Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktionen von FAZ und WELT, ich danke Ihnen für Ihre Artikel und das Foto der von Barack Obama 2014 eingesetzten unerschrockenen Bundesrichterin. „CHAOS IM WEISSEN HAUS. Trumps Regierung rudert beim Einreiseverbot zurück“. Ich bin sicher, daß Sie, um Ihre Aufgabe als seriöse Zeitung zu erfüllen, an einem der nächsten Tage Ihre Informationen über die Verweigerung der Einreise von Staatsbürgern der sieben genannten islamischen Staaten in die USA ergänzen, um einen ebenso umfangreichen Artikel über die Verweigerung seit 1948 der Einreise von Israelis in die folgenden 16 Staaten, angereichert mit der Information, daß auch Staatsangehörigen aller Länder der Welt mit israelischen Visa die Einreise dort verweigert wird:

Algerien,
Bangladesh,
Brunei,
Iran,
Irak,
Kuwait,
Libanon,
Libyen,
Malaysia,
Oman,
Pakistan,
Saudi-Arabien,
Sudan,
Syrien,
Vereinigte Arabische Emirate,
Yemen.

Ich zähle auf Sie, Sie machen dem Journalistenstand Ehre!

Dr. Gudrun Eussner, Perpignan


» Achgut: Trumps Einreisestopp – Die Hysterie und die Fakten

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

174 KOMMENTARE

  1. Der Einreisestopp für Mohammedaner ist eine wichtige Massnahme.
    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein

  2. Merci beaucoup Mme Eussner!
    So kritisiert man die deutschen Medien korrekt.
    Ob Sie jedoch jemals eine Antwort aus deutschen Redaktionsstuben erhalten werden ist fraglich – seeehr fraglich. Trotzdem Danke für Ihren Versuch.
    H.R

  3. #1 offley (30. Jan 2017 12:39)

    Der Einreisestopp für Mohammedaner ist eine wichtige Massnahme.
    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein
    ################################################
    Der uns aufgezwungene Krieg läuft doch schon seit dem 11. September 2001. Leider halten wir hier in Deutschland es immer noch nicht für nötig, den Fehdehanschuh aufzunehmen, den Islam in Europa zurückzudrängen und seine eingesickerten Soldaten zu neutralisieren.
    H.R

  4. Obama hatte ja 2011 auch ein Einreiseverbot für Iraker verhängt..Jimmy Carter hatte 1979 ein Einreiseverbot für Iraner verhängt…

    Der § 212(F) des Einwanderungsgesetzes der USA besagt ja,dass ein Präsident per Proklamation für einen Zeitraum die Einreise von Ausländern aussetzen,oder Einschränkungen festsetzen kann.

    Daher handelt Trump wie seine Vorgänger rechtmäßig.

    Warum bei seinen Vorgängern kein Aufschrei erfolgte und bei Trump die Linken und die Lügenpresse aufschreit,kann man sich ja denken,oder?

  5. Warum dulden wir in Deutschland eine Religion, dessen Gott, seit 1400 Jahren bis heute, Tötungsgebote gegen andere Menschen, aus welchen Gründen auch immer, befiehlt?

    Sollte nicht die ganze freie Welt diese Religion ächten und verbannen?

  6. Wie ist das mit Mekka und Ungläubige?

    Das sollte doch jeden linksgrün-pädophilen FaschistIn empören, dass Mohammedaner den Vatikan besuchen können aber der Papst nicht den mohammedanischen Meteoriten des Mondgottes, oder?

    Linksgrüne Faschisten, wieder so einsilbig still, Ihr Nichtsnutze?

    Wolf Biermann hatte 1976 auch ein Einreiseverbot in der „DDR“ und der Wendehals Gregor Gysi (SED) hatte dagegen aus Karriergründen als priviligiertes Ministerkind auch nicht opponiert, zumindest hätte er wohl dann die Anwaltszulassung verloren…

  7. Die sieben Staaten, für deren Bürger Trump ein vorläufiges (!) Einreiseverbot erteilt hat, sind Iran, Irak, Syrien, Libyen, Sudan, Somalia, Jemen.

    Genau die Länder, die Obama als Terror-Brutstätten bezeichnete und vom Obama veranlaßten „Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015“ und dessen Ergänzung 2016 harten Einreisebeschränkungen unterlagen.

    Hat man damals was gehört? Nö. Hat man was gehört, als Jimmy Carter nach der Geiselnahme in der amerikanischen Botschaft in Teheran (die islamische Machtergreifung 1979 war der erste Paukenschlag des auch im 20 Jhd. wieder zu weltweitem Massenmord und Islam, Islam über alles aufrufenden Islam) Iranern Einreiseverbot erteilte? Nö.

  8. sehr richtig. — Und die Zeitungsschreiber können dann auch ergänzen , in welchen Ländern man für das Mitbringen von Bibeln und Kreuzen
    verurteilt bzw. massakriert wird.

  9. Ich weiß nicht, ob der Verweis auf diese Unrechts-Staaten viel bringt. Das ist sicherlich nicht der richtige Maßstab für unser Handeln. Der Hinweis auf deren widerliche Praxis gegenüber Israel ist zwar für sich genommen okay, hat aber meines Erachtens mit dem jetzigen Trump-Dekret schlichtweg nichts zu tun. Trump hat ja konkrete, gute Gründe für seine Maßnahme. DARAUF sollten wir den Schwerpunkt der Argumentation legen, nicht auf so einen schrägen Vergleich mit Saudi-Arabien & Co.

  10. Solidarität aus dem Weißen Haus: Zehntausende Lebensschützer demonstrieren in Washington.

    Darüber berichten die europäischen „Qualitätsmedien“ eher verschämt: in Washington demonstrierten jetzt mehrere zehntausend Lebensschützer und hatten diesmal erstmals prominente Unterstützung durch einen Vize-Präsidenten.

    Auch der neue amtierende US-Präsident Donald Trump bekundete via Twitter seine Unterstützung: „An alle, die mitmarschieren – Ihr habt meine volle Unterstützung.”

    Vize-Präsident Mike Pence erklärte wörtlich während der Kundgebung: „Wir stehen an einem historischen Wendepunkt.“ Und: die USA hätten in einer „historischen” Wahl einen Präsidenten ins Weiße Haus geschickt, „der stolz für das Recht auf Leben einsteht”. Pence wies darauf hin, daß die Gegner des geltenden Abtreibungsrechts im US-Kongreß in beiden Häusern die Mehrheit stellen. Er kündigte an, daß Trump in der kommenden Woche einen Kandidaten für das Oberste Gericht ernennen werde, der für das Anliegen der Demonstranten eintreten werde: „Das Leben gewinnt wieder in Amerika”, verkündete er. Ein Posten im neunköpfigen Richterkollegium des Supreme Court ist derzeit unbesetzt.

    Mit dem Protestzug wird gegen das Urteil des Obersten Gerichts von 1973 demonstriert, das den Schwangerschaftsabbruch in den USA legalisierte.

  11. Kehraus im State Department: Prominente US-Diplomaten in den Ruhestand geschickt.

    Der neue US-Präsident Donald Trump hat ein weiteres Zeichen gesetzt, das auf eine radikale Änderung der bisherigen US-Außenpolitik hindeutet: er hat eine Reihe hochrangiger Diplomaten im Dienst des Außenministeriums entlassen – noch vor Amtsantritt des neuen Außenministers Rex Tillerson.

    Unter den prominenteren Opfern des Personalrouletts ist auch Victoria Nuland, die eine der treibenden Figuren hinter dem vom Westen inzenierten und geförderten Maidan-Putsch 2014 in der Ukraine war.

    Die renommierte „Washington Post“ ebenso wie CNN zitieren eine hochrangige Quelle aus dem Ministeriums, die die Aussage zurückweist, die Top-Beamten hätten aus freien Stücken ihren Hut genommen. „Es ist das Weiße Haus, das die Dinge neu ordnet”, heißt es.

    Weitere prominente Abgänger sind die Spitzendiplomaten Joyce Anne Barr, Michele Thoren Bond, Patrick F. Kennedy und Gentry O. Smith.

    Daß der Wechsel im Ministerium von Trumps Team selbst gewünscht wurde, zeigt auch die Tatsache, daß dieses die bisherigen Mitarbeiter im Hause nahezu ignoriert hat. Der bisherige US-Außenminister John Kerry beklagte sich, Trumps Mannschaft suche keinen Kontakt und zeige sich desinteressiert am bisherigen Spitzenpersonal seines Ministeriums.

    Beobachter werten den Personalaustausch als gewichtiges Indiz für einen außenpolitischen Kurswechsel Washingtons. Dieser wäre mit dem bisherigen diplomatischen Spitzenpersonal des State Department kaum zu bewerkstelligen.

  12. Trump macht die US-Grenzen dicht: Erste „Flüchtlinge“ in New York festgenommen.

    Erst unlängst unterzeichnete der neue US-Präsident Donald Trump eine Anordnung, kraft derer „Flüchtlingen“ aus bestimmten „riskanten“ Krisenländern ab sofort die Einreise in die USA untersagt ist. Die US-Behörden setzen das nun um – die ersten Einreisenden wurden demzufolge jetzt festgenommen und in Gewahrsam genommen. Wie die „New York Times“ berichtet, geht es unter anderem um zwei Iraker in New York.

    Trump hatte die Einreise aller „Flüchtlinge“ für zunächst 120 Tage verboten. „Flüchtlinge“ aus Syrien bleiben grundsätzlich auf unbestimmte Zeit ausgesperrt. Auch für Menschen aus sieben weiteren mehrheitlich muslimischen Ländern ist die Grenze vorerst geschlossen. Der Präsident erklärte in diesem Zusammenhang, neue „Kontrollmechanismen“ würden etabliert, um radikale islamische Terroristen von den USA fernzuhalten. „Wir wollen sie hier nicht“.

    Die europäische „Flüchtlings“politik bezeichnete Trump bei dieser Gelegenheit erneut als einen „gewaltigen Fehler“. Er wiederholte seinen Vorwurf, die Aufnahme von Millionen „Flüchtlingen“ in Deutschland und anderen Ländern sei eine „Katastrophe“. Sorge vor wütenden Reaktionen in muslimischen Ländern habe er nicht, sagte Trump. Die Welt sei ohnehin schon voller Wut. Das US-Außenministerium, das die Maßnahmen zum Fernhalten von „Flüchtlingen“ gemeinsam mit dem Heimatschutzministerium umsetzen muß, ist nach Trumps Aussage bereit, mit der Umsetzung der Maßnahme sofort zu beginnen.

  13. Einreiseverbot für Ungläubige auch in mohammedanische Länder, wenn im Reisepass ein israelischer Stempel vorliegt!

    Da hat ein linksgrüner Faschist nie gegen opponiert!

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/IranSicherheit_node.html#doc337572bodyText3

    Reisedokumente müssen ab Einreise noch sechs Monate gültig sein.
    Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
    Die Einreise oder die Beantragung eines Visums mit einem Pass, der einen israelischen Einreisestempel enthält, kann verweigert werden.

  14. Trump macht es richtig..

    Wenn überall der Moslem-Terror tobt weil, dämliche westliche Politiker Moslems ins Land holen dann muss man die grenzen schließen.

    Ist ja logisch..

    Wenn in meinem Wohnviertel immer mehr Einbrüche durch ausländische Verbrecher stattfinden, muss ich auch mein Grundstück und mein Haus noch besser schützen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der genaue Blick

    Trumps Einreisestopp –

    Die Hysterie und die Fakten

    Von Joachim Steinhöfel

    Wenn die Freiheitsstatue Kopf steht, wie die „Huffington Post“ meint, dann hat sie mit dieser Turnübung mitten in der Amtszeit Obamas begonnen. Der Stopp der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien ist die Rückkehr zur von Obama bis 2016 betriebenen Politik.

