Versuche von Bürgern, der Opfer zu gedenken. Die Politik verhindert bislang eine offizielle Gedenkstelle (c) David Berger

Als Innenminister Thomas de Maizière nach dem furchtbaren IS-Massaker auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin die Devise ausgab: „Wir werden mit dem Terror leben müssen“, war das nicht nur so dahingesagt. Nein, es war eine Zusammenfassung dessen, was man bisher auf Seiten der Regierung im Hinblick auf den unter dem Etikett „Flüchtlinge“ ins Land geholten islamischen Terror getan hat und in Zukunft zu tun gedenkt. Wie bereits zuvor bei den anderen Übergriffen des Allahu-Akbar-Terrors war nun endgültig klar: Über den ideologischen Hintergrund der Täter wird so lange irgend möglich geschwiegen, wie auch bezüglich des Ausmaßes des Attentats nur so viel zugestanden wird, wie unbedingt nötig ist.

Überhaupt nicht vorkommen dürfen die Opfer des Terrors. Viele fragten sich ja bereits im letzten Sommer bei dem Axt-Massaker durch einen islamischen Asylanten in einer Regionalbahn in Nordbayern, warum Merkel oder ein anderer führender Politiker die aus Asien stammenden schwer verletzten Opfer und ihre Angehörigen nicht einmal im Krankenhaus besuchte. Dass sie irgendwann sang- und klanglos aus Deutschland verschwanden, war einigen wenigen Medien dann noch eine kleine Meldung wert.

So passt es nun so gar nicht ins Konzept der Beschwichtigungshofräte am Hofstaat Merkels, dass sich jetzt vermehrt die Opfer des Terroranschlags vom Breitscheidplatz in Berlin zu Wort melden. Und mit einem Bericht des „Tagesspiegel“ von diesem Wochenende sogar zum ersten mal etwas Gehör in den deutschen Mainstreammedien finden.

Dort lesen wir:

Nach dem Terroranschlag vom Breitscheidplatz wird immer mehr Kritik am Umgang mit den Opfern laut. Angehörige beklagen eine „mangelnde Trauerkultur“ durch den Bund und das Land Berlin. Während viele Einwohner und Touristen mit Blumen und Kerzen am Breitscheidplatz noch immer große Anteilnahme bekunden, sei von den Regierenden nur zu hören, dass man möglichst schnell zur Normalität übergehen müsse, sagte die Frau eines Schwerverletzten.

Es sei beschämend, dass der Bundestag nicht einmal zu einer Trauerminute zusammenkam und offenbar auch ein offizielles Gedenken um jeden Preis vermeiden will.

So perfide solches Verhalten der Politiker moralisch gesehen ist, so verständlich ist es aus der Perspektive der Regierung: Bewusst soll damit vermieden werden, dass die Menschen in unserem Land Empathie mit den Opfern und in der Folge dann Wut auf die Terroristen und ihre Helfer sowie Helfeshelfer empfinden.

Solche Wut könnte nämlich tatsächlich dazu führen, dass eine größere Menge an Bürgern ihre Angst überwindet, ihre Komfortzone verlässt und politisch aktiv wird – gegen jene, die den unkontrollierten, teilweise sogar illegalen Zuzug von Millionen an Migranten initiiert und ermöglicht haben.

Auf diese Weise verteidigen solche Politiker und die deren Interessen vertretenden Medien aber nicht nur ihre eigene Macht, sie lassen es nicht nur an Trauerkultur fehlen, wie Alexander Kissler im „Cicero“ bemerkte, nein noch viel heftiger: sie bestrafen die Opfer mit der schlimmsten aller Strafen, die bereits die Antike kannte: der damnatio memoriae – der Auslöschung des Gedenkens an diese Opfer.

Wer auf diese Weise aus purem Eigen- bzw. Machtinteresse bereit ist, über Leichen zu gehen, der zeigt eine auffällige Komplizenschaft mit der Barbarei der Terroristen. Und hat moralisch jedes Kapital verspielt.

(Im Original erschienen bei philosophia-perennis.com)


» Siehe auch die PI-Beiträge „So ehrt Polen Terroropfer Lukasz Urban“ und „Merkel, dich wähle ich mein ganzes Leben nicht mehr!“

image_pdfimage_print

 

228 KOMMENTARE

  1. Die Kritik an den Verantwortlichen kann und darf eigentlich nicht laut genug sein. Wer eine angekokelte Moscheetür besucht es aber nicht für notwendig erachtet, getöteten und verletzten Menschen eine menschliche Regung zu zeigen, hat nicht nur keine Moral sondern ist in höchstem Maße asozial!
    Was ist jedoch mit den Menschen aus der Gesellschaft, die schon länger hier leben? Gab es irgendeine Demo, Lichterkette usw. und haben die Medien darüber berichtet und zwar bundesweit???
    Entweder ist die Gesellschaft auch schon soweit abgestumpft, dass die Unversehrtheit anderer egal ist oder die haben die Hosen voll vor Angst. Von den bornierten Ideologen, die solche Ereignisse als Einzelfälle bezeichnen rede ich erst gar nicht!

  2. „Wir werden mit dem Terror leben müssen“

    Müssen wir nicht. Genausowenig wie andere Völker, die allerdings sowas wie Widerstandsfähigkeit haben.
    Unser Hauptproblem ist jedoch die saudämliche Ergebenheit, mit Politikern leben zu wollen, die unser Land in den Abgrund stürzen.
    Wenn diese entsorgt sind lösen wir auch relativ zügig das Problem mit dem Terrorimport.

  3. Erinnert sich noch einer an den Zirkus, der bei den „NSU Opfern“ abgezogen wurde? Die wurden zu quasi-Heiligen erklärt, Strassen nach ihnen benannt und einen Staatsakt im Januar 2012 gab es auch dazu.
    Merkel und das ganze restliche Gesindel wurde aufgeboten.

    Waren eben die Opfer 1. Klasse.

  4. bekunden, sei von den Regierenden nur zu hören, dass man möglichst schnell zur Normalität übergehen müsse, sagte die Frau eines Schwerverletzten.

    Weil es für sie Normalität ist. Merkel und Co sitzen doch nicht blauäugig im Kanzleramt und denken, da kommen nur nette Leute.

    Terror, Mord, Vergewaltigung, alles mit einkalkuliert. Wir werden den Vereinigten Staaten von Europa und der Marktwirtschaft geopfert.

  5. Mitleid, Gefühle, Menschlichkeit dürfen nach den Einheitsblock-Führungsdoktrien nur gegenüber Moslems gezeigt werden. Eigene Opfer, oder Opfer des Islams müssen verachtet und entmenschlicht werden.


    Es ladenburgert mächtig in diesem Land: Selbst Väter und Mütter gehorchen dem Selbstzerstörungsbefehl und opfern still selbst die eigene Tochter. Wert hat nicht das eigene Kind, sondern die linksGrüne Doktrien.

  6. Der Aufstand der Anständigen – hierbei wäre er wahrlich angemessen. Aber immerhin veröffentlicht Facebook die Zivilcourage der sich öffentlich zu Wort meldenden Trauernden.

  7. Ich schäme mich für deutsche Politiker, die inzwischen sogar den Verstand verloren haben, wenn es ums Trauern bzw. die Anteilnahme geht. Sie haben hier wesentliche inhaltliche Übereinstimmungen mit dem Islam, der Ungläubigen keinerlei Status zubilligt, außer einem Ding weniger wert als ein Tier. Dass sich so schnell Parallelen zwischen diesen Gruppen zeigen, hätte ich nicht für möglich gehalten.

    Aber ich glaube auch, man hat inzwischen berechtigte Angst vor verbalen Beschimpfungen der Bevölkerung bei solchen Gelegenheiten. Das Geschrei nach Dresden 31016 lässt grüßen. Diese Gänge nach Canossa aber werden allen Realitätsleugnern früher oder später in 2017 bevorstehen, dank ihrer gläubigen Freunde, die sich zu Taten treiben lassen, die jeder 5. Klässler nachvollziehen kann, wenn er den Koran gelesen und wenige Suren interpretiert hat.

  8. Warum die Opfer des Islam-Terrors in Deutschland kein Gesicht bekommen sollen

    Nach den „NSU“-Opfern wurden doch Straßen benannt und Regierende kondolierten persönlich, noch bevor der Fall überhaupt aufgeklärt war.

    Kennt dagegen irgendjemand auch nur einen einzigen Namen eines Menschen, der beim Berliner Terroranschlag sein Leben verlor?

  9. Unsere Politik pfeift auf die Opfer.
    Und unsere Medien machen mit. Schaut euch die Anschlagsbilder in der ausländischen Presse an und in der deutschen. Die deutschen zeigen immer nur den LkW.

  10. Ganz offensichtlich waren es wieder einmal die „falschen“ Opfer, verursacht von den „falschen“ Tätern. Ergo darf es auch kein Gedenken geben, obwohl – immerhin ! – dies sogar seitens der evangelischen Kirche angemahnt worden ist. Man schaue dagegen auf die jahrelang durch die Medien getriebene „Sau“, fanatisch geritten von einem höchstwahrscheinlichen Fake namens „NSU“, und den für die Opfer der dahinter stehenden Geheimdienstaktionen eilfertigst eingerichteten Gedenksteinen und Straßenbenennungen, damit man verstehe, was gemeint und welcher Art der Rassismus ist, dem die Regierenden nebst deren vorgeblich „unabhängig“ agierenden Medienzirkus zu dienen sich verpflichtet haben.

    Das also ist das Land, das Merkel fortan ihr eigen nennen will? Das ist unser Land? Niemals! Wenn das Islam-Appeasement dieser Leute so weitergeht, wird man am Ende (falls sich bis dahin doch noch etwas ändern sollte) nicht umhin kommen, eine nationale Mahn- und Gedenkstätte größeren Ausmaßes für alle durch diese Religions-Ideologie hingeschlachteten Opfer einzurichten.

  11. Die Mehrheit im Volk soll als noch ruhiggestellt werden und weiterhin arbeiten, finanzieren und nach Möglichkeit nicht auf die Gasse gehen; daher wird als weiterhin den Leuten Sand in die Augen gestreut!! Selbst der Dümmste, Letzte und am Verpenntesten aller Schlafschafmichel müsste endlich mal aufwachen!!

  12. Dieses Ehepaar aus Wiesbaden, deren Sohn wohl schwer verletzt (?) wurde, kam nur im ausländischen TV zu Wort.
    In unseren Medien dürfen die Opfen oder ihre Angehörigen anscheinend nichts sagen.

  13. Linke Ideologen sind menschlichem Leid gegenüber vollkommen autistisch und steigen ohne mit der Wimper zu zucken über jede Anzahl von Leichen hinweg. Wenn sie je Anteilnahme zeigen, dann ist sie gespielt, weil die Opfer einer bestimmten Gruppe angehören und ihren politischen Zielen nützen.

  14. Da Narziss Berger nur zu sich selbst verlinkt, sei hier der zitierte „Tagesspiegel“-Artikel nachgereicht:

    Angehörige von Opfern beklagen, dass sich Bund und Land zu wenig um die Trauer kümmern und rasch zur Normalität zurückkehren wollen. Berlins Bischof Markus Dröge wünscht sich einen Gedenkort an der Gedächtniskirche.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/breitscheidplatz-und-trauerkultur-opferangehoerige-enttaeuscht-ueber-bund-und-land-berlin/19222990.html

    Am besten ist es jedoch, gleich Alexander Kissler zu lesen, der beschreibt präzise, was es zum Thema „mangelnde öffentliche Trauerkultur“ zu sagen gibt:

    http://cicero.de/berliner-republik/berliner-attentat-die-falschen-toten

  15. Im Februar 2012 fand in Berlin die zentrale Gedenkfeier für die Opfer des NSU statt – mit Merkel, Gauck, Seehofer, Abgehörigen der Opfer. Die Täter und ihre Verfolgung, aber auch die Opfer hatten zuvor Wochenlang im Zentrum des Interesses der Medien gestanden.

    Anderes Beispiel: Als aus Sebnitz durch BILD und die Qualtitästmedien die Lüge verbreitet wurde, Rechtsextreme hätten einen arabischen Bub ertränkt. Bundeskanzler Schröder empfing die Mutter des „Opfers“. Der Stadtpfarrer, der an der Story zweifelte, wurde von der Evangelischen Landeskirche beurlaubt. Hinz und Kunz pilgerte nach Sebnitz zwecks Anteilnahme.

    Kurz: Die Herrschenden können, wenn sie wollen. Wenn es die richtigen Täter und die richtigen Opfer sind.

  16. #11 Selberdenker (08. Jan 2017 12:57)

    Warum die Opfer des Islam-Terrors in Deutschland kein Gesicht bekommen sollen

    Nach den „NSU“-Opfern wurden doch Straßen benannt und Regierende kondolierten persönlich, noch bevor der Fall überhaupt aufgeklärt war.

    Kennt dagegen irgendjemand auch nur einen einzigen Namen eines Menschen, der beim Berliner Terroranschlag sein Leben verlor?

    SEBASTIAN BERLIN heißt ein Opfer. Es wurde gestern begraben in Bad Belzig.

