Was PI seit langem immer wieder anmahnt, hat jetzt auch das HR-Fernsehmagazin „defacto“ herausgefunden: in den deutschen Moscheen der aus Ankara gesteuerten und der türkischen Religionsbehörde Diyanet unterstehenden DITIB wird regelmäßig gegen Christen und Juden gehetzt. „Der kannibalische Jude kotzt den Tod in Palästina“ oder „Um die Barbarei der Juden zu beschreiben, werdet ihr nicht die richtigen Worte finden können“ – Zitate wie diese posten DITIB-Gemeinden im ganzen Bundesgebiet auf ihren Facebook-Seiten. Hier der Video-Beitrag der defacto-Sendung vom 29. Januar 2017.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

114 KOMMENTARE

  1. Es wird den meisten Deutschen erst aufgehen, wenn die SPD und die Merkel CDU endgültig Vergangenheit sein werden (in 10 Jahren): der inhärente rassistische Hass des Islam, nicht des Islamismus. Dieses Kunstwort ermöglicht lediglich heute schon eine Kritik an einer Religion, die die Menschheit in Gute und Böse einteilt und die den Auftrag durch ihren Religionsgründer hat, diese widerliche Ideologie aggressiv über die Welt zu bringen.

    Hadith B1,7,331 – Mohammed sagte:

    1. Allah machte mich siegreich, durch Einschüchterung; indem er all meinen Feinden im Umkreis von einer Monatsreise Angst einjagte.
    2. Die Erde wurde für mich und meine Anhänger geschaffen, als ein Ort der Anbetung und um Rituale auszuführen, deshalb können meine Anhänger zur Gebetszeit überall beten.
    3. Für mich wurde es rechtens, Kriegsbeute zu machen, auch wenn es zuvor für niemanden außer mir rechtens war.

  2. Der Koran gehört auf die Anklagepunkt: dieses Machwerk ist rassistisch und volksverhetzend. Der größte Teil des Koran (64%) ist den Kuffar gewidmet und fast die gesamte Biografie (81%) geht ihn, den Ungläubigen, direkt an.

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

  3. Wenn man so einen Mist nachlesen kann auf den DITIB seiten!Frage ich mich warum die Türkei und Deutschland nicht auf der Liste stehen zum Einreisestop in den USA!

  4. Bis unsere Dummbeutel von Politiker merken,was da für ein Monster gefüttert wird,ist es eventuell schon zu spät!

  5. Da hat der kleine Zwerg in Berlin wieder einmal ein TOTALVERSAGEN !
    Macht doch nicht lange rum. Schließt die Moscheen ab und schmeißt den Schlüssel weg. Basta ! Die verarschen doch unsere Institutionen schon seit Jahren und irgendwann muss Schluss sein. Imame ausweisen !

  6. „Der Islam nun freilich, so viel Realismus müssen wir aufbringen, ist eine postchristliche Erscheinung, die mit dem Anspruch auftritt, die Kerngehalte des Christentums zu negieren: Den Glauben an den dreifaltigen Gott, die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus und sein Erlösungswerk am Kreuz. Nur wer seinen eigenen Glauben entweder nicht kennt oder nicht ernst nimmt, kann hier ein weit reichende Integration des Islam als Islam für möglich halten. “

    (Predigt Bischof Voderholzer, 2017)
    http://www.kath.net/news/58336

  7. Frau Özguz oder Taqqia in der Reinkultur des Islam:

    „Klar ist, weder gegen die Juden, noch irgend eine andere Hetze gegen Glaubensgemeinschaften, wird bei uns toleriert.“

    Aha, Frau Özguz, aber die Hetze pauschal gegen alle, die nicht dem Islam anhängen, die wird wohl toleriert und aktiv befeuert:

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …“

    Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …”

  8. Antisemitismus ist Bestandteil des Islams wie auch des Kommunismus. Deshalb kuscheln die linken auch gerne mit dem Islam, denn er ist genau so totalitär, wie sie es gerne wieder wären.

  9. Nun wird in der Türkei Kemal Atatürk, Begründer der modernen Türkei, der so verehrt wurde, wie kein anderer, aus den Schulbüchern verbannt, um ihn aus dem Gedächtnis der Türken zu tilgen.

    .
    Atatürk:
    “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

    Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”Zitat Atatürk

  10. was sagte die „malu“,

    „Ludwigshafen/Mainz (dpa/lrs) – Die Türkisch-Islamische Union DITIB ist für die Landesregierung bei der Herausforderung des Flüchtlingszustroms nach Rheinland-Pfalz ein unverzichtbarer Partner. Das sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Samstag bei einem Besuch der DITIB-Gemeinde in Ludwigshafen. Die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen sei ohne das Engagement von Verbänden wie DITIB nicht möglich. Deutschland sei heute längst ein Einwanderungsland. «Unsere Gesellschaft wird immer vielfältiger und das ist eine große Chance», betonte Dreyer. Der Verein trage mit seiner Arbeit dazu bei, Vorbehalte abzubauen und die Menschen zu integrieren, die in Deutschland bleiben wollen.“

    https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article152206724/DITIB-ist-unverzichtbarer-Partner-bei-Integration.html

  11. Sicher nur ein bedauerliches Missverständnis, kein Grund für Konsequenzen. Und die Kirchen werden sicher im interreligiösen Dialog alles klären…

    KOTZ!!!

  12. 9 MontanaMountainMan (31. Jan 2017 08:33)
    Antisemitismus ist Bestandteil des Islams wie auch des Kommunismus. Deshalb kuscheln die linken auch gerne mit dem Islam, denn er ist genau so totalitär, wie sie es gerne wieder wären.

    Es sind zwei Unterarten des Kollektivismus, deren Feindschaft nach dem gemeinschaftlichen Sieg sofort zurückschlägt und den jeweils anderen brutal abschlachtet. Im Iran war es so und ebenso in anderen Zusammenhängen. Kollektive Irrwege, die das Individuum unterdrücken, werden immer scheitern. Der Islam hat seinen langsamen, aber sicheren, völligen Untergang noch vor sich, wir erleben aktuell den 100 jähren Selbstvernichtungskrieg dieser widerlichen Ideologie, bei dem jedem das völlige Erbrechen kommen muss, wenn er solche Worte liest:

    Sure2, Vers 216: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Allah weiß Bescheid, ihr aber nicht.

  13. Schauen Sie sich unseren Legalismusminister Maass an, er unternimmt nichts, wenn „Mein Kampf nur kommentiert veröffentlicht werden darf aber gleichzeiteig der Koran in allen nur erdenklichen Auslegugnen auch jedem analphabetischen Schafhirten eingetrichtert wird.

    Die bei uns vorherrschende Gutmenschlichkeit hat nicht begrifffen, dass Toleranz auch eine gewisse Abweichung von allgemein gültigen Gesetzen und allgemein anerkannten Regeln bedeutet. Deshalb ist jegliche Toleranz ohne allgemein anerkannte und gültige Gesetze und Regeln obsolet.

  14. Die Geister die man rief…….man könnte schon sagen, das inzwischen mal eine Stellungnahme seitens der Türken zu dem Thema fällig ist. Aber angesichts unserer feigen „Volksvertreter “ sicher nicht zu erwarten. Mutig ist man in Deutschland nur wenn es um das drangsalieren der eigenen Landsleute geht. Ansonsten wird die Agenda weiter verfolgt. Störungen unerwünscht. Lieber Gott, was muß noch passieren bis jemand schnallt das sich etwas übles zusammen braut? Das Schlimme ist das es auch Politiker gibt, die es wissen aber es lieber vorziehen ihr Maul zu halten. Es wird aber bestimmt zu einem „point of no return“ kommen. Nur , wie der Ausdruck schon sagt, wird es dann zu spät sein.
    Mit jedem Tag werden die Ölaugen immer mutiger, und die Bundesregierung immer feiger.