    Kein Tag ohne Skandal. Was hat Trump jetzt wieder angerichtet? Man darf sich aktuell gänzlich von der Hoffnung verabschieden, in den deutschen Qualitätsmedien auch nur Restbestände von seriöser Berichterstattung vorzufinden. In einer Zeit, in der wichtige Wahlen bevorstehen und das „heute-journal“ von einem „außergewöhnlichen Interview“ spricht, wenn ein gewisser Norbert Röttgen (CDU) dort über 8 Minuten ankündigen darf, in die USA reisen zu wollen, um gegen Trump „Allianzen (zu) schmieden … auch (mit) republikanischen Senatoren“. Vielleicht sollte Röttgen Berlins Bürgermeister Müller (SPD) gleich mitnehmen. Denn dieser hat den amerikanischen Präsidenten jüngst angewiesen, den Mauerbau an der mexikanischen Grenze zu unterlassen. Die beiden könnten richtig was bewegen.

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/trumps-einreisestopp-hysterie-und-die-fakten/

  15. Politkorrektes Neusprech auch bei NATO ?
    Heisst „Illegale bergen“ jetzt „Minen suchen“ ?

    „Das zum 3. Minensuchgeschwader gehörende Boot wird für die nächsten fünf Monate den deutschen Beitrag in einem NATO-Minenabwehrverband übernehmen.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Rottweil-auf-NATO-Einsatz

    Wann ist im Mittelmeer zuletzt ein Schiff
    auf eine Mine gelaufen ?
    Und wer legt wem Minen vor den Hafen –
    der Pali dem Israeli, der Sunnit dem Shiit ?
    Oder sucht man „nordafrikanische Intensiv-Minen“ (NAFRIM)

  16. USA: Es bestand ein Einreiseverbot für Kommunisten, es besteht ein Einreiseverbot für Nazis. Wer je als deutscher Bürger im Flieger Richtung USA in den letzten Jahrzehnten die wechselnden Formulare (über die jede Menge Spott kursiert) ausgefüllt hat, weiß das.

    Ja und? Ist doch gut so. Und keiner schreit deswegen rum.

    Daß alle Idi-Journos seit Jahrzehnten genau überhaupt nichts gegen den islamisch vorgeschriebenen Judenhass (Koran, Hadith) haben, kann man denen nicht oft genug unter die Nase reiben.

  17. Nicht nur Einreise von Israelis in die genannten Staaten, sondern jeder Reisende, bei dem ein israelischer Stempel im Paß gefunden wird, kann Schwierigkeiten bekommen. Es reicht, nur einmal dort gewesen zu sein, um sich in der Moslemwelt verdächtig zu machen. Eigene Erfahrung mit Malaysia, bei jeder Einreise wurden sämtliche Seiten penibel durchsucht, auch die freien Seiten, ob nicht einer versucht, die Sünde weiter hinten zu verstecken.

  18. #11 Juliet (30. Jan 2017 12:52)

    Es geht mehr darum, wie unsere Gutmenschen, jene Nichtsnutze, zweierlei Maß anlegen, wie so oft, wenn es um ihre mohammedanischen Wähler und Rentenzahler geht!

  19. #1 offley

    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein

    Bitte entschuldige, das ich Dich enttäuschen muss, aber der nächste Krieg wird gegen uns, das Deutsche Volk gerichtet sein!

    Der Islam breitet sich wie ein Krebsgeschwür seit vielen Jahren auf dem Erdball aus, hat schon Millionen von Opfern produziert. Dennoch wird er von den meisten westlichen Staaten hofiert und immernoch als Religion bezeichnet. Nein, gegen den Islam wird nie Krieg geführt, leider! Denn der gehört zum PLAN!

  20. Zum Attentat in Quebec(Kanada) kommt immer mehr ans Tageslicht.
    Wie die Rheinische Post berichtet,ist einer der Täter als Marokkaner identifiziert worden.

    Da müssen wohl einige der Lügen-Medien zurückrudern..

    Viele verwendeten das Attentat ja schon gegen Trump und schrieben von einem rassistischen Attentat,welches durch Trumps Entscheidungen ausgelöst sein könnte.

    Dies war wohl nichts…Diese Islamisten führen ihre Grabenkämpfe nur auf fremden Boden aus.
    Dies kann uns in Deutschland auch bald bevorstehen,dass Schiiten bald Sunniten umbringen,oder umgekehrt!

    Man sieht ja deutlich,dass diese Islamisten in westlichen Ländern nichts zu suchen haben!

  21. welt interessiert nicht mehr.

    können die meinung nicht ertragen von anderen.

    ist bei denen das kommentieren immer noch gesperrt ?

  22. #17 LEUKOZYT (30. Jan 2017 12:57)

    „nordafrikanische Intensiv-Minen“ (NAFRIM)

    Hahaha! Der war gut.

  23. Aufregung der Pressemeute. Scheint eine Aktion zu sein, die rechtsmäßig ist. Allerdings wäre es schon konsequent, auch Einreisende aus Saudi-Arabien, Pakistan und Ägypten zumindest schärfer zu kontrollieren. Aber leider, wie immer: die Interessenslage der USA wird damit berührt.

  24. Wenn Vetreter der Steinzeit über Hochzivilisationen sprechen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161645162/Mazyek-beklagt-Trumps-Schuetzenhilfe-fuer-den-IS.html

    „Bruch mit den zivilisatorischen Koordinaten“: Der Zentralrat der Muslime in Deutschland verurteilt das Dekret von US-Präsident Donald Trump zur Einreise von Muslimen. Das sei Wasser auf die Mühlen des IS.

    Zwei Glaubensbrüder von ihm haben gestern in Quebec 6 Menschen ermordet, das wird auch in den USA aufmerksam registriert!

  25. Angeblich soll die Liste der Länder und der Gefährung noch von Obama stammen.
    Der z.B. 2013 wohl auch ein generelles Einreiseverbot für Iraner beschloss.

    (eben bei Stefan Molyneux gehört)

    Würde aber nicht in die Hasspredigten des Mainstreams passen. Spielt auch keine Rolle.

    Wer ARD und ZDF und CNN nicht glaubt, will Hitler zurück. Daher jetzt lieber SPD oder CDU wählen. Ansonsten macht man sich verdächtig.
    Folglich darf die Antifa auch das Auto anzünden.

  26. Leftists: all Talk, no action. Das war nun gestern, hier ist man Tag und Nacht mit „verwinden müssen“ ausgelastet. Lächerlich, was für Starr – und Flachköpfe hier sich zur Elite rechnen möchten.

  27. Wer sein Land vor moslemischem Terror bewahren will, der muss die Präsenz von Mohammedanischen Terroristen minimieren.
    Keine Moslems im Land = keine Mosl. Terroristen!
    Da ja bekanntlich nix mit nix zu tun hat können wir ja jetzt alle einen Stuhlkreis bilden und gemeinsam ein Lied singen…
    „Oh Herr lass Hirn vom Himmel fallen…“
    H.R

  28. https://www.welt.de/politik/ausland/article161638129/Was-hinter-Trumps-Einreisestopp-fuer-Muslime-steckt.html

    Die Liste der sanktionierten Länder wurde unter dem vorigen Präsidenten zusammengestellt.
    Im Februar 2016 verfügte das Ministerium für Heimatschutz die Aufhebung der Visafreiheit im Rahmen des Visa-Waiver-Programmes für Reisende, die nach dem 1. März 2011 „den Irak, Syrien, den Iran, den Sudan, Libyen, Somalia oder den Jemen“ besucht hatten.
    Damit definierte auch die Obama-Regierung diese Länder als Gefahrenherde und mögliche Ausgangspunkte für terroristische Anschläge.

    Auch hier fehlte Saudi-Arabien. ❗

    <<Grundsaetzlich geht der Schutz der eigenen Bevoelkerung vor und muss fuer jede gewaehlte Volksvertretung bindend sein. Das verlange ich bzw. fordere ich auch gerade von meiner deutschen Regierung. Wenn dies nicht gewaehrleistet ist das fuer mich eine Pflichtverletzung die sofort geahndet werden muss. Die Verantwortlichen muessen umgehend von ihren Aemtern enthoben und Disziplinarisch zur Verantwortung gezogen werden. Dies sollte doch in einem Rechtsstaat moeglich sein.<<<

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/martin-schulz-bei-anne-will-gefuehlt-schon-kanzler-14794023.html

    Die Slogans könnten von der AfD sein.

    Der politischen Stimmung nach legt die SPD binnen fünf Tagen um acht Prozent zu, drei Prozent mehr Bürger als zuvor würden die Partei wählen.

    So zumindest verkündet es der „Deutschlandtrend“ der ARD. Kein Wunder, dass sich Martin Schulz schon fast am Ziel und die SPD als stärkste Partei im nächsten Bundestag wähnt, nach der sich alle anderen zu richten haben.

    Deutschland braucht eine Erneuerung“, sagt er, und diese Erneuerung ist er. 🙂 🙂

    <<Populismus Gerd Engels (Delegro) Da haben sich ja 2 getroffen. Eine Frau Will, die den Mund nicht mehr aufbekommt und sich ihre eigene Sendung vollständig aus den Händen nehmen lässt und ein Herr Schulz der quasi kraft seiner Wassersuppe schon Bundeskanzler ist. Ich habe selten einen dermaßen überheblichen und an Selbstüberschätzung krankenden Menschen gesehen. Das ist schon in höchstem Maße narzisstisch. Durch seine ständigen planlosen Sprechblasen erhöht er lediglich die Fallhöhe. Und wieder einmal werden 1:1 Forderungen der AfD übernommen. Eine Koalition mit dieser kommt aber auf keinen Fall in Frage. Das gesamte Verhalten des SPD sagt nur eines aus: Wir klammern uns an jeden Strohhalm den es gibt, egal wir verrottet er von innen auf ist. Arme SPD! <<

    <<< Da frag ich was diese Aussage des Autoren soll. Etwa, wenn Schulz sagt, er habe Verständnis für die Angst vor wachsender Kriminalität. Ist es mittlerweile nicht mehr politisch korrekt, wenn existente Ängste erwähnt? Mit diesem Land geht es wirklich bergab, wenn bereits das Nennen der Wahrheit manchen Medienvertretung bereits nicht mehr paßt,<<<

    ..

    Irgendwas läuft schief in diesem Land.

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/armut/doku-armes-deutschland-50022128.bild.html

    Während die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung rund die Hälfte des Vermögens in der Bundesrepublik vereinnahmen, teilen sich die ärmsten 40 Prozent nur 0,1 Prozent der deutschen Vermögen.

    Und die gesunde Mitte der Gesellschaft bangt um ihren hart erkämpften Wohlstand, der in den letzten 30 Jahren erheblich geschrumpft ist. <<

  29. „hoch gepanzerten Mercedes Dienstwagen“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieser Vollpfosten M. Müller (SPD) hat sich auf Kosten des deutschen Steuerzahlers einen hoch gepanzerten Mercedes Dienstwagen gekauft und hat Bodygards.

    Er kann sich schützen gegen den täglichen Moslem-Terror.

    Der normale Bürger auf der Straße nicht.

    Er hat den hohen Blutzoll dieses Multi-

    Kulti-Wahnsinn zu tragen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Michael Müller

    Der lächerliche Mauer-Brief des Berliner Bürgermeisters

    Wenn Berlins Bürgermeister Müller einen auf Weltpolitik macht, kann das nur schiefgehen. Mit dem Vergleich der Berliner Mauer mit der von Trump zu Mexiko wollte er in große Fußstapfen treten.

    Doch dann kam Michael Müller. Ausgerechnet, der Regierende Bürgermeister von Berlin. Ausgerechnet er ließ es sich nicht nehmen, beide Bauwerke auf eine Stufe zu stellen. Er, der mit den Nachfolgern Ulbrichts koaliert, der von einer Panne in die nächste stolpert, in dessen Stadt die Schulen zusammenbrechen, die Straßen verrotten, erst die Briefträger und dann die Polizisten sich nicht mehr überall hintrauen, vom Dauerbrenner Flughafen BER ganz zu schweigen – dieser Michael Müller versucht sich jetzt auf der weltpolitischen Bühne. Hadert er damit, dass man nicht ihn, sondern seinen Genossen Sigmar Gabriel zum Außenminister berufen hat?

    https://www.welt.de/debatte/article161629104/Der-laecherliche-Mauer-Brief-des-Berliner-Buergermeisters.html

  30. #24 Dortmunder1 (30. Jan 2017 12:58)

    – Quebec –

    Die Moschee (Grande mosquée de Québec, Islamic Center of Québec) ist sunnitisch, kümmert sich hauptsächlich um die Mohammedaner, die unter Pierre Trudeau in den 70ern massenhaft aus dem französischsprechenden Nordafrika nach Kanada gekarrt wurden, um den französischsprachigen Anteil in Quebec zu halten.

