Die im Jahr 2009 gestartete PI-Erfolgsserie „Warum ich Deutschland liebe!“ brachte schon zahlreiche Beispiele gelungener Integration von Immigranten verschiedenster Herkunft. Das zeigt: Deutschland ist weltoffen und bietet alle Chancen für Menschen, die in guter Absicht zu uns kommen. Neben den vielen Beispielen „alltäglicher“ Integrationserfolge gibt es auch herausragende Geschichten. Zum Beispiel die der bosnisch-slowenischen Sängerin Sonja James (Foto), die mit ihren Songs mit „Gänsehaut-Effekt“ verzaubert und schon als Kind an internationalen Klavierkonzerten teilnahm. Im PI-Interview beschreibt Sonja James die Faszination Deutschland, die sie aus gesicherter Existenz in Bosnien nach Deutschland brachte. Warum eine internationale Persönlichkeit mit dem Abschluss einer US-Universität Deutschland liebt: „Ich kann in Deutschland in kreativer Atmosphäre meine Musik und meine Texte schreiben, was ich will und denken, was ich will.“

PI: Warum singt eine attraktive bosnische Sängerin mit slowenischem Pass „Thank You Germany“?

Sonja James: Ich habe Anfang 2013 ohne ein Wort Deutsch meine Zelte in Bosnien abgebrochen und bin nach Deutschland gekommen. Nicht aus wirtschaftlichen Gründen. Ich hatte einen guten Job in Sarajewo in der Wirtschaftsförderung. Ich suchte einen neuen Anfang in einem liberalen und freien Land, Luft zum Atmen. Deutschland bietet Menschen, die sich einsetzen, arbeiten, etwas geben wollen, beste Chancen. Mit meiner musikalischen Karriere war eigentlich Schluss. Ich suchte einen Cut und normalen Job, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das war ein echtes Abenteuer. Ohne die vielen tollen Menschen, die ich dabei in Kassel, Essen, Offenburg und in ganz Deutschland kennen lernen durfte, wäre das alles nicht möglich gewesen. Ich habe überall Freundschaft, Sympathie und Hilfe erfahren, spontan, nichts Aufgesetztes. Ich habe viel gelernt von dieser Nation, von ihren Menschen, die – für mich eigenartig – so wenig stolz auf ihr eigenes Land sind. Diesen Menschen wollte ich ein persönliches Dankeschön sagen, für das, was sie mir ohne Gegenleistung und Kalkül gegeben haben, daher: Thank you Germany!

PI: Wie ging das ohne deutsche Sprachkenntnisse?

Sonja James: Ich habe ein Jahr lang intensiv Deutsch gelernt an der Volkshochschule Kassel, alles andere war sekundär – bis zum Level C 1. Da ich Englisch fast wie meine Muttersprache spreche, war das ein guter Schlüssel. Ich habe niemals einen Cent deutscher Sozialleistung erhalten. In Kneipen sang ich, ein guter deutscher Freund spielte Gitarre dazu, so habe ich mich durchgeschlagen – und einen Start in einem Unternehmen gesucht. Ich hatte auch Glück, dass ich die Unterstützung von meiner Familie bekommen habe. Nach einem längeren Praktikum in einer Klinik, den Kontakt stellte ein Kasseler Bekannter her, hatte der Direktor Vertrauen und übertrug mir das internationale Patientenmanagement. Ich habe mich auf meine Art bedankt und diesen Umsatz in einem Jahr fast verdoppelt. Heute bin ich hauptberuflich für das internationale Personalrecruiting eines großen Unternehmens zuständig. Mein Weg war: Kraft, Zähigkeit, Freundlichkeit und Engagement.

PI: Warum singen Sie auf Englisch, wenn Sie jetzt Deutsch so gut beherrschen?

Sonja James: Englisch ist die Weltsprache der Musik, die Texte versteht jeder, auch Menschen außerhalb von Deutschland. Hinzu kommt, dass ich in meinen eigenen Texten poetisch noch nicht sicher mit der deutschen Sprache bin. Und ich singe meine Lieder. Aber in der Zukunft werden Sie Sonja James sicher auch auf Deutsch hören.

PI: Wo stehen Sie politisch?

Sonja James: Ich bin Künstlerin und habe parteipolitisch keine Meinungen. Das kommt mir auch nicht zu. Aber ich habe Lebenserfahrung als Kriegskind im eingeschlossenen Tuzla in Bosnien. Wir dürfen vor Terroristen nicht zurückschrecken, unser Leben nicht ändern. Ich bin wie die anderen immer auf dem gleichen Weg zur Schule gegangen, trotz der Gefahr von Granaten und Scharfschützen. Aus Prinzip. Ich komme aus einem muslimisch-christlichen Land, wo die Religionen Kriege führten aber auch Jahrhunderte friedlich miteinander lebten. Wenn Respekt und Toleranz nicht beidseitig gelebt werden, bedeutet das am Ende Gewalt. Eine einzige Granate hat in Tuzla über 70 Jugendliche bei einem Straßenfest getötet, Moslems und Christen, auch Freunde von mir. Wer zuwandert, muss sich an die Gesetze des Gastgebers halten, vielleicht genauer als die, die da sind. Die bosnische Mentalität ist deutlich gastfreundlicher als die deutsche. Aber der Gast hat die Regeln einzuhalten. Wenn er das nicht tut, sind die Antworten eindeutig und kennen wenig Pardon.

PI: Was hat Sonja James musikalisch zu sagen?

Sonja James: Ich singe pop-soul. Das ist international, habe eine dunkle Stimme, manche sagen schwarz (lacht), Musik soll vereinen und die Seele reinigen. Ich glaube an Gott und an eine höhere Gerechtigkeit – dazu habe ich in meinem Video „On the Right Side“ etwas gesagt. Viele meiner Fans sind Moslems. Musik soll die Menschen zusammenbringen, gute Gefühle verstärken. Das ist wichtig. Denn der Mensch ist sowohl gut als auch böse, die Grenze ist schmal und Gott wacht über uns.

PI: Gibt es sowas wie „political correctness“ auch in der Musik?

Sonja James: Sicher, leider. Es gibt Künstler, die regelrecht ausgegrenzt werden. Politisch korrekte Musik ist niemals gute Musik. Musik ist Kunst und sie folgt eigenen Maßstäben. Musik muss immer frei bleiben. Sie hört sich gut an oder nicht. Wenn ich jetzt Amerika, Donald Trump und die Künstler sehe, ist das fremd für mich. Nicht weil ich ein Trump-Fan bin, sondern weil sich dort künstlerische Multimillionäre aus den besten Gegenden über einen anderen Reichen äußern. Ich war lange in den USA – hier gibt es viele wirklich arme Menschen, die vom Establishment alleine gelassen wurden. Wahrscheinlich deshalb haben die Trump gewählt. Was mich derzeit für den neuen Präsidenten einnimmt, ist, dass anscheinend alle gegen ihn sind. Ich war immer für den Underdog.

PI: Und das deutsche Auswahlsystem?

Die Musikfirmen kreieren immer schneller Künstler ohne eigenes Profil und ohne wirklich gute Stimme, die dann noch schneller in der Versenkung verschwinden. Praktisch keine Künstler, die über Deutschland hinaus eine Chance haben – wie man bei internationalen Wettbewerben immer wieder sieht.

PI: Gibt es Schnittmengen von Ihrem bürgerlichen Job zur Musik?

Sonja James: Ich suche international nach Pflegekräften und Ärzten. Menschen, die wir in Deutschland dringend brauchen und die bereit sind, ihre Heimat aufzugeben. Menschen, die hier arbeiten, uns etwas geben wollen und trotz ihres Stolzes für ihr Land hier ein neues Zuhause suchen. Auch für diese Menschen singe ich. Denen möchte ich durch meine Musik und mein Leben Mut, Wärme und eine Stimme geben.

PI: Haben Sie schon mal daran gedacht, Deutschland wieder zu verlassen? Wenn ja, in welche Richtung?

Noch nicht. Ich möchte mich hier etablieren. Und auch wenn ich international bekannt werden sollte. Deutschland ist ein gutes Zuhause. Wenn verlassen – dann nur in Richtung Wärme – Kalifornien?

PI: Bitte vervollständigen Sie den Satz: „Ich liebe Deutschland, weil…“

Sonja James: … es bislang zu mir ein faires und sehr anständiges Land war und die Menschen mich so akzeptieren wie ich bin.

