In der letzten Maybrit Illner-Sendung am 12. Januar war Elmar Theveßen zu Gast, der beim ZDF als Terrorismus- und Sicherheitsexperte arbeitet. Er meinte ernsthaft, dass sich die Arbeit der Behörden zum Schutz vor Terror durch die intensive Einwanderung von Flüchtlingen „nicht erhöht“ habe. Angesichts der Anschläge von Berlin, Ansbach und Würzburg musste er immerhin zähneknirschend eingestehen, dass das Risiko „ein Stück weit gestiegen“ sei, dass sich unter den Flüchtlingen „der eine oder andere Terrorist“ befände. Der CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hielt ihm konsterniert vor, er sei doch „Sicherheits“-Experte. Theveßen scheint eher Islamverharmlosungs-Experte zu sein, denn er schloss den Islam als verantwortliche Ideologie für den Terror aus. Gegen den Salafismus müsse man vorgehen, aber „nicht gegen den Islam“.

(Von Michael Stürzenberger)

Dies äußerte Theveßen fast beschwörend, und Moderatorin Illner bestätigte dies auch zugleich eilfertig. Man spürt förmlich, wie groß die Befürchtung ist, dass der Islam öffentlich in die Verantwortung für den Terror gezogen werden könnte. Den zweiminütigen Ausschnitt der Sendung hat die Illner-Redaktion auf Youtube hochgeladen. Das Einbetten des Videos ist leider nicht gestattet.

Die Schizophrenie der Argumentation ist offensichtlich: Der Salafismus bezieht sich auf die Urgemeinde unter Mohammed, deren Ideologie in hunderten Koran-Befehlen festgelegt ist. In Saudi-Arabien, dem Mutterland des Islams, wird dies so gelebt, noch klarer im Islamischen Staat. Theveßen ist zwar dafür, Moscheen von radikalen Salafisten zu schließen, behauptet aber, dass dies nichts mit dem Islam zu tun habe. Dies ist hochgradig irrational.

Ich bin mir sicher, dass hinter den Kulissen sowohl der Mainstream-Medien als auch der etablierten Politik die eiserne Vorgabe gilt, keine generelle Diskussion über den Zusammenhang von Islam und Terror zuzulassen. Man befürchtet ganz offensichtlich, dass dadurch unter den mindestens sieben Millionen Moslems hierzulande der Zorn steigen und sich die Terrorgefahr noch weiter erhöhen könnte.

Hunderte, wenn nicht tausende Schläfer könnten eine öffentlich ausgetragene wirklich kritische Islam-Diskussion zum Anlaß für verheerende Rache-Anschläge inmitten deutscher Städte nehmen. Zudem möchte man auf dem politischen Parkett wohl keine diplomatischen Irritationen mit den schwerreichen arabischen Islam-Ländern riskieren, mit denen man milliardenschwere Geschäfte inklusive Waffenlieferungen führt.

Dieses Verhalten erinnert fatal an das verhängnisvolle Appeasement der Allierten gegenüber dem National-Sozialismus. Im Münchner Abkommen glaubten Briten und Franzosen tatsächlich, durch Zugeständnisse Hitler eindämmen zu können. Das aber hat gegenüber faschistischen Diktatoren und totalitären Ideologien in der Geschichte noch nie funktioniert, sondern führte immer in die Katastrophe.

Mit Elmar Theveßen („auf einmal war ich dann der Terrorismusexperte des ZDF“) hatte ich im Herbst 2012 im Zusammenhang mit der ZDF-Berichterstattung über das Counter-Jihad-Treffen in Stockholm einen intensiven email-Austausch. Als ich ihn fragte, ob dieser auch veröffentlicht werden könnte, lehnte er es ab, schlug aber im Gegenzug ein Interview mit drei Fragen vor. Mir war es wichtig, seine Meinung zu den Tötungs-, Gewalt- und Kampfbefehlen des Islams zu erfahren, die nach meiner festen Überzeugung auch für den Terror verantwortlich sind. Dieses hochinteressante Interview erschien am 30. November 2012 bei PI.

Man darf gespannt sein, wielange die Blockade dieser eminent wichtigen Diskussion über den direkten Zusammenhang von Islam und Terror noch aufrechterhalten werden kann. Vielleicht braucht es noch zwei, drei weitere Terror-Attacken im Stil von Berlin, damit der öffentliche Druck die Schweigespirale durchbricht. Dass der Terror direkt aus dem Herzen des Islams kommt, hat die Welt schon im Jahre 2007 veröffentlicht. Seitdem wurde aus nackter Angst beständig zurückgerudert. Wenn man aber nicht bereit ist, das Problem an der Wurzel zu packen, wird der Terror nie aufhören.

Kontakt zur Redaktion der Illner-Sendung:

» maybrit-illner@zdf.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Theveßen meinte ernsthaft, dass sich die Arbeit der Behörden zum Schutz vor Terror durch die Flüchtlinge „nicht erhöht“ habe. Angesichts der Anschläge von Berlin, Ansbach und Würzburg musste er immerhin zähneknirschend eingestehen, dass das Risiko „ein Stück weit gestiegen“ sei, dass sich unter den Flüchtlingen „der eine oder andere Terrorist“ befände.

    LÜGENPRESSE.

    Nichts weiter.

    GEZ-Propaganda, wie sie im Göring-Handbuch steht. Völlige Fehlinformation, wie auch in der Seuchen-Sache.

    (beispielsweise in Berlin ist das SEK weiter über der Belastungsgrenze, das gesamte Jahr 2016 gab es so wenig wie nur irgend möglich Urlaub etc)

    Der Theveßen gehört a) auf die Liste (Screenshots machen, aufschreiben, etc) und b) sofort vor die Sendertür gesetzt.

    Wir müssen aufpassen: Im digitalen Zeitalter ist es ein leichtes, Meldungen und Leitartikel zu verändern oder verschwinden zu lassen. Wir sollte daher sichern wo es geht, vielleicht macht der ein oder andere auch ein Druckpresse-Papier-Archiv?

  2. Angesichts der Anschläge von Berlin, Ansbach und Würzburg musste er immerhin zähneknirschend eingestehen, dass das Risiko „ein Stück weit gestiegen“ sei,…

    Das macht Theveßen bestimmt ein Stück weit traurig.

  3. ZDF-Errorexperte Elmar Teveßen:

    Mit dem Zweiten lügt man besser

    Der Spaß kostet jeden Haushalt derer, die schon länger hier leben 12 * 17 = 204 Euro pro Jahr, dafür könnte ein ein einkommensschwache Familie eine Klassenfahrt finanzieren…..

  4. Naja, die Staatsdoktrin wurde, nach „Souveränitätsabgabe an die EU sichert den Frieden und die Freiheit“, eben noch um den Punkt erweitert, dass das Kuschen vor dem Islam Mohammedaneraufstände wie im Nahen Osten verhindert und auf diese Weise den „Frieden“ sichert.

    Er meinte ernsthaft, dass sich die Arbeit der Behörden zum Schutz vor Terror durch die Flüchtlinge „nicht erhöht“ habe.

    Womit Thevessen Recht hat, die illegalen Siedler werden weiterhin importiert, angesiedelt, bevorzugt versorgt, im Straffall nicht abgeschoben und frei ficki-ficki laufen dürfen sie auch.

  5. Dass dieser Theveßen ein unbedarfter Dummbeutel ist, ist mir schon desöfteren aufgefallen. Obwohl, so naiv, wie er sich gerne gibt, kann er eigentlich gar nicht sein. Folglich drängt sich der Verdacht auf, dass er hier eine ihm zugedachte Rolle spielt und seine verharmlosenden Antworten quasi im Drehbuch festgelegt sind.

  6. #4 Eurabier (17. Jan 2017 10:42)

    Mit den 204,- EUro pro Haushalt könnte auch ein Kulturfremder in seine Heimat geflogen werden.

  7. Die, die im Iran auch glaubten, die Zauselbärte wären nicht so schlimm, landeten wenig später am Baukran.

  8. #3 Union Jack:

    Das Video kann man verlinken, wie es auch in unserem Artikel geschehen ist. Aber das Einbetten ist nicht gestattet, so dass es hier nicht als eigener Videokasten gezeigt werden kann

  9. #4 Eurabier (17. Jan 2017 10:42)

    Der Spaß kostet jeden Haushalt derer, die schon länger hier leben 12 * 17 = 204 Euro pro Jahr,…

    Potzschwengel! Das kostet also weniger als eine Kugel Eis pro Tag! Das ist ja fast so günstig wie die „Energiewende“. Ein Hoch auf die Politiker!

  10. #8 Eurabier (17. Jan 2017 10:45)

    …ein schönes Deutschland, in dem Klassenfahrten ohne Begleitungen durch Sicherheitsdienste wieder möglich sind.

  11. … könnten eine öffentlich ausgetragene wirklich kritische Islam-Diskussion zum Anlaß für verheerende Rache-Anschläge inmitten deutscher Städte nehmen.

    Nicht nur „könnten“, sondern sie werden, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wir haben uns den Krieg bereits ins Land geholt, mit dem größten trojanischen Pferd aller Zeiten. Es wartet nur auf den Moment, den Schlund zur Hölle zu öffnen. Das, Herr Theveßen, werden Sie noch mit eigenen Augen erleben. Und Ihre Rolle darin erkennen. Geruhsamen Schlaf bis dahin…

  12. man wünscht sich,
    dass diese Leute
    den Preis für ihre Meinung
    nicht irgndwann bezahlen müssen.

    aber es wird – wie immer –
    die schutzlosen Bürger treffen.

