[…] In einem Jahr, in dem die Flüchtlingspolitik das beherrschende innenpolitische Thema ist, in dem die Gesellschaft kein anderes Thema derart spaltet, in dieser Zeit einen mutmaßlichen Mord an einer Flüchtlingshelferin durch einen Flüchtling als Ereignis von „regionaler Bedeutung“ einzustufen, zeugt von einer seltsamen pädagogischen Sorge: Würde es die gesellschaftliche Hitze verschärfen, solche Nachrichten prominent zu platzieren? Ja, das würde es. Nur, warum sollte das derart besorgen? Strittige Themen erzeugen immer Hitze, und daran ist erst einmal überhaupt nichts Schlechtes, im Gegenteil. Im besten Fall erzeugt Hitze nämlich Licht. (Weiter bei Jochen Bittner in der ZEIT)

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Das vergangene Wochenende hat wieder einmal gezeigt: Das Einwanderungsland Deutschland hat noch immer nicht die richtige Art und den richtigen Ton gefunden, um über Probleme zu sprechen, die Einwanderung mit sich bringt.

    Wer hat denn nur beschloßen oder gesetzlich
    geregelt, daß Deutschland ein Einwanderungs- land ist?

    dsFw

  2. Jetzt wollen sie uns weismachen, dass sie sich über irgendwas wundern, nachdem eineinhalb Jahre lang jeder Kommentar, der das in anständigen Worten und unaufgeregt ankündigte, rauszensiert worden ist.

    Es geht weiterhin um eine Scheinwirklichkeit für die Schlafschafe, die von der Wahrheit noch nichts mitbekommen haben, außer im direkten oder indirekten persönlichen Umfeld oder homöopathisch über die Medien, wenn es nicht mehr anders ging.

    Inhalt der Lüge ist nun, dass die Medien berichten und sich sorgen würden oder gar selbstkritisch seien. Genau das ist die Lüge, die an das nicht mehr zu Verbergende, Homöopathisch zugegebene angepaßt sein muß.

  3. Ist Saulus jetzt zu Paulus geworden.
    Ist das die Angst vor der anstehenden Veränderung?
    Hört sich erst mal ganz gut an!

    Wie oben schon richtig angemerkt:
    „Seit wann sind wir ein Einwanderungsland?“

    Die Debatte fällt deshalb so schwer, da schon so viel Porzellan leitfertig zerschlagen wurde.
    Wer hat schon die Muße sich mit Menschen an einen Tisch zu setzen, die einen über inwischen Jahre hinweg immer und immer wieder mit moralischer Genugtuung in die Nazi, Rassisten, Hetzer, Pack Ecke gestellt haben.
    Da sieht man „Sinneswandel“, glaubt aber nicht daran.
    Da muß seitens der medialen Schreiber und auch seitens der etablierten Parteien noch viel passieren, bis wieder ein gewisses Maß an Vertrauen gewchsen ist, um wirklich offen und unvoreingenommen miteinander zu reden.

  4. Zu ehrlicher Debattenkultur gehört auch eine Ehrlichkeit der Politik.

    Asylrecht darf eben nicht als verdeckte Einwanderungsmöglichkeit missbraucht werden, sondern sollte lediglich für politisch verfolgte Menschen gelten.

    Flucht vor Krieg und wirtschaftlicher perspektivlosigkeit ist zwar auch ein Desaster, aber hier sollten andere Maßstäbe zwecks Ort der Unterbringung und des gewährens von Hilfeleistungen gelten. Kriegsflüchtlinge sollten so weit wie möglich in den Nachbarländern untergebracht werden.

    Und wenn Deutschland Einwanderung braucht, dann muss man das der Bevölkerung auch klarmachen, begründen, dafür werben und einen gesellschaftlichen Konsens herstellen.
    Und dann sollte man sich die Einwanderer aus der ganzen Welt zusammenstellen und nicht nur aus Regionen, wo es gerade mal wieder brennt.

  5. #1 Joachim Sauer (08. Dez 2016 09:08)
    Die verlogene ZEIT soll untergehen. Sie ist Teil des Problems.

    Hat di Lorenzo ja selber zugegeben
    Er sagte vor kurzem das die Presse zu euphorisch und einseitig in Flüchtlingsfragen berichtet hat
    Der aktuelle Kommentar zeigt aber das der gesellsftliche Wandel langsam stattfindet
    In kleinen Schritten aber immerhin
    Wir können nicht erwarten das 40 Jahre linksgrüne gehirnwäsche in 1 Jahr weg ist.
    Das dauert, geht aber immer schneller
    Ein gutes Zeichen und Signal nicht nachzulassen

  6. #1 Joachim Sauer (08. Dez 2016 09:08)

    Die verlogene ZEIT soll untergehen. Sie ist Teil des Problems.

    Sehr richtig!

    Es wird einfach immer schlimmer mit unehrlicher Berichterstattung (unsere Zeitung schreibt von dem Afrikaner, der gestern seine Frau anzündete, nur als von einem „Mann“).
    Wäre es ein Deutscher gewesen, wir wüssten es genau und die Empörung wäre grenzenlos ob soviel sadistischer Brutalität.
    Nur sachlich-kühl wird aber in diesem Fall berichtet.
    Also gilt zukünftig:
    wird bei einer Straftat von einem Mann oder Männern berichtet, kann man wohl davon ausgehen, dass es sich nicht um Deutsche handelt.
    Auch „Südländer“ wird es wohl nicht mehr allzu oft geben (schließlich auch diskriminierend).

  7. Brummbär ratlos:
    Ich dachte immer ,ein Einwanderungsland ist ein
    Land,in dem die Urbevölkerung durch Eroberer
    ausgerottet -oder stark dezimiert wurde.
    Amerika,Australien ,Teneriffa…..
    Unsre alten Freunde,die Mongolen unter
    Dschingis Khan, schlachteten sicherheitshalber
    alle Bewohner der eroberten Städte in Südruss-
    land ab. Wo kein Kläger ist kein Richter !
    ha ha .Spass beiseite !
    Interessanter Weise waren es die „Grünen“-allen
    voran die kreischende Obergurke CFR,die schon
    vor Jahren krähten,dass Deutschland ein Einwanderungsland sei.
    Dahinter steckt ein abgrundtiefer Selbsthass
    und ein bizarrer Eigenrassismus.
    Gabs sowas eigendlich schon mal in der mensch-
    lichen Geschichte,dass ein Volk sich selbst
    abschaffen wollte ?
    Herr Reichshistorienwart Knopp,übernehmen sie!

