Propagandaministerium ausgegeben wurde „solange es mehr Verkehrtote gibt …“ machen alle erstmal gar nichts -schliesslich waren hier auch Fahrzeuge im Spiel ? Ausserdem solange man nicht selbst oder die Pension in Gefahr ist -was soll der Einzelne schon machen …das hört man -das bedeutet aber nicht mehr sondern weniger Demokratie -wem haben wir das zu verdanken ?

  69. Man stelle sich vor, was los gewesen wäre, wenn ein deutscher LKW-Fahrer in eine Moschee gefahren wäre.

  70. #72 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Dez 2016 21:41)

    Was mich so nervt ist die Verschwendung von Idealismus, Energie, Lebenskraft und Lebenschancen für Leute, die es nicht nur nicht wert sind, sondern einen obendrein noch dafür beschimpfen weil man ihnen helfen will.

    Irgendwann sagt man dann: Werdet glücklich in eurem bunten Land, aber jammert hinterher nicht, wenn das eintritt, vor dem wir uncoolen alten Nahtziehs euch immer gewarnt haben.

    Irgendwann hat man keine Lust mehr für die Doofen soziale Ausgrenzung, Geldverlust, „Karriereminderung“ und Kriminalisierung in Kauf zu nehmen.

  71. #82 Johannisbeersorbet   (22. Dez 2016 21:51)  
    […]
    Aber das scheint jetzt die letzte Stufe vor dem Absterben zu sein. Diese „Männer“ haben keine Zukunft außer dem Tod.
    […]

    Psychische Entmännlichung durch Umerziehung ist nichts weiter als widernatürlich.
    Alles widernatürliche hat keine Chance zu Überleben.

  72. Weihnachtsweisheiten aus der Irrenanstalt

    Wir lassen uns unsere Freiheit nicht nehmen
    sprachen die Zelleninsassen

    wir geraten hier nicht in Panik
    wir lassen uns keine Angst einjagen
    es gibt keine Alternative zur Zelle
    wir verlassen unsere Zellen nicht

    nur über unsere Leichen!

    wo sind wir dass wir uns verbieten liessen
    ein freundliches Gesicht zu machen
    wenn wir begrabscht und ausgeraubt werden
    wir sind ganz dolle solidarisch mit allen unseren Killern

    wir lassen uns unsere Merkel nicht miesmachen
    wir lassen uns von einem Lastwagen nicht einschüchtern
    wir lassen uns von der AfD nicht terrorisieren
    wir wählen unsere Merkel selber

  73. #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat? Geht er auf die Straße gegen mörderischen religiösen Fanatismus? Aber wo! Er kämpft gegen „rechts“.

    Das ist doch Quatsch! Muss man eigentlich jeden Mist für bare Münze nehmen, den einem MSM als „Realität“ verkaufen wollen? Das sind nicht „DIE“ Deutschen wie es auch nie „DIE“ Deutschen waren, die an Bahnhöfen Teddybären geworfen haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind, um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.

    Sehr gut, Paula! Es sind ín der Tat nicht DIE Deutschen, es ist eine kleine, schwachhirnige und von den Merkelschen Medienkartellen gehypte Minderheit, von der wir tatsächlich glauben sollen, dass die Mehrheit im Lande wie sie ticke.

    Dem ist aber nicht so. Hier „draußen“, vor meiner Haustür, im Ort oder in der nächsten Stadt, wo sich das echte Leben abspielt, ist von solchen Idioten nichts zu sehen und zu hören.

    Auch als großer Klonovski-Fan muss ich das einfach mal richtigstellen. Sprachlich ist der Artikel natürlich wieder einmal großartig, doch die Message will mich in dieser überspitzten Ausschließlichkeit eben nicht überzeugen.

  74. Typisch Gut- und Bessermensch.

    Nach jedem von einem Moslem verübten Terrorakt,
    nach jeder von einem Moslem verübten Vergewaltigung,
    nach jedem von einem Moslem verübten Mord,
    nach jeder von einem Moslem verübten Straftat…

    gehen Gutmenschen auf die Straße und demonstrieren..

    aber nicht etwa gegen die Intoleranz des Islam, nicht gegen seine Rückständigkeit, nicht gegen seine Frauenunterdrückung und auch nicht gegen seine radikale Ablehnung gegen alles Nicht-Islamische..

    Nein, der gemeine, linksgrünbunte und moralisch erhabene Bessermensch demonstriert gegen seinesgleichen, gegen uns, gegen den spöttisch bezeichneten „besorgten Bürger“, den er ungeniert als „Rächtz“ brandmarkt, nur weil dieser es wagt nachzufragen, ob die Menschen, die jetzt zu Hunderttausenden aus primitiven Kulturen und mit archaischen Wertvorstellungen zu uns kommen bereit sind, unsere freiheitlich-demokratischen Grundwerte zu akzeptieren, oder ob man nicht doch lieber ehrlich sein und sich eingestehen sollte, dass die Wertvorstellungen des Orients mit denen des Westens nur sehr schwer vereinbar sind.

    Aber all das wollen Linke, Grüne und Bunte nicht wahrhaben.

    Ob Gutmensch oder besorgter Bürger, für Muslime sind wir Europäer allesamt Menschen niederen Werts, denn wir sind Ungläubige, Unreine, Gottesleugner etc. Also quasi Menschen zweiter oder dritter Klasse.

    Und trotzdem gehen Gutmenschen unbeirrt und voller Engagement auf die Straße und setzen sich voller Inbrunst für mehr Toleranz und mehr Akzeptanz von Muslimen ein. Sie engagieren sich also mit Haut und Haaren für diejenigen, von denen sie aber umgekehrt abfällig als „ungläubig und unrein“ bezeichnet werden.

    Wie pervers-masochistisch veranlagt muss denn so ein linksgrüner Buntmensch sein, dass er sich bedingungslos für Leute einsetzt, die ihn selbst aber so sehr geringschätzen und ihn als minderwertig betrachten, bloß weil er nicht der einzig „wahren Religion“ angehört.

  75. #88 Das_Sanfte_Lamm (22. Dez 2016 21:59)

    #82 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:51)
    […]
    Aber das scheint jetzt die letzte Stufe vor dem Absterben zu sein. Diese „Männer“ haben keine Zukunft außer dem Tod.
    […]

    Psychische Entmännlichung durch Umerziehung ist nichts weiter als widernatürlich.
    Alles widernatürliche hat keine Chance zu Überleben.

    … und das ist gut so.

  76. Jetzt geht der Volkserziehung weiter mit „Nuhr 2016“.
    Seitenhiebe geben Gauland („werde ausziehen wenn der neben mir kommt wohnen“).

  77. wo am Montag noch die Leichen, die Verstümmelten, die Verletzten lagen, wird heute wieder fröhlich Glühwein getrunken und Bratwurst gegessen.
    Jaja, die „Frontschweine“ kann nix erschüttern.

  78. Nicht aufregen ! Das war bei Weitem nicht der letzte Anschlag. Es gibt noch tausendfach oder hunderttausendfach Hartz IV subventionierte importierte Schwerverbrecher und Terroristen im Lande. Gerade in den Rot-/ Grünen Migrantenghettos Berlin, NRW usw. genießen diese muslimischen Untermenschen hohes Ansehen und völlige Narrenfreiheit. Deshalb wird es noch sehr oft knallen in diesem verkommenen Migrantensaustall Deutschland. In den letzten Tagen konnte man zudem weltweit einen detaillierten Eindruck von der Unfähigkeit der Kanzlerin samt aller Gutmenschenpolitiker bekommen. Silvester ist in NRW die gesamte Polizei in Köln – Jeder Idiot wird das anderswo ausnutzen ….

  79. „Was macht der Deutsche drei Tage nach Berlin?“

    Also mein Vater sorgt sich um den Ölverbrauch seines Wagens, meine Mutter rennt von Hinz nach Kunz fürs Weihnachtsfest, meine Frau meckert, dass ich zu viel Zeit in meine Karriere investiere und meine Sohn heult mir die Ohren zu, dass ne Playstation 4 pro die alte PS4 ersetzen muss!

    Zusammengefasst: „Verrückte gibts immer! Was gibts zu Mittag?“

  80. von Götz Kubitschek
    Selbst dann also, wenn ein tunesischer Attentäter mit einem gestohlenen LKW, dessen polnischen Fahrer er umgebracht hat, in einen Weihnachtsmarkt rast und zwölf Menschen tötet, flaniert Berlin weiterhin über den Kurfürstendamm, unter tausend Lichtchen, die in kahlen Ästen hängen, rafft zusammen und schleppt nach Hause, was aus allen Kontinenten zusammengekarrt und feilgeboten wird.

  81. Freiburg bleibt bunt und der Freiburger Gemeinderat startet spontane Aktion gegen die Angst.

    Aber nicht, dass man die Illegalen abschiebt oder in der No-Go Zone aufräumt. Nein, besser.
    „Dann mischt sich das gute Dutzend Stadträtinnen und Stadträte unters Volk, verteilt Buttons und Flugblätter. 3000 Aufkleber mit dem regenbogenfarbenen Logo hat Johannes Gröger drucken lassen“

    http://www.badische-zeitung.de/freiburger-gemeinderat-startet-spontane-aktion-gegen-die-angst

  82. Gerade 3 Min. durchs TV gezappt:

    3Sat – ORF – ZIB

    Reporter in Tunesien

    GROßES ISLAM-KULTURELLES THEATER

    Anis Amris Bruder, leicht vollbärtig, dicklippig, sieht faktisch genauso aus wie Amri, giftet empört in die Kamera, sein Bruder mache sowas nicht, er sei nur nach Europa gegangen, um Geld für die Familie in Tunesien zu verdienen. Dann schluchzt der dickliche Bär von einem Mann telegen auf, senkt den Kopf, reibt sich nichtvorhandene Tränen aus den Augen, wimmert u. macht die Biege. Mit ihm verkrümelt sich die Horde Gaffer: tunesische Männer u. Buben…

  83. #97 Elijah (22. Dez 2016 22:13)

    Freiburg bleibt bunt und der Freiburger Gemeinderat startet spontane Aktion gegen die Angst.

    Aber nicht, dass man die Illegalen abschiebt oder in der No-Go Zone aufräumt. Nein, besser.
    „Dann mischt sich das gute Dutzend Stadträtinnen und Stadträte unters Volk, verteilt Buttons und Flugblätter. 3000 Aufkleber mit dem regenbogenfarbenen Logo hat Johannes Gröger drucken lassen“

    Alternativ könnte man auch Schnaps ausschenken. Vier, fünf „Kurze“ und die Angst verfliegt wie von selbst.

  84. komisch, der 54jährige deutsche Todesschütze der in der Silvesternacht 2015/16 in Bamberg die elfjährihrige Janina erschossen hat ( warum auch immer ) wurde heute zu 12 1/2 Jahren Knast wegen Mordes verurteilt…das ging aber schnell „!?!?“ Die Musels bei uns warten auf ein Urteil, falls mal eines fällt mehrere Jahre und die fallen dann meist sehr milde aus und enden in Bewährung was für diese unterbelichteten Steinzeitmenschen als Freispruch interpretiert wird..wir Deutschen sind eben Menschen zweiter Klasse im eigenen Land, damit dürfen wir uns nicht abfinden..
    Bitte kämpft um unser Überleben in diesem von Irren gelenkten Deutschland. Ich war einmal stolz darauf Deutscher zu sein, inzwischen schäme ich mich dafür, leider

  85. #72 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Dez 2016 21:41)

    #25 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)

    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.

    Eine sehr gesunde Einstellung nenne ich das.
    Wir haben viele Jahre unseres Lebens damit verbracht, gegen diese Politik und gegen den Islam zu kämpfen.
    Vergeblich, wie es scheint.

    Irgendwann wird man müde. Ist einfach so. Wir tun auch heute noch, was wir können, wenn es auch weiterhin absehbar nichts nutzen wird.

    Deine Einstellung ist schon sehr richtig. Wir haben nur dieses eine Leben. Alle, die wir gegen diese Politik und den Islam gekämpft haben und kämpfen, tun das in letzter Konsequenz nur, um dieses eine Leben lebenswert verbringen zu können.

    Wenn man eines Tages des Kämpfens müde wird, ist es nur recht und billig, sich auch mal was gutes zu tun, so, wie Du es für Dich beschreibst.

    Ich werde hier oft angefeindet, weil ich das nicht in Deutschland tue. Drauf gepfiffen.

    Manchmal denke ich auch, wofür noch das ganze?

    Eigentlich wollten wir demnächst an die See und dort nochmal ein schönes Haus bauen.
    Mittlerweile wird es jedoch auch im weiteren Umfeld unseres Traumgebietes „bunt.“

    Leider.

    Ein anderes Land!?

    Aber welches?

    Das Klima sollte halbwegs gemässigt sein, muss aber nicht.

    Die Kultur sollte der unseren ähneln.

    Also, was gibt es da für Vorschläge?

  86. Eine Entmündigung, welche mit der Dummheit eines Volkes Hand in Hand geht, ist immer auch ein Indiz dafür, daß eine noch so kultiviert erscheinende Spezies sich selbst erniedrigt und somit kein Rederecht, geschweige denn, Bleiberecht und somit den eigenen Selbsterhalt -niemals mehr- erlangen wird.

  87. Der Gutmensch deutscher Art ist das letzte Stadium des degenerierten Wohlstandsmenschen, bevor er noch selig die Stiefel seiner Knechte küßt und glaubt, das sei alles alternativlos! Die jahrzehntelange Gehirnwäsche und das Feindbild „Rechts“ unentwegt eingehämmert erzeugt eine kümmerliche Kreatur, die weder Rückgrat noch Verstandeswissen besitzt, ausgehöhlt mit hohlen Phrasen und staatshörig bis zur Selbstverleugnung!

  88. #95 Bundeskalifat (22. Dez 2016 22:07)

    Nicht aufregen ! Das war bei Weitem nicht der letzte Anschlag. Es gibt noch tausendfach oder hunderttausendfach Hartz IV subventionierte importierte Schwerverbrecher und Terroristen im Lande. Gerade in den Rot-/ Grünen Migrantenghettos Berlin, NRW usw. genießen diese muslimischen Untermenschen hohes Ansehen und völlige Narrenfreiheit. Deshalb wird es noch sehr oft knallen in diesem verkommenen Migrantensaustall Deutschland. In den letzten Tagen konnte man zudem weltweit einen detaillierten Eindruck von der Unfähigkeit der Kanzlerin samt aller Gutmenschenpolitiker bekommen. Silvester ist in NRW die gesamte Polizei in Köln – Jeder Idiot wird das anderswo ausnutzen ….

    Ich überlege auch schon, ob ich zu der Zeit nicht ein paar Geldautomaten im Bergischen Land oder im Hochsauerlandkreis knacken soll. Und ich bin kein Idiot.

    So eine Gelegenheit auf ungestörten Gelderwerb kommt so schnell nicht wieder.

  89. #93 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 22:04)

    #88 Das_Sanfte_Lamm (22. Dez 2016 21:59)

    #82 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:51)

    Kürzlich war unser Nachbar mit einer jungen Person im Garten um eine Lichterkette aufzuhängen.

    Die junge Person konnte von mir weder als Junge oder Mädchen eindeutig identifiziert werden. Ich tendierte eher zu einem Mädchen hin.
    Als ich später nachfragte wer ihm denn geholfen hätte, hieß es der Mittlere von den drei Enkelsöhnen, 13 Jahre alt.

  90. @All
    Ich lese euch schon seit Monaten und Ihr alle habt mir echt geholfen…ich bin nicht allein und argumentativ wart Ihr immer ! eine Hilfe gegen die Gutmenschen.
    Zum Artikel…ich wohne in Berlin und mein Lütter (21) war am Montag, seiner Aussage nach, auf einem ! Weihnachtsmarkt..ich bin im Dreieck gesprungen..er war nicht erreichbar..Berlin ist groß und welcher W-Markt es nun sein sollte, stand bis zu diesem Abend nicht fest…ich wünsche niemandem dieses Gefühl der Ohnmacht und Angst und doch weiß ich, daß es vielen Müttern in Paris, Nizza, München, Würzburg etc.. genau so ging…ich meide W-Märkte seit dem letzten Jahr, seinen Kindern kann man das nicht verbieten…? ich habe beide immer ( der Große ist 27) dazu erzogen, hinter die Kulissen zu schau’n ..seit 1 1/2 Jahren ..immer wieder haben wir geredet.. Was soll ich sagen, ihre Augen sind offen und sie wissen, wo sie alles einzuordnen haben..beide haben Freunde auf der ganzen Welt..auch das hilft, Dinge klar zu sehen..unsere ganze Familie und die ist groß, hat’s kapiert
    Da ich in einem sozialen Beruf tätig bin, muss ich vorsichtig sein..ich sehe und höre Sachen, da könnt ich die viel zitierten Kotzeimer gar nicht mehr so schnell Ausschütten, wie sie voll werden…
    Nochmal danke dafür dass es Euch alle gibt, auch dafür dass einige die Dinge mit schwarzem Humor nehmen, das hilft mehr, als Ihr Euch vorstellen könnt

  91. KOSTEN

    Die Kosten für die Menschen hier im Lande werden in den nächsten 3 Jahren drastisch steigen.

    Schon heute sind pro Arbeitnehmer 2 durchschnittliche Nettomonatslöhne für die Unterbringung eingeplant.

    https://www.youtube.com/watch?v=pE8L_naVrSY

    Wenn die Familien nachkommen, dann werden die Kosten linear und drastisch ansteigen.

    In Kanada, haben die Behörden heute schon Probleme die Syrische Familien unterzubringen, weil die dortige Wohnungen nicht für Familien mit 10 oder 12 Personen konzipiert sind.

    Das gleiche Problem wird Deutschland voraussichtlich haben, wenn wir nicht erst Pleite sind.

  92. #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Möchte dir eigentlich zustimmen wen die
    Realität nicht so Wahnwitzig währe.
    Dieses ich nenn es mahl Verbrechen
    wird getraut auch auf Arbeit anzusprechen.
    Die Meinungen dazu spiegeln die Vorgefertigten der MSM wieder. Ja da kann es doch jeden Treffen und wo gibt es schon Sicherheit.
    Ich bekomm den Würgreiz und sage, stimmt
    dich könnt auch der Blitz beim Scheißen treffen.

  93. OT Netzfund – Kanada

    Syrian refugees are arriving in Halifax with lots of kids in tow, and that means it is taking longer to find homes to accommodate families of up to a dozen people.

    The average Syrian family coming to Nova Scotia has seven members, according to Gerry Mills, director of operations for the Immigrant Services Association of Nova Scotia.

    Some are as large as 10 or 12 people, which means it will take time to find them somewhere to live, Mills told CBC’s The Current. Some are staying in a local hotel in the meantime.

    http://www.cbc.ca/news/canada/nova-scotia/syrian-refugees-halifax-housing-families-1.3413716

    Ich bleibe bei meiner Prognose, dass bis zu 6 Millionen Menschen legal einreisen dürfen weil Merkel wild den Asylstatus verteilt hat.

    Die 24 Milliarden Kosten dieses Jahr werden sich dementsprechend vervier- bzw. verfünffachen.

  94. Die Erklärung „Der Deutsche“, „Die Deutschen“, die kann ich nicht akzeptieren. Wir sind da nicht anders las Die Franzosen oder die Italiener e.t.c.

    Zum einen DEN Deutschen an sich, den gibt es nicht.

    Wenn ich mich in meinem stinknormalen Bekanntenkreis umsehe, dann sind das Menschen die unterwegs sind ihr Geld mit Arbeit zu verdienen, um sich und ihre Familie durchzubringen. Für großartige politische Aktionen bleibt da nicht viel übrig.

    Und gemerkt hat es inzwischen jeder, sich in den politischen Kampf zu werfen hat unter der
    Merkel-Diktatur fatale Folgen für den Beruf und seine soziale Bindungen. Das ist ein untrüglich Zeichen einer Diktatur mit seiner Propaganda: Töte einen erziehe tausend zum Schnauze halten, sonst…..

    Und um eines richtig zu stellen, ich will auch nicht der Wutbürger sein, denn Wut ist gleichbedeutend mit zügelloser Blödheit die sich ein Ventil sucht, der Wüterich.

    Ich will ein Zornbürger sein. Zorn ist etwas anderes als Wut. Zorn entsteht aus dem Wissen um die Gefahr, um die Ungerechtigkeit, die Bedrängnis, gepaart mit einer unbestreitbaren Hilflosigkeit sich wehren zu können.

    Wir sind nicht die Wütigen.
    Wir sind die Zornigen

  95. #104 kleiner_Onkel (22. Dez 2016 22:19)

    #73 Tritt-Ihn (22. Dez 2016 21:41)

    Wollte ich auch gerade posten:

    http://www.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-velbert-zwei-frauen-von-auto-erfasst-angehoerige-attackieren-fahrer-und-bedrohen-retter_id_6394779.html

    Überschrift lesen genügt, man ist sofort im Bilde….

    Na, na, na keine voreiligen Schlüsse ziehen.

    Wie die Polizei berichtet, sammelten sich kurz nach dem Unfall 40 bis 50 Schaulustige am Unfallort. Nach ersten Erkenntnissen waren darunter auch Bekannte, Freunde und Angehörige der zwei türkischstämmigen Frauen.

    Für die Rettungskräfte wurde das zu einem ernsten Problem: Mehrere Personen behinderten die Arbeit von Polizei und Sanitätern mit ihrem „aufgebrachten und tumultartigen Verhalten (…) ganz massiv und behinderten dabei sogar die ärztliche Versorgung der zwei Verletzten“, heißt es in einer Polizeimitteilung.

    Einige der Anwesenden beleidigten und bedrohten die Einsatzkräfte, griffen den Unfallfahrer an und traten auf das Auto des 28-Jährigen ein. Der Mann musste unter dem Schutz der Polizei vom Unfallort weggebracht werden.

    Mit der Unterstützung zusätzlicher Polizisten bekamen die Beamten die Situation schließlich in den Griff. Gegen mehrere Beteiligte wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die beiden verletzten Frauen wurden in Krankhäuser gebracht, eine von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

  96. Deutschland macht sich aus sich selbst zu einer Schutthalde der Geschichte; und dieses Mal endgültig! Nur auf den Gräbern sieht man noch Bildnisse der weißen Menschen. Die in 50 Jahren hier herum laufenden braunen und schwarzen „Ferkelchen“ sind nicht meine Nachkommen; denn ich war weiß und meine Vorfahren auch.
    Ein Land, in dem die Menschen zu blöd sind, ihre Vernichtung zu ignorieren, hat nichts Besseres verdient!

  97. #15 Naddel2   (22. Dez 2016 21:06)

    Es gibt momentan keinen Staat mehr in Deutschland.

    Dann fahren Sie mal bei rot über die Ampel oder zahlen die Zwangsgebühren für den Staatsrundfunk nicht! Oder Sie hinterziehen ein paar Euro Steuern – und dann schau’n ’se mal, ob da noch ein Staat ist in Deutschland.
    Der Staat ist sehr wohl noch da. Und er hat sich entschlossen, die, die schon länger hier leben zu versklaven und die, die neu dazugekommen sind, ins Paradies zu führen.
    Kollateralschäden inklusive!

  98. #101 lorbas (22. Dez 2016 22:15)

    Manchmal denke ich auch, wofür noch das ganze?

    Eigentlich wollten wir demnächst an die See und dort nochmal ein schönes Haus bauen.
    Mittlerweile wird es jedoch auch im weiteren Umfeld unseres Traumgebietes „bunt.“

    Also das Haus am See haben wir inzwischen, wenngleich es auch nicht die Nord- oder Ostsee ist.

    Ein anderes Land!?

    Aber welches?

    Das Klima sollte halbwegs gemässigt sein, muss aber nicht.

    Die Kultur sollte der unseren ähneln.

    Also, was gibt es da für Vorschläge?

    Oh, Vorschläge hätte ich da einige. Hängen jedoch von persönlichen Bedürfnissen und vor allem vom Geldbeutel ab.

    Ich habe Indien gewählt, weil es von der Mentalität, der Freundlichkeit und der Sicherheit in etwa dem Deutschland meiner Kindheit und Jugend entspricht, auch wenn es noch lange nicht sauber und zivilisiert aussieht.

    Aber das Thema würde diesen thread sprengen.
    Hast ja meine mail-Adresse.

  99. Merkel sei stolz auf die besonnene Reaktion der Bevölkerung. Für was hält Merkel die Deutschen eigentlich?

  100. Solange das Grundgesetz nicht umgesetzt wird,ist hier eh alles verloren.Es gibt keine freie Meinungsäußerung… wenigstens nicht von rechts….

  101. In München war es nur ein lächerlicher, armseliger Haufen, Merkels letzte Getreue als Volkssturm der Gutmenschen.
    Natürlich mußte der Bayerische Buntfunk dieses erbarmungswürdige Treffen auf „einige Tausend“ hochrechnen und durch geschickte Kamerapositionen die Leere ausblenden.
    Immer mehr kommen diese Gestalten mir vor wie die radikalen Mitläufer der NS Zeit oder der SED Diktatur. Auch diese haben bis zum Untergang an ihrem Wahn festgehalten.
    Es gibt hierfür sicher psychologische Begründungen, die aber nicht als Entschuldigungen, nur als Erklärungen reichen können.