    Hier kann man ein Kondolenzschreiben für das Opfer

    Sebastian Berlin (Bad Belzig) [Das Opfer heißt scheinbar wirklich so mit Nachnamen, es ist kein Pseudonym!]

    geboren am 20. September 1984 in Belzig
    gestorben am 19. Dezember 2016 in Berlin (Islamterror-Breitscheidplatz)

    https://www.facebook.com/FeuerwehrBadBelzig/posts/1309714312421011:0

  17. Ich sage es jedem Sozi ins Gesicht:

    Sollte ich während meinem Leben ein zweites, von einem Ausländer tot geschlagenes, Familienmitglied betrauern müssen, werde ich Rache an den Sozis und ihren Familien nehmen. Das eine Mal war schon zu viel, wenn ich noch einmal ein Familienmitglied an einen verdammten Ausländer verliere, werde ich eine Blutspur durch die Schweizer Sozi-Szene ziehen wie es noch niemand erlebt hat.

  18. #20 Haremhab (08. Jan 2017 13:03)
    Ich vermute der Täter in Duisburg war Migrant. Mit Messer zur Polizeiwache gehen naja.

    Sofern überhaupt jemals Details über den Täter öffentlich gemacht werden, wird es auf jeden Fall wenig überraschendes geben.

  19. #5 RechtsGut (08. Jan 2017 12:51)

    Ich mußte weinen, als ich die FB-Seite der Feuerwehrseite „Ich wünschte“ gelesen habe.

    Es wird Zeit, daß wir dem Merkel-Terror ein Ende setzen, die Moslems raussschmeißen und den Koran verbieten!

    Es reicht !!!!

  20. Die Opfer sollen kein Gesicht bekommen – weil es der Politik egal ist.
    Und der Masse der dummen, devoten, fetten und unsportlichen Deutschen auch!
    91% der (wahlberechtigten) Berliner wollten im letzten Herbst genau das, was passiert. Sie hätte sonst AfD gewählt, wählen können. Von 2,48 Millionen Berlinern, haben bei der letzten Wahl im Herbst 2016 nur 235.570 Patrioten die einzige Alternative für Deutschland gewählt.
    Das heißt, allen anderen war es SCHEI..EGAL, was aus unserem Land wird.
    Und besonders verwerflich, es waren gerade die Alten ab 60+, die weiter CDU und SPD wählen – die, mit den satten Beamtenpensionen und fetten Renten! – für die wir die Pensionen und Renten erarbeiten sollen.

  21. Die Opfer sind denen egal. Die Irren Idioten haben wirklich einen Plan, die sind doch nicht normal was soll das ? Nicolas Sarkozy, Präsident des EU-Staates Frankreich von 2007 bis 2012, bemühte erst gar nicht den Vorwand wirtschaftlicher Gründe, sondern sagte am 17. Dezember 2008 in Palaiseau, einem Stadtteil von Paris unmittelbar:
    „Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung!!! Es ist zwingend!!! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen …, deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!!

  22. Furchtbar, was Dank dieser Wahnsinnspolitik für eine fürchterliche Zukunft auf die heutigen Kinder und Jugendlichen zukommt.

    Diese zu Sanftmut und Naivität erzogenen Lämmer werden den Wölfen nichts entgegensetzen können.

  23. #27 Notabene (08. Jan 2017 13:08)

    #5 RechtsGut (08. Jan 2017 12:51)

    Ich mußte weinen, als ich die FB-Seite der Feuerwehrseite „Ich wünschte“ gelesen habe.

    Es wird Zeit, daß wir dem Merkel-Terror ein Ende setzen, die Moslems raussschmeißen und den Koran verbieten!

    Es reicht !!!!

    Es reicht absolut. Los geht die ganze Sache, wenn es einen Auslöser, einen Zündfunken gibt. In Frankreich probten die Muselgranten den Aufstand, nachdem einer ihrer Fachkräfte vor der Polizei in ein Hochspannungshäuschen floh und dabei final gegrillt wurde. Daraufhin war zwei Wochen Bürgerkrieg in Frankreich.

    Aus nichtigem Anlaß wird auch in Deutschland die Bombe hochgehen. Das kesselt. Das kommt.

  24. Wenn TRUMP etwas für Deutschland für Europa tun möchte gegen die tägliche widerliche Propaganda, dann soll er uns schnellstens einen Fernsehkanal einrichten!

    Einen Fernsehkanal für DEN AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN!

  25. ….obwohl Sanel M. auch muslimischen (Zwangskonvertiten-) Glaubens war, wurde ihm dennoch keinerlei“ Migrantenbonus“ gewährt und, was ich als noch verwerflicher empfinde ist die Tatsache, dass ihm, obwohl er zur Tatzeit seiner mutmasslichen Ohrfeige (dieser EINE mutmassliche Schlag war sein ganzes Vergehen) gerade mal 18 geworden war, kein Jugendpsychologisches Gutachten zugestanden worden war.
    Der involvierte Sozialfuzzi hatte ein Gutachten vor Gericht verweigert!
    Und das „Klo-Selfie“ von (Maul-) „Heldin“ Tugce ging, grösstenteils in beabeiteter Form um die ganze Welt…
    Selbst NACH dem „bereinigten“ Prozess am LG Darmstadt blieb SIE eine Heldin und ER ein KOMAPRÜGLER!
    Justizia ist zur käuflichen Hure verkommen, sie ist nicht nur blind, sondern offensichtlich auch taub!
    Jedes Opfer des ideoöogischen Terrors sollte ein GESICHT bekommen, unabhängig von Nationalität, Ethie oder Hauftfarbe!
    Alles andere ist FASCHISMUS!

  26. Feigheit und Duckmäusertum haben einen neuen (euphemistischen) Begriff: „Besonnenheit“. A. Merkel bedankte sich gleich nach dem Massaker für die „Besonnenheit“ ihrer Untertanen. Die halten „besonnen“ still und gehen brav nach Hause. Orwell nennt diese Art des Tod(sic!)schweigens von Opfern „Vaporisierung“, die Menschen werden zu „Unpersonen“, die nie existiert haben. Niederträchtig.

  27. Warum?

    Weil alle unsere BRD-Politiker/-Eliten radikalantideutsche Globalisten sind!

    Bei vielen von denen herrscht doch eher klammheimliche Freude über die deutschen Opfer des Islamterrors vor. Die hassen dasa deutsche Volk.

    So einen Hass gegenüber dem deutschen Volk hatten nicht einmal die DDR-Politiker.

  28. #28 RechtsGut (08. Jan 2017 13:08)

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks*

    … und schon zensiert.

    Wenn die bei der Verfolgung von Gefährdern nur genau so schnell wären.

  29. Genauer gesagt, es wird nichts über deutsche Opfer erzählt. Wundert mich, dass da die AfD nicht stärker auf diesen Missstand hinweist.

    Es gibt ja mittlerweile schon zahlreiche Stimmen im Internet, die behaupten es gäbe gar keine Opfer und das Ganze wäre Fake.

  30. Komischerweise reden fast nur Männer aus der Politik über die katastrophale Sicherheitssituation in Deutschland. Wo sind die Frauen, die sich das nicht länger gefallen lassen?

    Die AfD müsste das Thema „Sicherheit der Frauen“ viel stärker thematisieren, damit könnte sie noch viele zusätzliche Stimmen gewinnen könnten (50% der Menschen in Deutschland sind Frauen, und die wählen eher weniger AfD sondern links).

  31. Was sind das für Monster in unserer Regierung und den Systemparteien?

    Man soll ja nie verallgemeinern, aber gibt es noch normale Menschen bei denen, warum machen da so viele mit?

    Sind diese Leute (zumindest ein Teil davon) nicht ebenso entsetzt was geschieht? Sagen sie auch, „wir haben auf Anweisung gehandelt“? Gibt es nicht wenigstens Einzelne und immer mehr, die ihrem Gewissen folgen?
    Aus der Geschichte nichts geslernt?

    … Muss es erst offenen Widerstand geben?

  32. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wenn Angehörige der Opfer Bilder an der Gedenkstätte vor Ort niederlegen oder anbringen wollen, diese innerhalb kürzerster Zeit von „Staats-Aufpassern“ sofort entfernt werden!

  33. OT passt aber zum Thema

    …die Em­nid-Um­fra­ge zeigt auch, dass Frau­en die Zu­wan­de­rung aus is­la­misch ge­präg­ten Län­dern als eher ne­ga­tiv für ihre Si­cher­heits­la­ge ein­schät­zen. 44 Pro­zent der be­frag­ten Frau­en glau­ben, dass ihre per­sön­li­che Si­cher­heits­la­ge durch die Zu­wan­de­rung von Per­so­nen aus is­la­misch ge­präg­ten Län­dern schlech­ter wird. 43 Pro­zent sagen, sie blei­be un­ver­än­dert.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/repraesentative-umfrage-58-prozent-der-deutschen-frauen-fuehlen-sich-in-der-oeffentlichkeit-unsicherer-als-frueher_id_6461728.html

  34. Die offizielle deutsche Politik ist für diese Morde voll mitverantwortlich, und genau das soll zugedeckt werden.
    Wir werden uns dem entgegenstellen.

  35. Wer sich eine DDR Schranze zur Kanzlerin wählt, darf sich über DDR Methoden nicht wundern. Auch dort wurde das Trauern über deutsche Opfer stets unterbunden udnnach der Wende mit in die Bundesrep. übernommen.

  36. Es gab bis jetzt tausende von Opfer seitens dieser Invasoren!

    Unsere Kinder, Frauen, Männer wurden zu tausende sexuell belästigt, niedergeschlagen, vergewaltigt, bestialisch ermordet!

    Ich frage mich schon lange, wo bleiben die Familien, Angehörige und Freunde dieser Menschen??
    Sie müssten doch schon im mind. 5-stelligen Bereich vorhanden sein.

    Warum verschaffen sie sich gemeinsam kein
    Gehör, kämpfen dafür, dass die Opfer einen Namen bekommen?
    Dass ihnen gedacht wird?

    Heutzutage sind doch alle Möglichkeiten vorhanden, sich zu vernetzen, zu protestieren..

    Wurden diese Menschen zum Schweigen genötigt?

  37. #49 DFens (08. Jan 2017 13:21)

    Die Israelis sind da besser aufgestellt. Solche Anschläge lassen sich eigentlich nur durch eine Bewaffnung der Bevölkerung effektiv begrenzen.

  38. Innenminister Thomas de Maizière sagte nach dem furchtbaren IS-Massaker auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin „Wir werden mit dem Terror leben müssen“

    Das verstehe ich nicht?!?

    Laut meinem Gefühl, ist der Deutschlandweite Terror, mit der Flüchtlingskriese zu verbinden.

    Deshalb wäre es doch ein Einfaches, wegen solcher Terrorgefahren und Terrorakte, die Grenzen komplett zu schließen.

    Nur mir kommt natürlich der Gedanke auf, dass diese Gesamtsituation der Merkel in die Hände spielt.

    Der Angriff auf dem Weihnachtsmarkt am 19.12.2016, muss genau Untersucht werden.

    Es ist nur seltsam, dass bei der hohen Anzahl an Opfer der Mediale Aufschrei fehlt. Wo ist die Staatstrauer ? Wo sind Spendenaufrufe für die Hinterbliebenen? Wo ist das alles?

    Fragen über Fragen und die Politiker schweigen. Es wird ständig über Ehrendverletzende Akte gegenüber Flüchtlingen berichtet, als über Deutsche Opfer.

    Kein Mensch braucht dieses EU Projekt, welches alles an Traditionen vernichten wird (auf langer Sicht)

    Jedes Land in Europa, hat große Probleme und wenn es bald keine Lösung geben wird, werden die Menschen aufstehen. Nur leider haben die von der Führung (Elite) bereits vorgesorgt. Da gibt es ja den Lissabon-Vertrag. Dort wird erwähnt, dass es eine Art Schießbefehl gibt, im Falle eines Aufstandes. http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/3621-eu-todesstrafe-hinrichtung-bei-aufstand

    Würdet Ihr z.B. ein Adler zusammen mit einem Wellensittich in ein Käfig sperren ? Wahrscheinlich kaum, denn Ihr wisst dann was passieren wird. Und dieses Beispiel kann man auch anwenden, auf die Migrationspolitik in Deutschland anwenden.

    Zusammengefasst sehe ich die Gesamte Entwicklung in Deutschland/Europa für nicht gut und zu einem gewollten Aufstand.

    Genug ist genug, wacht endlich auf.

  39. #34 RechtsGut (08. Jan 2017 13:11)

    … In Frankreich probten die Muselgranten den Aufstand, nachdem einer ihrer Fachkräfte vor der Polizei in ein Hochspannungshäuschen floh und dabei final gegrillt wurde…

    Ich durfte einmal ein Trafohäuschen von innen besichtigen (war von 20KV runter auf Netzspannung), da gab es nichts, aber auch gar nichts, das unter Spannung berührt werden konnte. Alles war gekapselt, ich konnte, auch wenn ich gewollt hätte, keine spannnungsführenden Teile berühren können. Die einzige Möglichkeit, eine „gewischt“ zu bekommen, wäre gewesen, mit einem Messer die dick isolierten armdicken Stromkabel anzuschnitzeln…

    Wie ist das in den Trafohäuschen in Frankreich? Wie konnte der Moslemdepp überhaupt an stromführende Teile gelangen?

