Die Schizophrenie der linken und grünen Agenda ist, dass sie vorgibt, globalisierungskritisch zu sein, die Linksgrünen aber in Wahrheit die tüchtigsten Helfer und Förderer der Globalisierung sind. Die von ihnen forcierte Massenmigration nach Deutschland bedeutet schließlich nichts anderes als die Vereinheitlichung und Nivellierung von Ländern und Staaten. Über unkontrollierte oder nicht mehr vorhandene Grenzen und durch finanzielle Fehlanreize wird eine Massenmobilität erzeugt, die auf der einen Seite den Herkunftsländern Teile der Bevölkerung entzieht und der auf der anderen Seite die Auflösung Deutschlands (und Europas) folgt, wenn dem kein Widerstand entgegengesetzt wird.

(Von Nadine Hoffmann)

Die Abschaffung von Staaten („no borders, no nations“) und der oktroyierte Verzicht auf die eigene kulturelle Identität Europas führen also geradewegs in die Globalisierung, deren Bekämpfung sich die linke (fortan für links und grün verwendet) Szene angeblich auf die Fahnen geschrieben hat. Wird diese fatale Entwicklung auch noch so verklärend vermarktet („Willkommenskultur“, „refugees welcome“), erzeugt sie doch den Zustand des Zerfalls: Es entsteht ein um den inneren Frieden und um die errungenen Solidarsysteme beraubter (deutscher) Staat, der seine Bürger nur durch militärische Aufrüstung, wenn überhaupt, schützen kann und der die Meinungsfreiheit der Menschen, die dagegen aufbegehren, durch Zensur verhindert. Das ist die Realität. Die von Linken erzwungene Einwanderung macht unfrei, verschlingt unsere finanziellen Rücklagen und vernichtet Kulturen. Diesen zerstörerischen Kurs anderen Ländern dann auch noch in gottgleicher Manier als verlockende Richtung zu diktieren, mit dem erhobenen moralischen Zeigefinger aufzuerlegen, ist ebenso typisch für die vermeintlich Guten des deutschen Politik- und Pressebetriebs.

Ihr moralischer Chauvinismus, den die Linken wie eine Monstranz vor sich hertragen, ist die treibende Kraft. Man kann sagen, dass ihre Version der Kolonialisierung der linksgrüne Humanitarismus ist, eine Scheinmoral, die sich „Abweichlern“ gegenüber wie ein imperialistischer Befehlshaber verhält. Sie nennen es nur anders: Sie bezeichnen es als Sozialismus, Multikulti oder „Sonne, Mond und Sterne“.

Anders ausgedrückt: Die Linken sind, ergriffen von der eigenen Ideologie und mit Schaum vor dem Mund, die Steigbügelhalter der global agierenden Industriekonzerne und die Kumpanen der weltweiten Kapitalmärkte. Sie sind die heimlichen Helfershelfer der von ihnen verhassten Wirtschaftsriesen, jener Unternehmen, die sich aus der massenhaften Migration in gewachsene (europäische) Sozial- und Wertesysteme milliardenschwere Profite durch Millionen neuer (eingewanderter) Konsumenten versprechen. Selbsternannte Linke arbeiten Hand in Hand mit den Strategen, die durch das Herabsenken mühsam und lange erarbeiteter Standards den Mittelstand schröpfen und die Destabilisierung der Staaten anstreben. Die „Guten“ sind Soros‘ beste Vollstrecker.

Diese Selbsterkenntnis bleibt den von sich überzeugten linksgrünen Aposteln jedoch weitestgehend verborgen. Aus dem einfachen wie irrationalen Grund: Viele brauchen ihr einbetoniertes Weltbild für das Ego, um sich besser als all die anderen Bürger vorzukommen und sich dementsprechend zu verkaufen und gefeiert zu werden, auch wenn sie tatsächlich weder klug noch verantwortungsvoll sind, nur weltfremd und verbohrt, nicht besser, nur weniger vorausschauend als der „gemeine“ Deutsche, den sie so sehr verachten. Deswegen sind sie blind für die Wirklichkeit, für das eigene Treiben und den sich daraus ergebenden Folgen. Sie können oder wollen nicht reflektieren. Ihr Horizont reicht nur bis zum Szenenapplaus.

Denn die wenigsten der selbsternannten Besseren haben sich der „Buntheit“ verschworen, weil sie wirklich davon überzeugt sind, sondern da diese Ideologie es ihnen ermöglicht, sich über andere selbstgefällig zu erheben. Hinter dem Multikultifanatismus steht nicht selten die egomane und raumgreifende Sucht nach Aufmerksamkeit und Selbstüberhöhung, möglichst medienwirksam umgesetzt und als angeblich gute Tat inszeniert. Es ist ein einstudiertes Schauspiel, das sie abliefern. Daraus spricht ein Minderwertigkeitsgefühl, welches das Vorhandensein von Ehre, Stolz, Rückgrat, auch Weitsicht, Verantwortungsbewusstsein und Erfolg bei anderen Menschen nicht erträgt und bekämpft. Freilich wird dieser Missgunst dabei ein andere Name gegeben: Klassenkampf à la German Welcome-Fraktion.

Es steckt aber noch etwas weit Gefährlicheres dahinter. Es gehört ja schon ein großes Maß an Ignoranz, Eitelkeit und Arroganz dazu, die realen Konsequenzen der Multikulturalisierung, welche die deutschen und europäischen Bürger immer deutlicher zu spüren bekommen, zu verdrängen, wie es die Linksgrünen und die bornierten Schreibtischhelden tun, freilich so lange sie nicht selbst betroffen sind. Diese Fahrlässigkeit steigert sich jedoch bei etlichen „Vorzeigeexemplaren“ der linken Parallelwelt in pathologischen Hass auf die Gesellschaft, in die bewusste Inkaufnahme, gar das böswillige Bezwecken der Zerstörung des inneren Friedens, der sozialen Sicherheit, des ganzen Landes. Dieser Drang ist im Grunde eigene Ablehnung, die auf die deutschen Bürger übertragen wird, er ist Selbsthass. Und er resultiert in dem Vorantreiben einer Globalisierung, für die Grenzen nur Hindernisse und Finanzrisiken und keine staatlichen Grundlagen zur Sicherung der Gesellschaft sind. Um das zu verstehen, muss man kein Gelehrter sein, die Linken und Grünen hingegen begreifen es nicht.

Auf diese Weise kommt es zu einer linkspolitisch wie medial gebrauchten Verdrehung des Verständnisses von „links“. War der Begriff theoretisch mit Intellekt und Vernunft verbunden, versteht die einfältige deutsche Besserelite der Gegenwart darunter das Aufblähen überholter Alt68er-Forderungen, das Auflegen abgenutzter Schlagworte in Endlosschleife, das wirre und weltfremde Phrasieren im Elfenbeinturm und die Zurschaustellung geistiger Kurzsichtigkeit. Die linke Realität widerspricht damit der von ihr proklamierten moralischen Wertigkeit. Linke in Deutschland benutzen die edle Deutung von „links“ (ein Linker ist per se ein besserer Mensch), um ihre ideologisch-motivierten Handlungen ohne Kritik umzusetzen. Dass manche von ihnen an eigene ehrvolle Absichten glauben mögen, macht das Ergebnis linker Postulate aber nicht weniger verheerend. Der Abbau der Sozialsysteme, die Zerstörung der inneren Sicherheit, die Forcierung der Globalisierung sind Resultate linksgrüner Umsetzungen. Das alles geschieht auf dem Rücken der Bürger, auf Kosten der Allgemeinheit. Bestens versorgte, saturierte Deutschlandhasser – Politiker, Presseschaffende, „Aktivisten“ – kreisen selbstreferentiell um ihre ideologische Achse und bewerben die derart erzeugte kleine Umlaufbahn als umfassende Politik. Unter „links“ und „grün“ subsumieren sich mittlerweile verkappte Misanthropen, Indoktrinierte und manipulative Narzissten, die ihr Portfolio durch das stetige Aufspüren von Andersdenkenden und durch die Diffamierung dieser Anderen aufstellen. Sie bewirken das Gegenteil von dem, was sie uns als ihre Ziele erklären. „Links“ ist daher inzwischen die Antithese zu Klugheit und Humanismus, es ist zum Synonym für Destruktivität geworden. Einer Zerstörungswut, die auch mittels menschenverachtender Denunziation vonstatten geht. Wenn etwas dieses Verhalten beschreibt, dann ist es das Wort Heuchelei. Die lautesten linksgrünen Schreihälse sind dabei die größten Heuchler. Sie, verehrte Leser, werden einige von diesen sicher kennen.

So will es die Ironie der Geschichte, dass die „neuen“ (postfaktischen) Linksgrünen die eifrigsten Förderer der sogenannten Neuen Weltordnung werden, weil sie aufgrund ihrer Betriebsblindheit und ihrer orientierungs- und verantwortungslosen Selbstverliebtheit, an die sie sich mangels echter und aufrechter Werte klammern, nicht erkennen können, welchen Schaden sie anrichten. Oder weil es ihnen schlicht egal ist, um welchen Preis sie ihre Ideologie aufrechten erhalten oder weil sie Feuer und Asche sehen wollen.


(Im Original erschienen auf afd-thueringen.de)

image_pdfimage_print

 

172 KOMMENTARE

  1. Zerstoerer und Europahasser haben in der Politik nichts verloren!

    Rechts erhaelt – Links zerstoert !

  2. „no borders, no nations, no fences, no gates, no door locks, no closed windows, … NO BRAINS!

  3. No Borders, no Haustür!

    Und nachdem noch kein Linker seine Haustüre abgeschafft hat, gibt`s zu diesem Unsinn im Grunde auch nichts zu sagen.

    Ausser, dass es sehr verwunderlich ist, dass man mit solchem Unsinn tatsächlich Aufmerksamkeit erhält.

    Die Infantilisierung der Gesellschaft erscheint mir gefährlicher als die Islamisierung, da das Erste das Zweite überhaupt erst ermöglicht.

  4. Hmmm…

    „Linksgrüne“, sind das etwa die, welche mit den Deutschtürken konform gehen und den Rechtskonservativen in den Rücken fallen?

    Und dann noch diese Globalisierung…

    Linke Sache, das.

  5. Diese „Geduldeten“ aus Afrika fordern nun mit der sogenannten Antifa, daß u. a. gegen den Kapitalismus und die Kriegsursachen in der Welt vorgegangen werde.

    Ungefähr ein Jahr lang hatten sie den Weißekreuzplatz in Hannover illegal besetzt und ihn vollkommen zerstört und mit Rattenlöchern zurückgelassen.

    Es wird höchste Zeit, daß wie u. a. von Österreichs Außenminister Kurz vorgeschlagen, große Zentren z.B. in Afrika errichtet werden, wo diese Männer untergebracht werden !!!

    Es reicht.
    Genug ist genug.

    „Demonstration Sudanesen protestieren in der City

    Im vergangenen Jahr wurde ihr Protestcamp am Weißekreuzplatz geräumt. Nun demonstrierten rund 50 Sudanesen und deren Unterstützer erneut. Mit Stoffbannern liefen sie vom Pavillon in die City, um auf das gewalttätige Regime von Diktator Al Bashir im Sudan aufmerksam zu machen. …..“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sudanesen-protestieren-in-der-City-und-am-Weissekreuzplatz

  6. Wem linksgrüne seltsam vorkommen, merkt nicht, dass linksgrüne seine Feinde sind.

    Dein Feind unternimmt immer Sachen, die DIR schaden und IHM nützen. Und zwar am besten so, dass Du es nicht oder viel zu spät bemerkst.

  7. Dabei ist doch die profitable Idee, dass ein Produkt gerade dort irgendwo auf dem Globus hergestellt wird, wo es am billigsten und unfairsten ist,

    und dass es dann unter Energieverbrauch und Umweltverschmutzung,

    aber eben zollfrei, um die ganze Welt gekarrt wird (- genau dies aber ist doch ein der Kernideen hinter der Globalisierung, oder etwa nicht? -)

    sowohl das Gegenteil von öko („grün“)
    als auch von fair und sozial („links“)

    Also sind diese sogenannten „Linksgrünen“ doch weder links noch grün, oder wie?

    Nimmt man noch dazu, dass hierzu global gleiche heruntergebildete Einheitsmenschen ohne eigene Kultur und Tradition erzeugt werden sollen, sind wir noch weiter weg …

    … von öko sowieso, denn es werden primitivste Verbraucher erzeugt, die sich um nichts mehr scheren

    … und von „links“ insofern, als die Idee der Arbeiterklasse aller Länder von zivilisierten Menschen mit Kultur ausgeht und eben nicht von verdummten Konzernsklaven, den Nutztieren des Großkapitals.

  8. Heute sagen 59% der Deutschen, es ginge nicht gerecht zu. Es sind eigentlich Werte am Vorabend einer Revolution, die der Deutsche innerlich aber umleitet in die Erlösung aller Probleme aller Länder der Erde. Darüber hinaus hat er die Reformation für alle Religionen parat, Arbeitsplätze und Lichterketten für fast alles. Der so geartete Sozialismus ist überall und am meisten dort, wo sich grüne Betonköpfe selbst einmauern.

  9. Rufus, das kluge Alpha-Schaf der Herde, wunderte sich gar über das seltsame Verhalten der Schäferhunde. Diese fressen nichts von dem leckeren Gras der Wiese aber achten peinlich genau darauf, dass wir Schafe schön viel davon verschlingen. Wir schafe müssen immer schön bei der Herde bleiben aber die Schäferhunde rennen alleine draußen rum.

    Seltsam, denkt sich Rufus, das schlaueste Schaf der Herde. Rufus war sich sicher, bald des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Sicher waren die Schäferhunde noch nicht soweit, um ein so erquickendes Schafsleben führen zu können. Mit diesem Gedanken kann Rufus besten leben.

