Print Friendly, PDF & Email

„Die Partei“ gilt zwar als vermeintliche Satire- und Spaßpartei, tritt aber auch zu Wahlen an und stellt bereits Abgeordnete. Ihre Ausrichtung ist eng an die Grünen ausgerichtet und so starten sie auch immer wieder Aktionen gegen Pegida und andere islamkritische Bewegungen. Unter dem Schutz der Satire bringt diese Partei auch die eine oder andere Geschmacklosigkeit, die in diesem Fall durchaus als Gewalt- und Tötungsaufruf gedeutet werden könnte. Dieses Plakat, das am 12. Dezember im Rahmen einer Veranstaltung gegen den „Bürgerprotest Hannover“ extra hoch vor einem Baum angebracht wurde, unterstellt nicht nur dieser Pegida-nahen patriotischen Bürgerbewegung eine Anhängerschaft zum National-Sozialismus, sondern impliziert auch das Aufhängen eines Menschen.

(Von Michael Stürzenberger)

Wo ist da eigentlich der Unterschied zum so heftig gescholtenen Galgen eines Spaziergängers bei Pegida? Wenn aber Polizei und Staatsanwaltschaft kein Problem mit einem solchen Motiv haben,

dann dürfte dies als satirisches Plakat folgerichtig auch im Rahmen des Erlaubten sein:

Diese „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins Titanic gegründet und firmiert unter der Abkürzung „Die Partei“. Ihr Grundsatzprogramm ist an dem von Bündnis 90/Die Grünen angelehnt. In ihrem „Regierungsprogramm 2013“ finden sich absurde Punkte wie „Einführung der Faulenquote“ und „G1-Schulsystem“. Unter ihren Aufklebern ist auch ein Bekenntnis zum Schwarzfahren:

Trotzdem nimmt diese Komödiantentruppe an Wahlen teil und erreicht sogar Erfolge: Bei der Europawahl 2014 schaffte sie mit 0,63 Prozent der Stimmen einen Sitz im Europäischen Parlament. Dort streicht nun der Parteivorsitzende Martin Sonneborn, der von 2000 bis 2005 Chefredakteur des Satiremagazins Titanic war und seit November 2006 verantwortlicher Redakteur der Satirerubrik „Spam“ auf Spiegel Online ist, ein sattes Gehalt von 8.850 Euro plus Sitzungs-Tagegeld von je 304 Euro plus maximal 4.299 Euro Spesen plus maximal 21.209 Euro für Assistenten ein. Sonneborn, der ursprünglich auf dem Mandat mit 60 Parteikollegen im Monatswechsel rotieren wollte, sieht seine Anwesenheit im EU-Parlament als „gut bezahlten Urlaub in Brüssel“ und sich selbst als „Stimmvieh“.

Am 26. Oktober 2014 wurde der österreichische Ableger der „Partei“ gegründet, der bei der Pegida-Kundgebung am 29. März 2015 in Graz eine Gegendemo veranstaltete. Mit Sprüchen wie „Wirr ist das Volk“, „Wer Moslem ist, entscheiden wir“, einer Mohammed-Karikatur und einer geschmacklosen Jesus-Persiflage wollte man Pegida auf den Arm nehmen:

In Hannover hat „Die Partei“ bei der Kommunalwahl im September 2016 mit 1,7 Prozent der Stimmen einen Stadtratssitz errungen. Darauf hockt Julian Klippert, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Region Hannover. Er organisierte am 12. Dezember einen Infostand mit kostenlosem Glühweinausschank, um gegen die Kundgebung des „Bürgerprotestes Hannover“ zu demonstrieren:

Dort wurde auf einem Plakat auch eine „Burkapflicht für Nazis“ gefordert, um „Hackfressen zu verdecken“:

Vor Beginn der Kundgebung des Bürgerprotestes Hannover ging ich in meiner Eigenschaft als Journalist zu dem Infostand der „Partei“ und führte mit Julian Klippert, der mich offensichtlich nicht kannte, ein Interview über die dargestellten Plakate, den Grund für ihren Protest gegen die islamkritische Bewegung Hannover, seine Einschätzung über den Islam und die Ziele ihrer Partei:

Laut Klippert finde also die Islamisierung nicht statt und die Radikalisierung von Moslems erfolge wegen der Ausbeutung durch den Westen. Das Flüchtlingsproblem sei gelöst, da die Neuangekommenen mittlerweile integriert seien. Die einzigen, bei denen die Integration noch nicht geklappt habe, seien die Ostdeutschen, speziell im Raum Dresden.

In meiner Rede beim Bürgerprotest Hannover berichtete ich über meine Erlebnisse am Infostand dieser seltsamen Spaßpartei, die aber beim Abkassieren von Abgeordentenposten durchaus ernsthaft unterwegs ist. Am Anfang begrüßte ich auch den Verfassungsschutz, der darum gebeten hatte, dass ich meine Rede doch „im Rahmen“ halten sollte:

Zu Beginn der Veranstaltung war Merkels Amtseid zu hören, den Teamleiter Sascha entsprechend kommentierte. Er bat auch um eine Schweigeminute für die 25 von islamischen Terroristen getöteten ägyptischen Christen in Kairo einen Tag zuvor, die aber von den gegendemonstrierenden „Anti“-Faschisten massiv gestört wurde:

In seiner Rede behandelte Sascha insbesondere die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland:

Weitere Redebeiträge kamen von Peter zum Unrechtsregime in Deutschland und Henning über alternative Informationsquellen. Fotos der Veranstaltung:

Ein großes Kompliment an den Bürgerprotest Hannover, der seit über einem Jahr eine großartige Arbeit abliefert.

(Kamera: Georg Lukas & Florentina Huber; Fotos: Michael Stürzenberger)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

96 KOMMENTARE

  1. Die Künstler sind eben zum aller größten Teil Links und gutmenschlich und beeinflussen die Massen stark.

  2. „Die Partei“ ist eine Art systemangeschmiegtes Staatskabarett, so wie auch die „Titanic“ und all die ganzen Komödianten, die da im Rundfunk als Kabarettisten auftreten, aber allenfalls Satire des Kabaretts bieten.

    Eine Partei für Idioten, welche Wähler von der Wahl tatsächlicher Alternativen abhalten soll.

    Mich würde es nicht wundern käme eines Tages heraus, „die Partei“ würde von Soros und Co. oder gar aus Mitteln der etablierten Parteien finanziert.

