Die Amerikaner haben es schon getan und sich mit der Wahl Donald Trumps für einen neuen Weg entschieden und das sie und ihr Land schädigende System abgewählt. In Deutschland ist noch alles beim Alten, der Karren steckt tief im Dreck. Darum heißt es nach einer Woche Pause heute Abend ab 18.30 Uhr in Dresden bei Pegida wieder, raus auf die Straße und den Regierenden zeigen, dass sich auch in Deutschland vieles ändern muss. Als Redner mit dabei ist heute auch PI-Autor Michael Stürzenberger. Wie immer gilt, wer kann sollte vor Ort am Neumarkt dabei sein. Für alle anderen gibt es hier bei uns den Livestream.

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. #1 Anusuk (23. Jan 2017 16:04)

    Bin schon unterwegs nach Dresden.
    ————————–

    DANKE!!!

  2. Wurde Trump schon eingeladen?

    Das wäre doch der maximale Hallo-Wach-Effekt! Trump anerkennt als erster die neue außerparlamentarische Mitsprache-Regierung durch das Volk. Schätze, eine Million Menschen wären da!

    Als erstes reicht ja eine kurze Videobotschaft: „My fellow citizens of Dresden and Germany, give me some time and soon i will be with you to build up Germany awesome and great again! Do me a favor until then: vote out Angela!“

  3. Bei der Durchsicht der LÜGENPRESSE ist mir
    soeben aufgefallen, daß die AfD nicht mehr
    die „rääächts – bobbelistische AfD“
    ist, sondern nur noch die AfD.
    HILFT JA ALLES NICHTS

  4. Bei der Durchsicht der LÜGENPRESSE ist mir
    soeben aufgefallen, daß die AfD nicht mehr
    die „rääächts – bobbelistische AfD“
    ist, sondern nur noch die AfD.
    HILFT JA ALLES NICHTS

  5. Sarah Wagenknecht, Sommer 2016:

    „Es ist bedauerlich, dass Deutschland in der aktuellen schwierigen Situation von einer Kanzlerin regiert wird, die die Tragweite der Probleme offenbar bis heute nicht erfasst hat oder nicht sehen will“

    Es hat sich nichts verbessert. Gar nichts. Wir müssen kämpfen, unser Feinde bekämpfen!

    PEGIDA – ihr macht Dresden zur Heldenstadt!

  6. #7 RechtsGut (23. Jan 2017 16:21)

    WAGENKNECHT kapiert.

    Der Michel pennt weiter….

    Schla(ra)ffenland????

  7. @ #8 RechtsGut (23. Jan 2017 16:21)

    Mittlerweile sollten alle diese Sprechblasen von Frau Wagenknecht kennen.

    Sie ist angeblich gegen die Asylpolitik von Frau Merkel, verwehrt sich diesbezüglich jedoch mit der AfD verglichen zu werden. Tatsächlich will sie aber, entsprechend dem Programm der Linkspartei eine noch viel weitere, illegale Öffnung der Staatsgrenze.

    Diese irrsinnige Willkommenspolitik soll durch Besteuerungen des Eigentums der Bürger (Vermögenssteuer, das Lieblingskind der Linkspartei), d.h. durch eine Umverteilung finanziert werden.

    Diese kreidefressende Dame ist eine einzige politische Mogelpackung und will durch raffinierte Täuschung die einzig richtige Entscheidung nicht weniger deutscher Linker, die AfD zukünftig zu wählen, vereiteln.

    Tut euch und mir einen großen Gefallen, seit nicht so leichtgläubig und schaltet euren gesunden Menschenverstand nicht wieder in diesem alles entscheidenden Wahljahr aus.
    Nicht durch Träume wird letztlich in der Realität etwas verändert, sondern durch eine pragmatische, an der Wirklichkeit orientierte Politik.

  8. Übrigens, laut meiner Rechnung ist das heute die 100. DRESDNER PEGIDA.Für mich die 92.Ein Wahnsinn.

  9. #11 Freya- (23. Jan 2017 16:34)

    Wagenknecht glaubt an den Sozialismus.

    ICH nicht!

    Deshalb darf sie etwas richtig kapieren.

  10. HaHaHa

    Desperate Merkel begs Donald Trump to revive EU trade deal after scrapping TTIP

    (Verzweifelte Merkel fleht Trump an das Freihandelsabkommen der Europäischen Union aufleben zu lassen, nachdem Trump kurz nach seiner Amtseinfürung TTIP abbläst.)

    ANGELA Merkel has attempted to offer an olive branch to new US President Donald Trump, after he appeared to scrap the controversial TTIP deal hours after his inauguration.

    http://www.express.co.uk/news/world/757108/Desperate-Merkel-begs-President-Donald-Trump-revive-EU-trade-deal-scrapping-TTIP

  11. Laut Poggenburg ist das Thema PAV für Höcke noch nicht ganz vom Tisch, wenn auch unwahrscheinlich.

    http://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/verfahren-zunaechst-kein-parteiausschluss-fuer-hoecke

    Hoffentlich bleibt Höcke standhadt und lässt sich nicht den Mund verbieten.

    Wer jetzt Höcke unterstützen möchte, sollte sinnvollerweise in die AfD eintreten und ihn dort stärken.

    Auch sollte sich Höcke sowie Sympathisanten von ihm für den BuVo aufstellen lassen. Die Zusammensetzung muss sich dort ändern. Lediglich 3 von 13 sind aktuell auf seiner Seite.

    Die Partei sollte auch ein PAV gegen Petry-Pretzell, Weidel und Driesang einleiten.

  12. AN DIE DAUER – EMPÖRTEN DER LÜGENPRESSE.
    Das müßt ihr doch kapieren, saß ihr mit
    eurem hyperventilierendem DAUER – GEJAULE
    DEM PACK auf die Eier geht.
    Es genügt nicht, den Empörten zu geben.
    Es muß dafür auch einen Resonanz – Raum
    geben.
    Und den gibt es außerhalb eures publizistischen
    PARALLEL – UNIVERSUMS nicht.
    Auch EMPÖRUNGS – KAPAZITÄT ist begrenzt.
    Und auch bei der EMPÖRUNG ist vom Erhabenen
    zum Lächerlichen nur ein Schritt.
    Bestes Beispiel:
    MOPO dichtet ER IST WIEDER DA.
    Mit einem Foto von GOEBBELS !!!

    Soviel zum Thema POSTFAKTISCH.

  13. @ #13 5to12 (23. Jan 2017 16:37)

    Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, ansonsten verschont mich mit der Frau. Die Linkspartei ist eine kriminelle Saubande die uns allen extrem schadet.

    Ich finde es schändlich, dass die Wagenknecht ständig als It- Girl in allen GEZ-TV Sendungen herumgereicht wird, als sei ihre Partei eine „normale“ demokratische Partei.

  14. Ernüchterung bei Papenburg Von 100 Flüchtlingen nur noch einer da

    100 Flüchtlinge haben bei der Unternehmensgruppe Günter Papenburg in Halle vor einem Jahr den Schritt in die berufliche Qualifizierung gewagt.

    Nach einem Jahr ist nur einer übrig geblieben. Was ist schief gelaufen?

    http://www.mz-web.de/25595052 ©2017

  15. #15 D Mark (23. Jan 2017 16:38)

    Das sieht ganz danach aus, als suche Petry-Pretzell nach einem Grund Höcke an den Karren zu fahren.

  16. Halle: 99 von 100 „Flüchtlingen“ auf

    der Flucht vor Arbeit in Deutschland

    HaHaHa. 100 „Flüchtlinge“ hat ein naiver Bauunternehmer eingestellt, 1 ist noch da!

    Da haben die 99 „Flüchtlinge“ wohl mal nachgerechnet und festgestellt, dass sie diese harte Arbeit 40 Jahre durchhalten müssen um dann um dann mit dem Lohn nach Steuern vielleicht den Kredit für ein kleines Haus und ein Auto abgezahlt zu haben. Da die aber alle viele Kinder haben oder haben wollen (Geburtendschihad) kann man auch davon ausgehen, dass sie gerafft haben, dass sie es in der BRD mit legaler harter Arbeit nie schaffen werden. Da lässt man sich dann doch lieber vom kinderlosen Michel ein beschauliches aber ruhigeres Leben finanzieren.

    Ernüchterung bei Papenburg Von 100 Flüchtlingen nur noch einer da.

    http://www.mz-web.de/halle-saale/ernuechterung-bei-papenburg-von-100-fluechtlingen-nur-noch-einer-da-25595052

  17. @ #21 Haremhab (23. Jan 2017 16:51)

    Und da haben die Behörden 70+ Jahre gebraucht die zu finden? Lächerlich.

