Print Friendly, PDF & Email

Seit klar ist, dass es kurzfristig keine Lösung des „Trump-Problems“ für die linke Journaille und ihre politischen Steigbügelhalter geben wird, scheinen alle Dämme zu brechen. Es wird geschimpft, gedroht, gelogen und gehetzt. Kein Tag vergeht, ohne einen neuerlichen Beweis, dass es noch tiefer geht, was Moral und Niveau betrifft. In diesen Tanz der Erschütterten und vom amerikanischen Volk „Abgehängten“ reiht sich nun auch die einst seriöse FAZ mit ihrem aktuellen Cover für das Magazin „Frankfurter Allgemeine Woche“ ein. Und man fragt sich: Kann die FAZ noch tiefer sinken?

(Von L.S.Gabriel)

Unter dem Bild, das Trump wohl in Diktatormanier verzerren soll, heißt es:

Der Zerstörer. Donald Trump legt die Axt an die bestehende Ordnung in Amerika und in der Welt. Wie weit wird er kommen?

Geht das noch als Panik durch oder ist es bloß der hilflose Versuch, die Menschen gegen eine Hassfigur aufzuwiegeln?

Das Cover wird in den Sozialen Medien schon entsprechend kommentiert, die FAZ sah sich darum genötigt es zu erklären. Tragisch genug, wenn ein angebliches Qualitätsmedium seinen Aufmacher exemplifizieren muss, noch tragischer ist es, wenn diese Erläuterung alles nur noch schlimmer macht. Die FAZ redet sich nämlich auf Wählerumfragen raus, die Trump angeblich Charakterschwäche und Dummheit bescheinigten:

Liebe Leser, weil wir viele Hinweise auf den Titel des Heftes bekommen haben, möchten wir Ihnen zur weiteren Erläuterung des Titels „Der Zerstörer“ gerne eine kleine Vorschau auf den Beitrag geben. Im Text heißt es, dass viele von Trumps Wählern laut Umfragen der Meinung waren, er wäre charakterlich und intellektuell dem Amt nicht gewachsen, das müsse er auch nicht sein, denn die Wähler wollten vor allem einen „Zertrümmerer eines verachteten Establishments“. Weiter wird Trump auch als „schöpferischer Zerstörer“ beschrieben. Vielleicht hilft das ein wenig bei einer tiefergehenden Interpretation.

Eine „tiefergehende Interpretation“, in die wir allen Ernstes miteinbeziehen sollen, dass die Amerikaner Trump gewählt haben, weil sie ihn für unfähig, aber schlagkräftig halten. Also nach dem Motto „Dumm schießt gut“? Die FAZ treibt hier nur zur Spitze, was wir seitens der Lückenpresse seit der Wahlnacht erleben. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, ist Trump der hirnlose Nazi, der von ebensolchen gewählt wurde. Dass dieses Wählerbild schon am Morgen nach der Wahl auf die harten Fakten fundierter Wähleranalysen traf, die Gegenteiliges belegten, hat die postfaktische FAZ schlichtweg ausgeblendet.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

250 KOMMENTARE

  1. Er will die Zerstoerer zerstoeren und die fuehlen sich so wohl an ihren Futtertroegen. Das lassen sie sich natuerlich nicht gefallen!

  2. Das muss der Presse-SA doch mal selber auffallen, dass sie über Trump rund um die Uhr aus vollen Rohren nur negativ berichten.

    Dabei hätten wir selbst eine gemeingefährliche Schwachsinnige zu bieten, die aus dem Amt gejagt gehört.

    Aber die wird geschont.

    Presse = Müll

  3. Weiter wird Trump auch als „schöpferischer Zerstörer“ beschrieben. Vielleicht hilft das ein wenig bei einer tiefergehenden Interpretation.
    ————————————————
    Eine tiefergehende Interpretation?
    Ja, wissen denn unsere kruden LÜGENJOURNALISTEN nicht, dass eine tiefergehende Interpretation ein gewisses Maas an Loyalität, Integrität und intellektueller Redlichkeit erfordert?

    „Wir können sie (die Medien) nicht zwingen, die Wahrheit zu berichten, wir können sie jedoch zwingen, immer dreister zu lügen!“

    (Zitat: Ulrike Meinhof)

  4. Das schlägt dem Faß doch den Boden aus!!! Sind die denn alle wahnsinnig geworden?Wer diesen Sondermüll noch liest und ernst nimmt,dem ist nicht mehr zu helfen.

  5. Was wir erleben ist dies:

    die Kloake der linksgrünen Dümmlinge löst sich brodelnd langsam auf und läuft im Abfluss davon. Ihr Denken hat sich selbst überholt und ist nur noch ein muffiger Abklatsch jener kindischen Ideen, die die Alt68-er von sich gesabbelt haben. Trump hat das ideologische Gestern, diesen idiotischen Eisberg zum Schmelzen gebracht.

  6. Leute geniesst doch diese Nachrichten!

    Trump ist ein Zerstörer, Der Zerstörer der westlichen Dekadenz!

    In Amerika jucken diese Falschnachrichten niemand der Trump gewählt hat.

  7. Was uns erwartet wenn nach der Meinung der Linksfaschisten die
    „Falsche Partei/Person “ vom Volk Gewählt wird:

    Genau!
    PS einfach Maas und Kahane Fragen, alternativ die ewige Kanzlerin!

  8. Ignoriert doch alle diese Kloblaetter! ich hier kann ueber Astra GEZL?egenkanaele gucken. Kostenlos.tue aber nicht- voll mit Gift alles was aus Buntland kommt….

  9. Die Linken sind diejenigen, die über gut und böse entscheiden, und linken hatespeech nennt man dann wohl seriöse Berichterstattung.

  10. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf,

    das ist genau der Punkt!

    Trump ist:

    ein Mann

    Weiß

    Hetero

    Republikaner

    für die Waffenrechte

    gegen Massenmigration

    gegen Islamisierung und islamterror

    pro Israel

    politisch unkorrekt.

    potentiell entspannend mit Putin umgehend

    das hier heilige Erbe Obamacare abschaffende

    den Klimawandeln anzweifelnd…

    und so weiter

    ist doch klar, daß unsere „one World-gender-grünbunten“ selbsternannte Elite und Medien voll am Rad drehen!

    wenns nach DENEN ginge, würde nach Hillary eine islamische , dunkelhäutige Lesbe mit Kopftuch und dem Kopf gefüllt mit diversen sozialismusideen im weißen Haus sitzen.

  11. Man darf aber bei der Diskussion hier nicht vergessen, dass dieser krankhafte Hass auf Trump kein deutsches Problem ist, diesen gibt es ja schließlich weltweit – und vor allem in den USA selbst. Ich erinnere an diesen „Marsch der Frauen“ in Washington, wo (wenn man den Angaben der Presse glauben darf) 500.000 Menschen teilgenommen haben. Das ist eine unvorstellbare Zahl. Oder um es auf die Einwohnerzahl Deutschlands umzurechnen so wie wenn hier 150.000 Leute gegen Merkel demonstrieren würden. Zuvor dachte ich tatsächlich, diese Spinner gäbe es nur in Deutschland und Trump könnte sich mit entsprechenden Sanktionen rächen, aber dem ist leider nicht so.

  12. Trump als Zerstörer ?!?
    Das sagt ein Hofberichterstatter,der eine Kanzlerin hofiert,
    die Gesetze links und rechts bricht,
    die Energiegrundlage ruiniert
    und das Volk,daß dieses Land in beispielloser Manier aufgebaut hat,
    gewalttätigen Invasoren aus den rückständigsten Ländern der Welt
    zum Frass vorwirft.
    Das ist geistige Blindheit auf beiden Augen…

  13. Trump als Zerstörer ?!?
    Das sagt ein Hofberichterstatter,der eine Kanzlerin hofiert,
    die Gesetze links und rechts bricht,
    die Energiegrundlage ruiniert
    und das Volk,daß dieses Land in beispielloser Manier aufgebaut hat,
    gewalttätigen Invasoren aus den rückständigsten Ländern der Welt
    zum Frass vorwirft.
    Das ist geistige Blindheit auf beiden Augen…

  14. Ich warte immer noch in Deutschland auf die erste sachliche,nüchterne Berichterstattung zu dem demokratisch gewählten US-Präsidenten.
    Das ist wohl aber heutzutage etwas zu viel verlangt.
    Aber von der Stimmungspresse,die sich selbst so gerne als kritisch und qualitativ wertvoll ausgibt,ist nichts mehr zu erwarten.

  15. Und noch schneller geht die Fahrt in den Auflagenkeller. Dennoch gibt es noch genügend Idioten, welche diesen Schund kaufen und sich vermeintlich intellektuell aufgeklärt fühlen. Um endlich wieder Niveau zu liefern, muss es radikale Massenentlassungen der linken Schmierfinken geben. Vor einem Trump würden allesamt ein erbärmliches Bild abgeben, deshalb hetzen sie lieber hinter verschlossenen Türen.

  16. Dieses Magazin für Hohlkörper ist wahrscheinlich nur noch nicht vom Markt genommen, weil es billiger als 3-lagiges Klopapier ist.

    In der Redaktion sitzen da wirklich mittlerweile nur noch Schimpansen, Paviane und Siamäffchen an den PCs – dank Mindestlohn.

  17. Kann die FAZ noch tiefer sinken?

    Zumindest, was die Rußlandpolitik angeht, ist das kaum möglich.

  18. #3 Athenagoras (24. Jan 2017 09:19)

    .

    Die Schöpferische Zerstörung (auch kreative Zerstörung, creative destruction)

    ist ein Begriff aus der Makroökonomie, dessen Kernaussage lautet: Jede ökonomische Entwicklung (im Sinne von nicht bloß quantitativer Entwicklung) baut auf dem Prozess der schöpferischen bzw. kreativen Zerstörung auf. Durch eine Neukombination von Poduktionsfaktoren, die sich erfolgreich durchsetzt, werden alte Strukturen verdrängt und schließlich zerstört. Die Zerstörung ist also notwendig ? und nicht etwa ein Systemfehler ?, damit Neuordnung stattfinden kann.

    Dies in die Politik übertragen heißt, daß die Zerstörung notwendig ist, damit eine Neuordnung im Sinne der Demokratie, des Bürgerwillens geschaffen werden kann.

    .
    Um es weniger martialisch auszudrücken, DONALD TRUMP IST EIN LANDSCHAFTSGESTALTER, DER DEN SUMPF TROCKEN LEGEN MÖCHTE.

    .
    „Eine wichtige Schlussfolgerung aus Schumpeters Werken lautet: Wenn die Gesellschaft die wertschaffenden Leistungen der kapitalistischen Wachstumsmaschine nutzen möchte, dann muss sie sein Wesen des Wandels, die schöpferische Zerstörung, akzeptieren. Die Schöpfung neuer Wirtschaftsstrukturen und die Einführung bahnbrechender Technologien, von denen langfristig nahezu jeder Mensch profitierte, wurden in der Wirtschaftsgeschichte immer von der Zerstörung des Althergebrachten begleitet. Übertragen auf die alltägliche Politik lautet daher die Erkenntnis, dass Firmenpleiten und Entlassungen auch unter der Prämisse eines Neubeginns für eine bessere Zukunft gesehen werden sollten.“

    http://www.joseph-schumpeter.de/

  19. Und man fragt sich: Kann die FAZ noch tiefer sinken?

    Die Antwort ist: Bis zu ihrem Verschwinden – JA!

  20. Ich habe soeben Anzeige erstattet gegen Deutschland(!)radio Kultur (eher Kültür). In der Sendung Lesart mit Andrea Gerk hat die Soziologin Sonja Flaßpöhler Donald Trumps Frau als „Porno-Puppe“ bezeichnet.
    Nachhörbar als Podcast auf der Homepage, Senung vom 18.1.17, bei Minute 4.10.
    Beleidigung als sexueller Basis – bin ich gespannt ob das auch für weisse Frauen gilt oder nur für Burka-Irre

  21. Wenn Trump Erfolg hat ist das für unsere Eliten der Totalzusammenbruch und der muß mit allen Mitteln verhindert werden.

  22. OT:

    räuberische Erpressung kurz vor 20 Uhr abends mitten in der Stadt – jetzt auch in der Provinz:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3541782

    „Marburg – Männer bedrohen Frauen und erbeuten Geld und Handy

    Am Samstag, 21. Januar, um etwa 19.40 Uhr stellten sich auf der Fußgängerbrücke vom Krummbogen zur Uferstraße zwei Männer zwei Frauen in den Weg. Sie forderten Bargeld und Handy und unterstrichen ihre Forderung durch das demonstrative Zeigen eines Messers. Die Frauen händigten ihre Barschaft und ein älteres Nokia-Handy aus. Die Frauen blieben unverletzt, die Männer flüchteten zur Uferstraße. Umfangreiche Such- und Fahndungsmaßnahmen führten leider nicht zur Festnahme. Die Kripo ermittelt wegen räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise, die zur Identifizierung der beiden Männer beitragen könnten. Die 28 und 29 Jahre alten Opfer beschrieben sie als „eventuell südländische Erscheinung und mit dunklerem Teint“. Sie waren zwischen 15 und 20 Jahre alt, sehr schlank, von eher etwas kleinerer Körpergröße, dunkelhaarig und trugen dunkle Kleidung. Wo sind die beschriebenen Personen an dem Abend oder in der Nacht noch aufgefallen? Wer hat die Begegnung auf der Brücke oder die flüchtenden Täter gesehen und kann sie näher beschreiben?“

  23. „You Are Fake-News“
    Des Kaisers neue Kleider analog.

    Möge die irre Unwirklichkeit der einschlägigen Fake-News-Kaiser von nun an täglich in Erscheinung treten.

  24. #7 Frau Kanzelbunzler
    Zurücklehnen und geniessen!
    ————————
    So sieht´s aus.
    FAZ Q4 2016: -6,8 %.

  25. #25 johann (24. Jan 2017 09:40)

    Eritreer machen Heimaturlaub
    *********************************************

    Donald Trump würde sagen:

    „Drain the Swamp“

  26. Das Bild zeigt Trump in der Pose von Underwood aus der populären
    Serie House of Cards, nachdem er Präsident geworden ist. Auf dem Weg dahin hat er gelogen und getötet.

    Bild hat auch schon eine Paralllele zu Underwood gezogen. Dem ultimativen Bösewicht, der über Leichen geht.

  27. Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:

    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch

    Nanu? Haben das alle gestern falsch verstanden? Oder ist das Folgende vielleicht eher ein weiterer Ausdruck des innerparteilichen Streits bei der AfD?

    Im MDR stellte Chefin Frauke Petry nun heraus, dass ein Ausschluss des Thüringer AfD-Chefs Höcke noch immer möglich sei.
    Die vom Bundesvorstand gestern in Aussicht gestellten „Ordnungsmaßnahmen“ könnten „von einer Abmahnung bis hin zu einem Parteiausschluss“ reichen.
    „Wir nehmen uns lediglich für eine gründliche Arbeit in einem so ernsten Fall etwas Zeit“, erklärte die AfD-Chefin.

  28. Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:

    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch

    Nanu? Haben das alle gestern falsch verstanden? Oder ist das Folgende vielleicht eher ein weiterer Ausdruck des innerparteilichen Streits bei der AfD?

    Im MDR stellte Chefin Frauke Petry nun heraus, dass ein Ausschluss des Thüringer AfD-Chefs Höcke noch immer möglich sei.
    Die vom Bundesvorstand gestern in Aussicht gestellten „Ordnungsmaßnahmen“ könnten „von einer Abmahnung bis hin zu einem Parteiausschluss“ reichen.
    „Wir nehmen uns lediglich für eine gründliche Arbeit in einem so ernsten Fall etwas Zeit“, erklärte die AfD-Chefin.

