Innsbruck: Eine 62 Jahre alte Frau ist am Samstagnachmittag in einem Innsbrucker Einkaufszentrum sexuell belästigt worden. Drei Männer umzingelten die 62-Jährige laut Angaben der Polizei, während ein 20 Jahre alter marokkanischer Asylwerber sie mit den Worten „ich dich bumsen“ und „ich dich ficken“, sowie mit Beschimpfungen wie „Schlampe“ und „Hure“ einschüchterte. Zuvor hatte der 20-Jährige die Frau erst an ihrem Mantel gezogen und sie dann im Einkaufszentrum in der Museumsstraße verfolgt. Wenig später gab er zwei weiteren Männern, vermutlich auch Marokkaner, ein Handzeichen, woraufhin das Opfer von allen drei umzingelt wurde.

Dann sagte der Asylwerber zur Frau „ich dich bumsen“ und „ich dich ficken“ und schüchterte sie mit Beleidigungen wie „Schlampe“ und „du Hure“ ein. Die Frau befürchtete einen sexuellen Übergriff und flüchtete in die Tiefgarage. Dort sperrte sie sich in ihr Fahrzeug ein und verständigte sofort telefonisch die Polizei. Aufgrund einer sehr guten Täterbeschreibung und dem Hinweis des Opfers, dass es sich bei diesem Mann und einen Afghanen oder Marokkaner handeln könnte, wurde der 20-Jährige bei der Fahndung durch drei Polizeistreifen angehalten. Die 62-Jährige konnte den 20 Jahre alten marokkanischen Asylwerber eindeutig als Beschuldigten identifizieren. Er selbst bestreitet jedoch die Tat. Ein möglicher Zusammenhang mit den sexuellen Belästigungen und Übergriffen in der Silvesternacht in Innsbruck werden durch das Kriminalreferat der Stadtpolizei Innsbruck überprüft. Ebenso laufen die Ermittlungen zur Ausforschung der beiden anderen Männer. 18 Frauen waren am Silvesterabend im dichten Gedränge vor der Bühne am Marktplatz und am Herzog-Otto-Ufer angetanzt und unsittlich berührt worden.

Andererseits kann man den „Flüchtling“ aus dem Urlaubsland Marokko zumindest aufgrund seiner Ausfälle in deutscher Sprache eine gewisse Integrationsbereitschaft nicht absprechen. Hingegen seine vom diesjährigen Silvester teilweise verhinderten Fiki-Fiki-Fachkraft-Kollegen:

Die Kommunikation habe sich außerdem als schwierig erwiesen, so der Beamte weiter. „Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus.“

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2017 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Fiki-Fiki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland. #Merkelwinter

Niederwiesa: Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen ist am Samstagabend von zwei Männern angegriffen und unsittlich berührt worden. Zu sexuellen Übergriffen von zwei Männern (21, 39) auf zwei Kinder (jeweils 13) und eine Jugendliche (14) ist es Samstagabend in der Dresdner Straße gekommen. Die beiden Männer aus Libyen waren gegen 18.30 Uhr am Bahnhof auf eine Gruppe Kinder und Jugendliche getroffen. Zunächst berührte der 21-Jährige nach derzeitigen Erkenntnissen ein 13-jähriges Mädchen und eine 14-Jährige unsittlich. Später hielt er die andere 13-Jährige fest, sodass der 39-Jährige sie wiederum unsittlich berühren konnte. Das Mädchen riss sich los und flüchtete mit der Gruppe, die anschließend die Polizei alarmierte. Nahe dem Bahnhof stellten eingesetzte Beamte den 39-jährigen Tatverdächtigen. Im Rahmen der Fahndung konnte wenig später auch der 21-Jährige gestellt werden. Die Ermittlungen gegen beide Tatverdächtigen dauern an.

Schwerin: Lankow – Ein 13-jähriger syrischer Schüler hat am Freitag zwei Mädchen in einer Schweriner Schule auf dem Schulhof belästigt, indem er ihnen an das Gesäß griff. Dabei war er in Begleitung von zwei weiteren syrischen Mitschülern. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Sachverhaltes, nahm die Polizei mit der betroffenen Schule Kontakt auf. Vor Ort wurden Gespräche mit allen Beteiligten geführt. Das Jugendamt der Stadt wurde durch die Präventionsbeamten der Schweriner Polizei über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Mittlerweile sind alle drei beteiligten Mitschüler für vier Wochen vom Schulbetrieb suspendiert worden. Die Polizei wird am Donnerstag zusammen mit der betroffenen Schule ein zweistündiges Seminar zum richtigen Verhalten in solch erlebten Situationen durchführen. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung und Beleidigung aufgenommen.

Leipzig: Eine 19-jährige junge Frau stieg am Hauptbahnhof in die Straßenbahnlinie 11 in Richtung Schkeuditz ein. Am S-Bahnhof Leipzig-Möckern stieg sie aus. Sie lief in die Seelenbinderstraße und wurde plötzlich von einer unbekannten männlichen Person, der eine schwarze Sturmhaube aufhatte, am Körper umfasst. Die 19-Jährige ließ sich instinktiv fallen und hatte ihr Pfefferspray schnell griffbereit. Sie sprühte in Richtung der unbekannten Person und rief gleichzeitig laut um Hilfe. Der unbekannte Täter ließ von der Frau ab, rannte in Richtung Kirchbergstraße und verschwand in einem Hauseingang. Die 19-Jährige begab sich in ihren Hauseingang und rief umgehend die Polizei. Beamte der Polizeidirektion Leipzig und der Bereitschaftspolizei trafen nach einigen Minuten ein. Die 19-Jährige zeigte den Beamten, wohin der unbekannte Täter gerannt ist. Im Hof dieses Grundstück waren frische Schuheindruckspuren gut zu erkennen. Die Beamten liefen daher noch einmal die Strecke vom S-Bahnhof Möckern bis zur Seelenbinderstraße ab und fanden auch hier dieses seltene Muster im Schnee, das bis zum Hof führte. Die Beamten klingelten an einer Wohnung, wo noch Licht brannte. In dieser befanden sich drei Personen, die einer Identitätsfeststellung unterzogen wurden. Die Staatsanwaltschaft Leipzig wurde in den Sachverhalt integriert um die erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen durchführen zu können. In der Wohnung wurden rote Turnschuhe gefunden, auf denen das Profil passte. An der Oberbekleidung des 20-Jährigen afghanischen Wohnungsmieters wurde der Geruch von Pfefferspray wahrgenommen. Außerdem hatte er stark gerötete Augen. Schuhe und Oberbekleidung wurden beschlagnahmt. In diesem Zusammenhang erinnerten sich die Beamten der Bereitschaftspolizei daran, dass gegen 21:35 Uhr eine 19-jährige Frau vor dem Hauptbahnhof an der Straßenbahnhaltestelle, während sie gerade einsteigen wollte, ein junger Mann zwischen ihre Beine in den Schritt griff. Bei der anschließenden Anzeigenaufnahme beschrieb die 19-Jährige den Unbekannten sehr gut. Auffallend waren auch hier rote Turnschuhe. Die Beschreibung trifft auch auf den 20-Jährigen zu.

Weiterstadt: Eine junge Frau ist am Montagabend (09.01.2016) an der Bushaltestelle „Riedbahn/Lagerstraße“ an der Landesstraße 3113 von vier jungen Männern belästigt worden. Nach ersten Ermittlungen kamen die vier Männer von der Gräfenhäuser Straße aus Darmstadt kommend zur Bushaltestelle. Dort sprachen sie die 25-Jährige, die an der Haltestelle wartete, in unsittlicher Weise an. Zudem griff ihr einer der Unbekannten an die Brust. Als sich ein Auto näherte, flüchteten die Vier in Richtung Lagerstraße. Eine sofortige Fahndung nach den Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Die vier Männer dürften um die 20 Jahre alt sein. Sie waren alle rund 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet, einer trug einen Bart. Zwei von ihnen hatten eine Kapuze über den Kopf gezogen. Die vier Männer werden von der Frau als arabisch aussehend beschrieben.

