In der Nacht auf den heutigen Mittwoch ist auf das Haus und das Fahrzeug des Pegida Duisburg-Teamleiters Marco Schneidereit ein Anschlag verübt worden. Gegen zwei Uhr morgens wachte er durch das Geräusch von klirrenden Scheiben auf. Als er in seine Küche kam, sah er alles mit grüner Farbe vollgeschmiert. Unbekannte hatten Farbbomben mit Pflastersteinen durch die Scheiben geschmissen. Vor dem Haus brannte sein Auto. Es braucht nicht lange spekuliert werden, aus welcher politischen Richtung die Verbrecher kommen.

(Von Michael Stürzenberger)

Schneidereit rief sofort die Polizei, die sich an die Spurensicherung machte. Das Presseportal der Polizei Duisburg gab folgende Mitteilung heraus:

In der Nacht zum Mittwoch (18. Januar) warfen unbekannte die Scheiben eines Hauses auf der Eichelkampstraße in Wehhofen ein. Es flogen Farbbeutel und der vor dem Haus stehende Wagen wurde durch ein Feuer beschädigt. Die Bewohner des Hauses sind gegen zwei Uhr vom Klirren der Scheiben geweckt worden. Den Brand im Fahrzeuginneren konnten die Anwohner (48 und 23) Jahre selbst löschen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Fotos des Anschlags:

Zum Anschlag auf Pegida-Nürnberg-Teamleiter Gernot H. Tegetmeyer und zu über einem Dutzend weiterer Attacken in Nürnberg sowie Fürth hatten sich auf Indymedia die „Anti“-Faschisten bekannt. An seinem Fahrzeug, an dem alle vier Reifen zerstochen wurden, stellte die Polizei Spuren sicher. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Täter geschnappt werden können.

Es ist allerhöchste Zeit, dass der missbrauchte „Kampf gegen Rechts“ in „Kampf gegen Extremismus“ umbenannt wird und dann alle Extremisten bekämpft werden: In erster Linie die größte Gefahr für Deutschland, die Killer aus dem islamischen Fundamentalismus. Gleich danach die schlimmsten Gewaltverbrecher in unserem Land, die Linksextremisten. Und dann die gewalttätigen National-Sozialisten, die eigentlich auch Linksextremisten sind. Zudem muss der politisch motivierte Kampf gegen demokratische Patrioten, deren völlig legitime bürgerlich-konservativ-rechte Einstellung völlig zu Unrecht als „extremistisch“ verunglimpft wird, unverzüglich eingestellt werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

89 KOMMENTARE

  1. Gute Gewalt

    Schlechte Gewalt

    Je nachdem, wen es trifft.

    In diesem Land sind halt nicht Alle ganz gleich.

  2. Der Kampf gegen Rechts muss weiter verstärkt werden.

    Das waren sicher Rechte die sich in der Adresse geirrt haben!!

    Ausserdem, wenn es Linke oder Schutzsuchende waren, so ist das ja voll verständlich da diese ja von den Pegidafanatikern provoziert werden.

    /Ende Sarkasmus!!

    Wetten dass so ein kleines Ereignis selbst in der Lokalpresse ignoriert wird. Nicht mal gestorben, schwer verletzt oder vergewaltigt.

  3. Grün, die Farbe des Islam. Na sowas, oder etwa der grünen Khmer, oder doch einfach nur die Antifanten?

  4. Dieses Land ist enorm verkommen!
    Die Politiker schuetzen diese Kreaturen auch noch weil sie ihnen dienen!

  5. Bürgerhaus Wilhelmsburg schließt AfD aus !

    Der Stiftungsrat will die Räume nicht an die AfD vermieten. Vom Verfassungsschutz beobachtete Linksextremisten tagen dort regelmäßig!

  6. Die Karlsruher Richter wiesen am Dienstag den Verbotsantrag der Länder im Bundesrat als unbegründet ab.
    ——–
    Ob dies die Richter auch bei einen Verbotsantrag der „Linken“ sagen würden ?

  7. Aber das hat nichts mit den Ruhrpott zu tun. Dort ist alles schön. Das liegt auch an der Regierung. Und an der Vielfalt. Die Vielfalt der erlaubten Meinungen etwa, und die der schönen Landschaften.

  8. Kein Problem, das hat nur lokalen Charakter, also weniger als regional.
    Außerdem hat es ja den „Richtigen“ getroffen und dieser wird das auch nur wieder zu seinem Vorteil ausschlachten.
    Hinzu kommt, daß linke Gewalt nur aufgebauscht ist und wir uns auf die rechte Gewalt und die vielen Nazis, die hinter jeder Laterne stehen, konzentrieren müssen.
    Habe ich etwas vergessen…

    ah, /Ironie off

  9. Leute wie Maas und Schwesig haben Farbe und Steine finanziert und Leute wie Merkel und Gauck den moralischen Unterbau geliefert.

  10. #3 parteiloddel (18. Jan 2017 13:53)
    Ermittelt der Staatsschutz schon oder schläft der noch?

    Nö, wieso auch? Es war doch kein Kopftuchmädchen betroffen.

  11. #3 parteiloddel   (18. Jan 2017 13:53)  
    Ermittelt der Staatsschutz schon oder schläft der noch?
    ————
    Warum soll der Staatsschutz ermitteln, er kennt doch seine V-Männer

  12. #6 Haremhab

    „ungläubige ermorder“

    ——-

    Der Täter wird vermutlich freigesprochen, weil er es nicht wusste, dass man hierzulande „Ungläubige“ nicht töten darf. Ausserdem ist der Richter angehalten möglichst kultursensibel zu urteilen.

  13. So ticken die Drecks-SPD-Genossen..

    Bis ins Mark korrupt ..

    Kriegen den Hals nicht voll!

    SPD muss verboten werden..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Affäre Um Parteispenden:

    Polizei verhaftet

    Regensburger SPD-Bürgermeister

    Vor der Oberbürgermeisterwahl in Regensburg haben Bauunternehmen der SPD mehr als eine halbe Million Euro gespendet – mutmaßlich für Gegenleistungen. Nun ist Rathauschef Joachim Wolbergs wegen Bestechlichkeit verhaftet worden.