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  8. Mit solch verlogenen sg.Politikern ist auch nur ein Hauch Ehrlichkeit einfach nicht möglich!

  9. @Joachim Sauer und @der_seinen_Frieden_will kann beipflichten

    Ich kaufe dennoch weiterhin DIE ZEIT. Die ist m.E. die beste Wochenzeitung in Deutschland

    Die Berichte sind zum Teil inhaltlich leider sehr tendenziös, weswegen ich bisher von einem Jahresabo abgesehen haben. Das Geld ist trotzdem ab und zu gut angelegt.

    Man sollte sich unbedingt mit beiden Seiten der aktuellen Diskussion und Geschehnissen jederzeit auskennen damit man die Schwachstellen und argumentative Angriffsflächen der gegnerischen Positionen identifizieren kann, und somit besser gewappnet in den intellektuellen Diskurs ziehen kann wenn die Gelegenheit sich ergibt.


    OT

    Eine Person, vermutlich der Schwerverletzte, rief: „Mama, hilf mir.“

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leichlingen/in-der-meffert-zwei-verletzte-nach-messerstecherei-aid-1.6450338

    OT

    Essen (dpa) – Im Essener Stadtteil Kartenberg sind bei zwei voneinander unabhängigen Vorfällen zwei Menschen getötet worden.

    http://www.n-tv.de/ticker/Zwei-Menschen-in-Essener-Stadtteil-getoetet-article19277361.html

  10. Linken ist alles zuzutrauen, auch das Auslegen einer „Honey trap“, einer Honigfalle. Um diejenigen mit der falschen Gesinnung zu verlocken, ihren Schutz aufzugeben, um sie dann in die Pfanne hauen zu können. Solange rechtliche Instrumente zu politischen Zwecken mißbraucht werden können wie z.B. bei der „Volksverhetzung“ oder der „Verunglimpfung religiöser Bekenntnisse“, solange ist dem Braten nicht zu trauen. Wenn sie ihre Waffen abrüsten, dann kann man sich an einen Tisch setzen.

  11. Ein jemenitischer Arzt missbrauchte eine minderjährige Patientin in einem Bonner Krankenhaus und fliehte in den Jemen. Bei einem Urlaub in Rumänien wurde er dann geschnappt. Das Landgericht Bonn hat ihn jetzt zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Er will nun zu seiner Familie ins Ausland zurückkehren.

    http://www.express.de/bonn/unfassbar–nach-mandel-op–arzt-missbraucht-seine-patientin–17–25212532

    http://www.express.de/bonn/mildes-urteil-missbrauchs-arzt-kommt-mit-blauem-auge-davon-25242152

  12. Hr. Bittner kann sich seinen Artikel schenken.Befinden sich die Auflagenzahlen der ZEIT auch im freien Fall? So langsam brennt allen Presslingen der Hintern!

  13. Aprilscherz?
    Im ZEIT FORUM tummeln sich die SAntifanten und die FLÜCHTLINGSMAFIA gibt sich ein Stelldichein!
    Besonders hervor mit hasstriefenden Beiträgen tut sich ein Forist namens „MARY POPPINSKY“ hervor.
    ZON zensiert alle kritischen Meinungen konsequent weg.
    Ich habe nur einen einzigen, und wie man sich denken kann als Neuling harmlos kritischen Beitrag, verfasst und wurde sofort auf Dauer gesperrt.
    ZON hat erst sehr spät und im hinteren Teil über den Fall der bedauernswerten MARIA etwas geschrieben.
    ZON blendet konsequent solche Vorfälle aus.
    Besonders der nächste US Präsident Trump wurde „Durch den Kakao gezogen“, beleidigt, durchgehend visuell unvorteilhaft dargestellt.
    Während die Kandidatin der Rüstungslobby CLINTON als MUTTER THERESA gehandelt wurde.

  14. Behörden sollen Flüchtlinge zukünftig zur Abgabe ihrer Fingerabdrücke zwingen dürfen
    Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und jeden männlichen Flüchtlinge ab dem 13. Lebensjahr zur Abgabe seiner DNA zwingen:
    Fingerabdrücke der „#RapefugeesWelcome“ finden sich im Zuge der nachfolgenden kriminaltechnische Untersuchung von Kleidern und Körpern vergewaltigter und getöteter Frauen eher selten.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Eurodac-EU-Behoerden-sollen-Fluechtlinge-zur-Abgabe-von-Fingerabdruecken-zwingen-koennen-3565344.html

  15. Die linksversifften Bücklinge ( Medienhuren ) haben Angst arbeitslos zu werden, ja wer einmal lügt dem glaubt man nicht auch wenn er dann die Wahrheit spricht.

  16. 13 # bbctr
    Bei der Häufung solcher KRIMMIGRANTEN SCHANDTATEN fehlen schlicht und einfach die Haftplätze.
    Dazu kostet ein Häftling pro Tag über 300 €.
    Ein ABSCHIEBEHÄFTLING kostet in BERLIN lt. Senatsauskunft 1 8 2 3 € pro Tag.
    Die effektivste Strafe wäre eine SShariagemäße Kastration!

  17. (OT)

    Dieses Verhalten Merkels ist der Hammer (obwohl. wenn man die Frau kennt eigentlich nicht):

    https://web.de/magazine/politik/doppelpass-angela-merkels-riskante-graetsche-32050452

    Driften die Chefin und ihre CDU auseinander? Merkel fegt einen Parteitagsbeschluss zur Seite, um den Koalitionsfrieden zu wahren. Aber wohl auch aus voller Überzeugung. Die SPD frohlockt. (…)
    Kinder ausländischer Eltern sollen wieder zwischen 18 und 23 Jahren eine ihrer beiden Pässe abgeben. Ade Koalitionsvertrag. Der richtige Eklat folgt aber nach Ende des Kongresses. Merkel erklärt vor Journalisten: Nix da.

    Sie sagt das nicht von Angesicht zu Angesicht. Sie warnt die Delegierten auch nicht in ihrem Schlusswort. Im Gegenteil. Da erzählt sie, sie sehe die CDU handlungsfähig für das Wahljahr 2017. Sie marschiert vielmehr direkt nach dem traditionellen Ausklang des Parteitags mit der Nationalhymne vor die Kameras und stellt dort klar: „Es wird in dieser Legislaturperiode keine Änderung geben.“

    Wäre ich in der CDU, würde ich spätestens jetzt austreten. Worin unterscheidet sich Merkel noch von einem Erdogan oder Putin? Die Abgeordneten oder die Basis können sagen und entsheiden, was sie wollen, denn nur was Merkel sagt wird gemacht. Manche Leute brauchen wohl einfach nur eine Domina.

