Der linksextreme Blog „indymedia“ hat Ende des vergangenen Jahres voller Stolz eine Auflistung der Straftaten seiner Gesinnungsgenossen in Nürnberg und Fürth veröffentlicht. Hierbei wird bedauert, dass die Beteiligung an Gegendemonstrationen zu „rechten Aufmärschen“ nachgelassen habe. Dafür hätten sich 2016 die Einsätze der selbsternannten „Anti“-Faschisten in Richtung „nächtliche Aktionen“ verlagert. Hierbei werden Autos von Patrioten in der Sprache dieser Kriminellen „beschädigt“, „tiefergelegt“ und ihre Häuser „entglast“ sowie „mit Bitumen umgestaltet“. Veranstaltungsorte werden „mit Steinen und Farbbeuteln verschönert“ sowie „mit Buttersäure angegriffen“. Hauptziele dieser Angriffe in Mittelfranken waren AfD und Pegida, die von den linksextremen Straftätern als „Nazis“, „Rassisten“, „Ausländerfeinde“ und „Faschisten“ verleumdet werden.

(Von Michael Stürzenberger)

So sieht die Zerstörungsbilanz in Nürnberg und Fürth aus:

Februar: AfD-Kneipe „Heidekrug“ in Zabo entglast und mit Bitumen umgestaltet

März: AfD- Veranstaltungsorte „Rupert Stube“ in der Gartenstadt mit Farbe und Steinen angegriffen; „Meistersingerhalle“ entglast und bunter gemacht; „Lederer“ in Gostenhof mit Steinen, Farbe und Buttersäure angegriffen

Mai: AfD-Veranstaltungsorte „Gartenheim“ in Schweinau entglast; „Meistersingerhalle“ mit Steinen und Farbbeuteln verschönert

August: AfD-Kneipe „Sportheim TV Glaishammer“ mit Bitumen umgestaltet

Oktober: In Gebersdorf brennt das Auto eines Dritten-Weg-Nazis; die Fassade von Rainer Billers Reihenhaus (Die Rechte) in Langwasser wird mit Bitumen verschönert; das Haus und der Firmenwagen von AfD-Vorstand Klaus Wahner am Maffeiplatz werden beschädigt

November: die AfD- Kneipen „Warriors“ in Erlenstegen und „Jana“ in Langwasser werden mit Bitumen verschönert

Dezember: Das Auto von Pegida-Chef Gernot Tegetmeyer in Fürth/Dambach wird beschädigt; zwei Firmenwagen von Die-Rechte-Aktivist Alexander Pöschl in Erlenstegen ebenso; die Hausfassade von AfD-Vorstand Erhard Wenk wird mit Bitumen neugestaltet

Über das Zerstechen der Reifen und die Beschmierung von Tegetmeyers VW-Bus hat PI berichtet. In Bayern blieb es bei den Attacken der Linksfaschisten aber nicht nur bei Sachbeschädigungen. In Regensburg beispielsweise wurde am 5. November ein Infostand der AfD durch rund 20 „Anti“-Faschisten belagert und massiv gestört. Dabei wurden zwei AfD-Mitglieder geschlagen, die mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Die Mittelbayerische Zeitung berichtete verharmlosend und ohne Nennung der Täter.

Es passt ins Bild, dass Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) den Linksextremismus als „aufgebauschtes Problem“ betrachtet und nicht bereit ist, analog zu dem völlig falsch bezeichneten „Kampf gegen Rechts“ einen „Kampf gegen Linksextremismus“ ins Leben zu rufen. Lieber stockt sie die Mittel für den Kampf gegen die ihr missliebige politische Konkurrenz permanent auf. Ein Überblick über zu Gewalt aufrufende Aufkleber der „Anti“-Faschisten:

Bezeichnend die auf den Kopf gerichtete Pistole des „Kapitalisten“. Hier zieht sich ein roter Faden von den Morden der „Roten Armee Fraktion“ der 70er und 80er Jahre zu der geistigen Gesinnung der heutigen Linksradikalen:

Gewaltanwendungen sollten in einer zivilisierten Gesellschaft immer tabu sein, selbstverständlich auch gegenüber tatsächlichen oder vermeintlichen „Nazis“. Diese linksextremen Kriminellen missbrauchen aber dieses Feindbild, um gegen patriotische Demokraten vorgehen zu können, deren Meinung ihnen nicht passt. Nach dem Motto: „Wer Nazi ist, bestimmen wir“.

Polizisten sind ebenfalls im gewaltorientierten Visier dieser Antidemokraten:

2017 wollen die Linksfaschisten von indymedia auch gegen die CSU agieren:

Für das nächste Jahr ist es zu hoffen, dass es den Rassist*innen und Nationalist*innen weiterhin durch direkte Aktionen erschwert wird, ihr menschenverachtendes Weltbild zu propagieren. Hierbei ist zu beachten, dass der gesellschaftliche Rechtsruck nicht nur Gruppierungen wie „Pegida“, „AfD“ oder „III. Weg“ umfasst, sondern Rassismus auch in etablierten Parteien wie der CSU ein Grundelement ist und von Menschen wie Seehofer, Söder oder Hermann offen formuliert wird.

Dann werden sich CSU-Mitglieder ab sofort darauf einstellen können, dass ihre Autos und Häuser ebenfalls „entglast“ und „verschönert“ werden. Es ist ein politischer Skandal, dass diese schlägernden Straßentruppen von SPD, Grünen und Linke protegiert und regelrecht für ihre Zwecke eingebunden werden. Zu diesem Thema ein Veranstaltungshinweis: In München stellt Christian Jung am 10. Januar auf Einladung der AfD sein Buch und den dazugehörenden Film „Der Links-Staat“ vor:

Wenn sich der Wind in Deutschland gedreht hat, ist als eine der ersten Maßnahmen der „Kampf gegen Rechts“ aufzulösen, der vor allem auch gegen patriotische Demokraten wie AfD und Pegida benutzt wird, und in einen „Kampf gegen Extremismus“ umzubenennen, bei dem gegen alle wirklichen Demokratiefeinde vorzugehen ist: Linksextremisten, islamische Fundamentalisten und „Rechts“-Extremisten, die aber als National-Sozialisten eigentlich eine Spielart des Linksextremismus sind.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

122 KOMMENTARE

  1. Solche Leute heißen heute „Aktivisten“ und diese sind per se „gut“. Sie sind sakrosankt.

  2. „Rechte“ Straftaten werden bald explodieren:

    POTSDAM. Brandenburg wird künftig als erstes Bundesland abgelehnte Asylbewerber, die Opfer rechter Gewalt wurden, nicht mehr abschieben. Das Innenministerium erteilte bereits vor Weihnachten einen entsprechenden Erlaß an die zuständigen Ausländerbehörden, der nun im Internet veröffentlicht wurde.

    Die Strafverfolgungsbehörden sollten nun die Ausländerbehörden informieren, wenn Asylbewerber Opfer von Gewalttaten geworden sind. Die Aussetzung einer Abschiebung gilt dabei auch für Zeugen bis zum Abschluß eines Ermittlungs- und Strafverfahrens.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/brandenburg-schiebt-opfer-rechter-gewalt-nicht-mehr-ab/

  3. Die SA Antifa, wird sich schon alsbald sehr umgucken….

    ……auch Ihr Untergang steht an!

    NIEDER MIT DER SCHLÄGERTRUPPE DES REGIMES

  4. http://www.huffingtonpost.de/susanneschaper/nazis-chemnitz-sonnenberg-neonazis-gewalt-rechtsextremismus_b_13864812.html

    „und es soll zu einem Nazikiez, also zu einer national befreiten Zone, werden.“Belege?
    Der ganze Beitrag strotzt von Behauptungen,Pauschalitäten und Ideologisierungen, wie man es ja auch von der LINKEN erwartet. Handelt die AfD so,wird sie beschimpft,stigmatisiert und mit „klarer Kante“ von jedem Dahergelaufenen Pseudogutmenschen als BÖHSE RÄCHTSPOPULISTEN ausgegrenzt,gebasht und auch mit direkter Gewalt durch die Antifa-Schlägertruppe der LINKEN bekämpft!Also Auge um Auge Du arme Frau Schaper???Genug Feindbild aufgebaut um die Existenz einer Partei „LINKE“ zu rechtfertigen?Sie outen sich sehr schnell in Ihrem Beitrag, wenn Sie jeden Begriff NAZI einmal durch Nafri oder Antifa ersetzen, davon lesen wir alle TÄGLICH nicht nur in der drittgrößten Stadt Sachsens sondern im gesamten,seit des Putsches der sozialistischen Großkaiserin IM Erika, vermummten und burkinisierten pseudobunten Deutschlands. DAS ist gegenüber Ihren Fake-News ECHTE Realität in KÖLN,BERLIN,ANSBACH,HAMBURG und FREIBURG!