  102. Man kann nur noch Verachtung, tiefste Verachtung empfinden für eine windelweiche, desorientierte Bunt-Gesellschaft, die ihre zukünftigen Mörder noch hofiert und tanzend dankt! Wie gehirnlos, wie abgrundtief dumm und selbstherrlich muß man sein, das Beil im eigenen Bein nicht zu sehen, weil der „Kampf gegen Rechts“ alles erblinden und sich in diesem Gemeinschaftspool gut feiern läßt! Selbst wenn der Terror die halbe Republik lahm legen wird und die Leichenberge höher und höher werden, wird das Buntvolk weiter blockflöten und Ringelpietzen, um ihren Unterdrückern zu huldigen!

  103. BINGO! BINGO! BINGO!

    Der Tatverdächtige wurde wohl nach der Tat gesehen.

    https://www.welt.de/politik/live160535230/Anis-Amri-kurz-nach-dem-Anschlag-in-Berlin-Moabit-gesichtet.html

    Bei einem Berliner Club, der schon durch IS-Nähe aufgefallen war. Berlin war aber tolerant.

    Der sitzt anscheinend in der Reinickendorfer Str., 13347 Berlin

    Irgendwie verbunden mit diesen sympathischen Leuten scheint diese Moschee zu sein:

    http://www.pi-news.net/2016/04/imam-in-berlin-angeklagt-is-unterstuetzung/

    Jetzt Google Maps ansehen.

    Das Friedrich Krause Ufer in Berlin, wo der LKW-Überfall stattfand, liegt wenige hundert Meter von beiden Lokalitäten entfernt. Fast zwischen den beiden auf dem Weg.

    Der Tatverdächtige ist dann nach der Terrortat zur Gegend des LKW-Tatort zurückgegangen. Die er kennt, weil er dort ja verkehrte.

  104. lorbas, und andere hier bei pi, die nicht wissen wo sie später oder auch früher leben möchten… Kommt nach Teneriffa, dort wo Lutz seine Zelte aufgestellt hat.. ich sage euch, die Insel ist weites gehend Muselfrei, wir holen dort zweimal im Jahr tief Luft, es tut gut, verdammt gut.. und wenn alles gut läuft sind wir in 4-5 Jahren für immer dort…

    Europäische Inseln sind für Musels uninteressant….

  105. Wenn sie heute keinen herzversagen bekommen wollen, dan schalten sie jetzt nicht ard oder zdf ein.
    Nuhr und Lanz kozten ihre gesammte blodheit in die rohre!

    Die gehoren beiden in eine irrenanstalt.

  106. Warum schafft es eine Millionenstadt wie Berlin es nicht 1000de von Demonstranten auf die Straße zu bekommen und notfalls der Antifa Gewalt ebenfalls mit Gewalt entgegenzutreten???

    Es kann doch nicht sein, dass kopfschütelnd viele Bürger nur das Geschehen beobachten oder flüchtig am Ort des Geschehens vorbeigehen.

    Sicherlich würde die Lügenpresse Sturm laufen und gegen eine weitere Gewalt von Nazis berichten.

    Was aber macht denn unsere Polizei und diese verkiffte Antifa gegen eine Überzahl von vielleicht 50.000 Demonstranten???

    Auch hier könnte sich keine Presse herausreden und von einem kleinen braunen Haufen reden.

    In Düsseldorf waren die letzten Demos im Vergleich zu dieser mitelgroßen Stadt einfach nur ein Witz.

    Ich sage es ungerne, aber wenn das so weitergeht sind wir es selbst Schuld !!!

  107. #103 chrysostomos (22. Dez 2016 22:17)

    „Wen Gott verderben will, den schlägt er mit Wahnsinn.“ (Antike Weisheit)

    Warum sollte Gott, egal welcher, jemanden verderben wollen ?
    Schließlich hat er doch Allmacht. Würde ein über alles stehender Gott nicht eher den Abtrünningen Überzeugung einpflanzen ? Wäre logischerweise doch richtiger.

    Warum sollte überhaupt unter der Oberhoheit eines Gottes jemand abtrünnig werden ?
    Mit seiner Allmacht müßte ein Gott doch alle seine Schäfchen für sich, den einzigen und richtigen begeistern können.

    Nun gut, ein allmächtiger Gott müßte zwangsläufig ein erster Klasse Egozentriker sein, Egoist sowieso, wüßte er doch, daß alle anderen, die er nur als seine Spielzeuge geformt hat, ihm nicht das Wasser reichen können.

    Aber würde jemand, der alles weiß und alle Macht hat, wie ein Kleinkind ein Spielzeug im Wutausbruch kaputt machen, wenn es mal nicht so funktioniert, wie er es sich gedacht hat.

    Und nebenbei, wenn es nicht so funktioniert, wie er es sich gedacht hat, müßte er nicht zuerst an seiner Allmacht zweifeln ?

    Ach, es ist paradox, über Götter zu sinnieren.

  108. 21.10 Uhr: Der Berliner Terrorverdächtige Anis Amri wurde offenbar wenige Stunden nach dem Anschlag vor einer Berliner Moschee im Stadtteil Moabit gefilmt. Bereits wenige Tage vor dem Attentat hielt er sich ebenfalls dort auf – wie weitere Aufnahmen beweisen. ….Der Moschee-Verein „Fussilet 33“ wird im jüngsten Bericht des Berliner Verfassungsschutzes als Treffpunkt von Islamisten geführt. Beim Islamunterricht sollen dort Muslime – meist Türken und Kaukasier – für den bewaffneten Kampf der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien radikalisiert worden sein.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-im-live-ticker-polizei-durchsucht-reisebus-in-heilbronn_id_6394395.html

    Das ist so absolut unfassbar. Wieso existiert diese Moschee noch, wieso ist sie nicht schon abgerissen, wieso sind nicht ALLE, die da hingehen ausgewiesen oder eingesperrt?

    Dieser Staat weiss genau, was in ihm vorgeht. Sie wissen es!
    Der gesamte Sicherheitsapparat verrät das Volk. Und nimmt Tote in Kauf!
    Es ist unfassbar! SIE wissen, was vorgeht und lassen die Gutgläubigen unter den Bürgern ins offene Messer laufen.
    Shame on you!

  109. „Was macht der Deutsche drei Tage nach Berlin?“

    Er bereitet sich auf den K-Fall vor und kauft sich ein paar hundert Schuss Munition …

  110. die Prognose :
    … um die Integration aller „Flüchtlinge“ zu beschleunigen, müssen die „Flüchtlinge“ in Zukunft sehr mobil sein.
    D.h., der Abschluss von Fahrerlaubnissen auf arabisch muss beschleunigt werden im Schnellverfahren.
    Bevorzugt LKW´s, um im Transportwesen einsteigen zu können unter Mißachtung des Mindestlohnes extra für „Flüchtlinge“.

    Dann kommt es zunächst gelegentlich zu Geisterfahrern auf deutschen Autobahnen mit LKW´s.
    Man baut dann Einbausperren in die Autobahnausfahrten ein, um die Sicherheit auf ABahnen wieder herzustellen.

    Dann kommt es Nacht unter Klein-PKW´s zu Schüssen auf Gegenverkehr der Bundesstraßen.
    Hier ist man zunächst ratlos, um die Sicherheit wieder herzustellen.

    Wer schon mal ein paar IS-Videos auf youtube gesehen hat, weiss wie Terroristen beim Überholen unter geöffnetem Fenster die Kalaschnikows erheben und auf fahrende PKW ballern.

    Vor 4 Wochen habe ich das schon mit dem Weihnachtsmarkt vorausgesagt.
    Das mit den aus dem Auto schießenden PKW, dafür gebe ich als Prognose etwa April 2017.

    Es wird ein sehr trauriger Werdegang für Deutschland werden.

  111. Sowohl der Aufsatz als auch viele Leserbriefe weisen darauf in, daß die meisten Menschen ihre Ruhe haben wollen und daß die allerwenigsten Menschen Helden sind. – – – – – – „Feigheit ist der Universalschlüssel zu den Narreteien dieser sturmreifen Zivilgesellschaft.“ – – – – – – Schon Bismarck sagte:
    „Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, daß es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt.“ – – – – –

    Allen diesen Aussagen stimme ich zu. Hieran schließe ich meinen Vorschlag an: Wir müssen dieses Verhalten unseres Volkes als etwas Gegebenes betrachten, es ist der Normalzustand unseres Volkes. Ganz gleich was kommt, immer werden 80 bis 90% einfach mitlaufen, ganz gleich wohin. Sie werden sich dem tatsächlichen oder eingebildeten Gruppendruck beugen. – – – – – – – Eine Folgerung schließt sich unmittelbar an: Nur 10% unseres Volkes entscheiden über die Zukunft, der Rest wird mitlaufen. Derzeit sind es 0,01% unseres Volkes, welche die gesamte Richtung vorgeben. (Und sie sind gestützt von Hintermännern von der „Ostküste“). Wenn jetzt nur 2% der Deutschen dagegen energische Maßnahmen ergreifen, wird der ganze Spuk innerhalb von Wochen oder Monaten zu Ende sein. Wir brauchen die große Masse gar nicht zu überzeugen, die wird ohnehin niemals den Mund aufmachen, die wird einfach mitlaufen. – – – – – – – Ich liebe mein Volk. Und ich finde es vollkommen in Ordnung, daß ein Großteil davon einfach gestrickt ist: Das ist das ganz normale Leben, nichts anderes. Die zwei Prozent, die es können, müssen es tun. Der Rest ergibt sich dann von alleine. Zuwarten bringt uns nichts. – – – – – –
    Nebenbei: der Zeitgeist muß stimmen und es muß in allen europäischen Ländern zeitgleich ablaufen. Die USA haben vorgemacht, wie es geht.

  112. So denkt und publiziert die sog. „intelektuelle Elite“ nach dem Anschlag von Berlin, während der feige Attentäter noch auf freiem Fuss ist:

    Jakob Augstein am 22.12.2016 in SPON (am Ende seiner wirren Aneianderreihung von Zitaten):

    „Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.“

    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1127106.html

    Ja Herr Augstein, so provoziert man Hass, allerdings auf solch widerliche Pseudointelektuelle wie Sie …

  113. Alle linksgrünen BahnhofsklatscherInnnen werden sich am 31. Dezember 2016 zur islamischen Massenvergewaltigung zur Verfügung stellen!

    Rape against Hate!

  114. Ich schreib’s mal Politically Incorrect.

    Der DEITSCHE wurde über Jahzehnte mental kastriert.
    Es is weit gemeiner als mit scharfem Eisen.
    Es ist gewoit, war weder ein versehen
    noch gschah’s aus Guatem Willn.

    Nur so duidet der Deitsche es von ner Bande von
    Byrokraten Woschweibern Regiert zu werdn, von
    Fozn beiderlei Gschlechts, von Baumstreichlern,
    mit Föglein Singern und Kaugummi wiederverwehrtern,
    Katzen vegan ernehrern und Fisch Mund zu Mund
    beatmern, allerlei Empöhrungsschlampen,
    allesamt bläd, hässlich, fett und deppert.

    Als der Deitsche no Eier in der Hosn und an
    Schmaltz in der Birnen hatte da gabs Politiker
    wia der Franzjosaf, wie der Kohl, wie Wehner,
    links oder rechts warens Typen, Charakter,
    Leit mit Vision, Schneid und ner Meinung….
    und wos dulde ma heit?

    Heit wurd die Arbeit zum Job, mit dena Weibsn wurd
    der lohn mikrig, nu ko sich koana Kinda leistn,
    d’Fraunzimma müssans sich verwuiklichen,
    werdn imma unglücklicher und
    der Deitsche wird zum Sklaven seiner Frau die
    imma mera flausen in der birne hat und
    von abdul träumt, der sich nimmt
    as er will, ihr sogt was sie
    woin darf und noch an
    richtiger mo is.

    Jungs wachts uf, nehmt dena Weiber das Steuer weg, die kennas neda und woins ned anders.

  115. #140 QuietRiot (22. Dez 2016 22:46)

    Jakob Walser:

    „Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.“

    Mit einem unverdienten Millionenerbe lässt sich auch gut über Hunger diskutieren….

  116. Entweder sind diese Gutmenschen wirklich so krank/blöde, oder die handeln aus Überzeugung und/oder wegen der Sozialleistungen, wovon sie zehren,ohne jemals selbst etwas einzuzahlen. Sie beklagen und bepöbeln diejenigen, die ihr paradiesisches Leben ohne Arbeit erst möglich machen. Wir sollten dieses parasitäre Verhalten diesen Gestalten täglich klar machen, und ich will endlich mitentscheiden/oder mitentscheiden lassen, von Politikern, die genau darauf zu achten haben,dass das Geld nicht einfach für das undankbare, faule und freche Pack mit Steuermitteln in die ranzigen Ärsche geschoben wird. Es ist mehr als eine Frechheit, dass Antifanten mit SPD Stundenlohn von 25 Euro! zu Gegendemos gekarrt werden. Erstens müsste schon die „Gegendemo“ verboten werden, und zweitens sollte man das Demorecht nur auf „Bürger“ beziehen, besoffene, bekiffte, oder Stützeempfänger dürfen währenddessen RTL2 glotzen oder ihr übliches faules Dasein fristen, aber nicht an einer „Gegendemo“ oder andere schwachsinnige Veranstaltungen wie Bahnhofsklatschen für Invasoren, Herzchen hochhalten oder Warum-Schilder tragen. Die Grundrechte, die eigentlich für jeden Bürger gelten, müssen wir diesem Pack aberkennen. Sie haben sie schlicht verwirkt.

  117. #135 petmie (22. Dez 2016 22:40)

    Wie bewertet der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek-al-Taqqyia (FDP4.9%) diesen Terroranschlag seines GlaubenbürderIns?

  118. #145 motorradspezi (22. Dez 2016 22:50)

    Gutmensch*innen sind FaschistInnen mit menschlichem Antiltz aus Vauban-Wandlitz!

  119. Reflektiert in der Tat auf eine von linksliberaler und “politisch korrekter“ Verdummungspropaganda dressierte Gutmenschen-Gesellschaft.

    Zu feige und bequem für Demonstrationen gegen die Regierung Merkel.

    Solche verweichlichten Pazifisten und Willkommensromantiker folgen lieber brav dieser fast schon suizidal anmutenden Zuwanderpolitik.

    Und die gewollte islamische Unterwanderung schleicht munter voran.

  120. #117 Union Jack (22. Dez 2016 22:21)

    Kanada wird im Gegensatz zu Deutschland rechtzeitig die Reißleine ziehen!

  121. #140 QuietRiot (22. Dez 2016 22:46)

    So denkt und publiziert die sog. „intelektuelle Elite“ nach dem Anschlag von Berlin, während der feige Attentäter noch auf freiem Fuss ist:

    Jakob Augstein am 22.12.2016 in SPON (am Ende seiner wirren Aneianderreihung von Zitaten):

    „Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.“

    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1127106.html
    ……………………………………
    Die pöösen Räächten vergewaltigen ja auch jeden Tag alles, was nicht bei drei auf dem Baum ist, treten Frauen in’s Kreuz die Treppe runter und donnern mit einem 40-Tonner durch einen Weihnachtsmarkt…

    Ist bei bei diesem Lügel-Dödel eigentlich mal eine Lobotomie durchgeführt worden oder stand seine Schaukel einfach nur zu dicht an der Wand?

  122. #143 Eurabier

    Ich fürchte bei Menschen wie Herrn Augstein ist jegliche Diskussion sinnlos, da der sektiererische Glauben an die Unfehlbarkeit der eigen Moralvorstellungen jedes Argument und jede Tatsache, die nicht die Eigene ist schlicht negiert.

  123. #142 mike hammer (22. Dez 2016 22:47)

    „…Jungs wachts uf, nehmt dena Weiber das Steuer weg, die kennas neda und woins ned anders.“

    Und das ist nur ein Bruchteil der Erkenntnis, die diesem sogenannten Volk abhanden gekommen ist.

    Gute Ansage!

  124. #138 Karlfried (22. Dez 2016 22:44)
    Schon Bismarck sagte:
    „Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut…

    Oder auch hier:
    “Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.” (Bundeskanzler Bismarck)

    Wie sagte schon Bismarck : ” Der größte Dummkopf kann nicht so viel Unheil anrichten wie ein Intellektueller , der ideologisch verblendet ist “.

    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie selbst den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

    „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn, ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“
    Otto von Bismarck

  125. #69 Tormentor (22. Dez 2016 21:36)

    also auf RT und CNN wird z. B. berichtet, dass es „Anti-Merkel-Demos“ gibt – seltsam, auf ARD, ZDF und auch auf N-TV oder N24 sieht man das nicht. Obwohl N-TV und N24 ständig berichten und auch unliebsame Details nennen – im Gegensatz zum Staatsfunk – aber wem erzähle ich das ?

    Wenn man aus dem Ausland besser über sein Land informiert wird, lebt man entweder in #Merkeldeutschland oder in Nordkorea!

  126. #69 Tormentor (22. Dez 2016 21:36)

    also auf RT und CNN wird z. B. berichtet, dass es „Anti-Merkel-Demos“ gibt – seltsam, auf ARD, ZDF und auch auf N-TV oder N24 sieht man das nicht. Obwohl N-TV und N24 ständig berichten und auch unliebsame Details nennen – im Gegensatz zum Staatsfunk – aber wem erzähle ich das ?

    Wenn man aus dem Ausland besser über sein Land informiert wird, lebt man entweder in #Merkeldeutschland oder in Nordkorea!

  127. Habe ich gerade aus dem anderen PI-Artikel geklaut. Ein großes Foto von Lukasz Urban:

    #219 Obronski (22. Dez 2016 22:31)

    Lukasz Urban, a Polish truck driver, is believed to have been the first victim of the Berlin Christmas market attack. – Hier sein Gesicht. Ehre den Helden

    http://heavy.com/news/2016/12/berlin-christmas-market-victims-fabrizia-di-lorenzo-lukasz-urban-weihnachtsmarkt-anschlag-opfer-attack-truck-germany-photos-twitter-facebook-pictures/3/

  128. Nun, was macht wohl der Deutsche 3 Tage nach dem islamischen Anschlag?

    Zunächst mal glaubt er nicht, dass diese Anschläge 100% Islam sind, sondern dass der Islamische Zustand („state“ als „Zustand“ übersetzt passt hier viel besser als „Staat“) eine Terrororganisation ist, die es irgendwie fertig bringt, eine friedliche Religion zu „missbrauchen“.

    Ist ja nicht so, dass wir nur aus Jux und Tollerei mit dieser Behauptung bombardiert würden. Indoktrination wirkt!
    Islamismus hat für ihn so wenig mit dem Islam zu tun, wie Buddhismus mit Buddha. Ääh halt! Damit wäre ja eine „komplexe Problematik“ wieder „zu einfach“ dargestellt.

    Auf jeden Fall ist für ihn bald alles in Butter, weil ja der IS (zumindest in Syrien) bestimmt bald besiegt ist. Man wird ja geradezu von Erfolgsmeldungen bombardiert, kann nicht mehr lange dauern. 9/11 hat sich ja auch nicht wiederholt, nachdem Osama bin Laden getötet worden war. Dann haben wir wieder Weltfrieden. So lange nicht der Nächste auf die Idee kommt, eine friedliche Religion zu missbrauchen.

    Außerdem glaubt er, dass „wir“ „Fluchtursachen bekämpfen“ müssen. Auf die Idee, dass es für eine Migration immer Push- und Pull-Faktoren gibt, kommt er nicht. Und er ist auch zu träge, sich proaktiv zu informieren.
    Der Pull-Faktor sind ganz klar die Sozialleistungen, vorwiegend in Deutschland, Österreich und Schweden.
    Der Push-Faktor liegt auf der Hand: Würde ich in einem „self-created hell hole“ leben, würde ich dort auch schnellstens verschwinden wollen.
    Für die Push-Faktoren sind wir nicht zuständig. Die Sozialleistungen – und somit einen beträchtlichen Teil der Pull-Faktoren – könnten wir ohne Weiteres abstellen. Das wäre aber für den durchschnittlichen Deutschen rassistisch (weil die GEZ das so sagt).
    Außerdem haben „wir“ eine Erbschuld zu begleichen. Ach nee, ich meinte natürlich „historische Verantwortung“ zu tragen.

    Ich beobachte „den Deutschen“ dabei, wie er in der S-Bahn etwas weniger auf seinen digitalen Schnuller starrt und etwas mehr seine Umgebung beobachtet. Dabei versucht er aber, nicht aufzufallen. Sonst könnte er ja als „besorgter Bürger“ gelten.
    Da dies ihn anstrengt, wird die Aufmerksamkeit innerhalb der nächsten 1-2 Wochen wieder runtergefahren. Facebooken und Whatsappen ist ja schließlich viel angenehmer, als sich mit dem eigenen Überleben zu beschäftigen.
    Es trifft außerdem immer die Anderen.

    Wer jetzt glaubt, man könne „den Deutschen“ mit Koransuren incl. Quellenangabe aufwecken: Vergesst es.
    Zum einen hält er dies für „rechte Hetze“, „Hetze gegen Flüchtlinge“ oder sonstige „Hetze“. Zum Anderen können die Islam-Experten und „friedlichen Muslime“ im ZDF den Koran viel besser interpretieren als er selbst.
    Und die sagen ja alle, der Islam ist friedlich.

    Ich stelle mir gerade Plakate vor, mit ungefährem Text:

    Religion des Friedens auf Europatournee
    mit ihren Dauerbrennern „Islam ist Frieden“ und „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“
    13.11.2015 Paris
    23.03.2016 Brüssel
    14.07.2016 Nizza
    18.07.2016 Würzburg
    24.07.2016 Ansbach
    … beliebig fortzuführen

    UND DEMNÄCHST AUCH BEI IHNEN!

    Würde aber vermutlich auch nur wenige aus dem Trance-Zustand reißen…

  129. #139 na also   (22. Dez 2016 22:45)

    In Berlin ist am Montag einer mit einem LKW durch einen Weihnachtsmarkt gefahren, ausgestiegen und einfach weggegangen.

    Das denke ich auch – die ganze Zeit. Wie kann der einfach weggehen. Das ist unbegreiflich.
    Lauter feige Scheisskerle drumherum – und lassem ihn einfach weggehen. Der hinterlegt seine Papiere, weil er mit seinem Tod rechnet, und die lassen ihn gehen. Keiner stellt sich ihm in den Weg.
    In der deutschen Presse wird einer, der in „sicherem Abstand“ folgt (einem Falschen???????) als Held gefeiert.
    Liebe PI-Leser, wenn ich jdm in sicherem Abstand ungesehen folge, bin ich dann in Bunt-D ein Held?
    Ein Volk von Feiglingen wird untergehen! Hoecke hat gesgt, wir bräuchten mehr Männlichkeit, und er wird lächerlich gemacht. Wenn dieses Land nicht männlicher wird, geht es unter und zwar schnell, sehr schnell. Zieht euch schon mal die Burka an, liebe deutsche Frauen. Und verabschiedet Euch von euren Männern. Bald habt ihr einen Muselmanen.

  130. Was habe ich früher über die Kampfgruppen in der DDR geschmunzelt!
    Kleine übergewichtige Männer in viel zu kleinen
    Uniformen.
    Aber, die bekamen wenigstens Kenntnisse im Umgang mit der AK 47, heute muss man sagen, geschenkt!!

    Leute, feiert die letzten halbwegs ertragbaren Weihnachten, lasst es richtig krachen! Nächstes Jahr Weihnachten:

    Treffpunkt im NRW-Kalifat beim Häuserkampf..

  131. #65 sauer11mann (22. Dez 2016 21:31)

    Unter den Opfer von Mazyeks und Kaddors GlaubensbrüderInnen waren eine Italienerin und ein Israeli, die #Merkeldeutschland für ein sicheres Land hielten.

    Vor dem Fest getraut sich das lingsrotzgrüne #Merkelregime keine öffentliche Trauerfeier für die Opfer des Islam!

    Linksgrün-pädophiler Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur eben „bunt statt braun“!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  132. OT

    *Raumnot: Imam Idriz appelliert an die Stadt*

    Auch im Bahnhofsviertel gebe es nur noch eine (türkische) Moschee, betont er. Und auch die sei bereits viel zu klein. „Die Muslime, die im Zentrum wohnen und arbeiten, haben keinen angemessenen Raum zum Beten“, sagt Idriz. „Die Stadt sollte dieses Problem sehen und helfen, ein Angebot zu machen.“

    Meine Meinung: *Beten kann man auch Zuhause Herr Idriz.*

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gescheitertes-islamzentrum-raumnot-imam-idriz-appelliert-an-die-stadt.3926a3f8-1dc3-4dfe-a2c0-14ae4333d9e2.html

  133. #26 Das_Sanfte_Lamm (22. Dez 2016 21:13)

    Nichts – ausser den dämlichen „Warum?-Pappschildern“ und daneben den roten Kerzen.

    Die St. Florian-Mentalität ist keine deutsche Domäne.
    In anderen Ländern ist es auch nicht anders als bei uns.

    Das ist das wahre Beunruhigende!
    In Zeiten der Globalisierung ist eben auch der „Zeitgeist“ globalisiert. Leider ist es wieder ein German Zeitgeist.

