Wenn „Flüchtlinge“ sich auf den Weg nach Europa machen (gerne wird in den Medien zuerst immer „Europa“ erwähnt, und dann – wie durch Zufall – „schaffen“ sie es dann „irgendwie“ nach Deutschland), wenn also „Flüchtlinge“ sich auf den Weg nach Deutschland machen, dann kostet das eine Menge Geld. Allein reguläre Tickets für Bus, Bahn und Fähre würden einen (syrischen) Normalverdiener stark belasten, die Schlepper- und Schleuserdienste sind teurer. Unterstellen wir einmal einen Billigtarif von 2000 Euro für den Transfer aus der (sicheren) Türkei nach Deutschland. Wie schafft es ein syrischer Handwerker, erst recht ein analphabetischer Gelegenheitsarbeiter, sich solch einen Betrag abzusparen, wenn das schon für Geringverdiener in Deutschland schwierig ist?

Nehmen wir als Beispiel einen Handwerker, den uns die ZEIT dieser Tage präsentierte, den Schneider Emad Sadka aus Syrien. Sadka wird vorgestellt in seinen armen Lebensverhältnissen, um beim deutschen Leser Verständnis für seine „Flucht“ zu schaffen, eines der gängigen Gutmenschenmuster, um Verständnis für die Aufnahme weiterer „Flüchtlinge“ zu schaffen. Beachten Sie im Folgenden die (von PI) hervorgehobenen Stellen, die Ema Sadkas wirtschaftliche Situation betreffen:

Im Libanon, wohin er 2013 aus Syrien geflohen war und sich als Arbeiter auf dem Bau durchschlug, sah er keine Zukunft. Auch nicht in der Türkei, wo er in einer Textilfabrik Jeans zusammennähte, aber davon kaum die Miete zahlen konnte. In Deutschland, erzählten sich die Flüchtlinge, gebe es gut bezahlte Jobs. Ende September 2015 packte Sadka seinen Rucksack, zahlte einen Schlepper und stieg in ein Boot nach Lesbos. Von dort mit der Fähre nach Athen, weiter über die Balkanroute, in Bussen, zu Fuß. Im Oktober 2015 erreichte er Berlin.

Während er also in Libanon und in der Türkei kaum überleben konnte (in der Türkei ging sein ganzes Geld für die Miete drauf, für Essen blieb also nichts mehr), holt er plötzlich mir nichts dir nichts Geld aus der Tasche und bezahlt damit einen Schlepper.

Setzen wir die Kosten dafür einmal gering mit 2000 Euro an, wo war dieses Geld bis dahin? Hat er es in der Hosentasche mit sich herumgetragen, als er sich im Libanon auf dem Bau „durchschlug“ oder war es auf der Bank? Oder hatte er bis dato nichts, wie es der Artikel der ZEIT suggeriert? Woher kommt das Geld? Es muss einen Geldgeber gegeben haben, einen, der das Geld vorstreckte.

Aus Afrika soll es Modelle geben, dass ein Dorf Geld sammelt, einem der ihren die „Flucht“ ermöglicht, von dem dann erwartet wird, dass er die Schulden zurückbezahlt, wenn er in Deutschland „angekommen“ ist. Das ist durchaus möglich. Denn – je nach Bundesland verschieden – gibt es in Deutschland neben der sonstigen Voll-Versorgung 130 bis 140 Euro Taschengeld. Das heißt, bei sparsamer Lebensführung kann man den Betrag nach anderthalb Jahren bequem zusammen haben und zurück überweisen. Je nach „Zuverdienst“ ginge es sogar schneller oder parallel zu einem aufwändigen und „angemessenen“ Lebensstil.

Andere ähnliche Geldgeber könnten die Angehörigen (Taschengeldbezieher) in Deutschland sein oder auch die Schlepper, die an den Zinsen noch einmal extra verdienen könnten, ein doppeltes Geschäft. Dies würde viel schwerer und unsicherer funktionieren, wenn das vorgeschossene Geld allein durch Kriminalität oder aus ehrlicher Arbeit „erwirtschaftet“ werden müsste. Die Geldgeber würden sich aus dem unsicheren Geschäft zurückziehen. Damit ist hier vermutlich einer der wesentlichen „Fluchtgründe“ gegeben, dem durch die einfache Umstellung des Taschengeldes auf Sachleistungen der Boden entzogen werden könnte.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Das wundert mich schon lange. Habe in 2 Jahren gerade mal 350 € mühsam zusammensparen können.

    Für 2000 € würde ich etwa 10 Jahre brauchen…

    Dann trage ich aber keine teuren Markenklamotten, fahre kein teures Mountainbike, und habe auch keine Geldrollen in der Hosentasche.

    Einkaufen tütenweise bei ALDI ? Unvorstellbar!
    Und was den Alk betrifft, ich trinke gesprudeltes Wasser aus der Wasserleitung anstatt Jim Beam oder Becks!

    Hartz 4 bekomme ich nicht, weil mein Mann nur wenige Euro über dem erlaubten Satz verdient. Dennoch müssen wir alles bezahlen, bekommen keine Ermäßigungen oder Geschenke!

    Ich habe so eine Wut auf das Merkelgeschme*iß!

  2. Ob „Flüchtlinge“ die Schlepperkosten beim Lohnsteuerjahresausgleich deutscher Finanzämter steuerlich geltend machen können?

    Können auch deutsche Überfallopfer die Kosten geraubter Smartphones absetzen? Immerhin entsand der Schaden ja aufgrund einer staatlichen Entscheidung und der ausgeraubte Steuerzahler hat ja schon das Hartz IV für den Räuber finanziert, wird also doppelt besteuert!

  3. woher kommt das Geld für den vergoldeten gratis Koranscheiß in unseren Straßen.
    Die sogenannten Flüchtlinge werden für eine Religions-Invasion benutzt. Nur unsere dummen Gutmenschen raffen nichts!

  4. #1 Broce Piersnan (10. Jan 2017 09:46)

    Handyvertrag nicht vergessen… !!!!

    Der ist auch nicht umsonst!

    Neulich habe ich mein altes Tippelhandy raus, alte Prepaid drin von 1996, ein uraltes Kartenteil mit Gesprächskosten von 56 Cent die Minute, lacht mich doch so ein Asyli aus, weil ich kein neues Smartphone habe!

    Wer sich nun fragt, warum ich immer noch einen uralten Handyvertrag habe, ich habe bisher zwar billigere gefunden, nur – ich bin sehr telefonierfaul, habe mein Handy nur für Notfälle und sehe nicht ein, immer nur aufladen zu müssen, damit ich ein oder zweimal im Jahr telefonieren kann.

    Dafür zahle ich lieber ein paar Cent mehr, komme deswegen immer noch billiger weg.

  5. Hoffentlich erlebe ich den Tag noch, an dem dieses Merkel und ihre Claqueure vor einem ordentlichen Gericht stehen.

  6. Roland Tichy zieht sich als Herausgeber des Debattenportals von Xing zurück.
    Roland Tichy und die Grenzen der Meinungsfreiheit
    Ein Komentar bringt wichtige Fakten zu Mathias Richel, (der Kreativchef der Berliner Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr). Dieser hatte die Kampagne gegen Tichy bei Xing gestartet.

    Andreas B.
    gerade eben
    Schade, daß Sie den politischen und beruflichen Hintergrund des M. Richel nicht beleuchten. Seine Agentur arbeitet für die Wahlkampagne der SPD für die Bundestagswahl 2017. Seit Jahren ist er (z.B. D64) in der SPD für Netzpolitik zuständig…
    Die nun bereits 2. Kampagne gegenüber Tichy zeigt nur, wie ernst man den konservativen Blog und den Erfolg der print-Ausgabe nimmt – und daß alle Mittel recht sind eine seriöse, ernstzunehmende Stimme zur Meinungsvielfalt zu unterdrücken.

    In der McCarthy Ära gab es in den USA eine Kommunisten Jagd
    https://www.welt.de/kultur/article2719822/McCarthys-Kommunistenjagd-war-oft-gut-begruendet.html
    In der Bundesrepublik der Großen Koalition sind die Konservativen die Dissidenten.

  7. Eigentlich dachte ich, dass es bekannt ist, wie Schwarzgeld aus der BRD abgezogen wird: Es gibt GELDVERLEIHER, aus bekannten Kreisen, die ihr illegales Geld GERN verleihen. Natürlich mit Gewinn. Es wird garantiert mittlerweile üblich sein, dass Schleppergelder finanziert werden, und zwar von hier aus. Die Realität muss man leider manchmal von mehreren Seiten betrachten.

  8. Die andere Frage ist woher kommt das Geld das Sie unseren Staat hier kosten (Ironie)
    Alleine schon die Container Stadt bei uns für 28! Flüchtlinge hat schlappe
    ca 450000,-€ für 24 Container + Einrichtung Zaun Wasser Abwasser Strom Telefon Anschluß Alarmbuzzer usw gekostet! Wenn man nun noch alles andere dazu rechnet wie Strom, Wasser, Müll Bus und Bahntickets, die Betreuung, Lebensmittel, Taschengeld aufwand für die alle 2 Stunden vorbeifahrenden Streifenwagen, Sicherheit, dann die kosten was uns das ganze nun kostet um unser Land sicher zu machen (ist ehe nicht mehr möglich)uvm mehr fragt man sich warum zahlt man noch Steuern und geht arbeiten

  9. ich war heute morgen
    Automatengeld holen,
    deshalb weiß ich es:

    Geld kommt automatisch
    aus dem Automaten.
    Ich bin mir vorgekommen
    wie der Draghi in klein.
    Gaaaanz dolle!!!