  5. Autonome Antifa

    Die Antifa ist alles andere als „autonom“. Sie wird von sozialdemokratischen Parteien finanziert und organisiert, genauso wie ihre Aktionen.
    Sie sind somit genauso autonom wie Hitlers SA.

    Akif trifft es mit dem Begriff „Geisternazis“ wieder voll auf den Punkt. Genau das ist es welche die Antifas jagen.

  6. Wo sind die Staatsanwälte die diesen Verbrechern nachstellen müssen, dieses aber nicht tun?

    Warum handeln sie nicht?

    Es wird der Tag kommen, da werden sich die Verantwortlichen Gesetzeshüter selbst verantworten müssen.

    Verlaßt euch drauf!!!

  7. #2 lorbas (04. Jan 2017 17:42)

    „Rechte“ Straftaten werden bald explodieren:
    ————————–
    Der § wird m.E. extra dafür geschaffen, die „rechten Taten“ statistisch hochtreiben zu können, Futter in die Mühlen der Kahane Stiftung schütten zu können.
    Jeder der ernsthaft darüber nachdenkt, kann nur eines erahnen, den Missbrauch. Das kann niemandem entgehen.

  8. Ich habe mit den Jungs und auch Mädels (ja, man glaubt es kaum) der „Antifa“ ja auch meine Erfahrungen machen können. Fast alle sind völlig harmlos. Es gibt aber einen extremistischen Bodensatz, der nur eine Sprache spricht und auch nur diese Sprache versteht, die Sprache der Gewalt. In einer funktionierenden Demokratie würden solche Leute schlicht aus dem Verkehr gezogen, damit sie keinen Schaden anrichten können. Das wird auch hier noch kommen.

    Maßnahme Nummer 1 wäre schon mal die Streichung von staatlichen Beihilfen für derartiges Gesocks. Dann wäre es schön deutlich ruhiger …

  9. Ohne Polizeischutz würde es gar keine Antifa mehr geben. „Echte“ Nazis würden die linken kaputt schlagen.

  10. Die Demographie wird auch der antisemitischen Anftifa-SA den Garaus machen, denn längst haben andere Antisemiten eine zahlenmäßige Überlegenheit und die Unterscheiden nicht zwischen ungläubigen Bürgern und ungläubigen LinksgrünfaschistInnen.

    Der Showdown um die Macht der Straße, er hat längst begonnen und die Antifa wird den kürzeren ziehen. Dann aber nicht feige den „Bullenstaat“ zu Hilfe rufen, das hätte nun wirklich keinen Stil, da müsst Ihr linksgrün-faschistischen Nichtsnutze schon selber durch!

    Der Staat hat ohnehin schon kapituliert, keine guten Aussichten für die linksgrünen Revolutionäre, jene kaputten Patchwork-EinzelkinderInnen ohne große Brüda:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160867388/Die-niederschmetternde-Erkenntnis-der-Silvesternacht-2016.html

    Die Silvesternacht 2016 war schlimmer als befürchtet. Diese Aussage gilt nicht für Hunderte von Opfern des Gewaltexzesses beim Kölner Dom am letzten Tag des Jahres 2015, denn ein solches Verbrechen konnte die deutsche Polizei diesmal weitgehend unterbinden.

    Was aber dennoch schlimmer war: Ein quälend langes Jahr der anfänglichen Verdrängung, der Debatten und der gegenseitigen politischen Vorwürfe hatte auf diejenigen, die sich zu Silvester zu Gewalttaten verabreden, nicht den geringsten Einfluss.


    Beinahe komisch klingen die Erklärungen von Polizei und Kölner Behörden, dass man sich immer noch nicht sicher sei, was um die 1500 angetrunkene und aggressive Nordafrikaner wohl in Köln wollten. Ja, was wohl?

    Gegen diese Bataillone junger, kräftiger Krieger, die Ihr linksgrünen Nichtsnutze einst rieft, werdet Ihr keine Chance haben!

    Alerta, Alteta, Antifaverpissta…..

  11. Danke für den Beitrag Herr Stürzenberger ich habe auch schon mehrfach gesehen wie die Ergebnisse der Antifa Aktionen so aussahen sei es die Gaststätten der am naechsten Tag geplanten AfD Veranstalltung, oder das Wohnhaus der Frau Muhsal in Jena welches nun mehrfach besucht und verschönert wurde.

    Politik die hier tatenlos zusieht sind Mittäter keine Frage. Aber schön mal immer gegen Rächtszzz ermitteln Herr drecks Maas und Stasi Kahane Ihr seid verantwortlich und Ihr werdet zur selbigen gezogen werden.

    Ich freu mich schon sooo sehr auf meinen Deutschlandbesuch dann können sich einige linke aber warm anziehen. Südamerika kommt zu Besuch und nicht allein.

  12. Das „schönste“ , diese Kriminellen werden staatlich gefördert und durch Steuergelder finanziert.Da zu noch die mediale Lufthoheit und durch tief in der Justiz platzierten 68er Abschaum auch noch geschützt.

  13. Nützliche, primitive, saudumme, feige Idioten, die nichts in ihrem Leben auf die Reihe kriegen.
    Söldner des herrschenden Systems.
    Wenn abgerechnet wird gibt es eine gründliche Entnazifatzierung!

  14. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 04.01.17 – 15:15 Uhr

    Flüchtling in Merseburg verhaftet Syrer droht mit Anschlag in Ausländerbehörde

    Merseburg – Ein Flüchtling aus Syrien ist am Mittwochmittag in die Ausländerbehörde des Saalekreises in Merseburg gestürmt und hat mit einem Anschlag gedroht. Nach Polizeiangaben hatte der Mann eine Flasche mit einer bisher noch nicht bekannten Flüssigkeit bei sich. Der Inhalt werde untersucht. Einsatzkräfte der Polizei konnten den Täter überwältigen und festnehmen.Der Syrer war bereits am Montagabend auffällig geworden, weil er in einer Flüchtlingsunterkunft in Merseburg mit einem Messer auf einem Mitbewohner losgegangen war. Andere Flüchtlinge konnten Schlimmeres verhindern. Danach war der Mann zunächst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden. Die Ausländerbehörde wurde nach dem Vorfall geschlossen. Der Kreis schickte die Mitarbeiterundefined nach Hause. http://www.mz-web.de/merseburg/fluechtling-in-merseburg-verhaftet-syrer-droht-mit-anschlag-in-auslaenderbehoerde-25481300

  15. Ich schleppe bald mal so eine Antifa-Tussi in der Stadt ab. Werde mein Hirn abschalten und was von der bösen AfD erzaählen. Wenn ich die dann so f****, sage ich ihr, dass ich Fleisch esse und PI lese 🙂

  16. Islam ist Fachismus,

    Bigot no. 1 (engstirniger Eiferer, der keine anderen Meiunungen zuläSSt), quran.com/4/89 ‚… tötet sie(‚disbelieved‘, ex-Muslims) wo immer ihre sie findet‘
    Vs. Art 2, 2 GG, §241 StGB

  17. So ist es. Seit mittlerweile fast einem Jahrhundert hat der Sozialistische Terror Deutschland fest im Würgegriff. Erst die nationalen Sozialisten, dann die kommunistischen Sozialisten, jetzt die Multikulti-Sozialisten. Allesamt Fanatiker, die dem Rest der Deutschen ihren verqueren geistigen Brechdurchfall aufzwingen wollen.

