AfD-Demo in Jena2017 wird für die freiheitlich-patriotischen („rechtspopulistischen“) Kräfte in Deutschland ein herausforderndes, wahrscheinlich sogar schicksalhaftes Jahr. Wir stehen im eigenen Land, in Europa und der Welt vor grundlegenden Herausforderungen und Entscheidungen, die eher über kurz als über lang unser persönliches Leben beeinflussen und verändern werden. Es ist noch offen, ob das zum Guten oder zum Bösen sein wird. In Deutschland jedenfalls sind es vier Kämpfe verschiedener Art, doch zusammenhängender Weise, denen es sich zu stellen gilt und die erfolgreich zu bestreiten sind.

(Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

WAHLKAMPF

Die einfachste, weil übersichtlichste Schlachtordnung ist für den Wahlkampf um die Mandate im Bundestag im Frühherbst zu erkennen. Denn dort tritt die AfD als parlamentarischer Arm aller freiheitlichen, konservativen und patriotischen Kräfte gegen alle anderen kandidierenden Parteien an. Es gibt einige gute, aber noch mehr schlechte Gründe daran zu zweifeln, dass die AfD mit ihrem heterogenen Personal in der Bundespolitik schon die Last tragen und ertragen kann, die ihr in dieser verwahrlosten Parteienrepublik von den Erwartungen Millionen unzufriedener und aufbegehrender Deutscher aufgebürdet wird. Die Ungewissheit, ob die AfD langfristig einig bleiben oder sich spalten wird, ist einstweilen kein guter Grund, der Partei die Stimme zu verweigern.

Denn für die Bundestagswahl 2017 gibt es für die freiheitlich-patriotischen Kräfte keine Alternative zur AfD. Vielmehr muss die parlamentarische Vertretung der AfD im Bundestag so stark wie nur irgend möglich gemacht werden. Deshalb sollten in dem mit Sicherheit schmutzig und gewalttätig verlaufenden Wahlkampf nicht nur die AfD-Mitglieder, sondern alle, die sich als Teil der freiheitlich-patriotischen Kräfte verstehen, die Partei aktiv unterstützen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten, selbstverständlich auch solche, die ganz oder weitgehend gefahrlos realisiert werden können.

Die AfD muss allerdings verstehen und akzeptieren, dass sie weder eine „normale“ Partei sein kann noch sein darf. Sie ist langfristig nur lebensfähig und legitimierbar, wenn sie sich als Teil einer Bewegung zur Rettung der sozialen Demokratie, der freiheitlichen Grundordnung und der Zukunft der deutschen Volksidentität begreift. Zwar muss sich auch die AfD in den Zwängen des Parteiengesetzes bewegen, zwar sind auch ihre künftigen Abgeordneten im Bundestag zahlreichen korrumpierenden Verlockungen ausgesetzt, denen – das sei vorausgesagt – nicht jeder widerstehen wird. Aber die Führung der Partei wie auch die kommende Fraktionsführung muss unbedingt eine Offenheit gegenüber der breiter werdenden freiheitlichen Bewegung – zum Beispiel der „Identitären Bewegung“ und rechtsintellektuellen Kreisen – praktizieren, hingegen eine scharfe Abgrenzung zu extremistischen und sektiererischen Tendenzen.

NEUER KLASSENKAMPF

Es mag viele Leser dieser Neujahrsüberlegungen erstaunen, dass ein klassisch linkes und linksradikales Anliegen wie Klassenkampf zu den Herausforderungen der freiheitlichen Kräfte 2017 gehören soll. Doch dieser Klassenkampf hat nicht mehr viel zu tun mit dem, was darunter traditionell verstanden wurde. Deshalb ist es notwendig, von einem „Neuen Klassenkampf“ zu reden. Die Frontlinie verläuft dabei auf der einen Seite zwischen der mächtigen Minderheit, die von der Globalisierung, der astronomischen Staatsverschuldung, der abenteuerlichen Geldflutung der EZB und nicht zuletzt der  politisch gewollten „Flüchtlings“-Invasion direkt und indirekt profitiert – oder zumindest zu profitieren glaubt.

Auf der anderen Seite stehen jene Abermillionen, die Tag für Tag arbeiten müssen, um den gesellschaftlichen Wohlstand zu ermöglichen, aber kaum noch Rücklagen bilden können. Und auch diejenigen, die in prekären Arbeitsverhältnissen gerade so über die Runde kommen. Dort sind auch diejenigen zu finden, die wegen beruflichem Pech, Erwerbsunfähigkeit oder anderen nicht selbstverschuldeten Gründen gnadenlos von dem asozialen Hartz 4-System mit jenen gleichgestellt werden, die nie einen Cent in die Sozialversicherungssysteme gezahlt haben und das in der Mehrzahl auch nie tun werden. Tendenziell auf dieser Seite sind zudem alle Angehörigen der noch immer breiten, aber schrumpfenden Mittelschicht, die Abstiegsängste hat.

Der „Neue Klassenkampf“ ist nicht zuletzt die Polarisierung zwischen denen, die es billigen oder hinnehmen, dass der Staat und die Kommunen gewaltige Milliardenbeträge für den Unterhalt der Merkel-Invasoren aufbringen, dafür aber die Infrastruktur Deutschlands verkommen lassen, soziale Leistungen kürzen oder kürzen werden und Altersarmut wie ein Naturereignis behandeln. Es ist eine der unverschämtesten Lügen der politischen Klasse und ihrer medialen Stiefelknechte, wegen der Kosten für die „Geflüchteten“ würde keiner der „hier schon länger Lebenden“ Einbußen erleiden. Niemand hat das Berliner Parteienkartell bei der Bundestagswahl 2013 ermächtigt, die hart erarbeiteten Steuereinnahmen in so hohem Maße für die Alimentierung von Menschen aus aller Welt zu verwenden, deren größter Teil „integrationsresistente Ballastexistenzen“ sind und bleiben.

Sowohl der „Brexit“ als auch der Trump-Wahlsieg, aber auch das Ergebnis der Abstimmungen in Österreich und Italien haben eindrucksvoll gezeigt, welche Macht die arroganz-abschätzig als „Vergessenen“ titulierten Massen der Arbeiter, Angestellten und Kleinrentner in einer Demokratie haben, wenn sie sich zu Wort melden, und sei es auch nur mit ihrer Stimmabgabe bei Wahlen oder Volksabstimmungen. Wenn die AfD dieses Potential erschließen will, muss sie die negativen materiellen und finanziellen  Aspekte der Politik des Berliner Parteienkartells deutlich machen – und zwar so populistisch, dass die Gegenseite aufschreit!

VERFASSUNGSKAMPF

Bedeutsam ist der Verfassungskampf, also die Verteidigung der massiv bedrohten Grundrechte auf Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit. Unter allerlei fadenscheinigen Vorwänden („Hass-Sprache“, „Fake-News“) versuchen die unter Beschuss geratenen Wächter der “Politischen Korrektheit“ die sozialen Medien, insbesondere die massendemokratischen Möglichkeiten im Freiheitsraum Internet, unter Kontrolle zu bekommen. Faktisch laufen diese Bestrebungen auf eine totalitäre Zensur der Meinungen im Volk und eine weitgehende Reduzierung der unabhängigen Informationsmöglichkeiten hinaus. Dazu wird durch die offene und verdeckte Förderung der kriminellen „Antifa“ die Versammlungsfreiheit eingeschränkt bzw. verunmöglicht, politisch aktive Personen werden eingeschüchtert, bedroht, geschädigt und sozial isoliert.

In dieser Situation ist es die Aufgabe und notwendige Pflicht der freiheitlich-patriotischen Kräfte, Verteidiger des Grundgesetzes zu sein und als solche wahrgenommen zu werden. Berechtigte Kritik am Grundgesetz, zum Beispiel am unzählige Male missbrauchten Asyl-Artikel 16 (2), muss deshalb einstweilen nachrangig sein. Das Grundgesetz, besonders dessen substanziellen vorderen Artikel, wird in der verwahrlosten und von den Parteien missbrauchten deutschen Demokratie inzwischen nur noch von den freiheitlichen Kräften ernst genommen und verteidigt. Diese Tatsache ist eine wichtige Waffe im politischen Kampf, vor allem auch gegen die weiter voranschreitende Islamisierung. Gegen diese von mächtigen Kräften tolerierte und geförderte Islamisierung darf es keinen Millimeter Zurückweichen mehr geben. Das Grundgesetz ist dabei kein Hindernis, sondern eine Hilfe.

KULTURKAMPF   

Komplizierter und auch anspruchsvoller als der Wahlkampf, aber langfristig sogar noch wichtiger ist der Kulturkampf, den die freiheitlichen Kräfte in Deutschland schon deswegen führen müssen, weil ihre Gegner kulturell noch immer dominant sind. Kultur und Kunst stehen nicht mehr wie früher in Abhängigkeit von Kirche und Feudalherren, aber nun vom Staat. Diese Abhängigkeit ist in Deutschland besonders hoch, keine andere westliche Demokratie gibt so viel Geld für kulturelle Institutionen und für die Förderung von Kunstschaffenden aus wie Deutschland. Das hat seinen Preis: Fast die gesamte hochsubventionierte Kulturszene, deren Einfluss auf die höher qualifizierten bestimmenden Teile der Bevölkerung nicht unterschätzt werden sollte, ist der Propaganda von „Toleranz“, „Vielfalt“ und gegen „Populismus“ nicht nur erlegen, sondern betreibt diese aktiv mit.

Es ist illusorisch zu hoffen oder anzustreben, das wesentlich ändern zu können. So lange die Gelder fließen, wird die staatlich ausgehaltene Kulturszene ein treuer Bündnispartner der herrschenden Kreise, die sich gerne unter dem Codewort „Zivilgesellschaft“ selbst feiern, sein und bleiben. Doch weil die Missstände, die Lügen im Land und der Gesellschaft immer offener zu Tage treten, wird es Dissidenten geben. Der Schriftsteller Akif Pirinçci, der Historiker Jörg Baberowski, die Kabarettistin Lisa Fitz zählen schon jetzt dazu, andere werden noch zu diesem Kreis der Dissidenten hinzukommen. Doch das ändert nichts an der Aufgabe, zu der dominierenden Staatskultur erste Ansätze einer Gegenkultur zu schaffen und zu fördern. Dazu bedarf es keiner Kulturrevolution, sondern der Rückbesinnung auf das umfangreiche deutsche und westliche Kulturerbe. Und es erfordert die Kreation kultureller und künstlerischer Identitätsmerkmale einer selbstbewussten freiheitlich-patriotischen Volksbewegung: Eigene Medien, eigene Literatur, eigene Lieder, eigene Symbole und Feiern. Eines gibt es jedenfalls schon: eigene Foren im Freiheitsraum Internet. Das ermöglicht auch die Verbreitung dieses Diskussionsbeitrages.

Ein gutes, gesundes und kämpferisches Jahr 2017 wünscht der Verfasser.

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. DAS ist doch der „Kulturkampf“:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160749025/Grosse-Gruppen-von-Nordafrikanern-irritieren-die-Polizei.html

    …besonders die Passage „Auf die Frage, warum erneut so große Gruppen mit nordafrikanischem Hintergrund so geschlossen in Knotenpunkten der Stadt auftauchten, hatten die Offiziellen keine Antwort. Fakt ist, dass aus weiteren Großstädten ähnliche Beobachtungen an Silvester geteilt wurden. „Dies ist kein reines Kölner Phänomen“, erklärte ein Polizeisprecher der „Welt“.“

    bedarf der Klärung…obwohl wir doch ALLE die Antwort kennen…

  2. Kämpfen für ein Land dessen Bewohner zu 85 Prozent die Blockparteien wählen? Noe, ich wandere aus in ein muselfreies Land!

  3. ich denk auch drüber nach abzuhauen. Wozu sich im miesen Wetter aufregen wenn es nettere Orte gibt wo man nicht vor jedem Supermarkt saufende Asylanten sieht.

  4. Sehr geehrter Herr Hübner,
    in letzter Zeit habe ich vermehrt gute bis sehr gut Artikel gelesen.
    Ihre fundierten Ausführungen und wertneutralen Überlegungen sind bislang das allerbeste was ich zu dieser umfassenden Thematik jemals gelesen habe.
    Daher mein Dank an Sie und ein hoffentlich glückliches neues Jahr.

  5. Wieder einmal ein interessanter Artikel von Wolfgang Hübner. Wenn es solche Politiker nur in jeder deutschen Stadt geben würde!

    2017

    Zunächst einmal ein GUTES NEUES JAHR 2017
    für alle in der Runde. Mögen sich die persönlichen Wünsche und Hoffnungen eines jeden einzelnen erfüllen.

    Neun Monate Wahlkampf liegen vor uns.

    Die täglichen Meldungen in den Medien sind ein beredtes Zeugnis für das vollständige Scheitern von Merkels Politik.

    Es gilt in diesem Jahr, dieses Scheitern permanent zu kommunizieren,
    damit auch der letzte in diesem Land sich klar wird über die Situation,
    in der wir uns befinden.

    Mehrere Landtagswahlen stehen an.
    Ziel der AfD sollte es sein, in jeden
    Landtag einzuziehen.
    Zweites Ziel sollte ein zweistelliges Ergebnis sein.
    Dies wird den Druck auf Merkel vor der Bundestagswahl noch erhöhen.