    „dann wird Heulen und Zähneknirschen sein“

    aber auch nur wieder beim Kleinen Mann.

  13. #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)

    EILMELDUNG

    „UNO teilt mit

    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“

    Das sind Merkels Tote

  14. #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)

    180 Tote in der Kölner Innenstadt nach einem mohammedanischen Bombenanschlag würde die UNO sicher nicht mitteilen…

  15. Nein,so muss es heissen:man muss gegen psychopathischen Massenmörder,Judenschlächter,Vergewaltiger,Kinderf*er,Räuber,Perversling,Versklaver Mohammed und seine Gang vorgehen,aber nicht gegen den Islam.LOL(ironie off).

  16. Und wieder mal das übliche Spiel: Der Islam ist im Grunde friedlich, die Terroristen haben einfach nur den Islam falsch verstanden. Und im Grunde sind sie arme Teufel, denn sie wurden nur radikalisiert weil sie sozial abgehängt und ohne Perspektive waren – also genau wie die AfD-Wähler.

    Man befürchtet ganz offensichtlich, dass dadurch unter den mindestens sieben Millionen Moslems hierzulande der Zorn steigen und sich die Terrorgefahr noch weiter erhöhen könnte

    Das muss ich noch ergänzen: Die größte Sorge dieser Leute gilt natürlich nicht der Terrorgefahr selbst, sondern der Gefahr, dass die AfD dadurch Stimmen gewinnt.

  17. Der Terrorismus-Verharmloser des ZDF meint, daß durch „die ganzen schönen Maßnahmen wie Registrierung usw“ sowieso kein Terrorist identifiziert werden kann, weil diese raffinierten Terroristen sich als Schutzsuchende ausgeben und sich sogar falsche Namen ausdenken. Also könnte man sich die Mühe der Registrierung doch gleich ganz sparen. Da sowieso kaum Terroristen unter den Einwanderern sind, lohnt sich der Aufwand kaum. Nicht zu vergessen, daß die Blitzradikalisierung erst auf deutschem Boden stattfindet, nachdem sie der Innenminister adoptiert hat.

  18. Elmar Theveßen kann schon deswegen kein Terrorismus- und Sicherheitsexperte sein, weil er diese Disziplinen nicht gelernt hat.

    Als Terrorismusexperte hätte er einige Jahre als Terrorist arbeiten müssen. Hat er das?

    Er gibt also wohl vor, Experte für etwas zu sein, von dem er keine Ahnung hat.

  19. #27 KDL (17. Jan 2017 11:02)

    Mal sind AfD-Wähler „Abgehängte“, mal „Bildungsferne“, mal „Superreiche“…..

  20. #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)

    Denkt die Kanzlerin jetzt langsam mal daran, ihren Einladungs-Leuchtturm auszuschalten?

    Würde Hatice Ince darauf fast 180 Schnäpse kippen?

    Und würde Ince das – nicht nur beruflich – überleben?

    Fragen über Fragen…

  21. #22 Union Jack (17. Jan 2017 10:58) #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)
    EILMELDUNG
    „UNO teilt mit
    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“
    ++++++++++++

    Das sind Merkels Tote

    Das ist richtig. Aber nicht ganz richtig. Denn Gabriel, Seehofer, Roth, die gesamte Führung der GEZ-Sender und die allermeisten Redaktionen von Tageszeitungen hängen auch mit drin. Es ist nicht Merkel alleine, es ist das System Merkel.

    Die Schuldigen müssen alle auf die Liste, ihrer Posten und ihrer bürgerlichen Ehrenrechte enthoben werden.

    Sie sind Feinde.

    Die Zeit der „Gegner“ ist vorbei. In meinen Augen haben wir für derlei nicht-zielführenden Unsinn keine Zeit mir.

    DIE haben UNS den Krieg erklärt, uns zu Pack erklärt, uns als „Abgehängte“ tituliert. Wir sollten unsere Feindschaft diese Personen auch wissen und auch spüren lassen.

    SIE sind schuld an der Staatskrise. Nicht die hereinströmenden Massen. Diese sind quasi nur Symptom einer Krankheit, die Merkel-Junta, „Politische Korrektheit“ und Multikulti genannt werden muss.

  22. Das Bundesverfassungsgericht ermöglicht nun Verbotsverfahren gegen SPD und Grüne KinderschänderInnen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161242017/Verfassungsgericht-lehnt-NPD-Verbot-ab.html

    Karlsruhe entwickelte mit dem Urteil zugleich neue Maßstäbe für künftige Verbotsverfahren. Maßstab ist demnach die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die das Gericht auf ihren „unveräußerlichen Kern“ zurückführte – die Beachtung der Menschenwürde, das Demokratieprinzip, wonach alle Bürger an der demokratischen Willensbildung teilhaben können, und das Rechtsstaatsprinzip, das die Bindung an Recht und Gesetz bestimmt.

    Für ein Verbot reicht es demnach aber nicht aus, wenn eine Partei nur darauf ausgerichtet ist, diese freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Sie müsse vielmehr ihr Ziel überhaupt erreichen können und planmäßig darauf hinarbeiten.

  23. Das Bundesverfassungsgericht ermöglicht nun Verbotsverfahren gegen SPD und Grüne Pädophile:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161242017/Verfassungsgericht-lehnt-NPD-Verbot-ab.html

    Karlsruhe entwickelte mit dem Urteil zugleich neue Maßstäbe für künftige Verbotsverfahren. Maßstab ist demnach die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die das Gericht auf ihren „unveräußerlichen Kern“ zurückführte – die Beachtung der Menschenwürde, das Demokratieprinzip, wonach alle Bürger an der demokratischen Willensbildung teilhaben können, und das Rechtsstaatsprinzip, das die Bindung an Recht und Gesetz bestimmt.

    Für ein Verbot reicht es demnach aber nicht aus, wenn eine Partei nur darauf ausgerichtet ist, diese freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Sie müsse vielmehr ihr Ziel überhaupt erreichen können und planmäßig darauf hinarbeiten.

  24. wer so einen gemeingefährlichen Unsinn abrülpst ist entweder strunzdumm oder bodenlos niederträchtig. Als Steigerung gibt es da eine gepaart mit dem anderen. Das Rezept der islamischen Ideologie ist wirklich einfach, Ausmerzung aller Nichtmoslems durch Unterwerfung, Ermordung, Versklavung. Daran arbeitet die Teufelsbrut seit 1400 Jahnren.

  25. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ermöglicht nun eine Verbotsverfahren gegen SPD und Grüne:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161242017/Verfassungsgericht-lehnt-NPD-Verbot-ab.html

    Karlsruhe entwickelte mit dem Urteil zugleich neue Maßstäbe für künftige Verbotsverfahren. Maßstab ist demnach die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die das Gericht auf ihren „unveräußerlichen Kern“ zurückführte – die Beachtung der Menschenwürde, das Demokratieprinzip, wonach alle Bürger an der demokratischen Willensbildung teilhaben können, und das Rechtsstaatsprinzip, das die Bindung an Recht und Gesetz bestimmt.

    Für ein Verbot reicht es demnach aber nicht aus, wenn eine Partei nur darauf ausgerichtet ist, diese freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Sie müsse vielmehr ihr Ziel überhaupt erreichen können und planmäßig darauf hinarbeiten.

  26. Gut, jetzt ist der Theveßen halt Terror- und Islamexperte (obwohl beides ja nichts miteinander zu tun hat), statt Experte für Sportdoping.

  27. „UNO teilt mit
    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“

    Wo bleiben da die notorischen Relativierer? Im Straßenverkehr sterben pro Jahr mehr Menschen…

  28. #35 RechtsGut

    Ja, das sind Merkels Tote. Dennoch ist es riskant so zu argumentieren, denn dann könnte unsere geliebte Kanzlerin auf die Idee kommen, den „Flüchtlingen“ Fähren oder Flugzeuge bereitzustellen, damit sie sich nicht auf die gefährliche Überfahrt auf maroden Schiffen begeben müssen. Andererseits gehe ich davon aus, dass dieses Szenario längst im Kanzleramt durchgespielt wird.

  29. #35 RechtsGut
    EILMELDUNG
    „UNO teilt mit
    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“
    ++++++++++++

    Das sind Merkels Tote

    Querbiet sind sich sogar linke vormals Merkelfreundliche Medien in Italien einig,
    dass der ver?hängisvolle Deal von Merkel mit Erdogan, wo sich D/EU erpressbar gemacht hat,
    auch italienische Medein, es sind Merkels Tote.
    Merkel eine gefährliche Route übers Mittelmeer aktiviert hat, im Jahr 2015 als die Balkanroute noch offen war,
    gab es um 300% weniger Tote im Mittelmeer , wie danach.
    Schuld hat nicht nur Merkel, sondern auch Junker und Co , die nicht bereit sind das legale Schlepperwesen (Frotextaxi)
    einzustellen.

  30. Daß linksverseuchte Indoktriniermaschinen wie ARD und hier ZDF auch linksverseuchte „Experten“ heranzüchten, ist doch klar.

  31. #38 Eurabier (17. Jan 2017 11:07)

    Das Bundesverfassungsgericht hat sich damit faktisch selbst abgeschafft – und unseren Staat gleich mit.

