„Jung, wild, patriotisch – Europas Töchter gegen Allahs Söhne“ ist das Titelthema des neuen Compact-Magazins. Über die Bedeutung des weiblichen Faktors im patriotischen Widerstand gegen die Islamisierung diskutiert Compact-Chefredakteur Jürgen Elsässer mit der Moderatorin und Redakteurin Katrin Ziske sowie dem Journalisten und PI-Autor Michael Stürzenberger. Auf dem Titelbild ist Marion Maréchal-Le Pen zu sehen, die Nichte von Marine Le Pen, die in Frankreich klare Worte zur Gefahr der Islamisierung findet: „Wenn wir den Islamismus nicht töten, wird er uns töten“. In diesem spannenden halbstündigen Video geht es auch um ihre klare Haltung zu der existentiellen Bedrohung, der sich Europa gegenübersieht.

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. Deutschland 27.01.2017 Focus
    Für 530 Euro Syrer werden

    Gegen Extragebühr: Syrische Botschaft soll falsche Pässe ausgestellt haben …. für eine „Extragebühr“ von 150,–€. So billig kommt der Loser ins gelobte GerMONEY 🙁

    In Berlin sollen Mitarbeiter der syrischen Botschaft Ausweise für eine Extragebühr von 150 Euro Pässe ausgestellt haben, ohne vorher die Identität der Antragssteller zu überprüfen. Auf diese Weise könnten Menschen ohne entsprechende Staatsangehörigkeit zu einem syrischen Pass gekommen. »

  2. Migrationsforscher Ruud Koopmans
    „Mindestens 50 Millionen Muslime sind gewaltbereit“
    Die muslimische Bevölkerung weltweit wird auf 1,6 Milliarden Menschen geschätzt. Davon ist gut eine Milliarde volljährig. Die Hälfte davon hängt einem erzkonservativen Islam an, der wenig Wert auf die Rechte von Frauen, Homosexuellen und Andersgläubigen legt. Von diesen 500 Millionen sind mindestens 50 Millionen Muslime bereit, Gewalt zu akzeptieren, um den Islam zu verteidigen. Dass nicht jeder, der zu Gewalt bereit ist, diese auch direkt auslebt, ist klar. Aber die Bedrohung geht auch von denen aus, die Radikale unterstützen, sie ermutigen, ihnen Unterschlupf bieten oder einfach den Mund halten, wenn sie Radikalisierung beobachten und Anschlagspläne vermuten.
    http://www.rp-online.de/politik/mindestens-50-millionen-muslime-sind-gewaltbereit-aid-1.6563092

  3. #1 Athenagoras
    Bitte immer mit Link, sonst glauben es die hier mit lesenden Waldorfschüler das nicht…

    Und zum obigen Artikel, das Heft habe ich gestern bekommen, ich dachte, die Deutschen Frauen sind an allem schuld, stehen alle nur noch auf Neger und hassen AFD. Das sind die Aussagen vieler PI-Foristen. Was stimmt denn jetzt????

  4. „Jung, wild, patriotisch – Europas Töchter gegen Allahs Söhne“

    Die Frauen sollten einen Marsch nach Berlin veranstalten. Auf jeden Fall sollte sich keine mit den Ficki-Fickis einlassen – das ist eine kommende Erniedrigung.

  5. #3 Beany (28. Jan 2017 09:24)

    #1 Athenagoras
    Bitte immer mit Link, sonst glauben es die hier mit lesenden Waldorfschüler das nicht…

    Und zum obigen Artikel, das Heft habe ich gestern bekommen, ich dachte, die Deutschen Frauen sind an allem schuld, stehen alle nur noch auf Neger und hassen AFD. Das sind die Aussagen vieler PI-Foristen. Was stimmt denn jetzt????
    Und wenn die Wahrheit wie meistens nur in der Mitte liegt, ist das doch in diesem Zusammenhang schlimm genug. ….dass wir überhaupt diese Probleme haben.

