Sie werden in unserer „bunt“ zusammengewürfelten „Anwohnerschaft“ immer sichtbarer, die Symbole der Unterwerfung. Speziell von Seiten des links- und linksextrem geprägten Spektrums geht eine derart servile Demutshaltung gegenüber dem expansiven Islam und dessen zahlreichen Anhängern aus, dass man sich manches Mal fragen muss, mit welch repressiven Mitteln diese Menschen wohl dazu genötigt worden sind. Das fiel auch der erfreulich klarsichtigen Journalistin Düzen Tekkal auf, die dadurch beweist, dass sich eine türkisch-jesidische Provenienz und ein gesunder Menschenverstand nicht grundsätzlich ausschließen müssen.

(Von Cantaloop)

Sie ging eigenen Angaben zufolge einmal berufsbedingt durch ein nach offizieller Verlautbarung gar nicht existierendes „Problemviertel“ in Mannheim-Neckartal. Dort herrsche dieselbe Stimmung wie in einer arabischen Krisenregion, konstatiert sie anschließend bei „Anne Will“. Diejenigen Deutschen, die dort noch leben (müssen), verhielten sich zutiefst unterwürfig und ahmen, um nicht aufzufallen, sogar den „slang“ der arabischen Zuwanderer nach.

Solch eine brüskierende Situation alarmiert im Moment jedoch keinen Bio-Bundesbürger in dem Maße, das angesichts dieser Bedrohung im öffentlichen Raume angebracht wäre. Im Gegenteil; immer mehr Demonstrationen von augenscheinlich linksgeprägten, geradezu nach Unterwerfung lechzenden Mitbürgern werden im gesamtgesellschaftlichen Rahmen wahrgenommen. „Deutsche raus aus Berlin“ und „Deutschland – halt’s Maul“ bilden nun eine Korrelation zu dem schon altbekannten „Deutschland-verrecke“-Slogan.

Jeder Zuwanderer aus patriarchisch geprägten Gesellschaften kann angesichts dieser Aussagen gar nicht anders, als sich diesen, mit geradezu hündischer Devotion agierenden Selbsthassern und Deutschland-Abschaffern, haushoch überlegen zu fühlen. Ein muslimisch sozialisierter Migrant, aus einem despotisch regierten Lande stammend, empfindet kulturell bedingt nur Verachtung gegenüber derart illoyalen „Nestbeschmutzern“.

Nur eine Gesellschaft in Agonie, die sich zuvor bereits schon im Endstadium der Dekadenz befand und in der den Bewohnern der Wohlstand quasi zu den Ohren herausquillt, ist zu solch einem unreflektierten und geradezu vorauseilendem Gehorsam in der Lage. Von der „großen Politik“ werden solche Demutsgesten ebenfalls wohlwollend zur Kenntnis genommen. Zumindest hat sich noch kein Politiker der „Systemparteien“ diesbezüglich anderslautend dazu geäußert. Selbst hochrangige Minister hat man schon vor entsprechenden Antifa-Plakaten laufen sehen, u.a. natürlich den hyperaktiven Herrn Maas, seines Zeichens Justizminister und selbstredend auch die illustre Bundestags-Vizepräsidentin inklusive Gefolge, deren Name hier keinerlei Erwähnung mehr bedarf.

Die Signalwirkung, die durch solch eine Subalternität erzeugt wird, sollte man jedoch keinesfalls unterschätzen. So zeigt sie dadurch selbst dem ungebildetsten Ziegenhirten aus Afrika oder Arabien deutlich, dass die weinerlichen und schwächlichen Deutschen offenbar endlich ein paar „richtige Männer“ benötigen, die ihnen mit Hilfe ihrer dominanten Religion beibringen, wie sich solch ein freiwilliger „Kuffar“ zu verhalten hat. Die Mär unter gläubigen Türken hält sich ja bekanntlich auch hartnäckig, dass es eben ihr Allah war, der ihnen Deutschland zum Geschenk gemacht hat. Und man deshalb kein schlechtes Gewissen zu haben braucht, wenn man auf Kosten der dort ansässigen Bevölkerung lebt.

Devotion und Dominanz mögen durchaus ihre Daseinsberechtigung in den Wirkungsstätten von Anhängern des Marquis de Sade haben. Es kann das eine nicht ohne das andere existieren, aber in zivilisierten Ländern interagiert man zwischenzeitlich auf Augenhöhe und nicht „im kulturellen Gefälle“. Es bleibt abschließend nur zu hoffen, dass nicht alle Einwohner der hier „schon länger lebenden“ Spezies von „Urdeutschen“ sich so bereitwillig in ihr Schicksal fügen, wie es in linksgrünen Kreisen offenbar erwünscht und in weiten Teilen schon Usus ist. In linken Zirkeln sieht man sich wohl in einer Art von Fatalismus gefangen. Man möchte sich lieber sich blind und rutenklemmend den neu zugereisten „Herrenmenschen“ andienen, als möglicherweise im Rufe eines Rassisten zu stehen, oder gar seine andersdenkenden Landsleute zu unterstützen.

Wir brauchen derzeit aber explizit deren „Gegenpol“, bestehend aus selbstbewussten jungen autochthonen Frauen und Männern in der (aus-) sterbenden deutschen Gesellschaft, die mindestens ebenso stolz auf sich, ihre Leistungen und ihr Land sind, wie eben die importierten „Neubürger“ auf ihres und sich im Umkehrschluss nicht so ohne weiteres die Butter vom Brot nehmen lassen. Eine Art von Equilibrismus muss in einer derart wild zusammengestellten Gesellschaft wie der unseren das mittelfristige Ziel sein.

Und krude Unterwerfungsriten einer degenerierten und wohlstandverwahrlosten Generation von orientierungslosen Sitzpinklern gehören ins Mittelalter zurück. So wie auch diese spezielle, nach alleiniger Herrschaft strebende Religion, die das Wort „Unterwerfung“ schon implizit im Namen trägt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

156 KOMMENTARE

  1. […]
    Wir brauchen derzeit aber explizit deren „Gegenpol“, bestehend aus selbstbewussten jungen autochthonen Frauen und Männern in der (aus-) sterbenden deutschen Gesellschaft,[…]

    Was genau soll diese Aussage?!
    Wo steht und wer behauptet bzw. legt fest , dass die Deutschen (so wörtlich) (aus-) sterben ?

  2. Der Unterschied von Hund und Migrant:

    ersterer beisst den Herrn nicht, der ihn fuettert,

    mit Hilfe des Linkskomplexes die D regiert, ist es in Buntland umgekehrt

  3. Prozess zwischen Rotations-Europäer Clans:
    Nenn Deinen Zigeuner niemals „Hebamme“ …

    „Doch der Grund für die aktuelle Auseinandersetzung sei die Beleidigung seiner Schwester gewesen. Auch er selbst wurde als „Hebamme“ verspottet – offenbar ein hartes Schimpfwort für männliche Sinti und Roma.“

    http://www.shz.de/regionales/kiel/hebamme-als-schimpfwort-id15855881.html

    Aufschlussreicher Gerichtsreport über das lustige Zigeunerleben „noch nicht so lange hier lebender“ ™

  4. Ein muslimisch sozialisierter Migrant, aus einem despotisch regierten Lande stammend, empfindet kulturell bedingt nur Verachtung gegenüber derart illoyalen „Nestbeschmutzern“.

    Da muss man kein Muselmane für sein. Die Verachtung für mindestens 90% der buntländischen Bevölkerung teile ich voll und ganz. Säße ich nicht mit auf diesem wurmstichigen Kahn, dann würde mich das Schicksal dieses „Staates“ mit seiner Bevölkerung keinen Dreck interessieren. Alles ist morsch, nur noch die Kulissen stehen. Bis zum ersten größeren Windhauch, der alles in Staub zerfallen lassen wird…

  5. Ich wünschte mir,dass diese Großmäuler und Deutschlandabschaffer und Hasser,mal völlig Hartz befreit,für ihren Unterhalt sorgen müssten,da würde manche große Fresse aber auf Mindestgröße zurechtgeschrumpft werden.
    Diese Klientel,sind für mich genau die gleichen System-und Sozialheuschrecken,wie die,die sie so gerne für die Umvolkung in unser Land locken.
    Aber die werden ja alle gepampert,man braucht sie für den Krieg gegen Rächts…
    Für mich so eine Art von Staatlich geförderten Meinungs-und Gesinnungsterror.

  6. Orientierungslose Erziehung macht es möglich,
    dass junge Menschen sich aufgeben.

    Lächerlich besonders, dass die Müsli-Generation mit veganem Ponyhof, längst
    ausgestorbenen geglaubt wurde.

    Die turnen, nostalgisch in den Frühsiebziger
    herum…..IM JAHRE 2017!!!

  7. #4 Viper   (17. Jan 2017 16:29)  
    Deutsche raus? Na, dann fangt mal bei euch an, ihr linken Vögel.

    Diese…..äh…….Mitmenschen wissen nur zu gut, wie vortrefflich es sich auf Kosten derer schmarotzen lässt, die man abgrundtief verachtet.

  8. Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, bereits jetzt mit russischen Politikern über die Bereitstellung geeigneter Beschäftigungsperspektiven für erklärte *DEUTSCHLANDHASSER* in bisher unbesiedelten Gebieten Sibiriens nach einem Machtwechsel in der Bundesrepublik zu verhandeln!!!
    Auf eine andere Art und Weise werden wir diese Konsorten nicht mehr los!

  9. @PI-News

    Das obige Bild ist missverständlich, es diente dazu IN SALZBURG sich über „Fremdenfeindlichkeit“ zu mokieren.

    Vielleicht sollte man das „Teaser-Bild“ mit dem Bild aus Bayern (?) ersetzen.

    So führt das zu Missverständnissen, fürchte ich!

  10. #9 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2017 16:31)
    #4 Viper (17. Jan 2017 16:29)

    Das gut genährte Kind will die Amme nicht
    vermissen.
    Auch wenn, wenn die Amme Schweinsschnitzel
    liebt.

    SCHIZO-KIDS

  11. Gott sei Dank wohne ich auf’n Dorf, hier gibts derartiges Dreckspack nicht und in unserer Kreisstadt kommen keine 5 Spackos davon zusammen…….
    Kann daran liegen, dass die Leute hier, seit 1990, zu hart für ihr bischen Wohlstand arbeiten mussten!
    —> 18 Monate richtige Wehrpflicht, auch für Frauen, danach sind die hohlen Birnen etwas justiert……..

  12. Der Mannheimer Stadtteil heißt überigens Mannheim-Neckarstadt, nicht Mannheim-Neckartal. Das Buch von Frau Tekkal ist hervorragend:

    https://www.amazon.de/Deutschland-ist-bedroht-unsere-verteidigen/dp/3827013283/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1484667302&sr=8-1&keywords=tekkal

    Eine Jesidin muss die christlichen Jammerlappen darauf hinweisen, dass ihre Demokratie und die gesamte Religion in höchster Gefahr ist. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund! Niemand soll später sagen, er hätte es nicht wissen können.