    Für ein Verbot reicht es demnach aber nicht aus, wenn eine Religionsgemeinschaft oder Revolutionsjunta Partei nur darauf ausgerichtet ist, diese freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Sie müsse vielmehr ihr Ziel überhaupt erreichen können und planmäßig darauf hinarbeiten.

    Wenn das Ziel erreicht ist, wer wird dann die Beschlüsse dieses Gerichts noch umsetzen?
    Und wer wird von den Zielerreichern auf die Richtersessel gesetzt und die „Ordnungsgewalt“ stellen?

  32. #45 KDL (17. Jan 2017 11:16)

    #35 RechtsGut

    Andererseits gehe ich davon aus, dass dieses Szenario längst im Kanzleramt durchgespielt wird.

    Mit oder ohne Peter Altmaier?

    Oder bereitet er schon das Exil vor?

  33. #51 Religion_ist_ein_Gendefekt (17. Jan 2017 11:18)

    Ein NPD-Verbot wäre für die Einheitskoalition sehr kontraproduktiv gewesen.

    Man kann sich seine Wähler nicht aussuchen und nach einem NPD-Verbot hätten wahrscheinlich nicht wenige der bisherigen NPD-Wähler die AfD als kleineres Übel gewählt und die Einheitskoalition geschwächt.

  34. … und wenn mann die Blogger-Tusse mit MiHiGru und schiefem Gesicht und mit noch schieferen Augen im Hintergrund betrachtet… sie könnte mit ihrem Blick einen regelrecht erstechen…

  35. „Experte“ E. Theveßen ist einer von vielen „Experten“ die immer viel reden aber nix sagen. Gute Güte!
    Herr Theveßen, verschonen Sie uns Bürger mit Ihrer Verharmlosung!

  36. Dieses Verhalten erinnert fatal an das verhängnisvolle Appeasement der Allierten gegenüber dem National-Sozialismus. Im Münchner Abkommen glaubten Briten und Franzosen tatsächlich, durch Zugeständnisse Hitler eindämmen zu können.
    ——————-

    Hat Stürzenberger es nötig, immer wieder den untoten Adolf zu bemühen?

    Appeasement hin oder her, eines hat er nicht gemacht – sein Volk [in Friedenszeiten!] planvoll durch das Hereinholen von Barbaren vernichten zu lassen.

    Jeder Vergleich mit diesen Zeiten ist eine Keule für jeden Deutschen, die ihn wieder in die Büßerrolle schlagen soll.

  37. Irgendwann werden nachkommende Generationen fassungslos den Kopf schütteln, wenn sie solche und ähnliche TV-Diskussionen sehen und sich fragen wie es zu solchen Realitätsverweigerungen kommen konnte!

  38. Trotzdem war der Theveßen einer der Besseren in dieser Talkrunde. Mir wäre auch lieber, da würde mal ein Michael Stürzenberger eingeladen werden, aber im Vergleich zu den Politclowns dieser Runde war der Theveßen direkt sachlich-kritisch gegenüber der Regierung. Ansatzweise natürlich nur, aber der ist ja immerhin vom ZDF, da darf man die Latte auch wieder nicht zu hoch legen.

  39. Terrorexperte- richtig, so einer weiß, wie Terror funktioniert und angewendet werden muss.
    „Arbeit nicht gestiegen“- genau, wenn man ein Boot, in welches man selbst Löcher gebohrt hat untergehen lassen will, dann erhöht man die „Arbeit“ des vorgetäuschten Auspumpens nicht, denn man will ja den Erfolg der Mission nicht gefährden.

    Danke für die Ehrlichkeit!

  40. #44 Mainstream-is-overrated (17. Jan 2017 11:13)

    „UNO teilt mit
    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“

    Wo bleiben da die notorischen Relativierer? Im Straßenverkehr sterben pro Jahr mehr Menschen…

    Ja, und auch im Rhein sind schon Menschen ertrunken und im Haushalt passieren bekanntlich die meisten Unfälle. (zynModOff)

    Ich stelle mir gerade vor, was hierzulande los wäre, wenn etwa Frauke Petry analog zur Schnapsarie von Hatice Ince zum Tod Udo Ulfkottes twittern würde, sie würde jetzt darauf anstoßen. Es gäbe bis zur Bundestagswahl kein anderes Thema mehr.

    Ach ich Dussel, nee, is ja die falsche ideologische Programmierung. Den Tod anderer Leute lustig finden, darf man nur, wenn man bei SPON oder einem GEZ-Sender arbeitet.

  41. @KDL
    @Eurabier

    Die Merkel lässt ja die Schlepper-Orgnisationen wenige Kilometer vor der Küste kreuzen, auf das keines der Schätzchen einen zu langen Weg hat ins gelobte Land.

    Aber es gibt derart überqualifizierte, für die ist auch eine Fahrt von einigen Kilometern hin zu den Schlepper-Organisationen zu schwierig.

    Nein, ich habe keinerlei Mitleid mehr. Denn mit uns hat im Zweifel auch kein Negerstaatler oder Islamhöriger Mitleid.

    Entweder wir oder die.

    Klingt verdammt einfach. Ist es auch. Und es gibt nichts dazwischen. Obergrenze GENAU NULL. Asyl“recht“ abschaffen, Asyl für WIRKLICH politisch tätige als Gnadenrecht mit Obergrenze 1000 einführen. Familiennachzug auf NULL setzen.

    Ich sag es noch einmal:

    Entweder wir oder die.

  42. @ #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)
    EILMELDUNG

    „UNO teilt mit

    Fast 180 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer“

    *//www.focus.de/politik/ausland/uno-teilt-mit-fast-180-vermisste-nach-untergang-von-fluechtlingsboot-im-mittelmeer_id_6506225.html

    —————————-
    Typischer Fall von Fake-News, getarnt als wichtiger Auslandsbericht.

    Fake#1: es kann kein Flüchtlingsboot sein.

    Das sind Soldaten, getarnt in Zivilkleidung, und sie wollen Europa überfallen. Damit es nicht so ganz offensichtlich ist, lassen sie sich unter dem Vorwand „Flüchtling beim Ertrinken“ vom dummen Europa direkt vor der Küste Lybiens abholen.

    Seevölkerrechtliche Regelungen:
    In der an das Küstenmeer angrenzenden Anschlusszone, die von der Basislinie maximal 24 Seemeilen betragen darf, kann der Staat die erforderliche Kontrolle ausüben, um Verstöße gegen seine Zoll-, Gesundheits-, und Einreisevorschriften zu verhindern, oder Verstöße, die bereits in seinem Hoheitsgebiet oder Küstenmeer begangen wurden, zu ahnden.

    14 Seemeilen vor der Küste sind noch keine Internationalen Gewässer.

    Fake#2: Es waren auch keine 180 Leute. Das ist eine reine Schutzbehauptung der vier erwischten kriminellen Bootsfahrer. Nachweise für die Richtigkeit deren Behauptung gibt es nämlich nicht.

    Ein Schiff für 180 Personen hat Crew, Kapitän, Funk, eine gewisse Größe usw.

    So ein Schiff „verschwindet“ nicht einfach.

    Fake#3: vor der libyschen Küste.

    Was hat die italienische Küstenwache in den libyschen Hoheitsgewässern zu suchen? UNHCR und OMI waren sicher auch nicht an der Küste.

    Auf die Aussagen von 4 kriminellen Eindringlingen, mutmaßlichen Terroristen, stützt sich die ganze Meldung unter Fehlen aller wichtigen Fakten.

    Pfui Medien, abtreten.

  43. Vielleicht braucht es noch zwei, drei weitere Terror-Attacken im Stil von Berlin, damit der öffentliche Druck die Schweigespirale durchbricht.
    ++++++++++++++++

    Ja, denn dann werde WIR Deutsche total geknebelt und unterjocht, denn alle diese angeblichen Sicherheitsgesetze richten sich ausschließlich nur gegen uns.

    Denn – die islamischen Massenmörder sind schon da, es kommen immer mehr und keiner ist zu fassen. Und wenn man ihn erfaßt hat, dann darf er weitermachen bis zum Massenmord = Amri!!!

  44. #23 Eurabier (17. Jan 2017 10:59)

    #18 Marie-Belen (17. Jan 2017 10:56)

    180 Tote in der Kölner Innenstadt nach einem mohammedanischen Bombenanschlag würde die UNO sicher nicht mitteilen…
    ###############################################
    Doch, aber nur wenn sich die Location an der Ecke Innere Kanalstrasse/Venloer Strasse befindet.
    H.R

  45. OT – aber auch wieder überhaupt nicht OT:

    Islamterror-Opfer liegen noch in Kliniken:

    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/in-berliner-kliniken-liegen-immer-noch-elf-schwerstverletzte

    Rund drei Wochen nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche werden noch elf Schwerstverletzte in Krankenhäusern behandelt. Andere Anschlagsopfer mit mittelschweren oder leichteren Verletzungen konnten inzwischen noch Hause zurückkehren, wie ein Sprecher der Gesundheitsverwaltung sagte. Zum Jahreswechsel hatten noch 20 Patienten in verschiedenen Kliniken gelegen.

    Mehr als 50 Menschen waren bei dem Anschlag am 19. Dezember verletzt worden.


    Es besteht weiterhin das Gerücht, dass es ein dreizehntes Opfer gibt. Eine angefahrene, schwerverletzte Frau hat ihr ungeborenes Kind (6ter Monat) verloren.

  46. Die aller größte Freude hätten diese „Experten“ wenn sich ein fundamentaler Christ mal irgendwo in die Luft sprengen-, oder einen Anschlag verüben würde.

