Jetzt ist Roland Tichy bei XING News als Herausgeber zurückgetreten, weil dieser total stimmige Artikel über grün-linke Psychopathen – und die gibt es zweifellos massenhaft – auf seinem Blog erschienen ist. Tichy hat zunächst gekuscht und den Artikel gelöscht, dann kriegte er trotzdem rote Morddrohungen und trat zurück. Sein Fehler also: Wahrsagerei! Und es geht wie kürzlich bei den Boykottdrohungen des linken Gesockses gegen die „Achse des Guten“ und andere Internetseiten natürlich auch um Werbegelder. Hier soll gar nicht bezweifelt werden, dass Roland Tichy und die Achse sehr viel geleistet haben für das Weiterleben von konservativen, vernünftigen Ansichten, aber einen Riesenfehler machen sie schon lang. Sie sind erst aufgewacht, als sie selber betroffen waren. Für andere haben sie sich nie ins Zeug gelegt, denn man wollte nicht „Rechts“ sein!

Gab es nicht vor langer Zeit ein irrsinniges Berufsverbot gegen einen Schornsteinfeger, der NPD-Mitglied war. Wer hat damals gegen diese staatliche Sauerei protestiert? Wer hat dafür gekämpft, dass die NPD, eine legale Partei, ihre gesetzlich vorgeschriebenen Parteitage ungestört in öffentlichen Gebäuden durchführen konnte?

Dass der NSU-Prozeß zum Himmel stinkt, sieht jeder mit einem Fünkchen gesunden Menschenverstand. Aber da würde die Achse nie ein Sätzchen Kritik oder Zweifel äußern, igitt, igitt, man wäre ja dann vom linken Gesockse in der Journaille lebenslang als „Nazi“ stigmatisiert.

Hat man bei Tichy oder bei der Achse je etwas gelesen über Aberdutzende von antidemokratischen Übergriffen, Behinderungen, Verleumdungen und Boykotten gegen die AfD? Kann mich nicht erinnern! Für die AfD oder gar Pegida hätte man nie ein gutes Wort eingelegt.

Natürlich ist auch PI für die Achse und Tichy ein absolutes No-Go (mit Ausnahme von Broder vor vielen Jahren). Dabei hat niemand so oft recht behalten wie PI in den letzten Jahren, was bestimmte Themen wie etwa den Islam angeht.

Natürlich benützen Blogs wie Tichy oder die Achse auch niemals links geächtete Wörter wie Gutmensch, Zigeuner oder Volksverräter (sic). Man folgt hier den Befehlen, Sprachregelungen und Verboten des linken Mainstreams aufs Wort. Inzwischen ist ja bereits „Rechts“ ein Schimpfwort!

Und genau für dieses Verhalten gibt es eine Reihe guter Sprichwörter und Beispiele, etwa: Wehret den Anfängen! Man muß den Linken bei den kleinsten Kleinigkeiten widerstehen, sonst hat man schon verloren. Haben die erst mal den kleinen Finger, wollen sie die ganze Hand! Oder was sagte einst der Pastor Martin Niemöller:

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

Dieser Spruch kam mir beim Boykott gegen die Achse in den Sinn. Und er trifft auch auf Tichys Rücktritt zu. Beide wollten niemals „rechts“ sein, dabei haben andere sie längst unter „rechtsradikal“ und „nazi“ geführt. Nur das Volk – auch das ein Ausdruck, der bei der Achse und Tichy nicht vorkommt – kann uns vielleicht aus dieser linksgrünen Gesinnungsdiktatur befreien. Mit intellektueller Anpassung funktioniert das nicht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

163 KOMMENTARE

  1. Inzwischen ist ja bereits „Rechts“ ein Schimpfwort!

    in Deutschland haben wir ja Rechtsfahrgebot! Ist das auch ein Problem der Linken?

    Pastor Martin Niemöller:
    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

    Sehr gut gesagt.

  2. und zum Druck auf d i e s e Medien
    kommt noch der Druck
    auf die Telefonkunden,
    die bis zum Ende des Jahres
    ihren Festnetzanschluss verlieren –
    oder hat es auch sein Gutes,
    wenn die Leute dann auf jeden Fall
    einen Internetzugang haben
    und bei genügend Information
    auch Zugang zu d i e s e n Medien
    bekommen – trotz Hetze.
    bei vielen wird es aber
    eine Frage der monatlichen Kosten
    von etwa 40,00 € sein!

  3. Überflüssiger Artikel – Tichy und die Achse können schreiben, was sie wollen und eine Haltung haben, wie sie das für sich richtig finden. Ihre Wortwahl kann man gut oder auch weniger gut finden und dafür oder dagegen argumentieren, aber sie sind weder Rechenschaft schuldig noch müssen sie irgendwelche „Vorgaben“ erfüllen.

    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders und ich halte es für destruktiv, sich nun ausgerechnet an Tichy und der Achse abzuarbeiten, aber das hat man ja hier leider öfter, dass Kräfte nicht gebündelt werden, sondern ständig irgendwelche Kleinkriege untereinander vom Zaun gebrochen werden (Ossis/Wessis, Frauen/Männer, Alte/Junge usw.).

    Ermüdend. Sinnlos. Uff.

  4. Völlig richtig zusammengefasst!
    Es ist unglaublich, dass selbst in dieser Situation in dem sich unser Land befindet noch ein angeblich „Konservativer“ vor diesem menschlichen Müll namens linke Schmierfinken und Asozialen kuscht und nicht aufsteht und sagt: ABER GENAU SO IST ES – SCHAUT EUCH DOCH MAL UM HIER!!!

    Nein, das tun diese Leute nicht – auch ein Sarrazin tut so etwas nicht, obwohl sie mit einem solchen Schritt vieles in Gang bringen könnten.
    Aber noch denken sie, sie hätten zu viel zu verlieren.
    Das Zitat am Ende passt ebenso. Bald wird nichts mehr da sein, was verloren gehen kann – denn ist das Land verloren ist auch alles Eigene verloren.

  5. Rechts konservative Patrioten dürfen vor den grün-linken Spinnern nicht zurückweichen. Natürlich muss alles friedlich erfolgen und auch gewisse Grenzen dürfen nicht überschritten werden.

  6. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)

    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders und ich halte es für destruktiv, sich nun ausgerechnet an Tichy und der Achse abzuarbeiten, aber das hat man ja hier leider öfter, dass Kräfte nicht gebündelt werden, sondern ständig irgendwelche Kleinkriege untereinander vom Zaun gebrochen werden (Ossis/Wessis, Frauen/Männer, Alte/Junge usw.).

    Ermüdend. Sinnlos. Uff.
    ————————————————-
    Nicht zu vergessen, Gläubige/Atheisten. Ich zoffe mich auch nicht mit Erstgenannten, obwohl sich meine Ansichten z.T. meilenweit von deren Glaube entfernt liegen.

  7. Es ist leicht, jetzt über Tichy zu wettern. Der hat inzwischen zwei Attacken durchzustehen gehabt. Die Angriffe gegen TE, die Achse und alle anderen, betreffen auch uns – stand PI nicht kürzlich unter Beschuss durch den NEON-Autor Marco Maurer? Und ich – Verschwörungstheoretikerin – glaube, zumindest im Fall Xing, an eine wohlvorbereitete Kampagne. Hier noch mal mein Statement aus dem Artikel von The Daily Franz zu Tichy:

    Man wunderte sich eigentlich von Anfang an, warum Mathias Richel sein Xing-Account aufgrund eines Artikels kündigte, der bei Tichys Einblick erschienen war und von Jürgen Fritz stammte. Der Artikel war auch nicht krasser als mancher andere, der in der Vergangenheit bei TE erschienen ist.

    Science Files hat das schön mit den Worten auf den Punkt gebracht, dass Xing-User „… weil Jürgen Fritz auf Tichys Einblick von ,psychopathologisch gestörten Gutmenschen‘ geschrieben hat, nun ihre Mitgliedschaft bei XING kündigen, weil XING News von Roland Tichy herausgegeben wird, mehrere Fehlschlüsse begehen – und diese Fehlschlüsse dann untersucht. Science Files ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es nicht um das Essay ging, sondern darum, Tichy wirtschaftlich zu schaden.

    Das versuchte kürzlich schon einmal ein Gerald Hensel, der für die Agentur „Scholz & Friends“ arbeitet. Und nun kristallisiert sich heraus, dass der Mann, der den Shitstorm auf Roland Tichy initiiert hat, auch für eine Agentur tätig ist. Mathias Richel ist Kreativchef der Berliner Agentur „Torben, Lucie und die gelbe Gefahr“, die für die SPD arbeitet und wohl auch für die Wahlkampagne 2017 zuständig ist.

    Ob dieser Zusammenhänge kommt man schon auf bestimmte Gedanken, wie z.B. zum Artikel in der WELT zu diesem Thema ein Kommentator schreibt: „Das man gezielt den Shitstorm gegen Herrn Tichy losgetreten hat und nicht gegen den Verfasser des Textes Herrn Fritz, zeigt doch nur, dass Richel die Arbeit von Hensel weiterbetreibt und man Tichy mundtot machen will. Das Richel für die Zeit schreibt und die wiederum Amadeu Antonio Stiftung (AAS) zusammenarbeitet, sagt da viel aus. Vor allem da Tichys Einblick der AAS ja schön öfters ans Bein pinkelte.“ – Aber das sind sicher wieder nur Verschwörungstheorien.

    Denn Herr Richel ist sicher nur ein guter Mensch, zutiefst empört darüber, dass Tichy es gewagt hat, ein Essay zu veröffentlichen, in dem gute Menschen wie er als „psychopathologisch gestörte grün-linke Gutmenschen“ bezeichnet werden. Das ist beleidigend, ja „Hate-Speech“, von der er selber weit entfernt ist.

    Wie weit entfernt, kann sich jeder selbst beantworten. Auf dem persönlichen Blog von Richel fand ich ein „Gedicht“ von Marcus Wiebusch. Und das geht so:

    „All ihr homophoben Vollidioten, all ihr dummen Hater
    All ihr Forumsvollschreiber, all ihr Schreibtischtäter
    All ihr miesen Kleingeister mit Wachstumsschmerzen
    All ihr Bibel-Zitierer mit euer’m Hass im Herzen
    All ihr Funktionäre mit dem gemeinsamen Nenner
    All ihr harten Herdentiere, all ihr echten Männer
    Kommt zusammen und bildet eine Front
    Und dann seht zu was kommt.“

    Jaja, „psychopathologisch gestört“ ist eine Beleidigung, „homophober Vollidiot dagegen eine korrekte Beschreibung, die nicht zu beanstanden ist. Wie nennt man so was? Heuchelei? Oder ist das auch wieder eine Beleidigung.

    Tja, und irgendwo in meinem Kopf spukt noch so eine Erinnerung herum an eine Sternenflotte, die kürzlich ausgesandt wurde, um das Flaggschiff der Islamkritik zu diskreditieren. Und das alles innerhalb weniger Wochen. Ja, Systemkritik wirkt, sonst würde das Imperium nicht zurückschlagen.

  8. Natürlich ist auch PI für die Achse und Tichy ein absolutes No-Go

    Da irrt der Autor.
    PI ist kein No-Go für Tichy- und Achsenautoren. Das könnte ich sogar beweisen.

  9. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)

    Überflüssiger Artikel – Tichy und die Achse können schreiben, was sie wollen und eine Haltung haben, wie sie das für sich richtig finden. Ihre Wortwahl kann man gut oder auch weniger gut finden und dafür oder dagegen argumentieren, aber sie sind weder Rechenschaft schuldig noch müssen sie irgendwelche „Vorgaben“ erfüllen.

    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders und ich halte es für destruktiv, sich nun ausgerechnet an Tichy und der Achse abzuarbeiten, aber das hat man ja hier leider öfter, dass Kräfte nicht gebündelt werden, sondern ständig irgendwelche Kleinkriege untereinander vom Zaun gebrochen werden (Ossis/Wessis, Frauen/Männer, Alte/Junge usw.).

    Ermüdend. Sinnlos. Uff.

    Ich sehe das ein wenig anders:

    Eines der elementaren Grundprobleme ist, daß sich die sog. „interlektuellen“ Rechtskonservativen ständig von anderen Rechtskonservativen distanzieren – „nicht mit den Schmuddelkindern von der Straße spielen“ wollen.

    Obwohl sie vom politischen Gegner in exakt der gleichen Weise katalogiert werden, bekommen sie gar nicht mit, daß „die Bomben immer näher einschlagen“.

    Es gibt aber auch – zumindest – eine Ausnahme: Spontan fällt mir da Götz Kubitschek ein!

  10. dabei haben andere sie längst unter „rechtsradikal“ und „nazi“ geführt.

    „Rechtsradikal“ und „nazi“ sind Widersprüche.

    „Rechts“® ist eine Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. – Im krassen Gegensatz zu LINKS!

  11. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)

    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders …

    Ermüdend. Sinnlos. Uff.
    —————————————-

    Da stimme ich zu. Leider sind die konservativen Kräfte einander teilweise spinnefeind, statt als geballte Kraft gegen die etablierten Linksgrünchristlichen Kräfte zu stehen.

    Die Hetze gegen Tichy ist absolut fehl am Platz, der Boycottaufruf kam wieder einmal von einem Werbefuzzy. Soll man da an Zufall glauben?

    Früher hiess es mal „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“.

    Heute wäre ich froh, wenn es gelänge, dass sich die konservativ-bewahrenden Menschen aller Länder sich vereinigten. Mit einer klaren Vorstellung von einem tragfähigen Gesellschaftsmodell, das wäre mal was. 🙂

  12. Was man bei Broder (um anderen) immer wieder verwechselt, sind Kritik und Sarkasmus.
    Broder ist (typisch jüdisch) sarkastisch. Er ist kein Kritiker von irgendwas.

