Bald schon bekommt die Maas/Kahane-Internetzensur Verstärkung. „Correctiv“ heißt die neue Waffe gegen die Meinungsfreiheit im Internet. Was genau ist „Correctiv“? Wer steckt dahinter und vor allem, wer bezahlt das? RT-Deutsch hat die Hintergründe, Gelbgeber und Empfänger der monetären Zuwendungen der neuen Facebook-Fake-News-Polizei „Correctiv“ recherchiert und in seiner Rubrik 451° durchaus launig analysiert.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Lesenswerter Kommentar über Fakes und Politk:

    Auch Merkel hat bei Fakten schon geschummelt (KNALLHART GELOGEN)

    In der Euro-Krise etwa sagte die Bundeskanzlerin fest, ihr Mix aus deutschen Garantien und erzwungenen südeuropäischen Reformen sei zur Rettung des Euro „alternativlos“. Es gehe bei Strafe des Untergangs nicht anders. Wenige Monate später waren es weder Reformen nach Garantien, die den Euro retteten, sondern die Notenpresse der Europäischen Zentralbank.

    In der Flüchtlingskrise dann stellte Merkel kategorisch fest, Grenzen könne man in der modernen Welt nicht mehr schließen. Es sei unmöglich geworden. Ein halbes Jahr später schloss Europa die mazedonisch-griechische Grenze.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article161445240/Auch-Merkel-hat-bei-Fakten-schon-geschummelt.html#Comments

  2. Hilft ja alles nichts, DER GANZE KÄSE.
    Genau so wenig, wie KARL EDUARD VON SCHNITZLER
    den Kollaps des REGIMES aufhalten könnte.

  3. Dazu überhaupt nicht passend:

    http://www.gala.de/stars/news/natalia-woerner-und-heiko-maas-so-verliebt-strahlen-sie-um-die-wette-21300378.html

    So verliebt strahlen sie um die Wette

    Das 38. Filmfestival Max Ophüls Preis ist am 23. Januar in Saarbrücken feierlich eröffnet worden.

    Für eine Überraschung sorgten dabei Justizminister Heiko Maas (50, SPD) und Schauspielerin Natalia Wörner (49): Hand in Hand schlenderten sie über den roten Teppich – und lächelten verliebt in die Kameras der Fotografen.

  4. Zum Thema passend:

    Facebook-„Wahrheitsprüfer“ Correctiv verstrickt sich in Widersprüche
    https://www.heise.de/tp/features/Facebook-Wahrheitspruefer-Correctiv-verstrickt-sich-in-Widersprueche-3605916.html

    „Wenn die etablierten Medien diesen Kampf nicht als einen Kampf gegen Desinformationen aller Art führen, sondern als einen Kampf Wir gegen Die; wenn sie den Eindruck erwecken, dass sich Kollegen untereinander nicht wehtun, aber keine Hemmungen gegenüber dubiosen amerikanischen Seiten, Anti-Mainstream-Medien und Einzelpersonen im Netz haben; wenn es scheint, als sei das Haupt-Problem von „Fake News“ womöglich gar nicht der Inhalt, sondern der Absender – dann haben sie keine Chance, diesen Kampf zu gewinnen.“
    (Stefan Niggemeier)

    Womöglich ist aber genau dieses „Wir gegen Die“ das eigentliche Wesen der aktuellen „Fake News“-Kampagne.

  5. LOL

    Neurechtewelt: Web-Projekt listet News-Artikel, die bei AfD- und Pegida-Anhängern „steil“ gehen

    So zeigt sich, dass die Top-Quellen in der vergangenen Wochen auf der Pegida-Seite von Focus Online („Trump: ‚Werden den radikalen Islamismus vom Antlitz der Erde tilgen’“), der Welt („Sonntagsfrage Bundestagswahl: AfD überholt in Brandenburg die Regierungspartei SPD“) und Politically Incorrect („Dresdner Rede: Gauland stellt sich hinter Höcke“) stammen.

    Das sieht auf der Seite von Pegida etwas anders aus. Dort finden sich – wie die Macher analysieren – „viele bekanntere, hetzerische, neurechte Medien, wie z.B. die Epoch Times, Unzensuriert.at, Politically Incorrect, oder Junge Freiheit.

    Weiter sagen sie gegenüber MEEDIA: „Im Allgemeinen sind wir überrascht, dass auch sehr viele österreichische Medien auf den Seiten verlinkt sind. Das Grundmotiv dieser neurechten Welt scheint Angst und Bedrohung zu sein, vor allem mit einem extremen Fokus auf (angenommener) Kriminalität durch Asylbewerber, besonders im Hinblick auf Sexualdelikte. Es ist für uns nur schwer nachvollziehbar, wie schrecklich man sich fühlen und ängstigen muss, wenn man täglich nur solche Nachrichten liest und alles was auf diesen Seiten berichtet wird, für bare Münze hält (ZEITUNGSARTIKEL UND POLIZEIPRESSE?!) .“

    http://meedia.de/2017/01/24/neurechtewelt-web-projekt-listet-beliebteste-news-artikel-von-afd-und-pegida-anhaengern-bei-facebook-auf/

  6. warum nicht PETA die Meldungen des Schweinezüchterverbandes auf Wahrheitsgehalt prüfen lassen, mal ran. Nägel mit Köpfen bitte

  7. US-Ausbildungschiff zu unsicher für deutsche Soldaten in Leyens „moderner“ Marine *

    „Der Einsatz eines Ersatzseglers scheiterte, da keines der weltweit zur Verfügung stehenden Segelschulschiffe den hohen Sicherheitsvorgaben der Bundeswehr entsprach. Selbst die „Eagle“, eine von der US-Küstenwache betriebene Schwester der „Gorch Fock“, gilt demnach als unsicher.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Marine-Von-der-Leyen-entscheidet-in-Kuerze-ueber-Gorch-Fock

    *der Babywickeltisch der Selbsterfahrungsgruppe nichtsäugende Väter im Erziehungsurlaub „Kleine Racker_Innen“
    hat keine geprüfte Seereling und Life-Leinen.