    Im Grunde geht es bei der Einführung des Islam gegen eine einzige Person: Jesus Christus
    Er soll nicht der einzige Weg und die Wahrheit und das Leben sein, dass wäre genau so ein Ärgernis wie der Absolutheitsanspruch des Islam und anderer absoluten „Lehren“/Leeren.

  47. OT

    Herr Voßkuhle, der ja auch als Kandidat für den Bundespräsi-Job im Gespräch war, hat natürlich die NPD nicht verboten.

    Die NPD kann damit die AfD auf dem rechten Rand angreifen. Die Ultrarechten werden dann ihre Stimme der NPD geben, da ihnen die AfD zu FDP 2.0. ist. Siehe Mindestlohn und Vermögenssteuer.

  48. #60 RechtsGut (17. Jan 2017 11:28)

    Die Merkel lässt ja die Schlepper-Orgnisationen wenige Kilometer vor der Küste kreuzen, auf das keines der Schätzchen einen zu langen Weg hat ins gelobte Land.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Nicht nur das!

    Mit CHARTERMASCHINEN werden sie jetzt fast täglich nach München/Erding geflogen.
    Dort kommen sie in ein Wartelager, werden rundum gepempert und dann weitergeschoben.

    Währenddessen liegen unsere gestrandeten Landsleute obdachlos unter Brücken und U-Bahnhöfen und werden von der Behörden teilweise sogar verjagt.

  49. Es ist ganz einfach: Herr Thevesen möchte den Claus Fakekleber beerben daher darf er sich nicht mit Fakten zu weit aus dem Fenster lehnen. Man kann es verstehen, muss es aber bedauern. Er ist eigentlich ein rationaler Denker.

  50. https://www.welt.de/politik/article161240439/Berlin-eine-Stadt-ohne-Mitgefuehl.html

    ..

    https://www.welt.de/wirtschaft/article161217316/90-Prozent-der-Zuwanderer-wollen-in-Deutschland-bleiben.html

    Der Flüchtlingszuzug wirkt sich positiv auf die Konjunktur in Deutschland aus. Infolge der jüngsten Zuwanderung erhöhe sich das Bruttoinlandsprodukt bis 2020 um insgesamt rund 90 Milliarden Euro, hieß es in der am Montag veröffentlichten Erhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

    Der Effekt auf das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen sei allerdings vorerst negativ.

    Den Schätzungen des Instituts zufolge steigern die 1,2 Millionen Flüchtlinge, die in den vergangenen zwei Jahren nach Deutschland kamen, das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr um rund 0,4 Prozent.

    Bis 2020 könnte dieser Effekt auf knapp ein Prozent pro Jahr steigen. Gründe sind der erhöhte private Konsum und die zusätzlichen Staatsausgaben für die Integration sowie der Beitrag der Flüchtlinge, die bereits in den Arbeitsmarkt integriert sind.

    Die Kosten für die Integration von Flüchtlingen schätzen die Autoren der Studie auf bis zu 28 Milliarden Euro pro Jahr.

    „Wenn das Geld in effektive Förderprogramme investiert wird, kann es langfristig durch steigende Steuereinnahmen zum großen Teil wieder hereingeholt werden“, sagte Hentze.

    ..

    http://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-treter/mann-stoesst-opfer-s-bahn-treppe-hinunter-49807732.bild.html

  51. Thevesen wird in der Geschichtsschreibung – in 40 Jahren – mit am meisten Schuld daran haben, dass eine Ideologie nahezu bis zur völligen Selbstaufgabe eines Volkes verharmlost wurde. Armer Irrer!

  52. #55 Reiner Zufall (17. Jan 2017 11:26)

    Jeder Vergleich mit diesen Zeiten ist eine Keule für jeden Deutschen, die ihn wieder in die Büßerrolle schlagen soll.
    +++++++++++++++++

    Ja!
    Sofort wird damit das eingetrichteter Schuldbewußsein geweckt, dass wir doch bei aller Meckerei allen Mühseligen und Beladenen der Welt helfen müssen, wegen unserer Geschichte.

    Wie satt ich das habe.

  53. #33 Eurabier (17. Jan 2017 11:03)
    #27 KDL (17. Jan 2017 11:02)

    Mal sind AfD-Wähler „Abgehängte“, mal „Bildungsferne“, mal „Superreiche“…..

    —-
    Gibt halt jede Menge bildungsferne Superreiche –
    da würde ich nicht mal widersprechen 🙂

  54. Wird diese bemitleidenswerte Blödheit bei deutschen „politikern“ jemals ein Ende haben?!

  55. #69 Wnn (17. Jan 2017 11:39)

    Thevesen wird in der Geschichtsschreibung – mit am meisten Schuld daran haben, dass eine Ideologie nahezu bis zur völligen Selbstaufgabe eines Volkes verharmlost wurde.
    ——————

    Nee, nee, nee.

    Schuld ist jeder, der dem immer noch auf den Leim geht, die Einheitsparteien wählt und keinen Schritt auf die Straße geht mit Pegida o. a. Patrioten.

    ………

    Unterdessen marschieren Abertausende Türken, brüllen ihre Parolen, besondes judenfeindliche was hier plötz durchgeht, polizeigeschützt!

    Aufmarsch türkischer Nationalisten in Dortmund
    http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/demo-tuerkische-nationalisten-dortmund-100.html
    Stand: 15.01.2017, 19:00

    „In Dortmund sind türkische Nationalisten zu einer Demonstration zusammengekommen.

    Türkische Nationalisten demonstrierten am Sonntag (15.01.) in Dortmund
    Offiziell heißt es, man wolle der Opfer des Terrors in der Türkei gedenken. Hinter der Demonstration steht der türkische Verein „Turan e.V.“. Nach Einschätzung der deutschen Bundesregierung orientiert sich „Turan e.V.“ ideologisch an der rassistisch-nationalistischen, rechtsextremistischen „Ülkücü“-Ideologie, die das Türkentum als überlegene Rasse versteht und alles Türkische überhöht.“

    kommen ein paar Deutsche zusammen, zieht die Knüppelgarde sofort den Schlagstock oder holt den Wasserwerfer.

    Schon vergessen, wie in Berlin gegen die IB vorgegangen worden war vor der C*DU-Zentrale?

  56. @ #67 martin67 (17. Jan 2017 11:35)

    Währenddessen liegen unsere gestrandeten Landsleute obdachlos unter Brücken und U-Bahnhöfen und werden von der Behörden teilweise sogar verjagt.
    ———————-
    Man müsste direkt mal bei den Schleusern anfragen, warum die das machen und wer die bezahlt dafür.

    Der Shuttle-Service der Schleuser:

    https://www.youtube.com/watch?v=aWIhWhUnKxw

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.

    Und hier kann man direkt bei den Schleusern nachfragen, warum sie diesen illegalen Shuttleservice betreiben:

    Sie KOMMEN nicht in Scharen, sie werden in Scharen aktiv GEHOLT.

    Von deutschen steuerlich geförderten, eigens dafür gegründeten, Vereinen:

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner, Matthias Kuhnt, Holger Mag

    Save the Children Deutschland e.V.
    Markgrafenstr. 58, 10117 Berlin
    Telefon: 030-27595979-0
    Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende Save the Children Deutschland e.V.

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0

    Christopher Catrambone, Kapitän der Phönix, hat die entsprechenden Kapitänspatente, kennt also die Regeln des internatiolen Seerechts sehr gut.

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefon: 0171-3621390

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende


    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  57. #59 Paula

    Zumal Ulfkotte ein Mensch der allerübelsten Sorte war, weil er Bücher geschrieben hat, während sich auf den (High-End-)Schlauchbooten nur die Crème de la Crème der Menschheit tummelt.

    Diese Doppelmoral ktzt mich an!

  58. Ein absolutes Gegenbeispiel zu dem Flachköpper-Springer Thevessen ist der ARD-Mann Samuel Schirmbeck, der in den 90ern das ARD-Studio Algier aufbaute und dort in Algerien das Wüten des Islams – der ganz plötzlich, typisch, von seiner dormanten in die Metzelphase wechselte – erlebt hat.

    Der Mann spricht Klartext zum Islam, wurde bei Lanz erbarmungslos abgewürgt und wird seither in keine Sabbelschau mehr eingeladen. Hier war er bereits Thema:

    http://www.pi-news.net/2016/11/klonovsky-ueber-samuel-schirmbeck-bei-lanz/

    Und mit seinem 2016 erschienenen Buch „Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen. Warum wir eine selbstbewußte Islamkritik brauchen.“

    http://www.pi-news.net/2016/10/samuel-schirmbeck-aufruf-zur-islamkritik/

    Meine Eltern schenkten mir das Buch zu Weihnachten. Verschlungen und begeistert. Eine erbarmungslose Abrechnung mit dem grünlinken Juste Milieu, das sich bei jeder Gelegenheit schützend und zeternd vor ihr Lieblingshaustier, das menschenfressende Monster Islam, stellt.

    Gespickt mit hunderten Details aus dem islamischen Alltag Marokkos, Tunesiens und vor allem Algeriens während der finsteren Zeit des algerischen „Bürgerkriegs“ (1991-1999), in dem plötzlich lammfromme Nachbarn damit begannen, islamisch korrekt allen „westlichen Nachbarn“ die Kehlen durchzuschneiden. Vieles davon, gerade im Fall des algerischen Bürgerkriegs, wußte ich nicht.

