Götz Kubitschek und seine Ehefrau Ellen KositzaHeute vor zwei Wochen waren Kositza [Kubitschek-Ehefrau, Foto r.] und ich in Halle im Kino. Als wir nach der Vorstellung auf die Straße traten, erwartete uns ein Antifa-Rudel. Man hatte uns erkannt, im Kino, und dann lief da wohl eine Meldekette durch: Jedenfalls standen über die Straße verteilt rund 20 teils vermummte Leute. Sie begannen gleich zu brüllen, als sie uns an der Tür sichteten, und was sie riefen, klang nicht gut.

(Von Götz Kubitschek, Sezession)

Wir zogen uns in den Eingangsbereich des Kinos zurück und riefen die Polizei an. Dort war man bereits über die Zusammenrottung informiert und kündigte die Ankunft der Beamten binnen weniger Minuten an.

Im Nachgang erfuhren wir, daß es der Plan der Antifa gewesen sei, den Film zu unterbrechen und uns aus dem Saal zu holen. Die Kinobetreiber seien darüber in Panik geraten und hätten die Polizei gerufen. Das war unser Glück. Wir wurden dann von einem Streifenwagen abgefahren und waren irgendwann in der Nacht wieder zuhause.

Ich notiere dies, damit es als Vorstufe dessen festgehalten sei, was ich unter dem Begriff »Enthemmung der Auseinandersetzung« fasse und prognostiziere. Diese Enthemmung wird von linker Seite betrieben, und zwar unter dem Beifall eines breiten Unterstützer- und Sympathiesantenumfelds. Die hochaggressive Verhinderung einer AfD-Veranstaltung an der Universität Magdeburg ist nur eines von vielen Beispielen. Gewalt gibt es natürlich auch von rechtsradikaler Seite, verwiesen sei beispielsweise auf die Gewaltspirale in Chemnitz um die Linksparteipolitikerin Susanne Schaper, der übel mitgespielt wird und in deren Haut man nicht stecken möchte.

Einer solchen Enthemmung liefert das intellektuelle Umfeld, das Kositza und ich aufgebaut haben, keinerlei Argument. Ich betone dies, weil es wichtig ist und weil wir die Befriedung der Auseinandersetzung sogar als einen Teil unserer Arbeit begreifen. Der gewaltlose Widerstand gegen politische Fehlentwicklungen wird auf unserer Winterakademie Gegenstand des Vortrags von Martin Sellner sein.

Der linken Enthemmung die Argumente liefern sogenannte Experten, deren Karrieren klassisch marktwirtschaftlich auf der Entdeckung einer Marktlücke fußen: Es gibt genügend Staatsmittel, staatliche und halbstaatliche Institutionen, die banalste Recherchen über die AfD und die Neue Rechte im Allgemeinen und über Kositza und mich im Besonderen ankurbeln und finanzieren.

Daß die Linken-Abgeordneten Katharina König (Jena) und Juliane Nagel (Leipzig) dieses Geschäft ohne Berührungsängste mit gewaltbereiten und gewalttätigen Linksextremisten betreiben, ist oft analysiert und beschrieben worden, stört aber offensichtlich niemanden.

Die Grünen Sebastian Striegel (Merseburg) und Jürgen Kasek (Leipzig) und ihre Ortsanhängsel aus Naumburg und Querfurt verbreitern diese Volksfront gegen uns, und sie alle leben nun auf den 17. Februar zu, jenen Tag, an dem unsere jährliche Winterakademie in Schnellroda mit 150 Teilnehmern beginnt.

Für diesen Tag ist wieder eine linke Demonstration angemeldet, und es wird derzeit in allen umliegenden größeren Städten für eine Teilnahme mobilisiert. Die Tonlage ist aggressiv:

Wie wir nach der ersten und auch nach der zweiten Demo erklärt haben, kommen wir wieder – so lange bis der braune Mist das Dorf verlassen hat. Wir glauben, dass es kein ruhiges Hinterland geben darf, denn die Hetzerinnen haben keine Ruhe verdient und dieses Mal wollen wir ihnen das gemütliche Beisammensein vermiesen. Darin sind wir uns einig mit Antifaschistinnen in der Region und möchten auch Menschen von außerhalb motivieren, mit uns das IfS dicht zu machen und die Winterakademie nicht erfolgreich, sondern vor allem alt aussehen zu lassen!

So stehts im »#aufstehen Netzwerk«. Und eine linke Basisgruppe aus Jena schreibt:

Gemeinsam mit dem Bündnis Aufstehen gegen Rassismus tragen wir unseren Protest vor die Tore des Rittergutes in Schnellroda, bis dieses fallen wird.

Was haben wir darunter zu verstehen? Die typische, moralisch hochgerüstete, selbstgefällige linke Gewalt? Es werden zur Winterakademie ja auch zwei ehemalige Hauptfiguren der 68er-Bewegung anwesend sein und mit mir über den linken Gewaltbegriff und seine Rechtfertigungstheorien ein Podiumsgespräch führen: Günter Maschke, einst der »Dutschke von Wien« und Bernd Rabehl, engster Freund Dutschkes und Verfasser des Essays Linke Gewalt, den unser Verlag aus gegebenem Anlaß rechtzeitig zur Akademie nachdrucken läßt (hier kann man ihn vorbestellen).

Das ist schon beeindruckend: Die Selbstverständlich- und Selbstgefälligkeit, mit der damals die Eskalation der Gewalt bis hin zum RAF-Terror diskutiert und befürwortet wurde, und von dorther fädelt sich ein roter Faden bis in unsere Zeit.

Ein Wort noch zu den selbsternannten Experten, mit denen ich mich sonst nicht beschäftige – es sind das ja keine Experten, sondern Sekundär- und Tertiärpublizisten, deren Tinte eintrocknet, wenn wir uns mal ein paar Wochen lang nicht äußern. Dann haben sie nämlich nichts, wozu sie das, was sie immer schreiben, noch einmal schreiben können.

Heute notiere ich namentlich Liane Bednarz. Sie hielt in Jena einen Vortrag über uns vor Studenten, ungestört natürlich, und im Rahmen dieses Vortrags wurde ebenfalls für die Demo gegen uns im Februar mobilisiert.

Frau Bednarz bezeichnet sich selbst als liberal-konservativ, referiert mittlerweile aber ohne jede Hemmung vor radikalen Linken und mobilisiert sie gegen uns. Pecuniam non olet, wissen wir bei dieser Frau, sie darf sich ständig äußern über uns, zuletzt beim mdr (»Fakt ist«), und auch dort warnte sie wieder vor unserer Gefährlichkeit und unserem Geschick, Dinge zu verheimlichen, zu vertuschen und chiffriert auszudrücken. Sie selbst sei natürlich in der Lage, unsere Sprachcodes zu dechiffrieren, aber sie rät anderen ab, mit uns noch zu diskutieren.

Also: Unterstellungen, Verdacht, Verleumdung, nichts Neues unter der Sonne, sie verdient damit ihr Geld, und dies umso besser, je gefährlicher sie uns darstellt. Sie breitet ihr Material vor Leuten aus, die vor Kinos warten und unseren Saustall in Schnellroda ausmisten wollen. Wir wissen, daß auch mit Bednarzschen Versatzstücken argumentiert wird, wenn es um die Legitimation der Gewalt gegen uns geht.

Wir werden an diesem Wochenende also wie seit Jahren friedlich mit ausgewählten Teilnehmern und Referenten unser Thema beackern. Wir werden uns nicht auf die Polizei verlassen, sondern auch selbst für unsere Sicherheit sorgen. Das ist lästig, aber notwendig, und es mußte wohl so kommen, wie es jetzt sich entwickelt, enthemmend entwickelt.

Das Gespräch mit dem Staatsschutz war übrigens aufschlußreich: Im Alltag, außerhalb der Verdichtungstage eines Akademie-Wochenendes also, wird man uns nicht schützen können.

Mir ist nun relativ egal, was mit mir passiert, sollte ich den falschen Leuten in die Hände fallen. Aber eines gebe ich hiermit zu Protokoll: Sollte meiner Frau oder einem meiner Kinder etwas zustoßen, werde ich das nicht für einen Zufall halten, sondern auf die Suche gehen.

Bei dem Artikel handelt es sich um einen Premium-Artikel von sezession.de, der uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden ist. Wer zukünftig einen Premium-Artikel bei Sezesion im Netz lesen möchte, erhält Zugang bei Abschluss eines Abos der Druckausgabe.

image_pdfimage_print

 

187 KOMMENTARE

  1. Man stelle sich mal die Berichterstattung in unseren Qualitätsmedien vor beim umgekehrten Fall, wenn phöse phöse Rechtsradikale auch nur einen drittklassigen Hinterwälder-Politiker der Blockparteien aufgelauert hätten.

    Da täte sich dann der Bundestag damit beschäftigen und das Staatsfernsehen würde wochenlang darüber freihändig masturbierend berichten.

    🙂

  2. Die kriminelle Antifa muß finanziell ausgetrocknet werden und ihre Schnittstellen zu den Gewerkschaften, Kirchen und linken Parteien sogar bis hin zur cdu müssen offen gelegt werden.
    Bei Straftaten dieser Bande muß mit aller Härte des Gesetzes aufgefahren werden die Antifa muß ihre gedultete Spielwiese verlieren und ihre Einschüchterungsversuche müssen abgewehrt werden denn auch sie sind nur eine Gruppe von Einzelpersonen die Namen und Adresse haben.

  3. Das sind die vielzitierten Werte unser linken Gesellschaft „Offenheit“, „Toleranz“,“Mitmenschlichkeit“.

    Nur leider hören die nach der eigenen Echokammer auf.

    Wir sollten das Geld von Bafög und linken Stiftungen Flüchtlingslagern in deren jeweiligen Heimaten zukommen lassen. Das wäre menschlich.

  4. Ich bin leider auch schon länger zu der Schlußfolgerung gekommen, dass mit solchem Gesindel nicht zu diskutieren ist. Die verstehen nur die Sprache der Gewalt und hören sowieso erst auf, wenn der Unterstützersumpf trockengelegt ist.

  5. Hätte Orwell die linksgrünen Nichtsnutze kennengelrent, hätte er noch „Terror ist Pazifismus“ hinzugefügt!

  6. Mein Mitgefühl!

    Es wird höchste Zeit, daß http://www.breitbart.com/ hier in Deutschland erscheint und breitflächig die Wahrheit verbreitet.

    Denn davor haben die Lügenmedien und diese linken Verbrecher Angst; nämlich vor der Wahrheit.
    Dabei muß heutzutage die „Wahre Presse“ wohl auch noch die Rolle der Opposition übernehmen.

  7. Keine Männer im Kino?
    Keine Männer, die sich – völlig unabhängig von der Situation, allein aufgrund der Tatsache, daß eine Frau und ihr Mann von einer Übermacht attackiert wird – eingreifen?
    Einfach aus natürlichem Anstand?
    Zwei, drei richtige und entschlossene Männer reichen aus, um die Antifakinder zum laufen zu bringen.

    Was für einen Film haben die nur geschaut, daß da nur Tunten waren?

  8. wir befinden uns bereits im Krieg

    doch

    bevor wir es realisieren

    haben wir schon verloren !

  9. Der thüringische AfD-Landesvorsitzende Höcke ist von einer Gedenkenkveranstaltung des Landtags in Erfurt für die NS-Opfer ausgeschlossen worden.
    meldet der DLf!

    Das hat es noch nie gegeben – nur in der BRD unter Fremdherrschaft.

  10. Passt doch in die Zeit; man denke nur an die junge Frau, die in Spanien von der spanischen Antifa zusammengetreten wurde, weil sie ein Armband mit den spanischen Nationalfarben trug. Die Antifa muss endlich als das eingestuft werden, was sie ist: Eine terroristische Vereinigung, die mit aller Härte verfolgt und bestraft gehört.

  11. Herr Kubitschek, mal langsam, Sie bauschen doch nur auf…(©M. Schwesig)
    Im Ernst: Leider muss man heute solchen Sarkasmus an den Tag legen, damit man in dieser Republik-Farce psychisch überleben kann.

  12. Erschreckend, wie weit es schon gekommen ist in unserer angeblichen „DEMOKRATIE!“

    Jeder, der sich dem Regime in den Weg stellt, wird vogelfrei!