  10. Woher wird der syrische Unruherstifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek-al Taqqyia finanziert?

    Bohrt denn da niemand seitens der Buntesregierung nach?

  11. Vergleicht man das mal mit ehemaligen DDR Verhältnissen. 2000 € = 4000 DM Der schwarze Tauschwert lag bei mindestens 10:1.
    Fazit: ein DDR Bürger hätte 40000 DDR Mark für die Flucht hinlegen müssen. Bei dem Verdienst dort, waren die meisten froh, wenn sie in 10 Jahren ihren Trabbi zusammensparen konnten. Der kostete etwa 10000 DDR Mark.

  12. #2 Notabene (10. Jan 2017 09:46)

    Hartz 4 bekomme ich nicht, weil mein Mann nur wenige Euro über dem erlaubten Satz verdient. Dennoch müssen wir alles bezahlen, bekommen keine Ermäßigungen oder Geschenke!

    Ihr solltet euch scheiden lassen und beide H4 ziehen. Beide eigene Wohnung, keine Steuern mehr zahlen.

  13. Die Grünen und die Flüchtlingslobby weinen bittere Tränen, wenn Illegale statt Geld Sachleistungen und Gutscheine erhalten sollen. Das hatten wir ja schon, aber die Lobbygruppen haben die Umstellung auf Geld erzwungen.

  14. Das Geld kommt von saudischen und türkischen Islam-Missionaren.

    Deutschland mit Moslems fluten ist korangetreue Pflicht namens Hidschra, von Kriegsgott Allah befohlen:

    Islam verbreiten, mit seinem Gut, Blut u. Schwert alle Welt islamisch machen.

  15. Immer wieder erstaunlich, wie wenig „wir“ aus der praktischen Lebenswelt dieser Invasoren wissen. Es dürfte effektive Netzwerke geben, die Ziel- und Herkunftsland verbinden, die aber auch hier in Deutschland für rasche Verbindungen sorgen, wie etwa die Verabredungen zu Silvester zeigen,

    Und es gibt Verbindungen der Helfer aus der deutschen Asylindustrie zu den Invasoren im Land, die vor Abschiebungen gewarnt werden, aber auch zu Kontaktleuten in den Herkunftsländern, worüber die „hydrochlorid“ immer mal wieder unterrichtet.

    Aber die offiziellen Stellen wollen von alledem natürlich rein gar nichts wissen, sie lassen alles laufen, weil es ihrem Plan entspricht.

  16. Schönes Foto – genau das ist der Euro auch wert, wenn die EU mit „Eurorettung“ und „Einwanderungspolitik“ fertig ist.

  17. Bei der Vorstellung des „Flüchtlings“ müsste es doch sogar der ZEIT aufgefallen sein, dass dieser Syrer kein Kriegsflüchtling ist. Das wird scheinbar völlig ausgeblendet, so als ob es das normalste der Welt ist, einfach nach Deutschland zu gehen wegen den guten bezahlten Jobs und dann auf Kriegsflüchtling zu machen! Am besten noch ein vor Fassbomben geflohener Kriegsflüchtling!

  18. woher kommt es ? die drucken die zahlen

    von der einheitspartei

    und den linken globalisten die überall sind

    kirche + linke

  19. Unworte des Jahres
    2016: Volksverräter
    2015: Gutmensch
    2015: Lügenpresse
    2013: Sozialtourismus

    Bei dem Photo oben hab ich mich weggelacht
    🙂

  20. OT

    Zitat

    #27 alexandros (10. Jan 2017 10:17)

    Unworte des Jahres
    2016: Volksverräter
    ……

    /Zitat

    „Volksverräter“ ist also das Unwort des Jahres 2016.
    Dann sollte man dieses Wort – politisch inkorrekt – jetzt vielleicht öfters benutzen……

  21. Allein reguläre Tickets für Bus, Bahn und Fähre würden einen(syrischen) Normalverdiener stark belasten

    Die „Normalverdiener“ fahren weder Fähre noch Bahn. Sie laufen zu Fuß bis ins gelobte Land(in unserem Falle Germony). Das wir uns doch immer wieder von den Systemmedien suggeriert…

  22. #8 siegfried (10. Jan 2017 09:57)

    Hoffentlich erlebe ich den Tag noch, an dem dieses Merkel und ihre Claqueure vor einem ordentlichen Gericht stehen.
    ——————————
    Das ist auch einer meiner größten Wünsche. Hoffen darf man ja.

  23. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/unwort-des-jahres-2016-volksverraeter-a-1129297.html

    Sie entschieden sich für den Begriff „Volksverräter“, mit dem rechte Pöbler oft Politiker beschimpfen. Das Wort sei ein „Erbe von Diktaturen“.

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Der-Protest-der-Islamkritiker-vom-Buergerprotest-Hannover-zerfaellt

    Die islamfeindliche Bewegung „Bürgerprotest Hannover“ in Hannover steht offenbar vor ihrem Zerfall.

    Immer weniger Unterstützer kommen zu den Treffen der Gruppierung, die vor zwei Jahren zunächst Hagida (Hannoveraner gegen die Islamisierung des Abendlands) hieß und sich dann in Pegida umbenannt hat.

    ..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161011257/Braucht-es-Sanktionen-um-Nordafrikaner-abzuschieben.html

  24. OT

    Vor einem Jahr und drei Monaten, genau am 8.10.2015, trat Angela Merkel in der Talk-Show von Anne Will mit einer Botschaft an das nervös werdende deutsche Volk heran. In einem überraschend schlecht einstudierten Dialog suchte sie die Vorzüge der multiethnischen Zerstörung der Republik plausibel zu machen. In der Sendung wiederholte sie ihr Mantra „Wir schaffen das“ und schloss damit aus, dass es andere Wege der Hilfestellung für syrische Flüchtlinge geben könnte, um eine weitere Zuwanderung von Wirtschaftsmigranten und Kriminellen vorwiegend aus Nordafrika auszuschließen. Beinahe unter ging dabei die alles entscheidende Antwort auf die Frage von Anne Will zur Zukunft Deutschlands:

    „Wir werden ein Deutschland sein, wenn wir das geschafft haben, diese Herausforderung, dass auch ein Stück Stolz auf sich sein kann, wir können nicht nur außergewöhnliche Situationen bewerkstelligen wie es beim Mauerfall war, sondern wir können auch außergewöhnliche Situationen schaffen, wenn es etwas ist, was uns die Globalisierung bringt.“

    Tja, so spricht die NWO-Vertreterin Angela Merkel.

    http://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/

    Für ein Ende der Gesetzlosigkeit!
    2017 MERKEL – WIE LANGE NOCH ……?

  25. #30 Rheintaler

    Die „Normalverdiener“ fahren weder Fähre noch Bahn. Sie laufen zu Fuß bis ins gelobte Land(in unserem Falle Germony).

    Ja, ja letztes Jahr waren sogar Typen im Fernsehen, die eine alte Oma, mit offenen Beinen, also gehbehindert, mehrere tausend Kilometer mit bloßen Händen und dem zur Verfügung stehenden Körperteilen, getragen haben. Wahnsinn.

  26. Mir gefällt der Artikel von der Richtung her nicht.

    Das Geld der Eindringlinge ist viel weniger interessant als das Geld, mit dem unsere Eliten bis in niedrige Ebenen hinein gekauft werden.

    Wie das funktioniert, das muß viel dringender aufgedeckt werden. Wenn ein afrikanisches Dorf einen Agenten finanziert – was sollen wir mit der Info letztlich anfangen, was dagegen tun? Wen träfe es da?

    Aber hier im Land müssen seit Jahrzehnten UNSUMMEN verschoben werden, Verantwortungsträger zu korrumpieren.

    TOP -> DOWN

    – Von oben nach unten, genau andersherum als es uns mit dieser Grassroots-Idee eingeredet wird. Wir sollen glauben, wir könnten von unten aus was verändern, bei attac oder den Piraten oder so .. und schon haben wir uns verzettelt. Merkt Ihr was – was ist denn aus attac (wer ist da eigentlich alles Mitglied – Heiner Geißler?) und den Piraten geworden? Was ist aus Amnesty International geworden, was aus Transparency International? Wo sind sie, wenn es zur Sache geht? Beim Label Anonymous gibt es schon ein paar, die da was merken, aber nicht viele. Hoffentlich können die sich halten.

    Lange vor der Beschleunigung in den letzten Jahren gab es schon ganz merkwürdige Entwicklungen. (Ok., dass Ausländerkriminalität vertuscht wird, ist ein altes Ding, das meine ich nicht.)