  10. Die ewige Macht!

    So einfach ist das.. Wenn die mündigen US-Bürger nicht so wählen wie das System es wünscht dann war es Putin..

    Das aber die Amerikaner die Schnauze voll haben vom Clinton- und Bush-Clan, das wird ausgeblendet.

    Klar kann Putin von Moskau aus Millionen US-Wähler beeinflussen.. Putin macht ja vor Ort auch das Kreuz…

    Man man man… was für ein Schwachsinn von den Diensten..
    Jeder Ami kann ja wohl selber denken und sah, dass sein Leben unter Clinton , Bush und Obama immer schlechter wurde.. ..und sie brauchen keinen Putin..

    In Deutschland wird es ähnlich kommen..

    Wenn Merkel nicht gewinnt, weil wir die Fresse voll von ihr haben, dann war das natürlich auch Putin.. und die Wahl wird für ungültig erklärt..

    So sichert man sich die ewige Macht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Neuer US-Geheimdienstbericht
     
    Putin persönlich ordnete Beeinflussung von Wahl an

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine Kampagne angeordnet, um den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl zu beeinflussen. Zu diesem Fazit kommen die Geheimdienste CIA, FBI und NSA in einem gemeinsamen Bericht.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80008330/cia-sicher-wladimir-putin-ordnete-beeinflussung-von-us-wahl-an.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es geht nur um Machterhalt.. sonst nichts!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  11. Auf diese Weise zerstören die Roten und Grünen ihren eigenen mit viel Mühe erkämpften liberalen Sozial- und Wohlfühlstaat, indem sie – durch den millionenfachen Import ihrer geliebten Moslems – Homophobie, Antisemitismus, Vielehen, Kinderehen, Kindesmisshandlung (Beschneidung), Tierquälerei (Schächten), Ablehnung von Atheismus, Säkularismus, Demokratie, Wissenschaft und Bildung nach Deutschland bringen und dann nie mehr wegbekommen.

    Tja, so gehen nicht nur die heiligen Werte der Marxisten und Feministen (die selbst auf der moslemischen Werteskala ganz unten stehen) ein für alle Mal unter, sondern auch die Versorgung ihrer vielen Sozialfälle bei der Antifa und unter den Alternativen, Künstlern und Alleinerziehenden, denn für die wird das Geld sehr bald nicht mehr reichen.

    Das allzu späte Aufwachen der so unfassbar naiven und infantilen linken Traumtänzer, wenn es ihnen schließlich selbst ans Fell geht, wird dann ganz besonders interessant werden 😉

  12. Sind nicht die linken Grünen politisch und eugenisch die Nachfahren der linkssozialistischen 1000jährigen?

  13. Laut Deutschlandflunk sollen aus ‚Gutmenschen‘ nun „Mutmenschen“ werden. Dazu wolle man sich die Kampagne ‚Gesicht gegen rechts‘ zunutze machen.
    Die AfD sollte hellhörig werden, es ist eine neue Wähler-Werbung für die sie in Sicht!

  14. #8 weanabua1683 (07. Jan 2017 16:48)

    Sind nicht die linken Grünen politisch und eugenisch die Nachfahren der linkssozialistischen 1000jährigen?

    ——————————————
    Das ist 100% richtig!

  15. OT

    WICHTIG!!!

    HEUTE, 11 Uhr, WAR DIE BEERDIGUNG

    EINES DER ISLAMTERROR-OPFER

    In Ragösen(Belzig) /Brandenburg(Kreis Potsdam-Mittelmarkt)

    Das Mordopfer heißt:

    SEBASTIAN BERLIN

    Er war Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ragösen. Hier deren Trauerschreiben:

    Feuerwehr Bad Belzig
    23. Dezember 2016 um 13:31 ·
    Trauer um toten Kameraden – Bad Belziger Feuerwehr mit Trauerflor unterwegs
    Die Fahrzeuge der Feuerwehr Bad Belzig sind bis Mitte Januar mit Trauerflor im Einsatz. Wir möchten damit dem getöteten Kameraden aus einem unserer Ortsteile, welcher am Montag, den 19.12.2016 Opfer des Attentates in Berlin auf dem Breitscheidplatz wurde, gedenken. Aus Pietätsgründen beantworten wir keine Fragen hierüber…
    Ich wünschte, du könntest…
    „Ich wünschte, du könntest den Kummer des Geschäftsmannes sehen, als sein Lebenswerk in Flammen aufging oder die Familie, die nach Hause kam, nur um ihr Haus und ihre Habseligkeiten beschädigt oder sogar zerstört vorzufinden.
    Ich wünschte, du könntest fühlen, wie es ist, ein brennendes Schlafzimmer nach eingeschlossenen Kindern abzusuchen; die Flammen schlagen über deinen Kopf hinweg, während des Kriechens schmerzen deine Handflächen und Knie, der Fußboden gibt unter deinem Gewicht nach, wenn die Küche unter dir zu brennen anfängt.
    Ich wünschte du könntest die Furcht in den Augen einer Ehefrau um 3 Uhr morgens sehen, wenn ich ihrem 40 Jahre altem Ehemann den Puls fühle und keinen finde, ich beginne mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung, hoffe wider besseres Wissen ihn zurückzuholen, aber ich weiß, dass es zu spät ist. Aber seiner Frau und seiner Familie muss ich das Gefühl geben, dass alles Mögliche getan wurde.
    Ich wünschte, du könntest den unvergleichlichen Geruch von brennenden Isolierungen, den Geschmack von Ruß auf deinen Schleimhäuten, das Gefühl der intensiven Hitze, die durch deine Ausrüstung dringt, das Geräusch der lodernden Flammen und die Beklemmung absolut nichts durch diesen dichten Rauch zu sehen, nachempfinden – „Sensationen, an die ich mich zu sehr gewöhnt habe, mit denen ich zu sehr vertraut geworden bin.“
    Ich wünschte, du könntest verstehen, wie es ist, am Morgen zur Schule oder zur Arbeit zu gehen, nachdem du den Großteil der Nacht, heiß und wieder nass durchgeschwitzt, bei einem Großfeuer verbracht hast.
    Ich wünschte, du könntest meine Gedanken lesen, wenn ich zu einem entstehenden Feuer gerufen werde, „Ist es ein falscher Alarm oder ein fortgeschrittenes, atmendes Feuer? Wie ist das Gebäude konstruiert? Welche Gefahren erwarten mich? Sind Menschen eingeschlossen?“
    Ich wünschte, du könntest in der Notaufnahme dabei sein, wenn der Arzt das hübsche 5 Jahre alte Mädchen für tot erklärt, nachdem ich es zuvor 25 Minuten lang versucht habe am Leben zu halten; sie wird nie zu ihrem ersten Date gehen können oder jemals wieder die Worte „Ich liebe dich, Mama“ sagen können.
    Ich wünschte du könntest die Frustration im Führerhaus des Löschfahrzeuges fühlen, der Maschinist drückt seinen Fuß fest auf die Bremse, mein Daumen drückt wieder und wieder den Schalter des Presslufthorns, wenn du dir vergeblich versuchst Vorfahrt an einer vorfahrtberechtigten Kreuzung zu verschaffen oder im dichten Verkehrsstau. Wenn du uns brauchst, wann auch immer es ist, deine ersten Worte nach unserem Eintreffen werden sein: „Es hat fast eine Ewigkeit gedauert bis ihr hier wart!“
    Ich wünschte, du könntest meine Gedanken lesen, wenn ich helfe, eine junge Frau aus den zertrümmerten Resten ihres Wagens zu ziehen, „Was wäre, wenn es meine Schwester, meine Freundin oder eine Bekannte ist? Wie werden ihre Eltern reagieren, wenn vor ihrer Tür ein Polizist steht, der seine Mütze in den Händen hält?“
    Ich wünschte, du könntest wissen, wies es sich anfühlt nach Hause zu kommen, meine Eltern und Familie zu begrüßen, aber nicht das Herz zu haben ihnen zu erzählen, dass ich beinahe von meinem letzten Einsatz nicht zurückgekommen wäre.
    Ich wünschte, du könntest die physische, emotionale und mentale Belastung von stehengelassenem Essen, verlorenem Schlaf und verpasster Freizeit vorstellen, zusammen mit all den Tragödien, die meine Augen gesehen haben.
    Ich wünschte du könntest die Kameradschaft und die Befriedigung, Leben gerettet oder jemandes Eigentum geschützt zu haben, erfahren, da zu sein zur richtigen Zeit am richtigen Ort, in der Gefahr oder aus der Hektik und dem Chaos heraus Ordnung zu schaffen.
    Ich wünschte, du könntest verstehen, wie es ist, einen kleinen Jungen auf deinem Arm zu tragen, der fragt, „Ist meine Mama O.K.?“, und es ist dir unmöglich, ihm in die Augen zu schauen, ohne dass dir die Tränen in die Augen steigen und weißt nicht, was du sagen sollst. Oder wie es ist, einen alten Freund zurückzuhalten, der mit ansehen muss, wie sein bester Kumpel in den Rettungswagen getragen wird, und du weißt genau, daß er nicht angeschnallt war.
    Solange du dieses Leben nicht durchgemacht hast, wirst du niemals wirklich verstehen oder einschätzen können, wer ich bin, was wir sind oder was unsere Arbeit wirklich bedeutet.“

    Liebe Leute, ich bitte euch Alle hier, natürlich ist der Text unbeholfener copy&paste-Unsinn, der mit dem gemordeten Landsmann rein GAR NICHTS zu tun hat. Die Menschen sind eben sprachlos, durch die verordnetet Trauerlosigkeit, durch die aufgerichteten Tabus.

    Wer aber auf der Seite ist – der thematisiert das nicht. Bitte keine Politik auf der Trauerseite, wir würden unserer Sache schaden, denke ich.

    Aber eine Beileidsbekundung ist möglich und wünschenswert, denke ich.

    Aber nochmals die Bitte, seid nett und versucht, dort den Stil zu wahren!!! Wir verschrecken sonst Menschen, die eigentlich absolut auf unserer Seite stehen! (so mein erster Eindruck!)

    Hier der Link zu der Trauerseite der Feuerwehr Belzig:

    https://www.facebook.com/FeuerwehrBadBelzig/posts/1309714312421011:0

  16. Zum Thema nicht ganz unpassend:

    Radiotipp 17 Uhr 05
    Deutschlandfunk

    gleich im DLF eine Lobhuddelei über das fantastisch-kritische deutsche Polit-Kabarettszene mit allen unseren „Lieblingen“ (Welke, Dietääää, Kalkar*sch etc.)

  17. Linksgrüne sind wie Schnittlauch.
    Außen grün, innen hohl uns sie treten immer in Bündeln auf.

  18. Und wie immer IM Jäger wußte von nichts!

    Der weiß bestimmt nicht mal das er NRW-Innenminister ist!

    Wie auch!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Was machen Sicherheitsbehörden eigentlich so den ganzen Tag..?

    Jagen sie Pokemons?

    Vor einiger Zeit.. Da mußte eine Baumarktkassiererin die Sicherheitsbehörden auf Terroristen hinweisen…. jetzt waren es die Flüchtlinge die darauf hinwiesen.. und die Sicherheitsbehörden tun nichts..

    Wozu brauchen wir noch Sicherheitsdienste?

    Ist der VS, BKA, LKA usw. nur noch eine Beschäftigungsgesellschaft oder Arbeitsbeschaffungsmaßnahme?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorismus

    Flüchtlinge warnten schon früh vor Amris IS-Kontakten

    Berlin.   Früher als bislang bekannt warnten Flüchtlinge und Mitbewohner die Behörden vor Anis Amri. Er sei IS-Sympathisant, teilten sie den Behörden mit.

    Der Berliner Attentäter Anis Amri ist früher als bislang bekannt von Mitbewohnern der Asylunterkunft Emmerich als Sympathisant der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) angezeigt worden. Der Tunesier sei bereits im Dezember 2015 anonym durch andere Flüchtlinge bei der Ausländerbehörde des Kreises Kleve ausdrücklich „wegen mutmaßlicher Kontakte zum sogenannten IS“ gemeldet worden, erklärte die Kreisverwaltung Kleve am Freitag gegenüber der NRZ.

    http://www.waz.de/politik/fluechtlinge-warnten-schon-frueh-vor-amris-is-kontakten-id209193783.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gott schütze uns vor solchen Staatsschützern!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  19. Ihre Helfershelfer,der schwarze Block..die Autonomen..die Antifa.

    Wenn sie wie Wagenknecht es gerade ansatzweise postuliert davon abweichen,werden sie selbst zu deren Opfer..Und wir mit ihnen.

    Man kann nur versuchen,die AfD so massiv zu stärken,dass man diese zu einer Volkspartei herhebt..

    Natürlich hilft es nicht,Verwandte,Bekannte,zu belatschern in fruchtlosen Debatten..

    Gebt ihnen zu lesen…auch die Welt,die FAZ,hat genug kritische Artikel..Muß ja nicht immer PI sein.

    Ansonsten helfen auch nächtliche Spaziergänge durch no go Areas..hehe.

  20. Wieviele Einwanderer soll Deutschland bei einer eigenen Bevölkerung von ca. 81 Mio. und einer bereits sehr hohen Dichte von 226 Menschen pro Quadratkilometer nach Meinung der Roten und Grünen denn noch aufnehmen? 3, 5, 10, 20, 30 Millionen, unbegrenzt? Alleine die Bevölkerung Afrikas nimmt pro Jahr um ca. 28 Millionen zu und wird sich bis spätestens 2060 auf 2,3 Milliarden verdoppelt haben. Alle aufnehmen? Nur in einem Jahr oder jedes Jahr?