    Warum schafft es Deutschland nicht, diese geisteskranken Fanatiker endlich zum Teufel zu jagen und eine freie Gesellschaft zu werden?

    Warum findet sich nicht endlich ein mächtiges Gegengewicht zu all diesen totalitären Spinnern?

    Warum verwandeln sich Liberale und Konservative in Wirtschaftshuren und rückgratlose Klatschpappen, die ihre Seele an den Teufel verkaufen würden, um irgendwie im Amt bleiben zu können und hinterlassen so ein gigantisches politisches Vakuum, sodass den pathologischen Multi-Kulti-Sozialisten gar nichts anderes übrig bleibt, als es zu füllen?

    Warum schafft es nicht mal die AfD, darauf hinzuweisen, dass linksgrünrotschawrze Sozialisten – und Musels im übrigen – so viel mehr mit Nazis gemein haben als die AfD, der es permanent vorgeworfen wird?

  18. Das sind Kriminelle, ein Wunder, dass noch nicht mehr passiert ist.

    Sie ihre eigene Medizin schmecken zu lassen, könnte mir ein tiefes inneres Bedürfnis sein;)

  19. Was das angeht, ist das Buch „Der Links-Staat“ von Christian Jung und Torsten Groß sehr aufschlussreich. Wäre ein Lesetip von mir.

  20. #2 lorbas

    Die Asylbetrüger werden sich jetzt einfach gegenseitig verprügeln, dann zur Polizei gehen und behaupten, dass sie vor deutschen Nazis verprügelt wurden.

    Welche Wiedergutmachung wollen diese abartigen PädoGrünen eigentlich den zehn- oder mittlerweile vielleicht schon hunderttausenden deutschen Opfer von Ausländergewalt (speziell den Opfern von Asdylbetrügergewalt) der letzten 50 Jahre zahlen?

  21. Diese Pest war ja schon einmal da, und schon damals genossen sie den Schutz der Machthaber.
    Vulgär, primitiv und gewissenlos! Offensichtlich eine Zierde der Republik, denn aus dem Kaiserreich haben wir nicht annähernd lautende Berichte über solchen menschlich-verrohten Abfall. Es ist keine Frage der Nationalität, denn auch Frankreich hat dieselbe Erfahrung gemacht, erst die Sanscoulottes, dann die Pariser Kommune. Beide können als Vorgänger der Sozialisten betrachtet werden. Kurzum; ganz egal, welche Firlefanz Namen sich dieselbe zulegen, es bedeutet Zerstörung, Verächtlichmachung von Recht und Ordnung. Eine „saubere Regierung“ wird diese immer bekämpfen, eine degenerierte Staatsleitung wird diese benutzen, um Ihre Gegner auszuschalten. – das seid Ihr.
    Ich glaube (noch) nicht, dass die Europäischen Regierungen bereits soweit abgestiegen sind, aber sind feige, – denn diese Massen kuschen nur der Waffengewalt. Macht Euch keine Ilusionen, – es ist nur eine Zeitfrage.

  22. Es ist so verdammt einfach: Wir müssen die „anti“-Faschisten (=Linksfaschisten) angreifen, outen, bloßstellen, wo wir können.

    Wir dürfen die nicht mehr dulden. Eben nur noch zum Schein. Bis man eben entsprechend handelt. (wollte schon fast „zuschlägt“ sagen, nein, ach gottchen nein!)

    Es ist verdammt nochmal Schluß mit Lustig. Wir haben die echten Feinde Deutschlands, die linksgrünen Spinner von der Blockpartei und deren Rollkommando, die anti-Faschisten. Das sind unsere Feinde. Die müssen wir bekämpfen. Um mit SPD-Stegner zu sprechen: „Politik und Personal der Antifa attackieren!“

    Die Muselgranten und der ganze Asyl-Quatsch, das sind ja nur die Symptome dieser Landesverräter.

    Wenn wir die „kriegen“, dann ist schon was erreicht. Die meisten -denke ich- sind unsägliche Feiglinge und viele wohnen noch bei Mutti. Diesen Linksfaschos mal den Hosenboden strammziehen und „eine aufs Maul“ ist -denke ich- heilsame Erziehungstätigkeit.

    Sport frei!

  23. Habe so den Eindruck, daß man sich an einem „Feindbild“ abreagieren soll und will, das eigentlich gar keines ist.

    Die Antifa ist das kleinste Problem, zeigt sie uns doch auf, zu was eine systemgesteuerte Manipulation in der Lage ist.

    Mal in die ehrenwerte Runde gefragt:

    Gibt es hier eigentlich auch rechte Antifaschisten?

    Ich meine, ja.

  24. Das offene sich bekennen dieser roten Faschisten zu diversen Straftaten führt aber zu keinerlei Strafverfolgung, weil offensichtlich die zuständigen Stellen mit „von Oben“ abgenicktem Wohlwollen wegschauen, klein reden und ignorieren.
    Das hier ist kein Rechtsstaat für alle.
    Merkel ist dafür verantwortlich und ihre Stiefellecker ziehen ihr Ding durch und finanzieren das linke Treiben auch noch teilweise mit Steuergeld.

  25. In den Augen unserer Politiker gibt es eben gute und böse Gewalt. Gute Gewalt wird von Linksextremen verübt. Die werden von der Politik gesponsert. Rechte Gewalt wird dagegen streng bestraft. Und alles, was sich anders an Gewalttaten nicht erklären lässt, wird den Rechtsextremen in die Schuhe geschoben. Dazu gibt es obendrein Fake News, erfundene Straftaten, eben das ganze Programm.

    Deutschland verabschiedet sich peu à peu davon, ein Rechtsstaat zu sein.

  26. Die Antifa (Antidemokratische Faschisten) und ihre davon abgeleiteten Organisationen gehören schlicht und ergreifend verboten und das Vermögen eingezogen.

  27. Die Verfolgung linker Straftaten/Gewalttäter wird doch vom BRD-Regime gar nicht gewünscht. Wenn da mal aus Versehen ein linker Straftäter ermittelt wird ist das doch für den Staatsanwalt ein Karrierekiller.

  28. Pfeifenrauchen im Arsch und Denken mit der kleinen rechten Zehe könnte charakterliche Verbesserungen bringen…..

    Bei Überlastung der kleinen rechten Zehe dürfte immer noch mehr an Menschlichkeiten in der linken Zehe sein als im „(Tier)Herz über Kopf (Hirn)“

  29. Gewalt gegen Opposition wird mindestens toleriert.

    Nazifa hat verschiedene Male auch zusammen mit dem Regierungsteil SPD agiert, sehr oft mit GRÜNEN und LINKEN.

    Und wird bekanntlich teilweise politisch aus Steuermitteln subventioniert.

  30. #23 HoffHoff (04. Jan 2017 17:57)

    Ich schleppe bald mal so eine Antifa-Tussi in der Stadt ab. Werde mein Hirn abschalten und was von der bösen AfD erzaählen. Wenn ich die dann so f****, sage ich ihr, dass ich Fleisch esse und PI lese
    ————————————–
    Pass bloß auf, dass du dir da nichts wegholst…die sind nicht nur im Geist versifft.

  31. An dieser Stelle die Mitgliederliste der Antifa … hier Klick ! diese Liste soll bald nur noch zu sehen sein, wenn man sich vorher irgendwo anmeldet, also sichern Sie sich diese Liste, wenn sie wollen schon jezt

  32. Muss ja mal bei Gelegenheit raussuchen, aber es gab kürzlich eine Pressemitteilung der Berliner Polizei in der „entglast“ ohne Anführungszeichen erwähnt wurde.

  33. Als offen verfassungsfeindliche Organisation müsste die rote SA doch eigentlich verboten werden.Aber vielleicht gibt es auch da zu viele V-Leute.

  34. #21 HoffHoff (04. Jan 2017 17:57)

    Ich schleppe bald mal so eine Antifa-Tussi in der Stadt ab. Werde mein Hirn abschalten und was von der bösen AfD erzaählen. Wenn ich die dann so f****, sage ich ihr, dass ich Fleisch esse und PI lese
    ###############################################
    HaHaHa!
    Gaaaaanz großes Kino!
    Da kann ich nur mein greises Haupt schütteln…
    H.R

  35. In München steht diese Verbrecherbande unter dem besonderen Schutz des Bürgermeisters Reiter und seiner Adjudantin im Kampf gegen „Rechts“ Miriam Heigl.