    Da haben Mohammedaner (wohl Marokkaner gegen Marokkaner) mal wieder irgendein Laus-über-Leber-Problem ganz islamüblich geklärt: Mit Mord und Totschlag.

  31. #37 Babieca (30. Jan 2017 13:11)

    #24 Dortmunder1 (30. Jan 2017 12:58)

    Derselbe Unfug wie unter de Gaulle, um mehr Einwohner als Deutschland zu haben!

  32. http://www.bild.de/bild-plus/regional/duesseldorf/fahrerflucht/fahrerflucht-2-unlimited-star-muss-vor-gericht-50019418,view=conversionToLogin.bild.html

    ..

    https://www.youtube.com/watch?v=a1ehmiLMvkg

    Warum immer mehr Menschen für immer weniger Geld arbeiten!!

    ..

    alles schon mal dagewesen……..

    ttp://www.spiegel.de/fotostrecke/spiegel-titel-die-besten-cover-des-fuenften-jahrzehnts-fotostrecke-144502-4.html

    „Einen so bizarren Fall von grenzüberschreitendem geistig-geistlichen Terror hat dies terrorgewohnte Zeitalter noch nicht gesehen“, schrieb der SPIEGEL. <<

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/grossbritannien-kriegsflugzeuge-von-aktivisten-entwaffnet-a-1132287.html

    Im Jemen bekämpft eine Militärkoalition unter der Führung Saudi-Arabiens die Huthi-Rebellen, mehr als 10.000 Menschen wurden nach Angaben der Vereinten Nationen bereits getötet. <<

    Medien??

  33. #31 katharer (30. Jan 2017 13:01)

    Daher habe ich 2 Pässe
    Einen für meine Israel Reisen
    Eine für alle anderen Staaten

    Dito.

    Wobei ich das immer so formuliere: Ich habe einen Paß für die Zivilisation. Und einen für Islamien.

  34. Die Hetze gegen Trump in den deutschen Medien geht ungeniert weiter. Soros muss gut bezahlt haben. Oder ist es der idiotische Versuch, durch das Erfinden von Skandalen einen Rücktritt zu erzwingen? Ist es gekränkte Eitelkeit, weil man alles auf Hillary gesetzt hatte und sooo falsch lag?

    Oder ist es einfach nur die rotgrüne Grütze im Kopf?

  35. #41 Heisenberg73 (30. Jan 2017 13:19)

    „Oder ist es einfach nur die rotgrüne Grütze im Kopf?“

    denke ich schon.

  36. #40 Haremhab

    Wirklich ne üble Mischpoke!

    Repost von gestern – vielleicht für Neumitleser interessant.

    https://www.welt.de/geschichte/article113867642/RAF-Terror-wucherte-aus-dem-Geist-des-Judenhasses.html

    https://www.welt.de/kultur/history/article108567166/Anwaelte-die-Sprengstoff-zu-Terroristen-trugen.html

    13.08.2012

    Gleich mehrere Rechtsanwälte, die als Verteidiger in RAF-Prozessen ihre ersten Meriten verdient hatten, sind in den vergangenen Jahrzehnten bis in hohe Staatsämter aufgestiegen, wurden etwa Bundesminister oder stellvertretende Ministerpräsidenten.
    Mit Christian Ströbele amtiert einer von ihnen bis heute als Bundestagsabgeordneter.

    Jede Form dieser Kommunikation war illegal, denn Untersuchungshäftlingen in derselben Sache ist der Austausch von Informationen untereinander verboten. Für die Organisation des so genannten Info-Systems zu Haftstrafen verurteilt wurden die RAF-Anwälte Klaus Croissant (zweieinhalb Jahre), Kurt Groenewold (zwei Jahre auf Bewährung) und Hans-Christian Ströbele (zehn Monate auf Bewährung).

    Croissants Stuttgarter Kanzlei war zudem eine Anwerbezentrale für RAF-Nachwuchs: Mindestens fünf seiner ehemaligen Mitarbeiter beteiligten sich direkt an mörderischen Attentaten. Ein halbes Dutzend weitere gingen 1977 oder später in den Untergrund, um den „Kampf gegen den Staat“ zu unterstützen.

    Gar nicht mehr lustig ist hingegen das zehnte Kriterium für angeblich politische Justiz:
    „Das Strafverfahren ist insgesamt an Interessen der Machtinhaber ausgerichtet, die es als Mittel im Kampf um politische Macht betrachten, damit politisch unwillkommene Erscheinungen bekämpft werden können.“

    Von einer juristischen Doktorarbeit hätte man sich doch die Differenzierung gewünscht, dass die „Machtinhaber“ demokratisch legitimierte Politiker waren, die „politisch unwillkommenen Erscheinungen“ dagegen Mord, Geiselnahmen und andere Schwerstverbrechen im Namen einer rücksichtslosen Ideologie.

    ..

    https://www.welt.de/geschichte/article161584210/Was-hatten-Geheimdienste-mit-dem-RAF-Terror-zu-tun.html

    Hinzu kamen die Kosten. Allein der monatelange Dauereinsatz und der parallele Ausbau der Sicherheitsbehörden verschlang einen hohen einstelligen Milliardenbetrag.

    Dass der Staat trotz der wiederholten Attacken der RAF wehrhaft blieb, ohne – von einzelnen Fehlern abgesehen – die Prinzipien des Rechtsstaates zu verletzen, ist das große und bleibende Verdienst von Bundeskanzler Helmut Schmidt.
    Er wies, gegen das mindestens verantwortungslose, teilweise kriminelle Verhalten von RAF-Verteidigern, den einzig richtigen Weg. <<

    ttp://www.focus.de/politik/deutschland/unveroeffentlichtes-strafurteil-gruenen-politiker-stroebele-war-tief-in-terrorismus-der-1970er-jahre-verstrickt_id_6545100.html

    Der Grünen-Politiker Hans Christian Ströbele war tiefer in die Unterstützung der RAF verwickelt als bislang bekannt.

    Dies geht aus dem unveröffentlichten Strafurteil des Landgerichts Berlin vom 9. Juli 1982 hervor.

  37. Ich zähle auf Sie, Sie machen dem Journalistenstand Ehre!

    Der Ruf der meisten Journalisten ist im Arsch, weil wir belogen und bevormundet wurden/werden. Recherche ist für die LÜGENPRESSE ein Fremdwort. Es gab Umfragen, wonach Politiker und Journalisten einen schlechteren Ruf haben als Prostituierte!
    Zeitungen, die offen anprangern, dass die Grünen den legalen Sex mit Kindern wollen, sind einfach nur minderwertige Fischverpackungen!

  38. OT

    Moschee-Attentäter studierten in Québec

    (dpa) Die beiden Attentäter, die in einer Moschee in Québec sechs Gläubige erschossen und mehrere verletzt haben, haben nach Medienberichten an der bekannten Laval-Universität der ostkanadischen Stadt studiert.

    Wie Radio Canada unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete, soll einer von ihnen marokkanischer Herkunft sein.

    Einer der Todesschützen sei vor der Moschee festgenommen worden, der andere sei zunächst mit dem Auto geflüchtet, habe dann aber selbst die Polizei gerufen und sich gestellt. In dem Fahrzeug wurde laut Bericht mindestens eine Waffe gefunden.

    Es habe eine Wohnungsdurchsuchung in dem Haus gegeben, wo einer der Festgenommenen wohnte.

    Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt, das Feuer auf die Betenden eröffnet und dabei «Allahu Akbar»… (nzz.ch)

  39. #32 Eurabier (30. Jan 2017 13:01)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161645162/Mazyek-beklagt-Trumps-Schuetzenhilfe-fuer-den-IS.html

    Der fette Syrer (hat der auch schon ein Magenband?) soll sich mal wieder einkriegen: Mohammedaner aus den hoffnungslos überbevölkerten islamischen Terror- und Miststaaten Pakistan, Bangladesch, Indonesien, Nigeria und natürlich Saudi dürfen allesamt weiter in die USA.

    Mazyek: „hilft dem IS“

    Verlogenes Moslemgeplapper. Egal was wir tun, der Islam will uns ausrotten, wenn wir nicht den Islam in all seiner Gewalt schalten und walten lassen, wie er will. Wenn wir ihn lassen, werden wir gnädigerweise als jederzeit totzuschlagende Haustiere geduldet.

    Der Islam ist brutal, wenn man ihn läßt.
    Der Islam ist brutal, wenn man ihn nicht läßt.
    Also gehört er mit eiserner Knute kleingehalten.

  40. Frau Merkel glaubt man könne Kriege aussitzen und erst die Augen wieder öffnen, wenn alles vorbei ist. Das wird nicht funktionieren! Es wird der Tag kommen, wo Deutschland sich für eine Kriegspartei entscheiden muss. Anstatt Herrn Trump zu kritisieren hätte Europa sofort gleichziehen müssen, und ebenfalls ein Einreiseverbot verhängen müssen um sich mit den USA solidarisch zu zeigen. NATO, EU, Transatlantik, Kampf gegen Terror…..Es sind die Deutschen die entzweien – und es ist die USA die vereint! Merkel hat sowas von abgewirtschaftet…..Erst wenn Einreiseverbote für Israelis aufgehoben werden, sollte man das Einreiseverbot von Muslime in die USA (kritisch und skeptisch) überdenken!

  41. #1 offley (30. Jan 2017 12:39)

    So ist es!
    Und der Krieg wird blutiger, als alle bisherigen!

  42. OT

    ???

    „München

    Studentin an Universität vergewaltigt

    Am Freitag wurde eine Studentin auf einer Toilette in der Münchner LMU vergewaltigt. Der Täter habe sich in ihre Toilettenkabine gedrängt und sie gezwungen, sexuelle Handlungen vorzunehmen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

    Als die Studentin die Toilettentür schließen wollte, habe sich der Mann gewaltsam mit in ihre Kabine gezwängt, wie die Polizei berichtet. Seine Genitalien soll er zu dem Zeitpunkt bereits entblößt gehabt haben. Er forderte sie auf, sexuelle Handlungen durchzuführen.

    Die Studentin war aufgrund eines noch nicht verheilten Armbruchs nur bedingt abwehrfähig. Um weitere Verletzungen zu vermeiden, ließ sie die sexuellen Handlungen über sich ergehen. Der Täter konnte anschließend unerkannt flüchten. Durch eine Mitarbeiterin der LMU wurde die Polizei verständigt.
    Biss Angreifer in die Hand

    Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er soll ca. 25-30 Jahre alt sein, ist ca. 180 cm groß und hat eine kräftige Figur. Sein Gesicht soll rund und speckig sein, seine Lippen sind sehr rissig. Er hat deutsch ohne Akzent gesprochen. Laut eigenen Angaben sei er „Max, 20 Jahre, Student der Mathematik, 2. Semester“.

    Die 25-jährige Studentin biss den unbekannten Täter in die Hand, sodass er eine blutende Verletzung davontrug. Die Studentin erlitt Prellungen und Kratzwunden und zog sich erneut einen Armbruch zu.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/auf-der-toilette-studentin-an-muenchner-universitaet-vergewaltigt_id_6565400.html

  43. Danke für den Artikel, ich werd´s beobachten.

    Anmerkung zu Kanada 30.01.: Ist alles in der Familie geblieben, bleibt aber bestimmt nicht immer so.

  44. #1 offley
    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein.

    DER WELTKRIEG, den TerroristMohammedVerehrer gegen den Rest der Welt kämpfen, gibt es schon seit 1400 Jahren.
    Bisher Holocaust mit 270 Mio. Todesopfern.