  3. das plakat hing 2016 während des wahlkampfes auch in berlin. vielleicht sollte man die idioten doch ernster nehmen unde das ganze umdrehen …

  4. Komische Leute.

    Die denken doch tatsächlich mit solchen Aktionen der AfD, PEGIDA etc. schaden zu können. Dabei bewirken sie doch das exakte Gegenteil. Das werden die niemals kapieren. Drum weiter so.

  5. OT und was mich viel mehr interessiert, sagt mal was zu diesem Tweet vom Lauer, find ich wesentlich interessanter.

    Was kann man tun, um Uwe Rettig und seine Familie zu unterstützen.

    Dieser Rechtsbruch muss das politische Ende von Lauer bedeuten.

  6. Laut Klippert

    findet also die Islamisierung nicht statt und
    😀 😀 😀
    die Radikalisierung von Moslems erfolgt durch die Ausbeutung des Westens.
    😀 😀 😀
    Das Flüchtlingsproblem sei gelöst, da die Neuangekommenen mittlerweile integriert seien
    😀 😀 😀

    Gute Satire!
    ROFL

  7. Bisher 3 Kommentare:
    #1 Roadking (05. Jan 2017 20:28)
    „Die Partei“ = Idiots @ work

    #2 Cendrillon (05. Jan 2017 20:37)
    Komische Leute.

    Die denken doch tatsächlich mit solchen Aktionen der AfD, PEGIDA etc. schaden zu können. Dabei bewirken sie doch das exakte Gegenteil. Das werden die niemals kapieren. Drum weiter so.

    #3 ColonelBurton (05. Jan 2017 20:39)

    OT und was mich viel mehr interessiert, sagt mal was zu diesem Tweet vom Lauer, find ich wesentlich interessanter.

    Was kann man tun, um Uwe Rettig und seine Familie zu unterstützen.

    Dieser Rechtsbruch muss das politische Ende von Lauer bedeuten.

    Mit dieser Aktion hat sich dieser armselige Wadenbeisser und kleingeistige Denunziant Lauer endgültig aus der Politik rausgeschossen. Wer will denn mit solchen Leuten politisch zu tun haben.

  8. Nur noch Spinnereien!
    Einzige normal denkende Partei ist die AfD!

    Alle anderen haben einen Schuss im Hirn.

  9. Wie wäre es mit dieser Gegenaktion?

    Kleine Plakate (DIN A4) drucken, auf Pappe kleben, an einem Stöckchen befestigen und neben Hunde- oder andere Haufen stellen.
    Text:
    „Hier könnte ein Mitglied der Partei „DIE PARTEI“ liegen.“
    :mrgreen:

  10. Verehrter Herr Stürzenberger,
    jetzt muß ich doch noch mal ‚ran:
    Ich kann mir vorstellen, wie schwer es ist,
    immer zu liefern.
    Das sollte uns aber nicht dazu verführen,
    dem BELIEBIGKEITS – GESABBEL ,
    wie er im ÖFFENTLICH – RECHTLICHEN BEREICH gang und gebe ist, zu verfallen.
    Jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf zu jagen,
    das ist das Prinzip der öffentlichen
    „Quassel – Kultur“, wie er in den sogenannten
    Talk – Shows der öffentlichen – rechtlichen
    Medien – Nutten (Maischberger, etc.)
    dargeboten wird und die nur der DESINFORMATION
    dienen und den MICHEL vor lauter Bäumen den
    Wald nicht mehr sehen lassen soll.
    Nein,
    es sind genug SCHWARZROTROTGRÜNE SAUSÄCKE
    unterwegs, die für genug Gesprächsstoff sorgen:

    MERKEL KLÖCKNER SEEHOFER

  11. Schon viel gehört von dem Bürgerprotest in Hannover. Da wird sich offensichtlich noch sehr engagiert.
    Eigentlich müssten bei solch einer Veranstaltung in der Landeshauptstadt Niedersachsens, ein Demonstrantenmeer stehen.

  12. Die Einlassungen von diesem Dödel erscheinen nur deshalb als völlig wirr, weil Leute wie Fatima Roth, Essig-Stegner oder Berufskriecher Tauber nur vorgefertigte Textbausteine verwenden.
    Inhaltlich sehe ich hier keinen Unterschied.

  13. Ein Hoch auf die mutigen Teilnehmer des „Bürgerprotests Hannover“! Ich weiß, wie schwer Ihr es habt in Eurer Stadt.

    Michael Stürzenberger halte ich für DEN Islamexperten in Deutschland. Seine fundierten Kenntnisse über den Koran sollten mal endlich einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. – Warum sehen wir solche Kenner nicht bi Anne Will, Maischberger, Illner & Co.?

    Hoffentlich haben wir bald mit Breitbart eine angemessene Alternative zum ÖR-Zwangsgebührenfernsehen in D.

  14. #7 martinfry:

    In diesem Artikel geht es vor allem auch um einen Bericht über die Veranstaltung des Bürgerprotestes Hannover, der seit über einem Jahr eine großartige Arbeit abliefert.

  15. Immerhin werden die AfD und Pegida als ernsthafte Bedrohung gesehen. Ansonsten würde nicht so ein Aufwand betrieben.

  16. Wähler und zu Wählende sind hochgradig erkrankt. Ob da eine Heilung noch möglich ist, darf schwer bezweifelt werden.

    Unglaublich das alles. Wusste von diesem Irrsinn nichts.

    Unter denen könnte doch sicher auch noch ein passender Kandidat für den Gauck-Job sein.

  17. Islam ist die kulturgewordenen Affenintelligenz der Afrikaner.
    Weiter nördlich ist aus demselben Genpool der Abrahamismus hervorgekommen. Wie sich zeigt, finden beide rege Anwärter. Der Weiße muss sich nun mit diesen beiden abgeben.

  18. Die „Partei“-er können ihr Glück wahrscheinlich kaum fassen. Die „Partei“ ist ausschließlich zu dem Zweck gegründet worden, an die gut dotierten Politikerpöstchen zu kommen. Und dafür können sie noch soviel Klamauk machen wie sie wollen, und es gibt tatsächlich Leute, die „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ dahinter vermuten.

  19. #14 byzanz (05. Jan 2017 21:15)
    #7 martinfry:

    In diesem Artikel geht es vor allem auch um einen Bericht über die Veranstaltung des Bürgerprotestes Hannover, der seit über einem Jahr eine großartige Arbeit abliefert.

