Nach dem Massaker auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat Angela Merkel die „besonnene“ Reaktion der Deutschen angepriesen. Man spürt förmlich die Erleichterung der politisch-medialen Klasse, noch einmal so einfach davongekommen zu sein, anstatt für die Folgen der von ihr zu verantwortenden Willkommenskultur zur Rechenschaft gezogen zu werden.

(Von Falko Baumgartner)

Tatsächlich ist die öffentliche Reaktion auf den ersten großen islamischen Anschlag in der Berliner Republik verhältnismäßig zurückhaltend. Ein Grund dürfte paradoxerweise die zeitliche Nähe zu Weihnachten gewesen sein, wo die Menschen zuerst vom Vorweihnachtsstress beansprucht waren, um dann übergangslos in ihr Privatleben abzutauchen. Das hat der Politik eine Atempause verschafft, die sie unter dem Jahr wohl nicht gehabt hätte. Einen Teil hat auch die diesmal recht offene Berichterstattung der linksliberalen Massenpresse beigetragen. Diese hatte angesichts der Schwere der Bluttat von vornherein auf übermäßige Relativierungen wohlweislich verzichtet und damit vermieden, den wachsenden Volkszorn weiter anzufachen.

Ganz anders in den sozialen Medien. Hier rollte eine Welle der vernichtenden Kritik an der Willkommenspolitik heran, der die bunte Fraktion argumentativ wenig entgegenzusetzen hatte. Die Zensurversuche von Justizminister Maas sind vor allen Dingen auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung dieser Mediensparte zu verstehen, die das Potential hat, zu einer echten fünften Gewalt heranzuwachsen. Bei vielen Patrioten ist freilich Verwunderung und auch Frustration festzustellen, daß wieder einmal ein allgemeines Aufbäumen der Deutschen ausgeblieben ist. Man stellt sich die Frage: „Wenn wir nicht jetzt aufwachen, wann dann?“

Ich möchte kurz darlegen, warum die deutsche Abwehrreaktion bislang nicht größer ausgefallen ist, und warum man auch in Zukunft vom deutschen Widerstand keine Quantensprünge erwarten sollte.

Nicht Revolution, sondern Evolution ist angesagt

Zunächst einmal liegt das Problem in einer unrealistischen Erwartungshaltung vieler Patrioten. Ihr Verständnis von politischem Wandel ist stark von den Bürgerrevolutionen von 1789 und 1989 geprägt, die aber in ihrem umwälzenden Erfolg historisch gesehen Ausnahmeerscheinungen waren. Diese Menschen leiden verständlicherweise darunter, sich in der Rolle der Kassandra wiederzufinden, deren Warnungen in den Wind geschlagen werden. Während sie selbst den Pfad von Buntdeutschland in Chaos und Niedergang schon klar vorgezeichnet sehen, müssen sie die mangelnde Unterstützung durch ihre Mitbürger erleben, die sich weiter in Hedonismus und Eskapismus flüchten (die Unpolitischen) oder den Kulturrelativismus bis zur totalen Selbstverleugnung betreiben (die Angepassten).

Auch die 68er haben ständig von der Revolution geredet, aber am Ende haben sie die Macht über ihren Marsch durch die Institutionen errungen, also einer evolutionären Strategie. Diese Stückwerktechnik sollten sich auch Patrioten zum Vorbild nehmen. Jeder Gedanke an eine plötzliche, radikale Umwälzung der Herrschaftsverhältnisse ist zumindest solange illusorisch, wie die Elite den Massen noch „Vollbeschäftigung“ garantieren kann. Patriotische Politik bedeutet deshalb bis auf unbestimmte Zeit harte Bretter langsam zu bohren, um mit Max Weber zu sprechen.

Metapolitik ist genauso wichtig wie Wahlen

Rechte verlassen sich zu sehr auf Wahlen. Das ist ein gewaltiger Fehler. Denn bei Wahlen stehen nur die Positionen zur (Aus)Wahl, die als irgendwo noch akzeptabel und im Rahmen liegend gelten. Diese Einengung wird aber nicht so sehr von den Parteien selbst vorgenommen, sondern sie ist das Resultat des Zusammenspiels von größeren gesellschaftlichen Kräften und Entwicklungen, die der Politik vorgelagert und übergeordnet sind: die Metapolitik. Die Rechte hat die Metapolitik jahrzehntelang völlig vernachlässigt, was zur Folge hat, daß das Parteienspektrum so weit nach links gerückt ist, daß „Konservative“ heute linke Überzeugungen von vor zehn bis 20 Jahren als die ihrigen vertreten und die CDU auf der Jagd nach dem Zeitgeist zur linken Partei mutiert ist.

Die Rechte ist kulturell so sehr an den Rand gedrückt worden, daß sie sich heute nicht einmal mehr traut, sich selbst als Rechte zu bezeichnen. Sie muß den Kulturkampf auf allen Ebenen aufnehmen, um sich aus dem thematischen Korsett zu befreien, das die Linke ihr erfolgreich aufgezwungen hat. Dies heißt vor allem, auch den Kampf um staatliche Subventionen für Kulturprojekte und -gruppen führen, denn in kaum einem anderen Land ist der Kulturbetrieb finanziell und damit ideell so abhängig vom Staat wie hierzulande.

Was zählt, ist die Deutungshoheit

Jeder islamische Terroranschlag ist eine direkte Widerlegung der multikulturellen Ideologie, ein Angriff auf ihre politische Legitimität. Kein noch so verheerender Anschlag bewirkt aber selbst einen politischen Wandel, sondern er schafft nur Raum für Zweifel an den Verhältnissen und den Willen zur Veränderung. Ob dieser Spielraum genutzt wird, hängt davon ab, welche Macht- und Medienmittel zur Verfügung stehen, um die entstandene Bresche zu halten und zu weiten. Es ist nicht das Ereignis an sich, sondern seine Auslegung, Auf- und Nachbereitung, die ihm die eigentliche politische Bedeutung verleihen.

Diese Lektion hat die Linke schon lange verstanden. In Ermangelung eines rechtsextremen Terrorismus pumpt sie „islamfeindliche“ Beiträge auf Facebook zu ebenso schlimmen Bedrohungen der Demokratie wie muslimische Terroristen und Rapefugees auf. Umgekehrt erhebt sie schamlos eine pöbelnde Türkin post mortem zur Integrationsheiligen oder lässt syrische Flüchtlinge regelmäßig Ertrinkende retten oder Nibelungenschätze finden.

Die Rechte vertraut dagegen zu sehr auf die Evidenz des Geschehens. Sie verlässt sich darauf, daß die Bürger die „folgerichtigen Schlüsse“ aus dem Anschlag selbst ziehen werden. Sie vertraut naiv auf das selbständige Wirken von Vernunft und gesundem Menschenverstand und belässt so den Zweifelnden in seiner Vereinzelung, wohingegen die Linke über den Einsatz propagandistischer Mittel nach innen Gruppenkohäsion schafft und nach außen Territorium markiert.

Die Rechte muß lernen, nichts für selbstverständlich anzusehen, immer anzugreifen und sich in den Besitz der medialen, organisatorischen und finanziellen Mittel zu setzen, die eine komplette Durchdringung der deutschen Diskursarena ermöglichen. Sie muß lernen, die Linke mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen. Was in der modernen Informationsgesellschaft Änderung bewirkt, ist niemals das Ereignis an sich, sondern immer nur der Besitz der Deutungshoheit darüber.

Schlußbetrachtung

Trotz alledem sollte man sich vom derzeitigen Scheinfrieden nicht täuschen lassen. Jede neue islamische Blut- und Gewalttat setzt tektonische Verschiebungen in der schweigenden Mehrheit in Gang, die sich in Gegensatz zur veröffentlichen Meinung stellen. Man darf nicht vergessen, wie schnell sich das Meinungsklima in den letzten Monaten und Jahren gewandelt hat. Wo früher von „Integration“ und „Bereicherung“ gesprochen wird, wird heute die Zuwanderungssituation in Begrifflichkeiten der Invasion und Überfremdung bewertet. Es hat sich ein Tunnelsystem der Gegenmeinung herausgebildet, das allen postfaktischen Bombenteppichen des um seine Deutungshoheit kämpfenden globalistisch-multikulturalistischen Komplexes trotzt. Die von Merkel erleichtert diagnostizierte „Besonnenheit“ dürfte deshalb teilweise damit zusammenhängen, daß sich viele von der jetzigen politischen Klasse schon geistig verabschiedet haben und nun auf einen kompletten Politik- und Elitenwechsel hoffen. Darin liegt die Chance für die patriotische Bewegung.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

328 KOMMENTARE

  1. Den meisten Mitbürgern geht es noch zu gut und das wollen sie nicht verlieren. Sie machen lieber die drei Affen, nichts sehen, hören, sagen.

  2. Interessante Sichtweise.

    Ich stimme zu, dass ein grundlegender Wandel per sofort nicht zu erwarten ist.
    Was der konservativen oder rechten Elite fehlt, ist meines Erachtens ein tragfähiges, begeisterndes und motivierendes gesellschaftliches Konzept.
    Nach meiner Wahrnehmung definiert sich eine konservative Position heute noch viel zu sehr in einer Abgrenzung von linken Ansichten und im Kampf gegen den linksgrünen Mainstream.

    Eigene positiv besetzte und aktiv vertretene gesellschaftliche Alternativen fehlen.

    Lenin sagte, dass eine revolutionäre Idee erst dann zu Veränderungen führt, wenn sie die Massen ergreift. An einer solchen rechten oder konservativen Idee, die massentauglich ist, fehlt es bislang.

    Und auch wenn diese Idee da ist, wird sie nicht von heute auf morgen die Massen ergreifen. Das ist den linksgrünen Ideen auch nicht gelungen. Das bedurfte jahrzehntelanger Zersetzungsarbeit.

    Ich meine wir brauchen:

    1. eine zündende Idee für ein attraktives gesellschaftliches konservatives Modell
    2. wie im o.g. Beitrag beschrieben die Medien und Kanäle, diese Idee zu befördern und die Massen davon zu begeistern
    3. Geduld.

    Ich spüre eine große Ungeduld in mir, wenn ich mir den rasanten Verfall unseres Landes ansehe.
    Nur, Ungeduld ist selten ein guter Ratgeber.

    Es gibt weltweit seit ca. 20 Jahren eine (sehr langsam) wachsende konservative Gegenbewegung.
    Trump ist für mich das bislang sichtbarste Zeichen dafür.

    Wir werden es schaffen. Stück für Stück.
    Wir haben die Kraft, die Mittel, den Willen, die Zähigkeit und den Mut.

    Merkel hat recht: wir schaffen das. Aber ganz und gar anders, als sie sich das je vorgestellt hat.

  3. Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    In JEDEM Land der Welt würden / werden die Opfer und deren Gesichter in den Medien abgebildet, damit ihnen gedacht werden kann! Im rücksichtlosen und unpatriotischen Deutschland nicht. Vermutlich damit „die Rechten“ den Tod dieser Menschen nicht missbrauchen.

  4. Die meisten sind nicht vernetzt, und wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Das wird u.A. bei Pegida stattfinden.

    Muslime sind hingegen vernetzt, weil diese ein entschlossenes Ziel haben: Uns anzugreifen!

  5. Wir müssen geduldig sein und dürfen unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.Ich denke,dass die Geschichte uns(leider?)recht geben wird.Also noch ist die Multikultihölle aufzuhalten.Nutzen wir das Jahr 2017,um den politischen Gegner blosszustellen.

  6. @Lebertran: Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus. Darüber habe ich mich schon immer geärgert.

  7. Silvester Dortmund: was war da wirklich los?

    04.01.2017

    Silvester Dortmund: „1000 Mann Mob setzt Kirche in Brand“ titelt Breitbart.com und wird für seine übertriebene Berichterstattung heftig kritisiert. Deutsche Medien spielen den Vorfall runter: „Eine ganz normale Silvester-Nacht“

    Weitgehend unbemerkt von hiesigen Mainstream-Medien tobte in Dortmund ein 1000-Mann-Mob, der eine Kirche anzündete und „Allahu Akbar“ skandierte. – schreibt breitbart.com und bezieht sich auf einen Report der Ruhrnachrichten. ( http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Silvester-Boellerverbote-und-Platzverweise-Die-Lage-in-Dortmund;art930,3185532 )

    Die Ruhrnachrichten fühlen sich nun missbraucht: „Ausländische Medien und Nutzer sozialer Netzwerke im Internet verwendeten unsere Online-Berichte für Fakenews, Hass und Propaganda.“

    Den tatsächlichen Hergang fasst der Autor der Ruhrnachrichten, Peter Bandermann, wie folgt zusammen:

    Zwischen etwa 18.45 und 23.30 Uhr zogen überwiegend junge ausländische Männer in großen und kleinen Gruppen durch die Innenstadt. Am Platz von Leeds bildeten sie eine große Gruppe, bestehend aus mindestens 1000 Menschen. Pyrotechnik wurde in die Menschenmenge und auf Polizisten geworfen. Am Hauptbahnhof feuerte ein Unbekannter eine Silvesterrakete auf einen Obdachlosen ab und verletzte ihn schwer. Von der Kleppingstraße aus musste die Feuerwehr ein brennendes Bauzaun-Fangnetz an der Reinoldikirche löschen (wurde von Rakete getroffen).

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/92619-silvester-dortmund-was-war-da-wirklich-los

  8. Hätte die Polizei auf Simone Peters-Grüfri gehört, hätte es womöglich Tote gegeben!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160882219/Sie-wollten-es-den-europaeischen-Schlappschwaenzen-mal-zeigen.html

    Brutalisierte Männer aus Nordafrika wollten an Silvester 2016 in Köln gezielt provozieren, glaubt Alice Schwarzer.

    Ohne Einschreiten der Polizei wäre die Lage eskaliert, so die Frauenrechtlerin.

    „Man muss davon ausgehen, dass das Auftreten ein Statement gewesen ist“, bestätigt ein erfahrener Kriminalbeamter.

    Grüfris in den Tagebau!

  9. Nach dem Massaker auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat Angela Merkel die „besonnene“ Reaktion der Deutschen angepriesen. Man spürt förmlich die Erleichterung der politisch-medialen Klasse, noch einmal so einfach davongekommen zu sein, anstatt für die Folgen der von ihr zu verantwortenden Willkommenskultur zur Rechenschaft gezogen zu werden.

    Was wir zur Zeit erleben ist doch nur die Aufwärmphase der Refutschies. Ich wage die Behauptung, noch vor der Bundestagswahl wird es zu schweren Attacken gegen die hier schon länger Lebenden kommen. Davon gehen, vermute ich, auch die uns schon zu lange Regierenden aus. Es wird daher deren Bemühen sein, alles Erdenkliche zu tun, um ein Erstarken der neu hinzugekommenden alternativen Konkurrenz-Partei zu behindern bzw. zu verhindern.

  10. Weil,sich niemand dafür interessiert,wenn aufgemuckt wird..
    siehe das alte deutsche Ehepaar,deren Sohn auf dem Weihnachtsmarkt im Koma liegt.

    Irgendwas davon in der deutschen Presse gelesen..

    Da fragt eine Journalistin,was man denn tun sollte
    „.. damit er,   niemanden bestiehlt, niemanden vergewaltigt, niemanden anzündet? Damit er sich nicht radikalisiert und einen Lkw in eine Menschenmenge lenkt?“

    Die Antwort gibt sie sich schon selbst..
    es ist ein ER-Problem..weltweit.

    Diese er’s finden sich bei der Mafia,bei den
    Dealern in Mexico,Colubien,in den Gangs,
    bei Rockern und Holls..und den Islamisten.

    Wie will man das denn in den Griff kriegen..
    Zieht sich doch durch die ganze Menschheitsgeschichte..

  11. #8 Eurabier (04. Jan 2017 21:08)

    Grüfris in den Tagebau!
    ————————————————-
    Viel zu milde. Ab unter Tage als Grubenpferd.

  12. #3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    Dafür kennen wir Tugce und Marwa und Simone-Peters Grüfri hat sicher mit Margot Kässmann-Promille für Osama Bin Laden gebetet!

    Was interessieren schon deutsche Islamopfer? Sie starben doch für den Frieden!

  13. Es wird sich langsama steigern, bis zum „Weissen’Massaker“ hin!

    Der Deutsche wird nie aufstehen, sie werden es machen wie mit dem Frosch im heissen Wasser!

  14. #1 lorbas (04. Jan 2017 20:55)
    #2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    Auf den Punkt gebracht!

  15. #5 Aussteiger (04. Jan 2017 21:05)

    Wir müssen geduldig sein und dürfen unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.Ich denke,dass die Geschichte uns(leider?)recht geben wird.Also noch ist die Multikultihölle aufzuhalten.Nutzen wir das Jahr 2017,um den politischen Gegner blosszustellen.

    —————————————————–
    Meine Geduld endet im September 2017 jedenfalls.

  16. Die Deutschen begehren noch nicht einmal gegen das kriminelle Clan-Gesindel in NRW aus.

    Für die Deutschen in NRW ist es offenbar normal, dass Arabaer Clans mit Automatischen Waffen in ihren Mercedes AmGs herumfahren.

    Die Deutschen sehen nur zu wie ihre Städte immer mehr versiffen und vermüllen.

    Deutsche Kinder werden an den Schulen in NRW gemobbt bis zum geht nicht mehr und keiner begehrt auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=FveAiiAD8MI

  17. Ihr denkt alle viel zu kompliziert, die Mehrheit findet Merkel toll, weil damit nazifrei und gutsein verbunden wird!

    Da braucht es keine politische oder religiöse oder staatlichen Analysen mehr!

    Selbst bei Leuten die Merkel für alles politische hassen, sehe ich weiterhin deren Glanz in den Augen wenn es um nazifrei und gutsein geht und dann ist Merkel für die schlicht alternativlos!

    Komme da was wolle…

  18. „#2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    1. eine zündende Idee für ein attraktives gesellschaftliches konservatives Modell“

    Ein zündenden Idee habe ich natürlich auch nicht 🙂

    Vielleicht sollte man in Richtung kleinerer Strukturen ein Modell entwickeln.

    Die Sowjetunion ist gescheitert, die EU, Länder, die nicht zusammenpassen wie Tschechoslowakei und Jugoslawien ebenso.

    Umgekehrt sind der Mittelstand und die Familienbetriebe Deutschland erfolgreiches Herzstück. Klein kann flexibel, menschlich und erfolgreich sein.

  19. #14 Viper (04. Jan 2017 21:12)

    #5 Aussteiger (04. Jan 2017 21:05)

    Wir müssen geduldig sein und dürfen unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.Ich denke,dass die Geschichte uns(leider?)recht geben wird.Also noch ist die Multikultihölle aufzuhalten.Nutzen wir das Jahr 2017,um den politischen Gegner blosszustellen.

    —————————————————–
    Meine Geduld endet im September 2017 jedenfalls.
    ……………………………………..

    Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
    Abraham Lincoln
    amerikanischer Politiker;
    16. Präsident der USA

  20. Langfristig führen Frustrationen entweder zu inneren Blockaden und einer Flucht in vermeintliche gesellschaftliche Nischen oder die Menschen radikalisieren sich, wobei am Ende die Demokratie nicht mehr akzeptiert wird. Das könnte in Deutschland tatsächlich passieren. In Osteuropa beginnen kritische Leute schon mit Angst auf Deutschland zu schauen, denn dieses Land hat in den letzen 100 Jahren aus ideologischen Gründen so viele Fehler gemacht, dass der Gang in den Abgrund vorprogrammiert erscheint.

  21. Warum die Deutschen nach dem Berliner Weihnachtsmarkt-Massaker nicht aufbegehren

    Ich hätte jetzt ganz stark vermutet, aus dem gleichen Grund, aus dem

    – die Amerikaner nach 9/11, Boston und Orlando
    – die Englänger nach 7/7
    – die Spanier nach 3m (außer ein paar Tage später links zu wählen)
    – die Franzosen nach Charlie Hebdo und Bataclan
    usw.

    nicht „aufbegehrten“.

    Diejenigen, die bei all diesen Anschlägen als Täter bezeichnet wurden, sind ebenfalls mit dem Wohlwollen der jeweiligen Politiker und im Rahmen der alternativlosen Globalisierung ins Land gekommen. Und ebenfalls legal und über offene Grenzen.

    Tatsächlich habe ich gleich nach 9/11 gedacht: „So entsetzlich das ist, aber jetzt hört wenigstens endlich diese lästige Moslemeinwanderung auf.“

    Das war ein Trugschluss. Und sehr naiv.

    Die Wichtigkeit von Metapolitik möchte ich stark unterstreichen.

    Das umfasst nicht nur den offiziellen Kulturbetrieb (ich halte das Eindringen in diesen für genauso schwierig wie in die Politik), sondern vor allem den Graswurzelbereich. In die Kommunikation von Mensch zu Mensch können die Systemmedien nicht eingreifen.

    Also ruhig mal über so genannten Kunst sagen: „Das ist potthässlicher Dreck!“ und vor allem Tabugrenzen verschieben. „Ja, ich glaub, ich bin schon ein bisschen rassistisch, aber das ist ja nicht schlimm.“ usw. Die Möglichkeiten sind Legion.

  22. Ruhig Blut – Abwarten.

    Nichts was uns als „Rechtsradikal“ unterstellt wird, verfestigen.

    Wir treiben sie vor uns her und jeden Tag bricht eine Seifenblase mehr.

    Noch 1-2 Islampisseranschläge mit Deutschen und das war es.
    Leider nicht zu vermeiden, bis die deutesche Kartoffel endgültig aufwacht.

  23. Dieser Artikel bringt die Problematik auf den Punkt, verlangt jedoch noch einige Ergänzungen, denn:
    1) Es gilt im rechten Lager aufzuhören durch gegenseitige Anpatzungen sich selbst zu schwächen und zu untergraben. Als Beispiel ist die Geschichte der AFD im Saarland zu nennen. Sollte es stimmen, dass die Führung allein wegen des Verkaufes von Kriegsorden aus detNS Zeit an einem Flohmarkt am Pranger steht und deshalb sogar die Bundes AFD diese nicht unterstützen will, dann ist dies bemerkenswert. Will man tatsächlich eine Wahlniederlage riskieren und sich um das Siegerimage zum Freude der etablierten Parteien die politisch inhaltlich tot im Seil hängen bringen? Dies wegen des Verkaufes von Orden aus der NS-Zeit, die rein militärischer Natur sind und keinen unmittelbaren Parteibezug ausweisen (leider haben die Nazis damals ihre Orden mit Parteiabzeichen versehen, was jedoch am rein militärischen Charakter nichts ändert) anstatt festzuhalten, dass man daraus keine antidemokratische Gesinnung ableiten kann. Stattdessen sollte man darauf achten, dass
    2) die direkte Demokratie als Antithese zu allem antidemokratischen Gesinnungen und Strömungen (auch keine Rechtsdiktaturen wollten direkte Demokratie) im Mittelpunkt steht und das auch parteiintern durch lebhafte Debatten und offene direktdemokratische Wahlen gelebt wird und dass
    3) sich jedes Mitglied zu diesen Grundsätzen im zu bekennen hat, damit man dadurch den Vorwurf des Faschismus und der Demokratiefeindlichkeit faktisch widerlegt und dass
    4) dadurch tatsächliche Nazis und sonstige Spinner per se ferngehalten werden, ohne dass man sich dafür nach außen rechtfertigen oder gar intern zum Nutzen der Feinde spalten muss.

  24. Wenn ein LKW mit 25tonnen Ladung und mit 70kmh
    in einen Weihnachtsmarkt brettert, kommt der dann nach 80meter zum stehen ohne Bremsspuren,oder Spuren von 12 getöteten Menschen?

    https://www.youtube.com/watch?v=vBBdPLayz1g

    Der muss doch exact beim Einfahren auf den Markt eine Vollbremsung getätigt haben um überhaupt noch zum stehen zu kommen.

    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.3302958.1482250707!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/900×600/image.jpg

    Das vordere Häuschen ist vollkommen unbeschädigt, also muss er noch einen schwenk gemacht haben, bei der geschindigkeit. Will hier nicht rum spinnen aber irgendwie ist da manches seltsam.
    Wie lang wäre denn ein Bremsweg bei dem Gewicht und 70 sachen, kennt sich da evtl jemand mit aus?

  25. es ist schon so, wie es #1 lorbas
    sagt.

    Es geht den Deutschen noch zu gut und machen lieber die 3 Affen:
    – nichts sehen, hören, sagen –

    viele stehn im Job, oder haben Grundstück u. Hypotheken abzuzahlen ….. können sich halt nicht leisten im Krankenhaus zu verweilen wegen dem linken Mob.
    Im inneren kocht aber die Wut, soviel ist sicher.

    Wir werden leider noch ein paar Anschläge erleben müssen bis der große Sturm ins Rollen kommt.

    Unsere Polizei wird es nie im Leben schaffen unsere Städte wie Silvester ständig zu sichern.

    Das aggressive Potential der Nafris ist da, nur eine Frage der Zeit bis sie sich besser organisieren, dann haben wir Schritt für Schritt immer mehr ein bißchen Aleppo im Bürgerkrieg.

  26. #16 Thomas116 (04. Jan 2017 21:17)
    „#2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    1. eine zündende Idee für ein attraktives gesellschaftliches konservatives Modell“

    Ein zündenden Idee habe ich natürlich auch nicht ?

    Vielleicht sollte man in Richtung kleinerer Strukturen ein Modell entwickeln.

    Die Sowjetunion ist gescheitert, die EU, Länder, die nicht zusammenpassen wie Tschechoslowakei und Jugoslawien ebenso.

    Umgekehrt sind der Mittelstand und die Familienbetriebe Deutschland erfolgreiches Herzstück. Klein kann flexibel, menschlich und erfolgreich sein.
    ———————————————

    In diese Richtung denke ich auch.
    Der Mensch ist biologisch ein Kleingruppenwesen.
    Die multikulturelle Globalisierung überfordert uns. Wir können das nicht mehr steuern.

    Und außerdem: Demokratie gibt es nur in ethnisch klar definierten Nationalstaaten.

  27. #15 WahrerSozialDemokrat (04. Jan 2017 21:16)

    Ihr denkt alle viel zu kompliziert, die Mehrheit findet Merkel toll, weil damit nazifrei und gutsein verbunden wird!

    Da braucht es keine politische oder religiöse oder staatlichen Analysen mehr!

    Selbst bei Leuten die Merkel für alles politische hassen, sehe ich weiterhin deren Glanz in den Augen wenn es um nazifrei und gutsein geht und dann ist Merkel für die schlicht alternativlos!

    Komme da was wolle…

    ———————————————–
    Ich glaube, Du hast recht. Ich erlebe das, wenn ich im Bekanntenkreis für die AfD werbe. Die Reaktionen: „Was? Kann man doch nicht wählen. Alles Nazis.“ Auf nachfragen, wie sie darauf kommen? „Hört und liest man überall“. Den Einwand, das alle Medien linksgestrickt sind, wird nicht gelten gelassen. Was soll man da machen?

  28. Die linksgrüne Camarilla hat also auch 50 Jahre gebraucht, um so weit zu kommen. Was mich immer wundert ist, dass sie jedes Totalversagen eines sozialistischen Systems fröhlich überlebt hat, zuletzt das Scheitern des „Chavismus“, der ein reiches Ölland Venezuela so in den Ruin getrieben hat, dass die Bevölkerung Hunger leidet! (Vergleiche Stalin: Die Hungersnot in der Ukraine – der „Kornkammer Europas“.)

    Man muss den Halb- und Ganzkommunisten jeden Tag für ein „Rechtspopulisten“ zwanzig „Linkslügner“ entgegen schlagen! Jedes schärfere Wort sehr willkommen!

  29. #19 Al-Dummi (04. Jan 2017 21:21)
    Langfristig führen Frustrationen entweder zu inneren Blockaden und einer Flucht in vermeintliche gesellschaftliche Nischen oder die Menschen radikalisieren sich, wobei am Ende die Demokratie nicht mehr akzeptiert wird. Das könnte in Deutschland tatsächlich passieren. In Osteuropa beginnen kritische Leute schon mit Angst auf Deutschland zu schauen, denn dieses Land hat in den letzen 100 Jahren aus ideologischen Gründen so viele Fehler gemacht, dass der Gang in den Abgrund vorprogrammiert erscheint.
    ——————————————–

    Da ist etwas dran. Aus der wirtschaftlichen Depression der 30er Jahre und der Demütigung Deutschlands durch die Siegermächte des ersten Weltkriegs erwuchs Deutschland zu einer beispiellosen wirtschaftlichen und militärischen Stärke, in kürzester Zeit!.
    Nur hatte der Frust damals eine verheerende Richtung eingeschlagen.
    Dass unseren Nachbarn davor Angst und Bange wird, wenn dieser deutsche Frust wieder loslegt, wer kann es ihnen verdenken?

  30. @ #3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)
    da sprechen Sie einen Punkt an, der mir auch aufgestoßen ist. Was ist mit den Weihnachtsmarkt-Opfern, der Frau,die die Treppe heruntergestoßen wurde? Nichts, absolut nicht. Würde mir das passieren, würde ich ein Riesenfaß aufmachen.

    Möglicher Erklärung: Man, also das Regime, hat den Personen „empfohlen“ still zu sein, sonst könnte die Existenz in Gefahr sein. Abwegig? Wirklich?

  31. Auch die 68er haben ständig von der Revolution geredet, aber am Ende haben sie die Macht über ihren Marsch durch die Institutionen errungen, also einer evolutionären Strategie.

    Evolutionär heißt, das bessere setzt sich durch. Die sind aber nicht in die Institutionen gekommen, weil sie die besseren sind, sondern durch Betrug und Ämterpatronage.

    Patriotische Politik bedeutet deshalb bis auf unbestimmte Zeit harte Bretter langsam zu bohren, um mit Max Weber zu sprechen.

    Das bedeutet, ein Kartenhaus abzubauen, indem man langsam von oben vorsichtig eine Karte nach der anderen wieder wegnimmt.

    Das ist unnötig. Ein Kartenhaus kann man einfach einstürzen lassen.

  32. Fröhlich in unsere selbstfinanzierte Vernichtung:

    http://www.zeit.de/2017/02/erzieher-fluechtlinge-deutschland-kriminalitaet-polizei?

    „Was braucht es, damit ein junger Mann, der als Flüchtling in Deutschland lebt, nicht zum Straftäter wird? Was braucht es, damit er niemanden bestiehlt, niemanden vergewaltigt, niemanden anzündet? Damit er sich nicht radikalisiert und einen Lkw in eine Menschenmenge lenkt?

    Einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling in einer Jugendwohnung mit geschulten Erziehern unterzubringen kostet in Hamburg mehr als 4.000 Euro im Monat.“

    Das geht hoch bis auf 12.000 pro Monat!

    Alles für unser Abschlachten, das Abschlachten unserer Kinder und das Abschlachten unserer Zukunft.
    Absolut genial. Historisch einzigartig.

  33. Dieser Marsch durch die Institutionen dauerte bei den Grünen und Linken ca. 30 Jahre.
    Soviel Zeit haben wir leider nicht mehr.

    Es geht ja nicht nur um politische Aktivitäten.
    Die ganzen Medien, nahezu alle Künstler, Schulen und Universitäten,
    Kindergärten und Gewerkschaften müssten komplett entkernt werden.

    Nahezu unmöglich.

    Und wie man bei Scholz & Friends sah, selbst Privatunternehmen sind geentert.

    Wenn der Krebs den ganzen Körper vergiftet hat, stirbt man.
    Ist leider so.

  34. #3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    In JEDEM Land der Welt würden / werden die Opfer und deren Gesichter in den Medien abgebildet, damit ihnen gedacht werden kann! Im rücksichtlosen und unpatriotischen Deutschland nicht. Vermutlich damit „die Rechten“ den Tod dieser Menschen nicht missbrauchen.