  15. Immer dieser Spagat der selbsternannten und selbstentmannten linksgrünen DressurelitInnen zwischen dem ach so friedlichen und toleranten Mohammedanertum und dann wieder diese herbe Enttäuschung, dass die Mohammedaner dann eben doch wie richtige Nazis antisemitisch und antichristlich sind.

    So etwas überrascht nur linksgrüne Nichtsnutze, nicht aber den gestandenen PI-Leser ohne ideologische Scheuklappen.

    Und nun? Wie werden die linksgrünen Dressureliten und VollpfistInne nun mit dem Mohammedanertum umgehen?

    Auf den „Dialog“ setzten, bis der nächste LKW in einen Kölner Karnevalsumzug rast und der nächste Ungläubige die Treppe hinunter getreten wird und die nächste ungläubige Hure auf dem Stadtteilfest islamisch gruppenvergewaltigt wird?

    Guten Morgen, linksgrün-pädophile Nichtsnutze, Reality welcome!

    Und werdet Ihr Nichtsnutze einst reumütig sagen, dass diese „Rechtspopulisten“ eben doch Recht hatten?

  16. Vorhin gehört dass in USA sich eine judische Gemeinde hinter die moslems stellt und die Einreise Politik trumps kritisiert. Aus denen wird man auch
    Nicht schlau….

  17. #10 sauer11mann (31. Jan 2017 08:33)

    Kahane und Maas
    übernehmen!

    Aber nicht doch! Turkmohammedaner sind wertvolle SPD-Wähler, die durch Hartz IV dazugewonnen haben im Gegensatz zu den enteigneten ehemaligen deutschen Arbeitern.

    Maas steht für den großen Austausch, solange es noch deutsche Steuerzahler gibt, die die Abgeordnetendiäten und das Hartz IV für türkische SPD-Wähler finanzieren…

  18. Was für Schnellmerker. Ja, genau dafür ist es nützlich, wenn möglichst viele Leute türkisch und arabisch lernen. Maas wird noch richtig viel Arbeit bekommen, wenn das Ausmaß der Hetze erst sichtbar wird.

  19. #11 Marie-Belen (31. Jan 2017 08:35)
    Nun wird in der Türkei Kemal Atatürk, Begründer der modernen Türkei, der so verehrt wurde, wie kein anderer, aus den Schulbüchern verbannt, um ihn aus dem Gedächtnis der Türken zu tilgen.

    Der Muslimbruder E. ist eben nicht durch Rationalität getrieben, sondern durch die Verblendungen einer Religion, die ihm und seinen Vorfahren mit 100%-iger Sicherheit immer den Niedergang erbrachte. Trotzdem glaubt er daran und immer wieder stelle ich mir vor, wohin sein Hintern zeigt, wenn er weit nach unten kniend bückbetend seine Vorgaben rezitiert. Dabei muss man schlicht heulen, Gläubige dieser Religion sind für Argumente de-sensibilisert, ihre Handlungen sind so weit weg von humanistischen Idealen wie ihr Gott von jeglichem Mitgefühl. Menschen, die das glauben, habe sich von der zivilisierten Welt längst entfremdet, sie sind Sklaven eines Buches bzw. von Worten, die erschaudern lassen.

    Die wirtschaftliche Quittung kann jeder hier ablesen:

    http://www.finanzen.net/devisen/euro-neue_tuerkische_lira/chart

  20. Wo ist der Aufschrei in den Massenmedien?
    Wo die Sondersendungen?
    Wo sind die Diskussionsrunden?
    Wo die empörten Politiker?
    Wo die Rufe nach dem Verfassungsschutz?

    Was war los als Höcke das Holocaust Denkmal als Denkmal der Schande bezeichnete.

    Verlogenes Dreckspack von Journalisten, Politikern und Gutmenschen

  21. Gibt´s da ein Antisemitismusproblem mit den Lieblingsmigranten der Strunzbunten, oder steht das unter kulturellem Naturschutz?

  22. #25 Lepanto2014 (31. Jan 2017 08:53)

    Mohammedanischer Antisemitismus ist offensichtlich nicht so das Probläm…

  23. Wenn so was auf deren Facebook-Seite steht, was erzählen die dann erst in den Moscheen? Kann da niemand mal eine versteckte Kamera anbringen?

  24. Und wenn ihr Politdeppen zu blöd seid, ihr macht doch sonst alles nach, Trump zeigt es euch, wie es geht.
    Und diese Dummheit in Berlin ist nicht mehr auszuhalten. Sowas regiert ein Land. Nichtsnutze !

  25. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir vergessen nicht!

    MOSLEMS zogen mit hasserfülltes Gesichtern

    durch deutsche Innenstädte und brüllten

    „JUDEN ins GAS!“
    .

    und die dt. Polizei unternahm nichts!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  26. #28 h2so4 (31. Jan 2017 08:55)

    Trittins Vater war auch bei der SS, offensichtlich lässt sich radikaler Sozialsimus vererben?

    Weiß Berlusconi schon von Schulz‘ Vater? 🙂

  27. #28 h2so4 (31. Jan 2017 08:55)

    Warum fällt mir da nur Silone ein:

    „Wenn der Faschismus wiederkommt, wird er sich nicht Faschismus sondern Antifaschismus nennen.“

  28. DITIB gehört verboten. Es ist doch unerträglich, wie sich solche Terrorbutzen bei uns breitmachen und ihre Anhänger wie selbstverständlich auf Inländer hetzen!

    Man könnte sich doch so viel Ärger ersparen, würden die Innenminister endlich einmal Staatlichkeit demonstrieren und denen das Organisationelle nehmen. Zurzeit erhalten diese Terroristen sogar noch staatliche Unterstützung!

  29. Viel Glück Roman Reusch!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/vor-der-bundestagswahl-journalist-und-oberstaatsanwalt-werden-afd-direktkandidaten/19324252.html

    Einer der bekanntesten – und umstrittensten – Berliner Staatsanwälte will für die Brandenburger AfD in den Bundestag ziehen. Am Sonntag wurde Roman Reusch, wie berichtet, auf einer Mitgliederversammlung auf den zweiten Platz der Landesliste gewählt. Damit dürfte Reusch ebenso wie AfD-Landeschef Gauland sicher in den Bundestag einziehen.

    Reusch wurde 2008 von der sozialistischen Justizsenatorin von der Aue kaltgestellt, weill er Mohammedanerkriminalität klar benannte!

  30. #23 Eurabier (31. Jan 2017 08:52)
    #22 Wnn (31. Jan 2017 08:49)

    Unter Erdogan hat die Lira 80% an Wert verloren:

    https://www.comdirect.de/inf/waehrungen/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=10963445#timeSpan=SE&e&

    Super.
    Erdogan wird massive Probleme bekommen.
    Er hat 10.000ende aus dem Staatsdienst entlassen. Abertausende haben anderweitig Jobs verloren weil die gegen Trump sind.Firmen wurden geschlossen, ingühaber enteignet
    Alles Leute die in Der Türkei etwas geleistet haben.
    Deren Schaffenskraft fällt weg.
    Lehrer wurden entlassen und in vielen Schulen kann nicht ehr unterrichtet werden.
    Erdogan zerstört nach und nach sein Land und führt es in die Steinzeit zurück.
    Exporte werden steigen.
    Das aber auf Niedriglohnbasis auf der jetzt schon Flüchtlinge ausgenutzt werden
    Die qualifizierten Jobs wird er immer weniger bedienen können.
    Die so extrem wichtigen Rohstoffe werden immer teurer
    Die Ölimporte des IS in die Türkei werden verstärkt unterbunden und so kann auch weniger billiges Öl ins Land.

    Der Tourismus als wichtige Einnahmequelle liegt bracht.

