Print Friendly, PDF & Email

Heute am 19.1.2017, nach einem Monat ließ sich der Deutsche Bundestag nach heftiger Kritik in den Sozialen Netzwerken und den Medien endlich herab, der Opfer des islamischen Terroranschlages vom 19.12.2016 auf einem Berliner Weihnachtsmarkt zu gedenken. So hielt Bundestagspräsident Norbert Lammert vor Eintritt in die Tagesordnung eine Rede, in der es aber wie zu erwarten mitnichten nur darum ging, den Opfern endlich die ihnen gebührende Aufmerksamkeit seitens jener Regierung zu gewähren, deren die ihr vorstehende Kanzlerin de facto die Schuld daran trägt, dass der Dschihadist Anis Amri mitten in Deutschland eine derartige Tat begehen konnte. Lammert, der für den Deutschen Bundestag sprach konnte nicht einmal diese ohnehin eher widerwillig bereitgestellte Zeit allein den Opfern lassen.

(Von L.S.Gabriel)

Ein Großteil der Rede galt dem Islam. Lammert benannte infolge zwar auch ganz klar den Terror als zumindest „islamistische menschenverachtenden Brutalität“ und wies auf die weltweite Terrorgefahr hin, der man nicht mit „einfachen Mitteln“ beikommen würde können, konnte es aber nicht lassen einmal mehr verbal den symbolische Zeigefinger zu heben und vor dem Generalverdacht bzw. einer „Sippenhaft“ aufgrund der „Religion“ zu warnen.

Namen oder gar Gesichter bekamen die Opfer aber auch an diesem Tag nicht. Lammert rang sich gerade einmal dazu durch die Nationalitäten der Toten, die u.a. aus Polen, Italien, der Ukraine, Tschechien und Israel kamen, zu nennen.

Wir holen das nun nach.

Um 19.30 findet heute hinter der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche in Berlin eine Gedenkveranstaltung für die Opfer statt. Die Veranstalterin, die Theologin und Islamkritikerin Eva Quistorp möchte damit auch den Forderungen nach Opferentschädigung Nachdruck verleihen.

Hier die Opfer, von denen sieben Deutsche waren, die bislang bekannt sind:

• Sebastian Berlin, 32 Jahre
• Lukasz Urban, 37 Jahre
• Peter V.,
• Nada Cizmarovka, 34 Jahre
• Fabrizia Di Lorenzo, 31 Jahre
• Dalia Elyakim, 60 Jahre
• Anna und Gregoriy Borzov aus der Ukraine
• Dorit Krebs, 53 Jahre
• Frau aus Neuss, 65 Jahre
• und weitere 2 noch unbekannte Opfer

Das 13. Opfer ist Valeriya (Foto ganz oben), die 22 jährige Tochter von Anna und Gregoriy Borzov. Sie ist Studentin und kämpft seit dem Tod der Eltern um ihre Existenz. Die deutschen Behörden versagen ihr dabei bisher jegliche Hilfe.

» Lammerts Rede im Wortlaut

176 KOMMENTARE


  1. DIE SCHWEIGE MINUTE dauerte NUR 15 SEKUNDEN !

    Dieses Parlament MUSS KOMPLETT AUSGETAUSCHT WERDEN !

  2. Mein Beileid, allen Familien und Freunden der Islam Opfer. Auch oder gerade weil mir die offizielle Version mehr als suspekt erscheint.

  3. Lammert und der Bundestag lernen noch. Merkel war ja schon bei der Schmierenkomödie in Paris dabei.
    Aber wir haben genug von den Typen hier rumlaufen zum üben.
    Schlimm das wir diesen Islam-Mördern noch den Lebensunterhalt (oft mehrfach) zahlen.
    Und keiner übernimmt Verantwortung und tritt zurück.

  4. Danke PI für die mühsame und doch erfolgreiche Recherche!
    Die kriminelle Staatssimulation will den Opfern sogar ihr Menschsein stehlen, indem die Anteilnahme und die Erinnerung durch Verschweigen der Identitäten erschwert wird.
    PI gibt den Opfern des islamischen Terrors ihre Menchenwürde zurück, indem ihre Fotos, Namen und Herkunft veröffentlicht werden. So werden sie nicht vergessen….
    Danke!!!

  5. Angela Merkel konnte den Deutschen Opfern bis jetzt noch nicht Gedenken –

    Deutsche Opfer passen nicht in das Konzept des Schuldkultes – wonach es nur deutsche Täter und keine deutsche Opfer geben kann.

    Deshalb hört man auch nie irgendwelche Beileidsbekundungen von Politikern wenn Deutsche von Ausländern oder Asylbetrügern die Treppen runter getreten werden.

    Nur der ausscheidene Bundespräsident Joachim Gauck machte sich sorgen, darüber, dass dunkelhäutige angeblich in U-Bahnen angegriffen werden.

  6. 20 000 € vom deutschen Staat …..

    Also im Klartext 10 000 € pro verlorenem Elternteil. DAS ist ein Skandal erster Güte. Da werden Millionen oder gar Milliarden im zwei oder dreistelligen Bereich für die sogenannten Flüchtlinge regelrecht aus dem Fenster geworfen und für die Opfer des Terroranschlages sind quasi Pfennige übrig.
    Aber erst nach einem Antrag auf ein Antragsformular. Es ist wirklich eine Unverschämtheit sondergleichen was mit den Opfern passiert. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, ganz vorne weg Frau Merkel.
    Sie hat schließlich alle diese Leute eingeladen illegal ins Land zu kommen, mit dem Versprechen das wir sie finanzieren. Menschenskinder…es ist unerträglich was die Frau anrichtet.

    So jetzt könnt ihr weiter über Höcke hetzen.

  7. #1 1291 (19. Jan 2017 19:16)

    DIE SCHWEIGE MINUTE dauerte NUR 15 SEKUNDEN !

    Dieses Parlament MUSS KOMPLETT AUSGETAUSCHT WERDEN !

    Wären die Täter Deutsche gewesen und die Opfer Asylbetrüger, hätten die Flaggen mindestens 1 Woche im ganzen Land auf Halbmast gehangen.

  8. Ich fordere eine grosszügige Entschädigung der Opfer der Merkelschen Terrorgäste!
    Im Gegenzug wird bei den unverhältnismässig hohen Leistungen für die Merkelgäste eingespart,indem es nur noch Sachleistungen gibt,die für die alltäglichen Bedürfnisse ausreichen.

  9. wenn man eine Schweigeminute wegen dem öffentlichen Druck in Sekundenschnelle abspult und nicht aus innerster Überzeugung,ist dies an Heuchelei nicht mehr zu überbieten!

    Und während die Tochter deren Eltern ums Leben kamen durch diesen Gast von Merkel um ihre Existenz kämpft und die ganze Behördenwillkür zu spüren bekommt,schiebt man Merkels Gästen ohne Papiere und Dokumente unsere Steuergelder nur so in den Hintern..

    Da kommt es denen auch nicht auf Überprüfungen an,so dass viele Gäste von Merkel von Behörde zu Behörde ziehen und mit zig Identitäten zigmal abkassieren und dies sehr unbürokratisch..

    Wie diskriminierend muss dies für die Angehörigen der Mordopfer sein??

    UNFASSBAR!!

  10. @ #8 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (19. Jan 2017 19:23)
    „Wären die Täter Deutsche gewesen und die Opfer Asylbetrüger, hätten die Flaggen mindestens 1 Woche im ganzen Land auf Halbmast gehangen.“

    LEIDER HAST DU RECHT ! (((

  11. Ich fordere eine grosszügige Entschädigung für die Opfer der Merkelschen Terrorgäste!
    Im Gegenzug wird bei den unverhältnismässig hohen Leistungen für die Merkelgäste eingespart,indem es nur noch Sachleistungen gibt,die für die alltäglichen Bedürfnisse ausreichen.

  12. In moralischen Belehrungen richtung Trump, da ist diese Heuchlerbande in Berlin Weltmeister,
    aber selbst eine Moral haben, wie mir fehlen die Worte..
    Übrigens die Polen haben nicht auf Almosen von Berlin gewartet, die haben reichlich für den
    ermordeten LKW-Fahrer gespendet.

    Wenn es eine ausländische Moslemfamilie gehandelt hätte, dann hätten Gauck und Merkel
    nicht lange gezögert, da wäre reichlich Kohle ganz schnell geflossen.
    Der deutsche Staat soll sich bei der Behandlung der Opfer vor der ganzen Welt fremdschämen.

  13. OT

    Das Hilfeersuchen fiel mir auf. Vielleicht hat jemand was gemerkt:

    » BRAUCHE DRINGEND EURE MITHILFE. Heute am 10.01.17 wurde meiner Tochter ihr geliebter Charly [kleiner Hundewelpe, Foto siehe Link] vor dem Netto Markt in Duisburg Meiderich auf der Neumühler Str. 42 gegen 18 Uhr von 2 südländisch aussehenden Frauen gestohlen. Wer Hinweise geben kann meldet sich bitte bei « ‚………………………..

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1479372998740043&id=100000020706072&ref=notif&notif_t=pymk_email

  14. Es gibt immer noch Opfer, deren Identitäten nicht bekannt sind. Auch über die Verletzten wird nicht berichtet. Sind ja auch keine Opfer von „Rechten“.
    Dafür gibt es hier Fachkräfte mit mehreren Identitäten, die sogar hochmobil sind. Aber das wird auch nicht an die große Glocke gehängt. Irgendetwas ist da oberfaul.

  15. In welchem Zusammenhang steht das obige Bild unter der Titelüberschrift mit den Opfern von Berlin?

    MOD: Siehe ganz unten, letzter Absatz unter dem letzten Bild von Anna und Gregoriy Borzov.

  16. Fabrizia Di Lorenzo war wie Maria Ladenburger von der „Flüchtlings“-Politik Merkels begeistert. Das hatte damals die Bild-Zeitung auf dem Facebook Eintrag di Lorenzos recherchiert inzwischen ist es aber wieder aus dem Bild-Artikel gestrichen.