    Wer in Deutschland mit eigener hoher Arbeitslosigkeit und ca. 60 Prozent Transfergeldempfängern (Kinder und Jugendliche, Arbeitslose, Sozialfälle, Behinderte, Rentner, Beamte und Politiker) soll all diese Einwanderer wann mit welchem Geld ausbilden (Sprache, Beruf), ihnen Wohnungen und Arbeitsplätze verschaffen?

    Ist es im Interesse der bereits in Deutschland lebenden Ausländer egal woher, wenn ständig Konkurrenten bei unter anderem der Sozialhilfe, bei Wohnungen, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen nachrücken?

    Ungefähr 85 Prozent (eher mehr) der momentan Einwandernden sind junge Männer, die meist ohne Deutschkenntnisse, ohne Ausbildung und als Moslems für deutsche Frauen alles andere als Traumpartner sind. Wo sollen in Deutschland deren Freundinnen/Ehefrauen herkommen? Sollen statt dessen aus der Heimat Cousinen geschickt werden?

    Auf all diese Fragen haben die Roten und Grünen keine Antworten.

  21. Was die Linksgrünen anbetrifft – soweit so gut, Frau Hoffmann.
    Leider ist im Artikel komplett ausgeblendet, daß die Schwarzen (CDU)sich mittels ihrer hauseigenen Mutti diese Ideologie komplett zu eigen gemacht hat. Zur Verfolgung ihrer eigenen paneuropäischen Ideen und Ziele wird diese linksgrüne Verblendung gerne als unterstützendes Werkzeug instrumentalisiert.
    (Vereint sind wir stärker gegen das Bürgertum! 🙂 ) Dies gilt es unbedingt hervorzuheben, um deutlich zu machen, daß die Schwarzen ebenso wie die anderen bunten Etablierten KEINE Wahlalternative sind!

  22. Hier eine sehr gute Petition von dem freien Journalisten Eckard Gerlach für deutsche Kinder u. Jugendliche.
    Der Mann rechnet in dem folgenden Video unkompliziert vor was uns die lieben „Flüchtlinge“ so kosten pro Monat/Jahr. (die Kriminellen nichtmal miteinbezogen). Die „€liten“ bekommen übrigens auch noch einen kleinen Nackenklatscher von Herrn Gerlach 😉

    -Geleakte Leistungsbescheide: Diese Geldbeträge erhalten „Flüchtlinge“ in Deutschland wirklich-

    https://www.youtube.com/watch?v=KMxEHXsdSSk

    Da wird’s einem ganz schlecht.

  23. Eine tragische Ironie des Schicksals nur, dass diese wohlstandsverwahrlosten, linksgrünen Nichtsnutze vom Endstadium ihres Zerstörungswerkes nicht werden profitieren können!

    Denn in einer globalisierten Welt brauch man keine Dummschwätzer*innen mit StudienabbrecherInnenhinter_Innengrund!

  24. Diese unerwünschte Zusammenführung wird nicht funktionieren (wie man jetzt schon merkt)!
    Denn was nicht zusammenpasst das kann man nicht zusammen zwingen!

    Die Leute, die zusammengehören werden in ihrer Gruppe bleiben und es wird Gruppenkriege geben in jeglicher Art. Die Aggression im Land wird steigen und wie schon vom früheren Bundeskanzler Schmidt prophezeit wurde, wird es Mord und Totschlag geben!(„Kostproben“ davon mussten wir schon mit ansehen!)

    Zu guter Letzt wird man sich darauf besinnen, alle Gruppen wieder zu teilen!

    Das wird dann wieder eine neue Aufgabe!

  25. Könnt Ihr Euch noch erinnern? Es gab eine Zeit vor dem Euro, das waren die Deutschen Sparer mit ihren Einlagen die Europameister. Mit der Euroumstellung und der Null-Zins-Politik der EZB wurden wir enteignet. http://www.focus.de/politik/deutschland/deutlich-zweistelliges-ergebnis-als-ziel-soziales-programm-fehlt-linken-chefin-wagenknecht-buhlt-mit-um-afd-protestwaehler_id_6460545.html#comments Eingelullt durch die Versprechungen der Politverbrecher in Berlin+Brüssel sind wir um unsere Altersvorsorge/ und-versorgung geprellt worden. Ohne Gegenwehr.
    Aufwachen AfD wählen und den Kursa korrigieren!
    All dies zusätzlich zur Inneren Sicherheit, die in Deutsachlöand faktisch nicht mehr existent ist.
    H.R

  26. Lustig ist das Zigeunerleben
    Fabian Fabian hoffe.
    Solange der deutsche Vollidiot nur an die Rente denkt und weiter für Alle Völker der Welt arbeitet ist Alles O.k.

  27. Sehr treffende Analyse!

    Leider bin ich selbst als junger Mensch noch auf die selbstbehauptete moralische Überlegenheit gewisser LinksGrünlinge hereingefallen und habe naiv den im Hinterkopf sich meldenden Zweifel an deren Tun und Wirken verdrängt.

    Sobald mir aber bewußt wurde, wie die Schuld an allem Übel in der deutschen Geschichte und unserer modernen Welt heutigen Generationen aufgebürdet wird, um eine weitreichende Demontage unserer Gesellschaft voranzutreiben, habe ich die 180°-Wende vollzogen.

    Es gibt keinen Weg zurück – nur grenzenlose Erleichterung, diesem Wahn als auch nur ferner Symathisant entkommen zu sein!

    Trotzdem schockiert, wie weit diese destruktiven Kräfte inzwischen gekommen sind.

    Nehmen wir ihr hektisches Agieren gegenüber jeglichen Andersdenkenden indessen als Zeichen der Hoffnung, daß sie nicht auf so festem Boden stehen, wie sie gerne hätten…
    😉

    Und NEIN – wir müssen uns keinesfalls auf deren Themensetzungen enlassen noch an ihren Denk-Sackgassen abarbeiten. Lassen wir sie links liegen und treiben unsere Konzepte mutig voran!

  28. #35 Eurabier (07. Jan 2017 17:27)

    Die ganz gewieften werden profitieren. So, wie sie immer profitiert haben. Der Islam braucht nämlich eine ganze Menge Dummschwätzer. Und zwar skrupellose Dummschwätzer.

  29. OT

    konfuzius53vor 1 Stunde

    Donnerwetter, das ging aber schnell. Ach ist das schön.
    Auf so eine Nachricht haben wir doch sicher alle schon gewartet.
    Kaum schreiben wir, dass die Flüchtlinge die Deutschen Behörden nicht informiert und auch nicht gewarnt haben, da kommt auch schon, wie bestellt oder gerufen,
    dieser Artikel daher.

    Na klar, das sind doch alles liebe und nette Flüchtlinge.
    Wegen der Gefälligkeitsduselei und Vorhersehbarkeit diese Artikels wirkt das Alles, was da geschrieben steht, nicht sehr überzeugend, meine Damen und Herren.
    Weniger anzeigen

    http://www.waz.de/politik/fluechtlinge-warnten-schon-frueh-vor-amris-is-kontakten-id209193783.html

    Wir sind viele! Und wir werden immer ungemütlicher!
    -Und das ist auch gut so!-

  30. Den „Rittern der Politischen Korrektheit“ geht es gar nicht so sehr um das Wohl und Wehe der Ausländer, der Frauen und der anderen von ihnen „umsorgten“, angeblich oder tatsächlich diskriminierten Bevölkerungsgruppen, sondern vielmehr darum, sich selbst als wahrhaft edel und menschenfreundlich hinzustellen – stets mit dem pharisäerhaften Unterton: Seht her, was für ein guter Mensch ich bin, und nehmt euch an mir ein Beispiel!

    Aus diesem Grund wird in den Medien und auch im Volksmund für diese Zeitgenossen oft der Begriff „Gutmensch“ verwendet. Es handelt sich um einen polemischen Ausdruck, der ein positiv besetztes Adjektiv – in diesem Fall „gut“ – mit einem bestimmten Substantiv verbindet, um auf diese Weise Ironie, Sarkasmus, Zynismus zu erzeugen. (Ähnliche Begriffe sind: Besserwisser, Rechthaber, Klugscheißer – alles Typen, die fast immer lächerlich, oft genug zudem aber auch ausgesprochen lästig daherkommen…)

    „Gutmensch“ und „guter Mensch“ sind keineswegs identisch, vielmehr ist der Erstgenannte oft genug das genaue Gegenteil von letzterem. Ein guter Mensch war beispielsweise Mutter Theresa: sie hat ihr Leben den Armen in Kalkutta gewidmet und dafür auf viele Annehmlichkeiten der westlichen Welt verzichtet. (Bei den „Politisch Korrekten“ ist Mutter Theresa übrigens nicht gut angesehen: sie werfen ihr vor, gewisse Dogmen der katholischen Kirche gepredigt zu haben, wie etwa das Verbot der Empfängnisverhütung – als würde das ihren lebenslangen Einsatz für die Armen auch nur im Geringsten entwerten!!!)

    Hat man je davon gehört, dass jemand, der sich über die Ausweisung südosteuropäischer Roma aus Frankreich echauffiert, auch nur einen dieser armen, verfolgten, ausgegrenzten, diskriminierten Menschen bei sich zu Hause aufgenommen und ihm dort eine neue Heimstätte geboten hat? (Eine ganze Sippe – Roma-Oma, Roma-Opa, Mamma, Pappa und viele, viele Kinderlein vom Säugling bis zum Milchbart – wäre natürlich noch besser. Die Wohnqualität von Gutmensch’s Villa würde sich innerhalb kürzester Zeit drastisch verändern, ebenso das Verhältnis zu den Nachbarn.)

    Aber so weit geht Gutmensch’s Gutherzigkeit denn nun doch nicht. Lieber lässt er die Allgemeinheit (sprich: den Steuerzahler) für seine guten Werke finanziell aufkommen.

  31. #38 Drobo (07. Jan 2017 17:32)
    Jetzt offiziell:
    Einmischung aus dem Ausland hat Trump zum Wahlsieg verholfen.
    ++++

    Hoffentlich schafft Putin das zur Abwahl Merkels in Deutschland auch! 🙂

  32. Wie lange wollen wir uns von den Linksgrünen noch quälen, ausplündern und abschaffen lassen?

    Linksgrün muss weg.

  33. Hinter dem Multikultifanatismus steht nicht selten die egomane und raumgreifende Sucht nach Aufmerksamkeit und Selbstüberhöhung, möglichst medienwirksam umgesetzt und als angeblich gute Tat inszeniert.
    Dazu habe ich einen Namen:
    Christof Lauer
    Links Grün verstrahlt und Ex Pirat
    hat das Sinkende Schiff verlassen um jetzt sein Gift auf dem Sinkenden Schiff
    der Scharia Partei Deutschland zu verspritzen zudem Schwer ADHS
    Krank!
    Ausserdem Inbegriff des neuen Parteien Gecken Typs

  34. Der Gasableser Putins und seine Schergen haben nicht nur die Globalisirung vorangetrieben,Sie haben es auch geschaftt die Unterschicht der Deutschen von der Geselschaft abzukoppeln und mit Tafeln und kleiderkammern eine Parallelgeselschaft zu drücken..

  35. Sozialismus war schon immer internationalistisch. Er wird von dem Glauben getragen, dass die wahre Grenzen nicht zwischen Völkern, sondern zwischen Klassen verlaufen. Die linksgrüne Politik ist also keine Abweichung von diesem Prinzip.
    Offene Grenzen sind, soweit es den Perzonenverkehr betrifft, hingegen nicht im Interesse des Großkapitals, sondern lediglich im Sinne des Warenverkehrs. Die internationalen Konzerne bauen ihren Profit auf dem Umstand auf, dass sich Menschen eben gerade NICHT frei über Grenzen bewegen können. Die Menschen der Entwicklungsländer sollen in ihrer Heimat bleiben, damit sie dort als billige Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. Wechseln sie in den Arbeitsmarkt der Industrieländer, würde auch ihre Arbeitskraft teuer werden. Nur Waren sollen sich nach dem Willen der Konzerne frei von den Billiglohnländern in die reichen Industrieländer bewegen können, damit sie dort teuer verkauft werden können.
    Den internationalen Konzernen daher ein Interesse an der Massenmigration vorzuwerfen, ist ungerechtfertigt. Diese Absicht haben nur die Linken, damit die Unterschiede in den Lebensverhältnissen beseitigt werden.

    Die wirklichen Hintermänner der Immigration sind jedoch die Führer der islamischen Welt, für die das nur eine neue Strategie in ihrem 1400-jährigen Krieg gegen Europa ist. Daher kommt die ganze Migrationsbewegung ausschließlich aus diesem Teil der Welt und nicht aus Lateinamerika, Südostasien oder Indien, wo es ja mindestens ebensoviel Armut gibt.
    Die Migrationsbewegung ist Krieg, sonst nichts. Sie hat keinen ökonomischen oder gesellschaftlichen Hintergrund, nur einen militärischen. Die Sarazenen beabsichtigen ihren lange geplanten Vernichtungsschlag gegen Europa, und die korrupten europäischen Politiker wurden quer über das politische Spektrum von CDU bis zum äußersten linken Rand der Grünen von ihnen gekauft.

  36. #11 Orwellversteher (07. Jan 2017 16:30)

    „…und eben nicht von verdummten Konzernsklaven, den Nutztieren des Großkapitals.“

    Schön, daß Du das mit eingebracht hast.

    Das Thema lautet in diesem Strang:

    „linksgruene-eifrigste-helfer-der-globalisierung“

    Bis jetzt habe ich noch nicht einen einzigen vernünftigen Kommentar bezüglich dieser Aussage lesen können.
    Oberhalb Deines Kommentares habe ich mich auch schon dazu geäußert.(Dauert eben etwas, bis das dann freigegeben wird).

    Habe so den Eindruck, daß gar keine Diskussion, im Rahmen einer konstruktiven Kontroverse stattfinden soll.

    Bis in zwei Stunden dann, werter Orwellversteher!