  29. Aber auch gute Nachrichten:

    denn dieses Mainstream-Medien-Verhalten ist nicht auf Deutschland begrenzt.
    Es läuft in allen westlichen Ländern, überall die gleichen Methoden, Lügen und Verleumdungen als rassistisch, faschistisch, frauenfeindlich, homophob, klimakillend.

    In den Demokratien des Westens (Deutschland zählt meiner Meinung nach nicht mehr dazu)
    gewinnen die alternativen Medien aber!
    Nicht nur in den USA.

    In Kanada- immer größer und besser: The Rebel Media:

    https://www.youtube.com/channel/UCGy6uV7yqGWDeUWTZzT3ZEg/videos

  30. Tiefbetroffen zum Untergang des Establishments, auch hier:

    **von Welt-Autor Hannes Stein (welt.de, 10. November 2016) auf groteske Art und Weise vorgeführt: „Am Wahlabend (…) nahm ich ein Beruhigungsmittel und legte mich in mein weiches New Yorker Bett. Früh um vier (…) stand ich auf (…) und klappte den Laptop auf (…): ‚Donald Trump next US-President.‘ Ich schlich zurück ins Schlafzimmer (…), aber meine Frau wachte dennoch auf. Zwischen uns schlief friedlich unser drei Jahre alter Sohn. ‚Donald Trump hat die Wahl gewonnen‘, sagte ich leise. Meine Frau sagte nichts, dann fing sie an zu weinen. Ich nahm ihre Hand, so daß unsere Arme eine Art Brücke über unser Kind bildeten, dann weinte ich auch. ‚Unser Sohn, unser Sohn‘, sagte ich.“**

    Donald Trump das kleinere Übel
    http://info-direkt.eu/2017/01/20/trump-das-kleinere-uebel/

    Ich muss jetzt meine Taschentücher auswringen, tschüss erst mal!

  31. Was die naiven Guddies bei aller Projektion auf Trump nicht kapieren ist, dass es gar nicht auf Trump ankommt. Es müssen Probleme gelöst werden. Fällt Trump aus, wählt das amerikanische Volk den Nächsten ins Amt, der die Probleme löst. Der ist dann vielleicht nicht so nett wie Trump!

  32. Was die naiven Guddies bei aller Projektion auf Trump nicht kapieren ist, dass es gar nicht auf Trump ankommt. Es müssen Probleme gelöst werden. Fällt Trump aus, wählt das amerikanische Volk den Nächsten ins Amt, der die Probleme löst. Der ist dann vielleicht nicht so nett wie Trump!

  33. Was die naiven Guddies bei aller Projektion auf Trump nicht kapieren ist, dass es gar nicht auf Trump ankommt. Es müssen Probleme gelöst werden. Fällt Trump aus, wählt das amerikanische Volk den Nächsten ins Amt, der die Probleme löst. Der ist dann vielleicht nicht so nett wie Trump!

  34. Was die naiven Guddies bei aller Projektion auf Trump nicht kapieren ist, dass es gar nicht auf Trump ankommt. Es müssen Probleme gelöst werden. Fällt Trump aus, wählt das amerikanische Volk den Nächsten ins Amt, der die Probleme löst. Der ist dann vielleicht nicht so nett wie Trump!

  35. Ich würde gerne einmal ein Titelbild dieser Art sehen, das die Bundesverbrecherin, den Bundeshosenanzug, dieses ETWAS im Bundeskanzleramt der BRD, das Bundesferkel als die ZERSTÖRERIN DEUTSCHLANDS UND EUROPAS ZEIGT! Und da scheint, angesichts der Machtverhältnisse und der Existenz einer antideutschen Einheitsfront der Systemparteien wirklich nur noch ein „Mord im Kanzleramt“ zu helfen. Aber ich bleibe doch lieber ernst.

  36. Aber auch gute Nachrichten:

    denn dieses Mainstream-Medien-Verhalten ist nicht auf Deutschland begrenzt.
    Es läuft in allen westlichen Ländern, überall die gleichen Methoden, Lügen und Verleumdungen als rassistisch, faschistisch, frauenfeindlich, homophob, klimakillend.

    In den Demokratien des Westens (Deutschland zählt meiner Meinung nach nicht mehr dazu)
    gewinnen die alternativen Medien aber!
    Nicht nur in den USA.

    In Kanada- immer größer und besser:

    The Rebel Media

    Allein auf Youtube 500.000 Abonnenten.
    (im Vergleich dazu FAZ- 2800! :))

  37. 2 Tage im Amt und schon so viel geschafft. Weiter so, Mr. Trump!

    Für all diese linken Spinner hat die Musik aufgehört zu spielen. Das tut richtig gut.

  38. Mir liegt es fern, irgendeinen Politiker in den Himmel zu heben.
    Aber Donald Trump könnte tatsächlich die Welt bewegen, wie Niemand vor ihm seit Gorbatschow.
    Trump’s Sicht der Dinge decken sich zu 100% mit meiner Meinung!

    https://youtu.be/pRHnudJpsv4

  39. Die deutschen Linksgrünen zeigen das, was man in der Biologie Übersprungshandlung nennt. Zwei gegensätzliche Impulse verhindern ein normales Verhalten. Seit rund 50 Jahren blüht der linke Antiamerikanismus und -semitismus. Im Falle Trumps ist es nicht ohne Komik, denn:
    1. Ami go home -> Trump macht das
    2. Raus aus der Nato -> Trump ist nicht abgeneigt
    3. Der Ami mischt sich überall ein -> Trump kümmert sich nur um sein Land.
    4. Gegen TTIP -> Trump auch
    Kurz, „der Ami“ macht, was die Linksgrünen sich angeblich wünschen. Gleichzeitig „müssen“ sie ihn natürlich hassen. Ein komisches Dilemma, für wahr.

  40. Ja, dieses Trump-Bashing ist eigenartig. Vor allem, weil es nach der Wahl nicht leicht abgeschwächt wurde, sondern im Gegenteil eigentlich noch hysterischer wird.

    Nun gibt es die eine Erklärung dafür, die hier vorherrscht: Dass die eben Angst haben, dass Trump sie entmachtet.

    Ich glaube das nicht. Zeitungen/Reden/Twittersprüche sind keine Therapieeinrichtungen für Redakteure/Politiker, in denen sie ihren Ängsten Ausdruck verleihen.

    Ich habe eine andere Erklärung für dieses eigenartige Verhalten. Das liegt natürlich auch daran, dass ich ein anderes Weltbild habe als die meisten:

    Ich halte ALLE (demokratisch gewählten) Politiker nicht für Macher sondern für reine Darsteller, Verkörperungen eines Prinzips – nicht nur die heimischen in der BRD, sondern wirklich alle, selbstverständlich einschließlich der amerikanischen Präsidenten.

    Und Trump ist keine Ausnahme.

    Einige seiner Aussagen haben mir auch gefallen. Da untescheide ich mich nicht vom Rest der PI-Leser. Ich halte sie nur für verlogen. Und eben für die Verkörperung des Prinzips, das er darstellt.

    Die eigentlichen Macher werden nicht gewählt. Sie sind immer da. Es ist möglich, dass sie während der Amtszeit Trumps ein großes Zerstörungswerk planen. Das Volk, das glaubt, der Präsident wäre der Macher, wird denken, Trump habe das gemacht. (In Wahrheit kann er gar nichts machen und wird auch nichts machen – außer Reden auswendiglernen und vortragen)

    Und damit ist alles diskreditiert, was mit Trump verbunden wird. Die Trump-Basher werden triumphieren: „Wir haben’s doch gleich gesagt.“

  41. 11 Ekirlu   (24. Jan 2017 09:27)  
    Die Linken sind diejenigen, die über gut und böse entscheiden, und linken hatespeech nennt man dann wohl seriöse Berichterstattung.

    ——-
    Ja heute stehen die Linken an der Rampe, die Dummen und Islamisten zu uns, die Kritiker zu den Nazis

  42. Man muss dabei wissen, dass Journalisten heutzutage hauptsächlich für eine Leserschaft schreibt: Journalisten.

    Auf Twitter folgen sie sich alle gegenseitig, klopfen sich ständig auf die eigene Schulter – ein Jahrmarkt der Eitelkeiten. Da versucht man sich gegenseitig zu über-trump-en: wer kann noch eins draufsetzen?

    Einziger Trost: der Stellenabbau geht weiter.

  43. Eritreer machen Heimaturlaub

    Nicht nur die,
    mit Auftrag der Asyl BetrugsIndustrie sollen sie Ihren Landsleuten
    vom Land wo Milch und Honigfließen berichten und zur Übersiedlung
    Ermuntert werden.
    Bei nachlassen des zu Zuges sind Gewinne in Milliarden hohe in Gefahr,
    Denkt hier irgend wer die die Leute der Asyl Industrie machen das zum „Spass“?
    Das ist deren Existenx und die ist nicht zum Mindestlohn

  44. Linksextremisten drohen zehn Jahre Gefängnis nach Anti-Trump-Krawalle

    Die Mehrheit der rund 230 Linksextremisten, die während Trumps Inaugurationsfeier randalierten, wurde mittlerweile verhaftet. Sie müssen mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren rechnen.

    Die Linksaktivisten zündeten unter anderem eine Limousine an, nachdem sie das Auto mit Brandbomben und Steinen beworfen hatten. Die Krawalle fand nur zwei Blocks entfernt vom Weißen Haus statt.

    Den Tätern drohen jetzt 25.000 Dollar Geldstrafe und bis zu zehn Jahre Gefängnis, berichtet die Daily Mail. Gegen die linke Popsängerin Madonna wird indes wegen Aufwiegelung ermittelt, nachdem sie in einer Rede davon sprach, „das Weiße Haus in die Luft zu sprengen“.

    http://www.freiezeiten.net/linksextremisten-drohen-zehn-jahre-gefaengnis-nach-anti-trump-krawalle#.WIZO5jiLLe8.twitter

  45. Die gutmenschliche Zeit rechnet mit OBAMACARE ab.

    Gesundheitsreform

    Obamacare ist schwer krank

    Gesundheitsversorgung für alle – das sollte das größte Vermächtnis aus Barack Obamas Präsidentschaft sein. Doch das Krankenkassensystem steht vor dem Zusammenbruch.

    Medizinische Notversorgung ist noch beinahe eine Übertreibung für die Leistungen, die Obamacare-Versicherungen gewährleisten.

    Mehr als 75 Prozent der Versicherungen, die auf diesem Markt angeboten werden, schreiben Verluste. Die Versicherungsbranche verlor 2014 etwa 2,7 Milliarden Dollar durch die Obamacare-Policen, 2015 war die Summe beinahe doppelt so groß. Für das kommende Jahr haben viele Versicherer den Ausstieg angekündigt. Andere erwägen dramatische Prämienerhöhungen von bis zu 60 Prozent. Obamas Gesundheitsreform stehe am Scheideweg, schreibt auch das US-Magazin

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-09/gesundheitsreform-usa-obamacare-barack-obama

    Der Neger ist eine Null gewesen.

  46. Mal ne Frage, FAZ; hat der Trump auch Blut an den Zähnen? Leuchtet sein Blut im Dunkeln und sendet er nachts Signale zu bösen fremden Mächten im Universum? Isst er auch kleine Kinder zum Frühstück und musste noch nie in seinem Leben Pipi machen? Ist er ein verkleideter ET? Bitte, bitte; eure Leser erwarten schon sehnlichst die Antworten.

  47. Passt doch:

    Wenn Kalki der Zerstörer auftaucht,
    dann neigt sich das Kali-Yuga dem Ende zu.

    Freuen wir uns also schon mal auf ein neues Goldenes Zeitalter!

    Kek wills it!

  48. Sowas.. Zitat:

    „Der Zerstörer. Donald Trump legt die Axt an die bestehende Ordnung in Amerika und in der Welt. Wie weit wird er kommen?“

    … kann einzig aus Hirnen kommen welche tief Teuflisches Mörderisches wünschen und die den wahren Zerstörer, Großmassenmörder und Kriegsführer gegen die westliche Welt mit SP derzeit Europa, decken wollen.

    Und zwar den hier:

    http://bilder.t-online.de/b/72/62/11/36/id_72621136/610/tid_da/saudi-arabiens-neuer-koenig-salman.jpg

    Die ölgeldkorruptionsverschmierte Welt an „Dankbarkeiten“ an ein Monster, welches mit zu den größten islamen Terrorfinanziers zählt durch die „Großaktionäre am Medienmarkt“.

    Nur – leicht gebremst – durch die saudischen Eigeninteressen an teiligen Fortbeständen der Leistungen am europäischen Sklavenmarkt – als da insbesondere sind: Große LuxusAutos bauen können und die Chirurgie.

    Das nicht WISSEN ZU WOLLEN kann einzig solchen gelingen die so tief in ihrer linksgrünrotBRAUNEN Xake stecken, dass das selbst den an ihrer sozialistischen Bosheitsspektren seelisch teilerblindeten, weil zuvor selbstverblödeten Elite-Nazis aufgefallen ist, wie sehr sie den islamen Arabern damals die nützlichen Idioten machten und wie tief sie schon alle in deren Anus steckten.

    Und das aus einem einzigen Grund.

    Weil ihre Ausgangsgemütsstruktur dieselbe mörderisches Wünschende Grundstruktur hatte, wie die Mohammeds von allem Beginn an…. und solche Wirbel, wenn nicht gebrochen „fast“ automatisch genau dorthin führen, wo der Wirbel am tiefsten ist.

    Die Mainstreamlügenpresse ist primär eine Islamanbiederungspresse. Gelegentliches Kritisches soll dabei ablenken, dass das im Kern genau so ist.

    Diese FAZ Überschrift macht das selten so deutlich.

    Der/die Zerstörer sitzen in Saudi Arabien, Katar und überall auch in Europa und sie alle haben ein gemeinsames Bekenntnis: Das des mörderischen Neids — der nur leicht gebremst wird durch den Nutzen der aus am Leben gelassenen Sklaven ziehbar ist.

    Wie sehr wieder viele mehr Kern-Nazis sind (auch Beamte) und das (im zentralsten historischen Sinn des Nazitums) also selbst die NPD als Sammelstelle an Nei-Nazis weit übertreffen, wird solchen geistig – seelisch Verblödeten erst klar werden nachdem sie erkannt haben werden, wie sehr der Islam den National-Sozialismus damals führungstechnisch „übernehmen und ausnutzen konnte“ FÜR SEINE ZIELE …

    Eines der inzwischen gar nicht mehr so wenigen Bücher welches dies Aufdecken hilft ist „Halbmond und Hakenkreuz“. Darin wird auch „sichtbar“, wie lange diese Bündnisvertiefung Richtung Islam schon vor WK 2 und Holocaust bestand.

  49. Wenn man die rot-grünen Linken genauer analysiert, kommt man schnell an den Punkt, dass sie an einem bestimmten Punkt stehen geblieben sind. Die Realität an sich abperlen lassen und dann nur noch starr an ihren Wunschvorstellungen verharren. So verhält es sich auch hier. Es entsteht dann, je mehr die Realität an ihnen vorbei zieht eine Art stalinistische Betonkopf-Mentalität (bewusst oder unfreiwillig im Denk-Kollektiv verharrend). Das zeigt die FAZ hier sehr eindrucksvoll.

  50. Manchmal fallen mir in solchen Zusammenhängen Zitate ein, die im Zusammenhang mit gegen Hitler kämpfende Patrioten unterste Schublage waren, in Bezug auf die Schmierenjournallie jedoch in ihrer Kürze alles aussagen, was man über diese Hetzer wissen muß:
    „Sie sind ein schäbiger Lump!“

  51. OT

    Aktueller Stand der

    PI-Umfrage:

    .
    Wie sollte sich der Bundesvorstand der AfD heute bei seiner Telefonkonferenz zu Björn Höcke positionieren?