  40. Tafel vor Kollaps: „Wir schaffen das nicht. Nur Frau Merkel.“

    „Wir schaffen das nicht. Nur Frau Merkel.“ Sagt Ulrike Trümper, Vorsitzende der Tafel Unna. Die Lebensmittelausgabestellen sind am Limit. Alle.

    Alle neune im Kreis. Und das liegt – nicht nur, aber eben zum großen Teil – an den hinzugekommenen Flüchtlingen. Konsequenz ist jetzt: Aufnahmestopp. In Königsborn, der Hauptstelle der Tafel, gilt er stillschweigend bereits seit Monaten, ohne dass die Tafel das groß an die Glocke gehängt hätte.

    Vor „tumultartigen Zuständen“ sahen sich entsetzte Tafel-Mitarbeiter nun aber am Donnerstag in Lünen, wo die Lebensmittelausgabe regelrecht gestürmt wurde. Wo die Tafel sonst unter 100 Menschen versorgte, drängten sich diesmal gut 150. Darunter viele Flüchtlinge / Zugewanderte. Und kombiniert mit den sprachbedingten Verständigungshürden brach ein akutes Chaos aus. Viele der Abgewiesenen hätten aufgebracht und wütend reagiert, weil sie nichts bekamen. Und vielen sei auch nicht klar, dass sie keinerlei einen Rechtsanspruch auf die zusätzlichen Lebensmittel haben, sondern dass die Tafel das alles ehrenamtlich organisiert. (….)

    „Wir sind damals nicht dazu angetreten, alle Flüchtlinge zu versorgen“, stellt Ulrike Trümper klipp und klar fest.

    Es brodelt an den Ausgabestellen nicht nur in Lünen, größter Stadt im Kreis, sondern auch in der kleinsten Gemeinde Holzwickede. An einem einzigen Ausgabetag 40 neue Kunden zusätzlich zu denen, die ohnehin schon anstanden: „Wie sollen wir das leisten? Soll ich einen Kopf Salat in zwei Hälften schneiden? Wie sollen unsere Leute das schaffen?“ Fragt sich Ulrike Trümper seit Monaten und sieht jetzt keinen anderen Weg, als Neukunden generell die Tür zu weisen.(…)
    http://rundblick-unna.de/tafel-vor-kollaps-wir-schaffen-das-nicht-nur-frau-merkel/

  41. #9 Rechtsgut

    832.000 Euro für die Hinterbliebenen der angeblich vom NSU ermordeten Opfer.

    Na, dann wollen wir mal sehen, wie viel die Islam-Terror-Opfer vom Breitscheidplatz „wert“ sind…

    Na ja, 10.000 Euro für Ehepartner und Kinder sind ja auch nicht gerade üppig.

  42. #37 RechtsGut (08. Jan 2017 13:11)

    #27 Notabene (08. Jan 2017 13:08)

    #5 RechtsGut (08. Jan 2017 12:51)

    Ich mußte weinen, als ich die FB-Seite der Feuerwehrseite „Ich wünschte“ gelesen habe.

    Es wird Zeit, daß wir dem Merkel-Terror ein Ende setzen, die Moslems raussschmeißen und den Koran verbieten!

    Es reicht !!!!

    Es reicht absolut. Los geht die ganze Sache, wenn es einen Auslöser, einen Zündfunken gibt. In Frankreich probten die Muselgranten den Aufstand, nachdem einer ihrer Fachkräfte vor der Polizei in ein Hochspannungshäuschen floh und dabei final gegrillt wurde. Daraufhin war zwei Wochen Bürgerkrieg in Frankreich.

    Aus nichtigem Anlaß wird auch in Deutschland die Bombe hochgehen. Das kesselt. Das kommt.

    Eine große Zahl derjenigen, die noch nicht so lange (dafür aber möglicherweise ziemlich lange) im Sozialsystem wohnen sind in erster Linie Luxus- und Versorgungssuchende, keine Kämpfer.

    Die werden zum einen brave „Haustierchen“ bleiben, solange man sie ordentlich füttert und hätschelt und sind zum anderen auch gar nicht fähig größere „Kommandounternehmen“ zu planen und mit Aussicht auf Erfolg durchzuführen.

    Falls es zu Auswüchsen wie seinerzeit in Frankreich kommen sollte, werden die nicht über die kleinen Leute herfallen, bei denen ohnehin nichts zu holen ist. Für diesen Extremfall vermute ich sogar, daß sich linkes Antifanten-Lumpenproletariat begeistert den Plünderungen und Überfällen anschließen und gemeinsame Sache mit den Traumatisierten machen wird.

  43. Update zum Anschlag in Jerusalem. Der Fahrer habe absichtlich mehrere Menschen gerammt, teilte die Polizei mit. Der Angreifer sei außer Gefecht gesetzt worden. Mindestens vier Israelis seien bei dem Anschlag getötet und 15 weitere verletzt worden. Es handele sich bei den Toten um drei junge Frauen und einen Mann. Der Attentäter sei aus dem benachbarten palästinensischen Viertel Dschabel Mukaber gekommen, berichtete das Fernsehen. Eine Polizeisprecherin bezeichnete den Vorfall als terroristischen Anschlag.

    Der Lastwagenfahrer sei in dem Stadtteil Armon Hanaziv in eine Gruppe von Soldaten gefahren, die gerade aus einem Autobus gestiegen waren, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die Polizei sperrte den Ort des Anschlags ab. Mehrere Verletzte wurden von Rettungskräften behandelt.

  44. #62 Notabene (08. Jan 2017 13:29)

    Und noch eine ganz wichtige Frage:

    Wie konnte der „Grillmeister“ überhaupt in so ein Häuschen kommen????

    Die sind doch normalerweise abgesperrt !!!!!

    Im Hinterkopf tut sich bei mir nun eine andere Möglichkeit auf… grins

  45. #12 Freya- (08. Jan 2017 12:57)

    Der WDR-Fake – BREITBART News über Silvester in Dortmund

    Wie der zwangsfinanzierte WDR (Westdeutscher Rundfunk) uns die Meldung eines amerikanischen Internetportals über die Silvesterfeiern in Dortmund als sogenannte FakeNews verkauft.

    https://www.youtube.com/watch?v=RySNmmI5Eao

    Interessant auch, daß in diesem Falle ein sich im Anfangsstadium befindliches Feuer durch die Entzündung brennbaren Materials per Feuerwerkskörper, das immerhin die Feuerwehr veranlaßte auszurücken und zu löschen, als „völlig unbedeutend“ verharmlost wird, während man uns seitens derselben Medien ein in Dresden an die Tür einer Hinterhofmoschee geworfenen Polenböller, eine Tat, die freilich zu verurteilen ist, mit den Folgen einer relativ leichten Anrußung von Tür und Wand als gezielten Brand- und Mordanschlag verkaufen möchte.

    Wieder einmal das „zweierlei Maß“, das hier sichtbar wird. Verlogener geht’s nimmer!

  46. Im sogenannten NSU-Fall ist bislang noch NIEMAND verurteilt worden.
    Also haben alle Angeklagten

    als UNSCHULDIG zu gelten!!

    Der ganze Fall stinkt ohnehin nach Jauche.
    Welche verderbliche Rolle spielen dabei deutsche und fremde Geheimdienste?

    Kriegt ein Neger wg. sexueller Attacken eine schallende Ohrfeige, steht sofort das ganze Kabinett stramm.
    Einfach grotesk!

  47. #11 Selberdenker
    #37 Elijah
    #4 Heisenberg73
    #9 RechtsGut

    Die rechte NSU-Terrortruppe hat nie existiert. Da wurden einfach nur ungelöste Mordfälle genommen und der NSU-Truppe angedichtet.

    Das waren entweder türkische Geheimdienstmorde, kurdisch-türkische Mafia-Morde, Morde durch radikale türkische Gruppen oder irgendwas Ähnliches aus der Richtung.

    Die 800000 Euro für die türkischen Angehörigen sind nichts anderes als Schweigegeld damit die die offizielle NSU-Lüge akzeptieren und keine unangenehmen Fragen mehr stellen.

    Aber der Umgang mit den türkischen Toten zeigt doch sehr schön, wie abgrundtief unsere BRD-Politiker das deutsche Volk hassen. Diese BRD-Politiker/Eliten sind längst keine Deutschen mehr. Wir müssen uns daher noch auf ganz üble Maßnahmen gegen uns Deutsche einstellen. Die BRD-Politiker wollen uns Deutsche weghaben!

  48. „WIR WERDEN MIT DEM TERROR LEBEN MÜSSEN!“
    Allein diese Aussage ist an Dreistigkeit nicht zu übertreffen. Was heißt das?

    Es heißt: Wir lassen es zu! Es heißt: Bevor wir die Ausländer, die den Terror auf zwei Beinen hier darstellen, aus unserem Land werfen, lassen wir euch lieber mit dem Terror leben! Bequemer ist das!
    Es heißt noch viel mehr es heißt: Das können wir nicht schaffen! Ihr müsst euch an den Terror gewöhnen! Es heißt: Das wollen wir nicht schaffen! Das ist schon beschlossene Sache. Nehmt es als gegeben hin! Das heißt ferner: Jetzt ist Schluss mit der Terrordiskussion findet euch damit ab, dass es hin und wieder hier und da mal knallen kann. Und Ruhe jetzt!

    Aber es heißt noch viel mehr: Wir nehmen das in Kauf! Kollateralschaden nennt man das.
    Es heißt ebenso: Ihr interessiert uns nicht genug, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten!

    In Kindersprache hieße es: Liebe Kinder, ihr müsst mit dem prügelnden, vergewaltigenden kriminellen, drogensüchtigen, verkommenen brutalen Stiefvater leben! Benehmt euch anständig, dann wird er euch schon nichts tun!

    Und es heißt noch vieles mehr!

  49. „Wir werden mit dem Terror leben müssen“,

    Mal sehen ob dieser Vollpfosten mit seiner Führerin sich daran noch einmal erinnert, wenn diese Terroristen mit Maschinengewehr und Handgranaten irgendwann einmal dem Bundestag einen Besuch abstatten.
    Und eigentlich kommt der Terror ja über das Deutsche Volk aus dem Bundestag.
    Für jeden feuchten Dünnschiss werden irgendwo irgendwelche hässlichen Denkmäler oder Gedenkstätten errichtet- das schlimmste von allen ist wohl das dem Holocaust gewidmete.
    In Friedrichshain benennt man Straßen um, um eine linke Arsch-Zecke zu ehren.
    Jetzt fehlt uns Deutschen nur noch eine Merkel Allee oder Kahane Promenade. Habe bis heute es noch nie erlebt, das man durch Ficki Ficki oder anderen Abschaum getötete Deutsche solche Ehren angedeihen lassen.Das wird lieber eine Gedenkfeier für einen unschuldigen Jungen, der vom elenden Abschaum grundlos getötet wurde als „Gegen Nazis“ Veranstaltung umfunktioniert.
    Bis heute wurde keine Opfer vom Berliner Weihnachtsmarkt irgendwo veröffentlicht.Nicht einer!
    Ersäuft ein Flüchtling irgendwo irgendwann auf dem Meer, da berichtet man wochenlang in einer Endlosschleife. Die Geissens haben Weinflaschen mit Nazisymbolen -gaaaaaaaaanz wichtig.
    Jens Staasibüchner geht in den Dschungel-gaaaaaaanz wichtig. Jens Stassibüchner singt bei DSDS vor-gaaaaaaaaanz wichtig.
    Und erst die ganzen anderen Prominenten, was für ein Haufen Elend und Z-Promis-da reicht wohl das Geld nicht mehr für die Miete:
    Thomas Häßler,Markus Majowski,Hanka Rackwitz,
    Fräulein Wenke,Marc Terenzi,Gina Lisa Kackfink, Kader Loth-dumm wie Brot springt ein für Nastasia Kinski, Florian Wess, die lebend e Ken Puppe,Alexander Honey Keen……..
    Solchen Müll reicht man durch alle Tv Sender und die Deutschen sabbern schon wieder vor Geilheit, wenn sich dieser Bodensatz im Dschungel gegenseitig das Leben zur Hölle macht. In keiner TV Show, in keiner Talkrunde-nichts von den Opfern des Terroranschlages- nichts.
    Dezember 2016, 19.12.2016 wissen Sie, was da war??
    Mhhh, 19.12.2016 moment mal, ach ja da haben wir Weihnachtsgeschenke gekauft. Ja richtig, das haben wir.
    Alle andere ist doch schon
    längst vergessen………………..

  50. Da irren die Gaukler Rautes und Maizières. Nein wir müssen gar nichts, und schon gar nicht das von Ihnen verschuldete hinnehmen nein was wir müssen ist ganz was anders. Wir müssen die o.g. Verantwortlichen und da sind noch viele mehr bis ins letzte Rathaus hinnein stellen und aburteilen.
    Die Losung muss sein hängt sie höher.

    Und ja wir trauern um alle von Verrätern zu Tode gekommenen deutschen, und sind im Geiste bei ihren Angehörigen.

    Tod den Volksverrätern!!!