  13. Sollte dieses Deutschland hassende Gesocks einmal selbst flüchten müssen, weil Linke ja normalerweise die ersten Opfer des Islams sind, würden sie nicht mal als Flüchtling anerkannt.

    Man würde ihnen sagen, dass sie ihr Land ja freiwillig übergeben haben und sich nun nur an die Gesetze ihres Landes (Scharia) halten müssten.

    Wenn jemand von denen in nächster Zeit Opfer einer islammotivierten Gewalttat wird, in wieweit kann man dann eigentlich von „Opfer“ sprechen?

  14. Mit dem Aussterben der deutschen Gesellschaft ist wahrscheinlich der staendige Geburtenrückgang bei deutschen Familien gemeint.Wenn man sich zum Beispiel die türkischen Familien anschaut zwei oder mehr Kinder sind dort der Alltag. Unser Staat hat ein doppelzuengiges Wesen.Auf der einen Seite beklagt man den ständigen Geburtenrückgang und auf der anderen Seite werden Abtreibungsgegner diffamiert jungen deutschen Familien legt man wo man nur kann Steine in den Weg.Stichwort bezahlbar er Wohnraum. Die Unterwürfigkeit vor dem Islam und den muslimischen Zuwanderern wird von der etablierten Politik noch gefördert. Mit Aeusserungen wie der Islam gehört zu Deutschland und Forderungen speziell aus den Reihen der Grünen und der SPD wir sollen uns den Zuwanderern anpassen und wir sollen arabisch lernen. Wir Deutsche sollen uns integrieren. Empfehlung Integrationskurse für Deutsche. Kritiker werden in die rechte Ecke gedrängt und an den medialen Pranger gestellt. Man versucht Kritiker wirtschaftlich und sozial zu ruinieren. Man wird als Islamophob ,Rassist und Fremdenfeindlich gebrandmarkt. Das beliebteste Mittel sind Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung. Selbst wenn die Ermittlungsverfahren eingestellt werden ein Makel bleibt immer

  15. In Dortmund war am Wochenende eine Demonstration der „Turans“, diese wollen den türkischen Superstaat, Ausrottung alle Juden und Christen gepaart mit Allmachtsfantasien etc. Unzählige Polizisten und ein Wasserwerfer waren aufgeboten worden.
    Nur KEIN einziger Gegendemonstrant hat sich diesen Faschisten entgegengestellt. Wenn aber die AFD in Dortmund eine Versammlung abhalten will, laufen alle Kirchen- und Gewerkschaftsvertreter und die bekannten Gtmenschen zur Gegendemo.
    Ist schon seltsam

  16. #9 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2017 16:31)

    Das gut genährte Kind will die Amme nicht
    vermissen.
    Auch wenn, wenn die Amme Schweinsschnitzel
    liebt.
    SCHIZO-KIDS

    Ich erinnere mich an einen Satz aus einer alten Druckausgabe des „SPIEGEL“ aus den besseren Zeiten dieses Magazins, in dem es um Türken ging und eine türkische Gastarbeiterfamilie porträtiert wurde und der Satz fiel:
    „Die Deutschen mochte man nie, ihr Geld nahm man trotzdem gern“

    Ähnliches Denken trifft heute voll und ganz auf die linke Szene in Deutschland zu.

  17. Witzig finde ich ja, dass der Kleingeistige Linke nicht checkt, diese Mussels fragen nicht nach „Rechts oder Links“ wenn Ihr Messer den Kopf vom Torso trennen will. Für diese Miss….. sind wir alle ungläubige, die man bitte schön einen Kopf kürzer zu machen hat. Der Linke Deutschenhasser, sehnt also dumm wie er ist, seinen eigenen Untergang herbei. Oder meint Ihr Maria Ladenburger hätte Ihr Leben retten können, hätte Sie gesagt „Ich bin eine Linke und arbeite in der Flüchtlingshilfe“???

  18. Ups, kleiner Zitier-Fehler

    Der Beitrag

    #22 Das_Sanfte_Lamm   (17. Jan 2017 16:43)  
    […]
    Ich erinnere mich an einen Satz aus einer alten Druckausgabe des „SPIEGEL“
    […]

    war als Antwort auf

    #14 5to12   (17. Jan 2017 16:36)  

    gedacht

  19. #20 Travis Bickle   (17. Jan 2017 16:42)  
    In Dortmund war am Wochenende eine Demonstration der „Turans“, diese wollen den türkischen Superstaat, [ …]

    Das Schlimme ist, dass ich denke, die werden ihn kriegen.
    Und das kann sogar recht schnell gehen.

  20. Diese „Deutsche raus“-Truppe einkesseln, erkennungsdienstlich erfassen, 1. Verwarnung, beim 2. Mal Unterstützung streichen bzw. exmatrikulieren!
    Wäre krass aber wirksam.

  21. Wer die Unterwerfung vor dem Islam und die
    Massenimmigration von Männern verstehen will, muss sich mit dem Feminismus auseinandersetzen.

    Das Ansiedeln fremder dominanter Kulturen und das Ablegen der eigenen ist typisch weiblich. Survival of the fittest. Daran orientieren sich die Frauen. Du lässt dich und deine Existenz abschaffen als Mann?Dann hast du es verdient. Und wirst mit Männern domianterer Kulturen vollgeflutet. Bezahlen darfst du es auch noch. Staatlich legitimerter Verrat am deutschen Mann und der Heimat.

    therationalmale.com,

  22. Dümmlinge alle in einen Topf geworfen und fest umgerührt, damit gut durchmischt, ist die Erfahrung mit diesen Blindgängern.
    Pfaffen gegen ein Kopftuchverbot
    http://www.vienna.at/kritik-an-diskussion-um-kopftuchverbot-fuer-oekumenischen-rat-fahrlaessig/5097069
    Kirchenfunktionäre und ihre Klaquen sägen an dem dünnen Ast, auf dem sie sitzen, denn die Wahrheit bricht sich Bahn und kann durch nochsooftmaliges Lügen nicht mehr verheimlicht werden.
    Diesen Gott den sie uns andrehn wollen, welcher aus dem Nahen Osten zu uns eingeschleppt wurde, ist nicht existent, ist nur fata morgana, ist ein Truggespenst.
    Seit zweitausend Jahren nur Truggespenst! Einbildung!
    Schizophremie wird diese Geisteskrankheit genannt, wo Stimmen und Personen wahrgenommen werden, welche nicht existieren.

  23. Ich erklärte meiner Frau die Globalisierung…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es kommen aus fernen Ländern „Flüchtlinge“ , Invasoren, Berufs-Flüchtlinge, Gotteskrieger, Kriminelle, Psychopathen aus fremde Rassen und Kulturen, die unkontrolliert und ohne Gegenwehr unsere Grenzen überrennen.

    Sie besetzen unser Grundstück, unser Haus.. Machen sich in unserem Haus breit und ich kann nichts dagegen tun, weil ich als Deutscher keine Waffen haben darf um mich und meine Familie wirkungsvoll zu schützen und zu verteidigen.

    Der Staat hat ja andere Aufgaben, die er besetzen muss.. und sich zu verteidigen würde gegen die staatlich angeordnete Willkommenskultur verstoßen.

    Ich bitte die fremden Eindringlinge zu gehen und mein Haus und Grundstück zu verlassen. Sie lachen mich aus, stellen Forderungen, plündern mein Haus und legen Feuer.

    Sie vergewaltigen meine Frau, meine Kinder und töten meinen unreinen Hund.

    Ich kann nur noch zu meiner Frau sagen.

    Frau… das ist die Globalisierung.. das muss du verstehen.. Vergewaltigen , Rauben und Morden durch fremde Eindringlinge gehört dazu.. Ich darf und kann dich nicht schützen, das wäre ausländerfeindlich..

    Der Stärkere frisst den Schwächeren..

    Das ist die Globalisierung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel-CDU, SPD und pädo-Grüne machen es möglich!

  24. Die Konsequenz ist allerdings unumgänglich: den Stolz und die Abwehr zu zeigen, ohne Ausnahme. Den Kopf hoch, die Verachtung groß. Keine Fraternisierung, niemals. Keine Freundlichkeit, keine Kommunikation.
    Kampfbereit sein, an jedem Ort, zu jeder Zeit. Auch den autochthonen Kollaborateuren gegenüber. Niemals zurückweichen, nur vorangehen. Kompromisslose, unerbittliche, bösartige Härte.
    Das schwere Leben dem komfortablen vorziehen. Verzicht auf Konsumfirlefanz. Stärkung der Starken, die noch nicht stark genug sind. Nur die Starken werden überleben. Es geht um nichts anderes mehr als das: zu überleben. Es reicht nicht mehr, nur AFD zu wählen. Es will gelebt sein, das Überleben.

  25. #19 Spreeathener   (17. Jan 2017 16:40)  
    Mit dem Aussterben der deutschen Gesellschaft ist wahrscheinlich der staendige Geburtenrückgang bei deutschen Familien gemeint.Wenn man sich zum Beispiel die türkischen Familien anschaut zwei oder mehr Kinder sind dort der Alltag.
    […]

    1871 hatte Deutschland gerade mal 40 Mio. Einwohner, 1914 70 Mio.
    und das inklusive der Ostgebiete – also bei bei einer wesentlich größeren Fläche als heute.

    und jetzt kommt’s – für die notorischen Nazivergleicher:

    Die magische Zahl von 80 Mio. die immer durch den Raum schwebt und als Pegelmarke für das Überleben der Deutschen festgelegt wird, entstand 1938 durch niemand Geringerem als Adolf persönlich, als durch den Anschluss Österreichs die Bevölkerungszahl auf wieviele Einwohner stieg?
    Richtig: 80 Mio.

    Um es kurz zu machen:
    Die Überlebenschancen eine Staates oder Volkes an der Bevölkerungszahl festzumachen ist völliger Schwachsinn und hält keinen seriösen Prüfungen stand.

  26. #26 werta43 (17. Jan 2017 16:50)

    Als Mann wäre man froh, dass diejenigen MÄDCHEN (Frauen), ihr WERK erleben müssen.

    Aber: Es ist zu schade, um die kulturellen
    Errungenschaften zu opfern.
    Bzw. Sich selbst zu opfern!

    Ich würde auch für Frauen kämpfen, wenn
    sie logisch denkende Frauen sind.

  27. #25 maramaros
    Genau, Diese „Deutsche raus“-Truppe, die illegalen Migranten und die Antifa, alle zusammen auf eine Insel abschieben …
    Und die Identitäre Bewegung unterstützen!