    Weder noch – die AfD darf sich nicht von den linken Medien zu einer politisch korrekten Entscheidung treiben lassen. (75%, 10.743 Votes)

    Es sollte eine Ermahnung oder Rüge ausgesprochen werden. (13%, 1.894 Votes)

    Es sollte ein Partei-Ausschlussverfahren eingeleitet werden. (12%, 1.648 Votes)

    Total Voters: 14.285

  52. Die FAZ ist heute nur die pseudo-bürgerliche taz. Im wahrsten Sinne des Wortes, was heute in der FAZ (Und Welt) seinen kulturmarxistischen Sermon verbreiten darf, war früher bei der taz (und/oder dem FDJ-Blatt Junge Welt uä. linksextremen Blättern). Die FAZ ist tot. Und auch das bald im wahrsten Sinne des Wortes denn sie hat bereits hunderttausende von Lesern verloren und das mit Sicherheit endgültig. Und ihre heißgeliebten Migratten werden sie mit Sicherheit nicht kaufen, sie verlieren also massiv Leser ohne neue dazu zu gewinnen, eine Rechnung des sicheren Untergangs.

  53. 30 Demokratie statt Merkel   (24. Jan 2017 09:42)  
    OT, vom Flüchtlings-Wirtschaftswunder
    Baufirma aus Papenburg bot 100 Flüchtlingen, Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierung an.
    Einer soll jetzt noch da sein:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022984-Firma-bot-Fluechtlingen-Jobs-Einer-von-hundert-ist-geblieben
    ——–
    Auch sich etwas vom fetten Flüchtlings Kuchen abschneiden ? Es gibt doch bestimmt genügend deutsche Arbeitssuchender in dieser Gegend.
    Früher sagte man Kriegsgewinnler dazu !

  54. Was würde Herr Trump sagen:
    „Ich liebe euch und respektiere euch! Wer nicht spuren möchte, kann in einem Monat gehen!“

    Der Mann ist Spitze! Der hat auch zu Angela gesagt: „Ich respektiere sie als eine große Politikerin!“

    Dieser Respekt bedeutet, aber nicht, dass sie in einem Monat nicht gehen kann.

    Zu den Sreiberlinge aus FAZ, nur ein kleiner Ratschlag- Hält die Latte etwas niedriger, denn ab 40 aufwärts findet man ganz schlecht eine neue Anstellung und mit Hatz 4 lebt man mehr als bescheiden.
    Es sind Zeiten aufgebrochen, wo der Wert der Wahrheit etwas gestiegen ist.

  55. <blockquote#17 Aussteiger (24. Jan 2017 09:35)

    Ich warte immer noch in Deutschland auf die erste sachliche,nüchterne Berichterstattung zu dem demokratisch gewählten US-Präsidenten
    </blockquote

    Gab es bereits. Auf ntv lief mehrmals eine Reportage über Trumps Flugzeug, wo er auch selbst zu sehen und zu hören ist. Da wurde tatsächlich gut über ihn geredet.

    😉

  56. PS: Zwei Fragen beschäftigen mich:
    1.Wie kann man diese Lügen-Industrie vom Thron stoßen?
    2.Wieso schaffen es die Bürgerbewegungen nicht vor den Medienhäusern aufzulaufen? Woche für Woche mit Lichterketten und Transparenten! Solange die etablierten Mainstream-Medien keinen Wiederstand spüren fühlen Sie sich moralisch in der richtigen Denk-Zone. Die Bürgerbewegungen sollten jetzt die Komfortzonen der Medienschaffenden im öffentlichen Raum bereichern. Stoff liefern sie uns ja jeden Tag genug.

  57. Was würde Herr Trump sagen:
    „Ich liebe euch und respektiere euch! Wer nicht spuren möchte, kann in einem Monat gehen!“

    Der Mann ist Spitze! Der hat auch zu Angela gesagt: „Ich respektiere sie als eine große Politikerin!“

    Dieser Respekt bedeutet, aber nicht, dass sie in einem Monat nicht gehen kann.

    Zu den Sreiberlinge aus FAZ, nur ein kleiner Ratschlag- Hält die Latte etwas niedriger, denn ab 40 aufwärts findet man ganz schlecht eine neue Anstellung und mit Hatz 4 lebt man mehr als bescheiden.
    Es sind Zeiten aufgebrochen, wo der Wert der Wahrheit etwas gestiegen ist.

  58. Das Auswärtige Amt und eine nachgeschaltete Firma unterhalte die Seite „Deutschland.de“. Auf einer der „Unterseiten“ findet man folgendes:

    Flucht 2.0 – wie Flüchtlinge sich informieren

    […]

    Der zweieinhalbstündige Workshop zeigte, wie Kommunikation – sowohl unter Geflüchteten als auch in den Zielländern von Flucht und Migration – eine vermeintliche Wirklichkeit generiert. Die Diskussion zeigte, dass erfolgreiche Integration letztendlich auch davon bestimmt wird, welche Chancen und Möglichkeiten ein Zielland den neu Ankommenden anbieten kann. Integration fängt an, wenn Geflüchtete gezielt angesprochen werden können. Sie geht weiter, wenn Migranten langfristig eine Stimme bekommen und sich selbst in die Mediendebatte einbringen können. Sie ist da am wirksamsten, wo sie direkt ist: im persönlichen Austausch von Mensch zu Mensch, in der Kommunikation miteinander statt übereinander.

    http://blog.deutschland.de/2017/01/flucht-2-0-wie-fluechtlinge-sich-informieren/

    Aus dem Artikel liest man straff heraus, dass den invasivem Arten hier offenbar schnell „Stimmrecht“ zuerkannt werden soll. Träte dies ein, würden die hier bald die Mehrheit sein und uns Deutschen ihren (politischen) Willen auferlegen. Sollte das jemals passieren, gibt es nur ein letztes Mittel: Einen Generalstreik, damit das zu verteilende Geld alle ist. Denn wir Deutschen werden hier zweifelsfrei umgevolkt und nur noch als Steuerzahler & Asylfinanzierer gebraucht.

  59. „Die Zeiten, in denen das politische wie kulturelle Establishment freihändig auf dem Rücken der schweigenden Massen Schlitten fahren konnten, neigen sich dem Ende zu.
    Wie weit diese sich liberal, progressiv und weltoffen fühlenden Eliten von tatsächlicher Zivilisiertheit und Kultiviertheit entfernt sind, offenbaren sie im Moment ihrer Niederlage:
    Öffentlichkeitswirksam richten sie in wutschäumenden oder mit tränenerfüllt-zitternden Stimmen vorgetragenen Appellen ihren Haß auf den neuen stärksten Mann der Welt, meinen aber in Wahrheit den kleinen Mann, der ihn gewählt hat.“

    Mathias Heitmann, Cicero, 22.01.2017

  60. #26 johann

    Ein Bekannter von mir hat vor einigen Jahren eine eritreische Putzfrau, die hier in D gearbeitet hat, geheiratet. Die beiden sind jetzt dabei, sich in Eritrea ein Haus zu bauen, weil es da mit kleiner Rente erschwinglich ist. Zieht jemand freiwillig aus D nach Eritrea, wenn es da zum FLÜCHTEN ist?? Er hat unter Panoramio hunderte von wunderschönen Fotos aus Eritrea hochgeladen, um zu zeigen wie schön es dort ist, wo er jetzt lebt.
    Die Eritreer, die jetzt nach D kommen, sind samt und sonders nur Schmarotzer, sonst nix.

  61. #14 KDL   (24. Jan 2017 09:33)  

    Zuvor dachte ich tatsächlich, diese Spinner gäbe es nur in Deutschland und Trump könnte sich mit entsprechenden Sanktionen rächen, aber dem ist leider nicht so.
    ———
    Kann er und hat es auch schon gemacht, seine Sanktionen umfassen zwei Worte : AMERIKA ZUERST“

  62. #47 flensburgerin (24. Jan 2017 09:59)
    2 Tage im Amt und schon so viel geschafft. Weiter so, Mr. Trump!

    Für all diese linken Spinner hat die Musik aufgehört zu spielen. Das tut richtig gut.

    ————————————————–

    In der Tat erstaunlich, was Trump in den ersten Stunden seiner Amtszeit schon umgesetzt hat. Wenn er in diesem Tempo weiter macht, dann werden wir die USA und die Welt bis zum Wahltermin bei uns nicht mehr wieder erkennen 🙂

    Klar, dass die linken Socken aus allen Rohren schießen – es ist vorbei mit ihnen.

    Dabei amüsiert mich immer die Unkenntnis der Linken über grundlegende physikalische Mechanismen:
    1. Energie geht nicht verloren
    2. Jede Kraft erzeugt eine gleichgroße Gegenkraft (Aktio=Reaktio)

    Und was heißt das bezogen auf Trump? Mit ihrem Gegeifer machen die Linken Trump stark.
    Weiter so, Jungs, helft ihr Trump, helft ihr uns, unser Land zurück zu bekommen.

  63. so lange dieses Blatt noch Geld hat, kann es noch geifern. Wer kauft das noch?
    Obambi ist schon weg.
    Merkel muss noch weg!
    FAZ kann auch weg.

  64. Trumps Berater: Madonna soll verhaftet werden

    Während der Protestkungebungen am Tag nach der Inauguration von Donald Trump hat die US-amerikanische Sängerin Madonna harsche Kritik am neuen Präsidenten ausgeübt. „Ja, ich bin wütend. Ja, ich bin empört. Ja, ich habe unheimlich viel darüber nachgedacht, das Weiße Haus in die Luft zu sprengen“, sagte sie. Nach dieser Aussage forderte Newt Gingrich, der Trump während seines Präsidentschaftswahlkampfes beraten hatte, die Pop-Ikone zu verhaften, berichtet Huffington Post.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/45673-trumps-berater-madonna-soll-verhaftet/

  65. Der Hass auf Herrn Trump ist wie die Bockigkeit der Kinder, wenn der Vater plötzlich sagt :“ So
    jetzt arbeitet ihr mal selber für eure Zukunft“

  66. In der Biologie nennt man das Übersprungsverhalten. Wenn zwei gegensätzliche Impulse feuern, verfallen Tiere und Menschen in unsinniges Verhalten. Das Komisch ist doch, dass Trump genau die Forderungen erfüllt, die Amerikahasser seit rund 50 Jahren fordern: Ami go home (Trump macht das), raus aus der Nato (Trump ist nicht abgeneigt), gegen TTIP (Trump auch), „Amis“ mischen sich überall ein (Trump kümmert sich nur um sein Land und seine Verteidigung). Aber gleichzeitig müssen sie Trump hassen. Lustiges Dilemma, für wahr.

  67. Warum erscheint mein Beitrag 2 Mal, wo ich nur ein Mal gedrückt habe?
    Haben die Linksidioten wieder was damit zu tun? Warum dreschen sie nicht mit Latten auf alten Leuten und zünden Autos an? Das war doch die Hauptbeschäftigung.

  68. In der Biologie nennt man das Übersprungsverhalten. Wenn zwei gegensätzliche Impulse feuern, verfallen Tiere und Menschen in unsinniges Verhalten. Das Komische ist doch, dass Trump genau die Forderungen erfüllt, die Amerikahasser seit rund 50 Jahren fordern: Ami go home (Trump macht das), raus aus der Nato (Trump ist nicht abgeneigt), gegen TTIP (Trump auch), „Amis“ mischen sich überall ein (Trump kümmert sich nur um sein Land und seine Verteidigung). Aber gleichzeitig müssen sie Trump hassen. Lustiges Dilemma, für wahr.

  69. Wenn Trump das vergammelte deutsche Establishment mit „zerstört“ dann dann kann ihm nur Beifall zollen! 🙂

  70. In der Biologie nennt man das Übersprungsverhalten. Wenn zwei gegensätzliche Impulse feuern, verfallen Tiere und Menschen in unsinniges Verhalten. Das Komische ist doch, dass Trump genau die Forderungen erfüllt, die Amerikahasser seit rund 50 Jahren fordern: Ami go home (Trump macht das), raus aus der Nato (Trump ist nicht abgeneigt), gegen TTIP (Trump auch), „Amis“ mischen sich überall ein (Trump kümmert sich nur um sein Land und seine Verteidigung). Aber gleichzeitig müssen sie Trump hassen. Lustiges Dilemma, für wahr.

  71. Könnt ihr euch noch erinnern ?
    Nach Putin’s Wahl erschienen ähnliche Hetz/Schmäh- Artikel, Stürmer- ähnliche Bilder/Karikaturen und „Qualitäts_reportagen“.

    Vielleicht wird es diesen interNationalSSozialistischen Globalisten eines schönen Tages noch schlecht bekommen, getreu nach dem Motto; Wer anderen eine Grube gräbt……

  72. Wenn die Wurmkur beginnt, machen die Parasiten nochmal richtig mobil. Dann muß man noch eine Dosis nachlegen, dann ist man sie los.

  73. „die Trump angeblich Charakterschwäche und Dummheit bescheinigten:“

    Nun ja, bei Merkel passt das doch hervorragend.
    Wenn man mir Merkels Dummheit in Euro auszahlen würde, ich würde keinen finanziellen Probleme in meinem Leben mehr haben.

  74. Ja, dieses Trump-Bashing ist eigenartig. Vor allem, weil es nach der Wahl nicht leicht abgeschwächt wurde, sondern im Gegenteil eigentlich noch hysterischer wird.

    Sie wissen ganz genau, wann sie verloren haben.
    Es ist der Totentanz der Looser und Trump spielt auf.

  75. Merkel und EU gehören demnächst zu den Abgehängten in den Rust-Belts!

    Person der Woche
    May stellt Merkel in den Schatten

    Sie wurde zunächst bemitleidet, weil sie den Brexit aufgehalst bekam. Doch sie macht es geschickt und sucht nun den Schulterschluss mit Trump. Erinnerungen an Reagan und Thatcher werden wach – und May findet plötzlich eine neue Führungsrolle.

    Donald Trump nennt Theresa May bereits kumpelhaft „My Maggie“: eine Anspielung auf das prächtige Verhältnis zwischen Margaret Thatcher und Ronald Reagan in den 1980er Jahren. Der neue US-Präsident hat die britische Premierministerin demonstrativ als ersten Staatsgast nach Washington eingeladen, und beide werden bei dem Treffen am Freitag die „special relationship“ – die historisch so enge Beziehung beider Länder – demonstrativ zelebrieren, wie May in der BBC ankündigte. Der Vorgang hat hohe symbolische Bedeutung für die Weltpolitik, und zwar in dreifacher Hinsicht. […]

  76. Es scheint wohl kein Tag mehr zu vergehen, ohne dass sich die deutschen Medien eine neue Schandtat,die die gestrige noch übertrifft,begeht.

  77. Das anhaltende Trump-bashing erklärt sich offensichtlich aus einer akuten Sauerstoffunterversorgung der Gehirne von linksbunten Blockparteipolitikern und deren Vasallen von den Propagandamedien.
    Nämlich als Folge des andauernden Eintauchens in Merkels Arsch bis zur Halskrause.
    Jetzt weiß man auch, weshalb Merkels Gesäß so breit wie bei Brauereigäulen geworden ist!
    Bei Peter Altmaier z. B. hat das zusätzlich auch schon zu bleibenden Schäden im Gesicht geführt! 🙁

  78. Merkel und EU gehören demnächst zu den Abgehängten in den Rust-Belts!

    Person der Woche
    May stellt Merkel in den Schatten

    Sie wurde zunächst bemitleidet, weil sie den Brexit aufgehalst bekam. Doch sie macht es geschickt und sucht nun den Schulterschluss mit Trump. Erinnerungen an Reagan und Thatcher werden wach – und May findet plötzlich eine neue Führungsrolle.