  36. Die Faschisten, die sich perfiderweise „Antifaschisten“ nennen wüten ja nicht nur in Nürnberg/Fürth sondrn in ganz Deutschland. So auch hier:

    Drei Abgeordnete der Fraktion Alternative für Deutschland (AfD) im Bergsträßer Kreistag sind in ihren Privatwohnungen von Unbekannten bedroht worden. Das berichtet der AfD-Kreis- und Fraktionsvorsitzende Rolf Kahnt. Einer der Abgeordneten habe mittlerweile aus Angst um sich und seine Familie sein Mandat niedergelegt und seinen Austritt aus der AfD erklärt.

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Da werden AfD’ler in der eigenen Wohnung(!) bedroht. Dass jetzt einer aus der Partei ausgetreten ist, weil er Angst um seine Familie hat, ist ärgerlich, aber nachvollziehbar. Deutschland ist zu einem richtigen Verbrecherstaat geworden. Und ich weiß nicht, wer schlimmer ist – die linken Verbrecher oder die von Merkel reingelassenen.
    http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/kreis-bergstrasse/afd-kreistagsabgeordnete-bedroht–partei-berichtet-von-drei-faellen-an-der-bergstrasse_17579598.htm

  37. #11 Der boese Wolf (04. Jan 2017 17:51)

    #5 Isch moeschte das nuescht (04. Jan 2017 17:45)

    „Phantomnazis“ gab es auch schon. „NSU“ ist ein Beispiel.
    ……………………………………..
    Der NSU-Prozess in München erinnert mich irgendwie an Franz Kafka’s „Der Prozess“. Wie kompass?

  38. Frage: Wie viele dieser Straftaten wurde aufgeklärt? Und wie viele Straftäter wurden rechtskräftig verurteilt?

    Oder braucht man diese Leute zur Destabilisierung unseres Landes?!

  39. <blockquote<Naziaufmärsche verhindern
    Mit Brechstange, Baseball-Schläger, Schlagring und Reizgas – „Faschisten angreifen“ mit Pistole im Anschlag!
    Meine Güte, wenn solche Plakate kein offener Aufruf zu Straftaten ist, dann weiß ich nicht, was sonst noch dazu gehört.

    Unglaublich, dass Polizei und Staatsanwaltschaft nicht dagegen vorgehen. Die Verfasser der indymedia Seiten müssten doch auch strafrechtlich verfolgt werden. Komisch, da wird anscheinend nicht mal ansatzweise ermittelt. Ach ja, und wo bleibt Frau Kahane? Was sagt Herr Maas zu „Aufruf zur Gewalt“ äh, Entschudigung „hate speech“ muss es ja heißen.

  40. Piraten jetzt bei der SPD auf der Lauer:

    http://www.derwesten.de/politik/politiker-lauer-outet-oeffentlich-afd-anhaenger-dieser-schrieb-ihm-von-seinem-sparkassen-account-id209170409.html

    Ein zur Zielscheibe rechter Hetze erklärter Politiker outet öffentlich einen AfD-Anhänger, weil der ihm mit Sparkassen-Mailadresse eine kritische Mail schreibt. Die Folge ist angeblich eine Freistellung für den Mann und ein Spießrutenlauf für dessen Familie. SPD-Politiker Christopher Lauer hat sich inzwischen für den Mann eingesetzt, sieht sich aber im Recht. Doch das ist fraglich.
    Es geht um eine Nachricht unter vielen hässlichen Mails, die der frühere Piraten-Politiker erhalten hat. Der inzwischen zur SPD gewechselte Lauer vertritt auch offensiv unpopuläre Positionen, wenn sie seine Überzeugung sind.

  41. Alles nicht so schlimm, die Gefahren liegen laut Newsletter des “ Miniatur-Wunderlandes“ ganz woanders, man lese und staune:

    Moin moin aus dem Wunderland,

    wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr. Es wird ein Jahr in dem wir alle zusammen dafür sorgen sollten, dass der aufkommende Populismus nicht das zerstört, was wir uns über Jahrzehnte aufgebaut haben. Das geht am besten mit Optimismus und Menschlichkeit. “

    Dieser Laden sieht mich nie wieder.

  42. Ganz normale Schlägertruppen von Globalisten, Merkel, SPD, FDP, Linken und Grünen eben.

    Drecksbande!!!

    Und tatsächlich ganz ordinäre, primitive Faschisten!

    Zum Sch… zu blöd!!!

  43. #46 Demonizer (04. Jan 2017 18:12)

    #23 HoffHoff (04. Jan 2017 17:57)

    Ich schleppe bald mal so eine Antifa-Tussi in der Stadt ab. Werde mein Hirn abschalten und was von der bösen AfD erzaählen. Wenn ich die dann so f****, sage ich ihr, dass ich Fleisch esse und PI lese
    ————————————–
    Ah der Herr seien Kenner. Diese Technik, eine Spielart von „a tergo“ nennt man übrigens den wilden Stier.

  44. „Es ist ein politischer Skandal, dass diese schlägernden Straßentruppen von SPD, Grünen und Linke protegiert und regelrecht für ihre Zwecke eingebunden werden.“

    …lieber Michael… bitte kein „Pilitiker – Sprech“… du weist es doch BESSER!!!

    Die ANTIFA wird in jedem Bundesland und in jedem Landkreis und in fast jeder Stadt DIREKT und INDIREKT finanziell unterstützt.

    Tausende von „vereinen“, „Jugendtreffs“ und „Aktionen“ in welcher exakt diese Terroristen (dieses Wort ist OHNE „“) bezahlt werden und viele davon ihren Lebendunterhalt verdienen…

    …es würde der AfD gut stehen in ihren Ortsgruppen bundesweit diese Verbindungen offenzulegen… ich habe das schon -ohne Erfolg- hier in meiner Stadt eingefordert… aber die Stadträte haben wohl zu viel „gro0e Politik“ im Kopf…

  45. #23 HoffHoff (04. Jan 2017 17:57)
    „Ich schleppe bald mal so eine Antifa-Tussi in der Stadt ab. Werde mein Hirn abschalten und was von der bösen AfD erzaählen. Wenn ich die dann so f****, sage ich ihr, dass ich Fleisch esse und PI lese.“
    —————————————————–
    Bist du lebensmüde, oder bist du Borderliner?
    Weißt du nicht was der Unterschied zwischen einer Assi Antifa Schlampe und einer Pizza ist?
    Die Pizza kannst du auch ohne Pilze bestellen!

  46. !!!!!!!!!!!!!*

    * (zu diesem Thema darf ich nichts schreiben, da ich sonst die nächsten 1.000 Jahre unter M-O-D stehen würde)

  47. Sie können sich ungehindert verbreiten, da der ultralinke BRD-Verfassungsschutz lediglich Personen und Organisationen beobachtet, die mit der merkelschen Politik nicht einverstanden sind.

    Das die Gewaltexesse der Indymedia vom „Verfassungsschutz“ verschont werden und auch vom Innenministerium verschont bleiben, spricht für diesen Lumpenstaat

  48. Angela Merkels Politik unterstützt die Pläne radikal-islamischer Prediger, die die Übernahme Mitteleuropas zum Ziel haben.

    Das Geburten Schwache Europa, soll durch muslimische Massenzeugungen regelrecht ausgezüchtet werden.

    Das Geld für die vielen Kinder und die islamisch negride Umvolkung bringen die Deutschen Steuerzahlertrottel für ihren eigenen Untergang selbst auf.


    Malochen für den Muselnachwuchs und die Umvolkung der eigenen Heimat

    Ich schäme mich als Deutscher, dass ich unter tausenden offenkundig, degenerierten Landsleuten lebe, die dies immer noch nicht erkennen wollen.

    https://www.youtube.com/watch?v=zUzjd7ToVgY

  49. #32 christrose (04. Jan 2017 18:06)

    Zu Nr. 6, warum die Staatsanwälte nicht reagieren? Weil es deren Kinder sind!