PI: Vielen Dank für das Gespräch, Frau James.

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. #1 Dortmunder Buerger (27. Jan 2017 22:04)

    Liebes PI-Team, was bitte ist ein „internationales Klavierkonzert“

    An dem nehmen Künstler aus den verschiedensten Ländern teil.

    Ergo, international.

    Merke: Musik ist im Islam haram.

  2. Viertel mit vielen Chinesen nennt man

    Chinatown

    Viertel mit vielen Japanern nennt man

    Little Tokyo

    Viertel mit Vielen Italienern nennt man

    Little Italy

    Viertel mit vielen Moslems nennt man

    No-Go-Area

  3. Solche Menschen, die ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, die sich selbst engagierten, um Fuß fassen zu können, die geben einem die Hoffnung und die Zuversicht, weiter an Integrationen zu glauben, die vollends gelingen.

    Vielen Dank und eine gute Zukunft all Denen.

  4. #3 lorbas (27. Jan 2017 22:18)
    An dem nehmen Künstler aus den verschiedensten Ländern teil.
    =======================================================

    Sie meinen sicher einen internationalen Klavierwettbewerb und kein Konzert?

  5. #9 Dortmunder Buerger (27. Jan 2017 22:46)

    #3 lorbas (27. Jan 2017 22:18)

    An dem nehmen Künstler aus den verschiedensten Ländern teil.
    =======================================================

    Sie meinen sicher einen internationalen Klavierwettbewerb und kein Konzert?

    Bei beiden, Konzert und Wettbewerb kann es internationale Teilnehmer*/_Innen und/oder Zuhörer*/_Innen geben.

    Wir wollen aber doch hier keine Haarspalterei betreiben?

  6. Nö.
    🙂

    Aber ab und an mal was aus der Musikwelt wäre doch schön hier. Z.B das opus magnum des ganz großen Meisters aus Leipzig, der ‚Ring‘, bietet doch so manche Parallele zur heutigen Zeit. Darüber ließe sich trefflich diskutieren, musikinteressierte PI-ler natürlich vorausgesetzt.

  7. Als Aussiedler kann ich die Worte im Bezug auf Deutschland nur bestätigen. Bis auf seltene Ausnahmen wurde mir von den Einheimischen geholfen. Nun beobachte ich mit Unruhe, wie sich Deutschland zum Schlechteren verwandelt.

  8. Danke PI für den kulturellen Artikel… !
    diese Seite wird immer wertvoller und bunter… es besteht eine Suchtgefahr 🙂

  9. So, so
    in der kurzen Zeit und dem jungen leben erst USA dann Deutschland.
    Abschluß in den USA,aus Bosnien nach Deutschland geflüchtet (mittellos) dem Chef den Umsatz explodieren lassen unglaublich!
    Eben!
    Gleich kommen die Gebrüder Grimm um die Ecke!

  10. Bundestagswahl 2017

    AfD wir zweitstärkste Partei mit über 30 % 🙂 JuHu

    ****WIR WERDEN ES ERLEBEN****

  11. #19 Dichter (27. Jan 2017 23:11)

    Verglichen mit Schulz ist der Alberich ein ehrenwerter Zwerg, der ausschließlich Gutes im Schilde führt.

    😉

  12. @ Dortmunder Bürger,

    ein internationales Klavirkonzert ist es wenn Pianisten verschiedener Nationen zum Konzert Aufspielen.

  13. #16 Religionsfeind (27. Jan 2017 23:02)

    +++++

    du würdest dich wundern, was man alles in einer relativ kurzen Zeit absolvieren kann…

    eine junge Bosnische Bekannte von mir lebt in London, sie ist Diplom-Apothekerin und eine berühmte Modebloggerin nebenbei..

    Leute, die mit offenen Augen viel rumgereist sind, erkennen die Möglichkeiten manchmal schneller, als die Einheimischen, und man sollte die Kreativitaet der Osteuropaer nicht unterschaetzen… Herausforderungen entwickeln einem den Überlebensinstinkt… tja, das Leben hat sie leider nicht mit samtenen Handschuhen behandelt…

  14. #20 Dortmunder Buerger
    Alberich trotzt den Rheintöchtern das Gold ab, und Schulz lässt es sich von den Flüchtlingen bringen. Aber Frauentypen sind wohl beide nicht, um es höflich auszudrücken.

  15. #22 Dortmunder1 (27. Jan 2017 23:16)

    *korinthenkackmodus an*
    Als Klavierkonzert versteht man in der Musikwelt eine Komposition, die für ein begleitendes Orchester und Piano als Hauptinstrument geschrieben wurde. Eine Darbietung von verschiedenen Klavierkompositionen durch unterschiedliche Musiker ist ein ‚Konzert mit internationalen Pianisten‘.
    *korinthenkackmodus aus*

  16. #25 Dichter (27. Jan 2017 23:17)
    Alberich trotzt den Rheintöchtern das Gold ab, und Schulz lässt es sich von den Flüchtlingen bringen. Aber Frauentypen sind wohl beide nicht, um es höflich auszudrücken.
    =======================================================

    Schulz könnte eher der Hagen sein, Sohn des Alberich, falsch, verschlagen, mißgünstig, Meister der Intrige. Zitat Hagen: „frühalt, fahl und bleich, hass’ ich die Frohen, freue mich nie!“

  17. Ich wünsche der Künstlerin alles Gute, auch wenn PI evtl. mal das Lied verlinken sollte.
    Bei manchen Stellen im Interview musste ich dann doch schlucken, hat sie sicherlich nicht böse gemeint, aber ich bin da mittlerweile ein gebranntes Kind und reagiere sensibel auf Sachen wie

    Ich suche international nach Pflegekräften und Ärzten. Menschen, die wir in Deutschland dringend brauchen und die bereit sind, ihre Heimat aufzugeben. Menschen, die hier arbeiten, uns etwas geben wollen und trotz ihres Stolzes für ihr Land hier ein neues Zuhause suchen.

    niente, nada, nichts, an Einwanderung ist meine Meinung. In normalen Zeiten wäre das sicherlich anders, tut mir selbst weh dass ich mittlerweile so denke.

    Dass sie ein Interview auf PI gibt hat sicherlich auch irgendeinen Hintergrund und sei es „nur“ wegen einer persönlichen Bekanntschaft. Finde ich jedenfalls gut.

    Denn der Mensch ist sowohl gut als auch böse, die Grenze ist schmal und Gott wacht über uns.

    Ein schöner Satz, den ich unterschreibe.

    Aber ich kann ihr schon jetzt sagen, dass das schöne Deutschland das sie kennenlernen durfte nicht mehr lange Bestand hat. Also besser schonmal in Commiefornia umschauen.

    Denn hier knallts bald.

  18. #26 unlustig (27. Jan 2017 23:20)

    Wie gut kann Deutschland schon sein, wenn man es für Kalifornien verlässt?

    Das ist doch lächerlich.

    Weisst, viele hier sind immer noch orientierungslose Linke, die einen Nannystaat ohne Muslums wünschen. Die einen stehen auf Blondchen, die andern eher auf so was Rustikales wie dem Saar Oskar sein Stalinisten Weib (Die hat es hier auch schon weit gebracht).

  19. Ich stehe unter Schock. Ich habe die Heuteshow UND Aspekte geguckt. Ich verstehe jetzt plötzlich die PI-Leser, die ihren Fernseher in den Keller verfrachtet haben. Hielt sie bis eben für Spinner. Sie sind keine Spinner. Das da ist die reine Gehirnwäsche! Die SPD/Grünen-Mannschaft des ZDF scheint im Zuge der SPD-Personalrotation nun komplett durch Funktionäre der SED ausgewechselt worden zu sein.

    Wenn man meinungsmäßig nur von ZDF und ARD gespeist wird … dann … dann ist man verloren! Genausogut kann man einer skurrilen gefährlichen Sekte beitreten oder Maoist werden.

    Es ist unflätig. Höcke-Fans sollten sich auch bitte nicht die neueste Heuteshow in der ZDF-Mediathek anschauen. Wäre nicht gut für deren Nerven.

    Die sogenannten Öffentlich-Rechtlichen waren ja im Großen und Ganzen schon immer deutlich links von der Mitte. Aber so schlimm wie jetzt war es meiner Erinnerung nach noch nie.

    Werde künftig beim TV-Konsum darauf achten, ob der früher hochgehaltene Begriff Meinungsfreiheit inzwischen gestrichen worden ist. Ich vermute dass ja.