  37. #45 Heisenberg73 (07. Jan 2017 17:43)

    Wie lange wollen wir uns von den Linksgrünen noch quälen, ausplündern und abschaffen lassen?
    ————————————-

    Bis der GER-mane seinen Spiess entgrünt.

    Der GER-mane braucht nun einen „Hi-Tech Spiess“ ……

  38. 3 Roadking (07. Jan 2017 16:10)

    „no borders, no nations, no fences, no gates, no door locks, no closed windows, … NO BRAINS!„
    _____________________________________________

    Unterscheibe Ich!

    Das Land ist im Gro, kollektiv dem Schwachsinn verfallen!

  39. Es ist einfach unerträglich, wie selbstherrlich und arrogant Leute wie z.B. C.Roth, K.Göring oder V.Beck in Polit-Talkshows ihren geistigen Unrat ausbreiten, und dabei nicht merken wie unwirklich, um nicht zu sagen dämlich ihre Ansichten sind! Ein Beispiel : V.Beck bei Maischberger, „uns fehlen viele Pfleger in Altenheimen, also bilden wir Flüchtlinge dazu aus!“ Das ist die Logik eines achtjährigen Grundschülers!

  40. #16 weanabua 1683

    Sind nicht die linken Grünen politisch und eugenisch die Nachfahren der linkssozialistischen 1000jährigen?

    Naja, „eugenisch“ eher nicht, da müsste man vielleicht das Wort „dysgenisch“ bilden.

  41. Was wollt ihr mit Russland oder Amerika?Beide haben Deutschland nicht gerade gutes gebracht.Deutschland war immer nur Spielball der eigenen Interessen dieser Länder.

  42. 53 Minuten-Gespräch mit

    Dr. Alfons Proebstl !!!

    schon die Einleitung vom Dr. ist köstlich:

    „Ich nehme mal ganz bewusst auf der rechten Seite Platz.“

    unter anderem geht es um Trump und seinem Sieg bei der US-Wahl. Wusstet ihr das Proebstl und Trump siamesische Zwillinge waren und Brüder sind. 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=PiV-LtdkBwU

    Prädikat: mehr als hörenswert

  43. Hoffentlich schafft Putin das zur Abwahl Merkels in Deutschland auch

    We’ll do our very best

  44. #55 schulz61 (07. Jan 2017 17:50)

    Es ist einfach unerträglich, wie selbstherrlich und arrogant Leute wie z.B. C.Roth, K.Göring oder V.Beck in Polit-Talkshows ihren geistigen Unrat ausbreiten, und dabei nicht merken wie unwirklich, um nicht zu sagen dämlich ihre Ansichten sind! Ein Beispiel : V.Beck bei Maischberger, „uns fehlen viele Pfleger in Altenheimen, also bilden wir Flüchtlinge dazu aus!“ Das ist die Logik eines achtjährigen Grundschülers!

    GENAU DAS IST UNSER PROBLEM – die Politikvermarktung der Elite-Idee der Umvolkung wird mit der Gefühls- und Moralwelt von Kindern und Pubertierenden betrieben.

    Auch die „Ansprachen“ der GröKaZ haben dieses Sprechen wie mit einem unreifen Kind als Muster.

    Und die Menschen lassen es geschehen! Sie trauen sich noch nicht einmal, wirklich laut zu trauern, hier das Beispiel eines Islamterroropfers aus Brandenburg:

    Kondolenz für eines der Islamterror-Opfer, „Sebastian Berlin“ aus Belzig:

    https://www.facebook.com/FeuerwehrBadBelzig/posts/1309714312421011:0

  45. Genau genommen sollte man versuchen die Einflussnahme von aussen auf Null zu reduzieren.

  46. Man jailed for leaving a bacon sandwich outside a mosque is found dead in prison halfway through his 12-month sentence

    Kevin Crehan, 35, was found dead in his cell at HMP Bristol on Tuesday

    He was serving a one-year sentence for racist attack on a Bristol mosque

    Crehan and accomplices left bacon sandwiches outside the building

    They also left a St George flag outside with ‚No Mosques‘ written on it

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4075328/Man-jailed-leaving-bacon-sandwiched-outside-mosque-dead-prison-half-way-12-month-sentence.html#ixzz4V61i7ILy

  47. Europa wäre eine echte Chance,allerdings nur für Europäer.Einzelstaaten haben heute keine Bedeutung mehr.ein nationales Europa.

  48. Und ehe das die jugendlichen Cheerleader der Linken (Antifanten) begreifen, sitzen sie in der eigenen Armutsfalle fest.

    Die, die von den Linken heute „beschützt“ werden (Flüchtilanten), werden auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft deren härtesten Konkurrenten. Mutti und kostenloses Wohnen gibts dann sicher nicht mehr, dann heißt es auf eigenen wackligen Beinen zu stehen und gewaltaffinen Kulturen auf dem globalem Arbeitsmarkt zu begegnen.

    Uns stehen interessante Zeiten bevor.

  49. #67 pessimist2

    EU-ropa der Vaterländer war eine Chance, die Merkel und EU-Konsorten in den Sand gesetzt haben, weil sie jetzt Europa im Refugee-Open-Boarder-Wahn an die Wand gefahren haben.

  50. Immer dann,wenn irgend ein Grünling eine Idee oder eine Reform ankündigt,bekomme ich den kalten Angstschweiss und Schnappatmung.

  51. BLÖDSINN90/DIE KIFIKER blockieren im Bundesrat die Einstufung der NAFRI-Mahgrebstaaten! Wählt sie ab.

  52. Wo ist denn das Problem Nordafrikanische Staaten als sichere Herkunftsländer einzustufen?Da gibt es keinen einzigen Despoten mehr.

  53. Satan sprach zu Eva:
    Mitnichten werdet ihr sterben, sondern ihr werdet sein, wie Gott selbst.
    Göttergleich, nicht mehr fehlbarer Mensch sein zu wollen, trägt schon die Zerstörung der Umgebung und die Degeneration des eigenen Selbst in sich.
    Wie bei Adam und Eva.
    Wer läßt sich auch heute noch schneller und gut ohne viel Aufwand auf Linie bringen?
    Sehr, sehr viele Frauen und Männer, die sich den Frauen ständig aus ideologischen Gründen unterordnen.

  54. Die Linken sind, ergriffen von der eigenen Ideologie und mit Schaum vor dem Mund, die Steigbügelhalter der global agierenden Industriekonzerne und die Kumpanen der weltweiten Kapitalmärkte.
    (…)
    Die „Guten“ sind Soros‘ beste Vollstrecker.

    Das sind sie weltweit. So weit, so richtig.
    Allerdings ist das weltweite „Flaggschiff“, das „Aushängeschild“ dieser Entwicklung, jemand anders.

    Es ist – wir alle ahnen es – niemand anders als die abgrundtief hässliche Monstrosität aus der Uckermark. Ja, die mit den abgekauten Fingernägeln. Ja, die mit den vom Blatt abgelesenen 2-Minuten-Statements.

    Nach dem Aus für Killary Klinton wurde sie durch den Neger Obama höchstpersönlich zur Leitfigur – quasi zur „Lichtgestalt“ – proklamiert.

    Natürlich hat sie Helfer und Helfershelfer. Natürlich sind die Linksgrünen – insbesondere deren Ableger in den „Qualitätsmedien“ – hier an vorderster Front beteiligt. Wobei – soweit ich weiss, waren Liz Mohn und Friede Springer zu Beginn der 70er Jahre keineswegs Mitglieder des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW).

    Und weitere entscheidende Helfershelfer findet die Uckermärkerin selbstverständlich in der Legion der Klatschhasen. Keineswegs nur moralische Unterstützung – vielmehr praktische Unterstützung jeder linksgrün-globalistischen Massnahme, die „von oben“ angeordnet wird. Vor Ort.

    Nur, um mal die Prioritäten klarzustellen:
    Simone Peter hat weder die direkte Unterstützung durch Soros, noch ist sie „Bundeffkanfflerin“. Und das fafft Simone auch nicht.

  55. Grenzenloser Kapitalismus
    – grenzenlose Migration
    – grenzenlose Überwachung
    – grenzenloser Terror

    In Star-Wars-Sprache ausgedrückt:
    die Grünen sind auf die dunkle
    Seite der Macht
    gewechselt.

  56. #14 Drohnenpilot (07. Jan 2017 16:40)

    Linke litten schon immer an Verfolgungswahn. Stalin und Konsorten kerkerten bekanntlich jeden, der auch nur sagte: „Ich würde diesen Ährenhalm zuerst abmähen“, weil sie an einen Putschisten glaubten. Dasselbe kann man in Nordkorea beobachten. Und nie war ein linker Staat in der Lage, Armut zu bekämpfen. Da nun die ganze Welt links werden soll, werden also alle verhungern. Und nie war ein linker Staat je antimilitaristisch oder friedliebend, siehe United States of Obama, Sowjetunion, Nordkorea, das alte China und so weiter und so fort.

    Der Bericht trifft alles. Wenn ich überlege, wieviele Linke gerade aus arabischen Kreisen unsere Linken bereits vor dem Islam gewarnt haben und auf kalte Schultern trafen, wieviele blitzgescheite Menschen auf der ganzen Welt unsere Linken bereits um Einhalt baten, bspw. der Dalai Lama, und wieviele beste Beispiele es gibt, wie zerstörerisch Links in Wirklichkeit ist (wieviele Todesopfer Links bereits gefordert hat) und dann sieht man, wie blind die Menschen diesem Links hinterherlaufen, nur des Narzissmus- oder der Angst vor der Rassismuskeule, schüttelt man als aufrichtiger, ehrlicher Kulturliebhaber nur den Kopf.

    Ich liebe es, verschiedene Kulturen auf der Welt vorzufinden. Das Zerstören dieser ist Volksverhetzung!

  57. 12 Todesopfer, 14 Identitäten-und kein einziger Rücktritt.

    Niemand in diesem Land übernimmt Verantwortung für Zusammenbruch des Rechtsstaats

  58. #73 notar959 (07. Jan 2017 18:12)

    BLÖDSINN90/DIE KIFIKER blockieren im Bundesrat die Einstufung der NAFRI-Mahgrebstaaten! Wählt sie ab.

    Das sind im Internet angepriesene Urlaubsparadiese. Wenn´s denn dort so furchtbar wäre, würde man doch nicht flächendeckend Touristen aus aller Welt zur Erhohlung einladen.

    http://www.ab-in-den-urlaub.de/urlaub/afrika/marokko/364

    PS.: Sieh dir mal die Preise an. Eine Abschiebung gibts schon ab 160 €/Person. Verstehe nicht, warum dieMisere noch zögert? KO-Tropfen, ins Flugzeug gesetzt, Ticket in die Hemdtasche und Gute Heimreise! Wenn der aufwacht ist er wieder bei seinem Muezzin und den Taschendieben. So einfach kann Abschiebung sein. Da müssen sich hier keine 500.000 Ex-Siedler aufstauen. Vielleicht sollte man die Abschiebungen privatisieren? Wir sind doch Exportweltmeister, nur Abschieben können wir offenbar nicht.

  59. Der BLÖDSINN90/DIE KIFIPARTEI BundestagsChef, der mit der Prinz CharmingFrisur, fordert bis 2030 0,00 Gramm CO2 Autoverkehr … damit soll der CO2-Ausstoß in Toitschland reduziert und das Weltklima gerettet werden … Mein Vorschlag: alle BuntLinksGrüne stellen ab sofort ihren persönlichen CO2-Ausstoß ein und atmen einfach nicht mehr … das wäre mal ein Beitrag für Toitschland und die Welt …

  60. Bei diesem Essay von Nadine Hoffmann fehlt m.E. ein wesentlicher Aspekt zum Verständnis des linksgrünen Gutmenschen(tums). Nämlich die Projektive Identifikation.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Projektive_Identifikation

    Menschen, die wenig Menschenkenntnis besitzen, über wenig Gespür, wache Sinne und wirkliche Lebenserfahrung verfügen, und sich auch nie unter verschärften Bedingungen durchs Leben schlagen mussten, tendieren zu der unreifen, oftmals die Grenze zum Krankhaften überschreitenden Annahme, dass andere Menschen (je fremder je lieber!) – aus welcher Ecke dieser Welt auch immer – zunächst einmal so wie sie selbst sein bzw. ticken müssten. Die Aufrechterhaltung dieser Illusion hat für diese linksgrüne Gutmenschen oberste Priorität. Leider haben aber gerade Moslems die Tendenz (Stichwort: Tayiyya) sie nur auszunutzen, bis ihre Zeit für sie dann gekommen sein wird – oder wie Recep Tayyip Erdogan es so unnachahmlich formulierte:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“

  61. Lüssum – Was für ein Horror in der Silvesternacht!

    Ein Jugendlicher (15) wurde an der Straße Lüssumer Heide gegen 2 Uhr früh von mehreren Schlägern überfallen. Polizeisprecher Nils Matthiesen: „Das Opfer stammt aus Syrien, ist Flüchtling. Der Jugendliche wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass die Ärzte ihn in ein künstliches Koma versetzten.“

    Einen Angriff von Rechtsextremisten schließt die Kripo definitiv aus. Nach BILD-Informationen stammen die Angreifer selbst aus dem Flüchtlings-Milieu.

  62. Wie immer „Die Hybris“ der Gutmeinenden
    (Gutmenschen)

    Die Moral ersetzt das Hirn!
    99 Prozent „nur“ moralische Absichten, sind
    zu Desastern mutiert.

    Wer dies heute nicht kapiert, muss ein Greenhorn (Grüner) sein.

  63. Trump Wants All Obama Envoys OUT By Inauguration

    The purge begins. Exhale.

