Nach dem PI-Beitrag über einen afghanischen Waldorf-Schüler aus Hamburg erhielten wir letzten Montag eine Email einer Schülerin von eben jener Schule. Verschiedene Detailkenntnisse über teilnehmende Personen (Vater, Tochter) als auch über Einzelheiten der Organisation (Versammlung in der Pause u.a.) lassen den Text authentisch erscheinen. Trotzdem wollten wir gern der Schule Gelegenheit geben, sich zu den dargestellten Sachverhalten zu äußern; auf unsere Mail vom Dienstag erhielten wir aber bis heute keine Antwort. Wir sind also erneut auf begründete Rückschlüsse und Vermutungen angewiesen, da man zwar Recherche von uns fordert, aber Infos zum transparenten Meinungsaustausch dann doch nicht geben mag.

Deutlich wird an dem Brief,

– dass die Demo während der Schulzeit stattgefunden hat,
– dass Schüler schwänzten, um daran teilnehmen zu können oder
– „eine Einverständniserklärung der Eltern selbst organisieren mussten“, was immer das konkret und auch schulrechtlich heißen mag.
– es wird die These wiederholt, dass jemand, der Deutsch lernt, (samt seiner Familie, die vielleicht nicht Deutsch kann) ein Aufenthaltsrecht für Deutschland bekommen sollte, auch wenn Gerichte etwas anderes entschieden haben und dass
– Kritiker daran, also die, die den rechtmäßigen Gerichtsbeschluss umgesetzt wissen wollen, „Abschaum“, „Gesellschaftszerstörer“ oder „Menschenhasser“ sind.

Außerdem wird deutlich, dass PI auch unter Waldorfschülern Leser hat, auch wenn sie die verbotene Lektüre vielleicht nur heimlich in der Tanzpause an stillen Örtchen konsumieren.

Nicht mitgeteilt wird uns von der Schreiberin, wer ihrer Meinung nach für den Deutsch sprechenden Reza und seine gesamte Familie in Zukunft finanziell aufkommen soll. Ist es der Vater in dem NDR-Beitrag, dessen Tochter oder gar sie selbst?

Hier müssen wir schon wieder spekulieren, aber das kann man dennoch mit 99-prozentiger Sicherheit tun. Wir haben die Antwort im Titel gegeben. Hier nun die ungekürzte Mail im Original:

Liebe Pi-news Redaktion,

einmal mehr wurde durch Ihren Bericht bewiesen, dass man erst recherchieren sollte, bevor man einfach Vermutungen anstellt.

Ihr Bericht über den Schüler Reza, der abgeschoben werden sollte, ist gänzlich schwachsinnig.

Ich selbst bin eine Schülerin der im Bericht genannten Schule und ich selbst war auch mit an der Organisation und der Kundgebung selbst beteiligt.

Die Plakate wurden in den Pausen, zwischen den Stunden gemalt. Und Sie irren, es waren keine Lehrer involviert.

Rezas Klasse selbst hat die Organisation in die Hand genommen und während einer Pause die Klassen der Oberstufe in die Aula gebeten, wo wir dann von Rezas Klasse von dem Fall erfuhren. 

Die Schule erkannte uns die Fehlzeit nicht an, sodass wir entweder schwänzen mussten, oder eine Einverständniserklärung der Eltern selbst organisieren mussten. Alle Schüler, die trotzdem am Unterricht teilnehmen wollten, blieben in der Schule. (Ich selbst weiß das, da einige meiner Klassenkameraden ebenfalls in die Schule gingen statt mit uns zu kommen.)

Der Erwachsene, der bei den Aufnahmen zu sehen ist, ist der Vater einer Schülerin, der vor Ort war, um Fotos zu machen, wie sich wohl unschwer an der Kamera in seiner Hand erkennen lässt.

Wie Sie also sehen, handelt es sich bei Ihrem Bericht um nichts als Spekulationen und Falschmeldungen.

Was Sie tun ist abartig und widert mich an, denn Menschen wie Sie vegiften und zerstören unsere Gesellschaft und geben jedem Menschen, der auch nur ein bisschen Verstand besitzt das Gefühl sich schämen zu müssen, weil man mit Rechtspopulisten wie Ihnen in einem Land leben muss.

Sie sind nichts als Menschenhasser, die versuchen leichtgläubige Menschen durch Falschnachrichten gegen Menschen mit Migrationshintergrund aufzuhetzen.

Mit freundlichen Grüßen,

eine Leserin, die Ihre „News-Webside“ für Abschaum hält.

Ps: Ist man als Ausländer denn etwa nicht auf dem richtigen Weg, wenn man Deutsch lernt und sich versucht einer völlig neuen Kultur anzupassen? Ist das denn nicht etwas, was man lieber wertschätzen sollte, anstatt darüber herzuziehen?

Menschen wie Ihnen kann man es wohl einfach nicht recht machen…

Doch, wir wüssten da was …

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

289 KOMMENTARE

  1. Was Sie tun ist abartig und widert mich an, denn Menschen wie Sie vegiften und zerstören unsere Gesellschaft und geben jedem Menschen, der auch nur ein bisschen Verstand besitzt das Gefühl sich schämen zu müssen, weil man mit Rechtspopulisten wie Ihnen in einem Land leben muss.

    Muss man doch nicht.

    Menschen wie Ihnen kann man es wohl einfach nicht recht machen…

    Deutschland ist keine Deponie für jugendliche minderjährige Migranten aus der Dritten Welt. Wir sind nicht das Sozialamt der ganzen Welt.

  2. es ist nicht nur ein krieg gegen deutschland es ist ein krieg gegen alle stämme,völker und nationalstaaten

    der linke wird nicht eher ruhen bis seine weltideologie die NWO überall sein wird

  3. Reza bleibt!

    Und Yussuf und Ali und Muhammed und Achmed und Abdelkarim und Fahid und Sahid und Hamed und Hayat

  4. Es wird so getan, als ob Geld nichts kostet.
    Die Schüler und Studenten haben viel Zeit, Bafög und Eltern zahlen gut, Iphone in der Tasche, Schule ist auch umsonst, warum also nicht alles teilen? Tut doch nicht weh. Alles andere wäre doch herzlos.

    Das die Lehrer, die Krankenkasse, die Wohnung, die Sprachkurse, das Sozialgeld, etc. bezahlt werden, sehen sie halt nicht.

  5. Man sollte nachsichtig sein. Solange im eigenen Elternhaus kein Mangel herrscht und man selbst noch keinen eigenen Lohnzettel in der Hand gehabt hat, glaubt man, dass der „Staat“ das Geld zum Ausgeben druckt.

    Durch die „Jetzt komm ich und rette die Welt“-Phase muss der junge Mensch durch. Leider endet diese infantile Phase inzwischen bei vielen erst jenseits des Lebensabends, weil sie lebenslang staatsalimentiert einer meist nutzlosen Tätigkeit nachgehen, die diese Infantilität noch verstärkt.

  6. Außerdem wird deutlich, dass PI auch unter Waldorfschülern Leser hat, auch wenn sie die verbotene Lektüre vielleicht nur heimlich in der Tanzpause an stillen Örtchen konsumieren.

    OMG, PI-Redaktion….you made my day….*abroll*

  7. Ich vermute mal, dass Waldorfschüler nur Elite-Flüchtlinge kennen.

    Spätestens in der Disco-Zeit wird sich dann das Bild schon nach und nach ändern…

    Evtl. wird die Schülerin ihre erstes Erlebnis von Flüchtlings-Begrapschung noch als kulturelles Missverständnis deuten, aber nach und nach wird sie das System dahinter schon verstehen!

  8. Von mir aus, wenn die Fam. ihn adoptiert und für ihn sorgt. Arbeiten wird er hier nie können, wer stellt denn sowas ein? Und wenn der junge Mann mehr Geld fordert, weil ihm das nicht reicht, kann die junge Dame sich ja einen „Job“ zulegen, der hauptsächlich in Nachtschicht zu erledigen ist, aber jede Menge Geld in die Kasse spült. Ich wünsche gutes Gelingen.

  9. Mal ganz davon abgesehen, warum haben die Schüler nicht all ihr Geld zusammen gelegt und für die ganze Familie eine Bürgschaft übernommen?

    Das ist rechtlich durchaus machbar.

    Soweit ging deren Nächstenliebe wohl dann doch nicht!

  10. Die Waldorfschulen sind private Ausbildungs-
    stätten für Gutmenschenkinder.Ich kenne Waldorf-
    Schüler,wie die auf gut-links-grün getrimmt
    werden,ist sagenhaft.

  11. Allen teilnehmenden Schülerinnen, Schülern und deren Eltern je 1 der netten Neubürger ans Bein binden. Verpflichten, für alles, sei es finanziell oder bei deren nichtgesetzkonformem Verhalten Bürgschaft bzw. volle Verantwortung zu übernehmen. Schätze, die haben beidseits sehr, sehr lange was voneinander.

  12. Waldis sind im allgemeinen etwas weltfremd.

    Schröders Adoptivkinder gehen auch auf eine Waldorfschule; die kostet halt und ist im allgemeinen frei von Zufluchtsuchenden oder nun ja….man ist halt unter sich.

  13. Tja. Dass die rot-grün-ideologisch-kriminellen Politverbrecher nicht vor der Indoktrination unserer Kinder Halt machen, wissen wir alle.

    Dass wir deshalb den halbgebildeten Zahnspangen tragenden pickligen Teenagern keine Vorwürfe machen können ist auch klar.

    Schuld haben die Eltern dieser ideologisch „verbrannten“ Kinder. Arbeit und Mammon sind denn wichtiger als die Erziehung Ihrer Kinder.

    Wenn ich mir diese ganze rot-grün-versiffte Meschpoke schon anschaue. Keine Identität, Keine Wurzeln,somit auch keine Früchte (Kinder). Jesus würde sagen. Ein Baum ohne Wurzeln (Identität) und Früchte (Kinder) gehört umgehauen und ins Feuer geworfen.

    Also Patrioten. Dann wollen wir mal den rot-grünen Abschaum roden. Hauen wir das Totholz um und werfen es in Feuer.

    Gott sei Dank kann ich auf meine drei erwachsenen Kinder zählen. Diese Früchte sind wie der Stamm. Allesamt stramm Rechts.

    Wir sehen uns Montag in Dresden.

  14. Alle hierbleiben. Hier ist der nächste Fall: Albaner. Albanien ist kein EU-Staat, also keine Niederlassungsfreiheit, wohl aber sicheres Herkunftsland. Der Trick: Irgendwelche Scheinausbildungsverträge, denn „Flüchtlinge“ in Ausbildung dürfen nicht abgeschoben werden.

    Aufatmen bei einer jungen Familie aus Albanien: Aida Gjanaj und Aurel Kuka dürfen nun doch mit ihrer kleinen Tochter in Deutschland bleiben. Der Fall habe, auch aufgrund der öffentlichen Darstellung, eine neue Wendung genommen, berichtet Sigrid Czyrt von den Flüchtlingspaten. Der Verein begleitet die jungen Eltern seit einem knappen Jahr.

    Pressegejammer mit der Funke-WAZ setzte also einfach mal geltendes Recht außer Kraft. Interessant.

    http://www.waz.de/staedte/dortmund/nicht-zurueck-nach-albanien-id209414629.html

    Hier ging das Gebarme der WAZ los („heul, die armen Albaner, wie gemein, dürfen nicht hierbleiben“). Kaum in Deutschland, haben sie erst mal ein Kind gezeugt.

    Das junge Paar flüchtete 2015 (!) von Albanien nach Deutschland. Er ist muslimisch, sie streng katholisch – die beiden flohen vor angedrohten Rachemaßnahmen ihrer Familien ((jaja, wer es glaubt…)). In Dortmund konnten sie 2016 heiraten. Im September brachte Aida ein Mädchen zur Welt.

    http://www.waz.de/staedte/dortmund/abschiebung-reisst-junge-familie-auseinander-id209358763.html

  15. Warum geht ein afghanischer „Flüchtling“ ausgerechnet in eine Waldorfschule? Kostet eine solche Waldorfschule nicht eine nette Kleinigkeit pro Monat?

  16. #8 georgS (27. Jan 2017 21:02)

    Diese jungen Leute haben noch ein halbes Jahrhundert Zeit, die Früchte des vergifteten Baumes zu essen. Das sind kleine Lineardenker, also sofern sie überhaupt mal denken (dazu müßte mal allerdings mal das Smartfon aus der Hand legen). Die nächsten 50 Jahre werden aber keine Verlängerung der vergangenen 50 Jahre.

  17. Was Sie tun ist abartig und widert mich an, denn Menschen wie Sie vegiften und zerstören unsere Gesellschaft und geben jedem Menschen, der auch nur ein bisschen Verstand besitzt das Gefühl sich schämen zu müssen,
    _______

    Ursache/Wirkung eventuell verwechselt? Wer die Gesellschaft dieses Landes und dieses Planeten zerstört zeigen die Kriminalitätsstatistiken, die wachsenden NoGo-Zonen und die Zustände im nahen Osten und Afrika. Es sind Realitätsverweigerer und Traumtänzer wie Sie, die bei der Zerstörung unserer Kultur und unserer christlich-europäischen Gesellschaft willige Helfer sind und deswegen widern SIE mich an.
    (Von einem ehemaligen Waldorfschüler)

  18. „Was Sie tun ist abartig und widert mich an, denn Menschen wie Sie vegiften und zerstören unsere Gesellschaft und geben jedem Menschen, der auch nur ein bisschen Verstand besitzt das Gefühl sich schämen zu müssen, weil man mit Rechtspopulisten wie Ihnen in einem Land leben muss.“

    Die linke Korrektdeutsche schämt sich kein bißchen, Muselmännchen u. oder Neger aus Vergewaltigungskulturen zu hätscheln. Pfui, wie mich das anekelt! Ob sie wohl freiwillig für die radebrechenden Fremdkulturellen – ganz schamlos – die Beine breitmachen möchte?

    Wie angepaßt solche Miststücke sind, selbst wenn sie hier nicht plündernd durch unsere Straßen ziehen, zeigt sich an den Iranern Yasmin Fahimi, Ferdos Forudastan u. Naika Foroutan, den Arabern Sawsan Chebli, Raed Saleh u. Mouhanad Khorchide, den Türken Aydan Özoguz, Cem Özdemir u. Dilek Kolat, die deutschsprechzend Deutschland legal plündern.

  19. Diese Rotznasen, die man hier demonstrieren sieht sind von traditionell linkslastigen Lehrern aufgehetzt, Multikulti- konditioniert,
    das Elternhaus duerfte auch entsprechend sein.

    Sie vermissen jede Kapatzitaet, Reife – die langfristigen Folgen der Aufnahme von Muslimen zu kapieren, die verheerend ist.

  20. Diese Kinder wachsen behütet auf, in Wohlstand und ohne Sorgen. Auch schon ohne den Massenzuzug ist diese Phase durch den Pillenknick in 10 Jahren vorbei, da dann massenhaft Rentner von wenigen Steuerzahlern ernährt werden müssen. Dann werden die Ellenbogen ausgepackt und diese naiven Kinder werden das reale erbarmungslose Leben kennen lernen.

  21. #5 Cendrillon (27. Jan 2017 21:00)

    Reza bleibt!

    Und Yussuf und Ali und Muhammed und Achmed und Abdelkarim und Fahid und Sahid und Hamed und Hayat
    ——————————————–
    Das ist doch der Punkt. Holt alle 20 Millionen Achmeds ins Land, und dann kann man in diesem Land nicht mehr leben, und auch niemandem mehr Geschenke machen. Wegen Überfischung gibts keine Fische mehr. Wegen übergutmenschlicher Betätigung haben die Gutmenschen keine Mittel zum Gutmenscheln mehr.

  22. Das sind die Früchte von 71 Jahren Fremdherrschaft und linksgrüner Propaganda. Die wenigsten jungen Menschen werden heutzutage in den Schulen noch zu eigenständigem Denken angehalten. Willige Mitläufer. Die perfekten Opfer.

  23. #24 Cendrillon (27. Jan 2017 21:13)

    Warum geht ein afghanischer „Flüchtling“ ausgerechnet in eine Waldorfschule? Kostet eine solche Waldorfschule nicht eine nette Kleinigkeit pro Monat?
    _______

    „Kosten“ tut grundsätzlich alles nur den DEUTSCHEN. Für den Rest des Planeten ist Dummland ein offener Selbstbedienungsladen ohne Kassierer.

  24. sie wollte unerkannt bleiben, ich hab sie gefunden, hier ist Sie, diese bipolar gestörte Waldorf-Schülerin die diesen Brief an PI,- geschrieben hat KLICK !

  25. #26 Cendrillon (27. Jan 2017 21:16)

    Wer bezahlt die 200 Euro pro Monat?

    Du und ich:

    Die finanzielle Absicherung der Aufnahme gestaltet sich je nach Region sehr unterschiedlich. Während einigen Waldorfschulen Lehrerstellen für die Flüchtlingsklassen finanziert werden oder Jugendämter sogar die Elternbeiträge für die SchülerInnen übernehmen, müssen andere Waldorfschulen langwierig mit den Behörden um die Erstattung der Schulbeiträge verhandeln.

    Die Kasseler Waldorfschule kooperiert auch eng mit ortsansässigen Firmen, um Sponsoren für die Schulbeiträge zu gewinnen und ist ebenfalls mit Stiftungen dazu im Gespräch.

    http://freie-georgenschule.de/fileadmin/Bilder/Download/Pressemitteilungen/PI_Flu__chtlingskinder_in_Waldorfschulen.pdf

  26. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dieser Brief einer „Schülerin“ tatsächlich von dem Lehrer oder den Lehrern geschrieben wurde, die das ganze Spektakel organisiert haben.

    Die Nachfrage von Pi konnte das ganze Kartenhaus zum Einsturz bringen, weshalb man jetzt nicht weiß, wie man reagieren soll.

    Deshalb, liebes Pi-Team, unbedingt hart dranbleiben, vielleicht kommt dann doch noch heraus, wie es wirklich war.

  27. Da hätte ich einen Gegenvorschlag- nicht PI sondern die Träger des Plakaten vorn sollen sich verpflichten lebenslang für den Afghanen und seine Familie Unterhalt zu zahlen.
    Das wäre anständig!
    Unterschreiben und fertig!

  28. Keine Angst, früher oder später werden diese linksgrünrot indoktrinierten Kinder in der Realität ankommen, und sich für ihre einstige Naivität und Dummheit schämen.
    Im schlimmsten Fall werden sie sogar mit ihrem Leben dafür bezahlen, wie die *Flüchtlings*-Helferin aus Freiburg.
    Nicht die Schüler solcher *Schulen gegen Rassismus* verachte ich, sondern die linksgrünrot ideologisierten Lehrerinnen und Direktorinnen (Männer gibt es da ja kaum noch!) solcher Gerhirnwäsche-Anstalten widern mich bis zum Kotzen an.