  18. Servus DRESDEN Servus Pegida Servus Patrioten in Deutschland! Wir sind im Geiste mit euch! Aber das Blut Kocht!
    Patriotische Gruesse aus DSWA

  19. @ #20 rookie (23. Jan 2017 16:47)

    Ich schau immer BBC World an , da kam vorher, dass Trump rigoros gegen die Presse vorgeht.

  20. http://www.tagesschau.de/inland/afd-strategiepapier-101.html

    Derzeit geht die AfD von einem Wählerpotenzial von 20 Prozent aus; sie betont, dass bei den Landtagswahlen 2016 rund 75 Prozent des Potentials ausgeschöpft wurden.

    Gleichwohl will sich die AfD „perspektivisch stärker gegenüber der politischen Mitte“ öffnen. Hier hat sie – neben der Wählerschaft von CDU/CSU, SPD und der Linkspartei (im Osten) – vor allem Nichtwähler, die sich für Politik interessieren, im Visier.<<

    ..

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-bayern-schiebt-azubis-ab-unternehmer-vertreter-protestieren-a-1130697.html

    Der Rechtsruck verstimmt die Wirtschaft

    Im vergangenen Jahr hätte sie gern sechs Azubis eingestellt. Gefunden hat sie drei: einen Deutschen, zwei 2015 nach Deutschland geflüchtete Pakistaner.

    Den Deutschen hat sie wieder entlassen, weil er "unsere ohnehin schon gesenkten Standards nicht erfüllte", sagt Ziegltrum. ❗ 🙂

    Die Pakistaner wird die Blumenzentrale nach dem Willen der bayerischen Behörden in den kommenden Wochen allerdings auch wieder verlieren:
    Beiden wurde Ende 2016 ein Abschiebebescheid zugestellt. <<

    ..

    http://diepresse.com/home/innenpolitik/5158574/Kurz_Muessen-gegen-politischen-Islamismus-kaempfen

    ..

    ttp://diepresse.com/home/innenpolitik/5158581/40-Prozent-der-Asylberechtigten-stellen-religioese-Gebote-ueber?direct=5158574&_vl_backlink=/home/innenpolitik/5158574/index.do&selChannel=

    40 Prozent der Asylberechtigten stellen religiöse Gebote über Gesetze — 90 Prozent der Befragten stimmen zu, dass Demokratie die ideale Staatsform ist – aber 40 Prozent sind der Meinung, dass religiöse Gebote über staatliche Vorschriften zu stellen seien.

    Laut der Studie bejahen über 80 Prozent der Befragten den Wert der Gleichberechtigung von Mann und Frau, aber gleich viele plädieren für die Befolgung von religiösen Bekleidungsvorschriften in der Öffentlichkeit.

    37 Prozent sind für getrennten Schwimmunterricht. <<<

  21. #12 Pirnaer (23. Jan 2017 16:34)

    Übrigens, laut meiner Rechnung ist das heute die 100. DRESDNER PEGIDA.Für mich die 92.Ein Wahnsinn.

    Ich bin seit der 4. dabei. Irgendwie fehlt montags was, wenn Pegida mal aussetzt.
    Für alle, die am Stream die Hymne mal mit meinem Text hören wollen:
    https://www.youtube.com/watch?v=6aoAiqhOHug
    Schade, daß Pegida diese Version der Hymne nicht wenigstens mal in der Pause spielt.
    Mein Freund und ich habe schon weit über 300 CDs auf dem Platz verschenkt, auch an’s Orga-Team. Nun ja…

  22. IRRE!

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/bundestag/kostet-bis-zu-128-mio-mehr-pro-jahr-49908968.bild.html

    Sie sollen verhindern, dass die Zahl der Abgeordneten nach der Bundestagswahl am 24.9.2017 von 630 auf bis zu 750 aufgebläht wird.<<

    ______________________________________________

    https://www.welt.de/geschichte/article161368466/Dieser-grausame-Welteroberer-ist-Erdogans-Held.html

    Im 18. Jahrhundert nahmen die Osmanen auch den förmlichen Titel des Kalifen an, bezogen sich dabei aber auf die Nachfolge der Abbasiden-Kalifen im Jahr 1517.

    Erst 1924, zwei Jahre nach dem Ende des Osmanischen Reiches und der Gründung der Türkischen Republik durch Mustafa Kemal „Atatürk“, erklärte die Große Türkische Nationalversammlung das osmanische Kalifat für aufgelöst, offenbar sehr zum Leidwesen von Präsident Erdogan.

    ______________________________________________

    http://www.zeit.de/2017/04/muslime-jahr-der-barmherzigkeit-papst-franziskus-islam

    Dabei betont gerade das heilige Buch der Muslime, der Koran, die Barmherzigkeit wie kein anderes heiliges Buch. Er macht sie sogar zur zentralen Kategorie der islamischen Verkündigung, indem er betont, dass Mohammed von Gott ausschließlich als Botschaft der Barmherzigkeit für alle Welten entsandt wurde (Koran 21:107).
    Im Koran wird Gott mit verschiedenen Eigenschaften beschrieben, jedoch ist die Barmherzigkeit (arabisch: Rahma) die am häufigsten vorkommende dieser Eigenschaften. Auch beginnen 113 der 114 koranischen Suren mit der Formel "Im Namen Gottes, des Allbarmherzigen, des Allerbarmers" als Einladung an seine Rezipienten, ihn durch die Brille der Barmherzigkeit zu lesen und entsprechend zu versuchen, ihn zu verstehen.

  23. während wir auf Michael warten hier wichtige Neuheiten aus der Anstalt der BRD / DDR 2.0:

    Der tragische Tod der Studentin Tugce A. erschütterte ganz Deutschland: 2014 hatte ein damals 19-jähriger sie vor einer McDonald’s Filiale zu Boden geschlagen – wenig später starb sie. Der sollte eigentlich abgeschoben werden, wehrt sich nun aber erneut dagegen.

    FOCUS Online fasst die wichtigsten Fakten über den Fall und die neue Entwicklung zusammen.
    Der Fall:

    Am 15. November 2014 ereignete sich auf dem Parkplatz des McDonald‘s in Offenbach eine folgenreiche Auseinandersetzung zwischen der Studentin Tugce A. und dem gebürtigen Serben Sanel M. Eine Gruppe Jugendlicher, darunter auch Sanel M., pöbelte zwei Mädchen an. Die Studentin Tugce hatte das Geschehen beobachtet und ging dazwischen. Nach einigen wechselseitigen Beleidigungen schlug Sanel sie zu Boden. Tugce fiel ins Koma und starb später im Krankenhaus.

    Der zum Tatzeitpunkt 19-jährige Serbe wurde am 16. Juni 2015 zu einer Jugendhaftstrafe von drei Jahren verurteilt. Nach seiner Haftstrafe sollte er eigentlich nach Serbien abgeschoben werden. Doch dagegen wehrt sich Sanel M. nun erneut.
    Wird er nun abgeschoben oder nicht?

    Sanel M. hatte sich schon im Jahr 2016 vor Gericht gegen die Abschiebung gewehrt. Am 10. Januar dieses Jahres hatte das Wiesbadener Verwaltungsgericht dann den Eilantrag des nun 20-Jährigen gegen seine Abschiebung und Ausweisung zurückgewiesen. Nun gibt es aber eine neue Entwicklung: Wie eine Gerichtssprecherin am Montag mitteilte, hat Sanel M. gegen den Eilbeschluss Beschwerde eingelegt. Jetzt muss der Verwaltungsgerichtshof in Kassel darüber entscheiden, ob der Abschiebebeschluss bestehen bleibt.

    Daraufhin reichte Sanel M. am vergangenen Freitag eine Beschwerde gegen diesen Eilbeschluss ein, wie die Gerichtssprecherin Patricia Evers mitteilte. Die Beschwerde werde an den Verwaltungsgerichtshof in Kassel weiter geleitet, der dann rechtskräftig entscheide. Bis dahin kann Sanel M., der derzeit noch seine Strafe verbüßt, nicht nach Serbien abgeschoben werden. Mit einer Entscheidung ist erst in einigen Wochen zu rechnen.

    Lehnt auch der Verwaltungsgerichtshof Sanel M.s Beschwerde ab, ginge das Verfahren zurück ans Verwaltungsgericht Wiesbaden. Dann gilt es als wahrscheinlich, dass das Gericht erneut die Abschiebung bestätigt.

  24. @ #24 Freya-

    Wer vor über 72 Jahren wegen nicht nachweisbarer Taten angeklagt wird, ist trotzdem unschuldig.

    Heute sind noch Stasi-Täter in der Politik. Darüber regt sich niemand auf.

  25. #14 Freya

    ANGELA Merkel has attempted to offer an olive branch to new US President Donald Trump, after he appeared to scrap the controversial TTIP deal hours after his inauguration.