    Aber je strategisch höher man schaut, desto früher ging da wohl was merkwürdig Unverständliches los, damit Hierarchien entstehen. Denkt mal zurück, wo seit den 90ern ganz schlechte, der Sache schadende Entscheidungen getroffen wurden und erklärt mit Geldnot oder irgendwelchen feschen englischen Begriffen. Oder etwa bei der Bildung verdeckt finanzstarker Superorganisationen mit abstrakten, judendlichen, international und modern klingenden Namen – auf EU-Ebene. Bei der Besetzung von Professuren und Assistentenstellen. Bei der Gewährung von Stipendien und Forschungsprojekten.

    Das sind die wirklich interessanten Geldflüsse in der Vergangenheit und Gegenwart.

    Hierarchien? Ja! Ich glaube, dass das Gerede von den flachen Hierarchien usw. immer schon Augenwischerei war. Vielmehr sollten die vertikalen Hierarchien unsichtbar und somit unangreifbar, unkritisierbar gemacht werden. Das ist ein Prinzip der organisierten Kriminalität, wenn nicht gar eine Kriegsstrategie: mach Deine internen Strukturen vor dem Feind – uns, dem Volk – möglichst unsichtbar, indem Du gefakete Strukturen mit bunten Uniformen aufstellst. Jeder, der im Staatswesen unter Rotgrün mal tätig war, der erlebt eine heftige Diskrepanz zwischen der gutmenscherischen Nettigkeit nach außen und der brutal vertikalen Befehlshierarchie nach innen.

  27. Ich habe schon des Öfteren gelesen, dass so ein Schlepper im Schnitt 6000 Euro kostet. Ich halte es auch für besser, wenn statt Geldleistung nur Sachleistungen gegeben werden.
    Kann es sein, dass linke Organisationen Fluchtgeld zuschießen?

  28. Aufschlußreich für dieses Gebiet ist das Buch von Loretta Napoleoni „Menschenhändler“. In ihm zeigt die Autorin, daß es dieselben kriminellen Banden sind, die zuvor Lösegelderpressung für westliche Ausländer, Drogen- oder Waffenschmuggel, betrieben haben, die seit ein paar Jahren ins Schleusergeschäft eingestiegen sind. Dazu auch der IS . Bezahlt wird mit deutschen Steuergeldern auf Raten. Es wird eindrucksvoll gezeigt, zu welchem Irrsinn der Mißbrauch des deutschen Sozialstaates führt und einmal mehr, wie völlig realitätsblind unsere Politiker sind. Ohne Geldzahlungen an Asylbewerber würde dieser ganze Wahnsinn schnell zusammenbrechen.

  29. Es gibt noch eine „Methode“: Ein „Glaubensbruder“ leiht dem Fickling Geld. Gratis dazu das Buch „How to survive a Jihadist in Europe“ wo drin steht er möge möglichst viele falsche Identitäten benutzen und Sozialleistungen mehrmals abkassieren. Dann aber den Wohltäter nicht vergessen und nach der Rückzahlung des Schuldes noch bitte immer öfter dann Spenden zu Daesh oder mindestens an irgendein Salafistenorganisation zu überweisen. Smartphones brauchen Sie sowieso denn da braucht man nur Wlan-Zugang und schon können Sie aus dem Taschengeld und „sonstigem“, Bitcoins per Handy kaufen und überweisen.

  30. OT

    Ich habe mir Gestern mal hart aber fair angetan und interessant waren für mich da zwei Aussagen des die ganze Sendung mit seinem Opferrollen-Dackel-Blick dasitzenden Türken.
    Einfach nur widerlich, dieser Mensch!
    Nachfolgend beide Stellen im Video markiert:

    https://youtu.be/1Tmi5ZqwaII?t=2576

    https://youtu.be/1Tmi5ZqwaII?t=2676

    Was haben diese beiden Stellen gemeinsam?
    Auch ohne daß ich es nenne, weiß jeder Bescheid! Oder etwa nicht?
    Was sagen hier unsere Fachleute auf diesem Gebiet? Kann man diesen Rechtsverdreher dafür, daß er solche Vergleiche für patriotische Deutsche in der Öffentlichkeit verwendet, belangen?

    Und übrigens glaube ich nicht, daß jemand darauf wartet, daß er mit seinen Schwestern in der Sächsischen Schweiz Urlaub macht! Die Türkei wäre dafür sicher angebrachter!

    PS: SaXxonia, übernehmen Sie!

  31. @ #8 siegfried (10. Jan 2017 09:57)

    Daß diese Säufer u. Fresser bald auf natürlichem Wege abkratzen, kann sogar ich (64J.) noch erleben.

    Merkel säuft wie ein Bierkutscher, de Maizière nicht minder.

    Gauck hat schon alkoholdemente Ausfälle, er ist eh bald unter der Erde; das weiß er, deshalb macht der mediengeile Freiheitsschwätzer keine zweite Runde Buntesprädikant.

    Falls Martin Schulz wirlich ein trockener Alkoholiker sein sollte, ist er sowieso vorgeschädigt u. beißt vorzeitig ins Gras.

    Gaucks grün-iranische Ferdos Forudastan kommt vor Nürnberg 2.0, ebenso ihre Landsleute u. Glaubensgenossen Naika Foroutan, Yasmin Fahimi, Katajun Amirpur, Navid Kermani, Nargess Eskandari, Omid Nouripour.

    Fetti Siggi, der sich zu Weihnachten eine Magenverkleinerung schenkte, macht es auch nicht ewig. Seine turk-islamische Quotentussi Aydan Özoguz wird Nürnberg 2.0 erleben.

    Steinmeier ist ebenfalls nicht mehr der Jüngste u. hat nur noch eine Niere. Sein Mädchen für Alles, die islamfromme Araberin Sawsan Chebli sehen wir vor Nürnberg 2.0 oder wir schieben sie u. ihre 12 Geschwister zurück in den Libanon, ihre Eltern kratzen eh innerhalb der nächsten 5 Jahre ab.

    Kandidaten für Nürnberg 2.0 gibt es natürlich auch bei den türkischen Moslems: Cem Özdemir, Kenan u. Dilek Kolat usw.

    Aber vielleicht schieben wir o.g. Iraner u. Türken einfach nur in ihre eigentl. Heimatländer ab. Kommt billiger.

    Was glauben Sie, weshalb Merkel u. Bagage es mit der Deutschlandflutung so eilig haben? Sie wollen die Umvolkung noch miterleben! Sie wissen, daß sie ihren Zenit längst überschritten haben.

    Schwieriger wird es mit den Medienfuzzis. Zuviel junge Umvolkungsfans dabei. Aber wenn man hier die tausenden islamischen Schreiberlinge abzieht u. ausweist, ist schon eine Menge Tendenz weg.

    Die Antifa-Faschisten müssen einfach unter Aufsicht hart körperlich arbeiten, z.B. beim Rückbau der tausenden Moscheen. Das ist für diese Schmarotzer Strafe genug.

    Ansonsten müssen täglich mehrmals an sämtlichen deutschen Flughäfen Großraumflugzeuge abheben u. die fremdkulturellen Massen ausfliegen. Länder, die ihr Gesochse nicht wieder aufnehmen wollen bekommen es als Fallschirmspringer abgeworfen. Ich spende gerne für Fallschirme.

    Deutsche Moslems dürfen öffentlich nicht mehr ihren Kriegsglauben Islam ausüben. Falls doch, müssen sie auswandern. Schließlich sind bei uns auch keine Menschenfresser- u. Menschenopferreligonen erlaubt.

    Mit den Hindus u. Buddhisten u. deren Mischformen müssen wir auch ein ernstes Wörtchen sprechen. Ihre Götzentempel, z.B. in Hamm-Üntrop, müssen rückgebaut werden. Ihre Selbstverstümmelungen, Kastenwesen u. abrichten von kleinen Mädchen zu Tempeltänzerinnen u. -göttinnen muß verboten werden…

  32. Jeden Tag ein weiterer Schlag gegen mich:

    #38 Maria-Bernhardine (10. Jan 2017 10:54) Your comment is awaiting…

  33. Das Taschengeld ist nicht das Problem. Viele Illegale überweisen jeden Monat Geld nach Hause. Wenn es kein TG gibt, dann wird erst versucht, mit Lebensmittelkarten massenhaft Mineralwasser zu kaufen, um Pfandausbeute zu bekommen und somit an Bargeld zu kommen. Das reicht denen aber nicht und dann holen die sich das Geld durch Kriminalität und diese steigt dann.

    Sinnvoller ist dieses „wünsch-dir-was“ endlich abzuschalten. Wie kann es angehen, dass ein Flüchtling sich sein Land aussuchen darf. Und die Grenzen müssen dicht sein wie die innerdeutsche Grenze damals.

  34. #9 alexandros (10. Jan 2017 09:58)

    Roland Tichy zieht sich als Herausgeber des Debattenportals von Xing zurück.
    Roland Tichy und die Grenzen der Meinungsfreiheit
    Ein Komentar bringt wichtige Fakten zu Mathias Richel, (der Kreativchef der Berliner Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr). Dieser hatte die Kampagne gegen Tichy bei Xing gestartet.

    Andreas B.
    gerade eben
    Schade, daß Sie den politischen und beruflichen Hintergrund des M. Richel nicht beleuchten. Seine Agentur arbeitet für die Wahlkampagne der SPD für die Bundestagswahl 2017. Seit Jahren ist er (z.B. D64) in der SPD für Netzpolitik zuständig…
    Die nun bereits 2. Kampagne gegenüber Tichy zeigt nur, wie ernst man den konservativen Blog und den Erfolg der print-Ausgabe nimmt – und daß alle Mittel recht sind eine seriöse, ernstzunehmende Stimme zur Meinungsvielfalt zu unterdrücken.