  29. Grüsse alle mitlesenden Waldorfschüler. Finde es toll, dass es Schüler gibt die nicht nur ihren Namen tanzen können.

  30. OT: Mail an alle AfD Mitglieder

    Eben kam eine Mail bezüglich Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl, quasi Onlinebefragung.

    a) Sind sie für ein/e Kandidat/in ?

    b) Sind sie für mehrere Kandidaten (Team) ?

    C) Soll über die Person/en kurz vor dem Bundesparteitag abgestimmt werden ?

    Habe b) und c) angeklickt.

    Petry als alleinige Spitzenkandidatin ist mir mittlerweile zu riskant. Dieses nachtreten gegen Höcke hat mir nicht gefallen, denn Höcke (ungeschickt) war längst in den Brunnen gefallen und da muss sie nicht noch Tage danach Dreck hinterher kübeln.

    Werde deshalb für die wahrscheinlichste Variante Petry/ Gauland stimmen. Ich meine, dies stellt alle Strömungen innerhalb der AfD zufrieden und sollte zumindest für einen Burgfrieden reichen.

  31. Seid nachsichtig, das Mädchen ist noch unbedarft und im Karl-May-Alter. Da gibt es nur gut und böse.
    Aber ihre Reinwaschung bezüglich des Nichtwissens der Lehrkräfte und des Ablaufs der Aktion, lässt mich an ihrer Ehrlichkeit doch mehr als zweifeln. PI liegt da meiner Meinung nach mit seinen Vermutungen mehr als richtig. Falls ich falsch liege, muss sie wahrscheinlich zur Strafe nicht nur ihren Namen tanzen.

  32. #29 Maria-Bernhardine (27. Jan 2017 21:19)

    Die linke Korrektdeutsche schämt sich kein bißchen, Muselmännchen u. oder Neger aus Vergewaltigungskulturen zu hätscheln. Pfui, wie mich das anekelt! Ob sie wohl freiwillig für die radebrechenden Fremdkulturellen – ganz schamlos – die Beine breitmachen möchte?

    Wenn nicht freiwillig, dann gibt es für Reza auch noch den „Freiburger-Weg“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalfall_Maria_L.

    Der Waldorf-Schüler*/_In mag man zurufen: „Mehr Maria Ladenburger wagen.“

  33. ich schlage vor du gehst zu Papi und lässt ihn eine Bürgschaft unterschreiben, dass er für alle Kosten aufkommt dann kannst du von mir aus gerne Reza behalten

  34. Kinder haben in die Schule zu gehen und zu lernen.Und zwar FaktenFaktenFakten und nicht Ideologie. Kinder haben hier nicht die Politik zu bestimmen. Nur dass das mal klar ist. So eigenartig autoritär es für dieses Gör klingen mag. Aber so ist es.
    Lerne, das ist dein Job. Und nerve nicht anständige Bürger, die dir dieses Land, in dem du deine Klappe überhaupt erst so weit aufreissen darfst, erst durch ihre Arbeit ermöglichen, mit deiner nachgeplapperten Systemmeinung.
    Früher mal, hat man sich in deinem Alter geschämt für solche Angepasstheit, ihr spießigen Systemstreber.
    Verstehste jetzt nicht, gell.
    Eben!!!

  35. Und dieses ganze Gesindel soll mal für unsere Renten arbeiten???
    Dieses ganze LinksGrüne Paukerpack steckt dahinter,die die Gören aufhetzt!

  36. Der WDR-Moderator Ranga Yogeshwar hat sich in einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ dafür ausgesprochen, das chinesische Modell der Internetzensur auch in Europa anzuwenden. Er sagte, „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land penetrieren. Das brauchen auch wir. Europa muss bei den Massenmedien eine gewisse Souveränität behalten“.

    Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    Der Mann ist Wissenschaftsjournalist und Physiker, bei den öffentlichen Rechtlichen angestellt.

    Der Typ soll Wahrheiten erforschen und vertritt eine angebliche unabhängige Sendeanstalt!

    Und schlägt chinesische Zensurmethoden vor!!!

  37. Zusatzinfo illegale Einwanderer an Waldorfschulen:

    Stuttgart/Karlsruhe/Hamburg, 31. März 2016. Die Waldorfschulen in Deutschland beteiligen sich in zunehmenden Ausmaß an der Beschulung von
    Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Das geht aus einer Analyse der Beratungs- und Koordinierungsstelle des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS) und der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. hervor. Danach haben bisher bundesweit 21 Waldorfschulen Flüchtlingskinder oder -jugendliche aufgenommen, mindestens 30 weitere Schulen planen eine solche Aufnahme.

    Die Beratungs- und Koordinierungsstelle war im Herbst 2015 in Karlsruhe eingerichtet worden, um interessierte Waldorfschulen bei der Aufnahme von
    Flüchtlingskindern und -jugendlichen zu unterstützen

    http://freie-georgenschule.de/fileadmin/Bilder/Download/Pressemitteilungen/PI_Flu__chtlingskinder_in_Waldorfschulen.pdf

  38. #20 lorbas (27. Jan 2017 21:11)
    Was ist der Unterschied zwischen der Chinesischen Zensur und einer durch die Regierung der BRD auferlegten Zensur nach Chinesischem Vorbild?

    Nachdem die deutschen Politiker die chinesischen Politiker ermahnt haben die Menschenrechte einzuhalten, geben die Chinesen den Deutschen Tips für die Zensur nicht hilfreicher Inhalte im Internet.

  39. die schule muß unabhängig von religiösen und weltanschaulichen bild unterrichten

    ein verstoß gegen unsere verfassung (gg) diese kinder mit ihren linken ideologien befüllen zu wollen

  40. Als junger Mensch ist man sehr leicht zu beeinflussen, man möchte Gutes tun, Schwächeren helfen.
    Bei mir war das genauso.
    Ich habe mich für vielerlei Hilfsdienste angeboten und engagiert. So bin ich z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt dorthin und habe sonntags bei der Essensausgabe geholfen, wir von der kath. Jugend haben Hilfen für ältere Leute organisiert.
    Es war aber Gott sei Dank nichts, worüber ich heute den Kopf schütteln müßte oder wo ich meinte, instrumentalisiert worden zu sein.

    Ich hoffe nur, daß die junge Dame sich nicht in so eine haßerfüllte Kreischsirene verwandelt, wie sie bei Big Joes Video zu sehen ist.

    Vielleicht genügt es ja auch, wenn sie ab und zu durch Hamburgs bereicherte Viertel schlendert, um zu ahnen, was sie in Zukunft erwartet.

  41. Was Sie tun ist abartig und widert mich an, denn Menschen wie Sie vegiften und zerstören unsere Gesellschaft…u.s.w….Sie sind nichts als Menschenhasser, die versuchen …bla,bla,bla…

    und deshalb mache ich bei der BT-Wahl am 24.9.2017 bei der AfD zwei Kreuze und wetten, ich bin nicht der einzige der das macht !

  42. Wenn ich diese Schüler da sehe, da weiß ich ganz genau- Denen wurde ins Hirn geschissen! Aber zu 100%.
    Das steht für mich unverrückbar fest!

    Also…damals haben wir Rockmusik gehört und hinter die Mädels hinterhergejagt und jetzt jagen diese den Ali Baba und die 40 Kamele! Ist das nicht total beklopft?

  43. Immerhin, sie kennt PI!
    Sie kommuniziert sogar mit der Redaktion!
    Bald kommentiert sie hier mit!
    Willkommen!
    PI wirkt – selbst an Walldorf-Schulen.

  44. Rechenaufgabe: Hauptschule: Ein Bauer …

    … verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten
    betragen 40,- Euro. Berechne den Gewinn.

    Realschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten
    betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist
    der Gewinn?

    Gymnasium:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge
    subterraner Feldfrüchte für eine
    Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50.
    Für die Elemente aus G gilt: G ist 1.
    Die Menge hat die Herstellungskosten
    (H). H ist um 10 Elemente weniger
    mächtig als die Menge G.
    Zeichnen Sie das Bild der Menge H als
    die Tilgungsmenge der Menge G und geben
    sie die Lösung (L) für die Frage an:
    Wie mächtig ist die Gewinnsumme?

    Waldorfschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack
    Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen
    40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro.
    Aufgabe: Unterstreiche das Wort
    „Kartoffeln“ und singe ein Lied dazu!

  45. Liebes Gutmenschenkind,

    genauso wie du NICHT von deiner „linken“ Meinung abweichst, weiche ich NICHT von meiner „rechten“ Meinung ab.. und nun??????
    Ansonsten besteht das Schreiben nur aus Phrasen, die man jeden Tag in der linken Presse lesen kann, langweilig…..
    Originell konnten und können Linke noch nie sein..

    Es grüßt dich herzlich
    Sunny

  46. Ach Gottchen!

    In der netten Landkneipe, die wir gelegentlich am Wandertag aufsuchten, hatten sie schon vor einigen Jahrzehnten ihren eigenen Afghanen.

    War aber ein extrem freundlicher und lieber Hund.

    Es wollte allerdings auch niemand, dass wir für ihn zahlen.

  47. #52 Ku-Kuk (27. Jan 2017 21:30)

    Wenn ich diese Schüler da sehe, da weiß ich ganz genau- Denen wurde ins Hirn geschissen! Aber zu 100%.
    Das steht für mich unverrückbar fest!

    Also…damals haben wir Rockmusik gehört und hinter die Mädels hinterhergejagt und jetzt jagen diese den Ali Baba und die 40 Kamele! Ist das nicht total beklopft?
    …………………………………….
    Hundert Pro!

  48. #53 Roadking (27. Jan 2017 21:31)
    pi-news: Analysiere die Aussage
    „Keine Katze hat zwei Schwänze. Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze. Also hat eine Katze drei Schwänze.“

  49. #55 Stefan Cel Mare (27. Jan 2017 21:32)

    Ach Gottchen!

    In der netten Landkneipe, die wir gelegentlich am Wandertag aufsuchten, hatten sie schon vor einigen Jahrzehnten ihren eigenen Afghanen.

    War aber ein extrem freundlicher und lieber Hund.

    Es wollte allerdings auch niemand, dass wir für ihn zahlen.
    ………………………………….
    Afghanen sind die dümmste Hunderasse – die taugen zu nix!

  50. #14 WahrerSozialDemokrat (27. Jan 2017 21:08)

    Mal ganz davon abgesehen, warum haben die Schüler nicht all ihr Geld zusammen gelegt und für die ganze Familie eine Bürgschaft übernommen?

    Das ist rechtlich durchaus machbar.

    Soweit ging deren Nächstenliebe wohl dann doch nicht!

    ————————————————
    So sollte das immer laufen. Dann hätte ich auch nichts dagegen.

  51. Es ist entsetzlich zu sehen, welcher perfiden und wirkmächtigen Gehirnwäsche unsere Kinder offenbar ausgeliefert sind. Das arme Ding dürfte vom ersten Tag ihrer Schullaufbahn an verhetzt worden sein, vielleicht sogar bereits im Kindergarten.

    Das ist von der Methodik her mindestens so schlimm wie in der ‚DDR‘. Jedoch sind die Ziele in der ‚BRD‘ abartig. Während in der DDR Wert darauf gelegt wurde, die Schüler gut auszubilden um ihrem Land möglichst nützlich zu sein und es aufzubauen werden die Kinder in der ‚BRD‘ dazu erzogen, es zu zerstören.

    Aus dem Brief liest man einen dermaßen tiefsitzenden Haß auf Mitbürger, Meinungsfreiheit, Demokratie, Volk und Land heraus das es einen gruselt. Diese jungen Menschen sind für ihr ganzes Leben gezeichnet. Die linksgrünen Lehrer und Professoren, die diese psychologischen Körperverletzungen begehen, sind Verbrecher!

    Das ist der hochgefährliche Virus, der in der Frankfurter Schule gezüchtet wurde und nun dabei ist, unser Volk auszulöschen. Die Saat dieser linken Menschenhasser und Volksverräter geht auf.

    Wenn man so etwas liest fragt man sich, ob dieser Staat ‚BRD‘ überhaupt noch zu reformieren ist und wieder in einen demokratischen Rechtsstaat zurückverwandelt werden kann. Möglicherweise muß er auch durch etwas Neues ersetzt werden. GG Artikel 146 gibt die Möglichkeit dazu.

  52. #53 Marie-Belen (27. Jan 2017 21:29)

    ich kann dir versichern da wird nicht geschlendert, die Kinder werden morgens hingefahren und auch wieder abgeholt, danach gehts zum Klavierunterricht und zur Tennisstunde. Glaub mal nicht das Madam sich Nachmittags nach Hamburg-Eidelstedt bewegt

  53. OT

    Der yezidische Kurdenbengel aus Syrien, Aras Bacho, (Deutschland gehört uns – ich/wir gehen nie mehr weg), schreibt immernoch seine Selbstbeweihräucherungen(„Ein offener Brief an mich selbst“) u. rotzfrechen Aufsätze
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/
    Hoffte schon, die Huffpost habe ihn geschaßt.

  54. Geschliffenes Deutsch ohne Fehler. WOW. Diese Afghanen sind ja echte Rechtschreibkünstler. Hut ab! Einen Abzug gibt es natürlich. Die Unterschrift fehlt. Na na…..die Glaubwürdigkeit bleibt da ein klein wenig auf der Strecke. Wer sich rechtfertigt, klagt sich an. Dieses ganze Gequatsche könnte uns allen erspart bleiben, würden sich diese Vögel in ihre gottverfluchte Wüste zurückziehen. Da können sie sich dann den ganzen Tag lang ihrem Allah widmen und den Rest der Menschheit mit diesem Blödsinn in Ruhe lassen. Zieht einfach durch. Verpisst euch. Selbst in 1000 weiteren Jahren werden diese Irren nicht damit aufhören andere Völker mit diesem Islamquatsch zu belästigen. Aber auch dann wird es Leute geben ,die was dagegen haben werden. Leider wird wahrscheinlich auch dann ne Lehrerin einer Schule, in der man lernt das Alphabet zu tanzen, versuchen dämliche Leserbriefe im Namen einer Schülerin zu verfassen. Langweilig. Kleiner Tip : Verschwindet einfach. Lasst es bleiben. Ausser euch bringt niemand die Angehörigen anderer Religionen um. Ausser euch gibt es niemanden ,der eigentlich zu Hause genug zu tun hätte, z.B. gegen eure angeblichen Terroristen zu kämpfen, und trotzdem andere Länder belästigt. Deutschland gewährt euch Asyl und reißt hier euer Maul auf. Deutschland wurde von Leuten aufgebaut die hier geblieben sind. Deshalb gibt es hier den Wohlstand den Parasiten wie ihr anziehend findet. Die Ungläubigen sollen für euch aufkommen? Wieso denn? Fragt doch Allah warum es um euch so schlecht bestellt ist………hier gibt es ausreichend Probleme für uns selbst. Da braucht niemand auch noch Leute, die nicht einmal selbst in der Lage sind ihre eigenen zu lösen. Freunde von mir sind in den 70ern in Afghanistan gewesen. Ich habe nie etwas Schlechtes über das Land oder die Afghanen gehört. Um so geschockter bin jetzt. Alles Anständige und Gute was ich je gehört habe, ist inzwischen purem Entsetzen gewichen. Der Islam gehört nicht zu Europa. Kapiert das doch bitte.

  55. Ja, wer bezahlt den Aufenthalt vom lieben Reza und seiner lieben Familie? Der Vater der anderen Schülerin, der auch vormittags keine Termine hat und darum Zeit hat knipsen zu gehen? Oder der Direktor der Waldorfschule, die offenbar ein Sammelbecken für Schwachköpfe ist und deren Erfinder Rudolf Steiner nebenbei ein esoterischer Spinner, Rassist und Antisemit war? Oder sollte die anonyme Schreiberin nicht vielleicht selber des lieben Rezas Unterhalt bezahlen und den von dessen Familie? Die Familie, die zwar keine Menschenhasser sein sollen aber bestimmt noch nie gegen das Nasen- und Ohrenabschneiden bei „Ungehorsamkeit“ afghanischer Mädchen demonstriert haben. Oder etwa doch? Ja, ich finde auch, dass wer so laut für den Gratisunterhalt von Ausländern plädiert, mit gutem Beispiel vorangehen sollte und selber als erste die Kohle locker machen muss. Kein eigenes Geld anonyme Schülerin der Waldorfschule? Da wüsste ich eine Lösung. Zeig, dass Du es mit Deiner Menschenliebe wirklich ernst meinst: Dank der Linken in diesem Land, zu dem sicher auch deine verständnisvollen, menschenliebenden Eltern gehören, darfst Du in Deutschland als sogenannte Sexarbeiterin ganz legal jeden afghanischen, ghanaischen, kalmückischen und sonstigen bedürftigen geflüchteten Schwanz bedienen den Du willst. Da soll sich eine Menge Geld – ganz legal- machen lassen. (Als Waldorfschülerin bist Du ja sicherlich auch längst 18). Ja Deutschland ist dank der Linken zum Bordell Europas erblüht, in das die Freier aller verklemmten Nachbarländer nur so strömen. In der Branche ist immer was frei. Also los anonyme Waldorfschülerin: halte Deine V. liebend hin und finanziere Du Rezas und aller Rezas Unterhalt! Übrigens ist die Sexarbeiterinnen-Branche ganz in den Händen mohamedanischer Zuhälter, äh Manager. Wie praktisch ist das denn? Da kannst Du das Geld also gleich weiterreichen. Viel Glück in Deinem neuen Lebensabschnitt und Glückwunsch auch an die Erziehungergebnisse der Waldorfschule!

  56. *Gesendet von meinem Foxconn Ei-Fon7 mit Tapatalk, welches ich nie und nimmer für Rezas Krankenversicherung verkaufen würde*

    Ich finde es trotzdem schön, wenn sich junge Leute für etwas begeistern lassen.

    Was ich hingegen widerwärtig finde, ist, wenn linksgrün verstrahlte Gutmenschen diesen Umstand für ihre zweifelhaften Ziele missbrauchen.

    Mädel, denk nach, warum es da, wo Reza herkommt, so scheisse ist.