  17. Richtig Anteilnahme der „Eliten“ ist erst ab so 100 vom Islam Abgeschlachteten zu erwarten (erinnere: Anschlag in Paris).

    Und mal ehrlich:

    eine Woche später können sich diese „Eliten“ schon an gar nichts mehr erinnern.

    Sie schleusen einfach weiter Abertausende Moslems ein, als wäre nichts gewesen.

  18. Ich kann nur hoffen, dass möglichst viele in diesem Land endlich erkennen was sie dieser sog. Regierung und allen anderen Bundestagsparteien Wert sind und sich das auch merken bis zur BTW 2017 und dann endlich mal konsequent wählen! Und da gibt es nur die eine Alternative für D.

  19. Trotz der Trauer und des Schmerzes sollte Valeriya versuchen, einen Anwalt zu bekommen, der von den USA aus Merkel & Mittäter verklagt.

    Dies ist möglich.

    Dann wären ein paar Hundert Millionen für die Opfer schon drin – und der Garaus für diese Verbrecherbande in Berlin.

  20. #22 martinfry (19. Jan 2017 19:35)

    „IN DIESEM LAND BIST DU OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND
    EIN SCHEISSDRECK ! “

    LEIDER ! ! !
    armes Land !….

  21. #19 Psyognix..
    das ist die Tochter,die ihre Eltern verlor und nun die Behördenwillkür zu spüren bekommt.

    Die Eltern haben ein Haus gekauft..die junge Frau kann die Raten nicht aufbringen,da diese selbst von den Eltern finanziert wurde.
    Sie wurde bei Berliner Behörden vorstellig..Dort sagte man ihr,dass der Bürgermeister Müller nicht der König von Berlin sei….und das Geld nicht locker sei..usw..Unfassbar,wie unsensibel hier die Behörden gegen die Angehörigen der Todesopfer umgehen..Dies macht fassungslos und traurig!

    Das unterste Foto sind die Eltern der jungen Frau,die oben abgebildet ist!

    Kannste auf der AFD-Seite sehen,die diesbezüglich einen Post veröffentlicht haben!

  22. #18 Psyognix (19. Jan 2017 19:32)

    In welchem Zusammenhang steht das obige Bild unter der Titelüberschrift mit den Opfern von Berlin?

    Steht im Text. Lesen ist mitunter hilfreich.

  23. Ich lege keinen Wert darauf, daß dieser Bundestag der Opfer gedenkt.

    Politiker, die ihrer eigenen Opfer gedenken, das ist Zynismus.

  24. Danke PI für die Würdigung der Opfer!

    Was mit der 22-jährigen passiert, ist eine Sauerei. Wie kann man die junge Frau nur so hängen lassen, aber für „Flüchtlinge“ ist natürlich nichts zu teuer und jedes Geld der Welt da.

    Ansonsten sieht es danach aus, als wollte man den Opfern kein Gesicht geben, dann wäre das Grauen greifbarer und nicht mehr so theoretisch. Die Bild-Zeitung hat das wohl auch erkannt und tut, was sie derzeit kann.

  25. #19 Psyognix (19. Jan 2017 19:32)

    In welchem Zusammenhang steht das obige Bild unter der Titelüberschrift mit den Opfern von Berlin?

    Steht im Text. Tipp: Text GANZ lesen.

  26. Es geschehen noch Wunder!

    Die GroKo hat aus freiem Stücken an die Opfer ihre Politik gedacht!

    Ich dachte wir wollen uns nicht mit Islam- Verwirte Mörder beschäftigen, sondern unsere Wohnzimmer mit Koranversen für die ankommenden Familienangehörigen der Fachkräfte beschmücken.

  27. Habe mir den Focus Link durchgelesen der die furchtbare Existenzvernichtung der 22 jährigen Studentin Valeriya beschreibt.

    Mir fällt da gerade etwas ein, vielleicht kann jemand von Euch „zum Vergleich“ den richtigen Link dazu finden da hier auf PI derzeit drüber berichtet wurde?!
    Nämlich dort wo „der Staat“ die Angehörigen nicht vergessen hat.
    Wieviel Geld bekamen die Türkischen Angehörigen der (angeblichen) NSU Verbrechen zugeschoben?

  28. Beachtet,die Vertuschungsstrolche und Verachtungskriecher reagieren nur auf einen Fingerzeig der Demoskopen.Es sind schrille Lumpen ,unehrliche Konjunkturheuchler die um ihr polititisches überleben Willens ,die Opfer ihres eigenen Handels krokodilstränenreich in Szene setzen.Nein,ohne diese durch falsche Versprechungen in Amt und Würde gelogenen Bürger in Cheffchenjacke gäbe es diese Toten nicht,Ohne ein gewissenloses Regime von Rechtsbrechern wäre unsere Heimat sicher ,seine Grenzen geschützt ,und die Tränen nie vergossen.Wer noch halbwegs bei klaren Verstand ist kann Ursache und Wirkung zu ordnen.Weg mit den Leuten die uns schaden,weg mit denen die uns die Tränen und das Blut bringen,weg mit dem Regime dass uns unser Leiden als Bereicherung verlügen will.Jagt sie zum Teufel,denn da gehören sie hin.

  29. Bis auf Lukas Urban habe ich noch nichts aber auch gar nichts von den anderen Opfern gehört. Bezeichnend das ein ach so böser rechter Blog die 1. Quelle ist, und das liegt nicht daran dass ich keinen Blick in die sogenannten „seriösen“ Medien werfe

  30. Mein Beileid, den Hinterbliebenen der unnötigen Opfern des dritten Weltkrieges.

    Wir versuchen den (asymetrischen) Weltkrieg zu gewinnen, indem wir ihn leugnen.

    Wird nicht funktionieren!

  31. # #22 martinfry (19. Jan 2017 19:35)

    „IN DIESEM LAND BIST DU OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND
    EIN SCHEISSDRECK ! “
    ________________________________________________

    Ist im südlichen Nachbarland nicht besser. Ich rede aus bitterer Erfahrung!

  32. #7 lfroggi (19. Jan 2017 19:22)

    20 000 € vom deutschen Staat …..

    80000 Afghanen, die nicht zuletzt durch Merkels Rechtsbrüche in Europa eingesickert sind, sollen gemäß einer EU-Vereinbarung zurückgeschoben werden. Hierzu heißt es verlogenen amtlichen Wording

    Die EU und Afghanistan wollen die „irreguläre Einwanderung verhindern“ und nach Europa eingereiste Afghanen ohne Aussicht auf Asyl auf „schnellem, wirksamem und handbarem“ Wege eine „reibungslose, würdevolle und geordnete“ Rückkehr in ihre Heimat gewähren.

    Immerhaupt nicht damit zusammenhängend, so heißt es weiter verlogen, würde auf einer Geberkonferenz ein Betrag von bis zu 14 Milliarden Euro für die kommenden vier Jahre für Afghanistan angepeilt.

    Was rein rechnerisch, wenn man trotzdem den direkten Zusmmenhang zwischen Rückschub und Geldleistung seiht, dann ein Betrag von 14 Milliarden € /80000 Afghanen = 175000 € pro Rückschub eines Afghanen wären.

  33. Wichtig OT

    +++ EILMELDUNG +++ Machtkampf tobt – Truppen des Senegal marschieren in Gambia ein

    http://www.focus.de/politik/ausland/machtkampf-tobt-truppen-des-senegal-marschieren-in-gambia-ein_id_6520469.html

    Somit hat Merkel wieder einen Grund die Aufnahme von zig Negerhorden zu rechtfertigen.

    Zum Artikel der Opfer (oben).
    Ganz schlimm und traurig was aus der BRD wurde, WIR befinden UNS näher an einer neuen DDR 2.0 wie manche es sich nicht im geringsten vorstellen können/wollen.

    Mal abwarten, in paar Stunden übernimmt Mr. Trump endlich ein Teil der Weltbühne.
    In Trump WE trust!

  34. Altpartei-Politik und Altpartei-Politiker lösen bei mir nur noch Abscheu und Verachtung aus.

    Wir brauchen die Wende!

  35. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Hunderttausende syrische Asylbetrüger sollen als sogenannter Familliennachzug nach Deutschland kommen dürfen.

    EU will den Familiennachzug sogar noch ausweiten.

    Seltsam ist, dass diese Familien bis jetzt ganz sicher in Syrien leben und nur die asylbetrügenden Männer hier in Deutschland sind, also kann das Leben in Syrien doch gar nicht so gefährlich sein, wenn die Familien noch dort leben.

    Die jungen Männer sollten jetzt zurück zu ihren Familien und beim wiederaufbau helfen, statt noch mehr kulturfremde hier her zu holen.

  36. Ab morgen könne sich die Hetzmedien dann ganz Donald Trump widmen und Höcke hat wieder Ruhe.

  37. #43 SirHenry (19. Jan 2017 20:05)

    #7 lfroggi (19. Jan 2017 19:22)

    20 000 € vom deutschen Staat …..

    80000 Afghanen, die nicht zuletzt durch Merkels Rechtsbrüche in Europa eingesickert sind, sollen gemäß einer EU-Vereinbarung zurückgeschoben werden. Hierzu heißt es verlogenen amtlichen Wording

    Die EU und Afghanistan wollen die „irreguläre Einwanderung verhindern“ und nach Europa eingereiste Afghanen ohne Aussicht auf Asyl auf „schnellem, wirksamem und handbarem“ Wege eine „reibungslose, würdevolle und geordnete“ Rückkehr in ihre Heimat gewähren.

    Immerhaupt nicht damit zusammenhängend, so heißt es weiter verlogen, würde auf einer Geberkonferenz ein Betrag von bis zu 14 Milliarden Euro für die kommenden vier Jahre für Afghanistan angepeilt.

    Was rein rechnerisch, wenn man trotzdem den direkten Zusmmenhang zwischen Rückschub und Geldleistung seiht, dann ein Betrag von 14 Milliarden € /80000 Afghanen = 175000 € pro Rückschub eines Afghanen wären.

    … und was hat dieses verabscheuungswürdige System für kaputtgearbeitete Rentner übrig, die ein Leben lang eingezahlt haben? Pfui Teufel, ihr Altparteien!