    Donald Trump nennt Theresa May bereits kumpelhaft „My Maggie“: eine Anspielung auf das prächtige Verhältnis zwischen Margaret Thatcher und Ronald Reagan in den 1980er Jahren. Der neue US-Präsident hat die britische Premierministerin demonstrativ als ersten Staatsgast nach Washington eingeladen, und beide werden bei dem Treffen am Freitag die „special relationship“ – die historisch so enge Beziehung beider Länder – demonstrativ zelebrieren, wie May in der BBC ankündigte. Der Vorgang hat hohe symbolische Bedeutung für die Weltpolitik, und zwar in dreifacher Hinsicht. […]

  79. #4 Athenagoras (24. Jan 2017 09:19)

    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu berichten, wir können sie jedoch zwingen, immer dreister zu lügen!“

    (Ulrike Meinhof)

    Dieses Zitat aus der anderen Richtung.

  80. Trump hat dem Presse-Pöbel seinen wahren Platz in der Nahrungskette aufgezeigt.

    Das schmerzt natürlich.

  81. Phoenix, NTV und N24 sind zur Zeit die schlimmsten Hetzsender die der Zwangsgebühren finanzierte Staats-TV aufzubieten hat. Nahezu 24 Stunden rund um die Uhr Trump-Bashing, dazwischen nur durch zeitweiliges AfD-Bashing unterbrochen, einfach nur noch widerlich und abstoßend!
    Ich hoffe dass die US-Regierungs-Administration genau registriert, welche deutschen Medien am meisten gegen sie hetzen, und entsprechende Konsequenzen ziehen, wie z.B. Entzug der Akkreditierung.

  82. der Trump ist für unseren Politiker zerstörer-cha-cha-cha,was soll ich dazu sagen-ich sehe das anders-die ganze Bande von Berlin-über Brussel-zum Soros und KlingtonPädofilenbande endlich zerfällt!!
    UNSERE Politiker WARNEN UNS VOM CHEMIETERROR-IST DAS DESWEGEN;DASS WIR HIER HABEN DIE Moslime,die welche bekannt sind und sind nicht abgeschoben-sehe Östereich.

  83. Hat jemand letzten Sonntag den Spiegel Schrott auf RTL gesehen. Immer wieder wurde geworben für diesen Ableger vom schwarzen Kanal.
    Natürlich wieder über Trump und seinen Freunden, dem Ku-Klux-Klan!
    Man liest:“Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat mit Äußerungen über den Ku Klux Klan für Aufregung gesorgt. Trump vermied in der Talkshow „State of the Union“ des Senders CNN trotz Aufforderung eine Distanzierung. Er wisse nicht, von welcher Gruppe die Rede sei. „Sie wollen, dass ich eine Gruppe verurteile, von der ich nichts weiß“, sagte Trump.

    Er müsse sich zum Thema Ku Klux Klan (KKK) und anderer extremistischer Gruppen erst schlau machen, fügte Trump hinzu. Auch eine Distanzierung zum früheren Anführer des Ku Klux Klan, David Duke, vermied der Immobilienmagnat in der Sendung.

    Der 1865 in den USA gegründete Ku Klux Klan sieht die Weißen als privilegierte Rasse an und kämpft vor allem gegen die Schwarzen. Die Gruppierung lehnt aber auch Einwanderer, Juden sowie Homosexuelle ab. Derzeit zählt der Ku Klux Klan zwischen 5000 und 8000 Mitgliedern.

    „Das ist nicht nur falsch, das macht ihn unwählbar“

    Duke – bekannt als Antisemit und Rassist – hatte seine Unterstützung für Trump am Donnerstag via Facebook kundgetan, im selben Post schimpfte er auf den Einfluss der „Zionisten“ in den USA. Duke, früher Anführer der KKK-Unterorganisation „Ritter des Ku Klux Klan“, leugnet den Holocaust.

    Bei einer Pressekonferenz am Freitag hatte Trump auf die Frage eines Reporters noch knapp und leidenschaftslos gemeint: „Ich wusste gar nicht, dass er mich unterstützt. David Duke unterstützt mich? Ich distanziere mich, okay?“ Inzwischen hat es sich Trump offenbar anders überlegt.

    Seine republikanischen Widersacher im Vorwahlkampf griffen die Äußerungen auf und kritisierten Trump scharf. Der Senator Marco Rubio sagte, die Republikaner könnten keinen Kandidaten aufstellen, der sich weigere, Rassenideologen wie die Vertreter des Ku Klux Klan zu verurteilen. „Das ist nicht nur falsch, das macht ihn unwählbar“, sagte Rubio.

    Senator Ted Cruz nannte Trumps Äußerungen auf Twitter „wirklich traurig“. „Wir sollten uns alle einig sein, Rassismus ist falsch, KKK ist abscheulich.“

    Und Merkel ist/war bei der Staasi und regiert ein untergehendes Land. Drüber regt sich kein Flachwi von der Presse auf.Hoffe das Trump seinen Weg geht und alle seine Versprechen hält. Bei Doof-Merkel glaubt nur noch sie selbst an den Endsieg!

  84. „Die Regierung warnt vor Terror mit Chemikalien“

    In der Bundestagskantine wurden kleine Tütchen mit weissem Pulver sicher gestellt.

  85. In der Bundestagskantine wurden kleine Tütchen mit weissem Pulver sicher gestellt.

    Und auf dem Klo auch.

  86. Und man fragt sich: Kann die FAZ noch tiefer sinken?

    Die Antwort : Ja.
    Sie müssen nur ein ordentliches Gewicht dran hängen.

  87. „Ich wärme mich an brennenden Deutschlandfahnen“, „Ich sitze im Atombunker und feiere den Untergang der Welt“
    – diese und weitere Liedtexte tönten gestern aus dem Lautsprecherwagen der von der exzellenten TU Dresden entsendeten Gegendemonstranten, der zukünftigen Elite unseres Landes.
    Das ist naturlich „künstlerische Freiheit“, oder, Herr Rektor?

  88. „Geht das noch als Panik durch …“

    BKA warnt offenbar vor Anschlägen mit Chemikalien – „entschlossene und mit ausreichendem Fachwissen ausgestattete terroristische Gruppierung durchaus in der Lage sein, das in Deutschland zu Genüge vorhandene Potenzial an chemischen Gefahrstoffen im Rahmen eines Anschlags für ihre Ziele zu nutzen“.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/BKA-warnt-offenbar-vor-Anschlaegen-mit-Chemikalien

    „Die Bürger in Schleswig-Holstein sollen zuverlässiger vor Katastrophen gewarnt werden.“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Behoerden-wollen-besser-vor-Katastrophen-warnen

    das hat alles nichts mit nichts zu tun …

  89. diese hetzerische rote
    F urchtbare A ntifa Z eitung

    sollte man nicht mehr ernst nehmen.

    Diese schreiben seit lange Zeit nur noch rote Zahlen,da diese viele viele Leser verloren haben und auch eine Menge Anzeigenkunden..

    Daher mussten die in den letzten 2 Jahren auch schon ca. 200 Stellen abbauen.

    Trotz allem brechen die Auflagen dieser roten Zeitung weiter ein und diese Idioten merken es immer noch nicht,dass dieses daran liegt,dass diese aus der einst konservativen Zeitung ein linke Schmierblatt geschaffen haben!

  90. Bush-Kriege : Chaos ohne Kreativität

    Dies in die Politik übertragen heißt, daß von der NWO/Globalisierung Kriege geführt werden in denen ganze Länder platt gebombt werden , damit etwas ganz Neues daraus erwachse.

    Darauf warten wir bis heute

  91. Grr, wieder unbeabsichtigte Mehrfach-Posts. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Erst ein gateway-error, dann doch gepostet. Bitte um Entschuldigung.

  92. Der WIRKLICHE Zerstörer heißt Merkel.
    Oder Erdogan:

    KURIER.AT
    24.01.2017

    „Säkularismus“, „Wiedergeburt“ und „Atheismus“ sollen in Religionsbüchern als „problematische Überzeugungen“ und als „Krankheiten“ eingestuft werden. Die Evolutionstheorie von Charles Darwin muss aus den gymnasialen Lehrplänen gestrichen werden. Der Gründer der laizistischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, soll immer mehr aus den Unterrichtsinhalten verschwinden.

    https://kurier.at/politik/ausland/tuerkei-streicht-darwins-evolutionstheorie-aus-schulbuechern/242.734.916

  93. Hoffentlich zerstört Trump den ganzen irren Sumpf, der sich im Westen und Transatlantik ausgebreitet hat.
    Mr. Trump, be strong!

    Unsere Systempresse schießt sich selber ab.
    Selbst die Dümmsten sind nicht mehr so dumm, den ganzen Mist zu glauben.

  94. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Führt Deutschland wieder einen zwei Fronten-Krieg?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutsche Politiker und die Propagandamedien sind schon wieder Größenwahnsinnig geworden.

    Sie führen einen mediealen, wirtschaftlichen und politischen zwei Fronten Krieg gegen Russland und jetzt gegen die USA. Das hatten wir doch schon mal und das Ende kennen wir alle.

    Sie hetzen und sanktionieren Länder die weit aus größter sind als wir selbst.. Das geht sowas von in die Hose..

    Man sollte Merkel und anderen Hetz-Politiker mal einen Atlas geben, damit sie sehen was für ein Fliegenschiss Deutschland gegen diese Supermächte ist.

  95. #108 Eurabier (24. Jan 2017 10:58)

    Ich schaue dem gelassen entgegen.
    Vielleicht eröffnet ja Theresa May die Abstimmung mit einem Seitenblick nach Calais und der Frage:

    „Wolle mer se rein lasse?“

  96. @ #92 Drobo (24. Jan 2017 10:39)
    „Ein Zerstörer hilft. Gegen linke U-Boote.“

    ein gutes uboot muss nicht wie ein zerstörer
    schnell und besonders bewaffnet sein.

    es reicht, lautlos zu sein, alles zu hoeren,
    und niemand wird wissen, wo es ist.
    aber irgendwann muss es irgendwo auftauchen.

    dieses auftauchen und sich zu erkennen geben
    erleben wir gerade mit der anti-trump-presse.
    wer schlau ist, braucht sie nur lesen
    und die namen der schmieranten notieren,

    zb fuer weitergabe an homeland security,
    immigration control, intelligence etc.,
    foerderung von „kultur“-einrichtungen …

  97. FOTOS von LEEREN ZUSCHAUERPLÄTZEN und dergleichen sind wohl Fake-News.

    Außerdem wurde die Anreise scheinbar sehr beschwerlich gemacht!!!

    Just Trump Things
    21. Januar ·

    Edit for the losers:

    Yeah, we hacked Gettyimages and photoshopped all their pictures too. Or, you are too retarded to see when you’ve been fed fake news. It’s definitely one or the other.

    https://www.reddit.com/r/The_Donald/comments/5ph3aj/proof_real_inauguration_crowd_size_vs_fake_news/

    +++http://www.gettyimages.co.uk/license/632194746+++

    So now, the dishonest media is pushing a picture of the inauguration from 6 hours before, showing hardly anyone there. They’re pitching that it was taken at peak time. CNN even ran it at 12:13 with the LIVE tag on. You have probably seen it already 100+ times, bc let’s face it. Liberals are freaking out right now. Well, whenever they show that picture, & actually believe that nobody showed to President Trump’s inauguration, just show them this pic, which shows the REALITY of attendance. Trust me, it will further ruin their day. It’s HILARIOUS!!!! #MAGA

    Facebook-Link: +++https://www.facebook.com/justtrumpthings/photos/a.905705016169249.1073741826.905684099504674/1348553048551108/+++

  98. #114 Wilma Sagen (24. Jan 2017 11:04)

    Gut so!

    Wer die „Musik“ bestellt, muß auch zahlen.

  99. #117 Marie-Belen

    Ungarn ist auch in der EU und lässt keine Dschihadisten rein. Das eine schließt das andere nicht aus. Einfach konsequent bleiben.

  100. #117 Wilma Sagen (24. Jan 2017 11:04)

    Da trifft es einmal die Veruscaher persönlich!

    Linksgrüne Träumer und ihr eigener Geldbeutel, ein desaströse Mischung!

  101. Wenn Donald Trump der Zerstörer ist, was ist dann der George Soros oder Angela Merkel????

    Er korrigiert nur die neue Welt(UN)Ordnung und gibt die Macht dem amerikanischen Volk zurück. Und es ist gut so!

  102. .
    Lieber
    ein Zerstörer,
    der ausmistet und aufbaut,
    als ein schon im voraus gekürter
    Friedensnobelpreisträger, der
    Unfrieden stiftet und
    uns hier in Europa
    eine Moslemflut
    beschert
    hat.
    .

  103. Muss ich mir doch glatt mal kaufen, dieses FAZ-Wochending, der Untertitel klingt vielversprechend: „Donald Trump legt die Axt an die bestehende Ordnung in Amerika und der Welt. Wie weit wird er damit kommen?“

    Da der PI-Autor offenbar nur das Cover kennt, ist seine Kritik (und die seiner Kundschaft, die auch nicht mehr kennt) ohne Belang. Die Leserkommentare bei FAZ-Facebook sind schonmal vielversprechend, Johanna Schäfer schreibt:

    Die Zerstörerin von Europa heißt Merkel. Hinter Merkels Politik steht niemand mehr. Obama hat die Schulden Amerikas verdoppelt und uns die Migrantenströme beschert. Das war ein Zerstörer.

    https://www.facebook.com/faz/photos/a.415527155975.196450.346392590975/10154173948880976/?type=3&theater

    Laut Eigenwerbung will die FAZ-„Woche“ Hintergründe und Informationen bieten „und in der Bewertung zurückhaltend“ sein, mal gucken, ob sie hält, was sie verspricht.

  104. Anschläge auf Trinkwasser und Nährmittel mit Chemikalien, schlimm genug das zu lesen.
    Aber das hier ist noch schlimmer
    „http://www.metropolico.org/2017/01/23/ansturm-von-klimafluechtlingen-aus-afrika-erwartet/

  105. #54 Mainstream-is-overrated (24. Jan 2017 10:05)

    Man muss dabei wissen, dass Journalisten heutzutage hauptsächlich für eine Leserschaft schreibt: Journalisten.

    Auf Twitter folgen sie sich alle gegenseitig, klopfen sich ständig auf die eigene Schulter – ein Jahrmarkt der Eitelkeiten. Da versucht man sich gegenseitig zu über-trump-en: wer kann noch eins draufsetzen?

    Einziger Trost: der Stellenabbau geht weiter.

    Genau so ist es: Journalisten wollen anderen Journalisten imponieren. Wer glaubt, deren Anliegen wäre es, Leser zu INFORMIEREN, ist naiv. Da geht es schlicht um Brusttrommelei unter Kollegen.

    Und dann schreiben sie natürlich auch für Politiker, die sie beeinflussen wollen. Das ist diese komische geistige Inzucht: Politiker diktieren Journalisten in den Block, was sie schreiben sollen, die das in letzter Zeit auch immer bereitwilliger tun – und genau aus diesen Medien informieren sich dann wiederum Politiker, um zu erfahren, „was in der Welt da draußen los ist“. Und solche Leute halten dann den „normalen“ Menschen Vorträge über Echoräume.

    Naja, die werden über kurz oder lang genauso auf die Fresse fallen wie so mancher aus dem Clinton-/CNN- usw.-Umfeld.

    Wie titelte die Weltwoche vor einiger Zeit so schön? Ein Bild von einem fliegenden Teppich, darauf Merkel, Obama, EU-Politiker usw. – drunter stand „Runter kommen sie alle“.

    Da hilft auch kein noch so hysterischer Anti-Trump-Feldzug der Fake-News-Generatoren SPON, ZEIT usw. weiter.