  51. Während um jedes Ausländische Opfer, besser noch schwarz und/oder Moslem, perfekt dann auch noch Flüchtling, ein Opferkult gemacht wird, vergisst man die Deutschen Opfer
    Für die Kultopfer werden Gedenkstätten errichtet, Straßen benannt, Stolpersteine errichtet, gedenkmärsche veranstaltet, Lichterketten gebildet, Bundesverdienstkreuze sollen errichtet werden
    Deutsche Opfer bleiben Gesichtslos

  52. Solche Wut könnte nämlich tatsächlich dazu führen, dass eine größere Menge an Bürgern ihre Angst überwindet, ihre Komfortzone verlässt und politisch aktiv wird – gegen jene, die den unkontrollierten, teilweise sogar illegalen Zuzug von Millionen an Migranten initiiert und ermöglicht haben.
    —————————————————
    Ja! Und sie haben diesen Missstand bis heute nicht behoben – obwohl jeder gesunde Menschenverstand a priori weiß, welche unkalkulierbare Last wir – UND UNSERE KINDESKINDER NOCH!!! – über Generationen hinaus zu schultern haben. Das alles ist überhaupt nicht gut für ein gedeihliches Miteinander – da wird dann schon mal das Messer gezückt oder die Pistole auf den Tisch gelegt, wenn erkennbar wird, dass man sich mit „Argumenten“ nicht durchsetzen kann. Das alles, und noch viel mehr, wird bei uns an der Tagesordnung sein!

  53. #35 germanica (08. Jan 2017 13:12)

    Heut schon auf dem Klo gewesen?
    Offensichtlich hats wohl geklemmt!

  54. Warum wurde in den deutschen Medien (zumindest soweit ich dies mitbekommen habe), nicht erwähnt, wie viele Kinder unter den Toten und Verletzen waren.
    Wenn ein syrisches Kind durch die Skrupellosigkeit des eigenen Vaters ertrinkt, wird dies wochenlang durch die Medien gezerrt, es werden besonders rührende Photos gemacht und es gibt ein riesengroßes Geschrei! Dagegen sind von einem Muslimisten ermordete deutsche Kinder in der deutschen Qualitätspresse keine Erwähnung wert.

  55. Komisch, beim sogenannten „NSU“ konnte das mit dem Gedenken an die Opfer inkl. verordneter Schweigeminute im ganzen Land gar nicht schnell genug gehen.

    Das ganze staatliche Getöse ging sogar noch weit vor Eröffnung des Gerichtsverfahrens gegen Frau Zschäpe los, begleitet von allen Medien, staatlichen wie privaten. Gleichzeitig wurden hier Fakten geschaffen, wie Entschädigungszahlungen und Straßenumbennungen.

    Der Eindruck drängt sich geradezu auf, daß die Opfer vom Breidscheidplatz die falschen Opfer sind und damit nur Opfer zweiter Klasse. Das kann alles kein Versehen und Zufall mehr sein, wie der BRD-Staat mit den Terror-Opfern von Berlin umgeht.

  56. Deutsche oder auch ausländische Opfer eines Attentats islamisch-irrer Invasoren (s. Berlin)–
    sind in Deutschland nichts wert.

    Sie werden einfach totgeschwiegen.

  57. Diese selbsternannten „Eliten“ lassen alles vermissen. Anstand, Empathie, diplomatisches Feingefühl, die Liste ist sicher um vieles länger. Aus „Datenschutzgründen“ gibt es auch keine Fotos Gauck beim Besuch der Verletzten in der Charité. Kann es vielleicht sein, dass keines der „Opfer“ diesen Besucher sehen wollte? – Ich persönlich hätte ihn hochkant hinausgeworfen!

    Sich für diese Politiker zu schämen reicht längst nicht mehr. Sie m ü s s e n zur Rechenschaft gezogen werden und das rasch.
    Vielleicht gibt es eine vorgezogene Wahl? – Meine Glaskugel sagt leider nix!

    Schönen Sonntag

  58. Sehr gute Beobachtung! Wir bekommen weder die Opfer zu sehen noch gibt es eine Gedenkfeier. Das hat alles Strategie!

  59. #3 Mark von Buch (08. Jan 2017 12:50)

    „Wir werden mit dem Terror leben müssen“

    Müssen wir nicht. Genausowenig wie andere Völker, die allerdings sowas wie Widerstandsfähigkeit haben.
    Unser Hauptproblem ist jedoch die saudämliche Ergebenheit, mit Politikern leben zu wollen, die unser Land in den Abgrund stürzen.
    Wenn diese entsorgt sind lösen wir auch relativ zügig das Problem mit dem Terrorimport.

    Absolut unverständlich ist mir auch, dass viele Bürger auf die Regierungsparteien vertrauen bei der angeblichen „Lösung des Problems“! Sie scheuen sich vor „Experimenten“ und suchen „Schutz“ durch die Regierung. Wie hirnlos muß man eigentlich sein, um nicht zu erkennen, daß diese nicht die Lösung, sondern die Ursache des Problems sind?

    Die Erfahrung lehrt leider aus der Vergangenheit schon immer, daß in Krisenzeiten die Regierungsparteien mehr Zuspruch bekommen, auch wenn sie die Auslöser allen Übels sind!
    Wann hört das endlich auf?

  60. Hier überbietet sich die herrschende Merkel-Clique noch einmal – ich hätte nicht geglaubt, dass dies überhaupt noch möglich ist! – in Sachen Charakter-, Ehr- und Anstandslosigkeit.

    Wenn ich diesen Abschaum sehe, der uns regiert, Hand aufs Herz: möchte irgendwer mit Merkel, ihren Ministern und Steigbügelhaltern auch nur den geringsten privaten Kontakt haben oder wäre einem als normalem Menschen das nicht ultrapeinlich?!

  61. q #9 RechtsGut (08. Jan 2017 12:55)

    832.000 Euro für die Hinterbliebenen der angeblich vom NSU ermordeten Opfer.

    Na, dann wollen wir mal sehen, wie viel die Islam-Terror-Opfer vom Breitscheidplatz „wert“ sind…

    Schauen Sie hier:

    Es klingt absurd: Opfer und Angehörige des Anschlags von Berlin erhalten nach einem speziellen Opfer-Gesetz keine Hilfen, weil der Angriff mit einem Lkw erfolgte.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-opfer-erhalten-keine-
    entschaedigung-a-1127328.html

    In Israel hat übrigens gerade ein Palästinenser mit einem Lkw mindestens vier Israelis getötet und 15 weitere verletzt.

  62. Warum die Opfer des Islam-Terrors in Deutschland kein Gesicht bekommen sollen?

    Damit das deutsche Volk nicht sieht, wie es stirbt.

  63. news – news- news – news – news –
    LKW-Terrorashlag-in-Jewrusalem
    4 tote 15 verletzte.
    Terrorist begegnte kugeln der IDF.

  64. #90 Das_Sanfte_Lamm (08. Jan 2017 13:52)

    Dixis – das sind doch diese Plastikhäuschen, die immer so leicht nach vorne umkippen, wenn jemand grade drin ist…

    🙂

  65. Man sollte doch für die Opfer des Merkelschen Terrors genauso emsig Denkmäler schaffen, wie z.B. in Leipzig von linken Cherleadern „Stolpersteine“ aus Bronze für NS-Opfer in die Straße gehämmert werden.

    Ich gehe mal davon aus, dass das für das Merkel-Regime zu einer gewaltigen Kostenfrage werden wird. Man müsste ja bald ganze Straßenbeläge ersetzen.

    Furchtbar. Schafft die Alte endlich weg.

  66. Sylvester wurde ein angeblich 15-jähriger „syrischer“ Bub halb totgeschlagen und getreten.
    Er ist jetzt seinen Verletzungen erlegen.

    Auch da gab’s wieder mal NACHRICHTENSPERRE.
    Angeblich wurde auch im „rechtsradikalen Milieu“
    nach den Tätern gefahndet.

    Aber jetzt: au Backe, die Killer waren ebenfalls FREMDLINGE!

    Dafür hatte ich GEWETTET und mal eben 50 Euro gewonnen. Von einem Gutmenschen.

  67. Da hilft nur eines: Mehr Blumen, Kerzen und Teddybären.
    Sonst gewinnt nämlich der Terror.

  68. Nachtrag- hier noch ein paar Details über den -Dschungel-Abschaum!!!
    Gina-Lisa Lohfink 150.000 Euro
    Das ist die Summe, die man bekommt, wenn man sich in einem Camp für Geisteskranke zur Schau stellen lässt. Woher das Geld kommt, ich weiß das leider nicht-aber für manchen hat sich das gelohnt!
    Brigitte Nielsen – 200.000 Euro
    Rolf Zacher – 185.000 Euro
    Thorsten Legat – 75.000 Euro
    Helena Fürst – 65.000 Euro
    Menderes Bagci – 59.000 Euro
    Ricky Harris – 62.000 Euro
    Nathalie Volk – 60.000 Euro

    Das Geld hätte besser für die Krebsforschung gespendet werden sollen. Oder um den Hinterbliebenen des Terrors vom Dezember 2016 zu helfen.
    Seltsam, beim NSU wurden den „Hinterbliebenen“ Millionenbeträge ausgezahlt, obwohl bis heute gar nichts geklärt wurde.
    Bei den Deutschen Opfern hat man keine Euro übrig!

  69. Achtung:

    DIE GEFÄNGNISSE IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH
    platzen aus allen Nähten.

    Seit der Masseneinschleusung.

    Komisch: laut Medien hat die Kriminalität ja stets abgenommen…

    Viele fremde Verbrecher kommen gar nicht erst in den Knast.
    WEGEN PLATZMANGELS!
    Das stelle man sich mal vor!

    Geld für dringend notwendige neue Haftanstalten ist nicht da.
    Wer halbwegs logisch denken kann, weiß was uns blüht!

  70. Das schwarz-rot-grüne Merkelregime killt das

    Gedenken an deutsche Opfer des Islamterrors!

    Schaut euch mal die Photos der kleinen Gedenkstätten am Breitscheidplatz an. Da gibt es keine Photos oder Namensschilder von den Opfern. Das Merkelregime löscht jedes Gedenken an die Opfer des Islamterrors in Deutschland. Wir haben es mit einer abartigen antideutschen BRD-Elite zu tun.

    https://www.google.ru/search?q=foto+breitscheidplatz+blumen&newwindow=1&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwillezlzLLRAhXG2CwKHV8OCrQQsAQIHg&biw=1680&bih=887

  71. Auch der focus hat dies Thema aufgenommen – das ist gut.

    Es soll eine Gedenkstätte eingerichtet werden – das ist gut.
    ABER: es kann gleich zusammen an die 270 Mio. anderen Holocaust-Opfer von diesem Dschihadisten Mohammed und seiner politischen Gewaltsekte gedacht werden.
    (Achtung: Aktions-Tag Holocaust-Gedenktag am 27.Januar!)

    Der evangelische Landesbischof Markus Dröge.
    „grausamen Mord aus religiösem Wahn“

    FALSCH, Herr Droge!
    Es ist Dschihad im Namen vom Dschihadisten Mohammed.
    Dieser Terrorist hat den Terroristen Mohammed richtig verstanden.
    Der Räuber und Terrorist Mohammed hatte einen „religiösen Wahn“,
    dieser „Wahn“ überträgt sich auf alle, die diesen wahnsinnigen Mohammed als Vorbild verehren.
    das nennt man heute „Islam“.
    Wenn wir solche „grausamen Morde aus religiösem Wahn“ in Zukunft verhindern wollen, müssen wir alle Personen aus unserem Land rausschaffen die diesen religionswahnsinnigen Mohammed als Vorbild verehren.

    Herr Landesbischof,
    Jesus hat Sünde und Satan beim Namen genannt.
    Was Sie machen, ist den Leuten linksideologischen Sand in die Augen streuen
    und den satanischen Dschihad fördern.
    Sie mißbrauchen die Kirche und Ihr Amt für LinksFaschismus und IslamFaschismus.
    Geh mit Allah, aber geh!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-terroranschlag-von-berlin-bericht-angehoerige-der-terroropfer-vermissen-staatliche-anteilnahme_id_6462822.html

  72. #92 mike hammer (08. Jan 2017 13:55)

    […] Terrorist begegnete Kugeln der IDF […]

    ———————————————————–

    Tja, hier hätte er erst mal wie sein Weihnachtsmarkt-Kollege in Berlin eine Rundreise durch Europa angetreten, während Grüne auf seine Persönlichkeitsrechte pochen und die Öffentlichkeitsfahndung mit Bild fast einen Tag lang verhindern (Hamburger Justizsenator Till Steffen).

    Ich denke jetzt an die Familien der ermordeten Israelis. Stay strong. Ihr seit nicht vergessen. Niemals!

  73. #100 manfred84

    Allein Deutschland benötig dank des irren Asylwahns und der Flutung durch zum Teil krimineller und asozialer ausländischer Männer 100-300000 neue Gefängnisplätze.

    Die Straftaten explodieren regelrecht, und das sind nicht nur lächerliche Bagatellen wie Ladendiebstahl, sondern massenhafte Schwerkriminalität aufwärts.