    Vielleicht war ich etwas voreilig.
    Aber jetzt muß ich zu Bett.
    So ein Tag in MERKEL – DEUTSCHLAND
    ist anstrengend.
    Guckst du, ZONENMONSTER?

  20. … so geschehen anno 2016 in einem Ort bei Berlin: zwei Buben spielten Fußball. Ein Jugendlicher mit MIHIGRU gesellte sich dazu und provozierte … und provozierte … und provozierte, nahm den Ball weg und drohte Gewalt an. Daraufhin entstand eine Schubserei unter Jugendlichen. Am nächsten Tag ging der traumatisierte Bürger dieses Landes, „der noch nicht so lange hier ist“ zur Polizei und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Ergebnis: Die gesamte Sippe sollte abgeschoben werden. Aber solange ein Verfahren läuft ist eine Abschiebung nicht durchführbar. Willkommen im Deutschland anno 2017. … und uns allen, wenn nicht schnell eine Wende kommt – GUTE NACHT

  21. Claudia Fatimah Roth zu den 12 Toten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt durch islamischen Terror:

    „Meine Trauer und meine Gedanken sind bei den Opfern, mein Dank bei allen Helfenden. Berlin weint.“

    und jetzt zur Verhaftung eine Türken in der Türkei:

    „Ahmet ??k freilassen!
    Die türkischen Behörden haben gestern den namhaften Journalisten Ahmet ??k angeblich wegen eines Tweets festgenommen. Ahmet ??k ist bekannt für seine kritischen Analysen und investigativen Arbeiten, deshalb wird er sehr geschätzt. Er war nie ein bequemer Publizist. Deshalb saß er in der Vergangenheit mehrfach in den türkischen Gefängnissen. Jetzt wie damals war er Opfer einer Justiz, die nicht rechtsstaatlich sondern politisch motiviert handelt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmet_%C5%9E%C4%B1k
    Ahmet ??k – Wikipedia
    Ahmet ??k (* 1970 in Adana) ist ein türkischer Autor, Gewerkschafter und investigativer Journalist.[1][2] Berühmt geworden ist ??k durch zwei Bücher, beide gelten als Ikonen des investigativen Journalismus in der Türkei. Das Buchmanuskript Die Armee des Imam über die Gülen-Bewegung wurde vor Erschei…
    de.wikipedia.org“

    https://www.facebook.com/Roth/

    Da weiß man wo die Prioritäten liegen.

  22. Gau(c)kler haben wir mittlerweile überall sitzen – und sei es in Parteien, die sich „Partei, oder, davon gar nicht einmal soooo weit entfernt, „Piraten“ nennen. Allen gemein ist die linksgrünliche Einfärbung, so daß man versucht ist anzunehmen, daß sich all dort die Versager tummeln, die bei den „Grünen“, der offiziellen Partei aller Migranten und Möchtegern-Volkspolizisten, nichts haben werden dürfen.

    Auch das, was heute unter „Satire“ durchgeht, hat mit Satire kaum mehr etwas zu tun. Vorzuschützen, etwas sei „Satire“, ist solchen Leuten im Grunde das Mittel der Wahl, um politisch unliebsame Zeitgenossen auf die etwas „härtere“ Art und Weise öffentlich niedermachen zu dürfen, ohne daß die Opfer sich dagegen zur Wehr setzen könnten – schließlich sei diese Art der Volksverhetzung, die auch vor Aufrufen zu Gewalt, bis hin zu Mord und Totschlag, nicht mehr zurückschreckt, „Satire“.

    Ich halte es mit der vielleicht etwas drastisch, dennoch aber nicht weniger wahr ausfallenden Beurteilung, nach der die Ansammlungen solcher Leute am ehesten noch als „politische Abfallhaufen“ durchgehen könnten. Es ist indes ein Indiz für den politischen und moralisch-ethischen Verfall eines Landes, das solchen Leuten, deren Überzahl mit großer Wahrscheinlichkeit eher nicht aus Erfahrung wissen dürfte, wie eine Schaufel zu gebrauchen ist, auch noch eine Bühne gibt.

  23. #12 Zornentbrannt (05. Jan 2017 21:12)

    Michael Stürzenberger halte ich für DEN Islamexperten in Deutschland. Seine fundierten Kenntnisse über den Koran sollten mal endlich einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

    Was ich hier gut finde: wenn man das zuendedenkt, betritt Stürzi hier das Feld der allgemeinen Systemkritik über den Tellerrand der Islamisierung hinaus: das der Scheindemokratie nämlich, das der Feinde im eigenen Volk.

    Das braucht er meinetwegen auch nicht forcieren, aber er blendet das scheinbar auch nicht verkrampft aus. Hier aber wird es komplex und für ihn, der nun ja alles über sein Thema weiß, wieder neu interessant.

    Was die Satirepartei nämlich gerade tut und dabei vielleicht gar nicht will: sie wirkt bereits als echte, böse Satire im besten Sinne. Das aber war nicht geplant. Es gibt viele witzige Filme mit so Superhelden, die gar keine sind, sondern immer nur zufällig an der richtigen Stelle stehen. So kommt mir die Satirepartei gerade vor. Oder wie dieser römische Agent im ersten Asterixband. Versteht jemand, was ich meine?

  24. lieber Herr Stürzenberger ,

    „wer ertrinken will, den kann man nicht helfen !“
    also lass die jungen Leute weiterziehen.

    Oder willst Du eines Tages in die Diakonie rennen und den bla bla-Leuten erzählen:
    Hallo, meine Freunde .

  25. Naja, Sonneborn wenigstens hat „EUropa“ verstanden.

    Einmal dran am Trog dran bringt man die Schweine nur mit einem Schwall eiskalten Wassers wieder davon weg.

    Und dass „Die Partei“ nationale Mitsozen aufhängen möchte, ist auch normal in deren Kreisen, rote Sozen wollten schon in den Dreissigern ihre braun gewandeten Kumpels im Sozengeiste hängen – und andersherum.

    Das einzige Problem ist, dass die heutigen Sozen nicht mehr wissen, was einen Nationalsozialisten ausmacht und dass sie die Deutungshoheit darüber beanspruchen, wer ein National-Sozialist ist und wer nicht und mit dieser Nazikeule einen schäbigen Missbrauch zum persönlichen Vorteil betreiben, siehe die eingangs erwähnten Futtertröge.