    Mal sehen, wie lange die Polizei bei solchen Einsätzen überhaupt noch kommt!

  13. Es herrscht Krieg!

    Der Moslem-Terror in unseren dt. Städten.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Keine Abschiebungen keine Konsequenzen..

    Merkel machts möglich..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Berlin-Moabit

    Zweite-Reihe-Parker greifen Polizisten an

    Ein Ehepaar parkt in der zweiten Reihe. Als die Polizei kommt, werden sie ordinär und gewalttätig. Schnell laufen 25 Personen zusammen, die die Polizei attackieren.

    Vorausgegangen war eine banale Verkehrsordnungswidrigkeit in der Beusselstraße. Ein Ehepaar im Alter von 31 und 35 Jahren stand kurz vor 21 Uhr mit ihrem Renault mit laufendem Motor und Warnblinklicht in zweiter Reihe. Eine zufällig vorbeifahrende Streife einer Hundertschaft sah dies und stoppte. Die beiden lehnten es allerdings barsch ab, den Wagen wegzufahren. „Sofort und unvermittelt wurden sie von der hochschwangeren 31-jährigen Fahrzeugführerin und ihrem 35-jährigen Beifahrer zunächst ordinär beleidigt und dann körperlich angegriffen“, teilte die Polizei mit.

    Als Reaktion auf die anschließende Festnahme des Ehepaares rottete sich eine Gruppe von etwa 25-30 überwiegend arabischstämmigen Schaulustigen zusammen. „Die Menge attackierte vereint und geschlossen unsere uniformierten Kolleginnen und Kollegen, während zeitgleich anscheinend diverse Handyvideos vom Geschehen aufgenommen wurden“, schrieb die Polizei auf Facebook.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-moabit-zweite-reihe-parker-greifen-polizisten-an/19302182.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich hoffe die Polizisten wissen wenn sie

    das nächste Mal wählen werden..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  14. Im Nachgang erfuhren wir, daß es der Plan der Antifa gewesen sei, den Film zu unterbrechen und uns aus dem Saal zu holen.

    +++++++++++++++++

    Es ist mehr als fraglich, ob Kubitschek und seine Frau das unbeschadet überstanden hätten.
    Mir fielen gleich die Bilder vom zu Tode gefoltertern Ghadaffi ein.

  15. Lassen Sie sich von diesem Gesindel nicht provozieren, Herr Kubitschek. Ich würde gerne Ihren Personenschutz für kleines Geld übernehmen, wohne allerdigs 300 Kilometer von Halle entfernt. Die Antifa macht sich täglich beliebter, auch in der breiten Bevölkerung. Stolz und Anstand ist das Gegenteil von dem, was die betreiben.

  16. #9 Theo…

    …nur in der BRD unter Fremdherrschaft.

    Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.

  17. Die Antifanten gehören doch schon längst vom Staatsschutz überwacht ! Das ist eine kriminelle, staatsfeindliche Terror-Organisation !

  18. habe bereits mehrere Bildungsurlaubsveranstalter kontaktiert, ob es denn einen Bildungsurlaub mit dem Thema Sinn, Struktur und Finanzierung der Antifa irgendwo gibt, leider bekam ich nie eine Antwort……

  19. #12 jeanette (27. Jan 2017 11:52)

    Mal sehen, wie lange die Polizei bei solchen Einsätzen überhaupt noch kommt!
    ——————-
    Sie soll gar nicht tätig werden, zumindest nachgewiesenermaßen in Berlin.

    Berlin – Unbekannte haben am Sonntagmorgen in Berlin-Mitte mehrere Polizeiwagen mit Steinen beworfen. Dabei wurde ein Polizist verletzt.

    Als Beamte zur Unterstützung kamen, wurden auch deren Autos attackiert

    Ein Polizist, der bei dem Einsatz dabei war und anonym bleiben möchte, sagte gegenüber BILD: „Es kam zu massiven Steinwürfen auf Polizeifahrzeuge, ausgehend von zehn bis 15 Personen, welche der linksautonomen Szene zuzuordnen sind.“
    Maßnahmen, welche zur Ergreifung der Täter geführt hätten, seien seitens der Polizeiführung untersagt worden, so der Beamte weiter. „So wird es seither in Berlin, in Absprache mit der Politik, gehandhabt.“
    http://www.bild.de/regional/berlin/angriff/auf-polizei-autos-49901804.bild.html
    22.01.2017

    Genau das ist die Methode der Rot-Front-Schläger ab der 20er Jahre. Auch die nannten sich Antifa.

    ,

  20. Köln ist bunt und das wollen doch alle..

    Der Ausländer-Terror in unseren Städten…

    Merkel machts möglich.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mülheimer Brücke

    Überfall auf britische Touristen:

    Polizei sucht diese Jugendlichen!

    Köln -Nach einem Überfall auf zwei britische Touristen (beide 18) in Köln-Riehl fahndet die Polizei mit Lichtbildern nach den unbekannten Räubern.

    Eine mehrköpfige Tätergruppe hatte im August auf die beiden Männer eingeschlagen, sie getreten und ausgeraubt.

    http://www.express.de/koeln/muelheimer-bruecke-ueberfall-auf-britische-touristen–polizei-sucht-diese-jugendlichen–25613658

  21. Der Linksfaschismus ist hier zur Staatsdoktrin mutiert! Das sind die nützlichen Idioten, die für den „Kampf gegen Rechts“ eingespannt und bezahlt werden! Wer legt nun endlich diesen Sumpf trocken, wenn Kirchen, Gewerkschaften, Stiftungen aller Art und ein desinteressiertes Gutmenschentum diese schützen? Es muß gründlich aufgeräumt werden, diese Plage zeigt ihr terroristisches Gesicht, wo bleibt ein deutscher Trump?

  22. #8 einerderschwaben   (27. Jan 2017 11:50)
     
    „wir befinden uns bereits im Krieg“

    Ja. Unser Haupt- und Todfeind in diesem hybriden Krieg ist die Westliche Wertegemeinschaft. Sie überfällt die Länder der Mohammedaner, um dort genügend Menschenmaterial freizusetzen, das als Zivilokkupanten (Migrationswaffe) uns dann auf den Hals gejagt werden kann.

    „bevor wir es realisieren
    haben wir schon verloren !“

    Ich nehme es schon lange wahr. Niemand hätte damals beim Bolschewisten W.I. Uljanow („Lenin“) gebettelt, er möge doch die Tscheka verbieten.
    Wer heute unter dem Regime der BUNT-Bolschewisten ernsthaft vom Staat etwas erwartet (Antifa-Verbot) und dann auch noch so geschichtsblind ist, den Rotfrontkämpferbund nicht von der Sturmabteilung unterscheiden zu können, hat noch nicht viel mitbekommen.

  23. #15 HKS (27. Jan 2017 11:55)

    Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.
    +++++++++++++++++

    Nur Gehirngewaschene glauben, dass das deutsche Volk das alles freiwillig mit sich hat machen lassen und noch machen läßt.

  24. Trumps Chefstratege teilt aus.
    Bannon: Medien sollen den Mund halten.

    In einem Telefoninterview wettert der frühere Chef des Internetportals „Breitbart“ gegen die „Mainstream-Medien“: Sie hätten immer noch nicht begriffen, „warum Donald Trump der Präsident ist.“

    Der Chefstratege im Weißen Haus, Stephen Bannon, hat eine wütende Frontalattacke gegen einen Großteil der US-Medien geritten. Der Spitzenberater des neuen US-Präsidenten Donald Trump sagte in einem Donnerstag veröffentlichten Interview der „New York Times“, die Medien sollten „den Mund halten und eine Weile einfach nur zuhören“.

    Der frühere Chef des rechtsgerichteten Internetportals „Breitbart“ beschrieb die von ihm so bezeichneten „Mainstream-Medien“ als die wahre „Oppositionspartei“ im Land. Er warf ihnen vor, „dieses Land nicht zu verstehen“. Sie begriffen bis heute nicht, „warum Donald Trump der Präsident der Vereinigten Staaten ist“.

  25. #15 HKS   (27. Jan 2017 11:55)  

    „Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.“

    **********************************************

    Sind Sie ein Verschwörungsleugner? Wie definieren Sie eigentlich a) Verschwörung und b) Verschwörungstheorie?

  26. #1 Wolfenstein (27. Jan 2017 11:35)
    Man stelle sich mal die Berichterstattung in unseren Qualitätsmedien vor beim umgekehrten Fall, wenn phöse phöse Rechtsradikale auch nur einen drittklassigen Hinterwälder-Politiker der Blockparteien aufgelauert hätten.

    Da täte sich dann der Bundestag damit beschäftigen und das Staatsfernsehen würde wochenlang darüber freihändig masturbierend berichten.

    Die Reaktionen wären dramatischer: Da würde sofort der Staatsschutz ermitteln und der öffentliche Hype würde nicht eher ruhen bis mindestens 5 Leutchen im orangenen Overall guatanamolike nach Karlsruhe geflogen werden würden. Im Ort würden Aufmärsche Schwarzvermummter mit reichlich Entglasungen und verbrannter Autos zelebriert werden – was später als „mutige Aktion gegen Rechts“ bejubelt wird.

    Ich bewundere alle Menschen, die sich aktiv und öffentlich gegen den Mainstream des Medienapparates stemmen. Eigentlich verbietet es sich, nur hier im sicheren Hinterzimmer sich über die Verbrechen der Politik und Medien aufzuregen. Kritisieren sollte man die eigene Feigheit oder Unfähigkeit, sich wirklich aktiv gegen die „Meute“ zu stellen, koste es was es wolle. Dies ist eine Kritik an meine eigene Person…

  27. […] Ich notiere dies, damit es als Vorstufe dessen festgehalten sei, was ich unter dem Begriff »Enthemmung der Auseinandersetzung« fasse und prognostiziere. Diese Enthemmung wird von linker Seite betrieben, und zwar unter dem Beifall eines breiten Unterstützer- und Sympathiesantenumfelds. […]

    Das 4. Reich stinkt uns entgegen!

  28. Diese Enthemmung wird auch von Teilen der AfD-Führung vorangetrieben, die sich auf unsägliche Weise ihrer Patrioten entledigen will.

    Der Rundbrief von gestern legt den Verdacht nahe, dass der Parteiausschluss Höckes bereits beschlossene Sache ist.

  29. OT:

    Was ist mit WELT-Online?

    Jeden Tag Kübel voll Gülle über Trump! Nicht mal der SPARGEL schafft es so ergiebig.

  30. Die bunten Nazis arbeiten nix, da nicht systemkonform. D.h. alles, was da an Geld vorhanden ist, kommt von der Politik.

  31. #23 Reconquista2010 (27. Jan 2017 12:07)

    Rotes Nazipack!
    ++++++++++++++++++++++

    Nein, es ist das Rot-Front-Schläger-Pack, das in den 20er Jahren den Terror auf die Straßen und in die Säle trug.

  32. #21 Theo…
    Unsere Probleme sitzen ausschließlich in Berlin am Platz der Republik 1 und nebenan in der Rautenzentrale – und nirgendwo sonst!

  33. # Theo Retisch (27. Jan 2017 12:04)

    Doch…!
    Da helfen keine Aluhütchen-Erklärungen, die letzte BTWahl war doch eindeutig:-)

  34. Und nochwas:
    Alle haben verweigert. D.h. jeder mit Kampfausbildung macht diese Lumpen sofort platt.

  35. #33 Mordi (27. Jan 2017 12:12)

    die letzte BTWahl war doch eindeutig:-)
    +++++++++++++++++++
    > 70 Jahre Umerziehung auf alles Ebenen zeigen längst den gewünschten Erfolg.

  36. #13 Theo Retisch (27. Jan 2017 11:53)

    Im Nachgang erfuhren wir, daß es der Plan der Antifa gewesen sei, den Film zu unterbrechen und uns aus dem Saal zu holen.

    +++++++++++++++++

    Es ist mehr als fraglich, ob Kubitschek und seine Frau das unbeschadet überstanden hätten.
    Mir fielen gleich die Bilder vom zu Tode gefoltertern Ghadaffi ein.

    *****************************************

    Und somit wäre m.E. für Herrn Kubitschek und seine Familie Personenschutz (auf Staatskosten) gerechtfertigt…
    so sie es wollen!