    #6 cgs (04. Jan 2017 21:07)

    @Lebertran: Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus. Darüber habe ich mich schon immer geärgert.

    Finde den Fehler:

    Merkel bittet Angehörige der Opfer um Verzeihung

    Kanzlerin Merkel findet klare Worte: Bei der großen Gedenkfeier in Berlin zur Mordserie der Zwickauer Terrorzelle stellt sie sich an die Seite der Opfer, wie sie es zuvor noch nicht getan hat. „Wir alle können Ihnen heute zeigen: Sie stehen nicht länger allein mit Ihrer Trauer.“ Semiya Simsek konfrontiert die Kanzlerin mit harten Fragen: „Mein Vater wurde von Neonazis ermordet. Soll mich diese Erkenntnis nun beruhigen?“

    Neben Merkel sollen auch Semiya Simsek und Gamze Kubasik Ansprachen halten – ihre Väter wurden von den Mitgliedern der Zwickauer Terrorzelle getötet. Merkel kündigte aber noch einen anderen Redner an, der bislang nicht im Programm stand: Ismail Yozgat aus Baunatal bei Kassel. Er betritt nun die Bühne. Auf Türkisch schildert er, wie sein Sohn Halit 2006 in einem Internetcafé ermordet wurde. Er bedankt sich beim ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff: „Wir sind seine Gäste. Wir bewundern ihn“, sagt er. Wulff hatte die Gedenkfeier im Berliner Konzerthaus auf Wunsch der Angehörigen der Opfer initiiert. Doch das Angebot finanzieller Unterstützung lehnt Yozgat ab. Geld wolle seine Familie nicht annehmen, sagt er. Stattdessen richtet er sich mit drei Wünschen an die Kanzlerin: „Unser erster Wunsch ist, dass die Mörder gefasst werden.“ Auch die Hintermänner müssten aufgedeckt werden. Sein zweiter Wunsch: Dass die Holländische Straße in Kassel, in der sein Sohn geboren wurde und in der er in seinem Internetcafé ermordet wurde, nach ihm benannt werde. Als dritten Wunsch nennt Yozgat, dass im Gedenken an die insgesamt zehn ermordeten Menschen ein Preis ausgelobt und eine Stiftung gegründet werde.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article13883694/Elf-Jahre-lang-durften-wir-nicht-Opfer-sein.html

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gedenken-an-opfer-der-neonazi-mordserie-merkel-bittet-angehoerige-der-opfer-um-verzeihung-1.1291337

  35. #40 Ein Kessel Buntes (04. Jan 2017 21:30)

    Fröhlich in unsere selbstfinanzierte Vernichtung:

    http://www.zeit.de/2017/02/erzieher-fluechtlinge-deutschland-kriminalitaet-polizei?

    „Was braucht es, damit ein junger Mann, der als Flüchtling in Deutschland lebt, nicht zum Straftäter wird? Was braucht es, damit er niemanden bestiehlt, niemanden vergewaltigt, niemanden anzündet? Damit er sich nicht radikalisiert und einen Lkw in eine Menschenmenge lenkt?

    Einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling in einer Jugendwohnung mit geschulten Erziehern unterzubringen kostet in Hamburg mehr als 4.000 Euro im Monat.“

    Das geht hoch bis auf 12.000 pro Monat!

    Alles für unser Abschlachten, das Abschlachten unserer Kinder und das Abschlachten unserer Zukunft.
    Absolut genial. Historisch einzigartig.
    ……………………………………….
    Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.
    William Shakespeare
    (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

  36. […] Auch die 68er haben ständig von der Revolution geredet, aber am Ende haben sie die Macht über ihren Marsch durch die Institutionen errungen, also einer evolutionären Strategie. Diese Stückwerktechnik sollten sich auch Patrioten zum Vorbild nehmen. […]

    Das funktioniert kein zweites mal, da die Zeit nicht mehr da ist. Wenn inklusive der neuen Dauergäste, die als „Flüchtlinge™“ nach Deutschland kommen, ein kritischer Schwellenwert des Anteils hauptsächlich mohammedanischer Fremdkulturen überschritten ist, nutzt auch ein neuer Marsch durch die Institutionen nichts mehr.
    In vielen Teilen deutscher Großstädte leben mittlerweile keine Deutschen mehr und in wenigen Jahren werden komplette Städte kippen und nicht mehr kontrollierbar sein.

  37. In der DDR ging das damals alles sehr schnell. Lange hat es still rumort und vor sich hingeköchchelt – sicherlich. Aber für uns auls Wessis und auch in der offiziellen Geschichtsschreibung reden wir von wenigen Wochen!

  38. #25 Viper #15 WahrerSozialDemokrat

    Ich erlebe das, wenn ich im Bekanntenkreis für die AfD werbe. Die Reaktionen: „Was? Kann man doch nicht wählen. Alles Nazis.“ Auf nachfragen, wie sie darauf kommen? „Hört und liest man überall“. Den Einwand, das alle Medien linksgestrickt sind, wird nicht gelten gelassen. Was soll man da machen?

    Das „Hört und liest man überall“ ist der Punkt! Ich habe auch lange gebraucht, um es zu wagen, den Medien nicht mehr zu vertrauen! Insgeheim hört man es überall, aber es laut zu sagen traue auch ich mich nicht! Und natürlich gilt unverrückbar: Es geht uns tatsächlich soo gut!

  39. #2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)
    „Interessante Sichtweise.“

    Ihre auch, und das meine ich ehrlich.
    Jedoch muss man in die Betrachtung noch
    einbeziehen, dass die 68er zum Ziel hatten,
    ein aus ihrer Sicht sich verfestigendes
    konservatives System zu zerbrechen, da es
    ihrer Ideologie widersprach.
    Sie wollten Marxismus. Eine Änderung des
    „inneren“ Systems. Zumindest zunächst,
    als Etappenziel. Deutschland war nicht von
    außen bedroht. Diese Leute hatten Zeit,
    deshalb der „lange Marsch“.
    Die heutige Situation ist eine andere.
    Wir haben keine Zeit mehr, und noch weniger
    zu verlieren. Langfristigkeit ist keine
    Option mehr. Geduld ist heute nicht angebracht.
    Der Feind steht vor der Tür, teilweise schon
    im Inneren und Kollaborateure hat es genug.
    Wenn jetzt nicht schnell etwas passiert, ist es
    unumkehrbar zu spät.

  40. Sylvester – Erkenntnisse eines Journalisten

    Wir wissen jetzt: Die Sache hat System.

    Der Islamkenner und Adorno-Schüler Samuel Schirmbeck schildert in seinem Buch „Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen“, wie vor Jahren in Nordafrika der säkuläre Alltag schleichend von Fundamentalismus und Gewalt unterwandert wurde – und dass diese Brutalisierung des Alltags jetzt auch einem „ratlosen Westen“ droht.

    Dies ist die eigentliche, die niederschmetternde Erkenntnis der tristen europäischen Neujahrsfeiern unter der Schirmherrschaft der Polizei.

    Immerhin in der WELT zu lesen…cui bono oder einfach nur Muffensausen?!

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160867388/Die-niederschmetternde-Erkenntnis-der-Silvesternacht-2016.html#Comments

    Kommentare nicht vergessen

    http://www.pi-news.net/2016/10/samuel-schirmbeck-aufruf-zur-islamkritik/

  41. Wieviele islamischen Anschläge gab es schon in Frankreich und Belgien? Mucken denn die (echten) Belgier und Franzosen auf???

    🙁

  42. Ich werde bei den nächsten Wahlen, im Kalifat NRW und im Bund aufbegehren.

    Und ich hoffe es machen jeweils 20 – 30 % der Wähler mit und wählen AfD.

    Das schlimmste wären Regierungen SPD/Grün*ninnen/SED. Dann steht Deutschland nicht mehr am Abgrund, dann stürzt Deutschland ab.

  43. Warum konnte der Berliner Mörder Amri zusammen mit einem Tunesier -beide wohnhaft im Flüchtlingsheim- einen Abend vor der Tat in Berlin in einem Restaurant essen?????

    Wie leben denn diese Mörder? Wer bezahlt den Restaurant Besuch? Fragen über Fragen… es macht mich so sauer, alles macht mich sauer, dieses Drecks Politiker Pack soll verschwinden und ihre neuen Lieblinge gleich mitnehmen….

  44. Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 21:45)
    Wieviele islamischen Anschläge gab es schon in Frankreich und Belgien? Mucken denn die (echten) Belgier und Franzosen auf???

    Stimmt Maria, das verstehe ich auch nicht!

    Normalerweise müsste doch das Volk, auf die Barrikaden gehen, aber nix davon.

  45. Einer der besten Artikel den ich gelesen habe. Er macht Mut und klärt auf. Meiner Meinung nach, haben die Identitären das schon ein ganzes Stück weit verstanden mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit!!!! Der Artikel zeigt einen wichtigen Weg auf!!!!

  46. Aber leider arbeiten die GEZ-Lügenmedien und die Lügenpresse gegen uns.
    Die kritischen Leser sterben aus, der arbeitende Mittelstand ist im Dauerstress um über die Runden zu kommen, die reicheren Senioren hauen ihr Geld raus (das kann ich nachvollziehen) und der Nachwuchs besteht aus einer anderen Klientel (damit meine ich auch und besonders „deutsche“ durchgegenderte Jugendliche, welche mit Asylanten rumknutschen) wachsen nach und werden zukünftig die Richtlinien der Politik bestimmen.

    Außerdem gibt es Treppenstürze im ÖPNV wie noch nie. Der neue Trend wie nach Berlin: Die Täter sind „zwischen 16 und 17 Jahre alt und tragen dunkle Kleidung“.
    Also Kanada-Trucker, Stiernacken-Russen oder ein verirrter Eskimo. Alles klar.

    https://www.abendblatt.de/nachrichten/article209158873/Brutale-Raeuber-schubsen-gehbehinderte-Seniorin-auf-Treppe.html

    Der Bahnhof direkt gegenüber dem größten Friedhof Europas war eigentlich immer ein sicheres Pflaster.

  47. #51 Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 21:45)

    Wieviele islamischen Anschläge gab es schon in Frankreich und Belgien? Mucken denn die (echten) Belgier und Franzosen auf???

    Vor ca. fünf Jahren wir mit den Motorrädern u.a. in Nizza. Wohnten in der Parallelstrasse der Promenade des Anglais, dort wo das LKW-Attentat letztes Jahr war.
    Auf dem Weg zur Promenade des Anglais kam uns ein Franzose entgegen, vor uns liefen zwei Maximalpigmentierte Afrikaner_Innen. Als der Franzose die zwei Nescher passiert hatte, zischte er laut hörbar: „Bastarde.“

  48. @20 WahrerSozialDemokrat

    Gute Aussage (bei Michael-Mannheimer.net geteilt)

    Die Sympathie zu Merkel aber auch nicht mehr wirklich so hoch.

    Die Human Show ist vorbei. Jetzt geht es darum, welcher Staatsmann dazu fähig ist, unser Überlebenden zu sichern!

  49. „Bei vielen Patrioten ist freilich Verwunderung und auch Frustration festzustellen, daß wieder einmal ein allgemeines Aufbäumen der Deutschen ausgeblieben ist. Man stellt sich die Frage: „Wenn wir nicht jetzt aufwachen, wann dann?“

    WER… will denn der ERSTE sein der auf die Straße geht? ich meine in SEINER Straße und in SEINER Stadt?

    Wenn man die Frage so stellt dann kenne ich niemenden der den ersten Schritt gehen wird… dazu wurde das deutsche Volk nach 1945 viel zu durchgreifend auf Gewaltlosigkeit und Duckmäusertum getrimmt…

    Meine Vorhersage: es weren viel eher RUSSEN oder POLEN sein welche in BUNTLAND den ersten Schritt machen werden… wenn die „richtige“ Tat geschieht…

  50. #51 Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 21:45)

    Wieviele islamischen Anschläge gab es schon in Frankreich und Belgien? Mucken denn die (echten) Belgier und Franzosen auf???

    Vor ca. fünf Jahren wir mit den Motorrädern u.a. in Nizza. Wohnten in der Parallelstrasse der Promenade des Anglais, dort wo das LKW-Attentat letztes Jahr war.
    Auf dem Weg zur Promenade des Anglais kam uns ein Franzose entgegen, vor uns liefen zwei Maximalpigmentierte Afrikaner_Innen. Als der Franzose die zwei Nescher passiert hatte, zischte er laut hörbar: „Bastarde.“

    Wir sind einen Tag vor dem Nationalfeiertag angekommen.
    Der Mittelmeerstrand war überall von Gruppen von Schwarzen belagert, die dort Feuer angemacht haben und dort grillten, tranken und den Strand mit dringend benötigtem Unrat bereicherten.

  51. KORREKT: Unser Überleben zu sichern.

    Es ist lauwarmer Krieg, da spielt keine Rolle, ob etwas korrekt ausgedrückt wird. Wenn Moslems oder Nafris Kriegsbringer sind, so sind diese zu bekämpfen. Ob mit Steinschleuder oder Flammenwerfer!

  52. #58 WahrerSozialDemokrat (04. Jan 2017 21:54)

    Deutschland! Ich sterbe und Europa mit mir!
    https://www.youtube.com/watch?v=tZBGZgMg3L0

    Ohne Kommentar…

    Doch! Jetzt mit einem von mir.

    Das ist ein sehr berührender Text (mit der Musik kann ich nichts anfangen, aber das ist eine Macke von mir, ich mag es nur melodisch) und eine sehr einfühlsame Bildauswahl. Hast Du die gemacht?

    Ja, Deutschland liegt im Sterben, stirbt aber nicht. Wir müssen nicht handeln… nur aufwachen. Das ist aber nicht einfach, denn das System hat schon Mittel und Wege, sich zu schützen und den Aufwachprozess sehr effizient zu blocken – auf verschiedenen Ebenen!

    Der einzige Weg zum Aufwachen ist der, niemals zu glauben, man wäre es schon.

  53. #56 Sunny (04. Jan 2017 21:51)

    Warum konnte der Berliner Mörder Amri zusammen mit einem Tunesier -beide wohnhaft im Flüchtlingsheim- einen Abend vor der Tat in Berlin in einem Restaurant essen?????

    Wie leben denn diese Mörder? Wer bezahlt den Restaurant Besuch? Fragen über Fragen… es macht mich so sauer, alles macht mich sauer, dieses Drecks Politiker Pack soll verschwinden und ihre neuen Lieblinge gleich mitnehmen….
    ……………………………………
    In unserem Getränkemarkt standen letztens drei Jung-Kräuselköppe (Eritrea, Somalia oder sonstwo her) mit einer Pulle Jägermeister an der Kasse. Wir bezahlen diesemn Abschaum Fachkräften auch noch den Alk!

  54. Pappelapapp
    Die meisten lehnen sich zurück und gucken dem Schmierentheater nur noch lächelnd zu. Wohlwissend, dass bei den nächsten Wahlen „richtig“ abgestimmt wird!
    Was soll man auch sonst machen?
    Beschwert man sich (selbst ganz sachlich) mündlich, kommt entweder die Nazikeule oder gleich der hinterfotzige gesellschaftliche Todesstoß samt Arbeitsplatzverlust.
    Geht man mit Wut auf die Straße, wird man gleich eingebuchtet oder/und von der Antifa geknüppelt und in beiden Fällen die Familie verfolgt bzw. in Sippenhaft genommen!
    So siehts doch aus!
    Es bleibt einem nur die Macht des KREUZES!
    Gleich in zweierlei Hinsicht!
    Deswegen führt kein Weg dran vorbei,
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    (X)AfD wählen!
    Und ich tu es gern!

  55. Erzieher

    Polizisten allein schaffen es nicht

    Damit junge Flüchtlinge nicht zu Kriminellen werden, braucht Deutschland mehr Erzieher.

    (…)

    Einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling in einer Jugendwohnung mit geschulten Erziehern unterzubringen kostet in Hamburg mehr als 4.000 Euro im Monat. Aber es wäre eben beides: eine Investition in die Zukunft des Jugendlichen. Und eine Investition in die innere Sicherheit.

    Ganzer Artikel:

    http://www.zeit.de/2017/02/erzieher-fluechtlinge-deutschland-kriminalitaet-polizei

    4000,- EURO PRO FLÜCHTLING PRO MONAT – DAS IST DOCH EIN SCHNÄPPCHEN!

    (Auch die Kommentare unter dem Artikel beachten.)

  56. Hallo,

    ICH BRAUCHE HILFE!

    Zur nächsten Wahl will ich mit einem alten CDU-Wahl-Plakat neben einem CDU Stand stehen. Auf dem Plakat stand: „Kein Land muß für die Schulden eines anderen Landes aufkommen“. Das war mal im Netz, ich kann es aber nicht mehr finden. Wer hat dazu ein PDF?

    Suche 2: Es gab einmal im Netz eine Karte von ca. 1948 von der SED-Kreisleitung Arnstadt, kann auch Sömmerda gewesen sein. Die war an die PG’s gerichtet, wo die Na zi s aufgefordert wurden, der SED beizutreten. Find ich leider auch nicht mehr. Würde ich gern den Roten in Kopie schenken.

    Fakt 3: Wir haben ja auf den Zigarettenschachteln die Ekelbilder. Meine Schachtel ist in einer PVC-Hülle. Und ich habe das Bild ersetzt durch ein richtiges Ekelbild. War im alten Jahr der Renner beim Weihnachtsliedersingen in der Landeshauptstadt.

    Und so kann jeder ein klein wenig zu einer Wende beitragen. Und wenn es in der nächsten Woche kalt wird in Sachsen, dann suche ich mir eine Grüne Minna, klopfe an die Scheibe und frage, ob sie eine Kaffeekasse haben. Dann gebe ich 5,00 EUR, das sind rund 10,00 DM, und sage, danke für eure Hilfe!

    Herzlichst von Hallo aus Leipzig

  57. #66 lorbas (04. Jan 2017 22:03)

    #51 Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 21:45)

    Wieviele islamischen Anschläge gab es schon in Frankreich und Belgien? Mucken denn die (echten) Belgier und Franzosen auf???

    Vor ca. fünf Jahren wir mit den Motorrädern u.a. in Nizza. Wohnten in der Parallelstrasse der Promenade des Anglais, dort wo das LKW-Attentat letztes Jahr war.
    Auf dem Weg zur Promenade des Anglais kam uns ein Franzose entgegen, vor uns liefen zwei Maximalpigmentierte Afrikaner_Innen. Als der Franzose die zwei Nescher passiert hatte, zischte er laut hörbar: „Bastarde.“
    …………………………………..
    Die Italiener nennen diese Kreaturen „Pezzo di merda nero“

  58. So eine schwarze Rauchwolke über der lokalen Moschee oder der Zentrale irgendeiner Islamisierungspartei hat schon einen gewissen ästhetischen Reiz, findet ihr nicht?

    Also ich lehne Gewalt ja sowas von ab. Also sowas von. Neenee. Man muss seine Probleme immer durch Reden lösen. Und lieb Händchenhalten. Und überhaupt. Die armen Moslems. Wie die sich jetzt fühlen mögen? Nach all den schröcklichen Ereignissen, die ja nix mit dem Islam zu tun haben. Nach der Ansprache vom Mazyek sind mir die Tränen gekommen. Wo kann man einen Moslem, einen armen armen Moslem streicheln? Was die jetzt wieder wegen uns leiden müssen… schröcklich.

  59. https://www.welt.de/wirtschaft/article160877420/Warum-ein-Lidl-Werbeprospekt-einen-Shitstorm-ausloeste.html

    Debatte über Bürgerbewaffnung – Spaltung der tschechischen Gesellschaft

    Als Model ist darauf ein Schwarzer abgebildet.

    So normal das für Lidl ist, so entsetzt reagieren einige Tschechen.

    „Wir haben gern bei Ihnen eingekauft. Doch kommen Sie uns bitte nicht mit Multikulti!“, heißt es da.

    „Übertreiben Sie es nicht etwas? Auf Werbeflyern in Tschechien erwarte ich typisch tschechische Models“, schreibt ein weiterer Nutzer.

    Ein anderer formuliert drastisch:

    „Ich bin angewidert. Multikulti führt zur Auslöschung der weißen Rasse.“

    .

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160865177/Die-EU-kann-gewaehlte-Regierungen-stuerzen.html

    .

    Bald sind die Buben auf unseren Straßen….

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/5149480/Senegals-Jugend-ringt-sich-nach-oben?_vl_backlink=/home/index.do

  60. Was mir hier fehlt, sind die Interviews mit den Angehörigen der Opfer, Anwohnern etc. Sonst sieht man sowas doch sofort! Hierbei: nichts….

  61. http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/5148905/Verkaufszahlen-von-Mein-Kampf-haben-uns-ueberrollt?_vl_backlink=/home/index.do

    ..

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/5148506/Die-Arbeitslosigkeit-ist-in-der-Mitte-der-Gesellschaft-angekommen?from=gl.home_wirtschaft

    Im vorigen Jahr verloren 13,8 Prozent mehr Akademiker ihren Job als 2015.

    Genauso dramatisch stieg die Arbeitslosigkeit bei Menschen mit höherer Ausbildung.

    Und natürlich bei älteren Arbeitnehmern, die jahrzehntelang einen ordentlichen Job gemacht haben und denen plötzlich gekündigt wird – statt in den „wohlverdienten“ vorzeitigen Ruhstand einzutreten. <<

    ..

    http://www.nzz.ch/schweiz/muslime-aushaengeschilder-des-islams-in-der-schweiz-und-wofuer-sie-stehen-ld.138061

    Memeti hält die Furcht vor einer Ausbreitung eines rückständigen Islams in der Schweiz für berechtigt.
    Der Islam werde in der Schweiz mit konservativen Kräften infiziert wie ein gesunder Körper mit Grippeviren, sagt er.

    Nicolas Blancho ist Präsident des Islamischen Zentralrates der Schweiz (IZRS) und damit das Gesicht des salafistischen Islams in der Schweiz. Der IZRS ist ein sektenartiges Gebilde unter der Führung von Schweizer Konvertiten. Auch Qassim Illi und dessen Frau Nora haben es schon zu Bekanntheit gebracht. Blancho vertritt radikale Ansichten und hat schon Steinigungen als «Wert meiner Religion» bezeichnet. <<

  62. OT,-

    kommen Sie aus der Nähe und Umgebung von Reutlingen ? und haben sich gefragt warum die Polizei am 2.1.2017 mal wider hektisch aufgeregt durch die Innenstadt rast, ein aggressiver Syrer schüchterte mit einer Eisenstange bewaffnet Passanten ein und schrie Parolen wie „Deutschland gehört den Syrern!“. , so ist das neuerdings hier im Land, doch dann kam zum Glück die von den Grünen gehasste Polizei zum Tatort im Einkaufszentrum den Rest können Sie, wenn Sie wollen im 4.19 Min. Video sehen –> hier klick ! sehen –> hier klick !

  63. Gerade deshalb ist ein Generalverdacht dringendst erforderlich.

    Wölfe und Bären stehen auch unter dem „Generalverdacht“ für Menschen sehr gefährlich zu sein. Auch wenn es vereinzelt friedliche Wölfe und Bären gibt.

    So sind die Menschen entsprechend gewarnt und vorsichtig, nur sehr wenige werden von Bären und Wölfen angegriffen.

    Bei den „Flüchtlingen“, die zudem in Wirklichkeit illegale Eindringlinge, oft sogar IS-Kämpfer, sind erfolgt eine solche Warnung nicht. In der Folge können die Menschen dieser Gefahr nicht aus dem Wege gehen und werden zahlreich Opfer durch Übergriffe.

    Der Islam ist eine Töltungsideologie, die in krassem Gegensatz zu den Menschenrechten steht, da in den Glaubenssätzen zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191).

    Es ist bisher nicht nachgewiesen worden, das der Islam eine Religion sei.

    Nicht ohne Grund ist der Islam z.B. in Angola verboten worden.

    Ebenfalls nicht ohne Grund nimmt Saudi Arabien keine staatsfremden Moslems auf.

    Der Islam und die zugehörige Kultur haben ausserdem bisher sehr eindrucksvoll nachgewiesen, das sie eben nicht mit den westlichen Werten in Europa kompatibel sind. Ebenso ist eindrucksvoll nachgewiesen, das diese Menschen sich eben nicht integrieren wollen.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge über den Landweg. Das war vor 20 Jahren auch nicht anders.
    Auch die Medien und Behörden haben wieder eindrucksvoll nachgewiesen, das sie die Bevölkerung für dumm verkaufen wollen.

    Wir müssen uns endlich auf unser WIR besinnen, darauf, das Deutschland uns, also dem deutschen Volk, gehört.

    Der illegale Eindringling muss Angst haben, Einheimische anzugreifen. Nur so wird er sie in Ruhe lassen.

    Wir haben das Recht zur Notwehr, §32 StGB.
    Wir haben das Recht, ein Tierabwehrspray dabei zu haben.
    Wir haben das Recht, in Gruppen unterwegs zu sein.

  64. Ich bin auch am Verzweifeln, weil alles einfach so weiter geht und das so schnell. Das macht mich zornig. Aber begehren wir, die wir kritisch und aufgeklärt sind, denn selbst auf? Nö! Und das, obwohl wir ja aufgeklärt sind. Da können wir das wohl kaum von den Unaufgeklärten erwarten. Die müssten sich überhaupt erstmal trauen, mit ihrer Meinung raus zu kommen und sich tiefer in die Problematik hinein zu denken. Und das tun die nicht,weil es die „Anderen“ auch nicht tun. Jeder ist doch irgendwo verwoben mit anderen. Und jeder weiß, dass wenn er plötzlich kritisch daher käme, er aneckt.
    Es ist einfach anstrengend. Man kann sich in Nesseln setzen. Man kann ausgegrenzt werden. Man muss sich evtl auch selbst von Menschen trennen. Und, wer möchte schon den Schluss ziehen, dass er bislang falsch gelegen hat. Da gehört Kraft dazu. Da ist man heilfroh, wenn die Merkelregierung einem alles erklärt und einem Gutsein bescheinigt, weil man alles ruhig hinnimmt.Ich hab s auch erlebt, dass der „Widerstand“ dann darin besteht, wie oben auch gesagt, dass man nicht mit allem von Merkel einverstanden ist…..aber….das Gutsein halt. Auch wenn man selbst längst spürt, dass da irgendwas nicht stimmen kann, insgesamt. Sei es der Deutschhass, der uns eingeimpft wird. Sei es die Islamliebe, die uns aufgezwungen wird, auch gerade von unseren Kirchen. Sei es der Austausch, der vollzogen wird. Der Rechtsbruch. Die Lückenmedien. Die einseitigen Demoverbote für Rechte.
    Die Leute spüren sehr wohl, was falsch läuft, aber sie scheuen die Anstrengung. Die Eigenverantwortung. Also
    Irgendeine kritische Masse muss erst erreicht werden, damit alles kippt. Deshalb: Klappe aufmachen, wo s nur geht. Sich trauen. Nicht immer aufklären wollen und den Oberlehrer spielen und dann auch direkt erwarten, dass eine Dankesreaktion ob dieser Aufklärung erfolgt. Die wird nicht erfolgen. Aber sich selbst wenigstens nicht scheuen. Kreativ sein. Und selbst von sich und seiner Haltung zu tiefst überzeugt sein. Das ist überhaupt das A und O. Das überzeugt. Vorbild sein und zwar überzeugtes Vorbild.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Und zu#3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    In JEDEM Land der Welt würden / werden die Opfer und deren Gesichter in den Medien abgebildet, damit ihnen gedacht werden kann! Im rücksichtlosen und unpatriotischen Deutschland nicht. Vermutlich damit „die Rechten“ den Tod dieser Menschen nicht missbrauchen.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Das ist mir heute auch aufgefallen, nämlich als ich einen Beitrag sah im TV über zwei türkische(!) Opfer, die in D gelebt haben und in dem türkischen Nachtclub an Silvester umkamen. Trauernde Angehörige kamen zu Wort. Die Namen der Opfer wurden genannt. Bilder, sogar ein Video von ihnen gezeigt. Ich war platt! Soetwas habe ich bisher über kein Opfer in Berlin mitbekommen. Sind die überhaupt schon beigesetzt? Keine Ahnung….als wäre nix passiert oder alles bloß eine Frage der Rekonstruktion (?): Wo hatte er die Waffe her. Hatte er Komplizen, usw.
    Wie dreckig.
    Wirklich dreckig.
    Oder habe ich es bloß verpasst?

  65. #30 Herr Rossi (04. Jan 2017 21:24)

    Wenn ein LKW mit 25tonnen Ladung und mit 70kmh
    in einen Weihnachtsmarkt brettert, kommt der dann nach 80meter zum stehen ohne Bremsspuren

    Das automatische Bremssystem.

    Lkw-Bremssystem verhinderte noch mehr Tote in Berlin http://www.sueddeutsche.de/politik/terroranschlag-lkw-bremssystem-verhinderte-noch-mehr-tote-in-berlin-1.3312551

    Das vordere Häuschen ist vollkommen unbeschädigt, also muss er noch einen schwenk gemacht haben, bei der geschindigkeit.

    Es kann sein das Lukasz Urban eingegriffen hat.

  66. Ja, die Deutschen gehen nicht bundesweit zu Hunderttausenden auf die Straße, jedenfalls noch nicht, obwohl ich es mir sehr wünschen würde.

    Aber ganz teilnahmslos sind sie nun wirklich nicht. Jeder kann mittlerweile sehen und deutlich spüren, wie sich die Stimmung im Land gedreht hat. Nach meiner persönlichen Wahrnehmung ist die überwiegende Mehrheit der Deutschen inzwischen gegen eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen, und auch Mad Mama Merkel weiß das ganz genau.

    Wie im Artikel schon richtig beschrieben wird:
    Die bunte Fraktion hat den sachlich und sehr stichhaltigen Argumenten der Skeptiker mittlerweile erschreckend!!! wenig entgegenzusetzen.

    Die Bunten, die Wellcomer, die Unterstützer, die Bessermenschen und die bunten moralischen Erpresser haben enorme Rückschläge hinnehmen müssen. Vor etwas über 1 Jahr standen große Teile der Bevölkerung hinter ihnen. Jetzt sind große Teile der Bevölkerung gegen sie. Und das spüren sie ganz deutlich, deshalb wird es um sie immer leiser. Und jeder weitere „Einzelfall“, jede neue Kostenschätzung zu deren Betreuung und Unterbringung, jede neue Statistik über deren Beschäftigungszahl, jeder neue Betrug beim Kassieren von staatlichen Geldern usw. bringt die bunten Realitätsverweigerer noch mehr in Bedrängnis.

    Deshalb: Weiter so!
    Wir sind auf einem guten Weg.

  67. Der erfolgreiche Aufstand kommt nicht vom Volk als Gruppe. Er wird als vielgepriesener EINZELFALL kommen.
    Irgendwann wird sich ein ganz mutiger und hoffentlich schlauer „Betroffener“ finden, der Merkel den verdienten bleierenen Tritt gibt. Da nützen ihr ihre Securitys wenig bis gar nix mehr.
    Es grenzt an ein Wunder, das in diese Richtung NOCH nix passiert ist.
    Nicht umsonst fahren sie in gepanzerten Limusinen und suhlen sich in agesperrten Bereichen. Es wird nix nützen.
    Ich weiß nur noch nicht, ob ich mich dann freuen oder lieber lachen soll? LOL

  68. 13 Tote,
    keine Veröffentlichung der Namen der Toten.
    Keine Fotos der Opfer, keine Gedenkbriefe an den Gedenkstellen, vergleichbar Paris.
    Es spricht auch niemand mehr groß darüber. Schon in Vergessenheit geraten, der Alltag eingetreten?