  26. #11 Zornentbrannt (05. Jan 2017 21:12)

    Hoffentlich haben wir bald mit Breitbart eine angemessene Alternative zum ÖR-Zwangsgebührenfernsehen in D

    Das wäre sehr wichtig, für die AFD!!! Würde Prozente bringen…!!

  27. „Die Partei“…. ULTRAKOMISCH!

    Meine Güte, sind die witzig! Ich lache immer noch. So blöd wie die sind.

    Und ernsthaft: Gut, dass es sie gibt, immerhin fischen sie Grünen und Linken ein paar Stimmen weg, die sie anschließend in der Regel nicht nutzen können, abgesehen von den genannten Fällen, in denen es keine 5%-Hürde gibt.
    _
    Stürzenberger gehört ganz schnell in den Bundestag. Vielleicht schnappt man ihn sich endlich bei der AfD? Wäre gut.

  28. OT:

    Der freche linke Kulturbourgeois Jakob Augstein schreibt – wie gerade sein biologischer Vater – mal wieder dummes Zeug:

    Rechts- und Unrechtsstaat – Der schleichende Sieg des Terrors

    Sicherheitswahn und „Nafri“-Rassismus zeigen: Kein Terrorist kann uns so gefährlich werden wie wir uns selbst.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nafris-und-silvester-in-koeln-demokratie-und-sicherheit-der-schleichende-sieg-des-terrors-kolumne-a-1128664.html

    Schön, wie sich der Spiegel mit derartigen Texten immer mehr in den wirtschaftlichen Abgrund stürzt. Es wird sicherlich bald eine allgemeine Medienabgabe ähnlich der GEZ eingeführt werden, um marode gewordene linke Hetzblätter wie den Spiegel oder die Zeit zu retten.

  29. #17 Tolkewitzer (05. Jan 2017 21:16)

    Immerhin werden die AfD und Pegida als ernsthafte Bedrohung gesehen. Ansonsten würde nicht so ein Aufwand betrieben.

    Vorsicht! Die Erkrankten leiden massiv unter (Nazi)Halluzinationen! Deshalb das Schattenboxen. Unter Linken hat die Psychose längst epidemische Ausmaße.

  30. Bei unserer Regierung brauch es keine Satire Partei.

    Für die Luftwaffenbasis in Incirlik/Türkei wurden nach dem Abgebordnetenbesuchsverbot und dem Putsch etliche Millionen für den Ausbau freigegeben, alleine 26 Millionen für Betriebsfläche und Unterkünfte.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-09/incirlik-bundeswehr-stuetzpunkt-finanzierung

    Wie war die Überschrift in der Zeit? „Ein hohes politisches Risiko“

    Nun steht wohl die Nutzung durch die Allierten (und damit auch uns) in Frage, da die Türkei mit der Unterstützung für ihre Bodentruppen nicht zufrieden ist.

    http://augengeradeaus.net/2017/01/incirlik-als-basis-fuer-kampf-gegen-isis-infrage-gestellt-von-der-tuerkei/

    Wann wird unsere Regierung für diese Geldverschwendung zur Verantwortung gezogen?

  31. Falls die Aufnahmekapatzitaeten der 3 in D agierenden Linksparteien erschoepft sind

    hier eine neue Variante, die mit ihrer widerlichen Gewalt Satire gegen aufrechte D Patrioten, eine neue Gruppe von Anhaengern fischt.

    Bezweifle ob das ankommt, selbst bei den Naiv-Uninformierten Deutschen werden Warnlichter aufblinken.

  32. OT: Zur Entspannuung vor der Nachtruhe

    http://www.ksta.de/politik/racial-profiling-wie-hoch-ist-die-interkulturelle-kompetenz-der-polizei–25488780

    Ich habe da bei einigen Einsätzen viel von meinen Kollegen gelernt“, sagt Huth. Bei einer Hausdurchsuchung mit zehn Beamten das Schlafzimmer zu durchwühlen, stellt zum Bespiel für eine türkische Familie eine große Ehrverletzung dar, da das Zimmer „heilig“ sei. „Das muss nicht sein. Darauf kann man achten.“

    Dem stinknormalen steuerzahlenden Dreckskartoffelfresser ist sein Schlafzimmer natürlich scheißegal und er freut sich über Durchgangsverkehr.
    Zudem verfügt er über keine Ehre, die haben nur Bürger erster Klasse.
    Und bitte Schuhe ausziehen nicht vergessen!

    Oft kämen die jungen Männer aus patriarchalen Familien mit anderen Wertesystemen, anderen Normen. „Wir müssen uns genau überlegen, wie wir die erreichen können“, erklärt Huth.

    Gleitcreme und Bückkurse?
    Und ist es nicht interessant, daß der Hinweis auf andere Werte, Normen, Wertesysteme etc. auf Plattformen wie PI als Hetze bewertet wird, hier hingegen eine Universalentschuldigung für Kriminelle ist?

    Viele Menschen vor allem aus den Maghreb-Staaten haben auch kaum eine andere Chance: In der Heimat haben sie keine Perspektive und in Deutschland droht die Abschiebung, so dass der Weg in die Kriminalität oftmals vorgezeichnet ist.

    Die armen Schutzsuchenden können also gar nicht anders, vollkommen logisch, schön, daß das geklärt werden konnte, wie immer.

  33. Im Inforadio des rbb sagteBrandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dass es in seinem Bundesland hinsichtlich der Erhebung rechtsextremer Straftaten Änderungen gegeben habe. „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt“, so der SPD-Politiker. 

    Szenario: Linke greifen eine Erstaufnahmeeinrichtung an, alle Rapefugees haben automatisch Bleiberecht.

  34. Herr Stuerzenberger, diese Empoerung ist jetzt allerdings doch etwas tendenzioes. Ich hab noch kein Wort der Aufregung und des Mitgefuehls bei ums Leben gekommenen Salafisten und islamischen Terrorverdaechtigen von Ihnen gehoert. Bei Nazis jetzt, wirklich? Abgesehen von der klaren Satirik, Nazis und Salafis sind das Gleiche.

  35. Kann mich noch erinnern, daß ein namhafter Fußballer des FC Bayern München vor vielen Jahren sagte: „Hängt die Grünen an die Bäume, solange es noch Bäume gibt“. Damals hieß die Sau, die aktuell durch’s Dorf getrieben wurde, „Waldsterben“.