    Lasst uns aufrichtig sein: Von Deutschland ist – leider – auch schon viel Scheiße in die Welt gewandert: ob Lenin, Adolf, „Le Waldsterben“ oder eben heute die „Grünen“.
    Bei den Grünen fand ich die Zeit beruhigender, als es ihnen um Gelbbauchunken und (teure) Krötentunnel ging.
    Ansonsten werden Rapsfelder (wg. der Filteranlagen) heute mit Schwefel gedüngt. Und weil es dem Wald so gut geht, schwenkten die halt auf die kommunistische Linie und den totalitären Kontrollstaat zurück.

    Faktisch sind die Grünen – über Merkel – an der Regierung.

  134. Mir ist das w*chsegal egal ob du ein Neger bist oder 6000km weiter aus Syrien kommst, ES SIND NICHT MEINE PROBLEME. Wir werden DEINE Probleme nicht in MEINER Heimat lösen.

    Die Chancen meiner Kinder werde ich nicht mit euch teilen.

    Ich werde auch keinen Finger für euch krümmen.

    Ich will es nicht. Und selbst wenn ich es wollte ging es nicht, weil ihr Millionen an Nachwuchs produziert.

    Ich muss, ich muss, ich muss. Ich muss gar nichts. Ich werde kein Sozialsystem unterstützen, in das ich einzahle und andere sich bedienen, noch muss ich irgendeinem Fremden hier meine Heimat zur Verfügung stellen.
    Ich verzichte dankend auf Multikulti.

    Wir werden noch sehen was passieren wird. Wenn Hartz4 mal „alle“ ist und sich alle Ethnien untereinander zerfleischen. Weil man plötzlich selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen muß.

    55-70% aller 5 jährigen haben Migrationshintergrund. Da kann man sich vorstellen, was in 15 Jahren in Deutschland los seien wird. Bürgerkrieg.

  135. #135 petmie (22. Dez 2016 22:40)

    Naja, weil die Moschee, die dem Verein nahestand, vor einiger Zeit noch zu DITIB gehörte. DITIB, Erdogan, Merkel… knick/knack.

    Auch interessant:

    „Auswanderermoschee des Propheten Mohammed“- heißt die Moschee.
    Und war wohl längere Zeit regelrechte Schleuse für ausreisende Dschihadisten, oder „Rebellen“, wie andere sie nannten.

    Berlin hat das definitiv einen weltweiten Standortvorteil für solche Ettablisements.
    Die Stadt ist tolerant wie sonstwas und finanziert voll, solange man nicht arbeitet.
    NRW für Salafisten aber auch interessant, daher auch gleich 2 Wohnsitze des Tatverdächtigen.

  136. #150 Eurabier (22. Dez 2016 22:54)
    #138 Karlfried (22. Dez 2016 22:44)
    “Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.” (Thomas Mann)

    “Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft” (Aristotoles)

  137. #171 werta43 (22. Dez 2016 23:06)

    55-70% aller 5 jährigen haben Migrationshintergrund. Da kann man sich vorstellen, was in 15 Jahren in Deutschland los seien wird. Bürgerkrieg.

    Wie viele Teppiche hat Paraguay? 🙂

  138. http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/tatverdaechtiger-anis-amri-wurde-vor-und-nach-dem-anschlag-in-be.html

    BERLINER, AUFGEPASST!!!

    Anis Amri verkehrte 14. und 15. Dezember diesen Jahres in der Moschee in der Perleberger Straße 14, 10559 Berlin. Das ist der rechte Laden in dem Haus. Im nächsten Haus ist eine DITIB-Hinterhofmoschee, darum handelt es sich nicht.

    Die Moschee wird von der Polizei scheinbar VIDEOÜBERWACHT, dann wissen die im nachhinein immer, wer da ein und ausgeht.

    Diese Moschee steht schon länger im massivsten Verdacht, übelsten Islamfaschismus zu lehren.

    Vielleicht kann der ein oder andere mal sich selbst ein Bild vom Haus und den unerwünschten Ladenmietern machen!?

  139. Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat?

    Also ich bereite das Weihnachtsfest für meine Familie vor. Und ich denke, das tun die meisten auf die eine oder andere Art.

    Er kämpft gegen „rechts“.

    Nein, das tut – wie im nächsten Absatz vermerkt – nicht der brave Deutsche, sondern eine winzige Minderheit in der Initiative „München ist bunt“. Ich denke, das ist der Zweck, aus dem solche Initiativen gegründet und finanziert werden.

    So weit ich beim oberflächlichen Lesen mitbekommen habe, gab es aber ebenfalls Protestaktionen.

    ————————

    Ein Weiseer und sein Schüler gingen einst an einem Fluss eintlang und waren ins Gespräch vertieft. Da stürzt neben ihnen ein Mann ins Wasser und ertrinkt. Der Weise geht und spricht einfach weiter, ohne ihn zu beachten. Der Schüler wird immer fassungsloser und schließlich unterbricht er und fragt: „Meister! Der Mann ist ertrunken. Warum hast du ihm nicht geholfen.“

    „ICH habe gesehen, was sein Schicksal ist und dass ich nichts tun kann.“ antwortete der Meister. Und nach einer Weile:

    „Aber warum hast DU nicht versucht, ihm zu zu helfen?“

    ———-

    Ich will damit nicht sagen, dass es Deutschlands Schicksal ist, unterzugehen. Das glaube ich nicht und ich habe auch ganz und gar nicht den Eindruck, dass wir einen

    haben.

    Ich will nur Herrn Klonovsky und alle anderen, die sich so über uns brave Deutsche und unseren

    tendenziell suizidären Defekt des Nationalcharakters

    ereifern, fragen:

    „Warum bist DU nicht auf der Straße?“

    Ich wünsche besinnliche Weihnachten.

  140. Warum protestieren Tierschützer gegen die Pelzindustrie und nicht gegen die Lederverarbeitung?
    Weil Pelzmäntel meist von älteren Damen getragen werden.
    Leder u. a. von den Hells Angels.

  141. #170 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    Danke 😉

    wie sogte der Trump Donald uf’m „Skandal“ Video?
    Grabb them by the Pu§§y und recht hot er,
    der Pälzer.

  142. Stellen wir uns einfach einmal vor, was in der Welt los wäre, wenn christliche Attentäter (die es Gott sein Dank nicht gibt!)solche Anschläge in moslemischen Staaten verüben würden…..

  143. Auszug aus der Jakob Augstein Kollumne:

    „Noch eine Anmerkung: Der Terrorismus ist eine verachtenswerte Form der Kriminalität. Aber Noch eine Anmerkung: Der Terrorismus ist eine verachtenswerte Form der Kriminalität. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie er Deutschland verändern oder gar gefährden könnte. Das rechte Ressentiment, das längst viel weiter reicht, als der Wirkkreis der AfD misst, hat diese Macht. Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen. Das rechte Ressentiment, das längst viel weiter reicht, als der Wirkkreis der AfD misst, hat diese Macht. Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.“

    —————–

    Ich denke in der Kindheit stand Jakobs Schaukel tatsächlich zu dicht an der Wand:

    „Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie er Deutschland verändern oder gar gefährden könnte.“

    Mensch Jakob, du lebst doch auch sonst in einer Phantasieblase …
    Nun in der neuen Realität braucht man kaum noch Phantasie, um sich auszumalen, wie Deutschland sich verändert hat und weiter verändert !!! Zum Negativen, zum Nachteil der normalen deutschen Bürger !!!

  144. München war mal eine schöne Stadt.
    Heute von Verrückten dominiert – und leider macht die Rathausfraktion keine Ausnahme.
    Das Stadtbild ist überwiegend dunkel (wegen neuer Mitbürger mit entsprechender Pigmentierung).
    Und die, die heute auf dem Max-Joseph-Platz zum Herumstehen gestanden sind, sind eigentlich Leute, denen anscheinend die Toten von Berlin vollkommen egal sind.
    Abschaum der Gesellschaft ohne eigenes Hirn.

  145. #108 lorbas (22. Dez 2016 22:15)
    #72 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Dez 2016 21:41)
    #25 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)
    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.

    Eine sehr gesunde Einstellung nenne ich das.
    Wir haben viele Jahre unseres Lebens damit verbracht, gegen diese Politik und gegen den Islam zu kämpfen.
    Vergeblich, wie es scheint.

    Irgendwann wird man müde. Ist einfach so. Wir tun auch heute noch, was wir können, wenn es auch weiterhin absehbar nichts nutzen wird.

    Deine Einstellung ist schon sehr richtig. Wir haben nur dieses eine Leben. Alle, die wir gegen diese Politik und den Islam gekämpft haben und kämpfen, tun das in letzter Konsequenz nur, um dieses eine Leben lebenswert verbringen zu können.

    Wenn man eines Tages des Kämpfens müde wird, ist es nur recht und billig, sich auch mal was gutes zu tun, so, wie Du es für Dich beschreibst.

    Ich werde hier oft angefeindet, weil ich das nicht in Deutschland tue. Drauf gepfiffen.

    Manchmal denke ich auch, wofür noch das ganze?

    Eigentlich wollten wir demnächst an die See und dort nochmal ein schönes Haus bauen.
    Mittlerweile wird es jedoch auch im weiteren Umfeld unseres Traumgebietes „bunt.“

    Leider.

    Ein anderes Land!?

    Aber welches?

    Das Klima sollte halbwegs gemässigt sein, muss aber nicht.

    Die Kultur sollte der unseren ähneln.

    Also, was gibt es da für Vorschläge?

    ——-

    Schwer zu sagen
    Ich bin 48 und plane mit 60/61 aufzuhören zu Arbeiten
    Wohin dann?
    Bis dahin passiert noch viel
    Entweder in Deutschland ein muslimischer mfreieies Fleckchen suchen
    Denke die werden sich wie in Frankreich zentralisieren
    Etliche Städte und Stadtteile besetzen
    Berlin , Ruhrpott etc

    Alternativ momentan Frankreich
    In den kleinen Städten ist oft noch eine heile Welt
    Irland ebenso
    Portugal wäre ein Lsnd,wird aber klimatisch problematisch
    Osteuropa ist relativ Islam frei
    Da würde auch eine karge Rente reichen
    Neuseeland und Australien wären mir zu weit weg
    Ich kann mir für mich auch gut vorstellen Sommer hier Winter in Israel, was ich sehr liebe
    Alternativen gibt es.
    Frage was man möchte Arbeiten? Rente
    Dann ist es eine Frage des Geldbeutels

  146. Was soll das das ?. Gehört jetzt M.Klonovsky jetzt auch schon zu den notorischen Beschimpfern der Deutschen ?. Wer hätte das gedacht ?.

    Mehr Differenzierung bitte schön !!!.Danke !!!

    “ Der brave Deutsche “ , der in München zu “ München ist bunt “ geht, ist entweder ein Grüner, ein Linksextremist, ein verdrehter Gewerkschafter, von der SPD oder CSU München.

    “ Der brave Deutsche „, so wie meine Frau steht morgens um 6.20 auf und geht um 7.20 aus dem Haus und kommt um 18.30 wieder todmüde zurück.Was soll dieses Geschreibsel von M. Kl.? Gibt es nicht wichtigeres zu schreiben ?.

    Warum beschäftigt sich M.Kl. nicht einmal mit der Frage, wo im Islam Religion aufhört und Ideologie beginnt ?. Oder mit dem Welt- und Menschenbild im Islam ?. Oder mit den Sichheitsstrukturen in Bund und Länder ? Da steigt einem wirklich die Zornesröte ins Gesicht ob so eines Artikels.

  147. an #26 Das_Sanfte_Lamm (22. Dez 2016 21:13)

    Was taten die Spanier nach dem Anschlag von Madrid?
    (…)
    Richtig:

    Nichts – ausser den dämlichen „Warum?-Pappschildern“ und daneben den roten Kerzen.

    Das ist nicht ganz richtig. Das Attentat hat einen Tag vor den Parlamentswahlen stattgefunden, für die schon vorher klar stand, daß die korrupte rechte Regierung abgewählt wird. Motivation für den Anschlag die Teilnahme Spaniens an der Invasion des Iraks. Um noch irgendwie das Ruder herumzureißen hat die korrupte rechte Regierung das Attentat den baskischen Terroristen in die Schuhe geschoben. Darauf ist die Bevölkerung nicht reingefallen und hat trotzdem eine neue korrupte linke Regierung gewählt, die dann die spanischen Soldaten aus dem Irak abgezogen hat.

    Der einzige Gewinner aus dieser Geschichte war der Islamismus, alle Anderen haben verloren. Vielleicht aber auch nur deswegen, weil die Spanier keine echte Alternative zu den beiden korrupten Parteien hatten.

  148. #12 Bundesfinanzminister (22. Dez 2016 21:03)

    Ach so, vergessen, der gute Deutsche kämpft natürlich umso unerschrockener und tapferer gegen Rächtz.
    Er möchte die Dinge so, wie sie sind.

    http://www.ksta.de/koeln/afd-parteitag-in-koeln-maritim-hotel-erntet-shitstorm-25361926

    ————

    Ach Gott, die rund 20 Zottels von der Antifa, die da schreiben nimmt a) keiner für voll und b) haben die eh nicht die Kohle für so ein Hotel. Also, das passt schon.
    Wahrscheinlich haben die sowieso das Maritim mit dem Studentenwohnheim für langhaarige Langzeitstudenten der Fachschaft Philosophie verwechselt.

    Wer einen wirklichen Shitstorm sehen will (und zwar rund um die Uhr / 7 Tage die Woche), der muss die Facebookseiten von Merkel, Gabriel und Maas besuchen. Immer wieder köstlich und unterhaltsam.

  149. Was sagt die ehemalige Bischöfin Käßman dazu „Wir müssen versuchen Anis Amri mit Liebe zu begegnen“.

  150. OT

    Im Gemeindebau

    Wien: 63-Jährige am helllichten Tag vergewaltigt

    Unfassbarer Übergriff kurz vor dem Heiligen Abend in der Nähe des Millennium Tower in Wien-Brigittenau: Ein Sextäter zerrte eine Pensionistin von der Straße in den Eingangsbereich ihres Gemeindebaus – dort musste die Frau ein Martyrium über sich ergehen lassen. Sie wurde auf brutalste Weise vergewaltigt.

    „Mama ist am Boden zerstört“, sagt Monika J. Lange hat die Tochter daher überlegt, über das Martyrium ihrer Mutter zu sprechen. „Ich musste aber, andere Frauen müssen gewarnt werden.“ Vor einem Täter, der eine 63-Jährige im Stiegenhaus 15 Minuten lang malträtierte. Am helllichten Tag, um 11 Uhr. Und das gegenüber der belebten U-Bahnstation Dresdner Straße.

    http://www.krone.at/oesterreich/wien-63-jaehrige-am-helllichten-tag-vergewaltigt-im-gemeindebau-story-545522

  151. nein….trotz allem ,in nächster zeit wird sich hier in den politischen entscheidungen nicht viel ändern.
    davon abgesehen, hätten diese möglichen „umentscheidungen“ keine ehrlich-und wahrhaftigkeit in ihrem tun,sondern wären wahrscheinlich nur „scheibchenweise“ das resultat von abgenötigter reaktion …hervorgerufen durch eine größer werdende unzufriedenheit und skepsis bei dem teil der bevölkerung ,der bislang „gut führbar und ruhiggestellt“ in der sicheren mitte gesehen wurde.

    bekanntlich sind demokratische wahlen ein mittel,um gewollte veränderungen herbeizuführen.
    doch die karten dieses „demokratiespiels“ sind sehr ungleich gemischt, wenn eine interessensgruppe weitaus mehr einfluss auf meinungs- und gesinnungsbildung besitzt als eine andere.
    auf grund dieser tatsache ist es nicht hoch genug zu bewerten,wenn eine junge partei wie die afd nicht stagniert, sondern noch zuspruch gewinnt.
    doch realistisch gesehen…wird die afd zunächst eine o

  152. http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/tatverdaechtiger-anis-amri-wurde-vor-und-nach-dem-anschlag-in-be.html

    BERLINER, AUFGEPASST!!!

    Anis Amri verkehrte 14. und 15. Dezember diesen Jahres in der Moschee in der Perleberger Straße 14, 10559 Berlin. Das ist der rechte Laden in dem Haus. Vorsicht, Verwechslungsgefahr: Im nächsten Haus ist eine DITIB-Hinterhofmoschee, Umd die geht es nicht im Moment!

    Eines ist sicher: Die Moschee wird von außen von der Polizei scheinbar VIDEOÜBERWACHT, dann wissen die im nachhinein immer, wer da ein und ausgeht.

    Diese Moschee steht schon länger im massivsten Verdacht, übelsten Islamfaschismus zu lehren.

  153. #162 gruenes Maennchen vom Gender-Stern (22. Dez 2016 23:00)

    Lange nichts mehr gehört, ein schöner Beitrag.

    Dennoch gibt es -in diesem Zusammenhang- auch andere Gesichtspunkte zu beachten, beispielsweise die permanente Bevormundung des Wählerklientels, in diesem „verantwortungsvollen“ Spiel um den sogenannten Weltfrieden, den mündigen Teilnehmer geben zu müssen.

    Und das ist doch sehr fragwürdig.

  154. # Dataiv
    Bin in Fordwich/Canterbury im George and Dragon. Ich sollte schlafen, denn ich habe mindestens eine halbe Fasche Gin auf.
    Zwar hast Du recht, aber Dik, Du hast nicht zu Ende gedacht. Was immer wir Menschen denken und glauben, Tatsache ist es doch, dass aus nichts (ich glaube aus einem Willen) alle entstanden ist. Weiter glaube ich, dass dieser „Wille“ an uns keinen Anteil nimmt.
    Ich vergleiche ihn gerne mit mir. Mir kann keiner und mir ist alles egal.
    P.S. Neue Freundin
    Gruß aus Kent
    alles Liebe zu Manu
    Uri

  155. #177 mike hammer (22. Dez 2016 23:14)

    wie sogte der Trump Donald uf’m „Skandal“ Video?
    Grabb them by the Pu§§y und recht hot er,
    der Pälzer.

    Jo, aber des boarisch lieagt ihm noch nedda so. Doch wem lieagt des no ?
    Selbst dem Oachkatzelschwoaf, diesem Seehofer gehts scho ab, scho lang.
    Do könne ma aufm Trump noch hoffe !

    Un dat sach ich als Duisburger Jung…

  156. Assad-Regime feiert Eroberung Aleppos

    Entschuldigung, wie wäre es mit ‚Befreiung‘!

    Vier Jahre lang kämpften Armee und Terroristen um Aleppo – erstmals seit 2012 ist die Stadt nun wieder vollständig unter der Kontrolle des Assad-Regimes.

    Und das ist gut so. Weihnachten in Aleppo 2016.

    https://www.youtube.com/watch?v=rYiJF5OCgFQ

    Und derweil in Indonesien

    Die Fatwa 56/2016 kritisiert mit scharfen Tönen die Weihnachtsatmosphäre, welche die öffentlichen Bereiche des moslemischen Landes „erobert hat“, wie der Rat sagt, und nennt es „eine fremde Kultur, mit der wir uns nicht vermischen dürfen.“

    „Religiöse Bilder und Dekorationen werden absichtlich verwendet, um die Identität einer bestimmten Religion zu zeigen, und repräsentiert ihre Tradition und Rituale“, sagte Hasanuddin, der Vorsitzende des Rates, welche die Fatwa ausgesprochen hat. „Aus diesem Grund ist die Verwendung von nicht islamischen Zubehör gegen das Gesetz, so wie Muslime zu bitten diese zu tragen.“

    Diese christlichen Symbole würden „den Glauben der Menschen sehr schaden“, fügte Hasanuddin hinzu.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ca/2016/12/indonesische-moslems-verbieten.html

    Soviel zur Integrationsfähigkeit des Islam.

  157. Und im ganzen Trubel geht unter, dass nun in Berlin ein Tschekist des Wachregiments, der im Ernstfall das blutige SED-Faschistenregime zu schützen hätte, nun Staatssicherheitsekretär des rotzgrünes Senats werden wird:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/stasi-debatte-um-staatssekretaer-entscheidung-ueber-andrej-holms-zukunft-rueckt-naeher/19170066.html

    Entscheidung über Andrej Holms Zukunft rückt näher

    Die amtliche Bewertung von Holms Stasi-Akte wurde an Bausenatorin Lompscher weitergeleitet. Ob Holm sich auch einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen ließ, ist allerdings unklar.

    Mohammedaner bomben unter dem Stasi-Senat!

    Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Drecksmetropole!

    Ernst Reuter

  158. Die deutsche politische Kabarett-Scene ist größtenteils nur noch zu bedauern. Merken nicht mehr, daß sie sich lächerlich machen. Alles hat den Geruch eines genemigten Staatswitzes.

    In unserer – und wohl in jeder Gesellschaft ist der Mensch am freiesten in seiner EIGENEN Wohnung. Dort kann er nackt tanzen mit seiner Partnerin Sex haben wie und wo er nur will, niemand zwingt ihn zu Kompromissen. Damit das so bleibt muß die Wohnung nicht OFFEN sein, nein sie darf es nicht einmal. Wird die Wohnung öffentlich, schmilzt die Freiheit gar sehr zusammen. Der homogene Staat einer Nation entspricht in seiner relativen Gleichgerichtetheit einer Wohnung.
    Worauf ich hinaus will: Die angeblich Liberalen, in ihrer Selbsteinschätzung die Intellektuellen, rufen zum Kampf für die FREIE und OFFENE Gesellschaft auf, wollen sich nicht von Bomben beirren lassen -übersehen dabei, daß sie die Narrenfreiheit beschwören. Den die Terroristen bekämpfen nicht die Freiheit als solches sondern die Menschen als solches. Sie hassen uns und führen einen Krieg, indem sie Hiebe und Schwertstreiche ins ungeschützte Fleisch des europäischen Dummbeutels führen. Der wehrt sich wegen des Erhalts seiner Freiheit nicht, erklärt den Schaden als in der Sache vertretbar, attackiert lieber die Seinen, die sich schützen wollen, sieht sie als Nazis.
    Das Festhalten an diesem Weltbild von Rot-Grün das ein Siechtum unserer bestehenden Gesellschaft bedeutet, kommt einer Krankheit gleich. Was die anstreben, ist nichts anderes als daß wir und daran zu gewöhnen haben, daß hier oder dort mal eine Bombe hochgeht, daß eine Maschinengewehrsalve in eine Gruppe hinein gefeuert wird, daß ein LKW eine Veranstaltung überrollt. Die Parole heißt: Mit der Krankheit zu leben lernen, wie ein Aidskranker, ein Krebs- oder Leberkranker. Das ist es was wir von Ihrer Offenheit zu erwarten haben. Man ist als Kranker eben nicht mehr Frei. Die Verbindung von Offen und Frei ist in diesem Sinne Illegitim, wenn ich auf Grenzen um den Staat verzichte um sie dann um mich herum aufzubauen.

  159. #171 werta43 (22. Dez 2016 23:06)

    Nur mal so als Anmerkung!
    Wenn man sich intensiv mit der Geschichte des Libanons seid ca. 1970 beschäftigt und den Zeitstrahl in Verbindung mit dem Bevölkerungswachstum der „ganz wertvollen Bevölkerung“ betrachtet bis zum 1. Bürgerkrieg, ist die Zeit für Ihr Szenario jetzt schon reif, jedenfalls ganz sicher in den ganz bunten Hochburgen…
    Es kann morgen schon losgehen..

    Nette Anekdote am Rande: Wer hat sich militärisch als EINZIGSTER weltweit für die Christen und andere religiöse Minderheiten beim Bürgerkrieg im Libanon eingesetzt?
    Antwort: „Der böse böse, ganz böse, super böse Vater von Baschar al Assad…

    Lernt Russisch, das meine ich Ernst!
    Ansonsten sitzt man hilflos vor der Bediensanleitung von diversen Waffen, die wohl geliefert werden von unseren Unterstützern im nahenden Konflikt, der unauweislich ist!

  160. #155 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Dez 2016 22:58)
    #142 mike hammer (22. Dez 2016 22:47)

    „…Jungs wachts uf, nehmt dena Weiber das Steuer weg, die kennas neda und woins ned anders.“
    Und das ist nur ein Bruchteil der Erkenntnis, die diesem sogenannten Volk abhanden gekommen ist.
    —————————————————–

    Goodrich — Hellstorm
    von Salomon — Fragebogen
    Malaparte — Haut

    und vieles, vieles mehr. Vielleicht auch was von Thorsten Hinz.

    Und wenn man genau hinsieht auch Handke, Haushofer, Strauß, Eich, Grass, vielleicht Lenz und Böll oder Goes, Arno Schmidt mit Sicherheit … wie Schlafwandler sind diese Autoren. Oder wie Verfluchte, wie Kassandras, die das Eigentliche nicht sagen dürfen, sondern sich verkleidet als Gaukler bewegen müssen.

    „abhanden gekommen“ ?

    Hinhausgehungert. Hinausgeprügelt. Hinausgebombt. Hinausgebrannt. Hinausgedemütigt. Hinausvergewaltigt.

    So lange, bis nichts mehr da war außer dieser Erfahrung. Nichts mehr außer das Retten der „Haut“ allein als letzter Überlebensinstinkt. Beine breit machen, ja sagen zu Joe und Ivan, zu Fressen kriegen. Dafüe auch die Kinder belügen lassen. Sich von ihnen verspotten lassen.