    Auf den Punkt richtig. Die Linksfaschos sind eine Mischung aus (Einzelkindern oder einzige Söhne) Dressurelite-Kindern und denen, die sich versuchen dort hochzudienen.

    Mutig sind die ausschließlich in der Gruppe – genauso wie die Muselgranten.

    Denen – wie gesagt – mal den Hosenboden strammzuziehen, das würde eben Erziehungsversäumnisse ausgleichen.

  50. Wo die Regierung eines Staates nicht in der Lage und willens ist,

    seine Buerger zu schuetzen und Recht zu sprechen-

    vor Fanatikern, Gewalttaetern vom vereinten linken Spektrums aus „Antifa“den heutigen ultralinken Globalisierungsfanatikern, Autonomen, Gruenen, Linken, SPD und angeschlossenen Gewerkschaften usw.

    MUSS sie zum RUECKTRITT gezwungen werden, auch ausserhalb von Wahlen mit den Mitteln des friedlichen Wideerstands, wie es 89 die Sachsen vormachten.

    Allerdings muss die in weiten Teilen wohlstandsverwahrloste Gesellschaft dann Prioritaeten setzen,
    statt Fussbalspiele, Kneipe, Fernseher auf die Strasse zu hundertausenden gehen, solange bis das Merkelsystem aufgeben muss,

    Streiks sind auch ein wirksames Mittel dieses System in die Knie zu zwingen, allerdings ist die frueher kritische und pol. informierte Arbeiterklasse heute so verwoehnt und mit vollem Bauch, von ihren machtgeilen, politisch unverantwortlich handelnden Obergenossen im Stich gelassen, dass von dieser Seite nichts zu erwarten ist, im Gegenteil, sie kriechen den Asylbetruegern hinten rein, in ihrem Wahn kuenftige Waehler nicht zu verprellen.

    EU und Merkel muessen weg, nachdem sie Europa finanziell ruiniert und dem Islam ausgeliefert haben.

  51. #71 Viper (04. Jan 2017 18:37)

    !!!!!!!!!!!!!*

    * (zu diesem Thema darf ich nichts schreiben, da ich sonst die nächsten 1.000 Jahre unter M-O-D stehen würde)

    😀 😀 😀

    Wie gefällt Dir meine Nummer #36 RechtsGut (04. Jan 2017 18:08)

  52. Antifanten = Arbeitsscheues, verlaustes und nichtsnutziges Rotfaschisten-Pack!

    Dieses antideutsche Gesindel würde es in einem normalen Staat gar nicht geben – da wären diese Faulenzer im Steinbruch…

  53. #75 RechtsGut (04. Jan 2017 18:48)

    #71 Viper (04. Jan 2017 18:37)

    !!!!!!!!!!!!!*

    * (zu diesem Thema darf ich nichts schreiben, da ich sonst die nächsten 1.000 Jahre unter M-O-D stehen würde)

    ? ? ?

    Wie gefällt Dir meine Nummer #36 RechtsGut (04. Jan 2017 18:08)

    —————————————————
    Ja, das kommt dem schon sehr nahe, entspricht aber nicht so ganz meiner Vorstellung. Ich sollte jedenfalls keinen erwischen… Nähere Ausführung spare ich mir daher erneut.

  54. Sie haben auch schon Steckbriefe über Andersdenkende verteilt oder mit dem Bild der „Gesuchten“ an Laternenpfähle gehängt.
    Jeder anständige Staat würde gegen solche Machenschaften vorgehen, nicht aber unserer. Unser Staat züchtet so ein Gesindel auch noch heran durch Sympathiekundgebungen und finanzielle Zuwendungen.

  55. @ #58 BePe (04. Jan 2017 18:20)

    Warum sonst gibt es den neuen Migranten-„Trendsport“ deutsche Frauen die Treppe runterzutreten, na weil die sich jetzt an den deutschen Frauen rächen

    über die wütenden Migranten von Schweden bin ich schon informiert, Dank Dir aber nochmal für die Meldung über Schweden, auch das hab ich heute hier bei PI,- schonmal gepostet

    OT,-….Meldung vom 04.01.2017 – 15:31
    Gehbehinderte Rentnerin von Treppe gestoßen – niemand hilft

    Hamburg – Es ist ein Fall der wirklich nachdenklich macht! Schon wieder haben skrupellose Treter zugeschlagen – dieses mal wurde eine 75-Jährige zum Opfer des Überfalls.Besonders schlimm: Niemand rief die Polizei, obwohl die alte Dame gehbehindert ist.Doch von vorne. Am Montagmorgen war die 75-Jährige am Hamburgen S-Bahnhof Ohlsdorf unterwegs, hatte die S-Bahn verlassen und war ger ade dabei die Treppe hinunter zu gehen. Plötzlich traf die Rentnerin ein harter Tritt von hinten, sie verlor das Gleichgewicht und konnte sich gerade noch am Geländer festhalten. Sonst wäre sie wahrscheinlich die komplette Treppe hinuntergestürzt.Während das Opfer gerade strauchelte, griff sich einer der beiden jugendlichen Täter ihre Handtasche. Obw ohl zur Tatzeit zahlreiche Menschen in der Umgebung waren, ging kein Notruf bei der Polizei ein.Darüber sind die Beamten mehr als entsetzt: „Wir erwarten ja nicht, dass Zeugen die Täter verfolgen oder festnehmen, das ist unser Job. Aber es ist jedem Menschen zuzumuten, mit de m Handy die Polizei via 110 zu informieren“, so Polizeisprecher Polizeisprecher Ulf Wundr ack dem Hamburger Abendblatt gegenüber.Denn den zwei brutalen Räubern Michael und Gerhard gelang so unbemerkt die Flucht aus dem stark frequentierten Bahnhof. Nun hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung ausgeschrieben. Beide Täter sind Blond und sprachen Deutsch < zwischen 17- und 18-Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und von schlanker Statur. Sie waren dunkel gekleidet. Warum derzeit immer wieder Menschen auf Bahnho fstr eppen geschubst und ausgeraubt werden, stellt die Beamten vor ein Rätsel. Der Fall der Berli ner U-Bahn-Treter hatte deutschlandweit für großes Entsetzen gesorgt. https://www.tag24.de/nachrichten/hamburg-sbahn-oma-geschubst-treppe-fahndung-keine-polizei-raub-200025

    wären die Täteres irgendwelche stets besoffene, von oben bis unten voll tätowierte, kahl geschoren u. glatzköpfige, bösartig, cholerisch aufbrausende Nazis in Springerstiefeln mit Baseballschlägern und hitzig knurrend an den Leinen ziehenden unterzuckerten Kam pfhunden, hätte man das geschrieben, aber genau das hat man eben nicht !

  56. „Man tut, was man kann“ ist eine häufig gebrauchte Redewendung.
    Die Antifa-Leute können eben nichts anderes, deshalb tun sie DAS.
    Die größte Schweinerei ist, dass die Politik DAS auch noch finanziert – gewalttätig, dreckig und hinterhältig – pfui Teufel!
    Die Auftraggeber und Unterstützer sind einfach nur billige, miese Typen, Antidemokraten eben. Am Ende finanzieren noch die Unternehmer/Kapitalisten ihre eigene Abschaffung.
    Wenn das nicht bestraft wird, zeigt das ein weiteres Versagen des bunten „Rechtsstaates“.
    Wieso schreit hier niemand nach Verbot und Bestrafung? Allein schon die martialischen Plakate sagen alles.
    —————–
    Wie dämlich ist man in Brandenburg?:

    Brandenburg wird künftig als erstes Bundesland abgelehnte Asylbewerber, die Opfer rechter Gewalt wurden, nicht mehr abschieben.

    Gibt die Antifa auch die dazugehörigen Persilscheine aus? Schließlich wittern sie überall Nazis.
    Rainald Grebe muss seinen Song über BRANDENBURG unbedingt erweitern.

  57. Staatsbürgerschaftsrecht kann geändert werden.

    Anti-Deutschen kann man ihren Wunsch durchaus erfüllen.