    Prallvoll mit Koranzitaten, mit einem eindeutigen Benennen der Überlieferungstration vom Koran, von Mohammed über Ibn Hanbal über Ibn Taymiyya über Ibn Abdelwahab über Hassan al Banna über Sayyid Mawdudi, mit dem Klarstellen, daß in der gesamten Theologie des Islams jegliche Reform in Richtung „friedlich und gewaltlos“ genau gegen den Islam verstößt, daß sich also kein islamischer Reformer auf irgendwas im Islam stützen kann. Und sie folglich alle bis heute umgebracht werden.

    Dabei geht Schirmbek taktisch klug vor, indem er ausschließlich diejenigen Araber zu Wort kommen läßt, die in arabischen Ländern unter dem Islam leiden: Künstler, Freigeister, Schriftsteller, die an westlich Ideale glauben und mal gehofft haben, der Westen könnte ihnen im Kampf gegen das Monster Islam helfen. Doch statt dessen weitet sich die „Allah-Zone“, wie er sie mit Grausen und Entsetzen nennt, immer weiter nicht nur in Islamien, sondern auch in Europa, in Deutschland aus.

    Als Appetithäppchen die einzelnen Kapitel:

    1. Hat alles nichts mit dem Islam zu tun?

    2. Hat alles doch mit dem Islam zu tun!

    3. Die Hängebrücke oder von der Grausamkeit des Alltagsislam

    4. „Islamophobie“ aus deutscher und algerischer Sicht

    5. Ricks Café in Deutschland

    6. Der finstere Islam der Islamverbände

    7. Amina oder der nackte widerstand

    8. Eine muslimische Oper in Rom

    9. „Diese Marokkaner(innen), die Nein sagen“

    10. Eine wert(e)lose Linke als Komplize des Islamismus-Islam

    11. Ratloses Europa?

    Herausragend sind die Kapitel 4.,5. und 6. Klar habe ich auch Kritikpunkte („Islamismus“, Reformfähigkeit des Islams), aber das sind bei diesem Buch wirklich Nickeligkeiten.

  59. #66 RechtsGut

    Die Opfer werden ja gar nicht in den Medien genannt, so weiß ich gar nicht, ob bei den 12 offiziellen Toten auch der polnische LKW-Fahrer mitgezählt wurde. Und von einem kann man ausgehen: Von den Schwerverletzten wird leider wohl noch der eine oder andere sterben, aber das werden wir dann wohl nicht erfahren.

  60. Seltsam, explodiert irgendwo ein Böller, dann ist das Geschrei pauschal gegen rechts zu agieren überall sehr laut. Werden in berlin 60 Menschen überfahren, jeden Tag irgendwo Minianschläge auf „Jene die schon länger hier leben“ verübt, dann hat das alles nichts mit dem Islam zu tun.

  61. Ich glaube dass Thevesen und auch alle anderen „Terrorismusexperten“
    die bei ÖR-Sendern auf politische Anweisung des Merkelregimes lügen, denn wer sich gtrauen würde die Wahrheit
    zu sagen, der kann sich schon mal auf der Suche nach einen andern Job machen, keiner
    von denen möchte sein überbezahltes GEZ-Finnanzierte Futtertrog aufgeben.

  62. #7 wühlmaus

    Kann mich noch an die Nacht von Berlin erinnern, als Theveßen gegen 00.25 auf NTV verkündete ( bzw. ruhigstellte ), das von den Flüchtlingen als solches KEINE Gefahr ausgehe und alle diese Taten von Menschen ausginge, die sich ERST HIER radikalisiert hätten.

    Erst als ein anderer Gesprächsteilnehmer ihn darauf aufmerksam machte, dass Freiburg, Würzburg, Ansbach, Köln, Berlin etc. immer nur von Schutzsuchenden veranstaltet wurde, ruderte er mürrisch bzw. nur sehr langsam zurück.

    In meinen Augen ist er DER TERRORISMUS VERHARMLOSUNGSEXPERTE

    Vielleicht haben es auch noch andere hier gesehen, man könnte die komplette NTV Sendung und alle Anschlags-Spezialsendungen als Beispiel dafür anführen.

    Unerträglich!

  63. Senioren brutal gequält: Horror-Pfleger Ali L. vor Gericht

    Augsburg – Ex-Kollegen sagen, er ist ein Sadist: Jahrelang soll ein Altenpfleger in einem Heim in Augsburg hilflose Senioren gequält haben, sogar eine Vergewaltigung wird ihm vorgeworfen. Jetzt wird dem 54-Jährigen der Prozess gemacht.

    Was ihm die Staatsanwaltschaft vorwirft, ist erschütternd. Der 1,80-Meter-Mann soll einer Bewohnerin so heftige Schläge ins Gesicht verpasst haben, dass sie blaue Flecken davontrug. Einen Senioren habe er so fest am Handgelenk gepackt und durch die Station geschleift, dass seine dünne Haut aufriss. Einige Bewohner habe der 54-Jährige so grob angepackt, dass sie weinten, vor Schmerz wimmerten.

    Eine Frau soll er vor dem Zu-Bett-Gehen ausgezogen haben. Dann habe er seine Hand so heftig auf ihr Gesäß geschlagen, dass später rote Striemen deutlich zu sehen waren. Ein weiterer Vorwurf: Als er eine Bewohnerin füttern sollte, öffnete er ihren Mund gewaltsam und ignorierte die verzweifelten Beschwerden der Frau – vielmehr gab er ihr deutlich zu verstehen, dass ihm ihr Leiden egal sei.

    Eine demente Patientin, von der die Altenpfleger auf der Station und auch Ali L. wussten, dass sie sich oft lautstark weigerte zu essen, wenn sie dazu auf einen Stuhl geschnallt wurde, habe er Nahrung in den Mund gestopft, während sie schrie. Damit sie auch schluckte, hielt er ihr die Nase zu. Er soll Gegenstände nach den Senioren geworfen haben, Watschn verteilt haben, alten Menschen willkürlich aufs Gesäß geschlagen haben.

    Ali L. schien keinen Hehl aus seiner Gewalttätigkeit zu machen – sogar vor den Augen anderer Pfleger misshandelte er nach Aussagen von Ex-Kollegen seine Schutzbefohlenen.

    Eine Pflegekraft hatte berichtet, dass Ali L. eine Seniorin sexuell misshandelt habe. Eine Nachtschwester habe in seinem Spind ein pornografisches Heft gefunden, das sexuelle Handlungen zwischen jungen Männern und alten Frauen zeigte.

    https://www.merkur.de/bayern/senioren-brutal-gequaelt-horror-pfleger-gericht-1477901.html

  64. #28 hiroshima; Heute war auch so ein Jammerartikel iNNer Frankenprawda. Ja, die ganze Terroristen kaufen zum Quatschen halt ein Prepaidhandy.
    Da müsste man was dagegen machen, weil das völlig ohne Registrierung passiert. Was für ein Blödsinn
    es mag im Ausland so sein, dass man da tausende Simkarten auf einmal ohne Namen kriegt. Hierzulande
    ists schon seit vielen Jahren so, dass man das nur kriegt, wenn man seinen Ausweis vorlegt und die ganzen Daten aufgenommen werden, nicht erst wie bhauptet wurde seit diesem Jahr. Ausserdem, falls wirklich jemand mit nem gefälschten Pass auftritt
    würde das garantiert kein Verkäufer mitkriegen.
    Handynummern ausm Ausland sind ja recht eindeutig identifizierbar, die liessen sich problemlos überwachen, weil ja da immer (00) Ländercode davorkommt. Man will halt offenbar nicht, oder den Job machen mal wieder Parteisoldaten statt Fachleute. Hilft aber alles nix, wenn man den Typen
    in jedem ABheim kostenloses W-Lan zur Verfügung stellt und nicht mal in der Lage ist, das komplett zu überwachen. Es gab ja letztes Jahr in Köln den Skandal, dass dabei geraubte Handys einwandfrei identifiziert in nem ABheim lokalisiert werden konnten, es aber keinen Richter gab, der da einen allgemeinen Durchsuchungsbefehl ausstellen wollte.
    Lediglich gegen aus dem Ausland beschaffte tatsächlich anonyme Sim-Karten die zur Zündung von Bomben verwendet werden lässt sich damit leider nix machen. Schliesslich, woher soll man wissen, dass genau dieses Handy zu Fernzündung benutzt wird. Lediglich wenn bekannt ist, da liegt eine
    Bombe, könnte man die Explosion mit nem Handyblocker verhindern.

    #47 KDL; 3 Tage noch, dann ist der Kriegsnobelpreisträger endlich weg. Ich denke Trump wird als Nato-Oberbefehlshaber recht bald Befehl geben, dass keine Natoschiffe mehr vor Afrika angebliche Schiffbrüchige aus dem Wasser fischen dürfen. Wenn dann noch die privaten wegen Schlepperei aus dem Verkehr gezogen werden, dann müssen die Afrikaner halt schwimmen. Da kann sich die Laienminsterin aufn Kopf stellen und im 3Eck springen, das wird ihr nicht helfen.

  65. # 88 uli12us

    was du da behauptest, stimmt so nicht. Habe am 22.12.2016 bei Aldi ein Prepaid-Starterset gekauft, ohne irgend etwas vorzulegen. Mit einer Fake-E-Mail hast du somit ein „neutrales und anonymes“ Handy.