    Wenn das ZONENMONSTER jetzt bei TRUMP kleine
    Brötchen backt und ihm einen OLIVEN – ZWEIG
    zu Füßen legt, sollte sie das auch der
    KANZLERINNEN – EIGENEN LÜGENPRESSE
    stecken.
    Die hetzten nämlich immer noch gegen TRUMP.
    Sogar die unterste Schublade der LÜGENPRESSE,
    die inhaltlich und handwerklich auf KREISLIGA –
    LEVEL agierende WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG,
    die sich ansonsten mit SPD – Unternehmens –
    Parteitagen und Kaninchenzüchter – Jahreshaupt-
    Versammlungen befaßt, zeigt sich EMPÖRT und fühlt sich jetzt berufen,
    den Führer der führenden WELTMACHT in die Schranken zu weisen.

    ALLE NAZIS AUSSER MUTTI

  26. Mein Respekt,dass die Pegida-Patrioten so hartnäckig sind.Andere hätten wohl schon längst resigniert.

  27. Klingenlänge über 12 cm, in der Öffentlichkeit keine Straftat? Ist die Aussage des Polizeichefs noch zu verstehen? Polizei mit Praktikanten im Auto nicht Dienstfähig?

    Darf ich nun auch eine Machete in der Öffentlichkeit führen, oder gilt das nur für Freunde und Söhne unserer…………………

    Angst auf Heimweg: Drei Bad Schwalbacher sehen sich von Mann mit Messer verfolgt

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/untertaunus/bad-schwalbach/angst-auf-heimweg-drei-bad-schwalbacher-sehen-sich-von-mann-mit-messer-verfolgt_17551803.htm

  28. #21 Haremhab (23. Jan 2017 16:51)
    Ermittlungen gegen ehemalige KZ-Wachmänner in NRW
    **********************************************

    Es geht nicht darum, dem über 90Jährigen in einem Strafverfahren seine eventuelle Schuld nachzuweisen.
    Es geht darum, mit diesem Verfahren wieder einmal die NAZIKEULE über den schuldlosen nachfolgenden Generationen schwingen zu können, damit diese sich nicht auflehnen gegen Überfremdung, Islamisierung, Einschränkungen ihrer Freiheiten, alle Prügel, „Schubsereien“, Messerstechen, Tottreten etc. pp. klaglos hinnehmen bis zu ihrem Ende.

  29. ARTISTEN IN DER ZIRKUSKUPPEL RATLOS
    Letztlich hat die „causa Höcke“,
    wie es unser Erkläre – Bär PRANTL nennen
    würde, gezeigt, daß die orientierungslos mäandernde LÜGENPRESSE am Ende nur noch
    mit der LETZTEN PATRONE NAZI bewaffnet ist.
    Und das reicht dann, wie man sieht, nicht
    einmal mehr bis zum nächsten Montag.

    ODER WAR WAS?

  30. #37 www (23. Jan 2017 17:09)

    In der Messe(r)-Stadt Hannover werden nun auch Schwerter verwendet.

    Der Täter soll osteuropäisch aussehen.
    Das muß ich gleich mal googeln.

    „Maskierter überfällt Tankstelle mit Schwert

    .
    Am Sonntagvormittag hat ein maskierter Mann eine Tankstelle an der Davenstedter Straße überfallen und den Kassierer mit einem Schwert bedroht. Daraufhin ist er mit Bargeld geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Davenstedt/Maskierter-ueberfaellt-Tankstelle-mit-Schwert-in-Davenstedt

  31. Wieder so ein 17-Jähriger-Schutzsuchender!

    .
    „17-Jähriger sticht Helfer mit Messer nieder

    Ein 54-Jähriger Mann wollte am Samstag in Schwanewede eine Gruppe Männer vertreiben, die eine junge Frau belästigten. Als er die Männer ansprach, soll ein 17-Jähriger mit einem Messer auf den Helfer eingestochen haben. Das Amtsgericht Achim hat nun Haftbefehl gegen den Jugendlichen erlassen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/17-Jaehriger-bei-Osterholz-sticht-Helfer-mit-Messer-nieder

  32. Afghanen werden ausgeflogen
    Abschiebungen von Flüchtlingen: Prominenter Protest

    Prominente unterstützen eine Petition
    Im Internet haben mehr als 37 000 Personen eine Petition der Bayerischen Ärzteinitiative für Flüchtlingsrechte unterschrieben, mit der sie gegen die „menschenrechtswidrigen Abschiebungen“ protestieren. Auf der Liste der Unterzeichner finden sich zahlreiche Prominente: Schauspielerin Senta Berger und ihr Mann, der Regisseur Michael Verhoeven, Moderatorin Amelie Fried und ihr Mann, der Schriftsteller Peter Probst und der Musiker Günther Sigl („Spider Murphy Gang“).

    In ihrem Brief an die Kanzlerin fordern sie unter anderem „dass die Bundesregierung ihre Afghanistan-Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschenrechte neu justiert“.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.afghanen-werden-ausgeflogen-abschiebungen-von-fluechtlingen-prominenter-protest.095c7673-7a56-45f1-8233-d6b8267ba973.html

  33. Höchstwahrscheinlich haben sich diese Drecksperversen zuvor noch an Pornos aufgegeilt, die sie sich über das vom schwedischen Steuerzahler finanzierte High-Speed gratis Internet anschauten.

  34. #27 Freya-
    @ #20 rookie

    „Nachdem Donald Trump am Freitag zum 45. Präsidenten eingeschworen wurde, galt sein erster Besuch der Central Intelligence Agency (CIA) am Samstag.“

    Trump hat die CIA auf Krieg gegen die verlogenen Medien eingeschworen.

    Was in den USA geschieht wird entweder als die 2. US-Revolution in die Geschichte eingehen, oder es ist der genialste Coup der NWO-Strippenzieher.

    Denn die wahren Amerikaner ziehen gerade die 2. US-Revolution durch. Zumindest sieht es derzeit danach aus.

    Trump lässt sich bestimmt noch diese Woche die CIA/NSA-Akte der Globalisten-Führerin Merkel vorlegen. 😉

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ru/2017/01/hat-trump-die-schattenmacht-in-der-cia.html

  35. #24 BePe (23. Jan 2017 16:53)

    Halle: 99 von 100 „Flüchtlingen“ auf

    der Flucht vor Arbeit in Deutschland

    HaHaHa. 100 „Flüchtlinge“ hat ein naiver Bauunternehmer eingestellt, 1 ist noch da!

    Da haben die 99 „Flüchtlinge“ wohl mal nachgerechnet und festgestellt, dass sie diese harte Arbeit 40 Jahre durchhalten müssen um dann um dann mit dem Lohn nach Steuern vielleicht den Kredit für ein kleines Haus und ein Auto abgezahlt zu haben. Da die aber alle viele Kinder haben oder haben wollen (Geburtendschihad) kann man auch davon ausgehen, dass sie gerafft haben, dass sie es in der BRD mit legaler harter Arbeit nie schaffen werden. Da lässt man sich dann doch lieber vom kinderlosen Michel ein beschauliches aber ruhigeres Leben finanzieren.

    Ernüchterung bei Papenburg Von 100 Flüchtlingen nur noch einer da.

    http://www.mz-web.de/halle-saale/ernuechterung-bei-papenburg-von-100-fluechtlingen-nur-noch-einer-da-25595052

    Wer arbeitet ist der dumme!

    Welcher Deutsche geht denn noch für 10,00 € Brutto arbeiten um am Monatsende 900,00 € Netto zu haben, wovon man noch die Miete bezahlen muss.

    Deren Verwandte die schon hier lebten haben denen schon bei gebracht, dass sie hier in Deutschland alles vom Kuffar-Steuerzahler bekommen. Amt bezahlt alles, das ist doch der Grund warum die alle nach Deutschland wollen.

    Die größten Rechtsbrecher sind jedoch Angela Merkel und ihre Unterstützer, da sie es zulässt dass die Ressourcen aus unseren Sozialsystemen durch diese illegalen landfahrenden Schmarotzer und Rosinenpicker aufgezehrt werden.

    Die hätten auch schon Schutz vor dem Krieg in Serbien oder Kroatien gehabt, aber Merkel lässt nach wie vor alles hier herein.

  36. Statement von Björn Höcke zum Beschluss des Bundesvorstands

    23. Januar 2017

    AfD Thüringen

    Zum Beschluss des AfD-Bundesvorstands sagt Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

    „Der Bundesvorstand hat den Antrag zurückgezogen, ein Parteiausschlussverfahren gegen mich einzuleiten. Ich begrüße diesen Beschluss, bedauere jedoch, dass dies noch keine endgültige Entscheidung ist.

    Mit Sorge habe ich zur Kenntnis genommen, wie die Diskussion über meine Dresdener Rede die sachliche Ebene verließ und von einigen Parteifreunden für innerparteiliche Machtkämpfe missbraucht wurde.