  6. Non ein OT…

    Neulich wurde der islamistische Fußballer Ben-Hatira vom Darmstädter SV 98 entlassen (bei keinem Verein war er lange geblieben…) – weil die Fans sich wehrten. Ein Bündnis mehrer Fan-Organisationen „Lilien gegen rechts“ hatte beim Heimspiel gegen Bremen ein Flugblatt verteilt,

    http://hessenschau.de/sport/fussball/darmstadt-98/fans-fordern-distanzierung-im-fall-ben-hatira,ben-hatira-fans-100.html

    Nun berichtet auch die FAZ im Sportteil, auf einer ganzen Seite. Und sie bringen es fertig, in diesem langen Text genau diese Information zu unterschlagen: es sei nur „eine Fangruppe“ gewesen, und als Buhmann gilt jetzt der hessische Innenminister, der ebenfalls Druck gemacht hatte. L-Presse eben.

  7. #6 Marie-Belen (28. Jan 2017 09:45)
    Hoffentlich fällt die Einladung in die heiße Phase des Bundestagwahlkampfes.
    Die beliebte Queen lädt den von der Presse zum Monster verhetzten amerikanischen Präsidenten ein

  8. #3 Beany (28. Jan 2017 09:24)
    #1 Athenagoras
    Bitte immer mit Link, sonst glauben es die hier mit lesenden Waldorfschüler das nicht…
    ++++

    Sofern sie denn außer zu tanzen und zu singen auch schon lesen können.

  9. Trumps Drohungen gegen Autokonzerne

    Kauder schließt EU-Strafzölle gegen USA nicht kategorisch aus.

    Unions-Fraktionschef Volker Kauder findet Strafzölle „den falschen Weg“, kann sie sich für Produkte aus den USA aber vorstellen, falls Donald Trump seine Drohungen gegen europäische Autokonzerne wahrmachen sollte.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/trumps-drohungen-gegen-autokonzerne-kauder-schliesst-eu-strafzoelle-gegen-usa-nicht-kategorisch-aus/19316054.html

    Kauder, weiter so, das hilft Merkel zum Untergang.

  10. Bayerische Kriminalstatistik.

    Mehr Straftaten im Freistaat, vor allem in Oberbayern.

    Die Zahl der von der Polizei in Bayern registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr gegenüber 2015 um 3,4 Prozent gestiegen. Den höchsten Zuwachs verzeichneten Oberbayern und München. In der Landeshauptstadt nahmen die Wohnungseinbrüche extrem zu.

    Mehr rohe Gewalt in Umfeld von Flüchtlingsheimen

    Nach BR-Informationen führen Experten das erkennbare Plus im Bereich München auf mehrere Faktoren zurück. Dazu gehören unter anderem – mit einem Plus von 800 Fällen – die sogenannten Rohheitsdelikte. Nach Darstellung von Polizeiexperten werden immer mehr Körperverletzungsdelikte in oder im Umfeld von Wohneinrichtungen für Asylbewerber angezeigt. Laut den Experten stammen in den meisten Fällen Täter und Opfer aus verschiedenen dort untergebrachten Ethnien.

    http://www.br.de/nachrichten/kriminalitaet-bayern-statistik-100.html

    Deutschland ist sehr unsicher durch die Ausländer geworden.

  11. Danke Frau Ziske,
    danke Herr Ellsässer, danke Herr Stürzenberger!

    Großartiges Titelthema: EUROPAS TÖCHTER GEGEN ALLAHS SÖHNE!

    Der Schande vom Breitscheidplatz wurde durch Herrn Lammerts Trauerrede die Krone aufgesetzt!
    Noch niemals hat man eine Trauerrede gehört, wobei die Namen der Opfer nicht verlesen, stattdessen die Namen verschwiegen werden! 60 Namen zu nennen waren Herrn Lammert zu viel der Mühe! Oder wenigstens 12 Namen zu verlesen, dazu konnte er sich auch nicht aufraffen! Als das Attentat am World Trade Center an die 3000 Menschenleben forderte, wurden alle 2800 Namen laut der Öffentlichkeit vorgelesen, den Opfern Gestalt gegeben, ihre Würde hervorgebracht!