  28. Was hassen die Linken?
    Was wollen die Abschaffen?

    Nationalstolz
    Staatliche Dominaz und Hörigkeit der Bürger
    Familie und Familiärer Zusammenhalt
    Patriarchische Syteme
    Homophobie
    Religion
    Traditionelle Werte.

    Für das stehen aber die Muslimischen Zuwanderer .
    Die Linken wollen also alles Deutsche und vor allem die alten deutschen Tugenden vernichten und holen Menschen rein die all das was die Linken hassen viel Intensiever leben und praktizieren.
    Unfassbar das die sich Menschen anbiedern deren Wertesysteme die Linken eigentlich hassen .
    Witzig auch das die Muslime die Wertesysteme der Linken hassen.

    Warum funktioniert die Integration der Muslime nicht?
    Weil die mit der Linken, humanistischen Lebensweise nichts anfangen können.
    Die haben keinen Respekt, keine Achtung vor Menschen die Ihr. Land nicht lieben, die keine Familienwerte haben, die keine Achtung und Respekt vor der Tradition haben.

    Je weiter sich unsere Gesellschaft nach links gewendet hat, desto weiter haben sich die Muslime von uns entfernt und in Ihre Paralellgesellschaft geflüchtet.

  29. Das muss unbedingt auch in die Kategorie „Idioten“ einsortiert werden. Obwohl „Linke“ das ja schon beinhaltet.

  30. wichtig ist die sorgfältige Registrierung der Beteiligten, damit zu einem späteren Zeitpunkt eine angemessene Würdigung gesichert ist.

  31. Nachtrag.
    wenn man die Religion ausklammert wären die Muslime die besten Afd Mitglieder weil die die Werte der Afd oder der Identitären Bewegung eher teilen als die Werte der Linken.
    Heimat , Familie ! Tradition,

  32. Frau Tekkal war spitze bei Herrn/Frau Will.

    Traurig nur, daß erst eine Türkin kommen muß, um den Antideutschen den Marsch zu blasen.

    Die miesen Gestalten, die Deutschland verreckt sehen möchten, sind sicherlich in NORDKOREA herzlich willkommen.

  33. Ich, Imad Karim (Ex-Moslem und TV-Jounalist):, bin Halblibanese und Halbsyrer, also jemand, der weiß, daß Sie die UNWAHRHEIT sagen:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Wir verarschen die deutschen Idioten!“

    Ich weiß, was Eure „FLÜCHTLINGE“ von Deutschland halten. Sie lachen Deutschland aus. Diese „Flüchtlinge“, wenn ich mit ihnen arabisch rede, halten die Deutschen für IDIOTEN. Und wenn ich sie frage, warum sie die Deutschen für IDIOTEN halten, dann antworten sie mir auf Arabisch ?

    Also übersetzt hört sich ihre Antwort so an:

    „Weder Hund, Katze oder Mensch läßt seine

    Familie allein, wenn sie in Gefahr ist. Wir

    VERARSCHEN die deutschen IDIOTEN, und sie

    glauben uns. Allein die Tatsache, daß sie uns

    glauben, zeigt, wie eingebildet sie sind und

    wie sehr sie abgehoben haben. Aber das ist

    gut so, denn in paar Jahren bekommen wir die

    Einbürgerung. Dann werden wir ihnen zeigen

    und sie dazu erziehen, die wahre Religion

    anzunehmen – ob sie wollen oder nicht.

  34. Wenn ich mir den Abschaum mit seinen Schildern und Bettlaken anschaue, dann würde ich denen die dort gezeigten Wünsche sofort erfüllen.

    „Deutsche raus“ – Sagt mir nur wohin in der 3. Welt ihr deportiert werden wollt. Und keine Angst, ihr dürft niemals wieder zurück, oder ihr werdet erschossen, alternativlos.

    „Weiße Dominanz brechen“ – Auch hier, Freiflug nach Südland und Zwangsverpaarung mit einheimischen Musel, möglichst einem Neger, für die Frauen.

  35. der Mann hat natürlich Gegenstrategien in der Evolution entwickelt:

    Er bekämpft einfallende Horden von männlichen Gegner um seine Heimat, seine Kultur und seine Frauen und Kinder zu schützen.

    Das wird ihm verwehrt. Zu allem Hohn darf die Bundeswehr noch die Behausungen der „Fugees“ aufbauen.

    Es bleibt nur eine Lösung: Auswandern. Die schlauen deutschen Mäner werden sich in Länder begeben, die ihre Kultur bewahren können. Das wird der Luxus des 21. Jahrhunderts. Unter seines Gleichen zu leben. Und nicht als Zahlesel in einem multisegregiertem Land. Z.B Südafrika, Brasilien.

    Im Tausch für die Einwanderung bieten die Deutschen den anderen Ländern ihr KnowHow an.

  36. #37 manfred84 (17. Jan 2017 17:04)

    Frau Tekkal war spitze bei Herrn/Frau Will.
    **********************************************

    Frau Tekkal ist Jesidin; ich kenne einige Jesiden, die so ticken.

  37. „Ein muslimisch(ISLAMISCH!) sozialisierter Migrant, aus einem despotisch regierten Lande stammend, empfindet kulturell bedingt nur Verachtung gegenüber derart illoyalen „Nestbeschmutzern“.“ (Cantaloop, PI-News)

    O.g. ist natürlich verdummender Quatsch! Es sei denn es bezieht sich auf nichtislamische Neger u. Zigeuner, wobei solche auch immer häufiger Moslems sind, vor allem diejenigen Horden, die bei uns einfallen dürfen, dank Merkel & Bagage.

    Denn Muselmanen – egal wo aufgewachsen – verachten uns „Kuffar“ (korankonform) sowieso, egal, wie wir uns benehmen! Das ist nicht nur „kulturbedingt“, sondern religions-/islambedingt!

    DESHALB KÖNNEN WIR GLEICH DARAUF VERZICHTEN, UNS AUCH NUR EINEN MILLIMETER ANZUBIEDERN!

    Sie verachten uns, weil wir keine Moslems sind, sondern hassens- u. verabscheuungswürdige, von Arab-Allah verfluchte Kreaturen:
    40;10 + 40;35 + 48;6 + 60;4

    Sie verachten uns u. sind schonungslos mit uns, weil es ihnen Hubal-Baal-Belzebub-Allah befiehlt oder er es selber macht:
    48;29 + 5;54 + 66;9

    Sie verachten uns, weil wir für sie „Kuffar“ sind, d.h. schlimmer/niedriger als Tiere:
    8;22 + 8;55, Kamele 19;86, Vieh 2;171 + 7;179 + 25;44, Affen 2;65 + 7;166, Schweine 5;60, Hunde 7;176, die schlechtesten Geschöpfe 98;6
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Nicht nur Heiden, Atheisten, Agnostiker, Buddhisten u. Hindus sind Kuffar, sondern auch Juden u. Christen, nämlich alle, die nicht an den teuflischen Kriegsgott Kaaba-Allah u. seinen Kurier Mohammed glauben:

    „Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des Koran als Allahs Offenbarung. Ein solcher „Ungläubiger“ ist ein Kafir (Plural: kuffar u. kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden und Christen – als kafir/kuffar bezeichnet.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

  38. Eigendlich könnte das Problem mit den Vergewaltigungen durch Neger und Araber von den „Linken Weibchen „gelöst werden.

    Linken wollen also Deutsche ,
    die nicht ihrer denkweise entsprechen raus haben,dann bleiben ja nur noch Moslems und Neger in Deutschland … also sollten sich die “ Linken Weibchen “ den Negern und Moslems zur verfügung stellen und fleissig kleine Neger oder Moslemskinder zeugen .
    Das hat für die „Linken Weibchen“ auch den Vorteil , das die Mutter sich im Gesicht des Babys nicht mehr wiedererkennt.

  39. Frau Dr. Petry hat sich gestern bei dem Kobold Plasberg tapfer geschlagen und ließ ihre erbitterten
    Feinde erstarren.

    Ganz schwach und mies: der schielende Kauder in seinem unerträglichen Hochmut.
    Noch schwächer: Dummschwätzerin Göring-Eckart mit Kuhblick.

    Abgebrochener Langzeitstudent Plasberg wie stets:
    unter aller Sau!

  40. #34 Marie-Belen   (17. Jan 2017 17:02)  
    Krätze-Alarm im Kalifat-Al-Kraft
    .
    „Düsseldorf, Dortmund, Aachen, Recklinghausen
    Jetzt breitet sich die Krätze auch in NRW aus – in vier Städten wurden schon Fälle gemeldet“
    https://www.youtube.com/watch?v=td45ysh0SRc&feature=youtu.be

    Wenn es nur die Krätze wäre.
    In Bürlün erleben längst ausgestorbene bakterielle Infektionskrankheiten eine Renaissance – was mit dem Angebot von käuflichen Sex ohne Präservativ im zweistelligen Preis einhergeht.
    Wohl bekomm’s

  41. Eine Kriecherei vor dem Islam kommt überhaupt nicht infrage.
    Nicht einmal die HISTORIZITÄT Mohammeds ist verbrieft.
    Durchaus möglich, daß diese Figur überhaupt NIE EXISTIERT hat.
    Und ALLAH ist kein anderer als der alte hebräische Rachegott EL—ELOHIM—JAHWE.

  42. Eins fällt mir mal wieder gleich auf, das Transparent wird von 3 linken Weibern und nur einem (wahrscheinlich) Männlein getragen. Es ist leider auffallend, dass gerade die Weiber den größten Hass auf die eigene Heimat rauskotzen und an vorderster Front hetzen. Die Weiber stellen auch die Mehrheit bei den Invasionshelfern. Woher kommt dieser Hass dieser Weiber auf die eigene Heimat und das eigene Volk. Bei der AfD beträgt der Frauenanteil nur 15%, während bei den antideutschen Parteien der Weiberanteil bei 30-38% liegt.

    Können mir die Frauen die hier bei PI schreiben mal erklären, wie diese dummen linken Weiber ticken?

  43. #12 SaXxonia (17. Jan 2017 16:33)
    Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, bereits jetzt mit russischen Politikern über die Bereitstellung geeigneter Beschäftigungsperspektiven für erklärte *DEUTSCHLANDHASSER* in bisher unbesiedelten Gebieten Sibiriens nach einem Machtwechsel in der Bundesrepublik zu verhandeln!!!

    Gute Idee! Insbesondere die große Inselgruppe „Nowaja Semlja“ ist dafür geeignet. Dort haben die Russen schon in den 60ern Atomversuche gemacht und atomarer Müll liegt dort noch massenweise herum. Die Vaterlandsverräter können ja dort dagegen demonstrieren, während sich ihre Anzahl umweltbedingt immer mehr verringert, bis man irgendwann nur noch ihre Knochen dort findet.