  36. #17 Jon (05. Jan 2017 21:24)

    ….und es gibt tatsächlich Leute, die
    „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ dahinter vermuten.
    ————————————- /Zitat

    Unglaublich, daß es hier auch Kenner dieses grandiosen Werkes von Christian Dietrich Grabbe gibt….Bin begeistert.
    Auch dieser Autor wußte schon von der Lügenpresse, und das 1827!
    Er sagte in diesem Stück sinngemäß, daß eine Zeitung ihre Würze und Schärfe am besten erhält,
    wenn man Fisch darin einwickeln würde…aber welch Schmach für den Fisch.

    Weiterhin finde ich es unfassbar, was für Dreck heutzutage als „Satire“ verkauft,
    und vor allem sogar noch konsumiert wird!
    Wer kann auf Dauer soviel Spaß ertragen?
    „Der Postillon“ ist da immer ein widerwärtiges Beispiel von vielen.
    Dazu fällt mir auch gleich ein Spruch von Grabbe ein:
    „…muten Sie dem Publikum nicht das Geringste zu…“

    Und nun schließe ich mich noch vielen Mitforisten an, indem ich sage:
    Vielen Dank, Herr Stürzenberger für Ihren unermüdlichen Einsatz auf dem Gebiet der Islam-Aufklärung.
    Auch ich bin der Meinung, daß es nun an der Zeit wäre, über den Eintritt bzw. die Aufnahme
    in die AfD nachzudenken. Ich würde es für richtig halten. Bei Michael bin ich mir sicher, daß er kein Uboot ist.
    Was ich von einigen anderen Personen in der AfD nicht behaupten kann.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß das gesamte Parlament abgesetzt und eingekerkert werden muß.

  37. #44 Ned Flanders (05. Jan 2017 22:35)
    Was wollen sie mit ihrem post sagen. Können sie das weitergehend erläutern?

  38. OT
    Wenn wir schon gerade bei Satire sind:
    Das Bundesgesundheitsamt fordert eine Erhöhung des Mehrwertsatzes für tierische Lebensmittel weil diese bei der Erzeugung den „Klimawandel“ befördern. D.h. auch Milch, Käse und Joghurt wären neben Fleisch gleichermaßen betroffen. Dann bliebe uns nur noch Obst oder Gras. Aber soweit bringt uns der/die Hendricks nicht, daß wir ins Gras beißen.
    Sorry, diese Meldung ist gar keine Satire und keine Fake-News sondern bitterer Ernst. Hendricks hat einen an der Waffel.

  39. #48 Wutmensch (05. Jan 2017 22:43)

    Zu Herrn Hendricks Ehrenrettung sollte gesagt sein, dass er dagegen ist.

    Dieser Plan geht auf das Konto einer gewissen Maria Krautzberger, ihres Zeichens Chefin des Bundesamtes für Umweltschutz.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/klimasuender-umweltamt-will-hoehere-steuer-fuer-milch-und-fleisch-a-1128629.html

    Das ist die hier.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Krautzberger

    Man beachte den beruflichen Werdegang, besonders die Zeit, als sie ihre Veggies bei den Vereinigten Energiewerken „verdient“ hat.

    Aber da war das Klima noch nicht von den vielen Gehirnblähungsabgasen dummer Menschen geschädigt.

  40. #47 alexandros

    was gibts da zu erlaeutern. Byzans echauffiert sich hier ueber klare Satirik die ansonsten doch so schuetzenswert ist, waehrend ihm Menschenleben am anderen Rand des Spektrums keinen Kommentar wert sind. Das nennt man tendenzioes.

  41. Hut ab Michael, bei dem dicken mit der Brille nicht in Brüllarien zusammenzubrechen. Was für ein Vollidiot!!!

  42. Staatlich gelenkte Satire. Darf gegen die Regierung alles, was nicht ernsthaft schadet, und gegen die Opposition alles.

  43. @#15 Tolkewitzer (05. Jan 2017 21:16):

    Immerhin werden die AfD und Pegida als ernsthafte Bedrohung gesehen.

    Ich glaube, das ist ein Trugschluss.

    Ansonsten würde nicht so ein Aufwand betrieben.

    Dafür sind ohne weiteres auch andere Gründe vorstellbar. Zum Beispiel: im öffentlichen Gespräch halten. Oder: die Aufrechterhaltung des Glaubens an die Demokratie („Seht her, sogar so radikale und böse Opposition ist erlaubt“).

    Tatsächlich ist das Remmidemmi, das der Mainstream veranstaltet, mit Sicherheit nicht der Weg, mit dem man einer ernsthaften Bedrohung begegnet.

    Wenn das System eine Gruppierung als ernsthafte Bedrohung wahrnimmt, weißt Du nichtmal, dass es sie gibt.

  44. Ein Mitarbeiter der Bundesbank [!] läuft auch gerne immer bei der Partei mit. Auf gewisse Themen angesprochen wie z.B. den Islam erklärte dieser ganz fest und wissend: Der Koran hat keine Gewaltverse!
    Sein anderes Bombenargument war:

    Solche Leuten toleriere ich nicht, I hasse Intoleranz.

    Ich finde es schade, dass diese Leute so viel Zeit und Energie in solch einen Unsinn wie Satire stecken und sind dabei sehr verbissen, zornig, in manchen Fällen extrem hasserfüllt.

  45. #49 Ned Flanders (05. Jan 2017 22:57)

    Ich hab noch kein Wort der Aufregung und des Mitgefuehls bei ums Leben gekommenen Salafisten und islamischen Terrorverdaechtigen

    Nennen sie einen Fall hier in Deutschland über den Michael Stürzenberger hätte bedauern äußern sollen.

    Byzans echauffiert sich hier ueber klare Satirik die ansonsten doch so schuetzenswert ist

    Michel Stürzenberger wurde für seine Islamkritik oft genug als Nazi diffamiert. Ein ISIS-Terrorist hat ihn mit dem Tod bedroht. Dies wird nicht die einzige Todesdrohung gegen ihn sein. Deshalb ist das Plakat aus Michael Stürzenbergers Perspektive keine Satire sondern eine Todesdrohung. Bei den Linken hat man kein Problem Todesdrohungen künstlerisch zu verpacken (zB „Tötet Roger Köppel“ googeln).
    Wird auf der anderen Seite des Spektrums ein Galgen mit geführt ist das ein riesen Skandal.