    Regensburg In einer Affäre um Parteispenden von Bauunternehmern sind der Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) und zwei weitere Beschuldigte verhaftet worden. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, werden Wolbergs Bestechlichkeit, einem Bauunternehmer Bestechung und dem weiteren Beschuldigten Beihilfe zur Bestechung vorgeworfen. Zunächst hatte die „Mittelbayerische Zeitung“ darüber berichtet.

    http://www.nwzonline.de/politik/polizei-verhaftet-regensburger-buergermeister_a_31,2,979703704.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum der Hoffnungsträger der Bayern-SPD verhaftet wurde

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article161282803/Warum-der-Hoffnungstraeger-der-Bayern-SPD-verhaftet-wurde.html

  14. #11 dwarsdryver (18. Jan 2017 14:17)
    #6 Haremhab

    „ungläubige ermordet“

    unterschiedliche Ausweispapiere und widersprüchliche Informationen über seine Herkunft.

    mehrere Identitäten, aha – dann kann man ihn ja mehrfach bestrafen?

  15. Gähn das passiert doch regelmässig, Echt Polizei geholt wozu? Ach ja Ermittlung gegen Unbekannt.
    Und für die Schadensmeldung bei der Versicherung.
    So sehr ich das auch für die Betroffenen bedauer,
    aber schützt euch selbst. Man schlagt zurück, oder nennt es Widerstand nach GG. In einem Jahr kommt keine Polizei mehr weil man in einem kritischen Viertel wohnt!

    Demokratie wo?
    Diktatur ja im (Bananen Land BRD GmbH)

  16. Oh, nur ein kleines regionales Ereignis.
    Nicht der Rede wert, überregional darüber zu berichten.
    Aber wehe, einer aus der rechten Szene hätte mal wieder einen Schweinekopf vor einem deutschen Politbüro entsorgt. Da hätte ich sofort eine Eilmeldung auf meinem Handy.

  17. Da die Gewerkschaft sich dieser linken Horden gern bedient, oh jetzt habe ich vergessen was ich schreiben wollte. Warum fällt mir jetzt Buttersäure ein ?

  18. OT

    FOTO

    Fahndung: Polizei sucht Sexualstraftäter

    Die Polizei Essen sucht nach einem unbekannten Sexualstraftäter, der an einem U-Bahn-Aufgang an der Haltestelle Berliner Platz eine 30-Jährige begrapschte und bedrängte. Am Freitag, 12. August 2016 gegen 18:15 Uhr, begab sich die Essenerin in Richtung Universität, als sie von einem Schwarzafrikaner verfolgt und auf dem Treppenaufgang angegangen wurde.

    https://www.facebook.com/nrwaktuelltv/photos/a.192902920731699.41010.141394272549231/1412759535412692/?type=3&theater

  19. #1 Dortmunder Buerger (18. Jan 2017 13:50)

    GRÜNE Farbe? Die Antidemokraten zeigen endlich offen ihr Gesicht!

    Grüne Flaggen bekommen eine Sonderbehandlung während man die deutsche Flagge in den Schmutz legen darf, wie beim WM-Spiel Deutschland – Islamien:

    https://www.welt.de/sport/article161275934/Sonderbehandlung-der-saudischen-Flagge-bei-der-WM.html

    Vor jedem Spiel werden die Flaggen beider Kontrahenten in einer kleinen Zeremonie in die Halle getragen und auf dem Boden vor der Haupttribüne ausgebreitet. Das gilt für alle Nationalflaggen, mit Ausnahme einer. Die Nationalflagge Saudi-Arabiens wird auf ein weißes Tuch gelegt. Der Grund dafür ist, dass auf der Flagge die Schahada, das islamische Glaubensbekenntnis, zu sehen ist, das auf keinen Fall durch Bodenkontakt entehrt werden darf.

  20. „Uns wurde schon signalisiert,
    dass so etwas in Zukunft öfter passiert.“

    Betonwerk über Mietverträge für 90x Anti-Terror-Steinblöcke mit der Polizei HH

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Segeberg/Segeberger-Betonkloetze-schuetzten-Einweihung-der-Elbphilharmonie

    „Es gibt inzwischen verstärkt Ausschreibungen von Polizeistationen, bei denen es um den Schutz von Großveranstaltungen geht…
    Da hatten wir schon mehrere Anfragen.
    Zum Beispiel zu Weihnachtsmärkten.“

  21. Ja, ich habe bereits heute im Radio davon gehört.

    Haha, nein, war natürlich nur ein Scherz: Ich werde niemals im Radio davon hören!

    Bestimmt heute abend Aufregerthema in der Tagesschau!

    Haha, nein, wieder nur ein Späßle gemacht! Juchz! (´Nen Clown gefrühstückt heute früh!)

    Müsste sich nicht eigentlich die Kahane-Stasi-Stiftung fürsorglich solcher Dinge annehmen? Oder handelt es sich bei dieser üppig aus Steuergeldern finanzierten Stiftung um eine reine Klientel-Einrichtung, die immer zuerst danach fragen wird, wer hat´s getan?

    Zugegeben: Eine rhetorische Frage. Benötige wahrlich keine Antwort darauf.

  22. Kein Hintergrund-Plot für einen Tatort-Krimi.
    Weil politisch-korrekte Gewalt in Zeiten der Anti-Demokraten.

    Nicht ein paar gewalttätige Idioten erschrecken, die gibt es immer…
    Der MOB macht Angst. Die Mehrheit der Deutschen, die sich von der Obrigkeit sagen lassen, was gut ist und was schlecht.
    Und momentan bei Gewalt gegen Opposition wegschauen oder sie sogar billigen.

  23. Es wird allerhöchste Zeit, die Linksfaschisten und Antifa nebst allen Sympathisanten aufzuspüren und namentlich bekannt zu machen.