  44. #39 Marie-Belen (17. Jan 2017 17:11)

    Frau Tekkal ist Jesidin; ich kenne einige Jesiden, die so ticken.

    Unter Jesiden gibt’s auch „Ehrenmorde“. Verwandtenehen sind auch eher die Regel als die Ausnahme.

    Kenne allerdings einige Aramäer, die so ticken. Von denen erhält man authentische Islaminformationen aus erster Hand und die rumwatschelnden Kopftuchnazis würden sie am Liebsten erschießen.

  45. Was sind das nur für verkommene Pi…er ?
    Wenn meine Tochter bei sowas mitlaufen würde, würde ich als Erstes mein Testament ändern !

  46. #58 Der boese Wolf (17. Jan 2017 17:29)

    wenn jemand denken kann ist mir das relativ wumpe ob der Aramäer, Jeside oder vom Mars kommt siehe Sabatina James oder Hamed Abdel Samad

  47. #26 maramaros (17. Jan 2017 16:48)

    Diese „Deutsche raus“-Truppe einkesseln, erkennungsdienstlich erfassen, 1. Verwarnung, beim 2. Mal Unterstützung streichen bzw. exmatrikulieren!
    Wäre krass aber wirksam.

    Besser wäre ein ……….wurf

  48. #54 Tristane (17. Jan 2017 17:24)

    #53 BePe

    Es gibt auch rational denkende Frauen.
    Aber das Harmoniebedürfnis ist bei Frauen
    grösser.
    im Positiven wie im Negativem.

    APPEASEMENT!!! Chamberlain war durch seine Appeasement-Politik (Beschwichtigungspolitik) gegenüber dem nationalsozialistischen Deutschland 1938 maßgeblich am Münchner Abkommen beteiligt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neville_Chamberlain
    Viele Frauen ticken so………

  49. Wir brauchen kein Equilibrismus, wir brauchen Remigration. Und Einstellung des Sozialtransfers
    an Passdeutsche und Ausländer.

    Extrasteuer für Zuwanderer. So wie die Schweiz es vorhat. 20 prozent auf alle Verdienste in den ersten 10 Jahren. Minimum pro Jahr 15.000€, ansonsten gilt man nicht als Fachkraft und kann gehen.

  50. http://www.sz-online.de/nachrichten/haft-ohne-bewaehrung-ein-teurer-boellerwurf-3589891.html

    Der Angeklagte hatte am Montag gestanden, einen Feuerwerkskörper in die Richtung von Polizisten geworfen zu haben. Der Mann hatte im Dezember 2015 in Dresden gegen Pegida demonstriert.

    Am Albertplatz hat er laut Anklage den Böller über andere Gegendemonstranten hinweg auf die Uniformierten geworfen. Glücklicherweise wurde niemand durch die Explosion verletzt. Der mit rotem Tuch und weißer Sonnenbrille vermummte Deutsche wurde wenig später am Bahnhof Neustadt gestellt, wo er sich ohne Ärger zu machen festnehmen ließ. Die Beamten fanden bei ihm weitere Böller. Er sei alkoholisiert und unter Drogen gewesen, sagte der 25-Jährige.

    Der junge Arbeitslose hat zwölf, teilweise einschlägige Vorstrafen, drei Kinder, keinen Beruf. Die letzte Geldstrafe habe seine neue Freundin für ihn bezahlt, sagte er. (SZ/lex)

    Das sind jene, die solche Transparente durch die Gegen schleifen und demjenigen, der täglich sein Geld durch Arbeit verdient und die Steuern zahlt, von denen dieses faule Pack dann lebt, glaubt Vorschriften machen zu können, wie und was er zu denken hat.

  51. #23 Albert Leo Schlageter1 (17. Jan 2017 16:44)

    Witzig finde ich ja, dass der Kleingeistige Linke nicht checkt, diese Mussels fragen nicht nach „Rechts oder Links“ wenn Ihr Messer den Kopf vom Torso trennen will. Für diese Miss….. sind wir alle ungläubige, die man bitte schön einen Kopf kürzer zu machen hat. Der Linke Deutschenhasser, sehnt also dumm wie er ist, seinen eigenen Untergang herbei. Oder meint Ihr Maria Ladenburger hätte Ihr Leben retten können, hätte Sie gesagt „Ich bin eine Linke und arbeite in der Flüchtlingshilfe“???
    ——————————————

    richtig erkannt .. das beruhigt mich eben ein wenig, denn wenn der Laden hier den Bach runter geht, wir im Kampf stehen, dann hängen Linke Grüne Gutmenschen und die ungewaschene Antifa genauso ….

  52. Wer in seinem eigenem Land, mit solch einer Parole durch die Gegend rennt, muss geisteskrank sein, und muss dafür bestraft werden …..

  53. Cantaloop:

    Zitat

    Wir brauchen derzeit aber explizit deren „Gegenpol“, bestehend aus selbstbewussten jungen autochthonen Frauen und Männern …

    Zitat Ende

    Wo steckt hier der Fehler Cantaloop ? ..in deinem sonst meist besonders großartigem Text.

  54. Kann es sein, dass diese Deutschhasser-Bewegung überwiegend aus chronisch unbefriedigten Frauen und Männern die keine Frau abkriegen besteht? Ungebildet noch dazu?

    Wie kann man sich sonst diese Islamfaszination erklären?

    Islamische Männer haben meist eine andere Sicht auf die körperliche Liebe und die Frauen in Islam müssen meist willig sein…

  55. Sehr richtig, Cantaloop !
    Die urdeutschen „Antifas“ in Stadtteilen, die von Türken und Arabern dominiert werden, wissen genau, daß es dort kaum noch „deutsche Nazis“ gibt, wenn sie Augen im Kopf haben.

    Ihr Anti-Deutschentum ist ein Unterwerfungsritual, mit dem sie den neuen Machthabern demonstrieren wollen, daß sie harmlos sind (eigentlich überflüssig) – also die alte Taktik: das Krokodil füttern, damit es nicht beißt.

  56. Wenn ich diese Visagen sehe, könnte ich Kotzen, da packt mich die Wut und zugleich ein ungeheuerer Haß solchen Drecksäcken gegenüber !

    Wenn es diesen elenden Lumpenpack hier nicht gefällt, ich denke, keiner würde die daran hindern UNSERE DEUTSCHE HEIMAT zu verlassen !

    Ich will keinen Multikulti Vielvölkerstaat !

    Jugoslawien, war einer, die Sowjetunion auch und was ist aus diesen Ländern geworden ???

    Haut ab, verpißt Euch und laßt uns in Ruhe in unserer Heimat, das Land unserer Ahnen,leben !

  57. Und wer soll diese Dünnbrettbohrer dann durchfüttern? Achja, die Fachkräfte die ja in Scharen gekommen sind und wertvoller als Gold sind. Diese Vollidioten haben selber keine Ahnung, aber davon ganz viel, aber die große Fresse.

  58. Setzt dieses Häufchen Genderschrott auf einer unbewohnten Insel aus, da können sie ihre Traumwelt selber basteln. Nach 3 Tagen sind sie allerdings verhungert oder irre weil ihr Dummphone nicht funktioniert.

  59. Es gehört sich eigentlich solche hirndeletierte Transparententräger zu ermitteln und wegen genuiner Volksverletzung zu verklagen.

    Allernativ käme ein spontaner improvisierter Mund- Kiefer und gesichtschirurgischer Eingriff in Frage.

  60. #70 erklaerbaer (17. Jan 2017 17:47)
    Setzt dieses Häufchen Genderschrott auf einer unbewohnten Insel aus, da können sie ihre Traumwelt selber basteln.
    […]

    So blöde sind die leider nicht und würden sich zur Not mir Gewalt gegen das Aussetzen wehren – da die nur zu gut wissen, dass dort nix mit schmarotzen auf Kosten der Arbeitnehmerschaft ist.

  61. Bevor das Merkelregime nicht weg ist kann man sich nicht erfolgreich wehren. Die eigenen Leute fallen einem in den Rücken.

  62. #53 BePe (17. Jan 2017 17:20)

    Eins fällt mir mal wieder gleich auf, das Transparent wird von 3 linken Weibern und nur einem (wahrscheinlich) Männlein getragen. Es ist leider auffallend, dass gerade die Weiber den größten Hass auf die eigene Heimat rauskotzen und an vorderster Front hetzen. Die Weiber stellen auch die Mehrheit bei den Invasionshelfern. Woher kommt dieser Hass dieser Weiber auf die eigene Heimat und das eigene Volk. Bei der AfD beträgt der Frauenanteil nur 15%, während bei den antideutschen Parteien der Weiberanteil bei 30-38% liegt.

    Können mir die Frauen die hier bei PI schreiben mal erklären, wie diese dummen linken Weiber ticken?
    —————————————-
    Als AfD Mitglied kann ich Ihnen dazu nichts sagen. Sollten Sie es erfahren, ich bin auch neugierig.

  63. #69 alte Frau   (17. Jan 2017 17:46)  
    Und wer soll diese Dünnbrettbohrer dann durchfüttern? Achja, die Fachkräfte die ja in Scharen gekommen sind und wertvoller als Gold sind.
    […]

    Die neuen Fachkräfte würden (und werden) die nicht durchfüttern sondern massenhaft durchf…..
    Und ich hätte nicht einmal Mitleid mit denen.

  64. Wenn einer eine sofortige Antwort zu den Leuten auf den oberen Bild finden konnte, war das auch ein Linker- Iosif Vissarionovich Dzhugashvili, genannt noch Stalin.
    Nach 15 Jahren Umerziehung im Sibirien hätten diese Leute mit Sicherheit die richtigen Gedankengänge über den Sozialismus und überhaupt alles, was sich auch „Linke Politik“ nennt bekommen.

  65. #Alte Frau

    Bin zwar keine Frau, aber vermute stark, dass es sich um einen Sprung an de Hypophyse handelt.

  66. #58 Der boese Wolf (17. Jan 2017 17:29)

    #39 Marie-Belen (17. Jan 2017 17:11)

    Frau Tekkal ist Jesidin; ich kenne einige Jesiden, die so ticken.

    Unter Jesiden gibt’s auch „Ehrenmorde“. Verwandtenehen sind auch eher die Regel als die Ausnahme.
    **********************************************
    Das stimmt; aber nichtsdestotrotz kenne ich einige Ausnahmen, die allerdings nicht so prominent wie Frau Tekkal sind.

  67. #16 Wnn (17. Jan 2017 16:37)

    (…) Das Buch von Frau Tekkal ist hervorragend:
    ————————

    Haben Sie es gelesen? Im Umschlagstext heißt es: „Tekkals Analyse zielt daher nicht nur auf die islamistischen Hardliner, sondern auch auf die wachsende Gewalt von rechts: Jeder der beiden »bösen Zwillinge« verhöhnt die Errungenschaften des Grundgesetzes und stellt Werte wie Meinungs- und Religionsfreiheit in Frage.“

    Ist das ihre Linie oder musste sie das bringen, um einen Verlag zu finden?