    Selbst auf dem Tierfriedhof hat jedes Lebewesen einen Namen!
    Wer möchte als „Opfer“ begraben werden!!!
    Aber genau diese Trauerrede zeigt uns die Gesinnung der Regierenden! Jeder einzelne Bürger hat keinen Namen, wie (Nutz)Vieh werden sie vor sich hergetrieben von einer Kaste ohne Anstand, ohne Herz und ohne Verstand!

    Das Schweigen ist typisch für die Feiglinge!!!
    Sind auch die „Opfer“ namenlos, die NAMEN der FEIGLINGE werden wir nicht vergessen!!!

  12. #7 noreli (28. Jan 2017 09:53)

    #3 Beany (28. Jan 2017 09:24)

    #1 Athenagoras
    Bitte immer mit Link, sonst glauben es die hier mit lesenden Waldorfschüler das nicht…

    Und wenn die Wahrheit wie meistens nur in der Mitte liegt, ist das doch in diesem Zusammenhang schlimm genug. ….dass wir überhaupt diese Probleme haben.
    ————————————————
    Das ist die Frage aller Fragen: Warum müssen wir uns ohne jede Not bis zur Halkrause mit Negern aus Islamistan vollstopfen? Was haben sie uns anzubieten, außer unsere Gastfreundschaft über alle Maaßen zu strapazieren und unverschämten und anmaßenden „Forderungen“ demütig entgegensehen? Es handelt sich nicht um UNSERE RENTNER, die hier bevorzugt werden, die zudem selten auf über 700,–€ pro Monat kommen, und die in diesem finanziellen Rahmen ihr Leben fristen, während völlig verblödete Neg** mit einem IQ von < 75 hier köstlich entlohnt werden – obwohl sie niemals zuvor auch nur einen Cent in unsere Sozialkassen einzahlten. UNSERE RENTNER müssen in allen Belangen bevorzugt werden, denn sie waren es, die mit ihrer Elterngeneration dieses schöne Land zu dem machte, was es heute (noch) ist!

    WIR MÜSSEN SIE BALD WIEDER AUSSCHAFFEN, denn auf ein Gastrecht und die Alimentation bis in alle Zukunft können sie sich allenfalls temporär berufen. Jeder Gast muss irgendwann einmal wieder GEHEN! Sollte er das nicht wollen, dann müssen wir auch durch eine härtere Gangart und eine deutlich ausgeprägtere Souveränität darauf aufmerksam machen, dass wir hier das Sagen haben, und dass wir entscheiden, wen wir hier in DE dauerhaft beherbergen wollen. Win-Win muss das Ziel sein und nicht die Ausbeutung eigener autochthoner Gruppen, die schon länger hier leben. Also bitte: GEHT ENDLICH!!!

  13. Wo ist das internationale und auch das deutsche feministische Dreckspack jetzt? … wo es ganz konkret um Frauenrechte geht? Schweigen! Donnerndes Schweigen!

    Zitat: Wenn diese Frauen (Anmerkung: Feministinnen) nur motiviert wären, so gegen die Versklavung, Vergewaltigung und Folter von jessidischen Frauen und Kindern zu protestieren wie gegen Preiserhöhungen bei Tampons.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9839/jessidische-sexsklaven-frauen-marschieren

    Hat von euch ein einziges Mal jemand irgendwo in Deutschland erlebt, dass Linke & Feministinnen gegen den Umgang dieser Terroristen mit Frauen protestieren? Also ich nicht. Wir erlebten aber, wie kollektiv Linke & linke Medienmeute gegen Präsident Trump hetzten. Das ging. Aber diesen jessidischen Frauen zu helfen, das geht seltsamerweise nicht.

    Wieder einmal wird die heuchelnde Linke und deren Medienmeute entlarvt.