    In der McCarthy Ära gab es in den USA eine Kommunisten Jagd
    **https://www.welt.de/kultur/article2719822/McCarthys-Kommunistenjagd-war-oft-gut-begruendet.html**
    In der Bundesrepublik der Großen Koalition sind die Konservativen die Dissidenten.

    Der Typ, der Kopf der Kampagne, der arbeitet bei dieser Agentur:

    **https://www.tlgg.de/agentur/**

    Torben, Lucie und die gelbe Gefahr
    Marketingagentur, Berlin · Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
    Adresse: Paul-Lincke-Ufer 39-40,
    10999 Berlin
    Telefon: 030 816160140

    Außerdem gibt es zu dem Betrieb die Möglichkeit, online-Bewertungen zu erstellen. Und wir machen ja mit einem Mitarbeiter dieser Agentur doch extrem schlechte Erfahrungen…

    Mat+hias Ric+hel: Creative Director, Cruise Missile, gelernter Werber, Beatfanatiker und Snowboardfahrer.

    Lieblings-Site: **endofthe.net+++

    Kunden sind: E-on, ASTRA, Spotify,
    **https://www.tlgg.de/mitarbeiter/mathias-richel/***

    Mit dem Typen gab es doch schon mal Stress! Erinnert sich jemand?

    Und ein schlimmer Gedanke – diese Werbeagentur ist ziemlich groß. Wenn jeder von den Mitarbeitern bspw einen Facebook-Account nebenher betreibt (egal ob Fake oder reale Person), dann ist das eine unglaubliche Denunzianten-Schar, ein Melde-Moloch vom schlimmsten. Es sind ca 130 Mitarbeiter auf der Website gelistet. Wenn die zusammen agieren, dann ist das genausoviel Power wie die Kahane-STASI-Agentur…

    Hier mal die komplette Liste der Mitarbeiter:

    Wahlspruch: „Wir sind viele. Wir sind Köpfe und Ideen. Wir sind TLGG.“

    Christoph Bornschein
    Fränzi Kühne
    Boontham Temaismithi
    Adam Domanski
    Alexandra Heber
    Aline Henkys
    André Nagy
    Andreea Hula
    Anika Solasse
    Anja Klose
    Anja Schwenke
    Annabelle Jenisch
    Anne Schmidt
    Anne Kautz
    Anne Tetzner
    Annika Homölle
    Antje Marquardt
    Antonia Schmid
    Arkadi Levi
    Arthur Puffe
    Benjamin Seidel
    Bori Toth
    Carolina Ambrosi
    Christian Schinnerl
    Christiane Danke
    Christin Schrot
    Christina Engler
    Christina Matern
    Christoffer Brandt
    Christoph Kayser
    Claire Tayler
    Claudia Jeltsch
    Claudia Georgi
    Constantin Hartenstein
    Corina Ciripitca
    Daniel Trieglaff
    Daniel Missauer
    Daniel Gona
    Dario Linde
    Detlef Henke
    Dominic Nemec
    Elena Mertel
    Elf Otterbach
    Eyleen Grinda
    Florian Zühlke
    Florian Kegel
    Frank van de Koppel
    Franziska Nord
    Fritz Radtke
    Gabriel Pfaff
    Gerd Nusser
    Henrik Roger
    Hie-suk Yang
    Iman Zeraatcar
    Janine Klenke
    Jasmin Schöler
    Jennifer Haack
    Judith Schmalzhaf
    Julia Schulz
    Julia Kopatzki
    Julia Stanossek
    Júlia Nunes Silva
    Julios Steiner
    Kathleen Mußbach
    Katrin Von Kotze
    Katrin Zimmermann
    Kay Kazemi
    Kevin Junk
    Kilian Bruneß
    Kriszta Csala
    Larissa Greth
    Laura Alajmo
    Linda Krieg
    Lucie Scupin
    Maggie Höhn
    Maike Baasner
    Marcel Maas
    Marcus Greye
    Marcus Modrack
    Maria Hildebrand
    Marlena Fiestelmann
    Martin Hoppe
    Mathias Richel
    Matthias Ziegenhain
    Matthias Mirbeth
    Max Orgeldinger
    Meike Bitzer
    Michael Fröhde
    Miriam Wilhelm
    Miriam Gruber
    Nadim Hamdan
    Nadine Kötz
    Nadine Reger
    Nadja Münnich
    Naja Schüller
    Nicol Hartz
    Nicolas Dierking
    Nina Hutzel
    Nina Petrat
    Patricia Rennert
    Patrick Zaldivar Baez
    Pauline Schäfer
    Raewyn Leipold
    Rafael Riedel
    Rasmus Maurer
    Rike Stahlberg
    Roman Schräder
    Sabrina Person
    Sara Häßner
    Sarah Korzeniewski
    Sebastian Cleemann
    Sebastian Oehmigen
    Simon Boelts
    Sophie Falke
    Stefan Nick
    Steffen Beisner
    Steffi Mainitz
    Stella May Lochner
    Taryn Miller-Stevens
    Teresa Baumann
    Thilo Friedrich
    Thomas Becker
    Thomas Wegner
    Thomas Gigold
    Tim Schneider
    Tobias Günter
    Tobias König
    Tobin Santosha Hecker
    Tom Nörenberg
    Ute Hildebrandt
    Xi Chen
    Yannick Lott
    Zoe Hough

  35. #37 Eugen vom Michelsberg (10. Jan 2017 10:51)

    PS: SaXxonia, übernehmen Sie!
    ;-))

    und natürlich auch alle anderen…

  36. Ist das so schwer, sich vorzustellen wo das Geld herkommt. Eine Bekannte von mir arbeitet bei der Post. Dort kommen jeden Tag ca. 30 Asylanten und zahlen Bargeld ein. Immer so 50 oder 60 Euro. Wohin? Zu den Verwandten, welche noch mehr Geld bekommen von anderen Brüder, Tanten, Onkel, Cousins usw. Irgendwann haben die genug Geld um selbst rüberzukommen. Schneeballeffekt. Die sind schlau, wir sind doof. Wie immer. Daher:AfD

  37. #39 Hannover_aner (10. Jan 2017 10:56)

    Das Taschengeld ist nicht das Problem. Viele Illegale überweisen jeden Monat Geld nach Hause. Wenn es kein TG gibt, dann wird erst versucht, mit Lebensmittelkarten massenhaft Mineralwasser zu kaufen, um Pfandausbeute zu bekommen und somit an Bargeld zu kommen. Das reicht denen aber nicht und dann holen die sich das Geld durch Kriminalität und diese steigt dann.(…)

    Wie, und mit Taschengeld sind die nicht kriminell???

    😀

    Nein, ich bin genauso der Meinung, das „Taschengeld“ sollte ein Minimum sein. 20 Euro. Ende.
    Kasernieren. Alle kriminellen Invasoren sofort einknasten. Nur noch Sachleistungen. DNA- und Gesichtsvermessung machen. Zahnabdruck und Körperfeinvermessung.

    Und dann diese Leute mit Bussen ab nach hause.

    DAS! ENDE! DER! GEDULD!

    Und in der Tat ist jeder Euro in den Händen der Invasoren ein Euro zuviel. Wer ernsthaft wegen KRIEG aus der Heimat floh, dem ist für ein Jahr mit einem Dach überm Kopf und keine Bomben und Essen genug geholfen, der wird sich darüber freuen. Alle anderen können gerne sofort gehen. Freiwillig oder mit (wenn sein muss hartem) Zwang. Egal.

  38. #2 Notabene; Gestern war da auch wieder eine solche Gutmenschensendung bei weich und unfair oder wie der Käse heisst. Ausnahmsweise zwar keine Pinguine dabei, aber Künast, Prantl und dieser Daimagülle oder so reicht schon für die ersten 2 Kotzkübel.

    #5 Notabene; Ich ebenso, ich hatte früher mal so Prepaid. Aber grade wenn man nur selten telefoniert ist das zu teuer. Da lädt man dann alle 3Monate 15€ drauf und das ist dann verfallen, wenn mans braucht. Da kann ich dann auch nen Vertrag fürs selbe Geld nehmen, dann kann ich im Bedarfsfall dafür telefonieren ohne drauf achten zu müssen, dass das Guthaben nach Minuten weg ist.

    #17 Deali; Da sollte dein Mann mal mit seinem Chef reden, nicht um Lohnerhöhung sondern um Lohnsenkung. Wenns wirklich nur um wenige Euro geht, ist das für euch wesentlich günstiger, wie minimal über dem erlaubten Satz zu liegen. Es mag mit Scheidung auch gehen, ist aber wesentlich aufwendiger.

    #33 Urmel1970; Und das auch noch innerhalb 2Wochen. Die müssen jeden Tag gute 2-300km zurückgelegt haben. Allerdings wars wimre nicht die Oma sondern der Opa. Für die Strecke zwischen München und Nürnberg hatten die letztes Jahr im Oktober genauso lange gebraucht, wobei da nicht wenige zusammengeklappt sind.