    Es gibt auch andere Meinungen, welche der Ansicht sind, daß eine absurde Schmierenkomödie gelaufen ist.

    Was soll man noch glauben? Jeder bilde sich seine eigene Meinung.

    Seht selbst:

    Too Fast Too Furious Semi Truck – Berlin Germany Stage Truck Attack False Flag Hoax – Part 2
    FromDeath2Life
    FromDeath2Life
    https://www.youtube.com/watch?v=Im-bmRIX9Rk

    oder hier auf deutsch:

    Berlin Weihnachtsmarkt hoax fake flag Anschlag Betrug Lüge Schwindel
    Morgenstern 2035

    https://www.youtube.com/watch?v=1jugFoEJMWs

  69. #70 JJ (04. Jan 2017 22:11)

    Pappelapapp
    Die meisten lehnen sich zurück und gucken dem Schmierentheater nur noch lächelnd zu. Wohlwissend, dass bei den nächsten Wahlen „richtig“ abgestimmt wird!
    ————————————–
    …wenn wenn alles schiefgeht dann kommt R2G heraus wie in Berlin.
    20% links-grün sind zementiert.
    Die AfD hat leider fast keine charismatischen Persönlichkeiten wie einen Geert Wilders, eine Marine LePen oder die dänische Integrationsministerin gegen Integration Stoiberg.

    Ein Seehofer aus dem Kloster Seeon, da tagen die ja z.Zt. grade, der sich bundesweit ausdehnen würde und die Fraktionsgemeinschaft aufkündigt und – meinetwegen – mit der machtgeilen F.D.P. und natürlich mit der AfD eine Koalition bilden würde? Fehlanzeige!
    Die Leute wählen Figuren, keine Programme.

  70. Schlußbetrachtung

    Die meinige ist eher Frustrierend.
    Das Echo auf diese Tat ist gleich Null.
    Ob in meinen Bekanntengreis oder
    bei der Arbeit wird geflissentlich
    über dieses sowohl auch andere Verbrechen
    stillschweigen bewahrt. Und wehe ich störe
    die friedliche Idylle und fang mahl an
    Luft zu holen.
    Und nein ich habe keine Lust weiter
    für solche Ignoranten zu Kämpfen.
    Sorry wir sind Verblödet worden.

    Psychologische Kriegsführung: Der Fahrplan zur Weltherrschaft
    Die aufmerksame Beobachtung der Weltpolitik zeigt, daß große machtpolitische Bewegungen nach ganz bestimmten Regeln und Mustern ablaufen, die teilweise seit Jahrtausenden bestehen. Diese „Zehn Regeln des Meisters Sun-Tsu“ sind sozusagen das Gerüst, an dem sich alle nachfolgenden Menschen orientiert haben, wenn es um Volks- und Weltherrschaftspläne ging.
    1. Zersetzt, was immer im Land eurer Feinde gut ist,
    2. macht ihre Götter lächerlich und zerrt alles Herkömmliche in den Kot,
    3. unterhöhlt mit allen Mitteln das Ansehen ihrer führenden Schichten, verwickelt sie, wo immer möglich, in dunkle Geschäfte und gebt sie im richtigen Augenblick der Schande preis,
    4. verbreitet Streit und Uneinigkeit unter den Bürgern,
    5. stachelt die Jugend gegen die Alten auf,
    6. behindert in jeder Weise die Arbeit der Behörden,
    7. bringt überall eure Spitzel unter und
    8. scheut die Mitarbeit auch der niedrigsten und abscheulichsten Kreaturen nicht,
    9. stört, wo immer ihr könnt, die Ausbildung und die Versorgung der feindlichen Streitkräfte, untergrabt ihre Disziplin und lahmt ihren Kampfwillen durch schwüle Musik, schickt dann noch leichtfertige Frauen in ihr Lager und laßt sie das Werk des Verfalls zu Ende fuhren,
    10. spart weder mit Versprechungen, noch mit Geld oder Geschenken, denn all dies trägt reiche Zinsen (S.302, Jordis von Lohausen: Mut zur Macht. K Vowinckel Verlag, Berg am See 1979).“

    gefunden:
    Nein, es tut mir leid, dies ist nicht mehr mein Land. (Von Achim Ernst) PI
    Nimm einem Volk die Identität, beseitige nationale Grenzen, nimm einem Volk die Sprache, nimm einem Volk die nationale Währung, nimm einem Volk die Möglichkeit, jederzeit über Barmittel zu verfügen, zerstöre die Möglichkeit sozialer Kontakte, halte die breite Masse immer am Existenzminimum, damit sie sich nur noch um ihre eigenen Belange kümmern, steuere die Medien, gib dem Volk ein breites Angebot an Unterhaltung und Spaßveranstaltungen. Dann hat man bald eine breite Masse an frei verfügbaren bequemen Arbeitskräften, die man beliebig verschieben und ohne Rücksicht auf Örtlichkeiten einsetzen kann.

    dazu den: Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

    „Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.“ Mahatma Gandhi

    Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation, wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme ihr anzugehören.
    Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph
    (1788-1860)

  71. Die Methoden der Linken übernehmen heißt lügen, betrügen, umdeuten wider besseres Wissen, Dinge behaupten, von denen man weiß, dass sie nicht stimmen, heißt denunzieren und vernichten.

    Nee, das geht nicht. Denn dass der Zweck die Mittel heiligt, ist eine infame Lüge.

    Tatsächlich haben die Ereignisse von Silvester in Köln mehr gebracht als der islamische Terroranschlag in Berlin. Und es geht weiter. All diese Dinge müssen dann auch ins Licht gezogen werden. Zwar schlafen viele Mitbürger noch immer, aber die Zahl derer, die unter den politisch korrekten Verhältnissen leiden, nimmt täglich zu.

    All die üblen Dinge, die passieren, müssen immer wieder betont, beleuchtet, in die Öffentlichkeit gebracht werden. Ist mühsam und dauert. Aber es wird Erfolg bringen.

  72. #72 hallo (04. Jan 2017 22:12)

    Bei den vielen KfZ-Gesetzen verstößt man schnell mal gegen mehrere . Meine waren schon etwas Schwerwiegendere und hätten eigentlich zur sofortigen Stilllegung geführt…

    Stattdessen durfte ich an der Dienststelle antanzen und vor Ort unter Gegrinse und „Spalierlaufen“ die Verstöße beheben. Es gab keine Strafe, nur Gefeixe (Auch Polizisten haben ein Herz) und unter erhobenem Zeigefinger durfte ich dann vom Platz fahren, ohne Strafe bezahlen zu müssen!

    Es war kurz vor Weihnachten, deswegen beschloß ich, den Hütern des Gesetzes etwas eingepackten Kuchen und Kaffee sowie eine Spende für die Kaffeekasse zukommen zu lassen.

    Als ich den Kuchen, den Kaffee und die Spende auf den Polizeitresen legte, mit besten Weihnachtsgrüßen, wurde mir gesagt, die gutgemeinten Spenden dürfen nicht angenommen werden, das würde als Beamtenbestechung ausgelegt werden und hätte für die Beamten Konsequenzen…

    Traurig, ist aber so!

  73. #84 Jens Eits (04. Jan 2017 22:21)
    Ich sollte meinen Arbeitgeber wechseln.
    Mit Familie und Bekannten wirds schwierig.

  74. #3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    Angeblich will sich der rbb morgen abend in einer Sendung den Opfern widmen. Mal sehen, ob man da endlich was Handfestes erfährt oder ob das wieder nur so eine als Info-Sendung getarnte Propaganda-Sendung wird. Mal gucken.

  75. Also ich bezeichne mich offen als Rechten. Damit habe ich überhaupt kein Problem. Und wenn heute Andersdenkende & Bürgerrechtler heute von Linken als Nazis bezeichnet werden, dann bin ich eben ein stolzer Nazi.

    (PS.: Das ist aus meiner Sicht eines der schlimmsten Verbrechen der Linken, dass sie mit der Umwidmung des Duktus „Nazi“ die damaligen Verbrechen regelrecht verharmlost.)

  76. #41 Re-Saulus

    Die ganzen Medien, nahezu alle Künstler, Schulen und Universitäten,
    Kindergärten und Gewerkschaften müssten komplett entkernt werden.

    Schulnoten werden in unserer Firma nicht mehr ernstgenommen. Wir schauen bei unseren Bewerbern nicht mehr auf die Noten, weil wir wissen, daß sie keinen Aussagewert mehr besitzen.

    Auch wer kein Abschlußzeugnis vorweisen kann, weil er wegen seiner Meinung rausgemobbt wurde, kann sich bei uns bewerben. Wir machen unsere eigenen Einstellungstests, und nur die zählen.

    Also hört bitte auf, aus Angst vor schlechten Noten weiter den Mund zu halten! Einfach mal auf den Tisch hauen, und euren Lehrern die Meinung ins Gesicht sagen!

  77. Hallo,

    und dann noch ein Hinweis an alle, die der AfD nicht über den Weg trauen. Momentan ist es unser einziger Ausweg. Auf Dauer brauchen wir aber eine neue christliche Partei, eine neue Arbeiterpartei, von mir aus auch eine neue Umweltpartei und neue Kommunisten, aber dann auch neue Nationale.

    Noch ein Hinweis an alle, die noch eine Tageszeitung lesen. Einfach den Einzug kündigen und Rechnung anfordern und dann zahlen, wenn lustig. Das bringt die noch mehr in Schwierigkeiten.

    Und noch ein Hinweis: die, da oben, wollen doch nun ganz dolle mit dem Wähler in Kontakt treten. Einfach dem „Abgeordneten meiner Wahl“ eine SMS schicken. „Hallo, Sie wollen doch mit mir reden, ich bin morgen zu Mittag beim „Schweinehirt“ und ich hätte ein paar Anliegen für die nächste Wahl. Kommt er, dann „Hau im Lukas“, kommt er nicht, dann „mein Abgeordneter will mich nicht hören, den wähle ich nie wieder“.
    Die brauchen einen deutlich höheren Stress, weil die auch deutlich höher über dem Mindestlohn liegen!

    Herzlichst von Hallo aus Leipzig

  78. #78 Bruder Tuck (04. Jan 2017 22:16)
    Richtig nach Schachtschneider:
    EU- Recht bricht Nationalrecht.

  79. OT,-

    Fremdenfeinde, Nazi, und Rassisten sind der Meinung, die Fremdländer sind schmutzig, unreinlich, und würden sich nicht waschen und Pflegen, das doofe Gerede von den Nazis ist aber falsch, denn –> …KLICK !

  80. #90 Notabene (04. Jan 2017 22:26)

    Als ich den Kuchen, den Kaffee und die Spende auf den Polizeitresen legte, mit besten Weihnachtsgrüßen, wurde mir gesagt, die gutgemeinten Spenden dürfen nicht angenommen werden, das würde als Beamtenbestechung ausgelegt werden und hätte für die Beamten Konsequenzen…

    Der Wert von 14,99 € darf dabei nicht überschritten werden!

  81. Das ist alles schön und gut aber bei diesen Überlegungen wurde nicht das Naturell der Deutschen berücksichtigt! Die Deutschen sind mehr oder weniger introvertierte Leute, leise. Es ist ihnen nicht möglich, schreiend auf die Straßen zu gehen. Das wäre den meisten eher peinlich. Und zudem versprechen sie sich nicht viel Erfolg davon, mehr Ärger als Erfolg.

    Tatsache ist, dass den Deutschen, die Augen im Kopf haben und die Verantwortung für ihre Familien tragen, von Tag zu Tag mehr der Hals schwillt. Sie warten nicht auf die nächste Gewalttat, sondern, sie warten darauf, dass sich ihnen eine Gelegenheit bietet, das Blatt zur Wende zu bringen. Sei es, dass durch die Medien ein Schlupfloch entsteht, sei es durch sonst eine günstige Situation, wo sie in Massen ihrem Unmut Ausdruck verleihen können und zwar so, dass es Wirkung zeigt. Das heißt in der Hoffnung, zu einem bestimmten Zeitpunkt haben sich so viele Leute zusammengetan, sozusagen eine energetische Wolke gebildet (sie existiert schon im Internet wie man weiß), die mächtiger ist als die Blockaden der Grünen, das Geschwafel aus dem Kanzleramt oder die primitiven Attacken der Linken und das Willkommensgeschrei der Medien.

    Dann schlagen sie zu! In der Sicherheit, endlich eine stille Mehrheit in der Bevölkerung hinter sich zu wissen, werden sie vormarschieren überall in jeder Kleinstadt! Dann gibt es kein Halten mehr!
    Denn die „Flüchtlinge“ sind zu Tausenden in den Großstädten und in jedem Kaff Deutschlands befinden sich Hunderte von ihnen. Immer sorgt einer für Unruhe zusammen mit den Problemmigranten die „schon länger hier sind“ ! Die Leute, die schon immer hier sind, sie nicht blind! Sie haben die Nase gestrichen voll und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dann werden sie gemeinschaftlich nießen und eine Explosion hinter sich lassen!

    Dann wird Schluß sein mit dem Theater, dem Irrenhaus Deutschland!

  82. #30 Herr Rossi (04. Jan 2017 21:24)

    Wenn ein LKW mit 25tonnen Ladung und mit 70kmh
    in einen Weihnachtsmarkt brettert, kommt der dann nach 80meter zum stehen ohne Bremsspuren,oder Spuren von 12 getöteten Menschen?

    https://www.youtube.com/watch?v=vBBdPLayz1g

    Der muss doch exact beim Einfahren auf den Markt eine Vollbremsung getätigt haben um überhaupt noch zum stehen zu kommen.

    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.3302958.1482250707!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/900×600/image.jpg

    Das vordere Häuschen ist vollkommen unbeschädigt, also muss er noch einen schwenk gemacht haben, bei der geschindigkeit. Will hier nicht rum spinnen aber irgendwie ist da manches seltsam.
    Wie lang wäre denn ein Bremsweg bei dem Gewicht und 70 sachen, kennt sich da evtl jemand mit aus?

    Moderne LKW sind mit einer Notbremse ausgestattet, die im Falle einer drohenden Kollision vollkommen automatisch eine Notbremsung einleitet. Es ist also durchaus möglich, dass der LKW schon beim Erkennen einer drohenden Kollision voll in die Eisen gegangen ist, der Bremsweg allerdins lang genug war um noch reichlich Opfer zu erwischen.

  83. Der deutsche Wähler ist leider zu träge und obrigkeitshörig. Ich erhoffe mir mehr von diesen Personen:
    http://www.telegraph.co.uk/content/dam/news/2016/12/23/JS116610421_TASS_journalist-with-portraits-large_trans_NvBQzQNjv4BqqVzuuqpFlyLIwiB6NTmJwfSVWeZ_vEN7c6bHu2jJnT8.jpg

    Alternativ ist mir, zugegeben in angetrunkenem Zustand, eine geniale Lösung eingefallen. Wir überfallen die Schweiz, deren Milizheer angesichts des Zustandes der Bundeswehr uns in kürzester Zeit besiegt und dann führen die Schweizer endlich eine echte Demokratie in Deutschland ein. Angesicht der Erfahrungen des 20. Jahrhunderts müsste es eigentlich klappen.

  84. Durch ständige schwachsinnige Medienberieselung weichgespülte Gehirne und dazu noch ein tief eingeredeter Schuldkult, das ist die richtige Mischung für ein Volk, mit dem man alles machen kann und das sich alles gefallen lässt.

  85. #96 Elbtaler (04. Jan 2017 22:35)
    Also hört bitte auf, aus Angst vor schlechten
    Noten weiter den Mund zu halten!

    Die Klappe halten sie doch gar nicht.
    Als Eltern musste viel ertragen, weil der
    Lehrkörper ist nämlich heilig.
    Der Notenspiegel ist sowieso meist
    unter aller Kanone.
    Nicht schlimm sagt der Lehrer an Elternabend.
    Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.
    Also Klassenarbeiten braucht ein Schüler nicht
    Unterschreiben zu lassen, toll sage ich zum
    Mathelehrer da brauch ich das Zeugnis
    auch nicht zu Unterschreiben.
    Da wurde die grüne Gurke zur Volltomate.
    Ich hab es hinter mir meine drei sind Erwachsen.

  86. Wer ein wenig nur hin und wieder auf you tube herumsurft wird genau dort – unter den vielen Jungen – einen kolossalen Wandel verbuchen können. Dort bleiben Daumen hoch Bewertungen FÜR DEN ISLAM zum Teil einstellig (die wenigen Extrem-Linken und Musels die dort vorbeikommen oder einfach nur spätpubertäre Zusatztrotzköpfe), währen die Daumen nieder Einstufungen drei- vier-, sogar fünstellige und sechstellige Werte erzielen.

    Dieser Wandel von der Jugend her – so etwa beginnend mit 17, 18, 19 aufwärts ist die vielleicht positivst signifikanteste Entwicklung. Sie entstand aus einem einfachen Grund: Aus dem Denken über die eigene Zukunft !

    Dass dieser Trend auch deren Eltern und Großeltern von diesen Heranwachsenden Söhnen und Töchtern, Enkeln und Enkelinnen nachhaltig erreichen WIRD, ist völlig klar …

    Hier genau sehe ich die größten Umwälzungspotentiale in Form von eher Turbobeschleunigungseffekten der Meinungsumbildung zur Islamfeindschaft ……. während die Islam-Apologeten mehr und mehr kapieren, dass ihre „sozialistische Synthese“ diesmal mit dem Islam (wieder mit dem Islam nach den Nazis), wieder zum Rohrkrepierer gegen sich selbst wird, weil der Islam einfach die schlicht tückisch-boshaft überlegenere Ideolügie ist – wieso sollten die von ihrer tückischen Trickkiste, welche ihnen der Glaube sogar „bestätigt“, etwas zurückweichen.

    Was die Islam-Kollaborateure unter den hier Geborenen betrifft … die wußten das schon als sie an den Start gingen und viele dieser konvertierten (heimlich).

    Was diese Psycho-Wracks nun mehr und mehr zu bedauern beginnen, weil sie nicht damit gerechnet haben, dass der Islam dann doch „ausreichend dumm und gierig genug“ ist nach lügenhafter Anerkennung, dass sie nicht lange genug „stillhalten“…

  87. #2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    Was der konservativen oder rechten Elite fehlt, ist meines Erachtens ein tragfähiges, begeisterndes und motivierendes gesellschaftliches Konzept.
    Nach meiner Wahrnehmung definiert sich eine konservative Position heute noch viel zu sehr in einer Abgrenzung von linken Ansichten und im Kampf gegen den linksgrünen Mainstream.

    Eigene positiv besetzte und aktiv vertretene gesellschaftliche Alternativen fehlen.

    Richtig!
    Ich habe bereits vor Wochen in verschiedenen Strängen angemerkt, daß es von essentieller Bedeutung ist, daß die Konservativen ein ganz klares, konkretes und einprägsames „Bild“ des künftigen hellen Deutschlands formulieren.
    Etwas, zu dem sich die im Grunde ihres Herzens guten und vernünftigen Menschen im Land einfach bekennen möchten.

    Dies müssen POSITIVE Bilder sein, z.B.

    – große Investitionen in die Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen, Halbierung der Klassenstärke
    – kräftige Förderung aller Familien deutscher Abstammung
    – Freundschaftsvertrag mit Russland, Nichtangriffsgarantie
    – alle deutschen Soldaten im Ausland sofort zurück zu ihren Familien in Deutschland
    – Rüstungsexporte sofort auf NULL setzen

    (mir stehen noch viele weitere vor Augen)

    Dies alles muß mit entsprechenden Bildern und kurzen, griffigen (logisch konsistenten!) Texten in die Öffentlichkeit getragen werden!

    Andere machen Stimmung mit toten „Flüchtlings“kindern – die Rechten sollten sich mit positiven Botschaften verankern.

  88. Tja, warum „die“ Deutschen nicht aufbegehren? Was versteht man denn unter „Aufbegehren“. Aufbegehren heißt ja nicht immer, mit Mistgabeln vor dem Kanzleramt zu erscheinen oder die Ceausescu-Nummer zu wiederholen.

    Es sind durchaus einige sehr bemerkenswerte Verhaltensweisen zu registrieren. Und die Ruhe in Berlin täuscht meiner Ansicht nach ganz gewaltig. Aber das Gegenteil von Ruhe ist ja nicht unbedingt Hysterie oder Jähzorn.

    Ich glaube, dass im kollektiven Gedächtnis der Deutschen die Kriegszeiten immer noch ganz massiv verankert sind. D. h.: Jedem Deutschen wurde entweder von den Eltern oder Großeltern bewusst oder unterschwellig vermittelt, dass man immer mit Katastrophen und dem Wegbrechen von Gewissheiten zu rechnen hat. Es gibt tatsächlich Kriegskinder, die wiederum ihren eigenen Kindern bis in die 1960-70er Jahre beigebracht haben, ihre Kleidung nachts immer auf einem Stuhl so hinzulegen, dass man sich in Sekundenschnelle im Dunkeln anziehen kann. Es könnte ja ein Bombenalarm kommen (!). Es ist so etwas ganz eigenartiges, was viele deutsche Familien unausgesprochen mit sich tragen, diese komische Familienprägung, von heute auf gleich mit Horror konfrontiert zu werden. Dass man IMMER MIT ALLEM RECHNEN MUSS. Und für Berlin gilt das noch mal ganz speziell, weil der Horror da ja nicht mit dem Krieg aufgehört hat (Luftbrücke, Mauerbau usw.). Jeder dort hat in seiner geistigen „DNA“ intus, dass man vom Gemütlichkeitsmodus ganz schnell umschalten muss, auch diejenigen, die sowas noch nie erlebt haben.

    Wo man aber schon ganz deutlich eine – nicht schlagartige, aber eher sich entwickelnde – Veränderung merkt, das ist mir erst heute wieder aufgefallen, als ich mal auf der FB-Seite von Simone Peter war. Da geht es BEDEUTEND höher her als auf der FB-Seite von Angela Merkel nach der Silvesternacht vor einem Jahr. Und vor allem, was auffällt: Es gibt so gut wie keine Gutis mehr, die solche Leute wie Simone Peter noch zur Seite stehen. Die sind schlicht nicht mehr vorhanden.

    Bei Merkel vor einem Jahr: die hatte immer noch ihre Fans, Leute, die sie irgendwie verteidigt haben oder die Sache irgendwie schöngeredet haben.

    Bei Simone Peter heute: NIX. Die hat dermaßen eingeschenkt bekommen, da sind Kritiker, die über 8000 (!!!) Likes bekommen für Kommentare, wo der Peter so richtig der Kopf gewaschen wurde.

    Obwohl die Silvesternacht letztes Jahr auf FB wirklich schon EXTREM diskutiert und die Gemüter bewegt hat, aber dass allein so ein Spruch von Peter zu solchen Reaktionen führt, die die Silvesternachtdebatte von letztem Jahr noch locker in den Schatten stellt, zeigt, dass ganz normale Bürger inzwischen gestrichen den Kanal voll haben.

    Und wer sich jetzt fragt, wieso die nicht alle die AfD wählen: Die AfD ist kein Selbstläufer, die sich allein durch die Fehler anderer am Laufen halten kann. Leider muss man sagen, dass die AfD auch verdammt viele Fehler gemacht hat, gerade auch im Berlin-Wahlkampf, also dööfer konnte man sich da eigentlich kaum anstellen (gab auch positive Leute, aber auch leider schlimme Leute und Vorfälle da). Nun gut, ist halt eine junge Partei, da muss sich erst noch so manches zurechtruckeln.

    Ich gebe aber dem Autor recht, dass Wahlen allgemein überschätzt werden. Natürlich ist es wichtig, dass man Abgeordnete hat, die Zugang zu Informationen haben (Infos zu Polizei, Kriminalität usw.), die normale Bürger nicht haben. Viel wichtiger sind aber meiner Ansicht nach andere Sachen wie freier Austausch, Medienalternativen, Informations-Multiplikatoren schaffen, beenden von bestimmten Narrativen, Denkverboten usw..

  89. „Auch die 68er haben ständig von der Revolution geredet, aber am Ende haben sie die Macht über ihren Marsch durch die Institutionen errungen, also einer evolutionären Strategie. Diese Stückwerktechnik sollten sich auch Patrioten zum Vorbild nehmen.“
    ————————–

    Das stimmt so nicht ganz. >b>Die 68er haben die Straße übernommen: Demons gegen Vietnam, Hausbesetzungen, Anti-AKW, Friedensbewegung, Stuttgart 21 und und und. Heute noch herrscht die Antifa in den Universitätsstädten und die, die den rechten Marsch durch die Institutionen gehen wollen, werden angegriffen, ihre Autos und Büros abgebrannt usw.
    Als rein parlamentarische Bewegung wird es nicht klappen. Die Straße muss zurückerobert werden; Pegida Dresden, AfD in Erfurt und andere sind auf dem richtigen Weg.
    Den Ausführungen des Artikels über die Metapolitik stimme ich voll zu: Es muss ein rechtes Kabarett geben, eine auch gemäßigt rechte Musikszene, Filme, Theater usw., in denen eine konservative Lebenshaltung und -Welt positiv dargestellt wird.
    Das geht aber wiederum nicht, wenn die Antifa solche Initiativen terrorisiert, darum noch einmal: es geht nicht ohne Rückeroberung der Straße.

  90. #104 Marcus Junge (04. Jan 2017 22:42)

    Den Schwachsinn mit der „Evolution, nicht Revolution“ lese ich jetzt seit Jahren und es bleibt weiterhin völlig falsch, egal wie oft dieser Wahn aufgetischt wird.

    Die 68er hatten einen funktionierenden Staat, mit einem Volk, dieses konnten sie langsam und gezielt unterwandern, ohne Gegenwehr, während sie das alles immer schneller vernichteten.

    Heute sind die Voraussetzungen völlig anders. Ein neuer Balkan wurde erschaffen und alle Bereiche des Staatswesens sind auf Selbstvernichtung gepolt. Jedes Jahr das verstreicht, bedeutet mehr Invasoren im Land, die „natürlich alles besonders gute Deutsche“ werden, sobald sie die wertlosen BRD-Papiere bekommen haben. Gleichzeitig werden es immer weniger Deutsche, jedes Jahr sterben mehr, als nachkommen (echte Deutsche). Jedes Jahr werden die Abhängigkeiten vom Linksstaat vertieft, mehr Leute in die „Betreuung“ / Mästung mit Steuergeld genommen.

    Die Zeit arbeitet also gegen die „Evolution“. Nicht grundlos wird das maximale Wählerpotential der AfD bei nicht mehr als 30% angegeben, weil eben nicht mehr überhaupt irgendwie AfD wählen werden würden. Das reicht nicht Leute, die Grundvoraussetzungen für eure „Evolution“ fehlen, wir sind nicht im Jahr 1968. Merkelt das endlich.

    —————————————–

    Genau das!

  91. #83 Diedeldie (04. Jan 2017 22:20)

    Ich bin auch am Verzweifeln, weil alles einfach so weiter geht und das so schnell. Das macht mich zornig. Aber begehren wir, die wir kritisch und aufgeklärt sind, denn selbst auf? Nö! Und das, obwohl wir ja aufgeklärt sind.

    Naja, ganz so pauschal kann man dieses „Nö“ nicht setzen. Die Menschen begehren schon auf, jeder auf seine Art und leider nicht wirksam genug.

    Noch im Frühsommer 2015 habe ich am Badesee ganz leise meine Meinung kundgetan. Plötzlich waren alle rund 30 Stammgäste dort einvernehmlich meiner Meinung. Nicht einer, der sich anders geoutet hätte. Es gährte, und das konnte man spüren. Die meisten unternahmen nur eben nichts.

    Das Aufbegehren beginnt damit, eine eigene,als die von der durch Presse und Politik vorgegebenen Meinung zu haben. Das stellte ich an diesem Badesee eindrucksvoll fest.

    Alle diese Menschen begehrten auf, leider nur im Stillen, allein für sich, viele verzweifelt nach dem Motto, man könne ja doch nichts ändern.

    Die nächste Form des Aufbegehrens ist das „etwas tun“. Auch dabei liegt es im Rahmen jedes einzelnen, was er kann, wozu er fähig ist.

    Viele, ich möchte behaupten, die meisten, sind nicht zu mehr fähig, als zu schimpfen und sich dann wieder ihrem Alltag zu widmen, sei es aus intellektuellen oder auch aus monetären Gründen.

    Die, die wirklich was tun, und sei es nur ein ganz klein wenig, sind jene, die z.B. bei PI Kommentare schreiben. Das ist nicht viel. Aber sie opfern immerhin Zeit und Hirnschmalz, um eine Änderung herbei zu führen.

    Noch einen Schritt weiter gehen jene, die z.B Pegida oder ähnliche Veranstaltungen besuchen.
    Ich selbst habe in meinem letzten Dreivierteljahr in Deutschland mehrere tausend Euro und ungezählte Stunden Freizeit geopfert, um jeden Montag in Dresden dabei sein zu können.

    Aber wer hat schon die Möglichkeit und die Mittel dazu ?

    Die noch aktiveren sind jene, die solche Veranstaltungen erst ins Leben rufen oder aktiv bei der AfD im Rampenlicht stehen.

    So betrachtet begehren schon eine Menge Menschen auf, die allermeisten allerdings nur ungehört und ungesehen und auch nicht wirklich ernsthaft.

    Genau die aber sind es, die es aufzurufen gilt. Das sind überwiegend die Menschen, die meist unpolitisch und uninformiert sind. Sie lassen sich von der Systempresse einlullen, schimpfen auf uns böse Nazis, ohne eine Ahnung zu haben, was sie da überhaupt behaupten, schauen um 20:00 die Tagesschau und schimpfen morgen wieder über die schlimmen Zustände, ohne zu wissen, wie sowas zustande kommt.

    Die müssten sich überhaupt erstmal trauen, mit ihrer Meinung raus zu kommen und sich tiefer in die Problematik hinein zu denken. Und das tun die nicht,weil es die „Anderen“ auch nicht tun.

    Das tun sie vor allem deshalb nicht, weil sie von der Presse bestens erzogen wurden.
    Sie sind indoktriniert mit den Gedanken, daß alles, was sich rechts von der Tagesschau abspielt, total nazi und bäh ist, rassistisch und nur Krieg will.
    Dummdreiste Medienmacht wirkt sich stark aus.

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    Ja, das ist wirklich schlimm. Den meisten medienverseuchten GEZ-Gläubigen fällt das allerdings gar nicht auf.

  92. OT

    2. Januar 2017
    :::Wozu die „Willkommenskultur“ Angela Merkels dient

    Es bedarf keines Attentats in Nizza, Berlin und Istanbul, um zu begreifen, welcher Schaden uns mit der zügellosen Einwanderung von Hunderttausenden von muslimischen jungen Männern von der Kanzlerin zugefügt wurde, sondern ein ca. 140 Zeilen langer Zweispalter aus der Feder des Star-Korrespondenten Georges Malbrunot, verteilt über die Seite 3 des Figaro, vom 2. Januar 2016, angereichert mit einem Konterfei des ernst dreinblickenden Recep Tayyip Erdogan, sagt alles!

    (…)

    Ab Sommer 2015 kann Syrien jeden Mann im Kampfesalter gebrauchen, um den Terror des IS und der Rebellen ein für allemal aus dem Lande zu vertreiben.

    Da aber beginnt eine Kampagne der Bundeskanzlerin, und zu Hundertausenden wandern die dringend benötigten Soldaten, religiös und finanziell unterstützt von den arabischen Herrschern, aus Syrien in Richtung Norden, obgleich es in Syrien, und wenn nicht dort, in der angrenzenden Türkei, sichere Unterkunft für etwaige Verfolgte gibt, lassen sie ihre Familien, ihre Frauen und Kinder, im Kampfgebiet zurück. Dafür werden sie noch bedauert von unserer Regierung und ihren Medien. Familiennachzug ist angesagt!