    Bei der Bundestagswahl halte ich folgende Vorgabe für angebracht:

    CDU – unter 30
    SPD: unter 20
    Grüne : unter 8
    Linke: unter 8
    FDP: unter 5

    AfD über 20 Prozent.

    Das klingt ehrgeizig, aber angesichts des vollständigen Scheiterns
    der Merkel/Gabriel-Regierung sollte man die Latte nicht zu tief legen.

    Von nun an zählt das persönliche Engagement, egal ob im Gespräch
    mit Verwandten, Freunden und Bekannten.
    beim Verteilen von Flugblättern,
    beim Anbringen von Aufklebern, bei der Unterstützung der AfD im Wahlkampf.
    Usw. usw.

    Noch ist die Gesetzlose im Amt und betreibt jeden Tag eine Politik,
    die sich gegen das Land und gegen jeden einzelnen Bürger richtet.
    Eine Politik, die D jeden Tag ein Stück tiefer in die ScheiXXe reitet.

    Spätestens im September muss SIE Geschichte sein.

    FÜR EIN ENDE DOGMATISCHER, ANTIBÜRGERLICHER POLITIK
    2017 – MERKEL WIE LANGE NOCH ……?

  6. #3 Deali (01. Jan 2017 13:58)

    OK – manchmal denke ich auch an „Auswandern“. Nach Sachsen-Anhalt, MP, Thüringen, Brandenburg oder Nordostbayern vielleicht.

  7. #4 Der boese Wolf (01. Jan 2017 14:00)

    #1 Religionsfeind (01. Jan 2017 13:56)

    Aha, ein Flüchtling. Solche feigen, trägen ************ haben wir gern.

    —————————————————-
    Ich bin da hin- und hergerissen. Auf der einen Seite habe ich die Schnauze voll. Auf der anderen möchte ich mich nicht vertreiben lassen.
    DAS IST MEIN LAND.

  8. #1 Religionsfeind
    Kämpfen für ein Land dessen Bewohner zu 85 Prozent die Blockparteien wählen? Noe, ich wandere aus in ein muselfreies Land!
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Auch eine Möglichkeit, den Problemen aus dem Weg zu gehen, aber ich habe mich entschieden, Deutschland zurück zu erobern zu helfen.
    ———————————————–

    Für mich steht fest, ich werde AfD wählen, egal, welchen Schmutz die „Etablierten“ mit ihren Kriechermedien gegen die blaue Partei führen werden.
    Ich habe voriges Jahr mehrere Spenden an AfD und an IB überwiesen.
    Bei Diskusionen in meinem Bekanntenkreis konnte ich schon mehrere Leute zur Unterstützung der AfD überzeugen.
    Wenn jeder Patriot auch nur eine Person für AfD gewinnt, passiert etwas. Wer aufgegeben hat, hat schon verloren.

    Vielen Dank an PI und die anderen unabhängigen Medien.

  9. #6 Alemao

    Um die nötigen Untersuchungsausschüsse einzuleiten braucht die AfD 25+X%. Denn die andere Oppositionspartei wird nicht mitmachen.

  10. Wir wollen hoffen, dass ein großer Teil der Bevölkerung (von Gabriel despektierlich als Pack bezeichnet) der AfD zum Erfolg verhelfen wird.

    Und dass evtl. die CDU/CSU auch diese Partei als Koalitionspartner akzeptieren muss. Denn Rot-Rot-Grün wäre ein Desaster für Deutschland.

  11. Was Sellner in seinem Video kurzlich sagte ist auch nicht zu unterschätzen: der ganze Social Media und youtube Kram wird immer wichtiger, offenbar bringen sich da schon einige konservative Leute und Kanäle in Stellung

  12. #8 Viper (01. Jan 2017 14:05)

    Wir *hüstl* schaffen das: Die Wiederherstellung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Mit allen in dem Zusammenhang erforderlichen Maßnahmen.

  13. .
    Nicht nur
    Neukölln auch Köln
    ist überall bzw. kommt
    durch die Politik der
    offenen Grenzen
    überall hin.
    .

  14. Der erste Tag im neuen Jahr wird volkspädagogisch vom größten Volksbelüger Knopp gestaltet:
    „Mohammed – Der Prophet und seine Zeit“

    Er wird als der Gesandte gesehen, der den Menschen das Wort Allahs offenbarte. Zugleich gilt er als religiöser Stifter des Islam, als mächtiger politischer Führer und als bedeutender Feldherr seiner Zeit. Für rund 1,4 Milliarden Muslime weltweit ist der in der zweiten Hälfte des sechsten Jahrhunderts geborene Prophet Mohammed bis heute ein Heiliger und eine der einflussreichsten Erscheinungen der Weltgeschichte.

    Doch hat Mohammed tatsächlich so gelebt, wie es in zahlreichen Schriften überliefert ist? Welche Quellen liefern Aufschluss über sein Leben? Und welche Vorstellung können wir uns heute von ihm und seiner Zeit machen? Wird er zurecht von radikalen Fundamentalisten als Vorbild gesehen? Und muss man nach jüngster Quellenlage einen neuen Blick auf das Wirken des Propheten werfen?

    Guido Knopp diskutiert mit seinen Gästen:

    – Prof. Gudrun Krämer (Freie Universität Berlin)
    – Prof. Mouhanad Khorchide (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
    – Dr. Abdel-Hakim Ourghi (Pädagogische Hochschule Freiburg)

    Da kann man doch nur noch abkotzen, wenn uns das neue Jahr mit den Lügen der Moslemmörderbande von den Gehirnwäschemedien präsentiert wird.

    Wer immer noch nicht erkennt, wohin die Reise geht, gehört in die Klapse – für immer.

  15. Ich will euch mal 2 Positionen von Politikern nahebringen, die konträrer nicht sein könnten:

    1) Dr. Alice Weidel (AFD)

    „Was wir derzeit in Deutschland erleben ist ein doppeltes Staatsversagen …..

    Quelle: https://www.alternativefuer.de/alice-weidel-der-anschlag-von-berlin-verdeutlicht-das-staatsversagen/

    2) StanisLAUS Tillich (CDU)

    „Das Wort vom „Staatsversagen“ machte die Runde. Zu Unrecht, wie Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) der Deutschen Presse-Agentur sagt ….“

    Quelle: http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Tillich-Haessliche-Minderheit-zieht-Sachsen-in-den-Dreck

    Bitte lest das Interview mit Tillich bis zur letzten Zeile. Es ist dahingehend interessant, als das diese CDUSED-Apparatschnik ernsthaft meint, die von Merkel verursachten Probleme im „Bürgerdialog“ zu lösen. Um Himmels willen, wie plemplem muss dieser Mann nur sein? Frau Dr. Weidel (AFD) ist da um vieles weiter wenn sie sagt: „Grenzen zu!“ Ja, Grenze zu und dies als erste Sofortmaßnahme eines weit größeren Gesamtpaketes.

    CDUSED-Apparatschnik Tillich hat noch nicht einmal ansatzweise begriffen, was überhaupt das Problem ist. Wie erst will eine Partei dieses (von ihr selbst) verursachte Problem lösen, wenn sie noch nicht einmal dazu bereit ist, diese als Problem zu erkennen?

    In diesem Kontext geht Tillich gar noch einen Schritt weiter, in dem er die Leute, die seine CDU-Politik kritisieren, als „hässliche Minderheit“ bezeichnet. Menschen, die sich Sorgen um die Zukunft ihres Landes und ihrer Kinder machen, werden als „hässliche Minderheit“ bezeichnet. Wie ist es denn wirklich in Sachsen? Schaut euch doch mal die Wahlergebnisse/-umfragen an. Die ehemals unter Biedenkopf mit 60% allein regierende CDU muss sich linksgrünen Banden andienen, um überhaupt noch regieren und den Ministerpräsidenten stellen zu können. Eine Schande für Sachsen ist das!

    Liebe sächischen PI-Leser, macht dem Irrsinn ein Ende und wählt euch frei! Wählt die AFD! Befreit uns aus dem Würgegriff dieser hässlichen Minderheit. Viele Sachsen denken so wie ich und es werden immer mehr, die sich ihre Meinung nicht verbieten lassen. Tillich ist nicht Sachsen, Tillich ist eine Schande für Sachsen!

  16. #13 Der boese Wolf (01. Jan 2017 14:14)

    Wir *hüstl* schaffen das: Die Wiederherstellung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.
    ++++++++++++++++++++++

    Das hat es nie gegeben, denn das ist mit Unmengen von Waren, Ballermann, mit Sex + Drugs + und Hottentottengehampel überspielt worden.

  17. EXPRESS: Früh haben die Einsatzkräfte den immer größeren werdenden Pulk ins Visier genommen. Die arabisch aussehenden Männer wurden „eingekesselt“ und kontrolliert.

    Der Polizeipräsident sagte, sie ähnelten äußerlich „der Klientel vom vergangenen Jahr“. Und die Verantwortlichen waren sich sicher, dass es ohne die enorme Polizeipräsenz womöglich zu ähnlichen Zuständen wie im vergangenen Jahr gekommen wäre.

    Die Bilder dieser Kontrollen waren nicht das, was man an Silvester sehen will. Ja!
    Kritik an den Kontrollen

    Dass schon in der Nacht auch heftige Kritik an den „Kontrollen nur nach Hautfarbe“ geäußert wurde, ist an Naivität kaum noch zu überbieten. Es waren im vergangenem Jahr eben nicht Holländer und Briten, die sich zum Mob formierten. Hätte die Polizei in diesem Jahr die Männer unkontrolliert in die Stadt ziehen lassen sollen? Nein!

    – Quelle: http://www.express.de/25400764 ©2017

  18. Meine pöhsen Wünsche für 2017…


    Ich stelle mir vor, das Jahr 2017 könnte ein Jahr der Entwicklung und der Hoffnung werden, wenn …

    Die Wahlergebnisse von 2016 für die arroganten Parteien CDU, SPD und Grüne im Saarland, Schleswig-Holstein und vor allem in NRW, sich fortsetzen und ausweiten würden.
    Merkel mit all ihren Schranzen durch diese Wahlen zum vorzeitigen Amtsverzicht gezwungen würde.
    Nach der Bundestagswahl in Deutschland keine Regierung mehr ohne Einbeziehung der AfD gebildet werden könnte.
    Die Lügenpresse massiver den je attackiert und gebeutelt wird.
    „Rechtspopulisten“ die Parlamentswahlen in den Niederlanden, die Präsidentwahlen in Frankreich und im Europaparlament gewinnen würden.
    Griechenland, Italien, Portugal, Spanien u.a. aus der Euro-Zone und ggf. aus der EU ausscheiden.
    Die EUdSSR politisch und verwaltungsmäßig kollabiert und deren Auflösungsprozess beschleunigt würde.
    Alle „Flüchtlings“boote zur Umkehr nach Afrika genötigt werden.
    US-Präsident Trump weiter das linke Establishment jenseits und diesseits des Atlantiks ärgert.

    Das klingt zu schön, um wahr zu sein – und wirkt radikal und zerstörend für die unvermindert modern Bemühten im Blick auf ihre Welt.

    Für einige Zeitgenossen könnte ich noch ausgesprochen „menschenverachtendere“ Phantasien äußern, z.B. betreffend Erdogan und seine islamische Kommunität. Ich will mich aber auf meine alten Tage nicht unbedingt mutwillig strafbar machen.

    Allen Denunzianten und linken politischen Anschwärzern in unserem Lande, seien es pensionierte Lehrer oder „kreativ“ Schaffende in Wirtschaft und Politik, wünsche ich, dass Ihnen zum Schluss die Nachwirkungen ihres Tuns schmerzhaft auf die Füße fallen.
    Den sog. Edel-Journalisten der Lügenmedien wie Heribert Prantl, Claus Kleber, Marietta Slomka etc. wünsche ich endlich einen öffentlich beachteten und exklusiven Satiriker und Kritiker auf den Hals, wie es z.B. weiland Karl Kraus war.
    Mir und allen Freunden, Bloggern und Kolumnisten vom „rechten Rand“ wünsche ich ein stets ausreichend gefülltes Reservoir an Gift und Galle, das in Wort und Schrift gegen die Feinde und Verächter unseres Volkes eingesetzt werden kann.
    Allen Konfidenten wünsche ich denn dazu auch Gesundheit, gutes Gelingen und unverminderte Tatkraft im neuen Jahr 2017.

    Es kann nur besser werden!

    http://www.altmod.de

  19. Denn für die Bundestagswahl 2017 gibt es für die freiheitlich-patriotischen Kräfte keine Alternative zur AfD.
    ———————————————–
    Das sehe ich aber auch so! Die AfD ist das Non Plus Ultra in unserer Parteienlandschaft – wenn man die Blockparteien überhaupt als Parteienlandschaft bezeichnen mag. Denn: Wählt man SPD, bekommt man die unselige Merkel; wählt man CDU oder CSU, bekommt man die Merkel; wählt man die Grünen, bekommt man die Merkel; wählt man die Linken, bekommt man ebenfalls die Merkel – und wählt man FDP, bekommt man die Merkel. Eine Endlosschleife, die zurzeit nur die AfD stört 🙂

  20. Die SCHWEIGESPIRALE dreht sich wieder:

    sexuelle Übergriffe bislang gemeldet aus KÖLN, FRANKFURT, WIEN, INNSBRUCK!