  39. Also Leute, ich stelle mir diese Frage nicht und ich bin verwundert, dass hier bei PI so viele so naiv zu sein scheinen.
    Woher das Geld kommt, wenn es nicht selbst erarbeitet werden konnte?
    Na, es gibt dort auch „Geldgeber“, die sich eine fette Rendite erwarten, wenn derjenige es mit den angenommenen 2.000€ bzw. $ nach Deutschland schafft.
    Denn schafft er es nach Deutschland winken im Monat schon mal irgendwann HartzIV-Kohle, dazu noch ein bisschen „Geschäfte“ mit Mittelmännern des Geldgebers und schon werden Stück für Stück via „Western Union“ nach 2 Jahren mindestens 3.000€ oder mehr zurückgeschickt und schon hat der „Bankster“ in Nahost oder „Nafri-Land“ ne fette 50%-Rendite.
    Genauso läuft es doch auch mit den ganzen UMAS ab. Die werden geschickt mit der gleichen Finanzspekulation (nix mit der Legende „alle haben zusammengelegt“), um dann irgendwann die Familie mit dem gleichen Kreditgeber nachzuholen.
    Solange das nicht unterbunden wird, bzw. nicht die Grenze für alle dichtgemacht wird, läuft das Spielchen weiter.
    Wir Steuerzahler arbeiten also nicht nur für die Versorgung der hier Eingedrungenen, sondern auch für die Geldverleiher in Islamistan!

  40. 1)
    Und wie schaffen es die armen Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten, viele von denen mit ihrem Smartfone gekommen und eifrig in Benutzung, wer bezahlt die Gebühren pro Monat für den jeweiligen Provider der sie ins Internat verbindet?
    2)
    Mit dem sie ihre teuren Telefongespräche in die Heimat und sonst wo nach außerhalb von Deutschland zu führen?

    Also Kriegsflüchtlinge, ehrlich, die stelle ich mir anders vor.

    Ich jedenfalls muss für meinen DSL-Vertrag jeden Monat einen nicht unerheblichen Betrag an den Provider bezahlen, um zu telefonieren und das Internet benutzen zu können.

  41. Als ich interessehalber beim lokalen Sozialamt anfragte, wie denn die deutschen Ämter die persönlichen finanziellen Verhältnisse- Konten im Ausland etc.- der illegalen Migranten, die beträchtliche Transferleistungen beziehen, überprüfen (Hartz-IV-Empfänger müssen schließlich alles offenlegen, das wird streng kontrolliert), druckste man herum und meinte, die Migranten hätten ja schließlich eine „Mitwirkungsobliegenheit“, sie müssten also ordnungsgemäße Angaben machen…Als ich fragte, wie diese Angaben denn überprüft werden könnten, sagte man, das könne man nicht, man müsse sich auf das „verlassen“, was man den Behördenmitarbeitern kundtat…Soso, jaja, die verlässlichen passlosen „Armen“ mit den 20 Identitäten…

    Kann nur jeden ersuchen, auch mal nachzufragen, die Antworten können wir ja mal hier zusammentragen, da gibt es was zu lachen.

  42. #13 sauer11mann (10. Jan 2017 10:01)
    ich war heute morgen
    Automatengeld holen,
    deshalb weiß ich es:

    Geld kommt automatisch
    aus dem Automaten.
    Ich bin mir vorgekommen
    wie der Draghi in klein.
    Gaaaanz dolle!!!

    – – – – – – – – – – – –
    Und ich dachte bisher immer, dass das Automatengeld nur für die „Flüchtlinge“ bestimmt wäre!
    :mrgreen:

    Ich bin auch ein Flüchtling, aber ein echter! Das ist aber schon lange her aber zu der Zeit gab es noch kein Automatengeld, dafür nur Lebensmittelmarken…
    🙁
    https://www.youtube.com/watch?v=c7V2tTVfsbw

  43. Da fragt die Redaktion von pi-News wo das Geld herkommt—??????

    Von Mutti Merkel natürlich….–

  44. @ Notabene

    Und im Gegensatz zu Geringverdienern sind „Refugees“ GEZ-befreit.

    Unser Staat ist sich ja tatsächlich obendrein nicht zu blöd, seit einiger Zeit auch bei Schwerbehinderten die GEZ einzutreiben, während man gesunde, junge Refugees selbstverständlich von der GEZ befreit.

    Hach ja, aber man ist ja so schrecklich…hüstel…SOLIDARISCH…hüstel. Bei der Selbstbeweihräucherung unserer Nomenklatura hat es wirklich alle Schamgrenzen gerissen.

  45. Ja woher haben die die Knete. Das ist eine gute und berechtigte Frage, denn ein Jugendlicher aus Syrien kann so eine Summe aus eigener Erwirtschaftung nie und nimmer aufbringen.
    Ich habe da so einen Verdacht.
    Vielleicht werden sie „gesponsert“ von… ihr wisst schon.

  46. Könnte mir gut vorstellen daß bereits in Deutschland aufgenommene Asylforderer als Brückenköpfe fungieren.
    Das mit Zehn und mehr Identitäten ergaunerte Geld wird an Angehörige oder Bekannte die bereits in den Startlöchern stehen gewinnbringend weitergegeben.

  47. Obiger Artikel erfaßt das Problem nicht! Er mißachtet völlig den Umstand, daß es sich mit der Umvolkung um Geopolitik handelt, und daß das Geld nur ein Werkzeug ist, um gewollte Vorgänge zu stimulieren. Die Neger und Araber würden uns auch überfluten, wenn wir ihnen ab morgen kein Geld für ihre Anwesenheit hier mehr zahlen würden. Sie würden es dann nur auf aggressivere Weise tun, aber seien wir ehrlich, was hat unsere überalterte und degenerierte Gesellschaft ihnen an Wehrhaftigkeit entgegenzusetzen? Nichts. Wenn ein Rudel Neger das Haus einer Rentnerin haben will, dann bekommen die Neger das Haus, und zwar ganz ohne Grunderwerbssteuer, Notar und den ganzen deutschen Bürokratendreck.

    Der Artikel mißachtet auch völlig die Bedeutung und die Absicht der exzessiven Euro-Geldmengenausweitung! Die Geldmenge muß ausgeweitet werden, um das System am vorzeitigen Abkacken zu hindern. Draghis Quantitative Easing ist nichts anderes als die Erzeugung von Geld, was grundsätzlich Kreditvergabe bedingt. Was glaubt Ihr, wovon der Staat die Antifa bezahlt? Der Staat leiht sich das Geld dafür im Bankensystem, wo es eigens für diese Kreditvergabe geschöpft wird. Was glaubt Ihr, wovon der Staat das ganze Wohlfühl- und Ansiedlungsprogramm für Neger und Araber bezahlt????? Na ganz genauso! Die Asylindustrie produziert nichts! Keinerlei Wertschöpfung, nur Verbrauch!!! Ideale Vorraussetzung für immer neue Kredite. Daß in Gemeinschaftsunterkünften geparkte und überall im öffentlichen Raum unproduktiv herumhängende „Menschen aus aller Welt“ extrem sub-sub-sub-subprime sind, kapiert jeder, oder?! Ergo: Da kommt was auf uns zu.

    Nebenbei bemerkt, es ist gewollt, daß die Neger und Araber von Gambia bis Pakistan Eurogeld nach Hause überweisen. Die Hälfte (!) der Eurogeldmenge ist inzwischen außerhalb des Euroraumes unterwegs und Ihr könnt Euch vorstellen, was hier mit unserer Kaufkraft wäre, wenn das Geld nicht fortgeschafft worden wäre, oder?

  48. #52 Taghell (10. Jan 2017 11:17)

    Ja woher haben die die Knete. Das ist eine gute und berechtigte Frage, denn ein Jugendlicher aus Syrien kann so eine Summe aus eigener Erwirtschaftung nie und nimmer aufbringen.
    Ich habe da so einen Verdacht.
    Vielleicht werden sie „gesponsert“ von… ihr wisst schon.

    Klar werden da auch viele gesponsort, aber längst nicht alle, denke ich.
    Soros zahlt einiges, dann eben der IS um Kämpfer einzuschleusen und auch diese Dorfgemeinschafts- oder Sozialgemeinschafts-Finanzierungen.

    Und eben Kredithaie. Also, wenn man 5000 aufnimmt, dann eben 10 000 zurückzahlen muss. So sieht -denke ich- die Realität bei vielen aus. Die fangen an mit enormen Schulden. Daher auch der Stress, den viele machen. Wenn man 10 000 Schulden hat, dann sind selbst drei Identitäten fürs Taschengeld immer noch „wenig Geld“.
    Flüchtlinge beschweren sich:

    Schweiz: ***https://www.youtube.com/watch?v=YDzF7Y7OHjI***

    Deutschland: +++https://www.youtube.com/watch?v=HRQWHTBhHas+++
    (gleich bei Ankunft für Familien 5000 Euro, für Alleinstehende 3000 Euro werden erwartet…)

  49. Ich erinnere mich an einige Geschichten, die mir „Flüchtlinge“ erzählt haben bzw. von Kollegen erfahren habe:

    Das Schleusergeld kann das 5-fache bis 10-fache betragen! Die, die „flüchten“, kommen aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen, von bettelarm bis für das Land verhältnismäßig reich. Die Armen müssen das Geld, dass die Familie organisiert hat, in Europa abarbeiten, natürlich kann das auch kriminell erfolgen
    (z.B.: Drogen verticken) bzw. Sozialgelder werden nach Hause geschickt. Das ist mafiös organisiert, sodass sowohl die Familie als auch der „Flüchtling“ unter massivem Druck stehen.
    Ich kenne aber auch Fälle, bei denen die Familie über Geldmittel verfügt. Beispiel: Ein Syrer hat mir erzählt, dass sein Bruder in der Türkei wegen vermeintlicher (echter?) ISIS-Kontakte verhaftet wurde und sein Vater den teuren Anwalt bezahlen konnte, da er in Friedenszeiten eine Schuhfabrik besaß. Gleichzeitig hat er über 2000 Euro für die Ersteinrichtung in seiner Wohnung abgegriffen, finanziert von uns Steuerzahlern.