    Das ZDF ist Die Linke. Die Linke aber ist Deutschland!

  20. Ich verstehe jetzt plötzlich die PI-Leser, die ihren Fernseher in den Keller verfrachtet haben. Hielt sie bis eben für Spinner. Sie sind keine Spinner. Das da ist die reine Gehirnwäsche!

    Ja, die drehen nochmal richtig auf. Leider scheint es bei vielen Menschen „die schon länger hier leben“ scheinbar nie Klick zu machen. Selbst wenn die Propaganda ins Absurde überdreht wird. Voll auf Linie konditioniert…

  21. Sonja James:

    „Ich kann in Deutschland in kreativer Atmosphäre meine Musik und meine Texte schreiben, was ich will und denken, was ich will.“

    Sie wirkt so nett, man möchte sie fast in diesem Glauben lassen…

  22. … Heute bin ich hauptberuflich für das internationale Personalrecruiting eines großen Unternehmens zuständig…
    ————————————-
    Solche Leute haben wir in Deutschland selber genug.
    Bla, bla, bla – Schauspielerei bei der Einstellung, gefakte Zeugnisse erkennen, einen Blick in die sozialen Medien werfen ob da vom Bewerber Bikini-Fotos oder Party-Foto auftauchen, Praktikum, Probezeit, ggfs. befristeter 08/15-Arbeitsvertrag und dann der Rauswurf.
    Sowas kann doch jeder. Ich kenne das aus meiner Firma.
    Witzigerweise werden die „Recruiter“ am Ende häufig selber rausgeschmissen 😉

    Und ich dachte schon sie wäre im Pflegedienst aktiv tätig denn solche Leute brauchen wir wirklich.
    Schöne Frauen, zumal wenn sie gut singen können, kommen überall auf der Welt klar.

  23. OT

    Ein Richter in der AfD, der auch noch bei der Bundestagswahl antritt? Gibt es nicht? Gibt es doch:

    DEUTSCHLAND BUNDESTAGSWAHL

    „Befremdlich, wenn ein Richter für die AfD antritt“

    Stand: 27.01.2017 | Lesedauer: 2 Minuten

    Gereon Bollmann ist Richter am Oberlandesgericht Schleswig und seit Neuestem AfD-Bundestagskandidat. Er sagt: „Ich rechne mir eine Chance aus.“ Nicht nur aus der Regierungskoalition hagelt es Kritik

    Mehr:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161566344/Befremdlich-wenn-ein-Richter-fuer-die-AfD-antritt.html

  24. #35 Irminsul (27. Jan 2017 23:45)

    Duerte ist der Beste! Und das Lustige ist, die NWO kann nicht mal einfach so einen Krieg o.Ä. gegen die Phillipinen führen, da würden sich nämlich selbst die letzten Schlafschafe die Augen reiben. Also macht er einfach weiter mit seinen Provokationen. Duerte gehörte übrigens zu den ersten Gratulanten von Trump.
    PI sollte mal einen Artikel über Duerte bringen, der Typ ist der Knaller!

  25. Liebe Sonja J., leider wieder mal ein weiterer Abklatsch vom amerikanischen mainstream pseudo-Soul-Schlager. Das wird auch
    nach dem hundertausendsten Mal nicht besser, selbst wenns einigermaßen ordentlich durchgesungen wird. Beliebigkeit und
    Austauschbarkeit wir zur Nichts-Sagen-Heit.

    Ein Beispiel für mich in der letzten Zeit für eine gewisse Auh-zenzi-tät, die nicht allein über Klamur-Faktor und Aussehen
    zustande kam.

    https://www.youtube.com/watch?v=4tDpYxNYqPg

    und damit ist wirklich nicht der Titel von Frau James gemeint, bitte, das nicht falsch zu verstehen!

    (vorsicht! ..für leicht reizbare Gemüter.. jede Menge buntmigrantisches Zubehör im video.. kennen wir ja inzwischen aus fast
    jedem Werbespot)

    Doch auch ganz normale Talente wie Ott, sind natürlich in Gefahr sofort vom Hauptstrom-business in Windeseile sofort absorbiert zu
    werden. Fürchte, die Themen in diesem Lande erfordern musikalisch eine andere Besetzung. Es muss ja nicht gleich soweit zurück gehen in der Musikgeschischte.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ec0clERjQ5A

    obwohl beispielsweise das Ausland diesen Tönen gegenüber nie abgeneigt war. Also warum nicht?

    Schon wieder eine ‚James‘. scheint sich um ein sehr beliebtes Pseudonym zu handeln. Also gut! Heißen also bald alle James.
    Da kann ich nur noch sagen, ich möchte James heißen, wenn Millionen Mohammeds nach D kommen und wir müssten deshalb Angst vor denen oder deren Scharia haben.

  26. Ich habe einige Freunde, die nach Deutschland eingewandert sind, gut Deutsch sprechen, bestens integriert sind und ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen. Nur waschechte National-Sozialisten hätten ein Problem mit ihnen.

    Mein Chef, ein Inder, lebt seit 25 Jahren in Deutschland. Als er ein Haus für seine Familie gekauft hat, war es ihm ganz wichtig, dass keine anderen Ausländer in dieser Straße wohnen. Er sagt, Deutschland sei viel zu lasch mit Ausländern die sich nicht anpassen und nur auf Kosten der Allgemeinheit leben wollen. Wörtlich „Wenn ich hätte einen Turban tragen wollen, wäre ich in Indien geblieben„.

  27. Zwar älter, aber weil doch immer öfter passend.

    Denn die einen sind im Dunkeln
    und die andern sind im Licht
    und man siehet die im Lichte
    die im Dunkeln sieht man nicht.

    Bertolt Brecht, Dreigroschenoper

    Und die Macht bleibt stets im Dunkeln
    Des Volkes Ohnmacht steht im Licht
    Und man straft nur die im Lichte
    Die im Dunklen kriegt man nicht
    (frei nach Mackie Messer von Berthold Brecht)

    Willy Meurer

  28. Donald Trump läßt keine Muslime mehr in die USA einreisen.
    Vorerst für 3 Monate. Das Kontingent von 100.000 Stück per anno wird mindestens halbiert auf 50.000 Muslime. Das ist bei einer Einwohnerzahl der USA i.H.v. 320 Mio genau Faktor 4: 1 im Verhältnis zu Deutschland 80 Mio). Das heißt Deutschland dürfte also nur 15.000 bis 20.000 Illegale aufnehmen anstatt 1,2 Mio in 1,5 Jahren. Noch Fragen betr. den Zustand Deutschlands in 2017? Wohl kaum. Idiotenland ist abgebrannt.

  29. #56 VivaEspaña (28. Jan 2017 04:10)

    Für solche Selbstverständlichkeiten sollten ‚hereinbrechende Neuigkeiten‘ nicht missbraucht werden. Vor allem nicht in muslim-überfrachteten Dtl. Mir geht’s wie Martin Loser King, ich glaub‘ ich hab einen Traum, doch dieser trägt eine Vorsilbe, die diesen unglaublichen Albdruck erzeugt.

  30. SPD Kanzlerkandidat Schulz gilt als Antisemit! Darüber wird kein Ton verloren. Wenn ein AFD Mann hustet (Höcke) wird wochenlang in allen Kanälen geschossen. So ist das Land. Idiotenland ist abgebrannt. Die Wähler hier auch. D. Trump rettet die USA vor der muslim. Kriminellen- und Terrorwelle.

  31. #58 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 04:29)

    Kein Witz: Ich wollte drüber schreiben:
    i have a dream

    Ist statt breaking „Hammer“ genehm?

  32. zu 42
    _____________________________________________________
    So geht es vielen im Land. Aber noch mehr fallen dem ARD-ZDF-RTL-Diktat immer noch ungesehen zum Opfer. Der typische CDU- und SPD-Wähler zieht sich die linken Sender rein, obwohl er eigentlich rechts denkt. Nur er merkt es nicht. Niemand klärt die Deutschen auf, wie sie gelenkt werden von einer einzigen gesteuerten Meinungsfront! In dem Sinne ist Deutschland Diktatur pur.

  33. Deutschland ist wie VW-Winterkorn. Sie wissen von nichts, bis es zu spät ist. Deutschland ergeht es genauso wie VW heute.