  57. gestern hat ein 19jähriger bei uns in der Firma angefangen (leichte körperliche Tätigkeiten)
    kam heute nicht mehr wieder..
    vor ein paar Monaten ein Mitte 20er,
    wollte am ersten Tag vor der Pause sein Pausenbrot aus dem Auto holen, seitdem nie wieder gesehen

  58. Letztes Jahr im Waldorfschulblättchen (S.5):

    Wohnung gesucht
    Familie Morvat aus Afghanistan, deren Sohn
    Reza unsere Klasse 9a besucht, braucht dringend
    Hilfe bei der Suche nach einer Wohnung
    für 5 Menschen (Eltern und drei Söhne). Es
    wäre wunderbar, wenn sie nur kurzfristig in
    die Container in der Hafencity ziehen müssten.

    http://www.waldorfschule-wandsbek.de/download/+/filename/2016_14-06.10.2016.pdf/

    Quelle: #54 Babieca (21. Jan 2017 18:32)

    http://www.pi-news.net/2017/01/hamburger-schule-demo-gegen-abschiebung/

  59. Und Sie irren, es waren keine Lehrer involviert.

    Unglaublich, wie konnte ich nur. Die mittvierzger,kinderlose Lehrerin die ein Hass auf alles Weiße Männliche hat, war natürlich auch nicht involviert. Auch ihre jahrelange autorassistische Propaganda im Klassenzimmer hat nichts mit dem Verhalten der Schüler zu tun. Die wurden einfach so geboren und so ohne jegliche Einfluss zu Autorassisten. Wer es glaubt.

  60. Heute in die U Bahn gestiegen.

    12 Rezas, Mohammeds,Alis,und Umbokos drin und mit mir 2 Deutsche.
    Das Verhältnis hat sich im Laufe der Fahrt etwas angepasst, aber umgekehrt nicht bis zum Hauptbahnhof.

    ICH brauche hier keinen einzigen Reza mehr. Auch keinen, der Deutsch spricht.

    Und das Ding ist, diese Rezas,Alis,Umbokos und Mohammeds werden entweder durch Familiennachzug oder/und durch Geburten dieses Verhältnis im Laufe der Zeit weiter vergrößern und es ausweiten. So dass auch in dem Bezirk des Mädchens, wenn sie einmal so alt ist, wie ich, das Mädchen sehr dumm aus der Wäsche schauen wird.Und zwar drastischer noch, als ich jetzt.
    Lass dir gesagt sein. Es ist unnormal, im eigenen Land, an welcher Stelle auch immer, in der Minderheit zu sein.
    Unnormal.
    Nicht bunt.
    Nicht gut.
    Nicht tolerant.
    Nicht offen.
    Nicht erstrebenswert.
    Sondern krank.

  61. Solche gefühlsgesteuerten,dämlichen Leute wie DIE widern MiCH an.
    Ein abgelehnter Asylbescheid ist rechtlich verbindlich,auch wenn es für irgendwelche Waldorfschüler(die sich antiautoritär entfalten dürfen) nicht zu akzeptieren ist.Sich an Recht und Gesetz zu halten ist die Ebene fürs Zusammenleben.Wo dies nicht gilt, ist Anarchie und Willkür.Das verstehen diese Menschen einfach nicht.Die sollten auf einen anderen Planeten auswandern.

  62. Ja, ja, genau richtig, Ihr bösen Hasser von PI: ist es nicht auch voll ungerecht, dass die restlichen läppischen 7,1 Milliarden armen Menschen nicht schon lange bei uns im bunten reichen Deutschland leben dürfen? Uns geht es doch soooo gut. Wir sind alle total Nahtsi und die anderen sind alle total lieb, das weiß ich ganz genau und auf ARD und ZDF sagen sie das auch immer den ganzen Tag.

    Liebchen, ich war vor 25 Jahren auch mal so doof wie Du heute. Die Wirklichkeit ist aber leider doch etwas komplizierter. Das wirst auch Du eines Tages lernen müssen. Und wenn es dumm läuft, wofür sehr vieles spricht, wirst Du dich dann sogar mit ganzem Herzen nach den bösen Hassern und Hetzern von PI 2017 sehnen, verständlicherweise. Die Welt ist kein Kindergarten und auch keine Waldorfschule.

    Davon abgesehen ist der Islam alles Mögliche, aber nicht bunt und nicht tolerant. Und nicht ansatzweise so mitfühlend wie vielleicht Du. Im Gegenteil, er ist rücksichtslos, hart, mörderisch, vernichtend und am Ende lacht er dabei noch über Dich. Deshalb haben Moslems grundsätzlich nichts in Europa verloren, solange sie diesem Irrglauben nicht für alle Zeiten abschwören.

  63. #64 Babieca (27. Jan 2017 21:34)

    „Sie ist Ausdruck eines zutiefst apolitischen Infantilismus, der ahnungsloses Tugendpräsentieren für einen Beitrag zum politischen Diskurs hält.“

    **********************************************
    Das sollte sich die junge Dame auf einen Zettel schreiben und diesen aufbewahren; vielleicht kommt einmal der Tag, an dem sie versteht, was damit gemeint ist.

    Das meine ich gar nicht gehässig; denn, wie könnte ich ausschließen, daß ich mich unter den gleichen Bedingungen und in diesem Alter nicht auch so verhalten hätte.

  64. Waldorf? Alles klar.
    Wie können sich denn die afghanischen Mitbürger diese Schule leisten? Vom deutschen Steuerzahler finanziert? Toll. Meine Kinder gehen auf eine Privatschule (in der Hoffnung reduzierter Moslemanteile) und die kostet ein Fünftel von dem, was eine Waldorfschule im Monat kostet. Niemals würde ich meine Kinder auf eine Ratz-und-Rübe-Schule schicken.
    Jetzt soll Reza abgeschoben werden. Wer kein Aufenthaltsrecht bekommt, muß halt wieder gehen. So einfach ist das. Noch mehr islamistische Ratz und Rüben kann das Land nun wirklich nicht gebrauchen.

  65. 77 netto

    Und aus diesem Grunde brauchen wir nicht auch noch das selbe (schlimmere) Klientel aus Muselländern!

  66. Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Und weil er eigentlich das Sonnige, Licht und Wärme, da an der Körperoberfläche in seiner Haut hat, geht sein ganzer Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne selber gekocht würde. Daher kommt sein Triebleben. Im Neger wird das drinnen fortwährend richtig gekocht und dasjenige, was dieses Feuer schürt, das ist das Hinterhirn.

    Rudolf Steiner

  67. Ps: Ist man als Ausländer denn etwa nicht auf dem richtigen Weg, wenn man Deutsch lernt und sich versucht einer völlig neuen Kultur anzupassen?

    Liebe unbekannte Schülerin,

    es ist gar nicht so entscheidend, wann ihr Schüler/-innen die Plakate gemalt und wann ihr die Demo organisiert habt. Ob im Unterricht oder in den Pausen, ob ihr dafür 1-2 Tage geschwänzt habt… geschenkt! Spielt für mich keine große Rolle.

    Wichtig ist nur, dass ihr begreift, dass es in Deutschland gegenwärtig Tausende und Abertausende von Rezas gibt, die sich hier allesamt illegal aufhalten, deren Asylanträge schon längst abgelehnt wurden weil kein echter Fluchtgrund vorliegt und für die wir Steuerzahler Monat für Monat viele zig Millionen Euro aufwenden müssen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern.

    Wir können und dürfen nicht jedem ein großzügiges Aufenthaltsrecht gewähren, bloß weil er fleißig Deutsch lernt und sich bemüht. Das ist kein ausreichender Bleibegrund und unfair demjenigen Flüchtling, der wirklich verfolgt wird und wirklich um sein Leben fürchtet.

    Glaubst du etwa, dass du nach Australien illegal einwandern kannst und man dich dort auf ewig bleiben lässt, sofern du bereit bist, die englische Sprache schnell zu erlernen?????? Wie naiv bist du eigentlich? Und mit welchem Recht willst du dann jedem anderen das Bleiberecht absprechen, wenn er dich fragt, warum Reza bleiben darf, aber er und die vielen anderen Hunderttausenden illegalen Einwanderer nicht?

    Wenn wir hier eine Ausnahme und da eine Ausnahme schaffen würden, bloß weil naive Bessermenschen mit Helfersyndrom und Pipi in den Augen emotionale Bindungen zu ihrem persönlichen „Refugee“ aufgebaut haben, dann würden die Ausnahmen ganz schnell zur Regel werden und du könntest gar nicht so schnell gucken wie sich schier endlose Massen von Illegalen aus den tiefsten Winkeln der dritten Welt in Bewegung setzen um nach Deutschland zu kommen. Kennst du die Redewendung über die „Büchse der Pandora“?

    Was glaubst du, wie lange Deutschland einem solchen Ansturm von Armuts- und Elendsillegalen Stand halten könnte??? Und zwar in jeder Hinsicht, finanziell, kulturell und gesellschaftlich?

    Verabschiedet euch von eurem Reza, begleitet ihn zum Flughafen und wünscht ihm eine gute Heimreise. Schön dass er hier war. Schön dass ihr euch kennenlernen durftet. Aber auch das schönste Willkommensmärchen hat irgendwann ein Ende. Bleiben kann er leider nicht.

  68. Zitat „Sie vergiften und zerstören unsere Gesellschaft“ (gemeint PI-News).

    Nein der Herr Reza und seines Gleichen werden unsere deutsche Gesellschaft vernichten. Aber das zu sehen, sind diese Schüler noch zu früh reif. Sie sehen nur ein Mitschüler der sich bemüht. Sie sehen nicht den kulturellen Hintergrund aus Afghanistan.

  69. Mohammed, 14, Iraker aus Flüchtilantenheim, darf auch in HH auf eine Waldorfschule:

    In’t Veld entdeckt auch fundamentale Wissenslücken, was zeigt, wie unzureichend die Schulbildung im kurdischen Irak war, wo Mohammed aufgewachsen ist: Er beherrscht das Einmaleins nicht. (…) „Ich denke, wir streichen erst einmal Französisch“, sagt Zimowski, „in den Stunden kann er Eurythmie machen.“

    *Ächz*

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-in-hamburg-mohammed-darf-auf-die-schule-gehen-a-1125067.html

  70. Jede Wette, nächste Woche wird dieser Thread, jeder Kommentar, bis aufs äußerste in dieser Anstalt diskutiert.

    Vorschlag, es sollten bei einer der nächsten Anne Will oder ähnliche Sendung, 10 von diesen kleinen Rackern und 10 von den im Leben stehenden PI-User eingeladen werden zum lebhaften Austausch….ich wäre dabei

  71. ich lege jedenfalls fest das ist geistiger und auch teilweise körperlicher missbrauch von kindern

    die benutzen die kinder um ihre linken ideologien zu verbeiten das im kopf , mit gespärr, mit stift und stellen räume zeit und belohnung in aussicht wenn diese sich ihrer linken weltanschauung anpassen

    deshalb ist die erziehung im linken hirn auch so interessant weil alles in der linken welt nur ein lernen ist deshalb sind in der linken welt auch ganz einfach nur alle menschen gleich

    daraus ergibt sich dann auch gleichheit von mann und frau das muß so sein weil ja alles gelernt wird
    lernfächer werden belohnt ebenso dinge die einfach nur lange brauchen sie zu erlernen

  72. Das hat kein Schülerin geschrieben, Waldordf hin oder her.
    Die Sprache klingt zu erwachsen, man liest den Versuch raus `jugendlich` zu klingen.

    Deshalb wahrscheinlich keine Antwort.

    # 14 WSD

    Genau, das wäre die wahre Nächstenliebe. Geht quasi über Nacht! 🙂

    Diese Waldorf Spezies sind leider auf realitätsfern getrimmt.
    Da helfen keine Fakten und Argumente weiter, die man sich u.A. bei PI holen kann.

    Eins ist sicher, die Realität bleibt auch diesen Kindern nicht auf Dauer verborgen.

    Passt gut auf euch auf, Kinder! Deutschland hat sich massiv verändert, ihr seid nicht mehr gut aufgehoben auf der Straße. Nur, falls ihr das noch nicht gesagt bekommen haben…

  73. Typischer Duktus einer von LinkGrünen_Innen versifftem Lehrkörper indoktrinierter Rötzlöffel_In_Xe.

    Hat sich seit meiner Schulzeit leider nichts daran geändert.

    Parolen brav nachgeplappert, gibt ne „1“ in Sozialkunde.
    Und nun geht wieder euren Namen tanzen gehen….

    🙂

  74. #86 Babieca (27. Jan 2017 21:46)

    Ausbildung zum Antänzer? Das fällt ja schon fast unter mitgedacht

  75. Oh Mann, mein Post ist wieder in einem Deutsch verfasst….

    Käptn Wurstfinger uns sein Smartphone-Textverbesserungsprogramm haben wiederzugeschlagen

    😉

  76. „Wer mit zwanzig nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer mit vierzig immer noch links ist, hat kein Hirn“

  77. Dumme Nuss,wie oft wurde differenziert zwischen ..,ach lassen wir das.Alles schon x mal gesagt.

    Wenn sie Pi für Abschaum hält,warum besucht/liest sie dann die Seite???Genauso wie ihr Freunde/innen?Scheint ja dann doch intressant zu sein.

  78. #85 Beany (27. Jan 2017 21:46)

    ganz meine Meinung

    das fiel mir grad nur spontan zum Thema Waldorfschüler ein, dann assoziierte ich dass mit der jugend,studenten und schülern die ich täglich beim pendeln mit der bahn erlebe

  79. #58 Sunny (27. Jan 2017 21:32)

    Liebes Gutmenschenkind,

    genauso wie du NICHT von deiner „linken“ Meinung abweichst, weiche ich NICHT von meiner „rechten“ Meinung ab.. und nun??????

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Tja, und damit genau DAS gar nicht bei jeder Frage relevant wird und ausdiskutiert werden muss, gibt es Gesetze, an die sich jeder, welcher Meinung auch immer, sich zu halten hat.
    Punkt. Könnte alles ganz einfach sein.

    Nur wird das gerade auch durch deren Kanzlerin ausgehebelt.

    Hat man da noch Worte!

  80. #98 Roadking (27. Jan 2017 21:51)
    „Wer mit zwanzig nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer mit vierzig immer noch links ist, hat kein Hirn“
    ——
    Jou, Roadking, das waren noch Zeiten. Mit 16 hab ich mir auch den Atomkraft-nein-Danke-Button auf meinen Bundeswehr-Parka gesteckt, ohne weiter darüber nachzudenken.

  81. Waldorf, Montessori und Co

    Alles Schulen, die keiner braucht!

    Habe früher mal neben einer gewohnt, die Blödheit der Namenstänzer kennt keine Grenzen.

    Anstatt Mathe Klatschkreis, anstatt Deutsch „Wir tanzen unseren Namen“. Und erst die Lehrer… Langhaardackel, Hippieverschnitte.

    Total gutmenschlich und ignorant! Aber wir lieben doch alle Menschen… WÜRG

  82. Zuerst mal angemerkt war ich selbst mal Walldorfschüler und möchte mit diesen
    ferngesteuerten Dumpfbacken nicht in einen Topf geworfen werden.
    Es gibt in meinem Bekanntenkreis eine ganze Reihe
    beruflich sehr gut ausgebildete und erfolgreiche Leute mit sehr guten Sozial- und Familienverhältnissen.
    Wenn es aber um Politik geht klingen diese
    durchaus gebildeten Leute fast ausnahmslos wie rotgrüne Worthülsenschleudern.
    Deutsch schuldig, Einwanderer immer arm ,benachteiligt, gut usw.
    Auffällig ist aber dass alle ausnahmslos in guten gehobenen Vierteln wohnen wo es kaum und wenn nur Zuwanderer aus dem Akademikermillieu gibt.
    Ausserdem haben sie obwohl sie ständig das hohe Flüchtlingslied singen ausnahmslos nur weisse deutsche Freunde auf ihrem Bildungs- und Wohlstandslevel.
    Sie werden doch keine Heuchler sein?!

  83. Unter der Mail stand nicht zufällig folgender realsatirischer Subtext?

    *Gesendet von meinem Foxconn Ei-Fon7 mit Tapatalk, welches ich nie und nimmer für Rezas Krankenversicherung verkaufen würde*

    Schön, dann hat die Waldorfschüler_In schonmal gelernt, lästige Subtexte zu entfernen.

    Ich finde es trotzdem schön, wenn sich junge Leute für etwas begeistern lassen.

    Was ich hingegen widerwärtig finde, ist, wenn linksgrün verstrahlte Gutmenschen diesen Umstand für ihre zweifelhaften Ziele missbrauchen.

    Mädel, denk nach, warum es da, wo Reza herkommt, so scheisse ist.
    Ein Tipp: Es liegt nicht an der (Laut)Sprache dieser Leute.

  84. #89 Babieca (27. Jan 2017 21:46)

    Mohammed, 14, Iraker aus Flüchtilantenheim, darf auch in HH auf eine Waldorfschule:

    „in den Stunden kann er Eurythmie …

    Was ist eigentlich Eurythmie?

    Schüler, Lehrer und Eltern kennen das Problem, dass sie auf die Frage: »Was ist Eurythmie« keine bündige Antwort wissen. Häufig werden Waldorfschüler, wenn sie sich als solche zu erkennen geben, mit dem Satz konfrontiert: »Ach, dann kannst du deinen Namen tanzen?«

    »Seinen Namen tanzen« ist die am meisten eingetippte Wortkombination, wenn jemand im Internet Auskünfte zu Waldorfschule und Eurythmie sucht. Im vertieften Gespräch, bei ernsthaften Fragen, zeigt sich dann, dass sowohl Schüler als auch Eltern auf die Frage, was Eurythmie eigentlich ist, in Erklärungsnot geraten. Selbst gestandene Kollegen aus der Schule haben häufig dieses Problem. Im Gespräch mit ehemaligen Schülern wurde mir klar, dass es auch mir in der Vergangenheit nicht immer gelungen war,meinen Schülern klare Begriffe auf den Weg zu geben, die es ihnen ermöglicht hätten, das Fach in wenigen Sätzen zu beschreiben – eine pädagogische Bankrotterklärung, die mich betroffen und nachdenklich gemacht hat. Dieses Problem begleitet mich seit Beginn meines Eurythmie-Studiums.

    http://www.steinerschule-bergstedt.de/index.php/paedagogik/faecher/eurythmie/was-ist-eigentlich-eurythmie

    http://www.waldorfschule.de/waldorfpaedagogik/handwerk-und-kunst/eurythmie/

  85. Wenn die Eltern der Schüler es sich nicht leisten könnten, verpamperte Dünnbrettbohrer oder gar Leistungsverweigerer zu erziehen, würden sie ihre Kinder nicht in die Waldorf-Schule schicken.

  86. 51 Waldorf und Statler

    und deshalb mache ich bei der BT-Wahl am 24.9.2017 bei der AfD zwei Kreuze und wetten, ich bin nicht der einzige der das macht

    Nee, bestimmt nicht! Ich werde sogar zweimal die AfD ankreuzen: bei der Wahl in NRW und im Bund!

  87. #93 lambda (27. Jan 2017 21:48)

    Das hat kein Schülerin geschrieben, Waldordf hin oder her.
    Die Sprache klingt zu erwachsen, man liest den Versuch raus `jugendlich` zu klingen.

    Auch möglich.

    Aber wenn`s eine Leerer_In war, muss die noch etwas nachsitzen, die Textgenderung ist unter aller Sau_In.

  88. Lieber Waldi in deinem Wolkenkuckucksheim:
    bald bist auch du einer von uns …

    Apropos: Der Begründer der Waldorfschulen war jedenfalls ein früher, scharfer Kritiker des Islam.