    Die Kampftruppe der rotfaschistischen Demokratiefeinde trifft sich z.B. hier:

    Autonomes Zentrum
    Auerstr. 51, 45468 Mühlheim
    Telefon: 0208-477285

    Stefan Link
    Druckluft eV
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

  24. Das ist pack Herr Gabriel !!!!durch sie finanziert .

    Schluss mit diesem system wählt AFD!!!!

  25. „Ungläubige“ ermordet? – 27-Jähriger in Heilbronn vor Gericht.

    Um eine „Ungläubige“ zu töten, soll ein 27-Jähriger eine Rentnerin umgebracht haben – von Freitag an steht er deshalb in Heilbronn wegen Mordes vor Gericht.

    Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, er sei in der Nacht zum 19. Mai vergangenen Jahres in das Wohnhaus der Rentnerin in Bad Friedrichshall-Untergriesheim eingedrungen, „um einen aus seiner Sicht ungläubigen Menschen umzubringen sowie Bargeld und Wertgegenstände zu entwenden“. Er selbst bestreitet die Tat.

    Laut Landgericht ist der 27-Jährige aus Öhringen (Hohenlohekreis) Asylbewerber aus Pakistan. Den Angaben zufolge gibt es aber unterschiedliche Ausweispapiere und widersprüchliche Informationen über seine Herkunft.

    http://www.focus.de/panorama/welt/im-schlaf-erdrosselt-unglaeubige-ermordet-27-jaehriger-in-heilbronn-vor-gericht_id_6511506.html

  26. Antifanten Oberhausen
    Druckluft e.V.
    Verein zur Förderung unabhängiger Jugendeinrichtungen
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

    Telefon: 0208-852454
    Vorsitzende: Andreas Gadde, Sarah Rittmann und Moses Hartmann
    Amtsgericht Duisburg, Registernummer: VR 40951

    weitere demokratiefeindlich eingestellte Personen:

    Elisabeth Abendroth (Sozialwissenschaftlerin)
    Sharon Adler (Aviva Berlin)
    Konstanze Ameer (Stiftung Zurückgeben)
    Zehra Ayyildiz (Migrantinnenverein Frankfurt)
    Canan Bayram (MdA Berlin, Bündnis 90/ Grüne, Sprecherin für Integration, Migration und Flüchtlinge)
    Aziz Bozkurt (Landesvorstand SPD Berlin und Landesvorsitzender AG Migration und Vielfalt SPD Berlin)
    Dr. rer. med. habil. Christa Brähler (Psychoanalytikerin)
    Wagner Carvalho (Künstlerische Leitung und Geschäftsführung, Ballhaus Naunynstraße, Berlin)
    Prof. Dr. María do Mar Castro Varela (Alice Salomon Hochschule Berlin)
    Safter Çinar (Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD))
    Hans Coppi (Vorsitzender Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Berlin)
    Max Czollek (Autor)
    Martin Delius (Fraktionsvorsitzender Piratenpartei im Abgeordnetenhaus Berlin)
    Ayse Demir (Vorstandssprecherin Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) und stv. Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD))
    Prof. Dr. Nikita Dhawan (Goethe Universität Frankfurt am Main)
    Sarah Diehl (Autorin)
    Sharon Dodua Otoo (Mutter, Aktivistin, Autorin & Herausgeberin)
    Johannes CS Frank (Autor und Verleger)
    Thomas Gebauer (Geschäftsführer Medico International)
    Etienne Girardet (Grafiker)
    Dr. Gregor Gysi (Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Bundestag)
    Dr. des. Noa Ha (Technische Universität Berlin)
    Andrej Hermlin (Musiker)
    Rejane Herwig (stv. Landesvorsitzende der Jusos Berlin)
    Axel Holz (Bundesvorsitzender Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten)
    Daniel Kahn (Musiker)
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Karl-Frank Kaltenborn (Universität Marburg)
    Sebastian Langer (stv. Landesvorsitzender der Jusos Berlin)
    Lea Lölhöffel (stv. Landesvorsitzende der Jusos Berlin)
    Anetta Kahane (Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung)
    Andreas Katz (Landesvorsitzender Bündnis 90/ Grüne, Mecklenburg-Vorpommern)
    Cornelia Kerth (Bundesvorsitzende Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten)
    Katja Kipping (MdB, Vorsitzende DIE LINKE)
    Katharina König (MdL Thüringen, DIE LINKE)
    Lothar König (Stadtjugendpfarrer Jena)
    Gottfried Kößler (Stellvertretender Direktor des Fritz Bauer Instituts)
    Dr. Klaus Lederer (Landesvorsitzender DIE LINKE Berlin)
    Benedikt Lux (MdA Berlin, Bündnis ‘90 / Die Grünen, Innenpolitischer Sprecher)
    Die Herausgeberinnen des Missy Magazines
    Prof. Dr. Morus Markard (Freie Universität Berlin)
    Anna Müller (stv. Landesvorsitzende der Jusos Berlin)
    Prof. Dr. Patrizia Nanz (Kulturwissenschafliches Institut Essen, Universität Bremen)

    Quelle: *//worthalten.wordpress.com/

  27. Skandal beim Kölner Ausländeramt

    21 Jahre lang begeht Verbrecher Dutzende Straftaten – jetzt erst erfolgte Abschiebung.

    Er dealte, attackierte Passanten und Polizisten mit dem Messer, schlug Konkurrenten zusammen, saß jahrelang im Gefängnis und dennoch durfte Mustafa Ö. weiterhin in der Rheinmetropole bleiben, obwohl er längst hätte ausreisen müssen.

  28. #20 Kai aus Bremen (18. Jan 2017 14:38)
    Falls Sie zu dem linken Gesocks gehören, dann wäre Ihnen sicher lieber, es würde deutschlandweit wieder einmal über ein kleines – angeblich von“Rechten“gemaltes Hakenkreuz an einer Hazswand bberichtet wenden! Solche V orkommnisse könnnn den Linken, den Gutmenschen und den Journagogen nicht genug aufgebauscht werden – wegen der „fechten Gefahr“!???