    Ich hoffe sehr, dass die AfD von solchen Machtkämpfen nicht aufgerieben wird und sich ihren Meinungspluralismus bewahren kann, der sie in kurzer Zeit so stark gemacht hat.“

    Quelle: AfD-Fraktion

  37. Laut Poggenburg ..Vorsitzender der AFD Mecklenburg gab es heute eine Telefonkonferenz mit 13 Teilnehmer.

    Dabei pochte Petry aber auf einen sofortigen Ausschluss von Höcke aus der Partei.

    Für diese Forderung gab es wohl keine Mehrheit.
    Die Sache ist aber noch nicht vom Tisch.
    Man diskutiert nun weiter,ob es eine Ordnungsstrafe(Abmahnung?) gegen Höcke gibt,oder ein Parteiausschlußverfahren eingeleitet wird…

    Letzteres wird wohl nicht eintreten,lt. Poggenburg!

  38. Mich würde interessieren, wieviele bei Pegida heute und in den letzten Wochen mitlaufen/mitgelaufen sind. Weiß da jemand Zahlen?

  39. OT

    Ein Fall für Stürzi

    Moralische Bedenken

    Oberhausen/Düsseldorf.

    In Oberhausen ist ein juristischer Streit um die Anmietung der Stadthalle für einen Parteitag der AfD am kommenden Sonntag entbrannt. Die Partei stellte jetzt Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung.

    Dabei will der nordrhein-westfälische Landesverband der AfD sein Programm für die Landtagswahl im Mai beschließen. Am Freitag hatte der Hauptausschuss des Stadtrats den Geschäftsführer des städtischen Congresscentrums angewiesen, keinen schriftlichen Vertrag mit der AfD abzuschließen.

    Die Politik habe moralische Bedenken gehabt, sagte ein Stadtsprecher. Tenor sei gewesen: Rechtspopulisten hätten in der Stadt nichts zu suchen. In Oberhausen sei kein Platz für Hetze und Lügen.

    HAMMERHART

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/afd-geht-gerichtlich-gegen-stadt-oberhausen-vor-aid-1.6553909

  40. Donald macht Druck

    Kann man sich vorstellen, dass ein Bundeskanzler drei Tage nach seiner Amtseinführung die 30 Dax-Vorstände an einen Tisch zitiert, um ihnen zu erklären, dass sie in einer Woche in gleicher Runde ihre Pläne für Deutschland vorzustellen?

    Nun, Trump macht es vor.
    Während hierzulande die Kanzlerin nichts besseres zu tun hat als mit Energiewende, Griechenlandrettung, Bankenrettung, Invasoreneinladung etc. unseren Reichtum zu verschleudern.

    Wir holen uns unser Land zurück.
    Trump macht vor, wie das geht!

  41. …Und mein Mann ist gerade in München bei pegida wie jeden Montag.
    Die Teilnehmerzahl ist in München jedoch beschämend.

  42. Gerade gelesen. Alarm nach wilde Schießerei in Luftstützpunkt im Arizona.
    Basis „Davis Mountain“ ist komplett abgeriegelt.

    Die Informationen sind laut blitz.bg noch nicht offiziell Bestätigt.

  43. „Was Björn Höcke gesagt hat, da war nichts Falsches, aber da draußen sind Feinde…..“

  44. #54 Andreas Werner (23. Jan 2017 20:01)

    Donald macht Druck

    Kann man sich vorstellen, dass ein Bundeskanzler drei Tage nach seiner Amtseinführung die 30 Dax-Vorstände an einen Tisch zitiert, um ihnen zu erklären, dass sie in einer Woche in gleicher Runde ihre Pläne für Deutschland vorzustellen?

    Nun, Trump macht es vor.
    Während hierzulande die Kanzlerin nichts besseres zu tun hat als mit Energiewende, Griechenlandrettung, Bankenrettung, Invasoreneinladung etc. unseren Reichtum zu verschleudern.

    Wir holen uns unser Land zurück.
    Trump macht vor, wie das geht!
    ————————————————–
    Bei uns braucht man 100 Tage, bis etwas in die Gänge kommt. Danach ist wieder Wahlkrampf.

  45. Dass die Moslems lieber in Israel leben als in den von den Pallis kontrollierten Gebieten ist wohl wahr, nur dürfen sie es nicht laut sagen. Das wäre nämlich nicht nur politisch inkorrekt, sondern könnte ihnen sogar Kopf und Kragen kosten.

  46. Ich glaube- Ihr braucht keine äußere Feinde. Ihr seid selbst so verfeindet, dass es Weh tut.
    So wird Nichts!

  47. Stürzis Rede wirklich ehrlich und aufrichtig und somit glaubhaft das Alte der Vergangenheit hinter sich lassend, und mit überzeugender Zuversicht der Zukunft zugewandt.

  48. Gerade erklärte Herr Driesang (Bundesvorstand AfD)in der Tagesschau, Höcke als quasi unerwünscht, sollte er sich weiterhin zu Themen außerhalb Thüringens äußern.

    Ist schon krass. Driesang war noch vor 2,5 Jahren stiller Schriftführer in unserem Kreisverband. Habe ihn als stillen netten Kerl kennengelernt, welcher zwar schon damals Richtung „Schleicher“ tendierte aber im Grunde war er ok. Im Prinzip ist er wie die Jungfrau zum Kinde, zum Posten des Bundesvorstandes gekommen.

    Jetzt scheint er völlig zum Kapaun mutiert zu sein und lässt sich vom ÖR als Kronzeuge gegen Höcke einspannen. Schade, aber die Mitglieder werden dies bei der nächsten Wahl zu würdigen wissen.

  49. #64 Marie-Belen (23. Jan 2017 20:21)
    „Tatjana Festerling hat das Kesseltreiben gegen Höcke befeuert.“
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Ich w i l l das nicht glauben. Was sind die Belege dafür?

  50. Rede von Björn Höcke in Dresden?
    Erstmal komplett anschauen im Internet!
    Für alle Bürger.

    Der Holocaust ist eine Schande. Gemessen an er 1000 Jährigen Geschichte Deutschlands ist das Denkmal in der Hauptstadt zu groß und zu gewaltig.
    Das Gedenken an die ermordeten Juden durch die Nationalsozialisten und durch deren Mitläufer in den anderen europäischen Ländern wird durch dieses Denkmal nicht angemessen gewährleistet. Das Denkmal wirkt wie eine weitere Strafe, ob wohl sich der Tod der Menschen niemals in irgendeiner Weise taxiert werden kann.

  51. #52 RechtsGut (23. Jan 2017 19:54)
    OT

    WICHTIG! WICHTIG! WICHTIG!

    Das scheint mir wichtig zu sein, Facebook-Fake-Profile von der Kahane-Stasi (???):

    https://klauskevin.wordpress.com/2017/01/23/das-facebook-fakeprofil-team-im-dienste-der-afd-kennen-sie-anja-bahl-oder-susanne-lannowski/

    FAKE-PROFILE scheinen z.B. zu sein:
    „Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“ „Anja Bahl“

    Norbert Pillmann – das ist doch einer der linken Penner, die hier lange Zeit getrollt haben. Genauso wie der Steinadler und der Thorin S.

  52. @ #74 abendland (23. Jan 2017 20:36)

    @ #77 holly78 (23. Jan 2017 20:43)

    Tatjana Festerling
    18. Januar um 17:30 · Dresden, Sachsen ·

    Höcke für die NPD!
    Inszenierte, messianische Führergestalten, die höchst kalkuliert mit simplen Reflexen spielen, statt zu argumentieren, stoßen mich zutiefst ab. Das gestrige Dresdner Theaterstück war eine widerliche, völkische Farce.
    Eine Provokation, die gut und klug begründet wird, ist kaum angreifbar. Ein kalkulierter Auftritt mit rückwärtsgerichteter Rhetorik und Reizworten, die gezielt Emotionen schüren, WILL eine Vorlage für Angriffe liefern.
    Man könnte glatt vermuten, das geschieht mit Strategie und Planung. Und wieder – wie schon so oft bei PEGIDA – als Doppelschlag. Denn die vielen von Höcke bewusst gewählten Zweideutigkeiten sorgen nur für eines: zerstörerische Aufregung.
    Einerseits sind sie Anstoß für einen erneuten Zerfleischungsprozess innerhalb der AfD, sogar von innen ausgelöst. Dieses Manöver ist billig, spaltend und alles andere, als patriotisch. Nein, es ist schädlich für die Partei, denn der völkische Ansatz stößt intelligente Menschen zutiefst ab, die einfach eine islamkritische, konservative Partei wählen wollen.
    Zweitens liefert er jede Menge Munition für berechtigte Angriffe von außen – tut das jemand, der das Wohl seiner Partei im Visier hat?

