Ein 21-jähriger aus Ägypten soll vor Weihnachten ein 14-jähriges Mädchen aus Hamburg in einer Unterkunft vergewaltigt haben, Mitte Dezember missbraucht ein Mann aus Marokko mutmaßlich eine Frau in einer Bar auf dem Kiez. Beide Fälle weisen eindeutige Parallelen auf: Die Asylanträge beider Männer waren längst abgelehnt, sie waren beide polizeilich bekannt oder sogar wegen Straftaten verurteilt – und in beiden Fällen fehlten die nötigen Papiere, um sie in die Herkunftsländer rückzuführen. Die Abschiebungen scheiterten an den fehlenden Passdokumenten und der nötigen Mitarbeit der Heimatländer. Viele Staaten weigern sich, Staatsangehörige ohne gültige Papiere aufzunehmen und stellen gleichzeitig nur sehr zögerlich neue Pässe aus. Damit stehen die lokal zuständigen Ausländerbehörden vor einem Dilemma, verantwortlich für Verhandlungen mit anderen Staaten ist die Bundesebene. (Auszug aus einem Artikel von welt-online).

Und wenn Papiere vorliegen, erklären Staaten wie die Türkei die Papiere für ungültig. Ihre „Fachkräfte“ terrorisieren seit Jahrzehnten mit organisierter Kriminalität ganze deutsche Stadtviertel:

Dabei handelt es sich laut Polizeibericht vor allem um „Mardin-Kurden“, im Polizeijargon auch „Schein-Libanesen“ genannt, die zwischen 1975 und 1990 aus der Türkei ins Ruhrgebiet kamen. Dem Staat gelang es nie, sie abzuschieben, obwohl ihre Asylanträge regelmäßig abgelehnt wurden. Die Abschiebungen scheiterten, so steht es in dem Polizeibericht, an für ungültig erklärten Reisepässen.

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 201720 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Fiki-Fiki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland. #Merkelwinter

Aschaffenburg: Während der Zugfahrt von Aschaffenburg nach Kleinostheim ist am Freitagabend ein 13-Jähriger von einem Unbekannten unsittlich berührt worden. Der Schüler konnte sich losreißen und rannte in Kleinostheim aus dem Zug. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Aschaffenburg. Der Schüler stieg um 18:06 Uhr am Bahnhof Aschaffenburg in die Regionalbahn nach Frankfurt. Während der Fahrt sprach ein fremder Mann den Jungen an und setzte sich auf den gegenüberliegenden Platz. Plötzlich griff der Täter nach der Hand des Jungen, hielt sie fest und berührte ihn unsittlich oberhalb der Bekleidung. Dem Schüler gelang es seine Hand zu befreien und rannte um 18:11 Uhr während des Aufenthaltes in Kleinostheim aus dem Zug. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 35 Jahre alt, dicke, kräftige Gestalt sprach mit einem ausländischen Akzent, evtl. afrikanische Fremdsprache.

Kellinghusen: Bereits am Mittwoch, den 28.12.16, gegen 19.00 Uhr, kam es in Kellinghusen, Feldrain, zu einer sexuellen Belästigung. Einer 69 jährigen Kellinghusenerin fielen bei einem Spaziergang durch die Schützenstraße zwei offensichtlich jugendliche Radfahrer auf. Als die Dame in den Feldrain abbog, folgte ihr der kleinere der beiden zunächst mit dem Fahrrad, holte sie ein und versuchte sie zu küssen. Auf dem Stichweg zum Spielplatz legte der Junge dann sein Fahrrad ab, umfasste die Frau um den Hals und bedrängte sie sexuell. Die Frau konnte den jungen Mann wegschieben und nach Hause flüchten. Der Radfahrer wurde von ihr als ca. 12-13 Jahre alt, etwa 160 cm groß und dunkel bekleidet beschrieben. Er führte ein Kinderrad mit Steckbleuchtung mit. Der Junge hat kein Wort gesagt, war aber allem Anschein nach südländischer Herkunft.

Gosheim: Am Montagabend haben in der Gosheimer Asylbewerberunterkunft im Schönblickweg zwei Schwarzafrikaner randaliert und mussten in Gewahrsam genommen werden. Gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in der Unterkunft zwei Personen randalieren und Frauen belästigen würden. Vor Ort traf die Polizei auf die beiden sichtlich betrunkenen, 20 und 21 Jahre alten Männer. Sie waren sehr aggressiv, ließen sich nicht beruhigen und wurden deshalb, um weitere Störungen zu vermeiden, in Gewahrsam genommen. Bei der vom zuständigen Bereitschaftsricher angeordneten Ingewahrsamnahme leisteten sie heftigen Widerstand. Der Ältere der Beiden beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten mehrfach in nicht druckreifer Form. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Straubing: Ein 19-jähriger Asylbewerber hat am späten Samstagnachmittag im Aquatherm in Straubing onaniert, wie die Polizei Straubing mitteilte. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.40 Uhr. Ein 44-Jähriger sah den 19-Jährigen im unteren Warmwasseraußenbecken onanieren. Als sich der junge Mann ertappt fühlte, hörte er sofort auf und zog seine Hose wieder an. Das Schlimme daran: In der Zeit spielten mehrere Kinder im Becken. Die Polizei nahm den Täter mit und entließ ihn später.

Bremerhaven: Der Schwimmspaß endete im Albtraum: Drei Mädchen sind im Whirlpool im Bad 1 von zwei Männern angefasst, bedrängt, sogar festgehalten worden. So haben sie es aus Scham erst drei Tage später den Eltern anvertraut. Schockiert haben sie Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Und sie werfen der Bädergesellschaft Verletzung der Aufsichtspflicht vor. Der widerliche Vorfall hat sich bereits vor einem Monat zugetragen. Zeugen gibt es keine. Das ist das Problem: Die Mädchen sagen, es sei weit und breit niemand im Schwimmbad zu sehen gewesen. Auch kein Bademeister. Nur die beiden Männer, etwa 30 Jahre alt. Die seien zu ihnen in den Whirlpool gestiegen, hätten sie an Po und Oberschenkeln betatscht und am Aussteigen gehindert. Bäder-Chef Robert Haase bestreitet, dass keine Aufsicht dort gewesen sei. Er habe die Dienstpläne überprüft, so Haase. „Es waren nicht nur zwei Schwimmmeister zu der Zeit im ad, sondern auch eine zusätzliche Security. Warum haben die Mädchen denn nicht um Hilfe gerufen?“ Aus Angst, „von den starken Kerlen ertränkt zu werden“, sagen die Mütter. Überprüfbar sind die Aussagen der Kinder nicht mehr. Denn die Videos der Überwachungskameras sind nach 48 Stunden gelöscht worden. „Laut Datenschutzgesetz“, sagt Haase. (Kommentar PI: Und aus Datenschutzgründen verzichtet man anscheinend auf eine genauere Beschreibung der „ etwa zwei 30-jährigen Männer).

