Merkelianer und die Abschottung

Die Grenzen müssten offen bleiben, denn Deutschland dürfe sich nicht „abschotten“, mahnen Politiker mit schnöder Regelmäßigkeit. Daraus folgt dreierlei. Erstens: Indem sie ihre Grenzen kontrollieren und nicht jeden, der mag, ins Land lassen, „schotten sich“ die USA, Australien, Kanada, China, Japan, Russland, Polen, Ungarn, ja nahezu alle außer den Moralherrenmenschentümlern in Europas Mitte, „ab“. Dank Merkel und der Merkelianer ist Deutschland das einzige wahrhaft „weltoffene“ Land der Erde. Zweitens: Jeder Mensch, der nicht seine Wohnungstür aushängt und jeden in seine Wohnung lässt, der mag, „schottet sich ab“. Drittens: Alle diese Politiker fahren, nachdem sie gegen die „Abschottung“ gepredigt haben, von Bodyguards und gepanzerten Limousinen abgeschottet heim, um hinter verschlossenen Türen ihr abgeschottetes Leben zu führen und sich neue Redensarten gegen die Abschottung auszudenken. (Gefunden auf Michael Klonovskys Acta Diurna)