  74. Man stelle sich vor ein Teilnehmer aus der Mitte der Gesellschaft hätte bei einem PEGIDA-Spaziergänger einem Antifa-Fotografen den Photoapparat aus der Hand geschlagen. Was meint ihr wie schnell man dem der Geschichte „Gesicht“ gegeben hätte. Der „Geschädigte“ würde als Kampf-Gegen-Rechts mit dem Zivilcourage Preis ausgezeichnet. Der Spaziergänger würde mit Lebenslauf, Foto, Berufsbezeichnung und Arbeitgeber in der Zeitung stehen!

  75. BREAKING NEWS

    Anschlag in Jerusalem mit LKW. 4 Tote Soldaten und mindestens 15 Verletzte. LKW-Fahrer erschossen.

  76. „Das Volk ist nicht edel, das seine Toten nicht ehrt.“
    ?Adolf Friedrich von Schack

    Die deutsche NEGATIVELITE hat alles verloren:

    Verstand, Moral, Ethik—alles!

  77. OT

    Donald J. Trump
    18 Std. ·
    Having a good relationship with Russia is a good thing, not a bad thing. Only „stupid“ people, or fools, would think that it is bad! We have enough problems around the world without yet another one.

    When I am President, Russia will respect us far more than they do now and both countries will, perhaps, work together to solve some of the many great and pressing problems and issues of the WORLD!

    (Eine Gute Beziehung zu Russland ist eine gute Sache, keine schlechte Sache. Nur „Dumme“ Leute, oder Narren, würde denken, dass es schlecht ist! Wir haben genug Probleme auf der ganzen Welt, ohne noch einen anderen zu haben.
    Wenn ich Präsident bin, wird Russland uns weitaus mehr respektieren als jetzt, und beide Länder werden vielleicht zusammenarbeiten, um einige der vielen großen und dringlichen Probleme und Probleme der Welt zu lösen!)

    https://www.facebook.com/DonaldTrump/posts/10158430269170725

  78. Zum Anschlag in Jerusalem. Hier live. Brachten gerade eine Videoaufnahme vom Mordanschlag. Der LKW wendet noch und dann geht alles ganz schnell. Der wird schon nach Sekunden professionell ausgeschaltet. So konnte der Mixtkerl nicht noch mehr anrichten. Hier nochmal der Link:

    http://reshet.tv/live/

  79. Nach dem Anschlag am Breitscheidplatz
    Angehörige vermissen staatliche Trauerkultur.

    Staatsakt oder Trauerminute im Bundestag nach dem Anschlag an der Gedächtniskirche? Fehlanzeige. Hinterbliebene und Seelsorger kritisieren das.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-dem-anschlag-am-breitscheidplatz-angehoerige-vermissen-staatliche-trauerkultur/19223036.html

    Unsere Staats-Spacken trauern um jeden toten Terroristen, die eigenen Leute sind denen völlig egal.

  80. Jerusalem- was sagt Marietta Slomka und das ZDF?
    Wie in Berlin?

    Vielleicht wieder Verkehrsunfall?
    Verkehrslage in Jerusalem oft unübersichtlich, alles ist möglich.
    Hatte der Fahrer auch einen Herzinfarkt?
    Jetzt keine voreiligen Schlüsse!
    Nichts steht fest. Bitte keine Videos oder Ursachenforschung!

    Überlasst die Deutungshoheit bitte den Öffentlich-Rechtlichen!

  81. @48 Heisenberg73,

    HEISSES THEMA!

    In Dummstadt, vormals Darmstadt hatte ein AfD-Abgeordneter auf Fratzenbuch eine satirische Posse zum disastroesen Frauenwahlrecht abgegeben, für jeden halbwegs intelligenten Menschen ganz klar unter Satire abzuheften…
    Man kann sich denken, was dabei herauskam: ein Sturm im Wasserglas der dummdreisten Feministinnen -Szene!
    http://www.huffingtonpost.de/2016/12/18/wirbel-um-facebook-post-oberburgermeisterkandidat-darmstadt_n_13706004.html

    …aber schlechte Werbung ist auch Werbung, und allein die Tatsache, dass sich neugierige Menschen nicht einmal zur AfD-Bürgersprechstunde trauen, weil diese nur unter Polizei-und Sicherheitsdienstschutz stattfinden kann, sollte so manchem selbsternannten Pazifisten zu denken geben!

    SAPERE AUDE!
    FACERE AUDE!!!

  82. @ #20 Pro West (08. Jan 2017 13:03)
    „OT. LKW-ANSCHLAG in Israel“

    NTV: „Der aus Ost-Jerusalem stammende Angreifer sei erschossen worden.“

    Renate Grünast: „Musste das sein ? Hätte man
    das psychisch gestörte Opfer israelischer Aggression nicht einfach festnehmen können ?“

    LEUKOZYT: Doch, schickt Christel Meth-Beck hin
    der soll der Polizei das erklaeren …“

  83. Nehme noch Wetten an!

    Wetten daß die Messerbestie von DUISBURG

    ein TSCHANDALE war??!

    Behörden und Medien nutzen solange ihr SCHWEIGEKATELL, bis sich die Herkunft des Killers nicht mehr verschleiern läßt.

    The same procedure as…..

  84. #45 Johannisbeersorbet (08. Jan 2017 13:17)

    #28 RechtsGut (08. Jan 2017 13:08)

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    … und schon zensiert.

    Wenn die bei der Verfolgung von Gefährdern nur genau so schnell wären.

    Bei mir geht der Link, allerdings muss man -natürlich- das Sternchen weglassen!

    Hier hat man noch ein Bild von dem Terroropfer

    #MerkelWeihnacht
    #MerkelMUSSweg
    #DankeMerkel
    #MerkelJuntaStoppen

  85. Hallo weiß jemand wann Babieca wieder hier ist? Vermisse ihren Stil und Humor, ihre Bissigkeit.

    Danke für eventuelle Antworten.

  86. #104 Synkope

    Soll!

    Das glaube ich erst wenn es diese Gedenkstätte gibt. Jede Wette, die Gedenkstätte wird zerredet, und das Vorhaben verläuft im Sande wie das Einheitsdenkmal.

    Und zum Landesbischof lies mal das hier:

    Christlicher Klerus heisst den Islam in der Kirche willkommen und verneigt sich vor ihm

    Es ist nicht mehr zu fassen was da in den christlichen(?) Kirchen abläuft. Maria mit Burka, Islamsuren während der Messe usw..

    https://de.gatestoneinstitute.org/

  87. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    A. Merkel: ‚…Ich liebe doch alle…‘

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Erich Mielke ‚…Ich liebe doch alle…‘

    .

    https://youtu.be/1XBEqyu5Mck

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auch Merkel wird sich dafür einmal vor einem

    ordentlichen Gericht zu verantworten haben.

    Auch wenn sie einmal Rentner ist oder im

    Ausland lebt (geflüchtet)..

  88. Es war doch von Anfang an so, dass alles, was der merkelschen Willkommenskultur im Wege stand verharmlost oder vertuscht wurde. Merkel tut alles in ihrer Macht stehende, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt. Ich frage mich schon seit dem Attentat, warum überhaupt nicht über die deutschen Opfer aus Berlin berichtet wird.

  89. #121 RechtsGut (08. Jan 2017 14:19)

    #45 Johannisbeersorbet (08. Jan 2017 13:17)

    #28 RechtsGut (08. Jan 2017 13:08)

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    … und schon zensiert.

    Wenn die bei der Verfolgung von Gefährdern nur genau so schnell wären.

    Bei mir geht der Link, allerdings muss man -natürlich- das Sternchen weglassen!

    Sternchen war ja auch weg. Meldung stets:

    „Diese Seite ist leider nicht verfügbar
    Entweder funktioniert der von dir angeklickte Link nicht oder die Seite wurde entfernt“

  90. https://www.youtube.com/watch?v=VyaFM5Vdsyc
    #73 BePe (08. Jan 2017 13:35)

    #11 Selberdenker
    #37 Elijah
    #4 Heisenberg73
    #9 RechtsGut

    Die rechte NSU-Terrortruppe hat nie existiert. Da wurden einfach nur ungelöste Mordfälle genommen und der NSU-Truppe angedichtet.

    Sehe ich ähnlich! Die Sache stinkt zum Himmel, für mein Dafürhalten!

    Und natürlich müsste also die Entschädigungssumme der Islamterror-Opfer in etwa denen der NSU-Sache entsprechen.

    Also ca 100 000 Euro pro Merkel-Toten.

  91. #116 Haremhab
    Klar, nach jedem Terroranschlag steigen die Umfragewerte für Merkel. Der Lumpenpresse sei Dank.

  92. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel und ihre Polit-Schergen

    haben Deutschland

    zur moslemischen

    KILLING – ZONE

    gemacht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  93. #127 Johannisbeersorbet (08. Jan 2017 14:24)

    Bist Du denn bei Facebook eingeloggt? Also, ich kann ihn sehen.
    Bitt an alle: Fotos runterladen, um einem Opfer ein Gesicht zu geben!

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    Steckbrief
    Arbeitet bei ZF Group
    Hat bei ZF Friedrichshafen AG Werk Brandenburg an der Havel gearbeitet
    Ist zur Schule „Gesamtschule Belzig“ gegangen
    Wohnt in Brandenburg
    Aus Brandenburg
    Mitglied seit 17. September 2012

  94. #120 manfred84 (08. Jan 2017 14:18)

    Vgl. Schweden/Frankreich.

    Da haben viele Polizisten keinen Bock mehr.
    Der Job wird immer gefährlicher.
    Die sollen ihr Leben für was riskieren, was die Politik verbockt hat.
    Und dann wird noch von der Politik in ihre Arbeit reingequatscht.

    Und die Armeen warten auch schon- weil die Polizei es ja so angeblich nicht schafft. Bundeswehr im Innern ist eine Frage von Monaten.

  95. #117 Naddel2 (08. Jan 2017 14:17)

    Jerusalem- was sagt Marietta Slomka und das ZDF?

    Bellut-TV verlautbart:

    „Es kann auch ein Unfall sein“

    und präziser:

    „Vier Tote sind ums Leben gekommen.“

  96. …aber der islamische LKW-Terrorfahrer wurde von der israelischen Polizei erschossen!
    Waidmannsheil und Waidmannsdank! 🙂

  97. Weil es so schön und treffend ist:

    ..ich weiss, dass viele es hier schon kennen….

    „Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“

    Marcus Tullius Cicero
    * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

  98. #30 Notabene

    mir ging es ebenso.

    Verachtung für
    „unsere“
    Politiker,
    abgrundtiefe Verachtung.

    ich hoffe
    auf einen
    r ä c h e n d e n
    alttestamentarischen GOtt.

  99. Und in naher Zukunft verkauft der Westen noch selbstfahrende LKW’s an die Terroristen; damit kann bei Anschlägen wenigstens ein Menschleben gerettet werden.

  100. @ #138 wolaufensie (08. Jan 2017 14:32)
    „„Vier Tote sind ums Leben gekommen.“

    Vier bereits tote sind also nochmal gestorben.
    Da muss sich doch jedem aufmerksamem Beobachter
    am Ort des Verbrechens die Frage stellen:

    was machen tote da – am hell-lichten tag ??

    Mein Mitgefuhl den Opfern und leid tragenden
    der polit-ideologie islam seit 1400 jahren.
    ICH WERDE EUCH NICHT VERGESSEN.

  101. In Bürlün regiert doch Rot-Dunkelrot-Grün.
    Angesichts des offenkundigen Desinteresses dieser „ReGIERung“ bekommen wir mehr als deutlich vor augen geführt, was RRG als Bundesregierung-Darstellertruppe wohl bedeutet.

    Nebenbei: ein Teil der Opfer stammt ja aus dem Ausland, genauso wie die Opfer des Axt-Attentäters. Möglicherweise finden wir deshalb kaum Solidarität unter unseren Landsleuten.

    Womit denen aber ein ganz bescheidenes Zeugnis ausgestellt werden muß: „Beschämend Minus!“
    🙁

  102. False Flag?

    Mhmm…also, so langsam weiß man nicht mehr was man noch Glauben soll!

    Die Ersten Bilder, bzw. dieses Video, welches auch hier bei Pi zu sehen war, zeigte die Ersten Minuten nach dem Anschlag!

    Man hörte einen „Reporter“ der die Situation die er filmte schildert…Ich wohne 1200m entfernt vom Breitscheidplatz entfernt. Selbst war ich früher ein riesen Feuerwehr und Einsatz Fan. (Hatte eine HO 1:87 Sammlung von ca. 5000 Fahrzeugen)

    Das Erste was mir auffiel, (Da waren es wohl schon 10 – 12 min. her) Viel zu wenig Sirenen zu hören…auch vor Ort, kaum Polizei, keine RTWs, und das Merkwürdigste, keine Schreie…nix!

    Ich bin der Letzte, der an Verschwörungen glaubt, ect., ich steh auf Beweise.

    Aber hey, kein einziger Verletzter, oder Verletzte, spricht im Nachhinein in eine Kamera? Keine Fotos, keine Interviews, mit Zeugen? Keine Bilder aus der Charite, wo angeblich die Verletzten versorgt wurden? Usw. usw..

    Das stinkt doch alles zum Himmel! Schaut euch mal dieses Video an:

    https://www.youtube.com/watch?v=uUTtUxxzPSg)

    Keine Hektik der Notärzte, überhaupt keine NRWs zu sehen, erst später, kein Verbandsmaterial, keine Leichenwagen, keine Gerichtsmedizin, kein Sand um Blut ab zu decken? Kein WLF der BF -MANV- Massenanfall an Verletzten! Kaum Personal..

