Print Friendly, PDF & Email

Die bekannte CDU-Politikerin Erika Steinbach (73, Foto) ist aus der CDU ausgetreten. Die langjährige Bundestagsabgeordnete gewann sieben Mal ein Direktmandat in Frankfurt am Main und gehörte bislang dem Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an. 42 Jahre lang diente Steinbach der CDU. Nun zog sie die Konsequenzen aus dem hochproblematischen Kurs, der von der Parteivorsitzenden Angela Merkel bereits vor Jahren eingeschlagen wurde und nun in regelrechter Anarchie mündete.

Der Welt am Sonntag teilte Steinbach hierzu mit:

„Dass monatelang Menschen unidentifiziert mit Bussen und Zügen über die Grenze geschafft wurden, war keine Ausnahme, sondern eine gewollte Maßnahme entgegen unserer gesetzlichen Regelungen und entgegen EU-Verträgen.“

„Beim Bundesamt für Migration sind tausende von Pässen als gefälscht identifiziert worden, ohne dass die rechtlich vorgesehenen Konsequenzen für die jeweiligen Migranten gezogen worden wären. Ein solches Ignorieren unseres Rechts wagt keine Bundesbehörde auf eigene Verantwortung. Da steht ein politischer Wille dahinter. Am Recht vorbei.“

„Ein erheblicher Teil der Menschen, die kamen, sind keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention.“

„Mit den Migranten kamen nicht nur Schutzsuchende ins Land, sondern, wie viele von Anbeginn an gewarnt haben, auch Terroristen. Unsere Sicherheitslage hat sich seit der Grenzöffnung signifikant verschlechtert.“

Wie konnte es überhaupt so weit kommen, dass die CDU einen derartig rasanten Abstieg in die Gefilde der Anarchie genommen hat? Steinbach sieht den Beginn der zerstörerischen Machenschaften schon bei der Eurorettung und der Energiewende:

„Beunruhigenderweise gibt es zu den angesprochenen Politikfeldern praktisch keine Opposition mehr im Deutschen Bundestag. Die Bundesregierung kann und konnte diese Art der Politik nur betreiben, weil sie den linken Teil des Parlaments weitgehend auf ihrer Seite hat.“

„Bei uns gab es in den Fraktionssitzungen sehr kontroverse Debatten. Letztlich hat die Unionsfraktion aber mit Volker Kauder einen Vorsitzenden, der sich als Vollzugsbeamter der Kanzlerin versteht.“

Mit Kauders Kettenhund-Mentalität wurden in der CDU offenbar Abgeordnete eingeschüchtert und gegen Artikel 38 Grundgesetz verstoßen:

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages [..] sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Es wurde nicht nur das Programm der CDU komplett ausgehöhlt, sondern eine Stigmatisierung innerparteilicher Kritiker des Merkel-Regimes vorgenommen:

Steinbach beklagt, die Programmatik der CDU sei gezielt verändert worden, „das konservative Element ist Schritt um Schritt gezielt marginalisiert, ja stigmatisiert worden“.

Das Bundestagsmandat will Erika Steinbach behalten und begründet dies mit den Hoffnungen, die ihre Wählerschaft in sie setzt:

„Ein erheblicher Teil der Bürgerinnen und Bürger, die mir ihre Stimme anvertraut haben, hadern zutiefst mit der praktisch über Nacht eingeleiteten Migrationspolitik. Diese Wähler werde ich bis zum Ende der Legislaturperiode im Bundestag vertreten.“

Die CDU stellt nach Ansicht Steinbachs keine Option mehr für politisches Engagement dar:

„Würde ich aktuell CDU wählen? Nein. Würde ich heutzutage gar in die CDU eintreten? Nein. Daraus kann ich nur die ehrliche Schlussfolgerung ziehen, die CDU zu verlassen.“

Stattdessen empfiehlt Erika Steinbach den den enttäuschten und betrogenen CDU-Wählern die AfD:

„Die AfD greift heute Themen auf, die in den vergangenen Jahren defizitär geworden sind. Und: sie ist auch Fleisch vom Fleisch der CDU!“

„Aber ich hoffe, dass die AfD in den Bundestag einzieht, damit es dort endlich wieder eine Opposition gibt. Nur so bleibt die Demokratie lebendig.“

Merkel wird als Totengräberin der CDU in die Geschichte eingehen, so viel ist klar. Die Demokratie jedoch wird dieser DDR-Hosenanzug nicht besiegen. Dafür haben emsige Menschen ab 2013 gesorgt. Es wird zu einem Showdown zwischen AfD und CDU kommen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

269 KOMMENTARE

  1. Der linksgrünen CDU droht das Ende.

    Der Zusammenbruch nähert sich.

    Wir wollen unser Land zurück!

  2. Endlich – richtig so!

    Wann folgen andere, z.B. Herr Bosbach?

    Und gleich in die AfD eintreten, bitte!

  3. Der Austritt von Erika Steinbach aus der CDU war längst überfällig. Dies könnte ein Startschuss für weitere Bundespolitiker sein, die dem Verrat am deutschen Volk und die Rechtsbrüche durch Angela Merkel und Thomas de Maiziere nicht mehr ertragen können. Wolfgang Bosbach wird – entgegen seiner Überzeugung – der CDU treu bleiben, aber bei den „Christdemokraten“ ein Kritiker sein.
    Auch Rainer Wendt ist bei der CDU falsch aufgehoben, aber es könnte das CDU-Parteibuch sein, welches ihn zum Gewerkschaftsvorsitzenden der Polizei machte.

    CDU-Mitglieder mit Rückgrat und Rechtsbewusstsein haben in der CDU ihre Heimat verloren, so wie wir immer mehr Stadtteile an Fremde verlieren und den „No-Go-Areas“ weichen müssen. Die CDU ist nicht christlich und auch nicht demokratisch. Die Union wird mit Angst vor der Rache durch Angela Merkel und der üblen Beschimpfung durch Ronald Pofalla zusammengehalten. Bis die AfD als Drachentöter in Erscheinung tritt…

  4. Vera Lengsfeld, Erika Steinbach, wer wird demnächst FDJ-Merkel die Gefolgschaft verweigern?

    Wenn die AfD bei der Bundestagswahl im September 15% holt, dann werden 90 Blockflötenpolitiker ihr Mandat verlieren…..

  5. Noch einen Schritt muss sie weiter gehen!

    Die langjährige Bundestagsabgeordnete gewann sieben Mal ein Direktmandat in Frankfurt am Main…

    Und die AfD wäre gut beraten, Frau Steinbach anzubieten für die AfD in ihrem Wahlbezirk anzutreten.

    Ggf. auch ohne AfD-Mitgliedschaft, aber auf AfD-Ticket!

    Besser natürlich als AfD-Mitglied…

  6. So jemandem, wie Steinbach, die durchaus politisches Gewicht hat, müßte es doch möglich sein, die Mistfliege vor Gericht zu zerren.

  7. Frau Steinbach, Herr Bosbach: Ihre politische Zukunft kennen Sie beide!
    Die AfD braucht Leute wie Sie da einige Vertreter in den Medien noch etwas unbeholfen rüberkommen.

  8. Da wird die Juntachefin Angela Merkel not amused sein!
    Hoffentlich trennt sich bei der CDU/CSU noch mehr die Spreu vom Weizen!

  9. Natürlich könnte man meckern, dass, wer so lange in der CDU war, sich mitschuldig gemacht habe.

    Mir jedoch nötigt dieser Schritt immer noch Respekt ab.

    Er ist nach wie vor mutig und konsequent.

  10. Es wird einsamer in Merkels Führebunker und draußen schlagen schon die Artilleriegeschosse von Putin und Trump ein.

    Hoffentlich wird Deutschland bald frei.

  11. Es wird zu einem Showdown zwischen AfD und CDU kommen.

    Wolln wir’s hoffen. Möge die CDU einbrechen wie ihre korrupte italienische Schwester in den frühen 90ern. Auch wenn ich befürchte, dass es den Deutschen dafür noch zu gut geht…

  12. Bald kommt sowieso das Ermächtigungsgesetz. Natürlich werden sie es anders nennen. Aber um die Innere Sicherheit wieder herstellen zu können, wird man „Fake-Parteien“, die falsche Meinungen verbreiten, verbieten.

  13. Respekt!
    Gut zu wissen, dass es in der CDU noch Politiker mit Rückrat gibt, leider viel zu wenige.
    Ich hoffe dass der Schritt von Frau Steinbach, die ich auch in ihrer Funktion als Chefin des Bundes Deutscher Vertriebener sehr geschätzt habe, nun viele Nachahmer findet.

  14. „Würde ich aktuell CDU wählen? Nein. Würde ich heutzutage gar in die CDU eintreten? Nein. Daraus kann ich nur die ehrliche Schlussfolgerung ziehen, die CDU zu verlassen.“

    ABER
    das Bundestagsmandat behalten?

    „Ein erheblicher Teil der Bürgerinnen und Bürger, die mir ihre Stimme anvertraut haben, hadern zutiefst mit der praktisch über Nacht eingeleiteten Migrationspolitik. Diese Wähler werde ich bis zum Ende der Legislaturperiode im Bundestag vertreten.“

    Meine Liebe Frau Steinbach, wie konsequent ist das denn bitteschön?
    Das sie ihr Direktmandat /Bundestagsmandat behlten, liegt doch wohl viel eher daran, dass es hochdotiert ist und sie sich bis zum Letzten daran bereichern!
    Ihre Beweggründe in allen Ehren, aber das ist doch dann nur Heuchelei!
    Pfui!

  15. Wunderbar

    – Merkel ist innerhalb der CDU umstritten.
    – sie lehnt die CDU Obergrenze ab
    – und den Doppel-Pass abschaffen will sie auch nicht
    – Erika Steinbach verlässt jetzt die CDU
    – Merkel attackiert die SPD wg. innere Sichereit.
    – Terroristen laufen frei herum
    – Bürger werden vergewaltigt und ermordert

    Merkel hat keine Freunde mehr.

    Die SPD hat aber immer noch keinen gescheiten Gegenkandidat.

    Wenn jetzt die Justiz, politisch opportun, anfangen würde, Strafanzeigen gegen Merkel entgegen zu nehmen, wäre ihr zähes Ende besiegelt.

    Und Nürnberg 3.0 kann beginnen.

    Merkel muss weg.

  16. Eins ist klar: Wer bei der CDU nicht spätestens jetzt die Konsequenzen zieht (Kritik notfalls bis zum Parteiaustritt), wird als CDUler oder ExCDUler nach einer Implosion der CDU jegliche Glaubwürdigkeit verloren haben. Wenn die CDU spätestens bei Neuwahlen in 2018 zur 15 Prozent-Partei geschrumpft sein wird und um Aufnahme in eine AfD-geführte Koalition wirbt, müssen solche Altlasten in den hinteren Reihen Platz nehmen.

  17. „Merkel wird als Totengräberin der CDU in die Geschichte eingehen, so viel ist klar.“

    Merkel wird wohl eher als Totengraeber der BRD in die Geschichte eingehen, fast 2 Millionen Moslems (maennlich, jung, ‚ungebildet‘) in drei Jahren vertraegt kein Land ‚dieser unserer‘ Groesse. Der Drops ist gelutscht…

  18. Götterdämmerung, IM Erika! Wenn die treusten Vasallen von der Fahne gehen, ist das Ende gekommen! Gott sei dank!!!

  19. Sie ist wahrscheinlich nicht die Letzte, die das getan hat.

    CDU funktioniert nur noch, weil sie alt und reich ist.

  20. Das war längst überfällig, die CDU betreibt doch inzwischen eine Politik, wie sie die Knalltüten von der Antifa auch nicht radikaler hinbekämen. Insofern zieht auch die Drohung der CDU/CSU mit Rot-Rot-Grün nicht mehr, das wäre auch nicht schlimmer als Merkel. Steinbach hat mir als Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen nicht gefallen, aber dieser sicher nicht einfache Schritt verdient doch Respekt.Es sollten sich viel mehr aus dem Lager der deutschen Vertriebenen von der Union abwenden, von der sie nur verarscht wurden.

  21. Erika Steinbach ist ein gutes Beispiel in Deutschland dafür, dass Menschen, welche die Wahrheit sagen, vom Regime gnadenlos verfolgt werden!
    Ich denke deshalb, dass die Juntachefin Merkel und ihre Wasserträger nur noch mit Gewalt von der Macht getrennt werden können!
    Packen wirs an!

  22. Erika Steinbach trennt sich vom Spreu (Merkel). Ihr Direktmandat wird auch so leicht zu holen sein.

  23. Spätestens jetzt sollte Seehofer Konsequenzen ziehen(Koalitionskündigung). Dann wär’s das für Mürkül und sie könnte in Erdolfs Harem einziehen.

  24. Vielen Dank , Frau Steinbach !

    Lieber spät als nie, wir brauchen den Umbruch.
    Ein solides Zeichen aus der ehemaligen Parteimitte.
    Der Rest Hampelmänner wird die Kurve nicht mehr glaubhaft kriegen..
    Respekt für ihre Haltung/-sänderung.
    (-:

  25. „…Menschen ohne Rückgrat haben wir schon zuviel.“
    Bettina Wegner „Kinder (Sind so kleine Hände)“.
    Eins meiner Lieblingslieder.
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=fcdkwdfz0GA
    .
    ERIKA STEINBACH HAT RÜCKGRAT!
    Genauso wie Vera Lengsfeld, Bettina Röhl und viele, viele andere. Und täglich werden es mehr.

  26. Respekt Frau Steinbach.

    Durch ihre Aussagen macht sie ja deutlich,was wirklich hinter den Kulissen los ist.

    Die angeblich unabhängigen „Volksvertreter“ sind abhängig und werden durch Drohungen durch Merkels Vollzugsvollstrecker Kauder auf Linie getrimmt.
    Wer nicht mitzieht,muss mit Konsequenzen rechnen.

    Wie wollen diese unfreien Abgeordneten denn dann noch ihre Wähler in ihren Bezirken vertreten,wenn dies nicht mehr erlaubt ist.
    Dieses System ist ja eine Diktatur unter einem demokratischen Deckmantel.
    Und dass die linken Parteien auf Merkelkurs sind und daher keine Opposition mehr stattfindet,weiß doch jeder aufgeklärte Bürger.
    Die Merkel von der CDU ist ja noch LINKER,als die Wagenknecht von den LINKEN..