Innsbruck: Wegen Herunterladens und Weiterleitens von Kinderpornografie wurde gestern hingegen ein 31-jähriger Afghane zu fünf Monaten bedingter Haft und 720 Euro Geldstrafe verurteilt. Der Asylwerber war dem Bundeskriminalamt über seine heruntergeladenen Bilder ins Netz gegangen. Dieses machte dann als IP-Adresse ein Tiroler Handy der Sozialen Dienste aus. Der Benutzername führte dann zum Heimbewohner. Dieser wollte vor Richterin Sandra Preßlaber nur YouTube erforscht haben. Die vom 31-Jährigen bewusst weiterversandten Bilder sprachen aber eine andere Sprache.

Ingolstadt: Ein Exhibitionist belästigte ein Frau auf dem Heimweg auf einem Parkplatz in Ingolstadt. Die Kripo Ingolstadt bittet um Zeugenhinweise. Eine 22-jährige Studentin befand sich am Sonntag Abend, gegen 21.51 Uhr, zu Fuß auf dem Weg nach Hause vom Nordbahnhof in die Ingolstädter Innenstadt. Ab der Kreuzung Rechbergstr. / Nördliche Ringstr. bemerkte sie bis zum Parkpatz am Lechner Museum auf der Esplanade einen Mann, der ihr in geringem Abstand folgte. Auf dem dortigen Parkplatz drehte sich die Studentin um und sprach den Mann an. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Mann bereits sein Geschlechtsteil entblößt und manipulierte daran herum. Er erwiderte etwas in englischer Sprache. Daraufhin wendete sich die Studentin ab und ging weiter ihren Weg nach Hause. Der Täter ging zu Fuß zurück in Richtung Rechbergstr. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Personenbeschreibung des Täters: Ca. 25 Jahre alt, 160 cm groß, südländisches Aussehen.

Goch: Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr in einem Bürogebäude am Westring. Ein unbekannter Mann betrat das Gebäude. Den Angaben zufolge fasste er einer Angestellten an beide Schultern und forderte sie zum Geschlechtsverkehr auf. Die 25-Jährige löste sich laut Polizei jedoch aus dem Griff. Sie schlug gegen Kopf und Oberkörper und vertrieb den Mann letztlich mit einem Regenschirm aus dem Gebäude. Laut Polizei flüchtete der Mann in Richtung Innenstadt. Die 25-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt. Der Täter hat laut Polizei ein südländisches Aussehen. Er sprach Deutsch mit Akzent. Er war 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und hatte eine kräftige Figur.

Biberach an der Riß: Ein noch unbekannter Täter berührte am späten Samstagabend gegen 23:20 Uhr eine 23-jährige Reisende gegen Ihren Willem am Oberkörper auf der Fahrt im Regionalexpress von Biberach an der Riß nach Ulm. Die Tat ereignete sich offenbar als die 23-Jährige auf dem Weg zur Zugtoilette war. Laut Angaben der Geschädigten wird der Täter wie folgt beschrieben: Etwa 1,80m bis 1,85m groß, dunkle Kleidung, dunkler Hautteint und deutschsprachig mit ausländischem Akzent.

image_pdfimage_print

 

60 KOMMENTARE

  1. Vor lauter Einzelfällen kommt die Lügenpresse mit dem Verschweigen garnicht mehr nach.
    Wer mit dem Teddy wirft,wird Nafris ernten.

  2. IRRENHAUS DEUTSCHLAND.

    Dieses Land ist krank und enartet bis ins Mark. Und das wird nicht gut, vor allem auf keinen Fall friedlich enden.

    Die Zeichen an der Wand sind klar sichtbar.

  3. „Die Abschiebungen scheiterten, so steht es in dem Polizeibericht, an für ungültig erklärten Reisepässen.“
    Eine Internierung solcher „Fälle“ hätte auch abschreckende Wirkung vor noch mehr „Einwanderung“. Klingt böse wäre aber effektiv.

  4. Islamist mordet in Florida
    7. Januar 2017

    Der 26-jährige Islamist Esteban Santiago hat am Flughafen Fort Lauderdale in Florida mindestens fünf Menschen erschossen und neun weitere verletzt. Der Tatverdächtige legte sich auf den Boden und ließ sich widerstandslos festnehmen, nachdem er in seine halbautomatische Waffe zweimal ein neues Magazin eingesetzt, damit wahllos Menschen niedergeschossen und seine Munition verbraucht hatte. Die Waffe besaß Santiago legal – er war als ehemaliger US-Soldat und Nationalgardist sogar berechtigt, sie auf Flügen mitzuführen.
    Esteban Santiago zeigt den muslimischen Takbir-Finger.

    Ins Flughafengebäude gelangte der islamistische Mörder als ganz normaler Passagier.

    In den Jahren 2010 und 2011 war Esteban Santiago als US-Soldat im Irak stationiert. Nach seiner Rückkehr ließ er sich einen Bart wachsen, posierte für Fotos mit dem Takbir-Symbol, dem ausgestreckten Zeigefinger der Muslime, und radikalisierte sich offenbar zunehmend. Zuletzt befand er sich in psychiatrischer Behandlung. Er gab an, die Regierung zwinge ihn, sich Werbevideos des „Islamischen Staates“ anzuschauen.

    Trotzdem besaß er weiterhin legal mehrere Kriegswaffen nebst der dazugehörigen Munition und wurde von den US-Behörden auch nicht daran gehindert, diese Waffen rechtmäßig bei Inlandsflügen in den USA mit sich zu führen.