    Dieses Antifa Gesindel ist völlig hemmungslos und entfesselt…
    Überall…!

  37. Vor allem Leute wie Stegner, Gabriel, Schwesig werden niemals auch nur ein Sterbenswörtchen gegen ihre Straßentruppe fürs Schmutzige verlieren. Es handelt sich um Einschüchterung durch Terror und entspricht Eins-zu-eins den Terrormitteln in Diktaturen. Wieder eine Steilvorlage für die AfD, die ab Herbst 2017 im Bundestag vorgebracht wird. Das ist ein Teil DDR, der hier wirklich ohne Einschränkung zu 100 Prozent umgesetzt wird. Die Unterstützung der Antifa durch SPD und GRÜNE gehört eigentlich vor der BvfG. Wenn etwas gegen unsere Verfassung ist, dann das Treiben der Antifa. Die sind schlimmer als Hakenkreuze.

  38. Die Unterstützung gegen linksgrüne Dumpfbacken wird von Tag zu Tag größer. Aktuell der US-amerikanische Politiker Newt Gingrich zum peinlichen Auftritt von Madonna. Sie ist „Teil eines erstarkenden Links-Faschismus , gegen den sich die USA schützen müsse“ Klare Worte, nicht nur die USA betreffend.

  39. #35 Theo…
    Nicht bei allen und auch nicht auf allen Ebenen hat sich das betreute Denken durchgesetzt. Wenn man mittlerweile die Leserforen, Kommentarspalten und Blogs durchstöbert oder sich im vertraulichen Gespräch mit Leuten unterhält, kann man schon ein allmähliches Aufwachen feststellen. Aber es dauert natürlich etwas…

  40. #45 Wilma…

    Dieses Antifa Gesindel ist völlig hemmungslos und entfesselt…

    Kein Wunder, dieses Gesindel bzw. Verbrecherbanden genießen ja auch umfassenden Artenschutz durch die Nomenklatura, vor allem in persona M. Schwesig, H. Maas und vor allem auch durch die grünen Nichtsnutze.

  41. Der linke Terror hat noch nirgendwo vor Familienangehörigen halt gemacht. Daran hat sich seit den Tagen der Jakobiner nichts geändert, und das wird es auch nicht mehr.
    Das Märchen von der „besseren Welt“, für das sie angeblich eintreten, mag glauben, wer will.

  42. # Theo Retisch (27. Jan 2017 12:15)

    die letzte BTWahl war doch eindeutig:-)
    +++++++++++++++++++
    >70 Jahre Umerziehung auf alles Ebenen zeigen längst den gewünschten Erfolg.

    Abwarten bis zum Herbst…:-))

  43. In Antideutschland herrscht nicht nur eine Politik des Wegschauens gegenüber linker Gewalt sondern der Unterstützung. Obwohl linke Gewalt mehr Menschen das Leben gekostet hat als rechte.

  44. #10 Ohnesorgtheater (27. Jan 2017 11:51)
    Die Gewalt der Linksfaschisten(Antifa) und ihre Unterstützer.
    ——

    Ich hab damals schon die „Rappelkiste“ gehaßt !

  45. Südländer greift Schwangere an.

    Männer greifen Schwangere an – und entreißen ihr die Handtasche.

    Auffällig an ihm soll nach Angaben der Polizei eine Lücke zwischen seinen oberen, gelblichen Schneidezähnen sein.

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs6492693/021981860-w630-h890-o-q75-p5/fahndung-in-niedersachsen.jpg

    http://www.focus.de/regional/hannover/fahndung-in-hannover-maenner-greifen-schwangere-an-und-entreissen-ihr-die-handtasche_id_6492718.html

    Jetzt wird er wohl schnell zum Sozialamt laufen um seine Zähne zu sanieren. Deutschland ist schuld weil er solche üblen Beisser hat. der Räuber wollte vermut lich an Geld kommen um sein Gebiss zu sanieren.

    Ich rufe zu Spenden auf.

  46. Die Antifa hat ein Problem, sie sucht krampfhaft Gegner, „die Nazis“. Diese Spezie ist nun wahrlich selten, sehr selten in Deutschland. Sie sehen nicht nur eine optische Täuschung (fata morgana) sondern sind auch noch der geistigen Wahrnehmungsstörung (Halluzination)ausgesetzt. Für die Fata Morgana gibt es eine Erklärung. Die optische Sinnestäuschung wird hervorgerufen durch auf Zelluloid gebannte Aufnahmen von alten Nazigrößen. Die schauen echt zu viel Film und Fernsehen. Für Halluzinationen, naja da gibt es mehrere Gründe. Drogen, Alkohol, Hirnschäden, Psychosen.

  47. „Nazis“ muss man bekämpfen. Daher ist der Schluss zur Gewalt tatsächlich logisch.

    Was natürlich falsch ist, ist das „Nazi“.

    Das macht aber auch klar, WER wirklich hinter der Gewalt steht.

    Ganz vorne- die Bundesregierung. Wenn Schwesig, Maas und Gabriel von „Nazis“ sprechen muss das von den Gewaltbereiten als Startsignal für Pogrome verstanden werden.

  48. Gerade eben in ZDF-„Drehscheibe“: 15-jähriger Syrer wurde Silvester in Bremen totgeschlagen – allerdings waren die Täter selber Migranten. Läuft also unter „ferner liefen“.

  49. dieses rotz-grüne Drecksgesindel macht, was es will. Wer schreitet noch dagegen ein?
    Es wird höchste Zeit, daß auch bei uns ein Trump erscheint. Leider sehe ich noch keinen. Die AfD ist gerade dabei, ihre Chancen gewaltsam zu halbieren, indem sie Höcke sabotieren lässt.

  50. Antifa, das sind die wo man sagt die währen Gehirnlos und ganz arme Würstchen. Die nur im Rudel stark sind. Alles Versager und Verlierer die auf Kosten des Staates leben.

  51. Im Nachgang erfuhren wir, daß es der Plan der Antifa gewesen sei, den Film zu unterbrechen und uns aus dem Saal zu holen.

    Frühjahr 1933 oder Frühjahr 2017? Die Szenen gleichen sich, bloß nennt sich die SA heute „Antifa“.

  52. „Diversity wird in Deutschland bei Geschlecht, Religion, Rasse oder Ethnie akzeptiert, nicht aber bei Meinungen.“ (Dr. Nicolaus Fest)

  53. #55 Mordi (27. Jan 2017 12:29)

    Abwarten bis zum Herbst…:-))
    ++++++++++++++++

    Was soll dann kommen?

    Die Marionetten machen weiter.

    Paradebeispiel ist Sachsen-Anhalt.

    5,2 Prozent für die grünen Kommunisten
    [bei der U-18-Wahl lagen sie bei 15 % …]

    Fünf Sitze von 87, eine Psychologin ist Landwirtschaftsministerin ????
    Das Ministerium heißt nun …. Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie.

    Die Frau kann ´ne Zicke nicht vom Schaf unterscheiden, uns ist zuständig für die Ernährung von Millionen Menschen.

    Im BT saßen und sitzen immer massenhaft Nieten. Hauptsache, an der Macht bleiben.

  54. Rote SA lauert Kubitschek im Kino auf
    ——————————————–
    Aha, SA!
    Die damaligen Braunhemden haben ihr Spectrum lediglich in grüne Jacken und rote Hemden aufgespalten?
    Nur die Gesinnung ist gleich geblieben?
    Na, dann wissen wir ja, wie das enden wird…
    für das Deutsche Volk!
    Möge wenigstens unsere Jugend ihre Identität
    finden und erhalten. Der anstehende Bürgerkrieg wird sonst alles verheeren.

  55. #17 HKS

    #9 Theo…

    … nur in der BRD unter Fremdherrschaft.

    ******************************

    Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.

    Der oberste „Verschwörungstheoretiker“ Wolfgang Schäuble sagte 2011 dazu: „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“ (https://www.youtube.com/watch?v=Ab1lyuTyu0U – 0:22 bis 0:29)

  56. @#63 Maethor (27. Jan 2017 12:46)
    ,,Im Nachgang erfuhren wir, daß es der Plan der Antifa gewesen sei, den Film zu unterbrechen und uns aus dem Saal zu holen.

    Frühjahr 1933 oder Frühjahr 2017? Die Szenen gleichen sich, bloß nennt sich die SA heute „Antifa“.“

    Wenn Sie unbedingt vergleichen müssen, dann besser mit dem Rotfrontkämpferbund.

  57. Komisch, schon 2 Wochen her, aber iNNer Zeitung kein Sterbenswörtchen drüber. Aber über den Bürgermeister irgendwo im Osten der angeblich bedroht wurde und deshalb zurückgetreten ist, wurde selbst in dem Käseblatt öfters mal geschrieben (berichtet wär zuviel der Ehre, ausserdem wenn dann höchstens gelobhudelt)

    Allerdings wird über den angeblich rechtsextremen Reichsbürgerdruiden gehetzt, genauso wie über angeblich rechtsextreme Übergiffe auf Juden. Nur komischerweise ist mir aus dem gesamten letzten Jahr nicht ein einziger Fall in Erinnerung, bei dem nachgewiesen Rechte über Juden hergefallen sind. Jedoch Dutzende, bei denen Moslems die Täter waren. Vermutlich handelte es sich bei nahezu all diesen Fällen auch um Moslems, aber da wurden die Ermittlungen wohl nicht intensiv genug betrieben, so dass mans imaginären Nazis in die Schuhe schieben kann. Wo wars noch gleich, wo grundsätzlich jeder Angriff als rechte Straftat gilt, solange nicht gerichtsfest erwiesen ist, dass es damit nichts zu tun hat.

  58. #61 Thomas_Paine (27. Jan 2017 12:37)

    Gerade eben in ZDF-„Drehscheibe“: 15-jähriger Syrer wurde Silvester in Bremen totgeschlagen – allerdings waren die Täter selber Migranten. Läuft also unter „ferner liefen“.

    Könnte noch interessant werden: Zumindest ein Teil der Tatverdächtigen war möglicherweise vor zweieinhalb Jahren in eine andere schwere Straftat verwickelt, die bisher von der Justiz nicht geahndet wurde.

    Im August 2014 war ein Islamist in der Neustadt bei einem Überfall mit einer Axt schwer verletzt worden, mutmaßlich von einer Gruppe kurdischer Jesiden. Aus ihren Reihen sollen auch die mutmaßlichen Lüssumer Totschläger stammen.

    In Bremen nichts besonderes: Steinzeitmenschen dürfen sich hier so richtig austoben, interessiert in der Justiz keinen. Wäre Silvester ein 15jähriger Deutscher totgeschlagen worden, wüssten wir davon nix. Autochthone Deutsche sind Rot/Grünen sch**ßegal, ihr Herz schlägt nur noch für den Mohammedanerkult.

  59. #35 MPig (27. Jan 2017 12:11)

    Diese Enthemmung wird auch von Teilen der AfD-Führung vorangetrieben, die sich auf unsägliche Weise ihrer Patrioten entledigen will.

    In der Tat, darauf wollte ich auch gerade hinweisen. Obgleich es ihnen nichts nützen wird – P&P kann es beim nächsten Kino-Besuch genauso erwischen.

  60. Steinmeier halt am besten deinen Mund, da ist die letzte Zeit nur Müll raugekommen.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/nie-eine-solche-polarisierung-in-der-amerikanischen-innenpolitik-erlebt/ar-AAmidGV?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Wenn ihr euch Gedanken machen wollt dann macht das mal um diese Antifa, weil erst mal vor der eigenen Tür kehren, und diesen Kasper in der Türkei. Da habt ihr erstmal genug zu tun.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/auf-dem-weg-zum-sultanat/ar-AAmhVTx?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Hoffentlich ist es dann auch endgültig, das der sich mit seinem Land aus der EU rausschießt. Da hat die ganze Sache ja noch was gutes.

  61. #12 jeanette (27. Jan 2017 11:52)

    Maßnahmen, welche zur Ergreifung der Täter geführt hätten, seien seitens der Polizeiführung untersagt worden…
    ________________________________________

    Das verschlägt einem die Sprache!

    Und das, wehrte Polizei @Berlin, lasst Ihr euch bieten?????

    Na dann, Gute Nacht!