Nürnberg: Zwei Asylbewerber (20 Jahre) füllten eine 17-Jährige mit Wodka ab und fielen über sie her – vor dem Jugendschöffengericht wurden beide wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Gegen einen dritten Mann wird ermittelt. Am Abend des 21. März 2015, davon ist das Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Nürnberg überzeugt, wurde die junge Frau zum Geschlechtsverkehr gezwungen. Wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung stellt das Gericht die „besondere Schwere der Schuld“ fest und verhängt vier Jahre Jugendstrafe gegen den Haupttäter, zwei Jahre und neun Monate gegen den Komplizen – denn dem zweiten Mann ist nur nachzuweisen, dass er die Frau festhielt, nicht, dass er sie auch vergewaltigt hat. An jenem Abend saßen die junge Frau und die drei Männer in der Wohnung eines der Angeklagten im Nürnberger Stadtteil Wöhrd, der Alkohol floss. Ab hier gehen die Versionen auseinander: Die Angeklagten schilderten eine einvernehmliche Liebesnacht, die Frau habe nacheinander mit allen drei Männern geschlafen, das Mädchen sei aber weder festgehalten noch gezwungen worden, sie habe all dies ausdrücklich gewollt. Die 17-Jährige, die bis dahin weder Erfahrungen mit Alkohol noch mit Sexualität hatte, sprach dagegen von einer Vergewaltigung.

Eichstätt: Eine 16-jährige Auszubildende eines Discounters in der Eichstätter Sollnau war am Dienstagnachmittag gegen 13:00 Uhr gerade dabei, mehrere Leerpaletten übereinander zu stapeln. „Während sie sich bückte, fasste ihr eine männliche Person von hinten mit beiden Händen ans Gesäß“, so ein Sprecher der Eichstätter Polizei. Und er fügte hinzu: „Als sich die 16-Jährige erschrocken umdrehte, sagte der bislang unbekannte Täter ‚Entschuldigung‘ und verließ mit einer weiteren männlichen Person den Supermarkt.“ Eine Kassen-Mitarbeiterin des Discounters gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass die beiden Männer möglicherweise mit einem größeren schwarzen Pkw, einem Kombi oder Van, weggefahren seien. Nähere Angaben, wie beispielsweise zum Kennzeichen, konnte die Kassiererin nicht machen. Der Po-Grabscher wurde von der Geschädigten folgendermaßen beschrieben: Er ist zirka 40 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und er hatte eine kräftige Figur. Dem Aussehen nach dürfte es sich um einen Südländer, eventuell einen Nordafrikaner, gehandelt haben.

Freyung: Am gestrigen Montag kam es gegen 14.30 Uhr in einer Spielothek in der Bahnhofstraße zu einer sexuellen Nötigung. Ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger verhielt sich einer 38-jährigen Spielhallenaufsicht derart körperlich aufdringlich, dass schließlich die Polizei gerufen wurde. Die Polizeistreife konnte den Mann nur unter Anwendung unmittelbaren Zwanges bändigen. Bei der vorläufigen Festnahme leistete der 27-Jährige Widerstand. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Tatverdächtige wurde mittlerweile im Bezirkskrankenhaus Mainkofen untergebracht.

Ottensen: Wie die Polizei mitteilte, war die 47-Jährige am Freitag gegen 20 Uhr mit ihrem Hund in dem Parkgelände beim Stuhlmannbrunnen an der Museumsstraße in Ottensen unterwegs. Plötzlich fasste ein Unbekannter sie von hinten an. Der Täter forderte sexuelle Handlungen von ihr, so die Polizei. Dann kam es zu einer Rangelei. Die Frau wehrte sich, der Sex-Täter flüchtete. Bei dem Übergriff wurde das Opfer leicht verletzt. Kurz darauf vertraute sie sich einem Bekannten an und ließ sich von diesem schließlich in ein Krankenhaus begleiten. Das Landeskriminalamt ist nun auf der Suche nach dem Täter. Nach MOPO-Informationen suchte die Polizei am Montagabend mit Spürhunden nach dem Mann und war dabei auch auf dem Weihnachtsmarkt in Ottensen unterwegs. Der Täter ist aber bislang noch nicht gefasst. Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein, mit athletischer Figur. Der Mann war mit einem grauem Kapuzenpulli, einer schwarzen Hose und dunkelbraunen Schuhen gekleidet. Er soll ein „ südländisches Erscheinungsbild” haben und nur gebrochen Deutsch gesprochen haben.

Bad Segeberg: In Kaltenkirchen wurde an den beiden letzten Montagabenden jeweils ein Kind „merkwürdig“ angesprochen. Am Montag, den 28.11.16, wurde ein 11-jähriges Mädchen gegen 18.00 Uhr im Steenkamp von einem Mann angesprochen. Der Mann stand unter einem Baum und gab vor, ihr etwas zeigen zu wollen. Am Montag, den 05.12.16, wurde ein 11-jähriger Junge ebenfalls gegen 18.00 Uhr im Carl-Hamdorf-Weg angesprochen. Hier stand der Mann in der Dunkelheit zwischen Büschen und forderte den Jungen auf, zu ihm zu kommen. Die beiden Kinder verhielten sich in beiden Fällen genau richtig. Sie reagierten nicht auf den Mann, verließen zügig den Bereich und erzählten ihren Eltern sogleich von dem Vorfall. In einem Fall konnte zu dem Mann nur gesagt werden, dass er gebrochenes Deutsch gesprochen habe. Im anderen Fall wurde der Mann wie folgt beschrieben: 1,70m bis 1,80 m groß, dunkelhäutig, sprach gebrochenes Deutsch.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Unsere täglich Kulturbereicherug gib uns heute!

    Man kann es nicht mehr lesen, diese alltäglichen Kuffnuckengeschenke der uns geschenkten Schätzchen.

  2. Das Persönlihkeitsrecht ist ein hohes Gut.

    AUf Heute.de gibt es einen Beitrag zum Todesurteil gegen Dylann Roof.

    Sein Gesicht ist komplett verpixelt.
    Die Gesichter seiner Bewacher nicht.
    Haben die nicht auch Rechte?

    Daran sieht man, welch hohen Stellenwert straffällige Menschen bei den öffentlichen haben.

    Opfer?
    Was fün Pack ist das denn….?

  3. … solange die Tiroler „aus regionaler Verbundenheit“ so einen wie van der Bellen wählen …

  4. Ich sage meiner 9-jährigen Tochter immer sie soll sich von dem Dreck fernhalten. Ich wurde schon mehrfach gegängelt, ich könne doch meinem Kind sowas nicht vorschreiben. Ich sage immer:Doch!! Muss ich als Mutter sogar!

  5. Ein 13-jähriger syrischer Schüler hat am Freitag zwei Mädchen in einer Schweriner Schule auf dem Schulhof belästigt(…)
    Die Polizei wird am Donnerstag zusammen mit der betroffenen Schule ein zweistündiges Seminar zum richtigen Verhalten in solch erlebten Situationen durchführen.

    Wahrscheinlich geht es dabei nicht um die notwendigen Grenzkontrollen und Ausweisungen, sondern eher darum, sich in das entstehende orientalische Slum zu integrieren.