  58. SEHR LUSTIG!

    Hey, du da! Antifant mit Schrumpelschwanz – bitte melde Dich!

    😀

    Stephan Brandner
    Abonnieren · 6 Std. ·

    Die Antifa – „zieht ‚mal wieder den Kürzesten“:
    Silvester (Nachmittag): Zugedröhnter Antifant (mit Minirüssel 😉 ) versucht, an die Schaufensterscheibe meines Wahlkreisbüros zu pinkeln, findet aber das dazu notwendige „Werkzeug“ nicht – war aber immerhin wohl ohne Windel unterwegs… das ist doch schon mal was!
    Hinweis – ‚lieber‘ Linksaktivist: Melde Dich unverzüglich, sonst muß ich unverpixelt auf die Suche nach Dir gehen (mit dem ganzen, für Dich recht peinlichen Film). Dein Einverständnis hast Du ja – in die Kamera winkend – zumindest konkludent erklärt. Falls die Annahme falsch sein sollte: Bitte unverzügliche Mitteilung an mich! 🙂
    *www.brandner-im-landtag.de*

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=651308188382655&set=a.329155710597906.1073741828.100005104383739&type=3

  59. #22 Waldorf und Statler (04. Jan 2017 17:57)

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 04.01.17 – 15:15 Uhr

    Flüchtling in Merseburg verhaftet Syrer droht mit Anschlag in Ausländerbehörde

    Merseburg – Ein Flüchtling aus Syrien ist am Mittwochmittag in die Ausländerbehörde des Saalekreises in Merseburg gestürmt und hat mit einem Anschlag gedroht. Nach Polizeiangaben hatte der Mann eine Flasche mit einer bisher noch nicht bekannten Flüssigkeit bei sich. Der Inhalt werde untersucht. Einsatzkräfte der Polizei konnten den Täter überwältigen und festnehmen.Der Syrer war bereits am Montagabend auffällig geworden, weil er in einer Flüchtlingsunterkunft in Merseburg mit einem Messer auf einem Mitbewohner losgegangen war. Andere Flüchtlinge konnten Schlimmeres verhindern. Danach war der Mann zunächst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden. Die Ausländerbehörde wurde nach dem Vorfall geschlossen. Der Kreis schickte die Mitarbeiterundefined nach Hause. http://www.mz-web.de/merseburg/fluechtling-in-merseburg-verhaftet-syrer-droht-mit-anschlag-in-auslaenderbehoerde-25481300

    Angela Merkel/CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE haben diesen dreckigen Abschaum doch nach Deutschlad reingelassen, und Monatelang über die Lügenpresse ARD/ZDF erklärt, dass seien alles arme traumatisierte Kriegsfüchtlinge und jeder Deutscher der was anderes meint ist ein böser AfD-Hetznazi.

    Ihr links-versifften Gutmenschen, habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass gerade die Syrer die hier herkommen diejenigen sind, die als radikale Muslime den Krieg in Syrien angezettelt haben?

    Das ist teils der letzte Steinzeitmoslem-Abschaum der hier reingelassen wurde. Die wollten einen Gottesstaat in Syrien errichten und nun hat Assad diese Syrer besiegt. Merkel lässt diese moslemischen Aufrüher nach Deutschland rein – das ist krank.

    Merkel muss weg!

  60. Die Aufkleber sagen alles.Unbegreiflich,daß dieses Gesindel Geld vom Staat erhält,was die so verhaßten Nazis erwirtschaftet haben.
    Geld stinkt ja bekanntlich nicht,Antifa schon.

  61. #63 monsignore (04. Jan 2017 18:24)

    deutschland HAT sich abgeschafft!
    ……………………………………

    Angela Murksel hat Deutschland abgeschafft!

  62. Den Antifa – Drecksäcken in gleicher Münze zurückzahlen lohnt sich ja auch nicht. Das Zeckenpack haust in besetzten Altbauten wie die Ratten, da fällt ein Farbspritzer oder ein zerschlagene Scheibe mehr oder weniger eh nicht auf !

  63. Diese linksfaschistischen Gewalttäter mit ihren Stalker-Aktionen im Stil von SA und Schwarzhemden sind die Sturmtruppen der Willkommensdiktatur; dazu kommen die Bürger- und Dschihad-Krieger aus dem Morgenland als AKP-, Al-Qaida-, IS- und PKK-Milizen!

    Bei Zuspitzung der Lage sollten wir in Israel nachfragen, ob es uns den Soldaten Elor Asaria und andere mal kurz ausleihen könnte…
    Nur, um den einen oder anderen Sumpf trocken zu legen!

  64. Es ist so toll heutzutage ein „Aktivist“ und „Kämpfer“ gegen Deutschland, Polizei, Nazis usw. zu sein.
    Wenn Der Antifaschist:
    kostenfrei studieren kann oder einen sicheren Job hat, genug Geld auf der Bank, ein Auto, neues iPhon und frei Reisen und Urlaub machen kann.

    Quasi mit „vollem Bauch“ den (verhassten) Kapitalismus in vollen Zügen genissen.

    Falls er zu dumm ist bekommt er für seine erbemliche Existenz, nur dafür das er atmet und das Klima verpestet Geld vom verhasten Statt.

    Sollten die ein Jahr zu Kim nach Korea und den so verherlichen Sozialismus und Kommunismus erleben.

  65. Auf den Fotos kann man eindeutig Aufmunterung
    zu Gewalttaten erkennen.

    Eine Schande dass die noch immer im Netzt zu
    Gewalttaten aufrufen können.
    Die müssten schon längst abgeschaltet sein und
    rechtskräftig zu mehreren Jahren Haft verurteilt
    worden sein.

    Statt dessen will man lieber unliebsame Kommentare
    im Internet kriminalisieren.

    Die wahre Rohheit existiert doch schon überdeutlich, s. ob. Fotos.
    „Unsere“ Politiker, und deren Vasallen, sind die
    reinsten Heuchler.

    Darum bei der nächsten Wahl Petry und nicht
    Peter.
    Lieber himmelblau als kotzgrün.

  66. Maasmännchen’s und IM Victoria Kahane’s Sturmabteilung @ work. Sponsored by German taxpayer.
    Deutschland ist bunt, arschweltoffen und einvielfältig!

  67. @ #56 Wutmensch (04. Jan 2017 18:19)
    In München steht diese Verbrecherbande unter dem besonderen Schutz des Bürgermeisters Reiter und seiner Adjudantin im Kampf gegen „Rechts“ Miriam Heigl.
    —————

    Die Kampftruppe der rotfaschistischen Demokratiefeinde trifft sich hier jeden Mittwoch:
    Kafe Marat
    Thalkirchnerstr. 102, 80337 München -Schlachthofviertel

    Trägerverein:
    Zeit Schlacht & Raum – Verein für Kultur im Schlachthof e. V.

    Telefon: 089-7460611
    Vorstände (Stand 15.4.2011):
    Andreas Morgenstern
    Elias Vögele
    Irmgard Deschler

    Die Örtlichkeit wird von der Stadt München mit über 30.000,- jährlich unterstützt:
    *//www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/streit-kafe-marat-innenminister-greift-stadt-1374113.html
    *//www.metropolico.org/2012/09/23/kafe-marat-weitere-gewaltaufrufe/

    Auch a.i.d.a., Tobias Bezler (alias Robert Andreasch) wird von der Stadt München finanziert.

  68. Sehr traurig ist das Ausbleiben der Meinungen der sonst so redefreudigen Historiker zur Herrschaft des roten Terrors und den Parallelen zur Jetztzeit.Da wo sonst jeder alte senile Nazischwanz stundenlang duch die Sendezeit gezerrt wird herrscht eisiges Schweigen über die aktuellen demokratiefeindlichen Machenschaften der staatsnahen mörderischen Kopisten.Alles verlogen,verheuchelt und verkommen.Der Dreck muss in die Reinigung damit auch unsere Ahnen frei,frei Atmen können.

  69. Sehe da einen Schlagring auf dem Plakat.

    In D u. Österreich strengstens verfolgt, eigentlich.