    Sorry, das stinkt irgendwie zum Himmel! Meine Meinung!

    Bitte jetzt kein Shit Storm über mich ergießen, es wirkt auf mich halt eher wie eine Übung!Oder eine FF. (Ich weiß es doch auch nicht) Hatte bis jetzt keine Videos darüber gesehen, weder Nachrichten von dem Tag, noch danach!

  103. Au backe!

    http://www.bild.de/regional/dresden/kinderwunsch/staat-behindert-uns-beim-kinderkriegen-49488972.bild.html

    Soso, die Alte will unbedingt ein Kind, weil ihr Mann kein Sperma hat, Fremdsamen ja, fremdficken nein…

    Die 5000 Euro sind alle, nun betteln die beiden um Spenden für den nächsten Versuch.

    Wird dann weitergebettelt, wenn das Kind da ist und das Geld nicht reicht? Liegt die Alte dann dem Sozialamt auf der Tasche?

    Was die kindergierige Alte vergißt: Sollte der Staat deren Kinderwunsch nachgeben, ist das das Startsignal für unfruchtbare Moslemweiber, den Staat ebenfalls zu drangsalieren! Aber soweit denkt die dämliche Alte nicht!

  104. Pattex-Jäger schon wieder beim Lügen in flagranti erwischt.
    Warum wird diese jammervolle Figur nicht entsorgt??

  105. ich freue mich auf den Tag, an dem dieses Weib von der politischen Bühne verschwindet und Leute das Sagen haben, die endlich anfangen den Dreck aus zu kehren.

    Es ist schon soweit gekommen, das man sich über ein Wetterchaos freut.
    Als ich gestern die Bilder vom spiegelglatten Hamburg sah, schoss mir gleich durch den Kopf: Zum Glück wird heute keiner angetanzt.

  106. Ich würde mir wünschen, dass es irgendwo eine Fotoreihe der Opfer gäbe, schöne Foto der bei dem LKW-Attentat Umgekommenen. Normalerweise hätte BILD das doch schon am Folgetag. Weiß jemand, wo es sowas gibt?

  107. Warum die Opfer des Islam-Terrors in Deutschland kein Gesicht bekommen sollen

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Weil man uns politische Überkorrektheit aufzwingen will.

    Was hier abläuft, ist für linksgrüne Moralpolizisten ein Supergau nach dem anderen.
    Jede Menge bunte Straftaten und Verbrechen, von sexuellen Übergriffen/Vergewaltigungen bis hin zu Terroranschlägen, verübt von denjenigen, die man uns Anfangs noch als neun huldigungswürdige Schutzheilige verkaufen wollte, die neuen Messias, die uns von unserer ewigen Schuld erlösen sollten, nämlich „Flüchtlinge“.

    Zu dumm, dass die Bevölkerung langsam aus ihrem Dämmerschlaf aufwacht und die alt bekannten Beruhigungs- und Bechwichtigungspillen nicht mehr so wirklich wirken.

    Ihr Linken, ihr Grünen, ihr Bunten:
    Seht es endlich ein. Ihr habt euch tapfer geschlagen, aber nunmehr verloren. Die Bevölkerung steht nicht mehr hinter euch. Sie will von euren linksgrünen Multikulti-Utopien nichts mehr wissen. Die Menschen haben eure bunten Luftschlösser endgültig satt. Schaut euch im Netz die Kommentarspalten aller großen Tageszeitungen an. Dass die Afd „nur“ auf 20% kommt heißt im Umkehrschluß nicht, dass die restlichen 80% die Sache mit den „Flüchtlingen“ so toll finden. Eure Ideologie ist am Ende, und das wisst ihr auch.

  108. #150 Rudiratlos (08. Jan 2017 14:51)

    KEINE TOTEN – KEIN GEDENKEN !
    Nur der polnische LKW Fahrer wurde ermordet!

    _________________________________________________

    Macht Sinn!

  109. Ich habe diese unfassliche Teilnahmslosigkeit schon seinerzeit bei den asiatischen Opfern des Axtdjihadisten in ihrer ganzen Unanständigkeit allen mir bekannten Merkelfans gegenüber angeprangert. Dabei habe ich das erste Mal bemerkt, wie desinteressiert die meisten waren. Es war ihnen nicht einmal aufgefallen. Umso wichtiger ist es, immer wieder den Finger in die Wunde zu legen und es allen im Unfeld klarzumachen, dass wir nicht nur von unfähigen Trampeln regiert werden, für die parreipolitischer Klüngel das Wichtigste geworden ist, sondern dass diese Trottel gleichzeitig völlig herzlos sind.
    Das Allerwichtigste aber ist die Erkenntnis, dass sie zusätzlich nützliche Idioten einer Superorganisation sind, die über die EU hinaus über allem schwebt und die die Agenda setzt.
    Es ist die UNO. Und dort sitzt der organisierte Islam an den Schalthebeln. Von dort wird die EU gesteuert, von dort wurden auch die USA gesteuert.
    Es ist eine perfeke Beschreibung dessen, was im Leben einzelner öffentlicher Kritiker heute weltweit geschieht, was Hillary Clinton einst vor UNO Leuten über Abweichler gesagt hat, wie man die Masse zur Räson bringen kann:
    Durch shaming und politische Isolation.
    Klingt vertraut, oder?
    Nazikeule, Populismuskeule, Rassismuskeule, shaming nicht nur von Rechtsradikalen, sondern von rechts an sich, alles Teil dieser Agenda.
    Und alle UN Mitglieder beteiligen sich auf der andern Seite am Israelbashing und Palästinenser Arschkrieching und Financing.
    Na? Klingelts, woher die ganze politische Scheiße kommt, die unsere westliche Kultur kaputtmacht und sie dem Islam zum Fraß vorwirft?
    Aus der UNO
    Und wer hat da das Sagen?
    Richtig!
    Die Muslim Brotherhood!
    Deshalb wurde auch die vorige Regierung in Ägypten nicht sanktioniert, die jetzige dagegen ständig kritisiert.
    Klingelts?
    Dagegen ist selbst Soros ein kleines Licht.

  110. #31 RechtsGut (08. Jan 2017 13:08)

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks*
    *****************************************

    Und als I-Tüpfelchen wurde die Seite offenbar schon geschlossen (-ironie off-):

    Es erscheint:
    „Diese Seite ist leider nicht verfügbar….“

  111. #154 Jens Eits

    „Dass die Afd „nur“ auf 20% kommt heißt im Umkehrschluß nicht, dass die restlichen 80% die Sache mit den „Flüchtlingen“ so toll finden. “

    Ja das stimmt. Es werden sicher wie immer sehr viele auf die C*DU reinfallen. Wir können uns jetzt schon auf Wahlkampfverarschesprüche wie: „Wählt Merkel um Rot-Rot-Grün zu hindern. Deshalb wählt bloß nicht AfD dann kommt Rot-Rot-Grün“. dabei macht Merkel astreine rotgrüne Politik.

  112. #122 froschy:

    Hallo weiß jemand wann Babieca wieder hier ist? Vermisse ihren Stil und Humor, ihre Bissigkeit.

    Ich vermisse nicht nur Babieca, sondern auch Biloxi und Paula; Babieca wollte sich zwischen Weihnachten und Neujahr in Internet-Abstinenz üben.

    Sieht ganz so aus, als würden sich die guten Leute hier langsam verkrümeln, so dass irgendwann nur noch die Langweiler resp. Wiederkäuer übrigbleiben. PI ist dann am eigenen Erfolg zugrunde gegangen.

  113. #122 froschy (08. Jan 2017 14:20)

    Hallo weiß jemand wann Babieca wieder hier ist? Vermisse ihren Stil und Humor, ihre Bissigkeit.

    Danke für eventuelle Antworten.

    *******************************************
    Stimmt!
    Habe ich auch schon mehrmals gedacht, wo bleibt sie…? 🙁

  114. #161 Wilma Sagen (08. Jan 2017 15:09)
    #122 froschy (08. Jan 2017 14:20)

    Hallo weiß jemand wann Babieca wieder hier ist? Vermisse ihren Stil und Humor, ihre Bissigkeit.

    Danke für eventuelle Antworten.

    *******************************************
    Stimmt!
    Habe ich auch schon mehrmals gedacht, wo bleibt sie…?
    ___________________________________________

    Urlaub, hatte sich auch nett verabschiedet

    😉

  115. #160 Wilma Sagen (08. Jan 2017 15:09)

    Macht Weihnachtspause. Hat sie vor 2 Wochen geschrieben.

  116. Sex-Attacke in Tirol: Opfer umzingelt und bedroht
    In Einkaufszentrum

    Sex-Übergriff auf eine 62-jährige Frau in einem Innsbrucker Einkaufszentrum: Das Opfer wurde am Samstag zunächst von einem 20-jährigen Marokkaner verfolgt, wenig später kamen zwei weitere Nordafrikaner hinzu. Zu dritt umzingelten sie die Frau. Sie konnte gerade noch in die Tiefgarage flüchten, sperrte sich dort in ihr Auto ein und verständigte die Polizei.

    http://www.krone.at/oesterreich/sex-attacke-in-tirol-opfer-umzingelt-und-bedroht-in-einkaufszentrum-story-547644

  117. #163 germanica (08. Jan 2017 15:16)

    @128 Freya- „Grüne fordern für Pflegeheime Prostituierte auf Rezept

    https://www.welt.de/vermischtes/article160957590/Gruene-fordern-fuer-Pflegeheime-Prostituierte-auf-Rezept.html

    …die sollen erst einmal menschenwürdige Pflegeheime fordern!!!
    —————————————-

    Deutschlandfeindliche Poliitik nennt man das, was hier gegen Deutsche erbracht wird. Vor allem gegenüber unseren Vätern und Urvätern, welche durch die Migrationspolitik vergessen werden.

  118. #151 Honigtau (08. Jan 2017 14:51)

    ich freue mich auf den Tag, an dem dieses Weib von der politischen Bühne verschwindet und Leute das Sagen haben, die endlich anfangen den Dreck aus zu kehren.

    Es ist schon soweit gekommen, das man sich über ein Wetterchaos freut.
    Als ich gestern die Bilder vom spiegelglatten Hamburg sah, schoss mir gleich durch den Kopf: Zum Glück wird heute keiner angetanzt.

    Irrtum, Irrtum:

    http://ais.vox.de/themenarchiv/real-cool-runnings-bilder/738×0/real-cool-runnings-t8650.jpg

  119. Natürlich ist es entsetzlich, diese Armen vertuemmelten und all diese Toten. Aber Berlin hat sich erst kürzlich mehrheitlich in der Buergermeisterwahl dafuer ausgesprochen, dass es unkontrollierte Zuwanderung, Überfremdung und Umvolkung gutheisst. Auf dem Weg zur Vollendung dieses revolutionären Akts gibt es natürlich Opfer. Aber von Merkel und dem Staat jetzt zu verlangen, dass sie jetzt jedem ihrer Opfer hiterhertrauern ist ein bisschen naiv. Die Deutschen sind noch immer mehrheitlich dafür von den „Flüchtlingen“ massakriert, vergewaltigt, verstuemmelt und beklaut zu werden.

  120. Wir werden mit dem Terror leben müssen, wenn wir das wollen und weiterhin zulassen. Dass man von Seiten der Regierung und den Medien die Opfer „tot“schweigt (einmal töten genügt nicht)und mit Auslöschung bestraft, ist mehr als erbärmlich, mehr als dreist und moralisch verwerflich. Leider sind alle, die weiterhin ihren Arsch auf dem heimischen Sofa flegeln und in keiner Weise aktiv werden, Mittäter und Komplizen der Verantwortlichen.

  121. #142 germanica
    Wie wahr!
    Die echten Feinde verstecken sich hinter einem freundlichen Gesicht und einer harmlosen Art.
    Für die Gutmenschen sind solche Täuschungen viel zu kompliziert.

  122. Grüne wollen Silvester- Feuerwerk verbieten:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160966816/Gruene-wollen-in-Stuttgart-Feuerwerke-verbieten.html

    Angeblich wegen dem Feinstaub. Sicher aber nur, weil dieser Brauch heidnisch und unislamisch ist. Da sind sie voll und ganz auf Erdogans Linie.

    Nebenbei gesagt, bin ich selbst gegen diese Silvesterknallerei. Die Tiere im Freien, aber auch in den Häusern bekommen einen furchtbaren Nervenkollaps. Das muss ja nicht sein.
    Aber eigene dumme Bräuche aufgeben, um dem noch viel dümmeren, gefährlichen und faschistischen Islam zu Kreuze zu kriechen, kann es ja nicht sein. Wie heißt es doch immer, „das ist Wasser auf den Mühlen des Gegners“.

  123. Vor 20 Jahre stürzte eine Passagiermaschine vor der Dominikanischen Republik ins Meer.
    Ich erinnere mich, dass ca. 170 Deutsche dabei ums Leben kamen.
    Und ich erinnere mich an endlose Berichte und Fotos der Umgekommenen.
    Der Absturz und seine Opfer waren über Wochen Thema in allen Medien.
    Was hat sich seitdem so sehr verändert?