  89. Wasn das für ne Schule?
    Lernt man da keine Interpunktion?
    Oder kann man das Fach Deutsch für Stuhlkreis oder Namentanzen abwählen?
    Die eine Leserin, die Ihre „News-Webside“ für Abschaum hält. sollte sich mal entspannen. Wahrscheinlich sind ihr die Teddbären zum Werfen ausgegangen.
    (Fettdruck von mir)
    Englisch lernen die da wohl auch nicht.
    Armes Deutschland.

    Aber der Reza, der ist bestimmt gaaaanz süüüß.

    PS Wie kann eine Webside“ Abschaum sein?

    Kann man in dem Laden auch Abitur machen?
    Mannomann.

  90. #87 Jens Eits (27. Jan 2017 21:46)
    Ps: Ist man als Ausländer denn etwa nicht auf dem richtigen Weg, wenn man Deutsch lernt und sich versucht einer völlig neuen Kultur anzupassen?

    Liebe unbekannte Schülerin,…………..

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Zumal der Reza ansatzweise die Anfänge einer guten Ausbildung mitbekommen hat und eventuell wichtig und wertvoll für seine zerschundene Heimat sein kann.

  91. Waldorf-Schüler aus Hamburg nach Kabul!
    Auf eigene Kosten.

    Dort sollen sie beweisen, wie gut sich Ausländer integrieren können.
    Sie dürfen dort auch auf ihre deutsche Staatsbürgerschaft verzichten und zeigen, wie international sie sind.

  92. #42 UAW244 (27. Jan 2017 21:25)

    Diese Hausmacht Pretzell/Petry muß verhindert werden.
    Das tut nicht gut.

    .
    Ich habe es einmal erlebt, daß der Abteilungschef(Ehekrise) mit einer bislang recht umgänglichen Dame in untergeordneter Stellung „heimlich“ ein Verhältnis angefangen hatte. Sofort änderte sich das Klima, die Geliebte wurde von allen mehr beachtet, vielleicht auch hofiert, man merkte Veränderungen im Umgang, es gab Intrigen, die Dame wurde befördert und mit Aufgaben betraut, denen sie nicht gewachsen war. Das durften dann andere ausbaden.
    Das schöne Betriebsklima war endgültig dahin, als beide heirateten.
    Da wurden offene Anfeindungen gegen Kollegen von der einst netten Kollegin ausgesprochen.

    Eine Beförderung des Gatten und eine Versetzung der Gattin beendeten die unangenehme Arbeitsatmosphäre.

  93. #106 spatz (27. Jan 2017 21:58)

    Wohlstandskinder halt, denen ein „Flüchtling“ zum knuddeln gegeben wurde, mal abwarten wenn es auf einmal 15 in der Klasse sind.

    Wäre doch eine integrative Massnahme, wenn ihnen ihr Liebling weggenommen wird einfach mal alles was so in dem Alter beschult wird in diese Schule schicken, ich bin gespannt. Ich schätze die Begeisterung lässt nach wenn statt Plakate malen verstecken angesagt ist und klein Malte und Lea-Luise ohne Iphon und Jacke nach Hause kommen

  94. Bevor man dem Mädel politische Zusammenhänge erläutert, sollte man ihr erst einmal klarmachen, dass Hanni und Nanni fiktive Figuren sind und der Weihnachtsmann nicht real ist. Vergeudete Zeit. In fünf Jahren vielleicht.

  95. Ist doch ein guter deal für die Kleinen.
    Sie können kräftig auf die vermeintlich Rechten abfluchen.
    Sie kriegen von ihren rotgrün-korrupten Lehrerapparatschicks dafür noch gute Noten auch wenn sie dämlich sind
    und die Eltern die genauso blöd sind
    (sonst wären es die Kids ja auch nicht)
    sind sogar noch stolz auf ihren Dumpfbacken- Nachwuchs.
    Abgesehen dass von dieser kollktiven Blödheit irgentwann das Horrorszenario für die Deutschen wird ist es ja zumindest heute
    eine win-win Situation.

  96. #84 Dog Stevens (27. Jan 2017 21:46)

    Rudolf Steiners Negerzitate haben es in sich. Vor der von dir zitierten Stelle steht noch das:

    „Diese Schwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Wärme vom Weltraum aufsaugen. (…) Und dieses Licht und diese Wärme im Weltraum, die kann nicht durch den ganzen Körper durchgehen, weil ja der Mensch immer ein Mensch ist, selbst wenn er ein Schwarzer ist. (…) Da muss etwas sein, was ihm da hilft beim Verarbeiten, das ist namentlich sein Hinterhirn. Beim Neger ist das Hinterhirn besonders ausgebildet. Das kann alles, was da im Menschen drinnen ist an Licht und Wärme, verarbeiten. (…)

    Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Und weil er eigentlich das Sonnige, Licht und Wärme, da an der Körperoberfläche in seiner Haut hat, geht sein ganzer Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne selber gekocht würde. Daher kommt sein Triebleben. Im Neger wird das drinnen fortwährend richtig gekocht und dasjenige, was dieses Feuer schürt, das ist das Hinterhirn.

    http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/waldorfschulen-gruender–der-neger-hat-ein-starkes-triebleben–3274106.html

  97. Ist das die Vorstufe der neuen “Kindersoldaten”?

    Diese Kindersoldaten hier sind bereits eine Stufe weiter:
    https://heplev.wordpress.com/2017/01/26/die-rueckkehr-der-kindersoldaten-des-islam/

    Die Verachtung und Arroganz in dem Brief erinnert an den Satz: An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen.

    Diese Früchte sind Arroganz, Stolz, Hass, Verachtung.

    Das sind auch Merkmale des Islam.
    Vielleicht deshalb die Affinität der Linken zum Islam.

    Der Islam ist keine freundliche Religion.

    Dass der Islam eine Religion des Friedens ist, hört man vor allem dann, wenn wieder ein islamischer Terroranschlag verübt worden ist.

    Eines ist gewiß:
    Koran und Bibel sind nicht vereinbar.

    Der Koran lehrt die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene Taten,
    insbesondere durch Dschihad —
    Mord, Verfolgung und Erniedrigung von Nicht-Muslimen.

    Das Fundament des Islam, beruht auf der Verleugnung von Jesus.
    Jesus, der am Kreuz für uns alle unsere Schuld auf sich nahm.

    Die Gründung des Islam beruht auf der Ablehnung von Jesus: Und zwar von Jesus als Immanuel, als Gott, der Mensch wurde, und der einzige Retter von Sünde und ewigem Tod ist — von Jesus, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    ________________

    Im Notfall wählen Sie: Psalm 91.1

  98. „Da fiel sein (Johannes) prophetischer Blick auf jene Lehre, welche nun im Osten entsteht – um 666 -, und welche zurückgreift in jenes Mysterienwesen, das nichts weiß vom Sohn: die mohammedanische Lehre. Die mohammedanische Lehre kennt nicht diese Struktur der Welt, von der ich Ihnen gesprochen habe, sie kennt nicht die zwei Reiche, das Reich des Vaters und das Reich des Geistes, sie kennt nur allein den Vater. Sie kennt nur die starre Lehre: Es gibt nur einen Gott, Allah, und nichts, was neben ihm ist, und Mohammed ist sein Prophet. – Von diesem Gesichtspunkt aus ist die mohammedanische Lehre die stärkste Polarität zum Christentum, denn sie hat den Willen zum Beseitigen aller Freiheit für alle Zukunft, den Willen zum Determinismus, wie es nicht anders sein kann, wenn man die Welt nur im Sinne des Vatergottes vorstellt.Und der Apokalyptiker empfindet: Da kann der Mensch sich nicht selber finden. Da kann der Mensch nicht durchchristet werden. Da kann der Mensch nicht sein Menschentum in sich ergreifen, wenn er nur erfaßt diese ältere Lehre vom Vater.-“ (GA 346, S. 107).“In dezidierter Weise sah der Apokalyptiker innerlich voraus, was den Menschen drohte. Das Christentum wird nach zwei Richtungen hin in ein Scheinchristentum verfallen – oder besser gesagt, es wird in ein in Nebel gehülltes Christentum hineingeraten; und das, was ihm droht als ein solches Überflutetsein, das wird bezeichnet durch das Jahr 666, das in der geistigen Welt das bedeutsame Jahr war, wo überall eintritt, was im Arabismus, im Mohammedanismus lebt. Er bezeichnet dieses Jahr 666 mit aller Deutlichkeit. Diejenigen, die apokalyptisch lesen können, die verstehen das schon. Der Apokalyptiker sah voraus, wie dasjenige wirken würde, was da hereinbricht, wenn er in dem gewaltigen Worte die Zahl 666 als die Zahl des Tieres bezeichnet.“ (Rudolf Steiner, GA 346, S. 108).

  99. Für 20 jährigen Migranten Treuhandkonto für 1.200.000 € einrichten als Bürgschaft. Das entspricht 60×20.000 € als bescheidene Vollpension/Jahr.
    Bei Generierung von Einkommen jeweils diese Summe monatlich dem
    Bürgen auszahlen.
    Das ist Wohltätigkeit auf die man stolz sein kann,weil es komplett
    auf eigene Kosten geschieht !
    Leider aber geht es immer nach dem Muster
    „Ich will Gutes tun und Ihr müsst es bezahlen !“.

  100. #108 lorbas (27. Jan 2017 21:58)

    Was ist eigentlich Eurythmie?

    Im Gespräch mit ehemaligen Schülern wurde mir klar, dass es auch mir in der Vergangenheit nicht immer gelungen war,meinen Schülern klare Begriffe auf den Weg zu geben, die es ihnen ermöglicht hätten, das Fach in wenigen Sätzen zu beschreiben – eine pädagogische Bankrotterklärung

    Oha, ein Waldorflehrer durfte vom Baum der Erkenntnis naschen…

  101. Waldorfschule? Da kommt sicher die Waldorfregel her:

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

  102. Diese Idioten wissen gar nicht was es bedeutet fern von seiner Heimat zu leben!
    Diese Begriffe- Heimat, Vaterland, Bräuche- sie sind sehr wichtig!
    Es ist wichtig die Erde zu berühren! Es ist wichtig den Himmel zu sehen.

    Wenn man das Ende näht…denkt man oft daran- an der Heimat!
    Was erzähle ich…Die kleinen Pisser sollen es selbst herausfinden. Sollen so wie ich in der Fremde leben und mal in der Heimat das Luft atmen, dann werden sie es fühlen.
    Lasst der Junge wegziehen! Das wird er nicht bereuen, da bin ich mir sicher.

  103. #102 Mork vom Ork (27. Jan 2017 21:56)

    #98 Roadking (27. Jan 2017 21:51)
    „Wer mit zwanzig nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer mit vierzig immer noch links ist, hat kein Hirn“
    ——
    Jou, Roadking, das waren noch Zeiten. Mit 16 hab ich mir auch den Atomkraft-nein-Danke-Button auf meinen Bundeswehr-Parka gesteckt, ohne weiter darüber nachzudenken.
    ……………………………………
    Und ich bin als verkiffter Gymnasiast mit ’nem „Stoppt Strauss Button“ rumgelatscht.
    Zum Glück hat dann bei mir irgendwann der gesunde Menschenverstand die Oberhand gewonnen.
    😉

  104. #124 Babieca (27. Jan 2017 22:17)

    #108 lorbas (27. Jan 2017 21:58)

    Oha, ein Waldorflehrer durfte vom Baum der Erkenntnis naschen…

    Von was hat Professorin Lann Hornscheidt genascht?

    Aus Lehrer wird „Lehra“: Professorin rechtfertigt Uni-Leitfaden zu „geschlechtergerechter Sprache“

    BERLIN. Die „AG Feministisch Sprachhandeln“ der Humboldt-Universität zu Berlin sorgt für Wirbel: Sie hat einen Leitfaden für aus ihrer Sicht genderpolitisch korrekte Sprache herausgegeben. Der Begriff „Lehrer“ wird darin zu „Lehra“, der „Doktor“ zu „Doktox“. Beispielsatz aus der Broschüre: „Unsa Lautsprecha ist permanent auf Demos unterwegs. Ea erfreut sich hoher Beliebtheit.“ AG-Mitglied Professorin Lann Hornscheidt, Wissenschaftlerin am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien, rechtfertigt das Papier im Interview.

    http://www.news4teachers.de/2014/04/aus-lehrer-wird-lehra-professorin-rechtfertigt-uni-leitfaden-zu-geschlechtergerechter-sprache/

  105. Liebe Waldorfschülerin,

    wir auf PI sind keine Menschenhasser sondern Menschenfreunde.

    Reza wird sich im kalten, leistungsorientierten Deutschland nie wirklich wohlfühlen. Das gleiche gilt für seine vielköpfige Familie, besonders wenn
    Steuergeld mehr da ist um sie lebenslang zu unterhalten.
    Sei so lieb und mach Reza klar, dass das alles nur ein ganz grosses Missverständnis ist und er baldmöglichst in sein wunderbares Heimatland, die Islamische Republik Afghanistan, zurückkehren soll.
    Dort werden talentierte und motivierte junge Leute wie er sehnlichst erwartet.

    Ciao

  106. #127 Roadking (27. Jan 2017 22:21)

    Sonst würden wir uns nicht hier treffen, hätten wir nicht den klaren Menschenverstand entwickelt :))

  107. #99 Roadking (27. Jan 2017 21:51)

    „Wer mit zwanzig nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer mit vierzig immer noch links ist, hat kein Hirn“
    _________

    Dann hatte ich wohl nie ein Herz. Die Linken haben mich nie gekriegt.

  108. Das fröhliche Leben in der Waldorfschule

    Alles in 5-Minuten-Pausen möglich mit dem Anführer REZA:
    .Plakate malen
    .Alle Klassen in die Aula trommeln
    .Sitzung in der Aula abhalten
    .Komplotte schmieden wie man Gesetze umgeht
    .Schule schwänzen
    .Demos während der Schulzeit

    Leider muss REZA jetzt wieder nachhause gehen. Das ganze Jammern hilft nichts. Er muss nachhause gehen die Ziegen hüten, die kein Deutsch verstehen! Sein Ärger ist nachzuvollziehen!

    Da steht auch noch „LIEBE PI Redaktion“.

    Liebe Waldorfschüler, die PI Redaktion ist nicht lieb und soll auch nicht lieb sein!
    Pi ist die Wünschelrute, die Gesetzesbrecher, Schurken und Halunken ausfindig macht, ihnen den Weg in ihre natürliche Umgebung wieder zurück weist. Landkarte gibt’s gratis dazu!

    Zum Menschenhasser kann man allerdings werden, wenn man längere Zeit mit Waldorfschülern und ihren umtriebigen Maskottchen zu tun hat!

  109. Die Abschiebungen, die in homöopathischen Dosen stattfinden, treffen leider oft Menschen, die hierzubehalten kein Drama wäre. Kriminelle werden dagegen auch nach schweren Gewaltverbrechen nicht abgeschoben.

    Schuld ist Frau „Wir-schaffen-das“, die die Grenzen für unkontrollierte Migration geöffnet und die Aufnahmekapazitäten vollkommen überschätzt hat. Die Verfahren für die Einwanderer ziehen sich monate-, ja jahrelang hin – und dann trifft der Abschiebescheid Menschen, die sich wirklich Mühe gegeben haben, sich zu integrieren. Und die Enttäuschung ist groß.

    Wenn die Einwanderung anders gehandhabt würde (ohne finanzielle Anreize), würden sich Deutsche nicht so über die täglichen Skandale aufregen müssen.

    Die Schülerin soll nicht PI-Macher und -Leser beschimpfen, sondern sehen, wer uns allen – Deutschen und Einwanderern – diese unzumutbaren Zustände aufgezwungen hat.

    Es war Unrecht, Menschen mit falschen Versprechen hierher zu locken. Es ist Unrecht, dem eigenen Volk eine Masseneinwanderung aufzudrücken. Es ist Unrecht, sich mit Humanität und Güte zu schmücken, während man permanent Gesetze bricht.

  110. #135 D500 (27. Jan 2017 22:29)

    #99 Roadking (27. Jan 2017 21:51)

    „Wer mit zwanzig nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer mit vierzig immer noch links ist, hat kein Hirn“
    _________

    Dann hatte ich wohl nie ein Herz. Die Linken haben mich nie gekriegt.
    ……………………………………
    Bei mir haben die normalen Hirnfunktionen mit Anfang zwanzig eingesetzt.
    😉

  111. Diese Göre wird scheinbar mit silbernen Löffeln großgezogen. Als Tochter reicher Eltern weiß sie scheinbar nicht, wie es in der Realität der links, roten Stadt Hamburg aussieht. Ich kann diesem Mädel nur raten: Schau dich mal in den sog. Stadtteilschulen von Hamburg um, z.B. Billstedt, Horn, Harburg, Wilhelmburg, Veddel, Steilshoop, Osdorf, usw um! Mach die Augen auf in den dazu passenden Stadtteilen. Oder wirst du von Papi oder Mami von Zuhause dorthin nicht chauffiert. Wahrscheinlich geht es im 130000,- Eu. teuren SUV nur zur Waldorf Schule, auf den Tennisplatz, zur Tanzschule und abends in die Elbphilharmonie……Komm mal raus aus deiner Traumwelt und fahre einfach mal mit der U2 nach Mümmelmannsberg oder mit der S3 zur Veddel oder nach Wilhelmsburg.
    Dann lernst du, was Islamisierung bedeutet oder Paralellwelt oder rechtsfreier Raum!

  112. #112 Panzerkreuzer

    Wenn Sie ihre Kreuze setzen beachten Sie bitte, dass der Wählerwille eindeutig sein muss 😉

  113. #136 jeanette (27. Jan 2017 22:30)
    Zum Menschenhasser kann man allerdings werden, wenn man längere Zeit mit Waldorfschülern und ihren umtriebigen Maskottchen zu tun hat!
    —-

    Ja! Hatte ich heute Abend wieder. Das alles hat nichts mehr mit der anthroposophischen Lehre Steiners zu tun.

  114. Was Wunder: Würde mich mit diesem gehirngewaschenen Sumpf kaum einlassen. In DE wird bez. Politik von 68er Lehrern nur noch Dreck gelehrt.

  115. Eigentlich spricht bei dem Bericht der Waldorf-SchülerÖSE alles dafür, daß es ein typisches Beispiel für Fake-News ist.