    Das FBI hat in dem Fall die Ermittlungen übernommen. Der FBI-Spezialagent George L. Piro erklärte bei einer Pressekonferenz am Flughafen Fort Lauderdale: „Bei diesem Vorfall schließen wir nichts aus, auch nicht Terrorismus. Wir untersuchen seine Kommunikation, suchen mögliche Unterstützer, suchen in verschiedenen Bundesstaaten.“

    http://www.pro-deutschland.de/2017/01/07/islamist-mordet-in-florida/

  5. Irgendwas stimmt hier nicht..

    Finde den Fehler!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieses kriminelle, gewalttätige und notgeile Asylpack darf OHNE Papiere und Ausweisdokumente nach Deutschland einreisen, darf hier ohne Ende Straftaten begehen und wird hier noch verköstigt..

    ABER

    Ihre Heimatländer nehmen diesen perversen Abschaum nicht OHNE Papiere wieder zurück..

    Dieser Abschaum MUSS dringend bis zur

    Ausreise INTERNIERT werden.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel was hast du getan?

    Merkel ist für jede Vergewaltigung und Mord an der deutschen Bevölkerung mitschuldig.

    Anzeige wegen Beihilfe!

  6. #1 Istdasdennzuglauben (07. Jan 2017 07:05)

    In Deutschland echauffiert sich die linksgrün-pädophile Lügenpresse über „Fake News“!

  7. Wenn man ohne Pass rein kann und die Identität auch nicht per Fingerabdruck festgehalten wird, muss man sich nicht wundern, dass das mit der Abschiebung nicht klappt. Die Blöden sind nicht die Marokkaner oder Algerier, die sich weigern Leute aufzunehmen, deren Identität nicht klar ist. Die Blöden sind wir, weil wir sie rein gelassen haben zu Hunderttausenden.

  8. Da werden also Reisepässe für ungültig erklärt.

    Dann erklären wir doch bitte auch Verträge mit der Türkei für ungültig.

    Ich scheiße auf dieses Land.

  9. Der Moloch EU Kommission schafft es nicht Rücknahmeabkommen mit den Nafri-Staaten abzuschliessen um Leib und Leben der einheimischen Bevölkerung vor Übergriffen der Nafris zu schützen. Sie sind zu beschäftigt Geheimverhandlungen (TiSA googeln) zu führen (deren Mitglieder sich selbst als die : “ wirklich guten Freunde des Handels mit Dienstleistungen“ 😉 bezeichnen).
    Die Geheimhaltung endet fünf Jahre nach Inkrafttreten oder – falls TiSA nicht in Kraft treten sollte – fünf Jahre nach Ende der Verhandlungen.[7] Nur die Schweiz hat alle seit Juni 2012 eingegebenen Verhandlungspositionen veröffentlicht.[8]
    Diue EU im jetziugen Zustand ist ein Saftladen der nur den Globalisierungsimperien dient. Ein Augiasstall der ausgemistet gehört. Dies von einem der als Schweizer nicht ungefragt EU Zwangsmitglied ist

  10. Der Moloch EU Kommission schafft es nicht Rücknahmeabkommen mit den Nafri-Staaten abzuschliessen um Leib und Leben der einheimischen Bevölkerung vor Übergriffen der Nafris zu schützen. Sie sind zu beschäftigt Geheimverhandlungen (TiSA googeln) zu führen (deren Mitglieder sich selbst als die : “ wirklich guten Freunde des Handels mit Dienstleistungen“ 😉 bezeichnen).
    Die Geheimhaltung endet fünf Jahre nach Inkrafttreten oder – falls TiSA nicht in Kraft treten sollte – fünf Jahre nach Ende der Verhandlungen.[7] Nur die Schweiz hat alle seit Juni 2012 eingegebenen Verhandlungspositionen veröffentlicht.[8]
    Die EU im jetzigen Zustand ist ein Saftladen der nur den Globalisierungsimperien dient. Ein Augiasstall der ausgemistet gehört. Dies von einem der als Schweizer nicht ungefragt EU Zwangsmitglied ist

  11. 2 watislos (07. Jan 2017 07:18)

    … Verträge mit China über Gefängnisplätze machen und diese Leute dahin abschieben!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig.. Gefängnisverträge mit Russland oder China machen und glaubt mal wie schnell die kriminellen und gewalttätigen Asylanten hier aus Deutschland verschwunden wären.

    Und billiger wäre es auch noch..

    Deutsche Knäste sind ja für moslemische

    Asylanten keine echte Strafe, eher ein

    Kuraufenthalt (bezahlte Wohlfühlzone!).

  12. Setzt sie einfach in irgendeine Nussschale im Mittelmeer und lasst sie nach Hause rudern.Dann finden die schon ihre Heimat.

  13. Ich bin für die Wiedereinführung der Prügelstrafe und deren sofortigem Vollzug vor Ort, insbesondere bei aufmüpfigen Nafris, Mufls und dem ganzen Musel-Restgesocks! Das ist definitiv die einzige Sprache, welche diese kriminellen Vollpfosten verstehen.

  14. nur weil jemand abgelehnt ist oder vorbestraft, muss er noch lange kein schlechter Mensch sein!

    Solange er kein Rechter oder AfD-Sympatisant ist – die sind das Pack

  15. #6 Mark von Buch (07. Jan 2017 07:48)

    Islamist mordet in Florida
    7. Januar 2017

    Klar, und verrückt ist er dann auch. Hat mit dem Islam nix zu tun. Weitermachen.

    Diesen Monat dann wieder 50 000 „Flüchtlinge“ rein in „unser“ Land.

  16. Die Abschiebungen scheiterten an den fehlenden Passdokumenten

    Und falls doch mal einer seinen Pass nicht „verloren“ hat (das Bargeld für die Schlepper, ihre Smartphones sowie die Dokumente zum Abgreifen von Taschengeld oder Hartz-VI-Leistungen unter 10 verschiedenen Identitäten verlieren sie seltsamerweise niemals), dann können sich die angehenden Hirnchirurgen und Atomphysiker ganz einfach der Abschiebung entziehen, indem sie sich „reiseunfähig“ machen:

    Asylbewerber zündet sich selbst an

    Der Afghane führte ein Messer mit sich, das er aber nicht benutzte.

    http://www.pro-deutschland.de/2017/01/02/asylbewerber-zuendet-sich-selbst-an/

    Und noch ein weiterer „Einzelfall“ aus dem gleichen Ort (Gaimersheim bei Ingolstadt):

    Gefährliche Körperverletzung in Asylbewerberunterkunft

    Am Donnerstagabend hat eine Betreuerin in der Gaimersheimer Asylbewerberunterkunft eine Besprechung bezüglich des Putzens in der Unterkunft einberufen. Hierbei gerieten drei 19- bis 22-jährige Afghanen mit einem 25-jährigen afghanischen Mitbewohner in Streit.