  106. #100 zille1952

    Phoenix, NTV und N24 sind zur Zeit die schlimmsten Hetzsender die der Zwangsgebühren finanzierte Staats-TV aufzubieten hat. Nahezu 24 Stunden rund um die Uhr Trump-Bashing, dazwischen nur durch zeitweiliges AfD-Bashing unterbrochen, einfach nur noch widerlich und abstoßend!
    Ich hoffe dass die US-Regierungs-Administration genau registriert, welche deutschen Medien am meisten gegen sie hetzen, und entsprechende Konsequenzen ziehen, wie z.B. Entzug der Akkreditierung.

    Das gleiche habe ich mir auch gedacht. Vllt könnte ja mal jemand dem Weißen Haus eine Liste der dortigen deutschen FakeNews „Journalisten“ zukommen lassen. Den ohne Arbeitsgenehmigung lässt es sich zumindest von dort aus schlecht hetzen.

  107. Trump ignoriert die Lügenpresse, twittert selber und erreicht die Menschen direkt. Er trifft die Lügenpresse bis ins Mark. Die Lügenpresse merkt, daß sie überflüssig ist, die Schmierenjournalisten überflüssig werden.

    Nachmachen AfD! So geht Wahlkampf!

    Immerhin berichtet die BILD heute und auch an anderen Tagen relativ sachlich. Man will offensichtlich nicht noch mehr Auflage verlieren.

  108. Ich hoffe nur, dass Ronald Trump mitbekommt, was unsere Deutschen Medien so „vorteilhaftes“ über ihn berichten und aussprechen. Sogar Mord hat in einer Fernsehrunde nicht ausgeschlossen, um sich das „Problem“ Donald Trump zu entledigen.

  109. Das Alles hat auch etwas Gutes. Trump kann so gut wie nichts mehr falsch machen. Der GAU für die Hetzer könnte aber erst noch kommen, wenn Trumps Politik auch noch erfolgreich ist.

  110. @ #117 Wilma Sagen
    „… Nachzahlungen von „FLÜCHTLINGSHELFERN“

    danke, ein guter start in den tag !

    „Die Auswirkungen d Verpflichtungserklärungen werden für die Bürgen immer prekärer. Mit Flüchtlingshelfer ™ Christoph Nicolai, evangelischer Pfarrer im Ruhestand und seit 2015 Motor und Sprecher der „Flüchtlingshilfe Syri…“ snip, das reicht schon.

    ich rufe hiermit die leser dieses fachblogs zu sachspenden auf, gebraucht werden zb
    Heul und Schneuztuecher, Baldrianpillen, …

    „Nicolai: Seit die ersten Einreisen erfolgreich waren, also seit einem Jahr, tragen wir die Kosten für Unterhalt und Unterbringung, das sind derzeit insgesamt 3600 Euro im Monat.“

    Bankkonto leeren, beten, blockflöten, betteln,
    das ist wie Frankreich: „Da müssen wir durch“.

  111. #124 RechtsGut (24. Jan 2017 11:12)

    FOTOS von LEEREN ZUSCHAUERPLÄTZEN und dergleichen sind wohl Fake-News.

    Dieses Vergleichsbild sagt alles: Medien über Obama (links oben) und über Trump (rechts oben) und dazu im Vergleich unabhängige Bilder von Trumps Amtseinführung (unten). Es ist der alte Trick, den man auch hierzulande verwendet hat, um die diversen Pegida-Demonstrationen kleinzulügen: Man zählt einfach zu einem frühen Zeitpunkt, wenn viele Teilnehmer noch garnicht angekommen sind. Das klappt besonders gut, wenn Gegendemonstranten und Polizeikontrollen die Anreise verzögern.

  112. #100 zille1952 (24. Jan 2017 10:46)

    … Ich hoffe dass die US-Regierungs-Administration genau registriert, welche deutschen Medien am meisten gegen sie hetzen, und entsprechende Konsequenzen ziehen, wie z.B. Entzug der Akkreditierung.
    ————————————–
    Das hoffe ich auch. Selbst Tina Ruck (ARD) scheint es bemerkt zu haben und bekommt Angst um ihrem Traumjob in Washington.

    Angst haben müssen auch Trump-Bashing- Politiker. Da fällt mir einer ein, der sich den Magen hat nicht verkleinern lassen 😉

  113. Grünen-Chef Özdemir verzichtet nach Attacken türkischer Nationalisten auf Taxifahrten in Berlin

    So schnell kann die heile linke Welt ins Wanken geraten. Nachdem der türkischstämmige deutsche Grünen-Chef und Spitzenkandidat Cem Özdemir vermehrt von nationalistischen, türkischen Taxifahrern bei seinen Fahrten attackiert wurde, verzichtet er nur gänzlich auf dieses Transportmittel, wie die Welt berichtet.
    Als Spitzenpolitiker fährt natürlich auch Özdemir primär mit dem Taxi und nicht etwa mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Terminen von A nach B. Doch immer häufiger wurde der gerade bei Pro-Erdogan Anhängern unbeliebte Grüne von türkischen Taxifahrern bei Fahrten in Berlin erkannt und daraufhin beschimpft, beleidigt und aggressiv angegangen.
    https://www.unzensuriert.at/content/0022983-Gruenen-Chef-Oezdemir-verzichtet-nach-Attacken-tuerkischer-Nationalisten-auf

    lol
    allah akbar Genossen

  114. diese FAZ hat sich wohl ein Eigentor mit diesem Trump-Cover geschossen und stößt bei ihren Restlesern auf sehr viel Kritik,wie man auf deren FB-Seite heute nachlesen kann:

    Maria Seher schreibt:

    „Eine reißerische diffamierende Schlagzeile,aber selbst keine Kritik vertragen können..Armselig!

    Herr Stiel schreibt:

    bei aller Liebe..So ein Cover ist nett anzusehen..
    Aber inhaltlich ist es einfach nur Scheiße und das
    Papier nicht wert,auf dem es gedruckt wurde!!

    Weitere kritische Kommentare sind dort zu lesen,die viele Gefällt mir Zustimmung bekommen haben.
    Und der Praktikant der FAZ,der die FB-Seite betreut antwortet hier und da mal in einer weinerlichen Art

  115. Alles gut.

    May ist für einen harten Brexit.

    „In Großbritannien muss das Parlament über die Austrittserklärung aus der EU abstimmen. Das hat das höchste britische Gericht in London entschieden und ist damit der Regierung in die Quere gekommen.

    Die elf Richter des Supreme Courts bestätigten in dem Berufungsverfahren ein früheres Urteil. Anfang November hatte der High Court dem Parlament Mitsprache zugebilligt. Dagegen legte die Regierung jedoch Berufung ein. Sie argumentierte mit einem Hoheitsrecht aus dem Mittelalter, nach dem Regierungen die Handhabe über internationale Abkommen zufällt, ohne dass das Parlament zustimmen muss.

    Der Vorsitzende Richter, David Neuberger, betonte am Dienstag, dass das Urteil nicht das Referendum zum Brexit selbst infrage stelle. Es gehe um rein rechtliche Fragen. An dem geplanten Ausstieg aus der EU ist also auch weiterhin nicht zu rütteln.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161454331/May-muss-vor-Brexit-Antrag-britisches-Parlament-fragen.html

  116. #52 Nuada (24. Jan 2017 10:03)

    Ich halte ALLE (demokratisch gewählten) Politiker nicht für Macher sondern für reine Darsteller, Verkörperungen eines Prinzips – nicht nur die heimischen in der BRD, sondern wirklich alle, selbstverständlich einschließlich der amerikanischen Präsidenten.

    Erfreulicherweise wird „Trump, der Zerstörer“ auch dieses letztlich doch sehr simple Weltbild zerstören. Er ist dabei übrigens nicht der erste.

    Freuen wir uns drauf!

  117. Da scheint bei einigen die Teddybären Kinderwelt zu kollabieren wo man glaubte mit lila Mützechen, Trillerpfeife und jeder Menge bunter Knete im Kopf bis zur Rente hinzukommen.

  118. Lasst sie nur quatschen. Am Ende können sie sich mit den verbleibenden paar Lesern in einer Kneipe treffen und über die guten alten Zeiten schwadronieren. Als man damals noch wirklichen Journalismus fabriziert hat. Heutzutage begnügt man sich lieber damit politische Gegner mit Dreck zu bewerfen um dann die Leser mit diesem Schwachsinn zu beeinflussen. Viel Spaß mit eurer lächerlichen Masche. Zum Glück merken die Menschen langsam welchen Geistes Kinde ihr seit ihr miesen Schmierfinken.

  119. #39 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (24. Jan 2017 09:53)

    dieses Mainstream-Medien-Verhalten ist nicht auf Deutschland begrenzt. Es läuft in allen westlichen Ländern, überall die gleichen Methoden, Lügen und Verleumdungen als rassistisch, faschistisch, frauenfeindlich, homophob, klimakillend

    Dieses immergleiche Mantra „rassistisch, faschistisch, frauenfeindlich, homophob, klimakillend“, wahlweise mit einem „anti-“ vor jedem Wort, quillt als automatisiertes Gebrabbel aus jedem Guti-Schnabel, von der Antifa über die Journaille bis zur Grün wählenden Hausfrau. Ist das gleiche wie das ritualisierte Gefasel von Mohammedanern mit ihrem andauernden „alhamdullidah“, „inschallah“, „wassalam“ oder, in lang und rappelschnell gebrabbelt, „sallallahu aleihi wa salam“.

    Aufs Phrasen-Tonband drücken und einfach laufenlassen. Ein Gehirn ist dazu nicht nötig.

  120. „Dialoge Zukunft Vision 2050?

    Rote auf grüner Tour

    Das sind sozialistische Ziele im grünen Gewand :
    Wir leben im Jahr 2050 in einer Welt, die keine (Staats)Grenzen mehr kennt.

    Entgrenzung ist der direkte Weg in Ortlosigkeit und Heimatlosigkeit und letztlich in das Irresein.Der Mensch kann ohne Grenzen Einhalten nicht leben, bei sich, bei anderen.

    Und er braucht Grenzen zum eigenen Schutz.
    Als Staatsgrenze und als Hauswand, die seine Privatsphäre schützt.

    Der wahre Ursprung dieser angeblichen Zukunfts-Vision ist die Vergangenheit :

    Fürsten und Nationen werden ohne Gewaltthätigkeit von der Erde verschwinden, das Menschengeschlecht wird dereinst eine Familie und die Welt der Aufenthalt vernünftiger Menschen werden

    (Adam Weishaupt)

    Passt genau.

  121. #36 77steve66 (24. Jan 2017 09:50)

    Im Moment ist Petry diejenige, die der AfD schadet. Der MDR verbreitet heute zu jeder vollen Stunde die Lüge, daß Höcke habe „die Entnazifizierung als Rodung der deutschen Wurzeln“ bezeichnet.

    DAS IST EINE LÜGE.

    Der MDR * L Ü G T *.

    Luegenpresse at its best.

    Höcke hat es noch nicht einmal so ähnlich gesagt. Der MDR lügt.

    Dieser Lügensender ist für geistig Behinderte.

    Und Petry gab gestern dem MDR Auskünfte. Warum rücken Petry und ihr Drecks-Parteivorstand nicht die Falschmeldungen gerade?

    WARUM?

    Mit Petry verabschiedet sich die AfD in die Sinnlosigkeit. Diese Frau muß weg.

    Der MDR lügt. Wenn ich mir die Radionachrichten anmache, dann eigentlich, um mich über die stumpfen Lügen zu belustigen. In diesem Fall packt mich die kalte Wut. Zum Glück habe ich noch nie GEZ/Zwangsbeitrag gezahlt.

  122. Hass-Ausbrüche gegen zehnjährigen Trump-Sohn, der Spiegel nennt es „Witz“. TV-Autorin suspendiert:

    TV-Autorin nach Witz über Trumps Sohn suspendiert:
    Katie Rich, Autorin für die amerikanische Sketch-Show „Saturday Night Live“ (SNL) ist offenbar auf unbestimmte Zeit suspendiert worden. Laut der „New York Times“ hatte sich Rich während der Vereidigung von Donald Trump auf Twitter – wie viele andere Nutzer auch – über dessen zehnjährigen Sohn Barron lustig gemacht.

    Sie schrieb, „Barron wird der erste Homeschool-Amokläufer dieses Landes sein“ („Barron will be this country’s first homeschool shooter“). Später löschte sie ihren Tweet und entschuldigte sich offiziell(…)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/news-blog-james-mattis-nennt-beziehung-zur-nato-unerschuetterlich-a-1131364.html

  123. Die Menschheit verblödet. FAZ bringt ihren Beitrag dazu. Da können doch nur Deppen sitzen.
    Scheißblatt !
    Die drehen doch alle am Rad. Bescheuertes Medien VOLK.

  124. Die haben wohl immer noch nicht begriffen, daß die Kriegstreiberin verloren hat und sie nichts mehr für ihr Schmiergeld tun brauchen. Diese primitive Propaganda ist nur noch peinlich.

  125. Ich weiß warum ich diese Medien nicht mehr konsumiere, selbst wenn ich diese wie auf dem Flughafen geschenkt bekomme.
    Kann ich nur nur empfehlen diese L- Medien nicht mehr zu lesen.

  126. „Eines ist in den letzten Tagen klar geworden. Wenn man seine Informationen lediglich aus den deutschen überregionalen Medien wie FAZ, Welt, Spiegel, den deutschen Nachrichtenkanälen und ZDF / ARD bezieht, bekommt man NICHTS mit vom politischen Geschehen. Man versteht nichts, kennt keine Hintergründe und kann sein Verständnis der Welt lediglich auf den kargen, immer gleichen Häppchen Nanny-Journalismus aufbauen, die von Steffen Seibert freigegeben wurden. Man mutiert zum uninformierten, manipulierten Idioten.“

    Katharina Ildiko Szabo

  127. @ #148 gonger (24. Jan 2017 11:27)
    „Angst haben müssen auch Trump-Bashing- Politiker. Da fällt mir einer ein, der sich den Magen hat nicht verkleinern lassen“

    Reichsberuhigungssender „Felix Krull“ vermeldet,

    das man laut draussen-minister steinmeier
    den trumpschen rueckzug aus dem feta vertrag
    als vorteil fuer GER/EUR begreifen sollte –

    man kann jetzt die rolle der USA im Pazifik uebernehmen und china als produktionsstandort kraeftig barolo bieten !

    universalkenner Dr. Steinmeier kann sich sowas leisten: ab februar ist er gruessaugust.

  128. Wenn sich die FAZ auf Wählerumfragen beruft, dann kann ich nur sagen, dass diese manipuliert wurden. So wie dies Güllner für den Stern und RTL tut.

    Die Leute, die dem Herrn Trump die Eignung zum Präsidenten absprechen, sollten endlich zu Kenntnis nehmen, dass das amerikanische Volk Trump gewählt hat. Unsere Politiker und Presseorgane werden ihre unflätigen Ausfälle über Trump noch bitte büßen müssen. Denn Trump ist zu Recht sehr nachtragend.

  129. #154 Stefan Cel Mare (24. Jan 2017 11:40):

    Erfreulicherweise wird „Trump, der Zerstörer“ auch dieses letztlich doch sehr simple Weltbild zerstören.

    Du hältst mich für einfältig?

    😉

    Na gut, kann sein. Tatsächlich ist die Wahrheit im allgemeinen sehr simpel. Nur die Lüge ist komplex.

    Er ist dabei übrigens nicht der erste.

    Das verstehe ich nicht. Bis jetzt hat doch ganz offenbar noch niemand mein Weltbild zerstört (ich hab’s ja noch) – zumindest nicht DIESES. Das andere, das alte, schon. Und das war nicht angenehm.

    Freuen wir uns drauf!

    Ich freue mich nicht auf die Ereignisse des Jahres 2017.