    Daher kann man es bei den Worten von Erika Steinbach belassen,die empfiehlt:

    Wählt die AFD,damit die Demokratie zumindest halbwegs wieder Einkehr in den Bundestag hat!

  27. Die hatte schon immer Rückrat!

    Und jetzt bitte auch in die AFD eintreten, Frau Steinbach!

    Merkel muss weg!

  28. #8 Eurabier (14. Jan 2017 19:41)

    Vera Lengsfeld, Erika Steinbach, wer wird demnächst FDJ-Merkel die Gefolgschaft verweigern? …

    Schwer zu sagen. Aber eins ist sicher: Peter Tauber, der heuchelnde Sklave, nicht.

  29. Glückwunsch!

    Aber zu wenig, denn bisher mucken ja nur die über 70-Jährigen und die mit schweren Krankheiten, wie Krebs, auf.
    Alles was noch Karriere machen will, latscht noch im SED-FDJ-Fahnenblock, treu-doof, hinterher…:-(((

  30. #24 JJ (14. Jan 2017 19:48)

    Sehe ich genauso. Das Mandat abtreten. Und dann für die AfD bei der nächsten Wahl neu antreten, wenn sie innerparteilich einen Sitz gewinnt.

    Aber nicht wie Lucke, Henkel oder Claudia Martin Steuergelder unter falscher Flagge abkassieren.

  31. #33 Viper (14. Jan 2017 19:53)
    Spätestens jetzt sollte Seehofer Konsequenzen ziehen(Koalitionskündigung). Dann wär’s das für Mürkül und sie könnte in Erdolfs Harem einziehen.
    ++++

    Leider gibt es momentan noch zu viele Hinterbänkler, die mit ihren Arschen wie mit Pattex auf den Stühlen der Abgeordneten festgeklebt sind!

  32. Volker Kauder – eine Merkel’sche Dickdarmausbuchtung

    Mit Kauders Kettenhund-Mentalität

    Letztlich hat die Unionsfraktion aber mit Volker Kauder einen Vorsitzenden, der sich als Vollzugsbeamter der Kanzlerin versteht.“

    Altmaier, Laschet, Kauder – die Inkarnation aller Hofschranzen.

    Es lebe die gelebte Demokratie innerhalb der AfD inklusive innerparteilichen Aufständen.

  33. #37 Rautenschreck (14. Jan 2017 19:54)

    #8 Eurabier (14. Jan 2017 19:41)

    Schwer zu sagen. Aber eins ist sicher: Peter Tauber, der heuchelnde Sklave, nicht.
    —————————————-
    Sein „Herr“ kommt wohl vom anderen Ufer 😉
    Außerdem ist der auch bald weg lt. BILD, weil der zuviel Blödsinn redet.
    Man kann gegen BILD sagen was man will aber die haben den totalen Riecher für so etwas.

    Aber gefährlich ist der nicht, halt einfach so blöd wie die Barley von der SPD. Kennt auch niemand, muss man auch nicht kennen.

  34. Es gibt sie also doch noch die Politiker_innen mit Verantwortungsbewustsein und Rückgrad .
    Frau Steinbach wäre für die AfD mit Sicherheit ein Gewinn .

  35. Es ist schon auffällig, dass sich die Alte nur mit metrasexuellen Eunuchen umgibt, normal entwickelte Männer und v.a. Familienväter kann sie offenbar nicht ausstehen. Auch äußerlich ähneln sich die glatzköpfigen Merkeltunten.

  36. Die Merkel und ihre Bande wird es freuen – die haben Frau Steinbach noch nie leiden können.

    Konsequenterweise sollte Frau Steinbach in die AfD eintreten und so die erste AfD- Bundestagsabgeordnete werden.

  37. die einzigen die in der CDU aufbegehren sind bedauerlicherweise die für die eh schon Karriereende angesagt ist sei es wie hier aus Alters- oder wie bei Bosbach aus Gesundheitsgründen

  38. „Ein erheblicher Teil der Bürgerinnen und Bürger, die mir ihre Stimme anvertraut haben, hadern zutiefst mit der praktisch über Nacht eingeleiteten Migrationspolitik. Diese Wähler werde ich bis zum Ende der Legislaturperiode im Bundestag vertreten.“

    Das dürfte auch der Grund sein, weshalb Frau Steinbach vorerst nicht in die AfD eintritt. Vermutlich wird sie das erst kurz vor der Bundestagswahl tun, vielleicht in sechs Monaten. Zwar wäre die AfD mit Frau Steinbach jetzt schon im Bundestag vertreten. Aber Steinbachs Wähler haben die CDU gewählt und nicht die AfD. Eine beachtliche, aufrichtige Haltung. Damit hebt sie sich angenehm von Figuren wie Olaf Henkel ab, der aus der AfD aus- und der Laien-Politikerdarsteller-Truppe Alfa bzw. LKR um Bernd Lucke beigetreten ist – UND seinen Sitz im Europaparlament behalten hat.

  39. Der tägliche Wahnsinn…

    „LINKE-Vorsitzender Riexinger: Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen, sondern mit sozialer Ungerechtigkeit..
    Berlin (ots) – Der LINKE-Ko-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft gefordert. „Eine fünfprozentige Millionärssteuer würde gut 80 Milliarden Euro in den öffentlichen Haushalt spülen. Damit ließen sich nicht nur die Flüchtlinge menschenwürdig aufnehmen, sondern auch die Wohnungsnot beseitigen und durch Investitionen in Bildung, Pflege, Gesundheitsversorgung und den ökologischen Umbau Hunderttausende Arbeitsplätze schaffen“, erklärte Riexinger in einem Gastbeitrag für die Tageszeitung „neues deutschland“ (Wochenend-Ausgabe)…“

    http://www.presseportal.de/pm/59019/3534837

  40. Das deutsche Volk hat’s in der Hand – rettet unser Vaterland.

    Geh‘ selbstbewusst zur nächsten Wahl – wähl‘ „AfD“, das ist legal.

    Unsere Geduld darf nicht schwinden. Wir müßen auf die Straße!!!

  41. Tagesschau hat den Rücktritt von Erika Steinbach immerhin gemeldet und auch die Gründe genannt (Flüchtlingspolitik und rechtswidrige Grenzöffnung). Für einen gehässigen Kommentar, der dem GEZ-Publikum den Rücktritt als Fehltritt verkauft, hat wohl die Zeit nicht gereicht.

  42. Ich bin alles andere als reaktionär oder ausländerfeindlich – war früher sogar aus ökologischen Gründen, Grünwählerin – aber ich habe die islamische Welt intensiv bereist und mich mit den Lehren des Koran befasst.

    Darum gratuliere ich Frau Steinbach. Bravo! Sie haben Mut, denn eine Lawine von Häme und medialer Kotze wird jetzt über Sie kommen.

    In diesem Land gibt es so wenige Leute mit Rückgrat. Da sind Sie, Frau Steinbach, ein Leuchtturm in stürmischer See! Danke!

  43. #49 hans mueller (14. Jan 2017 20:03)

    Es ist schon auffällig, dass sich die Alte nur mit metrasexuellen Eunuchen umgibt, normal entwickelte Männer und v.a. Familienväter kann sie offenbar nicht ausstehen.

    Ja, warum wohl. Mit Kindern kann sie doch gar nichts anfangen, weder emotional noch intellektuell. In Amerika könnte niemand Präsident werden, der es nicht fertiggebracht hat, sich ganz klassisch eine ordentliche Familie aufzubauen. Warum wir uns solche Versagerfiguren ausgerechnet in den höchsten Ämtern antun, das wird mir für immer ein Rätsel bleiben.

  44. Merkel und ihre linken Seilschaften aus FDJ/SED Zeiten hätten am liebsten alle Nationalkonservativen pro Deutschen Kräte aus der CDU verbannt, wie Frau Steinbach es in der Linkspartei 2.0 (CDU) so lange ausgehalten hat ist mir kaum begreiflich.

    Angeblich plant Merkel Schwarz Grün und dann muss die CDU auch dem ganzen Pädo-Sex und Päderasten-kram genannt Sexuelle Vielfalt zustimmen, was die GRÜNEN schon den Kleinsten beibringen wollen.

    Deshalb nix wie raus aus dieser marxistischen CDU, man kann nur hoffen, dass noch viele Folgen werden.

    Ich frage mich wer sich noch für diese Merkel CDU öffentlich an einen Wahlkampfstand stellen wird, nach all dem Verrat dieser Partei an unserem Land?

  45. Eigentlich wäre es besser Merkel würde aus der CDU austreten und zu den Grünen wechseln, das würde viele in der CDU den Austritt ersparen!

  46. „Dass monatelang Menschen unidentifiziert mit Bussen und Zügen über die Grenze geschafft wurden, war keine Ausnahme, sondern eine gewollte Maßnahme entgegen unserer gesetzlichen Regelungen und entgegen EU-Verträgen.“

    Richtig! Es war kein „humanitärer Akt“ in einer „Ausnahmesituation“. Es war genauso gewollt, und auch wenn ich Merkel nicht ausstehen kann, so halte ich sie für intelligent genug gewusst zu haben, dass da eben keine Familien, keine echten politischen Verfolgten und auch keine hochgebildeten Ärtze und Ingeniere zu uns kommen, sondern mehrheitlich ungebildete Primitivmänner aus archaischen, rückständigen und frauenunterdrückenden Kulturen. Sie wusste das, so wie das auch jeder 08/15 Durchschnittsdeutsche mit mittlerer Reife gewusst hat… und trotzdem hat sie es zugelassen.

    „Beim Bundesamt für Migration sind tausende von Pässen als gefälscht identifiziert worden, ohne dass die rechtlich vorgesehenen Konsequenzen für die jeweiligen Migranten gezogen worden wären. Ein solches Ignorieren unseres Rechts wagt keine Bundesbehörde auf eigene Verantwortung. Da steht ein politischer Wille dahinter. Am Recht vorbei.“

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    „Ein erheblicher Teil der Menschen, die kamen, sind keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention.“

    „Mit den Migranten kamen nicht nur Schutzsuchende ins Land, sondern, wie viele von Anbeginn an gewarnt haben, auch Terroristen. Unsere Sicherheitslage hat sich seit der Grenzöffnung signifikant verschlechtert.“

    Die öffentliche Diskussion beim Thema „Flüchtlinge“ fokussiert sich zu sehr auf Terroristen, so als wäre die Flüchtlingswelle überhaupt kein Problem, wenn es doch bloß diese „Terroristen“ nicht gäbe. FALSCH! Neben „Terroristen“ haben wir auch jede Menge gewaltbereite und mit unserer freiheitlich-liberalen Gesellschaft nicht klarkommende „junge Männer“ die uns jetzt und auch in Zukunft viel Kummer bereiten werden. Von A wie Antänzer über F wie Frauenbelästiger, I wie Integrationsverweigerer, V wie Vergewaltiger bis hin zu Z wie Zwangsheirat ist im bunten Multikulti-Korb alles dabei. Nicht nur Terroristen sind das Problem, sondern praktisch jeder, der seine mittelalterlichen Traditionen, Bräuche und Lebensvorstellungen mitbringt und nicht bereit ist, sie bei uns abzulegen.

    „Beunruhigenderweise gibt es zu den angesprochenen Politikfeldern praktisch keine Opposition mehr im Deutschen Bundestag.“

    Die Opposition besteht aus der Afd und aus einem zunehmend wachsenden Teil der Bevölkerung. Alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien haben uns im Stich gelassen. Merkt euch ihre Gesichter und wählt sie niemals wieder!

  47. Respekt vor Fr. Steinbach, das nenne ich Courage.
    Diese Partei macht nur Politik für andere, nicht für das deutsche Volk!

  48. Eine Frau mit Haltung! Danke für Ihre Entscheidung Frau Steinbach. Afd braucht Ihre Unterstützung!

    Sie ist eine der wenigen politisch Tätigen dieser zersetzenden Regierung mit persönlichem Gewissen und Rückgrat.

  49. #62 Religion_ist_ein_Gendefekt (14. Jan 2017 20:10)
    #49 hans mueller (14. Jan 2017 20:03)

    Es ist schon auffällig, dass sich die Alte nur mit metrasexuellen Eunuchen umgibt, normal entwickelte Männer und v.a. Familienväter kann sie offenbar nicht ausstehen.

    Ja, warum wohl. Mit Kindern kann sie doch gar nichts anfangen, weder emotional noch intellektuell. In Amerika könnte niemand Präsident werden, der es nicht fertiggebracht hat, sich ganz klassisch eine ordentliche Familie aufzubauen. Warum wir uns solche Versagerfiguren ausgerechnet in den höchsten Ämtern antun, das wird mir für immer ein Rätsel bleiben.
    ++++

    Ja, Männer wie Merz, Koch und von Guttenberg hat sie systematisch kaltstellen lassen.
    Heute ist die Juntachefin nur noch von Glibbelkaspers umgeben!

  50. Ich habe gerade Frau Steinbach meine Anerkennung per Mail mitgeteilt, jeder sollte das tun. Wenn viele in der CDU den Mut hätten, würde Merkel endlich nach Südamerika verschwinden und die Taubernuss gleich mit-
    nehmen. So kann man jezt vehement die AFD stärken, es macht Spass zu den Stammtischen zu gehen. Da sind echte Menschen, die an unserem Land interessiert sind.

  51. Sie wusste, dass junge Männer aus Ländern kommen, wo Massenvergewaltigungen an der Tagesordnung sind. Ich wusste immer,dass das ein geplanter Akt ist. Mein Gott, hat je ein Kanzler so etwas gemacht. Da fällt mir nur Stalin ein.

  52. ja immer mal neue Musik auf der MS Bananenrepublik. Die Irre Kapitänin rautet hinterm Ruder und der rollende erste Offizier labert Schrott. Aber es tut sich leise aber doch was teile der verlogenen fahnenflüchtigen Mannschaft verdrücken sich in die Rettungsboote und gehen von Bord in der Hoffnung so noch trockenen Fusses die AfD zu erreichen.