    Das Land wird in 5-10 Jahren vollkommen kaputt sein
    Auf Islam Niveau runtergewirtschaftet

  31. Was interessiert o.g. Artikelthema die zahlreichen in der DDR sozialisierten Atheisten, latente Kommunisten u. Islamkonvertiten, Kirchen-, Katholiken- u. Christenhasser, Faschisten, die hier schreiben?!

    …man merkt es regelmäßig an der Zahl der Kommentare, wenn Israel, Juden- u. Judentum thematisiert werden!!!

    Wenn sie auf Kirchen, Katholiken, Priester u. Pfarrer verbal einprügeln können, kriechen sie alle aus ihren Löchern, um hier übelst zu hetzen u. die PI-Mod rührt keinen Finger…

    Diese Totengräber Deutschlands können Kirchenkritik u. Kirchenhaß nicht unterscheiden.

  32. #6 seegurke (31. Jan 2017 08:27)

    Bis unsere Dummbeutel von Politiker merken,was da für ein Monster gefüttert wird,ist es eventuell schon zu spät!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das M O N S T E R Islam!

    Genauso ist es.. Diese dämliche Bundesregierung füttert ein Monster namens Islam mit dt. Steuergeld.

    Dieses Monster, wenn es groß und mächtig genug ist hier in Deutschland, wird dann Christen, Juden und Ungläubige fressen und zerreißen..

    Kampf dem Islam.. bevor es zu spät ist!

  33. #34 katharer (31. Jan 2017 09:02)
    Das Land wird in 5-10 Jahren vollkommen kaputt sein
    Auf Islam Niveau runtergewirtschaftet

    Und wo werden alle einigermaßen arbeitswilligen ehemaligen Beamten sein, wieviel Millionen Türken dürfen wir hier bei uns erwarten, die wahrscheinlich Asyl erhalten werden?

  34. Daher macht es Sinn, alle Hinterhof-Moscheen zu schließen und die großen Moscheen anschließend zu überwachen. lallt der Imman dann irgendwelchen verbotenen Blödsinn, kriegt er hinterher Besuch und wird verwarnt. Beim 2ten Mal kommen dann ein paar freundliche Herren mit Handschellen und sorgen für reibungslosen Abtransport nach Istanbul. Und falls das nicht fruchtet, gibt es immer noch die Möglichkeit einer aktuen, sehr schnell verlaufenden tödlichen Bleivergiftung.

  35. Martin Schulz, der Eurobondsfan mit der roten Nase (er braucht keinen roten Schlips, er hat seine Parteifarben immer dabei) verlegt sich medial auf soziale Sicherheit und Gerechtigkeit,- weil es besser ist, das Islamfass nicht aufzumachen. Dann könnten die bösen Anfragen hageln. Wir haben nun die Wahl zwischen der Königin der Schleuser und dem Heiligen Martin mit den gelben Sternchen überm Haupt.

  36. #22 Wnn (31. Jan 2017 08:49)

    Anfang der 60ger Jahre, das muß man sich heute einmal vorstellen, gab es in der Türkei noch einen Schweinezüchter(Vielleicht auch mehr, ich weiß von einem.), der sich allerdings seine Koteletts für damalige Verhältnisse teuer bezahlen ließ. Ab und zu wurde allerdings auch schon mal an seinem Betrieb gezündelt, wie mir die deutsche Familie, die ich in Ankara besuchte, berichtete.

    Es herrschte eine unübersehbare Verehrung diesem Mann gegenüber; besonders viele Anhänger schien er rund um Izmir zu haben.

  37. Die Juden sind nicht so unschuldig wie sie immer dargestellt werden. Klar ist Hetze gegen sie verboten aber ein gesunder Menschenverstand schadet in dieser Sache nicht.

  38. Guten Morgen, vor allem an die sogenannten Experten, die nun erkennen, dass die DITIB untragbar ist. Wäre nun nicht eine Entschuldigung in unsere Richtung fällig?

  39. #30 Marie-Belen (31. Jan 2017 08:57)
    Yates wurde noch von Obama eingesetzt

    Oje, verliert ihren Job…

    ——-

    You are fired!

    🙂

  40. #39 Marie-Belen (31. Jan 2017 09:15)

    „Es herrschte eine unübersehbare Verehrung diesem Mann gegenüber; besonders viele Anhänger schien er rund um Izmir zu haben.“

    *******************************************

    Um allen Mißverständnissen vorzubeugen: Verehrt wurde natürlich Kemal Atatürk und nicht der Schweinezüchter.

  41. Na und? Die dürfen das doch.

    Moslems dürfen in Deutschland hetzen, beleidigen, drohen, bedrängen, grapschen, schlagen…

    Wehe nur den Deutschen, die es wagen, sich zu wehren, oder auch nur den Mund aufzumachen.

  42. http://www.bild.de/regional/muenchen/isis-terroristen/muenchner-wollte-fuer-terroristen-kaempfen-50035694.bild.html

    Der arbeitslose Rikschafahrer Rafaa D. (27 🙂

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Verdaechtiger-wegen-sechsfachen-Mordes-angeklagt

    Der Tatverdächtige ist bei Aktivisten, die extremistische Gruppen in Québec beobachten, offenbar kein Unbekannter. B. habe auf seiner Facebook-Seite Sympathie für die rechtspopulistische Front National von Marine Le Pen und für US-Präsident Donald Trump bekundet, schrieb François Deschamps von der Organisation Bienvenues aux Refugiés auf Facebook.
    Die Gruppe setzt sich für Flüchtlinge ein.

    … mehr als eine Million Muslime in Kanada. <<<

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/quebec-polizei-geht-nur-noch-von-einem-taeter-aus-a-1132411.html

    Weltweites Entsetzen – islamfeindliche Organisationen distanzieren sich.

    Nationalistische und islamfeindliche Organisationen in Québec distanzierten sich von dem Anschlag. "Gewalt ist für uns keine Lösung", erklärten die Gruppierung Fédération des Québécois de souche und die Organisation Atalante Québec laut Nachrichtenagentur AFP. Auch die islamfeindliche Vereinigung La Meute verurteilte am Montag "jegliche Gewaltanwendung".
    Die rechten Gruppen hatten zuvor Trudeaus Einwanderungspolitik immer wieder kritisiert.

    ttps://www.welt.de/geschichte/article161660402/Wie-sich-Sklaven-zum-Retter-des-Islam-machten.html

    ttps://www.welt.de/regionales/hamburg/article161664122/Petition-gegen-israelkritischen-Dozenten-gestartet.html

  43. https://www.welt.de/politik/ausland/article161673370/Oesterreichs-Regierung-rettet-sich-und-setzt-Burkaverbot-durch.html

    ..

    https://www.welt.de/kultur/article161663437/Wer-ist-als-naechstes-dran-Juden-Schwarze-Frauen.html

    <<Frau Kaddor, sind Sie auch dagegen, dass Israelis in 16 islamischen Ländern Einreiseverbot haben und Besucher Israels in fünf von denen? Wird nicht Israel das Existenzrecht generell von den islamischen Ländern abgesprochen? Was stehen Sie dazu? Ist es in Ihren Augen richtig, dass islamische Staaten bis heute das Existenzrecht Israels verweigert und Bürger des Landes deshalb diskriminiert werden?<<<

  44. Jetzt vor der Wahl bekommt der Wahltrottel durch die Merkel-Administration und deren Hofberichterstatter ein wenig das Gefühl vermittelt, daß dieses LAnd und die Kontrolle der Gewalten funktioniere.

    Im Monat nach der Wahl wird das Merkel-Regime dann die muslimischen Judenhasser und Christenhasser mit weiteren Staatsverträgen den christlichen Kirchen gleichstellen

    Hier als Beispiel der Ver(t)rat(g) Hamburgs, den natürlich keiner von Seiten der Stadt Hamburg überwacht.