    https://www.facebook.com/tatjana.festerling/posts/1300104596722560

  53. Natürlich finden innerbetriebliche Kämpfe statt wenn verschiedene Charaktere auf einander stossen, völlig normal.Nur wenn die innere Geschlossenheit zu Gunsten des Opportunismus anfängt gestandene Kampfgefährten ,ja Kampfgefährten,schamlos opfert befinden wir uns auf dem Weg der Gescheiterten.Herr Björn Höcke hat wohl ein Problem,ja er hat das Problem die Dinge ehrlich und frei beim Namen zu benennen.Die welche immer noch glauben durch PC und Duckmäusertum schmeichlerisch den herrschenden Eliten bei zu kommen sind auf dem Holzweg,denn die sind gnadenlos verkommen.Um auf den Punkt zu kommen,was hat Björn Höcke nun in medias res getan/gesagt ,um den irrwitzigen Forderungen seiner „Parteifreunde“nach Ächtung und Bannstrahl gerecht zu werden.Nichts,null Komma nichts ,nur die Wahrheit,und die wurde von den geifernden Trogfressern erwartungsgemäß entstellt.Nein,Björn Höcke klein zu machen bedeutet die Afd zu schwächen ,unsere Hoffnung auf Klartext und ehrliche Worte zu enttäuschen.Und kommt mir nicht mit dem Komaprügel und Sedativ der Geschichtsvergessenheit,befindetsich längst in den Händen verkommener Knechte der Herrschaft ,das ist so absurd wie erwartbar.Lieber Björn Höcke bleib wie du bist,und lass dich nicht verbiegen.

  54. Jetzt darf es in der AfD keine Führungsdiskussion geben.Die Nr.1 ist Petry und sie braucht die Partei hinter sich.Und wenn Höcke weiter stänkern sollte,dann ist er nicht mehr tragbar.

  55. Aktuelles Thema bei HAF:
    Mensch raus, Wolf rein – wie viel Naturschutz verträgt un…

    Habe die da nicht das Thema verfehlt?

  56. Tatjana Festerling hätte wohl ganz gerne eine bedeutsamen Posten. Ihre Selfies mit Le Pen und Wilders sind irgendwie peinlich. Na ja, wer’s braucht…

  57. #84 Freya- (23. Jan 2017 20:59)
    #80 grassort (23. Jan 2017 20:45)
    @ #77 holly78 (23. Jan 2017 20:43)
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Vielen Dank für die Infos. Mir wird schlecht.
    Für heute Abend reicht es.
    So wird das nichts mit 2017.
    Anstatt den Mitstreiter aus der Schusslinie zu nehmen, wird noch zusätzlich draufgehauen.

  58. #83 wauzi

    das problem ist nur das mit diesem völkisch patriotischen gesabbel kein blumentopf in der BRD zu gewinnen ist.
    sowie jede person die in der öffentlichkeit steht tunlichst die finger von solchen themem lassen sollte (gerade die AFD).
    abgesehen davon was gehen einen,in thüringen, eingewanderten hessen, berliner immobilien an.
    so werden doch gerade unsere zart besaiteten individuen aus dem westen nur verschreckt.

  59. #85 Freya- (23. Jan 2017 21:00)
    …Der beste Artikel zur Höcke-Geschichte..
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Michael Klonovskys acta-diurna vom 18.01.2017 sind auch nicht schlecht:

    Der Gauleiter der AfD Thüringen, B. Höcke, hat in Dresden eine Rede gehalten, die besonders schlimm gewesen sein muss. So soll er beispielswiese den gemütvollen Berliner Holocaust-Stelenwald als „Denkmal der Schande im Herzen der Hauptstadt“ bezeichnet haben. Der Tenor der Medienkommentare lässt sich zusammenfassen in den Worten: Die AfD lasse – endlich – die bürgerliche Larve fallen, und das braune Antlitz trete zutage. Aber davon abgesehen, dass die Hauptstadt kein Herz hat, ist die Formulierung doch vollrohr rotgrün-, ja sogar antifa-kompatibel. Exakt diese Funktion sollte das Denkmal doch erfüllen. Dass die Shoa die größte Schandtat der deutschen Geschichte gewesen ist, steht ja ohnehin außer Frage. Höcke hat zunächst nichts weiter getan, als den Status quo beschrieben. Oder?

    Ich habe mich zu diesem närrischen Bau wiederholt geäußert. Er soll nicht an die Opfer erinnern, sondern an seine Erbauer. Er rührt niemanden und nutzt niemandem außer den Erbauern und deren Image. Es ist ein Denkmal für die Großartigkeit der sogenannten deutschen Erinnerungskultur, eine egozentrische Selbstfeier der angeblichen Mahner, die sich ihren wenn nicht größten, so doch schlimmsten aller Völkermorde von niemandem streitig machen lassen wollen. Jede einzelne an Israel gelieferte Maschinenpistole hat mehr mit dem Holocaust und seinen Opfern zu tun als diese Zeppelinwiese der Zerknirschungssimulanten am Brandenburger Tor. Jedes in Deutschland gebaute U-Boot, das heute im Dienste Israels das Meer pflügt, ist ein besseres Holocaust-Denkmal als dieser Betonschrott.

  60. Von achgut.de/Rainer Bonhorst:

    Björn Höcke kämpft mit seinen untauglichen Versuchen, uns aus diesem hässlichen historischen Erbe zu befreien, gegen die Macht der Geschichte.

    Was heisst hier untauglich? Und letztendlich genau darum geht es! Kommt mir so langsam vor, das 90% auch meiner AfD nicht begreift, worum genau genau es geht. Um unseren Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen und nicht um in der nächsten BTW 2017 Tante Erna und Onkel Heinz ja nicht zu vergraulen, um damit die 19% noch zu erreichen und dann mit welchem Ziel? Dass die PPWs der AfD gediegen in BT- oder anderem gewichtigen Gestühl rumlummern können, zwar machtlos sind, jedoch ihr Ego streicheln dürfen; und dann? Dieser Weg wird langfristig ein Desaster für die AfD. Rohrkreppierer beim Start.

    Oh, Mann, sei es wie es will, ich stehe zu Höcke und wähle die AfD, solange er Mitglied ist, ansonsten Sense… Nur meine Meinung.

    Hätte ich von Festerling nicht gedacht.

  61. #94 100ProzentSaurerStoff (23. Jan 2017 21:20)
    Von achgut.de/Rainer Bonhorst:…………

    Oh, Mann, sei es wie es will, ich stehe zu Höcke und wähle die AfD, solange er Mitglied ist, ansonsten Sense… Nur meine Meinung.

    Hätte ich von Festerling nicht gedacht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kann ich nur unterschreiben.

  62. ZITAT TRUMP

    Donald J. Trump ?@realDonaldTrump 22. Jan.
    Mehr
    Peaceful protests are a hallmark of our democracy. Even if I don’t always agree, I recognize the rights of people to express their views.

    Gut, der Mann. Demokrat!

    Und das auch noch:

    Donald J. Trump ?@realDonaldTrump 22. Jan.
    Mehr
    Watched protests yesterday but was under the impression that we just had an election! Why didn’t these people vote? Celebs hurt cause badly.

    ++++++++++++++

    Donald J. Trump ?@realDonaldTrump 20. Jan.
    Mehr
    We will follow two simple rules: BUY AMERICAN & HIRE AMERICAN!
    #InaugurationDay #MAGA??

    ++++++++++++++

  63. 77 Claude Eckel (23. Jan 2017 20:40)

    #52 RechtsGut (23. Jan 2017 19:54)
    OT

    WICHTIG! WICHTIG! WICHTIG!

    Das scheint mir wichtig zu sein, Facebook-Fake-Profile von der Kahane-Stasi (???):

    https://klauskevin.wordpress.com/2017/01/23/das-facebook-fakeprofil-team-im-dienste-der-afd-kennen-sie-anja-bahl-oder-susanne-lannowski/

    FAKE-PROFILE scheinen z.B. zu sein:
    „Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“ „Anja Bahl“

    Norbert Pillmann – das ist doch einer der linken Penner, die hier lange Zeit getrollt haben. Genauso wie der Steinadler und der Thorin S.

    Pillman ist ziemlich sicher Fake.

  64. So, bin wieder da!
    Bei -7°C erstaunlich viele Leute. Ich schätze so 5.000.
    Lutz‘ Rede war gut, Micha hat es bißchen übertrieben mit Höcke, Höcke, Höcke. Bei der Kälte sollte etwas mehr Rücksicht auf die Zuschauer genommen werden. Jedenfalls sind sehr viele vorzeitig gegangen, eher untypisch sonst.