  34. Sonja James: Ich suche international nach Pflegekräften und Ärzten. Menschen, die wir in Deutschland dringend brauchen und die bereit sind, ihre Heimat aufzugeben. Menschen, die hier arbeiten, uns etwas geben wollen und trotz ihres Stolzes für ihr Land hier ein neues Zuhause suchen.
    —————————————–
    Brauchen wir das wirklich?
    Haben wir nicht schon allein die letzten beiden Jahre überreichlich Menschen „geschenkt“ bekommen, die „bereit waren, ihre Heimat aufzugeben“, angeblich auch fast alles „Ärzte und Ingenieure, die wir hier dringend brauchen?“

    Laß mal lieber, „Sonja James“!
    Genug ist genug.

    Kann es sein, dass euch bei PI vielleicht die Themen ausgehen, wenn man schon über eine singende bosnische Migrationswerbetrommel berichten muß!

  35. #66 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 04:43)

    i have had a dream-team:
    Trump & Duterte

    Ohne Vorsilbe.
    Da zittern die morschen Knochen.

  36. Als ich Frühjahr/Sommer 2015 PI ‚angesichtig‘ wurde, war klar, das alles ist kein Spaß mehr.

  37. Was soll dieser Quatsch mit dem Fachkräfte anwerben?

    Einen Arzt in Rumänien oder Schwarzafrika auszubilden ist viel schwieriger als in einer Industrienation.

    Sollen die Menschen vor Ort keine Ärzte haben. Einerseits schreien die Gutmenschen nach Fachkräften, wollen aber drr Realität nicht ins Auge dehen, daß andere Länder ausbluten.

    Normalerweise hat auch ein Arzt in einem Schwellenland relativ zur Bevölkerung ein gutes Auskommen. Die sollen eben nicht fliehen, nur weil wir mit kleinem Geld locken.

    Es kommen eben nicht die Ärmsten der Armen, die haben weder eine Lobby, noch können die den Schleuser bezahlen.
    Es kommt der Mittelstand, der sein Leben weiter verbessern will, zum Nachteil der Gemeinschaften vor Ort.

  38. #71 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 05:06)

    Ich trage Narrenkappe, Aluhut und Tarnkappe.
    Abwechselnd oder gleichzeitig.

    🙂

  39. #4 Frank Castle

    Eigentlich zum Schmettern geil.
    Wenn es nicht so sehr die bittere Wahrheit wäre.

  40. #71 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 05:06)

    the most mercurial leaders in recent history, Duterte and Trump.

    http://europe.newsweek.com/how-will-trump-duterte-get-along-534375?rm=eu

    >>> 5to12 und andere Astrologen:
    Schönes englisches Wort:
    mercurial
    Adjektiv
    Quecksilber-
    mercurial
    sprunghaft
    volatile, disjointed, mercurial, spasmodic, rapid, mushroom
    quicklebendig
    mercurial
    wechselhaft
    changeable, variable, mercurial, capricious, fickle
    quecksilberhaltig
    mercurial

    Trump ist Zwilling stärkster Ausprägung, zugeordnetes Metall: Quecksilber

  41. #72 VivaEspaña (28. Jan 2017 05:10)

    Hey..
    Alaaf und Helau, die Narrensession hat kaum angefangen, und schon die Kappen auf.
    +++ Kappenabend auf PI +++
    Super.

  42. Muss hier kurz mal festhalten. Noch nie hab‘ ich Sa. um 5:17 einen Hubschrauber so über die Stadt fliegen hören. Doch das war einer, und er war dem Klang nach größer als ‚Christoph 6‘ und er war schnell.

  43. #54 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 03:57)

    Ganz zu Anfang ’15, als ich hier zu lesen begann, las ich auf krone.at einen Kommentar unter dem nick ‚dreigoschnopa‘ allein den Namen fand ich sehr orginell. Vielleicht lese ich wieder einmal was von Ihnen.
    Hiermit heiße ich zumindest von meiner Seite alle PI-Leser aus Österreich willkommen, und würde Sie gerne animieren, einige ihrer oft sehr treffenden Kommentare in hier zu hinterlassen. Vielen Dank im voraus.

  44. Und jetzt auch noch Technik – OT:
    *grauss*

    Der Behauptung man könne PI nicht gescheit auf’m Smartphone lesen, kann ich beim besten Willen nicht zustimmen.

    All jenen die das beklagen, kann ich nur wärmstens empfehlen sich browser-technisch mal etwas umzusehen, und sich z. B. gute Alternativen zum standartmäßig vorinstallierten Browser aufs Handy zu holen.

    Sehr gut finde ich UC-Browser, der sogar in der Mini-Version tadellose Ergebnisse liefert. Von mir getestet auf Android ab 4.u. höher Windowsphone 8.1 u. 10 mobile. Auf ios wirds ähnlich sein.

    Vollbildmodus, Schnellmodus und bei Bedarf Nachtmodus (nicht Nacktmodus.. :)) und guud is.. und die Kommentarkolonnen laufen wie das sprichwörtliche Haustier von Hrn. Schmittt)

  45. Soll hier Einwanderung schmackhaft gemacht werden?

    Mittlerweile bin ich fuer eine Einwanderungs(!)-Obergrenze von 0, bis wir die ganzen bisherigen Probleme erstmal geloest haben.

  46. #80 bet-ei-geuze (28. Jan 2017 06:49)

    (..)und die Kommentarkolonnen laufen(..)

    passgenau zum Rand in einer leicht vergrößerten Ansicht. Nicht verwirren lassen. Im Schnellmodus wird die Seite zwecks schnellem laden hintereinander von links nach rechts in ihre Bestandteile ‚zerlegt‘, d. h. erst kommen alle Bilder, dann der Text, die Kommentare, und am Schluß die cheerleader alles in Reihe. Ist toll wenn mans raushat.

  47. Nicht Konkretes, sondern viele Platitüden. Und zunächst antwortet sie, dass sie in Deutschland auf viele „tolle Leute“, die „freundlich“ waren und ihr „spontan und unaufgesetzt“ weitergeholfen hätten, findet Bosnien dann aber DOCH wieder „deutlich gastfreundlicher.“ Auch DIE-ser Zeitgenossin kann man´s nicht rechtmachen. Das lässt ihre Dankbarkeit kalkuliert erscheinen, Showgeschäft, halt.

  48. #44 derBunte (28. Jan 2017 00:26)
    Ich verstehe jetzt plötzlich die PI-Leser, die ihren Fernseher in den Keller verfrachtet haben. Hielt sie bis eben für Spinner. Sie sind keine Spinner. Das da ist die reine Gehirnwäsche!

    ———————————————–

    Ich habe seit 2004 kein TV mehr, lese auch weder Politmagazine noch Tageszeitungen der Qualitätspresse. Es lebt sich besser. Warum?

    Die Medien verbreiten
    a) Lügen
    b) Angst
    c) Propaganda.

    Und mit all dem rauben sie den Menschen Kraft, machen sie abhängig und verdummen sie.
    Objektive Informationen gibt es dort nicht.
    Und für das tägliche Leben brauche ich den ganzen Informations-Dünnschiss nicht.

    Der Abschied von den Qualitätsmedien hat mein Leben reicher, spannender und angstfrei gemacht.

  49. Wenn man meinungsmäßig nur von ZDF und ARD gespeist wird … dann … dann ist man verloren! Genausogut kann man einer skurrilen gefährlichen Sekte beitreten oder Maoist werden.

    Heute Show: ein unerträgliches Gewürge der Gutmenschen. Die klatschenden Irren werden eingeblendet, nachdem sie vorab dämlichste Filmchen gesehen haben, nicht aber wenn dieser Fettsack etwas gesagt hat. Noch nie war eine Sendung linker, verlogener, widerlicher. Der Welke redet so wie seine Figur und seine Kahlheit andeuten: völlig gehirn-entkorkt.

  50. #74 Andreas Werner (28. Jan 2017 07:34)

    Der Abschied von den Qualitätsmedien hat mein Leben reicher, spannender und angstfrei gemacht.

    Gratuliere!
    Ich übe noch!

  51. Dekret unterzeichnet: Trump verhängt Einreisestopp für viele Muslime.

    Nach einem harten Wahlkampf voller Skandale fiel im November die Entscheidung: Der Republikaner Donald Trump ist der 45. US-Präsident. Nun wurde er vereidigt. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen der US-Politik hier im News-Ticker von FOCUS Online

    http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/us-politik-im-news-ticker-trump-will-mauerbau-mit-drastischer-steuer-finanzieren-sprecher-rudert-zurueck_id_6554029.html

    Danke Donald – my president

  52. #74 Andreas Werner (28. Jan 2017 07:34)

    Der Abschied von den Qualitätsmedien hat mein Leben reicher, spannender und angstfrei gemacht.
    ********************************************
    Meins auch.
    ….und zur Not gibt es ja den Livestream!