  8. Daß Correctiv befangen, verstrickt und genau von denen finanziert wird, die es beauftragt haben, wird bereits beim Lesen deren HP, den Geldgebern, der Redaktion, der Geschäftsführung, deren Ethikrat samt deren Förderern klar. Über Verschachtelungen sind da u.a. die Funke-Mediengruppe und die bpb dabei.

    https://correctiv.org/correctiv/

  9. OT

    FAKE-NEWS-ALERT
    Nicht-Fernsehtipp

    Immer mehr Angriffe auf Flüchtlingskinder

    Erfurt in Thüringen, Meerane und Sebnitz in Sachsen: In diesen Städten berichten Jugendliche und Kinder aus Flüchtlingsfamilien im Gespräch mit FAKT-Reportern über erscheckende Begebenheiten. Sie wurden von Deutschen beleidigt und angegriffen, teilweise verletzt.

    Immer häufiger sind Flüchtlingskinder das Ziel von fremdenfeindlichen Attacken. Und Experten verweisen auf eine neue Entwicklung: Die Hemmschwelle zur Gewalt sinkt.

    Der Jenaer Soziologe und Rechtsextremismus-Forscher Matthias Quent macht als Ursache für die gestiegenen Gewaltdelikte auch die derzeitige Stimmung im Land verantwortlich. „Der aktuelle Rechtsruck, der sich widerspiegelt in den Pegida-Mobilisierungen, in rassistischen Tönen, in rechtspopulistischer Mobilisierung, in den Hasskommentaren in den sozialen Netzwerken allgemein, das ist natürlich der Stoff, aus dem Gewalttäter das Gefühl kriegen, sie handeln im Sinne einer größeren Mehrheit und können deswegen ihre Gewalt als berechtigt erfahren“, sagte der Soziologe. Flüchtlingskinder würden auch deshalb als Opfer ausgesucht, weil die Täter glaubten, sie könnten sich nicht wehren und hätten keine Fürsprecher in der Gesellschaft.

    Na die Statistikenwill ich mal sehen. Diese DDR1-Lügenstory glaubt ja nicht mal mein Papagei. Von wem werden „Flüchtlingskinder“ misshandelt? Garantiert nicht von Biodeutschen, PEGIDISTEN und AfD-Wählern! Die werden von ihren eigenen Leuten misshandelt.

    heute · Di, 24. Jan · 21:45-22:15 · Das Erste (ARD)

    FAKT
    Das MDR Magazin

    Geplante Themen: – Fremdenfeindlichkeit Wie Kinder zunehmend zu Opfern werden – Flüchtlingshilfe Warum EU-Gelder nicht ankommen – Holocaust-Gedenken Wie Überlebende heute auf Deutschland sehen

  10. Das Thema „Correctiv“ ist wichtig. Danke an RT 451 für die Aufklärung.
    Ich habe den Beitrag nicht angucken können. Die 30 Minuten würden mir für einen Beitrag in der Preußischen fehlen, der morgen in der Reaktion sein muß.
    ABER: Ich habe einen freiwilligen Mitarbeiter gefunden, der uns den Inhalt des RT 451 Beitrags zusammenfassen wird. Wenn er Wort hält, dann schaut doch mal morgen gegen 16.00 Uhr vorbei!
    Gruß
    Uri
    —-
    An Tolkewitzer u.a.
    Wo steckt Dirk (Dativ)

  11. Jetzt drohen Attacken mit tödlichen Chemikalien
    Neue Terrorwarnung!

    Als wäre die Situation in Europa nicht schon angespannt genug, warnt nun das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) vor einer Terrorgefahr, die viel zu lange übersehen wurde: Denn islamistisch motivierte Täter „seien willens und in der Lage, größere Mengen Chemikalien zu beschaffen und diese auch einzusetzen“, heißt es in einem neuen Bericht. Drohen uns Giftgasangriffe wie etwa in der U-Bahn von Tokio im Jahr 1995? Ein beängstigendes Szenario …

    http://www.krone.at/welt/jetzt-drohen-attacken-mit-toedlichen-chemikalien-neue-terrorwarnung-story-550397

  12. #16 LEUKOZYT (24. Jan 2017 20:21)

    – Gorch Fock –

    Ich habe schon die ganzen letzten sieben Tage Pickel. Plötzlich kommt Rottofantenkram raus, nachdem genau diese Werft, Elsfleth, seit Jahrzehnten sozusagen der Hausarzt der Gorch Fock ist, die Bark da Dauerpatient war und jetzt, huch, die Millionenkosten prasseln. Elsfleth ist nicht vom Haken.

    Aber das ist mal wieder ein Riesenklopper der Leyentruppe. Ich schlug in meinem Weihnachtsurlaub „woanders“ scherzhaft vor, die Alex von Humboldt II von Grün nach Weiß zu pönen, der den Phoenix an den Bug zu nageln und sie loszuschicken. Trockener Kommentar eines Mariners:

    „Die erfüllt nicht die hohen Sicherheitsvorgaben der Reiterin.“ Worauf er sich bei allen Reitern entschuldigte und von Stackelberg ins Gespräch brachte, der am liebsten seine Pferde mit an Bord genommen hätte.

  13. Fuck LÜGENPRESSE!
    Einfach nur anpinkeln.
    Von denen nimmt doch niemand mehr auch nur
    ein Stück Brot.
    Das ist der letzte Rest vom Schützenfest.
    DER ABSCHAUM DIESES LANDES

  14. #20 peter wood (24. Jan 2017 20:26)

    An Tolkewitzer u.a.
    Wo steckt Dirk (Dativ)

    Gestern abend war er hier.