  29. Meine Mutter ist die Sprache, Mein Vater ist das Land! Für die Zukunft meiner Kinder leiste ich Wiederstand!
    Deutsche Patrioten Vereinigt Euch!!

    Das deutsche Volk hat’s in der Hand – rettet unser Vaterland.

    Geh‘ selbstbewusst zur nächsten Wahl – wähl‘ „AfD“, das ist legal.

  30. Der hier häufig zu lesende Sarkasmus ist verständlich, hilft aber nicht weiter. Wenn diese linken Verbrecher sich schon offen zu solchen Taten bekennen, müssen sie sich des Schutzes und der Unterstützung von ‚ganz oben‘ in der Nomenklatura ganz sicher sein.
    Da das schon seit Jahren, ja Jahrzehnten so geht, ist eine Änderung bzw. Besserung offenbar nicht in Sicht.
    Letzten Endes bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder ändert der 24.09.2017 etwas oder, wenn nicht, der Art. 20 Abs. 4 GG.
    Denn es sind ja nicht nur die linken Straßenbanditen, sondern auch und vor allem die ‚tragenden‘ Säulen des RechtsStaates, die alles mit Füßen treten (u.a. Art. 20 Abs. 3 GG!), was einen tatsächlichen Rechtsstaat ausmacht.

  31. #8 Hihetetlen (18. Jan 2017 14:13) Yo ur com ment is awai ting mod eration.
    Kein Problem, das hat nur lokalen Charakter, also weniger als regional.
    Außerdem hat es ja den „Richtigen“ getroffen und dieser wird das auch nur wieder zu seinem Vorteil ausschlachten.
    Hinzu kommt, daß linke Gewalt nur aufgebauscht ist und wir uns auf die rechte Gewalt und die vielen Nazis, die hinter jeder Laterne stehen, konzentrieren müssen.
    Habe ich etwas vergessen…

    ah, /Ironie off

    Ist das wirklich nötig, und das seit fast einer Stunde?

  32. Ein Zitat von Eagel 1 Danke!
    ________________________________________________
    Komische Idee.
    Ich reiß die Haustür auf, hebel sie aus den Angeln, verbiete meiner protestierenden Familie, sie wieder einzuhängen oder einhängen zu lassen, erkläre, daß Angst kein guter Berater ist, es würde schon nichts passieren, sie sollten sich keine Sorgen machen, verbiete ihnen in Folge, weil mehrmals Fremde die Wohnung bereits unter Tags betreten haben, über diese Phänomene zu sprechen unter Androhung von Fernsehverbot und Kürzung der Essensrationen; weil sie leider nicht hören wollen, konfisziere ich ihre Handys und gebe ihnen den Auftrag, sich keine Sorgen zu machen, was mit der Wohnung und ihren Sachen ist, wenn sie mal außer Haus sind und arbeiten oder in der Schule sind, gehe weiterhin fröhlich meinem Schaffen nach, kümmere mich um nichts, meckere aber, wenn abends kein Essen auf dem Tisch steht und akzeptiere die „Ausreden“ nicht, daß es schon welches geben würde, aber es wäre von Eindringlingen geklaut worden, warte dann ab, bis sich die Eindringlinge häuslich in unserer Wohnung niedergelassen haben und irgendwann die Wohnung in eine Art Mischung aus Bazar und Drogenspelunke verwandelt haben, verbiete meiner Familie weiterhin, die Tür einzuhängen oder die Polizei zu rufen, erkläre ihnen, daß die Gesetze sich ohnehin geändert hätten, die Polizei sorge nun dafür, daß aus Gerechtigkeitsgründen überall in allen Wohnungen die Türen ausgehängt würden, mache immer so weiter und wundere mich irgendwann, allerdings nicht mehr allzusehr, da ich bereits etwas entkoppelt bin, daß meine Familie final ausgewandert ist, gehe hin und wieder ans Telefon, wenn zwischen hunderten von Telefonanrufen für die Eindringlinge auch mal einer für mich dabei ist und erfahre, daß meine Familie inzwischen froh und munter in einer fest verriegelten burgartig umhegten Reihenhaussiedlung in Kanada lebt, wo ausschließlich Werktätige mit nachweisbaren Dauereinkommen eine Chance haben, überhaupt eine Wohnung zu beziehen und in der absolutes Islamverbot herrscht und daß sie erzählen, daß sie sich dort sehr wohl fühlen und sich Sorgen machen um mich und die Sitaution in meiner Stadt, wo man immer noch flächendeckend mit ausgehängten Haustüren leben müsse, und wie es dem Goldfisch gehe, wollten sie auch wissen;
    ich fühle mich irgendwie allein und denke immer noch nach, wann das angefangen hat und wo eigentlich der Fehler liegt, den ich gemacht haben könnte.

  33. #20 Kai aus Bremen (18. Jan 2017 14:38)

    Müsst Ihr so etwas immer wieder aufbauschen?
    ———————————————-

    Von „aufbauschen“ kann keine Rede sein. Dieser Vorfall zeigt einmal mehr als deutlich, wie hier in diesem außer Rand und Band geratenen Land, mit zweierlei Maas, gemessen und bewertet wird.

    Und nur dank PI und anderen Blocks, so etwas überhaupt ans Licht gebracht wird!

  34. Letztendlich hilft es nur, eine gemeinsame Sprache zu sprechen.
    Da die sogenannten „anti“ – FASCHISTEN nur die eine Sprache beherrschen, muß man ihnen entgegenkommen und zwar so lange, bis sie lachen vor Schmerzen.

    Immmer in die dreckigen Fuck-Fressen rein … und zwar mit Anlauf !!!

  35. Aber unsere feigen Politiker gehen natürlich gegen diese linken Lumpen nicht vor. Und der Polizei sind dann die Hände gebunden, weil sie vermutlich keine durchgreifenden Ermittlungen vornehmen dürfen. Armes Deutschland!!