  6. Drei Männer umzingelten die 62-Jährige
    ————–

    Rudelhafte Einigkeit,die Opfer einzukreisen
    und brüderlich zu teilen.

  7. Seit 2 Monaten gehe ich bis zu dreimal in der Woche zum Selbstverteidigungstraining und kann nur …

    ALLEN FRAUEN UND MÄDCHEN

    …raten, es auch zu tun.

    Selbst aus denkbar ausweglosen Situationen, in denen man bereits festgehalten wird, kann man sich befreien und die wertvollen Sekunden zur Flucht oder Abwehr erkämpfen.

    WEHRT EUCH GEGEN DIESEN ABSCHAUM!

    Ich zögere nicht mehr!

    Was ich am liebsten mit denen machen würde, kann sich jeder selbst ausdenken!

  8. DER TEUFLISCHE
    STRIPPENZIEHER
    UND SPEKULANT
    GEORGE SOROS
    STEHT SCHON AUF
    DER LISTE UND
    WIRD SICH UNTER
    PRÅSIDENT TRUMP
    VERANTWORTEN
    MÜSSEN.
    IN RUSSLAND WIRD
    SOROS TOT ODER
    LEBENDIG
    GESUCHT

  9. mit Fussfessel wäre das nicht passiert.
    er ist unser Gast.
    mit dem Islam hat das nicht zu tun.
    er hat sich vertan,
    er meinte er sei im Paradies.

  10. Das sind einfach nur Tiere!
    Frauen: Haare schwarz färben? Noch ein Kopftuch drüber? – Fehlanzeige: die belästigen sogar Frauen in dieser Aufmachung, wie Berichte aus islamischen Ländern zeigen – nein, lieber für effiziente Verteidigung sorgen!

  11. Raus mit dem Abschaum!

    Für diese Ideen braucht es keine teuren Berater; das kann denen jeder von PI sagen.

    .
    „Die McKinsey-Ideen für optimierte Abschiebepolitik

    „Gelingt es, den Aufenthalt eines Ausreisepflichtigen um zwei Monate zu verkürzen, sind die Kosten einer Rückführung bereits ausgeglichen – bei einer freiwilligen Rückkehr schon bei Verkürzung des Aufenthalts um einen Monat“. “

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161059266/Die-McKinsey-Ideen-fuer-optimierte-Abschiebepolitik.html#Comments

  12. #6 Birgit

    warum denn so kompliziert:

    – gar nicht erst reinlassen
    – was leider schon da ist, rausschmeißen

    das Zweite ist etwas komplizierter,
    da helfen Notstandsgesetze, Gefahr im Verzug…

  13. interessant ist der Fall aus Leipzig

    Die 19-Jährige ….hatte ihr Pfefferspray schnell griffbereit. Sie sprühte in Richtung der unbekannten Person und rief gleichzeitig laut um Hilfe.
    ….

    An der Oberbekleidung des 20-Jährigen afghanischen Wohnungsmieters wurde der Geruch von Pfefferspray wahrgenommen. Außerdem hatte er stark gerötete Augen. ,

    zeigt, daß das- im übrigen in einigen nachbarländern völlig unsinniger weise verbotene – Spray nicht nur Schlimmeres verhindert hat sondern auch dazu diente den Täter zu identifizieren und seine tatbeteiligung zu BEWEISEN!

    das ist bei einer späteren juristischen aufarbeitung ENTSCHEIDEND

  14. Der arme Bub hat sich nur versprochen.
    Eigentlich wollte er sagen:
    „Wenn Sie, werte Dame, Zeit haben, dann würde ich gerne mit Ihnen über den Kantschen Imperativ diskutieren.“

    Solche Versprecher gibt es halt, wenn wir der Integration der geflüchteten Fachkräfte immer nur Steine in den Weg legen.

  15. leider OT

    WICHTIGER ARTIKEL IN DER FAZ:

    von Samuel Schirmbeck

    (…)
    Muslimische Dissidenz wird als „islamophob“ verhöhnt

    Um so schockierender fand ich nach meiner Rückkehr aus Nordafrika den Blick meiner alten Weggefährten sowie des linksliberalen Mainstreams einschließlich der SPD und der Grünen auf die muslimische Welt: Sie schienen keine Ahnung zu haben von dem, was dort vor sich ging, wie sehr Frauen dort unter religiösen Diktaten litten, nachdenkliche Menschen von Staat und Staatsislam gleichzeitig fertiggemacht wurden. Sie schienen völlig zu ignorieren, wie sehr Islam und Diktatur letztlich Hand in Hand arbeiteten, wenn es darum ging, ihre gemeinsamen Hauptfeinde zur Strecke zu bringen: die Demokratie, die Menschenrechte, die Religionsfreiheit, die Gleichberechtigung.

    Die muslimische Dissidenz à la Necla Kelek, Seyran Ates, Taslima Nasreen, Hirsi Ali et cetera wurde von Linken und Linksliberalen in Deutschland kaum ernst genommen, wenn nicht sogar verhöhnt oder als „islamophob“ diffamiert. Meinungsfreiheit und Demokratie, so war zu lesen, seien nicht unbedingt Lebensformen, nach denen sich die arabische Welt sehne. Das gesamte linke und linksliberale Spektrum baute jedoch eifrig an einem Multikulti-Schutzprotektorat für das Kopftuch samt dahinter steckendem Frauenbild, den Hass auf den „Westen“, die Verschonung des Islams vor jeder Kritik. In diesem intellekt- und kritikfeindlichen Dunst konnten die Parallelgesellschaften aufblühen. Dieses Nicht-wissen-Wollen war unfassbar.
    (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gastbeitrag-von-samuel-schirmbeck-zum-muslimischen-frauenbild-14007010.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  16. die 80% merkelmafia interessiert es nicht wie es ausserhalb ihrer paralellwelt zugeht.
    genauso wie es der lumpenpresse noch immer gelingt,die afd als „unwählbar“darzustellen.

    es wird nicht die faktenbasierte frage gestellt warum die afd antidemokratisch sei.

    nein…

    „alle“ behaupten das!
    ob medienkartell,pseudoexperten,merkelregimepartei,die einen verfassungsbruch nach der anderen betreiben.
    die die meinungsfreiheit bekämpfen wie es die nazis nicht besser konnten.

    wir leben in 1984 und die bevölkerung wehrt sich nicht.

  17. #8 sauer11mann (11. Jan 2017 08:28)

    #6 Birgit

    warum denn so kompliziert:

    – gar nicht erst reinlassen
    – was leider schon da ist, rausschmeißen

    Danke für den „guten Tipp“, der leider nicht alltagstauglich ist, denn: sie sind halt schon da, UND: wer von uns kann sie rausschmeißen? Sie vielleicht?
    Den Alltag gilt es zu bewältigen, denn sie werden noch lange da sein, und es kommen immer mehr!
    Und für Sie als Mann vor allem die Aufforderung/Bitte:
    den Frauen im eigenen Umfeld Mut machen, im konkreten Notfall helfen, zur Seite stehen.
    Leider duckt man sich in der Öffentlichkeit weg, hat Angst…
    Und schaut euch die Männer in der Bahn an:
    meist ängstliche Softies, die sich hinter ihrer Zeitung verstecken oder unbeteiligt am Handy hängen – von diesen Typen kann man nichts erwarten, wenn es zum Notfall kommt…

  18. #4 Sonnenstrahl 8:09

    Bravo, weiter so.

    Die meisten hier sind Couchpotatoes.
    Ihr könnt euch gerne wehren…
    🙂

  19. Anhand der aufgezählten Städte oben sieht man, dass die „Bereicherungen“ in Form von Vergewaltigungen nicht nur in den Ballungszentren stattfinden, sondern im kleinsten Kaff bereits angekommen sind.