  13. Sowohl die Aktion gegen die Achse (Werbeagentur Scholz und Friends – Gerald Hensel) als auch gegen Tichy (TLGG – Mathias Richel) sehen nach konzertierte r Aktion aus.

    Da haben sich linke Socken abgesprochen, um die konservativen Blogs und Internetseiten zu vernichten.

  14. #5 bananaTerrorist (10. Jan 2017 15:55)

    Die Kommentare sind pi, der Artikel, bzw. das, was der Honk absabbert, bedient mal wieder alle Klischees an Postfaktischem.

  15. Paula, Viper und siche viele andere haben recht.
    Es ist sehr kontraproduktiv – und dem Feind sehr hilfreich – wenn Weißeuropäer sich gegenseitig wegen irgendwelcher kleiner Meinungsverschiedenheiten zerfleischen.
    Dadurch gelang es dem Islam, im 7. Jahrhundert Nordafrika zu erobern.
    Dadurch kamen sie bis nach Poitiers bzw. Wien.
    Dadurch entstanden unter anderem der 30-jährige Krieg, sowie Weltkriege Nr. 1 & 2.
    Dadurch ist aus der EU etwas vollkommen anderes geworden, als es eigentlich hätte sein sollen.

    Hinsichtlich Zeitschriften und anderen Medien, die keinerlei abweichende Meinungen tolerieren und vor den inneren Verrätern und ihrer fremdländischen Eroberungsarmee kuschen seid ihr halt jetzt dort angelangt, wo man in Frankreich schon vor einem Jahrzehnt oder mehr war.

  16. Hoffentlich knickt Trump nicht ein und verlegt die US Botschaft in Israel nach Jerusalem.
    Das wird ein Freudentag!
    Trumps Botschaftspläne „Geschenk, das die arabische Straße in Brand setzen wird“

    Die könnte nun neu beginnen, mit dem Attentat Fadi al-Kanbars, der am Sonntag mit einem Lastwagen in eine Gruppe israelischer Soldaten raste und vier Menschen tötete. Laut Aussage eines Cousins des Attentäters kam Kanbar vergangenen Freitag „sehr erregt“ von der Moschee heim: „Er war wütend und sagte, der Umzug der Botschaft würde zum Krieg führen.“ Kanbar wäre dann aber weder der Erste, der einen Anschlag im Namen Jerusalems verübte, noch dürfte er angesichts von Trumps Entschlossenheit der Letzte gewesen sein.

    Wie oft liest man, dass es nach den Freitagsgebeten zu Ausschreitungen, Mord und Totschlag kommt.

  17. Eigentlich hat Jürgen Fritz alles was über die rot(z)-grünen Gutmenschen gesagt werden muss, auf den Punkt gebracht.

    Der Artikel entsprach voll und ganz der Wirklichkeit. Diejenigen, die sich jemals mit solchen Kreaturen auseinandergesetzt haben oder auseinandersetzen mussten, werden den Artikel jederzeit unterschreiben können.

    Warum Tichy den Beitrag gelöscht hat, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

    Aber dass der Artikel die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit beschrieben hat, sehen wir doch an den Reaktionen.

    Denn, siehe da. Die geschlagenen Hunde heulen auf. Aber Hand aufs Herz. Was haben wir mit diesen läufigen Hündinnen und Ihren Strassenkötern zu tun?

  18. Weil ungefilterte eigene erkenntnisse fehlen,

    zieht Studt (Sharia-Partei SH) einen Abschiebestopp nach Afghanistan in Betracht,

    der basiert auf
    einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Bericht, der wiederum

    auf dem Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR (denen der F-ling gutes Geld sichert)

    wonach das gesamte Staatsgebiet von einem innerstaatlichen bewaffneten Konflikt betroffen ist.“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/Studt-erwaegt-Abschiebestopp-nach-Afghanistan

    Stell dir vor, du bist „Fluechtlingshelfer“,
    und es gibt keine Flüchtlinge mehr …

  19. Herr Tichy, nehmen Sie sich ein Beispiel an Sabatina James.
    Die kuscht nicht nach Morddrohungen, bleibt sich selbst treu und rückt keinen Millimeter von ihrer Meinung ab.

  20. #3 sauer11mann (10. Jan 2017 15:50)

    und zum Druck auf d i e s e Medien
    kommt noch der Druck
    auf die Telefonkunden,
    die bis zum Ende des Jahres
    ihren Festnetzanschluss verlieren –
    oder hat es auch sein Gutes,
    wenn die Leute dann auf jeden Fall
    einen Internetzugang haben
    und bei genügend Information
    auch Zugang zu d i e s e n Medien
    bekommen – trotz Hetze.
    bei vielen wird es aber
    eine Frage der monatlichen Kosten
    von etwa 40,00 € sein!

    …vom freien Internet dürfte gegen Ende des Jahres nicht mehr viel übrig sein, wenn das Merkel’sche Wahrheitsministerium erstmal loslegt.

    Aber für die Oma mit ihrem Wählscheibentelefon bleibt sowieso alles beim alten. Sie wird zwar auf VoIP umgestellt, aber sie merkt nichts davon*. Die Umstellung erfolgt in der Vermittlungsstelle.

    *außer bei den Gebühren. Die wurden gleich mal erhöht:
    http://www.focus.de/digital/videos/festnetz-telekom-erhoeht-die-grundgebuehren_id_6468022.html

  21. Entscheidende Fragen bleiben unbeantwortet: Wurde der Beitrag nicht von Roland Tichy oder Fritz Goergen zuvor gelesen und redaktionell bearbeitet? Ist ihnen dabei nicht schon das aufgefallen, was sie nun bemängeln? Wenn nein, was sagt das dann über ihre redaktionellen Qualitäten? Wenn ja, warum haben sie ihn trotzdem gebracht? Und jetzt auf einmal wieder gelöscht? Woher die fast panische Angst, die häufig solche überstürzten Löschungen auslöst? Fanden sich in dem Beitrag justitiable Aussagen? Gab es eine einstweilige Verfügung und wenn ja, von wem veranlasst?

    Und wenn Tichy und Goergen hinter dem Text standen, was hat sie dann bewegt, nun doch als reuige Büßer aufzutreten? Hoffnung auf eine Eintrittskarte für die hinteren Ränge im Theater des Nannyjournalismus? Hat das ein Journalist wie Tichy wirklich nötig?

    Und ist solches Verhalten nicht geradezu tödlich für die Verkaufszahlen seines eben erst den Markt erobernden Druckmagazins, von dem sich viele eine Alternative zu eben jenem linksgrünen Nannyjournalismus versprochen hatten? Einen zweiten „Focus“ braucht ja keiner wirklich. Und dass die Grünen zusammen mit Merkel nun alle aus Dankbarkeit Tichys neues Magazin abonnieren, scheint doch eher unwahrscheinlich. Sind diese doch von der ARD bis zur „Süddeutschen“ und „taz“ bereits vollends eingedeckt mit Medien, die ihnen nach dem Mund reden.

    http://ef-magazin.de/2017/01/09/10382-kampagne-gegen-roland-tichy-tichys-einblick-entschuldigt-sich-und-loescht-artikel

  22. Irgendwann sind so viele RECHTS, dass die Linke Minderheit alleine ist und sich wundert, über ihre linke Blödheit. Genau diese Trottel sorgen für eine rechte Mehrheit, weil sie alles als „rechts“ ansehen.

  23. OT

    SCHNELLER ERFOLG: BEAMTE NEHMEN MUTMASSLICHEN VERGEWALTIGER NAFRI FEST

    Berlin – Das ging aber schnell. Nur wenige Stunden nachdem die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem 27-jährigen Mann fahndete (Tag24 berichtete), wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

    Ein Zeuge meldete sich bei den Berliner Beamten, woraufhin die Polizei zu einer Wohnung in der Soorstraße in Westend aufbrach und dort den gesuchten Mann festnahm. Er wird im Moment verhört. Die Ermittlungen dauern an.

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-polizei-vergewaltigung-mann-taeter-zeugen-gesucht-fahndung-foto-u-bahn-bus-201762

  24. #5 bananaTerrorist

    Diesen Artikel habe ich auch gelesen. Die journalistische Meisterleistung war lediglich so viel Platz mit so wenig Inhalt zu füttern. Die Kommentare waren erste Sahne! Hoffentlich kommen noch mehr Menschen zu PI und lesen hier das was andere gerne im Abseits stehen lassen.
    Übrigens, sie haben Obama in ihrem Nickname falsch geschrieben
    😉

  25. Dieser Blog heißt nicht umsonst „Political Incorrect“, eben weil er sich nicht an Sprachverbote halten will. Nur so funktioniert freie Meinungsäußerung. Lasst und zu unserem frechen Mundwerk bekennen:

    Ist der Ruf erst ruiniert, bloggt sich’s ungeniert!

  26. #4 Paula

    Ja völlig richtige Aussage, der ich mich zu 100& anschließe.

    Bei Tichy schätze ich übrigens nicht nur die fast immer sehr guten Artikel (lediglich auf den Autor Müller-Vogg, der immer noch von einer CDU wie unter Kohl träumt und die AfD verteufelt, könnte ich verzichten) sondern auch die sehr guten Leserkommentare.

  27. Das Problem ist, daß sich in den letzten 30 Jahren eine linke Gesinnungs-Gestapo gebildet hat, die eine existentielle Vernichtung Andersdenkender durchgesetzt hat. Wer nicht die Idiotien von Grünen, Antifa, Pseudogutmenschen und Co. mitträgt, der soll zumindest die Fresse halten. Das ist deren ihr Verständnis von Demokratie. Und wenn nicht, dann geht’s aber sofort unterhalb der Gütellinie los: Denunziation, Anschwärzen, Hetzen… letztendlich die existentielle Vernichtung das ist die Diskurebene der LinksGrünen mit Andersdenkenden. Schnauze halten, oder Fertig machen… Diskutieren ist bei denen ein Schwanengesang unter LinksGrünen. Vollkommen homogen und „unbunt“.

  28. #24 Nalanda

    ich hoffe dieser Tag
    (Ende des freien Internets)
    wird nie kommen.

    aber Sie haben, recht:

    den schauerlichen Gedanken
    hatte ich auch schon mal.

    wenn es so kommt,
    dan STRASSE.

  29. Ich habe mein Lesen bei TE eingestellt nachdem ich das schwache Interview mit Roland Koch gesehen habe. Keinerlei kritische Nachfragen, man saß vor dieser Nahenull wie vor einem Orakel – und hörte nur die ewig gleichen Platitüden eines Politikers, dessen Unfähigkeit nach dem Desaster bei Holtzmann ihn dorthin trieb, wo man nicht mehr viel falsch machen kann und nur noch Beziehungen gefragt sind: zu einer Bank. Manche Journalisten sollten keine Videos machen, sie verlieren dabei ungemein.

  30. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)
    #7 Viper (10. Jan 2017 16:03)

    Das sehe ich genauso,
    Nicht zu vergessen, Homosexuelle und Heterosexuelle. Siehe Alice (im Wunderland) Weidel. Mit derartigen Dingen kann man ganz locker umgehen.
    Ausserdem würde die Linke in letzter Konsequenz niemals das Fehlverhalten oder Terroraktionen ihrer Genossen und Gesinnungsbrüder verurteilen. Siehe Christian Klar, Edathy, Cohn Bandit.
    Die stehen geschlossen hinter ihren Reihen.
    Die Antifaextremisten werden, wo immer möglich geschützt, siehe im besonderen z.B. Berlin.
    Als ehemaliger Grün-Roter Wähler tue ich mich auch mit Menschen schwer welche mir schon beim Gespräch den Gedanken aufkommen lassen::
    Hirn rausschlagen bringt nix, weil, wird wohl ein Schlag ins Leere.
    Trotzdem wären mir viele Rechte in der AFD willkommen, wenn sie sich glaubhaft von jeglichem Nazionalsozialistischem Gedankengut trennen könnten. Wer zuhause noch Hitler an der Wand hängen hat, disqualifiziert sich selbst ein Konservativer zu sein, sondern ist ein Sozialist und Antisemit und hat somit eher einen Platz in der Linkspartei.
    Jaja, die Welt wird komplizierter.

  31. #15 Cendrillon (10. Jan 2017 16:16)

    Sowohl die Aktion gegen die Achse (Werbeagentur Scholz und Friends – Gerald Hensel) als auch gegen Tichy (TLGG – Mathias Richel) sehen nach konzertierte r Aktion aus.

    Da haben sich linke Socken abgesprochen, um die konservativen Blogs und Internetseiten zu vernichten.

    Vollkommen richtig erkannt. Die LinksGrünen haben die Sofa-Konservativen restlos überholt. Vernetzung, Aktionen, Kampagnen inclusive dem Ziel der Existenzvernichtung… und der Konservative sitzt auf dem Sofa und staunt nur. Die Idenditären sind der erste winzige Lichtblick, der den linksGrünen VerräterInnen den Schneid abkauft.

  32. Dass der erfolgreiche Tichy von den linken Volksverrätern so massiv bekämpft wird hat einen Grund. Tichy ist mit seinen Blogs erfolgreich, von daher droht der linksradikalen Deutungshoheit Gefahr. Mit Argumenten kommen sie bei Tichy nicht weit, denn die Antideutschen haben kein Argument mehr diesen Asylwahnsinn zu begründen oder zu rechtfertigen. Also hilft nur die Denunzierung, und wirtschaftliche und gesellschaftliche Vernichtung.

    Deutschland, das deutsche Volk befindet sich im existentiellen Endkampf gegen die radikal-antideutschen Linken in der großen BRD-Blockpartei, die das deutsche Volk in einem neuen globalisierten islamisch dominierten (nur kurzfristigen) Vielvölkerstaat erst marginalisierten und dann komplett auflösen wollen.

    Merkels Rechtsbruch?