  18. #7 katharer

    Das Ende der DDR hat uns allen gezeigt: Wenn nicht gründlich ausgemistet wird, dann sind 25 Jahre später genau dieselben ideologischen Drecksäcke wieder an der Macht.

    Sieh dir nur an, obwohl die SED vor 27 Jahren davon gejagt wurde, Ramelow regiert in Thüringen. Obwohl man die Stasi zum Teufel gejagt hatte, StasiIMKahane spitzelt wieder … auskömmlich gefördert und ganz offiziell.

    Mal ehrlich: Die Lösung für Hussein, Ceaucescu und Ghadaffi macht einen doch da richtig neidisch.

  19. #21 Union Jack (08. Dez 2016 10:09)

    ACHTUNG

    Es kursieren zur Zeit Fake-Nachrichten i.B.a. der Freiburger-Studentin.

    Fake-Nachrichten-Seite

    http://moselkurier.de/?p=235
    Siehe auch Impressum
    *http://moselkurier.de/?page_id=148
    Und DLF
    http://www.deutschlandradiokultur.de/moselkurier-nur-falsche-nachrichten.2156.de.html?dram:article_id=373340

    Nicht reinfallen!!!
    —————————————————
    —————————————————

    Wäre ich diese Obrigkeit, würde ich jetzt genau solche Fake-Nachrichten verbreiten lassen als Beleg für meine Lüge von von Fake-Nachrichten und zur Rechtfertigung von Zensur.

  20. „Mehr als 34.000 Pressebeiträge hat ein von Michael Haller geleitetes Projektteam an der Hamburg Media School (HMS) ausgewertet, um zu klären: Wie haben deutsche Medien in den Jahren 2009 bis 2015 über die Flüchtlingspolitik berichtet
    Insgesamt seien 82 Prozent aller Beiträge zur Flüchtlingsthematik positiv konnotiert gewesen, …“
    quelle:faz.net, 10.08.2016, Ursula Scheer

    # weder ein Konservativer noch ein echter Liberaler wird eine von aussen erzwungene Massenüberschreitung der Staatsgrenzen positiv bewerten

    #`ingesamt seien 82 Prozent aller Beiträge zur Flüchtlingsthematik linksideologisch unterlegt gewesen` dürte es erheblich genauer treffen

    -die Wirklichkeit wird bewusst verzerrt
    -um die Meinungsbildung zu verzerren
    -um die Wahlergebnisse zu beeinflussen

    Erinnert doch sehr an die Geschichte von dem Hasen und dem Igel.
    http://www.deutschstunden.de/Material/Maerchen/Grimm-Hase-und-Igel.html

  21. Jetzt fehlt bloß noch der Ansatz die vielen „Einzelfälle“ in einen Kontext zu bringen:
    Tritt in den Rücken an U-Bahntreppe in Hamburg
    Vergewaltigungen+Morde Freiburg und Umgebung
    Vergewaltigungen+versuchte Morde in Bochum trotz
    mitgereister Ehefrau und Kinder
    Anzünden der getrennt lebenden Ehefrau in Kiel
    An Anhängekupplung geschleifte Ehefrau in Hameln
    WER WILL UNS ERNSTHAFT WEISMACHEN, DASS DIES ALLES NICHTS MIT DER UNKULTUR DES ISLAM ZUSAMMENHÄNGT? WER UND VOR ALLEM WARUM?
    H.R

  22. Alles nur kalkulierte Einlassungen zur linksextremen Arroganz solcher Postillen. Wer die Leserkommentare gelesen hat, sieht, dass dort in allererster Linie „wannabes“, Möchtegern-Intelektuelle sich ein Stelldichein geben, immmer darum bemüht, die moralische Oberhoheit nicht zu verlieren. Der widerliche Gestank der Selbstbeweihräucherung dampft diesen Hobbydemagogen aus allen Poren!

  23. #22 Zentralrat der Dunkeldeutschen (08. Dez 2016 10:16)
    #7 katharer
    Das Ende der DDR hat uns allen gezeigt: Wenn nicht gründlich ausgemistet wird, dann sind 25 Jahre später genau dieselben ideologischen Drecksäcke wieder an der Macht.


    Diese ideologischen Drecksäcke wie Ramelow sind weiterhin an der Macht weil es keinen gesellschaftlichen Wandel gab.
    Noch zu viele werden durch Parteien wie Linke und Grüne verführt
    Die politische Indoktrination findet schon in Schulen statt und geht medial weiter
    Die dazugehörenden Sprechverbote werden nach und nach aufgelöst
    Das dauert, geht aber immer schneller voran

  24. Jochen Bittner gehört zu denen, die langsam merken, wie das Wasser steigt.
    Sie wollen einst sagen können, dass sie ja zu den Warnern gehört haben.
    Warum haben sie sich nicht früher geäußert?

    Was er schreibt, was er uns verkündet, das ist nicht neu, ist es wirklich nicht. Es ist alles schon seit Jahren bekannt, wurde von denen benannt, die er als „schrille Minderheiten“ bezeichnet, „die simplifizieren und hetzen“. Damit meint er höchst wahrscheinlich auch PI, die „Idioten“, glaubt er.
    Die Zusammenhänge liegen seit Jahrzehnten auf der Hand. Leute wie Jochen Bittner bauen sich jetzt plötzlich als die mutigen Verkünder der Wahrheit auf, natürlich in erhabener Abgrenzung zu den „Idioten“, die dafür schon seit Jahren mit erhobenem Näschen dämonisiert werden. Viele von denen haben sich in die „Mühen öffentlicher Mitbestimmung begeben“ – und wurden für ihre Meinung einfach platt gemacht. Sarrazin ist hier nur ein prominentes Beispiel. Seit Jahrzehnten schon wird bei der ZEIT „moralisch gemotzt“, was viel zu nett ausgedrückt ist, wird auch hier Aufklärung verhindert.

    Herr Bittner schreibt:

    Einige Politiker, Journalisten und Journalistenkritiker widersprechen nun schon genau dieser Prämisse. Was in Freiburg passiert sei, entgegnen sie, habe nichts mit der Flüchtlingspolitik zu tun, denn solche abscheulichen Verbrechen würden auch von Deutschen verübt. Wer diese Taten mit Flüchtlingen in Verbindung bringe, verhalte sich „widerlich“ (so etwa der Vorwurf des SPD-Vizes Ralf Stegner). Als politisch korrekter Kommentator muss man diese Sichtweise das nennen, was sie ist: weltfremd und moralisch anmaßend. Denn es gibt leider sehr wohl eine auffällige Korrelation zwischen Straftaten wie der von Freiburg oder Köln und nicht-deutschen Verdächtigen. Verantwortliche Politik würde fragen, warum das so ist.