    Hier eine kostenlose Nachhilfestunde für die Waldorf-SchülerÖSE


    Nicht der Direktor einer Walldorfschule oder ein „Lehrer“ dort definieren, was ein „Flüchtling“ ist und was nicht, das machen nämlich das Grudgegsetz und die Genfer Flüchtlingskonvention und jetzt mal Löffel spitzen und die Fakten lesen, damit Prinzessin von ihrem Fakenewstripp wegkommt…

    1. Asyl bekommen nur POLITISCH Verfolgte, also z.B. Leute, die für ihre politischen Überzeugungen im Knast saßen und keine Bürgerkriegsflüchtlinge. Muttu nur Artikel 16a(I)GG nachlesen wirstu schlau. sogar als Waldorf-SchülerÖSE https://dejure.org/gesetze/GG/16a.html So gut wie keiner der „Flüchtlinge“ ist POLITISCH verfolgt, das behaupten nichtmal Walldorfschulen

    2. Art. 16aGG: Jemand der nach obigem Maßstab Anspruch auf Asyl hat und vorher seinen ausländischen Schweißfuß bereits auf Europäischen Boden gesetzt hat, bevor er nach D kam, verliert damit sogar diesen Anspruch auf Asyl. So stehts im Grundgesetz. Muttu nur nachlesen wirstu schlau: https://dejure.org/gesetze/GG/16a.html

    Also Prinzessin, gemessen an der Realität des GG bleibt nix übrig von Deinen feuchten Asylantenträumen, ist halt so in der Realität…

    3. Niemand, der jemals in einem UN-LAger war, z.B. um sich Essen zu holen oder sich registrieren zu lassen, ist ein „Flüchtling im Sinne der UNHCR, denn in Artikel 1D der Genfer Flüchtlingskonvention steht: „Dieses Abkommen findet KEINE Anwendung auf Personen, die zurzeit den Schutz oder Beistand einer Organisation oder einer Institution der Vereinten Nationen …. für Flüchtlinge genießen.“ also z.B.,l die UNHCR-Camps in denen sich Millionen Essen holen oder registrieren lassen. Machst Du guck bei Amnesty hier: http://www.amnesty.de/umleitung/1951/deu07/001?print=1

    Oh jee Prinzessin, gemessen an der Genfer Flüchtlingskonvention sind diese Leute ja nichtmal mehr „Flüchtlinge“, obwohl sie von zahlreichen teddybärenwerfenden und mutmaßlich brünftigen Homo-Sapiensweibchen vorzugsweise so genannt werden.

    4. Für Dublin III gilt das selbe, lass es Dir von Deinen Eltern erklären oder von den Lehrern oder lies es selber nach. Oder halt, ich habs nachgesehen. DA steht: google: „Artikel 13 Einreise und/oder Aufenthalt (1) Wird auf der Grundlage von Beweismitteln oder Indizien gemäß den beiden in Artikel 22 Absatz 3 dieser Verordnung genannten Verzeichnissen, einschließlich der Daten nach der Verordnung (EU) Nr. 603/2013 festgestellt, dass ein Antragsteller aus einem Drittstaat kommend die Land-, See- oder Luftgrenze eines Mitgliedstaats illegal überschritten hat, so ist dieser Mitgliedstaat für die Prüfung des Antrags auf internationalen Schutz zuständig.“ Damit gilt: Deutschland ist für die Zumessung eines „internationalen Schutzes“, wie z.B. dem Subsidiären Schutz“ unzuständig wenn Reisende oder echte Flüchtlinge, die illegal eine EU-Grenze in Italien, Griechenland oder Rumänien die EU-Grenze überschritten haben, einen Antrag auf „internationalen Schutz“ in Deutschland stellen.

    Oh jee Prinzessin, gemessen an keiner Rechtsgrundlage haste Recht, von a-z hysterischer Blödsinn, den Du da absonderst.

    Jetzt machste nochmal guck in Art. 116GG, dort steht nämlich wer Deutscher ist:

    „(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“ http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_116.html

    Oh jee, das GG definiert die Deutschen rein Völkisch und nur als Ausnahmefall gemäß Gesetz, was nichtvölkisch sein kann

    So, jetzt heul Dich bei Deinem Direktor / Lehrer oder Deiner LehrerÖSE aus und frag ihn/sie/es, warum er/sie/es Dir die ganzen Fakenews ins Hirn geschaufelt hat und das auch noch „Schule“ nennt…

    So ist halt die Realität und jetzt erzähl Deinem Papa, wie Pöhse doch die Nazis sind, die das Grundgesetz geschrieben haben und nicht zu vergessen die Rechtspopulisten, die die Genfer Flüchtlingskonventoin geschrieben haben…

  116. Und zur Verteidigung der dummen Schüler der Waldorfschule muss man sagen, dass ich in diesem Alter auch so dumm und naiv war.

    Die Erkenntnisse, dass die rotgrüne Ideologie einfach nur scheiße ist kommt mit den Jahren. Wenn man Verantwortung tragen und eine Familie ernähren und beschützen muss, dann bröckelt die rotgrüne Ideologie ganz schnell an einem ab.

    Und mit der Masseneinwanderung von Millionen von extrem gefährlichen Scharia-Asozialen wünsche ich dieser Schülerin der Waldorfschule das gleiche weltoffene, bunte und vielfältige Erlebnis mit einem Asylant wie die arme Marie in Freiburg.

    Die wurde ganz bunt und vielfältig vergewaltigt und weltoffen in einem 20 cm tiefen Bach ertränkt.

    🙂 🙂 🙂

  117. #139 Roadking (27. Jan 2017 22:35)
    ……………………………………
    Bei mir haben die normalen Hirnfunktionen mit Anfang zwanzig eingesetzt.
    ——-

    Hahahahahahahaaaaaah.
    Kann ich nur bestätigen. Man mußte ausprobieren, gestrickt hab ich aber nicht.

  118. Nun lasst das Kind doch!

    Wie heißt es so treffend:
    „Wer mit zwanzig kein Sozialist ist, der hat kein Herz. Wer mit vierzig noch Sozialist ist, der hat kein Hirn.“

    Ich befürchte nur, sehr viele der heute Zwanzigjährigen werden keine Chance erhalten, vierzig zu werden und aus ihren Erfahrungen zu lernen.

  119. Würde mich mal interessieren, was für einen IQ diese „Waldorf-Dummschüler/Innen“ so im Schnitt haben … Prädikat Abschaum haben selbige auf jeden Fall und nicht PI!

    Nach der Wende 2.0 braucht Deutschland wieder hochqualifizierte Lehrkörper, um diese bereits verdorbene Brut (und den zukünftigen Frischgeschlüpften) wieder zu klarem Verstand zu verhelfen. Möge Gott mit UNS sein.

  120. #146 Wolfenstein (27. Jan 2017 22:42)
    —-

    Wie immer auf den Punkt gebracht und mit meiner vollsten Unterstützung.
    Besser kann man es den Links-grünen nicht sagen.

  121. Immer positiv denken: Selbst linkes Walddoof-Gesindel, das bestenfalls seinen Namen tanzen kann, liest PI.

  122. Und was die ‚Abschaum-Webside‘ angeht:

    Schätzchen, das ist vollkommen in Ordnung!

    Denn, würde jemand mit so grünen (also nicht ganz ausgereiften oder entwickelten) kognitiven Fähigkeiten mit dieser Seite sympathisieren, wäre das echt kein Kompliment. Aber so..:))!

  123. HarHarHar
    Donald Trump wird noch im Laufe dieses Jahres bei der Queen eingeladen. Da wird die Presse schäumen, dass der phöse Populist von der beliebten Queen Elizabeth eingeladen wird. Hoffentlich in der heißen Phase des Bundestagswahlkampfes.
    Staatsbesuch Trump bekommt von May das größte aller Geschenke
    ExNazi-Deutschland sendet Moralische Lektionen an die Alliierten (zur Wahl von Donald Trump). Die Queen, die noch gegen Nazi-Deutschland gekämpft hat, empfängt Donald Trump als Staatsgast mit der angemessenen Würde!

  124. Ich stimme dem User Wolfenstein zu,wir waren alle mal naiv und wollten die Welt verbessern,alle Menschen sollten Brüder und Schwestern sein.
    Die Wahrheit kennen von denen die wenigsten,noch sind sie alle mehr oder weniger wohlbehütet bei Vatern und Muttern,haben (noch) keine Existenzängste und wurden mit dem „Krieg“ da draußen noch nie konfrontiert.
    Hinzu kommt allerdings,wie sollten sie auch anderer Meinung sein,wenn sie,vom System,zu dieser Mainstreammeinung gezwungen werden.
    Stehen sie mal als Schüler auf und bekennen sich zu einer anderen Meinung,als die,die von den Schulbehörden vorgegeben wird,da bekommen die Eltern eine Vorladung zum Gespräch und das Jugendamt wird wahrscheinlich auch noch informiert,so wie es wohl in England nun Gang und Gebe ist,um solche „verirrten Schäfchen“ wieder auf Kurs zu bringen.
    Eine wirkliche Freie Meinungsäusserung,steht im Moment nur noch auf dem Papier des GG.
    Ob PI nun heimlich oder offiziell gelesen wird,ist mir egal,
    Hauptsache,diese „weichgemachte“ Zukunft Deutschlands,interessiert sich noch für andere Meinungen.
    Vielleicht sieht deren Meinung,Weltverständnis und die Konsequenzen,dieser widerrechtlichen Entscheidung,bezüglich der „Flüchtlingskrise“,in einigen Jahren mal ganz anders aus.
    Das was heute geschieht und die Kosten von 21.6 Mrd.€,die uns dieser Irrsinn im letzten Jahr gekostet hat und weiterhin kostet,können die dann bezahlen,durch Einschränkungen im Sozial-und Krankenkassensystem und horrenden Steuererhöhungen.
    Sobald unser Staat nämlich wieder Zinsen,für seine 2,3 Billionen € Staatsschulden zu bezahlen hat,sich einer Rezession und dem massiven Verlust von Arbeitsplätzen gegenüber steht,wird es auch für die eng,die meinen,diese Asylkosten,aus der Portokasse bezahlen zu können und dies dem Volk auch noch vorlügen,von Tilgung redet schon niemand.
    Wäre mal ein schönes Thema für eine Projektwoche:
    „Wie kann man Deutschlands Schulden tilgen?“..
    Es wird allerdings nicht dazu kommen,da schieben unser Politiker in den Schulbehörden schon einen Riegel vor.
    Nicht, dass die am Ende noch etwas von der prekären Situation,eines doch angeblich so reichen Deutschlands mitbekommen und vielleicht mal kritische Fragen stellen…

  125. Vielleicht sollte mal jemand dem Mädel klar machen, dass „Abschaum“ Nazisprech ist. Wer solche Wörter verwendet, der baut auch bald KZs.

    Und wenn man ihr zudem noch klar macht, dass Rudolf Steiner, der Gründer der Waldorf-Schulen Rassist war (er hat sich Rassenlehren ausgedacht) – dann wird sie nie mehr ein Wort zur Politik sagen.

  126. Die ganzen armen kriegsgeschundenen religiös verblödeten rechts links Schreiberlinge, dazu tausendfach traumatisierten Opfertypen pro Einzelfall und Sozialraubnormaden, die noch zusätzlch Frauen
    und Kinder zurücklassen, werden hier völlig entgegen jeglicher Naturgesetze durchgepampert!

    Der Wolf bspw. duldet keinen Fremdling in seinem Revier. Wagt es dennoch einer sein Territorium zu betreten, wird es wohl tödlich enden für den Eindringling.
    Hab noch nichts von Welcome rufenden und teddybärwerfenden Wölfen verorten können!

    Insofern ist das bizarr unnatürliches Verhalten…

  127. .. weil man mit Rechtspopulisten wie Ihnen in einem Land leben muss.

    Na das muss sie doch nicht. Vielleicht reist sie mit Reza in dessen Heimat und geniesst dort Weltoffenheit und Toleranz?

    Gute Reise, dummes Waldorf-Kind!

  128. #49 Babieca (27. Jan 2017 21:28)
    Zusatzinfo illegale Einwanderer an Waldorfschulen:

    Stuttgart/Karlsruhe/Hamburg, 31. März 2016. Die Waldorfschulen in Deutschland beteiligen sich in zunehmenden Ausmaß an der Beschulung von
    Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Das geht aus einer Analyse der Beratungs- und Koordinierungsstelle des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS) und der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. hervor. Danach haben bisher bundesweit 21 Waldorfschulen Flüchtlingskinder oder -jugendliche aufgenommen, mindestens 30 weitere Schulen planen eine solche Aufnahme.

    Die Beratungs- und Koordinierungsstelle war im Herbst 2015 in Karlsruhe eingerichtet worden, um interessierte Waldorfschulen bei der Aufnahme von
    Flüchtlingskindern und -jugendlichen zu unterstützen

    http://freie-georgenschule.de/fileadmin/Bilder/Download/Pressemitteilungen/PI_Flu__chtlingskinder_in_Waldorfschulen.pdf

    Ist doch pädagogisch wertvoll.
    Da diese wohl behüteten Waldorfschüler sonst nicht mit Flüchtlingen zusammenkommen , erhalten Ihren Quotenflüchtling
    Früher hatten die Schüler ein Meerschweinchen um als Stadtkinder mit Tieren in Kontakt zu kommen.
    Heute bekommt jede WALDORFSCHULE Ihren Flüchtling zugeteilt.

    Geht der eigentlich reihum? Von klasse zu klasse damit sich jede Klasse einmal um den Kümmern kann?

  129. Was hat das angebliche Waldoof Schülx gefühlsmäßig ausdrücken wollen?
    Ich verstehe das nicht?
    Ob das es bitte tanzen könnte?

  130. Ich sehe diese „Jugendlichen“ jeden Tag,
    wenn ich zur Arbeit fahre.
    Ich möchte sie immer der Produktion
    zuführen.
    Was sagen eigentlich Joko und Klaas dazu?
    Na ja, die kommen auch noch in die Produktion.
    Und mit ihnen viele andere.

  131. Ach übrigens, Unterschied die Steiner-Ideologie noch zwichen Werten/Unwerten Leben?
    Wer nach Nazi -, nach Original Nazi-Ideologie sucht, wird bei denen fündig! Versprochen!

  132. #153 ReissfesterGalgenstrick (27. Jan 2017 22:54)

    Nach der Wende 2.0 braucht Deutschland wieder hochqualifizierte Lehrkörper, um diese bereits verdorbene Brut (und den zukünftigen Frischgeschlüpften) wieder zu klarem Verstand zu verhelfen. Möge Gott mit UNS sein.


    Es geht auch anders .
    Mein Sohn (14) geht in die 8 Klasse eines Gymnasiums.
    Dort werden gerade der Journalismus als Thema behandelt. Welche Arten gibt es, wie sind die aufgebaut. Was unterscheidet Bericht und Kommentar.
    Die haben in dieser Woche dazu einen Film gesehen und er hat davon berichtet.
    Er fing an das dort das Thema u.a. die Afd war und ich hab schon meine Augen verdreht.
    In dem Film wurde berichtet wie Falschmeldungen verbreitet werden, Bericht und Kommentar vermischt werden und das sich immer mehr den ÖR und Zeitungen abwenden.
    Beispiele aus Schweden wo immer mehr sich abwenden und ein alternatives Blatt das offen alle Seiten beleuchtet einen Riesen Zulauf hat.
    Ich war platt und glücklich das mein Sohn auf eine Schule geht die der Wahrheit verpflichtet ist.
    Ich hab ihn gebeten mir den Filmtitel zu besorgen
    Stelle den dann hier ein
    Es gibt Hoffnung . Nicht alle Schüler werden Gehirngewaschen

  133. Aufgrund der karnickloiden Replikationsrate der Mohammeldaner wird sich das gute Mädel in ca. 30 Jahren in einer Gesellschaft befinden, in der die Bückbeter das Sagen haben. Viel Spass dabei!

    Meine Kinder sind dann zum Glück längst ausgewandert und meine Enkel müssen nicht im Kalifat Germanistan aufwachsen.

  134. #148 Wolfenstein (27. Jan 2017 22:42)
    Und zur Verteidigung der dummen Schüler der Waldorfschule muss man sagen, dass ich in diesem Alter auch so dumm und naiv war.

    Wie heißt es so schön
    Wer mit 18 kein Linker ist, hat kein Herz
    Wer mit 40 noch linker ist hat keinen Verstand

  135. Na klar waren wir mit 16 naiv und wollten eine friedliche Welt voller Liebe – aber wer hat Andersdenkende als „Abschaum“ usw. tituliert? Das ist schon eine andere Baustelle…

  136. #110 lorbas (27. Jan 2017 21:58)

    #89 Babieca (27. Jan 2017 21:46)

    Was ist eigentlich Eurythmie?

    Eurythmie? Würde ich als eine Variante des Schwänzeltanzes bezeichnen.

  137. #171 katharer (27. Jan 2017 23:31)

    Bei allem Respekt, aber mit „Einzelfällen“ sollte man (so wie ich das inzwischen sehe) bei PI nicht kommen …

    Schätzen Sie und Ihre Frau sich glücklich, dass der Sohnemann gut unterrichtet und erzogen ist/wird.

    Falls meinereiner noch einen Sprössling erwarten sollte, nix Schule, daheim wird gelernt, inkl. qualifizierter Mama.
    Ich gebe in der heutigen Zeit kein Kind in „fremde Hände“.

  138. #lorbas
    Die Kartoffelaufgaben sind der Brüller Bei der von der Gesamtschule 1980 hatte ich einen Lachkrampf. Thanks

  139. Wäre die Mail älter und von der Uni Freiburg gewesen, hätte ich drauf getippt die wäre mit Maria L. Unterschrieben.

    Ich hoffe dieser Schülerin bleiben solche Erfahrungen erspart.

  140. OT: In gewisser Weise ist es auch belustigend (zumindest für schlichte Gemüter wie mich), dass es der jungen Dame gelingt, sämtliche gemeinhin als rechtschreiblich schwierig geltenden Wörter wie z. B. „(…) widert mich an (…)“ oder „(…) kann es wohl einfach nicht recht machen (…)“ korrekt zu schreiben, dafür aber in so ziemlich jeder Zeile mindestens einen Fehler bei der Kommasetzung zu machen.

    Ansonsten ist den vorangegangenen Kommentaren nichts hinzuzufügen.

  141. Eines der ersten Dinge,die die AfD in Angriff nähmen müsste wäre die Schließung dieser sogenannten „Waldorf-Schulen“.Diese produzieren täglich immer mehr grenzdebile linksgrüne Gesellschaftshasser,weshalb diese Pestbeule ausgemerzt gehört!

  142. Diese verbildeten jungen Menschen werden bitter bezahlen für ihre Dummheit, und dabei werden sie gar nicht durchschauen, was Ursache und Wirkung war.