    Vorsicht vor UUUUUUU Booten!!!

  53. Mal angenommen sie träte nun der AfD bei, hätte die dann bereit ihr erstes Bundestagsmandat?! 😀

  54. Meinen allergrößten Respekt vor dieser Frau!

    Im Gegensatz zu den Herren Kauder und Altmaier, die bei F. Merkel unter gnademlosen und nicht zu beschreibendem Kadavergehorsam leiden, ist Frau Steinbach eine vorbildliche Person mit Format und Rückgrat- Gratulation!

  55. Anstand,Aufrichtigkeit,Geradlinigkeit,Konsequenz in diesen für einen Menschen wichtigen Dingen unterrichtet die Abgeordnete Steinbach gerade den schäbigen Mitläufer- Rest ihrer ehemaligen Klatschdeppenpartei.Sie wird natürlich nicht die Karriesisten,Schranzen und Speichellecker erreichen ,die stecken schon zu tief mit im Dreck,aber sie wird ihren Wählern damit ein klares Signal senden,bis hierhin und nicht weiter,das ist viel wichtiger.Danke all den Aufrechten dafür dass es sie gibt.Nichts ist verloren.

  56. Hat sie gut gemacht, die mutige Frau Steinbach. In ihrem Alter muß sie auf Karriere usw. keine Rücksicht mehr nehmen. Das ist von Vorteil. Ein Übergang in die AfD wäre super. Auf jeden Fall hat sie ein starkes Signal ausgesandt. Sehr erfreulich!

  57. Endlich.
    Wahrscheinlich ist nun die Einflussnahme u gering geworden.
    Und nun gibt es, von Bosbach oder gar Wendt einmal abgesehen, niemanden, den ich in der cDu noch als halbwegs erträglich ansehe.

  58. Ich denke doch, daß Frau Steinbach eine Bereicherung für die AfD sein wird. Bewundernswert ist ihre aufrechte Haltung allemal. Jetzt muss sie sich auch nicht mehr mit so dubiosen Figuren wie Kauder rumärgern.

  59. RESPEKT!

    Es tut mir leid das ich Frau Steinbach in der jüngsten Vergangenheit als eine weibliche Seehofer betrachtet habe…

    …SO geht Politik mit Rückgrat!!! Und es ist erstaunlich wie sehr sich meine persönlichen und unmittelbaren Aufforderungen an Verantwortliche doch in der Realität umsetzen lassen, denn:

    Wer nicht MITMACHEN will der kann jederzeit KÜNDIGEN!!! Und das geht als Politiker genauso wie als politisch weisungsgebundener Politist oder Staatsanwalt…

    …es soll sich später KEINER rausreden können (wie der Verbrecher Weizsäcker) er habe nicht anders handeln können und sei doch „im Geiste“ gegen das „System“ gewesen…

    Für solche VERRÄTER habe ich nur VERACHTUNG übrig…

  60. 60 3141592653 (14. Jan 2017 20:11)

    Eigentlich wäre es besser Merkel würde aus der CDU austreten und zu den Grünen wechseln, das würde viele in der CDU den Austritt ersparen!

    ________________________________________________

    Bei einem so abgefrackten Kahn wie der CDU lohnt es nicht ein neues Steuer anzuschrauben.

    Das Ding gehört auf Grund gesetzt, am Besten mit dr ganzen verlogenen und verkommenen Belegschaft an Bord. Schweisst die Schotten zu!

    Und das Motto danach es ist Zeit für was Neues!!!

  61. Lasst die CDUler mit vernünftigen Listenplätzen doch jetzt noch mal für die CDU antreten. Und die mit Rückgrat wechseln dann sofort nach der Wahl zur AfD. Hehehe.

  62. #22 zille1952   (14. Jan 2017 19:47)

    Gut zu wissen, dass es in der CDU noch Politiker mit Rückrat gibt….

    Sie täuschen sich. Die mit Rückgrat sind ausserhalb der CDU! Entweder jetzt schon oder sehr sehr bald.

  63. #3 Rabiator (14. Jan 2017 19:38)
    Endlich – richtig so!
    Wann folgen andere, z.B. Herr Bosbach?
    Und gleich in die AfD eintreten, bitte!
    ————————————————-

    Hr. Bosbach ist ein Nibelungentreuer!

  64. PÄNG! Aua…
    Das tut Merkels Traktoristen und
    Thälmann-Pionieren, die schon länger hier regieren, vermutlich echt weh.

  65. Weitere Massnahmen zur Ablösung des Regimes
    Die Ablösung des Regimes muss jetzt vorbereitet werden.
    1. Strafverfolgung der Regimetreuen aus Politik und Systemmedien
    Korrupte Verbindungen zwischen dem Regime und den bunten Systemmedien sollten systematisch verfolgt und aufgedeckt werden. Die Straftaten dieser Günstlinge und Profiteure sollten vor ordentliche Gerichtsbarkeiten, gestellt werden, sobald sichergestellt ist dass in der BRD wieder politisch neutrale Gerichtsinstanzen den Ihnen vorgegebenen Aufgaben zur Rechtsverfolgung und Rechtssprechung nachgehen.
    2. Ablösung der Regime treuen, ranghohen Staatsbeamten
    Zur Zeit gibt es Niemanden in höheren Positionen der Judikativen in der BRD gibt der gegen rechtliche Verfehlungen des Regimes der letzten Jahre vorgehen würde. Da bleiben die Einser-Juristen schön brav in Deckung und setzen ihre Staatspensionen und sonstigen Privilegien nicht aufs Spiel. Auch in diesem Bereich müssen die hochrangigen Vertreter nach dem Wechsel abgelöst und ggfs. angeklagt werden, da sie Ihre Glaubwürdigkeit verspielt und ihrem Land Schaden zugefügt haben. Entsprechende Personen sollten bereits jetzt ermittelt und ihre Handlungen dokumentiert werden.

    Die Maschine nach Chile wird diesmal nicht vollgetankt.

  66. Absolut überfällige Aktion von Frau Steinbach.

    Ich bin schon 2010 aus dem Verein ausgetreten wegen des Bundeshosenanzugs.

    Diese hässliche Person aus der Uckermark hat bei mir schon physische Schmerzen ausgelöst. Da war es dann Zeit zu gehen. Und es werden noch mehr Leute diese Deutschland abschaffende Partei verlassen. Gut so!

  67. Hans-Thomas Tillschneiders Standpunkt, jene die jetzt immer noch in der CDU sind nicht in die AFD eintreten zu lassen halte ich für richtig. Bei Erika Steinbach würde ich aber ganz klar eine Ausnahme machen. Die AFD sollte sie sogar einladen.

  68. Ich denke ich bin im falschen Film.

    An diejenigen die diese Frau jetzt loben.

    Habt ihr so schnell schon vergessen wie und was sie über den Mord etlicher Menschen darunter auch einer schwangeren Frau im Haus der Gewerkschaften in Odessa getwittert hat?

    Schämt euch.

  69. Merz,Koch,Lucke,Gauland und nun Steinbach.Der konservative Flügel der CDU löst sich ins Nichts auf.
    Wer hätte das noch vor 10 Jahren gedacht?!
    Die Zukunft ist halt unberechenbar.
    Irgendwie traurig.
    Eigentlich müsste die SPD wieder mehr nach Links gehen im Sinne der Arbeitnehmer und die CDU nach Rechts im Sinne der Wertkonservativen und Traditionalisten.

  70. die CDU-Hessen fordert Steinbach zum Mandatsverzicht auf(Quelle:welt.de)
    Dabei hat Frau Steinbach ein Direktmandat erhalten und ist der CDU nichts schuldig,sondern nur ihren Wählern!
    Daher wird Erika Steinbach der CDU diesen Gefallen auch nicht tun.
    Da Frau Steinbach nun nicht mehr unter Fraktionszwang steht,kann diese jetzt richtig Wirbel machen,so dass es Merkel&Co. um die Ohren fliegt.
    Es ist sehr sicher,dass wir bis zur BTW noch viel von Frau Steinbach hören werden!

  71. Ehrliche und konsequente Politiker sind in der CDU nicht mehr erwünscht und verlassen besser diesen Sauladen.
    Frau Steinbach hat alles richtig gemacht.Die AfD wäre für sie eine passende politische Heimat.

  72. Die CDU ist wie die SPD letztendlich nicht mehr zu retten!

    Ihr Restdasein werden sie nicht mehr lange über 10% halten können.

    Aller Inhalt für den die Parteien mal standen haben die verspielt und werden diesen auch nicht mehr zurück gewinnen können!

    Die, die gerade noch SPD oder CDU wählen, tun es ja auch schon lange nicht mehr aus innerer Überzeugung, sondern nur noch aus kleinster Übel-Verzweiflung!

  73. #8 Eurabier (14. Jan 2017 19:41)

    Vera Lengsfeld, Erika Steinbach, wer wird demnächst FDJ-Merkel die Gefolgschaft verweigern?

    Wenn die AfD bei der Bundestagswahl im September 15% holt, dann werden 90 Blockflötenpolitiker ihr Mandat verlieren…..

    Nicht nur 90, sondern eine ganze Menge mehr werden ihren job los. Schlließlich hängen an jedem Mandat mindestens 5 weitere jobs, also Mitarbeiter, Wahlkreisüroleiter usw…..
    Als die FDP mit ihrer Mega-Fraktion aus dem Bundestag flog, hat die jobagentur gleich eine Zweigstelle im Reichstag eröffnet……

  74. Nach 42 Jahren aus einer Partei austreten zu müssen, weil die Zustände dort untragbar geworden sind, das spiegelt die ganze dramatische Situation wider, in der sich unser Land gegenwärtig befindet! Eine Warnung an alle „Besonnenen“!

    Noch niemals hat es so etwas gegeben! Was ist bloß aus der CDU geworden!

    So traurig wie bedrohlich!

  75. Meinen Glückwunsch Frau Steinbach zu dieser klugen und mutigen Entscheidung. Ich bin mir sicher in der AfD sind Sie herzlich willkommen.Frau Steinbach mit ihrem Austritt aus der CDU haben Sie bewiesen das bei ihnen das Herz auf dem richtigen Fleck sitzt.

  76. Die FR freut sich über das richtige „timing“ des Steinbach-Austritts:

    Erika Steinbach hat einen ziemlich guten Sinn für den richtigen Zeitpunkt. Am Tag der CDU-Klausur kündigt sie ihren Austritt aus der Partei an. Angela Merkel verkündet als CDU-Vorsitzende die Geschlossenheit ihrer Partei im Bundestagswahlkampf – eine ihrer Bundestagsabgeordneten schmeißt hin und übernimmt damit die Schlagzeilen.

    http://www.fr-online.de/aktuelle-kommentare/erika-steinbach-erika-steinbach-beweist-gutes-timing,30085308,35082282.html

  77. #70 3141592653 (14. Jan 2017 20:11)

    Eigentlich wäre es besser Merkel würde aus der CDU austreten und zu den Grünen wechseln, das würde viele in der CDU den Austritt ersparen!
    ————————————————-
    Herrlich! Selten so gelacht!

  78. Zu Fraktionschef Kauder ist noch zu Er ist der Diener zweier Herren zum einen der Kettenhund von Frau Merkel und zum anderen von Heiko Maas mit dem Er am lautesten nach einer Zensur des Internet schreit.

  79. Chapeau, Frau Steinbach!

    Schade, daß nicht auch Herr Bosbach seine Vaterlandsliebe vor seinen Parteigehorsam gesetzt hat.

    Im Grunde genommen hat er durch sein Verhalten das zunehmende Staatsversagen noch irgendwie stabilisiert.

    Durch sein Verhalten als konservativer Grüßaugust hält er noch Anhänger bei der vermerkelten CDU und verzögert dadurch die notwendige De-Islamisierung.

  80. Wünsche jetzt allen Schockierten eine wunderbare gute Nacht. Ereifern Sie sich noch etwas ich gehe schlafen:-).

    Originaltext Erika Steinbach nach dem Mord an den Menschen die Zuflucht vor dem Mob im Haus der Gewerkschaften in Odessa suchten.

    Das Internet vergisst nichts und ich auch nicht.

    Und so eine Person wird von euch gelobt für den Austritt aus einer Kriegspartei?

  81. #95 DieStaatsmacht (14. Jan 2017 20:33)

    Weitere Massnahmen zur Ablösung des Regimes

    ________________________________________________

    Na die Server und Festplatten auf denen, das Verbrechen am deutschen Volk gesammelt wird sind weit weg. Aber zu gegebener Zeit der Horror für alle Täter.

    Hier werden sich diesmal keine Volksverräter rausreden können.

  82. gute Entscheidung Frau Steinbach !, denn wie sagte noch die Angenital Merkel bei der Neujahrsansprache 2017 am 31.12.2016 Zitat

    …Oder gleich die parlamentarische Demokratie, die sich angeblich nicht um die Interessen der Bürger kümmere, sondern nur dem Nutzen einiger weniger diene. Was für Zerrbilder..u.s.w…..Sie ( die parlamentarische Demokratie ) akzeptiert, nein, sie fordert Widerspruch und Kritik….

  83. #89 Exildeutscher (14. Jan 2017 20:29)
    60 3141592653 (14. Jan 2017 20:11)

    Eigentlich wäre es besser Merkel würde aus der CDU austreten und zu den Grünen wechseln, das würde viele in der CDU den Austritt ersparen!

    ________________________________________________

    Bei einem so abgefrackten Kahn wie der CDU lohnt es nicht ein neues Steuer anzuschrauben.

    Das Ding gehört auf Grund gesetzt, am Besten mit dr ganzen verlogenen und verkommenen Belegschaft an Bord. Schweisst die Schotten zu!

    Und das Motto danach es ist Zeit für was Neues!!!
    ++++

    Der Kahn CDU treibt kieloben im stinkenden Gewässer Europas mit seinen Pleitestaaten am Mittelmeer!