  68. #32 Das_Sanfte_Lamm   (17. Jan 2017 16:56)  

    Um es kurz zu machen:
    Die Überlebenschancen eine Staates oder Volkes an der Bevölkerungszahl festzumachen ist völliger Schwachsinn und hält keinen seriösen Prüfungen stand
    —–
    Stimmt, die Mongolei hat knapp 3mio Einwohner und ist rund 5 mal größere als Deutschland und keiner von Dschinghis Khans Erben kämen auf die Idee die Steppe mit fremden Kamelen aus Afrika zu fluten.

  69. #53 BePe (17. Jan 2017 17:20)

    Wenn man statt 2 Millionen junger, gesunder Moslems 2 Millionen junge, gesunde Thailänderinnen reingehlt hätte, würden viellecht mehr deutsche Männer Flüchtlingshelfer sein. Aber ich als Mann würde auch das befremdlich finden. Niemand mit Charakter kann das gut finden.

  70. Es ist traurig was aus unserem Land durch Merkel und ihre Pappnasen gemacht wurde! Hätte ich nur nur noch wenige Jahre zu leben und keine Kinder und keine Frau, wäre es mir wohl egal, aber ich habe Kinder und Frau und ich hoffe auch auch ein paar Jahrzehnte zu leben deshalb ist es mir nicht egal, und es macht mich wütend das mit erleben zu müssen was hier geschieht! Schlimm sind auch die Anfeindungen meiner ehemals besten Nachbarn die mich nur weil ich gegen diesen flüchtlingswahnsinn bin als Nazzi Rassis beschimpfen, obwohl sie eigentlich den unterschied kennen sollte denn ich halte mich für einen Patrioten der sein Land seine Kultur seine Heimat liebt und schätzt und nun Angst um sie hat
    Wenn ich mir unsere Gutmenschen aber genauer anschaue, aus welcher Schicht sie kommen,Beamte, Pensionäre Unternehmer alle sind also wirtschaftlich versorgt, haben keine Kinder oder wenn dann schon ältere!
    Sie brauchen sich also keine sorgen machen um die Zukunft! Wenn ich aber eben diesen Gutmenschen vorschlage, nehmt doch die Flüchtlinge bei euch zu Hause auf, kommt mit eurem Geld für deren unterhält auf sorgt dafür dass die sich hier benehmen,ja dann, kommt gleich ein nein des geht gar nicht sagen sie mir!
    Wir alle hier schreiben uns die Finger wund vor lauter frust über unsere Regierung ich hoffe dass wir alle aber auch endlich dazu stehen und uns endlich auf die Strassen begeben auch wenn uns die anderen als Nazzis betiteln das wir aber sicher nicht sind, ich möchte niemanden etwas böses ich möchte nur unsere Heimat zurück so wie sie vor 2 Jahren war, sicher!

  71. #52 manfred84 (17. Jan 2017 17:19)

    Eine Kriecherei vor dem Islam kommt überhaupt nicht infrage.
    Nicht einmal die HISTORIZITÄT Mohammeds ist verbrieft.
    Durchaus möglich, daß diese Figur überhaupt NIE EXISTIERT hat.
    Und ALLAH ist kein anderer als der alte hebräische Rachegott EL—ELOHIM—JAHWE.

    Schade, dass auch immer mal eine Breitseite gegen die Bibel geben muss, wenn es um den Islam geht. Wenn diese beiden Themen nicht getrennt werden können, und mit solchen Thesen gespickt werden, verlieren wir hier einen Teil unsere Leute, die keine Atheisten sind. Das Alte Testament muss man eben mal lesen, da ist nichts von „schleicht euch in fremde Völker und bringt wahllos irgendwelche Leute um …“

  72. #21 stuttgarter (17. Jan 2017 16:43)

    Woher ist das Bild „Deutsche raus“?

    Ich würde das Foto auch gerne weitergeben, aber ohne Quelle mache ich das nicht.

  73. @Rautenschreck
    @Stuttgarter

    Das Bild „Deutsche raus“ scheint aus ÖSTERREICH zu sein, bei einer Demo gegen Fremdenhass??? Das ist natürlich ironisch gemeint, daher sollten wir es NICHT verwenden!!!

  74. #1 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2017 16:18)

    […]
    Wir brauchen derzeit aber explizit deren „Gegenpol“, bestehend aus selbstbewussten jungen autochthonen Frauen und Männern in der (aus-) sterbenden deutschen Gesellschaft,[…]

    Was genau soll diese Aussage?!
    Wo steht und wer behauptet bzw. legt fest , dass die Deutschen (so wörtlich) (aus-) sterben ?
    ……………………………………
    Einfach mal nachrechnen – mit einer Reproduktionsrate < 2 stirbt jedes Volk aus.
    Allerdings bekommen wir ja zum Glück immer mehr mohammeldamische "Plus-Deutsche", die sich bekanntlichermassen wie Karnickel vermehren.

    Frage: Was ist seltener als ein Einhorn?
    .
    .
    .
    .
    Antwort: Ein muselmanisches Einzelkind!
    Alles wird gut!

  75. Wer vor 2-3 Jahrzehnten noch gegen das Establishment (Kohl-Regierung, Großkonzerne, gnadenlose Ausbeutung der Resourcen und Arbeitskräfte, Aufrüstung usw. usf.) mit Links/Grün sympathisierte, den konnte bereits irritieren, daß in deren Reihen eine starke Abneigung gegen Deutschland als Land des Deutschen Volkes bei gleichzeitiger Überhöhung alles Fremden vorzufinden war.

    Mancher hat sich damals vielleicht von den ganzen Schwarzmalereien hinsichtlich der „Umwelt“-Zerstörung und kurz bevorstehendem Atomkrieg bekloppt machen lassen und dann doch zeitweilig Grüne gewählt…

    Sprach nach der Wiedervereinigung noch etwas dagegen, eine Familie mit mehreren Kindern zu gründen? Eigentlich nicht mehr – trotzdem haben viele Baby-Boomer nicht mal für ein einziges Kind Fürsorge und Verantwortung übernehmen wollen.

    Dieser (unserer) Generation ist ja mittels Schulunterricht und Filmmaterial (Originalaufnahmen, dazu „Holocaust“) ein massives Schuldgefühl eingepflanzt worden, gegen das sich ein Jugendlicher kaum zu wehren vermag. Nur: irgendwann möchte man als Nachgeborener, der an all dem logischerweise KEINERLEI Schuld haben kann, diese unnötige Bürde abwerfen, das ist doch ganz natürlich!

    VÖLLIG unnatürlich ist hingegen das Gehabe heutiger junger Menschen, das eigene Land und die eigene Kultur und Identität zu verachten, den illegalen Migranten aber den roten Teppich auszurollen.

    Für die (leider!) Minderheit der im Herzen Deutschen werden harte Jahre anbrechen. Aber es wird so sein wie bei allen bedrohten Völkern und Kulturen: es wird ein harter Kern bleiben, für den Aufgeben keine Option darstellt. Und je bedrückender die Situation wird, desto fester werden WIR uns zusammenfinden, unsere Reihen schließen.

    Die „Buntland“-/Umvolkungsverbrecher haben noch lange nicht gewonnen!

  76. @ #23 Albert Leo Schlageter1
    „…meint Ihr Maria Ladenburger hätte Ihr Leben retten können, hätte Sie gesagt „Ich bin eine Linke und arbeite in der Flüchtlingshilfe“???

    die denkblockade salonlinker isalmfreunde,
    in eine merk- und anwendbare frage gepackt.
    klasse.

    ich vermute aber, dass die denkblockierten
    weder das gewaltopfer noch den gewalttaeter
    und seinen vordergrund kennen oder erinnern:

    die sind mit 18-24 lenzen noch recht infantil,
    man darf sie mental auch nicht ueberfordern
    mit folgerungen oder selbsterkenntnis.

  77. Staatsbürgerschaft… kann geändert werden.

    Man kann darauf verzichten- das machen die heuchlerischen Anti-Deutschen aber natürlich nicht.

    Aber sie kann auch entzogen werden.
    Wenn jemand so offensichtlich gegen seine eigene Staatsbürgerschaft öffentlich plädiert, ist das eine Option, die ihm erfüllt werden sollte.

  78. Gerade die jungen deutschen Frauen, oftmals Studentinnen, die ja oft die lautesten Schreihälse sind, die in Helferkreisen ihre Bestimmung finden (komischerweise aber nie in deutschen Altenheimen) und selbstverständlich grün wählen, würde ich nach Übernahme des Islams bei uns gerne nochmal sehen.
    Wie sie in ihrer Burka stecken, keinen Beruf mehr ausüben dürfen, zu Gebärmaschinen dekradiert und abends von ihrm islamistischen Ehemann verprügelt werden.

    Da könnte ich mir eine klammheimliche Freude nicht verkneifen.

  79. Nirgendwo auf der Welt haben Linksextremisten einen solchen Hass auf das eigene Land, bzw. das eigene Volk, wie in Deutschland.

  80. #6 hieronymus (17. Jan 2017 16:30)
    „“Ein muslimisch sozialisierter Migrant, aus einem despotisch regierten Lande stammend, empfindet kulturell bedingt nur Verachtung gegenüber derart illoyalen „Nestbeschmutzern“.““

    „Da muss man kein Muselmane für sein. Die Verachtung für mindestens 90% der buntländischen Bevölkerung teile ich voll und ganz. Säße ich nicht mit auf diesem wurmstichigen Kahn, dann würde mich das Schicksal dieses „Staates“ mit seiner Bevölkerung keinen Dreck interessieren. Alles ist morsch, nur noch die Kulissen stehen. Bis zum ersten größeren Windhauch, der alles in Staub zerfallen lassen wird…“

    Das haben Sie wunderbar in Worte gefasst und
    dafür vielen Dank.
    Ich denke ebenso.
    Warten wir es ab. Es kann nicht mehr lange
    gut gehen. Irgendwann ist alles überdehnt,
    und dann kommt der Ermüdungsbruch.
    Wenn die Konjunktur einbricht (und das wird
    sie) und die Sozialsysteme kollabieren,
    dann ist hier Schicht im Schacht.
    Dann geht es los. Wenn die Illegalen keine
    Mittel mehr erhalten, werden sie wild.
    Dann will ich die rapefugee-Gören mal sehen.
    Aber sie werden es selbst dann nicht begreifen,
    da sie zu dumm sind.
    Woher kommt das?

  81. @ #12 SaXxonia (17. Jan 2017 16:33)

    Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, bereits jetzt mit russischen Politikern über die Bereitstellung geeigneter Beschäftigungsperspektiven für erklärte *DEUTSCHLANDHASSER* in bisher unbesiedelten Gebieten Sibiriens nach einem Machtwechsel in der Bundesrepublik zu verhandeln!!!
    Auf eine andere Art und Weise werden wir diese Konsorten nicht mehr los!