    Die Besucherzahlen sind noch nicht verfügbar.

  53. #76 Wnn (28. Jan 2017 07:40)
    #74 Andreas Werner (28. Jan 2017 07:34)

    Der Abschied von den Qualitätsmedien hat mein Leben reicher, spannender und angstfrei gemacht.

    Gratuliere!
    Ich übe noch!


    Reicher und spannender gilt auch für mich.
    Vor allem habe ich mehr wissen erlangt und daher eher umgekehrt.
    Vorher war ich relativ Angstfrei.
    Jetzt wo ich immer mehr weiß und erfahren haben bin ich ängstlicher und vor allem wütender.
    Ein Attribut das ja des öfteren über die Afd Leser lese.

    Afd Wähler sind ängstlicher, wütender
    Warum dem so ist, schreiben die nie.
    Afd Wähler wissen mehr. Das ist das Problem

  54. Und was mag der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek-al Taqqyia an Deutschland, dem Mekka der ungläubigen Kuffar?

    Was hat der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek-al Taqqyia jemals zu unserem Wohlstand, unserer Kultur und unserer Hochzivilisation beitragen, dass er stets impertinent im Reschke-TV und der linksgrün-pädophilen Lügenpresse fordern darf?

  55. Frau James hat in einer Hinsicht Glück das Sie aus Bosnien stammt. Wuerde sich ein Deutscher oder eine Deutsche so aeussern wuerde man die Betreffenden ganz schnell in die rechte Ecke drängen.

  56. #79 katharer (28. Jan 2017 08:04)

    Afd Wähler wissen mehr. Das ist das Problem

    Leider ist dies wahr.
    AfD Leser durchschauen mehr.

    Wenn ich ein Kopftuch und ihren Führer (meist 4 m vor ihr) sehe, könnte ich nahezu k.: überheblich und Sklaven-haltend, es ist so ziemlich die abscheulichste Mischung von Menschen, die wir bei uns brauchen. Man kann von diesen Abscheulichkeiten nicht mal einen Gruß erwarten, weil verboten nach Koran/Hadith. Mich schüttelt es jedes Mal. Und mittlerweile sitzen die Kopftücher auch in Fitness-Studios: stumm und dumm, ziehen sofort eine Jacke an, wenn ein Mann vorbeikommt.

    B1,2,28, Mohammed über Frauen: „Ich habe die Feuer der Hölle gesehen, und die meisten ihrer Bewohner sind undankbare Frauen. Er wurde gefragt: Sind es Kuffar oder haben sie sich Allah gegenüber undankbar verhalten? Er antwortete: Sie waren nicht dankbar ihren Ehemännern gegenüber und nicht dankbar für die Freundlichkeit, die ihnen erwiesen wurde.“

  57. Eins sollten sich etablierte Politik und die Gutmenschen auf die Stirn tätowieren lassen. Flüchtlinge haben die Pflicht sich an die Gesetze des Gastlandes zu halten. Frau James ist das beste Beispiel für eine gelungene Integration

  58. Eins sollten sich etablierte Politik und die Gutmenschen auf die Stirn tätowieren lassen. Flüchtlinge haben die Pflicht sich an die Gesetze des Gastlandes zu halten. Frau James ist das beste Beispiel für eine gelungene Integration

  59. #44 francomacorisano (28. Jan 2017 03:42)
    Ich habe einige Freunde, die nach Deutschland eingewandert sind, gut Deutsch sprechen, bestens integriert sind und ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen. Nur waschechte National-Sozialisten hätten ein Problem mit ihnen…..
    —–

    Sehr schön auch der Rest.
    Das ist leider der Wahnsinn der passiert.
    Ohne wenn und aber .
    Wir brauchen Migration.
    Schon jetzt können wir viele Berufe nicht mehr mit guten Leuten auffüllen. Das wird noch schlimmer wenn die Alten die mit ihrem Fleiß und könnne das System aufrecht erhalten in Ruhestand gehen
    Jeder Handwerksbetrieb verzweifelt gerade weil immer mehr Altgesellen die noch vernünftig Ihren Beruf ausüben, fleißig sind und vor allem ein hohes Fachwissen haben in den Ruhestand gehen.
    Auszubildende werden immer weniger und diejenigen die kommen immer schlechter. Die schlechten bilden dann die nächste Generation Azubis aus die noch weniger motiviert sind.
    Immer mehr Firmen stellen Polen ein die unheimlich willig sind.
    Erst gestern war ich auf einer Baustelle auf der ich 5 Polen in ein neues Produkt eingewiesen habe. 1 deutscher Bauleiter. 1 Pole der gut Deutsch kannte. Die haben konzentriert zugelegt und dann wie die fleißigen Bienen losgelegt. anfangs viel Falsch gemacht und es schnell verstanden.
    Die Woche vorher bei einer deutschen Kolone.
    4 Monteure um mich herum. Kippe im Mund, Hände am Sack, einer spielte am Handy. Die wollten mich deren Job machen lassen.
    In vielen Gewerken sind die Azubizahlen um 50% zurückgegangen im Vergleich von vor 10-15 Jahren. Ich kenne kaum ein abgetrieben im Bauberich der nicht händeringend gute Leute sucht.

    Das schlimmer ist das die Flüchtlinge in der Masse es nicht schaffen werden diese Jobs zu machen. Zumindest nich gut schaffen werden.
    Diejenigen die jetzt nach Deutschland kommen müssen um das auszugleichen werden es extrem schwer haben, da in Deutschland eine Migrationsfeindlichkeit heranwächst.
    Verschuldet durch die Millionen die im Kand sind und in Paralellgesellschaften leben und unser Åland zerstören.
    All die super integrierten die unser Land bereichern und teilweisen deutscher sind als die ganzen Gutmenschen müssen darunter leiden
    Die Linken Gutmenschen die uns wegen der immer steigenden Unlust auf Migration hassen, haben diesen Zustand herbeigeführt

  60. #87 Allahu Sackhaar (28. Jan 2017 08:22)

    Der Kommentarbereich hat es in sich!

    Wie da die C*DU in den Umfragen noch 36% erreichen soll…

  61. #89 katharer (28. Jan 2017 08:25)

    Die Linken Gutmenschen die uns wegen der immer steigenden Unlust auf Migration hassen, haben diesen Zustand herbeigeführt

    Und diese linksgrün-pädophilen VerbrecherInnen werden als erste nach dem „Bullenstaat“ rufen, wenn die mohammedanischen Gewalthorden in ihre arischen Rotweingürtel eindringen werden!

  62. Bitte unterstützt mit Eurem Geld für
    – Songs,
    – Bücher,
    – Sport
    – usw.
    NUR diejenigen Einwanderer, die wie Fr. James oder Pirincci unser Deutschland wertschätzen.

    Bitte informiert Euch demgegenüber auch, wer von den Migranten GEGEN die INTERESSEN DER DEUTSCHEN BÜRGER handelt oder redet.

    Mit Eurem Konsum habt Ihr viel Macht.

  63. #93 Marie-Belen (28. Jan 2017 08:28)

    Hier die geleakte Besucherliste für den Antrittsbesuch von 1600 Pennsylvania Ave.:

    1. UK
    .
    4 France (after presidential elections)
    .
    156 Papua-Neuguinea
    157 Kirgistan
    158 Lesotho
    159 Germany

  64. #83 Wnn (28. Jan 2017 08:14)
    #79 katharer (28. Jan 2017 08:04)

    Afd Wähler wissen mehr. Das ist das Problem

    Leider ist dies wahr.
    AfD Leser durchschauen mehr.

    Wenn ich ein Kopftuch und ihren Führer (meist 4 m vor ihr) sehe, könnte ich nahezu k.: überheblich und Sklaven-haltend, es ist so ziemlich die abscheulichste Mischung von Menschen, die wir bei uns brauchen. Man kann von diesen Abscheulichkeiten nicht mal einen Gruß erwarten, weil verboten nach Koran/Hadith. Mich schüttelt es jedes Mal. Und mittlerweile sitzen die Kopftücher auch in Fitness-Studios: stumm und dumm, ziehen sofort eine Jacke an, wenn ein Mann vorbeikommt.