    So dient die Bundesregierung den Interessen der USA, die eine Festigung des russischen Einflusses in der Region verhindern wollen.

    Gleichzeitig kommt den USA die Invasion der nicht integrierbaren Muslime in Deutschland gelegen, unser Land zu destablisieren. Die Maßnahmen gegen Volkswagen und die Deutsche Bank sind dazu flankierende Maßnahmen.

    Deutschland muß unumkehrbar abhängig gehalten werden von den USA, soll keine eigenständige Außen- und Sicherheitspolitik im eigenen Interesse entwickeln können, etwa eine strategisch-wirtschaftliche Partnerschaft mit Rußland, was das Natürlichste von der Welt wäre:::
    http://eussner.blogspot.de/2017/01/wozu-die-willkommenskultur-angela.html

  93. #2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    Was der konservativen oder rechten Elite fehlt, ist meines Erachtens ein tragfähiges, begeisterndes und motivierendes gesellschaftliches Konzept.
    Nach meiner Wahrnehmung definiert sich eine konservative Position heute noch viel zu sehr in einer Abgrenzung von linken Ansichten und im Kampf gegen den linksgrünen Mainstream.

    Eigene positiv besetzte und aktiv vertretene gesellschaftliche Alternativen fehlen.

    Ja, so ist es: sie AGIERT nicht, sondern REAGIERT fast immer nur.

    Noch gravierender finde ich aber, dass sie als zu wehleidig und „jammerlappig“ wahrgenommen wird. Also so Sätze wie „es ist alles verloren“ usw. klingen eher nach Total-Kapitulation und nicht nach Leuten mit Tatendrang, die die Ärmel hochkrempeln und gestalten wollen. Und dieses Defätistische motiviert auch niemanden, mitzumachen – es wirkt einfach nicht attraktiv.

    Es sind natürlich nicht alle so, aber da muss auch die AfD aufpassen, dass da bestimmte Tendenzen nicht zu sehr Schlagseite produzieren.

  94. #115 derBunte (04. Jan 2017 22:55)

    #104 Marcus Junge (04. Jan 2017 22:42)

    Den Schwachsinn mit der „Evolution, nicht Revolution“ lese ich jetzt seit Jahren und es bleibt weiterhin völlig falsch, egal wie oft dieser Wahn aufgetischt wird…..
    ————————————————
    Zur Zeit findet eine Re-Evolution statt.

  95. Die Mehrheit der Deutschen wird solange nicht aufbegehren, solange sie denken, sie hätten alles in ihrer Macht es zu schaffen!

    Und genau da muss die AfD ansetzen:

    1. Die suggerierte „Macht“ ist weg!
    2. Wir sind die neue reale „Macht“!

    Das funktioniert aber nicht mit Selbstzweifeln!

    Und besonders nicht mit peinlichem Petry-Video zum neuen Jahr!

    Nicht der Aussage peinlich, im Gegenteil, sondern schlicht von der Machart unterirdisch für eine Partei die Verantwortung übernehmen will!!!

    Alleine die Machart des Videos wäre für mich schon ein Grund den ganzen AfD-Vorstand abzuwählen…

  96. Ja, ich finde es auch merkwürdig still nach dem Attentat. Auch mich stört es gewaltig, dass die deutschen Opfer nicht entsprechend gewürdigt werden. Ich muss nicht deren Identität kennen, nicht deren Namen etc. Aber wieso gibt es keine Gedenkminute im Bundestag? Wenn ich nur zum Beispiel an den jungen Mann (32) denke, der gerade sein Studium abgeschlossen hatte … soviel hatte man gehört von einem deutschen Opfer, da denke ich, wie traurig, ja wie verzweifelt dessen Eltern sein müssen. Ein junger Mensch am Anfang seiner Karriere … und da kommt so ein moslemischer Drecksack und macht ihn platt!!! Meine Söhne sind 32 und 27. Ich wäre am Ende nach so einem Attentat. Und es würde mich doppelt verzweifelt machen, dass über die Opfer einfach so – gedankenlos – hinweg gegangen würde … Mensch Merkel – so gefühllos kann doch keiner sein!
    Und dann das Versagen auf allen Ebenen. Ihr habt es doch gewusst, dass dieser Amri ein potentieller Täter ist. Dann kneift doch wenigstens jetzt die Arschbacken zusammen und würdigt die Opfer, anstatt Euer Versagen unter den Teppich zu kehren. Und zeigt Gesicht: seid anwesend auf den Beerdigungen wie die Staatsoberhäupter der Länder, deren Angehörige ebenfalls betroffen waren. Zu spät. Das dürfte bereits „rum um’s Eck“ sein … Ich verachte Euch dafür. Und nicht nur dafür.

  97. keiner hat bis jetzt das Wort ausgesprochen, dass die Ursachen allen Übels ist:

    Islam!

    Es waren und es sind immer MOSLEMS, die die rassistischen Massen-Morde an den angeblich Ungläubigen begehen

  98. @ #112 kosmischer Staub

    -kein Kindergeld für Kinder im Ausland
    -niemand ohne Papiere einreisen lassen
    -Begrenzung der Amtsdauer von Politikern

  99. Spätestens wenn die richtigen Söldner des IS hier zuschlagen, und es Anschläge mit mehreren hundert Toten gibt, geht es ratz fatz zu Ende mit Merkel und Ihrer Open Border Politik. Bis jetzt waren nur Armateure am Werk, und die haben auch schon viel angerichtet. Die großen Knaller kommen noch in 2017 soviel ist mal sicher..

  100. #113 Paula

    Und wer sich jetzt fragt, wieso die nicht alle die AfD wählen: Die AfD ist kein Selbstläufer, die sich allein durch die Fehler anderer am Laufen halten kann.
    _________________________________

    Dazu fehlt noch etwas typisch deutsches: Der Herdentrieb! Erst bei flächendeckenden 20 % + x setzt der vermutlich ein. Das dauert. Dennoch wird es für die AfD 2017 insgesamt sehr gut laufen.

  101. @ #122 Kackehochdrei

    Die Eltern von Maria L. sind genauso blöd. Ich würde es nicht einfach hinnehmen, wenn das Kind verletzt wird oder umkommt.

  102. Es ist ehrenvoll, gut und sexy, rechts zu sein. Es ist würdelos, ekelig bis kriminell, links zu sein.

    Rechts bedeutet: Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Vielfalt.

    Links bedeutet: Unfreiheit, Diktatur, Verbrechen, Einfalt und Monokulti.

    Es ist Zeit, das LAUT zu sagen.

  103. heute war in Prag eine Hl. Messe, für die beim Terrorangriff von Berlin um´s Leben gekommene Tschechin. Wo waren die Vertreter von Frau Merkel?
    Als in Dresden ein Polenböller ein paar schwarze Schmauchspuren hiterlassen hatte, kam sie selber.

  104. #126 weizengelb (04. Jan 2017 23:03)

    Dazu fehlt noch etwas typisch deutsches: Der Herdentrieb!
    ————————

    Das hieß mal Volksgemeinschaft.
    Wurde durch Umerziehung weggezüchtet.

    Galt plötzlich als menschenfeindlich.

  105. #122 Kackehochdrei (04. Jan 2017 23:00)

    Ja, ich finde es auch merkwürdig still nach dem Attentat. Auch mich stört es gewaltig, dass die deutschen Opfer nicht entsprechend gewürdigt werden. Ich muss nicht deren Identität kennen, nicht deren Namen etc.

    Ich kannte vor Jahren eine Frau, die genau auf diesem Weihnachtsmarkt jedes Jahr einen Stand hatte. Leider weiß ich ihren Nachnamen nicht mehr, aber ihren Vornamen. Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie ich herausbringen kann, ob sie das überlebt hat. Irgendwie war das eine nette Person, also da wüsste ich schon gerne, was jetzt mit der ist. Aber nein, es wird ja wieder das blödsinnige Vertuschungs-Theater gemacht, genau wie bei den drei Berliner Toten vom Nizza-Massaker, da war es genau das Gleiche. Wer das war, ja, da musste man dann auch wieder die „sozialen Medien“ bemühen.

  106. #98 Zentralrat der Dunkeldeutschen (04. Jan 2017 22:32)

    PS.: Das ist aus meiner Sicht eines der schlimmsten Verbrechen der Linken, dass sie mit der Umwidmung des Duktus „Nazi“ die damaligen Verbrechen regelrecht verharmlost.

    100% konform.
    Damit legen die linken Antidemokraten ihre Unmenschlichkeit direkt in den Fokus.

    Ich hab es hier schon oft geschrieben: als die sogenannten Gegendemonstranten mich (und alle Patrioten um mich herum) im Spätherbst 2014 erstmals als Nazi beschimpften, war ich noch empört. Ich ein Nazi ? Im Leben nicht.

    Heute fasse ich diese unmenschliche Beschimpfung beinahe als Auszeichnung auf.

    Aber ich denke immer noch genauso menschlich und demokratisch wie zuvor.

    Da stimmt doch was nicht…

  107. #126 weizengelb (04. Jan 2017 23:03)

    Dazu fehlt noch etwas typisch deutsches: Der Herdentrieb!

    Nicht nur Herdentrieb, auch Gewohnheit und geistige Trägheit.

    Die Synapsen sind fest verdrahtet. Die „Umprogrammierung“, der Lernprozess und die daraus resultierenden Handlungsänderungen brauchen Zeit und Energie. Bei den Jungen geht es aber deutlich schneller, als bei Alten.

  108. #124 Haremhab (04. Jan 2017 23:02)

    -kein Kindergeld für Kinder im Ausland
    -niemand ohne Papiere einreisen lassen
    -Begrenzung der Amtsdauer von Politikern

    Die ersten zwei Punkte werden die Linksverstrahlten wohl übernehmen müssen, den letzten Punkt wird denen garnicht gefallen. Besonders auch nicht bzgl. Pensionen…

  109. #133 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (04. Jan 2017 23:09)

    Man kann den Nazispieß einfach umdrehen. Macht einen Heidenspaß. So blöde Gesichter gibt’s selten zu sehen. Und danach ist auch Ruhe.

  110. #99 Elbtaler (04. Jan 2017 22:35)

    Schulnoten werden in unserer Firma nicht mehr ernstgenommen. Wir schauen bei unseren Bewerbern nicht mehr auf die Noten, weil wir wissen, daß sie keinen Aussagewert mehr besitzen…(…)…Wir machen unsere eigenen Einstellungstests, und nur die zählen.

    Also hört bitte auf, aus Angst vor schlechten Noten weiter den Mund zu halten! Einfach mal auf den Tisch hauen, und euren Lehrern die Meinung ins Gesicht sagen!

    Das ist lobenswert und richtig, aber leider die Ausnahme.

    Ich habe schon vor 25 Jahren als Personalchef und später als selbstständiger nichts auf dolle Bewerbungsunterlagen gegeben und mir die Menschen lieber selbst angeschaut.
    Ich hatte immer gute und motivierte Mitarbeiter. Unter hunderten habe ich nur ein mal einen entlassen müssen.

    Bei den meisten Unternehmen zählt hingegen mehr der Glanz einer perfekten Bewerbungsmappe. Ist leider so.

  111. #41 Re-Saulus

    Es geht ja nicht nur um politische Aktivitäten.
    Die ganzen Medien, nahezu alle Künstler, Schulen und Universitäten,
    Kindergärten und Gewerkschaften müssten komplett entkernt werden.

    Solange wir unsere Kinder in diese Schulen schicken, erkennen wir das System indirekt an.

    Warum liefern wir unsere Kinder immer noch diesem linksgrünen Lehrer-Abschaum aus?

  112. Der Grund ist einfach:
    Die Deutschen sind (mit den Japanern) das älteste Volk auf der Welt, mit den wenigsten Kinder (ähnlich wie Italien) auf der Welt.

    Besteht die Durchschnittsfamilie aus vier, fünf, sechs Kindern und diese haben Verbindungen zu anderen Großfamilien sind solche Familienstrukturen viel schwerer zu manipulieren. Die Macht dieser Familienbande und der Familienschutz der Individuen sind selbst für staatliche Institutionen wie Justiz und Politik viel schwerer zu erschüttern. Die Macht innerhalb solcher Bevölkerungen mit natürlich gewachsenen Familienstrukturen ist erheblich größer, der Zusammenhalt und Kampfeswille solcher Bevölkerungen kaum zu erschüttern.

    Die Deutsche Bevölkerung gehört zu den ältesten der Welt. Pro Familie gibt es gerade mal ein Kind in Deutschen Familien. Diese drei Individuen sind viel leichter manipulierbar. Kinder können per Schulzwang von ihren Eltern mental und überzeugungstechnisch sehr leicht separiert werden.

    Hätte es in den 50er Jahren ein Mohammedaner gewagt, ein Mädchen auch nur zufällig anzufassen, hätte er das genau ein einziges gemacht. Dann hätten die Familien sich des Täters angenommen. Die befreundeten Polizisten hätten dann den Rest erledigt usw.

    Das was wir hier erleben ist eine knallharte Machtverschiebung im eigenen Land. Der Grund liegt im Machtvakuum einer sterbenden Kultur. Jedes Machtvakuum einer alten, wehrlosen, zerstörten Bevölkerungsstruktur wird sofort gefüllt von einer jungen, schnell reagierenden und aggressiven Kultur.
    Naturgesetze…

  113. #122 Kackehochdrei (04. Jan 2017 23:00)

    Ja, ich finde es auch merkwürdig still nach dem Attentat.

    Die „Stille“ ist das, was uns durch Medien vermittelt wird. Wie ein Reporter des Springer-Konzerns am Attentat-Tag ungefähr 5-6x innerhalb weniger Minuten sagte: es gehe darum, „Ruhe aufs Schiff zu bringen“. Das muss man sich mal vorstellen: Der Journalist, der sich nicht als Informationsdienstleister versteht, sondern als nationaler Psychotherapeut.

    Ob diese „Stille“ wirklich so existiert, wie Medien uns das vermitteln wollen: wer weiß.

    Also da verlasse ich mich lieber auf meine eigenen Eindrücke. So gut wie jeder Berliner dreht in der Vorweihnachtszeit einer Runde durchs KaDeWe, schlendert dann dann hoch zum Breitscheid-Platz und dreht dann dort noch eine Runde über den dortigen Weihnachtsmarkt. Das gehört für viele zur absoluten Vorweihnachtsroutine. Deswegen weiß auch so gut wie jeder dort, dass es ihn selbst oder jemanden, den er kennt, hätte treffen können. Also nix mit abstrakt weit weg oder „da geh ich sowieso nie hin“ oder sowas.

    Also das mit der „Stille“ glaube ich so nicht, wohl aber sowas wie Besonnenheit. So ein Schalter legt sich ja nicht immer mit großem Getöse um.

  114. #135 Der boese Wolf (04. Jan 2017 23:12)

    Die „Neuprogrammierung“ findet aber seit ca. 10 Jahre intensiv statt und zwar mit den Methoden der Linken:

    Jedes Multi-Kulti-Opfer ist ein Multiplikator für uns!

  115. #34 Viper :

    Ich glaube, Du hast recht. Ich erlebe das, wenn ich im Bekanntenkreis für die AfD werbe. Die Reaktionen: „Was? Kann man doch nicht wählen. Alles Nazis.“ Auf nachfragen, wie sie darauf kommen? „Hört und liest man überall“. Den Einwand, das alle Medien linksgestrickt sind, wird nicht gelten gelassen. Was soll man da machen?
    =========================================

    geht mir genauso, die eigenen Verwandten !!!
    unglaublich …. ich will mehr Bomben, je schneller desto besser.

  116. NRW ist beinahe fertig Islamisiert.

    Sobald die Mohamedaner dort 30% der Bevölkerung stellen, werden sie das selbe Spielchen wie auf den philipinen oder in Nigeria machen.

    Sie werden sich bewaffnen und Deutschland den Krieg erklären, dieser wierd solange andauern bis Deutschland NRW als unabhänngigen islamischen Staat ansieht, mit der Scharia als Grundgesetz.
    Die Deutsche Bevölkerung in NRW kann dan Konvertieren Fliehen oder Sterben.
    Danach geht das Spiel weiter Bundesland um Bundesland bis Deutschland Fertig Islamisiert ist. Ich rechne mit dem Begin der ersten strassengefechte in Köln und Düsseldorf ab mitte 2018 oder 19.

    Wer sich bedanken will tue das bei Frau Ferkel, oder bei sich selber weil er/sie zu blöd ist Parteien zu wählen die das verhindern wollen. Z.B. AFD

  117. @ #128 Wilma Sagen (04. Jan 2017 23:05)

    Nach jedem islamischen (korankonformen!) Anschlag kommen die Moslems- u. Islamreinwäscher mit ihren Falsflag-Lügen, ob 9/11, Boston Marathon, Brüssel jüd. Museum, Anschläge in Frankreich, der Türkei usw.

    Am Ende gibt es keinen einzigen Anschlag mehr den die „guten“ Moslems der „Friedensreligion“ verbrochen haben.

    Wer setzt also diese Verschwörungstheorien, die Muselmanen u. Islam reinwaschen, in die Welt? Wem helfen diese Verschwörungstheorien? Den Moslems u. dem Islam!

    Linksextreme, Rechtsextreme u. Moslems, welche Christen- u. Israel- bzw. Judenhasser sind, streuen solche Verschwörungstheorien!!!

  118. Die Bundestagswahl im September diesen Jahres ist Deutschlands letzte Chance noch die Kurve zu kriegen.

    Nochmal 4 Jahre Merkel und das Deutschland, das wir bis vor wenigen Jahren noch kannten, ist unwiederbringlich verloren.

    Dass eine Gesellschaft sich im Laufe der Jahre ändert, ist ganz normal. Es geht ja nicht darum (wie uns Bessermenschen unterstellen wollen, um uns in die rechte Schmuddelecke zu stellen) den gut integrierten griechischen Restaurantbesitzer oder den harmlosen türkischen Änderungsschneider, der seit vielen Jahren problemlos hier lebt, plötzlich loszuwerden. Diese gut integrierten Migranten halten sich an unsere Gesetze, zahlen wie wir alle brav Steuern und liegen uns nicht auf der Tasche. Sie machen uns in der Regel überhaupt keine Probleme. Diese Sorte von Migranten sind uns in der Tat willkommen, Frau Böhmer. Gegen diese Leute hat ja niemand was.

    Es geht bei der Bundestagswahl im kommenden Herbst vielmehr um die Verhinderung eines weiteren (zahlenmäßig zwar nicht mehr so heftigen aber noch immer ununterbrochenen) Imports vorwiegend bildungsferner und kulturell sowie religiös vollkommen anders gestrickten Illegalen und Asyl-Unberechtigten, die in ihrer überwiegenden Mehrheit kaum eine Chance haben hier jemals wirklich Fuß zu fassen, wir sie aber aus vielerlei Gründen kaum abschieben können, so dass wir sie bis ans Lebensende aus Steuermitteln werden alimentieren müssen. Von den gesellschaftlich-kulturellen Konflikten und Probleme, die sie uns nebenbei auch noch bereiten, sowie einer erhöhten Kriminalität und Terrorgefahr mal ganz zu schweigen.

    September 2017 = Vote AfD !!!!!!!

    …und um es mit den Worten des bunten Refugees-Welcome Slogans zu sagen:

    „bring your families“ (an die AfD-Wahlurne)

  119. Nach dem Massaker auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat Angela Merkel die „besonnene“ Reaktion der Deutschen angepriesen. Man spürt förmlich die Erleichterung der politisch-medialen Klasse, noch einmal so einfach davongekommen zu sein, anstatt für die Folgen der von ihr zu verantwortenden Willkommenskultur zur Rechenschaft gezogen zu werden.
    ———————————–
    Meine Bekannten, Verwandten, Kollegen, Kunden und Freunde schütteln nur noch den Kopf, was Merkel und Co. angeht. Von denen wird keiner seine Stimme den „etablierten“ Parteien geben. Erst recht nicht nach dem Anschlag in Berlin und Merkels Schwurbelrede zum Jahreswechsel.

  120. Wir, die Deutschen,
    könnten,
    wenn wir wollten,
    von heut auf morgen,
    bei der nächsten Wahl,
    dem ganzen Spuk
    ein Ende bereiten!

    Solange wir,
    die Deutschen,
    aber denken,
    besser so,
    als ungewiss,
    ist die eigne Not
    nicht groß genug!

  121. Gegen eine „evolutionäre“ Umkehr spricht die demographische Entwicklung. Dafür haben wir keine Zeit mehr!
    In kürzester Zeit muß eine radikale Wende erfolgen.
    Das kann nur durch eine (sanfte) Revolution geschehen, ausgelöst von gewaltigen Anschlägen.
    Danach muß ganz schnell aufgeräumt werden, auf allen Ebenen:
    Errichtung einer neuen Armee, Polizei, Staatsschutz,
    die Schuldigen inhaftieren und alle Illegalen ausschaffen.

  122. 113 Paula (04. Jan 2017 22:52)

    Tja, warum „die“ Deutschen nicht aufbegehren? Was versteht man denn unter „Aufbegehren“. Aufbegehren heißt ja nicht immer, mit Mistgabeln vor dem Kanzleramt zu ……

    ———

    Alles was Sie sagen, das kann ich mit unterschreiben. Genauso ist es!

  123. #9 Eurabier (04. Jan 2017 21:08)
    Hätte die Polizei auf Simone Peters-Grüfri gehört, hätte es womöglich Tote gegeben!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160882219/Sie-wollten-es-den-europaeischen-Schlappschwaenzen-mal-zeigen.html

    Brutalisierte Männer aus Nordafrika wollten an Silvester 2016 in Köln gezielt provozieren, glaubt Alice Schwarzer.

    Ohne Einschreiten der Polizei wäre die Lage eskaliert, so die Frauenrechtlerin.

    „Man muss davon ausgehen, dass das Auftreten ein Statement gewesen ist“, bestätigt ein erfahrener Kriminalbeamter.
    ————————-

    Und im Text noch folgendes:
    „Die jungen Nordafrikaner seien sehr gut über die sozialen Medien vernetzt – „und zwar nicht über Facebook, sondern über solche, die wir nicht überwachen können.“

    Ja, da macht es richtig Sinn, Facebook zu kontrollieren.?

  124. #105 jeanette (04. Jan 2017 22:42)
    Dann wird Schluß sein mit dem Theater,
    dem Irrenhaus Deutschland!

    Warum stellt die EU-Kommission eine eigene Truppe auf?
    Festzustellen bleibt, dass die von der EU-Kommission initiierten und finanzierten zusätzlichen Polizeieinheiten wie EUROGENDFOR und EUPST nicht einmal ansatzweise der Verbrechensbekämpfung dienen, sondern allein zur Niederschlagung von Unruhen bis zum Einsatz im Bürgerkrieg vorgesehen sind

    Auch die Zusammenstellung dieser EU-Truppe, die äußerlich wie eine reine Polizeieinheit auftritt, ist befremdlich. Tonangebend sind dort paramilitärische Kräfte, die direkt den jeweiligen Verteidigungsministern unterstellt sind, wie die Carabinieri aus Italien, die Gendarmerie aus Frankreich und die Guardia Civil aus Spanien.
    Diese Einheiten sind darauf trainiert, auch bei Kriegshandlungen eingesetzt zu werden. Zudem sind diese Truppen auch über die EUROGENDFOR organisiert, eine schnelle, paramilitärische Eingreiftruppe, die ausdrücklich auch im Namen der NATO, der OSZE oder der UNO weltweit eingesetzt werden kann.
    »Krisenreaktionsmechanismus« umschreiben die Funktionäre diese Militarisierung der Polizei. Die Erdo?an-Polizei ist hier als offizieller Partner anerkannt und verfügt über einen Beobachterstatus. Wenn also Studenten, Frauen und Kurden in der Türkei niedergeknüppelt und mit Tränengasgranaten beschossen werden, dann auch mit erworbenen Taktiken und Wissen, die der europäische und damit der deutsche Steuerzahler finanziert.
    Auch die EUPST ist bei der Wahl der internationalen Zusammenarbeit wenig zimperlich. Bei der ersten Serie dieser Übungen mit dem Namen »Lowlands Grenade« im Jahr 2014 waren Spezialeinheiten aus Kenia, Kamerun, Ruanda, Uganda und dem Sudan anwesend.
    Aktuell im April 2016 waren in NRW auch Paramilitärs aus der Türkei, Tunesien und Kamerun beteiligt. Und als zuvor die Bundespolizei auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr mit 1800 Teilnehmern den Häuserkampf probte, waren selbst die berüchtigten ukrainischen Spezialeinheiten »Berkut« dabei. Der Einheit werden bei den Aufständen 2013 und 2014 auf dem umkämpften Maidan-Platz
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/eurogendfor/

  125. #113 Paula (04. Jan 2017 22:52)

    Nun gut, ist halt eine junge Partei, da muss sich erst noch so manches zurechtruckeln.
    ********************************************
    Es wäre garantiert ein großer Gewinn, wenn
    Sie, verehrte Paula, sich aktiv bei der Afd einbringen und kräftig und nachhaltig beim *Zurechtruckeln* mitwirken würden!!!
    Fassen Sie es bitte nicht als Scherz sondern meine ehrliche Überzeugung auf!

  126. Um die wirklichen Maßnahmen ergreifen zu können die notwendig sind bedarf es einen tiefen, gesellschaftlichen Wandel.
    Ein spontanes Aufbegehren wie bei Fukushima würde nur kurzfristig etwas bringen und bei den ersten bösen Bildern wieder ein Umdenken zulassen.
    Die Masse des avolkes muss bereit sein Dinge zu tun die getan werden müsssen.
    Wenn die Gesellschaft es nicht aushält weinende Kinder und Frauen abzuschieben ist der Wandel noch nicht genug

  127. ##137 Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 23:13)
    Nein ich versuche niemanden reinzuwaschen.
    Ist mir eher so rausgerutscht weil der so schnell da rein gefahren ist. Glaube aber auch nicht an einen „Hoax“.

  128. #28 forscher2016 (04. Jan 2017 21:23

    Ihrer Analyse kann ich nur zustimmen, möchte aber ergänzend auf folgende Umstände aufmerksam machen:

    Merkel ist im Prinzip die Verwalterin des Erbes Kohls. Mit ihrer Politik auf Sicht wird sie aber krachend scheitern, denn sie bewegt sich bereits außerhalb geltenden Rechts und wird den Abgrund, auf den wir zusteuern, schlicht zu spät sehen. Eigentlich ist sie heillos überfordert, konzeptlos und bequem. Sie überfordert aber auch Deutschland und Europa. Maastricht – Schengen – Dublin – EZB – Brüssel – EuGH. Das sind alles Konstrukte, die im Ernstfall wie ein Kartenhaus in sich zusammen fallen werden und durch die Flüchtlingskrise leben wir bereits inmitten dieses Ernstfalls, verstärkt durch die Finanzkrisen von Zypern bis Irland. Geltendes Recht wird nicht oder nur schleppend umgesetzt. Wir erleben eine Erosion unserer Institutionen durch Überforderung, sodass eine klare Linie nirgendwo mehr erkennbar ist. BamF, Justiz, Polizei, Lehrer, Finanzverwaltung – alle wurschteln sich nur noch durch. Leider haben sich die Medien all dieser Probleme nicht angenommen, sondern sich kritiklos auf die Seite Merkels gestellt, weil auch sie ums Überleben kämpfen und weil sie wissen, sollte Merkel fallen ist es auch um ihre Zukunft düster bestellt. Man bedient sich zweitklassiger, kostengünstiger Berichterstatter, die mehr Meinung als reine Nachrichten unters Volk streuen. Da diese Berichterstatter ebenfalls ums Überleben kämpfen, wird schlecht recherchiert und nur entsprechend des politischen Mainstreams berichtet. Daraus ergibt sich, dass unisono auf die AfD eingedroschen wird und grundsätzlich mit dem Attribut rechtspopulistisch versehen wird. Es ist diesen Meinungsmachern anscheinend gar nicht bewusst, wie sehr sie der Demokratie dadurch schaden, dass sie sich eben nicht argumentativ mit der AfD auseinandersetzen, sondern dümmlich und populistisch agitieren, wie übrigens auch die etablierten Parteien.

    Die AfD ist sicherlich nicht die Partei, die alle die von mir beschriebenen Probleme allein lösen kann. Dazu ist sie noch zu jung und mit noch nicht genügend Personal ausgestattet. Es fehlt ihr mE auch noch an sozialer Kompetenz, um größere Bevölkerungsschichten an sich zu binden. Aber mit personeller und materieller Unterstützung könnte sie zum Sprachrohr all derjenigen werden, die heute nicht von den etablierten Parteien gehört werden, denen ich aber durchaus gesunden Menschenverstand und Patriotismus unterstelle.

  129. #144 Schnellwienix (04. Jan 2017 23:21)

    #34 Viper :

    Ich glaube, Du hast recht. Ich erlebe das, wenn ich im Bekanntenkreis für die AfD werbe. Die Reaktionen: „Was? Kann man doch nicht wählen. Alles Nazis.“ Auf nachfragen, wie sie darauf kommen? „Hört und liest man überall“. Den Einwand, das alle Medien linksgestrickt sind, wird nicht gelten gelassen. Was soll man da machen?
    =========================================

    geht mir genauso, die eigenen Verwandten !!!
    unglaublich …. ich will mehr Bomben, je schneller desto besser.

    —————————————————
    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt. Da zweifellos die Frage kommt: „Warum?“ Entgegne ich, das ich nicht mit Leuten an einen Tisch setze, die mich und meine Familie umbringen wollen und das tut ihr, indem ihr diese Parteien wählt. Mal sehen was passiert.

  130. #30 Herr Rossi (04. Jan 2017 21:24)

    Wenn ein LKW mit 25tonnen Ladung und mit 70kmh
    in einen Weihnachtsmarkt brettert, kommt der dann nach 80meter zum stehen ohne Bremsspuren,oder Spuren von 12 getöteten Menschen?
    ———————————
    Bei Killerbiene wird zu dem Thema ausführlich spekuliert mit Videos usw.

    https://killerbeesagt.wordpress.com/

  131. Iran lässt deutschen Politiker bespitzeln

    Karlsruhe – Die Bundesanwaltschaft hat am Dienstag in Bremen den 31-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen Syed Mustufa H. wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit durch Beamte des Bundeskriminalamts festnehmen lassen.
    Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen stand der Beschuldigte in Verbindung zu einer dem Iran zuzurechnenden geheimdienstlichen Einheit.

    In deren Auftrag soll er nach BILD-Informationen unter anderem den ehemaligen Präsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Reinhold Robbe (SPD), und dessen Umfeld ausgespäht haben. Die von ihm gesammelten Informationen übermittelte er im Oktober 2015 an seine Auftraggeber im Iran.
    Der Beschuldigte wurde am 6. Juli 2016 dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der gegen ihn Haftbefehl erlassen und den Vollzug von Untersuchungshaft angeordnet hat.
    Dem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren gingen nachrichtendienstliche Maßnahmen des Bundesamts für Verfassungsschutz voraus. Deren Ergebnisse bildeten den Ausgangspunkt für die Festnahme.

    http://www.bild.de/politik/inland/politik/eilmeldung-politik-bka-46694532.bild.html

  132. #155 EvilWilhelm (04. Jan 2017 23:24)

    Hoffentlich haben sich die Dhimmis vor Betretens solch heiligen Bodens auch anweisungsgerecht die Füße gewaschen und die Schuhe ausgezogen…

    Naja, mit dem Waschen ist das so eine Sache.
    Wenn gerade keine Oase oder kein Wasserhahn zur Stelle ist, reicht auch eine Handvoll Wüstensand oder ein paar Steine (mindestens drei).