    Looking forward to Trump’s purge of the Muslim Brotherhood operatives and jihad sympathizers at the Department of Justice, Department of State, Department of Homeland Security and Department of Defense. We are talking a massive purge and Obama stacked those agencies with enemies of freedom, Americanism and patriotism. I relish the coming prosecutions of dangerous Islamic groups like CAIR, ISNA et al, who were named as unindicted co-conspirators in the largest terrorist funding trial in our nation’s history.

    The Department of State is particularly compromised under Hillary Clinton. It works to impose the agenda of America’s most vicious adversaries.

    http://pamelageller.com/2017/01/brilliant-trump-wants-obama-envoys-inauguration.html/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  64. .
    Die Linken
    sind sowieso stets
    von Natur aus geschädigt
    oder benachteiligt – entweder
    sie sind einfach nur doof
    oder voller Haß. Oder
    eben beides.
    .

  65. Was wollen wir dann mit Millionen fremder Neger und Kuffnucken, die zudem noch eine so hohe „Grundaggressivität“ mitbringen, Herr Dietz?

    Die „Logik“ erschliesst sich mir nicht.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/krise-des-systems-demokratie-ist-nicht-kapitalismus-a-1128581.html

    Tatsache ist: Die Menschen sind verunsichert. Genauer gesagt, sie sind verunsichert, ob sie in Zukunft noch gebraucht werden.

    In den nächsten 15 Jahren sind laut einer Studie der Universität Oxford 47 Prozent der Arbeitsplätze in den USA durch Automatisierung bedroht.

    In Deutschland soll der Anteil der Menschen, denen technologisch bedingte Arbeitslosigkeit droht, sogar bei 59 Prozent liegen – das wird die verschiedensten Bereiche betreffen, von Kassiererinnen, „Lkw-Fahrern“ 🙂 🙂 und Pflegepersonal bis zu Rechtsanwälten, Journalisten und Ärzten.

    Schulterzucken wird nicht reichen, das Sterben an den Grenzen und der moralische Druck auf die Gesellschaften der Abschottung werden dazu führen, dass sie entweder im Inneren oder im Äußeren an ihren Widersprüchen zerbrechen.

    Die Fliehkräfte sind schon deutlich und stark, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie – es ist aber eine fatal falsche Lesart der Gegenwart, die hinter diesen Scheinkonflikten steht, denn im Kern sind es ökonomische Fehlentwicklungen, die auf dem Feld der Kultur und der Identität gespiegelt werden; eine Politik des Ressentiments, wobei viele Menschen zu Nation, Rasse, Autorität flüchten, weg von Demokratie, Freiheit, Menschlichkeit.

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/silvester-in-koeln-was-wir-ueber-den-polizeieinsatz-wissen-und-welche-fragen-offen-sind-a-1128896.html

    Warum reisten so viele Nordafrikaner in die Stadt? Im Raum steht der Vorwurf des Racial Profilings. Der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies bemühte sich schnell, dem Verdacht entgegenzutreten. Nicht das Aussehen der Männer sei Grund für die Kontrollen gewesen, sondern deren Verhalten. Die Polizei sprach von einer „Grundaggressivität“, von alkoholisierten und aggressiven Gruppen. Man sei potentielle Straftäter sehr früh angegangen, sagte Mathies.
    Dabei sei es um Erfahrungswissen von Polizeibeamten gegangen, Situationen schnell zu beurteilen.

    ..

    Nicht immer sind aller guten Dinge…… 3…

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Einbrecher-liefern-sich-filmreife-Verfolgungsjagd

    Drei Einbrecher haben sich im Landkreis Oldenburg in der Nacht zu Sonnabend eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert.

    Erst nach einer wilden Flucht über Autobahn und Bundesstraßen gelang es der Polizei, die Einbrecher zu stoppen.

    Drei Polizisten wurden verletzt, drei Streifenwagen zudem beschädigt. <<

  66. Der Aufsatz zeigt die Realität.
    Auch wenn binnen ein paar Monaten kein einziger Mohammedaner mehr hier leben würde, wäre unser Land verloren.
    Es liegt nicht am Islam, es liegt eben gerade an der Wir schaffen alles -Mentalität, gleich kleinen Göttern.
    Also, die so oft geforderte und gefeierte Gottlosigkeit führt eben nicht ins Paradies, sondern in die selbstgemachte Hölle.
    Auch ohne verlogene Kirchen…
    Wie in allen sozialistischen Gesellschaften.
    Höllenfahrt bei do it yourself.

  67. Die Spur des Berliner Attentäters Anis Amri, der insgesamt 14 Identitäten nutzte, führte monatelang durch deutsche Amtsstuben und ein Gefängnis, durch Akten der Ermittler und der Terrorexperten.

    Und dennoch verliert sie sich schließlich, bis der Tunesier auf dem Berliner Weihnachtsmarkt zuschlägt. Zwölf Menschen werden getötet, mehr als 50 verletzt.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/831087/attentaeter-anis-amri-liess-sich-am-fmo-registrieren

  68. Alle linken politiek parteien sind schuld hier dran in gans Europa.In jedes land ist das Gleiche problem mit die importierten von Merkel.Und Deutschland giebt sie sogar noch ein preis man kan es nicht mehr glauben das die Deutschen dies alles zu lassen was passiert.Stat ein zu greifen und ein punkt machen das es genug gewesen ist und die Merkel und lakeien verschwinden sollen und snel.

  69. Freya das stimt in Amerika kriegen die andere nachtrichten als was wirklich los ist in Europa.Ein freund von mir wohnt da und er erzahlte mir das, weil er nicht wuste das es so schliem ist.Also die EU halt die wahrheit uber der terror in Europa zuruck.

  70. Die Linksgrünen haben natürlich ein schier unerschöpfliche Wählerschaft.
    Zum Beispiel die vielen Proletenweiber, die im Unterschichten-TV Sendungen wie „Shopping Queen“, „Dschungelcamp“, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ oder „Alles was zählt“ anschauen.
    Die systematische Volksverblödung trägt ihre Früchte!

  71. #104 marjo012 (07. Jan 2017 18:57)

    Das kommt darauf an, in welchen Medien die Leute nachschauen und sich informieren.
    Kenne auch paar Amis, welche voll up-to-date sind. 😉

  72. Die Grünen erscheinen uns deswegen IRRE, weil sie für den Feind arbeiten, wir uns den Verrat aber nicht vorstellen können.

    Der Feind heißt Islam. Für den Moslem sind wir die Harbis. Die Bewohner des Haus des Krieges. Harbis sind für Moslems Freiwild.

  73. Fast überall sind Nachweise für die Qualifikation erforderlich.
    Im Handwerk, als Arzt, als Ingenieur usw..
    Nur wählen darf jeder Dussel.
    Analphabeten, Kuffnucken mit deutschem Paß, Vollidioten, etc..
    Das erklärt den Erfolg von Linksgrünen mit Merkel an der Spitze! 🙁

  74. Nach „Köln“: taz fordert mehr „pink“ im öffentlichen Raum, um Gewalt gegen Frauen zu verhindern

    Debatte
    Silvesternacht in Köln
    Jetzt reden die Männer

    Die Diskussion um die Silvesternacht macht aus Frauen Opfer, die es zu beschützen gilt. Wo sind die weiblichen Stimmen, die dem widersprechen? (….)

    Gewalt skandalisieren

    Möglich auch, dass Frauen endlich lautstark von Männern erwarteten, dass Männer Männer erziehen. Nicht den Frauen soll es obliegen, sexualisierte Gewalt zu skandalisieren und Tabus zu brechen, sondern auch den Männern. Nicht nur am Bahnhof in Köln, sondern in jeder Familie, in jeder Nachbarschaft, auf jedem Dorf. Beziehungstaten – you know.

    Die Ideen wollen nicht abbrechen, was sein könnte, wenn die Stimmen von Frauen an prominenterer Stelle zu hören, zu lesen wären. Vielleicht würden sie ein Patenmodell für Flüchtlinge fordern. Vielleicht würde durchgesetzt, dass Werbung Kulturvermittlung sein muss und nicht Konsumvermittlung. Vielleicht würden Strategien entwickelt, wie das gute Leben nicht auf der Ausbeutung Dritter beruht.

    Und wenn es stimmt, was der Aggressionsforscher Alexander Schauss herausfand, als er die Wirkung von Farben auch in Gefängnissen erforschte, dass Pink nämlich die Farbe ist, die am stärksten befriedet, dann werden Frauen in Zukunft fordern, dass es mehr von dieser Farbe im öffentlichen Raum gibt.

    http://www.taz.de/Debatte-Silvesternacht-in-Koeln/!5368786/

  75. #5 ALI BABA und die 4 Zecken

    Hmmm…

    „Linksgrüne“, sind das etwa die, welche mit den Deutschtürken konform gehen und den Rechtskonservativen in den Rücken fallen?

    Und dann noch diese Globalisierung…

    Linke Sache, das.

    Wenn ich nur genau wüsste, was Sie uns damit sagen wollen. Die roten Fahnen hoch, auf zum Kampf der revolutionären Arbeiterklasse?

    #20 ALI BABA und die 4 Zecken

    #9 weanabua1683

    Sind nicht die linken Grünen politisch und eugenisch die Nachfahren der linkssozialistischen 1000jährigen?“

    Er ist wieder da!

    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18495441.html

    Das hat Sie endgültig verraten. Kein Zweifel mehr möglich, der Vielfaltspinsel, der sich ja auch gerne an marxistischen 68er-Idealen berauscht, schreibt hier unter einem neuen Namen. Vielfaltspinsel war aber wesentlich origineller als Ali Baba und die vier Zecken. Sie lassen nach.
    😉

  76. #116 johann (07. Jan 2017 19:43)

    Nach „Köln“: taz fordert mehr „pink“ im öffentlichen Raum, um Gewalt gegen Frauen zu verhindern.

    Da hilft kein „pink“.
    Düsseldorf/Köln. Zwei Polizisten, die in der Silvesternacht in Köln und Düsseldorf im Einsatz waren, schildern anonym, wie sich die Lage zugespitzt hat.(…)

    >Als Sprachen überwogen in dieser Nacht Arabisch und Französisch. „Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus.“

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/silvesternacht-ploetzlich-waren-es-ganz-viele-aid-1.6508624

  77. Hatte schon anderswo bemerkt, Pack-Sigmar hat bekannt gegeben, er würde nach der Wahl 2017 auch mit den Grünen oder/und den Linken eine Regierungskoalition bilden, um an die Regierung zu kommen. Wenn das eintrifft, haben wir Deutschen fertig.
    Ich frage mich immer: diese ganzen regierenden Volksverr….., müssen doch wissen, wenn das Chaos kommt, auf das sie zuarbeiten, gibt es auch für sie nichts mehr einzutreiben. Wie dumm sind die nur?

  78. OT

    Fakenews

    der Schuhhändler Deichmann spendete 100.000 paar Schuhe für Asylbewerber und „Smartphone-Flüchtlinge“…

    Schuhe kamen aber alle zurück .. es waren Arbeitsschuhe

  79. OT

    für alle Sportler

    Beim Fußball darf nicht mehr rechter Verteidiger gesagt werden. Politisch korrekt heißt es jetzt:
    „Spieler mit nationalistisch geprägten abwehrverhalten.“

  80. #119 Ramon Castro (07. Jan 2017 19:57)

    Hatte schon anderswo bemerkt, Pack-Sigmar hat bekannt gegeben, er würde nach der Wahl 2017 auch mit den Grünen oder/und den Linken eine Regierungskoalition bilden, um an die Regierung zu kommen. Wenn das eintrifft, haben wir Deutschen fertig.
    Ich frage mich immer: diese ganzen regierenden Volksverr….., müssen doch wissen, wenn das Chaos kommt, auf das sie zuarbeiten, gibt es auch für sie nichts mehr einzutreiben. Wie dumm sind die nur?
    ————————————

    oh je, dann haben wir wirklich fertig .

    und das Chaos macht auch nicht vor dem Rotweingürtel halt …
    Deutschland ist kaputt, Deutschland lebt nur noch von der Substanz, den Erfolgen der letzten Jahre ..wenn der Tanker Deutschland einknickt- unter geht, dann geht Europa auch mit zu Grunde .. das sollten alle in Europa bedenken … die Merkel und ihren Helfern blind folgen …

  81. Wird aus dem oben von Fr. Hoffmann Beschriebenen nicht ein etwas anderer Schuh, wenn man sich bewußt macht, dass die Grünen in der Anfangsphase von den USA gesponsert wurden und etliche Parteigenossen Mitglieder in von den USA geführten Clubs wie Antlantkbrücke o.ä. sind nzw. waren? Und bitte die Betrachtungen aus dem Büchlein „Großes Schachbrett“ hinzuziehen und die Grünen als Wolf im Schafspelz sehen…

  82. #117 Eduardo (07. Jan 2017 19:50)

    Habe gerade sehr lachen müssen, erstmal vielen Dank hierfür!

    „Vielfaltspinsel war aber wesentlich origineller als Ali Baba und die vier Zecken. Sie lassen nach.“

    Natürlich werde ich die Klasse eines Vielfaltspinsels kaum erreichen können und das war jetzt auch nicht meine Intention.

    Er hat mich gewissermaßen inspiriert.

    Nun gut, aber jetzt meine Frage in die Runde:

    Was hat denn die Bezeichnung „linksgrün“ mit der Globalisierung zu tun?

    Wollen doch mal sehen , ob die strammen Genossen dem „Sozialismus“ die Hammelbeine langziehen können.

    Bin mal gespannt.

  83. Seit wann ist denn dieser politische Nichtsnutz Christopher Lauer, ehemals Piraten, in der SPD?

    Dieser Typ hat wohl auch nicht vor irgendwann in seinem Leben mal einer anständigen und ehrlichen Arbeit nachzugehen!

    Seltsamerweise regen sich alle zurecht über die GRÜNE Simone Peter auf, dabei zog dieser aalglatte, schmierige Christopher Lauer in gleich abartiger Weise über die Polizisten in Köln her!