  14. #11 alexandros   (28. Jan 2017 10:04)  
    Finanzministeriumsbericht Flüchtlingskrise kostet Deutschland jährlich 22 Milliarden Euro
    Das wären bei 17Mio Rentnern zusätzliche 107 €/Monat.
    Oder man könnte die Kinder Betreuung günstiger machen. Oder jeder Steuerzahler erhält einmalig 506€. Oder oder oder
    —————————————-

    Mit dem Geld hätte man alle Mini-Renten auf 1000 Euro anheben können.
    Gerade für die Alten der Geburtsjahrgänge 1920-1950, die wahrlich in schweren Zeiten aufgewachsen sind und die diesen Staat aufgebaut haben und deren Ausbildung und Berufskarriere durch Krieg und Nachkriegszeit beeinflusst war, wäre so ein Leben in Würde möglich gemacht worden.
    Das Geld wäre nicht für Smartphones und Markenklamotten ausgegeben worden.
    Eine Schande für uns, wie arme Alte, die ihr Leben lang geschuftet haben, nun leben müssen.

  15. #3 Beany (28. Jan 2017 09:24)

    Und zum obigen Artikel, das Heft habe ich gestern bekommen, ich dachte, die Deutschen Frauen sind an allem schuld, stehen alle nur noch auf Neger und hassen AFD. Das sind die Aussagen vieler PI-Foristen. Was stimmt denn jetzt????

    Es stimmt das Frauen im Allgemeinen sehr liebebedürftige Menschen sind, die auch viel Liebe zu geben haben. Für Frauen ist der Versorgungs- und Sicherheitsaspekt ein sehr hohes Gut. Bei der Emanzipation ging es immer um eine männerfreie Versorgung, die dann der Staat übernehmen soll.

    Es ist aber auch wahr, dass nur ca. 20% der Frauen sich (partei)politisch engagieren. Das so viele oben in der Spitze sind, liegt nur daran das sie hochgelobt werden. Warum das so ist? Zur Erklärung kauft man sich am besten Frauenzeitschriften und schaut welche Bücher Frauen bevorzugt kaufen.

    Der Kampf um Positionen untereinander ist aber auch in der Frauenwelt ein wesentlich härterer als in der Männerwelt! Und während ein hässlicher/ alter Mann über Geld, Macht oder Wissen noch eine attraktive Partnerin finden kann, ist es für hässliche Frauen umgekehrt fast hoffnungslos.

    Weiterhin ist es für Menschen die es auf dem freien westlichen Partnermarkt schwieriger haben, nicht wirklich ungewöhnlich, sich im fremdländischen Markt umzuschauen. Haben Männer so früher oft gemacht und haben vom Ausland sich Frauen hier hin geholt und die Frauen suchen halt nun bei den Flüchtlingen…

  16. Die meisten Frauen interessieren sich nicht für Politik. Sie lesen Frauenzeitschriften. Aber sie sind da! Angst haben sie alle, außer denen, die vielleicht gerade mit einem REZA, MOHAMMED oder ALI liiert sind und sich freiwillig unterordnen, schlimmstenfalls als Demutsgeste das Kopftuch unaufgefordert aufsetzen, um zu „gefallen“!

    Der Rest der Frauen (die mit Verstand) meiden die Straßen, besonders in der Dunkelheit! Die Frauen, die sich diesen Luxus allein aus beruflichen Gründen nicht leisten können, sie kaufen Tränengas! Anhand des Tränengasumsatzes kann man schon sehen wie groß die Angst allein bei den Frauen ist! Denn keine möchte tot unter einem Baum aufgefunden werden!

    Das KOMPAKT MAGAZIN sollte eine FRAUENZEITSCHRIFT herausgeben und dort die relevanten Themen behutsam einfließen lassen. Das wäre etwas Neues, Aufklärendes für die Masse der Frauen, die ihre Angst nicht zuordnen können, eine wunderbare erhellende Möglichkeit, von der sogenannten „weiblichen Naivität“ zu befreien! Frau Ziske wäre sicher bereit, als Redakteurin dieser neuen Frauenzeitschrift, Licht ins Dunkel zu bringen.

  17. Ich glaube, ich kenne eine Frau, die gerade vor ihrem Telefon sitzt und sich die Fingernägel abknabbert.

  18. #17 merkel.muss.weg.sofort (28. Jan 2017 10:16)

    Bayerische Kriminalstatistik.

    Mehr Straftaten im Freistaat, vor allem in Oberbayern.