    Es muss präventiv vorgegangen werden. Der Staat reagiert nur, wenn überhaupt.

    Remigration jetzt!

    Was bleiben uns noch für Möglichkeiten, wenn die Wahl 2017 nicht wie erhofft ausgeht??? Uns rennt die Zeit davon!!!


  20. Drei Männer umzingelten die 62-Jährige laut Angaben der Polizei, während ein 20 Jahre alter marokkanischer Asylwerber sie mit den Worten „ich dich bumsen“ und „ich dich ficken“, sowie mit Beschimpfungen wie „Schlampe“ und „Hure“ einschüchterte.

    Die Worte „Schlampe“ und „Hure“ stellen für meinen Geschmack eine Beleidigung dar. Aber über die Abkürzung NAfrI erregt den Unmut der Links-Grünen. Ich vermisse das Eintreten dieser „Menschenrechtsbefürworter“ für die Opfer krimineller Gewalt. Wo bleibt auch der Aufschrei in der Gesellschaft ganz allgemein. Wir quasseln uns hier Fusseln an den Mund (bzw. tippen die Finger wund), ernten aber dafür im günstigsten Falle Hohn und Spott.
    Ich bezweifle – trotz allem Optimismus – eine Veränderung zum Besseren.

  21. #4 Sonnenstrahl
    Seit 30 Jahren betreibe ich Kampfsport und kann mir schwarze Gürtel wie ein Korsett um meinen jetzt dicken Bauch binden und ich rate Dir: Wenn Du Selbstverteidigung üben willst dann geh zu den 100 Meter Läufern und übe schnell zu laufen!
    Alles andere ist Selbstbeschiss und bringt Dich nur noch in größere Gefahr.

  22. #16 Joachim Nettelbeck (11. Jan 2017 08:45)

    „Ich bezweifle – trotz allem Optimismus – eine Veränderung zum Besseren.“

    Optimismus stützt sich hier auf leerer Luft und Zweifel ist daher selbstmörderisch.
    Mit Wilders: weniger, weniger… Nafris.

  23. Das ist Abschaum !!!!!
    Wenn ich sehe, was sich hier am frühen Abend, wenn ich von Arbeit komme, in Rudeln sich im Stern Center Potsdam rum treibt …

    tagsüber bekomme ich das ja nicht mit, da maloche ich ja, um diesen Abschaum zu finanzieren
    Das ist für mich einfach nur Gesindel, ohne Anstand, ohne Erziehung und Bildung …aggressiv und kriminell …
    Danke Frau Merkel .. Sie werden die Quittung bekommen !!!!

  24. Ich wüßte wie man diesen Fiki-Fiki-Facharbeitern
    das Fiki-Fiki abgewöhnt, ich darfs aber nicht hier schreiben.:-)

  25. Unfassbar find ich das Verständnis der kranken Gutmenschen für all die Verbrechen.
    – Muß man doch verstehen, ihre Frauen sind nicht hier.
    – Randale im Flüchtlingsheim muß man auch verstehen, die leben auf engstem Raum.
    – Überfallen und Klauen muß man auch verstehen, die haben doch nichts.
    – Den Koran braucht man nicht lesen, man fühlt doch, daß die Flüchtlinge Hilfe brauchen.
    – Und wenn uns was passiert, könnten das auch Deutsche gewesen sein.

    Das war das Bild der Gutmenschen aus den letzten Diskussionen.
    Völlig aussichtslos.

  26. OT:

    Faszinierend, die ansonsten das Christentum hassenden Linken entdecken mit dem Islam plötzlich ihre neue Liebe zur Religion!

    Kopftuch oder Irokesenfrisur? Am besten Perücken für alle!

    Die hundertste Folge der Kopftuchdebatte brauchen wir so dringend wie einen Kropf. Wichtig ist, dass Frauen selbstbestimmt leben. Was sie dabei tragen, ist egal.

    Sibylle Hamann (Die Presse)

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/sibyllehamann/5151953/Kopftuch-oder-Irokesenfrisur-Am-besten-Peruecken-fuer-alle?parentid=0&act=2&isanonym=null#kommentar0

  27. @#13 Birgit (11. Jan 2017 08:42)

    …..Und schaut euch die Männer in der Bahn an:
    meist ängstliche Softies, die sich hinter ihrer Zeitung verstecken oder unbeteiligt am Handy hängen – von diesen Typen kann man nichts erwarten, wenn es zum Notfall kommt…
    ———————————————–
    jetzt ist das Geheule groß bei deutschen Frauen. Viele von denen haben doch grün und Stuhlkreise bis zum Abwinken gewählt. Und da sollen wehrhafte Männer rauskommen?
    Sorry, liebe Frauen da habt ihr auch nicht wenig falsch erzogen.

  28. #19 Eulenspieglein (11. Jan 2017 08:54)
    Ich wüßte wie man diesen Fiki-Fiki-Facharbeitern
    das Fiki-Fiki abgewöhnt, ich darfs aber nicht hier schreiben.:-)

    Ja, eine wirksame Methode.

    Aber erst müssen wir 1.) die Grenzen schließen und 2.) mit hartem Besen dieses Land auskehren. Wo Gesetze stören, müssen die Gesetze geändert werden.

    Deutsche zuerst. Dann kann der Rest sehen, wo er bleibt. Mir völlig gleich.

  29. #13 Birgit (11. Jan 2017 08:42)

    In der S-Bahn habe ich erlebt wie einen schwarzfahrenden Nafri erwischt wurde. Der Beamte aber von einer Anzeige absehen musste weil eine Grün-Linke Tussi dazwischen ging. Ich – maulende Holländer – protestierte und der Beamte suchte wohlweislich das Weite. Alle, aber restlos alle schauen weg. Es ist die GEW-Erziehung zur Feigheit die bittern Früchte trägt.

  30. #2 Heimat,

    danke, so ist es. Der Anteil der gehirnlosen Frauen am VdB Sieg beträgt über 60 Prozent. D.h. die Weiber sind einzig und alleine schuld am Sieg des Grünen – weiter so.
    Na dann, Schnauze halten und weiter so – ganz besonders gilt das für Tirol und Wien.

  31. Brexit,LePen,Ungarn,Polen,Trump….ich habe es so satt immer wieder von Protestwahlen zu lesen!!!

    Da jubilieren die Pseudomoralisten uns von klein auf die Segnungen von Freiheit und Demokratie und geht das Volk dahin und wählt aber das, was nicht verboten aber trotzdem zum Feind der Herrschenden Machtelite erklärt ist, ist das immer eine Protestwahl.

    Kotze Kotze Kotze!

    Daran allein erkennt man schon die wahren Faschisten! Echte Demokraten hätten solche üble Hetze nicht nötig und würden die Völker nicht derart in gut und böse spalten. Glauben diese Hetzer der „noch“ Herrschenden wirklich, auf diese durchsichtige trübsinnige Art des schlechten Verlierers und ohne Sachargumente, die eben den Willen des Volkes ernsthaft entsprechen, das Wahlverhalten so zu ändern, das der Machterhalt nicht gefährdet ist?

    Warum macht ihr nicht gleich eine Politik, die den Interessen des Volkes entspricht und wofür das Volk Euch bei den vorhergehenden Wahlen gewählt hatte?

    Es gibt KEINE Protestwahlen sondern nur Wahlen, bei denen die Herrschenden zu Recht ihre Macht gefährdet sehen, weil Sie dem scharfen Schwert unbeantwotete Fragen des Volkes nichts oder falsches antworteten!!