    Unglaubliches zur Grenzöffnung & zur Migrationswelle – Flüchtlinge 2017

    Dieser Rechtsbruch Merkels wird weitergehen und auch die Vertuschung der Wahrheit geht unter dem Merkelregime weiter. Merkels perfide politische Globalisierungsagenda sieht vor, dass die Familienzusammenführung erst ab 2018 voll durchstartet, also nach der Bundestagswahl. Bis zur Bundestagswahl werden die Mitglieder des Merkelregimes mit Sprüchen von neuer Härte gegen die Masseneinwanderung, mit Forderungen nach Massenabschieben usw. überschlagen und das deutsche Volk schamlos belügen. Nach der Bundestagswahl werden dann die Tore für Millionen Moslems geöffnet! Jeder der Merkel wählt, wird Deutschland und dem deutschen Volk den Garaus machen! Wenn Merkel gewählt wird, ist das deutsche Volk 2025 Geschichte.

    Video: Familienzusammenführung beginnt nach der BTW 2017.

    Dabei werden 5, 10 od. 30 islamische Siedler

    als nur 1 Migrant gezählt!

    Wenn also in Zukunft von vielleicht nur 500000 Migranten im Rahmen der Familienzusammenführung (in Wahrheit sind es islamische Siedler!) die Rede ist, dann können es auch 1 Million oder 5 oder 10 Millionen Moslems sein. Wir werden es nie erfahren, sondern höchstens Anhand der Bevölkerungsentwicklung wage abschätzen können. Aber dann ist es zu spät, dann sind die Millionen da.

    Schaut euch das Video an:
    https://www.youtube.com/watch?v=89IlHlDMA60

  33. #1 OStR Peter Roesch (10. Jan 2017 15:48)
    Das ist nicht der erste Schwenk des Herrn Tichy! – Nur wenige werden sich daran erinnern, wie Tichy dem deutschen Untergang zuwirkte:

    Hadmut Danisch http://www.danisch.de/blog/ hat vor einigen Wochen bezüglich Tichy seine eigene Erfahrungen in seinem Blog beschrieben, muß jeder selber suchen, mache ich jetzt nicht. Diese waren auch nicht sonderlich freundlich für Tichy.

  34. #8 AtticusFinch (10. Jan 2017 16:10)

    Ja, Systemkritik wirkt, sonst würde das Imperium nicht zurückschlagen.

    Und nicht vergessen, die BRD-Strategen haben in Syrien auch den Krieg gegen Assad verloren. http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung „Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf“ was man 2012 in Berlin geplant hat, scheint wohl doch nicht Realität zu werden.

  35. Der Typ, der Mat+hias Ric+hel, der Kopf der Kampagne, der arbeitet bei dieser Agentur:

    **https://www.tlgg.de/agentur/**

    Bitte bewerten! Auch auf Facebook!
    ***https://www.facebook.com/TLGG/?pnref=lhc***

    Torben, Lucie und die gelbe Gefahr
    Marketingagentur, Berlin · Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
    Adresse: Paul-Lincke-Ufer 39-40,
    10999 Berlin
    Telefon: 030 816160140

    Außerdem gibt es zu dem Betrieb die Möglichkeit, online-Bewertungen zu erstellen. Und wir machen ja mit einem Mitarbeiter dieser Agentur doch extrem schlechte Erfahrungen…

    mit dem hier:
    Mat+hias Ric+hel: Creative Director, Cruise Missile, gelernter Werber, Beatfanatiker und Snowboardfahrer.

    Lieblings-Site: **endofthe.net+++

    Seine Kunden sind: E-on, ASTRA, Spotify,
    **https://www.tlgg.de/mitarbeiter/mathias-richel/***

    Mit dem Typen gab es doch schon mal Stress! Erinnert sich jemand? Vor einem, zwei Jahren?

    Und ein schlimmer Gedanke – diese Werbeagentur ist ziemlich groß. Wenn jeder von den Mitarbeitern bspw einen Facebook-Account nebenher betreibt (egal ob Fake oder reale Person), dann ist das eine unglaubliche Denunzianten-Schar, ein Melde-Moloch vom schlimmsten. Es sind ca 130 Mitarbeiter auf der Website gelistet. Wenn die zusammen agieren, dann ist das genausoviel Power wie die Kahane-STASI-Agentur…

    Hier mal die komplette Liste der Mitarbeiter:

    Wahlspruch: „Wir sind viele. Wir sind Köpfe und Ideen. Wir sind TLGG.“

    Christoph Bornschein
    Fränzi Kühne
    Boontham Temaismithi
    Adam Domanski
    Alexandra Heber
    Aline Henkys
    André Nagy
    Andreea Hula
    Anika Solasse
    Anja Klose
    Anja Schwenke
    Annabelle Jenisch
    Anne Schmidt
    Anne Kautz
    Anne Tetzner
    Annika Homölle
    Antje Marquardt
    Antonia Schmid
    Arkadi Levi
    Arthur Puffe
    Benjamin Seidel
    Bori Toth
    Carolina Ambrosi
    Christian Schinnerl
    Christiane Danke
    Christin Schrot
    Christina Engler
    Christina Matern
    Christoffer Brandt
    Christoph Kayser
    Claire Tayler
    Claudia Jeltsch
    Claudia Georgi
    Constantin Hartenstein
    Corina Ciripitca
    Daniel Trieglaff
    Daniel Missauer
    Daniel Gona
    Dario Linde
    Detlef Henke
    Dominic Nemec
    Elena Mertel
    Elf Otterbach
    Eyleen Grinda
    Florian Zühlke
    Florian Kegel
    Frank van de Koppel
    Franziska Nord
    Fritz Radtke
    Gabriel Pfaff
    Gerd Nusser
    Henrik Roger
    Hie-suk Yang
    Iman Zeraatcar
    Janine Klenke
    Jasmin Schöler
    Jennifer Haack
    Judith Schmalzhaf
    Julia Schulz
    Julia Kopatzki
    Julia Stanossek
    Júlia Nunes Silva
    Julios Steiner
    Kathleen Mußbach
    Katrin Von Kotze
    Katrin Zimmermann
    Kay Kazemi
    Kevin Junk
    Kilian Bruneß
    Kriszta Csala
    Larissa Greth
    Laura Alajmo
    Linda Krieg
    Lucie Scupin
    Maggie Höhn
    Maike Baasner
    Marcel Maas
    Marcus Greye
    Marcus Modrack
    Maria Hildebrand
    Marlena Fiestelmann
    Martin Hoppe
    Mathias Richel
    Matthias Ziegenhain
    Matthias Mirbeth
    Max Orgeldinger
    Meike Bitzer
    Michael Fröhde
    Miriam Wilhelm
    Miriam Gruber
    Nadim Hamdan
    Nadine Kötz
    Nadine Reger
    Nadja Münnich
    Naja Schüller
    Nicol Hartz
    Nicolas Dierking
    Nina Hutzel
    Nina Petrat
    Patricia Rennert
    Patrick Zaldivar Baez
    Pauline Schäfer
    Raewyn Leipold
    Rafael Riedel
    Rasmus Maurer
    Rike Stahlberg
    Roman Schräder
    Sabrina Person
    Sara Häßner
    Sarah Korzeniewski
    Sebastian Cleemann
    Sebastian Oehmigen
    Simon Boelts
    Sophie Falke
    Stefan Nick
    Steffen Beisner
    Steffi Mainitz
    Stella May Lochner
    Taryn Miller-Stevens
    Teresa Baumann
    Thilo Friedrich
    Thomas Becker
    Thomas Wegner
    Thomas Gigold
    Tim Schneider
    Tobias Günter
    Tobias König
    Tobin Santosha Hecker
    Tom Nörenberg
    Ute Hildebrandt
    Xi Chen
    Yannick Lott
    Zoe Hough

    Bitte mal hinter die Namen ein Recherchergebnis setzen!!!

  36. #14 zuzanna.bahlsen (10. Jan 2017 16:14)

    Was man bei Broder (um anderen) immer wieder verwechselt, sind Kritik und Sarkasmus.
    Broder ist (typisch jüdisch) sarkastisch. Er ist kein Kritiker von irgendwas.
    ————————————————
    Ich finde schon, dass Broder ein Kritiker par excellence ist. Ein Mann wie Broder, der täglich seinen Finger in die psychopathischen Unreinheiten unserer verkommenen Multi-Kulti-Schönwetter-Nation legt, hat es nicht nötig, sich als einen „Kritiker von irgendwas“ beschimpfen zu lassen!

  37. Dabei hat niemand so oft recht behalten wie PI in den letzten Jahren, was bestimmte Themen wie etwa den Islam angeht.

    Recht gehabt zu haben ist der Trostpreis für den Verlierer!

  38. Abgrenzeritis: Soll man sich als Rechter von den ganz Rechten abgrenzen? Und als ganz Rechter von den ganz ganz Rechten?
    Ich meine:
    – Reden kann ich mit allen, auch wenn ich die Meinungen nicht teile. Ich rede sogar mit den Linken und unserer Pfarrerin mit dem Doppelnamen. Leider hat nicht jeder von weiter links begriffen, dass das Austauschen von Meinungen nicht infektiös ist, sondern informativ.
    – Andrerseits führt man mit einem „gemäßigten Blog“ die von den Mainstream-Medien gehirngewaschenen an neue Ansichten heran, gegen die sie sonst zu machen würden. Den PI-Humor verträgt nicht jeder.

    Daher halte ich es für geschickt, wenn einige Blogs Abstand zu Schmuddelkindern wie uns oder Pegida halten, denn nur so können sie in das Gutmenschensprektrum hineinwirken, sich also zwar nicht explizit zu distanzieren, aber einfach nicht erwähnen oder verlinken. So klein-klein können dann alle den Weg zur Erleuchtung finden.

  39. OT:

    […]Erschwert wird die Suche nach dem Fahrer, bei dem es sich nach BILD-Informationen um einen Schwarzafrikaner handeln soll, durch die Struktur der Taxi-Unternehmen in Hamburg. Insgesamt gibt es 3200 Taxis, von denen 1000 nicht in Genossenschaften oder Zentralen organisiert sind. Es handelt sich meist um Kleinst-Unternehmen mit ein bis drei Fahrern, deren Touren nicht nachvollziehbar sind.[…]

    http://www.bild.de/regional/hamburg/vermisste-personen/spuerhund-schlaegt-bei-suche-nach-hsv-manager-an-49676540.bild.html

  40. #41 joke (10. Jan 2017 16:51)

    Genau so siehts aus und dieLinksgrünen Sozialisten haben 40 Jahre Kampf der Reaktion voraus, sie kommen oft aus Intellektuellgeprägten Familien haben ein entsprechendes soziales Umfeld, engagieren sich in ASTA und sonstigen Gruppierungen und haben finanzstarke Lobbygruppen hinter sich (Friedrich Eberstiftung) etc, etc. Da haben wir kaum etwas entgegenzusetzen. Viele sitzen hinter dem Computer und setzen ihr Kreuz an der richtigen Stelle und hoffen das irgendjemand Veränderung an der Veränderung vornimmt. Ob das reicht ist ungewiss. Deshalb braucht die Rechte auch Intellektuellen Beistand. Ohne diesen geht es nicht. Die franz. Revolution wurde nicht von denen durchgeführt welche sie ersonnen haben, sondern von den Menschen der Staße, jene mit schlechten Zähnen und wenig Bildung. Nach wie vor ist (entgegen der Meinung von Herrn Gauck) nicht die Bevölkerung sondern die Elite das Problem.
    Im übrigen würde ich mich jetzt auch als radikalen bezeichnen:: Als radikalen Demokraten.
    Im Stuttgarter Landtag wollen sie sich schon wieder die Renten erhöhen. Mal schauen was die AFD unternimmt.

  41. Ganz davon abgesehen, daß es bei PI ja auch keine einheitlich rechte Linie gibt, ich sehe jetzt keinen Anlaß zwei konservative-bürgerliche Blogs zu beschimpfen.

    PI hat diesen Fehler auch einmal mit der „Junge Freiheit“ gemacht, nämlich als dort die Leserkommentarspalte abgeschafft wurde.

    Auch bei PI hat man die rechte Weisheit nicht immer mit dem Löffel gegessen, denke ich nur an die leichtfertigen Kampagnen pro Bernd Lucke, pro Pro-NRW, Pro Hogesa/Krawallmacher u. Schlägertrupp Hooligans, Pro Pegida, pro Kathrin Oertel, pro Lutz Bachmann, pro Aleviten(=Kurden), pro Identitäre, pro Ehebrecherin Frauke Petry, pro AfD u. pro jenen unsympathischen Engländer, dessen Namen ich nicht behalten kann; ach, Wiki weiß es: Stephen Yaxley-Lennon alias Tommy Robinson https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_Yaxley-Lennon

  42. #30 kewil

    Kewil wir werden 2017 endgültig im die Diktatur mit Pseudowahlen abgleiten. Die Zensur wird noch dramatisch zunehmen, die Hetzkampagnen alles bisher undenkbare weit hinter sich lassen, unsere Medien werden endgültig auf Stürmerniveau absinken. Der politische Straßenkampf der Linken wird (straffrei) den in der Weimarer Republik in den Schatten stellen.

    Die BRD ist gescheitert, das ist schon jetzt klar. Merkel kann daher dieses politische BRD-System und diesen völlig kaputten Schrottladen von Staat nur über eine Diktatur in die Zukunft retten um ihre globalistischen Ziele dem deutschen Volk aufzuzwingen.

    Die BRD wurde von Merkel und Konsorten längst so abgewrackt es 1989 mit der DDR der Fall war. So wie 89 die DDR nicht mehr zukunftsfähig war, so ist die BRD ebenfalls nicht mehr zukunftsfähig, nur halt aus anderen Grünen. Während die DDR einfach nur ideologisch und finanziell am Ende war, ist in der BRD die multikulturell-islamische Gesellschaft am Ende und strebt einer radikalen Entscheidung entgegen. Entweder wird sich das deutsche Volk besinnen und Deutschland und das deutsche Volk in die Zukunft retten, oder die islamischen Massen übernehmen in Deutschland die Macht über die BRD mit Unterstützung von Merkel und Konsorten und verwandeln die BRD in einen islamischen Staat.