  45. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der MOSSAD (Kidon) muss sich um diesen

    Ditib-Vorstand kümmern..

    Deutsche Sicherheitsbehörden sind zu blöd oder zu feige hart durchzugreifen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  46. Die DiTiB Funktionäre sind eine Bande von Lüg-
    nern, Heuchlern und Vertretern einer krimi-
    nellen Religion. Diese und ihre gesamten
    Schandwerke von Koran, Hadithen und weiterer
    islamischer Verbrechenslektüre gehört aus
    Deutschland entfernt und konsequent verboten.
    Nur so kann Deutschland und die westliche Welt
    vor der voranschreitenden islamischen Pest
    verschont bleiben. Und die Köpfe von noch un-
    verdorbenen Kindern hier weilender Mohammeda-
    nern vor dieser Verbrechensreligion geschützt werden.

    Ansonsten macht sich der deutsche Staat mit-
    schuldig an jedem einzelnen weiteren isla-
    mischen Verbrechen. Es ist überhaupt seitens
    der deutschen Politik unverantwortlich es zu-
    zulassen, daß eine türkische Innenbehörde auf
    deutschem Boden überhaupt agieren kann und
    darf!

    Und im übrigen würde es hoffnungsfroh stimmen,
    wenn die deutsche Politik nicht mehr von Isla-
    mismus sondern nur noch von dem Islam in sei-
    ner Eigenheit reden würde. Denn nicht im Isla-
    mismus sitzt das Böse sondern im Islam selbst!
    Wenn unsere Politiker dafür endlich die Cou-
    rage aufbringen würden, wären wir schon ein gut Stück weiter auf dem Weg zur Realität.

    In so fern ist die Innenpolitik Deutschlands
    gefordert und aufgerufen, diesem gefährlichen
    Treiben ein Ende zu machen.

  47. OT: Ich bräuchte mal die Unterstützung derer, die sich auch international Informationen zum Tagesgeschehen holen. Bisher habe ich bezüglich Tagesgeschehen bei Tageschschau.de und faz.net umgeschaut. Damit waren die Sichtweisen der LinksGrünen und der Mitte abgedeckt. Die FAZ hat aber die letzten Monate eine starke Transformation erfahren und muß von mir leider als linkes Blatt inzwischen verortet werden. Wo informiert ihr euch? Gerade jetzt bei Trump möchte ich auch mal was ausgewogenes lesen, weil das mit den deutschen Medien nicht mehr Möglich ist. Mir sind auch einige internationale Zeitungen/Medien bekannt, aber da müßte ich auch wieder erst deren Verortung mit wochenlangem lesen herausbekommen und mit euch geht das vielleicht schneller.
    Also: Gesucht sind AUSGEWOGENE Informationsquellen zum Tagesgeschehen.

  48. Sigmar Gabriel hat an seinem letzten Tag als Wirtschaftsminister die Lieferung von 48 Patrouillenbooten an Saudi-Arabien genehmigt – ein Land, das Israelis und alleinreisenden Frauen die Einreise GENERELL VERWEIGERT und Frauen unter 45 nur in Begleitung eines nahen männlichen Verwandten.

    Gibt es dazu einen Aufschrei in den Medien und bei diesen ganzen Soros-Hampelmann-Verbänden?

    Primitive Heuchler. Wenn die von „Werten“ quatschen, weiß man genau, was man davon halten kann, nämlich GAR NICHTS.

  49. Von den sage und schreibe 139 (!) Personen, denen die Einreise in die USA verweigert worden ist, scheinen die meisten in Berlin zu wohnen ;-))), zumindest wenn man dem rbb glaubt, denn der brachte gestern einen ausgesprochen tränendrüsigen Beitrag über „tragische Schicksale“ in diesem Zusammenhang, u. a. eine iranische Ärztin, die in Berlin lebt und ihre todkranke Mutter in den USA besuchen wollte.

    Da fragt man sich natürlich, wieso diese iranische Ärztin, die offenbar seit mehreren Jahrzehnten in Deutschland lebt und im Übrigen recht gut deutsch spricht, es nie für nötig befunden hat, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, da kann man sich ja vielleicht irgendwann auch mal entscheiden, anstatt die Staatsbürgerschaftsfrage zu behandeln wie ein Stehbankett, wo man sich immer nur das Schönste rauspickt und dann rummotzt, wenn es dann irgendwann nicht mehr klappt.

    Abgesehen davon glaube ich die Geschichte mit der Mutter gar nicht, denn die iranische Ärztin hat das so cool und abgezockt erläutert, das wirkte jetzt nicht so, als ob es da WIRKLICH um einen Notfall ginge.

  50. Gestern habe ich nebenbei im TV aufgeschnappt, dass diese Einreisesperre für Doppelstaatler NICHT für Leute aus GB gilt, wohl aber für Leute aus Deutschland, was offenbar die Folge ist der „diplomatischen Begabung“ unserer Politiker.

    Diese Doppelstaatler mit Einreisesperre in die USA können sich also direkt im Kanzleramt bedanken oder bei diesen diplomatischen Hochbegabungen wie Steinmeier, Gabriel usw.

  51. „Der kannibalische Jude kotzt Tod in Palästina“

    diese aussage ist zunaechst eine meinung,
    die in den meisten rechtssystemen der welt
    wohl auch frei geaeussert werden dürfte.
    angelsachsen zb sind bei sowas unempfindlich.

    ob sie in deutschland unter deutschem recht
    von deutschen oder kulturell ausserirdischen ebenso als freie meinung geaeussert werden duerfte, muss einer dieser „richter“ klaeren,
    die regelmaessig pali-parolen gutheissen.

    die aussage ist aber inhaltlich falsch:

    es sind nicht juden egal welcher nationalität
    welche andere juden seit 1400 jahren weltweit
    toeten, sprengen, beklauen, misshandeln etc.

    es sind die islam-konditionierten moselme,
    die seit 1400 j. andere moselme auffressen.
    das sind allein seit 11.sept 2001 ueber 30.000
    moselme, die von ihren vorgebl „umma-brüdern“
    intern wegkannibalisiert wurden.

    falsch ist auch „jude kotzt in palestina“,
    denn warum sollte ein jude sein haus israel
    als historische heimat seit ueber 3000 jahren mit „tod und kotze“ verunreinigen wollen ?

    das gegenteil ist der fall, wie man anhand fotos der siedler um 1900 und den aktienkursen
    und forschungsergebnissen von 2015 sehen kann,
    und mit fotos umliegender staaten vergleicht.
    der jude schafft leben, der moselm tötet es.

    schliesslich ist die aussage „jude kotzt tod“
    mehr einsicht in die schlichte denkstruktur
    der islam-gechipten und ihrer vortaenzer.

    sie ist vllt legal, nur im affekt dahergesagt
    nur im kontext und auf arabisch verstaendlich,
    aber sie ist und bleibt per se widerlegter schwachsinn.

  52. Überall wo sich Moslems ausbreiten ist Terror..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Allahu Akbar“

    Junge Migranten sorgen für Panik in Wiener U- Bahn

    Zwischenfall am Montagnachmittag in der Wiener U- Bahn: Eine Gruppe von jungen Migranten begann nahe der U3- Station Schweglerstraße laut Zeugen „Allahu Akbar“ zu schreien – und mit Pistolen zu hantieren. Unter einigen Fahrgästen brach Panik aus – ein couragierter Zeuge schritt allerdings ein.

    http://www.krone.at/nachrichten/junge-migranten-sorgen-fuer-panik-in-wiener-u-bahn-allahu-akbar-story-551470

  53. #46 rinhard (31. Jan 2017 09:46)
    Die DiTiB Funktionäre sind eine Bande von Lüg-
    nern, Heuchlern und Vertretern einer krimi-
    nellen Religion. Diese und ihre gesamten
    Schandwerke von Koran, Hadithen und weiterer
    islamischer Verbrechenslektüre gehört aus
    Deutschland entfernt und konsequent verboten.