  38. @Ku-Kuk
    „Es geschehen noch Wunder!
    Die GroKo hat aus freiem Stücken an die Opfer ihre Politik gedacht!“

    Sie haben es nicht aus freien Stücken getan. Sie haben es getan, weil der Druck aus der Bevölkerung zu groß war. Genauso war es im Berliner Abgeordnetenhaus. Auch diese „Eliten“ wären lieber sofort wieder zur Tagesordnung übergegangen, konnten sie aber auch nicht. Auch sie mussten sich auf Druck der Hinterbliebenen den Opfern ihrer Politik widmen!

    Ich gebe denen hier recht, dass diese „Trauerminute“ und die Ansprache an Heuchelei nicht zu überbieten ist. Hätten sie doch besser drauf verzichtet!

  39. Bei all dieser erbärmlichen Flüchtlingspolitik und Islamdebatte stellt sich mir die Frage, wann wird Draghi endlich seines Amtes enthoben.
    Diesem Mann ist anscheinend seine Macht zu Kopf gestiegen:

    „Mario Draghi kennt keine Inflationsangst“, obwohl bei uns die Inflationsrate bereits bei 1,7% liegt. Des Weiteren führt er aus:

    „Vier Kriterien müssten erfüllt sein, bevor die Währungshüter Maßnahmen gegen die Teuerung ergreifen würden: Die Inflationstrends in den einzelnen Ländern der Euro-Zone müssen sich angleichen. Die Inflation darf nicht nur vorübergehender Natur sein, sondern muss sich nachhaltig manifestieren. Die Teuerung muss selbsttragend sein und nicht allein das Ergebnis der ultralockeren Geldpolitik.
    Und schließlich muss die Inflation übergreifend in der gesamten Euro-Zone ein bestimmtes Niveau überstiegen haben. Doch damit nicht genug: Der EZB-Chef machte auch klar, dass sein Inflationsziel weiterhin mittelfristig ausgelegt ist. Heißt: Selbst für den Fall, dass die vier Kriterien erfüllt sind, kann er das eine bestimmte Zeit ignorieren“ (OT Welt).

    Dieser Mann ist in meinen Augen nur noch irre und eine große Gefahr für Deutschland, weil er glaubt, die Marktmechanismen nach seinem Gusteau außer Kraft setzen zu können. Jeden Tag stelle ich mir die Frage, wann der endlich zum Teufel gejagt wird…

  40. Danke für diesen Bericht.
    Stilles Gedenken an die Opfer.
    Unsägliche Wut auf diese unfähige Regierung.
    Sagte Frau Merkel auch etwas? Ach ja, sie zeigte sich kurz nach dem Anschlag betroffen.
    Sinngemäß: „wenn es sich bestätigen sollte das es ein „Flüchtling“ sein könnte.“ Das war und ist anscheinend ihre Hauptsorge!
    Was für ein kranker Haufen in Berlin! Warum hält den niemand auf? Und bis Herbst ist noch so lange hin…………
    Könnte ein Spendenkonto eingerichtet werden für Opfer?
    (Nach Überfliegen der Lammert-Rede ist mein Abend gelaufen! Es wäre besser gewesen, diese Bande hätte eine Stunde geschwiegen)

  41. #49 Rudiratlos (19. Jan 2017 20:13)

    FÜR MICH GAB ES NUR EIN OPFER…DER POLNISCHE LKW FAHRER !!!

    ———-
    Für diesen Satz würde ich empfehlen, Ihren Nickname in „Rudihirnlos“ umzuwandeln.
    Unglaublich!

  42. Ich habe um 20 Uhr der getöteten Menschen gedacht und eine Kerze entzündet.
    Gestern habe ich wegen des Mädchens eine BILD gekauft. Dort findet man eine Spendenkontonummer. Als Empfänger ist „Springer“ angegeben, mit dem Verwendungszweck Valeriya. Das macht mich skeptisch, ob das Geld auch wirklich bei dem Mädchen ankommt.

  43. Lana, großen Respekt! Das habe ich auch schon vermisst: Gesichter und Identität der Opfer.

    Einerseits freue ich mich über diese wichtige und wertvolle Aktion von PI, andererseits kocht bei mir noch mehr die Wut hoch über die verantwortungslose Berliner Politclique, die das gerne unter den Teppich gekehrt hätte.

  44. Die Art wie der Staat mit den Opfern des Anschlages umgeht, spricht für sich.
    Nach einem Monat eine Schweigeminute, das macht keine Arbeit und ist kostengünstig.
    Haben sich schon mal Politiker aus der ersten Reihe bei den Verletzten im Krankenhaus sehen lassen?
    Sicher nicht, da sie wohl fürchten, als Mitverantwortliche für diese Zustände gebrandmarkt zu werden.

  45. Machen Sie mit den Bildern ein Plakat und stellen Sie dieses als Download bereit. So die Regierung Merkel den Opfern kein Gesicht geben will tun Sie es. Der Jihad darf nicht unter den Teppich gekehrt werden.

  46. TÄTERKULT passt zu KUSCHELJUSTIZ!
    Am Täter läßt sich in der Regelwesentlich mehr verdienen!
    ca. 400 gutbezahlte Ermittler sind damit beschäftigt Näheres über Amri herauszufinden.
    Jetzt, wo es zu spät ist.
    Hat sich eigentlich ANGELA HONECKER schon zum SELFIETERMIN mit den Opferangehörigen und den teils schwerverletzten Überlebenden getroffen.
    Bin gespannt ob die Opferangehörigen und die Überlebenden unsere reGIERungsjunta wegen deren Pflichtverletzungen in den USA auf Schadensersatz verklagen werden?

  47. #44 ReissfesterGalgenstrick (19. Jan 2017 20:09)
    Wichtig OT
    +++ EILMELDUNG +++ Machtkampf tobt – Truppen des Senegal marschieren in Gambia ein
    – – – – –

    Muslime gegen Muslime – Normal in Afrika:
    Das Gebiet des Senegal ist bereits seit dem 12. Jahrhundert ein Teil der islamischen Welt und auch heute bekennen sich mehr als 90 % der 12 Millionen Einwohner des Landes zum Islam.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Senegal

    Gambias Bevölkerung ist zu 90 Prozent muslimisch, neun Prozent christlich und etwa ein Prozent gehört traditionellen indigenen afrikanischen Religionen an.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gambia#Religionen

  48. Vergleicht das mal mit dem Schmierentheater das diese Bande für die mutmaßlichen NSU-Opfer veranstaltet hat. Und nicht die hohen sechsstelligen Abfindungen vergessen.

    Merkel muss weg!

  49. #51 wilder frieder (19. Jan 2017 20:14)
    Bei all dieser erbärmlichen Flüchtlingspolitik und Islamdebatte stellt sich mir die Frage, wann wird Draghi endlich seines Amtes enthoben…..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wovon soll Dragni Angst haben? Bedrucktes Papier auszugeben? Nicht Mal bedrucktes Papier, sondern irgendwelche Zahlen in den Bilanzen, die kein Mensch prüft.
    Solange die Leutchen das Monopoligeld akzeptieren wird sich die Scheibe drehen. Wenn- nicht, dann passiert auch nichts. Die Großen haben sich abgesichert. Wem kümmern die Kleinen?
    Abgekartetes Spiel ohne Sinn und Verstand. Hauptsache ist- die Reichen kriegen alles im Arsch geblasen ohne dafür etwas tun zu müssen. Nur was ich so mitkriegen kann, sehr glücklich sind die auch nicht. Geld und Glück sind nicht immer das Gleiche.

  50. Das stinkt doch zum Himmel! Die Identitäten der ausländischen Opfer können sie nicht verheimlichen, das kommt über die Presse der Heimatländer raus. So kann Bild über das ukrainische Mädchen schreiben, dass beide Eltern verloren hat. Es fehlen geschätzt 50 deutsche Namen und Gesichter, die werden uns komplett verheimlicht! So kann auch niemand helfen, und das ist pervers! Für den LKW-Fahrer habe ich gespendet. Für die deutschen Opfer würde ich auch sofort, kann aber nicht. Abartig ist das.

  51. Sämtliche Schadensersatzforderungen und Wiedergutmachungszahlungen an die Hinterbliebenen der Opfer von Berlin sollten die Multi-Kulti-Befürworter und Moscheevereine anstandslos übernehmen. Wie es in der Realität aussieht, wissen wir.

  52. @ #62 Unter Rechten (19. Jan 2017 20:28)

    Aber bitte auch einige Pflugscharen zu Schwertern, damit wir den Feind auch bekämpfen und ggf. vernichten können.

  53. #1 1291 (19. Jan 2017 19:16)

    DIE SCHWEIGE MINUTE dauerte NUR 15 SEKUNDEN !

    Dieses Parlament MUSS KOMPLETT AUSGETAUSCHT WERDEN !

    Gute Idee. Im Hinblick auf vergangene Praktiken wahrscheinlicher ist es allerdings, dass dieses Parlement auf Steuerzahlers Kosten mit Luxus-Chronographen ausgestattet werden wird, damit Schweigeminuten künftig präzise eingehalten werden können.

  54. #21 martinfry (19. Jan 2017 19:35)

    IN DIESEM LAND BIST DU OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND
    EIN SCHEISSDRECK

    Perfekt auf den Punkt gebracht.

  55. Zuerst: Ich gedenke der unschuldigen Opfer und wünsche ihren Angehörigen viel Kraft um das Unfaßbare ertragen zu können.
    An jedem Morgen und jedem Abend wird ihnen der Verlust besonders deutlich vor Augen geführt. Dann kommen Briefe, teils nur dumme Werbung, aber auch Behördenpost, die an den geliebten Menschen gerichtet ist an. Und täglich fühlen sie die Hilflosigkeit und die grausamen Schmerzen über den Verlust.
    Dann kommt die Wut, weil dem Täter – in diesem Falle zwar nicht – jegliche Hilfe zuteil wird. Jeder Staat bedient nun einmal eine andere Klientel. C ést la vie …
    Die Schweigeminute, die nicht einmal eine Minute dauerte (zum aktuellen Informations- und Kenntnisstand), zeigt die Kaltschnäuzigkeit der Herrschenden gegenüber den Opfern.
    So, nun dürfen Sie mich gern belächeln.