    Merkel, habe zu Recht derart große Angst vor den Wahlen, das Ihr Pseudodemokraten Euch selbst seit Monaten und Jahren als böse Populisten und Hetzer aufspielen müßt und in absolut größter Peinlichkeit heute sogar die Antworten der zum Feind erklärten Patrioten und Oppositionellen übernehmt, um nach den derart vergewaltigten Wahlen wieder zur Tagesordnung Volksinteressenverratender Politik zurück zu kehren.

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und EURE Lügen stinken bereits derart zum Himmel, dass dieses Volk es nicht mehr ertragen kann!

    In jeder Stadt, in jedem Dorf im ganzen Land sehen wir die Folgen Eurer desaströsen Lügenpolitik und gegen Kritiker wird gehetzt und die Folter der Ausgrenzung und wirtschaftlichen Vernichtung angewandt – so handeln zum sterben verurteilte Diktaturen aber nicht Freunde von Demokratie, Freiheit und Menschenrechten.

  32. Mit welcher Begründung wird man denn 2017 den Karneval absagen, 3 Monate vor den Landtagswahlen im Kalifat NRW?

  33. ‚Ich dich ficken‘ und ‚Ich dich bumsen‘
    Dank der steuergeldinvestierten Sprachkurse klappt es doch schon ganz gut mit der immer wieder kolportierten Integration. Bin mir sicher, wenn der Herr Neger oder Araber fleißig so weiterlernt, wird er nächstes Jahr schon die richtige Reihenfolge des Satzbau’s Subjekt, Prädikat, Objekt verwenden. Dann sagt er vor der nächsten Vergewaltigung ‚Ich ficke Dich‘ und alles ist gut ( vollständig integriert )

  34. Die linksgrünen Nichtsnutze haben Angst um ihre schmarotzenden VersorgungspostInnen:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/attacken-auf-intellektuelle-von-trump-bis-afd-die-neue-wuerdigung-des-nichtwissens/19232326.html

    Von Trump bis AfD: Die neue Würdigung des Nichtwissens

    Folgt auf die „Lügenpresse“ die „Lügenwissenschaft“? Nach Politikern und Journalisten geraten Intellektuelle ins Visier von Populisten.

    In Deutschland sagt die AfD über sich, „Partei des gesunden Menschenverstands“ zu sein. Ihre Attacken gegen Wissenschaftler beschränken sich bisher auf Lehrstuhlinhaber, die zu Geschlechterfragen forschen. Meinungen wie die des Journalisten und Neumitglieds Nicolaus Fest, der vom „gesellschaftsschädlichen Einfluss der Sozialwissenschaften“ spricht und fordert, deren Lehrstühle auf fünf Prozent der naturwissenschaftlichen Professuren zu beschränken, sind bisher Einzelfälle.

    Was nicht heißt, dass es einen Nährboden für Intellektuellenfeindlichkeit nicht auch in Deutschland gibt. Erinnert sei nur an die Äußerung des früheren Kanzlers Gerhard Schröder, der 2005 den damaligen CDU-Kandidaten für das Amt des Finanzministers, Paul Kirchhof, despektierlich als „Professor aus Heidelberg“ bezeichnet hatte. Nach dem Motto: Von einem dahergelaufenen Mann aus dem Elfenbeinturm lasse ich mir nichts sagen!

  35. Islam

    Marrokko verbietet Herstellung und Verkauf von Burkas.

    Marokko geht angeblich gegen Ganzkörperverschleierung vor. Hintergrund seien Sicherheitsbedenken. Unternehmen hätten 48 Stunden Zeit, um sich von ihren Beständen zu trennen.

    Wann zieht Deutschland nach ?

  36. #26 Eurabier (11. Jan 2017 09:16)

    Vielleicht läßt sich das ja noch mit Hilfe der Burka-Restbestände aus Marokko hinbiegen!

    Nach dem Motto: „Sind wir nicht alle ein bißchen „burka“?

    „Islam
    Marokko verbietet offenbar Burka-Verkauf

    Marokko geht angeblich gegen Ganzkörperverschleierung vor. Hintergrund seien Sicherheitsbedenken. Unternehmen hätten 48 Stunden Zeit, um sich von ihren Beständen zu trennen.“

    http://www.faz.net/aktuell/islam-marokko-verbietet-offenbar-burka-verkauf-14617425.html

  37. Der kulturelle Crash, den junge deutsche Frauen mit jungen nord­afrikanischen Männern in der Köl­ner Silvesternacht erlebten, macht schlagartig die Problematik der muslimischen Migration deutlich: Eine Ideologie der Männerherr­schaft trifft auf eine Gesellschaft der Geschlechtergleichheit. Die Geschlechtergleichheit aber bildet den Schlussstein im Bau der westlichen Zivilisation: Gleichheit und Freiheit der Frauen fallen in eins mit Gleichheit und Freiheit überhaupt, denn diese Werte sind unteilbar.
    Islam als historisch verspätete Religion

    Der Islam dagegen fußt auf der Ungleichheit der Frauen, die von muslimischen Religionsgelehrten auch gerne als „Gleichwertigkeit“ angepriesen wird: Die untergeord­nete Rolle der Frau sei gleichwertig mit der übergeordneten Rolle – der Vormundrolle – des Mannes. Was aber bedeutet es, wenn Knaben mit einem solchen Selbstverständnis zu jungen Männern heranwachsen? Sie werden nicht erwachsen! Sie bleiben kindisch. Das aggressive Auftreten gegenüber Frauen ist Ausdruck unerwachsener Männlichkeit – genährt, gestützt, geschützt durch eine un­erwachsene, eine zurückgebliebene, eine historisch verspätete Religion.

    http://www.krone.at/welt/law-and-order-in-merkels-migranten-eldorado-frank-a-meyer-story-548025

  38. 28 Assadito (11. Jan 2017 09:19)
    ‚Ich dich ficken‘ und ‚Ich dich bumsen‘
    Dank der steuergeldinvestierten Sprachkurse klappt es doch schon ganz gut mit der immer wieder kolportierten Integration. Bin mir sicher, wenn der Herr Neger oder Araber fleißig so weiterlernt, wird er nächstes Jahr schon die richtige Reihenfolge des Satzbau’s Subjekt, Prädikat, Objekt verwenden. Dann sagt er vor der nächsten Vergewaltigung ‚Ich ficke Dich‘ und alles ist gut ( vollständig integriert )
    ———
    !!!!!!!! Like

  39. #29 Folgt auf die „Lügenpresse“ die „Lügenwissenschaft“?

    zB Genderwissenschaften kann man eigentlich nicht anders bezeichnen und deren Vertreter sind keine „Intellektuellen“ sondern Scharlatane.

  40. OT

    NACHSCHLAG STERNSINGER, MÄNNER; Heiligenblut
    3 Min.:
    https://www.youtube.com/watch?v=RyFnZEcbPP0
    Gegen schlechte Laune – kann aber wehmütig machen u. dann in Kampfgeist umschlagen:
    Heimat ist heilig – Heimat verteidigen!