    B1,2,28, Mohammed über Frauen: „Ich habe die Feuer der Hölle gesehen, und die meisten ihrer Bewohner sind undankbare Frauen. Er wurde gefragt: Sind es Kuffar oder haben sie sich Allah gegenüber undankbar verhalten? Er antwortete: Sie waren nicht dankbar ihren Ehemännern gegenüber und nicht dankbar für die Freundlichkeit, die—-

    Schönes Beispiel.

    Ich frage mich immer wieder warum ich mir den sch.. antue.
    Meine Frau und ich verdienen überdurchschnittlich, wohne in einem sehr schönen Ort zwischen hohen Politikern und Wirtschaftsbossen die dafür sorgen das unser Ort sauber bleibt. Mein Sohn hat 1 Flüchtling in der Klasse. 1 Engländer und das war es. Das auf einer öffentlichen Schule
    Hab ein schönes, bezahltes Haus, kann problemlos 3 mal in Urlaub fahren und plane mit 60 in Rente zu gehen.
    Könnte mich jetzt nach dem Frühstück mit meiner Zeitung hinsetzen und Reiseberichte lesen, meinen nächsten Israeltrip , der Ostern kommt, planen.
    Mich auf die Weinmesse morgen freuen und das WE einfach genießen.
    Was mache ich? Ich durchforste was bei PI steht, Schaue beimEpochtimes, Yournalistenwatch und vielen anderen Seiten nach was tatsächlich passiert.
    Lese nachher die Freiheit und werde frustriert.
    Muss dann hier schreiben um ich etwas abzureagieren.
    Warum kann ich nicht einfach auch die Augen zu machen und mich über das bunte Treiben in Deutschland erfreuen?
    Ist doch toll ein Sprachenwirrwar zu hören, dafür fahre ich doch ins Ausland .
    Ist doch toll andere Kulturen kennen zu lernen, dafür zahle ich Osten viel Geld.
    Ist doch super das wir Menschen helfen können und den Einzelfallmder Flüchtlinge der es hier schafft als Standard erheben.
    Das Leben könnte so schön sein und ich habe eine Wut im Bauch.

    Pi Leser wissen mehr

  65. #96 katharer (28. Jan 2017 08:36)

    Hab ein schönes, bezahltes Haus, kann problemlos 3 mal in Urlaub fahren und plane mit 60 in Rente zu gehen.
    Könnte mich jetzt nach dem Frühstück mit meiner Zeitung hinsetzen und Reiseberichte lesen, meinen nächsten Israeltrip , der Ostern kommt, planen.
    Mich auf die Weinmesse morgen freuen und das WE einfach genießen.
    Was mache ich? Ich durchforste was bei PI steht, Schaue beimEpochtimes, Yournalistenwatch und vielen anderen Seiten nach was tatsächlich passiert.
    Lese nachher die Freiheit und werde frustriert.

    Dann sind Sie ja auch so ein „Abgehängter“, wie die linksgrün-pädophilen Lügenpresse AfD-Wähler so gerne beschmipft! 🙂

  66. #91 Eurabier (28. Jan 2017 08:28)
    #89 katharer (28. Jan 2017 08:25)

    Die Linken Gutmenschen die uns wegen der immer steigenden Unlust auf Migration hassen, haben diesen Zustand herbeigeführt

    Und diese linksgrün-pädophilen VerbrecherInnen werden als erste nach dem „Bullenstaat“ rufen, wenn die mohammedanischen Gewalthorden in ihre arischen Rotweingürtel eindringen werden!

    Für mich eins der besten Beispiele
    http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/conne-island-leipzig-uebt-kritik-an-fluechtlingen-100.html

    Linksextreme Club schmeißt Asylanten raus und fordert für Ihren Club das was wir für Deutschland fordern. Wofür die uns dann als Nazis diffamieren

  67. Wir müssen alles, was in unserer Macht steht, dafür tun, daß Politiker, bei denen heute schon der Verdacht auf charakterliche Defizite besteht, nicht an die Macht kommen.

  68. #98 katharer (28. Jan 2017 08:39)

    Oder das linksgrün-pädophile „Cafe Edelweiss“, das plötzlich ganz rassistisch keine Zigeuner mehr wollte und die Göttinger Antifa, die nach einem versehentlich Angriff auf die Hells Angels unter Polizeischutz stand oder die peinlichen Peiner Punks, die von Türken aufs Maul bekamen, obwohl doch „politisch eher links“ oder der Grüne Stadtrat aus Köln, der von einem arabischen Räuber als „Nazi“ beschimpft wurde!

    Linksgrüne Nichtsnutze werden privat schon mal Nazis!

  69. #100 Eurabier (28. Jan 2017 08:44)
    #98 katharer (28. Jan 2017 08:39)

    Oder das linksgrün-pädophile „Cafe Edelweiss“, das plötzlich ganz rassistisch keine Zigeuner mehr wollte und die Göttinger Antifa, die nach einem versehentlich Angriff auf die Hells Angels unter Polizeischutz stand oder die peinlichen Peiner Punks, die von Türken aufs Maul bekamen, obwohl doch „politisch eher links“ oder der Grüne Stadtrat aus Köln, der von einem arabischen Räuber als „Nazi“ beschimpft wurde!

    Linksgrüne Nichtsnutze werden privat schon mal Nazis!

    Die Story mit dem Edelweiß und der Göttinger Antifa kenne ich noch nicht.
    Gibt es da etwas zumlesen?

    Ihre Namerkung zum Thema Afd und äbgehängte.
    Das wäre eigentlich eine Klientel für die SPD

    Wie sagte Gabriel wir müssen und als SPD wieder proletarisieren und dürfen nicht nur der Anwälte der Globalisierung sein.
    Oder
    Wir müssen uns im Wahlkampf ( warum nur immWahlkampf?) wieder um um die Menschen kümmern die außerhalb des Berliner Meinungsmainstream und ihrer eigenen Lebenswirklichkeit leben. Um Menschen die noch Ausländer und Migranten sagen.

    2 Sätze die Aufzeigen warum die SPD und Deutschland am Boden ist.
    Satz 1 dürfte auf weiter Teile der traditionellen SPD Wählerschaft zutreffen. Die haben es nur noch nicht verstanden und sehen die SPD als Arbeiterpartei.
    Wo sind in den Führungsriegen denn noch Arbeiter?

  70. CookieMonster am Ende

    Donald Trump hat die umstrittene Europabeauftragte Victoria Nuland gefeuert.

  71. @ Eurabier
    Danke für den Interessanten Austausch.
    Etwas das hier leider viel zu kurz kommt, da es nicht möglich ist User direkt anzuschreiben und normalerweise zu viel Trafik herrscht um das noch nachverfolgen zu können.

    Werde nun das I Pad zu Seite legen und mich dem Abschlusskaffe widmen.
    Nachher muss das Haus gestrichen werden. Zumindest teilweise. Nach 10 Jahren war es wieder notwendig

  72. #90 Eurabier (28. Jan 2017 08:26)

    #87 Allahu Sackhaar (28. Jan 2017 08:22)

    Der Kommentarbereich hat es in sich!

    Wie da die C*DU in den Umfragen noch 36% erreichen soll…
    ————–

    Die NRW Wahlen im größten Bundesland werden zeigen was die CDU/CSU an Prozentpunkte im Herbst zu erwarten hat. Höchstens 1% mehr ist im Herbst drin. Jetzt steht die CDU laut Umfagen in NRW bei 31%. Mehr als 32% werden es im Herbst auf keinen Fall sein. Man muss bedenken das in den neuen Bundesländer die CDU ganz schlecht abschneidet was sich dann mit Bayern neutralisiert, wo die CSU um die 40% einfahren wird. In anderen Bundesländer sieht es auch nicht rosig aus für die CDU. In Ba.Wü wird die CDU keine 30% erreichen.

  73. Die Zuckungen der Transatlantiker & Global-Fanatiker gehen weiter

    CDU-Politiker Norbert Röttgen wird in die USA reisen, um politische Allianzen gegen Donald Trumps Politik zu schmieden.

    https://www.facebook.com/ZDFheute/videos/10155014540775680/

    PS: Daran sieht man noch einmal deutlich, dass nicht die USA an sich und das US-amerikanische Volk den „Imperialismus“ und die Idee des neoliberalen „Globalismus“ mit „Bomben für Demokratie“ in die Welt hinaus tragen bzw. trugen, sondern eine einflussreiche US-Elite (kooperierend mit der EU-Elite) – die die USA als Machtfaktor geiselten und für ihre Ideen & Interessen über Jahrzehnte hinweg nutzten, wie ein Parasit einen Wirt eben ausnutzt.