    *************************************************

    Sibirien mit diesen Typen belasten ? Warum sollten sich die Russen auf sowas einlassen ?
    Afghanistan wäre doch was …. dort gibt es sicher auch nicht so viele von diesen Scheissdeutschen….

  82. Ich nehme an,dass dieser von Selbsthass zerfressene,“Deutsche raus“ skandierende Pöbel liebend gern das Objekt ihres Hasses verlassen würden. Aber ach!Welches Land nimmt solche Nichtsnutze auf?
    Eben.

  83. #102 Franz (17. Jan 2017 18:50)

    Gerade die jungen deutschen Frauen, oftmals Studentinnen, die ja oft die lautesten Schreihälse sind, die in Helferkreisen ihre Bestimmung finden (komischerweise aber nie in deutschen Altenheimen)…
    ————————————————
    In Altenheimen wohnen, in deren Augen, lauter Nazis.

  84. #94 RechtsGut (17. Jan 2017 18:11)

    @Rautenschreck
    @Stuttgarter

    Das Bild „Deutsche raus“ scheint aus ÖSTERREICH zu sein, bei einer Demo gegen Fremdenhass??? Das ist natürlich ironisch gemeint, daher sollten wir es NICHT verwenden!!!

    Schade, mich hätte schon interessiert, WER, WO und bei WELCHER Demo das war; sei es ironisch oder nicht. Wenn einer was weiß?

  85. #95

    den harten deutschen Kern wird man bis zum letzten Euro auslutschen. Was kriege ich als Dank? Man wird noch drangsaliert, weil man nicht auch noch die andere Wange hinhalten will und sich bei seinen Ausbeutern bedankt.

    Dann probiere ich mein Glück lieber im Ausland. Unsere dekadente Gesellschaft ist zum Scheitern verurteilt. Bin gestern durch meine Innenstadt gelaufen, 20 Prozent Deutsche. Ich hab mich so geekelt, was ist aus meiner Heimat geworden? Neger und Moslems. Für die mache ich keinen Finger krumm.

    Ich will meine Heimat und meine Identität behalten, und da das mit den Deutschen nicht geht, auf Wiedersehen.

  86. Der größte Teil unserer Jugend ist leider so indoktriniert, daß er sich bedingungslos den islamischen Invasoren unterwirft.
    Auch tragen viele schon die typischen Moslembärte. Na ja, die Mädels noch nicht.
    Wie auch immer – jedem das Seine.
    Meinetwegen können die Gut-Jugendlichen von ihren Schutzbefohlenen jeden Tag ein paar auf’s
    Maul kriegen, oder auch mehr.

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben:
    Deutsche Verzweiflung (1850)

    Nicht Mord noch Brand noch Kerker

    noch Standrecht obendrein;

    es muß noch kommen stärker,

    wenn’s soll von Wirkung sein!

    Zu Bettlern sollt ihr werden,

    verhungern allesamt,

    zu Mühen und Beschwerden

    verflucht sein und verdammt!

    Euch soll das bißchen Leben

    so gründlich sein verhaßt,

    daß ihr es weg wollt geben

    wie eine schwere Last!

    Dann, vielleicht erwacht doch

    in euch ein neuer Geist,

    ein Geist, der über Nacht doch

    euch hin zur Freiheit reißt!

  87. ich sehe nur junges Gemüse, ja, sie sind viel zu unerfahren und denken sie treten für Gutes ein. Hatten sicher noch nie Einblicke in der Koran und wenn kann man es sich nicht vorstellen, dass solch Boshaftigkeit sein kann. Sie leben frei, noch und können die Realität nicht erkennen.
    Es gibt ja auch so viele dumme Alten, die beeinflussen.

  88. Tja,liebe Herrschaften,wenn Ihr fordert „Deutsche raus“(woraus denn eigentlich?)dann mal mit gutem Beispiel voran,gell?
    Was macht Ihr eigentlich noch hier?Streng genommen dürftet Ihr Eure Forderung nur außerhalb Deutschlands stellen.Schon mal drüber nachgedacht???
    Ach,nee.Mit denken ist ja bei Euch nicht so…

  89. #49 manfred84 (17. Jan 2017 17:14)

    Frau Dr. Petry hat sich gestern bei dem Kobold Plasberg tapfer geschlagen und ließ ihre erbitterten
    Feinde erstarren.

    Ganz schwach und mies: der schielende Kauder in seinem unerträglichen Hochmut.
    Noch schwächer: Dummschwätzerin Göring-Eckart mit Kuhblick.

    Abgebrochener Langzeitstudent Plasberg wie stets:
    unter aller Sau!
    ……………………………………
    Blassberg passt mit seiner Biographie perfekt zu den grünen Moralfaschisten/Hirnverstrahlten/Pädophilen/Deutschenhassern:

    „1980 begann er selbst ein Studium der Theaterwissenschaft, Politik und Pädagogik in Köln, das er nach siebzehn! Semestern abbrach.
    Ich krieg‘ Tourette!

  90. Diese Subjekte sollten doch bitte den Anfang machen und aus unserem schönen Land verschwinden und ihre arabischen Freunde sollten sie gleich mitnehmen!

  91. raus mit dehnen,von mir aus in das land ihrer wahl…
    nur packt eure sieben sachen sachen und

    raus!

    Für volksverrat ist hier klein platz!

  92. Denen möchte man am liebsten ihre Teddybären um die Ohren schlagen, und zwar stundenlang.

  93. Das sind dann gehirnschwarze Möchtegernneger, in den USA heissen die „Wig*ger“.

    Das ist pöhse rassistisch?

    Nö, andersherum nennen Neger assimilierte Mitschwarze „Onkel Tom“ und bei der Osmanen-Masterrace nennt man die Assimilationswilligen abwertend „Haustürke“, demnach darf ich das auch bei meinen Volksangehörigen.

    :mrgreen:

    Kann man die nicht braun tättowieren?

  94. #32 Das sanfte Lamm(17.Jan.2017 16:56)
    Vielen Dank erst einmal für die Antwort. Ich habe mit voller Absicht wahrscheinlich geschrieben um eine der möglichen Ursachen aufzuzeigen. All zu oft hoert man von einer Überalterung unserer Gesellschaft

  95. #110 Anusuk (17. Jan 2017 19:16)
    „Der größte Teil unserer Jugend ist leider so indoktriniert, daß er sich bedingungslos den islamischen Invasoren unterwirft.“

    Das stimmt. Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
    Das Schlimme ist:
    Unsere Werte (Traditionen, Konservativismus,
    etc.) kennen sie nicht und haben für sie
    keine Bedeutung.
    Sie sind pur hedonistisch ausgerichtet.
    Das wird ihnen jedoch vergehen, wenn die
    Musels hier das Sagen haben werden.
    Aber auf Warnungen reagieren sie nicht.
    Wer nicht hören will, muss fühlen!!

  96. Meine Vermutung geht in die Richtung das die systematische Zerstörung der Familien mit zum Aussterben der Gesellschaft beiträgt.Stichwort diese Genderideologie die man ja schon beinahe zur Religion wenn nicht sogar zur Staatsdoktrin erhebt.Alles ist erlaubt nur nicht hetero

  97. Frau D. Tekkal ist eine smarte Person. Bei Anne Will hat Frau Peter neben Frau Tekkal ausgesehen wie ein Häufchen Elend, wie eine Person schwer von Begriff!

    Frau Tekkal spricht es aus. Die Deutschen sind angesichts der „Flüchtlinge“ und anderer Migranten geteilt. Während sich die eine Hälfte unterwirft (wie gesagt schon den Migrantenslang imitiert, um von den Migranten „akzeptiert“ zu werden) sieht die andere Hälfte der Deutschen dem Treiben ohnmächtig und wütend zu.

    Eine ihrer Aussagen war besonders treffend: In den Krisenregionen Deutschlands ist nicht der Mut von den Bürgern gefragt, sondern der Mut vom Rechtsstaat!

    Dass eine Türkin kommen muss, um den deutschen Damen und Herren die Augen zu öffnen ist schon traurig.

  98. Meine Tante musste letztens in einem bereits sehr bunten und bereicherten Berliner Bezirk zu einer Fachärztin.
    Da war eine Kopftuchtante als Patientin, die sich unmöglich aufführte. Madame war sauer, dass sie ein paar Minuten warten musste, dann meckerte sie, weil in der Praxis keiner Türkisch sprach!!
    Unglaublich, was wir uns hier für ein Pack importiert haben!
    Wer zahlt denn deren Krankenkassenbeiträge?
    WIR, die Dummen im eigenen Land.
    Und die Hassprediger mit Studienabbruch-Hintergrund unterstützen dieses rotzfreche Gebaren noch!
    Berlin – Neukölln ist ein failed state (und etliche andere Viertel sind es auch). Dank Merkel wird das ganze Land zum failed state.

  99. Berlin hat es verdient, ich hoffe das es noch schlimmer wird…mir tun nur die redlichen und Patrioten in Berlin leid.
    Schöne Grüße aus Bayern

  100. Abartig und geisteskrank muss man sein, um solch hirnrissige Parolen, gegen die eigenen Landleute und die Heimat zu skandieren.

    Genauso verblödet und dekadent, wie diejenigen welche sich dem Islam-Abschaum anbiedern oder unterwerfen.

    Wir brauchen beide Seiten nicht und können besser ohne diese Gruppierungen in unserem Land leben.

    Alle anderen sollen das Land verlassen und dorthin gehen, wo sie hingehören bzw. meinen glücklich zu werden.
    Allerdings werden die Faulenzer und Taugenichtse dort – ganz im Gegensatz zu hier – arbeiten müssen…

  101. Linksgrün ist ja mittlerweile eine Diagnose. Man kann doch nicht im Wasser stehen mit einem Transparent in der Hand „Wasser Du mieses Stück sch…“ Lösungsvorschlag: Dann verlässt man einfach das Wasser und gut ist. Und wenn ihr D so sch… findet, dann verlasst doch einfach dieses verhasste Land! Geht doch in die Mongolei. Da ist genug Platz. Gefällt euch aber nicht, da keine Sozialleistungen, ihr Heuchler.

  102. #127 Freya

    Auffallend wenig Passanten am Stachus..
    Früher war das anders, zu jeder Tageszeit.

    Hoffentlich nur eine Momentaufnahme:(

  103. @ #120 nicht die mama (17. Jan 2017 20:20)
    „Möchtegernneger, in den USA die „Wig*ger“.