    Nennt sich auch „Dschihad“

  45. Trump macht es richtig,

    er er greift nur noch nicht hart genug durch

    Trump nimmt den Islamterror ernst und schützt sein Volk, die BRD-Eliten hingegen vertuschen die Gefahr die vom Islam(terror) ausgeht. Gatestone bringt einen Artikel darüber wie das deutsche Volk von den BRD-Politikern betrogen und verraten wird.

    Wie deutsche Behörden die Bedrohung durch als

    Migranten getarnte Dschihadisten verharmlosten

    Nach Angaben des Bundeskriminalamts wird derzeit gegen mehr als 400 Migranten, die 2015 und 2016 als Asylbewerber nach Deutschland einreisten, wegen Verbindungen zum islamischen Terrorismus ermittelt.

    Die deutsche Erfahrung mit Dschihadisten, die sich als Migranten ausgeben, ist ein Musterbeispiel dafür, welche Fehler andere Länder vermeiden sollten. Die deutschen Behörden erlaubten es Hunderttausenden Migranten – viele von ihnen ohne Ausweispapiere – ohne Sicherheitsüberprüfung nach Deutschland einzureisen. Die deutschen Behörden geben zu, dass sie die Spur von 130.000 Migranten verloren haben, die 2015 ins Land gekommen waren.

    Die deutschen Behörden wussten bereits Anfang 2015, dass Walid Salihi, ein 18-jähriger Syrer, der in Deutschland 2014 Asyl beantragt hatte, in dem Asylbewerberheim in Recklinghausen, in dem er lebte, Kämpfer für den Islamischen Staat rekrutierte – doch sie taten nichts.

    Anis Amri, der tunesische Dschihadist, der den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt verübte, benutzte mindestens 14 verschiedene Identitäten, um in verschiedenen Kommunen unter verschiedenen Namen Sozialleistungen zu erlangen.

    Den Gatestoneartikel sollte man jedem Linken um die Ohren hauen der Trump kritisiert. Aber sicher werden Linke auch durch Fakten nicht schlau.

    Hier der ganze Artikel:
    https://de.gatestoneinstitute.org/9859/deutschland-migranten-dschihadisten

  46. #41 Babieca (30. Jan 2017 13:18)

    #31 katharer (30. Jan 2017 13:01)

    Daher habe ich 2 Pässe
    Einen für meine Israel Reisen
    Eine für alle anderen Staaten

    Dito.

    Wobei ich das immer so formuliere: Ich habe einen Paß für die Zivilisation. Und einen für Islamien.
    ##############################################
    Oh wie ich mich glücklich schätze nie mehr nach Kuffnuckistan oder Gross-Elendistan reisen zu müssen. Ein Pass reicht vollkommen.
    Da ist genug Platz für Visa sowohl zum Besuch der Vereinigten Staaten von Amerika als auch zum Besuch von Israel. Doppelpass? Nicht mit mir – niemals!
    H.R

  47. So witzig, wie sie sich alle aufregen. Die Wahrheit:

    Die Liste der Staaten stammen aus dem Terrorist Travel Prevention Act aus dem Jahr 2015, als der Medienliebling Obama Präsident war! In diesen Ländern wird die Ausstellung von Visa für 90 Tage ausgesetzt. Wenn man bereits eins hat – zumeist sowieso für 90 Tage gültig – kann man einreisen.

    https://www.reddit.com/r/Kossacks_for_Sanders/comments/5qsu4l/trumps_immigration_ban_apparently_has_its_roots/

    Lügenpresse!

  48. #50 Marie-Belen

    „Der Mann wird wie folgt beschrieben: … … Er hat deutsch ohne Akzent gesprochen. Laut eigenen Angaben sei er „Max, 20 Jahre, Student der Mathematik, 2. Semester“.“

    Aha, die hat sich also von dem vollquatschen lassen. Da haben mal wieder alle Überlebensinstinkte versagt. Versagt weil sie seit der Einschulung von linken LehrerInnen gehirngewaschen wurde.

  49. Nachtrag zu
    #49 Marie-Belen (30. Jan 2017 13:38)

    Wie soll ich mir das vorstellen?

    Da schafft sich dieser Mann mit entblößten Genitalien gewaltsam Zutritt in die Toilettenkabine und stellt sich erst mal vor: „Gestatten,Max, 20 Jahre, Student der Mathematik, 2. Semester“.

  50. wenn ein gewisser Norbert Röttgen (CDU) dort über 8 Minuten ankündigen darf, in die USA reisen zu wollen, um gegen Trump „Allianzen (zu) schmieden….auch (mit) republikanischen Senatoren“.

    Einreiseverbot in die USA für Terrorist Norbert Röttgen (CDU) !!!

  51. Trumps Mauerbau wird zwangsläufig ein Vorbild für die EU werden.
    Der Westen wird sich abschotten müssen. Mann sollte damit beginnen islamische Länder zu „ent-technisieren“
    Es wird Zeit den Krieg gegen uns auch als Krieg zu bezeichnen. Jeden Tag werden Christen wegen ihres Glaubens von Muslimen getötet und Deutschland liefert die Waffen? Das muss sofort aufhören!!
    Ich fordere sofort einen vollumfänglichen Beziehungs-Stop mit allen muslimischen Ländern, insbesondere Saudi-Arabien!
    Jihad kann man nur mit Kreuzzug beantworten – oder zum Islam konvertieren!

  52. Sehe gerade

    #9 Babieca

    Kommt davon, wenn man die Kommentare von unten nach oben liest…

  53. Özoguz entsetzt über christen&juden-feindliche Aussagen der DITIB Imame.

    Einige Beispiele:

    Der kannibalische Jude kotzt den Tod in Palästina. (DITIB Kassel)

    Fragt nicht nach dem Unterschied zwischen heutigen und gestrigen Juden. Es gibt keinen Unterschied…Um die Barbarei der Juden zu beschreiben, werdet ihr nicht die passenden Worte finden können. (DITIB Bad Saulgau)

    Das Weihnachtsfest…eine nach Blasphemie stinkende Tradition der Christen. (DITIB Möller)

    Wer Freunde bei Ungläubigen hat oder deren Entscheidungen akzeptiert bzw. ihren Bestimmungen gehorcht, ein solcher Mensch trennt sich von Allah. (DITIB Bad Kreuznach)

    http://hessenschau.de/tv-sendung/video-27810.html

    1. Was mich entsetzt, ist, dass Frau Özoguz wohl nicht mal den Koran kennt.
    Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.

    2. Sehr schwach auch die Reaktion von Herrn Schuster. Er dürfte doch wohl die 3 Grundlagenwerke aller monotheistischen Religionen kennen.

  54. #44 jakobus

    Nein, im Gegenteil – es sind genau die Staaten, die schon auf Obamas Liste standen. Das ist aus zwei Gründen clever:

    1. Welcher Bessermensch würde je irgendeine Entscheidung Obamas anzweifeln?
    2. Es gibt ja noch viel mehr mohammedanische Gefährder-Staaten, aber so ist jetzt ein Anfang gemacht. Besonders mit Saudi-Barbarien gehen die amerikanischen Regierungen vorsichtig um, weil sie das Land als Verbündeten sehen.

    Nach Ablauf der drei Monate wird das entweder verlängert oder sogar noch ausgeweitet.

  55. Jetzt könnte man natürlich recherchieren, wie die Medien damals auf den Terrorist Travel Prevention Act reagiert haben. Wahrscheinlich positiv, weil Obama.

  56. #40 Babieca (30. Jan 2017 13:18)

    #31 katharer (30. Jan 2017 13:01)

    Daher habe ich 2 Pässe
    Einen für meine Israel Reisen
    Eine für alle anderen Staaten

    Dito.

    Wobei ich das immer so formuliere: Ich habe einen Paß für die Zivilisation. Und einen für Islamien.

    Wenn ich als Deutscher von einer Reise zurück nach Deutschland komme muß ich mich ausweisen.

    Obwohl ich Bürger dieses Landes bin.

    Geldbörsenfinder aus Weitwegistan können in meine Heimat einreisen ohne jegliche Dokumente.

    Es scheint eine ganz besondere „Gabe“ zu sein, dass Menschen die nicht wissen wann sie geboren sind, oder wie alt sie sind ihre Pässe verlieren, dafür aber Geldbörsen u.ä. finden.
    Es soll auch vorkommen das Geldbörsen „gefunden“ werden die noch gar nicht verloren worden sind.

  57. @ #76 Mainstream-is-overrated (30. Jan 2017 13:57)

    Alles was Hussein Obama in die Wege geleitet hat, konnte er klammheimlich machen, weil die Presse seine Aktionen bewusst ignoriert hat.

  58. #17 Drohnenpilot (30. Jan 2017 12:57)
    Trump macht es richtig..

    Wenn überall der Moslem-Terror tobt weil, dämliche westliche Politiker Moslems ins Land holen dann muss man die grenzen schließen.
    Ist ja logisch..
    Wenn in meinem Wohnviertel immer mehr Einbrüche durch ausländische Verbrecher stattfinden, muss ich auch mein Grundstück und mein Haus noch besser schützen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Der genaue Blick

    Trumps Einreisestopp –
    Die Hysterie und die Fakten
    Von Joachim Steinhöfel

    Wenn die Freiheitsstatue Kopf steht, wie die „Huffington Post“ meint, dann hat sie mit dieser Turnübung mitten in der Amtszeit Obamas begonnen. Der Stopp der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien ist die Rückkehr zur von Obama bis 2016 betriebenen Politik.
    Kein Tag ohne Skandal. Was hat Trump jetzt wieder angerichtet? Man darf sich aktuell gänzlich von der Hoffnung verabschieden, in den deutschen Qualitätsmedien auch nur Restbestände von seriöser Berichterstattung vorzufinden. In einer Zeit, in der wichtige Wahlen bevorstehen und das „heute-journal“ von einem „außergewöhnlichen Interview“ spricht, wenn ein gewisser Norbert Röttgen (CDU) dort über 8 Minuten ankündigen darf, in die USA reisen zu wollen, um gegen Trump „Allianzen (zu) schmieden … auch (mit) republikanischen Senatoren“. Vielleicht sollte Röttgen Berlins Bürgermeister Müller (SPD) gleich mitnehmen. Denn dieser hat den amerikanischen Präsidenten jüngst angewiesen, den Mauerbau an der mexikanischen Grenze zu unterlassen. Die beiden könnten richtig was bewegen.
    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/trumps-einreisestopp-hysterie-und-die-fakten/

    PI News Leser wissen mehr 🙂

    Danke für den Link
    Jetzt wird auch wieder klar deutlich warum die Eliten nicht wollen das wir uns im Internet tummeln

  59. Wenn es von Anfang an ein Mohammedanerverbot gegeben hätte, hätten wir die Probleme nicht. Die haben 57 Länder wo sie ihr Unwesen treiben können. Bitte nicht bei uns.

  60. #76 Mainstream-is-overrated (30. Jan 2017 13:57)

    Danke mal wieder für Deine Recherche. Du bist einfach gut!

    (wie würde wohl ein Gutmensch reagieren, wenn Du mit „Terrorist Travel Prevention Act“ ankommst?
    Er würde Dir nicht glauben, er würde „Internetquelle“ sagen… er würde sich umdrehen…
    Du könntest den Fanatiker niemals überzeugen.
    Er weiß, dass er gegen Auschwitz ist. Und liegt moralisch damit immer auf der richtigen Seite).

  61. Ein Roosevelt war noch um einiges konsequenter mit potentiellen Feindpopulationen.Trump hat da noch viel Spielraum. Die Umma ist eine feindliche Entität.
    Und ursprünglich waren die USA sowieso viel genauer bei der Einwanderung. Nur wer gesund war/ist konnte einwandern.Quarantäne war vorgeschrieben.Unter dem Islamo-Obambi wurde das alles aufgeweicht.

    Meines Wissens fehlen da bis heute die gesetzlichen Mittel nicht nur in den USA auch in EU-Europa.Den islamischen Inzucht-Dachschaden zu analysieren.Die barbarisch entwicklungsfeindliche Islam-Devianz muss als eigenständige Form der Delinquenz festgehalten werden.