    Unsere Schleuserkönigin Merkel hat das alles möglich gemacht!

  50. Es geht nicht nur um das Taschengeld von ca 140€.
    Nach einem Jahr und Unterbringung in einer Wohnung szteigt der Betrag auf den ALG2 Satz.
    Und von dem lässt sich eine erheblich größere Summe abzweigen um die Schulden beim Schlepper zu bezahlen.
    Optimiert wird das ganze, wenn die Familie nachziehen darf. Darf sie das legal, ist das ein Volltreffer.
    Wird sie auch per Schlepper nachgeholt, fallen weitere „Schleppergebühren“ an, die aber umso leichter bezahlt werden können, denn in Germoney werden Familien bevorzugt in Wohnungen untergebracht und bei vielen Kindern entstehen synergistische Effekte, es bleibt also noch mehr Geld übrig.

    So funktioniert das. Und mich würde es nicht wundern, wenn Schleppergelder indirekt wieder in die Taschen von Beamten und Volksvertretern fliessen würden, damit dieses miese Geschäft so weiter laufen kann.

  51. #52 Taghell (10. Jan 2017 11:17)

    Ja woher haben die die Knete. Das ist eine gute und berechtigte Frage, denn ein Jugendlicher aus Syrien kann so eine Summe aus eigener Erwirtschaftung nie und nimmer aufbringen.
    —————————————

    Trenne Dich mal von dem Gedanken, daß in Syrien nicht genug Geld vorhanden ist.
    Man kann ganze Staaten und Volkswirtschaften kollabieren lassen, indem man dort ein paar Lkw-Ladungen Dollarnoten abkippt.

    Einer von den Schlauen bekam nicht umsonst den Spitznamen „Helicopter-Ben“.

  52. #49 Heinz Ketchup

    … da hab ich vielleicht
    noch mal Glück gehabt.

    mal sehen, ob es
    nächste Woche auch noch
    funktioniert.

    schaun’mer mal.
    wie lange es bei Draghi geht…

  53. #43 uli12us (10. Jan 2017 11:03)

    Das mit dem Scheiden und getrennter Wohnung ist Blödsinn! Hatte ich ohne Scheidung vor der Ehe…

    Da wurden mir vom Arbeitsamt Zeitarbeitsfirmen in weit entfernten Städten aufgedrückt, die mich in noch weiter entferntere Jobs schicken wollten. Auch wurde mir wiederholt ein Umzug auf eigene Kosten wegen Mobilsein für den Job gedroht!

    Das ging nach der Hochzeit nimmer… kicher

    Gibt noch andere Vorteile, wenn man verheiratet ist,da spielt das Geld nur eine von vielen Rollen. Wie heißts so schön? Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude.

  54. #42 RechtsGut

    Wie, und mit Taschengeld sind die nicht kriminell???

    Ich habe ja nicht bestritten, dass die auch ohne TG kriminell sind, sondern nur behauptet, dass die Kriminalität durch TG Entzug noch weiter steigen würde.

    Wenn unsere Volksverräter die Grenzen schließen und absichern würden und endlich die bestehenden Gesetzte anwenden würden, dann bräuchten wir über TG oder nicht TG gar nicht diskutieren, sondern nur darum, wie wir am besten die Illegalen abschieben könnten und welche Insel in Frage käme für die, die sich nicht abschieben lassen.

  55. Nichts Kapiert?

    Die Banden die
    Asyltanten ausbeuten sind längst hier.

    Ist keinem aufgefallen das in Orientalishen
    Läden nur der BOSS Deutsch kann?

    Der zukünftide Drogendealer
    ist Bestellt und
    vorbereitet.

  56. Jeder gibt Syrern Kredit.
    Denn nach 12 Monaten in Deutschland gibt es ALG2- also 400 EUR cash.
    Wenn irgendwie noch Kinder beschafft werden können- 200 EUR pro Kind drauf.

    Würde man einem jungen männlichen Bewohner aus dem eigenen syrischen/kurdischen/irakischen/nordafrikanischen Dorf 3000 EUR für die Route leihen, bei 50 % Zinsen pro Jahr?

    JA! JA! Ja!

  57. Da der Focus nicht die Täterherkunft im Vergewaltigungsfall Kleve nennt, gibt es viele empörte Leserkommentare. Besonders gut gefällt mir dieser:

    09:24 Uhr
    Welchen Hintergrund haben Täter und Opfer?

    von Hans Meyers

    Vielleicht hat ein muslimischer Vater seine Tochter vor einem alkoholisierten Reichsbürger gerettet und das sollte schon erwähnt werden, damit nicht wieder „Flüchtlinge“ als Täter in Verdacht geraten.

    http://www.focus.de/panorama/welt/kleve-haftbefehl-gegen-mutmasslichen-sexualtaeter-von-kleve_id_6472437.html

  58. Also laut Infoblatt vom bamf.de liegt der Mindestlohn im Libanon bei 500.000 LBP.

    100.000 LBP = 62,53 €

    Weiter steht dort: „Von 888.813 libanesischen Haushalten haben 15.3% ein Gesamteinkommen zwischen 300.000 – 500.000 LBP und 13.2% ein Gesamteinkommen zwischen 500.000 – 650.000 LBP. Demgegenüber verfügen
    3.0% über kein Einkommen und 0.2% über ein Einkommen von 8.000.000 LBPund mehr.
    (8.000.000 LBP = 5002,76 €)

    Deutschland – Libanon dürfte also Faktor 2-3 sein.

  59. Der Autor bringt es auf den Punkt. So sieht es nämlich aus. Und der Hinweis aufs aktuellste Smartphone ist auch berechtigt.

  60. Grüß Gott,
    also auf dem Bild sehe ich nur Papier aka Fiat Money Geld kann ich keines erkennen…..stört mich nicht wenn „er“also dieser Nescher KG von diesem Baumwollmischgewebe besitzt!

  61. #69 Hannover_aner (10. Jan 2017 11:42)

    #42 RechtsGut

    Wie, und mit Taschengeld sind die nicht kriminell???

    Ich habe ja nicht bestritten, dass die auch ohne TG kriminell sind, sondern nur behauptet, dass die Kriminalität durch TG Entzug noch weiter steigen würde.

    Wenn unsere Volksverräter die Grenzen schließen und absichern würden und endlich die bestehenden Gesetzte anwenden würden, dann bräuchten wir über TG oder nicht TG gar nicht diskutieren, sondern nur darum, wie wir am besten die Illegalen abschieben könnten und welche Insel in Frage käme für die, die sich nicht abschieben lassen.

    Also ich wäre dafür, die GRENZEN eisenhart zu sichern UND eben keinerlei Geld mehr an Ausländer auszugeben. NICHT! EINEN! EINZIGEN! EURO!

    Rückflug- oder Bustickets sollen die sich über ihre Botschaften finanzieren lassen und es dann zuhause abstottern, so wie das auch für Deutsche gelten würde.

    Mein Gedanke: „Wer den Käse, die Wurst, das Brot offen auf den Tisch legt, der darf sich über die Mäuseplage im Haus nicht beschweren. Denn einige Mäuse finden immer einen Weg. Und bei gutem Futter haben Mäuse enorme Vermehrungsraten.“

  62. #20 Waldorf und Statler (10. Jan 2017 10:10)
    OT,-

    eben auf NTV, das Unwort des Jahres 2016 heißt

    VOLKSVERRÄTER
    ———————————————————————–

    WESSEN Unwort? Meins ist MERKEL!

  63. Und wer profitiert von diesen Unsicheren Gegenden? Wer will sein REICH darauf errichten?
    Ist es ein Spezielles Volk! Das Spezielle Volk das sich auf den Trümmern der VÖLKER erheben will!!

  64. # 55 Ende in Sicht

    Genauso ist es! Die Behörden haben überhaupt keine Handhabe!
    —————————
    Kleine Korrektur zu meinem Kommentar:

    …das Geld, das…

  65. Für mich gibt es nur 2 Sichtweisen:

    1. Möglichkeit: Die ‚Dienste‘ haben längst aufgeklärt, wer warum wann mit wieviel Geld kommt (und welche Geldströme von hier zurück fließen). Bei den technischen Möglichkeiten eher ein Witz…Dann ergibt sich daraus für mich für die gesamte Politikerkaste (und zwar von Kreta bis zum Nordkap) ein durchaus justitiables Verhalten. Ich las irgendwo von Beträgen über 20 Mrd €, die jährlich nur nach Marokko überwiesen werden.