    Nun scheint die Gruppe überraschend für viele und sie selbst auch – ihren Platz an der Sonne und den Hebel der „Superpower“ zu verlieren, auch wenn man nicht weiß „who is Mr. Trump“ und wie seine Politik letztenendes sein wird.

  74. CDU-Politiker Norbert Röttgen wird in die USA reisen, um politische Allianzen gegen Donald Trumps Politik zu schmieden.

    Liberale Ordnung = NWO

  75. Kann man so einfach in Bosnien seine Zelte abbrechen und nach Deutschland kommen? Bis dato dürfen das nur Touristen. Die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist nicht gestattet. Der Bericht wirft deshalb für mich, nicht nur wegen des ungeklärten Aufenthaltstatuses von Frau James, doch sehr viele Fragen auf. Bin ich hier wirklich bei PI oder bei den Systemmedien?

  76. @#91 katharer (28. Jan 2017 08:25)
    Ohne wenn und aber .
    Wir brauchen Migration.
    ———————————
    Sie meinten mit Sicherheit:“Remigration“.

    Alles andere ist derzeit mit einigermaßen gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbar!

  77. @#33 Unter Rechten (28. Jan 2017 00:16):

    Ich stehe unter Schock. Ich habe die Heuteshow UND Aspekte geguckt. Ich verstehe jetzt plötzlich die PI-Leser, die ihren Fernseher in den Keller verfrachtet haben. Hielt sie bis eben für Spinner.

    Ja, so geht’s uns allen in vielerlei Hinsicht: Wir werden zu dem, was wir früher für Spinner gehalten haben.

    Das ist der Ausstieg aus der Matrix. Ich habe den Fernseher vor etwa 8 Jahren in den Keller gestellt, nachdem ich gemerkt hatte, dass er ein gutes Jahr nie mehr angeschaltet worden war, und der Platz besser verwendet werden kann.

    Es ist nicht nur der Inhalt der Propaganda, bei mir ist es schon der typische Tonfall der Fernsehleute, die Dümmlichkeit, die aufgeblasenen uninteressanten Themen… dass schon nach wenigen Minuten (bei einem Link auf Youtube zu einer TV-Sendung) regelrechter Ekel aufkommt.

  78. #98 katharer (28. Jan 2017 08:36)

    Danke für Dein Stimmungsbild.

    Mir geht es ähnlich, finanziell relativ abgesichert. Aber regelrecht verzweifelt über die Zustände hier.

    Bei mir dreht sich alles nur noch über den praktischen Abbau von Investitionen- d.h. ich rechne damit, dass der Staat hier seinen Bürgern alles, aber auch wirklich alles nehmen wird.

    Daran will ich mich aktiv wie passiv nicht beteiligen, zumal das für Projekte verwendet wird, die anderen Menschen schaden.
    Ich habe z.B. die Zustände an Deutschlands Bahnhöfen und im öffentlichen Raum mitverursacht- weil bezahlt. Das tut mir
    unglaublich leid! Soll nicht wieder vorkommen.
    Opfer vom Breitscheidplatz? Auch meine Schuld, denn ich habe Anis Amri mitfinanziert, auch die Politiker, die das Geld an ihn weiterleiteten.

    Ich rechne schon länger damit, dass alle Forderungen gegen Staat und Trägerschaften verfallen. D.h. keinerlei Rentenansprüche mehr, keinerlei Sozialversicherung.
    Wer im Alter krank wird, wird demnächst viel früher sterben- weil das Geld fehlt.
    Und Immobilien werden schrittweise enteignet- es gibt hier kein Entkommen mehr.

    Unsere Firma wird demnächst in D. dichtmachen- wir wollen für die Ideologie hier keine Steuern mehr bezahlen. Und nehmen dafür niedrigere Umsätze und sogar Netto-Einkommen im Ausland in kauf.

  79. Die Linken sind die grössten Nazis überhaupt.
    Hab mit denen früher viel in der Studienzeit gefeiert.

    Wir Rechten hatten immer eine bunt gewürfelt und haben gefeiert. Hauptsache man hatte vernünftig Ansichten,
    uns war es total egal wer wo herkam.

    Als ich dann umzog in eine andere Stadt ins alternative Viertel und ich auf sehr linke Partys gegangen bin, war da
    nicht ein einziger Ausländer. Das waren die „arischsten“ Partys überhaupt. Reggaepartys mit 500 Mann und kein einziger Schwarzer. In einer westdeutschen Großstadt.Ganze Abende über Repressionen von armen Ausländern geredet, kannten aber keinen einzigen.

    Extrem abgeschottet und elitär. Andere Meinungen wurden nicht zugelassen, betonten aber in jedem zweiten Satz ihre Toleranz.

    Als da Jahre später dann 3 Schwarze zu den Partys kamen, wurden die wie Aussätzige behandelt. Niemand dort sprach mit ihnen.
    Sie waren ein Multikulti Acessoire auf den Partys.

  80. #91 katharer Ja, sicher, alles Nazis, die auch kritisch bezüglich der Einwanderung vom Balkan (inklusive Griechenland, wie ich ausdrücklich betone) sind. Sie kennen die Realität nicht! Es fehlt an Auszubildenden, weil viele Schüler mit Migrationshintergrund nicht ausbildungsfähig sind UND die Deutschen zu sehr auf eine Akademisierung schielen. Die leicht zu erwerbenden guten Noten sorgen dafür, dass viele Leute studieren, die eigentlich nicht das Zeug dafür haben. Sie scheitern. Aber erzählen Sie mir nicht, die deutschen Handwerker seien schlecht. Das ist grotesk! Nur sie halten den Laden noch aufrecht. Wie brauchen NULL Eiwanderung deshalb, denn es gibt ein großes brachliegendes Potenzial bei den über 60jährigen, die derzeit außen vor sind.

  81. Ich bin selbst Flüchtling. Bin damals bei Todor Schivkov abgehauen. Hatte im Abwesenheit eine Gefängnisstrafe von 1 Jahr aufgebrummt gekriegt und mir wurde meine Habe und Gut vom Staat eingezogen. Da waren damals doch stramme Kommunisten. Jeder der aus der DDR kommt kann das nachvollziehen.

    Was sind die Gründe, warum diese Sängerin aus ihre Heimat abgehauen ist? Das habe ich nicht verstanden. Sie ist doch apolitisch. Die soll da eine gute Anstellung gehabt haben! Was hat sie hier im Deutschland für einen Status? Was für eine Ausbildung hat sie?
    Warum bereichert sie mit ihren Lidern nicht die Bosnjaken?