  66. Salafismus hat nix mit dem Islam zu tun

    Und Alkoholismus hat nix mit Schnaps zu tun, mit Bier, Wein, mit welcher Sorte Alkohol auch immer zu tun

  67. Wenn da so ein „Experte“ wie er mit hyper-gestyltem Haarschnitt auftritt, frage ich mich immer ob das nicht ein angepasster Systemling ist – und hier trifft’s wieder mal zu! Selbstdenken – vergiss es!

  68. Südländer bewerfen Deutsche Kartoffeln mit Kartoffeln……wird immer besser im Ländle:

    POL-S: Passanten mit Kartoffeln beworfen – Zeugen gesucht

    16.01.2017 – 15:26

    Stuttgart-Bad Cannstatt/-Mitte (ots) – Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag (14.01.2017) in der Daimlerstraße, der Theodor-Heuss-Straße und in der Lautenschlagerstraße offenbar aus einem fahrenden Auto heraus Passanten mit rohen Kartoffeln beworfen, zwei 32 und 53 Jahre alte Frauen wurden dabei leicht verletzt. Die 53-Jährige war gegen 19.20 Uhr zusammen mit einer Freundin in der Daimlerstraße von der Wildunger Straße Richtung Waiblinger Straße unterwegs. Unvermittelt wurde sie von einem Gegenstand mitten ins Gesicht getroffen. Ihre Brille ging dabei zu Bruch und fiel zu Boden. Auf dem Boden sah sie dann eine Kartoffel liegen, den Wurf selbst hatten beide nicht bemerkt, da sie ins Gespräch vertieft waren. Beide vermuteten aber aufgrund der räumlichen Situation, dass der Wurf aus einem entgegenkommenden Fahrzeug stattgefunden hatte. Gegen 20.05 Uhr wartete die 32-Jährige mit einer Freundin an einer Fußgängerampel an der Theodor-Heuss-Straße, als sie plötzlich aus einem roten Renault Twingo heraus von drei jungen Männern mit mindestens acht Kartoffeln beworfen wurde. Die Wurfgeschosse trafen sie an Kopf und rechter Hand. Die Frauen hörten lautes Lachen, das Auto beschleunigte wieder, nachdem es zunächst vor dem Wurf auf langsamere Geschwindigkeit heruntergebremst hatte. und soll eine schwarze Jacke getragen haben. Gegen 00.20 Uhr sprach ein Passant in der Lautenschlagerstraße eine Polizeistreife an und schilderte, dass er eine Kartoffel durch die Luft fliegen gesehen habe. Woher diese kam, konnte er jedoch nicht sagen. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer 8990-3600 oder beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße unter der Rufnummer 8990-3100 zu melden. (tt)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3536321

  69. Betr. Islam – passt doch auch hierher:

    Bericht über eine Veranstaltung
    heute Di um 19 Uhr im Haus der
    kirchlichen Dienste (katholisch)
    in Friedrichshafen Schwäz von gestern:

    „Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus“

    Referent M.Khorchide

    „…im Islamverständnis, in dem sich Gott
    allein um sich selbst dreht. Dem setzt K.
    das Konzept eines islamischen Humanismus
    entgegen, das einen Gott postuliert, der an
    den Menschen glaubt…“

    „Wir benötigen einen globalen Humanismus,
    der die Menschen als weltumfassende
    Familie würdigt.“

    kein Komentar. jeder denke sich.das Seine,
    besonders der, der den Koran kennt.

    Herr Stürzenberger, über nehmen Sie,
    ein weiteres Mal!!!

  70. #82 KDL (17. Jan 2017 12:01)

    Die Opfer werden ja gar nicht in den Medien genannt,
    —————-

    DAs hat Methode.
    Nichts über die Opfer des Axtmörders in Würzburg, nichts über Verletzte von Ansbach, nun nichts von den Berliner Opfern.

    Der Täuscher und Heuchler Mannichl wurde medienwirksam von Seehofer besucht.

    Nach dem Terroranschlag in Istanbul besucht der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere mit dem türkischen Premierministers Davutoglu Verletzte im Krankenhaus.
    In einem Berliner Krankenhaus war er nicht.

    Warum berichtet keiner der Überlebenden über den Anschlag?

    ES stinkt gewaltig um diesen Anschlag.

  71. Inzwischen darf man vielleicht die These wagen: die gesamte Polit-Nomenklatura ist längst Geisel und muss tun, was befohlen ist, damit es nicht richtig „bumm“ macht (>= 9/11). Darüber hinaus wissen die Erpresser natürlich, „wo das Auto steht, die Familie wohnt“ etc. Damit es den ÖRentnern nicht so auffällt, darf ein bisschen gedroht und Gendarm gespielt werden. Nur eine steile These, klar.

  72. Nicht jeder Mohammedaner ist ein Terrorist. Aber jeder Terrorist ist Mohammedaner. Ergo: Jeder Mohammedaner ist potentieller Terrorist!

  73. #93 Spooky69 (17. Jan 2017 12:47)

    POL-S: Passanten mit Kartoffeln beworfen – Zeugen gesucht
    ——————-
    Warum tragen Deutsche Männer keine Erziehungshilfer in der Hosentasche?

    Die wird bei Bedarf teleskopmäßig ganz schön mächtig.

  74. Wuhahahaha! QUALITÄTS-FAKE-NOSE-ALARM!!!!

    SPON hat eingeräumt, heute fälschlich vermeldet zu haben, die NPD werde VERBOTEN.

    Tja, das ist echt voll doof, wenn man Artikel immer schon vorab geschrieben hat. Autsch!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/npd-urteil-spiegel-online-passiert-aergerlicher-fehler-bei-eilmeldung-a-1130347.html

    Immerhin haben Sie es diesmal selbst zugegeben und nicht nur einfach stillschweigend gelöscht.

    Wer wohl die Fake-Meldung rausgehauen hat? Schnapsdrossel des Monats-Mitarbeiterin Hatice Ince?

  75. Ja dieser Elmar Theveßen kommt mir seit geraumer Zeit auch ziemlich suspekt vor. Seine auffallende Verharmlosung von Terrorismus in Kombination mit der Todesreligion Islam, geschieht nicht rein zufällig.
    Dahinter steckt garantiert die Medienpropaganda der Bundesregierung, die Terror im Namen Allahs ja am liebsten nicht an die große Glocke hängen will.

  76. Dann soll sich Herr Theveßen bitte mal in den IS-lamischen Ländern umschauen: gibt es ein Land, in welchem Religionsfreiheit herrscht? Wer unterdrückt die Christen weltweit am stärksten?
    Welche Religion ist für die Terroranschläge der letzten 16 Jahre verantwortlich? Wie hoch ist die Zustimmung der IS-lamischen Bevölkerung für diese Anschläge?
    Wie hoch ist der Anteil der eingewanderten Mohammedaner in Europa, welche die Scharia befürworten?
    In wie vielen IS-lamstaaten gibt es 9-jährige Ehefrauen? In wie vielen Staaten gibt es Körperstrafen nach der Scharia?
    Kennt Herr Theveßen die Praxis, dass es in vielen ISlamischen Staaten öffentliche Hinrichtungen gibt, sehr zur Freude der dortigen Bevölkerung, (solange es kein Angehöriger ist, aber selbst das ist nicht sicher, es gibt auch Väter, die für ihre Tochter bei Ehebruch die Todesstrafe fordern).
    Erst wenn diese und 1000 weitere Fragen, die ich nicht alle aufschreiben kann, beantwortet sind, kann man mir den IS-lam als etwas anderes als eine Terror-Religion verkaufen, Herr Experte.
    Und nebenbei bemerkt: diese ewigen Selbsterhöhungen zum Experten gehen mir auf den Sack!
    Wenn ich einmal pupse, mach mich das noch lange nicht zum Proktologen!

  77. Gegen den Salafismus müsse man vorgehen, aber „nicht gegen den Islam“.

    Gegen böse Teile des Islams müsse man vorgehen,
    aber nicht gegen den (ganzen) bösen Islam, gell!

    Wie kommen Blindfische zu solcher Weltfremdheit?

    Jahrzehntelange linke Volksverziehung!

    Mein Besuch gestern(MB): „Radikale u. kriminelle Muslime sofort abschieben! Grenzen bewaffnet sichern.“

    Ich: „Alle Muslime abschieben, denn der Islam erzieht sie zur Taqiyya, zum Freundschaft u. Frieden heucheln. Wehe uns, wenn die grauen Moslemmassen von ihren Islamführern gerufen werden!“

    MB: „Ich weigere mich, eine Religion als nicht veränderbar zu betrachten, die Kirchen haben sich auch verändert!“

    Ich: „Erstens war der Islam-Erfinder Mohammed ein perverser Massenmörder u. Jesus-Christus nicht u. zweitens muß man jede Religion mit den Augen ihrer Anhänger betrachten.“

    MB: „Ich weigere mich, alle Muslime über einen Kamm zu scheren, man muß die liberalen unterstützen u. sind es auch noch so wenige!“

    Ich: „Was interessieren uns fremde Menschen u. Länder? Weniger Außenpolitik, mehr Innenpolitik! Oder soll vielleicht die ganze Welt am deutschen sozialen u. demokratischen Wesen genesen?“

    MB: „Wir müssen die liberalen Moslemgruppen unterstützen, damit die islamischen Länder nicht radikal werden u. uns überfallen. Und die Idee der Demokratie in die Welt hinaustragen.“

    Ich: „Papperlapapp! Radikalität befiehlt Allah im Koran. Die korantreuen Moslems sind die frommen. Daran kann man nichts ändern!“

    MB: „Der Koran ist doch nur ein Buch, dem muß man doch nicht gehorchen!“

    Ich: „Moslems glauben aber, daß der Koran direkt von Allah komme. Allahs Wort sei im Koran inlibriert, d.h. Buch geworden.“

    MB: „Christen wenden die Bibel doch auch nicht 1:1 an.“

    Ich: „Die Bibel besteht aus Gottes Worten, von Menschen zusammengestellt. Gottes Wort ist hier nicht Papier bzw. Schrift sondern Fleisch geworden, in Jesus Christus inkarniert – carne: Fleisch – u. hat unter uns gewohnt, Joh 1;14. Was er euch sagt, das tut, Joh 2;5.