  56. Danke für die Veröffentlichung der Fotos!

    Diese Namen erhalten nun Gesichter, nur so kann man diesen Wahnsinn auch verarbeiten, bleibt zu hoffen, daß die restlichen Opfer auch ein Gesicht bekommen, um diesen traurigen Tod derer, Rechenschaft zu leisten.

    Die Gesichter des Bundestages, nebst ihren Erfüllungsgehilfen hingegen, sind lebende Tote die, wenn sie endlich verrecken, kein Mitleid verdient haben!

    Diese Kaltherzigkeit ist -selbst für mich- nicht in Worte zu fassen und unerträglich zugleich.

    Haß ist ein verdammt guter Ratgeber, wenn es um Vergeltung geht!

    Das schwöre ich, so wahr mir meine Seele heilig ist!

  57. Entschädigungen im „NSU“-„Fall“ waren bei einigen Opfern nahezu 100 000 Euro!!!

    Genau das ist die erwartbare Höhe, genau darauf sollten wir versuchen mittels öffentlichem Druck hinzuwirken!

    #MerkelTote
    #DankeMerkel
    #MerkelMUSSweg

  58. #65 Am Kahlenberg 1683 (19. Jan 2017 20:34)

    @ #62 Unter Rechten (19. Jan 2017 20:28)

    Aber bitte auch einige Pflugscharen zu Schwertern, damit wir den Feind auch bekämpfen und ggf. vernichten können.

    Möchte immer nicht zuviel Öl ins Feuer gießen und schlage stattdessen ein weiteres Recycling vor:

    „Warum?“-Schilder zu Wahlzetteln.

  59. „islamistische menschenverachtenden Brutalität“

    Warum so umständlich? „islamisch“ ist kürzer und viel zutreffender. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam. Solange die Realität nicht anerkannt wird, wird sich nichts ändern.

    Ach ja, bekommen die Hinterbliebenen hunderttausende Entschädigungen wie die Hinterbliebenen der (höchst zweifelhaften) „NSU“ Opfer? Werden Strassen und Plätze nach ihnen benannt, wie im „NSU“ Fall? Warum nicht? Warum gelten Deutsche oder Europäer als Menschen zweiter Klasse? Wir werden von linken, rassistischen Verrätern regiert.

  60. #54 maramaros (19. Jan 2017 20:22)
    #Placker
    In Amerika klagen?
    Könnte das angekurbelt werden?
    – – – – –
    Am einfachsten wäre es, wenn eines der Opfer Verwandte in den USA hätte (ein Selbständiger der einen Job anbietet, wäre perfekt).

    Oder ein PI/AfD/Pegida-Leser, der dies ermöglichen könnte.

    Übersiedeln, Klage einreichen und auf Sammelklage erweiter.

    Alleine das dies nicht passiert, dürfte dieser BRD-Regierung plötzlich 1 Mio. Euro pro Opfer wert sein, so wie ich diese Heuchler einschätze.

  61. #70 ALI BABA und die 4 Zecken (19. Jan 2017 20:36)

    In einigen Jahrzehnten wird es einen Friedhof geben, der ohne Namen ist.
    Frägt man danch, wird es heissen: Ach, das sind nur ein paar Politiker und Großgrundbesitzer, die man Ende der 2020er Jahre begraben und ihre Namen ausradiert hat, da sie so unbeliebt waren.
    Hat man so schon im alten Ägypten gemacht.

  62. Es ist schon auffällig, dass keine islamische Institution in Deutschland zu Spenden für die unschuldigen Opfer aufgerufen hat…

  63. #75 Stolz Andrea (19. Jan 2017 20:49)

    Warum sind noch nicht alle opfer bekannt?

    Zwei Opfer konnten bisher nicht identifiziert werden.

  64. Das elende Pack im Bundestag schafft es nicht,den bedauernswerten Opfern eine würdige Gedenkminute zu verschaffen?Das ist einfach nur zum Kotzen! Insgeheim ist es denen doch nur lästig,da die ganze Angelegenheit den Rechten,sprich:der AfD in die Hände spielen könnte.Das ist deren einzigste Sorge,richtig betrauert werden die Opfer nicht.Öffentliche Trauer und Betroffenheit ist unerwünscht,solange der Täter ein Geflüchteter ist.Der Umgang unserer Politik mit dieser Tragödie ist nicht zu glauben .

  65. Es ist eine Ironie der Geschichte, dass Fabrizia Di Lorenzo Opfer ihrer eigenen linken Weltverbesserer-Anschauung wurde.

    Begeistert von der EU und der Deutschen Bundesregierung und vollkommen kritiklos gegenüber der Moslem-Invasion kann sie nun nicht mehr die Folgen ihrer Fehleinschätzung auf Twitter posten.

    Vielleicht hätte sie es ja auch als Einzelfall abgetan.

    https://twitter.com/Bizia

    http://www.bild.de/news/inland/terrorberlin/letztes-foto-vor-dem-anschlag-israelin-49472266.bild.html

  66. Off Topic: Zusatz Idee bezüglich des Artikels über Angriff auf Demokratie:

    Forderung über einen Islamischen Staat in Deutschland ist Irrsinn… Dem muss man gleich einen Riegel vorschieben… aka protestieren bis zum maximum!

    Für alle die es interessiert, Proteste kann man hierher schicken. Tut das zahlreich und lautstark. Widerstand ist Pflicht denn währet den Anfängen!

    info @ izhamburg . com

    Leerzeichen entfernen!

    War so frei und habe gleich mal eine fordernde aber nicht unhöfliche Mailvorlage erstellt:

    Guten Tag.

    Ich möchte sie nur darauf aufmerksam machen, dass in Deutschland und Europa Europäische und Deutsche Gesetze herrschen.

    Das bedeutet sie haben KEIN Recht – nicht heute und auch nicht bei Mehrheit der Muslime zu verlangen dass „Die Idee eines islamischen Staates in Deutschland vertreten werden darf“ !

    Menschen haben in Europa das Recht:

    -Alkohol zu konsumieren
    -Schweinefleisch zu essen
    -Musik zu hören
    -ddem Christentum oder Atheismus oder einer anderen nicht islamischen Religion anzugehören

    und so weiter und so fort!

    Ich protestiere heftigst gegen die Frechheit die sich ein Herr namens Farid Esack erlaubt.

    Muslime haben die Erlaubnis sich in Europa und Deutschland aufzuhalten wenn sie der radikalen Islamauslegung abschwören – inklusive der politschen Aspekte der Scharia, wir sind gern bereit mit denen Zusammenzuleben die die Europäische Lebensweise und Europäischen Traditionen/Kulturen/Glaubensrichtungen akzeptieren. Niemand erwartet dass sie Schweinefleisch essen oder Alkohol trinken müssen oder selbst zum Christentum oder Atheismus konvertieren, aber sie haben die nicht verhandelbare Verpflichtung sich etwas anzupassen und nicht gegen die vorherrschende Demokratie in Europa vorzugehen.

    Daher erwarte ich als besorger Bürger dass sie sich umehend von diesem radikalen Ansatz distanzieren. Hier herrscht Demokratie und nicht die Scharia, und das egal ob mit oder ohne Muslimische Mehrheit. Dies ist nicht verhandelbar und nicht veränderbar.

    Ich erwarte dass sie das zur Kenntnis nehmen und danach handeln.

    Mit freundlichen Grüßen

  67. Was soll die Studentin da auf dem Titel?
    Ist

    MOD: Siehe ganz unten, letzter Absatz unter dem letzten Bild von Anna und Gregoriy Borzov.

  68. schlimm, wie dieses Land mit seinen Opfern umgeht

    OT: wer mal wieder von Herzen lachen möchte, dem empfehle ich dieses Buch, welches die Diskussionen der vergangenen Jahre hier aus der Sicht einer allein erziehenden Mutter satirisch verarbeitet:
    https://www.amazon.de/dp/B01N12MWI5

  69. #83 EvilWilhelm

    Wie ich gehört habe, hat diese Studentin ihre Eltern bei dem Attentat am Breitscheidplatz ihre eltern verloren.

  70. #51 wilder frieder (19. Jan 2017 20:14)

    Minderbegabt?

    Herr Draghi ist abhängig Beschäftigter der Zinsmafia mit Sitz in New York über die Achse Goldman Sachs u.a.>New Yorker Federal Reserve Bank> FED (unabhängig..muaahaa..)>FOMC>Weltherrschaft über den Umweg der Zinshoheit, derrzeit delegiert an die EZB Spitze um deren Interessen durchzusetzen.
    I.Ü. hat fast JEDER in den oberen Etagen der EZB mal bei Eigentümern der New Yorker Federal Reserve Bank „angeschafft“.

    Ziel: Sturmreifschießen mit Nullzinsen um das Bankensystem im Euroraum und vor allen Dingen
    das gehasste Drei Säulen Bankensystem in Deutschland zu zerstören um dann quasi für Umme alles übernehmen zu können!

    Klar, die Guthaben der vertrottelten Deutschen
    die auf Tages-,Festgeldkonten schlummern sind weg!
    Ganz schlaue Gierige haben wertlose Anleihen in divesren ganz sicheren, super ganz sicheren „Renten“ und Lebensversicherungen.. muahaa..sind auch komplett weg am Tag X.

    Ich sage voraus, die behämmerten Deutschen und Resteuropäer klatschen auch noch Beifall, wenn wieder „Kredithilfe“ also Zinsdarlehen ausgereicht werden nach dem Crash!

    Interessiert aber eh keinen vom Urnenpöbel!

  71. Namen oder gar Gesichter bekamen die Opfer aber auch an diesem Tag nicht.

    Das ist Opferschutz!

    Hier die Opfer, von denen sieben Deutsche waren, die bislang bekannt sind:

    Haben die Familien zugestimmt?

  72. Danke für den Beitrag!

    Es wird verschwiegen und unter dem Teppich gehalten, damit wir keinen Zusammenhalt gegen die INVASION aufbauen!
    Der Anschlag könnte das bewirken!
    So wie alle kommenden Anschläge!