  62. #84 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt

    Das mit dem TTPA haben hier schon andere vor mir erwähnt, allerdings erfuhr ich davon von ausländischen Alternativ-Medien. Demnächst gelten solche Informationen wohl als Fake-News, die gekämpft werden müssen.

  63. Donald J. TrumpVerifizierter Account
    ?@realDonaldTrump

    Christians in the Middle-East have been executed in large numbers. We cannot allow this horror to continue!

  64. Wieder ein Eintrag in die Statistik:

    Während Beamte des Polizeiabschnitts 55 gegen 1.45 Uhr in der Hermannstraße mit der Anzeigenaufnahme zu einer gegenseitigen Körperverletzung beschäftigt waren, zeigte einer der Beteiligten, ein 23-jähriger Marokkaner, den Hitlergruß in Richtung der Polizisten. Eei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von über zwei Promille gemessen. Der 23-Jährige musste sich in einer Gefangenensammelstelle einer Blutentnahme unterziehen und wurde danach entlassen.

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.555705.php

  65. @ #3 Hans Rosenthal – Der Krieg gegen den Islam ist schon seit etwa 632 im Gange, der Krieg gegen Afroasien viel, viel, viel länger.

  66. @ #89 Mainstream-is-overrated (30. Jan 2017 14:23)

    zeigte einer der Beteiligten, ein 23-jähriger Marokkaner, den Hitlergruß in Richtung der Polizisten.

    Das erscheint dann unter rechte Kriminalität! So läuft das.

    Auch wenn Kurden wie in Stuttgart geschehen eine DITIB Moschee mit Molotowcockrtails beschmeißen, wird das statistisch zu „Rechte Gewalt“ gezählt. Dabei sind Kurden linksextrem.

  67. @#63 Hans.Rosenthal (30. Jan 2017 13:43)

    „##############################################
    Oh wie ich mich glücklich schätze nie mehr nach Kuffnuckistan oder Gross-Elendistan reisen zu müssen. Ein Pass reicht vollkommen.
    Da ist genug Platz für Visa sowohl zum Besuch der Vereinigten Staaten von Amerika als auch zum Besuch von Israel. Doppelpass? Nicht mit mir – niemals!
    H.R“

    Guter Gedanke aber in der Praxis vielleicht nicht ganz durchdacht, jedenfalls meine Erfahrung:

    War 2,5 Jahre in Asien, als Basis Thailand und die verweigerten mir nach 2 Jahren das Visum, so konnte ich als EU Bürger nur noch aus Malaysia ohne Visum einreisen und ich habe mir nach dem Studium des KLOrans / Haditheund diverser Erfahrungen mit Bürzelhebern geschworen NIE mehr in ein BürzelHeberLand zu reisen.
    Aber das echte Leben ist da mal brutal pragmatischer als mein Vorsatz.

  68. Anti Trump Feminists Chant “Allahu Akbar” During Protest in Germany – What are they Protesting?

    https://www.youtube.com/watch?v=ABOFPDqae0g

    Unglaublich, wie naiv können Gutmensch-innen wirklich sein die sich weigern ihr Gehirn einzusetzen oder haben sie gar keins oder weigern sie sich es zu benutzen?

  69. Das wusste ich gar nicht! Das ist ja allerhand! Wieviele Juden haben denn Bombenattentate in Bangladesh verübt? Keiner? Ach. Aber sich beschweren, weil ein anderes Land SIE nicht reinlassen will. Naja, wo der Glaube generell mehr als der Verstand zählt, darf man auf Logik nicht hoffen. Es ist doch grotesk, dass diese ungebildeten, rückständigen Leute im Ernst annehmen, sie dürfen den Gastgeber beleidigen, die Töchter vergewaltigen, Anschläge auf Gut und Leben planen und der Gastgeber öffnet ihnen trotzdem wie ein Idiot noch freundlich die Tür und sorgt für Gastfreiheit! Die Wüstensonne hat diesen 1,60 m Typen doch das Hirn weggebrannt.
    Entwickelte Staaten sind wie ruhende Riesen: Lange lassen sie sich alles mögliche gefallen, aber wenn die Riesen endlich auffwachen und wütend werden, schlagen sie richtig zu. Gegen unterentwickelte Länder, die hauptsächlich damit beschäftigt sind, die eine Hälfte der Bevölkerung in Sklaverei zu halten, die Angst vor Wissen haben und teilweise noch wie in der Steinzeit leben ist das auch meistens nicht besonders schwer. Trump will den IS auslöschen? Danke! Nur zu! Und die männlichen Moslems, so zivilisiert sie sich auch geben, so lange sie auch im Westen leben – sie sind ALLE schuldig!

  70. Den linksgrün-verstrahlten Welt-Admin sollte man gleich mit deportieren.
    Holt sich täglich mit seinen infantilen Whataboutism-Beleeerungen einen runter.

    Sick!

  71. Ich werde auch gemobbt. Darf als Alleinreisende Frau nicht in den Iran oder in Saudi-Arabien einreisen. Das wird aber als normal hingestellt?

  72. GrünRot-Pfaffen sind für grenzenlosen Umvolkungswahnsinn und sind aber Scheinflüchtlinge mit falschen Angaben. Anstatt in ihren eigenen Ländern Ordnung zu machen, kommen diese als Cangaceiros zu uns
    und fordern freie Existenz und Versorgung.
    Als Mitbringsel eine Mörderreligion!

  73. #91 Freya

    Danke für dem link, jetzt ist mir schlagartig klar geworden, warum dieser Terrorakt kein Thema mehr in unseren Tageszeitungen ist…

    Wäre einen Beitrag bei pi wert.

  74. @ #103 lorbas (30. Jan 2017 15:14)

    Die meisten islamischen Gefährder leben in Deutschland. Werden ja in ihren Heimatländern auch gesucht weil sie kriminell sind.

  75. @ #26 Minion (30. Jan 2017 12:59)

    #1 offley

    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein

    Bitte entschuldige, das ich Dich enttäuschen muss, aber der nächste Krieg wird gegen uns, das Deutsche Volk gerichtet sein!

    Der Islam breitet sich wie ein Krebsgeschwür seit vielen Jahren auf dem Erdball aus, hat schon Millionen von Opfern produziert. Dennoch wird er von den meisten westlichen Staaten hofiert und immernoch als Religion bezeichnet. Nein, gegen den Islam wird nie Krieg geführt, leider! Denn der gehört zum PLAN!
    ————————————————–
    Ich muss da ein wenig korrektiv eingreifen.
    Zunächst wird es Krieg zwischen den linksversifften irren deutschen geben die hier alles hinein lassen
    wollen, und denen die noch bei Verstand sind und das nicht wollen. Beste beispiele sind ja schon die Angriffe der Antifa gegen uns die bei Verstand sind. Das wird sich 2017 gewaltig hochschaukeln, da es ja linke Gewalt „nicht“ giebt. Der lachende dritte wird natürlich der Islam sein 🙁

  76. Mit zunehmenden Erfolg der amerikanisch/russischen Allianz gegen den IS werden immer mehr Terroristen aus den genannten Länder fliehen und sich in westlichen Ländern als „Kriegsflüchtlinge“ verstecken.
    Eine Zeitbombe ungeahnten Ausmaßes!
    Trump ist nicht so verblendet und ahnt dieses Problem, auch ohne daß irgendwelche „Experten“ ihm Ratschläge erteilen.
    Für mich ist es die einzig richtige Konsequenz, vor einem stärkeren Engagement gegen den Terror den Terroristen die Schlupflöcher zu schließen.
    Ausbaden müssen wir es, aber das liegt nicht an Trump. sondern an unserer unfähigen „Alleskönner-Truppe“.

  77. Bis Mitte der Fünfziger halten in den meisten Ländern Europas Einreiseverbot es für Deutsche.
    Wir sollten nachträglich Entschädigungen für dieses schreiende Unrecht verlangen.

  78. Auch der Premierminister der Provinz Quebec, Philippe Couillard, rief nach der Bluttat zum geschlossenen Einsatz gegen jegliche Gewalt und zur Solidarität mit Muslimen auf.

    ——–

    Was denn, Solidarität, mit den Mördern ?

  79. #117 Tolkewitzer (30. Jan 2017 16:12)
    Mit zunehmenden Erfolg der amerikanisch/russischen Allianz gegen den IS werden immer mehr Terroristen aus den genannten Länder fliehen und sich in westlichen Ländern als „Kriegsflüchtlinge“ verstecken.

    ——–

    Eigentlich nur in einem einzigen westlichen Land, welches schon hechelnd die nächste Invasion herbeisehnt…

  80. Wie undurchdacht Trumps Schnellschüsse sind, kann man am Beispiel dieses Einreisestopps für bestimmte Muslime sehen, und der DLF fragt zu recht, warum es ausgerechnet diese Länder sind und warum Saudi-Arabien auf der Liste fehlt, 15 der 9/11-Attentäter waren schließlich Saudis, die vier anderen kamen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, aus Ägypten und dem Libanon, die auch nicht auf der Liste stehen. Die Boston-Attentäter kamen aus Tschetschenien, kann man hinzufügen, und was ist mit Afghanistan? Omar Seddique, der letzten Sommer in einer Schwulenbar in Orlando fünfzig Menschen niedergemetzelt hat, war schließlich Afghane:

    http://www.deutschlandfunk.de/trumps-einreisedekret-warum-ausgerechnet-diese-laender.1818.de.html?dram:article_id=377583

  81. UPDATE: QUEBEC MOSQUE KILLERS IDENTIFIED: ALEXANDRE BISSONNETTE AND MOHAMED KHADIR
    http://vesselnews.io/update-quebec-mosque-killers-identified-alexandre-bissonnette-mohamed-khadir/

    In light of the witness statement that they screamed “Allahu akbar,” it is likely that Bissonnette is a convert to Islam, and that this was, as I suggested last night, a case of Muslims firing upon other Muslims whom they deemed heretical: a Sunni-Shia dispute, or adherents of the Islamic State versus opponents of it, or Sunnis firing upon Ahmadiyya — depending on what kind of mosque it is. But there is no basis at this point for the widespread assumption that this was an “Islamophobic” attack carried out by deranged Trump supporters who wandered north of the border.

  82. Bei FAZ.net klagt Schauspielerin Jasmin Tabatabai darüber, dass sie jetzt nicht mehr in die USA reisen dürfe und dass Trump ihre Familie auseinanderreiße: „Trumps Dekret ist unmenschlich und ungerecht“, jammert sie. Wer von den Lesern nun mitfühlendes Einverständnis erwartet hat, liegt verkehrt, im Gegenteil: „Tja“, schreibt Nils Obenhaus, „Doppelpass hat nicht nur Vorteile“:

    Wo ist das Problem von Tabatabai: Sie kann doch einen Verzicht auf den iranischen Pass erklären. Als Nur-Deutsche darf Sie dann auch ihre Familie in USA besuchen. Zumal die Doppelstaatsbürgerschaft eh nicht rechtmäßig ist. Ein lauter Aufschrei von denen, die sich Sonderrechte rausnehmen, um Rosinenpickerei zu betreiben, dann, wenn das zu ihren Lasten ausgeht, ist schon recht anmaßend. Diesen Leuten muss man nicht noch eine (Presse-)Bühne bereiten.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/jasmin-tabatabai-spricht-ueber-dekret-von-donald-trump-14797952.html

  83. 2011 blockierte die OBAMA-Administration sechs Monate lang jegliche Einreise von irakischen Flüchtlingen in die USA. Damals gab es keinen Pieps aus Protest von denen, die jetzt lauthals schreien. Das OBAMA-Regime begründete die Massnahme, weil zwei Mitglieder der Al-Kaida als Flüchtlinge getarnt aus dem Irak in die USA gekommen waren. Ach da war ja noch etwas, der Einreisestopp geschah, als die ach so „menschenfreundliche“ Hillary Clinton Aussenministerin war (2009 bis 2013) und die Flüchtlingspolitik in ihrer Zuständigkeit lag. Niemand hat damals protestiert!.
    Wir vergesslich doch die meisten Menschen sind, hoffentlich vergessen Sie nicht Ihr Keuz bei der nächste BTW an der richtigen Stelle zu machen.