    MV: „Ein Buch ist ein Buch und sonst nichts!“

    Ich: „Sei doch nicht so arrogant. Du mußt schon das akzeptieren, was die Anhänger jeder Religion glauben!“

    MB: „Ist doch bloß Religion!“

    Ich: „Der Mensch hat nun mal auch einen religiösen Trieb – seit Jahrmillionen“

    Danach war die Stimmung in meiner Küche wiedereinmal getrübt. Ich fühlte erneut versagt zu haben.

    Nun war schon 23 Uhr, ich fühlte mich ausgelaugt, nachem die Tür ins Schloß gefallen war. Rede ich denn an eine Wand? Jesses Maria, helft mir doch! Was mache ich nur falsch?

    ++++++++++++++++++

    *kirchenlateinisch incarnatio < italienisch incarnato, zu: carne = Fleisch < lateinisch caro (Genitiv: carnis), zu: incarnari = zu Fleisch werden, Passiv von: incarnare = zu Fleisch machen (duden.de)

  78. Der Typ ist hochgradig lächerlich!

    Sitzt immer nur in irgend einem beheitzten TV – Studio und reimt sich seine Welt aus Büchern Comics und Anweisungen zusammen!

    Terrorexperte…..pfff

  79. Im ZDF wird Theveßen auch als Experte für Terrorismus, organisierte Kriminalität, Wirtschaftskriminalität und Geheimdienste bezeichnet. Nach den Anschlägen in Norwegen 2011 wurde er kritisiert, nachdem er fernab der Tatsachenlage einen islamistischen Terroranschlag nicht ausschloss.[2][3]

    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elmar_Theve%C3%9Fen

  80. Deutschlands „Bringschuld“-Expertin Lamya Kaddor: „Ich werde nicht die Klappe halten“. Wenn Deutschland je eine Bringschuld gehabt hätte, dann wurde die spätestens mit dem Blutzoll von Berlin endgültig abgegolten. Der Islam: ein Krebsgeschwür in unserer Gesellschaft. Krebs lässt sich nicht integrieren sondern nur weg operieren. Die Verkünderin der Friedfertigkeit des Mohammedanismus ist eine politische KurpfuscherIn.
    http://www.zeit.de/2017/01/lamya-kaddor-integration-lehrerin-morddrohungen/seite-2

  81. Irgendwie hat er ja recht.
    Wenn man nicht mehr tut, erhöht sich die Arbeit nicht.

  82. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  83. #101 Maria-Bernhardine (17. Jan 2017 13:29)

    MB: „Ich weigere mich, alle Muslime über einen Kamm zu scheren, man muß die liberalen unterstützen u. sind es auch noch so wenige!“

    Auch für den liberalsten Mohammedaner ist der H. Koran Allahs Wort. Und da ist nichts liberales zu finden. Die Integration von Mohammedanern in eine Gesellschaft ist wie ein Russisches Roulette, es endet immer mit der Auslöschung der Kultur dieser Gesellschaft. Sodom und Gomorra wurden auch über einen Kamm geschoren.

  84. Was zeichnet einen Experten aus und was einen angeblichen Experten?
    Ein Experte nennt das Problem beim Namen, er spricht von „islamischem Terrror“!
    Ein angeblicher Experte nennt es jedoch islamistischen Terrrorismus.
    Ist der Islam islamistisch, oder ist islamistisch nicht der Islam? Dieser Kunstbegriff „islamistisch“ ist doch nur für die Doofen im Parkett, denn in Wahrheit ist der Islam natürlich islamtistisch, wie auch der Katholik katholisch und der Buddhist buddistisch ist, ein Kongolese kongolessisch, ein Brasilianer brasilianisch.
    Es sind diese selbsternannten angeblichen Experten, die versuchen uns etwas vorzumachen, was einfach nicht trennbar ist, da es ein und das Selbe ist. Man möchte die Gefahr des Islam weichspülen und versucht die Gefahr vom Islam zu trennen und eine eigene Gattung „Islamisten“ zu erschaffen.
    Doch was soll denn dieser Unterschied konkret, genau sein? Was zeichnet einen Islamisten aus? Ist islamischer Terror eine Einbildung, Utopie, oder Fakt? Lesen angebliche „Islamisten“ eine ander Ausgabe des Koran, oder haben die einen anderen Propheten?
    Diese Fragen beantworten angebliche Experten niemals, aber Experten gerne, denn es gibt letztlich keine Trennung und auch keinen Unterschied! Die Gefahr ist der Islam, den jeder Muslim ist islamistisch, wie jeder Animist animistisch ist.

  85. #0 Man befürchtet ganz offensichtlich, dass dadurch unter den mindestens sieben Millionen Moslems hierzulande der Zorn steigen und sich die Terrorgefahr noch weiter erhöhen könnte.

    Wenn „Islam=Islamisms“

    a) angesprochen wird: dann knallt es sofort, aber etwas früher, als es den Mohammedanern strategisch recht ist.

    b) nicht angesprochen wird: dann betreiben die IslamistMohammedVerehrer noch etwas GeburtenDschihad, UnterwanderungsDschihad, TalkshowDschihad, ZentralratDschihad und AsylDschihad und lassen es dann knallen. Aber dann sind die Chancen für die Einführung der Scharia deutlich höher.

    Also dann lieber a)

  86. In der zeit.de ein Artikel über den Dschihad.
    Aber mit keinem Wort wird erwähnt, dass dies etwas mit Islam oder dem Dschihadisten Mohammed zu tun hat.
    Statt dessen faselt er von einem „Horrorkettenkarussell „, bei dem sich ab und zu rein zufällig (blitzradikalisierung, Internet, …) ein Sitz löst. Dass da mal ein Mohammedaner eine Schraube lockert, weil er den Dschihadisten Mohammed als Vorbild verehrt – kein Wort.

    http://www.zeit.de/2017/01/islamischer-staat-dschihad-terror/komplettansicht

  87. Wolfschlugen – Presseportal Blaulicht

    Polizeieinsatz in Flüchtlingsunterkunft

    Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes berichtete gegen 22.40 Uhr telefonisch von einem randalierenden Mann, welcher zudem mit einem Messer bewaffnet sei. Mehrere Polizeistreifen fuhren daraufhin zu der Unterkunft. Beim Eintreffen der Polizei war keine Auseinandersetzung mehr im Gange. Ein 19 Jahre alter Eriträer saß unter Beobachtung von mehreren Sicherheitsbediensteten an den Händen gefesselt auf einer Sitzbank.

    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/wolfschlugen-presseportal-blaulicht-polizeieinsatz-in-fluechtlingsunterkunft_id_6485252.html

  88. Es gibt neue wikipedische Erkenntnisse, wie Islam und Islamismus zusammenhängen:

    Der Erfinder vom Islamismus ist der Islamist Mohammed
    Leben und Lehre von diesem Islamisten sind in Koran, Sunna und Hadithe überliefert.
    Weltweit wird dieser Terrorist und Massenmörder Mohammed noch heute von allen Islamisten geehrt, in dem sie ihn als „Propheten“ bezeichnen, häufig mit dem Zusatz: (saw), was am treffendsten mit „Heil Mohammed“ übersetzt werden kann.

    Der Islam ist ein sozialwissenschaftliches Konzept, das seit den 1970er Jahren zur Charakterisierung von verschiedenen Ideologien und Bewegungen verwendet wird …

    http://www.Bolschewiki.org/wiki/Islam

    :mrgreen:

    —-
    Also aus der Perspektive hat der Theveßen recht: nur der Islamismus muß bekämpft werden und nicht dieses sozialwissenschaftliche Konzept!

  89. Jeder, der den Salafisten Mohammed als Vorbild verehrt ist (von seinem Wertesystem her) ein Salafist.

    Ok, Theveßen hat also doch recht. Es müssen nur die Salafisten bekämpft werden.
    :mrgreen:

  90. Liebe Freunde!
    Allen Islamverstehern eingeschlossen den Theveßen wird es immer wieder leicht gemacht, sich in der Argumentation davonzustehlen. Wir müssen es leider gebetsmühlenartig wiederholen: der Terror kommt aus dem ISLAM! Wie sonst kämen denn alle Terroristen darauf bei ihren Morden „Allah u aqbar“ zu schreien?! Hat wohl nix mit Islam zu tun , wie? Und da können auch die Schlauberger wie der Theveßen sich nicht mit „Sufismus“ oder anderen Islamströmungen ausreden! Es wird Zeit dass die Leute die ganzen Killer-Suren des Koran zur Kenntnis gebracht bekommen. Und solange die weisen Professoren nicht explizit diese Aufrufe zu Gewaltverbrechen gegen Andersgläubige (besonders Juden und Christen) aus ihrem Gebetsbuch streichen, gibt es eben kein Pardon. Und die Christenverfolgung bzw. der Terror geht unverändert weiter. Die Schreie der Araber „Tod Israel“ sollten uns doch genügend wachrütteln. Bitte stets darauf hinweisen! Und nicht hinter dem Scheinargument verstecken „die meisten doch friedlich“! Nein, denn ihr wollt alle nicht wissen was passiert, wenn unsere christliche Mehrheit kippt. Wir sind auf dem besten Weg dorthin! Und die Relativierung hilft dabei.