    Auch mir fehlen Gesichter, Namen, Hintergründe, damit ich für diese Menschen und für uns alle (jeder hätte dort stehen können!) fühlen kann.

    Das ist Absicht!

    Warum das Verbrecherregime nicht trauert:
    Die Opfer haben die falsche Hautfarbe!

    Man muss sich das mal reinziehen:
    Die sind überwiegend keine Biodeutschen, aber sie werden dennoch verhöhnt(ignoriert).

    Sie haben die falsche Hautfarbe!

  73. #84Dichter
    Pardon, habe heute Mittag schon einen Artikel dazu gelesen.(Mit der „Entschädigung“…)Der war aber mit einem Bild versehen, das der Person hier oben dargestellt,m.E nicht gleicht.Später las ich dann auf PI, konnte dieses Bild oben nicht zuordnen.Auch nicht mit den bei PI verlinkten Artikeln…
    Danke für den Hinweis.

  74. Diese Seite ist leider nicht verfügbar<<

    FB-Ines down!

    ________________________________________

    Zum Thema Opfer…………………..

    Der Tod von Niklas wurde rasch zum Symbol für die gefühlt zunehmende Empathielosigkeit in dieser Gesellschaft, die ausufernde Gewaltkriminalität und den angeblichen Kollaps multinationaler Strukturen in den urbanen Gebieten.

    „Es hätte überall in Deutschland passieren können“. ❗

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-im-fall-niklas-p-wie-bad-godesberg-auf-die-gewalttat-reagierte-a-1130743.html

    Am Freitag beginnt an der Jugendkammer des Bonner Landgerichts der Prozess im Fall Niklas P. Angeklagt sind Walid S. und Roman W., beide 21 Jahre alt.
    Die Staatsanwaltschaft wirft S. Körperverletzung mit Todesfolge in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor. S. soll Niklas nach einem Wortgefecht zunächst mit einem Fausthieb niedergeschlagen und dem regungslos am Boden liegenden Jugendlichen anschließend gegen den Kopf getreten haben.

    Und dann ist da noch das rechtsmedizinische Gutachten, dessen juristische Bewertung einer der zentralen Streitpunkte sein dürfte.

    Es hatte ergeben, dass Niklas‘ Blutgefäße im Kopf vorgeschädigt und an vielen Stellen deutlich dünner gewesen seien als bei einem gesunden Menschen.

    Demnach hätte schon eine leichte Gewalteinwirkung tödliche Folgen gehabt.
    Laut Untersuchung sei nicht nachzuweisen, dass der Fausthieb so hart geführt wurde, dass daraus eine Tötungsabsicht abzuleiten sei.

    Dasselbe gelte für den Fußtritt, weshalb man davon ausgehen müsse, dass bereits der Schlag ins Gesicht jenen winzigen Riss in einer Arterie verursachte, der schließlich zur tödlichen Einblutung führte.

    An der Stelle, an der Niklas getötet wurde, ließ die Stadt Büsche und Bäume zurückschneiden, um den Ort übersichtlicher zu machen.
    „Es soll kein Angstraum sein“, sagt Bürgermeisterin Stein-Lücke.

    Einige Bürger hätten vorgeschlagen, einen Gedenkstein am Tatort aufzustellen.

    „Wir werden das Andenken an Niklas lebendig halten. Das ist unsere Pflicht.“

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article161300902/Das-tragische-Abbild-der-verrohenden-Gesellschaft.html

    Der Fall machte weit über die Grenzen Bonns hinaus Schlagzeilen, nicht nur wegen der menschlichen Tragödie.

    Auch schien an ihm eine diffuse Gefühlslage vieler Menschen konkret zu werden: dass man manche Ecken in einer Stadt meidet, dass die Aggressivität zuzunehmen scheint. Auch die Abstiegsangst eigentlich geordneter Viertel.

    „“ Im Prozess dürfte auch das rechtsmedizinische Gutachten eine Rolle spielen. Es hatte ergeben, dass Niklas’ Blutgefäße im Gehirn vorgeschädigt waren. Und das Gericht muss klären, ob bei ihm im Falle einer Verurteilung (von Walid S.) das Jugendgerichtsgesetz anzuwenden wäre. „“Damit sind die Weichen der unabhängigen deutschen Justiz, wie so oft und bekanntermaßen, schon gestellt. Niklas war also ohnehin ein lebendes Wrack und es bedurfte also nur den Hauch des kleinsten körperlichen Anstoßes von Walid S., um dessen Leben zu beenden. Walid S. hat mit der Faust gegen die Schläfe von Niklas geschlagen. Als der Schüler am Boden lag, SOLL er ihm gegen den Kopf getreten haben. Aber auch wie immer bei diesen Rudelkriminellen, ein hoher Grad an Feigheit:“
    Er bestreitet diese Vorwürfe.“ Wieso gibt es in diesem Rechtsystem keine Möglichkeit der Anklage wegen gemeinschaftlichen Mordes (Mitgefangen – Mitgehangen) von derartigen Mörderrudeln mit Beweisumkehr (Tatverdächtiger muss glaubhaft und zweifelsfrei nachweisen, dass er nicht an diesem Ort, an dieser Tat und diesem Rudel beteiligt war)? Eine sehr lohnende Aufgabe für die Herren de Maiziere und Maas für die nächsten Jahre. <<<

  75. @ #49 Rudiratlos

    Mann Gottes, Sie haben ja wohl Arsch und Hirn offen! Unglaublich, was Sie da absondern!

  76. #13 Maria-Bernhardine (19. Jan 2017 19:27)

    OT u. nicht OT

    :::Das Bundesverfassungsgericht hat den Volkstod zum Verfassungsprinzip erhoben

    +++++++++++++++

    Das BVerfG hat in dem NPD-Urteil ausdrücklich festgestellt, das Deutschland ein rein geografischer Begriff ist, jeder ethnisch-völkischer Gedanke (Land der Deutschen) wird als rechtsextrem und verfassungsfeindlich gebrandmarkt (Ziffer 44ff, ich hatte die Passage hier rein kopiert). Die Inschrift ‚Dem Deutschen Volke‘ am Reichstag müßte also konsequenterweise auf ‚Dem‘ reduziert werden 🙂

    zum Thema: wären die Opfer des Berlin- Massakers ausschliesslich Deutsche gewesen, hätte es überhaupt keine Gedenkminute im BT gegeben.

  77. Um allen Opfern und ihren Familien gerecht zu werden müsste man diesen Toten ein Denkmal direkt neben der Gedächtsniskirche errichten, genauso wie es anderen ermordeten vorher zuteil wurde!

    Ein Denkmal der Schande, das diesmal nicht die Deutschen beschämt, sondern den Islamisten in Deutschland zur Mahnung dient!

  78. #44 ReissfesterGalgenstrick (19. Jan 2017 20:09)
    „Wichtig OT
    +++ EILMELDUNG +++ Machtkampf tobt – Truppen des Senegal marschieren in Gambia ein
    http://www.focus.de/politik/ausland/machtkampf-tobt-truppen-des-senegal-marschieren-in-gambia-ein_id_6520469.html
    Somit hat Merkel wieder einen Grund die Aufnahme von zig Negerhorden zu rechtfertigen.

    Zum Artikel der Opfer (oben).
    Ganz schlimm und traurig was aus der BRD wurde, WIR befinden UNS näher an einer neuen DDR 2.0 wie manche es sich nicht im geringsten vorstellen können/wollen.
    Mal abwarten, in paar Stunden übernimmt Mr. Trump endlich ein Teil der Weltbühne.
    In Trump WE trust!“

    Ich hoffe ebenfalls auf Trump!
    In seiner gesamten Geschichte hatte Deutschland
    NIEMALS solche Verbrecher an der Spitze des
    Staates. NIEMALS!
    Ich hoffe auf Gerechtigkeit. Für mich kann
    das nur heißen: Höchststrafe.
    Kann sich jeder drunter vorstellen,
    was ich wohl damit meine.

  79. #65 Rheintaler (19. Jan 2017 20:33)
    Sämtliche Schadensersatzforderungen und Wiedergutmachungszahlungen an die Hinterbliebenen der Opfer von Berlin sollten die Multi-Kulti-Befürworter und Moscheevereine anstandslos übernehmen. Wie es in der Realität aussieht, wissen wir.
    #####################################################
    Moscheevereine? Die lassen ihre Mitglieder lieber Deutsche christliche Kirchen plündern um ihren Djihad zu finanzieren. Die setzen auf eine totale Sanierung (auf Kosten der Deutschen Allgemeinheit) ihrer primitiven Gebäude nach einem „Sprengstoffanschlag“ mit einem Polenböller.
    https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fimg%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fmobile158393368%2F9442501077-ci102l-w1024%2FSprengstoffanschlaege-in-Dresden.jpg&sp=3fe77915e74b9f0ce78bc88cfdd940e2
    Für Kuffar=Lebensunwerte haben die nicht mal ein Arschrunzeln übrig. Diese Volksschädlinge gehören sofort aus Deutschland, besser noch aus Europa entfernt. Nachhaltig und rasch!
    H.R

  80. Die Bürgerberatung habe ihr mitgeteilt, der Bürgermeister sei „kein kleiner König“, der Geld aus seiner Schatulle verteilen könne.
    ______________________________________________

    Natürlich kein „kleiner König“, sondern „großer König“. Aber nur wenn´s um das Wohlergehen von Verkels Gäste geht. Natürlich mit dem Geld der Steuerzahler.
    Das erinnert mich an Winfried Kretschmann und das Hochwasser in Braunsbach (BW)2016 „Können nicht mit dem Geldsack kommen…..“.

    Pack!