  84. @ heta
    Mir fehlt gerade die Zeit mir den Bericht durchzulesen.

    Der Iran lässt niemanden aus der Staatlichkeit.
    Daher ist es nicht möglich nur Deutsche zu sein wenn man als Iranrin geboren wurde.
    Wo aber ist das Problem
    Es gab vorher schon durch Obama einreisebeschränkungen für Iraner
    Die werden gerade 90Tage überprüft und dann darf die wieder in die USA

  85. Egal,wie man persönlich dazu steht:Wenn dermaßen viele Gutis und,natürlich,unsere „Qualitätsmedien“ so vehement gegen Trump ätzen,dann muß der Mann irgendetwas richtig machen.

  86. Nun hyperventilieren unsere Zwangsgebühren finanzierten Staats-Medien gerade in ihren Nachrichten,

    *Auch ca. 130.000 Deutsche von Einreiseverbot betroffen*

    Nein ihr Lügenjournalisten, dass sind eben keine *Deutschen*, sondern Iranar, Iraker und andere Moslems denen man hier den deutschen Pass geradezu aufgedrängt hat. Das nicht erwähnen der Tatsache, dass es sich um Doppelpässler handelt, ist wieder so eine typische Halbwahrheit und somit eine manipulative Lüge.
    Es wäre auch gerechtfertigt (und würde mich köstlich amüsieren), wenn Trump einigen von unseren eifrigsten Lügenjournalisten die Akkreditierung entziehen würde und ihnen ebenfalls die Einreise verweigern würde.

  87. Merkel kontert erstmals öffentlich Trump“

    US-Einreiseverbot widerspricht Grundgedanken internationaler Kooperation“

    „Der notwendige und auch entschiedene Kampf gegen den Terrorismus rechtfertigt in keiner Weise einen Generalverdacht gegen Menschen bestimmten Glaubens, in diesem Falle gegen Menschen muslimischen Glaubens oder Menschen von einer bestimmten Herkunft“, sagte Merkel am Montag vor Journalisten im Berliner Kanzleramt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-kontert-trump-us-einreiseverbot-widerspricht-grundgedanken-internationaler-kooperation_id_6566784.html

  88. Unterdessen macht sich Merkel für alle Doppelpaß-Mohammedaner in Deutschland stark, die aus den von Amerika jetzt gesperrten Staaten kommen:

    Nun sicherte sie den vom US-Einreiseverbot betroffenen Doppelstaatlern in Deutschland zusätzlich ihre Unterstützung zu. Das Kanzleramt setze alles daran, Rechtssicherheit für diese Menschen zu erhalten und die rechtliche Lage der Doppelstaatler zu klären, sagte Merkel ungefragt. Man befinde sich deshalb in engen Gesprächen mit den europäischen Partnern. „Das Vorgehen entspricht nach meiner Auffassung nicht dem Grundgedanken der internationalen Flüchtlingshilfe und der internationalen Kooperation.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161657131/Ungefragt-nimmt-Merkel-Stellung-zu-Trumps-Einreiseverbot.html

  89. …Wo ist das Problem von Tabatabai: Sie kann doch einen Verzicht auf den iranischen Pass erklären. Als Nur-Deutsche darf Sie dann auch ihre Familie in USA besuchen. Zumal die Doppelstaatsbürgerschaft eh nicht rechtmäßig ist….
    ______________________________________

    Ja aber ohne den iranischen Pass fällt sie dann auch aus dem rot-grünen Verbrecherschutzprogramm heraus.

  90. Mit zunehmenden Erfolg der amerikanisch/russischen Allianz gegen den IS werden immer mehr Terroristen aus den genannten Länder fliehen und sich in westlichen Ländern als „Kriegsflüchtlinge“ verstecken.
    ________________________________

    Verstecken ist gut.
    lol
    Ja wo sind sie den?
    lol
    Vielleicht unterm Bett oder im Kasten?
    Auch mal bei den grünen nachschauen.

    Deutschland wies 551 gefährliche Migranten und straffällige Personen ab – wo sind sie nun?
    Natürlich beschäftigt sich der Bericht der deutschen Bundesregierung nicht, wo sich diese abgewiesenen Personen, die eine Gefährdung für Deutschland dargestellt haben, nun befinden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0023037-Deutschland-wies-551-gefaehrliche-Migranten-und-straffaellige-Personen-ab-wo-sind

  91. #123 scheylock:

    Und jetzt dürfen wir feixend beobachten, wann die deutsche Journaille uns zum ersten Mal die Namen der mutmaßlichen Quebecer Attentäter – Mohamed Khadir und Alexandre Bissonnette – offenbart; man findet die Namen zwar auf kanadischen, amerikanischen, französischen, englischen, belgischen Seiten, aber auf keiner einzigen deutschen. Hier sind Fotos der beiden, fast noch Kinder:

    http://www.journaldequebec.com/2017/01/29/des-coups-de-feu-dans-un-mosquee-de-sainte-foy

    Und wann und wie Premierminister Justin Trudeau wieder auf die richtige Schiene findet, der voreilig die „religiöse Toleranz“ beschworen hat, „die uns als Kanadiern teuer ist“ – wusste er zu dem Zeitpunkt schon, dass einer der beiden „Allahu Akbar“ gebrüllt hat? Bundesaußenminister Sigmar Gabriel assistiert: „Der Angriff zielt ins Herz einer Nation, die für religiöse Toleranz und Vielfalt bekannt ist.“ Immerhin erfährt man jetzt, dass einer der beiden Terrorbuben aus Marokko stammen soll.

  92. OT

    gehört hier nicht hin, wollte aber kurz darauf hinweisen:
    Heute früh große Schlagzeile in allen Medien „Schüsse in Moschee in Canada“.
    Später stellt sich heraus, dass die Täter wohl keine weißen Rassisten waren.
    Die Nachricht ist aus den Schlagzeilen verschwunden. Ich unterstelle, weil es die „falschen“ Täter waren.

  93. Der Islam muss sich erst wieder daran gewoehnen, dass der Westen seit Trump auch an sich selbst, Eigeninteressen, zu denken beginnt.
    Erfahrung macht bekanntlich klug.

    Die Selbstverstaendlichkeit durch einseitige Gesetze wie Genfer Abkommen sowie UN sind fuer Kolonisation der weiss dominierten, der noch fuehrenden Nationen durch Troubblemaker aus Nahost, Afrika usw. gedacht, um ihre Kultur, Wirtschaftskraft zu zerstoeren,

    sie durch Chaos, Verdummung selbst in Slums zu verwandeln, die allerdings, nachdem sie ausgesaugt sind, ebensolche trostlose Hoellenloecher werden, wie die Plaetze aus denen die Sozialtouristen hereinstroemen duerfen.

    Saudi Arabien unterhaelt fuer Mekkapilger beheizte Zeltstaedte mit Kapatzitaet fuer Millionen,
    sie stehen die laengste Zeit im Jahr leer,

    Saudi Arabien weigert sich selbst ihre eigenen
    Scharia Glaubensbrueder aufzunehmen,
    Begruendung: Sicherheitsaspekte.

    Die Diskreminierung, Gefahrenlage von westlichen Besuchern ist enorm, man laesst sie nur ein, um die kraenkelnde Wirtschaft durch Touristendevisen aufzubessern,

    es gibt keinen isla. Staat der Produkte der unteren Kategories geschweige denn Spitzenklasse produziert die auf dem Weltmarkt verkaeuflich sind,

    das einzige duerfte Oel/Gas sein, welches zufaellig unter ihren Fuessen angezapft wurde, natuerlich durch westliche Technik.

    Selbst vom Tourist wird erwartet, dass er sich voll den Landesgesetzen-Sitten anpasst.

  94. #130 Babieca:

    Aber man beachte die ungewohnt aufmüpfige Überschrift! Sensationell: „Ungefragt nimmt Merkel Stellung zu Trumps Einreiseverbot“. Und die Leserreaktionen, die sich nicht von denen bei FAZ.net unterscheiden, siehe oben #124:

    Was ist daran so problematisch, wenn Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft mal nicht für 3 Monate in die USA reisen dürfen? Wieviele sind denn überhaupt davon betroffen? Doch höchstens nur eine Handvoll. Und warum haben sie denn überhaupt eine doppelte Staatsbürgerschaft? Warum bekennen sie sich denn nicht eindeutig zu Deutschland? Was sind ihre Hintergedanken, dass sie beide Staatsbürgerschaften haben? Aber Frau Merkel will ja die doppelte Staatsbürgerschaft nicht abschaffen, auch wenn das selbst ihre eigene Partei so will.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161657131/Ungefragt-nimmt-Merkel-Stellung-zu-Trumps-Einreiseverbot.html#Comments

  95. @ 74 (allessoschönbunthier):

    Na klar: Saudi-Barbarien ist ein Verbündeter der USA, eines der korruptesten Regime und Brutstätte von Al Quaida.

    Ihre männlichen Bürger langweilen sich, fahren Auto-Wettrennen mit Autos, die sie niemals konstruieren können, wohl aber kaufen.

    Gäbe es den „ungläubigen“ Westen nicht, wäre Saudis sogar zu blöd, um zu wissen, was man mit Erdöl macht.

    Dafür haben sie ihren schwarzen Würfel und wären, könnten sie sich nicht alles kaufen, eine islamische Zivilisationskloake wie Somalia, Libyen oder das Kosovo.

  96. EL CID
    SOBIETZKY

    Der Krieg des iSS-Lam gegen ALLE „Ungläubigen“ begann vor 1400 Jahren!
    Neu ist allerdings das verräterische reGIERungen
    diese Seuche ihren Bürgern gewaltsam aufzwingen und die Bürger zur Sklavenarbeit für die FORDERasiaten verpflichten.
    „Wehrt Euch, leistet Widerstand!
    Gegen die iSS-Lamisierung im Land!“

  97. Jeder Voll-Honk muss jetzt seinen Gehirn-dünnpfiff über das Einreiseverbot für (potentielle) Koran-Terroristen absondern ..

    „Es ist schon alles gesagt – nur nicht von allen“

    Karl Valentin

  98. Hier die „gute“ Nachricht:

    „In Norwegen dürfen Schwuletten/Kampflesben Homosexuelle jetzt auch kirchlich heiraten.“

    Was sagt der Imam dazu?

  99. Sogar die Iraner haben sich über das amerikanische Einreiseverbot beschwert!?

    Vor einigen Jahren wurden ein deutscher Urlauber und sein französischer Skipper zu je 18 Monaten Haft verurteilt. Angeblich waren sie beim Hochseefischen in iranische Hoheitsgewässer geraten.

    Wer selbst solche harten „Einreisebestimmungen“ hat, kann von anderen keine Offenheit verlangen

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&ved=0ahUKEwiH59HJsurRAhUOkRQKHXqZCI8QFgg4MAU&url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Farticle758215%2FDer-Hoellentrip-des-Donald-Klein.html&usg=AFQjCNHTYpAEYmZZ2nAJJ5DsFTgT1n0gnQ&sig2=Sf2Y-PJS0udSaLR_gt8MZA

  100. Niedlich auch, wie deutsche Journalisten in der Übersetzung reflexhaft die weibliche Form einfügen, wenn im Original darauf verzichtet wurde. Quebecs Bürgermeister Labeaume soll laut „Süddeutscher“ von den Muslimen als „unseren Mitbürgern und Mitbürgerinnen“ gesprochen haben. Hat er nicht, er hat von „nos concitoyens“ gesprochen.

  101. Ja, ich wüsste nicht, dass „unsere“ Big Mother gegen das Einreiseverbot für Israelis in arabische/islamische Länder jemals protestiert hätte…

    Trump macht genau das – es geht nämlich, wenn man will! -, was unser Merkelregime nicht macht bzw. gemacht hat: Die Grenzen schließen für einreisende Problemgruppen!