    In MÜNCHEN heben „allahu-akhbar-Schreier das Rathaus mit Raketen angegriffen.

    Mal sehen, was wir noch alles erfahren…

  21. 2 Religionsfeind   (01. Jan 2017 13:56)

    ich wandere aus in ein muselfreies Land!
    ————–
    Als Feind von Religionen,wirst du in jedem Land falsch sein..
    Aber Deutschtypisch ist auch,sich zu verkriechen anstatt was dagegen zu tun.

    Aber ob man sich nun in seinen vier Wänden verkriecht oder aber im Ausland ist gehopst wie gesprungen..

    Schade ist es allemal,wenn hunderttausende von Kinder,anstatt hier,seit Jahren von abhauenden Erwachsenen im Ausland geboren werden.

    Deutschland braucht seine deutschen Kinder..
    Sonst ist dieses Land verloren.

    Und ja..es kommt einem feigen Verrat an seinen Landsleuten gleich..an seine Ahnen die hier sich aufgebäumt und aufgebaut haben..

  22. Ist schon traurig, unser Land …..und dann die Gedanken abzuhauen….

    Lieber stehend sterben als kniend leben
    (von den Bösen Onkelz)

    Der Kämpfer ist gefragt:
    Macht WERBUNG für diese Seite
    WERBUNG für die AFD
    Gebt euren Mitmenschen zu verstehen, das Ihr Sie , wenn Sie nichts Unternehmen, mitverantwortlich für die Toten und dem Terror macht.
    Meidet Dönerbuden, haltet euch von Türken und anderen neu Bürgern fern…… und so weiter,

    JEDER kann was tun um die Sachen zu verändern!!!

    In diesem Sinne ein frohes , gesundes neues Jahr

  23. Zitat

    #9 Elijah (01. Jan 2017 14:06)

    #6 Alemao

    Um die nötigen Untersuchungsausschüsse einzuleiten braucht die AfD 25+X%. Denn die andere Oppositionspartei wird nicht mitmachen.

    /Zitat

    Ich habe bewusst keine Grenze nach oben gesetzt. Ja, ich bin entschiedener Gegner einer Obergrenze 🙂

  24. #19 manfred84 (01. Jan 2017 14:22)

    Die SCHWEIGESPIRALE dreht sich wieder:

    sexuelle Übergriffe bislang gemeldet aus KÖLN, FRANKFURT, WIEN, INNSBRUCK!

    In MÜNCHEN heben „allahu-akhbar-Schreier das Rathaus mit Raketen angegriffen.

    Mal sehen, was wir noch alles erfahren…
    —————————-

    Das dauert immer so 5-6Tage, weil dann entsprechende Sprachregelungen gefunden sind oder es sich (wegen dem Internet) nicht mehr verbergen lässt.

  25. Eine gute Analyse, weil pragmatischer Ansatz. Alle müssen jetzt AFD wählen auch wenn die Partei sie nicht 100 % überzeugt. Zusätzlich sollte er sich im täglichen Leben positionieren und seine Opposition vertreten, soweit ihm das möglich ist.
    Danke an Herrn Hübner.

  26. Wieder mal ein sehr guter Artikel von einem Autor.
    Der Wahlkampf wird mehr als schmutzig werden.
    Eine Kostprobe bekam ich gestern bei Dieter Nuhr bei phoenix. Das war keine politische Satire mehr sondern eine Wahlkampfveranstaltung der CDU. Wahrscheinlich schreibt Soros nicht nur für Merkel und Gauck ihre Reden sondern auch für gewisse Satiriker deren Gags und Einlagen. So viel Müll in einer Sendung ist kaum auszuhalten. Jeder der sich diesen Mist ansieht, sollte sein Blutdruckmessgerät zur Hand haben.

  27. OT:
    Beim Hochsicherheits-Silvester 16/17 mussten 1000 Polizisten die deutschen Frauen allein in Köln vor mindestens 1000 angereiste Schatzsuchenden beschützen, die „noch nicht so lange hier sind“ und „offenbar noch nicht so genau wussten, wo sie hinwollen…“

    Das Jahr fängt ja gut an!

    LG
    Hildesheimer

  28. Vereinzelte Festnahmen

    Die Polizei sprach nur von vereinzelten Festnahmen wegen sexueller Übergriffe, Rangeleien, Drogen- oder Waffenbesitzes. Insgesamt waren die Sicherheitsvorkehrungen nach dem Anschlag vom Breitscheidplatz deutlich hochgefahren worden. Die Eingänge zur Festmeile waren mit Betonsperren verstärkt worden, Polizisten mit Maschinenpistolen zeigten dort Präsenz. Auch auf der Festmeile waren viele Sicherheitskräfte unterwegs. Auffallend viele Gäste aus England waren dorthin zum Feiern gekommen.
    – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/25463726 ©2017

  29. Wie ist die POLIT-MISCHPOKE nur über F. Petry hergefallen,als sie zur Sicherung der Grenzen Schußwaffen ins Spiel brachte. Nun wird bitter beklagt wenn eine MP der Polizei
    kein Magazin hat und nur als Deko geführt wird.
    Deutschland muß nun überall mit Schußwaffen gesichert werden, weil eine dämliche Kuh Namens IM Erika, Deutschlands Grenzen in verbrecherischer weise ungeschützt ließ.
    Die RAUTE des GRAUENS und ihre Schranzen müssen schnellstens weg, sonst ist unser VATERLAND DEUTSCHLAND dem Tode geweiht.

  30. 2 Religionsfeind   (01. Jan 2017 13:56)
    ich wandere aus in ein muselfreies Land!
    ————–
    Als Feind von Religionen,wirst du in jedem Land falsch sein..

    Aber Deutschtypisch ist auch,sich zu verkriechen anstatt was dagegen zu tun.

    Aber ob man sich nun in seinen vier Wänden verkriecht oder aber im Ausland ist gehopst wie gesprungen.

    Schade ist es allemal,wenn hunderttausende von Kinder,anstatt hier,seit Jahren von abhauenden Erwachsenen im Ausland geboren werden.
    Deutschland braucht seine deutschen Kinder..
    Sonst ist dieses Land verloren.

    Und ja..es kommt einem feigen Verrat an seinen Landsleuten gleich..an seine Ahnen die hier sich aufgebäumt und aufgebaut haben..

    Pi hat die Thematik 2015 öffentlich gemacht..
    Von einem der auswanderte und der Bundesregierung seine Gründe darlegte..

    Hat diese darauf reagiert..?
    Nein..im Gegenteil,alles noch verschlimmert..

    http://www.pi-news.net/2015/08/warum-ich-deutschland-verlassen-habe-offener-brief-an-die-regierung-der-brd/

  31. #22 alemao

    Wenn die AfD erst einmal im Bundestag wirkt, kann sie allerlei Anträge einbringen. Es besteht die Möglichkeit, dass der eine oder die andere Abgeordnete aus den Blockpartei-Fraktionen doch hin und wieder dem eigenen Gewissen folgen, wie schon bei diversen Euro-Griechenland-„Rettungs“-Paketen. Steter Tropfen höhlt dann den Stein.

  32. Dortmund: Feuer an Reinoldikirche

    Und wer hat da „gefeiert“, Araber.

    Kann man hier nachlesen, siehe Link. Die Innenstadt war eh fest in der Hand islamischer Jungmänner, Deutsche sind auf den Photos kaum zu sehen.

    Ähnliches wird von Frankfurt und der Partymeile am Brandenburger Tor gemeldet, alles voll von islamischen Jungmännern, Merkels Party-Gäste auf der Jagd nach deutschen Mädchen/Frauen zwecks Bleiberecht.

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Silvester-Boellerverbote-und-Platzverweise-Die-Lage-in-Dortmund;art930,3185532

    Photos Innenstadt.

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund+%284017%29~bilder/cme197111,5987121

    Übrigens, diese Kirche in Dortmund gerät auffällig oft in Brand.

    2015
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/unbekannte-zuenden-weihnachtsmarkthuette-an-id11401984.html?keepUrlContext=true

    2008
    http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/weiterenachrichten/nordrheinwestfalen/Feuer-am-Turm-der-Dortmunder-Reinoldikirche;art5192,221878

  33. #15 Zentralrat der Dunkeldeutschen (01. Jan 2017 14:17)

    Ich will euch mal 2 Positionen von Politikern nahebringen, die konträrer nicht sein könnten:

    1) Dr. Alice Weidel (AFD)

    „Was wir derzeit in Deutschland erleben ist ein doppeltes Staatsversagen …..

    Quelle: https://www.alternativefuer.de/alice-weidel-der-anschlag-von-berlin-verdeutlicht-das-staatsversagen/

    2) StanisLAUS Tillich (CDU)

    „Das Wort vom „Staatsversagen“ machte die Runde. Zu Unrecht, wie Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) der Deutschen Presse-Agentur sagt ….“

    Nun, liebster Zentralrat, das mit dem Staatsversagen kann man, wie übrigens alles im Leben, von zwei Seiten betrachten.
    Das, was für uns Staatsversagen darstellt – mangelhafte Sicherung der Grenzen und der öffentlichen Ordnung, das Akzeptieren der überbordenden Kriminalität ohne adäquate Konsequenzen für die Täter – wird eventuell von den verantwortlichen Politikern als deren Hauptziel angesehen.
    Wer die sexuellen Übergriffe auf Frauen kleinredet und/oder die Presse in das System der Desinformation einbezieht, der macht sich doch mindestens zum Helfershelfer dieser kriminellen Eindringlinge.
    Herr Tillich wird schon wissen, weshalb er kein Versagen feststellen will. Übrigens kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, daß die Politik es als korrekt betrachtet, wenn Schwerstkriminalität straffrei bleibt.
    Getreu dem Motto, keine Kriminalität ist illegal.

  34. Ja, auch ich spiele mit dem Gedanken auszuwandern aber damit lösen wird die Probleme hier in Deutschland vor Ort nicht! Wir gehen den Weg des Wassers, d. h. des geringsten Widerstandes und gehen dem Ärger, der Rot-SA/Antifa, Bullen u. a. System-Bütteln der Eliten aus dem Weg!! Damit geht es uns vielleicht erst ein mal besser aber damit werden wir langfristig nicht glücklich werden, da man sich irgendwann nicht mehr im Spiegel sehen kann!! M. E. wäre die richtige Wahl, das man hier in Schland den Ärger aussitzt, nicht mehr arbeitet, passiven Widerstand wagt und zur Not auch aktiven Widerstand, wenn’s sich nicht mehr vermeiden lässt!! Irgendwann muss die Schmerzgrenze überschritten sein und dann wird man auf die Gasse gehen und es herrscht Bürgerkrieg!! Hierzu müssen nur noch ein paar Terroranschläge passieren, dann müsste selbst der treu-doof Brävste aller Holz-Michel aufstehen und dem System in den Arsch treten!! Die Globalisierung und Internationalisierung will auch, das die Leute „flexibel“ sind und auswandern; da hier auch wieder das Teile-und-Herrsche-Matrix-System funktioniert! Ein Deutscher im Ausland wird dort nicht politisch aktiv werden, da er die Parteienlandschaft nicht kennt und erst mal nicht wählen darf!! Auch wird er sich gegen sine neuen Herren nicht aufzulehnen wagen und außerdem läuft es in manchen (Aus-)Ländern noch schlechter als bei uns hier, auch wenn das vorerst nicht merkt. Man ist nun nicht im Urlaub als Reise-Gast, sondern als Neubürger und Arbeitnehmer! Man ist also wieder ein Befehlsempfänger-Michel und Arbeitnehmer, der nur zu Arbeiten und zu Kuschen hat und sonst nix!!! Rechte kommen dort vielleicht erst später zum Tragen!!! Fazit: Wenn man nicht gerade eine einsame Insel sich leisten kann (wobei die auch nicht sicher ist z. B. Piraten…) sollte man hier in Schland bleiben und hier versuchen, das Beste draus zu machen!! Man kennt sich hier aus, kennt die Leute, die Kultur und versteht die Sprache… Also lieber Kämpfen, statt Wegrennen ist angesagt!

  35. #16 Zentralrat der Dunkeldeutschen

    Will uns der Tillich da mitteilen, dass es kein Staatsversagen war, sondern Staatsabsicht?! Das wäre ja noch weit schlimmer als Staatsversagen.

    Nee Tillich, aus der Nummer kommt ihr BRD-Politiker nicht mehr raus. Für das, was seit September 2015 hier in Deutschland abläuft, für das alles gibt es nur 2 Erklärungen. 1. es war Staatsversagen, oder 2. es war Staatsabsicht, und für beides gehört ihr BRD-Politiker vor ein ordentliches Gericht gestellt.

  36. Kämpfen. Ja, wenn DE und die westliche Welt überleben wollen, mit ihrer Kultur, Sprache, Gesetzen und Werten, wird nichts anderes bleiben als kämpfen. Nur hierzulande bin ich nicht sicher, dass dies angekommen ist. Die große schweigende Mehrheit, diejenigen, die ihr Fähnchen immer in den Wind hängen und am Wahlmorgen schnell nachsehen, wie die Umfragen stehen, die sich offiziell nirgendwo positionieren, sie tragen große Mitschuld.