    Jeder, der normal bei Verstand ist, der diese 3 Werke gelesen hat und noch einigermaßen auf Selbstschutz orientiert ist, muss exakt zu diesem Urteil kommen.

  54. Ditib wird vom türkischen Geheimdienst gesteuert.Dank Merkels Flüchtlingspolitik wurden wir der Türkei ausgeliefert und von den Launen Erdogans abhängig gemacht. Es gibt Kreise in der deutschen Politik die darauf hinarbeiten das Deutschland eine türkische Provinz oder ein islamisches Kalifat wird.

  55. Im Herbst sind Bundestagswahlen.
    Danach gibt es eine Opposition im Reichstag und es ist Schluß mit den muslimischen Lügen, Hetzen und Ausreden der Altparteien!

  56. #28 h2so4 (31. Jan 2017 08:55)

    Das der Vater von Martin Schulz ein SS-Mann und dazu noch im KZ war, dafür kann Martin Schulz sicher nichts. Anzulasten ist ihm, dass seine Vita bei Wikipedia geschönt wurde:

    Sein Vater Albert war Polizeibeamter im mittleren Dienst und entstammte einer sozialdemokratisch orientierten Bergmannsfamilie.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Schulz

    Nun kann Herr Schulz zwar sagen „Das habe ich nicht geschrieben.“, aber richtig wäre in diesem Fall, dass dies auf Hinweis entsprechend wahrheitsgetreu korrigiert wird. Ich glaube schon, dass der Größenwahnsinnige sich seinen Wikipedia-Eintrag doch schon mal selbst angesehen hat. Beweisen kann man ihm das nicht. Deshalb sollte man ihn vielleicht auf diesen Fehler bei Wikipedia hinweisen und zur Klarstellung auffordern. Wenn dann nichts passiert, dann kann man ihm aber ordentlich an den Arsch fassen.

  57. Da hier grade der RBB erwähnt wurde heute um 21:00 im RBB die Stunde der Populisten die AfD will an die Macht es soll um die Berliner AfD gehen.Oder wieder einmal Hetze gegen die AfD in Reinkultur.

  58. Die Überschrift ist falsch, denn:

    …in den deutschen Moscheen der aus Ankara gesteuerten und der türkischen Religionsbehörde Diyanet unterstehenden DITIB wird regelmäßig gegen Christen und Juden gehetzt.

    ich habe die Sendung gesehen, sogar aufgezeichtnet.

    Angekündigt wurde der Beitrag mit
    Hetze gegen Andersgläubige.

    Interessant, dass ZdJ-Schuster nichts weiß, obwohl fast jeder bescheid weiß.
    Aber Volksverhetzung sein soll.

    Noch interessanter ist, daß die Hetze gegen uns Christen keine Volksverhetzung ist!!!
    Ein ausgewiesener Christ wurde gar nicht mehr gefragt.

    Solche Beiträge schüren die ständig angeprangerten Vorurteile.

  59. #64 joke (31. Jan 2017 09:57)

    Ein schwieriges Thema, nichts ist statisch.
    Noch gestern habe ich irgendwo gelesen, daß die AFD bei der FAZ Anfangs auf Sympathie stieß.
    Seitdem Justus Bender für das Thema verantwortlich ist, wird die neue Partei überwiegend negativ dargestellt. Ähnlich geht es bei Eckhard Loose in der „Welt“. Es hängt also an einzelnen Schreibern, aber der Chefredakteur muß mindestens still halten.
    Allgemein herrscht eine Wechselwirkung zwischen Politikern und Medien. Wer zu negativ über die Mächtigen berichtet, muß am Katzentisch Platz nehmen.

    Daraus folgt: ein ausländischer Reporter hat wenig zu verlieren und kann freier berichten.
    Nutzt aber nicht viel, wenn der ausländische Reporter polnisch oder italienisch schreibt.
    Ergo Zeitungen aus der Schweiz und Österreich nutzen.
    krone.at++diepresse.com++bazonline.ch++nzz.ch++
    Englisch: dailymail.co.uk++foxnews.com
    Noch viel freier ist ein Reporter mit Sitz ausserhalb der EU, also das England der Zukunft. Bald Breitbart auf Deutsch ?

    Schlußendlich habe ich bis heute nicht verstanden, warum FPÖ oder AFD nicht eigene Zeitungen/ Radiosender starten und sich vom Geschreibsel konkurrierender Gruppen abhängig machen.
    25 000 Mitglieder mal 10 Euro Monatsbeitrag macht
    250000 Euro/Monat.Und da soll nichts zu machen sein ?

  60. #65 Paula (31. Jan 2017 09:58)

    Sigmar Gabriel hat an seinem letzten Tag als Wirtschaftsminister

    +++++++++++++++

    OT
    Leider wird die Rochade von Gabriel zum Außenminister hier und medial viel zu wenig thematisiert. Das ist ja nicht grade irgendein Kiki-Amt, sondern wird, was die Konfliktlinien mit den USA (hehe), Rußland, der EU und der Türkei angeht, eine zentrale Position einnehmen. Welche Qualifikationen hat Gabriel für das Amt, wofür steht er außenpolitisch? Nichts bisher gehört dazu… eins steht allerdings fest: als neuer AM wird er mit seinen Reisespesen ne Menge Kohle verkloppen, um sich weltweit erstmal artig vorzustellen.

  61. #49 schrottmacher (31. Jan 2017 09:14)

    Was soll denn der Imam lallen, wenn man alle Gewalteinträge aus dem Koran streicht?

    „Buchdeckel – leere Seite – leere Seite – Buchdeckel“

    Damit wäre die „Predigt“ in 2 Sekunden vorbei…

    Also kann man das Geheule gleich ganz bleiben lassen!

  62. 35 h2so4
    „Martin Schulz, Sohn eines SS-Hauptsturmführers“

    Und nun?

    Dieselbe depperte Argumentation wie bei . .

  63. #76 Irminsul (31. Jan 2017 10:39)

    #28 h2so4 (31. Jan 2017 08:55)

    Das der Vater von Martin Schulz ein SS-Mann und dazu noch im KZ war, dafür kann Martin Schulz sicher nichts.

    ++++++++++++

    Stimmt genau. Wen interessiert das’gähn? Hitlers Vater war k.u.k. Zollbeamter und was folgert daraus? Genau, nichts

  64. Verbieten und stehenden Fußes rausschmeißen diese 5. Kolonne! Die gleiche Verfahrensweise bei allen sogenannten NGO`s, welche vom Ausland unterhalten werden, anwenden. Klare Linie, wie Rußland und USA sie fahren.

  65. #21 Cedrick Winkleburger (31. Jan 2017 08:41)
    Vorhin gehört dass in USA sich eine judische Gemeinde hinter die moslems stellt und die Einreise Politik trumps kritisiert. Aus denen wird man auch
    Nicht schlau

    —————–
    Auch 1933 gab es Juden die sich bei den Nazis anbiederten, genau wie der Zentralrat der Juden in Deutschland bei den Moslems. Die 6 Millionen getöteter Juden hätten die Nazis nicht geschafft, wenn nicht in den ganzen europäischen Ländern genügend freiwillige Helfer bereit waren die Juden zu vernichten. Wie damals in den KZs schaufeln die Juden wieder an ihren eigenen Grab mit ihrer Verteuflung und Hetze der AfD !

  66. Die Gewaltaufrufe im Koran gegen Christen und Juden haben nichts mit dem IS-lam zu tun.IS-lam ist Frieden.
    Alles aus dem Zusammenhang gerissen, Übersetzungsfehler etc.