    Mehr rohe Gewalt in Umfeld von Flüchtlingsheimen

    Deutschland ist sehr unsicher durch die Ausländer geworden.

    Heute in der rot-grünen Badischen Zeitung zu lesen:

    Deutlich mehr Häftlinge im Südwesten

    STUTTGART (dpa). In den baden-württembergischen Gefängnissen wird es eng. Die Zahl der Häftlinge ist im vergangenen Jahr um 431 auf 6951 gestiegen. Grund seien längere Haftdauern und mehr Gefangene ausländischer Nationalität, sagte ein Sprecher des Justizministeriums. Damit gelange das Land an die Kapazitätsgrenze. Deutlich angestiegen seien die Zahlen der Gefangenen aus Algerien, Marokko, Tunesien und Gambia.

    http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/suedwest/deutlich-mehr-haeftlinge-im-suedwesten–132883018.html

  19. Warum immer nur meckern, stellt euch vor es gäbe noch den OBanana in Nordamerika..

    Den Trump dagegen muss ein barmherziger Gott geschickt haben, er schließt die US-Grenzen für Muslime aus gleich mehreren Ländern!!

    Unvorstellbar in der schlafenden BähhRD 2017

    Quelle: web.de

  20. #1 Athenagoras
    Bei den heutigen Basar-Tarifen muss so eine Fachkraft ca. 15 Mal hinhalten um 150 Euronen aufzutreiben. Die tun wirklich alles um zu uns zu kommen:)

  21. Was bringen diese Abenteurer aus südlich des Pigmentgürtels mit, dass sie für Merkel und deren Spießgesellen so wichtig erscheinen und von Schäuble als die Einkreuzer von Urgenen im Blickwinkel liegen.
    Vorrangig sind solche als Nachfahren der sich in Afrika entwickelten verschiedenen Rassen zu erkennen, welche allesamt in ihrer Urheimat keinerlei Anpassungsdruck ausgesetzt waren und so in ihrer Ursprünglichkeit verblieben sind, welche genetisch über die Jahrhunderttausen überdauert haben. Das ist erstens das hohe Sexualbedürfnis für jeden Neger, welcher viele Nachkommen generiert, weil das für den natürlichen Bestand an Krankheitssterblichkeit zum Überleben der Rasse eine Grundbedingung war, anders beim Weißen , nördlich des Pigmentgürtels, wo im kalten Klima weniger
    Seuchen die Gesellschaft dezimierten.
    Der Schwarze musste sich gegen seine Mitbewerber mental durchsetzen und blieb daher brutal, wogegen der Weiße sich durch feste Behausung und bessere Bewaffnung sich zu schützen wusste, was Charaktereigenschaften für Zivilisierung genetisch begünstigte.
    Diese Trennung vom Weißen aus dem Ursprungsland der Schwarzen ist mit etwa 350.000 Jahren nachweislich, nachdem der Schwarze in Afrika instinktiv seine weißgeborenen Geschwister ausgrenzte, vertrieb und tötete und ist also als ERFINDER VON RASSISMUS anzusehen.

  22. Die Tochter einer Freundin wurde heute in der Praxis, in der sie arbeitet, von einem dreckigen dahergelaufenen stinkenden Subjekt mit Migrationshintergrund und keinen Deutschkenntnissen angegriffen, geschüttelt, gegen einen Türrahmen geschleudert und angespuckt, und das nur, weil sie wollte, dass er ein Dokument vorlegt, sich ausweist und wartet, bis der Arzt mit der laufenden Behandlung fertig ist und er ins Sprechzimmer gerufen wird..

    https://www.facebook.com/freundederafd/posts/1210151739092818

    Der WDR-Moderator Ranga Yogeshwar hat sich in einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ dafür ausgesprochen, das chinesische Modell der Internetzensur auch in Europa anzuwenden. Er sagte, „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land penetrieren. Das brauchen auch wir. Europa muss bei den Massenmedien eine gewisse Souveränität behalten“.