    Dieser Kommentar könnte es mal in ein deutsches Geschichtsbuch schaffen. Sie haben zu 100% recht. Nur um das zu unterstreichen, habe ich mich gerade registriert 🙂

  143. Zitat Rudolf Steiner, Begründer der Waldorfschulen:

    „Neulich bin ich in Basel in eine Buchhandlung gekommen, da fand ich das neueste Programm dessen, was gedruckt wird: ein Negerroman, wie überhaupt jetzt Neger allmählich in die Zivilisation von Europa hineinkommen! Es werden überall Negertänze aufgeführt, Negertänze gehüpft. Aber wir haben ja sogar schon diesen Negerroman. Er ist urlangweilig, greulich langweilig, aber die Leute verschlingen ihn. Ja, ich bin meinerseits davon überzeugt, wenn wir noch eine Anzahl Negerromane kriegen und geben diese den schwangeren Frauen zu lesen, in der ersten Zeit der Schwangerschaft namentlich, wo sie heute ja gerade solche Gelüste manchmal entwickeln können – wir geben diese Negerromane den schwangeren Frauen zu lesen, da braucht gar nicht dafür gesorgt werden, dass Neger nach Europa kommen, damit Mulatten entstehen; da entsteht durch rein geistigs Lesen von Negerromanen eine ganze Anzahl von Kindern in Europa, die ganz grau sind, Mulattenhaare haben, die mulattenähnlich aussehen werden.“

    Mehr Zitate von Rudolf Steiner:

    http://www.humanistische-aktion.homepage.t-online.de/steiner.htm

  144. #164 Topflappen (27. Jan 2017 23:18)

    Insofern ist das bizarr unnatürliches Verhalten…
    _______

    Jein, Wenn sich eine reiche Wohlstandsgesellschaft ein abgehobenes Paralleluniversum schafft und den Blick auf die Realität verliert, entsteht DEKADENZ. Der Tod jeder Zivilisation.
    Irgendwann schafft es vielleicht eine Zivilisation aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, diese scheint aber noch nicht so weit.

  145. Wir haben hier sicherlich Dutzende oder mehr Neuleser dieser teueren Schule! ==> Herzlich willkommen in der Realität!
    Denen würde ich zunächst einmal empfehlen, sich mit dem systematischen Missbrauch und der Vergewaltigung von Kindern(Jungen)in Afghanistan zu beschäftigen. Siehe „Bacha-bazi“: https://www.welt.de/newsticker/news3/article113408132/Junge-Afghanen-Opfer-von-massenhaftem-Missbrauch.html
    Der afghanische Doppelmörder Hussein Khavari, auch bestens integrierter MUFL und gehätschelt und getäschelt von Flüchtlingsgruppen war evtl. ein Bacha-Bazi Junge, deswegen geistig und moralisch total abgestumpft, ohne jede Empathie und Mitleid gegenüber anderen Menschen!
    Auch Udo Ulfkottes letzter Artikel in Compact 01/2017 handelte von Missbrauch von Kindern in Afghanistan, nicht nur durch dortige ‚Polizeipräsidenten‘ oder Warlords, nein auch durch ausländische Männer u.a. einen inzwischen verstorbenen ranghohen deutschen Politiker, der Verteidigungsminister war…
    Ich weise in diesem Zusammenhang auch gerne auf den tapferen US-Soldaten hin, der den Missbrauch eines afghanischen „Stammesfürsten“ an einem Kind öffentlich machte, dies aber auf Druck der US-Army nicht öffentlich machen sollte und deswegen suspendiert wurde
    https://de.sputniknews.com/politik/20151029305268449-afghanistan-usa-soldaten-sexuallgewalt/
    ========================
    @ #89 Babieca (27. Jan 2017 21:46)
    Gleiche Schule!?
    („Ihr fiel die Rudolf Steiner Schule in Farmsen ein, die so halbwegs in der Nähe der EA Rahlstedt liegt.“)
    Im ganzen Artikel kein Wort zu den hohen Schulgeldern bzw. wer die denn übernimmt für
    Mohammed! Ganz bestimmt nicht Mutter Ashna, und Sonja Zimowski und Christian in’t Veld auch nicht, sondern irgendwelche gutmenschlich gehirngewaschenen „Unterstützergruppen“!
    Ich sehe auch erhebliche Dissonanzen in dem Speichelartikel und zwar folgende:
    „Er ist ein gescheiter Junge…“ sagt Behem-Loeffler. “
    vs.
    „In’t Veld entdeckt auch fundamentale Wissenslücken…Er beherrscht das Einmaleins nicht.“

    Ein 14 jähreiger Iraker, der nicht einmal das Einmaleins kann, aber dennoch von depperten Bahnhofsklatschern auf eine Walldorf-Schule gehievt wird?!?
    HALLO ?!? Jemand zuhause?!?
    Was muss noch passieren bis ihr aus euerem Multi-Kulti-Albtraum aufwacht?!?

  146. #186 Thomas_Paine (28. Jan 2017 00:19)
    _______

    Danke. Passt schon eher zu meinen Erfahrungen in der Waldorfschule 😉

  147. liebe walldorf-schülerin…

    ich achte ihren idealismus ,ihren noch wundervollen traum der jugend in punkto sozialer und menschlich -kultureller problematiken der gegenwart.
    im geschilderten fall von ihrem mitschüler „reza“ kann ich kein urteil abgeben , außer meiner meinung, daß bestehende gesetze geschaffen sind,sie auch einzuhalten und anzuwenden.
    bei persönlichen „bürgen“ (wie sie oder andere),sollte es aber bei erwiesener positiver prognose …wie vielleicht in ihrem beispiel angedacht…dazu führen ,daß dieselbigen „bürgen“ auch in verantwortlicher finanzieller hinsicht tätig sind und eine persönlicher betreung möglich ist ,wenn vorab abschlägig vom gesetzgeber geurteilt worden ist.

  148. Wohin kommen wir, wenn in diesem Land Recht und Gesetz nichts mehr gelten (auch Merkel Grenzöffnung)? Wenn jeder selbst seine eigenen höheren Werte definiert und diese dann gewaltsam durchsetzen will? Das führt zu Wildwest, zu Mord und Totschlag.

    Und genau auf diesem Weg sind wir, wenn Städte wie München ihre eigene Stadt-Stasi (Fachstelle gegen Rechtsextremismus einrichten), die Wirte bedrängt keine AfD-Veranstaltungen durchzuführen, die widerrechtliche Stasi-Akten über Bürger anlegt, die gewaltsame Antifa-Proteste bezahlt und organisiert – kurz die im Namen selbsternannter höherer Ideale („gegen rechts“) das Recht mit Füßen tritt.

  149. Das hier stammt auch von Rudolf Steiner:

    „Die schreckliche Kulturbrutalität der Verpflanzung der schwarzen Menschen nach Europa, ist eine furchtbare Tat, die der Franzose an anderen tut. Sie wirkt in noch schlimmerer Weise auf Frankreich zurück. Auf das Blut, auf die Rasse wirkt das unglaublich stark zurück. Das wird wesentlich die französische Dekadenz fördern. Das französische Volk wird als Rasse wieder zurückgebracht.“

    http://www.humanistische-aktion.homepage.t-online.de/steiner.htm

    Was sagt denn „unsere“ Waldorfschülerin dazu?

  150. #87 Jens Eits

    Verabschiedet euch von eurem Reza, begleitet ihn zum Flughafen und wünscht ihm eine gute Heimreise. Schön dass er hier war.

    —-
    Ganz wichtig dabei:

    Auf dem Flugticket muss ONE WAY stehen!

  151. #49 Babieca
    Aus dem zitierten Text:

    Danach haben bisher bundesweit 21 Waldorfschulen Flüchtlingskinder oder -jugendliche aufgenommen, mindestens 30 weitere Schulen planen eine solche Aufnahme.

    Da hat wohl eine Bildungsbranche einen neuen, lukrativen Weg gefunden, Staatsknete abzugreifen. Mal schauen, was/wer als nächstes kommt…

  152. @lorbas (27. Jan 2017 21:11)

    Der WDR-Moderator Ranga Yogeshwar hat sich in einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ dafür ausgesprochen, das chinesische Modell der Internetzensur auch in Europa anzuwenden. Er sagte, „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land penetrieren. Das brauchen auch wir. Europa muss bei den Massenmedien eine gewisse Souveränität behalten“.

    Meine Güte, diesen Menschen habe ich mal geschätzt, vielleicht sogar gemocht – als unaufgeregten, inteligenten Moderator.
    Intelligenz muß jedoch nicht zwangsläufig charakterlichen Vorzug bedeuten oder dass man verinnerlicht hat, was Aufklärung bedeutet.
    Extreme Zeiten kratzen üble Züge unter der netten Hülle hervor.

    Bestimte Realitäten „penetrieren“ also – und gehören deshalb verboten.

    Alles klar, Ranga!

  153. Interessant ist ja, dass das Schulgeld differiert (Je nachdem, wie viel die Eltern verdienen) also wird der Reza oder der Mohammed bzw. die Ashna gar nix zahlen!!!
    Spielt sich aber auf als gehöre er hier her, welch dreiste Frechheit.
    Dass sich aber die anderen Eltern diese Unverschämtheit bieten lassen, wo sie doch gerade eine Waldorf-Schule auswählten, um ihren Kindern eine vermeintlich „bessere“ (?) Schulbildung zukommen zu lassen zeigt einmal mehr, wie krank das Ganze ist! Da zahlt der Herr leitende Angestellte sicher 300 Euro / Monat oder der Generaldirektor dann sicherlich 500 Euro / monatlich, damit ein paar Mufls aus Irak, Afghanistan und Pakistan im Gegenzug seine eigenen Kinder – für die er doch eher das Beste wollte – vom Lernerfolg abhalten, da sie nur das Arbeitstempo drosseln! Wie verrückt ist das denn!?

  154. „taz“ vom 25. Juni 2015:

    Rechter Lehrer an Waldorfschule

    Der „völkische Aktivist“ darf bleiben

    Ein Lehrer steht im Zusammenhang mit Rassismus und NS-Akklamation. Die Freie Waldorfschule Minden will sich trotzdem nicht von ihm trennen.

    Mehr:

    https://www.taz.de/!5206856/

  155. Diese Schülerin hat halt ihre Sicht der Dinge.
    In diesem Alter lernt man das Leben erst noch kennen. Über kurz oder lang wird sie wohl die eine oder andere Einstellung aufgrund persönlicher Erfahrungen ändern.

    Bitter aufgestossen sind mir allerdings die „Menschenhasser“ und der „Abschaum“.
    So viel zur Toleranz und dem anerkennen anderer Meinungen.

    Wer Tieren die Kehle durchtrennt und diese dann in einem äußerst schmerzhaften ( ohne Betäubung) und unendlich langen Todeskampf ausbluten läßt, ist für mich Abschaum. Wer betagte Damen brutal und unvermittelt , völlig grundlos und mit voller Wucht ins Gesicht schlägt, ist für mich Abschaum. Wer 90 jährige brutal vergewaltigt, ist für Abschaum. Wer Obdachlose anzündet, ist für mich Abschaum. Wer Kinder begrapscht oder schlimmer noch vergewaltigt, ist für mich Abschaum. Wer Frauen an Anhängerkupplungen gebunden eine Stadtrundfahrt spendiert, ist für mich Abschaum usw. usw. usw.. Die Liste ist endlos.

    Eines kann ich dieser Schülerin versichern.
    Diese schönen Dinge fabrizieren nicht die bösen Menschhasser von PI !!

  156. #20 lorbas (27. Jan 2017 21:11)

    Der WDR-Moderator Ranga Yogeshwar hat sich in einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ dafür ausgesprochen, das chinesische Modell der Internetzensur auch in Europa anzuwenden. Er sagte, „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land penetrieren. Das brauchen auch wir. Europa muss bei den Massenmedien eine gewisse Souveränität behalten“.

    (…)

    Jo, und wer der „offiziell verkündeten Wahrheit“ widerspricht, der landet wegen „Gedankenverbrechen“ im Gulag. „Die Partei, die Partei, die hat immer recht.“ – das kennen wir ja schon in Deutschland:

    https://www.youtube.com/watch?v=JZ3_d0unago

    Im Ernst: Rangar Yogeshwar wird vollkommen überschätzt. Er hat sicher viel Ahnung von Naturwissenschaften und Technik, aber gesellschaftspolitisch ist er eine Katastrophe. Schuster, bleib bei Deinen Leisten.

    (Zumindest entlarvt Rogeshwar, dass die EU jetzt schon eine EUdSSR ist bzw. darauf zusteuert.)

  157. #182 petros
    Die einwandfrei Orthografie ist mir auch aufgefallen, Ihre Kritik an der Zeichensetzung teile ich allerdings nicht.
    Ich weiß nicht, wie alt die Schülerin ist, aber in Kenntnis des Bildungsniveaus heutiger Schüler (selbst bis hin zum Abitur) ist der Text viel zu geschliffen und fehlerfrei! Das lässt mich daher vermuten, dass der Text zumindest gegengelesen und korrigiert wurde. Alles andere würde mich bei Waldorf schon wundern.

  158. Diese jungen Gutmenschen (vor allem junge Mädchen anscheinend) erinnern mich an Dodos. Dodos hatten keine Vorurteile gegenüber den Menschen und haben sich alle ohne Gegenwehr schlachten lassen. Jetzt sind sie ausgestorben. Seid lieber ein Wolf als ein Dodo.

  159. Ganz schön großspurig, Fräulein!

    Sie können nicht einmal für sich selber sorgen und ihr Brot selber verdienen. Sie fordert das aber schon einmal für andere ein.

    Geh arbeiten! Zahle Steuern!
    Dann kannst du mitreden.
    „Von anderen Leben“ zählt nicht.

  160. Statt im behüteten Walddorfuniversum sollten diese Schüler mal ein halbes Jahr an eine Brennpunktschule gehen, denn da findet der Multi-kulturelle (Alp)Traum statt. An solchen Schulen wünschten sie sich niemals auch nur geboren worden zu sein. Pubertierende Tagträumer. Das hat nix mit Rassismus zu tun, sondern ist einfach der Tatsache geschuldet, dass aus Menschen die an Geister, Götter oder Druiden glauben einfach nichts anzufangen ist, da ihre Gewaltideologie sie dumm hält, insbesondere die Mütter, die diese Heranwachsenden hauptsächlich aufzieht. Das Elternhaus prägt stärker als jede Schule. Entweder werden alle Moslems entmuslimifiziert oder Deutschland geht den Weg des Faschismus noch einmal, diesmal angeführt von den Muselmanen. Besichtigen kann man das beim IS. Da schneiden schon Kinder den Ungläubigen die Köpfe ab, alles wie es im Koran steht. Islam = Islamismus!

  161. Afghanistan ist einer äußerst rückständige Kultur. Menschen aus diesem Land passen nicht nach Europa!

  162. Wertschätzen???
    Solche „alten“ und wunderbaren deutschen Wörter schreibt kein Jugendlicher.
    Weder von der Waldorf Schule, noch von einer anderen Schulform.
    Ebenso, ist die gesamte Rechtschreibung zu gut
    für einen heutigen Schüler in diesem Alter.
    Die Rechtschreibfähigkeiten unserer jungen Leute sind, gegenüber früher, sehr schlecht.
    Da würde es mich schon sehr wundern, wenn ausgerechnet eine Waldorf Schülern, so einen,
    fast fehlerfreien Text, in guter Ausdrucksweise
    hin bekommt.
    Ich glaube, er wurde von einem Erwachsenen geschrieben, der versucht hat, den Text etwas „jugendlich“ klingen zu lassen, aber seine erwachsene Schreibweise doch nicht ganz ablegen konnte und dann solche Wörter wie „Wertschätzen“ benutzt hat.

  163. #8 georgS

    Mit wenigen Worten den Nagel auf dem Kopf getroffen, freue mich auf weitere Beiträge von Ihnen……

  164. #27 lorbas (27. Jan 2017 21:18)
    Waldorf-Schule

    Die Aufgabe lautet:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 Mark. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

    Waldorf-Schule:
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    http://www.mathematische-basteleien.de/kartoffeln.htm

    Dazu passt der Spruch:
    Ich habe in der Schule nur Singen und Klatschen gelernt!

  165. Was kann man von völlig Weltfremden Waldorfschuelern schon erwarten. Wenn die Schüler wollen das ihr Afghanischer Mitschüler bleibt dann sollen Sie und nicht die Steuerzahler ihn und seine Familie durchfuettern.Aber ohne jede staatliche Unterstützung

  166. Zur Schreiberin es wird niemand gezwungen Pi News zu lesen. Wir hassen garantiert keine Menschen egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Wir haben aber etwas gegen Leute die hier herkommen und denken Sie können tun und lassen was Sie wollen.

  167. Diese “ integrationswilligen “jugendlichen Ausländer haben sich gestern wieder eine Massenschlägerei geliefert vorm hiesigen Mc.Donalds. Nur diese kriminelle Kultur kennen sie. Deshalb raus mit diesem Pack und die Befürworter dieser Primatenkultur gleich mit!

  168. Wir haben etwas gegen Leute die unser Asylrecht und unsere Gastfreundschaft missbrauchen um ungestört ihren kriminellen Aktivitäten nachzugehen oder um im Namen ihrer Religion terroristische Anschläge verüben. Siehe Würzburg, Ansbach, Ludwigshafen und Berlin

  169. #205 Karl Brenner

    Ganz schön großspurig, Fräulein!

    Sie können nicht einmal für sich selber sorgen und ihr Brot selber verdienen. Sie fordert das aber schon einmal für andere ein.

    Geh arbeiten! Zahle Steuern!

    Geh heiraten, würde ich zu der höchstens sagen

  170. Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?
    Soviel zu den hochgeistigen Ergüssen dieser Schüler, wenn es denn wirklich welche waren.

  171. Und hier die Lösung des Problems durch Donald Trump:

    In einem Entwurf war die Rede von einer unbegrenzten Visa-Sperre für Flüchtlinge aus Syrien und einer 120-Tage-Sperre für Menschen aus einer Reihe anderer Länder, die hauptsächlich von Muslimen bewohnt werden.
    Quelle focus online

  172. Wenn ich das richtig verstanden habe, fand die Demo während einer „Pause“ in der Schulzeit und nicht in der Freizeit statt.

    Das muss dann aber eine lange „Pause“ gewesen sein, denn von (Hamburg-) Farmsen-Berne, dem Standort der Schule bis zur Alster (Colonnaden) ist es eine Ecke weg.

    Vorbereitung, dann ca. 36 Min. mit Bus und Bahn mal 2 + Demozeit, wieder Runterkommen. Das wird schon auf einen Schultag Fehlzeit rausgekommen sein.

    An einem Samstag hätte die Demo genauso gut stattfinden können, aber vielleicht hätte das das Wochenend-Programm Mancher gestört, wer weiß.

    Trotzdem ist es anständig, dass die Schülerinnen und Schüler sich für ihren Mitschüler ins Zeug legen.

  173. So ein Theater hatten wir an unserer Schule auch mal. Sollte heim nach Afghanistan gehen, was die linksgedrillte Lehrerschaft unbedingt verhindern wollte.

    Im Demo-Aufruf stand was von „Ein Engel geht zu früh“ o.Ä. Ich dachte da stirbt jemand, ging aber nur um Heimreise.