  84. Mich ärgert, dass die Merkel-Regierung das „Flüchtlings“-Chaos in Deutschland verursacht hat und sich nun als Partei anbietet die dieses Problem löst
    Reaktion auf Terror CDU will als Partei der Sicherheit ins Wahljahr ziehen
    Wenn der CDU andererseits die konservativen Identitätsträger abhandenkommen, fällt es leichter konservative Wähler zu gewinnen die AfD zu wählen. Die konservative Flanke der CDU ist weit geöffnet für die AfD. Deshalb wäre Erika Steinbachs Eintritt in die AfD ein Schritt mit Signalwirkung

  85. Ich glaube auch, dass das weltweit einmalig ist: Man tritt in eine rechte Partei ein und wacht in einer linken wenige Jahre später wieder auf.

    Frau Steinbach hat sicher ein paar Jahre zu lang gezögert, aber besser spät als nie.

    Die CDU wird sich von Merkel, Kauder, Tauber & Co nicht mehr erholen. Dieser Eisberg war für die Parteititanic einfach zu groß. Sicher wird sich Merkel bald mit den anderen Kartellparteien zur neuen SED 2.0 vereinigen. Die Irre ist zu allem fähig.

  86. Fake News Gesetz ?

    Ich lach mich tot.

    Das ist der offizielle Aufruf zur Diskreditierung, Diffamierung und Verfolgung anders denkender Menschen. Es wird nicht lange dauern und es gibt wieder politische Gefangene in deutschen Gefängnissen.

    Hatten wir das nicht schon ein Mal ??

    Pfui und Verachtung dieser Regierungsmuschpoke !!

    Merkel und der Rest muss weg SOFORT

  87. Während der von Hass triefende Heilige Koran unbehelligt von Salafisten in deutschen Fussgängerzonen verteilt werden kann (Art. 4(1)(2) GG), müssen Bürger die dagegen warnen demnächst mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Arbeit von Anette Kahane trägt reiche Früchte. So hätte sie sich in ihrer kühnsten Träume nicht vorstellen können demnächst auch Seehofer wegen seiner Forderung nach einer Obergrenze persönlich zum Verhör in die Prinz-Albrecht-Strasse 8, Berlin vorladen zu dürfen. Nach der nazi-sozialistischen und real-existierenden-sozialistischen Gleichschaltung gibt es in der Tat nichts neues unter der Sonne. Mit dem Austritt von Frau Steinbach verstummt auch die letzte Stimme der Vernunft in der CDU-Fraktion.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-01/soziale-netzwerke-fake-news-hasskommentare-strafe?page=4#comments

  88. Frau Steinbach wird nicht der AfD beitreten, sie hofft nur dass die AfD eine anständige Opposition wird.

    @#101 lisa: Im übrigen hat sie 7 mal !!! ein Direktmandat erreicht !

  89. Wie gerne würde ich auf der Terrasse des Kanzleramtes stehen und sagen: „Guten Tag Frau Merkel, ich bin gekommen um Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Ausreise heute genehmigt wurde!“

    Liebe Leute, befreit uns im September sicher von dieser Schande für Deutschland.

    Wählt AFD!

  90. Wäre schön, wenn auch Wolfgang Bosbach diese Konsequenz aufbringen würde, so wie ihn seine Partei in den letzten Jahren gedemütigt hat.
    Steinbach wurde ja immer von Lügenpresse und linken Ratten dämonisiert, auch für ihre Funktion im BdV. Da sind viele in der Volksverräterunion sogar froh, dass sie weg ist.
    Bosbach dagegen gehört zu den beliebtesten Politikern, das würde der C*DU richtig weh tun.

  91. Wird Merkel jetzt Claudia Roth den Posten von Frau Steinbach anbieten?

    Eine Claudia Roth würde doch gut rein passen in die links-grün vermerkelte Idioten-CDU(!?)

  92. #122 Marnix (14. Jan 2017 20:57)

    Wenn die konsequent in der CDU sind dann gibts wie in der Reichskanzlei Mai 45 im August 2017 eine Fraktionsorgie, ein politisches Testament, die Kapsel und 5 Liter E10.

  93. in gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht fremdländischer Schwiegersohn, wollte 90-jährige Omi, bei nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 13.1.2017-17:50

    So brutal wurde 90-Jährige nach Kirchenbesuch vergewaltigt

    So grausame Qualen musste das 90-jährige Opfer erleiden.Dieses Verbrechen schockierte ganz Deutschland. Eine 90-jährige Frau wurde Anfang Oktober nach einem Kirchen-Besuch in der Düsseldorfer Altstadt brutal vergewaltigt. Die ältere Dame wurde mitten am Tag vom Sex-Täter in einen schmalen Hausdurchgang gedrängt und dort festgehalten und sexuell missbraucht.Nach einer öffentlichen Fahndung konnte die Polizei schließlich Souhayl N. festnehmen, nun wurde Anklage gegen den 19-Jährigen erhoben. Wie eine Sprecherin des Landgerichts Düsseldorf gegenüber der BILD bestätigte, ist der junge Mann wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, Raub und Diebstahl.Das Opfer hatte am 2. Oktober am Vormittag eine Kerze in der Sankt Lambertus-Kirche angezündet. Nach dem Gottesdienst verließ sie die Kirche und traf dort den Angeklagten. Der gebürtige Marokkaner soll die 90-Jährige dann am Arm gepackt und in eine Seitengasse gezerrt haben. Zuerst schrie der 19-Jährige „Geld, Geld“, dann presste er das Opfer auf den Boden und verging sich an ihr. Während der abscheulichen Tat drückte er die alte Frau immer wieder zu Boden und zog sie an den Haaren. Das berichtet die BILD-Zeitung.Nach der Vergewaltigung wurde die Frau auch noch beraubt. Dem brutalen Täter drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft. http://www.oe24.at/welt/So-brutal-wurde-90-Jaehrige-nach-Kirchenbesuch-vergewaltigt/265378962

  94. #118 alexandros (14. Jan 2017 20:54)

    „Mich ärgert, dass die Merkel-Regierung das „Flüchtlings“-Chaos in Deutschland verursacht hat und sich nun als Partei anbietet die dieses Problem löst“

    Die Pyromanin Merkel leitet als Chefin der Feuerwehr die Löscharbeiten und organisiert das Leichenbegängnis der Opfer.

  95. Kanada folgt Deutschland in den Untergang:

    Der linksliberale Premierminister Trudeau ernennt den Somali-Moslem Ahmed Hassen zum Einwanderungsminister.

    http://www.lastampa.it/2017/01/14/esteri/da-rifugiato-a-ministro-in-canada-un-somalo-conquista-la-poltrona-dellimmigrazione-V0Dqr76aljmiPUlV8r46kL/pagina.html

    Für den kanadischen Premier ist seine Einwanderungspolitik eine Kraftquelle für Kanada und die kanadischen Moslems leisten für ihn einen essentiellen Beitrag für den Erfolg Kanadas heute und in Zukunft.

    Bin mal gespannt wie lange Trudeau braucht bis er sein Land ruiniert hat.

    Bei Pamela Geller schreiben die Kommentatoren schon, dass Trump auch bald zu Kanada eine Mauer bauen muss.

  96. #133 Demokratie statt Merkel (14. Jan 2017 21:03)
    Wird Merkel jetzt Claudia Roth den Posten von Frau Steinbach anbieten?

    Eine Claudia Roth würde doch gut rein passen in die links-grün vermerkelte Idioten-CDU(!?)
    ++++

    Zumal beide die gleiche Gewichtsklasse haben.
    Auch die Gesäßbreite paßt!

  97. #24jj

    Ist doch super jemand in der Opposition im Verräterlager zu haben. Ich finde die Frau gut!

  98. Bravo Frau Steinbach, endlich haben Sie die richtige Entscheidung getroffen. Hoffentlich werden Ihnen noch viele andere aus dieser lächerlichen CDU folgen. Aber vermutlich haben diese Typen Angst, ihre Pöstchen zu verlieren. Ja hoffentlich wird die AfD von allem profitieren.

  99. #129 WahrerSozialDemokrat (14. Jan 2017 21:01)

    Wichtig auch:

    Müller entläßt Stasi-belasteten Staatssekretär Holm
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/mueller-entlaesst-stasi-belasteten-staatssekretaer-holm/

    Ob sich Die Linken sich das gefallen lassen werden? Oder gar aus der Kollation nun aussteigen…

    Bin mir sicher da hat der magenamputierte Gabriel im Hintergrund mitentschieden, denn der will Rot-Rot-Grün im Bund und deshalb dürfen keine bekannten Stasi Altlasten im Raum stehen, weil dann die SPD immer dem Vorwurf ausgesetzt ist mit den Stasi/SED-Häschern von damals gemeinsame Sache zu machen und diese heute rein zu waschen.

    Allerdings kommt die SPD aus dieser Problematik nicht heraus, denn durch die Rot-Rot-Grüne Koalition in Thüringen macht sie schon gemeinsame Sache mit Ex-Systemlingen der DDR.

    Gabriel wird niemals Kanzler werden.

    Denn Dank der AfD werden CDU GRÜNE und LINKE keine Wähler mehr über ihren ideologischen Kern hinaus bekommen.

    Diese Parteien haben alle ihr Vertrauen verspielt. Sie haben Verrat, Rechtsbruch, Schande und die Zerstörung unserer Kultur über Deutschland gebracht.

  100. Marx und Engels im Manifest :

    „Die Bourgeoisie hat alle bisher ehrwürdigen und mit frommer Scheu betrachteten Tätigkeiten ihres Heiligenscheins entkleidet. Sie hat den Arzt, den Juristen, den Pfaffen, den Poeten, den Mann der Wissenschaft in ihre bezahlten Lohnarbeiter verwandelt.“

  101. #134 Irminsul (14. Jan 2017 21:04)

    Und im Reichssender ARDZDFMOMA meldet Dunja Halali dass die Kanzlerin in ihrem Gefechtsstand gegen Dunkel-Deutschland kämpfend für die Willkommenskultur gefallen ist. Das kann nur ein Traum sein.

  102. CDU: PK zur Klausurtagung mit AM und AKK
    Eine über 11 Minuten lange eine Aneinanderreihung von Worthuelsen und Allgemeinplätzen der beiden Damen, anders gesagt: ein völlig sinnbefreites Weibergesülze.
    Zwischendrin feixte AKK und zog Grimassen, wahrscheinlich gab es im Saal etwas Spannenderes als die quälenden Dauerschallplatten vom Hosenanzug. Und ganz nach Hausfrauenart kam dann noch in einem schwerst Nebensatz-lastigem Endlossatz eine überstrapazierte Formulierung zur wirtschaftliche Lage des Saarlandes:
    „Das ist am Ende des Tages der Kuchen den wir backen müssen“. Das ist CDU-Niveau !

  103. #117 eule54 (14. Jan 2017 20:54)

    Bei einem so abgefrackten Kahn wie der CDU lohnt es nicht ein neues Steuer anzuschrauben.
    Das Ding gehört auf Grund gesetzt, am Besten mit der ganzen verlogenen und verkommenen Belegschaft an Bord. Schweisst die Schotten zu!

    Du eule54, ich glaube, da tut sich was … — …

  104. Vielleicht hat der plötzliche Tod von ULFKOTTE bei STEINBACH ein Umdenken bewirkt.
    Wer möchte schon das später der Vorwurf stehen bleibt man hätte zwar das richtige gesagt
    aber nicht daraus die Konsequenzen gezogen?
    ULFKOTTE jedenfalls wird uns allen in guter Erinnerung bleiben!
    Und STEINBACH kann man nur zu ihrem Entschluss gratulieren.
    Und als parteilose Bundestagsangehörige kann sie nun Gegenrede halten.
    Besser noch sie würde in die ALTERNATIVE eintreten.
    So oder so ein weiterer wichtiger Sargnagel für ANGELA HONECKER!

  105. Bravo, liebe Erika Steinbach!

    Da ich Sie um einige Ecken herum kenne – Sie mich sicher nicht mehr, ist schon mehr als 20 Jahre her -, hatte ich immer so ein klein wenig die Hoffnung, dass Sie eines Tags die Konsequenzen ziehen würden.

    Ich hatte diese Hoffnung deshalb, weil ich wusste, dass Sie ein geradliniger, ehrenwerter Mensch sind, der sich nicht verbiegen und auf Dauer nicht von einer Merkel instrumentalisieren lässt. Sie haben mich nicht enttäuscht!

    Nach der traurigen Nachricht vom viel zu frühen Tod Udo Ulkottes ist Ihr mutiger Schritt für mich DIE positive Nachricht des heutigen Tages.

    Sie können auch in Zukunft ohne Selbstzweifel in den Spiegel schauen, 90 % Ihrer ehemaligen Faktionskollegen leider nicht!

  106. #147 Haremhab (14. Jan 2017 21:15)
    Eigentlich können CDU und Grüne fusionieren.
    ++++

    SED (Linke) und Sozen passen auch gut zur Junta-Chefin!

  107. Endlich hat sie den „Exit“ geschafft.

    Klar, ich kann verstehen, warum jemand nach all den Jahren nicht einfach so abhaut.
    Umso größer mein Respekt.

    Wir brauchen ein Aussteigerprogramm für C-ler, Sozen und „Grüne“.

    Und im Übrigen ist Frau Steinbach eine Dame, die ich nicht nur ihrer Worte wegen gern in Talkshows sehe…
    🙂

  108. #151 Wuehlmaus (14. Jan 2017 21:25)

    … Nach der traurigen Nachricht vom viel zu frühen Tod Udo Ulkottes ist Ihr mutiger Schritt für mich DIE positive Nachricht des heutigen Tages.

    Udo Ulfkottes

    Sie können auch in Zukunft ohne Selbstzweifel in den Spiegel schauen, 90 % Ihrer ehemaligen Faktionskollegen leider nicht!

    Fraktionskollegen

  109. Eine ehrliche Konsequenz.

    Die anderen Lakaien hängen aber offensichtlich zu sehr an ihren Mandaten. Sollten aber auch dran denken, dass viele ihrer Posten nach der nächsten Wahl an die AfD gehen werden.

    Bleibt zu hoffen, dass weitere Lakaien das Nachdenken anfangen. Vielleicht gibt es ja noch welche mit Gewissen.
    Zweifel sind aber angebracht und Wendehälse aus Kalkül braucht das Land auch nicht.

  110. Hoffentlich folgen ihr noch viele weitere, solange sie Mumm dazu haben. Leider gibt es innerhalb der CDU haufenweise Weicheier und Verräter, die lieber der linksgrünen Merkel-CDU folgen, als das sie ihre Posten und Mandate in Gefahr bringen würden.