  36. @ #32 HKS (18. Jan 2017 15:04)
    Wenn diese linken Verbrecher sich schon offen zu solchen Taten bekennen, …
    Letzten Endes bleiben nur zwei Möglichkeiten:
    —————–
    Drei. Aller Dinge sind drei.

    wenn die Linksfaschistischen Demokratiefeinde sich schon offen bekennen, dann sollten der Vollständigkeit halber auch alle Daten zu diesen Demokratiefeinden offengelegt werden.

    Name, Adresse, Kontakte, Arbeitgeber, einfach alles. Auch der Antifa kann man mit V-Leuten beikommen.

    Es genügt nicht zu wollen, man muss es auch tun.

  37. #4 PeSch (18. Jan 2017 14:04)

    Erdogan baut große Gefängnisse für seine militanten Gegner. Werden wir hier auch brauchen.

    So sehe ich das (leider!) auch. Der Punkt der friedlichen Wende haben wir verpasst. Der ist bereits über ein Jahr vorbei. Es wird mit Gewalt passieren. Und es wird schnell passieren.

    Wir brauchen viele viele Informationen, Name, Adresse, Funktion, Screenshots, Texte usw.

    MERKT EUCH DIE NAMEN! (und dokumentiert die Taten!!!)

  38. #28 Haremhab (18. Jan 2017 14:58)
    Humboldt-Universität kündigt Holm

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-01/berlin-andrej-holm-humboldt-universitaet-kuendigung-stasi-vergangenheit

    In der HU hat noch jemand Eier, auch wenn es hier eine Universitätspräsidentin (Sabine Kunst) ist.

    unter lautstarkem Protest von Studenten.

    Das zeigt, daß es den Kids bisher zu gut gegangen ist und die nie am eigenen Leib erfahren mußten wofür die Stasi stand.
    Aber sofort losheulen, wenn der warme Bus mal eine Panne hat…
    https://www.op-online.de/deutschland/busfahrer-setzt-kinder-bei-minusgraden-an-strasse-aus-zr-7300616.html

  39. @ #34 konni81ffm (18. Jan 2017 15:18)
    Aber unsere feigen Politiker gehen natürlich gegen diese linken Lumpen nicht vor. Und der Polizei sind dann die Hände gebunden, weil sie vermutlich keine durchgreifenden Ermittlungen vornehmen dürfen. Armes Deutschland!!
    —————-

    Tja, die sind Teil des „Systems“, das macht es schwieriger.

    Admin-C: Julia Maas, Jusos in der SPD, Wilhelmstr. 141, 10963 Berlin

    Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) e. V.
    Bundesvereinigung
    Magdalenenstr. 19, 10365 Berlin

    Amtsgericht Charlottenburg, VR 23190 B
    Steuernummer: 27/680/67093

    Vertreten durch: Thomas Willms
    Telefon 030 / 55579083-2
    E-Mail: bundesbuero @ vvn-bda.de
    *//www.aufstehen-gegen-rassismus.de/impressum/

    VVN-BdA = ANTIFA = Demokratiefeinde

    *//www.vvn-bda.de/impressum/
    *//de.indymedia.org/2009/01/239059.shtml

    „am 10.01.09 fand das 14. antifaschistische Jugendtreffen der VVN-BdA [Vereinigung der verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten] im Statthaus Böcklerpark statt.“

    und wieder Thomas Willms.

    und der Weg führt weiter zur LINKEN:

    *//www.die-linke-berlin.de/katinas_letter/archiv/newsletter_nr_7/

    „Ein Gespenst geistert durch Deutschland: PEGIDA. Die »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« wollen abseits der Links-Rechts- Schemata agieren. Doch der Schein trügt. Die PEGIDA-Ideologie basiert auf einem antimuslimischen Rassismus. Zu diesem Thema lade ich zu einer Podiumsdiskussion ein. Meine Gäste sind: Petra Pau, MdB (DIE LINKE), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages; Prof. Dr. Hajo Funke, Rechtsextremismus-Forscher und emeritierter Professor der FU Berlin; Tom Strohschneider, Chefredakteur ND; Thomas Willms, Bundesgeschäftsführer der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN)“

    noch ein antifant:

    Ulrike Müller,
    Redaktion Antifaschistisches Infoblatt (AIB), Gneisenaustr. 2 a, 10961 Berlin.
    Telefon: +49 1803 505415-227269

    *//www.antifainfoblatt.de/kontakt

    „..dem hessischen Datenschutzbeauftragten, dessen Sprecherin Ulrike Müller..“

    *//nadir.org/nadir/initiativ/rotes_buero/antifaprojekt/themen/thema-raster-ausw.htm

    Frau Müller: 1408-142

    *//www.datenschutz.hessen.de/ueber_uns.htm#entry302

    Antifa, Grüne und SPD starten Bündnis gegen die AfD
    (16. März 2016)

    *//www.berlinjournal.biz/antifa-gruene-spd-buendnis-gegen-die-afd/

    „Auf der Liste der Erstunterzeichner finden sich auffällig viele Menschen, die auf Kosten des Steuerzahlers leben. Es sind Politiker, staatlich beschäftigte Akademiker, Gewerkschaftsfunktionäre, Studenten, staatlich beschäftigte Künstler.“

    Gesine Agena (Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen)
    Antje Arndt (Vorsitzende Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt)
    Katarina Barley (Generalsekretärin der SPD)
    Matthias Beer (Gewerkschaftssekretär IG Metall)
    Frank Bethke (stellvertretender Landesleiter ver.di NRW)
    Jürgen Bothner (Landesbezirksleiter ver.di Hessen)
    Cuno Bruno-Hägele (Geschäftsführerin ver.di Stuttgart)
    Frank Bsirske (ver.di Bundesvorsitzender)
    Günter Burkhardt (Pro Asyl Geschäftsführer)
    Oliver Dietzel (1. Bevollmächtigter IG Metall Nordhessen)
    Ulrike Eifler (DGB Geschäftsführerin DGB Südosthessen)
    Hartwig Erb (1. Bevollmächtigter IG Metall Wolfsburg)
    Michael Erhardt (1. Bevollmächtigter IG Metall Frankfurt)
    Corinna Genschel (Vorstandsmitglied im Komitee für Grundrechte und Demokratie)

    Katrin Göring-Eckardt (Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)
    Rolf Gösssner (Vorstandsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte)

    Andre auf der Heiden (Personalratsvorsitzender Stadtverwaltung Oberhausen und ver.di Landesbezirksvorsitzender NRW)

    Eva Högl (Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion)
    Axel Holz (Bundesvorsitzender VVN-BdA)
    Cem Özdemir Grüne (Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen)
    Jüdische Gemeinde Pinneberg

    und viele weitere. Es ist sehr aufschlussreich, die Liste komplett anzusehen. Könnte aber Übelkeit verursachen.