  15. #22 Freya- (24. Jan 2017 20:31)
    Jetzt drohen Attacken mit tödlichen Chemikalien
    Neue Terrorwarnung!

    Als wäre die Situation in Europa nicht schon angespannt genug, warnt nun das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) vor einer Terrorgefahr, die viel zu lange übersehen wurde: Denn islamistisch motivierte Täter „seien willens und in der Lage, größere Mengen Chemikalien zu beschaffen und diese auch einzusetzen“, heißt es in einem neuen Bericht. Drohen uns Giftgasangriffe wie etwa in der U-Bahn von Tokio im Jahr 1995? Ein beängstigendes Szenario …

    http://www.krone.at/welt/jetzt-drohen-attacken-mit-toedlichen-chemikalien-neue-terrorwarnung-story-550397

    Sei’s drum.
    Vielleicht wird ja dann auch der
    DEUTSCHE VATI, DER IMMER NOCH NOCH VOM AUFSITZ –
    RASENMÄHER TRÄUMT, WACH.

    DIESES VOLK BRAUCHT MEHR SCHMERZ.

  16. BAYERN GRENZE ZU ÖSTERREICH
    Eisige Kälte macht Flüchtlingen unterwegs zu schaffen

    Zwei Drittel der Flüchtlinge kommen freilich in Personenzügen. Rund 77.000 Migranten waren es 2016 allein in dem deutsch-österreichischen Grenzabschnitt zwischen Bodenseeregion und Berchtesgadener Land, wie die zuständige Bundespolizeiinspektion in Rosenheim am Dienstag berichtete. Der 650 Kilometer lange Grenzabschnitt ist der wichtigste für die Einwanderung nach Deutschland: Dort werden die meisten Migranten gezählt, vor allem aus Syrien, Afghanistan, Irak, Nigeria und Somalia.

    Es gibt auch KEINEN erklärbaren Grund um den halben Globus zu „flüchten“ um „Schutz“ in GERMONEY zu suchen…

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article161477212/Eisige-Kaelte-macht-Fluechtlingen-unterwegs-zu-schaffen.html

  17. Man kann nur konsternieren:

    praktisch alles was unserer Gesellschaft dienen könnte, wird von parasitären Knallchargen verhindert.

    Presse, Merkel, Bundeswehrleitung, irgendwie alles mit Unfähigen besetzt.

    Und bezüglich dem Video, einen Dank an RT!
    Aufdeckung mafiöser Idioten-Vereinigungen ist eine hoch ehrenvolle Arbeit.

    Der angestammte Pressemüll wird sie nicht tun.

  18. #18 Cendrillon

    Der Osten (Restdeutschland) war schon immer der normalere Teil der Republik;)

  19. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/geisteswissenschaften-gegen-rechte-gedanken-kolumne-a-1131412.html

    Es ist die Angst, in einer vielfältigen und sich verändernden Welt nicht mehr mitzukommen, und die Angst, dass einfache Erklärungen nicht ausreichen.

    In den oberen Reihen der AfD hängen haufenweise studierte und promovierte Leute rum.

    Björn Höcke war Geschichtslehrer, bevor er Rechtsaußen einer rechten Partei wurde. Er weiß, wovon er redet, und er weiß auch sehr genau, wie er seine Reden auf den Millimeter genau im Rahmen der Meinungsfreiheit platzieren muss, damit es einen Skandal gibt, aber ein Prozess unwahrscheinlich ist.

    Es stimmt zwar, dass Nazideutschland nicht durch Argumente gestoppt wurde.
    Aber vielleicht haben wir ja etwas gelernt, das wir anwenden können, bevor es wieder so weit kommt.

    Gerade wird wieder diskutiert, ob man Nazis verprügeln kann oder sogar sollte.
    Bevor wir Nazis angreifen, sollten wir die maximale Bandbreite von Möglichkeiten ausnutzen, sie auf andere Art unschädlich zu machen. <<

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vergewaltigung-live-bei-facebook-schwedische-polizei-fahndet-nach-beweisvideo-a-1131563.html

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/prozess-gegen-den-angreifer-mit-dem-doenermesser-mohammed-h-14745345.html

    Einem Asylbewerber wird vorgeworfen, seine Partnerin mit einem Dönermesser ermordet zu haben.

    Eine weitere Person soll er auf der Flucht schwer verletzt haben.

    Im Prozess geht es nun auch um seine Motive.

  20. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-afd-setzt-im-wahlkampf-auf-eskalation-der-konflikte-14745343.html

    Die AfD will Tabubrecherin und Protestpartei sein:
    Ein bislang geheimes internes Wahlkampfkonzept zeigt, wie im Bundestagswahlkampf vorgegangen werden soll.

    Wer nicht zu den Zielgruppen der Partei gehört, gilt als Zielscheibe.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/koalition-laesst-finanzentzug-fuer-npd-pruefen-14744965.html

    Parteien bekommen staatliche Unterstützung, wenn sie bei der jüngsten Bundestags- oder Europawahl mindestens 0,5 Prozent oder bei einer Landtagswahl 1,0 Prozent der Stimmen erhalten haben.

    Für jede ihrer ersten vier Millionen Stimmen ist es ein Euro, für jedes weitere Votum werden 83 Cent fällig.

    ..

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/prozess/pakistaner-zerrte-frauen-ins-gebuesch-49925578.bild.html

  21. #18 Cendrillon

    Unsere Kids wehren sich jediglich.Das „Phänomen“ gibt es Ossiland weit.
    Die Berichte lesen sich anfänglich wie eure Standardnews,sind aber in der Regel nur die Reaktionen auf Fehlverhalten.
    Sowie sie auch nicht übermäßig breitgetreten werden in der Presse.