    Und von wegen „Generalverdacht“! Nach „unseren“ Pseudo-Politikern mit ihren Sozpäd-Sichtweisen ist noch jeder IS- und Al-Qaida-Terrorist ein „Einzelfall“, den „wir nur nicht genug lieb gehabt haben“…

    Dabei ist der ISlamische Terror nur die Spitze des Eisbergs, auf den Merkel und Co. unser Land der Titanic gleich zusteuern!
    Nicht erst, wie die Legende glauben machen will, „im September 2015“ hat das Merkelregime die Kontrolle über unsere Grenzen ausgesetzt!

    Kontrolle der Grenzen und die Finanzhoheit – ein weiteres unerfreuliches Thema! – sind die Kennzeichen von Staatlichkeit, die vielleicht einer Kipping Langstrumpf von den Linken und einem grünen Pumuckl wie der Roths Claudia von den Grünen, die verträumt mit ihrer ideologischen Sch… spielen, am Arsch vorbeigeht, aber nicht Millionen Menschen hierzulande, die orientalische Sozialschmarotzer und Gewalt- und Clankriminelle im doppelten Wortsinn „aushalten“ müssen!

    „Unsere Politik“ ist nicht einmal in der Lage illegale, kriminelle sowie offensichtlich sozialschmarotzende und -betrügende Orientalen in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken!
    Warum sie also erst einreisen lassen?!

    Unser multikulturelles und politisch-korrektes Negativ-Establishment aus Blockparteien und Lügenmedien verhält sich wie eine Messie-Schlampe, die sich darüber aufregt, dass der Nachbar bei sich staubsaugt!

    Für die Einreise, gar Einwanderung von Muslimen gibt es keinerlei vernünftige Gründe, außer dass die immer mehr ihresgleichen nachziehen, und ein links-grüner Narrensaum sich einen lumpenproletarischen Bodensatz „edler Wilder“ ausrechnet, der linke Kampfpositionen gegen die einheimische Erwerbsbevölkerung „Scheiß-Deutschlands“ stärken soll, und das nicht nur bei Wahlen!

    Das Argument mit „Humanität“ ist völlig verlogen!
    Humanismus, Demokratie, Individualität, Eigenverantwortung, Solidarität und Rechtsstaatlichkeit sind „westliche Werte“, die der ISlam allerorten ablehnt und bekämpft – ganz offensichtlich auch schon in seinen parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien als rechtsfreie Räume und No-Go-Areas vor unseren Haustüren!

  102. Nicht zu vergessen die heiligen Städte Medina und Mekka.
    Die Einreise von Nichtmuslimen ist dort strengstens verboten und wird / wurde mit dem Tode bestraft !

  103. #148 Freya- (30. Jan 2017 18:48)

    @ #145 Isch moeschte das nuescht (30. Jan 2017 18:34)

    There will be regulation, there will be control, but it will be a normalized control…“
    ————————-

    Danke, also treten die Einreiseverbote für Moslems nun in Kraft.
    Es scheinen nur Green Card besitzer noch einreisen zu dürfen. Das klingt doch schon mal nicht schlecht.

  104. Messerstecherei mit zwei Verletzten

    Am Samstagabend um 19.40 Uhr eskalierte die Situation in der Nähe eines Geldautomaten an der Herforder- Ecke Stresemannstraße. Die 21- und 22 Jahre alten Täter hielten mit ihrem Auto neben der sechsköpfigen Gruppe – ohne Vorwarnung stach der eine mit einem Messer zwei Männern in Bauch und Arme. Der andere prügelte wahllos auf die ganze Gruppe ein. Die Opfer mit den schweren Stichverletzungen, beide Mitte 20, mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

    https://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detailansicht/messerstecherei-mit-zwei-verletzten.html

  105. Die ganze Medienlandschaft schießt einheitlich gegen alle Entscheidungen von Trump. So etwas gab es wohl noch selten in diesem Ausmaß. Es ist eine geschlossene Meinungsarmee für oder gegen ein Thema. Keinerlei Pressefreiheit oder Meinungsfreiheit. Einen objektiven Bericht, der alle Seiten bedient, habe ich noch nicht gesehen. Schrecklich diese Einseitigkeit.

  106. Sind alle von der Soros linie gesteuert. Genauso wie dieese weltweiten organisierten Demos, wo Trump vorgeworfen wird, er hätte nichts geleistet.
    Soros und Merkel sehen sich bereits ähnlich, äußerlich wie eine abgetragene steirische Lederhose!
    Ein Rotaktivist verbrennt sich selbst beim Trump-Hotel in Washington
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13951029001200
    weltweit werden solch Gehirngewaschene aufgetrieben zum Protest, vergleichbar mit Islame

  107. Stimmt, aber der ganze linke MSM-Schwachfug Dauerbeschuss relativiert sich gegenseitig, im Grunde treibt er die Leute weg.

    Aber es nervt trotzdem, nur alternative Medien berichten neutral oder pro Trump. Ich schaue derzeit Foxnews auf YouTube, das ist konservativ ausgewogen und nicht zu einseitig. Oder Alex Jones, wenn es mehr Wumms sein soll 🙂

  108. #94 froschy (30. Jan 2017 14:30)
    @#63 Hans.Rosenthal (30. Jan 2017 13:43)

    „##############################################
    Oh wie ich mich glücklich schätze nie mehr nach Kuffnuckistan oder Gross-Elendistan reisen zu müssen. Ein Pass reicht vollkommen.
    Da ist genug Platz für Visa sowohl zum Besuch der Vereinigten Staaten von Amerika als auch zum Besuch von Israel. Doppelpass? Nicht mit mir – niemals!
    H.R“

    Guter Gedanke aber in der Praxis vielleicht nicht ganz durchdacht, jedenfalls meine Erfahrung:

    War 2,5 Jahre in Asien, als Basis Thailand und die verweigerten mir nach 2 Jahren das Visum, so konnte ich als EU Bürger nur noch aus Malaysia ohne Visum einreisen und ich habe mir nach dem Studium des KLOrans / Haditheund diverser Erfahrungen mit Bürzelhebern geschworen NIE mehr in ein BürzelHeberLand zu reisen.
    Aber das echte Leben ist da mal brutal pragmatischer als mein Vorsatz.
    ###################################################
    Mein lieber Froschy, der „Teich“ aus dem heraus ich operiere, liegt in Deutschland. Das ist mein Basislager. Wie es in Ihrem Teil der Welt aussieht, davon weiß ich nix – und das ist auch gut so.
    Mir reicht Europa, Israel und die USA. Von meinen drei Schwiegersöhnen hat einer den US-Pass, einer den Deutschen und den Israelischen und der dritte hat genau wie ich „nur“ den Deutschen Pass.
    Für uns ist zur Zeit die Welt der Pässe in Ordnung.
    Ich hab jedenfalls keinen Bock, daran was zu ändern…
    H.R

  109. Trump hat in ein paar Tagen mehr geschafft als Merkel & Obama in ihrer gesamten Amtszeit. Er hat Amerika innerhalb weniger Tage sicherer gemacht.

    Es gibt genug reiche Öl-Staaten im Nahen Osten, wo Flüchtlinge aus dem arabischen Raum Asyl beantragen können. Sie müssten dort nichtmal eine andere Sprache erlernen oder westliche Werte akzeptieren.

    Weltoffenheit und Nächstenliebe sind übrigens Dinge, die man nur sehr schwer in Koransuren hinein in­ter­pre­tie­ren kann.

  110. richtig, wenn ich einen Einreisevermerk von Israel im Pass habe, darf ich z. B. nicht nach Saudi Arabien einreisen.
    Bibel etc. ist auch verboten.

    wurde übrigens schon thematisiert, dass Real Madrid für die Moslems sein Vereinslogo geändert hat (das Kreuz aus der Krone entfernt?)

  111. @ #1 Offley

    Der Einreisestopp für Mohammedaner ist eine wichtige Massnahme.
    Der nächste Krieg, wird ein Krieg gegen den Islam sein
    _________________________________________________

    Noch nicht gemerkt? Der Krieg des Islam gegen uns läuft schon lange! Asymetrisch. Und wir versuchen den zu gewinnen indem wir ihn negieren…

  112. Volksverarschung in den deutschen Lügenmedien:
    Niemand muß oder darf mit zwei Pässen in die USA reisen.
    Diese scheinheiligen Doppelpaßtypen können doch
    einfach ihren Moslempaß verbrennen, wenn sie wirklich Deutsche sind.
    Die Asylanten hier vernichten doch auch ihre Pässe ohne einen zweiten Paß zu haben. Außer die IS-Terroristen. Die haben sowieso 10 Pässe und teilweise sind V-Leute.
    Deshalb sollte Trump die Einreise-Restriktionen auf alle 54 Moslemländer ausdehnen.

  113. die USA sind doch der „Erzfeind“ für Moslems, mich wundert jetzt, dass die alle plötzlich in die USA wollen ?

    Obama hat 2016 350.000 Illegale ausweisen lassen nach Süden..

    Davon spricht keiner

  114. Ich lese die Welt und im oberen Teil sehe ich Artikel ueber die Empoehrungen ueber dass Einreiseverbot von Muslimen von so „hochintelligenten“ Menschen wie Arnold Schwarzeneggern und natuerlich Obama. Auch sind Bilder von ptotestierenden Muslimen und linken zu sehen.

    Scroll weiter nach unten ud man sieht 6 Artikel ueber Vergewaltigungen und Toetungsdelikte und weitere ueber Muslime die mit gefaelschten Paessen illegal eingereist sind und viele andere die den Deutschen Staat betruegen und mehrfach Hilfe beantragen.

    Die Toetungsdelikte und Vergewaltigungen haeufen sich und wie sich gerade herusgestellt hat, waren die Taeter in Kanada auch Muslime.

    Bin ich der einzige der hier einen grossen Mangel an Logik findet?

    Tausende Straftaten alleine in Deuchtland sowie Terroristische Aktionen, alle durch Muslime exekuiert. Ist es nicht Zeit, dass die zivilisiere Menschheit endlich einen Trend erkennt?

    Mal ganz einfach ausgedrueckt, gaebe es keine Muslime, dann gaebe es keinen Terrorismuss – gaebe es keine Muslime, dann gaebe es 99% der Kriege nicht.

    Wer dass bezweifelt sollte doch wirklich einmal den Koran lesen wo schwarz auf weiss steht, dass nichtglaeubige eintweder versklaved oder getoeted werden muessen. Wo schwarz auf weiss steht, dass Juden Untermenschen sind und getoeted werden muessen. Juden sind schlimer wie der Schmutz unter deinen Fuessen.

    ES STEHT DORT SCHWARZ AUF WEISS GESCHRIEBEN!!!

    Wollen die Deutschen Medien wirklich an der Zerstoerung der Deutschen Identitaet und Kultur aktiv mitwirken indem sie Merkel und die ganze linke GROKO weiter unterstuetzen und Scheuklappen gegenueber der Realitaet tragen?

    Was treibt diese Politiker dazu die Heimat der Deutschen ein fuer alle mal zu zerstoeren?

  115. Wenn ich einen Israelischen Einreisestempel im Pass habe, kann ich mit diesem Pass nicht in Muslimische Laender einreisen. Das wird ohne den kleinsten Protest der Deutschen Presse und dem linken Mob (Merkel und Kumpane) akzeptiert. Selbst in den USA hoeren die Proteste gegen Trump und die Einreiseverweigerung nicht auf. Viele „Schauspieler“ nutzen die Gelegenheit ihr Gesicht mal wieder in die Zeitung zu bringen, wie auch der „hochintelligente“ Schwarzenegger. Es scheint eine totale Verweigerung der Realitaet in der westlichen Welt in Mode zu sein.
    Trump haette allen Muslimen die Einreise verweigern muessen und die, die schon da sind ausweisen muessen.