    2. Möglichkeit: Alle sind unwissend. Muuuahhh …, ja ne is klar…

  66. Libyen ist ein nicht lebensfähiger Staat, der sich überall das Geld zusammenkratzt, z.B. bei den Saudis. Alle wollen den Kostgänger los sein.

  67. Diese angeblichen Geldquellen sind doch reine Maerchen.

    So wie damals Fidel Castro auf Kosten der USA, entledigt sich der Nahe Osten und Afrika seiner Kriminellen bei uns.

  68. Es hat sich längst rum gesprochen in diesen armen Ländern, das man als Migrant in Deutschland durchgefüttert wird, nebenbei linksgeschäfte machen kann, x mögliche Chancen zum klagen hat, was sich Jahre verzögert und dann eine Abschiebung eh nicht mehr in Frage kommt. Wenn wir den Links/Grünen nicht die Grenzen aufzeigen können wir uns selbst bald den Strick an den Hals machen. Es läuft nur noch so lange wie Draghi die Kuh melken kann. Ist die Kuh trocken, kommt die Inflation Massenarbeitslosigkeit und Armut wie wir sie heute in der Ukraine sehen.

  69. #1: Die Smartphones werden ihnen geschenkt zwecks Verbindung mit der Heimat, wo auch immer die sein mag ;)Jeder Mobilfunkanbieter verschenkt auch mehrere tausend SIM-Karten, natürlich nicht für Hartzer oder arme Rentner. Das versteht sich von selbst.

    Die Frage, woher diese Kreaturen das Geld haben, stellt sich. Mich würde nicht wundern, wenn gewissen „Ämter“ die Hände im Spiel hätten.

  70. #61 Nuernberger (10. Jan 2017 11:23)

    Könnte mir gut vorstellen daß bereits in Deutschland aufgenommene Asylforderer als Brückenköpfe fungieren.
    Das mit Zehn und mehr Identitäten ergaunerte Geld wird an Angehörige oder Bekannte die bereits in den Startlöchern stehen gewinnbringend weitergegeben.

    ———————————————
    Und nicht nur das ! Denken Sie doch mal über den Tellerrand hinaus!
    Es findet nicht nur ein beisielloser Sozialbetrug von zig hundertausenden von Einwanderern mit Mehrfachidentitäten statt sondern jeder der Typen kann für jede einzelne seiner Scheinidentitäten auch noch jeweils eine Großfamilie als Familiennachzug nachholen.
    Grobes bzw vereinfachtes Rechenbeispiel (worst case Szenario):
    Geschätzte Anzahl von Einwanderern seit dem Herbt 2015: 2 Millionen davon haben vielleicht nur die Hälfte Mehrfachidentitäten somit also 1 Million.
    Durchschnittliche Anzahl von Mehrfachidentitäten: 10 bis 12
    Durchschnttliche Größe einer nachgeholten Großfamilie: 10 Personen
    Somit ergibt sich folgende Rechnung: 1.000.000 x 10 x 11 = 111.000.000 Neubürger in den kommenden Jahren und alle leistungs- bzw beitragsfrei durch unser Sozialsystem lebenslang vollversorgt.
    Deutschland hat fertig.

  71. Woher kommt das Geld?

    Das kommt vermutlich erst, wenn sie hier sind und ihre Einbruchsserien, Taschendiebereien, Rauschgifthandel, Nutten usw. starten.

  72. Woher kommt das Geld?

    Na, ich vermute mal, es kommt von Geldgebern, die ein Interesse daran haben so viele Muslime wie möglich nach Europa zu schleusen.

    Man hört doch öfter von führenden Muslimen, dass in 20 Jahren die Welt islamisch sein solle.

  73. Weitaus interessanter wäre es,mal herauszufinden,wer hinter diesen Schleppern steht,die selbst sind doch nur kleine Lichter.
    Das ist Organisierte Kriminalität in Reinkultur und niemand aus den Reihen der Politik oder den Strafverfolgungsbehörden,macht auch nur einen Finger krumm.

  74. #88 Watschel (10. Jan 2017 13:58)

    Um „Sozialbetrug“ geht es gar nicht in der Mehrzahl.

    Es gibt Milliarden Menschen auf der Welt unterhalt des Hartz IV-Niveaus. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung.

    Jeder Einzelne von denen hat und hatte einen Anreiz, jetzt hierher zu kommen.

    Beim Grundrechnen sind die fast alle besser deutsche Politiker, die den Sozialstaat hier gerade sprengen.

  75. Was bei diesen Hochrechnungen oft – naja, eigentlich immer – vergessen wird, sind die unterschiedlichen Lebenskosten in verschiedenen Ländern.
    Ich weiß zwar nicht, wieviel man normalerweise (d.h. also nicht unter erpresserischen Terrorumständen) in Syrien für Miete bezahlt, billiger als in der Türkei – und ganz sicher billiger als irgendwo in Europa – dürfte es aber schon sein.D.h. also wenn man sich als Bauarbeiter in Syrien kaum durchschlagen kann, das Hosennähen in der Türkei auch nicht ausreicht, was für eine Stellung würde dr in Berlin brauchen, um über die Runden zu kommen ?
    Kein Wunder, daß die alle ‚Ärzte werden‘ wollen……..

  76. Soros’s NGO’s und andere. Da unten laufen Helfer rum die fluchtwilligen mehrere 1000 Euro zustecken und ein gutes Smartphone, alles f:ur die Flucht nach DLand.
    W:urde mich auch nicht wundern wen Deutsche NoBoarder „Aktivisten“ daran beteiligt sind und wom:oglich sogar Deutsche Steuergelder auf versteckten wegen genutzt werden um den Deutschen zu schaden.

    Vergessen wir nicht das diese Typen -vor allem Nafris- durchschnittlich so intelligent sind Toastbrot, 95% von denen wissen nichtmal wo Deutschland auf der Karte zu finden ist und >85% k:onnen nichtmal in ihrer eigenen Sprache lesen/schreiben…
    Und diese Typen sollen pfiffig genug sein um Apps runterzuladen und Google Maps zu bedienen? Die wissen nichtmal wo Norden ist (ja sie finden den Osten zum beten gen Mekka, das Nord links davon ist dafür reichts schon nicht mehr)

    Bestes Indiz aber ist das vor Soros’s aufruf, Deutschland (Europa?) solle nun Jährlich mindestens 1 Million Flüchtlinge aufnehmen, es gar keine grossartige Flüchtlingswelle gab.
    Die Syrer gingen in die nachbarländer, Europa war kein Thema für die.

  77. Wir haben immer noch das Bild eines Flüchtlings aus dem Zweiten Weltkrieg gepaart mit der Vorstellung, dass die Afrikaner im Busch leben und die Araber in irgendwelchen Beduinenzelten.
    Der heutige „Flüchtling“ ist nicht einer, der sich noch knapp vor einer Bombe retten kann und ohne Habseligkeiten noch gerade an einen sicheren Ort rettet. Die gibt es auch, aber die bleiben unten in Ländern wie Syrien.
    Die heutige „Flucht“ wird sauber geplant. Es wird Geld zusammengelegt, damit ein Teil der Familie oder des Dorfes nach Germoney ausreisen kann. Natürlich erwarten die Verwandten und Bekannten dort eine entsprechende Gegenleistung.
    So profitieren der Asylant, die Zurückgebliebenen und natürlich insbesondere die Asylindustrie gegenseitig voneinander und deswegen ist der Kampf dagegen auch so schwierig.

  78. Arme Länder ohne soziale Sicherungssysteme, ohne Krankenkassen und dergleichen, haben eine extrem hohe Sparquote. Zudem muss das Brautgeld für die Töchter angespart werden, die Söhne müssen eine Wohnung erwerben, um heiraten zu können, und so weiter. Da bleibt nichts übrig außer Sparen, wo es nur geht – und das Gesparte wird natürlich daheim cash unter der Matratze gebunkert, um keine Begehrlichkeiten beim Staat zu wecken.

    Das ist eine Erklärung. Eine andere Erklärung ist, dass womöglich so mancher Glücksritter seinen sparsamen Nachbarn die Kehle durchgeschnitten und sie beraubt hat, bevor er sich auf den Weg nach Germoney machte …

  79. Sowohl die in Deutschland anwesenden als auch die fluchtwilligen Asylanten werden von den Linksaktivisten bestens unterrichtet was zu tun ist, damit sie 1. nicht abgeschoben werden können und 2. mit welchen Tricks sie das meiste Geld rausholen.

  80. @ Maria-Bernhardine, Nr. 43

    Daß diese Säufer u. Fresser bald auf natürlichem Wege abkratzen, kann sogar ich (64J.) noch erleben.

    Merkel säuft wie ein Bierkutscher, de Maizière nicht minder

    Danke, liebe Maria, das war ein launiges Statement, das Mut macht, zumal ich etwa 20 Jahre jünger bin als Sie!
    Ich denke auch, dass Merkel säuft und/oder sich starke Psychopharmaka einwirft. Beides zusammen ergibt natürlich einen besonders pikanten Cocktail.
    Ich weiß noch, wie sie in einem völlig desorientierten Zustand gesagt hat: „Also ich bin dagegen, dass irgendwaff geschloffen wird.“ Da ging es um die Balkanroute. Für deren Schließung sich Merkel später übrigens feiern ließ.
    Allohol kann aber lange dauern – leider! Ist eine Volkskrankheit geworden. Viele stellen sich mit ner Fahne an einen OP-Tisch. Merkel muss nur schlecht vom Blatt ablesen. Das wird sie physisch noch lange können!