    Auf dem Rückweg konnte ich die Gegendemonstration der TU Dresden erleben.
    Das Polizeiaufgebot entsprach dem Vielfachen dessen, was wir bei Pegida gewöhnt sind.
    Ich schätze insgesamt ca. 300 Leute (!) liefen neben einem Lautsprecherwagen her.
    Wenn das unsere zukünftige Intelligenz sein soll, wird es mir himmelangst. Aus dem Lautsprecherwagen tönte Sprechgesang, der eigentlich ein Fall für eine Anzeige wegen Volksverhetzung wäre. Was ich mir sinngemäß gemerkt habe: „Wir wärmen uns an der brennenden Deutschlandfahne“ oder „Nach einem Atomschlag sitzen wir im Keller und freuen uns am Untergang der Welt“
    Keine Ahnung, wer so etwas als „Musik“ von sich gibt, aber wer so etwas hört während einer Demonstration „Für eine weltoffene Gesellschaft“ mit „Refugees welcome“ habe ich gesehen.
    Schändlich ist wohl der richtige Begriff.
    Sicherlich wird darüber ausführlich in der Presse berichtet…

  65. #95 Ku-Kuk (23. Jan 2017 21:34)
    #94 100ProzentSaurerStoff (23. Jan 2017 21:20)
    Von achgut.de/Rainer Bonhorst:…………

    Oh, Mann, sei es wie es will, ich stehe zu Höcke und wähle die AfD, solange er Mitglied ist, ansonsten Sense… Nur meine Meinung.

    Hätte ich von Festerling nicht gedacht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kann ich nur unterschreiben.

    Ich auch.

  66. #30 Tolkewitzer (23. Jan 2017 16:58)
    #12 Pirnaer (23. Jan 2017 16:34)
    Übrigens, laut meiner Rechnung ist das heute die 100. DRESDNER PEGIDA.Für mich die 92.Ein Wahnsinn.

    Ich bin seit der 4. dabei. Irgendwie fehlt montags was, wenn Pegida mal aussetzt.
    Für alle, die am Stream die Hymne mal mit meinem Text hören wollen:
    https://www.youtube.com/watch?v=6aoAiqhOHug
    Schade, daß Pegida diese Version der Hymne nicht wenigstens mal in der Pause spielt.
    Mein Freund und ich habe schon weit über 300 CDs auf dem Platz verschenkt, auch an’s Orga-Team. Nun ja…

    Jooo… Das ist Schade! Wäre bestimmt ein Event Deine tolle Version mal über die dicke Anlage bei Pegida zu hören :O)
    Aber irgendwie scheinen die nicht viel Zeit für solche Ideen zu haben… Habe auch schon mal angeregt, etwas am Ton, der Beleuchtung, der Kameraführung etc. zu optimieren…
    Kommt aber nicht an.. Naja … Schade… Du sagtest es schon…
    Übrigens… Ist Deine Version eigentlich unter Gema und Konsorten oder darf man die – wie German History II – auf Demo’s und Veranstaltungen einfach spielen?

  67. #98 Tolkewitzer (23. Jan 2017 21:48)

    Bei -7°C, so erinnere ich mich, hatten wir die besten Pegida-Montage. Im Sommer lief nie sehr viel.

    Wenn das heute wirklich die 100. Pegida war (habe nicht nachgerechnet), Du ab der 4. dabei warst, so wie wir auch, dann war das heute Deine 95. – ein mal hast Du uns sehr gefehlt ;-))

    Und zu den Antipfeifen: (Ironie on)

    Schändlich ist wohl der richtige Begriff.
    Sicherlich wird darüber ausführlich in der Presse berichtet…

    Hach, ich freue mich schon auf die morgigen, sich überschlagenden Pressemeldungen zu diesen Idioten…

    Ironie off.

  68. #98 Tolkewitzer (23. Jan 2017 21:48)
    So, bin wieder da!
    Bei -7°C erstaunlich viele Leute. Ich schätze so 5.000. …

    Da isser ja wieder – der Tolkewitzer :O)
    War bestimmt saukalt da draußen… Schade, das Dresden so weit weg ist… Sonst hätten wir mit euch gebibbert :O)
    Aber ist ist schon toll, daß sooo viele Leute trotz Winter dabei sind… Respekt!
    Dagegen ist NRW ein Trauerspiel!

  69. #100 yps (23. Jan 2017 22:05)

    Übrigens… Ist Deine Version eigentlich unter Gema und Konsorten oder darf man die – wie German History II – auf Demo’s und Veranstaltungen einfach spielen?

    Hallo liebe Yps,

    falls unser guter Tolkewitzer nicht mehr online sein sollte, darf ich für ihn antworten:
    Da ist nix mit Gema. Spiel sie, verbreite sie !
    Es wird ihm und uns eine Freude sein.

  70. #61 holly78 (23. Jan 2017 20:09)
    …Und mein Mann ist gerade in München bei pegida wie jeden Montag.
    Die Teilnehmerzahl ist in München jedoch beschämend.

    Allerdings! Das ist erbärmlich für ein Land wie Bayern… Scheint dasselbe Problem wie in NRW zu sein… Aber verstehen kann man das nicht!

  71. #103 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Jan 2017 22:12)
    #100 yps (23. Jan 2017 22:05)
    Übrigens… Ist Deine Version eigentlich unter Gema und Konsorten oder darf man die – wie German History II – auf Demo’s und Veranstaltungen einfach spielen?

    Hallo liebe Yps,
    falls unser guter Tolkewitzer nicht mehr online sein sollte, darf ich für ihn antworten:
    Da ist nix mit Gema. Spiel sie, verbreite sie !
    Es wird ihm und uns eine Freude sein.

    Hallo lieber Dativ :O)
    Viele Grüße an die Pegida-Außenstelle mit 2 tatkräftigen Demoteilnehmern :O)
    Danke für den Hinweis mit der Gema!
    Das ist ja toll! Wir planen für den Wahlkampf in NRW auch Aktionen und da wäre Musik für Patrioten natürlich der Hammer!
    Und die Gema möchte man genauso gerne durchmästen wie die GEZ :O)

  72. Hanau wird „bunt“:

    Trio überfällt 85-Jährigen auf Hauptfriedhof

    Hanau. Ein 85-jähriger Hanauer ist auf dem Hauptfriedhof an der Birkenhainer Straße in Hanau ausgeraubt worden. Drei Unbekannte haben den Mann festgehalten und zu Boden gedrückt.

    Artikel vom 23. Januar 2017 –

    Von Christian Weihrauch

    Die Unbekannten nahmen am Sonntag gegen 16.10 Uhr die Brieftasche des Hanauers an sich und stahlen rund 70 Euro daraus. Anschließend warfen sie sie weg und machten sich aus dem Staub.

    Die Täter haben schwarze Haare, sollen etwa 20 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Zentimeter groß sein. Zum Tatzeitpunkt trugen sie dunkle Kleidung. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100123 entgegen.

    http://www.hanauer.de/ha_20_111258674-29_Trio-uumlberfaumlllt-86-Jaumlhrigen-auf-Hauptfriedhof.html

  73. #105 yps (23. Jan 2017 22:23)

    Das ist ja toll! Wir planen für den Wahlkampf in NRW auch Aktionen und da wäre Musik für Patrioten natürlich der Hammer!

    Dafür sind die Produktionen von Tolkewitzer und seinem Kumpel gut geeignet.
    Die beiden haben schon jede Menge produziert.
    Frag ihn nur danach, er wird Dir gerne alles schicken.
    Hast Du seine e-mail ?

    Wenn nicht, dann stelle ich gern den Kontakt her.

  74. Alte Busse sollen ab 7. Februar als Kunstwerke am Neumarkt in Dresden für 2 Monate installiert werden.

  75. #108 rob567 (23. Jan 2017 22:46)
    Alte Busse sollen ab 7. Februar als Kunstwerke am Neumarkt in Dresden für 2 Monate installiert werden.

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Tja…im Berlin sind Betonklötze.
    Warum nicht im Dresden alte Busse?
    Das sieht poppig aus 🙂
    Bereicherung, wo man kuckt!

    Kunst aus Alepo eben. Man weis nicht wo genau man lachen soll.
    Mich würde interessieren was das kosten würde. Bestimmt eine Kleinigkeit.

  76. #108 rob567 (23. Jan 2017 22:46)

    Alte Busse sollen ab 7. Februar als Kunstwerke am Neumarkt in Dresden für 2 Monate installiert werden.
    ***********************************************
    Es wäre wünschenswert, daß sich viele Touristen nach dem Besuch von Dresden bei der Stadtverwaltung gegen diese Verunstaltung der Innenstadt massiv beschweren!

  77. Heute mal eine kleine Kritik an Stürzenbergers Rede:

    Zu lange mit Israel aufgehalten.

    Das langweilt. Man muß nicht minutenlang beteuern, pro-israelisch zu sein. Israel ist ein normales Land wie jedes andere. Daß wir nichts gegen dieses Land haben, ist eine Selbstverständlichkeit.

    Das immmer wieder zu betonen, erweckt den Eindruck, alsob wir uns doch irgendwie schuldig fühlen. Wir wollen aber gerade den Schuldkult beenden!

    Stattdessen wäre es besser, einmal die Hintergründe aufzudecken.