  62. @#69 Gurnemanz:
    Stimmt, die waren damals auch nicht besser. Im Unterschied zur Schläger- und Pöbeltruppe des Gröfaz kamen die Genossen aber nicht in den Genuss der geistig-moalischen und nicht zuletzt finanziellen Unterstützung durch einen guten Teil des damaligen politischen Establishments. Und da schließt sich der Kreis.

  63. @Maethor

    ,,kamen die Genossen aber nicht in den Genuss der geistig-moalischen und nicht zuletzt finanziellen Unterstützung durch einen guten Teil des damaligen politischen Establishments. Und da schließt sich der Kreis.“

    Da haben Sie recht.

  64. @ Maethor

    „Stimmt, die waren damals auch nicht besser. Im Unterschied zur Schläger- und Pöbeltruppe des Gröfaz kamen die Genossen aber nicht in den Genuss der geistig-moalischen und nicht zuletzt finanziellen Unterstützung durch einen guten Teil des damaligen politischen Establishments.“

    Mal im Geschichtsbuch das Kapitel „Weimarer Republik aufgeschlagen?

  65. #69 weanabua1683   (27. Jan 2017 12:53)  

    „Aha, SA!
    Die damaligen Braunhemden haben ihr Spectrum lediglich in grüne Jacken und rote Hemden aufgespalten?
    Nur die Gesinnung ist gleich geblieben?“

    ***********************************************

    Na ja, nicht so ganz. Auf so geniale Reklamen wie „Deutschland verrecke“, „I love Volksstod“ und „Bomber Harris, do it again“, sind die Nazis vor 1945 noch nicht gekommen.

    Feuer und Wasser, kleine Unterschiede gibt es immer, sind aber beides Elemente der Natur.

  66. @ HKS

    Unsere Probleme sitzen ausschließlich in Berlin am Platz der Republik 1 und nebenan in der Rautenzentrale – und nirgendwo sonst!

    Genau so ist es.

  67. #40 Mordi   (27. Jan 2017 12:12)  

    „Da helfen keine Aluhütchen-Erklärungen, die letzte BTWahl war doch eindeutig:-)“

    ***********************************************

    Diese Mode des Tragens von Aluminiumhüten gibt es ausschließlich in den Kreisen von Verschwörungsleugner, gesehen z.B. bei den Gegendemonstranten zu den Montagsmahnwachen, bei Lutz Bachmann und bei dem hauptberuflichen Verschwörungsleugner Sebastian Bartoschek:

    Sebastian Bartoschek, DA, Die Psychologie der Verschwörungstheorien

    https://www.youtube.com/watch?v=AEWzJBkqWts&t=1420s

  68. Wenn das einzige Argument ist „ich bin dagegen“, aber eigentlich keiner weiss wogegen, dann ist man bei den hirnlosen Antifanten! Fragt man einen, dann kommt der auswendig gelernte Spruch vom Nazi und Rassisten, fragt mit was er dies rechtfertigt, dann kommt das ist bekannt.
    Nun solche „bekannten“ Behauptungen haben wir leider schon viel zu lange. Allerdings wird seit einigen Jahren behauptete Vollblödheit staatlich gefördert, so lange die sich gegen angeblich Rechte richtet.

  69. Etwas OT

    Ich bin heute über sog. „Lehrmaterialien“ für Grundschulkinder der 4. Klasse „gestolpert“, die ich nur als staatliches Manipulations- und Indoktrinationsmittel bezeichnen kann.

    Dieses angebliche Lehrmaterial behandelt die Geschichte eines syrischen Mädchens, das mit seinen Eltern als Asylbewerber nach Deutschland kommt.

    Die Quintessenz dieses psychologisch extrem gewieften Machwerks ist folgende:

    Trauer, Mitleid und Ängste wecken:
    Armes syrisches Mädchen muss sich vor Bomben verstecken und die geliebte Heimat und die tollen Freunde verlassen um in das ferne Deutschland zu gehen.

    Abschied nehmen, alles zurücklassen, Heimat vermissen, es fürchtet sich.

    Die Schulkinder werden aufgefordert, die Gefühlswelt des Mädchens zu erleben und deren Ängste zu beschreiben.

    In der nächsten Stufe werden die Schulkinder emotional an kriminelle Schleuser weitergeleitet um dann auf schaukelnde, vom Untergang bedrohte Schiffe gelotst zu werden.

    Die Schulkinder sollen dazu die Überfahrt beschreiben und folgende Wörter einbauen:
    „überfüllt, Jacke, Durst, kalt, Hand“

    Jeder von euch kann sich die Story ausrechnen, in die unsere Schulkinder damit entführt werden.

    https://www.onilo.de/uploads/tx_bsproducts/documents/Onilo_Bestimmt_wird_alles_gut_PDF.pdf

  70. Die Antifa ist – wie dieser Vorgang einmal mehr beweist – eindeutig eine kriminelle Vereinigung im Sinne des Strafgesetzes.
    Da sie keine politische Partei ist (eine solche darf in Deutschland eine kriminelle Vereinigung sein) sollte sich endlich die Justiz mit der Bande befassen.

    Vermummungsverbot wurde natürlich nicht durchgesetzt, der rote Mob auch nicht festgesetzt und EKD behandelt. Bei derlei Aktionen können ja dem ein oder anderen Sozi-Büttel die Verzierungen abbrechen, also lässt man es.

    Die diversen Linken hetzen in Permanenz zum Bürgerkrieg und hoffen, diesen mit ihren mohammedanischen Hilfstruppen zu gewinnen.
    Nun denn: Viel Spaß, denn eure Helfer im Osten wie auch jenseits des großen Teiches sind euch abhanden gekommen und niemand wird uns hindern, die linken Banden so zu behandeln, wie wir das für gut halten.

  71. Deutschland ist verloren. Wir sind das naivste und dümmste Volk auf diesem Erdball. Ziel des Deutschen scheint es zu sein sich gegenseitig zu geiseln und sich selbst zu hassen und sich abschaffen. Napoleon sagte schon: „Gib dem Deutschen eine Parole und er jagt seine Landsleute mit größerer Erbitterung als seine wirklichen Feinde“ und genau das trifft heute noch auf viele Deutschen zu. Die Propaganda durch Politik und links/grünen Medien läuft auf hochtouren und wird schon dafür sorgen das alles beim alten bleibt. Merkel wird wieder Kanzlerin und bekommt Beifall für die ausrottung unserer Gesellschaft. Würde ich jetzt für uns kämpfen? Ja! Würde ich für uns kämpfen wenn Merkel wieder gewählt wird? Nein, ich würde eher mein Volk im Stich lassen und das Land verlassen weil es sich selbst so ausgesucht hat.

  72. #17 HKS

    #9 Theo…

    …nur in der BRD unter Fremdherrschaft.

    Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.

    Das kann Theo doch halten wie er will, der beschriebene Mißstand ist jedenfalls sehr bedenklich! Es gibt eben wieder „gute“ Volksvertreter und solche, die von der Mehrheit nicht gewünscht und daher diskriminiert werden.

    Bin gespannt, was Höcke zu dem Vorfall sagen wird.

  73. #82 Vielfaltspinsel (27. Jan 2017 13:19)

    Diese Mode des Tragens von Aluminiumhüten gibt es ausschließlich in den Kreisen von Verschwörungsleugner,
    +++++++++++++++++++

    Je näher man den Wahrheiten kommt, um so bösartiger werden diese Leugner.
    Das einzige, was ihnen bleibt, ist, die Verschwörungsaufdecker für irre zu erklären, weil sie keine Antworten haben.

    7 Minuten ansehen, die sich lohnen
    Unfassbar und unglaublich! Wahrheiten von Andreas von Bülow
    https://www.youtube.com/watch?v=O4wixHbLUNU

    Aber das wollen die Leugner nicht hören!

  74. #79 Vielfaltspinsel

    Eben. Es ist üblich, dass ein Unrechtsstaat sich „thugs“ für die irreguläre Schmutzarbeit zur Hilfe nimmt. Für die Pogrome.

    Ob jetzt bei der SA oder die Schlägertrupps in Simbabwe oder in Deutschland die „Antifa“.

  75. Wenn Du eine Ratte in die Ecke drängst,
    so wird sie dich anspringen.

    Herr Kubitschek ich bin sicher es wird noch viel
    besser….

    dsFw

  76. #87 Theo Retisch   (27. Jan 2017 13:28)  

    „Je näher man den Wahrheiten kommt, um so bösartiger werden diese Leugner.
    Das einzige, was ihnen bleibt, ist, die Verschwörungsaufdecker für irre zu erklären, weil sie keine Antworten haben.“

    Na ja, die Verschwörungsleugner arbeiten mit Eristischer Dialektik.
    Das Muster geht so: Theorie A (Medikament X senkt den Blutdruck) hat sich als unwahr herausgestellt. Theorie B: Medikament Y hilft bei Magenbeschwerden.

    Unwahr, denn B ist eine Theorie und Theorie A ist auch eine Theorie und unwahr.
    = induktiver Fehlschluß.

    Elvis ist tot, also kann die Theorie nicht stimmen, daß 9/11 nicht (nur) auf das Konto von mohammedanischen Terroristen geht.

    Halte eigentlich nicht so viel von Andreas Popp, aber dieses kurze Aufklärungsvideo über Verschwörungstheorien finde ich brillant:

    „Andreas Popp – Verschwörungstheorie“

    https://www.youtube.com/watch?v=Z2oYTDMabZk

  77. #85 Harman   (27. Jan 2017 13:27)
     
    „Deutschland ist verloren. Wir sind das naivste und dümmste Volk auf diesem Erdball. Ziel des Deutschen scheint es zu sein sich gegenseitig zu geiseln und sich selbst zu hassen und sich abschaffen.“

    ***********************************************

    Im Vergleich zu den Schweden und den Engländern sind wir wirklich die allerletzten Vollpfosten. Statt im eigenen Saft zu schmoren, sollten wir uns mal an unseren europäischen Nachbarn ein Beispiel nehmen, die sind hart drauf, nicht solche Jammerlappen.

  78. #86 Harman (27. Jan 2017 13:27)
    ,,Deutschland ist verloren. (…) Würde ich für uns kämpfen wenn Merkel wieder gewählt wird? Nein, ich würde eher mein Volk im Stich lassen und das Land verlassen weil es sich selbst so ausgesucht hat.“

    Gehen Sie auf die Knie, legen Sie Ihre Waffen nieder und geben Sie auf.
    Es ist ganz einfach.

  79. #36 ridgleylisp (27. Jan 2017 12:11)

    Was ist mit WELT-Online?

    Jeden Tag Kübel voll Gülle über Trump! Nicht mal der SPARGEL schafft es so ergiebig.

    Die ganze mediale Hetze finde ich hervorragend, um nicht zu sagen exzellent!

    Trump kann dadurch gar nichts mehr falsch machen, nur noch positiv auffallen. Die linken Medien haben sich selbst in eine Sackgasse manövriert. Der GAU ist, wenn Trump’s Politik auch noch erfolgreich ist.

  80. Langsam sollte die AFD mal darüber nachdenken , eine “ Hilfstruppe“ von kampfbereiten Männer auf Abruf bereit zu stellen.
    Die Zeiten werden noch härter mit der Antifa, da geht also kein Weg dran vorbei sich selber zu schützen .
    Diese Truppe muss nicht nur in kürzester Zeit da sein , nein die muss diese Verbrecher der Antifa, aus ihren Löchern holen , sie suchen und so behandeln wie sie andere , die nicht ihrer Meinung sind behandeln !
    Nur diese Sprache wird Wirkung zeigen !
    Das hat nichts mit anstacheln zur Gewalt zu tun, sondern ist absolut notwendig zur eigenen Sicherheit !

  81. #96 Der boese Wolf (27. Jan 2017 13:55)

    Der GAU ist, wenn Trump’s Politik auch noch erfolgreich ist.
    ————————————————
    Der SUPERGAU ist wenn Trump die Deutsche Presse auseinender nimmt und ihr mal erklärt wer das sagen in Deutschland hat .
    Es wird Zeit Friede Springer und co. zu zeigen das sie ohne die USA nichts ,aber auch garnichts schreiben !