  40. Komischerweise hört man selten was von Razzien gegen die demokratiefeindliche linke Terror-Brut.

    Damit kann man sich wohl keine karriereförderlichen Meriten verdienen.

    Würde mich nicht wundern, wenn demnächst zur Täter-Opfer-Umkehr und zur Einschüchterung des politischen Gegners auch noch eine Hausdurchsuchung bei den Terroropfern durchgeführt werden würde, so wie bei der IB Schwaben, die auch Opfer eines linken Brandanschlages wurden.

    In unserem bekloppten Staat mit unserer verkommenen Regierung ist alle möglich.
    Da wurde ja sogar der Tochter von zwei Terroropfern vom Breitscheidplatz eine Rechnung für die Autopsie ihrer Eltern geschickt.

  41. Im Umgang mit der Antifa/Linken müsst ihr kreativ sein. Meine Überlegung: Ein Spendenkonto für Marco Schneidereit einrichten, wenn er mehr Spenden bekommt als der Schaden verursacht hat, steht die Antifa ziemlich blöd da. Das gilt dann für alle sachlichen Anschläge der Antifa.

  42. Gibt es hier immer noch die Vögel die sagen , „ruhig bleiben“ “
    Rechte sollen sich nicht wehren ??
    bei denen kann ich nur hoffen das es ihnen selber so passiert !
    Diesem Pack sollte man einen Besuch abstatten, den sie nie wieder vergessen, es wird Zeit sich zu wehren , auf die Polizei kann keiner hoffen , diese Fälle kommen von Linken Terroristen und die müssen auch so behandelt werden , nur die Gerichte behandeln diese Linken Verbrecher mit Samthandschuhen …verurteilt wird meist keiner , weil sie nicht ausfindig gemacht werden können, ( wollen).

  43. Wieder ein Grund aus der Kirche aus zu treten !!

    EKD-Vorsitzender: Gauck hat Amt zu großem Ansehen verholfen ..

    Aus Sicht des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat Bundespräsident Joachim Gauck Deutschland und seinem Amt zu „großem Ansehen“ verholfen. „Mit seiner glaubwürdigen, menschennahen und besonnenen Amtsführung hat Joachim Gauck in herausfordernder Zeit dem Amt des Bundespräsidenten und dem Land zu großem Ansehen verholfen“, sagte Bedford-Strohm der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Gaucks tief in der eigenen Biografie verankerter Einsatz für Demokratie und Freiheit hat einen Maßstab für die Ausrichtung und das Miteinander unserer Gesellschaft gesetzt.“

  44. Frauke Petry :
    Höcke ist eine Belastung für die Partei !

    AfD-Chefin Frauke Petry sagte der Wochenzeitung „Junge Freiheit“: „Es bestätigt sich, was ich schon vor einem Jahr sagte. Björn Höcke ist mit seinen Alleingängen und ständigen Querschüssen zu einer Belastung für die Partei geworden.“

    Die AfD müsse sich entscheiden, ob sie den Weg der Republikaner gehen wolle oder den anderer erfolgreicher Parteien wie der FPÖ. Petry und Höcke stehen innerhalb der AfD-Führung für unterschiedliche Ausrichtungen.

    Frau Petry OHNE Björn Höcke haben sie 10% weniger Wähler , das ist Alternativlos !

    Sie sollten sich besser mal mit Höcke selber unterhalten bevor sie seine Aussagen ständig kritisieren !
    Ihre Beliebtheit ,genauso wie die Ihres Mannes
    schwinden bedenklich, durch ihre Mainstream Aussagen gegen Parteimitgleider.

    Hören sie auf irgendwelche aussagen über Parteimitglieder zu machen , ohne das sie sich vorher mit den leuten unterhalten haben.

    Nochmal Frau Petry , ohne Björn Höcke wäre die AFD heute nicht da wo sie ist !
    Höcke ist ein Patriot , kein Lobbys und keiner der anderem nach dem Maul redet !

    GENAU SOLCHE POLITIKER WILL DAS LAND !!

  45. Ohne Witz.

    Man muss diese linksversifften Wichser erwischen und ihnen die Fresse einschlagen.

    Ihnen die Zähne rausknallen und das Nasenbein zu Matsche hauen.

    Dieses schmierige versiffte Dreckspack versteht nur die Sprache der Gewalt.

    Drecksviecher.

    Die greifen `nen AfD-Stand an? – Hammer aus der Tasche ziehen und in die Fresse schlagen.

    Die zünden Autos an?
    Mit ihren Fratzen auf das glühende Blech drücken.

    Die schmeißen Farbbeutel?
    Die Farbe saufen lassen.

    Bah, was hasse ich diese Säue mittlerweile.

  46. Wundert sich da noch jemand darüber, dass niemand – oder fast niemand – dazu bereit ist, öffentlich zu sagen, dass er zur AfD steht und diese bei den nächsten Wahlen auch wählen wird!
    Unter diesen Umständen kann jede Umfrage gleich in die Tonne getreten werden – und dieses feige Gesindel, das solche Anschläge ausführt, gleich mit!

  47. Hat eigentlich jemand mal wieder was von Petra Pau gehört? Nachdem sie mit ihren Schlägern in Marzahn Menschen gejagt hat (sogar die, die nicht mal zu der Demo wollten) scheint sie etwas Feedback bekommen zu haben.