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/01/28/wer-hat-dem-denn-ins-gehirn-geschissen/

  23. Gleich vorneweg:
    ich bin und war nie eine „Emanze“, d.h. ich musste mich keiner Emanzen-Gruppierung anschließen, denn 1. sah und sehe ich Männer nicht als Feinde,2.kann und konnte ich mich immer selbst wehren, wenn dies erforderlich war.
    ABER:
    auch hier bei PI schreiben einige Kommentatoren frauenfeindlich, wenn sie vor allem sexuelle Übergriffe der rapefugees an Frauen schadenfroh kommentieren, anstatt Mitgefühl und Solidarität mit Frauen zu zeigen.
    Ja, auch hier ist Mitgefühl angezeigt, auch mit grünen, linken und sonstwie anders (bzw. falsch) denkenden Frauen.
    Man hilft Betroffenen nicht umzudenken, indem man sie verspottet und verachtet, denn es hat nun mal nicht jeder/jede die gleichen Ausgangschancen für Durchblick und politische Übersicht.
    Und auch einige der männlichen PI-Kommentatoren haben in mancher Hinsicht noch Nachholbedarf, wie ihre Kommentare zeigen…

    Nein, statt primitiver Schadenfreude und Gehässigkeit heißt es jetzt wirklich zusammenzuhalten: Frauen und Männer, Gebildete und weniger gebildete, Durchblicker und „Noch-nicht-ganz-Durchblicker“, denn unsere eigentlichen Gegner wollen Zwietracht säen, indem sie eben nicht zuletzt auch möglichst viele Deutsche gegeneinander aufbringen.

  24. #30 Birgit (28. Jan 2017 11:58)

    Sehr guter Beitrag! Nur gemeinsam können wir etwas gegen die Islamisierung erreichen, bevor diese uns die Luft zum Atmen abschnürt. Häme und Rechthaberei sind absolut kontraproduktiv, zumal in dieser akuten und ganz konkreten Bedrohungssituation, in der sich unser gesamtes Volk – Männer wie Frauen und Kinder – befindet.

  25. Das mit dem Zorn ist wie beim Kaffee kochen. Bevor das Wasser anfängt zu kochen, summt es zunächst eine ganze Zeit lang im Topf. Wenn man dann nicht aufhört, dem Gemenge treibende Energie zuzuführen, dann kocht es in einem Moment über, da alle wegkucken.
    In unserem Staat summt es schon kräftig und heftig, wie eben kurz vor dem Überkochen!!!
    Wenn jetzt ein linker Schwachkopf noch den Deckel hoch nimmt und Wasser reingießt, dann kann wirklich schon mal das Üngeheure
    passieren. Das wußte schon unser Deutscher JWvG. Dann gibt es auch keine Rettung mehr,
    in ganz Europa.

  26. #35 Wuehlmaus (28. Jan 2017 12:18)
    „…Häme und Rechthaberei…“

    Ist es schon Häme und Rechthaberei wenn man die Fakten auf den Tisch legt ?

    Fakt ist : Die Afd hätte bei jeder Wahl locker
    5-10 Prozent mehr Stimmenanteil wenn Frauen, vorallem junge Frauen, nicht linksversiffte Parteien wählen würden.
    Fakt ist : Hofer hätte in Österreich die Nase vorn gehabt wenn Frauen, vorallem junge Frauen,
    nicht überwiegend vdB gewählt hätten.
    Fakt ist : In den Asylantenheimen „arbeiten“
    überwiegend Frauen.
    …usw….usf…beliebig fortsetzbar.

    #33 Birgit (28. Jan 2017 11:58)
    „…anstatt Mitgefühl und Solidarität mit Frauen zu zeigen.
    Ja, auch hier ist Mitgefühl angezeigt, auch mit grünen, linken und sonstwie anders (bzw. falsch) denkenden Frauen.“

    Tut mir leid.
    Ich habe das Nazigeschrei, vorallem junger Weiber satt.
    Solidarität oder Mitgefühl habe ich nur noch für patriotische Frauen übrig.

  27. #37 suebia (28. Jan 2017 12:45)

    #35 Wuehlmaus (28. Jan 2017 12:18)
    „…Häme und Rechthaberei…“

    Ist es schon Häme und Rechthaberei wenn man die Fakten auf den Tisch legt ?