  111. Sehr schön und längst überfällig, denn in ihrer Funktion als ehemalige Vorsitzende des BdV hatte ich, als Nachkomme von Vertriebenen, das schon lange erhofft.

  112. Es sollte auch der „Medienmeute“ dämmern, daß, entgegen ihrer postfaktischen Propaganda, Frau Steinbach im realen Leben nicht umstritten ist. Umstritten ist ganz offensichtlich die von selbiger Meute eifrigst gebauchpinselte ehm. FDJ-Sekretärin Merkel, für die man sich bei der üblichen Hofberichterstattung zumeist in Lobeshymnen ergeht – jedenfalls so lange, wie diese Dame die Vorgaben der Eine-Welt-Globalisierungsagenda erfüllt, der man auch in diesen Medien huldigt.

    Frau Steinbach gehörte seit je her zu den Unbeugsamen in der CDU. So hat sie sich stets für die Anliegen der Vertriebenen sowie für ein Gedenken an deren Leid im und nach dem Kriege eingesetzt, auch als das längst nicht mehr als opportun galt. Nun hat auch sie spät, aber doch noch nicht zu spät endlich die Konsequenzen gezogen, und ist aus dieser für eine christlich-konservative Haltung untragbar gewordene Partei ausgetreten. Mögen, solange das Gros dieser Leute nicht aufwacht, weitere folgen.

    Ihre Reden habe ich, soweit mir möglich, auch aufgrund ihrer darin deutlich zutage tretenden Faktenkenntnis, mit deren Hilfe sie ihre Gegner auseinandernahm und teils bloßstellte, stets mit Genuß verfolgt.

    Zitat Frau Steinbach:

    „Beunruhigenderweise gibt es zu den angesprochenen Politikfeldern praktisch keine Opposition mehr im Deutschen Bundestag. Die Bundesregierung kann und konnte diese Art der Politik nur betreiben, weil sie den linken Teil des Parlaments weitgehend auf ihrer Seite hat.“

    „Bei uns gab es in den Fraktionssitzungen sehr kontroverse Debatten. Letztlich hat die Unionsfraktion aber mit Volker Kauder einen Vorsitzenden, der sich als Vollzugsbeamter der Kanzlerin versteht.“

    Zu denen, die viele Menschen, vor allem Christen und ehemalige CDU-Anhänger, auf der ganzen Linie enttäuscht haben dürften, gehört auch der hier zitierte Volker Kauder, der gerne den Vorzeige-Evangelikalen gibt, der in diversen als theologisch konservativ geltenden Gemeinden eingeladen wird und Reden hält. Gerade hinsichtlich seiner Verantwortung als Mensch und als Christ, die er in seiner Stellung für Deutschland wahrzunehmen hat, dürfte der Mann aus meiner Sicht auf der ganzen Linie jedoch versagt haben.

  113. #122 Andersgesagt

    Es wird nicht lange dauern und es gibt wieder politische Gefangene in deutschen Gefängnissen.

    Die gibt es bereits, für unerwünschte Geschichtsmeinungen!

  114. Hut ab vor Frau Steinbach und Schande über Bosbach, der dem Merkel die Stange hält und nach Stimmen für die antideutsche Merkel-CDU fischt.
    Bosbach macht einen auf Speer, aber er wird wie dieser als CDU-Krimineller in die Geschichte eingehen, der bis zum Schluß mitgemacht hat.

  115. #152 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (14. Jan 2017 21:23)

    „Merkel steht wie immer nur ohne Plan und Konzept da“

    Nachdem unser Teilhabe-Muster und Bundesrollstuhlfahrer die Gefahr der Inzucht und Degeneration durch Einkreuzen von Negerblut bannen möchte, gibt es sehr wohl ein fein austarierter Plan. Was vor einiger Zeit noch als Rassenschande verpönt war, wird jetzt generalstabsplanmässig umgesetzt. Wenn man dennoch die Zustände in Schwarzafrika berücksichtigt kann man nur schlussfolgern dass der Urheber selber Opfer der Degeneration ist.

  116. #151 DieStaatsmacht (14. Jan 2017 21:21)

    CDU: PK zur Klausurtagung mit AM und AKK
    Eine über 11 Minuten lange eine Aneinanderreihung von Worthuelsen und Allgemeinplätzen der beiden Damen, anders gesagt: ein völlig sinnbefreites Weibergesülze.
    Zwischendrin feixte AKK und zog Grimassen, wahrscheinlich gab es im Saal etwas Spannenderes als die quälenden Dauerschallplatten vom Hosenanzug. Und ganz nach Hausfrauenart kam dann noch in einem schwerst Nebensatz-lastigem Endlossatz eine überstrapazierte Formulierung zur wirtschaftliche Lage des Saarlandes:
    „Das ist am Ende des Tages der Kuchen den wir backen müssen“. Das ist CDU-Niveau !

    Die AKK ist ein solches Würstchen von einer Frau, ein ganz seichtes, unwissendes, alt werdendes „Mädsche“ aus dem Saarland. Ich war vor drei Jahren mal auf einer Veranstaltung, von der ich wusste, dass sie auch kommen würde. Ich hatte mir ein, zwei Sätze zurechtgelegt und wollte sie ihr unmissverständlich sagen, wenn sich die Gelegenheit bieten würde. Ich wollte allen Mut zusammennehmen und sie nicht ohne eine Kritik davonkommen lassen. Es ging um die AfD und ich war damals so erbost, dass AKK kurz zuvor die junge Partei so fies unter der Gürtellinie in den Medien angegriffen hatte. Als sie dann aber kam und ein Ortsansässiger ausrief „Ach, S’Annegretsche is a do!“ und ich dann vor dieser unscheinbaren Frau stand, die ohne ihre gewagten Brillen überhaupt keiner wahrnehmen würde, konnte ich nicht mehr und es überkam mich fast so etwas wie Mitleid. Dabei war die Situation günstig und Bodyguards waren auch keine in Sicht. Doch ich habe die Schnauze gehalten, worüber ich mich hinterher schon geärgert habe. Damals waren die Voraussetzungen gut, wenn man heute versucht, einer solchen Dame etwas Kritisches zu sagen, wird man vermutlich kurz darauf von der Kahane-Gestapo in einen separaten Raum geführt und entsprechend verhört.

    AKK jedenfalls ist nichts, strahlt nichts aus und kann nichts – eine kleine Wurst eben, die sich nur durch den Kadavergehorsam gegenüber der Kanzlerin eine gewisse Position gesichert hat. Ohne das wäre sie Tippse oder Kassiererin auf Stundenbasis in einem Supermarkt.

    Wenn das Merkels letzte Getreue sind (der letzte Volkssturm?), dann ist das ein gutes Zeichen für uns, jedoch keines für die Kanzlerin.

  117. Erika Steinbach muss ihr Bundestagsmandat natürlich nicht zurück geben, denn sie ist nicht über die CDU-Landesliste gewählt, sondern hat ihren Wahlkreis direkt gewonnen!

    Ich hoffe, dass sie den Weg zur AfD findet. Dann hat die AfD den ersten Sitz im Bundestag.

    Warten wir mal die Wahl des Bundespräsidenten ab! Wie viele Stimmen von CDU/CSU wird SPD-Kandidat Steinmeiner nicht bekommen? Da die Wahl in der Bundesversammlung geheim ist, könnten Unionsstimmen als Ohrfeige beim AfD-Kandidaten laden.

    Ein spannendes 2017 hat gerade angefangen.

  118. ob Merkel Totengräberin der CDU ist, weiß ich nicht, wage ich zu bezweifeln.
    Sie wird aber definiert als Totengräberin der EU in die Geschichte eingehen.

  119. Ein Hoffnungsschimmer – Danke Frau Steinbach.

    Jetzt müssen wir nur noch warten, bis Seehofer aus der CSU austritt.

  120. Steinbach geht mit gutem Beispiel voran. Schaut auf diese Frau, ihr Duckmäuser und Feiglinge vor allem in der Unionsfraktion.

  121. #117 eule54 (14. Jan 2017 20:54)

    Der Kahn CDU treibt kieloben im stinkenden Gewässer Europas mit seinen Pleitestaaten am Mittelmeer!

    … — … Tja … — …

    „Die CDU wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben“ …

    Angela Honecker

  122. Frau Steinbach – eine Ex-CDU-Frau, die mehr Eier in der Hose hat als viele CDU-Männer zusammengenommen.

  123. #182 grassort (14. Jan 2017 22:04)
    Frau Steinbach – eine Ex-CDU-Frau, die mehr Eier in der Hose hat als viele CDU-Männer zusammengenommen.

    Ja, da haben sie vollkommen recht!

  124. #171 francomacorisano (14. Jan 2017 21:47)

    „Erika Steinbach muss ihr Bundestagsmandat natürlich nicht zurück geben, denn sie ist nicht über die CDU-Landesliste gewählt, sondern hat ihren Wahlkreis direkt gewonnen!“

    Natürlich nicht. Direktmandat ist Direktmandat. Das gestehe ich ja sogar dem Ströbele zu – Volkeswille ist Volkeswille, gewählt ist gewählt.

    Laut GG wirken Parteien nur mit – von Alleinherrschaft ist nirgends die Rede.

    Hoffentlich wird Frau Steinbach noch die eine oder andere erfrischende Rede im Bundestag halten.

  125. Erika Steinbach ist eine Frau mit Mut und Format und sie hat den richtigen Schritt gemacht. Der Knaller wäre es, wenn sie jetzt auch noch in die AfD eintreten würde! Da könnte sie viel mehr und besseres bewirken als in der CDU!

    PI hat mir mit diesem Bild von Steinbach auch nochmal klar gemacht, wie sehr die Staatsmedien mit Bildern Propaganda machen. Bei PI habe ich auch das erste mal ein Bild von Trump gesehen, auf dem er symphatisch aussah. Nicht, dass es freundliche Bilder von dem dämonisierten Mann nicht gäbe. Es gibt sie in Amerika zuhauf. Ja, der Trump kann sogar noch unverschämt gut aussehen. Auf jeden Fall besser als Stegner, Gabriel und andere aus der Stinkefinger Partei der Diplomaten (SPD). Die Staatsmedien haben ausschließlich unvorteilhafte Bilder von Trump abgedruckt: meistens als Redner in Rage mit rotem Kopf, verzerrter Mimik etc. Hillarys Portraitbilder hingegen schienen alle aus deren Wahlkampfbüro zu stammen: perfekt gestylt, entspannt, gesund, immer lächelnd. Das dieses Bild falsch ist, wissen wir spätestens seit ihren „kleinen Schwächeanfall“.
    Danke, also auch für dieses sympathische Bild von Erika Steinbach. Bisher habe ich (vorallem in der linken Propagandapresse) nur Bilder von ihr zu sehen gekreigt, auf denen sie alt, müde, böse etc. wirkte.
    Während Merkel auf Wahlplakaten und in den Staatsmedien inzwischen als 30jährige verkauft wird.

  126. #181 wolaufensie (14. Jan 2017 22:02)
    #117 eule54 (14. Jan 2017 20:54)

    Der Kahn CDU treibt kieloben im stinkenden Gewässer Europas mit seinen Pleitestaaten am Mittelmeer!

    … — … Tja … — …
    ++++

    Wir Seeleute wissen Bescheid! 🙂

  127. Ein Beispiel aus dem welt-online Forum wo die Hate-Speech Reise hingeht

    Parteiaustritt Erika Steinbach verlässt die CDU und wirft Merkel Rechtsbruch vor

    Andrea
    gerade eben
    Diese Behauptung von Frau Steinbach:

    „Steinbach, die Sprecherin für Menschenrechte ihrer Fraktion ist und deren Vorstand angehört, beklagt, Merkel habe mit der Grenzöffnung im Herbst 2015 gegen geltendes Recht verstoßen: „Dass monatelang Menschen unidentifiziert mit Bussen und Zügen über die Grenze geschafft wurden, war keine Ausnahme, sondern eine gewollte Maßnahme entgegen unserer gesetzlichen Regelungen und entgegen EU-Verträgen.““

    ist eigentlich als glatte hassrede einzustufen und sie ist auch ueberhaupt nicht wahr!! Frau Merkel hat hier kein geltendes Recht gebrochen und alle die sowas – genauso wie Frau Steinbach – behaupten, mögen mal bitte folgende Gesetze lesen:

    1. Artikel 25 Grundgesetz.

    Schon dadurch ist der Artikel 16a Grundgesetz den hier sehr viele anfuehren, verfassungswidrig und ungueltig!

    2. in der EU-Grundrechte-Charta die Artikel 18 und Artikel 19 sowie die Artikel 45, Artikel 47, Artikel 48 und Artikel 51 bis einschließlich Artikel 54.

    3. in der UN-Menschenrechts-Charta die Artikel 1 bis einschließlich 10, Artikel 19, Artikel 29 und Artikel 30

    4. im UN-Zivilpakt Artikel 5 und Artikel 26

    5. in der Genfer Fluechtlingskonvention ab Artikel 30 folgende.

    Mit dem Hate-Speech totschlag Argument wird jede Regierungskritik unterbunden

  128. #24 JJ (14. Jan 2017 19:48)

    Das sie ihr Direktmandat /Bundestagsmandat behlten, liegt doch wohl viel eher daran, dass es hochdotiert ist und sie sich bis zum Letzten daran bereichern!

    =======

    Ach was, immer diese Neider. Die Frau hat ihre Schäfchen längst im Trockenen und wird sich nach den Wahlen im September angesichts ihres Alters aus der Politik zurückziehen.

  129. Steinbach hat Courage und ein gesundes Rechtsempfinden.

    Schau mal, Seehofer, so geht das.

    —————–

    #24 JJ (14. Jan 2017 19:48)

    ABER
    das Bundestagsmandat behalten?

    Aber sicher.
    Es ist ja nicht so, dass Frau Steinbach ihren Wählern was vorgelogen hat, um das Mandat zu erhalten.
    Steinbach ist Steinbach geblieben, wer sich der Trümmerkanzler_In unterworfen und das Mandat erlogen hat, ist der Rest der Bande.