    http://www.donaukurier.de/lokales/polizei/ingolstadt/Ingolstadt-Gaimersheim-dkonline_PMG-0815-Gefaehrliche-Koerperverletzung-in-Asylbewerberunterkunft;art64745,3310088

    Meine Vermutung: Die vier muslimischen Herrenmenschen stritten sich darüber, wer die Unterkunft putzen darf. Weil sie sich nicht einigen konnten und keiner dem anderen diese ehrenvolle und integrationsfördernde Tätigkeit gönnte, wird die Betreuerin jetzt eine 65-jährige deutsche Rentnerin einstellen, deren mickrige Rente nicht zum Leben reicht und die froh um dieses kleine Zubrot sein wird…

  17. Und in beiden Fällen fehlten die nötigen Papiere, um sie in die Herkunftsländer rückzuführen.

    Ich weis, ist eine dumme Frage, aber wieso kann man ohne Papiere einreisen aber ohne diese nicht ausreisen?

  18. Ich hab 2 Vorschläge, wohin wir die Asylbetrüger schicken könnten.
    1. einfach in das Land bringen von dem sie behaupten hergekommen zu sein.
    Die entsprechenden Länder werden sicher schnell herausfinden, ob es ein Landsmann ist.
    2.Falls irgendwann mal die Grenzen geschlossen werden, einfach über die deutsche Grenze bringen.
    Den Weg nach Hause werden sie dank moderner Technik ihres Smartphones genauso gut finden wie sie zu uns fanden.

  19. http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80008330/geheimdienste-putin-ordnete-beeinflussung-von-us-wahl-an.html

    Wie schon unter Bush und seinen Kriegen,die auf GANZ SICHEREN ERKENNTNISSENDER GEHEIMDIENSTE FUßTEN!!!!!!

    Sagt, ist es nicht endlich wirklich zu peinlich, das ausgerechnet die Lügengeheimdienste der USA, die weltweit mit ihren Lügen Kriege anzettelten und begründeten, hier wieder erneut zündeln, Obama und Clinton als Opfer hinstellen, der sich mit genau diesen Geheimdiensten nicht gegen russische Hackerangriffe wehren konnte, während genau diese Geheimdienste andere Länder,Regierungsmitglieder und Bevölkerungsteile ausspionieren,verschleppen und foltern?

    Es ist wirklich nicht mehr erträglich, mit welch Perfidität diese Geheimdienste auch heute immer noch und wieder ohne belastbare BELEGE behaupten, fordern, unterstellen und lügen.

    Belegt endlich Eure Behauptungen oder haltet die Klappe! Wo eigentlich ist die Friedensbewegung der 80er, die linken,grünen und roten Gutmenschen, die doch auf der Seite Trumps stehen müßten, wenn es um unbelegte Beschuldigungen durch US Geheimdienste geht???

    Da halten sie alle still, da ist der böse US Amerikanismus und Kapitalismus wieder gut genug als Partner, dür die eigenen ideologischen Nepper und Schlepperraubzüge!!

  20. Wer heute noch Merkel CDU, SPD und Grüne

    wählt, WILL diese Vergewaltigungen durch

    Asylanten/Ausländer..

    Er stimmt diesen Zuständen zu und will mehr davon.

    Er will, das diese Straftaten wie Raub, Mord, Vergewaltigungen durch Asylanten/Ausländer weiter gehen.

    Wer Merkel wählt, wählt das BÖSE und den Untergang.

  21. #18 PackEr (07. Jan 2017 08:27)
    Hier wurden schon viele konkrete Vorschläge gemacht,
    auch mir fallen oft gangbare Rezepte ein.
    Und wenn ein Jurist meint, daß dürfe aus den und den Gründen nicht gemacht werden, verweise ich einfach auf Frau Merkel. Die zieht ihre Vorstellungen durch, ohne Rücksicht auf geltende Gesetze. Hören sie irgendwelche Bundesrichter darüber meckern ?
    ============================================

    Viele der bekannten Attentäter hatten ein Vorleben als „Kleinkriminelle“.
    Wenn sie ihre Haft verbüßt haben, man sie aber vorläufig nicht abschieben kann, so dürfen sie doch nicht auf eine unwissende Öffentlichkeit losgelassen werden. Hier muss eine vom restlichem Bundesgebiet abgegrenzte Sonderzone eingerichtet werden, auf dem sie bleiben, bis sie ihren Pass wiederentdeckt haben.
    Zum Beispiel im Saarland. Die Abgrenzung zum Bundesgebiet erfolgt mit mehrfachem Stacheldraht.
    Die Grenzlinie nach Frankreich bleibt offen, siehe Schengen-Vertrag.
    Das Problem „verläuft sich dann von alleine.

  22. Neuer US-Geheimdienstbericht

    Putin persönlich ordnete Beeinflussung von Wahl an.
    so auf T-Onlüg
    So jetzt wissen es Alle. Da Putin wahrscheinlich es den Blöddeppen von CIA, NSA usw. persönlich gebeichtet hat und sich zur Mitgliedschaft von der Mörderbande bekennt, denn wie sonst können solche felsenfesten Behauptung aufgestellt werden. Der Wahnsinn frisst den Ami-Narren das Restgehirn, das vielleicht noch vorhanden sein könnte, aber nur vielleicht.

  23. #20 Marie-Belen (07. Jan 2017 08:43) 5 Minuten Nicolaus Fest
    Zu Silvester und zum Überwachungsstaat
    https://www.youtube.com/watch?v=rznxKVBJNAk
    Gestern waren 114 784 Besucher bei PI.

    1. Sehr gut, dieses Video von Nicolaus Fest!
    2. Sehr gut, diese Entwicklung. Wir sind schon richtig viele geworden. Sehr gut. Wir werden pampig, wir werden massivst ungemütlich.

  24. Kein anständiger Marokkaner oder Tunesier hat einen triftigen Grund aus seiner Heimat zu fliehen.

    Verbrecher hingegen haben einen solchen Grund sehr wohl und deshalb kann ich auch gut verstehen, daß diese Staaten alles nur Mögliche tun um zu verhindern, daß der Abschaum wieder zurückgeschickt wird.