  82. Solche Migranten sind mir höchstwillkommen. Das sind die, fragen, wie sie sich mit dem, was sie können einbringen, also wirklich integrieren, einfügen wollen. Das ist nämlich Integration, Einfügen in etwas Bestehendes, nicht Bestehendes so zu modifizieren, daß etwas Fremdes eingefügt werden kann. Diese Frau ist eben nicht mit offener linker Hand hier aufgetreten, hat Forderungen gestellt, sondern losgelegt in ihrer neu gewählten Heimat und sich voll reingehängt. Man muß sich ihre Voraussetzungen vorstellen, die beileibe nicht besser waren als die, vieler vermeinlicher Flüchtlinge, die hier Probleme bereiten. Sie kennt den wahren Gott und sie weiß, daß der verlangt, daß wir unser Bestes geben sollem auch den Christen der Urgemeinde waren trotz ihrer Missionsaufgabe angehalten, selbst für ihren Unterhalt zu sorgen und anderen nicht zur Last zu fallen. Und da ist klar, welches der wahre Gott ist, denn Gott versorgt sie seinen, wenn sie Frucht bringen, auch deswegen sind Fortschritt, Wissenschaft und Demokratie erst unter dem Christentum möglich gewesen, ohne Christentum wären die führenden Nationen von heute keine führenden Nationen. Ich kann die hier nicht verstehen, die der Frau mißtrauen, wieder Ressentiments schüren. Was wollen wir denn? Deutschland braucht viele kluge Köpfe und fleißige Menschen, eben auch durch Migration, eben gesteuert, wie auch in anderen Industrieländer. Nassauer kommen auf dem Trip nicht ins Land. Auch in der Bibel steht: Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen! Alle sogenannten Christen, die anderes verbreiten, verfälschen also das Wort. Barmherzigkeit ja, aber es muß der Wille, eigener Einsatz usw. da sein. Da ist aber auch in nicht geringen Teil der deutschen Jugend einiges faul, da werden Ansprüche vom PC über Smartphone bis Führerschein und Auto gestellt und dann meint die Brut, mit Schule und Hausaufgaben sei die Arbeit dann getan. Selbst der Gesetzgeber sagt schon für 14-jährige seien 7 Stunden Mithilfe im Haushalt in der Woche normal und zumutbar. Warum klappt das so schlecht? Weil zuhause niemand da ist, der die Brut zur Ordnung und Arbeit anhält, nicht wenige Mütter arbeiten aus Selbstsucht, der linke Staat nennt kostenlose Kinderentsorgung für die Kleinsten Bildungsföderung, verlangt dann aber in den höheren Klassen wie selbstverständlich, daß Schülbücher gekauft werden müssen, teure, mehrtätige Klassenreisen ins Ausland, Notebook samt Software für den Unterricht usw. von den Eltern finanziert werden. Chancengleichheit in der Bildung? EIne hohle Phrase ist das, wie soll jemand, der von ALG II lebt, das von den lächerlichen 70€ pro Halbjahr finanzieren, die locker allein schon für Sportkleidung, Schwimmsachen, Turnschuhe, Theaterbesuche, Hefte und andere Verbrauchsmaterialien drauf gehen?
    Ich wünsche mir von Frau James nur eine weniger aufreizende Darstellung, mehr Jesus in den Liedern, das würde alles noch besser machen. Diese Frau hat unser Land positiv bereichert, danke.

  83. Bitte andere Bildauswahl, pi-Redaktion.

    Auf dem Bild schaut die Dame neben den ineinander verlaufenden Farben schwarz-rot-gold wie in einem Plakat für einen Horrorfilm aus – Scream 25 etc.

  84. #4 Frank Castle:

    Fetzig, das werde ich mir merken und vllt sogar auf mein Arschbrett kleben. Hier eine ähnlich Heiterkeit:

    Deutsche Auto bestehen aus Krupp-Stahl, schwedische aus Schwedenstahl, türkische aus Diebstahl.

  85. #116 TanjaK (28. Jan 2017 10:47)
    #91 katharer Ja, sicher, alles Nazis, die auch kritisch bezüglich der Einwanderung vom Balkan (inklusive Griechenland, wie ich ausdrücklich betone) sind. Sie kennen die Realität nicht! Es fehlt an Auszubildenden, weil viele Schüler mit Migrationshintergrund nicht ausbildungsfähig sind UND die Deutschen zu sehr auf eine Akademisierung schielen. Die leicht zu erwerbenden guten Noten sorgen dafür, dass viele Leute studieren, die eigentlich nicht das Zeug dafür haben. Sie scheitern. Aber erzählen Sie mir nicht, die deutschen Handwerker seien schlecht. Das ist grotesk! Nur sie halten den Laden noch aufrecht. Wie brauchen NULL Eiwanderung deshalb, denn es gibt ein großes brachliegendes Potenzial bei den über 60jährigen, die derzeit außen vor sind.

    Ich bin da vollumfänglich bei Ihnen.
    Besonders bezüglich des Nachwuchsproblems durch lern und arbeitsunwillige Muslime und Balkanesen.
    Allerdings können Sie auch den deutschen Nachwuchs im Handwerk oftmals/meist in die Tonne kloppen.
    Ich beziehe mich hier allerdings ausschließlich auf das Bauhandwerk bishin zum Ausbau. Sanitär, Heizung , Elektro usw.
    Das ist mein Metier bishin zu besuchen bei den Berufschulen

    Die alten Handwerker sind klasse, bin selbst. Gelernter;), . Die halten , wie sie sagten , den Laden aufrecht.
    Wenn die wegbrechen, dann sieht es ganz düster aus.
    Das wird in 5-10 Jahren extrem der Fall sein.
    Immer weniger die in der Lage sind große Baustellen zu organisieren.
    Schon letztes Jahr wurden 30-40000 weniger Wohnungen gebaut als von der Auftragslage her möglich wäre.
    Es fehlen einfach die Leute.
    Flüchtlinge sehe ich kaum .
    Ebensowenig Türken

  86. #1 Dortmunder Buerger (27. Jan 2017 22:04)

    Da kann Jeder hingehen: Chinesen, Japaner, Amerikaner, Berliner, Hamburger, usw. – wie beim internationalen Toilettenservice.

  87. #114 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (28. Jan 2017 10:17)
    #98 katharer (28. Jan 2017 08:36)

    Danke für Dein Stimmungsbild.

    Liest sich interessant.
    Das ist etwas das derzeit viele umtreibt.
    Warum soll ich malochen wie ein bekloppter , gerade als Selbständiger. Und man hat im Alter nichts mehr davon. Lieber auf Geld verzichten und das Leben genießen als sich kaputt machen und die Refugees kassieren ab
    Ein Gedanke der sich verbreitet.

    Ich bin nur Angestellter arbeite trotzdem mind. 50Stunden und das gerne weil die Arbeit Spaß macht und am Monnatsende gutes Geld übrig ist.
    Ich habe auch immer gerne Steuern gezahlt weil das Geld für die Deutsche Zukunft verwendet wurde. Infrastruktur, Krankenhäuser, Schulen Kindergärten etc.
    War auch ok das ich draufzahle , egal ob bei den Steuern oder Sozialabgaben wo ich seit fast 20 Jahren die Höchsätze zahle.
    Alles cool, warum soll nicht eine fleißige Frisöse davon profitieren.

    In den letzten 5-10 Jahren erkenne ich aber immer mehr das es sich nicht mehr um eine soziale Umverteilung von Wohlhabend zur geringverdiener gibt, sondern von Deutschland nach Europa und viel schlimmer von Wohlhabenden und Geringverdienern innRichtung Schmarotzer.
    Schmarotzer die nicht nur auf der Tasche des Staates und damit allen Steuerzahlern liegen, sondern auch noch den Staat und uns Zahlvolk hasssen

    Viel kann ich nicht tun.
    Lebe aber bewusster. Gebe mein Geld für schöne Dinge wie reisen oder gutes Essen aus. Habe mir Mengen an Edelmetallen gebunkert und hoffe das meine Wohnungen die innTop Lage sind, richtig ausgesucht wurden.
    Gerade Wohnungsbesitzer werden sich noch massiv umschauen wenn Ihr Stadtteil Kuffnuckenverseucht wird, immer mehr deutsche wegziehen. Wohnungen an wert verlieren

  88. „.. von ihren Menschen, die – für mich eigenartig – so wenig stolz auf ihr eigenes Land sind.“

    Es ist schon seltsam, wie Menschen mit ausländischen Wurzeln erkennen, was die deutsche Krankheit ist!
    Heute ein Kommentator sinngemäß in einer Regionalzeitung: Wir brauchen in Deutschland keine Kehrtwende in der Erinnerungskultur sondern eine 100% Verstärkung!
    Mediale Seuche kann ich sowas nur nennen!

  89. Wir Deutschen werden wohl wirklich langsam alt…

    „Er, unzweifelhaft der Befreier Germaniens, der Mann, der nicht die ersten Anfänge des römischen Volks – wie andere Könige und Heerführer -, sondern das römische Reich in seiner höchsten Blüte angegriffen hat, in den Feldschlachten mit unentschiedenem Erfolge, im Kriege unüberwunden.“ Soweit der römische Geschichtsschreiber Tacitus über Hermann den Cherusker. Wir Deutschen müssen also wirklich langsam alt werden, denn heute werden wir nicht einmal mehr mit den nordamerikanischen Wilden fertig, weshalb wir deren Chlorhühnchen essen und in einer Art europäischem Indianerreservat und Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus aller Welt leben. Geschichtlich betrachtet hat dies den Nachteil, daß so die allmähliche Verdrängung und Ausrottung der deutschen Urbevölkerung als ziemlich würdeloses Ende der deutschen Nation und nicht der glorreiche Untergang im Sechsjährigen Krieg in den Geschichtsbüchern stehen wird, aber der Nachruhm ist ja ohnehin eitel wie Mark Aurel sagt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. #3 Frank Castle (27. Jan 2017 22:27)

    —————————-

    Haha, genial ******* !!! 🙂

Comments are closed.