  82. #94 Vielfaltspinsel (27. Jan 2017 13:44)

    #85 Harman (27. Jan 2017 13:27)

    „Deutschland ist verloren. Wir sind das naivste und dümmste Volk auf diesem Erdball. Ziel des Deutschen scheint es zu sein sich gegenseitig zu geiseln und sich selbst zu hassen und sich abschaffen.“

    ***********************************************

    Im Vergleich zu den Schweden und den Engländern sind wir wirklich die allerletzten Vollpfosten. Statt im eigenen Saft zu schmoren, sollten wir uns mal an unseren europäischen Nachbarn ein Beispiel nehmen, die sind hart drauf, nicht solche Jammerlappen.
    —————–
    Inwiefern sind die hart drauf? Sind deren Länder nicht genauso mit Moslems überflutet wie unseres? Dabei haben die doch gar keine pöhse Nazi-Nazi-Vergangenheit?

  83. @95 Gurnemanz

    wäre es denn Wert für unser Volk zu kämpfen wenn es sich offensichtlich nichts sehnlicher wünscht als diese Zustände (wir sind erst am anfang) noch weiter auszubauen?

    Es tut mir Leid, ich sehe schwarz für uns (im wahrsten Sinne des Wortes..) Das historische schlechte Gewissen sitzt so tief in manchen Köpfen dieser Nation dass ein umdenken erst erfolgt wenn es zu spät ist.

    Es gibt zuviele die von all dem nichts wissen wollen, den Kopf in den Sand stecken und die realität erst begreifen wenn es sie selbst oder ihr direktes Umfeld betrifft. Und das dauert zu lange!

    Das Wahljahr 2017 entscheidet für mich ob ich zu meinem Volk stehe oder ihm nur noch mit verachtung begegnen kann.

  84. Jammern hilft nichts. Man muss im gleichen Maße zurückschlagen.Frei nach dem Motto: Auge um Auge und Zahn um Zahn.
    Für jeden geschädigten AfDler ein Linker oder Grüner Politiker.Aut für Auto und Brandsatz für Brandsatz.
    Im übrigen möchte ich noch erwähnen: Nur 15-20% dieser
    Flaschen haben Mumm. Der Rest flieht sobald sich die Gegenseite mit gleicher Kampfkraft dagegenstellt.

  85. Hatte mich schon länger gefragt, wie es kommt, das GK und seine Frau sich da noch frei bewegen können, wo sie wohnen.

    Übrigens ist mir eine Idee gekommen. Wie sähe es aus, wenn wir eine Prämie auslobten für denjenigen, der es schafft, das Merkel-Regime zu entmachten und zu verhaften bis zu einem Prozess?
    Wir könnten sammeln und das ginge so, dass man noch nicht zahlen muss, sondern sich nur verpflichtet, bei Erfolg die Summe zu zahlen. Mir schweben da so 1 Mio. EUR vor. 🙂
    Ist mir auch egal wie, ob durch Wahlen oder Putsch. Putsch wäre vielleicht besser und ginge schneller.

  86. #97 Der boese Wolf

    Und Sie böser Wolf haben noch Grund zu Optimusmus?

    Man sollte Optimismus genauso wie Pessimismus nicht über Realismus stellen

  87. #88 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (27. Jan 2017 13:30)

    #79 Vielfaltspinsel

    Eben. Es ist üblich, dass ein Unrechtsstaat sich „thugs“ für die irreguläre Schmutzarbeit zur Hilfe nimmt. Für die Pogrome.

    Ob jetzt bei der SA oder die Schlägertrupps in Simbabwe oder in Deutschland die „Antifa“.

    Korrekt. Ich hatte lange darüber gerätselt, warum die „Antifa“ ausgerechnet genau das Gebaren an den Tag legt, wie z.B. die SA, deren erklärte Gegner nicht nur in Zielen, sondern auch Methoden.

    Mein Fazit: Das System bzw. die Ideologie hinter dem System ist vollkommen unerheblich – es gibt in jeder Gesellschaft einen gewissen Prozentsatz an Menschen, die den vorherrschenden Zeitgeist kritiklos, dafür umso gewalttätiger durchsetzen (wollen).

    Diesen Leuten ist die systemische bzw. ideologische Legitimation ihres Handelns vollkommen wumpe, denen geht es in erster Linie tatsächlich um Gewalt und Repression. Ich gehe daher ehrlich gesagt stark davon aus, dass wir weite Teile unserer heutigen „Antifa“ damals eins zu eins bei der SA wiedergefunden hätten.

  88. Die rote SA ist bestens organisiert wenn es darum geht angeblichen Nazis ans Leder zu gehen. Diese Nichtstuer und Nichtskoenner werden gehaetschelt und getaetschelt und dürfen sich staatlichen Wohlwollens und staatlicher Unterstützung erfreuen.

  89. 106 Outshined (27. Jan 2017 14:16)
    Ich gehe daher ehrlich gesagt stark davon aus, dass wir weite Teile unserer heutigen „Antifa“ damals eins zu eins bei der SA wiedergefunden hätten.
    ————-
    Nein, die hätten wir selbstverständlich beim Rotkämpferbund oder wie der hieß, wiedergefunden.
    Die SA entstand ja eigentlich nur durch die gewalttätigen Attacken von Linken auf die damals erstarkenden Rechten. Die störten damals genauso wie heute deren Versammlungen und übten Gewalt gegen die aus. Mielke hat doch sogar jemanden erschossen?

  90. Alles unter dem Deckmantel des K(r)ampf gegen Rechts.Mir fällt dazu grade das Maasmaennchen ein das schon wieder ueber Rechtsextreme Gruppierungen gefaselt hat und das diese sich immer besser dank des Internet organisieren.Aber die Rote SA klammert Er dabei aus

  91. Wie der befreundete Blog Metropolico.org schon darüber berichtete die groessten Unterstützer der sogenannten Antifa findet in der Jugendorganisation der SPD bei den Jusos. Die forderten u.a.das Vermummungsverbot bei Demonstrationen abzuschaffen.

  92. Wie der befreundete Blog Metropolico.org schon darüber berichtete die groessten Unterstützer der sogenannten Antifa findet in der Jugendorganisation der SPD bei den Jusos. Die forderten u.a.das Vermummungsverbot bei Demonstrationen abzuschaffen.

  93. Für die verkommenen Linken gibt es kein Gegengewicht mehr wie vor 40 Jahren. Kein Wunder meinen die, mit diesen für sie paradiesischen Traumzuständen, daß sie jetzt freie Hand haben. Und genau das leben sie jetzt in vollen Zügen aus. Die Linken besitzen eine Narrenfreiheit, welche zum Totengräber dieser Republik sich noch wandeln wird. Sie haben bereits erheblichen Fortschritt in ihrem Vorhaben erreicht.

  94. #108 FailedState (27. Jan 2017 14:21)

    Nein, die hätten wir selbstverständlich beim Rotkämpferbund oder wie der hieß, wiedergefunden.
    Die SA entstand ja eigentlich nur durch die gewalttätigen Attacken von Linken auf die damals erstarkenden Rechten. Die störten damals genauso wie heute deren Versammlungen und übten Gewalt gegen die aus. Mielke hat doch sogar jemanden erschossen?

    Interessanter Punkt, muss ich mal nachlesen, von den Aspekten dieser Anfangszeit des NS habe ich geschichtlich ehrlich gesagt noch nicht so superviel Ahnung.

    Aber ist – für meine These – auch nicht soo wichtig, worum es mir eigentlich ging: Solche Leute schlagen sich prinzipiell auf die Seite, die gerade „Oberwasser“ hat bzw. die Legitimation des Staates/ des Systems. Ob das dann im Endeffekt Ideologie X oder Ideologie Y ist, ist meiner Meinung nach nebensächlich.

    Aber danke für den Einwand! 🙂

  95. Thomas Strobl (CDU), Innen- und Migrationsminister von Baden-Württemberg und Juniorpartner der GrünInnen, entblödet sich nicht, die LINKE, Nachfolgepartei der menschenverachtenden SED, als „demokratisch“ zu adeln:

    „Der Wahlsonntag war kein guter Tag für die CDU, er war aber auch kein guter Tag für SPD, Grüne, Linke und FDP.Alle demokratischen Parteien haben verloren.“

    http://www.handelsblatt.com/my/politik/deutschland/cdu-vize-thomas-strobl-zur-wahl-ein-appell-ein-weckruf-ein-schuss-vor-den-bug/14503858.html

    Was u.a. passiert, wenn sich waschechte „Demokrrrraaaaten“ wie die Antifa-Schlägertruppe im Sold eines „breiten Bündnisses“ befinden, zu dem auch die ehemals bürgerliche Fahnenflucht-Union zählt, können wir oben nachlesen!

  96. Es ist ja bekannt das wenn es um Demonstrationen gegen Rechts geht oder aehnlichen Veranstaltungen das die Antifa aus dem ganzen Bundesgebiet mit Bussen rangekarrt wird und die Jusos wollen für dieses Pack wenn es an den genannten Veranstaltungen teilnimmt eine Stundenlohn von mindestens 45€

  97. Dieses linke Pack ist einfach widerlich! Ca. 20 Leute gegen einen Mann in Begleitung seiner Ehefrau. Erkennt jemand die Analogie des Verhaltens? Richtig: Moslems verhalten sich genauso! Zu zehnt auf einen eintreten und sich als Helden aufspielen.

    #108 FailedState
    Sozialisten bekämpfen sich für gewöhnlich gegenseitig. Jeder behauptet den „wahren“ Sozialismus gepachtet zu haben und tolerieren demzufolge keine Abweichungen. Analog beim Islam. Fazit: ob SA oder Rotkämpferbund, beide ist der selbe Dreck in verschiedenen Uniformen! Manche KZs wurden von den Sovjets anschließend weitergenutzt…

  98. Wie die linken sozialistischen, feigen Faschisten seit Monaten Wehrlosen im öffentlichen und privaten Raum auflauern und sie angreifen, genauso haben es 1933 die Nationalsozialisten auch gemacht! Und der schwache Staat in der Weimarer Republik hat Sie nicht daran gehindert! Wann gedenkt eigentlich der Verfassungsschutz für die demokratisch gewählten Gewinner der letzten Wahlen, den AfD PolitikerInnen, denen bei jeder Wahl mehr Menschen ihr Vertrauen schenken, einzutreten??? Die demokratisch gewählten PolitikerInnen und deren WählerInnen, die sich(und ihre Familien) ihres Lebens nicht mehr sicher sein können? Wann werden die linksfaschistischen Nester ausgehoben??? Wann ihre finanziellen Unterstützer in höchsten Regierungsämtern vor Gericht gestellt wegen Beihilfe und Unterstützung von Straftaten zur Verantwortung gezogen?

  99. Es sind aber leider nicht nur A-Faschisten („Linke“), die gegen Kubitschek hetzen, sondern auch Petry-Pretzell, Junge Freiheit, Driesang, Tatjana Festerling,…

  100. OT WICHTIG

    Muslimische Schüler protestieren gegen Holocaust-Gedenktag. „Das ist Teil ihrer Rechte“. Aha!

    Dass es auch negative Stimmen zu der Schilder-Aktion gibt, findet Schulleiter Günter Jahn gut und richtig. „Sie soll ja ein Nachdenken auslösen“, sagt er. „Dabei ist wichtig, dass sie auch Kritik auslöst. Das ist die Basis einer Diskussion.“
    Außerdem sei es in gewissen Millieus eben gefordert, sich israelkritisch zu zeigen. Man müsse verstehen, dass Menschen sich dem Druck der Gruppe nicht entziehen und damit angreifbar machen wollen.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/muslimische-schueler-protestieren-gegen-holocaust-gedenk-aktion-auch-aus-angst-id209403921.html

  101. #114 Outshined (27. Jan 2017 14:31)
    Aber ist – für meine These – auch nicht soo wichtig, worum es mir eigentlich ging: Solche Leute schlagen sich prinzipiell auf die Seite, die gerade „Oberwasser“ hat bzw. die Legitimation des Staates/ des Systems. Ob das dann im Endeffekt Ideologie X oder Ideologie Y ist, ist meiner Meinung nach nebensächlich.