  37. https://www.youtube.com/watch?v=GBQ0bDo8n-I

    Wenn alle Linken,wie Sarah Wagenknecht argumentierten,könnte sie zusammen mit der AfD
    auftreten..
    Man sollte sich diese Generaldebatte mal 30min.lang anhören..Ihr Vortrag ist mit das Beste was je im Bundestag zu hören war..

    Leider redet sie gegen Hohlköpfe an,die sich hörbar nicht schämen,ihrer Dummheit Ausdruck zu verleihen..

  38. Die Themen Gender Mainstreaming, Feminismus, Homo-Glorifizierung nicht vergessen.

    Weil die CDU den Kampf gegen diese Familienfeindlichen, zersetzenden Ideologien aufgegeben hat und den Linken das Feld überlassen hat, gewinnt sie heute in den Großstädten keine Wahlen mehr.

  39. Gutmenschlicher Bedenkenträger meldet sich zu Wort:

    Köln, Hauptbahnhof

    Wer feiern darf und wer nicht

    Von Christoph Herwartz, Köln

    Die Polizei in Köln will mit Personenkontrollen Sicherheit schaffen. Wer wie stark kontrolliert wird, entscheidet sich offensichtlich nach der Hautfarbe.

    http://www.n-tv.de/politik/Wer-feiern-darf-und-wer-nicht-article19445146.html

    Ganz genau du Armleuchter und Möchtegern-Journalist.

    Die Hautfarbe hat entschieden, wo das Augenmerk bei Polizeikontrollen in diesem Jahr hauptsächlich lag.

    Was hast du daran auszusetzen?

    Oder erinnerst du dich nicht mehr, welche Hautfarbe bei der letzten Silvesterfeier vor einem Jahr maßgeblich!!! an den widerlichen Massengrapschereien beteiligt war?

    Unfassbar, dass es noch solche gutmenschlichen Deppen gibt, die sich daran empören, dass gerade diese Klientel jetzt genauer unter die Lupe genommen wird.

    Bessermenschen diesen Schlags sind die wahren Deutschlandvernichter, die wahren Spalter der der Gesellschaft, und in ihrer Verwirrtheit glauben sie auch noch etwas Gutes zu tun und sich moralisch besonders vorbildlich zu verhalten…

  40. Das ist wahrscheinlich einer der besten und gleichzeitig bedeutsamsten Texte, die jemals auf PI veröffentlicht wurden!

    Wahrlich: die Zeit zum Kampf an den genannten 4 Fronten ist gekommen!

  41. Wir stehen im eigenen Land, in Europa und der Welt vor grundlegenden Herausforderungen und Entscheidungen, die eher über kurz als über lang unser persönliches Leben beeinflussen und verändern werden.

    Genau das muß und wird 2017 noch mehr Menschen bewußt werden. Unser stärkster Verbündeter ist die Realität, auch oder gerade, wenn sie schmerzt.

  42. Wenn Merkels Gäste in der in der Lage sind, 1500 Terroristen
    zeitgleich in Köln zu versammeln
    muß eine effektive Befehlsstruktur dahinter stehen.
    Diese Struktur kann im Enrstfall dazu dienen, flächendeckend
    „einfache“ Anschläge zu machen.“ Einfach“ meint Anschläge ohne
    Kriegswaffen oder Sprengstoff.
    Diese Vorgänge auch in anderen
    Städten waren m.E.
    die Generalprobe für große Anschläge.

  43. (Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

    Wieder einmal hervorragend.

    Danke !

    ______________________________________________________

    Über 1.500 Polizisten (später wurde Verstärkung angefordert. Quelle: FOCUS) und 600 Securitykräfte konnten #Köln gerade so vor dem Kippen bewahren. In #Dortmund nicht. Und die Presse schweigt wieder.

    Baugerüst an der Reinoldikirche fängt durch Raketenbeschuss Feuer

    Mit dem Zünden von Feuerwerk entlädt sich um 0.00 Uhr die eigenartige Stimmung, die bis dahin über der Innenstadt lag: Etwa 1000 Personen hatten sich zu diesem Zeitpunkt am „Platz von Leeds“ zwischen Brückstraße und Reinoldikirche versammelt, fast ausnahmslos junge Männer mit Migrationshintergrund aus dem arabischen bzw. nordafrikanischen Raum, wie eine Fotostrecke der „Ruhr Nachrichten“ ( https://twitter.com/hashtag/Dortmund?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw ) belegt. Raketen fliegen, die Menge ist aggressiv, immer wieder muss die Polizei gegen Randalierer vorgehen. Einzelne Täter werden herausgegriffen und abgeführt, es gibt Festnahmen. Bilder zeigen, wie behelmte Polizeihundertschaften einer hektischen Situation gegenüberstehen, zahlenmäßig deutlich unterlegen. Mittendrin: Zahlreiche Syrer, welche die Fahne der Terroroganisation „Freie Syrische Armee (FSA)“ zeigen. Laut Presse feiern sie angeblich den Waffenstillstand, tatsächlich zeigt ein Video, das Journalist Peter Bandermann über seinen Twitter-Kanal veröffentlicht, jedoch die bedrohliche Lage eine aufgeheizten Menge, dicht umringt von Polizeibeamten, die nicht nur ihre Helme aufgesetzt, sondern auch die Visiere heruntergeklappt haben – mutmaßlich in Erwartung (weiterer) Angriffe.

    https://twitter.com/hashtag/Dortmund?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw

  44. 2017 wird für die freiheitlich-patriotischen („rechtspopulistischen“) Kräfte in Deutschland ein herausforderndes, wahrscheinlich sogar schicksalhaftes Jahr.

    Wieso dieser wird dieser Begriff -rechtspopulistisch- hier verwendet ?

  45. (Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

    Wieder einmal hervorragend.

    Danke !

    ______________________________________________________

    Über 1.500 Polizisten (später wurde Verstärkung angefordert. Quelle: FOCUS) und 600 Securitykräfte konnten #Köln gerade so vor dem Kippen bewahren. In #Dortmund nicht. Und die Presse schweigt wieder.

    Baugerüst an der Reinoldikirche fängt durch Raketenbeschuss Feuer

    Mit dem Zünden von Feuerwerk entlädt sich um 0.00 Uhr die eigenartige Stimmung, die bis dahin über der Innenstadt lag: Etwa 1000 Personen hatten sich zu diesem Zeitpunkt am „Platz von Leeds“ zwischen Brückstraße und Reinoldikirche versammelt, fast ausnahmslos junge Männer mit Migrationshintergrund aus dem arabischen bzw. nordafrikanischen Raum, wie eine Fotostrecke der „Ruhr Nachrichten“ ( http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund+%284017%29~bilder/cme197111,5987121 ) belegt. Raketen fliegen, die Menge ist aggressiv, immer wieder muss die Polizei gegen Randalierer vorgehen. Einzelne Täter werden herausgegriffen und abgeführt, es gibt Festnahmen. Bilder zeigen, wie behelmte Polizeihundertschaften einer hektischen Situation gegenüberstehen, zahlenmäßig deutlich unterlegen. Mittendrin: Zahlreiche Syrer, welche die Fahne der Terroroganisation „Freie Syrische Armee (FSA)“ zeigen. Laut Presse feiern sie angeblich den Waffenstillstand, tatsächlich zeigt ein Video, das Journalist Peter Bandermann über seinen Twitter-Kanal veröffentlicht, jedoch die bedrohliche Lage eine aufgeheizten Menge, dicht umringt von Polizeibeamten, die nicht nur ihre Helme aufgesetzt, sondern auch die Visiere heruntergeklappt haben – mutmaßlich in Erwartung (weiterer) Angriffe.

    https://twitter.com/hashtag/Dortmund?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw

  46. Medienkampf, Medienkampf und nochmal Medienkampf
    Der Krieg mit dem Regime kann nur mittels einer ausgeklügelten Strategie im Bereich der Kommunikation und Medien gewonnen werden. Dies hat vor allem die U.S. Präsidentschaftswahl mit D. Trump deutlich gezeigt. Trump ’s Wahlkampfkampagne in den digitalen Medien wurde sehr erfolgreich von der Cambridge Analytica umgesetzt. Im digitalen Zeitalter wird der die Oberhand und den strategischen Sieg erreichen der es schafft die digitalen Medienräume zu besetzen !

    Zweifelsfrei sind die genannten 4 Kampfschauplätze inhaltlich sehr wichtig. Aber sie nützen nichts wenn die Botschaften nicht bei den Zielgruppen ankommen. Wir alle wissen welche Repressalien in den klassischen Medienkonzern in Deutschland aufgebaut werden um gegnerische Positionen zu verschweigen und zu verdrehen.

    Wenn die AFD sich auf einen Wahlkampf mit ausschließlich klassischen Medien einlässt wird sie nicht weiterkommen. Das hieße die Wahl der Waffen dem Gegner zu überlassen. Dann würde die AFD zu einer der sonstigen Splitterparteien im BT gehören, die mangels geringem Stimmrechts nichts erreichen würde und nach einer Legislaturperiode verbrannt wäre.

    Daher gilt: Das Merkel-Regime kann im Wahlkampf nur abgelöst werden wenn deren moralische Deutungshoheiten und heuchlerische Propaganda in den digitalen Medienräumen aufgedeckt und gebrochen werden.

  47. 2 Religionsfeind   (01. Jan 2017 13:56)
    ich wandere aus in ein muselfreies Land!
    ————–
    Als Feind von Religionen,wirst du in jedem Land falsch sein.

    Aber Deutschtypisch ist auch,sich zu verkriechen anstatt was dagegen zu tun.

    Aber ob man sich nun in seinen vier Wänden verkriecht oder aber im Ausland ist gehopst wie gesprungen.

    Schade ist es allemal,wenn hunderttausende von Kinder,anstatt hier,seit Jahren von abhauenden Erwachsenen im Ausland geboren werden.

    Deutschland braucht seine deutschen Kinder..
    Sonst ist dieses Land verloren.

    Und ja..es kommt einem feigen Verrat an seinen Landsleuten gleich..an seine Ahnen die hier sich aufgebäumt und aufgebaut haben.

    Pi hat die Thematik 2015 öffentlich gemacht..
    Von einem der auswanderte und der Bundesregierung seine Gründe darlegte.

    Hat diese darauf reagiert..?

    Nein..im Gegenteil,alles noch verschlimmert.

    http://www.pi-news.net/2015/08/warum-ich-deutschland-verlassen-habe-offener-brief-an-die-regierung-der-brd/

  48. Ein Fundus an partiotischen Werten finden wir bei unseren alten Dichtern. Schon beginnend mit der
    Nationalhymne (August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)
    “ Noch sitzt Ihr da oben…“ (Theodor Körner)
    “ Die Gedanken sind frei“ Walther von der Vogelweide.

    Es braucht nicht viel an Überlegung um zu erkennen, daß sie Patrioten waren und heute wie damals wieder auf unserer Seite ständen. An Ihren hochaktuellen Liedern erkennen die aufgeklärten Bürger in bereits wieder, in welchem Zustand sich unser geliebtes Deutschland befindet.

    Zu den Künstlern von heute braucht es dringend solche kabaretistischen Juwelen wie Lisa Fitz. Doch rate ich Ihnen dringend keine Partei zu ergreifen und nur ihre Darbietungen für sich sprechen zu lassen! Sonst sind sie „verbrannt“

  49. Wolfgang Hübner weiß wovon er schreibt!

    Er sieht seit Jahrzehnten den Untergaang der ehemligen Kaiserkrönungsstadt Frankfurt am Main, einst stolze Handels- und Messestadt mit tollen jüdischen Bevölkerungsanteilen, die heute sich kaum nochbtrauen zu sagen, sie seien Juden!

    Frankfurt ist eine verkommene Multi-Kulti- Hölle wie viele Städte und Gemeinden im kranken Hessen.

    Vormals Geberland und jetzt Nehmerland!

    Es ist schlimm! Danke Herr Hübner! Ich weine ganz viel um meine ehemalige Heimat Frankfurt am Main, gegründet vom großen Kaiser Karl dem Großen!

    Nun regiert die links-grüne Politik- und Uniprofessorenkaste seit Ende der 60 er Jahre.,
    Daniel Cohn-Bendit und Joschka Fischer begannnen hier ihren Siegeszug (erstes Amt für Multikulturelle Angelegenheiten in Deutschland).

    Der Westen ist am Arsch und viele Leute sind total veblödet was die Wahrheit betrifft!

    Hab ehrlich gesagt keinen Bock diese Vollpfosten zu unterstützen.

    Die glauben noch an die Multi-Kulti-Lügenblase, wenn denen der Kopf kürzer gemacht werden.

    Möchte am liebsten auch auswandern!

  50. Den Wahlkampf plagt nur eine Sorge die heißt AFD!
    Gäbe es den Kulturkampf nicht, wäre der Verfassungskampf gar nicht nötig, der Klassenkampf würde sich vermutlich in Luft auflösen und eine AFD gäbe es gar nicht!

    Die Kulturszene, sozusagen das Sprachrohr der „Anständigen“ , ist auch eine Art Hartz4 Klientel, immer pendelnd zwischen Baum und Borke, darf es sich mit ihren Brötchengebern nicht verderben! Mal haben sie Arbeit, mal müssen sie ins Dschungelcamp gehen. Nicht auszudenken, die AFD würde die sensiblen Künstler zum „Malochen“ schicken! Die Künstler verkaufen „Emotionen“ und geben sich die größte Mühe dabei, diese dosiert zu verabreichen“ mitten ins Herz“ ins große „Willkommensherz!“ – Wo Emotionen wohnen, da findet die Realität keinen Einlass, muss vor der Tür bleibt, stört!