    Ist mit dem Arschabputzen übrigens genauso…

  133. Schaut mal, welch eine dumme deutsche Gutmenschin, und warum Deutschland verloren ist, bei solchen dummen Menschen…
    Wenigstens hat es die Richtige getroffen, unsereiner wäre nicht so blöd, hoffe ich.:

    Kreis Waldshut
    Frau händigt Betrügern mehr als 270.000 Euro aus – ein Täter bei Übergabe festgenommen

    Eine 52 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Waldshut ist einer Betrügerbande auf den Leim gegangen, die ihr unter falschen Versprechungen mehrere hunderttausend Euro abgenommen hat.

    Mitte Dezember wurde einer der Täter, ein aus dem westafrikanischen Land Liberia stammender Mann, bei einem Treffen in Waldshut festgenommen, wie Paul Wißler von der Stabsstelle Öffentlichkeit des Polizeipräsidiums Freiburg am Mittwoch mitteilte. Das Geld – mindestens 270.000 Euro – hat die 52-Jährige allerdings nicht wiederbekommen.

    Falsche Facebook-Freundschaft und ein Millionenschatz

    Begonnen hatte alles per Facebook: Die Frau erhielt im Frühjahr 2016 eine Freundschaftsanfrage über Facebook, daraus entwickelte sich der Kontakt mit den Betrügern. Der Facebook-Freund gab sich als Angehöriger einer Friedensmission der UN in Syrien aus und erschlich sich das Vertrauen der Frau, bis er schließlich mit seinem Anliegen herausrückte, berichtet Paul Wißler von der Stabsstelle Öffentlichkeit des Polizeipräsidiums Freiburg. Er erzählte, dass man im Rahmen des Einsatzes in Syrien auf Bargeld im Wert von rund fünf Millionen US-Dollar gestoßen sei. Dieses Geld wolle man nun außer Landes schaffen, um damit die Familien seiner bei dem Einsatz ums Leben gekommenen Kameraden finanziell zu unterstützen.

    Geld für angebliche Registrierungen, Gebühren und Zölle

    Die Frau aus dem Kreis Waldshut wurde überredet, das Geld entgegenzunehmen. Doch dann gab es laufend „Schwierigkeiten“ mit der Beibringung des Geldes. Das gutgläubige Opfer sprang finanziell in die Bresche, um das Vorhaben nicht scheitern zu lassen. Sie streckte Geld für angebliche Registrierungen, Gebühren und Zölle in Syrien vor und überwies hierfür 10.000 Euro auf ein Konto nach Ghana. Danach sollte ein Pater die Kiste mit dem Geld von Syrien nach Ghana bringen. Außerdem wurden Bestechungsgelder für den Zoll in Ghana vorgespiegelt. Hier wurden nochmals 70.000 Euro gefordert. Der Millionenschatz sollte dann von einem Diplomaten übernommen und über England nach Deutschland transportiert werden.

    Immer mehr Geld gefordert

    Doch die „Schwierigkeiten“ rissen nicht ab: Der Diplomat sei in London aufgehalten worden und benötige dringend einen Betrag von 10.000 Euro, um weiterreisen zu können. Auch in Frankfurt sei er beim Zoll festgehalten worden, zur angeblichen Auslösung forderten die Betrüger diesmal eine Bargeldübergabe in Höhe von 21.000 Euro.

    Später wurde der Geschädigten ein kleiner Safe mit Zahlenschloss ausgehändigt, in dem sich der Millionenbetrag befinden sollte. Der Zahlencode, der dem Opfer genannt wurde, passte aber nicht, der Safe ließ sich nicht öffnen.

    „Wash-wash“-Aktion: Schwarze Scheine waschen

    Nun kam es zum eigentlichen „wash-wash“, wie die Kriminalpolizei die folgende Aktion nennt, bei der die Farbe von angeblich schwarz gefärbten Geldscheinen entfernt wird: Einer der Betrüger, der angebliche Diplomat, erschien am Wohnort des Opfers, öffnete den kleinen Tresor und nahm einige schwarze Papiere in Geldscheingröße heraus. Nach dem Übergießen mit einer von dem Täter mitgebrachten Chemikalie kamen einige 50-Euro-Scheine zum Vorschein, allerdings war die Chemikalie dann aufgebraucht. Täter und Opfer fuhren nach Zürich, um eine größere Menge der „Zwei-Komponenten-Chemikalie“ zu besorgen. Hierfür musste das Opfer wieder mehrere tausend Euro bezahlen. Nachdem das Opfer nach so vielen Auslagen fest an der Angel saß, wurden die Forderungen immer höher: 40.000 Euro für den Umwandlungsprozess, 120.000 Euro für die teuren Chemikalien. Allerdings bekam die Frau ihre Auslagen noch immer nicht erstattet.

    Nachdem Angehörige auf die großen Zahlungen aufmerksam wurden, ging man zusammen zur Polizei und zeigte den Sachverhalt an. In Absprache mit der Kriminalpolizei wurde der Kontakt zu den Betrügern aufrechterhalten. Zur Übergabe weiterer Mittel zum Kauf der teuren Entfärbungschemikalie wurde ein Treffen mit dem angeblichen Diplomaten vereinbart. Als dieser Mitte Dezember in Waldshut zu dem Treffen erschien, wurde er von der Polizei festgenommen. Gegen den 41 Jahre alten, aus Liberia stammenden Mann, wurde von der Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt, er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

    Paul Wißler erklärte, dass der Mann nur einer der Tätergruppe sei, die mit wechselnder Besetzung in diesem Fall vorgegangen sei. Das Geld sei von der 52-jährigen Deutschen teilweise nach Ghana, teilweise nach Großbritannien überwiesen worden. Dabei handelt es sich um mindestens 270.000 Euro, den genauen Betrag wollte Paul Wißler nicht nennen.

    „Wo die Täter letztlich sitzen, wissen wir bislang nicht“, so Paul Wißler.

    Was man dagegen ganz sicher wisse, dass man es mit absoluten Profis zu tun habe, die auf jede Frage eine scheinbar plausible Antwort gewusst haben. Die Polizei ermittelt nun gegen die anderen Täter. Aber selbst wenn diese gefasst würden, scheint es nach den bisherigen Erfahrungen der Polizei in solchen Fällen eher unwahrscheinlich, dass das Opfer aus dem Kreis Waldshut wieder an sein Geld herankommen wird.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/frau-haendigt-betruegern-mehr-als-270-000-euro-aus-ein-taeter-bei-uebergabe-festgenommen

  134. #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt. Da zweifellos die Frage kommt: „Warum?“ Entgegne ich, das ich nicht mit Leuten an einen Tisch setze, die mich und meine Familie umbringen wollen und das tut ihr, indem ihr diese Parteien wählt. Mal sehen was passiert.

    So war auch mein Plan. Neujahr habe ich angefangen gründlich aufzuräumen.

  135. #105 jeanette (04. Jan 2017 22:42)

    Das ist alles schön und gut aber bei diesen Überlegungen wurde nicht das Naturell der Deutschen berücksichtigt! Die Deutschen sind mehr oder weniger introvertierte Leute, leise. Es ist ihnen nicht möglich, schreiend auf die Straßen zu gehen. Das wäre den meisten eher peinlich. Und zudem versprechen sie sich nicht viel Erfolg davon, mehr Ärger als Erfolg.

    Tatsache ist, dass den Deutschen, die Augen im Kopf haben und die Verantwortung für ihre Familien tragen, von Tag zu Tag mehr der Hals schwillt. Sie warten nicht auf die nächste Gewalttat, sondern, sie warten darauf, dass sich ihnen eine Gelegenheit bietet, das Blatt zur Wende zu bringen. Sei es, dass durch die Medien ein Schlupfloch entsteht, sei es durch sonst eine günstige Situation, wo sie in Massen ihrem Unmut Ausdruck verleihen können und zwar so, dass es Wirkung zeigt. Das heißt in der Hoffnung, zu einem bestimmten Zeitpunkt haben sich so viele Leute zusammengetan, sozusagen eine energetische Wolke gebildet (sie existiert schon im Internet wie man weiß), die mächtiger ist als die Blockaden der Grünen, das Geschwafel aus dem Kanzleramt oder die primitiven Attacken der Linken und das Willkommensgeschrei der Medien.

    Dann schlagen sie zu! In der Sicherheit, endlich eine stille Mehrheit in der Bevölkerung hinter sich zu wissen, werden sie vormarschieren überall in jeder Kleinstadt! Dann gibt es kein Halten mehr!
    Denn die „Flüchtlinge“ sind zu Tausenden in den Großstädten und in jedem Kaff Deutschlands befinden sich Hunderte von ihnen. Immer sorgt einer für Unruhe zusammen mit den Problemmigranten die „schon länger hier sind“ ! Die Leute, die schon immer hier sind, sie nicht blind! Sie haben die Nase gestrichen voll und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dann werden sie gemeinschaftlich nießen und eine Explosion hinter sich lassen!

    Dann wird Schluß sein mit dem Theater, dem Irrenhaus Deutschland!
    ___________________________________________

    Schöner Kommentar – ich denke, Sie haben damit absolut recht!

  136. Angela Merkel ist nicht nur bei Anhängern der CDU weiterhin die beliebteste Politikerin: Auch im Lager der CSU favorisiert man die Kanzlerin – noch vor Parteichef Horst Seehofer. Der punktet dagegen bei den Rechtspopulisten der AfD.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_79980826/forsa-umfrage-merkel-bei-csu-anhaengern-beliebter-als-seehofer.html

    CSU-WINTERKLAUSUR
    Seehofer ärgert sich
    über gute Merkel-Umfrage

    http://www.bild.de/politik/inland/csu/die-hoehepunkte-der-csu-klausur-49598992.bild.html

  137. Ziemlich abgedreht, wie? Mir imponierten 2 aeltere Damen, die Anfang 2016 gegen Murksel protestierten. Nicht organisiert, dafuer mutig und alleine.

    Wie waer’s, mal Orwell’s 1984 zu lesen? Was soll mit dem Uwe R. geschehen? Wo kommen wir hin, wenn Sparkassen-Mitarbeiter sich k r i t i s c h zu irgend etwas aeussern duerfen?!? Sowas muss resolut unterbunden werden! Am besten in Pjoengjang anfragen, ob man solche Unverbesserliche in deren Arbeitslage schicken koennte? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/christopher-lauer-outet-sparkassen-mitarbeiter-als-afd-fan-a-1128610.html

    Murksel machte es Leuten nach, die auf Facebook zu Parties eingeladen haben (um dann vom Ansturn ueberrfordert zu werden). Wobei sie ja nie im Traum daran gedacht hatte, SELBER jemand aufzunehmen oder dafuer zu bezahlen.

    Uwe R. soll gefaelligst arbeiten und Steuern zahlen. Nun sollte man seine gefaehrliche Gesinnung zum Anlass nehmen, in auf die Geschlossene zu verlegen. Im Knast koennte er Andere anstecken. DE braucht eine Insel fuer solche Leute. Oder halt einen verlaesslichen Partner wie Nordkorea. Die Vertragstreue deren Fuehrer ist ja weltweit einmalig. Sowas wuerde trefflich zur Murksel passen. Mmm, wen koennte man noch als Partner waehlen? Ach, den alten IS Foerderer, den Sulktan zu Ankara. Dessen Sohn dem IS das Oel abkaufte?

    http://davidstockmanscontracorner.com/erdogan-busted-the-isis-oil-pipeline-through-ceyhan/

    http://davidstockmanscontracorner.com/how-turkey-enables-isis-more-proof-of-the-oil-transit-connection/

    http://davidstockmanscontracorner.com/while-turkey-sold-isis-oil-white-house-environmentalists-protected-their-wells/

  138. Den positiven Grundtenor des Eingangsbeitrages kann ich nicht nachvollziehen.

    Der demographische Umkipppunkt Deutschlands wurde schon erreicht bzw steht so kurz bevor, so dass nur eine schnelle, massive Rückführung der Leute ‚die noch nicht so lange hier sind‘ dies verhindern könnte.

    Ansonsten ist der Rest reine Mathematik. Moslems und Afrikaner kriegen im Durchschnitt doppelt so viele Nachkommen, die wiederum doppelt so viele Nachkommen kriegen. Nicht ob, sondern nur wann es in Deutschland irgendwann mehr Migranten als Biodeutsche geben wird, steht zur Debatte.

    Wenn zu jenem Zeitpunkt die restdeutsche Bevölkerung also endlich, endlich umgedacht hat, wird es eh zu spät sein – sie stellen dann nicht mehr die Mehrheit der Wähler und können gar nichts mehr bestimmen.

    Die Zeit läuft gegen uns. Jeden Tag, jede Stunde.

  139. Es fehlen meiner Meinung nach einfach Leute mit einem gewissen Bekanntheitsgrad hinter denen man sich Meinungstechnisch positionieren kann um eben nicht Gefahr zu laufen in eine Ecke gedrängt zu werden.
    Leider gibt es diese nicht oder sind verblendet wie Lanz oder Hoeneß. Wenn die mal mit einem normalen Gehalt in einem Brennpunkt eine Familie ernähren müssten, würden sie ganz anders reden!
    Dazu fehlt es der AFD an Persönlichkeiten, zumindest an einer für die breite Masse.

  140. #175 vitrine (05. Jan 2017 00:04)

    #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    So war auch mein Plan. Neujahr habe ich angefangen gründlich aufzuräumen.

    ————————————————–
    Rein aus Neugierde. Wie waren die Reaktionen (Wenn Sie es mir verraten wollen)?

  141. #154 Maria-Bernhardine (04. Jan 2017 23:23)

    @ #128 Wilma Sagen (04. Jan 2017 23:05)

    Nach jedem islamischen (korankonformen!) Anschlag kommen die Moslems- u. Islamreinwäscher mit ihren Falsflag-Lügen, ob 9/11, Boston Marathon, Brüssel jüd. Museum, Anschläge in Frankreich, der Türkei usw.

    Am Ende gibt es keinen einzigen Anschlag mehr den die „guten“ Moslems der „Friedensreligion“ verbrochen haben.

    Wer setzt also diese Verschwörungstheorien, die Muselmanen u. Islam reinwaschen, in die Welt? Wem helfen diese Verschwörungstheorien? Den Moslems u. dem Islam!

    Linksextreme, Rechtsextreme u. Moslems, welche Christen- u. Israel- bzw. Judenhasser sind, streuen solche Verschwörungstheorien!!!
    _____

    Wie immer 100% Deiner Meinung. Vielen Dank.
    Leider wimmelt es hier von Verschwörungsidioten (NPDmoslems und Antifa).

  142. Die AfD hat in den letzten Wochen des Jahres 2016 knapp 2,3 Millionen Euro an Spenden eingesammelt. Die Partei von Jörg Meuthen und Frauke Petry übertraf damit ihre selbst gesetzte Zielmarke von zwei Millionen. Der Betrag reiche aber nicht aus, um der AfD die maximal mögliche Förderung aus der staatlichen Parteienfinanzierung zu sichern, sagte Parteisprecher Christian Lüth der Deutschen Presse-Agentur.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/spendengelder-afd-sammelt-mehr-als-zwei-millionen-euro-ein/19206760.html

  143. #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt. Da zweifellos die Frage kommt: „Warum?“ Entgegne ich, das ich nicht mit Leuten an einen Tisch setze, die mich und meine Familie umbringen wollen und das tut ihr, indem ihr diese Parteien wählt. Mal sehen was passiert.

    Das ist zwar bewundernswert konsequent, aber in meinen Augen nicht der richtige Weg.

    Du wirst nicht nur viele Freunde und Bekannte verlieren. Du wirst in deren Augen auch als Extremist beschimpft werden.
    Die können nicht anders.

    Sie sind seit Jahrzehnten zu der Meinung erzogen worden, die sie vertreten, durch Presse und Politik und vor allem in den letzten Jahren durch Presse und Politik, früher aber auch.

    Sich langsam herantasten, ihre Widersprüche immer und immer wieder aufdecken, ihnen mit nachprüfbaren Argumenten die Augen zu öffnen, halte ich für viel sinnvoller.

    Du mußt Dich dafür zunächst verbiegen, drucksen, hinter dem Berg halten. Am Ende aber werden selbst die Verblendetsten erkennen müssen, daß sie keine Argumente gegen Deine Tatsachen haben.

    Diejenigen, die dann noch faktenbefreit und indoktriniert opponieren, nur um ihr Weltbild nicht einstürzen zu lassen, kannst dann wirklich vergessen. Sie sind einfach nur dumm.

    Aber ein paar wenige, und sei es nur ein einziger, kann noch geheilt werden von dem GEZ-Gewitter, das täglich über unsere wenig informierten und wenig interessierten Mitmenschen hereinbricht.

  144. Wetzlar (ots) – Mit grässlicher Musik und Pöbeleien sorgte gestern Mittag ein 42-Jähriger für Ärger im Bahnhof Wetzlar.

    Der Mann saß mit seinem Musikinstrument, einer Laute, in der Fußgängerunterführung und belästigte offensichtlich zahlreiche Reisende, nicht nur durch extrem schräge Töne, sondern auch durch aggressive Pöbeleien.

    Nicht die laut Hinweisgeber grausige Musik, sondern vor allem sein Verhalten, machte letztendlich den Einsatz der Bundespolizei erforderlich.

    Nach Zeugenaussagen soll der musizierende Mann, ein 42-jähriger Asylbewerber aus Syrien, zudem zahlreiche Reisende belästigt, angepöbelt und aggressiv gebettelt haben.

    Um dem Treiben des Mannes, der keinerlei Reiseabsichten hatte, ein Ende zu setzen, sprachen die Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen einen Platzverweis aus.

    Da der 42-Jährige diesem nicht freiwillig nachkam, brachten die Bundespolizisten den „Künstler“ mit einfacher körperlicher Gewalt aus dem Bahnhof.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3527344

  145. Ja, warum, weil sie satt und traege sind,
    voller Bauch und (Fussball) Spiele waren schon in Rom bewaehrte Mittel, das Volk ruhig zu halten.

    Vielleicht haetten 80 oder hundert Tode, eher die Massen mobolisiert?

    die es leicht haetten sein koennen, wenn die automatische Vollbremsung des Trucks nicht eingesetzt haette.

    Also weiter Brot und Spiele, bis zum naechsten Terrorakt der Merkelgaeste, der so sicher ich haette bald gesagt wie das Amen in der Kirche kommt, allerdings die D Amtskirchen verdienen total ignoriert und ausgehungert zu werden, bei ihren antideutschen pro Islamkurs den sie fahren.

  146. @ 187 Lichterkette

    Es gibt sogar noch Laender, wo so ein Benehmen sicher schnell OHNE Polizei bereinigt wird,

    zB in Kanada, wo gut gebaute, kraeftige Kanadier einmal hart hinlangen, dann ist Ruhe im Puxx

  147. #176 Schwein im Weltall (05. Jan 2017 00:05)

    Klasse Nick^;) Kommentar unzutreffend. Deutsche sind introvertiert, ja und sie können, völlig ohne Risiko und ihre Introvertiertheit aufzugeben, dieses Irrenhaus und seine Volksverräter abwählen. Das wird aber nicht geschehen.
    Auch im 2. WK haben alle obrigkeithörig an die Durchhalteparolen geglaubt bis nix mehr ging. Nicht Vernunft, Widerstandsgeist und deutscher Mut haben dieses Land befreit, es war der Mangel an Rohstoffen, Nahrung und der Ami mit der Waffe in der Hand, PUNKT

  148. #178 VivaEspaña (05. Jan 2017 00:06)

    Lügen-Güllner von Lügen-Forsa kann sich seine Lügen-Umfragen hinstecken, wo die Sonne nicht scheint. Wer glaubt diesen Typen noch eine Zahl? Nächste Woche behauptet er sicher, die CSU Wähler mögen Cem Özdemir lieber als Seehofer.

    Forsa ist so verblödet, die merken selber nicht mehr, wie jeder über sie lacht.

  149. Die relative Ruhe resultiert aus der „geringen“ Zahl der Toten und Verletzten.
    So zynisch es sich auch anhören mag,dieser Terrorangriff war nicht brutal und blutig genug und betraf eben halt noch wenige.
    Mit einem zweiten Bataclan,London oder Madrid,würde sich Volkes Meinung anders darstellen.
    Ein weiterer Grund ist auch,daß niemand, ausser Pegida oder AfD, zu Massenkundgebungen, zur Abschaffung dieses pol.Systems, aufruft.
    Da fröhnen die altbekannten „Eliten“ lieber dem Vogel Strauß Modus,
    stecken den Kopf in den Sand und feilen weiter an ihrer Islamisierung und Umvolkung.
    Noch ist ja weit und breit niemand da,der ihnen die Suppe versalzen könnte.

  150. #73 Thomas_Paine (04. Jan 2017 22:12)

    Erzieher

    Polizisten allein schaffen es nicht

    Damit junge Flüchtlinge nicht zu Kriminellen werden, braucht Deutschland mehr Erzieher.

    (…)

    Einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling in einer Jugendwohnung mit geschulten Erziehern unterzubringen kostet in Hamburg mehr als 4.000 Euro im Monat. Aber es wäre eben beides: eine Investition in die Zukunft des Jugendlichen. Und eine Investition in die innere Sicherheit.

    Ganzer Artikel:

    http://www.zeit.de/2017/02/erzieher-fluechtlinge-deutschland-kriminalitaet-polizei

    4000,- EURO PRO FLÜCHTLING PRO MONAT – DAS IST DOCH EIN SCHNÄPPCHEN!

    (Auch die Kommentare unter dem Artikel beachten.)
    ——————————————-

    Die sollten sie mal lieber den Eltern als Elterngeld geben, bis zum 18. Geburtstag des Kindes!
    Sollst mal sehen, wie hier der Babyboom ausbricht und die Kreissääle aus allen Nähten platzen!
    Aber nö, da wird die Kohle lieber versenkt!

  151. #186 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 00:13)

    #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    Sich langsam herantasten, ihre Widersprüche immer und immer wieder aufdecken, ihnen mit nachprüfbaren Argumenten die Augen zu öffnen, halte ich für viel sinnvoller.
    —————————————————
    Hab‘ ich schon unter #34 Viper (04. Jan 2017 21:25) erläutert.
    Es ist mir zuwider, mich selbst zu beweihräuchern, in diesem Fall muß ich es aber tun, zum besseren Verständnis. Ich glaube behaupten zu können, in meinem Freundeskreis gut angesehen zu sein und deswegen schon den ein oder anderen ins Grübeln zu bringen. Mit manchen bin ich immerhin schon Jahrzehnte befreundet. Einem befreundeten Ehepaar (unbelehrbare Grünenwähler) habe ich vor ein paar Jahren schon die Freundschaft gekündigt.

  152. Nach dem Spendenaufruf der Parteispitze Anfang November hätten 33.120 Menschen Geld überwiesen. Lüth sagte, etwa 90 Prozent der Summe sei durch Beträge zwischen 5 und 90 Euro zusammengekommen. Die hohe Zahl von „Kleinspendern“ lasse den Schluss zu, dass die AfD auch über ihre Mitglieder hinaus viel Zuspruch erfahre. Einige Spender hätten Geld gegeben, dass sie sonst für das Silvesterfeuerwerk ausgegeben hätten.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/parteien-afd-sammelt-mehr-als-zwei-millionen-euro-spenden-ein_id_6438378.html

  153. #176 vitrine (05. Jan 2017 00:04)
    #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt. Da zweifellos die Frage kommt: „Warum?“ Entgegne ich, das ich nicht mit Leuten an einen Tisch setze, die mich und meine Familie umbringen wollen und das tut ihr, indem ihr diese Parteien wählt. Mal sehen was passiert.

    So war auch mein Plan. Neujahr habe ich angefangen gründlich aufzuräumen.

    Ich sage das wertfrei.
    Für mich der falsch Weg.
    Jeden Tag 2 Gespräche führen mit Freunden Bekannte usw.
    Gespräche zur Aufklärung was passiert.
    Das bringt mehr.

    Mich würde aber Interessieren wie dienFreunde reagiert haben

  154. #194 Viper (05. Jan 2017 00:28)

    Ja, ich weiß, es ist schwer und anstrengend. Erfolge sind nur selten zu verzeichnen.
    Ich kenne das seit vierzig Jahren.
    Irgendwann ist man an dem Punkt, an dem man nur verzweifelt, keine Frage.
    Das ist auch einer der Gründe, warum ich heute in Indien lebe.
    Trotzdem war dieser Denkanstoß bei aller Erfahrung und Enttäuschung durchaus positiv gemeint.

  155. #105 jeanette (04. Jan 2017 22:42)

    Sehr gut!

    #186 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 00:13)

    #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt. Da zweifellos die Frage kommt: „Warum?“ Entgegne ich, das ich nicht mit Leuten an einen Tisch setze, die mich und meine Familie umbringen wollen und das tut ihr, indem ihr diese Parteien wählt. Mal sehen was passiert.

    Das ist zwar bewundernswert konsequent, aber in meinen Augen nicht der richtige Weg.

    Du wirst nicht nur viele Freunde und Bekannte verlieren. Du wirst in deren Augen auch als Extremist beschimpft werden.
    Die können nicht anders.
    —————————————

    Ja, das ist die Frage. Der Mensch ist ein soziales Wesen und so ein radikales Aufräumen kann auch für einen persönlich nach hinten losgehen.
    Man sollte sich mal überlegen, welche positiven Seiten die politisch desinformierten Freunde haben. Bloß nicht aus Wut eine Kurzschlußreaktion gewachsene Strukturen zerstören lassen. Lieber mal in den sauren Apfel beißen, und sein Wissen nur hie und da einfließen lassen in die Freundschaft nach dem Motto „steter Tropfen höhlt den Stein“.
    @viper: passen Sie auf, daß sie nicht alle Brücken verbrennen.

  156. #199 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 00:35)

    …angesichts der Hadhite…

    Schreck laß nach, fällt mir jetzt erst auf: daß man sich als halbwegs zivilisierter Mensch mit so einer Scheiße überhaupt beschäftigen muß – und das auch noch jeden Tag.

    Als gäbe es nichts wichtigeres, lebenswerteres.
    Hadhite, so ein Schwachsinn – ist mein Klo auch richtig nach Südosten ausgerichtet ? – wen interessiert dabei noch, wie viele Deutsche keine Arbeit haben oder gar im Freien schlafen müssen ?

    Hadhite, Hadhite, Hadhite, jeden Tag aufs neue, täglich zu erleben in der Fußgängerzone, keiner bleibt verschont.

    Wie schön und einfach könnte das Leben sein.

    Und jetzt müssen wir uns jeden Tag fast ausschließlich mit der Pest dieser Welt, dem Islam beschäftigen. Ja, sind wir denn alle Krankenpfleger ?

  157. #198 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 00:34)

    #194 Viper (05. Jan 2017 00:28)

    Trotzdem war dieser Denkanstoß bei aller Erfahrung und Enttäuschung durchaus positiv gemeint.
    —————————————————
    Ich habe Deine gute Absicht durchaus erkannt, bin es aber inzwischen leid, mir den Mund fusselig zu reden, ohne etwas Einsicht von der Gegenseite zu bekommen. Ich bin eben kein Politiker oder Fernsehfuzzy.

  158. #200 derBunte (05. Jan 2017 00:36)

    Ja, das ist die Frage. Der Mensch ist ein soziales Wesen und so ein radikales Aufräumen kann auch für einen persönlich nach hinten losgehen.
    Man sollte sich mal überlegen, welche positiven Seiten die politisch desinformierten Freunde haben. Bloß nicht aus Wut eine Kurzschlußreaktion gewachsene Strukturen zerstören lassen. Lieber mal in den sauren Apfel beißen, und sein Wissen nur hie und da einfließen lassen in die Freundschaft nach dem Motto „steter Tropfen höhlt den Stein“.
    @viper: passen Sie auf, daß sie nicht alle Brücken verbrennen.
    —————————————————
    Ich habe damit ja nicht erst gestern angefangen. Ich versuche schon seit über 20 Jahren was zu bewirken, ab und zu gelingt es ja auch, aber zu wenig. Oft bekomme ich nur zu hören: „Du schon wieder mit deinem Politikshice.“

  159. #202 Viper (05. Jan 2017 00:41)

    Ich habe Deine gute Absicht durchaus erkannt, bin es aber inzwischen leid, mir den Mund fusselig zu reden, ohne etwas Einsicht von der Gegenseite zu bekommen. Ich bin eben kein Politiker oder Fernsehfuzzy.

    Kann ich gut verstehen.
    Besuch mich mal !
    Ist ernst gemeint.

  160. #169 Viper (04. Jan 2017 23:41)

    —————————————————
    Da normale Überzeugungsarbeit nicht fruchtet, habe ich mir für dieses Jahr eine härtere Gangart überlegt. Ich kündige jedem die Freundschaft (und ich habe viele Freunde und Bekannte), der Blockparteien oder garnicht wählt
    ————————————
    Keiner kann ohne Freunde leben mit denen man sich mal ausquatschen kann sonst vereinsamt der Mensch. Lieber Andere überzeugen! Man wählt zum Schluss das kleinere Übel.

  161. Videotipp: Ein junger Pat Condell ist Paul Joseph Watson, der mit ebensolcher rhetorischen Kraft die Dinge auf den Punkt bringt:

    https://www.youtube.com/watch?v=2JXrDwtiqQs

    Manche Kulturen sind besser als andere

    Mahatma Ghandi hat einmal bemerkt, dass westliche Zivilisation eine gute Idee wäre, womit er suggerierte, dass der Westen zurückliegend und unzivilisiert sei.

    Nun. Gandhi lag falsch. Der Westen ist am besten. Warum glaubst Du, will jeder hierherziehen? Doch wenn sie hierherziehen, bringen sie die übelsten Aspekte ihrer eigenen Kultur mit sich und schaffen Ghettos, die die originäre Kultur verdrängen. Die Linke unterstützt und fördert diese Ghettos, denn sie glauben an Kulturrelativismus – diese Idee, dass alle Kulturen gleich sind.

    Nun, es gibt manche Kulturen, die klar besser als andere sind. 620 Millionen Inder – die Hälfte ihrer Bevölkerung – defäkieren in der Öffentlichkeit. UNICEF muss Kampagnen fahren, um sie zu lehren, Toiletten zu benutzen. Öffentliches Defäkieren verursacht bakterielle Infektionen, die zu Mangelernährung bei Kindern und zum Tod führen.

    Indisches Scheißen und Pissen auf der Straße ist Teil ihrer Kultur. Die Regierung muss überall Schilder aufstellen, die ihnen sagen, sich nicht zu entleeren, denn Inder haben es allgemein nicht so mit der Sauberkeit. Das ist der Grund, dass Indien weithin als Scheißloch angesehen wird. In der Öffentlichkeit scheißen, scheint auch populär unter vielen der muslimischen Migranten zu sein, die jetzt Europa erreichen. Universitäten und andere Institutionen müssen ihnen ebenfalls beibringen, wie man Toiletten richtig benutzt.

    Scheißen in der Öffentlichkeit ist nicht akzeptabel. Es kümmert mich nicht, wenn es Teil Deiner Kultur ist. Scheißen in der Öffentlichkeit ist böse. Manche Kulturen sind besser als andere. Schwarzer Junge: DAS IST RASSISTISCH!

    In Afghanistan mögen es Polizisten und Militärkommandanten, kleine Jungs zu vergewaltigen. Wenn US Marines sie zurückpfiffen und versuchten einzuschreiten, wurden ihnen von ihren Höherrangigen gesagt, wegzuschauen, denn es ist Zitat: „Teil ihrer Kultur“. Die New York Times berichtete, wie US Truppen in Afghanistan die Jungen schreien hörten, als sie von afghanischen Polizisten vergewaltigt wurden, die sie mit in die Basis brachten.