    Die Politische Auseinandersetzung hat mit Worten zu erfolgen. Direkte und indirekte Aufrufe zu Gewalt sind inakzeptabel! Wer das nicht beherzigt disqualifiziert sich selbst von der politischen Bühne

  46. Vielleicht so etwas wie Nachfolger der Irren Piraten?

    Auch diese bekam ueberproportionale Sendezeit und positive Kommentare der Luegenmedien,
    trotzdem scheiterte sie, da anscheinend die Kapatzitaet vom Linksblock bereits ueberbesetzt ist.

    Hoffentlich steht ihr das gleiche Schicksal bevor.

    Auf jedem Fall scheint Geld in dieses Objekt vom Merkelsystem gesteckt zu werden, einfach herauszufinden, ob die D Gesellschaft im Niveau weiter auf Sinkflug – auf solche Possen hereinfaellt.

  47. .
    Die PARTEI
    könnte genauso gut
    auch PROVOKATION heißen,
    genauer: Spätpubertäre Provokation
    – und geht wohl auch auf eine
    Wichsidee von Schlangenseif
    oder Schlingensief
    zurück, wenn ich
    mich nicht
    irre.
    .

  48. Vorsicht, nicht wie seit Jahren immergleich auf die PARTEI reinfallen. Das ist keine Satirepartei, das sind allenfalls die Kampfclowns des Merkel-Einheitsblocks. Sie dürfen sich übelste Geschmacklosigkeiten im Sinne der Herrschenden leisten, ohne hinterher politisch dafür zur Verantwortung gezogen zu werden. Das ist sehr praktisch, jede Aktion dieser ihrer Lakaien sorgt bei CDUSPDGRÜNDIELINKE für Wonneschauer und klammheimliche bis unverhohlene Freude.

  49. NRW fehlen Nafr…

    Der nordrhein-westfälischen Polizei fehlen Bewerber aus dem nordafrikanischen Raum. Unter den Polizeischülern seien kaum welche, die für Einblicke und Kontakte zu Einwanderern aus der Region sorgen könnten.
    Das sagte der stellvertretende Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Oliver Huth, der „Frankfurter Rundschau“. „Wir stehen da noch ganz am Anfang.“
    Man wisse zu wenig darüber, wie Jugendliche und junge Männer aus Nordafrika am besten zu erreichen seien, so Huth. Sie kämen oft aus patriarchalen Familien mit anderen Wertesystemen und Normen.
    Auf jeden Fall müsse man in den Flüchtlingsheimen deutlich präsenter sein, forderte Huth. Manche Jugendliche hangelten sich von Delikt zu Delikt, die Polizei stoße hier auch an Grenzen.

    http://www.focus.de/politik/videos/polizei-nrw-der-behoerde-fehlen-nordafrikanische-mitarbeiter_id_6454512.html

  50. 22 Anzeigen eingegangen

    Berliner Silvesternacht:
    Deutlich mehr Fälle sexueller Gewalt als bislang bekannt

    Durch ein großes Polizeiaufgebot und konsequentes Einschreiten konnten massenhafte Übergriffe wie in der Silvesternacht 2015 in Köln in diesem Jahr verhindert werden. Doch aus anderen deutschen Städten wurden durchaus Übergriffe gemeldet – in Hamburg waren es beispielsweise 14. Und in Berlin 22, wie die zuständige Polizeidirektion FOCUS Online mitteilte.
    Insgesamt wurden 22 Fälle sexueller Belästigung oder Beleidigung zur Anzeige gebracht, die während der Silvesterfeierlichkeiten am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni passiert sind. Ein Polizeisprecher erklärte, dass bislang vier Tatverdächtige ermittelt werden konnten.
    In der Nacht selbst waren sechs Anzeigen wegen sexueller Übergriffe eingegangen. Zwei Frauen führten die Polizisten noch vor Ort zu den jeweiligen Tatverdächtigen. Ein 20-Jähriger und ein 26 Jahre alter Mann wurden daraufhin festgenommen.

    http://www.focus.de/politik/videos/22-anzeigen-eingegangen-berliner-silvesternacht-deutlich-mehr-faelle-sexueller-gewalt-als-bislang-bekannt_id_6452717.html

  51. Sehr geehrter Herr Stürzenberger, zunächst herzlichsten Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz für unser Vaterland.
    Was diese „Partei“ angeht, sollte man sie einfach ignorieren. Deren dekadente Wählerschaft kommt sowieso nur von Linken und Grünen.
    Wobei ich selbst auch sarkastisch und satirisch veranlagt bin. Bei der aktuellen Lage in Deutschland würde man ja sonst total verzweifeln.
    Über das Plakat mit dem Schwarzfahren kann ich auch schmunzeln.
    Das Wichtigste ist, für die nächsten Monate alle patriotisch-konservativen Kräfte zu bündeln.
    Wie wäre es mit einem spendenfinanzierten TV-Sender, um den Älteren einen Zugang zu Informationen zu schaffen?

    Grüße an Sie und an alle Mitforisten aus dem nahezu (Leider sind sie auch hier schon im Anmarsch!) islamfreien Phnom Penh.

  52. Da geht der Humor der Satire-Partei in eine (nach Ihrer sicher richtigen Meinung, lieber Herr Stürzenberger) gegen-islamkritische (doppelte Verneinung) Richtung. Aber die versuchen auch noch weiter (u.a. antideutsch) zu strahlen (dies ohne Beweis, nur mein Eindruck). Deshalb zur Auflockerung noch einen (ein?) OT:
    ————-

    Anfrage an Telekom und Tolino – Deutscher E-Reader wird japanisch

    Liebe Telekom, liebes Tolino,

    jetzt habe ich eine Frage.
    Ich habe zufällig ein rechtsextremes Buch von Martin Luther als pdf erhalten – ausgerechnet 2017 🙂 . Dieses habe ich mir mir per USB auf meinen Tolino geladen, freundlicherweise bekomme ich dort (noch) im Gegensatz zu Amazon alle pdf‘s angezeigt.

    Nun möchte ich nicht, daß
    1. mein polit-korrekter Arbeitgeber weiß, daß ich dieses Buch habe. Meine T-online emails landen auch auf meinem Handy (incl. Dienstmail-push), das ich auch auf Arbeit mit mir herumtrage. Das wäre blöd für mich, wenn dieses Buch auf einmal während einer Besprechung auftaucht.
    2. meine Tochter dieses böse Machwerk liest. Wenn ich den Tolino (der hat Dank Tolino von Thalia automatisch WLAN to go für Telekom hostspots) mit meiner Telekom-cloud (als Telekom-Kunde habe ich 25GB) synchronisiere, hat meine Tochter automatisch Zugriff auch auf dieses böse Luther-Werk. Ohne Tolino habe ich aber auch keinen WLAN to GO.