  25. #21 raginhard,

    danke für die Info,

    es ist natürlich schön , dass es hier schon gute Vorschläge gibt und vielleicht wird es kurz oder später zu einer Lösung kommen.
    Natürlich sollte man zuerst die Sozialleistungen stoppen und dem Asylforderer die Möglichkeit geben sich zu entscheiden freiwillig das Land zu verlassen.
    Falls die ein oder andere Maßnahme nicht greift, wird sich der entsprechende Mensch sicher schnell wieder an seine Herkunft erinnern.

    Bevor es wieder zu Protesten wegen Unmenschlichkeit kommt, sollten sich alle Gutmenschen als freiwillige Reisebegleiter zur Verfügung stellen.

    Damit die Kosten aber möglichst gering bleiben, reicht es eigentlich den Forderer einfach über die Grenze zu bringen, wo sich dann genau die Länder welche diese Fachkräfte durchgewunken haben um das kleine Problem kümmern können.

    Es gibt bestimmt weitere und humane Mittel dieses Problem gewaltfrei zu lösen

  26. Ich höre immer nur Merkel Merkel Merkel und noch ein paar rot-grüne Parteigecken, die das alles angerichtet haben sollen. Und wo sind die anderen, die restlichen verbliebenen 60 Mio sog. Bio-Deutsche ? Macht heißt den Schein wahren und es müssen immer sehr sehr viele mitmachen, damit es zu einer solchen Volkszerstörung kommen kann. Merkel ruft nur ab was in den Köpfen der vielen Millionen als Bewußtsein vorhanden ist. Was in 70 Jahren Umerziehung zur Selbstverachtung und Aufgabe des Eigenen gesät wurde erntet nun Merkel und Konsorten. Nur durch eine radikale Bewußtseinänderung der Bio-Deutschen läßt sich das Land noch retten. Nur eine konsequente innere Ablehnung des Großen Austausches läßt die Kräfte frei machen, die dann allerorten ausdrücken: ich mache das nicht mehr mit, ich tune nur noch das was mir, meiner Familie und meinen echten Landsleuten nützt. Alles andere verweigere ich. Dies gilt vor allem für die Millionen Mitwirkenden in den Verwaltungen, ohne deren Beihilfe zum Volkstod es diesen gar nicht geben würde.

  27. Abgelehnte Asylbewerber, die nicht abgeschoben werden können (warum auch immer), sind in Arbeitslagern zu internieren. Diese sind so zu gestalten, daß die Internierten selbst alles daransetzen, möglichst rasch freiwillig ausreisen zu können. Der Ausreise wird stattgegeben, sobald die Internierten die von ihnen verursachten Kosten abgearbeitet haben.

  28. #29 Minion (07. Jan 2017 09:19)

    Wenn ein Staat seine Verbrecher nicht zurück nimmt, Einstellung jeglicher finanzieller Hilfen, Punkt.
    ————————-

    Genauso.
    Botschafter einbestellen, klare Linie erklären und wenn in einer Woche nichts passiert ist, dann Botschafter samt Sippe ausweisen. Keinen Euro mehr für diesen Staat.

    Wenn das zweimal gemacht wurde, dann wirkt das erzieherisch auf die anderen.

  29. Was die Medien auch absichtlich gewissenhaft verschweigen, obwohl es denen leicht bekannt sein könnte:

    Also im AufenthG §14 steht, Einreise ohne Pass ist unerlaubt.
    Daraus folgt: sie ist illegal.
    Wird auch im §95 expressis verbis so genannt:
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat

    Die Abschiebungen scheiterten an den fehlenden Passdokumenten und der nötigen Mitarbeit der Heimatländer.

    Ohne Papiere dürfen die erst gar nicht ins Land hinein. Wer konkret von der Grenzbehörder oder vom Ausländeramt hat denn Personen ohne Papiere völlig rechtswidrig ins Land gelassen?

    Name, Dienststelle und Ort wäre hilfreich.
    § 56 Beamtengesetz:
    (1) Der Beamte trägt für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.
    Der Beamte sollte auf Schadensersatz verklagt werden.

    Es gibt KEIN Menschenrecht, in ein bestimmtes Land einwandern zu dürfen.

  30. Und wenn Papiere vorliegen, erklären Staaten wie die Türkei die Papiere für ungültig.

    Damit verstößt die Türkei eindeutig gegen die Menschenrechte.

    Artikel 13 (Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit)
    Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
    Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

  31. Merkel-Deutschland:
    Januar 2017

    Das ist doch alles Wahnsinn, was in Deutschland geschieht …..

    Merkel ist Schuld an diesem selber verursachten Wahnsinn, und wird sich dafür zu verantworten haben.

  32. Und genau solche Asylbetrueger beziehen unter 10 verschiedenen Identitäten dann Geld von uns?

  33. „Der Landrat des Landkreises Landshut, Josef Eppeneder, hat seine Kinder dabei unterstützt, zwei Häuser zu kaufen, die danach an den Landkreis Landshut als Unterkünfte für AsylbewerberInnen vermietet wurden. 20 € täglich pro Person erhalten sie dafür als Miete.“

    *//www.fluechtlingsrat-bayern.de/vetternwirtschaft-in-landshut.html

    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und somit auch Mit-Schuldig, in Landshut:

    Verein zur Förderung der freiwilligen
    Tätigkeit in Landshut e.V.
    Ludmillastraße 15a, 84034 Landshut

    Vorstand:
    Gabriele Heinze, Jürgen Handschuch, Dr. Hannelore Omari, Holger Peters, Heinz Schätzel, Ludwig Weber

    *//www.freiwilligen-agentur-landshut.de/index.php/Koordinerungsstelle_f%C3%BCr_ehrenamtliche_Fl%C3%BCchtlingshilfe.html

    Ansprechpartnerin: Agathe Schreieder
    Tel. 0871 20662732

    *//www.haus-int.de/index.php/fluechtlingshilfe.html

    Angela Edler, Sozialpädagogin (BA) – Mail: familienGU @ haus-int.de

    Annelies Huber – Dipl. Soz. Päd. (FH)
    Veronika Glashauser – Dipl. Soz. Päd. (FH)
    Lydia Braun – DAZ-Lehrerin – Leitung Integrationskurse
    Elke Wiertellok – Ethnologin (MA) – Pädagogische Leitung Refugio-Projekt
    Paola Tullia Garofalo
    Zarah Nosrati
    Safiye Güler

    Lis Werner – Integrationskursleitung, QM Integrationskurse
    Jacqueline Hesel – Integrationskursleitung
    Albena Plötz – Integrationskursleitung
    Gudrun Lange – Integrationskursleitung
    Dima Pavlova – Integrationskursleitung
    Sina Neef – Integrationskursleitung
    Olga Baumeister – Integrationskursleitung
    Svitlana Fischer – Integrationskursleitung

    Hätten die Verantwortlichen Lesen UND Verstehen gelernt, könnten sie ganz leicht erkennen:

    Faktisch alle sinde eben KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchenden“, es sind illegale Eindringlinge, sehr viele sind sogar IS-Soldaten.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Soldaten sind jung, kräftig, männlich. Kein Soldat zieht mit Frau und Kind in den Eroberungsfeldzug.