  43. Irgendwie lächerlich wenn ständig irgendwas „linksgrün“ ausgemacht wird.

    Die wirklichen Gegner unserer Gesellschaft sehe ich in der Mitte! Und in den Glaubenskriegen die stattfinden.

    Mir doch egal wenn einer meint zurück treten zu müssen, vor allem, wenn er/sie es aufgrund verletzter Eitelkeiten tun.

    Bubis sah seinen Kampf auch aussichtslos, welchen „Kampf?“ denn?

    Jeder „kämpft“ sich an einem „Volk“ ab das er/sie für sich irgendwie zurecht rückt, ohne jemals die Entwicklung des Volkes an sich nahe zu führen.

    Auf das Volk zu schauen wie es tatsächlich ist, wie es sich fühlt, was es möchte und will wie es sich gestaltet und ändert, haben sich doch so manche (viele, die meisten?) – Möchtegern-Protagonisten abgewöhnt. Sie schreiben, quälen, diskutieren und doktrinieren sich „ihr Volk“ zurecht.

    Und wenn sie sich dann in ihrer Feinfühligkeit, die sie nur für sich haben, verletzt fühlen, heulen sie herum und treten zurück.

    Sorry, aber das ist die Wahrheit!

  44. @ #50 Nominalbetrag (10. Jan 2017 17:07)

    Der Sozialismus begann spätestens mit der Frz. Revolution: Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit für alle, nur nicht für Adlige u. Katholiken.

  45. #51 Maria-Bernhardine

    „Ganz davon abgesehen, daß es bei PI ja auch keine einheitlich rechte Linie gibt, ich sehe jetzt keinen Anlaß zwei konservative-bürgerliche Blogs zu beschimpfen.“

    Nobody is perfect – ich sag’s doch auch immer. Der Apostel Paulus schrieb „Prüft alles, das Gute behaltet!“ Danach lebe ich. Es gibt viele gute Artikel bei Achse und Tichy, EuropeNews, Journowatch, ScienceFiles, Hadmut Danisch, Prabels Blog etc. etc.

    Aber klar: PI ist das Sahnehäubchen! 🙂

  46. #45 Athenagoras (10. Jan 2017 17:02)

    #14 zuzanna.bahlsen (10. Jan 2017 16:14)

    Ich finde auch, dass Broder ein Kritiker par excellence ist.

  47. #47MASLI …“Pi Humor verträgt nicht jeder“
    Pi- Humor ist mein täglich Brot. Ansonsten würde ich es keinen Tag länger aushalten! Keinen Tag!!!

  48. #53 Maria-Bernhardine (10. Jan 2017 17:13)

    Irgendeiner sagte mal: “ Macht ist geil“.
    Ich frage mich hin und wieder, was würde ich tun wenn ich in einer Machtposition wäre oder so viel Geld hätte um Macht ausüben zu können.??

  49. „Wenn ihr sie bei euch behält, sind euch die Italiener dankbar“
    Südtiroler in Thailand: Nur noch eine Nacht im Knast
    https://www.suedtirolnews.it/chronik/suedtiroler-in-thailand-aus-der-haft-entlassen

    Wenn aber in unseren Lande von Linken und Migrus
    die Tiroler-Fahne herunter gerissen wird,
    da si die Aufregung halb so gross, wie wenn
    zwei Junge Wohlstandsverwarloste Südtiroler
    nicht wissen, wie man sich im Ausland benimmt.
    Im Kommentarbereich kann man wieder mal doppelmoralisches linkes Gedankengut herausfiltern

  50. Dieser Kommentar habe ich in YouTube entdeckt und wolle es mit Euch teilen.


    Adrian Izaki3 weeks ago

    Heute hab ich mal ne klare Ansage von der „älteren Generation“ ( über 60 ) bekommen . Sie bekommen Angst wenn man ihnen diese Dinge zeigt und wollen es nicht wissen . Es stört die Komfortzone und die Illusion das „man“ doch alles richtig gemacht hätte .

    Also , ich als Überbringer der schlechten Nachricht bin der Böse , nicht der Verursacher des Übels ! Ich lasse sie weiter schlafen und bemühe mich nicht mehr , verängstigten Alten Hosenscheissern die Realität nahe zu bringen .

    Lasst sie weiter sinnlos herumkonsumieren und ihre Fernsehverblödungssendungen schauen . Die werden auch weiter die Parteien wählen welche für diese Katastrophe verantwortlich sind .

    Es kommt der Tag an dem es losgeht und dann bringen sich die meisten von denen eh selber um . Deren Feigheit kotzt mich episch an .

    Und so was hat Wahlrecht !

    Ein erschreckendes Beispiel welches ich selbst erlebte und welches symptomatisch für 80% unserer Bevölkerung steht : 2007 fuhr ich von Wiesbaden kommend über die „Schiersteiner Brücke“ nach Mainz über den Rhein. Schon vor der Brücke staute sich der Verkehr extrem . Zähestes Stop and Go . Dann kam die letzte Abfahrt nach Mainz und es ging zweispurig Richtung A 60 , Dreieck Mainz , die Berge hoch .

    Ab der letzten Abfahrt standen alle Autos auf der rechten Spur ! Alle ! Ich sitze am Steuer und denke : Was ist da los ? Es sind beide Spuren zu benutzen bis zu einem Engpass und dann soll man sich per Reissverschluss einreihen . Ich sah keine Polizei , keine Sperren und keinen Unfall . Also hielt ich mich an die Strassenverkehrsordnung und fuhr mit höchstens Tempo 50 auf der leeren linken Spur weiter .

    Ich wurde angehupt , bekam Stinkfinger gezeigt und man machte das „Balla – Balla“ Zeichen . Ständig . Übelst . Ich fuhr einen Kilometer , zwei Kilometer und immer weiter . Nichts ! Kein Unfall , kein Stau , gar nichts .Nach 4 -5 kilometern kam das Autobahndreieck , aus zwei Spuren wurde eine und es ging dann mit der nächsten Autobahn weiter .

    Es wollte mich auch niemand einreihen lassen . Erst das 10te Auto . So ! Diese Idioten standen wie die Enten in einer Reihe und jeder tat das gleiche wie die anderen .

    Der ganze Stau in Mainz und schon ausgangs Wiesbaden wurde von diesen Leuten verursacht . Wieviel Autos passen hintereinander in einen Stau ? Nehmen wir mal alle 10 Meter 1 Auto dann komme ich auf mindestens 300 – 400 Autofahrer ( Beifahrer gibt es auch ) welche im kollektiven Wahn die linke Spur nicht nutzten , einen Riesenstau verursachten und die wenigen Fahrer welche es geblickt haben noch übelst beschimpften ! 5 Fahrzeuge folgten mir .

    Mit Beifahrer reden wir von Hunderten „Wahlberechtigten“ und „Fortpflanzungsfähigen“ bzw „Erziehungsberechtigten“ Vollidioten , welche ihr absolutes Fehlverhalten als das richtige Verhalten einführten .

    Jetzt kann man den Schnitt auf die Gesamtbevölkerung hochrechnen und dann weiss man das wir absolut in der Scheisse sitzen . Wer darauf hofft das die wach werden , soll weiter hoffen . Ich habe 80% abgeschrieben . Die sind vollkommen hirngewaschen und ferngesteuert , also praktisch Hirntod .

    Also , lasst es bleiben Schlafende zu wecken . Wer nicht von selbst forscht was läuft , ist auch nicht dafür bestimmt zu wissen was läuft . Es hat keinen Sinn diese Leute mit einbeziehen zu wollen . Sie sind bereits Tod . Konzentriert euch auf euch selbst und auf die anderen welche schon aufgewacht sind . Vergesst den Rest .

    Ich erlebte noch mehr Vorgänge in diesem Stil das es einem die Sprache verschlägt ( Erste Hilfe , Unfälle , Panik etc ) . Also es kann gut sein das ich keinen Finger gegen die Eliten rühren werde . Weil eine Bevölkerung bzw Menschen welche so abgrundtief DUMM und HIRNGEWASCHEN sind , verdient haben was die Elite mit ihnen macht . Also keine Rache oder ähnliches meinerseits . An dem was kommt sind die meisten selbst Schuld !

    Wer jetzt noch nicht wach ist wird es nie ! Die werden sich alle „chippen“ lassen !

    Man möge mir bitte meine Beschimpfungen Nachsehen , denn ich bin Zornig wegen der übelsten Zukunftsaussichten und all dem was man mit mir gemacht hat und noch machen wird weil ich mich NICHT unterwerfe !?

    https://www.youtube.com/watch?v=3d-fkhb01rM

  51. Ich möchte dazu sagen: Krankheit ist ein Zustand, der von der Gesundheit abweicht.

    Der Artikel hat sogar Wellen zur Ärzteschaft gezogen. In DocCheck wird der Artikel pathologisch seziert:

    Die Diskriminierung Andersdenkender mit pseudopsychologischen Argumenten wird zum Bumerang.
    Es wird ja tagein, tagaus viel Unsinn geschrieben und wenn man das alles kommentieren wollte, würde man a) sehr viel Zeit damit zubringen und b) dem ganzen Käse zu viel Ehre erweisen.?
    Manchmal aber reicht der Unsinn sehr weit in mein Fachgebiet hinein und dann setze ich mich doch hin und schreibe etwas dazu. Nicht, weil ich glaube, es würde jemandem helfen oder der Unsinn in der Welt nähme dadurch ab.?
    Aktuell gibt es bei „Tichys Einblick“ einen Artikel mit folgendem Titel:?„Warum Sie mit psychopathologisch gestörten Gutmenschen nicht diskutieren sollten“. Autor ist Jürgen Fritz, der ursprünglich wohl mal Mathe, Physik und Philosophie studiert hat, jetzt aber als „freier Autor“ tätig ist. Herr Fritz hat auch einen Blog, auf dem er unter anderem erklärt „warum der Islam von diesem Planeten verschwinden muss“ oder die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft präsentiert: „Neue Studie beweist: Über 95% der Genies (IQ über 150) wählen AfD“.
    Jetzt sind also die Gutmenschen dran. Dabei ist bereits der Titel falsch. „Psychopathologisch gestört“ gibt es nicht. Die Psychopathologie ist (als ein Teilbereich der Psychiatrie) die Lehre von den Symptomen und Syndromen bei psychischen Erkrankungen. Hier geht es um Bewusstsein, Orientierung, formales und inhaltliches Denken, Affekt, Antrieb und diese Dinge. Übrigens ist hier auch die Wikipedia im Irrtum, wenn sie die Psychopathologie als „Lehre von den psychischen Erkrankungen“ bezeichnet.
    weiterlesen bei:

    http://news.doccheck.com/de/blog/post/5371-sandsaecke-gegen-pseudo-psychologisches-blabla/?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Newsletter-DE-DocCheck+News+17.02+%28Dienstag%29-2017-01-10&user=gx3zmn4s20&n=3754&d=28&chk=40c2bc5e26c1b854f0acbc7bb6694250&nl=3754&block=23790

  52. Soeben Probeabonnement bei TE gekündigt.
    Von mutigem Journalismus keine Spur.

    Wieder mal den Salon-Rechtskonservativen aufgesessen, wie e.f. und Achse des Guten …

    Na, vielleicht werde ich mit dem Alter etwas klüger …

  53. Hallo liebes PI Team,

    ich denke, daß dieses Video die Realität in deutschen Hauptstädten sehr gut wiederspiegelt.

    Nur mal angenommen, man würde an Silvester auf eine Moschee Feuerwerksraketen schiessen…..

    Insgesamt wirkt die EXEKUTIVE machtlos.

    https://youtu.be/Wj2CLNP9tS0

    2017, das Jahr der Entscheidung!

  54. Hallo Leute, jetzt wissen wir es genau, wie die Pi-News, AFD und Pediga Anhäger so ticken, der Schreiberling Marcus Maurer-sein Markenzeichen “ MAMA“ hat als versteckter Schreiberling auf einer Reise nach Israel teilgenommen und stellt Euch vor,die Promis auf dieser Reise haben ihm ihr Herz ausgeschüttet.Ausgerechnet ihm, der angeblich vorher getestet wurde ob er “ Linentreu “ ist

    Das stinkt doch zum Himmel

    Redaktion Pi- News was sagt ihr dazu ?

  55. #58 BePe (10. Jan 2017 17:10)

    So wie 89 die DDR nicht mehr zukunftsfähig war, so ist die BRD ebenfalls nicht mehr zukunftsfähig, nur halt aus anderen Grünen.

    Das nenne ich mal Freud´scher Versprecher

  56. #11 Cendrillon (10. Jan 2017 16:10)

    Natürlich ist auch PI für die Achse und Tichy ein absolutes No-Go

    Da irrt der Autor.
    PI ist kein No-Go für Tichy- und Achsenautoren. Das könnte ich sogar beweisen.

    Sehe ich genau so.

  57. Diesen Artikel finde ich ganz ausgezeichnet, danke dafür, kewil (den/die ich oft genug kritisiert hab).

    Natürlich „dürfen Tichy oder Achse schreiben, was immer sie wollen und selbstredend stet es ihnen frei, sich von PI zu distanzieren undsoweiter.

    Aber ebenso natürlich müssen die dann auch „Mecker“ einstecken, wenn sie es in Punkto Mainstreamverträglichkeit zu weit getrieben haben, so wie in diesem Fall.

    Aber auch klar – man sollte da ruhig mal Fünfe gerade sein lassen, denn bei Achse und Tichy schreiben die Leute unter Klarnamen und genießen mit gewisser Wahrscheinlichkeit keinen staatlich befürsorgten Personenschutz und auch keinen Beamtenstatus.