    [Digitale Werke sind noch schwieriger zu verstecken als richtige gedruckte Bücher]

    Selektiv kann ich weder meine pdf‘s auf dem Tolino noch die Verzeichnisse in der cloud auf der Telekom einfach verstecken. Und warum überhaupt ?

    Was schlagt ihr beiden vor ? Böse Bücher gar nicht mehr auf Tolino bzw . in der Cloud, oder gar nichts mehr lesen, oder hat sich vielleicht alles erledigt (Deutscher E-Reader wird japanisch, Telekom gibt Tolino-Allianz auf: 2.1.2017 http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/telekom-stoesst-geschaeft-mit-e-reader-tolino-an-rakuten-ab-a-1128225.html)

    Wenn nun die Japaner überwachen, was deutsche Leser lesen, – kann ja sein – hat sich vielleicht meine Anfrage erübrigt – das gibt mir Hoffnung – mit den „Flüchtlingen“ und dem Erhalt der Nation haben sie es ja auch bisher geschafft.

    Euer Leser
    ————-

  53. Ich kenne auch auch nen Typen der „Die Partei“ wählt, Außer Witzchen reißen kann er nichts.
    Das sind meistens Egozentriker,
    Das schlimmste für die & für „Künstler“ ist absolute nicht Beachtung.
    Hab mit dem damals gelernt, wollte ständig im Vordergrund stehen, hinten rum haben die Kollegen aber nicht viel von ihm gehalten.
    Hab ihn seit Jahren nicht gesehen, schreibt mir aber immer noch ohne Antwort von mir zu bekommen.
    Einfach nicht beachten!

  54. O.T. Douglas Murray über “ Free Speech“ Ab 1.40 ( Minute) wird es hochinteressant. Dort beschreibt er Angela Merkel , nicht wissend, dass ihr Mikro an ist, wie sie Mark Zuckerberg ( Facebook) fragt, was er gegen „Migrations/Flüchtling“- Kritische Posts zu tun gedenkt. …… Diese Frau ist so demokratisch, wie Mao, Stalin und Hitler.

    https://www.youtube.com/watch?v=V0OM4egCLBI

  55. #1 Roadking (05. Jan 2017 20:28)
    „Die Partei“ = Idiots @ work

    Exakt.

    Deutsche Kinder in höchster dekadenter, kabarettistischer Impotenz. Unerträglich, auf welches Niveau politische Fragen gezogen werden. Das Ergebnis all der dämlichen Kabarettisten im Fernsehen: heute will jeder so daherreden und Die Partei sammelt sie alle ein. Es ist die Entkernung jeglicher Argumente. Man kann nur hoffen, dass diese Titanic bald ihren Eisberg findet.

  56. Sachsen machts vor:
    im folgenden Zeitungs-Artikel wird die satirepartei erst gar nicht erwähnt…also bedeutungslos in Sachsen. interressant: in Sachsen hat AFD mehr mitglieder als die Grünen-Khmer:
    http://www.sz-online.de/sachsen/parteien-gewinnen-wieder-mehr-neue-mitglieder-3581429.html

    25% würden lt. MDR umfrage in Sachsen AFD wählen : https://www.welt.de/politik/deutschland/article159667518/AfD-erreicht-in-Umfrage-bundesweiten-Rekordwert.html
    lt. prognos warens im Dezember sogar 27%…ich vermute jetzt nach Berliner-Anschlag sinds sogar über 30%

  57. Das sind eben Grünen-Wähler,die sich ebenfalls für das ermorden von Andersdenkenden,für die Ermächtigung des Shitslams und den ganzen anderen Wahnsinn einsetzen,der dieses Land mit Vollgas in den Abgrund brettern lässt.

  58. Satire sollte eigentlich gegen alle Seiten gerichtet sein, ob links oder rechts, Religion oder Atheismus. Das was der Sonneborn und der Rest betreiben ist Politik unter dem Deckmantel der Satire. Linke Politik. Genau den selber Scheiss macht doch der haarlose Dicke bei seiner Pseudo-Satire-Show im ZDF. Braucht niemand da immer nur gegen eine Seite geschossen wird.

    Der Witz ist doch auch, dass die unsäglichen Grünen bundesweit mittlerweile im einstelligen Prozentbereich angekommen sind und wahrscheinlich noch nicht einmal halb so viele Stimmen wie die AfD bekommen werden, aber in der öffentlichen Debatte einen Spitzenplatz einnehmen. Lächerlich. Vielleicht auch gut, weil sie sich immer mehr demaskieren. Vielleicht blüht denen auch das FDP-Schicksal. Es wäre zu wünschen.

  59. #75 Umsiedler
    Richtig, jetzt wird auch schon Politik unter dem Deckmantel der Satire gemacht. Die Volksverräter lassen halt keine Chance aus, um das deutsche Volk zu manipulieren.

  60. Besser als Herr Stürzenberger es hier gezeigt hat, kann man solche Deppen nicht entlarven. Sie sind Gift für Demokratie und Rechtsstaat. Mit Satire hat das nichts zu tun.

  61. #0 „Hier könnte ein Nazi hängen“

    Damit meint „diePartei“:
    „Hier könnte ein Konterrevolutionär hängen“,
    also jemand, der die Ausbreitung vom Kommunismus behindert.
    Diese sind „Untermenschen“ und haben kein Recht auf Leben.
    Das Ergebnis von dieser „hohen Moral“:
    der kommunistische Holocaust mit ca. 100 Mio. Todesopfern
    (Stalin 12-35 Mio. Mao Tse-tung 44-72 Mio. …)

    DiePartei meint also damit:

    „Der Gulag ist ja leider außer Betrieb.“

    Es geht also nicht um „Nazi“ bei Pegida,
    sondern um die ungehinderte Ausbreitung vom LinksFaschismus bei Grünen und „derPartei“.

  62. #0 der Klippert hat bei der Satire-Titanic gearbeitet.
    Das erklärt die Aussagen von ihm.
    Unsere Staatsverratsvorsitzende fährt Deutchland absichtlich und mit voller Wucht gegen einen Eisberg.

    Der Klippert kommentiert dazu:

    Es gibt keine Eisberge.
    Deutschland ist unsinkbar.