  174. So so, war Waldorfschueler. Bin aber von der Aktion nicht begeistert. Handelt es sich doch immer um OPM = Other People’s Money, das Geld anderer Leute.

    Las mal von einer 50-jaehrigen Tochter, die ihren Professor-Vater auf Fortzahlung des Gesagsunterichts verklagte. Mit 49 waere mein alter Vater auch dran, falls ich mal Sozialhilfe(…)

    Mann, Mann, Mann

    Wie schoen einfach ist doch ein dualistisches Weltbild.

  175. #203 Karl Brenner (28. Jan 2017 02:14)

    Ganz schön großspurig, Fräulein!

    Sie können nicht einmal für sich selber sorgen und ihr Brot selber verdienen. Sie fordert das aber schon einmal für andere ein.

    Mir fiel dies immer als Kennzeichen Jugendlicher auf, insbesondere solcher weiblichen Geschlechts.

    Fakt ist: Ein Jugendlicher, insbesondere aus reicherem Elternhaus, hat noch keinen Sinn dafür, dass

    – ein geheiztes Zimmer Geld kostet,
    – der Schulbesuch Geld kostet, ein Privileg ist,
    – Essen nicht automatisch auf dem Tisch ist,
    – Kleidung nicht automatisch am Körper ist,
    – eine Morgendusche nicht automatisch eine heiße ist.

    Etc.

    Die Ableitung? Eine erzieherische.

    Zahle, wenn du konsumieren willst!
    Zahle, wenn du anderen das Konsumieren gestatten willst!

    Bringe eine Leistung, damit man dir eine Leistung erbringt!

    Wir haben nicht nur, aber insbesondere vielleicht in Deutschland das Problem kleiner Prinzessinnen.

    Weiche Pappas werden von ihren Töchtern um den Finger gewickelt.
    Sie trainieren am ersten Mann, an ihrem Vater, wie sie erwachsene Männer zu manipulieren haben.

    Man könnte resümieren: weniger die „Schuld“ kleiner Mädchen. Eher die Verantwortlichkeit von Männern, die ihrem Eigenbild nicht gerecht werden.

    Kein Mann der Welt will eine Prinzessin. Prinzessinnen sind dumm, faul, gefallsüchtig, egomanisch. Warum sollte man dann welche zu diesem „Beruf“ erziehen?!

    Ein junger Mann, der um die Gunst einer jungen Frau wirbt, sollte sich keineswegs nur die Figur ihrer Mutter anschauen. Sondern tunlichst auch den Rückgrat-Zustand ihres Vaters.

  176. #223 Made in Germany West (28. Jan 2017 08:00)

    Bei denen ist doch der ganze Tag Pause.

    Jedsmal, als ich aus dem Fenster geschaut habe, waren die „Schüler“ am Kickern, Basketballspielen oder schnatterten auf dem Hof herum. Im Unterricht waren sie vielleicht 1 Std.

    Als ich einen „Leerkörper“ gefragt habe, wann die Hüpfer ins Klassenzimmer gehen, hieß es „Wir haben heute wieder mal Freiluftunterricht!“. Und das die ganze Woche!

    Einer erzählte, seine „Hausaufgabe“ von gestern auf heute sei „Rappen“, er müsse noch einen Text schreiben, er hätte an sowas in etwa gedacht:

    „Mach Platz, Alder, jetzt komm ich, der Schrecken der Straße! Ich zeig Dir meine Moves, ich fick Dich in den Arsch…“

    Sauber…

  177. Als Mensch mit gesundem Verstand fragt man sich, wer wirklich zum Abschaum gehört und für wen man sich schämen muss. Dies sind und bleiben die naiven Gutmenschen.

  178. #226 Isch moeschte das nuescht (28. Jan 2017 08:13)

    eine Leserin, die Ihre „News-Webside“ für Abschaum hält.

    Da haben wir es wieder. Die Folgen des „Schreiben-nach-Gehör“.

    Die Doktrin des „Schreibens nach Gehör“ wurde übrigens nie wissenschaftlich belegt. Im Gegenteil. Ein Schweizer „Reformpädagoge“ (Klingt ja immer so fortschrittlich, mit „reform-„) hatte sich das mal ausgedacht.

    Jürgen Reichen hieß der Typ. Seine „Idee“ stammt, wie sollte es anders sein, aus den 1970-er Jahren. Stichworte Pippi Langstrumpf, Rappelkiste, Mengenlehre …

    http://www.news4teachers.de/2015/09/streit-ums-schreibenlernen-nach-gehoer-kocht-wieder-hoch-online-petition-fordert-verbot-der-methode/

    Das Umfeld der „Waldorf-Schulen“ – ein anderes Thema. Feedback hatte ich von Frauen, die sich als Mädchen dort „verwirklichten“. Rückblickende Kritik kam vor allem von Männern, vor allem solchen, die sich eher naturwissenschaftlichem und faktenorientiertem Denken verpflichtet fühlten.

    Klischee: Waldorfschule, reiche Eltern, doofe Kinder. Ob was daran ist, mögen andere beurteilen.

  179. Was erwartet man denn von Waldorfschulen, deren Personal und den Schülern? Dass die ihren linksgestrickten Schal ausziehen und der Realität in die Augen sehen?
    Das sind doch bekanntlich Träumer, die meinen allen anderen ihre Auffassung, die nach deren Empfinden natürlich die allein gültige und richtige ist, audrücken zu müssen. Es ist Gutmenschentum mit eigener Schule in der wieder Gutmenschentum gelehrt wird. Soll man die für voll nehem? Ich jedenfalls nicht.

  180. Nun, zunächst ist es erfreulich zu sehen, daß man wahrgenommen wird und es ist auch erfreulich zu sehen, daß trotz manch gegenteiliger Eindrücke an den Schulen immer noch ordentliches Deutsch vermittelt wird. Der Brief ist einwandfrei. Danke an die unbekannte Schülerin, daß sie sich die Mühe gemacht hat, vor dem „Abschaum“ überhaupt etwas zu schreiben. Und jetzt diskutieren wir mal darüber, wieso man hier schon länger, nein, schon immer Lebende mit gegenteiliger Meinung, nein, fester Gesetzestreue, als Abschaum bezeichnen darf, Illegale und Sozialbetrüger und sonstige Schlawiner aller Herren Länder, jedoch nicht.

  181. Die Fragen sind wohl …. lassen sie den Islam hinter sich und planen auch ihren Herkunfststaat vom Islam zu befreien ?

    Oder behalten sie den Islam und wollen Deutschland islamisieren, also das böse Werk vollenden welches Adolf Hitler begonnen hatte ?

  182. Hallo liebe Waldorfschülerin.

    Ich fahre mit der SBahn in Berlin zur Arbeit.
    Mir bricht das Herz immer dann, wenn ich Rentner im Müll nach Pfandflaschen suchen sehe, während die Razas mit ihren vollen rosa Essenstüten, die auch die Pfandflaschenrenter mitbezahlen lässig vorbei laufen. Da ich den Pfandrentnern mehr Geld zukommen lasse als gut für mein eigenes Budget ist, erwarte ich auch von dir und deinen Eltern es mir gleich zu tun.
    Übernehmt finanzielle verantwortung für euren Raza und keiner von uns PIAbschaum mosert rum.
    Verzichtet alle auf etwas und zieht euren Raza durch. So wie ihr auch von den Pfandflaschenrentnern erwartet auf ein würdiges Leben im alter zu verzichten.

  183. Rudolf Steiner war übrigens in Bezug auf den Islam in der Conclusio „weise“ genug (fast). In der „Begründung“ seiner Gefühle jedoch irre …..

    Rudolf Steiner hatte immerhin erkannt dass im „Untergrund/Übergrund“ das „Christentum“ genug über den jüdischen Wanderprediger durchliess um die Liebe seines Vaters und seiner selbst bemerken zu können und das genau dazu der Islam die ultimative Polarität ist — welche der HASS ist.

    Den Islam mögen bedeutet: Den Hass auf alles Menschliche „lieben“.

    Deswegen meine obigen Fragen !

  184. Der dreckigste Abschaum den Angela Merkel in unser Land lässt ist neben Syrern, Somalis und Eritreern zweifellos unter den Afghanen zu finden.

    Es ist einfach unglaublich dass unsere Bundeswehrsoldaten für diese Betrüger, die durch 27 sichere Herkunftsländer nach Deutschland reisen und dann hier unsere Frauen und Töchter vergewaltigen, in Afghanistan ihren Kopf hinhalten.

    Diese Afghanen laufen teilweise pervers grölend durch unsere Innenstädte, während unsere Jungs am Hindukusch ihren Kopf hinhalten, um Stabilität nach Afghanistan zu bringen.

    Gebt diesen Afghanen eine militärische Grundausbildung, damit sie ihr Afghanistan selbst aufbauen können und holt unsere Soldaten zurück.

    Es kann nicht sein, dass wir Deutsche hier in unser Land jeden Abscahum der Menscheit aufnehmen und durchfüttern sollen, nur weil einige Politiker meinen dies wäre unsere Pflicht wegen Vorgängen für die Nazis vor über 70 Jahren verantwortlich waren.

    Die Schuldfrage aus vergangenen Tagen kann nicht als Maßstab zur Lösung heutiger Fragen herhalten. Das ist krank.

    Denn die Islamisierung wird uns unseren Untergang bringen und wir wissen ja wie es christlichen Minderheiten in islamischen Gesellschaften ergeht.

    Merkel und ihre Unterstützer sind dabei und Deutsche zu so einer bedrohten Minderheit im eigenen Land zu machen.

    Wir sollen heute für diese Islamisierung bezahlen, damit unsere Kinder in Zukunft als Sklaven in islamischer Knechtschaft leben müssen.

    Raus mit den Afghanen, weg mit dem Islam aus Deutschland! Islam ist nichts anderes als religiöser Faschismus.

  185. Die „Waldorf-Schülerin“ ist meiner Meinung nach eine linke Mutter …. oder auch gar keine Mutter und nur Linke (nach deren Selbstdefinition).

  186. An Waldorfschülerin

    Nachtrag.
    Wenn du möchtest, das die begrenzten Kapazitäten unseres Sozialstaates einer grenzenlosen Zuwanderung offen stehen, wird der Sozialstaat nicht mehr lange existieren. Und amm ende ist niemanden geholfen.
    Das gebietet die Logig.
    Da sich deine Eltern eine Waldorfschule leisten können, gehörst du ja sicherlich zu den Privilegierten.

  187. Al diese „‚gewinner“‚ werden sich in kurze gegenseitig ablschlachten in unsere strassen genau, wie bei denen zuhause!

  188. Wieder so eine Gutmenschin, welche sich unbedingt wichtig machen will. Fragt sich nur, wer hier der Abschaum ist.

  189. toller Erziehunserfolg,
    wenn Menschen
    anderer Meinung
    als Abschaum
    bezeichnet werden.

    mehr muss man
    nicht dazu sagen.

    oh, vielleicht doch
    noch eines:

    armes Land, das solche
    Lehrer produziert hat.

  190. Ich kann dieses Geschwurbel nicht mehr hören.
    Beschluss ist Beschluss.

    Wenn diese Leute immer meinen, Beschlüsse und Gesetze nach ihrem persönlichen Gutdünken aushebeln zu können, sind sie Antidemokraten und Anti-Rechtsstaatler. Egal ob kleine Göre oder erwachsener Vater. Warum dürfen diese auf Schulhöfen anti-rechtsstaatliche Propaganda machen?

    Unglaublich, die Schulbehörden müssten hier tätig werden.

  191. Ist den Waldorf-Schülern klar, dass sie jeder grob geschätzt 30.-50.000 EUR pro Kopf verschuldet sind?

    Und sie wollen, dass Reza das ebenfalls ist und das abarbeiten soll?

  192. #4 DasLinkeDrecksSchwein (27. Jan 2017 20:58)
    es ist nicht nur ein krieg gegen deutschland es ist ein krieg gegen alle stämme,völker und nationalstaaten

    der linke wird nicht eher ruhen bis seine weltideologie die NWO überall sein wird

    Die NWO wird kommen, aber Jesus wird am Ende siegen.

  193. # 246 Kreationist74 (28. Jan 2017 09:55)
    Das ist so. Und immer mehr Menschen erkennen die Wahrheit und (in)formieren sich.

    Die Menschen teilen sich selbst auf in diese oder in jene Anhänger. Lau sein funktioniert nicht mehr. Entweder … oder!

  194. #243 sauer11mann (28. Jan 2017 09:39)

    toller Erziehunserfolg,
    wenn Menschen
    anderer Meinung
    als Abschaum
    bezeichnet werden.

    Genau genommen ist für Frl. Waldorfschule Abschaum, wer Gesetze einhalten will.

  195. Man muss sich nur die Eltern dieser Walldorf
    Idiotenschüler betrachten.Der Apfel fällt nicht
    weit vom Stamm.
    Die staatliche Anerkennung eines Abschlusses
    dieser Walldorfdeppenschulen muss unterbunden werden!!!!!!!!!!!!

  196. NULL Ahnung von politischen Zusammenhängen
    aber lautstarkes Geschrei und
    alle Realisten niederschreien und beschimpfen.

    Was lernen die Kinder heute in der Schule?
    Anscheinend ist linke Indoktrinierung wichtiger als alles Andere.
    Sind die meisten Schüler in Deutschland Opfer von linker Gehirnwäsche?

    Wer das weltweite Problem mit potentiell 2000-3000 Mio. Armutsflüchtlingen mit „alle rein“ lösen will, ist nicht mehr ganz dicht, links-ideologisch völlig verblendet oder will Deutschland zerstören oder islamisieren (Scharia einführen).
    Oder geht auf eine Schule vom Rudolf Steiner mit okkult-esoterischen Spinnereien.

    Einige meiner Bekannten und Verwandten waren auf solchen Schulen, deshalb habe ich immer wieder damit zu tun gehabt. Auf den ersten Blick schöne Kunst und Architektur und interessante pädagogische Ansätze. Wenn man sich näher mit der Lehre vom Steiner beschäftigt: sumpfig, verworren, okkult, esoterisch.
    Seine rassistischen und antisemitischen Aussagen haben den Antisemitismus in Nazi-Deutschland ideologisch mit vorbereitet.
    Siehe wiki Rudolf_Steiner

  197. Vielleicht sollten die ein paar neue Unterrichtsinhalte aufnehmen um sich auf ihre Multikulti-Hölle vorzubereiten.

    Wie wäre es mit:

    – eine Muselmanen-Gruppenvergewaltigung tanzen
    – eine Steinigung oder wahlweise auch einen Fenstersturz schauspielern
    – panthomimisch eine Kinderehe nachstellen.

    Sorry aber diese Art von Pädagogik kann niemand nachvollziehen. Aus denen wird sowieso nichts. Gerade zukünftig sind ganz andere Dinge gefragt.

  198. Genau so wird ein Rechtsstaat ausgehöhlt. Indem privilegierte Gruppen meinen, sie müssten den Staat mit viel Krakeele und „Protesten“ dazu nötigen, mal hier oder mal da eine Ausnahme von Recht und Gesetz zu machen. Warum schaffen sie nicht gleich alle Gesetze ab und führen Anarchie ein? Warum sollte nur Reza Sonderrechte bekommen? Ich dachte, die sind für „gleiches Recht für alle“? Logischerweise dürften dann unsere Gesetze für niemanden mehr gelten.

  199. Es bringt wohl nichts diese naiven Rotznasen öffentlich zu „versohlen“, hinter denen steckt der Ungeist linker Ideologen. Die zu brandmarken bleibt eine ständige Aufgabe. Darum gebe ich einfach mal meine Freude über den starken amerikanischen Präsidenten Donald Trump kund, der zurzeit die morgendlichen Nachrichten auf dem linken Mürksel-Hetzsender DEUSCHTLANDFLUNK zu einer wahren Freude macht.

  200. Die Waldorfpädagogik würde ich gar nicht so ganz in Bausch und Bogen verdammen.
    Von Haus aus ist diese Art Reformpädagogik eher konservativ, Richtung Blut und Boden. Steiner war jedenfalls kein multikultibesoffener Linker (Siehe dazu das schöne Beispiel #86 Dog Stevens (27. Jan 2017 21:46) .

    Wenn die Waldorfschule ihren Ruf weg hat, dann wohl wegen der teils skurill anmutenden Inhalte (Namentanzen, Eurhytmie), nicht wegen ihres Grundsatzes.
    Das zog dann wohl viele Eltern der Links-reden-rechts-leben-Fraktion an, ihren Leon-Sophie da anzumelden, und so geriet Waldorf in Schieflage.

    Aber mit denen hat man schlicht den gleichen Ärger wie mit fast allen anderen Lehranstalten: Das pädagogische Personal ist durchweg durchtränkt von weltfremdem Gutmenschensud. Solche Aktionen gab es schon mehrfach auch an staatlichen Schulen. Am besten war das Bettenmachen für Flüchtlinge, was ein Gymnasium in Lübeck angeordnet hatte, wenn ich mich recht entsinne.

    Den Text übrigens dürfte das Mädchen im Kreise ihrer Mitstreiterinnen geschrieben haben, sie wird ihre Anti-Rechtsstaat-Demo ja nicht ganz allein organisiert haben. Und solche multilinksgrünen Sprechblasen ist doch das, was Schüler an allen weiterbildenden Schulen eingetrichtert bekommen.

    #87 Jens Eits (27. Jan 2017 21:46)

    Super Text!

  201. #252 Jakobus (28. Jan 2017 10:29)

    Wie hat „Reza“ es eigtl. auf eine Waldorfschule geschafft?

    ————————————–
    Vermutlich mit Vitamin B einer Lehrertochter, vielleicht sogar der Schreiberin.

  202. Nun ja, für eine „Waldorf-Schülerin“ ist der Text ja sehr gut geschrieben. Ich dachte immer, die tanzen das, was sie ausdrücken wollen.Und Reza auf der Waldorfschule???
    Ich dneke, die Assilanten die hier alle eintreffen sind bestens ausgebildete Facharbeiter? Was machen da ihre Kinder auf der Waldorfschule???Fragen über Fragen.
    Sie schreibt am Schluss, das sie PI für Abschaum hält.Aha, ich glaube eher deine Lehrer und dein Asylantenfreund gehören in diese Kategorie!!

  203. Wenn man das dieses dumme Gefasel liest, kann man diese Waldorf-Tusnelda nur dazu beglückwünschen, dass die damit gezeigte Blödheit in ihrer höchsten Form nicht weh tut…

    Man sollte diese dumme Göre mitsamt ihrer Sippe und ihren Freunden direkt nach Affenghanistan schicken.

  204. 236 SATURN

    Ich meinte -logik-

    Verzeiht mir, ich bin linksgrünes
    Bildungsopfer und lerne erst auf PI
    richtig zu schreiben.