    So einfach, wie man es sich im Eifer des Tippgefechts mitunter macht (mich selbst ausdrücklich eingeschlossen), ist es de facto dann eben nicht.

    Unterm Strich bleibt ohnehin die Botschaft der ganzen Angelegenheit, daß in der BRD ein Klima der „Publikationsangst“ herrscht wie es aus Diktaturen überliefert wurde und wird, und wenn dadurch ein paar Leute aufwachen ist das mehr wert, als der Artikel selbst.

  58. NPD sind NS-Nostalgiker, Antisemiten und tatsächliche Rassisten. Wer bei der NPD nicht vom Verfassungsschutz kommt, hat mehrere Knalle nicht gehört. Damit distanziere ich mich nicht nur von der NPD, die NPD ist einfach mit Konservativismus und dem aufgeklärten Streben nach Freiheit nicht vereinbar. Hitler hat Deutschland ebenso wenig geliebt, wie Merkel. NPD ist nur eine andere totalitäre Welt mit anderen Denkverboten, die ich ablehne, wie Islamismus und den neuen Rotfaschismus.
    Mangels Alternativen da einzutreten und Arschlöchern mit Führerfrisur zu lauschen, ist für mich auch keine Entschuldigung.
    Trotzdem bin ich gegen Berufsverbote – auch gegen solche Leute.

    Im Falle der Achse und Tichy erlaube ich mir keine Kritik, weil die meist sehr vernünftigen Leute dort nicht unter Pseudonym schreiben und sich dem neuen linksgrünen Totalitarismus persönlich aussetzen.
    Dennoch ist kewils Feststellung richtig, dass die besagten kritischen Medien sich dem Schweigen des Mainstream bezüglich Übergriffen auf AfD und PEGIDA angeschlossen haben.

    PI ist böse, das ist bekannt.
    Die Achse und Tichy wollen die Guten, zumindest die edleren unter den Bösen sein. (Ist das jetzt schon Kritik?)
    Sie werden jedenfalls in absehbarer Zeit merken, dass sie dem Gegner nicht gefallen können, wenn sie es nicht jetzt schon gemerkt haben.

  59. #6 Mark Aber (10. Jan 2017 15:56)

    Völlig richtig zusammengefasst!
    Es ist unglaublich, dass selbst in dieser
    Situation in dem sich unser Land befindet
    noch ein angeblich „Konservativer“ vor
    diesem menschlichen Müll namens linke
    Schmierfinken und Asozialen kuscht und
    nicht aufsteht und sagt:
    ABER GENAU SO IST ES – SCHAUT EUCH DOCH MAL
    UM HIER!!!

    Nein, das tun diese Leute nicht – auch ein
    Sarrazin tut so etwas nicht, obwohl sie mit
    einem solchen Schritt vieles in Gang bringen
    könnten. Aber noch denken sie, sie hätten
    zu viel zu verlieren. Das Zitat am Ende passt
    ebenso. Bald wird nichts mehr da sein, was
    verloren gehen kann – denn ist das Land verloren
    ist auch alles Eigene verloren.

    Ausnahmsweise einmal Fullquote. Und ich greife
    dich nicht an sondern sage hierzu etwas allgemeines:

    So gut wie niemand ist zum Helden geboren. Und so
    gut wie niemandem ist die Fähigkeit in die Wiege
    gelegt worden, seine wirtschaftl. und soziale Existenz
    zu gefährden oder gar aufzugeben.

    Und Leute, die ihr Leben und das ihrer Lieben aufs
    Spiel setzen, 24h-Polizeischutz „riskieren wollen“,
    sind auch nicht allzu häufig zu finden.

    Vom Sofa aus lässt sich bequem fordern, das Andere
    wer weiss was für Riskiken auf sich zu nehmen haben.

    Die linksversifften Gutmenschen und Wirrköpfe sind
    psychisch krank, mindestens aber völlig instinktlos,
    was sich mit unterentwickelter Intelligenz übersetzen
    lässt.

    Leute einzuschüchtern ist immer das erste Mittel,
    eine Diktatur zu installieren.

    Linskversiffte spielen das mit. Blockwartstum und
    Hetze betreiben sie in speichelleckerischem voraus-
    eilendem Gehorsam. Solche Elendsfiguren sind auf der
    ganzen Welt zu finden und sie sind das erbärmliche
    Fussvolk der Volksverräter. Die aus lauter psychischem
    Erkranktsein und aus lauter Dummheit sogar an dem Ast
    sägen, auf dem sie sitzen.

    Aber:

    Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, das
    „der träge deutsche Michel“ sich das endlos ansieht und
    endlos still hält. Die heutige Zeit bietet mehr Möglichkeiten
    als früher, die Gesamtsituation zu erfassen. Auch wenn es
    bei eingen Leuten ja so richtig lange dauert, bis sie
    „etwas merken“.

    Ein gewaltiger Zornesausbruch des Volkes liegt im Wahrschein-
    lichen.

    Und damit steigt auch die Risikobereitschaft des Einzelnen.
    Es ist diese scheissegal-Stimmung, die entsteht und die einen
    im besten Sinne völlig hemmungslos macht (machen wird).

    Und bis dahin klärt eure Umgebung auf. Aber verzichtet bitte
    auf Spaltung
    , wie es in einem anderen Kommentar hier bereits
    angemahnt wurde.

    Tichy z.b. wurde schon öfter für „lauwarme“ Berichterstattung
    kritisiert. Aber sein „Einblick“ gehört für mich zu einer
    wertvollen alternativen Nachrichten- und Inspirationsquelle.

    Seine „Methode“ ist die der Zurückhaltung. Und dennoch ist Tichy
    „einer von uns“.

    Dasselbe gilt für Sarrazin. Und Sarrazin liefert fundiertes
    Material, anhand dessen man sich Strategien überlegen kann,
    wie sich Schlafende wecken lassen.

    Wie jemand früher tickte ist egal. Wer sich dann
    später zur Wahrheit bekennt, ist eine/r von uns !

    Bei aller gebotenen Vorsicht natürlich. Gesundes Misstrauen
    gehört zum Weg.

  60. #66 Union Jack (10. Jan 2017 17:28)

    Ich glaube in der Psychologie hat solcherlei Verhalten einen Namen: „Kognitive Dissonanz.“
    Ein paar Stränge früher hatte das ein MitPIler
    sehr schön erklärt.
    Das war die Sache mit dem Planeten Clautari,
    von wo ein Ausserirdischer einer amerikanischen Dame , von der ich den Namen vergessen habe,eines Nachts mitteilte, sie sei auserwählt eine Sekte zu gründen und nur sie und die Sektenmitglieder würden den Tag X überleben wo eine grosse Flut käme und alle anderen vernichten würde. Der Tag X kam und natürlich blieb die grosse Flut aus. Die Sektenmitglieder aber zeigten ihrer selbsternannten Führerin nun nicht den Stinkefinger und zeigten über ihre fehlgeleiteten Gedanken einsicht, nein sie waren wohl davon überzeugt das ihre Gebete die Flut verhindert haben und haben daraufhin noch mehr Sektenmitglieder angeworben.
    — Kognitive Dissonanz— ganz interessante Sache.

  61. Donaueschingen / Konstanz

    Asylbewerber lässt Prozess platzen

    Wird eine Messerattacke im August ein Fall fürs Jugendgericht? Der Angeklagte korrigiert seine Altersangabe und die Staatsanwältin fordert ein Altersgutachten.

    Mit einer unangenehmen Überraschung wartete ein aus Algerien stammender Asylbewerber am Montag in einem Prozess vor dem Landgericht Konstanz auf. Dort sollte er sich unter anderem wegen eines bewaffneten Raubüberfalls in Donaueschingen verantworten. Bislang war man davon ausgegangen, dass man es mit einem Beschuldigten zu tun hatte, der zu den Tatzeitpunkten zwischen Februar und August vorigen Jahres 22 Jahre alt war.

    Bei seiner Registrierung in Deutschland war als Geburtsdatum der 5. Oktober 1993 angegeben. Somit wurde er auch als Erwachsener vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts angeklagt. Seit vier Monaten sitzt er in Untersuchungshaft. Im Prozess übersetzte ein vereidigter Dolmetscher. Als der Angeklagte nach seinen Personalien gefragt wurde, behauptete er plötzlich, er sei am 15. Oktober 1997 geboren und somit erst 19. Wenn das stimmt, fällt er als Heranwachsender unter das Jugendstrafrecht und die Anklage muss vor einer Jugendkammer verhandelt werden.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/donaueschingen/Asylbewerber-laesst-Prozess-platzen;art372512,9077662

  62. In einer wirklich freien Demokratie gäbe es diesen Diskurs um Worte,Begrifflichkeiten garnicht.Tichy erlebt gerade sein Damaskus,denn dass die Lage wirklich prekär ist war ihm schon klar,nur die volle Härte der Situation durften bisher nur AfD Politiker und pfui pfui (reichen zwei pfuis)NPD Politker erfahren.Ich bin ein Verfechter der vollen Meinungsfreiheit,des freien Wortes eines freien Menschen,ich höre mir Notfalls jeden Dreck an und entscheide dann selbst,will keine von wem auch immer gesteurerte Zensurakrobaten ,ich entscheide selbst ,und spricht man mir das ab werde ich grantig.Mir ist das Verhältniss zur Meinungsfreiheit in den Staaten durchaus genehm,für uns in Deutschland unvorstellbar,aber mit welchem Recht?

  63. #49 frundsi

    Wenn man folgendes Video anschaut (siehe #44 BePe), dann weiß man, dass Deutschlands ableben von der radikalen Globalistin Merkel und Konsorten fest eingeplant ist. Vom politischen Ziel, dem sogenannten globalisierten Deutschland werden die nicht mehr abweichen. Und so etwas wie das deutsche Volk ist in dieser Planung nicht mehr vorgesehen.

    Merkel weiß genau warum sie bei der drohenden Familienzusammenführung pro syrischen illegalen Eindringling nur 1 Migranten als „Familie“ in die Statistik einfließen lässt. Nur 1 Migrant, egal ob der syrische Clan aus 5, 10 oder 30 Moslems besteht. Ungefähr 500000 „Syrer“ dürften bis 2018 ein „Anrecht“ auf Familienzuführung zugesprochen bekommen. Wir müssen uns also auf 1 Million, 5 Millionen oder vielleicht sogar 10 Millionen Moslems einstellen. Dies wäre, bei einem Durchschnittsalter der Syrer von vielleicht 23 Jahren, der Todesstoß für das deutsche Volk und ein Sieg für den sunnitisch- wahhabitischen Islam!!!

    Zur PDF. Ja, die Deutschen werden einen hohen Blutzoll für ihr politisches Stillhalten und Desinteresse bezahlen. Man sieht doch dass die Aggressivität der „Schutzsuchenden“ und deren Hass auf uns Deutsche täglich zunimmt. Ich glaube der Hass auf uns ist vom Regime sogar gewollt, ermöglicht er es doch den antideutschen Eliten die Diktatur auszubauen. Besonders die Frauen, die eifrigsten Unterstützerin von Merkels antideutschen „Refugee-Welcome“-Todeskult, der in Wahrheit ein ethnischer Selbstmord der Deutschen mit Ansage ist.

  64. Tichy und die Axe des Guten machen guten Journalismus. Wer so etwas nicht erkennt, der ist selbst Teil des Problems. Seit der Gründung der Bundesrepublik sind die rechten politischen Strömungen untereinander verfeindet. Das die Republik immer weiter nach Links rutschte, ist aus meiner Sicht zwei Gründen geschuldet:
    1 – Die Linken sind besser organisiert.
    2 – Die Rechten sind bis heute Konsenzunfähig.

    Eine gut organisierte Linke schlägt jederzeit eine zersplitterte Rechte.

    Um so erstaunlicher, wie hier noch drauf gedroschen wird. Ich warte ja nur noch darauf, das das konservative Bürgertum als Feindbild aufgebaut wird. Mit wem möchte man denn einen national-konservativen Politik wechsel organisieren? Lucke konnte die AfD gründen, weil er was gelernt hatte. Und warum konnte man Pegida nicht zerstören? Hat vielleicht was damit zu tun, das da viele normale Bürgerliche mit laufen?

    Letztlich geht alles seinen Gang: Die politisch Unfähigen werden dauerhaft keinen Zugriff auf hohe politische Ämter haben. In so fern ist der Artikel ein meisterhaftes Eigentor. Je mehr davon, desto besser für Merkel, denn eine zerplitterte Rechte ist der Garant für ihren Kurs der „Alternativlosigkeit“.

  65. #76 Nomatterwhat

    HaHaHa.

    Danke für den Hinweis. Ist mir beim Korrekturlesen gar nicht aufgefallen.

    Soviel Wahrheit steckt in diesem freudschen Tippfehler, dass ich ihn gar nicht bewusst als Fehler wahrgenommen habe.

  66. 1 – Die Linken sind besser organisiert.
    2 – Die Rechten sind bis heute Konsenzunfähig.

    Internet-mässig betrachtet sind AfD und patriotische Bewegungen allerdings sehr gut aufgestellt. Das erklärt den verbissenen Kampf von Linksgrün gegen das Internet

  67. Es gehören zwei dazu.

    Einer der beugt,
    einer der sich beugen lässt.

    Eine Journalist mit Rang,
    der sich vor der Meute beugt, taugt nicht.

    „Tichys“ ist für mich keine Adresse mehr.