    Fakt ist : Die Afd hätte bei jeder Wahl locker
    5-10 Prozent mehr Stimmenanteil wenn Frauen, vorallem junge Frauen, nicht linksversiffte Parteien wählen würden.
    Fakt ist : Hofer hätte in Österreich die Nase vorn gehabt wenn Frauen, vorallem junge Frauen,
    nicht überwiegend vdB gewählt hätten.
    Fakt ist : In den Asylantenheimen „arbeiten“
    überwiegend Frauen.
    …usw….usf…beliebig fortsetzbar.

    #33 Birgit (28. Jan 2017 11:58)
    „…anstatt Mitgefühl und Solidarität mit Frauen zu zeigen.
    Ja, auch hier ist Mitgefühl angezeigt, auch mit grünen, linken und sonstwie anders (bzw. falsch) denkenden Frauen.“

    Tut mir leid.
    Ich habe das Nazigeschrei, vorallem junger Weiber satt.
    Solidarität oder Mitgefühl habe ich nur noch für patriotische Frauen übrig.

    Auch ich habe mich darüber schon oft geärgert. Nicht selten sind es hormonell gesteuerte Dummheiten, hoch gefährlich aber allemal. Dann lese ich aber auch immer wieder kluge Statements kluger Frauen mit gesundem Menschenverstand. So oder so: wir müssen sie mitnehmen, mit den 5 %, die es schon immer gewusst haben, gewinnt man weder diesen Krieg noch überhaupt eine Schlacht.

  28. Wenn ich sehe und höre, was deutsche Frauen öffentlich so von sich geben – und was eben nicht – dann kann ich in unserem Land nicht feststellen, wo da Widerstand gegen Allahs Söhne von deutschen Frauen ausgehen soll! Ich habe eher den gegenteiligen Eindruck, dass die in ihrem Helfersyndrom und ihrem imperialistischen Humanismus lieber wegschauen, wenn Geschlechtsgenossinnen von ihnen gedemütigt oder gar vergewaltigt werden!

  29. Wichtig ist : Mehr Frauen auf die Seiten der Alternativen Medien aufmerksam machen. Gerade PI spielt da eine große Rolle, weil viele Kommentatoren auf wichtige Links aufmerksam machen. Information, die die MSM gerne weglassen.

    Wäre ich Neuleser bei Pi, würde ich spätestens nach dem Kommentaren wie folgt: “ deutsche Frauen sind an allem Schuld, kein Wahlrecht für Frauen, Frauen an den Herd, alle emanzipierten Frauen sollten Kopftuch tragen“ und schlimmeres, nicht mehr weiter lesen. Bei vielen wird das eine Ablehnung gegen alles Konservative auslösen. Schade, dadurch gehen die vielen informativen und mit viel Aufwand geschriebenen Kommentare unter. Und genau diese könnten bei Frauen ein Umdenken auslösen.

    #40 Selbstdenkender ( 28. Jan 2017 14:09)

    Deutsche Männer sagen ja nur kluge Dinge. Stimmt. So wie Stegner, Maas und Konsorten.

    Deutsche Frauen wie Steinbach, Lengsfeld, v. Storch usw. reden ja nur Unsinn.

    Übrigens, selbst Schwarzer hat sich schon aus dem Fenster gelehnt, da müßte m.M. nach noch viel mehr Klartext von ihr kommen.

    Nicht zu vergessen: Die mutige Kirsten Heisig.

  30. Für mich auch ein absolutes Rätsel warum Frauen einerseits ignorieren das der Islam ihre Rechte massiv unterdrückt und weiter unterdrücken wird, und andererseits auch noch was mit diesen Leuten anfangen.
    Die werden aber auch noch aufwachen. Ist nur die Frage wann und wie das dann für sie ausgeht. Und vor allem für ihre Töchter usw.