  51. Derzeit läuft ja die Pressekonferenz von Armlängen-Reker und dem Kölner Polizeipräsidenten.

    Der lustige Polizeipräsident war sich nicht zu blöd davon zu sprechen, daß „im Großen und Ganzen alles friedlich verlaufen sei“. Danach betonte er die „Aufgreifung“ von vereinzelten Mitgliedern der Identitären Bewegung und verkündete stolz den „sofort erfolgten Platzverweis für diese Personen aus dem rechtsextremistischen Spektrums“.

    Ja klar, die Identitären sind ja bekannt dafür das sie mit Kriegswaffen und sexueller Gewalt anderen ihren Willen aufzwingen wollen.

    Dieser Polizeipräsident ist fehl am Platz und gehört in ein buntes Kaufhaus an die Kasse, oder besser noch in die Reklamationsabteilung für Babywindeln.

  52. Allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Hoffen wir, besser gesagt – tun wir alles dafür – dass unsere Hoffnungen und Wünsche in Erfüllung gehen.

    Erschreckend ist es zu lesen, dass sich hunderte Nafris wie auf Kommando an einer bestimmten Stelle zusammenrotten. Diesmal noch ohne Waffen. Aber das muß generalstbsmäßig geplant worden sein.

    Diese Gefahr scheint der Regierung überhaupt nicht bewusst zu sein.

    Da kommt etwas auf uns zu, das wir noch gar nicht einschätzen können.

  53. Gerade läuft auf N24 eine Pressekonferenz zu Silvester in Köln. Der Polizeipräsident hat bereits die schönste Freud’sche Fehlleistung des neuen Jahres gebracht. Er sprach über Nordafrikaner, die nach Köln wollten um „Silvester zu BEGEHEN“. Ha, ha, Silvester ist eine Straftat!!

  54. Die DEUTSCHE Sicherheitsindustrie wünscht allen Bürger ein sicheres und unbeschwertes NEUES JAHR!
    Wir werden auch weiterhin für die Sicherheit der Bürger da sein.
    Wenn es auch Engpässe bei der Herstellung von Pfefferspray und Schreckschusspistolen gibt ist dagegen die Ausrüstung unserer Polizei mit 13 Tonnen schweren und mit ABC Schutz ausgerüsteten Panzerwagen zum Stückpreis von 2 Millionen €, die Lieferung von Maschinenpistolen und die Fertigung von Sonderschutzausrüstung auf „Gutem Wege“!
    Als neues Geschäftsfeld wurde der Bedarf an gepanzerten schussresistenten NOTARZTWAGEN und FEUERWEHRFAHRZEUGEH erkannt.
    Die Beton- und Zementindustrie sowie die Natodraht- und Schutzgitterhersteller arbeiten mit Hochdruck an neuen Konzepten
    Durch Massenproduktion können
    PANZER- und LKW-SPERREN kostengünstiger hergestellt werden!
    Sodas sie bald auch für Privatleute erschwinglich werden.
    Als Innovation wurden VERGEWALTIGUNGSHEMMENDE UNTERWÄSCHE und nichtauftragende Stichschutzwesten sowie trittsichere Pudelmützen und VERTEIDIGUNGSREGENSCHIRME dem Publikum vorgestellt und finden reißenden Absatz.
    Bei der Verbreitung von PFEFFERSPRAY und REISGASREVOLVERN besteht noch ein erhebliches Manko.
    Bei der Herstellung von ÜBERWACHUNGSKAMERAS besteht leider z.Z. ein Engpass.
    Auf dem Bewachungssektor herrscht allerdings noch erheblicher Personalbedarf.
    Den wir hoffen durch die „erst kürzlich Hinzugekommenen“ decken zu können.
    Damit die „Schon immer hier lebenden“ Bürger auch weiterhin unbeschwert und hart arbeiten und Steuern- und Abgaben entrichten können.
    Frohes Neujahr!

  55. Nur ein Gedankenspiel, aber mir ist mulmig dabei…

    Gestern wurde hier von verschiedenen Lesern geschrieben, daß sehr viele “ schuhcremige Gäste“ sich massenhaft mit Böllern und Raketen eingedeckt hätten. Auffällig ist auch, daß nichts Attentatmäßiges trotz Polizeischutzlücken im Staat passiert ist, grade trotz Steilvorlage vieler weicher Ziele auf einem Haufen – prädestiniert für Anshcläge mit vielen Toten. Stattdessen nur etwas Grabschgeplänkel und Rempeleien mit der Polizei.

    Ich befürchte, daß die Raketen/Böller nicht verballert wurden, und daß die Käufer nun im Rudel irgendwo in diversen Garagen oder Kellern sitzen, die Knaller öffnen und aus dem entnommenen Sprengstoff Bomben basteln!

    Wann sonst kommt man legal an beliebige Mengen Bumbum-Pulver? Nur an Silvester.

    Hätte es Anschläge gegeben, würde die Polizeipräsenz weiter hoch sein, weitere Anschläge erschwert. Während sich die Staatsführung nun in Lobeshymnen salbadert, wie sicher Deutschland an Silvester war, huschen nun die sprengstoffbestückten Terroristen durch die Städte und warten auf den „Big Bang“.

    Der wird kommen…

  56. Peu a peu kommen die Sylvesterattacken der Geschenke ans Licht:

    DORTMUND–dort war die Hölle los.

    Wo noch überall?

    Der dicke Altmeyer hat sich heute garantiert schon die Finger wundgewählt–die ganzen Anrufe bei den
    Medien-Redaktionen…

  57. Die 1000 Nordafrikaner, die dort auftauchten und in anderen Großstädten in gleicher Größenordnung „angetanzt“ kamen, sowie die 300 angereisten aus dem Zug hätte man gleich alle in Abschiebe -Gewahrsam nehmen müssen! Das ist das Klientel, das sofort zurückgeschickt werden kann, ohne das geringste schlechte Gewissen!

    Der riesige Polizeieinsatz, die horrenden Kosten mussten alle nur, allein in Köln, wegen dieser 1300 Leute inszeniert werden! Da hat man sie alle auf einem Haufen gehabt, wie auf einem Präsentierteller fertig zum Abschieben oder zum Einsperren und man lässt sie wieder laufen! – Das ist unsere Demokratie!

    Mittlerweile sucht die Bevölkerung Schutz vor den Schutzsuchenden!

    Fasching steht vor der Tür! – Every time the same procedure! –

    Die Bank zahlt alles!

  58. Die Fünfte Front:
    Unsere Unversehrtheit und die Integrität unserer Familien und unseres Eigentums.
    Wir werden um unsere eigene körperliche Unversehrtheit kämpfen müssen. Wir werden unser Eigentum selbst beschützen müssen. Der
    Büttel, der in einer normalen Gesellschaft durch unsere Steuergroschen bezahlt wird und uns diese Sicherheiten garantieren soll, kann+will nicht mehr für unsere Sicherheit einstehen. Der sich auflösende Staat zeigt nur noch symbolisch den eingesickerten ( nein besser den eingeschleusten) Staatsfeinden seine stumpfen Zähne. (Köln Silvester 2016 10x mehr Polizisten als Silvester 2015), (Düsseldorf Polizeipräsenz Silvester nur verdoppelt). Bla Bla Bla auf allen staatlichen Medienkanälen vervielfacht. Der Bürger wird eingelullt, soll weiter malochen gehen und wird um seinen Lohn und seine Sicherheit geprellt. Seine abgepressen Steuern werden veruntreut und gegen ihn eingesetzt.
    Da ich leider nicht komplett aus dieser Tretmühle ausbrechen kann, habe ich wenigstens privat zum Schutz meiner Familie aufgerüstet. Noch im Rahmen der Gesetzte, das wird jedoch der Lage angepasst werden müssen.
    Allen PI-Lesern ein Gutes 2017, seid auf der Hut!
    H.R

  59. #53 jeanette (01. Jan 2017 15:31)

    An Fasching wird dann der gebunkerte Silvestersprengstoff eingesetzt…

    Verkleidet als Clown oder Michelinmännchen läßt sich wunderbar Sprengstoff in die Räume transportieren.

  60. „So erreichten uns aus Frankfurt erste Berichte über 1200 entsprechende Personen,…“
    wer weiß mehr? in der Neuen Presse steht nix, in der FAz nur etwas von fünf „Männern“, die eine Frau am Po angefasst hätten. Wer weiß mehr? wer wa da?

  61. Gestern Abend kam die Meldung raus, daß in FINNLAND (HELSINKI) ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast ist.
    Es soll Tote gegeben haben. Ein TERRORANSCHLAG??

    Offenbar wurde eine NACHRICHTENSPERRE verhängt.

    Wer weiß mehr?

  62. Ich sehe das so:

    An Merkels Händen klebt Blut. Viel Blut mittlerweile.

    Wenn es nur die ersoffenen Glücksritter im Mittelmeer wären, dann wäre mir das in gewissen Grenzen gleichgültig. Aber auch diese Toten gehen auf das Konto von Merkel, und spätestens seit dem Berliner Weihnachts-Anschlag auf das Konto aller, die diese Regierung stützen, ihr zuarbeiten, in ihr arbeiten, aller „Ehrenamtlich“Innen, all der Anghörigen der Merkeljugend und der linksgrünen Unterstützer der Umvolkung, der Verbrecherischen Volksumwandlung, der Missachtung von Verfassung und Gesetzen.

    DAS! ENDE! DER! GEDULD!

    Ich kann in diesen Menschen auch bald keine „Gegner“ mehr erkennen, sondern ich erblicke in diesen Menschen Feinde.

    Feinde des deutschen, Volkes. Feinde der deutschen Kultur. Und damit MEINE Feinde. Und ich denke auc: Unserer Feinde.

    Wir müssen Feinde nicht umstimmen, wir müssen Feinde bekämpfen. Wir sind viele. Wir werden immer mehr. Wir werden immer stärker.

    Und wir werden die Merkel-Junta und allen Zuarbeitern einer gerechten Strafe zuführen müssen.

    Viel zu tun in 2017.

    Uns allen, zur Erinnerung, um was es geht, was die Auswirkungen der Merkel-Politik des „freundlichen Gesichts“ von Merkel sind, diese Neujahrsgrüße:

    http://www.directupload.net/file/d/4586/thu2pkfk_jpg.htm

  63. Merkels Negerkuffnucken bescheißen die Sozialämter mit Mehrfachindentitäten, dass sich die Balken biegen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160759151/Ermittlungen-wegen-Sozialbetrugs-durch-Asylbewerber.html

    Passiert natürlich auch mit anderen Kuffnucken, die Merkel und Co. unkontrolliert nach Deutschland einreisen läßt.

    Das kriminelle Pack von Zigeunern, Negern und Islamisten aus den Miststaaten der ganzen Erde gibt sich zum Asylbetrug, zum Terror, zu Mord und Totschlag, zum Grapschen und anderer Kriminalität ein Stelldichein in Deutschland!

    Linksgrünes Politikerpack mit Merkel an der Spitze sorgt dafür!

  64. An den Verfasser, Wolfgang Hübner, meinen aufrichtigen Dank für diesen Text. Er gibt Kurs und setzt die richtigen Prioritäten.

    Nochmals Danke.

    Kleines Feedback:
    Vielleicht kann man in einer erweiterten Fassung, die Gegner näher beleuchten. Deren Schwachstellen und einige sinnvolle Strategien, die in einfacher Sprache darlegen, wie man den Kampf auf den genannten vier Fronten aufnimmt, führt und letztlich für sich entscheidet.

    Besten Gruß und frohes neues Jahr

  65. #58 manfred84 (01. Jan 2017 15:35)

    Gestern habe ich gelesen, daß das in Helsinki eine Frau mit einem Sportwagen gewesen sein soll, die die Kontrolle verloren hätte. Opfer soweit ich mich erinnern kann, 3 Leichtverletzte.

    Und nun ists ein Mann?

    War wohl eine Tunte… oben Busen und Lippenstift, unten Sack und Schwanz…

    Gender machts möglich.

  66. #1 Moralist (01. Jan 2017 13:52)
    DAS ist doch der „Kulturkampf“:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160749025/Grosse-Gruppen-von-Nordafrikanern-irritieren-die-Polizei.html

    …besonders die Passage „Auf die Frage, warum erneut so große Gruppen mit nordafrikanischem Hintergrund so geschlossen in Knotenpunkten der Stadt auftauchten, hatten die Offiziellen keine Antwort. Fakt ist, dass aus weiteren Großstädten ähnliche Beobachtungen an Silvester geteilt wurden. „Dies ist kein reines Kölner Phänomen“, erklärte ein Polizeisprecher der „Welt“.“

    bedarf der Klärung…obwohl wir doch ALLE die Antwort kennen…
    —————
    Das sind alles Pragmatiker: Probieren geht über studieren.

  67. Die AfD hat übrigens ihr Spendenziel erreicht únd 2017 wird alles oder nichts. Ich halte das zwar auch zu früh, aber nochmal 4 Jahre Merkel oder ein noch linkeres Bündnis ala RRG wird Deutschland nicht mehr aushalten. 2021 wird es vermutlich keine Wahlen dann mehr geben bzw. nichts mehr zu retten.