    DREIKÖNIGSREITEN NEUKIRCHEN bei Altmünster ÖSTERREICH
    Mit falschen Negerkönigen; Pferden
    Hier singen u. sammeln keine Kinder, sondern Männer
    TRADITIONELL; AUCH MIT JODLER
    Mit Klampfe, Quetsche u. Querflöte
    6 Min.:
    https://www.youtube.com/watch?v=kq23uRh-uNk

    Weltkulturerbe
    Sternsinger/Männer Heiligenblut 2013
    gut 7 Min., besonders schön:
    https://www.youtube.com/watch?v=dNyuvu54vko
    Knapp 3 Min.:
    Es ist wohl die längste Nacht der Heiligenbluter Sternsinger. Um 16.00 Uhr ist die Aussegnung in der Kirche Heiligenblut aller Sternsinger: das sind 9 Rotten mit Musikern, je einem Sternträger und Sängern…
    https://www.youtube.com/watch?v=9B2AeFT8AY8

    Dreikönigsritt in Dienten am Hochkönig
    Mit Bläsern
    3 Min.:
    https://www.youtube.com/watch?v=3T3h8e_BBDI

    Traditioneller Scheibbser Dreikönigsritt
    Männer u. Kinder; falschem Neger u. auch ein Scheich muß dem Jesukindlein/Heiland huldigen, hehehe!
    Gut 5 Min.
    https://www.youtube.com/watch?v=5Lhh0cBJl0I

    +++++++++++++++

    Fernsehen; k-tv
    Heute 14:00 Krankenmesse aus Wigratzbad, Bistum Augsburg
    http://www.gebetsstaette.de/gebetsstaette-wigratzbad/geschichte/

  41. 😉 DRUCKFEHLER?

    Schwerin: Lankow – Ein 13-jähriger syrischer Schüler hat am Freitag zwei Mädchen in einer Schweriner Schule auf dem Schulhof belästigt, indem er ihnen an das Gesäß griff.

    Müßte es nicht 23-j. syr. Schüler heißen?

  42. OTOTOT
    Gestern hat Obama seine Abschiedsrede gehalten die auch bei uns Medial und Gesellschaftlich viel umjubelt wurde
    Der große Staatsmann Obama mit seiner Strahlkraft geht und Trampel Trump kommt, so der allgemeine Tenor
    Eines muss man Obama und seiner Frau lassen
    Beide , inkl. der Kids sind auf dem ersten Blick Traumhaft
    Gutaussehend, mit Charme und Manieren , heile Welt Familie, eloquentes Auftreten. Rhetorisch brillant, charismatisch, weltmännisch durch und durch.
    Jetzt kommt Trump mit seiner Frau. Er wirkt optisch eher oft miesepeterigste , rauher Ton, Umgangston oftmals eher kneipenniveau als Staatsmännisch.
    Seine Frau wirkt eher als blondes dummchen und Anhängsel

    Von daher sind alle logischerweise erst einmal für Obama
    Ist es aber nicht so wie im wirklichen Leben? Was nützt einem die schärfste Frau , der schönste Mann an seiner Seite wenn nichts brauchbares sonst geboten werden kann? Keine Substanz , nichts positives im wirken und handeln?
    Ist man da nicht lieber mit einem Partner zusammen der auf dem ersten Blick nicht so toll aussieht aber das Zusammenleben positives bringt?
    Ok, man kann wie ich auch Glück und eine Frau seit über 20 Jahren an seiner Seite haben die beides vereint( Schatz ich liebe dich wie am ersten Tag) Wer aber hat schon das Glück?
    Für wen also entscheidet man sich wenn sein Schicksal vom Partner abhängt?
    Was hat Obama in den 8 Jahren für sein Volk geleistet? Als Weltmacht Nr.1 positives für die Welt?
    Eine Diskussion die man , gerade jetzt , sehr gut führen kann
    Hier einmal Fakten
    Staatsschulden: von 10 Billionen Dollar auf über 20 Millionen erhöht
    Mehr als 100 % des Bruttoinlandsprodukts
    Die Arbeitslosenquote U3 von über 7auf 6% gesenkt
    Die wahre Arbeitslosenquote inkl.Langzeitsarbeitslose auf über 10% angewachsen. Seine Erfolge liegen darin das die Arbeitslosen von der einen Statistik in die andere gewandert ist
    Schlimmer noch die viel wichtigere Erwerbstätigenquote
    Diese ist um 3% Punkte gefallen .so schlecht wie seit 40 Jahren nicht
    Schlimmer noch, es gab einen massiven Abbau der meist gut bezahlten Industriejobs
    Die Steigerung des durschnittsverdienstes beruht auf die Gehaltsexplosionen der top 10% Jobs
    Die Zahl der Erwerbstätigen Männer zwischen 25 und 54 ist so dramatisch schlecht wie zu Zeiten der großen Depression nicht
    Die Schere zwischen Arm und Reich ist weiter auseinander
    Das Wirtschaftswachstum liegt regelmäßig bei 2%
    Das sieht erst einmal gut aus. Bedenkt man aber wo die Wirtschaft nach dem
    Lehmann Crash war, ist das nichts
    Zudem ist Obama der erste Präsident der nie über 3% war
    Die Schulden der Studenten steigt von Jahr zu Jahr und sind hoch wie nie. Gute Jobs für Studierte Fehlen
    Obama Care ist eher von zweifelhaften Erfolg gekrönt.Die Kosten explodieren Hunderttausende die vorher schon versichert waren müssen mehr bezahlen
    http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1118090.html

    Der erste schwarze Präsident, hat er für die Schwarzen was getan? Erreicht?
    Von dem Beschäftigungsabbau waren die meist betroffen
    Besonders in den letzten Monaten immer wieder schwarze Massenunruhen, Ausschreitungrn mit Toten

    Weltpolitik?
    Guantanamo sollte geschlossen werden. Eine seiner wichtigsten Botschaften
    Nicht eingelöst
    Irak sollte befriedet werden
    Durch IS usw.ist der Zustand schlimmer als vorher
    Arabische Region sollte Stabilisiert werden.arabischer Frühling wurde voRangetrieben
    Ägypten kamen die Muslimbrüder an die Macht
    diese wollten sofort einen islamischen Staat aufbauen
    Könnte durch Militärputsch verhindert werden
    Lybien wurde von Gadaffi befreit. Ergebniss? Anarchie im
    Land.muslime schlagen sich gegenseitig Tot
    Ähnliches in Syrien wo Assad gestürzt werden sollte
    Jemen , 2 Millionen Flüchtlinge. Auch hier hauen sich die Muslime gegenseitig Tot
    Massive Spannungen bishin Kriegsgefahr mit Russland. Verschärft durch Syrien
    Und und und

    Für welchen Bräutigam soll man sich nun entscheiden
    Den schönen, eloquenten,super Rethoriker?
    Oder dem alten, bärigen,knurrigen mit klaren Worte en und Ansagen die nicht schön formuliert sind?

    Für mich ist es klar 😉

  43. In solchen Fällen greift die HAAGER LANDKRIEGSORNUNG:
    „Nichtkombattante und irreguläre Kämpfer wie Partisanen, Heckenschützen, Marodeure, Brandstifter, Vergewaltiger, Strauchdiebe, Sittenstrolche, Aufrührer, Plünderer und Raubmörder die von außerhalb in ein Staatsgebiet eindringen um dieses durch Terror zu destabilisieren sind nach dem STANDRECHT an Ort und Stelle abzuurteilen und SOFORT demgemäß zu bestrafen!“

  44. #31 Eurabier (11. Jan 2017 09:37)

    #30 Marie-Belen (11. Jan 2017 09:34)

    Bluna mit Nafri-Cola? Das wären ja „Spezis“
    *********************************************

    :)))

  45. Man sollte im „Zuge der Integration“ diesem Abschaum endlich mal beibringen, dass Hände nicht schwanger werden können! LOL

  46. VERGEWALTIGUNG EINER WIDERSTANDSUNFÄHIGEN PERSON

    😉 Wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung stellt das Gericht die „besondere Schwere der Schuld“ fest und verhängt 14 Jahre Kerker gegen den Haupttäter, 12 Jahre gegen den Komplizen – denn dem zweiten Mann ist nur nachzuweisen, dass er die Frau festhielt, nicht, dass er sie auch vergewaltigt hat. Vorzeitige Haftentlassung ist ausgeschlossen! Ups, war nur ein Traum!