    Ich rede von tiefst ins kollektive Unbewußte eingebrannten Qualen. Wir Fressen und Saufen rum was das Zeug hält, weil wir insgeheim wissen, dass wir alle an einem ganz dünnen Faden hängen. Weil wir unbewußt (!) den nächsten Hunger ahnen. Den, der schlimmer ist als die Hinrichtung oder Schändung.

  161. Ich habe da noch eine Frage: Wie ist das rein rechtlich, wenn man da vorbeigeht und einfach klopft oder klingelt, und nach Anis Amri fragt, ob der da wäre, man wolle auch beim Dschihad mitmachen!?!?

    Ist das irgendwie böse, oder darf man das?

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/tatverdaechtiger-anis-amri-wurde-vor-und-nach-dem-anschlag-in-be.html

    BERLINER, AUFGEPASST!!!

    Anis Amri verkehrte 14. und 15. Dezember diesen Jahres in der Moschee in der Perleberger Straße 14, 10559 Berlin. Das ist der rechte Laden in dem Haus. Vorsicht, Verwechslungsgefahr: Im nächsten Haus ist eine DITIB-Hinterhofmoschee, Umd die geht es nicht im Moment!

    Eines ist sicher: Die Mosche liegt gegenüber der Polizeistation! Und die Moschee wird von außen von der Polizei scheinbar VIDEOÜBERWACHT, dann wissen die im nachhinein immer, wer da ein und ausgeht.

    Diese Moschee steht schon länger im massivsten Verdacht, übelsten Islamfaschismus zu lehren.

  162. Link zu 23.26

    Befreiung Aleppos

    http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-aleppo-141.html

    Ein Kommentar meint

    „Herr Blaschke Ich bitte um Entschuldigung. Sie haben sich in der Überschrift und im Kommentar geirrt. Die Überschrift müsste journalistisch sauber wie folgt sein „Die syrische Regierung und die Bevölkerung von Aleppo feiern die Befreiung Aleppos von den Terroristen“

    So wird ein Schuh draus!

  163. Die Feigheit war schon immer die schlimmste Eigenschaft unseres Volkes. Es wird Zeit sie zu begraben…..diesmal vor dem Untergang.

  164. bild.de: Der deutschsprachige ISIS-Dschihadist, dessen Sprache von einer besonders primitiven Lust an der Gewalt zeugt, schrieb an die Mitglieder seines Kanals nur anderthalb Stunden nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt (Rechtschreibung und Zeichensetzung wie im Original):

    (…)

    Meine Antwort: Diese Art der Formulierung paßt zu Fetti Mohamed Mahmoud, Kampfnamen Abu Usama al-Gharib(der Fremde), geb. 1985 in Wien.

    +++++++++++++++++

    bild.de: Um die letzten Tötungshemmungen zu nehmen, stuft der Dschihadist die Opfer zu Tieren herab: „Rase einfach mitten in die Hundemenge“.

    Meine Antwort: Die Entmenschlichung der Nichtmoslems(Kuffar = lebensunwerte Kreaturen) hat der o.g. fromme Moslem nicht selber erfunden, sondern steht so im zeitlos gültigen Koran, worin Allahs Wort inlibiriert sei,
    Kuffar seien wie Tiere, schlimmer als Tiere, wie Vieh, schlimmer als Vieh, wie Hunde 8;22 + 8;55 + 19;86 + 25;44 + 2;171 + 7;179 + 7;176(Hunde)
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    +++++++++++++++

    bild.de: Nicht nur verunsichert es Menschen, die sich auf diesen vielfrequentierten Plätzen in geselliger Runde aufhalten und erfüllt damit den vorrangigen Zweck islamistischer Terroranschläge, nämlich „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu pflanzen“, wie es im Jargon dschihadistischer Gruppen heißt.

    Meine Antwort: Dies ist kein spezieller Jargon der Mudschahiddin, sondern steht so im Koran:
    3;151 + 8;12

    ++++++++++++++++++

    bild.de: „Fraglich bleibt, warum der Verdächtige flüchtete:

    Ziel eines dschihadistischen Täters ist auch der eigene Tod, um das Märtyrertum zu erlangen. Während die Tat durchaus überlegt wirkt – treffende Wahl des mutmaßlich zuvor auskundschafteten Anschlagsziels und der verwendeten Waffe – ist das mangelnde Bekenntnis durchaus ungewöhnlich.“

    Meine Antwort: er hoffte vielleicht erschossen zu werden. Aber die deutsche Polizei darf nur mit Wattebällchen werfen u. den Sozialfuzzi machen. Pech gehabt, nix mit Allah-Paradies u. männl. u. weibl. Huris!

    http://www.bild.de/politik/inland/terrorberlin/isis-ruft-zu-weiteren-anschlaegen-auf-weihnachtsmaerkteauf-49406110.bild.html

  165. #202 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    D’Sehofer is Franke, die redn koa soa griabiges
    boarisch neda. Grüße nach Düsburg aus
    Israel, i muß a schaugn das
    mein boarisch ned
    verostet.

    I glaub die Rautn Angy is fertig, die verliert
    sogar gegen an sack Kartoffeln die
    Kanzelbuntzlerwahl.

  166. #162 gruenes Maennchen vom Gender-Stern (22. Dez 2016 23:00)

    Religion des Friedens auf Europatournee
    mit ihren Dauerbrennern „Islam ist Frieden“ und „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“

    **Würde aber vermutlich auch nur wenige aus dem Trance-Zustand reißen…
    ___________________________________________________

    🙂

    Du, die Leute reißt hier nix mehr vom Hocker.Selbst wenn es zum äußersten kommen sollte…

    ….Eh die Berliner inne Pötte gekommen sind, ist der 4te schon gelaufen!

    Frei nach dem Motto: „Janz Berlin Schwoft in den Dritten“

    Oder: „Schalt ma um, is so langweilig, is schon Werbung?“

  167. #186 chrysostomos (22. Dez 2016 23:16)

    „Du denkst zu menschlich von Gott.“
    (Martin Luther, Vom unfreien Willen)

    Ja, ich weiß; angesichts der Kürze und Lesbarkeit solcher Foreneinträge ist leider nicht mehr als so eine etwas naiv anmutende Gottessicht möglich.

    Andererseits heißt es ja, Gott habe uns Menschen nach seinem Ebenbild geformt.

    Na, dann muß er ja wohl doch recht menschlich sein, dieser eine, der richtige, der wahre Gott, vielleicht ein bißchen besser als sein Werk, der Mensch, allmächtig eben, alles sehend und verstehend, aber eben doch menschlich.

    Wenn ich, der ich alles andere als allwissend bin, versuchen würde, ein Abbild meiner selbst aus einem Klumpen Lehm zu kreieren, dann würde es aussehen wie ein Mensch, denken und handeln wie ein Mensch und irren wie ein Mensch.

    Wäre ich Gott, also der allwissende und allmächtige, dann würde aus dem Lehmklumpen ein perfektes Wesen werden.

    Klar, wäre langweilig, wie jedes perfekte Spielzeug nach kurzer Zeit langweilig wird.
    Aber wenn es nicht richtig funktionieren würde, müßte ich nicht das Spielzeug bestrafen, sondern mich selbst zuerst fragen, ob ich nicht in meiner Allmacht einen Fehler begangen habe.
    Schon haben wir wieder ein Paradoxon.

    Fehler oder Langeweile ? Beides paßt nicht zu einem Gott, egal wie er heißt unter den mehr als eine Million Göttern in dieser Welt.

  168. So kriminell sind Merkels Gäste

    Karlsruhe (ots) – Eine 26-Jährige Frau wurde am Mittwochabend auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Carl-Metz-Straße ihrer Geldbörse beraubt. Gegen 20:10 Uhr verließ sie den Markt und begab sich zu ihrem Pkw. Während sie telefonierte und gerade dabei war ihr Fahrzeug zu öffnen, näherte sich ein unbekannter Mann von hinten und verpasste ihr einen heftigen Stoß. Dann griff der Täter wortlos nach der schwarzen Kunstlederbörse in ihrer Jackentasche und flüchtete damit in Richtung Durmersheimer Straße. Die Geschädigte beschreibt den Unbekannten als etwa 170-180 cm groß mit schlanker Statur und dunklen Haaren. Bekleidet war er mit einer längeren Jacke und einer hellen Hose. Vom Aussehen her schätzte sie den Mann auf südländisch.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3518610

  169. https://www.facebook.com/Lukasz-Urban-Christmas-Hero-1694280984195799/?fref=ts

    Facebook-Seit für Lukasz Urban, den ermordeten polnischen Helden vom Breitscheidplatz.

    Zu der Moschee nochmals in der Perleberger Str. 14, 10559 Berlin. Laut google Streetview ist es natürlich der LINKE Laden. Man ist schon ganz wirr mit diesem ganzen Hype um Rechts.
    Nein, der LINKE LADEN ist der böse Laden. Ein Haus davor ist laut streetview eine andere Moschee, das darf man nicht verwechseln, falls man klingeln möchte.

  170. „Wenn wir uns davon beeinflussen lassen, dann haben die doch gewonnen.“

    Es sind nur solche Bekloppte, die hinein in die Mikros und Kameras ihr Innerstes nach außen kotzen kehren dürfen.

  171. #206 RechtsGut (22. Dez 2016 23:33)

    Ich habe da noch eine Frage: Wie ist das rein rechtlich, wenn man da vorbeigeht und einfach klopft oder klingelt, und nach Anis Amri fragt, ob der da wäre, man wolle auch beim Dschihad mitmachen!?!?

    Ist das irgendwie böse, oder darf man das?
    ___________________________________________

    Weder noch…Du Kuffar :-)) Mach dit doch mal und erzähl uns dann wie es war!

    🙂

  172. Die Kanzlerin ist stolz auf die Besonnenheit der Deutschen heißt übersetzt: wir lachen uns ins Fäustchen über die dummen Bürger,
    die wir wie Schafe hin und her treiben können.

  173. #4 Uschi Obermayer (22. Dez 2016 20:53)

    Wo bleibt der #VOLKSZORN????

    ——————–

    70 Jahre verblödender Umerziehung mit totalem Schuldkomplex.

  174. Wieder und wieder stelle ich die Frage: Warum sind 12 Menschen für nichts und wiedernichts gestorben ? Weil doofe deutsche es ermöglichen !
    Nach Weihnachten ist für diese doofen deutschen die „Sache“ erledigt,und weiter wird gegen Menschen die nicht doof sind gehetzt. Was fühlen wohl die Angehörigen der Opfer im Angesicht dessen,von doofen deutschen auch noch förmlich verhöhnt zu werden ?
    Hey ihr doofen deutschen da draussen merket :
    TOTALE BUNTHEIT KOSTET MEHR ALS NUR GESUNDHEIT !
    Früher oder später auch eure !

  175. Diese Prolit Elite sieht gelassen dem nächsten Anschlag entgegen, denn die dummen Deutschen werden ja eh nichts machen – der Test ist am 19.12 gelungen.

  176. Also, laut GoogleStreetview ist das die Perleberger Str. 14, 10559 Berlin, gegenüber ist die Polizei.

    Vielleicht sollten wirklich mal ein paar von uns hinfahren und nett nach Anis Amri fragen, vielleicht ist der ja gerade ins Gebet vertieft und man könnte dann mit ihm ein wenig über den islam diskutieren!?

  177. Kann nicht jemand ein Time Magazin mit ihrem Konterfei drauf und der Überschrift: „Angela Merkel Die gefährlichste Frau der Welt“ machen?

    Bitte!

  178. Wir müssen in einem Land leben in dem islam-gesteuerte LKWs in Menschenmengen rasen. Denn DAS ist Merkels Land und alternativlos. Die Alternative wäre Deutschland nicht durch Islamisierung und Überfremdung zu vernichten also völlig undenkbar.

  179. #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat? Geht er auf die Straße gegen mörderischen religiösen Fanatismus? Aber wo! Er kämpft gegen „rechts“.

    Das ist doch Quatsch! Muss man eigentlich jeden Mist für bare Münze nehmen, den einem MSM als „Realität“ verkaufen wollen? Das sind nicht „DIE“ Deutschen wie es auch nie „DIE“ Deutschen waren, die an Bahnhöfen Teddybären geworfen haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind, um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.
    ——————————————

    @Paula: Richtig, aber es gibt leider auch genug Zombies, auf die das zutrifft.
    Trotzdem versuchen sie eine „Übermacht“ der antideutschen Hetzer vorzugaukeln, die so nicht interessiert (außerhalb des Staatsapperats).

  180. Ach übrigens, Merkel hatte uns doch geraten eine Blockflöte zum Schutz zu benutzen…50cm lang,Aluminium mit Einfräsungen zum flöten…
    So eine Flöte ist ja keine Waffe,aber macht tollen Sound auf der „Kokosnuß“ 🙂

  181. „Es gibt nichts Unerträglicheres als diesen Typ des Sühnedeutschen, der nichts anderes tut, als auf den Knien herumzurutschen und die Welt um Verzeihung zu bitten, daß er existiert“
    –Dr. Otto von Habsburg im “Münchner Merkur”, 15.6.1989

  182. @ #219 oriana1 (22. Dez 2016 23:49)

    Die Diktatorin Merkel spekuliert auf die überall übliche Reaktion nach Katastrophen, demnach das jeweilige Volk um seinen Herrscher zusammenrücke u. ihn bestätige, im Falle von Wahlmöglichkeit, wiederwähle.

    Das kann aber auch nach hinten losgehen, wenn das Volk die Schnauze voll hat u. so richtig wütend wird.

    Apropos Wut:

    Das Wort Wut kennen die linken islamophilen Politbonzen gar nicht mehr, sondern nennen Volkes Wut „Haß“.

    „Haß“ ist das politkorrekte Zauberwort das jetzt Kritik, Wut, Ablehnung, Frage, Zweifel, Widerspruch u. andere Meinung ersetzt.

    Vielleicht sollte man „Haß“ als Unwort des Jahres 2016 vorschlagen.

  183. #212 mike hammer (22. Dez 2016 23:40)

    D’Sehofer is Franke, die redn koa soa griabiges
    boarisch neda. Grüße nach Düsburg aus
    Israel, i muß a schaugn das
    mein boarisch ned
    verostet.

    I glaub die Rautn Angy is fertig, die verliert
    sogar gegen an sack Kartoffeln die
    Kanzelbuntzlerwahl.

    Joa, un wieda aufn Punkt.

    Jo mei, boarisch in Israel, super Burli, soag i nur.

    Und zu mia, Duisburg, des is loang her.
    Grüße zurück aus Indien !

  184. Absolute Zustimmung!

    Ein „Zeichen zu setzen“™ ist keine mutige Tat, völlig richtig. Zumindest nicht hier im satten, arischen Rotweingürtel.

    Für Christen in Nahost ist es ein Zeichen zusetzen, eine Kirche zu betreten und einen Gottesdienst zu feiern. Dies ist ja schon für die Gesinnungsbrüder Mohammeds eine Beleidigung.

    Und sie tun es trotzdem. In der Türkei, im Iran, in Syrien, im Irak.

    Oder Cem Özdemir. Ja, Cem Özdemir. Er wird angefeindet wegen der mit von ihm mit-initiierten Armenien-Resolution. Und braucht Polizeischutz.

    Ich habe allerhöchsten Respekt vor Leuten, die um der Wahrheit willen tatsächlich ein Zeichen setzen.

    Und nicht irgendwelche Hampelmänner, die irgendwo herumstehen und labern.

    Weil sie es halt können.

    Ich könnte so kotzen vor diesen feigen Wichten, die sich aber großartig fühlen und den Rest der Welt belehren wollen.

  185. Zitat von karend
    Ja, es reicht. Es reicht, dass Menschen ohne eine grundlegende Überprüfung, ohne Papier ins Land gelassen werden. Es reicht, dass Kriminelle und Gewalttäter mit offenen Armen empfangen werden. Es reicht, so zu tun, als wäre alles großartig und alles schönzureden. Es reicht, dass Kritiker in die rechte Ecke gestellt werden. Die Politiker sollten „Zum Wohl des Deutschen Volkes“ agieren und nicht einfach nur sabbernd die Steuergelder hinauswerfen.

    jujo Gestern, 18:44
    16. ….
    Im Verlauf eines Jahres sind ca 800tsd. Menschen nach Deutschland gekommen. Davon sind, soweit mir bekannt, bis jetzt 5 (!) mit schwerst kriminellen Taten bundesweit aufgefallen. Man soll doch bitte die Kirche im Dorf lassen. Selbstverständlich ist jede Tat eine Tat zuviel aber man soll aus einem kleinen Splitter im Auge keinen Baumstamm machen.
    ___________________________________________

    Tja, da sieht man wie die Gehirnwäsche, die alle was wir wissen außen vor lässt…..wirkt!

    Ganz großes Kino hier!

  186. Was machen die Deutschen drei Tage nach Berlin?

    Die FAZ schrieb heute, dass die „fleißigen Shopper“ die Binnennachfrage in Deutschland am Laufen halten.

    Ist das nicht einfach genial?
    ————————————
    „Wer das Volk ist, das bestimmt bei uns noch immer das ganze Volk,…“

  187. Zu ihrem großen Leidwesen sind Deutsche und Österreicher nicht der aufständische Typ.
    Viel zu brav, wohlerzogen, intellektuell, gehorsam und obrigkeitshörig.
    Schön artig im Gänsemarsch in den Abgrund, weil die ‚von oben‘ werden schon wissen, was für ihre Gänschen das Beste ist….
    Glücklicherweise bedarf es aber nur einer kleinen Minderheit, um die Dinge ins Rollen zu bringen, wenn das einmal geschehen ist, machen alle mit – siehe obigen Absatz.
    Was mich eigentlich am meisten erstaunt, ist daß es in Frankreich oder Großbritannien noch nicht zu gewaltigen Ausschreitungen gekommen ist, die sind ja noch tiefer in der Scheiße, und zwar schon wesentlich länger.
    Außerdem viel aufsässiger als die Deutschen.

  188. #223 Bin Berliner (22. Dez 2016 23:48)

    #206 RechtsGut (22. Dez 2016 23:33)

    Ich habe da noch eine Frage: Wie ist das rein rechtlich, wenn man da vorbeigeht und einfach klopft oder klingelt, und nach Anis Amri fragt, ob der da wäre, man wolle auch beim Dschihad mitmachen!?!?

    Ist das irgendwie böse, oder darf man das?
    ___________________________________________

    Weder noch…Du Kuffar :-)) Mach dit doch mal und erzähl uns dann wie es war!

    Also, Du meinst, ich solle in die Perleberger Str. 14 in 10559 Berlin fahren und einfach dort klingeln, und dann nach dem Attentäter fragen? Wer geht denn auch mal vorbei? Ich meine, ich will ja nicht der einzige sein… Sonst sind die noch böse, dass die so wenig gefragt sind…

  189. #208 Orwellversteher (22. Dez 2016 23:31)

    „Ich rede von tiefst ins kollektive Unbewußte eingebrannten Qualen. Wir Fressen und Saufen rum was das Zeug hält, weil wir insgeheim wissen, dass wir alle an einem ganz dünnen Faden hängen. Weil wir unbewußt (!) den nächsten Hunger ahnen. Den, der schlimmer ist als die Hinrichtung oder Schändung.“

    Wohl wahr, werter Orwellversteher.

    Insgeheim ist die Attitüde sich ein sogenanntes Weihnachtsfest nicht versauen zu lassen, auch ziemlich ausgeprägt, bei den zukünftigen Hungerleidern vorzufinden.

    Leise pieselt das Reh ~ Torfrock ?
    http://www.bing.com/videos/search?q=weihnachten+b%c3%b6se+gedicht&&view=detail&mid=9D0FFACD449E54E2B3149D0FFACD449E54E2B314&rvsmid=17EA747BF8E78216983217EA747BF8E782169832&fsscr=-1320&FORM=VDFSRV

    Mahlzeit!

  190. #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat? Geht er auf die Straße gegen mörderischen religiösen Fanatismus? Aber wo! Er kämpft gegen „rechts“.

    Das ist doch Quatsch! Muss man eigentlich jeden Mist für bare Münze nehmen, den einem MSM als „Realität“ verkaufen wollen? Das sind nicht „DIE“ Deutschen wie es auch nie „DIE“ Deutschen waren, die an Bahnhöfen Teddybären geworfen haben. Es ist das, von dem wir GLAUBEN sollen, dass es „DIE“ Deutschen sind, um uns in einer Minderheitenposition zu wähnen.

    Gut erkannt!
    Du schreibst nicht nur unter weiblichem Alias, sondern bist tatsächlich eine Frau?

    Es gut mir leid, das sagen zu müssen: Ich kenne ausschließlich Deutsche weiblichen Geschlechts, die „Lichter gegen den Hass“ anzünden (womit sie Pegida oder die AfD oder das ihrerseits gewähnte „Rechts“ meinen).

    Ich kenne andere deutsche Frauen, denen ein Licht aufging, spätestens, als sie sich von Burkas auf deutschen (!) Straßen bepöbeln lassen mussten – und von jungen arabischen Männern angrapschen.

    Mag sein, das ist weiblicher Devotionsdrang. Kann nur kulturell bedingt sein. Aus dem übrigen Tierreich kenn ich es zumindest anders.

    Das arabisch-muslimische Patriarchat ist eine barbarische Form der Zivilisation: Wenige brutale Männer setzen ihr Sperma in viele weibliche Gefäße. Damit wird auf Brutalität biologisch selektiert, nicht auf Kooperation.

    Es gibt Vergleichbarkeiten zur Heiratspolitik des europäischen Feudaladels: Zwecks Gebietszusammenlegung, damit Machtanreicherung, wurde im engen Kreis geheiratet (und sich reproduziert). Das ist das Gegenteil „grüner“ „Bio-Diversität“: Einengung des Genpools. Es war kein Zufall, dass es gerade im europäischen Hochadel überproportional viele Geburten von Kretins gab. Das übertraf deutlich die sprichwörtliche Idiotenanreicherung in der geschlossenen Soziologie eines abgelegenen Dorfes, wo dem Bauern Sepp gar nichts anderes übrig blieb als die Cousine Resi zu poppen. (Andernfalls wäre es eben die Cousine Zenzi gewesen).

    In den arabischen Gesellschaften ist das bis heute der Regelfall geblieben. All die Massen von Männern, die in ihrer Heimat niemals im Leben die Chance auf Annäherung an eine Frau gehabt hätten, sind heute nach Deutschland (und Schweden) geströmt.

    Nüchtern betrachtet:

    Die arabischen Gesellschaften haben Druck aus dem Kessel der männlichen Libido gelassen. – Auf Kosten der westlichen Gesellschaften.
    (Ist nicht umsonst so, dass die ihren Jungmänner-Abschaum nicht zurücknehmen).

    Die westlichen Frauen werden die Chance haben, um den Preis zunächst der Sex-, später der Arbeitsversklavung zu überleben. Sobald sie nicht mehr arbeiten können, wird ihr Leben verwirkt sein.

    Die Männer unserer (westlichen) Gesellschaften haben keine Wahl. Sie werden getötet werden. Ich selbst werde einer von vielen Millionen sein.

    Aber sicher doch: Bevor wir verrecken, nehmen wir noch einige unserer Mörder mit. Eine Frage der Ehre. (Den Begriff Ehre muss man als Frau nicht verstehen).

  191. #238 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Dez 2016 00:04)
    #212 mike hammer (22. Dez 2016 23:40)
    ‚D’Sehofer is Franke, die redn koa soa griabiges
    boarisch neda.
    – – – – –
    Franke wirde so geschrieben: Frangge.
    Bei uns gibt es kein g oder k – alles g.
    Auch d oder t ist egal – immer mit d oder dd.
    -:)

  192. Wichtig ist, den

    https://www.youtube.com/watch?v=z9X9xjZYg7s

    „Terroristen mit Liebe begegnen“

    _________________________________________________

    #96 Zukunft-ohne-ISlam

    Is das die Angerotzte??

    http://www.bento.de/gefuehle/nach-anschlag-in-berlin-wie-gehen-muslime-mit-rassismus-um-1086394/#refsponi

    Überall in Deutschland vereinen sich Menschen, um zu gedenken und sich gegenseitig Halt zu geben.

    Gleichzeitig nutzen aber auch immer wieder rechte Gruppen die Situation, um ausländerfeindliche Parolen zu verbreiten, um Misstrauen gegen Flüchtlinge zu schüren – und allgemeinen Hass gegen Muslime:

    So versammelten sich am Mittwoch AfD-Anhänger vor dem Kanzleramt, in der Nähe des Tatorts rief die NPD in einer Demo auf:

    „Grenzen dicht machen!“

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spon-wahltrend-update-civey-so-haben-sie-in-der-sonntagsfrage-abgestimmt-a-1126576.html

    Der männliche Hang zu einem Ja für Rechtspopulisten zeigte sich zuletzt bei der Präsidentschaftswahl in Österreich, dort zeigte sich eine auffällige Differenz: Deutlich mehr Männer als Frauen wählten den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer.

  193. #246 RechtsGut (23. Dez 2016 00:14)
    #223 Bin Berliner (22. Dez 2016 23:48)

    #206 RechtsGut (22. Dez 2016 23:33)

    Ich habe da noch eine Frage: Wie ist das rein rechtlich, wenn man da vorbeigeht und einfach klopft oder klingelt, und nach Anis Amri fragt, ob der da wäre, man wolle auch beim Dschihad mitmachen!?!?