    Wer dies Dogma leugnet, oder sogar behauptet, das Schiff hätte eine Schieflage, ist ein Nazi und muß in den Gulag.

  63. Ich schrieb kurz nach Mitternacht einen Kommentar über eine Anzeige gegen dieses Plakat, das schon im August am Bhf. Zoo hing.

    Wurde gelöscht. Nanu?

  64. „Die Partei“?

    Find ich gut, die nehmen Grünen und Linken Stimmen weg und sind sonst zu nichts zu gebrauchen.

  65. #0 „Hier könnte ein Grüner hängen“

    ABER HALLO!
    Das geht ja gar nicht!

    Ein Grüner ist edel, erleuchtet!
    Was Grüne sagen, stimmt immer und ist ewiges Gesetz!
    Quasie erhaben wie ein Arier oder Rechgläubiger!
    Helldeutschland!

    Dagegen sind die von AfD, Pegida, PI, Populisten und Pöbel!
    Verdammte Konterrevolutionäre!
    Die blicken es nicht, haben keine Moral!
    Sind also minderwertig!
    Haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben (1).
    Also so was wie Kufar, Harbis, Bourgeois oder Juden.
    Aufhängen ist also geradezu die logische Konsequenz!
    Sie haben nichts besseres verdient!
    DAS ist Dunkeldeutschland.
    Kann gehängt werden.
    Weg damit!

    Es lebe die internationale Solidarität!
    Lenin akbar!
    :mrgreen:


    (1) Kein Recht auf Leben:
    270 Mio. Holocaust von TerroristMohammedVerehrern
    100 Mio. Holocaust von Marxismus/Leninismus
    6 Mio. Holocaust Adolf.

  66. Spitze Herr Stürzenberger. Sie haben diesen Klippert total entlarvt. Unfaßbar was da für depperte im Land rum laufen. Der sagt sogar noch, das er im Rathaus sitzt. Wahnsinn.

  67. In den letzten Tage hatte ich interessante Beiträge von Theo Retisch gelesen.

    Unter #67 schreibt er nun, ob was nicht stimmt.
    Wer weiß, in welches Fettnäpfchen er getreten ist?

  68. bewahrt mal ruhe, das ist doch nur der ultrarechte=islamtreue flügel unserer partei. mit den „nazis“ sind natürlich die grünen nazis gemeint.

  69. Habe mit das erste Video angetan. Nix für ungut, dumme mutmaßliche Spaßvögel sind nicht sa­tis­fak­ti­ons­fä­hig.
    Sich mit denen abzugeben ist Zeitverschwendung. Wie im Artikel steht, die sind sowas von bedeutungslos…

  70. #69 Anja Reschke (06. Jan 2017 01:35)

    Vorsicht, nicht wie seit Jahren immergleich auf die PARTEI reinfallen. Das ist keine Satirepartei, das sind allenfalls die Kampfclowns des Merkel-Einheitsblocks. Sie dürfen sich übelste Geschmacklosigkeiten im Sinne der Herrschenden leisten, ohne hinterher politisch dafür zur Verantwortung gezogen zu werden. Das ist sehr praktisch, jede Aktion dieser ihrer Lakaien sorgt bei CDUSPDGRÜNDIELINKE für Wonneschauer und klammheimliche bis unverhohlene Freude.

    Eine sehr schöne Beschreibung eines Teils der Funktionen dieses Hofnarren. Eine davon ist, Aussagen des Gegners in einen überzeichneten und unseriösen Zusammenhang zu stellen. Das System nimmt damit auch gleich selbst die Gegnerposition ein. In diesem Sinne wurden auch die Piraten erfolgreich eingehegt. Eine weitere Funktion ist die primitive des Grollventils wie manchmal z.B. in der Heuteshow auch. Hier wird dem Groll ein Overton-Fenster, ein Framing gebaut, und dieser somit kanalisiert und kontrolliert.

    Und sicherlich gibt es noch mehr wünschenswerte Effekte dieser Witzbolde. Einer könnte einfach die Beruhigung von Unzufriedenen aus der merkelhörigen sogenannten „Mitte“ sein: auch, da regt sich ja schon jemand über was auf, ach das sind aber nette Jungs und nicht diese da aus dieser AfD da. Die machen das ja für mich, dann brauche ich nicht mehr …

    Auf dieser Analyseebene ist die Gegenöffentlichkeit noch nicht sehr gut aufgestellt. Sicherlich sind diese Systembolde nicht die einzige gefakete Opposition oder Protestbewegung. Solche gefaketen Bewegungen (wie möglicherweise die von Hoerstel) machen dann echten Gegnern wie PI, der Sezession und ähnlichen Blogs, das Leben im Endeffekt viel schwerer als die offizielle Seite von System und macht. Denn sie untergraben schließlich auch noch das Vertrauen. Sie zwingen uns Leser und Kommentierer dazu, gegen die Teams dieser echten Gegner so kritisch zu sein und rumzuquengeln, um immer wieder zu testen, ob sie integer sind. Tut mir schon leid, aber das geht momentan leider nicht anders. Da seid nicht Ihr von PI schuld dran und letztlich auch gar nicht persönlich gemeint, sondern das verlogene System, das den ganzen Spieltisch von allen Seiten besetzen will, ist daran schuld.

    Ein hervorragender und vor allem nicht allzu akademischer Analytiker wie Stürzenberger, der auch ätzende Streitgespräche durchhält und Kritikpunkte und Entlarvngen immer besser auf den Punkt bringt, wäre wohl wirklich der Richtige, um die argumentative Gegnerschaft mit diesem falschen Spiel aufzunehmen. Geschult ist er ja bereits hervorragend am falschen Spiel des Islam.

  71. Tretet in DIE PARTEI ein. Sie ist sehr gut und vor allem billig: Nur 10€/Jahr, und selbst das wird nicht kontrolliert. In Hannover können wir dann eine Ortsgruppe gründen und die Gutmenschen ein bißchen ärgern.

  72. “ Die Partei “ zeigt nur den Grad der Dekadenz in der sich Deutschland befindet. Die meisten Menschen können mit der Freiheit die sie haben gar nichts mehr anfangen. Nein sie machen sich noch darüber lustig. Vielleicht wäre es am besten alles seinen Lauf gehen zu lassen und seinem nächtsen Gutmenschen der hinterher wieder einmal von nichts gewusst haben will einfach eine in die Fresse zu hauen.

Comments are closed.