  205. Schaut man sich das Bild der Demo-Schüler an und auch auf deren Webseite die Bilder von der Schülerschaft, so ist festzustellen, dass es sich um eine autochthone deutsche Schülerschaft handelt. Die Zusammensetzung ist dort nicht repräsentativ zur tatsächlichen Zusammensetzung an öffentlichen Schulen und besonders nicht in Großstädten wo deutsche Schüler zunehmend zur verfolgten Minderheit gehören.

    Mit dem Schüler Reza hat man sich wohl nur einen Alibi-Flüchtling für das gute Gewissen gehalten…

    In einer „leider normalen“ Schule kämen diese wohlbehüteten Gutmenschlein wohl nicht zu recht…

  206. Es ist nicht nur das Problem dieser links-indoktrinierten Schüler.

    Es ist das Konzept von Murksel:
    die meisten „Flüchtlinge“ haben selbst nach unserem Gesetz kein Anspruch auf Asyl:
    – Kriegsflüchtlinge haben kein Anrecht
    – wenn über Drittstaat hier eingereist: kein Anrecht
    – wenn Bedrohung zu ende: kein Anrecht.
    Eigentlich und von unserem Gesetz …

    Aber Murksel verstreut diese „Flüchtlinge“ übers Land, mit hohem Einsatz von Steuergeldern werden ihnen Deutschkurse aufgezwungen (die sie gar nicht haben wollen), unsere Schulen werden mißbraucht für diese kurzfristigen Gäste und wenn ausnahmsweise unser Gesetz umgesetezt wird (Abschiebung) heißt es: die sind ja „so gut integriert“ …
    Mit diesem Konzept mißbraucht Murksel bewußt solche naiven Schüler für ihr Ziel: Deutschland zerstören, Scharia einführen.

    Jetzt haben die Kinder etwas über Astralleib und Ätherleib gelernt.
    So ein weltfremder Irrsinn!

    Viel wichtiger wäre es zu lernen, wie sie gegen Islam=Faschismus, Korruption ihrer Stammesfürsten und Taliban/Drogenmafia kämpfen können und ihr Land so umgestalten, dass niemand mehr flüchten will.

    Ein Grund mehr:
    Asyl nur noch ausserhalb der EU.

  207. #86 Dog Stevens (27. Jan 2017 21:46)

    Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Und weil er eigentlich das Sonnige, Licht und Wärme, da an der Körperoberfläche in seiner Haut hat, geht sein ganzer Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne selber gekocht würde. Daher kommt sein Triebleben. Im Neger wird das drinnen fortwährend richtig gekocht und dasjenige, was dieses Feuer schürt, das ist das Hinterhirn.

    Rudolf Steiner

    😀 😀 😀
    Die Waldorfschulen sind ja noch schlimmer, als die Staatlichen!
    Wo sind die Bessermenschen und politisch korrekten Medien (oder gar die geschädigten Waldorfschüler), die lautstark dagegen protestieren???

  208. #144 Bernhard von Clairveaux (27. Jan 2017 22:42)
    Eigentlich spricht bei dem Bericht der Waldorf-SchülerÖSE alles dafür, daß es ein typisches Beispiel für Fake-News ist.

    Hier eine kostenlose Nachhilfestunde für die Waldorf-SchülerÖSE…..
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sie haben die kleine SchülerÖSE richtig an der Wand genagelt! Kompliment!
    Sogar ich- als „Länger lebender hier Bürger“ habe alles verstanden. Nur unsere KanzlerÖSE anscheinend nicht!
    Sollten Sie oder Leute wie Sie, die von der Gesetzgebung eine Ahnung haben die Raute nicht vom Kadi schleppen?

  209. Wir haben inzwischen viel zu viele Rezas und Konsorten hier.

    Der Krieg in Syren ist aus, jetzt aber schnell wieder nach Hause, beim Aufbauen helfen.

  210. Ist es denn nicht Recht das durchgesetzt werden soll?
    Wozu haben wir die Gesetze ? Diese kleinen Hosenscheisser haben doch keine Ahnung von was sie da reden. Den grossen Arschtritt müssten die linksversifften Lehrer dafür bekommen,das sie die Kinder schon mit islamischer Ideologie und unrechtswesen indoktrieren !!!

  211. #261 WahrerSozialDemokrat (28. Jan 2017 11:03)
    … eine autochthone deutsche Schülerschaft handelt.

    Konstruktiver Vorschlag
    Diese lautstark schreiend und schimpfenden Waldorfschüler sollten mal ein „Praktikum“ machen in staatlichen Schulen mit über 70% Migranten/Türken/Muslimen.

    „isch figg daine mudder“
    „Christen muß man töten“ (Augsburg 2015)
    statt Eurythmie und Pastellfarben.

    Vielleicht sehen sie die Sache danach etwas realistischer.

  212. Es war zu erwarten, dass etliche Kommentatoren diesen PI-Artikel zu einem teilweise unterirdischen Waldorf-Bashing nutzen würden. Einer versteigt sich gar zu dem Wunsch, die AfD möge, so sie an die Macht kommt, die Waldorfschulen schließen. Das hatten wir ja schon mal im Dritten Reich. Mir ist speiübel.

  213. #266 Saturn (28. Jan 2017 11:14)
    Ich empfehle ein Austauschprogramm mit einer offenen berliner Schule.


    Gute Idee, als zusätzlich zu
    #269 Synkope „Praktikum“
    auch andersherum:

    Mal für einen Monat bekommt jeder Waldorfschüler 37 Muslime zur Seite auf die Schulbank, damit das weltweite Größenverhältnis auch klar wird.

    Wenn Deutschland mit 80 Mio. Menschen die Armutsbevölkerung mit 3000 Mio. retten will, entspricht dies einem Verhältnis von 1:37.
    Eine Schulklasse mit bisher 40 Schülern nimmt dann also 1500 Schüler auf.
    Eine Schule mit 1000 Schülern nimmt also 37’000 (voriwegend muslimische) Schüler auf.

    Oder haben diese waldorfischen Bessermenschen etwa eine Obergrenze?
    :mrgreen:

  214. #83 misop (27. Jan 2017 21:45)
    ob wir wohl Montag zum Aufsatzthema werden?
    Ich wollte schon immer, dass mein Name getanzt wird

    Ach, misop ist doch keine Herausforderung! Lass sie mal „Michael Stürzenberger“ tanzen, dann sind sie wenigsten ausgepowert.

  215. Nur keine Bange aufkommen lassen …
    Trump wird heute ein Dialogmarketing mit der hier
    etwas länger lebenden Kanzlerin führen – MUHA !!!!

  216. #273 Je Suis Pack (28. Jan 2017 11:46)
    Nur keine Bange aufkommen lassen …
    Trump wird heute ein Dialogmarketing mit der hier
    etwas länger lebenden Kanzlerin führen – MUHA !!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich glaube das Gespräch wird Nichts bringen. Es gibt einfach Krankheiten, für die kein Kraut gewachsen ist. Wir müssen den natürlichen Ausgang abwarten.

  217. Diese Grünschnäbel haben von Politik doch gar keine Ahnung. Sie plappern und schreien nur das nach, was ihnen ihre grün-linken Rattenfänger vorgeben.
    Der Besuch einer Steinigung in Saudi-Arabien sollte Pflichtfach für diese Gutmenschinnen werden.

  218. Hallo unbekannte Schülerin,
    habe ich dich richtig verstanden:
    Deutschland (mit den Steuergeldern) soll die Welt retten?
    Nein, nicht die ganze Welt, nur diejenigen, die Ärmer als Harz4 sind…?!
    Das sind rund 3000 Mio. Menschen.

    80 Mio. Deutsche sollen(*) also 3000 Mio. Arme helfen…?
    Die einzige Alternative dazu ist es, diese alle nach Deutschland zu bringen und dort von unseren Steuergeldern zu finanzieren?

    Wegen 80 Mio. : 3000 Mio = 1:37
    wärst du also für 37 Personen verantwortlich.
    Davon ca 7-10 Nafri.
    Kannst du dir vorstellen, diese alle in dein Kinderzimmer aufzunehmen,
    mit ihnen dein Handy, dein Laptop, dein Essen, dein Taschengeld, dein Bett zu teilen?
    Naja, die Neger mit ihrem Stoffwechsel und so (Zitat Steiner, #86 Dog Stevens) werden da nichts gegen haben …
    :mrgreen:

    Das gleiche für deine Eltern und evt. Geschwister…?
    Also 110 – 150 „Flüchtlinge“ bei dir zu Hause
    Nein, nicht von Steuergeldern, sondern von Eurem Familien-Budget.

    Deine Schule (Wandsbeck) hat ca. 900 Schüler. Mit Geschwistern, Eltern und Lehrern sind das ca. 3000 Personen.
    Diese wären dann für ca. 100’000 „Flüchtlinge“ zuständig
    nicht nur für 3-5 (Familie von Reza).

    Oder ist das nicht so gemeint, wie es gemeint ist?
    Ist dir so viel Realitätsbezug fremd?
    Du schreist lautstark herum, ohne das Problem verstanden zu haben?!
    Warum beschimpfst Du Leute mit „Abschaum“ und machst es selbst nicht besser?


    Ich habe übrigens ein paar Jahre in der Entwicklungshilfe gearbeitet und beruflich viel mit Armut und der Gewalt vom Islam/ismus zu tun gehabt.
    Trotzdem oder eher deshalb hindert es mich nicht, globale politische Zusammenhänge zu hinterfragen und zu verstehen.


    sollen(*) im Sinne von „müssen“?
    Wenn nicht, sind sie „Abschaum“, „Nazis“, „Rassisten“, …?!

  219. Waldorfschulen sind nur für nicht lernfähige Kinder, bei denen die Eltern meinen ihre Sprösslinge wären trotz fehlender Intelligenz begabt.
    Den in der Waldorfschule werden dann diese „Talente“ gefördert z.B. Polizeiautos abfackeln usw.

  220. Typischer Schulmädchen Brief, gerade mal 3 Tage auf der Welt, noch kein Cent mit eigener Arbeit verdient, und wissen schon alles besser.
    Mädel schau in den „nahen Osten“, besser noch in den Libanon, das ehemals christliche Land wurde einst die Schweiz des nahen Ostens genannt, nun ist es das jüngste Beispiel von moslemischer Macht und Landübernahme.
    Ich kann die Rotzgöre sogar verstehen, dass sie nicht die Abschiebung möchte von einem lieben Mitschüler, aber man muss ganz klar das große Ganze sehen, und das heißt Deutschland darf kein zweiter Libanon werden.
    Jeder Moslem der nach Hause darf, ist eine Kosten und Gefahrenstelle weniger für uns.

  221. @ #262 WahrerSozialDemokrat (28. Jan 2017 11:03)

    …dass es sich um eine autochthone deutsche Schülerschaft handelt. Die Zusammensetzung ist dort nicht repräsentativ zur tatsächlichen Zusammensetzung an öffentlichen Schulen und besonders nicht in Großstädten wo deutsche Schüler zunehmend zur verfolgten Minderheit gehören.
    Mit dem Schüler Reza hat man sich wohl nur einen Alibi-Flüchtling für das gute Gewissen gehalten…

    In einer „leider normalen“ Schule kämen diese wohlbehüteten Gutmenschlein wohl nicht zu recht…

    Da stehts! Danke WSD! Richtig, es ist immer leicht wenn EINER integriert werden soll, wie damals bei uns in den 70ern, ich hatte EINEN Spanier in der Klasse, mit dem ich befreundet war und der wunderbar integriert war. Anstatt wie an staatlichen Schulen heute, wo 40-90% MiGrHiGru-Schüler den wenigen einheimischen armen deutschen Schülern und vor allem Schülerinnen das Leben schwer machen!!!
    Bereits vor drei Jahren, also inzwischen noch ERHEBLICH schlimmer:
    https://www.youtube.com/watch?v=3eh51o61kRM
    oder hier noch schlimmer, bereits vor 4 Jahren:
    Türken mobben und schlagen Deutsche in deutschen Schulen

    https://www.youtube.com/watch?v=cggfOl4mwPw
    Bitte unbedingt anschauen, verwöhnte bessergestellte – angebliche – Waldorf-Schülerin aus Hamburg! Und morgen diskutieren im Klassenzimmer zusammen mit Reza!

  222. Am Ende muß gründlich aufgeklärt werden, welche Lehrer/Schuldirektoren wortführend an der linken Gutmenschenverblendung unserer Jugend teilgenommen haben – und es muß abgeurteilt werden, keiner von diesen Blödlingen darf vergessen werden…

  223. „Rezas Klasse selbst hat die Organisation in die Hand genommen“: In diesem Alter und in einer Schulklasse wird es keiner wagen, eine andere Meinung zu äußern. Es reicht, dass ein paar linke Wortführer die Meinung dominieren. Und die Mädchen möchten gefallen. Da muss man als Mitschüler auf jeden Fall mitmachen. Sonst ist man „Nazi“ oder „AfDler“ oder noch Schlimeres(?).

  224. Allgemein: Bei Jugendlichen kommt man mit Argumenten niemals durch. Da geht es nur ums Image. Ums „Cool sein“. Und ums „Dazugehören“.
    Im Grunde müsste man die „Refugees Klatscher“ und Co imagemäßig total mies darstellen. Als Volltrottel, Ökotrullas, Sitzpisser, …
    Und umgekehrt muss man coole Typen oder Frauen auf der konservativen Seite zeigen. Das wirkt.

  225. Ergänzung: Es hat keinen Sinn auf diese Jugendlichen verbal einzuschlagen, wie blöde sie sind. Man muss ein cooles Gegenmodell verkaufen.

  226. #48 werta 43

    Physiker Rangar, Dr. Hirschausen, Constanze Pollascheck o. ähnliche sowie div. andere Nieten, die sich bei den öffentlich/rechtlichen tummeln, würden im freien Wettbewerb gnadenlos Scheitern, weil man sich niemand viel dummes Zeug anhören will. Da wäre echte Leistung gefragt. Aber warum sollten Sie auch?? Diese Schweinesender zahlen so gut, wenn man auf Linie bleibt. Oder kritisches Kabarett? Wo bitteschön traut sich noch jemand, seinen Job zu verlieren. Der Schramm ist auch schon lange weg… usw.

  227. Als ehemaliger Waldorfschüler schämt man sich da richtig. Auf der einen Seite der Personenkult um Rudolf Steiner, auf der anderen Seite werden seine Aussagen zu den unterschiedlichen Eigenschaften der Rassen (wohlgemerkt ohne eine Wertigkeit der Individien) verleugnet. Dreist ist es wenn Schüler frei nehmen müssen.

  228. Neben anderen politischen Köpfen wird Willy Brandt folgender Satz zugeschrieben: „Wer in seiner Jugend kein Kommunist war, hat kein Herz, wer im Alter immer noch Kommunist ist, hat keinen Verstand!“ Egal von wem, die Aussage ist recht originell und zutreffend!

    Der Kommunismus von heute stellt kaum noch intellektuelle Anforderungen und „spaltet“ nicht mittels Klassenkampfparolen in „Bourgeoisie“ (und „ihre Lakaien“) und in „das Proletariat“ (plus die Elenden in der Dritten Welt).
    Er argumentiert naiv-infantil namens „einer Menschheit“ und spaltet die Gesellschaft in begeisterte und willfährige Parteigänger des Willkommensregimes hier und „böhse Rechtspopulisten dort.

    Mit den „Elenden aus der Dritten Welt“ sind nun vor allem Muslime gemeint, die seit Generationen Europa penetrieren, ohne dessen Werte und Normen anzunehmen, wie jede/r schon auf der Straße sehen oder sogar den politisch-korrekten Nachrichten entnehmen kann.

    Viel ermüdende und un-coole Lektüre von Marx, Lenin, Mao oder ersatzweise Trotzki braucht heute freilich niemand mehr, es genügt, ein paar ideologische Schlagworte nachzusabbeln, die allenthalben medial aufbereitet werden – wobei Demokratie und Rechtsstaatlichkeit seit der „Flüchtlingskrise“ auch für die politisch „Verantwortlichen“ nicht mehr normative Kriterien sind:
    – „Rechte“ sind Nazis und böhse…
    – Islam ist „eine Religion wie andere“ und „eigentlich“ friedlich…
    – Die Muslime wurden seit den Kreuzzügen „immer wieder unterdrückt“…
    – Bei der Masseninvasion kulturfremder und zumeist illegaler Eindringlinge handelt es sich um „Flüchtlinge“…
    – Nach dem Grundgesetz „müssen wir allen Flüchtlingen“ helfen…
    Viel umfangreicher ist das gutmenschliche Glaubensbekenntnis wohl nicht!

    Um derlei Idiotien und geschichtlich sowie sachlich unhaltbare Falschbehauptungen zu verbreiten, bedarf es heute keiner Sonderschulen mehr, sondern des Gymnasiums oder gar einer Waldorf-Schule!

    Der „Kommunismus von heute“ will auch nicht mehr nur „die Arbeiterklasse“ durch den Sozialismus „befreien“, sondern vielmehr für die nivellierende „Rettung der Menschheit“ arbeiten und zahlen lassen!
    „Die Menschheit“, die angeblich überall „gleich“ ist, was vor 30, 40 Jahren kein halbwegs belesenes oder geschultes Mitglied der DKP-nahen SDAJ oder der Mao-KPD-nahen „Liga gegen den Imperialismus“ behauptet hätte. Vielmehr hätte man sich über soviel Naivität lustig gemacht.

    Nun ja, auffallend ist die Jugendlichkeit und die ins Gesicht – das „couragiert“ und offen für die Teil- und Vollverschleierung „gezeigt“ wird -, und eben die ins Gesicht geschriebene Unreife und Naivität der „Jubeldeutschen“ des Willkommensregimes!

    Den Kosten der Islamisierung unseres Landes, die noch ihre Eltern und Lehrer und die PI-Leser tragen müssen, entgehen sie freilich nicht, denn in ein paar Jahren werden sie für unsere muslimischen Herren bis 70 arbeiten müssen, selbst wenn die nicht wie in Michel Houellebecq Roman „Unterwerfung“ die politische Macht übernehmen sollten.

    Schon jetzt ist der Muslimimport überall in Europa mit horrenden Kosten und negativen Folgen verbunden.
    Man muss dem Briefeschreiber – vermutlich eine „Sie“ – nicht einmal unangenehme Begegnungen mit seinen/ihren Kulturbereicherern wünschen!
    Nur, bis „sie“ und ihresgleichen ins reifere Alter gekommen sind, in dem Vorgängergenerationen dem Linksradikalismus abgeschworen haben, sind weitere Hunderttausende von Orientalen ins Land geschwemmt worden, die weder in Gesellschaft noch in den Arbeitsmarkt integrierbar sind – und brandgefährlich!
    Dagegen war das „rote Jahrzehnt“, die 1970er, vergleichsweise harmlos in den Folgen, außer dass ein harter, unwandelbarer Kern der Mao- und Spontiaktivisten die Grünen übernahmen…

Comments are closed.