    Ist das irgendwie böse, oder darf man das?
    ___________________________________________

    Weder noch…Du Kuffar :-)) Mach dit doch mal und erzähl uns dann wie es war!

    **Also, Du meinst, ich solle in die Perleberger Str. 14 in 10559 Berlin fahren und einfach dort klingeln, und dann nach dem Attentäter fragen? Wer geht denn auch mal vorbei? Ich meine, ich will ja nicht der einzige sein… Sonst sind die noch böse, dass die so wenig gefragt sind…
    _________________________________________________

    **Wenn es Dir Ernst ist…nur nicht mehr heute, bin schon etwas durch, aber okay…immerhin sind ja auch wohl 100k im Spiel

    😉

  194. Was für eine Frage! Was soll der Deutsche schon machen? Er setzt seinen fetten Arsch vor die Glotze, ingnoriert seine vollgefressene, gepiercte, tätowierte, extrem hässliche Frau und setzt sein Leben fort wie immer. Hauptsache, diese Nahtziehs werden bekämpft. Dat is wischtisch. Ansonsten: Keine Kinder, keine Fragen. Oder doch: Tote in Berlin? Jo. Söhne abgestochen in Hamburg? Jo. Prost – wir wählen wieder Mutti – macht ja nen guten Job!

  195. Was wäre passiert, wenn der freundliche Terrorist seinen Ausweis nicht am Tatort hinterlegt hätte? Wäre unserer tollen Polizei sein Name, oder einer seiner vielen Namen, bereits bekannt? Ich habe einen Verdacht: ohne den Ausweis des Täters würden sie noch im Dunkeln tappen, bzw. in alle Richtungen ermitteln. Der Terrorist könnte in aller Ruhe über die offenen Europäischen Grenzen wandern und in jedem Land seiner Wahl neues Asyl beantragen. Indem er seine Visitenkarte hinterlassen hat, hat er ein klassisches Eigentor geschossen. Und das ist wirklich nicht das Verdienst der deutschen Behörden.

  196. #249 VivaEspaña (23. Dez 2016 00:24)
    Ist ihm wohl auf den Magen geschlagen.
    Siechmar Popp drei Tage nach Berlin:

    SPD-CHEF IN KLINIK
    Diabetes! 2 Stunden
    Magen-OP bei Gabriel
    Bezahlartikel, ohne Moos nix los:
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/sigmar-gabriel/fehlte-auf-der-trauerfeier-fuer-die-terroropfer-von-berlin-49446468,view=conversionToLogin.bild.html
    – – – – –
    Ich bin: ergriffen, erschüttert, unfassbar, kann man sich nicht vorstellen, wie geht es weiter, je sui Siggi, usw.
    Oder so ähnlich – wie nach einem Berliner Anschlag.

    Mögen die Ärzte besser sein als unsere Poltiker…

  197. Ich wohne recht komisch….1200m vom LKW Anschlagsort entfernt….Bismarkstraße (Autobombe) 700m..

    Mhmm….

  198. #51 Bin Berliner … Australien

    Vielen Dank für den Beitrag.
    Die Australier sind uns einen großen Schritt voraus.

    ABER: es reicht nicht:
    Es ist die Strategie von diesem Krebsgeschwür, bei widrigen Bedingungen mit dem BabyDschihad anzufangen.
    Spätestens wenn 50% Bevölkerungsanteil erreicht ist, geht es dann plötztlich doch um die Scharia.
    Damit zerstört sich eine Demokratie selbst.

    Deshalb hilft nur eines: dies Krebsgeschwür muß an der Wurzel bekämpft werden:
    JEDER, der den Terroristen, Islamisten, Massenmörder, Rassisten und Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  199. #36 jeanette (22. Dez 2016 21:20)

    sehr schöner Kommentar. Doch was heißt keine „laute“ Lösung? Es muss leider etwas lauter werden. Viele brauchen den kalten Waschlappen im Gesicht. Aber ich habe ihre Botschaft wohl verstanden und werde darüber Buddha mäßig reflektieren. Nicht ironisch gemeint.

  200. Was die Deutschen machen?
    Die versenden solche Nachrichten
    Diese WhatsApp kam gestern Abend mehrfach
    Juhu , wir stellen eine Kerze ins Fenster und haben uns lieb

    Auf Grund der Geschehnisse in Berlin ist geplant ab heute Abend 20 Uhr eine Lichterkette für Liebe, Frieden und Menschlichkeit. Hierzu wird gebeten, eine Kerze ans Fenster zu stellen. Der Traum wäre ganz Europa strahlen zu sehen. Da die Zeit eng ist die Bitte dass auch du dies verbreiten könntest. Ganz herzlichen Dank für die Zeit und Offenheit.

  201. #248 pippo kurzstrumpf der erste (23. Dez 2016 00:22)

    „3 Tage nach Berlin? Wieso, was war da denn?“
    ______________________________________________

    Im Grunde, so hart wie das klingen mag…(noch) nichts!

    Lasst ma nen 10t LKW irgendwo in der City „platzen“ , bzw die Daesh legt richtig los,dann bleibt hier kein Auge mehr trocken….

  202. #244 johann

    Dank Dir, zeigt den völligen und kompletten Wahnsinn dieser Zeit auf.

    https://www.jungewelt.de/2016/12-23/001.php

    Man soll nach Terrorakten keinen Arabern hinterherlaufen! Das wäre „Racial profiling“. Die Polizei mache das aber auch!

    Die logische praktische Lösung ist also für politisch-korrekte Zeugen/-innen und Polizist/-innen:

    Islamistische Terroropfer einfach liegenlassen und weitergehen.

  203. zu
    #249 VivaEspaña (23. Dez 2016 00:24)

    Ist ihm wohl auf den Magen geschlagen.
    Siechmar Popp drei Tage nach Berlin:

    SPD-CHEF IN KLINIK

    Diabetes! 2 Stunden
    Magen-OP bei Gabriel

    Bezahlartikel, ohne Moos nix los:
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/sigmar-gabriel/fehlte-auf-der-trauerfeier-fuer-die-terroropfer-von-berlin-49446468,view=conversionToLogin.bild.html

    Magen-OP bei Diabetes? Nie gehört.

    Hier ist die Antwort, web.de hat BLÖD gelesen:

    Aktualisiert am 23. Dezember 2016, 00:00 Uhr
    SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich operativ den Magen verkleinern lassen. Das berichtet die „Bild“. Der Eingriff sei aufgrund einer Diabetes-Erkrankung erfolgt, an der Gabriel bereits seit Jahren leide.

    https://web.de/magazine/politik/sigmar-gabriel-magen-op-spd-chef-32083182

    Der soll weniger fressen, statt die Solidargemeinschaft mit solchen unnötigen Operationen zu belasten.
    Unerhört.

    Ekel & kotz

  204. Solange es mehr Verkehrstote gibt mache ich mich doch keine Sorgen -Ich richte mich nach dem Propagandaministerium . Die wissen schon wie es um „Mich“ steht …und die haben sicher auch irgendwo jemanden der die übliche „Verantwortung“ dann gerne übernimmt …oder ? Hatten wir das nicht schon einmal ?

  205. #254 Synkope (23. Dez 2016 00:33)

    #51 Bin Berliner … Australien
    _________________________________________

    Sehr gerne!

    Das sehe ich ganz genau so.

  206. ich habe auch keine Angst auf einen W-Markt zu gehen. Wenn dich ein Sharia-Krieger killen will, kann es im Supermarkt genauso passieren wie in der FuZo, Volksfest etc.

    Ich gehe AUS PROTEST nicht hin.

    Wenn DIE es am Geldbeutel spüren, ändert sich was. Deshalb auch das Geschwätz:
    „Wir lassen uns unsere Art zu Leben… blah, blah.“
    Sagen die mit Leibwächter, Panzer-Limo etc.

  207. #9 Tomaat

    Jetzt geht der Volkserziehung weiter mit „Nuhr 2016“.

    Diesen System-„Satiriker“ von Merkels ARD Gnaden tue ich mir schon lange nicht mehr an. Ein arroganter Dummschwätzer, sonst nichts.

  208. #255 katharer (23. Dez 2016 00:35)

    Was die Deutschen machen?
    Die versenden solche Nachrichten
    Diese WhatsApp kam gestern Abend mehrfach
    Juhu , wir stellen eine Kerze ins Fenster und haben uns lieb

    Auf Grund der Geschehnisse in Berlin ist geplant ab heute Abend 20 Uhr eine Lichterkette für Liebe, Frieden und Menschlichkeit. Hierzu wird gebeten, eine Kerze ans Fenster zu stellen. Der Traum wäre ganz Europa strahlen zu sehen. Da die Zeit eng ist die Bitte dass auch du dies verbreiten könntest. Ganz herzlichen Dank für die Zeit und Offenheit.

    Diese Schwuchtelscheiße habe ich mehrfach bekommen. Zwar: ausschließlich von Weibern (!) Noch genauer: ausschließlich von solchen Weibern, die a) sich im linken Spektrum verorten und/oder b) über ihren spezifischen Job (Sozialindustrie) oder durch lang ersehnte Lendenbeglückung von den muslimischen Kriegern profitieren.

    Junge Huren, alte Betschwestern.

    Ich antwortete mit:
    Empfindest du gar keine Scham?

  209. Die Deutschen, die mir gestern beim Einkaufen im Stadtzentrum entgegenkamen, sahen auffallend ernst und nachdenklich aus. Und das war weit entfernt von Berlin.
    Habt ihr das nicht bemerkt?

  210. @katharer:

    PS: Die Import-Araber wissen höchst genau, dass das Gedenk- und Friedenskerzlein ausschließlich in Wohnungen weiblicher Bewohner flackert.

    Da wird es sich lohnen, beim einsam-wallend Jungfrauen-Herz zu läuten.

    Kehre ein, oh armes Jesus-Kindelein, in dieser düstern Zeit. Ochs und Esel stehn schon in der Eck. Und es leuchtet ein frommes Licht zur Beglückung. So mag das Herz der Maid leuchten, wenn ihr Schoß saftet – bevor die Lampe im Seufzen erlischt.

  211. Was soll man denn machen?

    Demos bringen doch nichts, in Dresden gab es Demos mit ueber 20.000 Teilnehmern und trotzdem ist es nicht besser geworden.

    Die BTW 17 wird genauso wenig aendern, die AFD bekommt 15-20 Prozent und das wars. Aus MeckPom oder BaWü hoert man doch auch nix mehr von der AFD.

    Ich bin mitlerweile nur noch am resignieren.

    🙁

  212. Die Deutschen vertrauen weiter auf Merkel. Sie wollen Merkel wieder zur Kanzerin wählen. Sie vermuten bei ihr ein geheimes Herrschaftswissen, das sie nur deshalb nicht preisgibt, um die deutsche Bevölkerung nicht zu beunruhigen. Schließlich ist sie ein Doktor rer.nat. und trotzdem immer so bescheiden und sympatisch im Auftreten. Daß Merkel nur eine strunzdumme, peinliche Idiotin und Hochstaplerin ist, können sich die Deutschen einfach nicht vorstellen.

  213. #260 Zirkusdirektor (23. Dez 2016 00:44)
    #9 Tomaat

    „Diesen System-„Satiriker“ von Merkels ARD Gnaden tue ich mir schon lange nicht mehr an. Ein arroganter Dummschwätzer, sonst nichts.“

    Also ich habe mir das angeschaut und muß schon sagen:

    Er tut, was er kann -will meinen- soo mau war sein Auftritt auch wieder nicht.

  214. Er kämpft gegen „rechts“. Das hat er schon oft geübt, etwa zu Kirchweyhe, wo dieses noble Zeichen gesetzt wurde, nachdem ein Türkischstämmiger einen Deutschen totgeprügelt hatte und „Nazis“ am Tatort trauern wollten.


    Kirchweyhe: Bürgermeister verbietet Trauerzug

    Genauso wie in Marburg 2010, als der SPD-Oberbürgermeister Egon Vaupel einen Trauermarsch für den von einem Türken und einem Zigeuner totgeschlagenen 25-jährigen Samuel verbieten ließ, hat jetzt auch der SPD-Bürgermeister von Kirchweyhe, Frank Lemmermann, einen geplanten Trauerzug für den ermordeten Daniel verboten.

    http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/

    http://www.pi-news.net/2010/09/wenn-einer-von-uns-stirbt-und-niemand-trauert/

  215. #243 Zirkusdirektor (23. Dez 2016 00:11)

    „Tote sind ums Leben gekommen“. (O-Ton Marietta Slomka)

    Ja, und es kommt noch besser, denn die toten Leichen wurden von einem LKW überfahren. Böser LKW.

    Mein Lieblings-Klassiker aus dem öffentlich-rechtlichen TV ist allerdings der Moderatoren-Satz: „Weihnachten 1916 stiegen die Soldaten aus ihren Schützengräbern“. Das ist bekanntlich als das Weihnachten der Untoten in die Geschichte eingegangen. Leider weiß ich den Namen des Moderators nicht mehr.

    Ok, wir sind alle nur Menschen ;-)).

  216. Er hat ja so recht und spricht mir aus der Seele, auch wenn ich inzwischen öfters das Fremdwörterbuch bemühen muss, um ihn zu verstehen.

    Zu Focus-Zeiten liefen seine Informationen bei mir noch aalglatt bis ins Zentrum meiner Hirnmasse!

    Trotzdem:
    Gut, dass es unter den Menschen mit gesundem Verstand auch Intellektuelle gibt, die den Gegner mindestens zum Nachsehen(!) und damit zum Innehalten zwingen!

  217. #277 hiroshima (23. Dez 2016 00:57)

    Die Deutschen vertrauen weiter auf Merkel. Sie wollen Merkel wieder zur Kanzerin wählen. Sie vermuten bei ihr ein geheimes Herrschaftswissen, das sie nur deshalb nicht preisgibt, um die deutsche Bevölkerung nicht zu beunruhigen. Schließlich ist sie ein Doktor rer.nat. und trotzdem immer so bescheiden und sympatisch im Auftreten. Daß Merkel nur eine strunzdumme, peinliche Idiotin und Hochstaplerin ist, können sich die Deutschen einfach nicht vorstellen.

    Du liegst m.E. nicht ganz richtig.

    Was glaubst du, warum die Leute in den 80-ern so fleißig Kohl wählten?

    Nicht, weil die (beim IHM !?!) ein „geheimes Herrschaftswissen“ vermuteten, sondern weil sie WUSSTEN, dass der dicke Mann ein Idiot ist.
    Der Effekt beim Wähler besteht in der Genugtuung „Die da oben gehen genauso wie ich zum Scheißen aufs Klo – und es stinkt dann auch genauso wie bei mir“.

    Merkel wurde nicht als Physikerin gewählt, sondern als geistig bescheidene Hausfrau im Hosenanzug. Muster: „Wie beruhigend! Genauso blöde wie wir alle.“

    Leiden tun unter diesen Umständen (erst mal) nur die Intellektuellen. (Und die sind mitnichten „links“. „Rechts“ sind die auch nicht. Verstand kennt keine Ideologie).

    Erst mal der Umstand:
    Das Ding aus der DDR kam über uns wie aus einem Horrortraum, der sich in Realität manifestiert.
    Etlichen scheint man – wie immer das möglich war – das Großhirn ausgeschaltet zu haben. Andere scheinen immun.

  218. #250 Blue02 (23. Dez 2016 00:24)
    .
    Das war
    allererste Sahne
    der Erkenntnis, wie
    sich die Sache verhält und
    auch welche Konzepte da biologisch
    in eim harten Wettbewerb stehen. Und
    dagegen ist das, was Klon Ovsky
    zu sagen weiß, halt nur
    oberflächliches
    Geplänkel.
    .

  219. #281 Paula (23. Dez 2016 01:09)

    #243 Zirkusdirektor (23. Dez 2016 00:11)

    „Tote sind ums Leben gekommen“. (O-Ton Marietta Slomka)

    Ja, und es kommt noch besser, denn die toten Leichen wurden von einem LKW überfahren. Böser LKW.

    Was nichts nützen wird, sofern nicht über den Kopf: Frau Slomka sollte weniger Zombie-Filme gucken. Romeros Metaphern versteht die nicht.

    (Nein, ich bin nicht pietätslos. Ich spotte über die, die es sind – ihrer Feigheit und Verstiegenheit halber).

  220. “ Kirchweyhe “ ist hier, knapp 8 Kilometer entfernt mit Sicherheit nicht vergessen. Und wenn man hier normale Menschen die sich ansonsten völlig unpolitisch geben darauf anspricht, was aus Deutschland geworden ist, dann erlebt man Reaktionen bei denen man Angst bekommt…..: Angst davor was passiert, wenn die breite Masse die immer nur die Faust in der Tasche ballt irgendwann mal losgelassen wird.

  221. #282 johann (23. Dez 2016 01:10)

    Die ZEIT macht Anis Amri zum Opfer:

    Anis Amri: Wie ein Mensch zum Terroristen wird
    Der junge Tunesier Anis Amri hat wahrscheinlich in Berlin zwölf Menschen ermordet. Warum, das ist vollkommen klar, es ist der Islam. Sein Leben gibt ganz klare Hinweise, wie er durch den Islam radikalisiert wurde. (…)

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/anis-amri-herkunft-hintergrund-mutmasslicher-attentaeter-berlin-anschlag/komplettansicht

    Mit leichten Korrekturen.

  222. Umfrage neulich in einer deutschen Stadt: „Was halten Sie in Deutschland für das größere Problem: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?“ Antwort: „Das weiß ich nicht, ist mir aber eigentlich auch egal!“

    Meinungsumfrage in einer deutschen Fußgängerzone: Leben in Deutschland zu viele Ausländer? 0,25% der Befragten sagten: „Eindeutig, das ist ganz klar.“ 0,75% der Befragten sagten: „Weiß nicht.“ 99% der Befragten sagten: „Können Fraga widerhollen?“

    Was ist eine Blondine zwischen zwei Deutschen?

    Nicht die Dümmste!

    Russen und Amerikaner landen in einer Gemeinschaftsaktion auf dem Mars. Sagt der Ami nach dem obligaten Spaziergang:

    „Scheiße, die Deutschen waren schon hier!“

    „Wieso?“

    „Na, lies mal das Schild da: AMT FÜR MARSANGELEGENHEITEN“

    Kommt ein Flüchtling nach Deutschland und trifft auf eine gute Fee.

    Fee zum Flüchtling: „Du hast drei Wünsche frei!“

    Flüchtling: „Als erstes möchte ich ein Haus, ein Auto, genug Geld und keine Sorgen haben.“

    Schwupps! Und sein Wunsch geht in Erfüllung.

    Flüchtling: „Außerdem möchte ich, dass alle meine Verwandten hier in Deutschland leben und ihnen soll es genau so gut gehen wie mir.“

    Schwupps! Und auch dieser Wunsch geht in Erfüllung.

    Flüchtling: „Als letztes wünsche ich mir, Deutscher zu sein.“

    Schwuppdiwupp sind Haus, Auto und Geld wieder weg.

    Da beklagt sich der Flüchtling: „Wo ist mein Haus, mein Auto, mein Geld und alles geblieben?“

    Fee: „Du bist doch jetzt Deutscher – da musst du für alles arbeiten!“

    Wie wahr, wie wahr………………….

  223. #285 Marie-Belen (23. Dez 2016 01:24)

    Gestern waren 143 033 Besucher bei PI.

    Am 22.12.2013 waren 83.110 Besucher auf PI. Das war ein Sonntag.

  224. #296 Marie-Belen (23. Dez 2016 01:34)
    Ich hoffe wenn man gerade dabei ist, dass man sein Hirn auch gleich mitvergrössert …
    wenn das möglich sein sollte ?

  225. Die deutschen vertrottelten Gutmenschen werden wohl nach baldigen unzähligen Hilferufen von Merkel,Kirche,und Co. den Forderungen dann doch nachgeben,und ihre Wohnungen für die armen „neuen“ räumen,um dann vor Ort in deren unsicheren Herkunftsländer(wo der Islam das sagen hat),für den Aufbau der zerstörten Infrastruktur zu helfen.
    Wenn dies nicht fruchtet,müßen die zukünftigen deutsche Rentner zwangsweise dort helfen,um ihre magere Rente dort aufzufrischen.
    Hat natürlich alles einen Hintergedanken.
    So ähnlich aber wenigstens mit Mitteln der Verteidigung vertreten momentan noch die gutbezahlten Menschen in der BW diesen Job.
    Heute war die hörige Kriegsministerin mit der 3-Wetter-Taft-Frisur in einen dieser Länder wo diese medienwirksam von feschen,treuen untergebenen jungen Leuten umringt war.
    *Kotz*

  226. MUTMASSLICHER BERLIN-ATTENTÄTER ANIS AMRI

    Justizsenator Steffen verhinderte Fahndung

    Justizsenator Till Steffen (43, Grüne) hat mehr als zwölf Stunden lang verhindert, dass die Polizei auf ihrer Facebook-Seite nach dem Berliner Terror-Verdächtigen Anis Amri (24) fahndete!

  227. Behörden waren die Anschlagpläne i Gr bekannt.

    Er konnte trotzdem morden.

    Innenminister trägt die Verantwortung.

    Staatsversagen

  228. ***OT***

    Meldung 23.12.2016 – 01:40 Uhr:

    Die Polizei hat nach dem Großeinsatz im Einkaufszentrum Centro in Oberhausen (NRW) mitgeteilt, dass sie möglicherweise einen Anschlag vereitelt hat. Spezialeinheiten nahmen in Duisburg zwei verdächtige Männer in Gewahrsam.

    „Die 28- und 31-jährigen im Kosovo geborenen Brüder stehen im Verdacht, möglicherweise einen Anschlag auf das Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben“, erklärte die Polizei. „Derzeit wird mit Hochdruck ermittelt, wie weit die Vorbereitungen vorangeschritten waren und ob weitere Personen daran beteiligt sind.“

    Nach einem entsprechenden Hinweis aus Sicherheitskreisen hatte die Einsatzleitung in Essen bereits am Donnerstag gegen 18 Uhr zusätzliche Polizeikräfte im Bereich des Centro und des angrenzenden Weihnachtsmarktes zusammen gezogen. In ziviler Kleidung und in Uniform kontrollierten sie im Umfeld, deutlich sichtbar für Besucher und Kunden. Die Essener Polizei ermittelt nun die genauen Hintergründe. (Quelle: „Bild“, sorry)

  229. Die Initiative „München ist bunt“ ruft heute Abend zum „Zusammenstehen“ bzw. zusammen Herumstehen „gegen nationalistische Populisten, Angstmacher und Hetzer“…….

    ——————————————
    Vielleicht sollten die Rechten mal laut und deutlich sagen , oh da sind paar in die Luft geflogen , na und Pech gehabt, ihr habt es doch so gewollt …

    Nein das kann ein Patriot nicht !
    Der Patriot empfindet echten Schmerz das Deutsche sinnlos Sterben , weil Merkel und co. die Türen für Mord , Vergewaltigung und Terroranschläge geöffnet hat.

    Politiker stellen sich hin und labern wir haben keine Angst, wir lassen uns nicht einschüchtern, geht ruhig weiter auf den Weihnachtsmarkt , und promt werden ein paar Volldeppen im Fernsehen gezeigt , die mutig sagen nein wir haben keine Angst !!

    Am nächsten Tag dürfte KEINER mehr auf den Weihnachtsmarkt gehen .
    DAS WÄRE EIN ZEICHEN GEWESEN GEGEN DEN STAAT ,NACH DEM MOTTO ES REICHT UNS !!

    Dem Staat wären Millionen an Steuern verloren gegangen , das muss verhindert werden !!
    Und die Deppen rennen mit Lämpchen weiter dahin als wäre nichts geschehen .
    Wie krank ist dieses VOLK ??

    Wer so weitermacht als wäre nichts geschehen der ist in meinen Augen ein heuchler , und soll nicht jammern wenn es ihn selber trifft !!

  230. #252 Placker

    host ja recht aba wer soin des dann no verstegn dun,
    i moan, des mit den franggen des woas doch ned a
    moi a jeder bayer neda. wenns di in minga
    umshaust schaun’d bayern aber auch
    komish aus, vor oim dia neie
    dirndln, die wia a müllsack mit loch ausschaugn,
    da ko sich koana dran gwöhnen, möcht neda wissn wer
    sich den neimodschen kram eifallen hat lassen.

    pfüati gott. 😉

  231. 245 Wolfgang der Hässliche
    247 Eo

    Zustimmung! Ich bin nun wirklich nicht der größte Klonovsky-Fan, aber hier hat er Recht!

    Ich bin am Dienstag wie gelähmt zur Arbeit gefahren, der Schock saß tief. Bei niemandem habe ich irgendeine Reaktion auf die Geschehnisse in Berlin erlebt, nicht in der U-Bahn, nicht an der Arbeit, nicht in meinem privaten Umfeld (bin leider von Gutmenschen oder feigen Ignoranten umgeben). Jetzt muss das, was man unmittelbar erlebt nicht repräsentativ sein und man muss sich auch nicht in den Weltschmerz flüchten, denn natürlich geht das private Leben weiter, es muss ja weiter gehen! Trotzdem erwarte ich eine Reaktion, egal welcher Fraktion man angehört. Ich erwarte, dass Berlin das Gesprächsthema Nr. 1 ist. Ich habe überall, in der U-Bahn, beim Einkaufen, auf dem Weihnachtsmarkt, die Leute beobachtet und nur private Themen als auch Nichtigkeiten vernommen.