    Andererseits: Wer vor Krieg oder Katastrophe sich fliehend retten will, lässt kaum Frau und Kind in der Gefahr zurück.

  34. […] Die Abschiebungen scheiterten an den fehlenden Passdokumenten und der nötigen Mitarbeit der Heimatländer. Viele Staaten weigern sich, Staatsangehörige ohne gültige Papiere aufzunehmen und stellen gleichzeitig nur sehr zögerlich neue Pässe aus. Damit stehen die lokal zuständigen Ausländerbehörden vor einem Dilemma, verantwortlich für Verhandlungen mit anderen Staaten ist die Bundesebene.
    […]

    Wo ist das Problem? Botschafter einbestellen, Tacheles reden (nicht: diplomatische Zugeständnisse, also Geldzahlungen bei/zur Rücknahme. Mit Diplomatie kommt man bei denen nicht weiter.) und bei weiter bestehender Verweigerung gibt’s Sanktionen, die sich gewaschen haben.

    Gegen Rußland können die das machen, wobei diese Sanktionen die sanktionierenden Staaten ebenso treffen.

    Nur bei diesen Staaten, die nach A. Ms. diversen Gesetzbrüchen nun ihre überschüssige Bevölkerung bei uns abladen, haben die Politiker eine pathologische Beißhemmung – WARUM SO ZIMPERLICH?

  35. Da es keinerlei Rechtsgrundlage und vor allem auch keine Verpflichtung gibt, den illegalen Eindringlingen Geld- und Sachleistungen zu gewähren, sollten diese auch sofort eingestellt werden.

    Diejenigen Behördenmitarbeiter, die den illegalen Eindringlingen Sach- und Geldleistungen gewähren, machen sich nach § 266 StGB wegen Untreue strafbar:

    § 266 Untreue

    (1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, mißbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    § 63 Bundesbeamtengesetz:
    Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

    (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

    Wir sollten anfangen, die Behördenmitarbeiter in persönlichen Regress zu nehmen.

  36. Belegt endlich Eure Behauptungen oder haltet die Klappe……

    Können sie nicht, diese LÜGNER.

    Gehören auch zur Klasse der LÜGENPRESSE.

  37. Ich freue mich schon auf den Wahlkampf in NRW.
    Dieses Jahr werde ich nicht „Nein Danke“ sagend an den Ständen der etablierten Parteien vorbei gehen.
    Dieses Jahr werde ich den Wahlhelfern meine ganze Wut und Verachtung klar machen.
    Ich werde keine Diskussion scheuen und darauf bestens vorbereitet sein.
    Und ich werde laut und deutlich betonen, dass meine Stimme an die AFD geht und dabei hoffen, dass es viele Umstehende hören.
    Die Zeit des Leise tretens ist vorbei.

  38. Erst kommen diese Mist-Penner ohne gültige Papiere hier rein und dann darf man sie ohne gültige Papiere nicht abschieben.
    Das ist so krank, mir fehlen da wirklich die Worte.

    Was kümmert uns eigentlich wenn so ein Bujucken-Staat die nicht wieder aufnehmen will ??
    Hin mit dem Pack, dann sind sie wieder da von wo sie gekommen sind, haben ja wohl auch noch deren Staatsbürgerschaft. Und wenn Herkunft nicht bekannt, dann eben irgendwo in deren Kulturkreis.
    Neiiin, geht nicht-wir sind ja soooo gut.

    Übrigens wollen die Hereros jetzt auch Deutschland auf Schadenersatz verklagen. 1904 haben die Deutschen dort einen Aufstand niedergeschlagen….
    Die Blödheit des BRD-Systems scheint sich rumgesprochen zu haben.

    Aber gegen die jetzt stattfindende Verlegung einer US-Panzerbrigade durch Deutschland, dagegen haben unsere Gut-Gutdeutschen natürlich nichts.
    Die Brigade soll noch zusätzlich an den russischen Grenzen auffahren.
    Mann, mir scheint dieser Obomo will wirklich alles versuchen auf seine letzten Amtstage doch noch einen Weltkrieg zu provozieren.
    Bin froh, dass Putin echt Stärke beweist und das (scheinbar) wegsteckt.

  39. Schon seit Jahren frage ich mich, warum werden den äußerst kriminellen Schein-Libanesen, die in Wahrheit Kurden sind, nicht die Masken vom Gesicht gerissen und die ganze Sippschaft in ihre Heimat, die längst bekannt ist, abgeschoben?
    Millionenschäden und tausende Opfer haben diese Dreckschweine mittlerweile auf dem Gewissen.
    Fast die gesamte organisierte Kriminalität in vielen Großstädten haben diese Ziegenficker in der Hand.
    Mittlerweile in dritter Generation regieren sie ganze Stadtteile, und drohen offen der Polizei.
    Warum fehlt der Wille diese Schmarotzer zu bekämpfen, bei den deutschen Rocker-Clubs war die Justiz doch auch nicht zimperlich und hat hart durchgegriffen, warum dann nicht bei denen, die viel mehr Schäden anrichten und auch noch Sozialhilfe abzocken?
    Es gibt unzählige Berichte und Reportagen
    über diese Kreaturen, wie sie sich über uns und unseren Staat lustig machen, es ist für die Bevölkerung so wie für mich schwer zu ertragen, so etwas zu sehen mit dem Wissen, dass nix passiert.
    Meine ganze Hoffnung beruht auf der AfD, alle anderen haben jetzt lange genug bewiesen, dass sie diesen Abschaum langfristig dulden und weiterhin nix dagegen tun.