    Aha? Ratio? Die letzte Frage ist wichtig und natürlich korrekt, wenn auch politisch nicht korrekt.
    Man muß in diesen irren Zeiten bescheiden sein:
    Dass bei der ZEIT auch mal Fragezeichen auftauchen, könnte zumindest ein Anfang sein.

  25. OT

    Ein Video zeigt, wie eine Frau die Treppen am U-Bahnhof Hermannstraße runtergetreten wird. Auf Facebook kursieren absurde Gerüchte und Falschbehauptungen über den Vorfall.

    Die Berichterstattung von B.Z. und BILD über den brutalen Schubs-Vorfall schlägt hohe Wellen in den sozialen Netzwerken. Traurig: Leider gibt es rund um den Übergriff absurde Gerüchte und Falschbehauptungen.

    Insbesondere in Facebook-Gruppen für syrische Flüchtlinge werden wirre Behauptungen aufgestellt, die tausendfach geteilt werden.

    Die dortige Lesart: Das Opfer der Attacke am U-Bahnhof Hermannstraße soll ein syrisches Flüchtlingsmädchen sein, die Angreifer eine Gruppe Nazis – so die Behauptung in den Gruppen „Tahrir Suri“ (Freiheit für Syrien) und „Deutschland aus unserer Perspektive“: „Vier Männer einer Neo-Nazi-Gruppe in Berlin attackieren eine muslimische Syrerin weil sie einen Hidschab (Gesichtsschleier) trägt“, steht dort auf Arabisch.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/schock-video-wilde-geruechte-um-das-opfer-das-sind-die-fakten

  26. Das große Kreidefressen hat begonnen. So bald die Mehrheit bei der Bundestagswahl in welcher Koalition auch immer eingetütet ist (z.b.CDU CSU SPD Grüne FDP eventuell mit SED … ähm Linke) gehts stramm links zur Deuschlandvernichtung weiter.

  27. Eritreeische Variante von “ Hau den Lukas „

    OT,-….Meldung vom 6.12.2016

    Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern

    Sonneberg, Landkreis Sonneberg: Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern kam es am Montagabend in Sonneberg. Nach bisherigen Zeugenaussagen sollen zwei Lukasse Eritreer gegen 21.00 Uhr in einer Asylbewerberunterkunft in Streit geraten sein. Als der Streit eskalierte, sollen die beiden 22 und 20 Jahre jungen Lukasse Männer dann mit Fäusten aufeinander eingeschlagen und sich gegenseitig verletzt haben. Ein Mitarbeiter des dort zuständigen Sicherheitsdienstes trennte die beiden Lukasse und alarmierte Pro Asyl die Polizei. Die Sonneberger Beamten stellten vor Ort die Personalien der Lukasse beteiligten Asylbewerber fest, verwiesen beide in ihre jeweiligen Abschiebegefängnisse Wohnungen und fertigten Selfies mit den Tätern Anzeigen wegen des Verdachts der Körperverletzung. Die jungen Lukasse Männer erlitten diverse Prellungen sowie leichte Riss- und Schürfwunden im Gesicht. Der Ältere Lukas der Beteiligten stand unter Alkoholeinfluss. Derzeit ist der Grund der Auseinandersetzung noch unklar. Die Ermittlungen der Sonneberger Polizei dauern an. http://www.thueringen.de/th3/polizei/saalfeld/aktuell/mi/95067/index.aspx

  28. Ja, genau. Die Zeit ist Teil des Problems.
    Ausgerechnet dieses linksliberale Drecksblatt, das immer Vorreiter im Schönreden und Relativieren war, fordert auf einmal eine Debattenkultur – auch eine Variante von „Lügenpresse“.

  29. OT

    Diverse interessant Nachrichten

    Es sind viele Heute, besser aber in einem Kommentar als viele einzelne Beiträge

    AfD-Chefin: Petry fragt sich, ob Deutsche „Halal-Kochkurse“ brauchen
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9535490/petry-fragt-sich–ob-deutsche–halal-kochkurse–brauchen.html
    DAS BILD IST EKELHAFT. LÜGENPRESSE

    Asylbewerber: Viele müssen 60 Prozent mehr Miete zahlen
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlingspolitik-die-miete-fuer-viele-asylsuchende-wird-teurer-teils-mehr-als-prozent-1.3284452
    Und wo bekommen sie das Geld her?

    Asylwerber von Zug erfasst und schwer verletzt
    20-jähriger Algerier war vermutlich auf den Gleisen gegangen. Ein Lokführer hatte ihn entdeckt
    *http://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5131191/Flachgau_Asylwerber-von-Zug-erfasst-und-schwer-verletzt

    Unternehmen suchen fast 77.000 Fachkräfte für technische Berufe
    *http://www.presseportal.de/pm/75980/3505336

    Berlin- Mann leistet Widerstand bei Kontrolle an der Jannowitzbrücke
    *http://www.morgenpost.de/berlin/article208918579/Mann-leistet-Widerstand-bei-Kontrolle-an-der-Jannowitzbruecke.html

    Raeid Meri: Der muslimische Weihnachtsbote in der Münchner Hofstatt
    *http://www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/raeid-meri-muslimische-weihnachtsbote-in-muenchner-hofstatt-7078146.html

    Heute schon gefrühstückt? Dann bitte nicht anklicken…

    Verschleiert auf dem Dorf: Für Kinder ist sie die coole Ninja-Mama | shz.de
    32-jährige Goldelunderin konvertierte zum Islam und trägt in der Öffentlichkeit den Niqab.
    *http://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/fuer-kinder-ist-sie-die-coole-ninja-mama-id15505471.html

    Kaum ist ein Propagandavideo auf einer Website zensiert, taucht es andernorts im Netz wieder auf.
    *http://www.nzz.ch/international/neue-datenbank-von-facebook-und-co-kampf-dem-terror-im-netz-ld.133015

    Bosbach: Vorgehen der Tagesschau hat Vorurteile gegen Medien ohne Not verstärkt
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/mordfall-von-freiburg-bosbach-vorgehen-der-tagesschau-hat-vorurteile-gegen-medien-ohne-not-verstaerkt_id_6308314.html

    Die Debatte entgleist
    Drei Vergewaltigungen mit zwei mutmaßlichen Tätern, die offenbar Flüchtlinge sind, erschüttern die Menschen. Sofort entgleist die Debatte.
    *http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Die-Debatte-entgleist-article3422308.html