    Wirklich beruhigend, wer in Deutschland so alles seine IS-lamische Kaserne betreiben darf. Der miese Trick dabei: die Imame sind Wanderprediger. Wenn einer zur Gewalt aufruft, spielt DITIB einfach das Unschulsdslamm uns sagt: sowas ist nicht in unserem Sinne. Fusselbart Ali darf nicht mehr hier predigen etc. Also holt man einfach nen neuen Fusselbart aus der Türkei, der das Gleiche predigt…
    Wie lange wollen wir uns hier eigentlich noch verarschen lassen???

  67. Pilz fordert Einreiseverbot für „Gefährder“ Trump
    „Will uns schwächen“
    30.01.2017, 12:25
    „Dieser US-Präsident richtet täglich unfassbaren Schaden an. Und er will unser Europa klein und schwach machen“, wird der Sicherheitssprecher der Grünen, Peter Pilz, am Dienstag im Parlament einen Antrag auf ein Einreiseverbot für Donald Trump einbringen. Immerhin würden Trumps Grenzsperren ja auch österreichische Muslime treffen, die eine Doppelstaatsbürgerschaft haben.

    —————
    Keine Sorge Europa schwächen schafft ihr grünen Nazis ganz allein !

  68. Wenn so was auf deren Facebook-Seite steht, was erzählen die dann erst in den Moscheen?

    Richtig! Was wird wohl gepredigt? Exakt das, was in dem unsäglichen Koran steht! An den müssen sie sich ja halten einschließlich der Fahtwas, zB. wie man einen Zauberer töten muß (sic!). Vielleicht lassen sie hier und da in Deutschland die schlimmen Suren weg. Aber alles andere wäre ja gegen den Propheten bzw. unislamisch und daher eine große Sünde.
    Ihr wißt ja: …solange sie nicht die Mehrheit haben…werden sie so tun als ob. Und die Mehrheit, wo sie ungemütlich werden liegt bei nur 5%!
    Also ein klarer Fall für den Verfassungsschutz. Aber der traut sich da natürlich nicht ran, weil es angeblich eine „Religion“ ist, der wir gegenüber ja tolerant sein MÜSSEN.
    Es ist zum K…..

  69. In islamistische tv zender (uber satelit inn europa)
    werden schon 40 jahre kinder spiele gezeigt wo kinder soviel wie moglich juden abknallen sollen!

    Na Claudia Kot, da hor ich nie etwas von dir ?!

  70. Die Linken, die die Ditib und alles Islamische verteidigen, wissen sehr wohl, daß man dort gern gegen Juden hetzt. In Wirklichkeit sind viele Linke Antisemiten, aber im Sog des Zeitgeistes verstehen sie es, das zu vertuschen, oder sie betreiben ihren Antisemitismus sogar ganz offen.

  71. In HH, wo bekanntlich ein Staatsvertrag mit Mohammedanern inkl. Ditib besteht, drohen die Bückbeter schon in üblich bekannter Manier, daß die Dhimmis es bloß nicht wagen sollten, den Vertrag zu kündigen. Es folgt dem üblichen islamischen Muster:

    Die Vertreter der meisten Moscheen in Hamburg melden sich entschieden zu Wort: Gemeinsam haben sich die Vorstände des islamischen Rats Schura von Spitzeleien, weihnachtsfeindlichen Karikaturen und Predigten innerhalb des türkischen Moscheeverbands Ditib distanziert.

    Vorspiel: Lustlose Pflichtübung.

    Deutlich schärfer kritisieren sie Politiker der Parteien CDU, FDP und AfD, die derzeit eine Kündigung des Staatsvertrags mit den Muslimen fordern.

    Es geht zur Sache: „Alle anderen sind schuld!“

    Die Vereinbarung zwischen der Stadt und den drei großen muslimischen Verbänden Schura, Ditib und VIKZ sei kein „Kinderspielzeug“, sagte der Schura-Vorsitzende Mustafa Yoldas. „Diese Errungenschaft darf nicht aus tagespolitischen Erwägungen aufs Spiel gesetzt werden.“

    Schritt eins: Eine eroberte islamische Position (Staatsvertrag) für unantastbar, heilig und irreversibel erklären.

    Yoldas: „Tatsächlich haben Ditib-Imame nach den Verträgen keinen Einfluss auf den Religionsunterricht in Hamburg, dieser Vorwurf zeugt von großer Unkenntnis.“ Vor allem brauche es einen Dialog mit dem Verband Ditib

    Schritt zwei: Dhimmis haben keine Ahnung, wir brauchen mehr Dialüg.

    „Wir können Ditib in einigen Bereichen weiterhin nur miteinbeziehen, wenn man auch miteinander redet“, sagte Özlem Nas, Bildungsbeauftragte der Schura.

    Schritt drei: Übersetzt: Wir denken nicht daran, auch nur einen Jota von dem abzuweichen, was der Islam befiehlt: Hetze gegen alles, was nicht-islamisch ist. Als Rauchbombe in das verpackt, was der blöde Dhimmi am liebsten hört: „reden“.

    Auch die Schura-Vorstände Norbert Müller und Daniel Abdin (Al-Nour-Moschee) sprachen davon, dass der Vertrag zum „Spielball“ gemacht und als politisches Druckmittel missbraucht werde.

    Schritt vier: Jammern und einen Pappkameraden aufbauen, um vom Skandal abzulenken: Der fanatische Hass nicht nur der Ditib, sondern des Islams.

    … eine Ausgrenzung von Ditib aus dem Vertrag würde aber laut dem Rat nicht nur der türkischen Institution, sondern dem Zusammenleben in Hamburg insgesamt schaden.

    Schritt fünf: Die unverhohlene Drohung. Ist notiert.

    Zum Schluß gibt es noch einen Witz, erzählt vom Chef der Teheraner Außenstelle von Horch & Guck Ayatollah-Style:

    Laut Reza Ramezani, Imam des Islamischen Zentrums Hamburg – der „blauen Moschee“ an der Alster –, verstößt Bespitzelung gegen die Ethik des Islam. „Wenn eine Straftat begangen wird, muss diese nach allen Möglichkeiten des Gesetzes geahndet werden“, sagte Ramezani.

    Wuhahahaha! Und jetzt die irreführende Überschrift des Funke-Blattes lesen, die auf den Kopf stellt, wer hier wem droht:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article209412021/Muslime-wehren-sich-gegen-Drohungen.html

    Nur noch zur Erinnerung: Ehe der Staatsvertrag Hamburgs mit den Mohammedanern („Schura“) zustande kam, hatte der sunnitische Teil (türkische Ditib, gemischte VIKZ, diverse Araberverbände) und der Schiitische Teil (iranische Blaue Moschee) ganz islamtypisch mitten in Deutschland dafür gesorgt, daß auf Seiten der Sunniten die Ahmadiyya als Ketzer und Häretiker ausgeschlossen werden, auf Seiten der Iraner die Bahai.

    Das alles unter den wohlwollenden Augen des Hamburger Senats, der vermutlich auch das für einen schlagenden Beweis islamischer Toleranz wertete. Mitten in Deutschland.

  72. Josef Schuster, Jude, sogar der jüdische Oberpräsidentenfunktionär in Deutschland – ist „fassungslos“.
    Ich kritisiere ihn trotzdem.
    Er zeigt sich verwundert.
    Da gibt es nur zwei Möglichkeiten:

    1. Er ist grenzenlos naiv und weltfremd, kennt die Realität in Deutschland nicht. Dann solle man sich fragen, was gerade ihn für dieses Amt prädestiniert.

    2. Er weiss sehr wohl, was schon seit Jahrzehnten Realität im Land ist, hält aber im einen Fall die Klappe, drückt beide Äuglein zu, empört sich lieber über ein verdrehtes, verfälschtes Zitat von AfD-Politiker Höcke. Dann muß man sich fragen, warum.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27563

    Das ist klassisches Messen mit zweierlei Maß, politisch korrekt, Herr Zentralrat.