  31. @ #22 WahrerSozialdemokrat – Im Grunde genommen richtig, allerdings gibt es auch VIEL ZU VIELE Europäische Frauen, die überhaupt keine Probleme hätten, Europäische Männer zu finden, es aber nicht machen, weil ihnen das Gehirn gegen solche Männer vergiftet wurde, und zwar schon seit vielen Jahrzehnten.
    Viel zu viele Europäische Frauen, die die Beine für Nichteuropäer breitmachen, nur um zu beweisen wie ’nicht-rassistisch‘ sie doch sind.
    Eine radikale Änderung dieser Situatiomn ist dringendst vonnöten und so etwas wie ‚Europa’s Töchter G E G E N Allah’s Söhne ist da ein guter Anfang.
    Und wenn dann der Jens-Uwe auch noch bessere Bauchmuskeln hat als der Ibrahim, dann geht’s endlich in die richtige Richtung.

  32. #42 Wolfgang der Haessliche

    Das ist ja das große Problem, die Emanzipation.
    Wichtig Bauchmuskeln oder preparierte Ti..en und nichts im Hirn. Leute es kommen andere Zeiten.
    Trump hat vor einer Woche den Hebel umgelegt.
    Arbeit / Überleben wird in Zukunft im Mittelpunkt stehen. Die gebratenen Spatzen kommen spätestens dann nicht mehr,wenn wir alle von NEU/Null beginnen müssen. Jeder hier wusste, dass dieser Tag irgendwann kommen in naher Zukunft muss. Ewige Schulden in Billionhöhe in immer kürzeren Abständen geht auf Dauer nicht. Ich glaube Trump wird sich noch einarbeiten, das Land zugleich auf den großen Schnitt vorbereiten. Es dauert höchstens noch 3 Jahre meiner Meinung nach.

  33. Vor ein Paar Tagen unterhielt ich mich mit einem Mann, ca. 55 Jahre alt, aus dem Irak, was ich zuvor auch nicht wusste klar nach dem aussehen her schon aus dieser region.
    Ich fragte ihn nach seiner meinung zu dieser ganzen miserie.
    Seine antwort war, zu meinem erstaunen, weißt du ich verstehe die sprache dieser leute und bin jeden tag mit bus und bahn unterwegs (er ist berufstätig.
    Ich fragte ja und nun ?
    darauf meinte er, wenn sie zusammen in ihrer sprache sprechen, es kein deutscher versteht, sagen sie: wir verachten diese menschen und das land dieser ungläubigen hier. Aber das geld hier verachten sie nicht.
    Er meinte zudem , diese jungen männer sind dermaßen radikalisiert, das es selbst ihm anderst wird.
    Selbst dieser landsmann, von den hier her kommenden, war schockiert was momentan hier abläuft, er meinet auch, vor so etwas sind wir schon damals geflohen und nun sind die gleichen, wenn nicht sogar schlimmeren leute hier.
    Ich kannte diesen mann nur vom sehen.
    Aber er sagte die warheit.
    Darauf hin sagte ich nur zu ihm als deutscher wärst auch du in den augen von diesen antideutsche ein nazi, er lachte und sagte zu mir, die wo so etwas sagen sind nicht nur blind sondern auch taub und dumm.

    Die meinung, eines aus dem irak stammenden mann, ca. 55 jahre alt.

  34. warum sind Patriotinnen so hübsch und alle
    linksgrünen Aktivistinnen so gotterbärmlich
    hässlich?

  35. #22 WahrerSozialDemokrat
    Danke, endlich mal wieder ein wahres Wort! Und vor allem mutig und ehrlich. Jeder junge Kerl lernt das Gesetz der Natur kennen: Fressen oder gefressen werden. Verbunden mit dem Faktum, dass junge Frauen bis heute genau danach handeln. Nämlich den Mann, der die dickste Keule schwingen kann, zum „Beschützer“ erwählen. Auch, wenn sie momentan alles „gute“ Geschlechterrassistinnen aka Feministinnen sind, ändert das nichts an den Gegebenheiten. Ich habe allein in der Verwandtschaft zwei dieser neuen „Übermenschinnen“, natürlich studiert, die Afro-Moslems geehelicht und danach schlicht ständig verdroschen worden sind (und im Nachhinein selbstredend furchtbar lamentieren).

Comments are closed.