    Bundeswehr soll saudische Offiziere schulen
    *http://www.n-tv.de/ticker/Bundeswehr-soll-saudische-Offiziere-schulen-article19277236.html

    EU-Kommission legt Bericht zu Flüchtlingsabkommen mit Türkei vor

    Ehefrau erstochen: Urteil gegen 48-Jährigen erwartet
    Das Opfer aus Wernberg-Köblitz (Landkreis Schwandorf) hatte angedroht, den Ehemann zu verlassen und die gemeinsamen Kinder mit in seine Heimat Thailand zu nehmen.
    *http://www.focus.de/regional/bayern/prozesse-ehefrau-erstochen-urteil-gegen-48-jaehrigen-erwartet_id_6310939.html

    neues deutschland: AfD-Experte Josef Kraft: Bildungs- und Familienpolitik der Rechtspartei ist rassistisch und sozialchauvistisch
    *http://www.presseportal.de/pm/59019/3505262

    In Pinneberg steht ein kompletter Neubau für Asylbewerber leer. Nur ein Beispiel für Tücken wachsender Lust auf Generalunternehmer.
    *http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article208913715/Warum-in-diesem-Haus-niemand-wohnen-kann.html

    Frauen vergewaltigen 22-jährige Mitbewohnerin
    *http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-frauen-misshandeln-jaehrige-mitbewohnerin-haftstrafen-1.3283994

    Angela Merkels teure Kehrtwende
    *http://www.abendblatt.de/meinung/article208905915/Angela-Merkels-teure-Kehrtwende.html

    Stadtrat protestiert gegen Zentrum zur Abschiebung
    *http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/sankt-augustin/Stadtrat-protestiert-gegen-Zentrum-zur-Abschiebung-article3422470.html

    Autobahn-Privatisierung: Finanzpakt: Länder optimistisch vor Treffen mit Merkel
    *http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9535842/finanzpakt–laender-optimistisch-vor-treffen-mit-merkel.html

    Zwei Menschen in Essener Stadtteil getötet
    *http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/ticker/Zwei-Menschen-in-Essener-Stadtteil-get%C3%B6tet-article3422568.html
    Der Tot scheint Merkel zu verfolgen

  30. Wir sollten zur Kenntnis nehmen, dass wir den Wunsch nach neutraler Berichterstattung vergessen können. Die verlogenen Parteien, verlogene Regierung, verlogene Speichelecker-Presse (außer einigen Ausnahmen), käuflichen Abgeordneten usw. haben es über eine lange Zeit geschafft, ein System zu installieren, dass wegen gegenseitiger Abhängigkeit und Vorteilnahme nicht mehr zur Umkehr finden wird. Also kompletter Systemwechsel, wir brauchen einen „demokratischen Frühling“. Dazu müssen die jetzigen Vertreter zum Teufel gejagt werden, allen voran Merkel/Gabriel/Peters/Kipping mit ihren Vasallen. Letzter Möglichkeit dafür dürfte im September 2017 sein. Ansonsten Gute Nacht Deutschland bzw. IRD = Islamische Republik Deutschland. Unseren Alltag wird man dann als Bürgerkrieg bezeichnen. Und wir, „die wir schon länger hier leben“, werden die Opfer sein. Danke IM Erika!

  31. #3 Keltenkrieger (08. Dez 2016 09:14)

    Es war nicht der erste Mord und wird nicht der letzte sein. Es droht vielmehr noch sehr viel Schlimmeres bis hin zu einem Dritten Weltkrieg.
    Siehe dazu diese Prophezeiungsbücher:
    https://www.amazon.de/dp/B01N03MS1X
    https://www.amazon.de/dp/1519052421

    ===================================================

    #3 Keltenkrieger: lesen Sie bitte meinen Kommentar
    # 322 zur Maischberger-Sendung!

    Ich bin absolut Ihrer Meinung!

    Wie blind sind denn die „Gutmenschen“?
    Sie werden erst am Baukran ihre Augen öffnen?!

  32. Die Sonnenkönigin hebt ab…
    Angela Merkel lehnt den Beschluss des CDU-Parteitags ab, den Kompromiss mit der SPD zur doppelten Staatsbürgerschaft aufzukündigen.
    Zuvor hatte eine Mehrheit von 51 Prozent der Delegierten dafür gestimmt, dass die Christdemokraten den Kompromiss zur doppelten Staatsbürgerschaft in der Großen Koalition aufkündigen sollen.

  33. Die ZEIT kann schreiben was sie will.

    Sie betreiben zusammen mit der linksradikalen Antonio Amadeu Stiftung das Portal „netz-gegen-nazis.de“, was sogar „achgut“ als rechtspopulistisch einstuft.

  34. Das Einwanderungsland Deutschland..
    ***********************
    WIESO sollte das kleine Land BRiD (diese hat NICHTS mit Deutschland zu tun!) ein „Einwanderungsland“ sein??
    Die BRiD ist ein dicht besiedeltes Land und bedarf keineswegs „Einwanderung“.
    Schweden, Frankreich und viele mehr hätten da wesentlich MEHR Platz aufzuweisen.
    Der kranke Plan dahinter ist, UNSERE Heimat ein für allemal zu vernichten!
    WIESO sollten wir ganze Völker von ungebildeten und Kultur fremden Negern, ALLAH Gläubigen und Zigeunern „benötigen“??
    Genau DIE Völkerstämme, die weltweit nichts als Ärger,Unruhen und Kriege verursachen??
    Man, man, man..
    PS.: 16 Millionen Menschen in unserem Land, die UNTER der Armutsgrenze leben (müssen), Millionen Kinder, die in Armut leben (müssen), Hunderttausende Obdachlose, die auf der Strasse leben (müssen).. Und da soll einem nicht der Hals DICK WERDEN??

  35. #34 Union Jack (08. Dez 2016 10:44)
    Der Tot scheint Merkel zu verfolgen
    ***************
    MERKEL IST der Tot!

  36. 40 FanvonMichaelStürzenberger (08. Dez 2016 11:09)

    Zustimmung

    Fachkräfte fehlen

    Die Gewerkschaft IG Metall hat massiven Widerstand gegen einen drastischen Stellenabbau beim Schienenfahrzeughersteller Bombardier in Hennigsdorf angekündigt.

    http://www.focus.de/regional/potsdam/transport-ig-metall-kuendigt-widerstand-gegen-stellenabbau-an_id_6311721.html

    Gegen 19.30 Uhr gerieten drei Jugendliche (alle 19) auf der Straße In der Meffert aus noch ungeklärten Gründen in Streit.