    Aber danke für den Einwand!
    ——————–
    Ihre Theorie in Bezug auf die heutige Antifa stimmt insofern dass es sich um junge Leute handelt die gerne „Äktion“ und Abenteuerurlaub machen, gewalttätig sind und Sachbeschädigung usw. ausüben wollen, ohne dafür belangt zu werden. Ganz klar sind da Hintermänner, die das steuern.
    Ich wollte nur drauf hinweisen, dass es diese roten Schlägertruppen auch schon in der Weimarer Republik gab. Möglicherweise wurden die damals auch schon von unseren Spezialdemokraten unterstützt, wer weiß das schon. 🙂

  102. #116 Spreeathener (27. Jan 2017 14:33)

    das die Antifa aus dem ganzen Bundesgebiet mit Bussen rangekarrt wird

    Yep – z. B. mit Bussen von VerDi.

  103. @#86 Harman (27. Jan 2017 13:27):

    Deutschland ist verloren. Wir sind das naivste und dümmste Volk auf diesem Erdball. Ziel des Deutschen scheint es zu sein sich gegenseitig zu geiseln und sich selbst zu hassen und sich abschaffen.

    Dieser Kommentar von ihnen ist in der Tag das beste Beispiel für eine solche Geisteshaltung. Aber verwenden Sie doch bitte in Zukunft die Ich-Form und nicht die Wir-Form, wenn Sie ein öffentliches Forum dazu nutzen, der Menschheit Ihre Charaktermängel mitzuteilen.

    Der Grund für solche Verirrungen über unser Volk liegt in der Demokratie-Illusion, die die geisteskranke Vorstellung transportiert, das Volk mache Politik oder wünsche zumindest, das, was gemacht wird. Das ist in Demokratien genausowenig der Fall wie in Diktaturen ohne diese verlogene Simulation. Dass die meisten Leute das hinnehmen, was nunmal ist, stimmt. Das ist aber nicht typisch deutsch, das ist typisch menschlich.

    Napoleon sagte schon: „Gib dem Deutschen eine Parole und er jagt seine Landsleute mit größerer Erbitterung als seine wirklichen Feinde“

    Nein, das hat Napoleon nie gesagt. Das ist ein Zitat aus einer Wandzeitung, die ein gewisser Görres – ein Napoleon-Hasser – Napoleon in den Mund gelegt hat, um seine Landsleute gegen Napoleon aufzuhetzen. Dass es irgendwann mal Deutsche geben wird, die diesem Zitat zustimmen und sogar Napoleon dafür kriechend bewundern, hat er sich wohl nicht träumen lassen.

    und genau das trifft heute noch auf viele Deutschen zu.

    Auf manche. Unter anderem auf Leute, die solche Kommentare schreiben wie Sie.

  104. „Man hatte uns erkannt, im Kino, und dann lief da wohl eine Meldekette durch“

    Ob da vielleicht eine verdeckte Ermittlung im Spiel gewesen sein könnte? Eine SMS kann ja immer mal fehlgeleitet werden…

  105. #120 FailedState (27. Jan 2017 14:43)

    Genau das meinte ich!

    Es gibt eben auf der einen Seite Überzeugungstäter, die bereits in den Anfangstagen auch gegen jeden Widerstand für ihre (irre) Ideologie einstehen, egal welche Repressionen sie zu erwarten haben (z.B. Lenin, Stalin, Hitler selbst), aber es gibt dann eben auch den Typ „Abenteuer“, wie Sie so schön formuliert haben.

    Aber das ist eben die Sache: Das, was wir – heute – bei der „Antifa“ finden, sind eben genau solche… ich sage noch nichtmal „Mitläufer“, das wäre nämlich noch viel zu nett, sondern biedere Wirbellose, welche sich in vorauseilendem Gehorsam allem(!) andienen, was ihnen die Legitimation für ihr Handeln verschafft.

    Bei solchen Personen heiligen die Mittel sozusagen den Zweck – und daran sollten wir dementsprechend unsere Erwartungen an diese Wesen ausrichten.

  106. @Harman

    #102 Harman (27. Jan 2017 14:11)
    @95 Gurnemanz

    ,,wäre es denn Wert für unser Volk zu kämpfen wenn es sich offensichtlich nichts sehnlicher wünscht als diese Zustände (wir sind erst am anfang) noch weiter auszubauen?“

    Wer diese Frage jemals stellte, gehört definitiv nicht zu unseren Vorfahren. Er hat aufgegeben, seine Gene nicht weitergegeben.

    ,,Es tut mir Leid, ich sehe schwarz für uns (im wahrsten Sinne des Wortes..) Das historische schlechte Gewissen sitzt so tief in manchen Köpfen dieser Nation dass ein umdenken erst erfolgt wenn es zu spät ist.“

    Und selbst wenn es so ist.
    Behalten Sie es für sich und lassen Sie nicht andere an Ihrem Jammer teilhaben.

    Seien Sie ein Mann.

    ,,Es gibt zuviele die von all dem nichts wissen wollen, den Kopf in den Sand stecken und die realität erst begreifen wenn es sie selbst oder ihr direktes Umfeld betrifft. Und das dauert zu lange!“

    Ich sagte es schon: es ist ganz einfach. Niederknien, die Waffen niederlegen und sich ergeben.
    Oder ein Mann sein und sein Schicksal annehmen.

    ,,Das Wahljahr 2017 entscheidet für mich ob ich zu meinem Volk stehe oder ihm nur noch mit Verachtung begegnen kann.“
    Sie hier und anderswo Leute, die Kampfeswillen haben. Jene gehören auch zu Ihrem Volk. Wollen Sie uns im Stich lassen?
    Sind Sie ein Feigling? Oder ein Verräter?
    Das glaube ich nicht.

  107. wichtig wäre es auch von den Vermummten Fotos zu machen, um eine Datenbank anlegen zu können. Es ist schon sehr viel möglich

  108. #87 aba   (27. Jan 2017 13:28)  
    Die Nazis die sind wieder da,
    sie nennen sich jetzt Antifa!

    Da gebe ich Ihnen zu 100 Prozent recht. Schlägertruppe der Bundesregierung mit Chefin Schwesig. Das ist die SPD !!!!!!!!!!

  109. Hier belästigen Drecksantifanten einen Mann und seine Tochter, die Trump sehen wollen:

    https://www.youtube.com/watch?v=ZceZQK_U3fE

    Muss einer der „wütenden, weißen Männer“ sein, von denen die immer so labern näh?
    Da kann man auch schön sehen, dass Amerikaner in der Regel unheimlich stolz auf ihre Herkunft sind. Meistens wird genannt, wie lange man schon im Land ist (3. oder 4. Generation) und sie sind viel patriotischer als die Deutschen und lassen sich von solchen Antifa-Hanseln nicht so schnell einschüchtern. Gut, da sind jetzt auch nicht so viele wie z.B. in unseren westdeutschen Großstädten. Außerdem soll es Gesetz sein, zumindest in New York, wenn dich einer anfasst wie die Antifa-B+tch das tat im anderen Video, hast du das Recht, zuzuschlagen. Washington ist wahrscheinlich ähnlich.

  110. Waffenschein – den echten, nicht den albernen ‚kleinen‘ – beantragen.
    Und ggf. bis zum europäischen Gerichtshof durchklagen.
    Selbstschutz ist Menschenrecht!

    Man kann nur gewinnen:

    entweder auf dem Weg bis zum europ. Gericht wird die Notwendigkeit eines Waffenbesitztes festgestellt, dann kann der nächste Antifant, der Kubitschek angreift, mal schmecken, wie sich das anfühlt, wenn man unerwartet unterlegen ist.

    Oder die Eliten geben endlich für jeden erkennbar schwarz auf Weiß zu, dass wir alle geplante Opfer sind.

    Man vergleiche nur mal: die „Deutschland-verrecke“-Killerwarze, die darf sich bewaffnen!

  111. Mich gruselt die Entwicklung der Linken hin zu einer Art von Stalinisten. Zugleich machen sie blinde Bündnisse mit Islamisten. Ihre männlichen Mitglieder scheinen sich von deren Machismo angesprochen zu fühlen und hätten vielleicht auch gern das Recht, minderjährige Mädchen ungefragt zu ‚heiraten‘ und das Arbeiten – abgesehen vom Drogenhandel und Raubzügen – den Frauen zu überlassen. Anders kann ich diese kritiklose ‚Anschmeiße‘ an die Muslime nicht interpretieren.
    Und was machen die weiblichen Antifas? Beten das alles nach, um ihren persönlichen Helden zu gefallen und in der Bewegung wohlgelitten zu sein??
    Wann genau und warum kippte die Linke ins Antiaufklärerische um? In das bräunste Braun, das wir haben?

  112. #105 Harman (27. Jan 2017 14:15)

    Ach Gottchen, die bei Pessimisten beliebte Verwechselung von Pessimismus und Realität.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass defätische Kommentare wegen Wehrkraftzersetzung in die Moderation gehören. Beim Militär steht darauf eine andere Strafe.

  113. #133 le waldsterben (27. Jan 2017 15:28)
    Man vergleiche nur mal: die „Deutschland-verrecke“-Killerwarze, die darf sich bewaffnen!
    ———–
    Ja, und. Traust du der zu überhaupt richtig zielen zu können? Ich nicht. 🙂

  114. @ #110 PATRIOTGE
    Ich gebe Ihnen Recht!
    Wobei es mich an der AfD stört, dass sie dem armen Höcke teils in den Rücken fallen. Dass der Mann seine eckige und kantige Meinung hat unter all diesen stromlinienförmigen Korrektsprechern beeindruckt mich.
    Außerdem missfällt mir – obwohl ich in der Sache an sich neutral war – es missfällt mir, dass ihm sprachlich sozusagen aufgelauert wird und dass man ihm die für seinen Ruf nachteiligsten Bedeutungen unterlegt. Mich erinnert das ein bisschen an das Gerichtsverfahren gegen Julius Leber. Unsere Roten verhalten sich nazistisch, und niemand darf es offen sagen… noch nicht, jedenfalls, wobei sich die Maulkörbe derzeit lockern…
    Und unsere Rechten vertreten aufgeklärte Positionen…
    die Dinge haben sich umgekehrt…
    Wird Zeit, dass die Leute ihre Denkgewohnheiten ablegen und mal richtig hinschauen, offen und ohne Vorurteile. Und siehe: rot ist braun, und was ehemals braun war, hat eine noch nicht definierte, aber auf jeden Fall helle Farbe.

  115. #134 mir reichts (27. Jan 2017 15:29)
    ————-
    Ja, das stimmt. Ich hab immer gesagt, diese dürren Antifa-Büblis sind absolut frauenfeindlich, daher lieben sie den Islam.
    Die wollen es den Frauen „heimzahlen“. Eklige Typen sind das. Hängen an Mamas Rockzipfel und gehen dann auf die Straße, um da zu randalieren und ihren Frust über ihre eigene schändliche Existenz auszuleben.
    Guck dir doch diesen Gestörten an:

    https://www.youtube.com/watch?v=ILLssgtXL4E

    Martin Lejeune und dessen verstörten, geisteskranken Gesichtsausdruck. Pfui, bäh.

  116. #123 Nuada

    was hat diese Feststellung mit Charaktermängel zu tun? Deutschland ist nunmal ein kastriertes Land das gerade mal alle zwei Jahre in der Lage ist Nationalstolz vorzuheucheln. Ist der letzte Ball im Tor wird die Flagge schnell wieder abgeschafft.

    Ob das Zitat Napoleons wirklich von ihm war weiß ich nicht. Aber dass da was dran ist sieht man doch an ANTIFA, Politik, Medien etc.. Das sollte keine Kritik an jedem Deutschen sein, geschweige denn an euch, denn wir stehen für das gleiche.

    @95 Gurnemanz

    sie dürften hinterm Monitor nicht im Ansatz in der Lage sein zu erkennen ob ich ein Mann bin oder nicht.

    Ich schätze euer optimismus sehr, teilen muß man den nicht! Und Kampfeswillen sehe ich vielleicht hier in Worten oder auf Youtube aber in der realität finde ich ihn nicht. Zumindest nicht unter dem Großteil unserer Landsleuten. Und meine Kritik bezieht sich genau auf die und nicht auf euch. Auch wenn es weh tut soetwas zu lesen, wir sind hier immernoch die Minderheit sonst müssten wir nicht darüber diskutieren.

    Ihre Annahme ist richtig!