    2017 werde ich mir den Arsch aufreisen.

  68. Jetzt häufen sich überall die Meldungen wie „Silvester unter Polizeischutz“……. Das ist sehr gut, da es den offiziell gewünschten „Heile Welt“-Eindruck der organisierten Feiern wie in Köln konterkariert. Das kann nur weitere Wähler zur AfD treiben bzw. wenigstens den jetzigen Stand in den Umfragen untermauern.

  69. Der Kampf gegen die GEZ ist super wichtig. Er gehört zu Unterpunkt Meinungsfreiheit in der Rubrik Verfassungskampf, aber ich will ihn noch einmal explizit nennen: Lufthoheit in der Diksussion zurückgewinnen = Kampf gegen die GEZ.

  70. #86 MeeBo (01. Jan 2017 15:54)

    Ich sehe ein leicht verändertes Szenario:

    2017 wird mit Ach und Krach noch mal eine „GroKo“ ins Werk gesetzt, bei der alle Beteiligten von Anfang nur ans baldige Ende denken. Das kommt dann 2018, wenn eine starke AfD im Bundestag die Altparteien weiter vor sich hertreibt.
    Und dann, nachdem Merkels CDU immer weiter an Boden verloren hat, kommt es zum Riesenknall. Die GroKo implodiert, baldige Neuwahlen machen die AfD zu stärksten Partei. Die Rest-CDU und die CSU werden dann kleinere Koalitionspartner unter Führung der AfD……..

  71. Vielen Dank an Wolfgang Hübner für die ausgezeichneten strategischen Gedanken.

    Zum Verfassungskampf
    würde ich noch klarer heraus stellen:
    es geht um: entweder GG oder SCHARIA.
    Wegen unserer Demokratie (50%), der Toleranzbesoffenheit von Linksextremisten und der Strategie des Islams (GeburtenDschihad, EinwanderungsDschihad, UnterwanderungsDschihad, ZentralradDschihad,usw.) gilt: wehret den Anfängen.
    Wenn der Anteil von Mohammedanern deutschlandweit über 20% erreicht, ist die Einführung der Scharia nur noch eine Frage der Zeit.
    Nur wer den Islam verstanden hat (Islam=Islamismus, Islam=Dschihad, Islam=Faschismus, Islam=Scharia,…) und 50 Jahre vorausdenkt, kann uns vor der Scharia bewahren.
    Eigentlich sind schon 1% TerroristMohammedVerehrer in einem Land zu viel.

    Als 5.Punkt: Gewinnen der Christen
    Aktuell fühlen sich viele Verantwortliche der institutionellen Kirche mehr dem Marxismus/Leninismus und der Mao-Bibel verpflichtet, als dem Neuen Testament.
    Ich wünsche mir, dass hier bei PI noch öfters die vernünftigen Christen eine Plattform bekommen, wie z.B.

    + Pastor Jakob Tscharntke
    http://www.pi-news.net/2016/12/pastor-ich-zaehle-sie-frau-merkel-zu-den-groessten-verbrechern-der-menschheitsgeschichte/

    + Pastor Olaf Latzel
    http://www.pi-news.net/2015/02/pastor-olaf-latzel-predigt-unter-polizeischutz/

    + María Guadalupe Rodrigo ist eine argentinische Nonne, die seit Januar 2011 in der katholischen Diözese in Aleppo lebte.
    pi-news.net/2016/12/christliche-nonne-nach-rueckkehr-aus-aleppo-westmedien-luegen-ueber-realitaeten-in-syrien/

  72. Das mit dem Wahlkampf ist natürlich wichtig, nur befürchte ich, daß sich da eine ähnliche Situation anbahnt wie in Frankreich, wo ALLE anderen Parteien sich seit mindestens den 80er Jahren gegen die Front National zusammengeschlossen haben.
    D.h. also solange die AfD unter 50.01 % bleibt, wird da nix werden.
    Kultur-, Verffassungs- und Klassenfronten sind ebenfalls wichtig, allerdings gibt es da noch weitere, wesentlich grundlegendere Fronten, an denen ebenfalls gekämpft werden muß.
    BioWeiße Kinder an Schulen dürfen nicht von Afroasiatischen Gangs drangsaliert (oder schlimmer) werden können.
    BioWeißen Frauen und Mädchen müssen BioWeiße Männer und Burschen wieder gefallen können.
    BioWeißeuropäer müssen es wiedererklernen, sich gegenseitig gegen die Afroasiatischen Invasionshorden zu helfen, und zwar in jedweder, wie auch immer gearteter Art und Weise.
    Neujahrsentschluß Nr. 1 für JEDEN BioWeißeuropäer MUSS das Erlernen irgendeiner Art der Selbstverteidigung sein.

    Zumn Thema Auswanderung, naja, auf der einen Seite werden die meisten IHR Land nicht so einfach aufgeben wollen -außerdem ist Auswandern nicht unbedingt das leichteste Unterfangen – auf der anderen Seite ist es natürlich möglich, daß die Situation dermaßen übel wird, daß man zweckseigener Sicherheit und Lebensfreude keine andere Wahl hat.
    Wenn einmal jeder Gang zum Lebensmittelgeschäft an der Ecke zu einem Spießrutenlauf wird, muß irgendetwas geschehen.

  73. Bei NTV im Lauftext:

    Köln:

    -1000 fahndungsrelevante Personen am Hauptbahnhof
    -zeitweilig hunderte Migranten festgesetzt
    -650 aggressiv eingestuft
    -Ernüchternde Bilanz nach Kölner Silvesternacht

  74. OT:
    Silvesternacht in Hannover:

    „Zeitweise hielten sich bis zu 1000 Menschen im Hauptbahnhof Hannover und auf dem Vorplatz auf. Dabei handelte es sich hauptsächlich um junge Männer mit Migrationshintergrund, die teilweise immer wieder durch distanz- und respektloses Verhalten auffielen.Zeitweise hielten sich bis zu 1000 Menschen im Hauptbahnhof Hannover und auf dem Vorplatz auf. Dabei handelte es sich hauptsächlich um junge Männer mit Migrationshintergrund, die teilweise immer wieder durch distanz- und respektloses Verhalten auffielen.“
    Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/3524333

    „Im Rahmen der weiteren Überprüfungen und Zeugenbefragungen kristallisierte sich heraus, dass der lebensbedrohlich verletzte junge Mann mit einem gleichaltrigen Bekannten unterwegs war und beide an der Braunstraße von mehreren Männern angegriffen sowie mit Schlägen und Tritten traktiert worden waren. Selbst als der jetzt Schwerverletzte bereits am Boden gelegen hatte, hätten die Männer weiter auf ihn eingeschlagen und auch gegen seinen Kopf getreten.“
    Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3524650

  75. Es wundert nicht, dass Herr Hübner eine weitere Kampflinie nicht ansprach: Der Kampf um das Gottesbild sprich der Kampf der Religionen.
    Der Islam ist hier so erfolgreich, weil er sich klar positioniert mit dem unbedingten Willen zur Macht. Das Christentum ist in Auflösung – es stinkt vom Kopf her. Allerdings hat es eine kleine Truppe, die „den Himmel hinter sich hat“. Hier bleibe ich zuversichtlich wieder alle Realitäten.
    Ich fürchte aber, dass wir zu der Generation gehören, die den schlimmsten Krieg aller Zeiten erfahren wird: über einen Bürgerkrieg in einen völkerverschlingenden Weltkrieg.

  76. Gerade Nachrichten im DLFHelldeutschen Reichsradio

    Die Hälfte der Nachrichten entfiel auf ein einziges Thema: Internet und Fake-News. Alle möglichen „gesellschaftlichen Gruppen“ und Vertreter politischer Parteien „warnen“ vor einer Flut von Fake-News, die sich im nächsten Jahr über Deutschland ergiessen würde und sogar den Ausgang der Wahlen entscheiden könnten.

    Ich hätte niemals gedacht, dass ich irgendwann in meinem Leben einmal in einer oder der DDR leben würde. Jetzt tu ich’s.

  77. Schlechte Nachrichten: Elmar „Elmi“ Hörig ist nicht mehr auf Facebook. Warum wohl? Sein „Rücktritt“ war HUST freiwillig. Das hat er vor wenigen Tagen selbst angekündigt aber jetzt ist sein gesamter Facebook-Auftritt nicht mehr erreichbar.

    Siehe auch:
    #99 Cendrillon (01. Jan 2017 16:06)

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

    – nicht verfügbar

  78. #94 Synkope   (01. Jan 2017 16:01)  
    Ergänzung zu 5.Punkt: Gewinnen der Christen
    Strategische Begründung:

    + Es sind formal rund 60% Christen in Deutschland.
    Von daher ist diese Gruppe vom demokatischen Einfluß her relevant.

    + Christen sollten (nach etwas Aufklärung) verstehen, dass sich der Islam wohl als „Religion“ verkauft, aber vom Inneren her um eine gewalttätige, politisches Staatsideologie handelt, also um eine Art Faschismus.

    + Durch weltweite Christenverfolgung und Mord an Christen durch Muslime (opendoors.de) besteht ein weiterer Bezug zum Islam und die naheliegende Erkenntnis: Islam=Holocaust gehört nicht nach Deutschland. Wehret den Anfängen. Alternative wählen: AfD!

    ===
    #100 mettnau (01. Jan 2017 16:05)
    weitere Kampflinie: Gottesbild, Religion

    ja, z.B. ganz schlicht, dass der Terrordämon „Allah“ nicht mit „Gott“ übersetzt wird.

  79. Komme grade eben von einer Freundin, da gabs mords Bambule in der Straße:

    Messerstecherei zwischen zwei besoffenen Russen, einer flüchtig, der andere blutige Hände… 2 Sankas, 3 Polizeiwägen, das ganze Trara…

    Nicht einmal in Ruhe kann man Kaffee trinken…

  80. Das sterben geht weiter. Junger Mann von 4 bis 6 köpfiger Gruppe attackiert und lebensbedrohlich verletzt:

    ………“von mehreren Männern angegriffen sowie mit Schlägen und Tritten traktiert worden waren. Selbst als der jetzt Schwerverletzte bereits am Boden gelegen hatte, hätten die Männer weiter auf ihn eingeschlagen und auch gegen seinen Kopf getreten“

    Welcher Herkunft mögen wohl die Täter sein?

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3524650

  81. Eine handvoll Leute machen Deutschland zum Alptraum und alle sehen zu. Ist wie in einen schlechten Horrorfilm.

  82. stimmt.. viele Kämpfe, die wenn nicht anders lösbar, auch gewaltsam gewonnen werden müssen!!
    „Gier – Abzocke ungerechte Zahlungen an nichtsleisenden Klüngel“
    1: „Gierige Bauern“ wollen „Strommaut“

    https://www.google.com/search?q=bauern+strommaut&oq=bauern+strommaut&sourceid=chrome&es_sm=93&ie=UTF-8&gws_rd=ssl
    Wir bekommen natürlich keine Nitrat und Pestizid Maut-Entschädigung von denen, die mehr und mehr unser Trinkwasser vergiften..!

    2:Drei Milliarden mehr als geplant
    Arbeitsagentur erwirtschaftet milliardenschweres „Plus“

    dank unserer Beiträge versteht sich..!
    http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/id_79952650/arbeitsagentur-erwirtschaftet-statten-milliarden-ueberschuss-.html

    3: Das GEZwangs Konsortium
    GEZ noch?!: Milliarden-Überschuss, aber trotzdem keine Gebührensenkung?

    https://www.google.com/search?q=gez+%C3%BCbersch%C3%BCsse&oq=gez+%C3%BCbersch%C3%BCsse&sourceid=chrome&es_sm=93&ie=UTF-8&gws_rd=ssl
    Wer über Weihnachten ins Programm „geschaut“ hatte, müsste den BETRUG!! doch erkannt haben, nämlich nichts Neues, sondern nur altes längst abbezahltes was die da rausrotzen!

    4: Energiemaffia:
    „Strompreise: Die Kilowattstunde wird 2017 deutlich teurer“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article159666146/So-viel-teurer-wird-der-Strom-2017.html

  83. Ich habe leider wenig Hoffnung, dass es im September den von uns hier dringend erhofften Erdrutschsieg der AfD gibt. Durch Gespräche mit vielen meiner Bekannten und Kollegen hörte ich, als ich sagte, dass Merkel endlich weg müsse, immer wieder den Spruch: „Ja aber wer soll es denn sonst machen“? Wenn ich dann begegne, dass es ja eine Alternative gibt, heißt es „nee, die nicht“. Aber bei weiterer Nachfrage, warum denn, kommt dann nix. Da hat sich keiner mal die Mühe gemacht, das Parteiprogramm zu lesen. Das machen die Leute einfach nicht. Hören nur in den Massenmedien immer wieder dass die AfD „Pfui, buh, Nazi“ ist und damit nicht wählbar. Wenn die Medien weiter so hetzen und die AfD verleumden, und das werden sie (insbesondere im Wahlkampf), dann sehe ich schwarz

  84. #99 John Maynard (01. Jan 2017 16:04)
    Politiker haften für ihre Flüchtlinge !!!
    ++++

    Falsch!
    Womit haften die denn?
    Die Haftung müssen die Steuerzahler übernehmen, mit ihren zwangsweise abzuführenden Steuern von ihren Einkünften!
    Claudia Roth, Angela Merkel und das ganze linksgrüne Politikerpack haben keine Einkommensverluste durch angelockte Kuffnucken!