    Einfach nur ekelhaft, wass sich solche Leute rausnehmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=IVhkifVR-0M

  84. ’30 Eduardo
    Wenn es nach Barnett u.a. geht, wie Morgenthau, ist das Problem dadurch zu lösen, in dem man es, das Problem (= Deutschland) zerstört. Läuft wahrscheinlich gerade an, mit dem für die Weltelite angenehmen Nebeneffekt, dass das Rest-Europa außer der Insel dadurch am Weltmarkt über kurz oder lang auch paralysiert werden dürfte.

    Wie war das nochmals in den 1930igern? Das Deutsche Reich war so überschuldet, dass es nur mit Tausch von Waren überleben konnte und daraus eine Tugend machte, die dazu führte, dss man am bestehenden Bankensystem vorbei dem Ami in Südamerika Marktanteile in beträchtlicher Höhe abnahm – das war ein No-Go und gehörte bestraft. Nachahmer sollten abgeschreckt werden – deshalb wird dieses Spezialgebiet im Schulfach Geschichte bei der wochenlangen Exegese der Taten des III. Reiches noch nicht einmal berührt.

    Zitate dazu auch hier:
    http://homment.com/H7jAACxMvS

  85. Etwas OT

    Mein Hund

    Ich ging heute Morgen zur Agentur für Arbeit,
    um dort meinen Hund anzumelden.

    Zuerst sagte die Dame:

    Hunde bekommen kein Hartz IV.
    So erklärte ich ihr,
    dass mein Hund schwarz ist, arbeitslos, faul, kein deutsch kann, keinen Anhaltspunkt hat, wer sein Vater ist und keine Dokumente vorweisen kann.

    So sah sie in ihren Unterlagen nach, um zu sehen, welche Voraussetzungen für Hartz IV erforderlich sind.

    Mein Hund erhält seine erste Überweisung am Freitag.

    Deutschland ist ein gutes Land.

  86. #113 eigenvalue (07. Jan 2017 19:29)

    Die Grünen erscheinen uns deswegen IRRE, weil sie für den Feind arbeiten, wir uns den Verrat aber nicht vorstellen können.

    Der Feind heißt Islam. Für den Moslem sind wir die Harbis. Die Bewohner des Haus des Krieges. Harbis sind für Moslems Freiwild.
    ……………………………………….
    The object of fighting is the destruction or defeat of the enemy.“ Clausewitz

  87. Medien,Politiker und Klugscheisser aller anderen Richtungen des Establishments der BRD sehen zu viel Alkoholkonsum als die entscheidende Ursache ihrer wirren Verschwörungstheorien an.

  88. #125 ALI BABA und die 4 Zecken (07. Jan 2017 20:32)
    „Was hat denn die Bezeichnung „linksgrün“ mit der Globalisierung zu tun?“
    ————————————————-

    Nach Hoffmann ist das Bindeglied die selbstzersrörung von Deutschen. Eine heigle Gleichsetzung gibt sie am Schluß zu:

    dass die „neuen“ (postfaktischen) Linksgrünen die eifrigsten Förderer der sogenannten Neuen Weltordnung werden,

    Das kann man schon machen, aber bitte explizit, dnn nicht jeder Freihandelsfreund wird sich als NWO-ler sehen wollen. In diesem Sinne von NWO ist Hoffmann dann aber schlüssig:

    Massenmigration nach Deutschland bedeutet schließlich nichts anderes als die Vereinheitlichung und Nivellierung von Ländern und Staaten.

    Auch dieser Vorgang paßt zu NWO, nicht unbedingt aber zu Globalisierung (welche ja die Niveauunterschiede gezielt ausnützen will und daher eher braucht):

    auf der einen Seite den Herkunftsländern Teile der Bevölkerung entzieht und der auf der anderen Seite die Auflösung Deutschlands (und Europas) folgt/blockquote>

    hier wird es heikler:

    Die Abschaffung von Staaten („no borders, no nations“) … führen also geradewegs in die Globalisierung

    Nein, in die NWO mit Weltregierung, Weltherrschaft. Das ist was anderes als permanente Verlagerung von Produktion an billige Standorte.

    Das war Teil 1 der Antwort.

  89. #125 ALI BABA und die 4 Zecken

    Jetzt kommt Teil 2 der Antwort, denn die Linken und Grünen sind ja noch nicht so recht im Spiel. Da wollen wir aber in „Hoffmanns Erzählung“ noch hin:

    Die Linken sind … die Steigbügelhalter der global agierenden Industriekonzerne und die Kumpanen der weltweiten Kapitalmärkte. Sie sind die heimlichen Helfershelfer der von ihnen verhassten Wirtschaftsriesen, jener Unternehmen,

    Das mag sein, aber die Frage bleibt, ob Globalisierung und Profit an der herannahenden NWO dasselbe ist, nur weil es denselben Unternehmen nützt. Die Inder und Chinesen auszubeuten ist etwas anderes als Europa zu zerstören. Hoffmann (von der wirtschaftsliberalen AfD, hört hört) setzt es aber gleich, weil es beides wohl aus demselben Geiste geboren ist, dem des Profits um jeden Preis:

    die sich aus der massenhaften Migration in gewachsene (europäische) Sozial- und Wertesysteme milliardenschwere Profite durch Millionen neuer (eingewanderter) Konsumenten versprechen. Selbsternannte Linke arbeiten Hand in Hand mit den Strategen, die durch das Herabsenken mühsam und lange erarbeiteter Standards den Mittelstand schröpfen und die Destabilisierung der Staaten anstreben.

    Dass dies nicht im eigentlichen Sinne „links“ ist, gibt Hoffmann zu:

    Auf diese Weise kommt es zu einer linkspolitisch wie medial gebrauchten Verdrehung des Verständnisses von „links“.

    Allein, die Erklärung dafür, die einzige Motivation, das Bindeglied, bleibt aber dünn erklärt:

    Dieser Drang ist im Grunde eigene Ablehnung, die auf die deutschen Bürger übertragen wird, er ist Selbsthass. Und er resultiert in dem Vorantreiben einer Globalisierung, für die Grenzen nur Hindernisse und Finanzrisiken und keine staatlichen Grundlagen zur Sicherung der Gesellschaft sind.

    Dass dies wirklich der Grund sein soll, kann ich nicht so recht glauben, so drastisch der Volkstod- und Deutschland-Verrecke-Kult auch aufgebaut worden sein mag. Für mich ist das eine Erzählung zur Verschleierung der viel handfesteren Wahrheit.

  90. #4 nicht die mama (07. Jan 2017 16:21)

    Die Infantilisierung der Gesellschaft erscheint mir gefährlicher als die Islamisierung, da das Erste das Zweite überhaupt erst ermöglicht.

    Das empfinde ich als auf den Punkt korrekt formuliert. Schön, dass Sie nicht die Mama sind. ; – )

  91. #139 Drobo (07. Jan 2017 22:05)
    Brandenburg: Syrer zerschneidet Frau mit Messer das Gesicht
    ++++
    Das darf der gar nicht! 🙁

  92. #116 johann (07. Jan 2017 19:43)

    Nach „Köln“: taz fordert mehr „pink“ im öffentlichen Raum, um Gewalt gegen Frauen zu verhindern

    Und wenn es stimmt, was der Aggressionsforscher Alexander Schauss herausfand, als er die Wirkung von Farben auch in Gefängnissen erforschte, dass Pink nämlich die Farbe ist, die am stärksten befriedet, dann werden Frauen in Zukunft fordern, dass es mehr von dieser Farbe im öffentlichen Raum gibt.

    Die Emanzen haben seit den 80-ern ja schon lila, also gewissermaßen „dunkelpink“.
    Richtig ist wohl, dass es ein Experiment gab, bei dem Strafgefangenen rosa Unterwäsche verordnet wurde.
    Befriedend dürfte das kaum wirken, nur demütigend, damit (verständlicherweise) wiederum gewalt-induzierend.
    Rosa ist die Schwulenfarbe. Und ich dürfte nicht der einzige heterosexuelle Mann sein, dem diese Farbe am Auge schmerzt. Rosa steht für Weichlichkeit, mangelndes Rückgrat und ehrlose Verlotterung.

  93. #139 ReissfesterGalgenstrick (07. Jan 2017 21:41)

    Scheiss formatierung hier … Oh je

    Ich liebe PI trotzdem !!!

  94. #151 ALI BABA und die 4 Zecken (07. Jan 2017 22:12)

    Nachdem ja die Resonanz zu einem Diskurs gegen null geht …
    ————————————————–
    Ich hab’s verucht, aber ich hänge ebenso in einer Zeitfalle.

    Vielleicht findest Du den tieferen Diskurs, den Du suchst, bei sezession.de („Sezession im Netz“).

  95. Je länger desto mehr komme ich zur Überzeugung hier den überzeugensten Beweis zur Reinkarnation vorliegen zu haben.

    Bei den Grünen muss es sich um hier reinkarnierte Moslems handel.

    Sie wollen vom Wohlfahrtstaat leben aber denselben nicht aufbauen.
    Sie profitieren von den sozialen- und politischen Freiheiten, gestehen diese aber andern nicht zu.
    Sie benehmen sich nur all zu oft, pöbelhaft bis vulgär.
    Sie leben in einer Utopia die es nirgends gibt, und nun was ihr importierten Schützlinge anbelangt:
    Nebst den bereits aufgeführten Eigenschaften kann man bei beiden Ergänzen:
    Grosser Appetit auf Jungfleisch, beide marschieren unter dem grünen Banner, Diskusionen auf Vernunftbasis sind problematisch da total dogmatisch verblendet, auch intellektuel, sehe ich keinen grossen Unterschied. Und selbst eine, nein mehrere ihrer grossen „Specherinen“ sehen in der Burka vermutlich besser aus als ohne.
    Abschliessend: Gleich und Gleich gesellt sich gern. – so bekommt man vielleicht einmal die Mehrheit.
    Ich brauche keine weiteren Ergänzungen um zu verstehen wen ich vor mir habe.
    Nur, wem nutzt das? Ich versuche in meinem Umkreis aufzuklären wo immer möglich, aber die meisten Meinungen sind gemacht, – man trifft auf verhaltene Wut über das Tagesgeschehen oder dann auf blöckende Schafe, die brav raportieren was die Tagesschau oder Politschranze XY von sich gab.
    Das Dumme am ganzen: Wir sitzen alle im selben Boot. Bricht ein Aufstand der „Fachkräfte“ aus, dann brennt nicht nur Sozi-Wohnung sondern auch unsere. .. und wenn rot/grünen Politiker und die Nato Russland weiter provozieren, dann fliegen wir alle in die Luft. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, als: Wir Bürger v. CH, DE, AU müssen bei den Wahlen die Deichsel umkehren, und dann muss ausgemistet werden.

  96. …die Linksgrünen aber in Wahrheit die tüchtigsten Helfer und Förderer der Globalisierung sind…
    ++++++++++++++++++

    Ein großartiger Beitrag!

    Erschütternd, dass das kaum jemand merken will.

  97. Sehr treffende und rhetorisch gelungene Analyse!

    Das linke Weltbild bietet zahlreiche Vorteile.

    Die Grundbegriffe (Menschenrechte, Hilfe, Flüchtling, Antirassismus usw.) sind alle positiv besetzt. Man kann sie also willkürlich zusammenkleistern und dann ohne jede Logik und ohne jeglichen Sinn die blödesten Forderungen stellen.

    Die linke Propaganda genießt das Wohlwollen der Blockparteien.

    Da Linke sich für die moralisch Guten halten, müssen sie nicht nachdenken, nicht hinterfragen, nicht diskutieren. Geht mit ihren Menschenexperimenten etwas schief, wurden ihre Ideen nur nicht richtig umgesetzt bzw. die Nazis haben das verhindert.

    Nadine Hoffmann schreibt sehr richtig

    Sie sind die heimlichen Helfershelfer der von ihnen verhassten Wirtschaftsriesen, jener Unternehmen, die sich aus der massenhaften Migration in gewachsene (europäische) Sozial- und Wertesysteme milliardenschwere Profite durch Millionen neuer (eingewanderter) Konsumenten versprechen.

    Zu den umsatzstärksten Konzernen in Deutschland zählen nicht zufällig die Discounter und Supermärkte.
    Wer ist für die der ideale Konsument? Natürlich der Hartz4-/Sozialhilfe-/Mindestrentenempfänger. Nur leider ist diese Zielgruppe in Deutschland schon bedient.
    Im afrikanischen Urwald oder der arabischen Wüste kann man keine Lidl- oder Aldi-Filiale aufstellen. Also holt man 20 Millionen Neger und Araber nach Deutschland, damit sie dann hier mit deutscher Sozialhilfe konsumieren.

    Geld spielt keine Rolle. Seit Merkels Machtübernahme hat sich die deutsche Staatsverschuldung verdoppelt, da kann man auch noch mal 2 oder 4 Billionen nachlegen.

  98. #134 ALI BABA und die 4 Zecken (07. Jan 2017 21:21)

    Diese Klassifizierung ein Volk in Links und Rechts zu kategorisieren, führt nur dazu, das klare Bewusstsein zu betäuben.

    Ich mache es mal etwas einfacher für Sie, damit Sie von ihrem Belehrungstrip runterkommen.

    Links steht für Gleichmacherei, Humanitätsduselei, Schablonendenken, Diskussionsverweigerung, moralische Selbstüberhöhung, Totalitarismus ,leistungslose Kommunismusphantasien.

    Rechts steht für Individualität, Bekenntnis zur eigenen Nation/Geschichte/Tradition, Nachdenken, Diskurs, Demokratieverständnis und Leistungsprinzip.

    So ist es gemeint und so sehen es wohl auch die meisten Foristen hier.
    Wo Sie sich einordnen, bleibt Ihnen überlassen.