    „Der kannibalische Jude kotzt Tod in Palästina“

    Solche Äußerungen seinen „in einem Land, in dem Religionsfreiheit eine große Rolle spielt unerträglich“.

    Solche Äußerungen sind in jedem Land unerträglich, Herr Zentralrat!

    Sie sind in islamischen Ländern, auch in der Öffentlichkeit, DIE REGEL!
    Mit Islam dürfen sie aber nichts zu tun haben, gelle?

    Schalom, Herr Zentralrat

  73. #75 Irminsul (31. Jan 2017 10:39)

    #28 h2so4 (31. Jan 2017 08:55)

    Das der Vater von Martin Schulz ein SS-Mann und dazu noch im KZ war, dafür kann Martin Schulz sicher nichts.
    ————————-

    Warum soll für einen Schulz was anderes gelten als für uns als Volk?

    Was können wir für etwas, was vor unserer Zeit war, wo nicht mal ein Vater beteiligt war?

  74. Bitte lesen! Es gehört vergrößert an jede Reklamewand!
    Wie darf so etwas in Deutschland weiterhin im Netz bleiben, ohne dass Herr Maas und die gleichgeschaltete Presse dagegen Sturm läuft? Warum wird das nicht bei Will/Maischberger/Illner und wie die ganzen Journa-Hexen heißen thematisiert, hinterfragt?
    Ditib et al. gehören rausgeschmissen!
    Daher auch: Islamunterricht NEIN!

    https://www.islaminstitut.de/2016/darf-ein-muslim-sich-mit-unglaeubigen-befreunden-oder-ihnen-vertrauen/

  75. #90 Selberdenker (31. Jan 2017 12:19)

    Josef Schuster, Jude, sogar der jüdische Oberpräsidentenfunktionär in Deutschland – ist „fassungslos“.
    ————————-

    Ist nicht das 1. Mal, dass über ihn hier geschrieben wurde, über seine „Hintergedanken“.

    Hauptsache, es geht gegen unser deutsches Volk.
    Dann ist es ihm egal, mit wem er sich verbündet.

    Die Alpen-Prawda schrieb am 20.12.14 über ihn:

    „“Zentralratspräsident Schuster zu Pegida
    „Angst vor Islam wird instrumentalisiert““

    Stets hat Schuster die Muslime in Deutschland in Schutz genommen.
    Schuster warnt vor Pegida: „Die Bewegung ist brandgefährlich“, sagte er der Welt.““

    Ebenso seinen Vorgänger.
    Ich habe noch gut im Ohr, wie Bubis, Spiegel, Knobloch, Graumann, Schuster – alle haben sie die Kritik an den Moslems in Bausch und Bogen verurteilt. Jeder wurde niedergeknüppelt. Man hat sogar gemeinsame Feiern mit den Moslems veranstaltet.

    Seit Mai 16 fordert Schuster mit u. a. Günter Wallraff, Katja Riemann, Anwalt Daimagüler, Fechterin Duplitzer, dass der Kiffer Volker Beck auch über 2017 hinaus BT-Abgeordneter der Grünen bleiben soll. ´

    Da bin ich nun Fassungslos. Nicht nur ich.

  76. #90 Selberdenker (31. Jan 2017 12:19)
    „Mit Islam dürfen sie aber nichts zu tun haben,
    Schalom, Herr Zentralrat“

    voellig richtig erkannt und zusammengefasst,
    auch in diesem fall. Kippakopf > Negevsand.

    wenn einfachmitglieder juedischer gemeinden mir berichten, sie haetten alleine angst auf den strassen ihrer *monokultur*-dominierten
    (merkel-vulgo „weltoffen-multikulti-bunten“)
    problemviertel, sie wuerden ab ausgang der synagoge scheel angeschaut, bedraengt, angeschnackt, verfolgt, beleidigt,

    und das von jungen arabern, libanesen etc
    und „von merkels neue flichtlinge“ (Zitat)

    dazu schweigt sowohl der ZDJ-zentralfunktionär
    als auch die hinterzimmer-lobbyorganisation „Deutsch-Israelische Gesellschaft“ nach dem Motto
    SAG NIEMALS ISLAM, WENN ES UM ISLAM GEHT.

  77. Guten Morgen, Abendland!?

    …es ist zwar bereits 5 NACH 12, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

    …oder auch nur Nebelkerzen?

    Trump „trumpft“ in diesen Zeiten!

  78. Schön.
    Die MSM (und hier die Juedische-allgemeine.de) wachen langsam auf.
    Die Richtung stimmt.
    Aber es ist noch schlimmer:
    Die DiTiB hat den Judenhasser („Affen und Schweine“) und Judenmörder (Banu Quraiza) Mohammed richtig verstanden.

    Das Übel, der Haß, Rassismus und Dschihad ist nicht eine Erfindung von der DiTiB, sondern von Mohammed und ist mit ihm tief im Islam verwurzelt.

    Siehe Michael Wolffsohn:
    http://www.focus.de/politik/experten/wolffsohn/judenhass-im-koran-die-wahrheit-ueber-mursis-schweine-zitat_id_2869170.html

    Das bedeutet: ein
    #DitibBann reicht nicht.

    Die Wurzel von diesem Haß und Rassismus muß entfernt werden:
    Wer den Judenmörder Mohammed verehrt: RAUS!

    #TerroristMohammedVerehrerBann ❗

  79. #88 Candyman (31. Jan 2017 11:55)
    Die Linken, die die Ditib und alles Islamische verteidigen, wissen sehr wohl, daß man dort gern gegen Juden hetzt. In Wirklichkeit sind viele Linke Antisemiten, aber im Sog des Zeitgeistes verstehen sie es, das zu vertuschen, oder sie betreiben ihren Antisemitismus sogar ganz offen.

    Schlimmer noch. Der Antisemitismus mit einer positiven Botschafft kaschiert
    Es wird sichfür die Untererückten Palestinenser eingesetzt die von den Israelis unterjocht werden

  80. Kommt zwar ein paar Jahre zu spät, aber immerhin ein Anfang, dieser HR-„defacto“-Beitrag, ein bisschen tiefgründiger hätte er aber schon ausfallen können.

    DITIB hat uns zwanzig Jahre lang vorgelogen, dass sie mit Diyanet, der Religionsbehörde in Ankara, „nichts zu tun hat“, und Politik und Medien haben es brav geschluckt, hätte auch Autorin Dreyhaupt anmerken können, und Islamexpertin Schröter hätte einfallen können, dass die DITIB-Freitagspredigten fertig aus Ankara geliefert werden, was letztes Jahr sogar der „Wiesbadener Kurier“ gewusst hat:

    Die Texte der Predigten werden von der Hauptstadt Ankara aus in die türkische Diaspora verschickt. Ob in Deutschland, Frankreich oder in der Türkei selbst: Überall wird der gleiche Text verlesen. Die Imame können ihn zwar ausschmücken, aber sie müssen den Duktus übernehmen und dürfen nicht vom inhaltlichen Kurs abweichen, der von Erdogan selbst vorgegeben wurde.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/vermischtes/vermischtes/freitagspredigt-ditib-moscheen-schwoeren-tuerkische-muslime-in-deutschland-auf-erdogans-linie-ein_17111175.htm

    Weiter hätte Autorin Dreyhaupt wissen können, dass das Verbot, Freundschaften mit „Ungläubigen“ zu schließen, direkt aus dem Koran stammt („O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden“, 5:51), also nichts ist, was DITIB Bad Kreuznach sich hat einfallen lassen, ein Hinweis darauf, was DITIB an öffentlichen Geldern für sog. „Präventionsprogramme“ gegen Radikalisierung kassiert hat, wäre auch nicht verkehrt gewesen undsoweiter.