    Geht doch.

  48. OT

    Farmers in Südafrika in der Nähe von Kapstadt beobachten heute direkt und hilflos wie Schwarzen ihre Farms in Brand stecken.

  49. Marburg ist „bunt“:

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Marburg – Überfall unter der Autobahnbrücke – Kripo bittet um Hinweise

    Erst drei Tage nach der Tat zeigte das 39-jährige Opfer den Überfall an. Der Mann hatte bei der Tat schwere Gesichtsverletzungen erlitten. Die Kripo Marburg sucht Zeugen des Vorfalls und bitte um Hinweise, die zur Identifizierung der drei Täter führen könnten. Der Überfall war am Samstag, 14. Januar, um etwa 23.10 Uhr unter der Brücke an der großen Kreuzung Krummbogen/Bahnhofstraße. Zunächst fragte einer der späteren Täter nach Feuer. Im weiteren Verlauf schlug dann zunächst ein Zweiter von hinten zu bevor der, der um Feuer bat von vorne ebenfalls zuschlug. Die Täter stahlen ein Handy, ein Schlüsselbund und die noch aus 5 Euro bestehende Barschaft ihres Opfers bevor sie durch den Krummbogen flüchteten. Insgesamt waren die Täter zu Dritt unterwegs. Alle waren dunkelhäutig und trugen schwarze Oberbekleidung, teils Kapuzenpullis. Der, der nach dem Feuer fragte, war ca. 25 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und von normaler, unauffälliger Statur. Er hatte schwarze Haare und trug eine Baseballkappe und rote Schuhe. Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3538119

  50. #63 Joerg33 (18. Jan 2017 16:06)

    Ohne Witz.

    Man muss diese linksversifften Wichser erwischen und ihnen die Fresse einschlagen.

    Ihnen die Zähne rausknallen und das Nasenbein zu Matsche hauen.

    Dieses schmierige versiffte Dreckspack versteht nur die Sprache der Gewalt.

    Drecksviecher.

    Die greifen `nen AfD-Stand an? – Hammer aus der Tasche ziehen und in die Fresse schlagen.

    Die zünden Autos an?
    Mit ihren Fratzen auf das glühende Blech drücken.

    Die schmeißen Farbbeutel?
    Die Farbe saufen lassen.

    Bah, was hasse ich diese Säue mittlerweile.

    Ich kann Ihren Ärger nur zu gut verstehen.

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“

    Claudia Roth, Maischberger, Talk-Show; ARD, 5. Oktober 2004

    Vielleicht solte man die Grün_Innen mal beim Wort nehmen?

  51. #45 merkel.muss.weg.sofort (18. Jan 2017 15:02)

    Regensburger OB verhaftet

    Katastrophenfall für Bayerns SPD

    Für die bayerische SPD ist die Verhaftung des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs ein Tiefschlag der Sonderklasse. In Umfragen abgestürzt, könnte die Talfahrt im Wahlkampfjahr noch weiter gehen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/regensburger-ob-verhaftet-katastrophenfall-fuer-bayerns-spd-14688519.html

    Alles unter 5% für die SPD wäre gut.
    ———————————————-

    Regensburger OB verhaftet

    Wo ist die Katastrophe liebe FAZ????

    Er ist nur der erste von vielen die noch folgen werden .

    AFD ODER UNTERGANG!!!!!!!!

  52. 65 lfroggi   (18. Jan 2017 15:41)  
    Wieder ein Grund aus der Kirche aus zu treten !!
    EKD-Vorsitzender: Gauck hat Amt zu großem Ansehen verholfen ..
    Aus Sicht des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat Bundespräsident Joachim Gauck Deutschland und seinem Amt zu „großem Ansehen“ verholfen. „Mit seiner glaubwürdigen, menschennahen und besonnenen Amtsführung hat Joachim Gauck in herausfordernder Zeit dem Amt des Bundespräsidenten und dem Land zu großem Ansehen verholfen“, sagte Bedford-Strohm der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Gaucks tief in der eigenen Biografie verankerter Einsatz für Demokratie und Freiheit hat einen Maßstab für die Ausrichtung und das Miteinander unserer Gesellschaft gesetzt.“
    ——–
    Wenn das Volk sie nicht feiert, feiern sie sich selber !

  53. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Prozess-Uestra-Kontrolleure-gewuergt-und-geschlagen

    Feras A. erschien vor Gericht, sein mitangeklagter Bekannter nicht. A. soll zunächst versucht haben, die Situation in Stadtbahn und Station zu beruhigen – bis die Fahrscheinkontrolle in Gewalttätigkeiten mündete.

    .

    http://www.bild.de/regional/berlin/gewalt/zahlen-zur-kriminalitaet-in-berlin-49831470.bild.html

    Berlins Schüler werden aggressiver.

    Und auch die Hemmschwelle bei Dieben ist gesunken. Das zeigen neue Zahlen.

    BILD nennt die Entwicklungen zur Gewalt in der Hauptstadt.

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannover-Muessen-Lehrer-mit-Gewalt-leben

  54. In unserem bekloppten Staat mit unserer verkommenen Regierung ist alle möglich.
    Da wurde ja sogar der Tochter von zwei Terroropfern vom Breitscheidplatz eine Rechnung für die Autopsie ihrer Eltern geschickt.
    ——-
    Der polnische Staat hat die Kosten für das polnischen Opfer übernommen, wenn mit den deutschen Opfern Geld zu machen ist, werden bestimmt keine sogenannten “ Gefährder“ mehr überwacht, wer verzichtet den freiwillig auf so eine Geldquelle, was ist denn aus den 100000€ Belohnung geworden, hat nicht Lutz Bachmann schon 2 Stunden nach dem Attentat den Hinweis auf den Tunesier gegeben ?

  55. #22 Drohnenpilot (18. Jan 2017 14:24)

    Aber in Bayern gehen die Uhren anders, deswegen gibt’s auch keine nennenswerte AfD.