    Jungs vergewaltigen ist nicht akzeptabel. Es kümmert mich nicht, wenn es Teil Deiner Kultur ist. Jungs vergewaltigen ist böse. Manche Kulturen sind besser als andere. Schwarzer Junge: DAS IST RASSISTISCH!

    In Israel saugen orthodoxe Juden die Penisse von Babys. Diese Praktik – genannt „Metzitzah b´peh“ – beinhaltet Rabbiner, die orales Saugen bei der Beschneidung vornehmen. An 8 Tage alten Babys. Sie saugen am Penis des Babys, um die Wunde zu „reinigen“, die durch die Bescheidung entsteht. Babypenisse zu lutschen ist Teil ihrer Kultur. Diese Praxis verursachte 17 Fälle von Kinderherpes in New York seit 2000, eingeschlossen zwei Todesfälle.

    Babypenisse lutschen ist nicht akzeptabel. Es kümmert mich nicht, wenn es Teil Deiner Kultur ist. Babypenisse lutschen ist böse. Manche Kulturen sind besser als andere. Schwarzer Junge: DAS IST RASSISTISCH!

    In China, Südkorea und Taiwan, essen Leute gerne Tigerpenisse, denn sie denken, das ist ein potentes Aphrodisiakum, dass erektile Dysfunktion verhindert. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, der diese Behauptung stützt. Tigerpenisse ist eine Delikatesse, die in Teilen Chinas und Südostasiens in Restaurants serviert wird. Tigerpenisse essen ist Teil ihrer Kultur. Die Nachfrage nach Tigerpenissen schuf einen Markt für Wilderer. Mit dem Anstieg chinesischer Einwanderung in den Westen, sind nun Tigerpeniss-Heilmittel in einigen europäischen Ländern erhältlich. Nach der EIA wird für traditionelle chinesische Medizin jeden einzelnen Tag ein Tiger getötet. Tiger sind gefährdet. Es sind weniger als 4000 in der Wildnis übrig.

    Tigerpenisse essen basierend auf einem beschissenen Glauben, das sei ein Aphrodisiakum, ist nicht akzeptabel. Es kümmert mich nicht, wenn es Teil Deiner Kultur ist. Tigerpenisse essen ist böse. Manche Kulturen sind besser als andere. Schwarzer Junge: DAS IST RASSISTISCH!

    Im Afrikas Subsahara gibt es Millionen heutiger Sklaven. In Indien gibt es nicht weniger als 14 Million Sklaven. In Mauretanien sind nicht weniger als 20 Prozent der Bevölkerung versklavt. Sklaven! Menschen, die gekauft und verkauft werden. Menschen, die unter Gewaltandrohung genötigt werden, Zwangsarbeit zu verrichten. Selbst zum Höhepunkt der Sklaverei im Westen besaßen nur 1,4% der weißen Amerikaner Sklaven. Doch wir werden immer noch belehrt, wie böse wir waren. Trotz des Fakts, dass der Westen als ersten die Sklaverei beendete. Wo ist der Aufschrei über die 30 Millionen Menschen, die genau jetzt weltweit versklavt werden? Aber ich vermute, Sklavenhaltung ist Teil ihrer Kultur, nicht wahr?

    Sklaverei ist nicht akzeptabel. Es kümmert mich nicht, wenn es Teil Deiner Kultur ist. Sklaverei ist böse. Ich sage stolz, dass es der Westen war, der die Sklaverei praktisch überall beendete. Doch sie überdauert immer noch in einigen Teilen Afrikas und Indiens. Manche Kulturen sind besser als andere. Schwarzer Junge: DAS IST RASSISTISCH!

    Hört zu. Ich sage nicht, das es keine guten Dinge gibt, die wir aus anderen Kulturen übernehmen können und ich weiß, dass westliche Kultur nicht perfekt ist. Doch sie ist die beste, die wir haben. Im Sinne von individueller Freiheit, ökonomischem Wohlstand, intellektuellem Aufstieg und technischem Fortschritt, Kunst und Medizin. Der Westen lieferte die Blaupause für den Aufstieg der Menschheit. Der Westen ist auch der gegenüber anderen Kulturen toleranteste Platz auf der Welt und lädt sie mit offenen Armen ein. Selbst unter dem Risiko, sich selbst auszulöschen.

    Also warum lassen wir uns ständig einschüchtern, uns für den Westen zu schämen? Ich schäme mich nicht für Demokratie. Ich schäme mich nicht für die Renaissance. Ich schäme mich nicht für die Aufklärung. Ich schäme nicht nicht dafür, wie der Westen die Sklaverei beendete. Ich schäme mich nicht, dass wir der toleranteste Platz auf dem Planeten sind.

    Schau auf die Früchte westlicher Zivilisation: Ein Zuwachs an Gesundheit, Wohlstand, Komfort, Freiheit und Lebenserwartung, unvergleichlich in der menschlichen Geschichte. Deshalb sollten wir uns nicht schämen, westliche Zivilisation gegen Kulturrelativismus zu verteidigen. Wir sollten uns nicht dazu drängen lassen, unsere eigene Kultur zu opfern und es erlauben, dass sie von minderwertigen Kulturen in Namen der Politischen Korrektheit verdrängt wird.

    Der Westen ist am Besten. Doch das bleibt nur so, wenn wir das schützen, was ihn überhaupt erst großartig gemacht hat.

  162. Der Kontroll-Bot hier hat was gegen eine/die rechtspopulistische Partei im Zusammenhang mit Obolusse an selbige. Jeder Kommentar dazu(nur Zitat und Quelle) kommt unter MOD.

    Warum datt dann?

    MOD: Keine Ahnung, warum es da hakt.

  163. OT: Neger Gang aus Chicago kidnappt und foltert einen jungen weißen Trump Supporter.
    http://www.fox32chicago.com/news/crime/227116738-story

    Er liegt gefesselt und geknebelt in der Ecke während die Affen ihn verhöhnen: „Fuck Donald Trump, fuck white people!“
    hier das ganze Video: https://www.youtube.com/watch?v=rfzvrCwjfLE

    Die Affen fühlten sich so sicher, daß sie ihr Verbrechen live auf Facebook streamten.
    Inzwischen gibt es vier Festnahmen.

    Während Sie diese Zeilen lesen, strömen zig solcher Kreaturen wieder über die Deutsche Grenze. Einfach mal drüber nachdenken.

  164. #206 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 00:47)

    Kann ich gut verstehen.
    Besuch mich mal !
    Ist ernst gemeint.
    —————————————
    Ich hab‘ immer noch keinen Reisepaß (Fingerabdrücke!)
    🙂

  165. Lügenpresse Frankfurter Rundschau:

    http://www.fr-online.de/frankfurt/silvesternacht-frankfurt-herbeifantasierte–flashmobs–an-silvester,1472798,35055222.html

    Da war nichts herbeifantasiert. Mir hat jemand berichtet, dass sich in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs am 1.1. um ca. 6:45 Uhr Massen an Nafris und/oder „Flüchtlingen“ aufgehalten haben, die dort ihren Rausch ausgeschlafen haben oder auf ihre „Heim“reise gewartet haben.
    Natürlich sind diese auch in Gruppen nach Frankfurt angereist und haben in Gruppen den Jahreswechsel begangen. Ein massives Polizeiaufgebot hatte die zum Glück im Griff.

    Hoffentlich wird der Bericht von Wolfgang Hübner hier auch zum Thema:

    http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=1119

  166. #31 Schnellwienix

    Es geht den Deutschen noch zu gut und machen lieber die 3 Affen…

    Wir sollten nicht darauf bauen, dass mehr muselmanische Anschläge in unserem Land zu einem Kippen der Stimmung führt, sondern vielleicht eine Strategie entwickeln, die der breiten Masse deutlich macht, dass
    1. bei einem radikalen Politikwechsel zu rechts-konservativ die Angst vor materiellem Verlust unbegründet ist
    2. die Beseitigung des über unserem Land liegenden rotgrünen Mehltaus und den damit verbundenen Verbots- und Gebotsorgien durchweg zu völlig neuen persönlichen Freiheiten führt
    3. die Vernichtung deutschen Volksvermögens ein Ende hat.

    Diese vorläufige Liste kann fast beliebig erweitert werden.

  167. #208 Kafir von Koeln (05. Jan 2017 00:50)

    Bravo !

    Ein großartiger Kommentar, in perfekte Rhetorik gekleidet.

    Wie wahr, wie wahr, kann man nur sagen.

    Ist es vor diesem Hintergrund verwerflich, als westlicher, halbwegs zivilisierter Mensch in Indien lebend versucht, den Indern dieses Denken nahe zu bringen ?

    Ich bin dabei.

    In Indien läßt sich noch etwas bewegen. Und dort leben deutlich mehr Menschen als in Europa.

    Europa hingegen, trotz seines Wissens und seiner Humanität, schreitet nur noch rückwärts.

    Vielleicht läßt sich das noch stoppen, 2017 sogar umkehren. Ist es aber nicht genauso wichtig für das Überleben der Zivilisation, es Menschen auf anderen Kontinenten beizubringen ?

    Das nur mal als Denkanstoß an alle jene, die mich hier ständig anfeinden, weil ich die Heimat nach Jahrzehnten des Verdrusses verlassen habe (und es spielten noch einige andere Gründe, ganz persönliche eine Rolle).

  168. #213 Viper (05. Jan 2017 00:56)

    Ich hab‘ immer noch keinen Reisepaß (Fingerabdrücke!)

    Verteil mal ein paar AfD-Flugblätter !
    Vielleicht werden dann sehr bald ganz amtlich Deine Fingerabdrücke genommen werden.
    Danach ists eh egal…

    ;-))

  169. #83 Diedeldie (04. Jan 2017 22:20):

    Ich bin auch am Verzweifeln, weil alles einfach so weiter geht und das so schnell.

    Ja, die Geschwindigkeit ist erschreckend und ganz offensichtlich wurde vor 1,5 Jahren die eigentlich erfolgreiche Strategie, den Frosch so langsam zu kochen, dass er es nicht merkt, speziell für Deutschland und Österreich aufgegeben (in anderen Ländern läuft das so weiter und führt genauso in die Katastrophe). Warum das für uns aufgegeben und durch eine riskantere Strategie ersetzt wurde, weiß ich noch nicht sicher. Es gibt verschiedene Spekulationen dazu.

    Aber begehren wir, die wir kritisch und aufgeklärt sind, denn selbst auf? Nö!

    Doch, im Rahmen des Möglichen tun wir das schon. Zum Aufwachprozess gehört vieles, unter anderem auch eine radikale Revision der Vorstellungen, was Völker so tun, wenn Regierungen Schädliches machen. Die Wahrheit ist: nichts. (nichts Effektives). Das ist gar nicht möglich. Große Menschenmassen brauchen eine Struktur und Organisation, um etwas zu bewirken. Es ist für ein herrschendes System ein Leichtes, den Aufbau solcher Strukturen zu verhindern.

    Wir haben aber ein infantiles Revoluzzerbild im Kopf: „Wenn die Regierung böse ist, steht das Volk auf, rennt auf die Straße, und dann geht die böse Regierung weg.“ Dieses Bild wurde uns VORSÄTZLICH eingepflanzt, es geht wahrscheinlich mindestens auf die Frz. Revolution zurück, und es wird immer wieder genährt. Denn tatsächlich passiert das ja auch zuweilen, z.B. in der Ukraine, im Arabischen Frühling, in der DDR 1989. Das waren aber „Farbenrevolutionen“, die Regierungen gingen ganz bestimmt nicht davon weg, dass das Volk auf die Straße rannte, sondern wegen der Drohung brutaler und tödlicher Gewalt (von interessierten ausländischen Mächten).

    Das heißt nicht, dass es gar keine Möglichkeit gibt, eine schlechte Regierung loszuwerden, sondern nur, dass es so, wie uns das eingeimpft wurde, nicht geht! Es besteht keinerlei Grund, enttäuscht von uns selber und unserem Volk zu sein. Die Reaktion ist vollkommen normal, und eine Chance, dass das Volk das beendet, gibt es sowieso nicht.

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    In JEDEM Land der Welt würden / werden die Opfer und deren Gesichter in den Medien abgebildet, damit ihnen gedacht werden kann! Im rücksichtlosen und unpatriotischen Deutschland nicht. Vermutlich damit „die Rechten“ den Tod dieser Menschen nicht missbrauchen.

    Ja, es ist möglich (!), dass das tatsächlich einfach nur eine empörende Missachtung der Opfer ist. Mir kommt’s aber nicht allzu wahrscheinlich vor.

    Es gibt auch eine andere Möglichkeit. Die ist einerseits schwer zu schlucken, andererseits aber sehr erfreulich.

    Bei vielen Terroranschlägen wurde das Auftreten von sogenannten „crisis actors“ beobachtet. Ein besonders markantes Beispiel ist dieser angebliche Vater eines erschossenen 6-jährigen Mädchens an der Sandy Hook School. Es gibt viele, die der Ansicht sind, Sandy Hook wäre gar nicht passiert.

    Es gibt auch Leute, die der Ansicht sind, beim Boston-Marathon wäre nichts passiert (außer Rauchbomben) und auch beim Orlando-Attentat gibt es diese Zeifel und sehr wenige namentlich bekannte Opfer.

  170. #2 Andreas Werner (04. Jan 2017 21:03)

    Was der konservativen oder rechten Elite fehlt, ist meines Erachtens ein tragfähiges, begeisterndes und motivierendes gesellschaftliches Konzept.

    Ja. Und in der Tat: für die USA hat Trump dieses Konzept gefunden. Das und nur das erklärt seinen klaren Sieg.

    Es ist natürlich – leider – nicht damit getan, jeden Baustein seines Programms einfach zu übersetzen und somit zu übernehmen. Obgleich: „Build the wall!“ und „Drain the swamp!“ wären durchaus Kandidaten dafür.

  171. #182 topspinlop

    Dazu fehlt es der AFD an Persönlichkeiten, zumindest an einer für die breite Masse.

    Die gibt es, z.B. in NRW Guido Reil.

  172. #218 Heli (05. Jan 2017 01:05)

    Lügenpresse Frankfurter Rundschau:

    http://www.fr-online.de/frankfurt/silvesternacht-frankfurt-herbeifantasierte–flashmobs–an-silvester,1472798,35055222.html

    Irgendwo war auch ein Foto vom Eisernen Steg in der Silvesternacht, ich glaube bei BILD. Er war fast auschließlich mit Nafris und verwandten Ethnien randvoll besetzt. Das sagt doch schon alles.

    Und hier auch der entsprechende Artikel dazu (Auszug).

    (….)
    Be­son­ders auf­fäl­lig: Kaum Frau­en auf den Stra­ßen, der Män­ner-An­teil an vie­len Stel­len bei 70 bis 80 Pro­zent. Dar­un­ter un­an­ge­neh­me An­tän­zer-Ty­pen, merk­lich auf Ärger aus. Ge­ne­rell ge­reiz­te Ge­men­ge­la­ge. Wohl auch des­halb sind Stra­ßen und Plät­ze schon gegen 1 Uhr leer.

  173. #216 Viper (05. Jan 2017 00:56)
    Ich hab‘ immer noch keinen Reisepaß (Fingerabdrücke!)

    OT – Anekdote
    Ich habe einen. Reisepass und Perso gleichzeitig verfallen und beantragt.
    Einige Jahre her. Ich wußte nicht, dass Fingerabdrücke genommen werden, war aber schon beantragt. Im NRW-Kalifats-„Bürgerbüro“, wo es von K*ffn*cken“kunden“ nur so wimmelte, saß kein sesselfurzender doitscher Untertanenbeamter wie früher, sondern eine M*SELfrau (ohne Kopftuch), welche jeden Blockwart/KZ-Wächter mit ihrer Herrenmenschenallüre* in den Schatten gestellt hätte.
    Sie hat es geschafft, doitsche Pässe verteilen zu dürfen!
    Die Galle stand mir bis zum Hals.

    Fingerabdruck wurde vom linken Zeigefinger genommen. Die MuhselmanIn war jedoch zu blöd*(hähä), das Gerät zu bedienen (*karma is a bitch), es funktionierte erst beim dritten Versuch und sie wurde schon etwas kleiner „mit Hütchen“.

    Dann habe ich sie von ganz oben herab, aber von gaaanz, gaaaanz oben, gefragt, was sie denn zu tun gedenkten, wenn diese Fingerkuppe verletzt würde oder verloren ginge.
    Da war et komplett überfordert.
    Keine Antwort.
    Hoch erhobenen Hauptes rauschte ich grußlos aus dem Shiceladen. (Aber sowas von wütend.)

    Das sind so die Sachen, weshalb ich dauerhaft auf 180 bin…

    :mrgreen:

  174. MOD: Die Wortteile „Musel-„…. lassen den Beitrag automatisch in der Warteschleife landen…

    Ja, danke, habe es geschnallt und geändert.
    Hatte das verbotene Wort hier in letzter Zeit öfter gesehen und dachte, es fällt nun nicht mehr unter hatespeech oder sowas.

    Es ist sehr schwer, sich gediegen auszudrücken, wenn der Wutpegel tagtäglich steigt…

    MOD: Dieser Begriff wird tatsächlich ziemlich oft hier gebraucht, dass ansonsten vernünftige Kommentare meist trotzdem freigeschaltet werden. Am besten man umgeht ein bißchen so wie du 😉

  175. betr. 224 Stefan Cel Mare

    gute Analyse Trumpscher Erfolge! simpel jedoch einleuchtend,

    die einfachen einpraegsamen Formeln wie

    „Built the wall“ – Baut die Mauer

    „Drain the swamp“ – Entwaessert den Sumpf

    sind durchaus nachahmenswert, nahezu identische Gefahr wegen verfehlter Politik,

    da die USA unter Musel Obama mit der Gefahr Killary Clinton als Nachfolger

    genau wie D unter sozialistisch/globalistisch/pro Islamisierung eingestellter Regierung waren bzw. sind, wie Deutschland leider seit ueber 10 Jahren,
    zusaeetzlich EU Hoerigkeit, Transfer/Schuldenunion, offene Grenzen, Luegenmedien, 3 Linksparteien die mit Union Politik GEGEN DEUTSCHE INTERESSEN betreiben.

    Die Ideen der AfD muessen auf dem letzten Stand gebracht,
    mit vorhandenen Mitteln, sowie einer weiteren Kampagne fuer Spenden schlagkraeftiger, bekannter werden.

    Bereits jetzt muss der Grundstein fuer einen moeglichen Sieg bei der Bundestagswahl gelegt werden.

  176. #20 WahrerSozialDemokrat (04. Jan 2017 21:16)

    Ihr denkt alle viel zu kompliziert, die Mehrheit findet Merkel toll….
    ——————————————
    Wo steht das ?
    Ist das vielleicht die Propaganda von den Medien die du hier weiter gibst oder hast du Quellen dafür ?
    Wo ich rundfrage sind 90% gegen Merkel , geh mal auf die Hohe Strasse und mache ne Umfrage ..

  177. #227 VivaEspaña (05. Jan 2017 01:31)

    Dann ist Dein Fingerabdruck also gespeichert. Stell Dir nun folgendes Szenario vor. Du warst einen Tag zuvor an einem Ort, an dem am nächsten Tag ein Verbrechen (Mord) geschieht. Der wahre Täter trägt Handschuhe und nur Deine Fingerabdrücke sind am Tatort. Ich denke, da hast Du massive Probleme aus dieser Nummer wieder herauszukommen, wenn Du kein hieb- und stichfestes Alibi für den Zeitpunkt des Verbrechens hast.
    Deshalb gibt’s meine Abdrücke nicht. Jedenfalls nicht freiwillig (#222 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jan 2017 01:12) ).

  178. #212 VivaEspaña (05. Jan 2017 00:51)

    Der Kontroll-Bot hier hat was gegen eine/die rechtspopulistische Partei im Zusammenhang mit Obolusse an selbige. Jeder Kommentar dazu(nur Zitat und Quelle) kommt unter MOD.

    Warum datt dann?

    ?

    MOD: Keine Ahnung, warum es da hakt.

    hakt? oder gehackt?

    Hat da jemand was dagegen, wie viel diese Partei einsammeln konnte? Sogar Böllergeld, und viele Kleinspenden. Das heißt, es gibt viele Sympathisanten. :-))
    (links siehe oben bei Viva)

  179. #230 Viper (05. Jan 2017 01:47)

    Das war ja einer von den Gründen, weshalb ich so wütend war. Ich brauchte den Pass, wußte aber, was mit den Abdrücken alles angestellt werden kann.
    Das ist übrigens mit DNA genauso. Hat man sie einmal, kann man sie unbegrenzt vermehren und plazieren, wo immer man möchte…..

    Und seit Mad Mamas Einladung an das Geschmei§§ dieser Welt, rege ich mich nachträglich bei jeder Nachricht dazu, dass die VÖLLIG UNREGISTRIERT hier „einreisen“ können, immer noch über die unsägliche Behandlung in diesem „Bürger-Büro“ auf.

    So gesehen ist es gar keine Anekdote, sondern ein ganz signifikantes Beispiel. Wofür, kannst Du Dir selber denken.

  180. #234 johann (05. Jan 2017 01:52)
    Das Rätsel wird heute nacht wohl nicht mehr gelöst werden.

    Heikos Schergen? Zugange? OBACHT!

  181. #190 D500 (05. Jan 2017 00:25)

    #176 Schwein im Weltall (05. Jan 2017 00:05)

    Klasse Nick^;) Kommentar unzutreffend. Deutsche sind introvertiert, ja und sie können, völlig ohne Risiko und ihre Introvertiertheit aufzugeben, dieses Irrenhaus und seine Volksverräter abwählen. Das wird aber nicht geschehen.
    Auch im 2. WK haben alle obrigkeithörig an die Durchhalteparolen geglaubt bis nix mehr ging. Nicht Vernunft, Widerstandsgeist und deutscher Mut haben dieses Land befreit, es war der Mangel an Rohstoffen, Nahrung und der Ami mit der Waffe in der Hand, PUNKT
    ______________________________________________

    Schwieriges Thema, ich bin da immer hin- und hergerissen. Ich denke schon, daß viele der „schon länger hier Lebenden“ die Schnauze voll haben oder zumindest feststellen, daß hier einiges völlig aus dem Ruder läuft – aber nicht so recht wissen, wie sie ihren Unmut oder ihre Wut äußern sollen.

    Wenn ich mir Kommentare unter z.B. Welt- oder Focus-Artikeln ansehe, da brodelt es schon ziemlich …

    Ist schwierig zu beurteilen wie hoch der Anteil der „regimekritischen“ Bürger ist, aber jeden Tag kommen mehr dazu, die merken wie sie verarsxxt werden.

    Und was die Leute noch auf die Palme bringt, ist Ungerechtigkeit und diese Scheixx-Doppelmoral und Zwei-Klassen-Justiz.

  182. Etwas OT

    Die Medien sind ja jetzt voll von ratlosen Politikern und Polizisten, die wissen wollen, WARUM sich Nafris u. Co. in vielen Städten massenhaft auf Straßen und Plätzen versammelt haben.
    Nach meiner Meinung braucht es da keine großen Analysen oder Vermutungen à la Alice Schwarzer („Deutsche Männer sollten erniedrigt werden…“).
    Es ist doch viel näherliegender, dass die ganzen Nafris sowieso Tag und Nacht nichts zu tun haben und ihre Freizeit irgendwie „struktieren“ müssen. Zusätzlich sind in der Winterzeit Parks und andere öffentliche Plätze eher unattraktiv.
    Was liegt da näher, als die einzige Nacht, wo mal so richtig Party draußen ist (trotz Kälte), dann auch dabei zu sein.
    Das gleiche läßt sich im übrigen auch bei diversen Volksfesten in ganz Deutschland beobachten. Wir wissen doch alle noch von den Vorfällen in Darmstadt und vielen anderen Städten.

  183. #183 Viper (05. Jan 2017 00:11)

    Rein aus Neugierde. Wie waren die Reaktionen (Wenn Sie es mir verraten wollen)?

    Überwiegend erstaunt. Mein Umfeld besteht hauptsächlich aus FDP und CDU Sympathisanten bzw. Wählern. Alle die weiterhin diese Parteien unterstützen möchte ich nicht mehr zu meinen Freunden und Bekannten zählen. Der Rest denkt wie ich und wählt AfD.

  184. #225 HKS (05. Jan 2017 01:24)

    #182 topspinlop

    Dazu fehlt es der AFD an Persönlichkeiten, zumindest an einer für die breite Masse.

    Die gibt es, z.B. in NRW Guido Reil.
    ————————–
    Guido Reil, Lars-Erik Holm (McPomm-Gewinner), Andre Poggenburg, Björn Höcke (natürlich) und Herr Gauland.
    Die beiden Turteltäubchen sind mit sich selber beschäftigt, Frau Alice Weidel braucht erst mal einen Rhetorikkurs und Herr Meuthen sollte prüfen ob die F.D.P. nicht für ihn die bessere Partei wäre…
    Aber man wählt halt das kleinere Übel und eine CSU ohne Seehofer kann ich hier oben nicht wählen.

  185. #238 johann (05. Jan 2017 02:00)

    Araber und Orientalen halten sich ganz allgemein gerne draußen auf, weil sich im Haus die Frauen befinden samt Kinderschar. In ihren Ländern ist es aufgrund der klimatischen Verhältnisse kein Problem. Hier treiben sie sich bei kalter Witterung in der „Mall“, in den Bahnhöfen oder Shisha Bar rum. Es sind so viele Araber, weil immer mehr kommen. Armeen halt.

  186. #225 HKS (05. Jan 2017 01:24)

    #182 topspinlop

    Dazu fehlt es der AFD an Persönlichkeiten, zumindest an einer für die breite Masse.

    Die gibt es, z.B. in NRW Guido Reil.
    _____________________________________________

    Guido Reil hat kurz vor Weihnachten in Dresden bei einem Themenabend der Jungen Alternative eine tolle Rede gehalten.

    „Der Weg von der SPD zur AfD“

    https://www.youtube.com/watch?v=2KyI0YmUNw0

    Er sagte u.a. daß man es in NRW unbedingt schaffen müsste, die AfD aus der rechten Ecke zu holen.

    Das stelle ich ich meiner Familie und im Kollegenkreis auch immer wieder fest, für die sind die AfD „voll die Nazis“. Ich kann mir da den Mund flusig reden, jedesmal kommen dann der „Schiessbefehl“ und der „Boateng“-Spruch.

  187. Gewahrsam

    Weil ein 71-jähriger Mann in einer Gaststätte am Zähringerplatz beim Lesen einer Zeitung eine abfällige Äußerung über Ausländer getätigt haben dürfte, wurde er von einem unter Alkoholeinwirkung stehenden 37-Jährigen angesprochen. Nach einem verbalen Streit der beiden Kontrahenten, bei dem auch gedroht worden sein soll, wurde die Polizei verständigt. Gegenüber den Beamten zeigte sich der 37-Jährige aggressiv und verweigerte eine Kooperation. Außerdem schrie er die Einsatzkräfte an, gestikulierte mit einer brennenden Zigarette vor dem Gesicht eines Beamten und fasste ihn schließlich an, weshalb der alkoholisierte Mann überwältigt und in Gewahrsam genommen werden musste.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3527016

  188. … und wenn man ein bisschen genauer hinschauen, vielleicht auch ab und zu mal über den berühmt-berüchtigten Tellerrand?!! Hoax? Falseflag? Insidejob? Gute Nacht …

  189. Es gibt noch weitere Gründe, warum die Europäer (noch) nicht aufbegehrt haben.
    1. (Noch) zuviel Wohlstand
    2. Fast alle sind Waffenlos
    3. Bei zu heftigem (= echtem) Aufbegehren werfen dich die inneren Feinde ins Gefängnis
    4. Die äußeren Feinde (alias ‚Flüchtlinge‘) sind, zum krassen Unterschied zu den meisten Europäern, an tagtägliche Gewalt gewöhnt und schrecken vor NICHTS zurück

  190. #236 VivaEspaña (05. Jan 2017 01:59)

    #234 johann (05. Jan 2017 01:52)

    Das Rätsel wird heute nacht wohl nicht mehr gelöst werden.

    Heikos Schergen? Zugange? OBACHT!

    Eher weniger. Langjährige Erfahrung zeigt mir, dass die „Böse-Worte-Liste“ bei PI teilweise komplett sinnfrei ist und einer regelmässigen Überarbeitung dringend bedarf.

    Aus naheliegenden Gründen kann bzw. sollte ich jetzt keine Beispiele geben. Oder das auch nur versuchen.

  191. „In Polen leben seit Jahrhunderten Muslime: die Tataren. Ihre Werte ähneln denen der polnischen Christen. Einige von ihnen fordern eine Europäisierung des Islam nach ihrem Vorbild.

    Polens Tataren fürchten isalmische Einwanderung“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article152699907/Polens-Tataren-fuerchten-islamische-Einwanderung.html

    „Sie kamen im 14. Jahrhundert in die Region und kämpften in mehreren Kriegen an der Seite der Polen. Mit König Jan III. Sobieski besiegten sie die Türken vor Wien. Im Gegenzug bekamen sie Land und Privilegien.

    Der gemeinsame Kampf hat die beiden Völker anscheinend einander nähergebracht. Jedenfalls sehen sich die Tataren heute als Polen und haben viel von der Kultur ihres einstigen Gastlandes angenommen. Dafür genießen sie einen guten Ruf. “

    IPIPs = Intensiv-polnische Islam-Polen

  192. Der zwangsfinanzierte gez Draht,direkt ins Hirn.Die Kastration per Propaganda.
    Merkel ist Profi.Aalglatt,sitzt alles aus.

  193. @ #241 Schwein im Weltall

    „.. für die sind die AfD „voll die Nazis“.
    Ich kann mir da den Mund flusig reden,“

    du bist der hund der uebern stock springt.
    man hat dich mit billigsten mitteln dressiert
    und du faellst auf einfachste maschen rein.
    an deiner unterwürfigen verteidigerhaltung bist du schuld, weil es dir an wissen fehlt.
    klingt hart, ist aber offenbar so.

    schau dir unter anleitung debatten an,
    kauf dir ein buch ueber verkauf oder rhetorik oder google dir videobeitraege

    broder oder stuerzi sind ein gutes beispiel:
    nicht die art und masse der waffen ist wichtig
    sondern deren gezielter taktischer einsatz.

    wenn du das nicht kannst, willst, darfst etc
    lass es, verteile zettel oder kleb aufkleber.

    oefftl. live debattieren auf fachgebieten ist eine hohe kunst, die keine fehler verzeiht.

  194. Hallo,

    ICH BRAUCHE HILFE!

    Zur nächsten Wahl will ich mit einem alten CDU-Wahl-Plakat neben einem CDU-Stand stehen. Auf dem Plakat stand: „Kein Land muß für die Schulden eines anderen Landes aufkommen“. Das war mal im Netz, ich kann es aber nicht mehr finden. Wer hat dazu ein PDF?

    Ich habe dazu kein PDF, aber das CDU-Inserat mit etwas anderer Formulierung finden Sie auf der Blog-Seite von Gudrun Eussner

    http://eussner.blogspot.ch/2014/05/cdu-lugen-betrugen-und-verraten.html

    und können es dann über Anklicken oder den Link

    http://3.bp.blogspot.com/-nmrF3YQk3J0/U3oI7xgIFZI/AAAAAAAACA8/w6q8iF8wiUg/s1600/Euro+-+CDU99.jpg

    genauer anschauen, in ein Grafikprogramm kopieren, vergrößern und dann ausdrucken.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist auch das, was im Jahre 1992 Horst Köhler, damals Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, in einem Spiegel-Interview zum Euro sagte:

    Wenn sich ein Land durch eigenes Verhalten hohe Defizite zulegt, dann ist weder die Gemeinschaft noch ein Mitgliedsstaat verpflichtet, diesem Land zu helfen. (…) Es wird nicht so sein, dass der Süden bei den sogenannten reichen Ländern abkassiert. Dann nämlich würde Europa auseinanderfallen. (…) Wir würden eine historische Chance vertun, wenn wir die vor den Kopf stoßen würden, die sich deutsche Stabilitätsvorstellungen zu eigen machen. (…) Da müssen wir ganz sauber und präzise sein. (…) Wenn man den Vorgang Währungsunion so interpretiert, als ob wir jetzt zur Kasse gebeten werden, ist das aus meiner Sicht eine erschreckende Diagnose. (…) [Da wird] in der innenpolitischen Diskussion in Deutschland – in zum Teil sträflicher Art und Weise – Angstmache betrieben.