  116. Die 21- und 22 Jahre alten Täter hielten mit ihrem Auto neben der sechsköpfigen Gruppe – ohne Vorwarnung stach der eine mit einem Messer zwei Männern in Bauch und Arme. Der andere prügelte wahllos auf die ganze Gruppe ein. Die Opfer mit den schweren Stichverletzungen, beide Mitte 20, mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

    Also bitte, wenn ich soetwas lese, kocht mir die Galle. In Deutschland herscht inzwischen eine Politik, wo der Deutsche nicht mehr vom Staat geschuetzt wird. Darauf muss man sich einstellen.

    Aber Leute, mal ehrlich, was ist aus den Deutschen Maennern geworden??
    Diese Opfer Mentalitaet it beaengstigend. WEHRT EUCH VERDAMMT NOCHMAL – 2 Invasoren gegen 6 Deutsche in Ihren 20zigern ???
    Ich wuerde alleine gegen 2 von diesen Kakakerlaken antreten und ie entweder totschlagen oder zumindestens waehren sie fuer lange Zeit krankenhausreif.

    Macht mal etwas Kampftraining !!
    Lernt Zuzuschlagen ohne Hemmungen!!

    Die Zivilisierten Zeiten sinf vorbei!
    Ist ja schon peinlich so etwas

  117. „Zunächst war die Runde in Empörung vereint. Das Einreiseverbot für Muslime sei völlig inakzeptabel, kritisierte Ilse Aigner (CSU). Man könne nicht pauschal Länder und Religionen ausgrenzen…“, fasst die WELT online die gestrige „Hart aber Fair“-Sendung zusammen.
    Ja, da empört sich das Negativ-Establishment vereint, einschließlich der CSU, sogar ganz ohne die grüne Empörungs-Warze in ihrer Mitte!

    Über die Bedingungen von „Gastarbeitern“, sogar muslimischen Brüdern im Glauben, in ISlamischen Ländern und über Einreiseverbote für Israelis (und Leute mit israelischen Visas im Pass) für arabische und muslimische „Staaten“ gibt es dagegen keine Empörung – weil beim ISlam inzwischen nahezu alles an Zumutungen als selbstverständlich hingenommen wird.

    Plötzlich werden sogar Zahlen über vom Trump-Erlass betroffene „Deutsche“ genannt, allein schon etwa 100.000 Iraner und Iraker mit „doppelten Staatsbürgerschaften“.
    Wieso gibt es die überhaupt?!
    Und wer ist für deren Erteilung „politisch“ und administrativ, also im „Einzelfall“, verantwortlich (zu machen)!?

    Nachdem gemäß sozialpädagogischer Ideologie noch jeder IS- und Al-Qaida-Aktivist zum „Einzelfall“ erklärt wird, wer überprüft solche angeblichen „Einzelfälle“!?

    Ich kann es auch nur noch einmal wiederholen: Der „Terrorismus“ von Muselmännern und -frauen ist nur ein Aspekt, auch bei Trumps Maßnahme!
    Lebenslange Abhängigkeit von Sozialsystemen, Kriminalität jeder Art, polit-religiöser Extremismus und kulturnarzisstische Abgrenzung sind – auch ohne „Terror“ – Grund genug, diese Problemzuwanderung „draußen“ zu halten, nachdem man auch nicht willens und in der Lage ist, offensichtliche Illegale und kriminell Auffällige in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken, auch weil die die „Kooperation verweigern“. Ja, wo sind wir denn?!

    Und auf unser Land bezogen, ist es im Grunde gleichermaßen wurscht, ob eingebürgerte Muselmanen als IS- oder Hamas-Aktivisten auftreten oder die abschmelzende Wählerschaft von Grünen, Linken oder SPD verstärken!
    Für unser Land und seine Bürger bedeutet es so oder so schwere Schäden!

  118. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich vor meiner Zwischenlandung in einem islamischen Land meinen deutschen Pass, auf ausdrückliche Empfehung des Auswärtigen Amtes vernichten mußte, weil dort ein Stempel Israels zu sehen war.
    Man sagte mir tatsächlich, ich solle den Pass besser vernichten, weil ich in dem islamischen Land wegen dem Stempel sonst Probleme bekommen würde – man würde mir einen neuen Pass ausstellen.

    Solche Praxis empört keinen Journalisten.

  119. Ergänzung zu 11:50

    „Vereinigte Arabische Emirate“

    Ja, keine Übernachtung in Abu Dhabi mit israelischem Stempel im Pass.

    Aber die islamischen Länder sind ja die edlen Wilden – da muß man total Verständnis haben uns so…
    Bei Trump plustern sie sich auf, weil er das Anschlagsrisiko in dieser irren Zeit für seine Bürger reduzieren will.

  120. Im zugrundeliegenden Erlaß des Präsidenten, um den es hier geht, ist eindeutig festgelegt, daß der Einreisestopp

    1. vorübergehender Natur und von daher kein für alle Zeiten feststehendes „Einreiseverbot“ ist. Er ist auf 90 Tage, also knapp drei Monate beschränkt;

    2. daß gemäß Punkt 3 g) der „executive order“…

    Unbeschadet der Aussetzung gemäß Unterpunkt c. dieser Sektion (…) (…) das Außen- und das Heimatschutzministerium im Einzelfall und wenn im nationalen Interesse Visa (…) an Bürger von Staaten, denen ansonsten Visa verwehrt sind, ausstellen (können).

    3. daß gemäß Punkt 4e) der „executive order“…

    Ungeachtet der Aussetzung (…) (…) das Außen- und das Heimatschutzministerium gemeinsam im Einzelfall nach ihrem Ermessen entscheiden (können), Personen als Flüchtlinge in die USA einreisen zu lassen, aber nur wenn sie entscheiden, dass die Einreise solcher Personen im nationalen Interesse liegt – einschließlich wenn die Person in ihrem Heimatland einer religiösen Minderheit angehört, die dort aus religiösen Gründen verfolgt wird, wenn, die Person einreisen zu lassen, den USA ermöglicht, so einem existierenden internationalen Abkommen zu entsprechen oder wenn sich die Person schon im Transit befindet und eine Verweigerung der Einreise unzulässige Härte bedeuten würde – und dass keine Gefahr für die Sicherheit und das Wohl der USA vorliegt.“

    Die Liste der betreffenden Staaten (Syrien, Irak, Iran, Sudan, Libyen, Jemen und Somalia) ist dabei exakt dieselbe, die auch Obama bereits in 2015 in vergleichbarem Zusammenhang erwähnt hat. Weiterhin sind seit Jahren immer wieder solche Einreisebeschränkungen bezüglich dieser oder vergleichbarer Staaten verfügt worden, die sich sogar bis über ein halbes Jahr erstreckt haben und die bis dahin allerdings keinerlei Interesse bei den üblichen Verdächtigen erweckt haben, die sich gegenwärtig in einer regelrechten Kampagne von Haßorgien, vorsätzlichen Verzerrungen in tendenziösen Formulierungen und offenen Verleumdungen austoben.

    Solche Formulierungen sind zum Beispiel die, daß „Trump mit aller Härte gegen die vorgehe, die seine Richtung nicht mitmachten“ oder die Verwendung für „rauswerfen“ statt „entlassen“. Nun, man sollte sich daran doch gewöhnt haben, daß es in jeder ordentlichen Firma Usus ist, daß Leute, die die Arbeit verweigern, entlassen werden können, und dies meistens fristlos. So sind nun mal die Regeln. (Jeder kleine Schreiberling wird wohl auch hier bestätigen, daß er seine Job riskiert, wenn er nicht in dem Duktus schreibt, wie die Herren Redakteure, meistens Transatlantiker oder der linksgrünen Ideologie verpflichtet, es wünschen. So viel zum Thema Heuchelei.)

    Offensichtlich ist ja, daß man die oben genannten Vorgaben trotz des durchaus gewährten Ermessens-Spielraumes gewollt „eng“ gehandhabt hat, weswegen es zu unnötigen Härten für Betroffene kam, die von den eiligst herbeizitierten Anwälten vor Gerichte gebracht wurden, die dies erwartungsgemäß „gekippt“ haben, wobei ich persönlich die Möglichkeit eines Vorsatzes nicht ausschließe, um Trump zu diskreditieren und ihn – so das deutlich erkennbare Ziel dieser Leute – vermittelst einer künstlich hervorgetretenen „Welle des Volkszorns“, fein säuberlich vorbereitet und finanziert durch solche Leute wie den NWO-Strippenzieher Soros und Konsorten, zu stürzen.

    Insofern steht aus meiner Sicht tatsächlich der Verdacht der Sabotage im Raum, begangen durch Beamte und Angestellte aus allen Ebenen, die einfach keine Lust haben, das zu tun, was die Anweisung sagt, wie es die Anweisung sagt. Es ist ein Verdacht, nicht mehr; gesetzt, dies wäre tatsächlich der Fall, müßte es freilich hieb- und stichfest nachgewiesen werden, um die Mäuler der Propaganda zu stopfen.

    Auch die Einlassungen diverser international agierender Großunternehmen, die Leute aus den betroffenen Ländern beschäftigen, sind deutlich erkennbar von den entsprechenden Interessen geleitet, mit großer Wahrscheinlichkeit zum größten Teil unbegründet (siehe oben) und somit Gegenstand künstlicher Erregung zu propagandistischen Zwecken, um ihr (berechtigterweise) in Gefahr gesehenes Werk der Globalisierung doch noch retten zu können.

    Der neueste, dabei aber nicht wirklich neue (da auch bei anderen Anlässen immer wieder gerne hervorgeholte) Trick der Einheitsmedien, da deren Lügengebäude daran ist, zumindest partiell auseinanderzufallen, ist nun, Trump zu attestieren, daß er „zurückgerudert“ sei. Nein, der Mann ist nicht zurückgerudert, wie eine Lektüre seines oben angeführten Erlasses zumindest dem zeigt, der nicht nur lesen kann, sondern auch lesen will.

  121. Sie nutzen derzeit täglich jede Gelegenheit für Negativschlagzeilen gegen Trump. Auch jede Kleinigkeit wird negativ aufgeblasen, breit als Skandal präsentiert. Meldungen pro-Trump kommen in deutschen Medien nicht vor oder werden verpackt in Negativschlagzeilen geliefert.
    Das wird wohl auf absehbare Zeit so weitergehen. Die Rache der bedröppelten Medienmacht. Eine aktuelle Auswahl:

    Twitterer verspotten Trump-Sprecher Spicer

    (Er hatte sich über eine Falschmeldung in den Medien über eine angeblich entfernte Büste Martin Luthers aufgeregt und hatte behauptet, bei Trumps Amtseinführung hätte es einen Besucherrekord gegeben)

    Trumps Dekret gegen Muslime führt dazu, dass seine Gegner ihre Entschlossenheit auf der Straße zeigen. Aber die eigentliche Herausforderung der Bewegung besteht nicht darin, Trumps Angriffe abzuwehren.

    (DIE WELT zeigt Kinder mit Schildern)

    Wegen Trumps Einreisestopp wurde ein iranisch-stämmiger Bub in Washington festgehalten. Die Empörung war gross – das Weisse Haus wiegelt ab.

    (BZ zeigt Kind, das von einer Frau schützend weggetragen wird)

    Zeitenwende im Weißen Haus: Trump wird an Amerika scheitern

    (FAZ)

    Mutmaßlicher Attentäter von Québec Jung, weiß, wütend (…) Zwei Tage nach dem Massaker in einer Moschee in Québec ist die Facebook-Seite des mutmaßlichen Schützen bereits offline. Ein Screenshot kursiert im Internet, er zeigt, welche Seiten dem 27-Jährigen zuletzt gefielen: Darunter US-Präsident Donald Trump, Front-National-Chefin Marine Le Pen

    (SPIEGEL) Also hat Trump „mitgeschossen“ suggerieren uns hier die SPIEGEL-Qualitätsjournalisten – Le Pen natürlich auch.

  122. Einreiseverweigerung ideologisch angereicherter Terroristen ist kostengünstiger als das deutsche Modell: alle einreisen zu lassen und dann in teuren Verfahren wieder abzuschieben, darüber hinaus dem Herkunftsland die von denen erlassenen Erpressungsgebühren zu entrichten, damit die ihre Verbrecher wieder zurück nähmen.

Comments are closed.