  124. Diese „formschönen“ Betonklötze (siehe Foto) haben übrigens die Bezeichnung „Merkel-Legos“.

  125. Opfer ohne Gesicht:

    07.01.2017 –

    Neumarkt. Zwei sogenannte „unbegleitete Flüchtlingskinder“ aus Afghanistan sollen in der Silvesternacht eine 22-jährige Frau in ihrer Wohngruppe vergewaltigt haben.

    Wie die BILD ( http://www.bild.de/regional/muenchen/sexueller-missbrauch/mutmasslicher-sexueller-missbrauch-in-fluechtlings-wg-49637194.bild.html ) berichtet, habe der Nürnberger Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen Hamid (19) und Ali (18) aus Afghanistan erlassen.

    http://www.freiezeiten.net/unbegleitete-fluechtlingskinder-vergewaltigen-22-jaehrige

    Mohammed (18, Name geändert) zu BILD: „Wir hatten alle viel getrunken in der Nacht. Ich kannte das Mädchen nicht, sah sie am Morgen zwischen Hamid und Ali liegen. Sie wirkte benommen, konnte aber allein die Wohnung verlassen.“

    Einen Tag später ging Lisa (Name geändert) zur Polizeiinspektion Neumarkt und schilderte dort ihre Version: Sie habe in dem Haus ihren Freund gesucht, aber nicht gefunden. Schließlich habe sie mit den beiden Jungs mehrere Stunden verbracht.

    Kriminalhauptkommissar Stefan Hartl: „Was genau passiert sei, könne sie nicht angeben, da sie einen Filmriss habe. Sie vermute jedoch, dass es zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen gekommen sei.“

    Hamid hätte sich nach BILD-Informationen gar nicht in der Unterkunft in der Kastengasse aufhalten dürfen, da er dort Hausverbot hatte. Das Landratsamt hat als Konsequenz aus den Geschehnissen nun ein absolutes Alkoholverbot fürs Haus erlassen.

  126. Die Betonsteine sind doch ein Denkmal. Sie wurden gerade in Ostberlin am Alexanderplatz, im Leipziger Stadtzentrum und besonders auffällig dem Dresdner Weihnachtsmarkt mit Sprüchen wie „BLUTSTEINE“ oder „DANKE MERKEL“ verziert.

  127. #151 Honigtau (08. Jan 2017 14:51)

    Der Tag, dass Merkel endlich verschwindet, nähert sich.

    Und bei all dem Schlimmen, was diese böse Frau den Deutschen angetan hat…
    sollten wir dann nicht mal genau dann großartig feiern?

    Also wirklich jetzt schon ein Treffen am Abend organisieren?

    Z.B. vor dem Brandenburger Tor?
    Sektkorken und Co., Freibier für alle Passanten und das Sicherheitspersonal dort.
    Kann jemand Waffen oder Kuchen backen?

  128. @all Danke für die netten Antworten

    Besonders der Hinweis auf Urlaub freut mich. hat sie ja echt verdient, denke immer sie ist eine, wenn nicht DIE Speerspitze hier.

    🙂

  129. Das Gedenken an Opfer von Türken und sonstigen Moslems wurde doch schon immer unterbunden – privat organisierte Trauermärsche in mehreren Fällen verboten.

    Wären die Anschlag-Opfer Moslems gewesen,
    so wären sofort sämtliche Straßen der Umgebung auf sie umbenannt worden. Wenn nicht gleich der Name der Stadt.

    So geht es nun mal zu, wenn Deine Volksvertreter in Wirklichkeit linkisch- asoziale Unterdrücker sind, bei denen Deine Interessen, den Wert NULL haben.

  130. Was die politischen Doppelmoralheuchler betrifft, da ist Deutschlands Regierungskartell
    auch Exportweltmeister, man braucht nur zurückdenken an die von einen emigrierten Russen eine Kopftuchheilige aus
    Ägypten im Gerichtsaal getötet wurde, was für einen Pohei man da veranstaltete, der ägypt Regierungspräsident
    wurde eingeflogen, Grün-Linke Lichterketten bis zum Abwinken, ein Kondolenzbuch im Dresdner Rathaus, wo sich die
    politische Prommis eintragen durften usw, und wie war die politische Anteilnahme im Fall Maria L in Freiburg?, gleich
    Null, da wird was von Menschenwürde gefaselt , aber Tatsache ist, es gibt doch einen Unterschied, wenn
    eine Deutsche Kartoffel abgeschlachtet wird von einen Moslem , oder umgekehrt, wo auch das Verhältnis 1-zu 10-000 ist.#
    Es gibt wohl kaum oder gar nicht eine andere Regierung in Europa, die so eine doppelmoralische Heuchelei
    betreibt, wenn es um Opfer von unterschiedlichen Ethnien geht.

  131. In unserem Recht ist ein „deutsches Opfer“ wenig wert. Für die Angehörigen des ICE – Unfalles Eschede gab es damals widerwillig 30 Tsd. DM. Für die Opfer der abgestürzten Concorde bei Paris ( eben nach ausländischem Recht ) 1 Mio €. Ausländische Opfer fremdenfeindlicher Straftaten werden erheblich höher bewertet als Opfer des eigenen Landes.

  132. In welchen unmoralisch verkorksten geisteskranken Zustand teile in der Deutschen Gesellschaft
    vorhanden sind, beweist der 11 Minuten Apllaus beim CDU-Tag, ähnlich wurde Stalin-Mau , Hitler
    auf ihren Parteitagen gefeiert, je mehr Blut an den Händen, desto grösser die Huldigungsorgien.
    Das Blut der Toten klebt an den Händen der GRO-KO besondern an der Rautenmutti, sei es die Toten der isl.
    Attentate oder auch die tausenden Eizelfälle die Merkel nach Deutschland eingeladen hat.

  133. #149 Bin Berliner (08. Jan 2017 14:46)

    Ja, es stinkt gewaltig!

    Die ganze „Stimmung“ gibt nicht die einer soeben stattgefundenen Katastophe wieder.

    Jetzt nicht gleich schimpfen –
    bitte keinen Shitstorm.

    Was unzweifelhaft wahr ist:

    Das DashCamVideo vom PKW aus der Seitenstraße
    zeigt den Sattelschlepper, wie er sehr flott
    am Markt vorbeifährt!

    Dies ist mein Eindruck – und meine Erkenntnis.

    Es gibt/gab dort auch 8 (acht) oder sogar 9? Gedenk-Stellen,
    wo nach einem gleichen Muster die Kerzen und Blumen aufgestellt wurden.

    Was fehlt, sind die Namen der Toten (warum?) –
    sowie vielleicht auch mal ein Interview mit einem von den 50 (Schwer-)Verletzten –
    und inzwischen Genesendem.

    Gauck vor dem Krankenhaus (sinngemäß):
    „Vorbildlich auch die Ärzte – sie waren schon da, bevor sie gerufen wurden.“

    Ganz toll! Man kommt hier langsam ins Grübeln.

  134. Ein Denkmal an die Terroropfer würde zu sehr
    ans eigene Polit- und Behördenversagen erinnern.
    Und das wäre schmerzhaft.

    Wenn man mal daran denkt was sich der Anrim alles
    herausnehmen konnte.

    Wie da wäre Asylbetrug, Identitätenschwindel,
    Kriminalität, Lug und Trug.
    Außerdem war der schon in Italien gemeldet und
    dort schon im Gefängnis.
    Nur weil die Verantwortlichen total geschlampt
    haben konnte der hier morden.
    Diesen Fehler möchte man sich nicht eingestehen.

    Und nicht zu vergessen die größenwahnsinnige
    Merkel, die diesen ganzen Flüchtlingswahnsinn
    erst losgetreten hat und die am liebsten Deut-
    schland ganz abschaffen würde.
    „Menschen die hier schon länger leben,
    oder eben nicht“
    Dieser Satz war kein dummer Ausrutscher,
    sondern ein weiterer Baustein um Deutschland
    schleichend abzuschaffen.

    würde.

  135. #188 Naddel2 (08. Jan 2017 16:29)

    #151 Honigtau (08. Jan 2017 14:51)

    Der Tag, dass Merkel endlich verschwindet, nähert sich.

    Und bei all dem Schlimmen, was diese böse Frau den Deutschen angetan hat…
    sollten wir dann nicht mal genau dann großartig feiern?

    Also wirklich jetzt schon ein Treffen am Abend organisieren?

    Z.B. vor dem Brandenburger Tor?
    Sektkorken und Co., Freibier für alle Passanten und das Sicherheitspersonal dort.
    Kann jemand Waffen oder Kuchen backen?

    Klar, damit wir uns noch eine Vorstrafe wegen illegalen Waffelhandels und Besitz verbotener Kuchen einfangen können.

  136. #149 Bin Berliner (08. Jan 2017 14:46)

    Du bist Berliner,
    da wirst du auch bestätigen können,
    dass der Breitscheidplatz mit reichlich Video-Kameras bestückt ist.

    Aber: vermutlich waren sie grad ausgefallen.

    Zufällig sind Papiere des Täters zwei Tage später im Führerhaus gefunden worden.

    Der Attentäter wird bei einer Personenkontrolle in Italien sofort erschossen.

    Okay, alles Zufall.
    Aber eben nach einem bestimmten Muster.

  137. #182 gnef (08. Jan 2017 16:11)
    Diese „formschönen“ Betonklötze (siehe Foto) haben übrigens die Bezeichnung „Merkel-Legos“.

    😀
    … oder ist es ein Abbild von dem Brett, dass die Staatsverratsvorsitzende vor dem Kopf trägt?
    Dann könnte es auch als „Merkel-Brett“ bezeichnet werden.
    :mrgreen:

  138. #149 Bin Berliner,

    danke Berliner – aber sowas wird auch hier wohl ausgeblendet. Glaubt wirklich irgendeiner hier alle Angehörigen von Toten oder Schwerverletzten würden den Mund halten, nicht Bilder an die Gedenkstellen stellen, keine Interviews geben, nicht anklagen und zetern – nein? kein Bild kein Ton – als ob es – ausser dem polnischen Fahrer – genau keinen Angehörigen interessieren würde. Vielleicht auch nur einmal über sowas nachdenken.

  139. #149 Bin Berliner (08. Jan 2017 14:46)

    Je mehr ich drüber nachdenke,
    um so mehr erscheint mir „das Ganze“
    als ein Ablenkungsmanöver.

    NATO-Truppen-Aufmarsch an „unserer Ostgrenze“.

    Zeitgleich ein Attentat auf einen russischen Diplomaten in Ankara.

    Zeitgleich die Entdeckung (Gefangennahme) von „westlichen Militärberatern“ in Aleppo . . .

  140. #159 Wilma Sagen (08. Jan 2017 15:01)

    #31 RechtsGut (08. Jan 2017 13:08)

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    *****************************************

    Und als I-Tüpfelchen wurde die Seite offenbar schon geschlossen (-ironie off-):

    Es erscheint:
    „Diese Seite ist leider nicht verfügbar….“

    ohne Sternchen funktioniert der Link. Die geht aber -denke ich- nur, wenn man bei Facebook EINGELOGGT ist.

    Zu den Fals-Flag Annahmen. Nein, es gab Opfer, eines davon wurde gestern um 11 begraben. Auf dem Friedhof Ragösen (bei Bad Belzig).

    Es gab viele Krankenwagen, ich habe mehrere wegfahren sehen. Und es gab weinende Anghörige, in der Gegend. Vergesst es, der Anschlag ist -leider- völlig real. Mit diesen „der Anschlag hat nie stattgefunden“ macht man sich für meine Begriffe völlig lächerlich, sorry.

  141. Wieso macht ihr Werbung für einen Perversen, der in einem Portal Männer zum Urinduschen suchte, und auf die Betreiber einer anderen konservativen Webseite ein Kopfgeld aussetzte?

  142. #158 Wilma Sagen

    Hier das -sehr wahrscheinlich, ich persönlich bin mir zu 99,9% sicher- Facebook-Profil vom Merkel-Terror-Opfer

    Sebastian Berlin

    Und als I-Tüpfelchen wurde die Seite offenbar schon geschlossen (-ironie off-):

    Es erscheint:
    „Diese Seite ist leider nicht verfügbar….“

    Die Facebook Seite funktioniert doch, die richtige URL hat keinen * am Ende:

    https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    Das ist sicher die FB Seite von Merkels erstem Opfer „mit Gesicht“. Einiger seiner FB Freunde haben Trauerflor in ihrem Profilbild.

    Im Übrigen macht es auch mich unendlich traurig und verzweifelt, dass den Opfern kein Gesicht gegeben, keine Anteilnahme, einfach nichts zuteil wird.

    Wie hat hier jemand geschrieben: Damit das Deutsche Volk nicht sieht, wie es stirbt.

    Das trifft es sehr gut. Unsere Politiker und Eliten wollen uns für ihre „höheren“ Ziele einfach abschaffen bzw. austauschen. Da ist es egal wen es trifft, denen muss man nicht auch noch ein Antlitz oder irgendwas Individuelles geben.

    Es ist nur noch pure Menschenverachtung, die uns hier entgegenschlägt. Und die meisten Deutschen merken das nicht und verweigern sich der Realität. So ein Volk ist leider
    dem schleichenden Untergang geweiht bzw. verdient es nicht anders. Es ist so unheimlich deprimierend, dass noch miterleben zu müssen.