  130. #167 RechtsGut (24. Jan 2017 12:03)

    Es ist noch viel schlimmer. Das Regime läßt über seine Medien Lügen verbreiten, echte Lügen. Diese Lügen sind so dreist, daß man sie klar als Lügen identifizieren kann, wenn man nur an eines der jüngsten Beispiele denkt, Höckes Rede. Man braucht dafür nichts weiter, als 50 Minuten Zeit, um sich die für jedermann im Internet frei verfügbare Rede anzusehen. Man muß dafür keine Fremdsprache beherrschen und nix. Jeder kann die Lügen erkennen.

    Heute in allen MDR-Nachrichten immernoch Lügen über Höcke (ich schrieb´s weiter oben), und gleich mittendrin die Meldung, daß immer weniger Mainstream-Zeitungen aufgelegt werden. Ja, wenn man für Lügen-Abonnements noch Geld bezahlen soll, meldet man den Dreck ab, das scheinen immer mehr Schlafschafe zu kapieren. Aber TV/Radio sind anders organisiert, weil viel wichtiger. Da hilft eigentlich nur Gegen-Information bzw. daß man diese Lügen nicht konsumiert. An TV- und Radiogeräte gehört eigentlich so ein Warnaufkleber wie auf Zigaretten.

  131. @ #164 Nomatterwhat (24. Jan 2017 12:02)
    „Link zu einem „Interaktiven Bild“ “

    hinter der weissen plasteplane auf dem turm ganz rechts stehen zwei unterschenkel allein.

  132. #164 Nomatterwhat

    confirms Sean Spicer correct

    Hahaha Hoffentlich bleibt Er auch bei seiner Ankündigung für Konsequenzen für die Verbreitung von FakeNews in den Mainstream Medien. Busted
    Vllt ja auch eine geschickt plazierte Falle, man weiß es nicht.

  133. Hat eigentlich Jemand Sonntag Abend im ZDF unseren hasenschartigen Flüchtlingsobergauleiter
    Altmeier gesehen?

    Der hat es fertig gebracht, sich mit einem total verknitterten Oberteil(Rücken..) seines Anzuges vor die Kameras zu wagen. Aber sowas von zerknittert. Habe ich so noch nirgends gesehen.

    Selbst bei den Textilien ist nun schon der totale Notstand bei den Politeliten eingetreten.

  134. Eben halt „Reporter“!
    Anlässlich seines 95. Geburtstags wird ein greiser Herr im Altersheim für einen Bericht in der Lokalzeitung interviewt.

    Reporter: „Wie fühlen Sie sich in Ihrem Alter und in dieser Umgebung?“
    Greis: „Danke, sehr gut.“
    Reporter: „Wie sieht denn Ihr Tagesablauf hier drin aus?“
    Greis: „Morgens: Erst mal pissen!“
    Reporter: „Und? Keine Probleme?“
    Greis: „Ach wo! Harter Strahl, kein Brennen, gesunde Farbe!“
    Reporter: „Und dann?“
    Greis: „Stuhlgang.“
    Reporter: „Irgendwelche Beschwerden?“
    Greis: „Keine Spur. Ausreichender Druck, kein Blut, ganz normale Darmentleerung.“
    Reporter: „Wie geht es dann weiter?“
    Greis: „Nun ja, dann stehe ich auf.“

    einen habe ich noch!“Jubiläum der Tageszeitung. Früher diente die Tageszeitung ja der Information, heute ist es hauptsächlich Sichtschutz beim Frühstück.“

    Zu den Unwissenden gehören auch wir Journalisten. Unser Vorsprung vor den Massen drückt sich bloß darin aus, daß wir halbwegs genau wissen, wie wenig wir wissen.

    Horst Stern (*1922), dt. Publizist u. Fernsehauto

    Nennen Sie mir ein Land, in dem Journalisten und Politiker sich vertragen, und ich sage Ihnen, da ist keine Demokratie.
    Hugh Carleton Greene (1910-87), brit. Publizist

    Journalismus = Der Rahm von heute – der Käse von morgen.

    Unbekannt

  135. Man muss auch ein bisschen Verständnis für Systemmedien haben, die sich an Trump, AFD und Pegida heroisch abarbeiten, denn diese Themen sind für die Schreiberlinge am ungefährlichsten. Dort wo tatsächlich massiv gegen die Pressefreiheit und Demokratie vorgegangen wird, z. B. in der Türkei, da gibt es kaum mediale Entrüstung, keine Sondersendungen, einseitig besetzte Talkshows oder beleidigende Berichterstattung, denn man möchte ja nachts noch heil mit dem Taxi (Özdemir) nach Hause kommen. Die ganz Mutigen von den Medienschaffenden thematisieren dann noch so gefährliche Themen wie das: Ozonloch, den schon immer dagewesenen Klimawandel, Feinstaub, Stuttgart 21 und den Berliner Flughafen. Da können sie sich in ihrer eigenen Tapferkeit aalen.

  136. #100 zille1952:

    Phoenix, NTV und N24 sind zur Zeit die schlimmsten Hetzsender die der Zwangsgebühren finanzierte Staats-TV aufzubieten hat.

    Klar, alle zwangsfinanziert, n-tv von RTL/Bertelsmann, N24 von Axel Springer. Und was Phoenix betrifft: Da habe ich die interessanteste, abgewogenste Einschätzung Trumps überhaupt zu hören gekriegt, und zwar von Zukunftsforscher Matthias Horx. Der meint, dass Trump sogar sowas wie eine produktive Störung des „müde gewordenen politischen Systems“ sein könnte, weil er „alte Gewissheiten in Frage stellt“. Horx sprach von einer „spannenden Turbulenz“ durch Trump, was zwar zunächst noch keine Politik sei, „aber es fordert das alte System heraus, sich neue Antworten einfallen zu lassen“. Horx: „Kann es sowas wie einen intelligenten Populismus geben, der eine intelligente Geschichte über die Zukunft erzählen? Das wäre die Herausforderung, die uns dieser chaotische Trump zu bieten hat.“

    Und wie wär’s mit Alexander Graus „Cicero“-Artikel über Trump? Link erspar ich mir diesmal, interessiert hier sowieso keinen Menschen.

    #100 zille1952:

    Phoenix, NTV und N24 sind zur Zeit die schlimmsten Hetzsender die der Zwangsgebühren finanzierte Staats-TV aufzubieten hat.

    Klar, alle zwangsfinanziert, n-tv von RTL/Bertelsmann, N24 von Axel Springer. Und was Phoenix betrifft: Da habe ich die interessanteste, abgewogenste Einschätzung Trumps überhaupt zu hören gekriegt, und zwar von Zukunftsforscher Matthias Horx. Der meint, dass Trump sogar sowas wie eine produktive Störung des „müde gewordenen politischen Systems“ sein könnte, weil er „alte Gewissheiten in Frage stellt“. Horx sprach von einer „spannenden Turbulenz“ durch Trump, was zwar zunächst noch keine Politik sei, „aber es fordert das alte System heraus, sich neue Antworten einfallen zu lassen“. Horx: „Kann es sowas wie einen intelligenten Populismus geben, der eine intelligente Geschichte über die Zukunft erzählen? Das wäre die Herausforderung, die uns dieser chaotische Trump mitgibt.“

    Und wie wär’s mit Alexander Graus „Cicero“-Artikel über Trump? Link erspar ich mir diesmal, interessiert hier ohnehin keinen Menschen.

  137. #177 Topflappen (24. Jan 2017 12:26)

    Flüchtlingsobergauleiter Altmeier gesehen?

    Apropos – Sitzt auf dem Baum und macht nuck, nuck?

    Ein Kuckuck mit Hasenscharte.

  138. So was aber auch, da hatte man sich als etablierter(gebildeter) die Welt schon zur Beute gemacht und jetzt kommt da jemand und zerstört das!
    Wenn das nicht zum Schreien ist.
    Wieviel nutz- und leistungslose Jobs fallen da weg, das ist doch nur noch zum schreien für die Nutzlosen dieser Welt.
    Was aber wohl schlimmer ist, man wird die Nutznießer hoffentlich zur Verantwortung ziehen und auch das macht denen Angst, wobei die Raute ja meint Angst ist ein schlechter Ratgeber…

  139. Mit jedem Tag wird es offensichtlicher wie die Medien indoktrinieren und jedes andere Gedankengut verabscheuen. Hoffentlich erlebe ich noch wie unsere „Eliten“ aus jedweder Sparte vom Volk durch die Gassen geprügelt werden.

  140. Die drehen komplett durch, einfach irre! Unsere linksliberalen „Eliten“ – was an deren totalitärer Denke samt angemaßter Meinungsführerschaft liberal ist, muss man mir im Übrigen erst einmal erklären – drehen völlig am Rad, da ihr komplettes Machtsystem, das auf dem Lügensystem der Political Correctness und der Rückendeckung durch „linksliberale“ Vereinigte Staaten basierte, den man hübsch transatlantisch ins Hinterteil kriechen konnte, gerade gepflegt vor die Hunde geht.

    Damit outen sie sich aber auch gnadenlos als ausgesprochene Antidemokraten, die Brech- und Weinkrämpfe bekommen, wenn ein Donald Trump davon spricht, seinem Volk die Macht zurückgeben zu wollen. Hier merke(l)n aber schon viele Menschen, dass da etwas nicht stimmen kann, wenn unsere Polit-Autisten und der angeschlossene Medienapparat einen derart hysterischen Hetz-Feldzug gegen einen US-Präsidenten anstrengt, dessen bisher einziger „Fehler“ darin liegt, nicht Teil jenes elitären NWO-Kartells linksliberaler Probenienz zu sein. Der gute Mann hatte ja noch gar keine Gelegenheit, etwas falsch zu machen und trotzdem diese manisch wirkende Hetze. Wahnsinnig und völlig durchgeknallt!

    Unser Heuchelsystem der etablierten Parteien und der Bessermenschen fliegt diesen gerade um die Ohren und sie furzen entsetzt ihre platten Parolen in den Orbit. Die Merkel-Bande, und genau die steht für diese weinerlich bis hasserfüllten linksliberalen „Eliten“, wird den Kampf gegen das neue, volksorientierte Trump-Amerika mit Pauken und Trompeten verlieren. Am deutschen Wesen muss die Welt nicht nochmals genesen. Das hatten wir bereits und es war beileibe kein Erfolgsmodell.

    Wir werden gerade Zeugen von politischen Veränderung epochalen Ausmaßes.

  141. Hat die Grauenraute schon zum Blockflötespielen und in-die-Kirche-gehen gegen Angst vor Trump geraten?

  142. #158 Babieca (24. Jan 2017 11:47)

    Guter Vergleich, Ritualniveau.
    Für Siebenjährige.
    Da macht es auch Sinn, dass die Altparteien die Bildung und Bindung zerstören.

    Wähl die GRÜNEN, die sind für Natur.
    Du hast doch wohl nicht was gegen Bäume, oder?
    ODER?????!

    Dass die westliche Zivilisation teilweise von genau solcher Schwachsinnigkeit dominiert wird ist bemerkenswert.

  143. #161 Selberdenker (24. Jan 2017 11:51)

    Ich hoffe, dass President Trump als Zerstörer des neuen Totalitarismus in die Geschichte eingehen wird.

    +++++++++++++++++

    Eins HAT er schon erreicht nämlich die Zertrümmerung der feuchten rot-grünen Gutmenschenwelt, was will man mehr?

  144. #187 Wuehlmaus (24. Jan 2017 12:54)

    Sorry, war zu hektisch und habe zu viele Flüchtigkeitsfehler eingebaut. Hier nochmal mein Text, diesmal korrigiert:

    Die drehen komplett durch, einfach irre! Unsere linksliberalen „Eliten“ – was an deren totalitärer Denke samt angemaßter Meinungsführerschaft liberal ist, muss man mir im Übrigen erst einmal erklären – drehen völlig am Rad, da ihr komplettes Machtsystem, das auf dem Lügensystem der Political Correctness und der Rückendeckung durch „linksliberale“ Vereinigte Staaten basierte, denen man hübsch transatlantisch ins Hinterteil kriechen konnte, gerade gepflegt vor die Hunde geht.

    Damit outen sie sich aber auch gnadenlos als ausgesprochene Antidemokraten, die Brech- und Weinkrämpfe bekommen, wenn ein Donald Trump davon spricht, seinem Volk die Macht zurückgeben zu wollen.

    Hier merke(l)n aber schon viele Menschen, dass da etwas nicht stimmen kann, wenn unsere Polit-Autisten und der angeschlossene Medienapparat einen derart hysterischen Hetz-Feldzug gegen einen US-Präsidenten anstrengen, dessen bisher einziger „Fehler“ darin liegt, nicht Teil jenes elitären NWO-Kartells linksliberaler Provenienz zu sein.

    Der gute Mann hatte ja noch gar keine Gelegenheit, etwas falsch zu machen und trotzdem diese manisch wirkende Hetze. Er hat nur nicht den „richtigen“ Stallgeruch, deshalb möchte ihn unsere „Eliten“ geradezu ausradieren. Joffe hat ungewollt und unkontrolliert das herausgelassen, was in diesen kranken Hirnen vorgeht. Wahnsinnig und völlig durchgeknallt!

    Unser Heuchel-System der etablierten Parteien und der Bessermenschen fliegt diesen gerade hochkant um die Ohren und sie furzen entsetzt ihre platten Parolen in den Orbit. Die Merkel-Bande, und genau die steht für diese weinerlich bis hasserfüllten linksliberalen „Eliten“, wird den Kampf gegen das neue, volksorientierte Trump-Amerika mit Pauken und Trompeten verlieren. Am deutschen Wesen muss die Welt nicht nochmals genesen. Das hatten wir bereits und es war beileibe kein Erfolgsmodell.

    Wir werden gerade Zeugen von politischen Veränderung epochalen Ausmaßes.

  145. #26 johann; Heute war in den Nachrichten, dass erstmals eine grössere Anzahl Asylbetrüger (aus Affgarnixstan)abgeschoben wurden. Man hörte ja letztes Jahr gar nix nix drüber, drum vermute ich mal, dass die durchschnittliche Abschiebequote da auch nicht höher war, 26 Stück in 23Tagen sind übern Daumen 380/Jahr. Soviele kommen vermutlich innerhalb
    8 Stunden wieder rein.

    #50 HerrHyacinth; erstmal nur TTP also ohne I. Dasbetrifft uns ja nicht. Laut Zeitung will Trump TTip haben, aber da die sowieso nur lügen, wird das wohl auch nicht wahr sein.

    #56 merkel.muss.weg.sofort; Bloss was für ne Null, ne schwarze, rote oder blaue.

  146. Die Sache ist doch einfach: man will sich beim geneigten Leser aus der Latte-Macchiato-Hölle beliebt machen. Selbst beim Neo-Knservativen, der brav Union wählt und im Speckgürtel bar jeder islamischen Probleme wohnt, ist es unchic, pro Trump zu sein.
    Das gilt erst recht für Journalisten, welche mehrheitlich der 5%-Partei die GrünInnen angehören.
    Also macht man sich beliebt, indem man sich mit reißerischen, unqualifizierten Beleidigungen überbietet.
    Der Pressestrich kann es sich nicht leisten, abweichende Meiungen zu vertreten.
    Daher diese beispiellose Hetze auf unterstem RTL-Dschungelcamp-Niveau.
    Jeder Angehörige Trumps wird im Stürmer-Stil diffamiert, jeder Gähner von Trumps Kind wird zur Staatsaffäre erhoben, jedes Kleid der Mrs. Trump wird dümmlich zerrissen.
    Es geht gar nicht mehr um Niveau. Das ist übelste Hetze. Wenn Trump schwarze Haut hätte, wären diese Schmierfinlken die übelsten Schwarzen-Hasser, die es gibt.
    Das ist postfaktisch, das ist braune Scheiße!