  130. 158 18_1968   (14. Jan 2017 21:28)  
    Endlich hat sie den „Exit“ geschafft.

    Klar, ich kann verstehen, warum jemand nach all den Jahren nicht einfach so abhaut.
    Umso größer mein Respekt.

    Wir brauchen ein Aussteigerprogramm für C-ler, Sozen und „Grüne“.

    ————-
    Hahahaha stimmt!!!
    Da helfen nur therapeutische Gesprächsrunden.

  131. #29 Kutte1895 (14. Jan 2017 19:49)

    Diesen Schritt kann man nur begrüßen, dennoch, nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Der deutsche Michel hat momentan wichtigere Themen die ihn beschäftigen :

    ´Über 8 Millionen Zuschauer sehen Dschungelcamp-Auftakt
    Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag der Marktanteil bei 35,7 Prozent (5,56 Millionen)…

    http://www.digitalfernsehen.de/UEber-8-Millionen-Zuschauer-sehen-Dschungelcamp-Auftakt.148576.0.html

    Oh Mann was ist hier los ?

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Ich oute mich mal als begeisterte Dschungelcampseherin. Freakshow pur. Kann man gut ablachen. Es kommt ja auch ein wenig drauf an, WIE man sich Sendungen ansieht. Gestern wurde ein Camper übrigens gefragt, ob er, als Amerikaner, Trump gewählt hätte. Ja. Hatte er. Bämm.
    Und man kann doch nicht immer nur seriös PI und so.

  132. OT,-

    schamhaft gehemmt, morgenländischer Red Butler sagt nach langem Zögern “ JA !“ zu seiner orientalischen Scarlett o’Hara

    Der schönste Tag seines Lebens,verklemmt und schüchterner 80-jähriger Junggeselle heiratet 10-jährige Draufgängerin die Schwiegermutter der zehnjährigen freut sich schon auf ihren Enkel der in dieser langen Liebesnacht gezeugt wird, den 1.25 Min. Film dieser Traumhochzeit können Sie hier sehen — > klick !

  133. #49 Haremhab (14. Jan 2017 19:58)

    „Direktmandat?“

    Danke! Ich bitte um Entschuldigung!

    Das ändert alles. Dann kann sie natürlich im Bundestag bleiben. Dann wurde sie als Person gewählt, nicht als Parteinummer.

    Und der CDU-Austritt war sowieso richtig.

  134. #24 JJ (14. Jan 2017 19:48)

    „Würde ich aktuell CDU wählen? Nein. Würde ich heutzutage gar in die CDU eintreten? Nein. Daraus kann ich nur die ehrliche Schlussfolgerung ziehen, die CDU zu verlassen.“

    ABER
    das Bundestagsmandat behalten?

    „Ein erheblicher Teil der Bürgerinnen und Bürger, die mir ihre Stimme anvertraut haben, hadern zutiefst mit der praktisch über Nacht eingeleiteten Migrationspolitik. Diese Wähler werde ich bis zum Ende der Legislaturperiode im Bundestag vertreten.“

    Meine Liebe Frau Steinbach, wie konsequent ist das denn bitteschön?
    Das sie ihr Direktmandat /Bundestagsmandat behlten, liegt doch wohl viel eher daran, dass es hochdotiert ist und sie sich bis zum Letzten daran bereichern!
    Ihre Beweggründe in allen Ehren, aber das ist doch dann nur Heuchelei!
    Pfui!

    Sorry, das ist großer Unfug!

    Selbstverständlich soll und muss Erika Steinbach, die so lange ihren Frankfurter Wahlkreis mit Direktmandat gewonnen hat, ihre Wähler weiter vertreten. Auch ich habe sie früher gewählt, als ich noch in Frankfurt gelebt habe, und würde von ihr auch weiter in Berlin vertreten werden wollen.

    Die Frau gehört dem deutschen Bundestag so lange an, wenn sie heute aufhört, sind ihre Ruhestandsbezüge immer noch richtig hoch. Da liegt doch nicht der Grund, dass sie Abgeordnete bleiben will.

    Die Frau ist geradlinig und eine ehrliche Haut – ich weiß das und kenne sie über ein paar Ecken. Ihr geht es nicht um 3 Euro fuffzich.

  135. #132 Markus Sternberg (14. Jan 2017 21:03)

    Wäre schön, wenn auch Wolfgang Bosbach diese Konsequenz aufbringen würde, so wie ihn seine Partei in den letzten Jahren gedemütigt hat.
    Steinbach wurde ja immer von Lügenpresse und linken Ratten dämonisiert, auch für ihre Funktion im BdV. Da sind viele in der Volksverräterunion sogar froh, dass sie weg ist.
    Bosbach dagegen gehört zu den beliebtesten Politikern, das würde der C*DU richtig weh tun.
    ———-

    Hört doch endlich auf mit dem Bosbach. Der hat bisher nur schlecht über die AfD geredet.

  136. Wie im Computerspiel wo die Geschosse nur so fliegen in der Endsequenz sehe ich das Merkelmonster sich aufbäumen und Feuer speien brüllen….

    Steinbach sitzt im Fernehrat, den sollte sie verlassen und wenn sie schon für Menschrechte kämpft, dann hat sie hier den GEZwang anzugehen!
    Als AfDler würde ich skeptisch sein,falls sie einen Wechsel plant, es könnte auch ein von Mutti abgesandtes U-Boot sein trau schau wem…….

  137. Jetzt sollte eigentlich noch Klaus-Peter Willsch folgen, den ich für einen anständigen Kerl halte. Bei Wolfgang Bosbach und Kristean Wagner habe ich da schon eher gewisse Zweifel, aber Willsch ist ein sehr aufrichtiger Konservativer. Er würde so gut in die AfD-Bundestagsfraktion der kommenden Legislaturperiode passen.

  138. #187 alexandros (14. Jan 2017 22:13)

    Habe ich selbst gerade gelesen, auch, daß das selbst dort nicht unwidersprochen bleibt:

    Ein Beispiel aus dem welt-online Forum wo die Hate-Speech Reise hingeht (…)

    In der Tat hat die sich in Ihrem Zitat äußernde Dame gezeigt, daß sie die Lesart, das alles das, was die Politik der Kanzlerin nicht bejubelt und beklatscht, als strafbare „Haßrede“ einzustufen sei, verinnerlicht zu haben scheint. Das hat mit dem Wesen einer Demokratie nichts mehr zu tun. „Demokratisch“ nannte sich bekanntlich auch die DDR, und genau so „demokratisch“ war sie auch.

    Offensichtlich eine Merkel-Nachfolgerin, wahrscheinlich so gar Mitglied in der heute nur noch so genannten „CDU“. Allein die Inhalte solcher Kommentare, die darüber hinaus faktisch unzutreffend sind, da sie unliebsame Bestandteile des GG u. a. ausblenden und sich damit selbst widersprechen, sind ein Verweis auf inneren Zustand dieser Partei, in der alles zu erodieren scheint, was sie früher einmal ausgemacht hat.

    Möglich wäre auch, daß wir es hier mit einem bezahlten Troll zu tun haben. So etwas ist mir auch in anderen Online-Zeitungen bereits begegnet.

  139. Bravo Frau Steinbach !

    Ihr Schritt macht Mut !

    Hoffentlich folgen Ihnen nun nahtlos immer mehr Wertkonservative, die an der guten alten CDU Adenauers, Erhards und Dreggers hängen !

    Dann könnte es eines nicht allzu fernen Tages – frei nach Erich Kästner – tatsächlich heißen:

    „Da hilft kein Zorn. Da hilft kein Spott.
    Da hilft kein Weinen, hilft kein Beten.
    Die Nachricht stimmt ! Helmut Kohl
    ist aus der CDU ausgetreten.“

  140. Respekt, Frau Steinbach.
    Auch vielen Dank das Sie sich nicht den Mund haben verbieten lassen.

  141. “ Es wird zu einem Showdown zwischen AfD und CDU kommen.“
    ————————————————————————

    Leider wird das noch ein ungleicher Kampf werden: Die AfD wird immer noch zu schwach sein!

    Das effektive Showdown wird eher zwischen Trump und Merkel kommen. Schon wenn er und Putin sich über DE hinweg die Hand reichen werden, wird in DE klar werden dass Merkel überspielt wird.

    Wie weit wird Trump gehen um sie auszumaneuvrieren? Zumindest wird es keine US-Präsidenten-Wahlhilfe mehr geben wie unter Obama, keine Berlin-Visite. Und mehr noch: Es ist zu erwarten dass er sie durch Twitter madig machen wird. Und darauf freut man sich schon! :mrgreen:

  142. Gut so,
    jeder der die Merkelpolitik als das darstellt,was sie ist,nämlich widerrechtlich,und das in der Öffentlichkeit auch kund tut,ist ein Segen für Deutschland.
    Das Volk muss begreifen,daß Opposition,ausserhalb des BT,möglich ist und man sich nicht mit dem Meinungs-und Gesinnungsdiktat,sowie den Denkverboten, unterwerfen muß.
    Man kann nur hoffen,daß sich noch viele andere zu diesem Schritt entschliessen um das Deutschland,was wir alle kennen und lieben gelernt haben,mit all seinen Riten und Gewohnheiten,weiterhin Bestand hat.

  143. Sie hat im Bundestag immerhin gegen die Oder-Neiße-Grenze gestimmt, das darf nicht vergessen werden. Das Zentrum gegen Vertreibungen, das sie initiiert und durchgesetzt hat, war aber ein Flop: es war eine Schnapsidee, mit sowas ausgerechnet unter Rot-Grün (Regierung Schröder) zu kommen. Merkel hat es schließlich erzwungen, das Steinbach schließlich nicht in den Stiftungsrat ihres „eigenen“ Zentrums gewählt wurde.

  144. Jutta Steinbach sähe ich gerne in der AFD,
    ja ich weiss,einige geraten jetzt in Schnappatmung,Sahra Wagenknecht auch.

  145. Guter Schritt Frau Steinbach, richtiger Zeitpunkt

    nun noch das Finale, in die AfD eintreten,

    die CDU laesst sich mit dieser Besetzung bis weit runter zu den Hinterbanklern nicht mehr reformieren, d.h. auf gesunden Menschenverstand und pro Deutsch zurueckbringen.

    Merkel muss in Untersuchungshaft, um sich ihrer gigantischen, bewussten Politik gegen D Interessen verantworten.

    Honnecker 2 muss auch in ihren politischen Endstadium noch bestraft werden.

  146. Nachdem Frau Steinbach die Fakten knallhart u. kristallklar benannt hat, werden nur die weiter in der Merkel-Partei verbleiben, die weiterhin bereits sind, diesen Rechtsbruch fortzusetzen. Wer jetzt nicht aus dieser Sekte austritt, muss sich diese Frage und zugleich den Vorwurf gefallen lassen.

    In der Merkelschanze wird man der Reaktion des letzten Aufgebotes mit Spannung entgegenfiebern.

  147. #185 alexandros

    Mit dem Hate-Speech totschlag Argument wird jede Regierungskritik unterbunden

    Die tut nichts weiter, als irgendwelche Artikel hinzuschmieren, die sie selbst nicht verstanden hat.

    Es gibt keine allgemeine Regel des Völkerrechts, die sagt, daß Personen aus sicheren Drittstaaten aufzunehmen sind.

    Einfach mit dem Inhalt dieser Artikel konfrontieren. Dann wird sicher noch mehr „hate speech! hate speech!“ kommen, was nichts anderes heißt als „Ich hab keine Argumente mehr“.

  148. Durch die Protestantisierung der CDU in praktisch allen Spitzenpositionen, ist die Partei zum Gegenteil von dem geworden, was Konrad Adenauer und den andern Gründervätern einst vorschwebte.

    Eine soziale Marktwirtschaft mit einem Auffangnetz für alle, denen es im Leben nicht so gut geht und trotzdem genügend Anreiz dafür, nicht passiv auf die Hilfe des Staates zu warten sondern anzupacken und etwas zu tun für sich und die Nachkommen.

    Dies haben die Menschen der angeblich autoritären Adenauerzeit dann auch getan. Sie arbeiteten, hatten auch Zeit für Kultur und waren zufrieden; die meisten zumindest. Deutschland wurde bald wieder respektiert und die Deutschen international sogar gemocht!

    Die Deutschen sollten nie wieder arrogante Nationalisten werden, aber eine positive Identität und einen gesunden, berechtigten Stolz haben, auf das, was das Land im Laufe der Jahrhunderte für die Menschheit geleistet hat.

    Dazu kam staatstragend eine grundlegende ethische Gesinnung und das Ziel, die verlorene Kultur von der Klassik bis zum Bildungsbürgertum von vor 33 wieder zu beleben. Es gab wieder gute Filme, hervorragende Theater, Cabarets etc.

    Eine Zeit lang schien dies alles – als Lebensgefühl und tragende Ambiance – unter Federführung der C Partien, mit Unterstützung durch liberale Kräfte und gemässigten Sozialdemokraten, vom Zuschnitt eines Carlo Schmidt, gelingen zu wollen.

    Heute scheint dies nur ein schöner Traum gewesen zu sein. Die Merkel Republik ist partiell sozial, aber nur für fremde Menschen und von Ethik keine Spur. Das Wort Leitkultur darf man nicht in den Mund nehmen. Man lebt unter einer Meinungsdiktatur!

    Frau Steinbachs Austritt aus dieser Karikatur der einstigen CDU sollte ein Warnschuss sein! Zu hoffen ist, dass er in dieser dunkeln Nacht nicht wirkungslos verhallt!

  149. #203 Hihetetlen (14. Jan 2017 23:08)
    und selbst mit 73 sehen Sie noch wesentlich attraktiver aus als Merkel mit 62
    ++++

    Unsere Junta-Chefin Merkel hat aber ein wesentlich breiteres Gesäß, weshalb sie nicht so leicht vom Regierungssessel wegrutschten kann.
    Merkel besteht ca 70 % nur aus Gesäß!
    Da bleibt nicht so sehr viel fürs Hirn übrig!