    Weitere dreiste Aussagen Köhlers, die sich zum großen Teil als Lügen erwiesen haben, finden Sie im Interview: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13679245.html

  195. #3 Lebertran (04. Jan 2017 21:03)

    Am schlimmsten finde ich, dass wir die Opfer nicht kennen!

    In JEDEM Land der Welt würden / werden die Opfer und deren Gesichter in den Medien abgebildet, damit ihnen gedacht werden kann! Im rücksichtlosen und unpatriotischen Deutschland nicht. Vermutlich damit „die Rechten“ den Tod dieser Menschen nicht missbrauchen.

    Seltsam daß auch nicht mal ein Bild der Opfer da abgelegt wird.
    Das einzige Bild an der Gedenkstätte ist dies von der israelischen Transportspezialistin.

    Alles wohlmöglich ein Hoax. Keine Opfer.

  196. Die meisten „Rechten“ (Bürgerlichen) arbeiten hart und bestreiten damit ihren Lebensunterhalt. In ihrer Freizeit kümmern sie sich um ihre Familie. Für Politik bleibt da wenig Zeit.

    Viele Linke leben direkt oder indirekt vom Staat (Beamte, Sozialindustrie, Kulturszene, Wissenschaft und Hartz-4,…), sind Funktionäre in Verbänden (Gewerkschaften, vorpolitischer Raum, NGOs, Krampf gegen Rächtz, …) oder sitzen bei Presse/Medien. Sie haben viel Zeit für Politik und oft sogar keine richtige Familie.

    Linke besetzen einfach das Thema „Moral“. Das hört sich cooler an, als das Thema „Ordnung“, das von Rechten besetzt wird. Linke sprechen vor allem Gefühle an, Rechte den Verstand und Werte.

    Ja, jetzt müssen wir auch durch die Institutionen marschieren. Das passiert aber nicht von alleine! Wir brauchen Kaderbildung und Netzwerke, wir müssen inhaltlich klarer und organisatorisch besser werden und lernen strategisch zu denken.

    Von den Linken lernen, heißt siegen lernen.

  197. #61 gonger (04. Jan 2017 21:59)
    Außerdem gibt es Treppenstürze im ÖPNV wie noch nie. Der neue Trend wie nach Berlin: Die Täter sind „zwischen 16 und 17 Jahre alt und tragen dunkle Kleidung“.
    ——————-
    Es gab schon mehrere Tritte gegen Frauenrücken, nun eine alte Dame die Treppe heruntergetreten und dann noch im beschaulichen Ohlsdorf.
    Das ist (Straßen-)Terror und meine Prognose ist, dass niemand von uns mehr sicher ist und dieser Terror gegen uns noch stark zunehmen wird.

    Die Terrorattacke in Berlin beschäftigt die Leute nicht so sehr wie die Zusammenrottung der NAFRIS überall zu Silvester und wie sie die Veränderungen in ihrer Umgebung zunehmend wahrnehmen. Darüber werden viel mehr Leute aufwachen als durch eine Terrorattacke, die nebenbei gesagt, auch noch so künstlich aussieht, dass es schon wieder heißt, das sei eine false flag gewesen.
    Schaut mal hier den Film von Silvester in Hamburg am feinen Jungfernstieg, beliebter Treffpunkt der jungen Syrer und türkischen Jungmänner.
    Da kann man gut beobachten, wie die Feuerwerkskörper auf Deutsche werfen, die flüchten dann.
    Min. 2:31 zu sehen und Min. 17. zündet jemand eine Rakete über die Köpfe von einem älteren dt. Paar, die sich sehr geschockt umschauen.
    Die Straße war übrigens nicht gesperrt. Am Ende steht ein Pulk Moslems auf der Straße, blockiert diese und führt Bauchtänze auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=4lRwg35PENo

  198. Viele Kommentatoren und auch PI kratzen hier leider nur an der Oberfläche.

    Fast niemand kennt die Mechanismen, wie man Macht und Herrschaft erlangt, Sympathien, Gehorsam und Fügsamkeit im Volk erzeugt – also das klassische Herrschaftswissen.

    PI sollte es sich zur Aufgabe machen, über diese Mechanismen umfassend aufzuklären – sofern es überhaupt gewollt ist.

    Ein guter Einstieg sind die hervorragenden Vorträge von

    Thor v. Waldstein – Metapolitik und Parteipolitik
    https://www.youtube.com/watch?v=iQSITNw3iDE

    sowie

    Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer? – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements
    https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

  199. OT

    Asche auf mein Haupt: Hatte vor einigen Tagen in einem Kommentar zu diesem Idioten von Bischof Pamela Geller und Brigitte Gabriel verwechselt.

    Beides tolle, intelligente und wichtige Frauen. Wahrscheinlich lag es daran.

    😉

    Noch begehrt man nicht auf. Irgendwann wird man es aber tun, weil es überhaupt nicht mehr anders geht. Dann wird es interessant. Und vermutlich sehr ungemütlich für alle Beteiligten.

    Noch könnte man aber auch demokratische Lösungen nutzen. Noch! Dazu muss Schlafmichel, falls er mal 5 Minuten wach sein könnte, nur das Kreuzchen an der richtigen Stelle machen.

    AFD WÄHLEN!!!

  200. #252 francomacorisano

    Ja, jetzt müssen wir auch durch die Institutionen marschieren.

    Ich würde eher sagen, wir müssen die Institutionen neu gründen.

    Bis die linken Lehrer pensioniert sind, das dauert zu lange. Soviel Zeit haben wir nicht.

    Wir müssen uns zusammentun, unsere Kinder von den Schulen fernhalten und selbst Unterricht organisieren. Also praktisch die Schulen neu gründen.

    Man muß die Linken einfach boykottieren und nicht mehr beachten.

  201. Martin Schluck-Schulz –

    Abbrecher als Schüler dann Buch-Lehrling, nach starkem Abusus von Absinth u a Drogen in einer pol. Therapieeinrichtung im sog Belgien versorgt –

    “ sieht die Sozialdemokratie „gefährdet und herausgefordert wie nie“. Gerechtigkeit und Demokratie würden derzeit grundsätzlich infrage gestellt…Hintergrund ist der Zuspruch für populistische Parteien bei jüngsten Wahlen in Europa.

    http://www.zeit.de/news/2017-01/05/parteien-schulz-sozialdemokratie-gefaehrdet-wie-nie-05031009

    „Die Demokratie ist gefährdet durch Verzweiflung“, lallte Schluck-Schulz weiter.

    Wie Schluck-Schulz allerwelts-Gummibegriffe wie „Gerechtigkeit und Demokratie“ im Zusammenhang mit der ShariaPartei/ex Sonderdemokraten verbindet, erklaert er nicht.
    Rotnase Schluck-Schulz war bereits stramm.

  202. #250 LEUKOZYT (05. Jan 2017 03:50)

    „…du bist der hund der uebern stock springt.
    man hat dich mit billigsten mitteln dressiert
    und du faellst auf einfachste maschen rein.
    an deiner unterwürfigen verteidigerhaltung bist du schuld, weil es dir an wissen fehlt.
    klingt hart, ist aber offenbar so…“
    _____________________________________

    Du irrst Dich – und wie kommst Du überhaupt auf „unterwürfige Verteidigerhaltung“?

    Nein, ich bin die olle AfD-Tante in einer Familie mit grünlinken Studenten und MUFL-Sozialarbeitern, die sich erhobenen Hauptes auf unergiebige Diskussionen einläßt.

  203. @ #259 Schwein im Weltall
    „Du irrst Dich – und wie kommst Du überhaupt auf „unterwürfige Verteidigerhaltung“?

    weil du dich dem diktat der scheinargumente und unbegruendeter vorwuerfe unterwirfst,
    dich in die gewuenschte ecke draengen laesst,
    und mit einer verteidigungshaltung reagierst.

    man muss nicht jedes stöckchen parieren:
    dreh den spiess um ud wirf das gleiche vor,
    frag nach beweisen, definitionen, greif an, wer fragt fuehrt, hat die lufthoheit !
    bieg fragen ab in deine richtung, benutz ihre argumente fuer dich, denke logisch

    und bitte dir professionelle disziplin aus:
    kein schreien, einer zur zeit, genug zeit.
    ein adjutant und helfer sind gerechter
    als 5 gegen einen wie bei ARDZDF & co.

    afd-gegner, asylklatscher, gute etc sind auf widerstand intellektuell nicht vorbereitet:
    wenn sie den merken, werden sie ausfallend.
    brich nach verwarnung dann von dir aus ab.

    auch das zeigt denen deine ueberlegenheit.

  204. Es brodelt in allen Gesellschaftsschichten, das ist kein Geheimnis mehr.

    Was jetzt noch fehlt ist die finanzielle Auswirkung auf die Menschen durch diese Politik.

    Das sie kommt ist so sicher wie das besagte Amen in der Kirche, auch wenn es ihnen zunächst noch gelingt, durch Draghi Tricks und die Geldschwemme, so sind doch die inflationären Auswirkungen jedem schon bewusst. Jeder spürt es schon wie sich sein Geld in ein grosses Nichts auflöst.

    Kommt da noch mehr Druck auf den Kessel, ist sehr schnell Schluß mit Lustig.

  205. Das ist schon recht merkwürdig: auf der untergehenden MS Deutschland geht es wie auf der Titanic zu-> während auf der Titanic die kappelle aufspielte gibt es auf der MS Deutschland eine menge Funker die über die Wasserstandsmeldungen funken und salbungsvoll erklären was alles zu tun wäre, anstatt Maßnahmen ergreifen um das sinken zu verhindern

    Übersetzt heißt das: hier auf pi gibt ne menge Foristen (Funker) die sich austauschen aber zu wenige die raus gehen und Aktionen machen um das sinken des Bootes zu verhindern. Da wird sich beim Beitrag über Petrys neujahrsansprache aufgeregt das die Video qualität schlecht sei und der Vorhang bei geöfnetten Fenster im wind wackelt….alles lächerlich im Vergleich zur bevorstehenden Katastrophe
    ->leute : AFD beitreten und raus ins Leben Flyer verteilen um damit die Schlafschafe zu wecken

  206. Wo kommen eigentlich die ganzen Nafris her? Sind das alles sogenannte Syrer? Letztes Jahr befanden die sich in der Orientierungsphase. Es folgt die Organisierungsphase. Da werden wir mit weitaus größeren Problemen zu rechnen haben, wenn die sich mehr und mehr in Gruppen zusammenschließen, und mangels Arbeitsmöglichkeiten und -fähigkeiten auf Beutezug gehen.

  207. @ #247 LEUKOZYT (05. Jan 2017 03:36)

    Trotzdem bin ich seit Jahren dagegen, mit Moslems (aller Couleur, seien es Schiiten, Sufis oder sunnitische, alevitische u. yezidische Kurden) Einheitsfronten zu schmieden. Nachher wollen sie immer Privilegien zum Dank für ihre Hilfe u. uns im Gegenzug den Islam aufnötigen…

    Der Islam (mit allen seinen Konfessionen) muß ´raus aus Europa. Denn man sieht was auf dem Balkan passiert: der „lockere“ Balkan-Islam ist der ideale Nährboden für den „wahren“, den richtigen, den eigentl. Islam. Und auch der bisher „liberale“ Balkan-Islam hat verhindert, daß auf dem Balkan richtige moderne Länder entstehen konnten. Seit Jahren haben wir balkanische Moslems an unseren Sozialkassen schmarotzen u. zudem noch die Balkan-Mafia, Zigeunerdiebe u. -räuber am Hals.

    D.h. der Islam muß sich immerwieder re-formieren, nachjustieren, also eng am Koran ausrichten: Und dort (im Koran) steht das, was z.B. Erdogan u. der IS machen, auch, was in Malaysia u. Indonesien geschieht, wie Khomeini u. Nachfolger im Iran re-formieren u. die Taliban mit Afghanistan tun: Alles Lockere, alles Christliche, alles „Westliche“ hinwegsäubern, um dann auszuwandern(Hidschra-Pflicht), um alle Welt zu islamisieren.

    Die Pflicht eines jeden Moslems ist die ganze Welt zu islamisieren, dies heißt aber nicht nur eine „neue“ Religion, sondern immer auch ein islamreligiöses Staatswesen mit Scharia aufzuzwingen.

    Übrigens, nachdem sich die Rußlanddeutschen aus Kasachstan verdrückten (angestachelt durch ihre ev. Sektenprediger) u. nun endlich wieder hier in „Heimdeutschland“, wie sie Deutschland nennen, nach ihren angebl. idyllischen Dörfern in Kasachstan zurücksehnen, wird dort mittlerweile die Polygynie wieder eingeführt, der Islam re-formiert, also korangetreu nachjustiert.

  208. #265 Honigmelder (05. Jan 2017 06:41)

    Wo kommen eigentlich die ganzen Nafris her? Sind das alles sogenannte Syrer? Letztes Jahr befanden die sich in der Orientierungsphase. Es folgt die Organisierungsphase. Da werden wir mit weitaus größeren Problemen zu rechnen haben, wenn die sich mehr und mehr in Gruppen zusammenschließen, und mangels Arbeitsmöglichkeiten und -fähigkeiten auf Beutezug gehen.

    Wie Recht Sie haben,

    dann werden wir noch viel mehr von dieser Merkel Bereicherung bekommen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Herrenhausen/Duo-raubt-28-Jaehrigen-in-Hannover-Herrenhausen-aus

  209. Ich hatte gestern einen Termin bei meiner Masseurin, die ich vom Aussehen her,eher links gerichtet vermutet hätte.
    Das Gegenteil ist der Fall.
    Nachdem sie gemerkt hatte, dass ich ihre politische Meinung teile, gab es kein Halten mehr.
    Eine massive Wut auf Frau Merkel,die Sytsemparteien, die Presse und die Kirche trat zu Tage.
    Sie hat eine 19jährige Tochter und die Angst um sie ist groß.
    Es war jedenfalls ein gutes Gespräch und es bestärkt mich in der Annahme, dass es viel mehr „Wutbürger“ gibt, als wir vermuten.

  210. Vorbildlich: Sachlich-neutraler Bericht eines
    Kwalitets-Journaillisten über Asylbewerber

    „Die Bettwäsche ist aufgewühlt. Vor den Fenstern Zeitungen als Sichtschutz und auf der Fensterbank zwei halbierte Plastikflaschen gefüllt mit Blumenerde.*
    Ein kleiner Spross hat sich durch den feuchten Humus gebohrt. Diese zarte Paprikapflanze ist quasi das einzige sichtbare Zeichen, dass Mustafa vor hat, zu bleiben.“

    Elektroingenieur M aus Syrien wartet, Familie aus dem befriedeten Syrien holen zu können…

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Besuch-in-der-Gemeinschaftsunterkunft-Jetzt-herrscht-Alltag-im-Schusterkrug

    ** „In der Steckdose zwei Nägel, die mit Draht an einen Grillrost geführt sind, um zu heizen: „Es ist immer so kalt hier“ weint der junge, fleissige Familienvater Mustafa“

  211. Nachtrag zu #268 „Asylwohnanstalt Kiel“

    „Er ahnt auch, warum die Männer sich nicht scheuen, ihre Streitigkeiten körperlich auszutragen: „Sie denken: Die Polizei unternehme sowieso nichts dagegen.“

    Das sei natürlich so nicht richtig, nur anders als in ihren Heimatländern, wo Unruhestifter sofort für eine Nacht im Gefängnis landeten, würden hier erst einmal Belehrungen ausgesprochen und die Bürokratie in Gang gesetzt.“

  212. OT

    postfaktisches Lückenradio RBB Info (Stimme der DDR)

    1. Ivan Rogers, der britische EU Repräsentant tritt zurück und übt Kritik an der Regierung Theresa May, wirft ihr in einem Abschiedsbrief angeblich Unprofessionalität bei „bilateralen Vehandlungen“ vor.

    Eine kurze Recherche (<1min) ergibt, dass Ivan Rogers noch von David Cameron eingesetzt wurde und ein Brexit-Skeptiker ist. Man kann vermuten, dass er die Verhandlungen hintertreibt und daher aus gutem Grund zum Rücktritt "bewegt" wurde.

    2. Irgendein Anwalt im VW-Abgasskandal ist Initiator einer "Aktion" und lässt Aufkleber auf VW Fahrzeuge kleben (ICH DACHTE DAS SEI SACHBESCHÄDIGUNG), um einen Boykott zu bewerben. Fazit des Inforadio-Sprechers: VW drohe nun ein Boykott. Woraus schließt er das? Weil ein paar "Aktionisten" Aufkleber in zwei Städten kleben?

    Die dritte, abstruseste Meldung kriege ich nicht mehr zusammen, weil sie so blödsinnig war.

  213. #227 VivaEspaña (05. Jan 2017 01:31)
    #216 Viper (05. Jan 2017 00:56)
    Ich hab‘ immer noch keinen Reisepaß (Fingerabdrücke!)

    OT – Anekdote
    Ich habe einen. Reisepass und Perso gleichzeitig verfallen und beantragt.
    Einige Jahre her. Ich wußte nicht, dass Fingerabdrücke genommen werden, war aber schon beantragt. Im NRW-Kalifats-„Bürgerbüro“, wo es von K*ffn*cken“kunden“ nur so wimmelte, saß kein sesselfurzender doitscher Untertanenbeamter wie früher, sondern eine M*SELfrau (ohne Kopftuch), welche jeden Blockwart/KZ-Wächter mit ihrer Herrenmenschenallüre* in den Schatten gestellt hätte.
    Sie hat es geschafft, doitsche Pässe verteilen zu dürfen!
    Die Galle stand mir bis zum Hals.

    ——

    Das kenn ich. Habe letztens 3!!!! Apotheken wieder verlassen weil da eine Kopftuchfrau stand.
    Rein in die Apotheke. Stand da eine Kopftuchfrau.
    Sofort auf dem Absatz kehrt gemacht.
    Vor 2 oder 3 Wochen spontan an einem beliebigen Supermarkt angehalten.
    Sitzt da eine Kopftuchtrunse an der Kassse.
    Einkaufswagen stehen gelassen und den Laden verlasssen.

    Bald kann man gar nichts mehr machen ohne af so eine zu stoßen

  214. #228 VivaEspaña (05. Jan 2017 01:34)
    MOD: Die Wortteile „Musel-„…. lassen den Beitrag automatisch in der Warteschleife landen…

    Ja, danke, habe es geschnallt und geändert.
    Hatte das verbotene Wort hier in letzter Zeit öfter gesehen und dachte, es fällt nun nicht mehr unter hatespeech oder sowas.

    Es ist sehr schwer, sich gediegen auszudrücken, wenn der Wutpegel tagtäglich steigt…

    MOD: Dieser Begriff wird tatsächlich ziemlich oft hier gebraucht, dass ansonsten vernünftige Kommentare meist trotzdem freigeschaltet werden. Am besten man umgeht ein bißchen so wie du

    Völlig Wertfrei
    Warum steht der Begriff unter Moderation?
    Muskelmann ist doch ein alter und gebräuchlicher Begriff
    Hier dieses wunderschöne Erhardt Gedicht
    Hier als Lied
    Meine Lieblingsversion
    https://m.youtube.com/watch?v=4oACvthQaXk
    Als Gedicht vorgetragen
    https://m.youtube.com/watch?v=4oACvthQaXk

  215. #269 LEUKOZYT (05. Jan 2017 07:16)

    Nachtrag zu #268 „Asylwohnanstalt Kiel“

    „Er ahnt auch, warum die Männer sich nicht scheuen, ihre Streitigkeiten körperlich auszutragen: „Sie denken: Die Polizei unternehme sowieso nichts dagegen.“

    Das sei natürlich so nicht richtig, nur anders als in ihren Heimatländern, wo Unruhestifter sofort für eine Nacht im Gefängnis landeten, würden hier erst einmal Belehrungen ausgesprochen und die Bürokratie in Gang gesetzt.“
    ————————————-
    Die Realität hier und jetzt ist die, dass das mit Smartphones ausgerüstete polizeiliche Gegenüber nur das Gefilmte zur Verfügung stellt, dass passt. Die Blockwarte der Willkommenskultur nur das sagen, was passt.
    Die Grüne Peters ist nur die Spitze des Eisbergers in ihrer Verurteilung der Polizei zu Silvester.
    Beck hatte 2015 Polizei und STA angezeigt in einem Stadium, in dem noch nichts klar war.
    http://www.bild.de/regional/dresden/strafanzeige/bundestagspolitiker-volker-beck-zeigt-dresdner-polizei-an-39350228.bild.html
    Dem ganzen grün-rot-schwarzen Dunstkreis ist die Polizei zuwider und sie greifen sie an, auch dann noch wenn die Absurdität zum Himmel stinkt, siehe Peters.

  216. Alles nicht so schlimm, die Gefahren liegen laut Newsletter des “ Miniatur-Wunderlandes“ ganz woanders, man lese und staune:

    Moin moin aus dem Wunderland,

    wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr. Es wird ein Jahr in dem wir alle zusammen dafür sorgen sollten, dass der aufkommende Populismus nicht das zerstört, was wir uns über Jahrzehnte aufgebaut haben. Das geht am besten mit Optimismus und Menschlichkeit. “

    Dieser Laden sieht mich nie wieder.

  217. Heute in der WAZ die Meldung: Löhrmann betrachtet die Maghreb-Staaten immer noch als unsicher- mit der Folge, dass alle jungen „Gefährder“ aus dieser Region weiterhin hier ihr Unwesen treiben können.

    Es bleibt zu hoffen, dass dieses Statement dem grünen Spuk bei der nächsten Wahl endlich ein Ende bereitet.

  218. #114 kosmischer Staub (04. Jan 2017 22:52)

    Wie zum Beispiel

    -Ende der Aus-und Umbildung bei Kindern und Jungen zur Anti- und Disphonemik. Diese früh gelegte Basis zum Lügen gehört beendet.

    – den „Grünen“ endlich ihr „grünstes Thema“ abnehmen mit dem sie so viele Jahre Zuwächse „feiern konnten“. Wandel zur biotopischen „Industrie“ der Zukunft. Ich will keine Totenköpfe mehr auf Verpackungen sehen …

    – Ende der kastenbildenden segregationistischen „Christus-Lügen“ die unter dem Römerkaiser Konstantin ihre Ausweitung in schriftlicher Form bekommen haben. Kurz: Weisheit statt Klugheit und Schläuigkeiten die irgendwie wieder und wieder den Schläuigen zum eigenen Schaden gereichen.
    Weisheit kommt vom Lieben. Schläuigkeiten aus Egozentrismus.

    Und im Anschluß an meinen obigen Post: Wenn Kinder und Jugendliche merken, wie wenig sie von ihren Eltern und Großeltern wirklich geliebt worden sind (weil die sich dem Islam unterworfen haben), dann entsteht ein Druck zu den zentralen menschlichen Wahrheiten, dem nichts widerstehen kann … denn die sinnlose Alternative wäre die Selbsteingliederung in die besinnungslose „Hoffnungslosigkeit“ eines Todes- und Mörderkults.

    Das kapieren auch die dümmsten und selbstverliebtesten Eltern ….

    Die Tür welche bis auf einen verbleibenden Spalt verschlossen gewordenen Lebensliebebekennen dessen, wie durch Jeschu/Joschke übermittelt wurde, muß und kann durch jeden selbst so weit geöffnet werden, dass dieses Auftun die Handreichung von der Seite „dahinter“ spürbar und spürbarer wird …

    Wann bewußt wurde, dass das „Dahinter“ schon immer das „Davor“ gewesen ist ist die Rückkehr am Gelingen.

    Keine „Idee“ und Wendebringung ist größer als diese….

  219. „keep them fat but impotent“

    Sagte Churchill nach Kriegsende über die Deutschen.
    Wie wunderbar das klappen würde hätte er wohl selber nicht erwartet.

  220. Lesenswerter Beitrag

    .
    Editorial
    Heroische ?Besonnenheit

    Fast alle Terroristen sind? Muslime. Wie gehen wir mit dieser Tatsache um?
    Von Roger Köppel

    „Es bringt nichts, im Inland einen Polizeistaat aufzuziehen. Wenn die Verrückten die Grenzen überschritten haben, müsste man eine Art Nordkorea einführen: Sperrt alle bisherigen Bewohner ein, damit sie auf offener Strasse nicht mehr von den einwandernden Verbrechern getötet werden können. “

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2017-1/artikel/heroische-besonnenheit-die-weltwoche-ausgabe-12017.html

  221. Das öffentliche Aufbegehren blieb nicht nur nach dem Berliner Anschlag aus, sondern wird auch nach der letzten Silvesternacht ausbleiben, wo mehrere Tausend Affen versucht haben, laut FAZ, Deutschland anzutanzen, um ihre Macht auszutesten. Das Jahr ist lang, und diese Affen werden immer mehr, können nicht abgeschoben werden, beschäftigen unsere Richter mit Asylklagen, vernetzen sich immer mehr (es kamen auch welche aus Frankreich und der Schweiz).
    Silvester wird nur der Anfang sein. Antanzen in Horden werden sie demnächst auf Festivals, Kirmes usw. Überall, wo diese Affen ihren niederen Instinkt ausleben können. Und an die großen und kleinen Anschläge will ich gar denken, denen wir ausgeliefert sind.
    Was sind das für Politiker, die zugelassen haben, das ohne Not ein Land bald im Ausnahmezustand ist?
    Was sind das für Deutsche, die diesen Irrsinn unterstützen? Ich habe kein Verständnis für.
    Für mich nur noch verachtenswert.

  222. „..Die Rechte muß lernen, nichts für selbstverständlich anzusehen, immer anzugreifen und sich in den Besitz der medialen, organisatorischen und finanziellen Mittel zu setzen, die eine komplette Durchdringung der deutschen Diskursarena ermöglichen. Sie muß lernen, die Linke mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen.,,“
    ———————————————

    Das sage ich doch schon die ganze Zeit. Die konservativen und die rechten sind viel zu brav und wohl erzogen. Ich verlange von keinem, dass er seinen Job verliert, aber man muss auch mal auf einer Party herumschreien und auf eine Bürgerversammlung laut werden.
    Wie Verhältnisse haben sich in den letzten 50 Jahren verändert. Konservative Kräfte müssen jetzt die Rolle der APO übernehmen. Zum Teil übernimmt dies Pegida.
    Aber auch der Rest muss viel lauter werden.
    Für mich ist das kein Problem, ich kenne das noch von früher.

  223. #124 WahrerSozialDemokrat   (04. Jan 2017 22:59)  
    Die Mehrheit der Deutschen wird solange nicht aufbegehren, solange sie denken, sie hätten alles in ihrer Macht es zu schaffen!
    Und genau da muss die AfD ansetzen:
    1. Die suggerierte „Macht“ ist weg!
    2. Wir sind die neue reale „Macht“!
    Das funktioniert aber nicht mit Selbstzweifeln!
    Und besonders nicht mit peinlichem Petry-Video zum neuen Jahr!
    Nicht der Aussage peinlich, im Gegenteil, sondern schlicht von der Machart unterirdisch für eine Partei die Verantwortung übernehmen will!!!
    Alleine die Machart des Videos wäre für mich schon ein Grund den ganzen AfD-Vorstand abzuwählen…

    Dein Geschreibsel versteh ich nicht.
    wähl dich von PI hier selber ab.

  224. #237 Schwein im Weltall
    Wenn ich mir Kommentare unter z.B. Welt- oder Focus-Artikeln ansehe, da brodelt es schon ziemlich …

    Das dachte ich lange Zeit auch. Man darf sich jedoch nichts vormachen. Es sind lediglich die politisch Interessierten, also AfD-Wähler, PI-Leser usw.
    Zeitungskommentare geben nicht den Querschnitt der Wählerschaft wieder.

  225. 2000 US Tanks will be sent in the coming days from Germany to Eastern Europe.

    2000 US tanks are now sitting ducks in eastern Europe.

    Prime for long range atgm and arty strikes.

  226. @ #271 plantagenet (05. Jan 2017 07:18)
    „Die dritte, abstruseste Meldung kriege ich nicht mehr zusammen, weil sie so blödsinnig war“

    die war die forderung irgendeines c-politikers
    aus dem rotgruenen lager nach co2 steuer fuer fleisch, weil gras sich von c02 ernaehrt,
    und fleisch grad frisst, aber mehr.

    tja, jeder macht sich so bemerkbar wie er kann.

  227. @Marie-Belen
    „Gestern waren 125 236 Besucher bei PI.“

    Diese Zahlen zeichnen für mich das ganze Dilemma in diesem Land nieder. 125.236 sind zwar ne ordentliche Zahl, ich gehe aber davon aus, dass es genau die sind, die man eigentlich nicht mehr erreichen muss, die sozusagen den Durchblick haben, die ihr Hirn egenständig nutzen.
    Ich tippe mal, dass das bei locker 75 % der schon immer hier Lebenden nicht der Fall ist. Die wollen ihr Hartz-IV-TV schauen, abends ein Bier trinken – einfach gemütlich auf dem Sofa sitzen, sich nur nicht mit dem beschäftigen, was unser Land aktuell zu vernichten droht.
    Darum ist in meinen Augen der Beitrag zwar der Versuch einer Erklärung, aber er wird nichts an dem Fakt ändern, dass der Großteil, der schon immer hier Lebenden, partout sein Hirn nicht einschalten will. Der Großteil will einfach nur seine Ruhe. Schlimm ist daran, dass es über kurz oder lang höchstwahrscheinlich Totenstille wird, die er nur noch wahrnimmt.

    PS: Ja, ich gestehe, ich gehöre zu den ungeduldigen Patrioten! Wenn die Umvolkung und Islamisierung nämlich in diesem Tempo weitergeht, weiß ich nicht, ob daran überhaupt noch was zu ändern sein wird!

  228. Naiv sind diejenigen, die auf die Wahlen vertrauen, ebenso auf die Intelligenz der Mitmenschen. Das ist leider Fakt. Und hierzulande wird einfach zuviel und zu gern gemeckert, aber nie etwas getan. Das ist das Schlimmste, was man von Deutschen verlangen kann, dass sie etwas tun, dass sie zu sich stehen. Die Konsequenzen des Rebellierens sind groß und für die meisten zu hart. Die Zahl derer, die sich zusammenfinden im Widerstand ist zu klein, jeder Anschlag bringt zwar ein paar mehr Leute dazu, anders zu denken und sich möglicherweise anders zu verhalten. Bis das allerdings Früchte trägt, vergeht viel Zeit. Den Vernünftigen ist klar, dass auch mit anderen Regierungskoalitionen eine über Jahrzehnte gewachsene Linksdrift nicht innerhalb weniger MOnate oder Jahre geändert werden kann. Was allerdings kritisiert werden kann, ist die Tatenlosigkeit, die Gleichgültigkeit und die Feigheit der Eingeborenen.