  147. #183 survivor (24. Jan 2017 12:43)
    Obama hat offensichtlich ein paar Stunden vor seiner Amtsübergabe, nochmal schnell 221 Millionen aus dem Staatshaushalt an die Palästinenser überwiesen:

    http://www.breitbart.com/big-government/2017/01/23/report-obama-gave-221-million-palestinians-last-hours/

    Wir erfahren hier gar nichts.

    ####################################

    Was erfährt man hier schon. Obama hat in seiner 8-jährigen Amtszeit keinen Tag ohne Krieg zugebracht. Dafür hat er 309 Runden Golf gespielt.

    Nebenbei hat er neue Schulden angehäuft, die 5mal größer sind als die gesamte aktuelle deutsche Staatsschuld (2 Bio) .

    Er hat die Demokraten auf Jahre geschädigt, ein Dampfplauderer…

  148. #184 Tolkewitzer (24. Jan 2017 12:46)

    #177 Topflappen (24. Jan 2017 12:26)

    Flüchtlingsobergauleiter Altmeier gesehen?

    Apropos – Sitzt auf dem Baum und macht nuck, nuck?

    Ein Kuckuck mit Hasenscharte.

    Der Baum muss erst noch erfunden werden, dessen Äste nicht sofort zusammenbrechen wenn Altmeier seinen Heroen-Körper darauf bettet.

  149. Justiz: Landauer Mordprozess um den gewaltsamen Tod einer 86-Jährigen beginnt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen – „Geschlagen und sterben lassen“

    Landau. „Die haben die arme alte Frau nachts in ihrem eigenen Haus überfallen, geschlagen, getreten und dann einfach sterben lassen“, sagt eine Landauerin fassungslos. Ihr Blick ruht auf zwei Männern, die an den Füßen gefesselt, hintereinander vor der Anklagebank sitzen. Seit gestern müssen sich die 25 und 30 Jahre alten Komplizen nach dem brutalen Überfall auf eine 86-Jährige wegen gemeinschaftlichen Mordes vor dem Landgericht Landau verantworten. Hier hat unter verschärften Zugangskontrollen der Prozess um den gewaltsamen Tod der allein lebenden Seniorin aus dem Ortsteil Mörlheim begonnen.

    Der ganze Artikel

    http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/metropolregion/geschlagen-und-sterben-lassen-1.3127835

    Roma überfallen und ermorden eine alte Frau bevor sie wieder nach Rumänien abreisen.

  150. Polizei Würzburg: Frauen auf Damentoilette belästigt – Zwei Tatverdächtige festgenommen – 23-Jähriger leistet Widerstand

    Zwei Algerier im Alter von 22 und 24 Jahren wurden in diesem Zusammenhang vorläufig festgenommen. Ein weiterer im Alter von 24 Jahren leistete im Zuge der polizeilichen Maßnahmen Widerstand gegen die eingesetzten Beamten.

    Gegen die 22- und 24-jährigen Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage eingeleitet.

    Der ganze Artikel

    http://www.focus.de/regional/wuerzburg/polizei-wuerzburg-frauen-auf-damentoilette-belaestigt-zwei-tatverdaechtige-festgenommen-23-jaehriger-leistet-widerstand_id_6536653.html

    Taharrush gilt als „Beleidigung“. Aha.

  151. #182 merkel.muss.weg.sofort (24. Jan 2017 12:37)

    Cohnen der Barbar – Trump der Zerstörer.

    Wann hat der Film Premiere ?

    ++++++++++++++++++++++++

    Zu Trump fällt mir da ein Filmzitat ein:

    ‚Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.‘

    go ahead Mr. President!

  152. #177 Topflappen:

    Hat eigentlich Jemand Sonntag Abend im ZDF unseren hasenschartigen Flüchtlingsobergauleiter
    Altmeier gesehen?

    #184 Tolkewitzer:

    Apropos – Sitzt auf dem Baum und macht nuck, nuck? Ein Kuckuck mit Hasenscharte.

    Geht’s noch ein bisschen primitiver? Hätte ihr einen Funken Anstand im Leib, wüsstet ihr, dass abfällige Bemerkungen über körperliche Gebrechen unter zivilisierten Menschen tabu sind.

    Kann PI „noch tiefer sinken“?

  153. Ich lese jeden tag 6 internationale zeitungen, aber so viel wahnsinnigea blodes gemecker gibt es nur in der Deutsche presse
    Hahahahahahah

  154. Übelste Hetze auf Stürmer-Niveau auch gegen den zehn Jahre alten Sohn Donald Trumps:
    „Autorin Katie Rich hatte getwittert, dass der zehn Jahre alte Barron Trump vermutlich der erste US-Amokläufer in einer „Homeschool“ sein werde.“
    Wie kommt diese blöde Schnepfe dazu, einen Zehnjährigen mit einem Amokläufer zu vergleichen?
    Das erinnert an Nazi-Deutschland!
    Die Dame ist ja jetzt suspendiert.
    Soll sie doch bei dem ZDF-Fettmops mit der Riesen-Stirnglatze anfangen. Der ist auch unlustig und schreit primitiv herum.

  155. Karnevalsverband: Sicherheitsmaßnahmen bedrohen Umzüge

    Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen gegen mögliche terroristische Anschläge könnten nach Einschätzung des Bundes Deutscher Karneval (BDK) in der kommenden Session das Aus für viele Straßenumzüge bedeuten. „Das mag nicht für die großen Metropolen wie Köln oder Düsseldorf im Rheinland gelten, aber für die Vereine in vielen kleineren Städten und Gemeinden sind die gestiegenen Kosten nicht zu stemmen”, warnte BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess am Montag in Berlin. „Da heißt es dann in vielen Kommunen: Entweder ihr könnt das leisten, oder der Umzug fällt aus.” Fess rief die Kommunen dazu auf, die Vereine zu unterstützen.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/karnevalsverband–sicherheitsmassnahmen-bedrohen-umzuege-25601044

    Deutschland wird sich nicht verändern und uns wird nichts weggenommen oder so ähnlich.

  156. #202 Tavor Galil (24. Jan 2017 13:12)

    #194 5to12

    Weiss ich schon.

    Aber viele hatten es verdrängt.
    (nicht die Pi Kommentatoren)

    Pi sollte aber die Überweisung, 221 Steuermillionen an eine Terrororganisation, hier thematisieren.
    Was der Lump noch in den
    letzten Minuten anrichtete.

  157. Darf ein israelkritischer Dozent lehren?

    In Hamburg ist ein Streit über die Berufung des israelkritischen Dozenten Farid Esack an die Universität entbrannt. Die CDU nennt den Vorgang „skandalös“, die Hochschule wiegelt ab.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article161447566/Darf-ein-israelkritischer-Dozent-lehren.html

    Prof. Dr. Farid Esack fordert nicht nur einen wirtschaftlichen, akademischen und kulturellen Boykott Israels, sondern auch die Idee eines islamischen Staates in Deutschland
    vertreten zu dürfen.

  158. Der Hassprediger des Terror- Teenagers
    Stadt zahlte Gehalt

    20 Jahre Haft sitzt Mirsad O. (35) alias Ebu Tejma derzeit im Gefängnis ab. Der Hassprediger wurde vor einem halben Jahr wegen „Teilnahme an einer terroristischen Vereinigung und einer kriminellen Organisation sowie wegen Mordes als Bestimmungstäter“ verurteilt. Jetzt gab der eben festgenommene Wiener IS- Teenager (17) im Polizeiverhör zu: Ebu Tejma sei sein „Idol“. Die gefährliche Saat ging also auf.

    Die Reden Tejmas sowie hochaggressive Songs über den Dschihad finden die Teenager im Web. Und die Hassprediger bleiben nicht wirklich zweideutig – so riet etwa Ebu Tejma laut Staatsanwaltschaft Graz einem Glaubensbruder in seinem Auto, dass „die blonde Maus, die Österreicherin“, „aufgerissen“ werden sollte „wie eine Chipstüte“.

    Der ganze Artikel

    http://www.krone.at/oesterreich/der-hassprediger-des-terror-teenagers-stadt-zahlte-gehalt-story-550215

  159. Der Titel würde eher auf Dr. Merkel zutreffen.

    Die Zerstörerin. Doktor Merkel legt die Axt an die bestehende Ordnung in Deutschland an.

    Nachbarländer wie Polen,Tschechien und Ungarn wehren sich noch.

    Wie weit wird sie kommen?

  160. #173 Nuada (24. Jan 2017 12:11)

    #154 Stefan Cel Mare (24. Jan 2017 11:40):

    Erfreulicherweise wird „Trump, der Zerstörer“ auch dieses letztlich doch sehr simple Weltbild zerstören.

    Du hältst mich für einfältig?

    So hatte ich das nicht formuliert.

    Allerdings waren auch die Geographen, die über Jahrtausende hinweg die Scheibengestalt der Erde postulierten, in der Regel nicht einfältig. Manche von ihnen waren sogar ziemlich kluge Köpfe.

    Tatsächlich ist die Wahrheit im allgemeinen sehr simpel. Nur die Lüge ist komplex.

    Da halte ich dagegen. Das „KISS“-Prinzip („Keep it simple, Stupid!“) funktioniert nicht immer.

    Er ist dabei übrigens nicht der erste.

    Das verstehe ich nicht. Bis jetzt hat doch ganz offenbar noch niemand mein Weltbild zerstört (ich hab’s ja noch) – zumindest nicht DIESES. Das andere, das alte, schon. Und das war nicht angenehm.

    Du kannst eben auch nicht alles und jeden kennen.

    Ich rede natürlich von Kirsan Iljumschinow, dem ehemaligen Präsidenten der autonomen Republik Kalmückien (nein, die Wikipedia-Seite ist teilweise falsch; zum anderen Teil besteht sie aus dem üblichen Gehetze).

    Aber dazu spendiere ich gleich einen separaten Post.

    Freuen wir uns drauf!

    Ich freue mich nicht auf die Ereignisse des Jahres 2017.

    Auch das hatte ich nicht so formuliert.

  161. Trumps Berater: Madonna soll verhaftet werden

    Während der Protestkungebungen am Tag nach der Inauguration von Donald Trump hat die US-amerikanische Sängerin Madonna harsche Kritik am neuen Präsidenten ausgeübt. „Ja, ich bin wütend. Ja, ich bin empört. Ja, ich habe unheimlich viel darüber nachgedacht, das Weiße Haus in die Luft zu sprengen“, sagte sie.

    Nach dieser Aussage forderte Newt Gingrich, der Trump während seines Präsidentschaftswahlkampfes beraten hatte, die Pop-Ikone zu verhaften, berichtet Huffington Post.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/45673-trumps-berater-madonna-soll-verhaftet/

  162. Man kann nur hoffen, dass all diese Hetzblätter wie FAZ, Welt Spiegel ect. und wie sie alle heißen an ihrer Hetze ersticken und wirtschaftlich ein für alle mal in Nirvana verschwinden.
    Diese Hetze ist einfach nur noch unerträglich.
    Es muß eine vollkommene geistig moralische Säuberung und Reinigung stattfinden, sozusagen ein Feuersturm im Blätterwald

  163. #189 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt; Leider nein, ich besitze weder ne Kettensäge, Axt noch nen Harvester.

    #199 Wolperdinger; Schon vor ca 6 Jahren waren die deutschen Staatsschulden weit höher. Damals hatte eine Wirtschaftszeitung das mal nachgerechnet und ist auf 8 Mrd gekommen. Und heute sind das garantiert nicht weniger, eher deutlich mehr.

    #219 vitrine; Akademischer Boykott gegenüber Juden ist natürlich super produktiv. Dann verschlechtert sich die ohnehin nicht grade tolle (Arbeits-) Nobelpreisbilanz Deutschlands sicher noch mehr.

  164. Das schöne an Trump ist ja, deswegeb muss man die Schwarzmalerei der Medien auch rundum ablehen, dass er als Politiker schon so viel geleistet hat.
    Jeder seiner Kritiker sollte sich mal die unfasbaren Erfolge ansehen, die er in nur 5 Tagen Präsidentschaft erreicht hat.
    Das Land ist gespalten, Millionen gehen schon nach 2 Tagen auf die Straße – das ist echt eine Leistung die noch kein Präsident zu vor erreicht hat.

    Und deswegen kann man ihn ja auf Grund seiner Erfolge nur loben und begeistert sein.
    Schon qualifizieren bevor er überhaupt etwas macht, macht ja nur die Lügenpresse, hier würde man das ja nie tun und erstmal in der Gewewissheit abwarten, dass Sprüche etwas anderes als Taten sind, oder verstehe ich etwas falsch?

  165. #231 uli12us; Äh sorry, 2.Absatz, nicht Mrd sondern Bio. Mrd ist gegenüber dem Biowahn bloss Trinkgeld.

  166. Seltsamerweise hört und liest man solches nicht und nimmer über die Türkei und dem neuen Kalifen dort! Alleine daran lässt sich erkennen, wie einseitig und verbiestert diese Ideologen Gift und Galle verspritzen gegen alles, was ihnen nicht in den Kram passt. Der Türke kann machen was er will, der ist keines Kommentares würdig!
    Wir arbeiten an besseren Zeiten – und je mehr wir werden und je mehr es gelingt, diese Linksideologen zu entlarven, desto eher wird sich in diesem Land etwas drehen!

  167. Naja, dramaturgisch könnten Titelbild und Artikel durchaus von Wert sein, unter Gesichtspunkten journalistischer Grundsätze hingegen kackt die FAZ mal wieder dramatisch ab.

    „Der Zerstörer“

    Nun, was oder wen zerstört er denn?

    Global agierende Gesellschaftszersetzer, die mal wieder ihre komische Ideologie über die Interessen der Bürger stellen.

    Und wer bzw. was muss man sein, um das Zerstören dieser korrupten Seilschaften und selbsternannten „Eliten“ zu betrauern?

  168. Alle wurden auf den Anti-Trump-Hass programmiert.Sogar Lehrer programmieren die Kinder dazu,Trump zu hassen,weil er nicht wie die NWO-Weltenzerstörer tickt!

  169. Langsam ist es gut mit dem immer wiederholten und Fehler suchenden, und mit voller Hass, Hohn und verachtenden „Trump-Bashing,“ von Politik und Medien!

    Deutsche Politiker, im besonderen Merkel und ihre Medien, machen sich selber immer unsympathischer in den USA, mit ihren destruktiven verachtenden Verhalten, Donald J. Trump gegenüber

    Politik wie Medien, sollten sich an die eigene Nase fassen, und sich selbstkritisch hinterfragen, ob sie wirklich so perfekt sind, wie sich gerne darstellen wollen.

    Die Bezeichnung „Lügen-Medien“, kommt nicht von ungefähr
    Sollte man einmal darüber nachdenken ….

    Ich frage mich wie man in Zukunft zusammen Arbeiten will?

    Die USA haben schon auf dieses unglaubliche Verhalten von Politik und Medien und im besonderen durch Merkels unglaubliche arrogante Forderungen an Donald J. Trump reagiert, zumal er da noch gar nicht im Amt war …..

    Es wurde nicht die von den Medien gemachte wichtigste und angeblich mächtigste Politikerin von Europa zu Gesprächen eingeladen, Merkel, sondern die Englische Premierministerin.

    Darüber sollte sich Merkel mit ihren Medien einmal Gedanken machen!

    Bei Donald J. Trump wird Merkel sich hinten anstellen dürfen.

    Merkel meint das ihr Despoten-Verhalten, was sie in Deutschland an den Tag legt, was gelinde gesagt an Größenwahn und Naivität erinnert, sie sich dass auch bei Donald J. Trump erlauben kann, dass wird der sich nicht bieten lassen.

    A F D:
    Die Alternative für Deutschland!

    Die A f D muss die Gesellschaft aufrütteln, so wie es
    Donald J. Trump gemacht hat.
    Nur so kann man gewinnen!