    Bei dem ganzen Schuldkult geht es nämlich gar nicht um das Gedenken an die Opfer. Es geht um die Instrumentalisierung eines Verbrechens für linksideologische Zwecke!

    Der Nationalsozialismus wird subtil als „rechts“ bezeichnet. Man lenkt vom Sozialismus ab und fokussiert auf „national“. Es wird so getan, alsob diese Verbrechen von Nationalkonservativen begangen wurden.

    Das Verbrechen wird instrumentalisiert, um konservative Werte als böse darzustellen. Genau das steckt hinter dem krankhaften Schuldkult-Getue.

    Desweiteren teile ich die Aufforderung an Höcke zur Zurückhaltung nicht. Im Gegenteil: Es müssen jetzt viele AfD-Redner kommen und im Höcke-Stil reden! Dann kann man nicht mehr auf einen einzelnen schießen.

    Die Tabu-Themen müssen enttabuisiert werden. Dann können die Lügenmedien nichts mehr ausrichten.

    Ansonsten: Weiter so! Deine Reden sind immer sehr gut!

  78. #114 Aufrechter Patriot (24. Jan 2017 04:11)

    Ich finde es wichtig, dass Herr Stürzenberger immer wieder auf Israel hinweist, vor allem für die zuhörenden Linksideologen, die längst lieber mit Gaza heulen. Auch dem letzten Kritiker sollte klar werden, dass hier keine Nazis reden, was sie ja immer wieder unterstellen. Herr Stürzenberger ist auch klar gegen den Schuldkult aufgetreten: „wir sind keine Nazis“ seine Aussage. Auch das fand ich sehr gut. Damit hat er schon, ganz in Ihrem Sinne an diesem unsäglichen Schuldkult gerüttelt, der uns allen und insb. der schweigenden Mehrheit langsam zum Hals raushängt.

  79. Desweiteren teile ich die Aufforderung an Höcke zur Zurückhaltung nicht. Im Gegenteil: Es müssen jetzt viele AfD-Redner kommen und im Höcke-Stil reden! Dann kann man nicht mehr auf einen einzelnen schießen.

    Dem stimme ich zu. Nur wenn es gelingt, diesen Widerstand zu zertrümmern, wird es gelingen, aus der AfD eine 30+ Partei zu machen. HIer benötigt es jemand mit Trump Power. Und die Einsicht des gesamten AfD Vorstandes. Das geht nur ohne PP.

  80. SPD – sehr vorbildlich :
    Sehe gerade, dass die SPD-Führung durch die Wahlen in USA um ihren klaren Kurs der letzten Jahre etwas besorgt ist.
    Jedoch lässt es sich deren Fast-Bundeskanzler nicht nehmen, auch die Jüngsten und Jüngstinnen ernst zu nehmen und ihnen ohne Wenn und Aber, Frage und Antwort zu stehen auf deren kleine, nichtsdestotrotz für sie drängende Anliegen .

  81. #100 yps (23. Jan 2017 22:05)

    Übrigens… Ist Deine Version eigentlich unter Gema und Konsorten oder darf man die – wie German History II – auf Demo’s und Veranstaltungen einfach spielen?

    Kannst alles verwenden.
    Hier sind alle patriotischen Lieder, die wir (ich Text, mein Freund Musik und Gesang) innerhalb eines Jahres gemacht haben.
    https://www.youtube.com/channel/UCBwEW7OqfILfxP1k7JRf61g/videos?view=0&sort=dd&shelf_id=0
    Einfach mit dem Video-Downloader in Firefox herunterladen und mit einem kostenlosen Programm konvertieren.

  82. OT

    Koblenz – Treffen – Nachlese

    Deutschlands Demokratie im absoluten Niedergang

    Unsere „bunte“ Gesellschaft
    Bisweilen sehen unbewegliche Betrachter auf der Erde die Farbe braun, obwohl sie doch blau ist, genau genommen, hellblau. Der in der Physik Bewanderte weiss, dass es mit der sogennanten Rotverschiebung zu tun hat, ein Phänomen, was durch aberwitzige Geschwindigkeit und den dadurch verursachten Dopplereffekt zu den Grundwerkzeugen der Positionsbestimmung in der Astronomie zählt. Politisch hilft diese Farbenblindheit ganz offensichtlich, selbst demokratische Selbstverständlichkeiten durch moralische Überhöhung der eigenen Position zu ignorieren.

    Die ENF-Fraktion ist ein Teil des gewählten Brüssler Parlamentes, mithin der Behörde, die noch am ehesten die Legitimation der Bürger unseres Kontinentes besitzt. Man muss ihre Meinungen und Ziele nicht teilen, die darin versammelten Gesichter und ihre Verlautbarungen nicht mögen, aber es hilft, sich immer vor Augen zu halten, dass es gewählte Vertreter der Völker Europas sind, die da sitzen und verlautbaren. Das gilt für den Front National ebenso wie für die AfD und die Partij voor de Vrijheid.

    Kongresse brauchen Räume, Teilnehmer brauchen während dieser Zeit ein Bett zum Schlafen und für all das gibt es in Europa Regeln. So möchte man meinen. Das erste für den ENF-Kongress am letzten Wochenende angefragte Grand Hotel Häcker bei Koblenz war in allen Punkten erste Wahl: Platz für alle Kongressteilnehmer, sicherheitstechnisch beherrschbar, um auch den auf etlichen Todeslisten von Al Kaida und IS stehenden VIP’s Geert Wilders und Marine Le Pen ein Zimmer zur Verfügung stellen zu können und von der Atmosphäre oberste Kategorie. Ein privat geführtes Kleinod.

    Etwa zwei Wochen vor dem Kongress meldete sich sein Besitzer bei den mit der Organisation beauftragten Verantwortlichen in Brüssel und schilderte folgende Geschichte. Er und seine Mitarbeiter würden bedroht, erst einzeln, später immer massiver, auch die Kinder der Angestellten seien nicht mehr sicher. Seine Beziehungen zum Finanzamt wie auch zur Hygienebehörde könnten ebenfalls schnell abkühlen – so wurde ihm bedeutet – wenn, ja wenn er dieses „Nazitreffen“ nicht umgehend absagte. Er bat inständig um Auflösung des Vertrages, er sei seines Lebens sonst nicht mehr sicher und müsste sein Hotel hernach schließen.

    Der nächste Akt spielt in einer politischen Kulisse der alten Bundesrepublik: dem Grand Hotel Petersberg bei Bonn. Der alte Kasten hat alles gesehen was sich Staatsgast nennen durfte, vom Schah von Persien bis zur Afghanistan-Konferenz. Auch sicherheitstechnisch ist das auf einem eingezäunten Berg liegende Objekt unbedenklich. Das sah auch die Steigenberger-Gruppe so. Selbst ihr Ausichtsrat, im sonnigen Kurzurlaub aufgestöbert, sah keine Schwierigkeiten. Die Sache hatte nur einen klitzekleinen Haken: die Immobilie gehört der Bundesrepublik Deutschland. Und obwohl keiner der eigeladenen Politiker auf einer vom verwaltenden Finanzministerium hinterlegten Blacklist zu finden war, Demokratie hin oder her, gewählte Vertreter aus Brüssel – egal -, wurde die Unterbringung der Gäste verweigert.

    Dieses Procedere wiederholte sich so oder in ähnlicher Form im Grand Hotel Bensberg bei Köln, dem Grand Hyatt, Penta Hotel, NH Hotel, alle drei in Wiesbaden und weiteren kleinen Herbergen. Mittlerweile war man dazu übergegangen, die sicherheitsgefährdeten Premium VIP’s in einer seperaten Trutzburg unterzubringen. Allein es half auch dieses Manöver nicht wirklich.
    Letzter Versuch, nun schon am Tage des Konferenzbeginns, im XXXXX XXXXX XXXXXX Wiesbaden. Der Direktor, von der Not der schon in Anreise befindlichen Politiker detailliert ins Bild gesetzt, hatte anfänglich keine Bedenken zu helfen und den Vertrag auszufertigen. Gesagt, getan, Unterschriften wurden geleistet, der Generalsekretär der ENF-Fraktion, Ludovic de Danne, zog eine offizielle Kreditkarte des Brüsseler Europaparlamentes durch das Gerät und die Einbuchung der Gäste konnte beginnen. Die bevölkerten inzwischen auch schon zahlreich die Hotellobby.
    Plötzlich die Wandlung: man müsse vom Vertrag zurücktreten, sofort, eine Weisung vom Vorgesetzten. „Den Vertrag bitte!“ „Frau Dr. Petry und ihr Ehemann in einem XXXXX Hotel? Niemals!“
    Offziell niemals. Denn zum wundersamen Wandel der Direktion gehörte folgendes Angebot: wenn sie den Vertrag zurückerhielten, die Presse außen vor bliebe und die Poliziel uns nicht aus der Lobby werfen müsste, wenn die Abgeordneten von Eilanträgen bei Gericht absehen würden, dann dürften wir alle in seinem Hause unser Haupt betten. Unter der Bedingung, dass Petry und Pretzell nebst ihren Kindern nicht unter eigenem Namen eincheckten und sich nicht blicken lassen würden, weder in der Lobby, noch beim Frühstück. Dafür gab der Direktor seine Hand und war sichtlich erleichtert, als er mit dem Schriftstück in der Tasche ins Wochenende verschwinden konnte.
    Einige moralisch gefestigtere Hotelangestellten erkannten einzelne Gesichter und wollten ihnen noch immer keinen Zimmerschlüssel aushändigen. Sie wurden umgehend und leise in den vorzeitigen Feierabend entlassen. Das politische Fußvolk der Abgeordneten durfte mit ihren Namen und Kreditkarten auch die Zimmer ihrer gewählten Vorsitzenden mitbuchen und bezahlen. Die Fassade konnte gewahrt werden: XXXXXX-Hotel bleibt bunt!