    Der Vorgang ist ja eher CSU-typisch, oder überhaupt bayerntypisch, leider. Spezl halt, Amigos.

  56. „Gewalt ist auch immer ein Hilferuf“.

    ReichsBundesbeauftragte für Empörung und Betroffenheit Claudia Fatima „Killerwarze“ Roth (Bürgerkrieg20/Die Päderasten)

  57. Das wird doch sicher heute um 19 bzw 20h als erste Meldung in den Hauptnachrichtensendern kommen.
    Wenn irgendein linker Politiker, selbst aus der dritten Reihe eine angebliche Morddrohung kriegt, wird das doch auch gern ausgewalzt.
    Das einzige was ich da mal über solche Morddrohungen
    gehört hab war „Dich … sollte man auf dem Scheiterhaufen verbrennen“ Klar, sowas ist ja auch wesentlich schlimmer wie Anschläge auf Haus und Auto eines „Nazi“-Politikers.

    #67 Joerg33; Dir ist schon klar, dass du dafür dann gesiebte Luft atmest, während die eigentlichen Schädiger lachend das Gericht verlassen.

  58. Bitte hier die Adressen von Duisburger Antifa-Spinnern veröffentlichen, die vermutlich dafuer verantwortlich sind.

  59. Es wird niemand ermittelt werden. Selbst wenn, wird von weiter oben die Einstellung der Strafsache durchgedrückt werden. Es muss jedem klar sein, dass diese Terroristenorganisation Antifa, von ganz oben gedeckt, gelenkt, finanziert und organisiert wird. Jeden, der eine andere politische Einstellung hat und sich dazu öffentlich bekennt, kann es treffen. Es sind zustände wie im dritten Reich oder im SED Regime, wobei nächtliche Heimsuchungen in der Art eher Stil der SA waren und weniger der Stasi (die haben das anders gemacht). Das Erschreckende daran ist, dass in der Öffentlichkeit und in der üblichen Presse niemals das Kind beim Namen genannt wird -warum wohl? Die Antifa ist eine staatliche Terroristenorganisation mit den Zielen, unliebsame Personen einzuschüchtern, gegnläufige Meinungen im Ansatz zu ersticken, eine politische Linie durchzusetzen und Oppositionen klein zu halten. Dazu ist jedes Mittel recht und wir können abwarten, bis die ersten Morde geschehen-das wird kommen.

  60. In DU-Wehofen gibt es eine Antifantin auf der Straße „In den Bremmen“ . Einfach mal die ANTIFA-LISTE runterladen und diesen Straßennamen eingeben.

  61. Linke Terroristen sind keine Demokraten. Merkel sollte sich was schämen, sowas zu finanzieren.

  62. @ deris #47
    @ Bin Berliner #53
    Ich glaube, der Kai aus Bremen hat das:

    Müsst Ihr so etwas immer wieder aufbauschen?

    ironisch gemeint.

  63. #87 Zornentbrannt (19. Jan 2017 00:53)
    @ deris #47
    @ Bin Berliner #53
    Ich glaube, der Kai aus Bremen hat das:
    Müsst Ihr so etwas immer wieder aufbauschen?

    ironisch gemeint.

    Richtig erkannt 😉
    Anspielung auf eine Äußerung von Manuela Schwesig, dachte das wäre geläufig..

  64. #69 John Doe 0815 (18. Jan 2017 16:41)
    Hat eigentlich jemand mal wieder was von Petra Pau gehört? Nachdem sie mit ihren Schlägern in Marzahn Menschen gejagt hat (sogar die, die nicht mal zu der Demo wollten) scheint sie etwas Feedback bekommen zu haben.
    Geht doch.

    Petra PAUsenclown? Bitte nicht! Bitte nennen Sie diesen Namen nicht… Ich flehe Sie an…

  65. #88 Kai aus Bremen (19. Jan 2017 07:26)
    Wenn das so ist,mdann muss ich mich entschuldigen und bekennen, dass mir Frau Scnhwesigs Zitat nicht geläufig is, weshalb ich die Ironie nIch erkannte. So ist das leider mit der Ironie – sie wird häufig verkannt, wenn sie nicht in entsprechende Sätze ein’gebettet ist, Das gilt fast nicht mehr für den hier hinlänglich bekannten Satz: Die Gewalt hat mit dem Islam nichts zu tun. -:)

  66. #45 hydrochlorid (18. Jan 2017 14:59)
    Antifanten Oberhausen
    Druckluft e.V.
    Verein zur Förderung unabhängiger Jugendeinrichtungen
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

    „Druckluft e.V.“ … Muuahhaaa… Ich werf‘ mich weg! Das erklärt warum die immer eine Trillerpfeife in der Hackfresse stecken haben…
    Das ist das Überdruckventil!!!! Damit die hohle Birne nicht platzt!
    Übrigens… Zum Thema Duisburg und PEGIDA… Auf der letzten Demo am 9.1.2017 standen da auch die traurigen Gestalten mit ihren Überdruckventilen im Maul und der üblichen Scheppermusik und dann fing es auch noch an zu Regnen…
    Ein Bild der Trauer – wirklich wahr…
    Und gegen Ende der Pegida-Demo stand da eine Gruppe von (großzügig) geschätzt DREI armseligen Gestalten und EINER trötete irgendwelche Kommentare ins Mikro…
    Wären diese Gestalten nicht sooo abartig – man hätte Mitleid haben können!
    Dagegen haben sich die Pegiden tapfer gehalten – bei Wind, Kälte und Regen wurde der Spaziergang wie selbstverständlich durchgezogen und trotz einiger Querelen während einer Rede von Horst war die Veranstaltung mit bestimmt 60 Patrioten gut besucht :O)

  67. #90 deris (19. Jan 2017 09:59)
    Volkszertreterin Schwesig hat seinerzeit von sich gegeben das Problem des Linksextremismus wäre „aufgebauscht“…

  68. Ach, ich vergaß, und mit dieser Begründung dann die Mittel für den Kampf gegen Linksextremismus gestrichen

Comments are closed.