  81. #77 wilder frieder (19. Jan 2017 20:54)
    Es ist schon auffällig, dass keine islamische Institution in Deutschland zu Spenden für die unschuldigen Opfer aufgerufen hat…
    #####################################################
    Ich kenne keine einzige mohammedanische Hilfsorganisation, die auch Andersgläubigen hilft.
    H.R

  82. #83 EvilWilhelm  
    Danke für die Hinweise.Bin ein Trottel.Dabei habe ich mich heute Mittag schon darüber aufgeregt, den Umgang damit allgemein und das Schicksal dieser Frau hat mich bewegt.Habe einzig und allein jenes Bild nicht zuordnen können, mangels Öffnens des verlinkten Artikels von Bild Plus bei Focus.
    Ungeschickt, doof ins Blaue hinein gepostet.Bei so einem heiklen Thema. Eltern zu verlieren, dazu noch durch Barbarei, das Schlimmste was es gibt.
    Tut mir Leid.

  83. Eine Schweigeminute, zu der sich unsere abgehobenen Politeliten erst nach Wochen herablassen und die dann demonstrativ wenige Sekunden dauert.

    Angehörige werden repräsentativ alleine gelassen. Das ist empathielos, eine Verhöhnung deutscher Opfer und Verrat am Deutschen Volk. In der Welt ohnegleichen. Sie sind immer dann unanständig, wenn es um die eigenen Leute geht. Dieser merkwürdige Selbsthass auf die eigene Kultur, der sich Parlamentarier im Jahre 2017 hingeben, kann man nur noch als pathologisch bezeichnen.

    2017 – Abwahl!

  84. „Unklare Gesetzeslage“ ist der angebliche Grund, dass die Geschädigten bisher nicht entschädigt werden konnten. Da ist es mit der Flexibilität plötzlich vorbei, nicht wie damals am 5 September 2016, als über Nacht großzügig gegen jedes Gesetz eine einsame Entscheidung allein von Frau Merkel getroffen wurde. Bei dieser Entscheidung vom 5 September gab es keine Blockaden, nicht einmal ein bestehendes Gesetz konnte hinderlich sein!

  85. #12 Aussteiger

    Ich fordere eine grosszügige Entschädigung der Opfer der Merkelschen Terrorgäste!

    Aber dann bitte aus den Etats der Regierung und des Bundestages entnehmen und den Regierungs- und Parlamentsmitgliedern in Raten vom monatlichen Salär einbehalten.

  86. #71 RechtsGut

    Entschädigungen im „NSU“-„Fall“ waren bei einigen Opfern nahezu 100 000 Euro!!!

    Gesammt waren es 900.000 Euro für 10 Tote.
    Ehepartner und Kinder bekamen je 10 000Euro Geschwister 5000 Euro dazu kommen noch die Opfer vom Nagelbomben-Attentat in Köln.
    Das Mädel ist mit den 23000 gut dabei, vorallen mus sie nicht Jahre warten.

  87. Sollte dem so sein, dass die Schweigeminute gerade mal 15 SEKUNDEN dauerte, schließe ich mich der Meinung an.

    Über die Verspätung reden wie hierbei noch nicht einmal.

    Keine Denkverbote mehr!
    Keine Redeverbote mehr!
    Nie wieder Altparteien!

  88. Diese bigotten Pharisäer im gesamten Bundestag und insbesondere in der Regierung sind einfach nur noch verabscheuungswürdig! Wenn das von Lammert eine Gedenkrede hat sein sollen, dann muss ich an dessen Intelligenz zweifeln! Das war eine Selbstdarstellung par excellenz, von Gedenken und insbesondere der Zusage von Hilfen für die Hinterbliebenen der Opfer – Fehlanzeige!
    Es zeigt sich mal wieder: Das eigene wird gehasst und geliebt wird das Fremde!

  89. Als halb englisch und deutscher Mensch habe ich erlernt (british und deutsche Armee) Schaden vom Volk abzuwenden, so wahr mir Gott helfe.

    Mein Motto & Eid. Als Ex-Soldat. Aber aktuel.

  90. 15 Sekunden Schweigen.
    Stramm
    Beim nächsten Mal sollte der Bundestag doch auch gebührend dem Attentäter, dem traumatisierten Bub, gedenken.
    Das wäre dann nicht so verlogen, wie die heutige Absitzveranstaltung.

    Es ist beschämend, was der Bundestag da fabriziert.

  91. #103 Triumph

    Die Bürgerberatung habe ihr mitgeteilt, der Bürgermeister sei „kein kleiner König“, der Geld aus seiner Schatulle verteilen könne.

    Unsere Regierung und der Herr Schäuble sind aber „richtig große Könige“, wenn sie für unsere Schutzsuchenden® in den nächsten 4 Jahren 93,5 Mrd Euro ‚bereitstellen‘ wollen. Oder mit anderen Worten: Man muss nur Geld in die Hand nehmen… Dafür werden GEZ-säumige deutsche Omas eingebuchtet.
    Man kann bei diesem endlosen Drama nur hoffen, dass am 24. September Schluss ist. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

  92. Das macht einem nur noch wütend! Hierbmal ein paar beispiele wie für unser Neubürger gesorgt wird!
    3 köpfige syrische Neubürger Familie bekommt von unserem Amt die Miete für ein Einfamilienhaus
    Für 28 Flüchtlinge werden von unserem Dorf 480000€ locker gemacht um ihnen eine container Stadt zu bauen, und diese junge Frau wird mit Almosen abgedpießt! Ich verstehe es nicht mehr!

  93. #89 ich2 (19. Jan 2017 21:57)
    Namen oder gar Gesichter bekamen die Opfer aber auch an diesem Tag nicht.

    Das ist Opferschutz!

    Hier die Opfer, von denen sieben Deutsche waren, die bislang bekannt sind:

    Haben die Familien zugestimmt?

    Was sollten denn die Familien gegen ein öffentliches Gedenken ihrer ermordeten Angehörigen haben?

  94. Unfassbar, wie sich „Regierung“ und Bundestag verhalten.

    Man schämt sich einmal mehr…

    Hier ist eines der Themen, dem sich die Bundes-AfD einmal mit Herz und Hingabe widmen sollte!

    Zeigen, daß man die Bürger unseres Landes nicht im Stich und mit ihren Problemen und Schicksalen allein lässt.

  95. Wieviel wurde gleich noch den Opfern der angeblichen NSU-Terroranschläge überwiesen, obwohl bis heute keinerlei Beweise dafür vorliegen. Die Tschäpe sitzt bereits rund 5 Jahre in U-Haft und das Gericht ist nach mittlerweile fast einem kompletten Jahr an Verhandlungstagen nicht in der Lage, der eine Schuld nachzuweisen. Es gab schon Mörder, die auf Anordnung des wimre BGH nach etwas über einem Jahr entlassen werden mussten, weil das entsprechende Gericht zu lange mit dem Urteil brauchte. Es wäre zumindest angemessen, wenigstens das, was dieser Massenmörder
    lebenslang*14 bekommen hätte zusammenzufassen und das über meinetwegen 10 Jahre verteilt an die Opfer auszuzahlen. Wenn man rechnet 14*27.000*65 Jahre, da kommt schon einiges zusammen.

    #27 lisa; Da kann man nur hoffen, dass wenigstens die Bank, die den Kredit ausgegeben hat ein Einsehen hat und nicht stur auf ihr Recht beharrt.
    Sollte das natürlich die Sparkasse oder Hypobank sein, seh ich da eher schwarz.

    #44 ReissfesterGalgenstrick; Im Fönix zerreissen sie sich momentans Maul, was für ein schlimmer Präsi Trump werden wird und die Umfragewerte wären ja so schlecht, er hätte keine Erfahrung und sonstige Worthülsen. Immerhin hat er mehrere Firmen aufgebaut, während Osama wimre ein möglicherweise ganz brauchbarer Anwalt war, sonst nix. Auch wenn dieses Gesindel in Amerika Wahnsinnssummen verdient, 5Mrd verdient dort keiner.

  96. #115 ReissfesterGalgenstrick (19. Jan 2017 22:38)
    „Als halb englisch und deutscher Mensch habe ich erlernt (british und deutsche Armee) Schaden vom Volk abzuwenden, so wahr mir Gott helfe.
    Mein Motto & Eid. Als Ex-Soldat. Aber aktuel.“

    Gilt für mich, als ehemaliger Soldat der
    Bundeswehr, ebenso.
    Vielleicht kämpfen wir ja mal irgendwann
    Schulter an Schulter.

  97. #115 ReissfesterGalgenstrick (19. Jan 2017 22:38)
    „Als halb englisch und deutscher Mensch habe ich erlernt (british und deutsche Armee) Schaden vom Volk abzuwenden, so wahr mir Gott helfe.
    Mein Motto & Eid. Als Ex-Soldat. Aber aktuel.“

    Gilt für mich, als ehemaliger Soldat der
    Bundeswehr, ebenso.
    Vielleicht kämpfen wir ja mal irgendwann
    Schulter an Schulter.

  98. #13 Maria-Bernhardine (19. Jan 2017 19:27)
    OT u. nicht OT
    Mariechen wo du wieder unterwegs bist, danke
    war lange nicht mehr bei ihm.
    Kurz und Bündig:
    Indem das Bundesverfassungsgericht das Menschsein als einzige Bezugsgröße zulässt, reduziert es das Staatsvolk nicht nur auf die Inhaberschaft des Staatsbürgerrechts sondern verzichtet auch auf jede Voraussetzung hierfür.
    Denn Menschen sind Menschen. Um Deutsche zu werden, müssen sie nach dieser Diktion keine weiteren Voraussetzungen erbringen, sondern lediglich reine Formalismen erfüllen, beispielsweise lange genug in der Bundesrepublik leben.

    Sind wir nicht sowieso Angeschmiert:
    https://www.staatenlos.info über Google
    Also nicht so schlimme und wir sind demnach verschollen auf hoher See.
    Ich hol mir ne Klapper und renn durch die Gasse, ätsch ich bin blöd mich ernährt der Staat.

  99. Wer weiß, was uns noch alles so bevorsteht.
    Hoffen wir auf das Beste und erwarten das Schlimmste.

  100. #120 n-Tupel

    Was sollten denn die Familien gegen ein öffentliches Gedenken ihrer ermordeten Angehörigen haben?

    Hat ja jeder gern ein Paparazo bei der Beerdigung oder im Kindergarten der Enkel.