    TOT
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3505533

  37. .
    Die ZEIT
    ist eine dicke,
    dumme Zeitung und
    fordert jetzt auf einmal
    eine ehrlichere (= etwas weniger
    verlogene) Debattenkultur. Haha.
    Wenn die’s ernst meinten,
    müßten sie stattdessen
    auch ‚eine ehrliche‘
    schreiben und
    damit einfach
    beginnen.
    .

  38. lorbas zitierte um 10.27 Uhr aus einem BZ-Artikel, in dem es um das U-Bahnhof-Treppe-Runterschubsing oder -treting einer jungen Frau geht. Dort heißt es:

    „Insbesondere in Facebook-Gruppen für syrische Flüchtlinge werden wirre Behauptungen aufgestellt, die tausendfach geteilt werden.

    Die dortige Lesart: Das Opfer der Attacke am U-Bahnhof Hermannstraße soll ein syrisches Flüchtlingsmädchen sein, die Angreifer eine Gruppe Nazis – so die Behauptung in den Gruppen „Tahrir Suri“ (Freiheit für Syrien) …“ (Zitat Ende)

    Mal ganz abgesehen von dem Verbrechen: Was macht eine Gruppe mit dem Namen „Freiheit für Syrien“ (wenn ich mich nicht ganz gewaltig irre, müsste „Tahrir Suri“ korrekt übersetzt werden mit „Befreiung Syriens“, aber egal…) in Deutschland? Was lungern diese edlen Helden hier rum, anstatt an Ort und Stelle für die Befreiung ihres Landes zu kämpfen?

    Vielleicht, weil es in Damaskus, Aleppo oder Lattakia nicht „money for nothing & chicks for free“ gibt…?

  39. Die Zeit war mit dabei, als es um die Unterdrückung der Wahrheit hinsichtlich der nicht beherrschbaren Flüchtlingskrise ging. Das jetzige Angebot kommt deshalb zu spät und es dürfte auch nicht als aufrichtig angesehen werden.

    In diese Szenerie passt, dass die Bundesdatenschützerin es ablehnt, künftig aus dem Erbgut mehr Merkmale herauslesen zu dürfen., wie z.B. Haarfarbe, Augen- und Hautfarbe, Herkunft.

    Ich kenne die Vorschrift nicht, nach der es verboten ist, solche Merkmale aus der DNA herauslesen zu dürfen. Wenn damit aber der Täterkreis eingeschränkt werden kann und der Zugriff auf einen gemeingefährlichen Kriminellen beschleunigt werden kann, dann frage ich mich, was ist schützenswerter, Daten oder die Unversehrtheit an Leib und Leben.

  40. #54 wilder frieder (08. Dez 2016 11:44)
    Die Zeit war mit dabei, als es um die Unterdrückung der Wahrheit hinsichtlich der nicht beherrschbaren Flüchtlingskrise ging. Das jetzige Angebot kommt deshalb zu spät und es dürfte auch nicht als aufrichtig angesehen werden.

    Genau so ist das.
    Offensichtlich mehren sich aber die Anzeichen,
    daß es auch einem zunehmenden Anteil der
    linken Stammklientel angesichts der
    Kollateralschäden im neuen Deutschland langsam
    mulmig wird und den GUTMENSCH – SPRECH nicht
    mehr unbesehen abkauft.
    DIE LÜGENPRESSE gräbt sich derzeit das eigene
    Grab.
    Besonders der nicht von Haus aus linkslastigen
    Abteilung kommt die LINIENTREUE PRESSE – PHALANX
    teuer zu stehen.

    http://meedia.de/2016/08/02/die-auflagen-der-78-groessten-regionalzeitungen-massive-verluste-in-berlin-und-im-boulevard/

    Und wenn man der alten Kaufmannsweisheit,
    wonach es leichter ist, zehn neue Kunden,
    als einen verprellen Kunden zum gewinnen,
    glaubt, fragt man sich, wie die jemals
    wieder auf einen grünen Zweig kommen wollen ?

    DAS KIND IST IN DEN BRUNNEN GEFALLEN.
    Das holt keiner mehr raus.
    DIE MACHT DES FAKTISCHEN IST UNERBITTLICH.

  41. ZEIT gehört doch zur Amadeu Antonio Stiftung von IM Kahane .

    Stasi-Experte Hubertus Knabe empfiehlt Bundesjustizministerium nach Aktenstudium die Zusammenarbeit mit der Chefin der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, bei der Internetkontrolle zu beenden

    http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-49-2016-stasi-experte-hubertus-knabe-empfiehlt-bundesjustizministerium-nach-aktenstudium-die-zusammenarbeit-mit-der-chefin-der-amadeu-antonio-stiftung-anetta-kahane-bei-der-internetkontrolle-zu-beenden_id_6285546.html

  42. Dieses Drecksblatt!

    Schon vergessen, wie der ekelhafte Jens Jessen vor fast 2 Jahren einen deutschen Rentner und damit alle Alten verhöhnt hat?

    „Atmosphäre der Intoleranz“. Unterzeile:
    „Bauschen besserwisserische Rentner die Debatte um kriminelle Jugendliche auf?“

    „Ich glaube, die deutsche Gesellschaft hat nicht so ein Problem mit ausländischer Kriminalität, sondern mit einheimischer Intoleranz.“ Der „deutsche Spießer“ zeige „überall sein fürchterliches Gesicht“. Und es stelle sich die Frage, ob es in Deutschland nicht zu viele besserwisserische Rentner gebe, „die den Ausländern hier das Leben zur Hölle machen“.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/zeit-kulturchef_aid_233779.html

    Eine andere miese Figur ist der Herausgeber Joffe, der hat hatte geklagt gegen das ZDF.
    Joffe beanstandete ein Schaubild, das in der Satiresendung „Die Anstalt“ Lobbyverbindungen von Journalisten aufzeigte.
    Da war nämlich zusehen, dass er ein Lohnschreber der AMis ist.
    Klage abgewiesen.

  43. Kein einziger der Menschen, die zur Zeit zu hunderttausenden nach Deutschland einwandern, hätte in einem klassischen Einwanderungsland, auch nur den Hauch einer Chance, angenommen zu werden. Deutschland nimmt sie alle, ohne ansehen der Qualifikation. Es ist doch klar, daß auf diese Weise der Bodensatz der Welt hier angespült wird, denn es kommen die, die sonst keiner haben will. Nicht mal ihre Heimatländer, nehmen diese Menschen wieder zurück.