  117. #94 Vielfaltspinsel
    Wir ertrinken eben in Schuldgefühlen, und wenn wir es mal nicht tun wollen, werden wir gleich gehauen.
    Auf der WO gibt es gerade einen Artikel über Selfies vor dem Mahnmal ‚gegen das Vergessen‘.
    So sehr ich für Verantwortung und Ernnern bin, bin ich auch für Proportionalität und Wahrheit. Ich bin gerne bereit, die OPfer des Holocaust zu ehren, das versteht sich von selbst, aber ich ehre gleichermaßen alle anderen Opfer von Unrecht auf dieser ERde seit Entstehen der Menschheit.
    Wier werden nie echten Frieden haben, solange Opfer aufgeteilt werden in Opfer erster und 2. Klasse.
    Solange die deutschen Soldaten der Wehrmacht, wo sie ihrerseits nur Opfer waren (solche gab’s ja genug) und solange die deutscehn Frauen, die nach kriegsende zu Tode vergewaltigt wurden (dito) nicht als Opfer betrauert werden dürfen, fehlt dem Gedenken der Opfer des Holocaust das natürliche proportionale Gegengewicht auf der Seite der dt. Bevölkerung und die Sache geht seelisch nicht auf.
    Ich bin auch dafür, dass man die christlichen Opfer der römischen Verfolgung von vor 2000 Jahren ehrt und die aus unserer Zeit; man möge auch der vierlren Opfer des Kolonialismus gedenken und der Afrikaner, die als Sklaven in ein anderes Land verbracht wurden sowie der dort ausgerotteten oder unterworfenen Indianerstämme…
    es ist Zeit, aller Opfer zu gedenken; dann hört es vielleicht endlich auf, dass es immer neue gibt.
    (Und dafür wird man die eine oder andere heilige Kuh eines Opfermonopols schlachten müssen.)

  118. Und erneut wiederhole ich meinen Aufruf an alle Weißen Männer und Buben, sich mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gut genug in Schwung zu bringen, um es im Notfall mit mindestens 3 oder 4 von ‚denen‘ (wer immer ‚die‘ auch sein mögen) aufnehmen zu können.
    Wäre für Frauen und Mädchen auch keine schlechte Idee.

  119. Was die Antifas angeht, kann ich nur hoffen, dass diese Kinder endlich ihre Drogen weglegen und zu Verstand kommen. Wir brauchen eigentlich momentan nichts dringender als den Zusammenhalt unserer Bevölkerung gegen den uns allen NICHT freundlich gesonnenen Islam, der sich Unterwerfung oder Ausrottung aller Andersgläubigen nicht nur auf die Fahne geschrieben hat, sondern in dessen sogenannter ‚heiliger Schrift‘ genau das gefordert wird. Es gibt – entgegen dem weitverbreiteten anderslautenden Mythos – KEINEN toleranten Islam; es gäbe höchstens tolerante Muslime, die ihn nicht leben. Wäre er tolerant, wäre er nicht der Islam. Wer’s nicht glaubt, informiere sich.

  120. #137 FailedState

    Danke!
    Es sind verzogene Bengels, die es NOCH leichter haben wollen, ohne je ‚danke‘ zu sagen – schon gar nicht der Mama, die ihre ‚Nonkonformistenuniform‘ (der Ausdruck stammt von Reinhard May, nicht von mir)bezahlt hat. 🙁

  121. #17 HKS (27. Jan 2017 11:55)

    #9 Theo…

    …nur in der BRD unter Fremdherrschaft.

    Hören Sie doch endlich auf mit Verschwörungstheorien.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Naja, in einem souveränen Rechts-Staat mit einer Demokratie, die diesen Namen auch verdient –
    würden „gewisse Dinge“ eben nicht „post-faktisch“ ablaufen . . .

    wie der Heilige Augustinus vor über 1500 Jahren schon feststellte:
    Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande

  122. Unter den Vermummungen stecken übrigens vielfach Araber und Türken.

    Dieses Phänomen ist in HH und Berlin schon seit langem bekannt.

  123. #140 mir reichts   (27. Jan 2017 15:52)  

    „Wir ertrinken eben in Schuldgefühlen, und wenn wir es mal nicht tun wollen, werden wir gleich gehauen.“

    ***********************************************

    IHR ertrinkt in Schuldgefühlen? ICH nicht. Warum hört IHR dann nicht damit auf? Warum guckt IHR Euch nichts von den Schweden und Engländern ab?

    Mal angenommen, ich hätte es mit einem Verein von Weicheiern, Memmen und Vollpfosten zu tun.
    Will aber, daß dieser Verein sich mit geradem Rücken aufstellt. Ist es dann klug, diesen Leuten zu erklären, daß Sie Weicheier und Vollpfosten sind? Im Militärjargon nennte ich das Wehrkraftzersetzung.

  124. #138 Harman (27. Jan 2017 15:47)
    was hat diese Feststellung mit Charaktermängel zu tun? Deutschland ist nunmal ein kastriertes Land das gerade mal alle zwei Jahre in der Lage ist Nationalstolz vorzuheucheln. Ist der letzte Ball im Tor wird die Flagge schnell wieder abgeschafft.
    ————–
    Dann lasst Euch das doch von der Schwarzen DDR-Witwe und ihren Lakaien aus SPD/Grünen nicht länger diktieren. Auch nicht von der Antifa. Himmelherrgottnochmal, ihr seid doch erwachsen. Könnt Ihr Euch nicht hinstellen wie die braven „wütenden alten weißen Männer“ in den USA und denen entgegenhalten, was IHR wollt und woran ihr glaubt? Es hält dich doch niemand davon ab, unsere Fahne zu flaggen, wo immer du willst.
    Es hält dich auch keiner davon ab, den Antifa-Spackos auf’s Maul zu hauen, wenn die dir den Weg abschneiden oder dich sonstwie belästigen wollen.
    Es hält dich auch niemand davon ab, unsere „Mannschaft“ zu boykottieren. Ich tue das, seit es nur noch „Die Mannschaft“ ist. Ich lass mir auch nicht diktieren, welche Flagge ich wann rausholen darf und wann nicht.
    Auch TV schaue ich nicht. Noch können sie einen ja nicht dazu zwingen.

  125. @ #130 ArmesDeutschland (27. Jan 2017 15:16)

    #87 aba (27. Jan 2017 13:28)
    Die Nazis die sind wieder da,
    sie nennen sich jetzt Antifa!

    Ich freue mich, dass ich nicht mehr die Einzige bin, die das sieht! Wir sollten das an die Wände sprayen. In der Hoffnung, dass einer von denen vielleicht dann zu denken anfängt 🙁

  126. Wann kümmert sich endlich mal die Polizei und die Staatsanwaltschaft um diese politisch gesteuerte und von unseren Steuergeldern finanzierte Verbrecherorganisation???
    Aber alle Politiker decken diese Verbrecherbanden.
    Ich weis was ich zu wählen habe.

  127. #150 Vielfaltspinsel (27. Jan 2017 16:08)

    Ich kriege das schon hin, die Schuldgefühle da hin zu tun, wohin sie gehören.
    Nur habe ich das Problem, meiner Umgebung eben dies nahe zu bringen.
    Ich mache dazu eben das Mündlein auf und sage – oft vorsichtig genug -, was ich meine, aber pointiert.
    Hie und da zeitigt es Wirkung.
    Aber es ist wenig, sowieso und zumal angesichts der Geschwindigkeit, in der die Bedrohung von außen wächst.

  128. #142 brontosaurus (27. Jan 2017 15:59)
    Marschieren kann schädlich für das Gehirn sein, Brontosaurus.
    Mon sollte immer auch wissen, wohin der Weg geht und warum man ihn eingeschlagen hat, sowie darüber nachdenken – immer wieder neu – ob er richtig ist / immer noch richtig ist / in dieser Weise richtig ist.

  129. #14 Drohnenpilot

    Da stelle ich mal die Frage. Mit wievielen Magazinen 9mm ist die Polizei denn auf der Straße?

  130. #152 mir reichts (27. Jan 2017 16:26)
    ——————
    Du brauchst dich überhaupt nicht schuldig zu fühlen. Wofür denn? Ich schätze mal, du warst doch damals noch gar nicht geboren. Meine Mama war ein kleines Kind während des Krieges. Da wäre ich nie auf die Idee gekommen, zu glauben, sie sei „schuld“.
    So, wie uns hier Geschichte beigebracht wurde, war irgendwie der Tenor, dass da böse Nazis waren, die eine Diktatur errichteten unter denen ALLE litten.
    Mir kam es immer so vor, als seien meine Eltern sehr froh, dass das abgeschafft wurde. Die Todesstrafe, wenn man den Dienst an der Waffe verweigerte oder dass Frauen, die sich mit Zwangsarbeitern abgaben, auf den Dorfplatz geschleift und kahlgeschoren wurden, weil es eine „Rassenschande“ war.
    Das ist doch nicht deine Schuld? Und auch nicht meine. Und auch nicht die meiner Mutter. Und wer weiß, wie viele Wehrmachtssoldaten da waren, die absolut keinen Bock auf Krieg hatten und sich gewünscht hätten, in Frieden mit ihrer Familie daheim zu leben. Selbst die waren keine bisschen „schuld“.

  131. Das typische Verhalten von Personen, die so gern ihr (Arsch)Gesicht für die „Demokratie“ zeigen (oder doch nicht? Da Vermummt). Die nicht „antifaaffine“ Bevölkerung hat das Maul zu halten oder wird zum „Abschuß“ freigegeben. Diese besondere Form des Anstandes, der charakterlichen Reife und der persönlichen Intelligenz findet sich auch und gerade einige Etagen über der Antifa, in Politik und Dschornalismus/Medien sowie bei den üblichen Funktionärs-Freibiervisagen. Deutschland geht, in der Tat, „außergewöhnlichen“ Zeiten entgegen.

  132. #155 FailedState (27. Jan 2017 16:31)

    Danke vielmals! 🙂
    Ja, so war das, so erzählte es meine Oma auch.
    Sebastian Haffners ‚Geschichte eines Deutschen‘ sollte Pflichtlektüre in Geschichte werden. Ist eine saubere Analyse. Der Mann war Jurist, ein scharfer Verstand, ein anständiger Mann, und weil er für seine jüdische Frau (die er nicht liebte, aber sie war schwanger und er anständig)nach England emigrierte, darf man ihn als links und rechts unverdächtig weiterempfehlen.
    Aber: Der Mann war ein Aufklärer, kein Demagoge.
    Und das hat keinen Platz in unserem Bildungssystem, hier und heute :-((

  133. Dieselbe Geschichte wie in München. Hier hatten in gleicher Weise und in Stasi-Manier Fotograf Betzler (Alias Andreasch) & Co Leute von der Partei DIE FREIHEIT im Kino denunziert was das Zeug hält. Das ist unfassbar! Das läuft jetzt wohln in der ganzen Republik nach demselben Muster. Unglaublich!

  134. Erinnert mich in erschreckender Weise an den Film Heimkehr (mit Paula Wessely): Kinobesuch zweier Deutscher in einer Stadt im polnisch annektierten deutschen Osten in der Zwischenkriegszeit, sie werden als Deutsche erkannt (weil sie die polnische Nationalhymne nicht mitsingen), der Mann wird schwer verletzt, Hilfe wird ihm (auch von offizieller polnischer Seite) nicht gewährt. Mit Glück kommt man durch die aufgehetzte Menschenmenge heraus.
    So kann man aus heiterem Himmel als Unbescholtener in eine brandgefährliche Lage geraten und man spürt plötzlich Todesangst. So weit ist es also schon wieder!

  135. #160 media-watch (27. Jan 2017 16:43)

    Das läuft jetzt wohln in der ganzen Republik nach demselben Muster. Unglaublich!
    ——————————-

    Das können sie so machen, weil sich so gut wie niemand dagegen stellt.

    Ausgerechnet in München.
    Da und in ganz Bayern gibt es die schlimmsten STörungen von Versammlungen durch das Linksterroristische Pack.

    Ja, in Bayern gehen die Uhren anders, aber wie…..?