  85. @PI:

    Koennt ihr bitte einen Bericht ueber die Asylantenausschreitungen in Dortmund bringen? Da soll wohl einiges vertuscht werden…

  86. Die System-Medien haben die öffentliche Meinung fest im Griff (wer gegen Flüchtlinge ist, ist Nazi), CDU-SPD-Grüne bestimmen was die Meinung zu sein hat, sie sitzen in den Rundfunkräten.
    guggst du: https://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkrat

    So leid mir es für die Opfer tut, aber nur ein Serie von Anschlägen vor der Bundestags-Wahl, kann uns die nötige Mehrheit für die AfD verschaffen.
    Dieser Politiker-Abschaum und gewissenlose Medien-Verbrecher, halten unser Land im „Meinungs-Würgegriff“, gegen die Bevölkerungsmehrheit.

  87. #44 Tabu
    ich stimme oft in vielen Punkten mit Frau Wagenknecht überein. Aber die Linke würde ich trotzdem nie wählen, weil sie ebenfalls wie die Grünen für Massenmigration ist.

  88. Immer wieder passend:

    Wenn man einen Frosch in einen Topf gibt und das Wasser darin langsam zum Kochen bringt, unternimmt der Frosch trotzdem keine Fluchtversuche und stirbt …

  89. #119 pro afd fan (01. Jan 2017 17:03)

    #44 Tabu
    ich stimme oft in vielen Punkten mit Frau Wagenknecht überein. Aber die Linke würde ich trotzdem nie wählen, weil sie ebenfalls wie die Grünen für Massenmigration ist.
    ………………………………………..
    Die Wagenknecht ist ein Falscher Fuffziger!

  90. Etwas für Euch zum Staunen, Knobeln und Grübeln:

    Es geht um den Unfall mit dem Auto und der Menschenmenge. Sind das mehrere Unfälle oder nur der eine mit wundersamer Presseänderung?

    Helsinki: 30- jährige Frau rast mit Sportwagen in eine Menschenmenge, einige Leichtverletzte

    Berlin (Vox Videotext S. 137):

    Frau rast in Menschenmenge, 5 Leichtverletzte

    Helsinki: Mann rast in Fußgängermenge.

    Links wurden hier schon genannt!

  91. Ich habe noch eine fünfte Front zu bieten. Das Evangelium muss wieder gepredigt werden in Vollmacht. Dagegen haben der Islam und alle sonstigen Irrlehren keine Chance. Es steht geschrieben in 2. Tim 4, 2:

    Verkünde den Menschen die Botschaft Gottes, gleichgültig, ob es ihnen passt oder nicht! Rede ihnen ins Gewissen, weise sie zurecht und ermutige sie! Werde nicht müde, ihnen den rechten Weg zu zeigen!

    Ich bräuchte noch eine zweite Meinung. Was haltet ihr davon, dass Jürgen Elsässer bei Ivo Sasek war??

    https://www.youtube.com/watch?v=ttVRBykGXdk&t=786s

  92. #112 olle (01. Jan 2017 16:29)

    Eine handvoll Leute machen Deutschland zum Alptraum und alle sehen zu. Ist wie in einen schlechten Horrorfilm.
    _____

    „Eine handvoll“… Ich wünschte es wäre so. Bei Männern im wehrfähigen Alter sind es mitnichten, im Verhältnis, nur „eine Handvoll“, Tendenz steigend.
    Und ich zähle alle (noch) „friedlichen“ Sozialparasiten mit zu den Höllebereitern.

    Aber es stimmt, es ist wie in einem schlechten Horrorfilm. Leute feiern „unbeschwert“ (Presse) unter massiven, bis an die Zähne bewaffneten, Polizeischutz ins neue Jahr.

    DAS IST UNSERE ZUKUNFT. NAHOST IN DEUTSCHLAND. TERROR, HASS, BLUT UND TRÄNEN, SO WIE ÜBERALL WO SICH MOSLEMS AUSBREITEN.

  93. #120 Roadking (01. Jan 2017 17:18)

    Immer wieder passend:

    Wenn man einen Frosch in einen Topf gibt und das Wasser darin langsam zum Kochen bringt, unternimmt der Frosch trotzdem keine Fluchtversuche und stirbt …
    _____

    Aber nicht beim Rana Germanicus, der krabbelt auch nach schneller Erhitzung nach kurzem unbehagen wieder brav zurück in die brutzelnde Pfanne, weil die Köchin ihm sagte die Hitze sei gut für ihn.

  94. Hier die Linksammlung:

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/5144729/Frau-fuhr-in-Berlin-in-Menschenmenge-Unfall-vermutet?_vl_backlink=/home/index.do

    2.link Bild.de

    news Mann fährt in Finnland Fußgänger an
    Sa. 31.12.2016, 15:59

    Helsinki – Ein Mann ist in der finnischen Hauptstadt Helsinki mit seinem Auto auf einen Bürgersteig gefahren und hat zwei Frauen schwer verletzt.
    Der genaue Grund für den Vorfall am Samstag im Stadtteil Herttoniemi ist noch unklar. Nach einer Mitteilung der Polizei auf Twitter deutete allerdings nichts auf eine absichtliche Handlung hin. Ein weiterer Fußgänger wurde ebenso wie der Fahrer leicht verletzt, wie der Fernsehsender YLE unter Berufung auf die Polizei mitteilte. Zudem wurden demnach mindestens sieben geparkte Autos beschädigt.

    3. Vox Videotext Seite
    137 ist doch nochmals die Frau in Berlin. War zu schnell beim Lesen. Entschuldigung!

  95. PI-News-Statistik: Dezember 2016 – Neue Statistik-Rekorde!

    pi-news-statistik-dezember-2016

    Der Anlass für die neuen Statistik-Rekorde ist leider dem islamischen Terrorakt in Berlin am 19.12.2016 bei dem 13 Menschen ermordet und über 50 zum Teil schwer verletzt wurden geschuldet. Zum Vorjahresmonat Dezember 2015 sind die Besucherzahlen um 40,6 % und die Zugriffszahlen um 52,2 % gestiegen. Weltweit gehört PI-News mit Platz 9.524 nun zu den 10.000 dauerhaft meistbesuchten Internetseiten.

    Die durchschnittlichen täglichen Besucher- und Zugriffszahlen belaufen sich auf 124.441 Besucher (nach altem Besucherzähler ca. 185.000) und 338.753 Zugriffe. Das ist das zweitbeste Monatsergebnis (nach September 2015) von PI-News. Die Besucherzahlen zum Vormonat November sind um 12,7 % gestiegen und die Zugriffszahlen um 16,0 %.

    Rekord Nr. 1: Der 20.12.2016 war der Tag mit der höchsten Besucherzahl seit Bestehen von PI-News. Es waren 187.046 Besucher auf PI-News, das bedeutet nach altem Besucherzähler ca. 280.000.

    Rekord Nr. 2: Der 20.12.2016 war ebenfalls der Tag mit der höchsten Zugriffszahl seit Bestehen von PI-News. Es gab insgesamt 570.476 Zugriffe.

    Weitere Daten und Grafiken:
    https://newpi.wordpress.com/2017/01/01/pi-news-statistik-dezember-2016-neue-statistik-rekorde/

  96. Wolfgang Huebner verdient das Praedikat:

    Gewissen der Frankfurter,

    einer ehemals reichsfreien stolzen Stadt, weit ueber seine Grenzen bekannt und geachtet,

    inzwischen einem linksgruenliberalen Mob verfallen, die Terror gegen andersdenkende als wichtigste Beschaeftigung ansehen,
    Schmarotzer des Merkelsystems, denen zu gegebener Zeit die Finanzierung entzogen wird d.h. sie werden sich wohl oder uebel in Luft aufloesen muessen, was ihre negative „gesellschaftliche Arbeit“
    (so nannte man dies zu DDR Zeiten) anbelangt.

  97. Richtig erkannt, die richtigen Schlussfolgerungen gezogen. Bravo, Wolfgang Hübner! Auch ich bin ein Sozialkonservativer!

    Wenn wir es schaffen, dass die SPD unter 20% und die CDU/CSU unter 30% fällt, kann es keine Große Koalition mehr geben. Für Rot2Grün reicht es dann auch nicht, für Schwarz-Grün sowieso nicht. Dann wird es zu irgendeiner 3er Koalition kommen, die möglichst instabil ist. Je mehr diese Politiker mit sich selbst beschäftigt sind, desto besser! Eine starke AfD (20%+) muss das Establishment thematisch vor sich hertreiben, so wie Wilders, Le Pen und Strache das machen.

    Wir stehen an Anfang einer Zeitenwende.
    Es liegt an uns, was daraus wird!

  98. #123 Kreationist74 (01. Jan 2017 17:23)
    ……………………………………..
    Isabella [von Kastillien] starb am 26. November 1504 in Medina del Campo. Ihre sterblichen Überreste befinden sich in der Krypta der Capilla Real (Königliche Kapelle) in Granada, Andalusien. Die Grabinschrift lautet:
    „Mohameticae sectae prostratores et heretice pervicacie extinctores Ferdinandus Aragonorum et Helisabetha Castelle vir et uxor unanimes Catolice appellati marmoreo clauduntur hoc tumulo.“
    „Die Vernichter der Mohammedanischen Sekte und Auslöscher der ketzerischen Falschheit, Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien Gemahl und Gemahlin, allerseits die Katholischen geheißen, umschließt dieses marmorne Grab.“

  99. #130 Roadking (01. Jan 2017 18:37)

    Isabella [von Kastillien] starb am 26. November 1504 in Medina del Campo. Ihre sterblichen Überreste befinden sich in der Krypta der Capilla Real (Königliche Kapelle) in Granada, Andalusien.
    ——————

    Bis heute wird die Heiligsprechung von Isabella verhindert!

    „Johannes Paul II. wollte Isabella seligsprechen, doch Lustiger war entschieden dagegen“

    Ein „Kardinal“ aus Frankreich!
    Lustig ist das nicht.

  100. Da hat Wolfgang Hübner vier markante Punkte benannt, die den Rahmen abstecken, in dem sich das Jahr 2017 bewegen wird – und muss!

    Wichtig ist, dass möglich viel und umfassend für die Wahl der AfD geworben wird!

    Natürlich werden die bekannten „Qualitätsjournalisten“ und die von Hübner beschriebenen „Kulturschaffenden“ der hochsubventionierten „Kulturindustrie“, die zu weiten Teilen ähnlich parasitär und unproduktiv ist, wie die Sozial- und Migrationsindustrie, einschließlich ihrer „wissenschaftlichen“ Ableger als „Migrations-„, „Gender-“ und „Sozialforscher“, wortwörtlich alles unternehmen, um die AfD zu verteufeln!

    Da wird dann der Schwachsinn mit „Frauke Petry will Flüchtlingsbabys erschießen lassen“ und dergl. noch mehrfach überboten werden!

    Das schwächste Glied in der „geistigen“ wie real gespannten Kette des Multikulturalismus sind augenblicklich die Blockparteien!
    Kaum beeindruckt und emotional angerührt von Terror, Kriminalität, ISlamisierung usw. usf. sind freilich SPD und Grüne, die nach dem Motto verfahren: „Jetzt erst recht!“ und uns auch immer mehr kulturfremde und exotische Kandidaten, vor allem Muselmänner und -frauen, „präsentieren“ werden, wofür sie hoffentlich nachhaltig und geschichtswirksam abgestraft werden!

    Unionsparteien, sogar die Linke und die wiederbelebte FDP dagegen werden versuchen, in der Wählergunst zu punkten, indem sie vermehrt von der „Bringschuld der Migranten zu Integration und Teilhabe am Arbeitsmarkt“ reden werden, von mehr Sicherheit und von mehr Abschiebungen:
    Das sind natürlich allesamt Mogelpackungen!
    Gerade mal 50 (in Worten fünfzig!) „Abschiebungen“, die dann auf 34 reduziert wurden, nach Afghanistan hat das System zustande gebracht, während täglich 3.400 (und eben nicht 34!) nötig wären, um unser Land wieder in einen Rechtsstaat zurückzuverwandeln und Leistungsgerechtigkeit und Sicherheit wiederherzustellen.

    Man muss jetzt überall klarstellen, dass die „Reaktionen“ der „Verantwortlichen“ nicht wegen massenhaft eingeschleppter Terrorgefahr, Kriminalität, Plünderung unserer Sozialsysteme usw. usf. erfolgen, sondern eher trotz dieser „Erscheinungen“!

    Tatsächlich werden die „Verantwortlichen“, inklusive derer der CSU, ja nur von den „böhsen Rechtspopulisten“ der AfD und den Entwicklungen in anderen Ländern „getrieben“, weswegen sie – wie ihre Maul- und Gesinnungshuren beiderlei Geschlechts im medialen und „kulturellen“ Bereich! – immerzu auch von den „Gefahren des Rechtspopulismus warnen“ müssen.
    Natürlich wissen sie, dass Petry nicht auf Babys schießt, Höcke keine Bomben zündet und Gauland nirgendwo No-go-areas etabliert.
    Aber sie wissen, wer ihr eigentlicher Feind ist! Das sind nämlich nicht IS-, Al-Nusra- und Al-Qaida-Terroristen, die zuletzt (wieder) in Aleppo zu „Widerstandskämpfern“ stilisiert wurden, wobei sie sich zynisch, in Verdrehung von Ursache und Wirkung, über „Assads Terror gegen die eigene Bevölkerung“ ausließen!
    Mit Terror – „noch“ auf Propaganda- und Erziehungsebene – gegen die eigene Bevölkerung kennen sich die „Verantwortlichen“ unserer Blockparteien bestens aus.