    Deutschland anno 2017, unsere demokratisch-pluralistische, bunte Gesellschaft, manchmal eine Versammlung hysterisch kreischender, angeblich toleranter Über-Moralisten – so zerschellt sie am Prüfstein der eigenen Werte. Diese Geschichte handelt nicht von Haltung oder Toleranz, sondern von Feigheit und dem rechtsstaalichen Gut der Vertragsstreue. Auf militärischen Schlachtfeldern steht darauf die Todesstrafe. Auf den political battle fields dieses Jahres heißt diese: Abwahl, Rausschmiss.
    Manchmal schäme ich mich, ein Deutscher zu sein. Oder ich versuche, gesellschaftliche Dummheit mit physikalischen Naturgesetzen zu erklären. Die Rotverschiebung kann – schon per definitionem – beides leisten.
    Übrigens: die Namen der handelnden Personen sind NICHT frei erfunden.

    Habe den Namen des Hotels dann geixxt. Damit die nicht noch leiden „müssen“!!! Deutschland 2017. Es geht bergab. In schnellen Schritten.

  83. #120 RechtsGut (24. Jan 2017 10:10)

    OT
    Koblenz – Treffen – Nachlese
    Deutschlands Demokratie im absoluten Niedergang

    Danke für die ausführliche und erschreckende Schilderung.
    Vielleicht kannst Du die Hotels noch mal in einer Liste aufführen, damit wir nicht aus Versehen einmal dort Geld lassen.
    Vielleicht kann sich ja jemand mal die Mühe machen und eine Datenbank der zu meidenden Hotels, Gaststätten und Einrichtungen erstellen, denen Demokraten als Gäste nicht recht sind.
    Man stelle sich mal den Aufschrei in der Lumpenpresse vor, wenn „Rechte ein Hotel bedrohen, weil ‚die Linke‘ dort einen Kongreß abhalten wollen“.
    Ich gebrauche übrigens nicht mehr den Begriff „Lügenpresse“, sondern „Lumpenpresse“.
    Sie glauben ja im Besitz der alleinseligmachenden Wahrheit zu sein und verstehen deshalb nicht, warum wir sie Lügner nennen. Aber Lumpen zu sein, ist für sie schwerer zu leugnen.

  84. #114 Aufrechter Patriot (24. Jan 2017 04:11)
    ….Desweiteren teile ich die Aufforderung an Höcke zur Zurückhaltung nicht. Im Gegenteil: Es müssen jetzt viele AfD-Redner kommen und im Höcke-Stil reden! Dann kann man nicht mehr auf einen einzelnen schießen…..
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Volle Zustimmung!!!!!!

  85. #114 Aufrechter Patriot
    Ich schließe mich Deiner Kritik an Stürzenbergers Rede an.Aus eigenem Erleben kann ich sagen,dass während dieser Rede 30 % der Demonstranten genau wegen dieser den Heimweg angetreten haben.Erstens war es saukalt.Er hätte doch so sensibel sein müssen, um die Rede kürzer zu fassen und zweitens trennen eben ganz viele Leute die jüdische Hochfinanz und deren Machenschaften und das jüdische Volk bzw. den Staat Israel.Auf erstere sollte doch dabei auch einmal näher eingegangen werden, doch da genau gibt es diese unsichtbare Grenze.
    Frau Festerling entfernt sich leider immer mehr von einem sachorientierten Dialog und gleitet mehr und mehr in Jähzorn und Sarkasmus ab.Schade, ich habe sie mal für eine Hoffnungsträgerin gehalten und auch aktiv Ihren Wahlkampf für das Dresdner OB -Amt unterstützt.Jetzt bezeichnet Sie uns als „dumpe Kreislatscher der Bachmann Sekte“.
    Vielen Dank auch an „Tolkewitzer“ und seinen Mitstreiter für Ihre Arbeit.Vielleicht klappt es doch noch einmal mit einer öffentlichen Aufführung.
    Also, nichts desto trotz,nächsten Montag geht der Kampf weiter.

  86. Viele Patrioten setzen ihre Hoffnung in die Bundestagswahlen im Herbst und darauf, daß die AfD „durch die Decke schießt“! Siegfried sagte u.a. Gestern dazu:

    https://youtu.be/n7huIhToRWU?t=6535

    Sicher, die BTW sind nur ein Punkt auf dem noch vor uns liegendem steinigen Weg!
    Könnte aber bitte trotzdem mal jemand diese angesprochenen drei Szenarien und daraus folgenden Konsequenzen widerlegen und etwas Aufmunterndes, Kraft spendendes, dazu schreiben?

  87. Extrem seltsam, ich dachte es geht um Deutschland und seine weitere Existenz – und nicht um Israel, welches sich schon selber gut zu helfen weiss.
    Pegida wird als 1 Stadt Organisation heuer genauso nichts erreichen, wie die 2 Jahre zuvor. Ist doch nett fürs System, jeden Montag treffen sich Spaziergänger – und weiter passiert nichts.

  88. #119 Tolkewitzer (24. Jan 2017 09:25)

    #100 yps (23. Jan 2017 22:05)
    Übrigens… Ist Deine Version eigentlich unter Gema und Konsorten oder darf man die – wie German History II – auf Demo’s und Veranstaltungen einfach spielen?

    Kannst alles verwenden.
    Hier sind alle patriotischen Lieder, die wir (ich Text, mein Freund Musik und Gesang) innerhalb eines Jahres gemacht haben.
    https://www.youtube.com/channel/UCBwEW7OqfILfxP1k7JRf61g/videos?view=0&sort=dd&shelf_id=0
    Einfach mit dem Video-Downloader in Firefox herunterladen und mit einem kostenlosen Programm konvertieren.

    Hallo Tolkewitzer! Vielen Dank… Von diesem Angebot werden wir bestimmt Gebrauch machen!
    Natürlich kenne ich deine youtube-Seite – bin ja Stammgast :O)
    Und auch ich drücke die Daumen für eine schöne öffentliche Aufführung deiner Songs bei Pegida!
    Wäre längst mal überfällig!

  89. #131 Henrica (24. Jan 2017 13:45)
    Pegida wird als 1 Stadt Organisation heuer genauso nichts erreichen, wie die 2 Jahre zuvor. Ist doch nett fürs System,………
    ************************************************
    Darf ich fragen, was für Aktionen Sie heuer
    in Österreich geplant haben, um das gegenwärtige
    kurumpierte System schnellstens abzuschaffen???

  90. @133 saXXonia,

    Wir sind bei nahezu jedem Marsch der IB dabei.
    Ich wollte mit meinem Post keinen beleidigen, ich finde es bewundernswert so lange Atem zu haben. Traurig ist halt, ausser die Dresdner interessiert es niemand im ganzen grossen Land 🙁

  91. Mehr als 1000 Teilnehmer

    Größte Proteste seit Monaten gegen Pegida in Dresden

    Mehr als 1000 Menschen beteiligten sich am Montagabend an einer Demonstration der neuen studentischen Initiative „WHAT“ gegen Pegida in Dresden. Die Initiatoren hatten zu dem Protestmarsch aufgerufen, um ein Zeichen „für eine offene Gesellschaft“ zu setzen.

    http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Legida-und-Proteste/Pegida/Groesste-Proteste-seit-Monaten-gegen-Pegida-in-Dresden

  92. #131 Henrica (24. Jan 2017 16:10)
    @133 saXXonia,

    Traurig ist halt, ausser die Dresdner interessiert es niemand im ganzen grossen Land!!!
    ************************************************
    In dieser Hinsicht haben Sie meine volle Zustimmung!
    Leider sind es immer noch viel zu wenige, die in anderen Städten des ganzen großen Landes
    den Mut aufbringen, öffentlich Gesicht zu zeigen und lautstark ihren Unwillen zu bekunden! Sehr traurig aber wahr!

Comments are closed.