  22. #23 Bundesfinanzminister (24. Jan 2017 20:32)
    Hier die Presse, so wie sie sein soll:

    http://www.express.de/news/promi-und-show/-er-war-besessen-von-mir–deshalb-liess-donald-trump-kristen-stewart-nicht-in-ruhe-25598014

    Ekelpresse./b>

    Gut,
    express, da weiß man, das ist der unterste
    ABSCHAUM der LÜGENPRESSE,
    quasi die die MOPO von Köln.
    Was einen wirklich anekelt, ist, daß die
    ZDF – SCHMIERFINKEN von unserem Geld
    selbst in ihren dämlichen MAGAZINEN
    gegen TRUMP hetzen.
    Diese VERKOMMENEN ÖFFENTLICH „RECHTLICHEN“
    SYSTEM – NUTTEN.
    SCHALTET DEN DRECK EINFACH NIE MEHR EIN.

  23. Die Besten der Guten brauchen Hilfe. Artikel in voller Länge, weil er gar so schön zu lesen ist.

    Helfer fordern Hilfe ein: Junger Flüchtling bereitet massive Probleme / Ahlerstedter Arbeitskreis Asyl hielt Krisentreffen ab

    Es ist fast wie ein Hilfeschrei der Helfer: Der Ahlerstedter Arbeitskreis Asyl kam in dieser Woche zu einer Krisensitzung zusammen. Es ging um massive Probleme mit einem jungen Flüchtling. Der 21-jährige Syrer Mahmud B.*, der vor einem Jahr nach Deutschland kam, ist psychisch labil, konsumiert Drogen und fällt immer wieder durch gewalttätiges Verhalten auf. Der Vorsitzende des AK Asyl, Ingo Cohrs, machte auf dem Treffen deutlich, dass die freiwilligen Flüchtlingsbetreuer keine Verantwortung für B. übernehmen können. Er forderte den Landkreis auf, schnell eine Lösung zu finden.

    Laut Cohrs ist nicht auszuschließen, dass von dem Asylbewerber eine Gefährdung für sich und andere ausgeht. Dem jungen Mann müsse zwar „bestmöglich geholfen“ werden, doch der Schutz der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer habe Priorität. B.s Verhalten deute auf eine psychische Erkrankung aufgrund traumatischer Erlebnisse hin, heißt es von denjenigen, die mit ihm zu tun haben. Zudem werde er unter Drogeneinfluss aggressiv. Nach Angaben von Huda Aslam, die in der Samtgemeinde Harsefeld die Flüchtlings-Unterbringung koordiniert, ist B. von Anfang an ein Problemfall: „Drohungen, Schlägereien, Diebstähle.“ Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann erklärte auf WOCHENBLATT-Nachfrage, B. habe Mobiliar zerstört, Scheiben eingeschlagen und Türen eingetreten: „Im Rathaus hat er Hausverbot.“

    Deutliche Worte findet Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt: „Wir hier im Dorf sind mit der Situation überfordert. Diese Person ist eine tickende Zeitbombe.“ Arndt spielt auf die jüngsten Ereignisse an: In der vergangenen Woche brannte es in der Asylunterkunft, in der der junge Syrer derzeit allein lebt. Als die Retter eintrafen, hielt sich der Flüchtling in seinem verqualmten Zimmer neben einer brennenden Matratze auf. Bei der Polizei gab B. an, die Matratze habe wegen einer brennenden Zigarette Feuer gefangen.

    Doch diese Version wird von manchen bezweifelt, denn B. soll bereits damit gedroht haben, ein Feuer zu legen. Die Sache ging zwar glimpflich aus. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Aber Arndt ist in Sorge um die Familie, die in demselben Haus wohnt: „Es kann nicht sein, dass eine Familie mit vier kleinen Kindern jetzt permanent in Angst leben muss, dass womöglich etwas Schlimmeres passiert.“ Der Schutz dieser Familie habe Vorrang.

    „Ich habe Landrat Roesberg direkt angesprochen“, so der Bürgermeister: Der Landrat habe ihm zugesichert, Möglichkeiten auszuloten, wie B. geholfen werden kann. Der Landkreis will zum Thema B. allerdings nichts Näheres sagen: Es gebe Kontakt mit der Samtgemeinde und verschiedenen Behörden, doch über Details zum konkreten Fall werde man sich nicht äußern, so die zuständige Dezernentin Nicole Streitz gegenüber dem WOCHENBLATT. http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/harsefeld/politik/helfer-fordern-hilfe-ein-junger-fluechtling-bereitet-massive-probleme-ahlerstedter-arbeitskreis-asyl-hielt-krisentreffen-ab-d88020.html

  24. #43 georgS (24. Jan 2017 20:58)

    die zieht die selbe Nummer wie bei der NPD durch, nur lächerlich. Spielt sich auf als ob sie sich mit 6jährigen unterhält

  25. Warum groß erfinden. Schlag‘ nach bei der deutschen (Reichs-)Regierung. Copy + Paste.

    Rechtsgrundlage zur ‚Bekämpfung von falschen/unrichtigen/getürkten Nachrichten‘ ist das wiederauferstandene Heimtückegesetz aus dem Jahr 1933.