  136. #159 mir reichts (27. Jan 2017 16:40)

    #155 FailedState (27. Jan 2017 16:31)

    Danke vielmals! ?
    Ja, so war das, so erzählte es meine Oma auch.
    Sebastian Haffners ‚Geschichte eines Deutschen‘ sollte Pflichtlektüre in Geschichte werden.
    ———————-
    Klingt interessant. Ich habe selber als Schriftsetzer sehr viele Manuskripte von Augenzeugen aus der damaligen Zeit abgetippt, was auch hochinteressant war. Es ist alles nicht so gewesen scheinbar, wie es uns hier immer wie den armen Foi gras-Gänsen versucht wird, in den Hals zu rammen. Das müssen wir nicht schlucken. Da können wir auch gegenhalten.
    Einmal hat ein Mann aus Chile, der hier auf unsere Kosten mit Sozialhilfe lebt, mir gegenüber das Gespräch eröffnet, indem er sagte, „die“ Deutschen seien ja „schuld“ an 2 Weltkriegen. Tja, da habe ich nur entgegnet, dass das so nicht stimmt. Ein Anarchist hatte in Serbien das Thronfolgerpaar erschossen und D war leider alliiert mit Österreich.
    Ich fragte ihn dann (scheinheilig) warum er denn eigentlich nicht in Spanien lebt (wohlwissend, dass es da keine Sozialhilfe gibt) und er meinte nur so vage, die Leute da wären doch nicht so sein Fall. Hach, ja, genau. Sprechen aber seine Sprache.
    Na ja, Lateinamerika, diejenigen, die da ’ne Ausbildung (zum Journalisten) machten, das waren von Sozen finanzierte Schulen näh.

  137. War der Sohn von Heiko Maas auch unter den Gewaltbereiten? Er soll immerhin Mitglied der Antifa Thüringen sein und ich kann mir gut vorstellen, dass sein Vater ihm einen Diensthubschrauber Zwecks schneller Anreise bereitstellte.

  138. Das Schlimmste daran ist, dass diese kriminellen AntiFa-Banden mit unseren Steuergeldern für den Kampf gegen Rächtz finanziert werden!

  139. Natürlich lauern diese mutigen, unerschrockenen Hätschelkinder bösen, bösen Rechten auf. An Salafisten trauen sie sich nicht heran, außerdem sind die ja irgendwie so sympathisch und auch links, weil sie Amerikaner und Israel nicht mögen.

    Wie dumm und bescheuert muss man heute sein, um Antifant zu werden?!

    Möglicherweise ist es aber auch das Taschengeld von Bundesregierung und Großkonzernen, dass so reizvoll ist, wer weiß…

  140. Was ich auch noch las auf youtube: Wenn die Deutschen ihre Frauen nicht vor Vergewaltigung durch Mohammedaner schützen, dann werden die USA all die Frauen aufnehmen und sie schützen. 🙂

  141. #168 FailedState (27. Jan 2017 17:35)

    Was ich auch noch las auf youtube: Wenn die Deutschen ihre Frauen nicht vor Vergewaltigung durch Mohammedaner schützen, dann werden die USA all die Frauen aufnehmen und sie schützen.

    ******************************************

    Sind die USA nicht sogar verpflichtet ihre Kriegsgefangenen, in diesem Fall UNS, zu beschützen?

  142. #169 Wilma Sagen (27. Jan 2017 18:11)
    ————–
    Meinst, die Schwarze Kommunisten-Witwe aus der DDR wäre so frech zu Trumpi wenn wir alle Kriegsgefangene wären?
    Glaub ich irgendwie nicht. Vielleicht gibt es da irgendwelche juristischen Feinheiten, aber das weiß ja so ein normaler Amerikaner nicht und die sind jedenfalls solidarisch mit uns und wollen nicht, dass wir von Mohammedanern terrorisiert werden. Schuldige ist: Merkel. Nicht vergessen. Kommunisten-Tante aus der DDR.

  143. Kahane wird im Staats-TV als „Extremismus-Expertin“ untertitelt.
    Maas als „Justizminister“

    Wie nahe sind wir den Zuständen von 1933 bereits?

    Meine Angst wächst.

  144. Es ist vorstellbar, dass diese Leute gut bezahlt werden oder sie sind so dumm. Naja, Dumme gibt es ja bekanntlich viele.

  145. #152 mir reichts   (27. Jan 2017 16:26)  

    „Nur habe ich das Problem, meiner Umgebung eben dies nahe zu bringen.
    Ich mache dazu eben das Mündlein auf und sage – oft vorsichtig genug -, was ich meine, aber pointiert.
    Hie und da zeitigt es Wirkung.
    Aber es ist wenig, sowieso und zumal angesichts der Geschwindigkeit, in der die Bedrohung von außen wächst.“

    **********************************************

    Das klingt aber gut! Kann man doch nicht vorher sagen, wenn man aussät, was daraus nun wird. Es ist wie in der populären Musik: Ein Lied kann krepieren oder sogar als Gassenhauer um die ganze Welt gehen.
    Ich wende eigentlich immer die Häppchenmethode an. Reiche eine kleine Portion, die mein Gegenüber verdauen kann, schwenke dann bald auf ein anderes Thema über. Lange Volksreden bringen eigentlich nur dann etwas, wenn jemand sich die unbedingt anhören will.

  146. In Düren hat das Bündnis gegen Rechtsextremismus und Gewalt gerade die Jährlichen 70000€ abgegriffen. Was glaubt ihr wen die als angeblich ruhendes Mitglied auf der Mitgliederliste haben? Richtig! Die ANTIFA. Der Rudelführer dieser ungewaschenen AKTIVISTEN hat in seinem Leben noch nie gearbeitet.

  147. #175 Der boese Wolf   (27. Jan 2017 19:07)
     
    „Linken Spiegel vorhalten! „Nazi“ bei Linken an die Haustüre gesprüht macht einen guten Eindruck.“

    ***********************************************

    Zu Ende gedacht ist dann jeder ein Antifaschist, der gegen die Nazis kämpft. Ob so ein Affenhaus sich dann noch selber als Affenhaus erkennen kann?

  148. Götz sollte im Bundeskanzleramt nachfragen ob er eventuelle ALLE Security der Kanzlerin haben könne ….

  149. Sie wollten die Beiden aus dem Kino holen ???
    Das hört sich wirklich schwer nach vergangenen Zeiten an.
    Und der Staatsschutz ermittelt?

    Da müssten jetzt wohl ehrenamtliche Personenschützer her.
    Und auch sonst ein paar Ehrenamtliche…

  150. @#166 Aktiver Patriot (27. Jan 2017 17:01)

    Bitte hört endlich auf, die Story mit Maas‘ Kindern zu verbreiten. Die sind noch zu jung, um den Radikalismus ihres Vaters durchzusetzen.

    Der derzeitig aktivste unter dem Protektionismus seines Vaters stehende Politikersohn und auch der Auslöser des Gerüchts ist Johann Dulig, Sohn des Sachsen-IM Martin Dulig (SPD).

    Kurzversion seiner Denke: wer gegen eine Äußerung von ihm ist, ist Rassist. Womit er bekannt wurde: ein Foto des zerstörten Dresdens, dazu der Satz „Pyro-Technik ist kein Verbrechen!!! Deutsche Kurven abfackeln!!!“

    Er hat eben noch nicht so viel Kreide wie der Papa gefressen.

  151. Prima. Jetzt ist amtlich, dass Kubitschek und Kositza gefährdet sind und sie können je einen großen Waffenschein beantragen. Ich versuche es auch schon die ganze Zeit, aber mir wollten noch keine Antifanten auflauern.

  152. Verwundern muß man sich leider hier über die Geschichtslosigkeit vieler Kommentatoren! Die SA(Sturmabteilung) hatte ursprünglich NICHTS mit der NSDAP oder Adolf Hitler zu tuen. Ihre Stämme waren Freikorpssoldaten, die nach 1918 die Bolschewiken und Antifa bekämpften. Zu erinnern ist hier z.B. an Männer wie Kapitänleutnant Ehrhardt, oder den Pour-le-merite Träger Hauptmann Rudolf Berthold, den Führer der „Eisernen Schar Berthold“ und Sieger in 44 Luftkämpfen im I.WK, der von Rotfront auf bestialische Art und Weise umbebracht wurde. Männer wie diese hatten die tödliche Gefahr des Bolschewismus erkannt und bekämpften dessen Träger, wie eben die Antifa und den Rotfrontkämpferbund. Ebenso wurde die Polizei der Weimarer Republik von der KPD/Antifa mit Mord und Terror überzogen(z.B. Der Mord von Stasi Mielke an den Polizeioffizieren Anlauf und Lenck- Verweis hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Morde_auf_dem_B%C3%BClowplatz) Wer glaubt das BRD-Regime würde auch nur ansatzweise gegen seine Fußtruppen vorgehen ist nicht nur auf einem total morschen Holzweg, sondern total verblendet von 72 Jahren Umerziehung!Der Einsatz der Antifa gegen GK und seine Frau steht genau in dieser Linie von Rotmord.

  153. Die Antifa ist ein zentraler Stützpfeiler der herrschenden Ordnung, ihre Bedeutung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

    Die Antifa kann Oppositionelle ausspionieren, an den Pranger stellen und denunzieren, in ihrem Umfeld, bei ihren Arbeitgebern. Sie kann ihre Daten veröffentlichen, sie physisch bedrohen und angreifen. Sie kann das Vertreten von Meinungen, die offiziell erlaubt sind, zu einem existenzbedrohenden Abenteuer machen. Die Antifa hält viele davon ab, aus der Anonymität herauszutreten oder sich überhaupt zu engagieren. Die Versorgung mit Staatsknete erfolgt sorgfältig getarnt über schwarze Kassen, während offiziell die Fassade der Rechtsstaatlichkeit aufrecht erhalten wird. Die Hintermänner waschen ihre Hände in Unschuld. In der BRD ist die Antifa eindeutig Staatsterrorismus.

    Auch in den USA wedeln die Antifas mit deutschen Antifa-Flaggen, die offensichtlich in Deutschland im Überfluß produziert werden. Ihr Rückgrat bilden dort Rassenhaßorganisationen wie das „Southern Poverty Law Center“. Ihre Methoden sind die gleichen wie hier. Auch dort werden sie zunehmend gewalttätiger.

    2002 ist in den Niederlanden Pim Fortuyn von einem grünen Psychopathen ermordet worden. Vorangegangen war die übliche Volksverhetzung durch die Medien, die ihn – selbstverständlich – als neuen Hitler bezeichnet haben. Natürlich ist keiner dieser Mittäter zur Verantwortung gezogen worden. Aber der Mord an Fortuyn hat die guten Menschen in den Niederlanden aufgerüttelt und das Land sehr im Sinne von Fortuyn verändert. Das war für die Dunkelmänner, die die Antifazombiearmeen dirigieren eine Warnung, die scheinbar in Vergessenheit geraten ist.

    *

    Daß die Sezessionisten sich im wichtigen Jahr 2017 in ihre Filterblase zurückgezogen haben, ist ihre Sache. Aber daß Kubitschek ausgerechnet diesen Artikel hinter einer Bezahlschranke versteckt, macht dann doch fassungslos. Die MSM berichten nicht über diesen (Fast-) Überfall, das hat auch niemand erwartet. Wenn Herr Kubitschek daraus ein Geheimnis für sich und seine Freunde macht, können die MSM diese Sache sogar mit gutem Gewissen ignorieren.

  154. Laut unseren Politiker und linksversifften Medien gibt es in Deutschland nur rechte Gewalt, was eine glatte fake News ist, Diese linken Terrorbanden werden von unseren Politiker unterstützt sie dürfen ungehindert ihr Unwesen in Deutschland treiben. Sie sind die SA dieser undemokratischen, faschistischen Merkelregierung.

  155. und in München leistet sich die SPD in schönster Gemeinsamkeit mit der CSU eine veritable Stadt-Stasi: Dort gibt es eine eigene hochdotierte Fachstelle gegen Rechtsextremismus. Leitung hat eine ausgewiesene Linksradikale Miriam Heigl. Die organisert dort auf Steuerzahlers Kosten genau solche Gewaltaktionen.
    (im Detail nachzulesen im Buch „Der Linksstaat von Christian Jung“)

  156. Schlimm, sowas.
    Die öffentliche Sicherheit wird nicht nur von den illegalen Grenzübertretern gefährdet, sondern auch von den staatlich subventionierten AntFa-Schlägerbanden.

Comments are closed.