  44. #59 martin67   (08. Dez 2016 13:02)  

    „Eine andere miese Figur ist der Herausgeber Joffe, der hat hatte geklagt gegen das ZDF.“

    Früher war der Antideutsche Helmut Schmidt auch Herausgeber. Der EUropafanatiker hatte sich dafür eingesetzt, daß wir zugunsten der englischen Sprache auf unsere Muttersprache verzichten sollten.

    „Joffe ist in zahlreichen Kuratorien und Gremien engagiert, so beim Deutschen Museum München, dem Aspen Institute Berlin, der Jacobs University Bremen, der Atlantik-Brücke, der Hoover Institution und der American Academy in Berlin. …

    Er ist Beirat der Hypovereinsbank, der Goldman Sachs Foundation, Mitglied der Trilateralen Kommission, dem International Institute for Strategic Studies und der Münchner Sicherheitskonferenz.[4] Er ist Beirat des Aspen Institut[10], Autor und im Vorstand im American Institute for Contemporary German Studies[11][12] und Mitglied der Atlantik-Brücke e. V.[3]“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Joffe

  45. „Zeit“-Redakteur Jochen Bittner schreibt:

    Statt selbstgerecht mit Debattenkillern wie „Rassismus“, „Populismus“, oder „rechts“ um sich zu werfen, wäre es hilfreicher, hinter diese Zahlen zu schauen, zu analysieren, welche womöglich gruppenspezifischen Probleme sich hinter ihnen verbergen, und Lösungen für diese Probleme vorzuschlagen – Lösungen, die sich sowohl mit dem Grundrecht auf Asyl wie mit dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung vertragen.

    Das ist doch schonmal ein guter Ansatz, weiter so! Jetzt müsste noch ein Quentchen Selbstkritik dazukommen, denn, wie auch Leserin „Gutsweib“ schreibt: Dass es in Deutschland zu vielen drängenden Fragen keine ehrlichen Debatten gibt, „könnte eventuell ein ganz klein wenig mit der Berichterstattung der Medien zu tun haben“.

  46. #63 Heta   (08. Dez 2016 13:35)
     
    „Zeit“-Redakteur Jochen Bittner schreibt:
    Statt selbstgerecht mit Debattenkillern wie „Rassismus“, „Populismus“, oder „rechts“ um sich zu werfen, wäre es hilfreicher, hinter diese Zahlen zu schauen, zu analysieren, welche womöglich gruppenspezifischen Probleme sich hinter ihnen verbergen, und Lösungen für diese Probleme vorzuschlagen – Lösungen, die sich sowohl mit dem Grundrecht auf Asyl wie mit dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung vertragen.
    Das ist doch schonmal ein guter Ansatz, weiter so!

    **********************************************

    Was soll denn daran gut sein? Das Grundrecht auf politisches Asyl, für das auch die AfD eintritt, ist suizidal.

  47. Das ist doch schonmal ein guter Ansatz, weiter so! Jetzt müsste noch ein Quentchen Selbstkritik dazukommen, denn, wie auch Leserin „Gutsweib“ schreibt: Dass es in Deutschland zu vielen drängenden Fragen keine ehrlichen Debatten gibt, „könnte eventuell ein ganz klein wenig mit der Berichterstattung der Medien zu tun haben“.

    Wir sollten uns nicht mit paar Bröckchen
    abspeisen lassen.
    Das tun sie nicht ohne Not.
    Die Herrschaften haben
    EIN STRATEGISCHES VERHÄLTNIS ZUR WAHRHEIT.
    Für uns kann es nur ATTACKE geben.
    Unsere mitteldeutschen Landsleute wissen,
    was ich meine:
    WIR SIND NICHT DIE FANS VON EGON KRENZ

  48. Volker Beck im Crystal-Meth Dauerrausch: CDU MACHT STIMMUNG GEGEN DEUTSCHE KINDER.
    Mit Volker wird die Lügenpresse bald überflüssig. Der Doppelpass fördert nicht die Integration sondern die Segregation, wie auch wieder nachzulesen ist bei http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/doppelte-staatsbuergerschaft-deutschtuerken-zwischen-wut-und-gelassenheit-14563676.html.
    Die Türken sind sich der Inferiorität ihrer Heimat sehr wohl bewusst und das erzeugt Wut und Hass. Jeder Türke der in die Türkei zurückgeht lässt uns aufatmen: weniger Hass und Animosität auf europäischem Boden. Selbstverständlich bleiben wir gute Freunde aber mit der erforderlichen Distanz. http://www.volkerbeck.de/2016/12/07/staatsangehoerigkeitsdebatte-cdu-macht-stimmung-gegen-deutsche-kinder/#anfang

  49. es ist so einfach….

    „ich glaubs erst wenn ich sehe“
    nichts anderes schützt uns vor diesen wir möchten,wir fordern,wir gedenken,medialen volksverdummern.

    lasst informationen sprechen!

    zeigt durch artikel,das ihr zu journalistischen grundsätzen zurückorientiert.

    kein blabla keine rgeierungspropaganda,keine neue hirnwäscheabteilung,die die „qualität“kontrolliert.

  50. #64 Vielfaltspinsel (08. Dez 2016 14:16)

    „Was soll denn daran gut sein? Das Grundrecht auf politisches Asyl, für das auch die AfD eintritt, ist suizidal.“

    Richtig: eine unbeschränkte Haftung Deutschlands für das barbarische Brauchtum in allen Herrenländern gibt es nur im Roth-Grünen Oberstübchen.
    Der Roth-Grüne Superioritätswahn hat sich gegenüber dem von A. Hitler, geb. Schicklgruber lediglich gewandelt, es bleibt dennoch einen Wahn. Beide haben gemeinsam diesen Wahn mit unlauteren Mitteln den Nachbarvölker aufzwingen zu wollen ( Am Roth-Grünen Wesen soll die Welt genesen). Es ist dann auch kein Wunder dass für Roth-Grün nur das Fleckchen Erde namens Deutschland sicher ist und das alles und jeder das Recht auf uneingeschränkte Einreise nicht nur nach Deutschland sondern auch in Berlins Tributärstaaten hat. Das ist die einzige Auslegung von Artikel 16a GG die Roth-Grün zulässt. Absätze 2 bis 5 sind ohnehin für Roth-Grün nur Klopapier.

  51. Cui bono ? Wem nützt dieser Artikel?.Diesen Artikel hätte er bereits vor einem Jahr schreiben können.Nein, ihm geht es wohl in erster Linie um die Auflagenhöhe und die Reichweite.Die ZEIT erreicht nicht mehr die liberalen und konservativen Bürger, weil sie sich anderen Nachrichten – und Informationsquellen zugewandt haben.