    (Heimtückegesetz) § 3 (1) „Wer vorsätzlich eine unwahre oder gröblich entstellte Behauptung tatsächlicher Art aufstellt oder verbreitet, die geeignet ist, das Wohl des Reichs oder eines Landes oder das Ansehen der Reichsregierung oder einer Landesregierung oder der hinter diesen Regierungen stehenden Parteien oder Verbänden schwer zu schädigen, wird, soweit nicht in anderen Vorschriften eine schwere Strafe angedroht ist, mit Gefängnis bis zu zwei Jahren und, wenn er die Behauptung öffentlich aufstellt oder verbreitet, mit Gefängnis nicht unter drei Monaten bestraft. (2) Ist durch die Tat ein schwerer Schaden für das Reich oder ein Land entstanden, so kann auf Zuchthausstrafe erkannt werden. (3) Wer die Tat grob fahrlässig begeht, wird mit Gefängnis bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bestraft.“

    Berlin, den 21. März 1933

    https://de.wikipedia.org/wiki/Heimt%C3%BCckegesetz

  26. #38 Freya- (24. Jan 2017 20:48)
    Lahr: Betrunkener Flüchtling randaliert im Asylheim, spuckt, tritt und schlägt nach den Polizeibeamten

    Nach dem Hilferuf des Sicherheitspersonals fuhren drei Streifenwagen des Polizeireviers Lahr um 19 Uhr zur Flüchtlingsunterkunft in die Rainer-Haungs-Straße.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3542548

    Immerhin müssen die Polizisten dieses Landes
    nicht darüber rätseln, wen sie demnächst
    wählen.
    Habe vor kurzem mit einer Krankenschwester
    aus
    TANTE HANNELOREs (KRAFT, SPD) MULTI – MULTI –
    SAUSTALL RUHRGEBIET
    gesprochen.
    Die muß auch nicht mehr rätseln.
    Ich glaube, niemand, der sich mit dem
    BEREICHERER – DRECK professionell beschäftigen
    muß, wird darüber noch rätseln.

  27. #38 Freya- (24. Jan 2017 20:48)
    Lahr: Betrunkener Flüchtling randaliert im Asylheim, spuckt, tritt und schlägt nach den Polizeibeamten

    Nach dem Hilferuf des Sicherheitspersonals fuhren drei Streifenwagen des Polizeireviers Lahr um 19 Uhr zur Flüchtlingsunterkunft in die Rainer-Haungs-Straße.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3542548

    Immerhin müssen die Polizisten dieses Landes
    nicht darüber rätseln, wen sie demnächst
    wählen.
    Habe vor kurzem mit einer Krankenschwester
    aus
    TANTE HANNELOREs (KRAFT, SPD) MULTI – MULTI –
    SAUSTALL RUHRGEBIET
    gesprochen.
    Die muß auch nicht mehr rätseln.
    Ich glaube, niemand, der sich mit dem
    BEREICHERER – DRECK professionell beschäftigen
    muß, wird darüber noch rätseln.

  28. München 24.1.2017
    Die Besatzung mehrerer Polizeifahrzeuge, das SEK und eine Verhandlungsgruppe schaffen es, 2 (in Worten ZWEI !!!!!) auserlesene Syrer zum Umzug zu überreden.

    Am Montag, 23.01.2017, gegen 12.30 Uhr kam es zu einem Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft in der Triebstraße in München.

    Zwei 21- und 32-jährige syrische Asylbewerber sollten verlegt werden, da beide in der Vergangenheit wiederholt gegen die Hausordnung verstoßen hatten.

    Die beiden waren mit der Verlegung nicht einverstanden und weigerten sich freiwillig die Unterkunft zu verlassen. Daher verständigte der Betreiber der Unterkunft die Polizei und bat um Hilfe.

    Beim Eintreffen der uniformierten Polizeibeamten ging der 21-jährige Asylbewerber auf die eingesetzten Polizisten los. Er wurde überwältigt und musste gefesselt aus seinem Zimmer gebracht werden. Daraufhin äußerte er Suizidabsichten.

    Währenddessen zog der 32-jährige Syrer, der sich noch in seinem Zimmer befand, einen länglichen silbernen Gegenstand. Geistesgegenwärtig verließ eine ebenfalls im Raum anwesende Polizeibeamtin das Zimmer und zog die Tür hinter sich zu. Der 32-Jährige verbarrikadierte sich daraufhin in dem Raum und zeigte auf Ansprache keine Reaktion.

    Aufgrund der Situation wurden umgehend weitere Streifenfahrzeuge sowie das Spezialeinsatzkommando samt Verhandlungsgruppe angefordert.
    Nach Einsatz der Verhandlungsgruppe konnte der 32-jährige Syrer zur Aufgabe überredet werden und wurde von den Beamten des Spezialeinsatzkommandos überwältigt.

    Er trug bei seiner Festnahme ein Messer bei sich, ein weiteres Messer befand sich im Raum.

    Die festgenommenen Asylbewerber wurden in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht und werden heute im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Anordnung einer Untersuchungshaft entscheidet. https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/255130

  29. @ #45 Roadking (24. Jan 2017 20:58)
    „Eisige Kälte macht Flüchtlingen unterwegs zu schaffen“

    der fischkopp weiss,
    „es gibt kein schlechtes wetter,
    nur schlechte Kleidung“

    schlechte ungeeignete reisekleidung sind zb
    rote turnschuhe, duenne manchesterhosen,
    hippe lederjacken, baumwollene t-hemden etc

    keine wollene lange unterwaesche,
    keine handschuhe, russenmuetze/ohrenklappen,
    kein rucksack als rueckenwaermer, schals,
    mobiltelefon immer in der nackten hand,

    so geht hier kein 5j. bub in den kindergarten
    (und eine lederne brottasche fuer wegzehrung)

  30. Merkels Millimetermass wird nebst Merkel auch aus der Regierung entfernt werden, denn Merkels Tage sind gezählt.
    Diese täglichen Einzelfälle lähmen bereits das öffentl. Leben und jeder Bürger muss sich bereits damit abfinden ebenfalls in einen solchen Fall verwickelt zu werden.