  68. #4 Paula und alle Folgenden:

    Kewil betreibt mit dem Artikel nicht Hetze gegen Tichy, und selbstverständlich weiß er, dass Tichy & Co eher zu unserer als zu der anderen Seite gehören.
    Er weißt aber zu Recht darauf hin, dass es ein strategischer Fehler ist, sich auch nur bzw. gerade in den kleinsten Dingen den Linken anzubiedern. Dafür kriegt man niemals „Dank“, sondern man bestärkt sie. Die gehen nämlich nach der Devise von Mao vor: „Bestrafe Einen, erziehe Tausende!“
    Tatsächlich schwächen diese Leute, die den Linken in diesen Dingen entgegen kommen, unsere Bewegung möglicherweise mehr als sie nutzen. Kewil will also mit seinem Beitrag Tichy und Co helfen, das zu erkennen, auch in ihrem eigenen Interesse. Dass es dann, wenn die Linken zuschlagen, dem öffentlichen Druck standzuhalten, ist ganz klar und verständlich. Aber gerade darum wäre es wichtig, in den kleineren Dingen (Zigeuner etc.) von vornherein Linie zu halten.

  69. @Cenrillon
    Man sollte sich nichts vor machen, die AfD lebt von den Fehlern der CDU. Erst der Euro, daher konnte Lucke sie erfolgreich gründen, dann nach der Spaltung und sinkenden Umfragwerten die Grenzöffnung. Das gab ihr eine zweite Chance gab und nicht die hervorragende Vernetzung patriotischer Bewegungen. Es geht bei Wahlen immer darum, Menschen für sich zu gewinnen, die vorher andere Meinungen hatten, sonst bleibt man immer beim gleichen niedrigen Stimmanteil.

    Die großen Erschütterungen des linken Establishments waren auch externe. Der Brexit und die Wahl von Trump. Jetzt herrscht in der Tat Panik.

    Also bei allem Aufwind den man derzeit hat, gewinnen kann man nur, wenn man Brücken im rechten Lager baut und nicht mit Schadenfreude zu sieht, wie Linke zum Stum auf konservativee Blogs auf rufen, nur weil sie einem nicht Rechts genug sind. Davon hängt auch der Erfolg der AfD ab, ob sie konservative Bürgerliche und übezeugte National-Konservative als Flügel aus hält und einen für die meisten Rechten konsensfähigen politischen Kurs findet.

  70. Wenn die Meute Blut geleckt hat,
    brechen die Dämme.

    Tichy hat durch seine Rückgratlosigkeit
    allen anderen „Alternativen“ einen
    gewaltigen Bärendienst erwiesen.

  71. “Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.” Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid bereits 1991 in DIE ZEIT. Welche deutschen Islamisierungsparteien die multikulturelle Gesellschaft wollen…

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi
    verdünnt werden.”
    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen
    in seinem
    Buch „Risiko Deutschland“

    „Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben.
    Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht
    verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein
    pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet
    und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft
    internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid
    bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche
    Gesellschaft in Ost und West verändern.“
    M. Walid Nakschbandi
    , „Deutscher“ afghanischer Herkunft und Geschäftsführer der
    Fernsehproduktionsfirma AVE

  72. @Juliet
    „Aber gerade darum wäre es wichtig, in den kleineren Dingen (Zigeuner etc.) von vornherein Linie zu halten.“
    Ganz im ernst, wer in mittleren und gehobenen Positionen arbeitet, gar noch im Staatsdienst, der muss sich PC-Korrekt ausdrücken oder er verliert seine bürgerliche Existenz. Daher sehe ich das genau umgekehrt. Es ist immanent wichtig, das es bürgerliche gibt, die inhaltliche Kritik PC ausdrücken können. Das ist seriös und spricht Bevölkerungsschichten an, die PI nur sehr schlecht erreichen würde und genau das braucht es, um die Mitte zu gewinnen.

    Sprachverbote gibt es genug, ob man Zigeuer oder Roma und Sinti sagt, Schwarzer oder Neger, ist egal. Entscheidend ist, was man an Inhalten vermittelt und ob diese verstanden werden, denn nur überzeugende Inhalte und Argumente erweitern den Wählerkreis. Wer sich auf Sprachkritik versteift, betreibt PC von der anderen Seite her. Letztlich ist das nur eine Form von Gruppenidentiät, die man damit pflegt. Das Ziel ist es doch nicht, der linken Gruppenidentät eine Rechte entgegen zu setzen, sondern National-Konservative Positionen aufgrund ihrer für alle besseren Lösungsansätze Mehrheitsfähig zu machen. Wenn man das schafft, ist man plötzlich Volkspartei und wird wegen der guten Politik aus ganz unterschiedlichen Gruppen heraus gewählt.

  73. Weia,natürlich „gebe“hat mir doch der politische Gegner ein ääää untergejubelt.Ach und Gefährder ,die es ja unter der Stampede von Landnehmern gar nicht geben dürfte, sollen in Zukunft mit Fußfesseln geschmückt werden,und die Akkus für Selbige werden zeitnah nach Absprache mit den pädophilen,pathologisch,hirnkranken Grünlingen noch vor Ablauf einer 10 Jahresfrist nach geliefert.Applaus,Applaus…

  74. #4 Paula   (10. Jan 2017 15:54)  
    Überflüssiger Artikel – Tichy und die Achse können schreiben, was sie wollen und eine Haltung haben, wie sie das für sich richtig finden. Ihre Wortwahl kann man gut oder auch weniger gut finden und dafür oder dagegen argumentieren, aber sie sind weder Rechenschaft schuldig noch müssen sie irgendwelche „Vorgaben“ erfüllen.
    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders und ich halte es für destruktiv, sich nun ausgerechnet an Tichy und der Achse abzuarbeiten, aber das hat man ja hier leider öfter, dass Kräfte nicht gebündelt werden, sondern ständig irgendwelche Kleinkriege untereinander vom Zaun gebrochen werden (Ossis/Wessis, Frauen/Männer, Alte/Junge usw.).
    Ermüdend. Sinnlos. Uff.

    ————-

    Dieses Uff teile ich..es ist müßig auch hier auf dem gesunden Menschenverstand zu hoffen..

  75. Oh – die Zensur bei uns greift schon mehr als ich dachte. Dieses Video ist bei uns nicht (mehr) verfügbar. Der künftige amerikanische Präsident sagt also Sachen, die man bei uns nicht hören darf.
    Wer hätte sich das noch vor einiger Zeit vorstellen können?

  76. #103 Pack 4711

    Das freut mich,scheint sie kennen den Moment auch genau wo Einem der Kragen erst kratzt,dann zu eng wird und dann mit einem lauten Knall explodiert.Ich hab meine Schnauze so voll von diesem Irrsinn den diese breitärschige,dusselige Kröte und ihr devoter Anhang über unser Land gebracht hat.Als wäre Deutschland ihr Schrebergarten und wir unmündige Adepten, die eine Schneckenplage gemeinsam und möglichst human ,gedeihlich zum Segen für die Parzelle verwandeln könnten.Wir werden von Irren zerwaltet,und als Krönung benutzen sie dazu noch unser Geld.Meine ganze Hoffnung steht und fällt mit der Partei die mich vom Versinken in tiefste Resignation ab hält,AfD, unsere letzte Möglichkeit die Dinge zu wenden.

  77. MIT MESSERN IN DER HAUPTSTADT
    Afghanen-Gruppen stechen aufeinander ein

    Saarbrücken – Messerstecherei in der Saarbrücker Innenstadt zwischen zwei Afghanen-Gruppen. Dabei wurden mehrere Jugendliche zum Teil schwer verletzt.
    Passiert ist es am Sonntagabend, gegen 20 Uhr in der Großherzog-Friedrich-Straße, dem Kreuzungsbereich Kaiserstraße/Stephanstraße sowie der Faktoreistraße.

    http://www.bild.de/regional/saarland/schlaegerei/afghanen-gruppen-pruegeln-aufeinander-ein-49667806.bild.html

  78. Don bekommt ja bereits bei 200.000 syrischen Asylanten für sein vergleichsweise riesiges Land einen Harzkasper.

    Und unser winziges Germany muss sich mit 2.000.000 potenziellen Terroristen abplagen, wobei diese ja komplett durchgemischt sind, mit nicht nur Forderern aus Syrien. Das Konfliktpotenzial ist dadurch noch mal deutlich vergrößert, als wenn es „nur“ Syrier wären.

    Zu Tichy, ich finde seine Talkshowauftritte deutlich besser als seine Blogs, wo er oft brennende Fragen nicht stellt oder beantwortet und Einfaches oft unnötig intellektualisiert. Vieles dort tangiert irgendwie nur peripher, um eine Floskel zu vermeiden.

  79. #100 Dragus1 (10. Jan 2017 18:38):

    Okay, gut argumentiert, und ehrlich gesagt in meinem eigenen „bürgerlichen Leben“ mache ich es auch so, wie Sie es beschreiben.

    Trotzdem habe ich versucht, Kewils Position zu beschreiben, das ist eben auch ein vertretbarer Standpunkt – und genau genommen gehen Sie in der Sache auf den eigentlichen Punkt nicht ein, nämlich dass man durch ein Zurückweichen in den kleinen Dingen den Linken schon einen Vorsprung einräumt, der dann sehr schwer wieder wettzumachen ist.

    Es ist eben eine Konstellation, in der es schwer ist, das Richtige zu tun. Beide Strategien haben ihre Vor- und Nachteile. Aber ich beharre darauf, dass Kewils Position nicht etwa unsinnig, sondern eine von zwei möglichen ist. Und deswegen ist es gut, dass er das hier angesprochen hat und uns die Gelegenheit gibt, darüber zu diskutieren. Nur so kommt man weiter.

  80. 112 VivaEspaña
    „..Gegenrede aus dem betroffenen Fachbereich“

    Ein klar denkender Mensch erkennt:
    Psychologen und Psychiater sind die
    Quacksalber unserer Zeit.

    Geistig kranke Patienten gehören
    in die Hände von Neurologen.
    Wenn die nicht helfen können,
    ist Ende der Fahnenstange.

    Intellektuelle Qualität bei Ärzten:
    Ein Bekannter, erfahrener klinischer Arzt um die 60,
    verstieg sich nach meiner Anmerkung über
    möglichen amerikanischen Druck zur türkischen
    Arbeitsmigration zur Aussage:
    Das kann nichts sein, mein Vater war
    Arbeitsamtsleiter in . . , er hätte das gewusst.

  81. Tichy hat zunächst gekuscht und den Artikel gelöscht, dann kriegte er trotzdem rote Morddrohungen und trat zurück. Sein Fehler also: Wahrsagerei!

    Sein Fehler war, vor den Linken einzuknicken.

    Daß die dann erst recht richtig loslegen, sollte doch inzwischen allgemein bekannt sein.

  82. Tichy hat richtig gehandelt, der entsprechende Artikel war komplett sinnbefreit.

    Linksgrünes Gesocks ist zwar dümmlich, ignorant, postfaktisch, impulsiv, gewaltbereit, unlogisch, impertinent, kurz ein riesiger Haufen widerlichster Auswurf, aber definitiv in der Mehrzahl nicht wirklich dauerhaft psychisch krank.

  83. @ #120 Wiesbadener_32 (10. Jan 2017 21:15)

    Hä? wegen 1 Artikel zurücktreten!

    Ich sag nicht einschüchtern lassen. Tichy hat falsch gehandelt.

  84. Die Welt.de hat für PI tatsächlich eine gute Werbung gemacht. Ich habe bisher nichts über pi-news gehört, war mir nicht bekannt. Die Artikel sind hier gut, also bin ich ab jetzt auch öfters dabei. Danke die Welt 😉

  85. #3 sauer11mann (10. Jan 2017 15:50)

    Naja, ich zahl 25 Euro monatlich kündbar für 100 mbit/s inkl. Telefon.

    TV brauch ich nicht.

    Wer hat den nur Telefon? Nicht mal meine Oma und die ist 93.

  86. #56 Nominalbetrag (10. Jan 2017 17:07)

    #41 joke (10. Jan 2017 16:51)

    Genau so siehts aus und dieLinksgrünen Sozialisten haben 40 Jahre Kampf der Reaktion voraus, sie kommen oft aus Intellektuellgeprägten Familien haben ein entsprechendes soziales Umfeld, engagieren sich in ASTA und sonstigen Gruppierungen und haben finanzstarke Lobbygruppen hinter sich (Friedrich Eberstiftung) etc, etc. Da haben wir kaum etwas entgegenzusetzen. Viele sitzen hinter dem Computer und setzen ihr Kreuz an der richtigen Stelle und hoffen das irgendjemand Veränderung an der Veränderung vornimmt. Ob das reicht ist ungewiss. Deshalb braucht die Rechte auch Intellektuellen Beistand.