  150. Merkel hat auf direkten Befehl der Amerikaner hin die Grenzen geöffnet um die von den Amerikanern freigesetzen Flüchtlingsströme aufzunehmen, in erster Linie Junge Syrer um Assad die Soldaten zu nehmen und damit die Armee zu schwächen, dafür hat die CIA 1 Millarde Dollar in Bar in die Hand genommen und die Syrischen Jungmänner mit Fluchtgeld und Handies auszustatten. Gestartet wurde die Aktion mit dem Tweet des Bamf ab sofort ein General Asyl an Syrer auszugeben. Anschließend hat sich das ganze verselbständigt und eine Menge Trittbrettfahrer aus Nordafrika,Afghanistan,Pakistan u.a haben die Chance der Stunde genutzt und unter dem Segel des Syrers gesegelt. Damit hat das Merkel Regime nicht gerechnet und war und ist entsprechend planlos. Man kann nur hoffen das die Verantwortlichen sich irgendwann vor Gericht wiedersehen!

  151. Meine Hochachtung, Frau Steinbach. Sie sind Vorbild für alle CDU Mitglieder, die wissen, dass Blockflötenspiel nicht reicht.

  152. Was in diesem Lande vor sich geht, wird immer unglaublicher und beängstigender.

    Nach der Diktatur der Nationalsozialisten und der Kommunisten wird es nach der Bundestagswahl im Herbst endgültig und „demokratisch legitimiert“ (wie es auch die o. g. beiden anderen Diktaturen waren) die Diktatur der selbsternannten Gutmenschen und Moralisten geben. Und das sind die Vorläufer von dem, was uns dann blühen wird:

    Heimatverein verweigert AfD-Politikerin die Mitgliedschaft

    „Was passiert als Nächstes, bekommen Ärzte Druck, wenn sie AfD-Politiker als Patienten behandeln oder darf uns der Bäcker keine Semmeln mehr verkaufen?“

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/Heimatverein-verweigert-AfD-Politikerin-die-Mitgliedschaft;art1147,416217

  153. #43 Buendler Havelland   (14. Jan 2017 19:54)  
    Aber zu wenig, denn bisher mucken ja nur die über 70-Jährigen….. auf.
    Alles was noch Karriere machen will,
    latscht noch im SED-FDJ-Fahnenblock….
    ***********************************************
    Stimmt so nicht ganz!!!
    In­ter­ne Kri­ti­ker von Angela Merkel haben kurz vor der Saar-Klausur ihrerseits in Ober­ur­sel bei Frankfurt einen Dach­ver­band ge­grün­det.
    Mit dabei: 15 kon­ser­va­ti­ve Krei­se aus fast allen Bun­des­län­dern, die laut In­te­rims-Spre­cher Tho­mas Jahn (CSU) rund 7000 CDU/CSU-Mit­glie­der ver­tre­ten. Zu den For­de­run­gen ge­hö­ren Kurs­wech­sel in der Flücht­lings- und Eu­ro­pa­po­li­tik.
    Und:
    An­ge­la Mer­kel soll auf die Kanz­ler­kan­di­da­tur ver­zich­ten.
    Ergänzend zu dem heute von Frau Steinbach verkündeten Austritt aus der CDU, läßt diese Entwicklung hoffen, daß es bis zur MERKELDÄMMERUNG nur noch eine Frage der Zeit ist!!!

  154. Erika Steinbach ist in vielen Fragen eine gute CDU-Politikerin gewesen.
    Ihre Vorliebe für Kernkraftwerke an Stelle der Alternativen Energie-Produktionen, macht sie zwar für die AfD geeignet. Doch solche, wie ihre Äußerungen, „Hitler, Stalin und Putin stehen in einer Reihe“, das macht sie nicht sympathisch.

    Ist sie ein „trojanisches Pferd“ für die AfD? Ein Putin-Bashing bei der AfD würde der AfD viele Stimmen kosten! Und das sollte man nicht verharmlosen.

  155. Redefreiheit nur für Gleichgesinnte

    VON KLAUS-RÜDIGER MAI am 13. Januar 2017

    Gestern musste eine Veranstaltung der AfD-Hochschulgruppe Magdeburg nach Studentenprotesten abgebrochen werden. Im Oktober 2016 hatte der Asta einen Auftritt des Historikers Jörg Baberowski an der Universität Bremen bereits im Vorhinein verhindert. All das widerspricht dem Geist der Aufklärung (….)

    http://cicero.de/salon/bremer-studenten-kontra-debattenkultur-redefreiheit-nur-fuer-gleichgesinnte-

  156. #17 Heisenberg73 (14. Jan 2017 19:45)

    Es wird einsamer in Merkels Führebunker und draußen schlagen schon die Artilleriegeschosse von Putin und Trump ein.

    —-
    Und auch die von Marine LePen, nicht zu vergessen.
    Nur die AfD schießt bis jetzt noch mit Knallerbsen.

  157. Bisher sind 751 Kommentare zum WELT-Artikel über den Steinbach-Austritt erschienen. Der größte Teil nach meinem groben Eindruck zustimmend. Das ist schon beachtlich, da Steinbachs Bedeutung ja schon seit Jahren in der Partei und der Öffentlichkeit stark zurückgegangen war. Dies zeugt für mich, dass ihr CDU-Austritt vielen anderen ex- oder noch CDU-Anhängern sehr zu denken gibt…….

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161173232/Erika-Steinbach-verlaesst-die-CDU-und-wirft-Merkel-Rechtsbruch-vor.html

    Leserkommentar dazu:

    JB
    Jutta B.
    vor 3 Stunden
    Es geht zu den Faszinosa unserer Zeit, dass ein ganzer Staat – incl. weite Tei seiner Presse – gelassen dabei zuschaut, wie der Staat glaubt mit den vorhandenen Mitteln eine Welle abzuwenden, die gerade erst dabei ist, sich aufzubauen. Dies ist ein Notstand – und wird er nicht beseitigt, läuft das auf Staatsbankrott hin.

    In diesem Jahr stellt der Staat für den sozialen Unterhalt von Analphabeten u. schlecht gebildeten Zuwanderern insgesamt rund 140 Mrd. zur Verfügung. Man fragt sich, worauf man hofft, worauf man wartet. Die Handlungsunfähigkeit und Leichenstarre in der Union wird mit Milliardenhypotheken erkauft, solange es geht – das kann es nicht sein. Statt endlich die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen, bastelt man an einer Art Wahrheitsministerium, um unangenehme Meldungen in Hinblick auf den Wahlkampf zu verhindern.

    Es ist doch paradox, wie der Staat z. B. mit dem Thema Identitätsschwindel umgeht: Wer die Grenze nach Deutschland ohne Pass überquert – und das tun fast 80% – der erwartet vom Staat großes Entgegenkommen. Dies umgekehrt einzufordern ist das Mindeste, was die Bundesbürger erwarten dürfen. Etwas durch klare Identifizierungsmethoden wie Microchip.

  158. #221 Desiderius (15. Jan 2017 00:58)

    Es ist aber nun mal so, dass auch viele AfD-Anhänger Putin nicht als lupenreinen Demokraten betrachten.
    Am besten sollte man dieses Thema wenigstens bis zur Bundestagswahl aussparen, da auch die AfD in diesem Punkt keine eindeutige Position beziehen kann, schon aufgrund der FAKTEN.

  159. #221 Desiderius (15. Jan 2017 00:58) ,

    Recht hast du , wen willst du diffamieren ?
    Uns, die deutschen Wähler, Bürger ? , Frau Steinbach? (Die wird schnell politisch zeigen warum sie dies tat‘) , dich um aufzusteigen, du „Desiderius“ ?
    Na sag’s uns.
    Verkommene Schreiblinge.
    (Ausser du meinst es ersnt, – und die alte Frau ist ein UBoot, dann hast du Recht und die Alte‘ gehört versenkt. … ,
    glaube ich aber nicht. (-:
    PS:
    #Putin = lupenrein.

  160. #207 fundichrist (14. Jan 2017 23:32)

    Jutta Steinbach sähe ich gerne in der AFD,
    ja ich weiss,einige geraten jetzt in Schnappatmung,Sahra Wagenknecht auch.

    —-
    Sahra Wagenknecht?
    NO WAY !

    Die ist gerade am Überlegen, wie viele (verirrte) AfD-Wähler zur Linken zurück!geholt werden können.

  161. #18 hieronymus   (14. Jan 2017 19:45)  

    Auch wenn ich befürchte, dass es den Deutschen dafür noch zu gut geht…
    **********************************************
    Sicherlich geht es vielen Deutschen wirtschaftlich noch immer recht gut aber eben auch nicht so gut, daß sie sich ähnlich wie die Geissen`s eine Jacht leisten und weit ab der Realität im Land auf Dauer Mittelmeer-Feeling genießen können! Deshalb kommen auch gut situierten Eltern nicht umhin, ihre Kinder irgendwann hinaus ins öffentliche Leben zu lassen, wo sie zwangsläufig genau wie viele andere den tagtäglichen Übergriffen nordafrikanischer und anderer Intensivtäter ausgesetzt sind!
    Sei es auf dem Weg zur oder in der Schule, im Schwimmbad, auf Veranstaltungen usw.
    Und deshalb werden in nächsten Wochen und Monaten, wenn die derzeitige Kältewelle vorüber ist, viele weitere Fälle sexueller und anderer Übergriffe auf Kinder, jüngeren und älteren Frauen, ganz sicher eine große Anzahl von derzeitigen *Schläfer und Träumer* quer durch alle Schichten der Bevölkerung aufwachen lassen!

  162. Frau Steinbach ist ja selber Vertreterin der Vertriebenen-Verbände.

    Darin sehe ich den eugentlichen Paukenschlag. Sie ist ja nicht irgendwer, sondern immer noch eine wichtige Multiplikatorin, denn die Vertriebenen füllen auf ihren Treffen immer noch grosse Messehallen.

    Es bleibt abzuwarten, ob auf diesen Treffen noch der Bundes-Gruss-August oder der Hosenanzug sprechen werden.

  163. Aber wer lange genug die PAZ liest, weiss, dass Frau Steinbach auf Blockflöten keine Lust hat.

  164. Frau Merkel wird bald Vergangenheit sein. 2021 tritt sie garantiert nicht noch mal an. Viel wahrscheinlicher sind Neuwahlen in 2018, wenn der „Migrationsdruck“ am Brenner zu groß wird und alle nach Deutschland durchgewunken werden (man kann es den Österreichern nicht verdenken). Die GroKo wird dann endgültig platzen.
    Ich freu mich schon auf die langen Gesichter in der CDU, wenn sie ohne Merkel und ihren angeblichen „Bonus“ antreten müssen, vielleicht mit Leichtgewicht Klöckner oder Jens Spahn (der dann natürlich immer gegen Merkel gewesen sein wird…….)

  165. Udo möge in Frieden Ruhen ! Weis Gott.

    Aber Judas‘ kam auch aus aus EDEN’s Garten.
    Ich korrigiere mich, Parteienwechsler sind Heuchler. (Immer gesendet)
    Fakt. Trögetauscher, Mittesser, – bestellte Umgestalter der momentanten Elite.
    Weg damit, keine Aufnahme solcher Verräter am Volk!
    Schmuck, Antlitz und Brot‘ nur durch ehrliche Arbeit in Zukunft.
    Nichtsnutze sollen ihrer Fasson, ihrem Typus bis zum bitteren Ende treu bleiben…
    Am Ende glänzt der Ehrsame durch Sattsamkeit. (Sachsen 2017)

  166. Das Regime Bröckelt weiter,
    und weil man Verletzte nicht leiden lässt, wird ihr die AFD im Herbst den Todesstoss versetzen.

  167. #214 coolejahn „Merkel hat auf direkten Befehl der Amerikaner hin die Grenzen geöffnet um die von den Amerikanern freigesetzen Flüchtlingsströme aufzunehmen, in erster Linie Junge Syrer um Assad die Soldaten zu nehmen und damit die Armee zu schwächen, dafür hat die CIA 1 Millarde Dollar in Bar in die Hand genommen und die Syrischen Jungmänner mit Fluchtgeld und Handies auszustatten. Gestartet wurde die Aktion mit dem Tweet des Bamf ab sofort ein General Asyl an Syrer auszugeben. Anschließend hat sich das ganze verselbständigt und eine Menge Trittbrettfahrer aus Nordafrika, Afghanistan, Pakistan u.a haben die Chance der Stunde genutzt und unter dem Segel des Syrers gesegelt. Damit hat das Merkel Regime nicht gerechnet und war und ist entsprechend planlos. Man kann nur hoffen das die Verantwortlichen sich irgendwann vor Gericht wiedersehen!“
    .
    .
    .

    5***** für die klare Analyse!!! die auch sehr schön hier https://www.youtube.com/watch?v=isXSWo9Oamk herausgearbeitet wurde.

  168. BILD „FAKE NEWS „!

    Im Dschugelcamp wurde Marc Terenci von
    Sonja Zitlow gefragt ob er Trump gewählt hat ,
    Terenzi antwortete mit , „ja“ ich habe Trump gewählt !! das war am ersten Tag im Dschugelcamp.

    “ Heute “ sagte Sonja Zitlow , Marc du hast ja Trump gewählt , Marc sagte wörtlich,
    “ ja, Trump ist besser wie Hillary“!
    Wer bis jetzt das Dschungelcam gesehen hat kann dies bestätigen !

    NUN DIE BILD „FAKE NEWS“!

    Besonders beliebt hat er sich bei den meisten damit wohl nicht gemacht…

    Sympathiepunkte konnte der Ex-Mann von Sarah Connor (36) damit nur bei wenigen sammeln. War aber alles anscheinend nur ein großes Missverständnis…

    Nun sagt sein Manager zu BILD am SONNTAG: „Ich weiß, dass Marc überhaupt nicht wählen war. Er hat mit Trump nichts zu tun. Vielleicht hat er die Frage falsch verstanden.“

    HEUTE HABEN MILLIONEN GEHÖRT DAS MARC GESAGT HAT, TRUMP IST BESSER WIE HILLARY !!!

    Da wird kräftig manipuliert !!

    Im Fernsehen darf man also nicht sagen das man Trump gewählt hat , oder es schadet der
    Karriere …. so weit sind wir also schon .

  169. #234 Apologet

    Das Regime Bröckelt weiter,
    und weil man Verletzte nicht leiden lässt, wird ihr die AFD im Herbst den Todesstoss versetzen.