    Vergewaltiger, Messerstecher, Totschläger u. Mörder grundsätzlich nach Erwachsenenstrafrecht verurteilen!!!

    Afghanen sind besonders korantreue u. böse Subjekte:

    Gestern Abend funktionierte Link noch; heute Morgen gerade nicht: Todes-Fatwa gegen den Sohn des Asia Bibi Verteidigers, letzterer schon von frommen Moslems ermordet:
    http://www.katholisches.info/2017/01/05/der-vater-hatte-asia-bibi-verteidigt-und-wurde-von-islamisten-ermordet-fatwa-verhaengt-nun-todesurteil-gegen-sohn-er-hat-frohe-weihnachten-gewuenscht/

  47. #40 Assadito (11. Jan 2017 09:19)
    ‚Ich dich ficken‘ und ‚Ich dich bumsen‘
    Dank der steuergeldinvestierten Sprachkurse klappt es doch schon ganz gut mit der immer wieder kolportierten Integration. Bin mir sicher, wenn der Herr Neger oder Araber fleißig so weiterlernt, wird er nächstes Jahr schon die richtige Reihenfolge des Satzbau’s Subjekt, Prädikat, Objekt verwenden. Dann sagt er vor der nächsten Vergewaltigung ‚Ich ficke Dich‘ und alles ist gut ( vollständig integriert )

    Er sollte dann sagen: Ich werde Sie ficken(da es in der Zukunft liegt).
    Während Er sie fickt, kann er sagen: Jetzt ficke ich Sie.
    Klugscheißermodus aus.

    p-town

  48. In letzter Zeit wundere ich mich über den rbb bzw. die Berliner „Abendschau“, die immer so ein leicht angestaubtes Image hatte.

    Die machen aber in letzter Zeit eine richtig seriöse Berichterstattung.

    Nicht nur, dass die richtig gut und hartnäckig recherchieren in der Sache Andrej Holm und seine Stasi-Lügenmärchen und das Geflunkere und die ungute Rolle der Humboldt-Uni in Sachen Evrem Sommer, designierte Bürgermeisterin der Linkspartei, die daraufhin zurücktreten musste.

    Nein, die sind auch richtig ehrlich, wenn es um Refugees usw. geht.

    Jetzt standen mal wieder zehn Mitglieder des Araber-Clans al-Zein vor Gericht. Nicht nur, dass die Abendschau offen über die extreme Kriminalität dieses Clans berichtete, sondern die gingen auch auf die „Refugee“-Geschichte dieses Clans (mehrere hundert Angehörige allein in Berlin) ein usw.

    Dann ein Fahndungsaufruf: gesucht wurde ein südländisch aussehender Typ, der nur englisch und ganz schlecht deutsch sprach und der eine 15-jährige zu vergewaltigen versucht habe.

    Kein journalistisches Herumgeeiere, ganz offen und sachlich. Der Typ wurde übrigens inzwischen verhaftet.

    Dann auch noch ausführliche Berichterstattung über das sonderbare Verhalten Berliner Politiker in Sachen deutsche Opfer des Weihnachtsmarktattentats und den offensichtlichen Wunsch, einfach Gras über die Sache wachsen zu lassen. Auch darüber hat die Abendschau einen recht guten Beitrag gebracht und Politikern auf den Zahn gefühlt.

    Also man muss wirklich sagen: nicht spektakulär, aber informativ und ordentlich recherchiert, auch hartnäckig und ziemlich unideologisch – halt im guten Sinne Informationsdienstleistung. Erstaunlich. Ist man gar nicht mehr gewohnt. Ich hoffe, das bleibt so.

  49. Bad Segeberg

    „dunkelhäutig, sprach gebrochenes Deutsch.“

    Dunkelhäutig oder Neger?

  50. 61 Hennes #
    Mein Vater hat sich nach STALINGRAD mit 17 freiwillig zur Marine gemeldet damit ihm das gleiche Schicksal wie das meines Onkels in RUSSLAND erspart bliebe.
    Er war in YUGOSLAWIEN beim Nachschub als Fahrer eingesetzt und berichtete mir von der bestialischen Grausamkeit der Partisanen im Umgang mit Kriegsgefangenen und Bürgern die der Kollaboration beschuldigt wurden.
    Dementsprechend gab es für gefangene Heckenschützen auch kein Pardon!
    Die gutmenschlichen NUTZIDIOTEN haben diese MORDBRENNER, genauso wie die DESERTEURE und die derzeitigen marodierenden primitiven ZUDRINGLINGE, im nachhinein „heilig“ gesprochen und titulieren diese als „Freiheitskämpfer“!

  51. Wird wohl noch ewig so weitergehen müssen, damit die Damen auch AfD wählen. Manche werden weiterhin die Schuld bei sich suchen und weiterhin bei Grün oder Merkel das Kreuz machen, schließlich haben wir ja eine geschichtliche Verantwortung …

    Kenne eine Dame aus Hamburg die mittlerweile so viel Angst hat, dass sie weder Silvester öffentlich gefeiert hat (die Stimmung war draußen wohl aggressiv) und nun zum Boxen geht. Hab ihr Krav Maga empfohlen.

  52. #58 Paula (11. Jan 2017 10:53)

    In letzter Zeit wundere ich mich über den rbb bzw. die Berliner „Abendschau“, die immer so ein leicht angestaubtes Image hatte.

    Die machen aber in letzter Zeit eine richtig seriöse Berichterstattung.

    Nicht nur, dass die richtig gut und hartnäckig recherchieren in der Sache Andrej Holm und seine Stasi-Lügenmärchen und das Geflunkere und die ungute Rolle der Humboldt-Uni in Sachen Evrem Sommer, designierte Bürgermeisterin der Linkspartei, die daraufhin zurücktreten musste.

    Nein, die sind auch richtig ehrlich, wenn es um Refugees usw. geht.

    Jetzt standen mal wieder zehn Mitglieder des Araber-Clans al-Zein vor Gericht. Nicht nur, dass die Abendschau offen über die extreme Kriminalität dieses Clans berichtete, sondern die gingen auch auf die „Refugee“-Geschichte dieses Clans (mehrere hundert Angehörige allein in Berlin) ein usw.

    Dann ein Fahndungsaufruf: gesucht wurde ein südländisch aussehender Typ, der nur englisch und ganz schlecht deutsch sprach und der eine 15-jährige zu vergewaltigen versucht habe.

    Kein journalistisches Herumgeeiere, ganz offen und sachlich. Der Typ wurde übrigens inzwischen verhaftet.

    Dann auch noch ausführliche Berichterstattung über das sonderbare Verhalten Berliner Politiker in Sachen deutsche Opfer des Weihnachtsmarktattentats und den offensichtlichen Wunsch, einfach Gras über die Sache wachsen zu lassen. Auch darüber hat die Abendschau einen recht guten Beitrag gebracht und Politikern auf den Zahn gefühlt.

    Also man muss wirklich sagen: nicht spektakulär, aber informativ und ordentlich recherchiert, auch hartnäckig und ziemlich unideologisch – halt im guten Sinne Informationsdienstleistung. Erstaunlich. Ist man gar nicht mehr gewohnt. Ich hoffe, das bleibt so.
    —————————————-

    ich wäre da vorsichtig ..

    klar ist es gut wenn offener berichtet wird, aber RBB und Abendschau ist voll der rote Sumpf.
    Dieser Ulli Zelle meinte noch rotzfrech bei dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt, der Fahrer könnte einen Infarkt bekommen haben ..