  31. Wer hat die brutale verkommene vor dummheitstrotzende Lüge die Asylanden sind alle Facharbeiter, Ingenieure und Ärzte. Meines wissens waren diese unser schäbige deutschfeindliche Regierung samt ihrer bestochenen Lügenmedien. Und diese wollen dem Volk weismachen, dass die Wahrheit die über die alternative Wahrheitsmedien verbreitet wird Lügen sind. Schämt euch ihr Linksversiften Antidemokraten

  32. #55 LEUKOZYT (24. Jan 2017 21:23)
    #45 Roadking (24. Jan 2017 20:58)

    Sie suchen Schutz vor Verfolgung, Krieg und Tod. Doch bei der derzeitigen Eiseskälte ist für Flüchtlinge selbst der Weg von Österreich nach Bayern gefährlich. Erst kürzlich sind zwei Migranten erfroren.

    Ich finde es auch soooooo schrecklich! Seit Jahren dieser totale Krieg in Österreich! Das ganze Land verwüstet, die Berge von Faßbomben ausradiert, der Großglockner weg, das EU-Mitglied eine trostlose, flache Wüstenei, eine eisige, tote Kältestesteppe, schlimmer als im nuklearen Winter. *Schnüff.*

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article161477212/Eisige-Kaelte-macht-Fluechtlingen-unterwegs-zu-schaffen.html

    Und wieso Eiseskälte? Was fällt der Eiseskälte unverschämterweise ein? Wo bleibt Mojib Latif, der pakistanische Imamsohn mit menschgemachtem Klimaerwärmungs-Dauerfimmel, der 2000 trompetete:

    „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html

  33. Diese Aufzählung zeigt, in welchem Umfeld die Wahrheitswächter zu Hause sind:

    Correctiv.org recherchiert zu den Bedrohungen und Herausforderungen unserer Gesellschaft, zu Machtmissbrauch und Korruption in Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur, zu Themen wie Umwelt, Bildung, Gesundheit und sozialer Gerechtigkeit oder Rechtsradikalismus und Islamismus.

    Beachte, in welchem Bereich nicht recherchier wird.

  34. Correktiv = Das regimegesteuerte Correktiv für das Korrektiv, welche die Fake-News der Regimetreuen richtigstellt.

  35. Jawohl, jetzt wird es richtig toll werden. Die Gedankenpolizei nimmt ihre Arbeit auf. Wer nichts zu verbergen hat, der braucht sich auch keine Sorgen zu machen. Nicht wahr? Wer kontrolliert eigentlich die Kontrolleure? Schade, das sich nicht alle wieder einkriegen……..so jedenfalls wird das Spiel immer weitergehen. Ganz Europa ist total verrückt geworden. Leider sind sich die Medien keiner Schuld bewusst oder sie mischen absichtlich derart mit. So oder so, gewinnen wird am Ende keiner. Auch wenn sich im Moment noch einige Opportunisten einbilden das das so wäre. Wacht endlich auf! Am Schlimmsten finde ich
    das sich die Schönwetterkommunisten einreden das wir es hier mit einerForm von Revolution zu tun haben. Nur hat keiner dieser Irren ,ausser ein paar dummen Facebook Kommentaren gegen vermeintliche Rechte viel getan. So läuft das heute…..das die Gemütlichkeit dann vorbei ist, das könnte denen dann aber auch nicht passen. Man stelle sich vor das es kein Internet mehr gibt. Das wäre schlimm! Aber ein Bürgerkrieg……..wenn Tausende aggressiver Moslems plötzlich durchdrehen……tja, dann ist das Geschrei groß. Wahrscheinlich behaupten die gleichen dann, sie wären schon immer im Widerstand gewesen. Ich hoffe inständig das dieser Ganze Mist friedlich endet. Correktiv…..das ich nicht lache. Schmeisst einfach die Asyltouristen raus
    dann kann man sich den ganzen albernen Aufwand sparen. Es gibt nämlich auch noch deutsche Kinder um die man sich kümmern sollte. Diese Kinder haben etwas besseres verdient als die Scherben aufzufegen die irgendwelche linken Wohnzimmerrevoluzzer hinterlassenhaben.

  36. Correctiv – so ein Unsinn.

    Dafür ist weder Geld noch Personal vorhanden. Alles nur heiße Luft.

  37. Etwas OT

    Leserbrief

    Claudia Marino aus Weiden in der Oberpfalz | 12.01.2017 | 18:37 |

    Werter Hr. Spießl,

    ich wohne in unser beider Pfarrgemeinde, Sie haben meinen Sohn getauft und eines meiner Kinder in der Schule unterrichtet. Bisher hatte ich noch Achtung vor Ihnen. Was Sie jetzt aber hier vorbringen, lässt mich erschaudern: Sie sprechen von christlicher Nächstenliebe? 1. Hiermit fordere ich Sie auf, in Ihrem 200 qm ? großen Pfarrhaus, welches Sie alleine bewohnen, eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen und zu verpflegen. Sie können für den entstehenden finanziellen Aufwand ja Ihren teuren VW Pheaton verkaufen. Erst dann glaube ich Ihnen, dass es Ihnen um christliche Nächstenliebe geht und nicht um die Asylindustrie im Hintergrund, welche der Kirche über diverse Wohlfahrtsverbände zig Millionen Euro Ertrag erwirtschaftet. Wir müssen doch alle unsere Opfer bringen, oder etwa nicht? Hochdotierte katholische Funktionäre sprechen Millionen von christlichen AfD-Wählern ab, echte Christen zu sein, erklären sie zu Unchristen. Die Kirchensteuern dieser Menschen verfrühstücken sie jedoch ganz gerne. Das ist schon eine sehr selbstgerechte Doppelmoral, die da zum Vorschein kommt. 2. Antichristiliche Hassparolen? Antichristliche Hassparolen gibt es in der Tat in Deutschland – aber nur in einigen Moscheen und Flüchtlingsheimen, wo es in Deutschland nun auch wieder zu Christenverfolgung gekommen ist. Meinten Sie das? 3. Ist und wird die Alternative für Deutschland, deren Bezirksvorsitzende ich in der Oberpfalz bin, diejenige Partei sein, die die Finger in die Wunde legt und die Probleme der Bürger in Deutschland klar benennt.