    In D mind. 800,-Euro Geldstrafe u. komplette Hausdurchsuchung – inkl. aller anderen „Durchsuchungen“.

    Fährt man in die Asia Märkte nach Tschechien, bekommt man diese zu 10-20,-Euro legal (für Tschechien).

    Sollte die Grenzbeamten mal am WE Zecken-Autos (leicht zu erkennen) kontrollieren, hätten sie eine unheimliche Erfolgsquote.

    Aber darf ja nicht sein…

  70. Antifanten Raum München:

    Agnes Andrae, Johanna Böhm, Corinna Kostka, Nadine Kriebel, Mia Pulkkinen,
    Katrin Rackerseder, Sonja Schachtl, Hanna Smuda, Helen Vierkötter, Jana Weidhaase,
    Irmgard Deschler, Iris Ludwig

    alle Bayerischer Flüchtlingsrat, Augsburger Str. 13, 80337 München

    Irmgard Friederike Deschler
    Herzogstandstr. 26, 81539 München
    Telefon: 089-52389359
    i.deschler @ t-online.de
    Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen; Handwerksarbeiten; Shiatsu-Behandlungen
    *//www.netzwerk-muenchen.de/i-deschler.htm

    Wildwasser Augsburg e.V.
    Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen
    Schießgrabenstr. 2
    86150 Augsburg
    Tel.: 0821-15 44 44
    Vertretungsberechtigter Vorstand:
    Irmgard Deschler, Heike Gall-Alberth, Anke Lerche
    Geschäftsführung: Elisabeth Hauser

    Bellevue di Monaco eG Gemeinnützige Sozialgenossenschaft
    Müllerstraße 2, 80469 München
    Email: info @ bellevuedimonaco.de
    Tel: 089-18930945

    Der Vorstand:
    Till Hofmann, 46, Konzertveranstalter und Betreiber vom Lustspielhaus, Lach & Schieß & Co.
    Angela Bauer
    Matthias Weinzierl

    *//bellevuedimonaco.de/wer-wir-sind/

    Weinzierl Matthias,
    Foerderverein Bayerischer Fluechtlingsrat e.V.
    Friedenstraße 10, 81671 münchen
    mobil: 0151-178 617 72 (mo – fr)
    fix: 089-745 646 64 (mi-fr)
    steckt auch hinter:
    Refugee Struggle for Freedom
    *//twitter.com/refugeestruggle?lang=de

    Telefon: 0152-18 99 83 31
    Email inforsff @ gmail.com

    Angela Bauer, Thomas Nahmer
    von heilpädagogisch-psychotherapeutische Kinder- und Jugendhilfe e.V.
    Saarstr. 5, 80797 München
    Telefon: 089-28 89 07 0

    Antifa München „Fotografin“: Anne Wild
    c/o neueformate
    Friedrichstraße 33, 80801 München
    0175-7866351
    *//www.annewild.de/kontakt/
    *//twitter.com/annewild_muc

    Bilder des Angriffs:

    *//24mmjournalism.com/2016/09/04/violence-erupts-at-afd-election-party-after-spontanous-antifa-demonstraion/

    aus Freising bei München
    Daniel Weigelt
    Eisvogelweg 10, 85356 Freising
    Telefon: 08161-9109860
    E-Mail: josef @ preiselbauer.de

    David Speier
    Georgenstraße 101, 80798 München

    versteckt sich hinter einem nicht vorhandenem Impressum
    *//reflektierter-bengel.de/impressum/

  71. @ #101:
    Um im antifa sprach zu bleiben:
    Die Wohnungen und Häuser dieser „Menschen“ sollten „gewärmt“ werden…

    Drecks antifa zecken und deren politischen Herrn

  72. Ich kenne da ein Naziforum voller Pyrotechnikfans. Die sind komplett nazi. Die machen nämlich jedes Jahr 18:18 eine Pyroaktion. Jedes Forumsmitglied schießt 18:18 irgendetwas in die Luft. Wäre die richtige Anlaufstelle für indymedia.

    Ich frage mich, wann endlich die Linken entwaffnet werden. Ich frage mich, wann endlich gewalttätige Organisationen verfolgt, aufgelöst und bestraft werden.

    -Todesopfer Nationalsozialismus: 60 Millionen mindestens
    -Todesopfer Kommunismus und andere linke Idiotologien: 250.000.000 mindestens
    -Todesopfer Patriotismus: 0

    Ich glaube, die Friedfertigkeit der Patrioten ist den linken Kriegstreibern ein gehöriges Dorn im Auge. Sie wollen friedliche Menschen töten, denn Krieg ist schön. Ach, Pazifisten sind die Linken im Übrigen auch, wie man im obersten Bild sehen kann.

    Wie friedvoll die Linken sind, sehen alle hier auf youtube:

    ->y7mQPKRMTQw
    ->c_kiJht_oJM
    ->o0XYFW9G3eE
    ->x_EhqmfNYN0
    ->f_DdJifdnVs&list=PLYDZkc392VP7WlhXraCaPg8wHMEJO7ypu
    Besonders hier ist zu verstehen, warum die militaristischen Kriegstreiber der Linken eine derartige Feindseligkeit zutage bringen: Sie fühlen sich als Soldaten.

    ->byBiNe-fOnM&list=PLYDZkc392VP7WlhXraCaPg8wHMEJO7ypu
    ->jF-pddicIfA
    Die Feinde werden gehasst, so richtig gehasst – und Feinde sind all jene, die eine auch nur ein klein wenig andere Sicht auf die Welt hegen.

    Die Heranzüchtung eines neuen Menschen, eines Menschen, der die absolute Gleichschaltung nicht in Frage stellt, ist Ziel allen linken Tuns (übrigens war dies ja auch bei Onkel Adi der Fall). Die Aufhebung aller Nationen und Völker war ebenfalls Hitlers Ziel zum Wohle der neuen Züchtung. Auch die Linken wollen genau dies. Sie trachten nach dem Linksmenschen, der sich tadellos beherrschen lässt. All jenen, die einer solchen Züchtung nicht zustimmen, muss nach dem Leben getrachtet werden.

    Schlussfolgerung: Links ist menschenfeindlich!

  73. #97 Kein Volldemokrat (04. Jan 2017 20:35)

    Auf den Fotos kann man eindeutig Aufmunterung
    zu Gewalttaten erkennen.
    ……………………………………..
    Wenn dieses linke Ungeziefer Bürgerkrieg will – ich bin bereit. Die kleinen Stuhlgruppen-W*chser haben sowieso noch nie eine scharfe Waffe in der Hand gehabt.

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte;
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.

    Ernst Moritz Arndt

    „We trust in Glock“

  74. #23 HoffHoff (04. Jan 2017 17:57)

    Hähähä, da bitte ich aber um einen anschließenden Bericht.
    Aber vorsicht: Viele Zecken waschen sich nicht! (Auge um Auge, Klischee um Klischee – oder wie das heißt)

  75. #26 Axel Heinzmann (04. Jan 2017 17:58)

    Wer distanziert sich denn? Niemand braucht sich zu distanzieren, weil es nichts zu distanzieren gibt. Nazis will keiner, fertig! Und die NPD ist an Schwachsinn ja wohl kaum zu überbieten! Reden von arischer Rasse (und verlinken zu Online-Händlern, die arische Parolen auf T-Shirts und Pullover schreibt) und meinen sich selbst damit. Das ist dumm! Und Judenhass braucht auch keiner.

    Ich schreibe hier WEIL ich kein Nazi bin, jetzt verstanden?

  76. Kann man diesem Gesocks nicht habhaft werden? Wo leben wir eigentlich? Mit einem Rechtsstaat hat das nichts zu tun.

  77. #16 matrixx (04. Jan 2017 17:53)

    Wo ist Stasi-Kahane, wenn man sie mal braucht?

    Genossin Kahane wird kaum gegen ihre eigenen Terrortruppen vorgehen wollen. „Antifa“ und Neo-Stasi sind faktisch eins, sie arbeiten aufs Engste miteinander zusammen und leben von denselben Geldern.

  78. Es wird Zeit und ist längst überfällig,dass diese „Antifa“ endlich als eine Terroristische Vereinigung eingestuft,verboten wird und mit der vollen Härte der Gesetzeslage vorgegangen wird!!! Punkt.Aus.Ende.