  40. Es ist bezeichnend wenn selbst die Herkunftsländer ihren eigenen Müll nicht mehr
    zurücknehmen wollen. Sie kennen halt ihre Leute.
    Sind froh wenn sie nicht mehr im eigenen Land sind. Aber wir haben sie hereingelassen .
    DIE GEISTER DIE ICH GERUFEN HABE
    Unsere Politiker haben dem Volke ganz schön in den Arsch getreten.

  41. Leute,

    ich habe keine Lust mehr, den Begriff Flüchtling zu hören!

    Flüchtlinge, vergewaltigen, morden, rauben, stehlen und missbrauchen die Sozialsysteme der Schutzspendenden nicht.

    Ich gehe mittlerweile davon aus, dass die allermeisten die Angela Merkel hier herein gelassen hat, Leute sind, die davon ausgingen, man bekäme hier in Deutschland so etwas wie ein bedingungsloses Grundeinkommen, sowie Haus und Auto obendrauf.

    Jetzt wo sie in der Realität angekommen sind, werden sie kriminell, weil ihre Erwartungen enttäuscht wurden.

    Meiner Meinung nach alles Leute die zu dumm und zu faul sind, zivilisierte Verhältnisse in ihren eigenen Ländern aufzubauen und lieber hier in Deutschland als kriminelle Schmarotzer leben wollen.

    Und das Märchen vom syrischen Kriegsflüchtling kann ich auch nicht mehr hören.
    Ein sehr großer Teil ist radikal-islamisches Gesindel, dass Assad zurecht aus seinem Land gebombt hat und welches uns Angela Merkel dank ihrer nicht vorhandenen Führungskraftqualitäten direkt vor unsere Haustüren geschissen hat.

    Ich höre, dass Asylbetrüger und Schmarotzer, die Opfer von angeblichen rechten Straftaten werden bleiben dürfen. Was ist mit Asylschwindlern die Straftaten in Deutschland begehen? Fliegen die direkt raus?

    Nein, die Straftaten hätten keinen Einfluss auf das laufende Asylverfahren!

    Solche Regelungen wie jetzt in Brandenburg, können nur zustande kommen, wenn man Leute mit roter DDR Vergangenheit oder Kommunisten die Regierungsverantwortung überträgt.

    All diese Probleme hat Angela Merkel in unserem Land erzeugt, in einem Land, dass schon vor der eigentlichen Asylflut, vor dem Kollaps durch sich verselbständigende kriminelle Parallelgesellschaften stand.

    Deutschland ist durch Merkel, CDU und SPD krimineller geworden als Sao Paulo, Kolumbien und Mexico zusammen.

    Was reinkam muss auch wieder raus!

    In diesem Sinne,

    Packen wir es an! Wir schaffen das!

  42. #41 Donar von Asgard (07. Jan 2017 10:43)

    Schon seit Jahren frage ich mich, warum werden den äußerst kriminellen Schein-Libanesen, die in Wahrheit Kurden sind, nicht die Masken vom Gesicht gerissen und die ganze Sippschaft in ihre Heimat, die längst bekannt ist, abgeschoben?

    +++++++++++++++++

    Werter Mitforsit, das Gegenteil wird passieren, denn was schreibt die Zeit dazu:

    ‚Die wachsenden Spannungen in der Türkei veranlassen eine steigende Anzahl an Türken zur Beantragung von Asyl in Deutschland. Darüber berichtet der Berliner Tagesspiegel unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Demnach war im ersten Halbjahr [2016] des laufenden Jahres die Zahl dieser Asylanträge beinahe so hoch wie im Jahr 2015 insgesamt. Die meisten Asylbewerber kamen den Angaben zufolge aus den Kurdengebieten der Türkei: Von den 1.719 Antragstellern in den ersten sechs Monaten seien 1.510 kurdischer Herkunft. Im Jahr zuvor waren demnach unter den 1.767 türkischen Asylbewerbern 1.428 Kurden.‘

    Tut mir leid, Ihnen den Tag so zu vermiesen…

  43. Illegale Einwanderer sind solange in Abschiebehaft zu nehmen, bis ihre Identitäten geklärt sind. Dazu könnte man auch deren Handy-Verkehr überwachen, um festzustellen, in welches Land sie telefonieren (wird gesetzwidrigerweise mit uns unbescholtenen Bürger bereits seit Jahren gemacht!). Sie können das Verfahren aber selber verkürzen, indem sie freiwillig gehen.

    Viele Länder, aus denen die Einwanderer kommen, werden doch wahrscheinlich in irgendeiner Form von der EU finanziell unterstützt oder verdienen an unseren Touristen. Helfen diese Länder bei der Klärung nicht mit = Ende der Alimentierung und Sanktionen gegen dieses Land.

    So kommt man weiter, alles andere ist warme Luft!

  44. #36 hydrochlorid (07. Jan 2017 10:14)

    „Der Landrat des Landkreises Landshut, Josef Eppeneder, hat seine Kinder dabei unterstützt, zwei Häuser zu kaufen, die danach an den Landkreis Landshut als Unterkünfte für AsylbewerberInnen vermietet wurden. 20 € täglich pro Person erhalten sie dafür als Miete.“

    *//www.fluechtlingsrat-bayern.de/vetternwirtschaft-in-landshut.html

    Von ähnlichen Fällen habe ich auch schon aus dem Saarland, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen gehört.

    Es heißt die Landesrechnungshöfe sollen bei all dem wegschauen.

    Es soll es so sein, dass sich Leute ihre Häuser durch die Asylantengelder, komplett sanieren lassen. Es heißt es wurden während der Asylflut Nutzungsverträge für 10 Jahre und länger abgeschlossen, obwohl viele Wohnungen jetzt schon leer stehen. Die Kommunen bezahlen an den Eigentümer aber weiter und nach 10 Jahren soll es eine Generalsanierung geben.

    Gleichzeitig wird gejammert, die Kommunen hätten leere Kassen.

    Es muss einiges gelaufen sein, an Steuergeldverschwendung, Untreue, Amtsmissbrauch und wirtschaften in die eigene Tasche.

    Die AfD sollte in allen Bundesländern Prüfungen durch die Landesrechnungshöfe einfordern lassen, gerade dort wo bald Wahlen anstehen, es soll Kommunen geben, in denen sich Lokalpolitiker und deren Angehörige, sowie Parteigänger, auf diese Weise schamlos bis jetzt und 10 weitere Jahre lang die eigenen Taschen füllen werden.