    Ich habe mich schon vor einem Jahr gefragt, was passieren muss, dass die Menschen endlich ihren Hintern von der Couch auf die Straße bewegen. Keiner, der aufgeklärt ist, kann sich heraus reden, und ich vermute auch eine Mehrheit unter den Deutschen, die mehr oder weniger kritisch eingestellt ist, aber bittere Realität ist eben auch, dass diese Mehrheit nicht lautstark protestiert!!

    Auch ich bin ausgelastet als Mutter und als Berufstätige und trotzdem habe ich die wenigen Demos und Protest- bzw.Gedenkveranstaltungen, die in Frankfurt stattfanden, besucht. Da ich durch mein berufliches Umfeld auch stark unter Druck stand, musste ich aufpassen, dass mich keine Kamera einfängt, aber es war sehr wohl möglich, dabei zu sein. Ignoranz, politische Unmündigkeit, Feigheit ist das, was ich 2016 erlebt habe. Ich hatte so viele interessante Gespräche, und im Gegensatz zu den MSM, die einem den Eindruck vermitteln wollen, dass die Kritiker eine Minderheit darstellen, kann ich das nicht bestätigen: Viele sind kritisch eingestellt, wenn auch nicht alle umfassend informiert. Aber selbst die Informierten reagierten ignorant bzw. gleichgültig, wenn es darum ging, aktiv zu werden:

    -Im Gespräch mit einem islamkritischen Zeitgenossen, meinte dieser, dass er mit über 50 (!) zu alt wäre, um auf der Straße seine Meinung kund zu tun

    -Im Gespräch mit einem Ehepaar, das informiert und sehr kritisch eingestellt war, stellte sich heraus, dass sie nicht AfD wählen.

    -Ich war auf der Tauffeier der Tochter meines Cousins. Im Gottesdienst wurde man leider nicht von diesem unsäglichen Flüchtlingsthema verschont. Als ich das meinem Cousin gegenüber kritisierte, verteidigte er die Pfarrerin, um mir nur 5 Minuten später zu erzählen, dass er als Feuerwehrmann Angst habe, ein Messer in den Rücken zu bekommen, wenn er mit einem bestimmten Klientel zu tun hat.

    -Meine Eltern erzählen mir, dass in ihrem Wohnort in der Nachbarschaft als auch in ihrem Bekannten- und Freundeskreis das Thema Flüchtlingskrise keines ist, obwohl in der nächst größeren Stadt Gießen sich ein Flüchtlingsheim befindet mit all den üblichen Problemen.

    -In der Frankfurter U-Bahn bzw. Innenstadt erlebe ich kaum Reaktionen, wenn Salafisten mit ihren vollverschleierten Frauen rumlaufen oder ein Israel-Hasser Flugblätter verteilt (BDS-Kampagne).

    Das sind nur Beispiele. Natürlich ist der Vorwurf berechtigt, dass die Deutschen ihren Hintern nicht hochkriegen. Und es ist keine Deutschen-Schelte, wenn man feststellt, dass es Deutsche aktiv wie passiv waren und sind, die uns das Ganze eingebrockt haben!

    Und es stellt sich immer wieder die gleiche Frage: Was ist schlimmer? Das Böse in Form von kulturfremden Invasoren oder diejenigen, die das Böse hereinholen und das Böse geschehen lassen und die Masse, die nichts dagegen unternimmt, indem sie nicht wählen geht, nicht auf die Straße geht oder ihr Kreuzchen wieder bei der CDU macht oder diese Partei immer noch nicht verlassen hat?! Die zweite bittere Wahrheit ist eben auch, dass noch nicht genug Blut geflossen ist, dass die Deutschen ihrer Empörung auch Taten folgen lassen.

  232. #30 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)
    #72 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Dez 2016 21:41)

    Völlig richtig!

    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit sie dieselben nicht zertreten mit ihren Füßen und sich wenden und euch zerreißen.“ Matthäus 7, Vers 6

    Falls jemand noch ein Weihnachtsgeschenk für seine Lieblingsgutmenschensau sucht:

    https://www.zazzle.de/safe+space+buttons

  233. #297 Akkon (23. Dez 2016 01:39)

    #296 Marie-Belen (23. Dez 2016 01:34)
    Ich hoffe wenn man gerade dabei ist, dass man sein Hirn auch gleich mitvergrössert …
    wenn das möglich sein sollte ?
    ———

    Äh, Mr. „Tempolimit auf Autobahnen gegen Erderwärmung“?….. Eher nicht.

  234. #178 Nuada (22. Dez 2016 23:11)

    (…)
    Ich will nur Herrn Klonovsky und alle anderen, die sich so über uns brave Deutsche und unseren tendenziell suizidären Defekt des Nationalcharakters ereifern, fragen:

    „Warum bist DU nicht auf der Straße?“

    Ich wünsche besinnliche Weihnachten.

    * * * * *

    Den Wünschen schließe ich mich gerne an –
    und wünsche ebenfalls ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest! (Nicht dem Erdkreis – sondern den Menschen!)

    Auf der Straße findest Du niemals (oder besser: selten) einen Satten!

    Aus Schilderungen meines Vaters und zweier Onkels aus der Nachkriegszeit WK1 weiß ich, dass in der Weimarer Zeit der Hunger bzw. der Mangel fürs einfache tägliche (Über-)Leben sie zu Taten und auf die Straße trieb! („Kommunisten schlagen“)

    Solange hier die Zahlungen an H4 und andere -Empfänger gewährleistet sind, also monatlich pünktlich Kohle fließt um bei Lidl & Co die Bedürfnisse des täglichen Lebens befriedigen zu können, der Flatscreen rund um die Uhr seine anspruchsvollen Programme ausstrahlt,
    werden die Straßen leer bleiben!

    Bei Zahlungsunfähigkeit wird das Erwachen, bzw. der Aufschlag schmerzhaft sein!

  235. MOSCHEE DER ISIS LEUTE ?? gehts noch ??

    Die Moschee im benachbarten Stadtteil Moabit wurde laut RBB von den eigenen Vorständen als „Moschee der ISIS-Leute in Berlin“ bezeichnet. Das gehe aus Telefonüberwachungsprotokollen hervor

    . Die Ermittler hatten im Stadtteil Moabit eine Moschee observiert, die als Islamisten-Treffpunkt gilt. Sie wurde am Donnerstagmorgen durchsucht.

    WIESO WERDEN SOLCHE MOSCHEEN NICHT VORHER GESCHLOSSEN UND ALLE VERHAFTET UND RAUS AUS DEUTSCHLAND GEBRACHT ??

  236. Wenn sogar diesem intellektuellen Klonovsky die Hutschnur reißt…
    Für eine Stampede taugt unser phlegmatisches, sattes Völkchen noch nicht.
    Wenn die aber einmal die Panik erfasst, ich hoffe und bete, dass es dann die „Richtigen“ (Politiker, Richter etc.) erwischen wird.

  237. #308 shirin (23. Dez 2016 02:06)

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Die Beobachtungen kann ich nachvollziehen, auch wenn ich nicht in Frankfurt sondern im Münsterland lebe.
    Auch hier treffe ich, wenn ich privat in Gutmenschkreisen unterwegs bin, ähnliche Haltungen an. Das Thema „Kontrollverlust“ und Massenzuwanderung wird am liebsten völlig ausgeklammert, man spricht stattdessen über völlig banale und private Themen.
    Aber trotzdem: Unausgesprochen ist das Thema überall in der Luft. Sei es, dass eine eher gutmenschliche Bekannte bittet, sie durch bedrohlich empfundene Männeransammlungen in der Umgebung einer Asylunterkunft zum Parkplatz zu begleiten oder auch nur die Schilderung einer Lehrerin von Problemen mit der „Inklusion“ von fast erwachsenen männlichen Flüchtlingsschülern in Klassen des 7. Schuljahrs…..
    Ich höre mir das alles noch „verständnisvoll“ an und denke im Hinterkopf, wenn die wüßten, dass auf PI alles schon seit Jahren zu lesen ist. Aber diese Leute sind immer noch fest verwurzelt im linken milieu, auch wenn dies mittlerweile Risse bekommt.

  238. Was ich 3 Tage danach mache?
    So ein Vollarschloch tötet Menschen und fährt andere Zum Krüppel.
    Die frage ist weniger, was ich jetzt mache, sondern was das mit mir macht.
    Es senkt zumindest meine Hemmschwelle, wie ich mit den Verantwortlichen umzugehen habe.

  239. #313 AlterSchwabe (23. Dez 2016 02:13)

    Warst Du das nicht, mit dem ich nach dem Anti-Islamisierungs-Kongress 2009 noch ein paar Stangen Kölsch kippen war? 😉

  240. #321 JunkerJoerg (23. Dez 2016 02:37)

    Das ist ja lustig. Ich war auch auf dem AIK 2009 und wir haben auch mit einigen Teilnehmern anschließend (nachdem wir durch die Polizeiabsperrungen aus Deutz mit der S-Bahn weggekommen waren) irgendwo in der Nähe Hansaring einige Bierchen getrunken.

  241. #276 ralf2008

    Demos bringen doch nichts, in Dresden gab es Demos mit ueber 20.000 Teilnehmern und trotzdem ist es nicht besser geworden.

    Sagen wir besser: Demos allein bringen nichts.
    Die Demos in Dresden haben sehr wohl einiges erreicht: Sie haben viele Menschen aufgeweckt und der AfD zum Aufstieg verholfen.

    Das muß sich jetzt auf die anderen Städte ausweiten. Aber dort sind die Organisatoren bis jetzt viel zu dilettantisch rangegangen.

    Der Merkel-muß-weg-Mittwoch hat sich von 50 auf 500 Teilnehmer gesteigert. Aber: Jetzt macht er erstmal drei Wochen Pause. Danach ist alles wieder vergessen, und es werden wieder nur 50 sein.

    Von den Organisatoren der anderen Städte ganz zu schweigen: Bei dem Gebrüll auf den Spaziergängen ist es nicht verwunderlich, daß normale Bürger wegbleiben. Und wenn man alle möglichen Idioten reden läßt, gilt selbiges. Lieber weniger Reden und mehr Spaziergänge, aber ruhig und friedlich!

    Die BTW 17 wird genauso wenig aendern, die AFD bekommt 15-20 Prozent und das wars.

    Die AfD bekommt Rederecht und ihre Meinung kann nicht mehr unterdrückt werden. Das nützt natürlich nur was, wenn Leute wie Höcke reingehen, und nicht die West-Weicheier.

    Aus MeckPom oder BaWü hoert man doch auch nix mehr von der AFD.

    Baden-Württemberg wurde durch das U-Boot Meuthen zerlegt. Aus MV hab ich leider auch noch nicht viel gehört. Gerade dort muß die AfD zeigen, daß sie sich nicht von der Landtagspräsidentin den Mund verbieten läßt.

    Ich bin mitlerweile nur noch am resignieren.

    Wir sind auf einem guten Weg und haben schon einiges erreicht. Wir müssen jetzt nur an Tempo zulegen.

  242. Als Ausländer (ich) kann man nur noch den Kopf schütteln ob der Farce. Den Eindruck hat man ja nicht erst seit dieser Woche. Rechts und links kann alles in die Luft fliegen, das Hauptproblem sind aber die „warnenden Rechtspopulisten“.

    Friede – Freude – Bahnhofswinker und natürlich Merkel Klatscher 🙂

  243. #151 Verdrossen (22. Dez 2016 22:55)

    @#131 Jenny

    Teneriffa kann man leider jetzt vergessen. Moscheen haben sich verdoppelt und der Islam macht sich auch dort breit. Die Insel ist klein und die Islamisierung schreitet im Laufscvritt voran.
    http://www.infos-grancanaria.com/index.php?site=news&news_ID=938
    ———————————-
    Das entspricht bei über 2 Mio Kanaris etwa 3,3%
    NOCH gehts.
    Aber wie lange noch?

  244. #321 JunkerJoerg (23. Dez 2016 02:37)
    #313 AlterSchwabe (23. Dez 2016 02:13)

    Warst Du das nicht, mit dem ich nach dem Anti-Islamisierungs-Kongress 2009 noch ein paar Stangen Kölsch kippen war? ?

    #322 johann (23. Dez 2016 02:47)
    #321 JunkerJoerg (23. Dez 2016 02:37)

    Das ist ja lustig. Ich war auch auf dem AIK 2009 und wir haben auch mit einigen Teilnehmern anschließend (nachdem wir durch die Polizeiabsperrungen aus Deutz mit der S-Bahn weggekommen waren) irgendwo in der Nähe Hansaring einige Bierchen getrunken.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Schade, ich war da leider nicht dabei!
    Aber vielleicht können wir das mal nachholen?!?!

  245. #244 johann

    peinliche Befragung…
    Folter…

    bei rechten Schweinen ist alles zulässig
    (ist aber echt nicht meine Meinung)

  246. Massenhafte Moslems sg Gefährder müssen überwacht werden,damit der Islamchip nicht durchbrennt.Wenn das trotzige Merkel aber immer weiter und ungehemmt junge und sehr wohl kampferprobte Moslemsoldaten ins Land lockt,ist doch irgendwann mal Ende mit der Überwachung.
    Mal abgesehen von dem nicht zu unterschätzenden Geburtendschihad.Die legen da ja schon mit 12 los.

  247. #326 JunkerJoerg (23. Dez 2016 03:38)

    Schon die neuste ISIS-Schweierei gesehen?

    Vorsicht! Nichts für zarte Gemüter:
    _____________________________________________

    Was is das für Zeugs?

  248. #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    auszug!
    Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat?

    das gleiche wie die meisten hier,

    nichts!

  249. Oberhausen: Anschlag auf CentrO verhindert
    „Spezialeinheiten haben in Duisburg zwei Männer festgenommen. Sie werden verdächtigt, einen Anschlag auf das Centro in Oberhausen geplant zu haben. Auf dem Gelände des Weihnachtsmarkts im Centro war am Donnerstagabend bereits Polizei im Einsatz.
    Bei den beiden festgenommenen Männern handelt es sich um ein Brüderpaar aus dem Kosovo. Die Männer sind 28 und 31 Jahre alt und stehen im Verdacht, einen Anschlag auf das Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben mit Hochdruck, wie weit die Vorbereitungen vorangeschritten waren und ob weitere Personen daran beteiligt sind.
    Die Einsatzleitung der Polizei in Essen hatte nach einem Hinweis aus Sicherheitskreisen schon am Donnerstag gegen 18 Uhr zusätzliche Polizeikräfte im Bereich des Centro Oberhausen und des angrenzenden Weihnachtsmarktes aufgeboten. In ziviler Kleidung und in Uniform kontrollierten sie im Umfeld, deutlich sichtbar für Besucher und Kunden.
    Das CentrO ist eines der größten Einkaufs- und Freizeitzentren Europas. Auf zwei Etagen sind dort rund 250 Geschäfte vertreten. Wegen des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin sind die Sicherheitskräfte in Deutschland, aber auch in anderen westlichen Ländern in besonderer Alarmbereitschaft.“ http://www.rp-online.de/nrw/panorama/geplanter-anschlag-in-oberhausen-polizei-nimmt-verdaechtige-fest-aid-1.6484577

  250. Das Schärfste: Gestern gab es bei uns im Kaff die übliche Weihnachts After Work Party mit lautem Tam Tam und Bohei (angesichts der Berliner Vorkommnisse pietätlos; etwas gedämpfter wäre angebracht gewesen). Und was macht der Einpeitscher des organisierenden Radiosenders-etwa eine Schweigeminute für die Toten von Berlin? Blödsinn: Gemeinsames singen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus- immer schön Systemkonform. Wir haben DDR 2.0 fast fertig, es fehlt nicht mehr viel. Hey Kanzlertrulla: ICH WILL MEIN LAND ZURÜCK!!!

  251. @317 Johann: Ja, es liegt überall unausgesprochen in der Luft und warum: Weil keiner etwas wagt zu sagen, um bloß nicht als „Rechtspopulist “ oder gar „Nazi“ zu gelten, da man heute nie weiß, wer was gegen einen Verwenden könnte – ganz DDR like, traue niemanden.
    Soweit sind wir wieder und das neue Denunziantentum feiert fröhliche Urstände…

  252. #196 OMMO,

    tja, was soll man dazu noch sagen? Ich sage nur, bei der letzten Wahl in Wien hat der alte grüne Greis – fast 68% bekommen.
    Mehr habe ich zu dieser absolut irren Stadt nicht mehr zu sagen – ich wohne ja GDSD in einem Nahhtsiebundesland.

  253. #333 Wolfenstein (23. Dez 2016 06:31)
    Der moslemische Terror geht weiter:

    Polizei vereitelt möglichen Anschlag auf Einkaufszentrum

    Spezialeinheiten haben in Duisburg zwei Männer festgenommen. Die beiden Brüder stehen im Verdacht, einen Anschlag auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben.

    https://www.welt.de/vermischtes/article160539305/Polizei-vereitelt-moeglichen-Anschlag-auf-Einkaufszentrum.html

    Merkel sei Dank!
    —————-
    Vielen Dank an die Polizei, die uns (noch) beim Lösen einiger Probleme helfen kann, die wir ohne Merkel in dieser Art nicht hätten.

    Die potentiellen Täter wurden in Klein-Istambul verhaftet und der Anus in vermutlich irgendwo in der Parallelgesellschaft abgetaucht.

    Wir brauchen keine Integration – wir brauchen Assimilation. Sonst werden wir demnächst von den Assis assimiliert.

    Wer kein Deutscher im Sinne des herkömmlichen Staatsangehörigkeitsgesetzes ist, darf gerne Gast sein, soll aber auch irgendwann wieder Leine ziehen. Wer unsere Werte und unsere Kultur nicht achtet und schätzt, soll von vorn herein draußen bleiben.

  254. Ich hoffe die Berliner Polizei beginnt alle Salafisten in Berlin zu überwachen und macht der Reihe nach Hausdurchsuchungen bei denen.

    Gewaltverherrlichende Islamkommentare sind zu konfiszieren, zu vernichten und die Eigentümer mit einer Geldbuße zu belegen – wegen Besitzes von Haß-Kommentaren. Wer nicht zahlen will wandert in den Knast. Maas macht mobil.

  255. #330 ahoinitzschka (23. Dez 2016 04:55)
    #7 Paula (22. Dez 2016 20:54)

    auszug!
    Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat?

    das gleiche wie die meisten hier,

    nichts!
    ————–
    Ich gehe mal davon aus, daß wir verstärkt unsere Umgebung belabern, bloß nicht noch mal die Partei der Verrückten zu wählen, denn wer Teil des Problems ist, kann nicht Teil der Lösung sein.

    In diesem Sinne: Nach dem Anschlag ist vor der Wahl.

    Ob der Wähler auch ein Teil des Problems ist, muß zwar befürchtet werden, aber mal sehen, ob bald noch mehr Wahlwerbung gemacht wird.

  256. #308 shirin

    Das schlimmste sind die linken Gehirnwäscher in den Schulen, die unsere Kinder zu dieser Gleichgültigkeit erziehen.

    Die haben es so weit gebracht, daß niemand sich mehr den Mund aufzumachen traut.

  257. Obwohl so bildngsnah (in ihrer Einbildung) sind die Deutschen tatsächlich schlichte Gemüter. Es ist unglaublich, was sie sich gefallen lassen, einmal von diesem Politpack und zum anderen von Untermenschen (nicht nur die muslimische Plage), die aus Europa und dem Rest der Welt hier einfallen und sich die Eier schaukeln. Somit bekommt jeder, was er verdient. Die einen werten sich auf durch Straftaten und indem sie von der Flüchtlingskanzlerin nicht nur Augenhöhe erhoben werden (die sie in 100 Jahren nicht erreichen würden), die anderen, die Deutschen, werten sich selbst ab durch ihre hündische Ergebenheit allem und jedem gegenüber, was nicht deutsch ist.

  258. Der Islam ist die Geißel der Menschheit. Er ist die sichere Garantie für Gewalt, Unfreiheit wirtschaftliche und kulturelle Unterentwicklung, intellektuelle, moralische und ökologische Degeneration.

    Nicht mal den Kamelmist haben die Moslems erfunden – der war schon vorher da. Alles wesentliche an deren Kultur beruhte auf Diebstahl oder war getürkt.

  259. #339 ThomasEausF

    Ich gehe mal davon aus, daß wir verstärkt unsere Umgebung belabern, bloß nicht noch mal die Partei der Verrückten zu wählen, denn wer Teil des Problems ist, kann nicht Teil der Lösung sein.

    Am besten, man geht mit mehreren Bekannten hin, setzt sich erstmal hin, und redet zuerst untereinander, aber so, daß es alle hören.

    Dann die Reaktionen der anderen abwarten. Da werden sicher einige zustimmend nicken, und die kann man dann ins weitere Gespräch verwickeln.

    Die meisten warten nur darauf, daß jemand ausspricht, was alle denken, trauen sich aber kaum, den Anfang zu machen.

    Allein ist das schwierig, aber in einer kleinen Gruppe geht das. Wichtig ist nur, daß einige den Anfang machen und aussprechen, was alle denken.

  260. Anschlag auf Weihnachtsmarkt: Anis Amri soll sich in Berlin versteckt halten

    Neue Hinweise zum mutmaßlichen Attentäter Anis Amri könnten darauf hindeuten, dass der europaweit gesuchte Tunesier nach dem Anschlag Unterschlupf in Berlin gesucht hat. Der rbb veröffentlichte am Donnerstagabend Überwachungsbilder, die den Terrorverdächtigen knapp acht Stunden nach dem Lkw-Anschlag vor einem Berliner Moschee-Verein zeigen sollen. Derweil wurden im Ruhrgebiet in der Nacht zum Freitag zwei Brüder festgenommen, die von der Polizei verdächtigt werden, möglicherweise einen Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Oberhausen vorbereitet zu …

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/anschlag-auf-weihnachtsmarkt-anis-amri-soll-sich-in-berlin-versteckt-halten-25364598

    Berlin das Molkenbook Deutschlands

  261. #96 Zukunft-ohne-ISlam (22. Dez 2016 22:04)
    Der Islam Propaganda geht munter weiter:
    https://www.youtube.com/watch?v=ao1I1xm7OVQ

    Islam verschwind einfach aus unserer Kultur!
    Ich will euch hier nicht, egal wie friedlich ihr euch gebt, ihr könntet rein theoretisch den nächsten Terroristen gebären, oder schon in der Familie haben!
    ++++++
    Habe sofort einen schönen Kommentar unters Video geschrieben und natürlich Daumen runter… 🙂 🙂

  262. Man sieht jetzt, wie die Muslime zusammen halten. Das ist schon heute eine gute Armee im fremden Land Deutschland. In Oberhausen war auch etwas gepant und wo noch??? Die Armee der Eindringlinge funktioniert! Der ganze Beamtenstaat und Polizeistaat hat nur noch ein Tagesgeschäft: Merkels Gäste zu bearbeiten. Der Rest bleibt liegen. Was machen die restlichen tausende „Terroristen“ heute? Die haben ihre Ruhe, weil ganz Deutschland nur 1 sucht. Schönen bezahlten Urlaub bis zum nächsten Einsatz in ?

  263. Video: IS-Terroristen verbrennen türkische Soldaten

    In einem mutmaßlich von der Terrormiliz IS veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Terroristen zwei türkische Soldaten bei lebendigem Leib verbrennen. Das Video verbreitete sich im Internet. Türkische Truppen und verbündete Milizen rücken in Syrien in blutigen Kämpfen gegen den IS vor. Nach dem Auftauchen des Videos wurden in der Türkei soziale Medien blockiert. In Zeiten von Aufständen drosseln türkische Behörden häufig Dienste wie Twitter, Facebook und YouTube – auch, um die Verbreitung bestimmter Inhalte zu verhindern.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/ticker/Video-IS-Terroristen-verbrennen-t%C3%BCrkische-Soldaten-article3433263.html

  264. zu 344
    ___________________________________________________

    Die Deutschen sind selber schuld. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

  265. N24 heute Morgen:

    Möglicher Anschlag im Einkaufszentrum Centro Oberhausen verhindert – etwa 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt.

    Die Scheiße kommt immer näher.

  266. #348 Alvin   (23. Dez 2016 07:31)  
    Man sieht jetzt, wie die Muslime zusammen halten. Das ist schon heute eine gute Armee im fremden Land Deutschland. In Oberhausen war auch etwas gepant und wo noch??? Die Armee der Eindringlinge funktioniert! Der ganze Beamtenstaat und Polizeistaat hat nur noch ein Tagesgeschäft: Merkels Gäste zu bearbeiten. Der Rest bleibt liegen. Was machen die restlichen tausende „Terroristen“ heute? Die haben ihre Ruhe, weil ganz Deutschland nur 1 sucht. Schönen bezahlten Urlaub bis zum nächsten Einsatz in ?

    Die werden jetzt nach und nach immer ein Stückchen weiter ausreizen, wie weit die gehen können.

  267. In Israel lacht man wegen den Linken über die Irrenanstalt Deutschland. In Israel stellt man die Frage, heute werden die Gedenktage gegen die Terroropfer des Berliner Weihnachtsmarkt gestört, morger werden die Linken die Holocaustgedenktage mit den Muslime zusammen gestört!