  81. Wir wissen doch null, nichts, gar nichts von unseren Ausländern hier. Das schon seit Jahrzehnten!

    Das ist doch keine neue, wie jetzt diskutiert wird, Erscheinung, das war schon immer so.

    Man hat doch alles geholt und hereingelassen!

    Niemand musste sich beweisen noch ausweisen!

    Schon in den 80ern gab es mafiöse Pakistani-Strukturen hier die x-Idenditäten hatten, in allen Regierungsbezirken absahnten und pro Monat, damals ca. 10.000 DM absahnten, dazu noch ihre ganze Verwandtschaft einfliegen ließen um sie auf Krankenschein der Asylkriminellen die auch noch arbeiten durften, hier vearzten zu lassen. Durch diesen Mißbrauch wurden u.a. auch Zahnärzte in D sehr reich. Der Asylantenkriminalismus, was das nur allein betrifft ist schon viele Jahrzehnte alt!

    Sich jetzt zu fragen, woher das Geld kommt ist doch lächerlich!

    Zum einen finanzieren wir das schon selbst, schon seit Jahrzehnten zum anderen muss man sich fragen woher auf einmal diese ganze Flut kommt? Aus Syrien? Ja da kamen sie her aber auch aus Pakistan, aus Afghanistan, aber auch aus Afrika und vielen anderen Ländern und das komischerweise wie durch einen Zeitknall ab 2015 in nicht mehr kontrollierbaren Massen.

    Und nichts hat micht nichts zu tun?

    Das ist einfach nur so geschehen ohne Zweck und Ziel und vor allem warum werden in allen möglichen Ländern auf einmal Schlepper aktiv?

    Und warum haben sie alle als Ziel Europa und vor allem Deutschland und Schweden?

    Wer dahintet einen Zufall sieht, wie den Umstand für wahr nimmt das sie fast alle ihre Ausweispapiere zurücklassen mussten aber nicht ihre Designerklamotten und ihre Smartphones und soviel Geld haben, der tut mir echt leid.

  82. Woher kommt das Geld?

    Ganz einfach:
    Es wird gedruckt und Mad Mama verteilt es in alle Welt.

    Es wird dann über die hiesigen „Taschengelder“, Freifahrscheine et cetera recycelt und produziert Schneeballeffekte.

    Abhilfe:
    Magnet abstellen.

    Siehe auch den genialen lorbas Beitrag:

    #80 lorbas (07. Jan 2017 21:17)

    OT

    Mein Hund

    Ich ging heute Morgen zur Agentur für Arbeit,
    um dort meinen Hund anzumelden.

    Zuerst sagte die Dame:

    Hunde bekommen kein Hartz IV.
    So erklärte ich ihr,
    dass mein Hund schwarz ist, arbeitslos, faul, kein deutsch kann, keinen Anhaltspunkt hat, wer sein Vater ist und keine Dokumente vorweisen kann.

    So sah sie in ihren Unterlagen nach, um zu sehen, welche Voraussetzungen für Hartz IV erforderlich sind.

    Mein Hund erhält seine erste Überweisung am Freitag.

    Deutschland ist ein gutes Land.

    u.a. hier:
    http://www.pi-news.net/2017/01/chemnitz-suedlaender-schlagen-maedchen/

  83. OT

    MERKELS SELFIE-SCHÄTZCHEN

    AFGHANISCHE MOSLEMS BESONDERS KORANTREU

    Der Vater hatte Asia Bibi verteidigt und wurde von Islamisten ermordet

    Fatwa verhängt

    Nun Todesurteil gegen Sohn: „Er hat ‚Frohe Weihnachten‘ gewünscht“

    5. Januar 2017

    (:::)

    Während es internationalen Druck auf Pakistan gibt, Asia Bibi freizulassen, fürchtet die pakistanische Regierung für diesen Fall islamistische Revolten und schwere innere Unruhen. Der internationale Druck ist nicht besonders massiv, da Pakistan ein westlicher Verbündeter in der Region ist, und die Gefahr einer Destabilisierung des Landes mit möglicher Machtübernahme durch die Islamisten in den westlichen Regierungskanzleien als ebenso realistisch wie unerwünscht eingestuft wird.

    (:::)

    Wie aber hat sich Taseer „über ein Religionsgesetz lustig gemacht“? Der junge Mann wünscht auf dem Video „allen Frohe Weihnachten“ und bringt seine Solidarität mit Asia Bibi zum Ausdruck. Das Anti-Blasphemiegesetz bezeichnet er dabei als „unmenschlich“.

    (:::)

    Taseer veröffentlichte das gegen ihn ausgesprochene islamische Todesurteil und die gegen ihn gerichtete Anzeige der Polizei auf Facebook mit den Worten:

    „Sie sagen ihren Anhängern, einen zweiten Mumtaz Qadri vorzubereiten“. Mumtaz Qadri ist der Mörder von Taseers Vater. Er wurde vor kurzem durch den Strang hingerichtet, während ihn die Islamisten als ihren „Helden“ feiern.

    Derzeit hält sich Shaan Taseer sicherheitshalber im Ausland auf. Sein Aufenthaltsort wird geheimgehalten.

    „Sie haben meine Ermordung gefordert. Das ist kein Scherz. Und das alles wegen Weihnachtsglückwünschen. Danke, Polizei des Punjab, und Frohe Weihnachten auch dir.“

    (:::)

    http://www.katholisches.info/2017/01/05/der-vater-hatte-asia-bibi-verteidigt-und-wurde-von-islamisten-ermordet-fatwa-verhaengt-nun-todesurteil-gegen-sohn-er-hat-frohe-weihnachten-gewuenscht/

  84. OT

    Tom Holland: „Warum ich mich über das Christentum geirrt habe“

    5. Januar 2017

    (:::)

    Nichts hätte in einem größeren Gegensatz zu den tiefsten Überzeugungen seiner Zeitgenossen – Juden, Griechen oder Römer – stehen können als die Vorstellung, daß ein Gott aus freiem Willen breit war, Folter und den Tod am Kreuz zu erleiden.

    In der antiken Welt beanspruchten die Götter, das Universum zu regieren, die Ordnung aufrechtzuerhalten und Strafen zuzufügen, nicht aber Strafen zu erleiden…
    http://www.katholisches.info/2017/01/05/tom-holland-warum-ich-mich-ueber-das-christentum-geirrt-habe/

    …UND MOHAMMED HAT ERNEUT EINEN

    DAUER-FORDERNDEN MENSCHENFLEISCH-GIERIGEN

    KRIEGSGOTT NAMENS ALLAH EINGEFÜHRT

    600 JAHRE NACH JESUS-CHRISTUS!

    DAS IST DIE SCHANDE DES ISLAMS u. DER MOSLEMS!

  85. Woher kommt das Geld?
    —> NGOs, Soros & Co., UNO, Neoliberale … ???

    Die Postfaktische Umverteilungsindustrie
    wegen New World Order (NWO)?
    [Alte Weltordnung vs. Neue Weltordnung]

    ——————————

    hier noch was lesenswertes:

    Die Armuts- und Migrationsindustrie ist
    der größte Arbeitgeber in Deutschland.

    >>> In den Fängen der Armutsindustrie
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/in-den-faengen-der-armutsindustrie.html

    Interessantes zur Migrationsindustrie

    >>> Titel der Diplomarbeit
    Transnationalismus und gesellschaftliche
    Entwicklungen – migrationsbedingte
    Herausforderungen auf den Philippinen
    http://othes.univie.ac.at/12028/1/2010-11-02_0208437.pdf

    >>> CHINESEN IN BUKAREST
    DISKURSE UND GESCHICHTEN
    DISSERTATION
    http://d-nb.info/993784658/34

    >>> Migration und Entwicklung:
    Geographische Perspektiven
    https://www.imis.uni-osnabrueck.de/fileadmin/4_Publikationen/PDFs/imis42.pdf

  86. Es gibt eine sehr reiche globalisierte Milliardärssclique (globale Elite), die sich für die Erweiterung ihrer Macht und ihres Einflusses eine völlige Umgestaltung Europas mittels Invasion erträumen.

    Für diese Leute spielt Geld keine Rolle.

  87. Man sollte nicht glauben, wie viele dieser Illegalen durch die ganzen Geldtransferunternehmen unterstützt werden – ich arbeite selbst für eines. Nat[rlich wollen wir es nicht, aber was soll man machen.

    Tausende und Hunderttausende Euros an dubiose Ausländer. Meistens alte Säcke an Asiatische Halbkinder oder (und hier kommt’s) dicke, hässliche und/oder alte Frauen an Schwarze in Afrika oder Richtung Türkei.

  88. Ein syrischer Flüchtling, ein marokkanischer Asylbewerber und ein tunesischer Migrant gehen zusammen in den Puff. Wer bezahlt?
    Die Deutschen!

Comments are closed.