    Zu glauben, dass dem materialisierten Terror, der schon vor der Flüchtlingskrise durch eingeschleppte Bürgerkriegstruppen von Erdogans AKP über Muslimbrüder bis zur PKK in der Warteschleife steht, durch die Maas-Nahmen der dafür verantwortlich zu Machenden im „Wahljahr“ (und darüber hinaus!?) Einhalt geboten würde, ist mit Verlaub naiv!

  101. #127 WahrerSozialDemokrat (01. Jan 2017 17:48)
    PI-News-Statistik: Dezember 2016 – Neue Statistik-Rekorde!
    ————————————————————————-

    Wenn es wirklich kriselt wissen die Leute wo man am Besten nach ehrlicher Info sucht!

  102. Ich schließe mich an: #5 Alter Templer.
    Danke Herr Hübner! Natürlich verbunden mit den besten Wünschen für Ihren Lebensweg.

    Derartige fundamentale Darstellungen müssen unter dem „Pack“ verbreitet werden. Das schafft Mut zum Widerstand. Unsere „Staatsverbrecher“ wissen das. Deshalb ist denen ja das Internet ein Dorn im Auge geworden.

  103. Nafris ist eine von der Polizei verwendete Abkürzung für „nordafrikanische Intensivtäter“. Der Begriff wurde erstmals Anfang 2016 eine breiten Öffentlichkeit bekannt.

    🙂

  104. Und auch diejenigen, die in prekären Arbeitsverhältnissen gerade so über die Runde kommen. Dort sind auch diejenigen zu finden, die wegen beruflichem Pech, Erwerbsunfähigkeit oder anderen nicht selbstverschuldeten Gründen gnadenlos von dem asozialen Hartz 4-System mit jenen gleichgestellt werden, die nie einen Cent in die Sozialversicherungssysteme gezahlt haben und das in der Mehrzahl auch nie tun werden. Tendenziell auf dieser Seite sind zudem alle Angehörigen der noch immer breiten, aber schrumpfenden Mittelschicht, die Abstiegsängste hat.

    Hier sollte die AfD sich Konzepte überlegen, wie HartzIV sinnvoll ersetzt werden könnte. Wenn die AfD mit der Abschaffung von HartzIV in den Wahlkampf zöge, könnten Linke, Grüne und SPD entscheidend geschwächt werden und viele neue Wähler zur AfD überlaufen.
    Ich hatte nur mal gehört, dass Meuthen Arbeitslosen eine Art Bürgerarbeit aber natürlich gegen reelle Bezahlung und Sozialversicherung anbieten wolle.

  105. Hier sollte die AfD sich Konzepte überlegen, wie HartzIV sinnvoll ersetzt werden könnte.

    Wenn alles Moslems aus Deutschland verschwinden würden, würde sich die Arbeitslosigkeit erledigt haben.

    Dann müssen nur Kranke unterstützt werden.

  106. #138 ElReconquistador (01. Jan 2017 21:23)
    ————–
    Schon, aber es sind viele Deutsche von HartIV betroffen, denen muss man sagen: wir schaffen das ab, wenn ihr uns wählt. Nur danach könnten ja auch Illegale abgeschoben werden.

  107. Betr. Hartz IV

    Ich warne davor, wie einst Willy Weinbrand oder andere SPD Looser sowie das pol. Establishment anderer Parteien immer wieder versuchen mit Steuerzahlermilliarden sich Stimmen zu erkaufen.

    Hartz 4 hat auch seine guten Seiten,
    nur sollten Muslime, die mangels Ausbildung, Wille zur Arbeit niemals die Gleichen Mittel erhalten, wie D die dafuer vorher bzw. wenn sie in der Lage waren, den Buckel krumm gemacht haben.

    Das gleiche gilt fuer „Kindergeld“
    dies wird von deren Boecken als Anreiz benutzt noch mehr Kinder auf Kosten D Steuerzahler in die Welt zu setzen, als ohnehin.

    Vielweiberei, Schaechten/Halal gehoert auch verboten, wenn die Zeit dafuer reif ist.

    Alle Anreize kappen, die auch nur entfernt Faulenzer aus dem Morgenland anlocken kann.
    Die irrsinnige durch EU und anderen intern. Gesetzen geschaffene Situation, dass fuer Raubnomaden, Zigeuner das Gleiche an Sozialhilfe wie D gezahlt werden muss entbehrt jeder Logik, die irgend etwas mit Leistungsgesellschaft, die seinerzeit D das Wirtschaftswunder bescherte, zu tun hat.

  108. #140 ZurueckZuNormal (02. Jan 2017 02:12)

    Betr. Hartz IV

    Ich warne davor, wie einst Willy Weinbrand oder andere SPD Looser sowie das pol. Establishment anderer Parteien immer wieder versuchen mit Steuerzahlermilliarden sich Stimmen zu erkaufen.

    Hartz 4 hat auch seine guten Seiten,
    nur sollten Muslime, die mangels Ausbildung, Wille zur Arbeit niemals die Gleichen Mittel erhalten, wie D die dafuer vorher bzw. wenn sie in der Lage waren, den Buckel krumm gemacht haben.
    ——————
    Nein, HartzIV hat keinerlei gute Seiten, es sei denn, man möchte einen Staat wie von Merkel angestrebt haben. DDR 2.0
    In der Tat ging es mit D abwärts (und Resteuropa) nachdem der von der 5. Kolonne, namentlich Schröder, dieses mit Hilfe von Göhring-Eckhardt (die Menschengeschenke-Propagandistin) durchdrücken konnte. Die AfD täte also gut daran, dieses wieder abzuschaffen, da unser Sozialstaat bestens funktionierte vor HartzIV (Arbeitsscheue konnte man auch ohne HartzIV zum Arbeiten bringen, glauben Sie mir).

  109. HartzIV ist Kommunismus. (Hatte ich noch vergessen). Genauso wie Obamacare Sklaverei ist.

  110. @ #140 ZurueckZuNormal (02. Jan 2017 02:12)
    Betr. Hartz IV:
    Hartz 4 hat auch seine guten Seiten,
    nur sollten Muslime, die mangels Ausbildung, Wille zur Arbeit niemals die gleichen Mittel erhalten, wie D die dafür vorher bzw. wenn sie in der Lage waren, den Buckel krumm gemacht haben.
    Das gleiche gilt für ‚Kindergeld‘ dies wird von deren Böcken als Anreiz benutzt, noch mehr Kinder auf Kosten D Steuerzahler in die Welt zu setzen, als ohnehin.“

    Ihre Argumente sind im Prinzip richtig!

    Zunächst zum Kindergeld: „Eigentlich“ sollte das Kindergeld „die Zusammensetzung der nächsten Generation“ sicherstellen. Unserer wohlgemerkt, und keinen kulturfremden und exotischen!
    Durch die Zuwanderung von Muslimen, von Anfang an eine bildungs-, leistungs- und integrationsresistente Problemgruppe aus den Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens, pervertierte sich dieses sozialstaatliche Instrumentarium!
    Je mehr Kinder die in die Welt setzen, umso mehr „rechnet“ sich Kindergeld als „Einkommensquelle“.
    Umgekehrt muss festgestellt werden, dass sich ab einer bestimmten Kinderzahl eine Erwerbstätigkeit kaum noch lohnt, besonders wenn „man“ sich um den „Kindersegen“ „kümmern“ will/muss – von „Erziehung“ namentlich im Zusammenhang mit Muslimen, aber auch bio-deutschen Unterschichtlern rede ich ganz bewusst nicht…

    Mit Hartz-IV hat eine unsoziale grün-rote Kloalition, das Schröder-Fischer-Regime, ganz bewusst Ungerechtigkeit gefördert und festgeschrieben.
    Ganz im Sinne grün-linker Randgruppen- und Minderheitenförderung und auf Kosten und zu Lasten der erwerbstätigen Mehrheitsbevölkerung!
    Deren Angehörige werden nun bei echter Arbeitslosigkeit durch Hartz-IV mit ihren jahrelangen Erwerbsbiographien auf dasselbe Niveau von chronologischen und milieubedingten Leistungsverweigerern herabgedrückt, was durchaus beabsichtigt war. Eben nach neu-linker Ideologie, die bekanntermaßen seit der 1968er-Kulturrevolution auf die Arbeiterklasse sch…!

    Der Hauptbestandteil der Leistungsverweigerer im Land wird, ebenso bekanntermaßen, von Muslimen gestellt, die sich mit ihren Familienbanden rund um die Uhr durch unsere Straßen bewegen, beide Elternteile mit drei und mehr Kindern. Auch zu Tageszeiten, an denen unsereins arbeiten geht und „weg von der Straße“ ist! Zu erkennen sind sie ja an ihrem Äußeren, mit dem sie sich von uns Bio-Deutschen, den „Kartoffeln“, abgrenzen, die für ihren Lebensunterhalt aufkommen müssen!

    Das Kindergeld als Einkommensquelle für orientalische Eindringlinge mit ihrem Kinderreichtum muss ebenso geändert werden wie der Hartz-IV-Bezug, der für Bezieher, die noch nie in die auf dem Solidarprinzip beruhenden Sozialkassen eingezahlt und Einkommensteuern entrichtet haben, zeitlich begrenzt werden muss.
    Derlei Umbau des Sozialstaats würde die Mehrheit unserer Erwerbsbevölkerung an keiner Stelle negativ betreffen. Im Gegenteil!

    Stattdessen werden „Flüchtlinge“ und Familiennachzügler – in der Masse Muselmänner und -frauen -, sofort in die komfortablen Sozialsysteme eingekuschelt – was natürlich immer mehr von denen zu uns zieht.
    Diese Pervertierung des Sozialstaatsgedankens findet auch in der „gültigen Rechtsprechung“ seinen Ausdruck!
    Aber die bestraft bekanntlich auch bio-deutsche Steuer- und Verkehrssünder härter als Intensivtäter und -töter mit „islamischem Migrationshintergrund“!

    Wir müssen in diesem entscheidenden Wahljahr den Leuten immer wieder klarmachen, wer für die beschriebenen Ungerechtigkeiten und Pervertierungen verantwortlich zu machen ist!

  111. #96 Demonizer (01. Jan 2017 16:02)
    Bei NTV im Lauftext:

    Köln:

    -1000 fahndungsrelevante Personen am Hauptbahnhof
    -zeitweilig hunderte Migranten festgesetzt
    -650 aggressiv eingestuft
    -Ernüchternde Bilanz nach Kölner Silvesternacht
    ####################################################
    Absolut ernüchternd – keine einzige Abschiebung ist erfolgt. Chance vertan.
    H.R

  112. #143 0Slm2012 (02. Jan 2017 04:00)
    Mit Hartz-IV hat eine unsoziale grün-rote Kloalition, das Schröder-Fischer-Regime, ganz bewusst Ungerechtigkeit gefördert und festgeschrieben.
    Ganz im Sinne grün-linker Randgruppen- und Minderheitenförderung und auf Kosten und zu Lasten der erwerbstätigen Mehrheitsbevölkerung!
    ————
    Ganz genau. Deutschland aber war und ist eine Leistungsgesellschaft. Leute aus dem Verkehr zu ziehen um sie als Futter für Sozialpädagogen, damit diese wiederum nicht arbeitslos werden, zur Verfügung zu stellen, hat eine 2-Klassen-Gesellschaft etabliert. Seilschaften der Linken/SPD machen einen Reibach, die anständig Arbeitenden werden versklavt. Das muss aufhören.

  113. #6 Alemao

    Danke für Deinen Kommentar.Unterstütze ihn voll und ganz.2017 soll auch zeigen, dass wir nicht nur Wortgewaltige bei PI haben, sondern diese Leute auch in ihrem Umfeld und Bekanntenkreis aktiv werden.

    Denn es reicht einfach nicht bei PI nur seinen SERMON loszuwerden.Gefragt sind auch jene, die in jedem Kommentar vom “ deutschen Schlafschaf “ oder “ tumben Deutschen “ das Wort reden.Wir müssen im wahrsten Sinn des Wortes “ ins Volk “ gehen, uns als “ Narodniki“ verstehen.

    Ein sehr durchdachter und engagierter Artikel von Wolfgang Hübner.Wir sollten keine verunglimpfenden und beleidigenden Äußerungen der Gegenseite durchgehen lassen.

    Wir sollten zum Begriff POPULISMUS noch viel deutler sagen, dass es ein Kampfbegriff der deutschen (Feudal)politiker ist, weil sie Angst haben vor den Leuten,die versuchen, den betroffenen Deutschen und das deutsche Volk in seiner Gesamtheit über die politischen Zusammenhänge aufzuklären.

    (Feudal)politiker und Medieleuten lügen das deutsche Volk in einem Maß an, das nicht mehr zu ertragen ist und schon zu Gegenraktionen führt.

    Die deutschen ( Feudal)politiker fürchten einfach um die Gunst und Einfluß beim deutschen Wähler.

Comments are closed.