  101. Die nächste Welle nahöstlicher Penetration unseres Landes folgt sogleich!
    n-tv meldet heute die Zunahme des sogenannten Familiennachzuges sogenannter „Flüchtlinge“ – in unsere Land und in unsere Sozialsysteme!

    Diese Invasion erfolgt weniger spektakulär und medienwirksam als die illegalen Grenzübertritte!
    Natürlich befördert von landesverräterischen NGOs wie „Pro-Asyl“ und „Amnesie International“ und toleriert vom gesamten Blockparteien-Spektrum!

    Wir dürfen nicht vergessen, dass die ISlamische Landnahme bei uns immer schon über „Familiennachzug“ erfolgte!
    Parallelgesellschaftliche No-Go-Areas und Kulturkolonien des ISlam auf unserem Boden, muslimische Sozialabzocke, Gewalt- und Clankriminalität, Terrorismus und ferngesteuerte türkische, arabische und andere kulturfremde Einflussnahme inklusive!

  102. PI gibt den Opfern Namen und Gesichter

    Das habt ihr sehr gut gemacht und ihr seid
    wohl die Vorreiter das kann euch keiner
    nehmen.
    Setzen wir dem doch noch einen weiteren
    Hoheitstitel dazu, PI ruft öffentlich
    zu einer Spendenaktion auf. Wurde hier
    bereits mehrfach erwähnt. Vorsicht könnt
    ein Zunami auslösen.

  103. Eine beschämende Aktion – halbherzig und viel zu spät.

    Das Verächtlichste an Lammerts Rede war, dass er vor zum Ausdruck brachte, dass man sich sich von den Straftaten der „neu Hinzugekommenen“ nicht beeindrucken lässt.
    Statt ehrlichen Gedenkens, zu dem zumindest das Verlesen der Namen gehört hätte, war es wichtig, klar zu machen, dass die Toten umsonst gestorben sind, weil ihr Tod keine nennenswerten Denkvorgänge ausgelöst hat.

  104. Diese Regierung ist nicht nur Unfähig!Nein sie ist auch gegenüber den Islam Terror vollkommen blind!Diese Regierung repräsentiert die Multi Kulturelle Präsens seitens der Elite!Und das ist ist in der Zukunft unser Kultureller Untergang Europas bzw. von Deutschlands!Leider!

  105. #128 ReissfesterGalgenstrick (19. Jan 2017 23:08)
    zu 1 ist so vorgeschrieben
    zu 2 ist Punkt 1 geschuldet
    zu 3 geht mir auch so, um uns zu Ärgern
    zu 4 weil wir Systemabhängig gemacht worden
    zu 5 denke Steuern, sagt einer um das System Steuern zu können

    ach so es gibt keine dummen Fragen,
    nur dumme Antworten

  106. #129 ich2 (19. Jan 2017 23:12)
    #120 n-Tupel

    Was sollten denn die Familien gegen ein öffentliches Gedenken ihrer ermordeten Angehörigen haben?

    Hat ja jeder gern ein Paparazo bei der Beerdigung oder im Kindergarten der Enkel.

    Die Medien verzichten also auf eine Veröffentlichung von Namen der Opfer, um deren Angehörige vor Fotografen zu schützen? Wie edel.

  107. Danke PI-News für die Bilder der Opfer.

    Lange schaue ich Sie mir schon an und es tut so unendlich weh.
    Morgen könnte es meine Tochter oder mein Sohn sein.
    Genau diese Bilder sind es, die die Regierung aus fadenscheinigen Gründen unterdrückt, weil
    diese Regierung Angst hat die Bevölkerung mehr und mehr gegen sich zu haben.

    Danke PI !!!!!

  108. Anhand dieser beschämenden Tatsache lernt die Welt nun den Wert von Merkel-Deutschland kennen.
    Viele Altvordere würden sich im Grabe umwenden, wüssten sie davon.
    Merkel samt CDU sind Verursacher dieser Schande.

  109. #137 n-Tupel (19. Jan 2017 23:39)

    Viellicht haben Sie da recht Mister.
    In a few hours USA got new president, it s more important news.

    Nix für Ungut 🙂

  110. Kommunikationsfehler waren schon in den 60er ein riesen Problem.

    Erwarte Lösungsantwort!

    *joke*

  111. Ausser der AFD gibt es nur Merkel und Merkel plus. In konservative Kreise der USA wird Merkel zurecht als eine Art umgekehrte Hitler gesehen. Sie will den Tod des EIGENEN Volkes. Eigentlich ist das noch widerlicher…

  112. Als Zeichen, dass wir mit dieser Regierung und mit allen verantwortlichen Parteien NICHT MEHR einverstanden sind, sollten wir weder

    rot, dunkelrot, grün, schwarz und vorsichtshalber gelb …,

    sondern nur noch BLAU tragen!

  113. Liebe PI-Mods: Bitte erklärt mir doch mal, warum diese meine schlichte Information unter Moderation gestellt wurde, so dass sie erst verspätet freigeben wird. Woran liegt das?

    #140 rosenrausch:

    Du kannst für Valeriya spenden, Konto siehe oben #145, sollte mein Beitrag irgendwann freigegeben werden.

  114. Liebe PI-Mods: Bitte erklärt mir doch mal, warum diese meine schlichte Information unter Moderation geraten ist, so dass sie erst verspätet freigegen wird.

    #140 rosenrausch:

    Könnten wir nicht eine Spendenaktion für Valeriya starten.

    Die gibt es schon, von der „Bild“-Zeitung gestartet, siehe #145, derzeit leider unter Moderation.

  115. #89 ich2

    „Namen oder gar Gesichter bekamen die Opfer aber auch an diesem Tag nicht.“
    Das ist Opferschutz!

    Blödsinn! Das hätte die Nomenklatura gern, dass alles irgendwie anonym, gesichts- und namenlos erscheint, denn Anonymes wird vom Volk schneller vergessen. Es gibt meines Wissens auch kein anderes Land auf diesem Planeten, wo es solch exzessiven Täterschutz, Opferschutz und was weiß ich noch für Schutz gibt. Die einzige Spezies in unserem Absurdistan, die vogelfrei ist, ist der gemeine Rechte: Nur er darf unverpixelt, in Nahaufnahme und mit Wohnsitz gezeigt werden.
    Fazit: Wir leben in einem Irrenhaus, in dem die Ärzte und Pfleger die Kranken sind.

  116. Und wo ist mein Beitrag hin entschwunden? Er enthält schließlich wesentliche Informationen!
    Hier also nochmal:

    Anna und Gregoriy Borzov, die Eltern der schönen Studentin Valeriya, sind nicht aus der Ukraine, sie stammen vielmehr aus der Ukraine, die Familie lebte seit 2001 in Berlin, der Vater war IT-Spezialist, die Mutter Ingenieurin.

    Woher ich das weiß? Aus der „Bild“-Zeitung, hier gerne „Blöd“ genannt, die Dienstag eine kleine Serie über Valeriya gestartet hatte („Warum sie sich vom deutschen Staat allein gelassen fühlt“). Interessant, wie sorgsam Ihr vermeidet, die Quelle zu nennen, auf die auch der verlinkte „Focus“ sich beruft. Eine „Tagesspiegel“-Leserin schreibt heute:

    So weit sind wir schon gekommen, dass die Boulevard-Presse die Einzige ist, die sich – mit Berichten und konkreter Hilfe – für die Opfer einsetzt, denen sonst keiner hilft.

    „Bild“ hat ein Hilfskonto für Valeriya eingerichtet, die seit dem Tod der Eltern völlig mittellos ist: DE87 2007 0000 0070 2407 00. In diesem Land weiß offenbar kein Staatsbediensteter mehr, wie man sich im Falle einer Katastrophe zu verhalten hat, das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf verlangte von Valeriya sogar 31 Euro für die Sterbeurkunde – und wer bezahlt die Beerdigung?

    Valeriya hofft, dass die Verkehrsopferhilfe die Kosten übernimmt, sie hat dort um Unterstützung gebeten, die HUK Coburg hat auch schon reagiert, der gewaltsame Tod der Eltern rangiert bei der HUK unter „Kfz-Haftpflichtschaden“.

    MOD: Entschuldigung. Alles wieder eingestellt. War vielleicht ein Versehen, keine Ahnung.

  117. #130 0Slm2012 (19. Jan 2017 23:12)

    Die nächste Welle nahöstlicher Penetration unseres Landes folgt sogleich!
    n-tv meldet heute die Zunahme des sogenannten Familiennachzuges sogenannter „Flüchtlinge“ – in unsere Land und in unsere Sozialsysteme!

    Diese Invasion erfolgt weniger spektakulär und medienwirksam als die illegalen Grenzübertritte!
    _____________

    Stimmt. Auf den deutschen Flughäfen soll es von Kopftuchverbänden nur so wimmeln. Wie geht das? Angebliche Flucht unter Einsatz des Lebens über das Mittelmeer und nun Familienclannachzug via Flugzeug?
    Selbst die Trojaner waren nicht so dumm wie wir.

  118. Genau diese Leute, die erst auf Druck der Hinterbliebenen und der Öffentlichkeit ein kleines bisschen Anteilnahme heucheln, haben die Zustände, die diese Mordtaten ermöglichen, verursacht. Genau sie an allererster Stelle.

    Sie sind selbstverständlich auch für die zukünftigen Opfer voll verantwortlich. Auch für die der alltäglichen Straßen- und Bandenkriminalität.

    Kein halbwegs normales Land würde sich weiter derartige „Volksvertreter“ leisten. Nur ein vollkommen degeneriertes und hirnverschixxenes Deutschland 2017.

    Traurig, traurig, traurig.

  119. #130 0Slm2012 (19. Jan 2017 23:12)

    Die nächste Welle nahöstlicher Penetration unseres Landes folgt sogleich!
    n-tv meldet heute die Zunahme des sogenannten Familiennachzuges sogenannter „Flüchtlinge“ – in unsere Land und in unsere Sozialsysteme!

    Diese Invasion erfolgt weniger spektakulär und medienwirksam als die illegalen Grenzübertritte!
    Natürlich befördert von landesverräterischen NGOs wie „Pro-Asyl“ und „Amnesie International“ und toleriert vom gesamten Blockparteien-Spektrum!