  91. Geboren 1967. Studierte von 1987 – 1993 Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an RFW-Universität in Bonn.Von einem Abschluß oder Promotion ist nichts bekannt.

    Sein Interesse an Terror-Netzwerke hat seinen Ursprung als er Reportere bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta tätig war.Dort gab es einen islamischen Terroranschlag.
    Seit dem 11.Sep.2001 gilt er beim TDF intern als Terrorismus-Experte.

    Aber wer nicht weiß, dass gerade der Salafismus( salafiyya) oder besser Neofundamentalismus sehr wohl und sehr viel mit Mohammed und dem Koran zu tun hat, kann kein Experte sein.

    Seine “ Expertenkommentare “ zum Anschlag in Oslo 2011 entlarven ihn noch heute als komplett Ahnungslosen, der nur so tut, als wüßte er etwas, aber in Wirklichkeit nichts weiß.

    Elmar Theveßen ist ein Verharmloser des Islams, statt von einer “ Religion des Friedens “ zu phantasieren, soll er sich mal klarmachen, dass der Islam eine polit-religiöse Ideologie darstellt.

    Von Tilman Nagel und anderen wirklichen Spezialisten über den Islam hat er nicht die geringste Ahnung.

  92. Wenn man solche Freunde wie Elmar Thevessen hat braucht man keine Feinde mehr.Die Anschläge von Würzburg, Ansbach und Berlin waren eindeutig islamisch motiviert. Genau wie der ebenfalls islamisch motivierte versuchte Anschlag auf den Weihnachtsmarkt von Ludwigshafen

  93. Es wäre ja interessant zu wissen woher dieser sogenannte Sicherheits und Terrorismus Experte des ZDF seine Erkenntnisse her hat. Die tägliche Gewalt die von Migranten ausgeht spricht eine deutlich andere Sprache.

  94. Es wäre bedeutend besser gewesen wenn dieser (angebliche) Experte bei Udo Ulfkotte in die Schule gegangen wäre was leider nicht mehr möglich ist.Man will uns offensichtlich unwissend lassen oder sogar verdummmen anstatt die knallharten Fakten auf den Tisch zu packen. Auf der ganzen Welt beten Imame für die Vernichtung der Ungläubigen. Es wurde zum Dschihad zum sogenannten heiligen Krieg gegen die westliche Welt aufgerufen. Den Christen und der gesamten westlichen Welt wurde der Krieg erklärt. Das sind die Fakten die man uns verschweigen will.Paris, Nizza,Brüssel Würzburg, Ansbach ,Ludwigshafen und Berlin dürften wohl erst den Auftakt bilden.

  95. Man fragt sich manchmal wirklich: Sind die so dumm, oder tun die nur so?
    Im Falle von Thevessen würde ich sagen, er tut nur das, was man ihn läßt.
    Aber es gibt viele dumme Gutmenschen, die dem Islam-Terror durch ihre Dummheit Vorschub leisten.
    Es ist klar, wenn genügend Moslems in unserem Land sind, dann werden sie unsere Gesellschaft ändern – wenn nötig mit Gewalt und Terror…und diese Dummmenschen werden nichts dagegen tun können.
    Es gibt eine einfache Formel:
    Gutmensch = Dummmensch

  96. Wenn man das Wort Teufel nicht auszusprechen wagte, sagte man Gottseibeiuns. Es ändert aber nichts an dem, was gemeint ist.

  97. … der Typ ist ein Vollpfosten.
    wenn ein Wasserschaden entsteht ist das Wasser für den Schaden verantwortlich, nicht der Schaden.

  98. Islamverharmloser in Person!! Was kriegt er bloß für seine infamen Lügen?? Mit Verstand ist das jedenfalls nicht zu erklären, denn dann müßte er seinen Job aufgeben, wenn es dazu nicht reicht!

  99. Reden eines „Experten“? Der Begriff „Agitprop“ für derlei Erzeugnisse vorgefertigter Denkschablonen wäre wohl richtiger.

    Gegen den Salafismus müsse man vorgehen, aber „nicht gegen den Islam“.

    Der Salafismus ist im Grunde nichts anderes als der Islam seiner Gründerzeit, wie er bis heute im Herkunftsland, Saudi-Arabien, der Heimat Bin Ladens, Jihadist und vergangener Sproß einer steinreichen Bau-Unternehmer-Dynastie, sein Dasein hat. Alle die anderen „Islame“, deren Vorhandensein uns solche von immer dubioser agierenden Sendern ernannten „Terrorexperten“ wie der Islamverharmloser, dafür aber Anti-Christen-Hetzer Theveßen „erklären“ möchten, stammen davon ab oder sind, im Falle heutiger „liberaler“ Auslegungen, Erfindungen hoffnungsvoller Islam-Professoren, von Sektierern und Träumern der Neuzeit, die innerhalb der „Umma“ nicht anerkannt sind und daher – zum Teil – aus derselben sogar mit dem Tode bedroht werden.

  100. Dieser Thevesen ist wahrscheinlich schon seit seiner Zeit unter Gerhart Löwenthal ein U-Boot im ZDF gewesen. G.L. hats nur nicht gemerkt.

  101. Habe mir das Intervieuw aus dem Jahre 2012 nochmal durchgelesen.

    Folgendes hat er derzeit von sich gegeben:

    Anhand harter Zahlen lässt sich auch belegen, dass es keine Islamisierung Europas gibt, wie Sie behaupten, und dass es auch keine „demographische Eroberung“ geben wird. Deshalb bin ich auf Ihre zweite Frage gespannt. Sie wird zeigen, ob sie wirklich an Fakten interessiert sind. Oder eben nicht, weil die Zahlen eine ernste Bedrohung für Ihre Theorien darstellen.

    Harte Zahlen?
    wieviel Araber sind gerade hineingeströhmt in den letzten 1,5 Jahren?
    Und wieviel werden noch kommen?
    Und wenn man durch eine Deutsche Stadt geht, fällt Ihnen nichts auf? überall sieht man sie auf einmal, junge Araber, Rucksack, Smartphone in der Hand…überall. Wo kommen die auf einmal alle her? Silvester Köln Drama…wo kamen die plötzlich auf einmal alle her? So aus dem Nichts…also genaue Zahlen liegen mir nicht vor, aber ist offiziell nicht die Rede von minimal einer Million? Und das in nur wenigen Monaten?

    Schade, dass die Islamgegner entgegen all dieser Fakten Ängste und Hass schüren, statt sich gemeinsam mit Muslimen gegen die winzige, extremistisch-islamistische Minderheit zu stellen.

    Ääähmm…habe ich etwas verpasst?
    Auf das Gemeinsam können Sie nämlich lange warten Herr Thevesen, Anschläge Paris, Brüssel, Berlin…haben Sie jemals irgendwo eine Demonstration von Muslimen gesehen die zu Hunderten gar Tausenden auf die Strasse gingen um gegen diese Extremisten zu demonstrieren?

    Müsste ja eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

    Seltsam.

  102. 55 maramaros   (17. Jan 2017 11:25)  
    „Experte“ E. Theveßen ist einer von vielen „Experten“ die immer viel reden aber nix sagen. Gute Güte!
    ——
    Mein Gott, wieso fällt mir da der Name Seehofer ein ?

  103. 126 Spreeathener   (17. Jan 2017 17:09)  
    Es wäre ja interessant zu wissen woher dieser sogenannte Sicherheits und Terrorismus Experte des ZDF seine Erkenntnisse her hat. Die tägliche Gewalt die von Migranten ausgeht spricht eine deutlich andere Sprache.

    ——
    Was weiß ein Schwede vom Zustand seines Landes, wenn er auf einer kleinen Schäre wohnt oder ein Österreicher in einen kleinen abgelegenen Seitental ?

  104. #137 Jaques NL (18. Jan 2017 00:28)
    also in Köln haben doch 50.000 Türken demonstriert, ach so, sorry, das war ja eine Pro-Erdogan-Demo…

    Ja, auf die Demo von 50.000 Moslems ggn. Mord, Terror, Zerstörung, die im Namen des Islam geschieht, warten wir noch….

  105. „Schade, dass die Islamgegner entgegen all dieser Fakten Ängste und Hass schüren, statt sich gemeinsam mit Muslimen gegen die winzige, extremistisch-islamistische Minderheit zu stellen.“

    Eine Unverschämtheit, für die ihm blitzartig über den Mund gefahren gehört.
    Ich habe noch von keiner Fatwa gegen die Verbrecher gehört. Wie auch? Man argumentiert ja mit rollenden Augen, Allah habe jedesmal getötet und nicht der Mensch. Und das ist ja wohl ok, oder!?
    Wie ich mich auch erinnern kann an eine Umfrage vor ein paar Jahren, dann sind 40% der hier ansässigen Moslems im Ernstfall gewaltbereit. Ich freue mich schon auf den „Ernstfall“.

Comments are closed.