    All das hätte in sechs Minuten dicke Platz gehabt, aber man ist ja bescheiden wie Ahmad Mansour, der dem „Wiesbadener Kurier“ sagte: „Vielleicht erkennen jetzt wenigstens auch die Politiker in Deutschland, die immer noch bereitwillig mit Ditib kooperieren, die Doppelmoral ihrer vermeintlichen Partner.“

  81. und?
    niemand da, der einbe anzeige wegen verhetzung macht?
    ich deutschen seid wirklich schlappschwänze!

  82. Ah die hätten einfach aus dem Koran zitieren sollen. Da steht fast identisch dasselbe und schlimmeres. Dann wäre die Lügenpresse ideologisch ausser Stande daran etwas zu kritisieren.

  83. Natürlich betont der DITIB Bundesverband, dass die Posts nicht die offizielle Meinung wiedergäben.
    Wie war das noch gleich mit der moslemischen Gesinnung: Die sollte auf keinen Fall gegenüber „Ungläubigen“ offensichtlich werden und falls dies doch einmal der Fall sein sollte, darf laut Koran auch gelogen werden dass sich die Balken biegen!
    Wer Erdogans Reden hier in unserem Land vor seinen Anhängern gehört hat, kann nur davon ausgehen, dass es einzig und alleine darum geht, unser Land und seine Institutionen zu unterwandern mit dem Ziel, an die Macht zu kommen!

  84. #63 joke (31. Jan 2017 09:57)

    Wo informiert ihr euch?

    Wenn Sie es noch nicht kennen sollten, ist das Monatsmagazin „Tichys Einblick“ sehr zu empfehlen.

    Was Tageszeitungen angeht, lese ich mehrheitlich – nicht lachen – das „Luxemburger Wort“. Die berichten recht ausgeglichen und vor allem die Wirtschaftsredaktion ist gut. Ist halt in Deutschland nicht überall zu kriegen, aber Sie können sich ja mal die Seite wort.lu anschauen.

    Und in England ist die Daily Mail noch zu gebrauchen… ist jetzt nicht durchweg mein Fall, aber die waren zumindest in der Rotherham-Berichterstattung vorne mit dabei.

  85. „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“

    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

    Wenn man weiß, wen man nicht kritisieren darf, dann weiß man, wer die polit. „Zweckmäßigkeiten“ festlegt.

  86. #102 Heta (31. Jan 2017 14:37)

    Kommt zwar ein paar Jahre zu spät, aber immerhin ein Anfang, dieser HR-„defacto“-Beitrag, ein bisschen tiefgründiger hätte er aber schon ausfallen können.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Das ist der übliche üble Trick, mit dem das Volk verdummt udn hingehalten wird.
    Immer mal ein bißchen kritisieren.

    Wie in der Quasselrund.
    Einer dafür, einer dagegen – und wir sollen glauben:
    Siehste, es gibt noch welche, welche anders….

    Beispiele sind Bosbach, C*DU, und Gauweiler, C*SU!

  87. Hier sollte man so ein Poster mit Muhammad der eins in die Fresse kriegt aufhängen. Dann würde die zwangsweise Bereinigung hier endlich mal geschehen.

  88. Unsere blinden Politiker, Pfaffen und Gutmenschen sind doch alle nicht richtig in der Birne. Wer auch nur bis drei zählen kann sollte sehen, das diese DITIB einen Staat im Staat aufbaut. Also für die die nicht bis drei zählen können und da gibt es ja viele unter den obig aufgeführten.
    Die bauen in Deutschland einen eigenen Staat nach islamisch türkischen Vorbild auf. Dieser „Verein“ ist auch noch e. V. Eine totale verarsche da dies „Institution“ direkt Erdogram unterstellt ist. Da muss man schon stark behindert sein um da zuzusehen und nicht einzugreifen. Der Zwerg in Berlin ist halt eine absolute Nullnummer.

  89. #92 Babieca:

    Anzumerken wäre noch: Die zitierte Özlem Nas gehört zu Milli Görüs wie auch der zitierte Mustafa Yoldas, der vor ein paar Jahren ins Gerede kam, weil der Buchladen der von Milli Görüs dominierten Hamburger Centrum-Moschee antisemitische Kindervideos verkauft hat, das „Hamburger Abendblatt“ damals:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article107135843/Hetz-Filme-fuer-Kinder-in-Moschee-verkauft.html

    Beide gehören zur Schura, dem ebenfalls von Milli Görüs dominierten Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg, und die hier:

    Laut Verfassungsschutz ist nicht allein die berüchtigte Taqwa-Moschee, sondern auch die Masjid-El-Iman-Moschee am Krummholzberg in Harburg „Kristallisationspunkt“ fanatischer Dschihadisten. Das Pikante daran: Sie gehört zur Schura, dem Rat der Islamischen Gemeinden, der mit der Stadt einen Staatsvertrag geschlossen hat.

    http://www.mopo.de/hamburg/verfassungsschutz-warnt-vor-moschee-salafisten-schock-in-harburg-253316

    Olaf Scholz und Konsorten dürften keine Ahnung haben, mit welch reaktionären Herrschaften sie sich an einen Tisch gesetzt haben. Die sind noch weit entfernt davon zu realisieren, dass sie von den Moslems nach Strich und Faden belogen werden.

  90. Die neuen und die alten Freunde der Parteiengecken mögen sich also nicht?

    Es wird den hiesigen Parteiengecken nichts nutzen sich nun aufzuplustern und große Worte zu sprechen. Mit dem Einzug ihrer neuen Freunde, der Mohammedaner, müssen halt ihre alten Freunde, die Mosaischen, ausziehen. Da helfen den Parteiengecken ihre albernen Autobahnwehklagen nichts, sondern zeigen allenfalls, daß den Parteiengecken die wahre Natur des Problems noch nicht einmal ansatzweise bewußt ist. Dabei lassen sich gleichartige Entwicklungen in einem fortgeschritteneren Stadium in anderen europäischen Ländern beobachten, namentlich im Welschenland oder auch in Schweden. Als beispielsweise im schwedischen Malmö die Mosaischen von den Mohammedanern immerzu die Hucke voll bekommen haben, so riet ihnen der örtliche Magistrat, sich von dem Levanteengel loszusagen, in der Hoffnung, daß die Mosaischen dann fortan weniger Prügel einstecken müssen. Im Welschenland soll es den Mosaischen indes ähnlich schlimm ergehen. Doch wird auch dies den hiesigen Parteiengecken nicht zu denken geben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  91. Im Kalifat NRW „denkt man an Konzequenzen“. SPD und Grün*ninen denken daran die Zusammenarbeit mit der Ditib zu kündigen. Aber bestimmt nicht vor der Wahl im Mai, da dürfen die „Deutsch“türken ja auch wählen.

    Ansonsten waren das bestimmt Einzelfälle (TM) und ein „Versehen“.

    http://www.stern.de/news/ditib-ueberprueft-antisemitische-postings-7306486.html
    Ditib hatte kürzlich eingeräumt, dass einige seiner Imame Informationen über Anhänger des in der Türkei als Staatsfeind gesuchten Predigers Fethullah Gülen nach Ankara geschickt hatten. Der Verband sprach dabei allerdings von einem Versehen.

  92. Im Vorübergehen habe ich diesen Bildervergleich (wohl in einer anderen Sendung) mitbekommen.
    Das war mal wieder FakeNews der besonderen MSM-Qualtätsmedien.

    Und „seltsam“ – mir war gleich klar, daß da wieder etwas gegen D. Trump zusammengepfuscht war.

    Ist ja nicht so, daß nur ein R.Yogeshwar die Aspekte Uhrzeit u. Wetter ins Kalkül zieht…
    (habe hierzu Wetteronline befragt) 😉

    Am Rande: das ständige Zwischengequake des D*mmschwätzers Lanz – extrem ab 2:07 – ist unerträglich; wie kann man so jemanden als Moderator engagieren?

Comments are closed.