  79. Antifa ist doch ein Witz..90% Windelkids, wenn der Geldhahn (100mio€ p.a.) abgedreht ist, ist der Spuk sowieso vorbei.. geht doch sowieso keiner mehr hin zu deren Bunt Demos

  80. Anscheinend halten Heiko Maas und Stasi Annette Kahane ihre schützenden Hände über Indymedia.Im Normalfall müsste diese Seite schon längst gesperrt sein und die Betreiber und Blogger strafrechtlich zur Verantwortung gezogen sein

  81. dieses Gesocks wurde doch jahrelang von den linksgrünen sogenannten „pädagogischen Fachkräften“ erzogen. Wo war denn der Protest, als die ersten Spinner für „antiautoritäre Erziehung“ schwärmten? Nun haben wir den Salat. Dieses Gesindel wird nie einen €uro selbst erarbeiten. Dazu wären sie ja auch nicht in der Lage.

  82. Da sich die Betreiber dieser unerträglichen Webseite den K(r)ampf gegen Rechts auf die Fahnen geschrieben hat genießen Sie wohlwollende staatliche Duldung und Unterstützung. Ansonsten ist ja schon der Aufruf zu Straftaten eine Straftat.

  83. Die, die ich bisher von Antifa, Links oder Bunt gesehen habe, sehen aus wie Looser – Hartz 4 mit Second-Hand-Klamotten.
    Jedenfalls nicht wie Steuerzahler.
    Aber politisch gewollt. In München von der SPD und sonst von Grün/Links und der Merkel wohl auch.
    Wie sonst ist es zu erklären, dass diese Linksvögel – polizeipolitisch gefördert – direkt neben z.B. Pegida-Ständen auftreten dürfen?
    Scheint seitens der Grokotz und Freunden kein Bedarf an Deeskalation zu bestehen.
    Da diese Vögel noch nie Steuern bezahlt haben, wäre der Vorschlag, dieses schnellstens nachzuholen.
    Vielleicht in zentralen Einrichtungen zur gemeinsamen Arbeit – um Geld zu verdienen und die Schäden abzugelten.

  84. Warum wird gegen die Antifa nicht wegen §129a StGB „Bildung einer terroristischen Vereinigung“ ermittelt? Wie wäre es bei der nächsten Behinderung einer AfD-Veranstaltung mit einer entsprechenden Anzeige, gegen Veranstalter die zu Gewalt aufrufen?

    Die Voraussetzungen des §129a sind jedenfalls gegeben. Der Strafrahmen wäre mit bis zu 10 Jahren auch o.k. Eine Lumpgen- und Systempresse, die zu diesen Vorkommnissen schweigt ist nicht neutral, sondern ergreift Partei, macht sich zum Komplizen der staatlich geförderten Schlägertrupps.

  85. Mein Lieblingsszenario: Islamische Tottreter und wilde Antifanten gegenseitig auflaufen lassen.

  86. „Keine Kriminalisierung des antifaschistischen Widerstands“ finde ich besonders lustig.

    Kriminelle, die brüllen, sie seien nicht kriminell, weil sie „antifaschistisch“ seien.

    Was „antifaschistisch“ sein soll, wird vorsichtshalber nicht benannt: kommunistisch oder anarchistisch.

    Dass Gleichmacherei nicht funktioniert, haben wir besichtigen dürfen.

    Dass „Herrschaftsfreiheit“ in der Praxis zum Sozialdarwinismus führt (Überleben des Brutalsten), dürfte auch klar sein.

    Fragt sich jetzt nur noch: Wo die Faschisten herkriegen? Aus den Altersheimen ziehen und aus den Gräbern buddeln? Dann auf nach Italien! : – )

  87. #120 ridgleylisp (05. Jan 2017 02:03)

    Oh ja, da wäre ich beim Zuschauen dabei… Zecken gegen Moslems…

    „Kindergarten“ gegen „Moslem Seals“

    Was anschließend mit den Siegern des freundschaftlichen Aufeinandertreffens passieren müßte, darf ich nicht schreiben…

    Dank bestgore und Wikileaks bin ich schon so abgehärtet, daß ich dabei essen und trinken (Popcorn und Limo) kann.

  88. Unser maasloser Lynchjustizminister kann stolz sein auf seine willfährigen Handlanger der ANTIFA .

    Umgekehrt wissen unsere linkischgrünen Antifanten, dass sie sich auf ihrem politischen Arm verlassen können.

  89. Wieso eine kriminelle Vereinigung wie die Antifa ungestraft existieren darf, versteht man wahrscheinlich nur in einem totalitären Unrechtsstaat wie der DDR 2.0.

    Dabei ist die Antifa ja nichteinmal eine politische Partei, die ja gemäß deutschem Gesetz eine kriminelle Vreeinigung sein darf!

  90. Die linke SA (Antifa) sieht sich überall als Schlägertruppe der neuen „Elite“. Verzogene, verblendete Muttersöhnchen, soweit ich die kennen-
    gelernt habe. Wird in Deutschland wohl nicht anders sein!

  91. Bei aller Abscheu der Linksfaschisten namens Anti-FA, überkommt mich pures Mitleid, wenn ich auf dem obersten Bild die Körperhaltung der Schützin rechts (offener kann man seine Gewaltphantasie und Intoleranz gegenüber Andersdenkenden nicht zeigen als mit einer Pistole, oder wie?!)sehe!

    Es ist so armselig unprofessionell:
    Sie versuchen, exakt wie ihre Feinde aufzutreten und dann noch dieses:
    Die Schützin rechts oben macht Hoffnung: Vor solchen Stümperinnen hat man im Ernstfall eine Chance, davon zu kommen: Weil sie schlecht trifft.

    Leute, diese Körperhaltung ist eine Karikatur!!!
    Hahaha!!!
    Ewige Loser: Das ist die Antifa!!!
    Nicht mal mit Staatsunterstützung bekommt ihr irgendwas auf dem geraden Wege hin!

  92. Hier zieht sich ein roter Faden von den Morden der „Roten Armee Fraktion“ der 70er und 80er Jahre zu der geistigen Gesinnung der heutigen Linksradikalen

    Viel früher haben sich diese Faschisten aufgebaut, in den 20er Jahren als Sturmabteilung bekannt. Dieselbe Vorgehensweise wie seiner Zeit, die selbe Denke gegen Andersdenkende, dieselben Aktion gegen friedliche Demonstranten, militant, gewalttätig, terrorisierend, einschüchternd, diffamierend, denunzierend, … Sympathisanten der islamischen Faschisten, eben heute Antifa, die eigentlichen Faschisten jener – und der heutigen Zeit. Es gibt keine bessere Kaschierung seiner faschistischen Gesinnung, als sich „Antifaschisten“ zu nennen.

  93. „Wer Nazi ist, bestimmen wir“.

    Richtig, sie nannten sich selbst National-Sozialisten. Die Arbeiterpartei Deutschlands, gegen Kapitalisten. Wie heute! Kapitalismus abschaffen und ein ökonomisches Arbeitsspektrum schaffen wie in der ehemaligen DDR. Staat kaputt arbeiten!

    Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP und die Antifa ist die Kampforganisation der Sozialisten der Bundesrepublik Deutschlands.

    Heutiges „braun“ haben wir mit den militanten Gruppen aus rot und grün.

  94. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextremismus-nazi-outing-1626811.html

    Tauscht man in dem Zeitungstext die Begriffe „Nazis“, Rechtsextreme, Demonstranten mit dem Begriff ‚Juden‘, dann könnten diese Hetzjagden der ‚Linksextremisten‘ gegen Demokraten auch aus dem Text der Anleitungs-Bibel der Sozialistischen Antifa (SA) „Mein Kampf“ entnommen sein.

    Was sich bei Antifa in Sympathie mit dem islamischen Faschismus zusammen braut, wird die politisch-gesellschaftliche Entwicklung von 1921 bis 1945 noch übertreffen, weil es nicht allein auf Deutschland beschränkt ist, sondern ganz Europa heim sucht.

Comments are closed.