    Wie denn?

    Höcke hat angekündigt, nicht kandidieren zu wollen. Vermutlich auf innerparteilichem Druck.

    Wenn die Westler um Petry oder Meuthen die Oberhand gewinnen, dann wird die AfD schnell zu einer weiteren Systempartei wie die Altparteien.

    Begreift es endlich: Auf rein parlamentarischem Wege läßt sich das Problem nicht lösen.

  170. #237 Gradient (15. Jan 2017 03:02)

    Höcke hat jedenfalls auch „bei uns“ im Westen viele Anhänger. Es ist zwar schade, dass er nicht für den Bund kandidiert, aber geistig ist er immer im Hintergrund mit dabei. Schon deshalb, weil er als einer der ersten in Erfurt und anderswo Dinge ausgesprochen hat, die keiner vorher so deutlich gesagt hat.

  171. Ich weiß nicht wie die gepflegte Runde das sehen mag? ich selbst bin seit Jahren gern und täglich bei PI und bezeichne es als eine der 5 wichtigsten heimischen Informationsquellen.

    PI versteht sich klar als geschützter Raum. Nachteil der Sache: oftmals mutieren Beiträge und Diskussionen „eintopfartig“ weil der Gegenpart, der politische Gegner, die andere Sichtweise fehlt! von Selbstbeweihräucherung will ich aber noch nicht sprechen.

    Das https://www.youtube.com/watch?v=u-2KC6flWcc ist die andere Seite, die ebenfalls bei gleicher Diagnose in ihrer Suppe schmort und diese pikanterweise noch am Deutschen Eck in Koblenz aufkocht!

    .
    .
    .

  172. Die besten und überzeugendsten Argumente zur AfD zu wechseln,werden die Friedlichen liefern.

  173. Schön zu sehen wie langsam aber sicher die ?DU zu Grunde geht. Merkel wird in die Geschichte als schlechtester Kanzler überhaupt eingehen und als die Vernichterin ihrer eigenen Partei.

  174. #238 johann

    Höcke hat jedenfalls auch „bei uns“ im Westen viele Anhänger.

    Das Problem ist: Wenn die Weicheier im Westen sich durchsetzen, und die AfD nicht alles umsetzt, dann werden sich diese Anhänger betrogen fühlen und als Wähler verloren gehen.

    Höcke sollte mit seinen Kollegen klare Kante zeigen und konservative Positionen durchsetzen. Es nützt nichts, sich aus „taktischen Gründen“ zurückzuhalten, weil die Westler noch zu hirngewaschen sind. So bekommen wir die Gehirnwäsche nicht raus.

    Das geht nur, wenn man klare Kante zeigt und seine Position offensiv vertritt. Die Erfahrungen im Internet zeigen: Nur eine kleine Minderheit der Hirngewaschenen sind hoffnungslose Fälle. Die meisten anderen lassen sich durch gute Argumente umstimmen.

  175. Meine Hochachtung, Frau Steinbach.

    Mit Ihrem Austritt haben Sie ein starkes Zeichen gesetzt. Es sollte nun wirklich jeder in der CDU, dem noch etwas an Deutschland liegt, die Konsequenz ziehen und Ihnen folgen.

    Die CDU ist leider schon lange mehr – allerspätestens jedoch seit dem 5. September 2015 – keine Partei mehr für Patrioten.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie den Weg in eine alternative Partei wagen.

  176. Respekt, Frau Steinbach! Hoffentlich fliegt dieser, von der DDR gesandten Saboteurin, der Mist um die Ohren. Ich will mein Land zurück!

  177. Es gibt schon Wetten, wer als nächster Austritt. – Vera?
    Falls ja, dann aber nicht wegen der Flüchtlingskrise,
    sondern wegen der Stasi-Zensur der Meinungsfreiheit.

  178. Wer auch nur noch einen Funken Anstand in sich hat, der trete jetzt endlich aus der CDU aus.

    Das gilt natürlich auch für Leute, die Mitglieder der anderen Koalition- und Einheitsparteien sind.

  179. Späte Einsicht ist besser als Keine.
    Die Klugen verlassen das sinkende Schiff als
    Erste!(siehe auch Schulz)

  180. Wie müssen sich nun die anderen Merkelkritiker in der CDU fühlen? Bewunderung über den konsequenten Schritt von Frau Steinbach und Wut auf sich selbst wegen der Unfähigkeit das Gleiche zu tun? Traut euch endlich Bosbach, Spahn und Co.

  181. Wahrscheinlich hat Propaganda-Putin das eingefädelt. Jeder normale CDUler, jeder normale Mensch muss unsere geniale, besonnene, kluge, mächtigste Frau der Welt einfach lieben!
    Putin ist wahrscheinlich auch dafür verabtwortlich, dass Merkel immer fetter wird. Putin ist schuld, dass Merkels Auftritte wie jüngst im saarländischen Perl stark an Slapstick-Komödien erinnen.

  182. Auch ich freue mich über das Signal das Frau Steinbach gesetzt hat. (#99 kann ich nicht nachvollziehen).
    Aber wäre es nicht effektiver gewesen Frau Steinbach wäre als Werkzeug für die Abschaffung Merkels in der CDU geblieben? (denkt an die Iden des März vor über 2000 Jahren)

  183. Nur mal so nachgedacht: Wie viele Abgeordnete braucht es eigentlich um eine neue Fraktion im Bundestag zu bilden? Einzug der AfD durch den Nebeneingang sozusagen.

  184. Ähnlich wie bei Udo Ulfkotte können die üblichen Mainstream-Medien in ihrer Berichterstattung nicht darauf verzichten, Frau Steinbach mit herabwürdigenden Bezeichnungen wie *umstrittene* oder *erzkonservative* zu diskreditieren. Widerliches verlogenes Lügenjournalisten-Pack!
    AfD wählen, jetzt erst recht!

  185. Danke Frau Steinbach!
    Mögen ihrem mutigen Schritt noch viele folgen und der schlimmsten Kanzlerin seit dem GröFaZ die Gefolgschaft verweigern.

  186. Eine sehr gute Nachricht.

    Nun geben Sie sich, geben sie dem Land einen Ruck und kommen in die AfD, dort ist ihre natürliche Heimat!

    Ich habe großen Respekt vor der mutigen Entscheidung, die anscheinend vieln anderen in der degenerierten CDU nicht möglich ist. Schande auf die, die die Merkel-CDU stützen, all diese aus der erstn, zweiten, dritten Reihe, all die machen sich in meinen Augen umfassund und unlöschbar mitschuldig an den Verbrechen der Merkel-Junta.

    Ende Januar wird es Zeit für einen Ausschluß – wer bis dahin nicht zur AfD kommt, der sollte auch nicht mehr zur AfD kommen DÜRFEN!!! auf keinen Fall als Mandatsträger jedenfalls. Dann sollt eine dreijährige „Quarantäne“ erfolgen.

  187. Werter Herr Bosbach. Als ehemaliger CDU-Wähler schätze ich sie sehr, weil sie einer der wenigen sind, die noch für die einst bürgerlich konservative CDU stehen. Sie sind unheilbar an Krebs erkrankt und wollen sich demnächst aus der politischen Arbeit zurückziehen. Seien sie bitte konsequent und nehmen Sie sich an Erika Steinbach ein Beispiel. Verlassen sie die Partei, die seit Merkel ihr konservativ bürgerliches Profil völlig aufgegeben hat, und bis zur Unkenntlichkeit nach Links abgedriftet ist.

  188. Die Flüchtlinge der Christdemokraten
    Dass Frau Erika Steinbach die Christdemokraten verlässt, ist von tiefer Symbolik. Diese Partei, die ihr Dasein allein dem Nachkriegsdeutschland verdankt, hat den Kontakt zu ihren Ideen verloren. Sie ist nicht mehr die, die sie einmal war – vor einem gefühlten halben Jahrhundert.
    Schon damals hatte diese Partei kaum eine Idee und schon gar keine Seele. Heute hat sie nicht einmal eine Idee von einer Idee. „Wir schaffen das“ – inhaltsleerer geht es wohl kaum noch.
    Die Christdemokraten hatten eine Funktion. Deshalb wurde der Mangel an Ideen und ihre Seelenlosigkeit nie wirklich bemerkt. Sie haben dieses Land durch seine tiefste Krise geführt. In einer Zeit, als das Anpacken zählte, brauchte man sich um sein Geschwätz von gestern nicht kümmern. Ein Anker hätte eher gestört. Die Tage der Wiedervereinigung sahen diese Politik in einem letzten Zenit. Anschließend wurde mit den Geldern der Zukunft verwaltet und die Wiedervereinigung verkam zur wirtschaftlichen Fusion zweier Teile des Landes.
    Heute regiert das Geschwafel wiederum mit den Geldern der Zukunft. Denn die Flüchtlingspolitik ist nichts weiter als ein monströses Konjunkturprogramm a la Sozialdemokraten. Die Wirtschaft wird in ihren unproduktivsten Bereichen mit billigen Geldern gefüttert. Bei der Sicherheitspolitik kopiert man zuerst von den Linken und dann von den Rechten.
    Die Christdemokraten sind leer. Und weil sie es sind, fehlt ihnen jeder Sinn für dieses Land. Nur ein Christdemokrat konnte es wagen, den Islam zu einem Teil Deutschlands zu erklären. Links davon hätte sich keiner getraut – und eine Partei mit Wurzeln in diesem Land, die tiefer reichen, als zum nächsten Parteitag – eine solche Partei hätte diesen Verrat an diesem Land und seinen Wurzeln niemals begangen.
    Erika Steinbach steht für eine der Wurzeln: Die Verbindung zu den Ländereien des Landes. Sie steht für die Flüchtlinge, die tatsächlich deutsch genannt werden dürfen, weil sie es waren. Dieser Verbindungen hat man sich bei den Christdemokraten nunmehr entledigt. Weil man die nächste Flüchtlingswelle, deren Andersheit man auf fatale Weise verkennt, ebenso ideenlos zu verwalten gedenkt.
    Wer jedoch seine eigenen Wurzeln verliert, den bläst der Wind der Geschichte davon. Frau Steinbach wird daher nicht gehen, sondern sie bleibt, wo die CDU einmal war und wird merken, was der Unterschied zwischen Tradition und Traditionsverein ist. Ideen machen eine Partei erst interessant. Eine Seele verleiht ihr den Halt. Alles andere ist nur kalte Verwaltung.

    http://www.die-verheerung-europas.de/tagebuch-2017-01.xhtml#15_01_2017

  189. VIA TWITTER


    Beatrix von Storch
    ?@Beatrix_vStorch

    Liebe Frau Steinbach,konservative EX-CDU’ler sind in der AfD immer herzlich willkommen. #steinbach #CDU

    09:35 – 14. Jan. 2017
    60 Antworten 185 Retweets 580 Gefällt mir

    🙂 🙂 🙂

  190. #24 JJ
    Wenn Frau Steinbach ihr Bundestagsmandat behalten will und auf diese Weise in Bezug auf Merkel`s Rechtsbrüche mehr erreichen kann, so ist mir das auf jeden Fall recht.

  191. #261 Zille1952
    Bei Bosbach ist das so wie bei Reiner Wendt. Sie kritisieren zwar viel an Merkels Politik, aber aus der CDU austreten würden sie nie. Bosbach hat sich bei einem Interview so geäußert, dass er niemals in die AfD eintreten würde.

  192. Alle Achtung kann ich nur sagen, bißchen spät, aber besser als nie. So viel Geduld hatte ich nicht. Nach dreißig Jahren Treue zur CDU war bei mir vor 8 Jahren das Maß der Lügen und Rechtsbrüche voll.

  193. #196 Wuehlmaus (14. Jan 2017 22:39)

    So? Dann beantworte mir nur eine Frage:

    Wenn ihr angegebener Grund Tatsache ihres Austritts ist, warum hat Frau Steinbach dann über ein Jahr mit ihrem Austritt gewartet und seit Sep. 2015 geschwiegen?

  194. Nachdem 2 oder 3 oder 4 oder noch mehr Millionen illegale Einwanderer in Deutschland angekommen sind und vom deutschen Staat, also von Deutschen, ernährt werden müssen und diese ihre Dankbarkeit mit Diebstählen, Einbrüchen, Vergewaltigungen und Morde zeigen, fällt jetzt auch dieser cdu-Frau auf, sie sei in der falschen Partei. Tja, arg spät, aber immerhin. Klar ist, die AfD ist die einzige Partei, die den Einwanderungsstopp und die Rückführung der Flüchtlinge auf ihre Fahne geschrieben hat. Darum bleibt die AfD die letzte Hoffnung. Jeder Patriot und jede Patriotin sollte sich bei der nächsten Wahl daran erinnern.

  195. #267 RechtsGut

    David Berger zum Aus- und hoffentlich Übertritt von Erika Steinbach:

    Hör bitte auf, diesen Perversen zu verlinken

  196. #24 JJ (14. Jan 2017 19:48)

    Das ist ein Direktmandat. Dieses Mandat hat sie als Abgeordnete für sich geholt.

    Die Landeslisten sind die Machtbasis der Parteien und ihrer Funktionäre. Für mich sind die Landeslisten zutiefst undemokratisch. Den Listenplatz muß der Souverän als Wähler bestimmen. Nicht die Parteifunktionäre.

  197. Vorab meinen Virtuellen Handschlag !
    Die eine hat“ die Bösen “ verlassen und ist jetzt gut. die Andere hat “ die Guten“ verlassen und ist jetzt böse.
    So einfach ist das inzwischen in Deutschland. Wetten ?der nächste Tatort von Merkel -Sender-ARD&ZDF “ Die Abtrünnigen “ ?

  198. Die CDU sollte sich langsam mal mit dem Schicksal ihrer ehemaligen Schwesterpartei „Democrazia Christiana“ vertraut machen.

    „Die Democrazia Cristiana (DC; italienisch für Christliche Demokratie) war die wichtigste politische Partei Italiens zwischen 1945 und 1993 und stellte fast alle Ministerpräsidenten in diesem Zeitraum. Sie verstand sich als gemäßigte katholische Volkspartei der Mitte.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Democrazia_Cristiana

    Heute gibt es sie nicht mehr!

Comments are closed.