    Nein – das Kreuzchenmachen reicht definitiv NICHT aus. Das Problem wurde von Strauß bereits in den 80ern erkannt. Auf Youtube gibt’s ein Video, wo er vor 30 oder mehr Jahren bereits die bedrohliche Situation erkennt, daß die Konservativen sich der LinksGrünen Deutungshoheit unterwerfen. Das Problem ist, daß die LinksGrünen mit einer an Größenwahn erinnernde Selbstverständlichkeit jeglichen Unsinn unterfüttern. Die Grünen hetzen z.B. endlos gegen Autos, weil sie es als Feind betrachten. Es gibt aber niemand, der massiv dagegenhält und erwidert, daß ein modernes Auto gar nicht den Feinstaub allein generiert, sondern z.B. Holzheizungen oder Grills wesentlich dazu beitragen. Es wird auch nicht hinterfragt, ob es Sinn macht, die Abgaswerte weiter zu verschärfen und was das im Endeffekt bringt. Kein Journalist, kein Konservativer äußert das laut. Man beugt sich. Man unterwirft sich ihrer Deutungshoheit. Man fürchtet sich schon davor. Die LinksGrünen haben ein Klima geschaffen, wo sie einem die Menschlichkeit entziehen können. Das ist aber die Folge jahrzehntenlangen konservativem Duckmäusertums. Zum linken Selbstverständnis gehört auch, daß das „Rechthaben“ nicht auf den Diskussionsplatz begrenzt ist. Wer sich dem Diktat nicht beugt wird als Rassist für vogelfrei erklärt. Und die Konservativen lassen sich alles gefallen. Wo waren die Protestaktionen der Afd, als ihre Parteistände überfallen wurden, als ihre Versammlungen gestört wurden, als Wirte bedroht worden sind, weil sie der AfD ihre Räume zur Verfügung stellen wollten. Hier hätte es einen Aufschrei geben müssen. Die AfD hätte dieses Unrecht laut anklagen sollen. Fragwürdige Parteien wie MLPD und sonstigen linksextreme Gruppierungen wird dieses Recht selbstverständlich zugestanden. Die haben auch trotz Pol Pot, Mao und Co. natürlich nur respektverdienende Ziele. Das alles haben die LinksGrünen so durchgeboxt. Sie haben es geschafft als die Guten oder fürs Gute kämpfend zumindest respektiert zu werden. Das Böse ist laut LinksGrün Rechts und ist sowas für ein Freifahrtschein für´s Rechthaben und für den Einsatz von Gewalt per Antifa. Die LinksGrünen haben diesen Rechtsstaat bereits ausgehebelt. So wie auch die Regularien für den Euro invertiert wurden. Die CDU ist unter Merkel endgültig in den Bereich der Grünen geführt worden. Und so wundert es nicht, daß die Leute irgendwie annehmen, daß das alles so irgendwie sein muß. Vor 40 Jahren hätte es die Grenzvergewalltigung Deutschlands wie letztes Jahr nicht gegeben. Die Politik hätte das nicht zugelassen, selbst wenn geschossen worden wäre. Nach 40 Jähriger LinksGrüner Dauerdusche und konservativem Zurückhalten ist diese Republik verändert. Auch in der Grundstimmung, die von der ununterbrochenen linksGrünen Dauerpropagande herrührt. Wie sagte ein Professor zu Beginn meines Studiums der Elektrotechnik: Manches mag Ihnen fremd vorkommen. Sie hören das aber immer wieder und irgendwann haben Sie das aufgesogen und es wohnt Ihnen inne. So läuft das auch in der Gesellschaft: Eine Gesellschaft, die dauernd einer LinksGrünen Meinungs- und Erziehungsdusche ausgesetzt ist und die den Wohlstand noch aus konservativen Zeiten sich leisten kann, die bekommt auch einen linksGrünen Hauch, wenn niemand dagegenhält. Und es hält niemand dagegen. Schon gar nicht in einer Art und Weise, die die Jugend anspricht.

  87. Armer Herr Tichy. Statt Widerstand zu leisten gibt er schön brav nach. So mein Eindruck.
    Zum Glück gibt es als Informationsquelle sehr talentierte Leute bei der AfD. Deren Arbeit und Artikel werden jetzt mehr gewürdigt.
    Achim Winter und Roland Tichy beim Frühstück – ja, das gönne ich mir.

  88. #127 e.m. (10. Jan 2017 21:30)

    Die Welt.de hat für PI tatsächlich eine gute Werbung gemacht. Ich habe bisher nichts über pi-news gehört, war mir nicht bekannt. Die Artikel sind hier gut, also bin ich ab jetzt auch öfters dabei. Danke die Welt

    Sei gegrüßt

  89. Armer Herr Tichy. Statt Widerstand zu leisten gibt er schön brav nach. So mein Eindruck.

    Herr Tichy hat die linksGrünen Zeichen der Zeit erkannt: Wenn er jetzt Kurs hält, dann wird seine Existenz vernichtet. Es akzeptiert die Niederlage, die linksGrünen Hunde lassen ihn dafür verletzt und schwächer weiterlaufen und können so ihre Macht ausbauen.

  90. 🙁 MORDDROHUNGEN GEGEN TICHY

    Gegen den Blog „Tichys Einblick“ wurde erneut eine rufschädigende Kampagne gestartet.

    Dazu gab es Morddrohungen gegen Herausgeber Roland Tichy

    (…)

    Auf Twitter gab es gegen den Beitrag einige Proteste, darunter auch von Mathias Richel, der Kreativchef der Berliner Agentur Torben. Dieser kündigte an, dass er seine Mitgliedschaft beim Business-Netzwerk XING kündigen werde, weil Roland Tichy dort auch als Herausgeber von „Xing Klartext“ agierte. Tichy nahm daraufhin den Beitrag runter und entschuldigte sich

    (…)

    Offensichtlich sollte auf das Unternehmen, das an der Börse agiert, Druck ausgeübt werden.

    Zusätzlich gab es Morddrohungen gegen Roland Tichy, was diesen jetzt zum Rücktritt als Herausgeber des Debattenportals bei Xing bewegte.

    Tichy kündigte an, dass er sich jetzt noch mehr um seinen Blog „Tichys Einblick“ kümmern möchte…
    http://www.kath.net/news/58106

  91. Man muß den Linken bei den kleinsten Kleinigkeiten widerstehen, sonst hat man schon verloren.

    Das gilt auch für den Islam / die Mohammedaner.

  92. Mich wundert, dass man bei PI Kommentare von Menschenverächtern stehen lässt, wie nachstehend. Es ging um eine mehrfach vergewaltigte Krankenschwester.
    Ich vermute, dass es sich beim Schreiber um einen Troll handelt, der hier bei PI ungestört seine Triebe ausleben kann.
    Wenn schon gegen Broder, Tichy und sonst was, dann auch hier mal vor der eigenen Hütte kehren.

    #137 werta43 (09. Jan 2017 16:39)

    Tja liebe Frauen, der deutsche Mann ist zu domestiziert. Und ihr brauchtet mehr Exotik.

    Jetzt bekommt ihr die nächsten Jahre die volle Breitseite Exotik. Während die gutausgebildeten deutschen Männer auswandern und sich Frauen nehmen, die ihre Heimat schützen und zu schätzen wissen.

    Wünsche viel Spaß. Genießt die Vielfalt.
    Es wird für euch nie wieder so sicher wie früher. Aber das konnte ja keiner ahnen, außer die pöhsen Rechten. Ihr könnt euch ab jetzt gegen die Negerhorden selber wehren.
    Schließlich seid ihr tough und emanzipiert.

    Nein heißt Nein. Nur halt nicht bei Negern.
    Also, wünsche euch viele kunterbunte Begegnungen.

    Solche Kommentare gehören ausgemerzt, denn diese fallen nicht unter Freie Meinungsäußerung sondern sind ein Verbrechen an der Menschlichkeit.

  93. #135 Integrationsmärchen (11. Jan 2017 00:20)

    Ich finde solche Kommentare gerade bei solchen brutalen Verbrechen wie in Hamburg auch völlig daneben.
    Der Kommentar kritisiert aber trotz des gefühllosen Inhalts in der Hauptsache die auf allen Kanälen, in den Medien und in der Politik zelebrierte „Willkommenskultur“. Ob „Willkommen bei den Hartmanns“, Lindenstraße, Tatort etc., überall soll uns das Dogma „Flüchtlinge“ sind an sich gut und wer das krtisiert, ist „rechts“ eingetrichtert werden. Und über die Bundeszentrale für Politische Bildung, Schulbücher u. ä. müssen es schon die Kinder lernen. „Exotik“ und „Vielfalt“ sind dazu in dem Leserkommentar die Stichworte.
    Der Schreiber ist wütend, wie viele von uns, und kein Troll. Ein blog wie PI ist eben auch für manche eine der wenigen Gelegenheiten, diese Wut auszudrücken.

  94. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)

    Überflüssiger Artikel – Tichy und die Achse können schreiben, was sie wollen und eine Haltung haben, wie sie das für sich richtig finden. Ihre Wortwahl kann man gut oder auch weniger gut finden und dafür oder dagegen argumentieren, aber sie sind weder Rechenschaft schuldig noch müssen sie irgendwelche „Vorgaben“ erfüllen.

    Im Übrigen sitzen die ECHTEN Feinde ganz woanders und ich halte es für destruktiv, sich nun ausgerechnet an Tichy und der Achse abzuarbeiten, aber das hat man ja hier leider öfter, dass Kräfte nicht gebündelt werden, sondern ständig irgendwelche Kleinkriege untereinander vom Zaun gebrochen werden (Ossis/Wessis, Frauen/Männer, Alte/Junge usw.).

    Ermüdend. Sinnlos. Uff.

    Richtig! Zudem ist Kewil diesbezüglich wohl nicht auf dem letzten Stand. In den letzten Worten wurden – nicht alle aber viele – Artikel auf TE eindeutiger, klarer, schärfer. Und der Gutmensch als Kategorie blödsinnigen Selbsthasses und zugleich egomanischer Selbstverliebtheit wurde in letzter Zeit immer öfter aufs Korn genommen, etwa in den Artikeln von Dushan Wegner, Gerd Held oder Ingrid Ansari. Und Roland Tichy hat in einigen klugen Leit-Artikeln die Political Correctness scharf attackiert. Auch das AfD-Bashing ist dort schwächer geworden. Alles Gründe für das wutgeifernde linke Kesseltreiben gegen den Blog in den letzten Wochen. Für mich gehört Tichys Einblick – wie PI und die Achse – zur täglichen Pflichtlektüre. Unsere Gegner stehen ganz woanders.

  95. Und was hinzu kommt: TE druckt gewiss nicht alle, aber sehr, sehr viele Leserkommentare ab – auch die eindeutigen, klaren, scharfzüngigen. Das einzige K.O.-Kriterium dort ist, dass Texte mit beleidigenden Formuierungen nicht durchgehen. TE spiegelt damit eine Vielfalt des bürgerlichen-konservativen, rechtsliberalen und auch patriotischen Lagers wie kaum ein anderer Blog.

  96. Welch kleingeistige Leberwursterei. Tichy und die Achse sind ein wichtiges und gutes journalistisches Segment.

    Nun in Zusammenhang mit der neulinken Strategie der wirtschaftlichen Existenzvernichtung als politische Kampfmethode auf eigene Gekränktheit aufgrund mangelnder Wertschätzung durch die Verfolgten zu reagieren, zeugt von einer kinderschuhkartongroßen Weltsicht.

    Wir haben in Deutschland wahrlich andere Probleme als solche narzistischen Befindlichkeitsstörungen ala kewil.

  97. Schade um Tichy, aber selber schuld.
    Diese elende Distanzeritis und Zerstrittenheit unter Wessies ist Legion. Anstatt mit einem Harnisch die linke Gülle an sich abtropfen zu lassen, macht man das Visier auf und trottet dann bekleckert von dannen.
    Was soll man dazu sagen?
    Die Linksgrünen lassen den ganzen Tag gequirlte Scheiße ab, stehen ständig mit beiden Beinen im Fettnapf, aber haben ausnahmslos- wenn es um Konsequenzen geht- sowas von Chupse, es mit einer Frechheit sondersgleichen auszusitzen.
    Warum ziehen wir Konservativen ständig den Schwanz ein? Weil wir mehr Stil als das linke Gesockse haben? Lachhaft. Die Revolution geht über klare Ansagen und dann durch die Gewehrläufe. Aber halt leider nicht mit Wessies…

  98. Nun wie bekanntlich sagt man,
    es geht dem Menschen wie den Leuten.
    Da ist PI wohl aus dem Fenster gefallen
    beim rausbeugen. NPD was war das gleich
    für ne Truppe?
    Schornsteinfeger, der NPD-Mitglied war.
    Wer hat damals gegen diese staatliche Sauerei protestiert?

    Oder was sagte einst der Pastor Martin Niemöller:
    Als die Nazis die Kommunisten holten…
    Auch hier PI, Eigenlob stinkt sagt der
    Volksmund.
    Pi scheint die meisten Zugriffe zu verzeichnen
    aber die Inhalte flachen immer weiter ab.
    Was bleibt zum Schluss, der letzte macht das
    Licht aus.

    Es Ist Besser Ein Licht Anzuzünden,
    Als Auf Die Dunkelheit Zu Schimpfen.
    Konfuzius (551-479 v. Chr.)

    Berthold Brecht: Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben,
    sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.

  99. Volle Zustimmung.

    Wobei die Achse Multi-Kulti – Befürworterin ist, wenn die sich nur ans deutsche Recht halten. Wenn in klare Rinderbrühe aber stetig Milchsuppe getröpfelt wird, dann ist das am Ende weder Milchsuppe noch Rinderbrühe. Sondern irgend etwas anders.

  100. #5 bananaTerrorist (10. Jan 2017 15:55)
    Aber Hallo der Pfeifenvogel meint Undercover
    eingereist zu sein.
    Der hatt ja absolut keinen Blassen Schimmer.
    Der Mossad
    (ha-Mossad le-Modiin ule-Tafkidim Meyuhadim)
    Hauptsitz ist Tel Aviv, der Dienst hat etwa 1200 Mitarbeiter.

    Hauptaufgabe ist die nachrichtendienstliche Informationsbeschaffung vornehmlich in arabischen Staaten, aber auch in allen anderen Teilen der Welt. Seit 1963 hat der Mossad die alleinige Befugnis zur Agentenführung im Ausland. Menschliche Quellen sollen ein wesentlicher Bestandteil der Beschaffungsarbeit dieses Dienstes sein.
    Der Dienst verfügt zu diesem Zweck über Auslandsresidenturen, die sowohl unter diplomatischem Schutz stehen als auch geheim sein können. Wichtig ist auch der Austausch mit befreundeten ausländischen Diensten, so auch dem deutschen BND.
    Bevor der Flieger in Frankfurt abhebt haben die bereits seine Daten.
    Hat wohl zuviel 007 reingezogen.