    Nicht von ungefähr ist es so, dass Ihnen die Gläubigen in Scharen davon laufen und aus der Kirche austreten (Ich erinnere an Ihren Apell im letzten Pfarrbrief, die Pfarrgemeindeangehörigen sollten doch wieder zahlreicher die Gottesdienste besuchen), weil sie sich nicht mehr vertreten fühlen. Im Gegensatz dazu die AfD Mitgliederzuwächse hat von denen die Kirche und alle anderen Parteien nur träumen können: Alleine in Weiden 97 % im vergangenen Jahr. Wir werden sehen, wohin uns die Reise führt, werter Hr. Spießl: Ich jedenfalls werde als Mutter solange ich lebe, darum kämpfen, dass meine Kinder in Deutschland eine lebenswerte Zukunft erleben können, mit einem funktionierendem Rechtsstaat, in dem die Gesetze wieder eingehalten werden, und allen Freiheiten, die unsere Generation hatte, und die heute schon überall Vergangenheit ist: Dass Frauen abends angstfrei durch die Straßen laufen können, unsere Kinder in den Schwimmbädern nicht sexuell belästigt werden, ohne Scharia-Polizei, die heute schon in Großstädten fest verankert ist. Was erlauben Sie sich, eine Partei, die mit beiden Füßen auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht, als rechtsradikale Hetzer zu bezeichnen? Wer heute die Ängste und Probleme der Bevölkerung benennt, ist ein rechtsradikaler Hetzer? Nun gut, diejenigen, die sie vertuschen, nenne ich Heuchler. Zwar hat die katholische Kirche in Bayern auch eine ausgeprägte parteipolitische Tradition, wo sie aber die besondere Kompetenz her hat, die Grenzen der Demokratie festzulegen, ist mir schleierhaft. Um das zu verstehen, fehlt mir vielleicht die göttliche Eingebung. Haben Sie jemals einen Blick in unser Parteiprogramm geworfen, das ich Ihnen gerne zusende? Falls Sie sich zu einem Dialog im Stande sehen, lade ich Sie gerne zu unserem Neujahrsempfang am morgigen Freitag in Amberg mit dem Thema „Politisches Reformationsjahr 2017“ ein. Vielleicht haben Sie danach einen differenzierteren Blick auf die Sorgen und Nöte der Bevölkerung. Amen! Claudia Marino, Bezirksvorsitzende der AfD Oberpfalz

    https://www.facebook.com/AfD.Schwalm.Eder/posts/749442105211972

  38. #47 Ratanero (24. Jan 2017 21:02)

    Helfer fordern Hilfe ein: Junger Flüchtling bereitet massive Probleme / Ahlerstedter Arbeitskreis Asyl hielt Krisentreffen ab

    Selber schuld!
    Den Helfern geht es jetzt wie allen, die zu schwach sind, ihre Schutzbefohlenen zu erziehen.

    In der Erziehung ist der Grundsatz „Wehret den Anfängen“ immer der Unverzichtbarste.

  39. Der Fall in Hessisch Lichtenau, wir MÜSSEN DA DRANBLEIBEN!

    Das ist eine Sache, die zum Himmel stinkt nach Verheimlichung oder dergleichen…

  40. #43 georgS (24. Jan 2017 20:58)
    OT
    Ich glaube das folgende Video über 3 Ordnungsrufe gegen einen AfD-Abgeordneten wäre hier einen eigenen Artikel wert.
    Titel: Heute schon gelacht?http://www.politaia.org/wichtiges/29264/

    Wo sie recht hat, hat Sie recht
    Mit solchen Schwachsinngkeiten blamiert sich die AFD bzw.der Abgeordnete
    Gerade als Proffessor sollte er rethorisch in der Lage sein sachlich und spitzfindig auszuteilen. Ich denke da an den AFD Kollegen der minutenlang das Plenum gendergerecht begrüßte
    auf einen politisch neutralen der nicht weis zu welcher Partei der gehört wirke der wie ein ungepflegter, dummer , Zausel der kein Benehmen hat und nicht weis was er tut

  41. Im aktuellen Finanztest werden die Gründer des Recherchekollektivs Correktiv Drepper/Schenck vorgestellt. Es „zeigt Bürgern in kostenlosen Workshops, wie sie das Informationsfreiheitsgesetz nutzen und welche Auskunftsrechte sie sonst noch haben.“

  42. Keine Frage, wenn sich das Merkel-Regime mit der Wahrheitsfindung nach eigenem Geschmack beschäftigt, muss man hellhörig werden. Da kann Merkel selbst auf einen Fundus herrührend aus ihrer Tätigkeit als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda zurückgreifen.

    Auch sind die Fakten interessant, wie die neue Zensurbehörde Correktiv sich finanziell über Wasser hält, die der Russia Today Redakteur recherchiert hat. Allerdings hat der locker daherkommende RT Talker auch nicht so genau verraten, wie Russia Today und hier insbesondere die deutche RT Niederlassung finanziert wird.

  43. Correktiv wird mit zunehmender Häufigkeit im D
    LF erwähnt.
    Da wird dem hartgesottenem Hörer dann schnell klar, aus welcher Ecke bei denen der Wind weht.
    Wird so einer dieser Soros-Tendenzvereine wie auch in Bezug auf Ukraine oder Syrien üblich sein.

  44. So so nun gibt es Zensurbehörde Correktiv hat IM Erika alias Hells Angela mit IM Victoria alias Kahane, Neue ABV `s auferstehen lassen. Na das stinkt aber sehr nach DDR II.