    Die Gartenzwerge der Suedstaatler

    In den vorgaerten der poesen USA-suedstaaten stellt man gerne statuen schwarzer männer,
    die sog „lawn jockeys“ aus beton,
    zb als „shoeshine boy“ oder „watermelon boy“.

    http://www.ebay.com/bhp/lawn-jockey

    verkauft sich völlig normal als „Americana“,
    also bestandteil von kultur und geschichte –
    obs den LibDems um Obama oder Black Panthers
    passt oder nicht:

    Denn wie hier zerstoeren oder gar klauen
    haette peinliche konsequenzen fuer den Taeter

  104. OT

    EIN LINKES SCHWEIN
    KOMMT SELTEN ALLEIN!

    ++++++++++++++++++++++

    17 Januar 2017
    Liegestütze auf katholischem Altar
    Richterin, Urteil 700€

    „Künstler“ (lügt): „Ich wollte mich nicht über die katholische Kirche lustig machen oder Gefühle von Gläubigen verletzen.“…

    (Mit VIDEO der umstrittenen Aktion in Saarbrücker Barock-Basilika)

    …Dies beteuerte nach Angaben der „Saarbrücker Zeitung“ der 38-jährige Alexander Karle(Taufscheinkathole), der sich heute vor dem Amtsgericht Saarbrücken verantworten mußte.

    Er hatte in der katholischen Barock-Basilika St. Johann in Saarbrücken (Bistum Trier) unerlaubt den Altarraum betreten und etwa 30 Liegestütze auf dem Altar gemacht.

    Laut Staatsanwaltschaft sei dies eine „grob ungehörige, eine rohe Gesinnung aufweisende Handlung“ gewesen.

    Die Tat, die sich ungefähr zwischen Heiligabend 2015 und 10.1.2016 ereignet hat, war von Karle mit einem Video aufgenommen worden und in einem Saarbrücker Schaufenster und via Youtube verbreitet worden.

    Karle hatte an der Hochschule der Bildenden Künste Saar studiert und versteht seine Aktion als Kunst, wie andere Medien berichteten.

    Das Video mit dem Titel „Pressure to Perform“ [Leistungsdruck] wolle der Frage nachgehen, inwieweit Religion und Leistungsdruck zusammenhingen…

    (Weshalb nicht in einer Moschee, die islamisch-herrenmenschliche Arbeitsmoral, Dhimmitum u. Sklavenhaltung anprangern?)
    http://www.kath.net/news/58186

    +++++++++++++++++++++++

    16 Januar 2017
    Freiburg: Prozess wegen Mordes an bekennender Christin hat begonnen

    Die 31-Jährige war in Studenten-WG ermordet worden.

    Am Tag der Tat sei der Angeklagte, so schilderte das ZDF die Darstellung des Staatsanwaltes, in das Zimmer der Christin gestürmt,

    habe sie nach ihrem Standpunkt zur gleichgeschlechtlichen Ehe befragt und dann mit einem Messer zugestochen.

    Die sitzende Frau habe, so der Staatsanwalt, keine Chance gehabt.

    Der 25-jährige Angeklagte (ursprl. kath.) habe sich als „Antitheist“ bezeichnet u. über „Hannibal Lector“ gefaselt…

    Unklar, ob zurechnugnsfähig:
    http://www.kath.net/news/58167

    (Anm. d. mich)

  105. #105 wurstsalat   (17. Jan 2017 19:01)  
    @ #12 SaXxonia (17. Jan 2017 16:33)
    Afghanistan wäre doch was …. dort gibt es sicher auch nicht so viele von diesen Scheissdeutschen….
    *********************************************
    Auch eine gute Idee! Dort könnten sie sich
    bei der Rundumversorgung von abgeschobenen Jünglingen aus dem verhassten Deutschland nützlich machen oder den Taliban in den afghanischen Mohnanbaugebieten hilfreich zur Seite stehen!!!

  106. #126 Philanthropist (17. Jan 2017 20:40)

    Berlin hat es verdient, ich hoffe das es noch schlimmer wird…mir tun nur die redlichen und Patrioten in Berlin leid.
    **********************************************
    Die können sich absetzen nach Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Mecklenburg-V., wo sie auf jeden Fall herzlich Willkommen sind!

  107. „…Und krude Unterwerfungsriten einer degenerierten und wohlstandverwahrlosten Generation von orientierungslosen Sitzpinklern gehören ins Mittelalter zurück…“

    Ich denke es sind keine Unterwerfungsriten. Diese polternden, dummen Deutschen wollen herrschen über den großen Rest der anderen Deutschen. Sie wollen sich überlegen fühlen, nehmen sich das Recht raus über jene zu Urteilen von denen sie im Prinzip leben und nehmen sich auch das Recht raus, die Deutungshoheit über die Köpfe und Gefühle vieler Menschen zu führen.
    Leute das hatten wir alles schon mal vor über 70 Jahren.

    In fast allen Ländern dieser Welt würden solche Typen untergehen, nur in Deutschland lässt man sie noch gewähren.
    Wer so ekelhaft, arrogant und selbstverliebt über andere urteilt sollte wenigstens soviel Anstand besitzen irgendwann mit der Hetze aufhören, mit gutem Beispiel vorangehen und Deutschland verlassen.
    Doch diese Typen haben keine Reife, keinen Mut und keinen Anstand. Mir ist jeder Zuwanderer lieber als diese tumben Deutschen mit ihrem linken Chic.

  108. #134 guck dir den asylanten-verteilungsschlüssel
    für 2017 an. damit die illegalen aus libyen auch „gerecht“ verteilt werden. sachsen kriegt stolze 10 prozent neger dieses jahr ab. frisch aus dem mittelmeer von europas schleuser agentur frontex „gerettet“.

    damit die letzten deutschen Bastionen auch bunt werden.

  109. sachsen wird 2018 schön viele neue bunte fachkräfte haben mit all ihren herzlichen problemen und ihrer foklore. muslimische neger mit einem durchschnitts-IQ um 70.
    (unter 70 beginnt schwachsinn). ihr werdet volle möhre fachkräfte abkriegen.

    und dann der bunte familiennachzug. schneller kann man völker nicht zerstören.

  110. #29 Drohnenpilot (17. Jan 2017 16:55)
    Merkel-CDU, SPD und pädo-Grüne machen es möglich!

    Ach wusste ich gar nicht, die sollen es also ermöglichen.
    Noch so einer und ich komm heut vor lachen nicht mehr in den Schlaf.
    Das einzigste was die machen und dürfen ist alles umzusetzen. Frage für wen und wem Nützt es. Wie im Koran steht alles geschrieben lesen musste allein.
    Und das die oben so Argumentieren ist auch vor langer Zeit so niedergeschrieben worden.
    Der Fachmann staunt der Laie wundert sich.
    Ach so ja die Merkel muss ja weg oder?

    #35 katharer (17. Jan 2017 17:01)
    Der Moslem liebt den Verrat aber nicht
    den Verräter.

  111. #132 Maria-Bernhardine

    Das ist auch so ein Trend, solche Schweinereien werden immer in Kirchen abgezogen. Krimis inklusive Mord, Tatorte sind zunehmend Kirchen und Klöster.

    Warum macht diese Sau seine „Kunstperformance“ nicht in einer Moschee?

  112. Nestbeschmutzer, Kuckucke und Kuckuckseier aus dem Nest werfen! Die sollen ihr eigenes Nest bewirtschaften!

  113. OT

    Anabel Schunke wieder durch STASI-KAHANE gesperrt. Facebook ist tot, nun ist es Zeit, dass baldmöglichst zu verlassen!


    Anabel Schunke
    5 Std. ·
    Anabel Schunke erneut für 30 Tage wegen Aras Bacho-Post gesperrt

    Am gestrigen Abend verfasste ich einen Post, in dem ich mich darüber beklagte, dass Facebook blaue Häkchen zur Verifizierung von Accounts nach undurchsichtigen Kriterien vergeben würde. Hierbei stellte ich klar, dass ich mich angesichts der Tatsache, dass Menschen wie Aras Bacho, der offen bei der Huffington Post darüber schreibt, mit gefälschten Papieren in Deutschland eingereist zu sein und darüber hinaus in einem Tweet auf Twitter den Opfern der Kölner Silvesternacht die Schuld für die Übergriffe gab, ein blaues Häkchen bekommt, während ich von Facebook mit meinem Antrag nach mehreren Monaten immer noch keine Rückmeldung erhalten habe und man mich darüber hinaus zur Verifizierung meines Accounts, der fleißig gemeldet wird, dazu zwang, meinen Ausweis erneut hochzuladen, um meinen Account wieder zu entsperren, obwohl dieser seit Monaten bei Facebook vorliegt, diskriminiert fühle.
    Für mich ist all das, was hier gerade vor sich geht, mittlerweile nichts anderes als Schikane. Und dass einige gleicher sind als andere und offenbar eine Standleitung zu Facebook besitzen, wird durch diese Maßnahme einmal mehr bestätigt, da sich diese Sperrung jeder Grundlage entzieht. Oder können Sie mir beantworten, was an diesem Post gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen hat?
    Es ist interessant, dass man immer noch tatsächlich annimmt, dass man Hass und Hetze im Netz bekämpfen kann, indem man solche Maßnahmen vollzieht. In dem man den Menschen das Gefühl gibt, es herrsche eine digitale Zwei-Klassen-Gesellschaft, in der der neue Bürger anscheinend sakrosankt ist und der alte Bürger abgestraft wird. Ich glaube wirklich, dass Menschen wie Aras Bacho mit ihren provozierenden, dreisten Blogeinträgen mehr zur Spaltung und zum Hass innerhalb der Gesellschaft beitragen als ich es jemals könnte. Aber nun gut. Ich weiß, dass ich für diejenigen, die uns regieren, keinen Wert mehr habe. Dass man mich und meine Interessen nicht mehr gewillt ist, zu vertreten. Für diese Feststellung bedürfte es nicht einmal der vielen Schikanen und Sperrungen in der virtuellen Welt. Dafür haben schon die Übergriffe an Silvester und der Umgang unserer Regierung und eines großen Teils der Medien damit gesorgt.
    Was bleibt zu sagen?
    Wie das so für eine „böse Rechtspopulistin“ üblich ist, war ich tolerant. Habe Aras Bacho, der auf seiner eigenen Seite übrigens deutlich härter mit Kritikern umgeht und sie direkt löscht und blockiert, auf meinem Profil gewähren lassen. Auch wenn er mich als Hetzerin bezeichnet hat. Weder habe ich seine Kommentare gelöscht, noch ihn blockiert. Diese Offenheit wurde mir nun offenbar zum Verhängnis. Denn während ich jetzt abermals gemeldet und gesperrt wurde, dürfen jene, die mich gemeldet haben und denen ich mit Offenheit begegnet bin, weiterhin ihr denunziatorisches Unwesen unwidersprochen auf Facebook treiben. Ein Migrant, mit gefälschten Papieren eingereist, wie er es selbst beschreibt, demonstrativ provozierend und anmaßend, darf sagen, was er will, während ich in immer kürzeren Abständen in meiner Meinungsfreiheit beschnitten und sanktioniert werde. Er darf sich mir gegenüber erhaben fühlen. In meinem eigenen Land, in dem er auf meine Kosten und auf die Kosten anderer lebt. Was ihm Schutz gewährt hat und dessen Bürgern, die sich kritisch äußern, er rät, doch das Land zu verlassen, wenn es ihnen nicht passt.