    Siehe im Video was Kissinger dazu meint.

    Früherer US-Außenminister Kissinger: „Trump hat etwas Großartiges geschafft“

    http://www.focus.de/politik/ausland/usa-frueherer-us-aussenminister-kissinger-trump-hat-etwas-grossartiges-geschafft_id_6249202.html

  170. #235 nicht die Mama:

    Haben Sie den Artikel gelesen? Oder geht’s mal wieder nur um das Cover? Das im Übrigen vortrefflich gelungen ist, wenn so viele Leute meinen, sich darüber aufregen zu müssen.

  171. Anstatt das öde Trump-Bashing mit letztlich genauso öder Trump-Verteidigung zu beantworten, sollten wir uns vielleicht mal jemandem wie der amerikanischen Soziologin Arlie Hochschild zuwenden, die sich zu Trump-Wählern nach Louisiana begeben und darüber ein Buch geschrieben hat: „Strangers in Their Own Land: Anger and Mourning on the American Right“, die FAZ:

    Während des Vorwahlkampfes verließ die Intellektuelle ihre Komfortzone im kalifornischen Berkeley mit all den veganen Restaurants, den Bioläden und den LGBTQIA-Studentengruppen aller sexueller Zwischenstufen, um in das andere Amerika, in die konservative Wildnis, zu fahren. Ihr Ziel war das südliche Louisiana, dort, wo große petrochemische Konzerne seit Jahrzehnten die Umwelt systematisch vergiften. … Hochschild kam nicht, um die Menschen dort zu belehren und ihnen mitzuteilen, wie unsinnig ihre Entscheidungen und wie reaktionär ihr Lebensstil sei, sondern sie kam, um gewissenhaft zuzuhören.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/arlie-russell-hochschild-trump-waehler-in-louisiana-14697981.html

    Oder lesen, was der amerikanische Journalist Michael Massing den Medien seines Landes empfiehlt:

    Nehmt Journalisten aus den Hochglanz-Ressorts – Stil, Reise, Essen, Immobilien, Kunst & Kultur – und lasst sie über die vernachlässigten Regionen Amerikas berichten. Der Bible Belt könnte eine solche Region sein. … Oder die Welt der Fabrikarbeiter, der Schreiner, Klempner, Feuerwehrleute und Polizisten; der kleinen Geschäftsleute, Unternehmer, der Kleinbauern und Start-ups fernab von Silicon Valley…

    Wird aber nicht passieren, prophezeit Massing und Leser Jeff Kisseloff stimmt zu: Er habe vor Jahrzehnten genau das einem „Times“-Redakteur vorgeschlagen, der seine Schule besucht hatte. „Ich erinnere mich noch an den missbilligenden Blick, den er mir zuwarf: ,Das ist nicht unser Publikum‘, sagte er.“

    https://www.thenation.com/article/how-to-do-journalism-in-trumps-america/

  172. Der Aerger und das kollektive Entsetzen bei den Altparteien und der gleichgeschalteten Presse sind gross.Das amerikanische Volk hat es gewagt nicht auf den selbsternannten Schulmeister und Oberlehrer Deutschland zu hören und Donald Trump zum Präsidenten gewählt

  173. „Donald J. Trump ist kein Zerstörer!“

    Wie kann der Präsident der USA Donald J. Trump ein Zerstörer sein, wenn er Politik betreiben will, für DAS V O L K , was normalerweise die Aufgabe der Politik sein sollte.

    In der Merkel Enklave läuft das anders:
    da ist das Volk dafür da, um Visionen zu finanzieren um sein eigenes Volk zu vernichten.

    Die Merkels und ihre Medien,dass sind die Europa bzw. Deutschland zerstören!

  174. diese blöde blasierte deutsche Überheblichkeit, die Welt zu beurteilen und belehren zu wollen.
    Z.B. einen amerikanischen Präsidenten, der nicht mal eine Woche im Amt ist.
    Einfach unerträglich und ekelhaft.
    Und zudem lacht die ganze Welt über unser blödes deutsches Wesen. Wenn wir nicht die ganze Welt ernähren würden, würde eh jeder auf uns scheißen !!

  175. Nachtrag zu 239:

    Oder wir könnten statt permanentem Medien-Bashing lesen, was der Publizist Matthias Heitmann heute im „Cicero“ schreibt:

    Ich persönlich habe keine Illusionen, was die politischen Ziele des neuen US-Präsidenten Donald Trump anbelangt: Das meiste von dem, was er ankündigt, gefällt mir nicht. Ich hätte ihn auch nicht gewählt. Aber letztlich ist nicht das wichtig, was Trump ankündigt – wichtiger ist, was er aufkündigt. Und in dieser Hinsicht kann nach dem Brexit-Votum der Briten der Wahlsieg von Trump der zweite Startschuss für eine große Entrümpelung sein, aus der die Welt ein bisschen freier, beweglicher und zukunftsfähiger hervorgeht. … Die Zeiten, in denen das politische wie kulturelle Establishment freihändig auf dem Rücken der schweigenden Massen Schlitten fahren konnten, neigen sich dem Ende zu.

    http://cicero.de/weltbuehne/uspraesidentschaft-das-trumpeltier-ist-nicht-das-problem

    Auch Matthias Horx‘ Anmerkungen bei Phoenix wären geeignet, um aus dem langweiligen Hamsterrad auszusteigen, siehe oben #180.

  176. #180 Heta

    „Link erspar ich mir diesmal, interessiert hier sowieso keinen Menschen.“

    Deine Arroganz geht mir (uns) langsam aber richtig auf die Nerven! Winterdepression?

  177. #36 77steve66 (24. Jan 2017 09:50)

    Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:

    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch
    ============================
    die frau scheint ja noch übler als Merkel zu sein

  178. #247 2020 (24. Jan 2017 15:56)

    Quatsch. Nennt man „Diskussion“. „Streit“.
    „Meinungsvielfalt“. Gut, dass es sowas in der AfD gibt. Petry stellt sich demokratischen Wahlen.

    Führerprinzip, bedingungslose Treue und Huldigung brauchen wir eben nicht.

  179. #245 Mainstream-is-overrated:

    Das hat nichts mit Arroganz zu tun. Warum Links setzen, wenn sich erfahrungsgemäß kein Mensch für weitergehende Informationen interessiert?

  180. Was falsch, gefaehrlich, toedlich ist muss zerstoert werden,

    darueber duerften sich alle einig sein.

    Demnach vernichted der NEUE Praesident genau dass, was unter Obamas Jahren falsch gelaufen ist,

    u.a. seine aktive, finanzielle, logistische Untertuetzung/Kreation des „arabischen Fruehlings“ die stabile Regime hinwegfegte, dafuer Chaos erzeugte, Islamisten und Terror nach oben spuelte wie die Muslembrueder in Aegypten, sowie andere negative Entwicklungen

    wie uebereilter Abzug der US Truppen aus Irak die Voraussetung, dass ISA dort hochkam und wueten konnte,

    Unterstuetzung der „Opposition“ im toleranten Syrien, d.h. radikaler Islamisten in versch. Variationen in Syrien, die Ursache fuer den noch anhaltenden Krieg, der nur durch Russlands Eingreifen sich dem Ende zuneigt,

    allerdings mit riesigen Schaeden an Menschenleben, Infrastruktur,

    sowie in allen Faellen gewaltigen Fluechtlingsstroemen,

    denen Hilfe NUR in unmittelbarer Nachbarschaft haette geboten werden sollen, da logistisch einfacher, mit 10-30% hoeherem Effekt fuer gleiche Mittel,

    als die Aufnahme in Europa (vorwiegend in Merkels ohnehin schon vermurksten Buntland) die Europa der Islamisierung aussetzt, hohen, nie gekannten Kriminalitaetsraten, Unsicherheit, Terrorgefahr usw.

    Aus Gruenden der Unvereinbarkeit von Islam Masseninvasion in einem christlich/sekularen Land mit bekanntlich nahezu 0 Integrationspotential der vorwiegend Ananlphabeten aus allen Teilen der Islamwelt, sogar Afrika, dh. kriegsfreien Gebieten ungefragt einem Tsunami gleich hereinspuelte.

    Aber auch auf Gebieten des ungleichen Globalen Handels der von den Globalisten aller Art gefoerert wird, hat der Westen negative Auswirkungen zu ertragen, vorwiegend Verlust von ganzen Branchen der Fertigung die Millionen Verluste an Arbeitsplaetzen brachten, dafuer

    China als Werkband der westlichen Welt den Weg freimachten sich schlagartig zu entwickeln,
    was alledings als grosse Leistung dieser Nation anerkannt werden muss,

    niemals von der islamischen Welt erreicht werden konnte, da sie auf Grund des Koran in stetiger Rueckstaendigkeit (Verdummung) gehalten werden.

    Der Wohlstand der westlichen Welt brachte auch
    zu viel Freiheit, die in Drogenkonsum, Wohlstandsverwarlosung vieler Art,
    uebertriebene Toleranz an Fehlentwicklungen,

    Verlust von Moral-Sitten-Tugenden, Disziplin
    mit sich,

    die genauso korrigiert werden muessen, also zerstoert gehoeren, wie andere Fehlentwicklungen, deren es noch viele gibt, die nicht aufgefuehrt sind.

    Zumindest gehoert in D der fehlende Patriotismus, Selbstbewusstsein dazu, ohne die eine Gesellschaft verloren ist.

    Trump kam gerade noch zum richtigen Zeitpunkt bevor die aus dem Ruder gelaufenen Zustaende der grossen LINKS LIBERALEN GLOBALISTEN alles ruinieren konnten.

    Hoffen wir, dass Trump und sein Team in der Lage sind, die grossen Aufgaben zu bewaeltigen.

  181. #248 Naddel2 (24. Jan 2017 16:11)

    #247 2020 (24. Jan 2017 15:56)

    Quatsch. Nennt man „Diskussion“. „Streit“.
    „Meinungsvielfalt“. Gut, dass es sowas in der AfD gibt. Petry stellt sich demokratischen Wahlen.
    ======================
    wenn Sie ein nachtreten noch als „streit“ betrachten…

    und merkel stellt sich auch demokratischen wahlen

  182. Der Zerstörer. Donald Trump legt die Axt an die bestehende Ordnung in Amerika und in der Welt. Wie weit wird er kommen?

    Das ist leider falsch, entlarvt jedoch die Handlungsweise derer, die solche Sprüche in die Welt setzen, womit sie ihrem neuesten Haßgegner genau das unterstellen, was sie seit Jahren mit geradezu fanatischem Eifer betreiben, womit sie erneut versuchen, ihre Leser für dumm zu verkaufen. Die Zerstörer der bislang bestehenden Ordnung sind jene, die ihre eigene Ordnung namens „One World“, einer ihrer maßgeblichen Vorläufer ist die „EU“, dazu gesellen sich aus solche Leute wie der NWO-Strippenzieher Soros, an die Stelle der aus souveränen Nationalstaaten bestehenden setzen und jegliche Grenze und jeden Wert, nicht nur die geographischen, sondern auch die familiären, die ethischen und alle sonstigen zu ihren Gunsten aufheben möchten.

    Trump scheint tatsächlich gerade dabei zu sein, viele der Dinge wieder geradezurücken, die seine Vorgänger für ihre „links-liberale“ und globalistische Ideologie, in der vor allem die Arbeiterschaft lediglich noch den Wert eines im Sinne ihrer vermeintlichen „Herren“ zwar wohl-funktionierenden, dafür aber seelen- und identitätslosen Räderwerks darstellt, passend umgebogen und pervertiert haben. Die Palette dieser Dinge ist lang. Zu ihr gehören diverse Knebel-Abkommen wie „TTP“, „TTIP“ etc. ebenso wie z. B. das vermeintliche Recht, mit staatlicher Hilfe noch dazu, ungeborenes Leben töten und in den Abort werfen zu dürfen.

    Wenn ein Herr Trump – im Wählerauftrage – also die Axt an die Wurzel dessen legt, was „Faz“ & Co. als deren ideologische Mittäter und Wegbereiter mit geradezu panischer Angst zu verteidigen suchen, dann soll es mir nur recht sein. Er möge, so mein Wunsch, dabei so weit kommen, wie es nötig ist, die im Entstehen begriffene Maschinerie der NWO-Möchtegern-Sklavenhalter, die „Faz“ & Co. so heftig verteidigen, als gälte es das Leben, abzubrechen.

  183. #154 Stefan Cel Mare   (24. Jan 2017 11:40)  

    „Erfreulicherweise wird „Trump, der Zerstörer“ auch dieses letztlich doch sehr simple Weltbild zerstören. Er ist dabei übrigens nicht der erste.
    Freuen wir uns drauf!“

    ***********************************************

    Das ist ja gerade die Pointe der ganzen Geschichte, daß die Kniffe der Jahrmarkts- und Basargaukeleien, Hütchenspielerei und Bauernfängerei aus dem uralten Handbuch des Bösen unendlich simpel sind. Das macht Sie so mächtig.

    Denn der aufgeklärte Bewohner der Moderne ist ein bißchen eitel, wähnt, wenn man ihn denn leimen kann, der Betrüger ein ausgeklügeltes Raffinement an den Tag legen muß. Dem ist aber ganz und gar nicht so.

    Die Nummer mit dem Watschenmännla ist unendlich einfach. Der mächtige dicke Schmidt bezahlt das kleine Schmidtchen, auf daß es die ganzen faulen Eier abbekommt („Merkel muß weg!“) Das Ressentimentpublikum gibt sich zufrieden, wenn das Watschenmännla mit Dreck übersät ist. Derweil bleiben die edlen Lackschuhe des dicken Schmidts blitzblank, der im Hintergrund verbleibt.

  184. #173 Nuada   (24. Jan 2017 12:11)  

    „Tatsächlich ist die Wahrheit im allgemeinen sehr simpel. Nur die Lüge ist komplex.“

    ***********************************************

    Das ist WESENTLICH und gehörte ganz dick eingefettet.

    „Wo etwas komplex ist, da sollte man auch differenzieren“, sagt der Kulturmarxist, wenn
    er zwecks Verhinderung der Entdeckung seine Nebelmaschine zum Einsatz bringt.
    Ein gutes Verfahren zwecks Erzeugung von Komplexität ist die Einzelfalltheorie.

    „Wo etwas komplex ist, da sollte man simplifizieren“, sagt der Wahrheitssucher. Denn wer nicht vereinfacht, wird sein Leben lang niemals elementare Grundmuster erkennen.

  185. Da kann man nur noch eins machen, alles übersetzen und ins Weiße Haus schicken! Solchen Kandidaten sollte die Einreise in die USA für Lebzeiten verboten werden! Sie sind schlimmer als Spione, weil sie in ihrer Tücke Massen rekrutieren!

  186. Wenn jemand Zerstörer ist so ist es unter anderem die FAZ mit ihren unsäglichen Unwahrheiten und Hetze.

  187. ich habe an unsere örtliche Tageszeitung – bzw. im Forum, dass m. M. von der Antifa gehostet wird 🙂
    einen Kommentar zu einen – natürlich negativen – Trump-Artikel in der Art geschrieben:
    „Trump muss weg – ich will Obama zurück, der jeden Tag seiner Amtszeit Krieg geführt hat und die Staatsschulden der USA verdoppelt hat und tausende Menschen mit Drohnen ohne Urteil getötet hat – viele davon völlig Unschuldig und Unbeteiligt. Oder Bush, der Irak in die Steinzeit gebombt hat, wo seitdem Bürgerkrieg herrscht, genau wie in Afgh. Oder Clinton, der hat nur Lybien bombardiert und was war da mit der Zigarre und der Praktikantin? Da muss Trump sich schon mächtig anstrengen…“
    Wurde abgeleht….

Comments are closed.