    DIE SCHEISSEN SICH GERADE EIN! vor lauter RÄÄCHTS

  45. Hier die gestern versprochene Zusammenfassung:
    Hier berichtet eine mir bis dato unbekannte mediale Plattform namens „RT-deutsch“ über die vor einiger Zeit ins Leben gerufene, ebenfalls mediale Plattform „Correctiv“. Diese bezeichnet sich auf ihrer internetplattform „correktiv.org“ mit eigenen Worten als erstes Recherche­zentrum in Deutschland, das unabhängig, werbe­frei und nicht-gewinnorientiert ist, als gGmbH.

    RT berichtet hierzu aus eigener Recherche über die Zusammensetzung der Chefetage von Correktiv, insbesondere der beruflichen Historie des Geschäftsführers David Schraven und des in deren Impressum aufgeführten Verantwortlichen (i.S.v. § 55 Abs. 2 RStV) Markus Grill. Die laut RT beide zuvor für einige der größten und bekanntesten deutsche Medienkonzerne tätig waren.

    Demzufolge arbeitete David Schraven zuletzt als freier Journalist bei der „WELT“-Gruppe, einem Unternehmen des Springer Konzerns. Zuvor war er bei der „Süddeutschen Zeitung“ und bei „die tageszeitung“ tätig. Von 2010 bis 2014 war er verantwortlich für Recherche bei der „Funke Mediengruppe“, die ihrerseits wiederum bestens mit der WAZ und der NRZ u.A vernetzt ist.

    Markus Grill war laut RT von 2003 bis 2009 Redakteur des Stern, von 2009 bis 2015 im SPIEGEL-Verlag tätig.

    Desweiteren befasst sich der Bericht mit der Finanierung dieses Projekts. Sollte sich die stellenweise eingeblendete Billanz der Zuwendungen an Correctiv bewahrheiten, wäre das bereits ein Einschnitt in die Glaubwürdigkeit dieser gemeinnützigen Gesellschaft:

    Einnahmen über 1000 €:

    Brost – Stiftung : 1 447 090 €
    Schöpflin-Stiftung : 106 100 €
    Stichting Adessium : 75 000 €
    Rud. Augstein Stiftg.: 35 000 €
    GLS Treuhand e.V. : 20 000 €
    Investigate e.V. : 15 000 €
    Heinr. Böll Stiftg. : 12 000 €
    Bernhard Jungblut : 7 902 €
    Persgroep Nederl. BV : 5 000 €
    Deutsche Bank AG : 2 500 €
    freeeye.tv GmbH : 1 785 €

    RT liess es sich auch nicht nehmen, zum besseren Verständnis folgende Zusammenhänge zu erklären: Die Brost-Stiftung mit einem Startkapital von rund 300 Mio. €. wurde von Anneliese Brost gegründet, Gattin von Erich Brost, der wiederum Mitbegründer der WAZ-Gruppe war, die später zur Funke-Medien Gruppe wurde. In der Tat taucht nach meinen eigenen Recherchen der Name Anneliese Brost auch im Impressum der homepage des Correctiv auf.

    Darüber hinaus wurden in besagtem Beitrag noch verschiedene komunnikative Probleme des correctiv erwähnt, und sich mit einer angemessenen Portion Ironie gegen Anfeindungen des correctivs gegen RT auseinandergesetzt. Einzelheiten hierzu halte ich an dieser Stelle nicht für erwähnenswert, da sie nicht zum Thema gehören.

  46. Es geht also bei der Flutung Europas zu nur einem sehr geringen Teil um „Flüchtlinge“. Dies ist keine „Flüchtlingskrise“, sondern eine Massnahme zur Destabilisierung oder gar Vernichtung der europäischen Nationalstaaten.

    Es geht darum, die europäischen Nationalstaaten und deren Kultur in einem europäischen Einheitsbrei bzw. undefinierbarem Völkergemisch aufgehen zu lassen. Ein solcher Einheitsbrei schwächt den Widerstand gegen diejenigen Kräfte, die Europa beherrschen wollen.

    Die Banken sehen in der Masseninvasion ein dickes Geschäft, denn für jeden neuen Eindringling muss der Staat bei den Banken neue Kredite aufnehmen, jeder neue Eindringling ist ein neuer Kunde.
    Und die Grossbanken sind nun mal eng mit der Politik verflochten.

  47. Rubrik 451° ist ein gutes Format. Schaue ich regelmäßig. Auch wenn ich nicht immer zustimme. Dennoch gut gemacht! Im Gegensatz zu ARD/ZDF.

    Man braucht keine Milliarden, welche man der immer ärmeren Bürgerschaft entzieht, um wirklich guten Journalismus zu machen.

    Ich schätze die vom Beamtenjournalismus beim GEZ Funk sind einfach nur neidisch über das hohe Niveau bei rtdeutsch, welches mit Sicherheit mit einen Bruchteil auskommt:)

  48. #12 Freya- (24. Jan 2017 20:15)

    „Das Grundmotiv dieser neurechten Welt scheint Angst und Bedrohung zu sein, vor allem mit einem extremen Fokus auf (angenommener) Kriminalität durch Asylbewerber, besonders im Hinblick auf Sexualdelikte. Es ist für uns nur schwer nachvollziehbar, wie schrecklich man sich fühlen und ängstigen muss, wenn man täglich nur solche Nachrichten liest und alles was auf diesen Seiten berichtet wird, für bare Münze hält.“

    Dann sollen die gnadenlos zynischen „Correktiv“- Schmieranten doch bitteschön mal den Praxistest machen: Hose runter, bücken, und sich von einem Rudel afro-arabischer Fachkräfte derb „trocken durchf*cken lassen“, aber dabei nicht vergessen, zwischendurch zu rufen: „NEIN! DAS! IST! NICHT! REAL!“

Comments are closed.