  114. #137 werta43 (17. Jan 2017 22:03)
    ***********************************
    Warten wir`s erst mal ab!
    Vergessen Sie bitte nicht, diese in einem anderen Strang von @15.August am heutigen Tag um 21.33 Uhr beschriebene Denkweise, ist vielen Leuten im Osten noch immer fremd:  
    „Und weil alle Angst vor Repressalien haben und Angst um ihre Stellung in Beruf und Vereinen, Angst um ihren Lebensstandard und Angst vor der Meute, passiert—Nix.“!!!!!

  115. Es muss noch etwas mehr islamischen Terror geben bis die Dümmsten begreifen wo der Zug hinfährt oder kann man das auch nicht verstehen?
    Klar in einem Land wo von Erstklässlern verlangt wird bis 15 Uhr zu lernen und danach noch Hausaufgaben mit den lieben Eltern …aber die lieben hohen Beamten wie immer um 15/16 Uhr zu Hause sind und sinnlos in der Gegend rumlaufen …also Joging ..ist das Wort „Leistung“ anscheinend etwas fehlinterpretiniert …man könnte auch sagen im Kinderärmsten Land der Erde läuft so manches falsch ..(wenn man ganz lieb ist)

  116. #32 Das_Sanfte_Lamm (17. Jan 2017 16:56)

    Um es kurz zu machen:
    Die Überlebenschancen eine Staates oder Volkes an der Bevölkerungszahl festzumachen ist völliger Schwachsinn und hält keinen seriösen Prüfungen stand.

    Mein Sanfter, ich will Ihnen das erklären:
    Es geht in keiner Weise um die absoluten Zahlen, sondern um die Relationen.
    Wenn zum Beispiel bei den autochthonen Deutschen auf jede Frau geschätzt 1,2 Kinder kommen, auf die muslimischen aber 2 bis 3, dann heisst das, dass wir über kurz oder lang (eher über kurz) in der Minderheitenposition sind. Sarrazin hat das übrigens 2010 schon recht verständlich augeführt.
    Und gleichermassen ist es unwichtig, ob wir 60 oder 80 Mio. Deutsche sind, dagegen es ist von grundlegender Bedeutung, ob ein Rentner von fünf Erwerbstätigen versorgt wird oder von nur einem.
    Das könne eigentlich jedem einleuchten.

  117. Gibt es für solche Vögel nicht eingezäunte Begegnungsstätten, in denen sie ein paar Jahre das Arbeiten lernen können?
    Das so erwirtschafte Geld könnte man ja als Entwicklungshilfe verwenden.

  118. #149 FoCS (17. Jan 2017 23:57)
    Glaube nicht das dieses wirklich verstanden wurde sonst würde Spd,Cdu,Grüne niemand mehr wählen -und diese würden sich nicht einmal mehr trauen Wahlkampf zu machen …..weil sie jeden Tag einen vor die Fresse bekämen .

  119. #28 eckie (17. Jan 2017 16:51)

    Dümmlinge alle in einen Topf geworfen und fest umgerührt, damit gut durchmischt, ist die Erfahrung mit diesen Blindgängern.
    Pfaffen gegen ein Kopftuchverbot
    http://www.vienna.at/kritik-an-diskussion-um-kopftuchverbot-fuer-oekumenischen-rat-fahrlaessig/5097069
    Kirchenfunktionäre und ihre Klaquen sägen an dem dünnen Ast, auf dem sie sitzen, denn die Wahrheit bricht sich Bahn und kann durch nochsooftmaliges Lügen nicht mehr verheimlicht werden.
    Diesen Gott den sie uns andrehn wollen, welcher aus dem Nahen Osten zu uns eingeschleppt wurde, ist nicht existent, ist nur fata morgana, ist ein Truggespenst.
    Seit zweitausend Jahren nur Truggespenst! Einbildung!
    Schizophremie wird diese Geisteskrankheit genannt, wo Stimmen und Personen wahrgenommen werden, welche nicht existieren.

    Da muss ich entschieden widersprechen !
    Ich habe Gott auch schon im TV sprechen hören.
    Er spricht gut deutsch allerdings mit hörbar tschechischen Akzent.
    Sein Vorname ist Karel und er hat das beliebte Kinderlied Biene Maja gesungen.

  120. Etwas OT

    Kameras entlarven Lüge
    Auf Gleise gestoßen? Muslima erfindet rassistische Attacke

    Diese Geschichte sorgt für Aufregung im Internet: Eine erst 14 Jahre alte Muslima soll laut eigenen Angaben am Montag bei der S-Bahn-Station Krottenbachstraße (Wien-Döbling) von einer Frau beschimpft und danach auf die Gleise gestoßen worden sein. Doch offenbar hat das Mädchen alles erfunden.
    „Ihr gehört nicht zu diesem Land“ und „Terrorist“ soll die Angreiferin laut dem Mädchen geschrien haben. Ein Zeuge habe die Schülerin in letzter Sekunde auf den Bahnsteig gezogen. Die 14-Jährige sei auch im Spital gewesen. Ihre Eltern haben aufgrund der Schilderung Anzeige wegen versuchten Mordes erstattet.

    http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/chronik/Auf-Gleise-gestossen-Muslima-erfindet-rassistische-Attacke;art85950,1390384

  121. o t

    Der Wahnsinn nimmt kein Ende !

    Die Deutschland_haSSenden Systemlinge wollen Deutschland jetztso schnell wie möglich den Rest geben !

    ***

    „Integrationspolitik“:
    Ex-Lageso-Chef fordert Lotsen für jeden Flüchtling

    BERLIN. Der frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, hat vor einem Scheitern der Integrationspolitik gewarnt. Die Maßnahmen zur Eingliederung der Einwanderer in die Gesellschaft müßten gezielter und besser überprüft werden, forderte der ehemalige McKinsey-Berater im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital.
    „Wir brauchen einheitliche Standards für Integration und Fortschritte, die messbar sind. Sonst verlieren wir fünf Jahre, verblasen acht Milliarden Euro und haben am Ende nur die integriert, die sich sowieso integriert hätten“, sagte Muschter, der 2016 das Lageso geleitet hatte. Jeder Flüchtling brauche „einen Lotsen, der ihm sagt, was wie geht und was realistisch ist“. Vor allem berufsspezifische Sprachkenntnisse müßten zügig erlernt werden.

    „Scheinheilige Gehaltsdebatte im öffentlichen Dienst“
    Noch sei es nicht zu spät für das Lotsen-Modell, denn auch in den nächsten Jahren kämen wahrscheinlich 200.000 bis 300.000 Asylbewerber jährlich, vermutete Muschter. Mit Blick auf das im Jahr 2015 unter dem Asylansturm kollabierte Lageso empfahl er dem öffentlichen Dienst, dringend mehr Manager mit Wirtschaftserfahrung einzustellen.
    Um dies zu erreichen, müßten die Gehälter der künftigen Behördenchefs deutlich steigen. Die Gehaltsdebatte im öffentlichen Dienst nannte Muschter scheinheilig: „Angela Merkel trägt die Last der gesamten westlichen Welt und verdient halb so viel wie der Chef der Sparkasse Neuss. Das ist absurd.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/ex-lageso-chef-fordert-lotsen-fuer-jeden-fluechtling/

    Wow, Jobwunder !

    Dann haben wir bald Vollbeschäftigung; für jeden Fakefugee ein verbeamteter Lotse….

    Ja ja ja, jetzt wird in die Hände gespuckt, „wir“ schaffen das !!!!

    Wahnsinn !

  122. Alle Deutschenhasser können nicht weiter denken als von 12 Uhr bis Mittag.
    Wer bezahlt denn die ganze Sause, wenn es keine fleißigen und innovativen Deutschen mehr gibt? Wahrscheinlich fällt bis dahin dann das Geld vom Himmel. Diese Leute sollten nicht so viel Pippi Langstrumpf sehen.

  123. #91 Rautenschreck

    Vielen Dank für Ihre Richtigstellung. Nur ergänzend: es gibt auch keinen „Rachegott“ in der Thora, sondern einen Gott der Ahndung. Richtig ist allerdings, dass die andere Wange nicht hingehalten werden muss. Beste Grüße.

  124. #23 Albert Leo Schlageter1; Eher im Gegenteil, angeblich kannte sie der Typ ja, angenommen es wär ein Unbekannter, hätte er sie nicht umbringen brauchen, weil ja erfahrungsgemäss bei solchen „Lappalien“ fast nie (siehe Köln16) jemand erwischt wird.

    #57 Panzerkreuzer; Nach so langer Zeit ist da normalerweise nix mehr gefährlich. Es wurde ja auch behauptet, dass Hiroshima und Nagasaki auf Jahrzehntausende unbewohnbar bleiben würde. Das Gegenteil ist der Fall, das sind heute wieder Megastädte und die Krebsfälle sind nicht viel höher als sonstwo auf der Welt. Selbst in Tschernobyl ists trotz des Gau keineswegs so gefährlich, wie von unseren LRGs getan wird. Natürlich möchte ich dort auch nicht leben.

    #153 lorbas; Vortäuschung einer Straftat, sowie üble Nachrede sind auch Straftaten, die im Estremfall auch mit Gefängnis belegt werden können.

  125. Die links-grün-verstrahlten „Mitbürger“ fordern Deutsche raus. Was ist mit Ihnen selbst? Wo wollen sie hin bzw. von wem wollen sie dann ausgehalten und mitgeschleppt werden? Oder sind sie bereits zum Islam konvertiert?

  126. Der problematische Stadtteil den die Dame in Mannheim aufgesucht hat heißt „Neckarstadt-West“, daneben gibt es in Mannheim auch noch die gekippten Stadtviertel „Jungbusch“ und die nord-östlichen Teile der „Innenstadt“: Alles Gebiete, wo man sich in die Türkei oder in den Nahen Osten versetzt fühlt.

  127. Diese Forderung haben nach 1945 mindestens 20 Mio Deutsche erfüllt.
    Das Problem ist aber, egal wo der Deutsche hingeht ihm der Rattenschwanz von Vertreibern nachfolgt.
    Vergleichbar mit Heuschrecken, die immer der Nahrung folgen.
    Schlimm wird es, wenn keine Deutschen mehr da sind:
    Die Folge wird Kanibalismus sein.

Comments are closed.