  53. #63 MeeBo (11. Jan 2017 11:44)

    Wird wohl noch ewig so weitergehen müssen, damit die Damen auch AfD wählen. Manche werden weiterhin die Schuld bei sich suchen und weiterhin bei Grün oder Merkel das Kreuz machen, schließlich haben wir ja eine geschichtliche Verantwortung …

    Kenne eine Dame aus Hamburg die mittlerweile so viel Angst hat, dass sie weder Silvester öffentlich gefeiert hat (die Stimmung war draußen wohl aggressiv) und nun zum Boxen geht. Hab ihr Krav Maga empfohlen.
    ———————————

    das heutig Deutschland schuldet der Welt einen Scheiß…
    noch bis in die 80iger Jahre haben wir Reparationen für den 1.Weltkrieg bezahlt, den das Kaiserreich angeblich angefangenen und gewollt hat …

  54. #42 merkel.muss.weg.sofort (11. Jan 2017 09:22)

    „Marrokko verbietet Herstellung und Verkauf von Burkas.
    Wann zieht Deutschland nach ?“

    Unser Menschenrechtsgerichtshof hat gerade verkündet dass man mit Burka und Burkini am Schwimmunterricht teilnehmen kann. Wieder ein neues unveräusserliches Grundrecht und wieder ein neuer Asylgrund. Solange die Nafris sich auf UNSERE Grundrechten berufen können sind wir schachmatt. Nur wenn dieser juristische Dünnschiss aus der Strassburger Kloake beendet wird hat das Abendland vielleicht eine Chance seine Grundwerte retten zu können.

  55. #57 p-town (11. Jan 2017 10:52)

    Er sollte dann sagen: Ich werde Sie ficken(da es in der Zukunft liegt).
    Während Er sie fickt, kann er sagen: Jetzt ficke ich Sie.
    Klugscheißermodus aus.

    p-town

    Danke p-town für Ihren aufmerksamen Klugscheißermodus. Mir ist das Futur 1 bekannt, auch in verschiedenen anderen Sprachen! Nur ob das hier für die im Kontext verwendendete ‚Personengruppe‘ passend gewesen wäre ( Konjunktiv Präterium ), wenn es schon im deutschen Sprachgebrauch zu 90 % nich angewendet wird, fraglich.
    Zurechtweisungsmodus aus
    Assadito

  56. .

    #64 Hennes (11. Jan 2017 11:49)

    ich wäre da vorsichtig ..

    .
    .
    .
    Dieser Ulli Zelle meinte noch rotzfrech bei dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt, der Fahrer könnte einen Infarkt bekommen haben .

    Volle Zustimmung, vielleicht sollte man sich auch mal fragen, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um da einen Job zu bekommen.

    Parteibuch, schwulsein? Wenn ich mir diese beiden Nachwuchsreporter Anni und Arndt so anschaue bekomme ich immer so ein Schmunzeln im Gesicht.

  57. —–wenn ein Nafri sagt:

    „….ich war das nicht; ich habe gar nichts gemacht“

    Dann war er es auch nicht – und hat auch nichts gemacht!

    Ist doch logisch, oder??

  58. Wenn man über geschenkte Menschen aus nordafrikanischen Ländern liest, die in ihre lt. Grünen unsichere Heimat nicht zurückgeführt werden können, wundert man sich doch sehr, daß es für diese als perfekte Urlaubsziele beworbenen Länder noch keine Reisewarnung des auswärtigen Amtes gibt. Zumindest insofern sind wir denen einen Schritt voraus: Für Deutschland gibt es die schon(USA, China…)

  59. Man wundert sich, dass viele von denen auch über 60jährige fi….. wollen.
    Möglicherweise wird das aber als Fortschritt gegenüber Ziegen gesehen.

  60. #29 noreli (11. Jan 2017 09:03)

    Jammern ist da nicht das richtige Wort. Hier fehlt es generell an Zivilcourage. Bei vielen, bei Männlein oder Weiblein. Es gibt auch genug Fälle, in denen Frau oder Mann erfolgreich einschreiten. Haben diese Menschen nur die „richtige“ Erziehung? Ist alles natürlich auch abhängig von der Situation. Aber „Wegducken“ und „geht mich nichts an“ ist keine Frage der Erziehung, sondern auch einfach nur Feige. Aber man kann ja so prima die weibliche Erziehung vorschieben oder die falsch wählende Frau. Leute, die ihr „nicht handeln“ damit rechtfertigen, würden auch nicht einen Finger krumm machen, wenn ein Mann bedroht werden würde. Niemand verlangt, daß man sich allein gegen ein Rudel von Aggressoren stellt. Aber wenn ein paar Deutsche sich zusammen schließen, ist das schon die halbe Miete und das definitiv richtige Signal.

  61. #39 D Mark (11. Jan 2017 09:19)
    OT:

    Holm tritt wohl als Direktkandidat in Merkels Wahlkreis an

    Der Holm, ist ein guter Mann!! Freut mich sehr…

  62. Sogar im Tierreich soll es vorkommen, das mal ein 20-jähriger sich einer 63-jährigen nähert! Aber dann schwimmt er auch wieder davon.

    Allen Gutmenschen zur Erinnerung:
    es steht keinesfalls Liebe, oder gar normales sexuelles Verlangen im Vordergrund, wenn die staatlich eingeladenen Invasoren hier in
    Befehlserfüllung Land nehmen und über die einheimischen Frauen herfallen! Die dürfen und die müssen das, laut ihrem Kloran !!

    Und wehe du Na.z.i beschwerst dich darüber !

  63. Merkel Deutschland:
    Januar 2017

    Ja …. Merkel muss weg ….

    Diese ganzen Gewaltverbrechen gegen die Deutsche Bevölkerung, hat Merkel durch ihre unverantwortliche und rechtswidrige Politik verschuldet, und zu verantworten. Sie hat diesen Verbrechern die Türen geöffnet, die illegal in Deutschland sind,ohne dass sie ein Recht haben in Deutschland zu sein.

    Es dauert nicht mehr lange,
    dann ist der Merkel-Alptraum beendet.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative zum Merkel-Wahnsinn.

  64. Natürlich sind das Neger:
    Dunkelhäutig, was soll dieser eigenartige Begriff?

    Zu einem Indianer sagt man auch nicht:
    „Rothaut“ ….

  65. @ Hennes
    @ Siegfried

    Gerade deswegen wundere ich mich ja. Ich habe auch nicht behauptet, dass ALLE Journalisten dort neuerdings einen guten Job machen, aber dennoch hat die Abendschau jetzt ganz oft richtig gute und informative Berichterstattung gemacht und sogar echten investigativen Journalismus, als es um Evren Sommer ging, die ohne die Recherchen des rbb immer noch im Amt wäre.

    Und anders als sämtliche Westmedien lässt sich der rbb auch nicht von den „ick wusste von nüscht“-Geschichten den Möchtengern-Stasi-Offiziers Andrej Holm einseifen. Sollte der zurücktreten, haben wir das dem rbb zu verdanken und nicht etwa der ZEIT, der SÜDDEUTSCHEN, FAZ oder Sendungen wie „report“ oder „Monitor“.

    Und das ist für so eine Lokalsendung immerhin was, was man auch mal loben kann.

  66. Erst zu hunderttausenden illegal in unser Land eingedrungen.

    Jetzt wollen sie auch anderswo „eindringen“.

    Schiebt diese Sex-Verbrecher endlich ab !!!!!!!

Comments are closed.