    Ich habe gehört es soll sich mancherorts um 30 €/Tag und Asylant handeln und es werden bis zu 10 Asylanten in Ein- Zwei-Familienhäuser gestopft.

    Es sollen auch Verträge durch Kommunen abgeschlossen worden sein, in denen die Eigentümer 10 Jahre lang Geld von der öffentlichen Hand bekommen, obwohl gar keine Asylanten im Gebäude leben, nur um das Gebäude zur Nutzung vorzuhalten.

    Würde mich nicht wundern, wenn es sich bei den meisten dieser Geldschöpfer um solche Gutmenschen-Gestalten handelt, die am lautesten Refugees-Welcome plärren und am Bahnhof klatschen.
    Gutmenschen – selbstlos und uneigennützig!
    Hauptsache Geld vom Staat ohne zu arbeiten.

  45. #2 watislos (07. Jan 2017 07:18)

    … Veträge mit China über Gefängnisplätze machen und diese Leute dahin abschieben!

    Der Staat Israel macht es uns schon lange vor.
    Abgelehnte Asylbewerber, die sich vehement weigern ihre Herkunft zu verraten, werden kurzerhand gegen Bares nach Uganda verfrachtet.

    Wenn sie dann merken, dass Israel ernst macht und nicht nur bloß Sprüche klopft, fällt komischerweise plötzlich erstaunlich vielen Betroffenen ein, wo sie wirklich herkommen.

    Ich sag´s ja immer wieder, man muss den Druck spürbar erhöhen. Diese Leute tanzen uns auf der Nase herum, weil wir schwach sind und es aufgrund einer vollkommen krankhaften Moral & Schuld Ideologie es mit uns machen lassen. Die lachen sich köstlich ins Fäustchen während wir die ganze Veranstaltung bezahlen und währenddessen schiesst durch genau diese Leute die Kriminalität in die Höhe.

    Der Deutsche mag in Technologie, Medizin, Machinenbau, Automobilbau, Umwelttechnik etc. zu den Weltführern gehören, aber in Sachen Menschenkenntnis, falscher Empathie, übertriebener Toleranz und „sich-ausnehmen-und-benutzen-lassen“ gehört er zu den dümmsten Menschen auf diesem Erdball.

  46. ein Abkommen mit dem Kongo könnte helfen, wer keine Papiere hat ist ab sofort Kongolese und wird umgehend dahin abgeschoben, ich denke so etwas lässt sich vom örtlichen Machthaber kaufen.

    Man wird gar nicht so schnell gucken können wie die Leute ihre Papiere wiederfinden

  47. Es war doch unser ( nicht meine!) Kanzlerin bewusst , dass das Abschieben Von Migranten auf Schwierigkeiten stößt und doch hat sie für 2,5 Millionen die Grenzen geöffnet , ich frage mich wo ist der Staatsanwalt der dieses Begehen anklagt.

  48. So wie die hier ankommen, in Abschiebegefängnisse stecken. Das sind keine Asylanten, das muß endlich mal kapiert werden

  49. Die „Mardin-Kurden“ sind weder Kurden noch Türken noch Araber, sondern Mhallami, eine Arabisch sprechende Ethnie.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mhallami
    Die Kurden nennen sie „kurdische Zigeuner“. Jene Bezeichnung trifft es ganz gut, denn es handelt sich dabei um eine versprengte Volksgruppe, die weit von ihrer eigentlichen Heimat gelandet ist und keinerlei Verbundenheit mit ihren Gastländern verspürt. Auch die in der Türkei lebenden Mhallami sprechen nach wie vor ihre eigene Sprache (einen besonderen arabischen Dialekt), leben nach ihren eigenen Gesetzen, bleiben unter sich und heiraten unter sich. Kein Wunder, dass die Türkei nicht unbedingt erpicht darauf ist, diese Leute zurückgeliefert zu bekommen.

  50. Die Unwissenheit ist eine große Gefahr für die deutschen Frauen und Mädchen

    Glücklich sind hier natürlich wie immer die getreuen deutschen Frauen und Mädchen, die, eben dank ihrer getreuen Kenntnis der deutschen Gesichte, sehr wohl wissen, daß die Neger und Sarazenen unter den Kriegsknechten der Landfeinde ganz besonders emsig über die deutschen Frauen und Mädchen hergefallen sind, um diese zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste grausam zu schänden. Weshalb die getreuen Frauen die besagten Delinquenten ohnehin mit der gleichen Güte und Herzlichkeit zu behandeln pflegen, die die Schotten unter ihrem Führer Wallace den Engländern entgegengebracht haben. Die mehr oder weniger umerzogenen oder unwissenden deutschen Frauen und Mädchen können sich leicht in Gefahr bringen. Wird ihnen doch stets eingetrichtert, daß wir Deutschen die Verkörperung des Bösen wären, während die Ausländer allesamt lieb und nett seien. Daher gehen die Umerzogenen und Unwissenden schon mal mit mehreren Negern und Sarazenen in ein Zimmer und dies kann dann sehr schmerzhaft werden…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  51. ein Abkommen mit dem Kongo könnte helfen, wer keine Papiere hat ist ab sofort Kongolese und wird umgehend dahin abgeschoben, ich denke so etwas lässt sich vom örtlichen Machthaber kaufen.

    Man wird gar nicht so schnell gucken können wie die Leute ihre Papiere wiederfinden

    Eine mögliche Lösung.

  52. eines sollte uns allen klar sein – die Leute, die die letzten Jahre gekommen sind, werden zu 98% HIER bleiben.

    Im Gegensatz zu DE, der alles und jeden aufnimmt, sind die Herkunftsstaaten nicht so blöd, ihre „Fachkräfte“ wieder zurückzunehmen.

    Ich würde es so regeln:
    keine Rücknahme = keine Entwicklungshilfe – keine Landeerlaubnis für deren Flieger – keine Visa bzw. nur, hm, 1000 pro Jahr – 200% Steuer auf Urlaubsreisen in diese Länder – Reisewarnung mit dem Hinweis, dass bei Geiselnahme etc. keine Verhandlungen durch die Regierung geführt werden

    Bewegungsfreiheit dieser Personen einschränken, sofern sie keine Arbeit (40 Std./Woche mit mind. 2.000 Euro netto) haben

    Bei Sozial-Empfängern: Unterbringung in Sammelunterkunft mit Verpflegung – Tor ist von 8:00 bis 21:00 offen – wer dann nicht da ist – Fahndung und Knast

Comments are closed.