  268. #353 Westkultur   (23. Dez 2016 07:37)  
    N24 heute Morgen:
    Möglicher Anschlag im Einkaufszentrum Centro Oberhausen verhindert – etwa 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt.
    Die Scheiße kommt immer näher.

    Da wohnen doch eh kaum noch Deutsche.

  269. #131 Sunny (22. Dez 2016 22:33)

    lorbas, und andere hier bei pi, die nicht wissen wo sie später oder auch früher leben möchten… Kommt nach Teneriffa, dort wo Lutz seine Zelte aufgestellt hat.. ich sage euch, die Insel ist weites gehend Muselfrei, wir holen dort zweimal im Jahr tief Luft, es tut gut, verdammt gut.. und wenn alles gut läuft sind wir in 4-5 Jahren für immer dort…

    Europäische Inseln sind für Musels uninteressant….
    —————–
    Die Insel ist wunderchön, aber mir wäre da zuviel Wasser um die Insel (Tsunamis)

  270. #355 RolfWeichert   (23. Dez 2016 07:37)  
    In Israel lacht man wegen den Linken über die Irrenanstalt Deutschland.
    […]

    Man sollte etwas vorsichtig sein, auch in Israel grassiert die linke Gutmenschenseuche wie eine Epidemie. Und das, obwohl dort die Gefahr etwas alltägliches und permanent vorhanden ist.
    Dort versuchte man etwas gegenzusteuern, indem man die NGOs und sogenannten „Menschenrechtsorganisationen“ in denen sich die linken Bazillen organisieren und sammeln können, per Gesetz an die kurze Leine zu nehmen und ihre Aktivitäten einzuschränken.

  271. Behörden-Versagen

    Berlin: Anschlagspläne schon im Sommer bekannt
    Behörden-Versagen

    Hätte das Blutbad auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am Montag mit 12 Toten und mehr als 50 Verletzten im Vorfeld verhindert werden können? Das Versagen der Behörden wird jedenfalls immer deutlicher: Wie „Focus Online“ am Donnerstag berichtete, soll das Landeskriminalamt (LKA) im Bundesland Nordrhein-Westfalen bereits im Sommer über mögliche Anschlagspläne des mutmaßlichen Attentäters, dem 24-jährigen Tunesier Anis Amri, informiert gewesen sein. Ein Terrorismusforscher wirft den Behörden im „Fall Amri“ bereits „systematisches Versagen“ vor.

    V-Mann informierte Behörden Ende Juli über Anschlagspläne

    http://www.krone.at/welt/berlin-anschlagsplaene-schon-im-sommer-bekannt-behoerden-versagen-story-545555

  272. #353 Westkultur (23. Dez 2016 07:37)

    N24 heute Morgen:

    Möglicher Anschlag im Einkaufszentrum Centro Oberhausen verhindert – etwa 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt.

    Die Scheiße kommt immer näher.
    ##############################################
    Die Schei§§e kommt nicht näher, sie ist vorhanden, seit der Verbrecher Konrad Adenauer unser Land mit Türken geflutet hat. Das ist jetzt über 50 Jahre her und es stinkt immer noch gewaltig in Deutschland…
    Oberhausen, das wäre wohl der ultimative Wecker für den Jägermeister geworden.
    H.R

  273. @ #358 Das_Sanfte_Lamm (23. Dez 2016 07:42)

    Ja, auch in Israel gibt es sehr viele selbsthassende Linke Gutmenschen die eine Gefahr für ihr Land sind.

  274. OT Russland/Türkei

    Die russische Führung hat ihrem ermordeten Türkei-Botschafter Andrej Karlow die letzte Ehre erwiesen und den Drahtziehern des Anschlags mit Vergeltung gedroht. „Ein Angriff auf einen Diplomaten ist ein Angriff auf den ganzen Staat“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Donnerstag in Moskau. Russland werde die Provokation nicht unbeantwortet lassen.
    http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5137952/Botschafter-beigesetzt_Kreml-droht-mit-Vergeltung?from=gl.home_politik

  275. Falls die Umfragewerte vom Allensbacher Institut wirklich stimmen(wobei die ihre Umfragen oft aus Bequemlichkeit hier am Bodensee machen,hier haben die meisten ein grünes Gehirn),dann sollte man sich nicht mehr aufregen.Die Wähler wollen offensichtlich diesen Wahnsinn,der in unserem Land geschieht,genau so haben.Geliefert wie bestellt und weiter so.
    Ich habe auch wieder ein paar fruchtlose Diskussionen im Bekannten- und Kollegenkreis hinter mir und glaubt mir,die Leute werden wieder das Establishment wählen.Bin gerade ziemlich niedergeschlagen.

  276. Schnell zur Hand ist man bei den Schweinejournalisten mit „Versagen der Behörden“ nach einem Verbrechen wie in Berlin.

    Doch: war es wirklich ein Versagen?

    Oder lief alles „nach Plan“?

    Dreimal soviel Lügen, Halbwahrheiten und Verdrehungen wie bei „Ch. Hebdo“…

    Gab es auch hier Beteiligungen von Geheimdiensten? hat man Herrn „Amri“ gar gewähren lassen?

  277. #354 Westkultur (23. Dez 2016 07:37)
    Die Scheiße kommt immer näher.

    Mit diesem einen Satz schilderst Du in Deutschland heute falsch läuft.

    Hauptsache nicht bei mir. Solange der Deutsche seinen Rückzuggebiet hat, ist es ihm egal was passiert. Und das seit mehr als 50 Jahren.

    Nur deswegen gibt es heute fast 3.000 Moscheen, Araber-Clans und No-Go-Areas.

  278. Degenerierte und bösartige FELLACHEN schaffen es, ganze Länder in den Abgrund zu stürzen!

    Armes „Europa!“

  279. Moment des Attentats auf Weihnachtsmarkt gefilmt

    Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ist zum Teil mit einer Auto-Kamera (Dashcam) festgehalten worden. In dem Video, das die „Bild“ am Donnerstagabend auf ihrer Website veröffentlichte, ist zu sehen, wie der schwarze Lkw ungebremst in Richtung des hell erleuchteten Marktes an der Gedächtniskirche rast. Sekunden später sind am Breitscheidplatz zwölf Menschen tot und rund 50 weitere verletzt.

    http://www.krone.at/welt/moment-des-attentats-auf-weihnachtsmarkt-gefilmt-dashcam-video-story-545574

  280. Ich beobachte derzeit dass der „Kampf gegen rechts“ wieder mal auf vollen Touren läuft und der Begriff „Fremdenhass“ momentan in aller Munde ist.

    Das jedenfalls wissen die Gutmenschen und linke Akteure nur zu genau, dass es Hass ist, wenn wir Merkels Politik öffentlich kritisiert oder seinen Unmut IS Terroristen gegenüber zum Ausdruck bringt.

    Wenn der Hass der Mohammedaner den Deutschen gegenüber öffentlich (inklusiv von Drohgebärden) stattfindet, wird dies geflissentlich ignoriert nur um die selbst eingeredete, grenzenlose Barmherzigkeit, nicht ins Wanken zu bringen.
    Es wird kein Unterschied mehr gemacht dass der „Hass“ evtl. nur Wut oder reine Frustration sein könnte, dass der „Nazi“ vielleicht gar keiner ist, sondern nur ein Mensch der sein Recht auf freie Meinungsfreiheit in Anspruch nimmt und die allgemeine Lage kritisiert.

    All dies hat sich dermaßen in die Gehirne der Gutmenschen eingebrannt, dass dem „Normalo“, zu den ich mich übrigens auch zähle, mittlerweile auffällt, dass eigentlich der Gutmensch Derjenige ist der den Hass verspürt; Hass gegen Andersdenkende; Hass gegen Diejenigen die es wagen ihre Meinung frei zu äußern, Hass gegen jeden und Alles der nicht so tickt wie der „Antifaschist“, der es zudem frei entscheidet wer gut und wer böse ist und man feststellen muss, dass nach genauerem Hinsehen, er der eigentliche Faschist ist.

    Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit.

    Gruß
    Katthaus

  281. Anschlag auf deutsches Shopping Center vereitelt
    Brüder festgenommen

    Wurde in Deutschland ein weiterer Anschlag kurz vor Weihnachten vereitelt? Wie die Polizei von Oberhausen im Bundesland Nordrhein-Westfalen in der Nacht auf Freitag mitteilte, hatten Anti-Terror-Einheiten ein Brüderpaar mit kosovarischen Wurzeln verhaftet. Sie stünden im Verdacht, ein Attentat auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben.

    http://www.krone.at/welt/anschlag-auf-deutsches-shopping-center-vereitelt-brueder-festgenommen-story-545599

  282. -Wo bleibt der #VOLKSZORN????-

    ______________________________________________

    Der köchelt vor sich hin, bis alles angebrannt ist. Dann gibt es viel Arbeit, den Topf wieder zu säubern.

  283. Eigentlich haben wir Glück…!
    Die langsame Islamisierung, auch über speziellen ehemaligen Freund von Islam-Faschist Erdowahn, Islam-Bruder Gülen in Deutschland wird mehr beleuchtet…
    Gülen hat die Islam-Seuche clever, schön leise verbreitet…

  284. #30 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)

    ….Mittlerweile habe ich mich damit gut arrangiert. Für die paar Lebensjahre, die mir noch bleiben reicht es dicke. Statt mich von dummen Jungs und noch dümmeren Gender-Tussies anspucken zu lassen mache ich lieber schöne Karibikreisen.

    In meine Wohnviertel wird so schnell kein Schatzsuchender verlegt werden. Mein Haus und mein Grundstück sind groß genug um mich von der Welt draußen abzuschotten.

    Ich habe einfach keine Lust mehr, den Kampf zu führen, den die Dummen für sich und ihre Zukunft führen müßten.

    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.
    ———————————————–

    Ich gönne es Ihnen. Ehrlich.

    Es gibt aber auch noch andere Biografien als die ihrige.

    Da Sie keine eigenen Kinder erwähnen, nehme ich an, dass Sie auch keine haben. D.h., nach Ihrem Tod die Sintflut. Richtig?
    Ich hoffe aber, dass die Heerschar der „Kinderlosen“ nicht so denkt wie Sie.

    Als Vater dreier Kinder denkt ich da völlig anders. Ich stehe, wie alle anderen auch, in einer unendlich langen Reihe von Ahnen. Ja, ich behaupte sogar. Ich stehe an der Spitze er Evolution. 13 Mrd. jahre, nur damit ich hier in pi-news schreiben kann.

    Auch wenn mein Großmutter im 30-ig jährigen Krieg mich noch geboren und auf einen warmen Misthaufen gelegt hat, bevor Sie gepfählt wurde. Irgendwer hat meinen Vater vom Misthaufen geholt, hat ihn aufgenommen und so gut es ging durch Leben geführt.

    Es gäbe mich gar nicht, wenn auch nur ein einziges Mal die Linie oder Kette unterbrochen worden wäre. Wobei: man kann die Linie des Lebens nicht unterbrechen. Man bricht sie ab. Genauso wie eine Schwangerschaft.

    Denen, die im Einklang mit der Evolution gelebt haben, denen, die ihre evolutionäre und kosmische Pflicht erfüllt haben, denen brauche ich nicht viel zu erzählen. Die wissen instinktiv um ihre Aufgabe, den eigenen Nachwuchs lebensfähig zu machen.

    Liebes Johannisbeersorbet.
    Nicht böse sein. Aber genau Leute wie Sie sind schuld an unserer Identitäslosen, und aus moralischer Sicht, völlig verwahrlosten und verweichlichten „Gesellschaft“.

    Zwei verheiratete Oberstudiendirektoren, vielleicht auch Richter, Staatsanwalt oder Politiker, die Ihr Leben wohlbehütet und kinderlos in den Rotwein- und Speckgürteln leben und im Alter die Karibik bereisen, haben keine Zukunft. Sie haben sich nach unendlich langen Zeiten der Ausprägung, des Wandels, der Umbrüche, der Katastrophen usw. selbst aus dem „SEIN“ hinausgeworfen.

    Schauen Sie also ruhig unserem Kampf um unsere Heimat, unsere Kinder und unsere Freiheit aus der Ferne zu. Ich beneide Sie trotzdem nicht.

    Viel lieber trinken meine Freunde, meine Kinder und ich das Blut unserer Feinde aus deren Schädeln und sterbe aufrecht auf zwei Beinen, als so ein elendes Leben wie Sie zu führen.

    Ihre Blutlinie haben Sie schon ausgelöscht. Die ewig gültigen Gesetze des Kosmos haben Sie und Ihre Partnerin mit Füssen getreten, haben Sie missachtet. Nach Ihnen kommt nicht mal mehr die Sintflut.

    Lassen Sie sich Ihren Rotwein in der Karibik ruhig schmecken. Wir trinken das Blut unserer Feinde aus deren Schädeln. und wenn wir dabei sterben müssen.

  285. Ich glaube die bereichernden Geschenke verstehen
    die Welt langsam auch nicht mehr. Versuchen Sie doch nun schon zum x-ten Male die Urbevölkerung in einen heiligen Krieg zu bewegen.
    Was auch für die Geschenke vollkommen krank erscheinen muss,ist die Tatsache, dass man bisher damit nichts bewirkt hat. Selbst dem minderbemittelsten zukünftigen Märtyrer sollte ein Licht aufgehen, dass man in Buntland terrortechnisch irgendwie genau das Gegenteil von dem bewirkt, was man doch erreichen möchte!
    Buntland tickt halt in der Mehrheit anders, im Gegensatz zu gesunden Populationen und Nationen.
    Das ist ein qüalender Lernprozess für die Geschenke!
    Ich schätze man(n) wird bald dahinter kommen, wen man treffen muss um in Buntland seine Ziele zu erreichen…
    Ein Ausflug in die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten, ein lustiger Freundschaftsbesuch bei einem Nachwuchsparteitag der ganz bunten Vertreter.
    Das ganze toppen würde natürlich die Bereicherung einer Antifaveranstaltung oder diverse Lokalitäten in dem diese bunte gegenderte Klientel verkehrt.

  286. #116 esgehtnixmehr (22. Dez 2016 22:21)

    Wow,das nenn ich mal emotional, das muss am Mo abend schrecklich gewesen sein, die eigenen Kinder sind auf dem Weihnachtsmarkt und Du weißt nicht, geht’s ihnen gut, sind sie genau da wo es den Anschlag gab. Melden sie sich, sich usw. Entschuldigung für den Ausdruck: scheiss Stunden der Angst, sind meine Kinder ok usw.
    Ja auch ich nehme einiges mit Humor, weil unsere Regierung so viel Mist macht, den Anschlag als eine Tragödie sieht, den Terrorismuss, verhamlost, „tja damit müsse man halt leben“. Und unsere zum teil große Gesellschaft unterstützt das noch, die merken nicht das sie auf dem Ast sägen auf dem sie sitzen.
    Ich wohne in S-H ,im Nordwesten von Hamburg, hier sind die Leute so linksversifft, ekelahft, die merken nicht, das genauso Hamburg oder eine Stadt in NRW das nächste Terrorziel dieser Moslems sein könnte, diese sog. Gutmenschen verstehen das nicht. Sie begreifen das auch nicht, da fehlt denen die geistige Reife.
    Und jeder hier vom Harz4 Empfänger bis zum Akademiker hat geistig was drauf, mit Links, eigenen Erfahrungen, Gedichten, Philosophie usw.
    Ich kotz mich hier auch aus, sorry für die ab und zu derbe Ausdrucksweise, wir müssen verhindern das der Spuck so weiter geht, Merkel und co. macht das Land kaputt, und keiner hier will das. Wir wollen in Frieden
    und Freiheit leben und unser Land Deutschland retten, bevor es islamisiert wird. Schreib ruhig was Dir auf der Seele brennt.
    P.S. Ich bin nicht rechts, bin sozialdemokratisch aufgewachsen, aber jetzt hab ich auch von der SPD, CDU die Schnautze voll.
    Fröhliche und ruhige Weihnachten!!!!!!!!!

  287. ALSO ICH BIN MITLERWEILE SEHR FRUSTRIERT DA ICH HIER IN HAMBURG NACH FRANKFURT DIE LINKSFASCHISTISCHTE

    STADT IST ICH FÜHRE DIESEN KAMPF GANZ ALLEINE WEIL KEINER VON MEINEN FREUNDEN SEINE EXTISTENZ VERLIREN MÖCHTE

    KLAR DIE LINKEN HABEN NATÜRLICH EINEN VORSPRUNG SEIT 68 SIND SIE DURCH DIE INSTITUTIONEN MARSCHIERT

    UND HABEN IHRE STRUKTUREN GEFESTIGT ES IST EIN KAMPF GEGEN WINDMÜHLEN

    AUF DIE FRAGE WO ES NOCH MUSEL FREI IST GIBT ES DREI LÄNDER IN UNMITELLBARER NÄHE POLEN TSCHECHISCHE REPUBLIK UND MEIN LIEBLINGSLAND UNGARN

    DIE UNGARN HABEN ALLES RICHTIG GEMACHT IN DEN DREI LÄNDER GIBT ES KEINE MOSLEMS ERGO AUCH KEINE NO GO AREAS ODER ANSCHLÄGE EIN PARADIESISCHES LAND DIESE UNGARN

    FÜR ALLE DIE AUSWANDERN WOLLEN JA WIR WERDEN AUF DIE DAUER ZUSTÄNDE WIE IN ISRAEL HABEN

    NUR WIR WERDEN UNTERGEHEN WEIL WIR NICHT SO WEHRHAFT SIND WIE DIE

  288. #30 Johannisbeersorbet (22. Dez 2016 21:17)
    ….Mittlerweile habe ich mich damit gut arrangiert. Für die paar Lebensjahre, die mir noch bleiben reicht es dicke. Statt mich von dummen Jungs und noch dümmeren Gender-Tussies anspucken zu lassen mache ich lieber schöne Karibikreisen.
    In meine Wohnviertel wird so schnell kein Schatzsuchender verlegt werden. Mein Haus und mein Grundstück sind groß genug um mich von der Welt draußen abzuschotten.
    Ich habe einfach keine Lust mehr, den Kampf zu führen, den die Dummen für sich und ihre Zukunft führen müßten.
    Mit etwas Glück kann ich meine letzten Jahren wunderbar genießen und wenn dann die Hölle über die überraschten Dumm-Dodos hereinbricht ist das einzig und allein ihr Problem.
    ———————————————–

    Danke für die Offenheit
    Ich muss zugeben das es auch mir immer mehr so geht
    Das obwohl ich erst 48 bin
    Ich werde weiter kämpfen, aber mit bedacht
    Ich werde mir meine Lebensqualität nicht mehr nehmen lassen indem sich nur noch alles um den Kampf dreht
    Ich werde versuchen bei den absolut hoffnungslosen Fällen im Verwandten und Freundeskreis einfach meine Klappe zu halten
    Ich bin es leid Freunde zu verlieren und mich von Verwandten ächten zu lassen
    Mir gehen all die Opfer mittlerweile emotional am Arsch vorbei.
    Ich werde langsam müde
    Ins Bett gehen mit Wut, aufstehen mit Wut
    Ich werde weiterkämpfen aber anders
    Ich hab auch meinem Sohn hundert mal sagen müssen pass auf es ist heiß
    Aufgepasst hat er als es weh tat
    Es tut noch nicht genug weh
    Die Menschen müssen es von alleine hinbekommen von alleine Wach werden
    Ich bin es auch leid mich ständig beschimpfen und beleidigen zu lassen

    Muss auch sagen das ich mich darauf vorbereite mich irgendwann zu verpissen
    Wohin? Wird sich zeigen
    Genug Geld wird da sein
    Meinen Sohn erziehe ich dazu sich Weltweit zurechtzufinden

  289. #305 lfroggi (23. Dez 2016 01:59)
    Die Initiative „München ist bunt“ ruft heute Abend zum „Zusammenstehen“ bzw. zusammen Herumstehen „gegen nationalistische Populisten, Angstmacher und Hetzer“…….
    ——————————————
    Vielleicht sollten die Rechten mal laut und deutlich sagen , oh da sind paar in die Luft geflogen , na und Pech gehabt, ihr habt es doch so gewollt …

    Nein das kann ein Patriot nicht !
    Der Patriot empfindet echten Schmerz das Deutsche sinnlos Sterben , weil Merkel und co. die Türen für Mord , Vergewaltigung und Terroranschläge geöffnet hat.

    Politiker stellen sich hin und labern wir haben keine Angst, wir lassen uns nicht einschüchtern, geht ruhig weiter auf den Weihnachtsmarkt , und promt werden ein paar Volldeppen im Fernsehen gezeigt , die mutig sagen nein wir haben keine Angst !!

    Am nächsten Tag dürfte KEINER mehr auf den Weihnachtsmarkt gehen .
    DAS WÄRE EIN ZEICHEN GEWESEN GEGEN DEN STAAT ,NACH DEM MOTTO ES REICHT UNS !!

    Dem Staat wären Millionen an Steuern verloren gegangen , das muss verhindert werden !!
    Und die Deppen rennen mit Lämpchen weiter dahin als wäre nichts geschehen .
    Wie krank ist dieses VOLK ??

    Wer so weitermacht als wäre nichts geschehen der ist in meinen Augen ein heuchler , und soll nicht jammern wenn es ihn selber trifft !!

    Genau SO ist es! Wie dumm muß ein Mensch sein, um da weiter hinzurennen? „Warum“-Schild aufstellen, Lämpchen daneben und dann ’nen Glühwein hinterher?
    Sorry Leute, aber das Phänomen um das es hier geht hat einen Namen: Es heißt „Dummheit“ und ist derzeit mit Worten nicht zu beschreiben!

  290. Was macht der brave Deutsche drei Tage, nachdem ein islamischer Radikaler bei einem Anschlag dreizehn Menschen getötet hat?

    Er macht das, was er von LinksGrünen seit Jahrzehnten eingepleut bekommen hat: Er spielt seine Schuldrolle, läßt sich treten und äußert ja keine Kritik an Dingen, die zwar verächtlich sind, aber fremdkulturell. Genau das macht er – der Deutsche trägt seine Erbschuld wie ein Idiot und ist noch stolz darauf.

  291. #122 gerswind782 (22. Dez 2016 22:24)
    Deutschland macht sich aus sich selbst zu einer Schutthalde der Geschichte; und dieses Mal endgültig! Nur auf den Gräbern sieht man noch Bildnisse der weißen Menschen. Die in 50 Jahren hier herum laufenden braunen und schwarzen „Ferkelchen“ sind nicht meine Nachkommen; denn ich war weiß und meine Vorfahren auch.
    Ein Land, in dem die Menschen zu blöd sind, ihre Vernichtung zu ignorieren, hat nichts Besseres verdient!

    Nun mal nicht so optimistisch! Grabsteine wird es dann keine mehr geben… Nicht von uns!

  292. #17 Wohlgesinnter (22. Dez 2016 21:06)

    Berlin hat keine Parallelgesellschaften.
    Berlin ist eine Parallelgesellschaft und das
    grausame Oberhaupt heißt Mutti.
    ################################################
    DOPPELFEHLER!
    Paralellgesellschaften würden nebeneinander leben ohne sich jemals zu berühren. Was der Islam in Deutschland aufgebaut hat sind handfeste GEGENGESELLSCHAFTEN Diese Gegengesellschaften bekämpfen uns bis aufs Blut. Treten wir Ihnen endlich entschieden in den ARSCH!
    H.R

  293. #311 DFens

    ja klar, genieße die letzten tage hier,
    muß zu silvester nach deutschland, da
    wird viel zu tun sein.

    was geht bei dir, alles roger?

  294. #33 Haremhab (22. Dez 2016 21:18)

    Frauke Petry und Marcus Pretzell haben geheiratet

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/frauke-petry-und-marcus-pretzell-haben-geheiratet-a-1127237.html
    ###############################################
    Da sind aber viele anti.deutsche Fa.schisten enttäuscht, dass es keine Hochzeitsfotos in Uniform gibt so mit roter Stoffbinde am rechten Oberarm, wie bei Angela Merkel in griechischen Zeitungen…https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2F2.bp.blogspot.com%2F-ifbN2cacRR8%2FVFngoJhYhsI%2FAAAAAAAAcLY%2FSkfBFmL8cFM%2Fs1600%2FMerkel.jpg&sp=1d2fa585785e635aee94d24e7778797c
    MEINEN GLÜCKWUNSCH AN DAS BRAUTPAAR!
    H.R

  295. und diese dämliche Je sius Berlin .. und wir stehen zusammen und so en Blödsinn..
    Brandenburger Tor angeleuchtet und so. Heute auch noch ein Konzert in Berlin .. würde mich nicht wundern, wenn auch gegen Rääächttts gesunden wird …
    geht mir auf den Zeiger .

    Die „Eliten“ sollen endlich Das Ross beim Namen sagen, Tacheles reden ..