  143. #200 Synkope (08. Jan 2017 18:12)
    #182 gnef (08. Jan 2017 16:11)
    Diese „formschönen“ Betonklötze (siehe Foto) haben übrigens die Bezeichnung „Merkel-Legos“.

    ?
    … oder ist es ein Abbild von dem Brett, dass die Staatsverratsvorsitzende vor dem Kopf trägt?
    Dann könnte es auch als „Merkel-Brett“ bezeichnet werden.
    :mrgreen:
    ++++

    Merkels islamische Kuffnucken-Legos finde ich noch treffender.

  144. Dafür kennen wir aber Anus Amri. Die Verbrecherpresse hat ihn zum Star gemacht. Zahlreiche Aschlöcher werden seinem Beispiel folgen wollen.

    Daher müssen wir jetzt zurückschlagen. Wir leben in einer skrupellosen Verbrechermatrix. Man wird auch uns opfern. Ohne mit der Wimper zu zucken.

    Der Spaß ist endgültig vorbei.

  145. Wir müssen nicht mit dem Muselterror leben.Es ist nur Verboten zum offenen Widerstand aufzurufen.

  146. Was haben unsere Gutmenschen nach dem Islam-Terror in Berlin gemacht? Sie haben Werbung für mehr Refugees Welcome gemacht. Sie haben Werbung für „Liebe“ gemacht. Liebe für Moslems. Moslems, die unsere Feinde sind.

    Stinkender Gutmenschenabschaum hat keine Gnade verdient. Keine Gnade. Keine.

  147. Liebe Mitbürger,

    ich bin sehr besorgt, erinnere aber daran, dass man nicht alle Terrosristen über einen Kamm schreren darf. Bleibt weiter ruhig und gelassen, egal was mit euch gemacht wird – dann werde ich auch weiter stolz auf euch sein.

  148. Nein Herr de Maizière wir müssen nicht mit dem Terror leben! Wir müssen nicht damit leben das Kriminalität und Terror auch noch importiert werden.

  149. Aber so beweist der Bundestag das die eigene Bevölkerung vollkommen uninteressant ist.Würden Moslems die Opfer sein würde der Bundestag sofort zu einer Sondersitzung zusammenkommen und man wurde Staatstrauer anordnen. Ach Ach

  150. Warum?

    Deutschland ist kein souveräner Staat.
    Das Budget/Aufwand für Propaganda ähnelt dem der Nationalsozialisten.

    Nicht umsonst werden den Bürgern 8 Millarde Euro jährlich entzogen, um sie auf Linie zu bringen.

    Nicht umsonst wird jeder Journalist, welche von einer vorgegebenen Lienie abweicht, in den Zeitungen vernichtet.

    Vom Zeitungskiosk, über das Lehrerkollegium bis zum TV bekommen die Bürger die gleichen Vorstellungen vorgesetzt.

    Man hat Angst
    Die Bürger müssen sich vpn Angesicht zu Angesicht treffen und miteinander reden.
    Vielleicht in neu zugründenen Vereinen.
    Oder in Kneipen, wie bei der PEGIDA.

    „Was denkst Du darüber“ haben sich einst auf der Agora die Griechen gefragt und miteiander gespochen.

  151. Aber die Damen und Herren im Bundestag sollen sich bloß nicht so sicher fühlen. Der deutsche Michel wird langsam wach.Im September wird abgerechnet.Dann bekommt Ihr die Quittung. Nur weiter so die AfD kann jede Menge und mehr an Wählerstimmen gebrauchen.

  152. Zu Namen der Opfer vom Breitscheidplatz in Berlin,
    am 22.12.2016 hatte ich mir für die Zugfahrt eine BILD gekauft, da war ein Foto von der Frau aus Israel
    und auch ein Foto von der jungen Frau aus Italien,
    die Namen der beiden getöteten Frauen standen auch dabei.

  153. #216 Karl Brenner (08. Jan 2017 21:15)

    Warum?

    Deutschland ist kein souveräner Staat.
    Das Budget/Aufwand für Propaganda ähnelt dem der Nationalsozialisten.

    Nicht umsonst werden den Bürgern 8 Millarden Euro jährlich entzogen, um sie auf Linie zu bringen.

    Nicht umsonst wird jeder Journalist, welche von einer vorgegebenen Lienie abweicht, in den Zeitungen vernichtet.

    Vom Zeitungskiosk, über das Lehrerkollegium bis zum TV bekommen die Bürger die gleichen Vorstellungen vorgesetzt.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Es widerstrebt mir innerlich,
    aber aufgrund meiner Offenheit(!), Toleranz(!) und Wahrheitsliebe muss ich diesen Link hier platzieren.

    (Vor über 80 Jahren hat ein Staatsmann dieses Problem der Gleichschaltung schon mal erkannt und deutlich angesprochen):

    https://www.youtube.com/watch?v=M0YeMyhm9kg&t=12s

    Was sich hier und heute „meinungsdiktatorisch“ abspielt, unterscheidet sich von der damaligen „Weimarer Zeit“ tatsächlich nur marginal.

  154. #219 Omi (08. Jan 2017 22:33)
    #220 Omi (08. Jan 2017 22:38)

    Omi, ich vermisse eine Liste der Toten.
    Ich vermisse eine Liste der schwer Beschädigten.
    Ich vermisse die Anklage der Hinterbliebenen –
    wenigstens am Ort des Geschehens ein Foto mit ein paar Zeilen – und einer persönlichen Meinung zum ganzen Geschehen . . .
    Ich vermisse Statements der Verletzten!

    Ein großes deutsches Magazin hat nach dem Abschuss der MH17 (durch Putin!) alle Getöteten auf der Titelseite abgebildet!

    Hier stimmt was nicht, liebe Oma!

  155. #213 Angola.Murkl (08. Jan 2017 21:02)

    Supi!

    Da sehe ich im Geiste einen Comedy-Typen vor mir, der unsere Angie genial parodiert.

    Chapeu!

  156. wäre es denn nicht Aufgabe der freien Medien, diese Bilder zu sammeln und zu veröffentlichen?

    Schließlich gibt es ja z. B. Facebook, Youtube etc. womit man auch sehr viele Menschen erreichen kann.

    Oder haben auch die Angehörigen/Verstümmelten und Verletzten Angst ?

  157. #41 Elijah (08. Jan 2017 13:14)

    Ist der NSU Fall denn schon aufgeklärt? Meines Wissens noch nicht!

    Nur eins steht fest: Deutschland ist schuld. Und darum wurde schon mal Schweigegeld gezahlt.

  158. Tja, wär der Täter Deutscher und die Opfer Muslime, dann wär mjan bereits dabei ein Mahnmal von mindestens 100 x 100 m zu errichten, Millionen von Entschädigungen an die Hinterbliebenen zu zahlen und Straßen umzubenennen. Aber die opfer waren ja bloß erbschuldbeladenen Deutsche, die man sowieso gerade aussterben lassen will. So wird das ganze als Sterbehilfe von Seiten der Politik abgetan. Ich denke man wird den Eltern des Mörders eine Prämie zahlen.

  159. #213. Angola.Murkl
    Abschaffen oder einem Terroranschlag zum Opfer fallen ist ja auch ganz toll. Leider wollen das die meisten Leute (Rechten) immer noch nicht glauben.

  160. Ich habe mich auch schon gefragt, was da los ist. Wo ist die Presse? Maulkorb auferlegt? Bei Unglücken jeglicher Art zeigt man zerfetzte Menschen. Aber hier, kein Besuch am Krankenbett, keine Interviews, nichts. Die Opfer dürfen kein Gesicht bekommen. In anderen Ländern wäre es anders, da bin ich mir sicher. Waren halt die falschen Opfer. Es ist nur noch zum Schreien. Die ganze Politik, samt der Presse, ein einziger Misthaufen.

  161. Der Hauptgrund für die Nichterwähnung der Dt. Opfer ist, das die Mehrheit der Schlaf-Michel aufwachen würde, wenn sie schrecklich entstelle Kinderleichen im Normal-TV sehen würde!! Das will man ja nicht! Man will, das alles beim Alten bleibt und der Dt. Arbeiter-Arsch Michel schön weiter arbeitet; Steuern, SV und GEZ zahlt; konsumiert und keine unangenehmen Fragen stellt! Auch soll der Friede im Volk gewahrt bleiben und die Eliten wollen den Volkszorn nicht auf sich ziehen!! Große Teile im Volk haben immer noch nicht verstanden, was da auf uns alle zukommt! Die Schmerzgrenze ist immer noch nicht überschritten und der Terror noch zu weit weg!! Den Meisten geht’s immer als noch zu gut! Ich habe den Eindruck, das viele im Volk sich den eigenen Untergang herbeisehnen (eine größere Minderheit) und die Mehrheit im Volk zu ängstlich, blöd oder faul i. S. v. Nicht-Kämpfen-wollen (nicht i. S. v. arbeitsfaul!) ist und sich nicht traut aufzumucken; nach dem Motto: „Bis hier hin ging’s ja auch noch!“. Irgendwann wird es nur nicht mehr gehen; spätestens, wenn die öff. Haushalte und Kreditlinien aufgezehrt sind und die Banken dem Staat kein Geld mehr geben, trotz der ca. 81 Mio. Bürgen/Bürger!! Das ist auch der Grund, warum wir demnächst alle zwangsenteignet werden!! Lt. Art. 13, 14 ff. GG kann man in diesem Land zwangsenteignet werden! Es wird ein neues Lastenausgleichsgesetz geben, das wurde von der SPD schon im BuTag vorgeschlagen. Außerdem kommt ein Refugee-Soli, darüberhinaus werden sämtliche Verbrauchssteuern erhöht, wie z. B. die MwSt/USt, MineralölSt… und ratet mal, wer da wieder eifrig latzen darf – richtig, der Dt. Schlaf-Michel!! Die ganzen Ficklinge, deren Betreuer, Laber-Fachkräfte, Beamte und Bürokraten müssen ja versorgt werden (Stichwort: Sozialindustrie)! Schland hat fertig und wir werfen immer noch schlechtem gutes Geld hinterher – schön doof! Solange wir als noch Arbeiten gehen und uns ausbeuten lassen, wird sich nix ändern! Erst, wenn der Michel seine Bude weggenommen bekommt, erst dann wird’s vielleicht anfangen zu knallen! Demnächst wird man die BuWe sowie die European-Gendforce den Dt. Bullen zur Hilfe stellen, um das Volk einzuschüchtern! Aber das ist ja alles nur zu unserer Sicherheit, damit wir weiterhin schön arbeiten können und den Scheiß als noch weiter finanzieren dürfen!! Ich hab‘ kein Bock mehr – mich kotzt das ganze System nur noch an! Wir merken anscheinend immer noch nicht, das wir nur Sklaven sind! Die Kuh auf der Weide produziert auch mehr Milch, als wenn sie in einer kleinen Box im Stall steht und merkt nicht, das sie gefangen ist, da sie den Zaun um die Weide herum nicht wahrnimmt und so ist der Dt. Dumm-Arbeits-Schlaf-Schaf-Michel auch!! Der merkt auch nicht, das er ein Sklave ist, der nur ein paar Rechte aber mehr Pflichten hat! Der Bulle verhindert noch, das die Schäfchen aus der Reihe tanzen und das System zu Fall bringen! Darum Generalstreik jetzt!!!

  162. 52 WahrerSozialDemokrat   (08. Jan 2017 13:22)  
    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wenn Angehörige der Opfer Bilder an der Gedenkstätte vor Ort niederlegen oder anbringen wollen, diese innerhalb kürzerster Zeit von „Staats-Aufpassern“ sofort entfernt werden!
    ——
    Oder von ihren Linken Erfüllungsgehilfen

  163. #157 Freya-   (08. Jan 2017 14:58)  
    Raststätte in Bayern
    Schleuser lässt Flüchtlinge bei Eiseskälte zurück
    19 Flüchtlinge sind stark unterkühlt auf einem Rastplatz in Bayern aufgegriffen worden. Der Schlepper, der sie offenbar in Italien an Bord genommen hatte, ließ den Laster bei minus 20 Grad einfach stehen und verschwand.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fluechtlinge-schleuser-laesst-asylsuchende-in-bayern-zurueck-a-1129071.html
    ——
    Wer 500 – 800 € bezahlt , ist selbst dranschuld, wenn er am Aesch friert !

  164. „Wir werden mit dem Terror leben müssen“

    Ist die zentrale Aussage. D soll umgevolkt werden, die Deutschen sollen sich der Globalisierung beugen und das heißt auch lt. Merkel multi-kulti, alles Deutsche soll zerstört, vernichtet werden.

    Wir müssen nicht nur mit Terroranschlägen leben sonder auch mit dem alltäglichen Terror: Einbrüchen, Diebstahl, Missbrauch, Herabwürdigungen, Inländerhass, sexuellen Übergriffen, Vergewaltigung, Mord und Totschlag, Christophobie, Einzäunung, Absage von Festen, Überwachung, Lügenmedien, ignorante, das eigene Volk hassende Politiker, gewaltige Einbußen der persönlichen Freiheits- und Freizeitgestaltung u.v.a.m.

Comments are closed.