  101. noch mahl ohne Schlüsselwort:
    #143 adebar (11. Jan 2017 09:06)
    #145 adebar
    Und dort scheint auch alles durchzulaufen
    was hier Erscheinen darf.
    So wandern viele Einträge in der Versenkung.
    Ist PI eine art Tarnblog um von den wirklich
    wichtigen Weltgeschehen abzulenken, oder hier
    darf gekotzt aber nicht nachgedacht werden.
    Bestimmt denn wie ist die Parole,
    Merkel muss weg und alles wird gut

  102. #147 adebar (11. Jan 2017 09:45)

    Ist PI eine art Tarnblog um von den wirklich
    wichtigen Weltgeschehen abzulenken, oder hier
    darf gekotzt aber nicht nachgedacht werden.
    Bestimmt denn wie ist die Parole,
    Merkel muss weg und alles wird gut

    Quatsch mit Soße! Nicht alles, jedoch sehr, sehr vieles würde in der Tat gut bzw. erheblich besser werden, wenn dieses bösartige, lispelnde und fingernägelkauende Subjekt endlich in den unverdienten Ruhestand geschickt würde. Was diese Frau mit ihrem Land und dessen Menschen angerichtet hat, ist dermaßen gruselig, das kann keiner weg schwadronieren.

  103. Linke sind doch realitätsfremde Psychos, was ist daran falsch? Und das das Merkel nicht richtig tickt, merkt doch jedes Kind. Tichy sollte standhafter sein.

  104. #4 Paula (10. Jan 2017 15:54)

    Überflüssiger Artikel – Tichy und die Achse können schreiben, was sie wollen und eine Haltung haben, wie sie das für sich richtig finden.

    Formal haben Sie recht. Wenn Sie aber die Nachrichten verfolgt hätten, wüssten Sie, dass unter dem Vorwand, Hatespeech und Fakenews zu verhindern, allerorten (USA, D, EU) daran gearbeitet wird, die Meinungsfreiheit sukzessive abzuschaffen.
    Und da sitzen alle Nicht-Mainstreammedien (von RT über PI und JF bis Achgut) in einem Boot. Derjenige, der sich freut, dass es einen anderen erwischt hat, ist der nächste, dem es an den Kragen geht.

  105. @adebar (der Storch)

    Kewils Artikel sehe ich differenziert. Ich wundere mich schon, warum er hier ausgerechnet den Fall eines NPD-Menschen aufgreifen mußte.
    Das mutet schon seltsam an, zumal es genügend vergleichbare, zur Verdeutlichung ebenso geeignete Fälle gab, in denen AfDler oder PEGIDA-Demonstranten ihren Job verloren haben oder sonstigen Repressalien oder brutalen Angriffen ausgesetzt waren, ohne dass die hochqualitativen Profimedien darüber berichtet haben.
    Ihre Einschätzung, dass PI insgesammt immer schlechter wird, teile ich dagegen nicht – ganz im Gegenteil.
    So weit ich weiss, investieren die meisten Macher von PI hier sehr viel Zeit und Nerven – ehrenamtlich und völlig für lau.
    Im Übrigen schätze ich an PI, dass hier „gekotzt“ UND nachgedacht werden darf.

    🙂

    MOD: Vielen Dank.

  106. #140 Wuehlmaus:

    TE spiegelt damit eine Vielfalt des bürgerlichen-konservativen, rechtsliberalen und auch patriotischen Lagers wie kaum ein anderer Blog.

    Genauso ist es. Und zwar auf gutem Niveau, wer nur (wie bei PI) seine Ressentiments in die Tastatur hackt, kommt bei „Tichys Einblick“ nicht zum Zuge. Und es ist kein Zufall, dass speziell Tichy gewisse Vernichtungs-Fantasien beflügelt, denn da sind keine Hobbyjournalisten, sondern Profis wie Tomas Spahn am Werk, die argumentativ und stilistisch viel zu bieten haben.

    Was hier zu kurz kommt bisher, ist die Tatsache, dass es ausgerechnet Werbefuzzis sind, die glauben, der moralischen Entrüstung auf die Sprünge helfen zu müssen, zwei Profis anderer Art, und dass beide, Hensel wie Richel, für Agenturen arbeite(te)n, die ihre Aufträge auch von Bundesministerien erhalten.

    Vielleicht wäre an dieser Stelle wieder ein Hinweis auf Merkels neue „Dudging“-Abteilung angebracht, Tichy selbst hatte Anfang Dezember beschrieben, was es mit dem „Dudging“ (Schubsen) auf sich hat und dabei Frank Schäffler, den Ex-FDP-MdB, zitiert:

    Das ist mehr als die übliche Verschwendung von Steuergeld. „Es ist eine Manipulation des Denkens, das den Einzelnen und eine Gesellschaft missbraucht. Es gaukelt ein höheres moralisches Ziel vor, es schafft das Selbstdenken ab und ersetzt es durch eine kollektive Regierungsmeinung…“

    http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wovon-reden-wir/

  107. @ FoCS (11. Jan 2017 11:10)

    (…) Wenn Sie aber die Nachrichten verfolgt hätten, wüssten Sie, dass unter dem Vorwand, Hatespeech und Fakenews zu verhindern, allerorten (USA, D, EU) daran gearbeitet wird, die Meinungsfreiheit sukzessive abzuschaffen.
    Und da sitzen alle Nicht-Mainstreammedien (von RT über PI und JF bis Achgut) in einem Boot. Derjenige, der sich freut, dass es einen anderen erwischt hat, ist der nächste, dem es an den Kragen geht.

    Wie wahr!

  108. Elsässer zu Tichy

    Sie haben aktuell einen unverzeihlichen Fehler gemacht: Sie haben einen Artikel von „Tichys Einblick“ gelöscht, der zu den erfolgreichsten gehört, die Ihre Seite je veröffentlicht hat. Sie haben das getan, nachdem massiv Druck auf Sie ausgeübt wurde, und zwar an einer anderen Stelle: Bei Xing News, dessen Herausgeber Sie waren, drohten Leute mit Kündigung. Pikanterie Nummer 1: Nur ein Bruchteil der Kündigungen wurde vollzogen, weil der Shitstorm, wie so oft, von Bluffern getragen wurde. Pikanterie Nummer 2: Nachdem Sie den Feinden der Meinungsfreiheit nachgegeben und den Artikel gelöscht hatten, flaute der Shitstorm nicht ab, sondern wurde stärker: Sie bekamen auch noch Morddrohungen.

    COMPACT und einige andere Webportale haben den von Ihnen gekippten Beitrag jetzt übernommen (hier lesen). Wir fürchten uns nicht, sondern halten stand. Was verboten wird, macht uns gerade scharf. Wir sind schon durch viele Shitstürme gegangen, ich selbst kann die Morddrohungen gar nicht mehr zählen. Was soll’s? Da müssen wir durch, lieber Herr Tichy. Wir sind angetreten, das Merkel-Regime – was weit mehr ist als die Rautenfrau an der Spitze – zu stürzen. Dachten Sie, das wird ein Spaziergang?

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/201

  109. Wie überall im Internet hat es auch bei PI massenweise Analphabeten, die sich an einem Nebensatz aufgeilen und die Hauptstoßrichtung eines Artikels nicht erkennen!

    Die läppischen Drohungen, wollte PI gerade einem Freund empfehlen, jetzt tue ich es nicht, kennen wir seit 10 Jahren. Alles linke Fake-Schmierer. Kannste vergessen!

    Hier hat eine dumme Kuh geschrieben, Tichy könne schreiben, was er will. Wie wahr, hat keiner bestritten, aber ich schreibe auch, was ich will!

  110. Heta,
    ich weiss schon, was für einen Stil du willst, wollte ich auch mal. Aber die Intelligenz hat uns bisher verraten, ich pfeife auf wohlziselierte Sätze inzwischen. Wir werden brutal beschissen, und das muß auch sprachlich brutal bekämpft werden!

  111. Und schon geht es weiter, und wir sollen dieses Schweinepack zart behandeln?

    »Air Berlin« sperrt Werbung bei »Breitbart« und »Junge Freiheit«

    Die Fluggesellschaft »Air Berlin« macht mit Sammelabschiebungen gutes Geld – auf konservativen Nachrichtenseiten wie der »Jungen Freiheit« und »Breitbart« will sie aber nicht werben lassen. Grund ist eine SPD-Abgeordnete.

    http://www.metropolico.org/2017/01/11/air-berlin-sperrt-werbung-bei-breitbart-und-junge-freiheit/

  112. Herr Tichy hat einiges an Angriffen in letzter Zeit erlebt. Wenn er einen Artikel zurückgezogen hat, ist das im Sinne der Meinungsfreiheit zu bedauern, aber wenn nun auch neben seiner Existenz sein Leben bedroht wird? Es ist leicht, sich so zu gerieren, als wenn man mit gußeisener Unterwäsche unterwegs ist, wenn man zu Hause am Rechner sitzt. Wir benutzen durch die Bank Aliasnamen in diesem Forum und das hat schon seine guten Gründe …
    Auch bei diesem Artikel und so mancher Reaktion in diesem Forum zeigt sich die eigentliche Schwäche (rechts-)konservativerbis bürgerlich-liberaler Kreise im Gegensatz zur Linken: die Unfähigkeit, über die kleinen oder größeren weltanschaulichen Differenzen hinwegzusehen, um dem gemeinsamen Feind geschlossen entgegenzutreten. Auch das klingt im Zitat von Niemöller mit an.

  113. #151 Selberdenker (11. Jan 2017 11:36)
    Ihre Einschätzung, dass PI insgesammt immer
    schlechter wird, teile ich dagegen nicht – ganz im Gegenteil.
    Berichtigung dazu, eindeutig schlechter werden die Kommentare hier.
    Vermisse viele alte User mit gescheiten Beiträgen.
    Sehe dagegen viele neue Nicks mit wenig oder gar Inhaltslosen- also Gekotzt und fertig.
    PI selber mach ich den Vorwurf:
    Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Danke für dein Einwand, nur so kommen wir weiter.

  114. #148 Wuehlmaus (11. Jan 2017 10:42)
    Quatsch mit Soße! Nicht alles…
    Natürlich manches mahl muss der I Punkt fett hervorgehoben werden um gesehen zu werden.
    Nicht ernst gemeint, sorry.
    Aber was Mutti zu Abend Essen tut oder welches Popopapier sie bevorzugt ist nur Gekotzt, auch sorry.
    Aber zum Beitrag das:

    Man sollte mal Frau Merkel fragen, was sie mit dem Satz „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf Ewigkeit.“ Oder: „ …wir verändern doch gerade die Welt“, dann ergänzend „…oder ich arbeite gerade daran“. All das und Vieles, Beunruhigendes mehr, ist im Original zu sehen und zu hören auf you tube.

    Kippaträger Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.
    Und hier der Schlüssel: Wie sagte Joschka Fischer 2003:
    “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”
    Geheimnis gelüftet – UN stuft Deutschland als Feindstaat ein – Heiko Schrang https://www.youtube.com/watch?v=tAy_Z_3dQmw
    Merkel muss weg, und dann? – Heiko Schrang bei SteinZeit
    https://www.youtube.com/watch?v=WRrkSF7qM3w
    Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht
    https://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

    na das dürfte Dauern mit drei Links von adebar

  115. Zitat: „benützen Blogs wie Tichy oder die Achse auch niemals links geächtete Wörter wie Gutmensch, …“

    Das ist auch richtig, denn Tichy & Achse sind Aufklärungsmedien für Anfänger. Für Leute die sich erst zögernd von der Meinungsdiktatur der Etablierten lösen.

    Sie würden durch eine „härtere Sprache“, die für Fortgeschrittene ist, verschreckt.

  116. #157 Kewil:

    Wir werden brutal beschissen, und das muß auch sprachlich brutal bekämpft werden!

    Gehört dazu, Leute, die anderer Meinung sind, als „dumme Kuh“ zu beschimpfen? Nein danke, Sir!

    „Wer mit den Waffen seines Feindes kämpft, nimmt das Gesicht seines Feindes an“, sagt Laotse (oder war’s Konfuzius?).

  117. @kewil (11. Jan 2017 12:21)

    In gewisser Weise kann ich das verstehen. Du hast die Brisanz der Lage längst kapiert.
    Das ist aber, verdammt noch mal, bei der großen Mehrheit in Deutschland leider längst noch nicht so.
    Man kann auch einen knallharten Stil haben, ohne Leute zu verprellen. Warum du ausgerechnet mit der NPD kommen mußtest, kann ich, wie gesagt, auch nicht nachvollziehen.
    Ich erlaube mir die Meinung, dass ich das schlecht finde.

  118. Beide wollten niemals „rechts“ sein, dabei haben andere sie längst unter „rechtsradikal“ und „nazi“ geführt.

    So erging es auch Dieter Nuhr, der hat das Ganze auch noch nicht begriffen!

  119. #163 Heta (11. Jan 2017 12:45)
    Danke für meine Sammlung.
    Würde vorerst auf Konfuzius tippen, eher seine Richtung. muss mahl gucken

    Aber das ist eben doch arg unter dem Schlüpfergummi gewesen,
    sehr Ungentleman haft Herr kewil. Da sind doch wohl paar Blümchen drin oder.
    Aber ich kenn ein Mittelalterliches Rezept für böse Weiber,
    man nehme einen Eimer kalten Wassers

  120. Wahre Worte sind nicht immer schön;
    schöne Worte sind nicht immer wahr. Laotse (um 550 v.Chr.)

  121. #137 johann (11. Jan 2017 02:34)
    Nein, johann, so kann man sich nicht aufführen.
    Der Kommentator kritisiert nichts, er ist ein ekelhafter Erguss eines Widerlings.

    Es war im Dezember 2015, noch vor Köln, als meine Tochter beinahe zum Opfer von mehreren Arabern wurde. Und sie ist sehr jung, kritisch und sowieso gegen diese Invasion von Männer.

    Die Vorstellung, dass sich DEUTSCHE Männer dann noch am Leid von einem jungen Mädel aufgeilen, ist wirklich nicht mehr zu überbieten! Pfui Deibel

Comments are closed.