    #143 Orwellversteher (07. Jan 2017 21:55)

    Für mich ist das eine Erzählung zur Verschleierung der viel handfesteren Wahrheit.

    Sie und @Nuada scheinen mir Brüder im Geiste zu sein. Neulich antwortete mir @Nuada sinngemäß, ich kenne ihn nicht und ich werde ihn auch nie verstehen.

    Er übersieht dabei, daß ich ihn überhaupt nicht kennen lernen will und mir seine obskure Gedankenwelt komplett egal ist.

    Sie orakeln hier herum, wir kleben alle nur an der Oberfläche und haben den tieferen Sinn und die wahren Hintergründe nicht verstanden.
    Dann nennen Sie uns doch mal die wahren Hintermänner und deren Absichten!

    Ist es die Atlantikbrücke, sind es die Bilderberger, die Freimaurer, die Rosenkreuzer, die Juden, die unsichtbare Hand oder wer bitte?

    Die Juden können es ja nicht sein, denn der Bank of China gehören inzwischen schon große Teile von Afrika und den USA (Staatsanleihen). Die Ölmultis aus Arabien besitzen große Teile von VW, der Deutschen Bank und wer weiß wovon. Und das sind alles definitiv keine Juden, keine weißen alten Männer und auch keine Freimaurer.

    Erleuchten Sie uns bitte!

  99. Freilich sind die Grün-Linken fleißige Helfer bei der Globalisierung. Außerdem spielen sie dabei den Raubtierkapitalisten in die Hände. Ohne Grenzen lässt sich halt viel besser vernetzen und zocken. Am Ende heißt es dann “ too big to fail“.
    Und vordergründig tun sie so, als ob sie sich für den kleinen Mann und die Gerechtigkeit einsetzen. Das sind nichts als Rattenfänger.

  100. #143 Orwellversteher (07. Jan 2017 21:55)
    Allein, die Erklärung dafür, die einzige Motivation, das Bindeglied, bleibt aber dünn erklärt:

    „Dieser Drang ist im Grunde eigene Ablehnung, die auf die deutschen Bürger übertragen wird, er ist Selbsthass. Und er resultiert in dem Vorantreiben einer Globalisierung, für die Grenzen nur Hindernisse und Finanzrisiken und keine staatlichen Grundlagen zur Sicherung der Gesellschaft sind.“

    Dass dies wirklich der Grund sein soll, kann ich nicht so recht glauben, so drastisch der Volkstod- und Deutschland-Verrecke-Kult auch aufgebaut worden sein mag. Für mich ist das eine Erzählung zur Verschleierung der viel handfesteren Wahrheit.
    ————————
    Damit ist wohl gemeint, dass die alle bestochen wurden. S. Joschka Fischer. Merkel wird auch gekauft worden sein.

  101. Sehr gute Analyse nichtsdestotrotz von Frau Hoffmann. Wie schön, dass die AfD so kluge Frauen in ihren Reihen hat. 🙂

    Ansonsten kann ich mich nur den Worten von Lechfeld 161 und 162 anschließen.
    Linke erkennt man meistens daran, dass die sich für was Besseres als ihre Mitmenschen halten und darum glauben, diese ständig und immerzu ridükulieren und belehren zu müssen. Darum kann man sie hier auch immer sofort ausmachen. 🙂

    Wenn man dann ihren Ausführungen nicht folgt, wird man beleidigt und beschimpft. So haben auch die Linksgrünen die Deutungshoheit erlangt.

    Auf der AfD-Demo, als wir von 10000 Antifanten-Schreiern umzingelt waren, habe ich immer nur gedacht, mein Gott, dass sind alles Helfershelfer von Soros. Wie dumm sind die eigentlich? Die behaupten doch immer, sie seien „schlauer“ als die anderen?

  102. #158 Roadking (07. Jan 2017 23:25)

    Wenn du denkst, dämlicher geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo ein noch verblödeter Grünling daher.

    „Wir sind so blöde wie wir grün sind!“

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/10/goering_moma.jpg
    —————–
    Natürlich denkt man sofort, angesichts dieses Zitats von Göhring-Eckhardt sowie ihres immergleichen lobotomierten Gesichtsausdrucks, dass die Trulla saublöd ist.
    Ist sie aber nicht. Sie hat lediglich klar gemacht, für wen sie arbeitet:

    Zu den umsatzstärksten Konzernen in Deutschland zählen nicht zufällig die Discounter und Supermärkte.
    Wer ist für die der ideale Konsument? Natürlich der Hartz4-/Sozialhilfe-/Mindestrentenempfänger. Nur leider ist diese Zielgruppe in Deutschland schon bedient.
    Im afrikanischen Urwald oder der arabischen Wüste kann man keine Lidl- oder Aldi-Filiale aufstellen. Also holt man 20 Millionen Neger und Araber nach Deutschland, damit sie dann hier mit deutscher Sozialhilfe konsumieren.

    Frau Göhring-Eckhardt denkt dabei auch an ihre linksgrünen Sozialpädagogen-Kollegen in der Sozial- und Asylindustrie. Dort schikanieren sie via gGmbHs ja schon seit 2005 die hiesigen Arbeitslosen und schmarotzen von deren Leid, ohne das ihnen etwa Gewissensbisse kämen oder sie sich irgendwie schäbig vorkämen und haben eine 3-Klassen-Gesellschaft unter normalen Arbeitnehmern errichtet, in denen ausschließlich linksgrüne Seilschaften die Profiteure sind.
    Bei der Flutung mit Flüchtlingen geht es auch darum, Steuergelder von unten nach oben zu verteilen. In die Taschen der Konzerne nämlich. Über den Umweg, dass die Linksgrünen mitschmarotzen können wie schon bei den Arbeitslosen.
    Alles auf Kosten aller Arbeitnehmer und auch der arbeitslosen Arbeitnehmer.
    Somit wird auch der Forderung von Soros entsprochen, den Binnenkonsum zu erhöhen. Dies könnten die Linkgrünen nicht durch Geschenke an die hiesigen Bürger erreichen, da sonst ihr ausbeuterisches Niedriglohnkonzept sofort zusammenbrechen würde.
    Darum muss auch HartzIV bekämpft werden von uns, wenn wir die Linksgrünen zu Fall bringen wollen. Es widerspricht sowieso dem Leistungsprinzip.

  103. #162 Lechfeld (08. Jan 2017 09:58)

    Wenn bei Ihnen ein Trickbetrüger an der Tür steht oder am Telefon hängt und Ihnen was verkaufen will, eine Geldanlage vielleicht, und Sie merken an Unstimmigkeiten, dass da was faul ist, dann hinterfragen Sie auch die ganze Erzählung, die er dem vermeintlichen Angebot vorausgeschickt hat: Sie nehmen an, dass es bereits zum Trick gehört hat.

    Wenn er ein guter Trickbetrüger ist, dann hat er eventuell einen heimlichen Mitspieler, der Sie etwas vorher bereits „geprimt“ hat. Sie hinterfragen das alles und erkennen es als eine Inszenierung, OHNE zu wissen, von wem die beiden wiederum losgeschickt wurden, an wen sie Schutzgeld abdrücken müssen. Ihnen reicht es zunächst, den Betrug zu erkennen. Nein, sie unterschreiben dann nichts. Und wenn der erste Komplize ihnen zufällig auf der Straße begegnet, dann sind Sie voreingenommen. Sie beobachten ihn, Sie mißtrauen Ihm. Das ist ganz natürlich. Das Thema Trickbetrug, scam, fraud, con artist etc. ist überhaupt hochspannend, weil jeder Trick eine psychologische Falle aufzeigt.

    Was ist das für ein Anspruch, dass nuada, failedsate oder ich Ihnen jetzt die Hintermänner nennen können sollen? Was denken Sie, wer oder was ich bin? Meinen Sie denn, ich gehöre dazu? Das müßte ich aber, wenn ich Ihnen definitiv Ross und Reiter nennen wollte. Wäre ich dann vertrauenswürdig für Sie?

    Wir können gerne mal über Verschwörungstheoroen etc. im Prinzip reden. Da geht momentan eben auch ganz schön viel Propaganda rum, die einem gezielt das Forschen und Denken madig machen will und einem die „blaue Pille“ aus der Matrix anbietet. Der Begriff der Verschwörungstheorie und der Fehlschluß von der Skepsis gegenüber etwas Unsichtbarem wie Radiowellen auf die Annahme ihrer Nichtexistenz gehören zu dieser blauen Pille.

    Vielleicht wirklich mal über Trickbetrug nachdenken. Es gibt dazu wahnsinnig viel gutes Material im Netz.

  104. #165 FailedState
    Die Linken sind schlauer als andere? Diesen Schwachsinn wollen sie den dummen Bürgern weismachen. In Wahrheit sind sie nichts anderes als Soros nützliche Idioten.

  105. #164 FailedState (08. Jan 2017 10:29)
    #143 Orwellversteher (07. Jan 2017 21:55)

    „Damit ist wohl gemeint, dass die alle bestochen wurden. S. Joschka Fischer. Merkel wird auch gekauft worden sein.“
    —————————————————–

    Aber nur ganz indirekt. Merkel selbst könnte z.B. auch ganz massiv erpreßt werden – möglicherweise gar nicht mal mit Drohungen gegen ihr Wohl – Kinder hat sie ja keine. Sondern mit Drohungen gegen das Volk, mit der Androhung von riesigen Anschlägen bis hin zu Atomunfällen. Nach dem Fall Berlin hat sie einen unsäglichen Text vorgelesen. Die Art, wie sie dann voller Wut davonstiefelte, wirkte auf mich, wie wenn sie von dieser aufgezwungenen Rolle reichlich angekotzt sei. Bei der Verkündigung der Kandidatur doch dasselbe. Das war nicht sie selbst, sondern eine Puppe wider Willwn. Ich habe das Stück nicht gewählt, fand ihre Rolle unter Kohl bereits gräßlich und alles Darauffolgende auch. Ich wünsche ihr alles Schlechte.

    Jedoch muß es nicht darauf hinauslaufen, dass man bei ihr persönlich Zuwendungen finden wird. Anders aber bei dem riesigen Apparat, der sie an die Macht gebracht hat und hält und zu dem vielleicht nicht allein die Tranatlantiker gehören

    Wo sollen die Saudis mit ihren Geld denn sonst hin? Größere und sinnlosere Paläste kann man nicht mehr bauen. Bei diesen Palästen (auch in Mekka) muß man sich klar machen, dass dies doch nur die Peanuts sind, das überschwappende Geld. Was sie zeigen, steht in keinem Verhältnis zu dem, was sie haben!

    Wenn Sie aber wüßten, dass irgendwann ihre Quelle versiegen wird, aus Prinzip – ob heute oder morgen oder nächstes Jahr, das zählt doch nicht: was würden Sie tun?

    Würden Sie da nicht uminvestieren? Wem gehören die Aktien der großen Konzerne, wer bestimmt den Bau weiterhin des Ölautos und verhindert das 1-Liter-Auto und das E-Auto, so daß winzige Amis es den riesigen deutschen Autobauern wegschnappen können?!? Günstige Energie durch Atomkraft für das E-Auto? Nene, machen wir die Kraftwerke lieber mal dicht, damit Strom zu teuer wird.

    Aber das sind nur Übergangstendenzen. Langfristig muß der Saudi sich eine Fabrik mit Belegschaft kaufen, und die heißt Europa.

    Wenn Sie das tun, dann bereiten Sie das langfristig vor. Sie infiltrieren Europa mit Ihren Agenten, d.h. bevölkern es mit Muslimen, und fördern mit viel Geld unter der Hand alles, was a) Ihre Kultur und den Einfluß der Muslime stärkt (institute für „Islamwissenschaft“ etwa), und b) was die abendländische Kultur schwächt.

    Jetzt kommen die Linken ins Spiel: Sie haben erkannt, dass bestimmte selbstzerstörerische und antideutsche Spielarten des Kulturmarxismus die Gesellschaften Europas zerrütten können. Da schütten Sie nun unendlich Geld rein, aber natürlich so, dass man es nicht sieht, sonst würden Sie mit ihrem Projekt ja auffliegen. Ich rede von Jahrzehnten an Vorlauf.

    So, das ist EINE mögliche Geschichte. Es ist eine andere als die mit der NWO oder mit den Großbanken. Wenn aber Lechfeld jetzt gleich kommt mit irgendwas von „den Juden“, nur weil Vorfahren von einem oder zwei dieser Großbanker Juden gewesen sein mögen, dann ist das sehr simpel verdrahtet und gar nicht fair gegenüber dem Volk von Israel. Im Gegenteil belegt er den Begriff damit sehr negativ, in dem er ihn als gleichbedeutend mit Großbankern auflädt. Lechfeld ist kein Antisemit und meint das nicht so, aber es ist eine Denkfalle. Es nützt dem Volk von Israel ganz und gar nicht, wenn die Leute meinen, dass man dieser Juden wegen nicht die Großbanken oder einen Soros kritisieren und ihr Handeln hinterfragen darf. Im Gegenteil: wenn eine vermeintliche Zugehörigkeit zu dm Volk als Freibrief zum unkritisierbaren Handeln mißbraucht wird, dann schadet es dem Volk doch nur und schürt Antisemitismus bzw. Antijudaismus.