  296. #380 katharer (23. Dez 2016 09:42)
    „…Ich werde langsam müde. Ins Bett gehen mit Wut, aufstehen mit Wut. …“
    Aufgrund Ihres Beitrags vermute ich, daß Sie lange mit wenig Erfolg gekämpft haben und deshalb müde werden. Das müssen Sie aber gar nicht. Meiden Sie einfach den Umgang mit Menschen, die ohnehin verbohrt sind. Wechseln Sie den Kreis derjenigen, mit denen Sie täglichen Umgang haben. Wenn Sie in der Verwandtschaft Gutmenschen haben, sagen Sie denen bei Familienfeiern Guten Tag und Auf Wiedersehen, aber mehr nicht. — Werden Sie innerlich frei. Lassen Sie sich nicht hochnehmen. Bleiben Sie ruhig. — Ich habe mir einige Sätze zurechtgelegt, die kann ich bei Bedarf umstandslos aufsagen. Der beste Satz gegenüber einem Gutmenschen: „Auch wenn es Ihnen weh tut, aber ich liebe mein Land und ich liebe mein Volk!“ Die Gutmenschen können darüber überhaupt nichts sagen. Sie befassen sich ja hauptsächlich mit abstrakten Dingen und mit Randgruppen. Der Untergang des eigenen Volkes ist denen vollkommen gleichgültig.

  297. #168 OMMO (22. Dez 2016 23:04)

    OT

    *Raumnot: Imam Idriz appelliert an die Stadt*

    Auch im Bahnhofsviertel gebe es nur noch eine (türkische) Moschee, betont er. Und auch die sei bereits viel zu klein. „Die Muslime, die im Zentrum wohnen und arbeiten, haben keinen angemessenen Raum zum Beten“, sagt Idriz. „Die Stadt sollte dieses Problem sehen und helfen, ein Angebot zu machen.“

    Meine Meinung: *Beten kann man auch Zuhause Herr Idriz.*

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gescheitertes-islamzentrum-raumnot-imam-idriz-appelliert-an-die-stadt.3926a3f8-1dc3-4dfe-a2c0-14ae4333d9e2.html
    ##############################################
    Was will das Arschloch, wenn der Tempel zu klein ist um all die Sprengläubigen auf ein Mal unterzubringen, dann wird halt in Schichten gebetet. Schön nacheinander. Das machen viele Kirchengemeinden in Deutschland genauso.
    H.R

  298. #294 dwarsdryver (23. Dez 2016 01:28):

    Danke für den bisher besten Kommentar zu diesem wenig hilfreichen Beitrag des Herrn K.

    Ich danke Dir für Deine Zustimmung. Ich hatte schon fast die Hoffnung verloren, dass überhaupt jemand das versteht.

    Wir können Terroranschläge nicht verhindern. Aber wir können dieses ätzende Gift, das über unser Volk ausgeschüttet wird, ein bisschen mildern und vor allem: es selber bleibenlassen.

    Tatsächlich wurde bei uns sogar mehr protestiert als bei allen anderen Anschlägen im Ausland. Und auch diejenigen, die bei ausländischen Anschlägen als Terroristen präsentiert wurden, sind über OFFENE GRENZEN gekommen.

    Jetzt sind Deutsche zum Opfer geworden und statt der üblichen Mitgefühlsbekundungen gegenüber dem betroffenen Volk und „Je suis sonstwas“ kommt gegenüber unser Volk schon wieder die Hetze raus, wir hätten das verursacht.

    Ich liebe unser Volk und ich bin den Hass und die Vorwürfe (egal welcher Art und leider auch von pokitisch Inkorrekten) langsam leid. Aber dass der eine oder andere es auch so sieht, ist wohltuend.

    @#313 AlterSchwabe (23. Dez 2016 02:13)

    Auf der Straße findest Du niemals (oder besser: selten) einen Satten!

    Ich glaube eigentlich schon, dass die Antifanten und die „breiten demokratischen Bündnisse“ genug zu essen haben. Die Friedens- und Antiatomkraftbewegung vergangener Jahrzehnte, die Pegida-Teilnehmer und diejenigen, die gegen sie protestieren, die haben alle keinen Hunger.

    Ich denke, wir werden schon genug ausgesaugt – finanziell und seelisch. Es ist nicht notwendig, ein dermaßen ausgeraubtes Volk auch noch zu beschuldigen, es wäre zu satt.

    Der Punkt ist: Wenn es jemand finanziell schlecht geht, dann denkt er, es läge an ihm – nicht an der Politik.

    Aber ich wollte nur sagen: Wer meint, dass es etwas hilft, auf die Straße zu gehen, mag das ja tun. Ich zum Beispiel denke das nicht und bin daher vollkommen mit mir im Reinen, dass ich das nicht mache und auch niemals machen werde.

  299. Anis Amri ist nach Angaben aus Sicherheitskreisen, auf die sich die Nachrichtenagentur Reuters beruft, in Mailand bei einer Schießerei erschossen worden.

  300. Mußten wieder andere die Drecksarbeit machen, der Aufschrei von Künast und Co. wäre ja wieder riesig gewesen…….
    Wie konnte der über 2 Ländergrenzen reisen, was haben wir für Grenzkontrollen, alles nur Maulhelden in Bayern!

  301. N-tv meldet aktuell:

    Die Italiener haben die asylantische Moslemsau und LKW-Fachkraft Gott sei Dank erschossen.

    Danke Italien! Danke!

    🙂

  302. #394 Karlfried (23. Dez 2016 10:21)
    #380 katharer (23. Dez 2016 09:42)
    „…Ich werde langsam müde. Ins Bett gehen mit Wut, aufstehen mit Wut. …“
    Aufgrund Ihres Beitrags vermute ich, daß Sie lange mit wenig Erfolg gekämpft haben und deshalb müde werden. Das müssen Sie aber gar nicht. Meiden Sie einfach den Umgang mit Menschen, die ohnehin verbohrt sind. Wechseln Sie den Kreis derjenigen, mit denen Sie täglichen Umgang haben. Wenn Sie in der Verwandtschaft Gutmenschen haben, sagen Sie denen bei Familienfeiern Guten Tag und Auf Wiedersehen, aber mehr nicht. — Werden Sie innerlich frei. Lassen Sie sich nicht hochnehmen. Bleiben Sie ruhig. — Ich habe mir einige Sätze zurechtgelegt, die kann ich bei Bedarf umstandslos aufsagen. Der beste Satz gegenüber einem Gutmenschen: „Auch wenn es Ihnen weh tut, aber ich liebe mein Land und ich liebe mein Volk!“ Die Gutmenschen können darüber überhaupt nichts sagen. Sie befassen sich ja hauptsächlich mit abstrakten Dingen und mit Randgruppen. Der Untergang des eigenen Volkes ist denen vollkommen gleichgültig.

    Danke für die Worte
    Manchmal braucht man das um nicht zusammenzuklappen
    Ich möchte aber nicht meine Verwandten, Geschwistet , Freunde, Kollegen etc. aufgeben. Möchte auch nicht meinen Wohnort aufgeben
    Fast nur Gutmenschen
    Muss mir aber Ihre Worte zu eigen machen und mir eine innerliche Entspanntheit zulegen

  303. Ob der nette Kraftfahrer vom Breitscheidplatz bis zum Märtyrertod den Frequenzrekord öffentlicher Plätze wie Bahnstationen,Flughäfen etc. vom feigen Selbstmörder in Leipzig gebrochen hat?

  304. #75 Maria-Bernhardine (22. Dez 2016 21:43)

    Es ist aber so, wie es Klonovsky beschreibt. Die Deutschen sind einfach zu blöd….

    Ich kenne einige 25jährige, die ich als „normal“ bzw. sogar konservativ beschreiben würde, weil sie sich Familie wünschen, erfolgreich im Job sein wollen, in lokalen Vereinen Traditionen pflegen, nicht zu viele Ausländer im Land haben wollen und schräge Leute mit grünen Haaren nicht abkönnen.

    Was wählen sie? CDU („unser Ortsbürgermeister ist da drin“) und Grüne („tun was für die Umwelt“). Und die Eltern und Großeltern tun es ihnen nach.

    Sie kapieren einfach die Ursachen und Zusammenhänge nicht, dass wir in Deutschland einen linken Gesinnungsstaat samt Kontrolle haben. Oder sie denken teilweise, das muss so sein. Jedenfalls betrifft das alles ihre kleine (Alltags-)Welt nicht und ist damit auch nicht existent. So lange offiziell keiner die Missstände angeht, ist alles normal.

    Jedenfalls erinnert mich das alles an den deutschen Fußball. B. München macht seit Jahren die Bundesliga platt mit unseriösen Methoden, der Ex- und Wieder-Vorsitzende hatte ein illegales und gut gefülltes Konto in der Schweiz, wurde vermutlich durch den bayrischen Staat geschützt und trotzdem denken alle, dass ist eben normal so und ordnen sich den Machenschaften des Rekordmeitsers unter.

    Es gibt in diesem Land eben keine demokratische Tradition bzw. Kultur.

  305. Die bunten Deutschen sollten endlich alle in die Klapse! Solche allgemeingefährlichen Menschen dürften sich nicht mehr frei in der Öffentlichkeit bewegen dürfen! Meine Wut kennt keine Grenzen mehr und lässt sich auch nicht mehr lindern!!!

    Ich wünsche euch trotzdem allen ein besinnliches Fest!

  306. #359 Westkultur (23. Dez 2016 07:37)

    N24 heute Morgen:

    Möglicher Anschlag im Einkaufszentrum Centro Oberhausen verhindert – etwa 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt.

    Die Scheiße kommt immer näher.
    ___________________________________________

    Immer näher???

    Schau mal wie nah ich wohne…..1200m vom LKW Anschlagsort entfernt….Bismarkstraße (Autobombe) 700m entfernt!!!!

    Mhmm….

  307. Merkel dankt uns für unsere ‚Besonnenheit‘, mit anderen Worten: Jetzt weiß ich, was noch geht.
    Und genau das werden wir spüren, AfD 14%, der Rest findet das alles geil … und auch nach einer Bombe im Centro würde sich daran wenig ändern. Shoppen, Smartphone, Glühwein, Fakebook, Zwitschern, was ne Gesellschaft, für die Meisten eine dekadente Suhle in Vollendung.

  308. Sicher auch aufgrund der Geschehnisse in Berlin ist der Fall Maria L. und die Zustände in und um Freiburg, Mordfall in Endingen etwas ins Hintertreffen geraten.
    Was gibt es dort neues?

  309. Was macht der oppositionelle Deutsche?

    Er schimpft auf DIE feigen, dummen Deutschen. Er erklärt eine kleine Schar verbohrter Untertanen und Soros-Zombies zu DEN Deutschen. Er will eine „Demo gegen den radikalen Islam“ sehen. Klonovsky beweist mit seinem Beitrag einzig, daß er genauso schimmerlos wie der Großteil der Deutschen ist, sich aber intellektuell für weit überlegen hält. Damit gelingt es ihm elegant, sie an Peinlichkeit zu überflügeln.

    Wer seine eigenen Leute nicht versteht, hat ein schwerwiegendes persönliches Problem, an dem er selbst arbeiten muß und kann. Wenn er das nicht wenigstens versucht, immer wieder, ist er bestenfalls nutzlos und Teil des Problems. Er wird sich immer weiter von seinen eigenen Leuten entfernen, ihnen gegenüber immer feindseliger werden, schließlich das Geschäft des Feindes betreiben und vom „dümmsten Volk“ der Welt quatschen, das es verdient hätte auszusterben, und das Mantra vom Auswandern verbreitet. So ist er dann bei der AntiFa gelandet, aber auch da wird er nicht willkommen sein. Ein Verlorener, ein Fremder, allen feind.

    Wir erleben Entwicklungen von weltweitem Ausmaß. Niemand hätte sie aufhalten können. Die meisten Versuche waren nutzlos, einige haben das Gegenteil bewirkt, viele hatten kleinste positive Effekte. Es gibt keinen Königsweg, der den Kampf dagegen beschleunigen könnte. Es bleibt eine enervierend langwierige, zähe Angelegenheit. Wenn ein 40-Jähriger wie Greg Johnson sagt, er sei mittlerweile überzeugt, den Sieg noch miterleben zu können, so ist das eine absolut realistische, richtige Haltung. Wir brauchen einen langen Atem.

    Aber jeder Tag, an dem ein oppositioneller Deutscher eingesteht, seine Landsleute nicht mehr zu verstehen, ist ein Tag zu viel. Wer sich selbst und seine eigenen Leute nicht kennt, der gibt sich verloren.

  310. #380 guteLaune   (23. Dez 2016 08:41)  
    Eigentlich haben wir Glück…!
    Die langsame Islamisierung, auch über speziellen ehemaligen Freund von Islam-Faschist Erdowahn, Islam-Bruder Gülen in Deutschland wird mehr beleuchtet…
    Gülen hat die Islam-Seuche clever, schön leise verbreitet…

    Sehr richtige Erkenntnis:

    Was jetzt geschieht gleicht stellenweise einem Wideraufruf einer Katastrophe, die sich in unseren Köpfen als Manifest eingenistet hat. Diese Katastrophe ist möglicherweise die Kriegsniederlage, die ein Überdenken der Handlungsabläufe nicht zugelasssen hat. An diese Stelle sind die Anweisungen durch die Siegermächte getreten, die unter dem Druck des Überlebenswillens als Manifest, also als festgelegter Handlungsablauf ins Unterbewustsein eingelagert wurden. Es ist bekannt, daß Solches vererbt werden kann.
    Auf der anderen Seite sind Manifeste nur zu knacken, wenn man sie a) als solche erkennt und einem damit klar wird, daß Zwangshandlungen vorliegen, und b) diese Erkenntnis dazu nutzt, sich zu befreien. Was für diese Annahme spricht ist die bereits hier im Forum angsprochene Sprachlosigkeit, das scheinbare Verdrängen der Geschehnisse durch die große Masse der Deutschen (pol. korr. ausgedrückt – „der schon länger hier lebenden“). Also mit nüchternem Kopf betachtet heißt das: Die Katastrophe schwillt bereits seit Jahrzehnten in Form schleichender Landnahme dahin – und ist jetzt durch die schiere Menge wieder bewusst geworden. Eine entscheidende Phase des Überlebens ist in unsere Köpfe zurück gekehrt. Wir sind an der Stelle, wo man Uns das Denken damals abgenommen hat. Fangen wir an dort wieder anzuknüpfen, aber ohne die Zwänge durch eine Siegermacht. Aber nicht vergessen: Der Neuanfang gilt für ganz Mitteleuropa.

    Ein guter Anfang wäre, wenn von 850000 Flüchtlingen bereits im Neuen Jahr wieder 1,5 Mio. in ihre Heimat zurückkehren könnten.

  311. Wir dürfen den blöden und eingebildeten Journalisten und Intellektuellen auch folgenden Satz nicht durchgehen lassen: Xy hat sich radikalisert.Kein Moslem radikalisiert sich, sondern nimmt den Inhalt des Korans, die Suren, wortwörtlich; sind sie doch Allah Wort angeblich.

    Alle anderen Moslems, die den Koran nicht wortwörtlich nehmen, sind aus islamischer icht sowieso keine “ guten Moslems “ und stehen auf der niedrigsten Glaubensstufe.
    Diese Moslems nenne ich FÜNF-SÄULEN-MOSLEMS, die nur ihren Mindespflichten nachkommen aber ansonsten Allahs Wort nicht veerstanden haben.
    Aber auch diese angeblichen frommen und unauffälligen Moslems können plötzlich, ohne Vorwarnung, ihren Weg zu Allah finden.

    Dieses “ …. hat sich radikalisiert “ ist doch nur eine Ausrede und Beweis dafür, dass die NOMENKLATURA in Deutschland noch immer nicht begriffen hat, was ISLAM bedeutet.

  312. Nichts hasst der Deutsche mehr, wie den Deutschen selbst und wird für gewöhnlich erst agil, wenn gegen ihn agiert werden kann.
    Es ist nicht nur die Feigheit, der Hass und die Hetze, die dieses Land von innen heraus destabilisiert haben, sondern auch die grenzenlose Lethargie und die gekonnte Gleichgültigkeit seiner Bürger; auch und gerade wenn es gegen den eigenen Landsmann geht.
    So bösartig und traurig war es noch nie.
    Deutschland ist bereits eingenommen worden, ohne dass ein Schuss fiel.

  313. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  314. #200 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Dez 2016 23:25)

    Danke.

    Ja, ich bin in letzter Zeit (leider!) sehr eingespannt und habe kaum Zeit, hier alle Beiträge zu lesen. Geschweige denn die Kommentare.

    Auf die mediale Komponente habe ich ganz bewusst verzichtet, um den Beitrag nicht noch länger zu machen, als er schon ist. Aber auch hier spielt Indoktrination eine tragende Rolle. Leider sind die Kommentarbereiche von dailymail.co.uk, welt.de, krone.at, und focus.de nicht repräsentativ.

    Eine politische Lösung halte ich ohnehin für extrem unrealistisch.
    Selbst wenn die AfD das sein sollte, was sie vorgibt zu sein und bei der Bundestagswahl 2017 51 % holen würde. Allein schon die Vorstellung, den kompletten kriminellen, bewaffneten Miri-Clan (nur um ein Beispiel zu nennen) abzuschieben – unmöglich ohne kriegsähnliche Zustände. Von daher geht mir die öffentliche Meinungsbildung mittlerweile relativ am Allerwertesten vorbei.

    Entweder das Wasser wird langsam erhitzt, bis der Frosch gekocht ist – oder es kommt alles mit einem großen Knall. Das Ergebnis wird das gleiche sein.

    Ich hatte aber einen wichtigen Aspekt „des Deutschen“ noch ganz vergessen:
    Der Deutsche glaubt, dass Terroristen den Terror als Selbstzweck einsetzen. Es geht denen nämlich gar nicht darum, möglichst viele Ungläubige zu töten, um zu den 72 Jungfrauen zu kommen. Ihr Ziel ist vielmehr, „die Gesellschaft zu spalten“ und „Angst zu verbreiten“. Dem kann man selbstverständlich am besten begegnen, indem man „Zeichen setzt“ und „weiterlebt, wie bisher“.

    Ja, so einfach ist das alles nicht. Das behaupten nämlich immer nur die Rechtspopulisten.

    #217 Bin Berliner (22. Dez 2016 23:42)

    Das gilt nicht nur für Berlin, sondern für ganz Deutschland, wie mir scheint.

  315. In der aktuellen, gerade erschienen Januar-/Februar-Ausgabe der Zeitschrift eigentümlich frei, die gewissermaßen den liberalen bzw. libertären Flügel unseres Widerstands gegen die Blockparteien der Buntrepublik Deutschland zum Ausdruck bringt, befindet sich ein unbedingt lesenswerter Beitrag von Gérard Bökenkamp: „Weltbilder: Feministinnen auf Geisterjagd“, den „man/frau“ unbedingt lesen sollte!
    Dieser beschäftigt sich mit radikal-feministischen Weibsbildern beiderlei Geschlechts, die den harten Kern der rot-grünen Front bilden!

    Bökenkamp beschreibt in dem Artikel den zeitgenössischen Radikal-Feminismus, für den Frauenrechte inzwischen längst sekundär sind, weil es darum gar nicht (mehr) geht, ein Radikal-Feminismus der zur Kernideologie der extremen Linken – hierzulande in Gestalt der Grünen, der SED/PDS/Linkspartei und Teilen der SPD -, geworden ist.
    Dieser Radikal-Feminismus, der sozusagen marxistisch-leninistische, anarchistische und andere linksradikale „Theorieansätze“ und Ideologien aller Stilrichtungen und -blüten beerbt hat, ist ein ausschließlich negativ bestimmtes Antiweltbild, ohne jeden positivistischen Ansatz oder Kern!

    Zentrales Hassobjekt dieser Ideologie, das regelrecht mit rassistischer Wut bekämpft wird, ist „der westliche weiße Mann“, sozusagen in radikaler Umkehrung früherer kolonialrassistischer, patriarchaler Sichtweisen auf Farbige, Frauen und Homosexuelle – und deren vermeintliche und tatsächliche ungerechte Behandlung!
    Das Problem, dass andere als die westlich-weiße Zivilisation/Kultur auch, und sogar stärker, „patriarchalisch“ geprägt sind – ISlam! -, stellt sich dieser Ideologie nicht, denn Kolonialismus, Sklaverei und Krieg (die den ISlam bis heute prägen, ohne dass er sie von sich aus überwinden würde!) werden ausschließlich in der westlichen Kultur verortet!

    Bökenkamps These erhellt die Tatsache, warum ein grün-roter Mainstream, der auch die Medien durchweht, einen weinseligen Altliberalen der FDP, Rainer Brüderle, wegen „Sexismus“ medial und politisch vernichtete, sich aber zu den Vergewaltigern und Grabschern mit orientalischer Herkunft in der Silvesternacht in seiner selektiven Realitätswahrnehmung ausschweigen muss.

    Mit dem Hassobjekt „weißer Mann“ können widersprüchlichste „gesellschaftliche Phänomene“, wie machohafte Muslime samt ihrer Gewaltfolklore als zeitgenössische Wiederauflagen des „edlen Wilden“ der Aufklärung (Dritte Welt!) und androgyne, synthetische Kreaturen der populären Kulturindustrie wie eine Conchita Wurst (Boy George war gestern!), Schwule mit narzisstischen Störungen wie ein Volker Beck und pickelhart-dogmatische VerbreiterInnen des patriarchalen ISlam bequem unter einen Hut gebracht werden – auch wenn man sie nicht in einem Raum oder an einem Tisch zusammenbringen kann!

    Das Verbindende dieser subkulturellen Phänomene in Erweiterung eines lumpenproletarischen Sozialismus für Randgruppen und Minderheiten seit den 1968ern über RAF und Co. bis zu den Grünen, ist ihre destruktive Instrumentalisierung eben gegen „den weißen Mann“ und seine „faschistische“ bzw. „autoritäre Leistungsgesellschaft“ (die freilich ausgebeutet wird, d. h. ihre Abschaffung finanzieren und erwirtschaften soll!).
    Eine ideologische Ziel- und Strategievorgabe, die – wen wundert´s? – bereits in den 1968ern in den USA „vorgedacht“ wurde.

    Diese Destruktionsstrategie geht noch weit über den großen Austausch, die Umvolkung hinaus, und macht begreiflich, warum grüne und rote Megären beiderlei Geschlechts so irre „argumentieren“, reagieren und handeln müssen, wie sie es permanent tun!
    Sie müssen geradezu jedes ISlamische Massaker, jede orientalische Vergewaltigung und jeden Gewaltakt ihrer „edlen Wilden“ aus dem Morgenland relativieren und mit dem NSU-Phantom, dem Oktoberfest, der europäischen Kolonialvergangenheit, den Kreuzzügen oder was auch immer kontern!

    Tatsächlich haben sie mit ISlamischem Terror, mit generationenübergreifender Sozialhilfeabzocke durch Orientalen, nahöstlichen Clan- und Intensivtätern gar kein Problem, muss unsereins wissen!
    Sie empfinden über die kulturellen Bereicherer aus der Dritten Welt nicht nur naive Freude (Göring-Eckardt), sondern über deren volkswirtschaftliche und soziale Kosten sowie blutigen Schäden für unsere Gesellschaft zutiefst – Schadenfreude!

    „Auschwitz“ als zivilreligiöses Symbol eines trivialisierten Bösen kommt dabei sogar immer seltener „zum Einsatz“, kann aber jederzeit bei Bedarf mit seiner „Singularität“ gegen die deutsche/österreichische Mehrheitsgesellschaft verwendet werden, wie zuletzt in Österreich gegen Hofer eine geschmacklos instrumentalisierte Auschwitz-Überlebende, es kann aber auch inflationär, ganz wie der uralte linke Kampfbegriff des „Faschismus“, gegen unliebsame Regime, z. B. Milosevics, Saddam Husseins, Assads und Putins verwendet werden, Regime gegen die zumindest die grünen Nato-Sozialisten einen mörderischen, „atlantischen“ Menschenrechtsimperialismus vertreten. Durch Trump ist es damit wohl erst einmal Schluss!

    Mit fundierter Geschichtskenntnis und ernsthafter -aufarbeitung hat das genauso wenig zu tun wie der „historische Materialismus“ des Kommunismus, der zwar vom Winde verweht wurde, aber jetzt wieder mit seinem Leichengeruch zurückweht – wenn auch in primitivster Form!

    Auch die ideologische Benutzung der Assoziations-Komplexe von „Rassismus“, „Kolonialismus“ und „Imperialismus“ ist nirgendwo historisch fundiert.
    Dass für eine Claudia Roth „die Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut“ und für eine andere Grünen-Trulla, die Göring-Eckardt, „die Nazis die Dresdner Frauenkirche zerstört“ haben, zeigt die völlig ahistorischen „Weltbilder“ dieser Weibsleute auf, die an Pipi Langstrumpfs „Papa als Negerkönig“ („wo man nimmer sagen derf!“) erinnert, ohne dass sie sich als Lügner oder Demagogen fühlen würden, oder dass ihnen das Ertapptwerden bei der Verbreitung von derlei Schwachsinn auch nur im Entferntesten peinlich wäre! „Ich mach´ mir die Welt, wie sie mir gefällt…“

    Dass sie in ihrer „auch“ pathologischen Angst vorm weißen Mann bis in ihre Sympathisanten- und Wählerkreise „der Mitte“ hinein auf Donald Trump so hysterisch reagierten, wie sie auf eine Alieninvasion à la Indepence-Day oder eine Zombie-Epedemie nie reagieren würden, zeigt, dass es hier nicht um Überzeugung(en) geht, sondern darum, die Anhänger dieser ausschließlich negativ „begründeten“ sogenannten Weltanschauung genauso zu entmachten, abzusetzen und zu neutralisieren wie vor über 26 Jahren die kommunistischen Regime Osteuropas!

Comments are closed.