  229. ISIS Terroristen lassen es sich gut gehen in Merkel-Land

    Terrorist Bandar & his mom appeared in a German documentary 2 tell sad stories on how they fled from Assad’s bombing

    Terrorist Bandar has joined ISIS and became one of the most dangerous ISIS’s security leaders

    Also terrorist Bandar was one of ISIS’s preacher, he called on people to kill anyone who happens to be against ISIS

    https://twitter.com/maytham956/status/816400768865628160

  230. Deutsche sind Lohnsklaven ohne Eier. Mehr nicht. Es wird kein Aufbegehren geben. Nur eine Massenflucht.

  231. Die Politiker des sog.Werte- Westens sind LÜGNER genauso wie ihre Medien.

    Sie stehen nicht für Offenheit, sondern sie unterstützen Islamisten, wo sie nur können.

  232. Eine Mahnwache, organisiert von einem Brandenburger AfD-ler, in Sichtweite des Kanzler-Hauptquartiers war beschämend.
    EIN einziges Mitglied der AfD-Fraktion
    im Berliner Abgeordnetenhaus soll anwesend
    gewesen sein.
    Dabei hat die AfD-Spitze noch bei der letzten
    Großdemo in 500 m Entfernung große Reden
    gehalten und genau das angeprangert, was eigetreten ist.
    Verdammt noch mal, was wird aus dem Widerstand, wenn die von 230.000 Berliner Bürgern gewählten Politiker nicht Kante zeigen, sondern sich wegducken.
    Leider waren wir auch nur ca. 1.500 (?)
    Mahnwachende. Aber zu mindestens zwei AfD-
    Politiker aus Brandenburg und aus Thüringen sowie Däbritz (PEGIDA Dresden) waren erschienen.
    Hier in Berlin herrscht StinkefingerROT-
    KomposthaufenGRÜN-Stasi1ROT mit 60 %.
    Die 40 % haben gekniffen, welchen Grund auch
    immer. „Mir ist ja nichts passiert“.
    Das ist kein Widerstand, das ist Anpasserei
    an die Diktatur des Kanzler-Hauptquartiers.
    Wenn der oben erwähnte Komposthaufen erst
    Ende 2017 das Sagen haben wird, ist es an der
    Zeit den Text des Liedes zu verinnerlichen :
    Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt
    Islam auch zu dir, mit dem kleinen Hackebeilchen macht er Schabefleisch aus dir.

  233. Für Leute, die ein bisschen Zeit haben, möchte ich noch mal einen Blick auf die FB-Seite von Simone Peter empfehlen – da geht sowas von die Post ab, das habe ich auf einer Politikerseite eigentlich so noch nie gesehen.

    Jetzt hat diese dusselige Peter, die kein Fettnäpfchen auslässt, auch noch den Fehler gemacht, eine Nachricht eines ihrer Fans via FB zu teilen – da geht es darum, dass dieser Fan die BILD-Zeitung wegen ihrer Überschrift („Dumm, dümmer, Güfri“, dazu ein Bild von Simone Peter) beim Presserat angeschwärzt hat. Und Frau Peter hat jetzt nix Besseres zu tun, als selbstmitleidig und theatralisch diese Nachricht auf ihrer FB-Seite zu teilen, wohl um zu unterstreichen, dass SIE sich für das eigentliche Opfer hält und versucht jetzt, so eine Hatespeech-Nummer daraus zu machen (wenn ihr Kollege Özdemir politische Gegner als „Mischpoke“ bezeichnet, hat Peter – selbstredend – nichts dagegen).

    Natürlich kriegt sie mordsmäßig Haue auf ihrer FB-Seite, die Leute haben wirklich gestrichen die Schnauze voll.

    Auf der FB-Seite gibt es sehr interessante Kommentare, u. a. den Bericht einer Frau eines Kölner Polizisten, die für diesen Kommentar astronomische 15 793 „Likes“ erhalten hat, was für FB-Kommentare auf Politikerseiten EXTREM ungewöhnlich ist:

    Miriam Spieß: Sehr geehrte Frau Peter,
    als Frau eines der Kölner Polizeibeamten kann ich meine Wut über Ihre Aussage kaum zügeln. Wen hätten die betroffenen Beamten Ihrer Meinung nach kontrollieren sollen? Grauhaarige Senioren? Junge Frauen? Familien mit Kindern? Mein Mann kam gestern Morgen nach 15 Stunden Dienst vollkommen erschöpft und durchgefroren nach Hause. Er war so durchgefroren, dass erst gar nicht einschlafen konnte. Er und seine Kollegen schieben jeder hunderte Überstunden vor sich her und wir als Familien tragen dies mit. Während Sie sicherlich eine schöne Silvesternacht gehabt haben, stand mein Mann bei eisiger Kälte in Köln und hat nach bestem Wissen und Gewissen alles Nötige getan, um den Menschen ein friedliches Feiern zu ermöglichen! Ich bin entsetzt über Ihre Aussage! Und ich bin gleichzeitig dankbar für all die positiven Feedbacks bzgl. der Arbeit der Kölner Polizei. Das tut den Jungs und Mädels gut, die tagtäglich den Kopf hinhalten müssen für alle möglichen Anfeindungen. Sie sollten sich schämen. Unglaublich.

    Solche Berichte sind EXTREM wichtig und ich würde mir viel mehr davon wünschen. Und über FB kann man viel Blödes sagen, aber die erreichen noch mal ganz andere Leute als wir hier.

    https://www.facebook.com/Simone.Peter.Gruene/

  234. Zum Titeltext nochmals die vielleicht treffendste Antwort: Weil viele Deutsche im Mainstream noch auf der Schiene des Islams unter dem Weg des Lebens sind.

    Sie glauben an den Tod und nicht – oder nicht genug – bzw noch nicht genug an das Leben.

    Die Erstgenannten „denken“, dass das Leben für den Tod geschaffen wurde.

    Genau dieses die eigene Seele ultimativ missbrauchende „Denken“ kaschiert der Islam perfekt, wie wenige andere Okkultismen.

    Und wenn ein KAISER „Religion“ macht dann kannst du sicher sein, daß er auch Missbrauch betrieb zum eigenen vermeintlichen Vorteil.

    Wenn auch die Ausrichtung in vielem verglichen mit dem Islam variiert, die Zielrichtung ist in letzter Konsequenz in den Wirbeln der Fänge der Machtlust dieselbe: Mit Lügen zum Machterhalt.

    … und damit gegen die Brüderlichkeiten bzw Geschwisterlichkeiten (im Deutschen gibt’s ja keinen geschlechterüberspannenden Begriff).

    Wer selbst auf der Rolltreppe der Lügen steht, den stören die Islamen – die nur viel weiter oder ein wenig mehr weg sind – nicht sonderlich. Der „allgemeine“ Abwärtstrend wird einfach als irgendwie „naturgesetzlich“ betrachtet.

    Und genau das ist die große, gegen das Wunder des Lebens gerichtet lügen.

    Wer das erkannt hat will von der Rolltreppe der Lügen runter … und erst wann das erkannt ist wird ein großer Umschwung kommen, der nachhaltig bleiben können wird, weil die Erkenntnisgewinne die zu dieser „neuen“ Sicht führen, so ganz anders sind, wie die Einwattiertheiten ins Lügen.

    Das so andere – so wirkliche Lebensgefühl macht bewußt wie tief Seelen auf der Rolltreppe der Lügen gestanden sind.

    Dieses zu erkennen macht nachhaltig und immerwährend erschüttert und dem wirklich Guten zugetan.

    Wer die Eigenen Risken ausliefert ist dem wirklich Guten nie zugetan gewesen.

    Sondern dem falschen „Guten“ ….

    Etwas was das Zentrum des Islaminhärenten ist.

    Uraltes Böses. Uralter Widerspruchsinn gegen das Gute ….

    Das wirklich Gute ist mit Denken so einfach zu finden.

  235. #186 Lichterkette   (05. Jan 2017 00:17)

    https://www.youtube.com/watch?v=Bj7OgnD9SyA

    #271 katharer   (05. Jan 2017 07:22)

    Dagegen gibt’s auch was Feines!

    Kopftuchkasse aussuchen, mit dem Smartphone spielen, nebenbei das Zeugs aufs Kassenband legen (Kopftuchtusse NICHT anschauen!!!) und wenn fast alles auf dem Band liegt, hochgucken, Tusse sehen, erschrecken, Zeug liegenlassen und gehen…

  236. #254 JanPett (05. Jan 2017 04:27)

    Viele Kommentatoren und auch PI kratzen hier leider nur an der Oberfläche.

    Fast niemand kennt die Mechanismen, wie man Macht und Herrschaft erlangt, Sympathien, Gehorsam und Fügsamkeit im Volk erzeugt – also das klassische Herrschaftswissen.

    PI sollte es sich zur Aufgabe machen, über diese Mechanismen umfassend aufzuklären – sofern es überhaupt gewollt ist.

    Ein guter Einstieg sind die hervorragenden Vorträge von

    Thor v. Waldstein – Metapolitik und Parteipolitik
    https://www.youtube.com/watch?v=iQSITNw3iDE

    sowie

    Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer? – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements
    https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

    Habe gerade den ersten Teil des Vortrages von Herrn v. Waldstein gehört (Mausfeld liegt schon Monate zurück, wird noch einmal nachgehört).

    Allerbesten DANK für diese Links!

    Und meine Zustimmung auch, daß der Inhalt dieser Vorträge unbedingt breit diskutiert werden sollte – ohne derlei Basiswissen wird sich kein Erfolg erzielen lassen.

  237. Wie hilflos unsere Justiz und der Staat agiert, zeigt sich am nachfolgenden Beispiel:
    „Der 24-jährige Afghane Ahmed Feredaws A., geboren in Kabul, kam im November 2011 nach Deutschland. Schnell stellten die Behörden fest, dass es sich bei ihm um einen radikalen Islamisten handelt. Er verkehrte in der salafistischen Szene in Hannover, wurde mehrfach in einschlägigen Moscheen gesichtet und nahm an Koranverteilaktionen teil. Offenkundig radikalisierte sich der Afghane. Am 8. Februar 2016 wurde dem Afghanen dann die Flüchtlingseigenschaft aberkannt. Er war – genau wie der Berliner Attentäter Anis Amri – eigentlich ausreisepflichtig. Eine Abschiebung aber fand nicht statt. Begründung: „Anschlagsabsichten im Ausland“. Ahmed A. durfte also bleiben – trotz, oder vielmehr aufgrund seiner Gefährlichkeit“. (OT Welt)

    Das ist doch der helle Wahnsinn – wenn einer Anschlagsabsichten im Ausland hat, darf er bei uns bleiben. Dass so ein Typ auch bei uns Anschläge durchführen kann, spielt keine Rolle! Ein solcher Masochismus dürfte auf der Welt einmalig sein. Ein Staat muss, wenn er handlungsfähig bleiben will, auch ohne juristisches Verfahren eine unerwünschte Person des Landes verweisen dürfen. Die Justiz ist in meinen Augen anmaßend und ineffektiv, wenn sie glaubt, eine Entscheidung über einen Aufenthaltsstatus eines von den Sicherheitsbehörden als Gefährder eingestuften Ausländers treffen zu müssen. Die Justiz wird doch auch nicht gefragt, wenn die Regierung ausländische Diplomaten wegen Spionageverdachts des Landes verweist. Unser Rechtssystem ist leider in der Zwischenzeit derart verwässert, dass ein präventiver Schutz der eigenen Bevölkerung nicht mehr möglich ist. Mit Verlaub, das ist mE nur noch irre!

  238. #287 Paula (05. Jan 2017 09:47)

    Und bedenke: das sind nur jene, die da überhaupt noch posten dürfen.

    Ich bin Sommer 2015 und noch knapp vor Budapest

    – ohne zu schimpfen, zu beleidigen, zu pöbeln
    – sondern nur wegen des Stellens von Fragen

    zuerst bei den Grünen (KGE) und kurz darauf auch bei „allen“ anderen auch (die Linken hab ich nicht ausprobiert).

    gesperrt worden. (unsichtbar gemacht, nur noch „reply“ war für andere sichtbar.)

    Die Pöbeleien hingegen blieben stehen – was wohl nach außen ein verzerrtes Bild von der Gegnerschaft im Volk erzielen soll – wo die Sache auch wirklich eklig und besonders ärgerlich wird. Irgendwann wird man selbst auch sauer und schimpft – was dann eventuell sichtbar stehen bleibt. Ist das nicht dreckig?

    Das wissen übrigns viele nicht: die posten und wundern sich was, dass niemand ihnen antwortet. Auch auf youtube. Dabe sind sie längst Gespenster. (Hier bei PI sehe ich wenigstens an jedem meiner Kommentare den Hinweis, dass ihn erstmal niemand sehen kann. Die Moderation erzieht mich gleichwohl dazu, kaum mehr was zu schreiben. Aber mich ein zweites mal anzumelden ist mir einfach zu kindisch.)

    Am Durchreichen dieser schwarzen Liste für Sperrungen under den Kanälen der vermeintlich gegnerischen Parteien merkte ich dann, dass diese gar nicht gegeneinander arbeiten, sondern zusammen, was aber am besten keiner merken soll.

    Also könnte das tatsächliche Ausmaß des Zorns noch größer sein.

    Im Facebook-Team von dieser KGE schienen damals unsäglich ordinäre Flegel beschäftigt. Die waren nicht (mehr?) fähig, auf politische Fragen überhaupt zu antworten, oder zumindest etwas zu diskutieren – was ich aber für eine Selbstverständlichkeit gehalten hatte … WENN man denn überhaupt einen solchen Kanal unterhält. Die haben die Fragenden eigentlich nur durch Verlinken von „DubisteinaXXXloch“-Videos beleidigt, woran sich zeigte, dass sie nicht einmal mehr der Sprache ausreichend mächtig waren.

    Generell sollten Kanäle und Blogs darauf achten, wer sich da gerade als Kommunizierer oder Moderator betätigt. Diese können dem Kanal oder Blog nämlich ziemlichen Schaden zufügen, indem sie gute Leser und Kommentierer vergrätzen, welche irgendwann, mit der Zeit, den Eindruck bekommen, dass das gesamte deutschsprachige Internet bereits eine zensierte Farce ist.

  239. #@ 99 hallo (04.Jan.2017 22:35)

    Hallo hallo :-),
    Dein Kommentar hat mich richtig berührt.
    Habe gestern auch einfach so an das Fenster eines Streifenwagens geklopft, habe einfach nur ein gutes Neues Jahr gewünscht und Danke gesagt (auf Kaffeekasse bin ich nicht gekommen), die Beamten haben sich gefreut.

    Denke so kann man auch mit kleinen Dingen Verbundenheit ausdrücken.

  240. die unsägliche Hetzkampagne gegen die AFD, letztlich gegen das Volk, wirkt. Es gibt allzuviele, die sich aus den gleichgeschalteten Postillen das Gift in die ungeübten hirne träufeln lassen, stark genug, um die Wirklichkeit auszublenden.

  241. Ich schreib’s hier fast jeden Tag; solange die Schmerzgrenze als noch nicht erreicht ist, wird sich gar nix ändern!! Es klingt hart, aber irgendwie sind wir Deutsche auch ein dumme Drecksvolk. Die eigenen Leute sind uns oftmals, so kommt’s mir vor, scheiß-egal! Z. B. haben sich die Deutschen Kriegsgefangenen in Russland oder sonst wo, lieber unter einander gemobbt, als sich gegen die wirklichen Feinde zu wehren. Die Gesellschaft ist gespalten in links und rechts sowie in sonstige Gruppen, was wieder den Eliten und Big Bossen nutzt! Wie sagt der Lateiner: „Qui bono?“ (wem nützt es?); das trifft heute auch immer als noch zu. Das alte Teile-und-Herrsche-Spiel, das sich immer bewährt hat, schon in der Schule, wenn der Lehrer, um Macht zu behalten, seine Schüler gegeneinander gehetzt hat und so funktioniert es auch in der Politik oder Wirtschaft, an der Arbeit, in der Freizeit/Sport… Da wird von Medienseite gegen die sog. ‚faulen Arbeitslosen, Hartzer und Obdachlosen‘ gehetzt, für die der Dt. Staat keine Geld hat, aber für die Refugees ist Geld da; das hat auch nix mehr mit Christlicher Nächstenliebe zu tun, das ist einfach nur noch widerlich, wenn die eigenen Leute dem System nichts wert sind!! Die meisten im Volk denken so, wie wir, aber machen nur nix dagegen! Es wird immer noch treu und brav gebuckelt; Steuern, GEZ und SV gelatzt sowie konsumiert, nach dem Motto: „Es wird schon irgendwie weitergehen – wir Kleinen können ja eh nix dagegen machen!“ Also bleibt alles schön beim Alten!! Einen System-Change oder -Reboot führt man so nicht herbei!! Ich glaube auch nicht, dass sich bei der kommenden BT-Wahl irgendetwas ändern wird!! Die AfD wird um die ca. 20 % bekommen, das ist zum Regieren zu wenig. Die CDU/CSU wird um die 30 % bekommen und will nicht mit der AfD zusammen koalieren; da schwarz und rot auch nicht mehr miteinander wollen (was auch gut so ist!) und es sonst keine Mehrheiten gibt, wird es eine Minderheiten-Regierung aus rot-rot-grün geben – dann Gnade uns Gott!!

  242. #131 Wilma Sagen (04. Jan 2017 23:05)

    Seht Euch das BITTE mal an.
    Ich bin irritiert
    ——————————————-
    Einfach mal den gesunden Menschenverstand bemühen! Wie bringt man hunderte Weihnachtsmarktbesucher und ebenso viele Beschäftigte der Berliner Charite (Sonderschichten nach dem Attentat)dazu, die Klappe darüber zu halten, dass das Attentat nur gefaket war? Und, wem nützt es?
    Für einen Normalo ist es schwer zu begreifen, dass es so hochfunktionelle Spinner wie den Verschwörungstheoretiker vom Kopp-Verlag tatsächlich gibt, aber solche Leute hat es schon immer gegeben.

  243. In diesem Sinne sollte sich die AfD einen TV Kanal mit einer festen Sendezeit reservieren, z.B. direkt nach der Tagesschau 20:15! Geeignet wäre z.B. Schweiz 5 über Astra auf dem auch Michael Friedrich Vogt’s Querdenken TV täglich läuft.
    Füllen ließe sich die Sendezeit mit den Beiträgen, die jetzt schon im Internet unter AfD TV verfügbar sind sowie mit den Reden auf den diversen AfD Wahlveranstaltungen.

  244. Danke an #120 Maria-Bernhardine hier die US-Strategie Flüchtlingen zur Destabilisierung der arabischen Welt und!! zeitgleich als Migrationswaffe gegen uns einzusetzen zu benennen.

    Hoffen wir alle mit Trump kommt es zu einem Wechsel. Er hat sich leider bis heute zur Perspektive unseres Landes noch nicht geäußert. Wenn er den Deckel öffnet, geht alles ganz schnell..

    Mich erinnert das an die Jahre 1987 und 1988 vorm Mauerfall. „Sie wird noch in hundert Jahren stehen“ sagte Honecker öffentlich und kaum einer zweifelte das ernsthaft an.

    Aber als Moskau zum Abpfiff blies, ging alles ganz schnell. Kohl hat dies erkannt und richtigerweise ausgesprochen, daß die Ringlatscher in Leipzig keine Wende provoziert hätten, wenn die SED in Ostberlin das ernsthaft verhindert hätten mit knapp 500.000 sowjetischen Soldaten im Lande.

    Und auch am 9.November hätten eine Panzerkompanie und 2000 Tote und Tausende Verletzte über Nacht die Zeit anhalten können. Aber der Abpfiff war schon gegeben und in so fern warte ich gespannt auf den 20.Januar!!!

    Fazit: die echten Revolten dürften in 2017 auch eher aus Frankreich und England kommen, wo die Flutung mit Arabern, Schwarzen oder auf der Insel mit Indern und Pakistanern deutsche Pegel weitaus übersteigt.

  245. #324 lieschen m (05. Jan 2017 12:18)

    #131 Wilma Sagen (04. Jan 2017 23:05)

    Seht Euch das BITTE mal an.
    Ich bin irritiert
    ——————————————-
    „Einfach mal den gesunden Menschenverstand bemühen!…
    Für einen Normalo ist es schwer zu begreifen, dass es so hochfunktionelle Spinner wie den Verschwörungstheoretiker vom Kopp-Verlag tatsächlich gibt, aber solche Leute hat es schon immer gegeben.“

    #245 Thorolf (05. Jan 2017 03:01)

    „… und wenn man ein bisschen genauer hinschauen, vielleicht auch ab und zu mal über den berühmt-berüchtigten Tellerrand?!! Hoax? Falseflag? Insidejob? Gute Nacht …“

    #183 D500 (05. Jan 2017 00:11)
    „…Leider wimmelt es hier von Verschwörungsidioten (NPDmoslems und Antifa)…

    *****************************************`*
    Es wirft kein gutens Bild auf Sie daß Sie die Frage zum Anlaß nehmen, gegenüber Foristen beleidigend zu werden und bösartige Unterstellungen zu äußern.

    Als ich zum Bsp. 2014/2015 begann, darauf hinzuweisen (wie auch der Kopp Verlag), daß man sich unter der sich zuspitzenden Migranten-Invasion und der Gefahr des Euro-Crash´s mit wichtigen Dingen für den Notfall bevorraten sollte, haben mich einige Leute wie einen Geist angesehen…“Verschwörungstheoretiker“ eben!
    Dann kam sogar noch die Aufforderung der sog. Regierung dazu!

    Und inzwischen brüsten die Gleichen sich stolz damit, was sie schon an lebenswichtigen Vorräten und Verteidigungsmitteln „gebunkert“ haben…

    Und D500,
    …“NPD und Antifa“…,
    diese Jacke ziehe ich mir ganz bestimmt nicht an.
    Das wäre schon unter der Gürtellinie!


  246. – Die falschen Toten
    VON ALEXANDER KISSLER am 5. Januar 2017
    Kisslers Konter: Im Herzen der Hauptstadt wurden zwölf Menschen ermordet. Ein öffentliches Gedenken findet fast nicht statt. Eine Gesellschaft aber, die ihre Toten nicht betrauert, verliert ihre Menschlichkeit

    (…)

    Lieber keinen Wind machen
    Übertroffen wurde die programmatisch verordnete Sprachlosigkeit vom Schweigen nach dem Istanbuler Anschlag vor fast genau einem Jahr. Elf der zwölf Todesopfer waren Deutsche; die Verletzten und die Zeugen taugen für keine Statistik, Opfer des Islamismus sind auch sie. Dass gezielt eine westliche Reisegruppe ausgesucht worden war, dass von eliminatorischem Rassismus in Tateinheit mit religiösem Terrorismus gesprochen werden muss, dass mit deutschen Touristen ein fast mustergültiger Ausschnitt unserer Gesellschaft ums Leben kam, dass letztlich das große Wir der mobilen, reiselustigen, liebenswerten Deutschen im Visier stand: Davon war hernach nichts zu hören.

    (…)

    http://cicero.de/berliner-republik/berliner-attentat-die-falschen-toten

  247. Selbst wenn noch mehrere verheerende Moslemanschläge mit vielen deutschen Opfern stattfinden würden, wird der (West)-deutsche Michel „besonnen“ vulgo feige reagieren nach dem Motto „Wir haben genug zu fressen,wir haben genug zu saufen,wir fahren ein großes Auto und zweimal im Jahr in Urlaub,wir haben keine Kinder,uns geht es gut;was willst du Idiot!“ Solange es den Deutschen wirtschaftlich so gut geht wie zur Zeit, wird sich garnichts ändern.Lügenpresse und Lügenfernsehen haben das längst erkannt; daher auch in diesen Organen die ständigen Nachrichten über steigende Löhne,mehr Geld im Portemonnaie,zunehmende Beschäftigung etc.Kommt der wirtschaftliche Abschwung (und er wird kommen),dann kann der Deutsche nicht mehr finanziell so agieren wie jetzt.Er muß den Gürtel erheblich enger schnallen als bisher. Erfährt die breite Masse dann noch,daß allein für die Invasoren jährlich 25-30 Milliarden ausgegeben werden müssen,dann bedarf es keines dreißigjährigen Marsches durch die Institutionen,dann ist der „Umschwung“ in kürzester Zeit da,und er wird wahrscheinlich nicht friedlich verlaufen.Hoffnung für die Hochverräter in Berlin:1. ist der Michel feige und 2. ist er unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung entwaffnet worden.
    Wenn die wirtschaftliche Lage so bleibt wie sie jetzt ist, wird die Kranke in Berlin im Herbst erneut Kanzlerin,allerdings nicht mehr so unangefochten wie jetzt und sicher keine Legislaturperiode lang.

  248. #327 Wilma Sagen (05. Jan 2017 12:56)

    Als ich zum Bsp. 2014/2015 begann, darauf hinzuweisen (wie auch der Kopp Verlag), daß man sich unter der sich zuspitzenden Migranten-Invasion und der Gefahr des Euro-Crash´s mit wichtigen Dingen für den Notfall bevorraten sollte, haben mich einige Leute wie einen Geist angesehen…“Verschwörungstheoretiker“ eben!
    ________

    Was hat denn das mit Verschwörung zu tun? Ich mahne schon seit viel längerer Zeit zu „preppen“. Der Clash wird kommen, hat aber nix mit Verschwörung zu tun, sondern mit Dekadenz und der Entmenschlichung der Deutschen Urbebölkerung durch Geistesgestörte Linksgrüne, die unsere Nachkommen schon im Kindergarten missbrauchen.(indoktrinieren).

  249. Wer sollte denn wogegen demonstrieren?? Die Millionen Moslems in Deutschland? Die umerzogenen linken Deutschen? Vergeßt es.

    Deutschland hat fertig.

  250. Es geht heute wohl nur noch um LUSTMAXIMIERUNG! Um Spass, Konsum, um Oberflächliche Dinge eben!!
    Das macht man eine weile mit und nach einer weile fühlt man deswegen nur noch Lehre!! Die Fragen steigen in einem auf, soll´s dass schon gewesen sein…. und und und!!

    Es ist schon möglich das sich in Zukunft das Bewusstsein DEUTSCH verändert! Farbig sein und Kopftuch tragen das wird Deutsch in der Zukunft sein!! So wie es so manche Jüdische Historiker in denn 90er Jahren wollten!! Dies passiert schleichend!! Ja die Deutschen Nationalen vertrauen ZU ARG auf die Wahlen!! Und das ist EXTREM NAIV, und somit gefährlich!! Wir sollten nach Asien schauen, wo die Weissen Völker in denn Bergen leben! Viele wissen heute nicht mehr das Asien und der vordere Orient aus Weissen Völkern bestand! Und dieses Schicksal kann sich in Europa in diesem Jahrhundert Wiederholen!!
    Geschichte Widerholt sich ständig! Es gibt keinen Halt!!! Eine Geschickte Waffe die der Feind hat ist der FEMINISMUS! Merke Frauen wissen nicht oft was sie wollen!!! Zuerst wollen sie Freiheiten und wollen sich von ihren Männern EMANZIPIEREN! Und dann kommt ein MACHO TÜRKEN ARABER MOSLEM! Und denen Werfen sich manche Damen dann um denn Hals!! Und Verachten ihre Kultur ihrer MÜTTER!!!

  251. Die entscheidende Frage ist und bleibt ob es im Hinblick auf die Masseneinwanderung von kultur inkompatiblen Leuten noch 5 vor 12 oder bereits 5 nach 12 Uhr ist.
    Die einzige Hoffnung ist meiner Meinung nach ein überwältigender Wahlerfolg der AfD bei der Bundestagswahl 2017.
    Machen wir uns nichts vor !
    Wenn die AfD nicht die Mehrheit der Wählerstimmen für sich beanspruchen kann dann ist der Keks gegessen, dann ist unser Land dem sicheren Untergang geweiht.
    Unser Land ist tief gespalten zwischen Multi-Kulti-Befürwortern und Asylflutungsfanatikern einerseits und Patrioten und Realisten andererseits.
    Der islamische Kulturraum gilt inzwischen als der Raum mit dem größten Bevölkerungswachstum.
    Derzeit leben 1,6 Milliarden Muslime auf der Welt.
    Diese Anzahl wird sich in den nächsten Jahren noch weitaus vergrößern.
    Polen, Tschechien und Ungarn wehren sich noch gegen die Masseneinwanderung dieser kulturfremden Leute aber die EU-Bürokraten werden diese Abschottungspolitik mit wirtschaftlichen Druck zu beseitigen wissen.
    Putin und die russische Regierung macht seit Jahren mit nationalistischer Politik von sich reden doch die Wahrheit ist dass Russland in seiner Bevölkerungsstruktur am kippen ist.
    Es werden wesentlich mehr Mohammeds und Aisches geboren als Ivans und Nataschas.
    Die anderen Machtzentren sind auch nicht in der Lage wirksam der Islamisierung Gegenwehr zu leisten. Die USA sind bankrott und militärisch nur noch ein Schatten ihrer einstigen Größe.
    Indien und China haben genügend eigene Baustellen im eigenen Land.
    Einzig und alleine das kleine Israel leistet tapfer und entschlossen Gegenwehr gegen die Islamisierung, Israel kämpft entschlossen mit dem Mut der Verzweiflung gegen seine Vernichtung.
    Doch wie soll sich Israel gegen ein Meer von Feinden verteidigen wenn die USA und Europa als Machtzentren und somit auch als Verbündete ausfallen ?
    Ich bin kein religiöser Fanatiker doch ich erkenne immer mehr wie sich die Offenbarung des Johannes realisiert.
    Der absolute Gegenentwurf des Christentums ist der Islam.
    Der Antichrist ist kein Kaninchen dass ein Zauberer aus dem Hut zaubert.
    Es gibt keine Wirkung ohne Ursache.
    Die Sintflut war die Folge eines dauerhaften Regens.
    Und die beispiellose weltweite Verfolgung der Christen außerhalb christlicher Länder wird sich auch in ursprünglich christlichen Ländern fortsetzen.
    Der Antichrist ist in erster Linie keine Person sondern eine antichristliche Ideologie.
    Nach meiner persönlichen Einschätzung nach werden wir die Islamisierung Deutschlands und Europas nicht mehr aufhalten sondern nur noch zeitlich verzögern können.
    Eine alte Freundin sieht das ganz genauso.
    Sie sagt dass der Islam siegen wird.
    Dazu sind die Muslime einfach viel zu viele als das sich Europa als erklärtes nächstes Ziel auf dem Weg zur Weltherrschaft dagegen wirksam wehren könnte.
    Das Schlimmste an dieser unheilvollen Entwicklung ist ja dass diese rotgünen Deutschlandhasser und Mutli-Kulti-Phantasten überhaupt nicht realisieren dass unsere Wertvorstellungen Ausdruck einer Bevölkerungsmehrheit sind.
    Sobald sich die Zusammensetzung der Bevölkerung zugunsten der Muslime verändert werden unsere Wertvorstellungen auch gegenstandslos.
    Vielleicht bleiben mir noch 5, 10 oder gar 20 Jahre Lebenszeit. Das weiß ich nicht.
    Was aber sicher ist, dass diese Teddybärenschwenker und Bahnhofsklatscher in einen unvorstellbaren Albtraum aufwachen werden.
    Einen Albtraum den sie in ihrer grenzenlosen Naivität und konsequentem Verleugnen von Tatsachen selbst geschaffen und gefördert haben.

  252. Selbst wenn es noch viele „Terroranschläge“ geben sollte, 99,999867% aller Bundesbürger sind oder werden davon persönlich überhaupt nicht betroffen (sein)-wo sollte da ein Aufbegehren herkommen

  253. Betreff Titelbild dieses Artikels:
    In meiner Wohngegend ist die Islamisierung schon soweit fortgeschritten,
    daß es im Supermarkt die Grab-Windlichter nur noch mit Kappen ohne Kreuze
    zu kaufen gibt!

Comments are closed.