  106. #170 Orwellversteher (08. Jan 2017 12:47)
    Aber nur ganz indirekt. Merkel selbst könnte z.B. auch ganz massiv erpreßt werden – möglicherweise gar nicht mal mit Drohungen gegen ihr Wohl – Kinder hat sie ja keine. Sondern mit Drohungen gegen das Volk, mit der Androhung von riesigen Anschlägen bis hin zu Atomunfällen. Nach dem Fall Berlin hat sie einen unsäglichen Text vorgelesen. Die Art, wie sie dann voller Wut davonstiefelte, wirkte auf mich, wie wenn sie von dieser aufgezwungenen Rolle reichlich angekotzt sei.
    ————–
    Wenn sie angekotzt wirkt, dann deshalb, weil ihr zunehmend der Wind von vorne ins Gesicht bläst und sich Widerstand formiert.
    Dass sie erpresst wird, glaube ich kaum und das alles gehört ja auch nun wirklich ins Reich von Verschwörungstheorien und Spekulationen, die m.M.n. nur dazu dienen sollen, unseren Feind nicht wirklich klar zu benennen. Die ist einfach nur eine von sich überzeugte Narzisstin und Psychopathin ohne die geringste Loyalität Deutschland und uns Deutschen gegenüber. Daher vollkommen fehl am Platz und gehört allein deswegen schon entmachtet.

  107. Wir werden seit 1998 von Linksgrün schikaniert und ausgebeutet, auf vielfältigste Weise. Der vorläufige Höhepunkt ist diese Flutung mit inkompatiblen Analphabeten. Es war Göhring-Eckhardt, die Schröder die Mehrheiten für sein Hartz IV bei den Grünen verschaffte. Wie hat sie das wohl gemacht? Wahrscheinlich, indem sie lukrative „Jobs“ oder gleich Bestechungsgelder in Aussicht gestellt (oder vielleicht erpresst? Ehemalige FDJ-lerin.) hat.

    Dass Perfide daran ist, dass sich die Ausbeuter auch noch hinstellen und den Ausgebeuteten sich selbst als „Lösung“ anpreisen und wahlweise die „Wirtschaft“, die „Bankster“ oder gleich „Amerika“ beschuldigen, am Leid der hiesigen Bevölkerung Schuld zu sein, was bei vom Sozialismus-Virus Verstörten regelmäßig Anklang findet. Sie versprechen dann ab und an „sanktionsloses“ HartzIV (Die Linke), um so die armen Hartzer dazu zu bewegen, sie zu wählen. Sie plädieren aber nie für die Abschaffung des von ihnen selber eingeführten HartzIV (das würde sie Stimmen bei den Nutznießern, den linksgrünen gGmbHs kosten). Natürlich würden sie die Sanktionslosigkeit nie durchsetzen, dann schadeten sie sich ja selber.

    Hin und wieder hört man kritische Töne von Wagenknecht. Diese soll verhindern, dass die Ausgebeuteten AfD wählen bzw. diese Wähler wieder „zurückholen“. Leider fallen auch hier einige darauf herein und wünschen sich Wagenknecht möge in die AfD eintreten.
    Oskar Lafontaine ist damals durchaus für die Beibehaltung des Leistungsprinzips eingetreten. Auch sieht er die Flutung kritisch, weshalb er neulich von dem Globalisten Julian Reichelt (Bildonline-Redakteur) bereits fast als Nazi bezeichnet wurde (in der Sendung zum Trump-Wahlsieg, Maischberger).
    Der sozialistische Oskar wird also bereits in die „Nazi“-Ecke gedrängt, so weit ist es schon. Einfach nur noch absurd.
    Es gibt da wohl einige an der Basis, die sind sozialistisch, wollen aber auch diese Flutung nicht. Durchsetzen konnten sie sich bisher allerdings nicht.

  108. #170 Orwellversteher
    Dass Merkel erpresst wird mit Drohungen in Hinsicht auf Terroranschläge oder Atomunfälle glaube ich schon gar nicht. Das deutsche Volk ist ihr nämlich egal. Sollte es hier zu brenzligen Situationen kommen, ist sie längst in einem Südsee-Paradies.
    Merkel merkt, dass ihr immer weniger Bürger auf den Leim gehen und ihr immer mehr Wind entgegenschlägt, deshalb ist sie gefrustet. Sie ist immer noch Soros bestes CDU-Pferd. Sie kann nicht einfach so aussteigen, wie sie will. Das hat ihr Obamba bei seinem letzten Besuch sehr deutlich gemacht.

  109. #175 FailedState (08. Jan 2017 14:14)
    #170 Orwellversteher (08. Jan 2017 12:47)

    Natürlich ist Merkel in all ihrem Handeln unser sichtbarer Feind – mit so vielen Entscheidungen, die kaum irgendwem nutzten, als vielmehr dem deutschen Volk zu schaden. Sie und ihre Clique haben als eigenmächtig Handelnde (oder evtl. nur Ausführende – hier unterscheiden wir beide uns etwas) das Land mit größter Beharrlichkeit und sogar gewissem Geschick zerschossen wie in Friedenszeiten niemals jemand zuvor. Das ist ganz klar und hat ein Ausmaß und eine Vielzahl von Einzelfacetten. dass man es gar nicht mehr ins Blickfeld kriegt. Ist es hiermit geklärt, dass wir uns da weitgehend einig sind?

    Dann hat jemand in einem Vortrag – ich glaube, es war Thov v. Waldstein – erwähnt, wie sie nach der Wahl zur Kanzlerin erstmal ziemlich lange an den SMS sich Instruktionen von Übersee abgeholt haben soll – bevor sie irgendwas tun oder sagen durfte, gewissermaßen. Ob die Story stimmt? Auf jeden Fall drückt sie was aus.

    Ihre Neigung, potentielle Widersacher (z.B. Merz) wie ein Herodes die Neugeborenen am besten noch politisch in der Wiege zu ermorden, oder entscheidende Förderer wie Kohl, ihr sehr skrupelloses Vorgehen erst in Richtung Macht, dann Alleinherrschaft und Gleichschaltung – mag dies ihr psychopathischer* Charakter sein – dies kann sowohl ihren Lehrern von der Stasi und der Propaganda als auch anderen Förderern vielleicht zupaß, das vielleicht machte sie attraktiv zum Aufbauen.

    (*Zum Narzißmus passen mir ihr Hang zur äußerlichen Ungepflegtheit und ihre kalte Beherrschtheit nicht so ganz, daher gehe ich ich eher von Psychopathie aus.)

    Aber eine Person und eine Clique wird nicht so wirkmächtig zum Feind des Volkes, wenn nicht auch sie getragen werden. Das muß noch viele Ebenen weit nach unten gehen – viel tiefer noch als zu den Staatssekretären und so weiter. Und je weiter nach unten das gerät, desto weniger kann es doch vor dem Totalitarismus, auf dem Weg vielmehr zu diesem erst, mit Machtversprechungen (die gibt es aber, habe ich ansatzweise erlebt), Repression oder Drohung oder mit dem Dreck an den Stecken bereits der niederen Dienstgrade allein funktionieren. Es muß sich vielmehr mächtig lohnen, da mitzumachen.

    Daher vermute ich, dass da viel früher, als wir meinen, viel mehr Geld geflossen ist, als wir meinen – dass wie auf einem Schachbrett Konstellationen lange vorbereitet wurden, von verschiedenen Seiten, kaum als solche zu erkennen. Das kann nur mit einem Haufen Geld laufen, dessen Quellen unsichtbar sind – etwa versteckt hinter so einer NGO. Damit erst findet man die Vielen, die auch noch gutgläubig mitmachen. Hey, bei Amnesty sein ist doch toll, und dann gibt es auch noch fett Geld dafür (Spesen) – so in der Art etwa.

    Cui bono und Follow the Money. Sollte das Volk und mit ihm eine Wissenschaft diese Nummer überleben, wird es hier für Jahrzehnte Forschungsstoff geben.

  110. #167 Orwellversteher (08. Jan 2017 11:55)

    Danke für ihre ausführliche Antwort.

    Was mich an ihrem Kommentar gestört hat, ist die Geheimnistuerei. So als würden wir uns hier alle nur an den Symptomen abarbeiten, während die nur Ihnen bekannten dunklen Mächte schon wieder Böses planen.

    Da halte ich und z.B. @FailedState mich lieber an konkrete Personen. Warum machen denn Fatima Roth und Göring-Eckardt solch eine desaströse Politik? Roth ist mit einem Kurden liiert, sie liebt die Türkei über alles und möchte Deutschland schnellstmöglich in ein Kalifat verwandeln. Göring-Eckardt stammt aus dem Dunstkreis der evangelischen Kirche, einem der Hauptprofiteure der illegalen Masseneinwanderung.

    Und diese Leute werden von denen gewählt, die genau so denken. Man muß also gar keine Hintermänner bemühen, um zu verstehen, warum denen die Deutschen völlig egal sind.

    Im Bundestag sitzen überwiegend Lehrer, Beamte, Studierte mit irgendwas sozial und Karrieristen. Die bedienen ihre Klientel, ihre Lobbyisten und ihre Brieftasche.

    Das Problem unserer sogenannten Demokratie ist die Entkoppelung von Macht und Verantwortung. Politiker können ihre eigenen Interessen verfolgen und dem Volk massiven Schaden zufügen, ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden.

    Ich bin auch schon lange auf der Suche nach den wahren Hintergründen für den allgegenwärtigen politischen Irrsinn. Die Grundübel sind der Imperialismus und das Finanzkapital. Aber wie genau wirkt sich das auf die Realpolitik aus?

  111. #173 ALI BABA und die 4 Zecken (08. Jan 2017 13:02)

    Jawoll, Herr Lehrer.

    Verschonen Sie mich mit ihren Kindereien! Das ist typisch linke Polemik.

    Sie haben unterstellt, es würde hier in links/rechten Schablonen kommentiert.

    Ich habe Sie lediglich darauf hingewiesen, daß LINKS zu verstehen ist als eine totalitäre Ideologie, eine primitive Weltsicht, ein moralitätsbesoffener Alleinvertretungsanspruch.

    Es liegt mir fern, hier jemanden belehren zu wollen, bei Linken ist das ohnehin zwecklos.

  112. #179 Lechfeld
    Es geht um den Welt-Kommunismus, genannt New World Order. Dazu müssen alle Nationalstaaten abgeschafft werden, damit die Bewohner alle zu Einheitsmenschen werden. Regiert werden wir dann von einer Hand voll Superreichen. Alle Normalbürger enden als totalüberwachte Arbeits-Drohnen.

  113. Die Behauptung, die „Kategorisierung“ in Links/Rechts sei unsinnig, soll nur dazu dienen, Verwirrung zu stiften, unsere Feinde nicht klar zu benennen und reinzuwaschen. Wahrscheinlich stehen da schon einige in den Startlöchern um der AfD beizutreten und sich dort an hohe Positionen ranzuwanzen oder der AfD zu schaden. So wie diese Tussi in BW, die aus der AfD ausgetreten ist, nun rumposaunt, das seien „Rechte“, sich aber weigert, ihr Mandat zurückzugeben und ihr Buch an den Mann bringen will.

    Ich bin häufig auf ausländischen Blogs unterwegs und da ist für die Leute komischerweise klar ersichtlich, dass wir Deutschen von Merkel und Co. verraten wurden. Sie wundern sich, wo unsere Gegenwehr bleibt. Tut sich da nichts, gehen die davon aus, dass die Deutschen Merkels Tun unterstützen (so wird das ja auch von den Merkel-Medien dargestellt).
    Allein deswegen muss sich schon ein Widerstand formieren. Merkel schadet ja nicht nur uns, sondern auch Europa. Wenn wir uns nicht wehren, fällt das irgendwann auf uns zurück.

  114. @Ali Baba
    Außerdem sind Sozen unerträglich. Sie sind prollig, anmaßend und wollen einen immerzu vereinnahmen, bevormunden und gängeln. Sie können einfach ihren Mitmenschen nicht zugestehen, einfach Menschen – auch mit Fehlern oder weniger „Durchblick“ zu sein. Sie wollen sich immerzu über andere erheben. Sie sind da nur ein Beispiel.
    Oder Merkel mit ihrem „Wir schaffen das.“ Ich glaube, da sind viele aufgewacht. Wir wollen nicht von unserer Regierung vereinnahmt werden und wir wollen auch nichts von der Regierung Vorgebenes schaffen, wie Herr Gauland richtig bemerkte. Das gehört eher ins Reich der ehemaligen DDR.
    Die Sozen tun immer so, als hätten sie die Sozialpolitik erfunden. Dabei hatte Bismarck unser vernünftiges Sozialsystem eingeführt und nicht die SPD.

  115. #183 FailedState (08. Jan 2017 19:09)
    #176 pro afd fan (08. Jan 2017 14:47)
    #178 Lechfeld (08. Jan 2017 15:07)

    Wissen Sie: solche Spekulationen gegen die Evidenz und manchmal bewußt gegen den gesunden Menschenverstand stelle ich vielleicht auch extra an, um das Gehirn wie durch obsessives Rätselknacken abzulenken. So: das kann nicht sein, es muß in Wahrheit anders sein, als es scheint. Wenn Sie mich dann zurechtweisen, fühle ich mich weniger eines Denkfehlers ertappt als vielmehr schuldig daran, dass jemand sich vielleicht gerade geärgert hat. Bitte nehmen Sie es sportlich. Lieber eine schräge Hypothese durchdacht und widerlegt, als eine richtige übersehen. Und für die Debatten schadet es auch nicht, wenn die Onlinecommunity möglichst vieles abgekolopft hat. Es gab einen Juraprofessor, der dafür bekannt war, überall und immer die sogenannte „Mindermeinung“ zu vertreten, also gegen den Strom zu schwimmen, aber zugleich brilliant zu sein. Nun, der machte das wohl absichtlich, damit auch eine andere Sichtweise vertreten und durchdacht wird, damit keine Möglichkeit unter den Tisch fällt. Vielleicht versuche ich auch, das zu sagen, was sonst keiner sagt, weil mich Kommentare langweilen, die einander wiederholen. Damit andere Gedanken im Spiel sind. Bitte gönnen Sie mir das und widerlegen Sie mich unerbittlich, aber regen Sie sich bitte nicht auf. Ich brauche das, sonst drehe ich nämlich durch.

Comments are closed.