    Wir dürfen nicht vergessen, dass die ISlamische Landnahme bei uns immer schon über „Familiennachzug“ erfolgte!
    Parallelgesellschaftliche No-Go-Areas und Kulturkolonien des ISlam auf unserem Boden, muslimische Sozialabzocke, Gewalt- und Clankriminalität, Terrorismus und ferngesteuerte türkische, arabische und andere kulturfremde Einflussnahme inklusive!

    Bitte an diesem Thema dranbleiben (auch @ alle anderen hier). Mir fallen auch in letzter Zeit massenhaft Leute auf, die mit Rollkoffern in meine Stadt einfallen, natürlich ausschließlich „Flüchtlinge“. Da scheint sich ein massenhafter Zuzug anzubahnen, der aber offiziell überhaupt nicht auf dem Asylticket erfolgt. Ansonsten würden man die Restdeutschen ja „beunruhigen“…….

  120. #157 johann

    Eine Frage, die die AfD bei jeder Gelegenheit im Wahlkampf stellen sollte:

    Was macht der Familiennachzug? Wie viele kommen genau? Im Januar, im Februar usw.? Wann ist er abgeschlossen? Für die „Flüchtlinge“ 2015, 2016?

    Man sollte sich interessiert zeigen. Sehr, sehr interessiert. Zur Freude der Deutschlandzerstörer.

  121. Mein Beileid gilt den Hinterbliebenen, und für die Verletzten hoffe ich das Beste.

    Für unsere Regierung und den Bundestag schäme ich mich! So ein unterirdisches Verhalten ist einer angeblichen Demokrarie unwürdig.

    Die Studentin Valeriya Borzov bekam sogar eine Rechnung für die Obduktion ihrer Eltern.
    Wir leben in einem Land, das glaubt alle Probleme weltweit lösen zu können. Aber die Hinterbliebenen von Verbrechensopfern sollen die Kosten der Aufklärung tragen…
    Dass sich das Amt später entschuldigt hat, ist kein Trost in diesem trostlosen Land!

  122. Hätten „böse Rechte“ ein paar „Flüchtlingen“ auch nur ein Haar gekrümmt, wäre der Bundestag schneller gewesen! Wetten!?!

  123. Danke, daß wir auf PI wenigstens richtig mit den Ermordeten trauern können.
    Das ist wichtig, daß wir Gesichter sehen, daß es nicht nur irgendwelche Leute waren, sondern Menschen mit Namen und einem Leben.

  124. Eine Schande das erst oeffentlicher Druck aufgebaut werden muss das der Bundestag der Opfer gedenkt.Wenn einer von Frau Merkels Gästen (Asylbetrueger)zu Schaden gekommen wäre dann hätte man sofort eine Sondersitzung einberufen.

  125. Aber das Verhalten des Bundestag zeigt eindeutig das wir für unsere sogenannten Volksvertreter ueberhaupt nichts zählen. Als Stimmvieh und Zahlmeister sind wir gut genug. Die gesamte Regierung und diese Bande von Abnickern die sich Parlament nennen müssen weg

  126. #116 Besorgter (19. Jan 2017 22:40)
    15 Sekunden Schweigen.
    Stramm
    Beim nächsten Mal sollte der Bundestag doch auch gebührend dem Attentäter, dem traumatisierten Bub, gedenken.

    man kann davon ausgehen, daß es ohne den ermordeten polnischen Fahrer sowie ohne mehrere ausländische Opfer darauf rausgelaufen wäre , daß es erheblich weniger rausgesickerte und rausgerückte Infos und keine Gedenksekunden gegeben hätte.

    man kann auch mit Garantie aussagen, daß ein biodeutscher Terror-Irrer mit LKW, der in eine Türkenhochzeit o.ä. gefahren wäre, ein ganz und gar anderes politisches und mediales echo ausgelöst hätte!

    von daher ist es auch völliger quatsch, hier hinsichtlich des lauten Schweigens über die Betroffenen etwas von „Opferschutz“ zu fabulieren!

    ich erinnere mich noch allzu gut an z.b. unzählige bebilderte NSU-Sonderartikel wo ganz mächtig auf die Tränendrüse gedrückt wurde.

    oder seinerzeit Sebnitz, mit dem „aufstand der anständigen“, Kanzler Schröders Worte und dann verpufften die Vorwürfe im nichts und man machte weiter als sei nix gewesen.

    oder der „deutschtürke“ -austauschhüler in den USA vor- ich glaube 2 jahren-, der nachts in einer fremden Garage erschossen wurde.
    man, was gab es DA für eine Presse!

    nene, die Opfer diesmal waren einfach politisch unkonform, deshalb versucht man das Ganze möglichst schnell zu begraben.

  127. Norbert Lammert war es übrigens, der diese Woche in einer Rede im Bundestag beklagte, dass man so viel über den Täter wisse und fast nichts über die Opfer.

  128. Auch wenn es hart klingt, würde mich natürlich interessieren, was die Studentin, vom Bild ganz oben, so gewählt hat bzw. ob sie, wie viele Studenten, gerne für mehr Buntheit ist (wegen linker Demos etc.), denn dann braucht sie sich nicht wundern, weil die Zuständen ja dann „gewollt“ gewesen sind und die Behörden gerne Steine in den Weg legen, damit man zur Ruhe gebracht wird.

  129. #133 pragmatikerin (19. Jan 2017 23:19)

    Eine beschämende Aktion – halbherzig und viel zu spät.

    Das Verächtlichste an Lammerts Rede war, dass er vor zum Ausdruck brachte, dass man sich sich von den Straftaten der „neu Hinzugekommenen“ nicht beeindrucken lässt.

    Hat Lammert wirklich das verlogene Merkel-Geschwurbel von den „neu Hinzugekommenden“ verwendet?
    Ich hatte bisher eher den Eindruck, dass Lammert vom jetzigen Politkbetrieb etwas angewiedert ist, er will sich ja auch völlig zurückziehen.

  130. #170 Steiner (20. Jan 2017 09:55) ,

    siehe unter dem letzten Bild:

    Das 13. Opfer ist Valeriya (Foto ganz oben), die 22 jährige Tochter von Anna und Gregoriy Borzov. Sie ist Studentin und kämpft seit dem Tod der Eltern um ihre Existenz. Die deutschen Behörden versagen ihr dabei bisher jegliche Hilfe.

  131. Ich bin jetzt 64,habe mein Leben in Freiheit,
    Sicherheit und Wohlstand verlebt
    und jetzt stehe ich vor der unfassbaren Tatsache,
    daß wir wirklich von unseren Feinden regiert werden.
    Unfassbar !

  132. Die mutmaßlichen Opfer des mutmaßlichen NSU erhielten 900.000 € aus einem Fonds für Terroropfer, der zuvor mal eben schnell um 1 Million Euro erhöht wurde. „Schnell und unbürokratisch.“ Hier geht das natürlich gar nicht, denn die Opfer sind ja keine Herrenmenschen. Mir ist übel.

  133. Auch wenn es mir etwas schwerfällt: Ich danke der BILD, dass sie den Opfern ein Gesicht gibt und Hinterbliebene unterstützt (sollte evtl. nach Diekmanns Weggang ein Umdenken bei der BILD erfolgen???). Habe mich als „Rassist“, „Nazi“ und AfD-wählender „Ausländerfeind“ an der Spendenaktion für Valeriya Borsov beteiligt.

  134. #171 SirHenry:

    Hat Lammert wirklich das verlogene Merkel-Geschwurbel von den „neu Hinzugekommenen“ verwendet?

    Nein, hat er nicht, unsere „Pragmatikerin“ hat nur irreführende Anführungszeichen gesetzt. Aber gut, dass Sie danach fragen, denn Fehler dieser Art sollten auf der Stelle korrigiert werden, sondern geistern sie bis in alle Ewigkeit durchs Internet. Lammerts Rede:

    https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/reden#url=L3BhcmxhbWVudC9wcmFlc2lkaXVtL3JlZGVuLzIwMTcvMDAxLzQ4ODk5Ng==&mod=mod462012

  135. #176 GuyHeadbanger:

    Die mutmaßlichen Opfer des mutmaßlichen NSU erhielten 900.000 € aus einem Fonds für Terroropfer, der zuvor mal eben schnell um 1 Million Euro erhöht wurde. „Schnell und unbürokratisch.“

    Während Valeriya, die seit dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern völlig mittellos dasteht, um jeden Euro kämpfen muss. Sie kann von Glück sagen, dass der Vater ihres Freundes, ein Arzt, hilft und „Bettelbriefe“ für sie schreibt, wie er das nennt, konnte man bei „Bild“ ausführlich nachlesen, siehe oben #151.

    Was unsere Staatsbediensteten nicht vermochten, konnte die Schaustellervereinigung, die Valeriya 2000 Euro aus ihrem Spendenpool überwiesen hat, der Weiße Ring zeigte sich mit 1000 Euro ziemlich knickrig, aber immerhin undsoweiter. „Bild“ hat ein Spendenkonto für Valeriya eingerichtet, siehe oben.

  136. #36 Kampfhund (19. Jan 2017 19:55)

    Sehr gut beschrieben! Chapeau! 🙂 🙂 🙂
    Gott schütze unser Vaterland!

  137. Na das kommt vielleicht noch das man diesem Drecksack gedenkt diesem armen traumatisierten Bub.Wobei Ich ehrlich erstaunt bin der sonst so politisch ueberkorrekte SWR hat den Attentäter Drecksack genannt.

  138. Eine der groessten Schreinereien ist das schon jetzt ein Streit um eine Gedenktafel ausgebrochen ist.Diese verlogene Bande die sich Regierung und Parlament nennen müssen schleunigst dahin gejagt werden wo Sie hingehoeren nämlich zum Teufel

  139. Ich kann nur sagen Ihr Saarländer macht im März den Anfang die AfD in den Landtag. Ihr in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen im Mai die AfD in eure Landtage.Und im September sind wir alle an der Reihe dem Spuk ein Ende zu bereiten die AfD in den Bundestag

Comments are closed.