    Liest man seinen Artikel etwas genauer und sorgfältiger, fällt auf, dass er politische Schlagworte wie Deutschland Einwanderungsland
    ( Frage: wirklich ? )und Flüchtlingspolitik benutzt, die ihn als Mitglied des Mainstreams ausweisen.Es wird einfach fraglos übernommen.

    Die Einstufung des Mordfalls in Freiburg wird verharmlosend als “ … zeugt von einer seltsamen pädogogischen Sorge…“ dargestellt.

    “ Pädagogischen Sorge“ ?, ich glaub`ich träume, das ist eine bodenlose politische Verharmlosung, die uns hier von J.Bittner aufgetischt wird.

    Und dann sein Demokratieverständnis.Es erschöpft sich darin, dass “ Relevant ist in einer Demokratie, was den Bürgern bei seinen Entscheidungen helfen kann……“,; mehr gibt sein Demokratieverständnis nicht mehr her.
    Wen meint er mit „…. schrillen Minderheiten , die simplifizieren und hetzen “ ?.
    Das nennt dann J.Bittner Debattenkultur, jemanden zu attackieren ohne ihn beim Namen zu nennen.Aber man kann es sich denken, wen er damit gemeint hat.

    Zum Abschluß seines Artikel über die Debattenkultur zitiert er BumF “ Bundesverband unbegleiteter Minderjähriger „, dass im Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Iran junge Afghanen vermehrt zwangsweise rekrutiert, um im Syrien-Krieg als Unterstützungstruppen für das Assad-Regime verheizt zu werden „.

    Das versteht Herr J.Bittner unter Debattenkultur.Danke, Herr Bittner, wir haben genug von Ihnen !!!.

  52. Der Jessen aus der Zeit hat schon wieder seine Hetztiraden losgelassen.

    Kürzlich hat der Journalist Jens Jessen, kein antirechter Kampfpinscher, sondern ein wirklich kluger Kopf, sich in der Zeit namens der Betonfraktion zum Sprecher des „elementaren Wir der Menschheit“ aufgeschwungen und den „Rechtspopulisten“, welche den „humanen Konsens“ aufgekündigt haben, den Krieg erklärt: „Sie sind unsere Gegner. Wir müssen (…) sie klein halten.“

    Aus der JF

  53. Im Artikel steht von einem mutmasslichen Mord. Mein lieber Zeilenschinder. Lern erstmal vernünftig schreiben. Der Mord ist alles, aber sicher nicht mutmasslich. Die arme Frau wurde bereits vor einigen Tagen beerdigt. Auch der Täter ist nicht mutmasslich, sonern durch DNA-Spuren einwandfrei überführt. Wie man so lesen konnte ist die Wahrscheinlichkeit 1/700 Mio dass dasselbe Profil nochmal auftaucht.
    Ich sag mal, selbst wenn das mit der Wahrscheinlichkeit stimmt, dann trifft die aber auf Asien zu, nicht auf Europa. Das einzige was an der Angelegenheit mutmasslich ist, ist das Alter des Asylbetrügers.

    #6 schrottmacher; Mit reel 10 Mio Arbeitslosen, brauchen wir Einwanderer so notwendig wie den berühmten Pickel am ….
    Und selbst wenn wir Einwanderer bräuchten, dann sicher keine, die in ihrer Heimat eine Schule schon vielleicht mal von aussen gesehen haben, aber noch nie von innen. Im Gegenteil, derjenige der in unserer Wirtschaft einen Job sucht, der muss unsere Sprache behrrschen, die in unserer Kultur üblichen gesellschaftlichen Regeln kennen und anwenden und natürlich eine wenigstens durchschnittliche Bildung aufweisen. Selbst für hochqualifizierte Leute die über 40 sind, ists heute schon sehr schwer nen anständigen Job zu finden.

    #14 bbchtr; Freispruch 2.Klasse, warum nur hab ich nix anderes erwartet. Der Typ gehörte
    5 Jahre lang in ein finsteres Loch geworfen wo er nur Wasser und Brot als Nahrung kriegt.

    #18 Ingo Cnito; Heute gibts doch schon genug etwas bessere Computer, die nen Fingerabdruckscanner eingebaut haben. Da sollte es doch wirklich kein Problem sein, wenn ein Leistungsempfänger, jedesmal wenn er sich sein Geld holt, seinen Fingerabdruck als Ausweis abgibt. Natürlich muss das dann zentral gespeichert werden um zu verhindern, dass der woanders nochmal was abholt, was ja 100.000 fach schon passiert sein soll.

    #25 KDL; Das Problem liegt nicht darin, dass Erika was sagt und das wird gemacht, sondern darin, wenns zur Abstimmung käme, dass dann um die 90% Zustimmung rauskäme. Oder glaubt wirklich irgendwer, wenn das im September 15 nicht par Ordre de Erika gemacht wurde, dass das jemand abgelehnt hätte.

    #54 wilder frieder; Diese Datenschützer sind doch eh völlig bescheuert. Einerseits gibt doch fast jeder seine Daten freigiebigst an alle Welt raus, z.B. bei FB. Andererseits, wenn wie bei AfD-Büros schon mehrfach passiert eine Kamera aufgestellt wird, damit man die Leute rausfinden kann, die den Anschlag begangen haben, dann riskiert man dafür härter bestraft zu werden, wie die Täter. Dann kommen die Anwälte daher, dass man das ohne richterliche Anordnung gar nicht
    benutzen darf. Es gab ja schon Fälle, da wurde derjenige, der eine Kamera aufgestellt hat zu einer empfindlichen Strafe verurteilt, weil die auf die Strasse raus schaute.

    #64 Vielfaltspinsel; Das Grundrecht auf Asyl ist schon in Ordnung. Allerdings ist kein einziger, der in den vergangenen 2 Jahren zu uns reingetsunamieten politisch verfolgt. Wenn das Gesetzt so angewendet würde, wie es im Gesetz steht, hätte keiner auch nur die Spur einer Chance. Die kommen ausnahmslos über wenigstens ein halbes Dutzend Länder, zusätzlich herrscht in keinem einzigen europäischen Land Krieg, obwohl Krieg alleine auch noch kein Asylgrund ist.

  54. 11 Istdasdennzuglauben   (08. Dez 2016 09:38)  
    Mit solch verlogenen sg.Politikern ist auch nur ein Hauch Ehrlichkeit einfach nicht möglich!

    ——
    Ist doch genau so , als hätte 1933 einer im Stürmer schreiben wollen, die Juden sind doch gar nicht so schlimm

Comments are closed.